Trafen sich zu Gesprächen in Sotschi: Russlands Präsident Putin und Kanzlerin Merkel.

Von WALTER EHRET | Im Schatten des aufziehenden Irankonflikts zeichnet sich erstmals seit dem Ausbruch des syrischen Binnenkrieges eine realistische Friedenseinigung für das vom Krieg heimgesuchte Land ab. Vor den deutsch-russischen Konsultationen am Freitag erörterte Syriens Präsident Assad mit dem Kreml einen Fahrplan zur Beendigung des Krieges in Syrien, der auch in den Gesprächen mit Kanzlerin Merkel eine große Rolle spielen dürfte.

Das alles beherrschende Thema in dem Austausch zwischen Kanzlerin Merkel und Präsident Putin in Sotschi dürfte deshalb die am Vorabend des Regierungstreffens verkündete Friedensordnung für Syrien werden. Der syrische Präsident kündigte mit der Unterstützung Russlands am Donnerstag an, eine Delegation an die UNO zu entsenden, um Änderungen an der syrischen Verfassung zu erarbeitet, die auch das syrische Staatswesen vollständig reformieren sollen. Präsident Assad verzichtet somit potenziell auch auf den Anspruch der künftigen Führung Syriens und kommt damit den wichtigsten internationalen Forderungen entgegen.

Der Irankonflikt kann abgewendet werden

Es ist eine sensationelle Entwicklung, die sich hier anbahnt. Sie eröffnet unter anderem die Möglichkeit, den Konflikt zwischen den USA und dem Iran abzuwenden, bevor er begonnen hat. Denn das wesentliche politische Argument für die Intervention der USA in der Iranfrage war die militärische Ausbreitung Teherans auf Syrien. Durch die dort stationierten iranischen Milizen und Revolutionsgarden, die auf 80.000 Mann geschätzt werden, erlangt das Mullah-Regime über einen Landkorridor Zugang zum Mittelmeer und bis an die Grenzen Israels, den die USA unbedingt unterbinden wollen.

Im Zuge der nun in Sotschi angekündigten UN-Friedensordnung für Syrien kann diese Problematik jetzt aufgelöst werden. Nach dem Willen des russischen Präsidenten sollen dann auch alle ausländischen Truppen Syrien verlassen. Das bezieht sich insbesondere auch auf die iranischen Streitkräfte, die nicht nur für Israel, sondern ebenso für Moskau und Syrien ein großes Problem in einer Nachkriegsordnung darstellen.

Mit dieser Lösung wären auch den Vereinigten Staaten und den Israelis die Möglichkeit eröffnet, sich auf einen politischen Dialog mit Teheran einzulassen – dem Hauptanliegen der deutschen Politik und der EU, die wirtschaftlich weiterhin im Iran im Geschäft bleiben wollen.

Einmalige Möglichkeit der Flüchtlingsrückführung

Für Deutschland eröffnet es weiter die einmalige Möglichkeit, die 700.000 Syrer, die hierzulande zunehmend zum Problem werden, endlich in ihre Heimat zurückschicken zu können. Es dürfte der Berliner Politik vor dem Hintergrund einer UN-Lösung jedenfalls schwer fallen, der Rückführung der nach dem Gesetz in Deutschland nur zeitlich Geduldeten weiterhin aktiv zu behindern.

Bereits im März 2018 bewies eine AfD-Delegation, die Syrien bereiste, dass das Land, entgegen der deutschen Darstellungen, weitgehend befriedet ist. Die Bundesregierung sah sich daraufhin gezwungen, eine Kommission zur Neubewertung der Sicherheitslage in Syrien einzusetzen.

Vor dieser politischen Hochbrisanz darf man auf die Ergebnisse der Beratungen zwischen Präsident Putin und Kanzlerin Merkel gespannt sein. Denn Syrien ist nicht nur der Schlüssel zur Lösung des Irankonfliktes, sondern eben auch zu den Flüchtlingsströmen aus dem Nahen Osten. Das weiß man in Moskau so gut wie in Berlin. Kaum einer deutsch-russischen Konsultation kam deshalb in der Vergangenheit höhere Bedeutung zu.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

79 KOMMENTARE

  1. Es glaubt doch keiner wirklich ernsthaft, dass die Behörden Merkeldeutschlands auch nur einen „Flüchtling“ abschieben werden, wenn der offizielle Fluchtgrand wegfällt. Es wird dann argumentiert, dass die inzwischen hier verwurzelt sind und eine Abschiebung deswegen unmenschlich udn dieses ganze linke Blabla, was man inzischen ja kennt, um ein hier Einnisten hypermoralisch zu rechtfertigen.

  2. Wenn der Erste ins Flugzeug gestiegen ist,und Tausende im Terminal stehen,
    dann fange ich an,daran zu glauben.
    Irgendein Abschiebehindernis wird sich schon finden lassen,und wenn es
    die kaputte Wasserleitung ist, die Psyche oder die Menschenunwürdigen Verhältnisse.
    In solchen Dingen sind Regierung,Kirchen und Verbände,sowie die ganze Abschiebeverhinderungsindustrie,allen voran die Rechtsanwälte,sehr kreativ.

