Die Münchnerin wurde von dem Syrer in einem Hotel in München-Zamdorf vergewaltigt (Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

München: Am Sonntag, 06.05.2018, gegen 05.00 Uhr, ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel in München-Zamdorf. Nachdem die 24-Jährige eingeschlafen war, wollte der 28-Jährige mit ihr sexuelle Handlungen vollziehen. Aufgrund dessen wachte die 24-Jährige wieder auf und machte ihm deutlich, dass sie das nicht möchte. Trotz ihres verbalen und körperlichen Widerstandes führte er den Geschlechtsverkehr an ihr durch. Die 24-Jährige konnte ihn schließlich in die Hotellobby zerren, von wo die Polizei verständigt wurde. Der Täter wurde vorläufig festgenommen und in die Haftanstalt eingeliefert. Er wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben. Dank des Asylanten-Tsunamis von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren gibt es in Deutschland im Jahr 2018 20 Prozent mehr Männer als Frauen. Abgeschoben werden Merkels Ficki-Ficki-Fachkräfte übrigens so gut wie nie. Inzwischen befinden sich über eine halbe Millionen abgelehnter Asylbewerber in Deutschland, und sie werden so gut wie alle dauerhaft hierbleiben. Passend zum Thema verweisen wir auf die noch junge patriotische Frauenrechtsbewegung „120 Dezibel“, die sich mit Protestaktionen gegen die importierte Gewalt und Übergriffe zur Wehr setzt. #Merkelfrühling 2018 #“Schutz suchen“ vor „Schutzsuchenden“.

Zehdenick: Nach Angaben des 18-jährigen Geschädigten sowie seiner Eltern wurde er am 29.04. gegen 19.20 Uhr durch einen 39-Jährigen sexuell missbraucht. Beide Personen waren durch die Eltern an einem leer stehenden Haus festgestellt worden. Mithilfe von Passanten hielten die Eltern den 39-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten nahmen den 39-jährigen Pakistaner vorläufig fest und brachten ihn in das Gewahrsam der Polizeiinspektion. Der Mann war leicht alkoholisiert mit 0,65 Promille Atemalkohol, so dass ihm zur Feststellung der Schuldfähigkeit eine Blutprobe entnommen wurde. Eine ärztliche Untersuchung des Beschuldigten erfolgte im Virchow Klinikum. Auch der Geschädigte wurde ärztlich untersucht.
Am heutigen Tage wurde durch die Staatsanwaltschaft Neuruppin beim zuständigen Amtsgericht Zehdenick Haftantrag gestellt und der 39-Jährige dort vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

München: Am Dienstag, 01.05.2018, zwischen 18.45 Uhr und 19.00 Uhr, spielte ein 8-jähriger Grundschüler mit Freunden auf einem Spielplatz, der sich in unmittelbarer Nähe in seinem Elternhaus befindet. Der Junge befand sich dabei etwa 15 Minuten am Spielplatz. Nach dieser Zeit kehrte er aufgelöst in die elterliche Wohnung zurück. Er schilderte nachfolgend seiner Mutter, dass ihn ein Mann oberhalb der Kleidung im Intimbereich berührt habe. Als die Mutter mit ihrem Sohn auf den Spielplatz zurückkehrte, konnte der Junge seiner Mutter einen Mann zeigen, der ihn angefasst haben soll. Die Mutter stellte den Mann sofort zur Rede. Der 21-jährige Mann gab zunächst vor, die Mutter sprachlich nicht zu verstehen. Im weiteren Gespräch wich er den Vorwürfen aus und äußerte nur einen Spaß gemacht zu haben. Die Mutter verständige daraufhin den Polizeinotruf. Durch eine schnell eintreffende Polizeistreife konnte der Mann vorläufig festgenommen werden. Der 21-Jährige aus Pakistan wurde in die Haftanstalt eingeliefert und am Dienstag, 02.05.2018 dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Bickenbach: Am Sonntagabend (29.4.) hat ein bislang unbekannter Mann zwei Mädchen im Alter zwischen 11 und 12 Jahren auf dem Radwanderweg der um den Erlensee herumführt belästigt. Gegen 17.50 Uhr sprach der nur mit einem T-Shirt bekleidete Exhibitionist die beiden Mädchen auf unsittliche Art und Weise an und führte dabei sexuelle Handlungen an sich durch. Beide Mädchen ergriffen die Flucht und verständigten die Polizei. Der Mann wird als circa 1,80 Meter groß, schlank und etwa 30 Jahre alt mit „zotteligen“ dunklen Haaren beschrieben. Er sprach deutsch und hatte einen dunkeln Teint.

Siegen: Das Siegener Kriminalkommissariat 1 ermittelt aktuell gegen einen noch unbekannten Mann wegen sexueller Belästigung zum Nachteil eines 13-jährigen Mädchens. Der Mann ist dringend verdächtig, am Sonntag (29.04.2018) in der Zeit gegen 13 – 13.30 Uhr ein dreizehnjähriges Mädchen in Siegen am Siegufer bei der Sieg-Arena am unteren Ende einer dortigen Fußgängerbrücke, die zur Dreisbachsiedlung führt, sexuell belästigt zu haben. Als sich zwei Freunde der 13-Jährigen dem Tatort näherten, konnte die 13-Jährige erfolgreich (und unverletzt) flüchten.
Der gesuchte Tatverdächtige wird als relativ klein geschrieben, etwa 1.65 Meter groß. Er hatte eine dickliche Figur, war circa 30 -40 Jahre alt und trug einen grauen Adidas-Anzug. Er wird als vermutlich arabischer Herkunft beschrieben.

Pfersee: Am 29.04.2018 gegen 06:25 Uhr ging eine 31-jährige Frau am Westufer der Wertach im Bereich der Lutzstraße spazieren. Der Frau näherte sich von hinten ein bislang unbekannter Mann, der sie kurz an der Schulter anfasste und mit sexuell motivierten Äußerungen ansprach. Während dessen onanierte der Unbekannte. Nachdem die Geschädigte den Täter anschrie und ein unbekannter Jogger in Richtung des Tatorts kam, flüchtete der Exhibitionist in Richtung Lutzstraße.
Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 17 Jahre, 170 cm, schlanke Statur, dunkelhäutig, schwarze Haare, sprach akzentfrei Deutsch, grau-olive Kapuzenjacke (Kapuze über den Kopf gezogen), grau-olive Jogginghose, Sportschuhe.

Dresden: Sonntagmorgen sprach ein Mann (28) in Dresden-Friedrichstadt eine junge Frau (23) auf der Jahnstraße an, um sie nach der Uhrzeit zu fragen. Kurz darauf entblößte er vor der geschockten Passantin seinen Penis. Die 23-Jährige sah noch, wie der Mann an seinem Geschlechtsteil herumfummelte, dann lief sie weg und alarmierte die Polizei. Die Beamten hatten keine großen Probleme, den aus Libyen stammenden Tatverdächtigen kurze Zeit später in der näheren Umgebung zu schnappen. Kurz darauf wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den 28-Jährigen eingeleitet, wie die Polizei mitteilt.

Hannover: Heute Vormittag haben Bundespolizisten einen 50-jährigen Mann gestellt, der in der vergangenen Woche mehrfach junge Mädchen im Zug zwischen Wolfenbüttel und Dettum belästigt haben soll. Zwei verängstigte 13-jährige Mädchen hatten sich an die Polizei in Wolfenbüttel gewandt und mitgeteilt, dass sie erneut belästigt wurden. Heute konnten sie den Mann jedoch heimlich mit dem Handy fotografiert. Die Beamten informierten sofort die Bundespolizei in Braunschweig. Mit Hilfe des Fotos gelang es den Bundespolizisten, den Tatverdächtigen im Rahmen einer sofortigen Fahndungsmaßnahme zu stellen. Der Asylbewerber aus Palästina stieg in Wolfenbüttel in den Zug. Er pendelt täglich zwischen Schöppenstedt und Wolfenbüttel. Eine Verständigung war mangels Sprachkompetenz nicht möglich. Nach der Identitätsfeststellung wurde er wieder entlassen. Die Ermittler prüfen derzeit den Anfangsverdacht einer sexuellen Belästigung. Dazu wurden auch Videoaufnahmen aus dem Zug gesichert.

Hamburg: Zivilfahnder des Polizeikommissariats 17 haben am frühen Samstagmorgen einen 20-jährigen Eritreer vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, zwei Frauen in sexueller Motivation angesprochen und an einer der beiden auch sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben. Ermittler der Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) führten den Tatverdächtigen einem Haftrichter zu. a) Eine 25-jährige Geschädigte wurde auf ihrem Nachhauseweg zunächst in sexueller Weise von einem Mann angesprochen. Nachdem er sie dann plötzlich umarmt und oberhalb der Bekleidung unsittlich berührt hatte, nahm er sexuelle Handlungen an ihr vor. Im weiteren Verlauf wehrte sich die 25-Jährige und beide stürzten zu Boden. Als der Täter bemerkte, dass es der Frau gelungen war, ihr Handy zum Telefonieren in die Hand zu nehmen, flüchtete er zunächst in unbekannte Richtung. b) Im Rahmen daraufhin eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen wurden Zivilfahnder des Polizeikommissariats 17 auf einen Mann aufmerksam, dessen äußeres Erscheinungsbild mit der abgegebenen Täterbeschreibung in Einklang zu bringen war. Als die Beamten ihn anhalten und überprüfen wollten, sprach der Mann gerade eine Frau an, die sich wiederum Hilfe suchend an die Fahnder wandte. Wie sich im weiteren Verlauf herausstellte, hatte der Mann die 28-Jährige ebenfalls in sexueller Motivation angesprochen. Daraufhin nahmen die Fahnder den Mann vorläufig fest.

Würzburg: In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein junger Mann in einer Bar mehrere Frauen sexuell belästigt und nach einer der Geschädigten auch ein Glas geworfen. Die Würzburger Polizei nahm einen afghanischen Tatverdächtigen fest und sucht nun auch nach zwei Zeuginnen und möglichen weiteren Geschädigten. In der Bar in der Sanderstraße hatten sich zwei junge Damen gegen 2:00 Uhr an die Türsteher der Lokalität gewendet, nachdem ein zunächst Unbekannter sie unsittlich berührt hatte. Zunächst konnten die Geschädigten gemeinsam mit dem Türsteher den Beschuldigten allerdings nicht mehr ausfindig machen. Wenig später trat der Beschuldigte erneut auf und belästigte zwei weitere Frauen im Alter von 19 und 31 Jahren. Auch sie wurden im Intimbereich von dem Mann berührt. Als die Frauen ihn abgewiesen hatten, warf er ein Glas nach einer der Geschädigten. Er verfehlte die 31-Jährige jedoch zum Glück, so dass sie unverletzt blieb. Die verständigte Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt nahm wenig später vor Ort einen 20 Jahre alten tatverdächtigen Afghanen vorläufig fest. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung und gefährlicher Körperverletzung.

Frankfurt: Der Vorwurf, gegen den sich Mustafa M. am Donnerstag vor dem Amtsgericht verteidigt, ist unappetitlich, aber nicht außergewöhnlich. Außergewöhnlich ist die Art seiner Verteidigung. Die ist eher ein Angriff. Ein Angriff auf den ewigen Feind. … Dem 53 Jahre alten Physiotherapeuten wird sexueller Missbrauch einer Minderjährigen unter Ausnutzung eines Behandlungsverhältnisses vorgeworfen. Deutlicher müsse und wolle er nicht werden. Aber das langt ja auch schon. Bedenklich auch der Small-Talk, den M. einräumt. Er habe die junge Patientin von den Segnungen eines Kopftuchs überzeugen wollen und hätte sie sogar eins zur Probe anziehen lassen. Hätte aber nicht gepasst. Also das Kopftuch dem Mädchen schon, aber dem Mädchen nicht das Kopftuch. Er verstehe nicht, warum. „Viele Frauen hier zeigen zuviel. Das ist nicht gut.“ Denn Frauen, erklärt er auf gut abendländisch, sollten sein wie „Geschenke unterm Weihnachtsbaum – schön verpackt“. Zudem seien Frauen „wie Perlen“, also auch unverpackt ganz gut, aber „nur der Ehemann darf ihre Schönheit sehen“, daher diene das Kopftuch „dem Schutz der Gesellschaft, dem Schutz der Familie“. Dann weist er noch einmal den Vorwurf der Fummelei an der 15-Jährigen zurück: „Ich mache doch auch viele Lymphdrainagen mit noch viel hübscheren Frauen.“


PI-Leser wissen: Das sind keine Einzelfälle! Ellen Kositza (Verlag Antaios) hat das entscheidende Buch dazu geschrieben: Die Einzelfalle. Antaios 2017, 160 Seiten, 13 €.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

166 KOMMENTARE

  1. Wer sich mit Hunden in’s Bett legt, wacht mit Flöhen wieder auf.
    BÄTSCHI!

  2. Wer sich ein Zimmer mit so einem Ork teilt, muss dann auch die Konsequenzen aus dem eigenen Handeln ziehen.
    Kein Mitleid, da selber schuld.

  3. „Er hat gesagt, ich soll mit aufs Hotelzimmer kommen,
    weil er mir seine Briefmarkensammlung zeigen will.“

  4. Sorry, aber wie doof können nur Weiber sein. Wie kann man jetzt noch so unbedarft sein. Selbst der dümmste aller Gutmenschen muss es doch mal mitkriegen. Selbst in Gefahr gebracht – kein Mitleid.

  5. ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel in München-Zamdorf.
    ================================
    Warum dies? Meine Vermutung: Sie wollte Gedichte von Rilke oder Hagelstange rezensieren?
    Der syrische Bub dagegen hatte offenkundig andere Vorstellungen von Freizeitbeschäftigung.
    Oh Mann, lass es Gehirn regnen.

  6. Es ist an der Zeit, wo sich ALLE VERGEWALTIGTEN zu einem Club zusammenschließen sollten, auch die sexuell Belästigten und sexuell Missbrauchten. Sie sollten einen CLUBAUSWEIS beantragen!!!

    Mit diesem CLUBAUSWEIS sollten sie ALLE TAXIFAHRTEN FREI HABEN! (sowie andere lebenslange Privilegien genießen).

    Wie gibt es solche SEXUELLE GEWALT in einem schäbigen LAND, ohne dass es eine gebührende lebenslange ENTSCHÄDIGUNG dafür gibt!

    Die FRAUEN/MÄDCHEN/KINDER haben alle LEBENSLÄNGLICH!
    Der STAAT muss langsam GELD LOCKER MACHEN für seine OPFER!!!

    NICHT NUR FÜR DIE TÄTER ALLES FREI!!!

