Print Friendly, PDF & Email

Von WALTER EHRET | Die Bundesrepublik sitzt im Europahandel auf 923,5 Milliarden fauler Wirtschaftskredite. Italien steht bei der Bundesbank mit 442,5 Milliarden in der Kreide und plant den Euro zu verlassen. Der überraschende Schienbeintritt des italienischen Stiefels droht Deutschland in den Staatsbankrott zu katapultieren.

Von einem drohenden Staatsbankrott zu sprechen, ist keine windige Panikmache und auch keine Verschwörungstheorie, sondern die bittere Realität dieser Tage. Auch wenn Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella die europakritischen Pläne des Regierungsbündnisses aus 5 Sterne und Lega zunächst noch einmal stoppen konnte, ist die Krise damit nicht ausgestanden. Die Entscheidung über den Austritt Italiens aus der EU ist lediglich verschoben. Das durch wahnwitzige EU-Eingriffe entartete Wirtschaftsverrechnungssystem Target droht weiterhin Deutschland zu verschlingen.

Gut gemeint und zur Katastrophe reformiert

Um die Abrechnungen im innereuropäischen Handel zu vereinfachen, führte die EU im November 2007 das schnelle Verrechnungssystem Target II ein. Alle innereuropäischen Handelsabschlüsse werden dabei zentral über die Europäische Zentralbank (EZB) abgewickelt. Überweisungen vom Absender zum Empfänger dauern dadurch nur noch Sekunden. Das Ganze funktionierte so: Alle EU-Partner erhielten bei der EZB ein Landeskonto. Eine italienische Firma, die Waren aus Deutschland erwirbt weist ihre Hausbank an, die fällige Rechnung auszuzahlen. Die Hausbank überwies an die Staatsbank, die an die EZB. Dort geht der Betrag über das Konto der deutschen Zentralbank an die Hausbank des Empfängers.

Es war ein schnelles und sicheres System, bis die EU beschloss, auch Abrechnungen auf Kreditbasis zu Lasten der nationalen Zentralbanken zuzulassen. Während für solche Abrechnungskredite zu Beginn nur erstklassige Bürgschaften akzeptiert wurden, verkamen die Kreditgewährungsvoraussetzungen in kurzer Zeit zu einer Farce. 2008 öffnete die deutsche Zentralbank alle Schleusen. Praktisch jede noch so fadenscheinige Garantie, die oft nur auf dem Papier existierte, wurde nun als Kreditgrundlage akzeptiert.

Italien und Spanien mutierten zu Raubrittern

Was EU und Zentralbanken bei den immer windiger werdenden Kreditvergaben ignorierten, war die Tatsache, dass in den Targetverhandlungen keinerlei Verpflichtung zur Rückzahlung der gewährten Kredite vorgesehen war. Ebensowenig wie ein Limit für die Verschuldung eines Landes gegenüber dem anderen. Vor allem italienische und spanische Firmen nutzten diese Regelungslücke nach Raubrittermanier aus. In nur zehn Jahren häuften italienische Einkäufer gegenüber Deutschland ein Schuldengebirge von 442,5 Mrd. Euro an. Alleine von März 2017 bis März 2018 erhöhte sich die Kreditvergabe an die Italiener von 364 Mrd. auf 442 Mrd. Euro. Spaniens Schuld beläuft sich mittlerweile auf 381 Mrd. Euro, die gesamte EU steht bei Deutschland mit 923,5 Mrd. Euro in der Kreide.

Inzwischen ist das Kreditvergabesystem so weit entartet, dass Deutschland immer weitere Gefälligkeitskredite vergeben muss, um die Schuldner bei Laune zu halten. Denn verlässt ein Land den Euroraum, wie das Italien gerade androht, verfällt die Landesschuld.

Die ganze Katastrophe der Target II-Entwicklung veröffentlichte die Wirtschaftswoche in einem hervorragenden Hintergrundartikel. Ohne die dort veröffentlichten Recherchen deutscher Ökonomen wüsste die Öffentlichkeit bis heute nichts über die Sturmwolken, die sich am Horizont des vorgeblichen Strahlemann-Himmels EU-Europas zusammenballen. Denn Berlin, wie die EU, versuchten wohlweislich, das Problem nicht publik werden zu lassen.

Italien bleibt unterdessen gar keine andere Wahl, als über kurz oder lang den Euroraum zu verlassen, wenn es wirtschaftlich wieder auf die Beine kommen will. Die Staatsverschuldung der Regierung Roms liegt mit 2,3 Billionen Euro bei 132% des Bruttosozialprodukts und zwingt jedwede künftige Regierung zum handeln.

Letzte Ausfahrt Staatsbankrott

Deutschland verbleibt damit nur wenig Zeit, um sich auf das mögliche Schlimmste vorzubereiten. Doch Berlin schweigt wie gewöhnlich. Dabei ist es allgemeine Expertenansicht, dass Deutschland weder die italienischen Handelsverbindlichkeiten von knapp 450 Mrd. Euro aus Steuermitteln stemmen kann, noch die 923 Mrd. Euro, wenn in Folge des italienischen Austritts die Eurozone wie erwartet zerfällt. Der letzte Ausweg aus dem Drama wäre dann der furchterregende deutsche Staatsbankrott.

Doch ob dieses Weltuntergangsszenario für die deutschen Bürger unsere wirtschaftshörige Kanzlerin überhaupt berührt, darf anzweifelt werden. Schließlich ist es nur das Volk, das sein gesamtes Vermögen, seine Sicherheit, seine Zukunft und den Wohlstandsaufbau von 70 Jahren verlieren würde. Und die Anliegen des deutschen Volkes rangieren in der Prioritätenliste Angela Merkels bekanntermaßen nicht an erster Stelle. Dem Bürger bleibt damit wiedereinmal nur das bekannte Benediktinermotto zum Trost: „Ora et labora“ (Bete und arbeite)!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

232 KOMMENTARE

  1. Ich pflege wieder einmal meine Erinnerung, als man mich als Spinner beschimpfte. Bei der Abstimmung über den EU Beitritt stimmte ich in der CH mit Nein.
    Heute würde ich diese Leute gerne mal wieder sehen.
    Ich wünsche dem deutschen Bürger keine Pleite, wobei das geheuchelt ist. Stegner z.B. schon 🙂

  2. Bis Italien (uns Andere) aus dem Euro-System entlassen werden, werden zunächst sämtliche Vermögenswerte der europäischen Bürger verfrühstückt. Dazu zählen Zwangshypotheken, Zwnagsanleihen, massive Rentenkürzungen und Streichung von Transferleistungen. Natürlich nur für Weiße, versteht sich. Danach zerfällt dann das Verbrecherkonstrukt € endlich mit einem lauten Knall und eine mehrjährige, schwere globale Krise entwickelt sich.

    In Europa kommt es dann darauf an, den Volkszorn in die ‚rechten‘ Bahnen zu lenken und die bürgerkriegsähnlichen Zustände, die sich unweigerlich entwickeln werden, dazu zu nutzen, mit den linksgrünen Politverbrechern und ihren kriminellen Systemen final aufzuräumen!

  3. Wir Deutsche sind voll im Arsch..
    .
    Der Euro war von Anfang an eine Missgeburt..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Die gigantische Euro-Krise
    .
    Die „Jetzt-erst-recht- Euro-Krise“: Italien ist Griechenland in XXL

    .
    Erinnern wir uns bald gerne an die Griechenlandkrise und den Brexit? Das waren doch nette, kleine Krisen! Mit Italien geht es buchstäblich ans Eingemachte und an die Reserven der Bürger. Wenn es zu Neuwahlen kommt, dann erst recht.
    .
    Oettinger war erstaunlich deutlich: Wenn Italien seine Schulden nicht mehr bedienen will und für die Frühverrentung neue Schulden machen will, dann kann es zum Absturz kommen. Kein internationales Kapital ist bereit, die Löcher im Stiefel zu füllen und EU-Europa hat für die Rettung zu wenig Geld im Sack. Denn Italien hat über 130% Schulden in Relation zum Sozialprodukt. Das ist mehr, als Griechenland im Jahr zwei nach Beginn der Krise dort hatte. Dazu kommen über 400 Mrd. Euro Target-2-Verbindlichkeiten. Wie sie abgetragen werden könnten, ist eine Frage auf die die einzige Antwort lautet: „gar nicht“.
    .
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-jetzt-erst-recht-euro-krise-italien-ist-griechenland-in-xxl/

  4. Ist doch nicht mal so schlecht.

    Nur nach einem totalen Systemkollaps kann man wieder neu anfangen. Das Merkel-Regime hat den Karren an die Wand gefahren. Nur wenn die einheimische Bevölkerung sämtliche Spareinlagen wegen der rotgrünen Irren-Ideologie von Frau Merkel verliert, wacht der deutsche Schlafmichel aus seinem Dauerkoma auf.

    Und dann werden die rotgrünen Spinner und Deppen des Merkel-Regime geteert, gefedert und aus dem Land gejagt.

    Vorher leider nicht! 🙂

  5. TotalVerzweifelt 31. Mai 2018 at 16:55

    Soll dieser verf*ckte Staat doch endlich vor die Hunde gehen…
    ———————————————————————————————————————

    JAAAHHAAAA Deutschland muss sterben damit wir leben können
    Schwarz ist der Himmel, Rot ist die Erde

    Gold sind die Hände der Bonzenschweine

    Doch der Bundesadler stürzt bald ab

    Denn Deutschland, wir tragen dich zu Grab

    AFD Wählen !!!!

  6. Genau aus diesen Gründen wurde doch der Italienische Staatspräsident aus Brüssel,Berlin,Paris entsprechend
    gebrieft.
    Man wird nun versuchen,bis zu den Neuahlen,irgendwelche Kredite nach Italien zu vergeben um den
    Zerfall des Euros und der EU aufzuhalten.
    Bricht Italien weg,war es das mit der EU,davon wird sie sich in dieser
    Form nie wieder erholen.
    Tja und dann dürfte auch Schluß sein mit den Wohltaten an die Goldstücke,Glücksritter und Sozialschmarotzer,dann brennt es dem Herrn Scholz aber ganz fürchterlich unterm Hintern,von
    Schwarzer Null ist dann nie wieder die Rede!

  7. Das private Geldvermögen der Deutschen beträgt rd. 6000 Milliarden Euro. Damit könnten alle Forderungen beglichen werden.

  8. Was soll’s. Die 923 Mrd Euro würden wir sowieso nie zurückbekommen. Zumindest können sich nach dem Zerfall der EU die Schulden nicht mehr erhöhen die Deutschland zu tragen hat. Also, es kann nach dem Staatsbankrott nur noch besser werden.

  9. Ein Staatsbankrott von Deutschland ist die beste Lösung!

    Die Diktatur des Merkel-Regimes wäre von einem Tag zum anderem beendet.

    Und die Millionen von parasitären Merkel-Gäste müssten z.B. nach Schweden weiterziehen, wenn sie hier nicht mehr durch die einheimische Bevölkerung durchgefüttert und vollversorgt werden.

    Also von daher ist ein Kollaps des Euros und ein Staatsbankrott das beste, das Deutschland passieren kann. 🙂

  10. Ganz ehrlich: Wenn kein Geld mehr da ist, ist auch nichts mehr für NGOs & illegale Einwanderer da. Natürlich werden dann die Innenstädte brennen, aber zum jetzigen Zeitpunkt wäre das noch zu managen, in zehn bis zwanzig Jahren würde es kritischer aussehen.

  11. Vielleicht wäre das gar nicht mal so schlecht, erstens würde dan den Mohamedanern nicht mehr alles in den arsch geschoben werden, wo nichts ist kam nichts gegeben werden. Zweitens würde dan das Deutschlandfeindliche regim twangaausgetauscht werden, egal was dan kommen mag, schlechter gehts nimmer.

  12. Ich denke nicht unbedingt, dass es zu einem Staatsbankrott kommt. Man könnte den Euro einfach weiter bestehen lassen und parallel dazu eine neue Währung aufbauen. Alle Forderungen, die auf Euro beruhen, würden dann entsprechend abwerten, d. h. auch die Staatsschulden würden entsprechend entwertet. Auch deutsche Banken dürften von einer italienischen Staatspleite nicht sehr betroffen sein.
    Anders sieht das bei französischen Banken aus, was weltweite Probleme im Finanzsystem auslösen könnte.
    Ausserdem könnte man Vermögen von Italienern in Deutschland so lange sperren, bis Italien zumindest einen Teil seiner Verbindlichkeiten eingelöst hat. Oder man tauscht die Guthaben auf deutschen Banken generell nur bis zu einer gewissen Höhe in die neue Währung um. Dies wäre eine Art Währungsreform, die jedoch auch alle diejenigen Treffen würden, die etwa grosse Vermögen aus Italien und Griechenland nach Deutschland gebracht haben, in der Hoffnung eben diesem Szenario zu entgehen.

  13. Lösung wird wohl sein:
    Zwangsanleihe auf Immobilien,
    einen Lastenausgleich hatten wir ja schon mal.
    als Kind habe ich den Ausdruck öfter gehört,
    heute lasse ich ihn mir auf der Zunge vergehen,
    weil ich verstanden hybe . . .

  14. Ich werde mein Wohnzimmer mit dann wertlosen Euro-Scheine tapezieren!

    Das sieht bestimmt ganz arg chick aus!

    Oder? 🙂 🙂 🙂

  15. Italien steht bei der Bundesbank mit 442,5 Milliarden in der Kreide und plant den Euro zu verlassen. Der überraschende Schienbeintritt des italienischen Stiefels droht Deutschland in den Staatsbankrott zu katapultieren.

    Nicht Italien steht bei der Deutschen Bundesbank in der Kreide, sondern die italienische Notenbank bei der EZB. Verläßt Italien den Euro, bleiben die Forderungen der EZB an die italienische Notenbank bestehen. Geht die italienische Notenbank pleite, übernimmt entweder der italienische Staat die Verbindlichkeiten, oder die Euro-Mitglieder haften für die 400 Mrd. Deutschland trägt davon seinen Anteil (27% glaube ich) über die Bundesbank. Das heißt, die Bundesregierung muß einen Kredit in Höhe 108 Mrd Euro zur Rekapitalisierung der Bundesbank aufnehmen und an diese überweisen. Die anderen 73% übernehmen die anderen Notenbanken. Steigt Britannien aus, erhöht sich der deutsche Anteil auf 31%.

    So habe ich das als Nicht-Volkswirt verstanden. Liege ich falsch, bitte berichtigen.

    Von einem Staatsbankrott Deutschlands wegen Euro-Austritt Italiens sind wir aber auf jeden Fall weit entfernt!

  16. Kurzfristig doof, langfristig gut. Kein Geld mehr da für Fremde zum Plündern.

  17. „Der Euro ist bedruckte Baumwolle.“
    .
    Bundesbank Chef Jens Weidmann:
    .

    „Gold ist der zeitlose Klassiker in seiner Funktion als Tausch-, Zahlungs- und Wertaufbewahrungsmittel.
    .
    Heutiges Geld ist durch keinerlei Sachwerte mehr gedeckt. Banknoten sind bedrucktes Papier, der Euro ist bedruckte Baumwolle.“

  18. Bin schon ganz neugierig, wie die neuen Teuro-Scheine aussehen werden und zu welchem Kurs man die alten Scheine wird umtauschen können. 100 Euro = 1 Neuro?

  19. hallo deutsches eck 17 uhr 08 :es war eine mißgeburt.wenn ich an die griechen denke , hat man von anfang an gewußt , daß man gegen maastricht verstoßen will…..der plan: deutschland soll und wird dran kaputt gehen.wenn frankreich und spanien sich melden , dann geht alles ganz schnell.maastricht ist wie versailles ohne krieg.

  20. Die Betriebsrenten sind aber auf jeden Fall eher weg. Weil ja in angeblich sicheren Wertpapieren angelegt.

  21. Unser Geld ist dann ja nicht weg – es hat nur jemand anderes.

  22. Hoffentlich sitzen die 87 Prozent Merkel- und Dummwähler dann nahe genug bei der Türe..!

  23. Der Bankrott muß ja auch Merkel und niemand mehr kümmern, denn er ist ja nicht mehr abwendbar. Er ist nur so lange abwendbar wie der Euro existiert und alle drin bleiben. Wenn Merkel oder andere sich dazu äüßern erklären sie ja den Bankrott. Deshalb dürfen sie sich ja gar nicht äußern. Mir ist das seit immer klar (es sein denn es gibt andere Lösungen die ich nicht kenne, aber ein Krieg scheidet ja aus).
    Deshalb ist es für mich ja auch verwunderlich, dass man hier den Zerfall des Euro will. Ich meine er wird zerfallen. Aber je schneller er zerfällt, desto eher die Katastrophe.