  3. Demnächst werden wir mit Millionen von Iranern geflutet,zig Millionen von Schwarzafrikanische Asylschmarotzer sitzen in den Startlöchern, eine Entspannung ist nicht in Sicht.

  4. und hier noch mal ne weitere kleine gegenüberstellung.

    auch die darf man gern als unwiderlegbaren beweis einem relativierer zukommen lassen oder jedem, der diese widerwärtige schxxxx nicht hören/sehen/wahrhaben will!

    suchbegriff „vergewaltigung“ beim presseportal-blaulicht

    https://www.presseportal.de/blaulicht/suche.htx?q=vergewaltigung

    27 ergebnisse zwischen 15.05.2018 – 13:32 und 12.03.2018 – 15:58

    .

    2 x offensichtlich einheimischer täter

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3924567
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74167/3919000

    .

    8 x nicht/unzureichend beschriebener täter

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3943365
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3941946
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3932920
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3905569
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65857/3897378
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/3895906
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/3895156
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3906944 ?

    .

    3 x pks-einträge – auch sehr aufschlussreich

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/3936556
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3901508
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117715/3891583

    .

    14 x offensichtlich NICHT einheimischer täter

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3944198
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3943309
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3940957
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74149/3932150
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3930579
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/3936534
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3930223
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3929734
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3928246
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3914114
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3909228
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3901239
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/3899158
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3889335

    MOD: 12.03.2018?

  5. Das Ferkel koennte also etwas Positives fuer Deutschland bewirken. Das wird sie also um jeden Preis zu verhindern wissen.

  6. Frieden in Syrien käme unserer unseligen Merkel bestimmt nicht gelegen. Und sollten tatsächlich ein paar Syrer zurückkehren um ihr Land wieder mit aufzubauen anstatt hier ohne einen Finger zu rühren lebenslange Vollversorgung zu genießen, wird diese Merkel die Rückkehrer sofort durch neue Neger aus Afrika ersetzen . Meiner Meinung nach hat sie den festen Willen Deutschland zu zerstören, ob mit Syrern oder anderen Goldstücken, dürfte ihr egal sein.

  7. Frau Merkel wird einen Sch….dreck tun Sie wird nicht einen zurückschicken und weiteren 1000de und Millionen ins Land holen, bis sie ihren Traum von einem Germanistan in die Tat umgesetzt hat. Und wenn es soweit ist, dann verzieht sie sich auf ihre Hacienda in Peru oder wo immer diese schlimmste politische Gestalt nach Josef Stalin und Adolf Hitler ihr Domizil hat und feixt sich eins.
    Die gehört für den Rest ihres Lebens eingesperrt bei Wasser und Brot.

  8. @ Gauckler 18. Mai 2018 at 14:43

    Das sind nur Merkels Werkzeuge. Damit soll Deutschland zerstört werden.

  9. M. wird bei Putin wieder mal alles vermasseln weil sie wieder mit der Ukraine und der Krim anfängt.
    Lasst das unter Putin/Lawrow, den Ayatollahs und natürlich Assad selber aushandeln.
    Und wer glaubt daß auch nur ein einziger Syrer (wenn es denn überhaupt Syrer sind) in seine Heimat zurückkehren wird und seine Neubauhütte, die der deutsche Steuermichel ihm hingesetzt hat, zurücklässt, glaubt auch daß Zitronenfalter Zitronen falten bzw. an den Weihnachtsmann.
    Wer verzichtet denn schon auf sein „Rundum-Sorglos-Paket“ wo man den ganzen Tag Zeit hat Kinder zu machen, vor der Glotze abzuhängen und ihm auch noch eine Moschee spendiert wird (z.B. Monheim)?

  10. Haremhab
    18. Mai 2018 at 14:56
    Abiturprüfungen erstmals in Arabisch und Farsi.
    ++++

    Die deutschen Industriebetriebe sind unwahrscheinlich geil auf Fachkräfte, die mit Farsi parlieren können!
    Ein Ruck geht jetzt durch die deutsche Wirtschaft!
    Da haben wir alle etwas von!
    Bravo!
    *kranklach*

  11. Nein, die Rückführung will und wird DE weiterhin verhindern. Die Asylindustrie ist zu mächtig und hat viel zu verlieren. Die Abgeordneten auch, denn die Zuwendungen der Lobbyisten bzw. deren Auftraggeber sind eine lukrative Sache.

  12. Als wenn die Trulla im Ausland und speziell bei Schwergewichten a la Trump oder Putin irgendwas zu sagen hätte. Der wird gesichtswahrend die Hand gedrückt, sie wird über die Entscheidungen in Kenntniss gesetzt – oder auch nicht- und vor allem wird ihr mitgeteilt was sie – wir- zu zahlen haben.

  13. Oh der gute Wladimir.. Er wird richtig gut an das Merkelvieh rangegangen sein. Naja Leute, Ebola nimmt euch eure Feigheit, wenn es gut läuft ab. Schade zu gerne hätte ich gesehen wer von Euch versagt. Alle zurück nach Syrien oder sonstwohin.

