Symbolbild
Print Friendly, PDF & Email

Der Bereich um den Nürnberger Hauptbahnhof ist für Alkoholabhängige, Drogenkonsumenten und junge „Flüchtlinge“ ein unwiderstehlicher Magnet. Verschärfte Polizeikontrollen haben daran nichts geändert. Normalerweise empfiehlt es sich, solche Örtlichkeiten zu meiden, was sich natürlich im Falle eines Bahnhofs als schwierig erweisen kann, da Züge nun mal von dort an- und abfahren.

Am Montag, gegen 00.30 Uhr, wurde am Nürnberger Hauptbahnhof eine bislang unbekannte Frau von einer aus sechs Personen bestehenden Gruppe von Männern verbal bedrängt. Zwei weitere Männer (23 und 38 Jahre alt), die Zeugen dieses Vorfalls wurden, griffen ohne zu zögern ein und wollten der Frau zu Hilfe kommen. Daraufhin wurden sie selbst zum Opfer der aggressiven Meute. Diese schlug die Helfer nieder und malträtierte sie mit Fußtritten. Einer der Angreifer schlug mit einem Fahrradsattel auf die beiden Opfer ein.

Der 38-Jährige erlitt dadurch mehrere Frakturen im Gesichts- und Kopfbereich und ist nun in stationärer Behandlung im Krankenhaus.

Während drei Tatverdächtige, alle 20 Jahre alt, noch vor Ort festgenommen werden konnten, gelang den anderen die Flucht vor dem Eintreffen der Polizei. Auch die Frau hatte sich bereits entfernt, was angesichts der Situation nicht weiter verwunderlich ist.

Zeugen der Auseinandersetzung sowie die bislang unbekannte Frau werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Jetzt wird sich der geneigte Leser fragen, ob diese in der Berichterstattung informationsanorektisch nur als „Männer“ bezeichneten Angreifer einen Migrationshintergrund haben. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken war auf Anfrage von PI-NEWS nicht bereit, diese Frage zu beantworten und verwies auf die Pressestelle, die allerdings erst am 22. Mai wieder besetzt ist.

In den Kommentaren zum Bericht des Focus über diesen Vorfall findet sich der Hinweis, dass lokale Medien berichtet hätten, es habe sich bei den „Männern“ um aggressive Asylbewerber gehandelt. Leider konnte diese Information bisher nicht verifiziert werden.

Allerdings sprechen der Vorfall an sich und der ganze Ablauf dafür, dass es so ist. Aber auch wenn das nicht der Fall sein sollte, ist trotzdem die Feststellung nicht falsch, dass wir Deutschen inzwischen nicht mehr in der Lage sind, unsere Frauen unbewaffnet zu beschützen. Die Klientel, von der eine mehr und mehr überhand nehmende Bedrohung ausgeht, ist grundsätzlich in „Gruppen“ unterwegs und stürzt sich wie ein Rudel Hyänen auf ihre Beute. Jene, die das verhindern wollen, sind meist in der Unterzahl und müssen daher ihr Eingreifen oft mit ihrer  körperlichen Unversehrtheit und im schlimmsten Fall mit dem Leben bezahlen.

Was ist das für eine Regierung, die ihrer Bevölkerung so etwas antut? (hsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Früher bin ich öfter mit dem VGN-Ticket nach Nürnberg gefahren. Damals war zwar schon allerhand Gesocks und jede Menge Dreck am Hauptbahnhof, aber die rote Stadtregierung und die Weichei-Faschings-CSU hatten die öffentliche Sicherheit noch nicht ganz so verkommen lassen.

    Heute nur noch mit dem Auto. Besser wäre es wohl bald sich nur noch mit einem Panzerkampfwagen V „Panther“ dorthin zu wagen. Die Wannen für den Panther wurden seinerzeit nicht allzu weit vom Hauptbahnhof gefertigt.

  2. Moslems sind immer nur in Überzahl oder bewaffnet. Da kann man sich auf einzelne besser stürzen.

  3. Was ist das für eine Regierung, die ihrer Bevölkerung so etwas antut?

    Das ist eine Regierung, die von 87% der Wähler so gewollt ist.

    Das Schlimme an dem oben beschriebenen Vorfall ist ja nicht der Vorfall an sich, sondern die Tatsache, dass er von Rechtspopulisten instrumentalisiert wird, um Vorurteile gegen Minderheiten oder Schutzsuchende zu schüren, wie man es an diesem Beispiel mal wieder sehen kann.

  4. Dafür wird in den gleichgeschalteten Propaganda“medien“ derzeit gegen Italien gehetzt. Also alles bestens. Da der Nachschub vor der Tür steht, wird das alles lustig so weitergehen. Was für ein erbärmliches Volk sind doch diese „Deutschen“….

  5. So zeigt man halt als „Kriegsflüchtling“TM seine Dankbarkeit

    Wie wilde Hyänen ist dieses Viehzeuch, dass uns Merkel hier als Kriegsflüchtlinge unterjubeln möchte.

    Es wird Zeit, dass richtig aufgeräumt wird.

  6. SPD – LINKE und GRÜNE wollen die Hamburger Polizei zum tragen von Namensschildern zwingen, damit die ANTIFA noch schneller den Wohnort der Beamten heraus bekommt.

    Insbesondere DIE LINKE erweist sich im Hamburger Senat als direkter parlamentarischer Arm der verbrecherischen ANTIFA, aber auch SPD und GRÜNE arbeiten dieser roten Schläger- und Mörderbande zu.

    https://www.youtube.com/watch?v=hNQKRX8aF4o

  7. Selbst wenn sie nicht in Rudeln kommen, was jedoch meistens der Fall ist und sie besonders angriffslustig und mutig macht, genügt ein Pfiff von denen und HUNDERTE kommen gewöhnlich aus allen Ecken gekrochen, die ihren Landsleuten mit Rat, besser aber mit TAT, brüderlich zur Seite stehen. Hauptsache draufschlagen und drauftreten wenn es ein WEISSER ist, dann fragen was los war! So funktioniert das!

    Deutschland ist ein Land geworden, das sich die Ausländerhorden unter den Nagel gerissen haben. Nicht ein PIEP darf ein Deutscher in der Öffentlichkeit machen, ohne dass ihm riesiger Schaden, zuletzt der Tod droht!

    Das ist eine SCHANDE und einzig die SCHULD unserer POLITIKER!
    Und dann haben diese Politiker noch die Frechheit zur ZIVILCOURAGE aufzurufen, obwohl sie selbst am wenigsten davon zu bieten haben!!!

