Von MICHAEL STÜRZENBERGER | In Hessen und Nordrhein-Westfalen hat eine intensive Debatte über ein Verbot des Kopftuchs für Mädchen unter 14 Jahren begonnen. Fundamentale Moslems von der Gruppierung „Realität Islam“ starteten daraufhin die Unterschriftenkampagne „Kopftuch – unsere Pflicht“ mit dem Slogan „Nicht ohne mein Kopftuch“, das sofort Erinnerungen an den Anti-Islamfilm „Nicht ohne meine Tochter“ weckt. Die Mobilisierung für diese Aktion scheint enorm zu sein, denn in 18 Tagen fanden sich bereits 62.000 Unterzeichner.

In dem Video der Kampagne zeigt sich, wie wichtig diesen Mohammedanern das Tragen des Kopftuchs auch für minderjährige Mädchen ist. Das geplante Verbot sei ein „erschreckendes Szenario“ einer versuchten „Assimilation“, die man strikt ablehne, da die „islamische Integrität“ angegriffen werde. Die „ehrenhafte Umma“ solle alle Spaltungen überwinden und sich als geschlossene Gemeinschaft zeigen.

Falls „rechtsgerichtete Akteure“ die Unterschriften-Aktion stören sollten, dann müssten Moslems diese „Sabotagen mit aller Macht stoppen“. Hierbei zitieren die beiden Protagonisten den wichtigen Koranvers 3:110, in dem Moslems von Allah gesagt wird, dass sie die „beste Gemeinde“ seien, die für die Menschen entstand und das gebiete, was Recht ist und das Unrecht verbiete. Daraus leiten Moslems aus ihrer Sicht folgerichtig ihren alleinigen weltlichen Machtanspruch mit der Lizenz zur Aufzwängung ihrer „göttlichen“ Gesetze ab.

Das Kopftuch ist ein wichtiger Bestandteil dieser totalitären Ideologie. Im Koranvers 33:59 fordert Allah, dass Frauen das „Übergewand reichlich über sich ziehen“ sollten, damit sie als Mosleminnen „erkannt“ und „nicht belästigt“ werden. Dieses Verhalten ist göttlich befohlen und gilt als Voraussetzung für den möglichen „Eintritt ins Paradies“.

In einem weiteren Video, in dem die AfD übrigens als „faschistoid“ diffamiert wird, bestätigt „Realität Islam“ unmissverständlich, dass das Kopftuch eine bindende Vorschrift im Islam auch für minderjährige Mädchen ist, sobald sie ihre Menstruation hätten. Andernfalls begingen sie eine schwere Sünde, die von Allah streng bestraft werde.

Wer dies bereits kleinen Mädchen eintrichtert, erreicht damit natürlich die Bereitschaft, dem auch Folge zu leisten, da dahinter die Drohung vor der Hölle mit ihren entsetzlichen Qualen lauert. Man kann Menschen, vor allen Dingen sehr jungen, jede mögliche Form der Gehirnwäsche verpassen, wenn es um einen vermeintlichen „göttlichen“ Willen geht.

Mit diesem Kopftuchzwang haben die Männer automatisch auch Kontrolle über die Frauen, die ihre Reize folgsam verhüllen und ihren Männern gehorchen, wie in Koranvers 4:34 klar festgelegt, andernfalls setzt es Schläge. Bei den auf Facebook veröffentlichten Fotos sind ausschließlich Männer zu sehen, die ihre Unterschrift leisten:

Pegida-Gründer Lutz Bachmann hat auf seiner Facebookseite dazu zwei wichtige Fragen gestellt und die richtige Schlussfolgerung gezogen:

Frauen hingegen werden nur als gesichtslose Masse dargestellt, die sich den Flyer der Aktion vor den Kopf halten:

Für einen aufgeklärten Menschen wirkt das wie das sprichwörtliche ideologische Brett vor dem Kopf:

Korankonform sollen Moslems geschlossen wie ein „Mauerwerk“ für ihre Sache kämpfen, was auch Arslan Ahmad, einer der Protagonisten dieser Initiative, fordert:

Diesen wichtigen Koranvers haben wir als Plakat für unsere Islam-Aufklärung gestaltet, da sich auch die Kampftruppen des Islamischen Staates nach ihm richten:

Assimilation an die deutsche Gesellschaft wird von den streng gläubigen Moslems der Unterschriftenaktion abgelehnt und strikter Zusammenhalt gefordert:

Die vom Islam auferlegten Gesetz durchzusetzen wird als nicht zu diskutierendes Recht angesehen:

In den Schulen unseres Landes prallt der Islam bereits mit voller Wucht auf die nicht-islamische Gesellschaft. Bei „Tichys Einblick“ berichtet Ismail Tipi über die Erfahrungen der ehemaligen Regierungsdirektorin als Leiterin im Staatlichen Schulamt des Main-Kinzig-Kreises mit fundamental eingestellten Moslems:

– Fehlzeiten von Schülerinnen und Schülern vor allem bei mehrtägigen Klassenfahrten steigen

– Nach Aufenthalt im Herkunftsland: auffällige Wesensveränderungen und die Umgestaltung der Kleidung vor allem bei Mädchen

– Relativierende Äußerungen von Schülern im Zusammenhang mit terroristischen Anschlägen, wie zum Beispiel: Der Westen ist selbst schuld an der dschihadistischen Gewalt, da er nichts in Syrien unternommen hat.

– Beschimpfungen, wie „Du Jude“, sind öfters in Schulhöfen zu hören

– Aufsässigkeiten, wie die Weigerung im Geschichtsunterricht bestimmte Themen wie den Propheten Mohammed zu behandeln; die Folge: der Unterricht wird eigenmächtig verlassen

– Aggressives Auftreten männlicher Jugendlicher gegenüber Lehrerinnen

– Verweigerung des Handschlags mancher Abiturientinnen bei der Übergabe des Abiturzeugnisses durch den Schulleiter oder Klassenlehrer

– Forderungen nach der Einrichtung eines Gebetsraumes in der Schule

– Forderungen, während der Unterrichtszeiten Gebete verrichten zu können

– Kopftuchträgerinnen in der Grundschule, obwohl die Religionsmündigkeit erst ab 14 Jahren gilt

– Auch wenn nur vereinzelt, sind Schülerinnen mit Niqab oder einer anderen Form der Vollverschleierung in den Schulen zu sehen

– Tragen gesonderter Kleidung beim Sportunterricht

– Nichtteilnahme von Mädchen am Schwimmunterricht, teilweise mit Vorlage von ärztlichen Attesten

– Forderung von Vätern nach einer männlichen Lehrkraft für den Unterricht von Söhnen