  14. Ich möchte niemandem den Optimismus wegnehmen, aber der ganze Beitrag eignet sich wohl eher für ein Märchen der Brüder Grimm und hat mit der Realität wohl weniger zu tun.
    Merkel verscherzt es sich mit Putin, gibt sich aber freundlich gegenüber den Mullahs, die scheinbar die neuen Freunde der EU sind. Dabei wäre es vielmehr umgekehrt besser. Putin möchte nämlich aus finanziellen Gründen sich langsam aber sicher zu weiten Teilen aus Syrien zurückziehen. Dafür will er aber eine Lösung, bei dem er und Assad ihr Gesicht wahren. Der Iran wird einen Teufel tun, sich zurückzuziehen, den die EU begeht ja den Kniefall vor den Mullahs. Die Iraner werden den Nahen Osten weiterhin unsicher machen.
    Vergessen darf man auch die sunnitische Bevölkerungsmehrheit in Syrien. Die wird sich nicht zufrieden geben. Die Moslems in Deutschland werden natürlich darauf bestehen, dass sie von Assad weiter verfolgt werden und sollte sich doch eine Lösung abzeichnen, so wird die linke Asylindustrie darauf bestehen, dass die Syrer doch schon lange in Deutschland befinden und hier eine neue Heimat gefunden hätten.

  15. Vielleicht kann Putin endlich mal für den „Bye, bye, Merkel“-Effekt sorgen..!

  16. Zu Merkel-Putin gibt es eine, vielleicht nicht uninteresante Anekdote hinsichtlich „Projektion“:

    Bei einem früheren Besuch war bei einer „Zweisamkeit“ der Hund des Hundefreunds Putin zugegen.
    Merkel, die eine Abneigung/Scheu gegen/vor Hunde(n) hat/haben soll/gehabt haben soll, wie man lesen konnte, wertete dies als Werkzeug der Einschüchterung bzw. als Mobbing.
    Putins Intention war wohl das Gegenteil. (Dies war ein Gedankenkonstrukt)

    Hoch das Bein!

  17. die zugereisten parasiten müßten ja bekloppt sein , das schlaraffenland zu verlassen .mich dünkt es gibt kein land auf dieser welt,wo es vollversorgung gibt für NICHTSTUEN !!!

  18. Könnte vielleicht daran liegen, das immer mehr Menschen erkennen das sie es mit faschistischen Verbrechern im demokratischen Mäntelchen zu tun haben die vor nichts zurückschrecken.

  19. Alleine für die Waffenlieferungen an gehört diese Frau schon vor eine Militärgericht. 🙂

  20. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass die Syrer wieder zurück gehen.
    Die Syrer bekommen 7 Kinder, da ist der nächste Konflikt schon vorprogrammiert, denn Armut erzeugt immer Krieg, Bürgerkrieg, Auswanderung.

  21. Die UN bereitet Völkerwanderungen vor und will aus illegaler Migration eine legale machen. In Afrika herrschte schon immer Armut, und Kriege gab es auch immer wieder. Wenn es das UN-Papier, in dem es um „Resettlement Migration“ geht, welche auch im Positionspapier der CDU nachzulesen ist, nicht gäbe und ohne die gezielte Ingangsetzung der Völkerwanderung durch die Einladung und Anwerbung der Regierung und deren NGOs gäbe es gar keinen Migrantenstrom. Dieser ist künstlich herbeigeführt, und man tut so, als wäre er schicksalhaft entstanden. Wer nun denkt, dass Ausländer, die erwiesenermaßen fleißig und angepasst sind gerne aufgenommen werden, der irrt. Genau solche werden häufig zurückgewiesen, selbst mit Deutschen verheiratete! 1 & 1 müssen nur addiert werden, um zu erkennen, worum es geht.

  22. Eine abgetakelte BRD-Politikerin trifft meinen hochverehrten Präsidenten Putin. 😉

    Ich hoffe, dass sie ihm mit ihrer Anwesenheit den Tag nicht allzu sehr vers**t, so wie sie uns Deutschen durch ihre Offene-Grenzen-Politik das tägliche Leben vers**t.

  23. Egal wie die Friedensregelung in Syrien aussehen wird.
    Wir jedenfalls können auf keine einzige der Fachkräfte verzichten. Wer soll unsere Renten sonst erarbeiten?
    Wenn Murksel mitmurkselt habe ich kein gutes Gefühl.