    Das einzige was mich interessiert (das andere nimmt ja ohne mein Zutun seinen Lauf) ist: Wir sind ja jetzt schon bankrott, aber es läuft alles wie gewohnt. Also sind wir dich noch nicht bankrott. Wann also ist man bankrott. Wenn Italien heute den Austritt erklärt sind wir bankrott.
    Was unterscheidet den Zustand eine Millisekunde vor Austritt (da ist ja noch alles normal) vo Zustand eine Millisekunde später wenn der Austritt erklärt ist.
    Ich hab mir das gestern oder vorgestern zum ersten mal so erklärt, dass unsere Forderungen dann nicht mehr in den Büchern stehen (jetzt sind sie ja noch drin, obwohl sie weg sind). Also muß der Nicht-Bankrott und die Normalität etwa damit zu tun haben, dass diese Forderungen noch existent sind. Irre Forderungen die weg sind, gewährleisten aber noch einen (relativ) normalen Ablauf.
    Das könnte dann ja theoretisch immer so weiter gehen.
    Nur wenn die Forderungen aus den Büchern gestrichen sind ist abrupt Schluß. Ich habs so versucht zu erklären, dass die Forderungen noch Kreditwürdigkeit für die BRD bedeuten. Also die BRD deswegen noch Kredite bekommt. Das würde heißen, das nix auf Realem beruht, sondern alles nur auf Kredit. Aber wen die Forderungen als Sicherheiten weg (also aus den Büchern sind) sind nix mehr is mit Kredit. Wer weiß mahr. Irgendwie so mu0 es aber sein, denn sonst würde ja heute schon alles zusammen brechen.

  24. Der Bankrott muß ja auch Merkel und niemand mehr kümmern, denn er ist ja nicht mehr abwendbar. Er ist nur so lange abwendbar wie der Euro existiert und alle drin bleiben. Wenn Merkel oder andere sich dazu äüßern erklären sie ja den Bankrott. Deshalb dürfen sie sich ja gar nicht äußern. Mir ist das seit immer klar (es sein denn es gibt andere Lösungen die ich nicht kenne, aber ein Krieg scheidet ja aus).
    Deshalb ist es für mich ja auch verwunderlich, dass man hier den Zerfall des Euro will. Ich meine er wird zerfallen. Aber je schneller er zerfällt, desto eher die Katastrophe.

    Das einzige was mich interessiert (das andere nimmt ja ohne mein Zutun seinen Lauf) ist: Wir sind ja jetzt schon bankrott, aber es läuft alles wie gewohnt. Also sind wir dich noch nicht bankrott. Wann also ist man bankrott. Wenn Italien heute den Austritt erklärt sind wir bankrott.
    Was unterscheidet den Zustand eine Millisekunde vor Austritt (da ist ja noch alles normal) vo Zustand eine Millisekunde später wenn der Austritt erklärt ist.
    Ich hab mir das gestern oder vorgestern zum ersten mal so erklärt, dass unsere Forderungen dann nicht mehr in den Büchern stehen (jetzt sind sie ja noch drin, obwohl sie weg sind). Also muß der Nicht-Bankrott und die Normalität etwa damit zu tun haben, dass diese Forderungen noch existent sind. Irre Forderungen die weg sind, gewährleisten aber noch einen (relativ) normalen Ablauf.
    Das könnte dann ja theoretisch immer so weiter gehen.
    Nur wenn die Forderungen aus den Büchern gestrichen sind ist abrupt Schluß. Ich habs so versucht zu erklären, dass die Forderungen noch Kreditwürdigkeit für die BRD bedeuten. Also die BRD deswegen noch Kredite bekommt. Das würde heißen, das nix auf Realem beruht, sondern alles nur auf Kredit. Aber wen die Forderungen als Sicherheiten weg (also aus den Büchern sind) sind nix mehr is mit Kredit. Wer weiß mahr. Irgendwie so mu0 es aber sein, denn sonst würde ja heute schon alles zusammen brechen.

  25. Der Bankrott muß ja auch Merkel und niemand mehr kümmern, denn er ist ja nicht mehr abwendbar. Er ist nur so lange abwendbar wie der Euro existiert und alle drin bleiben. Wenn Merkel oder andere sich dazu äüßern erklären sie ja den Bankrott. Deshalb dürfen sie sich ja gar nicht äußern. Mir ist das seit immer klar (es sein denn es gibt andere Lösungen die ich nicht kenne, aber ein Krieg scheidet ja aus).
    Deshalb ist es für mich ja auch verwunderlich, dass man hier den Zerfall des Euro will. Ich meine er wird zerfallen. Aber je schneller er zerfällt, desto eher die Katastrophe.

    Das einzige was mich interessiert (das andere nimmt ja ohne mein Zutun seinen Lauf) ist: Wir sind ja jetzt schon bankrott, aber es läuft alles wie gewohnt. Also sind wir dich noch nicht bankrott. Wann also ist man bankrott. Wenn Italien heute den Austritt erklärt sind wir bankrott.
    Was unterscheidet den Zustand eine Millisekunde vor Austritt (da ist ja noch alles normal) vo Zustand eine Millisekunde später wenn der Austritt erklärt ist.
    Ich hab mir das gestern oder vorgestern zum ersten mal so erklärt, dass unsere Forderungen dann nicht mehr in den Büchern stehen (jetzt sind sie ja noch drin, obwohl sie weg sind). Also muß der Nicht-Bankrott und die Normalität etwa damit zu tun haben, dass diese Forderungen noch existent sind. Irre Forderungen die weg sind, gewährleisten aber noch einen (relativ) normalen Ablauf.
    Das könnte dann ja theoretisch immer so weiter gehen.
    Nur wenn die Forderungen aus den Büchern gestrichen sind ist abrupt Schluß. Ich habs so versucht zu erklären, dass die Forderungen noch Kreditwürdigkeit für die BRD bedeuten. Also die BRD deswegen noch Kredite bekommt. Das würde heißen, das nix auf Realem beruht, sondern alles nur auf Kredit. Aber wen die Forderungen als Sicherheiten weg (also aus den Büchern sind) sind nix mehr is mit Kredit. Wer weiß mahr. Irgendwie so mu0 es aber sein, denn sonst würde ja heute schon alles zusammen brechen.

  26. Der Bankrott muß ja auch Merkel und niemand mehr kümmern, denn er ist ja nicht mehr abwendbar. Er ist nur so lange abwendbar wie der Euro existiert und alle drin bleiben. Wenn Merkel oder andere sich dazu äüßern erklären sie ja den Bankrott. Deshalb dürfen sie sich ja gar nicht äußern. Mir ist das seit immer klar (es sein denn es gibt andere Lösungen die ich nicht kenne, aber ein Krieg scheidet ja aus).
    Deshalb ist es für mich ja auch verwunderlich, dass man hier den Zerfall des Euro will. Ich meine er wird zerfallen. Aber je schneller er zerfällt, desto eher die Katastrophe.

    Das einzige was mich interessiert (das andere nimmt ja ohne mein Zutun seinen Lauf) ist: Wir sind ja jetzt schon bankrott, aber es läuft alles wie gewohnt. Also sind wir dich noch nicht bankrott. Wann also ist man bankrott. Wenn Italien heute den Austritt erklärt sind wir bankrott.
    Was unterscheidet den Zustand eine Millisekunde vor Austritt (da ist ja noch alles normal) vo Zustand eine Millisekunde später wenn der Austritt erklärt ist.
    Ich hab mir das gestern oder vorgestern zum ersten mal so erklärt, dass unsere Forderungen dann nicht mehr in den Büchern stehen (jetzt sind sie ja noch drin, obwohl sie weg sind). Also muß der Nicht-Bankrott und die Normalität etwa damit zu tun haben, dass diese Forderungen noch existent sind. Irre Forderungen die weg sind, gewährleisten aber noch einen (relativ) normalen Ablauf.
    Das könnte dann ja theoretisch immer so weiter gehen.
    Nur wenn die Forderungen aus den Büchern gestrichen sind ist abrupt Schluß. Ich habs so versucht zu erklären, dass die Forderungen noch Kreditwürdigkeit für die BRD bedeuten. Also die BRD deswegen noch Kredite bekommt. Das würde heißen, das nix auf Realem beruht, sondern alles nur auf Kredit. Aber wen die Forderungen als Sicherheiten weg (also aus den Büchern sind) sind nix mehr is mit Kredit. Wer weiß mahr. Irgendwie so mu0 es aber sein, denn sonst würde ja heute schon alles zusammen brechen.

  27. Verlässt Italien den Euro, droht Deutschland der Staatsbankrott

    Bleibt Italien in der €-Zone, droht der Staatsbankrott genauso.
    Von daher bleibt alles anders.

  28. Oh Herr… unseren täglichen Terror gib uns heute :
    .
    Moslem-Folklore!

    .
    Und wieder…
    Und wieder…
    Und wieder…
    Und wieder…
    Und wieder… Massenschlägerei von Moslems!
    .
    In Essen sind Massenschlägerei durch Moslems wohl schon Volkssport.
    .
    Moslems können den Terror einfach immer und immer wieder ausleben weil sie einfach nicht richtig bestraft oder ausgewiesen werden. Keine Konsequenzen.. Nichts.. Toleranz bis zum Untergang!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Massenschlägerei in der Essener Innenstadt:
    .
    Gruppen gehen mit Gürteln und Messern aufeinander los

    .
    Essen. Auf dem Burgplatz an der Kettwiger Straße in der Essener Innenstadt haben sich mehrere Männergruppen eine Massenschlägerei geliefert. Dabei sollen Gürtel und Messer zum Einsatz gekommen sein.
    .
    Als die Polizei gegen 15 Uhr auf dem Burgplatz eintraf, hatte sich die Schlägerei schon aufgelöst. In kleinen Gruppen entfernten sich die Männer vom Platz.
    .
    Doch die Beamten konnte vier Männer ausmachen, die in ihren Händen aufgerollte Gürtel hielten. „Sie waren teilweise verletzt und an ihrer Bekleidung waren Blutspuren erkennbar“, so die Polizei.
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/massenschlaegerei-essen-innenstadt-guertel-messer-polizei-burgplatz-id214433105.html
    .
    https://www.nrz.de/staedte/essen/massenschlaegerei-mit-messern-und-guerteln-in-essener-city-id214432465.html
    .
    .
    Moslems machen unsere Städte bundesweit zu No-Go-Areas, Kriegsgebiete und Drecks-Kloaken .

  29. Ich denke, dass wäre das Beste was diesem Lande passieren könnte.

    Auf den fetten Reset Knopf drücken und Neuanfang !
    Das System ist mit Parasiten zu vollgesogen, der Wirt überlebts nicht. Der Wirt stirbt samt Parasiten.
    Dazu auch die ganze Versnobtheit und Dekadenz. Zurück auf den Boden der Tatsachen, zu ureigensten natürlichen Instinkten sowie uralten und überlebenswichtigen Werten…
    Wie sooft im Leben muss man manchmal ein – zwei Schritte zurückgehen und dann Anlauf nehmen und gradeaus…

    In 70 – 100 Jahren dann wieder aufs neue…

  30. Na, das ist doch mal was anderes als die alltäglich gewordenen Mann-Messer-Frau-Vorfälle …

  31. Arbeite und bete ????

    Am besten die Arbeit direkt niederlegen , dann ist direkt Ende mit Merkel un Co!

  32. https://www.welt.de/politik/deutschland/article176846055/Asyl-und-Migrationspolitik-AfD-stellt-Antrag-fuer-Untersuchungsausschuss-vor.html

    Mein Kommentar ging nicht durch die Zensur:

    „Aufgrund der Grösse des Skandals, und das schon am Anfang, hätte der Ton ruhig noch lauter sein können. Die Fragen der Journalisten waren auch mal wieder unter aller Kanone als würde man garnicht wollen das der Fall aufgeklärt wird. Wurde Frau Merkel inzwischen schon ausgiebig gefragt explizit zu ihrer Schuld beim BAMF Skandal? Wenn nein warum nicht? Wo ist sie denn das sie nicht mal was dazu sagen kann, öffentlich!“

    Ja wo ist sie denn? Im übrigen bei der Tagesschau nicht ein Wort zum AfD Untersuchungsausschuss gefunden, vielleicht kommt da aber ja noch was…Ist ja nur der der grösste Skandal seit bestehen der BRD.

  33. Nur zur Erinnerung:

    Bisherige Staatskollapse, der Zusammenbruch ganzer Imperien, das Ende der DDR oder der UdSSR, oder auch von Jugoslawien, der Kollaps von Aktion-Börsen und Währungen gingen bisher nicht langsam und kontinuierlich, sondern von meist schlagartig von Heute auf Morgen.

    Wieso soll es beim Euro und der EU anders sein? 🙂

  34. Ich glaube, das war von Anfang an so geplant. Es war nicht nur Dummheit und Eitelkeit, die uns in diese Lage gezwungen hat, sondern auch sehr viel kriminelle Energie von korrupten Politikern und Parteien.

    Jetzt sind wir erpressbar und auspressbar für alle Zeit.

    Schlimm nur, das ein Riesenheer von buntesdeutschen Dummköpfen sich so riesig über die „schönen bunten Scheine“ gefreut und alle Warner so vehement niedergeblölkt hat.

    Aber für eine kriminelle „Elite“ ist es natürlich sehr leicht ein Volk von Idioten zu regieren.

    Wenn der Ganovenladen kracht, werden Millionen Schatzsuchende sich neue Einnahmequellen im Land erschließen müssen.

  35. Deutsches Eck 31. Mai 2018 at 17:16
    Ich werde mein Wohnzimmer mit dann wertlosen Euro-Scheine tapezieren!
    Das sieht bestimmt ganz arg chick aus!
    Oder? ? ? ?
    —————————————————————————————————————–
    Und ich dachte schon ich wäre der Erste mit der Idee 🙁
    Jedenfalls habe ich mehrere Rollen dieser schönen 0,- € Tapete (Dresdner Frauenkirche) geordert. Es sieht so schön aus und entspricht so echt dem Wert dieser Währung ;-)))
    Ja, das wird sicher etwas teuer, aber ich hoffe die Wohnung dann ja derart modernisiert günstig zu verkaufen !!!

  36. @ Fakten 31. Mai 2018 at 17:16

    Grundsätzlich richtig, aber …

    – „Die anderen 73% übernehmen die anderen Notenbanken. “
    Das halte ich für sehr zweifelhaft. Insbesondere, da GB ausfällt.

    – Wenn Italien den Euro abstößt, bleiben riesige Verbindlichkeiten und Forderungen zunächst offen.
    Die Lira (oder die neue Währung) wertet aber ab und alles zu Importierende verteuert sich enorm für Italiener. Damit wächst die Kreditunwürdigkeit weiter und es dürfte schwierig sein, neue Kredite aufzunehmen bzw. Anleihen zu begeben. Damit besteht das Problem weiter.

  37. polizistendutzer37 31. Mai 2018 at 17:28
    Ja wo ist sie denn?

    Habe heute irgendwo gelesen, dass „es“ zur „Mannschaft“ im Trainingslager gejettet ist.
    Man wird bestimmt bald schöne Selfies sehen, ganz hochachtungsvoll verbreitet 😀

  38. Von mir aus kann dieses ganze (man entschuldige meine Ausdrucksweise) verschissene Finanz- und Ausbeutersystem mit seinen wachstums- und renditebesoffenen Affen untergehen. Je eher desto besser. Wenn selbst Experten nicht mehr verstehen, was dort für hochkriminelle Finanz- und Verschleierungskonstrukte fabriziert werden und Computer irrwitzige ungedeckte Summen im Bruchteil einer Sekunde um die Erdkugel jagen, dann sollten bei jedem Menschen mit gesundem Verstand die Alarmglocken läuten. Wenn Gewinne nur noch privatisiert und Verluste sozialisiert werden, dann läuft etwas gehörig falsch, denn das nagt an der Substanz eines jeden Staates und raubt einem Volk und seiner Kultur die Zukunftsfähigkeit!
    Uns juckt der Crash nicht. Wir haben fast alles in Sachwerten und Edelmetall angelegt. Das sind Dinge die wir nutzen, begreifen, anfassen können und die ein beruhigendes Gefühl vermitteln. Mit Scheiß-Eurolappen kann ich mir den Hintern abwischen, weil das Wert-Versprechen von Draghi und Co. eben nur ein Versprechen ist; eine Goldmünze war vor 2000 Jahren eine Goldmünze und wird es auch in 2000 Jahren noch sein. Punkt.

