Die Kreisvorsitzende der Frankfurter Grünen, Daniela Cappelluti (l.), ergötzt sich auf ihrer Facebook-Seite daran, dass sie Alexander Gauland „erfolgreich aus der Altstadt vertrieben“ hat.

Von WOLFGANG HÜBNER | Während der Feier des Pokalsiegs von Eintracht Frankfurt auf dem Römerberg ist es am Sonntag in der nahen Neuen Altstadt zu einem unerhörten Angriff auf das Grundrecht der bürgerlichen Bewegungsfreiheit im öffentlichen Raum gekommen:

Als Alexander Gauland, der AfD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag und frühere enge Mitarbeiter des verstorbenen Oberbürgermeisters und Frankfurter Ehrenbürgers Walter Wallmann, mit einer gehbehinderten älteren Begleiterin die kürzlich eröffnete Neue Altstadt besichtigen wollte, wurde er von der Kreisgeschäftsführerin der Frankfurter Grünen, Daniela Cappelluti, in aggressiver und hysterischer Weise aufgefordert, dieses Areal zu verlassen.

Gauland reagierte irritiert, aber schweigend und besonnen auf den Übergriff in schlimmster totalitärer Manier. Die grüne Funktionärin stieg danach auf den Domturm und rief von dort: „Den hab ich erfolgreich aus der Altstadt vertrieben“ und „Dieser Arsch darf heute nicht dabei sein“.

Die Frankfurter Grünen beteuern zwar, Cappelluti habe nicht als Repräsentantin der Partei gesprochen, wollen sich aber von dem Übergriff nicht distanzieren. Damit drücken sie ihr Einverständnis damit aus, dass eine Frau aus ihren Reihen sich anmaßt, einem Bürger, zudem noch mit unbestritten großen Verdiensten um Frankfurt, faktisch einen Platzverweis erteilen zu wollen.

Der Frankfurter Grünen-Vorsitzende Bastian Bergerhoff besitzt sogar den Zynismus zu sagen, Gauland habe Glück gehabt, nicht in die Hände von Eintracht-Fans geraten zu sein: „Was dann passiert wäre, mag ich mir gar nicht vorstellen“.

Laut einem Bericht der FAZ soll es bei Facebook viele zustimmende Kommentare zu der demokratie- und behindertenfeindlichen Attacke gegeben haben, darunter sei auch Jan Schneider, der Frankfurter CDU-Vorsitzende. Sollte das stimmen, gibt es nicht nur einen grüne Funktionärin, die umgehend aller Positionen in der Partei enthoben werden muss, sondern auch einen ab sofort untragbaren CDU-Vorsitzenden.

Die Fraktion der Bürger Für Frankfurt wird dieses für die Stadt der Paulskirche zutiefst beschämende Verhalten nach Möglichkeit bereits in der Stadtverordnetensitzung am 24. Mai 2018 behandeln und lädt Alexander Gauland und seine Begleiterin herzlich zu einem informativen Rundgang durch die Neue Altstadt ein.

Hier das erschütternde Video des Vorfalls:


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

252 KOMMENTARE

  1. Naja mit dem Lebenslauf

    Daniela Cappelluti

    Geboren im März 1969 in Mailand/Italien
    Aufgewachsen in Steinbach im Taunus
    Nach dem Studium der Sozialarbeit: Assistentin von Daniel Cohn-Bendit in Frankfurt und Brüssel
    Initiatorin des Frankfurter Gartens
    Seit 2000 selbständig im Eventbereich
    Schwerpunkte: Konzeption, Planung und Durchführung von Kultur- und Firmenveranstaltungen.
    Seit 2003 Moderatorin, vornehmlich im Kulturbereich

    http://www.cappelluti.net/profil/

  2. Jetzt erst recht. Wer keine AFD wählt, dem ist leider nicht mehr zu helfen. Mehr möchte ich hierzu nicht schreiben.

  3. „Da werden Weiber zu Hyänen
    Und treiben mit Entsetzen Scherz,
    Noch zuckend, mit des Panthers Zähnen,
    Zerreißen sie des Feindes Herz.
    Nichts Heiliges ist mehr, es lösen
    Sich alle Bande frommer Scheu,
    Der Gute räumt den Platz dem Bösen,
    Und alle Laster walten frei.“

    Friedrich Schiller

  4. Eine Auslaenderin jagt Gauland aus einer Stadt ????
    Der gehoert die Fresse poliert. Frei nach Nahles.

  5. Die gehört auf die Anklagebank. Von wegen human. Aus diesem Holz sind Schreibtisch-Massenmörder gemacht.

    #CappellutiIstPrimitivGewalttätig sage ich da nur.

  6. Es passiert immer wieder, dass die Grünen ihr faschistisches Erbe nicht verschleiern können. Nur leider erkennen das zu wenige WählerInnen. Es ist traurig, dass wir in einem Staat leben, in dem Terror in jeglicher Form hoffähig ist.

  7. Wer weiß schon genau, was diese illustre Person genommen hat!?
    Aber egal, sie sollte weniger davon nehmen. Pfui…

  8. Die Furie ist beschränkt in allen Bereichen. Gut ist Gauland einfach gegangen, ich hätte der nämlich eine geklebt.
    Die und der von der C*DU werden sicher das Bundesverdienstkreuz bekommen. Uäääh ist mir schlecht…

  9. Das macht Linksgrün mit Andersdenkenden… Erst Toleranz fordern, aber dann anderen verweigern.
    Es gesellt sich hinzu: SPD, CDU/CSU, die Moslems usw…

  10. In dreckigen Regimen schwimmt der stinkende Abschaum immer oben.

    Mittlerweile sind diese Nullen an der Spitze überall, diese hassende Idiot-Trulla ist ein gutes Beispiel, das sagt alles über das miese Merkelregime.

  11. Bestes Rothgrünes Brauchtum in SA-Manier. Mohammedanische Messermänner, Kopftuchfrauen und das Fischweib Daniela Cappelluti monopolisieren Merkeldeutschland für sich. Die Frankfurter Rundschau dazu: „Cappelluti selbst schreibt unter einem Beitrag, sie sei privat unterwegs gewesen und beruft sich auf ihr Recht auf Meinungsäußerung. Eine angemeldete Veranstaltung der AfD würde sie beispielsweise nicht stören.“ Sie meint wohl eine bei ihr angemeldete und von ihr genehmigte Veranstaltung.

  12. Diese linke Menschenfeindin kann ja in ihre Heimat Italien zurückgehen, wenn sie Probleme hat mit Deutschen zusammenzuleben…

  13. Was für eine „Heldin“!

    Wie sagte Johannes Gross: “Der Widerstand gegen Hitler und die Seinen wird umso stärker, je länger das Dritte Reich zurück liegt.”

  14. Paßt zum Thema :
    Da der Vorschlag aufkam,die AfD Demo am 27.05. in Berlin von den Bikern sichern zu lassen hier meine Frage.
    Wie können wir den Bikern “ den Tank füllen “ damit sie sich auf den Weg nach Berlin machen ?
    Für einen Spendenaufruf dürfte es etwas spät sein.Das wir Schutz vor diesen ( Anti ) Faschisten brauchen zeigt dieser Vorfall.

  15. Hat man denn nicht gewusst, dass FRANKFURT den GRÜNEN gehört?

    @LORBAS
    Wo ist denn diese Rede wo eine GRÜNE im Frankfurter Parlament alle Andersdenkenden auffordert, Frankfurt zu verlassen? – Sie hatten doch mal den LINK?!

  16. Eine anscheinend zugekiffte oder angetrunkene dümmliche Pöblerin, die für ihre unterirdische Aktion in den Mainstreammedien auch noch gefeiert wird. Einfach nur peinlich!

  17. Das Bundesverdienstkreuz wurde mit der Verleihung an Dunja Halali irreparabel verunstaltet. Anlass der Verleihung war ausgerechnet der Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes vor 69 Jahren, am 23. Mai 1949.
    Die Dunja bekam den Orden am Dienstag in Berlin für ihr mutmassliches Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. „Wir brauchen Journalistinnen und Journalisten mit Handwerkszeug und Ethos“, schleimte F-W Steinmeier. Die Verleihung ist ein Schlag ins Gesicht von allen die sich gegen die Islamisierung und die Negerinvasion Europas zur Wehr setzen und dabei von Gestalten wie die Dunja als fremdenfeindlich und/oder rassistisch verunglimpft werden. Die mutmasslich öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten hintertreiben ihre gesetzliche Aufgabe zu Programmangeboten „zur Information, Bildung, Beratung, Kultur und Unterhaltung einen Beitrag zur Sicherung der Meinungsvielfalt und somit zur öffentlichen Meinungsbildung“ zu leisten. Wenn es um die Meinungsbildung bei der Islamisierung und der Negerinvasion geht wird mittels Sparsamkeit bei der Wahrheit und Einschüchterung das genaue Gegenteil gemacht. Die Verleihung ist eine Verhöhnung des Grundgesetzes insbesondere von Artikel 5.

  18. Ist die stinkbesoffen? Also was man da so im Video hört, da bekomme ich durchaus den Eindruck. Aber auch das darf keine Entschuldigung für eine derartige Belästigung sein. Das ist gröbstes Fehlverhalten einer erwachsenen Frau, weit jenseits von allem duldbarem.

    Wie Pi-News und Junge Freiheit-TV berichtet hatte, ist die Rekonstruktion eines winzig kleine Teils der historischen Altstadt von Frankfurt am Main wohl wirklich sehr hübsch:
    http://www.pi-news.net/2018/05/die-neue-altstadt-in-frankfurt-ein-sieg-fuer-die-stadt/

  19. Kein Wunder, wenn in Deutschland Anstand und Höflichkeit nichts mehr gelten, wenn selbst Politiker in aller Öffentlichkeit andere ausgrenzen und beschimpfen und auch noch stolz darauf sind . Diese Grünen Politikerin, dieser Hass und Bösartigkeit, mit der diese Frau Capelluti diesen älteren Herrn mit seiner gehbehinderten Begleitung beschimpft hat, unfassbar. Wie weit ist Deutschland gekommen ?
    Vielleicht sollte man dieser keifenden Dame mal die Grundrechte vorlesen, das sie kapiert, das sie die Gesetze gebrochen hat :
    Grundrechte :I.
    Artikel 1
    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
    Artikel 2
    (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
    Artikel 3
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
    So, Madame Capelluti, wie wäre es mit einer öffentlichen Entschuldigung im Bundestag ?

  20. kleiner_Onkel 23. Mai 2018 at 09:31
    OT

    https://www.focus.de/politik/deutschland/berlin-streit-auf-spielplatz-eskaliert-eltern-muessen-ins-krankenhaus_id_8968796.html

    Zu geil ?

    In unserer neuen bunten Gesellschaft braucht man nun eine Hundertschaft, um einen Sandkastenstreit zu regeln.

    Wer kann das nicht gut finden?

    Dieses brutale, rohe, dämliche Pack, ist der Ideal-„Mensch“ der Linken. So sollen alle werden. Weil Linke so sind.

    Solange Menschen existieren, wissen die Linken Hasser, dass sie anders sind und nicht gleichwertig. So holen sie sich eben ihresgleichen aus des shitholes. Menschenfeindlicher Globalismus macht es möglich, dass die Linken Spinner endlich den Menschen ersetzen können mit ihrem Ebenbild.

  21. Aber das war doch ein wirklich wahres Wort von einer Undemokratin einer undeutschen Unpartei:
    „…….. tut mir leid aber ich hab leider keine Stimme mehr ……!“

  22. Ein beliebter Fehler zu glauben, daß „demokratische Grundrechte“ für alle gelten.

    Der Politiker in gepanzerter Limousine mit Leibwächtern nimmt ein völlig anderes Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit wahr, als der gesetzestreue Bürger, der sich nicht illegal bewaffnet. Dem ist wiederum jeder Kriminelle in der Bewahrung von „Rechten“

  23. solche politiker werden hoffentlich zur rechenschaft gezwungen wenn diese unrechts regierung endlich geschichte ist.
    mal eine frage an die runde.
    wenn jemand in der ddr sich an der regierung beteiligt hatte, kann man diese person doch als stasi schwein betiteln? oder liege ich da falsch?

  24. Auf tagesschau.de findet man unter cappelluti nichts. Ist halt ein regionales Ereignis…

  25. Marnix 23. Mai 2018 at 09:41
    Das Bundesverdienstkreuz wurde mit der Verleihung an Dunja Halali irreparabel verunstaltet.
    ___________________
    Genauso der Friedensnobelpreis.

  26. Cappelluti? Gab oder gibt es da nicht einen Latenight- Show-Moderator im hr hessenfernsehen gleichen Namens?

  27. Irgendwie bekommt man Angst weil sich das alles sehr mit den 1930zigern vergleichen lässt dort wurden anders denkende genauso behandelt
    Und seit wann darf eine Politikerin ein Platzverbot aussprechen wo gibt es denn so etwas

  28. Mein Vater schaerfte mir stets ein, anderen mit RESPEKT zu begegnen. Offensichtlich ein Wort, dass gewisse Damen und Herren „Volksvertreter“ im Duden nachschauen muessen.

    Wenn ich mit jemandes Meinung nicht einverstanden bin, kann ich das gerne ausdiskutieren–nichts gibt mir das Recht, jemanden so anzugreifen, denn das macht MICH zum Idioten des Jahres.

  29. Da fehlt die Hälfte…

    Ein beliebter Fehler zu glauben, daß „demokratische Grundrechte“ für alle gelten.

    Der Politiker in gepanzerter Limousine mit Leibwächtern nimmt ein völlig anderes Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit wahr, als der gesetzestreue Bürger, der sich nicht illegal bewaffnet. Dem ist wiederum jeder Kriminelle in der Bewahrung von „Rechten“ überlegen.

    Das Grundrecht auf „Meinungsfreiheit“ ist engstens an die politische Anschauung gekoppelt. Was der eine öffentlich sagen darf, darf der andere nicht mal im privaten Chat denken.