– Musikunterricht wird abgelehnt mit der Begründung: Musik ist unislamisch

– Versuche, Mitschülerinnen und Mitschüler zu missionieren, nehmen zu

– Verweigerung von Textinterpretationen oder Formulierungen eines in eigenen Worten zusammengefasstes Textes mit dem Wort „Gott“

– Flashmobartige Gruppengebete in den Pausenhallen oder im Atrium

– Demonstrative Waschungen in Gruppen in Schultoiletten vor der Gebetsausübung

– Immer wieder Hinweise auf das Bilderverbot im Islam

– Schon in der Grundschule verbieten manche Eltern ihren Kindern das Tanzen, Singen, Theaterspielen, die Teilnahme an Geburtstagsfeiern und Klassenfahrten

– Konflikte zwischen zwei Wertesystemen wachsen

– Fasten unter den Grundschülern wächst stetig; nicht selten treten bei diesen Kindern Kreislaufprobleme in Erscheinung

– Trauriger Höhepunkt der islamistischen Handlungen oder Äußerungen: in manchen Schulen verweigern die Schüler das Schreiben eines „Plus“-Zeichens (+) im Matheunterricht, weil es einem Kreuz ähnelt. Das Plus wird also als ein Mischmasch aus einem Plus und einem Malzeichen geschrieben.

Es ist abzusehen, dass sich der „Clash of civilizations“ anbahnt, der Aufeinanderprall zwischen dem faschistischen Islam und der demokratischen westlichen freien Gesellschaft. Das am 9. Mai in Berlin gerichtlich bestätigte Verbot gegen das Kopftuchtragen einer Lehrerin wird die Konfrontation weiter befeuern, und das ist auch gut so. Die Demokratie muss sich als wehrhaft gegenüber einer „Religion“ erweisen, die sich anschickt, die Macht im Staate zu übernehmen. Was sie seit 1400 Jahren in bisher 57 Ländern vollzieht.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben über 22 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

80 KOMMENTARE

  1. Und worüber reden unsere lieben Politiker auf der Islamkonferenz?
    Welche Ziele haben unsere Politiker – ich meine damit nicht die Wiederwahl, sondern die Ziele für unsere Gesellschaft?

  2. Für immer unbegreiflich wird mir bleiben, daß ausgerechnet die religions- und traditionsfeindlichen Linksgrünen dem übelsten, rückständigsten Kult der Erde verbissen die Steigbügel halten. Im Hinblick auf alles, was am Umgang des Islams mit Mensch und Tier falsch ist, müßten Linke und Grüne die ersten und lautesten sein, die „So nicht!“ rufen und seiner Ausbreitung unter uns einen Riegel vorschieben. Als ob das irgendwas mit Rasse zu tun hätte! Mann, mann, mann.

  3. Sie lassen ihre widerliche faschistische Herrschaftsideologie immer deutlicher nach außen: welch ein Ekelvideo zur weiteren Unterdrückung der Frauen, die im Paradies ja nur als Dienerinnen vorkommen. Was geschieht, wenn diese Idioten und Geschwister-Schwätzer einen Anteil von 20% haben? Mir kommt das Kotzen. Wir werden von dieser unaufgeklärten Dummheit überrollt, der helle Wahnsinn.

  4. An diesem Video wird doch deutlich um was für zerstörerische Leute es sich bei den Muslimen tatsächlich handelt.

    Meiner Meinung nach müssen solche Leute alle abgeschoben werden und solch ein Islam muss in Deutschland verboten werden.

    Wir sollten uns künftig mit aller Härte und allen Mitteln gegen solche Steinzeitideologen wehren, auch die die bislang noch geschlafen haben.

    Wacht endlich auf, denn dieser Islam bringt den Krieg des Nahen Ostens in unser Land!

    Wenn wir uns jetzt nicht dagegen wehren, gehen wir in eine Zukunft voller Blutvergiessen!

  5. Wir holen uns millionenfach Moslems ins Land und wundern uns, dass sie sich benehmen wie Moslems.

  6. Das Kopftuch ist das Hakenkreuz des Islam und ist, wenn geltendes Recht umgesetzt würde, gem. GG Art.9 Abs. 2 (Verbot von Vereinigungen, die sich u.a. gegen die Strafgesetze richten) und StGB § 86a (Zeigen verfassungsfeindlicher Symbole) ohnehin komplett verboten.

  7. Ja, es sieht übel aus für uns. Warum hat man diese Menschen seit 55 Jahren ins Land geholt?
    Nun steh’n wir mit dem Rücken zur Wand.

    Übrigens wurde heute früh der Sender Golanhöhe mit 20 Raketen angegriffen.
    Seit 9.30 Uhr wird nun zurückgeschossen!
    Wieder mal die Guten gegen die Bösen, mal sehen wie es ausgeht.
    Da muß man ja direkt froh sein, daß die Buntewehr nicht einsatzfähig ist!

  8. Blondine 10. Mai 2018 at 12:44
    Wir holen uns millionenfach Moslems ins Land und wundern uns, dass sie sich benehmen wie Moslems.
    ————
    Gut gesagt.

  9. Syrien könnte der Grund zum 3. Weltkrieg sein. Dort sind viele Länder militärisch aktiv.

  10. Werft die Moslems endlich raus, alle, sofort. Die haben keinen Mehrwert für die Gesellschaft!

  11. „Das Kopftuch ist ein wichtiger Bestandteil dieser totalitären Ideologie. Im Koranvers 33:59 fordert Allah, dass Frauen das „Übergewand reichlich über sich ziehen“ sollten, damit sie als Mosleminnen „erkannt“ und „nicht belästigt“ werden.“

    In Deutschland gibt es keinen Anlaß sich zu verhüllen, weil niemand belästigt wird – außer durch Moslems natürlich.

  12. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    Ich muss erst einmal auf das dämliche Video reagieren!

    Sehr geehrte Obsthändler, Friseure und Imame und an die „beste Gemeinschaft“ der Umma,

    Überlassen Sie es bitte der deutschen Rechtssprechung, ob eine kopfwindeltragende Muslimin in „ehrbaren“ öffentlichen deutschen Ämtern und in der Öffentlichkeit ehrenhaftes Vorbild für die zivilisierte Mitwelt in Deutschland ist.

    Ihr „vornehmer Charakter“ erschließt sich mir nicht.

    Und sehr geehrte Imame, oder was Sie immer auch „schauspielerisch“ und mit viel Kitsch im mündlichen darstellen….
    Sie sind einfach nur ungebildet! Es ist keine Kunst, den Koran herunterzubeten!