  39. Es ist ja so, die deutschen Firmen haben beim Handel mit Italien immer ihr Geld bekommen. Die Bundesbank hat aber lediglich eine Forderung bekommen,

    Wenn diese Forderungen weg sind kann wahrscheinlich die Bundesbank für diese Forderungen keine Kredite mehr im Inland vergeben. Aber das kann sie dich jetzt auch schon nicht. Jeder Kredit der an Italien geht kann doch im Inland nicht mehr vergeben werden. Irgendwie so muß das sein. Die Bundesbank versorgt ja die privaten Institute mit Geld. Das kann sie wenn Italien austritt nicht mehr? Aber jetzt dann auch schon nicht mehr. Also das versteh ich noch was nicht. Und jetzt muß ich aufs Rad.

  40. Also mal ganz ehrlich:

    Die Euro-Scheine haben doch langsam mehr Ähnlichkeit mit Spielgeld als mit einer ernstzunehmenden Währung!

    🙂

  41. Auch die USA haben zwischen ihren Staaten eine Art Target-System. Das wird allerdings einmal im Jahr ausgeglichen. Unsere Experten wußten also, wie es funktioniert. Aber das funktionierende System war offensichtlich nicht gewollt. Gewollt war natürlich, dass Deutschland den gesamten Süden der EU finanziert.
    Und wenn es dadurch selber draufgeht, umso besser.

  42. Target II = Hartz IV hoch 4!

    Wenn wir pleite sind, werden wir die Mohammedaner nicht mehr „ali“mentieren können, dann werden die Rotweingürtel der grünen ÖD-SchmarothzerInnen geplüdert werden!

  43. Letzendlich ist/wird alles finanziert durch den traurigen Rest tatsächlich vertschaffender,
    zunehmend strampelnder, ausgesaugte, im kollektiven Suizid mangels Lebensenergier und horizont befindlicher deutscher kleiner Arschlöchher.

    „Der Deutsche kann nicht feiern“,
    hört man in Spanien, Italien, Frankreich, Griechenland,…

    Das ist wahr.
    Dazu fehlt ihm die nötige Lebensenergie.

    „Der Deutsche lebt, um zu arbeiten,
    der „XYZ“ arbeitet um zu leben!“,*
    hört man in Spanien, Italien, Frankreich, Griechenland,…

    (*)(falls er nicht Trickbetrug macht und ins Badewasser pinkelt.

    Target 2 ist eine Seite,
    die Bereicherungsinvasion eine andere,
    die Alimentation der „Marx-Bedford-Instiutionen“, der EU-Bonzen,
    deutscher „Volksvertreter“,…und, und, und, eine ganz andere.

  44. OT

    Onkel Donald über den Fall Roseanne Barr

    Donald J. Trump

    @realDonaldTrump
    Bob Iger of ABC called Valerie Jarrett to let her know that “ABC does not tolerate comments like those” made by Roseanne Barr. Gee, he never called President Donald J. Trump to apologize for the HORRIBLE statements made and said about me on ABC. Maybe I just didn’t get the call?

    17:31 – 30. Mai 2018

    Ebenfalls Gee.

  45. Ob die Pfaffen u. Kuttenbrunser langsam etwas merken?

    OT
    Erhöhte Sicherheitsauflagen: Fronleichnamsprozession abgesagt

    BERGKAMEN. Eine Fronleichnamsprozession im Ruhrgebiet am heutigen Donnerstag findet aufgrund erhöhter Sicherheitsbestimmungen nicht statt. „Das war eine schwere Entscheidung, weil Prozessionen eigentlich immer nur dann ausgefallen sind, wenn die Wetterlage nicht zuließ, daß sie stattfinden“, sagte der Pfarrer der Kirchengemeinde Sankt Elisabeth in Bergkamen, Thorsten Neudenberger, gegenüber Domradio.

    Die Gemeinde habe zuvor einen Brief vom Planungsamt der Stadt erhalten. „Wir hätten Absperrgitter stellen müssen, drei Lkw oder Pkw an neuralgischen Kreuzungen aufstellen müssen. Wir hätten den Prozessionsweg absperren sollen, auch jeweils mit zwei Wächtern an diesen Absperrungen für die ganze Zeit der Prozession“, erläuterte Neudenberger…
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2018/erhoehte-sicherheitsauflagen-fronleichnamsprozession-abgesagt/#comments

  46. @ int 31. Mai 2018 at 17:36

    Aber gerade hier auf PI wird die deutsche Arbeitsmoral immer sehr hoch gehalten.

  47. Staatsbankrott und Wirtschaftskrise sind notwendig wie nie zuvor.
    Nur dadurch wachen die linksgrünen und wohlstandsdegenerierten Spinner auf die immer meinten das ganze sozialparasitäre Prekariat aus der dritten Welt importieren und lebenslang durchalimentieren zu müssen.
    Die linksgrünen Teddybärenschwenker müssen raus aus ihren Wohlstandsoasen in denen sie ihre kranken Sozialexperimente erdacht haben.
    Die ganzen linksgrünen Spinner müssen lernen dass Wohlstand nur durch harte Arbeit mit gleichzeitigem Konsumverzicht geschaffen werden kann.
    Wenn unser Sozialstaat an die Wand gebrettert worden ist dann wachen diese Deppen auf.
    Von wegen irgendein nutzloses Studienfach als Dauerstudent belegen („Irgenwas mit Medien“)
    dann werden diese wohlstandverwahrlosten Hirnis mal die Ärmel hochkrempeln müssen und für einen kargen Lohn bei der Erdbeerernte oder zur Fließbandarbeit in der Fabrik schuften müssen.
    Harte Arbeit und geringer Lohn rückt dann schnell deren verkorkstes Weltbild wieder gerade.

  48. So offenbar sich Merkels tatsächliche Politik und ebenso ihre politische Richtung, von der ich schon mal geschrieben hatte, aber wohl niemand für Erst genommen hatte und mir bestimmt als Spinner bezeichnet. Doch wiederhole ich das noch einmal. Merkel ist nie eine Demokratin gewesen und ihr damalige Kampf, ist was sie heute auch noch tut, nämlich der Kampf gegen den imperilistischen Kapitalismus führt, und dazu gehören auch ihre „Gäste, mit denen die Verschuldung weiter in die höhe getrieben wird, damit das „kapitalistische Finanzsystem zusammen brechen soll. Jetzt ist das wohl fast schon zur realität geworden. Was Merkel damals wollte, hatte sie dank ihrer Mithälfer aller etablierten Parteien ja glänzend bewerkstelligen können. Man sollte, wenn man kann, aus Europa flüchten.

  49. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Und viele Probleme der heutigen „Gesellschaft“ lösen sich dann auch von alleine. Linke Dekadenz und Perversionen, Multikulti, Islam existieren hier nur, weil sie mit Falschgeld am Leben erhalten bzw. angelockt wurden.

  50. Italien wird den Euro niemals verlassen, da wären sie ja schon blöd. Für Italien ist der Euro wie Lottsechser. Viele arbeiten beim Staat, der Hauptjob ist in der Schattenwirtschaft, mit 55 in Rente und mit den Nullzinsen ein Häusl nach dem anderen bauen. So ist Italien reicher als Deutschland geworden.
    Ein sich arm rechnender Staat, aber reiche Bürger.

    Ist alles nur Show, Erpressung um noch mehr Geld aus Deutschland rauszupressen.

    Fallt nicht darauf rein !

    Das Risiko ist nicht Italien, sondern Merkel und Scholz, die sich von jedem Gigi einschüchtern lassen.

  51. Autodidakt 31. Mai 2018 at 17:31
    polizistendutzer37 31. Mai 2018 at 17:28
    Ja wo ist sie denn?

    Habe heute irgendwo gelesen, dass „es“ zur „Mannschaft“ im Trainingslager gejettet ist.
    Man wird bestimmt bald schöne Selfies sehen, ganz hochachtungsvoll verbreitet ?

    Ja. ES ist wieder mal auf dem Weg in die Umkleidekabine:
    http://cdn3.spiegel.de/images/image-139582-galleryV9-wiye.jpg

    Die Bundeskanzlerin will im Trainingslager von Eppan vorbei schauen. Joachim Löw hofft, dass Angela Merkel auch zu einem Spiel in Russland kommt.

    Hoher Besuch für den Weltmeister: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Trainingslager in Eppan am Sonntag im Hotel Weinegg einen Kurzbesuch abstatten.
    „Meine Informationen sind, dass sie vorhat, bei uns am Sonntag vorbeizuschauen. Sie möchte der Mannschaft hallo sagen. Sie möchte das ohne große Inszenierung. Das hat mittlerweile Tradition und wird von den Spielern gut aufgenommen“, sagte Manager Oliver Bierhoff am Donnerstag.

    Aus Regierungskreisen wurde Merkels Besuch am Sonntag bestätigt. „Sie möchte sich dort über den Stand der Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft in Russland informieren und den Spielern wie vor früheren Turnieren persönlich viel Glück und Erfolg wünschen“, hieß es.
    https://www.sport1.de/fussball/dfb-team/2018/05/angela-merkel-besucht-dfb-team-im-trainingslager-vor-wm-2018

  52. OT

    Der Rubel rollt mal wieder

    Forschungsprojekt Willkommenskultur

    Wissenschaftler der Universitäten Osnabrück, Kassel und Tübingen wollen die Langzeitwirkung der deutschen Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen seit 2015 untersuchen. Viele Unterstützungsnetzwerke für Flüchtlinge seien entstanden, die sich auch weiter vor Ort engagierten, sagte Projektleiterin Helen Schwenken. Gleichzeitig würden rechtspopulistische Äußerungen immer lauter. Beides solle analysiert werden.

    Die Forscher wollen in sechs Städten Interviews führen und lokalen Besonderheiten erkunden. Das Projekt wird mit 850.000 Euro vom Bund gefördert.

    Mein Gott! Fast eine Million für so eine politisch-ideologische ABM-Massnahme für taxifahrende Geisteswissenschaftler. Das Geld wird für dies und ähnlichen Mist (Genderforschung, Rechtsextremismus) mit vollen Händen herausgeworfen.

    https://idw-online.de/de/news696640

    Inhaltlicher Schwerpunkt des Projektes sind Bewegungs- und Organisierungsdynamiken in Flüchtlingshilfeorganisationen. Auch die Rolle von Frauenberatungsstellen und Frauenhäusern als Schutzorte werden untersucht. „Wir gehen davon aus, dass die Situation regional sehr unterschiedlich ist“, sagt Projektmitarbeiterin Dr. Katherine Braun vom IMIS. „Daher werden wir in sechs Städten, in Dresden, Hamburg, Kassel, München, Osnabrück und Tübingen Interviews führen und uns mit den lokalen Besonderheiten vertraut machen.

    Das und genau das ist der Grund warum ich AfD wähle. Und selbst wenn die einen Orang-Utan aus dem Frankfurter Zoo als Bundestagskandidaten aufstellen würden.

  53. Auch in einem Schweinesystem gibt.es Experten die sich solch einen Dreck der ungedeckten Checks auf Steuergeld kosten ausdenken ! Der EURO war von Anfang an ein Kardinalfehöer und die EZB ist der Vollstrecker einer Mafia !! Ich habe von Anfang an dagegen gekämpft.. doch die Deutschen Hirnis waren Eurobesoffen und standen gar In der Schlange vor den Banken um sich den ersten EURO im kleinen Plastikpack abzuholen !! Die Abschaffung des DM war ein Staatsstreich von Kohl und Roman Herzog als Bundesverfassungsgerichtsptäsident , als enger Freund von Kohl, hat dieser Herzog vorher dort platziert, damit die über 2000 Klagen gegen die Einführung erst gar nicht angenommen wurden ! Die Systemparteien – eigentlich Opposition – klatschte auch noch Beifall . Besonders pikant an dieser Geschichte ist , dass beide Kappenträger sind .. das sind nun mal Tatsachen !! Danach kamen nur noch Eurofeteschissten ins Finanzministerium , wobei der Schlimmste Scheuble war .. denn er hat uns alle bewusst belogen und betrogen .. das könnte er schon immer am Besten ! Eben… verraten und verkauft !

  54. „Winkelried 31. Mai 2018 at 17:39

    @ int 31. Mai 2018 at 17:36

    Aber gerade hier auf PI wird die deutsche Arbeitsmoral immer sehr hoch gehalten.
    _______________________________________________
    Das ist unterschiedlich, finde ich.
    Manche, viele sind gefangen in ihren Micrö-Elfenbeintürmen,
    Abzahlungen, Raten, die Kinder,…
    „der (Durchschnitts-)Deutsche“ ist ausgereizt bis zum Letzten.
    Viele hagen es sich bei „den ganz Großen“ abgeschaut, es ist eine Art Notbremse:
    (die aber nicht funktioniert*, und nun?)

    „Mich interessiert nur, was m i c h (innnerhalb meines „kleinen Elfenbeinturms“) betrifft!

    (*) Warum funktioniert dies nicht? (letztendlich)

    Weil es kein „Wir“ gibt.
    Die „Ohnemichels“ („Ohne Mich“-els) schauen zunehmen verwundert, deprimiert, verwezifelt aus der Wäsche…
    (…viele verdrängen…)
    …und strampeln weiter.

  55. OT
    noch mal Foto guggen. Zur Entspannung 😀

    yimg.com/ny/api/res/1.2/13x5Kx1mnZ4F8w.vgLw6Xw–/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjtzbT0xO3c9MTAyNDtoPTY4Mw–/http://media.zenfs.com/en/homerun/feed_manager_auto_publish_494/fb4ddc6483f367ea35888ebca91385c5

  56. @Der boese Wolf 31. Mai 2018 at 17:27
    Drohnenpilot 31. Mai 2018 at 17:17
    „Heutiges Geld ist durch keinerlei Sachwerte mehr gedeckt.“
    Finde den Fehler.

    stimmt nicht!

    wir haben doch mio. von Goldstücken und ungeschliffenen Edelsteinen aus Arabistan und Negerien quasi geschenkt bekommen, daß muß die Verluste doch mehr als wettmachen…..

  57. Cendrillon 31. Mai 2018 at 17:48
    Das und genau das ist der Grund warum ich AfD wähle. Und selbst wenn die einen Orang-Utan aus dem Frankfurter Zoo als Bundestagskandidaten aufstellen würden.
    —————————————
    🙂
    Richtig!

  58. Was meinte wohl Heraklit (520 v. Chr. bis 460 v. Chr.), als er sagte: „Der Krieg ist der Vater aller Dinge.“?

  59. VivaEspaña 31. Mai 2018 at 17:54

    ES möchte eben nur Schöne Bilder haben.
    🙂

  60. Cendrillon 31. Mai 2018 at 17:56
    VivaEspaña 31. Mai 2018 at 17:52

    Das heisst nicht „pero“ sondern „porque“. Ich sollt mich was schämen. So schafft man ja nicht mal A1

  61. Merkel und die ganzen Volksverräter freuen sich doch, wenn Deutschland zusammen bricht.
    Das Target-2-System wurde doch bewusst so aufgebaut, dass Doofland auf den ganzen Schulden sitzen bleibt. Hauptsache das selbst erarbeitete Geld kommt nicht den Deutschen zu Gute.
    Italien ist doch nur so hoch verschuldet, weil die Reichen zu wenig oder keine Steuern zahlen. Deshalb könnte man dieses Problem bei einer gerechten Steuerbelastung leicht beheben.
    Ein Finanzverbund mit ungleichen Ländern ist völliger Unsinn.

  62. Cendrillon 31. Mai 2018 at 17:48
    Das und genau das ist der Grund warum ich AfD wähle. Und selbst wenn die einen Orang-Utan aus dem Frankfurter Zoo als Bundestagskandidaten aufstellen würden.

    dito:
    Orang-plus:
    –vergleichsweise sehr geringe Futterkosten, da er sich nicht von teuren Edelgetränken und ähnlichem Kram ernährt.
    –keine bekleidungskosten(Anzug usw.)
    –legt wohl wenig wert auf gepanzerte Edel-Limousine. Campingwagen reicht.
    –hat vermutlich Flugangst spart Helikopter/Jet und somit das Klima nebenher gerettet, Hurrah!
    –Verzapft erheblich weniger todlangweilige reden.
    –geringere Lebenserwartung. stirbt somit nach seiner Außerdienststellung/Pensionierung und verbrennt weniger Rente…

  63. ledge Hammer 31. Mai 2018 at 17:54

    Cendrillon 31. Mai 2018 at 17:48
    Das und genau das ist der Grund warum ich AfD wähle. Und selbst wenn die einen Orang-Utan aus dem Frankfurter Zoo als Bundestagskandidaten aufstellen würden. “

    Ein Orang-Utan hat noch mehr Verstand als so mancher Politkasper.