  7. Die Gäste der Kanzlerin haben selbst nach hunderten von Mißbräuchen immer noch den edlen Gesinnungsbonus.
    Traurig, dass immer noch Menschen darauf reinfallen.

  8. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 9. Mai 2018 at 10:21
    Wer sich mit Hunden in’s Bett legt, wacht mit Flöhen wieder auf.
    BÄTSCHI!

    Guter Freund, lieber mit Hunden aufwachen oder mit flöhen als mit einem Syrer, auch schon den hass auf Hunde von den neuen Herren übernommen ?.

  9. Hat Prof. Pfeiffer schon festgestellt, dass wir die niedrigste Vergewaltigungsrate seit 1992 haben?

  10. “ Am Sonntag, 06.05.2018, gegen 05.00 Uhr, ging eine 24-jährige …“
    Na ja, schon komisch, wenn man einen *Gast (*der am liebsten länger bleiben möchte) mit auf das Hotelzimmer nimmt.
    Jeder/de normal denkende weiß, was dann passiert.
    Allerdings möchte ich in dem Fall leise zweifel (an der Gastgeberin) anmelden. So blauäugig sind ja inzwischen nicht mal mehr Rot/Grüne…..oder doch?… Immer noch?

  11. Eigentlich ist sowas nicht mal mehr eine Meldung wert aus meiner Sicht.

    Bestellt – Geliefert

  12. Ok, also welche Frau geht mit einem Mann nachts nach der Disko in ein Hotel?

  13. Ich habe normalerweise ja große Empathie für Opfer.
    Aber eine 24 jährige Frau geht mit einem Syrer ins Hotelzimmer ? Hat die Frau einen IQ im einstelligen Bereich?

    Wenn ich mit einem Krokodil ins Bett gehe, muss ich auch damit rechnen, aufgefressen zu werden.

  14. 1. Franz 9. Mai 2018 at 10:35
    Ich habe normalerweise ja große Empathie für Opfer.
    Aber eine 24 jährige Frau geht mit einem Syrer ins Hotelzimmer ? Hat die Frau einen IQ im einstelligen Bereich?
    ——————————–

    Und wenn es so wäre………(ist ja nicht unbekannt!) sind diese Frauen auch kein Freiwild! Genau wie Kinder!

  15. @Gauckler 10:31
    Ich mag Hunde mehr als Merkelgäste.
    🙂

  16. Mir fehlt jegliches Verständnis, wenn man sich mit so einem ins gleiche Bett legt.
    Daraus gelernt wird die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch nichts.
    Bei den Weibern juckts halt im Schritt, wenn die solche Merkel-Orks sehen.

    Seltsam aber ist, dass der die vergewaltigen konnte aber sich von ihr in die Lobby zerren lässt.

  17. Zehdenick: Der Mann war leicht alkoholisiert mit 0,65 Promille Atemalkohol, so dass ihm zur Feststellung der Schuldfähigkeit eine Blutprobe entnommen wurde.

    ➡ Wie jetzt, wenn einer besoffen ist, hat er Narrenfreiheit?

  18. Die hat sicher KIKA geguckt und gelernt, dass Asylanten nie Terror oder Vergewaltigungen begehen.

  19. warscheinlich noch „refugees welcome“ gerufen
    in dem fall wäre ich sogar schadenfroh

  20. Dummer geht’s wohl nicht mehr. Selbst ein deutscher Jungmann würde doch erwarten, wenn eine „Dame“ ihn in ein Hotelzimmer einlädt, oder wenn man sich ein Hotelzimmer teilen will, dass eine sexuelle Erwartung von der Frau ausgeht. Bei Merkels Orks ist die Erwartung noch viel größer. So einer wird nicht gehen, ehe er an sein Ziel gekommen ist.Man kann die Denkweise mancher Frauen nicht mehr verstehen. Das alte deutsche Sprichwort: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um, hat immer noch Präsenz.

  21. Hoffentlich hat sie wenigstens das Hotelzimmer bezahlt!

    Alles andere wäre Ausbeutung unserer schutzsuchenden Rentensicherer und Retter der Sozialversicherung

  22. Soviel dummheit ,,ich bin sprachlos ,,die stand bestimmt auch ma am bahnhof mitt teddybärchen

    nagut jetzt ist sie ja bereichert von so ein toller Merkel-hengst

    AFD jetzt !!!!

  23. kein Mitleid …. wie blöd war denn diese junge Frau ??? warum gibt sie sich mit diesem Abschaum ab? das ist einfach nur naiv ..; aber wie ich schon öfter hier geschrieben habe, schaut euch um .. sehe ich bei mir oft in Potsdam — junge Girlies.. keine 15, 16 Jahre alt … geben sich mit Syrer , Afghanen, AfrikanerMufl ab … da fehlen mir die Worte.
    sind die Mädchen , Frauen wirklich so doof und naiv ?? … denkt doch einfach mal nach Mädels …

    und an alle Väter, Mütter, Omas Opas … sprecht mit euren Töchtern, Enkeln … klärt sie auf über diese Stinker und Abschaum .. die wollen hier nicht ein auf Familie oder große Amore machen , geschweige denn Mathe lernen ….

  24. Ich war in den letzten Tagen viel unterwegs, und ich kann sagen der Unmut der Deutschen wächst.
    Leider ist es bei einigen, die sich lautstark über die Verhältnisse beschweren noch so, daß sie nicht die richtigen Schlüsse aus ihrer Wahrnehmung ziehen. So die beiden Frauen, die sich lautstark in einer Bank über die Unmöglichkeit abends noch gemütlich im Bistro zu sitzen und dann anschließend unbehelligt („wegen der Schwarzen“) nach Hause gehen zu können, auf meine Frage, wen sie denn gewählt hätten , verstummten, um dann eiligst die Bank zu verlassen.

    Eine andere Frau, die sich in unser lautstarkes Gespräch zu den Mißständen im Land, plötzlich einmischte und meinte, sie wisse, daß jede Nacht Hunderte von Schwarzen nach Deutschland eingeflogen würden, das könne doch nicht so weitergehen. Auf meine Frage, ob sie denn die AfD gewählt habe, die wolle ja gerade diese Zustände abschaffen, erklärte sie: „Die können es auch nicht!“
    Auf meinen Einwand, die AfD habe ja noch nicht einmal die Gelegenheit bekommen, dies zu beweisen, während die Altparteien gerade das Land an die Wand führen, und wenn sie weiter die Altparteien wähle, trüge sie ein Mitschuld an den Zuständen, die sie beklage, meinte sie: “ Wissen Sie was, ich werde überhaupt nicht mehr wählen, dann kann ich auch nichts falsch machen!“ Drehte ich abrupt um und verschwand.
    Ein möglicherweise nicht seltenes Exemplar von politischer Verblödung!

    Ein anderer Mann beklagte sich u.a. über die Zustände in seinem Schwimmbad(Lehrte).
    Da führten sich die Ausländer wie Kings auf, spukten im Duschbereich immer wieder auf den Boden und wenn man sie darauf aufmerksam mache, hieß es jedes mal: „Isch bezahlen!“

  25. Das fällt wohl eindeutig unter die Kategorie: Ich habs mir später anders überlegt und das ist nicht vergleichbar mit einer Belästigung/vergewaltigung an einem öffentlichen Ort.

    Wer einen Moslem-Steinzeitmenschen mit zu sich nachhause oder ins Hotel oder sonst wo mit nimmt oder sogar selbst in dessen Wohnung, der braucht sich hinterher nicht zu beklagen.

    Und wer jetzt sagt, das ist ein Generalverdacht an alle moslemische Männer? ja das das ist es und das kommt daher, weil die viele zivilisierten Moslem-Männer sich eben nicht deutlich davon distanzieren, was einige ihrer Geschlechtsgenossen so treiben. es steht im übrigen jedem Einzelnen Moslem-mann frei, einer Frau zu zeigen, dass er zivilisiert ist, indem er eine entsprechende Denk- und Handlungsweise an den Tag legt.

  26. Sie ging also morgens um 5 Uhr mit ihm in ein Hotel und legte sich mit ihm in’s Bett. Als Der dann glaubte, „bestellt wie womöglich bezahlt (Zimmer)“ seine Aufgabe erfüllen zu müssen, soll das eine Vergewaltigung gewesen sein? Das Gelächter – natürlich hinter vorgehaltener Hand – bei der Polizei bei Entgegennahme der Anzeige hätte ich miterleben mögen.

  27. Nu ja – welches anständige Deutsche Mädel geht mit einem Kuffnucken ins Hotel? Und warum auch?
    Ich denke, die war völlig besoffen und hatte dann keinen Bock mehr auf Exotik.

  28. hoffentlich merkt die sich das bis zur nächsten Disco. Entweder hat die noch nie was von der Wirklichkeit mitbekommen, oder kam direkt aus der Klosterschule. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

  29. @ Franz 9. Mai 2018 at 10:35

    1. Nein = Nein!

    2. Auch Huren die einen Freier mit auf ihr Zimmer nehmen oder
    zu ihm ins Auto steigen, müssen sich nicht vergewaltigen lassen
    u. dürfen ihn anzeigen. Soweit waren wir schon mal in unserem
    zivilisierten Land, welches just den Bach ´runtergeht, dank
    Puffmutti Merkelowa!

    3. Diese Freier-Invasion zahlt keinen Hurenlohn; diese Freier
    wollen sogar noch ausgehalten werden. Es sind also von
    Merkelowa bestellte Zuhälter, die jedes deutsche Mädchen oder
    Frau, gelegentl. auch deutsche Knaben, als Hure betrachten.

    4. Die Strafe für Merkel & ihre Füßelecker sowie Sittenstrolche,
    die ich mir vorstelle, verrate ich hier nicht.

  30. Ergänzung zu Kommentar von 10:36
    Frauenleiche Frankfurt, blutverschmiert mit obligatorischem MESSERSTICH!

  31. Ich beobachte das „Treiben“ bei uns täglich im Supermarkt. Die wohlfrisierten „Syrer“, die tagsüber zu viel Zeit haben, weil sie nicht arbeiten müssen und auf unser alle Kosten leben dürfen, machen sich derweil zwischen den Supermarktregalen stundenlang an die oft in Grüppchen auftauchenden jungen Frauen heran, häufig vermutlich Studentinnen oder sogar noch Schülerinnen. Nicht immer haben sie Erfolg mit ihrer Masche der scheinbaren „Hilflosigkeit“, doch öfter als man glaubt, kommen sie statistisch gesehen zum Zug, und können eine der naiven, durch linke Politverbrecher hirngewaschenen „Schäfchen“ einwickeln und „von der Herde trennen“. Diese 1-2 Millionen notgeilen Invasoren sind in diesem Moment gerade bundesweit „tätig“, um ihre Inzuchtspermien „an die Frau“ zu bringen. Je wärmer es wird, desto notgeiler.

  32. @ schrottmacher 9. Mai 2018 at 10:50

    Sie wollen also dem Opfer die Schuld geben u. das Verbrechen
    des Sittenstrolches relativieren/entschuldigen? Sie sollten sich
    schämen!

    1. Nein = Nein!

    2. Auch Huren die einen Freier mit auf ihr Zimmer nehmen oder
    zu ihm ins Auto steigen, müssen sich nicht vergewaltigen lassen
    u. dürfen ihn anzeigen. Soweit waren wir schon mal in unserem
    zivilisierten Land, welches just den Bach ´runtergeht, dank
    Puffmutti Merkelowa!

    3. Diese Freier-Invasion zahlt keinen Hurenlohn; diese Freier
    wollen sogar noch ausgehalten werden. Es sind also von
    Merkelowa bestellte Zuhälter, die jedes deutsche Mädchen oder
    Frau, gelegentl. auch deutsche Knaben, als Hure betrachten.

    4. Die Strafe für Merkel & ihre Füßelecker sowie Sittenstrolche,
    die ich mir vorstelle, wäre ab 50 Jahre Kerkerhaft aufwärts,
    pro Person.

  33. und die nächsten bauten sind fertig z.b. moosach sat schüsseln und ausländer toll nicht ?
    auch in neu-aubing ist eine riesenbaustelle, freiham sowieso dazu teile aubings, pasing, leihensfelsstr,westkreutz
    vor allem waren es felder, parkplätze,wanderwege, gewerbegebiete also goldschmied, urmacher, fitnesstudio, einkaufzentrum, parfumladen

    alles weg und das beste ist die mieten steigen sie würden fallen wenn keine ausländer einziehen würden würden sie tatsächlich fallen denn dann gäbs konkurrenzkampf und wohnungen wären frei on mass

    aber nein damit haben ausländer nichts zu tun
    da war bestimmt ihrgendliche lobbyisten, banken oder kapitalismus schuld

    ursache -> wirkung
    linker spinner -> wirkung

    <– xenophob

  34. Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 10:53

    „Soweit waren wir schon mal in unserem
    zivilisierten Land, welches just den Bach ´runtergeht, dank
    Puffmutti Merkelowa!“

    Zuviel der Ehre!

    Eine Puffmutter hat ihren Laden im Griff, kümmert sich um die Mädchen und hält die Finanzen in Ordnung.

    Unsere „Puffmutter“ hat von alledem nicht den Hauch einer Ahnung

  35. man muß es nur glauben:
    https://youtu.be/OoDhqsWxJ6w?t=5

    es funktioniert ja:
    https://youtu.be/OoDhqsWxJ6w?t=5

    es dauert halt ein paar generationen:
    https://youtu.be/OoDhqsWxJ6w?t=5

    das sind einzelfälle:
    https://youtu.be/OoDhqsWxJ6w?t=5

    das hat ein deutscher bestimmt auch schonmal gemacht:
    https://youtu.be/OoDhqsWxJ6w?t=5

    ich muß meinen mandant vertreten:
    https://youtu.be/OoDhqsWxJ6w?t=5

    der hat recht:
    https://youtu.be/OoDhqsWxJ6w?t=5

    es sind doch nur gastarbeiter:
    https://youtu.be/OoDhqsWxJ6w?t=5

    auch wenn der inhalt fiktiv ist lasse sich das durchaus auf die politik zurückführen

  36. „….gegen 05.00 Uhr, ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel in München-Zamdorf….“

    Meines Erachtens nicht justiziabel…das fällt unter Evolution.

  37. Die Dame geht um 05.00 Uhr mit diesem Teppichklopfer in ein Hotel – in ein Zimmer. Is´die denn nur blöd. Dann pennt sie ein, der Achmed neben ihr. Und dann passierts. Die Tante wird sich vom Richter ein paar unbequeme Fragen anhören müssen. Da kommt nicht viel raus bei.

  38. LOL…die Münchnerinen in letzter Zeit….
    die Frauen da spielen scheinbar häufiger mit dem Feuer. Aber in dem Fall kann ich sogar den Migranten verstehen…was denkt die, was Männer für gewöhnlich denken, wenn Frauen mit ihnen die Nacht in einem Hotel verbringen wollen? Kuscheln?

