Ellwangen kommt einfach nicht zur Ruhe. Zwar versucht der Staat sein Gewaltmonopol aufrechtzuerhalten, aber das Vertrauen der Bürger schwindet. Und die Bundeswehr ist auch nicht einsatzfähig. Die letzten Einheiten werden in Berlin dringender benötigt. Das und noch mehr in Folge 82 von „Laut Gedacht“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

38 KOMMENTARE

  1. Merkel bekommt einen Preis für… WAS?

    für tausendfache Vergewaltigungen
    .
    für tausendfache sexuelle Belästigungen
    .
    für hunderte Morde ab der deutschen Bevölkerung
    .
    für illegale Grenzöffnung
    .
    für tausende moslemischer Terroristen
    .
    für Millionen judenhassender Asylanten die sie ins Land gelassen hat
    .
    für Mrd.schweren Sozialbetrug
    .
    für Raub und Verbrechen….
    .
    IHRER illegalen Asylanhten ab der deutschen Bevölkerung!!!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Auszeichnung in Assisi Friedenspreis für Merkel –
    .
    Lob für „unpopuläre“ Grenzöffnung

    .
    Zwei Päpste haben sie schon, ebenso der Dalai Lama und nun auch Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin wurde in Italien mit der „Lampe des Friedens“ ausgezeichnet. Ausdrücklich gelobt wurde Merkels Flüchtlingspolitik.
    .
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dazu aufgefordert, die Europäischen Union weiterzuentwickeln, um weltweit Konflikte besser zu bekämpfen. „Frieden gibt es nicht umsonst, Frieden verlangt Arbeit“, sagte Merkel im italienischen Assisi. Dort wurde sie mit der „Lampe des Friedens“ ausgezeichnet.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176299392/Lampe-des-Friedens-Friedenspreis-fuer-Merkel-Lob-fuer-unpopulaere-Grenzoeffnung.html

  2. Der Tag ist ja noch lang.
    Mal sehen, wieviel Mord und Totschlag uns die islamischen Kuffnucken von Merkel und Co. uns heute noch bieten werden.

  3. Vielleicht sollte man einmal mit zählen beginnen! Wie viele ASYLANTEN/GEFÄHRDER und andere Habenichtse haben wir, die unter Umständen gefährlich werden könnten und wie viele POLIZISTEN und BUNDESWEHRSOLDATEN haben wir diesem fremdländischen Menschenhaufen entgegenzubringen, um die Bevölkerung notfalls vor ihnen zu schützen?

  4. jeanette 13. Mai 2018 at 10:13
    Vielleicht sollte man einmal mit zählen beginnen! Wie viele ASYLANTEN/GEFÄHRDER und andere Habenichtse haben wir, die unter Umständen gefährlich werden könnten und wie viele POLIZISTEN und BUNDESWEHRSOLDATEN haben wir diesem fremdländischen Menschenhaufen entgegenzubringen, um die Bevölkerung notfalls vor ihnen zu schützen?

    Viele machen den Denkfehler, zu meinen, dass die staatliche Exekutive uns schützen kann (oder überhaupt will).
    Das Abgeben aller Gewalthoheiten in die Hände des Staates ist freilich etwas erstrebenswertes und mag in ethnisch und kulturell homogenen Ländern wie zum Beispiel Japan oder Südkorea gut funktionieren, ist in multikulturellen Shitholes, wie Deutschland eines droht zu werden, reine Utopie.

  5. Drohnenpilot
    13. Mai 2018 at 10:09
    Merkel bekommt einen Preis für… WAS?
    ++++

    Breites Gesäß!

  6. Wer für diesen Wahnsinn noch arbeitet und Steuern zahlt ist entweder strohdumm oder ein Heiliger.

    Rührt keinen Finger mehr für diesen Laden. Kassiert auch wo es nur geht. Leistet Widerstand und tut alles, um Sand im Getriebe zu sein!

    Soll doch das neue Volk den alten Bonzen Diäten und Pensionen erwirtschaften.

  7. @ aenderung am 13. Mai um 10 Uhr 18:
    Wie sich die Zeiten doch ändern: für die Äußerung ….. bedingt abwehrbereit … in Bezug auf die Bundeswehr vor fast 60 Jahren landete ein gewisser Conrad Ahlers in einem spanischen Schweinestall (seine Aussage).
    Auf Druck des deutschen Bundeskanzlers, der „in einen Abgrund von Landesverrat“ blickte. Ob der Wehrbeauftragte jetzt auch in den Knast wandert? Wladimir wird vermutlich nach dieser Information sofort losschlagen.
    MfG C.

