Der Tatort der „zweiten Vergewaltigung“ am Samstag liegt ausgerechnet auf dem Parkplatz „des Landesamtes für Steuern und Finanzen“ - Tatzeuge: Karl Marx. Bei der „ersten Vergewaltigung“ durch einen syrischen "Flüchtling" wurden nähere Details des „Vorfalls“ komplett vertuscht. Auch die Justiz-Behörden unter Antje Niewisch-Lennartz, GRÜNE, nahmen ihre syrische Rapefugees gerne in Schutz.

Von JOHANNES DANIELS | Zu einem regelrechten Vergewaltigungs-Triathlon kam es innerhalb von nur vier Tagen in Chemnitz. Mädchen und Frauen werden dort, wie in vielen anderen sächsischen Städten, angewiesen, nach Anbruch der Dunkelheit nicht mehr auf die Straße zu gehen.

Was passiert aber, wenn die „Erlebenden sexualisierter Gewalt“ des „Dritten deutschen Sozial-Experiments“ einfach zuhause bleiben ? Auch dort sind sie mittlerweile nicht mehr sicher vor den Horden importierter Willkommens-Orks.

„Flüchtiger Bekannter“ – ein „Chemnitzer“ hat wieder zugeschlagen

Wegen des „Verdachts der Vergewaltigung“ einer 15-Jährigen ist in Chemnitz am Samstag gegen einen 18 Jahre alten „Mann“ Haftbefehl erlassen worden. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft hat der Syrer (18) ein Mädchen (15) am helllichten Samstagnachmittag in einen Keller in der Reichenhainer Straße gezerrt und dort brutal vergewaltigt. Polizeisprecherin Jana Kindt: „Dem Opfer gelang es zu fliehen. Aufgrund der bei der Tat erlittenen Verletzungen kam die 15-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie einen Tag später von Ermittlern vernommen werden konnte.“

„Flüchtigkeitsfehler“ der Polizei bei syrischen Geflüchteten …

Der so genannte „Geflüchtete“, der laut Polizei „flüchtig“ mit dem Opfer bekannt ist, wurde noch am selben Tag vorläufig festgenommen. Am Sonntag erließ eine Ermittlungsrichterin Haftbefehl. Der 18-Jährige wurde in eine Jugendjustizvollzugsanstalt gebracht. Die 15-Jährige habe nach ihrer Flucht vor dem Flüchtling nach der Vergewaltigung wegen der erlittenen erheblichen Verletzungen intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

In der Polizeimitteilung vom Montag steht bedauerlicherweise nur, dass ein 18-Jähriger sein Opfer in einen Keller nahe der Reichenhainer Straße gezerrt und vergewaltigt habe. Ein Hinweis auf die Nationalität fehlte „im Eifer des Gefechts“ in der Pressemitteilung vom Montag – und bis dato immer noch. Warum auch? Erst auf Nachfrage bestätigte die Polizei, dass es sich um einen Syrer handelt. Nur ein „Flüchtigkeitsfehler“. Aber wohl von höchster Stelle in Sachsen angeordnet.

Tatverdächtiger gefasst und wieder laufen gelassen

Ebenfalls am Samstag kam es mitten im Stadtzentrum zu einer weiteren Vergewaltigung: Eine 23-jährige Deutsche habe kurz vor Mitternacht einen Streifenwagen angehalten und die Straftat angezeigt, teilte die Polizei mit. Laut ihrer Aussage sei sie auf einem Parkplatz unweit des Marx-Monumentes sexuell missbraucht worden. Als Tatort gab sie den Parkplatz an, der sich hinter dem Gebäude des Landesamtes für Steuern und Finanzen zwischen der Brückenstraße und der Käthe-Kollwitz-Straße befindet. Die Beamten konnten noch in der Nacht einen 46 Jahre alten „Deutschen“ (!) im Stadtzentrum festnehmen, der unter Tatverdacht steht. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er am Sonntag entlassen.

Hinweise erbittet die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0371 387-3448. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen sei „der Mann“ am Sonntag wieder entlassen worden, da er einen festen „Wohnsitz“ vorweisen konnte. So einfach ist das.

Syrische Tortur für 14-Jährige bei Straßenbahn-Tour

In einem dritten Fall ermittelt die Polizei gegen einen 27-jährigen Syrer wegen eines schweren Sexualdeliktes. Er hatte in der vergangenen Woche ein 14 Jahre altes Mädchen zunächst in einer Straßenbahn körperlich genötigt und danach sexuell attackiert. (Mainstream-Medien: „belästigt“). Auch dafür werden nun Zeugen sucht.

Die Tortur des Mädchens begann gegen 16.40 Uhr, als sie mit dem „mutmaßlichen Täter“ an der Zentralhaltestelle „gemeinsam“ (tag24) in eine Tram der Linie 5 in Richtung Altchemnitz stieg. Dort hatte er begonnen, sie körperlich anzugreifen. Er ließ auch nicht von ihr ab, als die 14-Jährige an der Haltestelle „Schule Altchemnitz“ in eine Straßenbahn der Linie C11 umstieg. Dort verließ das Mädchen die Straßenbahn und machte sich auf den Nachhauseweg – doch der Syrer begrabschte sie weiter und attackierte sie erheblich. Selbstverständlich kann man auch strafrechtlich bei derartigen Übergriffen auf ein Kind von einer versuchten Vergewaltigung sprechen.

Denn erst als das Mädchen anfing, lauthals Hilfe zu rufen und Passanten aufmerksam wurden, ließ die importierte Merkel-Vergewaltigungs-Fachkraft von dem Vorhaben ab. Das Mädchen konnte dem „Schutzsuchenden“ entrinnen und erzählte ihren Eltern von dem „Grabscher“ – diese machten sich sofort auf die Suche nach dem Mann. Die Eltern konnten den Syrer sogar an der Haltestelle „Schule Altchemnitz“ stellen und riefen die Polizei. Sie konnten ihn jedoch nicht bis zum schneckenmäßigen Eintrudeln der Beamten festhalten. Klar, auch sie haben derzeit alle Hände voll in Chemnitz zu tun.

Polizisten im Revier Annaberger Straße gelang jedoch später ein „Glückstreffer“: Ein Mann, auf den die Täterbeschreibung zutraf, lief gegen 23.30 Uhr an ihrer Dienststelle vorbei. Sie eilten ihm hinterher und stellten zumindest „die Personalien des Mannes fest“ – Bravo, die sächsischen Kommissare „Zufall“ und „Selbstverschuldete Blödheit“ haben das Sexualdelikt an einem Kind bravourös gelöst.

Chemnitz – die perverse Seite des Multikulti

Seit Monaten kommt es in Chemnitz zu brutalen Sexualattacken auf 14- und 15-jährigen Mädchen – Parallelen zu den multiethnischen Verwerfungen in „Rotherham“ liegen nahe. Zwei 14-jährige syrische Zwillingsbrüder vergewaltigten beispielsweise im Oktober ein 14-jähriges Mädchen in Chemnitz. Die beiden „Jugendlichen“ hatten das Mädchen an der Brücke Höhe Deubners Weg brutalst missbraucht, PI-NEWS berichtete. Die 14-jährige Deutsche wurde dabei erheblich verletzt. Einer der „eineiigen“ Zwillinge hatte daraufhin am nächsten Tag versucht, eine 31-jährige Frau (deutsche Staatsbürgerin) zu vergewaltigen.

Beide „minderjährigen MUFL“ dürften außerdem aufgrund des Sondertatbestandes „Lex Migrations-Zwillinge“ („Das perfekte Verbrechen“) – einer Feinheit des deutsche Strafrechts – sowieso nicht zur jedweden Rechenschaft gezogen werden.

Außerdem sind sie ja Schutz-MUFL unter dem Patronat der Migrations-Matrone.


Die Pressemeldung der Polizei Sachsen zur ersten Vergewaltigung vom Samstag im Wortlaut – finden Sie den „Fehler“ (Screenshots von Montag Abend liegen PI-NEWS vor):

Haftbefehl gegen mutmaßlichen Vergewaltiger einer 15-Jährigen

Medieninformation: 262/2018

Verantwortlich: Jana Kindt

Stand: 28.05.2018, 07:30 Uhr

OT Zentrum – Haftbefehl gegen mutmaßlichen Vergewaltiger einer 15-Jährigen

(2172) Gegen einen 18-jährigen Mann erließ im Verlaufe des Sonntags das Amtsgericht Chemnitz auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz Haftbefehl. Der junge Mann steht im Verdacht, am Samstagnachmittag eine Jugendliche (15) im Keller eines Mehrfamilienhauses nahe der Reichenhainer Straße vergewaltigt zu haben. Dem Opfer gelang es zu fliehen. Aufgrund der bei der Tat erlittenen Verletzungen kam die 15-Jährige in ein Krankenhaus, wo sie einen Tag später von Ermittlern vernommen werden konnte.

Der dem Opfer flüchtig bekannte mutmaßliche Täter konnte wenige Stunden nach der Tat ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Nach der Aussage des Opfers stellte die Staatsanwaltschaft am Sonntag Antrag auf Erlass eines Haftbefehls und der mutmaßliche Vergewaltiger wurde dem Amtsgericht vorgeführt. Eine Ermittlungsrichterin folgte dem Antrag und erließ Haftbefehl gegen den Mann. Er befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen dauern an.


GRÜNE Justizministerin unter Verdacht – Proaktive Pressearbeit

Viele Polizeibehörden haben im „Unrechtsstaat der Merkel-Nicht-Abschiebe-Industrie“ (Horst Seehofer und Alexander Dobrinth, CSU) Anweisungen, insbesondere von „Schutzbedürftigen Geflüchteten“ – und insbesondere „Syrern“ – verübte Sexualdelikte zu verschweigen – oder die multiethnische Herkunft in tausenden Polizeiberichten gänzlich zu „säubern“. Auch Niedersachsens Behörden hatten immer wieder versucht, Vergewaltigungen von „Syrern“ vor der Öffentlichkeit zu verheimlichen und sind immer wieder von den FREIEN MEDIEN dabei ertappt worden.

Auf die Frage eines CDU-Abgeordneten, warum Polizei und Staatsanwaltschaft die Medien nicht über einen Vergewaltigungs-Vorfall mit syrischer Beteiligung in Goslar informiert hätten, gab das niedersächsische Justizministerium unter Antje Niewisch-Lennartz, GRÜNE im September in ihrer Antwort zu Protokoll:

„Mit Blick auf die Persönlichkeitsrechte der Geschädigten, Zeugen und Beschuldigten sowie zum Schutz laufender Ermittlungen sei „eine proaktive Pressearbeit“ regelmäßig nicht geboten“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

134 KOMMENTARE

  1. So verbindet manN das Vergnügen mit dem nützlichen – solange das Verfahren läuft und erst recht wenn du verurteilt wirst, wirst du nicht abgeschoben und danach ist dir ne Abschiebung nicht zumutbar. Diesen praktischen Effekt mit a weng sex verbinden zu können ist doch sehr praktisch, nicht?

  2. Einzelfall Nr. 4.453.752.456

    aber über 90% der Deutschen meinen, daß das zur Buntheit dazu gehört …

    Dummes Volk !!!

    wer sich wehrt, wird nieder geschrien, beworfen, seine Familie wird angegriffen und das Auto abgefackelt

  3. Sollten wir nicht alle die kleinen kulturellen Besonderheiten unserer Rentensicherer besonders hoch schätzen? Und bei polizeilichen Pressemeldungen sollte man sich wirklich auf das Wesentliche beschränken:

    „Der gebürtige Chemnitzer, Josef H. , wohnhaft in der der Steinstr. X, Arbeitgeber Metzgerei M. in der Marxstraße, wurde von unseren aufmerksamen Polizeikräften auf frischer Tat ertappt. Er beachtete die Mülltrennung nicht. Auf persönlichen Wunsch des Direktors der Haftanstalt, wurde er noch am selben Tage inhaftiert. Die Mitarbeiten der Haftanstalt bedanken sich dafür, daß sie bei sich bei ihrer harten Arbeit tatsächlich wieder einmal in deutscher Sprache unterhalten können. Richter M. zur Presse: Ich kann ihnen garnicht sagen, wieviel Geld wir gespart haben, seit langem wieder eine Verhandlung ohne drei Dolmetscher!“

  4. Wieso werden diese pädophilen Grünen eigentlich nicht sofort mit Schimpf und Schande ihrer Posten enthoben und im nächsten Kompostkübel entsorgt?

