Print Friendly, PDF & Email

Von BEOBACHTER | Was ist mir näher: das Hemd oder die Hose? Beides zusammen geht nicht. Ich muss mich schon entscheiden. Und ich entscheide mich für Israel und die USA.

Ich brauche dazu nicht die WELT oder die Süddeutsche als Argumentationshilfe. Die klare Kante, die Trump Richtung Iran gezeigt hat, genügt mir vollauf. Ich konnte mir in den vergangenen Jahren ein Bild von Obama, Merkel und die EU-Schranzen machen. Wer hat uns durch Appeasement und Laissez faire in den Dreck geritten? Warum sollen diese politisch korrekten Politiker plötzlich ihre Nachgiebigkeit und Blauäugigkeit beim Iran-Deal abgelegt haben?

Mich überzeugen deshalb Trumps Argumente für eine Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran als da sind: der Iran bastelt weiter an seiner Bombe, unterstützt den Terror weltweit und hat an der israelischen Grenze seine Legionäre stationiert. Und lacht sich scheckig über die Dummheit der westlichen Vertragspartner. Traurig finde ich nur, dass Deutschland, Frankreich und die EU nicht geschlossen mitziehen.

Ich gehöre noch zu der Generation, die den Nato-Doppelbeschluss miterlebt hat. Hunderttausende hatten sich damals in Bonn versammelt, um für eine Idiotie ersten Ranges zu demonstrieren: Wir rüsten lieber Raketen ab, anstatt die Kommunisten zu beleidigen. „Lieber rot als tot“, hieß es damals. Wäre nicht Helmut Schmidt (SPD) als Kanzler hartnäckig gegen seine eigene Partei gewesen, wäre die Weltgeschichte vermutlich anders gelaufen.

Zweitens fällt mir der amerikanische Präsident Ronald Reagan ein. Was hat nicht die internationale Elite auf den „Cowboy“ eingeprügelt. Dieser Mann hat letztlich durch seinen „Krieg der Sterne“ das marode kommunistische System zum wirtschaftlichen Zusammenbruch gebracht. Er gilt heute als einer der herausragenden Präsidenten Amerikas und hat uns den Weg zur Wiedervereinigung geebnet. Schon vergessen?

Auch Trump wird als Spinner im Weißen Haus dargestellt. Kürzlich hieß es noch, er provoziere mit Nordkorea einen weltweiten Konflikt. Mittlerweile nähern sich Nord- und Südkorea an wie seit den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts nicht mehr. Die Chancen stehen so gut wie lange nicht, dass es hier zur weiteren Entspannung kommt. Hauptplayer in dieser Runde ist und bleibt Trump.

Wenn er jetzt mit dem Obama-Spuk ein Ende setzt, ist das nur folgerichtig. Seine Aufkündigung ist die Drohung an den Iran, die Finger von der Bombe zu lassen. Sonst gibt es Ärger. Mit Gutgläubigkeit und Entgegenkommen kommt man bei Koran-Staaten nicht weiter. Das sieht man doch täglich in Deutschland.

Und um die Eingangsfrage nochmals zu beantworten: Israel ist mir näher als der Iran. Wenn es sich bedroht fühlt und Raketen auf iranische Stellungen an seiner Grenze abfeuert – was ist dagegen einzuwenden? Was haben iranische Schergen überhaupt dort zu suchen? Auch hier hat Trump recht. Israel hat ein Recht auf Selbstverteidigung. Man muss ihm gewiss nicht alles kritiklos nachsehen, aber ein „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass“ gibt es in der Politik nicht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

334 KOMMENTARE

  1. gleich kommen die putin-trolle um die mangelwirtschaft russlands – chinas – irans zu verteidigen – wie in der ddr 😀

  2. Ein sehr guter Kommentar und angesichts dem obszönen kisseljowschen Kewil-Gekeifer eine sehr wichtige Klarstellung!

  3. Eines ist klar,
    ISLAM – KOMMUNISTEN – RUSSLAND – EU – CDUCSUFDPSPDGRÜNLINKE – MSM – PROMINENZ
    sind gegen TRUMP und ISRAEL.

    ERGO bin ich mit TRUMP und ISRAEL.
    Man schwafelt über Ton, Menschenrechte, REligionsfreiheit usw.
    Die selben Schwafler die aktiv oder passiv gegen dieselben verstoßen.
    Trumps harte Kante hat N-Korea zur ordnung gerufen, die US Wirtschaft boomt mit 3.000.0000
    neuen arbeitsplätzen und weniger Sozialhilfeempfängern und die EU verpennt alles
    während manch ein trottel hier sich an WLADIPU und seine
    tschetschenischen killer verkauft.

  4. Alles richtig! Was die Medien hartnäckig verschweigen bzw geflissentlich ignorieren oder völlig verharmlosen ist der totale Vernichtungswille des klerkalfaschistischen Mullahregimes gegenüber Israel. Die Ausradierung Israels ist iranische Staatsdoktrin – so einfach und so ekelhaft. Trump – der Böse – hat was gegen diese Vernichtungsfantasie, die deutsche Regierung offensichtlich nicht – genauso einfach und ekelhaft.
    Unterm Strich: Diejenigen, die sich mal wieder ach so gut wähnen, könnten in Wahrheit die wirklich Bösen sein bzw werden, weil sie das Böse schleimerisch hofieren.

  5. „Was haben iranische Schergen überhaupt dort zu suchen?“

    Meines Wissens sind sie auf Einladung der syrischen Regierung dort. Die israelische Aggression ist völkerrechtswidrig und leider lässt sie das Ende des syrischen Bürgerkriegs in weite Ferne rücken, mit fatalen Folgen für Deutschland.

  6. Zitat: Gleich kommen die putin-trolle um die mangelwirtschaft russlands – chinas – irans zu verteidigen
    *******************************************************************
    Seit die US-Banken aus Russland vertrieben wurden, hat sich das Einkommen der Russen verzehnfacht. Rate mal, warum die Putin lieben? Das gleiche gilt für China.
    ********************************************
    Zitat: Ich muss mich schon entscheiden. Und ich entscheide mich für Israel und die USA.
    ********************************************
    Bist du für Hells Angels oder die Bandidos? Du musst dich entscheiden!

  7. Das verrückte Abkommen von B. Hossein O. mit den Ayatollahs hat denen wirtschaftlich lediglich in die Lage versetzt sich besser in Syrien breit zu machen. Ein Abkommen das mutmasslich ausschliesslich die Produktion von Atombomben verhindert aber den Ayatollahs sonst freie Hand beim Aufbau eines Raketenarsenals und in Syrien lässt ist Pfarrer Kings „I have a dream“ Geschwätz neu aufgelegt. Dieser Traum könnte sich schnell in einen Albtraum verwandeln. Die mini-Grossmächten Deutschland, Frankreich und Little England werden von Trotteln geführt.

  8. Die Bundesregierung/Maasmännchen und die EU stellen sich hinter das Obama-Atomwaffenabkommen aber der von ihnen verhasste Trump hat es mit Zustimmung von Israel gekündigt und nun greifen die Iraner israelische Stellungen auf den Golan-Höhen an: Da ist doch wohl klar welche Position ich befürworte mit Russland/Lawrow in der Vermittlerrolle aber bitte ohne das dt. Außenministerchen.
    Gegen ein „Merkel/Macron-Europa“ natürlich ! Einfach nur ekelhaft was da heute in Aachen ablief, braucht Macron wirklich so viel Geld vom deutschen Steuerzahler um seine „Visionen“ durchzusetzen? Früher kamen bei „Visionen“ die Männer mit der weißen Jacke. Heute zieht man Karl d.G. durch den Dreck und er muss für alles herhalten.

  9. Wenn TRUMP das HASSOBJEKT NO. 1 der
    DEUTSCHEN – LÜGENPRESSE
    (immer inklusive LÜGEN – TV)
    ist, hat er alles richtiggemacht.

  10. Ich bin kein Trump-Fan. Im Gegenteil. Aber eines muss man ihm lassen: Er hat unabsichtlich die verlogene Taqiyya des schiitischen Mullah-Regimes ins Lehre laufen lassen. Der liebe nette Rohani soll natürlich dem Westen vorgaukeln, dass Nukleartechnik nur rein zivilen Zwecken dienen soll und sich das Land nach und nach öffnet. Darauf fallen unsere Politiker, allen voran Merkel, natürlich herein. Genauso wie sie auf die Taqiyya unserer „einheimischen“ Moslems hereinfallen.

  11. Ein Abkommen mit Mullahs; auf eine solch hohle Idee muss man erstmal kommen…..

  12. Sehr guter Beitrag! Bisher hat Herr Trump alles richtig gemacht. Er ist auf dem besten Weg, die Welt wieder auf die Beine zu stellen. Wenn ich da unsere Zonenwachtel mit diesem Halsabschneider aus Teheran sehe … da fasst man sich an den Kopf. Kann die ihre Dummheit noch größer werden?

  13. Wieviele Grünlinke plötzlich pro Atomkraft sind, wenn Mohammeds Atome spalten wollen.

  14. Wer ist so naiv zu glauben, daß Trump auch nur irgendeinen Handlungsspielraum hat?! Bei den Amis entscheidet sowohl von rechts (Wall Street; politisch die „Falken“) als auch von links (Soros) nur EINER! Kewil hat recht!!!!!

  15. Zitat: „Was haben iranische Schergen überhaupt dort zu suchen?“
    *****************************************************
    Assad ist Allawid (gemässigte Muslime). Diese kämpfen gegen die Sunniten (IS). Dazu haben sie sich mit dem Iran (Schiiten) verbündet, denn Schiiten und Sunniten hassen sich. Man kann sagen: Assad hetzt zwei Islamistengruppen gegeneinander auf, damit sie ihn nicht töten. Die USA haben ihre eigenen Interessen (Öl, Gas).

  16. KRISE IN NAHOST

    Ging schnell: Trump kündigt Iran und schon bombardiert Israel

    ——————————-

    Warum vieles passiert in der Welt und wer die Fäden in Händen hält

    Wer wußte es von Euch?
    Und warum bezieht Ihr das sehr selten in Themen/Artikeln mit ein?

    Nichtregierungsorganisationen sind nicht ungefährlicher, nur weil offiziell keine Regierung hinter ihnen steht. Im Gegenteil: Die mächtigsten NGOs der Welt agieren in der Machthierarchie sogar deutlich über einzelnen Regierungen. Mit ihnen sind dann weitere Netzwerke von einflussreichen NGOs verfilzt. Diese schmücken sich jeweils gerne damit, völlig regierungsunabhängig und privat tätig zu sein, z.B. als edle Hilfswerke für eine sogenannte „offene Zivilgesellschaft“ in rückständigen Ländern. Doch genau da liegt das Problem: Die mächtigsten Kriegstreiber auf Erden sind längst nicht mehr Staaten und Regierungen, sondern diejenigen privaten Gruppen, die diese Staaten und Regierungen an der Leine führen. – In dieser Dokumentation nennen wir Ross und Reiter…

    Dokumentarfilm: Demokratie-Missionare als Todesengel – Namen und Verbindungen westlicher NGOs im Dienste globaler Kriegstreiber
    *https://vimeo.com/162277830

    NGO Verfilzungss-Schema sogar herunterladbar zum Selbststudium:
    *https://www.kla.tv/8061

  17. Wirfaffendaff 10. Mai 2018 at 19:32
    Jetzt kloppt man bei PI sich schon untereinander. Goil.

    Verstehe ich auch nicht.
    Wir brauchen keine Nebenschauplätze.
    FIRST THINGS FIRST
    Und das ist in diesem Fall

    D E U T S C H L A N D

  18. Dow Jones und Dax schießen munter weiter nach oben seit Trump den Hussein-Obama-Mullah-Deal hat platzen lassen.

  19. Wirfaffendaff 10. Mai 2018 at 19:32

    Jetzt kloppt man bei PI sich schon untereinander. Goil.

    Wir sind hier kein gleichgeschalteter Mainstream.

  20. Was hat Trump bisher erreicht: Die Koreaner gehen aufeinander zu, er trifft sich mit Kim im neutralen Singapur. Die US-Wirtschaft kommt in Schwung. Solidarität mit Israel.
    Was hat Macron erreicht: Sein halbes Land befindet sich im Streik (SNCF/AF-KLM und viele andere halbstaatliche Firmen) und er will ständig Geld von uns („Geldpipeline“) um seine maroden Banken zu retten. Was hat Merkel erreicht? Merkel wurde von den meisten Nachbarn isoliert und hat Krach mit USA und Russland während die Chinesen als lachende Dritte unsere Firmen aufkaufen. Solidarität mit Israel? Alles nur hohles Geschwätz wie man aktuell hört.

  21. CDU 32, SPD 18, AfD 15, Rothgrün 13, Linke 9 und FDP 8.
    Dies bedeutet eine Fortsetzung der Groko. Der Niedergang kann also nur beendet werden wenn die CDU, wie die Christendemokraten in Italien, von einem Skandal auseinander gerissen wird und uns in ihrer Einzelteilen um die Ohren fliegt. Aber nicht einmal der Skandal dass die Luftwaffe gerade über VIER einsatzfähige Eurofighter verfügt ist gross genug um dies zu bewerkstelligen. Die Menschenrechten der deutschen Bevölkerung werden tagtäglich von Mohammedanern mit Messern beschnitten. Aber in München gehen 30.000 auf die Strasse um gegen einen effektiveren Polizeischutz zu demonstrieren, während der Islam vor Ort den Untergang des Abendlandes unbehelligt organisieren kann. So könnte die bayerische Polizei nach dem neuen Polizeigesetz schon bevor eine Straftat begangen wurde, zum Beispiel wegen „drohender Gefahr“ Anus Amris Briefe lesen oder Computer durchsuchen. Das wäre Beschneidung von Anus religiöse Recht auf ritueller Massenschlachtung und geht also gar nicht. Dazu spielen sie dann auf der Bühne am Odeonsplatz passend dazu noch „Hurra, diese Welt geht unter“ von K.I.Z.
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/grossdemo-gegen-bayerisches-polizeigesetz-aber-das-ist-so-krass-da-muss-jeder-was-tun-1.3974391

  22. Sehr guter und wichtiger Kommentar hier auf PI!

    Hussein Obama hat seinen mutmaßlichen Glaubensbrüdern mit diesem Abkommen Ruhe und Zeit beschert, sich für einen möglichen Feldzug gegen Israel und andere Ungläubige zu rüsten. Man will gar nicht wissen, was für geheime Zusatzprotokolle an diesem Vertrag hängen. Insbesondere die Tatsache, das das Merkel-Regime an seiner Enstehung beteiligt war, läßt Schlimmstes befürchten.

    Besser es gibt jetzt begrenzte Schläge gegen die Mullahs, als das sie eines Tages unangreifbar sind und die Welt mit ihren Raketen bedrohen. Diese ISlamköppe denken nicht rational; das sind keine kühl abwägenden Sowjets, die nie im Leben ihre Nuklearmacht zum Angriff genutzt hätten. Diesen Kloranverseuchten Typen ist es egal, wenn auch sie selbst in einem Feuerball verglühen. Hauptsache, es wurden genug Ungläubige dabei vernichtet…

  23. Die sogenannte „friedliche“ Nutzung der Atomenergie (Pfui, ba ba) in einem hochgradig erdbebengefährdeten Land zeigt schon mal, wie schwachmatig die koranverblödeten MulladiBullas im Iran sind.
    Allahu Knackwurst!

  24. Ich übernehme meinen Kommentar zu einem Post von Babieca US dem Kewil Thread und poste den hier weil es passt.
    Sehr schön geschrieben. In Israel kann man hervorragend erkennen zu was ein Volk in der Lage ist wenn es permanent bedroht ist. Zudem rational und nicht ideologisch / religiös motiviert handelt.
    Unglaublich welchen Nationalstolz in Israel herrscht ohne sich zu überhöhen. Immer wieder klasse zu sehen wie das Volk zusammenhält und welche Hilfsbereitschaft in dem Land herrscht.
    Zudem auch vorbildlich wie mit den Resourcen umgegangen wird. Nicht nur im materiellen Sinn, sondern auch und vor allem im geistigen Sinne. Alles wird getan um sich weiter zu entwickeln. Sich zu bilden und zu forschen. Während wir unsere geistigen Möglichkeiten verschwenden indem wir 250 Preffesuren zum Thema Genderwissenschaften unterhalten, entwickelt Israel eine Hochtechnologie nach der anderen. Während wir uns im Kampf aufreiben den CO2 Durchschnitt in einigen Straßen von 44 Mikrogramm auf unter 40 Mikrogramm zu drücken, dabei Fahrverbote und Zerstörung unserer wichtigsten Industrien forcieren, investiert Israel in modernste Technologiene und Spitzenforschung. Sei es Wassergewinnung und anderes. In vielen Dingen absolut führend Inder Welt.
    Während unsere Kampfhubschrauberpiloten ihre Lizenzen verlieren weil zu wenig geflogen werden kann, sind israelische Soldaten top Ausgebildet und ausgerüstet. Modernste Kapftchniken und Taktiken sorgen dafür das die Israelis eine zichfache Überlegenheit des Gegners abwehren können.
    Währen unsere Patrioten zu Hause faul auf dem Sofa sitzen und maximal in die Tasten Hämmern. Unterstützen die Israelis die richtigen Parteien. Kämpfen und setzen sich für die ein. Soldaten stellen sich an die Straße und werden sofort mitgenommen. Während deutsche Patrioten zu Maulhelden verkommen sind, kämpfen die israelischen Patrioten damit Ihr Land überlebt.
    6—7 Millionen Afd Wähler, 250.000 regelmäßige PI Leser und nur wenige tausend Demonstranten auf der Straße. Weniger als 30.000 Mitglieder in der Afd. Der einzigen Partei die uns derzeit nach vorne bringt.
    Das ist der Unterschied von einem Volk das im Wohlstand und Frieden komplett denegeriert, faul und träge geworden ist und einem Volk das permanent ums überleben kämpfen mus.

    Und komme mir jetzt keiner damit das Israel nur überlebt weil Mrd von Zionisten aus den USA nach Israel fließen
    Es mag Geld fließen , das Land lebt aber nur durch die Entschlossenheit und dem Fleiß der Israelis.
    Keiner kann mir erzählen das das ölreiche Iran schlechtere Chance hatte als Israel
    Das eine Land erblüht immer mehr, das andere zerstört sich selber
    Israel macht es richtig. Wir werden uns eine Scheibe davon abschneiden müssen. Sonst gehen wir unter.

  25. Lass die Israelis ruhig bomben. Trifft erstmal keinen Falschen, zudem haben die das volle Recht zur Selbstverteidigung. Gerne spende ich auch für die israelische Armee für mehr Bomben. Ich bin ein Freund von Nullhöheflächenbombardements.

  26. Trump ist eine Art Welt-Reichsbürger. Er erkennt den UN-Kackscheiss, der von UN-Kackscheissern zusammengeschissen wird, nicht an sondern macht seine eigene Politik. Gut so.

    PS
    Apropos Reichsbürger (im Land in dem wir gut und gerne leben und wo es sowas wie Berufsverbote selbstverständlich nicht geben kann)

    Verkehrsministerium suspendiert mutmaßlichen Reichsbürger vom Dienst

    Der wurde suspendiert allerdings nicht mutmaßlich. Welche Dienstverfehlung hat er denn begonnen? Deutschland entwickelt sich peu a peu zu einem autoritär-totalitär-faschistoiden Gesinnungsstaat

    https://www.focus.de/panorama/welt/bericht-verkehrsministerium-suspendiert-mutmasslichen-reichsbuerger-vom-dienst_id_8909039.html

  27. Zusatz: bei aller berechtigter Kritik an Trump, er ist allemal besser als Barack Hussein Obama!

  28. Marnix 10. Mai 2018 at 19:41,

    Das Wahnsinnsabkommen von Wien, das überhaupt über keine effektiven Kontrollmechanismen verfügt hätte IRan von der Nuklearbewaffunung nie abgehalten. Das Abkommen ist so salopp abgefasst, fehlkonzipiert und schlecht konstruiert , daß die Iraner gar nicht dagegen zu verstoßen brauchen.
    Es ist Produkt einer fatalen Diplomatie Steinmeiers und Kerrys, die koste es was es wolle ein Abkommen wollten. Ein Lügenwerk.

  29. eigenvalue 10. Mai 2018 at 19:53
    Dow Jones und Dax schießen munter weiter nach oben seit Trump den Hussein-Obama-Mullah-Deal hat platzen lassen.

    ——

    Na, ja
    Heute 0;65% plus . Gestern war es auch nicht wesentlich besser.
    Hochschießen ist schon etwas anderes.

    Interesssanter ist übrigens das Gold relativ stabil ist. Auch hier nur wenig Bewegung in den letzten Monaten. Der kleine , positive Ausschlag ist bedeutungslos.
    Für mich ein Zeichen das , zumindest noch, die Kriegsgefahr als relativ gering gesehen wird.
    Da möchte ich Ihnen natürlich auch beipflichten. Die Börsendaten zeigen auch eher das man entspannt ist.
    Das sah nach der letzten US Intervention komplett anders aus. Hatte da zu spät reagiert und gut Geld verloren

  30. Prima Artikel – geht der Sache genau auf den Grund!

    Der skurrile linke Antiamerikanismus der, wie der Autor so schön zeigt, seit Jahrzehnten in Europa vorherrscht wird wieder mal von einem energischen Ami-Präsident mit Common Sense durchgeschüttelt. Weil Westeuropa seit spätestens 1945 keine wirkliche Weltmacht mehr darstellt versucht es sich in linksverrenkte Ausflüchte zu zu retten.

  31. eigenvalue 10. Mai 2018 at 19:50
    Wieviele Grünlinke plötzlich pro Atomkraft sind, wenn Mohammeds Atome spalten wollen.

    ——

    Sehr schön

  32. Klingt wieder nach Kalten Krieg. Den Ex-Kommunismus und das Mullah-Regime in einen Topf zu mixen ist sehr Subjektiv. Ostblock war gestern!
    Deutschland trägt heute noch die Folgen der US-Kriege, als Steuerzahler ist mir mein Hemd näher.
    Wer unbedingt Krieg möchte kann dort mitmachen und das Mullah-Regime vernichten. Es wird niemand gehen, eher werden die Flüchtlinge Deutschland wieder verlassen.
    Eins sollten die Deutschen von den Amis lernen, führe niemals Krieg im eigenen Land.

  33. Beobachter – das ist hahnebüchender Unsinn, den Du da schreibst!

    Entwickelt sich Trump zum Hardliner und bombt sich demnächst durch den Iran, worauf alles hinaus läuft, dann sind uns neue „Völkerwanderungen“ in Form von Flüchtlingen nach Deutschland gewiss.
    Die Amis und Israel haben sich da verdammt noch mal raus zu halten, solange kein Angriff auf Israel erfolgt ist!
    Israel wurde nicht angegriffen, somit haben sie kein Recht auch nur eine Rakete auf Syrien abzufeuern, egal wie viele Iraner in Syrien stationiert sind.
    Als Vergleich:
    Man stelle sich vor Russland würde auf Grund der NATO-Bedrohung (die nun wirklich real ist) irgend jemanden auf Verdacht bombardieren.

    Na? Schon erraten, was da los wäre?

  34. @ Nathan der Weise 10. Mai 2018 at 20:08
    Gilt „Reconquista“ auch als Krieg im eigenen Land?

  35. Israelischer pilot in sozialem Netzwerk heute mittag: „assad, Putin, ayatollah khomeini,Scheich Nasrallah, wir besuchen euch schon sehr bald wieder in syrien, und es wird nur noch schlimmer für euch. Seid ihr bereit für die nächste Runde? Versteckt euch wo ihr wollt, wir ziehen euch aus den tiefsten löchern. Ihr werdet uns Juden nicht im Mittelmeer versenken. Ihr nicht. Israel ist die Nation Gottes, euer Prophet war nur ein kinderschänder“

  36. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. Mai 2018 at 19:55
    Wirfaffendaff 10. Mai 2018 at 19:32 Jetzt kloppt man bei PI sich schon untereinander. Goil.
    Wir sind hier kein gleichgeschalteter Mainstream.

    Sind wir nicht, aber das sind für UNSERE SACHE
    doch Marginalien.

  37. Ohne Russland b.z.w. Putin und die Kränkungen die man dem bornierten Amis zugefügt hat würden die USA immer noch mit islamistischen Massenmördern in Bett gehen um billig an Ressourcen zu kommen. Die Zeiten scheine wohl vorbei zu sein.. 🙂 🙂

  38. Und ich entscheide mich für Israel und die USA.
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

    Deutschland mehrzüngig
    Iran Atommacht? – Bitte keine Fakten! Niemand fällt auf, dass Berlin und Brüssel in einem Boot sitzt mit China, Erdogan und Putins Russland. Aushängeschilder für Demokratie und Rechsstaatlichkeit? An Sanktionen gegen Russland wird beinhart festgehalten. Und was ist mit dem Iran?

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/iran-atommacht-bitte-keine-fakten/

  39. Taghell 10. Mai 2018 at 20:15
    Beobachter – das ist hahnebüchender Unsinn, den Du da schreibst!

    Entwickelt sich Trump zum Hardliner und bombt sich demnächst durch den Iran, worauf alles hinaus läuft, dann sind uns neue „Völkerwanderungen“ in Form von Flüchtlingen nach Deutschland gewiss.
    Die Amis und Israel haben sich da verdammt noch mal raus zu halten, solange kein Angriff auf Israel erfolgt ist!
    Israel wurde nicht angegriffen, somit haben sie kein Recht auch nur eine Rakete auf Syrien abzufeuern, egal wie viele Iraner in Syrien stationiert sind.
    Als Vergleich:
    Man stelle sich vor Russland würde auf Grund der NATO-Bedrohung (die nun wirklich real ist) irgend jemanden auf Verdacht bombardieren.

    Na? Schon erraten, was da los wäre?

    —-

    Warum behaupten Sie Israel wäre nicht angegriffen worden?
    Was hat das Atomankommen mit dem Iran gebracht?
    Die bauen weiterhin Trägersysteme und forschen still und heimlich weiter.
    Die lachen sich doch kaputt.
    Ähnlich wie unsere Muslime bei denen wir mit streichelthrapien beibringen wollen das sich an Gesetze zu halten hat.
    Die Muslime verstehen nur eine Sprache. Konsequentes Handeln und harte Strafen. Alles andere bringt nichts und wird von denen als Schwäche ausgelegt. Schwäche die man sofort für sich nutzen kann.

  40. sobieski0 10. Mai 2018 at 19:16
    gleich kommen die putin-trolle um die mangelwirtschaft russlands – chinas – irans zu verteidigen – wie in der ddr ?

    ———
    Bei deinen etwas polnisch angehauchten Namen ist dein Hass gegen Putin und Russland Programm, für mich war das Gleichziehen im Bestand an Atomwaffen durch die Sowjetunion ein Garant für den Frieden, lies mal die Fabel vom Fuchs und dem Igel ! Mangelwirtschaft China, frage mich, warum ich in Deutschland fast kein Erzeugnis mehr bekomme, an dem nicht deine Mangelwirtschaft China Hand angelegt hat ?

  41. Die Aggression geht von Israels Feinden aus. Israel hat die Pflicht seine Bevölkerung zu Schützen und sich zu verteidigen. Genau das macht Israel. Im Gegensatz zu den Schneeflocken in Europa. Würde Deutschland angegriffen gäbe es einen 100% Kosens sich zu verteidigen.

    Beschuss der Golanhöhen
    Israel wirft Iran Raketenangriff vor – und reagiert mit Gegenschlag
    Nach Angaben des israelischen Militärs hat es einen Angriff mit 20 Raketen auf die Golanhöhen gegeben – abgefeuert von iranischen Al-Quds-Brigaden. Israel „antwortete“ auf den Beschuss und attackierte Irans Stellungen in Syrien.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article176222546/Beschuss-der-Golanhoehen-Israel-wirft-Iran-Raketenangriff-vor-und-reagiert-mit-Gegenschlag.html

  42. Davon abgesehen, dass ich grundsätzlich ein Trump-Fan bin, kann ich mich in einer Hinsicht hier nur wiederholen. Vor allem hier bei PI hätte ich eine etwas aufgeklärte Leserschaft erwartet. Es ist doch hinlänglich bekannt, dass hinter den Kriegen der letzten Jahre ein Komplex steht – Stichwort Tiefenstaat – der diese Konflikte beflügelt. Wie kann man denn in dieser Frage so amerika- und israelhörig sein. Ganz erschreckend und befremdlich wenn hier immer noch Leute den Irakkrieg als sinnvoll erachten.

    Der Berater mehrerer Präsidenten, Zbigniew Brzezinski, hat Deutschland in seinem Buch immerhin den Status eines (Zitat) Vasallenstaates verliehen. Migrationsbewegungen in Europa von außen und eine bewusste Homogenisierung der europäischen Bevölkerung wurden bereits von ihm in den 90er Jahren beschrieben. Diese Agenda wird nun umgesetzt.
    Der Iran hingegen hat mir nichts getan, auch ist es nicht Putin gewesen der ein Land nach dem anderen destabilisierte oder Millionen von Ficklingen auf Europa umleitete. Auch hat der (islamische) Iran im Verlauf seiner ganzen Geschichte nicht einen (!) Krieg angezettelt.

