Hatte Alice Weidel etwa sie mit "Kopftuchmädchen und Taugenichtse" gemeint? Grünen-Fachkräfte Antonia Hofreiter, Claudia Roth und Katrin Göring-Eckardt.
Print Friendly, PDF & Email

Von GLOSSE | Ja, was hat denn unser hochverehrter Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) eigentlich verstanden, als Alice Weidel (AfD) bei der Haushaltsdebatte am Mittwoch von Kopftuchmädchen, Messermännern und sonstigen Taugenichtsen sprach?

Bezogen sich die „Taugenichtse“ nun auf „Kopftuchmädchen“, worauf Schäuble gleich messerscharf schloss und die AfD-Fraktionsvorsitzende nach ihrer Rede öffentlichkeitswirksam rügte? Oder doch eher auf die „Messermänner“, wie Alice Weidel meint, die es als Redeverfasserin eigentlich besser wissen müsste?

Egal – das Investigativteam von PI-NEWS hat sich im Netz auf die Suche gemacht, um der ganzen Wahrheit auf die Spur zu kommen. Und siehe da: 549 Abgeordnete von CDU, CSU, SPD, Linken, Grünen und FDP haben sich bei der Zuordnung von „Kopftuchmädchen und sonstigen Taugenichtse“ nicht geirrt, wie unser Bild beweist.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

142 KOMMENTARE

  1. und sonst waren höchstens100-150 anwesend. das zeigt das falsche spiel dieser maden!

  2. Der Toni vom Reiterhof mit Messer zwischen den Zähnen? Witziges Bild, aber das hat er kaum im Kreuz. Mit Taugenichtsen kann Weidel auch die Göre Echkardt gemeint haben, falsch läge sie sicher nicht. Bei Fatimah Roth trifft alles zu, die würde ohne zögern mit dem Messer losstürmen und Weidel filettieren.

  3. „Kopftuchmädchen“
    Also unter Mädchen stelle ich mir immer noch was anderes vor als C. Roth. Oder wie bezeichnet man den Gegenpart von „Hänsel&Gretel“?

  4. Die Saat der Hochverräter… auch in Frankreich, ein endloser Alptraum.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-05/frankreich-anschlagsplaene-festnahme-innenminister-gerald-collomb

    „In Paris haben die Behörden zwei Männer festgenommen, die einen Terroranschlag vorbereitet haben sollen. Dem Innenminister zufolge haben die Brüder ägyptische Wurzeln.
    Die Männer sollen einen Anschlag mit Sprengstoff oder mit dem Gift Rizin vorbereitet haben…
    Am vergangenen Samstag hatte ein 21-jähriger Franzose mit tschetschenischen Wurzeln in der Pariser Innenstadt mit einem Messer Passanten attackiert. Ein Mann war getötet, fünf weitere Menschen verletzt worden. Seit Anfang des Jahres 2015 sind in Frankreich mehr als 240 Menschen bei Terroranschlägen getötet worden. Die Behörden haben nach eigenen Angaben mehr als 50 Attentate vereitelt.“

    Vergewaltigen, totschlagen, tottreten, abstechen, in die Luft sprengen, vergiften, vor Züge schmeißen, Kehlen durchtrennen usw. usw.
    Die Islambereicherung ist breit aufgestellt und stets blutbunt.

  5. @ STS Lobo 18. Mai 2018 at 11:41

    der IQ liegt addiert aber dann immer noch im einstelligen Bereich.

  6. Der Beweis ist erbracht: Claudia Roth kann sofort ohne Porbleme zum Islam wechseln.

  7. Man muss die „grünlinken Gutmenschen“ als geistig-psychisch krank bezeichnen!
    Ein, zu einer Verbotspartei, mutiertem Sammelbecken von gescheiterten Existenzen.
    Verbiesterte und fernab jeder Realität agierende Weltverbesserer, die niemand braucht!!!

    Ja, das Problem kennen wir alle:
    hochgebildete Kopftuch- und Burkafrauen, die den Wissenschaftsstandort Deutschland erhalten wollen.
    Tradition ist nicht gleich Zivilisation!

  8. Mit LKWs überrollen, von Häuserdächern schmeissen, mit Steinen totwerfen, Beute und Sklaven machen, fern jeglcher Bildung…

    Ohne jeden Grund millionenfach ins Land gepumpt, und auch finanziert, über die Sozialsysteme, einfach genial.

  9. Ich möchte auch eine Rüge von Gollum. Gibt es eine Kontaktadresse bezgl. einer entsprechenden Anfrage? Ich würde mich auch noch etwas weiter als Alice Weidel aus dem Fenster lehnen: Kopftuchnazis.

  10. Wenn ich mir diese Intelligenzbolzen anschaue, wird mir speiübel. An was mag das wohl liegen! 🙁

  11. das schlimme ist ,daß die grünwähler glauben sie wählen grün!de andon ist ein sich wichtignehmendes arschloch. zu claudichja erübrigt sich alles. göring-eckhard ist dumm und kriminell (besonders gefährliche mischung)frauen kirche in dresden von nazis zerstört unwiedersprochen im frühstücks-TV.

  12. Laubfrosch2 18. Mai 2018 at 11:50

    leben aber gut von unseren steuergeldern, besonders roth.

  13. Äähh, NEIN!
    Ich bin keine Moslemin. Deshalb werde ich das Kopftuch nicht tragen.
    Ihr Glaube ruft dazu auf, mich zu verfolgen und beleidigt mich auf das Übelste, weil ich keine Moslemin bin.
    Weshalb sollte ich also freiwillig das Zeichen ihres Glaubens tragen.
    Da würde ich ja komplett den Respekt vor mir selbst ad acta legen müssen!

    Das wäre meine Reaktion!

    ( Aus dem selben Grund esse ich auch nie halalgeschlachtetes Fleisch.
    Beim Schlachten wird nämlich der Name des Gottes, der mich so sehr verachtet, ausgerufen.)

    Aber vielleicht ist die Roth ja längst Moslemin!

  14. https://www.youtube.com/watch?v=NXz_nBrsRqw

    Poroschenko gestern in der Stadt Dnipro zum Besuch bei Schülern. Alle tragen die Wyschywanka-Kleidung der Wikinger-Zeit (Kiewer Rus) und Poroschenko beendet seine Rede mit „Ruhm und Ehre der Ukraine“ und alle Schüler schreien „Ruhm und Ehre den Helden“! Was ein unfassbarer Unterschied zur kaputten Mist-BRD! Ich will hier nur noch weg!