  24. wegen Ramadan, “ Helter Skelter “ in zwei Asylbuden

    OT,-….Meldung vom 18.05.2018 – 06:02

    Randale in zwei Dresdner Erstaufnahmeeinrichtungen

    In den Erstaufnahmeeinrichtungen an der Bremer Straße und der Hamburger Straße hat es am Donnerstagabend und in der Nacht zu Freitag Randale gegeben.Etwa 25 Bewohner sind in der Bremer Straße auf den Sicherheitsdienst losgegangen. Wie uns die Polizei sagte, wurden die Security-Mitarbeiter mit Stühlen attackiert und mit Steinen beworfen. Auch ein Messer wurde eingesetzt. Drei Wachmänner wurden verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Ein Sicherheitsmann kam mit Stichverletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei konnte fünf mutmaßlich Beteiligte ausmachen. Ein Mazedonier, zwei Tunesier und zwei Libyer wurden … VORLÄUFIG… festgenommen. Auslöser des Tumults war offenbar ein Übergriff bei der Essensausgabe kurz nach 21:00 Uhr. Die Sicherheitsmänner wollten den Verstoß gegen die Hausordnung unterbinden und wurden deshalb angegriffen. Landesdirektion: zu viel Essen gehortetDie zuständige Landesdirektion hat am Freitagmittag auf Anfrage ausführlich Stellung bezogen. Ein Sprecher teilte schriftlich mit: „Ein Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung nahm entgegen der Hausordnung große Mengen Lebensmittel aus dem Speiseraum mit. Er wurde vom Betreuungspersonal darauf hingewiesen, dass die Lebensmittel im Speiseraum verzehrt werden müssen. Er ignorierte dies. Die Regelung dient der Hygiene in der Unterkunft und darüber hinaus dazu, dass Horten von Speisen auf den Zimmern zu unterbinden.“Angriff mit Messer, Steinen, LattenUnd weiter erläutert der Sprecher: „Im Anschluss kam es zu einer Diskussion zwischen dem Bewohner und einem Betreuer. Während dessen griff ein weiterer Bewohnerder Unterkunft einen Wachschutz-Mitarbeiter mit einem Messer an. Der Angriff wurde von mehreren Wachschutz-Mitarbeitern abgewehrt. Daraufhin griff eine Gruppe von Bewohnern die Wachschutz-Mitarbeiter sowie Betreuer an, in dem sie diese mit Steinen, Betteilen, Stühlen, Tischbeinen und anderen Gegenständen bewarfen.“LDS: Gegessen wird im Speiseraum, Und weiter erklärte die Landesdirektion: „Die in der EAE ausgegebenen Lebensmittel müssen im Speiseraum der Einrichtung verzehrt werden. Dies gilt auch in der Zeit des Ramadans. Während der Zeit des Ramadans werden zusätzliche Essenszeiten in der Nacht angeboten.“Zusätzlich im Ramadan: 01:00 – 03:00 Uhr …20:30 – 22:00 UhrAuseinandersetzung auch an Hamburger StraßeIn der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße kam es ebenfalls zu einer Auseinandersetzung zwischen Bewohnern und Mitarbeitern eines Sicherheitsunternehmens.Den Ermittlungen zufolge geriet ein Tunesier (25) mit dem Sicherheitsdienst in einem Essenszelt in Streit. Kurz darauf schlug der 25-Jährige mit einer Eisenstange nach einem der Mitarbeiter (33) und traf ihn am Arm. Daraufhin mischten sich weitere Hausbewohner in den Streit ein. Den Mitarbeitern gelang es schließlich, die Lage zu beruhigen. Alarmierte Polizeibeamte nahmen die Personalien der Beteiligten auf und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein, teilte die Polizei mit.Auch Stadtverwaltung hat Sonderregeln zum RamadanAuch die Stadt Dresden hat für ihre Gemeinschaftsunterkünfte Sonderregeln. In den städtischen Gemeinschaftseinrichtungen werden die Nutzungszeiten für den Zeitraum des Ramadans erweitert, teilte die Stadt mit: „Beispielsweise stehen in der Einrichtung an der Karl-Stein-Straße 24 die Gemeinschaftsküchen, statt wie sonst bis 22:00 Uhr, nun ganztägig zur Verfügung. In Unterkünften mit Vollverpflegung erfolgt, bei Bedarf, eine Verschiebung der Ausgabezeit für die Mahlzeiten, hieß es aus dem Rathaus. Und weiter teilte das Sozialamt mit: „Sollte die Landesdirektion einen Erfahrungsaustausch mit der Stadtverwaltung wünschen, wird sie sich mit der Landeshauptstadt Dresden in Verbindung setzen.“https://www.radiodresden.de/beitrag/hungrige-asylbewerber-randalieren-in-erstaufnahmeeinrichtung-536779/

  25. Die Rückführung von Merkels Invasoren ist weder politisch gewollt noch wird sie jemals stattfinden. Dass diese ganze „Flüchtlingsaufnahme“ von Anfang an Lug und Trug war war ersichtlich und bekannt. Deutschland wird auch in Zukunft mit primitivem, raubendem, mordendem Abschaum geflutet werden. Um Schutz und Hilfsbereitschaft geht es hier nicht, die Motive sind andere.

  26. Und dass mir ja keiner mehr ruft: „Mekel muss weg!“. Sonst geht die wirklich noch. Jetzt, wo ich gerade mit dem 200-bändigen Strafenkatalog fertig bin!

