Der "deutsche" Nationalspieler mit tiefen türkischen Wurzeln ist ein Fan des osmanischen Christenschlächters Mehmet II.
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Mehmed II. war osmanischer Sultan und eroberte 1453 das christliche Konstantinopel. Dabei gab er die Stadt drei Tage lang zur Plünderung frei. Die Christen, die sich in die Kirche Hagia Sophia geflüchtet hatten, wurden dort getötet oder versklavt. Die prächtige Krönungskirche der byzantinischen Kaiser wandelte der moslemische Feldherr in eine Moschee um. Seine Kriegszüge festigten die osmanische Hegemonialherrschaft auf der Balkanhalbinsel und in Anatolien, wodurch das Ende des christlichen Ostroms besiegelt war. Der „deutsche“ Nationalspieler Mesut Özil huldigt diesem Mehmet II., der von vielen europäischen Christen damals als der „Antichrist“ angesehen wurde, mit einem großen Bildnis im Lieblingszimmer seiner Londoner Luxuswohnung.

In einem Video, das die Morgenpost Ende Oktober des vergangenen Jahres veröffentlichte, zeigt Özil das Innenleben seiner Londoner Villa. Interessant wird es ab Minute 0:25, als Özil vor einem Bild, von dem er denkt, dass es Sultan Mehmet II. ist, posiert und erläutert:

„Er war der osmanische Sultan, er eroberte die Stadt“.

Dabei ist es unerheblich, dass dieses Bild eigentlich den osmanischen Sultan Selim III. zeigt. Özil glaubt, dass es Mehmet II. ist, und das ist für sein Denken entscheidend.

Dieser Mehmet II. wird auch „Fatih“ genannt, das heißt „Eroberer“. Laut Wikipedia gibt es in Deutschland derzeit 50 Eroberer-Moscheen zu Ehren dieses Christenschlächters. Von den Minaretten einiger dieser Koranbunker, beispielsweise in Düren (Rheinland) und Stadtallendorf (Hessen) dröhnt der Muezzinruf, in dem skandiert wird:

„Allah ist der Allergrößte“ (vier mal). „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt“ (zwei mal) „Ich bezeuge, dass Mohammed der Gesandte Allahs ist“ (zwei mal)

Dies ist eine klare Kriegserklärung an alle anderen Religionen. Ganz abgesehen davon, wie belästigend dieses Gejaule auf die Anwohner wirkt:

Alle hochgradig naiven Christenschäfchen, die sich über das Erstarken des Islams in Deutschland wie kleine Kinder freuen, sollten wissen, dass sie im Islam verflucht werden (Sure 9, Vers 30), die „schlechtesten Geschöpfe“ sind (Sure 98, Vers 6), bekämpft werden sollen (Sure 9, Vers 29), in die Hölle kommen (Sure 98, Vers 6) und keinesfalls von Moslems als „Beschützer“ oder „Freunde“ genommen werden sollen (Sure 5, Vers 51).

Özil ist bekannt als glühender Islamverehrer, der schon zwei Mal zur Kaaba nach Saudi-Arabien pilgerte. Christen und allen anderen minderwertigen Nicht-Moslems ist der Zugang nach Mekka verwehrt. Auf allen Straßen dorthin werden sie mit Schildern aufgefordert, abzubiegen, damit sie den „heiligsten“ Platz dieser Ideologie nicht mit ihrer Gegenwart verunreinigen. Dies ist ein religiös motivierter Rassismus, der dem völkischen Rassismus der National-Sozialisten in seiner kompletten Abwertung des Anderen sehr ähnlich ist. Daher fanden sich damals im Nazi-Islam-Pakt auch Brüder im Geiste.

Der Türkischstämmige veröffentlichte stolz Fotos von sich vor der Kaaba. Dort war das politische Machtzentrum des „Propheten“ Mohammed, der auf dem Gebiet des heutigen Saudi-Arabiens den ersten Islamischen Staat errichtete. All das, was er dort an Grausamkeiten verübte, haben die Moslems des Zweiten Islamischen Staates im Irak und in Syrien exakt nachgeahmt. Das alles muss man sich vergegenwärtigen, wenn man dieses Foto von Özil inmitten der marschierenden Mohammedaner sieht. Sein Facebook-Post erhielt alleine in der ersten Stunde mehr als eine halbe Million Likes aus der moslemischen Umma.

Auf seiner Schulter hat Özil einen Löwen zusammen mit dem Slogan „Only god can judge me – Nur Allah kann mich richten“ eintätowiert. Dieser Allah fordert von Moslems den bedingungslosen Einsatz für den Islam, bis er über alle anderen Religionen gesiegt hat, was auch das Bekämpfen der „Ungläubigen“ mit einschließt.

Özil kennt den Koran und betet auch vor jedem Spiel der Nationalmannschaft Koranverse statt die deutsche Hymne mitzusingen, denn sonst hätte er „ein schlechtes Gefühl.“ Er hat diese Ideologie so tief verinnerlicht, so dass er auch glaubt, dass seine linken Gliedmaßen unrein sind, da mit ihnen Schmutz entfernt werde. So betritt er das Spielfeld auch immer zuerst mit seinem rechten Fuß. Und nicht nur das:

„Wenn ich aus dem Bett aufstehe, trete ich zunächst auch erst mit dem rechten Fuß auf. Ich esse mit meiner rechten Hand, obwohl ich eigentlich Linkshänder bin. Das alles hat religiöse Gründe. Die rechte Hand ist die reine, die linke dient dazu, Schmutz zu entfernen. Wenn ich zunächst mit dem linken Fuß den Platz betreten würde, könnte ich nicht spielen“

Seine Loyalität gilt nur dem Islam und der Türkei, was ausschließt, dass er sich „Ungläubigen“ unterordnet. Mit Deutschland verbindet ihn nur sein Bankkonto, sein Herz schlägt für die Türkei und im Kopf tickt der Koran. Das passt es wunderbar zusammen, dass Özil auch Fan von dem nächsten türkischen Möchtegern-Eroberer „Ich-werde-den-Islam-siegreich-nach-Westen-tragen“-Erdogan ist.

Beim Spiel Real Madrid gegen Barcelona im August 2011 drehte Özil während einer Rudelbildung durch und erhielt wegen einer gegenseitigen tätlichen Auseinandersetzung mit David Villa die rote Karte. Mehrere Mitspieler mussten ihn zurückhalten, so aufgebracht war er.

Obwohl er eigentlich zu diesem Zeitpunkt bereits ausgewechselt war. Der Grund für seinen Ausraster war – bezeichnenderweise – der Islam:

„Ich habe mich so verhalten, weil ich meine Religion verteidigen wollte. Er hat den Islam beleidigt.“

Özils frühere Freundin Anna-Maria Lagerblom, Schwester von Sängerin Sarah Connor, konvertierte ihm zuliebe zum Islam, nannte sich ab sofort „Melek“ (Engel) und färbte sich ihre Haare immer dunkler. Inwieweit all dies in vorauseilender Unterwerfung (=Islam) oder mit einer gehörigen Portion Druck durch Özil geschah, bleibt offen.

Es spricht für die hochgradige Naivität zum Islam hierzulande, dass dem Türkischstämmigen 2010 auch noch der Bambi für „Integration“ verliehen wurde. Özil ist alles andere als „integriert“. Er und sein „Die Mannschaft“-Kollege Gündogan stehen stellvertretend für die türkischen Passdeutschen hierzulande, von denen sich im vergangenen Jahr 63% für Erdogans diktatorisches Präsidialsystem entschieden.

Wenn man dabei aber noch berücksichtigt, dass in etwa 15% der bei uns lebenden Türken Aleviten sind, ähnlich wie in der Türkei, und dort als minderwertige Ungläubige verachtet werden, dürften jene mit Sicherheit nicht für Erdogan gestimmt haben. Zudem auch ganz bestimmt nicht die bei uns lebenden Kurden, denen Erdogan ihren eigenen Staat verweigert und sie deswegen massiv bekämpft. Bei uns lebende türkische Christen oder Atheisten wählen Edogan natürlich auch nicht. Daher kann man davon ausgehen, dass fast alle sunnitischen Türken bei uns mit deutschen Pass an der Seite Erdogans stehen und damit eine Art 5. Kolonne des Islamfaschismus sind.

Gündogan ist auch der lebende Beweis, dass der Doppelpass für Türken umgehend abzuschaffen ist. Solidarität kann es nur für ein Land geben, vor allem, wenn der Zweitpass auf einen islamischen Staat ausgestellt ist, der gerade dabei ist, die Demokratie abzuschaffen und eine Scharia-Diktatur zu errichten. Gündogan sollte den deutschen Pass ablegen, wenn er Erdogan schon als „seinen“ Präsidenten ansieht. Ebenso alle Türken, die Erdogan wählten, denn mit ihnen haben wir potentielle Demokratie- und Freiheitsfeinde im Besitz aller Vergünstigungen, die mit dem deutschen Pass verbunden sind.

Özil ist ethnischer Türke, seine Identität ist islamisch-türkisch und man kann ihn aufgrund seines Verhaltens gegenüber Erdogan auch als türkischen Nationalisten bezeichnen. Wäre er ehrlich, würde er seinen deutschen Ausweis zurückgeben und aus der Nationalmannschaft zurücktreten. Da er aber nicht ehrlich ist, sollte man Druck auf den DFB ausüben, diesen Fremdkörper nicht mehr im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft auflaufen zu lassen, was bei einer Umfrage der Welt auch 81% befürworten. Kontakt:

» info@dfb.de


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos hatten über 22 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

151 KOMMENTARE

  1. Dass die in ‚der Mannschaft‘ sind ist der Grund warum das Deutsche verschwand.

  2. und Yogis Geschäftsbeziehungen zu Familie Özil
    sind nicht einer näheren Betrachtung wert?

  3. Dieser Vorzeige-Islamist im Auftrag des Propheten scheißt auf uns. Das sollten wir uns nicht länger gefallen lassen.

  4. Özil ist in Gelsenkirchen geboren – aber er spricht Deutsch mit türkischem Akzent. In Deutschland zu Hause war er nie.

  5. Dieser Özil-Skandal kommt für die völkermordenen deutschen DressurelitInnen zur Unzeit!

    Ein „buntes“ Fest soll die WM sein, damit man im Stillen den weiteren Völkermord an den Deutschen beschließen kann und jetzt sind einige SchlafschafIxxe beunruhigt!