  15. Den Hofreiter würd ich rausnehmen, der hat ja immerhin ein Diplom in einem naturwissenschaftlichem Bereich und das kriegt man nicht so einfach nachgeworfen. Aber ganz bestimmt findet sich ein anderer Studienabbrecher oder ähnliches in der Blockpartei.

    Aber ich denke mal, dass einige der Gestalten in Schnappatmung verfallen sind, als die Alice gesprochen hat und das Ganze ist gemeinsames Hyperventilieren übergegangen.

  16. Diese Bilder versauern mir das Fest, wann gibt der Wähler denen endlich den Rest!

  17. Manfred_K 18. Mai 2018 at 11:44

    @ STS Lobo 18. Mai 2018 at 11:41

    der IQ liegt addiert aber dann immer noch im einstelligen Bereich.
    ———————————
    CFR hat aus Versehen eine Fliege verschluckt. Jetzt hat sie mehr Hirn im Magen, als im Kopf.

  18. Herrlich! Die Überschrift zusammen mit dem Bild hat bei mir schon Lachen ausgelöst!

  19. @ STS Lobo 18. Mai 2018 at 11:41
    Sind das nicht 3 süße Häschen? Und eines intelligenter als das andere! ?

    Bitte nicht. Dieser Kommentar ist eine Beleidigung für jeden Hasenzüchter und – liebhaber – wie mich!
    🙂
    Bei dieser Darstellung wird Intelligenz je m² Dachpappe gemessen (mein Dachdecker verzeihe mir den Vergleich). Beim einigen bekanntgewordenen Äußerungen dieser Protagonisten (Deutschland = Sch **** usw.) hat die Pappe den deutlich höheren IQ.
    Btw.: Hasen beschmutzen sich zumindest nicht selbst – noch ihre Art(genossen). Sarkasmus aus***

  20. Die 3 auf dem Bild sagen alles zum Zustand der gegenwärtigen Politik in Deutschland aus!

  21. ach wie POSsierlich
    die langlockige Hofreiter Antonia
    das Roth-Käppchen Claudia Fatima
    und die Biene Eckardt-Göring Katriene
    ach wie POSsierlich und selbstverzierlich

    btw POS -> p.o.s. aka p**ce of s**t, if you know what I mean 🙂

    Sag ich’s doch lieber gleich
    bei soviel Polyticker Kompetenzen
    gepackt auf einem Streich
    kennt Witzigkeit keine Grenzen 🙂

  22. Der Zentralrat der Kopftuchmädchen, Messermänner und Taugenichtse ist schwer empört!

  23. Hilfe !, als ich gerade eben diesen Strang bei PI, mit diesen Fotos oben aufschlug, ruckelte und klapperte aus unerfindlichen Gründen bei mir im Schrank das Geschirr plötzlich wie wild, wenig später platzte ein auf meinem Tisch stehendes Trinkglas in tausend Stücke und ist nun kaputt, die halboffenen Türen zu anderen Räumen meiner Bude schlugen blitzartig mit lauten krachen mehrmals auf und zu, sämtliche Beleuchtung und die Lampen an der Zimmerdecke gingen an und aus, meine Stereoanlage schaltete sich ohne mein dazutun abrupt ein, und durch meine Bude wehte auf einmal ein merklich frostig kalter Hauch, der sichtbar die Blätter meiner Topfpflanzen wackeln ließ, alle Hunde meiner Nachbarn, groß und klein, fingen plötzlich an laut zu heulen, auch hörte man auf einmal keine Vögel mehr in freien wie wild herum zwitschern und tirilieren, erst als ich mal kurz diesen Strang mit eben diesen Fotos oben verlassen habe beruhigte sich alles wieder,… Was war das ?

  24. Die türkischstämmige Rechtsanwältin Seyran Ates, gestern bei MARKUS LANZ, formulierte es:

    DAS KOPFTUCH IST EINE WAFFE!!

    Die Anwältin wurde selbst schon in jungen Jahren Opfer eines Verbrechen durch türkische Gewalt!

  25. SKANDAL! Die Claudia trägt das Kopftuch aber nicht islamkonform: man sieht ja noch Haare. So geht das nicht, denn die Muselmänner werden sonst ganz wuschig.
    Also: feste Kopfbinde gleich am Haaransatz und hinten muss eine große Beule sein..

  26. Nachtrag Pimal Daumen 18. Mai 2018 at 12:14
    possierlich im Sinne von Posse in der Poussierenden Pose
    von zweimal Grün und Rott Bigott

  27. Schäuble: „Eine Diskriminierung aller Kopftuchmädchen!“
    Genauso könnte man sagen man darf nicht mehr über Frauen mit hohen Schuhen sprechen!

    Wenn man genau hinsieht: Wo arbeiten die Kopftuchfrauen als künftige Renteneinzahlerinnen? Doch meistens eher nicht, sind eher Hausfrauen und Mütter mit einer ganzen Kinderschar, manchmal aushilfsweise vorübergehend stundenweise in irgendeiner Bäckerei beschäftigt!

    WO IST DENN DIE KOPFTUCHELITE DIE UNSERE RENTEN SICHERT??

    Vielleicht staatlich gepolstert im Schulamt und auf den Richterposten!

  28. Die schäbige Taktik des absichtlichen Mißverstehens beherrschen die politischen Grünschnäbel neben der inquisitorischen Verhetzung Andersdenkender meisterlich.
    In die Äußerungen des verhassten Gegeners hören die falschen Propheten gerne Deutungen hinein,
    die so nie gemeint waren, nur um auf die „Beschmutzer“ ihres pseudomoralischen Nestes wie die Rohrspatzen schimpfen zu können.
    Was bleibt den Verwaltern einer verlogenen Politik auch anderes übrig, wenn man die in den Bundestag eingezogene neue Vernunft argumentativ immer noch nicht entlarven kann, wie es die antideutsche Leithammelin schon vor Monaten forderte?
    Man könnte fast Mitleid bekommen mit diesen unreifen und dauerpubertierenden Scheindemokraten.