  8. Schön für Merkel, ein Superpreis!!!
    Nur hätte dieser Friedenspreis nicht der Merkel, sondern dem gesamten Deutschen Volk zugestanden. Nur ein Telefonat, und die Grenzen sind offen – lächerlich.!!! Wer trägt den die gesamte Last der Versorgung der „Flüchtlinge“? Nicht Frau Merkel, sondern die Bevölkerung Deutschlands!! Wer bezahlt denn die gesamten für die Super-Vollversorgung? Nicht Frau Merkel mit vielleicht einem kleinen Steuersatz, sondern das Deutsche Volk in seiner Gesamtheit durch Steuern, die vom Lohn abgezogen werden. Diese Deppen, die den Preis verliehen haben, hätten sich einmal informieren sollen, welche Zustände nach Merkels Super-Tat in unserem Land herrschen und wie viel deutsche Frauen, Mädchen, junge und ältere Herren durch Merkels „Untat“ schon ihr Leben lassen mussten oder schwer verletzt wurden. Ich würde mich schämen, Frau Merkel!!!

  9. Heute ist „Isch figg deine Mudda“-Tag und Dienstag dann Ramadan. Da werden dann alle Dihimmis der Völkermordparteien artig Grußbotschaften, die sie zu Ostern vergessen hatten, nachholen und die Lokalpresse wird darüber berichten, welcher SPD-Volksverräter artig beim Fastenbrechen geschächteten Hammel mit Fäkalkeimen gegessen hat……

  10. Der Assisi-Preis ist die Vorstufe zum Friedensnobelpreis, der dann wieder die Vorstufe zum UN-Generalsekretär sein wird, welcher zur Bundestagswahl 2021 zu besetzen sein wird.

    Laudatio wird dann BundeskanzlerIn Anette Krenz-Karrenandiewandbauer (GroKo aus SED/KinderfickerInnen,C*DU/SPD) halten.

    Der dann 30. Millionste Mohammedaner in Deutschland bekommt einen CL 6.3 AMG mit Schokopudding als Willkommensgeschenk.

    https://www.welt.de/img/regionales/nrw/mobile132062547/5001626337-ci23x11-w960/60-Jahre-Bundesrepublik-Der-millionste-Gastarbeiter-2.jpg

  11. Österreich: Grüner Landesrat bremst Abschiebung von Straftäter

    Während der grüne Spitzenpolitiker Rudi Anschober und auch Kirchenvertreter seit Wochen Unterschriften gegen geplante Abschiebungen von jungen Afghanen sammeln, wurde jetzt eine Straftat eines der prominent unterstützten Asylwerber bekannt – Ehsan I. ist wegen Körperverletzung rechtskräftig verurteilt.

    So wurden am 8. Mai elf Afghanen mit einem Sammel-Charterflug der EU-Grenzschutzorganisation Frontex und dem Innenministerium von Wien nach Kabul gebracht.

    http://www.krone.at/1706875

  12. OT

    Ich hatte mir heute folgenden Artikel in der Frankfurter Rundschau durchgelesen:

    „Protest gegen AfD auf dem Katholikentag in Münster“, dabei fiel mir der Slogan auf dem Transparent der Protestierenden auf : „„Suche Frieden – nicht die AfD – für eine antifaschistische Kirche“

    zuvor hatte ich irgendwo ein Foto von der Urkunde des Kardinald Woelki bzgl seines Konkordats mit den Ländern Rheinland Pfalz und Nordrhein Westfalen gesehen.
    Den Treueeid, den Kardinal Woelki geleistet hat und in der Urkunde benannt, ist DAS DEUTSCHE REICH.
    Dieses Reichskonkordat ist der einzige Vertrag, der völkerrechtlich noch bestand hat.
    Gerichte hatten diesen Vertrag als weiter geltend bestimmt, da die BRD der unmittelbare Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist. ( Nach dieser Argumentation müssten noch viel mehr Verträge bestannt haben)
    Frau Hannelore Kraft (NRW) und Jaqueline Kräge ( Chefin Staatskanzlei RLP) haben demnach in Vertretung des Deutschen Reiches unterschrieben.
    Da diese Urkunde die These untermauert, das Deutsche Reich würde noch weiter existieren, bin ich nicht weiter darauf eingegangen und will auch hier nicht weiter darauf eingehen (Reichsbürger), sondern vielmehr die Frage an die Kath. Kirche und Protestler stellen, warum die Kath. Kirche, aber auch Politik, weiter an einem Reichskonkordat aus dem Jahre 1933 festhält und warum man sich nicht bemüht, ein Konkordat mit der Bundesrepublik Deutschland zu schliessen, damit dieses Land auch im Treueeid genannt wird ??? Die Demonstranten wollen „antifaschitisch“ sein, doch deren Pfaffen legen ihren Eid auf einen faschistischen Staat ab. Unfassbar verlogen !