  43. Wer hat den IS gross gemacht? Die Amerikaner. Wer hat den IS besiegt? Die Russen und Assad. Klar ist Assad bestimmt kein Heiliger aber wer glaubt wirklich dass er so dumm ist und Giftgas einsetzt kurz bevor Trump noch angekündigt hat Syrien verlassen zu wollen? Und apropos pro amerikanisch: gilt das auch für die Lügen von George Bush als Vorwand den Irak anzugreifen? Gilt das auch für die ständigen Provokationen der USA gegenüber Russland? Also mir persönlich ist das patriotische Russland näher als der Multikultistaat USA. Die USA interessieren sich nur für ihre eigenen Interessen. Hört sich im ersten Moment gut an… Aber nicht wenn sie dabei über Leichen gehen und einen Dreck auf die Freiheit und Souveränität anderer Länder geben!

  44. @ katharer 10. Mai 2018 at 20:27

    [@Taghell 10. Mai 2018 at 20:15

    Israel wurde nicht angegriffen, somit haben sie kein Recht auch nur eine Rakete auf Syrien abzufeuern, egal wie viele Iraner in Syrien stationiert sind.]
    ———————————————————-

    Warum behaupten Sie Israel wäre nicht angegriffen worden?
    ———————————————————–

    Ja eben. Alle sind sich darüber einig, dass Israel zunächst angegriffen wurde und alle Medien bestätigen das; manche sofort, manche in letzter Zeile (wie üblich).

    Gibt es hier auf PI heute einen Allianz dagegen? Lügt Israel und die gesamte Presse (die ja stets jede Chance nutz, Israel schlecht zu machen).

    Auf meinen Hinweis in Kewils Spalte: keine einzige Reaktion. Alle im selben Einklang: Israel bombt.

    Stimmt hier heute was nicht???

  45. Klasse PI. Auf der eine Seite Kewil mit seiner Sich der Dinge und nun dieser Artikel. Ich finde gut, wie ihr die Dinge aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. In diesem Fall bin stehe ich hinter diesem Beitrag und unterstütze Kewil hier nicht.
    In diesem Fall…

  46. martinfry 10. Mai 2018 at 20:37

    PRO DEUTSCHLAND PRO USA PRO ISRAEL
    Steht so in der Hausordnung.

    🙂

  47. Trump leistet auf jeden Fall gute Arbeit für sein(!) Land…Merkel & Co. arbeiten lieber für Islamisten weiter.

  48. Ich habe mich für meine Heimat Deutschland entschieden.
    Das Ergebnis westlicher Entscheidungen kann man sich in den Großstädten und mittlerweile Kleinstädten und Dörfern dieses Landes anschauen.

  49. Volker Münz (AfD) freut sich über Unterstützer bei seinem Auftritt auf dem Katholiken Tag in Münster 12.05., 14 Uhr

    Liebe Mitchristen, liebe Freunde, liebe Bürger, ich bin zu einer Podiumsdiskussion (Halle Münsterland, 12.05., 14 Uhr) auf dem #Katholikentag in #Münster eingeladen worden. Über Ihre Unterstützung würde ich mich sehr freuen.? #katholikentag2018 #kt18 #AfD

    https://twitter.com/Volker_Muenz/status/994627448653348864

    https://www.facebook.com/vmuenz/videos/vb.246266459148297/434568473651427/

  50. „Israel hat ein Recht auf Selbstverteidigung!“ – Genau! Ich stimme mit diesem Artikel voll überein. Richtet sich offenbar gegen den anderen Artikel auf pi-news von Kewil (am selben Tag, kurz zuvor)

  51. „Israel hat ein Recht auf Selbstverteidigung!“ – Genau! Ich stimme mit diesem Artikel voll überein. Richtet sich offenbar gegen den anderen Artikel auf pi-news von Kewil (am selben Tag, kurz zuvor)

  52. @Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen)
    Gilt „Reconquista“ auch als Krieg im eigenen Land?
    _________________________________________
    Ich denke schon!

    Beobachter und Kewil haben verschiedene Ansichten, wie die PI-Leser auch und dies ist gut so.
    Warum in Gottes Namen soll Kewil nicht zu PI-News gehören? Ist er kein Antikommunist? Wo gibt es eigentlich noch Kommunisten – im Museum oder Nordkorea? Ach so, erlebt in den Köpfen weiter.
    Fassen wir mal zusammen was zu PI-News gehören sollte: Anti-Islam inklusive Antikommunist, ist eh das Gleiche. Alles was Trump macht ist Grundsätzlich richtig. Ich mag ihn auch, nur wenn es Deutschland schadet, werde ich skeptisch(Thema Strafzölle).

    Ps. Auch die Meinungen in Israel sind gespalten. Dort gibt es viele Friedensapostel und auch viele Hardliner.

  53. Julian Apostata, “ Ganz erschreckend und befremdlich wenn hier immer noch Leute den Irakkrieg als sinnvoll erachten.“

    Denken Sie vielleicht der alte Saddam würde aktuell noch leben oder sein Sohn Uday hätte nun das gestrenge Regiment seines Vaters nur noch ansatzweise noch führen können? Das ist sehr unrealistisch.

    Auch ohne Irakrieg wäre die ganze Region aufgrund der demographischen Entwicklung in die aktuellen Verwerfungen geraten. Egal ob Syrien oder Irak, diese Länder entwickelten sich aufgrund der Bevölkerungsexplosion Richtung Unregierbarkeit und Chaos. Gunnar Heinsohn hat das bereits in den späten 1970ern sehr richtig prognostiziert.
    Assad Senior konnte die Moslembruderfronde binnen paar Monaten Anfang der 1980er noch niederschlagen. Aber Baschar hat nie die Allmacht besessen, die sein Vater noch inne hatte, eben weil ein Millionenheer des Prekariats inzwischen geboren und herangewachsen war und das Entgleiten in Anarchie und Terror längst vor 2011 absehbar waren.
    Das ist nicht Resultat US-Israelischer Interventionen und Konspirationen sondern Folge der Geburtenentwicklung in diesen Ländern.

  54. Die Koreas hatten sich schon mal vor so 10/15 Jahren geeinigt. Die US-Amerikaner hatten damals eine Einigung verhindert.
    Das Auftreten Trumps (und es ist nicht viel mehr) gegen Korea und China war lautes Getöse, mehr nicht. Dank einer konzentrierten Aktion Chinas und Südkoreas konnte man den tiefen Staat, der in den USA die Politik im Wechsel und in harten Machtkämpfen, mit den supranationalen Netzwerkern aus Multis, Multikultis (Soros) betreibt, daran hindern einen Konflikt auszulösen. Übrigens China wurde ebenfalls nicht von Russland getrennt, durch diese Aktion der USA. Trump ist da nochmal ohne Gesichtsverlust rausgekommen, mehr nicht.
    Ja, Ronald Reagan war jemand der sich grosse Verdienste gemacht hatte. Nur mit ihm wäre eine Ausdehnung der Nato nach Osten ausgeblieben. (Und vom Nato-Doppelbeschluss mag man halten was man will).
    Die wirkliche Probleme-Ursache im Iran liegen in Mekka und Medina. ist der schwarze Stein gesprengt und zu Sand zerrieben, haben wir auch kein iranisch-islamisches Problem mehr.
    Man kann die Hisbollah direkt angreifen.
    Die iranischen Truppen sind in Syrien wegen des Krieges. Würde die USA mit Russland und der syrischen Regierung zusammenarbeiten könnte man die iranischen Truppen völlig umstandslos nach Hause schicken.

  55. Es ist KRIEG, die Mächte der Diktatoren aus dem Morgenland verbünden sich mit Wladipu und bedrohen
    EUROPA, seine Handels und Versorgungswege, den Luftraum und besiedelt es.
    Der Krieg ist Alt, nur der Törichte vermag ihn nicht zu sehen.
    Kevil hat uns wohl an Wladipu verschrödert.

  56. Nathan der Weise 10. Mai 2018 at 20:48
    „Ich mag ihn auch, nur wenn es Deutschland schadet, werde ich skeptisch(Thema Strafzölle). “
    Akif Pirincci hat mal geschrieben, dass das Grundübel das viele Geld in Händen der Links-GRÜNEN Regierung ist. Lieber bin ich arm und lebe unter Brüdern und Schwestern als in der MultiKulti Seifenblase, die mit der nächsten Wirtschaftskrise platzt.

  57. Verlädt das Merkel-Regime komplett die Bevölkerung?

    BND informierte das Merkel-Regime bereits 2016, (ein Jahr nach Unterzeichnung des Deals)

    „Der Verfassungsschutz hat gravierende Erkenntnisse, dass der Iran weiter mit aller Macht versucht, Material zu erwerben, das für den Bau von Atomsprengköpfen und Trägerraketen verwandt werden kann.“

    Einschätzung des Experten Hans Rühle, in den 1980er-Jahren Chef des Planungstabs im Bundesverteidigungsministerium, später auf leitenden Posten der Nato: Der Iran ist längst eine Nuklearmacht.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/revolutionsgarden-experte-berichtet-von-geheimem-atomprogramm-im-iran/21264454.html

  58. Den Vorschuss an lorbeeren den sich Trump mit der angeblichen nord/südkorea Vermittlung eingefahren hat, wirft er doch mit den neuen sanktionen gegen Iran wieder über bord. das alles nur im interesse Israels. Sehr bedenklich. Aber die Amis schmücken sich ja immer gern mit fremden Federn, wie nach ende des Zweiten Weltkriegs.

  59. @Schweizer Eidgenosse

    Israel hat nicht nur ein Recht auf Selbstverteidigung. Ein Selbstverteidigungsfall sehe ich aber gegenüber Syrien zum jetzigen Zeitpunkt nicht gekommen.
    Judäa und Samaria sind Teil Israels, Teil des jüdischen Staates. Dies klar zu machen sehe ich allerdings schon lange als gekommen.

  60. @ katharer 10. Mai 2018 at 20:01

    Wer will dein unendliches Geschwafel hören oder lesen außer dir.
    Deine „Biertischpartner“, denen es um Deutschland geht? LMFAO.

  61. mike hammer 10. Mai 2018 at 20:53,
    Du konntest ja Dienstag sehen wie der Mietling Schröder gleichsam in Eherebietung vor dem Präs. Putin erstarrte.
    Man kann nur sagen glücklicherweise gibt es Donald Trump, Mike Pompeo, John Bolton et al, die nicht bereit sind diesen verbrecherischen Plänen der Russen und ihrer Bündner Iran plus deren TerrorProxys etc die Freifahrt zu erteilen.
    Die Rede von Donald am Dienstag war fantastisch. Gut, daß er ein weiteres Wahlversprechen mit der Aufkündigung des Wahnsinnsabkommens, einem zweiten München, eingelöst hat. Natürlich passt das weder Putin noch den Euro-Mullahs.

  62. katharer 10. Mai 2018 at 20:27
    „Warum behaupten Sie Israel wäre nicht angegriffen worden?“

    Bilder?
    Berichte? (bitte keine Verdächtigungen der MM)
    Zerstörungen?
    Verletzte?
    Tote?

    Netanjahu behauptet, die Golanhöhen seien beschossen wurden.
    Auch hier meine Frage:
    Bilder von Zerstörungen?
    Anzahl der Verletzten?
    Anzahl der Toten?

  63. „Kritik an Israel und Trump ist verfehlt“

    Wer’s glaubt wird „Islam-Kritiker“.
    Das Volk will was anderes hören.

  64. Der Vertrag war nicht scharf genug – daher Kündigung!
    Hände weg von der Atombombe – sonst gibt’s was auf die Finger!
    Klare Ansage seitens der Amerikaner.
    Nicht auszudenken, wie die Mullahs mit der Atombombe handeln würden.
    Das Merkel, Maas und Co. dagegen sind, beweist mir, wie wichtig und richtig Trumps Entscheidung war.
    Und das Existenzrecht Israels und sein Recht auf Selbstverteidigung kann man nicht oft genug betonen.

  65. @HRM Nein HRM, die Medien verschweigen das die Versklavung und /oder Vernichtung der Ungläubigen islamische Doktrin ist.Der faschistische Islam ist globalistisch und letztlich neben dem NWO-Globalfaschismus eine jederzeit drohende Realität für diesen Planeten.

  66. Ich persönlich halte Trump für ein verkanntes Genie. Ich glaube, alles was er tut, hat letztlich Hand und Fuss. Es sieht nur für den durchschnittlich intelligenten Menschen immer etwas wirr aus.

  67. @Machtwort 10. Mai 2018 at 21:00
    @ katharer 10. Mai 2018 at 20:01
    Ich teile katharers Ansichten!

  68. die serie der verletzten durch schusswaffen in den usa reisst nicht ab.

    wieder ist es in eine kleinstadt im mittleren westens zu einem schuss gekommen,
    der leicht haette in ein gemetzel ausarten koennen. die aggressive waffenlobby nra
    weisst dieses mal jedoch alle schuld von ihrem mitglieder. der nationale verband
    der pitbull-labrador-mischlinge gesteht grobe verstaendnisfehler beim umgang ein.

    Hund schießt Mann beim Spielen ins Bein
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/USA-Hund-schiesst-Mann-beim-Spielen-ins-Bein

  69. Taghell 10. Mai 2018 at 21:02

    katharer 10. Mai 2018 at 20:27
    „Warum behaupten Sie Israel wäre nicht angegriffen worden?“

    Weil sie es hier nachlesen können. Es ist ihnen natürlich unbenommen das zu ignorieren.

    Beschuss der Golanhöhen
    Israel wirft Iran Raketenangriff vor – und reagiert mit Gegenschlag
    Nach Angaben des israelischen Militärs hat es einen Angriff mit 20 Raketen auf die Golanhöhen gegeben – abgefeuert von iranischen Al-Quds-Brigaden. Israel „antwortete“ auf den Beschuss und attackierte Irans Stellungen in Syrien.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article176222546/Beschuss-der-Golanhoehen-Israel-wirft-Iran-Raketenangriff-vor-und-reagiert-mit-Gegenschlag.html

    Syrien: Netanjahu sieht „rote Linie“ überschritten
    Israel wirft dem Iran vor, von Syrien aus die Golanhöhen beschossen zu haben. Die Luftwaffe feuerte auf iranische Ziele in Syrien. International herrscht Besorgnis.

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-05/syrien-israel-iran-angriffe-golanhoehen-lieberman-militaer

  70. Pio Nono Locarno TI
    Ja Trump war des westens letzte Rettung, der ist unglaublich.
    Putler unterwandert gerade die konservativen bewegungen in europa, mit viel geld und Propaganda.
    Da sind meine Sovjetischen Volksgenossen meister darin und stellen es richtig geschickt an.

  71. alexandros 10. Mai 2018 at 21:10,

    Wobei man noch ergänzen kann, daß es vollkommen unerheblich ist ob der iranische Beschuß aufgrund des iron dome am Golan keine Schäden anrichtet und es glücklicherweise keine israelischen Todesopfer zu beklagen gibt. Es geht allein darum, daß Iran eine direkte Aggressionshandlung wider Israel gesetzt hat.
    Gut, daß Israel dann zurückschlägt. Alles andere würde Iran und seine Terrorproxys zu immer neuen Angriffen ermuntern. Hat der Iraner nun die Botschaft verstanden, die Lektion begriffen, ist es gut, wenn nicht gibt es den nächsten Schlag wie Avigdor Liebermann es heute tough erläutert hat.

  72. @ crafter 10. Mai 2018 at 20:57
    „Der Verfassungsschutz hat gravierende Erkenntnisse, dass der Iran weiter …
    Material zu erwerben, das für den Bau von Atomsprengköpfen und Trägerraketen..:“

    zum 3. mal mein hinweis auf oeffentlich gezeigte beweise der israelis

    „aus dem newsletter der botschaft des staates israel vom 3.5.2018, berlin
    http://embassies.gov.il/berlin/NewsAndEvents/Pages/Premierminister-Netanyahu-zum-iranischen-Atomprogramm.aspx

    Auszug: „Vor einigen Wochen ist Israel in einem großartigen nachrichtendienstlichen
    Erfolg in den Besitz einer halben Tonne dieses Materials in diesen Tresorräumen
    gelangt. Und dies haben wir erhalten: 55.000 Seiten. Und weitere 55.000 Dateien
    auf 183 CDs. “

    wer hiervon was faktisch entkraeften kann: bitte gerne, ich warte immer noch drauf.

  73. @Dortmunder Buerger
    Momentan sehe ich in Syrien nur das dem Säkularisten Assad ein wichtiger Teil seiner Kämpfer weggeschossen wird.
    @Nathan der Weise
    Kriege können gemacht werden um entweder stabile Ordnungen oder Chaos durchzusetzen.
    @ Pio Nono Locarno TI
    Na, dafür gibt es ja die Win-Win Politik Chinas und auch die Raumfahrt. Auch die Päpste der 50er und 60er Jahre bezüglich der Pille sind richtig gewesen: wir brauchen Billionen von Menschen um den Weltraum zu besiedeln. Und ja Nigeria, Bangladesh und die Niederlande haben die gleiche Bevölkerungsdichte. Die Probleme entstehen aber sicher nicht daraus. Sonder aus der islamischen Entwicklungshemmung und Degneration und/oder dem Tribalismus.

  74. mike hammer 10. Mai 2018 at 21:01
    Ich finde TRUMP super.

    Ich auch.
    Einer der besten RÄÄÄCHTS – BOBBELISTEN, die ich kenne.
    Kommt gleich hinter Orban.

  75. Sehr guter Beitrag. Dem Antiamerikanismus von Kewil (und auch von Wolfgang Hübner) kann ich nichts abgewinnen. Damit kommt Deutschland nicht weiter.

  76. @mike hammer 10. Mai 2018 at 21:05
    Machtwort
    geh doch zu deinem volk, oder besser umma.
    —————————————————————
    Oh, die neuen engsten Freunde, die Wahhabiten, die gehören also nicht zur Umma?

  77. alexandros 10. Mai 2018 at 21:10

    Sehr schön!
    Schon die Überschrift bei Ihrem verlinkten WeLT-Artikel:
    „Israel wirft Iran Raketenangriff vor – und reagiert mit Gegenschlag“
    Das gleiche bei Ihrem ZEIT-Artikel.

    Es ist ein großer Unterschied, ob ein Raketenangriff vorliegt, oder ob er jemanden vorgeworfen wird!

    Alles auf Verdacht begründet!

  78. Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 21:15

    alexandros 10. Mai 2018 at 21:10,
    Gut, daß Israel dann zurückschlägt. Alles andere würde Iran und seine Terrorproxys zu immer neuen Angriffen ermuntern.
    ——————————————–
    Genau so sieht es aus.

    eigenvalue 10. Mai 2018 at 19:50

    Wieviele Grünlinke plötzlich pro Atomkraft sind, wenn Mohammeds Atome spalten wollen.
    —————————
    Der Spruch hat die Qualität für den nächsten Wahlkampf. Zeigt sehr treffend was für ein verlogener Haufen die Grünen sind.

    Ich

  79. „Mich überzeugen deshalb Trumps Argumente für eine Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran als da sind: der Iran bastelt weiter an seiner Bombe“
    Nah das die neusten Beweise von 2009 sind scheint nicht zu stören.

  80. Assad wird von Russland und dem Iran unterstützt, hauptsächlich gegen Al-Nusra und der FSA, aber auch gegen den fast besiegten IS.
    Die Kurden haben hauptsächlich gegen den IS gekämpft, auch mit wesentlicher Unterstützung des Westen.
    Die Achse Russland-Syrien-Iran ist schon seltsam, aber welche Rolle spielt der Nachbar Türkei??
    Neulich gab es doch das Treffen Russland- Türkei-Iran?
    Wer schützt die Kurden in Syrien?
    Welche Haltung hat die Türkei zu Assad oder Israel?
    IS ist fast besiegt, Syrien ist fast unter Assad-Kontrolle, und dann?
    Wie wird es weiter gehen?

  81. sirius 10. Mai 2018 at 21:16,
    Das scheint mir sehr abstrus. Zur Besiedlung bedarf es keiner Billionen. Fortschreitende Techniserung Digitalisierung gebieten es in diesen Ländern Verhüutungs- und Sterilisationskampagnen zu betreiben.
    PM Sheikh Hasina versucht das in Bangladesh, aber mit wenig Erfolg da einfach der Widerstand der Moslemfanatiker viel zu stark ist. Die sitzt jetzt arg in der Bredouille, da der kleine Ausweg die Überzahl nach Myanmar zu verschaffen und sie zu originären „Rohingyas“ zu machen nun nicht mehr funktioniert.
    Der Moslemradikalismus des Jamaat ist in Bangladesh ganz stark geworden mittlerweile, IS-Zellen breiten sich ebenso immer mehr aus und bilden ein großes Risiko für die Entwicklung.
    Hasina hat Ende der 1980er, noch im Exil seinerzeit, mal gesagt daß Bangladesh maximal 50MIo haben sollte obwohl es damals bereits das dreifache hievon war. Bald sind es mehr als 200Mio, unmöglich diese zu beschäftigen, adequat auszubilden und zu ernähren.

  82. „Mit Gutgläubigkeit und Entgegenkommen kommt man bei Koran-Staaten nicht weiter. Das sieht man doch täglich in Deutschland.“
    Dieser Satz in dem Text entspricht allerdings der vollen Wahrheit.

    Jetzt müssen wir nur noch hoffen und beten, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt!

  83. Ben Shalom
    Natürlich gehören die zur Umma, aber denen geht der A-auf grundeis und sie schleimen sich friedlichtuhend ein. Davon kann sich der Iran mit seinem dauerkrieg (HISBOLLA/HAMMAS) gegen israel ne scheibe abschneiden. Im übrigen, nennst du dich besser #LEBENSBORN.

  84. crafter 10. Mai 2018 at 20:57
    Verlädt das Merkel-Regime komplett die Bevölkerung?

    BND informierte das Merkel-Regime bereits 2016, (ein Jahr nach Unterzeichnung des Deals)

    „Der Verfassungsschutz hat gravierende Erkenntnisse, dass der Iran weiter mit aller Macht versucht, Material zu erwerben, das für den Bau von Atomsprengköpfen und Trägerraketen verwandt werden kann.“

    Einschätzung des Experten Hans Rühle, in den 1980er-Jahren Chef des Planungstabs im Bundesverteidigungsministerium, später auf leitenden Posten der Nato: Der Iran ist längst eine Nuklearmacht.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/revolutionsgarden-experte-berichtet-von-geheimem-atomprogramm-im-iran/21264454.html
    ———–
    Sollte das so sein, dann wird der Iran bestimmt bald ein paar Container in die USA verschiffen und es dort scheppern lassen.

  85. mike hammer 10. Mai 2018 at 21:35
    martinfry
    Hinter? Vergleichst du Ungarn mit den USA? lol

    Am Vatertag kann man sowas schon mal machen.

  86. Stop green fascism 10. Mai 2018 at 19:44
    Ich bin kein Trump-Fan. Im Gegenteil. Aber eines muss man ihm lassen: Er hat unabsichtlich die verlogene Taqiyya des schiitischen Mullah-Regimes ins Lehre laufen lassen. Der liebe nette Rohani soll natürlich dem Westen vorgaukeln, dass Nukleartechnik nur rein zivilen Zwecken dienen soll und sich das Land nach und nach öffnet. Darauf fallen unsere Politiker, allen voran Merkel, natürlich herein. Genauso wie sie auf die Taqiyya unserer „einheimischen“ Moslems hereinfallen.

    ————-

    Man, was für ein Dünnschiss, .. er hat, …er hat… ER HAT GAR NICHTS!

    Solange Trump/USA Saudihörig ist, ist ALLES ANDERE völlig B E L A N G L O S !!!

    FAZIT: Trump scheint so hörig den Saudis gegenüber zu sein, wie Seehofer Merkel.

    Hoff es bleibt nicht so. 🙂

  87. Uschi Wonderline:
    “ Deutschland steht an der Seite Israels.
    Ich habe bereits die gesamte Luftwaffe zum Schutz Israels
    nach Jordanien verlegen lassen, derzeit leider nur 4 Jets.“

  88. Tritt-Ihn 10. Mai 2018 at 21:04
    Rubrik: Beuteland Deutschland.
    _________________________
    Autoklau in Münchens Speckgürtel.

    Das ist doch schön, wenn die HORSTI – Wähler auch an der multikulturellen Bereicherung partizipieren können.

  89. @sophie 81 10. Mai 2018 at 21:30
    Wer schützt die Kurden in Syrien?
    Welche Haltung hat die Türkei zu Assad oder Israel?
    IS ist fast besiegt, Syrien ist fast unter Assad-Kontrolle, und dann?
    Wie wird es weiter gehen?

    Diese Fragen habe ich mir auch gestellt. Insbesondere das Verhältnis Nato-Türkei gegenüber Israel.

    Erdogan nutzt geschickt Trump und Putin für sein Spiel.

  90. mike hammer 10. Mai 2018 at 21:33,
    KSA und die Golfemire haben ungleich dem Terrorpaten Iran Israels Existenzrecht faktisch anerkannt. Nätürlich mögen sie den Staat Israel nicht, aber sie haben sich mit ihm abgefunden. Der Klamauk von Abbas, Fatah, HAmas ist ihnen doch nur noch peinlich. Der bewegt nur EU und IRAN!
    Wie Netanyahu und Liebermann rezent immer wieder betont haben aufgrund der Destabilisierng der Region durch das aggressive Ausbreiten Irans und seiner Terrorproxys, sind KSA und die Emire am Golf mittelbare Verbündete geworden.
    Und auch KSA weiß mittlerweile, daß Terrorismussponsoring sich zumgefährlichen Bumerang entwickeln kann und die Dynastie existentiell gefährden kann! Salman, Mohammed bin Salman sind keine Terrorpaten wie der alte Kg. Fahd seinerzeit. Die scheinen zu erkennen, daß Modernisierung, Digitalisierung der einzige Weg für das Land sind. Jedenfalls ist Salman und der junge Kronprinz jedenfalls nicht vom bluttriefenden Haß eines Terror-nikolo wie Chamenei und dem vermeintlichen good guy Rouhani, den die Euro-Mullahs anbeten, getragen.
    Israel und USA machen sich keine Illusionen und üben sich im bewährten Pragmatismus. Aktuell ist IRan Terrorpate und aggressive Destabilsierungsforce Nr 1.

  91. Die EU demaskiert sich mit ihrem Bestreben an dem irren Atom Deal mit dem teuflischen Iran festhalten zu wollen vollends. Dass diese ekligen Kopfwindelträger die Persien im eisernen Griff haben nur ein Ziel kennen, nämlich den Staat Israel von der Landkarte streichen zu wollen, stört die EU natürlich nicht im Geringsten.

    Statt sich auf die Seite Amerikas zu stellen, das für die westlichen Werte steht, stellt sich die EU Mafia lieber auf die Seite eines bigotten Terror Regimes, welches sogar das eigene Volk mittels Religionspolizei, Hinrichtungen von Kindern, Scharia, Vollverschleierung, Folter etc. gnadenlos unterdrückt.

  92. @Pio Nono Locarno TI
    Ein Mix aus Ann Barnhardt und Lama Ole wäre besser für Bangladesh.
    Nein, deine Politprogramm wird ins leere laufen. Die Chinesen sind mit ihrer Win-Win Politik weltweit auf dem Vormarsch. Siehe z.B. LaRouche Pac.
    Die EU wird entweder wieder zu einer modifizierten EG oder man kann den ganzen Laden gleich ganz auflösen und zur EFTA übertreten. Eine Zusammenarbeit mit den BRICS -Staaten muss so oder so eingeleitet werden. Nationale Souveränität in Verbindung mit einer WinWin Politik und beschränktem abgestimmten Freihandel/Protektionismus, selbständiger Raumfahrt sollten umgehend eingeleitet werden.Auch die Stärkung der nationalen Volkssouveränität (z.B. direkte Demokratie) halte ich für Überlebensnotwendig.
    Ich möchte übrigens auch eine Weltraumfahrer-Nation Deutschland und eben kein Scharia-Umma Ex-Deutschland. Weltraumfahrer-Nation Deutschland kollidiert allerdings mit der EU, ESA, dem Islam, und letztlich wohl auch mit der NATO.

  93. Pio Nono Locarno TI
    Ich vertraue moslems erst wenn sie ihre vertrauenswürdigkeit einige 100 jahre beweisen, jetzt traue ich ihnen keinen schritt weit, auch nicht Jordanien und Ägypten. Was der Iran treibt ist Korankonform und
    soweit ich mich entsinne auch ein buch das die ölscheichs schätzen
    und unser aller tod zum endziel hat.

  94. @mike hammer 10. Mai 2018 at 21:33
    „Im übrigen, nennst du dich besser #LEBENSBORN.“
    —————————
    Begründung? Das meine ich ernsthaft.
    Oder habe ich da etwa einen Antifanten von BAK Shalom ausgegraben?
    Du schreibst viel neokommunistischen Schaum.

  95. Israels Interesse ist einfach die Sicherheit des eignen Staatsgebietes und seiner Bürger. Und dieses verfolgen die Israelis konsequent, strategisch und langfristig. Für Kritik aus Deutschland ist da absolut kein Grund denn die Sicherheit Israels ist auch uns ein sehr hohes Anliegen und absolut unverhandelbar. Ob man es jetzt zur „Staatsräson“ erklären will oder nicht.

  96. mike hammer 10. Mai 2018 at 21:50,

    Das meinte ich ja, als ich schrieb, daß „USA und Israel sich keine Illusionen machen“ sondern in dieser Angelegenheit von altbewährtem Pragmatismus getragen sind.
    So muß man auch Netanyahu und Liebermann verstehen wenn sie zuletzt die informellen Beziehungen zu den Emiren ausdrücklich gelobt haben.

  97. Ist schon interessant zu lesen wieviele Patrioten für Deutschland einen konsequenten Grenzschutz fordern. Fordern das sich konsequent gegen die Invasoren gewehrt werden soll. Ich lese hier das Muslime hier konsequent bekämpft werden sollen. Das gegen Gewaltätige Asylanten, von einigen auch Orks genannt, hart vorgegangen werden soll.
    Jetzt macht Israel genau das und es heulen einige los.
    Doch Israelfeindlich und linksindoktriniert?

