Linke kriminalisieren Cowboy und Indianer-Fest für Kinder.

Von DAISY | Haben Sie in Ihrer Kindheit „Cowboy und Indianer“ gespielt? Eine „Aktionsgruppe“ in den Niederlanden meint, dieses Spiel beschönige den Völkermord.

Wie die Stuttgarter Nachrichten melden, hatte ein Veranstaltungszentrum in Holland im Sommer 2017 zu einem Cowboy- und Indianer-Fest eingeladen und die Kinder aufgefordert, sich entsprechend zu verkleiden. Daraufhin hatte eine Aktionsgruppe, die gegen Rassismus kämpft, Anzeige erstattet. Ihrer Ansicht nach werde den Kindern damit beigebracht, „dass Völkermord etwas Schönes ist“.

Was rechtens ist bestimmen die Linken

Die Staatsanwaltschaft stellte jedoch am Freitag fest, dass ein Cowboy- und Indianer-Fest von Kindern rechtlich unbedenklich ist. Die niederländische Justizbehörde sah „keine negative Stereothypisierung“: Wenn Kinder sich verkleiden, dann ist das ein Spiel und bedeutet keine Billigung von Gewalt gegen bestimmte Gruppen.“

Die Rassismus-Jäger hatten gleichwohl Erfolg mit ihrer Klage: das Veranstaltungszentrum teilte mit, es werde künftig keine Cowboy- und Indianerfeste mehr ausrichten.

Auch in Deutschland ist man schnell dabei, Kinderspiele in die rassistische Ecke zu stellen. Das Lauf- und Fangspiel „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?“ steht angeblich in rassistisch-kolonialistischer Tradition und sollte folglich vermieden oder umbenannt werden, meint die deutsche Online-Community „Giga“ in einem „Ratgeber“. Noch absurder wird das Kinderspiel „Reise nach Jerusalem“ erklärt, das angeblich „die spielerische Verhöhnung der Holocaustopfer“ konnotiert und stattdessen mit „Stühle-Pogo“ vorlieb nehmen sollte.

Essen, Firmenlogos, Kinderreime – alles „rassistisch“

Da ist der Tag nicht mehr fern, dass der C_A_F_F_E_E-Song Gefahr läuft, unverhofft auf den rassistischen Index zu kommen (….“sei doch kein Muselmann“….) wie das Logo der Kaffee-Rösterei Machwitz oder der Zählreim „Zehn kleine Negerlein“.  Natürlich bekommen in politisch korrekten Zeiten Deutschlands Mohren-Apotheken ebenfalls den schwarzen Peter (uuups!) ab (PI-NEWS berichtete hier und hier). Ebenso wie die Mohrenkopf-Torte der traditionsreichen Marzipan-Firma Niederegger aus Lübeck, die nach Rassismus-Vorwürfen in Othello-Torte umbenannt wurde. Den Negerkuss gibt es ja schon lange nicht mehr mit dieser Bezeichnung. Er heißt jetzt Schaumkuss. Weil er in der Kantine einen „Negerkuss“ bei einer aus Kamerun stammenden Frau bestellte, wurde der Manager einer Reiseunternehmens fristlos gekündigt (PI-NEWS berichtete).

Es gäbe noch viele ähnliche Beispiele aus der schönen neuen Welt, in dem wir gut und gerne leben. Aber belassen wir es bis auf Weiteres dabei.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

123 KOMMENTARE

  1. Den Linken geht es um nichts anders, als darum, die Menschheit balla und gaga zu machen. Bei 87 Prozent aller deutschen Wähler klappt dies auch ganz vorzüglich!

  2. Es ist unzulässig ein Kinderspiel mit der fast Ausrottung der nordamerikanischen Indianer zu verbinden.
    Das ist genauso kindisch wie das Verhalten der Israelis, keinen Richard Wagner zu spielen, weil er der Lieblinskomponist von Schicklgruber und aus persönlicher Erfahrung (Mendelsohn, Heinrich Heine, J. Mayerbeer haben seine Musik abgelehnt) etwas Antisemitische war.
    Als der eine Geborenwurde, war der andere bereits 20 Jahre tot.
    Und ja, die weissen Amerikaner sind Rassisten und das ist auch gut so.
    Nur Rasse hat Klasse!

  3. Nö, aber Sexistisch und gender-Vorurteile verstärkend. Oder spielt jemand Cowgirls und Indianer-squads?

  4. Ach watt…. früher als wir noch jung, dumm und frech waren, haben wir sogar Marterpfähle aufgestellt und andere Kinder gemartert. Mönsch was waren wir schlimm. Unsere Opfer haben übrigens überlebt. Heute kämen wir dafür auf die Titelseite der BLÖD und bei den Schulpsychologen.

  5. Ich sage trotzdem weiter Zigeunerschnitzel und Negerküsse und wenn ich Kinder beim Cowboy und Indianer spielen sehe, freue ich mich. Die linken Sprachpolizisten können mich mal!

  6. Die linken Volldeppen sollten sich mal selbst anzeigen, wegen Völkermord an der europäischen Bevölkerung.

  7. 😛 Also ich möchte auch keinen Negerkuß.
    Ich würde sofort mit dem Handtäschle zuschlagen.

  8. Wenn die Ausrottung der amerikanischen Ureinwohner durch massive Einwanderung ein Völkermord war, der nicht mal in einem Kinderspiel thematisiert werden darf, warum wird dann die Ausrottung der europäischen Ureinwohner durch massive Einwanderung vorangetrieben?

  9. Wenn man die Indianer mit den verbliebenen Indigenen dieses Landes gleichsetzt, scheint sich Geschichte doch zu wiederholen. Wahrscheinlich haben die Linksgrünen Angst, daß ein Schlafmichel sich doch nicht von der Fußball-WM betäuben lässt und Rückschlüsse zieht..