  27. Hahahaha Sotschi mochte Merkel shon zu Sovjetzeiten, die Flüchtlinge wird Syrien da lassen wo sie sind, hier.

  28. Kann der AfD nur recht sein, wenn sich die GroKo streitet. Die CDU steht immer noch unerklärlich über 30%.

  29. Wahrscheinlicher dürfte eine Rückführung der Syrer nach Syrien dann werden, wenn Deutschland sich verpflichtet, allen Heimkehrern ein Reihenhäuschen zu bauen und auch die monatlichen Lebenshaltungskosten zu übernehmen,

  30. Sofern der Iran nicht auch nach westlichem Vorbild “demokratisiert“ wird, werden aus dem Iran überhaupt keine Flüchtlinge kommen. Den Kriegskurs, den die USA und Israel hier fahren, sollten wir nicht unterstützen, denn wir bezahlen die Folgen dieses verbrecherischen und völkerrechtswidrigen Unsinns.

    “Wandel durch Handel“ klingt besser und ist auch besser. So kann der Iran Iran bleiben und Deutschland bleibt Deutschland – und damit sicher. Steigt der Wohlstand im Iran, wird sich auch das politische Klima zu Ungunsten der Mullahs ändern; aber das müssen die Iraner selbst regeln, damit ein möglicher neuer Iran auch vom Volk legitimiert ist!
    Bitte keine Einmischungsversuche mehr. Diese auf Arroganz und Gier basierende Politik hat bisher nur Scheisse produziert. Man schaue auf Syrien, auf den Irak, auf Lybien, auf Afghanistan. Hätte der Westen mit diesen Ländern nur gehandelt – also gute Deals – abgeschlossen, wäre kein einziger Flüchtling gekommen und die Islamfaschisten-Vebrecher hätten dort weiter im Knast geschmort.

    Normalerweise wäre das auch im Interesse von “Dealmaker“ Trump, aber ich weiß nicht, was die dem in den Tee geschüttet haben, dass er nun selbst Fakenews verbreitet, um eine neue Destabilisierungsrunde in der aufgehitzten Region zu starten. Wahrscheinlich haben sie ihn an das Schicksal von JFK erinnert…

  31. Für Deutschland eröffnet es weiter die einmalige Möglichkeit, die 700.000 Syrer, die hierzulande zunehmend zum Problem werden, endlich in ihre Heimat zurückschicken zu können.

    Ihr glaubt doch wohl selbst nicht, dass sich unsere Gutmenschen ihre Arbeitsgrundlage nehmen lassen, und was ist mit all‘ den aus Nord- und Zentral-Afrika stammenden „Syrern“?

  32. Diesen Ausruck habe ich noch nie gehört. „Zwei Familienangehörige einer Unterkunft“. Was ist damit gemeint? Scheune und Garage?

    Baden-Baden (ots) – Zwei Familienangehörige einer Unterkunft in der Westlichen Industriestraße haben sich am Donnerstagvormittag mächtig in die Wolle gekriegt und so einen Einsatz von Rettungsdienst und Polizei ausgelöst. Die Hintergründe des Schlagabtausches sind noch unklar. Fest steht, dass die beiden 28 und 29 Jahre alten Männer zur ambulanten Versorgung ihrer Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Beamten des Polizeireviers Baden-Baden ermitteln nun gegen das Brüderpaar wegen Körperverletzung.

  33. Zigeuner raus!

    Kehl (ots) – Vermutlich weil beim Betteln nach Geld seinem Ansinnen nicht entsprochen wurde, schlug ein 43-jähriger Mann am Donnerstagnachmittag in Kehl zu. Eine von ihm vor einem Geschäft in der Straßburger Straße angesprochene Kundin verneinte sein Anliegen, woraufhin der Mann mehrfach mit der Hand ins Gesicht und auf den Hinterkopf der Frau schlug. Bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizei, hielten Mitarbeiter einer nahegelegenen Tankstelle den Mann fest und übergaben diesen den Ordnungshütern. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass die deutsche Justiz noch reges Interesse an ihm hatte. Der Tatverdächtige, der in der Bundesrepublik über keinen Wohnsitz verfügt, wurde wegen eines zurückliegenden Gewaltdeliktes mit Haftbefehl gesucht. Er wurde daher in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Wegen dem neuerlichen Vorfall erwartete ihn nun ein weiteres Strafverfahren.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3947285

  34. Die antideutsche Merkel und ihre Hintermänner haben doch überhaupt kein Interesse daran, dass auch nur ein Syrer zurückkehrt. Im Gegenteil.

  35. Das wird ein zäher Kampf gegen die mächtige Asylindustrie und ihre Lobbyisten. Die sind so stark wie die Auto- und Finanzlobby im Merkelland.

    Und das Monstrum kündigte ja auch schon an, dass die Migration unsere Gesellschaft für Jahrzehnte beschäftigen wird. Na dann….