    Was glauben Sie was das für Bilder gegeben hätte wenn wir 2015 konsequent die Grenzen zugemacht hätten? Was glauben Sie was das für Bilder gibt wenn wir wirklich einen Zaun um Deutschland und Europa ziehen würden?
    Das würde übelste Bilder geben. Solange wir als Gemeinschaft nicht aushalten, wird das nichts mit Grenzen dicht.

    Israel ist da schon zwei Stufen weiter. Die wehren sich nicht gegen Hunderttausende die in ihr Sozialsystem stürmen und das Land mit Gewalt überziehen und unsere Frauen begrabschen und vergewaltigen.
    Israel wehrt sich gegen hunderte Millionen Muslimen rund um Israel die auf eine schwäche Israels warten um das Land mit den Muslimischen Armeen platt zu machen. Jeder Muslimische Führer der Istael einen schweren Schlag versetzt steigt im Ansehen in der Muslimischen Welt und gewinnt an Macht. Das ganze ist ein knallhartes und brutales „spiel“ . Wer kann Israel den schwersten Schlag versetzen. Israel kann warten bis zugeschlagen wurde oder den Angreifer am zuschlagen hindern.
    Um nicht mehr , aber auch nicht weniger geht es.

    Von daher haben die nachvollziehbar gehandelt.
    Ob es richtig war oder nicht, werden wir in Kürze sehen

  98. @ xtina 10. Mai 2018 at 21:51

    Wenn Israel verhindert, dass Syrien als „sicheres Herkunftsland“ ausgewiesen werden kann, und wir die Illegalen nicht abschieben können, ist gar nichts „unverhandelbar“, denn dann arbeitet Israel gegen unsere Interessen.

  99. Deutschland sollte sich auf sich und seine Grenzen zurückziehen…historisch betrachtet waren das für uns immer Blütezeiten. Soll sich der größenwahnsinnigen, geisteskranke Mischpoke selbst vernichten. 😉

  100. jeanette 10. Mai 2018 at 21:31

    1940 gab es ca. 2,5 Mrd. Menschen auf der Welt. Im 2. WK gab es Schlachten mit zigtausenden Toten.
    2018- 7,5 Mrd. Menschen. Bisher nur ein paar winzige Scharmützel.

    Konventionelle Kriege kann der Westen nicht mehr gewinnen, vgl. Afghanistan, Irak, Libyen. Auch nicht mit billigeren Proxies, wie in Syrien. Würde auch nicht im Iran zu gewinnen sein.

    Hier steht „notwendigerweise“ was ganz Dickes bevor.

  101. Russland wurde übrigens über Israels Angriff informiert.
    Assad ist stinkig das der Iran Syrisches Territorium zum
    beschuss von Israel missbrauchte….

    Es gibt andere bessere medien als RT leute!

  102. @ sophie 81 10. Mai 2018 at 21:40
    “ Deutschland steht an der Seite Israels.“

    alex gauland antwortete auf „wie steht afd zu existenzrecht israels“ WIMRE:

    „föllig klar, afd unterstuetzt das existenzrecht des staates israel,
    aber wer das immer gern als angebl. „deutsche staatsraison“ bezeichnet,
    muss auch die konsequenzen wissen und ggf militaerisch durchsetzen:
    beistand im angriffsfall. “

    so, wie ddr-piloten mit ihrem MIG syrische angriffe auf israel flogen.

  103. Warum auch noch Assad beseitigen, wenn schon der Mord an Hussein (Irak) und Gadhafi (Lybien) Fehler waren? Europa muss alles ausbaden!

  104. Im Schatten des Syrien-Iran-Israel-Krieges löst die Türkei ihr Kurden-Problem ohne Aufmerksamkeit der Weltpresse.
    Die Türkei hat Rückendeckung sowohl des NATO-Partners USA als auch von Seiten Russlands.
    Arme Kurden und Peschmergas, YPG und wie sie alle heissen.
    Schaut hin, da läuft der nächste Genozid.

  105. @katharer 10. Mai 2018 at 21:55
    Ist schon interessant zu lesen wieviele Patrioten für Deutschland einen konsequenten Grenzschutz fordern. Fordern das sich konsequent gegen die Invasoren gewehrt werden soll. Ich lese hier das Muslime hier konsequent bekämpft werden sollen. Das gegen Gewaltätige Asylanten, von einigen auch Orks genannt, hart vorgegangen werden soll.
    Jetzt macht Israel genau das und es heulen einige los.
    Doch Israelfeindlich und linksindoktriniert?
    ———————————-
    Darum geht es meiner Meinung nach nicht. Solange Trump, Bibi und Putin sich absprechen, auch „wenn mal ein Schuss danebengeht“. Solange ist es handhabbar. Es geht um die Eskalationsgefahr. Das kann man aber nur verstehen, wenn man Kriegsruinen verstanden hat.

  106. „Kritik an Istael und Tump ist vergehlt“

    Eine Überschrift wie aus dem Mainstream, bedarf es hier dirch „Beobachter“ also auch schon betreutes Denken….
    Pro Amerikanisch….hatte ich anders verstanden. „Beobachter“ mit seinem Artikel, wie auch einige Kommentatoren meinen damit die bedingungslose Unterwerfung der amerikanischen Administration. Trump hat alles richtig gemacht?? Vor kurzem hat er noch aufgrund eines Fakes Syrien bombardiert, hat er ja richtig gemacht. Dabei legt er sich mit der Atommacht Russland an und sorgt für weitere Kriegstreiberei. Wer jetzt glaubt, dass Trump den nordkoreanischen Machthaber bekehrt hat, ist genau so schief gewickelt. Zuvor wollte er Nordkotea von der Landkarte auslöschen. Hier ist weiterhin noch alles offen.

    Trump hat auch aus meiner Sicht für die Amerikaner selbst vieles Erreicht, was das komplette Gegenteil der Merkelpolitik ist, dennoch bleibt er unberechenbar.

    Merkel hat er plötzlich gelobt?! Was ist mit den Strafzöllen, seiner Aufforderung zu einem neuen Wettrüsten?!

    „Beobachter“ zieht Vergleiche zu den achtziger Jahren des kalten Krieges, die Welt hat sich allerdings schon gedreht, aber für „Beobachter“ hat sicher auch David Hasselhoff die Mauer eingerissen… “

    Ich ziehe eine objektivere Beurteilung und seriösen Journalismus vor und das ist eindeutig der von Kewil! Mich interessiert das Überleben in meiner Heimat und die ist Deutschland! Wer zuerts Raketen abfeuert ist ein Agressor, alles andere beruht immer auf Spekulationen. Man kann nicht behaupten, vorsorglich jemand anderes anzugreifen, was ja schon immer die amerikanische Methode war um kriegerische Handlungen und die Vormachtstellung zu rechtfertigen.

    PS. Kommt mir nicht wieder mit eurem billigen Schwachsinn der bezahlten Putintrolle wenn euch Meinungen nicht passen, in denen man sich nicht an der Russenhetze beteiligt. Das erinnert mich an die ausgefilterten systemkonformen t-online Kommentatoren und macht euch eher selbst verdächtig!

  107. „Was ist mir näher: das Hemd oder die Hose? Beides zusammen geht nicht. Ich muss mich schon entscheiden“

    Die Entscheidung ist die Wahl zwischen sofortiger riskanter OP mit ungewissem Ausgang oder dem Warten bis die Krankheit den Körper allmählich aber sicher aufgefressen hat.

    Schnell oder langsam sterben, da fällt die Wahl schwer!
    Man muss schon viel wissen, um nicht gleich operieren zu müssen!

  108. # Ben Shalom
    Du miemst mit dem Namen einen Juden, ich finde es Dreckig in verbindung mit deiner Agenda.
    Neo Kommunistischen Schaum, ich bin Versklavt geboren vom Kommunismus, ich habe ihn
    bekämpft, bin heimat und herrenlos geworden wegen kommunismus,
    dein vorwurf ist dreckig, deshalb solltest du deinen
    in nick #Lebensborn ändern.
    im ernst.

  109. Korrektur aufgrund der winzigen Smartphone-Tastatur:

    „Kritik an Israel und Trump ist verfehlt“

  110. F 40 Landes
    Weil man mit dem „morden“ zu früh aufhörte und das gilt dort als schwäche.
    Ein Tyrannenmord ist immer gut wenn der Tyrann stört.
    In Libyen folgten die USA Europa und
    Iraq wurde erst mit Obamas
    abzug ein FEHLER.

  111. Steppke030 10. Mai 2018 at 22:00
    @katharer 10. Mai 2018 at 21:55

    Rede doch keinen Schwachsinn! Israel hat in den letzten Jahren über hundert Angriffe auf Syrien geflogen und letzte Woche iranische Soldaten ermordet, DAS mit DE zu vergleichen, ist doch an Blödsinnigkeit nicht zu überbieten.

    Wo bitte bombardiert denn DE Nachbarstaaten?

    Kennen wir uns?
    Haben wir uns schon das Du angeboten?

    Interessant wie auch hier linksideologisch geduzt, beleidigt und gegen Israel argumentiert wird.
    Wer lesen kann ist im Vorteil. Lesen Sie meinen Post noch einmal in Ruhe durch. Wenn Sie sachliche Argumente oder Fragen haben , jederzeit gerne.
    Ach ja, Israel wird seit Jahrzehnten angegriffen. Einzeltäter, Raketenangriffe, Armeen.
    Ach ja, wenn ich richtig informiert bin hat Israel schon Assads Vater einen Friedensvertrag angeboten. Somit ist Israel formal noch mit Syrien im Kriegszustand

  112. Wenn hier einer verzählt das falls Syrin zum Sicheren Herkunftsland mutiert ist er ein LÜGNER.
    ASSAD hat den geflüchteten die Pässe aberkannt, ihr hab konfisziert und Besiedelt Syrien mit SCHIITEN.
    Versucht doch mal die LIBANESISCHEN GROßFAMILIEN loszuwerden, libanon ist sicher.

  113. Die „Flüchtlinge“ kommen nach Deutschland wegen unserer Sozialsysteme und Merkels Einladung, nicht wegen irgendwelcher Kriege.
    Beispiele: von A bis Z:
    Algerier, Marokkaner, Tunesier,Gambier, Senegalesen, Togoer, Eriträer, Nigerianer, Nigreer, Afghanen, Pakistani, Somali, Zigeuner.

  114. @mike hammer 10. Mai 2018 at 22:06
    Nö Baki. Da bist Du wohl noch zu jung dazu, das zu verstehen, was der Begriff „Hommage“ bedeutet. Und jetzt rate mal an wen. Nein, der nicht, obwohl durchaus auch.

    Du ziehst Dich an meinem Nicknamen hoch wie ein Antifant. Tut mir leid, aber die Assoziation ist zu frappierend. In der Ostzone damals, da hätte ich mich Karstadt genannt 🙂

  115. @Aktenzeichen_09_2015_A.M. 10. Mai 2018 at 22:05
    „Kritik an Istael und Tump ist vergehlt“

    Eine Überschrift wie aus dem Mainstream, bedarf es hier dirch „Beobachter“ also auch schon betreutes Denken….
    Pro Amerikanisch….hatte ich anders verstanden. „Beobachter“ mit seinem Artikel, wie auch einige Kommentatoren meinen damit die bedingungslose Unterwerfung der amerikanischen Administration.

    Wow! Bedingungslose Unterwerfung, darin haben etliche Erfahrung, auch hier. Der kalte Krieg lebt in den Denkbeulen weiter, willkommen in der Matrix. Schön das es noch abgeklärte Meinungen gibt.
    Ja die ewig Gestrigen.

  116. Sehr gut ich mag klare Sätze . Kim der Raketenman hat sich verändert . Die beide Teile vereinigen sich in ein starkes Korea . Na das ist aber dann Der Nobelpreis fällig .

  117. Ben Shalom 10. Mai 2018 at 22:04
    @katharer 10. Mai 2018 at 21:55
    Ist schon interessant zu lesen wieviele Patrioten für Deutschland einen konsequenten Grenzschutz fordern. Fordern das sich konsequent gegen die Invasoren gewehrt werden soll. Ich lese hier das Muslime hier konsequent bekämpft werden sollen. Das gegen Gewaltätige Asylanten, von einigen auch Orks genannt, hart vorgegangen werden soll.
    Jetzt macht Israel genau das und es heulen einige los.
    Doch Israelfeindlich und linksindoktriniert?
    ———————————-
    Darum geht es meiner Meinung nach nicht. Solange Trump, Bibi und Putin sich absprechen, auch „wenn mal ein Schuss danebengeht“. Solange ist es handhabbar. Es geht um die Eskalationsgefahr. Das kann man aber nur verstehen, wenn man Kriegsruinen verstanden hat.

    Da haben Sie nicht unrecht.
    Selbstverständlich ist das gefährlich
    In den letzten Jahren, Jahrzehnten wurden die westliche Israelpolitik – konfliktbewälrigukg Palestinenser usw, immer linksorientierter.
    Es wurde immer mehr verhandelt. Es wurden immer mehr Zugeständnisse gemacht.
    Was hat das gebracht? Immer mehr Forderungen der Muslime. Immer dreistere und offenere Angriffe.
    In den letzten Jahren und Jahrzehnten wurde der weltweite Terror immer stärker von Ländern wie Saudi Arabien, Katar , Iran usw finziert. Konsequenzen ? Fußball WM im Land der Terrorfinanzierer.
    Die immer stärkere Radikalisierung der Muslime in Deutschland geht auch vom Iran und den anderen Länden aus. Wenn die nicht gebremst werden. Spüren wir das hier auch irgendwann.

    Die Zukunft wird es zeigen. Das dieses Gefährlich ist, damit haben Sie recht

  118. @ mike hammer 10. Mai 2018 at 22:16

    Du bist einfach nur ein Lügner und Hetzer!

    Die syrische Regierung hat schon mehrfach die „Flüchtlinge“ aus Europa zur Rückkehr aufgerufen, was in den MSM nur praktisch nie berichtet wurde. Selbst Kämpfer der Opposition wurde Amnestie erteilt, was auch bei fahnenflüchtigen Flüchtlingen möglich wäre, wenn man mit Assad verhandeln würde.

    Und dass Syrien mit „Schiiten“ besiedelt wird“ hast Du wohl aus dem Kaffeesatz gelesen.

    Deine Aussage ist somit zu hundert Prozent falsch!

  119. sophie 81 10. Mai 2018 at 22:16
    Die „Flüchtlinge“ kommen nach Deutschland wegen unserer Sozialsysteme und Merkels Einladung, nicht wegen irgendwelcher Kriege.
    Beispiele: von A bis Z:
    Algerier, Marokkaner, Tunesier,Gambier, Senegalesen, Togoer, Eriträer, Nigerianer, Nigreer, Afghanen, Pakistani, Somali, Zigeuner.

    So ist es. Durch die Kriege bekommen die jetzt eine Legitimation die von den Linken dankbar aufgenommenen wird

  120. Man kann nur hoffen, dass die gegenwärtigen militärischen Aktionen nur ein vorübergehendes, solidarisches Säbelrasseln sind, das Trump für Israel, seine Freunde, demonstriert.

    Ein ernsthaftes Ziel, gegen diese Großnationen wie IRAN und Russland mit Gewalt vorzugehen, den IRAN zwingen zu wollen, seine Atombombenbastelei einzustellen, kann sicher nicht tatsächlich verfolgt werden! Und das von Nationen, die selbst im Besitz von Atombomben sind!

  121. @Ben Shalom,

    ein eingewanderter Exilrusse oder kommt er aus Kasachstan? Egal, jedenfalls auch so einer, der hier in Deutschland Unterschlupf findet, sich alimentieren läßt, pöbelt hier unentwegt andere Forenteilnehmer an, schreibt in seinen primitiven Gewaltphantasien von Skalp abschneiden und anderen Bullshit, nennt sich dabei „mike hammer“.

    Sowas lässt man einfach links liegen!

  122. Die Angelegenheit ist eigentlich klar. Die Schwierigkeiten entstehen (außer dass es natürlich immer mehrere Meinungen geben darf )hier im Blog dadurch., dass man fürchtet, dass neue Auseinandersetzungen in Nahost zu zusätzlichen Flüchtlingen führen. Aber das kann nicht das Problem Israels oder der USA sein. Es sei denn man meint Israel und die USA erzeugen dort eine künstliche Krise. Das muß man dann schon begründen.

  123. Steppke030
    Projezierst du gerade alles was du bist auf mich, was für ein erbärmlicher wicht.
    #mike hammer war bei PI schon Spührnase da hast du im Grünalternativen kindergarten
    die Internationale gesungen Achmad.

    Syrien hat keine Regierung und ASSAD hat ne zielscheibe auf der stirn.
    Troll nicht rum, ich habe genügend trölle zerlegt hier,
    willst du ne kostprobe 3käsehoch?

  124. @ mike hammer 10. Mai 2018 at 22:06

    [# Ben Shalom]
    Du miemst mit dem Namen einen Juden, ich finde es Dreckig in verbindung mit deiner Agenda.
    Neo Kommunistischen Schaum, ich bin Versklavt geboren vom Kommunismus, ich habe ihn
    bekämpft, bin heimat und herrenlos geworden wegen kommunismus,
    dein vorwurf ist dreckig, deshalb solltest du deinen
    in nick #Lebensborn ändern.
    im ernst.
    ——————————————————-

    Die Stimmung hier wird ja immer giftiger. Braut sich hier ein U-Boot Gebräu zusammen oder sind es bei manchen die falschen Pillen, besonders heute? Ich kann bei mike hammer heute nicht mal annähernd inhaltlich folgen. Was soll das alles?

  125. Wer die Illegalen loswerden will braucht eine Grenze und sollte die Illegalen kasernieren, nur sachleistungen bieten und ABSCHIEBEN. Syrien wird keinen zurücknehmen, die sind froh das die ab sind.

  126. Steppke030 10. Mai 2018 at 22:19
    @ katharer 10. Mai 2018 at 22:12

    Ach, „linksideologisch“ argumentiere ich? Magst Du dazu mal paar Beispiele nennen?

    Und dass ein Friedensvertrag an Syrien scheiterte, ist eine LÜge, es war genau umgekehrt, wie der damalige israelische Syrien-Unterhändler Uri Saguy schon mehrfach betonte.

    Bilde Dich doch einfach mal!

    Alleine Ihr penetrantes Dutzen ist eine unangenehme, linksideologische Eigenart die sich immer weiter verbreitet. Zudem der Beginn Ihres Kommentars zu meinem Post. Sie wollen ernsthaft sachlich Diskutieren und beginnen mit einer persönlichen Beleidigung anstatt mit sachlichen Argumenten . Auch das passt eher zu Indymedial als hierher. Ihre Argumentation bezüglich syrien und Israel findet man auch eher linksideologischen Seiten.
    Müssen nicht falsch sein.
    Versuchen Sie es mit Sachlichkeit und sauberen Argumenten. Natürlich auch Freundlichkeit – bei aller Schärfe.
    Das klappt das auch mit einer Diskussionsrunde die stilistisch nicht linksideologisch geführt wird

  127. @katharer 10. Mai 2018 at 22:22
    Mal etwas abweichend, obwohl voll im Thema bleibend. Das kommt einem jetzt hier wie ein Wettbewerb um den treuesten Israel-Fan vor (nicht Sie konkret, nur allgemein bemerkt). In den eigentlichen Israel-Foren geht das viel entspannter zu. Da muss man sich nichts beweisen, da kann man ganz ungeniert diskutieren, auch über „Höckes Denkmal“. Vor allem auch die israelische Regierung kritisieren oder verteidigen. Da Bibi ja eine konservative Regierung darstellt, da gehen eher die etwas Linkeren auf einen los. Hier mehr die Rechten. Das ist komisch.

  128. jeanette 10. Mai 2018 at 22:26

    Also sollte Putin den Iran bei der Bombenbastelei unterstützen, müssen wir über Putin doch nicht mehr reden. Oder? Eigentlich müssen wir über jemand der den Iran unterstützt doch jetzt schon nicht mehr reden. Aber gut das ist Problem Nr2, dass man glaubt Putin wäre für uns eine Rettung und muß deshalb Israel attackieren.
    Nun ich habe auch mal so argumentiert. Aber nur rein logisch, insofern wir selbst uns nicht mehr gegen die Invasoren werden retten können. Aber mir wären US-Amerikaner als Hilfstruppen und Besatzungsmacht lieber als Putin. Weil den kann ich nicht einschätzen. Bzw. wenn er mit Iran zusammen arbeitet eben doch.

  129. Wir sollten einfach warten bis die weißen Amerikaner drüben ihre Mehrheit im Land verlieren. Wenn die Minderheiten dort das Sagen haben, dann nerven solche kriegsgeilen Typen wie Bush und Trump uns Europäer nicht mehr.

    Oh warte, dieses Szenario trifft ja auch auf uns zu!

  130. mittlerweile schäme ich mich nicht mehr vor mir selber ,wenn ich in diesen verdrehten zeiten manchmal keine eigene meinung mehr habe . das einzige was mir heute aufgefallen ist : die demonstranten in münchen gegen das neue polizeigesetz ahnen wohl nicht , daß das neue polizeigesetz nicht gegen xaver krakselhuber aus hintertupfingen geht sondern gegen zugereiste aus dem muslimischen einflussbereich …. will ich doch hoffen !?

  131. Steppke00lügner
    Deine Lügenkonstrukte ziehen hier ganze bände, Libanon nimmt keinen zurück, das versuchst du Lügenbold zu verschleiern. du verstößt mit deinem ISRAELHASS gegen die #PI hausordnung, langsam wird dein SKALP interessant, jammer dann nicht du hättest nicht gewusst was passiert.

  132. Ben Shalom

    hier gehts nicht um israelfans, hier ist Iran ein feind lange bevor du hier aufgetaucht bist.

  133. Fakt ist wer sich erpressen lässt ist selbst Schuld.
    Die Amerikaner können aktuell nur aus einer Position der Stärke heraus agieren, weil noch keiner bereit ist in den sauren Apfel zu beißen.
    Sobald Länder wie Deutschland aufhören sich erpressen zu lassen, oder Länder wie China aufhören zu kuschen nur um keine wirtschaftlichen Nachteile zu erleiden, sobald wird das Kartenhaus USA in sich zusammenfallen.
    Die Welt ist Heutzutage eine andere wie vor den Weltkriegen und das wissen die Amis auch, was hier gerade passiert ist ein Pokerspiel und die Amis haben ein schlechtes Blatt. Sie bluffen und nach called sie niemand.

  134. Ben Shalom 10. Mai 2018 at 22:34
    @katharer 10. Mai 2018 at 22:22
    Mal etwas abweichend, obwohl voll im Thema bleibend. Das kommt einem jetzt hier wie ein Wettbewerb um den treuesten Israel-Fan vor (nicht Sie konkret, nur allgemein bemerkt). In den eigentlichen Israel-Foren geht das viel entspannter zu. Da muss man sich nichts beweisen, da kann man ganz ungeniert diskutieren, auch über „Höckes Denkmal“. Vor allem auch die israelische Regierung kritisieren oder verteidigen. Da Bibi ja eine konservative Regierung darstellt, da gehen eher die etwas Linkeren auf einen los. Hier mehr die Rechten. Das ist komisch.

    Das mag sein.
    Interessanter Gedanke und Erfahrung
    Kann aber auch daran liegen das in Deutschland nicht sachlich über Israel berichtet wird. Einerseits bekommt man politisch und medial eingeprügelt das man pro Israelisch sein muss weil wir eine Vergangenheit hat. Auf der anderen Seite wird , oft von den gleichen, dann linksideologisch Israel als schlimmes übel und Unterdrücker der Palestinenser dargestellt.
    Eine sachliche, faktenbasierende, Information findet kaum statt.
    Ideologisch geprägt wie fast alles in Deutschland
    Viele andere sehen Israel einfach als letzte Bastion der Demokratie im Nahen Osten.
    Im einem Israelforum hingegen werden viele dabei sein die Israel selber kennen. Das Land mehrfach bereist haben und eine hohe affinität und liebe zu dem Land haben. So wie auch ich. Wer die Situation im Land kennt, der kann ganz anders diskutieren.

  135. Steppke030 10. Mai 2018 at 22:45
    @katharer 10. Mai 2018 at 22:33

    Ach, Dutzen, in der Kommentarsektion einer Webseite ist also eine „linksideologische Eigenart“? Ehrlich?

    Ne, das ist völlig normal, und dass Du auf solchen Nebensächlichkeiten herumreitest, zeigt ja gut auf, dass Du schon lange keine Argumente hast.

    Und Dein Ausgangspost von 21:55 Uhr, war keine „Sachlichkeit mit sauberen Argumenten“, sondern einfach nur Müll, denn Du wolltest allen Ernstes militärische Angriffe Israel auf seinen Nachbarstaaten mit der Situation in DE vergleichen.

    Das mag vielleicht bei Dir „sachlich“ sein, aber nicht in der Realität.

    Danke. Auch dieser Post zeigt wes Geistes Sie sind.

  136. jeanette 10. Mai 2018 at 21:31

    Jetzt müssen wir nur noch hoffen und beten, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt!

    ————————————————————–
    Was soll denn passieren? Der Iran ist gegen einen entschlossenen Trump chancenlos. Und Putin weiß, dass die USA Atomwaffen haben. Also Putin ist mit dem Iran auf der falschen Seite. Das kann er gegen die USA nicht gewinnen, denn er ist kein Selbstmörder. China auch nicht. Höchstens der Iran, weshalb Putin vom Iran Abstand nehmen sollte. Man muß sich davon frei machen, dass dort momentan eine Verschwörung von USA und Israel läuft. Wenn man das im Hinterkopf hat sieht die Sache natürlich anders aus. Nur warum soll man sich gegen ein Verbrecher-Regime wie den Iran verschwören? Die Untersützung Assads durch Putin mag angegangen sein. Aber mit dem Iran liegt Putin offensichtlich falsch.

  137. Sorry Leute. Aber einige Kommentare sind hier völlig niveaulos und pöbelhaft. Ist ja auch schon spät.

    Vielleicht liegt die Wahrheit wie so oft in der Mitte.

  138. 1. INGRES 10. Mai 2018 at 22:38
    jeanette 10. Mai 2018 at 22:26
    Also sollte Putin den Iran bei der Bombenbastelei unterstützen, müssen wir über Putin doch nicht mehr reden. Oder? Eigentlich müssen wir über jemand der den Iran unterstützt doch jetzt schon nicht mehr reden.
    ——————————–

    Glauben Sie im Ernst Putin interessiert ob der IRAN Atombomben bastelt oder nicht. Putin interessieren seine eigenen Ziele. Der IRAN ist ihm teuer solange er ihm irgendwie nützlich sein kann. Putin hatte sich an den IRAN angenähert, als er damals auf weiter Flur mutterseelenallein stand, so wie Erdogan, der sich dann Russland angeschlossen hat, aus dem gleichen Grund.

    Man muss auch nicht glauben, wenn die muslimische Invasion anrauscht, dass uns jemand helfen kommt! Das wird dann genauso werden wie Ende des zweiten Weltkrieges. Die Mächtigen, wer auch immer das sein wird, die teilen sich Europa auf wie es ihnen passt. Und die Europäer, die noch leben haben sich zu fügen.
    Das sind alles Haifische, die fischen gehen, nicht um uns zu nähren, sondern das nur wenn sie uns danach auch „schlachten“ können, d.h. für ihre Zwecke ausnutzen können.

    Wir selbst sind ein schwacher Haufen, der noch in sich selbst zerstritten ist mit haufenweise geistig debilen, dazu eine Bundeswehr, die mehr wie ein Häufchen Elend daherkommt als eine respektable Truppe!

    Die einzige Chance die wir hatten, die Grenzen zu schließen vor der Invasion, die haben wir versäumt. Unsere Kanzlerin, die andere Ziele verfolgt als das Wohl ihres Volkes, wird vermutlich in die Geschichte eingehen als Zerstörerin Europas!

  139. Warum gibt es noch keine Zugriffszahlen für PI für die letzte Zeit ?
    Vielleicht deshalb:
    Ranking Deutschland vom 18.03.18: Platz 241
    Ranking Deutschland vom 10.05.18: Platz 293 !!!

    Ranking weltweit vom 18.03.18: Platz 6895
    Ranking weltweit vom 10.05.18: Platz 7583 !!!

    Denkt mal darüber nach!
    Tschüß und winke, winke!

  140. Der Trick ist doch für mich folgender.
    „Russland zu isolieren“
    Nord und Südkorea zusammen führen (Südkorea ist vom Ami besetzt).
    Der Ami zieht nicht ab und ist dann vor China mit seiner Leuten.
    Iran zu Demokratisieren und schon ist der Russe raus aus dem Nahen Osten.
    Alle die Demokratisier werden müssen haben Atombomben,Giftgas,werfen Babys auf die Straße,der gewählte President bringt seine Leute um,die Unaussprechliche müssen sich schüzten usw,usw.
    Jeder lässt sich vor den Karren spannen der einen passt.

  141. @katharer 10. Mai 2018 at 22:46
    —————————————————
    Volle Zustimmung.
    Eines der Foren, welches ich meine, wird direkt aus Jerusalem heraus betrieben.