  29. Meine Meinung: „Unsere“ Kinder (ich selber habe keine, aber auch ICH war mal eines) werden von vielen Seiten manipuliert und frühgegendert und politisch beeinflußt…und wir kämpfen dagegen an wie gegen Windmühlen. Ebenso sollten wir dafür kämpfen, all diese unschuldigen „Kopftuch-Mädchen“ auf jede erdenkliche Art darüber aufzuklären, daß sie MIßBRAUCHT und VERGEWALTIGT werden! Geistig und körperlich! Denn: Dem Kopftuch folgt bald die Burka! Und, mal ehrlich? Welchen volkswirtschaftlichen „Nutzen“ können wir von tausenden „Burka-Damen“ erwarten, die heute „nur“ Kopftuchmädchen sind? So schließt sich der Kreis. Jedenfalls für mich…

  30. Deutschland ist das LAnd der Idioten

    wir lassen uns von Vollhonks aus Brüssel und irgendwelchen Institutionen, von Politikern und anderen Deppen an der NAse herum führen

    wir bauen die Weltweitbesten Autos und sollten endlich diesen „Uns Verarschenden“ auf die Fresse hauen, aber GEWALTIG

    Im Diesel-Skandal hat das Kraftfahrtbundesamt Medienberichten zufolge 60.000 Porsche mit Diesel-Motor zurückgerufen. Betroffen sind die Luxus-Geländewagen Cayenne und Macan.

    Das berichten der „Bayerische Rundfunk“ und der „Spiegel“. 53.000 Fahrzeuge des Macan 3.0 Liter V6 und 6.800 Fahrzeuge des Cayenne 4.2 Liter V8 seien zurückgerufen worden, weil die Abgas-Software manipuliert worden sei. „Aufgrund der eingebauten Abschalteinrichtungen kann es im Betrieb der Fahrzeuge zu erhöhten NOx-Emissionen kommen“, wird ein Sprecher des Verkehrsministeriums zitiert.

    Die Prüfer hätten beim Macan fünf illegale Abschalteinrichtungen gefunden. Sie sollen dafür sorgen, dass die Fahrzeuge unter Laborbedingungen andere Abgaswerte ausweisen, als letztlich auf der Straße.

  31. HOFREITERS cholerischer Schrei- und Wutanfall im Parlament, wo sein Haarschopf wild hin und her wirbelte erinnerte an einen verunglückten Ringer bei einem WRESTLING AUFTRITT!

    Und solche Leute wie HOFREITER präsentieren und vertreten unser DEUTSCHLAND in der Welt!

  32. Pikant:

    Offenbar wurden die gewaltsamen Ausschreitungen der Hamas-Terroristen an der Grenze zwischen Israel und Gaza über den Umweg UNO auch mit deutschen Steuergeldern indirekt gesponsert:

    Generalstreik: UNO war aktiv an Ausschreitungen in Gaza beteiligt

    https://haolam.de/artikel_33782.html

  33. Dabei gibt´s doch sogar a BUCH „AUFSTAND DER KOPFTUCHMÄDCHEN!“ (Lale Akgün) Sehr islamkritisch, sehr lesenswert, allein schon wg. der brillanten Ausdrucksweise. Von der Schönheit vieler Formulierungen war ich ganz besoffen! 🙂 Vllt könnte Dr. Weidel den Leuten mit der größten Entrüstung ja öffentlichkeitswirksam je ein Exemplar dieses Werks schenken! („Lesen Sie einmal, was die Kopftuchmädchen SEL-ber über den Islam und das Kopftuch denken!“) Und das Buch demonstrativ in die Kamera richten! Ich werd´ bei der VOR-stellung dieses Gags schon ganz wuschig! 🙂

  34. Die Grünen sind nur noch zum Kotzen. Frau Göring-Eckardt dieses Land wird sich ändern aber nicht nach ihrem Plan. Keine Islamisierung Deutschlands. Die ROTFRONT wird unser wunderschönes Vaterland zurück erobern. Das Proletariat verachtet Euch GRÜNE abgrundtief. Herr Hofreiter und Frau Roth auch euch trifft bald der Zorn. Raus aus meinem Land, runter von meinem Kontinent. Verpisst euch nach Mekka…

  35. Hat Geld die Hände gewechselt? Sind Bamf-Mitarbeiter bedroht worden? Hochrangige Ermittler der inzwischen eingeschalteten Bundesbehörden schließen nichts mehr aus. In Bremen kontrolliert der Miri-Clan seit Jahren das illegale Geschäft mit Waffen, Drogen und Zwangsprostituierten. Selbst Teile der städtischen Verwaltung und Polizei sind angeblich vom Miri-Clan unterwandert.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Die-Gefahr-die-aus-der-Heimat-kam

    ######

    https://www.bild.de/regional/hannover/sozialhilfeempfaenger/hartz-iv-abzockerin-55729878.bild.html

    Drogenfahnder ermittelten gegen Bielent K. (41), Vater ihrer Kinder. Beamte durchsuchten das Familien-Anwesen mit Pool in Varrelheide.

    Suzana L., offiziell nur Mieterin im Haus und Stütze-Empfängerin, trug Designerkleidung wie z. B. Prada, flog zum Shoppen nach Miami.+Dealer Bielent K. wanderte 2015 für acht Jahre hinter Gitter.

    Verrückt: Weil der Vater im Knast sitzt, zahlt die Unterhaltsvorschusskasse monatlich 1000 Euro an die Angeklagte.

    Dazu kümmert sich seit Oktober ein staatlich bezahlter Betreuer um die Betrügerin, weil sie an einem Burnout erkrankt ist.

  36. Als Kontrast zu den oben genannten Politschlampen möchte ich auf die AfD-Politiker Gauland, Weidel und Böhringer hinweisen!
    Da kommt endlich mal etwas Hoffnung auf! 🙂

  37. hier mal ne kleine gegenüberstellung – darf man gern als unwiderlegbaren beweis einem relativierer zukommen lassen.

    suchbegriff „raub“ beim presseportal-blaulicht – https://www.presseportal.de/blaulicht/suche.htx?q=raub

    ergebnisse zwischen 18.05.2018 – 09:02 und 14.05.2018 – 10:19

    13 mal offensichtlich NICHT einheimisch
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/3946878
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3946369
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3946195
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/3945965
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3945887
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68442/3945148
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3943818
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3943372
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3943204
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3943157
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/3942879
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3942797
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117709/3942487

    1 x wars keiner
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3946635

    2 x offensichtlich einheimisch
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/3945081
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126724/3944661

    bei den restlichen 11 nehme man trotz fehlender/unzureichender täterbeschreibung einfach mal an, dass es sich um einheimische handelt
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/75292/3946696
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65857/3946612
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/3946513
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/3945171
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3944959
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3944794
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/3944711
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108763/3944357
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/3943089
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/3942517
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3942504

    MOD: Vielen Dank für deine Arbeit.

