Print Friendly, PDF & Email

Bei einer Straßenumfrage in der Türkei wurden Passanten gefragt, was sie über Atheisten denken und wie man mit ihnen umgehen sollte. Die Antworten waren eindeutig: Ungläubige seien Tiere und keine Menschen, man sollte sie gleich selber abstechen, wenn man sie erwischt oder ISIS übergeben, denn sie glauben schließlich nicht Allah. Es kann davon ausgegangen werden, dass nicht wenige Türken hier in Deutschland ganz genauso denken. Die Integration von Moslems in die westliche Gesellschaft kann und wird niemals gelingen. (Gefunden auf der Facebookseite von Imad Karim.)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Wie sagte Frau Göring E. : Die Masseneinwanderung wird Deutschland viel Geld kosten, aber auch sicherer machen

    Viel Spaß

  2. Auge um Auge Zahn um Zahn ,noch Fragen irgendwann kommen Sie bei Nacht und unsere Ficki Ficki Gutmenschen züchten Sie .

  3. So, so, die Nicht-Moslems haben kein Gehirn! Wie sollten sie auch, das ist doch alles in der Türkei versammelt: Erfinder der Rakete, des Buchdrucks, des Autos, des Telefons, der Uhr, ach überhaupt alles. Und dann die vielen Nobelpreise dort unten, die weltführenden Universitäten und die unermesslich Zahl der jährlichen Patentanmeldungen. Wie konnten wir in Europa jemals leben ohne die Genies?
    Man muss sich doch nur die „Menschen“ im Video ansehen: die sind alle die personifizierte Intelligenz.
    ODER?

  4. 84% der Schafe haben ihre Schlächter selbst gewählt…die Natur hat halt ihre eigenen Gesetze….diese sind im Gegensatz zu weltlicher Gesetzgebung nicht beliebig austauschbar/anpassbar. Möge der Stärkere und Klügere gewinnen. 🙂

  5. Und da die türkischen „Gastarbeiter“ bei uns alle so denken müssen alle Türken raus hier.
    Alle Regierungen haben seit den 60er-Jahren in diesem Punkt geschlafen, es hätte nie soweit kommen dürfen.
    Dies muss korrigiert weden, da sie sich nie Integrieren oder gar Assimilieren werden.
    Jeder muss daran mitarbeiten dass die alle von hier wiederabhauen, man muss ihnen das Leben bei uns so unangehem wie möglich machen! Man kann freundlich zu diesen Leuten sein oder eben auch nicht!
    Selbstverständlich immer alles im Rahmen der „Gesetze“!

  6. Kann das die AFD mal im Bundestag abspielen? Dann die Gesichter von KGE und Antonia genau beobachten!

  7. Diese klaren und präzisen Meinungsäußerungen finde ich in Ordnung. Wir haben uns überhaupt nichts zu sagen. Bye.

  8. Und wenn ein Muslim korankonform den Ungläubigen umbringt, so tat nicht er es, sondern Allah, Allah führte ihm den Arm. Wenn doch endlich mal alle den Koran läsen! Da steht es wörtlich! Der Koran ist ewig, er kann weder in Teilen noch ganz geändert, „reformiert“ werden, er ist von Allah gesandt. So lange das so islamische Lehre ist, wird sich weltweit nichts an den Gewaltexzessen ändern.

  9. Aus meiner Sicht sind Mohammedaner die Ungläubigen. Was wohl los wäre wenn ich ähnliches zu Protokoll geben würde? Ich würde aber erschießen eher in Betracht ziehen….

  10. Aus meiner Sicht sind Mohammedaner die Ungläubigen. Was wohl los wäre wenn ich ähnliches zu Protokoll geben würde? Ich würde aber erschießen eher in Betracht ziehen….

  11. Wer will da noch in die Türkei reisen!

    Wie sicher ist Claudia Roth in ihrer dortigen Ferienvilla?

  12. Eins muss man den Moslems lassen, die halten mit ihren Plänen, Zielen und Wünschen nicht hinterm Berg. Die sagen dir ganz offen, dass sie dieses Land bald übernehmen und uns alle abstechen werden.

  13. „Sie haben kein Gehirn.“

    Bei Gutmenschen ist das richtig. In ihrem Freifeld zwischen den Ohren steht: liebe Deine Schlächter. Der Islam ist eine abartig bösartige, menschenvernichtende Ideologie, die bei uns keinen Platz hat. Jeder, der an Mohammed glaubt, ist vom Teufel besessen, der leibhaftige Antichrist. Nur Deppen wie Böhmermann wissen das nicht, sie prügeln lieber auf den Überbringer der schlechten Nachricht ein. Byzantinisches Gequake überall in Deutschland, aber die Re-Conquista hat soeben erst begonnen. Erkennende Gutmenschen neigen zur Radikalkur, wir müssen sie sanft darauf vorbereiten und geduldig aufklären.

  14. Diese „Liebe und Freundschaft „ müssen wir schon seit Jahrzehnten zwangsweise täglich ertragen..
    .
    .
    „Der türkische Mensch bringt nur Liebe und Freundschaft“
    .
    Rede von.. Recep Tayyip Erdogan
    .
    „….Die türkische Gemeinschaft in Deutschland demonstriert heute wieder einmal der ganzen Welt den mit Liebe, Freundschaft, Zuneigung durchdrungenen Charakter unseres Volkes. Die türkische Gemeinschaft ist eine Gemeinschaft der Liebe, des Friedens, die türkische Gemeinschaft ist eine Gemeinschaft, die die Brüderlichkeit hochhält. Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. …“
    .
    .
    Und die dämlichen dt. Politiker kriechen diesen widerlichen Türken bis heute noch in den Arsch..
    .
    Warum auch immer!

  15. Ich habe noch niemals in meinem Leben so viel Hass für eine Regierung empfunden, wie zur Zeit für die Merkelregierung. Gesteigert hat sich das Empfinden seit 2015, dem Tag der offenen Grenzen. Es passiert Schlimmes mit unserem Land und keiner hält die Invasion auf. Aber 87 % der Blödschafe wollen das so. Unglaublich, aber wahr.

  16. Sie sehen sich selbst in 4. Generation als Türken. Wer sich als Türke fühlt, soll in seien Heimat zurück. Dort kann jeder Türke Erdogan anbeten.

  17. Schuld an den derzeitigen Problemen hat die Regierung. Seit Merkel geht es nur abwärts.

  18. Haremhab 3. Mai 2018 at 19:25

    Hat hier irgendjemand im Zusammenhang mit Ellwangen ein Statement eines AfD Politikers im TV gesehen? Ich nicht. Und ich gehe nicht davon aus, dass die AfD sich nicht dazu äußern wollte.

  19. .. leider denken viele Moslems so korankonform über Nichtmoslems, wenn sie sich unter ihres Gleichen wähnen!
    Ansonsten gilt Taqiyya!
    Und das kriegen unsere Kinder in den Schulen auf Bitterste zu spüren!

  20. Bei vielen ist kein Gehirn vorhanden. Als Ersatz ist dort ein Islamchip installiert.

  21. @ Heisenberg73 3. Mai 2018 at 19:28

    Die AfD braucht nichts dazu sagen. Verlieren werden eher die anderen Parteien.