  142. Es ist ganz klar, das Ganze läuft auf einen Iranisch-Saudi Arabischen Krieg hinaus.
    Saudi Arabien als Platzhalter der USA,mit Sicherheitsgarantien,für Öl,irgendwann in den
    50iger Jahren geschlossen und
    Israel hat ja auch seine Probleme mit dem Iran,Atombombe und die Israelische Bedrohung unter der Drohung Teherans,der Vernichtung Israels.
    Letztendlich müssen die Mullahs weg und das wird auch so geschehen.
    Nun wird einem auch klar,wieso es diese Saudischen Waffenkäufe in Deutschland gab,man
    rüstete zu diesem Zeitpunkt auf Saudischer Seite schon auf.
    Tja und wenn der Krieg dann beendet ist,ist Saudi Arabien der „Hegemonie Staat“ in dieser Region,der Rest bildet dann weder eine Gefahr noch Konkurrenz und man hat die Schiiten dann vollkommen entmachtet, so als Bonbon oben drauf!
    „Das Bekenntnis zum Schiitentum gehört zu den Eigenschaften, die den Iran am stärksten von seinen Nachbarn unterscheiden.“
    Jo, das sind die Gründe für alles,denke ich…

  143. 1. INGRES 10. Mai 2018 at 22:53
    jeanette 10. Mai 2018 at 21:31
    Jetzt müssen wir nur noch hoffen und beten, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt!
    ————————————————————–
    Was soll denn passieren? Der Iran ist gegen einen entschlossenen Trump chancenlos. Und Putin weiß, dass die USA Atomwaffen haben
    ———————————————–

    Was passieren soll??

    Was passiert denn wenn ein Land wie der IRAN angegriffen wird?
    Womöglich noch von ISRAEL und den USA zusammen!
    Iran hat 78 MIO Einwohner, schätzungsweise 40 MIO Männer davon sicher 20 MIO im wehrtüchtigen Alter, die werden dann ganz sicher alle mobilisiert zum Fußmarsch, um Israel zu vernichten! Da meldet sich ganz sicher jeder freiwillig! Darauf gebe ich Ihnen Brief und Siegel. Und wenn diese Truppe loszieht, dann wird sich der halbe Orient anschließen um ISRAEL auszulöschen!

    Wie das alles endet, ob dann Israel seine Atombombe auf den Iran abwirft und die umliegenden Ortschaften, und ob sich Russland dann tatsächlich heraushält, das ist noch die Frage. Auf jeden Fall wird das ein Massaker werden, das die Welt so noch nicht erlebt hat!
    Vergessen Sie Vietnam, vergessen Sie Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien….. das wollen Sie lieber nicht erleben/überleben, nicht einmal im Traum!……………

  144. Schlemmerfilet 10. Mai 2018 at 22:41
    Wir sollten einfach warten bis die weißen Amerikaner drüben ihre Mehrheit im Land verlieren. Wenn die Minderheiten dort das Sagen haben, dann nerven solche kriegsgeilen Typen wie Bush und Trump uns Europäer nicht mehr.
    Oh warte, dieses Szenario trifft ja auch auf uns zu!

    Das wird äquivalent zu Deutschland, wenn hier mohammedanische und afrikanische Dauergäste im Einklang mit Linken, Grünen und Roten bestimmen.
    Dann wird man täglich beten, dass die Herrschaft des weissen Mannes zurückkehren möge.

  145. Hier geht es um Rohstoffe, und nicht um Moral.
    Putin wollte zusammen mit dem Westen gegen die islamischen Diktatoren kämpfen, aber der Westen lehnte ab: Die Freundschaft zum Öl- und Folterstaat Saudi-Arabien war wichtiger. Also hört auf, den Moralisten zu spielen. Beide Seiten wollen Rohstoffe, sonst nichts.

  146. jeanette 10. Mai 2018 at 22:59

    Ja das ist schon richtig. Das mit der Bombenbastelei war eigentlich auch nur eine Metapher dafür, dass Putin da sein eigenes Süppchen kocht. Ich kenn mich geostrategisch wie immer nicht aus, welches er denn kocht, aber es wird schon eins sein.
    Aber dann läuft es ja auf eine Konfrontation Putin/USA hinaus. Aber der müssen sich die USA ja nun mal stellen. Da hilft ja kein Beten.

    Ja und das mit dem Gedanken an externe Hilfe ist ja nur rein logisch gedacht, weil ich nicht sehe, wie wir uns selbst noch retten wollen. Glauben tue ich an solch ein Szenario nicht. Aber man wird sehen.

  147. @jeanette 10. Mai 2018 at 22:59
    Die einzige Chance die wir hatten, die Grenzen zu schließen vor der Invasion, die haben wir versäumt. Unsere Kanzlerin, die andere Ziele verfolgt als das Wohl ihres Volkes, wird vermutlich in die Geschichte eingehen als Zerstörerin Europas!
    _____________________________
    Leider vertan.
    Die mickrige Geburtenrate der Deutschen beschleunigt auch noch alles. Familien mit drei oder mehr Kindern gelten im Kinderhasser Land, als asozial. Ich weiß wie sich das Anfühlt von den eigenen Landsleuten so behandelt zu werden. Jetzt kassieren sie die Quittung, und ja ich gönne es einigen.

  148. Nathan der Weise 10. Mai 2018 at 20:48

    „Wo gibt es eigentlich noch Kommunisten – im Museum oder Nordkorea?“

    In der Christlich Demokratischen Union (CDU).

  149. Die Geschichte er USA ist eine Geschichte von Gewalt, Terror , Krieg und Tod. Wenn sie meinen das die im mittlerweile Osten aufhören täuschen Sie sich gewaltig. Das Geschäft mit Massenmord ist Milliarden schwer. Solche Massenmörder bekämpft man nicht mit Krieg, sondern indem man sie ignoriert und sich nicht provozieren lässt.

  150. Wenn kewil mal von der Leine gelassen wird, dauert es nicht lange bis ein „Gegenartikel“ kommt. lol. Ein Krieg gegen den Iran wird jedenfalls kein Zuckerschlecken und hat schon was von Endzeit.

  151. Saudi Arabien

    Kronprinz Mohammed bin Salman (32) hat seit Jahresanfang 48 Menschen in seinem Land enthaupten lassen – das Foto zeigt ihn am Montag bei einem Besuch bei der britischen Premierministerin Theresa May

    07.05.2018 – 14:22 Uhr
    48 Menschen ließ er in nur vier Monaten hinrichten, mit dem Schwert enthaupten: Alle dachten, er sei ein Reformer – nun kommt die Wahrheit über den saudischen Kronprinzen ans Licht!

    Nach der Ernennung von Mohammad bin Salman (32) zum offiziellen Thronfolger sind die Zahlen der Hinrichtungsopfer in Saudi-Arabien drastisch gestiegen: Seit Juni 2017 wurden 133 Menschen getötet, in den acht Monaten zuvor waren es 67.(…)
    https://www.bild.de/politik/ausland/saudi-arabien/amnesty-abrechnung-55622500.bild.html

  152. jeanette 10. Mai 2018 at 23:16

    ——

    Ein bedrohliches und durchaus nicht unrealistisches Bild das Sie da zeichnen.

    Die frage ist allerdings kommt es zu einem solchen Zenario weil Israel und die USA Stärke und Entschlossenheit zeigen?
    Oder kommt es irgendwann zu einem solchen Zenario weil Israel und die USA Schwäche zeigen und alles und jedem nachgeben?

    Was hat die weiche, nachgiebige Verhandlungstour in den letzten Jahren gebracht?
    Doch eigentlich nichts. Es wurde verhandelt und Zugeständnisse gemacht . Kurze Zeit später wurde Israel wieder angegriffen.
    Bis zur nächsten Verhandlung und dem nächsten Zugeständnis.
    Wenn die Siedler sich aus dem Gaza Streifen zurückziehen wird es Frieden geben. Was ist passiert? Es dauerte nicht lange und es gab wieder Anschlagsserien und Angriffe.
    Die großen Anschläge hörten doch erst auf als Israel die große Mauer baute und konsequent durchgreift.

    Ich habe keine Ahnung was letztendlich der richtige Weg ist. Eines ist für mich klar. Die Muslime werden nicht ruhen bis Israel gefallen ist.
    Für mich ist auch eines ebenso klar und da haben Sie Recht. Israel wird vor einem Untergang soviele Gegner wie möglich mit in den Tot nehmen.

  153. Das Nordkorea sich auf eine friedlichen Lösung eingelassen hat, zeigt das die verstanden haben. Glauben Sie mit, das ärgert die US-Faschisten abgrundtief. Es werden garantiert weitere Provokationen folgen….solange bis die ihre Mordmaschinerie wieder einsetzen können.

  154. Nathan der Weise 10. Mai 2018 at 23:24
    Familien mit drei oder mehr Kindern gelten im Kinderhasser Land, als asozial.
    ———–
    Eine Mischung aus Selbsthass und dem Wahrnehmen der tatsächlichen finanziellen Schieflage, in die kinderreiche Familien hierzulande häufig geraten. „Kinderhasser Land“ ist leider zutreffend, man könnte auch einfach „Deutschenhasser Land“ sagen. Eine deutsche Zukunft ist nicht gewollt…

  155. Ist eigentlich irgend jemand hier klar, wer hier die Medien beherrscht und wer uns weiter besetzt und bis aufs Mark aussaugt? Israel und die USA werden uns bis auf den letzten Mann verbrennen und die NATO Verträge sind absolut nichts wert, denn Trump behandelt internationale Verträge nach Gutdünken. Würden sich Israel und fascho US durchsetzen , käme hier ein Flüchtlingszunamie an , der Deutschland innerhalb eines Jahres vernichten würde. Wer internationales Recht jeden Tag bricht und wie SS Schergen vor Glück schreit wenn er Kinder abknallt, kann nicht normal sein.

  156. Interessanter Kommentar:
    Es geht nicht um die Atombombe. Das ist alles nur vorgeschoben. Es geht darum, den nationalen Fortschritt des Iran aufzuhalten,(…). Es geht zweitens darum zu verhindern, dass andere Staaten im Mittleren Osten dem Beispiel des Iran folgen und einen ähnlichen Weg der Unabhängigkeit einschlagen.
    Man will also wie damals in Vietnam verhindern, dass die Dominos ins Rollen geraten.
    Und der dritte Grund ist die sog. Sicherheit Israels. Sollte es zu weiteren ‚islamischen Revolutionen‘ im Mittleren Osten kommen, wird die palästinensische Sache davon profitieren. Und es sind die Zionisten, die auch im Kongress, im Weißen Haus, ja sogar im Pentagon das Sagen haben, die PNAC-Leute, die JINSA-Leute, die AEI-‚Experten‘, die Neocons, die Israel-Firsters, AIPAC und das ganze andere Pack, das sich mit ähnlichen ‚Think Tanks‘ auch hier in Europa inzwischen breitmacht hat und versucht, die volle Kontrolle über die europäische Politik zu gewinnen (vgl. David Cronin, ‚Europe’s Alliance With Israel‘).

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/02/iran-wird-die-atombombe-haben-vor-12.html

  157. Nathan der Weise 10. Mai 2018 at 23:24
    @jeanette 10. Mai 2018 at 22:59
    Die einzige Chance die wir hatten, die Grenzen zu schließen vor der Invasion, die haben wir versäumt. Unsere Kanzlerin, die andere Ziele verfolgt als das Wohl ihres Volkes, wird vermutlich in die Geschichte eingehen als Zerstörerin Europas!
    _____________________________
    Leider vertan.
    Die mickrige Geburtenrate der Deutschen beschleunigt auch noch alles. Familien mit drei oder mehr Kindern gelten im Kinderhasser Land, als asozial. Ich weiß wie sich das Anfühlt von den eigenen Landsleuten so behandelt zu werden. Jetzt kassieren sie die Quittung, und ja ich gönne es einigen

    ——

    Ich erinnere mich an 1986. Norbert Blüm, der damalige CDU Arbeitsminister, klebte Plakate mit der Aufschrift : die Renten sind sicher.
    Damals gab es einen Aufschrei in der Politik und den Medien und ich habe , mit 18, das erste mal etwas vom demographischen Wandel gehört. Seitdem war klar das es 40— 50 Jahre massive Probleme geben wird wenn die Babyboomer in Rente gehen. Fachkräftemangel, Rentenpyramide usw.
    40 Jahre hätte man Zeit um Gegenmaßnahmen zu ergreifen und das auf einen zukommende Problem zu lösen. Nichts geschah, im Gegenteil. Es wurde immer linksideologischer. Werte wie Famile usw wurden abgeschafft. Abtreibungen waren auf einmal Chic und angesagt. Die Fastfood Ehe wurde populärer. Usw.usw.
    Ebenso hat man es versäumt ein Einwanderungsgesetz wie Kanada zu schaffen. Hier dürfen nur die besten und nützlichsten kommen.
    Jetzt besucht man mit aller Gewalt bildungsfernen , Kulturfremde Menschen hierherzuholen um den Bock umzustoßen. Immer mehr kapieren das dieses nicht funktionieren kann.

    Ich gehe in 13 Jahren in Rente. Mit mir die ganzen anderen Babyboomer. Das in einem Sektor beginnend in ca. 8—10 Jahren rauf zu 20 Jahren.
    Diese 8—10 Jahre , bis die große Renten und Pensionierungswelle kommt, hat unsere Regierung und wir alle Zeit etwas zu ändern.
    Wer jetzt noch nicht verstanden hat was kommen wird, muss sich nur einmal ansehen was wir heute an staatlichen Ausgaben für Renten und Pensionen haben und in 15 Jahren haben. Die Kosten für Refugees sind weniger.

    Viel Spaß uns allen

  158. Josef2000 10. Mai 2018 at 23:33

    Sex-Mob-Zeugin ermordet aufgefunden:
    ___________________________

    Das ist ja ein Krimi…….

  159. Guenter Duesterhus 10. Mai 2018 at 23:36

    ——

    Da braucht es kein Israel und keine USA um uns kaputt zu machen. Auch keine Schreckensbilder von Zionisten die alles aussaugen.

    Das sind einfach nur Nebelkerzen um abzulenken.
    Unsere kommunistisch geprägten grünen , linken, Gutmenschen usw.schaffen das auch ohne.
    Damit wir aber nicht gegen die Aufbegehren , wird immer wieder das Bild vom bösen Trump gezeichnet der unseren Untergang bringt. Bevor es Trump gab, waren es die Zionisten usw.

  160. Ich war von Anfang an pro Trump und bin es immer noch. Diesen shithole countrys kann man nur mit Härte begegnen, die weder Merkel, Macron und schon gar nicht die Flachpfeiffe Maas besitzen. Große Politiker wie Trump, Orban und auch Putin denken zu aller erst an ihr Land und ihre Bürger. Mit Merkel und ihren Arschkriechern werden wir untergehen, weil sie keine Patrioten sind.

  161. tban 10. Mai 2018 at 23:04
    Warum gibt es noch keine Zugriffszahlen für PI für die letzte Zeit ?
    Vielleicht deshalb:
    Ranking Deutschland vom 18.03.18: Platz 241
    Ranking Deutschland vom 10.05.18: Platz 293 !!!

    Ranking weltweit vom 18.03.18: Platz 6895
    Ranking weltweit vom 10.05.18: Platz 7583 !!!

    Denkt mal darüber nach!
    Tschüß und winke, winke!

    ——

    Wäre ich böse, würde ich fast fragen ob das nicht in der Phase runterging als Bartels immer öfter Berichte verfasst hat

  162. Bin Berliner 10. Mai 2018 at 23:47
    Josef2000 10. Mai 2018 at 23:33
    Sex-Mob-Zeugin ermordet aufgefunden:
    ___________________________
    Das ist ja ein Krimi…….

    Die Frau hieß Irina A. (Serbin) und war Teilhaberin (oder Mitarbeiterin) des „First In“ in Frankfurt, einer gehobenen Bar in der noblen Frankfurter „Fressgass“.
    Wer ein paar Einblicke in die Hintergründe der Frankfurter Gastronomieszene hat, weiss, dass hier viel Konkurrenz zwischen dem Balkan und dem Orient herrscht und der Orient gerne alles übernehmen möchte….

  163. INGRES,

    Sie haben weiter ob richtigerweise einen Konnex zwischen israelisch/us-amerikanischen Agieren und der sog. „Flüchtlingskrise“ zurückgewiesen u verneint. Dieselbige ist Resultat europäischen Unwillens und Unvermögens seine Außengrenzen zu schützten, ferner ist sie der sehr laxen und liberalen Praxis im Asyl- u Fremdenwesen geschuldet. Schauen Sie, die hunderttausenden Bosniaken sind auch mehrheitlich geblieben und nicht zurückgekehrt obwohl bereits seit Jahren feststeht, daß Bosnien und die Herzegowine mittelfristig EU Mitglied wird. So wird es auch bei den Syrern sein, die werden bleiben weil es eben nicht anders als bei den BOsnien“kriegslüchtlingen“ sein wird. Das sind systembedingte Defizite in D und anderswo aber gewiß nicht Resultat einer us-israelischen Verschwörung.
    Und Diese ganzen abenteuerlichen Horrorszenarien „3WK“ und ähnlicher Unsinn, die einige Rechte und die Linke zeichnen um adequate Maßnahmen Washingtons und Tel Aviv/Jerusalems hysterisch zu kriminalisieren sind beinahe wortgleiche Wiederholungen der Propaganda, die die Sowjetunion im Westen über die „friedensbewegung“ lancierte um den Nato-Doppelbeschluß seinerzeit zu verhindern. Ich bin sicher Ihr Bekannter, den sie oftmals erwähnt haben, hat Ihnen das auch bereits so dargelegt.
    Diese Szenerarien werden nur wahr wenn Israel und USA, wie es die Linken und einige Rechte wollen, dieselbe devote Haltung der Euro-Mullahs wie Mogherini und Merkel gegen dem Terrorregime Iran einnehmen.
    Es ist gut daher, daß USA und Israel nicht den Weg des Defätismus, des Nachgebens gegen Terrorsstaten wie Iran beschreiten sondern diese Verrückten klare Warnsignale aussenden.
    Avigdor Liebermann hat heute gewohnt tough im israel. Armeeradio unmißverständlich betont, wenn der Iraner die Botschaft jetzt verstanden hat ist es gut, hat er es nicht und überschreitet er weiter rote Linien bekommt er demnächst noch einen heftigeren Schlag aufs Haupt.

  164. lorbas 10. Mai 2018 at 23:47
    katharer

    In 13 Jahren gibt es keine Rente mehr, zumindest nicht so wie wir es kennen.

    ——

    So ist es. Wer das nicht verstanden hat wird noch sein blaues Wunder erleben.
    Es wird eine wie auch immer geartete Zahlung auf H4 Niveau geben. Die Top Verdiener der Vergangenheit bekommen eventuell ein wenig mehr.
    Genauso schlimm wird es uns treffen wenn die Leistungen der Krankenkasse massiv heruntergefahren werden.
    Der Wohlstand der Deutschen bestand immer aus einer hervorragenden sozialen Absicherung inkl. Krankenversorgung.
    Da war es auch egal das wir dafür extrem viel zahlen mussten und kein Geld übrig blieb um Eigentum zunschaffen.
    Dieser soziale Wohlstand wird immer weiter abgebaut und mit Millionen Fachkräften geteilt.

    Jeder der das Zeug dazu hat sollte sich ernsthaft überlegen das Land zu verlassen.
    Ich bin zu alt, habe mir hier zu viel aufgebaut und zu wenig Talent um z.b. in Kanada neu anzufangen.
    Ich zieh das noch durch und entscheide dann was ich mache ,
    Gott sei Dank hab ich früh das System verstanden und davon profitieren können.

  165. Ben Shalom 10. Mai 2018 at 23:12
    @katharer 10. Mai 2018 at 22:46
    —————————————————
    Volle Zustimmung.
    Eines der Foren, welches ich meine, wird direkt aus Jerusalem heraus betrieben.

    ——

    Welches ist das?

  166. 1.000 Dollar für jeden US-Amerikaner.
    Jeden Monat !

    __________________________
    Der Präsidentschaftskandidat der Demokraten Andrew Yang
    (asiatisch-stämmig) tritt gegen Trump mit „Bedingungslosem
    Grundeinkommen“ an.
    Die 1.000 Dollar soll es für jeden US-Amerikaner zwischen 18 und 64 Jahren geben.

    Interview:
    https://www.youtube.com/watch?v=NZubVN9VU8U

  167. Die soziale Absicherung ist das einzige was die BRD interessant macht…wirtschaftliche Chancen/Rahmenbedingungen bietet das nichteuropäische Ausland definit bessere.

  168. Als alter Militär habe ich mir, wie jedes Jahr, die Siegesparade in Moskau angeschaut und als aufmerksamem Beobachter fiel mir auf, daß Bibi und der Serbische Präsident die Ehrengäste waren. Bibi sogar mit Georgsband am Revers. Das sagt sehr viel über die Geostrategie Rußlands aus. In Europa liegt er eindeutig auf dem Balkan und in Nahost auf Israel. W. Putin weiß ganz genau, daß ohne ein gesichertes Israel es keine Stabilität in dieser Region geben wird. Bibi hat auch längst erkannt, wer in dieser Region mittlerweile die strategische Offensive in den Händen hält und verhandelt hart in seinem Interesse. Onkel Donald ist durch die verheerende Nahost-Politik Hussein Obamas leider in die Defensive geraten, denn dieser hat auch die Kurden für seine Interessen einfach mißbraucht und dadurch die Türkei, als NATO-Partner gegen sich aufgebracht. Das birgt brisanten Sprengstoff, der eigentlich nur noch eines Funken bedarf. Einen Regimewechsel in Syrien wird es nicht geben, weil Rußland das nicht zuläßt. Auch wird Rußland nicht zulassen, daß die Mullahs die große Bombe bauen können und Erdolf erlauben die Russen, die Kurden auch in Syrien zu bekämpfen. Alles Wohl und Wehe in dieser Region wird von Rußland bestimmt und der schlaue Bibi weiß das und nutzt es.

  169. Zinnsoldaten 11. Mai 2018 at 00:05
    Die soziale Absicherung ist das einzige was die BRD interessant macht…wirtschaftliche Chancen/Rahmenbedingungen bietet das nichteuropäische Ausland definit bessere.

    Was wiederum paradoxe, wenn nicht sogar schizophrene Situationen schafft;
    jemand der durch Bildung oder einen gefragten Beruf gute Chancen hat, ist kaum auf eine soziale Absicherung angewiesen, muss aber speziell in Deutschland diese finanzieren und wird dadurch wie kaum in einem Land dafür vom Staat geschröpft.

  170. katharer 10. Mai 2018 at 23:57

    Es wird ein neues Solidarsystem entstehen, nachdem die Bundesrepublik 2015 aufgegeben wurde.
    Gleichgesinnte, die Sicherheit einer Gemeinschaft suchen und füreinander einstehen- werden sich irgendwie organisieren.

    Föderal, regional… wer weiß es schon. Aber die momentale Kapitulation des ehemaligen deutschen Staates wird vor allen für die Folgen haben, die momentan von ihm abhängen/profitieren.

  171. 1. Bin Berliner 10. Mai 2018 at 23:47
    Josef2000 10. Mai 2018 at 23:33
    Sex-Mob-Zeugin ermordet aufgefunden:
    ___________________________
    Das ist ja ein Krimi…….
    ——————————-

    Das ist sehr traurig! Die Silvestergeschichte wird nicht die einzige gewesen sein in die sie verwickelt war. Ob die Silvesterstory eine Geschichte war oder der Wahrheit entsprach, wird jetzt nicht mehr ans Tageslicht kommen!

  172. Josef2000 10. Mai 2018 at 23:22

    Hier geht es um Rohstoffe, und nicht um Moral.
    Putin wollte zusammen mit dem Westen gegen die islamischen Diktatoren kämpfen, aber der Westen lehnte ab: Die Freundschaft zum Öl- und Folterstaat Saudi-Arabien war wichtiger. Also hört auf, den Moralisten zu spielen. Beide Seiten wollen Rohstoffe, sonst nichts.

    __________________________

    So ist es…

  173. Tritt-Ihn 11. Mai 2018 at 00:02
    1.000 Dollar für jeden US-Amerikaner.
    Jeden Monat !
    __________________________
    Der Präsidentschaftskandidat der Demokraten Andrew Yang
    (asiatisch-stämmig) tritt gegen Trump mit „Bedingungslosem
    Grundeinkommen“ an.
    Die 1.000 Dollar soll es für jeden US-Amerikaner zwischen 18 und 64 Jahren geben.

    Interview:
    https://www.youtube.com/watch?v=NZubVN9VU8U

    ——

    Wenn es das bei uns gäbe , würde ich in 5—10 Jahren aufhören zu arbeiten.

    Wenn der tatsächlich Präsidentschaftskandidat wird, gehe ich davon aus das Trump eine zweite Amtszeit bekommt

  174. jeanette 11. Mai 2018 at 00:17
    1. Bin Berliner 10. Mai 2018 at 23:47
    Josef2000 10. Mai 2018 at 23:33
    Sex-Mob-Zeugin ermordet aufgefunden:
    ___________________________
    Das ist ja ein Krimi…….
    ——————————-
    Das ist sehr traurig! Die Silvestergeschichte wird nicht die einzige gewesen sein in die sie verwickelt war. Ob die Silvesterstory eine Geschichte war oder der Wahrheit entsprach, wird jetzt nicht mehr ans Tageslicht kommen!

    Das ist die Ermordete

  175. Sowhat 11. Mai 2018 at 00:11
    katharer 10. Mai 2018 at 23:57

    Es wird ein neues Solidarsystem entstehen, nachdem die Bundesrepublik 2015 aufgegeben wurde.
    Gleichgesinnte, die Sicherheit einer Gemeinschaft suchen und füreinander einstehen- werden sich irgendwie organisieren.

    Föderal, regional… wer weiß es schon. Aber die momentale Kapitulation des ehemaligen deutschen Staates wird vor allen für die Folgen haben, die momentan von ihm abhängen/profitieren.

    ——

    Wir werden sehen was passieren
    Problematisch wird es für alle die noch nicht wach sind und unvorbereitete in dieses Loch fallen.
    Da werden nur die ganz reichen Vermögen ab 1—2 Mio aufwärts sich von frei machen.
    Alle anderen werden mehr oder weniger hart getroffen.

    Was dann passiert ? Keine Ahnung und keine Vorstellung.
    Ich habe für mich einige Zenarien und Notfallpläne.
    Mache mir aber auch nicht zu sehr schlechte Gedanken. Genieße noch das Leben und die Freiheit die wir haben.

  176. Bin Berliner 11. Mai 2018 at 00:23

    Die letzten weisen Worte, hat selbstredend unsere große Führerin:

    Merkel zur Lage in Nahost

    „Es geht wahrlich um Krieg und Frieden“

    sagte Ferkill heute in Schweinchen-Rosa
    *würg*

  177. Danke Beobachter, volle Zustimmung. Der Kewil-Thread hat mal wieder gezeigt, dass ein großer Teil der PI-User auf Mainstream-Linie ist. Zum Glück gibt es noch wahre PIler.

  178. Achmed sagt zur Lehrerin auch „Isch brauch Messer voll krass bloß zum Brief aufmachen weissu ischwör.“

    Jetzt kommt halt mal ein richtiger Lehrer in die Klasse und nimmt dem Achmed das Messer einfach weg.

    Nun zittern alle Mädchen in der Klasse, weil sie fürchten, dass Achmed jetzt ganz böse wird und „ischfiggdeinemudda“ sagt.

  179. Zinnsoldaten 10. Mai 2018 at 23:26
    Die Geschichte er USA ist eine Geschichte von Gewalt, Terror , Krieg und Tod. Wenn sie meinen das die im mittlerweile Osten aufhören täuschen Sie sich gewaltig. Das Geschäft mit Massenmord ist Milliarden schwer. Solche Massenmörder bekämpft man nicht mit Krieg, sondern indem man sie ignoriert und sich nicht provozieren lässt.
    _____

    Oh, die Antifa (oder ein Moslem?) postet hier auch! Aber Ihnen ist schon klar, dass Sie nur in Frieden, Freiheit und Wohlstand leben und Ihre Meinung frei äußern dürfen, weil es die amerikanischen „Massenmörder“ gibt?

  180. Ein guter Artikel. Auch ich stehe zu 100 % auf Seiten Israels und Trumps. Die sind gewiss nicht das Problem, das die ganze Welt immer wieder in Unfrieden stürzt, sondern die koranische Pest.

  181. Nachruf auf den Vatertag
    ‚Morgen ist Brückentag in Deutschland, da arbeitet doch keiner…‘
    (eben auf einem Sender, wo viel verkauft wird/ werden soll.)
    Dank der Hulda in B, ist D und das ganze Jahr voller Brückentage, für die per Luft- und Seebrücke eingeschleusten Zudringlinge, die sich mehr als sauwohl in den Sozialsystemen vom Görchen, fühlen.

  182. „Man“ projiziert die Kriegshandöungen auf „Islam“, „Koran“,
    hofft damit auf einen gewissen Trend.
    Hierbei „stellt sich jedoch die „Frage““,
    wer den IS hochgerüstet hat?

    Mal unter uns:
    In Deutschland hat die Sache hinsichtlich eingesetzter Politiker, die fremde Interessen bedienen
    doch so gut geklappt.

    Warum zum Teufel funktioniert(e) dies nicht in anderen Staaten,
    deren Regime mit Hilfe des CIA destabilisiert wurden bzw. weggebombt wurden?

    Eines jedoch ist tröstlich:
    Die US-Rüstungslobby darf jubilieren.

    Hoch das Bein!