    Das Konkordat – Erkennt die Kirche das Deutsche Reich an?

    „Seine Eminenz, Dr. Rainer Maria Kardinal Woelki, bisher Erzbischof von Berlin, vom Domkapitel zu Köln rechtmäßig zum Erzbischof von Köln gewählt, hat am 18. September 2014 in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen den nach Art. 16 des Konkordats zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Deutschen Reich vom 20. Juli 1933 vorgeschriebenen Treueid geleistet.“

    https://www.mimikama.at/allgemein/das-konkordat-erkennt-die-kirche-das-deutsche-reich-an/

    Reichskonkordat

    Als Reichskonkordat wird der am 20. Juli 1933 zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Deutschen Reich geschlossene Staatskirchenvertrag bezeichnet. In diesem völkerrechtlichen Vertrag wurde das Verhältnis zwischen dem Deutschen Reich und der römisch-katholischen Kirche geregelt. Es ist weiterhin gültig.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Reichskonkordat

  13. aenderung 13. Mai 2018 at 11:12

    Wie damals in Kippings Shithole „DDR“, da mussten die Sportler auch politisch Farbe bekennen. Kati Witt war in der SED und:

    https://www.welt.de/print-wams/article603378/Die-Stasi-Akten-der-Katarina-Witt.html

    Kati Witt war sich ihrer Bedeutung als Aushängeschild der DDR durchaus bewusst. Für sie sei es selbstverständlich, als „sozialistische Persönlichkeit“ aufzutreten und „unseren Staat zu repräsentieren“, erklärte sie im Juli 1989 in einem Gespräch mit dem späteren Honecker-Nachfolger Egon Krenz, der ihr das „Du“ anbot. Selbstbewusst nannte sie im Gegenzug den Preis für die ihr vom Staat zugedachte Rolle: nämlich den Luxus des Westens im eigenen Land genießen zu können.

    Mielkes Spitzel hatten es oft nicht leicht, ihre Wünsche zu erfüllen. Nachdem das MfS ihr einen dunkelblauen Lada beschafft hatte, den sie schnell zu Schrott fuhr, wünschte sie sich einen VW-Kleinbus „Caravelle“. Aber damit war die Stasi überfordert. Im April 1988 sollte es ein Golf sein. „Gegenüber dem Genossen Kreft bekundete sie (…) Interesse an einem VW Golf LC – fünftürig – leuchtendes Rot (Ferrai-Rot (!!)).“ Drei Monate später war es soweit. In dem Aktenvermerk vom 7.7.1988 heißt es, Katarina Witt seien vom „Genossen Generalleutnant Gehlert“ die Glückwünsche zum Olympischen Orden überbracht worden. „Anschließend erfolgte die Übergabe des VW Golf GL an Katarina Witt. Sie bedankte sich mehrmals und bat (…), herzliche Grüße an den Leiter der Bezirksverwaltung zu übermitteln. Sie sagte wörtlich: ,Ihr (MfS) seid die einzigsten, auf die Verlass ist.'“

  14. Das Motto des Kirchentages lautet: „Suche Frieden“. Und niemand sieht einen Widerspruch darin, dass die Antifa den Kirchentag stört mit Rufen wie „Kein Frieden mit der AfD“.

  15. DumSpiroSpero 13. Mai 2018 at 11:26

    Hat das ZdK die Antifa als Ordner eingestellt?

  16. da stehen doch zigtausende Dieselfahrzeuge auf den Halden:
    Vorschlag wäre, jedem Fuckling samt Familie einen zur Verfügung stellen,
    Bedingung ist sofortige Ausreise ins Herkunftsland!

  17. DEUTSCHLAND entwickelt sich immer mehr zu einem Nest, dass allen Kriminellen der Welt Unterschlupf gewährt, die Täter schützt, hofiert und wie VIPs behandelt!

    Die eigenen Frauen/Opfer werden diskriminiert und den Wilden schutzlos ausgesetzt und zur Handlungsunfähigkeit gezwungen!

    Kritikern wird die Existenz vernichtet!

  18. die Besucher-ucher*Inninnen – nen-nen/nennennen … Schön!

    Der Irre mit dem Huronen-Punk-Haarschnitt, Kuriositätenkabinett.