  22. Haremhab 3. Mai 2018 at 19:25
    Schlag ins Gesicht der rechtstreuen Bevölkerung
    —————————————
    Ich hab den Seehofer gerade im TV gesehen als er das mit aller ihm möglichen Ernsthaftigkeit sagte.
    Zum lachen!
    Es ist jetzt wieder die Stunde der Maulhelden, Besserwisser und Sprücheklopfer.
    Alle loben jetzt die Polizei, dass sie vor 4 Tagen so „besonnnen und intelligent“ gehandelt hat und den heutigen „gelungenen“ Einsatz.
    Horst ist für den danebengegangenen 1.Versuch verantwortlich!
    Voll krank!

  23. Heisenberg73 3. Mai 2018 at 19:22

    „Eins muss man den Moslems lassen, die halten mit ihren Plänen, Zielen und Wünschen nicht hinterm Berg. Die sagen dir ganz offen, dass sie dieses Land bald übernehmen und uns alle abstechen werden.“

    Das machen nur die ganz dummen. Die etwas listigeren (Allah ist der beste Listenschmied) verwenden Taqqiya.

  24. Die ArmleuchterIn die dieses Land noch immer regiert hatte 2015 verkündet „Wir schaffen das“ ohne Angabe von dem was wir zu schafften hätten. Das wurde erst mit Messerstechereien, Vergewaltigungen und Massenmord nach und nach klar. Carin Göring hatte es noch vorsichtig präzisiert :„Sind wir ein Land, das für Migrantinnen und Migranten offen ist, was Leute anzieht – die wir übrigens dringend brauchen, nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir auch Menschen brauchen, die in unserem Sozialsystem zuhause sind, und die sich hier auch zuhause fühlen können?“
    Dass diese „Menschen“ sich wie die Maden im Speck in „unserem“ (sic) Sozialsystem zuhause fühlen dürfte als erster Erfolg unbestritten sein. Ellwangen zeigt aber dass Neger wie Yussif O. und seine zivilcouragierten Mitneger sich nicht nur in „unserem“ Sozialsystem sondern sich inzwischen ingesamt bei uns zuhause fühlen. Das wofür sie geflohen sind haben sie hierzulande erfolgreich eingeführt und uns zu ihren Negern gemacht. Die Integration ist, wie die ArmleuchterIn forderte, inzwischen zu fast 100% geschafft und das in weniger als 3 Jahren. Der Neger Yussif O. bekundete öffentlich sogar seine Absicht arbeiten zu wollen. Statt ein Aufgebot der Polizei hätte man daher in Ellwangen spontane Feierlichkeiten zur Übererfüllung des „Wir-schaffen-das“ Planzolls erwartet. Eine Sonderausgabe der Süddeutsche Zeitung mit einem entsprechenden Kommentar Heribert Prantls, Sondersendungen von ARD/ZDF und ntv. Nichts dergleichen ist passiert, ich verstehe die Welt nicht mehr.

  25. Freiheit1821 3. Mai 2018 at 19:17

    „Kann das die AFD mal im Bundestag abspielen? Dann die Gesichter von KGE und Antonia genau beobachten!“
    Geniale Idee.
    Das wäre was.Da wäre ich sehr gespannt `drauf.
    Antonia mit Herz I. KGE muß man nicht enst nehmen die blubbert eh nur
    dummes Zeug.
    Alles Werkzeuge der NWO Organisatoren auf dem Besatzungsversugsfeld
    BRD GmbH.

  26. Hat den IRGENDJEMAND auch nur gedacht, dass diese grenzdebilen Moslems irgendein anderes Ergebnis bringen? Sie sind so, waren so bleiben so, der Islam ist halt böse…..

  27. Auch diese koennten ein Asylgesuch stellen und man wuerde sie anerkennen. Gut gekleidet… reicht ja schon.

  28. Tja Freunde, das ist gelebter Islam! Nur unsere völlig verblödeteten Gutmenschen scheinen das nicht zu merken. Einseitige Toleranz bis zum Untergang!
    Übrigens, stammt unsere „geliebte Mutti“ nicht aus einem evangelischen Pfarrhaus? Dürfte als auch eine „Ungläubige“ sein.
    Also, falls ein paar „Rechtgläubige“ hier mitlesen: Worauf wartet ihr noch???? 72 Jungfrauen sind euch sicher. Sehen ja nicht alle so aus wie Mutti 🙂

  29. „Bei einer Straßenumfrage in der Türkei wurden Passanten gefragt, was sie über Atheisten denken und wie man mit ihnen umgehen sollte. Die Antworten waren eindeutig: Ungläubige seien Tiere und keine Menschen, man sollte sie gleich selber abstechen, wenn man sie erwischt oder ISIS übergeben, denn sie glauben schließlich nicht Allah. Es kann davon ausgegangen werden, dass nicht wenige Türken hier in Deutschland ganz genauso denken.“
    *
    Mazyek an
    Die haben alle den Islam nicht verstanden.
    Dem kann man nur durch den wahren Islam begegnen.
    Mazyek aus

  30. „BAMF zahlt Beratern mehr als 50 Millionen Euro

    Unternehmensberatungen profitieren vom Druck auf die deutsche Asylverwaltung. Ein großer Teil der Honorare, die das BAMF an die Berater zahlt, ist nie öffentlich ausgeschrieben worden.

    Der hohe Druck auf die deutsche Asylverwaltung sorgt bei Unternehmensberatungen für gute Geschäfte. Insgesamt zahlt der Bund bis Ende 2020 bis zu 56,4 Millionen Euro an Beraterhonoraren – öffentlich ausgeschrieben waren davon lediglich 21 Millionen Euro. Das ergab eine Anfrage der Linken im Bundestag, die der WirtschaftsWoche vorab vorliegt.

    Rund 47 Millionen Euro erhält allein die Beratung McKinsey bis Ende 2020 für den Einsatz im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Ein Großteil dieser Summe (27,8 Millionen Euro) ist nie öffentlich ausgeschrieben worden.

    Neben McKinsey sind oder waren im BAMF auch andere Beratungsagenturen tätig, unter anderem Ernst & Young. Die Vergaben widersprechen teilweise den internen Beschaffungsregeln des BAMF, die der WirtschaftsWoche vorliegen. Bereits ab 135.000 Euro ist demnach eine EU-weite Ausschreibung vonnöten.

    Die Bundesregierung beruft sich laut der Antwort auf die parlamentarische Anfrage auf „zwingende Dringlichkeit“, die die „Einhaltung allgemeiner Fristen nicht zulässt“. Entsprechend hätten die internen Regelungen „diese Sondersituation zur damaligen Zeit noch nicht berücksichtigen“ können.“

    https://www.wiwo.de/politik/deutschland/asylbehoerde-bamf-zahlt-beratern-mehr-als-50-millionen-euro/21237016.html

    In was beraten die Unternehmensberater die Firma BRD denn so?
    Wen man noch an den Steuer-Trog lassen sollte?

  31. Wer jetzt nach den grausamen Bluttaten des IS noch nicht das wirklich brutale Wesen des Islam verstanden hat, dem ist nicht mehr zu helfen und muß eben dann die unweigerlichen schlimmen Folgen der orientalischen Massenzuwanderung ertragen.

    Ein zukünftiger Bürgerkrieg mitten in Deutschland ist wohl nicht mehr zu vermeiden .

  32. Der boese Wolf 3. Mai 2018 at 19:50

    Danke für das Video; habe es schon weiter verbreitet!

  33. Wenn man ein bisschen an der Fassade kratzt, kommt die wahre Fratze des Islam zum Vorschein. Heute mal seit langer Zeit in der Essener Innenstadt gewesen. Man kommt sie dort vor wie in Beirut oder Anakara, durchmischt mit Slum-Negern und Balkangemüse. Das ist nicht mehr mein Land.