  10. Ja auf jeden Fall. Wir als pöhse Rassisten schon im Alter von 4-12, als Jungnazis, haben das gerne gespielt. Und wir ALLE waren Rassisten. Denn mal war man völlig frei in der Wahl Cowboy und ein andermal eben Indianer. Natürlich waren wir da schon stramm auf Völkermord getrimmt. Aua liebe Pseudolinken, tut es denn weh? Nein? Das sollte es aber gewaltig….

  11. die haben doch den Schuß nicht gehört. Mensch bin ich froh, daß ich schon so alt bin und trotz Kommunismus eine tolle Kindheit hatte.
    Kreuzritter haben wir gespielt mit Schild und Holzschwert und haben die Muselmanen verdroschen.
    Da ist uns noch niemand mit solchem Mist auf den Sa… gegangen.

  12. „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“
    „Niemand!“
    „Und wenn er Kommt ?“
    „Wir schaffen das!“

  13. Neues aus dem Rot/Tot/SED regiertem Thüringen. Brandanschläge gegen Polizeiwagen und damit gegen die Polizei sind keine Angriffe auf Asylbewerberheime und damit weniger verurteilenswert. Schön das die ihre wahre Fratze zeigen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/thueringer-gdp-kritisiert-rot-rot-gruen-kein-asylbewerberheim-regierung-will-brandanschlag-auf-polizeiwagen-nicht-verurteilen_id_8879640.html
    „Es ist ein bisschen hochgegriffen, da gleich nach einer Stellungnahme der Regierung zu rufen, das ist kein Angriff auf ein Asylbewerberheim“, so Löhr.

  14. „Cowboy und Indianer“ oder „Räuber und Gendarm“ und andere politisch-überhaupt-nicht-korrekte Kinderspiele liegen in den Genen. Sie sind angeboren. Der Mensch ist ursprünglich ein Jäger und hier zeigt sich ganz einfach seine wahre Natur. Kindern macht nichts mehr Spaß als andere abzuknallen.

  15. ACHTUNG +++ ACHTUNG +++ ACHTUNG

    Die Zwangsmedien machen mobil:

    Datenabgleich mit Einwohnermeldeamt: Jetzt soll es GEZ-Schwänzern an den Kragen gehen
    Name, Adresse, Familienstand, Geburtsdatum: Der Beitragsservice von ARD und ZDF erhält Millionen Daten der Einwohnermeldeämter. Die will er mit den eigenen abgleichen und prüfen, wer den ehemaligen GEZ-Beitrag zahlen muss, es bisher aber nicht tut.

    https://www.stern.de/wirtschaft/news/rundfunkbeitrag-gez–daten-der-einwohnermeldeaemter-sollen-nichtzahler-ueberfuehren-7970480.html

  16. Daraufhin geht die erste Reihe der Kinder in den knieenden Anschlag.
    Die zweite Reihe in den stehenden Anschlag.

    Das „Neger-Kind“ spielt den Totgeschossenen
    und die links-grüne Erzieherin kriegt nen Herzkasper.

    Was wäre das für ein schönes Youtube-Video.
    Und sofort gesperrt.
    Kunst, Satire, Eulenspiegel.

  17. Totale Zerstörung unsrer Geschichte, unserer Kultur, unserer Freude an Erinnerungen aus unserem Leben, unserer Freiheit! Einfach alles wird zerstört von diesem Pack, das denjenigen in die Hände arbeitet, die den Neuen Menschen schaffen wollen, der dann ganz leicht zu manipulieren ist.

    Hier ist einer von denen, für die die Linken und die Ultralinken arbeiten die einen bewußt, die anderen, weil sie zu doof sind, zu raffen, was da abgeht:
    https://www.forbes.com/sites/randalllane/2018/05/01/exclusive-french-president-macron-says-he-will-end-frances-notorious-exit-tax/#688e6a61d2b3

  18. „Grüße aus Holland“, möchte man meinen, wenn man nicht wüßte, daß solcherlei Verirrungen und Politperversionen auch hierzulande Hochkonjunktur haben:

    Wie die Stuttgarter Nachrichten melden, hatte ein Veranstaltungszentrum in Holland im Sommer 2017 zu einem Cowboy- und Indianer-Fest eingeladen und die Kinder aufgefordert, sich entsprechend zu verkleiden. Daraufhin hatte eine Aktionsgruppe, die gegen Rassismus kämpft, Anzeige erstattet. Ihrer Ansicht nach werde den Kindern damit beigebracht, „dass Völkermord etwas Schönes ist“.

    Man lese hierzu die immer wieder gegen die AfD, PEGIDA oder sonstige, als „rechts“ schubladisierten Gruppierungen hinausposaunten Unterstellungen, die meistens darauf hinzielen, daß selbige Land und Volk spalten würden, um am Ende darauf hinauszulaufen, ihnen „Volksverhetzung“ unterzuschieben, da sie den gesellschaftlichen Frieden im Lande störten.

    Wer aber Volk und Land wirklich spaltet, und das bereits von den Allerkleinsten an, wird in obigem Text eindrucksvoll zur Schau gestellt.

    Diese Taktik wird nicht nur anläßlich solcher Themen, leider noch immer mit Erfolg, angewandt. Sie bedient sich ebenso der Geschichtsfälschung und Geschichtsklitterung. Wer also wegen Volksverhetzung anzuklagen wäre, wäre dieser Staat ein Rechtsstaat, und nicht nur ein Potemkinsches Dorf, versehen mit einem Schild, auf dem „Rechtsstaat“ draufsteht, liegt im Grunde lange schon auf der Hand. Die AfD oder andere einschlägige Gruppierungen, die ja gerade erst wegen solcher Umtriebe – siehe oben – entstanden und somit eine Folge derselben sind, sicherlich nicht.