    Befassen Sie sich endlich einmal mit dem Wissen, das die Forschung über den Koran sagt:
    Der Koran ist nicht von Allah!!! Sondern von mindestens 30 -100 Autoren zusammengeschrieben.
    Außerdem stammen Passagen aus vor-islamischer Zeit.
    Nehmen Sie dies zur Kenntnis und quaken Sie nicht so einen unerträglichen Blödsinn!

    Sorry, Herr Stürzenberger, das musste erst einmal heraus!

  13. Um welchen Islam handelt es sich diesmal?
    Ich denke, wir können uns einigen, wenn wir sagen, daß dies 1) ein Einzelfall ist und 2) nichts mit dem Islam zu tun hat. Und schon ist wieder alles in bester Ordnung und wir können beruhigt weiterschlafen.

  14. Abschieben!
    Zuerst die politische Klasse aus den Altparteien, die Volksverräter von der Lenkungskaste.
    Ich werde die mohammedanische Unterwanderung meiner deutschen Heimat nie akzeptieren, nie.
    Jeden Tag aufstehen, jeden Morgen das hohe Lied der Freiheit meines Vaterlandes auf den Lippen.
    Niemals beugen, niemals unterwerfen, niemals.
    Wir sind viele, wir werden mehr, wir klären auf.

    14. Mai 2018 in Dresden bei PEGIDA. Ein Teil des Widerstandes. Wir werden das Islam-Regime Merkel in die Knie zwingen.

  15. Andererseits – je mehr Kopftücher, je mehr Wasser auf die AfD-Mühlen. Die Mehrheit lehnt Kopftücher schon ab, obwohl sie (noch) nicht danach wählen.

    Es wäre ureigene Aufgabe der AfD und aller Aufrechten für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, auf den Verstoß des Islam gegen GG Art. 9, Abs 2 hinzuweisen und auf entsprechende Umsetzung zu pochen.

  16. Achtung !, „Pizza Times“ gehört auch zu den Schächtern und Kopftuchfreunden !.

  17. „Kopftuch – unsere Pflicht“, korrekt, die koranische Pflicht, also Allahs Kontrollbefehl über Mädchen u. Frauen. Vom Alter der Mädchen oder ab erste Menstruation, in Bezug auf Verschleierung, steht da nichts in Sure 33:59 bzw. im Koran, den angebl. Offenbarungen des arab. Mondgottes Allah. Ergo müßten auch Baby-Mädchen einen Schleier/Vorhang(Arab.: Hidschab) tragen.

    ➡ SALAMITAKTIK: ISLAMISIERUNG SCHEIBCHENWEISE
    Heute fordern sie Kopftuch, morgen Niqab mit Netz über dem Augenschlitz.

    😛 VERBIETEN KLINGT SO NEGATIV – ICH BIN FÜR ERLAUBEN:
    Bei uns herrscht Gleichstellungspflicht.
    Ich würde den Muslimat den Hidschab nur erlauben, wenn
    ihn auch islamische Buben u. Männer tragen MÜSSEN.
    http://oe3.orf.at/stories/2788463/
    Ja zum Hidschab für ALLE Moslems!
    https://www.stern.de/politik/ausland/iran–maenner-tragen-kopftuch-6991550.html

  18. Machtwort 10. Mai 2018 at 12:35

    „Realität Islam“ = Oxymoron

    Mit „Realität Islam“ ist aus islamischer Sicht gemeint, daß wir uns der Realität islamischer Macht anzupassen haben, und nicht der Islam der „Realität Deutschland“. Wenn wir nicht lernen, auf unserer Realität zu bestehen, dann kommt es auch so.

  19. Diese konterrevolutionären, faschistischen Subjekte kotzen mich nur noch an. Dann kraucht zurück unter eure afro-arabischen Steine. Das Tragen eines Kopftuchs würde ich wie das Zeigen des Hitlergrußes mit 25 Jahren Strafsonderlager bestrafen. Linke verachten den Islam.

  20. Beim Bart des Propheten und den Fingernägeln der Kanzlerin, wir schaffen die Integration der Islamischen Integrität ohne der ehrenhaften Umma auch nur ein Haar zu krümmen. Die Frage ist ja ob es nicht besser wäre die Kopflumpenpflicht für alle Musliminnen einzuführen. Ein Kopflumpenverbot durchzusetzen dürfte ohne eine Religionspolizei nach iranischem Vorbild inzwischen aussichtslos sein. Mit eindeutig identifizierbaren potentiellen Selbstmörderinnen kann jeder Bürger selbstbestimmt entscheiden ob er bestimmte Lokalitäten frequentieren möchte oder nicht. Auf Dauer kann nur die Wilders Doktrin von weniger, weniger… uns wieder Sicherheit im eigenen Haus garantieren. https://www.dailymotion.com/video/x6go272

  21. Die Musels nehmen eine Festung nach der anderen, die wir zuvor kampflos und kopflos geräumt haben.
    Wenn nicht bald alle Deutschen aufwachen wird es kein Zurück mehr geben.
    Zunächst müssen wir aber dieses verbrecherische System beseitigen, die Macher, die Mitläufer und das Beamtentum vernichten, so oder so.
    Kein Beamter soll nach einem Regime change noch seine Bezüge behalten.
    Und die Verantwortlichen werden eingesperrt für alle Zeiten!

  22. @ Der boese Wolf 10. Mai 2018 at 12:45
    Das Kopftuch ist das Hakenkreuz des Islam und ist, wenn geltendes Recht umgesetzt würde, gem. GG Art.9 Abs. 2 (Verbot von Vereinigungen, die sich u.a. gegen die Strafgesetze richten) und StGB § 86a (Zeigen verfassungsfeindlicher Symbole) ohnehin komplett verboten.

    Nicht falsch verstehen. Nur um Missverständnisse zu vermeiden: Der Islam gehört nicht zu Deutschland und auch nicht zu Europa

    Aber was hier hier machen bzw. diskutieren ist auch nur Ausfluss diktatorischer Gehirnwäsche. Plötzlich dreht sich alles um ein Kopftuch; was unsere Vorfahren als selbstverständlich ansahen;
    http://www.wz.de/polopoly_fs/1.273455.1290092047!/httpImage/onlineImage.jpeg_gen/derivatives/landscape_550/onlineImage.jpeg
    Wir wollen den Baum an den Blättern drehen statt an der Wurzel. Wenn das Recht eines Menschen, sich etwas anzuziehen oder den Kopf zu bedecken unter Gesetzen steht, ist das die schlimmste Diktatur, der wir auch noch das Wort reden. Das ist Ausdruck der Feigheit, die wirklichen Probleme zu benennen; also werden die Symptome benannt und angegiftet. (Hier meine ich nicht die Vollverschleierung, die aus sicherheitspolitischen Gründen nicht angebracht ist und damit meine ich auch nicht, dass Menschen mit dicken Muffklamotten im Freibad ins Becken steigen sollen.)