  39. Geht freiwillig mir dem aufs Zimmer, kann die Vergewaltigung nicht verhindern, ihn aber später in die Hotellobby zerren.

    Kommt das nur mir komisch vor?

  40. @ Ballermann 9. Mai 2018 at 10:48

    1.) Lesen Sie bitte hier:
    Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 10:53 oder
    Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 10:57

    2.) Statt das Opfer niederzumachen, freuen Sie sich
    doch darüber: „Die 24-Jährige konnte ihn schließlich in die
    Hotellobby zerren, von wo die Polizei verständigt wurde…“

    3.) Besser, sie hätte den Syrer gleich windelweich geprügelt,
    vor allem seinen Schniedel demoliert. Notwehr!

  41. @ Oneiros0630 9. Mai 2018 at 11:03

    Sie entschuldigen den Verbrecher? Pfui Teufel, Sie
    sind ja nicht besser als die linke Kuscheljustiz!

    Lesen Sie bitte hier:
    Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 10:53 oder
    Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 10:57 und
    Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 11:05

  42. @ Eugen von Savoyen 9. Mai 2018 at 11:04

    Auf wessen Seite stehen Sie eigentlich?

  43. Gegen die Vergewaltigung konnte sie sich nicht wehren, aber sie konnte ihn in die Hotellobby zerren? Merke: Vergewaltigung macht stark, oder wie?
    Ausserdem muss sie ganz schön blöd sein, mit ins Hotel zu gehen!

  44. Merkel hat Deutschland zum Siedlungsgebiet für Kriminelle und Wahnsinnige aus aller Welt gemacht.
    Freiburg (ots) – Am Sonntag, 06.05.2018, gegen 19:25 Uhr, befand sich die Geschädigte mit ihrem siebenjährigen Sohn in der Schwarzwaldstraße, Höhe Hausnummer 330, auf dem Gehweg. Dort kam ihnen ein Mann entgegen.
    Beim Vorbeilaufen schlug der Mann den Jungen mit der Hand gegen den Nacken. Danach schlug er der Frau zwischen die Schulterblätter.
    Als sich die Frau gegen den Angreifer wandte, erhob er seinen Arm zum Schlag.
    Ein Radfahrer hielt an und kam der Frau zu Hilfe, indem er den Mann anbrüllte, sodass dieser sich wieder umdrehte und davon lief.
    Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte ein Tatverdächtiger unweit des Tatorts vorläufig festgenommen werden. Der 28-jährige syrische Staatsangehörige wurde nach Abschluss der ersten Maßnahmen einem Arzt vorgestellt und befindet sich nun in einer psychiatrischen Einrichtung.

  45. Sorry, der Beitrag muss hier nicht stehen. Das ist lachhaft, nur lachhaft. Also über den Syrer kann ich mich in diesem Falle nun wirklich nicht aufregen. PI sollte ein bisschen seriöser werden. Es gibt genug gute Argumente auf Seiten der Patrioten, da brauchen wir solche Klamotten nicht. Sie schaden nur der Sache.

  46. WAS FÜR EINE DUMME NUSS!!!

    Die hat wahrscheinlich die Mach-Dich-rar-dann-bist-Du-der-Star-Masche schon ein paarmal erfolgreich an einheimischen Männern versucht. Nur mit dem kastriertern deutschen Weichei kann man sich ein Zimmer/Bett teilen und dieser legt sich artig neben die Prinzessin auf die Bohne und versucht die ganze Nacht seinen Ständer totzudrücken, weil er ja so sozi äh pazifiert wurde, dass man die Prinzessin auf der Bohne bloss nicht anpäckt, bevor man nicht eine Pergamenteinladung erhalten hat.

    Ich kann solche dummen Schnepfen nicht ausstehen! Die spielen gerne bewusst mit irgendwelchen Typen die was von Ihnen wollen. Warum hat sie kein Einzelzimmer genommen, wenn sie nichts von ihm wollte?? Zu geizig, was? Und nebenher den Typen ein bisschen auflaufen lassen und sich in seinem Geifer sonnen…..ups…schief gegangen! Dumme Nuss hat nämlich nicht kapiert, dass sich der Musel keinen Deut darum schert, was unter verhausschweinten kastrierten deutschen Weicheiern so üblich wäre.

    Dumme Nuss kann echt froh sein, dass sie so glimpflich davon gekommen ist! Da haben andere die nicht im Ansatz sich so grenzdebil verhalten sondern einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort waren sehr viel weniger Glück gehabt!
    Solche Frauen bringen alle anderen Vernünftigen unnötig in Verruf und Gefahr.

  47. @ Eugen von Savoyen 9. Mai 2018 at 11:04

    Schon komisch, daß sie ihn nach dem vollzognen geschlechtsakt den Syrer „wegzerren“ konnte. Nackt neben einem notgeilen Araber einzuschlafen und zu erwarten, er würde sie wie ein Engel in süße Träume wiegen und ihr noch ein Schlaflied singen, ist wohl nur auf die „Empfänglichkeit“ der Biologie durch ein Überschuß an Östrogenen zu erklären. Spätestens seit Köln sollte auch der letzten Dorfschönheit bekannt sein, was ihr „blüht“.

    Mädchen spielen immer wieder gerne mit ihrer (scheinbaren) Macht durch ihre Reize über die Männer, hier hat es dann plötzlich alles nicht sein sollen. „Wie komme ich hierher?“ hätte sie fragen müssen, oder „Was hab ich hier zu erwarten?“. Doch niemand „klärt sie auf“. Aufgeklärt wird heute durch grünlinke „Politik“ nur über – pardon – „Reinstecken und Abspritzen“, und zwar möglichst schon im Vorschulalter.

  48. 1. Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 10:53
    @ Franz 9. Mai 2018 at 10:35
    1. Nein = Nein!
    2. Auch Huren die einen Freier mit
    ————————————

    Solche Täter, die sich über „Huren“ hermachen, die machen ganz sicher auch vor „anständigen Frauen“ nicht halt!

    Die neueste SCHWEINEREI nennt sich PIGGING (kommt von Schwein) da werden Frauen ob attraktiv oder unattraktiv spielt hierbei keine Rolle, erst umgarnt (meist erst im Internet) aber oftmals bei Zufallsbekanntschaften und dann nach persönlichem Treffen sexuell beschimpft und verunglimpft nach Teufel komm raus!

    Einer Freundin von mir passierte das kürzlich (eine hübsche Person), die sich nicht gleich von einem Kerl (wohlgemerkt ein „gebildeter“ attraktiver wie wohlhabender Mann) gleich am ersten Tag beim Kennenlernen sofort „flach legen lassen“ wollte. Ich habe ein Bild von dem gesehen. Er sah anständig aus (ein eitler Kerl, der sie mit Bildern überschüttete). Erst hatte er sie mit obszönen zweideutigen Whatsapp auf Trapp gehalten (das fanden wir noch lustig) und nach einer persönlichen Aussprache, die mit Grabschen, küssen wollen und allen Tricks und Fallen für den Verfolger nicht erfolgversprechend war, sie sich auch nicht nachhause fahren ließ (ihren Wohnsitz nicht preisgab) wurde sie mit den obszönsten Schweine Emails in abartiger Weise terrorisiert! – So was habe ich zuvor noch nie gelesen abartig und pervers!! Wir waren mehr als geschockt! Ganze „Bücher“ hat der produziert. Das war dann allerdings nicht mehr lustig! Offenbar ein Psychopath. Auch Mörder sehen offenbar nicht aus wie Mörder.

    Erst als sie mit einer Strafanzeige drohte, ließ dieser Schweinebock von ihr ab!

    Aber wenn solche Kerle dann tatsächlich angezeigt werden, dann haben sie die Adresse ihrer „Opfer“. Durch den Rechtsanwalt kein Problem diese herauszufinden. Dann haben die Frauen solche Geisteskranken vermutlich als Stalker lebenslang am Hals.

    Da hilft auch kein Staat! Niemand schützt die Frauen!!!
    Sie müssen sich selbst helfen! Mit Spray, mit allem was ihnen zur Verfügung steht!
    Es ist ein ungleicher Kampf!

  49. Was regt Ihr euch hier auf, das ist gelungene Integration, er hat sich integriert.
    Zur Frau, dumme Nuss.

    p-town

  50. Über die sicher mittlerweile in die Tausende gehenden geschwängerten Mädchen, die ihre Brut „Mohammed“ nennen werden, und die daraus erwachsenden Konsequenzen, wird ja in der Lügenpresse nicht berichtet.

  51. Eine 24jährige geht mit dem Syrer nach der Disco ins Hotel!
    Preisfrage: Warum geht man als Frau mit einem Mann aus der Disco in ein Hotelzimmer? Na was wird sie da wohl gewollt haben? eine Vorlesung über Renaissance-Kunst halten, oder doch vielleicht Goethe für ihn rezitieren?
    Die angebliche Vergewaltigung nimmt ihr kein Richter ab und das ist gut so!

  52. @ Sobieski_król_polski 9. Mai 2018 at 11:11

    @ Adra 9. Mai 2018 at 11:12

    Schon zum Islam konvertiert? Dort sind
    die Frauen auch immer selber schuld!

    @ Zwockel 9. Mai 2018 at 11:10

    Seien Sie froh, daß das Opfer wenigstens dies noch geschafft hat!

    ➡ Sie u. die anderen, die ich schon kommentierte, sind
    gehässige mitleidlose Gesellen u. mitschuld daran, daß der deutsche
    DurchschnittsbürgerIn mit uns „Rechten“ nichts zu tun haben möchte!

  53. Die BRDler sind ein Mischung Naiver mit Dummköpfen. Da passen die Merkelsiedler prima hinein mit ihrer Mischung aus Dummköpfen und Ruchlosen.

  54. die nächste verarschung der CSU

    zunächst ist festzustellen das es nur die „substazitären“ sind die eh direkt abgeschoben gehören
    der krieg ist vorbei (dann kommt auch keine familie)
    das nächste ist
    das die die diesen zweig der zuwanderung kontrollieren in der regel ganz strafe linke sind es sind die verwaltungen, kirchen, sozialpedagogen
    das nächste
    keine einsicht dieser bereich ist für den normalbürger nicht einzusehen er kann
    auf der straße auch nicht unterscheiden um welchen zuwanderer es sich handelt
    das nächste ist das dann weiterhin zuwanderung stattfindet obwohl die obergrenze von 200 000 pro jahr für die nächsten 10 jahre reicht
    das nächste wo ist die abschiebung ?
    auch die primären schutz hatten weil sie direkt aus dem ehemaligen kriegsgebiet gekommen sind
    müssen auch wieder gehen – ich helf dir gern auf die beine bis du wieder zurechtkommst
    aber ewig behalte ich dich nicht

    im sinne von ich mach weiter du weist es blos nicht

    https://www.gmx.net/magazine/politik/kabinett-beschliesst-neuregelung-familiennachzugs-32955860

    die CSU kann sagen was sie will

    und sei es nur „ich will jetzt nach der ganzen massenzuwanderung nur noch über den familiennachzug reden“

    na dann wer sich verarschen lassen will

  55. @ leevancleef 9. Mai 2018 at 11:27

    Offenbar die einzig erfolgversprechende Roßkur, die zur Therapie eines linksgestürten Hirns führt.
    Sozusagen die „Reanimierung der gesunden Menschenverstands am lebenden Objekt“.

  56. Die kanm doch eigentlich zufrieden sein, denn das fällt unter Integrationsleistung

  57. @ p-town 9. Mai 2018 at 11:18

    Es wird noch Zehntausende deutsche Opfer geben.
    Wollen Sie bei allen noch nachtreten?
    Politisiert u. gewinnt man so Merkeljunta-Gegner?

    Ich fürchte, mancher Mann, der hier schreibt,
    wäre auch so gerne straffreier Grapscher oder
    Sittenstrolch, wie Merkels Invasoren.

    Oder schreiben hier Agenten, die das deutsche
    Volk spalten u. aufhetzen sollen?

  58. @ vlad 9. Mai 2018 at 11:23

    Neidisch auf den Syrer?

    Selbst wenn es eine Prostituierte war, Nein = Nein!
    Auch Huren müssen sich nicht vergewaltigen lassen
    u. dürfen Anzeige erstatten.

  59. Mike Tyson (Iron Mike) hat man übrigens so die Karriere ruiniert. Eine Frau war mit ihm aufs Hotelzimmer gegangen und hat sich dann darüber beschwert, dass er was von ihr erwartete (möglicherweise wars tatsächlich nicht mehr). Ich meine Yul Brynner hätte es ehrenhafter hinter sich gebracht und in diesem Fall (ohne Liebe) nicht mal die Türklinke abgebrochen, aber Tyson hat vielleicht auch nicht viel mehr getan.
    Aber wie gesagt, das alles hat bald ein Ende. So oder so.

  60. Das ist ja fast so, ich nehme in Thailand eine
    Bierbarlady mit aufs Appartement , und die legt sich schlafen ( soll laut einem Thailandforum wirklich passiert sein). Blöder
    geht es nicht. Wenn der Typ freigesprochen wird, hätte ich sogar Verständnis.

    Aber jetzt mal was Lustiges von Maxe Erdinger heute auf Jouwatch.

    „Daß Männer nicht wissen, wozu Geschirrtücher gedacht sind, läßt sich außerdem in Saudi Arabien bestaunen. Dort hat jeder eines – und keiner trocknet das Geschirr damit.“

    Wunderbar, danke Max Erdinger

  61. Bitte nicht zu sehr auf der Frau „rumhacken“! Sie musste ja jetzt nicht unbedingt annehmen, dass ein Atomphysiker Böses im Schilde führt.

  62. Eugen von Savoyen 9. Mai 2018 at 11:04

    Wie man sehen kann, gibt es hier zumindest zwei Frauen die das vollkommen normal finden, nachts mit wildfremden Männern in ein Hotelzimmer zu gehen. Vermutlich legen die auch ihren Fahrzeugschlüssel aufs Autodach und wundern sich dann wenn der Wagen weg ist und die Versicherung nicht zahlt.

  63. Bemerkenswert, dass sich einige Kommentatoren auf die Seite des Täters stellen. Ich werte diese „Männersolidarität“ mit einem Eindringling als Zeichen erfolgreicher Gehirnwäsche. Das „neue WIR“ in Aktion. Mann identifiziert sich mit dem Fremden.

    Bemerkenswert ist auch, dass aus der langen Reihe der Übergriffe genau dieser Fall am größten aufgemacht wurde und mit einem Bild die Phantasien noch angeregt worden sind.
    So werden Reflexe ausgelöst und anerzogen.