  19. @ Ironman 4. Mai 2018 at 19:14
    und jetzt fahr ich zu edeka und kauf mir ne Packung Mohrenköpfe
    ———————————–

    ….Und vor dem Laden gleich auskippen und zertreten.

    Dabei laut rufen: “ Ihr schlüpft hier nicht!“

    Die Gesichter der Umstehenden werden unvergesslich sein.

  20. Die „Elite“ ist sauer, dass die konservativen die Bundesrepublik rocken

    „Patriotenmarsch“ Das „Neue Hambacher Fest“ ist eine Art Wacken-Festival für Politmetal […] Es geht um rechtskonservative Positionen und ein Bündel an Forderungen, die auf bizarre Weise mit den Protesten von 1832 korrespondieren.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176071954/Patriotenmarsch-Das-Neue-Hambacher-Fest-ist-eine-Art-Wacken-Festival-fuer-Politmetal.html

    Wenn Konservative Wahrheiten ansprechen ist das „bizarr“.
    Das ist schon Realsatire.

  21. NEUE KINDERSPIELE in der Merkel-Diktatur:

    * Refugee und Gendarm
    * Clan gegen Clan
    * Reise nach Mekka
    * Eins, zwei, drei, gib den Flüchtling frei
    * Wer hat Angst vorm weissen Mann?

  22. Irgendwie ist das Krank.
    Denke ich an Zigeuner , so ist so ziemlich das einzig positive das Zigeunerschnitzel.

    Die Linken lassen das einzig positive das mit Zigeunern in Verbindung hat verbietet.

    Denke ich an Negerkuss, habe ich positive Gedanken.
    Sehe ich das Kaffee Machwitz Neger Logo bei uns in Hannover, bekomme ich positive Gedanken. Leckerer Kaffee , mir geht es gut. Ich habe positive Assoziationen zu einem Neger

    Warum verbieten diese Linken solch positive Assoziationen zu Zigeunern und Negern?

    Ich versuche mich in die Gedankenwelt dieser Menschen reinzudenken und verstehe es nicht.
    Ich kann mir hier nur vorstellen das die Dauer schlecht gelaunt herumlaufen und darüber grübeln was in dieser Welt nicht in diese Traumwelt passt

  23. „Ein Zigeunerschnitzel, bitte.“
    „Das heißt bei uns Puszta-Schnitzel.“
    „Dann bitte ein Puszta-Schnitzel.“
    „sehr gerne, der Herr.“
    „Aber mit extra viel Zigeunersauce.“

  24. ulex2014 4. Mai 2018 at 18:59
    Nö, aber Sexistisch und gender-Vorurteile verstärkend. Oder spielt jemand Cowgirls und Indianer-squads?
    ——–
    Die Boy Scouts sollen auch umbenannt werden. Ironie will es, daß sich die Vereinigung „Girl Scouts“ dagegen wehrt. Es sollen keine Unterschiede mehr bestehen zwischen Jungen und Mädchen, Männern und Frauen. Alles, was das Leben interessant macht, hier die Entdeckung des anderen Geschlechts und seiner anderen Eigenschaften und Verhaltensweisen, soll zerstört werden.

    Man mache mal die Probe: Jeden ca. ein Jahr alten Säugling, der nicht in rosa oder himmelblaue Strampelhöschen gesteckt wird, sondern neutral gekleidet ist, kann man sofort als Jungen oder als Mädchen identifizieren. Ich lag immer, immer! richtig, wenn ich riet.

  25. Ist schon klasse.
    Cowboy und Indianer darf nicht mehr gespielt werden. Keine entsprechenden Kostüme schon jetzt in vielen Kindergärten. Wer es dazu noch wagt Waffen zu diesen Kostümen zu tragen wird sofort aus dem Kiga geworfen.
    Kinder sollen sich mehr raufen, auf keine Bäume klettern. Jedwegliche Gefahr soll vermieden werden. Alles das mit Kampf zu tun hat wird geächtet.
    Streit ist unbedingt aus dem Weg zu gehen und wenn nicht anders, dann mit Worten zu schlichten.

    Die Muslimischen Kinder werden dazu erzogen Ihre Ehre und die Ehre der Familie zu verteidigen. Von klein auf werden die dazu getrimmt zu kämpfen und sich als der stärkere durchzusetzen. Selbst diejenigen die nicht körperlich dazu trainiert werden, stehen durch die Comunity unter Druck notfalls zu kämpfen.
    Ebenso wird in vielen, den meisten?, Moscheen Kampfsport trainiert um Wehrhaft zu sein.

    Wer beim Zusammentreffen dieser Generation den kürzeren zieht, sollte nicht schwer zu erkennen sein.

  26. Wie ist das eigentlich mit einem aus der Schulzeit bekannten Palindrom?

    „Ein Schwarzafrikaner mit Gazelle zagt im Regen nie“ haut irgendwie nicht hin.

  27. sophie 81 4. Mai 2018 at 19:25
    sophie 81 4. Mai 2018 at 19:29

    iss heut richtig lustig hier, der mt den Mohrenköpfen-zertreten war gut …

    vielleicht sollte man hier eine Rubrik „Spaß, wir er früher einmal war“ einrichten.

  28. Im Islam ist vieles verboten wie Schweinefleisch, Musik, lachen, Sport, usw. Darum werder wir in Europa darauf vorbereitet.

  29. @ alexandros 4. Mai 2018 at 19:40

    Linke Parteien wie CDU, SPD, Linke, Piraten, Grüne schreien doch immer Ausländer zuerst.

  30. Wir spielten früher Räuber und Schander. Und dann ging das so:

    Händs öpp! Händs öpp! – peng peng peng – Du bist tot! Du bist tot! -Nein, nur angeschossen, nicht tot! -humpel humpel, und weg!

