Print Friendly, PDF & Email

Von REALSATIRE | Die „geschenkten Menschen“ (Katrin Göhring-Eckardt, Grüne), „wertvoller als Gold“ (Martin Schulz, SPD), drängen jetzt auch zum Auto, nachdem die Vielehe und andere Kleinigkeiten wie deren Finanzierung mittels Sozialhilfe erfolgreich durch Gerichte geklärt sind. Schließlich hat die Kanzlerin gesagt, dass Kraftfahrer gesucht werden. Nur mit dem Führerscheinbestehen hapert`s noch.

So berichtet die FAZ aktuell, dass Fahrschüler immer öfter in Theorie und Praxis scheiterten. Bei mehr als jeder dritten Theorieprüfung seien die Prüflinge im Jahr 2017 durchgefallen, das gehe aus Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes hervor. Die bundesweite Durchfallquote ist demnach auf alle Führerscheinklassen bezogen das fünfte Jahr in Folge gestiegen und lag bei 36,8 Prozent (2016: 34,8 Prozent). Auch bei 28,1 Prozent der Praxisprüfungen fielen die Führerscheinanwärter durch (2016: 26,6 Prozent) – ein Anstieg zum dritten Mal in Folge.

Der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände, Gerhard von Bressensdorf, führt die Steigerung in erster Linie auf den größeren Anteil nicht-deutschsprachiger Bewerber zurück. Ihnen falle die Theorieprüfung schwer, zudem seien sie oft mit einer anderen Verkehrskultur aufgewachsen und bräuchten oft drei bis fünf Anläufe bis sie bestehen, sagte Bressensdorf. In der Praxisprüfung gebe es durch den zunehmenden Verkehr immer mehr Fehlerquellen für Prüflinge.

Bei der Theorieprüfung der Klasse B – dem Autoführerschein – ist die Durchfallquote besonders hoch und steigt ebenfalls seit Jahren. 2017 lag sie bei 44,0 Prozent (2016: 42,7 Prozent). Bei der praktischen Prüfung für den Autoführerschein fielen 39,9 Prozent der Anwärter im vergangenen Jahr durch (Vorjahr: 37,6 Prozent).

Im Ranking liegt bei den Theorie-Prüfungen Sachsen-Anhalt mit 44,9 Prozent hinten, bei der Praxis bildet Hamburg mit 41,6 Prozent Durchfallquote das Schlusslicht.

Einfacher hat es, wer als Flüchtling seinen Führerschein als Kraftfahrer einfach umschreiben lassen kann. Sofern er ihn nicht unterwegs verloren hat. Weil das Umschreiben eines syrischen Führerscheins aber 500 Euro kostet, die ein Flüchtling ja nicht hat, könne ein Darlehnsprogramm laut Merkel helfen. „Wenn man dann verdient, kann man diese 500 Euro zurückzahlen“, macht uns Frau Merkel Hoffnung. Womit sich die Frage stellt, ob sich mit dem Umschreiben auch die „andere Verkehrskultur“ der Neubürger automatisch umschreibt. Und wo wir schon beim Geld sind: wer bezahlt eigentlich die teuren Führerscheinkosten, die sich bei mehrmaligen Wiederholungen leicht auf mehrere Tausend Euro summieren. Treten die Fahrschulen in Vorleistung?

Wer als Flüchtling seinen Führerschein aber nun partout nicht packt, dem bleibt noch eine andere Möglichkeit, die orientalische. Immer mehr Einwanderer nutzen in Nordrhein-Westfalen (NRW) gefälschte Führerscheine, um ihre Identität zu verschleiern, berichtet die junge Freiheit. Nach einem Bericht der Neuen Westfälischen verzeichnete die Polizei im Vorjahr 24 Prozent mehr Fälle, bei denen Asylbewerber und andere Zuwanderer falsche Führerscheine verwendeten.

Laut der Fahrerlaubnisbehörde der Stadt Bielefeld sei die Verwendung solcher gefälschter Fahrerlaubnisse ein zunehmendes Problem. Viele Einwanderer nutzen nach Aussagen von Behördenleiter Rolf-Dieter Zawada gezielt die Tatsache aus, dass Führerscheine in Deutschland häufig als Dokument akzeptiert würden. Sie setzten deshalb ihre gefälschten Führerscheine ein, um eine Staatsangehörigkeit vorzutäuschen oder um Straftaten wie Autodiebstähle zu begehen.

PS.: Sollte Ihnen demnächst an der Ampel ein Mercedes AMG oder ein tiefer gelegter BMW 760 mit südländischen Fahrern am Steuer davonflitzen, freuen Sie sich mit, dass wieder eine Integration erfolgreich war.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

161 KOMMENTARE

  1. Woher hat das Gesindel wohl immer das Geld für ein Auto ? Am besten BÄ ÄM WÄ oda MÄRZÄDÄAS ???

  2. Die Nachbarsfamilie einer Bekannten ist türkisch. Großmutter, Eltern, 3 Kinder, 1 (vor kurzem aus der Türkei importierter) Ehemann (für die Tochter), 1 Enkelkind. Zwei Söhne studieren (könnten daher mit Bafög subventioniert werden, meiner Überlegung nach), der Rest der Familie lebt von Harz 4, da aufgrund von körperlichen Krankheiten (Demenz der Großmutter) und psychischen Erkrankungen (Depressionen) so gut wie immer einer gerade in der Psychiatrie ist.

    Die Familie ist jetzt also in der 3. Generation in D, gilt sozusagen als voll integriert (in das deutsche Sozialsystem).

    Weshalb ich das hier poste?

    Weil mir meine Bekannte vor kurzem erzählte, dass sie es nicht fassen könne, wie oft der jüngste Sohn (mit Abitur) nun schon durch die Führerscheinprüfung gefallen sei … und dass bereits ein mehrmaliger Fahrschulwechsel stattgefunden habe… da natürlich die (deutsche) Fahrschule Schuld am Versagen des Fahruntüchtigen ist. Was sonst.

  3. Haha, als ich die Nachricht eben auf einem Portal gelesen habe, war mir das sofort klar. Was will man von Leuten erwarten, deren durchschnittlicher IQ bei 85 liegt? Wollte es auch kommentieren, aber web.de hat forsorglich den Kommentarbereich nicht freigeschaltet. 😛

  4. Naja, wenn sie mit einer anderen Verkehrskultur aufgewachsen sind, dürfen wir ihnen doch nicht unsere VerkehrsUNkultur – denn die Köterrasse hat schließlich keine Form der Kultur – aufzwingen. Wir müssen ihnen ein paar Jahre am Steuer Zeit geben, damit sie sich an unseren Verkehr gewöhnen und uns damit abfinden, dass es in der Öffentlichkeit nicht nur wegen Jihadattacken unterschiedlicher Art sondern auch wegen neu eingeführter Verkehrsregeln gefährlicher wird. Wir müssen uns halt anpassen. IO

  5. Wer die kognitiven und gefühlsregulierenden Eigenschaften nicht hat, ein Auto zu lenken, hat sie eben nicht.

    Auch hier sieht man wieder sehr schön die Unterschiede zwischen uns und diesen bestimmten abgefahrenen kültürellen Gruppen.

  6. Daß diese Menschengeschenke wertvoller als Gold seien erschließt sich dem schon länger hier lebenden Menschen nicht ohne ideologischer Verblendung, aber daß die meisten „Facharbeiter“ archaischer Provinenz dümmer als Blech sind ist belegte Tatsache.

  7. CCAA73 4. Mai 2018 at 12:44

    Meine Nachbarn, Kurden (die hier immer so dolle gelobt werden), Hartz 4 aber dickes Auto, mittelklasse BMW (neu!), auf irgendeinen Cousin angemeldet. Und der ganze Clan fährt dort täglich mit Autos vor, von denen keines unter 70.000 Euro zu haben ist.

  8. Wozu brauchen Moslems zum Autofahren eine Führerschein? Davon steht nichts im Koran. Selbst der Führer hatte keinen Führerschein. Und wer hält sich schon an Gesetze? Nicht mal die Regierung.

  9. Hier in Berlin fahren immer mehr Türken und Araber mit Luxusautos mit polnischen Kennzeichen rum. Da sparen die bestimmt wieder ein Haufen Steuern und Versicherung. Wir sind einfach nur zu blöd.

  10. andere Verkehr ist Kultur? Wie rassistisch ist denn das? Multikulturalität lebendig zu gestalten heißt, etwa auch Linksverkehr auf unseren Straßen erlauben.

    Dass die Fahrschulen Rechtsverkehr lehren müssen ist schon schlimm genug – kein Wunder, dass immer mehr geflüchtete sich dem möglichst weitgehend end ziehen wollen. Wir brauchen eine Kultur Im Straßenverkehr, die auch andere Verkehrskulturen toleriert. Verkehr ist keine Einbahnstraße!

  11. @ Schreibknecht 4. Mai 2018 at 12:51

    Auch bei massivem Immobilienbesitz, erst recht in der Türkei, schauen die Jobcenter nicht so genau hin. Sonst käme auch der Clan und man würde das auf türkische Art regeln.

  12. Oh, das ist aber schlecht für die deutsche Wirtschaft!
    Die Autohändler haben doch die roten Teppiche schon ausgerollt,
    um den ganzen Kuffnu**en dicken schwarzen SUV’s zu verkaufen!
    Die Führerscheinprüfer sollen sich gefälligst etwas einfallen lassen,
    oder wollen die unser Land wirtschaftlich lahmlegen??? 🙁

  13. PS: Schreibfehler in meinem vorherigen Kommentar bitte entschuldigen – Verständigungsfehler meiner Handy–Diktierfunktion.

  14. @Der boese Wolf

    Angeblich sollen syrer in ihrer Heimat enteignet werden. Hier bekommen sie Sozialleistungen. Das bedeutet alles an Vermögen angeben.