  64. Der Fall zeigt mal wieder, wie schizophren dieser ganze Feministen-Bullshit ist: Die Frauen wollen „Selbstbestimmung“, haben sie sie und beschließen aber völligen Schwachfug, sind sie erneut nur „Opfer“ gewesen.

    Wer trägt die Verantwortung? Rein physisch betrachtet natürlich der notgeile Moslem. Jedoch: Kann man von einem notgeilen Tier erwarten, sich wie ein zivilsierter und kultivierter Mensch aus unseren Breitengraden zu verhalten?

    Ein Tier folgt seinem Instinkt, was sich täglich jetzt in Europa beweist. Vermutlich wird er vor Gericht das erste mal damit konfrontiert, einen drastischen „Fehler“ begangen zu haben und Jahre brauchen, diese Erkenntnis zu verinnerlichen.

  65. -Was hat ein Syrer („Flüchtling“ ?) in Deutschland zu suchen, zumal in einer Discothek?
    -Was hat ein Pakistaner („Flüchtling“?) in Deutschland zu suchen, zumal als 21jähriger (???) auf einem Kinderspielplatz? Und warum rennt der nicht weg, nach seiner Handlung und nachdem die Mutter ihn zur Rede stellte. Geht der tatsächlich davon aus, dass er sich hier an allem frei bedienen darf?
    -Diese im Schlaf Vergewaltigte finde ich krass, dass die sich traut, Anzeige zu erstatten. Ich denke, die meisten täten sich zu sehr schämen wegen ihrer Naivität. Aber natürlich richtig, dass sie den anzeigte.
    -Eritreer in Hamburg, Afghanen in Würzburg, „Palästinenser“ in München….usw…..

    RAUS, RAUS, RAUS!

  66. @ kitajima 9. Mai 2018 at 11:10

    Dieser Syrer ist nicht psychisch krank, sondern nur islamfromm!

    „Nach einigen Rechtsgelehrten muss die Dschizya während einer öffentlichen demütigenden Zeremonie bezahlt werden, in dem der Dhimmi auf den Kopf oder Nacken als Symbol der Erniedrigung geschlagen wird. Diese Tradition wurde noch bis ins 20. Jahrhundert in Jemen und Marokko praktiziert…

    Bis ins 20. Jahrhundert mussten in vielen Gegenden Nichtmuslime vom Esel absteigen, wenn sie einem Muslim begegneten. Der Dhimmi durfte nur gesenkten Blickes zur Linken eines Muslimen vorbeigehen; Muslimen wurde empfohlen, sie beiseite zu stoßen…“
    http://www.achgut.com/artikel/runter_vom_esel_dhimmis_in_der_welt_der_muslime

    SIEHE AUCH:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma UND
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Dschizya

  67. Machtwort 9. Mai 2018 at 11:45
    Der Fall zeigt mal wieder, wie schizophren dieser ganze Feministen-Bullshit ist: Die Frauen wollen „Selbstbestimmung“, haben sie sie und beschließen aber völligen Schwachfug, sind sie erneut nur „Opfer“ gewesen.

    Wer trägt die Verantwortung? Rein physisch betrachtet natürlich der notgeile Moslem. Jedoch: Kann man von einem notgeilen Tier erwarten, sich wie ein zivilsierter und kultivierter Mensch aus unseren Breitengraden zu verhalten?

    Ein Tier folgt seinem Instinkt, was sich täglich jetzt in Europa beweist. Vermutlich wird er vor Gericht das erste mal damit konfrontiert, einen drastischen „Fehler“ begangen zu haben und Jahre brauchen, diese Erkenntnis zu verinnerlichen.

    —–

    Auf der einen Seite Frauen, auf der anderen Tiere???
    Das ist ebenso unlogisch, wie dieser übersteigerte Drecksfeminismus.

  68. So blöd kann doch nicht mal ein Gutmensch sein ! Legt sich mit einen Esel ins Bett ! Und wundert sich dann ?

  69. So blöd kann doch nicht mal ein Gutmensch sein ! Legt sich mit einen Esel ins Bett ! Und wundert sich dann ?

  70. So blöd kann doch nicht mal ein Gutmensch sein ! Legt sich mit einen Esel ins Bett ! Und wundert sich dann ?

  71. @ Maria-Bernhardine:

    Ich verstehe Ihre Sicht der Dinge, und die ist auch richtig.

    Ich verstehe aber auch die, die sich fragen, wie man mit einem Mann aus einem Kulturkreis, wo sowas eben anders gesehen wird, nachts auf ein Hotelzimmer gehen kann, und sich dann noch ins Bett legt. Wenn dann auch noch Alkohol im Spiel ist, wird es erst richtig brisant. Da ist dann schon ein wenig „selber Schuld“ mit dabei.

    Die Verhaltensweise dieser Frau kann durchaus auch bei Mitteleuropäern zu Missverständnissen führen. Nur um das mal gesagt zu haben.

  72. @ Shinzo 9. Mai 2018 at 11:51

    Was ist daran unlogisch? Höchstens die Fragestellung. Als „Mensch“ bezeichnen wir ja erst jemanden, der wie ein Mensch denkt und handelt. Das unterscheidet ihn in unseren Augen vom Tier.

    Hier stößt natürlich auch der ganze „humanistische“ Gleichheitswahn an seine Grenzen, der nicht kapieren will, daß das, was (zumindest entfernt) wie ein „Mensch“ aussieht, nicht unbedingt dasselbe ist wie das, was wir darunter verstehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=VInUiF5mwdk

  73. An die Frauenhasser hier:
    Nein, wenn man mit einem Mann, sogar einem fremden, sogar einem Ausländer, sogar einem Moslem, sogar nachts auf ein Hotelzimmer geht, heißt das nicht Einverständnis zum Sex!
    Keiner hier weiß, was besprochen wurde!

    Und dass wir hier zur Naivität bis grenzenloser Dummheit erzogen wurden und werden, ist ja wohl nun klar.

    Ferner, wenn es alles soo einfach platt wäre, würde man ja auch direkt davon ausgehen können, dass einem am hellichten Tag ein Deutscher Mann hilft, wenn man als Frau in Bedrängnis kommt.
    Ist aber leider nicht andem!

    Ausserdem werden auch immer mehr Männer/Jungs Opfer von diesen illegal Angesiedelten.
    DAS IST DAS THEMA!!!
    Das diese illegal Angesiedelten Leid über uns Einheimische bringen und die Altparteien jeden einzelnen Fall mitzuverantworten haben.
    Weil diese Fälle den Marias und Kevins nicht passieren hätten können, wenn alles mit RECHTEN Dingen zugegangen wäre.

    Aber offensichtlich ist es gewollt so. Bestenfalls egal!

  74. Syrer = Synonym für Lügner, Dieb und Triebtäter.

    Frauen, die das noch nicht kapiert haben und tatsächlich auch nur mit dem Gesocks kommunizieren, müssen sich auch nicht wundern. Sich aber auch noch freiwillig einen Raum mit diesen zu teilen, ist an Blödheit nicht mehr zu unterbieten.
    Schade, deutsche Männer mit Verstand werden sie wohl nicht mehr anrühren – wer weiß, was man sich da wegholt.

  75. Machtwort 9. Mai 2018 at 11:57
    @ Shinzo 9. Mai 2018 at 11:51

    Was ist daran unlogisch? Höchstens die Fragestellung. Als „Mensch“ bezeichnen wir ja erst jemanden, der wie ein Mensch denkt und handelt. Das unterscheidet ihn in unseren Augen vom Tier.

    Hier stößt natürlich auch der ganze „humanistische“ Gleichheitswahn an seine Grenzen, der nicht kapieren will, daß das, was (zumindest entfernt) wie ein „Mensch“ aussieht, nicht unbedingt dasselbe ist wie das, was wir darunter verstehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=VInUiF5mwdk

    —–

    Also sind vergewaltigende Deutsche Männer Tiere? Ihre eizenen Kinder tötende Deutsche Frauen Tiere?
    Und was, wenn ich finde, rote Socken zu tragen, ist unmenschlich?

    Dein Ansatz ist falsch.

    Deshalb werde ich mein Kontingent nicht für dieses Video verschleudern.

  76. Die Herren Männer, die durch den Aufmacherartikel und das Bild eine jungen schlafenden Frau zu schmuddeligen Kommentaren veranlasst werden, sollten sich klar machen, wie leicht sie zu manipulieren sind.

    Ja, was sollte der arme Syrer denken … Frauen sind so gemeine Verführerinnen …Männer haben keine Kontrolle über ihre Triebe …
    Ich denke, dass wir alle grundsätzlich, soweit es uns möglich ist, jede Kommunikation mit den Fremden vermeiden sollten. Das gilt für die „Disco“ natürlich ganz besonders und betrifft Männer und Frauen. Eine Asiatin importiert zu haben oder die bunten Bordelle aufzusuchen, die voll mit Afrikanerinnen sind, ist auch keine Heldentat.

    Die ersten Afrikaner kamen als afrikanische Prostituierte in meinen kleinen Ort und hetero-und homosexuelle Männer brachten ihre jungen Frauen und Freunde aus Asien mit. Das war lange vor der Grenzöffnung. Fußballfans jubeln seit Jahren „ihrer“ bunten Truppe zu und lassen jede Form der Vielfaltspropaganda über sich ergehen, als seien sie alle Ochsen.

  77. @ na also 9. Mai 2018 at 11:55

    Natürlich kann einem sowas auch mit Biodeutschen passieren.
    Ich hatte vor Jahren mal am Sonntagnachmittag einen Deutschen
    zum Nachmittagskaffe u. Kuchen. Bevor er einen Bissen aß, packte
    er mich an den Handgelenken, drückte mich Richtung Boden u. meinte,
    das einzige was an mir interessant wäre, wie ich wohl im Bett sei.
    Ich keifte, ob er mich vergewaltigen wolle. Da ließ er mich sofort los,
    daß ich halb hinfiel, er rannte fluchtartig aus meinem Wohnzimmer,
    aus dem Haus. Es war ein Bekannter von Bekannten… Angezeigt
    habe ich ihn nie, aber es allen erzählt. Paar Tage später rief seine
    Lebensabschnittsgefährtin an – von ihrer Existenz hatte ich nichts gewußt –
    ich klärte sie erstmal auf u. wie er sich bei mir benommen hatte… Da
    hatte sie zwei Gründe, ihn zur Schnecke zu machen, hehehe!

  78. „Die Revolution frisst ihre Kinder“
    „Der Refugee frisst seine Welcome Kinder“

  79. 1. Adra 9. Mai 2018 at 11:12
    WAS FÜR EINE DUMME NUSS!!!
    Die hat wahrscheinlich die Mach-Dich-rar-dann-bist-Du-der-Star-Masche schon ein paarmal erfolgreich an einheimischen Männern versucht. Nur mit dem kastriertern deutschen Weichei kann man sich ein Zimmer/Bett teilen und dieser legt sich artig neben die Prinzessin auf die Bohne und versucht die ganze Nacht seinen Ständer totzudrücken, weil er ja so sozi äh pazifiert wurde, dass man die Prinzessin auf der Bohne bloss nicht anpäckt, bevor man nicht eine Pergamenteinladung erhalten hat.
    Ich kann solche dummen Schnepfen nicht ausstehen! Die spielen gerne bewusst mit irgendwelchen Typen die was von Ihnen wollen. Warum hat sie kein Einzelzimmer genommen, wenn sie nichts von ihm wollte?? Zu geizig, was? Und nebenher den Typen ein bisschen auflaufen lassen und sich in seinem Geifer sonnen…..ups…schief gegangen! Dumme Nuss hat nämlich nicht kapiert, dass sich der Musel keinen Deut darum schert, was unter verhausschweinten kastrierten deutschen Weicheiern so üblich wäre.
    Dumme Nuss kann echt froh sein, dass sie so glimpflich davon gekommen ist! Da haben andere die nicht im Ansatz sich so grenzdebil verhalten sondern einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort waren sehr viel weniger Glück gehabt!
    Solche Frauen bringen alle anderen Vernünftigen unnötig in Verruf und Gefahr.
    ———————————————–

    Sind Sie eine NUSS oder ein NUSSMANN?

    Was Sie hier vom Stapel lassen, Ihre Ausdrücke („Schnepfen, dumme Nüsse“ etc). zeigt allein wessen Geistes Kind Sie sind!

    Es sind nicht alle so „streetwise“ wie Sie, oder besser gesagt, es kommen nicht alle aus einem Umfeld, wo Männer mit Selbstbeherrschung, die es nicht nötig haben, sich auf jede nächtliche Gelegenheit zu stürzen, als „kastrierte Hausschweine“ bezeichnet werden.

    Männer aus besseren Familien, und „Prinzessinnen“, also Mädels aus besseren Familien können sich sicher sein, nicht angefallen zu werden wenn sie mit Ihresgleichen ein Zimmer teilen!

    Ein Codex der bei den Herrschaften der Unterschichten, wie man weiß, größtenteils unbekannt ist!
    Vielleicht sollten Sie sich lieber einen posting Kanal suchen, der Ihren sozialen Kompetenzen entspricht!

  80. Infidel 9. Mai 2018 at 12:10

    Syrer = Synonym für Lügner, Dieb und Triebtäter.“

    Sie schreiben Müll. Syrer kämpfen seit Jahren gegen eine vom Westen ausgerüstete unfassbar grausame Söldnerarmee und werden obendrein vom „Westen“ regelmäßig mit dessen hochentwickelten Waffenarsenal angegriffen. Es werden auch auf PI nicht alle Angriffe und Opfer gemeldet. Parallel zu den Kriegshandlungen versuchen sie den Wiederaufbau.

    Was hier aus Syrien ankommt oder sich als Syrer ausgibt sind hauptsächlich Leute die innerhalb ihrer Völker zum miesesten Teil gehören. Ich denke, dass auch Sie das wissen könnten, wenn Sie sich umfassender informieren würden.

  81. Da hat der Freier die gewünschten Hurenlohn nicht ausgeben wollen und dann nennt man das eine Vergewaltigung. Andere nennen so etwas Berufsrisiko.