    Natürlich wird DFB-Schande Löw seine Islamisierung fortsetzen, nachdem er Götze dem Mondgötzen geopfert hat!

  6. Ein gezüchteter Unterwanderer von dieser menschenverachtenden Glaubenssekte. Aber viele der Eingeschläferten im deutschen Land wollen es noch nicht erkennen, weil die mit abgeschaltetem Hirn durchs Leben rennen.
    Viel Spaß in der Zukunft von Buntdeutschland!!!!!!!!!

  7. Na wenn ihm Erdogan und der Islam so wichtig sind, wieso spielt er dann nicht für die Türken oder für Saudi Arabien?
    Und haben wir nicht gelernt, dass Fussball unislamisch ist?

  8. Wäre er ehrlich, würde er seinen deutschen Ausweis zurückgeben und aus der Nationalmannschaft zurücktreten.
    ***************
    Wahre Worte: „Wäre er ehrlich …..“
    Ehrlichsein und Moslemsein sind ja wohl diametral entgegengesetzt wie Tag und Nacht.

    Wenn ich das Foto der marschierenden Moslems anschaue, denke ich mir, die laufen wie die hypnotisierten Leute hinter dem Rattenfänger von Hameln. Unfähig, ihre eigene Marschrichtung zu reflektieren.

  9. ich finds gut, dass sich Özil und Erdogan als ethnische Osmanen auch zur Türkei bekennen! Warum? Weil sie damit die linksgrünen Träumer bloß stellen und als naive Trottel entlarven,lach!

  10. Wieso sollte Özil aus der „Mannschaft“ zurücktreten. Ich finde, er passt doch prima in diesen Sauhaufen. Mir persönlich geht dieser seltsame Verein schon sehr lange am Arsch vorbei. Weltmeisterschaften, Europameisterschaften boykotiere ich.

  11. Mazedonischer Innenminister warnt vor offenen Grenzen in Bulgarien und Rumänien. Von dort sollen viele Musels und Neger auf dem weg nach deutschland sein, warnt er! Bitte weiterverbreiten!

  12. Sehr guter Artikel! Lustig ist, dass der Türke zu doof ist seine Sultane auseinanderzuhalten. HAHA

  13. „In einem Video, das die Morgenpost Ende Oktober des vergangenen Jahres veröffentlichte, zeigt Özil das Innenleben seiner Londoner Villa. Interessant wird es ab Minute 0:25, als Özil vor einem Bild, von dem er denkt, dass es Sultan Mehmet II. ist, posiert und erläutert:

    „Er war der osmanische Sultan, er eroberte die Stadt“.“
    _____________________________________________
    Schätzelche,
    das ist Sultan Mehmed II, das kostet jetzt aber!…$$$€€€$$$….hechel…

  14. Lieber einen Fußball Match verlieren, als einen mit einem solchen Typ gewinnen. Bei der kommenden Fußball Weltmeisterschaft sympathisiere ich nicht mit der Löw-Mannschaft. Moege sie und klanglos untergehen.

  15. OT,-

    Gottfried Curio, AfD , hielt eben wieder eine donnernd geharnischte Rede, zum Thema … “ inneres, Bau , Heimat “ zum nochmaligen nachgucken hier der Livestream zum Bundestag … klick !

  16. OT, aber gerade hat Dr. Gottfried Curio von der AfD im Bundestag wieder eine brillante, fulminante Rede gehalten. So geht Opposition!

  17. Was soll´s? 87 Prozent aller deutschen Wähler sehen in Typen wie Özil oder Farid Bang ihre neuen Helden. Da sind eben nicht nur die Geschmacksnerven völlig degeneriert. Ein Land ohne Zukunft hat Helden ohne Sinn und Format. Ich für meine Teil werde jedes Spiel der deutschen Mannschaft boykottieren, sind Fischauge und Ilgay mit an Bord..!

  18. Vermutlich geht feie ISlam_Pussy auch vorzüglich in eine von vielen „Fatih“ Mooschee_n.

    Hoffentlich kommt noch eine Zeit in der man solche Drecksäcke ausbürgert !

    RECONQUISTA !!!

    RECONQUISTA !!!

    RECONQUISTA !!!

  19. Wieder erste Sahne, Stürzi, wie Du das Integrations-Geheuchle des DFB auseinandernimmst. Aber wie sauer11mann schon schrieb gebührt der Geschäftsbeziehung von Jogi aus Tuntenhausen zum Ösil – Clan einer näheren Betrachtung. Da geht noch was!

  20. Das hier wäre einen Artikel auf PI wert!
    Typisch Mainstream Presse, hier mal wieder RTL:
    +
    Arme syrische Familie von Nazi mit Kampfhunden angegriffen und verletzt:
    https://rtlnext.rtl.de/cms/magdeburger-hetzt-kampfhunde-auf-syrischen-familienvater-ich-hatte-angst-um-meine-familie-4163194.html?c=ddbe#?utm_source=PS&utm_campaign=psmedia&utm_medium=cpc

    Nach und nach kommt die Wahrheit heraus. Es war nicht eine „Familie“, es waren mehrere Asylanten, die die Hunde mit Gürteln und wohl auch mit Messern verletzt haben. Der Hundehalter soll Schnittwunden haben. Und das RTL Video war geschnitten! Jetzt ist das gesamte Video aufgetaucht. Es zeigt, wie der Hundehalter immer wieder bedrängt wird, seine Hunde geschlagen werden:
    https://www.youtube.com/watch?v=bp4mW6HDFnw&app=desktop

    Auch eine Übersetzung liegt vor, also was die „Flüchtlinge“ schrien: https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/32815923_2183595878536227_6511640818439159808_n.jpg?_nc_cat=0&oh=458fdd0758d43e798323c61ac03a9b66&oe=5B83D4F5

    Wenigstens der MDR berichtet neutraler dazu: https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/angeblicher-hundeangriff-auf-syrer-kenntnisstand-100.html

    Auf Facebook dazu deftige Kommentare: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=244230186140053&id=216123215617417

  21. Zum Thema Meinungsfreiheit:
    Hätten Özil und Gündogan in einem Nebensatz ihre Sympathie für den türkischen Despoten kund getan, dann wäre das unter dem Begriff „Meinungsfreiheit“ gerade so noch zu verbuchen gewesen.
    Da beide sich aber sehr öffentlichkeitswirksam gemeinsam mit Erdogan haben ablichten lassen, um so den Diktator vom Bosporus zu unterstützen, fällt das unter Propaganda.
    Deshalb gilt für beide. Pass zurück geben und ab ins Land ihrer Träume – oder doch vielleicht besser gleich nach Saudi Arabien!

  22. angrree 17. Mai 2018 at 09:24

    Wäre er ehrlich, würde er seinen deutschen Ausweis zurückgeben und aus der Nationalmannschaft zurücktreten.
    ***************
    Wahre Worte: „Wäre er ehrlich …..“
    Ehrlichsein und Moslemsein sind ja wohl diametral entgegengesetzt wie Tag und Nacht.

    Wenn ich das Foto der marschierenden Moslems anschaue, denke ich mir, die laufen wie die hypnotisierten Leute hinter dem Rattenfänger von Hameln. Unfähig, ihre eigene Marschrichtung zu reflektieren.
    —————-
    Der Kerl ist doch ehrlich – seiner Mord-Ideologie ergeben. Und wie weit diese Bundesregierung auch schon in dem Sumpf gefangen ist, das zeigen die Debatten dieser Tage im Bundestag: Die Tatsachen, die die AfD`ler stündlich dort aufs Pult legen, werden entgegen jeder Moral und Aufrichtigkeit, von den vereinten Deutschlandvernichter-Parteien als „Hetze“ bezeichnet. Das ist genau der Sog des Islam.

  23. Ist der etwa ein Deutscher?! wenn Ihr den Gesindel aus aller Welt zu “deutschen“ macht , dann, bitte, braucht Ihr nicht zu wundern….

  24. Uns solche Typen sacken bei uns die Millionen ein!
    Irgendwie leben wir auf einem Scheißplaneten!
    Es gibt keine Gerechtigkeit und keinen Gott!

  25. 7berjer 17. Mai 2018 at 09:36

    Vermutlich geht „diese“…..

    ScheiXXX Aotokorrektur; ScheiXXX WordPress; ScheiXXX Microsoft !!!

    /O/%%§§$!$&&/&()( 666 ÜP/&%§$§!§$U&Ü 666 !!!!!

  26. Der soll sich bloß verpissen und seinen türkischen Freund Gündogan gleich mitnehmen.

  27. Ein leuchtendes Beispiel für strunzdumme Integration, ohne irgendwelche bleibenden, deutschen Werte. Gut, dass er noch in dem Sauhaufen spielt, der sich Mannschaft schimpft. So können alle noch träumenden Fans hoffentlich begreifen, was Mohammedaner umtreibt. Schuhe, Autos, Erdogan und Koran, dieser Typ ist so peinlich, eine Fußballsöldner aus Anatolien, wohin er schnell rückzuführen wäre. Ich warte nur auf die Stellungnahme von Akif. Gibt es die schon? Wahrscheinlich brütet er darüber und schlägt sein Manifest demnächst an alle Stadien.

  28. Zitat: „„Allah ist der Allergrößte“ (vier mal). „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt“ (zwei mal) „Ich bezeuge, dass Mohammed der Gesandte Allahs ist“ (zwei mal)“

    Es ist mir noch nie bewusst geworden, dass im Muezzinruf (hier im 2. Satz) es einen Begriff für Gott und für Allah gibt. Bisher erzählt uns doch die Verblödungsindustrie immer, dass Allah und Gott das Selbe sind, also es sich um eine Übersetzung handelt, und wir deshalb alle den gleichen Gott haben. In der Übersetzung erscheint Allah aber quasi als Eigenname.
    Hat jemand dazu eine aussagekräftige Quelle?

  29. STS Lobo 17. Mai 2018 at 09:08
    Drücken wir die Daumen, dass die Nationalmoslemschaft in der Vorrunde rausfliegt!
    ——————————————————————————————
    Blödsinn, warum sollen 80 Millionen Fans enttäuscht werden, nur weil zwei Türken
    nicht wissen, dass man sich nicht mit einem Despoten ablichten lässt.
    Rausschmeißen und den Titel verteidigen, und falls er sie nicht Heim schickt, dann
    muss man sie auspfeifen, dass sie nicht mehr aufgestellt werden möchten.