    Der Schutz von Eigentum hängt ausschließlich von der Fähigkeit ab, sich selber zu schützen. Der berühmte Vater, der mit seinen vier Söhnen mit der Axt in der Wohnungstür steht.

    Wer jetzt noch so naiv ist und glaubt daß gleiches Recht für alle gilt, hat sich noch nicht mit dem Sonderstatus unserer Goldstücke und Rentensicherer beschäftigt.

  30. Wenn man wissen will wer sich in FRANKFURT hauptsächlich breitmacht, dann muss man nur die unzähligen Tausenden von Fahrrädern zählen, nicht die Rüpelradfahrer, die einem von hinten, von vorn, von quer und der Seite zwischen die Beine fahren, die sich gegenseitig umnieten und vor keiner roten Ampel halten, weder wissen was eine Einbahnstraße ist noch Fußwege von Rennstrecken unterscheiden können, nein, man muss sich nur einmal auf die ZEIL vor den KAUFHOF stellen. DORT STEHEN GANZE FAHRRADFRIEDHÖFE alle angebunden an die paar spärlichen Bäume, welche die Frankfurter Zeit zu bieten hat, gebündelt, wie ein riesiges Fahrradaltwarenlager aller Schrotthändler Deutschlands!

    ROT-GRÜN-KORREKT!
    (Dazwischen hockt auf den Fußböden und belagert die wenigen Bänke alles was in der Exotik Rang und Namen hat!)

    Es ist schon kurios, alle die normalerweise im Dreck hausen, denen Ambiente und Umgebung rein gar nichts bedeuten, die erheben nun plötzlich auf die neu errichtete Frankfurter Altstadt, eine Millioneninvestition, ALLEINANSPRUCH, auf die neue PERLE von FRANKFURT!

    Immer wenn irgendwo etwas Wertvolles oder Teures eingeweiht wird kommen sie, die Vandalen, der Mob. Es wunderte mich ohnehin, dass die NEUE ALTSTADT schon drei Tage steht ohne die üblichen Verwüstungen wie bei der EZB etc.

  31. Cappelluti…ist das ein Frankfurter Name ?

    Unfassbar, beginnen jetzt die Vertreibungen ?

    Ist den Grünwählern eigentlich klar, dass das der Weg in den Faschismus ist ?

  32. Hört sich so an, als ob die Cappelutti Alkoholikerin ist, zumindest ist das eine versoffene Stimme.
    Die Grünen sind sowieso in 5 Jahren Geschichte, können nur noch mit Ökothemen das junge Wählervolk erhaschen. Glaubt denen kein Wort.

  33. Ja, dieses Mistvolk der BRD- Deutschen klatscht gackernd zu allem, was sie abschafft. Nur Gehirnamputierte können einem solchen BRD-Volk noch Vertrauen schenken.

    Bei den meisten Deutschen hat die Gruene für ihre Untat begeisterten Zuspruch, das ist sicher.

    Gauland sollte sein Alter geniessen, z.B. da, wo ich lebe, und damit aufhoeren, sich fuer ein Volk einzusetzen, das es nicht mehr wert ist.

    PS: Die Deutschstaemmigen hier sind uebrigens liebe , gute Mensachen, die ich mag. Sie unterscheiden sich kollossal von den BRDlern.

  34. thirty0.six 23. Mai 2018 at 10:00

    „Hört sich so an, als ob die Cappelutti Alkoholikerin ist, zumindest ist das eine versoffene Stimme.“

    Ich glaube nicht, daß sie Alkoholikerin ist. Diese machen alles, um die Sucht zu verbergen. Es ist eher der Typ Frusttrinkerin

  35. Schon wieder eine Grüne Furie „mit Migrationshintergrund“, die sich anmaßt Deutsche vertreiben zu wollen.

    Und wieder ist es Frankfurt !

    Man denke an die Migrationshintergründler_in Eskandari.

    Zeit den Stall auszumisten !

    Mander ’s sich Zeit !!!!!!!

    Deutschland zuerst !!!

  36. Cendrillon
    23. Mai 2018 at 09:19
    Naja mit dem Lebenslauf

    Also Klatsch- und Tanz- Geschwätzgelehrte.
    Davon brauchen wir mehr. Bei Cohn Bandit in der Lehre?
    OMG…
    ————-
    Die maßen sich mal eben an Bundestagsmitgliedern zu drohen. Ihre Truppen stehen bereit für mehr. Die Presse würde sie dabei bejubeln

  37. Das Konzept „Das gehört sich nicht.“, wurde dieser Frau scheinbar nicht von Eltern und Großeltern vermittelt.
    Schade.

  38. Die Rothgrüne Luise Amtsberg: „Der AfD geht es ausschließlich darum, mit Merkels humanitärer Haltung von 2015 abzurechnen“ Die Luise wehrt sich gegen einen Untersuchungsausschuss mit der Begründung: „wissen Wir derzeit zu wenig, um einen präzisen Untersuchungsauftrag zu formulieren, zum Beispiel um was für „Unregelmäßigkeiten im Asylverfahren“ es sich handelt.“ Nur wenn die richtigen Fragen NICHT gestellt werden, liesse sich noch Schaden von Merkels humanitärer Grosstat abwenden. Genauer formuliert: Luises Ziel ist es nach offenkundigen Regelmäßigkeiten im Asylverfahren fahnden zu lassen um dann der Öffentlichkeit melden zu können dass alles in Butter sei. http://taz.de/Skandal-im-Bundesamt-fuer-Migration/!5507440/

  39. @ operstock und marnix das bundesverdienstkreuz ist seit 25 jahren nichts mehr wert!
    als die türkin deren angehörige im feuer starben es bekommen hat. und ein anwalt ihr das übersetzen mußte.

  40. Das war immer so und wird immer so sein, eine anthropologische Konstante. Totalitäre Bewegungen spülen immer die feinsten Persönlichkeiten hervor, die ihren Instinkten völlig befreit Ausdruck verleihen können.
    Man schenke dem Püppchen einen Schäferhund.

    Dass das asoziale Mobverhalten bis in die CDU reicht, sagt alles über die gesitige Orientierungslosigkeit aus, in die die Union verfallen ist.

    Das werden schwere Zeiten. Mein Respekt gilt Herrn Gauland.

  41. Cracker 23. Mai 2018 at 10:06
    Das Konzept „Das gehört sich nicht.“, wurde dieser Frau scheinbar nicht von Eltern und Großeltern vermittelt.
    Schade.
    —————————————————————————————-

    Schätze mal die ist in der ital. Eisdiele geboren, und hat einen an der Waffel.

  42. DANIELA CAPPELUTTI, GRÜNE
    JAN SCHNEIDER, CDU
    BASTIAN BERGERHOFF, GRÜNE

    SIE DREI FIGUREN, SIE DREI KRAWALLSCHACHTELN sind für unsere KINDER als VORBILD UNTRAGBAR!!!

    GEWALTTÄTIG und ASOZIAL hinterlassen Sie einen äußerst beschränkten Eindruck!
    Ihr kleinliches Gedankengut entspricht der HABGIER, der MISSGUNST und der sozialen VERWAHRLOSUNG!! Jedem FUSSBALL-HOOLIGAN ist, wie man sieht, mehr Verstand zuzusprechen als Ihnen!

    SIE SIND EINE SCHANDE für die GRÜNEN wie für die CDU und ihre WÄHLER!!!

  43. Dieses Land ist bereits ein völlig verkommenes Shithole Germany.

    Schuld sind nicht die Kuffnucken, die armseligen Armutsflüchtlinge mit Vergewaltigungsfachkenntnis, Schuld sind GENAU SOLCHE TÄTER_Innen wie diese super mutige Grüne, die den alten Herrn Gauland und seine gehbinderte Begleitung heldenmutig vertrieben hat.

    Was ich daraus folgere: Wir sollten von den GRÜNEN lernen. Und GENAU DIESE VERHALTENSWEISE KOPIEREN.

    Es ist vorbei mit „lustig“, wir sollten NIEMALS die andere Wange hinhalten, sondern aktiv und reaktiv die Menschen aus Zonen verweisen, in die sie nicht hingehören.

    Die Toten (hunderte – tausende) der letzen zwanzig Jahr fordern uns dazu auf.

  44. OT

    OT

    Ich wüßte gern ein bißchen mehr über diesen „Mann“ !
    .
    „Großeinsatz: Mann flieht aus Psychiatrie und erklettert Strommast

    Ein offenbar verwirrter Mann ist am Dienstagabend auf einen 40 Meter hohen Strommast bei Neustadt geklettert. Zuvor hatte ihn die Polizei mit einem Hubschrauber gesucht, nachdem er aus der Psychiatrie in Wunstorf geflohen war.

    „Der 37-Jährige war am Vormittag von der Polizei in Hannover aufgegriffen worden, als er mit einem Messer in der Hand auf einem Fensterbrett im sechsten Stock eines Hochhauses saß. Die Beamten brachten ihn ins Psychiatriekrankenhaus in Wunstorf.“…..

    http://www.neuepresse.de/Region/Neustadt-am-Ruebenberge/Nachrichten/Grosseinsatz-in-Neustadt-Mann-klettert-auf-Strommast

  45. 1. Marie-Belen 23. Mai 2018 at 09:22
    „Da werden Weiber zu Hyänen
    Und treiben mit Entsetzen Scherz,
    Noch zuckend, mit des Panthers Zähnen,
    Zerreißen sie des Feindes Herz.
    Nichts Heiliges ist mehr, es lösen
    Sich alle Bande frommer Scheu,
    Der Gute räumt den Platz dem Bösen,
    Und alle Laster walten frei.“
    Friedrich Schiller
    —————————————————————–
    SCHILLER, unser Klassenlehrers Favorit!
    Heute weiß ich’s erst zu schätzen!

  46. Die grünen Sektierer fürchten das heraufziehende Ende ihres parasitären Wohlstandes und die Aufdeckung ihrer perversen menschenverachtenden linkstotalitären 68er Deutschlandhasserideologie.
    Diese Art von geistig entarteten Personen habe ich aus meinem sozialen Umfeld einschließlich Verwandtschaft entfernt und geächtet.

  47. ich hoffe es gibt keine Racheaktionen, sie ist eine schwache Frau und es gäbe schlechte Presse wenn ein
    Mann unvorsichtig mit ihr umginge. Bitte keine Gegenschläge.

  48. opferstock 23. Mai 2018 at 09:49
    Marnix 23. Mai 2018 at 09:41
    Das Bundesverdienstkreuz wurde mit der Verleihung an Dunja Halali irreparabel verunstaltet.
    ___________________
    Genauso der Friedensnobelpreis.

    Mir war noch nicht bekannt dass die Dunja den auch schon bekommen hat. Der Friedensnobelpreis wird normalerweise Neger-Präsidenten, deren Kriege vorgreifend, aus vorauseilendem Rassismus aufgebrummt.

  49. Neues Solidarsystem. Irgendwie. Neue Zugangsberechtigungen/Bürgerschaftsausweise.

    Niemand soll für diese Frau arbeiten müssen. Niemand soll gezwungen sein, für solche Leute zusätzlich zu arbeiten. Deren Sicherheit- vollkommen wurscht. Kein Polizist oder Soldat sollte für so jemanden Gefahren eingehen müssen.

  50. OT

    Afrikanischer Landshuter begrapscht 68 jährige

    Landshut
    Grabscher mit Pfefferspray außer Gefecht gesetzt

    Nach einem versuchten sexuellen Übergriff auf eine 68-Jährige hat die Polizei einen 27-jährigen Mann vorläufig festgenommen.

    Am Sonntag gegen 8.25 Uhr hielt sich ein 27-jähriger Afrikaner aus Landshut in der Damentoilette einer Bäckerei in der Altstadt auf. Als eine 68-jährige Rentnerin aus Landshut aus der Kabine trat und die Toilette verlassen wollte, versperrte ihr der Mann den Weg. Anschließend griff ihr der 27-Jährige von hinten an die Brüste.

    Als sich die Frau dagegen wehrte und laut schrie, ließ er von ihr ab. Auf die verständigte Polizeistreife wollte der Mann mit der Klobürste einschlagen. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein, brachten den Mann zu Boden und fesselten ihn. Die Polizei hat gegen den 27-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, sexueller Belästigung, Freiheitsberaubung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

    p-town

  51. DAS NETZ WEISS ALLES!
    DANIELA CAPPELLUTI ihren Job hat sie an DEN NAGEL GEHÄNGT!! Für ihren Garten!

    SOLLEN WIR DAS JETZT AUCH ALLE TUN SO WIE DIE POLITIKER? (Steuerzahler bezahlt alles!)

    „Daniela Cappelluti lebt und arbeitete in Frankfurt. Ihren sicheren Job in einer Werbeagentur hat sie an den Nagel gehängt, um sich einer Herzensangelegenheit zu widmen: dem „Frankfurter Garten“, einem urbanen Bauernhof in der Öde des Ostends.“
    http://www.schirn.de/magazin/kontext/daniela_cappelluti/

  52. Wieder eine Frontbegradigung im BAMF-Stil:
    Nur noch jeder dritte Bewerber erhält Asyl in Deutschland. Jemand kann aber nur so lange Flüchtling sein, bis er einen sicheren Aufenthaltsort erreicht hat. Wer von dort weiterreise, fliehe nicht mehr, sondern migriere. Dies treffe letztlich auf ALLE über den Landweg nach Deutschland kommenden „ Schutzsuchenden“ zu. Daher ist die Anerkennungsquote offenkundig noch immer zu hoch und werden wir noch immer vom Bamf veräppelt. Dazu kommt das die erfolgte Rücküberstellungen nur im Prozentbereich der betreffenden Ersuchen liegen. https://www.welt.de/politik/deutschland/article176595283/Fluechtlinge-Nur-noch-jeder-dritte-Bewerber-erhaelt-Asyl-in-Deutschland.html

  53. Haremhab 23. Mai 2018 at 10:20

    „Nur noch jeder dritte Bewerber erhält Asyl in Deutschland“

    Das scheint zu stimmen…

    Allerdings erhält JEDER kostenlose Rundumversorgung von der Wohnung über Bekleidung, Essen und beste medizinische Versorgung und natürlich Taschengeld, von dem ein deutscher Rentner nur träumen kann, bis ans Lebensende, ohne daß man ihm körperliche Arbeit zumuten will

  54. @ Amos 23. Mai 2018 at 09:40
    Die Gefängnisse werden nicht reichen.