  15. zudem seien sie oft mit einer anderen Verkehrskultur aufgewachsen

    Auf Deutschlands Strassen wird es bunt und multikulturell zugehen. Die Verkehrsregeln müssen jeden Tag neu ausgehandelt werden. Und darauf freu ich mich.

    test test tes~Katrin

  16. 🙁 Wer als Flüchtling seinen Führerschein aber nun partout nicht packt,
    der kann immerhin Fahrlehrer u. -prüfer messern.

    Fahrschüler verprügelt seinen Fahrlehrer
    26.01.12
    Frankfurt (dr) – Heute Nacht hat ein 17-Jähriger seinen Fahrlehrer zusammengeschlagen. Der Jugendliche wollte zuvor sein Geld für nicht durchgeführte Fahrstunden zurück. Die Polizei nahm den jungen Mann nach der Schlägerei in einem Bordell fest. –
    *https://www.op-online.de/region/frankfurt/fahrschueler-verpluegelt-fahrlehrer-geld-fahrstunden-frankfurt-1576875.html

    Völlig ausgerastet Fahrschüler verprügelt seinen Prüfer
    23.05.13
    Da reichte es dem Prüfer: Er erzählte dem 17-Jährigen, dass die Prüfung vorbei ist – zum dritten Mal durchgefallen! Außerdem müsse er den Vorfall melden – und da rastete der Fahrschüler aus: Der junge Mann attackierte den Prüfer, Augenzeugen mussten eingreifen und den TÜV-Mitarbeiter retten. –
    https://www.express.de/5841850

    01.12.17:
    „WENN ICH DURCHFALLE, TÖTE ICH ERST DEN PRÜFER, DANN DICH UND ZULETZT MICH.“: Landshut: Syrer nach Morddrohung an Fahrlehrer vor Gericht

    Ein 25jähriger Syrer, der bereits als Gefährder geprüft wurde und jetzt den Führerschein macht (ja, liebe Leser, das, was Sie jetzt denken, ging auch dem Autor des Berichts durch den Kopf), hatte kürzlich damit gedroht, erst den Prüfer, dann den Fahrlehrer und zuletzt sich selbst zu töten, falls er bei der Fahrprüfung durchfällt.

    Dies brachte Merkels Muster-Fahrschüler eine Anzeige wegen Bedrohung ein, die jetzt vor dem Amtsgericht im niederbayerischen Landshut verhandelt wurde. Was die Prozessbeteiligten in der Hauptverhandlung zu hören bekamen, war Realsatire vom Feinsten, die bestimmt am laufenden Band Lacher produziert hätte, wenn das ganze nicht so traurig wäre…
    http://www.pi-news.net/2017/12/landshut-syrer-wegen-morddrohung-an-fahrlehrer-vor-gericht/

  17. Ach Gott, dass ist jetzt aber eine Entäuschung für DPD, Hermes, DHL, FedEx und die ganzen Billigspeditionen.
    Tja wenn ihr zum dumm für den Führerschein seid, dann müsst ihr halt zum Daimler gehen, Herr Zetsche wartet ja schon seit 3 Jahren auf euch.

  18. wo ist eigentlich unsere stasi kanzlerin ? taucht die mal wieder ab. oder holt sie nun persönlich kuffnucken nach dummland! ich hasse dieses stasischwein.

  19. >>> Gerhard von Bressensdorf, führt die Steigerung in erster Linie auf den größeren Anteil nicht-deutschsprachiger Bewerber zurück. Ihnen falle die Theorieprüfung schwer, zudem seien sie oft mit einer anderen Verkehrskultur aufgewachsen <<<

    An etwaigen Sprachdefiziten kann es wohl kaum liegen, denn die Prüfungsbögen gibt es inzwischen in allen möglichen, auch exotischen Sprachen. Es sei denn bei denn Prüflingen handelt es sich um Analphabeten, dann helfen natürlich auch die Prüfungsbögen in ihrer Muttersprache nicht.

    Es liegt wohl eher an der anderen "Verkehrskultur", die es ihnen erschwert, mit zivilisierten Umgangsformen und Verhalten zurechtzukommen, denn das ist ihnen fremd.

  20. vogelfreigeist 4. Mai 2018 at 12:51

    Daß diese Menschengeschenke wertvoller als Gold seien erschließt sich dem schon länger hier lebenden Menschen nicht ohne ideologischer Verblendung, aber daß die meisten „Facharbeiter“ archaischer Provinenz dümmer als Blech sind ist belegte Tatsache.
    -.-.-.-.-.-.
    Deshalb sollte man sie auch von Blech in Form von Autos weit genug entfernt halten.
    Aber das ist ja leider nur ein frommer Wunsch einer schlichten alten Frau!
    Die klugen Menschen in der Politik, die solcheeine wie mich vertreten (sollten),
    sehen das natürlich gaaanz anders!
    🙁

  21. Andere Verkehrskultur? Was heißt das? „Wenn’s kracht noch ’nen Meter“?

  22. es ist schon schlimm,wenn der deutsche Steuerzahler auch noch dafür blechen muss,dass Merkels Gäste ihren Führerschein machen können.
    Viele Deutsche Geringverdiener können sich keinen Führerschein leisten und werden von dem Staate auch nicht unterstützt.
    Dass viele Gäste von Merkel durchfallen,ist kein Wunder..Es ist etwas anderes,mit einem PKW durch ein dicht besiedeltes Land zu fahren,als mit einem Esel durch den Dschungel zu reiten,oder?

  23. Ich rate jedem bei eine Verkehrsunfall oder bei anderen Kleinigkeiten (Vorfahrtnahme, Angebereien mit Auto usw.) immer die Polizei einzuschalten wenn eine gewisse Klientel beteiligt ist, vor allem Frauen sollten diesem Rat folgen.

  24. Die gefährlichsten Goldstücke sind jene, welche Autofahren können!
    Ich vermute mal, dass ähnlich wie im deutschen Bildungssystem die Anforderungen so nach unten gesenkt werden, dass auch syrische Bereicherer und togolesische IQ-75-Afrikaner die Prüfung bestehen. Abitur in Berlin kann ja auch jeder machen.

  25. Wer haben Verbindung zu einer Fahrlehrerin. Was die über diese Gestalten zu berichten weiß, da sträuben sich einem die Haare. Diese Irren gehören in kein Fahrzeug.

  26. Wie übersetzt man wohl „rechts vor links“ ins arabische?

    In ganz Scharia-Arabien gilt doch „rechtgläubiger Herrenmensch vor minderwertigen und unreinen Ungläubigen“!

    Und jetzt den arabischen Herrenmenschen zu erklären, dass er manchmal den Ungläubigen die Vorfahrt gewähren muss, ist doch in den Augen unserer rotgrünen Spinner und Deppen ganz arg „rassistisch“!

    Oder nicht?

    🙂

  27. Also ich wollte nicht in der Haut eines TÜV Prüfers sein, der einem „Flüchtling“ erklären muss, dass er durch die Prüfung gefallen ist. Schließlich könnte es dabei zu lebhaften Diskussionen kommen, die dann leblos enden.

  28. Im Radio ist gerade gekommen, dass die Sprachbarire das große Hindernis sei die Führerscheinprüfung zu bestehen.

    Dabei gibt es im Land der rotgrünen Spinner und Deppen die Prüfungsbögen in 128 verschiedenen Sprachen.

    Dann liegt es doch wohl am „hohen“ IQ unserer neuen lang herbeigesehnten Fachkräfte aus aller Welt!

    🙂 🙂 🙂

  29. „Führer“-schein!

    Mein Gott wie ganz arg „Nazi“ ist denn das!

    🙂

  30. @Eurabier 4. Mai 2018 at 13:12
    Hoffentlich ist der Einbürgerungstest einfacher!

    Da kann man absolut nicht durchfallen. Selbst wenn man nach dem Zufallsprinzip ankreuzt bekommt man immer so viel Punkte, dass man bestanden hat.

    Selbst ein blinder Gorilla oder ein Schimpanse würde nach diesem Test von unseren rotgrünen Spinner und Deppen eingebürgert werden.

    🙂

  31. „Der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände, Gerhard von Bressensdorf, führt die Steigerung in erster Linie auf den größeren Anteil nicht-deutschsprachiger Bewerber zurück. Ihnen falle die Theorieprüfung schwer, zudem seien sie oft mit einer anderen Verkehrskultur aufgewachsen und bräuchten oft drei bis fünf Anläufe bis sie bestehen, sagte Bressensdorf.“
    ———————–

    Diese „andere Verkehrskultur“ konnte ich in der Vergangenheit bes. in Spanien beobachten, wo marrokkanische Kamikazefahrer bes. auffallen.

  32. Heute läuft im NDR 2 Radio schon den ganzen Tag das Thema Führerschein, Durchfallquote usw. Jeder Hörer ist aufgefordert zu erzählen welche Erlebnisse er hatte. Es rufen nur Deutsche an
    Da wird wieder das übliche Zerrbild aufgebaut.

    Kein Wort davon das die Fachkräfte für den Anstieg verantwortlich sind.

  33. Sollte man nicht alle Flüchtilanten erst einmal zum „Idiotentest“ schicken???????

    Grund: Der IQ ist zu niedrig, um komplexe Verkehrssituationen bewältigen zu können.
    Hinzu kommt noch, daß ein großer Teil der Zufluchtsuchenden geisteskrank sein soll.
    Laut WHO jeder dritte Somalier geisteskrank sein!
    Der Rest scheint wohl laut diversen Zeitungsberichten so stark traumatisiert, daß selbst bei schweren Straftaten keine Schuld feststellbar ist.

    Meine Frage:

    Darf man solche Leute mit einer Waffe (So bezeichnete mein Fahrlehrer den PKW.) auf die Deutschen loslassen???