  38. jeanette 18. Mai 2018 at 12:33

    HOFREITERS cholerischer Schrei- und Wutanfall im Parlament, wo sein Haarschopf wild hin und her wirbelte erinnerte an einen verunglückten Ringer bei einem WRESTLING AUFTRITT!

    Als Redner im Bundestag würde ich Hofreiter in einer entsprechenden Situation folgendermaßen ansprechen:

    „Und Herr Anton Hofreiter von den Grünen, da können Sie mit hochrotem Kopf noch so sehr herumbrüllen, das alles ersetzt kein einziges Argument!“

  39. jeanette
    18. Mai 2018 at 12:33
    HOFREITERS cholerischer Schrei- und Wutanfall im Parlament, wo sein Haarschopf wild hin und her wirbelte erinnerte an einen verunglückten Ringer bei einem WRESTLING AUFTRITT!
    ++++

    Mich erinnert Hofreiter eher an einen Barkeeper aus einer Schwulenkneipe!

  40. Ritzin ? Das ist aber Interressant !
    In Paris haben die Behörden zwei Männer festgenommen, die einen Terroranschlag vorbereitet haben sollen. Dem Innenminister zufolge haben die Brüder ägyptische Wurzeln.
    Die Männer sollen einen Anschlag mit Sprengstoff oder mit dem Gift Rizin vorbereitet haben…
    Bei Wikipedia steht :
    Die Londoner Times berichtete am 16. November 2001, dass in verlassenen Al-Qaida-Häusern in Kabul Herstellungsanleitungen für Rizin gefunden worden waren, allerdings kein Rizin selbst. Im August 2002 gaben US-amerikanische Behörden bekannt, dass die islamistische Terrororganisation Ansar al-Islam Versuche mit Rizin und anderen chemischen und biologischen Kampfstoffen im Nord-Irak angestellt habe.

    Am 16. April 2013 wurde je ein Brief mit Rizin an den republikanischen US-Senator Roger Wicker und den US-Präsidenten Barack Obama abgefangen.[34] Am 30. Mai 2013 wurde bekannt, dass am 24. bzw. 26. Mai 2013 zwei Briefe mit Rizin an den amtierenden New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg abgefangen worden waren.[35] Als Absenderin der Briefe an Bloomberg und Obama wurde die Schauspielerin Shannon Guess Richardson ermittelt; sie gestand dies.[36] Sie wurde zu 18 Jahren Haft und 367.222 Dollar Entschädigungszahlung verurteilt.

  41. Waldorf und Statler 18. Mai 2018 at 12:16
    „Hilfe !, als ich gerade eben diesen Strang bei PI, mit diesen Fotos oben aufschlug, ruckelte und klapperte aus unerfindlichen Gründen bei mir im Schrank das Geschirr plötzlich wie wild, wenig später platzte ein auf meinem Tisch stehendes Trinkglas in tausend Stücke und…“
    ——————————————————————————————————–
    Da hat Sie der Fluch der abgebildeten Hexe voll erwischt.
    Bei mir ging es glimpflicher ab:
    Mir wurde bei dem Anblick nur speiübel und meine ansonsten sehr liebe Katze stürzte sich wie vom Teufel besessen auf den Bildschirm und hieb ihre Krallen in die furchterregende Visage dieser Hexenvisage. Nur meiner blitzschnellen Reaktion ist es zu verdanken, daß der Monitor nicht größeren Schaden nahm und meine Katze sich von dem Schrecken wieder erholte. 😉

  42. +++ Manfred_K 18. Mai 2018 at 11:44
    @ STS Lobo 18. Mai 2018 at 11:41
    der IQ liegt addiert aber dann immer noch im einstelligen Bereich.
    +++
    Mathematisch gesehen ist das noch viel gravierender!
    Man kann die IQ’s addieren und trotzdem ohne große Abweichung auf NULL abrunden!

  43. Diese phöse phöse „Nazischlampe“ Weidel hat in ihrer Rede die „Rasse der Kopftuchträgerinnen“ ganz arg rassistisch diskriminiert!

    Und wenn die „Rasse der Kopftuchträgerinnen“ von phösen phösen Nazis rassitisch diskriminiert wird da musste ja unser Rollstuhlfahrer einen ganz argen Verweis aussprechen.

    Denn das geht doch gar nicht. Die „Rasse der Kopftuchträgerinnen“ beleidigen in rotgrünen Merkel-Deutschland der rotgrünen Spinner und Deppen.

    🙂 🙂 🙂

  44. Nun, die Messermänner führen die Befehle des Gottes aus, den die Koptuchmädchen verehren.
    Insofern gehören beide Personenkreise zu den „Taugenichtsen“.

  45. eule54 18. Mai 2018 at 12:46
    Mich erinnert Hofreiter eher an einen Barkeeper aus einer Schwulenkneipe!

    Woher weißt du, wie Barkeeper in Schwulenkneipen aussehen? 🙂

  46. Angesichts der aktuellen Umfragen dürfte man in der Bayerischen Staatskanzlei langsam nervös werden. Keine Aussicht auf Besserung der Stimmung (bzw. Rückgang des „braunen Schmutzes“) und eine absolute Mehrheit wird von Tag zu Tag unwahrscheinlicher:

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Und wenn Seehofer dann noch seine „Ankerzentren“ vor die Wand fährt, nichts anderes ist abzusehen, kann die AfD Söder, Seehofer und Herrmann bis zum 14. Oktober vor sich hertreiben. Ich freue mich schon auf die pompöse Eröffnung eines „Ankerzentrums“ in Bayern eine Woche vor der Wahl. Das wird bestimmt eine große Lachnummer….

  47. @ Waldorf und Statler
    Das gleiche ist eben bei mir auch passiert…….Angst habe!