    Tja, da gibts nur zwei Möglichkeiten; die erste wäre, mehr Gefängnisse bauen …

  55. Gut reagiert von Gauland – gar nicht.
    Was kratzt es eine deutsche Eiche, wenn sich eine versiffte Grüne an ihr reibt.

  56. Dieses Pack flippt jetzt total aus. Es wird Zeit, dass wir gleiches mit gleichem vergelten.
    So kann das nicht weiter gehen.

  57. Marnix 23. Mai 2018 at 09:41

    Das Bundesverdienstkreuz wurde mit der Verleihung an Dunja Halali irreparabel verunstaltet. Anlass der Verleihung war ausgerechnet der Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes vor 69 Jahren, am 23. Mai 1949.
    ————————-
    Ich musste gestern Abend zappen, überall nur Mist im TV. Dabei kam ich auf die Sendung „Panorama“, weiß nicht, wo die läuft, war früher, vor 25 Jahren aber mal gut. Es ging um Messerangriffe und seit gestern weiß ich erst, wer dahinter steckt: DEUTSCHE JUNKIS! Zwei Polizisten, ein Türke und ein Deutscher fragten bei Obdachlosen nach Messern und fanden eines. Aber der Mann durfte es behalten, weil er damit was, keine Ahnung was, zerschneiden müsse. Dann kam ein Vorwurf, dass man Messer ja auch praktisch überall kaufen könne, s-o-g-a-r im Internet und die dann als Waffe einsetzen könne!! Das war mir nie klar geworden, läuft aber wohl schon seit Jahrhunderten in Deutschland so. Noch mal eine Szene, in der Deutsche in einem Treppenhaus nach Messern gefragt werden, hatten aber keine.
    Dank „Panorama“ weiß ich endlich, vor wem ich mich vorsehen muss. Vor dem Drecks-TV in Deutschland!

  58. Sollen dieser grüne Abschaum Daniela Cappelluti und diese Familien-Horden die Zukunft Deutschlands sein?

    .
    „Berlin

    Streit auf Spielplatz eskaliert – Eltern müssen ins Krankenhaus

    Ein Junge leiht sich ungefragt das Skateboard von seinem Cousin. Die beiden 10-Jährigen geraten in Streit. Dann mischen sich plötzlich Erwachsene ein – die Situation eskaliert.Teile der serbischen Großfamilie sollen anschließend auf den Vater und und seine Frau losgegangen sein. Eine Frau soll eine Flasche auf dem Kopf der Mutter zerschlagen haben. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Dorthin sollen ihr und ihrem Mann 25 Personen der Großfamilie gefolgt sein.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/berlin-streit-auf-spielplatz-eskaliert-eltern-muessen-ins-krankenhaus_id_8968796.html

  59. Grüne …. Politikerin … attackiert …. Frankfurt…u.s.w.

    bei dieser Überschrift mußte ich gleich an einen hier nicht näher genannten späteren deutschen … “ Grünen “ Außenminister denken, der mal in der sogenannten … Frankfurter Putztruppe für Ordnung sorgen wollte, erinnern sie sich ? … … klick ! … zweiter Link … … klick !

  60. Bürgerkrieg20/Die Blöden … bald wird es hier losgehen und das wird richtig hässlich.

  61. Art. 11 Grundgesetz
    Auszug

    1) Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet.
    (2) Dieses Recht darf nur durch Gesetz, auf Grund eines Gesetzes oder nach Maßgabe
    Daniela Cappelluti eingeschränkt werden.

  62. jeanette 23. Mai 2018 at 10:25
    Danke für den Link. Die Cappelluti ist einfach eine kleine ungezogene Göre, die wenn sie nicht sofort bekommt was sie verlangt wie ein kleines Hätschelkind reagiert.

    „Ich würde mir einfach mehr Unter­stüt­zung durch die Stadt wünschen“, sagt Cappel­luti. Weni­ger Büro­kra­tie wäre auch hilf­reich. Sie erzählt von einem Tref­fen mit einer Vertre­te­rin einer Stif­tung. Beharr­lich wollte die Frau wissen, welche Garan­tien, welche Sicher­hei­ten Cappel­luti denn geben könne, dass das Projekt am Laufen gehal­ten werden kann. „Da konnte ich dann plötz­lich nicht mehr“, berich­tet sie. „Da habe ich ange­fan­gen zu heulen und gesagt: Ach, lassen Sie mich doch einfach in Ruhe.“

  63. …in einer Stadt, wo der OB Feldmann in die türk. Venusfalle (Zübeyde Temizel) tappte, mit dem pädophilen
    http://static1.fnp.de/storage/image/9/2/3/7/1647329_cms2image-fixed-605x320_1pra7g_EcUs2Q.jpg
    Kommunisten Daniel Cohn Bendit u. der iranischen Deutschenhasserin Eskandari buhlt
    *https://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/de/dokumente/10-punkte-plan-fuer-gemeinsames-handeln
    u. zu Ramadanfeiern, Mohammeds Krieg u. Sieg über die „Ungläubigen“, eilt oder auch das islam. Fastenfressen ausrichten läßt, ist leider alles möglich!
    Die, meist ordinär gekleidete, Eskandari wiederum schmust mit Anton Hofreiter:
    https://www.journal-frankfurt.de/image/journal/red/DSC5974-2.jpg

  64. Waldorf und Statler 23. Mai 2018 at 10:39

    „bei dieser Überschrift mußte ich gleich an einen hier nicht näher genannten späteren deutschen … “ Grünen “ Außenminister denken,“

    Ein genialer Papagei. Dumm, versoffen, aber ein Blender vor dem Herrn. Nicht ohne Grund das Vorbild unseres ehemaligen größten Kanzlerkandidaten aller Zeiten: Mr 100%

  65. Die menschenverachtende Entgleisung der grünene Schnepfe Daniela Cappelluti ist bezeichnend für ein grünversifftes Frankfurt, wo der Präsident Peter Fischer des hiesigen Fussballvereins Eintracht Frankfurt keine AfD Mitglieder in seinem Club duldet und die AfD als „braune Brut“ und „Nazis“ bezeichnete.
    Mit solch diffamierenden und rüpelhaften Ausgrenzungsattacken dürften die Grünen selbst bei normal-liberal tickenden Zeitgenossen auf Ablehnung stoßen.
    Das Ende der Grünen ist nah.

  66. Ist das diese ozze?
    http://cappelluti.net/
    Danielas Ausgehtipps. Hoffentlich befolgt das keiner. Eine Rückmeldung kann man wohl hinterlassen, oder?
    Ich empfehle eine Ausreise zusammen mit Eskanderi-Grünschnabel und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal
    Seit dem Tode von Heinz Schenk war ich nicht mehr in der Äppelwoi-Metropole Frankfurt

  67. mike hammer 23. Mai 2018 at 10:19

    ich hoffe es gibt keine Racheaktionen, sie ist eine schwache Frau und es gäbe schlechte Presse wenn ein
    Mann unvorsichtig mit ihr umginge. Bitte keine Gegenschläge.

    Sie ist keine schwache Frau

  68. die glauben , sie können alles machen . es wird schwer rächen ! einfach mal die tussi googeln . adresse und telefon . was ist bloß aus meinem deutschland geworden….

  69. Dortmunder Buerger 23. Mai 2018 at 09:19

    Wir werden nach der Wende viele neue Gefängnisse und geschlossene Psychiatrien brauchen.

    Deutschland ist zu klein dafür, selbst wenn alles Invasoren wieder raus sind.
    Nein, ich denke, dass Sibirien noch Platz hat. Und Putin kann Devisen gebrauchen.

  70. Daniela Cappelluti…
    du bist alles,aber sicherlich kein Bürger den man ernst nehmen kann.
    deine erbärmlichen versuche,Sgs Fans auf die Seite der Spinnerpartei zu ziehen ist grandios gescheitert.

    Dein heiseres Pro grünen Volkshetzerpartei gegen alles was Merkelschen Kriegstrerror im nahen Osten unterstützt und zu weiteren Flüchtlingsströmen führt,kommt an westlicher Staatspropaganda vorbei als Wahrheit bei den Bürgern an.

    Du erbärmliche Karikatur der im Untergang befindlichen weststaatsdekadenz,wirst nochmal hervorgeholt,wenn es darum geht,sich zu hinterfragen…

    „wie konnten wir uns ein weiteresmal von gefährlichen Soziopathen so betrügen lassen…?

  71. INGRES 23. Mai 2018 at 10:54
    Dortmunder Buerger 23. Mai 2018 at 09:19

    Wir werden nach der Wende viele neue Gefängnisse und geschlossene Psychiatrien brauchen.

    Deutschland ist zu klein dafür, selbst wenn alles Invasoren wieder raus sind.
    Nein, ich denke, dass Sibirien noch Platz hat. Und Putin kann Devisen gebrauchen.

  72. Dieser widerliche Tonfall der FAZ. Vollkommen vom Hass getrieben, wie von Sinnen.

    Einfach mal mit „Juden“ oder „Muslim“ oder „Asylbewerber“ ersetzen.
    „erfolgreich vertrieben“… „in sozialen Netzwerken gefeiert“….

  73. Cendrillon 23. Mai 2018 at 09:19

    Ich frage mich, ob ihre Karriere schon als kleines Mädchen auf dem Schoß Cohn-Bandits begann?

  74. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 23. Mai 2018 at 10:39

    Zumindest das Ende der Solidarsysteme in Deutschland naht.

    Das Problem der Gutmenschen ist, dass sie in der Regel vom Geld anderer leben. Das wird enden.
    Hier wird irgendwie eine Trennung erfolgen. Da kann man optimistisch sein.

  75. Faschismus ist halt n linkes Ding.
    Und n Italienisches noch dazu.

    Was mich rasend macht, keiner sagte was.
    Wegsehen, weghören. wegducken……die Kana..in spricht.

    Also sogar, wenn s eine Frau ist…….

  76. Es tut mir leid was Herrn Gauland und seiner Begleitung widerfahren ist ist. Einen alten Mann und eine gehbehinderte alte Frau so zu traktieren, das ist schäbig, infam und unanständig. Mit Sicherheit illegal! Was maast sich diese Niemand an Platzverweise zu erteilen? Ich dachte bisher, dass darf nur die Polizei! Aber anything goes in der Bananenrepublik Deutschland. Alte und behinderte Leute zu bedrohen, zu verfolgen, zu nötigen- Wer glaubt die, wer sie ist? Dabei stachelt sie die umstehenden Genossen zu Beleidigungen an. Der Grüne Niemand Bergerhoff (nie gehört) wünscht sich Pogrome gegen Andersdenkende. Das geht offenbar wieder seit 1933.
    Es ist zum heulen, wie grundlegende Bürgerrechte – das Besuchen von öffenlichen Veranstaltungen/Bewegung im öffentlichen Raum – von jedem dahergelaufen ausgehebelt werden können. Gewalt gegen Alte und Behinderte, dazu hatten diese Säue den Mut. Ich warte darauf, dass ihre Antifa mit Fackelzügen durch die Straßen marschiert und Andersdenkende zusammenschlägt und ermordet. Apropos: Wie geht es eigentlich dem in Hamburg von der Antifa ins Koma getretenen Demonstranten? Man hört so gar nichts.
    Gauland hat diesem grünen Abschaum das Feld überlassen, ist ruhig gegangen und hat diese Person mit keinem Wort und keinem Blick gewürdigt. Nobel. Ich erwarte, dass dieses kriminelle grüne Gesocks angezeigt und verurteilt wird!
    Cappellutti – was ist das überhaupt für ein Scheißname? Wahrscheinlich hat da eine nach Restaurantschluss in irgendeiner Kaschemme mit dem Personal rumgemacht. Die Stalkerin (wer hat die Verfolgung illegaler Weise gefilmt?) alter Leute ist Sozialarbeiterin und Erzieherin. Die armen Kinder! Das passt ins grüne Horrorbild. Und sie war Assistentin von Cohn-Bendit. Das ist der grüne Politiker, der sich auch, wie viele seiner Kollegen, im Kindergarten an den Kleinkindern befriedigte. Ob zum Aufgabenbereich der Erzieherin Cappellutis bei den von ihr organisierten Jugendevents auch gehörte ihrem Chef Kinder zuzuführen?
    Diese Gegenderte ist ein Beispiel perfekter Integration (vorsicht Fremdschämalarm!): Auflösung der „Frau“ in die Männerwelt. Sich erbärmlicherweise bis ins Mark mit Männerfussball identifizierend und vor lauter hysterischem Geschrei und Jubelei für durchtrainierte Balltreter – ganz stimmlos geworden. Wie tief kann man als Frau sinken?
    Die gehört dahin, woher ihr Name stammt.

  77. Ich werde diesem hysterischen Weib folgende Mail schicken:

    „Die von Ihnen in schäbigster Weise begangene linksfaschistische „Heldentat“ ist in Ihrem Sinne absolut kontraproduktiv, da sie mich und sicher viele andere Vernunftbegabte dazu bringt, die AFD nicht nur zu wählen, sondern ihr auch eine Geldspende zukommen zu lassen. Danke für die Wahlhilfe ;-)“

    Wetten, daß sie das ärgert?!