    .
    „Juli 2016 – Merkel-Flüchtlinge kommen aus Ländern mit dem niedrigsten IQ der Welt

    … einen neuerlichen Bericht der WHO (Weltgesundheit-Organisation“) zur weltweiten IQ-Verbreitung:

    „So gibt die Weltgesundheitsorganisation folgende Daten zum durchschnittlichen IQ in diesen Ländern an, wo auch die Flucht-Männer herkommen: Kamerun 64, Chad 68, Somalia 68, Niger 69, Äthiopien 69, Botswana 70, Sudan 71, Mali 74, Ägypten 81, Algerien 83, Libyen 83, Oman 83, Syrien 83, Marokko 84, Nigeria 84, Afghanistan 84, Pakistan 84, Iran 84, Saudi Arabien 84, Yemen 85, Irak 87 usw.

    Ach, den bedeutenden Vergleich dazu hätte ich beinahe vergessen: Deutschland 105 (allerdings nur bei der autochthonen Bevölkerung; die Migranten, die hier geboren und aufgewachsen sind, besitzen im Durchschnitt den gleichen IQ-Wert wie ihre Landsleute in den Herkunftsländern.)“

    http://bereicherungswahrheit.com/who-ueber-den-intelligenzquotienten-islamischer-laender/

    http://www.rp-online.de/leben/auto/ratgeber/mpu-was-autofahrer-zum-idiotentest-wissen-muessen-wenn-der-fuehrerschein-bedroht-ist-aid-1.7231673

  34. Das mit der Intelligenz oder Bildung ist so eine Sache…

    Wenn Dir jemand mit dem Messer oder der Eisenstange gegenüber steht, wird die Frage, wer seinen Hegel besser kennt oder die Quadratwurzel aus 144 bilden kann, völlig belangslos.

    Das Dumme dabei ist: der mit der Eisenstange weiß genau das!

  35. Die sind doch eh alle „psychisch Labil“, wie kann man denen eine Führerschein geben?

  36. >>> Ach Gott, dass ist jetzt aber eine Entäuschung für DPD, Hermes, DHL, FedEx und die ganzen Billigspeditionen. <<<

    Wieso brauchen die überhaupt einen Führerschein?
    Deutsche Sprachkenntnisse haben die doch auch keine.

  37. CCAA73 4. Mai 2018 at 12:44

    Woher hat das Gesindel wohl immer das Geld für ein Auto ?

    Durch ehrlicher Hände Arbeit!

    (Es waren natürlich weder seine Hände noch die seiner Clanmitglieder. Wer hat’s also finanziert? Genau.)

  38. @ Zwockel 4. Mai 2018 at 13:05
    „Andere Verkehrskultur? Was heißt das? „Wenn’s kracht noch ’nen Meter“?“

    Nein,
    da kriegt die „Kartoffel“ erst einmal eine auf die Fresse, weil sie kein Platz machte!!!

  39. Bei mir in der Straße gilt schon länger die türkische Straßenverkehrsordnung!

    Türke hat immer Vorfahrt!

    🙂 🙂 🙂

  40. Schließlich hat die Kanzlerin gesagt, dass Kraftfahrer gesucht werden.

    Die Kanzlerin hat gesagt, daß Chemielaboranten gesucht werden. Die findet man jetzt nachts im Stadtpark, wo sie ihre Tagesproduktion an eure Schulkinder verticken. Die Kanzlerin hat gesagt, daß Kraftfahrer gesucht werden. Am Berliner Weihnachtsmarkt hat dann ein Bewerber seine Künste demonstriert. Das nächste Mal, wenn die Kanzerin sagt, daß wir irgendwen brauchen, rennt um euer Leben!

  41. OT

    NACHDEM MERKELOWA BEI TRUMP ERHEBL. SCHLECHTER
    ANKAM, ALS SCHARLATAN MACRON, WIRD SIE SICH NOCH
    MEHR BEI LETZTEREM ANWANZEN:

    „Visionär für Europa: Emmanuel Macron erhält Karlspreis 2018

    Wegen der Verleihung des Karlspreises an den französischen Präsidenten Emmanuel Macron trifft die Stadt Aachen erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. Das gab die Verwaltung, das Karlspreisdirektorium und die Polizei am Donnerstag (03.05.2018) bekannt.

    Angela Merkel wird bei der Karlspreis-Verleihung sprechen. Das Karlspreis-Direktorium hofft, dass von der Verleihung ein Dialog über die Vorschläge Macrons zur Erneuerung der Europäischen Union in Gang gesetzt werde.“
    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/karlspreis-aachen-sicherheit-100.html

  42. „Führerschein: Hohe Durchfallquote bei „nicht deutsch-sprachigen Bewerbern““

    Dass sich der Wind gedreht hat,
    dass „einige“ Bestechungs- und Korruptionsfälle über Dolmetscher und betreutes Ausfüllen der Prüfungsbögen bis zu Prüfern aufgeflogen sind, kann in keinem Zusammenhang dazu stehen.

    Wer mit null Fehlern die theortische Prüfung bestand und nach Unfall oder Kontrolle mit
    „Iche nixe wisse“ glänzt, hinerlässt bei so manchem e bissl Verwunderung.

  43. @vogelfreigeist 4. Mai 2018 at 12:51
    Daß diese Menschengeschenke…dümmer als Blech……!

    Also bitte keinen Rassismus hier! Die Menschen wertvoller wie Gold haben einen Durchschnittlichen IQ von immerhin 23! Knäckebrot hat ja schon einen IQ von 30! Und kein Mensch behauptet Knäckebrot sei doof!

    🙂 🙂 🙂

  44. Braucht man sich doch nur die Paketdienste anschauen , kriegt man ja direkt Angst von einem Osama-Bin-Laden Ähnlichkeitswettbewerbgewinner eines anzunehmen.
    Fahren tun sie da für wie die Schweine.

  45. In Muttis Bananenrepublik fliegen solche Korruptionsnetzwerke auf durch…
    …na?…
    …durch die Konkurrenz.

  46. In deutschen Krankenhäusern behandeln ausländische Ärzte deutsche Patienten zu Tode weil diese Ausländer-Ärzte selbst dazu zu blöde sind eine Infusion zu legen. Wenn die ausländischen Pfusch-Ärzte eine Zulassung von den BRD-Behörden erhalten warum dann nicht ausländische LKW-Fahrer die zu blöde sind um Tretroller zu fahren den LKW-Gefahrgutführerschein erteilen. Lasst die doch ruhig Gefahrguttransporter fahren, auf die paar toten Deutschen mehr durch solche angeblichen LKW-Fahrer kommt es jetzt auch nicht mehr an. Selbstverständlich inklusive Berechtigung zur Personenbeförderung, dann braucht der Herr Dschihadist nicht einmal mehr einen LKW klauen, denn die Deutschen steigen ja freiwillig in den Bus, sozusagen Dschihad leicht gemacht.

  47. Meine persönliche Wahrnehmungen im Straßenverkehr sind folgende: Junge migrantische Männer sind in z.T. sehr hochpreisigen Luxuslimousinen unterwegs, deren Beschleunigungsvermögen sie noch nicht einmal Ansatzweise geistig folgen können. Sehr oft wird beim fahren noch mit einem Handy in einer Lautstärke kommuniziert, so das auch das Umfeld am Gespräch teilnehmen darf. Nebenbei checkt der orientalische Formel 1 Pilot dann noch die „blonde Schlampe“ ab.

  48. Nach Abbruch der Pruefung: Türkischer fahrschueler bruellt Fahrlehrer an.
    keine meldung, keine mazyeks, keine lichterketten, keine distanzierungen.

    „Deutscher brüllt schwangere Syrerin in Bad Segeberg an“
    „Schockierendes Erlebnis für eine 29-jährige Syrerin…Der Mann (48) brüllte …
    und verlangte, sie solle ihr Kopftuch absetzen. Die Polizei griff ein.“
    http://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Kopftuch-sollte-runter-Deutscher-bruellt-schwangere-Syrerin-an

    meldung, mazy-jecken, soliditaetskraenze, friedensmaersche, stellungnahmen,
    schuld hat afd & islamkritik, amnesty und kahane fordern mehr kgr-gelder, unhcr etc

  49. Die Maßnahme ist zu befristen. Die Anordnung erfolgt durch einen mit drei Richtern besetzten Spruchkörper.

  50. Da kommen die vielen, durchweg „17-jährigen“ Merkelgäste aber in die Bedrullie… ach nee, zücken die halt die anderen „Identitäten“.

    In wieweit diejenigen, die dann doch durchgewunken werden auch ihre „Fahrkultur“ bereichernd einfließen lassen, hab ich hier in Berlin bereits zur Genüge erfahren dürfen. Da wird von solchen „Männern“ mit Gesichtspullovern verkehrswidrig mit dem BMW in der Busspur rechts vorbei bis an die Ampelkreuzung gefahren, dann bei Umschalten der Mittelfinger herausgestreckt und in den nächsten Sicherheitsabstand hereingeschnippelt. Die betroffene Fahrerin in ihrem Smart hat verständnisvoll gelächelt…. am Heck den Fischaufkleber der Christen angepappt….alles klar!

    Fahrlehrer werden ja auch benötigt und in den Multikulti-Bezirken wachsen diese Fahrschulen mit türkischer Aufschrift bereits wie Moscheen aus dem Boden. Gleichgesinnte helfen sich eben gerne, auch da wird die Kontrollhoheit der Deutschen bald vorbei sein und „neu ausgehandelt“….

  51. So eine Führerscheinprüfung für die bunten Merkel-Gäste ist aber ganz schön „Nazi“!

    🙂

  52. Führerscheinprüfung in D ist schon etwas anderes, als z.B. in Ägypten.
    Führerscheinprüfung in Ägypten besteht/bestand darin, einmal (unfallfrei) um den Block fahren und von 6 Verkehrszeichen 3 erkennen.
    So war es zumindest in den 80ern.