  8. Es wird langsam Zeit, dass Waffenscheine für verlässliche Bürger ausgegeben werden. Migrationshintergrund ist ein Ausschlussgrund…

  9. OT
    Internationaler Frühschoppen vom Sonntag
    http://www.phoenix.de/content/2581522
    „Putin und der Westen – Auf dem Weg in einen neuen Kalten Krieg?“
    Warum hat sich das Ost-West-Verhältnis so verschlechtert? Welche Fehler wurden gemacht, welche hätte man vermeiden können? Hätte der Westen mehr Rücksicht auf Russlands Befindlichkeit nehmen müssen? Was muss passieren, damit sich Ost und West wieder annähern?
    Alfred Schier diskutiert mit vier Gästen aus vier Ländern:
    – Fritz Pleitgen, Publizist, Deutschland
    – Anna Rose, Journalistin, Russland
    – Erik Kirschbaum, Los Angeles Times, USA
    – Gérard Foussier, Publizist, Frankreich
    Sehenswert wegen der Aussagen von Fritz Pleitgen
    Er scheint nicht mehr in Lohn und Brot bei der ARD zu sein.
    Die Anrufer und die Antworten in der letzten Viertelstunde sind
    zum Teil auch hörenswert.

  10. Ist doch nicht so schlimm.Was mischen sich die Jungs auch in kulturelle Bräuche der „Männer“ ein!
    Wenn es die falschen Mädels erwischt hat,dann haben sie mein Mitgefühl.Aber Anhänger*Innen der linksgrünroten Fraktion sollten sich eigentlich als „Erlebende“ bei den Männern entschuldigen.Und deutsche Kartoffeln sollten sich fernhalten.(Sark.off)
    Aber dafür auf ntv wieder mal AfD-Bashing vom Feinsten;es wurde empört über angebliche Quellen in der AfD berichtet,die offenbarten,daß die Rußlandreise von Petry/Pretzell u. anderen Mitgliedern vor zwei Jahren von den Russen bezahlt sein sollte.Die graben doch immer irgendwelche Geschichten aus,damit man die AfD in schlechtem Licht erscheinen lassen kann.

  11. Dann müssen wir Deutsche eben genau so machen und in Rudeln unterwegs sein.
    Dann kriegt eben mal die andere Fraktion den Frack voll!

  12. Es darf kein alternativloses weiter so mehr geben. Die Grünen sind keine Alternative. Die SPD schon gar nicht. Die Wendehälse von der FDP sind grauenhafte Populisten und Selbstindietaschenwirtschafter. Die CSU hatte doch Zeit sich dagegen zu wehren. Hätten sie das getan, dann stünde Bayern heute besser da. Und ja: Grenzen kann man schließen. Wenn man das nicht tut, leidet halt die Zivilbevölkerung. Die Bayern sind klug genug zu wissen, dass das Original nur die AFD sein kann und jeder Lügen- und Vertuschungsversuch (Söders Kreuznummer) nur länger Unheil über uns bringt.

  13. alexandros 21. Mai 2018 at 20:14
    Da hat Dikmanns einen GAU-Klogriff getan

    Anlässlich der royalen HochzeitMeghan Markle als brauner Schokokuss: Dickmann’s empört mit Facebook-Post
    https://p5.focus.de/img/fotos/origs8961396/9104785552-w630-h848-o-q75-p5/superdickmanns.jpg

    https://www.focus.de/finanzen/news/dickmanns-schokokuss-als-meghan-markle-storck-empoert-mit-facebook-post_id_8961415.html

    Shitstorm ick hör dir trapsen

    HAHAHA. MMD. 😀

    Da kann man den Dickmanns Strolchen
    http://www.messeshop-deutschland.de/fotos/lebensmittel/suesswaren_knabberartikel/schokolade/dickmanns_schoko_strolche/dickmanns_schoko_strolche.jpg

    ja nur noch dicke Nüsse wünschen
    https://www.dickmanns.de/dist/images/files/slide-dickenuesse-2016-packshot.png

  14. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

    Katrin Göring-Eckardt (deutsche Politikerin, ungelernte Nichtsnutzin)

  15. Johannisbeersorbet 21. Mai 2018 at 19:57

    Heute nur noch mit dem Auto.

    ***********************************************

    Vor reichlich zehn Jahren kannte ich einige junge Frauen, die der Meinung waren, einen Führerschein nicht zu benötigen, da es ja den Öffentlichen Nahverkehr gibt. Die Bequemlichkeit rächt sich heute. Da wäre so manche froh, wenn sie eine Karre hätte.

  16. OT :
    Immer wieder gerne gelesen : ‚Geschichten aus der Provinz‘. Hier toppe ich das mal aus dem schönen Wendland. Provinz pur. Mehr Landkreis an der Oberelbe geht nicht.
    Im beschaulichen, wirklich romantisch-schönen Elbinselstädtchen Hitzacker (auch das M. war da mal nach der Flutkatastrophe!) wurde das Privathaus eines Polizisten angegriffen.
    Unter dem Deckmantel der erz-links-grünen Tarnorganisation „Kulturelle Landpartie“, supp. by der Engländerin in der Bundesregierung, formierten sich die Angreifer auf das Privathaus des Polizisten. Da die linksversiffte „Elbe-Jeetzel-Zeitung“ den Bezahlbalken hat und die „Welt“ endlich aufgewacht ist ( tiefste Provinz eben – aber nicht negativ gemeint ), stelle ich den aktuellen Titel -das Update-hier mal rein.
    Interessant ist eben daß der Nds-Innensenator, der F….von der Integrationsbeauftragten Doris und der Ex eines Kanzlers, der sich niemals die Haare hat färben lassen, zurückrudert und seine Polizei auf dem Lande offensichtlich mal wieder im Stich lässt. Das ist mein Eindruck.
    Liebe pi-Red./mod. Macht was draus:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176547924/Linker-Protest-in-Hitzacker-Polizei-weist-Gewaltvorwuerfe-zurueck.html