  34. Aha, das ist also das türkische Denkchema.
    Erdogan wirkt also.
    Da wird es auch Zeit, daß wir anfangen zu schlachten.

    Wie heißt es doch bei Kaiser Rotbart so treffend:

    “ Zur Rechten sah man wie zur Linken, einen halben Türken heruntersinken!“

  35. Heisenberg73 3. Mai 2018 at 19:28
    Haremhab 3. Mai 2018 at 19:25

    Hat hier irgendjemand im Zusammenhang mit Ellwangen ein Statement eines AfD Politikers im TV gesehen?(…)

    Ja, ich.
    n-tv hat mehrfach Alice Weidel mit statement dazu gezeigt:

    Die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, sagte, der Großeinsatz trage bestenfalls zur Schadensbegrenzung bei. „Zur Entwarnung ist kein Anlass“, fügte sie hinzu. Die Razzia habe vielmehr zutage gefördert, dass in der Erstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen „längst ein rechtsfreier Raum von Kriminalität und illegalen Aktivitäten entstanden ist, den Leitung und Behörden offenbar nicht im Griff haben“. Jeder, der Widerstand geleistet habe, müsse inhaftiert und abgeschoben werden.

    https://www.n-tv.de/politik/CSU-fordert-nach-Ellwangen-harte-Reaktion-article20417310.html

  36. Mal ernsthaft, hat jemand ein anderes Ergebnis erwartet?
    Ich lebe auch in einer TBZ (türkisch besetzte Zone), und es ist furchtbar. Auf den Straßen hier hört man nur selten Deutsch.
    Seit letztem Jahr kommen dazu immer mehr Neger.
    Viele Deutsche dieser Gegend ziehen auf das Land, weil es unerträglich wird Tag für Tag.

    Das ist nicht mehr mein Deutschland, es ist nur noch eine Kloake.

  37. Der Typ plappert ja nur das nach, was in seinem heiligen Buch steht. Kann jeder nachlesen. Eben DAS ist Islam.

  38. Heisenberg73 3. Mai 2018 at 19:28

    Haremhab 3. Mai 2018 at 19:25

    Hat hier irgendjemand im Zusammenhang mit Ellwangen ein Statement eines AfD Politikers im TV gesehen?

    Auf Phoenix gab es ein Statement eines BW-Landtagsabgeordneten der AfD. Dieses Statement war allerdings sehr zurückhaltend.

  39. Wenn dir ein Migrant auf die eine Ellwange schlägt, dann halte ihm auch die andere Ellwange hin.

  40. Es ist ist bleibt nun mal ein ganz wesentlicher Unterschied zwischen der Bibel und dem Koran.

    In der Bibel steht unzählige male: “ … fürchtet Euch nicht …“

    Im Koran hingegen steht mindestens genau so oft: “ … tötet … “

    Das Christentum ist die Religion derjenigen, die sich nicht zu fürchten haben.

    Diejenigen, die an den Koran glauben, haben in Erfüllung ihrer „Religion“ zu töten.

  41. Nun, ich sage mal, das beruht doch alles auf Gegenseitigkeit. Für mich sind Moslems auch keine Menschen, noch nicht mal Tiere die man schlachten sollte. Moslems sind eher so was wie Viren, Bazillen, ein Krebsgeschwür, biologische Mutationen. Und man sollte sie vernichten, mit allen Mitteln, und auf alle Arten, die irgendwie Wirkung zeigen.

  42. Moslems verteidigen ihren imaginären Freund Allah, so wie die NSDAP-Leute damals ihren ganz realen Freund Adolf Hitler verteidigt haben. Psychologisch gesehen ist es das gleich Verhalten, wie dass das die Nazis an den Tag gelegt hatten, (Wir die Hitlerleute und die Anderen die Lebensunwerten die zur Ermordung freigegeben werden). deshalb raus mit diesem Moslempack aus unserem freien Land! Dieses Geschmeiss, ist bereit uns zu ermorden, weil wir uns heute nicht mehr den Schwachsinn aus dem Koran aufzwingen lassen wollen.

    Wir müssen alle Moslems mit solcher Gesinnung rigoros aus Deutschland ausschaffen, dass wird wahrlich ein nationaler Kraftakt werden, aber ein notwendiger, wenn wir als freies und aufgeklärtes Volk noch eine Chance in der Zukunft haben wollen.

    Angela Merkel, CDU und SPD siedeln schon heute die Schlächter unserer Kinder und Kindeskinder in unserem Land an und verbraten für diesen gewaltbereiten Abschaum aus der Vorzeit unsere Steuergelder.

  43. Im Freundes- und Bekanntenkreis beobachte ich, dass die Begeisterung für „Flüchtlinge“
    abnimmt. Man erkennt, dass die Integrationsbemühungen umsonst sind. Wenn Leute z.B.
    aus Syrien (1950: 4 Millionen Einwohner, 2017: 18 Millionen Einwohner) hierherkommen, weil
    sie in ihrer Heimat nicht mehr ernährt werden können und sich dann in Europa fleißig weitervermehren,
    dann ist deren Integrierung nicht möglich. Und dass jemand integriert ist, weil er
    „ey Hurensohn, schfick deine Muddä“ sagen kann, ist ein Witz. Ein schlechter.

  44. „I shall stab them one by one“ wird da im Video-Untertitel mit „Ich sollte einen von ihnen erstechen“ übersetzt.
    …ahemmm…
    Doch wohl eher „Ich sollte sie der Reihe nach erstechen“, oder?

  45. An PI-news:

    Leider wird mein Text umformatiert.
    Für „z.B.“ wurde eine Textzeile genommen, das habe ich so nicht eingegeben.

  46. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. Mai 2018 at 20:23

    Volle Zustimmung!
    Der nächste logische Schritt ist, dem Islam den Status der Religion abzuerkennen und diesen dann als Ideologie zu verbieten.
    Somit keine Kopftücher und Hasstempel mehr.

  47. Marie-Belen 3. Mai 2018 at 19:22
    Wer will da noch in die Türkei reisen!

    Wie sicher ist Claudia Roth in ihrer dortigen Ferienvilla?
    ————-
    Für den Fall, daß ich mal in der Türkei Urlaub machen sollte, was nahezu ausgeschlossen ist und angenommen ich wäre dann neben ihrer Ferienvilla und sie wäre auch da und ich hätte den Eindruck, ihr würde Gewalt angetan oder sie würde abgemurkst werden –
    also für diesen rein hypothetischen Fall möchte ich hiermit Selbstanzeige erstatten wegen unterlassener Hilfeleistung.

  48. Faschismus pur!
    Und die 87 % beinahe schon irreversiblen Falschwähler werden es erst begreifen, wenn es fast schon zu spät sein wird!
    Der Bundestag sollte jetzt beweisen, dass er nicht nur einen vergangenheitsträchtigen Biermann zu einem Vortrag einladen kann, sondern auch mal aktuell ist und dem Umfragedurchführenden aus obigem Video Raum für seine Aussagen im Bundestag einräumen sollte! Umgehend!!! Die Anwesenheit ALLER gewählten „Volksvertreter“ ist zu diesem Termin zur Pflicht zu machen !!!