  30. Luckstrike 17. Mai 2018 at 09:43

    Der bekannteste Ökonom Deutschlands hat anhand der Generationenrechnung von Bernd Raffelbüschel die Kosten pro Migranten (Flüchtlinge und Armutswanderer) für die Bundesrepublik Deutschland auf 450.000 € kalkuliert“

    Dazu ein netter Kommentar aus der Welt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176437559/Bundesfinanzministerium-Bund-gab-2017-wegen-Fluechtlingskrise-knapp-21-Milliarden-aus.html

    Es sind „offiziell“ 20 Mrd, also wahrscheinlich alles in allem eher 40 Mrd (inkl. H4, Krankenkassen, Polizei, Verwaltung etc.) Das macht grob gerechnet bei ca 40 Mio Steuerzahlern (von 80 Mio Einwohnern) 1000 Euro pro Steuerzahler im Jahr, die nur dafür ausgegeben werden. Bei einem Durchschnittseinkommen von 40.000 brutto pro Jahr zahle ich knapp 9000 Euro Einkommenssteuer. Der Staat gibt also 11% der Einnahmen dafür aus. Die gute Nachricht: wir können also noch 9 Jahre (2,25 Merkelamtszeiten), weitere 18 Mio Personen, aufnehmen bevor Deutschland endgültig pleite ist!!

  31. Der Angestellte einer Fußball GmbH ist in einer Auswahl der DFB GmbH, also eine geschäftliche Sache, die mich nicht interessiert. Was dieser mit einer BRD-Plastik-Karte ausgestattete Angestellte aber so absondert, interessiert mich sehr wohl. Dieser Type gehört die Plastik-Karte sofort entzogen und er selber muß unverzüglich in Richtung seiner geliebten Türkei abgeschoben werden.

  32. Auch die Fax geht kritisch mit den beiden Türken um:

    „Gerade Leute, die sich der Türkei so eng verbunden fühlen wie die beiden Spieler, müssten wissen, was Erdogan tut und wofür er steht“.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/berthold-kohler-zu-oezil-guendogan-und-dem-foto-mit-erdogan-15591785.html

    Allerdings wird behauptet: „Im postnationalen Zeitalter gilt Mehrstaatlichkeit schließlich als chic und modern““Özil und Gündogan bewiesen freilich gerade, dass sich auch Nationalspieler mehreren Ländern und Regimen verbunden fühlen können“

    Wozu braucht man dann noch einen Wettstreit von „Nationalmanschaften“???
    Besser wäre es wohl wenn dann z.B. Red bull gegen Amazon und Google gegen VW spielen würde

  33. Ich habe mich immer gewundert, warum Löw den Özil mitgenommen hat. Wegen der Leistung sicher nicht.

  34. Wer hat denn dem Glupschauge jemals auch nur einen Funken Intelligenz und Anstand zugetraut?

  35. Je mehr die Deutschen ihre spirituelle Basis verlieren, um so mehr bewundern sie wehmütig „religiös“ gefestigte Prominente.
    Ist wie mit Atom, bei uns pfui, in Persien ein strahlendes Menschenrecht. Besonders bei den ultra linken Frauen die uns angiften:“Mein Bauch gehört mir“, und das Baby bring ich um…3mal mindestens…..dann einen „süßen“ Flüchtling heiraten weil ihm das hilft und plötzlich gehört ihr Bauch Ihm und die 2 Kinder heißen Memet und Mamut und sind Shiiten. Das verplüffende daran. Die Söhne sind erwachsen und die Ehe hält noch immer obwohl der Mann nicht einen Tag irgentwas gearbeitet hat. Er ist „Hausmann“ darauf ist sie stolz. (Sie verdient gut in der Asylindustrie, wahre Geschichte).
    Gerade die ungläubigen Christenfresser*Ininnen sind enzückt über die Charakterfestigkeit der stolzen Männer in der Fremde.
    Besonders wenn sie auch noch stink reich sind. Hier in Spanien spielt „Emirats“ gegen „Qatar“, stört niemanden, auch wenn Messi beim Einlaufen ein Kreutz schlägt und Ronaldo nach dem Tor den Super-Macho gibt, und der Trainer Algerischer Moslem ist. Im Fußball zählen Tore…..sonst nichts. Absolut totalitäre Schiedsrichter Diktatur hin oder her, wenn ein Menschenfresser Tore schießt, wird er auch bejubelt.
    Diferenzieren ist nicht mehr modern. Schwarz-Weiß ist die Welt. „Gott mit uns Amerika great again“und „Allah mit uns Islam-Türkei great again“ gegen die „Dichter & Denker der reinen Vernunft“ die sich nach der Seife bücken.

  36. Ich denke über das grundlegende Problem schon länger nach und bin zu dem Schluss gekommen, dass es neben den diversen Ligen, den Olympischen Spielen, den Paralympics auch noch eine Hirnlosenolympiade geben müsste, um den in der entsprechenden Hinsicht „benachteiligten““Menschen“ einen angemessenenen Raum zu geben.

    Ich wüsste auch schon mindestens 3 deutsche Schirmherrinnen.

  37. Das Thema ist durch „ehemalige deutsche Nationalmannschaft“! Ich hoffe es geht ihnen wie aktuell der Eishockemannschaft: Platz 11!
    Mit Leuten, die Erdogan und damit etwas wie „Hitler“ verehrten“, pflege ich keinen geistigen Kontakt mehr und auch kein „Mitfiebern“.
    Ich möchte keine Leute, die den Judenhass hoch halten!

  38. OT
    Übrigens hat es Alice Weidel mit ihrer Rede innerhalb von 24 Stunden bei youtube auf über 200 000 Klicks geschafft.
    Das wird sie erst bei ihrer Antrittsrede zum Bundeskanzler übertreffen.
    In einem normalen,gesunden Land wäre das keine Fiktion !

  39. Lieber Gott kann der dämlich schauen. Und unsere sogenannte Nationalmannschaft hat mich dazu bewogen deren Spiele grundsätzlich nicht mehr anzuschauen.

  40. Weiß jemand, ob die heute für 11 Uhr angesetzte Pressekonferenz zur „Erklärung 2018“ (Broder, Klonovsky, Lengsfeld, Wendt) irgendwo live übertragen wird?

  41. Das, in das WIR ALLE uns integrieren sollen, ist die neue Gesellschaft.
    Und zu der gehört der Islam ganz selbstverständlich dazu.
    Wenn der Özil also den Preis für Integration bekommt, dann gerade DESHALB, weil er türkischer Islamanhänger ist und gleichzeitig den Deutschen Pass hat und deshalb sich im Deutschen Fußballl reich spielen konnte.
    Voll bunt, voll neue Gesellschaft. Voll Vorbild.
    Voll zum Kotzen!

  42. Hätte Jesus Özil nominiert?

    Entscheidend ist auf’m Platz. Wenn er uns zum Titel führt, so sei ihm verziehen.
    (Psalm 2018:11 – Jesus bei den Russen; aus den Rezepten im Bibel-Anhang)

  43. Mich würde Löws Beratervertrag interessieren.
    Was passiert eigentlich mit den Spielerwerten in diesen Beraterfirmen bei einer Nicht Nominierung für die WM?

  44. Wieso und warum bekommt Osama Bin Ladens ex – Leibwächter in Deutschland ca. 1100,–€/monatl.
    an Sozialleistungen aus Steuermitteln der arbeitenden Bevölkerung und nicht die alternativlose Abschiebung, während die Rentner/innen, die fast das ganze Leben lang in diesem Staat gebuckelt, bzw. gearbeitet haben, Pfandflaschen sammeln gehen, um überhaupt existenzfähig zu bleiben? Das darf auf keinen Fall (es gibt davon sicher noch viele) in Vergessenheit geraten, drum sei mal wirklich schlau – und wähle nur noch blau.

  45. Ich habe ja schon seit Jahren immer wieder schallend gelacht, wenn ein Ministerpräsident oder ein Kanzler dieses Landes seinen Amtseid abgelegt hat, aber andernorts scheint es auch nicht besser zu sein. So hat der Erdogan geschworen:

    „Ich schwöre vor der Großen Türkischen Nation und vor der Geschichte bei meiner Ehre und Würde, dass ich in meiner Eigenschaft als Präsident der Republik die Existenz und Unabhängigkeit des Staates, die unteilbare Einheit von Vaterland und Nation, die uneingeschränkte und bedingungslose Souveränität der Nation schützen werde, der Verfassung, dem Primat des Rechts, der Demokratie, den Prinzipien und Reformen Atatürks sowie dem Prinzip der laizistischen Republik verbunden bleiben werde, von dem Ideal, wonach im Geiste des Wohls und Heils der Nation, der nationalen Solidarität und der Gerechtigkeit jedermann die Menschenrechte und Grundfreiheiten genieße, nicht abweichen werde, mit all meiner Kraft mich um den Schutz und die Mehrung des Ruhmes und der Ehre der Republik Türkei sowie um die unparteiliche Erfüllung des Amtes, welches ich auf mich genommen habe, bemühen werde.“

    …laizizische Republik… hat er gesagt und geschworen. So wie die Kanzerlin ihren Eid auf unser Wohl abgelegt hat (ja, sie hat ihn abgelegt).

    Ich glaube keinem mehr. Meine Familie, meine Straße, mein Dorf, sollen die Globalisierer doch sehen wie sie mit uns fertig werden.

  46. Özil macht auch Werbung für Fly Emirates.Der arabischen Fluglinie.Ein richtiger Moslem,100%,durch u.durch.Löw sollte den gar nicht aufstellen.Aber LÖw ist ein Multi Kulti Fan.Fussball ist Volksverblödung u.alle die dabei eine Rolle spielen bedienen den großen Austausch.Willentlich oder aus Blödheit.Fussballer sind alle nur Geldgeil,faul,ungebildet.Pane et circenses.Brot u.Spiele braucht das Volk,sagten die römischen Cäsaren.Fussball ist das was in der Antike die Arenakämpfe mit wilden Tieren war.

  47. Dieses Possenspiel ist eines der Gründe, das mich diese Veranstaltungen einschliesslich WM nicht interessieren. Überall wo es um Geld oder Macht geht wird gelogen und betrogen das sich die Balken biegen. Dafür ist mir meine3 Lebenszeit zu schade!