  78. Marija 23. Mai 2018 at 10:34

    „Dank „Panorama“ weiß ich endlich, vor wem ich mich vorsehen muss. Vor dem Drecks-TV in Deutschland!“

    Es war einmal eine Zeit in der es an Sendefrequenzen fehlte und entsprechend gewirtschaftet werden musste. Diese Zeit ist mit Satelliten- und Kabelfernsehen, Internetradio und Internet vollendete Vergangenheit. Landesrundfunkanstalten sind inzwischen so überflüssig wie ein Kropf. Wenn die Regierung denn Hirne waschen möchten dann bitte bezahlt aus deren demokratisch kontrollierten Haushalt, aber nicht mit einem gesetzlich geregelten Monopol das mit Zwangsabgaben finanziert wird. Das ist vorsintflutlich und bedeutet in der heutigen Form das Ende der Meinungsfreiheit.

  79. Cendrillon

    in der EUSSR solltest du zwischen den zeilen lesen lernen. frauen sind schwach, deshalb gibts z.b. eine
    liga für frauen im schach, sie sind halt frauen und versagen gegenüber männern immer….

  80. Nicht mehr normal. Eigentlich sind es doch die Grünen, die dort nicht lustwandeln dürften. Was wollen die denn da, die neu aufgebaute Altstadt ist doch ein totales Nahtsi-Projekt!!!!!!

  81. Cendrillon 23. Mai 2018 at 09:23
    Da die Adresse ………….
    -.-.-.-.-.-.-.-
    DANKE
    für den Lacher am Morgen
    eines weiteren trüben Tages in diesem Land,
    in welchem wir gut und gerne leben! 😉

  82. Grüne Schlampen interessieren mich nicht!
    Überhaupt habe ich für das kindische Gehabe der Altparteien nur noch Verachtung übrig!

  83. Einzelfälle nicht erwähnenswert. Ich geh mal davon aus das diese Viertel in kürze zu einen Ort verkommen wird den nur noch wenige besuchen. Nix Perle von Frankfurt. Wird zeit für die Antifa die machen das schon wir müssen ihnen nur noch einen Anlass geben.

  84. Diese Capdingens ist nicht zufällig mit dem hesslicher Rotfunk Moderator gleichen Namens verwandt. Wie kommt eigentlich eine Grüne zu so einem Verhalten. Dieser wiederaufbau wurde doch von genau denen aufs schärfste verurteilt, weil reaktionär, steinzeitlich, rückwärtsgewandt. Gehören ihr persönlich die Häuser, der Platz? Falls nicht, dann sollte da eine Anzeige wegen Nötigung folgen. Was natürlich dann wieder von den selben Grünen instrumentalisiert wird. „AfD instrumentalisiert Grünenhass ….“ Und was haben eigentlich Frankfurtfans mit Gauland zu tun. Sollten das alles linke Chaoten sein, woher haben die dann die Kohle, regelmässig zu Spielen zu gehen. Oder sollte dieser Schlangendingens, den er nicht als Nachbar haben will, zufällig dort in der Gegend rumstehen, ob mans spielen nennen kann, kann ich als Kickerdesinteressierter nicht sagen.

    ghazawat 23. Mai 2018 at 10:25; Was immer noch 99% zu viel sind. In den JAhren bis 2014, erhielten bloss durchschnittlich 1,5% der Antragsteller, zu wiederum 99% unberechtigt Asyl. Es sind garantiert nicht numerisch mehr, denen tatsächlich nach normaler Auslegung der diesbezüglichen Gesetze Asyl zusteht.
    Aber trotz wenigstens verzehnfachung der Asylbetrüger haben damals angeblich fast die Hälfte ihre Anträge genehmigt bekommen. Alle diese Fälle müssten dringendst untersucht werden und diesmal nach Gesetzeslage und nicht nach Fassungsvermögen des Geldbeutels bzw aus fehlverstandenem Mitleid entschieden werden. Von 2000 bis 2011 war die durchschnittliche AB-Anzahl bei unter 45.000. 2012 war schon ein extremer Anstieg (knapp 50%) zu beobachten. Danach gings explosionsartig nach oben. Wimre war genau da der sogenannte arabische Frühling. Sagen wir 45.000 *1,5%= 675Stück, die tatsächlich? Asylberechtigt sind. Mehr warens auch 2015 nicht.

  85. Marnix 23. Mai 2018 at 11:05
    „(…) Es war einmal eine Zeit in der es an Sendefrequenzen fehlte und entsprechend gewirtschaftet werden musste (…)“
    ————————————————————————————————————
    Das stimmt so nicht.
    Die Behauptung, es würden nicht genügend Fernsehfrequenzen zur Verfügung stehen,
    war gegen Ende der 1980er Jahre schon eine dreiste Lüge der öffentlich-rechtlichen Anstalten, um die Einführung des Privatfernsehens zu verhindern.
    Die „Qualitätsmedien“ von ARD und ZDF und Konsorten waren also schon „Lügenfernsehen“ bevor der Begriff erst in den letzten Jahren aufgrund ihrer abhängigen und lückenhaften Berichterstattung und ihren ideologisiert-pädagogischen Beiträgen salonfähig wurde.

  86. DER AUSLÄNDISCHE & ISLAMISCHE FILZ ZWECKS UNTERWANDERUNG

    Eigentl. wollte die Iranerin Eskandari OberbürgermeisterIn werden
    *https://www.journal-frankfurt.de/image/news/alle/29033.jpg

    „Geburtstagskind“ Arif Arslaner von KUBI e.V. und Gratulantin Stadträtin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg
    Berufliche Integration hat in Frankfurt einen Namen: KUBI. Seit einem Vierteljahrhundert begleitet der „Verein für Kultur und Bildung“ junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund auf ihrem schulischen und beruflichen Bildungsweg und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Miteinander in unserer Stadt. Mit einem Empfang im Kaisersaal feierte KUBI am Freitag sein 25-jähriges Bestehen. Weiterlesen… bei den Grünen.

    Nargess Eskandari-Grünberg ging wählen – fast zwei Drittel der Frankfurter*innen blieben zu Hause

    Als weltoffene Stadt ein Zeichen setzen – mit einer Frau, die gerade durch ihre Zuwanderungsgeschichte, ihre biographischen und politischen Erfahrungen vielen Frankfurterinnen und Frankfurtern ein Vorbild sein kann. Zeigen, dass Frankfurt offen ist für neue, auch unkonventionelle Ideen, zum Beispiel ein Jahresticket für 365 Euro. Mit dieser Vision gingen wir GRÜNE in den OB-Wahlkampf. Das Ergebnis ist durchaus ernüchternd und zeigt: Frankfurt kann nicht anders. Zumindest noch nicht. Weiterlesen… bei den Grünen.

    22.02.2018
    Veranstaltungstipp: Wahlkampfhöhepunkt mit Dany Cohn-Bendit, DJ Shantel u. OB-Kandidatin Nargess Eskandari-Grünberg
    11.02.2018
    Gemeinsam mit Nargess Eskandari-Grünberg zeigen Frankfurts Frauen Profil und Power.
    Es gibt nicht nur Reden, sondern auch tolle Musik (u.a. spielt der Jazzgitarrist Max Rothschild) und gutes Essen! Nix (weibl.) Gitarristin?
    https://www.gruene-nordend.de/userspace/_processed_/csm_IMG_2391_558ac416ea.jpg

    20.05.2016
    Daniela Cappelluti feiert
    Eventmanagerin Daniela Cappelluti versendet seit zehn Jahren ihren Newsletter mit Ausgehtipps für Frankfurt. Das muss gefeiert werden. Am Samstag steigt im Kunstverein Lola Montez die Jubiläumsparty.
    Viele verbinden den Namen Daniela Cappelluti mit dem Frankfurter Garten. Denn die Eventmanagerin rief das erfolgreiche Projekt ins Leben. Mittlerweile hat sie sich anderen Aufgaben zugewandt – etwa als Geschäftsführerin des Grünen-Kreisverbandes. Nebenher aber blieb sie stets einer Tätigkeit treu: dem Versenden ihres Newsletters. Auf diesem Weg informiert sie nun schon seit einem Jahrzehnt die Frankfurter, was in der Stadt los ist. Zehn Jahre Danielas Ausgehtipps – das soll gefeiert werden. Die Party steigt am Samstag im Kunstverein Lola Montez. Vier DJs stehen dabei an den Plattentellern: Jan Hagenkötter, Pedo Knopp sowie Südfrüchtchen – die aus Elena von Goyagoya und Kaiser Elle bestehen.
    10 Jahre Danielas Ausgehtipps am Samstag, 21. Mai ab 20 Uhr im Lola Montez, Honsellstraße 7

    Roberto Cappelluti, bekann aus dem HR-TV, wuchs zunächst in Italien auf, als Sohn einer Deutschen und eines Italieners; er hat zwei jüngere Schwestern. Die eine, +++Daniela Cappelluti, ist Geschäftsführerin der Frankfurter Grünen und veröffentlicht wöchentlich Ausgehtipps für das Rhein-Main-Gebiet, die sie als Newsletter verbreitet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Roberto_Cappelluti

  87. Eine hysteriforme, allein erziehende, multikulturelle (Sohnemann heißt „Ruben“), gelernte „Erzieherin“, die ihr fröhliches Naturell zum Beruf gemacht hat.

    Der Prototyp der uneingehegten zeitgenössischen Politkerin.

  88. Gauland sollte natürlich besser auf seine Sicherheit achten. Er ist ein bekannter Mann und bei den Linksextremisten verhasst. In Frankfurt gibt es da leider einige. An Gaulands Stelle würde ich nur mit Bodyguard nach Frankfurt oder in andere westdeutsche Großstädte reisen. In seinem Alter muss man nur umgeschubst werden, um Monate im Krankenhaus zu landen.

  89. Der eigentliche Skandal ist:

    EINE ITALIENERIN VERSCHEUCHT EINEN DEUTSCHEN SENIOR-POLITIKER AUS DER STADT!!!

    So weit sind wir hier jetzt schon!

  90. 1. Wieso marschiert der Herr Gauland da alleine (ohne 2 Leibwächter) mit der alten Dame rum?
    2. Wieso lässt er sich von solch einer blöckenden Grünen-Schlampe (Dünnschiss seit 1990) kommentarlos vertreiben?
    Er hätte sie durchaus ruhig und sachlich zur Rede stellen können, was sie sich denn einbildet u. für wen sie sich hält 2 ältere Herrschaften so blöde anzufahren u. der Stadt zu verweisen.
    3. Wieso hat die Stimme dieser Krächzerin nicht völlig versagt? (lebenslang am besten)

    Auf jedenfall ist es allerhöchste Zeit gegen Grüne u. Linke in naher Zukunft gleichermaßen hart vorzugehen. Die Schonfrist mit diesen abstrakten u. geistesgestörten Gestalten sollte alsbald ein Ende nehmen. So kann und darf das nicht weitergehen. Wir sind einen Katzensprung vom öffentlichen Faschismus entfernt.

    Merke(l): „Wie es in den Wald hineinschallt – so schallt es wieder hinaus“ od.
    „Auf einen groben Klotz, gehört ein noch gröberer Keil“.

  91. HYPERION
    Am 22.05.2018 veröffentlicht
    Angeblich sollen ja Leute mit Migrationshintergrund eher links eingestellt sein, aber in diesem Video erkläre ich, warum ich die Linken hasse. Das ist für mich echte Hassrede! Eine Rede über meinen Hass gegenüber der linken Ideologie.

    https://youtu.be/JaURYqS0r6g

  92. Ich schätze mal das die sich vorher mit Volker Beck einen durchgezogen hat, denn dann passieren häufiger mal Sachen die „out of order “ geraten.

  93. die hat doch Italien zuerst betreten, dann kann man doch diese Grüne Tussi dort hin zurück schicken, dort kann sie ihr Maul aufreissen wie sie will. Scheinbar hat diese Sippe dort nichts zustande gebracht und deshalb sind sie nach Deutschland ausgewandert, hier ist es einfacher auf Kosten der Allgemeinheit sich breit zu machen

  94. Wut-Michel 23. Mai 2018 at 11:41
    Diese stinkende linke Votze werden wir demnächst aus Deutschland verjagen!
    ———————————————

    Na na na na na……..

  95. Diese linke Schlampe sollte sich schämen. Aber da sie auch noch von einem CDU-Mann namens Schneider beglückwünscht wurde, dürfte ihr kein Ungemach drohen.

    Zum Teufel mit diesen Volks- und Vaterlandsverrätern.

  96. @ Reiner Zufall: „Zurück zum berufslosen Deutschenhasser Cohn-Bandit, [der] erklärt hatte:
    „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

    Wie die meisten angeblichen Zitate, die immer wieder bes. Grünen unterschoben werden, ist auch dieses „Zitat“ gefälscht. Grundsätzlich gilt: Zitate müssen eine glaubwürdige Quelle aufweisen, wenn sie Belegkraft haben sollen. Eine einfache Suchanfrage per Google hilft meist schon weiter.

    Wohin es führt, wenn man sich nicht vor dem Zitieren sorgfältig um eine Quellenabsicherung bemüht, hat vor einem Jahr noch Erika Steinbach (früher CDU, jetzt AfD) erfahren. Sie musste sich am Ende gegenüber Claudia Roth entschuldigen. Ausgerechnet… Wie peinlich!

    https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/falsche-zitate-social-media-101.html

  97. Dass diese Linke Funktionärin so primitiv, aggressiv und menschenverachtend agiert, zeigt, dass sie die Würde des Menschen mit Füßen tritt. Das wundert mich bei dieser Klientel auch gar nicht. Was mich aber sehr wundert, ist die Haltung der CDU zu diesem menschenverachtenden, unwürdigen Verhalten. Das ist der Punkt!

  98. Cendrillon 23. Mai 2018 at 09:19
    Wer diesen Werdegang von dieser Trulla liest, braucht keine weitere Aufklärung für diese Breitseche.
    Wieder stellt sich die Frage: „Wer wählt sowas überhaupt noch?“
    Aber da die Verblödung schon über viele Jahrhunderte vorhanden ist, braucht man sich nicht darüber wundern, was auf diesem Planeten so lebt.

  99. 22.02.2018
    Veranstaltungstipp: Wahlkampfhöhepunkt mit Dany Cohn-Bendit, DJ Shantel u. OB-Kandidatin Nargess Eskandari-Grünberg.