  53. „bei nicht deutschsprachigen Bewerbern“. Das ist Diskriminierung pur!
    Als meine asiatische Freundin damals nach Deutschland kam, nahm sie 2 Doppelstunden Fahrunterricht um vom Linksverkehr auf Rechtsverkehr umzulernen und die deutsche Verkehrskultur kennenzulernen, denn in ihrem Land rasen alle wie die Affen. Straßenmarkierungen und viele Ampeln dienen dort nur der Verschönerung des Stadtbildes.
    Dann wurde der Lappen umgeschrieben (war teuer, wegen der beglaubigten Übersetzung), kurze Prüfung, beim Einparken hat sie dem Fahrlehrer noch etwas vorgemacht und von Stund‘ an war ich als Chauffeur abgemeldet…

  54. Ich glaube eher nicht, daß diese Statistik ihre Ursache in den Migranten hat, sondern eher in der allgemeinen Verblödung der deutschen Bevölkerung. Wer nur Asi-TV schaut, sich den ganzen Tag nur auf Facebook, Twitter, Instagram und der Peer-Group bei WhatsApp herumtummelt, der lernt halt nur Schrott. In unserem Land findet seit Jahren ein Niveaulimbo statt. Ich habe hier selbst zuhause so eine Trash Queen, die sich für alles interessiert, bei dem man nicht viel denken muß, K-Pop, Germanies next Topmodel, YouTuber, Trash-Serien, Mode, Smartphone. Die hat die ganze Zeit das Ding in der Hand, labert da rein, um mit „Freundinnen“ in Verbindung zu bleiben. Diese teilen außer ihrer mangelnden Bildung eigentlich nichts. Jeder geistige Durchfall verbreitet sich in Windeseile, bequem, ohne Anstrengung. Einfluß auf eine 16-jährige hat man kaum, sperrt man das Internet, gibt es mobile Hotspots, Fernsehverbot interessiert genausowenig wie Computer- und Smartphoneverbot – wozu gibt es Freundinnen, bei denen sie vermeintlich für die Schule üben. Natürlich weiß die Göre noch nicht, was sie als Ausbildungsberuf machen will. Mal sehen, ob sie diese Tage den Hauptschulabschluß schafft und ob es für ein Weitermachen für die 10. reicht. Wenn nicht, macht sie ein Ausbildung, egal wo, nutzlose Fresser will ich nicht durchfüttern und nicht noch ihre Faulheit stärken. Und so sind heute viele. Den Führerschein werde ich ihr sicher nicht bezahlen, dafür fehlt ihr ohnehin die Reife, die nicht mal zum Fahrradfahren reicht, auch da gibt es oft Schäden, auch schon „Tickets“.

    Zu meiner Zeit hat man sich noch mehr für Autos, Verkehr usw. interessiert. Die Probebogen in der Fahrschule habe ich vor der Theorie im Fünferpack ausgefüllt, einer ganz zu Anfang war mit 21 Fehlerpunkten „unter dem Strich“, ab der dritten Theoriestunde nur noch „Nuller“, klar, die Theorie und die Praxis wurde im ersten Anlauf bestanden, das war Ehrensache im Jahr 1981. Und der Führerschein war noch nie weg, kein Fahrverbot, einmal ein Punkt, weil ich zu schnell war. Ich habe die heutigen Prüfungen mal im Internet aus Spaß gemacht, ich würde noch heute bestehen, zwar nicht immer mir „0“, aber durchfallen würde ich in der Theorie nicht. Vieles ist auch Einstellungssache. Man betrachte mal die Verkehrsmoral jugendlicher Radfahrer, die kennen die Regeln nicht, wollen sie auch nicht kenne, „mir doch egal“ und „chill‘ mal“ sind die Devise.

    Also, die Merkel-Orks sind nicht an allen Schuld, aber eines ist klar, wenn sie die Fahrerlaubnis haben, dann leben sie ihr Herrenmenschengehabe voll aus. Die Ermittlungsgruppen gegen Autoposer fischen überproportional viele von denen aus dem Verkehr, weil sie mit ihren AMG-Daimlern auffallen. Wie die das finanzieren? Natürlich sind krumme Geschäfte im Spiel, aber auch die Methode, lieber zuhause in einem kleinen Zimmer wohnen, sich mit mehreren Leuten so einen Wagen teilen.

  55. Ab 18 darf man:
    – wählen
    -zur Bundeswehr gehen
    -den Führerschein machen

    Aber nur Jugendstrafrecht. Ich verstehe es nicht.

  56. andere Verkehrskultur? meistens verkehren die doch mit Schafs-/Ziegen-/Esel-/Kamelherden. Wie das gemeint ist, kann jeder für sich selbst entscheiden.

    p-town

  57. “PS.: Sollte Ihnen demnächst an der Ampel ein Mercedes AMG oder ein tiefer gelegter BMW 760 mit südländischen Fahrern am Steuer davonflitzen, freuen Sie sich mit, dass wieder eine Integration erfolgreich war.“

    Man sollte eher darüber nachdenken, ob der/die Fahrer überhaupt im Besitz eines Führerscheines ist/sind und sie nach Möglichkeit schnell wegfahren lassen, um denen nicht in die Quere zu kommen.

  58. Neger auf Deutschlands Straßen, willkommen in Shitholeistan:

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/wenn-lastwagen-huckepack-spielen—-200779851-55594738/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    Oberhausen – Ein Mercedes steht auf einem Kleinlaster, der auf einem Laster steht! An einer Tankstelle am Einkaufszentrum Centro fand die Polizei am Donnerstag einen äußerst riskant beladenen Lastwagen. Die vier Meter hohe Ladung war katastrophal gesichert, es waren keine Autokennzeichen vorhanden und fünf Reifen waren komplett heruntergefahren. Der Fahrer war in der Nacht liegen geblieben und hatte sich einfach aus dem Staub gemacht. Ein verantwortlicher Schwarzafrikaner erklärte der Polizei, der Lkw sei auf dem Weg nach Afrika gewesen.

    Hier ist die „andere Verkehrskultur“ lang und breit beschrieben:

    http://www.achgut.com/artikel/wo_afrikaner_es_immer_eilig_haben

    Schon jetzt in Deutschland.

  59. Deutsches Eck 4. Mai 2018 at 13:34
    @vogelfreigeist 4. Mai 2018 at 12:51
    Daß diese Menschengeschenke…dümmer als Blech……!
    ————————————————-
    Also bitte keinen Rassismus hier! Die Menschen wertvoller wie Gold haben einen Durchschnittlichen IQ von immerhin 23! Knäckebrot hat ja schon einen IQ von 30! Und kein Mensch behauptet Knäckebrot sei doof!
    ————————————————-
    Verzeihen Sie meinen unfairen Vergleich;
    ich wollte das nützliche Verarbeitungsmaterial Blech in keinster Weise diskriminieren.

  60. erich-m 4. Mai 2018 at 13:23

    Die drehen doch schon durch, wenn ein Deutscher bei Gelb an der Ampel stehen bleibt. Diese Psychos glauben dann man würde mit Absicht stehen bleiben um den Herrenmenschen aus dem Orient eins reinzuwürgen damit er sich ärgert. Auf die Idee, dass man es sich als Deutscher nicht leisten kann den Führerschein wegen zu vieler Punkte zu verlieren kommen solche illegal eingedrungene IQ-Granaten gar nicht.

    Ps.: Ampel-Geschichte ist belegt. Hat mir ein Bekannter aus dem Dorf so erzählt.

  61. Da hat der islamische Schlachter von Kandel aber Glück, der wurde jetzt 20 Jahre geschätzt und kommt so mit vor ein Jugendgericht und wird als 17jähriger zur Tatzeit behandelt. Lebenslänglich ist damit so e ausgeschlossen. Hat die Justiz und Politik doch noch die Kurve bekommen

    https://www.focus.de/politik/deutschland/angeklagter-wurde-zuvor-auf-20-geschaetzt-prozess-um-kandel-mord-soll-nun-doch-nach-jugendstrafrecht-gefuehrt-werden_id_8877832.html
    Während der Angeklagte selbst angibt, zum Zeitpunkt der Tat erst 15 Jahre alt gewesen zu sein, geht die Staatsanwaltschaft aufgrund eines medizinischen Gutachtens davon aus, dass er etwa 20 Jahre alt war.
    Das Landgericht Landau will den Angeklagten im Mordfall Kandel als Jugendlichen behandeln.
    in Anwendung des Zweifelsgrundsatzes (in dubio pro reo) davon aus, dass der Angeklagte zum Tatzeitpunkt das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte“, erklärte der Sprecher.

  62. Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-

    Erwachsener afghanischer Mörder-Mann von Mia Valentin soll als Minderjähriger angeklagt werden. Presse und Öffentlichkeit ist da einfach ausgesperrt. So können die rotgrünen Spinner und Deppen einiges unter den Tisch kehren.

    Angeklagter wurde zuvor auf 20 geschätztProzess um Kandel-Mord soll nun doch nach Jugendstrafrecht geführt werden
    https://www.focus.de/politik/deutschland/angeklagter-wurde-zuvor-auf-20-geschaetzt-prozess-um-kandel-mord-soll-nun-doch-nach-jugendstrafrecht-gefuehrt-werden_id_8877832.html

    Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-Skandal-

  63. Haremhab 4. Mai 2018 at 13:56

    die Justiz muss nach einem Machtwechsel gesäubert werden. Und diese ganzen sozialistischen Gummiparagraphen müssen weg. Jugendstrafrecht heiß doch, dass der Afghane spätestens in 5 Jahren wieder auf deutsche Mädchen losgelassen wird. Abgeschoben wird der garantiert nicht, der bekommt nach der Haft eine Luxusversorgung. Wie ich diesen Staat hasse! Den Untergang der BRD werden ich noch mehr feiern als den Untergang der DDR.

  64. Wie soll das auch gehen, die meisten sind Analphabeten in der eigenen Muttersprache!

  65. Deutsches Eck 4. Mai 2018 at 14:06

    Da kann sich der Bürgermeister von Kandel aber freuen, denn er kann den armen Afghanen in spätestens 5 Jahren wieder in seiner Gemeinde bemuttern lassen. Sicher wird es eine dumme Flüchtlingshelferin in Kandel geben die sich dazu bereit erklärt.

