Print Friendly, PDF & Email

Von LUPO | Hören Sie auf den schönen deutsch-österreichischen Nachnamen „Schwarzenegger“ und sind Inhaber eines Facebook-Accounts? Dann seien Sie auf alles gefasst, denn der internationale Messenger-Dienst aus Amerika kennt kein Pardon, wenn es um „Hass“ und „Rassismus“ geht! Die Silben „Schwarz“ und „Negger“ gehen nämlich gar nicht! Deshalb haben jetzt die Dösbaddeln von Facebook den Account von Serge Menga gesperrt. Menga ist deutscher politischer Aktivist mit kongolesischer Abstammung und bekannt für seine Kritik am Verhalten von Zuwanderern in Deutschland und an der Politik der Bundesregierung im Rahmen der Flüchtlingskrise.

Was hatte Serge „verbrochen“? Ihn hatte die Negativ-Presse vor allem in der WAZ über eine Veranstaltung am Sonntag „Eltern gegen Gewalt“ in Essen-Steele genervt. Die Veranstaltung, bei der Serge als Gastredner geladen war, war nach Serges Meinung ungerechtfertigt in die rechtsradikale Ecke gestellt worden.

Daraufhin hatte Serge auf Facebook gepostet. Zu einer Fotomontage, die ihn als „Terminator“ a la Arnold Schwarzenegger darstellte, so berichtet er, war hinzugefügt: „Leg Dich nicht mit Serge Schwarzenegger an“.

Wie gesagt, Facebook greift bei bösen Worten knallhart durch. Entweder kennen die Hatespeech-Kontrolleure des international agierenden Unternehmens den weltbekannten Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, nicht – oder die Facebook-Suchmaschinen haben versagt. Die Silben-Kombination „Schwarz“ und „negger“ reichten aus, dass die Alarmglocken in der Essener Facebook-Löschzentrale schrillten und Serge Mengas Account für 30 Tage gesperrt wurde. Da spielte es auch keine Rolle, wenn „Neger“ gewöhnlich mit einem „g“ geschrieben wird. Mark Zuckerberg soll ja sein Studium vorzeitig geschmissen haben.

In einem Video (hier) amüsiert sich Gemütsmensch Serge köstlich über den Vorfall am Morgen nach seinem Post und nimmt sich selbst als „der Swatte aus Essen“ auf den Arm. Er erinnert die Facebook-Löschzentrale zunächst daran, dass er selbst schwarz ist und der Name Schwarzenegger mit doppelt „g“ geschrieben wird. Dann dreht er den Spieß um: Es sei „Rassismus pur“ von Facebook, denn er dürfe jetzt davon ausgehen, dass, wäre er weißhäutig und hätte Tim Schwarzenegger geschrieben , dann hätte es vermutlich keine Löschung gegeben. „Wer sind denn nun die Rassisten?“, fragt Menga. „Wer sind denn diejenigen, die für Spaltung und Hetze sorgen?“

Serge Menga kündigt ein anwaltliches Nachspiel an. Zuvor will er aber am Donnerstag vor der Essener Facebook-Löschzentrale für einen Megaphon-Auftritt sorgen. Sobald das Video vorliegt, werden wir es einstellen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

70 KOMMENTARE

  1. Es ist Himmeltraurig dass sich der Neger Serge, man darf ihn ruhig so nennen er steht darueber, noch fuer uns Weisse einsetzen muss. Himmeltraurig. Kennenlernen moechte ich den schon mal.

  2. Wie blöd kann man sein? Ich teile auch nicht jede Meinung von Herrn Menga, aber den zu blocken schafft nur ein Trottel.

  3. Wenn die Lage nicht so beschissen und dramatisch wäre, könnnte man sich über die Deppen bei Facebook nur kaputtlachen.

    Facebook ist am Ende. Wenn ein Blockchain Facebook (daran wird gearbeitet) kommt ist Facebook nur noch was für Kleinkinder und Katzenvideos.