  17. Kann ich bestätigen. Ich habe mit dem Auto ein paar Freunde mit dem Auto zum Bahnhof gefahren. Das war Samstag. Muss irgendein Fußballspiel der Türkei gewesen sein denn ich musste einen Umweg fahren, denn die eine Seite war von der Polizei blockiert worden und musste durch ein Türkenviertel fahren. Leute ich war geschockt. Nürnberg war schon immer so eine Hochburg aber dort sah man keinen einzigen Einheimischen mehr. Ich war froh dort so schnell wie möglich rauszukommen, denn es war laut und 2 Autos hintermir hupte einer wie ein Irrer. Ich hoffte dass die nicht schlecht spielen wer weiß auf welche Ideen die kommen und mein Wagen aus Frust zu demolieren. Es gibt dort Apotheken, Ärtze, Anwälte, Bäckerein und Dönerläden so weit das Auge reicht. Integration werdet ihr nicht vorfinden. Am Bahnhof treiben seit Jahren vermehrt dunkelhäutige ihr Unwesen. Ein Beispiel kann ich geben wie begrenzt die doch sind. Es stand einer dunkelhäutiger Goldjunge am Fußgängerüberweg die Ampel zeigte Grün und er bewegte sich kein Zentimenter. Ich wartete natürlich um ihn rüberzulassen, er schaute nur verduzdt und bin dann langsam vorbeigefahren. Anscheinend kannte er keine Ampeln oder war Farbenblind. Fachkräfte von heute. Besser anhalten anstatt zu riskieren den zusammen zufahren denn dann wirds richtig hässlich denn die schrecken vor nichts zurück und ich hatte diesmal keine Verteidigungsmittel dabei, wohin wenn die Taschen voll sind und es zu warm ist? :/

  18. Speed_Shooter 21. Mai 2018 at 20:11

    Es wird langsam Zeit, dass Waffenscheine für verlässliche Bürger ausgegeben werden.

    ************************************************

    Das Gegenteil wird passieren, denn „die da Oben“ haben viel zuviel Schiß vor ihrem eigenen Volk. Ich glaube die meisten (Beute)-Waffen waren nach dem 1.WK und im 2.WK unter den Deutschen.

  19. @19Andi66 Auf der Bergkirchweih sah ich 2 Dunkelhäutige Flüchtlingskräfte die standen so da und wollten bestimmt ein paar betrunkene Mädels abgreifen. Wir waren in einer Gruppe unterwegs, es kamen später noch Freunde dazu die ich nicht kannte. Hatten die selbe Einstellung und meinten wenn die den deutschen Mädels was antun würden dann wären die dran. Es formiert sich schon ein gewisser Zusammenhalt wenn es um die Landesweibchen geht. Die waren nüchtern wohlgemerkt also wussten sie schon was sie sagten.

  20. Besorgt euch ein Taschenmesser. Wenn jemand fragt, wird das zum Apfel-schälen gebraucht.

  21. Speed_Shooter 21. Mai 2018 at 20:11

    Es wird langsam Zeit, dass Waffenscheine für verlässliche Bürger ausgegeben werden. Migrationshintergrund ist ein Ausschlussgrund…
    ……………….
    Was nützt ein Waffenschein?
    Eine wirksame Waffe brauchts. Haben denn Gesetze noch Gültigkeit?
    Ach ja, ich vergas. Das Recht des stärkeren gilt immer.

  22. War vor einigen Jahren ein paar mal als „Tourist“ in Nürnberg, und vor einigen Wochen beruflich. Und ich habe diese einstmals so schöne und urdeutsche Stadt kaum noch wiedererkannt: Türkisches Konsulat mit Polizeibus und Streife vor dem Eingang (nein, nicht wegen den „Rechten“, sondern wegen den Kurden), am Busbahnhof und vor dem Bahnhof jeweils 10 – 15 Polizeibusse (anscheinend „Routine“ und rund um die Uhr), und in der Fußgängerzone gefühlte 40 % Ausländeranteil, die jungen „Goldstücke“ aus dem Orient meist in kleineren und größeren Gruppen unterwegs, bevorzugt in den Handyläden und bei Saturn, MediaMarkt & Co ihre „Freizeit“ verbringend, während händeringend nach Fachkräften suchende Firmen wie Siemens oder Krankenhäuser, Mittelständler und Handwerksbetriebe mit den Atomphysikern, Herzchirurgen, Chemikern und Experten für Künstliche Intelligenz anscheinend nichts anfangen können.

    Anderes Thema: Gerade habe ich in der Zeitung gelesen, dass der 19-jährige Syrer, der in Berlin einem (vermeintlichen) Juden mit dem Ledergürtel ausgepeitscht und die Kippa vom Kopf geschlagen hat, vor einem Jugendschöffengericht wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung angeklagt wurde. Vom sonst üblichen antisemitischen Motiv und dem sofortigen Einschalten des Staatsschutzes, wenn es sich bei dem Täter um einen deutschen „Rechten“ gehandelt hätte, keine Spur. Und welche „Strafe“ wird dem „jugendlichen“ Gesellschaftsbereicherer wohl drohen? Ich tippe mal auf 20 Sozialstunden und einen zweiseitigen Aufsatz mit dem Thema „Warum ich in Deutschland keine Juden schlagen darf“.

  23. Hier die Kernstelle des Polizeipräsidenten:

    »Machen Sie öfter mal die Glotze oder den Computer aus, gehen Sie eine halbe Stunden abends in ihrem Wohngebiet spazieren, knüpfen Sie Kontakte – und womöglich begegnen Sie dabei auch fünf dunkelhäutigen jungen Männern«, sagte Pick. »Und dann sagen die Männer vielleicht Grüß Gott oder guten Abend, wir kommen gerade vom Deutschkurs – dann haben Sie die auch mal kennengelernt.«

  24. Was ist das für eine Regierung, die ihrer Bevölkerung so etwas antut?

    Eine, die mit diesen Zuständen einen Zweck verfolgt. Meine Spontanassoziationen zu Straßenlaternen haben sich jedenfalls innerhalb ein paar kurzer Jahre ziemlich verändert. Wir haben diese neuzeitliche Barbarei nicht begonnen… aber wir werden sie beenden, wenn wir leben wollen. Eine Generation wird wieder ihre Unschuld verlieren.

  25. OT: Umfangreiche Kooperation Obamas unterschreiben bei Netflix

    https://www.tagesschau.de/ausland/obama-netflix-101.html

    Bei Obama wußte man schon vor seiner Kandidatur, dass Banken und Establishment hinter ihm stehen.
    Aber der ist jetzt schon Multi-Millionär. Wie dreist und anstandslos kann man sein?
    Das ist schon ne Nummer. Die verkaufen sich als „gute Menschen“ um dann damit den Mega-Profit rauszuschlagen.

  26. Zivilcourage steht außer Frage, aber man sollte doch situationsbedingt abwegen.

    Wenn man solch einer Situation nicht vollends gewachsen ist, andere ansprechen, mithelfen lassen…

    Nicht kopflos drauf los!!!

    Gute Besserung!

  27. Die zwei waren noch zu langsam.
    Man muss sich als Deutscher angewöhnen, in solchen Situationen ohne Diskussion präventiv zuzuschlagen und gleich so, dass der Dauergast ausser Gefecht gesetzt ist.