  82. Shinzo 9. Mai 2018 at 12:06
    An die Frauenhasser hier:
    Nein, wenn man mit einem Mann, sogar einem fremden, sogar einem Ausländer, sogar einem Moslem, sogar nachts auf ein Hotelzimmer geht, heißt das nicht Einverständnis zum Sex!
    Keiner hier weiß, was besprochen wurde!
    Und dass wir hier zur Naivität bis grenzenloser Dummheit erzogen wurden und werden, ist ja wohl nun klar.
    Ferner, wenn es alles soo einfach platt wäre, würde man ja auch direkt davon ausgehen können, dass einem am hellichten Tag ein Deutscher Mann hilft, wenn man als Frau in Bedrängnis kommt.
    Ist aber leider nicht andem!
    Ausserdem werden auch immer mehr Männer/Jungs Opfer von diesen illegal Angesiedelten.
    DAS IST DAS THEMA!!!
    Das diese illegal Angesiedelten Leid über uns Einheimische bringen und die Altparteien jeden einzelnen Fall mitzuverantworten haben.
    Weil diese Fälle den Marias und Kevins nicht passieren hätten können, wenn alles mit RECHTEN Dingen zugegangen wäre.
    Aber offensichtlich ist es gewollt so. Bestenfalls egal!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    also ich werde mit diesem Abschaum weder sprechen noch sonst irgendwas machen. Schon gar nicht auf ein Hotelzimmer gehen …

    warum verteidigen Sie diese dumme Nuss? die ist blöd naiv !! dache sie, der will nur Musik hören oder quatschen ???

  83. Festnahme nach Messer-Attacke auf 49-Jährigen

    Zeugenaussagen zufolge war er mit gleich zwei Messern bewaffnet.

    Der Täter hatte in der Nacht auf Dienstag (08. Mai) auf einen Mann eingestochen, ihn geschlagen und gegen den Kopf getreten – der Rundblick berichtete. Das 49-jährige Opfer musste verletzt ins Krankenhaus. Ein Zeuge hatte den Täter noch verfolgen können, er verschwand in einem Hauseingang.

    Erst gestern wandte sich die Polizei mit einer Täterbeschreibung an die Öffentlichkeit. Unter anderem aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung, konnten die Dortmunder Beamten einen Tatverdächtigen ermitteln und vorläufig festgenehmen.

    Es handelt es sich um einen 34-jährigen Marokkaner aus Dortmund. Über ein Motiv konnte uns Pressesprecher Kim Freigang nichts sagen, dies ist weiterhin Bestandteil der Ermittlungen.

    „Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen“, schließt Freigang seinen Bericht.

    https://www.rundblick-unna.de/2018/05/09/festnahme-nach-messer-attacke-auf-49-jaehrigen/

  84. @ Apusapus 9. Mai 2018 at 12:27

    Sie sind auf die islamische Taqiyya u. Propaganda hereingefallen,
    nämlich daß die „Kuffar“ an allem schuld seien.

    Nun muß das gemeine Volk nicht alle Winkelzüge des Islams u.
    seiner Anhänger kennen, aber wer hier kommentiert, sollte sich
    informieren:

    10. Vergeltung oder religiöse Verpflichtung?

    Warum griff Osama bin Laden, welcher dezidiert an die Zweiteilung der Welt in eine Entität des Islam und eine solche des Krieges glaubt die USA an? Folgende Anekdote klärt auf: Nachdem eine Gruppe von prominenten muslimen einen Brief an die Amerikanische Bevölkerung geschrieben hatte in welchem sie betonte, daß der Islam friedlich sei und mit anderen Religionen zu koexistieren wünsche sowie ausschließlich das Motto „Leben und leben lassen“ vertrete, beschimpfte Bin Laden sie – in der Annahme, daß seine Ausführungen nicht unter die Ungläubigen geraten würden – folgendermaßen:

    „Betreffend der Beziehung zwischen den muslimen und den Ungläubigen faßte der Allerhöchste (Allah) zusammen: ’Wir (muslime) schwören euch Nicht-muslimen ab. Feindschaft und Haß soll auf immer zwischen uns bestehen bis ihr an Allah allein glaubt.’ (60:4) Es herrscht also eine Feindschaft, welche sich durch erbitterte, von unseren Herzen ausströmende Animosität auszeichnet. Und diese unbeugsame Animosität, d.h. dieser Kampf hört erst dann auf, wenn sich die Ungläubigen der Autorität des Islam unterstellen oder sich mit dem Dhimmi Status („wenn sein Blut nicht vergossen werden darf“) abfinden oder wenn die muslime zu einem gegebenen Zeitpunkt schwach und unfähig sind (also Taqiyya angewendet werden muß). Wenn der Haß zu irgendeinem Zeitpunkt im Herzen eines muslims auslöscht, so ist dies eine ungeheuerliche Apostasie! … Auf dieser fundamentalen Basis also ruht folglich die Beziehung zwischen den Ungläubigen und den muslimen. Krieg, Abneigung und Haß, von muslimen gegen die Ungläubigen gerichtet, machen das Fundament unserer Religion aus. Und wir betrachten dies als Gerechtigkeit und Wohlwollen ihnen gegenüber.“ (The Al Qaeda Reader, Broadway Books, New York, 2007, Seite 43)

    Diese feindliche Weltanschauung ist in den hauptsächlichen islamischen Rechtsschulen breit abgestützt. Man kann sie deshalb keinesfalls als „radikal“ bezeichnen.

    Wenn Bin Laden jedoch eine westliche Zuhörerschaft anspricht, ändert sich sein Ton dramatisch: Er zitiert nun eine lange Liste von „Beschwerden“ – von der palästinensischen Unterdrückung über die Ausbeutung der Frauen im Westen (!) bis hin zu der Unterlassungssünde der Amerikaner, das Kyoto Protokoll nicht unterschrieben zu haben – ohne je zu erwähnen, daß die USA einfach deshalb bekämpft werden muß, weil sie eine ungläubige Entität ist welche unterjocht werden muß. In Tat und Wahrheit beginnt er seine Reden an den Westen oft indem er davon redet, daß „Vergeltung Teil der Gerechtigkeit ist“ oder daß „Friede hat wer immer der Rechtleitung folgt“. (Quelle)

    Natürlich meint er damit etwas diametral anderes, als was seine westliche Zuhörerschaft annimmt.

    Dies ist wiederum ein klarer Fall von taqiyya, denn Bin Laden führt nicht nur einen physischen „Heiligen Krieg“, sondern er praktiziert auch einen Propaganda-jihad. Er versucht den säkularen Westen, dessen Erkenntnistheorie die Idee der religiösen Eroberung nicht kennt, zu überzeugen, daß der gegenwärtige Konflikt allein dessen Schuld sei…
    http://derprophet.info/inhalt/taqiyya-htm/

  85. Mit sofortigem Familiennachzug hätte es das nicht gegeben.

    Schuld tragen somit auch die knapp 13% AFD Wähler.

    Ja ich weiß, man wird langsam zum Zyniker.

  86. … ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel„.

    So… und? Wen interssiert’s? Diese Trulla hat es nicht anders verdient, imho.
    Wer ins Klo greift, muss sich nicht wundern, wenn er/sie hinterher stinkt.

  87. Ballermann 9. Mai 2018 at 12:30
    Shinzo 9. Mai 2018 at 12:06
    An die Frauenhasser hier:
    Nein, wenn man mit einem Mann, sogar einem fremden, sogar einem Ausländer, sogar einem Moslem, sogar nachts auf ein Hotelzimmer geht, heißt das nicht Einverständnis zum Sex!
    Keiner hier weiß, was besprochen wurde!
    Und dass wir hier zur Naivität bis grenzenloser Dummheit erzogen wurden und werden, ist ja wohl nun klar.
    Ferner, wenn es alles soo einfach platt wäre, würde man ja auch direkt davon ausgehen können, dass einem am hellichten Tag ein Deutscher Mann hilft, wenn man als Frau in Bedrängnis kommt.
    Ist aber leider nicht andem!
    Ausserdem werden auch immer mehr Männer/Jungs Opfer von diesen illegal Angesiedelten.
    DAS IST DAS THEMA!!!
    Das diese illegal Angesiedelten Leid über uns Einheimische bringen und die Altparteien jeden einzelnen Fall mitzuverantworten haben.
    Weil diese Fälle den Marias und Kevins nicht passieren hätten können, wenn alles mit RECHTEN Dingen zugegangen wäre.
    Aber offensichtlich ist es gewollt so. Bestenfalls egal!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    also ich werde mit diesem Abschaum weder sprechen noch sonst irgendwas machen. Schon gar nicht auf ein Hotelzimmer gehen …

    warum verteidigen Sie diese dumme Nuss? die ist blöd naiv !! dache sie, der will nur Musik hören oder quatschen ???

    ——

    Ich sagte es doch. LESEN!!
    Keiner weiss, was besprochen wurde.
    Ich rede mit denen auch nicht. Woher soll ich wissen, was die dachte,Herjee!
    Aber es gibt blöde Nüsse. Und blöde Nüsse gehören auch zu unserem Volk.
    Oder streben Sie eine neue Weltordnung an?

  88. der arme mensch/vergewaltiger wie schlecht muß er es im leben gehabt haben er ist doch nur ein opfer
    der liebe wollte nur etwas sex es war ein bedauerlicher einzelfall die deutschen sind schuld daran das der sich so verhalten hat, eigendlich ist er ganz nett, er ist doch nur opfer seiner religion, ich muß meinen client/mandanten verteidigen,familientragödide, für gabs sicher einen guter grund,er brauche jetzt behandlung, er könne nicht abgeschoben werden weil wir haben keinen pass,gentest ist illlegal, sein land hat ihn ausgebürgert, ihm drohne für das was er hier getan die todesstrafe, sei doch enfach mal mensch, das hat ein deutscher bestimmt auch schonmal gemacht, du sollst menschen nicht verurteilen für das was sie tun wie auch wir vergeben unseren schuldigern,der war ein pro-gamer der hat immer killerspiele gespielt counter-strike war sein lieblingsspiel, er mochte seinen vater nicht, ihr seit doch alles rassisten, er war halt ein mann und der hat halt seine triebe, einige ausländer haben mehr sexualität als deutsche dafür muß man verständnis haben, ja der hat frau und kinder, obwohl der hier geboren ist hat der ein trauma in seinen land gehabt, ja der kommt aus dem krieg, man sollte teilen lernen dazu gehört auch das man schmerz teilt, ihm zu verfolgen sei unchristlich,großer schauspieler und polizei sagt jetzt sollte man besser ruhig sein, man sollte das gar nicht erst anzeigen das könnte die familie aufbringen das führt nur zu mehr ärger, du gibst doch nur dem die schuld an deinem versagen, es dauert halt ein paar generationen, es ist besserung in sicht,daran war die eu schuld das war ich der bürgermeister gar nicht, er ist auch ein opfer,risokobereite menschen mag ich lieber, der hat viele steuern gezahlt, hat hier wer was gegen ausländer gesagt ?, kostet mich nur ein anruf bei ihren chef dann bist du morgen gekündigt, der soll seine rechten sprüche lassen

    die liste ist lang 🙂

  89. Ballermann 9. Mai 2018 at 12:30 ,

    warum lassen Sie sich so schnell von den wirklichen Tätern ablenken?

    „warum verteidigen Sie diese dumme Nuss? die ist blöd naiv !! dache sie, der will nur Musik hören oder quatschen ??? “

    Was die Frau dachte wissen wir nicht. Wir kennen die Umstände nicht, die zu diesem extrem falschen Verhalten führten aber wir wissen, wer die Täter in Massen anlockt und in unser Land lässt.

    Ich finde es gut, wenn Sie mit den Invasoren nicht kommunizieren und natürlich sollten die Fremden viel stärker aus jeder Kommunikation ausgegrenzt werden. Wer beruflich gezwungen ist, kann es mit sehr sachlicher, höflicher und sehr eingeschränkter Kommunikation versuchen. Wir sind meist von Natur aus empathisch, freundlich und aufgeschlossen und müssen uns dieses Verhalten oft ganz bewusst antrainieren.

    Wir müssen im Alltag die Grenzen ziehen. Man bringt Schlösser an den Fenstern an, man meidet jeden Kontakt mit den Fremden, gibt den Fußballvereinen keinen Cent mehr, wirft den Fernseher raus und kauft so weit wie möglich bewusst ein.

  90. In Österreich werden abgelehner abgeschoben oder kommen bei Verzögungen in Haftanstalten. In Deutschland wird maximal für 48 Stunde in Abschiebehaft genommen. In Österreich kann die Abschiebehaft mehrere Jahre dauern. Wenn in Deutland nich tgenug hereinkommen werden notfalls von andere EU-Staaten eingeflogen!!

  91. “ ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel in München-Zamdorf.

    Tja, und wieder reicht dieser Textteil aus, um zu sehen, daß FRAUEN (der Großteil zumindest) weiterhin sehr DUMM und NAIV sind und mein Mitleid sich bei solchen dann sehr in Grenzen hält. Die wollen es nicht verstehen, also müßen Sie damit klar kommen. Einfach nur krank, wie leider Frauen das System so schwächen und so dermaßen naiv durch die Welt tingeln. Erstaunlich das sich Deutschland nicht schon vor 20 Jahren in den Abgrund gestürzt hat.

  92. Keine Meinung ist illegal 9. Mai 2018 at 12:41

    „… ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel„.

    So… und? Wen interssiert’s? …“

    Na PI war es einen Beitrag plus Symbolbild einer schlafenden Frau wert. Weshalb das so ist, das müssen Sie bei PI erfragen. Allerdings kann man beobachten, dass der Beitrag viel Wut und Aufregung generiert und die Meldungen darunter nicht.

  93. In München laufen haufenweise solche verstrahlte Weiber durch die Gegend, die sich vom „München ist bunt“ Gequatsche restlos die Birne aushöhlen haben lassen. Nun hat die Gute wenigstens mal Sex mit einem „richtigen Mann“ gehabt. Wir erinnern uns an das Statement eines Flüchtlingshelfers, der auf Facebook die Vergewaltigungen schön redete und schrieb: „Eine Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm, aber dann beruhigt sich die Frau und es wird normaler Sex.“ Na also – dann ist ja alles paletti – Eine WIN WIN Situation. Abgehakt – nun kann Sie mit dem exotischen Erlebnis im bunten Bekanntenkreis glänzen.
    Am Ende sollte Sie froh sein, wenn nicht noch ein kleines Ölauge nachkommt oder sie sich mit einer mehr oder weniger schlimmen Nachwirkung als Dreingabe angesteckt hat.

  94. Die gute Nachricht ist: Gegen so etwas kann sich frau ganz einfach schützen: Indem sie ihren Verstand nicht ausschaltet.
    Schlimmer sind die Dinge, die leider auch vernünftige Frauen bedroht.

  95. Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 12:36
    Es ganz bewundernswert wie sehr Sie hier die Stimme der Vernunft bilden während indessen sich hier unzählige Kommentaoren sich gleichsam übertreffen in welcher Niedertracht sie sich mit diesem schmutzigen Syrer solidarisieren können.
    Gerade Ihre Kommentare wenn es um derartige Fälle ging haben mich diesbezüglich sehr zum Nacch und Umdenken gebracht. Vielen Dank!

    Weiters Dank für Ihre nicht weniger gute Replik:
    „@ Apusapus 9. Mai 2018 at 12:27

    Sie sind auf die islamische Taqiyya u. Propaganda hereingefallen,
    nämlich daß die „Kuffar“ an allem schuld seien. „

  96. @ Steiner 9. Mai 2018 at 12:50

    Sie sind ein Spaltpilz!