  49. Schon damals, als die ersten Türken als Gastarbeiter nach DE kamen (auf Druck der Amis wegen der NATO) war es den deutschen Bürgern egal, wer nun noch unser Land bevölkern wollte. Diese Gleichgültigkeit über Jahrzehnte und das Wischiwaschi der Politkaste in den Anfängen rächt sich heute, allerdings weitaus schlimmer als es sich der Michel überhaupt vorstellen konnte. Jetzt drohen uns die Moslems aus aller Herren Länder ganz öffentlich und ungeniert, und was passiert …. Nichts. Manchmal sieht man Bilder von der ersten Pestpandemie in Mitteleuropa, wo die toten Menschen, Hunde und Katzen auf den Straßen herum liegen. Wenn wir schon mit dem Tod von den Türken bedroht werden, ist es Zeit, einmal unseren Geist anzustrengen. Wie gerade bewiesen, kann uns die Polizei und Wehrmacht nicht mehr schützen. Die müssen sich selbst vor dieser Horde Affen aus Afrika schützen. Man kommt sich in diesem Land vor, als fegt gerade der Mongolensturm über uns hinweg. Nur waren unsere Vorfahren schlauer und haben sich gewehrt. Die könnten sich über die Feigheit ihrer Nachkommen tot lachen!!!

  50. Nur ein ***** Moslem ist ein guter Moslem!BRDGMBH zur Zeit gröster Saustall in dieser Welt.Spruch von Trittin:Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte,uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.Sind das GRÜNE gedanken?Kotz

  51. Gewiss wird jetzt ein türkischer Staatsanwalt wegen Volksverhetzung Anklage erheben.

  52. Warum in die Ferne schweifen? Dank PI bin ich auf diese Seite mit den No-Go-Areas auf Worldpress gestoßen und meinen Beitrag geleistet. Sommer 2017. Gruppen von gelangweilten, sinnlos herumlungernden jugendlichen Türken, die der Meinung sind, öffentlicher Raum sei deren privater Raum antworteten mir mal auf eine lautstarke Meinung….sie ahnen es….“Isch f*ck deine Mudda du Hu*ensohn“. Anderes haben die kommunikativ nicht drauf. Und ich schätze, mehr haben die auch in 10 oder 20 Jahren nicht drauf. Warum auch, denn wie mir die Polizei mehrfach erklärte. Ja…die sind größtenteils polizeilich bekannt, aber wir können da nichts machen. Na dann.

  53. „Die Integration von Moslems in die westliche Gesellschaft kann und wird niemals gelingen.“

    WEIL SIE NICHT DÜRFEN: WALA & BARA!
    Bei Wiki wird zwar etwas herumgeeiert, aber man erkennt schon die
    Boshaftigkeit des Korans, al-Lahs Offenbarung, ergo des Islams.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27
    WESHALB SOLLTEN SICH AL-LAHS RAUBKRIEGER/HERRENMENSCHEN DENN
    BEI KUFFAR EINFÜGEN? Moslems sollen Kuffar melken u. oder vernichten, dies
    ist ihre allerheiligste Pflicht, wie im Koran zeitlos gültig befohlen.
    Der Islam hetzt seine Anhänger seit 1400 Jahren unsäglich auf. Er verstärkt
    u. belohnt die übelsten niedrigen Instinkte: das Böse im Menschen u. segnet
    es als etwas Gutes ab. Aus dem Teuflischen wird Göttliches.
    *https://de.wikipedia.org/wiki/Fai%27

    DAHER: RUMERZÄHLEN; ABSTIMMEN!
    „In Deutschland und in ganz Europa gibt es immer mehr Moscheen. Wie viele es sind und welchen Einfluss diese auf die jeweilige Gesellschaft ausüben, scheint manche Regierungen kaum zu interessieren. So gibt es beispielsweise in Deutschland keine exakten staatlichen Erhebungen.

    Was wohl die wenigsten Bürger unseres Landes wissen:

    Der Bau von Moscheen ist wesentlicher Bestandteil der islamischen Missionsstrategie Da’wa (arabisch ::::), die mit allen Mitteln die Ausbreitung des Islam erreichen will. Die Da’wa ist der islamische Ruf zum „wahren Glauben“, die mit einer gut durchdachten und intensiven Öffentlichkeitsarbeit einhergeht. Das Bemühen der Da’wa ist nur am Rande darauf gerichtet, einzelne Menschen zum Glauben an die islamische Gottheit Allah zu führen. Das eigentliche Ziel ist es, alle Strukturen und Institutionen der Gesellschaft so zu verändern, damit der Islam zunehmend an Einfluss gewinnt. Durch die Da’wa soll einerseits die Neutralität des säkularen Staates gegenüber der „Religion“ – die der ISLAM in seiner Gänze gar nicht ist – und andererseits der nach islamischer Lehre vorherrschende „Unglaube“ der Menschen durch den Aufbau einer islamkonformen Gesellschaft überwunden werden.

    Moscheen bieten sowohl für die Vorbereitung als auch für die praktische Umsetzung der islamischen Missionsstrategie den idealen Rückzugsort in einem Land, das sich noch nicht dem Islam unterworfen hat. Insbesondere aus den Moscheen heraus wird dafür Sorge getragen, dass sich die Gesellschaft samt Politik, Medien und Justiz zwangsläufig mit islamischen Angelegenheiten befassen muss.

    Mittelfristig wird die Führungselite im Islam die politischen Verantwortungsträger in den europäischen Ländern mehr oder weniger freiwillig unter den beliebten Bannern von „Toleranz“ und „Integration“ dazu drängen, nach und nach geltendes Recht der islamischen Gesetzgebung anzupassen.

    Moscheen sind nicht nur Gebets- und Begegnungsstätten für Moslems, sondern auch Lehrstätten zur Umgestaltung eines Landes von einer freiheitlichen Demokratie in einen islamischen Staat – mit oder ohne Gewalt.“
    http://keinemoschee.de/

  54. Sie tun das, was ihre Ideologie ihnen befiehlt. Das
    was im Koran für alle Zeiten festgeschrieben ist.
    Alle Ungläubigen zu töten. Alle Ungläubigen, das
    sind all die Menschen, die kein Glaubensbekenntnis
    auf diese Ideologie abgegeben haben, sie sind wie
    Affen und Schweine. Ungläubige eben, die es zu
    töten gilt.

    Schon mal was vom trojanischen Pferd gehört.
    Auch das ist im Koran verankert. Es ist die Taqiyya.
    „Der Koran-Reclam“. Kaufen und lesen, dann weiß
    einjeder was Sache ist. Dazu die Videos und Artikel
    der Islamkritiker…

  55. Als Überraschung hätte man diesen interviewten bösartigen Schwachköpfen am Ende ein riesiges Geschenkpaket voller linker deutscher Atheisten wie Welke, Pispers, Illner, Böhmermann, Roth, Hofreiter oder Pau (nur eine winzige Auswahl) präsentieren sollen 😉

  56. @ Maria-Bernhardine 3. Mai 2018 at 21:05
    ————————————–
    Ja, ich bestätige das alles.
    Zudem – Gut geschrieben. Danke.

  57. @ Maria-Bernhardine 3. Mai 2018 at 21:05

    „Die Integration von Moslems in die westliche Gesellschaft kann und wird niemals gelingen.“

    (…)

    ******************************************

    Wie immer ein ausgezeichneter fundierter Kommentar!

  58. Es ist ja kein Geheimnis, dass der IS überhaupt nur diese Ausbreitung und Brutalität durch die logistische Unterstützung aus der Türkei erreichen konnte. Rekrutierungen, Anschluss aber auch Versorgung verwundeter IS-Schlächter erfolgten über die Türkei, die Ausplünderung Syriens, seiner Bodenschätze und kultureller – vorislamischer – Stätten, der Handel mit geraubtem Öl erfolgte unter Mitwissenschaft Edogans über die Türkei, usw.