  28. Die Moslem-Intelligenzia wächst heran:

    „Zum Einzugsgebiet der an dem Brandbrief beteiligten Sonnen-Grundschule gehören zwei soziale Brennpunktgebiete, in der Nachbarschaft befindet sich die als Salafisten-Brennpunkt berüchtigte Al-Nur-Moschee.

    Auch das macht sich im Schulalltag bemerkbar: So bestehen manche Eltern darauf, dass ihre achtjährige Tochter beim Schwimmunterricht einen Ganzkörperanzug (Burkini) trägt. Außerdem, so berichtet die Schulleiterin, reagieren die Schüler äußerst feindselig bis gewalttätig auf andere Glaubensüberzeugungen als den Islam und jede Art von Kreuzsymbolen, auch wenn es überhaupt keine religiöse Funktion hat.“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/berliner-lehrer-klagen-in-brandbrief-ueber-inklusionszwang-15595441.html?GEPC=s2

  29. Höre mir grad ein paar Curio-Reden an. So muss es wieder werden in Deutschland!

  30. sophie 81 21. Mai 2018 at 20:44

    Auch das andere ist gut:

    Was kann die Bevölkerung tun gegen das Gefühl der steigenden Unsicherheit, die von keinerlei Kriminalitätsstatistiken belegt würden? »Machen Sie öfter mal die Glotze oder den Computer aus, gehen Sie eine halbe Stunden abends in ihrem Wohngebiet spazieren, knüpfen Sie Kontakte – und womöglich begegnen Sie dabei auch fünf dunkelhäutigen jungen Männern«, sagte Pick. »Und dann sagen die Männer vielleicht Grüß Gott oder guten Abend, wir kommen gerade vom Deutschkurs – dann haben Sie die auch mal kennengelernt.«

    Pick forderte eine »Renaissance des Nachbarschaftsgedankens«, die auch »informelle Sozialkontrolle« genannt werden könne. Oder man melde sich bei »Nebenan.de« im Internet an, »das ist Kriminalprävention in seiner schönsten Form«. Zur Angst vor den oder dem Fremden sagte Pick: »Fremdenfeindlichkeit ist dort am größten, wo am wenigsten Fremde sind.« Das sei ein »evolutionär angelegtes Misstrauen«, das am besten durch den persönlichen Kontakt abgebaut werde. »Kriminalität hat keinen Pass und es gibt kein Kriminalitätsgen.« (GEA)

    https://www.gea.de/reutlingen_artikel,-was-die-reutlinger-polizei-gegen-das-unsicherheitsgef%C3%BChl-empfiehlt-_arid,6060095.html

    „Evolutionär angelegtes Misstrauen“ ist nicht „schlecht“, sondern überlebensnotwendig. Hoffentlich kann babieca das nocht kommentieren, die kann das viel besser. Jedenfalls hat die „Evolution“ uns gelehrt, z. B. nicht auf heiße Herdplatten zu fassen bzw. gefährliche Situation zu vermeiden. Ganz offensichtlich hat die Evolution bei dem Herrn Polizeipräsidenten nicht mehr stattgefunden oder ist auf dem Rückschritt. Sonst wäre vermutlich auch nicht Polizeipräsident geworden.
    Vielleicht merkt er noch was, wenn er mal nachts in vor einem Geldautomaten Geld zieht und hinter ihm fünf dunkelhäutige Männer warten. Aber vielleicht ist ihm das Gefühl ja auch abhanden gekommen……..

  31. @ Saddler 21. Mai 2018 at 20:56

    Sage ich doch. Taschenmesser kaufen und immer dabei haben.

  32. Warum drehen die „Beitragsservice“-Zuhälter nicht mal eine „Feel-Good“-Komödie in authentischem Milieu, warum ziehen die dafür Schweden-Kulissen mit nunmehr unrealistischer Szenerie (weiße Menschen, keine Kopfwindeln, keine Schwarzen, keine Araber im Bild) vor?

    „Berlin-Kreuzberg. Bierflaschen, Spritzen und Schädel von verspeisten Lämmern:
    Nach lauen Nächten ist der Görlitzer Park die reinste Müllhalde. „Es werden auch Bäume massakriert, um dem Grill Zündkraft zu geben“, sagt ein Park-Reiniger.“

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/verdreckte-parks-in-berlin-es-werden-auch-baeume-massakriert-um-dem-grill-zuendkraft-zu-geben-1.3982522

  33. Diese Geschichte würde bei mir so ausgehen, dass am nächsten Tag 5 Plätze im Deutschkurs unbesetzt blieben.

    Bevor mir hier jemand Gewalt unterstellt:
    Die verpassen ihren Deutschkurs nur, weil ich die zu mir nach Hause einlade, wir gemeinsam kochen, essen, ich private Deutsch-Nachhilfe gebe und wir alle bis in den frühen Morgen f…eiern.
    Die habe ich dann aber so richtig gut kennengelernt.

  34. Ist eine schlechte Idee Waffen an Weicheier und Milchbubbies zu verteilen…ändert ja nichts am verkümmerten Charakter. 😉

  35. Kartoffel (roh, ungeschält) 21. Mai 2018 at 20:30
    _______________________________________
    Die Bequemlichkeit rächt sich heute. Da wäre so manche froh, wenn sie eine Karre hätte.

    Da wär so manche froh, wenn sie eine KNARRE hätte!

  36. Hannover. Viele Jahre hat die 41-jährige Suzana L. zu Unrecht Hartz IV und Wohngeld kassiert. Insgesamt rund 86?000 Euro. Dabei schwelgte die Frau in Luxus, verfügte auf Konten u.?a. in Serbien über 296.000 Euro! Ihre Strafe: 11 Monate auf Bewährung und Sozialstunden.

    „Drogenfahnder ermittelten gegen Bielent K. (41), Vater ihrer Kinder. Beamte durchsuchten das Familien-Anwesen mit Pool in Varrelheide. Suzana L., offiziell nur Mieterin im Haus und Stütze-Empfängerin, trug Designerkleidung wie z.?B. Prada, flog zum Shoppen nach Miami. (…)
    Verrückt: Weil der Vater im Knast sitzt, zahlt die Unterhaltsvorschusskasse monatlich 1000 Euro an die Angeklagte. Dazu kümmert sich seit Oktober ein staatlich bezahlter Betreuer um die Betrügerin, weil sie an einem Burnout erkrankt ist.

    Urteil: elf Monate Haft auf Bewährung. „Damit es kein „gefühlter Freispruch“ sei, packte der Richter 350 Sozialstunden drauf: „Ist für einen Werktätigen neun Wochen Arbeit.“ Mit einem Stundenlohn von 138 Euro…“

    *https://www.bild.de/regional/hannover/sozialhilfeempfaenger/hartz-iv-abzockerin-55729878.bild.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.politikversagen.net%2F&wt_t=1526929863944

    Auslandskonten dürften bei Balkanesen, Türken, Arabern etc. Usus sein. Derweil sammeln die deutschen Rentner Flaschen und werden in ihren Wohnungen massakriert.