  183. @Pio Nono Locarno TI
    Die Frage, ob ich denke dass Sadam irgendwas „hätte“ besser machen können, stellt sich mir nicht. Man weiß es schlicht nicht. Ich kann aber den Irak beurteilen, als es Sadam noch gab, und hier gab es noch eine valide greifbare christliche community. Es gab christliche Minister, es gab viele Frauen an den Universitäten (sicherlich auch Parteibuch-abhängig, aber dennoch gab es sie, und zwar unverschleiert). Es tut mit leid wenn ich dem Kriegkrieg nichts positives entnehmen kann.
    Die USA haben den gesamten nahen Osten destabilisiert, Nordafrika in eine Reihe von failed states verwandelt, uns die Ficklinge durch Beseitigung der Machthaber auf den Hals gehetzt (alles geplant) und ich soll jetzt noch dieser politischen Doktrin Beifall spenden? Das kann wohl kaum ernsthaft die Meinung der hier Anwesenden sein.
    nochmal:
    A) Israel wird momentan von keinem Staat ernsthaft militärisch an den Grenzen bedroht. Dort stehen schlicht keine Panzer und Invasionstruppen, die „in Kürze“ in Israel einrücken wollen.
    B) Der (islamische) Iran hat noch nie (!) einen Krieg begonnen.
    C) Assad wurde nur durch Putin gerettet, und damit auch Millionen von Christen.
    D) Es war Putin der mit syrischen Kräften den IS besiegt hat.
    E) Hätten die Amerikaner ein ernsthaftes Interesse daran, Gewalt und Terror nachhaltig zu beenden, dann hätten sie schon vor 20 Jahren in Saudi Arabien einfallen müssen. Da gibt es aber ganz offenbar Kräfte, die auch an Trump vorbeiregieren und etwas dagegen haben. Daher sind alle Phrasen wie „Amerika kämpft auch gegen den Islam“ nichts als Heuchelei.
    F) Es geht nur um wirtschaftliche Interessen – und hier steht der Iran mit seinem Bündnis mit China und Russland den Interessen Amerikas und der Nato entgegen.

    Wie gesagt, ich bin einer der wenigen Trump-Fans, aber zu glauben, der Präsident hätte hier honorige Ziele, wäre eben naiv.

  184. Korrektur
    Warum zum Teufel funktioniert(e) dies nicht in anderen Staaten,
    deren Regime mit Hilfe des CIA destabilisiert bzw. weggebombt wurden?

  185. Nathan der Weise 10. Mai 2018 at 20:48
    Beobachter und Kewil haben verschiedene Ansichten, wie die PI-Leser auch und dies ist gut so.
    Warum in Gottes Namen soll Kewil nicht zu PI-News gehören? Ist er kein Antikommunist? Wo gibt es eigentlich noch Kommunisten – im Museum oder Nordkorea? Ach so, erlebt in den Köpfen weiter.
    Fassen wir mal zusammen was zu PI-News gehören sollte: Anti-Islam inklusive Antikommunist, ist eh das Gleiche. Alles was Trump macht ist Grundsätzlich richtig. Ich mag ihn auch, nur wenn es Deutschland schadet, werde ich skeptisch(Thema Strafzölle).
    —————————————————-
    Wo es Kommunisten gibt? Hier auf youtube z. B. habe ich ein besonders ekelhaftes Exemplar entdeckt. Ich konnte mir dessen Pöbeleien in diesem Fall gegen die Rede von Jürgen Elsässer bei Pegida gar nicht zu Ende anhören. In den Kommentaren hat er einen Patrioten dermaßen bepöbelt, da kam bei mir die Assoziation auf, dass dieser Abschaum gar nicht abwarten kann, seine eigenen Landsleute nach Roter-Khmer-Art abzuschlachten. Des Weiteren verhöhnt er die Frauenmärsche usw. Ich habe diesen Drecksa++ bei youtube gemeldet und wollte euch bitten, dass hier so viele wie nur möglich das ebenfalls tun. Vielleicht verliert dieser Volksverhetzer dann seinen Kanal. Wie die das mit uns machen, genauso sollten wir das mit denen auch machen!
    https://www.youtube.com/watch?v=UsA08YBGBho

  186. Allen Kommentatoren auf PI, die in der Lage sind, die Großwetterlage der Politik kompetent und kenntnisreich einzuschätzen, meinen Respekt und herzlichsten Dank. Schade, ist nicht direkt mein Fachgebiet, sonst würd‘ ich mich gerne mehr mit einbringen.

  187. Die Deutschen, allen voran die Blutraute haben also doch eingesehen das Atomkraftwerke eine gute Sache sind. Sie bestehen darauf das sie ungehindert gebaut und betrieben werden ….. inklusieve Schnellen Brüter und Siemens Zentrifugen für den angereicherten Mutterkuchen…..Das ist ein „Menschenrecht“, sagen sogar die Grünen, sie sind auch voll dafür…. aber nur unter einer Bedingung, ….richtige Arier müssen es sein mit einem starken Führer der dem amerikanischen Feind und dem Judentum den totalen Krieg erklären kann……. Einen richtiger Mann, mit eisernen Willen wollen sie, zäh wie Leder, listig wie ein Wüstenfux und unbarrrmherzig. …… diese Art von Recken die sind halt heute Moslem…Schiiten genauer gesagt, das sind, wie sie mit Sicherheit wissen, ohnehin die besseren. friedlicheren Mohamedaner. Da herrscht noch Korpsgeist, Zucht und Ordnung. Die schicken keine Ankerkinder ins Reich…. die schicken sie in die Mienenfelder für Blut und Boden, besten Dank.

    Ein-zwei-drei Atomkraft frei!… Eins-zwei-drei Atomkraft frei!.. .einszweidrei Kernkraft frei! ….eins&drei Blutonium frei!

  188. Merkel zur Lage in Nahost: „Es geht wahrlich um Krieg und Frieden“

    Die Irre muss es ja nach dem letzten Waffendeal wissen. 😉

  189. Manchmal erscheint mir das Ganze tatsächlich, als hätte es wirklich mit dem Spiel zu tun, was sich das ‚Spiel der Könige‘ nennt. Ich kann es zwar rudimentär nach den Regeln spielen, doch die ganze Kühle des zunächst einfach erscheinenden Brettspiels wird einem plötzlich klar, wenn man gegen einen versierten Gegner spielt, der zig Partien gespielt hat, und viele Züge vorausdenken kann. Ich kann mir nicht helfen, das Spiel hat ewas Kaltes und Gnadenloses. Und genau so wird es in der Politik zugehen.
    https://www.youtube.com/watch?v=d2WlFD2rbRk

    reiskörner schachbrett

  190. Es gibt keine Zensur! In Deutschland!
    Die Redefreiheit ist gewährleistet!
    Aber wo steht geschrieben, dass jeder ein
    Mikrofon benutzen darf?

  191. Ich möchte nicht wissen wie viele vom Merkels Waffen wieder in die Hände von Extremisten gelangen die damit wieder Ströme von Flüchtlingen auslösen….von dem Leid und Elend mal abgesehen.

  192. bet-ei-geuze 11. Mai 2018 at 02:19

    Allen Kommentatoren auf PI, die in der Lage sind, die Großwetterlage der Politik kompetent und kenntnisreich einzuschätzen, meinen Respekt und herzlichsten Dank. Schade, ist nicht direkt mein Fachgebiet, sonst würd‘ ich mich gerne mehr mit einbringen.

    Genau so geht es mir auch.
    😎

  193. VivaEspaña 11. Mai 2018 at 00:42

    Bin Berliner 11. Mai 2018 at 00:23

    Die letzten weisen Worte, hat selbstredend unsere große Führerin:

    Merkel zur Lage in Nahost

    „Es geht wahrlich um Krieg und Frieden“

    sagte Ferkill heute in Schweinchen-Rosa
    *würg*

    ____________________________

    Und erst die Truppe dahinter…(ergibt ein Gesamtbild!)

  194. Schweinchenrosa-Merkel (welches elegante Highlight dagegen die Brigitte von Macron trotz ihres Alters!) hat mal wieder den Vogel abgeschossen in Aachen heute mit ihrer Lobhudelei an den Gatten mit den „EU-Visionen“ der „Grande Nation“, der nur unser Geld will, aber der sie umgekehrt belehrt hat.
    Wie tief kann man als Kanzlerin sinken?
    Damals wurden die Herren mit der weißen Jacke angefordert, wenn man „Visionen“ hatte. Heute gibt’s dafür einen Preis vom Karl.
    Die Nahost-Lage können wir nicht beurteilen, Trump nicht genau einschätzen obwohl er sich offensichtlich auf dem richtigen Weg befindet aber was man einschätzen kann bzw. genau weiß, ist, daß die Merkel-Regierung zu einem weiteren Schlag gegen ihr verhasstes Wahlvieh ausholt:
    – die Familienzusammenführung von Gefährdern (Barley, CSU-Bettvorleger nickt ab),
    – nur 1,5 % aller Asylanten sind vollziehbar ausreisepflichtig, (auf einmal!!!!),
    – Seehofers Lügen-Kriminalstatistik, besser gefaked als die Arbeitslosenstatistik,
    – Merkel kriecht den iranischen Mullahs weiterhin in den ….,
    Das ist etwas zu viel für eine Politik-Woche und muss erst mal verdaut werden.

  195. Es gibt aber einen Vorwurf der man der Strategie des Westens in den 1980ern unter Führung der USA machen kann: es wurden in Afghanistan definitiv die unterstützt, die für zivilisierte Verhältnisse gefährlicher sind. Das war also schon damals die Naivität und Idiotie des „Westens“ gegenüber der Arschheber-Ideologie

  196. Es ist auch gefährlich Syrien ins Chaos zu bomben—-die Folge wäre ein failed State der in der Hand von Kräften ist, die den Terror vorgenannter Ideologie gegen alles was außerhalb von dieser steht forciert.

  197. Mit Musels kann man grundsätzlich keine Verträge abschliessen. Warum? Weil sich Musels zu keiner Einhaltung gemachter Zusagen verpflichtet fühlen. Das hat schon ihr bekloppter Prophet so vorgemacht. Bei Musels gibt es nur eines, was sie verstehen: Man muss am längeren Hebel sitzen. So wie Israel.

  198. Julian_Apostata 11. Mai 2018 at 01:39

    F) Es geht nur um wirtschaftliche Interessen – und hier steht der Iran mit seinem Bündnis mit China und Russland den Interessen Amerikas und der Nato entgegen.

    „Wirtschaftliche Interessen“: die alte Leier. Dann erkläre mal, welche wirtschaftlichen Vorteile ein Militärschlag gegen den Iran bringen soll.

  199. bet-ei-geuze 11. Mai 2018 at 02:41
    Manchmal erscheint mir das Ganze tatsächlich, als hätte es wirklich mit dem Spiel zu tun, was sich das ‚Spiel der Könige‘ nennt. Ich kann es zwar rudimentär nach den Regeln spielen, doch die ganze Kühle des zunächst einfach erscheinenden Brettspiels wird einem plötzlich klar, wenn man gegen einen versierten Gegner spielt, der zig Partien gespielt hat, und viele Züge vorausdenken kann. Ich kann mir nicht helfen, das Spiel hat ewas Kaltes und Gnadenloses. Und genau so wird es in der Politik zugehen.

    Der ist gut:
    https://www.youtube.com/watch?v=SZNf6WLK57c#t=03m51

  200. katharer 10. Mai 2018 at 23:47 Unsere Grünen und linken mein Lieber haben sich doch schon selbst erledigt und es sind nicht die Zionisten sondern die USA die uns Informationell mit ihrem Inlandsgeheimdienst um die geistigen Früchte unserer Arbeit bringen. Sie bestimmen per Hitler Ermächtigung welche Industrie gerade kaputt gemacht wird, entziehen erfolgreichen Unternehmen mal eben den gesamten Gewinn wie VW und werfen gleichzeitig die Kohleindustrie wieder an. Ein Hegemon hässlich wie noch nie bestimmt unsere Außenpolitik zwingt uns in Kriege und hetzt uns die Flüchtlinge auf den Leib. Linke und Grüne sind doch nur deren Opfer, Gutmenschen die irre ins Messer laufen.

  201. Wubi 11. Mai 2018 at 06:40
    Ob man dem Iran trauen kann, na auf jeden Fall mehr als den Kriegsverbrechern und Landräubern. Wann hat der Iran andere Länder überfallen, gemordet und unendliches Leid und Elend gebracht und sogar Atombomben auf Städte geworfen? Im gegensatz zum Iran sind die größten Lügner, Mörder und Kriegstreiber weiter im Westen und südlich vom Iran zu finden.

  202. Wie es aussieht ist PI-News (die Bewahrer des christlichen Glaubens) an einem jahrtausende alten Fortbestand des christlichen Glaubens im Nahen Osten (Syrien) nicht interessiert. Die Interessen Israels stehen wohl im Vordergrund und dass obwohl die israelische Regierung eine der engsten Verbündeten von Al-Kaida und anderen sunnitischen Kopfabschneidern in Syrien ist, die einen säkularen und gemässigten Präsidenten stürzen und Christen ausradieren wollen.

    Kann du dir nicht ausdenken.

    Man wird von der pro-israelischen Propaganda schon im Mainstream terrorisiert und nun auch noch bei PI-News.

  203. Deutschland spielt weltpolitisch,nur noch die Rolle der Sozialtitte, an der Millionen Neger&Islamprimaten hängen.
    Wir Deutschen haben die perversesten Politdarsteller, und wählen die auch noch willig!
    Gern schmeissen wir uns auf den Boden, und lecken, entweder den einen oder den anderen
    Ar§ch!
    Lassen wir uns weiter einspannen, und malochen für die stolzen Nationen der Welt!
    Und zu guter letzt, schlagen wir uns selbst noch den Schädel ein.Läuft doch!

  204. @ Wubi 11. Mai 2018 at 06:40:

    Man kann dem Iran nicht trauen. Irgendwelche Zweifel an dieser Äußerung ?

    Nein, natürlich kann man dem Iran nicht trauen, aber wenn die Aussage impliziert, den anderen Akteuren könne man aber schon trauen, dann habe ich gewaltige Zweifel.

    Du kannst niemandem trauen!

    Das ist aber gar nicht so schlimm, denn wir müssen ja auch niemandem trauen, weil wir keine Entscheidung treffen müssen. Es ist vollkommen gleichgültig, welche Meinung wir zu den Ereignissen haben – sie wird nicht in irgendeinen Entschluss einfließen. Selbst wenn der PI-Kommentarbereich geschlossen auf der einen oder anderen Seite stehen würde (was offensichtlich ausgeschlossen ist), würde das NIEMANDEN, der Entscheidungen trifft, auch nur entfernt am Arsch tangieren.

    Es ist immer mal wieder wichtig, sich das ins Gedächtnis zu rufen.

    Wir können also vollkommen gelassen beobachten. Nicht so sehr die eigentlichen Ereignisse, denn viele Fakten dürften falsch sein, und alle Erklärungen dazu erst recht. Aber ich fand zum Beispiel die Beobachtung dieses Kommentarbereichs (und des anderen zum gleichen Thema) ganz aufschlussreich bei der Beurteilung, wem ich trauen würde und wem nicht. Das ist auch hier nicht wichtig – es ist ja sowieso alles öffentlich – aber auch im echten Leben wird es vielleicht früher oder später notwendig, solche Entscheidungen zu treffen. Da kann man durchaus schon mal trainieren.

  205. Mindestens ebenso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, ist bei Trumps Entscheidung, dem aggressiven Imperialismus Chinas einen Block vor die Füße zu werfen. Der massiv von China unterstützte Iran ist für die Pläne Pekings eine echte Größe und wenn man den Iran ausbremst, muß China entweder direkt eingreifen und die verlogene Maske ein Stück weiter lüften, oder diesen Teil des Planes zurückstellen. Dann sind sie in Afrika, Europa und Ozeanien zwar immer noch gut am unterwandern, aber auch da werden sich Lösungen zum Zurückdrängen finden.

  206. jeanette 10. Mai 2018 at 23:16

    Es wird nicht zu einer solchen Konfrontation kommen, weil selbst der Iran vermutlich vor dem Selbstmord zurückschrecken wird. Und außerdem muß die Angelegenheit doch nun irgendwann entschieden werden. Wir dürfen da nicht meinen: ja schon, aber bitte nicht so lange wir leben. Was sollen die nach uns dazu sagen.

  207. Mir ist der Eine so Widerlich wie der Andere.
    Für beide Staaten rühre ich keinen Finger, sie sind beide widerliche Besatzer-Staaten und moralsch verkommen von Grund auf. Beide multi-ethnische Mulattenstaaten, Pfui deibel.

  208. INGRES 11. Mai 2018 at 07:37

    Hätte denn jemand geglaubt, dass Nordkorea einlenken würde, wie die sich gebärdet haben? Ich habe auch nicht dran geglaubt, aber man denkt nicht immer an alles. Z B., dass es China gab, dass einwirken konnte (wobei ich jetzt nicht weiß, ob China eine größere Rolle gespielt hat). Aber auch ein irrer Diktator wie Kim will leben. Ohne Atombomben wäre die Erde sicher längst verwüstet, aber mit eben nicht.

  209. Lasst diese Kameltreiber und Eself….. doch an der Atombombe basteln. Sie kriegen es eh nicht hin oder das Teil fliegt ihnen selbst um die Ohren.

    Gestern war ein Bericht wo mehrere Iraner dazu interviewt wurden und meinten, jetzt wäre die Chance auf den Reformprozess und mehr Freiheiten für die Iraner vorbei, weil das Regime (noch) mehr Macht bekäme und Trotzreaktionen zeigen werde.

    Nun, wozu Reform- und Freiheitsbewegungen in islamischen Ländern letztenendes führen, hat man ja in Syrien und den Maghreb-Staaten gesehen. Moslems kommen mit Reformen und Freiheiten nicht zurecht, die brauchen eine starke Führung. Der Westen – insbesondere Europa und Deutschland – müssen das endlich begreifen, dass jeder Versuch, in einem islamischen Land eine Demokratie und Gesellschaftssystem nach westlichem Vorbild einzuführen, in einer Katastrophe enden wird. Donald Trump hat es anscheinend begriffe und die richtigen Konsequenzen daraus gezogen.

    Warum wohl ist die dritte und vierte Generation der Moslems in Deutschland viel religiöser als die erste und zweite und bildet immer mehr Parallelgesellschaften? Warum wurden und werden Moslems zu Terroristen, obwohl sie und z. T. ihre Eltern in Europa geboren wurden? Weil sie mit unseren Freiheiten und unserer Art zu leben nicht zurechtkommen.

  210. Ich habe oben geschrieben:

    Du kannst niemandem trauen!

    Das könnte etwas missverständlich und sehr misanthropisch aufgefasst werden. Es soll natürlich heißen:
    „Du kannst keinem Politiker (und keiner anderen öffentlichen Person) trauen.“
    Weder im Inland noch im Ausland. Natürlich kann man im privaten Umfeld Menschen trauen.

    Ich finde zum Beispiel das Vertrauen, das Herrn Trump entgegengebracht wurde, etwas erstaunlich. Zweifelsohne hat er einige Dinge gesagt, die auch ich richtig fand, aber der Wolf bei den sieben Geißlein hat sich ja auch Mehl auf die Pfote geschmiert und nicht Teer. Mit Speck fängt man Mäuse!

    Ist es nicht ein bisschen naiv, zu glauben, auserechnet diejenigen Politiker, die etwas sagen, was uns runtergeht wie Öl, würden NICHT lügen?

    Ich wende mich jetzt nur an diejenigen, die von Trump begeistert waren und jetzt zumindest ein wenig enttäuscht sind. Für diejenigen, die ihn immer noch gut finden oder die ihn noch nie gut fanden, ist es nicht so interessant. Im parallelen Artikel schreibt Kewil:

    Trump wollte sich doch seit seinem Wahlkampf und dem ersten Jahr seiner Präsidentschaft immer wieder klugerweise militärisch aus dem Nahen Osten etwas zurückziehen, aber er hatte die Rechnung ohne den militärisch-industriellen Komplex gemacht.

    Das fett Hervorgehobene ist eine Vermutung!
    Genausogut könnte es sein, dass das mit dem Rückzug aus dem Nahen Osten schlichtweg eine Lüge war. Ich möchte es jetzt nicht beweisen, aber ich habe es ihm von Anfang an nicht geglaubt.

    Zumindest ist beides möglich. Warum wird die eine Möglichkeit („Er hat von Anfang an gelogen“) komplett ausgeschlossen? Dass Politiker lügen, ist jetzt ja nichts Ungewöhnliches.

    Es geht hierbei gar nicht so sehr um Trump, es geht um die viel zu große Bereitschaft, einem Politiker zu vertrauen, wenn er sich Mehl auf die Pfote schmiert und Kreide frisst. Für uns ist das nur Trainingslager. Trump braucht unser Vertrauen nicht und unser Misstrauen ist ihm egal.

    Aber was die USA dringend brauchen, ist das Vertrauen der Militärs zum Präsidenten. Das war mit Obama sehr angeschlagen. Wie man liest (und das ist auch glaubwürdig) genießt Trump bei Militärs sehr hohes Ansehen. Ihm werden sie wegen seiner patriotischen Lügenshow in Militäreinsätze folgen, die sie einem Obama vielleicht verweigert hätten, und einer Hillary erst recht.

  211. Pio Nono Locarno TI 10. Mai 2018 at 23:57

    Nun sie haben da einen gewissen Einfluß auf mich ausgeübt. Was aber die Dinge grundlegend ändert ist eben: eine Stützung Assads habe ich ja noch eibgesehen (auch wenn das wohl auch inkonsequent ist und man dort den Dingen ihren Lauf lasen sollte), aber irgendein Paktieren mit dem Iran lasse ich nicht durch.
    So lange ich irgendeinen Gedanken daran habe, dass dort ein Abenteuer veranstaltet wird, dass uns weitere Flüchtlinge schenkt bin ich ja böse darüber (auch wenn wir auch dann selbst für unsere Grenzen verantwortlich wären). Aber wenn Israel sich ganz einfach schützen muß (und irgendwann muß es die Bedrohung ja nun auch mal endgültig los werden), dann git es keinen Gedanken mehr daran was das nun für uns bedeuten würde.
    Meine Prämissen haben sich geändert. Wenn Putin mit dem Iran zusammen geht, dann macht wer halt das, was Rußland und China schon immer gemacht haben: quer schießen, was verantwortungslos ist. Mag sein, dass das „quer schießen“ interpretierbar war (ich weiß nicht, ob man den USA immer trauen kann oder konnte), aber wer mit Iran zusammen arbeitet disqualifiziert sich. es sei denn jemand beweist mir das Gegenteil.

    PS: was mich noch interessieren würde. Was hat es eigentlich mit der „ins Meer´treiben“ Aussage des Iran auf sich. Ich habe das mal auf einer Anti-Israel Seite angesprochen und da wurde mir die Äußerung in einer Form vorgelegt, die nicht so eindeutig war und ich mußte mich ein wenig einschränken. Zwar habe ich mich nicht völlig revidiert, aber eben zunächst eingeschränkt.
    Das ist so lange her, dass ich leider nicht mehr weiß wo der Ahmadinedschad das gesagt haben soll. Aber es war nicht so eindeutig, das weiß ich, sonst hätte ich mich nicht ein wenig revidiert.

  212. Haaallooo BEOBACHTER, so einfach geht das nicht. Der Iran ist in Syrien, um die gemäßigte Regierung Assad gegen die restlichen Spinner innerhalb und außerhalb Syriens zu stützen.
    Ich bin auch überhaupt kein Freund von Atomwaffen, würde aber jedem Land empfehlen, sich welche zu beschaffen, solange Länder wie die USA überall mitmischen, Unruhe stiften und sich um das Völkerrecht einen Dreck scheren. Und mal so nebenbei, wie viele Länder hat der Iran denn bislang angegriffen??

  213. Guenter Duesterhus 11. Mai 2018 at 06:16

    katharer 10. Mai 2018 at 23:47 Unsere Grünen und linken mein Lieber haben sich doch schon selbst erledigt und es sind nicht die Zionisten sondern die USA die uns Informationell mit ihrem Inlandsgeheimdienst um die geistigen Früchte unserer Arbeit bringen. Sie bestimmen per Hitler Ermächtigung welche Industrie gerade kaputt gemacht wird, entziehen erfolgreichen Unternehmen mal eben den gesamten Gewinn wie VW und werfen gleichzeitig die Kohleindustrie wieder an. Ein Hegemon hässlich wie noch nie bestimmt unsere Außenpolitik zwingt uns in Kriege und hetzt uns die Flüchtlinge auf den Leib. Linke und Grüne sind doch nur deren Opfer, Gutmenschen die irre ins Messer laufen. “

    Ich gebe Ihnen Recht, nur in einem Punkt irren Sie. Es gibt auch in den USA Zionisten, es ist die Geld-Mafia (Rothschild), welche die US-Politik in ihren Händen hat.
    Die US-Bürger haben genau so unter diesen Verbrechern zu leiden, wie wir Deutschen. Auch dort wurde der Mittelstand stark abgebaut und ausgebeutet. Wir sitzen im gleichen Boot.

  214. ISRAELS Problem ist so, als wohnte man mit asozialen Nachbarn. Da kann man klagen, kämpfen, Unterschriften sammeln, diese vor Gericht einbringen, Mietminderung beantragen oder versuchen, sich mit diesen Nachbarn irgendwie zu einigen, damit ein Zusammenleben friedlich möglich wird.

    Schafft man das nicht, dann muss man eben WEGZIEHEN, WENN MAN SEINE RUHE HABEN WILL!

    Man sollte sie/die Palästinenser einmal fragen was sie wollen! Liste aufschreiben! Was wollt ihr?
    Wollen sie Wasser? Wollen sie mehr Raum? Was passt ihnen nicht!

    Dann muss man abgeben, auch wenn es schwer fällt. Dann muss man schon einmal großzügig sein. Geiz, Habgier und Rechthaberei hilft da nicht weiter. Den asozialen Nachbarn Gewalt androhen, sie zu erpressen und die gesamte Nachbarschaft zu involvieren, mit Krawall zu drohen und seine Stärke zu demonstrieren wird kaum zur Entspannung beitragen!

    Was wollen die überhaupt diese Palästinenser??
    Was früher war interessiert nicht direkt!
    Was wollen sie(heute)??

  215. SEHR GUTER KOMMENTAR ZUR AKTUELLEN LAGE:

    Daniel Matissek

    „Amerika wird von moralisch Verwahrlosten regiert. Das Schlechteste der amerikanischen Gesellschaft hat sich durch die Institutionen nach oben gespült. In der Iran-Politik zeigt es sein hässliches Gesicht. Bolton, der neue Außenminister Pompeo und Verteidigungsminister Mattis ziehen die Fäden der Iran-Politik. Trump ist nur ihr Lautsprecher nach außen. Wie immer beruht die Politik von Wahnsinnigen auf Illusionen. Die Machthaber in Washington glauben (…), dass die Bevölkerung sich erhebt, das Regime in einem Aufstand stürzt und die Amerikaner als Befreier feiert.“

    Mit diesen unfassbaren Sätze kommentiert allen Ernstes der NDR, gebührenfinanzierter Träger eines vorgeblichen öffentlich-rechtlichen (!) „Bildungs- und Informationsauftrags, Trumps Ausstieg aus dem Atom-Deal.
    Antiamerikanistische Voreingenommenheit total: aus einer legitim gewählten Regierung werden „Machthaber“, aus souveräner Außenpolitik „Wahnsinn“ und „Kriegstreiberei“.
    So denken und sprechen im Deutschland des Jahres 2018 meinungsbildende Multiplikatoren über die USA – die Nation, deren Solidarität und Freundschaft die Bundesrepublik ihre gesamte Existenz, ihren Wohlstand und ihre Freiheit verdankt, was sicherheitspolitisch bis heute (und in zunehmendem Maße einseitig) von den so Geschmähten garantiert wird. Zu Recht darf man fragen, wie lange noch.
    Das Verrückte und Beängstigende ist, dass solche kranken, höchst irrationalen Positionen nicht nur von vermeintlichen Qualitätsmedien ungehindert-unreflektiert zu Markte getragen werden, sondern längst mehrheitsfähig sind – in einem Land, das sich zunehmend innenpolitisch destabilisiert und außenpolitisch isoliert, und dabei über praktisch keine nennenswerte militärische Selbstbehauptungskraft verfügt. Desungeachtet legt eine breite Front von USA- und Israelfeinden, getrieben von moralischer Überheblichkeit, munter weiter die Axt an die letzten intakten Wurzeln der einst aus gutem Grund sakrosankten transatlantischen Partnerschaft. Regierung und Wirtschaftsverbände, bei denen ob dieser höchst fahrlässigen Amerika-Entfremdung alle Alarmglocken schrillen müssten, segnen das Ungeheuerliche durch schweigende Zustimmung ab. Blind verrennt sich die Bundesrepublik in das abwegige Phantasma einer „mächtigen“ EU, die dereinst auch ohne Amerika global taktgebend sei. Welch ein brandgefährlicher, historischer Irrweg.
    Der linksideologische Ungeist hat ganze Arbeit geleistet: Die Nachkriegsordnung ist endgültig tot.

    https://www.facebook.com/daniel.matissek/posts/10215918294019261

  216. erich-m 11. Mai 2018 at 07:38

    Mir ist der Eine so Widerlich wie der Andere.
    Für beide Staaten rühre ich keinen Finger, sie sind beide widerliche Besatzer-Staaten und moralsch verkommen von Grund auf. “

    Da bin ich ganz Ihrer Meinung. Ich interessiere mich nur für Deutschland und mische mich nicht in andere Staaten ein.
    Auffallend ist, dass es gerade bei den ölreichen Ländern ständig Zwist und Kriege gibt.

  217. Herr Trump ist für mich alles andere als eine symphatische Gestalt. Aber ich kann ihm meinen Respekt in Bezug auf sein konsequentes Handeln nicht versagen. In Bezug auf den Iran hat er mit Sicherheit recht, denn diesen Vögeln trauen nur Einfaltspinsel.