  4. Ich verliere bald meinen Verstand….momentchenmal, den habe ich ja schon 2015 verloren.

  5. Haremhab
    3. Mai 2018 at 17:15
    Zensur in den Medien. Schlimmer als in der DDR.
    _____________________________________

    Ist ja kein Wunder bei der DDR trulla und ihren Arsch kriechern. Das kommt halt dabei raus wenn man Politiker aus so einem System übernimmt.
    Und wenn erstmal die Muslime in der Politik die Mehrheit haben geht es erst richtig los.

  6. Coole Socke:) Hoffe, die Fratzenbuch Löschhansels kriegen nen Hörsturz von Serge’s Megaphon.
    Die Typen sind so hohl, wenn Du denen links und rechts mit ner Taschenlampe in die Birne leuchtest, kannste die Augen als Scheinwerfer verwenden…

  7. Lieber Serge,

    hättest Du das nicht so ausbuchstabiert: „Schwarze Neger“….ich wäre nie im Leben darauf gekommen, dass man den Namen des Terminators auch so lesen kann.
    Dafür muss man meines Erachtens jedoch ganz schön krank in der Rübe sein.
    Und Du hast Recht-das sind die wahren Rassisten!

  8. Alexander Solschenizyn
    Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.

  9. Bin ich froh, nicht bei Facebook zu sein. So komme ich auch nicht in Versuchung etwas über MOHRrüben zu schreiben und wäre dafür noch gesperrt worden.

  10. Max Rockatansky
    3. Mai 2018 at 17:26

    […] Die Typen sind so hohl, wenn Du denen links und rechts mit ner Taschenlampe in die Birne leuchtest, kannste die Augen als Scheinwerfer verwenden…

    DER is gut! :-))

  11. … Serge, ein Mann, der sich von willigen Vollstreckern faschistoider Systeme, nicht auf der Nase rumtanzen lässt!

  12. messbares Zeichen die Stimmung kippt !, Leute spenden mehr, wenn die Gaben nicht an in Deutschland lebende Fremdländer verteilt werden

    OT,-….Meldung vom 03.05.2018 – 17:22

    Aufnahmestopp für Ausländer, Deutlicher Spendenanstieg bei Essener Tafel

    50.000 Euro mehr Spenden für die Essener Tafel: Laut Leiter Jörg Sartor wollten zahlreiche Unterstützer damit ihren Zuspruch für den vorübergehenden Aufnahmestopp für Ausländer ausdrücken.Der vorübergehende Aufnahmestopp für Ausländer hat bei der Essener Tafel laut eigenen Angaben einen starken Anstieg der Geldspenden ausgelöst. Seitdem am 22. Februar bekannt wurde, dass die Hilfsorganisation vorübergehend nur noch Deutsche aufnimmt, habe sie rund 50.000 Euro mehr erhalten als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, sagte der Leiter der Tafel, Jörg Sartor, dem „Zeit-Magazin“. Vor allem im März habe es viele Spenden gegeben, bestätigte Sartor auf Nachfrage der Nachrichtenagentur dpa. Aber auch jetzt träfen noch Überweisungen ein.Es seien laut Sartor vor allem viele kleine Beträge, mit denen die Spender ihren Zuspruch für das Vorgehen der Tafel ausdrücken wollten, schreibt das „Zeit-Magazin“. „Vielen Dank für Ihren Mut“ oder „Durchhaltespende“, heiße es beispielsweise in der Betreffzeile der Banküberweisung.Bis Ende April seien beim Chef der Tafel außerdem mehr als 4.000 Emails von Bürgern aus ganz Deutschland eingetroffen, viele davon positiv – so erzählt es Sartor.Gegenüber dem „Zeit-Magazin“ sagte Sartor auch, dass er Hartz IV als „vorübergehende Grundversorgung für ausreichend“ halte. „Wenn die Essener Tafel für immer die Türen schließt, verhungert in dieser Stadt kein Mensch.“Die Hilfsorganisation hatte rund drei Monate lang bis Anfang April Ausländer als Neukunden bei der Lebensmittelausgabe abgelehnt. Viele deutsche Kunden hätten sich durch das ruppige Auftreten der wachsenden Zahl von Ausländern in den Warteschlangen bedrängt gefühlt, hatte Sartor die Entscheidung begründet. Der Aufnahmestopp hatte eine heftige politische Debatte ausgelöst. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/essen-tafel-erhielt-wegen-aufnahmestopp-offenbar-mehr-spenden-a-1206052.html