    Haben wir hier einen homosexuellen oder islamischen Frauenhasser?
    Möchten Sie eine altgriech. Männerdemokratie, kein Wahlrecht für
    Frauen u. für ältere Männer Lustknabenhaltung, weil Frauen
    niedriger u. dümmer, als kleine Buben seien?
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Bacha_bazi

    Übrigens bei den Abordnungen von „Teddywerfern“ waren zig
    dtsch. Männer, weibl. u. männl. Moslems darunter. Das WWW ist
    voll mit verräterischen Fotos. Ganz vorne auch der Kommunist
    Bodo Rammelow, links ein kleines Spielzeugauto, rechts ein
    https://i.ytimg.com/vi/wKijDT_qZqM/hqdefault.jpg
    Megaphon in der Hand u. schrie den Invasorenmännern zu:
    „Inschallah – Allah will es!“
    https://www.youtube.com/watch?v=wKijDT_qZqM
    (Videolänge: nicht mal ´ne halbe Sek.)

  97. @ Pio Nono Locarno TI 9. Mai 2018 at 13:08

    Dankeschön – gern geschehn!

  98. Steiner 9. Mai 2018 at 12:50

    “ ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel in München-Zamdorf.

    Tja, und wieder reicht dieser Textteil aus, um zu sehen, daß FRAUEN (der Großteil zumindest) weiterhin sehr DUMM und NAIV sind und mein Mitleid sich bei solchen dann sehr in Grenzen hält. Die wollen es nicht verstehen, also müßen Sie damit klar kommen. Einfach nur krank, wie leider Frauen das System so schwächen und so dermaßen naiv durch die Welt tingeln. …“

    wenn Frauen dumm und naiv sind, dann trifft die Schuld ja kollektiv die klugen und vorausschauenden Männer, nicht wahr.

    Vor weit mehr als 20 Jahren fingen deutsche Männer an sich nichtweiße Importbräute nach Deutschland zu holen. Die Bordelle sind voll von schwarzen, braunen und asiatischen Frauen. Nord Afrika ist seit langer Zeit ein Traumland für homosexuelle Männer aus Europa. Beim Wort Brasilianerin sabbern nicht Wenige.

    Sehen Sie sich an, wer in den Vorständen der großen Konzerne sitzt und unablässig für Zuwanderung wirbt und wer riesige Summen für Stiftungen bereit stellt, die uns mit Zuwanderungspropaganda überschütten. Sehen Sie sich die Unterhaltungsindustrie an, die Sozialwissenschaften deren Hauptakteure, die Finanzierung. Gehen Sie ruhig ein paar Jahrzehnte zurück. Wo kommt das her? Alles Frauen?

    Sie haben einen sehr kleinen Blickwinkel und der macht sie blind für Zusammenhänge und Täter. Durch die Zensur im Netz ist es schwieriger aber nicht unmöglich geworden, sich zu informieren. Fangen Sie an.

  99. Eine Münchnerin bezahlt für die Nacht mit einem eingeschleusten Kuffnucken ein Hotelzimmer – und beklagt sich dann, er habe sie vergewaltigen wollen?

    Was hat die sich denn vorgestellt, was dem (oder jedem anderen!) vorschwebte? Dass er mit ihr einen Matetee aus fairgetradetem, vollökologischem Anbau zu sich nimmt und sich mit ihr über Sternzeichen unterhält?

  100. „jeanette 9. Mai 2018 at 10:27

    Es ist an der Zeit, wo sich ALLE VERGEWALTIGTEN zu einem Club zusammenschließen sollten, auch die sexuell Belästigten und sexuell Missbrauchten. Sie sollten einen CLUBAUSWEIS beantragen!!!

    Mit diesem CLUBAUSWEIS sollten sie ALLE TAXIFAHRTEN FREI HABEN! (sowie andere lebenslange Privilegien genießen).

    Wie gibt es solche SEXUELLE GEWALT in einem schäbigen LAND, ohne dass es eine gebührende lebenslange ENTSCHÄDIGUNG dafür gibt!

    Die FRAUEN/MÄDCHEN/KINDER haben alle LEBENSLÄNGLICH!
    Der STAAT muss langsam GELD LOCKER MACHEN für seine OPFER!!!

    NICHT NUR FÜR DIE TÄTER ALLES FREI!!!“

    Ähm, Verzeihung, aber gegen Ihre Forderung lege ich vehement Einspruch ein! Auch ich bin „der Staat“ und als solcher in keinster Weise bereit, derart dämliche Hühner, die sich freiwillig in einen Fuchsbau begeben, auch noch zu alimentieren. Und so empathielos es scheinen mag, statistisch gesehen dürfte die überwältigende Mehrheit der Opfer sexueller Gewalt aus dem Kreis derer kommen, die exakt diese bunten Zustände mit ihrer Wahlentscheidung heibeigeführt haben und mich z.T. als „Gegendemonstrant“ als Nazi titulieren. Mein Mitgefühl gilt ausschließlich AfD-Wählern und deren Familien, alle anderen sind aus meiner Sicht Erlebende, die diesen Abschaum für uns alle bestellt haben.

  101. Am besten vorher informieren, wenn man mit der Katze im Sack ins Hotelzimmer geht:
    http://juedischerundschau.de/meine-10-dates-mit-islamischen-maennern-135911988/

    Ob nun (dumme) GutmenschIn, oder einfach nur noch nie irgendwelche schlechten Erfahrungen gesammelt… wer mit Mann, egal welcher Herkunft nach Diskobesuch (betrunken?) ein Hotelzimmer „besucht“ (frage mich: wer hatte das gebucht, bezahlt und warum ist nicht jeder einfach nur nachhause???) … der war entweder in einer Notlage (aus der heraus er/sie es nicht mehr schaffte alleine den Nachhauseweg anzutreten), völlig handlungs- und daher entscheidungsunfähig, kannte Männer nur als Brüder (wie im Märchen), oder hatte zumindest (ob nun bewusst oder unbewusst) unterschwellig gewisse Sympathien… Vielleicht hat die Frau im nüchternen zustand einfach nur erkannt, welcher Kröte sie da folgt war…

    Dennoch, wie auch immer: wer gegen den Willen einer Frau den Geschlechtsakt erzwingt… gehört verknackt… und zwar ordentlich… und, wenn’s jemand ist, der hier um Gastrecht bittet, dann hat er das mit jeder Form von Straftat verwirkt… Spätestens ab dann muss jeder, der diese Leute weiterhin im Land haben will, einen solchen Strolch bei sich zuhause aufnehmen und voll alimentieren. Aber, letzter Satz war nur einer meiner üblichen Träume zur Wiederherstellung eines – einst halbwegs – gerechten Landes.

  102. Shinzo 9. Mai 2018 at 12:41
    Ballermann 9. Mai 2018 at 12:30
    Shinzo 9. Mai 2018 at 12:06
    An die Frauenhasser hier:
    Nein, wenn man mit einem Mann, sogar einem fremden, sogar einem Ausländer, sogar einem Moslem, sogar nachts auf ein Hotelzimmer geht, heißt das nicht Einverständnis zum Sex!
    Keiner hier weiß, was besprochen wurde!
    Und dass wir hier zur Naivität bis grenzenloser Dummheit erzogen wurden und werden, ist ja wohl nun klar.
    Ferner, wenn es alles soo einfach platt wäre, würde man ja auch direkt davon ausgehen können, dass einem am hellichten Tag ein Deutscher Mann hilft, wenn man als Frau in Bedrängnis kommt.
    Ist aber leider nicht andem!
    Ausserdem werden auch immer mehr Männer/Jungs Opfer von diesen illegal Angesiedelten.
    DAS IST DAS THEMA!!!
    Das diese illegal Angesiedelten Leid über uns Einheimische bringen und die Altparteien jeden einzelnen Fall mitzuverantworten haben.
    Weil diese Fälle den Marias und Kevins nicht passieren hätten können, wenn alles mit RECHTEN Dingen zugegangen wäre.
    Aber offensichtlich ist es gewollt so. Bestenfalls egal!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    also ich werde mit diesem Abschaum weder sprechen noch sonst irgendwas machen. Schon gar nicht auf ein Hotelzimmer gehen …
    warum verteidigen Sie diese dumme Nuss? die ist blöd naiv !! dache sie, der will nur Musik hören oder quatschen ???
    ——
    Ich sagte es doch. LESEN!!
    Keiner weiss, was besprochen wurde.
    Ich rede mit denen auch nicht. Woher soll ich wissen, was die dachte,Herjee!
    Aber es gibt blöde Nüsse. Und blöde Nüsse gehören auch zu unserem Volk.
    Oder streben Sie eine neue Weltordnung an?
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    ich verstehe Sie ja, wenn die dumme Nuss ebne fxxx wollte und es so abgesprochen war .. dann bitte. Aber hinterher darf sich diese hohle Birne ncht beschweren .. trotzdem ist das nais und dumm..
    und nein, ich woll kei neu Weltordnung … nur das alle Asyschmarotzer, Neger Araber unser Land und Europa verlassen …
    Araber sind die Pest !!!

  103. Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 13:11

    @ Steiner 9. Mai 2018 at 12:50

    Sie sind ein Spaltpilz! ….“

    Es sind im Netz, und das beobachte ich besonders im US Netz, Akteure unterwegs die uns gezielt gegeneinander aufbringen. Leider fallen zu viele Männer darauf rein und lassen sich über leicht zu steuernde Emotionen benutzen.

    Wir sind nicht mal mehr 8% der Weltbevölkerung und was ist für unsere Feinde schöner als uns durch weiblichen Männerhass und männlichen Frauenhass noch schwächer zu machen. „Alle Männer sind Vergewaltiger“ gegen „alle Frauen sind Schlampen“.
    Eigentlich ist das ganz leicht zu durchschauen, wenn Mann oder auch Frau sich nicht von den bewusst angestachelten Gefühlen davon tragen lässt.

  104. @ jeanette 9. Mai 2018 at 11:16
    lest euch mal lektüre zum thema cluster-b-persönlichkeitsstörungen durch.
    die diagnose machtgeiler-geltungssüchtiger-drecksnarzisst hätte man bereits nach diesen symptomen („ein eitler Kerl, der sie mit Bildern – von sich und seinem ergaunerten reichtum? – überschüttete. obszönen zweideutigen Whatsapp“) stellen (und direkt das weite suchen) können.
    haltet euch zukünftig lieber fern von derartigem. ebenso von ausbeuterischen soziopathen, manipulativen borderlinern und sadistischen psychopathen!

    @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 9. Mai 2018 at 10:21
    hunde leben seit zig-tausenden jahren mit der spezies sapiens und neanderthalensis, respektive deren mischlingen (wir europäer z.b.) unter einem (höhlen)dach – symbiotische koexistenz, von der beide lebewesen profitieren.
    für nichtsnützige PARASITEN kann der hund leider nix. schmarotzer haben leider schon immer einen überlebensweg gefunden – stets auf kosten anderer individuen.
    aber man kann ja abhilfe schaffen – ein präventives repellent zur abschreckung von ektoparasiten, so dass diese sich erst gar nicht dem hund nähern und ihn mit ihren krankeiten infizieren.
    und bei einem endoparasitenbefall oder bei infektion mit einer hochansteckenden krankheit – dagegen gibt´s leider keine/kaum vorbeugungen – wird der zerstörerische eindringling mit allen zur verfügung stehenden mitteln bekämpft.
    auch wenn bakterien oder bandwürmer – strenggenommen – lebewesen sind, die eben ihrerseits auch nur leben wollen, so haben sie KEINERLEI daseinsberechtigung.
    die haben sie (im gegensatz zu zb. ca. 100.000.000.000 menschlichen darmbakterien aus 400 verschiedenen arten – symbionten) in dem moment verwirkt, in dem zb. darmschmarotzer den hund als nahrungsquelle ausbeuten und dieser schleichend verfallen würde, weil ihm selbst immer weniger nährstoffe zur verfügung stehen oder zb. eine aggressive bakterielle atemwegsinfektion, die binnen kürzester zeit das lungengewebe des hundes zerstören würde und er jämmerlich erstickt.

    auch wenn´s mitunter schon fast zu spät ist: gegen schädlinge gibt es mittel und wege!!!

  105. @

    „Also sind vergewaltigende Deutsche Männer Tiere?“

    Im Sinne einer oft niedrigeren Zerebralentwicklung sind sie zumindest näher am Tier dran,
    d.h. ihr Klein- bzw. Reptilienhirn hat die Macht über sie, nicht ihr Verstand (Großhirnrinde).

    Die Frage muß umgedreht werden: Sind (u.a. auch tier-)vergewaltigende,
    köpfende und schächtende Moslemhorden „Menschen“ in unserem Sinne?

  106. Kein Mitleid mit der Münchnerin.
    Weil wahrscheinlich ohne Schutz jetzt schwanger oder mit irgendwas infiziert.
    Für einen Deutschen Mann eh nicht mehr interessant, also eine schalldichte Burka drüber und im Harem wegsperren.
    Kräht kein Hahn mehr nach.

    Gute Nacht Deutschland

  107. Wut kann als Reflex in Situationen stark machen, in denen man ohne Wut unterliegen würde. Der Wutreflex kann aber auch das Gegenteil bringen und dadurch schwächen, dass der Verstand aussetzt und der Gegner das ausnutzt. Immer wieder auf das rote Tuch loszugehen bringt dem Stier nur den geplanten Tod.

    Es ist wichtig zu lernen den Unterschied zu erkennen.

  108. Vielleicht hat sie es sich auch anders überlegt, als er seinen Prügel raus holte.
    Das gute Stück hat ja vielleicht, statt an einen Penis, eher an eine Riesenanaconda erinnert.
    Nach dem Motto, die Tante hat’s nicht so gemeint. Das wäre ja dann ein Grund „nein“
    zu sagen.

  109. Wer mit einem Syrer in ein Hotel geht, WILL derart bereichert werden.

  110. @debunked 9. Mai 2018 at 13:28
    Interessante Gedankenanregungen und Metaphern! Stimmt mich irgendwie optimistisch, dass „da draußen“ auch solche Menschen wie Sie leben!

  111. Machtwort 9. Mai 2018 at 13:29

    @

    „Also sind vergewaltigende Deutsche Männer Tiere?“

    Im Sinne einer oft niedrigeren Zerebralentwicklung sind sie zumindest näher am Tier dran,
    d.h. ihr Klein- bzw. Reptilienhirn hat die Macht über sie, nicht ihr Verstand (Großhirnrinde).