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und Publizist

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  100. Im Lebenslauf dieser Schreihälsin – ist das korrekt „gegendert“? – kann man nicht einen Funken intellektueller Qualität entdecken, wie sie notwendig wäre, um dem Autor eines 1989 im Suhrkamp – Verlag erschienenen profunden historischen Werkes („Gemeine und Lords“) das Wasser reichen zu können. Der Autor: Dr.jur. Alexander Gauland, damals Staatssekretär und Leiter der Staatskanzlei in Wiesbaden. – Um den wackeren Blogger Hadmut Danisch zu zitieren, der diese Frage schon vielfach verzweifelt in bezug auf die Grünen gestellt hat: Wer wählt sowas?

  101. Hallo LORBAS!
    Wo ist das VIDEO wo die GRÜNE alle Deutschen zum Auswandern auffordert in der Frankfurter Stadthalle?

  102. Manchmal habe ich den Eindruck, die Zustände heutzutage sind beinahe schon schlimmer, als das, was früher in der Zone los war.
    Diese grüne Giftspritze und der Typ von der CDU wären vermutlich Anfang der Siebziger bei uns in der Zone auf Hausdächer geklettert, um Westantennen umzuknicken.
    Von der grünen Tante ist Vernunft nicht zu erwarten. Aber dass inzwischen CDU Funktionäre dort angekommen sind, wo gestern die Antifa gestanden hat, ist äußerst bedenklich und für eine ehemals eher konservative /demokratische Partei auch sehr beschämend.

  103. Cappelluti gibt vor, Eintracht-Fan zu sein. Und der neue Führer/Trainer ist Österreicher und heißt Adolf Hütter. Das gönne ich dieser Faschistin.

  104. Solange das hier noch ein Rechtsstaat ist, sollte diese Person wegen Belästigung und öffentlicher Verunglimpfung und der Nazi-Schreier wegen Beleidigung angezeigt werden – sonst gilt das Recht der Brutalsten, der Dümmsten und der Dreistesten.
    Dieser Totalitarismus darf nicht einreißen! Das darf nicht sein!

    Es geht nicht, dass man sich in Deutschland auch privat nicht mehr ungestört bewegen kann, ohne dem ideologischen Urteil und den Belästigungen totalitärer Rotten ausgesetzt zu sein!

    Zudem „vertreibt“ man politische Gegner nicht, sondern man stellt sie argumentativ. Ein privater Spaziergang ist hierzu ganz klar der falsche Zeitpunkt. Solche Angriffe verletzen die Menschenwürde – auch politische Gegner sind kein Freiwild, denen man sie absprechen kann.
    Hoffentlich wird dieser Vorfall wird Konsequenzen haben, damit man sich an sowas nicht gewöhnen muß!

  105. Buntfaschismus.

    Der Ton wird rauher, die Angst vor Verlust der fetten Futtertröge ebenso.

  106. Ich fürchte, die CAPPELLUTI ist diejenige, die sich jetzt nicht mehr alleine in die Frankfurter neue ALTSTADT wagen darf!

  107. Letztendlich entspricht sie damit ja nur dem Trend, dass Ausländer Deutsche aus Teilen ihrer Heimat vertreiben!

  108. Ob Kebekus, Kleber und Knilch von der heute-show diese grüne Frau beklatschen? Und all die anderen GEZ-Schranzen?

  109. Das war aber ein dickes Eigentor, sollte man dem Anlass entsprechend dazusagen: Cappelluti wird selbst von FR-Lesern verhauen. FAZ.net-Leser meinen:

    Diese Frau ist einfach widerlich in ihrer Anmaßung und Aggressivität. Nicht untypisch für die Grünen: Sie haben die Moral gepachtet, da gibt es keinen Rechtsstaat mehr.

    So ähnlich wie hier beschrieben hat es auch in der 30er Jahren begonnen. Mobbing, Drohungen, Vertreibung Andersdenkender, Ausgrenzung… Und der linke Mob jubelt. Wie damals der rechte.

    Aber ich frage mich, in was für ein Land sich Deutschland verwandelt hat, in dem man gefeiert wird, Andersdenkende „vertrieben“ zu haben. Ich bin entsetzt über diese Art des Linksfaschismus.

    Die Erben von Goebbels, Mao, Stalin und Honecker führen Rückzugsgefechte. Und geistige Luschen von der CDU bejubeln sie noch.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/afd-vorsitzender-gauland-erfolgreich-aus-altstadt-vertrieben-15602119.html

    Die „geistige Lusche“ ist der hier, der Frankfurter CDU-Vorsitzende Jan Schneider, ein Mann, der glaubt, mit schwarzen Haaren im Gesicht glaubwürdiger rüberzukommen:

    https://www.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=89mgsnYv1Es&app=desktop

    Wo ist Cappellutis Facebook-Seite, finde ich nicht, hat jemand eine URL? Oder hat die Trulla die Seite entfernt? Auch Umweltdezernentin Heilig (Grüne) soll einen zustimmenden Kommentar abgegeben haben.

  110. Alles geistesgestörte, hineingeboren in eine Wohlstandsblase. Das wissen über diese Welt haben diese Leute aus dem Fe4rnsehen oder aus dem Türkeiurlaub in einer Touristenhochburg. Ich kriege nur noch Anfälle wenn ich diese armen Geschöpfe sehen und hören muss. Langsam wird es aber auch Zeit das sich die Bürger hinter Leuten wie Gauland stellen wenn sowas nochmal passiert. Diese kranke alte hätte man gleich vor allen Leuten zusammenfalten sollen.

  111. @Novalis 23. Mai 2018 at 12:18

    jammert nicht rum hier im forum. macht was:
    die grüne hat folgende nummern:069-9637687-11
    0163 9637687-11
    emai: daniela.cappelluti@gruene-frankfurt.de

    kreisverband@gruene-frankfurt.de

    Die wird sich kaum auf eine Diskussion mit irgendwelchen Bürgern einlassen. Wenn sie böse Briefe, Mails oder Anrufe bekommt, kann sich die Angreiferin prima als Opfer aufspielen und die Medien werden ihr Gejammer dankbar verbreiten. Das ist die alte Masche.
    Die Frau muß bestraft oder zumindest zurechtgewiesen werden – ganz legal, öffentlich und auf dem regulären Weg.
    Solche Scheiße darf nicht einreißen!

  112. 7berjer 23. Mai 2018 at 10:10
    Cracker 23. Mai 2018 at 10:06
    Das Konzept „Das gehört sich nicht.“, wurde dieser Frau scheinbar nicht von Eltern und Großeltern vermittelt.
    Schade.
    —————————————————————————————-
    Schätze mal die ist in der ital. Eisdiele geboren, und hat einen an der Waffel.

    Danke, du hast mich grad zum lachen gebracht. Die Mittagspause ist gerettet.

  113. Diese heisere „Stimme“…

    Raucht die?

    Aber Rauchen ist doch ONGESSONT Frau GrünIn!!! 😯

  114. Ganz im Sinne Ralf Stegners:
    „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren, weil sie gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“
    https://twitter.com/ralf_stegner/status/729212590874841088?lang=de

    „…man muß….Personal…attackieren…““

    Früher war so etwas Volksverhetzung und Landfriedensbruch wegen Aufruf zu Gewalt…

    Aber wenn die echten Neonazis das machen, was ihre Ahnen machten, geht das durch und kein Staatsanwalt wagt sich aus der Deckung, weil er sonst selbst Opfer wird.
    Alles ist wie damals!Nichts ist offiziell sondern nur indirekte Vernichtung Andersdenkender – Berufsverbote, Stadionverbote,Kulturverbote,Betätigungsverbote,bald wird man auch wieder nicht mehr studieren dürfen, wenn man Broder liest oder eine Wohnung in der Nachbarschaft ist plötzlich frei, weil der Lehrer der dort wohnte den Kindern statt widerwärtig primitiver einseitiger sozialistischer Doktrin aus einem alternativen Medium vorlas….

    Was genau ist eigentlich mit den Deutschen los, das sie einfach und ruhig jeden Faschismus im Einheitstrott immer wieder mitmachen und was genau haben die 87% der Deutschen 1989 nicht verstanden?

    Danach stehen sie alle wieder vor den Ruinen, die sie selbst erschaffen haben und blöken aber es war doch nicht alles schlecht. Ja, für Euch verdammten selbstsüchtigen Mitläufer und Profiteure der Diktatoren nicht!!

    Das Leid der andersdenkenden Kritiker habt Ihr Speichellecker und Schleimer ja nicht mitbekommen, denn die waren ja der Feind, haben Mutti und ihre vielen Mitarbeiter in den Medien und Einheitsparteien gesagt!

    Eure Stunde wird kommen, wie die Geschichte sich eben doch immer wieder wiederholt – dann ist Abrechnung, wer wann wo was gesagt, getan, geschrieben und unterstützt hat, liebe schwarze Kanal IM´s im politischen,kulturellen,wirtschaftlichen und privaten Gesellschaftsbetrieb Landauflandab.

    Wollt Ihr dann erzählen ihr habt den verschwurbelten One-World-sozialistischen Einheitsdreck-Scheiss geglaubt? Ihr hattet in Zeiten des Internet keine Möglichkeit Euch unabhängig zu informieren, von wem hier tatsächlich Gefahr, Hetze,Hassrede und Gesetzes- und Verfassungsbruch ausgeht, wie die Anwohner der Dörfer um Dachau natürlich auch nichts wissen konnten oder die Nachbarn von Havemann?

    Nicht einmal der oben gezeigte intolerante, ausgrenzende,diskriminierende,rechtsverletzende Vorgang öffnet Euch Mitläufern die Augen, das diejenigen die von bunter Toleranz, Frieden und Menschenwürde schreien und blöken, deren tatsächliche Feinde sind? Das glaubt Euch später niemand!

  115. Die Grüne hat sich doch damit ein Eigentor geschossen. Kein normaler Mesnch kann so was gut finden. Und wer das gut findet, der sollte mal seinen Geisteszustand untersuchen lassen oder einfach weiter grün wählen.

  116. FOCUS hat jetzt schon einen Schock! 77 % seiner Leser für die AFD!!

    Sie suchen jetzt erst krampfhaft nach wenigsten einem Kommentar, der die AFD herabwürdigt bevor sie die Kommentarfunktion freischalten. Das kann noch dauern bis heute Abend! Die GRÜNEN PENNEN noch!!

  117. Dases Video lässt einen nicht nur an ganz dunkle Zeiten erinnern, sondern belegt eindrucksvoll, wie PolitikerInnen den Kompass für Anstand verloren haben, aber „Weltoffenheit“©? und „Bunte Vielfalt“©? Immer noch monstranzartig vor sich her tragen.

  118. Das macht mich sprachlos, wie so vieles in letzter Zeit.
    Da ist nichts mehr übrig, nichts mehr von Toleranz und ACHTUNG!!! der Menschenwürde, Achtung auch des politischen Gegners, des anders denkenden.
    Solch ein Auftreten ist einer Mandatsträgerin des deutschen Bundestages nicht würdig. Es ist schadhaft für die Demokratie und das politische Leben in Deutschland.
    Am Ende sind das die Vorboten eines Bürgerkrieges, da wird dann offen feindseelig so gehandelt.
    Wenn das unsere Vorbilder sind, dann machen mir unsere Feindbilder aber richtig Angst.
    Die Politiker verrohen und bewerfen sich immer mehr mit Dreck, solch eine Politikerkaste findest du halt in einem Shithole-Country.
    Ich schäme mich gerade für mein Land.
    Pfui Deibel!!!

  119. Ob sie betrunken ist, kann ich nicht sicher beurteilen. Andererseits macht das bei dieser „Dame“ wohl keinen wesentlichen Unterschied mehr. Nur wer nichts, aber auch absolut gar nichts im Hirn hat, kann dermaßen anmaßend und selbstherrlich auftreten. Das Vorhandensein eines Hirns bremst den Schwachsinn nämlich gerne mal ein wenig aus.

  120. Es ist gut so, das die grünen Spinner ihre faschistische Gesinnung öffentlich kundtun um der Welt zu zeigen was für psychisch kranke Einzelfälle bei den grünen ihr Unwesen treiben.
    Da soll noch jemand sagen das die grünen Spinner nichts von den Nazis nichts gelernt hätten.

    Doch haben sie !

    Wehret den Anfängen!

  121. Ab einem bestimmten Alter ist jeder für sein Gesicht verantwortlich. Der Charakter prägt das Gesicht Bei soviel unzumutbarer Hässlichkeit wäre ich auch geflüchtet.

  122. Daniela CAPELLUTTI ist 1969 in MAILAND geboren. Sie ist schon 50 JAHRE ALT und noch so ordinär!!

    (Sie hat ihre Jugendbilder veröffentlicht). FOREVER YOUNG!

  123. Selberdenker 23. Mai 2018 at 12:32

    Hoffentlich wird dieser Vorfall Konsequenzen haben, damit man sich an sowas nicht gewöhnen muß!

    Was träumst du nachts? 🙂

  124. Was ist nur los in diesem Land?!
    Das ist Faschismus, er ist Grün, er ist hässlich.

    «Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus.“ Nein, er wird sagen: „Ich bin der Antifaschismus.“» – Ignazio Silone[

  125. Glauben eigentlich diese widerlichen Grünen tatsächlich daß sie ungeschoren davonkommen werden ??
    Anscheinend…, na ja . lasst sie mal glauben. So ist das eben bei Menschen die an Wissen kein Interesse haben, kennt man ja auch von deren Freunden – den Moslems..

  126. so ist es, wenn die Grünen
    Oberwasser haben, wenn
    das erst mal die Mohammedaner
    spüren.