  31. Für die Linken ist ein Mohrenkopf schlimmer als ein köpfender Mohr, wie ja die Ereignisse der letzten Zeit hinlänglich beweisen!

  32. Also ich hatte mich immer als Indianer verkleidet. Das hat spass gemacht. Dass dadurch die Vertreibung der amerikanischen Urstämme verharmlost würde, ist linksversifftes Geschwätz.

  33. Das Schlimmste was man dieser Pathokratie antun kann ist keine Kinder zu zeugen….richtig Übel. 😉

  34. Hans R. Brecher 4. Mai 2018 at 19:27

    NEUE KINDERSPIELE in der Merkel-Diktatur (…)

    „Hutus und Tutsis“
    „Kurden und Türken“
    „Sunniten und Schiiten“
    „Clan und Clan“

  35. Haremhab 19:50
    „Suchtexperten fordern höhere Preise für Alkohol..“

    Der letzte Ausweg vor dem Wahnsinn wird verriegelt . .

  36. Mit Völkermord kennen sich die Nationalsozialisten(!!!!) b.z.w. Rot/Braunen ja aus.

  37. Sitting Bull war ja wohl der Oberdunkelnazi. Hat er doch tatsächlich gegen Migranten gekämpft und nicht für Vielfalt und Toleranz.

    #keincowboyistillegal

  38. Es ist nur noch mit Humor zu ertragen:
    Wer ist international der bekannteste Politiker Deutschlands?
    Noch Hitler!

  39. Ein kleines Negerlein hatte einen stehn,
    es suchte sich ’ne geile Braut, dann war’n es wieder zehn.

  40. Ich habe keinen Ureinwohner Amerikas vernichtet. Das haben Eure Okkupanten gemacht. Spiele sind Spiele. Wenn wir kleine waren und das war in einem Kommunistisch regiertem Land, haben wir Krieg gespielt. Es waren Deutsche und Letten( Lettisches Legion) gegen “Russen“ Wir“Deuschen und Letten“ waren immer in Ueberzahl…. alle Jungs wollten Unsere sein. War nicht das schlechteste Spiel fuer Jungs. hat uns entwickelt.

  41. eigenvalue 4. Mai 2018 at 20:15
    Sitting Bull war ja wohl der Oberdunkelnazi. Hat er doch tatsächlich gegen Migranten gekämpft und nicht für Vielfalt und Toleranz.

    #keincowboyistillegal
    Und gerade deswegen ist er fuer mich ein Held!

  42. BX744 4. Mai 2018 at 20:01
    Haremhab 19:50
    „Suchtexperten fordern höhere Preise für Alkohol..“

    Der letzte Ausweg vor dem Wahnsinn wird verriegelt . .

    Hast Du damit ein Problem? sag mir bescheid!Ich kann fuer Dich ein Destilator bauen. Habe selber mehrere! Functieonieren hervorragend. Und das was rauskommt ist rein wie eine Traene und preiswert. habe sogar aus Suesskirschen gemacht! Projekt fuers naechsten Sommer- Absinth!

  43. Babieca 4. Mai 2018 at 20:00
    Hans R. Brecher 4. Mai 2018 at 19:27

    NEUE KINDERSPIELE in der Merkel-Diktatur (…)

    „Hutus und Tutsis“
    „Kurden und Türken“
    „Sunniten und Schiiten“
    „Clan und Clan“
    nein! Superspiel fuer 3 Jaehrige- Wie gegenderte aufziehen Kondom artgerecht und Umweltfreundlich und CO2 neutral!

  44. Nachts sind alle Kühe schwarz!
    Mit den Negern verhält es sich um einiges vielseitiger, sie sind am Tage und in der Nacht sehr unterschiedlich schwarz. Wer sich jedoch nur auf die Farbe, bzw auf die in aller Regel nicht so stark vorhandene Schwärze bezieht versäumt das Wesentliche.
    Hierzu nur einige wenige Beispiele:
    Da gibt es zB einen der gerne Neger ist, er hat nichts zu verbergen und kann stolz auf seine Wurzeln und auf sein Lebenswerk sein, dieser Roberto Blanco.
    Dann sind in den letzten Jahren sehr viele syrische Neger zu uns gekommen, offensichtlich haben diese Neger allen Grund sowohl ihre Herkunft als auch ihr Alter zu verbergen. Dies kannten wir bisher nur von irgendwelchen Diven.
    Dann gibt es noch eine weitere Art von Negern, die glauben doch allen Ernstes, was im Koran steht wäre eine Religion. Bei viel weniger als dem was im Koran steht hat unser alter Volkvergauckler den Begriff „Dunkeldeutsch“ geprägt.

    Hat sich schon einmal jemand Gedanken darüber gemacht dass der Negerkuss zwar aussen krappenschwaarz ist aber innen so weiss wie es wohl nie ein Europäer werden kann?
    Ich mag Negerküsse sehr gerne, aber nicht nur wegen dem klebrig-weissen Inneren sondern auch wegen dem knackigen, dunklen Äusseren. Und um genderistisch korrekt zu bleiben will ich gerne auch zugeben, dass ich, wie sicher viele von uns, auch nichts gegen Negerinnenküsse auszusetzen habe.

    Und zum Abschluss noch ein klein Wenig gutmenschlichen Rassismus:
    Wieviel Rassismus gehört dazu, wenn sich der halbe Globus die Haare arisch-blond färbt!!!?
    Ganz zu schweigen vom arisch anmutenden grünen Vorzeigepolitiker, stattlich, gross, blauäugig blond, einfach so reinrassig arisch wie dieser Hofreither!!!

    Völlig frei von jedem Rassismus haben wir in Zukunft neben dem Zebrastreifen zu gehen und zu fahren, sodass wir weder die Weissen noch die Schwarzen treten oder gar überfahren.