  36. Haremhab 18. Mai 2018 at 15:06
    SPD-Politiker drohen mit GroKo-Ende: Zeiten sind zu ernst für politischen Kindergarten

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-spd-politiker-drohen-mit-groko-ende-zeiten-sind-zu-ernst-fuer-politischen-kindergarten_id_8952405.html

    Damit ist nicht zu rechnen.
    Sie hatten auf dem Parteitag ja schon die Wahl zwischen
    TOD/ SOFORT und TOD/ETWAS SPÄTER entschieden.
    Egal, was sie machen: SIE WERDEN STERBEN.
    Und das kann ich mir jetzt nicht verkneifen :
    DAS IST AUCH GUT SO.

  37. Haremhab 18. Mai 2018 at 15:06
    „SPD-Politiker drohen mit GroKo-Ende: Zeiten sind zu ernst für politischen Kindergarten.“
    Na, das geht wohl schneller als ich dachte,aber es kann der AfD mehr als nur gelegen kommen.
    Noch mehr Wählerstimmen,noch weniger für die SPD und die Merkeltante ist dann wohl auch
    Geschichte.
    Einzig und allein die Grünen Khmer liegen mir im Magen,die profitieren vom Untergang der SPD,
    weil viele der bisherigen Wähler, die Linken nicht wählen,die FDP nicht wollen und die AfD,Systemgetreu völlig ablehnen!
    Nur ob es dann besser wird,glaube ich nicht,dafür sind die Parteien immer noch auf dem gleichen
    Linksversifften und Deutschland verachtenden Positionen.
    Alles für die Musels und die Goldstücke und der Deutsche Michel darf nur noch die Steuern für
    diese Sozialromantik herbei schaffen.

  38. Stolzer Harbi 18. Mai 2018 at 15:20

    So ist es. Merkel lügt wenn sie sagt die Syrer sollen zurück, deshalb lügt sie auch was das syrische Dekret Nr. 10 angeht (eben bei der Pressekonferenz mit Putin schon wieder). Z.B. werden die die syrischen Ärzte nicht zurückschicken, obwohl die in Syrien dringender gebraucht werden.

    Die Wahrheit über das syrische „Enteignungs“-Dekret Nr. 10.

    Die österreichische Kronenzeitung schreibt dazu:

    Zitat: „Dekret 10 erlaubt es der Regierung, Stadtentwicklungsgebiete auszuschreiben, in denen die Besitzer enteignet werden können. Im Gegenzug erhalten sie Anteile an dem neuen Immobilienprojekt. Derartige Regelungen sind weltweit üblich zur Entwicklung vernachlässigter oder zerstörter Gebiete, doch wird befürchtet, dass die Umsetzung des Gesetzes in Syrien zu erheblichem Missbrauch führen wird. “

    Syrien will den Wiederaufbau starten und dshalb völlig zerstörte Gebäude abreißen. Die können aber nicht warten bis alle „Flüchtlinge“ zurückgekehrt sien, deshalb fangen die an und rechtmäßige Eigentümer erhalten dann halt neues bezugsfertoges Wohneigentum. Merkel passt das natürlich nicht.

    https://dieunbestechlichen.com/2018/05/syrien-enteignet-fluechtlinge-fake-news-assad-verordnet-immobilienprojekte-fuer-den-wiederaufbau-syriens/

    Enteignungen in der BRD nach Grundgesetz Artikel 14.

    “ Art. 14 GG

    (1) 1Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet. 2Inhalt und Schranken werden durch die Gesetze bestimmt.

    (2) 1Eigentum verpflichtet. 2Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

    (3) 1Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. 2Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. 3Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen. 4Wegen der Höhe der Entschädigung steht im Streitfalle der Rechtsweg vor den ordentlichen Gerichten offen.

    Nichts anderes läuft in Syrien.

  39. Oh, Wladimir Wladimirowitsch begrüßt Hells-Angela (heute im hellweißcremigen 3-Knopf-Blazer) mit einem riesigen weißen Blumenstrauß.

    War das ein Brautstrauß oder ein Grabgesteck?

    (Und ich hatte so sehr gehofft, er bringt Koni* mit.)

  40. Fischelner 18. Mai 2018 at 15:35
    Für Deutschland eröffnet es weiter die einmalige Möglichkeit, die 700.000 Syrer, die hierzulande zunehmend zum Problem werden, endlich in ihre Heimat zurückschicken zu können.

    Ihr glaubt doch wohl selbst nicht, dass sich unsere Gutmenschen ihre Arbeitsgrundlage nehmen lassen, und was ist mit all‘ den aus Nord- und Zentral-Afrika stammenden „Syrern“?

    Das zeigt allein schon der BREMER ASYL – SAUSTALL,
    wo die BEREICHERER de facto einfach durchgewunken
    werden.
    DAS IST POLITISCH GEWOLLT.
    Wir haben es mit einer UNHEILIGEN ALLIANZ aus
    WIRTSCHAFTPROFITEUREN, die von einem
    gigantischen MULTI – KULTI – NIEDRIGLOHN – PREKARIAT
    träumen, und VON ANERZOGENEM SELBSTHASS
    traumatisierten, links – grün versifftem DEUTSCHLAND -.
    VERRECKE – PROLETARIAT zu tun.