  48. Übrigens….
    wo ist der Artikel von gestern über die wunderbare Rede von Alice Weidel geblieben???

  49. Willi Marlen 17. Mai 2018 at 10:24

    Nicht Schirmherrinnen, sondern TEILNEHMERINNEN!

  50. Ich bezweifle, daß er wirklich den Islam verinnerlicht hat

    “ „Ihr (Moslems) dürft Fußball spielen, jedoch ohne die vier Linien auf dem Fußballplatz, weil diese Linien ursprünglich von Gottlosen und dem internationalen Gesetz entworfen wurden. Ihr dürft Fußball spielen, wenn ihr die Sprüche der Gottlosen und Polytheisten nicht benutzt, zum Beispiel ‚Out‘, ‚Ecke‘, ‚Foul‘, und ähnliche. Wer diese Ausdrücke verwendet, wird gezüchtigt und aus dem Spiel entfernt. Man wird ihm sagen müssen: ‚Du hast die Gottlosen nachgeahmt. Dies ist eine Sünde!‘

    Wenn einem Spieler eine Hand oder Bein während des Spielens gebrochen wird, darf das Spiel nicht vorübergehend gestoppt werden. Demjenigen, der diese Verletzung verursacht hat, darf nicht die gelbe oder rote Karte gezeigt werden. Diese Ereignis darf nicht ‚Foul‘ genannt werden. Der Verletzte muss sein Recht (gegen den Verursacher der Verletzung) gemäß des islamischen Gesetzes (arab. Schari’a) einfordern, d.h. Koran und Sunna anführen (Anm.: Nach dem islamischen Gesetz muss eine Verletzung mit derselben Art von Verletzung gesühnt oder Geld bezahlt werden.). Ihr müsst bezeugen, dass die Verletzung absichtlich verursacht wurde.

    Ihr müsst andere Zahlen als diejenigen der Juden, Christen und der verfluchten Amerikaner nehmen. D.h. ihr dürft nicht 11 Spieler in einer Mannschaft haben, sondern entweder weniger oder mehr als diese. Ihr dürft nur mit euren normalen Kleidung oder Hosen spielen, nicht mit bunten Hosen oder nummerierter Kleidung. Diese Kleidung gehört den Gottlosen und dem Westen. Ahmt sie bloß nicht nach!

    Euer Motiv beim Fußballspiel muss sein, eueren Körper durch das Fußballspiel zu stärken, so dass ihr besser im Kampf für Allah teilnehmen könnt. Bloße Freude und Unterhaltung sind nicht erlaubt.

    Spielt nicht 45 Minuten wie die Gottlosen, Juden, Christen und die irregeführten Clubs! Nehmt andere Spielzeiten! Ihr müsst euch von Gottlosen und Frevlern unterscheiden, ihr dürft sie in keinem Punkt nachahmen. Teilt das Fußballspiel nicht in zwei Spielzeiten, sondern in eine oder drei Zeiten! So unterscheidet ihr euch von den Gottlosen, Polytheisten, Frevlern und Ungerechten. Falls das Spiel unentschieden endet, verlängert das Spiel nicht und gebt keine Strafpunkte. Dies ist Nachahmung des Gottlosen und Einhaltung des internationalen Gesetzes. Geht in diesem Fall direkt nach Hause! Ihr dürft keinen Schiedsrichter haben. Nach der Abschaffung von ‚Foul‘, ‚Ecke‘, usw. braucht man keinen Schiedsrichter mehr. Einen Schiedsrichter zu haben ist Nachahmung der Juden, Christen und Gottlosen. Außerdem ist es Befolgung des internationalen Gesetzes.

    Während des Fußballspielens dürft ihr keine Zuschauer haben. Sagt zu denjenigen, die euch beim Spielen zuschauen wollen: ‚Geht für Allah kämpfen! Schaut (stattdessen) herum und meldet die Verstöße gegen Allahs Religion auf Märkten, in Zeitungen und ähnliches!‘ Wenn ihr tatsächlich Fußball spielen wollt, um euch für den Kampf vorzubereiten, wozu benötigt ihr Zuschauer? Wenn das Spiel vorbei ist, sprecht nie davon, wer von euch verloren und wer gewonnen hat oder wer von euch im Spielen besser als der andere war. Sondern sprecht nur von eurer Fitness. Ihr sollt nur davon sprechen, wie ihr euch durch das Spiel für den Kampf vorbereitet habt.“

    https://www.islaminstitut.de/2005/fatawa-ueber-das-fussballspielen/

  51. @23karl03 10:54
    Ich tendiere immer noch zu Schirmherrinnen, weil die schon ahnen (nicht wissen, das geht bei denen ja nicht) , dass sie als Teilnehmerinnen chancenlos wären.

  52. @omega 17. Mai 2018 at 09:28

    „ich finds gut, dass sich Özil und Erdogan als ethnische Osmanen auch zur Türkei bekennen! Warum? Weil sie damit die linksgrünen Träumer bloß stellen und als naive Trottel entlarven,lach!“

    Das bringt in diesem Lande nur leider wenig bis gar nichts. Die LinksGrünen-AnhängerInnen ignorieren einfach, daß der Özil ihnen eigentlich zeigt, daß sie Scheiße verzapfen. Die lassen sich nicht von ihrem Kurs abbringen. Von gar nichts. Und so geht es ewig weiter. Für die ist jeder linksGrüne Schwachsinn ein Axiom.
    Axiom: Grundsatz, der nicht mehr bewiesen werden muss/kann.

  53. Schlimm genug das diese ganzen Brülltempel überhaupt zugelassen wurden – aber die Kuppe , das man mit dieser Ideologie auch noch mitten in D beschallt wird und alle nehmen es einfach so hin bzw wählen die Altparteien die diesen Mist weiter freien Lauf lassen …… Oh Mann

    Gündo“gan“ / Erdo“gan“ evtl. auch „Verwandte…..

    und beim Foto oben mal genau hinsehen – wenn Özil nen Bart hätte……
    kommt gut hin 😉

  54. weil ungewolltes Handyvideo es beweist, Lügenpresse muß zugeben, von ihr kolportiertes späteres Opfer ( deutsch ) wurde vorher erst zum Täter gemacht

    OT,-….Meldung vom 16.5.2018 – 19.00

    Aufregung um Hundebisse in Magdeburg

    Der angebliche Angriff auf eine syrische Familie in einem Park sorgt in Magdeburg für Wirbel. Mehrere Medien hatten am Montag berichtet, dass ein Mann seine Kampfhunde auf die Familie gehetzt haben soll. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse. Nach einem angeblichen Hundeangriff auf eine syrische Familie in Magdeburg hat der Hundebesitzer nun selbst Anzeige gegen einen syrischen Familienvater erstattet. Das hat die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT mitgeteilt. Es geht um Körperverletzung. Demnach hätte eine Gruppe von Flüchtlingen den 23-Jährigen angegriffen. Bei ihm seien Schnittwunden entdeckt worden.In einem Video, das MDR SACHSEN-ANHALT vorliegt, ist zu hören, wie der Hundehalter schreit „ihr greift mich die ganze Zeit an, ich rufe jetzt die Polizei.“ Zudem ist in dem Video zu sehen, dass der von den Hunden angegriffene Syrer einen Gegenstand in der Hand hält. Worum es sich handelt, ist aber nicht genau erkennbar.Video zeigt: Hundehalter zieht sich zurück. Der Syrer war mit mehreren Bekannten in dem Park. Sie tragen, wie in dem Video zu sehen ist, einen Stock und einen Gürtel in der Hand. Der Hundehalter zieht sich in dem Video sichtbar zurück und wiederholt, dass er die Polizei rufen werde. Einer der Männer schlägt plötzlich auf einen der Hunde ein. Dieser reißt sich los und läuft auf den Angreifer zu und schließlich in eine Grünanlage. Der Hundehalter läuft dem Hund hinterher und ruft ihn zurück. Dann zieht der Magdeburger sein Handy und wiederholt, er werde jetzt die Polizei rufen. Daraufhin läuft der Filmende fort und das Video bricht ab.Was die Polizei am Montag mitgeteilt hatte. Am Sonntagabend hatte sich nach Angaben der Polizei in Magdeburg eine syrische Familie im Florapark-Garten aufgehalten. Ein 29-Jähriger Vater mit seiner Lebensgefährtin und den fünf und acht Jahre alten Kindern. Sie sollen in der Begleitung mehrere Bekannter gewesen sein.Plötzlich sollen die Syrer mit fremdenfeindlichen Aussagen von einem 23-jährigen Magdeburger, der dort spazieren ging, beschimpft und beleidigt worden sein. Am Montag hatte die Polizei angegeben, dass der Magdeburger zwei sogenannte Kampfhunde mit sich führte.Bereits am Dienstag hatte MDR SACHSEN-ANHALT berichtet, dass es sich bei den Hunden um Mischlinge handelte, die auf keiner Liste gefährlicher Hunde stehen. Ganz genau geht es um einen Staffordshire-Mischling und eine französischen Bulldoggen-Mischling.Unterschiedliche Aussagen über GeschehnisseSchon am Montag hatte die Polizei mitgeteilt, dass es zu dem Geschehen unterschiedliche Aussagen gibt, die jetzt weiter ermittelt werden müssen. Die Polizei sucht weiter neutrale Zeugen. Hunde im Tierheim. Der Syrer war am Sonntagabend mit mehreren Bissverletzungen ins Krankenhaus gekommen. Der Hundehalter war kurz nach der Tat ausfindig gemacht worden. Die Hunde wurden ins Tierheim gebracht. Gegen ihn hat die Polizei Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.Der syrische Familienvater hat sich nach der Tat beim Fernsehsender RTL geäußert. Dort sagte er, er habe Angst um seine Familie gehabt. Der Hundehalter habe den Hunden Befehle zugerufen. Auch als sie wieder an der Leine waren, habe er sie nicht unter Kontrolle bekommen. Der Hundehalter sei polizeibekannt. https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/angeblicher-hundeangriff-auf-syrer-kenntnisstand-100.html

  55. MPig 17. Mai 2018 at 09:59

    „Bisher erzählt uns doch die Verblödungsindustrie immer, dass Allah und Gott das Selbe sind, also es sich um eine Übersetzung handelt, und wir deshalb alle den gleichen Gott haben. In der Übersetzung erscheint Allah aber quasi als Eigenname.“

    ALLAH bedeutet einfach DERHERR. Somit kein Eigenname.