    Die Frage muß umgedreht werden: Sind (u.a. auch tier-)vergewaltigende,
    köpfende und schächtende Moslemhorden „Menschen“ in unserem Sinne? …“

    Die Frage „sind das überhaupt Menschen“ stelle ich mir, wenn ich mir die höheren Akteure vorstelle, die die Massenmigration in Gang setzen und organisieren. Es wäre leichter zu begreifen, wenn man sie für Reptilien hielte aber das sind sie natürlich nicht. Sie sind nur unvorstellbar böse.

    Man kann es kaum glauben, dass es westliche Politiker waren und westliche Militärs, die Al Nusra, ISIS aufgebaut haben. Ausdrücklich wurde vom US Außenministerium verkündet, dass „Widerstandsgruppen“, die in Syrien Kinder Köpfen deshalb nicht automatisch Terroristen sind. Gibt es also gutes und schlechtes Kinderköpfen? Unfassbar aber ich habe das Video von der Pressekonferenz gesehen!

  112. Also dazu braucht’s keinen Mohammedaner.

    Wenn eine gesunder Mann leicht angetrunken,
    Besuch einer jungen Frau im Bett bekommt,
    liest er ihr nicht aus dem Brevier.

    Früher, nannte man das Natur.

  113. In dem Fall sehe ich keinen Zusammenhang zwischen dem Geschehen und dem ethnisch-kulturellen Hintergrund des Täters. „Nein heißt nein“ ist korrekt. Aber sich – ich vermute mal – zugedröhnt um 5 Uhr Morgens mit einem offenbar fremden Mann, den man gerade in einer Disse kennengelernt hat, in ein Hotelzimmer zurückzuziehen, ist – sofern Frau keinen Sex wollte – nicht nur gedankenlos, sondern ein evolutionäres ko-Kriterium. Und außerdem mehr als provokant.

  114. Apusapus 9. Mai 2018 at 12:27

    Infidel 9. Mai 2018 at 12:10

    Syrer = Synonym für Lügner, Dieb und Triebtäter.“

    Sie schreiben Müll. Syrer kämpfen seit Jahren gegen eine vom Westen ausgerüstete unfassbar grausame Söldnerarmee und werden obendrein vom „Westen“ regelmäßig mit dessen hochentwickelten Waffenarsenal angegriffen. Es werden auch auf PI nicht alle Angriffe und Opfer gemeldet. Parallel zu den Kriegshandlungen versuchen sie den Wiederaufbau.

    Was hier aus Syrien ankommt oder sich als Syrer ausgibt sind hauptsächlich Leute die innerhalb ihrer Völker zum miesesten Teil gehören. Ich denke, dass auch Sie das wissen könnten, wenn Sie sich umfassender informieren würden.
    ______________________________________________________________________________
    Meine Aussagen verneinen keineswegs irgendwelche Ihrer Feststellungen und berühren sie eigentlich nicht mal.

    Sagen wir mal so: Es ging mir vielmehr um das Bild, dass wir (nicht nur) hierzulande von jenen haben, die das „Glück“ außerhalb ihrer Heimat suchen und was man damit zwangsläufig assoziieren muss, ist einem die eigene Sicherheit wichtig.
    Der migrierende Ausschuss dieses Landes hat es in der Tat geschafft, den Ruf dieses Volkes komplett zu ruinieren.

    Selbstverständlich zu Lasten ehrenhafter syrischer Bürger, deren Existenz ich nicht bestreite – von denen befindet sich allerdings das Gros dort, wo sie sein sollen – in ihrer Heimat.

  115. Diese Tussy, müsste für ihr Verhalten noch mit bestraft werden.Denn solche Maßnahme war doch offensichtlich.

  116. Wer schreibt denn immer solche Beiträge von solch dummen Ziegen frag ich mich ?

  117. Alle die meinen müßten, ich sei ein Spaltpilz oder so..

    Nur zu Info… ich rede hier über die DUMMHEIT der Frauen, sich mit diesem Pack da einzulassen, es kennenzulernen und mitzugehen. Was hat das jetzt mit Männern zu tun, die sich solche Dinger hierhergeholt haben? Genau, nichts.. Und eine Tatsache ist es auch das vermehrt Mädchen/Frauen sich von diesem Abschaum angezogen fühlen. Sei es bei der Welcome Geschichte damals oder jetzt in Bezug, auf das was hier passiert ist. Gerade Frauen sind es, die das doch erst noch beschleunigen.

    Und nein, ich möchte kein Wahlrecht einschränken, aber wenn die Frauen/Mädchen weiterhin so dermaßen verkappt und mit Scheuklappen durch die Gegend laufen, dann wäre es etwas, was ich teils verstehen könnten, wenn es jemand fordert. Und es hat auch nichts mit einem vermeintlichen Hass auf Frauen zu tun, nur warum stellen Frauen dann diese DUMMHEIT so offensichtlich dar? Erinnert mich direkt an die Schwedin, die es traf, weil sie NAIV und DUMM war

  118. Apusapus 9. Mai 2018 at 13:27

    Es halt bei vielen kontinentaeuropäischen Rechten der alberne Maythus vom „edlen Wilden“ auch noch stark ausgeprägt, deswegen auch immer diese ewige angklagende „Indianer“-Apologetik-Katzenmusik wenn es in der Hetze gegen die USA geht. Auch denke ich fasziniert dieser abgrundtief primitive Machismus der Neger und Orientalen viele rechte Kontinentaleuropäer, den uns hier die Oberchecker als „Männlichkeit“ ausgeben. Deswegen werden hier diese Untaten von Arabern und Negern immer wieder gleichsam gerechtfertigt und den Opfern die Schuld zugeschrieben und einigen gar die Vergewaltigung gewunschen. Im Grunde genommen ist das ganz genau die gleiche frauenverachtende Weltanschauung, welche Neger und Araber haben.
    Im Grunde genommen sind extrem rechts und links nie weit auseinandergelegen, es wird nur anders codiert und die Schlagwörter sind andere. Natürlich nicht alle Rechte aber wie man hier sieht ein gewißer Teil. Houellebecq , meiner Meinung nach einer der größten aufrüttelnden Mahner, ist ja nicht irr wenn er in seinem Zukunftsroman schreibt, daß gerade bestimmte „Identitäre“ zum Islam „konvertieren“ werden. Das ist ja nicht banale Übertreibung Houellebecq sondern speist sich aus seiner präzisen Analytik bestimmter rechter Gruppen und ihres Gedankenguts, das eben sehr gut mit Islam und Afrika kompatibel ist!
    Ich darf nochmals auf Professor Heinsohn verweisen, der auch auf das hingewiesen hat. Einer der wenigen intelektuellen Deutschsprachigen, die klare Gedanken haben und diese auch ausformulieren können.

  119. Also dazu braucht’s keinen Mohammedaner.

    Wenn ein gesunder Mann, leicht angetrunken,
    Besuch einer jungen Frau im Bett bekommt,
    liest er ihr nicht aus dem Brevier.

    Früher, nannte man das Natur.

  120. Infidel 9. Mai 2018 at 14:03

    Meine Aussagen verneinen keineswegs irgendwelche Ihrer Feststellungen und berühren sie eigentlich nicht mal.“
    Sehr gut. Es kam also nur schief rüber.

    „Sagen wir mal so: Es ging mir vielmehr um das Bild, dass wir (nicht nur) hierzulande von jenen haben, die das „Glück“ außerhalb ihrer Heimat suchen und was man damit zwangsläufig assoziieren muss, ist einem die eigene Sicherheit wichtig.
    Der migrierende Ausschuss dieses Landes hat es in der Tat geschafft, den Ruf dieses Volkes komplett zu ruinieren.“

    Ja, dieses Bild ist durch das „Auswahlverfahren“ erzeugt worden und ich denke absichtsvoll. Das gilt für alle diese Länder, aus denen die Invasoren stammen. Bleiben Afrikaner daheim, hab ich keinen Groll. Das macht mich den Invasoren gegenüber nicht weich.

    Ich denke , dass es gut ist dagegen zu halten, wenn die Syrer nur noch in Form der Invasoren wahrgenommen werden und da sind wir uns ja einig.
    Schön, dass Sie geantwortet haben!

  121. @ nitro 9. Mai 2018 at 14:46

    …und schon haben Sie das Verbrechen des
    syrischen Vergewaltigers relativiert!

  122. Pio Nono Locarno TI 9. Mai 2018 at 14:25

    Apusapus 9. Mai 2018 at 13:27

    Es halt bei vielen kontinentaeuropäischen Rechten der alberne Maythus vom „edlen Wilden“ auch noch stark ausgeprägt, deswegen auch immer diese ewige angklagende „Indianer“-Apologetik-Katzenmusik wenn es in der Hetze gegen die USA geht. …“

    Uh, das sehe ich insofern etwas differenzierter als die Indianer ja nicht nur nach der militärischen Niederlage ihr Land verloren und Gebiete vertraglich zugewiesen bekamen, was so vorkommt, sondern sogar aus diesen Gebiete noch mal vertrieben wurden und man die Verträge immer dann bricht, wenn wirtschaftliche Interessen auftauchen. Das ist dann denke ich wirklich moralisch nicht zu vertreten.
    Einige Indianerstämme waren extrem grausam und sogar unter den Indianern sorgten sie für Angst und Schrecken, weshalb sich ja auch einige Stämme bei Kämpfen den Weißen anschlossen.

    Ich teile aber grundsätzlich Ihre Meinung.
    Ja, das mit der Konversion ist wirklich eine Sache. Ich bin da sogar etwas gespalten , ohne dabei im Islam Positives zu sehen. Wenn es ums Überleben geht, also das genetische Überleben unserer Völker, dann weiß ich nicht, ob taktische Übertritte nicht zu rechtfertigen sind. Für Christen schließt sich das allerdings aus, denn im Christentum ist das Überleben der Völker unwichtig und es zählt nur die Religion.Man kann heldenhafte Glaubensfestigkeit begrüßen aber Tote können weder ihre Familien versorgen noch Kinder bekommen.Mit ihnen stirbt ein Teil des Volkes und wir sind schon eine winzige Minderheit auf dem Erdball.

    Ich bin absolut gegen Vermischung aber nicht davon überzeugt, dass wir uns Märtyrertum erlauben können. In Spanien waren die Märtyrer sicher eine Voraussetzung für die Rückeroberung aber das war eine völlig andere Situation. Ich denke nicht, dass das Christentum unsere wichtigste Gemeinsamkeit ist, sondern unsere gemeinsame Abstammung. Das ist hier sicher etwas heikel auszusprechen, weil hier bei PI die Grenze stark nach Religion gezogen wird.

    Im Judentum gibt es das Modell des Scheinübertrittes, das ist interessant und eine Überlegung wert, finde ich. Aber für Christen ist dieser Weg versperrt. Sie müssen für den Glauben sterben oder in der Hölle schmoren. Also extrem ausgedrückt Volkstod oder Höllenfeuer.

    Ich denke, dass sich die meisten weißen Konvertiten über den Islam was vormachen. Allerdings kreieren sie dadurch auch (ich denke da nicht an die Salafisten) kleine verändernde Inselchen im Gewebe des Islam, einfach dadurch, dass sie ja so lange sie sich nicht vermischen, unsere Gene und Natur in sich tragen und weiter geben können.

  123. die Frau wollte sicher nur aller Welt beweisen, dass Syrer total friiiiedlich sind und es sich nur um Vorurteile der bösen AfD handelt….so, wie es ihre Clique ihr immer wieder erzählt.

  124. @ Apusapus 9. Mai 2018 at 13:48

    Ich kann Ihren Ausführungen nur uneingeschränkt zustimmen. Der Witz ist ja, daß wir glauben, in der „humansten“ aller Welten zu leben. Aber wie jeder Trick täuscht auch dieser. Diese Leute, die sich als „unsere“ Politiker ausgeben, sind so korrupt, skrupellos, ignorant, egoistisch, selbstverliebt und machtgeil wie all ihre Vorgänger zuvor. Und ihre Nach-dem-Munde-Redner so opportunistisch wie die Trittbrettfahrer aller Zeiten, die sich durch ihr Koffertragen hochschleimen, sich einen Vorteil davon versprechen. Der ihnen ja für ihr Schweigen bzw. Zustimmnen ja auch geboten wird, man denke nur an die ganzen abgenickten „Rettungsschirme“ im Buntentag, die einem Parteitag der SED oder KPdSU glichen. Es wurde herausgefunden, daß Narzissmus auch in der Wirtschaft und Politik eine immer größere „Rolle“ spielt wie bei DSDS. Authentische Typen mit Rückgrad und Profil sind bei den Strippenziehern im Hintergrund eher unbeliebt, weil die nämlich ganz andere Ziele verfolgen als „das Wohl des Volkes“.

  125. In der Hauptstadt der Willkommensbewegung lebt man in einer Blase oder unter eine Käseglocke. Beim Frühstück inhaliert man die multikulturellen Märchen von Heribert Prantl, tagsüber prasselt Bayern-Info auf das Hirn ein und abends wird alles von der Tagesschau mit anschliessen BR-Queeer abgerundet. Dann glaubt man nicht, sondern weiss man ganz sicher dass die Menschen die aus Syrien zu uns gekommen worden sind, Erzengel sind, deren übernatürlichen Geschlechtsverkehr wie zwischen dem Heiligen Geist und der H. Jungfrau Maria abläuft. Jetzt wird Heribert der Dame erklären dass es gewiss ein Erzengel mit dem sie übererdisch verkehrte, aber leider genau der, der dem Mohammed den H. Koran übermittelt hat. Gottvertrauen ist bei Allah – wo er ständig frische Jungfrauen braucht – völlig wirkungslos.

  126. @ BX744 9. Mai 2018 at 14:26

    Sie entschuldigen den Täter, wie die ganzen
    Gutmenschen u. Integrationsfuzzis!

    Linke u. Emanzen sagen, genau wie Sie,
    nach sexuellen Übergriffen durch Moslems
    oder Neger:

    Deutsche/weiße Männer grapschen u. vergewaltigen
    auch auf Volksfesten, Parties, am Arbeitsplatz usw.

    ++++++++++++++++++++

    1. Früher hieß es, ihr Rock sei zu kurz, ihre Bluse zu weit offen,
    ihr Verhalten zu kokett u. weshalb gehe sie überhaupt ohne
    Anstandswauwau aus dem Haus, das schicke sich nicht usw.

    2. Heute heißt es auch bei uns, sie sei ja nur ein unverschleierte
    Kafira, ihre Blicke kokett u. ihr (blondes) Haar zu lockend,
    Frauen dürften nicht mit Männern sprechen, sie müßten
    immer einen Mahram dabei haben usw.