  5. Und in Berlin sah man am Sonntag während der Patrioten Veranstaltung auf den Gegner Seiten so einige Frauen, die wohl durchaus schon alt genug waren, dass sie die Wahl während der Bundestagswahlen hatten, sich aber auf Seiten der weiteren Zufuhr von Vergewaltigern aus dem Ausland gestellt haben.

    Die 15 Jährige in Chemnitz, die ist (noch) zu jung zum wählen, aber für die nächste Legislaturperiode dürfte sie dann wohl alt und klug genug sein, um ihre Erfahrungen in ihre Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl einfließen zu lassen.

    Selbstverständlich wünscht Mann keiner Frau vergewaltigt zu werden, um so schlimmer aber, dass Geschlechtsgenossinnen der Vergewaltigungsopfer den Vergewaltigungen mit ihrer Wahl offensichtlich in nicht unerheblicher Zahl weiter Vorschub geleistet haben. Denn sonst würde die AFD nicht nur in der Opposition im Bundestag sitzen.

  6. Die Einbürgerungen von Moslem-Migranten aus den „Fluchtländern“ laufen schon…:

    „Bei Ausländern immer beliebter: Doppelt Spaß mit Doppelpass

    (…) Das Ministerium führt den Anstieg der Doppelstaatler-Quote vor allem auf die gestiegene Zahl von Einbürgerungen von EU-Ausländern zurück. Ihre Zahl stieg im vergangenen Jahr um 6.652 (21 Prozent) – vor allem wegen der höheren Zahl von neuen deutschen Staatsbürgern aus Großbritannien. Außerdem wird bei allen Neubürgern aus Syrien, Afghanistan, Iran, Algerien, Marokko und Tunesien die Doppel-Staatsbürgerschaft geduldet.

    In diesen Ländern ist es in der Regel nicht möglich, die Staatsbürgerschaft abzulegen. Die deutschen Behörden hätten darauf „keinen unmittelbaren Einfluss“, weil es das Völkerrecht grundsätzlich jedem Staat überlasse, den Erwerb und Verlust seiner Staatsangehörigkeit nach eigenen Kriterien zu regeln, betont das Innenministerium. „Die hierdurch bedingte Hinnahme von Mehrstaatigkeit ist also im ausländischen Recht bzw. in der dortigen Rechtspraxis begründet.“

    http://www.mmnews.de/politik/69425-doppelpass24

    Praktisch.

  7. Die PI-Artikel werden von den immer selben Leuten gelesen und kommentiert. Die, die erreicht werden MÜSS-ten, und zwar die Verdummten dieses Landes, werden aber nicht erreicht. Wir müssen daher mehr für die PI-News werben: Briefkästen, Bussitze, Fahrradkörbe und jede andere erlaubte Ablagemöglichkeit. Bekommen die Leute weiterhin nur sie sedierenden „Qualitäts-„Medien, wir sich auch in 50 Jahren kein Wandel ereignen. Auf meinem Site könnt ihr einige Werfzettelmotive herunterladen: http://christianholz.org/Werfblattmotive.html

    Also runter vom Fernsehsofa, weg von den Tastaturen und ab auf die Straße zum Werben! Ich habe auch mit persönlicher Ansprache Erfolg, z. B.: „Ein neuer Infoblog, kostenfrei, schauen Sie ihn sich einfachmal an!“ Streck ich den Leuten das Blatt dann zugleich hin, nehmen es sich die meisten bereitwillig mit.
    Und vor einer Eisdiele zwei Weiber: Zufällig hielt ich das Blatt so, dass der Text gleich gelesen werden konnte. Als die Eine also las: „Schnauze voll von den Medienlügen,“ rief sie sofort: „Dafür sind auch wir, gib her!“
    Gestern gab ich einer Bedienung a Blatt, dann fuhr ich weiter. Sie kam mir hinterher: „Hast du NOCH eins!?“

  8. Was für ein Potential für sexuelle Gelüste haben diese Orientalen „Fachkräfte. Da kann kein weißer arischer Europäer mithalten, da dieser einen Teil seiner Kraft am Arbeitsplatz und für die Familie aufwenden muss. Wenn man dieses Präkariat in den Städten sieht, kann man sich kaum vorstellen, dass die Vorfahren im 1. Jahrtausend n Chr eine Hochkultur hervor gebracht haben. Oder haben die sich alles von den Römern und Juden angeeignet?

  9. Aber, es muss doch auch gute Flüchtlinge geben. Einfach mehr rein lassen. Irgendwann wird schon mal einer dabei sein?

  10. Laut ihren linksgrünroten Geschlechtsgenossinnen sind das keine Opfer,sondern „Erlebende“.Mitgefühl ist von der Seite nicht zu erwarten.
    Also Mädels,stellt Euch nicht so an!

  11. Was wir jetzt bräuchten, wäre mal so ein richtig schöner großer Besen… 🙂

  12. Broce Piersnan 29. Mai 2018 at 11:45

    Wieso werden diese pädophilen Grünen eigentlich nicht sofort mit Schimpf und Schande ihrer Posten enthoben und im nächsten Kompostkübel entsorgt?
    ___________________________________
    Weil jeder 7. wahlberechtigte Deutsche hinter ihnen steht / sie wählt

  13. OT/Solingen
    Ein Hochamt des Schuldkultes:

    Heute vor 25 Jahren wurden in Solingen mehrere türkische Frauen und Mädchen in ihren Zimmern eingesperrt und danach das Haus angezündet. Ohne Fluchtmöglichkeit verbrannten sie elendig. Fast alle Spuren wiesen darauf hin, das es sich um einen mehrfachen (Ehren)Mord durch die männlichen Clanmitglieder handeln könnte. Dennoch wurden diese Erkenntnisse ignoriert und stattdessen vier deutsche Jugendliche, die in einer von Verfassungsschutzmitarbeitern organisierten Sportgruppe angeworben und vorsätzlich neo-nazistisch indoktriniert wurden, zu teils langjährigen Haftstrafen verurteilt, ohne das ihnen eine Schuld, ja nicht einmal eine Anwesenheit am Tatort nachgewiesen werden konnte. Entlastende Gutachten, Alibis und Zeugenaussagen wurden vor dem damaligen Tribunal auf Anweisung von BRD-Politikern nicht zugelassen.

    Grund genug für die BRD-Verbrecherelite sich heute bis zum Hals im Schuldkult zu suhlen, allen voran die deutschfeindliche Kanzlette mit ihrer Volksverräterentourage: Maas, Laschet et al. Natürlich wurden auch Forderasiaten eingeladen, die unter dem Beifall der linksgrünen Menschenhasser nach Herzenslust gegen Deutsche hetzen dürfen. Diese bizarre Schuldkultmesse erinnert stark an die okkultischen Rituale nach den sog. ‚NSU‘ – Morden.

    Besonders widerlich hervor tut sich auch der einschlägig linksextremistisch bekannte ‚Sozialwissenschftler‘ Butterwegge, der im BRD-Staat ungestraft und ungehindert an Universitäten Studenten gegen Verfassung und Demokratie aufhetzen kann:

    https://www.focus.de/politik/experten/gastbeitrag-von-christoph-butterwegge-hartz-iv-das-unbekannte-wesen_id_8998587.html

    Mittels seiner ihm eigenen Verbaldiarrhoe werden hier eine demokratische Partei und deren Wähler als potentielle Mörder verunglimpft, die jederzeit dazu bereit sind, Menschen zu verbrennen. Allein für diese Ungeheuerlichkeit gehört diese Belastungsexistenz dauerhaft aus Deutschland entfernt.

    Dabei ist es gerade die AfD, welche eine Lückenlose und ideologiefreie Aufklärung des Verbreches fordert. Nach 25 Jahren Lügen und Unklarheiten wäre dies wünschenswert.
    http://www.fr.de/politik/jahrestag-des-brandanschlags-afd-solingen-zweifelt-an-rechtsradikalem-motiv-a-1512707

  14. Lüttich: „Allahu akbar“ war vernehmbar (WeLT-TV).
    Na bitte – wieder die Kuffnucken. Alles klar!

  15. Ist den Chemnitzer Bürgern nicht bekannt das die
    Viehdiebe im wilden Westen einer speziellen Behandlung
    unterzogen wurden wenn sie gefasst wurden.?
    Die Cowboys nannten das „kurzen Prozess“
    Der kurze Prozess stellte klar das eine Wiederholung
    der Tat nie mehr vorkommen konnte.
    (Wer kann diesen Prozess erkläeren)

  16. Saubere Dokumentation. Das hier ist typisch:

    Die Beamten konnten noch in der Nacht einen 46 Jahre alten „Deutschen“ (!) im Stadtzentrum festnehmen

    „Deutsch“ = Paß hinterhergeschmissen. Wie das funktioniert – und wie sich die Polizei an der Paßnationalität orientiert – konnte man am letzten Wochenende in HH anläßlich der „Autoposer“-Kontrollen sehen. Da waren die ekelhaften Nahost-Assogranten in den 100.000+ Euro-Ferraris, Mercedessen, Sonstiwassen in der Polizei-Pressemeldung allesamt „Deutsche“. Hier exemplarisch zu lesen:

    … näherte sich vom Gänsemarkt kommend ein Ferrari 458 (566 PS). Der Fahrer des Ferrari machte durch laute Gasstöße während des Fahrens auf sich aufmerksam. Der Sportwagen wurde angehalten und in die Kontrollstelle gelenkt. Im Rahmen einer technischen Überprüfung entstand der Verdacht, dass die Abgasanlage manipuliert wurde.

    Der Fahrzeughalter, ein 33-jähriger Deutscher, räumte die manuelle Klappensteuerung der Abgasanlage ein. Bei der Durchsuchung des Fahrers wurde die Fernbedienung hierfür gefunden. Eine Vergleichsmessung ergab ein Standgeräusch von 122dB statt der eingetragenen 115dB. Da bei dem Ferrari die Geräuschverschlechterung durch die Klappenöffnung jedoch größtenteils im unteren Drehzahlbereich stattfindet und diese willentliche Veränderung von außen nicht gerichtsfest dokumentiert werden konnte, wurde das Fahrzeug sichergestellt. Der Ferrari wird einem Gutachter zum Zwecke der Beweissicherung vorgeführt. Der Mercedes und der Ferrari wurden vor der Laeiszhalle abtransportiert.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3954900

    Dummerweise war Bild mit bei der Kontrolle. Und hat genau diesen Ferrari und genau diesen „deutschen Fahrzeughalter“ samt seinem „deutschen“ Beifahrer fotografiert – verpixeln hilft nicht:

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/ein-fahnder-der-soko-autoposer-spricht-mit-dem-gestoppten-fahrer-polizeipraesident-ralf-martin-meyer–200803353-55826528/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    Wer den Artikel will – ist bis auf das Foto mehr PR für den HH-Senat:

    *https://www.bild.de/regional/hamburg/ferrari/polizei-praesident-bei-der-soko-autoposer-55821110.bild.html

    „Deutscher“. Jaja. Wie gesagt: Diese Bezeichnung orientiert sich inzwischen ausschließlich am Paß: Herkunftspaß wegwerfen, deutschen Paß angedient bekommen: Hier sind ganz viele „Deutsche“:

    *https://tinyurl.com/y6wrpkot

  17. Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-Eilmeldung-

    Es droht für die rotgrünen Spinner und Deppen heute der Propaganda-GAU!