    Gnade uns Gott

  127. Die überdurchschnittlich gebildeten AfD-Anhänger werden als dumm diffamiert.
    Presse, Politik, Prominez und Kirche verbreiten Lügen, dass die Partei und deren Wähler Fremde hassen und das demokratische Deutschland zerstören wollen.
    Sie verzerren Aussagen der Politiker, um ihre Lügen zu untermauern, unterstellen den AfD-Anhängern, dass alle -und zwar ohne Ausnahme- dieselben Ansichten hätten.
    In ihrem Wahn bezeichnen sie die Partei der lesbischen Weidel und des afrikanischstämmigen Demagbo als homophob und rassistisch.
    Geschäfte bekennen sich freiwillig dazu, keine AfD-Anhänger zu bedienen, andere Unternehmen werden durch Gewalt und Terror gefügig gemacht, diesem Beispiel zu folgen.
    ´Gemeinnützige´ Gewerkschaften und Fußballvereine bekennen sich öffentlich dazu, keine AfD-Wähler als Mitglieder haben zu wollen, einem Lehrer wird wegen seiner AfD-Mitgleidschaft gekündigt.
    Vom Staat bezahlte Bürgermeister und Kirchendiener hetzen gegen die Partei und werden dafür gefeiert.
    Die AfD-Büros werden zerstört, Privateigentum der Politiker ebenso, die Familie von Hoecke wird unter Druck gesetzt.
    AfDler werden von staatlich alimentierten Terrorbanden mit brutaler Gewalt angegriffen, die Presse schweigt dazu.
    Die etablierten Politiker ändern Gesetze xtra deswegen, um die Rechte der AfD zu beschneiden, es findet flächenübergreifender Wahlbetrug statt.
    Und jetzt fordert eine Grüne einen AfD-Politiker, einer Feier in einer deutschen Innestadt fernzubleiben. Und wird dafür gelobt.

    Mich überrascht das überhaupt nicht, das ist doch logische Folge der „AfD-Verfolgung“. Die Wiedergänger der damaligen Nazis haben einfach nur das Ziel geändert, ihrer menschenverachtenden Einstellung gegenüber eine spezifischen und friedlichen Minderheit bleiben sie aber treu.

  128. CAPELLUTTI gehört vielleicht zum alten FRANKFURTER PATRIZIER ADELSGESCHLECHT; sie möchte keine FREMDEN in der Nähe ihrer zahlreichen gepflegten Liegenschaften in ihrer Stadt empfangen, und in ihrem bevorzugten Viertel schon gar nicht!

  129. Madame Cappelluti empfängt heute nicht!
    Madame ist nicht zugegen!
    Madame hat sich zurückgezogen!

  130. @ Novalis 23. Mai 2018 at 12:18
    jammert nicht rum hier im forum. macht was:
    die grüne hat folgende nummern:069-9637687-11
    0163 9637687-11
    emai: daniela.cappelluti@gruene-frankfurt.de
    kreisverband@gruene-frankfurt.de

    Ich kann solche Vorschläge hier nie verstehen; genau das Gleiche wie die. In die Privatsphäre eingreifen, stören usw. Wie abstoßend, dass jetzt auch Patrioten mit Trillerpfeifen demonstrieren. Das „jammert nicht rum hier im forum. macht was“ sollte anders gemeint sein als die persönliche Integrität solcher Hirnis anzugreifen. Das machen die Linken. Wir sollten anstelle dessen HANDELN.

  131. Heta 23. Mai 2018 at 12:45

    Ja es gibt Leute (also ich meine sie @Heta jetzt nicht, denn sie wissen ja doch was hier passiert) die sagen, dass es die Demokratie zeigt, dass es Leute gibt, die das kritisieren. Ich sag dann da jetzt nichts mehr dazu, wenn die das sagen. Let it play out. Sterben müssen wir alle und vielleicht erlege ich ja vorher doch noch die Wende und davor die langen Gesichter.

  132. jeanette 23. Mai 2018 at 09:38

    Hat man denn nicht gewusst, dass FRANKFURT den GRÜNEN gehört?

    @LORBAS
    Wo ist denn diese Rede wo eine GRÜNE im Frankfurter Parlament alle Andersdenkenden auffordert, Frankfurt zu verlassen? – Sie hatten doch mal den LINK?!

    Sie meinen den Islamflüchtling Nargess Eskandari-Grünberg: 1985 flüchtete Eskandari als Verfolgte des islamischen Regimes aus dem Iran nach Deutschland und lebt seitdem in Frankfurt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nargess_Eskandari-Gr%C3%BCnberg

    Eskandari fordert Haussener Bürger zum auswandern auf, wenn ihnen die nächste Moschee nicht passt: http://www.pi-news.net/2007/11/skandal-in-frankfurt/

  133. jeanette 23. Mai 2018 at 09:38

    @LORBAS
    Wo ist denn diese Rede wo eine GRÜNE im Frankfurter Parlament alle Andersdenkenden auffordert, Frankfurt zu verlassen? – Sie hatten doch mal den LINK?!

    Hier ist er: Frankfurt/Main: Grünen-Abgeordnete fordert Deutsche zum Auswandern auf

    Am 5. November fand in Frankfurt eine Anhörung zu einem geplanten Moscheebau im Stadtteil Hausen statt. Frankfurt-Hausen hat 6.500 Einwohner. Und immerhin 1.074 erwachsene und wahlberechtigte Einwohner hatten vor der Versammlung eine Petition an die Stadt unterschrieben und sich gegen den Bau der dritten Moschee in Frankfurt-Hausen ausgesprochen. Was dann passierte, hat uns ein Leser wissen lassen, wir zitieren nachfolgend seine Nachricht:

    »Mittendrin kam dann – und jetzt kommt DER RICHTIGE SKANDAL! – von den Grünen das Ausschussmitglied Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg dran. Und die, die brachte den Saal total zum kochen und zwar sagte sie bezogen auf den Moscheebau ›Wir sind hier eine solche Stadionatmosphäre nicht gewohnt und wissen sie was, wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS!‹

    Das brach einen totalen Tumult los, den die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung wahrscheinlich noch nie erlebt hatte. Wildes Herumgebrülle, Bürger die mit erhobener Faust dem Podium drohten und im wilden Zick-Zack die Sitzung verliessen. Als Knaller hatte dann einer der Bürger den grossen Lichtschalter des Saales gefunden und machte mit den laut gerufenen Worten ›Und der letzte macht das Licht aus!‹ schlicht das Saal-Licht ganz aus.

    Da saßen dann alle in einem heillosen und lautstarken Tumult im absoluten Dunkeln. Es gab von irgendwoher Rufe nach der Polizei und die Vorsitzende rief immer wieder ›Macht doch das Licht an, macht doch das Licht an‹.

    Nachdem das Licht teilweise wieder angeschaltet war, wurde die Sitzung von der Vorsitzenden vorläufig abgebrochen und wahrscheinlich irgendwann fortgeführt, aber ohne die Mehrheit der Bürger, die vorher den Saal nach dem ›Wandert doch aus!‹-Ruf vom Ausschusspodium verlassen hatten.

    Wer immer das liest muss es weiter in die Welt tragen: Die (Grüne) Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg rief den deutschen Bürgern die gegen den Moscheebau sind zu: ›Wenn es ihnen nicht passt, DANN WANDERN SIE AUS!‹

    Das muss in die Welt hinaus. Das ist das skandalöseste, was ich jemals von einer Vertreterin des ›Volkes‹ gehört habe!«

    Der Grünen-Abgeordneten Nargess Eskandari-Grünberg passierte offenkundig kein einmaliger Ausrutscher. Sie wurde auch im Lokalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und im Lokalteil der Frankfurter Neuen Presse mit den Worten zitiert, Frankfurt habe derzeit einen Ausländeranteil von 40 Prozent. Und wem diese Entwicklung nicht gefalle, der solle doch bitte wegziehen.

    Frau Nargess Eskandari-Grünberg wurde in Teheran, der Hauptstadt der Islamischen Republik Iran, in einer muslimischen Familie geboren. Sie lebt seit 1986 in der Bundesrepublik Deutschland und studierte in Frankfurt am Main Psychologie. Frau Eskandari ist Stadtverordnete der Grünen und Vorsitzende des Ausschusses für Immigration und Integration in Frankfurt am Main.

    Die Dame tritt seit Jahren schon offen dafür ein, Deutsche in deutschen Städten zu Minderheiten zu machen. Dazu einige Zitate von ihr:

    Redebeitrag zur Stadtverordnetenversammlung vom 17.07.2003, »Förderung von Integrationsmaßnahmen«:

    »Unsere Aufgabe im Integrationsbereich ist es, die Konflikte auszuhalten und ihnen nicht aus dem Weg zu gehen,

    Integration ist nicht die Aufgabe der Zuwanderer, sondern die Aufgabe der Mehrheitsgesellschaft.

    Wir GRÜNEN lehnen jegliche Integrationspolitik, die sich als Angleichung der Zuwanderer an die Vorgaben der Mehrheitsgesellschaft versteht, ab.«

    Rede auf den Interkulturellen Wochen in Offenbach, Herbst 2003:

    »In Städten wie Offenbach und Frankfurt habe sich gezeigt, ›je mehr Migranten in einer Stadt leben, desto friedlicher funktioniert das Zusammenleben‹.«

    Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg (Grüne)

    1985 flüchtete Eskandari als Verfolgte des islamischen Regimes aus dem Iran nach Deutschland und lebt seitdem in Frankfurt. Sie studierte Psychologie und wurde promoviert. Als Psychotherapeutin hat sie eine eigene Praxis und leitet für das Deutsche Rote Kreuz die Beratungsstelle für ältere Migrantinnen und Migranten HIWA!.[1]

    Sie ist verheiratet mit Kurt Grünberg.

    Eskandari-Grünberg kandidiert 2018 für das Amt des OB der Stadt Frankfurt am Main

    Noch Fragen?

  134. DER ALTE Rautenschreck 23. Mai 2018 at 13:26

    Da ist was dran. Ich kann Leute verstehen, die es nun mit gleicher Münze heimzahlen wollen, aber dann wären wir nicht besser als die Linken, die Privatpersonen bedrohen und einschüchtern. Wir müssen besser sein als das.
    Wenn jemand schreiben will, dann bitte zivilisiert. Macht der Frau nicht das Geschenk, sich als Opfer „rechter Drohmails“ darstellen zu können.

  135. Ich habe jetzt das Video angesehen. Der arme Gauland muss geglaubt haben er ist in einem Freddy-Krüger-Film, als er von diesem Gespenst verfolgt wurde.

  136. Ich sehe hier zwei Straftatbestände erfüllt !

    Einmal die Nötigung (was bildet sich dieses Individuum ein, Platzverweise zu erteilen) ?
    Das andere mal die Beleidigung, denn Herr Gauland ist bestimmt kein „Arsch“ und eine schöne Öffentlichkeitswirkung hatte es auch, wenn man es vom Domturm herunter proletet !

  137. Capelluttis Bruder arbeitet ja auch in einer Öffnedich-Rechtlichen-Rundbumsanstalt. Wahrscheinlich ist die ganze Familie verdorben.

  138. isabela1 23. Mai 2018 at 09:37

    Liebe Isabela1, vielleicht könnte man z.b. bei ARAL Tankgutscheine kaufen (a 25,– Euro) und diese bei der Demo an Biker verteilen die eine längere Anreise hatten.

    Was die „Kapo-lutti“ betrifft: man sollte nicht nur der „Kapo-lutti“ böse Emails schreiben sondern besser Herrn Gauland aufmunternde. Ihm seine Unterstützung mitteilen und ihn loben, dafür das er so gelassen geblieben ist. Unterstützung für die „Unseren“ ist wichtig!

  139. @Heisenberg73 11:33
    Als BT-Abgeordneter ist Herrn Gauland berechtigt, eine Schusswaffe zu führen.
    Das kann ich nur empfehlen!

    P.S. Claudia Fatima Roth hat wohl auch eine.
    ?

  140. Die Capo – Ausländerin soll nach Italien. Dort bekommt sie von der neuen, künftigen Regierung den A…sch geblasen.

  141. Cappellutti – ein Beispiel für misslungene Integration.
    Was will die denn hier bei uns?
    Fußballvereine gibt es auch in Mailand, ihrer Geburtsstadt. Um nach einem Pokalsieg blödes Zeug zu pöbeln ist sie also hier?
    Das brauchen wir hier nicht. Augenscheinlich verdient sie ihr Geld als Bloggerin oder irgendso einem unseriösen Gedöns und gibt „Ausgehtipps“ – klingt nach abgebrochenem Studium und überzogenem Geltungsdrang.
    Wir haben für solche „Fachkräfte“ hier keinen Bedarf. Kann man die nicht abschieben?

  142. Wenn es ihr keine Freude macht, die Altstadt zu besichtigen, dann soll sie sich halt verpissen. NOCH gilt die Bewegungsfreiheit für alle in diesem Land und es steht einer verschissenen Grünen nicht zu, zu beurteilen, wer sich wann und wo aufhalten darf!
    Wenn ich Einkaufen gehe, muß ich auch das ganze linksbunte keifende und stinkende Gesocks um mich herum ertragen. Es kotzt mich an, aber ich muß es eben ertragen. Oder soll ich mit einem Megaphon alle aufforden, den Laden zu verlassen, damit ich in Ruhe einkaufen kann?

  143. Anzeige erstatten wegen Beleidigung, Einschüchterung bzw. Bedrohung. Das darf man nicht einfach so auf sich beruhen lassen! Der Frau Nazi/Kommunistin hab ich schon geschrieben. Natürlich ganz normal. Deren Niveau ist nicht unseres.

  144. @ Marie:
    „Streit auf Spielplatz eskaliert – Eltern müssen ins Krankenhaus“
    Wie unsensibel von der Presse, den Migrationshintergrund der Goldstücke zu nennen- ich hatte echt an Heinz Klafutzke oder den Krause-Clan gedacht!

  145. @ dersu uzala 23. Mai 2018 at 13:54

    Erstmal müssen alle Günen aus den Medienfirmen raus.

  146. Mokkafreund 23. Mai 2018 at 12:00

    richtig, immer Quellenangabe. Jo. Fischer etc…
    allerdings, sollte man einem tagesschau-Faktenfinder vertrauen?