    3. Daß sich eine deutsche Frau besser von
    den Fremdkulturellen fernhalten sollte,
    steht auf einem anderen Blatt.

    ++++++++++++++++++++++

    @ Apusapus 9. Mai 2018 at 15:23

    Wie jetzt, sind Syrer angenehmere
    Muselmänner, als etwa türkische,
    afghanische oder maghrebinische Männer?

  127. Steiner 9. Mai 2018 at 14:22

    Alle die meinen müßten, ich sei ein Spaltpilz oder so..

    Nur zu Info… ich rede hier über die DUMMHEIT der Frauen, sich mit diesem Pack da einzulassen, es kennenzulernen und mitzugehen. Was hat das jetzt mit Männern zu tun, die sich solche Dinger hierhergeholt haben? Genau, nichts.. Und eine Tatsache ist es auch das vermehrt Mädchen/Frauen sich von diesem Abschaum angezogen fühlen. …“

    Sie erwarten also von Frauen, dass sie besser sind als Männer? Männer holen sich seit vielen Jahren exotische Frauen. Sie haben es vorgemacht und individuell die Tür geöffnet. Die Invasion ist nicht von Frauen inszeniert worden, die sich nun auch bunte Liebhaber wünschten, sondern wurde auf übernationalen Ebenen beschlossen und organisiert. Kallergi war ein Mann, Sarkozy und Schäubele, um mal die unteren Ränge zu nennen, sind Männer. Diese beiden haben sich, ganz im Sinne von Kallergi, in aller Öffentlichkeit für Rassenvermischung stark gemacht.

    Übrigens gab es nicht mal in der höchsten Phase der Propaganda im Jahr 2015 eine Mehrheit für die Invasion. 33% Zustimmung konnten durch dieses ertrunkene Kind erreicht werden und das ist sicher für „Frauenherzen“ inszeniert worden. Im Monat darauf sind diese Zahlen aber wieder abgestürzt. 33% sind 33% zu viel aber es war auch eine bis dahin kaum gekannte Propaganda Offensive organisiert worden.

    Den größten Sieg der Propaganda sehe ich darin, dass sie es schaffte viele glauben zu lassen die Deutschen seien in eine kollektiven Willkommenswahn geraten. Diese Lüge hält sich bis heute.

  128. Sieht denn keiner die Parallele zur Islaminvasion?

    3000 Krebse wurden an nur einem Tag in Berlin gefangen. Die Invasion der Krebse ist rasant und stellt Umweltschützer vor ein Problem, denn der amerikanische Flusskrebs wird unseren heimischen Arten gefährlich.

    Der Rote Amerikanische Sumpfkrebs müsse jedoch schnellstens in seiner Verbreitung eingedämmt werden, da er den heimischen Arten gefährlich werden könne.

    https://www.focus.de/wissen/natur/massive-ausbreitung-invasion-der-amerikanische-sumpfkrebse-tiere-breiten-sich-in-berliner-seen-aus_id_8905050.html

  129. @Herby 9. Mai 2018 at 14:17 schrieb:
    „Diese Tussy, müsste für ihr Verhalten noch mit bestraft werden. Denn solche Maßnahme war doch offensichtlich.“

    ➡ WIEVIELE PEITSCHEN-HIEBE WOLLEN SIE IHR GEBEN, 100?

    @ chalko 9. Mai 2018 at 14:20 schrieb:
    „Wer schreibt denn immer solche Beiträge von solch dummen Ziegen frag ich mich?“

    ➡ WELCHE SCHARIA-STRAFE HÄTTE DIE MINDERWERTIGE
    KREATUR*IN(KAFIRA) DENN IN ARAB-ALMANYA VERDIENT; NACH
    CHALKOS GESCHMACK?

  130. Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 16:14

    @ Apusapus 9. Mai 2018 at 15:23

    Wie jetzt, sind Syrer angenehmere
    Muselmänner, als etwa türkische,
    afghanische oder maghrebinische Männer? “

    Das wäre wirklich ein Thema für sich, denn da müssten wir über sehr viele Themen reden um Vergleiche anzustellen. Man müsste da tief in die Geschichte, Kultur und auch die genetische Zusammensetzung rein schauen.
    Letztlich spielt es für mich keine große Rolle, denn ich will überhaupt keinen von denen hier haben ( wenn überhaupt nur in winziger Zahl, befristet und ohne Zugang zur Staatsbürgerschaft) und so lange sie in ihrer Heimat sind geht es mich nix an. Aber Sie werden lachen, bei Persern sehe ich einen Unterschied wünsche allerdings ihnen und uns, dass dort im Iran halbwegs Ruhe bleibt, denn ich will auch keine persische Invasion, keine chinesische, afrikanische, keine indische … überhaupt keine.

    Die europäische „Freizügigkeit“ halte ich in der Form wie wir sie haben auch für Mist. Austausch der Gedanken, der Waren, klar aber Völker sollen überhaupt nicht „ausgetauscht“ werden. Auch innerhalb Europas gilt, dass Massenwanderung gleichzeitig die Auswanderungs – wie die Einwanderungsländer kaputt macht.

  131. @ Alter Ossi 9. Mai 2018 at 13:38

    Haben Sie Minderwertigkeitskomplexe?

  132. @ AlterNotgeilerBock 9. Mai 2018 at 13:31

    🙁 Wieviele Peitschenhiebe wollen Sie ihr
    verabreichen lassen? 100, 200 oder Steinigung?

  133. „ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel in München-Zamdorf.“

    Im hohlen Kopf muss die Dummheit wohl grenzenlos sein, mancher Frau kann man einfach nicht mehr helfen.

  134. @PI “ …ging eine 24-jährige Münchnerin nach einer Nacht in einer Münchner Diskothek mit einem 28-jährigen Syrer in ein Hotel in München-Zamdorf …“

    Wie soll man das verstehen? Die wollte schon; war aber dann zu müde, das ist alles.

  135. Apusapus 9. Mai 2018 at 15:53,

    Ich habe die Indianer-Sache nur deswegen erwähnt weil ich auf den Amerikahaß vieler kontinentaleuropäischer Rechter, der eigentlich ein fatalistischer Selbsthaß auf den Westen ist rekurrieren wollte. Es hat eben Gründe warum bei den Angelsachsen egal ob in den USA oder GB (gut, ich weiß viele halten die Tories hier für mainstream links; aber da wäre ich nicht derart schroff abweisend. ich sehe das als Angophiler viel differenzierter) die Rechte immer wieder an die Macht kommt und auch in Regierungsverantwortung gewählt wird, während sie sämtlich in Westeuropa mit 10, 18 Prozent dahindümpelt.
    Natürlich gibt es dort auch PC etc, aber einen Kulturkampf hat es seit Existenz der USA immer (!) gegeben und die Rechte hat bis heute immer Chancen gehabt und diese wahrgenommen und sie konnte/kann folgerichtig gestalten bis heute und es wird sich daran auch nichts ändern.
    Es sind eben ganz andere metaphysische Sinn-Horizonte. Und gerade die Indianerfrage ist ein guter Beleg dafür. Eben weil die braven europäiden Siedler, ganz beseelt vom manifest destiny eine Sendung in sich trugen, sich den angetroffenen Erdteil zum Untertan gemacht haben und schließlich eine grandiose Weltmacht errichtet haben! Im Lockschen Sinne war das eben nicht unmoralisch sondern eine zivilisatorische Glanztat. Der Auftrag “Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht” richtet sich an alle Menschen, jedoch versagen Jäger- und Sammler-Kulturen regelmäßig bei seiner Umsetzung. In der endlosen Weite der Prärie mit Pfeil und Bogen hinter Bisons her rennen ist keine Naturbeherrschung. Vom Pferd aus eine Herde Longhorns auf eine eingezäunte Ranch treiben dagegen und Brunnen graben schon!
    Schauen Sie sich mal diese dämlichen Winnetouschnulzen an. Kein Wunder, daß das in den USA nie breite Publikumsmassen ansprach. Eben weil, der Amerikaner ein ganz realistisches Bild vom Wilden hat und die großen Pioniertaten seiner Vorfahren zu recht schätzt während der Westeuropäer gemeinhin romantische Konnotationen mit Wigwam und halbnackten Rothäuten auf Bisonjagd hat, den der böse weiße Kapitalist das (brach liegende) Land wegnimmt. Es eben der Unterschied, daß die Pioniere sich als zivilisatorische Kraft nicht nur verstanden haben sondern es auch waren! Die geschätzten Houellebecq u. Heinsohn haben das, je auf ihre Weise, schon angesprochen und natürlich sind sie von der kontinentaleuropäischen Rechten eher „exkommuniziert“, eben weil sie die massiven Defizite der westeurop. Rechten gnadenlos analysiert haben und ihren Defätismus über den Selbsthaß auf den bösen „Westen“ klar benannt haben. Bei Houellebecq ist in seinem grandiosen Zukunftsroman gerade die Episode über „Konversionen“ seitens der „Identitären“ interessant. Hier manifestiert sich das Scheitern der Rechten, die in Westeuropa längst ideologisch ebenso ausgedünnt ist wie die Linke, und der Haß auf Israel und USA ist sogar nur eine neben vielen anderen Klammern, die beide vereint, in Spuren sogar mit dem zeitgenössischen Islam. Und wie gesagt, wenn hier Kommentatoren Frauen eine Vergewaltigung durch Neger u Araber wünschen, oder solche Taten rechtfertigen und „erklären“ ist ein nächster Beweis für Houellebecqs Thesen erbracht. Da ist dann nämlich qualitativ überhaupt kein Unterschied mehr auszumachen. So denkt nämlich auch der Neger in seinem Internetcafe in Lagos und der Araber irgendwo in seiner Lehmhütte in Palmyra oder im ausgebombten Plattenbau von Homs.
    Auch wenn man hier von der „wahren Männlichkeit“ schwärmt, die diese negriden und arabesken Machogesindel angeblich wieder nach D usw, gebracht hätten und die FRauen das eigentlich ganz „geil“ finden würden lässt das gemeinhin keine positive Prognose zu. Bei solchen Leuten ist die „Konversion“ zu diesem Mahomet doch gar keine Sensation und es passiert doch auch wie man bei diesem Rußlanddeutschen Irren aus der AfD kürzlich gesehen hat.

  136. „Die 24-Jährige konnte ihn schließlich in die Hotellobby zerren“

    Ich hoffe doch an den Sackhaaren!!!

    Made my Day 🙂

  137. Ich verstehe nicht, wieso die Dame den Mann angezeigt hat. Wenn ich besoffen genug gewesen wäre, einen Moslem mit in ein Hotelzimmer zu nehmen und so etwas Voraussehbares passiert wäre, hätte ich mich davongeschlichen und niemandem jemals davon erzählt. Noch blöder und lächerlicher als diese Frau kann man doch garnicht dastehen. Die Gesichter der Polizisten, als sie ihr Ungemach schilderte, kann ich mir vorstellen.

  138. „Maria-Bernhardine 9. Mai 2018 at 11:10
    @ Eugen von Savoyen 9. Mai 2018 at 11:04

    Auf wessen Seite stehen Sie eigentlich?“

    Auf der Seite normal gebliebener Mitbürger, die dem kollektiven Gutmenschenwahn seit 2015 mit einer Mischung aus Verzweiflung und Fassungslosigkeit zusehen müssen und über die ein Eimer Scheixxe ausgeleert wurde, wenn sie damals genau das vorhersagten, was jetzt passiert.

    Wenn es die „Division Mutter Theresa“ nun zunehmend selbst erwischt, dann lässt mich das inzwischen völlig kalt.

  139. Wer nach einer durchtanzten und durchzechten Nacht als deutsche Frau mit einem Syrer aufs Hotelzimmer geht, sendet eindeutig das Signal, sich paaren zu wollen. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Dazu müsste der Kerl noch nicht mal ein Araber, Moslem oder Neger sein. Auch einem Weißen oder Asiaten würde sie dieses Signal senden, was denn sonst. Der einzige Unterschied besteht lediglich darin, dass der Weiße oder Asiat, den Geschlechtsverkehr verärgert eventuell gelassen hätte, wenn die Frau Glück hat. Wie gesagt, wer so dämlich ist, nach einer Diskonacht zusammen aufs Hotelzimmer zu gehen, muss sich wirklich nicht wundern.
    Kein Verständnis für die Dame.

  140. @ PI News!!!

    Eine Bitte, mich persönlich und auch sicher viele andere hier würde interessieren, was dieser Syrer in einem Hotel zu suchen hat. Könnte es sein, dass es sich bei diesem Hotel in München, um eine Art Horitzky Hotel handelt nach dem Kölner Muster bei dem ein Hotelbetreiber ordentlich mit Merkels-Vergewaltiger Orks absahnt?

    Wird dieser syrische Vergewaltiger etwa in einem Münchner Hotel, mit unseren Steuergeldern All Inclusive durchgefüttert?

    Was haben diese Syrer in Diskotheken zu suchen.

    Das sind solche dreisten Dreckschweine, einfach in ein anderes Land reinmarschieren, die eigenen Frauen zurücklassen und dann im Gastland alles kaputtf*cken was ihnen vors Rohr kommt.

    Es ist unglaublich mit welcher Naivität Frauen mit diesen Merkel-Männern aus den moslemsichen Gewaltkulturen mitlaufen und sich auf diese einlassen.

  141. Scheinbar steigt die Anzahl der Vergewaltigungen exponentiell zum Anstieg der Temperaturen.

  142. @Erbsensuppe: „Es ist unglaublich mit welcher Naivität Frauen mit diesen Merkel-Männern aus den moslemsichen Gewaltkulturen mitlaufen und sich auf diese einlassen.“
    Exakt so ist es – mal bei google Heiko Schrang eingeben…

  143. Ich weiß nicht. Das ist ja so strunzdumm, dass ich beinahe vermute, dass das eine Fake-Nachricht ist. Motiv? Vielleicht um die wirklichen Vergewaltigungen zu verharmlosen. Anders macht die Veröffentlichung eines solchen Schwachsinns keinen Reim. Ja, wenn ich so darüber nachdenke: Das könnte sehr wohl aus einer bestimmten Ecke kommen, um die Täter zu Opfern zu machen, wer weiß?

  144. Ich bin ja ganz bestimmt KEIN Freund der Rapefugees, aber mit dieser Story macht sich PI-News lächerlich: Die Studentin tanzt und säuft mit dem Syrer in der Disco und geht anschließend freiwillig mit ihm in ein Hotelzimmer?!? Ja was soll der junge Mann denn denken??? Also mir wäre an seiner Stelle glasklar gewesen, dass die Tussi f*cken will! Mit Macho-Gehabe oder Frauenfeindlichkeit hat das NICHTS zu tun! Schakale sind keine Schoßhunde!!!

  145. Sie hätte sich auch nach Hause bringen lassen oder ein Taxi rufen können. Und überhaupt: War die „Münchnerin“ eine autochthone Deutsche?

Comments are closed.