    Wen verwundert daher die tiefe Sympathie vieler Türken für die Menschenfresser vom IS und der anbgrundtiefe Hass für einen gebildeten und gemäßigten Menschen wie Assad!?

    Es ist eine vollkommen verkehrte Welt und unsere politisch-kulturellen Eliten pudern Erdogan noch den Hintern. Wie kann man diese Idioten überhaupt noch guten Gewissens wählen???

  59. Haremhab 3. Mai 2018 at 19:26

    Sie sehen sich selbst in 4. Generation als Türken. Wer sich als Türke fühlt, soll in seien Heimat zurück. Dort kann jeder Türke Erdogan anbeten.

    Mal sehen, wann dieser weinerliche türkische Doppelmörder wieder in Germoney aufkreuzt. Lebt seit 1980 in Deutschland – seit 1973 ist Anwerbestop. Also wieder so ein reingewurmter Ork, der dann hier das Karnickeln angefangen hat und weitermordete:

    Er hat zwei Menschen getötet, wurde zuletzt 2015 vom Landgericht Düsseldorf zu zehn Jahren verurteilt. Jetzt klagte Bayram A. (62) gegen seine Abschiebung in die Türkei vorm Verwaltungsgericht.

    Er lebe seit 1980 in Deutschland, habe hier sechs Kinder und in der Türkei drohe ihm Blutrache, trug seine Anwältin vor. Im Oktober 2014 tötete er in Düsseldorf-Eller nach einem Streit auf offener Straße einen Landsmann, der ihn mit einer Eisenstange angriff, aber schon wehrlos auf der Straße lag – mit fünf wuchtigen Stichen in die Brust. (…) Auch bei der Tat in der Türkei, bei der 1977 ein Kontrahent zu Tode kam, habe er in Notwehr gehandelt. Bayram A. habe sich mit beiden Taten nicht auseinandergesetzt, fühlt sich unschuldig.

    Auch deshalb lehnte das Verwaltungsgericht seine Klage jetzt ab. Die Kammer sieht darüber hinaus eine „erhebliche Wiederholungsgefahr“, Anhaltspunkte für drohende Blutrache dagegen nicht. Und die Kinder des Klägers seien alle volljährig.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/totschlag/killer-darf-trotz-angst-vor-blutrache-abgeschoben-werden-55588340.bild.html

    Abschaum.

  60. @ Justitia.D 3. Mai 2018 at 21:26
    @ Eduardo 3. Mai 2018 at 21:29

    Dankeschön, gern gescheh´n!

  61. acrimonia 3. Mai 2018 at 21:37
    Ich teile Ihre Meinung zu 100%.

    Was, um Gottes Willen, bewegt „den Westen“, seine Politiker, Eliten und Medien, genau die zu hofieren (Sunnitischen Fundamentalisten), die die einzigen Lichtblicke in der Region auszulöschen trachten?

  62. Eduardo 3. Mai 2018 at 21:29
    @ Maria-Bernhardine 3. Mai 2018 at 21:05

    „Die Integration von Moslems in die westliche Gesellschaft kann und wird niemals gelingen.“

    (…)

    ******************************************

    Wie immer ein ausgezeichneter fundierter Kommentar!
    —-

    Wie sollte es denn gelingen, die Werte sind ja entgegengesetzt.
    Und das Moslemgesindel hat seinen Islam nicht als abstrakte Ideologie, sondern es ist deren Alibi, um ihre nichtmenschliche Abartigkeit im Alltag gemütlich auszuleben.
    Alles auf unsere Kosten. Viele von uns haben breits alles bezahlt, was sie hatten. Nur weil pervertierte Eliten diesen dreckigen widerlichen Abschaum in Europa massenansiedeln und unsereins diesen viehischen Vernichtern alles Menschlichen ausliefert.

  63. 11.04.1983, Der Spiegel:
    ::Das Ruhrgebiet hat im Laufe der letzten hundert Jahre ein halbes Dutzend Einwandererwellen fast spurlos geschluckt. Aber die Integration der Türken ist seit 15 Jahren keinen Schritt von der Stelle gekommen. „Das Ausländerproblem ist ein Türkenproblem“, sagt der Mülheimer Bundestagsabgeordnete Thomas Schröer (SPD). Und die Hodschas haben die Mauern noch höher gemacht. Die Türken, sagt Gewerkschaftsboß Adolf Schmidt (SPD), dürfen vor Ort „nicht die Überzahl haben“. Sonst ist Zoff im Pütt::
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

  64. „Mohameticae sectae prostratores et heretice pervicacie extinctores Ferdinandus Aragonorum et Helisabetha Castelle vir et uxor unanimes Catolice appellati marmoreo clauduntur hoc tumulo.“

    „Die Vernichter der Mohammedanischen Sekte und Auslöscher der ketzerischen Falschheit, Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien Gemahl und Gemahlin, allerseits die Katholischen geheißen, umschließt dieses marmorne Grab.“

  65. Integration bedeutet doch nichts anderes als Missionierung. Nur deshalb sind doch auch die Kirchen ganz vorne mit dabei.

    Die zu missionierenden haben jedoch in ihrem Buch stehen, dass SIE den Rest des Planeten misisonieren sollen. Der Zweck heiligt dabei die Mittel (Hass, Gewalt und Morden). Es bleibt daher spannend, wer langfristig wen missioniert. Die einzige Lösung wäre, die Religionen generell zu verbieten, da jede Religion jeweils nur im eigenen abgeschlossenen Kulturkreis reibungsfrei funktioniert.

  66. Eins ist für mich immer sehr beruhigend,
    wenn es am Ende zur Baukran Besichtigung geht,werden die,
    die, die alles zu verantworten haben,diesem Islam den Weg bereitet haben,
    am lautesten quietschen!
    Es ist nun einmal eine Tatsache,die westliche Gesellschaft wird diesen Islamischen
    Glaubensterror und Rasissmus nie integrieren können, am Ende droht der Glaubenskrieg,egal welche
    Konfession man hat oder halt auch keine,dies ist dieser Klientel vollkommen egal die ermorden ja sogar die eigenen Glaubensbrüder, wenn die Ausrichtung, Schiiten,Sunniten ect.,nicht den Verhältnissen in den jeweiligen Staaten entspricht,wie in Saudi Arabien und dem Iran z.B.!
    Der Islam ist dazu aufgerufen die Weltherrschaft anzustreben und dies wird sich nie ändern.
    Am Ende wird es halt so sein, Die oder Wir und Wir sehen zur Zeit ziemlich schwach aus.

  67. „Ich sollte einen von ihnen erstechen woimmer ich sie finde!“

    Kann mir mal jemand erklären, weshalb Türken-Nazis bei uns geduldet werden?

  68. „Ungläubige“ über Türken …. das sage ich hier lieber nicht. Wartet mal ab …

  69. und so etwas soll integrationsfähig sein? Die wollen es nicht. Ich will es auch nicht. wer will es? Nur die Deutschlandhasser. Die merken nur nicht, daß es ihnen dann als erstes an den Kragen ginge.

  70. Haremhab 3. Mai 2018 at 19:26; Es gibt keine 4.G Türken, die allahmeisten sind schlicht 1.G. oder ganz einfach Türken, die sich zufällig grade in Deutschland aufhalten. Selbst 2.G ist selten wie Hühnerzähne.
    3.G, falls es das überhaupt gibt, wären heute höchstens 15 Jahre alt. Wenn du tatsächlich einen kennst, solltest du ganz dringend Lotto spielen.