  66. Das Pack fährt auch mit gekauften Führerscheinen die ergaunerten Autos auf Deutschen Strassen!
    Ab damit – im Bus Richtung dahin, woher sie kamen!

  67. Das Pack fährt auch mit gekauften Führerscheinen die ergaunerten Autos auf Deutschen Strassen!
    Ab damit – im Bus Richtung dahin, woher sie kamen!

  68. Dortmunder1 4. Mai 2018 at 14:05

    Da hat der islamische Schlachter von Kandel aber Glück, der wurde jetzt 20 Jahre geschätzt und kommt so mit vor ein Jugendgericht und wird als 17jähriger zur Tatzeit behandelt.

    Damit wird dieses Subjekt wieder in seiner urislamischen Überzeugung bestärkt, daß Frauen schlachten, wenn sie nicht kuschen oder Eigentum sein wollen, in Deutschland – ganz wie in Islamien – wohlwollend betracht und fast schon schariamilde hart am Freispruch vorbei belohnt wird.

  69. BePe 4. Mai 2018 at 14:15

    Da kann sich der Bürgermeister von Kandel aber freuen, denn er kann den armen Afghanen in spätestens 5 Jahren wieder in seiner Gemeinde bemuttern lassen.

    Natürlich ist der Afghane nach dem Jungbrunnen und der Wellnessoase „Deutscher Knast“ dann wieder frisch verjüngt wunderbare 17….

  70. Hat sich eigentlich schon jemand Gedanken über die wahren Hintergründe gemacht, weshalb zum 01.01.2018 in ganz Deutschland die KFZ Versicherungen zum Teil drastisch teurer geworden sind? Fand diese Anhebung der Versicherungsbeiträge in weiser Voraussicht statt?

  71. Wer Dummheit in höchster Potenz erleben möchte, sollte gelegentlich bei der „Frankfurter Rundschau“ vorbeischauen. Wo ein Milchgesicht namens Simon Berninger („Journalist und Theologe“) gestern allen Ernstes behauptet hat, dass die Ellwanger Afrikaner sich „eindrucksvoll mit ihrem abzuschiebenden Mitbewohner solidarisierten“ und „für eine Nacht das Recht der Schwächeren durchsetzten“. Berninger:

    Wie kann ein „Migrantenmob“ es wagen, wie können „afrikanische Gewalttäter“ (AfD) es wagen, nicht zackig die Anweisungen befolgend ihrem fremdbestimmten Schicksal entgegenzutraben? Das ist der Grund für die Aufregung, der Flüchtling hat zu kuschen, hat aufzuhören, Mensch zu sein, sonst tobt das Land.

    http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/vereitelte-abschiebung-in-ellwangen-fluechtlinge-haben-zu-kuschen-a-1499051

    Die „Frankfurter Rundschau“ gehört nicht mehr der FAZ, sondern wurde an den Münchner Verleger Dirk Ippen verkauft; die Auflage soll derzeit schlappe 43.000 betragen:

    http://www.ivw.eu/aw/print/qa/titel/4242?quartal%5B20174%5D=20174&quartal%5B20181%5D=20181

  72. Sehr zu empfehlen übrigens: das Mai-Heft von „Tichys Einblick“, jetzt wissen wir auch, warum Bettina Röhl so lange nichts von sich hat hören lassen, einige munkelten schon, dass Tichy sie vergrault habe: Röhl hat an ihrem neuen Buch „,Die RAF hat Euch lieb‘“ gearbeitet, sie habe ein Jahr lang außer ihren Mann und ihre Tochter „kaum jemanden länger als zehn Minuten gesprochen“, erzählt sie Matthias Matussek. „Tichys Einblick“ gibt es in Frankfurt neuerdings auch beim Rewe:

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ausgabe-tichys-einblick-05-2018/

  73. Jeden Tag geht s um Migranten und Kriminalität. Langsam reicht es. Räumt mal auf.

  74. Das mit der der Verkehrskultur ist ja auch gemein.

    Woanders warten wenn du ne Abkürzung über den Bürgersteig nimmst 42 Jungfrauen auf dich und hierzulande verfolgt dich die Politesse…

  75. Die von Subunternehmer der Paketdienste beliebteste Vision ist: Führerschein in der Ukraine Kaufen und als EU Führerschein umschreiben,so geht das!

  76. Daß die basarorientierten Wüstenbewohner zudem beim Führerschein bescheixxen, daß die Heide wackelt, ist in deutschen Städten keine Geheimnis. 2015, allein in Neumünster:

    …bei einer theoretischen Prüfung in Neumünster zu einem SEK-Einsatz gekommen sein. Dabei sollen ein Prüfling, der technisch ausgerüstet war, sowie sein Helfer in einem Fahrzeug vor dem Gebäude erwischt worden sein. „Circa 25 Betrugsfälle wurden aufgedeckt“, sagt Frank Walkenhorst, Vorsitzender des Fahrlehrer-Verbands Schleswig-Holstein. „Die Dunkelziffer ist sicher mindestens vier Mal so hoch.“ Meist handle es sich um Migranten, die ihren Führerschein umschreiben lassen wollen. Die Masche: Kameras übertragen die Fragen an die Hintermänner, diese sagen die Antworten über Kopfhörer vor.

    http://www.ln-online.de/Nachrichten/Norddeutschland/Fahrschueler-mogeln-mit-Hightech-Ausruestung

    2006: Türken türken:

    Die sogenannte „Führerscheinfahrschule“ aus Bonn warb auch in der in Deutschland erscheinenden türkischen Zeitung „Hürriyet“ damit, Führerscheine in drei bis zehn Tagen beschaffen zu können, auch für problematische Fälle. Die Kunden kamen reichlich – und zahlten eigenen Angaben zufolge auch so: Bis zu 3 000 Euro wurden am Mittwoch von den vergeblich wartenden Prüflingen als Preis für den angeblich so leicht zu erwerbenden Führerschein genannt

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/Razzien-bei-Fahrschulen-article91566.html

    Eine Fundgrube:

    *https://www.google.de/search?q=türken+betrug+fahrschulen

  77. Gestern gelesen : immer mehr gefälschte Führerscheine im Umlauf. Kann man im Internet bestellen.
    Warum sollen diese Leute noch eine Fahrprüfung machen, geht doch auch so, ohne Sprachkenntnisse.
    P.S. 80-prozent-der-syrischen-fuehrerscheine-gefaelscht !
    Wir müssten nur noch unsere Verkehrsschilder in Arabisch/Türkisch/Kroatisch/Hindi usw. übersetzen.
    (Ironie aus)

  78. 3, 4, 5 Anläufe für den Führerschein? Ich habe den Führerschein schon etwas länger. Wer damals dreimal durchfiel, der könnte nur dann nochmals antreten, wenn er zuvor einen „Idiotentest“ bestanden hatte. Istwohl abgeschafft worden, diese Regelung – oder?

  79. „Ihnen falle die Theorieprüfung schwer, zudem seien sie oft mit einer anderen Verkehrskultur aufgewachsen.“

    Wenn die schon keine Führerscheinprüfung schaffen,Theorie, wie sollen sie dann Ausbildungen
    schaffen oder mit dem Stress aus verdichteten Arbeitsprozessen klar kommen?

    Hieran zeigt sich doch schon, welche Minderwertige Ware für den Arbeitsmarkt zu Verfügung steht.
    So viele Ärzte und Hochschulabsolventen fallen nicht durch,das was uns als Gold versprochen wird und wurde,ist nicht mehr als der Sprichwörtliche Dreck unter den Fingernägeln,
    keiner von denen bringt diesen Staat auch nur einen Millimeter weiter,was auch gar nicht angedacht wird,man möchte ganz fix in die soziale Hängematte und seine Vampirzähne in die Blutbahnen des Staates treiben,der dann bis zum Kollaps ausgesaugt wird.

  80. Heta 4. Mai 2018 at 14:28

    Die FAZ hätte die FR nie kaufen dürfen, denn mit dem Kauf der FR hat sich die schon geschwächte FAZ einen tödlichen Linksbazillus eingefangen der auch die FAZ killen wird. 😉

    Die FR hatte mal eine Auflage von 180.000, jetzt ist dieses Schmierblatt nur noch eine Wixxvorlage für rassistische linke Deutschenhasser.

  81. Babieca 4. Mai 2018 at 14:25

    Dann kann man ihm ja in Kandel wieder junge deutsche Mädchen zuführen. Die refugeeverliebten Linken in Kandel sind so dämlich, die bringen das glatt fertig.

  82. Ja, wer bezahlt das alles?
    Ich bin ja eine der Bescheuerten, die Jahrzehnte lang vollzeit gearbeitet hat. Jetzt stocke ich meine Rente mit Grundsicherung auf. Die Grundsicherung muss jedes Jahr neu beantragt werden, unter Vorlage von Kontoaiszügen, Offenlegung jeglicher Finanzen, etc. Im jährlichen Aufforderungs-Schreiben steht, dass beabsichtigt ist, die bislang gewährten Leistungen zu entziehen, wenn nicht alle geforderten Unterlagen vollständig zum genannten Termin vorliegen.
    Für den Ausweis, mit dem man die öffentlichen Verkehrsmittel verbilligt nutzen kann (nur verbilligt, nicht etwa umsonst wie die Einwanderer-Schmarotzer), braucht es alle paar Jahre ein neues Passfoto. Zumindest bei mir biodeutscher Kuffar-Kartoffel.