  45. Wir müssen Rassismus wieder zur Normalität machen. Dann machen sich die Linken nur noch lächerlich, wenn sie mit solchen Vorwürfen kommen.

  46. Mein Senf:
    mein eigenes Gehirn sagt mir, dass es mir als Kind nicht bewusst war, aber es schon etwas makaber ist, Cowboy und Indianer zu spielen, wenn man weiß, dass Letztere durch den Völkermord fast ausgerottet wurden. Und die Cowboys waren die Überlegenen.
    Stellt euch bitte vor, dass im nächsten Jahrhundert ost-asiatische Kinder das Spiel spielen: „Moslems gegen Europäer“. Dschijad im wilden Westen (Europas) mit Kopfgeld für blonde Haare….
    Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, was ich davon zu halten habe. Spielen und aufklären zusammen passt eigentlich auch.

  47. Wenn man denkt, es geht nicht mehr bekloppter, dann beweisen Hirnis dies.

    Wir haben als Kinder auch Cowboy und Indianer gespielt, und es hat uns nicht geschadet.

  48. „…einen Mohrenkopf noch, denn Ordnung muss sein…“

    Naa? Wer kennt diesen Schlagertext? (aus „aber bitte mit Sahne…“

    Wer hätte je gedacht, dass Udo Jürgens ein Rassist ist?! 🙂

  49. Die kommenden Generationen spielen wohl dann „Rechtgläubige und Kuffar“.
    In gewissen Moscheen wird sowas beim Kükenköpfen „trainiert“.

  50. Eine Untersuchung, die ebenso irrelevant wie idiotisch ist. Ich habe jedenfalls seit Jahren keine Kinder mehr gesehen, die „Cowboy&Indianer“ gespielt haben.

  51. In einem Vereinslied von Schalke, heisst es:
    „Mohammed war ein Prophet,
    der vom Fußballspielen nichts versteht,
    doch aus all der schönen Farbenpracht,
    hat er sich das Blau und Weiße ausgedacht.“

    Das die Moslems noch nicht gefordert haben,
    wegen Propheten-Beleidigung, das Lied um zu schreiben,
    wundert mich sehr.

  52. als mein sohn noch sehr klein war spielte mit seinem opa Jäger und( ich weiß nicht mehr den gegenpart). er konnte jedenfalls noch nicht Jäger sagen. sagte immer ich bin der NEGER ! heut bei uns seit langem ein geflügeltes wort. bin ich jetzt nazi, wenn ich meinen sohn nicht mehr anzeige ????

  53. Schwarz bleibt schwarz und weiß bleibt weiß!
    Da können sie sich alle auf den Kopf stellen, niemand wird das ändern! Nicht mit Verboten, nicht mit Anschuldigungen, Schimpfen und Klagen!

    Sie kommen nehmen uns alles, aber unsere Hautfarbe gehört uns, die können sie nicht wegnehmen für sich selbst nutzen!

    Diese Realitätsverweigerung ist fatal. Ein Schwarzer ist nicht nur schwarz sondern ist einfach ganz anders als ein Weißer von seiner körperlichen Beschaffenheit. Die Schwarzen sind widerstandsfähiger, robuster dementsprechend auch lauter und wilder! Sie verstehen die Weißen nicht und die Weißen verstehen die Schwarzen nicht. So ist es halt. Warum kann man sich damit nicht abfinden!

    Ich habe noch nie gehört, dass ein Weißer gejammert hätte und schwarz sein wollte.
    Alle Aggressionen gehen immer von den Schwarzen aus, die sich stets übervorteilt fühlen!

  54. Bei uns an der Grundschule waren wir modern: Es wurde auch mal Baader-Meinhof-Bande und Polizei gespielt.

    Was die Baader-Meinhof-Bande war, wußte ich damals (1972/73) allerdings noch nicht. Aber mitgemacht habe ich trotzdem.

  55. wernergerman 4. Mai 2018 at 20:48
    Babieca 4. Mai 2018 at 20:00
    Hans R. Brecher 4. Mai 2018 at 19:27

    NEUE KINDERSPIELE in der Merkel-Diktatur (…)

    „Hutus und Tutsis“
    „Kurden und Türken“
    „Sunniten und Schiiten“
    „Clan und Clan“
    nein! Superspiel fuer 3 Jaehrige- Wie gegenderte aufziehen Kondom artgerecht und Umweltfreundlich und CO2 neutral!
    ————–
    „Kümmel und Türken“ hast du vergessen.

  56. Der Wahnsinn hat Methode. Zum Verständnis hilft am besten das 2-Schichtenmodell: Oben die Drahtzieher
    und unten die nützlichen Idioten.

    Oben diejendigen, die die (sozialistische) Diktatur durch immer mehr Verbote und immer
    mehr „Lenkung“ installieren wollen, indem sie Bürger einschüchtern und durch die „boiling-Frog“-
    Methode immer mehr zum „ratlosen Schulterzucker“ machen.

    Und darunter die linksversifften Vollidioten im Denunzianten- und Blockwartswahn.

    Die obere Schicht rekrutiert den zweibeinigen Müll der unteren Schicht. Die untere
    Schicht wird gehegt und gepflegt wie eine Ungeziefersammlung oder wie eine Bazillen-
    kultur.

    Genau das ist das Prinzip !

    An die, die sich evtl. angesprochen fühlen .. JA, DU BIST GEMEINT: Du musst da nicht
    mitmachen. Wenn dir etwas seltsam vorkommt: Dranbleiben ! Denken ist Heilung !

  57. Kindern sollten ALLE Spiele verboten werden, das ist Zeitverschwendung.

    Die sollen den Koran auswendig lernen und gut ist.

    Und wenn dann noch Zeit ist Plakate gegen rechts malen.

  58. 18_1968 4. Mai 2018 at 22:32
    Kindern sollten ALLE Spiele verboten werden, das ist Zeitverschwendung.