    Heisenberg73 3. Mai 2018 at 19:28; Angeblich durfte A. Weidel ein paar Worte auf Fönix sagen.

    erich-m 3. Mai 2018 at 19:35; Nö, Unser Ankündigungsminister dampfplaudert bzw ankündigt mal wieder, wie mans von ihm gewohnt ist, die Folgen werden folgen, also passieren wird gar nix. Zuerstmal ist der Polizeichef aus Aalen verantwortlich, dann der BW-Innenminister, Schräuble Schwiegersohn Strobl, danach sein Chef, Mp Kretschmao, und erst danach kommt Drehhofer zum Zug. Ich wünsche Drehhofer auch die Pest an den Hals oder meinetwegen nen Kugelblitz der ihn beim … Trotzdem ist er für solche Sachen nicht verantwortlich, selbst der Fall damals in Donauwörth kann ihm nicht zugeschrieben werden. Das machen ganz einfach die untergeordneten Stellen. Das Bamf stellt fest, kein Asyl und veranlasst alles weitere, was ohnehin viel zu selten geschieht. Davon erfährt der MP oder gar der BuIM gar nicht erst was. Der bzw sein Büro hätte viel zu tun, wenn er die angeblich über 27.xxx Abschiebungen persönlich koordinieren würde.
    Vor allem der AA-Polizeicherf hat grandios versagt. Er redet zwar, dass sowas noch nie passiert wär, man hätte nicht wissen können usw. Tatsächlich ist diese LEA in einigem Umkreis berüchtigt für laufend neue Fälle von Gewalt gegen sich selbst und andere, Diebstähle usw. Wobeis in den anderen AB-Lagern kein bisschen besser läuft. Mittlerweile wirds zwar nicht mehr gemeldet, wenn dort was kleineres passiert, aber natürlich hat sich nur wegen fehlender Berichte daran nichts geändert.

    Babieca 3. Mai 2018 at 21:45; Sehr verwunderlich, dass ein Gericht mal ein Urteil fällt, das der Normalsterbliche nachvollziehen kann.

  71. so ein Drecksvolk …, zurückgebliebene Gemüsehändler .. na kommt , traut euch …

    noch nicht mal geschenkt würde ich in dem Kackland Urlaub machen ..

    die Türken , die 1960 als Gastarbeiter gekommen sind die wollten noch was schaffen.. arbeiten .. die heutigen Nachkommen .. 3.; 4.Generation ist nur noch Müll .. wollen sich als Türken fühlen .. waren nie da .. und sprechen noch nicht mal richtig türkisch .. ein Drecksvolk, wie alle Araber

  72. -Phoenix- 3. Mai 2018 at 20:29
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. Mai 2018 at 20:23
    Volle Zustimmung!
    Der nächste logische Schritt ist, dem Islam den Status der Religion abzuerkennen und diesen dann als Ideologie zu verbieten. Somit keine Kopftücher und Hasstempel mehr!

    – – – – –

    Genau:
    „Der ISLAM ist keine Religion, sondern eine faschistische Ideologie (voll NAZI !) und muss verboten werden!“ Dieser Tatbestand soll/muss solange, gebetsmühlenartig, wiederholt werden, bis endlich der Groschen fällt!

    Am gefährlichsten sind die Türken (Seldschuken, weil sie, in ihrer grossen Mehrheit, nicht nur Faschisten, sondern auch noch Rassisten und Nationalisten (NAZIS hoch 3 !) sind. Und, weil sie mit und in ihrem Osmanischen Reich (1299 bis 1924) bewiesen haben, daß sie ein hocheffizientes Staatswesen zu etablieren und zu organisieren vermögen – in jeder Beziehung potent sind!
    „Europa erwache!“

  73. Ich höre was die klugen Menschen zu sagen haben. Die Vernebelten sind mir Schnuppe.

  74. Die umfrage hätte auch in jeder dt. Grossstadt, Moschee oder bei den Rot-rot-grünen genauso ausgesehen.

  75. Apropo TÖTEN von Deutschen durch Moslems:
    Fundstück von soeben – falls schon vermerkt, bitte ignorieren, ansonsten zur Info von allen hier:
    Von Marco Kurz vom 30. April:
    „Ich hatte soeben eine Video-Konferenz mit Aemal Dawoodzai, der in Kabul lebt und der Bruder des Mörders von Mia Valentin ist.
    Dieser Mörder wurde von unseren Behörden als 15 Jahre alt eingestuft.
    Somit erhielt er Zugang zur Schule seines späteren Opfers.
    Laut Gerichtsgutachter ist er nicht 15, sondern über 20 Jahre alt.
    Aemal bestätigte uns nun schriftlich und telefonisch, er ist 23!
    Wir sehen uns am 05.05., 14 Uhr, Marktplatz Kandel!“
    —————–
    Dem ist nichts hinzuzufügen:
    Wir sehen uns am 05.05., 14 Uhr, Marktplatz Kandel!“

  76. Die dümmst erhältlichen Charaktere die die Regierung bilden,
    deren Minder-Intelligenz ist auf gleicher abartiger Stufe, wie der von Moslems.

    Der Merkel ist aber noch dümmlicher als ein Moslem.
    Der Merkel wird alles in unser Land saugen, was für unser Land den größten möglichen Schaden bedeutet.

    Nie gab es eine abgefucktere Schranze, als den Merkel.
    Nie hat ein Politiker pro dem Islam entschieden, wenn es um das Wohl unseres Landes ging.

    Nur der Merkel, der hat wie im Irrsinn zugegriffen.

  77. Kann das mal jemand an den Böhmermann (ZDF) schicken… der hat doch da ne Sendung (noch nie mehr als ein paar Ausschnitte davon gesehen…), in der er gegen Hass was unternehmen will…

    SOS Böhmi, bitte, machen Sie etwas gegen diese Art des Hasses gegen Menschen! Sie sind unsere letzte Rettung!!! (Wo sie doch gegen Nazis sind. Gegen Neuzeitnazis, wie diese Mordgelüstigen!, die gerne mit Christen und Juden das machen möchten, was Allahnazis halt gerne machen.)

  78. Wie weltfremd, dumm, naiv, lebensunerfahren und unwissend vom Islam doch unsere Politkasper, die eigentlich eine Verantwortung über ihr Volk, welches sie gewählt und bezahlt hat, haben, sind. Es ist erschreckend, was wir diese Verbrecher alles mit uns machen lassen.
    Ein Mohamedaner darf sich nicht in ein anderes politisches System integrieren oder assimilieren. Die meisten von denen sind hier um uns entweder zu töten oder zu versklaven. Alle negativen, gewaltsamen Begleiterscheinungen der Invasion der Eindringlinge sind gängige Eroberungsrituale. Natürlich nutzen sie erst einmal unsere hirnlose Willkommenskultur in jeder Hinsicht übergebühr aus. Sie zersetzen die innere rechtsstaatliche Ordnung und übernehmen Stück für Stück die Macht. Das wollen die Volltrottel in den Kartellparteien nicht erkennen und unterstützen diesen Missstand bis hin zum Krieg. Sie haben ja nichts zu befürchten, können sie sich doch mit dem uns gestohlenen Geld einen schönen Lebensabend fernab des grausamen Gemetzels, welches sie angefacht haben, machen. Der Rest der Mohamedaner möchte hier einfach nur rumschmarotzen solange so geht. Wer sich hier wirklich anpassen möchte hat hier eine gute Chance sich relativ gefahrenfrei vom Islam abzuwenden. Wer es nicht tut, ist ein zum Kampf verpflichteter islamischer Krieger. Auf in den Kampf!