    In der Stadtbibliothek habe ich einen Prospekt mitgenommen mit dem Titel „Willkommen in unserer Stadt! Unsere Angebote für Geflüchtete“. Ich zitiere daraus:
    „Sie sind hier und wir sind für Sie da!“
    „Wir freuen uns auf Sie!“
    „Asylbewerberinnen und Asylbewerber zahlen keine Jahresgebühr für den Bibliotheksausweis“
    „In allen (Ortsname) Stadtbibliotheken kann man selbständig vor Ort Deutsch üben mit Notebooks und Online-Programmen des Vereins Asylplus.“
    „Willkommen im Kino! Das kostenlose Filmprogramm für Deutschlernende ………“
    „Alle Menschen mit Fluchthintergrund bekommen 50% Ermäßigung auf alle Kurse der (Ortsname) Volkshochschule“
    „Geflüchtete haben kostenlosen Zugang zu unseren Deutschkursen auf allen Niveaustufen…“

    Mein Grundsicherungs-Bescheid für das aktuelle Jahr enthält den Hinweis:
    „Wir dürfen Sie auf die Fachstelle Aktivierung im Amt für Soziale Sicherung aufmerksam machen.
    Suchen Sie eine Beschäftigung? Melden Sie sich bei uns:“ (es folgen zwei Sachbearbeiter-Namen inkl. Telefon-Durchwahl) –> Arbeitsvermittlung für kaputt gearbeitete deutsche Rentner.

  83. Marie-Belen 4. Mai 2018 at 13:20
    Ach, den bedeutenden Vergleich dazu hätte ich beinahe vergessen: Deutschland 105 (allerdings nur bei der autochthonen Bevölkerung; die Migranten, die hier geboren und aufgewachsen sind, besitzen im Durchschnitt den gleichen IQ-Wert wie ihre Landsleute in den Herkunftsländern.)“
    Fragt sich nur warum! Mit heutigen Tests hätten die autochthonen um 1900 auch nur 80 Punkte geschaft.

  84. Habe mir zum Geburtstag ein neues Navi gewünscht. Aus Österreich!
    Die es hier gibt, die sprechen nur arabisch und steuern in die Fußgängerzone!

  85. Sollte Ihnen demnächst an der Ampel ein Mercedes AMG oder ein tiefer gelegter BMW 760 mit südländischen Fahrern am Steuer davonflitzen, freuen Sie sich mit, dass wieder eine Integration erfolgreich war.

    ———————————-

    Nee, ich bin vorsichtig und nehme dann die andere Ampel. Denn ich kann ja meine Waldstrecken links und rechts rum fahren. Rekorde gehen nur rechts rum. Muß man dann mit leben. Am Leben bleiben ist wichtiger.
    Aber wenn die in den Straßenverkehr drängen, wird es natürlich immer unkalkulierbarer. Denn man muß eventuell davon ausgehen, dass demnächst die Anforderungen zurückgesetzt werden. Und dann haben wir die nächste zusätzliche Todesquelle. Aber machen kann man nix. Ich denke für diesen Fall wie Bill Gates. Der wurde gefragt, ob er nicht Angst hätte, dass ihm jemand in den Kopf schießen könne: „It can happen, but why shoud i bother about.“

    D. h. meistens denke ich nicht dran, dass mich eventuell einer fahrlässig oder vorsätzlich auf dem Rad über den Haufen fahren könnte. Die meisten Autofahrer sind vorbildlich. Allerdings haben sie mir 3-4 mal schon die Vorfahrt genommen. Hab immer Glück gehabt. Konnte immer noch bremsen. Einmal wars tatsächlich an einer Ampel (2009) und der ist über selbige bei Rot (abbiegend) gerast. Da wärs wenigstens sofort zu Ende gewesen.(kann aber ein Deutscher gewesen sein, mysteriös)

    Vor kurzem hat mir allerdings ein Schwarzer (*) seelenruhig an „einer reinen Fahrradstelle“ die Vorfahrt genommen. Im letzten Moment war ich vernünftig, ich konnte mir nicht vorstellen, dass der wirklich durchfahren wollte Jetzt weiß ich: nicht auf die Vorfahrt verlassen.

    (*) ist allerdings ein bereits 15 Jahre (oder länger) hier lebendes Faktotum, dem auch die Mädchen nicht hinter her laufen. Der tut auch nichts. Aber wer weiß wie er sich geändert hat. Aber das ist gut gegangen und jetzt bin ich noch aufmerksamer als je zuvor.

  86. Da hilft nur eins: Analog zum stetigen absenken des Bildungslevels in Schulen und Gymnasien einfach ein par Fragebögen abschaffen und nicht mehr so streng sein bei der praktischen Prüfung – und schon ist alles wieder in feinster Ordnung.
    Und wo wir schon dabei sind – man könnte das gleiche Konzept auch bei Lehrberufen und akademischen Abschlüssen so handhaben; dann haben wir tatsächlich ganz bald hundert Tausende dringend benötigter Fachkräfte, Ärzte, Ingineure und alles, was die deuschte Wirtschaft so dringlich begehrt.
    Nicht vergessen: Wir schaffen das – und was nicht passt…wird einfach und unbürokratisch passend gemacht 🙂

  87. @ ich2 4. Mai 2018 at 15:10

    …die IQ-Tests werden natürl. dem Wissensfortschritt angepaßt.
    Einem indigenen Deutschen von 1918 verlangte man auch kein Wissen von 2018 ab u. umgekehrt.

  88. Heta 4. Mai 2018 at 14:30

    sie habe ein Jahr lang außer ihren Mann und ihre Tochter „kaum jemanden länger als zehn Minuten gesprochen“

    —————————————————–
    Dann muß ich mich jetzt einmal revidieren. Dieses reinhängen meine ich, ist Männern reserviert. Aber ich kann das eh noch besser. Und außerdem ist das dann eben die Bestätigung für die Regel.
    Aber richtig, es gab vor Jahren mal eine Zeit, da war sie jede Woche hier. Und dann gings ja von der WiWo weg und da hörte man aber auch manchmal noch was. Und dann überhaupt nix mehr. Ich hab da häufig mal dran gedacht, aber jetzt kommt das aus heiterem Himmel. Ich hatte es aus den Augen verloren.
    Aber wie gesagt, ich hätte Frauen das extrem reinhängen überhaupt nicht zugetraut und letztlich ist es ja auch so. Es bleibt ewig männlich, singt Grönemeyer ja schon kritisch über Männer. Und die Frauen werden doch wohl nicht Herbert Grönemeyer widersprechen wollen.

  89. @ Heta 4. Mai 2018 at 14:28

    Simon Berninger hat Germanistik und Theologie in Freiburg, Berlin und München studiert. Er arbeitete für den Bayerischen Rundfunk und die Katholische Nachrichten-Agentur – und ist nun Mitglied der Redaktion der Frankfurter Rundschau. Haben Sie Fragen oder Anregungen, schreiben Sie Simon Berninger eine E-Mail
    *http://www.fr.de/autor.=sib/

    Ob er vom anderen Ufer ist?
    imon Berninger
    ? @SimonBerninger
    17. Feb.

    http://m.fr.de/politik/kirche-und-homosexualitaet-k-eine-frage-der-lehre-a-1449778
    Weihbischof #Laun vs #Kardinal #Marx über #Segen für #Homosexuelle in der #Kirche – ein Kommentar @_IKvu @katholisch_de @Wir_sind_Kirche
    https://twitter.com/simonberninger
    Simon Berninger:
    Der Bischofskonferenz fehlt der Mut voranzugehen und die Kirchenlehre in der Frage der Homosexualität zu ändern. Das ist feige. Ein Kommentar.
    http://www.fr.de/politik/kirche-und-homosexualitaet-k-eine-frage-der-lehre-a-1449778

  90. @ Maria-Bernhardine 4. Mai 2018 at 15:57

    😛 Nehme – vorauseilend – eine neugierige Frage zurück.

  91. IQ von 80 im Durchschnitt, auch in der 2. und 3. Generation. Europäische Steinzeit war weit höher! Sie sind tatsächlich zu blöd zum autofahren. Das sagt alles. Afrika und Arabien ist so. Außer Öl nichts gefunden. Türkei hat Baumwolle.

  92. Habe mal in der Stadt einen aggressiven Rechtsüberholer nicht vor mir wieder einscheren lassen. Ergebnis: Hunderte Meter Dogfight bis zur nächsten roten Ampel. Dort stieg der Typ aus, lief an meine Wagentür, das übliche Programm:“Du Hurrensohn…“. Ich musste wegen dieser Klischee-Übererfüllung schallend lachen. Evt. wegen zu vieler Augenzeugen hat sich der stolze Osmane dann unverrichteter Dinge wieder in seinen rollenden Untersatz verzogen.

    Ich gebe aber zu, ich hatte prophylaktisch den Zigarettenanzünder-Knopf gedrückt, falls seine haarige Pranke durchs Fenster käme!

  93. Maria-Bernhardine 4. Mai 2018 at 15:41

    …die IQ-Tests werden natürl. dem Wissensfortschritt angepaßt.
    Einem indigenen Deutschen von 1918 verlangte man auch kein Wissen von 2018 ab u. umgekehrt.

    In Sachen logischem Denken hat sich in den letzten 100 Jahen nichts getan! in einem IQ-Test wird kein Wissen abgefragt.

  94. @ Marie-Belen 4. Mai 2018 at 13:20:

    Das frage ich mich auch. Dieselbe Frage stellt sich mir, wie es sein kann, dass jemand (politisch) wählen darf, obwohl er nicht begreift, dass man in Deutschland nicht der Schwester in den Kopf schiesst.

  95. Das wird die sicher nicht am Autofahren hindern, denn wo die meisten herkommen, braucht man eh keinen Führerschein. Wozu dann in Deutschland? Auch das wird in den nächsten Jahren noch „lustig“.

  96. Tödlicher Unfall: Mann (23) läuft auf A3 und wird von mehreren Autos überrollt

    Duisburg. Auf der Autobahn A3 bei Duisburg ist am frühen Freitagmorgen um 4.37 Uhr ein männlicher Fußgänger (23) auf der Fahrbahn von vermutlich fünf Autos überrollt worden. Das sagt ein Sprecher der Autobahnpolizei auf Nachfrage. In der Folge stießen noch mehrere Autos zusammen.