    Die sollen den Koran auswendig lernen und gut ist.

    Und wenn dann noch Zeit ist Plakate gegen rechts malen.
    —————–
    Genau. Haben die Kinder denn nichts zum arbeiten?

  59. Musik, Spaß und Kultur soll verboten werden. Dafür lernen bald alle den Koran auswendig.

  60. Oben könnt ihr lesen und ansehen. In der DDR haben viele Indianer gespielt. Niemand hat sich daran gestört.

  61. Heisenberg73 4. Mai 2018 at 19:05

    Ich sage trotzdem weiter Zigeunerschnitzel und Negerküsse und wenn ich Kinder beim Cowboy und Indianer spielen sehe, freue ich mich. Die linken Sprachpolizisten können mich mal!
    ______________________________

    Ich bestelle jetzt immer politisch korrekt:

    (Alt Sprech) > Zigeunerschnitzel
    (Neu Sprech) > Nichtsesshaftes Balkan – Migrationsschnitzel

  62. ThomasEausF 4. Mai 2018 at 22:41
    18_1968 4. Mai 2018 at 22:32
    Kindern sollten ALLE Spiele verboten werden, das ist Zeitverschwendung.

    Die sollen den Koran auswendig lernen und gut ist.

    Und wenn dann noch Zeit ist Plakate gegen rechts malen.
    —————–
    Genau. Haben die Kinder denn nichts zum arbeiten?

    ——————-
    Kommt noch. Man fängt jetzt erstmal mit dem sozialen Tag für Flüchtlinge an. Weitere Zwangsarbeitstage werden folgen.

  63. @ BX744 4. Mai 2018 at 20:01

    Erst wird Alkohol teuer gemacht und dann verboten. Islamisierung geht so.

  64. In den nächsten Tagen ist übrigens bestes Kuffnuckenwohlfühlwetter angesagt. Das wird ein buntes Treiben in Städten, Parks und sonstigen öffentlichen Räumen.

    Bitte unbedingt die Polizeimeldungen der regionalen Polizeipresseportale in den nächsten Tagen durchforsten!

  65. ThomasEausF 4. Mai 2018 at 22:08
    wernergerman 4. Mai 2018 at 20:48
    Babieca 4. Mai 2018 at 20:00
    Hans R. Brecher 4. Mai 2018 at 19:27

    NEUE KINDERSPIELE in der Merkel-Diktatur (…)
    ——————————————-
    Und erst die Brettspiele:

    * Fang den Kuffar
    * Moslem ärgere dich nicht
    * Mekkado
    * Moscheepoly
    * Siedler von Koran
    * Trivial Prophet
    * Spiel des Lebens – mein Auto, meine Frau, meine Kinder, mein Dschihad!

  66. Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann ist sowieso falsch. Es müsste eigentlich heißen wer hat Angst vor dem Muselmann.

  67. Die einzigen rasisten hir sind die Linken, den Kinder denken sich nichts dabei. Nur die Linken haben rasistische Hintergedanken bei solchen Spielen.

  68. NEUE KINDERBÜCHER in der Merkel-Diktatur:

    * Ali im Wunderland
    * Jim Kopfab und die wilde 13
    * Mehmed aus Medina
    * Mehmed in der Suppenschüssel
    * Emil und die Dschihadis
    * Der kleine Rapefugee Nimmersatt
    * Oh wie schön ist Mekka
    * Karlson fliegt vom Dach
    * Tim Thaler oder Das verkaufte Land
    * Vorstadtkuffars
    * Der kleine Mord
    * Ferien mit dem Koran
    * Meh und Mehmed (vorm. Max und Moritz)
    * Der kleine Muck wird Muslim
    * Rohima Räubertochter
    * Die unendliche Bekehrung
    * Meister Eder und sein Pumusl
    * Kai in der Kiste
    * Jeremy James oder Antifanten sitzen nicht in Autos
    * Peterchens Halbmondfahrt
    * Trotzkopf ab

  69. Hans R. Brecher
    4. Mai 2018 at 23:56
    ThomasEausF 4. Mai 2018 at 22:08
    wernergerman 4. Mai 2018 at 20:48
    Babieca 4. Mai 2018 at 20:00
    Hans R. Brecher 4. Mai 2018 at 19:27

    NEUE KINDERSPIELE in der Merkel-Diktatur (…)
    ——————————————-
    Und erst die Brettspiele:

    * Fang den Kuffar
    * Moslem ärgere dich nicht
    * Mekkado
    * Moscheepoly
    * Siedler von Koran
    * Trivial Prophet
    * Spiel des Lebens – mein Auto, meine Frau, meine Kinder, mein Dschihad!
    ———————
    Bitte auch die Kartenspiele nicht vergessen:
    – CanastAkbahr
    – Romméadan
    – Hack-ab-Skat
    – Imamaumau
    – Hammelkopf

    Sowie die Action- und Gesellschaftsspiele:
    – Hau-den-Lukas
    – Halalhalma
    – der Syr‘ geht um
    – die Geis‘ ist heiss
    – am laufenden Strick
    – einer wird gewinnen
    – Beten dass…?
    – Wer wird Muezzinär?

    Und das weitere Kika-Programm:
    – Die Sendung mit der Braut
    – Die Niqabstrasse
    – Ratz und Ruebe-ab
    – Das Sandsöhnchen
    – Die Mullahmaler
    – Das feuerrote Antifamobil

  70. Derlei linksgrün versiffte „Aktionsgruppen“ würde ich direkt einkassieren und zwangsweise nach Afrika zum Erlebnisurlaub schicken. Denn es gibt ja das alte Sprichwort: „Nach Afrika geht man als Idealist. In Afrika wird man zum Realist. Und aus Afrika nach Hause kommt man als Rassist.“

  71. Deldenk 5. Mai 2018 at 00:30

    Hans R. Brecher
    4. Mai 2018 at 23:56
    ThomasEausF 4. Mai 2018 at 22:08
    wernergerman 4. Mai 2018 at 20:48
    Babieca 4. Mai 2018 at 20:00
    Hans R. Brecher 4. Mai 2018 at 19:27

    NEUE KINDERSPIELE in der Merkel-Diktatur (…)
    ____________________________

    Hahahahaha..gut gelacht!