  41. Freidenker 18. Mai 2018 at 15:31

    Die Häuser müssten wir eh bauen, nur in Syrien könnten wir anstatt für nur 700.000 Syrer für locker für 5 Millionen Syrer Häuser/Wohnungen bauen oder reparieren. Was ist wohl die sinnvollere Investition. Man könnte z.B. deutsche Firmen daran beteiligen die dann die Syrer hier anwerben und gleich mitnehmen.

  42. zu heisenberg 73- 15uhr 29 :kolja (DDR-bezeichnung für russen) hat schon ganz andere sachen z.B. mit der gesamten polnischen regierung gemacht !? meine nicht katyn,sondern den gelungenen flugzeuabsturz…

  43. Kabel1 Volksverdummungsfakenews:

    „Kosten der Migration 2017 insgesamt 20 Milliarden. “

    Aufzählung der Anteile – so und so viel für Unterbringung, für Sprachkurse, für Verpflegung etc. und den größten Anteil machten rund 6 Milliarden aus und zwar für , Achtung festhalten , für

    Bekämpfung von Fluchtursachen

    Ja und die AfD will gerichtlich Merkels Rechtsbrüche prüfen lassen, wo doch die Deutschen 2015 so

    stolz darauf waren, in dieser Lage geholfen zu haben

    unerträglich diese Propaganda. Je mehr ans Tageslicht kommt, umso unverschämter werden Fake News formuliert

  44. Eher lernen Schweine fliegen, als das sich die Bückbeter aus Syrien vom Acker machen.

  45. Thomasz Gorzowski 18. Mai 2018 at 14:49

    Frau Merkel wird einen Sch….dreck tun …
    Die gehört für den Rest ihres Lebens eingesperrt bei Wasser und Brot.

    Wieso denn das? Ganz islamgerecht finde ich 1000 Peitschenhiebe auf den nackten Rücken und anschließende öffentliche Steinigung in ihrem Fall für eher angebracht.

  46. Es, das Merkel wird wieder einmal bla, bla, bla.
    Zurückgekommen im Kanzlerbunker wird
    der bayerische Bla-bla-bla beauftragt, alles
    in die Wege bla, bla, bla. Dem Volk, also uns,
    wird das auch so vermittelt bla, bla, bla.
    Im Kanzlerbunker werden sie sich wieder
    einmal halb totlachen.
    „Wie blöd sind unsere Untertanen?“
    „Wir schaffen das“
    Weshalb eigentlich halb … ?

  47. Wenn es nicht die „Syrer“ sind holt das Regime eben Ersatz aus Schwarz-Afrika, was ja sowieso geplant ist. Wo ist das Problem für die Globalisten (Kommunisten)? Für uns wird sich nichts ändern. Die deutsche Volk wird weiterhin ethnisch und finanziell zum Ausbluten gebracht.

    Dann wird der Bundes-Uhu eben mal in den Senegal fliegen und dort erzählen, dass wir hier viel Platz haben und ein Mangel fähigen Medizinmännern.

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind. Das wird immer wieder zu ‚Ungleichgewichten‘ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal, wofür. Es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
    Joseph (Joschka) Fischer, ehem. “Die Grünen“, heute Bündnis 90/Die Irren

  48. Das der Putin sich mit der Zwetschge einlässt die ihn immer beschimpft,zeigt mir das mit Putin auch etwas nicht stimmt.
    Ich hätte das Vieh zum Teufel gejagt.

  49. OT

    18.05.2018 – 17:16 Uhr

    Eine Schütze hat in einer High School in Texas mindestens acht Menschen getötet mehrere Menschen verletzt. Das teilte der Schulbezirk in Santa Fe mit.

    Die Schule im Süden der Metropole Houston war aus Furcht vor dem Schützen geschlossen worden. Wenige Stunden nach den Schüssen war die Situation den Angaben der Behörde zufolge unter Kontrolle.

    Mehr gleich bei BILD.de

  50. Putin sollte sich mit der nicht einlassen, jeder der mit Moslem-Märkel paktiert, verliert.
    Sie hat unser Volk verraten, sie wird mit Putin nicht anders Verfahren.
    Vielleicht gibt er ihr eine schön verpackte Ampulle Nowitschok mit, mit der Empfehlung, in einer stillen Stunde daran zu riechen.

  51. Pustekuchen. Die Raute will nur Ausschau nach der nächsten Möglichkeit halten, wie man die zukünftige Völkerwanderung ggf ohne oder mit Syrien dem dummen Konsumenten schmackhaft machen kann.

  52. Den GEZ-Nachrichten im Autoradio nach hat Merkel bei Putin einfach nur geschleimt. Hat sich nat. anders angehört…bla wie wichtig die Beziehung usw.
    Die Alte reißt ihr Maul nur auf wenn sie Abstand hat. Vor ein paar Tagen wurde wieder das Ende von den Ceau?escus gezeigt. Das gibt mir Hoffnung, daß hier auch die Volkszerstörer so enden. Alle, auch die außer Dienst-Zerstörer.

    tsweller

  53. Um Gottes willen, wenn die Syrer und Nordafrikaner alle zurückkehren , verlieren wir hunderttausende Drogenfachleute , hochklassige Messerschwinger , TBC-Lungenspezialisten, sowie LKW-Fachleute und Sexualwissenschaftler und Sozialsystemforscher.