  218. jeanette 11. Mai 2018 at 08:16
    Was wollen die überhaupt diese Palästinenser?? Blöde Frage. Wenn ich mir ein Haus baue, darin wohne auf meinem Land und da kommt plötzlich Einer mit der Knarre und macht mir klar, entweder du verziehst dich, oder Bum. Das möchte ich nicht und wahrscheinlich auch kein Palästinenser. Nicht die Palästinenser nehmen den Juden Land und Eigentum weg, eher umgekehrt, wenn Sie das für richtig finden, nur weil es Juden sind, bitte, ich verachte solche Landdiebe und möchte auch nicht mit denen zusammen leben, denn Morgen sitzt er an meinem Tisch und betrachten den als sein Eigentum.

  219. soises 11. Mai 2018 at 08:36

    jeanette 11. Mai 2018 at 08:16
    Was wollen die überhaupt diese Palästinenser?? Blöde Frage
    ——————

    Sorry für die blöde Frage!
    Ich kenne keine Palästinenser. Ich weiß nicht was die wollen!
    Kann ja nicht schaden zu fragen was sie wollen! Oder 🙂

  220. @xtina >>Israels Interesse ist einfach die Sicherheit des eignen Staatsgebietes und seiner Bürger.<< Doch wenn "ANDERE" Staaten ebenso ihre Sicherheit im Auge haben, dann ist es eine BEDROHUNG für Israel. Erkennt Du eigentlich auch Deinen Widerspruch, oder bis zu bereits zu weichgespühlt?
    Wenn bei Dir jemand vor dem Haus parkt, dann siehst Du es sicher als Bedrohung und fackelst dessen Auto ab.

  221. @jeanette

    Wäre ich Pali würde ich diese Invasoren auch hassen.
    Widme dich einfach mal intensiv der Geschichte , erzählt ays verschiedenen Positionen.

    Für Araber IST das die Fortführung von westlichem Kolonialismus.
    Durch eine religiöse Gruppe, die sich für das einzige Volk Gottes hält und daher meint nach 2000 Jahren „ihr“ Land zurück nehmen zu können.
    Wie gesagt Bildung hilft.
    Auch wie durch Bestechung überhaupt der UN Beschluss 1948 zustande kam.
    Es gab natürlich auch Vertreibungen und Massaker. Von beiden Seiten.
    Aber was hier an Beschimpfungen gegen Palis läuft ist schon wie ne den Nazis..Untermenschen halt.
    Sieht man auch schön an den Reaktionen hier.
    Viele Tote Iraner auf syrischem Staatsgebiet…völlig belanglos.
    Das war übrigens der Erstschlag.
    Daraufhin erst der harmlose Angriff auf den Golan, der völkerrechtlich nichtmal zu Israel gehört. Keine Toten.
    Dann die sog. „Verteidigung“ von Israel mit etwa 30 Toten und massiven Angriffen in ganz Syrien.

    Stopp der Zuwanderung, Antigender und Radikale sofort raus — finde ich super.
    Aber ich glaube es gibt eine ganze Menge Leser hier ,die sehn das eher wie ich.
    Die hassen keine Moslems und lieben weder US Politik noch Trump oder Netanjahu.
    Sondern sehen erstmal die Aufgaben im eigenen Land….

  222. habe da uebers Diagonal Eure Kommentare durchgelesen.
    Na ja… Euch ist nicht zu helfen. Ihr seid dem Verschwinden geweiht. Totale Sklaven mit in 73 langen Jahren saubergewaschenem Hirn. Gott sei dank, muss ich nicht zwischen euch- Mankurten leben. Alles was mit Euch pssiert ist verdient,es kann gar nicht anders sein.Geniesst weiter Eure Okkupation!

  223. „Den Vorschuss an lorbeeren den sich Trump mit der angeblichen nord/südkorea Vermittlung eingefahren hat…“
    *************************************
    Der Vorschuss für Trump ist 100mal gerechtfertigt als Obamas Friedens Nobelpreis.

    Trump ist der knallharte Verhandler von Deals (do ut des) und steht damit in krassem Gegensatz im Gegensatz zu Diplomatie auf der rosa Schleimspur.
    Wer DAS nicht begreift, der findet Trump natürlich ekelhaft.

  224. match90 11. Mai 2018 at 08:09
    Haaallooo BEOBACHTER, so einfach geht das nicht. Der Iran ist in Syrien, um die gemäßigte Regierung Assad gegen die restlichen Spinner innerhalb und außerhalb Syriens zu stützen.
    Ich bin auch überhaupt kein Freund von Atomwaffen, würde aber jedem Land empfehlen, sich welche zu beschaffen, solange Länder wie die USA überall mitmischen, Unruhe stiften und sich um das Völkerrecht einen Dreck scheren. Und mal so nebenbei, wie viele Länder hat der Iran denn bislang angegriffen??
    — und in welchen hat “farbige“ Revolutionen arrangiert und Regime Changes?

  225. hhr 11. Mai 2018 at 09:08
    „Den Vorschuss an lorbeeren den sich Trump mit der angeblichen nord/südkorea Vermittlung eingefahren hat…“
    *************************************
    Der Vorschuss für Trump ist 100mal gerechtfertigt als Obamas Friedens Nobelpreis.

    Trump ist der knallharte Verhandler von Deals (do ut des) und steht damit in krassem Gegensatz im Gegensatz zu Diplomatie auf der rosa Schleimspur.
    Wer DAS nicht begreift, der findet Trump natürlich ekelhaft.
    natürlich ekelhaft!
    Gehen wir eine Wette ein- in vie vielen Jahren nach Nordkoreas Atomeren Abrustung wird Korea von USA ueberfallen? Gaddaffi hatte ganze 7 Jahre zu warten….

  226. Ingres
    … dass dort ein Abenteuer veranstaltet wird, dass uns weitere Flüchtlinge schenkt bin ich ja böse darüber “
    *****************************
    Wieso gibt es eigentlich von Syrien nur den Weg nach Westen????

  227. Tut mir leid, aber ich teile den Beitrag von BEOBACHTER nicht!
    „Mich überzeugen deshalb Trumps Argumente für eine Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran als da sind: der Iran bastelt weiter an seiner Bombe, unterstützt den Terror weltweit und hat an der israelischen Grenze seine Legionäre stationiert. Und lacht sich scheckig über die Dummheit der westlichen Vertragspartner. Traurig finde ich nur, dass Deutschland, Frankreich und die EU nicht geschlossen mitziehen.“ (BEOBACHTER)

    Mit solcherlei „Argumenten“ haben auch die beiden Bush-Krieger, Vater & Sohn, den Irak von der Landkarte getilgt, mit Szenarien, die bis heute den Nahen und Mittleren Osten nachhaltig destabilisierten.
    Ich bin dabei sogar sehr wohl der Auffassung, dass Saddam Hussein bis zu seinem Ende versucht haben „könnte“, an A-, B- und C-Waffen zu gelangen, und dass er als „Machthaber“ alles andere als „akzeptabel“ war. Dennoch hat seine militärische Beseitigung ohne weitere Strategien eher verheerend gewirkt, und übrigens auch dem Iran mit seinem schiitischen Revolutionsexport in die Hände gespielt.

    Die mörderischste ISlamvariante ist allerdings die sunnitische mit ihren sinistren Förderern in der Türkei, in Saudi-Arabien, und nicht zuletzt in Pakistan, wo Taliban und al-Qaida mit ihren Geheimdienstverstrickungen quasi in Griffnähe zu tatsächlich vorhandenen Atomwaffen sind.
    Und namentlich diese Regime sind die bevorzugten „Bündnispartner“ des „Westens“ und der USA!

    Konsequenterweise werden dann auch medial hierzulande die Anhänger der Muslimbrüder, des Salafismus und noch von al-Qaida zu „Widerstandskämpfern gegen das Assad-Regime“ umdefiniert und uns als „gemäßigt“ verkauft, was wir – hundertprozentig! – auch noch im Falle des IS erleben werden, auf dessen „Rückkehrer“ wir uns mit Göring-Eckardt „freuen“ dürfen…

    Ein linksgedrehter Mainstream belehrt uns dann, wie der unsägliche Heribert Prantl in der Alpen-Prawda, der „Süddeutschen Zeitung“, dass „auch der Salafismus zu Deutschland gehört“.

    Dass ein pseudo-religiöser Obskurantismus und Irrationalismus, deren bildungsferne und integrationsunwillige sowie gleichermaßen integrationsunfähige Anhänger seit Jahrzehnten unsere westeuropäischen Länder flutet, eine Bereicherung darstellt und unsere Gesellschaften „offener“ und „bunter“ macht – in Wirklichkeit nur blutrot und ISlamgrün, ganz im Sinne rotgrüner Kulturrevolutionäre! – gehört zu den Lügen des verordneten Multikults!
    Dass die Anhänger linker Ideologien „vor Ort“, auch in Gestalt säkularer, national-revolutionärer Regime in der arabischen Welt, vom sunnitischen ISlami/ismus gewaltsam verdrängt und „beerbt“ werden, verdrängt wiederum kollektiv der linke Narrensaum hierzulande, der in seinem verlogenen „Kampf gegen Rechts“ mit dem ISlamfaschismus Erdogans und seiner AKP sowie mittlerweile mit der Hamas ganz offen „paktiert“. [Die Parteien des Linkskartells lassen sich bekanntlich von AKP- und MHP-Anhängern mit ihren privilegierten „doppelten Staatsbürgerschaften“ nur allzugerne wählen, nachdem ihnen die „Arbeit(nehm)er“ in Massen weglaufen…]

    Alles das hatte schon Peter Scholl-Latour beschrieben, der den Iran sogar als Stabilitätsfaktor in der Region mit Ansätzen zu einer Zivilgesellschaft einschätzte. Übrigens gibt es Reformströmungen im ISlam ausschließlich im Schiismus!

    Und nicht zu vergessen, die einzigen Muslime, die kaum Integrationsprobleme haben (und bereiten), sind Perser!

    Nun ist es sicherlich legitim, wenn Israel nicht tatenlos zusieht, wie der Iran sich über Syrien in die Levante vorschiebt, und massiv „seine“ Hisbollah unterstützt. Die einzige Bewegung in der arabischen Welt übrigens, die nicht einfach nur „terroristisch“ ist, sondern Israel auch in offener Feldschlacht begegnen kann.
    Israel muss auch nicht einfach „zusehen“, wenn der Iran (s)ein Atomprogramm forciert – wenn er das denn tut.
    Die einseitige Ausrichtung der Regierung Netanjahu gegen den Iran und das mit Teheran verbündete Assad-Regime aber sehen auch Militär- und Geheimdienstexperten in Israel – keine pazifistischen Linken, wohlgemerkt – kritisch. Besonders auch im Hinblick auf die Profiteure in der Region!

    Wenn nun Trump nach dem Irak, Ägypten, Tunesien, Libyen und Syrien von einem „Regimechange“ phantasiert, gibt es Anlass zur Sorge!

    Wer bitteschön, soll das Regime denn „changen“ – die Anhänger des Schahregimes oder die radikale iranische Linke, die in ihren verschiedenen Gruppen den Iran in eine Mischung aus Nordkorea und Kuba verwandeln möchte?!
    Die schlimmsten Iraner sind die exilierten „Volksmudjahedin“ mit einigen tausend Bewaffneten im Irak und ihrem totalitären Ideologiemix aus Islamismus und Stalinismus!

    Ich fürchte, dass Trumps „Vorgehen“ ähnlich destabilisierend und desaströs sein wird, wie die vor Jahren inszenierten „Arabellions“.
    Übrigens in Nordkorea „kommunizierte“ Trump mit dem dortigen Diktator, während er an der weitaus weniger totalitären Führung in Teheran gezielt „vorbei“ agiert…

  228. Trump ist eher mehr als weniger ein Getriebener,
    der Filz löst sich nicht von jetzt auf nachher auf.

  229. „von USA überfallen..“
    **************************
    Bis jetzt war für mich jeder „Überfall“ mehr als gerechtfertigt. Als Beweis diene der Dreck, der jedesmal bei diesen „Überfällen“ ans Licht kam.
    Warum das viele nicht verstehen möchten ist mir allerdings ein Rätsel. Das ewige Rätsel der Linksliberalität.

  230. Hans R. Brecher 11. Mai 2018 at 04:53
    Mit Musels kann man grundsätzlich keine Verträge abschliessen. Warum? Weil sich Musels zu keiner Einhaltung gemachter Zusagen verpflichtet fühlen. Das hat schon ihr bekloppter Prophet so vorgemacht. Bei Musels gibt es nur eines, was sie verstehen: Man muss am längeren Hebel sitzen.
    — so wahre Worte! sag mir, bitte , sind die Amis auch Musels? Die haben auch viiiele Vertraege mit Indianer geschlossen…

  231. Julian_Apostata 11. Mai 2018 at 01:39

    @Pio Nono Locarno TI
    Die Frage, ob ich denke dass Sadam irgendwas „hätte“ besser machen können, stellt sich mir nicht. Man weiß es schlicht nicht. Ich kann aber den Irak beurteilen, als es Sadam noch gab, und hier gab es noch eine valide greifbare christliche community. Es gab christliche Minister, es gab viele Frauen an den Universitäten (sicherlich auch Parteibuch-abhängig, aber dennoch gab es sie, und zwar unverschleiert). Es tut mit leid wenn ich dem Kriegkrieg nichts positives entnehmen kann.
    Die USA haben den gesamten nahen Osten destabilisiert, Nordafrika in eine Reihe von failed states verwandelt, uns die Ficklinge durch Beseitigung der Machthaber auf den Hals gehetzt (alles geplant) und ich soll jetzt noch dieser politischen Doktrin Beifall spenden? Das kann wohl kaum ernsthaft die Meinung der hier Anwesenden sein.
    nochmal:
    A) Israel wird momentan von keinem Staat ernsthaft militärisch an den Grenzen bedroht. Dort stehen schlicht keine Panzer und Invasionstruppen, die „in Kürze“ in Israel einrücken wollen.
    B) Der (islamische) Iran hat noch nie (!) einen Krieg begonnen.
    C) Assad wurde nur durch Putin gerettet, und damit auch Millionen von Christen.
    D) Es war Putin der mit syrischen Kräften den IS besiegt hat.
    E) Hätten die Amerikaner ein ernsthaftes Interesse daran, Gewalt und Terror nachhaltig zu beenden, dann hätten sie schon vor 20 Jahren in Saudi Arabien einfallen müssen. Da gibt es aber ganz offenbar Kräfte, die auch an Trump vorbeiregieren und etwas dagegen haben. Daher sind alle Phrasen wie „Amerika kämpft auch gegen den Islam“ nichts als Heuchelei.
    F) Es geht nur um wirtschaftliche Interessen – und hier steht der Iran mit seinem Bündnis mit China und Russland den Interessen Amerikas und der Nato entgegen.

    Wie gesagt, ich bin einer der wenigen Trump-Fans, aber zu glauben, der Präsident hätte hier honorige Ziele, wäre eben naiv.
    +++++++++++++++
    Korrekt!

    Wer hat Bin Laden und seine Al Quaida hochgepäpelt, militärisch ausgerüstet? Das waren die „guten Weltbefrieder“ Namens: USA. Auch schon wieder vergessen?! Scheis.se war bloß, dass sich die Al Quaida dann gegen die amerikanischen Invasoren selbst richtete, gleiches Prinzip war mit anderen Terrororganisationen zu beobachten, usw. usf., die Liste wäre sehr lang!

    Was ist mit Israels Siedlungspolitik? Auch alles rechtens?! Was ist mit gezielten Tötungen des Mossad?

    Man sieht auch hier bei PI die devote Haltung gegenüber den amerikanischen Besatzern und die verinnerlichte Schuldsühne der Deutschen, wenn es um Israel geht.

    Wir haben den Amis den Wohlstand und die Freiheit zu verdanken? Aha, so einfach ist das, erinnert mich auch wieder an den Propagandamist des RIAS im kalten Krieg. Deutschland war Schauplatz und Spielball der alliierten Siegermächte, der insbes. von den Westdeutschen hoch gepriesene Amerikaner (der Marshall-Plan hat es dem Westen erleichtert, von dem der Osten natürlich nicht profitieren konnte, im Gegenteil, mussten die Ossis doch Reparaturleistungen an die Russen erbringen). Was der Amerikaner tatsächlich auf seiner Agenda hatte, ist hier dokumentiert:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/kalter-krieg-geheimplaene-der-usa-nuklearangriff-auf-ost-berlin/12762490.html

    …und noch eines, wer 100% zur amerikanischen Politik steht, sollte sich bitte nicht mehr über die Propaganda eines Klaus Kleber aufregen, denn schließlich ist der der Vertreter der atlantischen Brücke mit entsprechendem „Bildungsauftrag“.

    ————————-

    erich-m 11. Mai 2018 at 07:38

    Mir ist der Eine so Widerlich wie der Andere.
    Für beide Staaten rühre ich keinen Finger, sie sind beide widerliche Besatzer-Staaten und moralsch verkommen von Grund auf. Beide multi-ethnische Mulattenstaaten, Pfui deibel.
    +++++++++++++++++
    Genau so sehe ich das auch!

  232. martinfry 10. Mai 2018 at 20:37

    PRO DEUTSCHLAND PRO USA PRO ISRAEL
    Steht so in der Hausordnung.
    ———————————————-
    Bedingungslos? Egal was für was diese Länder/Bewohner/Politiker aktuell gerade einstehen?
    Kritik an USrael nicht erlaubt? Vielleicht sollte Pi mal aktuell ein eigenes Thema daraus machen wenn es schon Motto dieser Seite ist.
    Wie ich schon mehrmals geschrieben hatte, Pi ist nicht das wofür es manche halten.
    Die Kommentare zu diesem Thema hier zeigen es wie erschreckend wenig Leute wirklich mitkriegen (wollen) was auf der Welt für ein Spiel gespielt wird.

  233. OSIlm2012
    „Dennoch hat seine militärische Beseitigung ohne weitere Strategien eher verheerend gewirkt,… “
    **********************
    Nicht ganz. Nur hat die Strategie „Deutschland 45“ nicht geklappt wegen Clans, stolzen Moslems und dem fatalen demokratischen Stop von weiterer militärischer Gewalt.

  234. wernergerman 11. Mai 2018 at 09:10
    […]
    — und in welchen hat “farbige“ Revolutionen arrangiert und Regime Changes?
    ————————————————————
    Ja genau, der Iran mischt natürlich im Hintergrund auch im Irak gut mit. Die machen das nur irgendwie cleverer als unsere befreundeten Elefanten im Porzellanladen aus Washington. Und wenn denen ein sturmreif geschossenes und verwahrlost zurückgelassenes Nachbarland Irak so leicht in die Hände fällt, wer hat dann wohl die Hauptschuld?

  235. 0Slm2012 11. Mai 2018 at 09:20

    „Die mörderischste ISlamvariante ist allerdings die sunnitische mit ihren sinistren Förderern in der Türkei, in Saudi-Arabien, und nicht zuletzt in Pakistan, wo Taliban und al-Qaida mit ihren Geheimdienstverstrickungen quasi in Griffnähe zu tatsächlich vorhandenen Atomwaffen sind.“

    Sehr wahr.

    Ansonsten ist das, was gerade passiert, bereits 1976 in Paul Erdman’s Bestseller „The Crash of ’79“ exakt beschrieben worden. Am Ende wird der Iran nuklear ausgeloescht und der ehemals Persische Golf ist nun der Arabische Golf. In Folge der entstehenden Tumulte crashen die Boersen.

    Ach so, der Gegner war damals Schah Reza Pahlevi. Es geht bei solchen Dingen niemals um Religionen oder Ideologien. Wie in der Immobilienwirtschaft geht es immer nur um „Lage, Lage, Lage!“

  236. @ Thueringer74 11. Mai 2018 at 09:30:

    Die Kommentare zu diesem Thema hier zeigen es wie erschreckend wenig Leute wirklich mitkriegen (wollen) was auf der Welt für ein Spiel gespielt wird.

    Ja.

  237. am meisten hat mir der neue Botschafter/inne gefallen. war gerade angekommen und hat sofort Euren“Wirtschaftskapitaenen“ Befehle ausgegebsn! was zu tun und was zu lasen ist.so regiert man Euch effektiv!

  238. „Iran“
    Warum sollte sich nicht auch hier die Katze in den Schwanz beißen?
    Auf der einen Seite steht Israel, welches die Achse Syrien-Iran schwächen wollte und will,
    eine USA mit mächtiger Rüstungslobby auf der Suche nach „Tausch“ des schwindsüchtigen, ungedeckten Dollars gegen Reales, nach neuen Märkten, (siehe Nato-Ost-Erweiterung)
    ein Russland mit „unendlichen“ Bodenschätzen, welches Putiin, das Arschloch, nicht jenen
    überlassen will, die es sich zum Wohle der Menschen unter den Nagel reißen wollen und da ist
    China, die kommende (oder schon gegenwärtige(?)) Nr.1.

    Da ist auf der anderen Seite ein Mullah-Regime, dessen Besitz der Atombombe mir e klä bissl
    Magengrummeln verursachen würde.

    Der Drang der Mullahs zur Atombombe ist für den Betrachter nicht nachvollziehbar,
    Lügen gehört zum Geschäft der „Politik“.
    Dieser „Drang“ erscheint dem Betrachter jedoch mehr als plausibel, als (sehr) wahrscheinlich.

    Andere Fragen tun sich auf:
    Bestimmen die Atommächte, bestimmt die USA (und wenige Auserwählte),
    wer Atommacht sein darf und wer nicht?

    De Mielhelzers Jule und die Atombombe,
    das ginge noch in Ordnung, (Ernst an)
    aber islamversiffte Mullahs…?

  239. Muss ich „zum Wohle der Menschen“ in Gänsefüßchen setzen?
    Ab einem gewissen Realitätserkenntnis-Level wohl nicht.

  240. int 11. Mai 2018 at 09:58
    Muss ich „zum Wohle der Menschen“ in Gänsefüßchen setzen?
    Ab einem gewissen Realitätserkenntnis-Level wohl nicht.
    Haengt ab zum Wohle welchen Menschen…. diese oder jene Seite des Atlaniks.

  241. Sogar der BND hat Kund getan, dass die Mullahs das Abkommen hintergehen, nebenbei bauen sie eine Trägerrakete mit Reichweite bis Europa. „Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod“ ist der gängige Spruch bei diesen Religionsfanatikern.

  242. @INGRES,

    Den jungen Kim sollte man mit dem Wahn der Iran-Mullahs nicht vergleichen. Daß es zur detente mit ihm gekommen ist, ist ein großartiger Erfolg Donalds, der ein Sensorium hat wie man mit ihm umgehen muß. Ähnlich Pompeo, der mit Kim gut harmoniert. Kim ist kein Ideologe, keiner der Welt sein Denken aufzwingen will wie es die Mullahs mit ihrer islamischen Revolution es beabsichtigen seit 1979.
    Iran will die islamistische Weltrevolution, mit allen Mitteln. Sie sind ja nicht nur in Nahost Destabilisierungsforce Nr 1 sondern wollen auch in Lateinamerika aufmischen wo sie mit Ortega, Maduro und Castro und andeeren Bankrotteuren die Linke massiv stützten. Ebenso die Linksterroristen von FARC in Kolumbien.
    Das ist so wie damals als die RAF mit der Fatah Terrorübungen betrieben hat, wobei man auch sagen muß, daß die Linksextremisten seit 1979 (und davor bereits als Khomeini Anhänger Studenten an dt. u franz. Universitären inskribierten) in Iran eine weltrevolutionäre Kraft ausgemacht haben. Einige Rechte u die dummen Rechtsextremisten sind ebenfalls ganz naiv iranophil, da sie dem Mythus der antiken Achämeniden noch immer infantil nachhängen (obwohl in Aristoteles Werk „Politik“ bereits die Analytik für die immense Gefahr persischer Hegemonie benannt wurde und Aristoteles zu recht griechischen Freisinn und Selbstentfaltung des Individuums durch die Knechtschaft „Asiens“ (gemeint ist damit Persien) arg bedroht sieht; das ist heute nicht anders, in der Knesset hat vor kurzem ein LIKUD-Abgeordneter sich folgerichtig eben auf Aristoteles bezogen als die Bedrohungsssituation durch den Terrorpaten Iran debattiert wurde!). Zudem sehen die Rechtsextremisten und linken Israelhasser Iran-Mullahs als die einzigen Potentaten, welche Israel vernichten könnten. Das ist der Traum der Linken, der Rechtsextrimisten und eben der Moslems.
    Was Sie mit dem „ins Meer treiben“ ansprechen hat bereits Saddam, der auch ein Idol sowohl der Linken als auch der atiamerikanischen Rechtsextremisten ist, so formuliert.
    Als er it seinen scuds Tel Aviv angegriffen hat während der Kuwaitkrisis wollte er eine riesige Moslemfronde wider Israel entfesseln, noch in den späten 1990ern hat er immer wieder gedroht, daß irakische Garden Jerusalem „befreien“ würden und die Juden ins Mittelmeer schmeißen würden.
    Der Terror-Nikolo Chamenei versucht in seiner bluttriefenden Anti-USA/Israel Rhetorik immer wider die antijüdischen Instinke des arabischen Prekariats aufzuladen, denen er sagt, daß deren Führer und Könige sich an „USA ISRAEl verkauft“ hätten (ebenfalls eine weitere Analogie zu linken und rechtsextremen Verschwörungstheoremen!)
    Es ist jedenfalls gut, daß PM Netanyahu und Präs. Trump diese latent aggressive Terrormacht nicht wie die Euro-Mullahs wie Mogherini, Merkel etc meinen mit Defätismus und hochgefährichen Konzessionen besänftigen zu können sondern klare rote Linien gezogen haben.

  243. Clever PI!

    Aus einem endlich mal wieder aufweckenden und
    wichtigen Thema gleich zwei Mega-Threats zu basteln.

    Die Aktoren natürlich identisch.

  244. Zitat: „die USA – die Nation, deren Solidarität und Freundschaft die Bundesrepublik ihre gesamte Existenz, ihren Wohlstand und ihre Freiheit verdankt, was sicherheitspolitisch bis heute (und in zunehmendem Maße einseitig) von den so Geschmähten garantiert wird. Zu Recht darf man fragen, wie lange noch.
    Das Verrückte und Beängstigende ist, dass solche kranken, höchst irrationalen Positionen nicht nur von vermeintlichen Qualitätsmedien ungehindert-unreflektiert zu Markte getragen werden, sondern längst mehrheitsfähig sind – in einem Land, das sich zunehmend innenpolitisch destabilisiert und außenpolitisch isoliert, und dabei über praktisch keine nennenswerte militärische Selbstbehauptungskraft verfügt. Desungeachtet legt eine breite Front von USA- und Israelfeinden, getrieben von moralischer Überheblichkeit, munter weiter die Axt an die letzten intakten Wurzeln der einst aus gutem Grund sakrosankten transatlantischen Partnerschaft. Regierung und Wirtschaftsverbände, bei denen ob dieser höchst fahrlässigen Amerika-Entfremdung alle Alarmglocken schrillen müssten, segnen das Ungeheuerliche durch schweigende Zustimmung ab. Blind verrennt sich die Bundesrepublik in das abwegige Phantasma einer „mächtigen“ EU, die dereinst auch ohne Amerika global taktgebend sei. Welch ein brandgefährlicher, historischer Irrweg.
    Der linksideologische Ungeist hat ganze Arbeit geleistet: Die Nachkriegsordnung ist endgültig tot.
    ———————————————————–
    Sehr gut geschrieben. Merkel höchstselbst sagte ja beim letzten gemeinsamen Presseauftritt mit Trump, dass die alte Nachkriegsordnung nicht mehr besteht. Von daher erklärt sich auch die permanente Anti-US-Hetze in D. Die Pro-Russen-Trolle hier wollen uns permanent einreden, dass wir von den USA „besetzt“ seien und wollen lieber Wladipus Pudel sein. Der Pudel eines „lupenreinen Demokraten“. Diese Leute sollten sich mal fragen, wie es denn möglich ist, wenn wir doch von den USA besetzt sind, dass die „Besetzten“ permanent gegen ihre angeblichen Besatzer hetzen können, diese belügen und betrügen dürfen (VW-Abgasskandal, Nichtzahlen des vereinbarten Nato-Beitrags, somit Sabotage und Schwächung der NATO). Sowie einen Jugoslawien-Krieg geführt haben, um die Amis aus dem Balkan rauszuhalten.
    Seit 1998 soll D zu den Russen „übergelaufen“ sein. Seitdem haben wir hier Zwangsarbeit wie im Kommunismus üblich (HartzIV) sowie Zustände wie in der Ex-DDR, die sich täglich verschlimmern. Wir sehen den Verräter Schröder in der 1. Reihe bei Putins x-ter Ernennung zum Despoten für Russland stehen, nicht etwa bei einem US-Präsidenten. Wir sehen, dass sich die jetzige Regierung (Ex-Stasi und 5. Kolonne) auf Seiten des Irans und Russlands stellt und aus reiner Geldgier am Iran-Deal festhalten will. Diese Anti-US-Hetzer würden am liebsten wohl selber Atomkrieg gegen USA führen und ich glaube, das wird auch bald eintreffen, wenn es hier in D so weitergeht.
    Denn lt. biblischer Prophezeiung soll die EU das wiederauferstandene römische Reich repräsentieren.
    Die Syrer, die hier sind, hassen Assad. Wir haben ihre Anwesenheit also den Russen zu verdanken und nicht den USA. Trump hat auch mehrfach öffentlich gesagt, dass die USA wollen, dass die europäischen Länder ihre Grenzen vor illegaler Einwanderung sichern. Was aber bei unserer Stasi-Trulla auf taube Ohren stößt.
    Schön, dass die USA wieder einen starken Präsidenten (wie Reagan) haben. Dass die Mullahs jemals eine Atombombe bauen können, muss unter allen Umständen verhindert werden.