    :))

  72. Deldenk 5. Mai 2018 at 00:30

    :)))))))))))))))))))))))))))

    Ich lieg‘ am Boden!

  73. Hans R. Brecher
    5. Mai 2018 at 00:43
    Hihihi, kann ich nur zurückgeben, habe schon Tränen in den Augen :-)))))))))
    Besonders Peterchens Halbmondfahrt…. :))))

  74. Mit dem Verbot will man doch nur erreichen, das die Europäer nicht an ihre Zukunft denken, denn was ist den Indianer von ihrer Heimat geblieben ?

  75. Man darf Rassismus nicht pauschal verteufeln.

    Es kommt darauf an, gegen wen sich der Rassismus richtet.

    Rassismus gegen zivilisierte Rassen ist zweifellos etwas schlechtes.

    Gegenüber unzivilisierten Rassen hingegen ist Rassismus eine gesunde Selbstverteidigungshaltung.

  76. Noch absurder wird das Kinderspiel „Reise nach Jerusalem“ erklärt, das angeblich „die spielerische Verhöhnung der Holocaustopfer“ konnotiert und stattdessen mit „Stühle-Pogo“ vorlieb nehmen sollte.

    ————
    Verstehe ich nicht, denn so viel mir aus Berichten bekannt ist, konnten Holocaustopfer nach dem Duschen nicht mehr nach Jerusalem fahren !

  77. Auch Kindermärchen müssen in der Merkel-Diktatur umgeschrieben werden:

    * Ayscheputtel
    * Haram und Halal (vorm. Hänsel und Gretel)
    * Das Merkelmärchen vom Schlaraffenland
    * Der gestiefelte Kuffar
    * Die Bremer Stadtmuselkanten
    * Die 72 kleinen Meerjungfrauen
    * Hasan im Glück
    * Muselstilzchen
    * Sextäter kommen durch die ganze Welt
    * Tischchen deck dich im Merkelland
    * Sieben Kuffars auf einen Streich

  78. …und Mädchen sollen nicht mehr Prinzessin spielen, denn das könnte eine Verklärung eines feudalistischen Herrschaftsprinzips sein…???

    Aber Jungs sollen im Sinne von Gender-Mainstreaming sehr wohl „Prinzessin“ spielen, denn die Home-Lobby braucht ja Frischfleisch…???

  79. klar weil sowieso jedes kulturrelles menschenspiel menschen nicht gleichsetzt oder dort die menschen nicht gleich sind
    der eine macht das der andere das menschen sind nicht gleich und leben nicht zusammen sondern in geteilten menschengemeinschaften

  80. anders formulation

    ist deusch leben böse ? also wiener schnitzel essen und das der moslem oder türkei hier nicht teilhaben kann

  81. Ihab Kaharem -Nazi- 4. Mai 2018 at 20:34
    Ein kleines Negerlein hatte einen stehn,
    es suchte sich ’ne geile Braut, dann war’n es wieder zehn.

    ___________________________________

    Besser: Jetzt wandert er nach Deutschland aus, und bald sind’s wieder zehn.

  82. Ob irgendetwas „rassistisch“ ist oder nicht, ist mir Powidl, oder auch Blunzen, wurscht, vsecko jedno, Jacke wie Hose, ollas ans…

    Kriterium kann nur sein: Richtig oder falsch?

    Im übrigen halte ich es so: Ich hege alle denkbaren Vorurteile, und werfe sie im Einzelfall
    blitzschnell über Bord.
    Oder anders ausgedrückt: “ Wer a Jud is, des bestimm i!“ BM Dr. Karl Lueger, Wien

  83. Satt „Reise nach Jerusalem“ jetzt mit unseren Gästen „Reise nach Germoney“: wer übrigbleibt, wird abgeschoben.

  84. Hauptsache wir haben den Feind in den eigenen Reihen, wir Weißen sind an Allem schuld, besonders die Weiber (Die wollen das auch sein)…. kill Trump, nuke USA und alles wird wieder gut und friedlich wie es damals war als es noch keine weißen Amerikaner gab…. nur Indianer.

    Lasst uns Indianer spielen, Deutschland ist Indianerland, kein Indianer ist illegal, Ho-tschi-vier… Indianer welcome here!
    Hat was an sich….. Märkel an den Marterpfahl, Schulz im Ameisenhaufen vergraben, alle Fremden skalpieren, die fremden Frauen f***en und dann abstechen, Fahrzeuge verbrennen,  Uniformen angreifen, nix lesen, nix schreiben, Weiber ins Tipi, Männer  auf den Kriegspfad. … Ach wie schön…Deutschland-Indianerland wo man gut und gerne lebt.

    Die Lampenschirm-Deutschen können auch noch was lernen. Keine Will-kommen Kultur, keine Barmherzigkeit, totaler Krieg gegen alles Fremde und endlich kein blödes Christen-dumm mehr. Zur allgemeinen Belustigung haben die auch ein Kinderspiel erfunden.
    Das geht so: Man macht bei einem Kleikind einen kleinen Schnitt am Bauch, zieht ein Stückchen Darm raus und bindet ihn fest. Dan martert man die Mutter bis sie schreit, das Kindchen rennt los und zieht sich selber den Darm aus dem Bauch.Ha-Ha-Das ist lustig, man kann auch wetten wie weit es kommt.