    Haben die rotgrünen Spinner und Deppen heute eine große Propaganda-Show wegen Solingen geplant, ist gerade in Lüttich ein moslemischer Terroranschlag geschehen, mit vielen Opfern.

    🙂 🙂 🙂

  18. Cendrillon 29. Mai 2018 at 12:01

    iSchiesserei in Lüttich „Allahu Akbar“-Rufe
    https://twitter.com/lalibrebe/status/1001393115809316866

    Ja, entwickelt sich rasant. Zwei tote Polizisten, Geiselnahme, „Täter neutralisiert“ – ich hoffe, erschossen.

    Hauptschache, die EU kümmert sich um das Verbot von Plastikmessern und Plastikflaschen. Damit die Islamorks dann wieder auf jedem Volksfest, jedem Rummel, jedem Konzert, jedem „Event“ echte Messern und Glasflaschen griffbereit haben.

  19. ALLAHU AKBAR schrie ein islamistischer Mörder heute in Belgien,bevor er 3 Menschen ermordete!

    Quelle: BILD.DE

  20. Das also wird unser aller Alltag werden… der Alltag in den Grossstädten und Shitholes in Deutschland.
    In anderen Ländern gibt es sowas schon längst, da wollte unsere Politikelite nicht nachstehen und hat den barbarischen Sumpf in die Hochzivilisation eingeladen.
    Mir tun diese junge Mädchen einfach nur leid, sowas hat kein Mensch verdient, sei er nun linksgrün verpeilt oder nicht. Manchmal kannst du dem nicht aus dem Weg gehen, musst öffentliche Verkehrsmittel benutzen, bestimmte Orte aufsuchen usw.
    Diese Entwicklung ist unsagbar traurig ; gefährlich wird es nur wenn aus Trauer Wut wird. Aber die bürgerkriegs ähnlichen Zustände sind ja schon angekündigt und eingepreist.

    Gute Nacht Deutschland

  21. @ Islam go home 29. Mai 2018 at 11:49

    ================================

    Vollkommen sinnlos, mit den Gleichgeschalteten kann man nicht diskutieren. Die haben längst allesamt Nazi-Tourette als Massenpsychose.

    Aber die kochen vor Wut und lesen schwer unter Dampf hier mit. 🙂
    Und vielleicht, auch wenn es unwahrscheinlich ist, so ganz sachte, im Laufe der Zeit, erwacht vielleicht dann doch noch ein klitzeklein bisschen Vernunft. Zu wünschen wäre es jedenfalls.

    Vermutlich aber müssen fehlgeleitete linksdrehende junge Leute erst mal einige Jahre malochen und viele Steuern zahlen, bis der Groschen fällt. Kurskorrektur aus Vernunft ist dann wohl eher bei Männern möglich, als bei den fehlgeleiteten Frauen, die dann aber sehr extrem dumm aus der Wäsche gucken, wenn der biologische Wecker Alarm schlägt und dann die Torschlusspanik ausbricht, weil die fruchtbaren Jahre der Frau nun mal nur kurz währen. Da rächt es sich dann ganz bitter in der falschen Bezugsgruppe hängen geblieben zu sein. Bei den Asylanten gibt es keine Alimente zu holen. Kenne ich von einer Freundin, die offensichtlich leider kein allzu helles Licht im Kerzenständer war und nun dumm aus der Wäsche geguckt hat, als der Herr Asylant aus dem sonnigen Afrika einfach davon spaziert ist und kein müder Cent Alimente raus zu holen war.

  22. Deutsches Eck 29. Mai 2018 at 12:08

    Haben die rotgrünen Spinner und Deppen heute eine große Propaganda-Show wegen Solingen geplant, ist gerade in Lüttich ein moslemischer Terroranschlag geschehen, mit vielen Opfern.

    Ja. Dazu kommt die erschossene Frau in „Klein Damaskus“ in Salzgitter. Salzgitter. Die Stadt, die vor lauter Moslems und eingefallener islamischer Brutalität dermaßen aus allen Nähten platzt, daß sie einen „Flüchtlingsstop“ verfügt hat.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Zuzugsbremse-Keine-Fluechtlinge-nach-Salzgitter,fluechtlinge6682.html

    https://www.bild.de/regional/hannover/fluechtlinge/stopp-fuer-salzgitter-53147478.bild.html

  23. lisa 29. Mai 2018 at 12:14

    „Drei Tote bei Geiselnahme in Belgien

    Bei einer Geiselnahme im belgischen Lüttich sind drei Menschen gestorben, darunter zwei Polizisten. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.
    Lüttich

    Bei einer Geiselnahme sind am Dienstag drei Menschen getötet worden. Unter ihnen seien auch zwei Polizisten. Das teilte die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die lokale Polizei mit. Zwei weitere Polizisten seien verletzt worden.

    Gegen 10.30 Uhr seien in der Innenstadt von Lüttich Schüsse gefallen. Anschließend sei der mutmaßliche Täter geflohen und habe in einer Schule eine Putzfrau als Geisel genommen. Auf Twitter waren Bilder und Videos von zahlreichen Einsatzfahrzeugen und abgesperrten Straßen zu sehen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Drei-Tote-bei-Geiselnahme-in-Belgien

  24. Jana Kindt, die für den „Flüchtigkeitsfehler“ verantwortlich ist, fällt nicht zum ersten Mal negativ auf. Erst letzten Monat (am 27.04.2018) schrieb BILD einen Artikel über Jana Kindt. Darin wird Kindt wie folgt zitiert: „Wir müssen an den Schutz des Täters denken. Da auch die Persönlichkeitsrechte des gefilmten Mannes nach dem Grundgesetz ein hohes, schützenswertes Gut sind, räumen die Ermittler ihm die Möglichkeit ein, sich bis Donnerstag bei der Polizei zu melden.“
    Im vorliegenden Fall geht es um einen Typen, der mehr als 500 (!) Autoreifen zerstach. Anstatt alles zu tun, ihn sofort ausfindig zu machen, meint Kindt: „Wenn wir Bilder von ihm veröffentlichen und er in seinem Umfeld erkannt wird, besteht für ihn eine gewisse Gefahr.“
    https://www.bild.de/regional/chemnitz/fahndungsfoto/polizei-haelt-fahndungsfoto-von-straftaeter-zurueck-55536140.bild.html

  25. Und schon wieder kommt so eine komische Ministerin aus dem Loch gekrochen deren Hackfresse ich noch nie gesehen habe. geht’s noch?? so richtig der hässliche Deutsche mit dem Gesicht!

  26. https://www.bild.de/news/inland/mord/sie-koennten-noch-leben-55810714.bild.html

    „BILD VERLANGT ANTWORTEN VON DER POLITIK: WARUM WURDEN DIE KILLER NICHT ABGESCHOBEN?

    Sie könnten noch leben“

    heißt im umkehrschluss: die politik IST schuld, da sie diese illegalen nicht rechtzeitig abschieben konnte/durfte/wollte.

    ist ja an und für sich auch richtig – aber eben nur fast.

    1) hätte man diese a(nti)sozialen psychos (wohin auch immer) verfrachtet, dann hätten hätten die eben woanders früher oder später einen unschuldigen menschen abgeschlachtet!

    2) was ist mit den unzähligen taten von (rein rechtlich gesehen) nicht-illegalen?

    http://www.ehrenmord.de/doku/2018/2018_Patrycja.php

    http://www.ehrenmord.de/doku/2018/2018_Dilara.php

    http://www.ehrenmord.de/doku/2018/2018_Irina.php

    http://www.ehrenmord.de/doku/2018/2018_Sila.php

    http://www.ehrenmord.de/doku/2018/2018_Sandra_P.php

    http://www.ehrenmord.de/doku/2018/2018_Susanne_T.php

    http://www.ehrenmord.de/doku/2018/2018_Mervete_G.php

    usw. http://www.ehrenmord.de/doku/2018/doku_2018.php

    3) DIE EIGENTLICHE FRAGE MUSS LAUTEN:

    wieso werden – trotz heutigem wissen der neurobiologie/forensik – bei EINDEUTIGEN hinweisen auf verhaltens-/persönlichkeitsstörungen nicht sofort eingehendere untersuchungen vorgenommen, um so etwas VON VORNHEREIN zu verhindern?

    fmrt, spect, hirnchemie usw.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dissoziale_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung

    https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/moerderische-hirn-chemie

    https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/article/838214/gefaengnisstudie-psychopathen-test-per-mrt.html

    diese letzte frage wird nicht gestellt, weil man sich vor der antwort fürchtet…

  27. Merkels EUTHANASIE – Programm!
    .
    Ein merkelsches Euthanasie-Programm gegen dt. Alte, Rentner, Schwache, Behinderte, Frauen und Kinder…
    .
    Ich habe so die böse Vorahnung, dass die Merkel ein Euthanasie-Programm gestartet hat, wo ihre moslemischen und negriden Asylanten die einheimische dt. Bevölkerung dezimieren soll.
    .
    Anders kann ich mir diesen straffreien Terror und das immer wiederholende Morden gegen die Schwächsten unserer dt. Gesellschaft nicht erklären.

    .
    https://www.bild.de/news/inland/mord/sie-koennten-noch-leben-55810714.bild.html
    .
    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/getoetete-maria-mueller-84-tatverdaechtiger-23-festgenommen

  28. Warum sind alle GrünINNEN immer so potthässlich?
    Anscheinend legen sich die perversen Gedanken derer ausschließlich auf ihr Äußeres?

    Fragen über Fragen…

  29. Den Kindern und Jugendlichen wird doch jeder Instinkt zur Vorsicht/Angst und Erkennen von Gefahren durch die Gutmenschdeppen aberzogen, im Gegenteil sie werden noch dazu angehalten bei der „Integration“ dieser unintegrierbaren Monster mit zu helfen um auch ein Gutmensch zu sein…mich wundert das nicht und es werden täglich neu Opfer zu beklagen sein, alle die diese Flüchtlingspolitik für gut heißen vergewaltigen und morden mit

  30. Betrachte wir das mal von der anderen Seite..
    .
    Eigentlich können diese syrischen oder afghanischen (oder andere Asyl-Moslems) nichts dafür, dass sie notgeile Sexbestien sind.. Es ist ihre „Kultur“.. Frauen sind bei ihnen nichts wert. Nur ein Stück Fleisch mit zwei Löchern.
    .
    „Das ist doch nur eine Frau“, sagte Hussein K.
    .
    Die wahren Schuldigen und echten Verbrecher sind die Politiker wie Merkels und ihre Schergen, die diese Asyl-Bestien ins Land gelassen haben….
    .
    Ein Löwe der eine Gazelle killt, ist ja auch nicht böse.. Es ist seine Natur und sein Instinkt..

  31. AlterNotgeilerBock 29. Mai 2018 at 12:15

    Das also wird unser aller Alltag werden… der Alltag in den Grossstädten und Shitholes in Deutschland. In anderen Ländern gibt es sowas schon längst, da wollte unsere Politikelite nicht nachstehen und hat den barbarischen Sumpf in die Hochzivilisation eingeladen.

    So ist das. Ich kann mich noch an das Geheule der Linken in den 70ern und dann der Grünen in den 80ern erinnern – als die Bundesrepublik noch einigermaßen homogen deutsch und nett und freundlich war -: „Wuah, buäh, das böse Amerika, die armen Schwarzen, in Deutschland käme das nie soweit, in Deutschland muß keiner hungern, in Deutschland wird jeder durch den Sozialstaat versorgt, in Deutschland wir niemand „diskriminiert“.“

    So. Jetzt sind Millionen bestialischer Kanonenfutter-Männer in Deutschland, werden alle bestens versorgt, betreut, gefüttert, gepampert, und was passiert? Sie wüten genau so, wie es ihre bestialische Natur ist. Weil die ihnen viel mehr Spaß macht als „Zivilisation“, für die man sich beherrschen und anstrengen muß.