  56. Beim DFB bereits Dienstag angeschrieben – bisher keine Antwort, wird wohl auch keine kommen. Zudem habe ich zwei Newsletter von DFB-Sponsoren abbestellt mit dem Hinweis, dass ich mit deren Sponsoring dieser Nationalmannschaft nicht mehr unterstützen mag und vom Kauf ihrer Produkte baw. absehen muss.

  57. Danke Michael für diesen ganz hervorragenden Artikel. Die Mainstreammedien sollten sich daran ein Beispiel nehmen.

  58. Wer zur Fußball-WM noch immer „Schwarz-rot-gold“ schwenkt, weil er meint, die vollkommen entnationalisiert-entgrenzte BUNTISTAN-TRUPPE – Codewort „DIE MANNSCHAFT“® – beliebig zusammengewürfelter, millionenschwerer DFB-Akrobaten hätte „für Deutschland“ ein Tor geschossen oder vielleicht ein Spiel gewonnen, der hat das „Brot und Spiele“-Prinzip, daß darauf beruht, noch immer nicht kapiert.

    À propos „Brot und Spiele“ :

    Die Massenbespaßung „Fußball-WM“ wird – aller Voraussicht nach – weidlich dazu genutzt werden, Deutschland noch etwas intensiver als jüngst mit „händeringend benötigten, ausländischen Fachkräften“ auszustatten :

    https://www.youtube.com/watch?v=HSGLj8aBso4

    Wir erkennen : Die Prinzipien des römischen Kaisers NERO, daß Volk SATT UND ABGELENKT zu halten („PANEM ET CIRCENSES“ – „Brot und Spiele“) haben zeitlos Gültigkeit.

    …und in Deutschland funktioniert dieses Prinzip ganz besonders gut. Wir werden es sehen…

  59. Ich war eigentlich immer dagegen, dass Leute, die in ihrem Beruf Erkleckliches geleistet haben und eine Fangemeinde besitzen, sich politische äußern und somit ihre Fans persönlich missbrauchen, weil diese ihnen nachlaufen, was auch beabsichtigt ist. Die verfahren nach dem Prinzip des „Rattenfängers von Hameln“, der allerdings verwerflicherweise Kinder in den Tod geführt hat. Bei Erwachsenen ist das egal, weil selber schuld. Es handelt sich bspw. um Auge Özil und die amerikanische Schauspielerin Meryl Streep, die ich sehr gut fand, nun aber nicht mehr, was ihr wahrscheinlich am Arsch vorbei gehen wird.

  60. Sehr gute Rede von Curio. Mein Schlüsselsatz: Wenn Ausreisepflichtige nicht ausreisen, dann müssen Steuerpflichtige wohl auch keine Steuern zahlen!!!

  61. Die Knete und den Ruhm heimst dieser Typ aber von den „ungläubigen Hunden“ gerne ein.

    Mir ist seit ein paar Tagen klar: Für eine solche Mannschaft, die sich aus solchen Individuen zusammensetzt und an der ohnehin nicht mehr viel Deutsches ist, werde ich mit keinem Fähnchen, keinem Gucken der Spiele oder sonstigem auch nur den kleinen Finger rühren. Nationalspiele waren früher Ehrensache. Heute gibt es für unser Land nur noch Spiele ohne National, und das brauche ich nicht. – Hoffentlich scheiden sie bald aus. Das würde den Multikulturalisten in den oberen Rängen der Fußballer nur gut tun!

  62. Die gleichen Glubschaugen haben die beiden Eroberer
    Özil u. Sultan XY schon mal, siehe Foto ganz oben.
    Özil achtet beim Brauenzupfen auch auf die gleiche
    Bogenform. Wie weibisch!

    +++++++++++++++++++++

    Kufr bezeichnet im Islam die Ablehnung des Glaubens an Allah, die Leugnung der Prophetie Mohammeds und des Korans als Allahs Offenbarung. Ein solcher „Ungläubiger“ ist ein Kafir (Plural: Kuffar und Kafirun). Folglich werden auch die Anhänger anderer monotheistischer Religionen – Juden und Christen – als Kafir/Kuffar bezeichnet. (WIKI)

    Sie wurden im Irak geboren und kennen den Islam von klein auf: Warum entstehen in der Religion Mohammeds so leicht extremistische Bewegungen?

    Erzbischof Nona: Weil im Koran Verse enthalten sind, die zur Gewalt auffordern. Sie erklären alle Nicht-Moslems zu Ungläubigen, die entweder zum Islam bekehrt oder getötet werden müssen. Das Problem liegt in diesen Versen, die das mit aller Deutlichkeit sagen und die ein integraler Bestandteil des Islam sind. Einen Menschen in der arabischen Sprache als „Ungläubigen“ zu bezeichnen, ist sehr gefährlich. Der Ungläubige gilt als so minderwertig, daß ein Moslem, irgendein Moslem, jeder Moslem mit ihm machen kann, was er will: er kann ihn töten, kann sich seine Frau nehmen, kann seine Kinder versklaven und seinen Besitz an sich reißen.

    Die Idee, den Koran anders zu interpretieren, ist im Islam nicht groß in Mode.

    Erzbischof Nona: Nein, das ist es nicht. Die Moslems sehen im Koran etwas Ewiges und Unveränderliches. Der Koran ist für sie nicht irgendwann in einer Zeit und für eine Zeit geschrieben, sondern ein ewiger Text für alle Zeiten. Der Koran, so die islamische Vorstellung, existierte immer schon als Buch bei Gott, bis Gott ihn irgendwann in der Geschichte Mohammed übergab, um ihn den Menschen bekanntzumachen. Man kann die Verse daher nicht uminterpretieren oder sie im Licht der Vernunft oder zeitbedingt auslegen. Das geht völlig am islamischen Denken vorbei.
    https://www.katholisches.info/2015/11/chaldaeischer-erzbischof-zu-den-attentaten-von-paris-wenn-der-westen-nicht-handelt-wird-sein-schicksal-schlimmer-als-unseres-sein/

    Koran
    61,14 „Diejenigen, die an Allah nicht glauben (kafara), nachdem sie gläubig waren […], über die kommt Allahs Zorn, und sie haben eine gewaltige Strafe zu erwarten./Da verliehen Wir(Allah; Pluralis Majestatis) denen, die glaubten, Stärke gegen ihren/diesen Feind, und sie wurden siegreich/sodaß sie die Oberhand (über sie) bekamen. “

    Erzbischof Nona von Mossul(Chrislampapst Franz hat ihn inzw. nach Australien geschickt) Der Erzbischof zeigte sich über das Verhalten erschüttert. In Mossul, berichtet er gegenüber der „Deutschen Welle“, hatte ein Frauenkloster über 30 Jahre einen muslimischen Wachmann. „Sie feierten mit ihm Hochzeit, er wohnte in einem Haus auf dem Grundstück des Klosters. Und noch bevor die Ordensfrauen die Flucht antreten konnten, fing der Wachmann an, das Kloster auszuräubern und lud den Anhänger seines Traktors mit Diebesgut voll.“
    http://www.kath.net/news/47322

  63. @Michael Stürzenberger
    Özil hört auch Salafisten-Musik. So war er u.a. zusammen mit Emre Can auf einem Konzert des salafistischen Hass-Rappers Massiv.

    Was dieser Typ in der deutschen Nationalmannschaft zu suchen hat, ist mir ein Rätsel.

  64. @ ghazawat 17. Mai 2018 at 10:57

    Herrlich erfrischender Beitrag !

    Der GLAUBE® an Gott MAMMON ist eben auch bei den SPRENGGLÄUBIGEN unter den Star-Kickern stets stärker geblieben, als es ein WÜSTENDÄMON von der arabischen Halbinsel zu verhindern wußte.

    Insofern macht die geradezu aufdringlich gewordene Anbiederung an den ISLAM durch hiesige Amtskirchen-„Würdenträger“ – ob Abteilung „römisch-katholisch“ oder „evangelisch“ bleibt sich egal – schon wieder Sinn, als hier letztlich nur „Brüder im Geiste“ zusammenkommen, ach, was sage ich : zusammen gehören !

    __________

    …glaubst Du an den Lieben Gott,
    oder an (Ché) Guevarra,
    ich glaube an die Deutsche Bank,
    denn die zahlt aus in bar…

    (Marius Müller-Westernhagen, „Mit Pfefferminz bin ich Dein Prinz“

    //SATIRE AUS

  65. Das Löw so einen schäbigen Menschen wie Özil in die Nationalmannschaft noch aufnimmt zeigt wie verkommen und verblödet unsere Gesellschaft ist. Diesen Kerl sollte man nicht mit Geld überschütten, sondern sofort in die Türkei zu den von ihn geliebten Moslems schicken. Dort kann er Allah huldigen so lange und so oft wie er will. Ich werde jedenfalls jedes Fußballspiel im TV abschalten dort wo dieser Kerl auftaucht !! Ich hoffe, viele machen es ebenso und denken nicht immer nur an König Fußball es gibt wahrlich wichtigere Dinge im Leben. Deren Bezahlung ist eh wesentlich übertrieben. Ein Arzt der 8 Stunden täglich am OP-Tisch steht und weniger bezahlt wird wie so ein Gaukler sprich Fußballer da ist im Land doch etwas faul.

  66. Da fällt mir ein Satz über Putin ein:
    Nur Gott richtet über die Menschen, aber Putin schickt die Verbrecher zu ihm.

  67. Und wieder wird es Deutsche geben die einer angeblich „DEUTSCHEN“ Mannschaft bei dieser WM zujubeln werden. Einer Mannschaft die diesen Namen nicht mehr verdient !
    Habe selber schon Leute kennen gelernt, die rießige AFD-Fan´s und Mitglieder waren, aber wenn´s um Fußball geht grölen die diesen Typen grenzenlos nach. Für mich sind solche Leute prizipienlose Volltrottel ! Auch wenn hier wieder jetzt gemotzt werden sollte zu meiner Meinung, ich bleibe dabei !