  79. Ob heraus kommen wird, das die Deutschen Wahlergebnisse im Herbst gefälscht wurden?

  80. Mich interessiert nicht die Auslegung eines Professors für Islamwissenschaften einer Deutschen Universiät oder Oxford, oder Sorbonne, oder Cambridge, oder … mich interessiert die Auslegung eines Feld-Wald-Wiesen Imams in der Moschee denn die prägt die Haltung der Interviewten …

  81. „ Wie viel Deutschland gehört denn zum ISLAM?“ – So, wörtlich, der Islam-Experte Constantin Schreiber in der ZEIT (12. April2018);

    Er weiter: was findet letztlich von den Werten, die unser Land ausmachen, in den Moscheen und auch in der islamischen Theologie in Deutschland statt ? Diese Frage läßt sich viel besser beantworten als die nach der Zugehörigkeit des Islams zu Deutschland.“

    Weiter im Interview mit Giovanni di Lorenzo: „In den Predigten, die ich gehört habe , kann Deutschland entweder gar nicht vor – oder als etwas, was man ablehnt, weil es eine Bedrohung für die Reinheit des muslemischen Glaubens darstellt…

    Er: Es wurde mir vorgeworfen, dass es unanständig sei, eine Bringschuld bei den muslemischen Zuwanderern zu sehen. Meine Frage sei diskriminierend. Ich habe auch Zuspruch bekommen etc.“

    Dazu DIE ZEIT-Überschrift: „Und schon gilt man als islamophob!“

    Der ARD-Journalist Constantin Schreiber war eine Zeit lang das Gesicht der Willkommenskultur. Dann drehte er einen kritischen „Moscheereport“ – und erlebte sein blaues Wunder. Ein Gespräch über die Macht des Vorurteils in Deutschland
    Interview-Quelle: https://www.zeit.de/2018/16/constantin-schreiber-moscheereport-kritik

    Constantin Schreiber ist Verfasser des Buches (2017): „Inside Islam. Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird“. (s. unten Rezension)

  82. Constantin Schreiber ist Verfasser des Buches (2017): „Inside Islam. Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird“.

    Dazu in AMAZON: „Millionen Muslime leben unter uns, doch wir wissen fast nichts über sie. Wie viele Muslime gibt es eigentlich in Deutschland und wie und wo gehen sie ihrem Glauben nach?

    Constantin Schreiber hat sich dafür auf die Suche gemacht und liefert den ersten deutschen Moschee-Report: Wo gibt es überall Moscheen und was predigen Imame beim Freitagsgebet?

    Wie wird über Deutschland gesprochen, wenn keine Kamera dabei ist und man sich unbeobachtet fühlt? Schreiber recherchiert in einer für viele unverständlichen Realität, die unsere Gesellschaft prägt wie nie zuvor.
    Rezension, dort: „Endlich einmal ein kompetenter Journalist, der auf den Unterschied zwischen religiöser Toleranz und dümmlicher Propaganda-Gläubigkeit hinweisen kann. Werbung für Erdogan hat in deutschen Moscheen nichts zu suchen…“

    Oder: „Die Stichproben sollten uns alle wachrütteln. Wir müssen uns schon fragen, ob das nicht in fast allen Moscheen des Landes ähnlich geschieht und welche Konsequenzen das auf Dauer für unsere Kultur haben wird. Die kulturelle Integration von Millionen Muslime in Deutschland auf einen notwendigen gemeinsamen Mindeststandard mit der westlichen Kultur ist ein viel härterer Brocken als manche meinen. Das wird aus Schreibers sorgfältigen Beobachten plastisch deutlich. Ein sehr verdienstvolles Buch….“

    https://www.amazon.de/Inside-Islam-Deutschlands-Moscheen-gepredigt/dp/3430202183/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1525169105&sr=8-1-fkmr0&keywords=Inside+Islam.+Was+in+Deutschlands+Moscheen+gepredigt+wird%E2%80%9C

  83. Antwort an : _Mjoellnir_ 30. April 2018 at 13:11
    Euer Zitat: „Selbst wenn alle Einwanderer Buddhisten, Hindus, Indianer oder gar Ärzte, Ingenieure und Atomphysiker wären. Diese Menschen gehören nicht zu Deutschland, weil dies UNSERE Heimat ist. Diese Menschen haben ihre eigene Heimat. Deren Religion ist mir erstmal scheißegal.
    ….dann entsteht unterschwellig der Eindruck, dass die Einwanderung ohne den Islam ganz in Ordnung sei. Das ist sie nicht. Es ist unsere Heimat. Die Heimat der Deutschen, egal wie klug, freundlich und tüchtig ein Einwanderer wäre..“

    Werte/r _Mjoellnir: was halten Sie denn von dieser Migrantengruppe ?
    „8000 Japaner in Düsseldorf: So geht Integration. Im Raum Düsseldorf wohnen rund 8000 Japaner. Sie brauchten nie Integrations- oder Sprachkurse. … Kriminalität: Null. Auch der Steuerzahler braucht für sie nicht aufkommen. 29. April 2018
    Quelle:
    http://www.mmnews.de/politik/63464-8000-japaner-in-duesseldorf-so-geht-integration

    Warum kommt die UNO und die EU bei ihrem „„Resettlement-Programm“ nicht auf die IDEE aus diesen Ländern Korea, Vietnam, Thailand, Philipinen und auch China … an die 50.000.000 = 50 Millionen in die EU als „Schutzbedürftige“ auf Dauer anzusiedeln ? !

    Diese ethnischen Gruppen machen „kein Theater um ihre Identität“ – sie sind dankbar eine neue Heimat zu finden. Was hindert uns daran eine „AKTIVE“ Einwanderungspolitik zu gestalten ?

  84. Original-Quellen als Basis zur Meinungsbildung:: „Raif Badawi ist zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden, zu 1.000 Peitschenhieben und zur Zahlung von umgerechnet ca. 200.000€ verurteilt worden. In Saudi-Arabien, weil er „den Islam beleidigt habe“.

    Auf Beleidigung des Islams stehen in muslimischen Staaten schwere Strafen, in einigen dieser Staaten kann man deshalb zum Tode verurteilt werden. Gleichermaßen gefährlich ist der Abfall vom Glauben, deshalb wurde er im ersten Prozess verurteilt.

    „1000 Peitschenhiebe: Weil ich sage, was ich denke“ über Raif Badawi, saudi-arabischer Blogger

    Er teilte im Internet seine Gedanken über Politik, Religion und Freiheit. Dafür wurde er zu 1000 Peitschenhieben und zehn Jahren Haft verurteilt. Diese Streitschrift versammelt die zentralen, verbotenen Texte Badawis.

    Sie zeigen die Spannungen zwischen einer traditionellen Auslegung des Islam und dem Anspruch auf ein selbstbestimmtes Leben in der Gegenwart. Badawi fordert Liberalismus, Toleranz, Pluralität, Meinungsfreiheit und Menschenrechte – weil sonst die arabisch-islamische Welt verloren ist.

    Autor: Constantin Schreiber, geboren 1979, ist Jurist und Journalist. Er spricht fließend Arabisch und war von 2006 bis Anfang 2009 Korrespondent der Deutschen Welle in Dubai. Seit 2012 ist er Moderator und Chef vom Dienst bei n-tv.
    Der Betroffene: „»Ich hatte es mir zur Aufgabe gemacht, eine neue Lesart des Liberalismus in Saudi-Arabien zu finden und meinen Teil zur Aufklärung meiner Gesellschaft beizutragen. Ich habe versucht, die Mauern der Unwissenheit niederzureißen, die Heiligkeit des Klerus zu brechen, ein wenig Pluralismus zu verbreiten und Respekt vor Werten wie Ausdrucksfreiheit, Frauenrechten und den Rechten von Minderheiten und Mittellosen in Saudi-Arabien.