    Apropos Serbe:

    „Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen vorläufig fest. Der 21 Jahre alte Mann aus Serbien steht auch im Verdacht, am Tag zuvor in seinem Zimmer Feuer gelegt zu haben. Zudem soll er unter anderem auch einen Heizkörper aus der Wand gerissen haben, weshalb das Zimmer und Teile der Etage überschwemmt wurden.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article176563897/Dresden-Mehrere-Verletzte-bei-Massenschlaegerei-in-Asylunterkunft.html

    Dieser schlimme Krieg, der momentan im EU-Beitrittskandidatenland Serbien tobt und der den Mann offenbar zur Flucht nach Deutschland veranlasst hat- da kann mal schon mal ausrasten, dafür müssen die Deutschen schon Verständnis aufbringen. Kann natürlich sein, dass auch der 296000 Euro auf einem Konto liegen hat, aber das wird man nie erfahren, der wird nicht zur Kasse gebeten.

  37. Die Regierung, die uns das antut, ist der Feind des Deutschen Volkes. Sie verachten und hassen das Deutsche Volk für seine Dummheit. Und jeder, der diese Regierung gewählt hat, hat es tatsächlich nicht besser verdient.

  38. Was ist das für eine Regierung, die ihrer Bevölkerung so etwas antut?
    —————————————————————————–

    Und warum dürfen eigentlich die entglittendsten Kreaturen in einer Regierung mitwirken?

  39. „Asylbewerberin rammt sich Messer in den Oberschenkel – Mitbewohnerinnen halten Retter zurück

    Groteske Szenen in einer Asylbewerberunterkunft in Maisach: Eine Frau rammt sich mehrfach ein Messer in den Oberschenkel, andere Frauen halten dann die Rettungskräfte auf. Was wir wissen.

    Maisach – Eine Mitarbeiterin des Landratsamt Fürstenfeldbruck rief am Donnerstag um 15 Uhr die Polizei. Sie sei von zwei Bewohnern der Unterkunft angegriffen worden und habe sich deshalb ins Büro geflüchtet, berichtete sie. Die Polizeiinspektion Olching fuhr mit mehreren Streifen zu der Unterkunft. Dort hatte sich die Lage beruhigt. Ausgangspunkt war ein Streit um ältere Lebensmittel gewesen, die entfernt werden sollten.“

    https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/maisach-ort52558/unterkunft-in-maisach-asylbewerberin-rammt-sich-messer-in-oberschenkel-9880912.html

  40. Haremhab 21. Mai 2018 at 20:39
    Im ZDF waren die Kommentare zur Royal Hochzeit recht rassistisch
    ———————
    Tja, der von dem Rittmeister heiratet eine Negerin, die mal drittklassige Schauspielerin war. Aber er hat angeblich mal gegen die Taliban gekämpft. Wo die Liebe eben hinfällt

  41. AggroMom 21. Mai 2018 at 21:20

    Kartoffel (roh, ungeschält) 21. Mai 2018 at 20:30
    _______________________________________
    Die Bequemlichkeit rächt sich heute. Da wäre so manche froh, wenn sie eine Karre hätte.

    Da wär so manche froh, wenn sie eine KNARRE hätte!

    *******************************************

    Ich persönlich würde auf den FmW 41 setzen.

  42. Glauben sie mir, die können mit Waffen besser umgehen als der Schlaf-Michel. 😉

  43. Das ist jetzt nicht das Erste mal, dass einer Frau, der geholfen wurde, sich aus dem Staub macht und sich noch nicht einmal als Zeugin zur Verfügung stellt!
    War bestimmt so eine „GUTMENSCHIN“, die sich nicht die Blöße geben wollte gegen die „Goldstücke“ auszusagen!
    Mit einen gewieften Muselanwalt werden die Bereicherer nun den Spieß umdrehen und die zwei Helfer als Naziangreifer mit rassistischen Beleidigungen darstellen, gegen die sie sich in Notwehr verteidigen mussten! Und da deutsche Gerichte mehr den Beschnittenen glauben, als dem deutschen Steuerzahler, müssen die zwei vielleicht sogar mit einer Anklage rechnen. Auf die Krankenhauskosten werden sie dann wohn sitzen bleiben! Alles wegen einer Tussy, der die Bereicherer lieber sind, als die eigenen Leute!

  44. Mir persönlich ist es ja egal wenn die Gutmenschen sich alle gegenseitig umbringen, aber das Gejammer/Geheuchel danach ist kaum zu ertragen. Bitte nicht… 🙂

  45. „Jetzt wird sich der geneigte Leser fragen, ob diese in der Berichterstattung informationsanorektisch nur als „Männer“ bezeichneten Angreifer einen Migrationshintergrund haben.“
    ——————

    Das frage ich mich schon lange nicht mehr – ich darf es mit 99,99999% Wahrscheinlichkeit annehmen!

  46. Kartoffel (roh, ungeschält)
    21. Mai 2018 at 21:29
    **********
    FmW41
    Musste ich erstmal googeln. Sehr schönes Teil! Thumbs up !
    Ich wäre eher so der Pumpgun Typ. Hasta la vista

  47. Haremhab 21. Mai 2018 at 19:58

    „Moslems sind immer nur in Überzahl oder bewaffnet. Da kann man sich auf einzelne besser stürzen.“

    Das haben sie mit ihren Links/Links/Grünen Importeuren gemeinsam.