    Dieser Abschaum zieht Deutschland runter. Und die Träumerles mögen sich bitte abschminken, daß sie den Abschaum hochziehen und zivilisieren können.

  32. Ein schwaches und peinliches „Volk“, lässt sich von ein paar 70-80er IQs durchvergewaltigen ohne einen Hauch von Widerstand. Von den Alliierten Vergewaltigern die eure Vorfahren in den Rheinwiesenlagern verhungern haben lassen hat man das so hoch gelobte Grundgesetz angenommen auf das die fette Raute einfach mal frech scheißt. Dann alle 4 Jahre beim Besatzungskonstrukt wählen gehen und das wars dann. Naja, noch ein bisschen auf die kontrollierten Oppositionen reinfallen und die BRD Fahne schwenken (den Göttern sei dank entweiht ihr wenigstens nicht SWR) und was von 87% 3x am Tag jaulen.

    Ach vergessen wir nicht die verdammte Wüstenreligion die ihr auch noch angenommen habt! Die wird ja auch immer schön gelobt, christliche Werte und so. Liebe deinen Feind und halte auch noch die andere Arschbacke hin. Wunderbar.

    Eigentlich kann man Restdeutschland nur noch atomar sprengen. Was spricht überhaupt dagegen einen solchen Schlußstrich zu ziehen? Wenigstens mit etwas Würde kann man doch noch abtreten. Ihr solltet demokratisch darüber abstimmen. Ach so, ihr dürft ja keine A-Bomben haben, aber ansonsten seid ihr natürlich voll souverän.

    So, wieder genug aufgeregt über das Rechte Pack. Ich habe keine Ahnung wie ihr nicht mit den Linken klar kommt. Euer Hass auf „Nazis“ sollte euch doch vereinen? Ich wäre ein astreiner Nazi – wenn es denn ein Volk geben würde. Das hier aber ist nur eine Schande und eine Zumutung – eine BEVÖLKERUNG eben.

  33. Terror in Belgien, 4 Tote.
    Wann setzt ihr dem Treiben endlich mal ein Ende und führt das bekloppte Ferkel aus der Uckermark endlich seiner gerechten Strafe zu – ich denk da an die rumänische Methode.

  34. Zillertaler Kuffnuckenjaeger 29. Mai 2018 at 12:40

    Terror in Belgien, 4 Tote.
    Wann setzt ihr dem Treiben endlich mal ein Ende und führt das bekloppte Ferkel aus der Uckermark endlich seiner gerechten Strafe zu – ich denk da an die rumänische Methode.
    ################
    Die Wallonen haben den Terror noch viel mehr verdient als die Deutschen. Und genauso heftig sich verdient wie die Franzosen.

    Na, am Schluß scheint das ja fast eine gerechte Sache zu werden ( es hilft nur noch Zynismus)

    Allah an die Snackbar.
    Und das alles im Fressorgien-und-tagsüber-aus-dem-Mund-stinken-Monat Ramaden.

  35. Babieca 29. Mai 2018 at 12:15

    Deutsches Eck 29. Mai 2018 at 12:08

    Haben die rotgrünen Spinner und Deppen heute eine große Propaganda-Show wegen Solingen geplant, ist gerade in Lüttich ein moslemischer Terroranschlag geschehen, mit vielen Opfern.

    Ja. Dazu kommt die erschossene Frau in „Klein Damaskus“ in Salzgitter. Salzgitter. Die Stadt, die vor lauter Moslems und eingefallener islamischer Brutalität dermaßen aus allen Nähten platzt, daß sie einen „Flüchtlingsstop“ verfügt hat.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Zuzugsbremse-Keine-Fluechtlinge-nach-Salzgitter,fluechtlinge6682.html

    https://www.bild.de/regional/hannover/fluechtlinge/stopp-fuer-salzgitter-53147478.bild.html

    ############################

    Ich wage die Prognose: In der Woche von Samstag (Berliner Blondchen ermordet) bis zum kommenden Samstag werden MEHR MENSCHEN Opfer von „Flüchtlings“- und Bereicherer-Gewalt als in Solingen gestorben sind.
    Und das JEDE Woche.

    Das soll Solingen (soll es sich denn so zugetragen haben, da gibt es ja auch -ich denke berechtigte- Zweifel) nicht entschuldigen, aber in Relation setzen.

  36. Merkel – Nürnberg 2.0
    .
    Bis heute werden Alt-NAZIS (z. B. KZ-Aufseher) die so um die 80 bis 90 Jahre alt sind noch vor Gericht gestellt. Ich hoffe und bete, das Merkel und ihre Schergen auch bis zu ihrem Lebensende verfolgt und gejagt und vor Gericht gestellt werden.
    .
    Sie sollen im miesesten Arbeits-Gefängnis verrotten, damit sie wenigsten einmal in ihrem Leben was sinnvolles machen und für die Gesellschaft nützlich sind.

  37. Zu Salzgitter, ich habe mal eingegeben: Salzgitter, Lebenstedt, viele Ausländer, der ARtikel hier:
    https://www.news38.de/salzgitter/article210298431/Besonders-beliebt-Syrische-Fluechtlinge-zieht-es-nach-Salzgitter.html
    „Flüchtlinge haben in Deutschland ihre bevorzugten Wohngebiete“ heißt es in dem Artikel, darüber ein Archivbild: Die Berliner Straße in Salzgitter-Lebenstedt (Archivbild)
    Auch das Photo in dem BILD Artikel : Angehörige beugt sich über die zugedeckte Leiche , hier:
    https://www.bild.de/news/inland/news/frau-salzgitter-erschossen-55835586.bild.html

  38. Der Sonnengott 29. Mai 2018 at 12:38
    Ein schwaches und peinliches „Volk“, lässt sich von ein paar 70-80er IQs durchvergewaltigen ohne einen Hauch von Widerstand. Von den Alliierten Vergewaltigern die eure Vorfahren in den Rheinwiesenlagern verhungern haben lassen hat man das so hoch gelobte Grundgesetz angenommen auf das die fette Raute einfach mal frech scheißt. Dann alle 4 Jahre beim Besatzungskonstrukt wählen gehen und das wars dann. Naja, noch ein bisschen auf die kontrollierten Oppositionen reinfallen und die BRD Fahne schwenken (den Göttern sei dank entweiht ihr wenigstens nicht SWR) und was von 87% 3x am Tag jaulen.
    […]

    Diese Apathie ist allerdings in ganz Westeuropa ein erstaunliches Phänomen, egal wo. Selbst in Italien – dem Mutterland des Faschismus – nichts an Protesten, was sich auch nur ansatzweise als Widerstand bezeichnen liesse.

  39. @ Zillertaler Kuffnuckenjaeger 29. Mai 2018 at 12:40

    Völliger Schwachsinn, als ob die Ermordung Hitlers seine Maschinerie aus Millionen Gleichgesinnten hätte stoppen können. Im Gegenteil: Er wäre zum Märtyrer geworden. So ist auch die hohle Schnepfe Merkel nur eine seelenlose Attrappe, die die Befehle ihrer Auftraggeber exekutiert. Fällt sie aus, wird sie augenblicklich durch noch skrupellosere Gestalten ersetzt, die längst darauf warten, endlich ihren Job machen zu können.

  40. Zillertaler Kuffnuckenjaeger 29. Mai 2018 at 12:40
    Terror in Belgien, 4 Tote.
    Wann setzt ihr dem Treiben endlich mal ein Ende und führt das bekloppte Ferkel aus der Uckermark endlich seiner gerechten Strafe zu – ich denk da an die rumänische Methode.

    Mit den Zuständen in Belgien hat Merkel nun ausnahmsweise nichts zu tun.
    Die mohammedanischen Fremdkulturen und sonstige Primatenhorden aus der Dritten Welt machten sich dort bereits breit, als Merkel als Kanzlerin eine Art Running Gag war.

  41. …allerdings darf man auch die Empörungsenergie des betrogenen Staatsvolks nicht unterschätzen, hat die Geschichte gezeigt. Der Druck im Kessel ist offembar noch nicht hoch genug. Aber wenn die Zeit gekommen ist, werden sogar Polizisten zur Gegenseite überlaufen wie einst die VoPos an der Mauer.

  42. Kommentare bei der WELT zu dem schändlichen Verhalten der Behörden, die kein Fahndungsphoto veröffentichen, Täterschutz:
    https://www.welt.de/vermischtes/article176766300/Salzgitter-Mann-erschiesst-Frau-auf-offener-Strasse.html
    Till G.
    vor 20 Minuten
    Nein. Aber der Stadtteil ist auch als „Klein-Damaskus“ bekannt.
    Jens M.
    vor 12 Minuten
    “ Parteimitgliedschaft “ jedenfalls war er mit absoluter Sicherheit nicht in der AFD. Dann wäre der Artikel ganz oben mit Foto ohne Balken und die Überschrift wäre „AFD Mitglied Heinz Erwin Kabauke ermordert auf brutale Art …. “ , das wäre dann auch der Nummer 1 Aufhänger in der Tagesschau die nächsten 2 Wochen.
    Mike S.
    vor 2 Stunden
    Wenn ein Fahndungsfoto die Bevölkerung mehr verunsichern könnte, als ein bewaffneter Täter der unentdeckt durch die Gegend spazieren darf, dann haben wir es wirklich weit gebracht!
    Ilia N.
    vor 3 Stunden
    Weshalb wird sein Alter gennant?! Er geht aufrecht, ist für uns Leser und für die Bürger genau so relevant. Informationen welche der Polizei helfen können, dürfen anscheinend nicht preisgegeben werden, weil diese das Wahlverhalten der Bürger beeinflussen könnten. Deutsche Demokratie in der 21. Jahrhundert!
    Gunnar S.
    vor 3 Stunden
    Es liegt doch wohl auf der Hand, das eine Gefährdung unbeteiligter nicht ausgeschlossen werden kann, und die Gefahr besteht, dass es zu weiteren Schüssen kommen könnte. Daher muss meiner Meinung nach eine Beschreibung des mutmaßlichen Täters veröffentlicht werden. Als Salzgitter Bürger würde ich mir Sorgen machen, das Haus zu verlassen.
    Mickey M.
    vor 4 Stunden
    Wieso sind die bewaffnet und wir nicht?
    Ingo L.
    vor 4 Stunden
    In dem Stadtteil sind ganze Straßenzüge in muslimischer Hand, sozusagen Salzgitters Schmelztiegel. Vermutlich handelt es sich um eine kulturspezifische Konfliktlösung.
    Vagregorter
    vor 5 Stunden
    „Es werde nach einem 38-Jährigen gesucht. Er sei der Polizei bekannt“ und warum lässt man die Bevölkerung nicht an diesem Wissen teilhaben? Das nenne ich dann Strafvereitelung durch die Polizei.
    N N.
    vor 6 Stunden
    Was sind das fuer Nachrichten? Wie soll man einen Unbekannten mit unbekanntem Aufenthalt finden? Warum gibt es kein Foto oder Beschreibung?

    Ralf W.
    vor 6 Stunden
    Nichts genaues weiß man nicht. Gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen. Tödliche Begegnungen, passieren hier offenbar mittlerweile fast täglich. Trotzdem kein Grund zur Beunruhigung, der Innenminister sagte doch erst „Die Kriminalität geht zurück, Deutschland so sicher wie seit 1992 nicht mehr“.

    Felicia M.
    vor 6 Stunden
    „Der mutmaßliche Täter ist laut Polizei geflohen. Nach ihm werde gefahndet. Es werde nach einem 38-Jährigen gesucht. Er sei der Polizei bekannt, sagte der Sprecher. „Wir können aber nicht sagen, wo er sich aufhält.““ Es ist jemand auf der Flucht, der um sich schießt, bereits einen Mord begangen und eine weitere Frau verletzt hat und es ist nicht bekannt, wo er sich aufhalten könnte. Ein Fahndungsfoto des „Polizeibekannten“ wäre deshalb nicht schlecht.