    Ich versteh schon den politischen Zusammenhang; aber wo soll das hinführen? Nimmt sich der IS morgen bunte Ringelsöckchen als Kleidung, dürfen unsre Kinder keine bunten Ringelsöckchen mehr tragen. Wir wollen das Husten verbieten, aber die giftige Luft nicht reinigen.

  23. Ich für meinen Teil werde es denjenigen, die seinerzeit das unbefristete Arbeitsabkommen mit Anhängern dieser Ideologie Deutschland aufgehalst haben, nie vergeben. (Blöder Satz, ich hoffe er wird trotzdem verstanden.)

    Außerdem finde ich es sehr amüsant, dass die beiden „Kopftuchkämpfer“ das Klischee selbst erwähnen: Die Unterschiftensammler sollen in Geschäfte gehen. Obst- und Gemüseläden bis zu Friseuren. Das ist doch das gängige Klischee. Zu ergänzen wären vielleicht noch die „Fähnchenautoändler“ 🙂

  24. Hier in Berlin Neukölln Nord werben die auch für diese Untrerschriften!Als ich das in einer Apotheke als Flyer gesehen habe da wurde mir ganz schlecht.Ich wollte da schon laut im Raum sagen,dass der Islam NOCH NICHT den Deutschen Raum zu 100 Prozent eingenommen hat!Und es NOCH Deutschland ist!Aber 2050 werden wir dann wohl unser Land an diese untermenschen verloren haben!Und dann will ich diese Gutmenschen sehen wenn die Scharia kommt!Dann hoffe ich,dass diese Links versüfften es zuerst trifft!Die uns diese Scheiße eingebrockt haben!Allem voran die scheiß Medien!

  25. ALBANISCHE ISLAM-MISSIONARE

    GESICHTSLOSE SCHAUFENSTERPUPPEN*INNEN
    😉 Nicht ganz realistisch, die Narben von Säureattacken fehlen!

    Bern
    «In meinem Laden fühle ich mich frei»
    Sie wurde entlassen, fand keinen Job, und als Mieterin wollte man sie auch nicht – Ilahije Asani ist von Kopf bis Fuss verschleiert. Nun hat die Muslimin ihr eigenes Geschäft gegründet und verkauft in Bern islamische Mode.

    Von Ilahije Asani sieht man lediglich Gesicht und Hände. Sie trägt ein bodenlanges Kleid und ein Kopftuch. Neben ihr steht ihr Mann Ramadan, er trägt einen Bart. Asanis sind Albaner aus Mazedonien – und Muslime.

    Zehn Jahre hat sie in einem Altersheim im Seeland gearbeitet. Als sie mit ihrem dritten Kind schwanger war, entschied sie sich, ab sofort auch bei der Arbeit ein Kopftuch zu tragen. Zuvor ging sie unverschleiert. Der Arbeitgeber habe dies widerwillig akzeptierten müssen, sagt sie. Als sie aber nach der Schwangerschaft immer noch verschleiert erschien, sei sie vor die Wahl gestellt worden: Job oder Kopftuch…

    Das Gebäude gehörte der Stadt Bern – und die lies sich auf einen Deal ein…

    «Wir sind integriert» BEHAUPTET DIE ISLAMISCHE HEXE, ÄH MISSIONARIN

    An einer Wand hängt ein farbiges Bild von Mekka. «In meinem Laden fühle ich mich frei», sagt Ilahije Asani. Zum ersten Mal in ihrem Leben könne sie auch bei der Arbeit ihre Religion ausüben. Dazu gehört, dass sie fünfmal am Tag betet und während des Ramadans fastet. «So fühle ich mich wohl», sagt sie.

    Die Religion sei ihre Privatsache. (TAQIYYA!)
    DESHALB WOLLT IHR AUCH HIJAB-SHOPS USW., GELL!
    «Wir führen den Laden nicht des Geldes wegen», sagt Ilahije Asani. Sie wolle anderen Musliminnen helfen.
    Ihr Traum sei, eines Tages eine eigene Ladenkette mit muslimischer(ISLAMISCHER!) Mode zu führen, sagen die Frau mit dem Kopftuch und der Mann mit dem Bart…
    https://www.bernerzeitung.ch/region/bern/In-meinem-Laden-fuehle-ich-mich-frei/story/13783486

  26. Natürlich müssen minderjährige Mosleminnen mit Kopftuch markiert werden. Wie sollen die moslemischen Kämpfer sonst wissen, welche Mädchen sie straffrei vergewaltigen dürfen?

  27. Die „friedlichen Muslime“ werden immer anmaßender und frecher. Gibt man
    denen den kleinen Finger, nehmen sie nicht nur die ganze Hand, sondern
    beide Hände. Allein die Aussage „wir lassen uns das nicht verbieten“ ist der Gipfel der Unverschämtheit.

    Sie respektieren weder unseren Staat, noch unsere Gesetze und schon gar
    nicht uns Deutsche, denen Deutschland (immer noch) gehört.
    Die täglichen, aggressiven und respektlosen Angriffe auf unsere Polizei, Feuer-
    wehrleute, Rettungskräfte, Ärzte und Staatsbedienstete in den Ämtern, rücksichtslose Hochzeitskonvois und Kampfgebete auf offener Straße zeigen, wohin die Reise geht.

    Auf friedlichem Weg werden wir diese ungebetenen Eindringliche nicht mehr los, zumal sehr viele dieser bereits in Millionenstärke anwesenden Steinzeitmohamme-
    daner und Erdogananhänger bereits mit einem deutschen Paß beglückt worden sind.

    Es wird die Zeit kommen, da werden sie uns verbieten, in unserem eigenen Land so
    zu leben, wie wir es wollen. Und unsere verbrecherische Regierung schaut nicht nur tatenlos zu,
    sondern forciert das Ganze auch noch.

  28. Das mit dem Kopftuch ist eine ganz klare Sache:
    Nur heiratsfähige Frauen müssen ihre Kleideröffnungen reichlich verhüllen. (Zitat aus dem Koran)
    Mit anderen Worten:
    Wenn der Westen zustimmt, dass Kinder, die nach unserem Gesetz nicht im heiratsfähigen Alter sind, sich verhüllen dürfen, dann ist wie wenn der Westen die Scharia einführt!!!
    Das Heiratsfähige Alter in muslimischen Ländern gibt es meist nicht und in den „heiligen Schriften wird berichtet, dass Muhammed seine Aisha geheiratet hat, als sie 6 Jahre alt war.
    Also ist das heiratsfähige Alter unter Muslimen 6 Jahre für die Frau!