  147. 1. lorbas 23. Mai 2018 at 13:32
    jeanette 23. Mai 2018 at 09:38
    @LORBAS
    Wo ist denn diese Rede wo eine GRÜNE im Frankfurter Parlament alle Andersdenkenden auffordert, Frankfurt zu verlassen? – Sie hatten doch mal den LINK?!
    Hier ist er: Frankfurt/Main: Grünen-Abgeordnete fordert Deutsche zum Auswandern auf
    ——————————————–
    DANKE!
    Genau das!
    Diese Dreistigkeit gehört in Stein gemeißelt, als Beispiel für schamlose, undankbare AUSLÄNDER-IMPERTINENZ!

  148. Genau solche Tusen haben Schweden in den Abgrund getrieben.
    Ich frage mich nur wofür sich diese Göre feiern lässt,sie ist einfach widerlich,arrogant und unerzogen.
    Wahrscheinlich bekommt sie dafür auch irgendwann das Bundesvernichtungs Kreuz am Bande,wie
    diese Halali,die beiden würden sehr gut zusammen passen!

  149. Schon vor über 30 Jahren beklagte meine Cousine, die in Frankfurt verheiratet war, daß die Leute dort einen erheblichen Dachschaden haben. Sie ist geschieden und wieder verheiratet lebt sie jetzt in München. Da haben auch etliche einen Dachschaden aber die trifft sie nicht jeden Tag. Sie besucht uns gern. Unter normalen Leuten zu sein, tut gut, sagt sie.

  150. Das ist die Stimme eines alten, geifenden Weibes aus dem linksgrünen Lager. Ich habe so eine im Haus in der gleichen Stadt. Diese ist voll davon. Da ist Ärger mit mir vorprogrammiert.
    Kuffnucken und solche Weiber:Macht kein Spaß mehr in diesem Land.

  151. jeanette 23. Mai 2018 at 14:10

    1. lorbas 23. Mai 2018 at 13:32
    jeanette 23. Mai 2018 at 09:38
    @LORBAS
    Wo ist denn diese Rede wo eine GRÜNE im Frankfurter Parlament alle Andersdenkenden auffordert, Frankfurt zu verlassen? – Sie hatten doch mal den LINK?!
    Hier ist er: Frankfurt/Main: Grünen-Abgeordnete fordert Deutsche zum Auswandern auf
    ——————————————–
    DANKE!

    Sehr gerne ❗

    Auch Frankfurt, auch interessant:

    Frankfurt
    Mit 180 km/h in Linienbus gerast

    Wer die eigene Verhandlung beim Amtsgericht in Frankfurt verschläft, ist mitunter gestraft genug, weil er das Beste verpasst.

    Am Montagmorgen um 9.10 Uhr erwischt der Rechtsstaat Liban A. mit voller Wucht. Er erwischt den 23-Jährigen in Form eines Anrufs seines Verteidigers. Wo er denn bleibe, will der Anwalt wissen, alles warte schon seit einer Viertelstunde auf ihn – die Richterin, der Staatsanwalt, die Dolmetscherin, eine Schulklasse im Zuschauerraum – aber ohne Angeklagten sei das alles doch bloß der halbe Spaß.

    Es täte ihm schrecklich leid, sagt Liban A., sein Wecker sei wohl defekt, er liege noch zu Bett, ob er denn trotzdem noch erscheinen müsse. Och nö, sagt sein Verteidiger, doch nicht bei dem Wetter, ein Angeklagter sei für einen Prozess zwar schön, aber nicht zwingend vonnöten.

    Eigentlich hätte Liban A. sich heute wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten müssen. Und das ist noch behutsam angeklagt: Am 29. Dezember 2016, so die Anklage, rast A. mit seinem Peugeot durch Frankfurt – im Auto drei Kumpels, in der Hand eine Bierflasche, im Blut Alkohol, Kokain und Schmerztabletten.

    Gegen 4.40 Uhr heizt er schließlich über die Autobahn, auf der A661 in Höhe Heddernheim fährt er mit 180 Sachen in einen Linienbus, der laut Fahrtenschreiber durch den Unfall von 65 auf 74 km/h beschleunigt wird. A.s Auto schleudert in die Mittelplanke und fängt Feuer, ein fremder Autofahrer zieht die vier leblosen Insassen unter Lebensgefahr aus dem brennenden Wrack, alle kommen mit mehr oder minder schweren Verletzungen davon. Der Sachschaden beträgt etwa 100 000 Euro.

    Schwer traumatisiert ❓

    In Ermangelung seines Mandanten trägt sein Verteidiger Liban A.s traurige Vita vor. Dieser leide als Flüchtling aus Somalia unter „schwersten Traumatisierungen“, was auch die zweisteillige Fallzahl in seinem Führungszeugnis erkläre, denn wenn A. Sorgen habe, dann saufe er, und wenn er saufe, werde er aggressiv.

    Der Traumata seien viele. Zum einen die aus seiner Zeit als Kindersoldat in Somalia. Dann die interkulturellen: Kaum habe er, der Anwalt, Liban A.s Mutter und Schwestern hierhergeholt und ihnen ein Bleiberecht verschafft, habe A. feststellen müssen, dass auch die eigene Familie mitunter traumatisieren könne. Und zu schlechter Letzt sei, als A. gerade mitten in einer Alkoholtherapie steckte, auch noch sein Integrationsbeauftragter gestorben, den er als „Mentor und Vaterfigur“ geehrt habe. Dies alles habe dazu geführt, dass der junge Mann, der anfangs eine „bewundernswerte Integrationsentwicklung“ hingelegt habe, auf die schiefe Bahn geraten sei. Aber diese Bahn sei jetzt wieder so gerade wie sein Wecker kaputt.

    Selbst das Landgericht, sagt der Anwalt, habe dies eingesehen, als es sich vor wenigen Wochen vorerst letztmals mit A. befasst habe. Dieser hatte Einspruch gegen eine Freiheitsstrafe in anderer Sache eingelegt, die daraufhin zur Bewährungsstrafe gemildert wurde: Das Landgericht hielt A. aufgrund seiner „besonderen Alkoholproblematik“ verminderte Schuldfähigkeit zugute, es sei zudem sein erstes Strafverfahren als Erwachsener gewesen, der junge Mann wirke „überaus therapiebereit und verdient eine allerletzte Chance“. Man dürfe auch nicht vergessen, dass „seine Tritte und Schläge gegen die Polizeibeamten ins Leere“ gegangen seien.

    Die Besonderheit der Alkoholproblematik seines Mandanten diagnostiziert der Anwalt folgendermaßen: „Es ist ein innerer Zwang zu saufen, wenn er kein Land mehr sieht. Aber im Moment sieht er wieder Land.“

    Da möchte auch das Amtsgericht nicht im Blick stehen und verurteilt den Angeklagten in Abwesenheit zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr. Auch der Staatsanwalt plädiert auf „ein Jahr auf Bewährung, letztmalig und so weiter“. Und alle sind sich einig, dass das jetzt aber wirklich Liban A.s allerallerletzte Chance sei. Er müsse sich nun wirklich „zusammenreißen“, droht die Richterin. Und auch mal den Wecker reparieren.

    Der staunenden Schulklasse im Zuschauerraum aber erklärt der Staatsanwalt anschließend, was hier soeben geschehen ist, vor allem aber warum: „Die Hoffnung stirbt zuletzt!“, doziert er.

    http://www.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/frankfurt-mit-180-km-h-in-linienbus-gerast-a-1411077

  152. Und wieder eine Parasitin, die in die Talks-Shows eingeladen werden will. Es geht den Systemparteien und allein um das eigene parasitäre „Wohlergehen“. Dazu ist diesen geistigen Krüppeln jedes Mittel recht.

    Wie sagte mal einer: „Knüppelt sie nieder!!!“

    „Nun im Dritten Reich wurden die Juden genauso von normalen Bürgern angesprochen und aus der Stadt verwiesen.Diese „Dame“ macht nichts anderes und betitelt Ihn noch als Ar….Ja und so etwas ist in der Grünen Partei.Man sollte Sie verklagen.“

  153. Die Bürger Frankfurts Finden den Garten der Grünen Politikerdarsteller*in besonders Gelungen der zur Herzensangelegenheit gewordene Garten zeigt auch die Wahre Berufung der Politikerdarsteller*in, Gärtner*in! Ein Besuch ist für alle Pflicht…..

  154. 1. lorbas 23. Mai 2018 at 14:32
    Sehr gerne
    Auch Frankfurt, auch interessant:
    Frankfurt
    Mit 180 km/h in Linienbus gerast
    Wer die eigene Verhandlung beim Amtsgericht in Frankfurt verschläft, ist mitunter gestraft genug, weil er das Beste verpasst.
    ————————————
    Danke! Aber meine Dosis für heute ist schon wieder erreicht! 🙁
    Muss mich wegschalten!

  155. solche GRÜNEN Luschen wollen die nicht mal in Nord – Italien haben, deshalb ist diese Tussi ja hier

  156. Die Lady passt doch gut zu Frau Eskandari-Grünberg. Die Nachkommen der 1960.. er Terrorbolzen. Passt doch gut zusammen.

  157. Scheint ziemlich kultur(bes)offen zu sein die Omi!

    Es ist schon ein seltsames Völkchen, diese 68er-Sippschaft…

  158. Da geht man nicht einfach weg, sondern holt Verstärkung und macht von seinem Notwehrrecht Gebrauch!

  159. Die Tante passt doch gut zu Frau Eskandari-Grünberg. Das sind die Nachkommen der 1960 Generation und Terrorbolzen. Siehe den Ex-Aussenminister J.Fischer. Da kann es einem nur noch übel werden. Aber, die Bevölkerung wählt solche Typen ja. Wie krank und LINKS GRÜN/ROT muss man eigentlich sein im Kopf. Die Wähler dieser Figuren sind doch über.

  160. Und dabei heißt der Slogan der Krankfurter Linken, der hier auf jede Hauswand geschmiert wird, doch: „Stadt für alle….“ Na ja, wohl für alle außer für alte weiße Männer.

  161. Also von „Vertreiben“ kann ich in dem Video nix erkennen. Die grüne Spaghetti-Tusnelda sondert irgendwelchen Rotz ab und Herr Gauland tut das einzig richtige…er ignoriert „Offizier-und-Gentleman“- like das unerträgliche Gekrächze der Itakerin und geht weiter seiner Wege ! Fertisch !

  162. Habe den ausführlichen Bericht erst jetzt gelesen.Eigentlich ist das ein Skandal besonderer Qualität.Man denke,ein AfDler hätte sich das im umgekehrten Fall erlaubt.Das Geschrei unserer Einheitspartei wäre in der ganzen Republik zu hören gewesen.Sämtliche Medien würden aufgeregt über die rechtsradikale,gefährliche Partei berichten.Aber so reiben sich alle heimlich oder öffentlich die Hände und findens eine klasse Aktion von dieser „mutigen“ Politikerin.

  163. @ rene44: „allerdings, sollte man einem tagesschau-Faktenfinder vertrauen?“

    Vertrauen ist immer relativ. Beim tagesschau-Faktenfinder dürfte die Angst vor einem massiven Gesichtsverlust vermutlich größer sein und deutlicher präventiv gegen absichtliche oder aus Schlamperei verursachte Zitatverfälschung wirken als bei weniger ambitionierten Web-Auftritten (inkl. privaten Postings). Insofern habe ich hier tartsächlich größeres Vertrauen. Das größte Vertrauen sollte man, einem bekanntem Diktum folgend, ohnehin nur solchen Zitaten (im Original: Statistiken) gegenüber haben, die man selber gefälscht hat…

  164. Uuuuuuuuuuuuuuuuund es ist eine Ausländerin. Multikulti funktioniert einfach nicht, es ist Völkermord.

  165. Was man so hoert — die meisten Deutschen finden das gut, wss sie gemacht hat.
    Das sind die Tage,an denen ich gluecklich bin, dass meine Enkelkinder kein deutsch mehr sprechen.
    Dieses Volk hat einen Knall, den man bis hierher hoert.

  166. Mehmet Scholl sagte einst: “ Hängt die Grünen solange es Bäume gibt“
    Auf Drängen dieser Drecks-Partei wurde er damals vom FC Bayern intern zu einer Geldstrafe von 10,000 DM verknackt.
    Nihcts desto trotz hat er absolut Recht (gehabt).

  167. Nur weiter so. Demaskiert euch! Dass die schmuddeligen Grünen die Nazis der Gegenwart sind, ist allerdings ein alter Hut. Aber trotzdem Danke für diese Aktion, bringt der AfD wieder jede Menge neue Wählerstimmen.

  168. Wäre Höcke auch einfach weggelaufen? Ich schätze, er hätte seine Bodyguards dabeigehabt und es der Päderastin mal ordentlich gezeigt!

  169. Mich wundert, dass hier kaum jemand auf die Verbindung der BLÖDEN mit Zwietracht Krankfurt hinweist. Dieser hochaggressive Proll-Verein biedert sich dem System an und verteufelt die AfD, um kostenlose Sicherheit und weitere öffentliche Förderung zu bekommen, die die AfD-Wähler mit bezahlen müssen. Und gleichzeitig wird den Deppen und charakterlich verwahrlosten Wohlstands-Wessis ein Gefühl von „Heimat“ gegeben.

    Patrioten müssen den professionellen Fußball – ebenso wie die „MANNSCHAFT“ – boykottieren und das auch im privaten Kreis sagen!

  170. DER ALTE Rautenschreck 23. Mai 2018 at 13:26
    @ Novalis 23. Mai 2018 at 12:18
    jammert nicht rum hier im forum. macht was:
    die grüne hat folgende nummern:069-9637687-11
    0163 9637687-11
    emai: daniela.cappelluti@gruene-frankfurt.de
    kreisverband@gruene-frankfurt.de
    Ich kann solche Vorschläge hier nie verstehen; genau das Gleiche wie die. In die Privatsphäre eingreifen, stören usw. Wie abstoßend, dass jetzt auch Patrioten mit Trillerpfeifen demonstrieren. Das „jammert nicht rum hier im forum. macht was“ sollte anders gemeint sein als die persönliche Integrität solcher Hirnis anzugreifen. Das machen die Linken. Wir sollten anstelle dessen HANDELN.