  245. FailedState 11. Mai 2018 at 11:30
    „Seit 1998 soll D zu den Russen „übergelaufen“ sein.“
    Formell. Informell ist Frahms „Ostpolitik“ bereits Resultat sowjetischer Diversionsagenda zum Aufbruch der Front im Westen wider der Sowjetmacht und hat dem evil empire weitere 20 Jahre Aufschub bis zum finalen Kollaps ermöglicht.
    Adenauer, Erhard u Kiesinger waren überzeugte Transatlantiker und wirkliche Konservative und genuine Kapitalisten, ihrer Regierungsperiode war das beste Deutschland , das je existiert hat: demokratisch, westlich, transatlantisch, dynamisch in der Modernisierung und trotzdem gesund konservativ, im Westen und auch in Israel als Partner anerkannt (studieren Sie mal die Photos der Begegnung Ben Gurion Adenauer und vergleichen Sie das mit Schröder, Merkel, Steinmeier Visiten; da fehlt es bereits an jeglicher Amikalität und grundständiger Kollegialität. ganz konträr bei Adenauer/Ben Gurion). Nach Frahm ist das anders, seither werden fatale Sonderwge beschritten, wobei Schmidt -trotz SPD Parteibuch- der Vernünftigste war. Was er beim Nato-Doppelbeschluß geleistet war angesichts der Linkswende hin zur vollkommen naiven detente mit den Sowjets- eine Glanzleistung und ihm gebührt dsewegen größter Dank! Deswegen hassen ihn die Linken und der ganze Hanoveraner-Russen/Iranklüngel wie Gabriel u Schröder.
    Frahm hat seinerzeit im schwed. Exil mit Kreisky und Palme die Grundlagen der „Neuen Linke“ ausgearbeitet, diesen ist 20 Jahre mehr an Sowjetmacht zu verdanken plus der ganze Kommunistenterror.
    Gut, daß dann Ronald Reagan in die Präsidentschaft kam und diese Fesseln der naiven detente (die nur das Überleben des moribunden Sowjetimperiums verlängerte) zerschlug. Heute befinden wir uns in einer ähnlichen Sattelzeit. Deswegen auch der gleiche inflammatorische Haß wider Präs. Trump und dem Staat Israel.
    Merkel und ihre Medienkartell agieren bei der journalistischen und medialen Behandlung der überfälligen Aufkündigung des nutzlosen „Iranabkommens“ wie die Mullahs. FARS; IRIB, PRESSTV etc können ruhig 1:1 den Propagandaschund von ARD/ZDF/PHOENIX/WELT24/NTV ohne Zensor übersetzen und es den Iranern so verkünden. Und trotzdem sagen die Putin/Rußlandadoranten von Links und naiv rechtsextrem diese Bundesregierung agiere quasi „ferngesteuert“ von der „Ostküste“ und dem bösen Washington.

  246. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 11. Mai 2018 at 09:28
    Man sieht auch hier bei PI die devote Haltung gegenüber den amerikanischen Besatzern und die verinnerlichte Schuldsühne der Deutschen, wenn es um Israel geht.
    ———————————————-
    Schau dir doch mal an, wer hier in Deutschland am meisten die Nazi-Keule schwingt. Das sind vorwiegend die Ex-DDR-ler DIE Linke und das „breite Bündnis“ der vereinigten Linken, deren Anführerin Merkel ist. Schwingen die Amis oder die AfD die Nazi-Keule gegen uns? Nein. Auch vor der Wiedervereinigung hat nur die 5. Kolonne diesen „Schuldkult“ gegen die Deutschen verwendet, andere Parteien nicht. Damit wollten sie sich die Macht sichern, was ja insoweit auch gelungen ist. Früher (vor 1998) gab es jedenfalls bei Demos keine Aufläufe der „Bunten“, die vehement allen Andersdenkenden „Nazis raus“ entgegen kreischen.

    Wir haben den Amis den Wohlstand und die Freiheit zu verdanken? Aha, so einfach ist das, erinnert mich auch wieder an den Propagandamist des RIAS im kalten Krieg.
    Ja, haben wir. Auch China hat seinen Reichtum den Amis zu verdanken. Das ging zulasten der Amerikaner.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/kalter-krieg-geheimplaene-der-usa-nuklearangriff-auf-ost-berlin/12762490.html
    Lügenpresse (linke noch dazu) schreibt also auf einmal die Wahrheit?

    …und noch eines, wer 100% zur amerikanischen Politik steht, sollte sich bitte nicht mehr über die Propaganda eines Klaus Kleber aufregen, denn schließlich ist der der Vertreter der atlantischen Brücke mit entsprechendem „Bildungsauftrag“.

    Nö, wir können uns sehr wohl über den aufregen, denn er hetzt ja vermutlich gegen Trump und ist Pro-Merkel.
    Wie Politiker und Politik in der BRD funktionieren, erklärt dieser Anti-Demokrat und Erzkommunist, der noch immer vom (weltweiten) Aufstand der Arbeiterklasse fabuliert, ganz genau. Diesem Landesverräter stinkt es gewaltig, dass andere außer Kommunisten in einer Demokratie öffentlich ihre Meinung sagen dürfen. Der würde das am liebsten verbieten und solche wie uns in Umerziehungslager stecken bzw. gleich liquidieren lassen. Er erklärt aber ganz gut, warum Merkel tat, was sie tat: Politiker setzen das um, was das Volk auf der Straße skandiert. Merkel hat nur umgesetzt, was die Antifa auf der Straße fordert. No Boarders, no nation. Dieser Erzkommunist möchte, dass auch in Zukunft nur kommunistische Forderungen auf der Straße zu hören sind, da er genau weiß, wenn sich das bürgerliche Lager genügend Gehör auf der Straße verschafft, wird das von der Politik dann aufgenommen werden (in Teilen passiert das ja schon). Er hat Angst, die Kommunisten könnten ihre (noch vorhandene) Hoheit über die BRD verlieren. Darum hetzt er gegen Pegida/Elsässer und gegen jeden Nicht-Kommunisten unflätigst. Drohen tut er den normalen Bürgern übrigens auch. Eigentlich gehört der in meinen Augen eingesperrt, da der so gefährlich ist wie die Roten Khmer. Ein Feind unserer Freiheit und der Freiheit der „Arbeiter“.
    https://www.youtube.com/watch?v=UsA08YBGBho

  247. „Den jungen Kim sollte man mit dem Wahn der Iran-Mullahs nicht vergleichen. Daß es zur detente mit ihm gekommen ist, ist ein großartiger Erfolg Donalds…“
    Mir wird so Negligé.

    „Den jungen Kim sollte man mit dem Wahn der Iran-Mullahs nicht vergleichen. Daß es zur detente mit ihm gekommen ist, …“

    …ergibt sich als Konsequenz einer USA im Abwärtsstrudel,
    die nicht länger zu Kosten des Restes der Welt lebt,
    die nicht mehr uneingeschänkte Nr. 1 ist, „Weltpolizist“ spielen kann,
    die nicht länger die Mittel hat,
    Staaten beliebig aufzulösen, zu destabilisieren,
    Regime auszutauschen.

  248. Ich sehe jedenfalls Israel im Unrecht. Israel so lange ich es kenne übt es auf andere Staaten nur Gewalt aus. Israel und die USA, Engtland und Frankreich sind Kriegstreiber.

  249. Dass Nord- und Südkorea aufeinander zugehen,
    ist für die amerikanische Rüstungs-Lobby arg Sch…
    …gar nicht hilfreich.

  250. „Beobachter“ vergaß im seinen Artikel zu erwähnen das Twitter, Facebook und Youtube amerikanische Megakonzerne sind, die geradezu Hingebungsvoll uns in der Islamaufklärung unterstützen.
    Herr Stürzenberger weiß dies jetzt gewiss zu schätzen! Proamerikaner müssen ein verdammt dickes Fell haben und einen festen Glauben, ähnlich dem des Islams.
    Nur das Recht des Stärkeren bestimmt was gut oder schlecht ist und nicht das Völkerrecht.
    Der Pausenhof-Schläger macht die Gesetze und bald ist der Islam der Stärkere in Deutschland.
    Wo hat Deutschland Freunde oder Bündnispartner? Ich sehe keine! Ist meine Kritik fehl am Platz?

  251. hhr 11. Mai 2018 at 09:16
    Ingres
    … dass dort ein Abenteuer veranstaltet wird, dass uns weitere Flüchtlinge schenkt bin ich ja böse darüber “
    *****************************
    Wieso gibt es eigentlich von Syrien nur den Weg nach Westen????

    ———————————————

    Ja das ist ein Problem: es gibt ja nur den Weg nach Europa. Aber da gibt es eben eine Landverbindung und laut Merkel ist ja Syrien Nachbarland. Ja und Saudi Arabien wird so lange niemand aufnehmen, so lange sie nicht aufgefordert werden.
    Also grundsätzlich würde ich schon erwarten, dass z, B, die USA freiwillig „Flüchtlinge“ aufnehmen oder Saudi Arabien zur Aufnahme auffordern. Wichtiger Einwand, hatte ich immer dem Schirm, aber aktuell nicht mehr dran gedacht.

  252. lsrael hat ein Recht auf Selbstverteidigung
     
    Richtig. Ich frage mich nur ein Wenig, ob bei dem Angriff auf den Golan das so viel gerühmte israelische Allheilmittel „kipat barzel“ (Iron Dome) versagt hat? Mit dem Zurückballern nach außen beweißt Israel militärisch gesehen eher nur seine militärische Verwundbarkeit anstatt seine militärische Stärke
     
    Und um die Eingangsfrage nochmals zu beantworten: Israel ist mir näher als der Iran. Wenn es sich bedroht fühlt und Raketen auf iranische Stellungen an seiner Grenze abfeuert – was ist dagegen einzuwenden? Was haben iranische Schergen überhaupt dort zu suchen?
     
    Zu kurz gedacht. Iranische Militärstellungen befänden sich gar nicht erst in Syrien, wenn die Amis ihre Dreckpratzen von Syrien gelassen hätten. DAS ist der springende Punkt. Nicht die Feinschaft des Iran zu Israel als solches. Die gibts schon länger. Der Iran hat einfach das Kriegschaos in Syrien ausgenutzt.
     
    Außerdem:
     
    Die Vermischung des Themas Israel mit dem Thema der Anti-Pershing-Proteste ist irreführend.
     
    Und die Vermischung des Themas mit Reagan’s Real StarWars-Fantasien ist abenteuerlich.

  253. Dieser Kommentar gefällt mir sehr gut. Eines muss man wissen: Trump will keinen Krieg. Er will den Iran so stark unter Druck setzen, um die angesprochenen Verbesserungen im Vertrag zu erreichen. Gleichzeitig wird er dem Iran eine Offerte machen bezüglich deren Wirtschaft, so dass die Iraner selbst ein Interesse am Einlenken haben müssen.
    Im übrigen empfehle ich jedem mal die Seite http://www.jihadwatch.org ab und zu aufzurufen. Dort sieht man schön, dass der ach so moderate und liebe Rohani doch nicht so sehr das Goldstück ist, als der er uns verkauft wird.
    Wenn es eine Atommacht Iran gibt, dann werden auch die Türkei und Saudi Arabien atomar hochrüsten und dann haben wir das Geschenk vor der Türe. Der Handel mit dem Iran ist völlig vernachlässigbar und wenn dieser zumindest zeitweise weg fällt, so wird die deutsche Wirtschaft keinen Schaden erleiden.

  254. Frau Holle 10. Mai 2018 at 22:27

    Versuchter sexueller Übergriff durch einen polizeibekannten 25-jährigen aus Sri Lanka an einem 12-jährigen Mädchen

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3939718

    Sämtliche Lügenpresse-Medien lassen geflissentlich weg, dass der Täter aus Sri Lanka kommt.
    —————————-
    KEIN Wunder!
    Wer gibt den Tintenhuren vor, was sie zu schreiben haben?

    Hier ist alles erklärt:
    https://www.youtube.com/watch?v=bgkPGwlKzk4

    Die Anstalt vom 29.04.14
    wird verklagt, weil Die Kabarettisten die Wahrheit sagen.

    #Was ist passiert? Am 29. April kritisierten die Kabarettisten Max Uthoff und Claus von Wagner in der ZDF-Sendung „Die Anstalt“ die Verbindungen deutscher Journalisten zu transatlantischen Lobbyverbänden. Darunter auch die Zeit-Journalisten Josef Joffe und Jochen Bittner. Diese haben dann eine Einstweilige Verfügung gegen die Sendung erwirkt und das ZDF hat das Video aus ihrer Mediathek gelöscht. Zensur pur würde ich sagen.

    Dabei steht in Artikel 5 des Grundgesetz zum Thema „Garantie der Meinungs- und Informationsfreiheit“:

    „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äussern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“#

    Aber Zensur findet eben doch statt !!!

  255. @ Stefan Cel Mare 11. Mai 2018 at 09:41:
    @ 0Slm2012 11. Mai 2018 at 09:20: „Die mörderischste ISlamvariante ist allerdings die sunnitische mit ihren sinistren Förderern in der Türkei, in Saudi-Arabien, und nicht zuletzt in Pakistan, wo Taliban und al-Qaida mit ihren Geheimdienstverstrickungen quasi in Griffnähe zu tatsächlich vorhandenen Atomwaffen sind.“

    Sehr wahr.
    Ansonsten ist das, was gerade passiert, bereits 1976 in Paul Erdman’s Bestseller „The Crash of ’79“ exakt beschrieben worden. Am Ende wird der Iran nuklear ausgeloescht und der ehemals Persische Golf ist nun der Arabische Golf. In Folge der entstehenden Tumulte crashen die Boersen.
    Ach so, der Gegner war damals Schah Reza Pahlevi. Es geht bei solchen Dingen niemals um Religionen oder Ideologien. Wie in der Immobilienwirtschaft geht es immer nur um „Lage, Lage, Lage!“
    __________________________
    Nun ja, die Ideologie und namentlich eine Ideologie-„Religion“ wie der ISlam spielen schon eine Rolle, das zeigten ja die ideologisch-determinierten Totalitarismen im 20. Jahrhunderts deutlich.

    Der Schah wurde freilich vom Westen auffallend schnell fallengelassen, und es ist interessant, dass das Schah-Regime vor seinem Ende einmal im Sowjetblock, zum andern in China und seinem antirevisionistischen „Kampf gegen den russischen Sozialimperialismus“ geeignete „Verbündete“ suchte und dort jeweils Waffen aufkaufte.
    Das brachte wiederum iranische Linke in die Bredouille, die als pro-sowjetische Tudeh-Partei hier, als maoistische „Marxisten-Leninisten“ dort, plötzlich begannen, dem verhassten Schahregime „Streben nach Unabhängigkeit“ nachzusagen – während die Massen in Teheran und anderswo schon auf die Straßen gingen.

    Wenn man weitere Entwicklungen in der Region betrachtet, wäre es für die Sowjets vermutlich „komfortabler“ gewesen, bei ihrem verlustreichen Afghanistan-Engagement mit dem Schahregime und nicht mit den Mullahs konfrontiert gewesen zu sein.

    Übrigens unterstützte Israel während des iranisch-irakischen Kriegs über verborgene Kanäle den Iran, während es namentlich den arabischen Nationalismus Saddam Husseins und seines Baath-Regimes als damalige Hauptgefahr ausmachte, während der Westen ansonsten Saddam Hussein großzügig munitionierte…

    Und weil wir schon dabei sind: Die westlich-atlantischen „Aktivitäten“ im Nahen und Mittleren Osten richteten sich immer auch und letztendlich gegen Russland, egal ob dort ein Zar, Stalin, Breschnew, Gorbatschow, Jelzin oder Putin herrscht. Trotz aller Konfliktstellungen haben die Sowjetunion und Russland dabei wiederum die Existenz Israels und sein Verteidigungsrecht immer betont und anerkannt!
    Das weltweit erste Land, das Israel diplomatisch anerkannte, war 1948, Sowjetrussland!

    Das Bündnis westlich-kapitalistischer Westmächte wie England und Frankreich mit dem (sunnitischen) ISlam und einem (geistes-)kranken Mann am Bosporus reicht bis zum Krimkrieg um 1856 zurück…

  256. FailedState 11. Mai 2018 at 12:28
    Dieser widerliche Kommunisten-Vogel behauptet, die AfD „hat’s ja gerne, Leute abzuknallen.“

    https://www.youtube.com/watch?v=UsA08YBGBho

    Bitte den Beitrag auf youtube melden, wenn das genügend Leute tun, wird dieser Hetzer dann evtl. von youtube gesperrt. Dass man mit solchen aggressiven Pychopathen, die andere zum Hass gegen ihre eigenen Landsleute aufstacheln wollen, in einem Land leben muss, ist für mich unfassbar. 🙁

  257. int
    die nicht länger die Mittel hat,
    Staaten beliebig aufzulösen, zu destabilisieren,
    Regime auszutauschen.“
    ********************************
    Wer soll das glauben?
    Trump hat mit Außenpolitik bzw.“ Diplomatie “ nix am Hut.Er will, dass sein Land nicht von UN, EU, China abgezockt wird. Er will, dass es seinem Volk gut geht! America first! Er hat es doch sogar in seiner Inauguration gesagt! Wie muss es ihm stinken, dass fast alle seine Vorgänger (besonders der redegewandte Obama) das eigene Volk mit „Diplomatie“ heruntergewirtschaftet haben!

  258. Jetzt ist es langsam an der Zeit, ernsthafte Sanktionen gegen USA und Israel zu verhängen. Die beiden Kriegstreiber Trump und Netanjahu gehören in die Schranken verwiesen und weltweit geächtet.

  259. Ein für die lieben Floristen erhellend Leserbrief von jihadwatch zu unserem Thema, besonders der letzte Satz gibt zu denken:: “

    It’s good to keep in mind that the Iranian leadership trying to get nukes, shooting missiles at neighbors, arming terrorist groups and who were involved in 9/11 are Islamic religious leaders, i.e., not just crude strongmen who happen to have Muslim backgrounds. They are imams and the Ayatollah.
    To help let that sink in, imagine if Christian pastors, bishops and the Pope were directing terrorist operations and mass murdering “infidels”?“

  260. „. Die beiden Kriegstreiber Trump und Netanjahu gehören in die Schranken verwiesen und weltweit geächtet.“

    Wir decken die Kassamraketenschützen und die, die schreien, wir werden sofort eine Atombombe bauen, Israel vernichten…. .
    Eine typisch deutsche Sichtweise. Sie könnte von KGE stammen oder gar Merkel!

  261. Nathan der Weise 11. Mai 2018 at 12:48
    „Beobachter“ vergaß im seinen Artikel zu erwähnen das Twitter, Facebook und Youtube amerikanische Megakonzerne sind, die geradezu Hingebungsvoll uns in der Islamaufklärung unterstützen. Herr Stürzenberger weiß dies jetzt gewiss zu schätzen! Proamerikaner müssen ein verdammt dickes Fell haben und einen festen Glauben, ähnlich dem des Islams.
    ——————————————-
    Youtube kann doch nichts für das Netzwerkdurchsuchungsgesetz der Maasi! Die werden doch selbst von denen erpresst. Jedes Mal, wenn man ein Video melden möchte, fragt youtube ab, ob nach dem NetzwerkDG oder nicht??
    Was glauben Sie, wie viele Amadeu-Antonio-Angestellte bei Stürzi geklickt haben mögen? Oder verpeilte Schüler/Linksgrüne/Buntidioten?

    Nur das Recht des Stärkeren bestimmt was gut oder schlecht ist und nicht das Völkerrecht.
    Der Pausenhof-Schläger macht die Gesetze und bald ist der Islam der Stärkere in Deutschland.
    Wo hat Deutschland Freunde oder Bündnispartner? Ich sehe keine! Ist meine Kritik fehl am Platz?

    Ja, ich bin auch traurig darüber, dass die USA uns einfach von der Stasi haben übernehmen lassen und absolut nichts dagegen getan haben. Vielleicht, wenn sie zu alter Stärke zurückfänden, könnten sie zumindest den Westen Deutschlands wieder übernehmen und die verfluchten Kommunisten zurückdrängen. Aber ob das machbar ist, weiß ich nicht. Die USA sind ja selbst kommunistisch unterwandert (die Demokraten), Obama/Clinton sind lupenreine Kommunisten.
    Übrigens ist dieser Hetzer mit dem Stasi-Akzent schon von anderen (sogar eher Linken) als offensichtlich das, was er ist (Amadeu-Antonio-Stiftung-Angestellter, Pro-Merkel, Pro-Clinton/Bush) entlarvt worden. Auch seine Agenda für die „Arbeiter“: ein paar von den Kommunisten herrschen, der Arbeiter soll sterben/darben…
    https://www.youtube.com/watch?v=qihHWyRgw34

  262. hhr 11. Mai 2018 at 14:15

    int
    die nicht länger die Mittel hat,
    Staaten beliebig aufzulösen, zu destabilisieren,
    Regime auszutauschen.“
    ********************************
    Wer soll das glauben?
    Trump hat mit Außenpolitik bzw.“ Diplomatie “ nix am Hut.Er will, dass sein Land nicht von UN, EU, China abgezockt wird. Er will, dass es seinem Volk gut geht! America first! Er hat es doch sogar in seiner Inauguration gesagt! Wie muss es ihm stinken, dass fast alle seine Vorgänger (besonders der redegewandte Obama) das eigene Volk mit „Diplomatie“ heruntergewirtschaftet haben!
    ___________________________________________

    „Wer soll das glauben?“
    Glauben muss oder soll niemand etwas,
    schopn gar nicht „verordnet“,
    (was per se nicht funktioniert,…(es sei denn, das Denken wurde beeinträchtigt)
    Es ist allemal sinnvoller, zu denken, als zu glauben.
    Ein (nicht verordneter) Glaube „am Ende menschilcher Weisheit“ bleibt davon unberührt.

    „Trump hat mit Außenpolitik bzw.“ Diplomatie “ nix am Hut.Er will, dass sein Land nicht von UN, EU, China abgezockt wird. Er will, dass es seinem Volk gut geht! America first! Er hat es doch sogar in seiner Inauguration gesagt! Wie muss es ihm stinken, dass fast alle seine Vorgänger (besonders der redegewandte Obama) das eigene Volk mit „Diplomatie“ heruntergewirtschaftet haben!“

    Ja, das sehe ich auch so..
    Jedoch:
    Trump wird mehr und mehr zum Getriebenen, denke ich.
    Filz verschwindet nicht innerhalb kurzer Zeit.
    Dass man Trump den von anderen herbeigeführten Niedergang in die Schuhe schieben möchte und vermutlich wird, ist ein „Naturgesetz“ des „homo sapiens“, (Sarkasmus aus)
    sich von der Verantwortung davonzustehlen, die Schuld anderen zuweisen ist „normal“.

  263. wernergerman 11. Mai 2018 at 09:27
    Hans R. Brecher 11. Mai 2018 at 04:53
    Mit Musels kann man grundsätzlich keine Verträge abschliessen. Warum? Weil sich Musels zu keiner Einhaltung gemachter Zusagen verpflichtet fühlen. Das hat schon ihr bekloppter Prophet so vorgemacht. Bei Musels gibt es nur eines, was sie verstehen: Man muss am längeren Hebel sitzen.

    ————————————–
    — so wahre Worte! sag mir, bitte , sind die Amis auch Musels? Die haben auch viiiele Vertraege mit Indianer geschlossen…

    ————————————–
    Bingo! Da hast Du recht! Was europäische Eroberer in Amerika angerichtet haben, ist wirklich kein Ruhmesblatt! Ausrottung der Indianer, Verschleppung und Ausbeutung schwarzafrikanischer Menschen als Sklaven, Raubbau an den natürlichen Ressourcen des Landes sind Kapitel der Schande im Geschichtsbuch der Menschheit …

  264. Wer auch nur einen Augenblick überlegt ob es gut und unterstützenswert ist wenn USA und Israel die Mullahs angreifen hat den Islam offensichtlich nicht verstanden und ist noch nicht lange PI. Egal ob man es als Verteidigung, Prävention oder Aggression seitens Israel wertet, es ist immer gerechtfertigt und notwendig. Armleuchter wie Obama und Merkel hätten auch mit dem IS ein Atomabkommen geschlossen.

  265. erich-m 11. Mai 2018 at 07:38
    Mir ist der Eine so Widerlich wie der Andere.
    Für beide Staaten rühre ich keinen Finger, sie sind beide widerliche Besatzer-Staaten und moralsch verkommen von Grund auf. Beide multi-ethnische Mulattenstaaten, Pfui deibel.

    Na klar, du bist ja auch in der N*PD.

  266. RDX 11. Mai 2018 at 13:23,
    Daß Linke wie Rechte in Westeuropa auf eigentlich ganz durchschaubare Täuschungsgesten Rouhanis und vor Jahren auf diejenigen Khatamis (dieser war seinerzeit in den 19990ern auch ein Guru für europ. Medien u. Poltik) hereinfallen liegt auch in der ganz naiven Persien-Romantik begründet, die das Teheraner Regime bewußt streut. Steinmeier, Kerry u.a. sind Kandidaten, die genau in solche Fallen tappen und deren Eitelkeit sie für solche grandiosen Fehler wie ein vollkommen nutzloses „Abkommen“ besonders anfällig macht.
    Sie sehen ja jetzt auch wieder wie europ. Medien den iranischen Angriff auf den Golan zerreden indem sie kommentarlos das lügnerische Dementi Rouhanis und seines Regimes als Wahrheit präsentieren und suggerieren PM Netanyahu hätte eigentlich gar keine Ahnung und überhaupt leide seine Regierung an Verfolgungswahn. Alles dann noch umrahmt von tugendstolzen Floskeln der Berlin-Brüsseler, die den Eindruck erwecken sollen die Aggression ginge von USA/ISR aus während „der Iran“ gleichsam als vernünftiger Player positioniert wird. Irans regionale Aggression und Terrorpatenschaft werden bewußt permanent verschwiegen.

  267. Das wird also mein Kommentar: “ Jetzt kloppt man sich bei PI schon untereinander-goil“ gelöscht. Das muß ja ein schwerer Verstoß sein, daß ich anschließend wohl gesperrt bin. Mit Verlaub: Ihr habt den Schuß nicht mehr gehört und seit nicht ein Deut besser als die MSM. Dann eben Adios.

  268. Bezüglich der Sperre nehme ich alles zurück, funktioniert wieder. Nur: Wo ist der Beitrag geblieben und warum konnte ich anschließend nichts mehr schreiben?

  269. FailedState11. Mai 2018 at 12:28

    Sorry, aber Sie sind mit Ihrer billigen Agitprop. wirklich kein Diskussionspartner für mich. Ihr Beitrag ist substanzlos, teils unsachlich und reine Schwarz-Weiß-Malerei. Im Osten hat man jahrzehntelang dem Russen gehuldigt („der Bruder“), Unrechtstaten ausgeblendet. Die sind wir nun los. Im Westen nicht anders, bloß auf den Amerikaner bezogen. Beide waren Besatzungsmächte, der Ami kontrolliert sogar das Telefon der Kanzlerin, hat hier die absolute Kontrolle. Ihresgleichen kriecht ihm immernoch bedingungslos bis zur Halskrause in den Allerwertesten. Obendrein geben Sie sich als selbständig denkend und als deutscher Patriot aus. Wie lächerlich!
    Mal gucken wie kleinlaut Sie werden, wenn Ihr angehimmelter amerikanischer Messias und brüderlicher Freund unser Deutschland verheizt. Verdingen Sie sich doch israelischer Söldner, wenn Sie Ihre Behauptungen so vehement verteidigen wollen!

    Wenn es einen Weltkrieg geben sollte, dann wird er im nahen Osten entfacht und Ihr amerikanischer Friedensstifter (wie auch seine Vorgänger) gießen kräftig Öl ins Feuer!

    Um auf Ihrem Niveau zu bleiben:….ich bin Kommunist, Troll, Putinfreund…was vergessen? Gääääähhhn….

  270. Marmorkuchen 11. Mai 2018 at 09:04

    @jeanette

    Wäre ich Pali würde ich
    ————————-

    Was ist bitte ein PALI?

  271. Der Artikel spiegelt so ziemlich meine eigene Meinung wider. Sowohl was die Vergangenheit als auch was die Gegenwart betrifft. An dieser Stelle sage ich als ehemaliger DDR-Bürger auch noch mal: Danke Reagan, danke Thatcher! Wenn es nach den Hippies und „Intellektuellen“ von damals gegangen wäre, gäbe es die DDR noch immer. Gut für die Unterdrückten der Welt, daß es Politiker wie die beiden genannten und Trump gab und gibt. Den Linken ist die Freiheit anderer Menschen doch sch…egal.

  272. Es ist schon erbärmlich zu zu sehen wie der Deutsche „SELBSTERHALTUNGSTRIEB“ vor die hunde geht
    und falsche DDR parolen der immerwährenden freundschaft zu Russland hier die gehirne vernebeln.

    Die stärkste armee der EU (GB ist draussen) stellt Frankreich (die welche man immer Retten muß)
    und Deutschland das sich selbst KASTRIERT hat.

    Wehrlos ohne die USA moralisiert man in seiner ohnmacht und verständnislos gibt man israel suizidale ratschläge, die als folge EUROPA zur neuen zielscheibe SCHIITISCHER ATOMMACHT macht.
    di IRANER brauchen keine Ballistischen Trägerraketen für Israel, die sind für EUROPA und die USA,
    Syrien wird keine „FLÜCHTLINGE“ zurück nehmen, schminkts euch ab.