  29. @FrauM

    Schuld sind die Gutmenschen, die Moslems alles erlauben. Ohne Grüne und Rote wäre es nie soweit gekommen. Merkel zählt als grüne.

  30. FrauM
    rücksichtslose Hochzeitskonvois und Kampfgebete auf offener Straße zeigen, wohin die Reise geht.“
    **************************
    Die meisten schalten doch bei einer Konfrontation mit so einer Situation sofort kultur sensibel auf:
    uii, der Islam! Jetzt bloß kein falsches Wort. Jetzt aber sofort auf weltoffen und tolerant schalten, sonst bin ich Nazi.

  31. Eine Islamisierung in Deutschland/Europa findet DEFINITIV NICHT statt.
    Jeder der etwas anderes behauptet ist ein „Rechter, Populist, ein Rechtspopulist oder ein Nahtsie.“

    P.S. Gibt es etwas Neues vom Frauenschwimmen in diesem Hallenbad bei Hannover ❓
    Das war doch auch bei PI Mal ein Thema.

  32. Wer wissen will warum Deutschland islamisiert wird, hier steht es. Das was
    J. Fischer vor ein paar Jahren von sich gegeben hat, setzt die zu den Grünen gehörende Blutraute, jetzt um. Das mit der CDU ist nur Tarnung, weil man mit dieser Partei eher eine Chance hat an die Macht zu kommen.

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen, Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, Die Welt 07.02.2005:

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    Alles klar?????

  33. DIE MUSLIMISCHEN MÄNNER DEMONSTRIEREN IHREN UNMUT!!
    WIE DIE MÄNNER SCHREIEN, WENN ES UM IHRE UNTERDRÜCKUNGSRECHTE GEHT!!“
    SEHT HER!!!
    VON DEN MUSLIMISCHEN FRAUEN KEINEN PIEPS!!
    DIE UNTERSCHRIFTEN LEISTEN DIE MÄNNER UND DIE FRAUEN WERDEN ZUM UNTERSCHREIBEN HÖCHSTWAHRSCHEINLICH GENÖTIGT SO WIE ZUM KOPFTUCH TRAGEN UND WIE SIE SONST NICHTS ZU MELDEN HABEN!!

    UNTERSCHRIFTEN VON MÄNNERN (UNTERDRÜCKERN UND KOPFTUCHFORDERN) IN BEZUG AUF KOPFTUCH SOLLTEN GAR NICHT GELTEN!!!
    VIELLEICHT SOLLTEN MAN VORHER EINMAL DIE FRAUEN FRAGEN WAS SIE WOLLEN!!
    DAS AM LIEBSTEN IN ANONYMER ABSTIMMUNG, DASS SICH KEINE FRAU GEZWUNGEN SIEHT.
    MAN SOLL SIE FRAGEN, OB SIE BEI 30 GRAD DIESE BETTLAKEN UM DIE KÖPFE TRAGEN MÖCHTEN, DIE SIE HÄSSLICH MACHEN! OB SIE SICH ÜBERALL ALS MUSLIME DARSTELLEN WOLLEN.
    VIELLEICHT WOLLEN SIE AUCH WIE ALLE ANDEREN INTERNATIONALEN JUNGEN FRAUEN LEBEN, IHRE SCHÖNE HAARE ZEIGEN UND SICH OHNE BALLAST VORANBEWEGEN, OHNE ANGESTARRT ZU WERDEN IN EINER MODERNEN WELT UND NICHT WIE AUS DER STEINZEIT AUFTRETEN ZU MÜSSEN!!!

    IM IRAN SETZEN DIE FRAUEN SOGAR IHR LEBEN AUFS SPIEL, UM DIESE LAPPEN NICHT MEHR UM IHREN KOPF ERTRAGEN ZU MÜSSEN!!!

  34. Der „palästinensische“ Quotenmohammedaner der SPD, Raed Saleh, reißt auch schon wieder die islamische Klappe auf und faselt was von „seinem“ Deutschland und „wir“ – also das üblich verbrämte „Umma, Umma, über alles“

    Die Gesellschaft müsse aufhören, sich nur gegenseitig auszuhalten. Menschen muslimischen Glaubens gehörten zu Deutschland dazu. „Ich erwarte, dass wir insgesamt über Vielfalt in den Städten und Kiezen intensiver diskutieren“, forderte der SPD-Politiker. „Wir sind nicht mehr das Deutschland der 50er- und 60er-Jahre.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176226347/Berlin-Frau-mit-Kopftuch-angegriffen-Saleh-sieht-mehr-Islamfeindlichkeit.html

    Interessanterweise sieht Saleh nie „Islamfeindlichkeit“, wenn Mohammedaner routinemäßig ihre Eigentumskopftücher verdreschen, quälen und schächten, gerne auch in aller Öffentlichkeit. Davon abgesehen ist dieser Fall wieder sehr merkwürdig und stinkt nach einer Mohammedanerfrau, die mal wieder was erfunden hat, um von der innersippischen Gewalt oder einer Laus auf der Leber abzulenken.

    Ihr erinnert euch: Die letzte Moslem-Lüge, die aufflog, war die vom Berliner Busfahrer: So trötete die Kopfwindel:

    *https://www.welt.de/vermischtes/article159860961/Tram-Fahrer-soll-14-Jaehrige-wegen-Kopftuch-rausgeworfen-haben.html

    Das blieb davon übrig: „Warum das Kopftuch-Mädchen wirklich aus der Tram flog“: Sie fraß einen Döner (Eßverbot in der Bahn) und weigerte sich trotz Ermahnung durch den Busfahrer, damit aufzuhören:

    Auf dem tonlosen Überwachungsvideo der BVG ist zu sehen, wie das Kopftuch-Mädchen mit einer Freundin ohne Kopftuch die Tram besteigen. Beide essen einen Döner. Dann schauen sie plötzlich nach oben, berichtet die B.Z. Wahrscheinlich hat der Fahrer sie gerade aufgefordert, das Essen in der Tram zu unterlassen. Das Mädchen ohne Kopftuch hat demnach nach der ersten Ansage des Fahrers mit dem Döner-Essen aufgehört. Das 14-jährige Kopftuch-Mädchen hingegen aß trotz mehrerer Aufforderungen des Fahrers weiter Döner und wurde deshalb aufgefordert, die Tram zu verlassen.

    https://www.berlinjournal.biz/kopftuch-maedchen-tram/

  35. DIE MUSLIMISCHEN FRAUEN SOLLTE SAGEN:

    WENN ICH ALS FRAU EIN KOPFTUCH TRAGEN MUSS,
    DANN FORDERE ICH, DASS DIE MÄNNER AUCH ALLE KOPFTÜCHER TRAGEN MÜSSEN!!!
    (Dass sie einmal sehen was das überhaupt bedeutet!!)