    —————————————

    Davon abgesehen….

    A message that you sent could not be delivered to one or more of
    its recipients. This is a permanent error. The following address(es)
    failed:

    daniela.cappelluti@gruene-frankfurt.de:

  171. Ist das ansteckend oder geht das von selbst wieder weg ?
    An dem was diese grüne Tussi da abzieht, sieht man, wie kranke Gehirne „funktionieren“.
    Oder die ist komplett übergeschnappt ?!

  172. Cendrillon 23. Mai 2018 at 09:19
    Naja mit dem Lebenslauf

    Daniela Cappelluti
    Assistentin von Daniel Cohn-Bendit
    ———–
    Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. Ich konnte richtig fühlen, wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen. Es ist kaum zu glauben. Meist war ich ziemlich entwaffnet. (…)

    Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestrei- chelt.»

    Daniel Cohn-Bendit Pädo90 die KiFi`s
    ………..
    Daniela Cappelluti eine ehemalige Gespielin und Hosenlatzöffnerin der Pädo Sau Cohn-Bandit?

  173. +++ real_silver 23. Mai 2018 at 10:13
    Wer ihr direkt schreiben möchte: Hier der Twitter-Account dieser „Politikerin“: https://twitter.com/signora_capp
    +++
    Ich kenne mich jetzt mit Twitter nicht so aus, aber kann es sein, daß der „Scheißhaufen“-Smiley mehr Follower als 172 hat?

  174. Marnix 23. Mai 2018 at 09:41
    Das Frau Hayali als linke Vorzeigemigrantin dieses Kreuz-Dings bekommen hat, ist mir eigentlich egal. Ich würde es aus den Händen dieses Bundespräsidenten und bei dieser Regierung ablehnen. Welcher anständige Mensch macht sich schon wegen einem solchen Stück Blechs mit einem Regime gemein. Idi Amin hatte auch viele Orden. Man hat unter der Fülle sogar ein Karnevalsorden auf seiner Uniform ausmachen können. Mehr ist dieses Stück Blech, verliehen von solchen Figuren, wie derzeit an der Macht, nicht wert. Jedes Regime verleiht seinen Mitläufern Blech. Bei Adolf wurde zum Schluss an jeden Blech verliehen. In dieser Endphase befindet sich die „Herrschaft des Unrechts“(TM Seehofer) derzeit offenbar auch. Die Anständigen geben mittlerweile ihr Blech wieder zurück (z.B. Erika Steinbach).

  175. Warum sind die gröönen Weiber eigentlich immer so hässlich?

  176. Oliver Schille
    16 Std.
    Neulich im IS-Hauptquartier:
    Abu Semtex: Sach mal, sollen wir nicht mal ein richtig großes Ding in Deutschland drehen? Wir haben über 1000 Kämpfer im Land, Sprengstoff, Panzerfäuste, jede Menge Kalaschnikovs.
    Abu Jihad: Bist du bescheuert? Läuft doch alles prima. Die Idioten lassen immer noch alles ins Land, was „Syrien“ buchstabieren kann. Und die bezahlen unsere Kämpfer auch noch. Die schenken uns Grundstücke für Moscheen, wo wir munter rekrutieren können. Das Volk döst selig vor sich hin und die Politik ist mit Wahlkampf beschäftigt. Lass uns unsere Truppen weiter verstärken.
    Abu Semtex: Ja, stimmt schon. Aber unsere Leute degenerieren da. Weiber, Alkohol, Schlendrian. Wir hatten ja gedacht, dass die Deutschen mal repressiv werden. Aber Pustekuchen. Die haben einen Narren am Islam gefressen.
    Abu Jihad: Umso besser. Man sieht, es ist Allahs Wille, dass wir das Land erobern. Er hat die Deutschen mit Verblödung gestraft. Die sind reif.
    Abu Semtex: Aber könnten wir nicht mal so ein kleines Attentat…
    Abu Jihad: Warum? Mach von mir aus was in England oder Frankreich. Da machen sich die hysterischen Deutschen auch in die Hosen. Berichterstattung rund um die Uhr, die Flachpfeifen von Terrorexperten in den Medien, „je suis“-Bilder in den Social Media. Was willste mehr.
    Abu Semtex: Hast ja recht. Und die Deutschen denken sich dann „Gut, dass es uns nicht getroffen hat. Liegt bestimmt daran, dass wir so multikulti und islamfreundlich sind.“
    Abu Jihad: Genau so. Die holen sich einen auf ihre vermeintliche moralische Überlegenheit runter. Alles andere interessiert die alemanischen Kuffar doch nicht. Die pumpen 20 Milliarden in die Asylindustrie und jubeln über das Bruttosozialprodukt. Die zünden ihr eigenes Haus an und freuen sich, dass es so schön warm ist.
    Abu Semtex: Was für Idioten. Allahu Akbar.

  177. Ist das erbärmlich ! Auf den Turm ist das gekrochen ?
    Da ruf‘ ich nur: „SPRING“ !

    Ich möchte an dieser Stelle einmal etwas Aufklärung betreiben:

    Diese Nazikeulenschwinger („Nazis raus“ usw.) sind in Wahrheit Agenten echter
    Nazis. Also so richtiger Nazis, wie sie im Patriotismus nicht erwünscht sind.

    Sie arbeiten tatsächlich für eine Entkrampfung, weil sie nämlich den Nazivorwurf
    entkräften und letztlich aus der Welt schaffen.

    Wer inflationär ein Narrativ bedient, schafft es letztlich ab.

    Und das ist deren „Geheimauftrag“.

    Man könnte sie auch, ohne viel Hirnakrobatik, der Holocaustleugnung bezichtigen.

  178. Woran sich wieder die überbordende Frechheit kinderloser Feministinnen in den antideutschen Blockparteien zeigt. Gleichzeitig ein Dokument der Unreife, was dieser krächzenden „Männin“ nicht mal auffällt.

    Hybris bedeutet bei Homer „zügellos werden“ oder „sich austoben“ und wird auch auf Flüsse, wuchernde Pflanzen und überfütterte Esel angewandt, die schreien und aufstampfen, sagt die Wikipedia.

    „Die Hybris, die uns versuchen läßt, das Himmelreich auf Erden zu verwirklichen, verführt uns dazu, unsere gute Erde in eine Hölle zu verwandeln.“ (Karl Popper)

    Eine Gesellschaft, die zu schwach ist, solchen Frevel (siehe auch „Femen“, „Bomber Harris“ etc.) nicht in die Schranken zu weisen und mit Sanktionen zu disziplinieren, scheint sich in ihrem Endstadium zu befinden.

  179. Derlei Übergriffe zeigen, daß die mittlerweile jahrelange Volksverhetzung, betrieben durch die Altparteien, insbesondere aber seitens der maoistischen Grünen, Teilen der SPD und der SED-Nachfolgepartei, die allesamt fließende Übergänge hin zum linken Extremismus bis Linksterrorismus vorzuweisen haben, traurige Früchte trägt. Wie auch in diesem Falle, spült die Haß- bis Gewaltpropaganda immer zuerst den Bodensatz der Gesellschaft hoch, so daß der sein Mütchen an denen kühlen kann, die die Nadelstreifenträger selbiger Parteien zu Parias und somit, wenn auch mehr oder weniger verklausuliert, zu Freiwild erklärt haben, zu Untermenschen eben, die der Edelmenschenkaste nicht das Wasser reichen können.

    Wie „edel“ diese Kaste tatsächlich ist, das sehen wir hier. Mit ihr wird das dumme Volk – sprich: die Teile, die dumm genug sind, sich für derlei Konzepte verhetzen zu lassen – beschäftigt, so daß selbiges nur ja nicht erkenne, was die Uhr geschlagen hat. Offensichtlich hat die grüne „Genossin“, deren eingebildetes „Bessersein“ sie zu derlei Frechheiten greifen läßt, keine Kinderstube gehabt. Heute wäre es zu spät und leider vergeblich, im Sinne des „Wenn die oberen Ohren nicht hören, müssen die unteren halt fühlen“ das an solchen Leuten nachzuholen, was allzu nachsichtige Eltern, die sich wahrscheinlich noch im Irrwahn „antiautoritärer Erziehung“ befanden, leider versäumt haben. Es gibt eben Leute, deren Schmerzen müssen so groß werden, wie dies nur durch das Leben selbst geschehen kann, sonst lernen sie, falls sie denn überhaupt noch etwas lernen, nie.

  180. Von: Elvezia
    an: daniela@cappelluti.net

    Wenn Hr. Gauland ein Arsch ist, dann sind sie eine dumme, grüne Fotze.
    Dies bleibt so lange stehen bis sie sich bei Herrn Gauland entschuldigen.
    Meines Wissens hat Herr Gauland in ihrer Stadt ein nicht unbedeutendes Amt ausgeübt
    und nicht nur Ausgehtipps für Diskos gegeben.

    Mässigen sie sich.

    Elvezia

  181. Da kann man nur sagen: Die Grünin hat die Maske fallen gelassen. Die nächste Runde geht dann aber wieder an uns!

  182. Haben BT-Abgeordnete eigentlich keinen Anspruch auf Personenschutz?
    Herr Gauland, rüsten Sie endlich auf, aber dalli-dalli!
    Hans.Rosenthal

  183. Süper, ein Studienobjekt für Hobbyeugeniker und Inzuchtforscher Schäuble.
    Arbeitstitel: Einfluss genetischer Einsprengsel lange zurückliegender arabischer Eroberungs-Vergewaltigungen auf die Nachkommen süditalienischer Opfer.

  184. Wo war diese Frau, als an Silvester in Köln der aufgegeilte Ausländer-Mob auf schon länger-hier-lebende Frauen losging?
    Es reicht gerade mal dazu, zwei über siebzig-Jährige, eine davon mit Gehhilfe, zu bedrängen und zu beschimpfen.
    Ein weiteres Beispiel der „ausufernden Toleranz“ von Bündnis 90/Die Irren.
    Meine Freundin ist auch Italienierin und sie schämt sich für Frau Cappelluti.
    Cappelluti abschieben, zurück nach Mailand.?

  185. Die kriminellen, antidemokratischen Grünen sind staatstragend in Merkels Reich. Die reichen Grünbürger mögen keinen Rechtsstaat.

  186. Ich kann nur wieder mal erinnern, Grüne und Linke erkennt man an ihren hässlichen Aussehen sofort…. Diese im Supermarkt oder andere Orte erst ganz kurz freundlich anmachen und die reagieren meistens sofort, diese Deppen, die sind ja so weltoffen, bla bla bla— dann aber ein ekelhaftes Gesicht machen und nicht mehr reagieren…. funktioniert immer….super deren blöden Gesichter

  187. Elvezia 23. Mai 2018 at 19:50
    Von: Elvezia
    an: daniela@cappelluti.net

    Wenn Hr. Gauland ein Arsch ist, dann sind sie eine dumme, grüne Fotze.
    Dies bleibt so lange stehen bis sie sich bei Herrn Gauland entschuldigen.
    Meines Wissens hat Herr Gauland in ihrer Stadt ein nicht unbedeutendes Amt ausgeübt
    und nicht nur Ausgehtipps für Diskos gegeben.

    Mässigen sie sich.

    Elvezia

    —–

    So mag ich das!
    Deren Facebookseite ist anscheinend nicht mehr zugänglich…
    Diese hässliche, dämliche,Faschobratze!

  188. Die ist genau so wirr drauf wie Roberto, ihr Bruder, der als sogenannter Moderator schon in diversen Sendungen seine Hohlheiten verbreiten durfte.

  189. Die Grünen sind das neue Pack in der Politik. Das muss ich heute so sagen. Eine andere Form von Nazis!

  190. Ja, so klangen die, die menschenfeindlichen Stimmen von weibischen Unterfunktionären der SED. Zukunftslose Gene, machtlos brünstig und weil intellektuell ewig minderleistend das Lebensdefizit mit Fanatismus füllend. Deshalb völlig ungeeignet für ein öffentliches Amt. Herr Gauland hat recht getan, auf diese monströse Hysterikern nicht zu reagieren.

    Marx, Mao, Mohammed. Die Vordenker der heutigen Islambolschewisten haben ganze Arbeit geleistet. Die „Dame“ hätte früher mit den nationalen Sozialisten eifrig gelbe Sterne verteilt und bei Maos Kulturrevolution Gesichter zertreten. Bei der hat die Entnazifizierung tatsächlich versagt, denn aus irgendeinem ideologischen Pfuhl muss die solche abnorme Verhaltensweisen her haben.

    Anderseits ein gutes Zeichen. Jetzt müssen sich schon die Funktionäre als Merkel-Lakaien die Mäuler öffentlich dreckig machen. Haben also nicht genug Sklaven dafür ankaufen können – die Vorboten der Zeitenwende. Die neokommunistische Politkaste komplett zerschlagen. Bald wird Recht gesprochen. Eilgerichte für Volksverräter und Schariafans – ehrlich, ich freu mich drauf!

    Das neue 1989 naht. Die rumänische Option? Nieder mit den Heimatverrätern, Deutschenhassern und Volksfeinden!

  191. Wenn jemand einen Ausländer irgendwo vertrieben hätte, dann würde er
    a) aller Ämter enthoben, falls er welche hätte
    b) unter Umständen von seinem Arbeitgeber gekündigt und entlassen
    c) wahrscheinlich vor Gericht gestellt und wegen Ausländerfeindlichkeit verurteilt
    d) bis an das Ende seines Lebens stigmatisiert.

    Aber dieses linke Luder (diese Bezeichnung ist hier angemessen!) darf sich alles erlauben, wenn es um jemanden geht, der eine andere politische Einstellung hat als ihre eigene extremistische Meinung.

Comments are closed.