  43. Broce Piersnan 29. Mai 2018 at 11:45

    Wieso werden diese pädophilen Grünen eigentlich nicht sofort mit Schimpf und Schande ihrer Posten enthoben und im nächsten Kompostkübel entsorgt?

    Falsche Frage.

    Die richtige Frage lautet: Warum unternehmen wir nichts gegen die pädophilen Grünen?

    Solange wir nichts tun, bleiben sie auf ihren Posten.

    Wir müssen also den Anfang machen und etwas tun. Die meisten haben sicher Kinder auf der Schule. Also anschauen, was für Lehrer haben die, was erzählen die so, und dann gegen die Kinderverderber auf die Barrikaden gehen! Wir müssen uns erheben. Vorher passiert nichts.

  44. OT
    Die hirnverbrannten Gebräuche es Fressorgien-in-der-Nacht-und-aus -dem-Mund-stinken-am-Tag-Monats (bekannt als Ramadan) fordert eben Opfer unter unseren Goldstücken.

    Die sollte man ohne Gegenleistung/Bezahlung in Zwangsurlaub schicken, sowohl auf der Arbeit als auch in Schule und (seltener) Uni.

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/erleiden-hitze-kollaps-bei-schulfest-55839940.bild.html

    (PS Zum Uni-Verhalten der Kuffnucken-Kopftücher bleibt festzuhalten – einzig bei Lehrerinnen und Erzieherinnen findet man einen nennenswerten Anteil.
    Nanu, ob da auch eine STRATEGIE dahinter stecken sollte? …… )

  45. Wo sind die Eltern der Mädchen, die diese notgeilen Ficklinge mal ordentlich durchkneten? Genau so wäre man mit den Ficklingen nämlich in Syrien umgegangen, schlimmer noch: die hätten an der nächsten Ampel gehangen! Schnauze voll, dass vom Staat alleingelassene Deutsche nur noch den Opferstatus einnehmen und das Maul halten sollen.

    Die CDU in Sachsen muß weg. Und schnell bitte!!

  46. Der Sonnengott

    Sehe ich auch so! Verblödeten linken Kiffern, unfläthigem asozialem deutschen Hartz IV-Pack (gemeint ist die „Tod dem Kapitalismus“-Fraktion!) und grenzdebilen Moslems ist leichter beizukommen als wir es vermuten! Alles was wir dazu benötigen ist etwas mehr Schneid, ein klein wenig Gewalt an der richtigen Stelle und zeitweiligen, zweckbedingten Zusammenhalt! Wir könnten dieses Land übernehmen und nach unseren eigenen Vorstellungen formen und aufbauen. Jetzt noch! Aber da habe ich mir schon mehr wie einmal auch hier den Mund fusselig geredet..!

  47. Machtwort 29. Mai 2018 at 13:10

    @ Zillertaler Kuffnuckenjaeger 29. Mai 2018 at 12:40

    Völliger Schwachsinn, als ob die Ermordung Hitlers seine Maschinerie aus Millionen Gleichgesinnten hätte stoppen können. Im Gegenteil: Er wäre zum Märtyrer geworden. So ist auch die hohle Schnepfe Merkel nur eine seelenlose Attrappe, die die Befehle ihrer Auftraggeber exekutiert. Fällt sie aus, wird sie augenblicklich durch noch skrupellosere Gestalten ersetzt, die längst darauf warten, endlich ihren Job machen zu können.

    #######################

    Sehe ich völlig anders. Natürlich hätte die nötige Hinrichtung Hitlers durch das Volk etwas gebracht. Zwar wäre nicht augenblicklich Demokratie und Blablabla entstanden, aber ich bin mir doch sehr sicher, dass es einen wesentlichen, substanziellen Unterschied gemacht hätte.
    Wenn aber -um mit Kewil zu sprechen- Hitler 38 bspw hingerichtet worden wäre, dann würden wir wohl heute noch Standbilder im Stadtbild haben. Und Adolf-Hitler-Straßen und -Plätze.

  48. Sehr geehrte Damen und Herren,
    .
    leider dazu passend:
    .
    Free Tommy Robinson – Petiton an Frau Theresa May
    https://www.change.org/p/theresa-may-mp-free-tommy-robinson
    .
    Deutscher Text der Petition:
    —–
    Tommy Robinson wurde verhaftet und inhaftiert, weil er über eine muslimische Vergewaltigerbande berichtet hat. Eine Arbeit, die er ohne Rücksicht auf seine eigene Sicherheit ausübt und die Öffentlichkeit über all das Unrecht informiert, das im Namen Allahs begangen wurde. Kampf gegen Widrigkeiten und Berichterstattung über Themen, bei denen unsere Mainstream-Medien zu feige sind, darüber zu berichten.
    Tommy wirft Fragen auf, die unsere Gemeinschaft betreffen und die unter den Teppich gekehrt werden sollen, um sie vor der Öffentlichkeit zu verbergen.
    Es ist Zeit, dass wir zusammen stehen, stark sind und an Tommys Seite stehen.

    FREIHEIT für Tommy Robinson
    —–
    .
    Bisher haben rund 454000 Menschen diese Online-Petition unterschrieben.
    .
    Bitte machen auch Sie mit. Danke.
    .
    Ich hätte nie gedacht, daß jemals in Großbritannien eine derart willkürliche Verhaftung und sofortige Internierung erfolgen kann. Mir wird übel bei dem Gedanken wie wenig Menschen auch in Deutschland die Anzeichen einer totalitären Machtausübung des Staates erkennen oder wahrhaben wollen.
    .
    Beste Grüße
    GetGoing2

  49. Sehr geehrte Damen und Herren,
    .
    leider dazu passend:
    .
    Free Tommy Robinson – Petition an Frau Theresa May
    https://www.change.org/p/theresa-may-mp-free-tommy-robinson
    .
    Deutscher Text der Petition:
    —–
    Tommy Robinson wurde verhaftet und inhaftiert, weil er über eine muslimische Vergewaltigerbande berichtet hat. Eine Arbeit, die er ohne Rücksicht auf seine eigene Sicherheit ausübt und die Öffentlichkeit über all das Unrecht informiert, das im Namen Allahs begangen wurde. Kampf gegen Widrigkeiten und Berichterstattung über Themen, bei denen unsere Mainstream-Medien zu feige sind, darüber zu berichten.
    Tommy wirft Fragen auf, die unsere Gemeinschaft betreffen und die unter den Teppich gekehrt werden sollen, um sie vor der Öffentlichkeit zu verbergen.
    Es ist Zeit, dass wir zusammen stehen, stark sind und an Tommys Seite stehen.

    FREIHEIT für Tommy Robinson
    —–
    .
    Bisher haben rund 454000 Menschen diese Online-Petition unterschrieben.
    .
    Bitte machen auch Sie mit. Danke.
    .
    Ich hätte nie gedacht, daß jemals in Großbritannien eine derart willkürliche Verhaftung und sofortige Internierung erfolgen kann. Mir wird übel bei dem Gedanken wie wenig Menschen auch in Deutschland die Anzeichen einer totalitären Machtausübung des Staates erkennen oder wahrhaben wollen.
    .
    Beste Grüße
    GetGoing2

  50. Gerade höre ich im Hintergrund mein Ferseher laufen-Thema Anschlag vor 25 Jahren auf Türken hier irgendwo in Deutschland.
    Interessant das Armin Laschet aus dem jüdischen Talmud zitiert!
    Soetwas habe ich auch schon bei anderen heuchlerischen Veranstalltungen gesehen,das ein deutscher Politiker ,oder auch in anderen Ländern,aus dem jüdischen Talmud zitiert -gelesen wird.
    Die Verschwörungstheoretiker behaupten ja immer das sich die Protokolle schon längst erfüllt haben-
    Das glaube ich auch,zumal jüdische Politiker das schon vor fünzig Jahren öffentlich gesagt haben,wie man bei Menuhin lesen kann.

  51. Genauso haben sie den Mahgreb-Andalusien und Byzanz erobert-durch Verrat!
    Sie geben sich als die Unsrigen aus , aber es sind unsere Feinde!
    Alle führenden deutschen Politiker sind die Feinde des christlichen Abendlandes,und eigentliich verschweigen sie es ja auch nicht.
    Jedesmal sieht man jüdische und türkische und sonstige Mohamedaner zusammen packtieren,gegen UNS!!

  52. Wir züchten die auch noch alle heran:
    Heute Mittag an der Kreuzung: eine Kindergartengruppe.
    ca. 15 Kinder. 10 davon schwarz (nur Buben), 1 blondes! Mädchen, und der Rest definitiv nicht nordeuropäisch. Ich hoffe es waren Italiener..
    Die „Erzieherinnen“: 1 Kopftuchtrulla, 1 Schwarze (ich tippe Eritrea) in einem bunten Kaftan auch mit Kopftuch und eine „Weiße“.

    So schön bunt hier!!
    Wartet nur bis die Burschis alle ihren ersten Testosteronschub bekommen!

  53. RechtsGut 29. Mai 2018 at 13:04

    Ich wage die Prognose: In der Woche von Samstag (Berliner Blondchen ermordet) bis zum kommenden Samstag werden MEHR MENSCHEN Opfer von „Flüchtlings“- und Bereicherer-Gewalt als in Solingen gestorben sind.
    Und das JEDE Woche.
    ______________________________

    Seit Anfang Mai sind es jedenfalls 7 ermordete Frauen (kein Anspruch auf Vollständigkeit):

    *https://www.welt.de/vermischtes/article176208911/Frankfurt-Spaziergaenger-entdeckt-tote-Frau-in-Frankfurter-Park.html

    *https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/getoetete-maria-mueller-84-tatverdaechtiger-23-festgenommen

    *https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-kaulsdorf-nach-mord-an-rentnerin-frau-80-hinweise-zeugen-polizei-574805

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sehnde-Spaziergaenger-findet-Leiche-in-Hoever

    *https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article214413665/30-jaehrige-Frau-in-Pankow-getoetet.html

    *https://www.bild.de/news/inland/news/frau-salzgitter-erschossen-55835586.bild.html

    *https://www.n-tv.de/ticker/Mann-ersticht-Ehefrau-und-ruft-Hilfe-article20452922.html

    Und dann noch ein Serbe in Spandau, der erstochen wurde:
    *https://www.morgenpost.de/berlin/article214416463/Mord-in-Spandau-Polizei-gibt-weitere-Details-bekannt.html

  54. Ich hab die Schnauze gestrichen voll! Es gibt weit und breit in diesem Universum keine so eine besch… Regierung, unter der das möglich ist

    Ich will eine Ausländerquote! Ich will die Begrenzung von anderen Religionsgemeinschaften! Ich will Grenzen, die dicht sind! Und verdammt noch mal nicht in ein zwei Jahren für

    175 Milliarden Euro

    der französischen Banken haften, weil sie notleidende Kredite der Italiener in ihren Büchern haben. Macron soll sich mit seiner Idee der Vergemeinschaftung von europäischen Schulden schleichen!!! Wenn Italien hoch geht, überlebt das diese Regierung nicht mehr, da bin ich mir sicher. Ein zweites Griechenland wird es mit Deutschland nicht geben.

  55. „POL-DO: Frau von Unbekanntem überfallen und ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen

    Ein bislang unbekannter Mann hat am gestrigen Sonntagmorgen (27. Mai) eine Frau überfallen und ausgeraubt. Auch der Verdacht der versuchten Vergewaltigung steht nach Schilderungen des Opfers im Raum. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

    Die 37-jährige Dortmunderin hatte gestern Mittag mit einer Bekannten eine Polizeiwache aufgesucht und Anzeige erstattet. Demnach soll gegen 7 Uhr ein Mann an der Leopoldstraße in Dortmund sie angegangen, mit einer Pistole bedroht und zu Boden gebracht haben. Dort habe er versucht, der Frau die Hose herunter zu ziehen. Es gelang der Frau zwar, nach ihrem Mobiltelefon zu greifen, dieses entriss ihr der Tatverdächtige jedoch.