    Zur „re-publica“ (oder wie immer es geschrieben wird) fällt mir immer der Vortrag von Anne Wizorek ein, jener „Netzfeministin“, die laut Eigenbekunden „im Internet lebt“ und zu referieren versuchte, was „#aufschrei“ denn nun gebracht habe. – Besagte Frau Wizorek hatte sich „damals“ an die Kampagne des boulevard-linken Magazins Stern gegen den greisen Herrn „Weinkönigin“ Rainer Brüderle rangehangen. Brüderle hatte einer gewissen Laura Himmelreich („Was mit Medien machen“-> „Journalistin“) an einer Feierabendbar erklärt, er würde ihr wohl auch eine „Tanzkarte reichen“ und sie würde „ein Dirndl sicher auch ausfüllen“ (aus der Erinnerung). Zwei Jahre nach dieser flappsigen Flirtbemerkung mit Empörungs“aufschrei“ aller bundesrepublikanischen Lesben und sonstigen Männerhasser flutete Frau Merkel dann Deutschland mit Taliban- und IS-Kämpfern, da diese vor „Assads Fassbomben“ hätten fliehen müssen.

    Wir bezahlen heute gegen unseren Willen und mit unserer Arbeit die Wohlfahrt von zugereisten Kopfabschneidern und Steinigern, von barbarischen Mördern, die seitens der Regierung Merkel, mit Gutheißen und Bestärkung durch die Grünen, SPD und Linke, unter den Schutz von Art. 4, Satz 1 und 2 des Grundgesetzes gestellt wurden.

  19. Ich sage es immer und überall..
    .
    Wir müssen ALLES was rollt, schwimmt und fliegt einsetzen, um die Millionen Merkel-Asylanten/Ausländer auszuschaffen. Bei Tag und bei Nacht. Sie gehören hier nicht her und zerstören unser Land und unsere Gesellschaft.

  20. NRW ist VERLOREN!
    .
    Jetzt endgültig..

    NRW… das erste Kalifat auf deutschem Boden. Dank CDU und SPD!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Große Moschee in NRW eröffnet –
    .
    Ministerpräsident Laschet stellt klar:
    .
    „Islam gehört zu Nordrhein-Westfalen!“

    .
    Aachen. Klare Worte von Armin Laschet bei der feierlichen Eröffnung der neuen Ditib-Mosche in Aachen.
    Nach siebenjähriger Bauzeit wurde die Yunus-Emre-Moschee am Samstag in Aachen eröffnet – pünktlich zum Ramadan. Der Fastenmonat beginnt am kommenden Dienstag.

    Jahrelang musste die Gemeinde in einer alten Tankstelle beten. Viele der 900 Gemeindemitglieder mussten speziell an hohen Feiertagen draußen bleiben und ihre Gebete auf Plastikteppichen verrichten. In der neuen Moschee finden nun mehr als 600 Betende unter einer riesigen Glaskuppel Platz.
    https://www.derwesten.de/region/ditib-moschee-aachen-armin-laschet-id214270897.html
    .
    Wie können wir das Kalifat- NRW am schnellsten loswerden.?
    .
    Shithole-NRW!

  21. Lt. französischem Radio ist in Paris eine Anti-Terror-Operation im Gange, Gebäude gestürmt, zwei Explosionen…

  22. Laschet bei Moschee-Eröffnung:
    „Der Islam gehört zu Nordrhein-Westfalen“

    https://rp-online.de/nrw/panorama/armin-laschet-bei-ditib-moschee-in-aachen-islam-gehoert-zu-nrw_aid-22603187

    Nun, bald wird NRW dem Islam gehören. Zur Erinnerung:

    Gutmenschen gehen Islamisten auf den Leim

    Apo Siken von der vom Verfassungsschutz beobachteten „Islamischen Stiftung Regensburg“ bei einem BR-Interview auf kritische Fragen einer CSU-Stadträtin zu Salafisten in ihren Reihen und regelmäßig aus islamischen Ländern eingeladenen Gast-Hasspredigern…

    […] zeichnet in einem Interview vor der Masjid-Al-Rahman-Moschee indessen völlig unverblümt sein Bild vom Deutschland der Zukunft. Deutsche spielen in seinem Zukunftsmodell offensichtlich keine Rolle. „Der liebe Gott hat diesen Flecken Erde nicht für die Deutschen erschaffen. Dieser Flecken Erde ist für uns Menschen gemacht“, gibt er vor laufender Kamera zum Besten.

    „Man sieht in 20 bis 30 Jahren hier keinen einzigen Deutschen mehr in Deutschland. Wo ist das Problem?