  48. Hofreiter sieht aus wie der Sprecher der Gammler-Szene. Ist er ja irgendwie auch.

  49. Zeigt der Bild Menschen aus der Bildungsfernen Schicht ? Ich dachte immer die sehen anders aus. Na ja

  50. Frek Wentist
    18. Mai 2018 at 12:54
    eule54 18. Mai 2018 at 12:46
    Mich erinnert Hofreiter eher an einen Barkeeper aus einer Schwulenkneipe!
    Woher weißt du, wie Barkeeper in Schwulenkneipen aussehen? 🙂
    ++++

    Um mitreden zu können, muß man auch mal in Schwulenkneipen gehen! 🙂

  51. So überfordert sind die Lehrer einer Berliner Schule !
    Link :http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/berliner-lehrer-klagen-in-brandbrief-ueber-inklusionszwang-15595441.html

    Da rügt der ignorante Schäuble das Wort „Kopftuchmädchen“ und merkt scheinbar nicht, dass die islamische Flut dabei ist, über die Köpfe der Deutschen hinweg zu ziehen in Richtung Kalifat, dem Schariastaat. —— Die neue GroKo schafft unumkehrbare Tatsachen ! ——–
    Frage : Was ist los mit den Deutschen ? Ihr habt keine Zeit mehr, um weitere 4 Jahre bis zur nächsten BT-Wahl zu warten und auf Änderungen zu hoffen. Wir haben im Bundestag eine bürgerliche Mehrheit die genutzt werden muss zwecks sofortiger Änderung der Verhältnisse und um das durchzusetzen bedarf es der Demonstration einer APO auf der Straße mit Millionen Teilnehmern, die eine bürgerliche Regierung fordert.

  52. https://www.bild.de/politik/inland/bundesamt-fluechtlinge/pruefte-weniger-als-ein-prozent-der-asyl-bescheide-55733388.bild.html

    Weiter so das doofe Deutsche Volk akzeptiert ja alles

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/das-hat-die-fluechtlingskrise-wirklich-gekostet-55731500,view=conversionToLogin.bild.html

    Die Nahles 2015 im BT: 5 Milliarden wird es uns kosten, 2 Wochen später 9 Milliarden wird es uns kosten
    heute 80 Milliarden + ganz viel x denn es fehlen die Kosten für Sicherheit (Merkel Poller usw) es fehlen die Kosten für die angerichteten Schäden der lieben Neubürger und es fehlen die Kosten für z.B. die Einsätze der Polizei und Einsatzkräfte die von den Flüchtlingen verursacht werden (Ellwangen) und die Kosten der Rückführung

  53. 80 Milliarden + x Milliarden pro Jahr was könnte man damit gutes tun für die dieses Geld erwirtschaftet haben!!

  54. Frek Wentist 18. Mai 2018 at 12:54
    …Woher weißt du, wie Barkeeper in Schwulenkneipen aussehen?….

    herrlich

  55. Wir schaffen das: „Seit Beginn der Flüchtlingskrise wurde nicht einmal ein Prozent der Asyl-Entscheidungen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) intern überprüft. (…) Demnach wurden vom Januar 2015 bis März 2018 von 1,65 Millionen Entscheidungen lediglich 11 830 intern von der Qualitätskontrolle des Bamf überprüft – gerade einmal 0,7 Prozent.“ #realsatire
    https://www.bild.de/politik/inland/bundesamt-fluechtlinge/pruefte-weniger-als-ein-prozent-der-asyl-bescheide-55733388.bildMobile.html

    Die Flüchtlingskrise kostet den deutschen Steuerzahler fast eine Billion Euro
    Das Problem: Sozialstaat für lau

    1.000.000.000.000 Euro! Pi mal Daumen! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.
    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

  56. eule54 18. Mai 2018 at 13:01

    …Um mitreden zu können, muß man auch mal in Schwulenkneipen gehen! ….

    auch herrlich

  57. Das ist aber armselig !

    Hat Fräulein Hofreiter_in nicht genug Geld für ein BUNTES_Köpftüch ?

    Vielleicht sollten wir sammeln; soviel Kleingeld kriegen wir doch noch zusammen, oder ?

  58. Korrektur:
    Deutschland „repräsentieren“ sollte das natürlich heißen, aber da der Wrestler/Barkeeper/Schwule nicht repräsentiert sondern sich präsentiert, ist es auch egal!

  59. @ vogelfreigeist … … at 12:49 … Da hat Sie der Fluch der abgebildeten Hexe voll erwischt….u.s.w.

    als ich eben am Telefon bei verschiedenen Exorzisten meine Situation schilderte, riefen, plärrten und brüllten sie plötzlich merklich erschrocken Furcht und Angst erfüllt irgendwas auf Lateinisch ins Telefon und faselten irgendwas von … El Diablo, El Diablo … und legten impulsiv und schleunigst, die wollten nichts mit mir zu tun haben, den Hörer wieder auf, @ vogelfreigeist, muß ich mir Sorgen machen ?

  60. Hofreiter…einer der ekligsten Politiker. Schwitzt ständig und stinkt ständig, dauernd rotes Gesicht, fettige Haare und ungesundes Aussehen. Choleriker ist er auch noch und brüllt nur nonsens vor sich hin, während selbst seine Bankgenossen sich regelmäßig vom Speichelauswurf wegbeugen.

    Dann ist er noch Feminist…und da hat man mittlerweile rausgefunden, dass viele von denen es mit dem weiblichen „nein“ nicht so genau nehmen.

    Könnte mir gut vorstellen, dass in ein paar Jahren einige Frauen eine Kampagne starten werden.
    Einfach nur widerlich der Typ.

  61. Ja, was hat denn unser hochverehrter Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) eigentlich verstanden, als Alice Weidel (AfD) bei der Haushaltsdebatte am Mittwoch von Kopftuchmädchen, Messermännern und sonstigen Taugenichtsen sprach?

    Weidel hat eben nicht „von Kopftuchmädchen, Messermännern und sonstigen Taugenichtsen“ gesprochen. Sie sagte dies:

    „Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“

    Das ist zwar wenig präzise formuliert, die Taugenichts bezogen sich aber schon auf die „alimentierten Messermänner“ – da sie ja eben alimentiert sind.
    „Burkas“ können auch keine Taugenichtse sein, da sie Kleidungsstücke sind.
    Hätte Weidel ausdrücken wollen, dass sie Kopftuchmädchen pauschal für Taugenichtse hält, hätte sie es auch so ausdrücken müssen:

    <>

    Das hat Weidel aber nicht gesagt.