    NUR, und zwar ausschließlich NUR hinterlistige, und gemeingefährliche Angriffe, meist mit mehreren Personen werden gegen Meinungsfeinde von dieser Personengruppe begangen.
    Dabei ist es den Tätern egal, ob das Opfer männlich oder weiblich, 16 oder 89 Jahre alt ist.
    Den Tätern ist es auch egal, ob das Opfer nun schwere Verletzungen davon trägt( in meinem Fall), oder dabei evtl zu Tode kommt.
    Es werden Leute von Fafrrädern gestoßen, Bremsen an Fahrzeugen manipuliert, lenkergriffe mit Flussäuregel kontaminiert, die Selbige wird auch gerne mit Spielzeug Wasserguns ins Gesicht verschossen.
    Es werden Schadinsekten durch gekippte Fenster in Wohnungen eingebracht, es wird mit Röntgenröhren und umgebauten Mikrowellenherden bestrahlt.
    Es wird mittels eigens dafür ausgerüsteter Drohnen Reiz/Giftgas durch gekippte Fenster und Dunstabzugsöffnungen in Wohnungen eingebracht, alles Vorgehensweisen, welche geeignet sin, Menschen nachhaltig zu schädigen/verletzen, oder gar zu töten.
    Dies Alles nur, weil man eine vernünftige Politk vertritt, welche Schäden von unseren Bürgern und unserem Land abhalten soll.
    Diese Vorgehensweise kennen wir alle von der Stasi, und ihrer Zersetzungsstrategie.
    Man kann die entsprechenden Dossiers ergooglen, und man wird sehen, die Vorgehensweise stimmt 1:1 mit diesen Anleitungen/Stasi Dienstvorschriften überein.
    Helfer und Förderer derartiger Vorgehensweisen, finden sich, wie schon alleine an unserer Mainstreampresse erkennen kann, in nahezu allen Amtsstuben, des öffentlichen Dienst.
    Weinen würde ich, wenn ich es könnte, wenn ich sehe was aus unserem einst blühendem Land geworden ist.

  48. Die meisten von euch können nicht mal ne Wumme halten ohne zusammenzubrechen. 🙂 🙂

  49. Rumpelstoss 21. Mai 2018 at 20:40

    Speed_Shooter 21. Mai 2018 at 20:11

    Es wird langsam Zeit, dass Waffenscheine für verlässliche Bürger ausgegeben werden. Migrationshintergrund ist ein Ausschlussgrund…
    ……………….
    Was nützt ein Waffenschein?
    Eine wirksame Waffe brauchts. Haben denn Gesetze noch Gültigkeit?
    Ach ja, ich vergas. Das Recht des stärkeren gilt immer.
    -.-.-.-.-.-.-
    Die „mit Migrationshintergrund“ brauchen doch keinen Waffenschein, das ist für die nur unnötige Bürokratie: Die besorgen sich die Waffen auch so!

    Kenne einen „Deutsch-Griechen“ hier vor Ort, der auch eine scharfe Handfeuerwaffe sein eigen nennt, keinen „Schein“ hat und mit einem befreundeten ehem. Bundeswehrpiloten auf dem Schießstand üben geht.

    Nur uns richtig deutschen Deppen,
    uns droht seitens der EU sogar die Aberkennung des „kleinen Waffenscheines“. 🙁

  50. Dortmunder Buerger 21. Mai 2018 at 21:57

    Die einzigen, die demnächst angeklagt werden, dürften die beiden deutschen Helfer sein.
    -.-.-.-.-.-.-.-
    Dazu braucht es ja auch nur eine ärztliche Bescheinigung und einen kuffnuckenfreundlichen Anwalt.
    Die kuffnuckenfreundliche Justiz ist ja vorhandener Standard.

  51. Zinnsoldaten 21. Mai 2018 at 21:52

    Die meisten von euch können nicht mal ne Wumme halten ohne zusammenzubrechen. ? ?
    -.-.-.-.-.-.-
    Ist womöglich ‚was dran: Ich z.B. besitze kl. Schein seit 2003 und Pischtole seit fast 20 JAhren.
    Bis heute habe ich damit noch nicht geschossen. 🙁 🙁 🙁

  52. Zinnsoldaten 21. Mai 2018 at 21:52

    Die meisten von euch können nicht mal ne Wumme halten ohne zusammenzubrechen. ? ?

    ***********************************************

    Bin noch altgedient und kann sogar eine AK-47 auseinander- und wieder zusammenbauen. Aber das ist alles egal – die Einstellung im Kopf muß stimmen. Und da haperts noch gewaltig im Volke.

    Interessant wäre aber mal eine Umfrage, wieviele hier Wehrdienst geleistet haben und im Ernstfall als brauchbares Menschenmaterial zur Verfügung stünden.

  53. Gibt mittlerweile genügend youtube Videos zum Thema. Und jeder halbwegs Vernunftbegabte Mann sollte sich vor Augen führen, dass 9/10 Frauen diese Entwicklung befürworten.
    Daher sollte auch der halbwegs vernunftbegabte Mann nicht die Gesundheit und die Zukunft seiner Familie für irgendeine Nachts umherwandernde Frau aufs Spiel setzen.
    Anruf bei Polizei, das einer Frau das Kopftuch runtegerissen wurde reicht und die sind in 3 Minuten da.

  54. Mit dem Gesindel darf man sich nur einlassen, wenn man bereit ist, ihnen grösstmögliche Schmerzen zuzufügen – und auch weiss, wie man das tut.

  55. Nur uns richtig deutschen Deppen,
    uns droht seitens der EU sogar die Aberkennung des „kleinen Waffenscheines“.

    Eigentlich macht das nichts, die damit erlaubten „Waffen“ sind nur etwas kleiner und handlicher wie eine genehmigungsfreie gusseiserne Bratpfanne, aber nicht gefährlicher.

  56. Haremhab 21. Mai 2018 at 20:39

    Im ZDF waren die Kommentare zur Royal Hochzeit recht rassistisch.

    Ja, stimmt, andauernd wurde auf ihrer angeblich schwarzen Hautfarbe herumgeritten.

    Dabei schaut die garnicht richtig schwarz aus, aber ich hab mich schon bei Noah Beckers Einlassung zum zu schwarzen Johannesburg zu weisse Berlin gefragt, wie lange die Nase sein muss, wie gekräuselt das Haar , wie aufgeworfen die Lippen und wieviele schwarze Gene man denn so braucht, um als „schwarzer Bruder“ durchzugehen.

    Die Noah Beckers der Nation werden wohl um einen Negerpass nicht herumkommen.

  57. Wir waren über Pfingsten auf Fehmarn.
    Wir haben nicht ein einziges Kopftuch gesehen und keine Kuffnuckenrotte .
    Was für eine gesegnete Insel !

  58. Gestern war Biker gegen Merkel Demo in Berlin

    Ich finde…okay, ich bleibe höflich…es nicht gut, dass von PI hierzu weder im Vorfeld informiert, noch spätestens heute berichtet wurde.

    Will PI denn keine Artikel schreiben, über die der Mainstream nichts bringt?
    Wer, wenn nicht PI sollte denn darüber was bringen?

    Sind die nicht interessiert an Vorgänge, die vom Mainstream verschwiegen werden? Also nicht bloß verdreht dargestellt werden, sondern verschwiegen.
    Was für eine vertane Chance, oder nicht?

    Ich habe jetzt 3mal versucht, den jouwatchlink zu posten, geht aber nicht?!