  68. Betr: nervige Benachrichtigung von pi-news (SendPulse) oben links im Browser
    wer von Euch hat diese Meldung auch jedesmal beim Aufrufen von pi ?
    🙁

  69. Dem Froschauge Özil können wir keinen wirklichen Vorwurf machen. Er ist halt ein Mohammedaner… und lebt uns glänzend die Taq?ya vor.
    Der wirkliche Abschaum sind die hirnaufgeweichten Idioten aus den Reihen der Köterrasse, die diesem abstoßenden Ork zujubeln … und die, duie ihm zum Millionär gemacht haben.
    Und vergesst eines nicht: es ist der DFB, der uns dieses Ekel eingebrockt hat!

  70. @ spencer 17. Mai 2018 at 11:26

    MERKEL-Schland ist eben bunt und weltarschoffen ! Heil Merkel !

  71. Meinetwegen muss Özil mit Deutschland nichts verbinden. Umso besser.

    Spätestens, wenn er in Fußblall-Rente geht und hier nichts mehr abzugreifen ist, kann er sich in die Türkei verziehen.

  72. Ich hoffe auf eine frühe Verletzung, damit die K.nacken nicht spielen.
    Besser wäre nat.,die gar nicht erst mitnehmen.

    Mannomann..solche Gedanken muss man sich nicht machen bei Spielern wie Gomez, Podolski, Boateng etc.
    Dieses Mohamedanergesindel..

  73. Wehr den Massenmörder Hitler verehrt…ist Nazi.
    Wehr den Massenmörder Mohammed verehrt…ist Moslem.

  74. WolfensteinTNC 17. Mai 2018 at 11:31
    Betr: nervige Benachrichtigung von pi-news (SendPulse) oben links im Browser
    wer von Euch hat diese Meldung auch jedesmal beim Aufrufen von pi ?
    ?
    Ich krieg die komische Anfrage auch neuerdings..was für ne Erlaubnis soll das sein ?

  75. in fieberhafter Wallung filmen dunkelhäutige Perverse ihr Opfer zur späteren Stimulation an sich selbst

    OT,-….Meldung vom 16.05.18 – 15:52

    Mann zieht 23-Jähriger in U-Bahn den Rock hoch – seine Freunde filmen mit dem Smartphone

    Eine junge Frau ist am Samstag Opfer einer Gruppe von Männern geworden. Während einer sie streichelte und den Rock hochzog, halfen ihm seine Freunde und filmten die Belästigung. …München – Am Samstag gegen 22.40 Uhr war eine 23-jährige Frau gemeinsam mit einer Freundin in der U-Bahnlinie U3 und fuhr von der Brudermühlstraße nach Moosach. In der U-Bahn wurde die Frau laut Polizei von einer Gruppe dunkelhäutiger Männer bedrängt. Ein Mann aus der Gruppe streichelte gegen den Willen der Frau deren Bein und zog ihren Rock nach oben. Außerdem wurde sie von den Männern als Nazi Schlampe beleidigt. Während dieser Belästigungen standen etwa fünf weitere männliche Personen in bedrängender Weise um die Frau. Etwa …VIER !… Personen aus der Gruppe filmten das Geschehen. Ein unbekannter Zeuge schritt schließlich ein und die Männer ließen daraufhin von der Frau ab. Die Gruppe stieg im Anschluss geschlossen am U-Bahnhof Münchner Freiheit aus. Täterbeschreibung der Polizei MünchenSechs unbekannte Männer, ca. 20 Jahre alt, dunkelhäutig, hager, bekleidet mit Jeans. Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der U3 Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere der unbekannte Mann, welcher der Frau zu Hilfe kam, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. https://www.tz.de/muenchen/stadt/sendling-westpark-ort43336/muenchen-sexuelle-belaestigung-in-u3-junge-frau-von-fuenf-maennern-belaestigt-9873917.html

  76. Shinzo 17. Mai 2018 at 10:49
    Übrigens….
    wo ist der Artikel von gestern über die wunderbare Rede von Alice Weidel geblieben???
    ————–
    Gute Frage!

    Das wundert mich nicht.
    Die AdD-ler kommen der Wahrheit immer näher, die wie Unkraut ist, wenn man sie nicht ausrottet.

  77. Danke, Michael Stürzenberger, für diesen interessanten Beitrag über den Spieler „der Mannschaft“.
    Echt super was wir für tolle, integrierte Kerle bei uns haben dürfen „Ironie off“.

  78. CCAA73 17. Mai 2018 at 11:51

    Was mir komisch vorkomt: Derzeit ist doch Ramadan; können da Özil und Gündogan richtig trainieren. Oder haben die schon eine Fatwa bezahlt?

  79. Zum Glück ist Österreich nicht für die WM qualifiziert, denn gegen die starke Abwehr der Wiener Jungs hätten wir mit unserer Türkentruppe keine Chance.

  80. Ezeciel

    Man sollte die beiden wg Ramadan=Leistungsverweigerung nicht nominieren:- ()

  81. Bekommt 15.000.000,- Tacken im Jahr und von Adidas und Mercedes zusätzlich noch alles in seinen osmanischen Popo geblasen. Einige wenige Weltstars erhalten sogar noch mehr. Ich bin für freie Marktwirtschaft – aber sowas halte ich für obszön. Dass Typen wie Erdogans Özil ein freies Land, mein Land repräsentieren dürfen, übrigens auch. Millionär Löw deckt solche Vögel, weil er Teil des Absahner-Clübchens ist, das von den Herrschenden profitiert und ihnen deshalb natürlich gefallen möchte.
    Solchen Zeitgenossen ist Deutschland scheißegal.

  82. Ich nehme das mal vorweg und übersetze in Lügenpresse:
    Auf rechtsextremen Plattformen wird jetzt gegen Özil gehetzt!

  83. Kauft kauft Fußballtaschen, Beutel, Schuhe , Stifte , Brotdosen und und und dem Özigözi wirds freuen den es wandert sicher ein Teil in seine Taschen. Ich will diese Idioten nicht auch noch mit meinen TV Gebühren finanzieren MÜSSEN.

  84. Betr: nervige Benachrichtigung von pi-news (SendPulse) oben links im Browser
    wer von Euch hat diese Meldung auch jedesmal beim Aufrufen von pi ?
    ?

    Vllt habe ich die Lösung gefunden mal abwarten zz kommt die Alert von pi bei mir nicht mehr..
    wenn Ihr den Firefox Browser habt solltet Ihr bei Chronik \die neueste Chronik löschen \ „Offline-Website-Daten“ den Haken entfernen.. 🙂

  85. Wer bei der nächsten WM unserer dieser Integrations-und-Brennpunkt-Mannschaft Nationalmannschaft die Daumen drückt, der hat sie auch verdient.

    Wir sollten die Wirmer-Flagge am Auto befestigen!

  86. an MPig 17. Mai 2018 at 09:59
    Sie werfen eine gute Frage auf, die ich nicht letztgültig beantworten, aber etwas dazu beitragen kann.
    Um 15.000 v.Chr. viel nach der letzten Eiszeit im Nordwesten des heutigen Irak und im Norden der heutigen Türkei das Land sehr warm, mediterran war, für volle 8000 Jahre. Wir kennen das als den Mythos namens Paradies. Archeologen kennen es als ‚historisches Paradies‘.
    Dort lebten unsere Vorfahren nachweisbar seßhaft in ersten Dörfern, friedlich und sehr glücklich, so sehr, daß wir in unseren Mythen noch heute von paradiesischen Zuständen schwärmen.
    Es kam aber zur Verödung des Gebietes um 5000 v. Chr., und es wurden, nach der alten Vorstellungswelt, Schuldige für diese ‚gottgewollte Bestrafung‘ gesucht und gefunden.

    Sie müssen sich vorstellen, daß damals die durchschnittliche Lebenserwartung rund 35 Jahre betrug, daß durch Nahrungsmangel Krankheiten auftraten, die man bisher nicht kannte, daß Kinder zu früh starben, daß die Wissenden, die Schamane oder Clanführer werden sollten, nicht lange genug Ausbildung genossen und so Wissen verloren ging, daß sogar der Hunger selbst nun Neid und Mißgunst schürten, wo früher Miteinander und Füreinander für stabile Verhältnisse sorgten.

    Irgendwann griff der erste Vater nach der Tochter, dann ein Cousin nach der Cousine, um schnellstens Kinder zu zeugen- in zumindest einem Teil des 400 Kilometer im Durchmesser messenden Gebietes.
    12 Stämme aber hielten sich an die alten Wissens-Gebote Gottes (des Häuptlings!), sie wanderten später nach Jericho und Jerusalem aus.
    Die anderen, mindestens 30 Stämme, wahrscheinlich sogar 70 Stämme, verwarfen alles alte Wissen und zogen nach Ninova, Ur, Uruk, Babylon etc. . Letztere wurden Garant für Dummheit, Unfähigkeit, Haß und Krieg. Die Ersteren mußten das fortan erleiden, machten aber taff, wie sie waren, einfach 3000 Jahre lang weiter, ohne König, ohne Armee, in selbstverwalteten Dörfern, die wir noch heute als Kibbuze kennen.
    Warum das alles?

    Wir kennen vom Hörensagen den ‚Sündenfall‘, mißverstehen aber, in der üblichen Begriffsverwirrung durch Übersetzungsfehler und Überlieferungsfehler, die Sachverhalte. Eva wurde nicht aus einer Rippe Adams geformt, sondern ‚aus seinen Lenden‘. Hier geht es um schlampig übersetztes Altsumerisch. Das heißt: Adam war ja vor Eva da, und er begehrte sie, er nahm sie sich zur Frau. Und das, obwohl ‘sie vom gleichen Lehm war wie er‘- heißt konkret: sie war vom gleichen Blut wie er, Adam war Evas Vater.
    Man verjagte sie für diese das Überleben des Stammes bedrohende Sünde aus dem Paradies- der ominöse Apfel der Eva steht hierfür für eine später hinzugedichtete Verklärung der Straftat, die Umdrehung der Opferrolle in die Täterrolle, zum aktiven Täterschutz und zur Rettung einer schwachsinnigen Idee (der Inzestpaarung) für die schwachsinnigen Produkte des Inzest eben, die sich gern für normal halten möchten, es aber nicht sind.

    In dieser Zeit wurden kriminellen und anderen Psychopathen, die die alten Gebote zum Lebenserhalt (die Gebote Gottes alias des Häuptlings/ Schamanen) sträflich verletzten, ausgestoßen aus den Clans. Das war eine lebensgefährliche Bestrafung, die einzig der Erhaltung der Art diente, o h n e die Schuldgefühle einer direkten Tötung durch Hinrichtung ertragen zu müssen. Hier konkret geht es um Inzestvermeidung, die elementar ist für hominide Kulturen, was noch vor 7000 Jahren j e d e r wußte (jeder! das war so wichtig wie Essen und Atmen).