    Zum Glück blieb der Vorfall nicht unbemerkt: Ein bislang unbekannter Mann wurde offenbar aus einer Wohnung in der Leopoldstraße heraus Zeuge des Geschehens und forderte den Täter auf, von der Frau abzulassen.

    Daraufhin entfernte sich der Tatverdächtige mit dem Handy der Frau in unbekannte Richtung.

    Beschrieben wird der Mann wie folgt: Afrikanisches Aussehen („schwarze Hautfarbe“), ca. 160 – 165 cm groß, ca. 20 – 30 Jahre alt, schlanke Figur, schwarze/ kurze Haare, bekleidet mit einer dunkel-orangefarbenen Hose und einer grünen Jacke.

    Die Dortmunder Polizei sucht nun dringend Zeugen, insbesondere auch den Mann, der durch sein Einschreiten vermutlich schlimmeres verhindern konnte. Die Kriminalwache der Dortmunder Polizei nimmt unter 0231 – 132 7441 rund um die Uhr Hinweise entgegen.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3954704

  56. „Festnahme: Flaschen- und Steinewerfer tritt „nahezu täglich“ polizeilich in Erscheinung

    (…)
    Zwei junge Dortmunder (25 und 28) berichteten dann, dass ihnen auf ihrem Heimweg durch den Keunighauspark ein Unbekannter Drogen angeboten hätte. Als sie ablehnten, fragte er nach einer Zigarette – die hatten sie auch nicht. Doch so leicht wurden sie den Fremden nicht los: Plötzlich bewarf er den 28-Jährigen mit einer Flasche, verletzte ihn an der Hand.

    Die beiden versuchten, den aggressiven Verfolger abzuschütteln, sie wollten „einfach nur nach Hause“, berichtet Polizeisprecherin Cornelia Weigandt.

    Doch der Aggressor gab noch immer nicht auf, im Gegenteil – jetzt warf er einen Backstein, dem der 28-Jährige jedoch ausweichen konnte.

    Danach flüchtete der Angreifer, kam jedoch nur bis zur Mallinckrodtstraße, wo ihn Beamte festnehmen konnten.

    Der 18-jährige asylsuchende Guineer hält sich laut Polizei widerrechtlich in Dortmund auf, gemeldet sei er in Löbau, im Landkreis Görlitz. Für eben diesen Raum besteht offenbar auch eine räumliche Beschränkung.

    „Seinen Lebensunterhalt finanziert er sich durch Straftaten (Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzungsdelikte), so dass er nahezu täglich polizeilich in Erscheinung tritt“,

    schreibt die Polizeisprecherin. Seit Februar 2018 gehen offenbar etwa 20 Vorgänge allein in Dortmund auf das Konto des 18-Jährigen.

    Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (Handeln mit Betäubungsmitteln).

    Wie unsere Redaktion auf Nachfrage bei Polizeisprecherin Weigandt erfuhr, ist der Afrikaner mittlerweile wieder auf freiem Fuß.“

    https://www.rundblick-unna.de/2018/05/28/festnahme-flaschen-und-steinewerfer-tritt-nahezu-taeglich-polizeilich-in-erscheinung/

    Aber (deutsche) Obdachlose mit kranken Hunden mit dem SEK ins Gefängnis befördern…

  57. „Afghanischer Drogenboss kassierte Sozialhilfe

    Er hat in zweieinhalb Jahren im Raum Linz Drogen um 4,8 Millionen Euro umgesetzt – und nebenbei Hilfe aus dem Sozialtopf kassiert: Ein afghanischer Dealer (31) bekam pro Monat auch 215 Euro Grundversorgung.“

    http://www.krone.at/1713205

  58. @GetGoing2
    Unterschrieben.
    Kaum zu glauben dass in Europa Leute aufgrund ihrer Gesinnung verhaftet werden. Hierzulande undenkbar.

  59. ot (es gibt inzwischen kein ot mehr, alles ist t.)
    Menschen kann man leicht daran erkennen, wenn man darauf achtet,
    wen sie lieben. Auf ZDFdingsbums wird uns gerade vorgeführt, von
    einem gewissen Laschet und seinen Mittätern, wie unmenschlich Politik
    sein kann.
    Bei den linken InterNazis weit verbreitet:
    Der Hass auf das Eigene und ein Kniefall vor allem Fremden, sogar
    auf Türkisch!
    Jeseus hat heute Unrecht, wo er sagte, dass man sie an ihren
    Taten erkenne, nicht an ihren Worten!
    Wer heute nicht auf die Worte achtet, der ist morgen tot, sie
    werden noch heure nacht vergewaltigt und ihrer Ehre beraubt.
    Achtet auf die Worte eurer Feinde und auf die Worte eurer
    Kinder, die schon beginnen, das bösartige Gedankengut eurer
    Feinde nachzuplappern.
    Sogar Erika spricht Klartext !!
    Wir tun das auch, Frau Uckermarkt. Dürfen wir das?

  60. Demnächst dann hier:

    „Gewaltausbruch auf Lesbos

    Unruhen im im berüchtigten Flüchtlingslager Moria treiben Kurden in die Flucht. Es war ein beispielloser Gewaltausbruch auf der griechischen Insel.

    Die Videobilder sind schockierend. Blutüberströmte Menschen, schwer Verletzte, die regungslos am Boden liegen. Am späten Freitagnachmittag kam es im berüchtigten Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Ägäisinsel Lesbos zu einem beispiellosen Gewaltausbruch gegen Kurden und Jesiden. Dutzende mit Holzstöcken und Eisenstangen bewaffnete Araber hätten diese als „Ungläubige“ beschimpft und beschuldigt, den derzeitigen muslimischen Fastenmonat Ramadan nicht einzuhalten, sagen kurdische Augenzeugen. Nach Angaben von Helfern lagen am Sonntag noch vier Schwerverletzte auf der Intensivstation im Krankenhaus der Inselhauptstadt Mytilini.“

    http://www.fr.de/politik/flucht-zuwanderung/fluechtlingslager-moria-gewaltausbruch-auf-lesbos-a-1513680

  61. „Heidelberg: Frau überfallen und Handtasche geraubt; Zeugen gesucht
    Heidelberg (ots) – Am Montagnachmittag wurde eine 82-jährige Frau in der Weststadt von einem Unbekannten überfallen und die Handtasche mit einem geringen Bargeldbetrag und persönlichen Papieren geraubt.

    Die Seniorin war kurz vor 16 Uhr in der Kaiserstraße zu Fuß unterwegs, als sie ein unbekannter Mann vor dem Anwesen Nr. 38 von hinten umstieß und die Handtasche entriss.

    Bei dem Sturz wurde die 82-Jährige so schwer an der Schulter verletzt, dass sie stationär in einer Klinik aufgenommen wurde.

    Ein Zeuge, der durch das laute Rufen der Frau auf die Situation aufmerksam wurde, verfolgte den Verdächtigen durch die Römerstraße, bis er ihn im Bereich Endemannstraße/Hildastraße aus den Augen verlor. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    Ca. 185-195 cm; groß und muskulös, dunkelhäutig. Er trug dunkle, eng anliegende Kleidung.

    Das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat di weiteren Ermittlungen übernommen.
    Weitere Zeugenhinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444.“

    https://aktuell.meinestadt.de/schriesheim/polizeimeldungen

  62. Bis zum 14. Juni (Ende des Ramadan) ist noch e bissl Zeit:

    Mit Mörder-Steak und Colt tagsüber unterwegs im Getümmel.

  63. – Solingen –

    Eben, direkt nach Merkel, sprach das türkische Kopftuch Mevlüde Genc (70). Vor 25 Jahren konnte sie kein Deutsch. Heute, 25 Jahre später, kann sie immer noch kein Deutsch.

  64. Sadiq Khan: „Fahrradfahren ist eine Unart weisser Maenner!“

    Klar, die spinnen, die Weissen!

    Tommy hat ein weiteres Angebot auf Asyl erhalten. Von … Australien.

  65. „27.05.2018 12:30 – Polizei Presse
    Heidelberg: Gefährliche Körperverletzung auf der Neckarwiese; Festnahme eines Tatverdächtigen; Korrektur!!!
    Heidelberg (ots) – Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier HD-Nord gegen einen 22-jährigen Mann aus Ludwigshafen.

    Der Verdächtige hatte sich mit zwei Begleitern am frühen Sonntagmorgen auf der Neckarwiese aufgehalten. Dabei pöbelte das Trio gegen 0.20 Uhr eine anderen Personengruppe an und provozierte.

    Anschließend soll der 22-Jährige ein Messer gezogen haben und einem 20-Jährigen Heidelberger in den Oberschenkel gestochen haben, der zum Glück nur leichter verletzt wurde.

    Das Trio, das zunächst über die Theodor-Heuss-Brücke flüchten konnte, wurde im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung, an der mehrere Streifenwagen und Kräfte der Sicherheitspartnerschaft beteiligt waren, am Bismarckplatz-Park angetroffen werden. Der Verdächtige, auf den die Personenbeschreibung exakt zutraf, wurde festgenommen.

    Bei seiner Durchsuchung wurde das Tatmesser, an dem noch Blutanhaftungen erkennbar waren, versteckt am Körper, unter seiner Kleidung, aufgefunden und sichergestellt.

    Bei der Überprüfung seiner Person stellte sich zudem heraus, dass nach dem 22-Jährigen wegen des Fernbleibens einer Hauptverhandlung per Haftbefehl gefahndet wurde.“

    https://aktuell.meinestadt.de/schriesheim/polizeimeldungen?page=2#ergebnislist

    Die idyllischen, „bunten“ Neckarwiesen:
    http://www.zukunftskinder.org/bunte-neckarwiese-heidelberg/

    „Mindestens zwei Personen an der Neckarwiese zusammengeschlagen

    18-Jährige wurde bis zum Neuenheimer Marktplatz verfolgt und geschlagen – Weiterer Schläger war Teil einer Gruppe von 15 bis 20 Personen“

    *https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-schlaeger-in-heidelberg-unterwegs-mindestens-zwei-personen-an-der-neckarwiese-zusammengeschlagen-_arid,360222.html

  66. @Babieca:
    Integrationsunwillige Induvidien wollen kein Deutsch lernen- müssen sie ja auch nicht; der Antrag auf Sozialschmarotzerei kann ja auch in der jeweiligen Landessprache gestellt werden.

  67. Babieca 29. Mai 2018 at 14:01

    Türkische Frauen lernen kein Deutsch,das wollen die gar nicht,ich hatte mal
    so was über mir wohnen,bis ich ausgezogen bin,das sagte der Ali mal zu mir.
    Ausserdem könnte eine Türkin,die der deutschen Sprache mächtig ist,ja mal
    was von Frauenrechten o.ä. erfahren,na das geht ja gar nicht,die haben gefälligt
    Türk Sender zu guggen,da ist „Pascha“ viel ruhiger,in seiner Teestube!

  68. Babieca 29. Mai 2018 at 14:01
    – Solingen –
    Eben, direkt nach Merkel, sprach das türkische Kopftuch Mevlüde Genc (70). Vor 25 Jahren konnte sie kein Deutsch. Heute, 25 Jahre später, kann sie immer noch kein Deutsch..

    Türken…..

  69. Bei dem Deutschen der „Armlänge“ Reker verletzt hat, stand, Alter, Beruf, Hartz 4 Bezieher,Deutscher, ehemalige Parteizugehörigkeite, Alter und sogar ein Foto mit Adresse von dem Haus in dem er gewohnt hat in Zeitungen. Das in der Lückenpresse die sich so gerne auf den Ehrenkodex des Deutscher Pesserat bezieht wenn es um ausländische Krinelle geht.