  13. Jaaaaaa!

    „Um die Autorität des Rechtsstaats wiederherzustellen, muß nicht nur der festgenommene Togolese unverzüglich abgeschoben werden. Auch sämtliche Angreifer, die Widerstand geleistet haben, müssen identifiziert und in Haft genommen werden. Ihr Aufenthalt muß unverzüglich beendet werden“, sagte Weidel der JUNGEN FREIHEIT. „Wer den Staat und seine Hoheitsträger angreift, hat sein Gastrecht verwirkt.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/weidel-wer-polizisten-angreift-hat-sein-gastrecht-verwirkt/

  14. Die neue deutsche Steigerung von „dumm“:
    -dumm
    -dümmer-
    -grün
    -grüne Politiker
    -Karin Göre-Eckardt
    -Facebook
    Ich lach mir nen Ast über die Deppen, aber es wurde ja von dieser seltsamen Stasi-Tante angestoßen.

  15. Mit dem Megaphone vor der Löschzentrale ist eine gute Idee. Und dabei ein „Nogger“Eis am Stiel von Langnese essen!

  16. Mit dem Megaphone vor der Löschzentrale ist eine gute Idee. Und dabei ein „Nogger“Eis am Stiel von Langnese essen!

  17. Köstlich! Wie doof diese Löschfritzen sind. In Österreich und in der Schweiz gibt es je einen Ort namens Schwarzenegg, vielleicht heißt das so viel wie „dunkler Grat“, Langenegg u.ä. gibt es auch. Alles nix Negrides, sondern hübsch Deutsches!

  18. Eurabier 3. Mai 2018 at 17:52

    Jetzt wird zurückgeböhmert:

    https://www.welt.de/vermischtes/article176031426/Reconquista-Internet-Jan-Boehmermann-ruft-zu-Teilnahme-auf.html

    Der Moderator Jan Böhmermann will dem Hass im Netz „Liebe entgegensetzen“. Dazu ruft er zur Teilnahme an der Satireaktion „Reconquista Internet“ auf. Bereits 50.000 Teilnehmer beteiligen sich an diesem Projek

    Pffffffttthhhhhhhh. Der hat den Schuss nicht gehört und wird ihn auch niemals hören.

    Nur weiter so! Dieser hässliche Zwerg Bömmelmann ist besser als jeder AfD-Fernseh-Wahlkampfspot. Seine Mutter hiess wohl Barbra Streisand.

  19. anfangs
    (als Serge nocht nicht soo bekannt war)
    gab es den einen oder anderen Kommentator,
    der ihn missverstanden hatte,
    vom genauen Gegenteil seiner Intention ausging,
    Ironie nicht erkannte.

    Serge, mach weiter so, alte Kampfsülze!

    Serge Menga,
    gut der Mann!