    Weidels Rede war so gut, fundiert und inhaltlich wichtig. Jetzt redet die Meute der getroffenen Hunde wieder nur über ihre selbst konstruierten Vorwürfe. Geheule und Empörung statt der nötigen Sachdebatte. Unnötige Steilvorlage für das übliche, dämliche Ablenkungsgeschrei der darin geübten Altparteien…
    Das hätte wirklich so nicht sein müssen, sehr geehrte Frau Weidel…

    🙁

  62. Das würde ja bedeuten, dass die Kopftuchmädchen unseren Sozialstaat sichern. Wow. Nicht nur die Mehrheit der Bundestagsabgeordneten glaubt das, sondern auch die Bild Zeitung:

    „Nach Weidels Tiefschlag
    Hier antworten Hamburger „Kopftuch- Mädchen“ der AfD

    „Burkas, Kopftuchmädchen, alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“ Dieser Satz, gesprochen von Alice Weidel (AfD) am Mittwoch im Bundestag, hat genau das bewirkt, was er bewirken sollte: Empörung. Vor allem muslimische Frauen sind bestürzt. Drei Beispiele.

    „Ich zahle hohe Steuern. Sie auch, Frau Weidel?“
    Chiraz Chaieb ist Unternehmerin.

    Chiraz Chaieb aus Reinbek hat tunesische Wurzeln, ist aber in Deutschland geboren. Die 40-jährige Unternehmerin betreibt gemeinsam mit ihrem Mann ein Ingenieurbüro und hat einen Vertrieb für Industriebedarf. Was sagt sie zu dem Vorwurf, „Kopftuchmädchen“ trügen nichts zum Wohlstand bei? „Ich kann Ihnen sagen, wir zahlen so viel Steuern an den deutschen Fikus, dass mir jedes Quartal schwindelig wird“, sagt Chiraz Chaieb. Und bringt dann die Frage auf, ob das wohl auch für Alice Weidel gilt. Vergangenes Jahr hatte der Umstand Schlagzeilen gemacht, dass die Politikerin einen Wohnsitz in der Schweiz hat und dort Steuern zahlt… „Noch nie in meinem Leben habe ich einen Cent Hartz IV bekommen“, sagt Chiraz Chaieb „und ich würde es auch nicht nehmen. Meine beiden Kinder erziehe ich zu anständigen Menschen, lehre sie, fleißig zu sein. Und dann hält eine Politikerin eine solche Rede und macht mit einem Satz so viel kaputt. Nein, ich bin nicht wütend. Aber ich bin zutiefst frustriert.“

    „Ich bin kein Nichtsnutz, ich studiere Geschichte“
    Lina Ben-Khemis studiert Theologie und Geschichte.

    Lina Ben-Khemis ist 20 Jahre alt, deutsche Staatsbürgerin, ihre Großeltern kamen einst aus Tunesien nach Deutschland. Sie studiert in Osnabrück Theologie und Geschichte und ist sich noch nicht ganz sicher, ob sie Lehrerin werden will oder eine wissenschaftliche Karriere anstrebt. Sie könnte sich auch eine Promotion vorstellen. Ein Nichtsnutz? Jemand, der keinen Beitrag leistet zur Gesellschaft? Lina ist empört über diese Beleidigung. Erstens sei sie eine fleißige Studentin. Zweitens engagiere sie sich ehrenamtlich. Vor allem für „interkulturellen Dialog“ macht sie sich stark, für den Abbau von Vorurteilen. „Und da wir gerade beim Kopftuch sind“, sagt sie. „Es ist ein Ammenmärchen, dass es der Unterdrückung der Frau dient. Ich trage es, weil ich nicht zuerst wegen meines Aussehens wahrgenommen werden will, sondern dafür, wer ich bin. Und zwar aus freien Stücken.“

    „Sie reden Unsinn, Frau Weidel, und Sie wissen das auch!“
    Jasmina Chortani, eine 28-jährige studierte Erziehungswissenschaftlerin und Historikerin

    „Frau Weidel hat Unsinn geredet, und das weiß sie auch ganz genau. Sie will einfach nur Stimmung erzeugen, und das gelingt ihr und ihrer Partei leider sehr gut.“ Das sagt Jasmina Chortani, eine 28-jährige studierte Erziehungswissenschaftlerin und Historikerin. Die alleinerziehende Mutter aus Heimfeld arbeitet in der Kinder- und Jugendhilfe, betreut Heranwachsende, die aus schwierigen Verhältnissen kommen. Demnächst will sie noch ein Kriminologie-Studium beginnen, um besser zu verstehen, warum Menschen auf die schiefe Bahn geraten. Sie selbst ist deutsche Konvertitin. Der Vater ihres Kindes ist Tunesier. Seit acht Jahren trägt sie Kopftuch – angefeindet wird sie dafür regelmäßig. Vor zwei Jahren schlug ihr ein Passant auf dem Jungfernstieg das Tuch vom Kopf. Die Sache ist immer noch vor Gericht. „Äußerungen wie die von Frau Weidel sind schuld, dass so etwas passiert. Schuld auch an den Beschimpfungen, die man als Kopftuchträgerin über sich ergehen lassen muss. Seit die AfD da ist, trauen sich Leute, Dinge auszusprechen, die sie früher schön für sich behalten hätten.“

    https://www.mopo.de/hamburg/nach-weidels-tiefschlag-hier-antworten-hamburger–kopftuch–maedchen–der-afd-30420650, Hamburger Morgenpost, 18.05.18, 10:13 Uhr

  63. Ergänzung zu 13:22 (Formatierungsfehler)

    Hätte Weidel ausdrücken wollen, dass sie Kopftuchmädchen pauschal für Taugenichtse hält, hätte sie es auch so ausdrücken müssen:

    – Kopftuchmädchen, alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern. –

    Das hat Weidel aber nicht gesagt.

  64. Weidel: „Kopftuchmädchen“
    Schäuble: „alle Frauen, die ein Kopftuch tragen“

    Schäuble liegt richtig:
    Im Islam gibt`s keine Unterscheidung zwischen Frauen und Mädchen !

    😥 😡 😀

  65. „Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“

    Damit hat Alice Weidel unbedingt recht, und ich beziehe, wie wohl die meisten Menschen im Land mit ihren alltäglichen Negativerfahrungen und -Wahrnehmungen – wenn sie keine linksgrünen oder muslimischen Taugenichtse sind (siehe oben!) -, die Aussage durchaus auch auf „Burkas und Kopftuchmädchen“, die man inzwischen in jeder deutschen Stadt mit Sack und Pack sehen kann, sofern es sich nicht um nachtschlafende Zeiten handelt

    Okay, das muss die AfD in der Parlamentsroutine wohl „richtigstellen“ und relativieren.