  59. Kieler1 21. Mai 2018 at 22:56

    Wir waren über Pfingsten auf Fehmarn.
    Wir haben nicht ein einziges Kopftuch gesehen und keine Kuffnuckenrotte .
    Was für eine gesegnete Insel !
    ————-
    Wir waren in Eckernförde. „Sprottenfest“, starker Ostwind (macht mir als Norddeutschen nix aus und meine Süße ist auch kein Weichei), voller Strand, gut gelaunte Leute auf der Promenade von der Exe bis zum Ende des Hafens. Null Kuffnuken. Freundliche deutsche Leute. Sehr moderate Preise. Geschäfte in der schönen Altstadt fast alle geöffnet. Alles supi!

  60. Die beiden Männer können sich wenigstens als Männer bezeichnen.
    Kampfspuren gehören zu echten Männern, nicht nur billiges …ich würde-Gelaber!
    Das mich extremst ankotzt übrigens.
    Und sich dann nicht mal auf Demos trauen.,
    Wie unmännlich. Wie unwürdig!
    Ich würde ich würde…wie die Kinder!

    Und um Scheißausreden nicht verlegen.

  61. „Und dann sagen die Männer vielleicht Grüß Gott oder guten Abend, wir kommen gerade vom Deutschkurs – dann haben Sie die auch mal kennengelernt.“

    Meine Güte,so etwas kann man doch gar nicht glauben,was diese Führungskräfte so von sich geben…

    Und dann sagen die Männer vielleicht auch,hast Du Geldbörse dabei?Weil das Wort Portemonnaie war im
    Deutschkurs noch nicht an der Reihe!
    Nun gut, dann habe ich die vielleicht auch mal kennen gelernt,falls ich danach noch am leben bin…

    „Boah Mutti hol mich vonne Zeche,ich kann datt Schwatte nicht mehr sehen“

  62. Das englische Königshaus verniggert. Interessante Entwicklung. Irgendwie haben rothaarige Männer offensichtlich einen Faible für Negerfrauen – siehe Boris Becker. Wenn sich dann gepaart wird, kommt so etwas Leckeres heraus, wie ein Noah Becker. Das ist exakt die Zielvorstellung der Eliten für ganz Deutschland.

  63. Engelsgleiche 21. Mai 2018 at 22:07

    Dann würde ich mal langsam(asap) üben gehen.
    Man schiest nicht einfach so-gut.
    Mit einer Kurzwaffe ein bewegliches Ziel zu treffen, ist gar nicht so einfach.

  64. Zinnsoldaten 21. Mai 2018 at 21:52
    Die meisten von euch können nicht mal ne Wumme halten ohne zusammenzubrechen.

    Falls das als Vorwurf gemeint ist, ist es aber den wenigsten vorzuwerfen.
    Durch das pathologisch-krankhafte Pazifizieren der Deutschen in den letzten Jahrzehnten ist kaum noch ein Deutscher in der Lage, sich gegen die archaischen Primatenhorden aus der Dritten Welt physisch zur Wehr zu setzen.
    Von den durch den Staat vorenthaltenen Möglichkeiten, sich Selbstverteidigungswaffen zu beschaffen, einmal abgesehen.

  65. Ohnesorgtheater 22. Mai 2018 at 00:25

    DIESE Aussagen werden JEDEN Hausbesitzer schockieren (!!!) Behördenzwang & PR-Lügen

    https://www.youtube.com/watch?v=–lJ3jEeLSE
    ————————-
    Westdeutschland:
    dt. Familie, max. 2 Kinder : 2 x Verdiener, Neubau, Haus im Grünen, Mittelstadt aber relativ nahe dem Arbeitsplatz. Wenn man 95 wird ist das abbezahlt. Man darf aber nie versetzt werden und arbeitslos geht gar nicht.
    dt. Pärchen, 2 x Verdiener, keine Kinder : Großstadt. Miete geht immer.
    dt. Alleine : Kleine Großstadtwohnung 40 qm. Geht auch.
    Jetzt der Super-Joker : „Flüchtling sein“. Kinder machen! Neubau vom Feinsten. Energieauflagen? Scheixxx drauf. Ich habe gestern eine Neubausiedlung nahe RD in S-H gesehen auf dem „platten“ (für nicht- süddeutsche: flachen) Land gesehen. Die muss man nur noch trockenwohnen…

  66. Heisenberg73 21. Mai 2018 at 20:15
    OT

    Linke Spinner wittern überall Rassismus. Dickmanns jetzt auch „rassistisch“.

    https://www.focus.de/finanzen/news/dickmanns-schokokuss-als-meghan-markle-storck-empoert-mit-facebook-post_id_8961415.html

    ——————————————
    Die nächste Rassismus-Runde wird dann sein: Der Name Dickmann diskriminiere Übergewichtige … Kann man machen, was man will. Die finden immer was – und wenn’s die Farbe vom Strassenpflaster ist (wie in Stockholm: zu helles Strassenpflaster wäre rassistisch, Dunkelhäutige würden sich dadurch diskriminiert fühlen. Die hellen Steine wurden gegen dunkle ausgetauscht. Ist wirklich so passiert) …

  67. gonger 22. Mai 2018 at 01:27

    Ja, überall in D werden gerade ganze Wohngebiete für sogenannte „Flüchtlinge“ hochgezogen, alles auf Kosten der Steuerzahler. In Rottweil bekommen die Neubauten gleich noch Fussbodenheizung und Fahrstuhl. In den dritten Stock hochzulaufen kann man keinem Goldstück zumuten. Aber Luxus, so der Gemeinderat, sei das nicht!

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottweil-fluechtlinge-sollen-im-juni-einziehen.64e8e30c-7f0f-44ef-baa6-0fdf47fedb56.html

  68. Bahnhöfe waren schon immer Tummelplatz von allem möglichen Gesocks, aber was in den letzten 20 Jahren in der Umgebung von Bahnhöfen, und seit 2015, abgeht, ist mehr als lebensgefährlich. Man ist weder von seiten der Landesregierungen noch der Bundesregierung fähig und willens, diese Zustände zu beenden.

  69. Was ist das für eine Regierung, die ihrer Bevölkerung so etwas antut?
    Die Frage lässt sich einfach beantworten: das handeln dieser „Regierung“ erfüllt den Tatbestand des Genozids.
    Gekennzeichnet ist der Genozid durch die spezielle Absicht, auf direkte oder indirekte Weise„eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören“.

  70. OT

    BITTE MITMACHEN! bitte mitmachen! BITTE MITMACHEN! bitte mitmachen! BITTE MITMACHEN! bitte mitmachen! BITTE MITMACHEN! bitte mitmachen! BITTE MITMACHEN! bitte mitmachen! BITTE MITMACHEN! bitte mitmachen! ABSTIMMEN! abstimmen! ABSTIMMEN! abstimmen! ABSTIMMEN! abstimmen! ABSTIMMEN! abstimmen! ABSTIMMEN! abstimmen! ABSTIMMEN! abstimmen!