  85. Um es mal mit Fred Feuerstein´s Worten zu sagen:“Die haben doch nicht alle Steine auf der Schleuder !“ Naja…außer bei Krawallen,wenn es gegen die Polizei geht,wa !?! Hier mal Heinz Erhardt…voll „Nazi“,ey…! 😉
    Der Muselmann
    https://youtu.be/od2glTeVSrE

  86. Wir haben als Kinder Cowboy und Indianer gespielt, haben Mohrenköpfe oder Negerküsse gegessen, und Sonntags gab`s Zigeunerschnitzel ! Pippi Langstrumpf war noch keine Nazibraut und Robinson Crusoes Neger war noch kein Südseebewohner ! War das Leben doch schön und unkompliziert…ohne Grüne und ohne Merkel !

  87. Wir….die noch 75 Bände Karl May verschlungen haben, wussten es schon immer. Außer Winetou und seiner Schwester gabs da keine „Guten“ Indianer und außer Hatschi-Halef-Omar…usw. auch keine „Guten“ Araber, schon gar keine „Guten“ Türken und auch nur wenige gut Kurden.
    In dem Band „Im Sudan“ wird auch die arabische Sklavenjagt beschrieben….so ziemlich alles was hier seit 14 Jahren durchgekaut wird, hat er schon genau so beschrieben. Menschenverachtende Detailes inklusive.
    Ich erwarte täglich das Karl May auf den Index gesetzt wird….. als Hass-Prediger.

  88. sophie 81 4. Mai 2018 at 19:25
    @ Ironman 4. Mai 2018 at 19:14
    und jetzt fahr ich zu edeka und kauf mir ne Packung Mohrenköpfe
    ———————————–

    ….Und vor dem Laden gleich auskippen und zertreten.

    Dabei laut rufen: “ Ihr schlüpft hier nicht!“

    Die Gesichter der Umstehenden werden unvergesslich sein

    Ich frage immer die Haufen meiner Hunde, ob sie Asyl wollen…

  89. „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?“ steht angeblich in rassistisch-kolonialistischer Tradition und sollte folglich vermieden oder umbenannt werden,
    Dieses Spiel haben wir als Kinder auch oft, gut und gerne gespielt. Es geht so:
    Einer steht vorne, die anderen stehen ein Stück weiter weg. Der vorn Stehende ruft: „Habt ihr Angst vorm Schwarzen Mann?“
    Die anderen rufen: „Nein, nein, nein!“
    Der vorn Stehende ruft dann: „Wenn er aber kommt?“
    Die anderen rufen: „Dann laufen wir davon“ und laufen gleichzeitig in alle Richtungen und der vorn Stehende muß die anderen einfangen, wenn er es schafft.

    Ich jedenfalls habe bei dem „Schwarzen Mann“ immer an einen Kaminkehrer gedacht. Einen Neger hatte schließlich keines von uns Kindern jemals in echt gesehen.

    Aber das Davonlaufen wäre vor den Schwarzen Männern, die wir jetzt haben, wäre in vielen Fällen doch angeraten. Jetzt bekommt das Spiel plötzlich eine andere Bedeutung. 🙂 (eigentlich nicht zum Lachen)

  90. Die linken Scheinheiligen mal wieder bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem künstlich aufgebauschten Empören.
    Wären die europäischen Siedler in der Gründerzeit Linke gewesen, hätten die den Indianern nicht nur das Land, sondern auch die Identität genommen und sich selber als Ureinwohner bezeichnet.

    So nach dem Motto: Es gibt kein indianisches Volk, jeder, der hier geboren ist, ist ein Indianer und wer was Anderes sagt, ist ein Nahtsi.

  91. Gegen rassistischen Süsskram wie Mohrenköpfe und Negerküsse hat mein Bäcker eine geniale Lösung entwickelt…er verkauft sie nicht mehr.
    ?
    Wahrscheinlich wollte der olle Rassist damit verhindern, dass die eigene Tochter in den Genuss eines Negerkusses kommt…

  92. Das Cowboy und Indianer-Spiel geht auf Buffalo Bill zurück, der in Europa sehr, sehr erfolgreich mit seiner Wild West Show war. Es war für die Menschen der vorletzten Jahrhundertwende bestes Entertainment.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.buffalo-bill-gastspiel-vor-125-jahren-wilder-westen-auf-dem-wasen.0da93b45-180c-40ae-b25c-f498176cadbd.html

    Daraus jetzt Rassismus machen zu wollen, ist völlig idiotisch. Immer wenn Du denkst, bescheuerter geht es nicht mehr, fällt den Gutmenschen-Ärschen wieder was neues ein.

  93. wie wärs damit ?
    die cowboys haben eine abneigung gegen alles fremde
    die indianer haben eine abneigung gegen alles fremde

    jetzt sind beide xenophob angst for dem was fremd ist

    aber der cowboy will nur euer leben und der indianer will euch nur an den pfal nageln
    der cowboy will seinen stier reiten und der indianer seine büffel jagen

    aber nein das wollen beide ja nicht denn menschen sind einfach nur immer gleich

  94. Die Verstrahlten sind aufgewühlt und empört, die Fremdenfeindlichkeit der Indianer ist berechtigt, sagen sie, Hätten sie doch gewonnen und von Anfang an die betenden Flüchtlinge mit den großen Hüten ALLE masakriert. Wir könnten heute ihre Stammeskriege im TV bewundernd verfolgen, ohne Pferde, Autos oder Gewehre. Es gäbe keine united stats und wir könnten sie lieben, dafür gäbs in Guatanamo Marterpfähle…

    Frage an die Verstrahlten: Wie wäre die Geschichte ausgegangen hätten die Indianer mehr Willkommenskultur gezeigt?
    Schließlich waren die ersten Einwanderer Hungerflüchtlinge aus Europa mit der Biebel in der Hand statt Waffen.

Comments are closed.