    Wenn es nach den Grün*ninen ging würde wenn ein Syrer einenn anderen Syrer in einer Dortmunder Flüchtlingsunterkunt absticht,in einer Pressemeldung stehen „Ein Mann*in hat einen anderen Mann*in in Dortmund mit einem Meser verletzt. Gendergerecht, ohne Angaben von Staatsangehörigkeit und Tatort. Es könnte ja sein das das Täter*in „Sich nicht in eine Scublade Geschlecht einordnen will“. Entzweigendes gendern genannt.

    1 Januar 2016 Pressemeldung der Polzei Köln „Die Silvesternacht in Koln war weitgehend harmonisch und friedlich verlaufen“
    OB Reker 3 Januar „Unter den Tätern war kein Asylbewerber.“
    Und ZDF Heute am 7. Januar „Wir haben noch nicht genügend Informationen um darüber zu berichten.

    Da das ganze „nur ein lokales Ereigniss war, haben am Anfang nur Kölner Zeitungen darüber berichtet. Einträge von „erlebenden Frauen“ wurden bei Facebook als „Rassismus“ glöscht. Die 2. Bestrafung.

  70. Katharer – morgens um neun schon auf 180! 🙂

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Initiative-aus-Hannover-will-Roma-Notunterkunft-in-Wohnprojekt-umwandeln

    Initiative will umstrittene Notunterkunft in Wohnprojekt für Roma umwandeln. Projekt für rund 70 Familien soll Modellprojekt für Integration von Armutszuwanderern aus Südosteuropa werden

    Initiatoren der Initiative „Burg und Weg“ sind der Geschäftsführer der hannoverschen Organisations- und Entwicklungsgesellschaft HM-Personalpartner, Helmut Meyer, der derzeitige Heimleiter der Unterkunft, Markus Koenig, und die Förderschullehrerin Eva Grünreich. Alle waren bereits in Projekte mit Roma-Familien im Burgweg involviert. Aus ihrer Sicht ist in die in Verruf geratene Obdachlosenunterkunft für ein Modellprojekt für Roma gut geeignet. Der Grund: Die Situation im Burgweg habe sich erheblich verbessert.

    Zahlreiche Initiativen von Schule, Sozialverbänden, ehrenamtlichen Helfern, Ärzten, sorgten mittlerweile dafür, dass die Bewohner besser Fuß fassten, sagt Heimleiter Markus Koenig. Das gelänge auch, weil Betreiber Fair Facility die Projekte unterstütze.

    <<<Katharer 09:15 Uhr 29.05.2018 Armutszuwanderung — Haben wir nicht genug Arme in Deutschland um die sich gekümmert werden muss? Wo sind da die Helfer und Helferkreise? In Zukunft wird ein hoher Teil der Rentner unter die Armutsgrenze rutschen, ein noch größerer Teil in die Nähe der Armutsgrenze. Das nach 40 Jahren Arbeit. Wer meint die Armen der Welt bei uns vollversorgen zu lassen, soll dieses gerne tun. Bei sich zu Hause aufnehmen und aushalten. Komischerweise macht das keine. Mit dem Geld der Allgemeinheit sind dann aber wieder alle großzügig. <<<

  71. Die 15-Jährige habe nach ihrer Flucht vor dem Flüchtling nach der Vergewaltigung wegen der erlittenen erheblichen Verletzungen intensivmedizinisch behandelt werden müssen.
    —————————————————————————————————————————-
    Was nie in den verlogenen Medien steht, ist oft die Tatsache, dass den Vergewaltigungsopfern intensivmedizinisch die Blase und oder die Gebärmutter entfernt werden muss. Hoffentlich nicht bei der 15jährigen, die ihr Leben noch vor sich hat.

  72. In Solingen, Düsseldorf und sicher auch anderswo werden heute Feiern abgehalten bzgl. des tödlichen Brandanschlags gegen eine türkische Familie vor einem Vierteljahrhundert. Es sprechen der BRD-Außenminister, die Bundeskanzlerin usw. in Anwesenheit des türkischen Außenministers und vielen lt. Gabriel türkischen Menschen, die Deutschland nach dem II. Weltkrieg wieder aufgebaut und sich auf diese Weise neuen Lebensraum geschaffen haben. Die betroffene türkische Familie lebt weiterhin in Solingen, und es ist auch ein Bundesverdienstkreuz verliehen worden. So kann man eben auch von der derzeitigen allgemeinen Misere (in ganz Europa) ablenken. Wie sagte Herr Sarrazin letztlich in einem Interview und sprach mir damit aus der Seele „Merkel ist für mich der Inbegriff des deutschen Unheils“. Mein Anliegen ist folgendes: Müssen wir nun nicht auch ein Denkmal errichten für die Opfer der politisch beworbenen Asylflut und des lt. kongolesischem UN-Diplomaten Bokwango afrikanischen Abschaums, der jetzt in D die Straßen mordend, vergewaltigend und raubend beherrscht und auf diese Weise praktisch für eine nächtliche Ausgangssperre sorgt, in einem Land „in dem wir gerne und sicher leben“ und in dem es uns „im Augenblick so gut geht wie noch nie“. Also bitte auch einen Feiertag für die „anderen“ Opfer! Oder sind die nur Kollateralschaden der von der Weltkriegsmacht angeordneten Globalisierung?

  73. „““RechtsGut 29. Mai 2018 at 12:41
    OT
    Babieca 29. Mai 2018 at 11:41

    katharer 29. Mai 2018 at 11:32
    RechtsGut 29. Mai 2018 at 11:00

    ULTIMATIVER LESEBEFEHL!

    https://www.facebook.com/jason.d.ford/posts/1994704987238223

    Danke. Hervorragend!
    #########################

    GERN GESCHEHEN!
    Bitte an alle: LESEBEFEHL befolgen! Weitergeb-Befehl ist hiermit ebenfalls gegeben. Keine Widerrede, bitte!

    AN! DIE! TASTATUREN!!!“““

    Ein Augenzeugenbericht über die AfD-Demo in Berlin.
    Sehr wertfrei und ohne Polemik geschrieben, dabei entlarvt er die heuchlerische Gegendemo/Party und lässt die politische Lage in Deutschland z.Zt. extrem surreal aussehen.
    So wie der Verfasser empfinden hunderttausende in diesem Land und das ist verdammt gut so, jeden Tag werden es mehr und jeden Tag verstehen mehr von uns, dass sie für das Wohl ihres Landes mehr tun müssen wie alle paar Jahre ein Kreuzchen setzen.
    Wir haben über Jahre hinweg die Opposition in Deutschland verloren, dank der AfD haben wir wieder eine ernsthafte Opposition.

  74. auch 10 vergewaltigungen in chemnitz würden die menschen noch lange nicht auf die strasse bringen.man muß ja fleißig sein……..später wird man die wähler von MUDDI sagen hören : davon hat sie nichts gewußt ! gab es schon einmal.damals war der täter allerdings schon tot .(A.H.)

  75. @ RechtsGut 29. Mai 2018 at 13:04

    Ich wage die Prognose: In der Woche von Samstag (Berliner Blondchen ermordet) bis zum kommenden Samstag werden MEHR MENSCHEN Opfer von „Flüchtlings“- und Bereicherer-Gewalt als in Solingen gestorben sind.
    Und das JEDE Woche.

    https://www.bild.de/regional/berlin/pankow/mord-in-der-kaffee-pause-55836028.bild.html

    Die 30-jährige Melanie R. wollte sich vergangenen Freitagnachmittag in Pankow nur schnell einen Kaffee holen, vielleicht noch etwas in die Sonne setzen. Doch dann kam sie nicht mehr zurück.

    Zwei Tage später entdeckten Spaziergänger ihre Leiche in einer Grünanlage an der Dolomitenstraße. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

    Die 30-Jährige war vor wenigen Jahren wegen ihres Studiums nach Berlin gezogen, machte 2015 ihren Abschluss in Kommunikationswissenschaften und arbeitete seitdem als Social-Media-Beraterin.

    Alle mochten die herzliche, aufgeschlossene ❗ ❓ und sehr fröhliche Frau.

    Nach Angaben eines Freundes kam sie erst vor wenigen Wochen von einem christlichen ❗ Hilfseinsatz aus Afrika ❗ zurück.

  76. Also .. so langsam reicht es mir und ich bin grenzenlos wütend ! ! Sollte das meiner Tochter oder Enkeltochzer widerfahren … ja dann werde ich mein Leben dafür einsetzen diesen Verantwortlichen Politberbrechern /innen , die diese Verbrechen durch Ihr Handeln , verursacht haben , dass Sie dafür büßen müssen ! Ich fordere alle Eltern und Großeltern dazu auf, sich zusammen zu tun um diese Halunken endlich zur Rechenschaft zu ziehen ! ! Das sind wir unseren Kindern und anderen Verwandten schuldig !! Wenn ich nur die grüne debile Fresse sehe, dann wird mir übel !!

  77. „Kripo ermittelt- Rund 15 Asylbewerber attackieren Polizisten

    Ein Streit auf der Mühleninsel in Landshut eskaliert: Messer und Stock wurden als Waffen genutzt.

    Landshut – Am Samstagabend haben sich auf der Mühleninsel in der Nähe der Badstraße rund 15 Asylbewerber miteinander gestritten. Ein Polizeibeamter, der privat unterwegs war, wurde von ihnen attackiert und leicht verletzt.

    Gegen 18 Uhr war der 37-jährige Polizist aus München, der gerade mit seiner Frau in Landshut privat unterwegs war, auf die etwa 15 Männer getroffen. Sie hatten sich im Verlauf eines Streites mit abgebrochenen Bierflaschen, einem Messer und einem Stock bewaffnet. Der Polizist verständigte die Einsatzzentrale, die mehrere Streifen schickte.
    Drei Syrer und ein Albaner wurden der Kripo übergeben

    Zwischenzeitlich versuchte der Münchner, die Situation mit seinem Handy zu dokumentieren. Als die Männer, vorwiegend syrische Asylbewerber, dies bemerkten, versuchten sie, dem Münchner das Handy zu entreißen. Die Polizeistreifen waren jedoch schneller und konnten das verhindern. Anschließend flüchteten die Männer, neun von ihnen konnten jedoch vorläufig festgenommen werden. Davon blieben drei Syrer und ein Albaner im Alter zwischen 20 und 40 Jahren in Gewahrsam und wurden später dem Kriminaldauerdienst übergeben.“

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.kripo-ermittelt-rund-15-asylbewerber-attackieren-polizisten.3d3ed3ed-2806-48d7-93f6-aeb32ed93432.html

  78. „Sexuelle Belästigung in Nürnberg: Unbekannter folgt Frau in Damentoilette – Zeugen gesucht

    Am Sonntagmorgen (27.05.2018) belästigte ein bislang unbekannter Täter eine Frau in der Toilettenanlage eines U-Bahnhofes im Nürnberger Stadtteil Schoppershof. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

    Gegen 09:15 Uhr suchte das spätere Opfer laut Polizei die Damentoilette an der U-Bahnhaltestelle Leipziger Platz auf. Ein unbekannter Mann betrat nach ihr ebenfalls die Toilette.

    Als die Frau den Mann ansprach und dieser nicht reagierte, wollte sie die Toilette verlassen. Der Unbekannte hinderte sie jedoch daran und versperrte ihr den Weg. Dabei hantierte er mehrfach am Reißverschluss seiner Hose.
    Die Frau schrie laut, woraufhin der Mann von ihr abließ und sie die Toilette verlassen konnte.
    Der gesuchte Unbekannte kann folgendermaßen beschrieben werden:

    Ca. 25 – 35 Jahre alt, ca. 165 – 175 cm groß, athletische Figur, südländisches Aussehen, dunkle kurze gelockte Haare, bekleidet mit blau kariertem Hemd und blauer Jeans.