  64. Eine kleine Erläuterung zu
    „Weil es kein „Wir“ gibt.

    Wo es kein „Wir“ gibt, geht die Summe aller Kräfte der kleinen „Ohnemichels“ gegen Null.

  65. Sollte den Italienern tatsächlich die Befreiung aus der extrem bevormundenden EU Umklammerung gelingen, wäre das für die Italiener ein Nationalfeiertag wert, wie nach einem gewonnenen Krieg.
    Los Italiener, zeigt den diktatorischen Brüsseler Bürokraten, dass ihr noch Eier in der Hose habt und dass ihr nicht solche rückgratlosen Weicheier seid, wie 87% der Deutschen.

  66. Ich sehne den Tag herbei, an dem das FDJ-Trampel und seine Schergen auf der Anklagebank sitzen!

  67. M.E gibt es nur ein Chance eine nahe Katastrophe abzuwenden und wieder auf die Beine zu kommen (vorausgesetzt das innerdeutsche Kreditwesen bräche bei einem Zerfalls des Euro zusamme, ein schwacher Euro ist für mich kein Problem, sondern gut )

    Italien muß zunächst am Leben gehalten werden. Der Euro muß am Leben gehalten werden. Target2 muß mittelfristig stabilisiert und langfristig abgebaut werden. Dazu muß man mit den Schuldnern (also den`PIGGS-Staaten) mit Zuckerbrot und Peitsche verhandeln. Es muß für die Schuldner genau so hart sein wie für Deutschland.Es muß erreicht werden, dass Deutschland nach und nach etwas für seine Forderungen bekommt, damit diese abgebaut werden. Sonst gibts eben den Crash. Auch eine AfD müßte so agieren.

  68. Mignon 31. Mai 2018 at 17:47
    Italien wird den Euro niemals verlassen, da wären sie ja schon blöd. Für Italien ist der Euro wie Lottsechser.

    So ist es. Und deswegen schrieb ich vorhin auch von den 6000 Milliarden privatem Geldvermögen der Deutschen. Übrigens steht gerade in der FAZ das Brüssel bereits neue Kredite vergeben will.

  69. Wäre doch Klasse wenn wir (vorübergehend) Pleite gehen. Was glaubt ihr wie schnell die ganzen Versorgunssuchenden weg wären?

  70. DocTh 31. Mai 2018 at 17:55
    Was meinte wohl Heraklit (520 v. Chr. bis 460 v. Chr.), als er sagte: „Der Krieg ist der Vater aller Dinge.“?

    Daran hat sich bis heute nichts geändert.
    Das Gleiche erkannten später auch Bismarck und Marx.

  71. Bei einem ehrlichen Kassensturz könnte man auch für D den Staatsbankrott konstatieren. Täten wir dies und „schüpften“ unter den „Rettungsschirm“ der EZB, wären wir sämtliche Verpflichtungen los. Oder sehe ich das falsch?

  72. Sledge Hammer 31. Mai 2018 at 18:09

    Götz Wiedenroth – immer wieder große Klasse.

  73. Aber eines muss man der Merkel lassen: Die Überraschung ist ihr gelungen.
    Jetzt müssen wir uns etwas für sie einfallen lassen. Da ist „Jugend forscht“ gefragt.

  74. „….Deutschland verbleibt damit nur wenig Zeit, um sich auf das mögliche Schlimmste vorzubereiten…..“
    ———————————————————

    Darauf ei dreifaches:

    WIA FAFFEN DAFF !

    :mrgreen:

  75. Das wäre gut wenn Deutschland fällt,fällt die ganze EU so auf was wartest du Italien?

  76. OT

    Der linksextreme Gesinnungsterror hat heute wieder zugeschlagen

    Uni Greifswald streicht Ernst Moritz Arndt aus dem Namen

    Nach hitzigen Debatten, Demonstrationen und mehreren Anläufen tilgt die Universität Greifswald den im Jahr 1933 anerkannten Namenspatron Ernst Moritz Arndt. Am Freitag tritt die geänderte Grundordnung in Kraft, der zufolge die Hochschule nur noch den Namen Universität Greifswald trägt, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte.

    https://www.rtl.de/cms/uni-greifswald-streicht-ernst-moritz-arndt-aus-dem-namen-4170510.html

    Erst wenn die letzte deutsche Strasse politkorrekt umbenannt ist, werden wir unsere Ruhe vor diesem linksextremen Gesinnungssumpf haben. Es sei denn dieser Sumpf wird vorzeitig ausgetrocknet.

    Ab 5 Uhr 40 wird zurück umbenannt

  77. int 31. Mai 2018 at 17:50

    Tja, der Euro hat den deutschen Durchschnittsbürger schwer in Haftung genommen. Allein, es scheint den meisten egal zu sein, dass sein Einkommen und Kaufkraft nahezu halbiert wurden. Von daher kann ich nicht ganz erkennen, wo der „Durchschnittsdeutsche ausgereizt bis zum Letzten ist“. Offenbar findet es die Masse doch gut, sonst würde man ja nach Abhilfe rufen.

  78. Diesem Land hilft nur noch ein totaler Staatsbankrott mit der Vernichtung aller Sparanlagen, Lebensversicherungen,Renten , Pensionen und einem DAX = 10 , sowie einer unvorstellbaren Massenarbeitslosigkeit.

    Erst dann begreifen 87 % der Wähler , dass sie von Vollidioten seit Jahren regiert wurden und der Euro neben der EU nur eingeführt wurden, um die Deutschen ohne Krieg wieder auf Null zu bekommen.

    Selbst diese Erkenntnis ist noch nicht sicher bei der Geistesverfassung der Mehrheitsbevölkerung in diesem Wolkenschieberland namens Deutschland.

  79. Wenn das Chaos ausbricht und das Leben eines deutschen Zivilisten endgültig keinen Pfifferling mehr wert ist, kann ich jedem nur empfehlen, über Edelmetalle zu verfügen, ein bißchen Silber (praktischerweise in Münzen zu 1/2 und 1 Feinunze=31g Silbergewicht) und Gold für größere Besitztümer. Eines ist klar: Wenn Staatsbankrott oder Hyperinflation kommen, ist es zu spät und der Papiereuro wird auf seinen inneren Wert zurückgeführt: Den von Brennmaterial (Papier)
    Es wäre also für jeden, der sichergehen will, etwas von seinem Bar- oder Kontogeld in die Nach-Euro-Zeit und Nach-Merkel-Zeit zu retten, nur zu empfehlen:
    Ersparnisse in Tranchen von (etwa) 9500 Euro abzuheben (was an Automaten dauert, wenn man nur 1 Karte hat, da Tageslimit von 1000 €) und diese NICHT in größere Scheine zu wechseln als der Automat ausgibt (weil man dazu den Personalausweis von der Bank erfaßt bekommt wg. Geldwäschegesetz). Mit diesen max. 9999€ zum „Tafelgeschäft“ eines Goldhändlers, wo man anonym und ohne Vorzeigen von Papieren bis zu diesem Betrag Edelmetalle kaufen kann. Hier gilt es, Fehler zu vermeiden:
    a) Zu kleine Stückelungen: Die prozentuale Händlermarge zwischen An- und Verkauf ist zu groß. Kleinste sinnvolle Einheit 1 Feinunze, besser: 100 g
    b) Zu große Stückelungen: 250 g liegt unter dem Limit von 10000€ (Geldwäschegesetz), sonst muß man den Ausweis vorzeigen und ist für den Staat als Goldbesitzer erfaßt
    c) Silber, Platin oder Palladium für mehr als Kleingeld, denn darauf wird Mehrwertsteuer/Umsatzsteuer 19% erhoben, die es beim Verkauf nicht zurück gibt. Gold hingegen ist steuerbefreit. Außerdem hat Gold für den Fluchtfall eine erheblich größere Wertdichte als Silber
    d) Keine Münzen, die erheblich über dem Materialpreis liegen und da auch nur 1-Feinunze-Münzen, für größere Einheiten immer Barren
    e) Die Barren in den eingeschweißten Packungen lassen, sonst ca. 10% Wertverlust

    Niemand kann einem garantieren, daß man zu allen Zeiten dieselbe Menge z.B. Lebensmittel pro Einheit Gold bekommt, aber es dürfte das einzige sein, für das man von der Römerzeit bis heute immer einen Gegenwert bekommen hat. Papiergeld wurde zuletzt 1923 und 1948 völlig entwertet, wer seine zu Kaisers Zeiten erworbenen Münzen (20, 10 seltener auch 5 Mark in Gold) nicht gegen wertloses Blech oder Papier getauscht hat, war im Gegensatz zu den anderen fein raus.

    Und noch eins: Wenn der „Bankrun“ erst einmal einsetzt, beißen den Letzten die Hunde – sprich: Die Automaten werden leer sein und die Banken öffnen nicht mehr und das Giralgeld wird als erstes teilbeschlagnahmt wie bereits in Zypern passiert. Und wer auf die Einlagensicherung der deutschen Banken (die Merkel stets zu Diensten waren), der EZB oder der Bundesregierung vertraut, der verdient das, was dann kommt.

    Und so ein Staatsbankrott kommt dann über’s Wochenende oder am Abend und dann ist das Geld bereits weg oder wie man 2001 sagte: Es ist nicht weg, es hat nur jemand anders (der „Flüchtling“, die Exportindustrie, die Asylmafia, die Großkonzerne des Globalismus und letztere dürften es in Auslandsaktien, Gold und Devisen umgerubelt haben)

  80. Fiatgeld-Schulden sind irrelevant. Die Banken verleihen gegen Zinsen wertloses Papiergeld an den Staat, der wiederum holt es sich unter androhung von Gewalt von den Einwohnern – ein tolles Rezept.

  81. Es ist ein Zeichen völliger Ignoranz anzunehmen, die Verantwortlichen für einen Staatsbankrott (so er denn käme) würden in Schimpf und Schande das Land verlassen und für Deutschland stünde ein unbelasteter Neuanfang auf dem Programm.

    Bullshit!

    Die Schafherde wird sich ängstlich blökend hinter genau denselben Verbrechern versammeln und auf neue Befehle warten.
    Die könnten z.B. darin bestehen, Zwangsanleihen auf ihre Immobilien aufzunehmen, um den Staatshaushalt zu sanieren. Für die Neuansiedler wird immer noch mehr als genügend Geld vorhanden sein. Und der Totalitarismus wird eher zu- als abnehmen.
    Merke: Wenn Katastrophen eine schlimme Lage verbessern würden – warum ist dies nach den verlorenen Kriegen des letzten JH nicht geschehen? Nein, das müssten wie schon selbst in die Hand nehmen. Aber da ist der teutsche Untertanengeist vor.

  82. 7berjer 31. Mai 2018 at 18:18
    Wie lautet denn da die Unterzeile; isch geh rap, oder isch geh club ?

    Die Unterzeile wurde zensiert:
    MAD MAMA: Wia gehn gangbang und ffehen mal in der Umkleide nach, wer daff fafft.

  83. Winkelried 31. Mai 2018 at 17:30

    Damit wächst die Kreditunwürdigkeit weiter und es dürfte schwierig sein, neue Kredite aufzunehmen bzw. Anleihen zu begeben. Damit besteht das Problem weiter.

    Da werden die Italiener vermutlich den Banker ihres Vertrauens fragen. Den Mario. Der hilft sicher gerne und großzügig. Staatsanleihen kaufen, alte Anleihen umschulden, irgendwie alles auf 99 Jahre strecken, etc.

  84. Das kunterbunte Großmerkelland pleite? Ei, das wäre etwas, um ein vernünftiges Deutschland endlich wieder zu bekommen.

  85. So ist es…und ich verdiene mich gerade blöd an der Blödheit der Europäer…was erwarten die von den USA? Das ist das Geburtsland des Kapitalismus! 😉

  86. Autodidakt 31. Mai 2018 at 17:31

    „Habe heute irgendwo gelesen, dass „es“ zur „Mannschaft“ im Trainingslager gejettet ist.
    Man wird bestimmt bald schöne Selfies sehen, ganz hochachtungsvoll verbreitet.“

    Erst ab Sonntag. Erst dann trifft sie auf die „Mennschaft“. Vorher wird sie wohl die Gelegenheit nutzen, sich mit Lothar, der Misere, zu besprechen.

  87. Hierzulande werden sie erst dann aufwachen, wenn der Staat auf der Sparer Vermögen zurückgreift und wenn die Deutschen so wie die Griechen am Geldautomaten jede Woche nur 70 EUR abheben dürfen, schlimmsten falls wenn die Bank komplett geschlossen ist, ein Schild GESCHLOSSEN am Eingang hängt, dort wo hinter der Scheibe sonst der Geldautomat wartet!

  88. Manchmal ist ein schreckliches Ende besser als ein Schrecken ohne Ende.

    Die Deutschen haben gezeigt, dass sie aus den Trümmerlandschaften des Zweiten Weltkrieges innerhalb von wenigen Jahrzehnten blühende Landschaften erarbeiten konnten.

    Vielleicht zerreißt es ja die EU, hoffentlich! Dann kann man erst mal die Grenze dicht machen und dann alles Wirtschaftsschmarotzer-Gesocks wieder rauswerfen.

    Danach dann vielleicht so eine Art EWG, zollfreier Raum, in einem erstarkten Europa nationaler Staaten. Alles ohne den Aderlass durch die EU. Können die Mädels dann wieder sicher ein Freibad besuchen oder im Wald joggen gehen, wie früher halt mal.

  89. Was machen eigentlich Merkels Gäste, wenn der Staatsbankrott tatsächlich eintrifft und diese nicht mehr alimentiert werden können? Richtig, sie holen sich das mit Gewalt, was ihnen Merkel versprochen hat und ihnen somit zusteht. Und ruckzuck ergeht es Deutschland dann wie dem einst blühenden Libanon…

  90. Vae victis 31. Mai 2018 at 18:40
    Und ruckzuck ergeht es Deutschland dann wie dem einst blühenden Libanon…

    Ja und? Das merken die gehirnamputierten Affen wahrscheinlich gar nicht….was soll man von Menschen erwarten die 16 Jahre immer die gleichen korrupten Verbrecher wählen? Solche Leute merken nichts mehr. Trump hat genau das Richtige gemacht. 😉

  91. Vae victis 31. Mai 2018 at 18:40-Was machen eigentlich Merkels Gäste, wenn der Staatsbankrott tatsächlich eintrifft und diese nicht mehr alimentiert werden können? Richtig, sie holen sich das mit Gewalt, was ihnen Merkel versprochen hat und ihnen somit zusteht.
    ___________

    Ja natürlich, wenn sich die Deutschen wie eine wehrlose Schafherde verhalten und weiter auf Retter warten die für sie in das Risiko gehen und sie selbst nebendran stehen und warten , bis die Schlächter mit den langen Messern kommen.

    Diesmal gilt : Entweder selbst sich wehren und kämpfen oder mit allem was man hat untergehen.

  92. Was waere wenn DE mit dem Export-Wachstum-Wahnsinn endlich aufhören würde…??
    dann braeuchte man in DE nicht mehr haenderingend noch mehr Fachkraefte?

    dann dürften auch die anderen Laender was produzieren und exportieren, zur Abwechslung mal in Richtung DE?

    das würde eine ganze Menge an Problemen innerhalb der EU lösen!

    ist diese Szenario nicht der Überlegung wert?

  93. Sehr interessant wäre es doch mal, zu überprüfen, wo die deutschen Goldreserven jetzt sind und wieviel davon übrig ist. Warum wurden die denn eigentlich in fremde Hände bzw. auf einen anderen Kontinent gegeben? (Wegen des „Kalten Krieges“, klar. Wer es glaubt.)

    07. Januar 2014

    „Was ist mit unseren Goldreserven passiert?

    Mickrige 37 Tonnen der Goldreserven kamen 2013 aus New York und Paris zurück nach Frankfurt – von geplanten 300 Tonnen. Auch neue Barren sollen dabei gewesen sein. Was ist mit unserem Goldschatz geschehen?

    (…)
    Skeptiker vermuten schon lange, dass der deutschen Goldschatz im Ausland gar nicht oder nur teilweise existiert oder aber die Goldbarren einen Kern aus Wolfram oder Blei besitzen und damit einen deutlich geringeren Goldanteil als vermutet aufweisen. Die Ankündigung, deutsche Goldreserven aus den USA, Frankreich und London nach Deutschland zurückzuholen, um sie zu prüfen, empfanden einige Beobachter daher als wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Dennoch sparen Skeptiker nicht mit Kritik. Sie hätten am liebsten alles Gold so schnell wie möglich in Deutschland, damit vor dem Zugriff von Manipulatoren und Enteignern sicher ist.