  273. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 11. Mai 2018 at 20:58
    FailedState11. Mai 2018 at 12:28

    Sorry, aber Sie sind mit Ihrer billigen Agitprop.
    ————————-
    Agitprop – so was gab es nur in der DDR bzw. kenne ich diesen lächerlichen Ausdruck nur von Ossis.

    wirklich kein Diskussionspartner für mich. Ihr Beitrag ist substanzlos, teils unsachlich und reine Schwarz-Weiß-Malerei. Im Osten hat man jahrzehntelang dem Russen gehuldigt („der Bruder“), Unrechtstaten ausgeblendet. Die sind wir nun los. Im Westen nicht anders, bloß auf den Amerikaner bezogen. Beide waren Besatzungsmächte, der Ami kontrolliert sogar das Telefon der Kanzlerin,

    Der Grund dafür dürfte im Gebaren D’s liegen – Überlaufen zum Russen seit 1998, USA betrügen, Stasi in höchsten Ämtern…

    hat hier die absolute Kontrolle.
    Nein, hier hat die Antifa die Kontrolle.

    Ihresgleichen kriecht ihm immernoch bedingungslos bis zur Halskrause in den Allerwertesten. Obendrein geben Sie sich als selbständig denkend und als deutscher Patriot aus. Wie lächerlich!

    Natürlich bin ich selbständig denkend und auch patriotisch. Dahingehend wurden wir nämlich erzogen im damals noch freien Westen, nicht zum „Schuldkult“. Da ja in Ihren Augen der Westen von den Amis besetzt war, muss ich sagen, dass mir das Leben dann aber als die Mauer noch stand und bis Rot-Grün 1998 hier übernahm, viel besser gefiel als heutzutage mit all den Stasi-Leuten in allen Positionen, im Fernsehen, als Kanzler sowie deren Schlägertrupps auf der Straße, die „Nazis“ jagen und zusammenschlagen. So etwas gab es in unserer „Besatzungszone“ vorher nicht. Hier herrschte Freiheit und nicht diese ekelhafte Gleichschaltung aller Behörden, Schulen, Kirchen, Parteien, Medien wie heutzutage, das kannten wir nur aus der DDR.

    Mal gucken wie kleinlaut Sie werden, wenn Ihr angehimmelter amerikanischer Messias und brüderlicher Freund unser Deutschland verheizt. Verdingen Sie sich doch israelischer Söldner, wenn Sie Ihre Behauptungen so vehement verteidigen wollen!

    Welche Behauptungen? Und warum sollte ich Söldner werden, israelischer noch dazu? Ich glaube, die haben viel bessere eigene als ich jemals einer sein könnte. 🙂

    Wenn es einen Weltkrieg geben sollte, dann wird er im nahen Osten entfacht und Ihr amerikanischer Friedensstifter (wie auch seine Vorgänger) gießen kräftig Öl ins Feuer!
    Um auf Ihrem Niveau zu bleiben:….ich bin Kommunist, Troll, Putinfreund…was vergessen? Gääääähhhn…

    Nee, Sie sind wahrscheinlich nur ein Ossi. Denen wurde ja der Anti-Amerikanismus in die Wiege gelegt. Denn Sie haben eine selten dämliche Vorstellung von der „besetzten BRD“ vor dem Mauerfall. Wahrscheinlich sind Sie von der N+pd (oder SED-Troll) und wollen mir auch noch erzählen, dass ich und meine Familie „arme Opfer“ von den pöhsen Ami-Besatzern und deren „Schuldkult“ sind. Und ja, mir stehen die Amis näher als die Ossis, denn mit denen bin ich ja aufgewachsen. Daran wird auch Ihre Hetze nichts ändern. Wie borniert muss man als Ossi eigentlich sein, um nicht zu sehen, dass hier keine Besatzer an den Schalthebeln der Macht sitzen, sondern dieselben Maden, die die DDR terrorisierten?
    Hier ist ein Kommentar von einem Artikel auf epochtimes, wo ein Ossi in Erfurt sich weigert, weiterhin für den Landtag zu arbeiten, da dort 3/4 der Abgeordneten der Die Linke von der Stasi sind. Er will bis zum Verfassungsgericht klagen:
    „Es wurde nach der Wende sträflich versäumt die Stasi-Seilschaften des MfS gründlich zu säubern
    und das SED Vermögen zu beschlagnahmen. Mit informellem Geschick haben es Mielkes Jünger wieder an die Schaltstellen der Macht geschafft, ihr Ziel den Klassenfeind zu zerstören sind sie so nahe wie noch nie. Die friedliche Revolution war vielleicht gar keine, sondern nur ein raffinierter Stasi- Coup.“

    Scheint, auf Epochtimes posten smartere Leute als hier. 🙂

  274. RDX 11. Mai 2018 at 13:23,
    Daß Linke wie Rechte in Westeuropa auf eigentlich ganz durchschaubare Täuschungsgesten Rouhanis und vor Jahren auf diejenigen Khatamis (dieser war seinerzeit in den 19990ern auch ein Guru für europ. Medien u. Poltik) hereinfallen liegt auch in der ganz naiven Persien-Romantik begründet, die das Teheraner Regime bewußt streut. Steinmeier, Kerry u.a. sind Kandidaten, die genau in solche Fallen tappen und deren Eitelkeit sie für solche grandiosen Fehler wie ein vollkommen nutzloses „Abkommen“ besonders anfällig macht.
    Sie sehen ja jetzt auch wieder wie europ. Medien den iranischen Angriff auf den Golan zerreden indem sie kommentarlos das lügnerische Dementi Rouhanis und seines Regimes als Wahrheit präsentieren und suggerieren PM Netanyahu hätte eigentlich gar keine Ahnung und überhaupt leide seine Regierung an Verfolgungswahn. Alles dann noch umrahmt von tugendstolzen Floskeln der Berlin-Brüsseler, die den Eindruck erwecken sollen die Aggression ginge von USA/ISR aus während „der Iran“ gleichsam als vernünftiger Player positioniert wird. Irans regionale Aggression und Terrorpatenschaft werden bewußt permanent verschwiegen.

    @ Pio Nono Locarno TI (11. Mai 2018 at 17:07)

    Den Eindruck habe ich auch, daß auf „breiter Linie Nebelkerzen“ der Desinformation gegen Israel geworfen werden und es auch hier im Kommentarbereich bereits diese „Nebelschwaden“ der Irritation aufsteigen. Ulrich w. Sahm hat sich dazu bereits einige Gedanken gemacht:

    …. Durch das Verdrehen von Ursache und Wirkung, sowie durch die Verwendung relativierender Worte wie „mutmaßlich“ verbreiten diese Medien „Fake News“ und machen offen Stimmung gegen Israel und die von Israel angeblich verschuldete „Eskalation“. Ein Täter ist im Nahen Osten offenbar erst dann ein richtiger Täter, wenn er ein jüdischer Täter ist.

    Nur wenige deutsche Medien, darunter das Handelsblatt und Bild haben erst einmal den iranischen Raketenangriff in den Titel gesetzt und danach die israelischen Reaktionen beschrieben: „Feuergefechte an den Golan-Höhen. Iranische Truppen greifen israelische Stellungen an.“ Sogar die russische Agentur Sputnik formulierte die Chronologie der Ereignisse korrekter als die meisten deutschen Medien: „Iranische Kräfte beschießen israelische Positionen mit 20 Raketen“ (Sputnik Deutschland). Und im Nachbarland Österreich heißt es sachlich: „Iranische Streitkräfte haben erstmals aus Syrien heraus direkt israelische Militärstellungen angegriffen. Nach Angaben der israelischen Armee wurden in der vergangenen Nacht 20 Raketen auf israelische Militärposten auf den Golanhöhen abgefeuert. Ein Armeesprecher machte die iranischen Al-Quds-Brigaden verantwortlich. Beinahe zur selben Zeit berichteten syrische Staatsmedien von israelischen Angriffen auf Ziele in Syrien. Dabei sollen etliche Raketen Ziele im Südwesten des Landes getroffen haben.“ So die österreichische Nachrichtenagentur apa.

    „Israelkritik“ ist in Deutschland selbstverständlich legitim, wobei der Duden weder „Syrienkritik“ noch „Irankritik“ kennt. Als Israel kürzlich nach elfjährigem Schweigen eingestanden hat, im Norden Syriens eine Atomfabrik bombardiert zu haben, behauptete die ARD-Tagesschau, dass es sich nur um eine „mutmaßliche“ syrische Atomfabrik gehandelt habe. Auf Anfrage erklärte die Redaktion, das Wort „mutmaßlich“ verwendet zu haben, weil keine syrische Bestätigung dafür vorliege. Die Kollegen von der Tagesschau wollen nicht verstehen, dass Syrien aus politischen Gründen niemals eingestehen kann, an einer Atombombe gebastelt zu haben.

    Man darf sich jetzt mal vorstellen, was von der Tagesschau alles mit dem Wort „mutmaßlich“ versehen werden müsste. So kann es in Deutschland Morde, Vergewaltigungen und andere Verbrechen nur geben, wenn der Täter seine Tat „bestätigt“ hat. Gleiches gilt für Autounfälle, Selbstmordattentate und andere Ereignisse mit tödlichem Ausgang, die alle nur als „mutmaßlich“ vermeldet werden müssten, solange der Täter nicht dazu interviewt wurde. Bis hin zur deutschesten aller Fragen: Hat Hitler den Befehl zur „Endlösung“, der Vernichtung der europäischen Juden, gegeben?

    Die „mutmaßliche“ Antwort darauf mag man sich allerdings dann nicht mehr vorstellen.

    (C) Ulrich W. Sahm ….

    https://heplev.wordpress.com/2018/05/11/unermuedlich-auf-der-suche-nach-dem-israelischen-aggressor-wie-deutschlands-medien-aus-nahost-berichten/

    MfG/Pozdrawiam

  275. Marmorkuchen 11. Mai 2018 at 09:04
    @jeanette
    Wäre ich Pali würde ich
    ————————-
    Was ist bitte ein PALI?

    @ jeanette (11. Mai 2018 at 21:36)

    Wahrscheinlich meint Marmorkuchen die gleiche Schublade wie „Palywood“, das „erfundene Volk der Palästinenser“? http://www.pi-news.net/2011/12/newt-gingrich-palastinenser-sind-erfunden/

    Die Israelis und den jüdischen Staat gibt es länger als manche es vielleicht wahrhaben wollen, bedeutend länger als das erfundene Volk der „Palästinenser“. Denn, Israel und das Volk der lebenden Juden, sind für uns heutigen Menschen der Beweis des lebendigen (biblischen) Gottes, denn Israel ist nach ca. 1900 Jahren wieder auf die Weltbühne der Nationen aufgetaucht (wie prophezeit), weswegen nicht nur die Nachbarvölker (incl. UN-Versammlung) durchdrehen und versuchen es rückgängig zu machen.
    Die Feinde setzen viel Mühe daran Israel, bzw. die Juden zu vernichten, die der biblische Gott als Seinen Zeugen benutzt und weiter benutzen will (s. unten: Jesaja 43, Verse 10 und 12; Jesaja 44, Vers 8 ). Denn die Völker kamen und gingen, doch Israel ist wieder da auf der Weltbühne der Nationen (s. auch Matthäus 24, 34).

    Jesaja 43,10 Ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR, und mein Knecht, den ich erwählt habe, damit ihr erkennt und mir glaubt und einseht, daß ich derselbe bin. Vor mir wurde kein Gott gebildet, und nach mir wird keiner sein. [….]
    43,12 Ich habe verkündigt und gerettet und hören lassen, und kein fremder [Gott] war unter euch. Und ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR, und ich bin Gott.

    Jesaja 44,8 Erschreckt nicht und zittert nicht! Habe ich es dich nicht schon längst hören lassen und [es dir] verkündet? Und ihr seid meine Zeugen: Gibt es einen Gott außer mir? Es gibt keinen Fels, ich kenne keinen.

    MfG/Pozdrawiam

  276. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 10. Mai 2018 at 19:55
    #Wirfaffendaff 10. Mai 2018 at 19:32 Jetzt kloppt man bei PI sich schon untereinander. Goil.

    „Wir sind hier kein gleichgeschalteter Mainstream.“

    Genau so ist es!
    Die Welt hat auch Grautöne…

  277. Paulchen 11. Mai 2018 at 23:56
    Danke, daß Sie auf den guten Ulrich W. Sahm verweisen, der eindeutig der Maschen und Tricks der Desinformation westeurop. Medien bezügl. den Existenzkampf des Staates Israel benennt.
    Leider scheint seine vorzügliche Expertise mittlerweile unerwünscht zu sein, seinerzeit hat er auf NTV viel Aufklärung noch betreiben dürfen. Alles längst vorbei!
    Der Staat Israel wird von den im Syrien stationierten iranischen Revolutionsgarden angegriffen. Diese feuern zwanzig Raketen auf israelische Militärposten auf den Golanhöhen ab.
    Der attackierte jüdische Staat fliegt daraufhin Gegenangriffe gegen iranische Stellungen in Syrien, wobei auch die fahrbare Abschussrampe zerstört wurde, von der aus die Raketen auf israelisches Territorium gestartet wurden.
    Wer wohl wird in den Schlagzeilen und Nachrichtentickern für diese Eskalation der Lage verantwortlich gemacht? Der Iran, von dem die Raketenangriffe ausgingen oder der Staat Israel, der sich gegen diese verteidigte?
    Es wird natürlich unvermittelt von „israelischen Angriffen auf Syrien“ gesprochen, die gleichsam aufgrund der Paranoia Pm Netanyahus blind getätigt werden.
    DAnn gibt es dann einen Oberchecker Hajo Funke , der in ARD/ZDF/Phoenix „erklärt“ wie der Staat Israel „mit seinem „rechten“ Netanyahu gegen seine eigenen Interessen arbeit“ würde und die tugendstolze Deutsche Mainstream haben wieder eine schöne WElterklärung.
    Kein Wort über unaufhaltsame iranische Aggression und Vernichtungsdrohungen am Laufband.

  278. Nach dem Diskussionsstand hier möchte ich noch einmal BEOBACHTER (oben) mit seinen Ausführungen widersprechen!

    Eine amerikanisch „geführte“ Destabilisierungs“politik“, hinter der ich bis heute keine nachhaltige „Strategie“ erkennen kann, hat den Nahen und Mittleren Osten seit dem Krieg gegen die „Kommunisten in Afghanistan“ über den Sturz Saddam Husseins bis zu den „Arabellions“ nachhaltig in Trümmerlandschaften verwandelt und einem sunnitischen ISlam/ismus ausgeliefert, der sich auch in unseren westeuropäischen Ländern pestilenzartig ausbreitet.

    Den Iran, dessen Vormachtsambitionen, einschließlich einer angeblichen oder realen atomaren Rüstung, sich Israel natürlich nicht gefallen lassen muss, als „Hauptfeind“ hochzustilisieren, mit reaktionären Regimen in Saudi-Arabien, Pakistan (Atommacht und in Griffnähe von Taliban und al-Quaida) und der Türkei unter Erdogan im Bündnis, ist ein gefährliches Spiel mit dem Feuer!

    Besonders, wenn das mit „Argumenten“ unterlegt und geschürt wird, die an den Angriffskrieg gegen den Irak erinnern.

    „Mich überzeugen deshalb Trumps Argumente für eine Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran als da sind: der Iran bastelt weiter an seiner Bombe, unterstützt den Terror weltweit und hat an der israelischen Grenze seine Legionäre stationiert. Und lacht sich scheckig über die Dummheit der westlichen Vertragspartner. Traurig finde ich nur, dass Deutschland, Frankreich und die EU nicht geschlossen mitziehen.“ Schreibt BEOBACHTER.

    Der Hinweis auf Reagans Hochrüstungspolitik, die den (ökonomischen) Kollaps des Sowjetblocks befördert habe, ist in dem Zusammenhang auch mehr als gewagt. Genauso gut kann man nämlich behaupten, dass eine westdeutsche (und westeuropäische) Entspannungspolitik den Kommunismus mittels freundlicher Umarmung zersetzt habe, sogar der Pazifismus der linksgrünen Friedensbewegung, die wohl vom Osten subventioniert, schließlich auf die Regime im Osten übergriff.

    Übrigens hatte speziell die deutsche Friedensbewegung so etwas wie ein deutsch-deutsches „Wir-Gefühl“ erzeugt und war bis in die Grünen hinein – die können sich heute daran nicht einmal mehr erinnern! – in gewisser Weise „patriotisch“. Dementsprechend fiel die offiziöse Kritik aus Frankreich, Großbritannien und den USA aus, was zum Teil an in- und ausländische Hetze gegen die AfD erinnert, wenn man sich zurückbesinnt!

    Zum Unterschied der bolschewistischen Herausforderung gegenüber der Islamisierung möchte ich den britischen Geschichtsphilosophen Toynbee anführen, und dabei herausheben, dass „der Kommunismus“ uns sicherlich mit seinem Expansionismus bedrohte, allerdings nie demographisch!

    Die Länder und Völker Osteuropas, die den Kommunismus abgeschüttelt haben, sind heute, von unseren Ossis bis zu Russen, Ukrainern, Serben, Kroaten, Polen, Tschechen, Ungarn und anderen, bei allen Unterschieden wohlgemerkt, immun gegen neo-kommunistische Heilsleeren, die in kulturrevolutionärer Tradition der (westlichen) „Achtundsechziger“ die Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft, ihrer zivilisatorischen und industriellen Grundlagen und ihres kulturellen Überbaus betreiben, mit einem Multikult, der die ISlamisierung befördert, die eine Energie- und Öko-Planwirtschaft etabliert haben, eine restriktive „Verkehrspolitik“ gegen Erwerbsbevölkerung und Industrie forcieren und einem neo-marxistischen Genderschwachsinn frönen! Dies basierend auf einem Geldsozialismus, der unbegrenzt Euros produziert und die europäischen Gesellschaften der Macht von Banken ausliefert, um eine ausufernde Sozial- und Migrationsindustrie zu unterhalten!

    „Die einzige Gestalt einer effektiven äußeren Herausforderung an unseren Gesellschaftskörper, seitdem zum zweiten Male die ‚Osmanli‘ Wien nicht zu nehmen vermochten, ist die Herausforderung des Bolschewismus gewesen, die sich der abendländischen Welt stellt, seitdem Lenin und seine Anhänger sich 1917 zu Herren des russischen Reiches gemacht haben. Doch der Bolschewismus hat noch nicht das Übergewicht unserer abendländischen Kultur sehr weit jenseits der Grenzen der UdSSR bedroht; und auch, wenn eines Tages die kommunistische ‚Vorsehung die Hoffnung der Kommunisten erfüllen sollte durch Ausbreitung über den ganzen Planeten, würde ein weltweiter Triumph des Kommunismus über den Kapitalismus nicht den Triumph einer fremden Kultur bedeuten, da ja der Kommunismus ungleich dem Islam sich aus einer abendländischen Quelle ableitet, sofern er eine Reaktion auf den und eine Kritik an dem abendländischen Kapitalismus, den er bekämpft, darstellt. Die Annahme dieser exotischen abendländischen Doktrin als das revolutionäre Glaubensbekenntnis des Rußlands des zwanzigsten Jahrhunderts zeigt, weit entfernt zu bedeuten, daß die abendländische Kultur in Gefahr ist, in Wirklichkeit an, wie mächtig ihr Übergewicht geworden ist.“ Arnold J. Toynbee, DER GANG DER WELTGESCHICHTE/AUFSTIEG UND VERFALL DER KULTUREN

  279. FailedState11. Mai 2018 at 23:44

    Na, nun haben Sie doch endlich die Katze aus dem Sack gelassen, nämlich Ihre dümmliche Üerheblichkeit gegenüber den Osteudtschen. Alles Bolschewiken und Stasileute, so wie Sie es brav täglich im RIAS gelernt haben. Agitprop., ein Begriff der Kommunisten um „Mitbürger auf Linie“ zu halten und zu bringen und auch wenn Sie in alter westeutscher „Edelgermanen“-Manier alles lächerlich machen wollen, trifft genau dieser Begriff auf den Inhalt Ihrer Diskussion zu! Plumpe Agitation und Propaganda!

    Ihre herbeigeredete Heile Welt vor dem Mauerfall ist also durch den Fall der selbigen zusammengebrochen Ich weine ein bisschen mit, Sie tun mir wirklich leid, denn Sie waren nur wegen der DM ein „besserer“ Mensch wie Sie glaubten. Ihr verquertes Geschwurbel zeigt mir, dass Sie mit Ihrem Hass auf die „minderwertigeren Ostzonis“ noch immer auf dem geisigen Niveau der Achtziger sind. Mein Beileid dazu! Wir Ostdeutsche hatten keine Kanacken und keine 68’er, hatten keinen Sumpf, aus dem der Islam sich breitmachen konnte! Wir haben das Ruder schon immer selbst in die Hand genommen und ein Regime gestürzt, Ihr seid gerade auf dem Weg zum Kommunismus, den wir beteits durch schmerzliche Erfahrung hinter uns gelassen haben. Solcher Dekaden wie der Ihren ist es zu verdanken, dass Deitschland jetzt an dem Punkt angelangt ist, wo es jetzt steht! Darunter fällt auch das devote Verhalten gegenüber Ihrem „großen Bruder“, der die Destabilisierung und Zerstörung Deutschlands durch die Migrationswaffe auf seier Agenda hat. Googeln Sie nur fleißig und Sie werden fündig, aber fanatische Unterwerfungsbefürworter sind Überzeugungstäter, deshalb werden Sie diese Fakten nicht akzeptieten. Sie träumen weiter von Ihrer eingebildeten heilen Welt am Gängelband der Anerikaner.

    Es heißt übrigens Epoche Times, wenn Sie hier schon den Besserwessi rauskehren wollen, allerdings wie so oft ohne Substanz!

  280. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 12. Mai 2018 at 12:34
    FailedState11. Mai 2018 at 23:44
    Na, nun haben Sie doch endlich die Katze aus dem Sack gelassen, nämlich Ihre dümmliche Üerheblichkeit gegenüber den Osteudtschen. Alles Bolschewiken und Stasileute, so wie Sie es brav täglich im RIAS gelernt haben. Agitprop., ein Begriff der Kommunisten um „Mitbürger auf Linie“ zu halten und zu bringen und auch wenn Sie in alter westeutscher „Edelgermanen“-Manier alles lächerlich machen wollen, trifft genau dieser Begriff auf den Inhalt Ihrer Diskussion zu! Plumpe Agitation und Propaganda!
    ————————————
    RIAS habe ich nie gehört/gesehen und auch nicht unser TV-Programm verinnerlicht. Ich habe mich – und ich kenne sonst keine Person meines Alters die das getan hat – mit unseren Meinungsfreiheits- und Rundfunkgesetzen schon 1980 eingehend auseinandergesetzt. Mir war damals schon klar, dass das TV eine Propaganda-Schleuder ist, weshalb ich lange Zeit gar keinen TV hatte. Ich habe auch danach geforscht (wg. der Bücherverbrennung im Nazi-Reich), wer oder was denn entscheidet, was gedruckt und verbreitet werden darf. Später habe ich auch in dem Bereich gearbeitet.

    Ihre herbeigeredete Heile Welt vor dem Mauerfall ist also durch den Fall der selbigen zusammengebrochen Ich weine ein bisschen mit, Sie tun mir wirklich leid, denn Sie waren nur wegen der DM ein „besserer“ Mensch wie Sie glaubten. Ihr verquertes Geschwurbel zeigt mir, dass Sie mit Ihrem Hass auf die „minderwertigeren Ostzonis“ noch immer auf dem geisigen Niveau der Achtziger sind. Mein Beileid dazu! Wir Ostdeutsche hatten keine Kanacken und keine 68’er, hatten keinen Sumpf, aus dem der Islam sich breitmachen konnte! Wir haben das Ruder schon immer selbst in die Hand genommen und ein Regime gestürzt, Ihr seid gerade auf dem Weg zum Kommunismus, den wir beteits durch schmerzliche Erfahrung hinter uns gelassen haben.

    Ein pauschaler Blödsinn sondergleichen. Ich habe noch Schulen besucht, in denen war der einzige Ausländer der Englischlehrer aus GB. Ich lebte übrigens in der brit. Besatzungszone. Auch in unserem Umfeld lebten keinerlei Ausländer. Die ersten Ausländer die ich überhaupt kennenlernte waren spanische Gastarbeiter und die waren uns herzlichst zugetan und umgekehrt. Das war zu Zeiten, als Spanien noch eine DIKTATUR war. Vielleicht gab es schon 1 oder 2 Sozen-Lehrer damals, bei einem deutlich erkennbar an der Basken-Mütze, aber überwiegend hatten wir noch die Lehrer der „alten Schule“. Ein Lehrer ließ uns sogar vor Unterrichtsbeginn aufstehen und deutsches Liedgut singen, z. B. „Im Frühtau zu Berge“. Jedes Mal ein anderes dt. Lied. Unvorstellbar heutzutage! Meine Familie war auch zu 3/4 autark in Bezug auf Lebensmittel, lehrte uns, nicht dem schnellen Konsum zu frönen oder uns für solchen Unsinn zu verschulden und wir hatten zur Verteidigung immer Waffen im Haus. Fast wie in Amerika. Allerdings war bei uns Kaugummi-Kauen nicht erwünscht, dafür bekam ich z. B. mal eine geklatscht von einer Lehrerin, weil die älteren Deutschen das als frech und provokativ empfanden. Also nix Kaugummi, Mickey-Mouse-Hefte, Avon und andere Verlockungen aus USA für meiner einer als Kind. 🙂 Nix dekadent also.

    Solcher Dekaden wie der Ihren ist es zu verdanken, dass Deitschland jetzt an dem Punkt angelangt ist, wo es jetzt steht! Darunter fällt auch das devote Verhalten gegenüber Ihrem „großen Bruder“, der die Destabilisierung und Zerstörung Deutschlands durch die Migrationswaffe auf seier Agenda hat. Googeln Sie nur fleißig und Sie werden fündig, aber fanatische Unterwerfungsbefürworter sind Überzeugungstäter, deshalb werden Sie diese Fakten nicht akzeptieten. Sie träumen weiter von Ihrer eingebildeten heilen Welt am Gängelband der Anerikaner. Es heißt übrigens Epoche Times, wenn Sie hier schon den Besserwessi rauskehren wollen, allerdings wie so oft ohne Substanz!

    Sie meinten wohl „Dekadenten“, die anderen Tippfehler lass ich mal außen vor. Bzgl. Verschwörungstheorien brauchen Sie mich nicht zu belehren, ich glaube, da kann ich Ihnen umgekehrt noch einiges beibringen. Sie missinterpretieren meine Freundschaft zu Amerika und Amerikanern als „devote“ Ergebenheit. Und zu Ihrer Kenntnis, Anfang der 80er war ich sozusagen in „linken Gefilden“ unterwegs wie diejenigen meiner Zeitgenossen, die heute an der Macht sind. Wir hörten Musik aus der DDR von Dissidenten wie Wegener, Biermann, Nina Hagen und DDR-Rockbands wie City. Von „Herabblicken auf Ossis“ kann also gar keine Rede sein. Ich kenne die westl. Linke ganz genau, weiß wie die damals tickten und die Einflussnahme durch die DDR auf diese. RAF z. B. wurde ja auch von dort unterstützt. Bei Mauerfall habe ich mich sehr für die Menschen in der DDR gefreut, ich hätte allerdings auf Lafo gehört. Der hatte ja prophezeit, dass eine sofortige Wiedervereinigung nur zu großer Arbeitslosigkeit führen würde (und anderen Verwerfungen, wie wir jetzt sehen). Die DDR-ler entschieden sich dann für Kohl und später nahm dann das Verhängnis mit Schröder als Kanzler seinen Lauf. In meinen Augen ist eben die Stasi nach Mauerfall hier eingefallen und hat die 8 Jahre genutzt, sich an sämtliche Schalthebel der Macht zu wanzen, mit dem Ergebnis, was wir heute haben. (Unterdrückung Andersdenkender.) Zu meinem Ärger erzählen die Verursacher aber den Leuten, das hätten sie den „pöhsen Amis“ zu verdanken. Nein, haben wir nicht. Wer kreischt denn herum, wir seien Nazis? Das sind doch die Linken! Insbesondere Kipping & Co. Und Merkel gehört zu denen.
    In USA werden meine Freunde, die Trump gewählt haben, von denselben Leuten (Antifa) als Nazis tituliert und angekreischt, verfolgt und geschlagen, genau wie hier. Sie sehen also: wenn ich Trump unterstütze, unterstütze ich damit meine US-Freunde aus der Arbeiterklasse, die für das wahre freie Amerika (ein)stehen und mir einiges über Sozialismus beigebracht haben. Und diese wiederum unterstützen uns dt. Patrioten, sehen in uns überhaupt keine Nazis, wie uns hier immer erzählt wird von den Sozen, sondern sehen es als unser legitimes Recht an, uns gegen die Flutung zu wehren und Merkel aus dem Amt zu jagen.
    Eine Obama-Regierung würde ich sicher nicht unterstützen. Von Trump wird doch erwartet, dass er den „Sumpf trockenlegt“. Ich hoffe, dass er noch genug Macht ausüben kann, dass es Merkel wegfegt. Denn das wollen doch alle Patrioten, oder nicht?
    Sie sollten sich selber also nicht zu so pauschalen Urteilen über „Wessie“-Patrioten hinreißen lassen und uns auch nicht in einen Topf mit den verpeilten Altparteien-Wählern werfen.

Comments are closed.