    Ich warne Merkel , solche hochqualifizierten Leute einfach gehen zu lassen, unser Wohlstand wird zusammenbechen .

  54. Die Invasoren werdet Ihr nie wieder los. beruhigt Euch. und laernt Arabisch und zu buecken….

  55. Auf1000 18. Mai 2018 at 17:19
    OT

    18.05.2018 – 17:16 Uhr

    Eine Schütze hat in einer High School in Texas mindestens acht Menschen getötet mehrere Menschen verletzt. Das teilte der Schulbezirk in Santa Fe mit.

    Die Schule im Süden der Metropole Houston war aus Furcht vor dem Schützen geschlossen worden. Wenige Stunden nach den Schüssen war die Situation den Angaben der Behörde zufolge unter Kontrolle.
    — nichts neues. Business as usual.In USA gibts statistisch jede Woche ein School shooting. Das ist deren Demokratie!ung zeugt nur fuer eine intakte und geistig gesunde Gesellschaft….

  56. Taigerfutz 18. Mai 2018 at 17:03
    Das der Putin sich mit der Zwetschge einlässt die ihn immer beschimpft,zeigt mir das mit Putin auch etwas nicht stimmt.
    Ich hätte das Vieh zum Teufel gejagt.
    — der kann es sich nicht erlauben. Er muss sein von USA versklavten Reich irgendwie versuchen zusammen zu halten. Und dazu- er hat viel zu guten Erziehung genossen….

  57. opferstock 18. Mai 2018 at 16:47
    Wenn es keinen Krieg geben sollte, werden die USA aber traurig sein.
    Amis weden sich schon was einfallen lassen! Die koennen ohne Kriege.

  58. koennen ohne Kriege nicht. Wenn es gar nicht geht,dann ein Regime Change ,oder ein Maidan ,oder farbige “Revolution“….

  59. @ wernergerman 18. Mai 2018 at 19:03

    — der kann es sich nicht erlauben. Er muss sein von USA versklavten Reich irgendwie versuchen zusammen zu halten. Und dazu- er hat viel zu guten Erziehung genossen…

    Ich weiß nicht was bei Dir Zitat oder Anmerkung ist.
    Wenn das obige Deine Meinung ist, dann möchte ich wissen was Du geraucht hast.

    Der Putin könnte sich sich noch ganz andere Dinge erlauben wenn er mit China zusammen die Welt erorbern WOLLTE! Ich glaube seine Intelligenz und „gute “ Kinderstube wehren diesen Caesarenwahn, den Merkel und Macron haben, ab.

    Diese Westpisser erkennen das nur nicht.

    tsweller

  60. „Für Deutschland eröffnet es weiter die einmalige Möglichkeit, die 700.000 Syrer, die hierzulande zunehmend zum Problem werden, endlich in ihre Heimat zurückschicken zu können.“
    ———————-

    Ach ja, wer glaubt’s?

  61. Für Deutschland eröffnet es weiter die einmalige Möglichkeit, die 700.000 Syrer, die hierzulande zunehmend zum Problem werden, endlich in ihre Heimat zurückschicken zu können.

    Gestatten, das ich lache?
    So einen Schmonzes haben uns die linksgrünen Verbrecher schon nach dem sog. Balkankrieg erzählt. Und? Ist damals auch nur ein Einziger zurückgeschickt worden? Nee, nur die, die freiwillig in die Heimat wollten sind gegangen. Alle anderen sind noch da. Und über die meisten von denen lesen wir täglich in den Polizeinachrichten.

  62. tsweller,
    wenn mit China zusammen, dann schon.
    Aber er ist nicht mit China zusammen. Noch nicht.
    Und Russland finanziell und wirtschaflich ist von USA abhaengig. Die haben in 1990 ties den Washingtonener Konsenss beigetreten. Das bedeutet- totale abhaengigkeit von FED. sogar deren Verfassung ist von Russlandsverraeter geschrieben. Er- President ist ziemlich machtlos….

  63. tsweller, glaub mir! ich kenne Russland und die aktuelle Lage da. noch mehr- Ich spreche Russisch. fliessend und wohne nicht ganze 400km von Russische Grenze…

  64. Putin ist einer der besten Regierungsshefs der Welt
    Er wird erkannt haben, das sich diese Frau schneller dreht, als man mit den Augen zwinkern kann.
    Zudem ist sie weiterhin eine NATO-N….

  65. Frau Merkel war bestimmt wieder aufgeregt vor dem Treffen. „Hoffentlich hat er diesmal seine Hunde nicht wieder dabei“, wird sie sich gedacht haben.

  66. Dem Putin-Verbrecher wird noch der Anschlag in Smolensk und sein Brückenbau um die Ohren fliegen. Noch legen die USA den AS nicht auf den Tisch.

Comments are closed.