    Bis heute haben aber nur 37 Tonnen Gold den Weg nach Hause gefunden. Unmittelbar vor Weihnachten hatte Bundesbankpräsident Jens Weidmann gegenüber der Bild-Zeitung diese Zahl genannt. „Aus Aufzeichnungen der US-Notenbank geht hervor, dass sich die Lagerbestände von aufbewahrtem Fremdgold im Jahr 2013 lediglich um gute fünf Tonnen reduziert haben. Von den in Deutschland eingegangenen 37 Tonnen stammt dementsprechend nur ein sehr geringer Teil aus den New Yorker Lagern.“, sagt Goldmarktexperte Dimitri Speck, der sich auf Mustererkennung und auf die Entwicklung von Handelssystemen spezialisiert hat.

    Was Goldenthusiasten und -experten dabei besonders irritiert: Weidmann sprach davon, dass eine Sicherheitsfirma einen Teil der Barren einschmelzen ließ und dann per Flugzeug und Lkw nach Frankfurt transportieren ließ. Es sei eine große logistische Herausforderung gewesen, so Weidmann. Wegen dieser Aussagen sind einige Marktbeobachter in Alarmstimmung: Offenbar handelt es sich nicht um das deutsche Gold, dass einst in Verwahrung gegeben wurde, sondern neue Barren mit Stempel von 2013. Die Frage, warum Goldbarren bereits vor ihrem Eintreffen in Deutschland eingeschmolzen wurden, sorgt für Spekulationen. War das deutsche Gold in den USA etwa gar nicht mehr oder nur noch teilweise vorhanden? Haben die USA das deutsche Gold im Handel oder für Verleihgeschäfte genutzt, oder sogar damit den Goldpreis manipuliert?
    (…)

    Die Deutschen Goldreserven sind vor allem aus zwei Aspekten wichtig:
    Erstens dienen sie dem Vertrauen in die Stärke der heimischen Wirtschaft und sichern den Staatshaushalt ab. Zweitens muss die Reserve im Ernstfall – etwa dem Zusammenbruch des Euro oder der deutschen Wirtschaft – rasch in stabile Währungen umtauschbar sein.

    Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, zumindest in New York und London unmittelbar Goldbestände zu halten. Experte Speck würde sich sogar noch höhere Reserven wünschen: „Relativ zur Wirtschaftskraft Deutschlands wären größere Goldbestände angebracht. Ich gehe davon aus, dass Gold in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen wird.“
    (…)
    Die USA verwahren für Deutschland insgesamt 122.597 Barren.
    (…)
    „Wünschenswert wäre, dass mehr als die geplanten 50 Prozent der deutschen Reserve im Inland gelagert würden“, meint Speck.

    Warum die Rückholung von nicht einmal zehn Prozent der deutschen Goldreserven insgesamt sieben Jahre dauern soll, bleibt hingegen umstritten. Die Bundesbank verweist jedoch auf Nachfrage auf zwei Faktoren, die für den wenig ehrgeizigen Zeitplan entscheidend waren. Zum einen die aufwändige Logistik: Der Transport sollte über einen längeren Zeitraum gestreckt werden, um einerseits die notwenigen Tresorkapazitäten bereitstellen zu können und andererseits die Sicherheit der Transporte zu erhöhen. Zum anderen war mit dem Zeitkorridor bis 2020 auch ein klares Signal verbunden: Trotz Schuldenkrise in der Euro-Zone und den USA besteht kein Handlungsdruck. Schließlich sei das deutsche Gold sicher bei uneingeschränkt vertrauenswürdigen Partnern in Verwahrung.“

    https://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/deutsches-gold-im-ausland-was-ist-mit-unseren-goldreserven-passiert/9296876.html

    Wie…vertrauensvoll. *Räusper*
    Ich würde darauf wetten, dass es eine sehr unangenehme Überraschung gibt, wenn man mal nachsähe, wieviel vom deutschen Gold noch da ist.
    Deutschland wird sein Eigentum mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nie wiedersehen.

  94. Auf Geschäftspartner auf die man sich nicht verlassen kann, die irrational und willkürlich handeln und nur ihrem persönlichen Interessen verpflichtet sind kann man sich nicht verlassen…darf man sich nicht verlassen…sonst ist man verlassen. 😉

  95. Eine okkulte Sekte mit einem Faible für Zahlen beschloss dereinst,
    unser heiliges Deutschland zu zerstören. Und die ganze westliche
    Zivilisation gleich mit dazu. Aber der Hass gilt insbesondere
    Deutschland.

    Ich glaube, hier bei PI muss man nicht die ganzen Hinweis-Zaunpfähle
    aufzählen, die jeder, der nicht verblödet ist, schon seit Jahren sieht.

    Da gab es ja die Ansage, das Deutschland spätestens 2020 ein „failed state“
    sein wird. Friedman (ehemals stratfor) machte da ja auch eine düstere Bemerkung.

    Im ganzen Land sind Hochverräter am Werk. Und ein nicht geringer Teil davon
    ist schlicht zu blöde um zu kapieren, was hier abläuft und woran sie aktiv
    mitarbeiten. Das sind die vielzitierten nützlichen Idioten.

    Machen wir uns schonmal geistig für alles bereit. Auch auf Gewaltausbruch !

  96. „Wo sind die deutschen Goldreserven – Hat die FED die deutschen Goldreserven verzockt“

    https://www.youtube.com/watch?v=ehxB19HqQJE

    „Insider Exposes Shocking Truth On German Gold Repatriation

    (…)
    Eric King: “But, Peter, the Germans asked to see their gold supposedly stored at the New York Fed and they were told, ‘No,’ by the Fed. The absurd excuse given to the Germans was that their entry into the vault would somehow represent a ‘security risk.’ This is of course preposterous but that was the lie that was used to conceal whatever truth the New York Fed did not want the Germans to discover — namely that their gold was already sold into the market.”

    Boehringer: “That’s absolutely right. I can only agree with you that it is preposterous. Even the 5 tonnes that have been repatriated back to Germany from the Fed had to be recast. Why in the world would our original serial-numbered gold bars deposited into the Fed for safekeeping have to be melted down and recast into new bars?

    This caused great concern on our end because it only increased the speculation that the German gold had already been sold into the market and was not safely stored in the New York Fed’s vault. This is my opinion also. I don’t believe that the Fed has our gold and that’s why they would not allow for the gold to be seen by German officials.

    https://kingworldnews.com/insider-exposes-shocking-truth-on-german-gold-repatriation/

  97. Kommt es zum Staatsbankrott, dann wird der Bürger zeigen von wem die Macht ausgeht.
    Da können einige Leute nicht mehr ruhig schlafen.
    Rausreden können die sich dann nicht mehr. Es haben genug schlaue Leute auf die Gefahren hingewiesen. An deren Stelle würd ich schon mal die Koffer packen.
    Wir haben ein Leben lang gearbeitet und braf Steuern gezahlt und dann soll alles weg sein??

  98. Dass die Deutschen einen Sklavenstatus haben, werden sie (werden wir) noch mehr als deutlich zu spüren bekommen.

  99. Cendrillon 31. Mai 2018 at 17:48

    OT

    Der Rubel rollt mal wieder

    Forschungsprojekt Willkommenskultur

    Nutzloser kann man doch die deutschen Steuergelder gar nicht mehr verbraten!
    Es sei denn man schmeißt jedem eingewanderten Sozialschmarotzer die Kohle hinterher.

  100. Es gibt Verschwörungstheorien, dass NICHT NUR das deutsche Gold diese seltsame Weise verschwunden war. (z.B. Ungarn’s Goldreserven wurden bewiesenermassen gestohlen, leider)
    ich las auch Berichte über das Gold der Chinesen !!!!!, die damals vor dem WK ebenfalls den USA zur „Aufbewahrung“ anvertraut wurde…. und sich ebenfalls wie Staub im Wind auflöste….

  101. Man muss ja kein Wirtschafts-Experte sein, um sich zu fragen, wohin denn die Entwicklung bei den Target-Salden führen soll. Wieviele Milliarden Euro müssen denn zu den 923,5 noch hinzukommen, damit die Summe endlich fällig wird? In absehbarer Zeit steigt die Summe auf einen Betrag, der von keinem Schuldnerland bezahlt werden kann, ohne dass dieses pleite geht.
    Um einen Total-Crash zu vermeiden, kommt doch letztendlich nur ein Schuldenschnitt zu Lasten des deutschen Steuerzahlers in Frage., wenn nicht, platzt der Euro. Da man dies unbedingt vermeiden will, werden die Target-Verbindlichkeiten erst einmal gestreckt werden,bis die Riesen-Blase platzt.
    So paradox es klingt: mit unseren Exporten in die Pleite-Länder beschleunigen wir den Untergang des Euro-Systems. Müssten nicht wieder die kleinen Bürger besonders darunter leiden, wäre es ja nicht schlimm, wenn wir unsere D-Mark wieder bekämen.

  102. Wer kann sich schon etwas unter STAATSBANKROTT vorstellen!

    Die älteren Herrschaften unter uns, welche die Währungsreform 1948 miterlebt haben, als ihr Gespartes plötzlich zwangsumgetauscht wurde und die Reichsmark in DM verlustreich konvertiert wurde, sie wissen was uns blühen könnte und werden hellhörig! Für diese Leute sind die Vorwarnungen keine Verschwörungstheorien, sondern beunruhigende Alarmsignale mit Rückblick auf erschreckende wie vernichtende Erfahrungen, die uns „Wohlstandkindern“ unvorstellbar sind und deshalb undenkbar erscheinen!

    Wer beschäftigt sich schon laufend damit, versteht das Finanzsystem überhaupt?
    Dann verschwinden 58 MIO Behördengelder!
    Plötzlich ist das Geld halt weg!

  103. Denksportaufgabe: Stellen Sie sich einen multikulturellen, kunterbunten Betrieb vor, indem 10 Sprachen gesprochen, 200 Feiertage im Jahr gefeiert und jeder seinen kulturellen Eigenarten bis zum Exzess auslebt….

  104. „Der exklusivste Club der Welt und seine dunkle Vergangenheit

    Er ist mitten in der Stadt – und doch unerreichbar: Das Gebäude der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) wird auch der «Turm von Basel» genannt. Der Bau aus den 70er-Jahren liegt direkt neben dem Hauptbahnhof am Centralplatz 2 und ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Trotzdem bekommt kaum jemand sein Inneres zu Gesicht. Der Zugang beschränkt sich weitgehend auf die rund 600 BIZ-Mitarbeiter und Angestellten von Notenbanken.

    Für Normalsterbliche könnte der Turm auch auf dem Mond stehen. Er befindet sich auf extraterritorialem Gelände, Schweizer Behörden dürfen ihn nur mit Genehmigung betreten. Das Gebäude hat seinen eigenen Schutzbunker, ein eigenes Minispital und ein weit verzweigtes Untergrundarchiv. Wenn sie überhaupt Zutritt erhalten, werden Besucher stets von Wachpersonal begleitet. Das kommt nicht von ungefähr. Der «Tower of Basel», so die These von Adam LeBor in seinem gleichnamigen Buch, sei nicht mehr und nicht weniger als die «geheime Bank, die die Welt regiert».“
    https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/Der-exklusivste-Club-der-Welt-und-seine-dunkle-Vergangenheit/story/16737331

    Ach so, Schutzbunker? Na, die werden schon wissen, warum sie den brauchen.
    Mit Geld regiert man die Welt und entfacht Weltkriege.

    “The war wasn’t only about abolishing fascism, but to conquer sales markets. We could have, if we had intended so, prevented this war from breaking out without doing one shot, but we didn’t want to.”

    Winston Churchill to Truman. Fulton, USA March 1946

    “Germany is becoming too strong. We must crush her.”

    To American General Robert E. Wood, in November 1936. Quoted in: Peter H. Nicoll, Englands Krieg gegen Deutschland, p. 83.

    “Germany’s unforgivable crime before the second world war was her attempt to extricate her economic power from the world’s trading system and to create her own exchange mechanism which would deny world finance its opportunity to profit.”

    Churchill to Lord Robert Boothby, as quoted in: Sidney Rogerson, Propaganda in the Next War (Foreword to the second edition 2001), originally published in 1938.

  105. @Selbsthilfegruppe

    Mit der Initiative „Holt unser Gold heim“ beschäftigt sich Peter Boehringer schon seit zig Jahren.
    Haben vor einigen Jahren diesbzgl. mal eine Pedition unterschrieben.

    https://www.pboehringer.de/

  106. Der Merkelstaat MUSS geschwächt werden!
    Von mir aus auch Pleite gehen!
    Dann hat dieser IRRE Spuk schnell sein Ende!
    🙂 🙂

  107. Winkelried 31. Mai 2018 at 17:08
    Das private Geldvermögen der Deutschen beträgt rd. 6000 Milliarden Euro. Damit könnten alle Forderungen beglichen werden.

    ———————————————————————
    Ich weiß nicht ob das alles verfügbar ist. Und es kann nicht jeder mit einem sechstel belastet werden. Wer also zahlt?

  108. Winkelried 31. Mai 2018 at 17:08
    Das private Geldvermögen der Deutschen beträgt rd. 6000 Milliarden Euro. Damit könnten alle Forderungen beglichen werden.

    ———————————————————————
    Ich weiß nicht ob das alles verfügbar ist. Und es kann nicht jeder mit einem sechstel belastet werden. Wer also zahlt?

  109. Staatsbankrott, dazu noch Millionen unproduktive INVASOREN wie Stein am Bein: Versailles und Weimar wiederholen sich, hoch zwei!

  110. Mal ehrlich, wir bezahlen für das, was wir verkaufen. Darf man so etwas „dämlich“ nennen, ohne als Hasser bestraft zu werden?
    Irgendwie passt alles zusammen in diesem „Das Land“. Hauptsache, Lichterketten gegen rechts und eine nicht zu starke Krümmung von Gurken und Bananen.
    So langsam kommt man sich vor wie in einer riesengroßen Irrenanstalt.

  111. Fakten 31. Mai 2018 at 17:16

    In der Theorie habe ich das auch schon so gelesen. Aber es sind doch alle pleite, insofern kann das doch nur noch formal aufrecht erhalten werden. Aber wird es momentan ja auch.

  112. Autodidakt 31. Mai 2018 at 19:16

    Danke.
    (Da gibt es wohl leider nicht mehr viel zu holen.)
    ______________________________

    Animeasz 31. Mai 2018 at 19:05

    Hm, wahrscheinlich sind das keine Verschwörungstheorien. (Begriff von der CIA eingeführt, um vom Mainstream abweichende Infos und Meinungen zu diskreditieren.)

    Interessant zu wissen aber, danke.

  113. Franz 31. Mai 2018 at 17:34

    Deutschland wollte wohl auch exportieren. Nicht nur zahlen. U.u. Hat an sich verkalkuliert.

  114. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Je schneller der Knall kommt, desto besser.
    Ich hätte nie gedacht, dass ich ein mal sagen werde „bin ich froh, schon so alt zu sein“. Traurig, aber wahr.

  115. DvonSinnen 31. Mai 2018 at 19:25
    Bald werde ich für ein Brot eine Billion Oiros bezahlen.
    ————————————————————————————————————————
    Ich muss auch noch mal durchzählen, ob ich für meines Ois noch ein paar kleine Golbarren
    kriegen kann !

  116. ich_fasse_es_nicht 31. Mai 2018 at 18:54

    Eine okkulte Sekte mit einem Faible für Zahlen beschloss dereinst,
    unser heiliges Deutschland zu zerstören. Und die ganze westliche
    Zivilisation gleich mit dazu. Aber der Hass gilt insbesondere
    Deutschland.
    ____________________________

    Okkulte Sekte trifft es:

    Bester Beweis: Lagarde, die „im Auftrag“ kabbalistische Botschaften überbringt (und zwischen „western year“ und „lunar year“ unterscheidet). In Ton und Bild:

    Min. 1:23:
    https://www.youtube.com/watch?v=QYmViPTndxw

  117. Aussteiger 31. Mai 2018 at 18:08
    Deutschland wird das geliehene Geld eh nie zurück bekommen.

    ——————————————————–
    Das ist so nicht richtig: die Exportfirmen bekommen schon ihr Geld. Nur die die nicht in Export machen zahlen den Laden.

  118. Wer A sagt, muß auch B sagen.
    Wer Zonenwachtel sagt, muß auch Vater: Wessi-in-die DDR-geflüchtet und Mutter: polnische-Jüdin sagen.