  20. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 03.05.2018 – 18:17

    Gericht hat entschieden: Beamtin darf Kopftuch weiter tragen

    Kassel – Die Stadt Kassel darf nach einem Gerichtsurteil einer Beamtin das Tragen eines Kopftuchs aus religiösen Gründen während der Dienstzeit nicht verbieten. Wie das Verwaltungsgericht Kassel am Donnerstag mitteilte, bekam sie durch ein Urteil vom 28. Februar Recht. Damit wurde ein Bescheid der Stadt aufgehoben, mit der die Kommune das Begehren der Beamtin abgelehnt hatte. Sie trage das islamische Kopftuch bereits seit sechs Jahren als Ausdruck ihrer Glaubenszugehörigkeit, erklärte das Gericht.Da das Urteil eine Einzelfallentscheidung sei (AZ: 1 K 2514/17.KS), habe es aber keine weitergehende Wirkung, betonte der stellvertretende Gerichtssprecher, Uwe Steinberg. Die Frau hatte Ende November 2015 eine Genehmigung bei ihrem Arbeitgeber zu erwirken versucht. Sie ist als Sachbearbeiterin im Jugendamt tätig.Die Stadt lehnte ab und berief sich dabei auf die Neutralitätspflicht für Beamte. Die Muslima klagte dagegen. Im Urteil sei die erste Kammer zu dem Schluss gekommen, dass es für die Beamtin sehr wichtig sei, die Bekleidungsvorschrift aus dem Islam einzuhalten, erklärte Gerichtssprecher Matthias Spillner.Dem gegenüber habe das Interesse auf ein Kopftuch-Verzicht zurückzutreten. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung wurde das Rechtsmittel der Berufung zugelassen, wie Steinberg sagte. Die Stadt Kassel kündigte an, das Urteil vor der nächst höheren Instanz des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs anfechten zu wollen.„Denn Deutschland ist staatspolitisch bezüglich Weltanschauung und Religion neutral. Diese neutrale Haltung muss nach Auffassung der Stadt auch die Verwaltung verkörpern, insbesondere dann, wenn Kontakt mit Bürgern beziehungsweise Klienten besteht“, erklärte die Stadt. https://www.tag24.de/nachrichten/kopftuch-kassel-klage-muslima-prozess-beamte-kopftuchverbot-glaube-religion-muslima-islam-hijab-558282

  21. BRD-Gutmenschen sind dermaßen dekadent/degeneriert da reicht ein Buzzword um die zu triggern…einer der Gründe warum ich digitale „Shitholes“ wie Facebook, Twitter & Co. meide wie die Pest 🙂

  22. OT

    Ach du Sch….
    einer der lustigsten deutschen Tweets „Frea von Wegen“ ist von Twitter gesperrt wurden. Die hat aber auch wirklich überhaupt nichts geschrieben was eine Sperre rechtfertigen würde. Aber anscheinend braucht man auch nichts zu schreiben was eine Sperrung rechtfertigen würde. Man wird auch so gesperrt.

    (gesperrt)
    https://twitter.com/freavonwegen?lang=de

  23. „GEZtapo-Knecht Jan Bömmelmann……will Twitter-Accounts auf Schwarze Liste setzen lassen“

    Wie wär´s mit einem Chip,
    der die Stimmbänder versiegelt?

  24. Eurabier
    3. Mai 2018 at 17:52
    Jetzt wird zurückgeböhmert:
    __________________________________________
    Vielleicht sollte man spenden sammeln und damit dem Herrn einen Türkei Urlaub spendieren. Ich denke es reicht ein oneway Ticket.

  25. Leute, ab dem 25. ist es mit den sog. ‚Sozialen Medien‘ eh nahezu vorbei.

    Die ganz bewußt unklar gefasste DSGVO (Europäische Datenschutz-Grundverordnung) lässt ein Fotografieren oder Filmen in der Öffentlichkeit kaum noch zu. Selbst Bilder von Touristenattraktionen sind ab sofort mit schweren Konsequenzen bedroht, sollte auf dem Foto eine dritte Person zu sehen sein. Die auf solche Gesetzeslücken wartende Abmahnindustrie steht schon in den Startlöchern und kann das Wasser kaum noch halten.

    Natürlich hat das verbrecherische Merkel-Regime diese Gesetzesvorlage aus der Terrorhauptstadt Brüssel bewußt nicht, wie es die Regierungen anderer Länder getan haben, konkretisiert und z.B. das Fotografieren zu privaten Zwecken davon ausgenommen, sondern das ‚BRD‘-Regime wird dieses neue Terrorinstrument für seine kriminellen Zwecke und mit voller Härte insbesondere gegen sog. Systemgegner einsetzen.

    PEGIDA-Livestreams? Bald Geschichte! Bis zu €50.000 Strafe drohen, wenn sich ein Demoteilnehmer in seinen Persönlichkeitsrechten beeinträchtigt sieht und klagt. Und da wird das Regime schon jede Menge Strohmänner finden…

  26. „Wie wär´s mit einem Chip,
    der die Stimmbänder versiegelt?“

    Keine Äußerung über Mad Mama!
    Keine Äußerung über maaslose Überzwerge!
    Keine Äußerung über Kahane!
    Kein Welsch über Kauder!
    Keine Äußerung über die Monstranzen-Schwarz-, Magenta-, Rotkittel!
    Kiene ….