    Nun gab es aber diese beiden ‚Gepaarten‘, und wohl noch mehr folgten ihnen, um durch Schnellvermehrung in widrigen
    Zeiten zu überleben. Sie gingen als Erste in den Mythos ein, danach wurde das Paradies verlassen, der Bestattungstempel sorgsam zugeschüttet.
    Kain und Abel, diese berühmten ‚Inzestkinder der neuen Art‘, waren folgerichtig lebensunfähig und wahnsinnig obendrein, andere kamen hinzu, es wurden mehr und mehr, die paranoid und dumm waren. Davon sind die alten Städte wie Ninova, Ur, Uruk, Babylon geprägt gewesen- brutalst regierte Stadtstaaten, wo man kaum 25 Jahre alt wurde, körperlich extrem litt und immer hungerte, und wo man ohne Mord und Totschlag zu nichts Nennenswertem kam.

    Anders in der Gegend um Jericho, wo man innerhalb von rund 300 Jahren die Kunst des Ackernbaus und sogar den Bergbau entwickelte, wo man aus Wüste Oasen zu schaffen wußte, wo man lebensfroh und liebesfähig blieb und immer klüger wurde- weil man die alten Gebote Gottes befolgte! SO war man auserwählt.

    Der Neid der Verkommenen war diesen wenigen 12 Stämmen gewiß, die paranoiden Agypther, die blödbösen Hethiter u. a. stellten sich bald zu den immerzu angreifenden Babyloniern hinzu, um zu rauben und zu raffen, was sie selbst nicht hervorzubringen vermochten.

    Immerhin 3000 Jahre lang organisierten sich diese Klugen wie damals im Paradies, nach den alten Regeln Gottes, während die anderen sie dafür haßten, um nicht in die innere Zäsur gehen zu müssen (Inzestschäden reduzieren nicht nur die Intelligenz, sondern auch Spiritualität, Empathie, Selbstreflektionsfähigkeit u.a.). Dieser Haß speist sich aus einer perpetuierten Ohnmacht, die aus der Not eine Tugend machen soll, die aus minderem und
    s e l b s t v e r s c h u l d e t e m Minderwert moralische Größe und Weltmachtanspruch formen sollte (Die anderen sind schuld und dafür müssen sie sterben!)
    Je mehr Mitglieder einer Gruppe primitiv und paranoid sind, umso größer ist dann das Feedback solch einer bösen, lebenverachtenden Idee (Ideologie) in diesen Massen. Eine Eigenbewegung durch Rückkopplungseffekte entsteht, die zum Selbstläufer als Zeitbombe wird.

    Als Mohamed vor 1400 Jahren mit seinen bösartigen politischen Ideen daherkam, Frauenhass lehrte (die Verurteilung der Eva als Verführerin!!!), Kinderehen legalisierte (‚Inzestbrut ist eh nichts wert‘), freies Denken mit dem Tode bestrafte (Paranoiker dulden keine Kritik an ihrem Verstand!) etc., fiel das alles auf den 5000 Jahre alten, ‚fruchtbaren‘ Inzestboden einer massiv vorgeschädigten Gesellschaft. (Heutzutage haben mehr als 60 % aller Moslems weltweit schwere genetische Schäden durch Inzest! Was für ein Selbstläufer.)
    Die politischen Ideen des Mohamed (den Atatürk ‚einen schmutzigen Beduinen‘ nannte) waren die eines sich selbst hassenden Inzestproduktes f ü r sich selbst hassende Inzestprodukte. (Das ist mit dem inzestgeschädigten, schwertraumatisierten Halbjuden Hitler sehr wohl vergleicbbar, der alles unarische und jüdische ausrotten wollte, und in Wahrheit sich selbst und seine wahnsinnige Sippe meinte.) man nennt das auch erweiterter Suizid.
    Hier gibt es noch die Dynamik: wenn 10 Dumme laut herumschreien, ist die Stimme eines Klugen unhörbar. Der Mob gewinnt das Spiel- auch wenn es in den Untergang führt, die Karre läuft dann von allein.

    D a r u m geht es hier im Kern. Hamed Abdel Samad sagt sehr richtig, daß der Islam am Ende ist. Diese Populationen sind komplett am Ende, sie sind völlig degeneriert, und mit ihnen stirbt ihre Ideologie. Aber das heißt nicht, daß sie sang- und klanglos abtreten- sie werden um sich schlagen im Untergang.

    Suchen Sie mal im Internet nach äußerlich sichtbaren Inzestschäden- da geht es um schräge Augachsen, trüber Blick, fliehende Stirn, fliehendes Kinn, kleiner Schädel, schmale Schultern, breites Becken, schlechte oder gar nicht vorhandene Zähne u.a. Ich lasse bewußt Namensnennungen jetzt weg.

    Nun zurück zui Ihrer Fragestellung: Allah kommt von Elohim. Dort müßten sie weitersuchen. Allah ist n i c h t Gott- denn der verbot unter anderem Inzest, und er verbot defintiv n i c h t Erkenntnis.
    Anders bei Allah- der den Inzest erlaubte und eigenes Denken unter Strafe stellte.

    Sie werden bei ihrer Suche nach Elohim und ähnlichem auf abgewandelte Baalskulte stoßen, wo Menschen geopfert wurden, wo rituell vergewaltigt wurde und ähnliches. Es geht um Rituale der Verachtung, des Hasses, der Verneinung der Werte des Lebens und anderes.

    Ich bin mir sicher, daß die Historiker hier noch ein paar Brocken auszugraben haben.

  87. ich würde auch als Christ niemals freiwillig an einen Platz reisen, wo der Satan leibhaftig zugegen war. Da sind die Satanmusels am richtigen Platz, huldigen sie doch dort ihrem Satan.

    gut, der Satan ist in der form von Muslímen nun für 1000 Jahre auf unsere erde losgelassen. So wie es in der _Offenbarung steht.

    in dieser Zeit werden sie voll Freude und Wonne töten und das Blut “ der Ungläubigen“ von ihrem Messern abwischen.

    Aber irgendwann sind diese 1000 Jahre vorbei und dann werden diese Satanesen zur Rechenschaft gezogen!

  88. özil befolgt doch nur den Befehl seines Führers.

    (adolf erdowahn, 2017)
    Die Orte, an denen ihr arbeitet und lebt,
    sind eure Heimat und eure neuen Länder….
    Fahrt die besten Autos.
    Wohnt in den schönsten Häusern.
    Macht fünf Kinder – nicht nur drei.
    Denn ihr seid die Zukunft Europas.

  89. Dieser Özil ist ein Beispiel für die missglückte Integration! Und nebenbei auch aus sportlicher Sicht benötigen wir diesen Schönwetterspieler nicht. Der ist doch ein Grund dafür, warum Arsenal in den letzten Jahren kein Bein vors andere bekommt. Schon bei der WM 2014 war er ein riesen Ärgernis. Ich vermute mal, es war eine Anweisung aus dem Kanzleramt, dass Özil mit zur WM muss.
    Vielen Dank Herr Stürzenberger für diese ausführliche Sammlung von Beweisen für die antideutsche Einstellung von Froschauge!

  90. Da ist doch die Frage berechtigt, wie viele latente islamische Terroristen sind in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eigentlich und wie viele werden längst als Gefährder eingestuft?

  91. Hat niemand dem Türken gesagt, daß Tätowierungen im Islam haram sind? Sie verunstalten den von Allah geschaffenen Körper und imitieren eine Gewohnheit der Ungläubigen. Wer das nachmacht wird selbst zum Kafir….mit allen Konsequenzen.

  92. Ich behaupte, dass das Froschauge den entscheidenden Elfmeter in einem Endspiel absichtlich verschießen würde.

  93. Mir ist dieser Özil bei den beiden vergangenen Weltmeisterschaften vor allem durch fehlgeschlagene Aktionen aufgefallen.
    Wenn Löw einen solchen Versager in der Mannschaft behält, kann der Grund dafür nichts mit spielerischen Qualitäten zu tun haben.

  94. Hugonotte 17. Mai 2018 at 14:24

    Ich behaupte, dass das Froschauge den entscheidenden Elfmeter in einem Endspiel absichtlich verschießen würde.

    Dieser Behauptung schließe ich mich vollumfänglich an.

  95. Zu unterstellen, daß diese beiden (Fußball-)Deppen zu viele Kopfbälle ab bekommen haben, wäre viel zu kurz gegriffen, denn die beiden Anhänger des falschen propheten dokumentieren durch ihr Verhalten einzig und allein die VERACHTUNG der widerlichen Kopfabschneidersekte Islam gegenüber dem Westen, seiner Kultur, seinen Errungenschaften und Lebensweise.
    Ein Bundestrainer Löw hätte gut daran getan, diese beiden beispielhaften Musel sofort aus dem Kader zu entfernen, aber leider steht die Volksverblödung (durch Brot und Spiele) und der Kommerz höher als jede MORAL!

  96. „Während osmanische Geschichtsbücher zum Beispiel heroisch davon künden, wie die feigen Christen, die sich in die Hagia Sophia geflüchtet haben, der gerechten Rache zugeführt werden oder wie Sultan Mehmed II. den minderjährigen Sohn des letzten oströmischen Kaisers höchstpersönlich vergewaltigt und dann köpft, werden solche Details heutzutage geflissentlich verschwiegen.“ (achgut.com Forum vom 01.11.2017). Tolle Idole hat der Özil-Basedow!

  97. Zum Topic Islamismus:

    es greift auch online um sich. Die Wikipedia. Ich weiß, ihr habt da sicherlich schon eure Erfahrungen gemacht, dass die deutsche Wikipedia schon längst in der Hand von Islamisten und linken Terrorunterstützern ist.

    Aber so unverblümt wie gegen den Artikel über den islamistischen Terroranschlag in Paris vorgegangen wird, bei dem direkt am nächsten Tag ein Löschantrag von „PM3“ gestellt wurde, das ist doch wohl heftig.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_Paris_am_12._Mai_2018

    Was jeder machen kann, ganz legal und bitte ohne Überreaktion, bei der Löschdiskussion online zum islamistischen Terroranschlag gegen das löschen abstimmen. Das kostet euch nichts, außer mal ein Minütchen Zeit. Sollte also weitaus weniger Aufwand und Gefahr sein, als sich mutig zu Herrn Stuerzenberger auf öffentlichen Plätzen in den Städten zu stellen. Hilft aber auch, um über den Islamismus aufzuklären, so klein der Beitrag und Aufwand dabei auch immer sein mag.