    Immerhin einer, der anstatt Taqiyya Tacheles redet. Und mit „uns Menschen“ meint er die Moslems, denn Christen gelten im Islam ja als Schweine und Juden als Affen, und alle anderen als niedriger als Tiere.

    https://nixgut.wordpress.com/tag/masjid-al-rahman-moschee/

  23. Al Bundy 13. Mai 2018 at 11:57

    die deutschen (meisten) wolle die wahrheit nicht hören, die wollen lieber untergehen.

  24. @ Tritt-Ihn 13. Mai 2018 at 11:16

    Verfassungsschutz:
    „Mütter gegen Gewalt“ rechtsextrem.

    In der „alten“ Präambel des Grundgesetzes stand noch sinngemäß….
    Nach der Wiedervereinigung…das gesamtdeutsche Volk eine Verfassung geben.
    Ich habe die Wiedervereinigung erlebt, wurde aber niemals zur Wahl dieser „VERFASSUNG“ gerufen.
    Die repräsentative Demokratie, die ja keine richtige Demokratie ist, sonst müßte man den Begriff nicht mit eine vorgestellten Adjektiv versehen, hat uns diese Aufgabe abgenommen. Auch dort wurde uns wieder etwas übergestülpt, was so vom gesamtdeutschen VOLK nicht gewollt war.

    Also, Verfassungsschutz! Irgendwie ist Euer Dasein nicht demokratisch legitimiert. Euer Gehalt ist Schmiergeld, damit die Politiker jeden noch so kranken Gedanken durchsetzen können.
    Gibt es bei Euch noch Jobs? Ich halte auch mein Maul, versprochen!

    Aber jetzt zum Eigentlichen. Warum können Sie das Wort Rechts nicht ohne das Wort Extrem nennen.
    Die Links-EXTREMEN werden mit dem verschleiernden Wort „Autonom“ verharmlost, ich würde mir wünschen, daß Sie friedliche Rechte mal als z.B. „gesunde Patrioten“ bezeichnen.
    Je nach Ihrem Alter werden viele die üppigen Pensionen nicht mehr erhalten, weil Sie jetzt an diesem System mitwirken. Ich wünsche Ihnen allen vom VS eine schöne Altersarmut!

    tsweller

  25. Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
    von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.
    Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk.

    Wiedervereinigung!
    Das Grundgesetz – als Provisorium für die Bundesrepublik Deutschland bis zur Wiedervereinigung gedacht – brachte Verfassungsrechtler anlässlich der Wiedervereinigung in Bedrängnis.

    Die Frage lautete: Wie lässt sich ein gut funktionierendes Grundgesetz als Grundlage für ein wiedervereintes Deutschland bewahren, das sich für den Fall einer Wiedervereinigung selbst für gegenstandslos erklärt?

    Eine zufriedenstellende Lösung fanden Verfassungsrechtler im Artikel 23 GG (Geltungsbereich des Grundgesetzes), in dem von einem „Beitritt“ von „anderen Teilen Deutschlands“ die Rede war. Inzwischen ist Artikel 23 zum „Europaartikel“ geworden; eine Beitrittsmöglichkeit zur Bundesrepublik Deutschland ist nicht mehr gegeben.

    Wir wurden und werden verarscht! Übrigens wurde die „alte“ Version, die ich oben sinngemäß wiedergab wohl aus dem ganzen Netz gelöscht, warum wohl?
    Irgendwo habe ich aber diese Fassung noch, und die stelle ich wieder ein. Es gibt nicht nur Server in Deutschland, Herr Maas und Frau Kahane.

    tsweller

  26. aenderung 13. Mai 2018 at 11:12

    wer will nochmal, wer hat noch nicht?

    „Verena Bentele gewann zwölf Goldmedaillen bei den Paralympics, nun übernimmt sie Deutschlands größten Sozialverband VdK. In einem Interview fordert sie andere Sozialverbände zu einem Bündnis gegen die AfD auf.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176306473/VdK-Chefin-Bentele-AfD-stellt-menschenrechtliche-Standards-in-Frage.html#Comments

    Gut zu wissen. Nächste Woche trete ich aus dem VdK aus.

  27. Ich respektiere jeden,
    der „noch nicht aufgeben“ will.
    Ich respektiere jeden,
    der „für seine Art zu leben“ kämpfen will.
    Ich respektiere und verstehe das.
    Doch er muss sich fragen,
    wie sinnvoll es ist,
    einen verlorenen Kampf zu kämpfen.

Comments are closed.