  27. Fortschritt ist eine schöne Sache hat aber leider ein paar gewaltigen Schönheitsfehler…welche das sind? Warten Sie ab…noch haben die Halbprimaten ihre Möglichkeiten noch nicht ganz ausgeschöpft. 😉

  28. Das rattenartige Gesicht Jan Böhmermann hat einen neuen Angriff gegen patriotische Deutsche gestartet. Ich muss leider gestehen: Perfekt serviert für „brd“ Zombies. Schaut es euch ganz an, es sind auch mehr oder minder unverhohlene Drohungen gegen uns enthalten:
    https://www.youtube.com/watch?v=fAYjSLtz6wQ

    Das ganze passt auch wunderbar zu dem neuen Song der „Fantastischen (antifaschistischen) Vier“ (ihr seid nicht das Volk, ihr seid Vollidioten), ich bin ein spiritueller Mensch und sehe da einen Zusammenhang. Besser gesagt einen Angriff. Böhmermann scheint zu einer Art Chefpropagandist für die Jugend unter Merkel aufgestiegen sein.

  29. Waldorf und Statler 3. Mai 2018 at 18:00
    messbares Zeichen die Stimmung kippt !, Leute spenden mehr, wenn die Gaben nicht an in Deutschland lebende Fremdländer verteilt werden

    OT,-….Meldung vom 03.05.2018 – 17:22

    Aufnahmestopp für Ausländer, Deutlicher Spendenanstieg bei Essener Tafel

    Wer will diesem widerlichen parasitären verlogenen Pack denn noch mehr in den Rachen werfen, zusätzlich zur gezahlten Steuer?

    Ich spende schon seit 2-3 Jahren nichts mehr, dass an Asylabschaum fliessen könnte.

  30. Serge Menga, sollte jetzt nicht Facebook verklagen, sondern Merkel und diesen Zwerg und zwar persönlich!

  31. Mal was von Kurt Tucholsky umgewandelt: “ Schade, daß Sie nicht bei Facebook sind. Man könnte Sie jetzt sperren.“ Nur gut, daß ich nie Zuckerberg zu Werbeeinnahmen verholfen habe.

  32. Waldorf und Statler 3. Mai 2018 at 18:38
    OT,-….Meldung vom 03.05.2018 – 18:17
    Gericht hat entschieden: Beamtin darf Kopftuch weiter tragen

    Hat irgendjemand etwas anderes erwartet? Man nennt so etwas auch ‚Urteil auf Bestellung‘. Typisch für Verbrecherstaaten.

  33. Polizisten müssen sich doch verarscht vorkommen..
    .
    Was stimmt nicht mehr in diesem völlig kranken Land?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ellwangen
    .
    Nach Tumult:
    .
    Abgelehnter Togolese muß nicht in Abschiebehaft

    .
    ELLWANGEN. Der 23 Jahre alte Asylbewerber aus Togo, der sich am Montag im baden-württembergischen Ellwangen seiner Abschiebung entzogen hat, muß nicht in Abschiebehaft. Das bestätigte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT.
    .
    Derzeit befinde sich der Afrikaner noch mit weiteren Unruhestiftern aus der Asylunterkunft in Polizeigewahrsam, es sei aber geplant, ihn demnächst in eine andere Landeserstaufnahmeeinrichtung zu bringen. Gleiches gelte für die übrigen festgenommenen Asylsuchenden. Die Entscheidung hierüber liege nicht bei der Polizei. Über den weiteren Verlauf müsse das Regierungspräsidium entscheiden.
    .
    Großeinsatz der Polizei
    .
    Dort äußerte man sich auf Anfrage der JF nicht, ob es geplant sei, den Afrikaner zu einem späteren Zeitpunkt in Abschiebehaft zu nehmen. Auch nicht, wie anderweitig verhindert werden solle, daß der Mann erneut abtaucht. Man habe sich in der Frage an das Landesinnenministerium gewendet, teilte eine Sprecherin mit. Die Antwort steht bislang noch aus.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/nach-tumult-abgelehnter-togolese-muss-nicht-in-abschiebehaft/
    .
    .
    Rainer Wendt:
    .
    „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“

  34. Man darf Ellwangen und die dortigen Asylbewerber nicht den Rechtspopulisten und ihrem markigen Sprüchen überlassen

    DLF-Kommentar vor wenigen Minuten.