    Das war mein Leben, bevor ich im Jahre 2012 verhaftet und mit Personen, die man aufgrund der verschiedensten Kriminaldelikte festgenommen hatte, zusammengeworfen wurde«

    https://www.amazon.de/1000-Peitschenhiebe-Weil-sage-denke/dp/3550081200/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1525413826&sr=8-3&keywords=Constantin+Schreiber

  85. Zitat eines Blogers, hier: Besorgter 2. Mai 2018 at 14:54
    Ich mache die Systemadministration in einem Ortsteilverein. Dieser kümmert sich um kulturelle und allerlei andere Dinge des täglichen Lebens in einem in der Mehrzahl von Moslems bewohnten Bezirk.

    Da, wie jeder weiß, Systemadministration nur mit entsprechenden Mengen an Kaffee möglich ist, machte ich mich nach einer Weile auf den Weg zur Küche.

    Die Büromitarbeiterinnen sagten mir gleich, dass wäre nicht möglich, da an diesem Tag eine moslemische Frauengruppe eine Art Sitin hat. Da dürfte ich als Mann nicht rein.

    Ich sagte Ihnen, dass mich das herzlich wenig interessiert, da ich zu A einen Kaffee möchte und zu B ich mich noch immer in Deutschland befinde.
    Ich als in die Küche. Da saßen rund ein Duzend eingehüllte Frauen und redeten in arabisch wild durcheinander. Ich ging rein und sagte: „Schönen guten Tag“

    Erste Reaktion: Stille. Blicke auf mich.

    Zweite Reaktion: die arabische Unterhaltung ging munter weiter.
    Die Frauen hat es nicht im geringsten gestört, dass ein Mann, dazu noch ein Ungläubiger zwischen ihnen durch zur Kaffeemaschine gegangen ist, sich einen Kaffee geholt und dann wieder zwischen allen durch raus gegangen ist.

    Ich denke: die meisten von uns sind in vorauseilendem Gehorsam so verblödet, dass wir denken jedem in den Arsch kriechen zu müssen, damit er lächelt.
    Fazit: Ein bisschen mehr SELBSTBEWUSSTSEIN kann nicht schaden… und nicht gleich die SCWEINE-Koteletts aus der Kantine verbannen !

  86. Straftaten aus Magdeburg …
    Tathergang: Ein Syrer (27) berührt eine 14-Jährige in einem Park unsittlich, obwohl sie sich mit Händen und Füßen wehrt. Als sie dem Angreifer einen Tritt in den Genitalbereich verpasst, sinkt er zu Boden und wird von Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Gewahrsam! – Zeitpunkt: 22.04.2018
    Tatort : Magdeburg, Glacis Park
    Täternationalität: Syrien; Opfer: 14; Täter: 27

    Typ: Körperliche sexuelle Belästigung
    Kategorie 2 – Wahrscheinlich Flüchtling
    https://www.refcrime.info/de/Crime/Show/96446

    weitere Delikte: Tathergang
    Mann (22) aus Guinea-Bissau gerät in der Flüchtlingsunterkunft mit einem Afghanen (24) in Streit und sticht mit einem Messer auf ihn ein. Der 24-Jährige muss aufgrund von Schnittverletzungen und Platzwunden ins Krankenhaus gebracht werden. Der 22-jährige Angreifer steht unter Alkoholeinfluss und kommt zur psychiatrischen Betreuung ebenfalls in ein Krankenhaus. – Zeitpunkt 27.04.2018
    Tatort: Magdeburg,; Täternationalität: Guinea-Bissau
    Opfer: 24; Täter: 22

    Typ: Körperverletzung: Gewalt in Flüchtlingsunterkünften
    Kategorie 1 – Bestätigter Flüchtling

    weiterer Fall: Tathergang
    Ein Syrer (27) berührt eine 14-Jährige in einem Park unsittlich, obwohl sie sich mit Händen und Füßen wehrt. Als sie dem Angreifer einen Tritt in den Genitalbereich verpasst, sinkt er zu Boden und wird von Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Gewahrsam!
    Zeitpunkt: 22.04.2018
    Tatort: Magdeburg, Glacis Park
    Täternationalität: Syrien
    Opfer: 14; Täter: 27

    Typ: Körperliche sexuelle Belästigung
    Kategorie 2 – Wahrscheinlich Flüchtling

    usw… usw.. 12 Straftaten aufgelistet – aus jüngster Zeit !

    FAZIT: Die Willkommenskulltur dewr GUTMENSCHEN trägt seltsame Früchte… Merkel sei Dank … wie lange noch ?!

  87. Hier die Abnehnung meines Kommnentars bei FOCUS: Hallo … N.N.
    Ihr Beitrag: „Muslime bei uns sind friedlich … aber der Islam ?“

    „Legen die „Gotteskrieger“ (bzw. die IS ) den Koran falsch aus ? Warum redet man von Missbrauch, wenn es 206 (!) Gewalt-Passagen und 25 (!!!) direkte Tötungsbefehle im Koran gibt ? Wem will man da noch glauben machen, es sei eine Religion des Friedens ? Ebenso sind Demokratie und Scharia niemals miteinander vereinbar ! Nach Hamed Abdel Samad, deutsch-agyptischer Wissenschaftler“

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.

    Nutzer-Kommentare werden abgelehnt, wenn sie …

    1. … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können
    usw. usw.

  88. Wünsche den Gutmenschen einen schönen Urlaub in der Türkei, Marokko, Ägypten usw. !

  89. „Hat hier irgendjemand im Zusammenhang mit Ellwangen ein Statement eines AfD Politikers im TV gesehen?“

    Das Credo in diesem Zusammenhang heisst:
    Nicht von den Rechtspopulisten instrumentalisieren lassen! Thema möglichst verschweigen, dass der Eindruck erweckt wird alles ist gut. Wenn die AfD es trotzdem entdeckt, kann es nur Lüge sein und das Empörungsgeschrei darüber ist umso überzeugender.
    Oft geprobt. Klappt fast immer.

  90. Was hattet Ihr eigentlich erwartet ? Das und nur Das ist die Realität !! Aber auch diese Realität wird von den Politikern und den Industrieverbänden einfach verleugnet,denn es geht Ihnen nur um die Einführung von Arbeitssklaven und damit um viel Geld ! Alles andere ist denen schei..egal .. im Übrigen auch der Asylindustrie wie Kirchen,Sozialverbände usw. Tja .. solange 87 % das so wollen , nimmt die Katastrophe eben Ihren Lauf .

  91. @ Zwockel 3. Mai 2018 at 19:08
    „… So, so, die Nicht-Moslems haben kein Gehirn! Wie sollten sie auch, das ist doch alles in der Türkei versammelt:…“

    Tja, die Musels haben halt ihre eigene Definition für Hirn bzw. Intelligenz:
    „Hirn“ hat derjenige, der auf arabisch den Koran rezitieren kann, den Mörder Mohammed als „göttliche Lichtgestalt“ erkannt hat, beim Beten den Arsch, ohne einen Furz zu lassen, am höchsten heben kann und friedlich ist derjenige, der bei diesem Anblick trotzdem seinem Vordermann nicht von hinten in die Eier beisst..“
    !Satire Ende!

  92. Dieser Geist, der Islam, gehört unzweifelhaft zum Deutschland der Deutschenfeinde genannt „bunte Republik“.

Comments are closed.