    Der 23-Jährige starb auf der Autobahn, noch bevor Rettungskräfte eintrafen.

    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/unfall-a3-gesperrt-sperrung-kreuz-kaiserberg-duisburg-wedau-stau-id214194943.html

    Der Westen fragt:
    Warum war der Mann zu Fuß auf der Autobahn?

    Ich vermute mal, bei dem Mann™ handelt es sich um einen von Merkills Gästen, ein Wüstensohn ohne Führerschein, der von fremdenfeindlichen pöhsen Nahtsies auf der Autobahn vorsätzlich überfahren wurde. Sie hätten ja auch anhalten können,nich wahr.
    Sie hätten einfach die Vorfahrt für den Herrenmenschen achten müssen.

    Ich warte auf die Lichterkette.

  97. Um in die Menge eines Volksfestes mit dem LKW zu fahren, bedarf es keiner Führerscheinprüfung!

  98. Ein weiterer Augiasstall.

    Moslembräute sieht man ja öfter mit dicken Bäuchen als mit Fahrrad.

    Ist Fahrradfahren eigentlich „haram“ für MuselInnen oder woran liegt das?

    Ein weiterer Grund für die Durchfallquote: die Goldstücke können schlichtweg nicht lesen -auch nicht ihre Holzwurmschrift.

  99. Nur soviel …der Spruch dumm wie die Nacht Finster birgt viel Wahrheit in sich.Da wir aber lauter hochintelegente Fachkräfte haben wie uns immer permanent verkündet wird muss ich mich wohl irren…oder..?

  100. Syrer fällt zum fünten Mal durch die Prüfung, davon dreimal,weil er das einzige Stoppschild eines kleinen Ortes überfährt. Auf Vorhaltungen von Prüfer und Fahrlehrer versteht er auf einmal nicht mehr Deutsch und behauptet steif und fest er habe gehalten. Erst nach dem sechsten Mal kommt jetzt eine psychologische Untersuchung zum Tragen. Irgendwie wird der Bereicherer die Prüfung schon noch kriegen. Jeder, der so ein Subjekt dann in einem Auto fahren sieht kann sich freuen.

  101. fahrschule bei mir im haus. fs-lehrer sagt : die herrschaften versuchen mit großen geldsummen die fahrerlaubnis/führerschein zu erkaufen !!kritisch wirds,wenn man mit ner kuffnucke einen unfall hat. oder schlimmer ,es gibt tote…..

  102. bescheuerte 4. Mai 2018 at 15:05

    „Ja, wer bezahlt das alles?
    Ich bin ja eine der Bescheuerten, die Jahrzehnte lang vollzeit gearbeitet hat. Jetzt stocke ich meine Rente mit Grundsicherung auf. Die Grundsicherung muss jedes Jahr neu beantragt werden, unter Vorlage von Kontoaiszügen, …“
    —————————————————————————–
    Ich hoffe Sie haben wenigstens die AFD gewählt.

  103. survivor 4. Mai 2018 at 18:11
    bescheuerte 4. Mai 2018 at 15:05

    „Ja, wer bezahlt das alles?
    Ich bin ja eine der Bescheuerten, die Jahrzehnte lang vollzeit gearbeitet hat. Jetzt stocke ich meine Rente mit Grundsicherung auf. Die Grundsicherung muss jedes Jahr neu beantragt werden, unter Vorlage von Kontoaiszügen, …“
    —————————————————————————–
    Ich hoffe Sie haben wenigstens die AFD gewählt.
    ***************
    Ja, ich hab die AfD gewählt, und das werde ich noch sehr lange tun. Allerdings werde ich nicht mehr per Briefwahl wählen, sondern persönlich hingehen.
    Im Ernst, ich glaube, dass auch bei den letzten Bundestagswahlen AfD-Stimmen unterschlagen wurden.

  104. ach ,was- warum Fuehrerschein? ist voll Nazi- ein Schein von Fuehrer! gebt den doch sofort Pilotenscheine – ein Flugzeug ist wesentlich effizienter gegen Euch- Unglaubige als ein LKW oder noch schwaecher- PKW….

  105. schnullibulli 4. Mai 2018 at 18:05
    fahrschule bei mir im haus. fs-lehrer sagt : die herrschaften versuchen mit großen geldsummen die fahrerlaubnis/führerschein zu erkaufen !!kritisch wirds,wenn man mit ner kuffnucke einen unfall hat. oder schlimmer ,es gibt tote…..
    — warum das denn?! lebendig sind die gefaerlicher….

  106. Stellt euch nicht kleinmädchenhaft an!

    Wer im dritten Ausland lebte,
    kennt diese Verhältnisse und geht damit um.
    Wer nicht, lernt oder kommt um . .

    Live can be so simple.

  107. Das wird noch. In ein paar Jahren wird Auto Jihaad hier Prüfungsthema. Dann klappt es mit den Illegalen.

  108. mal langsam mit den Negern

    Da sind auch noch die deutschen Desperados.
    Wie BX744 in jungen Jahren.
    Kriminell, ich bin stolzer Besitzer einer 4.-Fahrerlaubnis.
    Die letzte hält nun, seit, ich schaue eben mal nach . .
    seit 1984.
    Alle Wiederbeschaffungsphasen brilliant bestanden,
    die MPU mit IQ . .

    GOTT sein Dank[!], nie jemanden geschädigt.
    Aber im Suff kolossale Materialverluste verursacht.
    Und selber bezahlt!

    soviel zu Negern und anderen Chaoten

  109. Heta 4. Mai 2018 at 16:24

    Ja dann wirds wohl Mitternacht. Ist kein Problem, denn ich bin ja erst kurz davor vom Schwimmen zurück. Also Bettina Röhl will ich schon mal live erleben.

  110. INGRES 4. Mai 2018 at 20:12

    Aber jetzt einfach nur Lewis. Auch völlig ohne nebenbei PI zu machen.

  111. Jetzt muß ich dich meinen Vorsatz kurz brechen.
    Erstens finde ich das da bei Lewis ganz toll mit der Gegend, wenn man dirz nicht permanent umgebracht würde.

    Aber noch interessanter war: die Frau die gerade die Leiche gefunden hat, hat gar nicht gekreischt. Was das wohl bedeutet?

  112. Ich weiß, dass unsere Fahrprüfer geschult wurden, um Betrug durch Ausländer zu erkennen.
    Diese Fahrschüler stehen unter besonderer Beobachtung.
    Sei es, um zu erkennen, wenn der Ausweis nicht zum Fahrschüler passt oder
    kleine Kameras am Körper angenbracht sind.
    Außerdem, wurden am Prüfungsraum die Scheiben abgeklebt, damit niemand von aussen
    Zeichen und Hilfe geben kann.
    Bei der praktischen Prüfung liegt es natürlich am Prüfer, ob er Kopftücher oder sonstige
    Musels leiden kann oder nicht.
    Wenn er jemanden durchfallen lassen will, fällt der auch durch.
    Der Prüfer lässt ihn eine besonders schwierige Strecke fahren und das so lange,
    bis er einen Fehler macht.
    Oder bei Fahrschülern, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind:
    Nix verstehen – keine Fahrerlaubnis.
    Und tschüss!
    Und ich weiß aus ziemlich sicherer Quelle, dass sicher 90% der deutschen Prüfer
    keine Moslems leiden können.
    Dafür haben es dann die netten deutschen Mädels etwas leichter,
    den Führerschein zu bestehen. :-;

  113. Mein Bruder ist Prüfer bei einer dieser Anstalten mit den Plaketten.
    Er ist liberal und nicht so wie ich, nämlich konservativ christlich patriotisch oder in Neu-Deutsch Rächts, eingestellt.
    Vor zwei Jahren, als wir mal wieder zusammensassen, klagte er und sagte:
    „Bruder, Ich komme mir langsam paranoid vor, es sind immer dieselben, die lügen und betrügen! Die können kein Wort Deutsch, kein Englisch, kein Französisch, aber machen den theoretischen Test in 5 Minuten durch. Die haben alles auswendig gelernt oder aber sitzen mit dicker Jacke vor dem Rechner und Ihr Kumpel im Auto mit Mikrofon und Kamera. Und jetzt wollen die auch noch den Test in arabisch einführen! Und bei der Fahrprüfung möchte man schreien! Und alles wird denen bezahlt!“
    Nun, Ich selber hatte einen Motorradschein in den USA gemacht, und weil dieser ein paar Monate abgelaufen war, musste Ich in DE den gesamten Schein mit allem Drum und dran für ca 1500 € machen.
    Diese bekommen aber alles geschenkt, nur unsereins darf sich als in Deutschland geborener dies alles bieten lassen.
    Frau Merkel, sie und Ihre elenden sozialistischen Genossen haben diesen Keil in das Volk getrieben.
    Sie sind es, weshalb wir vielleicht bald wieder Lager haben werden, in denen zuerst die politischen Gefangenen – aka die Ihren Kurs kritisieren – eingesperrt werden. Dann werden es immer mehr werden, damit Ihr sozialistischer utopischer Traum in Erfüllung gehen kann. Aber keine Sorge, auch dieser idiotische Traum wird auf der Müllhalde der Geschichte landen, mit vielleicht hunderten Millionen Toten.
    Denn diesmal ist es ein globales Unterfangen und wird auch global untergehen.

  114. Man könnte es ja auch so machen wie die allgemeinbildenden Schulen:Die Anforderungen senken.Dann
    bekommen die ganzen orientalischen Abiturienten den Lappen wesentlich früher und können dadurch mehr ungläubige Kartoffeln korankonform ins Jenseits befördern.Aber daran hat Mehrkill bestimmt auch schon gedacht…

  115. 3-5 Anläufe? Wie soll das gehen, oder wurden die Regeln mittlerweile auch an die Moslems angepasst.
    Zu meiner Zeit Ende 70er, hatte man 2 Versuche frei, wers beim dritten Mal nicht packte, konnte noch in ein anderes Bundesland umziehen.