  119. Vielleicht ist der deutsche Staatsbankrott auch genauso gewünscht?
    Ordnung aus dem Chaos? Ich meine, ganz blöde sind die „Eliten“ ja nicht – sie sehen genau, wo das Ganze hinführen wird und können es steuern. Und wenn man sieht, dass sich bei den Bilderbergern alle diejenigen treffen, die unterm Jahr immer vorgeben, gegeneinander zu arbeiten, dann entbehrt dies nicht einer gewissen Ironie. In der Politik geschieht offensichtlich eben doch nichts zufällig.

  120. hoppsala 31. Mai 2018 at 17:04
    Italien wird den Euro nicht verlassen koennen. Dafuer werden die Jesuiten sorgen.

    Sehr gut erkannt!
    Leider kennen die Wenigsten diesen Zusammenhang.
    Seit der Jesuit im Vatikan sitzt, beschleunigen sich die Ereignisse.

  121. Sie werden das kommende Finanz- und Wirtschaftschaos, das einzig und allein die irren Politiker zu verantworten haben, den Bankstern und Raubtierkapitalisten in die Schuhe schieben. Und 87% werden diese Lüge fressen.
    Hohe Leistungen, Genossen.

  122. Das wäre eine gute Gelegenheit den Euro loszuwerden, die Asylforderer fernzuhalten und Merkel zu entthronen.
    EU stirbt und Europa kann leben. Die Länder brauchen ihre Landeswährungen zurück.

  123. @Doktor: „Wer Zonenwachtel sagt, muß auch Vater: Wessi-in-die DDR-geflüchtet und Mutter: polnische-Jüdin sagen.“ Da ist was dran und vor allem: Merkel ist in Hamburg geboren – sie ist eine waschechte Westdeutsche und zu einem Viertel Polin. Der Vater ist auch nicht in die DDR geflüchtet, sondern aus freiem Willen in die DDR gewechselt – wurde er in der DDR auch der rote Kasner genannt.

  124. Saddler
    31. Mai 2018 at 20:17
    Das wäre eine gute Gelegenheit den Euro loszuwerden, die Asylforderer fernzuhalten und Merkel zu entthronen.
    EU stirbt und Europa kann leben. Die Länder brauchen ihre Landeswährungen zurück.
    ++++

    Wenn der € krachen geht, kostet das den deutschen Steuerzahlern ca. 3 Billionen €!
    Davon ca. 1 Billionen € alleine durch Target 2.
    Deutschland würde eine Durststrecke überwinden müssen und wäre danach stärker als vorher.
    Vorausgesetzt, die Asylbetrüger werden abgeschoben.
    Das geht aber nur mit der AfD!

  125. @Buntlanddissident 31. Mai 2018 at 18:22
    Klasse Tipp!

  126. Apropos Staatsbankrott: Die irre FAZ berichtet gerade Folgendes: „Deutschland erhält Milliarden-Ausgleichszahlung für Flüchtlinge – Deutschland soll in der kommenden Haushaltsperiode 2021 bis 2027 der EU rund 4,5 Milliarden Euro zum Ausgleich für die Belastung durch die Flüchtlingskrise erhalten. Wie aus EU-Kreisen verlautete, sollen für jeden seit 2013 nach Deutschland gekommenen Nicht-EU-Bürger 2800 Euro gezahlt werden.“ Wahnsinn! Da Deutschland EU-Nettozahler ist, bezahlt Deutschland diese 4,5 Milliarden Euro an sich selbst zurück – Super Entlastung. Demgegenüber stehen aber folgende Kosten: 2021 bis 2027 sind 7 Jahre mit Kosten von jeweils 45.000.000.000 Euro, ergeben: 315.000.000.000 Euro – vorausgesetzt, die Zuwanderung wird ab sofort komplett gestoppt, was nun niemand voraussetzen wird. Diesen 315 Mrd. Euro muss man die o.g. 4,5 Mrd. Euro als Kosten zurechnen, da sie auch von D bezahlt wurden. Die Rechnung lautet also: Von 319,5 Mrd. Euro geht die Belastung im Jahre 2027 auf 315 Mrd. „zurück“. Das ist ja eine ganz großartige Entlastung, um die uns sicher alle osteuropäischen Länder beneiden werden.

  127. @Stefan Cel Mare 31. Mai 2018 at 18:29
    Für diesen Teller bunte Knete alias „Die Mannschaft“ habe ich nur noch Verachtung übrig. Besonders für die zwei Erdowahn-Arschkriecher mit deutschem Pass.
    kotz

  128. Ich empfehle für zu Hause ein paar tausend US-Dollar und Schweizer Franken zu horten.
    Wenn der € krachen geht, wird das an einem Freitag passieren.
    Die Bancomaten werden danach sofort leer sein, bzw. außer Betrieb gehen.
    Dann wird es erst einmal für ein paar Wochen chaotisch zugehen.
    Dann ist es gut, mit Dollars und Schweizer Franken liquide zu sein.

  129. Ich überlege mir gerade, ob ich ein Dienstleistungsunternehmen für Abschiebungen gründe.
    Angestellte könnte man gut aus Rockerclubs rekrutieren.

  130. 442 Mrd. Euro Schulden der Italiener. Und Spaniens Schuld beläuft sich mittlerweile auf 381 Mrd. Euro, die gesamte EU steht bei Deutschland mit 923,5 Mrd. Euro in der Kreide.Verlässt ein Land dieses deutsch-europäische Schuldensystem, so sei ihm diese vorhanden Schulden, als Land danach gestrichen.
    “ Kinder morgen wird`s was geben, morgen werden wir un`s freun!“ Nach 70 Jahre erfolgreiche „Maloche“
    wird, dass Spiel wieder von neu aufgelegt.“ Der Bankrott lässt grüßen!“

  131. Warum die AfD den Arsch nicht über 15 Prozent kriegt

    Keine Sorge! “Gutes Holz wächst langsam!”
    Aber, um alles etwas zu beschleunigen, könnte die AfD “Die Rente” mehr thematisieren.Denn, die einen (die Alten) haben kein Auskommen damit, und die anderen (die Jungen) werden vielleicht gar keine mehr bekommen!
    Ausserdem, könnte die AfD mal darauf hinweisen, daß das Renteneintrittsalter und die Höhe der Renten, sowie die Wochenarbeitszeit (z. Bsp. eine 4 Tage-, 32 Stunden-Woche!), keine Funktion der Demographie, sondern eine der Produktivität sind. Das heisst, nicht die Zahl der Rentenbeitragszahler eines Volkes ist von Bedeutung, sondern die Produktivität einer Volkswirtschaft! Was eine Volkswirtschaft wirklich braucht, sind mehr Roboter, mehr Automatisierung, mehr Digitalisierung – jedem Schüler ein Notebook auf Staatskosten – wie in Frankreich!
    Wer das wissenschaftlicher, akademischer, ausführlicher, erläutert haben möchte, sollte sich an Frau Dr. Sahra Wagenknecht von DIE LINKE wenden; denn die kann das –
    https://www.youtube.com/watch?v=RakqVfbOnRg
    https://www.youtube.com/watch?v=Vsf2YA68uYQ
    – – – – –
    AfD
    https://www.youtube.com/watch?v=ASfaB9PMJJo
    https://www.youtube.com/watch?v=gfyy4cpbWnc
    https://www.youtube.com/watch?v=n4AOgk3S3dI
    https://www.youtube.com/watch?v=8vo2IVLV_6Q
    https://www.youtube.com/watch?v=PtvSyayPGRs
    https://www.youtube.com/watch?v=iwdABOWzqgc
    https://www.youtube.com/watch?v=tEEOsZmYDuI
    https://www.youtube.com/watch?v=am7Bex9I_4c
    https://www.youtube.com/watch?v=Ek4c67bbCQs
    https://www.youtube.com/watch?v=9GeAA4Qb-JA
    https://www.youtube.com/watch?v=Jh1tZwtKkKE
    https://www.youtube.com/watch?v=cBN1DJmBwBg

  132. Noch etwas zur Krisenvorsorge: Auf die „Fluchtwährungen“ US-$, Engl. Pfund, Schweizer Franken und Norwegische Kronen als sicherer Hafen für Beträge über 1000 € würde ich NICHT setzen, die Schweiz und Norwegen haben dieselben strukturellen Probleme (Moslemhalden, Schulden) und sind durch ihre enge Vernetzung mit der Euro-Wirtschaft bis auf den US-$ (nur Schulden) von einem eventuellen Absturz nicht unbetroffen. Da auch Rubel und chinesische Währung kein Ersatz sind (ok, besser als Türklire) kann man nur auf Kurant- (Courant) Münzen setzen, also solche, die ihre Kaufkraft in ihrem Materialwert beinhalten.

    Die „Märkte“ scheinen nervös zu werden, die Undeutsche Bank stürzt gerade ab (Meldung auf Epochtimes)

    Die Zensoren von Stasikahane drehen jetzt durch: Facebook hat die Seiten der IB gelöscht:
    IB Deutschland
    IB Österreich
    IB Sachsen
    IB NRW
    IB Thüringen

    IB Schweiz und andere Regionen von D/Ö stehen wahrscheinlich kurz vor der Löschung. @MOD: Bitte thematisieren und wenn möglich E-Mail-Adresse bei Facebook recherchieren (Unter „Impressum“ findet man nichts, auch das ein klarer Verstoß gegen das Telemediengesetz) und wenn er der verfluchte Zuckerberg selbst ist. Danke

  133. Hier etwas andere Erklärungen der Target2-Salden:

    https://www.pufendorf-gesellschaft.org/single-post/2018/05/23/Nochmal-zum-Mitschreiben-Der-sog-Nettokapitalexport-hat-mit-Kreditgew%C3%A4hrung-auf-der-Basis-deutscher-Ersparnisse-an-das-Ausland-nichts-zu-tun

    „Populäre Irrtümer: Die Rolle der Target-Salden
    Müssen die Target-Salden zurück gezahlt werden?

    Nein. Der Euro als Währung kann beliebig lange mit beliebig großen Target-Salden funktionieren.

    Übrigens: Wenn man aus dem Euroraum einen vernünftigen, einheitlichen Währungsraum schaffen würde, in dem es nur eine Zentralbank gibt anstatt vieler nationaler Zentralbanken, dann gäbe es die Target-Salden sowieso nicht mehr. Auch daran sehen wir, dass die Target-Salden reine “Papiertiger” sind, durch die die Wirtschaft nicht beeinflusst wird.

    Allerdings weisen die Target-Salden auf Ungleichgewichte im Außenhandel hin, an denen die deutsche Politik ganz besonders schuldig ist.“

    https://www.finwir.de/finanzmarkt/target2-saldo-erreicht-mit-879-mrd-euro-neuen-rekord/

    „TARGET2-Salden spiegeln Zahlungsströme in Europa wieder

    Somit handelt es sich bei den TARGET2-Größen auch nicht um Kredite der nördlichen Exportländer gegenüber den Ländern aus dem Süden. Dies wird vor allem dann deutlich, wenn man sich den Versuch einer Tilgung vergegenwärtigt. Die TARGET2-Forderungen der Bundesbank sind dadurch entstanden, dass deutsche Produkte und Dienstleistungen nach Europa exportiert und von den Abnehmern bezahlt wurden. Je mehr Waren und Dienstleistungen exportiert und bezahlt werden, desto stärker steigen die TARGET2-Forderungen an.

    Wenn wir diese nun senken wollen, dann müssten wir als Gesellschaft Geld an die Länder des Südens überweisen. Indem wir mehr Produkte aus Griechenland und Spanien importieren oder Aktien und Staatsanleihen erwerben. Dadurch würden TARGET2-Forderungen auf Seiten der Bundesbank und TARGET2-Verbindlichkeiten auf Seiten der Zentralbanken im südlichen Europa im gleichen Umfang sinken. Und das ist eigentlich der wichtigste Punkt, beim TARGET2-System: Die Salden spiegeln die Zahlungsströme in Europa wieder.“

  134. F 40 Landes
    31. Mai 2018 at 20:52
    Warum die AfD den Arsch nicht über 15 Prozent kriegt.
    ++++

    Je mehr Kuffnuckenkriminalität in Deutschland, desto mehr AfD-Wähler!
    Die Zeit spricht also für die AfD! 🙂

  135. Verzweifelter
    31. Mai 2018 at 21:24
    Hier etwas andere Erklärungen der Target2-Salden: ….
    ++++

    Target 2 ist so, als wenn ein Bäcker seinen Kunden Geld gibt, damit sie Brötchen bei ihm kaufen können!
    Das ist meine (natürlich richtige) Erklärung!

  136. Naja, aber wenn Italien im EUro bleibt, droht der Regierung Merkel auch der Staatsbankrott oder glaubt irgendwer, dass all die Länder, welche uns Geld schulden, plötzlich auf Unmengen Erdöl, Diamanten oder goldgepresstes Latinum stossen, über Nacht reich werden und die Kohle zurückzahlen können?
    :mrgreen:

    Es gilt hier: „Den Letzten beissen die Hunde“ und „Nur wer sich zum Wurm macht, wird getreten“.

    Schicken wir doch einfach unsere Gläubiger eine Türe weiter nach EUropa in Brüssel – oder gleich in die Wüste.

  137. Dem kann man vorbeugen so lange es geht ;-))))))))) Wenn man also seine italienische Lieblingseisdiele aufsucht muss man nur drauf achten, genügend 500 Lire-Stücke als Wechselgeld heraus zu bekommen! Und schon ist Dein Gel wieder etwas wert ! LOL!!!

  138. warum ein staatsbankrott , wenn ich nicht irre haben wir bereits schulden in höhe von ca . 9 billionen euro . bin kein banker sondern konstrukteur maschinenbau, daher bitte ich um aufkärung . wenn wir nun 1 billion nicht bekommen haben wir 10 billionen schulden , na und , wir sagen wir sind pleite ist ja üblich . alles palleti oder nicht ? die schulden zahlt sowieso niemand zurück . sind sowieso nur zahlen keine gegenwerte . und unser merkel verkauft das land mit einwohnern sowieso !! ( als deppen :-))

  139. Animeasz 31. Mai 2018 at 18:48

    Aber das geht doch jetzt schon.

    Zum Beispiel konnte man in Deutschland bereits in den 80er Jahren Lada kaufen, die Modelle Niva und Nova.

    Du kennst aber sicher die Qualität dieser Wagen, darum hat die in D fast niemand gekauft, obwohl sie billig waren.

    Ein modernes Beispiel sind Gorenje-Kühlschränke aus Slowenien.
    Da scheint die Qualität zu stimmen, im Günstig-Segment laufen diese Kühlschränke den Billigmodellen mit deutschen Herstellernamen langsam den Rang ab.

  140. Die Ungleichgewichte sind über die Jahre größer geworden. Die Forderungen der Deutschen Bundesbank erreichen inzwischen mehr als 900 Milliarden Euro. Zu vergleichen ist das am ehesten mit einem zinslosen Überziehungskredit für die anderen Notenbanken. Diese Forderungen werden aber nie fällig gestellt, solange es die Eurozone gibt. Es war auch nie vorgesehen, die Salden irgendwann auszugleichen.

    https://www.br.de/nachrichten/target2-risikent-fuer-die-bundesbank-100.html

  141. stuzi 31. Mai 2018 at 21:52

    Nee, das Problem ist, dass die Notenbank selbst bankrótt ist. Die muß aber rekapitalisiert werden,damit sie wieder Kredite geben kann. Díe ist der oberste Kreditgeber. Man kann sie aber nicht rekapitalsieren indem man Schulden macht, denn diese Schulden müßte man ja bei der Notenbank machen. Also muß tatsächlich der Bürger mit seinem echtem Geld bluten. (so wirds zumindest im Prinzip sein).

  142. Verzweifelter 31. Mai 2018 at 21:24
    Hier etwas andere Erklärungen der Target2-Salden:

    Müssen die Target-Salden zurück gezahlt werden?

    Nein. Der Euro als Währung kann beliebig lange mit beliebig großen Target-Salden funktionieren.

    —————————————————————-

    Ja kann sein, das Problem entsteht eben wenn der Euro auseinanderbricht. Deshalb wird immer „argumentiert“, die Gegner der Target-Salden würden eben unterstellen, dass der Euro zerbricht, was die Befürworter ja abstreiten. deshalb sei die Kritik gegenstandslos. So lächerlich wird argumentiert.

  143. „TotalVerzweifelt
    31. Mai 2018 at 16:55

    Soll dieser verf*ckte Staat doch endlich vor die Hunde gehen…“
    Da hast du recht! Kaum schaltest die Zwangsbezahl Glotze ein, was kommt? Kanacken Kanacken Kanacken Themen.. zdf
    Wo früher gute Filme kamen, komnt nur noch Rotz!