  36. Wir danken dir, du größte Volksverräterin, du dümmste Katastrophe aller Zeiten für die Zusände, die da noch auf uns zukommen werden!!!
    Geborgt von Koop!
    „Gewalt gegen Rettungskräfte:
    Mit Blaulicht in den Hinterhalt
    In München mehren sich seit einigen Wochen die Hinweise auf eine »Berlinisierung« der Zustände. In der Hauptstadt haben sich die Parkanlagen der Stadt – einstmals Naherholungsgebiete der Bevölkerung – längst zu No-go-Areas entwickelt. Natürlich kann man diese Parks, wie den Görlitzer Park oder den Tiergarten, durchaus noch durchqueren, doch die Gefahr, dort Opfer einer Straftat zu werden, ist dort immens groß. Schwarzafrikanische Dealerbanden, nordafrikanische Räuber und Schläger, afghanische Stricher und Heroinsüchtige, die sich in den Büschen das Gift in die Adern spritzen, haben die Parkanlagen längst als ihr Territorium reklamiert.
    Der Monopteros, ein Rundtempel im griechischen Stil, liegt auf einer Anhöhe, von der man den südlichen Teil des Englischen Gartens und die Skyline der Münchner Innenstadt wunderschön übersehen kann. Und genau diesen zentralen Anlaufpunkt, der bei den Jugendlichen »Mono-Wiese« heißt, nutzen bis zu 1000 Jugendliche aus den Problemvierteln der Stadt, um sich zusammenzurotten. Aus diesem Mob heraus werden dann gezielt Feuerwehrleute, Rettungsdienste und Polizisten mit fingierten Notrufen angelockt, um diese dann aus der anonymen Masse heraus anzupöbeln, zu beleidigen und zu attackieren.
    Ein Münchner Feuerwehrmann berichtet über seinen Einsatz um 22 Uhr am Monopteros. Der abgegebene Notruf über eine vermeintliche Reanimation stellte sich als fingierter Anruf heraus. Zufällig stießen die Rettungskräfte aber auf eine junge Frau mit einer Alkoholvergiftung. Die Frau wurde versorgt und sollte in ein Krankenhaus gebracht werden. Doch plötzlich eskalierte die Situation. Die Masse umringte den Krankenwagen und rüttelte an dem Fahrzeug, zudem beleidigten sie die Feuerwehrleute und schubsten sie. Als aus dem Mob heraus Glasflaschen geschleudert wurden, griff die Polizei ein. Diese benötigte jedoch 100 Beamte, um die Lage wieder zu beruhigen.
    Droht ein Sommer der Gewalt?

    Der Modus Operandi, mit fingierten Notrufen Rettungskräfte und Polizisten in Hinterhalte zu locken und diese dann anzugreifen, wird seit Langem in Pariser Vororten angewandt, die sich längst in wahre Kriegszonen verwandelt haben. Sollte sich dieses Vorgehen bald nach Berlin und von dort aus in ganz Deutschland ausbreiten, steht uns ein gewalttätiger Sommer 2018 bevor.

    Wußten die Ossis schon damals, was kommen würde??
    https://www.youtube.com/watch?v=Djf5uOkmhSc

  37. Wer glaubt daß der Islam oder seine Anhänger,irgendwie in unser Wertesystem integrierbar
    sind,glaubt auch an den Weihnachtsmann, aber was soll man dem Volk denn anderes erklären um
    eine möglichst hohe Akzeptanz bei der Islamisierung und Umvolkung zu erreichen,bis diese nicht
    mehr Umkehrbar ist?
    Diese Bückbeter,bestehen auf alles, was die Scharia und der Koran hergeben und wenn es nicht dort steht,wird es halt irgendwie hinein gedichtet.
    Was dann am Ende auf uns zu kommen könnte, entnehme man bitte dem folgenden Bericht,
    und wenn ich dann noch daran denke, daß solche „Tiere“ hier Asyl erhalten und mit Teddybären beworfen und rundumgepämpert werden, meist, von völlig verdrehten Gutmenschenweibern,bekomme ich das große ko****!

    „Somalierin von Islamisten zu Tode gesteinigt.“

    http://www.krone.at/1705938

  38. hhr 10. Mai 2018 at 14:08
    FrauM

    Das was wir jetzt erleben sind die letzten Alamzeichen, es ist die Vorstufe zur gewaltsamen Machtübernahme in Deutschland durch die die noch nicht so lange hier wohnen. Ich bezweifle, dass die die Geduld aufbringen werden noch viele jahrelang zu warten bis die Demographie ihnen die Macht auch so gibt.

    Hier das nächste Alamzeichen:

    Gewalt gegen Rettungskräfte:

    Mit Blaulicht in den Hinterhalt (gelockt)

    Die Gewalt gegn Deutschen in Deutschland wird wegen Merkels Flüchtlingswahn weiter explodieren.
    https://kopp-report.de/gewalt-gegen-rettungskraefte-mit-blaulicht-in-den-hinterhalt/

  39. Hans R. Brecher 10. Mai 2018 at 14:30
    Der to go Neger darf bald wieder einreisen!

    Ich hoffe dies Inständig, dann erfährt die Bevölkerung auch,was dieser zum Schwurbelstaat verkommene
    Deutschland für unfähige Politiker und strikte Gesetze hat.
    Die kriegen ja noch nicht einmal eine Südafrikanische Fruchtfliege abgeschoben,
    wenn das nette Tierchen nur Asyl brummen kann,das würde schon reichen!

  40. Neue Umfrage: Seehofer steigt in der Gunst der Deutschen

    Man fasst es nicht, wie leicht man die Deutschen verarschen kann. Dass die Masseneinwanderung, mindestens 500.000 meist Moslems und Afrikaner jährlich, weiter auf Hochtouren läuft raffen die anscheinend nicht, und abgeschoben werden nur ein paar zwecks Propganda.