    Nun ja, dafür gehen die „Pauschalisierungen“ über die sich der linksgrüne Mainstream mit seinem egalitären, „antirassistischen“ und „antidiskriminatorischen“ Nivellierrungsprojekt zur Herstellung einer Pöbelherrschaft „unterprivilegierter“(?) und asozialer Randgruppen und Minderheiten regelmäßig so aufregt, gegen „Rechtspopulisten“ ungebrochen weiter, auch ganz ohne konkretes „Wahlkampf“-Szenario…

    Schon rückte phoenix gestern Abend die Agitprop-Dokumentation „Protest und Provokation“ gegen die AfD terminlich vor.

    Am schönsten war der abschließende Satz eines „Historikers“ am Ende, wonach die AfD-Fraktion im Bundestag die gesellschaftlichen Grundlagen „wohl weiterhin zersetzen“ würde/wird…

    Hä, geht´s noch?!
    Nicht erst seit der gemachten „Flüchtlingskrise“ werden ganze Völkerwanderungen muslimischer Unterschichten – bildungsfern, leistungs- und integrationsresistent – nach Deutschland und ins übrige Westeuropa herein gelassen, eben „Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse …,(die) unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern“ werden.
    Den Sachverhalt werden auch linksgrüne Überzeugungstäter kaum bestreiten können, weswegen sie das Schlagwort von den „kulturellen“ (= kültürüllen) „Bereicherern“ erfunden haben, die sich auf unsere Kosten auch in „unseren Sozialsystemen (sau)wohl fühlen sollen“ (Göring-Eckardt).

    Diese kostenintensiven, „uns ungemein bereichernden Randgruppen“ sind in vielen Städten, Stadtteilen und Straßenzügen leider längst keine „Minderheit“ mehr, und sie sind noch nicht einmal „unterprivilegiert“, weil für sie weder Verbindlichkeiten noch Pflichten gelten, sondern ausschließlich Sonderregelungen, Vorrechte, Ausnahmen und eben Privilegien!

    Wofür „biodeutsche“ Steuer- und Leistungs-Normalos auf Jahre im Knast verschwinden, nicht nur, wenn sie „gewalttätig“ und/oder „rechtsextrem“ sind – es reicht bei Biodeutschen schon Steuerhinterziehung gegenüber dem blutigen Multikult und (s)einer aufgeblähten Sozial- und Migrationsindustrie – gilt bei Muselmännern und -fauen ein Musel-Rabatt, sozusagen ein „Jagdschein“, der sie unser Land und seine Bürger umso mehr in dschihadistischer Raubnomadentradition als Beute (und Opfer) sehen lässt.

    Nur müssen sie in Westeuropa und Deutschland keine Sklavenrazzien mehr durchführen, wie immer noch in Schwarzafrika oder „früher“ auf dem Balkan, weil ihnen Schutzgeld in Gestalt sozialstaatlicher Lohnersatzleistungen gezahlt wird: Kindergeld und anderes, und vor allem Hartz-IV, als mühe- und bedingungsloses Grundeinkommen für gottgefälliges Nichtstun und -können und eine für unsere Gesellschaften mörderische Fertilität, die immer mehr „Kopftuchmädchen“ und testosterongesteuerte Gottes-, Stammes- und Bürgerkrieger hervorbringt – von unseren Leistungen komfortabelst alimentiert…

    Für muselmanische und afrikanische Intensivtäter und -töter gelten Gesetze nur mehr peripher, und im schlimmsten Fall gehen sie „zur Strafe“ mit Birkenstock-Sozpäds in den Bergen erlebnisorientiert wandern oder tanzen ihre Namen oder die sexuellen Orientierungen nach dem ideologischen Genderdünnschiss. (Okay, das mag sogar Strafe sein…)

    Auch in anderer Beziehung sind „unsere“ bevorrechtigten und bevorzugten muslimischen „Neu- und Mitbürger“ alles andere als „unterprivilegiert“, wenn ich nur an die doppelten Staatsbürgerschaften denke!
    Oder die einmalige Institution einer „ISlamkonferenz“, die es mit sonst keiner religiösen- und Migrantengruppe gibt, und die so erfolgreich ist, dass man davon ausgehen kann, dass es in dreihundert Jahren nicht mehr über 40 Prozent muslimische Schulabbrecher mehr geben wird, sondern nur noch 25 (die Abschaffung inzestuöser Zwangs-, Kinder- und Familienehen vorausgesetzt, die lauter Leicht- und Volldebile hervorbringen)!

    Und während linksgrüner Agitprop von der „zersetzenden“ und „destruktiven“ Arbeit der AfD-Parlamentarier schwurbelt, wird weiterhin die ganz aktive kulturrevolutionäre Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft mittels muslimischer Taugenichtse betrieben, als feindliche Übernahme durch gleichermaßen demographische, wie immer wieder terroristische Zeitzünderbomben. Und schon werden uns IS-Rückkehrer angekündigt und eine neue „ISlamische Flüchtlingsgruppe“, die „Rohingyas“ aus Myanmar, auf die sich Göring-Eckardt unbannig freut…

    Eine sich Jahrhunderten der Aufklärung und Emanzipation verdankende bürgerliche Gesellschaft, sowohl als Leistungs- wie als Solidargesellschaft, wird muslimischen Taugenichtsen zum Opfer gebracht und es wird postuliert, unsere gesellschaftlichen Grundlagen „täglich neu“ mit den eingeschleppten Gottes-, Stammes- und Bürgerkriegern und ihren Kopftuchmädchen „auszuhandeln“ (Özoguz).