  144. INGRES 31. Mai 2018 at 23:18

    Die Frage ist ja, wie kann die Bundesbank mit den uneinbringbaren Forderungen umgehen. Da diese ja ohnehin schon viele Jahre kumulierend existieren ohne volkswirtschaftlichen Schaden angerichtet zu haben (außer der theor. Erkenntnis, Pleite zu sein) müsste man die doch unschädlich machen, sprich abschreiben/wertberichtigen können.

  145. ja ganz so einfach ist die Sache nicht und eine Staatspleite sieht anders aus. Die Target II Salden werden einfach fortgeschrieben oder ausgelagert in eine Bad BuBa. Allerdings ist dann davon auszugehen, dass dann der Target Vertrag in der Form sofort beendet wird

    Vor allem wenn man es genau nimmt sind die Schulden z. B. Frankreichs nicht geringer als die Schulden Italiens in absoluten Zahlen auf jeden Fall

    Wir werden da sowieso angelogen was bei den Schulden alles dabei ist, oft werden die Tilgung rausgerechnet oder die Zinsen. Und erst mal sitzt die EZB auf den ital. Staatsschulden, denn die haben ja massenhaft italienische Papiere aufgekauft. Und die EZB wird im Eigeninteresse Italien am Laufen halten

  146. Italien: Neue Regierung mit Euro-kritischen Professoren

    Die neue italienische Regierung soll am Freitag vereidigt werden.

    In Italien steht eine neue Regierung. Präsident Sergio Mattarella erteilte am Donnerstag dem Juristen Giuseppe Conte den Regierungsauftrag, wie ein Vertreter des Staatsoberhaupts am Abend bekanntgab. Die Vereidigung solle am Freitag um 16.00 Uhr MESZ in Rom stattfinden.

    Neuer Wirtschafts- und Finanzminister wird der Ökonom Giovanni Tria. Außenminister wird Enzo Moavero Milanesi.

    Tria vertritt laut La Repubblica in der Euro-Frage eine Position, die der von Paolo Savona nicht unähnlich ist. In einem Artikel in formiche.net im März 2018 hatte Tria ausdrücklich die euroskeptische Position von Savona Unterstützt und gefordert, Deutschland solle aus dem Euro austreten, weil der Handelsüberschuss Deutschlands mit dem fixen Wechselkurs in der Euro-Zone nicht kompatibel sei. Sollte ein Austritt nicht erfolgen, müsste die Euro-Zone den Wechselkurs des Euro flexibel machen Eine ähnliche Position hatte George Soros vor einigen Jahren in einem Vortrag in Frankfurt am Main vertreten. Die Frage des flexiblen Euro-Kurses war bereits vor Jahren von Frankreich ins Gespräch gebracht worden. Die Franzosen forderten eine politische Gestaltung des Wechselkurses statt der geldpolitischen durch die EZB.

    In der Zeitung Il Soile 24 Ore schrieb Tria im Jahr 2017: „Leute, die sagen, der bedingungslose Austritt aus dem Euro sei das Heilmittel für alle Übel, haben nicht recht, aber auch der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, irrt, wenn er sagt, der Euro ist unumkehrbar – wenn er nicht die Bedingungen und den Zeitplan für eine Reform auf den Tisch legt, die für das Überleben des Euro notwendig sind.“

    Moavero ist Rechtsprofessor mit dem Schwerpunkt auf EU-Recht. Er arbeitete bereits unten dem technokratischen Premier Mario Monti und dem Sozialisten Enrico Letta. Bevor Monti zu Goldman wechselte, war er EU-Kommissar und hatte Maovero zu seinem Kabinettschef ernannt. Moavero kennt das Innenleben der EU-Gremien perfekt und gilt als kultivierter, aber zielstrebiger Verhandler. Er wirkte im Jahr 2012 gemeinsam mit Monti an der Euro-Rettung Italiens mit, wo er gemeinsam mit Monti die Pläne von Bundeskanzlerin Merkel durchkreuzte und den sogenannten „Anti-Spread Schutzschild“ durchsetze. Die Regelung besagt, dass die Euro-Zone Staaten auch ohne Einsatz der Troika retten darf – eine Vorstufe zur Vergemeinschaftung der Schulden, die in Italien jedoch damals auf die Zusage von Monti hin „vorerst“ unterblieb. Moavero hat unter anderem zum Verhältnis Russlands zu Europa publiziert, berichtet der La Reublicca.

    Die beiden neuen Regierungsparteien haben sich darauf geeinigt, den Wirtschaftsprofessor Paolo Savona zum EU-Minister zu ernennen. Der erste Anlauf der Koalition war am Sonntag gescheitert, weil Staatspräsident Mattarella Savona als neuen Wirtschafts- und Finanzminister abgelehnt hatte.

    Die Ernennungen stellen für die EU eine gewisse Herausforderung dar. Diese wird noch verschärft durch die Übernahme des Innenressorts durch Matteo Salvini von der Lega, dessen Wahlerfolg zu großen Teilen auf einer Anti-Flüchtlings- und Einwanderungspolitik beruhte.

    *https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/05/31/neue-regierung-italien-steht/

  147. jeanette 31. Mai 2018 at 18:39

    Hierzulande werden sie erst dann aufwachen, wenn der Staat auf der Sparer Vermögen zurückgreift und wenn die Deutschen so wie die Griechen am Geldautomaten jede Woche nur 70 EUR abheben dürfen, schlimmsten falls wenn die Bank komplett geschlossen ist, ein Schild GESCHLOSSEN am Eingang hängt, dort wo hinter der Scheibe sonst der Geldautomat wartet!

    Das würde voraussetzen, dass die 70 Euro noch einen gewissen „Tauschwert“ hätten und man dafür einen Gegenwert erhielte. Im Falle Griechenlands war das noch so, auch weil EZB u. Co. den Laden durch fragwürdige Kredite (ELA z. B.) am Laufen hielten.
    Wer sollte das im Falle Deutschlands machen? Da gibt es so eine Instanz nicht mehr. Wenn der „Hauptbürge“ selbst nicht mehr kreditwürdig ist, ist der Euro als Währung nichts mehr wert.
    Dollar, Naturalien, Handwerksdienstleistungen, Grundstücke etc. zählen dann als „Währung“. Ein bißchen wie in der DDR.

  148. Winkelried 31. Mai 2018 at 23:32

    Ich bin ja auch Laie, aber eine Wertberichtigung ist dich wohl nur möglich wenn noch Substanz da ist, also Eigenkapital. aber das ist doch dann aufgezehrt. Ich verstehe eben nicht, wie die Bundesbank jetzt mit den Forderungen noch arbeiten kann. Die Bundesbank (nicht die Italiener) zahlt ja den deutschen Formen den Preis für ihre Exporte. Dafür hat die eine Forderung an die italienische Zentralbank. Was die Bndesbank für die Italiener auszahlt kann sie meine ich im Inland nicht mehr als Kredit vergeben. Die Frag eist eben wieso sind die Forderungen nach dem Austritt Italiens überhaupt „tödlich“, wenn sie jetzt lediglich hinderlich sind?

  149. nicht die mama 31. Mai 2018 at 21:58
    Animeasz 31. Mai 2018 at 18:48
    Du kennst aber sicher die Qualität dieser Wagen, darum hat die in D fast niemand gekauft, obwohl sie billig waren.
    Ein modernes Beispiel sind Gorenje-Kühlschränke aus Slowenien.
    Da scheint die Qualität zu stimmen, im Günstig-Segment laufen diese Kühlschränke den Billigmodellen mit deutschen Herstellernamen langsam den Rang ab.
    ++++
    Du muss wohl ein Wessi sein…
    ehem. „Ostblock” Produkte sind NICHT GLEICH Billigsegmentprodukte !!!
    ich bin echt müde geworden zu erklären, WARUM die deutschen „Exportweltmeister” in der EU geworden sind. Nein, NICHT NUR weil sie ausschließlich Spitzenqualität herstellen.
    Die Ostblockstaaten wurden nach der Wende plattgewälzt und ausgeplündert und standen nach der Öffnung deren Märkte vollkommen ungeschützt den wirtschaftsstarken westlichen Firmen gegenüber. Man hat binnen 10 Jahren ganze Wirtschaftssparten, samt 100-150 Jahre alten Marken, Know-How bzw. Think-Tanks der F+E verloren, die Generationen aufgebaut haben und welche sogar während des Kommunismus bestanden.
    Denk nur an die DDR Wirtschaft. Die sog. „neuen” Bundesländern haben sich bis heute nicht vom Schock erholt.
    YT Filme: Der Goldrausch – Veruntreuung der Treuhand, usw.
    https://www.youtube.com/watch?v=10e8SnREJ0M
    Nun stelle es dir in den anderen Staaten hoch drei vor, natürlich OHNE die DM-Milliarden, die in die DDR flossen…
    NULL Chancen

  150. johann 1. Juni 2018 at 00:31
    ….
    Wer sollte das im Falle Deutschlands machen? Da gibt es so eine Instanz nicht mehr. Wenn der „Hauptbürge“ selbst nicht mehr kreditwürdig ist, ist der Euro als Währung nichts mehr wert.
    Dollar, Naturalien, Handwerksdienstleistungen,

    Warum Dollar? In der Summe Haben die Euroländer noch ein Ausenhandelsüberschuss( auch Italien) nur die Staaten verschulden sich. Bei den USA sieht beides nicht gut aus.

  151. @ Ikarus69 31. Mai 2018 at 17:10
    „Deutschland wird sich als letztes Land an der EU verbeissen.“

    Das ist historisch so bedingt.
    Deutschland war immer das letzte Land, das Reformen durchführte.
    Und wenn, dann durch Besatzung von außen: z.B. Napoleon oder 2. Weltkrieg
    Doch, die Antwort darauf, warum es so ist, wissen die wenigsten:
    Es hat mit der Wirtschaft der vielen Betriebe zu tun.
    Zusammengeballt ökonomisch ein Riese aber politisch ein Zwerg.
    Dieses Ungleichgewicht gibt es seit ca. 1000 Jahren.

  152. Von mir aus kann Italien machen, was es will, wenn dadurch die BRD verschwindet oder wenisgtens massgeblich geschwaecht w wird.

  153. Hoffentlich knallt der „Schönepostenladen“ EU in Brüssel uns bald mit lauten Knall um die Ohren.
    Nach dem Brexit,wo der fleißige,aber dumme dt. Arbeitnehmer mehr bluten muß,kommt wohl bald das dicke Ende mit Italien.Als Dank bekommt dieser im Euro-Vergleich den geringsten Lohn,sowie die höchsten Steuerbelastungen,und Rente mit 70,Mini-Sparzinsen,Merkels Gäste als Nachbarn,etc. geschenkt.
    Aber Hauptsache wir brauchen kein Geld mehr an den Grenzen wechseln.Dieser Soros wird den Austritt Italien’s aber verhindern wollen,schließlich ist seine „Stiftung“ ja nach Berlin gezogen,um Merkel auf die Finger zu klopfen.
    Naja,regen die sich jetzt über den Trump auf wegen den Zöllen für Metall,achje.Die Neubürger kosten aber mindestens. 20 MRD. mehr im Jahr.Hoffentlich noch Strafzölle auf dt. Autos,dann ist Ende im Schacht mit der warnenden dt. Politik.

  154. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 31. Mai 2018 at 20:30
    Für diesen Teller bunte Knete alias „Die Mannschaft“ habe ich nur noch Verachtung übrig.
    ………………………………………..

    Dann lass uns beide hoffen, dass diese Schweinemannschaft moeglichst doch in der Vorrunde rausfliegt, auch wenn das unwahrsheinlich erscheint.

  155. Hmm?
    Wenn Deutschland Zahlungsunfähigkeit werden sollte, verhungert dann die Linke Misspoke?
    Nicht, daß mich das groß interessieren würde, nur wer räumt die Leichen weg und dekontaminiert deren Behausungen?

  156. Gut, selbst das wird den Michel nicht aufrütteln, im Gegenteil. Er wird weiterhin im Selbstmitleid ersaufen, seine Landsleute mit seiner Selbstherrlichkeit traktieren, von unfähigen, arschkriechenden Volldioten regiert, egal, ob auf Landes- oder Bundesebene, weiterhin den menschlichen Unrat aus aller Herren Länder aufnehmen und? Klar, meckern, lamentieren, den Kopf in den Sand stecken. Italien wird die EU und DE schamlos erpressen und noch mehr aussaugen als bisher. Andere maroden Rotweinländer wie Spanien, Portugal, Griechenland ohnehin schon immer und weiterhin, und der „gute Freund“ Frankreich werden folgen. Man muss und wird den Deutschen noch mehr aufbürden, um dieses faule Konstrukt am Leben erhalten.

  157. Und das wusste man seit lange; nur wird auf beide Seiten vom EU Verbrecher gehetzt (und die haben echt blanke Nerven, wenn sie so emfindlich bis zum anderen Ufer des Atlantik reagieren): in Wirklichkeit je schneller ein Italiexit gibt, desto besser fuer beiden Voelker (Deutscher und Italiener) ist: die Deutschen bleiben auf ihren Schulden sitzen, die Italiener auf ihren maroden Lira.
    Es gibt um Schadensbegrenzung: je fruher, umso besser.

  158. Die Kommentare überflogen und ebenfalls der Ansicht: Je eher, desto besser. Unser Geld ist sowieso schon weg.
    Und womöglich muss der Knall laut werden.

    Ich sehe schon die Bessermenschen auf den Straßen rumheulen, dass es keine Kohle mehr gibt. Ich sehe sie randalieren und alle Schuld auf den Staat schieben.
    Ich sehe, wie sie kleinlaut werden, wenn sie von „Nazis“ konfrontiert werden, warum sie erst das Land vor die Hunde gehen ließen und dann den „Nazis“ den Wiederaufbau überlassen, die bereits kräftig daran arbeiten.

    Ich sehe neue Gesetze, die in Zukunft eine derlei Entartung nicht mehr zulassen sollen. Ich sehe Revolution und Wiederauferstehung der Völker, geleitet von heutigen Patrioten in nie dagewesener Einigkeit. Der Kampf zm Europa hat die europäischen Patrioten vereint. Das ist gut!

  159. Target2 ist kein Kreditvertrag, sondern eine Statistik, in der erfolgte Überweisungen auftauchen. Ohne Überweisung gibt es keinen Target2-Saldo!

    Die Target2-Propaganda wollte mir nie in die Birne rein. „Irgendetwas stimmt da nicht!“, dachte ich mir. Am 15. März 2017 machte ich mich schlau und trug die Essenz fachlich fundiert auf http://www.dzig.de/Target-2-Desaster zusammen.

    24. April 2012 | Peter Burgold und Sebastian Voll: Mythos TARGET2 — ein Zahlungsverkehrssystem in der Kritik

    und

    5. April 2012 | Herget Stephan – Target2-Salden: Ursachen und Problematik
    „Das Geld, das über das Target2-System nach Deutschland und die anderen Staaten fließt, die Target2-Forderungen aufweisen, wird nicht von ihnen finanziert. Vielmehr wird es durch die nationalen Zentralbanken der GIIPS-Staaten gemäß der Vorgaben der Europäischen Zentralbank in Folge von Refinanzierungskrediten geschöpft. Deutschland finanziert folglich auch keine vorhandenen Leistungsbilanzdefizite. Es existieren somit keine sogenannten „Target-Kredite“. Target2-Verbindlichkeiten und Forderungen stellen keine reale Verschuldung der GIIPS-Länder gegenüber Deutschland dar. Sie dokumentieren lediglich den Geldfluss aus den GIIPS-Ländern nach Deutschland. “

    Warum zielt die Propanda in eine völlig andere Richtung? Warum hat sich die AfD diese Irreführung der Massen zu eigen gemacht?

  160. Das waere das beste was Deutschland passieren koennte! und auch uns- allen Kolonien der EU . Endlich mal frei werden…….

  161. Ich bin bis über beide Ohren verschuldet.
    Werden mir meine Schulden dann auch erlassen, wenn der EURO den Bach runter geht ???

  162. Alles Geld das man noch hat in $$$$$ anlegen !
    Oder Schwyzzzr Fränkli !
    Das ist die Zukunft !
    Der EURO hat fertig-wie Trap sagen würde. War übrigens auch ein Itaker.

  163. paperlapap 1. Juni 2018 at 09:56
    Ich bin bis über beide Ohren verschuldet.
    Werden mir meine Schulden dann auch erlassen, wenn der EURO den Bach runter geht ???
    ——nein! Du wirst in der Lage sein die zu begleichen! da Europapiere werden ueberall rum liegen und werden heufiger zu finden as Klopapier! Du sammelst die nur auf und gibst zurueck deiner Kreditoren!!!!