    Zitat: „Im jüngsten ARD-„Deutschlandtrend“ gewinnt der CSU-Vorsitzende 12 Prozentpunkte hinzu und kommt auf 47 Prozent Zustimmung. Ein Kernanliegen Seehofers ist es, abgelehnte Asylbewerber schneller und konsequenter abzuschieben. “

    https://www.merkur.de/politik/neue-umfrage-seehofer-steigt-in-gunst-deutschen-zr-9856175.html

  41. @ Religion_ist_ein_Gendefekt 10. Mai 2018 at 13:29

    Sie sagen es ja: „mit Realität ist aus islamischer Sicht gemeint“.
    Aber so geht Realität nicht, sie beugt sich nicht „Sichtweisen“.
    Realität ist empirisch überprüfbar. Noch. Bald werden „Tat-
    Sachen“ geschaffen, und die Realität wird durch ein falsches
    Selbst ermordet, ein Schein-Ich, das aus dem narzißtischen
    Ego heraus regiert und unterdrückt. Broder nannte es die
    „Reklerikalisierung des öffentlichen Raums“, die schon seit
    geraumer Zeit stattfindet, sowohl durch den „Islam“, bei dem
    psychisch Gestörte kollektiv vorgeben, eine „Eingebung vom
    Propheten persönlich“ bekommen zu haben als auch bei lonken
    Pseudowissenschaften wie dem Genderismus (Ulrich Kutschera).

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/die-gruenen-machen-geschlechtsneutrale-sprache-zur-pflicht-a-1063228.html

  42. @ Religion_ist_ein_Gendefekt 10. Mai 2018 at 13:29

    Eine dieser irrsinnigen Scheinwahrheiten, die in linksgestörten
    Filterblasen und Echokammern wie ein Mantra propagiert, nein
    „gepredigt“ werden, ist, wir seien gerade von Hitler umzingelt.

  43. Den Volkslehrer hat man aus dem Dienst entfernt, wann entfernt man endlich die alle Kopftuchlehrrerinnen von den Schulen? Auch die könnten die Schüler beeinflussen.

  44. Blimpi 10. Mai 2018 at 14:36
    Hans R. Brecher 10. Mai 2018 at 14:30

    Der to go Neger darf bald wieder einreisen!</i<

    So geht das: Und in Deutschland leben inzwischen Hunderttausende dieser illegalen afrikanischen Asylparasiten, vollfinanziert von Steuermichel, ihm reingewürgt von der Politnomenklatura:

    Dieser Flüchtling hat die Behörden ausgetrickst. Und das schon seit zwei Jahren. Im März 2016 machte Asylbewerber Bakary B. (29) erstmals Schlagzeilen. Eine Woche nach seiner Abschiebung nach Italien saß der Gambier wieder in Nürtingen. Schwäbische Flüchtlingshelfer hatten ihn in Meran abgeholt und zurück über die Grenze geschmuggelt. Zwei Jahre später ist Bakary B. immer noch hier. Und daran wird sich auch nichts mehr ändern!

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/asyl/fluechtling-narrt-behoerden-55233718.bild.html

    So fing es an:
    https://www.bild.de/regional/stuttgart/fluechtling/aemter-mit-ihm-ueberfordert-52913566.bild.html

    Zusammenfassung:
    *https://www.journalistenwatch.com/2018/03/29/fallbeispiel-bakary-b-29-oder-wie-die-fluechtlinge-den-deutschen-staat-verarschen/

  45. @ Religion_ist_ein_Gendefekt 10. Mai 2018 at 13:29

    Nicht uninteressant ist auch, daß die sogenannte „investigative Journalistenschmiede“,
    die sich „Correctiv“ nennt, und gerade ein „Schwarzbuch AFD“ herausgegeben hat, mit
    100.000 Euro von Soros finanziert wurde, und 3 Mio. € von der Milliardärin Brost erhielt.

  46. BePe 10. Mai 2018 at 14:48
    Neue Umfrage: Seehofer steigt in der Gunst der Deutschen

    Man fasst es nicht, wie leicht man die Deutschen verarschen kann. Dass die Masseneinwanderung, mindestens 500.000 meist Moslems und Afrikaner jährlich, weiter auf Hochtouren läuft raffen die anscheinend nicht, und abgeschoben werden nur ein paar zwecks Propganda.

    Zitat: „Im jüngsten ARD-„Deutschlandtrend“ gewinnt der CSU-Vorsitzende 12 Prozentpunkte hinzu und kommt auf 47 Prozent Zustimmung. Ein Kernanliegen Seehofers ist es, abgelehnte Asylbewerber schneller und konsequenter abzuschieben. “

    https://www.merkur.de/politik/neue-umfrage-seehofer-steigt-in-gunst-deutschen-zr-9856175.html

    ——-

    Sie sind auch Deutscher, ihrer Auffassung nach, nehme ich an, wenn Sie an die Wahrheit einer ARD Umfrage glauben….
    Sorry.
    Das musste jetzt einfach sein.
    ; – )

  47. … für die Arbeit der Bundespolizei (gilt) weiterhin die mündliche Anordnung des damaligen Bundesinnenministers Thomas de Maizière (CDU) vom September 2015: Diese sieht vor, von einer „Einreiseverweigerung bis auf Weiteres aus humanitären Gründen abzusehen“. Jeder Drittstaatler ohne Papiere, aber mit Asylbegehren ist danach an die zuständige Aufnahmeeinrichtung weiterzuleiten.

    https://www.welt.de/vermischtes/article176229249/Ellwangen-Bundespolizei-muss-Togoer-nach-Abschiebung-wieder-einreisen-lassen.html

    Bundespolizei muss Togoer nach Abschiebung wieder einreisen lassen
    Die Bundespolizei bestätigte auf Anfrage der „Rheinischen Post“ die derzeit geltende Regel, wonach „Drittstaatsangehörigen ohne aufenthaltslegitimierende Dokumente und mit Vorbringen eines Asylbegehrens die Einreise zu gestatten“ sei.

    Fazit: die deutschen Gesetze strangulieren unser Land. Lassen die sich nicht ändern… oder sind das unantastbare „abendländische Schariagesetze“ ?

  48. FOCUS: „Familiennachzug – SPD will Gefährder einbeziehen“
    Die SPD-Justizministerin Katarina Barley soll sich dafür eingesetzt haben, dass auch „geläuterte“ Gefährder unter den Flüchtlingen mit subsidiärem Schutz das Recht auf Familiennachzug bekommen sollen – zumindest in Ausnahmefällen. Die entsprechende Vorlage hat das Kabinett am Mittwochmorgen beschlossen.

    Der SPD-Vorstoß stößt auch Wohlmeinende vor den Kopf. Was bitte sind „geläuterte“ Gefährder? Gefährder nennen unsere Sicherheitsbehörden solche Extremisten, denen sie schwere Straftaten bis hin zum Anschlag zutrauen. Jemand, der „glaubhaft von einem sicherheitsgefährdenden Handeln Abstand“ nimmt, ist kein geläuterter Gefährder, sondern gar kein Gefährder mehr.