  98. Man stelle sich vor Glubschauge zündet unter Aluhut Kackbar Rufen einen Sprengstoff Gürtel in der Umkleidekabine der „Mannschaft“.

    Özil ist ein typischer Vertreter geistig retardierter Moslems.

  99. Özil gilt als der „nette Junge von Nebenan“, dem keiner etwas Böses zutraut und der scheinbar kein Wässerchen trüben kann, natürlich bestens integriert und Vorbild für zahllose statt Bällen Köpfe tretende männliche „Jugendliche“; doch stille Wasser sind bekanntlich tief und dass dieses Lügengebilde früher oder später in sich zusammen stürzen würde, war eigentlich klar. Er ist und bleibt Türke und Muslim und sollte mitsamt seiner Kohle in das Land der „Ziegenficker“ (#Böhmermann, #Ironie, haha!) zurückkehren.

  100. Ich denke, dass man das Problem hier von der falschen Seite anpackt.
    Der Özil macht nicht den Fehler. Er gibt sich ganz offen als Türke zu erkennen.
    Er zeigt sich ganz offen mit seinem Staatsoberhaupt.
    Wir haben ihm doch einen Pass angeboten und ihn mit Millionen in die “ Mannschaft“ gelockt.
    Er hat nur menschlich reagiert und hat alles angenommen.
    Sicher haben viele ihren Kindern ein Özil Trikot gekauft.
    Der junge gierige Fußballer ist nicht am mangelnden deutschen Stolz schuld.
    Auch die Kritik an Erdogan finde ich völlig fehl am Platz.
    Wir könnten uns glücklich schätzen , wenn wir so einen Mann an der Spitze hätten.
    Der hat Eier und sein Volk steht hinter ihm.

  101. Immerhin hat Dödel-Özils muselfolkloristischer Kotau vor dem Hitler-Klon in Ankara, seinem Führer, wieder mehr Menschen in unserem Land die Augen geöffnet, worum es geht!

    Nämlich um Islamisierung und die feindliche Übernahme UNSERES Landes durch Millionen von Özils, nur dass die nicht (einmal) Fußball spielen können, und selbst als „Hiergeborene“ und „Längerhierlebende“, oft genug nicht einmal lesen und schreiben können, geschweigen denn für ihren Lebensunterhalt aufkommen!

    Özil kann ja machen, was er will, ebenso „glauben“, erzählen und arschkriechen, aber bitte nicht als „Nationalspieler“, und am besten zuhause in seiner Türkei, wo er fußballen oder Ziegen hüten mag…

    Die berechtigte Empörung hat, wie man in der BILD-Zeitung sehen kann, mittlerweile auch Prominente aus der Kultur- und Unterhaltungsindustrie (samt Sport) erreicht, die ansonsten aufgrund ihrer Privilegien, Tantiemen und ihrer Medienabhängigkeit eher in das politisch-korrekte Agitprop-Gelärm des Multikults einstimmen, was sie dann „couragiert“ und „mutig“ nennen.
    Nun ja, die Zeit lässt sich nicht auf- und anhalten, wie Muslime glauben und auch der linke Narrensaum trotz seiner „Progressivität“!

    Zu Özil: Love it or leave it, Du alter Doppelpass-tard!

  102. @Schweinskotelett 17. Mai 2018 at 17:53
    Ich frage als Laie:
    Wie kann ich bei dieser Löschdiskussion „abstimmen“? Was muss ich dazu machen?

  103. Blitzkrieg 17. Mai 2018 at 19:08
    (…) Der junge gierige Fußballer ist nicht am mangelnden deutschen Stolz schuld.
    Auch die Kritik an Erdogan finde ich völlig fehl am Platz.
    Wir könnten uns glücklich schätzen , wenn wir so einen Mann an der Spitze hätten. (…)

    Ihr wäret fürwahr ein stolzer Osmane. Welch tragische Fügung des Schicksals, das Euch diesen Weg verschlossen und als Germane von der traurigen Gestalt geboren…

  104. Broce Piersnan 17. Mai 2018 at 09:23
    Özi? Ist der nicht bereits vor Jahrhunderten erfroren? ?
    —————
    Ganz recht, aber wie du siehst, ist es gelungen, ihn wieder aufzutauen.

  105. Buntekuh 17. Mai 2018 at 16:59
    „Während osmanische Geschichtsbücher zum Beispiel heroisch davon künden, wie die feigen Christen, die sich in die Hagia Sophia geflüchtet haben, der gerechten Rache zugeführt werden oder wie Sultan Mehmed II. den minderjährigen Sohn des letzten oströmischen Kaisers höchstpersönlich vergewaltigt und dann köpft, werden solche Details heutzutage geflissentlich verschwiegen.“ (achgut.com Forum vom 01.11.2017). Tolle Idole hat der Özil-Basedow!
    —————
    Oh, dann ist der Ösil ja ein ganz besonderer Mensch, denn kaum jemand hat das Bild eines Kinderschänders bei sich Zuhause im Wohnzimmer hängen.

    Was man dazu sagt? Andere Länder – andere Sitten.

  106. Er ist einer derjenigen Menschen, vor denen ich absolut keine Achtung und keinen Respekt habe, weil er daran glaubt, Nichtmuslime töten zu müssen.

  107. Ich hoffe es aus ganzem Herzen und bete zu Gott: Herr, bitte lass diesen widerwärtigen Unsympathen so schnell es geht für seine Heimat und seinen geliebeten Führer spielen!
    Und ja, ich stelle sogar jeden Abend ein Kerze dafür auf.

  108. @ NieWieder 17. Mai 2018 at 19:15

    @Schweinskotelett 17. Mai 2018 at 17:53
    Ich frage als Laie:
    Wie kann ich bei dieser Löschdiskussion „abstimmen“? Was muss ich dazu machen?

    ============================================

    Auf der Wikipedia Artikel Seite über den islamistischen Terroranschlag in Paris ist oben der rot umrandete Block mit dem Löschantrag:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_Paris_am_12._Mai_2018

    Dort geht es mittels klick auf „zur Löschdiskussion“ auf:
    ‚de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/13._Mai_2018#Anschlag_in_Paris_am_12._Mai_2018‘

    Dort hinter der Überschrift „Anschlag in Paris am 12. Mai 2018“ gibt es die Anklickmöglichkeit „[Quelltext bearbeiten]“. Dort kann man dann an der Löschdiskussion teilnehmen. Was andere dort geschrieben haben lässt man dabei ganz brav in Ruhe! Dann schreibt man, ob man dafür ist den Artikel zu behalten, oder ob man für löschen des Artikels ist. Zur Formatierung kann man sich an den anderen orientieren oder sich gleich per copy & paste beispielsweise für das „behalten“ inklusive der Formatierung seine Meinung kundtun. Nach einiger Zeit wird dann durchgezählt ob behalten oder löschen überwiegt.

    Unbedingt „Unterschreiben“, das geht mit den zwei Strichen und vier Tilde-Zeichen „–test test tes~~~~“. Siehe auch hier:
    ‚de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Signatur‘

    Bitte Vorsicht!
    Es dürfte wohl bekannt sein, wie viele Wikipedianer so etwa ticken. War auch schon bei Artikeln zur Demo-Schiffsfahrt im Mittelmeer im Sommer letzten Jahres um die Schlepperbanden zu stoppen heftig zu bemerken. Da wurde über Martin Sellner geschrieben, dass sich die Balken bogen, die taten fast so, als wäre die Identiätre Bewegung Kidnapper, Piraten, der Leibhaftige, oder gar schlimmeres, anstatt es fair als Demonstration zu Wasser zu beschreiben, was dort letztes Jahr im Mittelmeer gemacht wurde. Noch heute werden in der Wikipedia die Verhältnisse mit schwerer Schlagseite dargestellt. Aber das lässt man wohl besser noch ruhen. Es gibt wohl welche, die agieren da wie der Pate im Mafia Milieu, die bewachen ihr Revier und haben keine Skrupel. Den Benutzer „GutenMorgenHamburg“ der besonders grob über die IB Aktion Defend Europe schrieb, der wurde inzwischen gesperrt. Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

    Wäre also besser, nicht durchblicken zu lassen, dass man unbegrenzten Terrorimport ungut findet. So irre das sein mag, dass überhaupt jemand unbegrenzten Terrorzugang nach Europa gut finden kann. Und PI-News sollte man wohl besser schon mal gar nicht erwähnen. Da würden die wohl vermutlich durchdrehen.

  109. Guter Artikel von Stürzi. Besonders der historische Bezug!
    Doch ich setzt noch einen drauf:
    Bei der Eroberung von Nordzypern in 1974, haben die Türken
    der Zeit angepasst, in etwa genauso gehandelt.

    Die USA haben dabei die griechische Luftwaffenkommunikation
    blockiert, damit jene nicht Eingreifen konnten.
    Zum „Dank“ dafür, wurde die Türkei EU-Beitrittskandidat!
    Deshalb: Wir werden von Idioten regiert! Schon damals!
    Jetzt kommt es immer dicker…

  110. Ehrlicher wäre die Abschaffung der Nationalmannschaften und es trudeln nur noch die gekauften Clubs gegeneinander, FC Ölmulti gegen Mafiaboss United und wer will, kann sich die Schxxe ansehen. Allerdings ist KEIN ANDERES Land so blöd nationalmasochistisch selbsthassend wie das unsere. Selbst das United Kingdom hat weiter seine einzelnen Nationalteams für England, Wales, Schottland.

  111. Wenn ein Pferd im Kuhstall geboren wird, dann macht es nicht Muh und es gibt keine Milch. Das Ö ist das beste Beispiel dafür!

  112. Das Ölauge taugt weder etwas, und ist zudem korrupt.
    Vögelt diverse Weiber, bringt sie zum Islam etc pp
    Der Typ ist krank, wie viele.
    Ohne Geld und Balltreten wäre er wie viele dieser Typen eher im Knast,
    oder in Syrien beim IS oder beim Islamisten Erdowahn !

Comments are closed.