  35. derBunte 3. Mai 2018 at 18:59

    Das rattenartige Gesicht Jan Böhmermann hat einen neuen Angriff gegen patriotische Deutsche gestartet. Ich muss leider gestehen: Perfekt serviert für „brd“ Zombies. Schaut es euch ganz an, es sind auch mehr oder minder unverhohlene Drohungen gegen uns enthalten:
    https://www.youtube.com/watch?v=fAYjSLtz6wQ

    Eher fliege ich mit der 9-Uhr-Maschine nach San Francisco und springe von der Golden-Gate-Bridge als dass ich mir jemals im Leben freiwillig ein Video des strunzdebilen Jan Bömmelmann antun würde.

  36. @Cendrillion

    Gesunde Einstellung :). Blöd halt nur, daß dieser Kasper hunderttausende Menschen aufhetzt. Ich hlte es aus „taktischen Gründen“ relevant, aber es versaut einem die Stimmung.

  37. Korrektur: *Ich halte es aus taktischen Gründen für relevant, sich sowas anzuschauen*

  38. aenderung 3. Mai 2018 at 18:25; Ich hätte gar nix dagegen, wenn der Pfarrer per Gesetz dazu verpflichtet würde, die ganzen damit verbundenen Kosten ausschliesslich aus seinem üppigen Gehalt zu bestreiten.
    Wahtrscheinlich wärs dann recht schnell damit vorbei, soweit ich das bisher verstanden habe, kostets momentan den Pfarrer gar nix, lediglich die Kirche, die deshalb beispielsweise nicht renoviert werden kann.

    Waldorf und Statler 3. Mai 2018 at 18:38; Ich wusste bisher nicht, dass die Scharia Grundlage des Beamtenrechts ist. Wenn die Tussi gerne Kopftuch trägt, dann soll sie halt irgendwo im Kübelgemüsehandel an der Kasse sitzen. Was sie dort dann unter oder auch oberhalb der Kasse verkauft interessiert mich wenig, an wen noch weniger.

  39. Die Zensoren bei FRATZENBUCH sind wohl zumeist junge unbedarfte Schulabgänger mit nix in der Birne – man sieht es wieder!

  40. Zuvor will er aber am Donnerstag vor der Essener Facebook-Löschzentrale für einen Megaphon-Auftritt sorgen.

    Kann er gern machen. Aber als Redner auf den echten Demos taugt er nichts.

  41. @Ridgleylisp 19.42 Uhr
    Aber nicht doch. Ich kenne einen Herrn, der dort als Zensator arbeitet (?) und demnächst 60 wird (17. Mai).

  42. es geht immer noch peinlicher in diesem Land. Jeden Tag ein bischen mehr. Erst zeigen wir jedem Asylanten, das er nicht abgeschoben wird, wenn er nur ein paar dutzend Helfer hat, dann wird ein schwarzer gesperrt? Habt ihr sie noch?

  43. Ein Freund von mir,dem ich 100% vertraue, schrieb mir, daß ein Goldfisch im Glas zur Sperrung führte, das wäre ein Nacktfoto, und ein anderer Freund wäre eines Heinrich-Böll-Zitates wegen gesperrt worden.

  44. Das Problem ist, dass Facebook – wie alle anglo-amerikanischen Unternehmen – streng nach Hierarchie-Handbuch und Eskalationsstufen handelt:

    1 Tag Sperre
    7 Tage Sperre
    30 Tage Sperre
    und dann gibt es nur noch 30 Tage Sperren.

    Keine Chance über Sinn und Ungehalt der angeblich sperrwütigen Äusserung zu diskutieren.