    Im Koalitionsvertrag stand etwas anderes – warum hält man sich nicht daran?
    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-spd-will-familiennachzug-fuer-gefaehrder-dieser-partei-ist-nicht-mehr-zu-helfen_id_8902907.html

  49. Wozu sich noch aufregen über diese Zustände?
    Die Menschen haben das so gewählt, jetzt sollen sie gefälligst auch die Konsequenzen ertragen.
    Je schneller die Lage eskaliert, desto besser für unseren Widerstand.
    Bis dahin sollte ein jeder größtmöglichen (passiven) Widerstand leisten.
    Kein Unternehmer, Handwerker u.a. kann gezwungen werden z.B. Reparaturen im Asylheim auszuführen!

  50. Wenn Alice Weidel sagt, die AfD sei längst vom „Verfassungsschutz“ unterwandert (ohne daß wir je eine Verfassung hatten,m wie uns versprochen!), will ich nicht wissen, wo sie längst überall hocken, die Drecksäue.

  51. @ BePe 10. Mai 2018 at 14:48

    umfrageergebnisse bei civey:

    sehr zufrieden 15,0
    eher zufrieden 19,0
    unentschieden 15,6
    eher unzufrieden 14,8
    sehr unzufrieden 35,6!!!

    31.661 befragte

  52. Ich bin für das Kopftuch.
    Alle Mohammedanerinnen sollten das immer und überall tragen. Da weiß man, woran man ist.
    Und die männlichen Mohammedaner sollten das auch tragen – als Knebel im Maul.

    Im Übrigen bin ich für Entbindung aller Mohammedaner von der Schulpflicht. Die lernen eh nichts und gesunde Kinder hätten dann mehr Ruhe.

  53. 1 – (-1) = 2.
    Islamische Mathematik. Vermeidung des Plus Kreuz.
    1 + 1 = 2.

    Ab sofort an allen Schulen Mathematik ohne religiöse Zeichen. Und gender* beachten.
    Wichtiger als der Inhalt müssen die Regeln sein.

  54. @ Babieca 10. Mai 2018 at 14:11

    …dabei hätte der linke Araber Raed Saleh, leider mit Unterstützung
    Buschkowskys, so gerne den Sadiq Khan für Berlin gemacht.

  55. Gegen Islam wirkt nur eine Konsequenz – Islam Verbot
    damit diese gemeingefährliche ansteckende Krankheit unterbrocheen wird.

  56. „Mit aller Macht stoppen ! “ Das hört sich an,wie eine Kriegserklärung . So langsam dämmert mir , dass Helmut Schmidt wohl doch Recht hat ,als er vor einer Jugoslawisietung warnte ! Ich glaube , wir bewegen uns sukzessive dort hin , denn wenn wir nicht im eigenen Land islamisiert werden wollen .. ja dann ist ein Kampf mit allen Mitteln nicht mehr zu verhindern ! Mein Gott wo haben uns diese linksgaschistischen Idioten nur hingeführt ! Gibt es wieder einen Religionskrieg in Deitschland ???

  57. Die vier Stufen der islamischen Eroberung

    Stufe 1: Infiltration

    Muslime wandern in ständig anwachsenden Mengen in nichtmuslimische Länder ein und die beginnenden kulturellen Konflikte, oft noch subtil, werden sichtbar.

    Stufe 2: Konsolidierung der Macht

    Muslimische Immigranten und Konvertierte des Gastlandes fahren fort, Forderungen zu stellen hinsichtlich eines Entgegenkommens bei Beschäftigung, Erziehung, Sozialleistungen und Gerichtswesen.

    Stufe 3: Offener Krieg um Herrschaft und Kulturhoheit

    Offen gezeigte Gewalt, um das Scharia-Recht und andere kulturelle Einschränkungen aufzuzwingen: Ablehnung der Staatsgewalt des Wirtslandes, Unterwerfung der anderen Religionen und Sitten

    Stufe 4: Der totalitäre islamische „Gottesstaat“

    Der Islam wird zur einzigen religiösen – politischen — rechtlichen – kulturellen Ideologie.

  58. Also, warum gehen Moslems in christlich-atheistische Länder. Es gibt doch so viele islamische Länder, wo sie ihrem Islammärchen frönen können. Warum gehen sie nicht dorthin ? Warum leben sie unter den Kuffar und stinken hier herum mit ihrem Islam-Schwachsinn ?
    Kann nur des Geldes wegen sein. Aber dann ist es auch keine ehrenhafte und beste Gemeinschaft (so wie im video formuliert).

  59. Apropos Unterschriftenliste:
    wie können wir helfen, diese zu erweitern? Jeder hier schnappt sich den Link und geht in sein Mailprogramm. Dort eine Mail eröffnen und in den Verteiler auch die Leute reinnehmen, die man sonst bei anderen Weiterleitungen ausgelassen hat. Verwandte, mit denen man sonst die Konfrontation gescheut hat.
    Los, keine Scheu!

    https://www.erklaerung2018.de

    UNTERSCHREIBEN und TEILEN, sonst überholen uns die Moslems in den nächsten 10 Tagen.

  60. Wenn es wirklich darum gänge gegen die Islamisierung vorzugehen, dann würden ja wohl ganz andere Maßnahmen vorgeschlagen! Mir kommt das ganze mehr wie ein Angriff auf das Erziehungsrecht der Eltern vor.Auch wenn uns das Kopftuch gar nicht schmeckt – vor allem nicht bei so jungen Kindern- sind wir doch alle daran interessiert, dass wir unsere Kinder nach unserem Gutdünken erziehen dürfen. Ich sag nur Gender-Mainstreaming. Das ist auch so ein Ding. Der Staat möchte gerne die Rechte der Eltern immer mehr beschneiden, sodass er die Kinder bestmöglich gehirnwaschen kann. Allein die Schulpflicht in Deutschland wurde von Hitler zu diesem Zwecke eingeführt und nach dem Krieg beibehalten für die „Reeducation“. Natürlich war es gut die Propaganda der Nazis durch vernünftige Information zu ersetzen, aber den Prozess könnte man ja langsam mal als abgeschlossen betrachten. Aber immer noch wird die Schulpflicht verteidigt mit dem Argument man müsse die Kinder schließlich zu Demokraten erziehen (und es graust einem was manche sich darunter vorstellen). Das ist ein Misstrauensvotum gegen das Volk. Das Erziehungsrecht der Eltern ist essentiell für unsere Freiheit, und da sollten wir keine Luft ranlassen!

Comments are closed.