    Die Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.
    Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.“
    https://www.infranken.de/regional/nuernberg/sexuelle-belaestigung-in-nuernberg-unbekannter-folgt-frau-in-damentoilette-zeugen-gesucht;art88523,3421302

    https://www.infranken.de/regional/nuernberg/sexuelle-belaestigung-in-nuernberg-unbekannter-folgt-frau-in-damentoilette-zeugen-gesucht;art88523,3421302

  79. Solingen: der Kunstschütze der (S)eine Frau getötet und eine Weitere schwer verletzt hat ist ein moslemischer Kosovo – Albaner. Die Polizei hat ihn festgenommen -ob er wieder frei gelassen wird steht noch nicht fest, er hat einen festen Wohnsitz-

  80. Selbsthilfegruppe 29. Mai 2018 at 15:47

    – Wüstensyrer –

    Gegen 18 Uhr war der 37-jährige Polizist aus München, der gerade mit seiner Frau in Landshut privat unterwegs war, auf die etwa 15 Männer getroffen. Sie hatten sich im Verlauf eines Streites mit abgebrochenen Bierflaschen, einem Messer und einem Stock bewaffnet. Der Polizist verständigte die Einsatzzentrale, die mehrere Streifen schickte. Zwischenzeitlich versuchte er, die Situation mit seinem Handy zu dokumentieren. Als die Männer, vorwiegend syrische Asylbewerber, dies bemerkten, versuchten sie, ihm das Handy zu entreißen. Die Polizeistreifen waren jedoch schneller und konnten das verhindern. Anschließend flüchteten die Männer, neun von ihnen konnten vorläufig festgenommen werden. Davon blieben drei Syrer und ein Albaner im Alter zwischen 20 und 40 Jahren in Gewahrsam und wurden später dem Kriminaldauerdienst übergeben.“

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.kripo-ermittelt-rund-15-asylbewerber-attackieren-polizisten.3d3ed3ed-2806-48d7-93f6-aeb32ed93432.html

    Es gibt für diese mörderischen, tollwütigen, austickenden, nicht zivilisierbaren Zombies außer Rand und Band nur eine Lösung: SOFORT in den Flieger und Abwurf über Syrien. Und mir ist mittlerweile egal, ob die dabei einen Fallschirm haben oder nicht.

    Die übliche Frage: Wenn nicht mal Polizisten mit diesen Mordbrennern fertigwerden, wie soll das dann der deutsche freundliche Steuermichel?

  81. Selbsthilfegruppe: Nürnberg – Schoppershof / Leipziger Platz da ist die Auswahl der Südländer sehr groß, die liegt dort bei ca. 90%

  82. Die Frage kommt jetzt, muss man vor den Flüchtigen flüchten ? Flüchtet man auf dem Gehsteig wird man von den flüchtigen Radlern umgefahren, flüchtet man auf die Straße wird man von den flüchtigen Flüchtigen mit dem Auto umgefahren, also wohin kann man flüchten ?

  83. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 29. Mai 2018 at 13:04

    Noch mehr Fachkräfte für Zwangsbeglückung.

    Zahl der Flüchtlinge über neue Balkan-Route verzwölffacht
    ____________________________________________________

    Na denn, dass wars dann……

  84. Babieca 29. Mai 2018 at 16:08

    Die übliche Frage: Wenn nicht mal Polizisten mit diesen Mordbrennern fertigwerden, wie soll das dann der deutsche freundliche Steuermichel?
    _______________________________

    Ja, die schreckliche Wahrheit ist, fürchte ich, dass der deutsche, freundliche Steuermichel gar nicht mit denen fertigwerden SOLL. Und dass die aus genau dem Grund in großem Stil hierher verfrachtet werden, initiiert (u.a.) und nach Kräften unterstützt vom Regime (wie einmal mehr an den BAMF-Machenschaften deutlich wird- mehr böswilliges, absichtliches Hilfeleisten bzgl. krimineller Identitätenbetrüger inklusive Einschleusung von Terroristen geht ja gar nicht).

  85. nairobi2020 29. Mai 2018 at 16:06

    Moslemischer Kosovo – Albaner
    – wie zu erwarten war.

  86. Bin Berliner 29. Mai 2018 at 16:24

    Zahl der Flüchtlinge über neue Balkan-Route verzwölffacht
    ____________________________________________________

    Na denn, dass wars dann……
    ———————————————————–

    Es ist mal wieder Zeit für die Hoffnungsmaschine.

  87. Kleines Bild oben:
    WARUM NUR sehen DIE alle zudem noch so Sch…aus?
    Es ist zum Verzweifeln.

  88. Die Polizei hat ganz andere Verbrecher in Sachsen zu jagen, wie der MDR meldete:

    Polizei sucht Zeugen
    ##Anschlag auf Asylunterkunft in Dresden

    Nach einem Angriff auf eine Dresdner Asylunterkunft sucht das sächsische Landeskriminalamt (LKA) nach Zeugen. Wie das LKA am Montag mitteilte, sollen mehrere Unbekannte in der Nacht zum Sonnabend zunächst Flaschen und Steine gegen das Gebäude im Stadtteil Klotzsche geworfen haben. Zudem hätten sie ausländerfeindliche Parolen gerufen. Im Anschluss hatten die Angreifer den Angaben zufolge den Zaun um die Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge angezündet und konnten unerkannt fliehen.

    Zeugen gesucht!

    Ein Bewohner griff ein und konnte die Flammen ersticken. Verletzt wurde bei dem Übergriff laut LKA niemand.##

    Das LKA sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit – zwischen 03:50 und 04:15 Uhr im Bereich der Asylunterkunft auf der Karl-Marx-Straße in ….

    Einen Zaun angezündet….??

  89. Deutschland wird doch seit 1945 jeden Tag sicherer ? nur die pösen, pösen rächten verüben Straftaten ? Basta

  90. Penner 29. Mai 2018 at 15:38

    Also .. so langsam reicht es mir und ich bin grenzenlos wütend ! ! Sollte das meiner Tochter oder Enkeltochzer widerfahren … ja dann werde ich mein Leben dafür einsetzen diesen Verantwortlichen Politberbrechern /innen , die diese Verbrechen durch Ihr Handeln , verursacht haben , dass Sie dafür büßen müssen ! Ich fordere alle Eltern und Großeltern dazu auf, sich zusammen zu tun um diese Halunken endlich zur Rechenschaft zu ziehen ! ! Das sind wir unseren Kindern und anderen Verwandten schuldig !! Wenn ich nur die grüne debile Fresse sehe, dann wird mir übel !!
    #########################
    Geht mir ganz genauso. Dieser Rechtsstaat ist völlig kaputt. Er garantiert uns Bürgern -und unseren Töchtern und Söhnen- nicht mehr körperliche Unversehrtheit und relativ hohe Sicherhei (bei sehr hohen Steuern).
    Sollte den Meinigen etwas zustoßen – so werden die wirklich Verantwortlichen ……..

    -Rest Selbstzensur. Redefreheit gibt es nicht mehr in Deutschland.-

  91. Es war wohl noch schlimmer, als es hier vom PI-Redakteur geschildert wurde:

    Ein unfassbar brutales Verbrechen erschüttert Chemnitz!

    Ein 18-jähriger Asylbewerber aus Syrien soll im Keller eines Mietshauses im Zentrum ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigt haben!?

    Die Schülerin wurde so schwer verletzt, dass sie operiert werden musste.

    Im Keller soll der junge Mann um etwa 13.30 Uhr über das Mädchen hergefallen sein, sie vergewaltigt und dabei schwerst verletzt haben. Anschließend flüchtete er.

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/vergewaltigung/vergewaltigung-in-diesem-keller-55834506.bild.html

  92. servus ,

    die nichtnennung des syrers war kein flüchtigkeitsfehler ( der polizei ) sondern ein flüchtlingsfehler –
    und zwar in jeglicher bedeutung & richtung .

  93. Gardes du Corps 29. Mai 2018 at 11:40
    Einzelfall Nr. 4.453.752.456
    aber über 90% der Deutschen meinen, daß das zur Buntheit dazu gehört …
    Dummes Volk !!!
    —————————
    —————————

    Also bei mir liegt die Anzahl der Einzelfälle mit 29.647.513 deutlich niedriger, aber es kann natürlich sein, dass ICH mich verzählt habe.
    Zudem glaube ich, dass es nur etwa 80 bis 85 Prozent der Deutschen sind, für die solche Einzelfälle zur Buntheit halt dazugehören.
    ———————————
    ———————————

    Gardes du Corps 29. Mai 2018 at 11:40 schreibt weiter:
    „wer sich wehrt, wird nieder geschrien, beworfen, seine Familie wird angegriffen und das Auto abgefackelt“
    ——————————–
    ——————————–

    Ja, so sieht es aus! Notfalls werden auch Radmuttern am Auto gelockert, wohl in der Hoffnung, dass es anschließend ein oder zwei Hasser weniger gibt. Gelebte Demokratie und Meinungsfreiheit im Zeitalter des Kampfes gegen den Hass.

  94. Wir müssen lernen, wie Spartaner zu denken, todesmutig eingreifen und unsere Narben dann mit Stolz tragen. Allerdings würde ich nach dem Eingreifen und Rettung des Mädchens sofort verschwinden, den Heldenrollen werden heute schlecht honoriert…

  95. Ich habe es selbst schon mehrmals gesehen. Die kleinen Weiber sind regelrecht „mannstoll“.
    Sie postieren sich in Gruppen nahe der Einkaufszentren neben den sich gegenseitig schlagenden Rapefugees, die meinen, ihre Stärke demonstrieren zu müssen. Dann geht man auf die wartenden Mädchen zu, die entweder niemand gewarnt hat oder die unter dem AMIGA-Syndrom leiden.
    Schließlich bekommt man ständig eingehämmert, wie bunt und weltoffen man zu sein hat.
    Die Verkünder der Parolen haben leider nur den Arsch offen und was da raus kommt, weiß jeder selbst.

    Die Sozialisierung dieser Herrscher-Naturen, scheint keinen zu interessieren oder keinem bewusst zu sein.
    Wie bestellt, so geliefert. Mehr kann man dazu nicht sagen.

  96. Eben in meinem Postfach gefunden:
    https://soundoffice.blog/2018/05/26/verschwiegen-vertuscht-70-invasoren-vergewaltigen-14-jaehriges-maedchen-zu-tode/

    ##Dieser unfassbare Fall soll sich tatsächlich irgendwo in Deutschland zugetragen haben und das ist bei weitem noch nicht alles:

    Niemand kann die schrecklichen Qualen erahnen, die ein 14-jähriges Mädchen durchleidet, wenn 70 Invasoren über sie herfallen, um sich in abartiger Weise, widerwärtige Befriedigung an ihr zu verschaffen . 70 menschliche Tiere, die im sexuellen Blutrausch, den niedrigsten Trieben folgend ein Mädchen bis zur Bewusstlosigkeit brutal misshandeln und vergewaltigen, bis sie am Ende stirbt.

    Man kann nicht nachempfinden, wie es den leidgeprüften Eltern dabei geht, wenn es keine Gerechtigkeit für sie und ihrer zu Tode geschändeten Tochter gibt, weil dieser Vorfall von Seitens der Behörden verschwiegen, vertuscht und unter den Teppich gekehrt wurde. Demnach sollen die Eltern nach dieser abscheulichen Tat von der Kriminalpolizei bedroht worden sein, dass sie sehr große Probleme bekommen würden, wenn sie nicht schweigen.

    Die Mutter des Mädchens soll in Folge der entsetzlichen Ereignisse dermaßen traumatisiert gewesen sein, dass sie nicht mehr sprechen konnte und so haben beide Elternteile Deutschland den Rücken gekehrt, um sich in Ungarn niederzulassen.##

    Wer weiß näheres?

    MOD: Das ist völlig unseriös. Etwas mehr an Fakten sollte es schon sein und nicht irgendwasvon „Ich weiß was von einem der es von einem Bekannten einer Bekannten gehört hat..“.

  97. Ungläubige Schlampen beglücken, das geht hier nicht. Muss man dem Bub sagen und ihn verwarnen.

  98. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ – Maria Böhmer (CDU)

Comments are closed.