    Babieca 4. Mai 2018 at 14:25;Laut dem Foto des Killers, ist der wenigstens an die 30, eher sogar älter.
    Hatte nicht Trixi v Storch verlangt, dass das Alter dieser Typen grundsätzlich medizinisch festgestellt werden muss. Dass ein erkennbar weit älterer Schwerstverbrecher, der ja auch schon 3 JAhre vor dem Verbrechen 17 gewesen sein will und schon einen beinahe Mord auf dem nichtvorhandenen Gewissen hat, trotzdem nach unserem absurden Jugendstrafrecht freigesprochen werden soll, ist für die Eltern und Verwandten ein weiterer Schlagins Gesicht. Mit jedem weiteren Tag kann ich Marianne Bachmaier mehr verstehen, unsympathisch war
    sie mir eh nie.

    Leopold 4. Mai 2018 at 14:30; Der arme Fisch, zum Glück ist der schon tot.

    Herodotchen 4. Mai 2018 at 14:45; An das mit Idiotentest erinnere ich mich nicht mehr, kanns aber seinerzeit auch schon gegeben haben. Wie einfach geht das in Afrika, da geht man morgens aufs Amt, beantragt nen Führerschein und kann ihn gegen Bezahlung eines Bakschisch nachmittags abholen. Abhängig wie hoch, gehts wahrscheinlich auch deutlich schneller.

    BePe 4. Mai 2018 at 14:48; Ich hab schon einige Leute kennengelernt, die sagen die FR ist weniger Links wie die FAZ. Und das war schon, bevor die von der Faz vor der Pleite gerettet wurden.

    ich2 4. Mai 2018 at 15:10; Wenn man die ganzen Türken bei uns wieder heimschickt, dann macht das eine bedeutende Steigerung des IQ in beiden Ländern aus. Die hierzulande in die Schule gegangenen haben sicher einen, eventuell nicht bedeutend höheren IQ, wie diejenigen in der Türkei. Aber in der Masse macht das schon was aus, Die aktuell reintsunamieten haben unseren DurchschnittsIQ eh drastisch gesenkt.

    Maria-Bernhardine 4. Mai 2018 at 15:41; Du hast noch nie nen IQ-Test gemacht? Mit Wissen abfragen hat das überhaupt nix zu tun. In aller Regel braucht man da noch nicht mal lesen können, ausser die Anleitung.
    Irgendwelche Figuren zuordnen, die Regel bei verschiedenen Zahlenfolgen finden usw, das klappt auch ohne Buchstaben. Wenns um Wissensfragen geht, dann eher WWM, obwohl da auch viel Pseudowissen gefragt ist. Wen interessiert, mit wem sich Mary Neston 1985 vergnügt hat.

    ich2 4. Mai 2018 at 16:40; Das ist auch nicht wahr, schau dir unsere ganzen Politiker an, trotz möglicherweise höherer Intelligenz klappt das mit logischem Denken bei sehr vielen, namentlich der Regierigen nicht. Schau dir unsere angeblich Füsigarin an, dass 5Mio *30.000€ irgendwer kommen müssen, rafft die bis heute nicht. Möglicherweise kann sies ohne Taschenrechner gar nicht ausrechnen, wieviel das ist.

    bescheuerte 4. Mai 2018 at 18:38; Unterschlagen ist eher schwierig und gefährlich, wenn es einen gibt, der nicht mitspielen will, oder gar Wahlbeobachter. Aber es ist völlig problemlos und ungefährlich einfach nen Sack mit Stimmen die nie abgegeben wurden dazuzulegen. Zum einen brauchts da nur 1 oder 2 die das machen und keiner der anderen, eventuell auch Wahlbeobachter, die auch bei der Briefwahlauszählung dabei sein dürfen, kriegt auch nur das geringste mit.

  116. Das ist gut so. Ich möchte nicht, dass Vollspasten über die Autobahn rasen und andere totfahren können. Da gibt’s eh schon viel zu viel Spasten auf unseren Straßen, denen eigentlich auch der Führerschein abgenommen gehört.

  117. Waren auch Fahrschüler dabei, die nur lernen wollten, wie man Gas gibt, aber nicht, wie man bremst?

  118. Könnte die „Durchfallquote“ vielleicht damit zusammenhängen, das die Teilnehmer/Innen vielfach nur Durchfall im Hirn haben?
    Wer weiss, wer weiss …

  119. Es ist halt leichter, eine Ziege oder einen Esel zu ficken, als ein paar Multiple-Choice-Fragen richtig anzukreuzen. Und da Muslime ohnehin ein innigeres Verhältnis zu ihrer Ziege / Esel / Kamel haben, sollten sie auch vorgegebenermaßen weiterhin diese Verkehrsmittel nutzen und keine Autos. Dabei stelle ich gerade fest, dass im Zusammenhang mit Muslimen und Ziegen / Esel / Kamelen der Begriff „Verkehrsmittel“ eine völlig neue Bedeutung bekommt. Wenn man mal drüber spricht, gelle…

  120. Kein Wunder, denn nach Deutschland kommt hauptsächlich das Lumpenproletariat aus rückständigen Drittwelt-Staaten. Und wer seine eigene Sprache nicht richtig lesen und schreiben kann, hat natürlich ernsthafte Probleme eine neue Sprache zu lernen.

    Echte „Fachkräfte“ also…?!?

  121. Wenn ich das hier so lese, scheint es mit dem IQ der PI-Leser auch nicht immer so weit her zu sein. Wie ist es sonst zu erklären, daß im Kommentarbereich zur Meldung mit Bezug auf die Durchfallquoten bei Führerscheinprüfungen Kommentare zu Kandel, Hinweise zu Seiten ohne Bezug zum Thema verfaßt werden? Ich bitte die Redaktion von PI-News hier mal auszumisten, Kommentare ohne Bezug zum Artikel zu löschen und die betreffenden Nutzer im Wiederholungsfalle zu sperren. Es ist einfach nervig, wenn man die Meinungen von Lesern zu dem bestimmten Thema lesen will und dann mit diesem „Meinungsspam“ zu tun hat.

  122. In einer saarländischen Mittelstadt Nähe Luxembourg, kam es vor einigen Wochen zu einem Vorfall, der uns zeigt dass auch andere Wege zur Fahrerlaubnis möglich sind.

    So hielt ein syrischer Fluchling dem Fahrprüfer nach versagter Fahrerlaubnis mit den Worten: „Du geben Führerschein!!“ ein Messer an den Hals.
    Glücklicherweise fackelte der Prüfer nicht lange und haute das Goldstück um, setzte sich auf ihn und rief die Polizei.
    Konsequenz? Die Fahrschule weigert sich nunmehr, ebenso wie der Prüfer Fluchlinge anzunehmen.

    Im Übrigen hörte und las man in den Lokslmedien NICHTS.

  123. „Und wo wir schon beim Geld sind: wer bezahlt eigentlich die teuren Führerscheinkosten, die sich bei mehrmaligen Wiederholungen leicht auf mehrere Tausend Euro summieren.“

    Ich beantworte es kurz und knapp: Das Jobcenter.
    So war es zumindest bei unseren „Kunden“, die bei uns aufgeschlagen sind. Und nein, ich arbeite nicht beim Jobcenter, sondern helfen bei Anträgen aller Art. Durch Merkel hat sich aber die Kundschaft drastisch verändert. Der Deutsche H4ler hat theoretisch auch das Recht sich einen Führerschein vom Jobcenter finanzieren zu lassen, allerdings muß er vorweisen können, daß er danach auch eine Arbeit hat für die er den Lappen benötigt. Einmal sah es das Amt nicht ganz so eng. Da konnte man mit Glück auch ohne Aussicht auf Arbeit den Führerschein beginnen. Der Grund: Die Neubürger haben den Fördertopf für Führerscheine nicht ganz ausgeschöpft. Um den Rest durften sich dann die Bio-Deutschen kloppen.

  124. Die Glotze zeigte vorgestern dazu nur einen Italienisch aussehenden Schüler und der Rest ca. 15 andere, wie aus dem Lehrbuch, alles Einheimische…

  125. Auch für mich war es schwierig, als ich 1986 in Hannover
    meinen Führerschein machte:
    Die Theorie hatte ich sofort bestanden.
    Aber bei der Praxis fiel ich 2 mal durch, weil ich einfach
    zu langsam und übervorsichtig fuhr.
    Wurde als unsicherer Fahrstil geahndet.
    Beim dritten Mal bekam ich den Führerschein eher
    aus Mitleid und der Prüfer sagte zu mir:
    „Aus Ihnen wird nie ein richtiger Autofahrer!“
    Mir fehlte einfach die Fahrpraxis ohne eigenes Auto.
    Seitdem, nun über 30 Jahre später fahre ich noch
    immer meinen defensiven Stil und hatte noch nie
    einen Unfall oder Punkt in Flensburg.
    Und nur einziges Mal in dieser langen Zeit, bin ich
    in eine Touristen-Blitzer-Falle getappt.
    Ich fuhr dann extra noch mal eine zweite Runde,
    um zu sehen, woran es lag.
    Das Schild war genau vor einem Riesenwegweiser,
    wo auch weitere Geschwindigkeitsschilder drauf waren,
    die aber für Abbiegungen gegolten hatten.
    Dazu halb zugewachsen. Keine Chance für jemand,
    der die Strecke zum ersten Mal fährt.
    Echt unfair von den Behörden.

  126. Na sowas.

    „Palmer, der einen regen Austausch auf seiner Facebook-Seite pflegt, sagt dazu: „Weil der Typ mit nacktem Oberkörper, Kopfhörer und einer unglaublichen Dreistigkeit um die Leute rum gekurvt ist. Das gehört sich für niemanden und für einen Asylbewerber schon dreimal nicht.“

Comments are closed.