  164. paperlapap 1. Juni 2018 at 10:00
    Alles Geld das man noch hat in $$$$$ anlegen !
    Oder Schwyzzzr Fränkli !
    Das ist die Zukunft !
    und wieder liegst Du falsch! genau den gleichen Bach werden runter gehen auch Ami$$ und Fraenkli!
    Kauf Gold, oder was brauchbares und lange haltbares- Konserven, Mehl, Speiseoel, Feuerzeuge….. Damenbinden, etc….

  165. @ schnullibulli 31. Mai 2018 at 17:11

    Unser Geld ist: PAPIER!

    **************************************

    Weit schlimmer noch: Geld besteht weit überwiegend aus simplen Daten in Computern und Speichermedien, die zwischen Datenverbindungen hin und herflitzen. Deshalb müssen die Zentralbanken auch kaum Papier bedrucken, wenn sie die Geldmenge erhöhen wollen. Zahlen eintippen genügt.

  166. Bei der betriebenen Politik in Italien wie der EU ist der Stand kein Wunder. Herr Schäuble macht die Kasse auf, es geht dann wie gehabt weiter. Dann hört man ausländischen Gästen wie auch bei Auslandsbesuchen wieder: SO BLÖDE KÖNNEN AUCH NUR DIE DEUTSCHEN SEIN. Wie lange lässt sich die Bevölkerung diese Politik noch gefallen? Sonstige vorhandene Guthaben werden dann grosszügig verteilt an bedürftige Länder. Sihe Spanien, Portugal, den Balkan etc. etc. Ist ein GROSSTEIL der Politiker eigentlich DROGENSÜCHTIG?

  167. Selbsthilfegruppe 31. Mai 2018 at 19:15
    „Der exklusivste Club der Welt und seine dunkle Vergangenheit
    Er ist mitten in der Stadt – und doch unerreichbar: Das Gebäude der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) wird auch der «Turm von Basel» genannt. …
    …Der «Tower of Basel», so die These von Adam LeBor in seinem gleichnamigen Buch, sei nicht mehr und nicht weniger als die «geheime Bank, die die Welt regiert».“
    Ach so, Schutzbunker? Na, die werden schon wissen, warum sie den brauchen.
    Mit Geld regiert man die Welt und entfacht Weltkriege.
    —————————————
    Unbedingt diesen Film anschauen! Auf YT ist er in D gesperrt und kann nur via VPN angeschaut werden. Ab Min. 42:00 wird die BIZ behandelt. Warum sie gegründet wurde. Aber auch die 43 Min. zuvor lohnen sich Anzuschauen.
    https://vimeo.com/257752892

  168. Der Kampf zm Europa hat die europäischen Patrioten vereint.

    Das sehe ich anders. Es gibt die harmlosen „Patrioten“, die nicht so harmlosen „Nationalisten“, und die gefährlichen „Chauvinisten“. Diese alle mögen sich innerhalb ihrer Volksgruppen evtl. noch einig sein, aber gegenüber den anderen Patrioten der anderen Völker ganz sicher nicht! Da sind viele Rechnungen offen, böse Gerüchte und Vorurteile verbreitet, und es braucht immer einen Schuldigen für das eigene Unvermögen!

  169. Muenchner 31. Mai 2018 at 17:09
    Was soll’s. Die 923 Mrd Euro würden wir sowieso nie zurückbekommen. Zumindest können sich nach dem Zerfall der EU die Schulden nicht mehr erhöhen die Deutschland zu tragen hat. Also, es kann nach dem Staatsbankrott nur noch besser werden.

    ———–

    Das Problem ist, dieses ganze Schneeballsystem basiert auf dem Glauben von Eigentum, ist aber längst zu einem abstrakten Nichts geworden. Wenn das jeder wissen und entsprechend handeln würde, dann hätten wir schon den Supergau – die Ersten die sich um ihr Hab und Gut kümmern würden, werden die „Reichsten“ sein, und der Rest geht leer aus. So läuft ja auch die „Inflation“, siehe die „Austrian-School“ (hab den Begriff des Prinzips jetzt vergessen). Aber wie auch immer, am Ende wird es immer darauf hinauslaufen, nur die Vorzeichen unterscheiden sich.

  170. Hans Kolpak 1. Juni 2018 at 09:47
    Target2 ist kein Kreditvertrag, sondern eine Statistik, in der erfolgte Überweisungen auftauchen. Ohne Überweisung gibt es keinen Target2-Saldo!

    Die Target2-Propaganda wollte mir nie in die Birne rein. „Irgendetwas stimmt da nicht!“, dachte ich mir. Am 15. März 2017 machte ich mich schlau und trug die Essenz fachlich fundiert auf http://www.dzig.de/Target-2-Desaster zusammen.

    24. April 2012 | Peter Burgold und Sebastian Voll: Mythos TARGET2 — ein Zahlungsverkehrssystem in der Kritik

    und

    5. April 2012 | Herget Stephan – Target2-Salden: Ursachen und Problematik
    „Das Geld, das über das Target2-System nach Deutschland und die anderen Staaten fließt, die Target2-Forderungen aufweisen, wird nicht von ihnen finanziert. Vielmehr wird es durch die nationalen Zentralbanken der GIIPS-Staaten gemäß der Vorgaben der Europäischen Zentralbank in Folge von Refinanzierungskrediten geschöpft. Deutschland finanziert folglich auch keine vorhandenen Leistungsbilanzdefizite. Es existieren somit keine sogenannten „Target-Kredite“. Target2-Verbindlichkeiten und Forderungen stellen keine reale Verschuldung der GIIPS-Länder gegenüber Deutschland dar. Sie dokumentieren lediglich den Geldfluss aus den GIIPS-Ländern nach Deutschland. “

    Wenn das so wäre, warum fordert Italien einen Schuldenerlass von D um 240 Mrd. und GR einen Schuldenschnitt, den Schäubli ja bekanntlich nicht bewilligte? Weshalb wurde dann über einen Schuldenschnitt für GR gesprochen durch IWF, Linke usw.? Stattdessen bekamen sie neue Kredite mit Laufzeiten bis in den Sankt-Nimmerleinstag (praktisch wird nicht davon ausgegangen, dass das Geld zurückgezahlt wird).
    Wenn nach Ihrer Erklärung deren eigene nationalen Zentralbanken den Käufern Kredit geben und nicht D?

  171. Die Bundesbank bezahlt die deutsche Exportfirma und kann diesen Berag nicht mehr im Inland als Kredit geben (wegen Aufblähung der Geldmenge, so habich das verstanden), Die Bundesbank erhält eine Forderung gegenüber der EZB die letztlich ein Kredit an die PIGGS Notenbank ist. In Italien z.b. wird dem Käufer der Kredit von einer italienischen Bank gewährt. Die Italien drucken also Geld in Italien auf Kosten der Deutschen. Das Geld was in Italien in Umlauf kommt kann in Deutschland nicht mehr investiert werden. So hab ich das verstanden. Deutschland bezahl also Italien den Konsum. Ich meine wenn Deutschland das kann, es ist ein mögliches Modell., der Deutsche weiß es nur nicht.
    Irgendwie gehts ja (noch), wenn auch um den Preis der Armut für viele Deutsche. Es leiden aber nicht alle Deutschen drunter, den im Export Beschäftigen geht es vermutlich blendend.

    Problematisch wird das eben angeblich vor allem dann wenn der Euro zerbricht.
    Ich weiß, dass vor dem Platzend er Internet-Blase z.B. Cisco dazu überging seinen Kunden Kredit für den Kauf seiner Router zu geben so wie es Deutschland mit Target für die PIGGS macht. Dann kam der Crash,.

  172. INGRES 2. Juni 2018 at 07:59

    Ich meine wenn man TARGET2 unter dem Aspekt des europäischen Superstaates sieht, der ja angestrebt wird ist das ja auch kein wirkliches Problem. Dann fördert die Bundesbank eben die Regionen dieses Staates außerhalb des ehemaligen Deutschand.

    Die Irritationen entstehen ja nur weil man immer noch einzelne Staaten hat zwischen denen formal was abgerechnet wird. Wenn das verschwindet, dann ist Deutschland nicht pleite. Dann ist Deutschland nur eine arme (bzw. ärmere als vorher) Region dieses europäischen Superstaates. Für die Herrschende Agenten der EUdSSR ist eigentlich nur die Frage ob sie den Übergang ohne gravierenden Crash vollziehen können. Der schleichende Weg in die Armut fällt ja nicht so auf.
    Die Foderungen die die Bundesbank an die ÈZB hat werden selbstverständlich verfallen, wenn der Superstaat auch formal geschaffen ist. Man kann ja nicht Forderungen gegen sich selbst stellen.

  173. Soll Italien doch aus dem „Euro“ aussteigen!
    Deutschland zahlt eh für alles und für Alle …..

    Vielleicht wird dann diesen gegen das Volk Regierenden bewusst, was sie für eine
    paradoxe und unverantwortliche Politik betreiben …. und sie mit in den Abgrund stürzen ……

    A f D
    Die Einzige verbliebene Alternative für Deutschland!

  174. Aus wikipedia:
    „Ökonomisch können die TARGET-Salden als Zahlungsbilanzungleichgewichte interpretiert werden. Die Zahlungsbilanz erfasst alle grenzüberschreitenden Transaktionen wie Käufe und Verkäufe von Gütern und Dienstleistungen oder Käufe und Verkäufe von Vermögensobjekten wie Aktien und Immobilien. In einem Zahlungsbilanzgleichgewicht entsprechen sich Zu- und Abflüsse, so dass netto keine Geldströme entstehen. Ein Zahlungsbilanzungleichgewicht liegt hingegen vor, wenn mehr Geld in die eine als in die andere Richtung fließt. Es spiegelt einen Kredit zwischen Notenbanken wider. So wird ein Zahlungsbilanzdefizit dadurch finanziert, dass die Notenbank Währungsreserven verkauft. Im besonderen Fall der europäischen Währungsunion werden bei Zahlungsbilanzungleichgewichten nicht Währungsreserven oder Vermögenstitel von einer zur anderen nationalen Notenbank transferiert. Anstelle dieses Vermögenstransfers treten TARGET-Forderungen und -Verbindlichkeiten.

    Interpretation der TARGET-Salden als Kredite
    Zahlungsbilanzungleichgewichte implizieren eine Änderung des Nettoauslandsvermögens der beteiligten Staaten: Ein Defizit wird entweder durch den Verkauf von Währungsreserven finanziert – was letztlich der Rückzahlung eines Kredites entspricht, der beim Kauf der Reserven dem Reserveland eingeräumt wurde – oder durch einen Kredit des Überschusslandes an das Defizitland. Letzterem entsprechen die TARGET-Salden.
    Gemäß Hans-Werner Sinn handelt es sich bei den stark negativen TARGET-Salden um öffentliche internationale Kredite, die ökonomisch mit anderen öffentlichen Finanzhilfen wie den Rettungsschirmen vergleichbar sind.[8] Auf dem Höhepunkt der Krise im Sommer 2012 erreichten die TARGET-Kredite ein Volumen von 1000 Milliarden Euro und überstiegen damit die offiziellen Rettungskredite.

    Die TARGET-Salden messen Überziehungskredite, die sich die lokalen Geschäftsbanken über ihre nationalen Notenbanken im Eurosystem besorgen konnten. [10]

    Entwicklung der TARGET-Salden
    Relativ niedrige TARGET-Salden bis zum Sommer 2007 zeigen, dass bis zum Ausbruch der globalen Finanzkrise nahezu ein Zahlungsbilanzgleichgewicht im Euroraum vorlag (siehe obiges Schaubild). Ab 2008 versiegte der europäische Interbankenmarkt und die europäischen Kreditinstitute, insbesondere in der Peripherie, gingen dazu über, sich vermehrt bei der EZB zu refinanzieren.[11]

    Paul De Grauwe und Yuemei Ji argumentieren, dass auch ein Ausfall der TARGET-Forderungen keinen finanziellen Verlust bedeute, da der Wert des Zentralbankgeldes unabhängig von den Forderungen der Notenbank sei.[26] In seiner Replik zeigt Sinn auf, dass ein Ausfall der TARGET-Forderungen auch einkommenstechnisch einen Effekt hat, da mit der Verschiebung des Refinanzierungskredits ein Anspruch auf Zinszahlungen verbunden ist. Deren Wegfall würde zu geringeren Transfers der Bundesbank an den Bundeshaushalt führen.

    Eine Reihe von Wissenschaftlern argumentiert, dass Kapitalflucht die TARGET-Positionen verursacht und nicht Defizite in den Leistungsbilanzen.[27][28] Diese Aussage steht dem von Sinn gefundenen definitorischen Zusammenhang aber nicht entgegen, denn ein Leistungsbilanzdefizit muss nun einmal entweder durch private oder öffentliche Kapitalimporte finanziert werden, und unter den öffentlichen Kapitalimporten der Krisenländer waren die TARGET-Kredite die bei weitem wichtigsten.
    ——————————————-
    Genau, Kapitalflucht aus den PIGS in die anderen Länder.

  175. INGRES 2. Juni 2018 at 08:22
    ————————————–
    Ja genau, sehr gut erklärt. Darum drücken die so auf’s Tempo. Die haben Angst, der Crash kommt, bevor sie nicht alles auch formal vereinigt haben und es keine nationalen Notenbanken mehr gibt.

  176. INGRES 2. Juni 2018 at 07:59
    Die Bundesbank bezahlt die deutsche Exportfirma und kann diesen Berag nicht mehr im Inland als Kredit geben (wegen Aufblähung der Geldmenge, so hab ich das verstanden).
    —————————————————————————————–
    Ich meine, umgekehrt wird ein Schuh draus: Die Geldmenge der PIGS-Länder verringert sich um den Betrag, der der dt. Notenbank (als Forderung) gutgeschrieben wird. Dadurch werden diese Länder zunehmend illiquide, denn wenn sie damit dt. Rechnungen begleichen, können sie ihre (limitierten) EUROS nicht nochmals woanders ausgeben.

    Aus Wikipedia: „Da durch die Nettokapitalimporte beispielsweise in Deutschland Überschussliquidität entstand, wurden Refinanzierungskredite an die Bundesbank zurückgezahlt. Dies zeigt sich an der Abnahme des Nettorefinanzierungskredits, den Geschäftsbanken bei der Bundesbank in Anspruch nahmen. Dieser wurde im August 2011 erstmals negativ.

    Und das alles auf unsere Kosten (die Armutsrentner, Tafelgeher, Hartzer). 🙁

  177. @Hans Kolpak 1. Juni 2018 at 09:47
    ———————————————–
    Darum ist das gar keine Lüge, was Herr Meuthen sagt, das Geld ist „weg“. Denn die AfD strebt ja nicht das von INGRES beschriebene Szenario an, sondern die Beibehaltung der Nationen, der nationalen Notenbanken und evtl. Wiedereinführung der eigenen Währungen oder zumindest Nord-/Südeuro. In dem Fall (wie aber auch im anderen) ist das Geld von Target2 natürlich „weg“. Es wurde ja schon ausgegeben (an die dt. Exporteure und der den PIGS-Staaten zur Verfügung stehenden Geldmenge entzogen).

  178. INGRES 2. Juni 2018 at 07:59
    Ich weiß, dass vor dem Platzend er Internet-Blase z.B. Cisco dazu überging seinen Kunden Kredit für den Kauf seiner Router zu geben so wie es Deutschland mit Target für die PIGGS macht. Dann kam der Crash,.
    ——————————
    Das ist das von Bernanke vorgeschlagene (ehemals FED) sog. „Helikopter“-Geld. Er wurde gefragt, was wäre, wenn die Amis mangels Job und Geld nichts mehr konsumieren könnten (was deren auf Konsum basierte Wirtschaft kollabieren ließe) und er antwortete: Dann würde die FED Geld aus dem Helikopter über Amerika abwerfen.
    Nichts anderes ist ein sog. bedingungsloses Grundeinkommen auch, mit dem man sich verspricht, ein bestehendes Geldsystem weiter am Laufen halten zu können.

  179. Winkelried 31. Mai 2018 at 17:08

    „Das private Geldvermögen der Deutschen beträgt rd. 6000 Milliarden Euro. Damit könnten alle Forderungen beglichen werden.“

    ******

    Aber das nach einer Begleichung der Target II-Verbindlichkeiten aus dem privaten Geldvermögen der Deutschen jeder ein Sechstel seines Vermögens verliert, ist Ihnen schon klar?

Comments are closed.