    Unsinn lesen – dann bei der ABSTIMMUNG mitmachen, am Ende des Artikels!

    Geigen wir unsere Meinung!!!

    https://ze.tt/ueber-70-berliner-clubs-haben-sich-zusammengetan-um-die-afd-wegzubassen/

    BITTE MITMACHEN! bitte mitmachen! ABSTIMMEN! abstimmen!

  71. OT

    Jugoslawien – Sezession, Krieg und die Folgen:

    Ein sehr guter Beitrag von Hannes Bierl:

    Der Kosovo wird von Mafia-Clans beherrscht, in Kroatien erstarken Rechtsradikale und in Bosnien, wo Salafisten ganze Dörfer kontrollieren, unterstützt Präsident Izetbegovi? den Wahlkampf Erdogans.
    Es war eine großartige Idee, das christlich-orthodoxe Serbien in Schutt und Absche zu bomben, den Kosovo aus dem serbischen Nationalverband herauszubrechen und kroatischen Ustascha-Faschisten und bosnischen Islamistenbanden – die sich dschihadistische Unterstützung aus dem Ausland holten – den Weg freizukämpfen, oder? Was die Regierungen Deutschlands, Frankreichs, Großbritanniens und der USA den Serben, die im Zweiten Weltkrieg tapfer an der Seite Englands gegen die Nazis gekämpft hatten, in den 1990ern Jahren antaten, ist unverzeihlich.

    https://www.facebook.com/hannes.bierl.9/posts/1737993009729809

  72. @Dichter 21. Mai 2018 at 20:00

    „Das Schlimme an dem oben beschriebenen Vorfall ist ja nicht der Vorfall an sich, sondern die Tatsache, dass er von Rechtspopulisten instrumentalisiert wird, um Vorurteile gegen Minderheiten oder Schutzsuchende zu schüren, wie man es an diesem Beispiel mal wieder sehen kann.“

    Sehr richtig!
    Die Rechtspopulist*_Innen lassen sich doch absichtlich selbst ausrauben, ermorden, vergewaltigen und zusammentreten um diese Einzelfälle nachher für ihre Hasspropaganda zu nutzen.

    Rühmen sich nicht sogar Rechtspopulisten damit, auch unter Zuwanderern Zustimmung zu finden? Diese Menschen mit Migrationshintergrund sind vermutlich genau die, welche für die – insgesamt seltenen – Einzelfälle als Täter*_In verantwortlich zeichnen!

  73. Heute in der Printausgabe, ein winziger, schätze mal rund 1Spalte*15-Zeilen Beitrag, bei dem man sich nichtmal sicher sein kann, ob es sich um denselben Fall handelt. Da ist bloss von einem Täter die Rede, aber immerhin Fahrradsattel wurde in der Überschrift genannt.

    sophie 81 21. Mai 2018 at 20:42; Reutlingen, sicherste Grossstadt??!?? Gut die zählt ganz knapp noch als G.
    Aber, wie oft wurde hier schon über Vorkommnisse dort berichtet. Gefühlt ist da Regensburg erheblich sicherer und auch noch deutlich grösser.

    Al Bundy 21. Mai 2018 at 20:44; Warum Jugendgericht, Wenn der 19 zugibt, ist er nach der bekannten Berechnungsformel (*2-1) eher 37. Womöglich hat er schon jede Menge grauer Haare.

    sophie 81 21. Mai 2018 at 20:44; Und vermutlich auch gleich nen Krankenhausaufenthalt gebucht. Hat aber nix mit nix zu tun.

    lorbas 21. Mai 2018 at 21:07; Ergibt zusammen mit den offiziell verbreiteten 15.000 die jedes Monat reinfluten also 30.000, dann noch 50% drauf, weil die offiziellen Zahlen immer zu niedrig sind, haben wir ne halbe Mio jährlich.

    dnnleser 21. Mai 2018 at 23:58; Es hiess ja auch schon, die wären Inzuchtmässig verheiratet. Was sogar recht wahrscheinlich ist, weil ein guter Teil Amerikas aus ehemaligen Engländern besteht. Gut, das ist unter Königs eh Standard.

  74. „Oneiros0630 21. Mai 2018 at 22:19

    Gibt mittlerweile genügend youtube Videos zum Thema. Und jeder halbwegs Vernunftbegabte Mann sollte sich vor Augen führen, dass 9/10 Frauen diese Entwicklung befürworten.
    Daher sollte auch der halbwegs vernunftbegabte Mann nicht die Gesundheit und die Zukunft seiner Familie für irgendeine Nachts umherwandernde Frau aufs Spiel setzen.
    Anruf bei Polizei, das einer Frau das Kopftuch runtegerissen wurde reicht und die sind in 3 Minuten da.“

    Genau so. Ich habe das mal ähnlich in Stuttgart praktiziert und gesagt, hier würde eine Horde Glatzen den Hitlergruß zeigen und Hassparolen grölen. Funktioniert zuverlässig.

    Auch dem ersten Teil stimme ich zu. Davon ausgehend, dass sich AfD-Wähler umfangreicher und alternativer informieren, sich zudem eher selten wissentlich in Gefahrenbereiche begeben oder gar mit diesem Abschaum freiwillig abhängen, denke ich, dass sich der Anteil gutmenschlicher Opfer bei nahe 100% eingepegelt hat. Von daher, wer kunterbunt bestellt soll auch die komplette Bandbreite empfangen.

  75. Ich sach ja, macht Kampfsport und bewaffnet Euch mit Spray und Schreckschuß-/Gas-Waffe. Dann kann man solche Situationen als Helfer in der Not auch bewältigen.

  76. Ich frage mich, wo bleibt der Aufschrei der Frauen in unserem Land? wo sind die Lichterketten, Sternmärsche, Mahnwachen ? Nicht einmal in der anonymen Wahlkabine bringen sie ihren Protest zum Ausdruck. Nichts von alledem, die Frauen im unserem Land betätigen sich lieber in der Flüchtlingshilfe. Wenn aber doch was passiert, darf der deutsche Mann seine Gesundheit und Existenz aufs Spiel setzen.
    Männer geht weiter und denkt an euch.
    Dabei wäre es so einfach wenn ein paar Hunderttausend Frauen aus Protest in die AfD eintreten würden.
    Bei den etablierten Parteien würden alle Alarmglocken läuten. Keine Antifa oder Linke könnten sie dabei einschüchtern.

Comments are closed.