    Hätte ich früher auch nicht geglaubt – mich hat es jetzt wieder für den Satz

    „Ich weiß gar nicht was ihr gegen den Führer habt – ohne Adolf wär heute keine Feiertag“ in ner Diskussion zum 1. Mai erwischt.

    Ich denk jeder normale Mensch würde erkennen, dass dies ne Frotzelei ist, um ausgerechnet am 1. Mai den linken Gegner zu foppen – für den Facebook-Mitarbeiter im Löschzentrum in Indien schlägt dort dann eine Algorhytmus an und der drückt auf den Knopf und Schluss ist.

  45. Tag der Pressefreiheit – wo gleich nochmal steht MerkelDeutschland: aha – auf Platz 19? da, wo die Shithole Länder drüber stehen?

  46. „Schwarzenegger“

    Wenn das diese berühmte KI sein soll, die Verstöße erkennt, muss man doch herzhaft darüber lachen….

  47. Herr Menga ist das lebende Beispiel dafür, warum ich die rassistischen Ausfälle vieler PI-Poster so dermaßen widerlich und abstoßend finde, dass es mir manchmal schwer fällt, her noch zu mitzulesen.

  48. naja facebook war schon gegner von trump daher verdächtig

    das er der deutschen meinungslinken soviel macht gibt ist ebenfalls verdächtig

    obwohl internationales recht oder amerikanisches gilt gibt facebook viel macht nach deutschland aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=HsU7765tJeU

    von daher am besten unabhängige platformen die nicht von EU abhängig sind

    wobei trump sich über den handelsüberschuss beschwert macht das trump verdächtig denn je mehr ein land exportiert desto leistungsfähiger ist es für andere

    geld kann gedruckt werden oder „gestellt werden“ es gibt viele projekte in denen geld gestellt wird etwas für straßenkinder in bulgarien das ist nicht immer schlecht trotzdem existiert dieses geld was z.b. dort verteilt wird nicht

    sagen wir ich bring 50 ausländer zum bodensee und beschäftige eine baufirma, maler, pedagogen
    die sagen dann : hmm aber wir haben kein geld mehr oder es reicht nicht
    dann sag ich „die gelddruckmaschine“ ja hier haste es jetzt

    was ist eben passiert ? also der deutsche michel hat gearbeitet und am ende papier bekommen
    man hat sie dazu gebracht zu arbeiten

    jetzt kommt bushido und sagt zu einen weil er ihn mag : hier haste ma ne millionen
    tada jetzt hat der ausländer auf einmal mehr als du für 45 jahre bekommen würdest
    dazu kann auch ein promote reichen, ein soziales projekt wie culcha candela, fussballer werden, rauben ect.
    für gar nix die sind einfach gekommen keine bildung, nix gearbeitet, nichtmal schulbildung,führen sich noch auf, keine integration ect.

    heufig kommt das geld zu ausländern sagen wir mal über den enkel trick oder einfach nur erbe
    sagen wir familie kommt zu einer deutschen frau die allein ist mann tot enkel keine
    die familie freundet sich an
    ende vom lied die ausländische familie hat villa für 1-3 millionen und noch ein haufen geld vererbt bekommen vielleicht

    es geht nicht immer nur ums geld wie sagte um das mal zu untermauern auch broder mal „probleme die mit geld zu lösen sind“

    geld kann einfach gestellt werden die folgen werden im großen stil aber absehbar deutschland hat an sehr vielen punkten verloren und da ist eine steile kurve in zusammenhang mit der zuwanderung

    erinnert das nicht auch an diese abu chakers ?

    der linke versucht hier immer mit falschen vorwand abzulenken die liste ist zwar lang aber immer am ziel zu erkennen und heisst es nur das es einzelfälle sind

  49. Wer bei „Fuckbook“ seine Daten vögeln lässt, ist selber Schuld.
    Kostenlose Promotion wird nun mal vom Plattformanbieter bestimmt.
    Auch ich muss mich hier bei PI den Regeln unterwerfen und kann nicht
    rumjammern, falls Kommentare von mir gelöscht werden.

Comments are closed.