    So destruktiv können AfD-Funktionäre und -Politiker mit ihren Reden gar nicht sein.
    Außerdem, ihr linksgrünen Brsch- und Arschlöcher, mit euren Sozpäd-Schmalspurstudien, ist es doch supi, wenn „wir“ darüber reden…

  66. ReissfesterGalgenstrick 18. Mai 2018 at 12:17

    Ein Bild – drei Vollidioten*Innen.
    Hier zu allen etwas:



    -.-.-.-.-.-.-
    Also mir persönlich gefällt ja immer noch dieses
    „Jeder blamiert sich, so gut er kann!“-Episödchen am besten,
    und, was nicht unerheblich ist: Da ist sie auf jeden Fall nüchtern!!!
    https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=J78MSbnCPqk

  67. Schäuble ist die gelebte Inklusion. Jeder darf mal Minister, egal wie unfähig. . Und jeder darf mal Präsident, völlig unabhängig von Intellekt und Charakter

  68. Wenn man an Kopftuchmädchen denkt, denkt man in dem Zusammenhang bestimmt nicht Claudia Roth. Das wäre als ob man süße Trauben mit alten Rosinen vergleicht So als Vergleich Jung gegen Alt…

  69. Eine sehr gelungene Rede wie ich finde. Ausgewogen und ein Spiegel der Realität. Ich finde es nur schade, dass man die Idee von Europa nicht differenzierter darstellt. Hier könnte die AfD nachbessern. Meiner Meinung nach wollen die Deutschen ein vereintes Europa und dazu muss man eben Kompetenzen abgeben. Entscheident ist eben, genau hin zu schauen mit wem man gemeinsame Sache macht. Niemand wird bestreiten, dass ein Europa mit unseren direkten Nachbarm eine tolle Sache wäre. Aber wir müssen ja den ganzen Ostblock aufnehmen, damit uns die Chinesen und Co. nicht zuvor kommen! Interessen sichern! Aber was wäre wenn wir uns geopolitisch zurück nehmen und uns erst mal mit Partnern wie Frankreich auf eine gemeinsame Verfassung und Verteidigung einigen würden?

    Über die anderen Punkte brauchen wir nicht diskutieren. Wird diese Entwicklung nicht umgekehrt wird Deutschland immer mehr verkommen, hier die Einen, dort die Anderen. Ein Bürgertum wird es dann nicht mehr geben, nur noch Wohnviertel mit Wachschutz. Staatsversagen auf allen Ebenen und jene die sich einsetzen werden zerrieben, siehe Polizei, Rettungsdienst, Ehrenamtliche und auch Flüchtlingshelfer.

    Was kann man tun? Nicht viel. Steuern muss man zahlen, da hat man keine Wahl. Aber meine Unterstützung bekommen sie nicht mehr. Ich mache auch keine Geschäfte mehr mit Leuten die quasi meiner Kultur fremd sind. Ich versuche meinen Landsleuten zu helfen, so zusammen zu stehen wie es die Ausländer machen. Als letzten Baustein habe ich aktuell einen Waffenschein beantragt. Früher war ich der Meinung Waffen haben in Privathand nichts zu suchen. Aus eigener Erfahrung muss ich dies leider korrigieren. Täter werden nicht mehr bestraft, Opfer müssen auf sich selbst gestellt mit den Folgen leben. Dann kann ich das Risiko eingehen und selbst Gefahr von mir und meiner Familie abwenden.

    Deutschland 2018

  70. Jeanette
    „Wenn man genau hinsieht: Wo arbeiten die Kopftuchfrauen als künftige Renteneinzahlerinnen? Doch meistens eher nicht, sind eher Hausfrauen und Mütter mit einer ganzen Kinderschar, manchmal aushilfsweise vorübergehend stundenweise in irgendeiner Bäckerei beschäftigt!“

    Und vor allem, wo sie NICHT arbeiten.
    Wenn es im Pflegedienst darum geht, einem
    UNGLÄUBIGEN den Hintern abzuwischen,
    dafür ist sich die Kopftuch – Tante nämlich
    zu fein.
    Man läßt sich ja nicht einmal dazu herab, dem
    DEUTSCHEN BUNDESPRÄSIDENTEN
    (auch, wenn er ein NICHTSNUTZ ist)
    die Hand zu reichen)

    https://de.sputniknews.com/videos/20161220313845333-muslima-verweigert-gauck-ihre-hand/

  71. Waldorf und Statler 18. Mai 2018 at 13:21

    at 12:49 … Da hat Sie der Fluch der abgebildeten Hexe voll erwischt….u.s.w.
    ——————————————————-
    als ich eben am Telefon bei verschiedenen Exorzisten meine Situation schilderte,(…) legten impulsiv und schleunigst, die wollten nichts mit mir zu tun haben, den Hörer wieder auf(…)
    muß ich mir Sorgen machen ?
    ————————————————————————————————————————
    Nicht wirklich, früher konnte man derartige Flüche mit Knoblauch und Kruzifix bannen.
    Diese Hausmittel wirken aber nicht bei einer xenophil besessenen Roth, welche die türkische Küche der deutschen Hausmannskost vorzieht und für christliche Symbolik nicht empfänglich ist.
    Ich bevorzuge zum Schutz gegen die grüne Pestillenz das demonstartive Entgegenhalten eines Deutschlandfähnchens und die Prophezeiung, das Ende der Grünen sei nah;
    da werden solche selbsternannten Deutschenaustreiber immer fuchsteufelswild und brechen, schnappatmend ihre Mantras „Weltoffenheit“ und „Toleranz“ kreischend, jeglichen Kontakt sofort ab.

  72. Schaut mal genau in die Gesichter, dieser bescheuerten Vollspakos ! Diese Gesindel ist das letzte, Zöglinge der verblödeten Hippbewegung aus den 70igern. Diese Nichtsnutze gehören in den Steinbruch, oder schön im 3-Schicht-Sytem ans Fließband – damit sie mal wissen was harte Arbeit ist – so richtig schön kaputt schufften !

    Die Roth ist allerdings das allerletzte, aus ihren Gesicht spricht die pure Bösheit.

    Wenn wir noch in Deutschland leben würden ( nicht in der BRD-GmbH nach 1945 ), würde man diesem faulen dummen Pack schon Beine machen….

    Grüße an alle Patrioten

  73. Zwei hab‘ ich noch.
    In CFR’s Bibliothek ist ein Feuer ausgebrochen. Alle zwei Bücher sind verbrannt. Das Schlimmste daran: Das zweite Buch war noch nicht einmal komplett ausgemalt.

    CFR hatte sich ein Puzzle mit 24 Teilen gekauft und verkündete nach einem halben Jahr, das sie es jetzt fertig hätte. Darauf ihre Genossen: „Was? Sechs Monate für ein 24-Teile-Puzzle?“
    Empörte sich Roth: „Warum? Das ist doch sehr gut. Auf der Packung steht 3-5 Jahre.“

  74. Grundgütiger, wenn die Roth mir draußen entgegenkäme, ich würde schnell die Straßenseite wechseln. Ein einziger Albtraum, diese Visage. Deutschlands Horror-Trio auf dem Bild, in jeder Beziehung.

  75. MUSS das denn sein??? Diese drei Hackfressen unverpixelt und dann auch noch auf einem Bild!!! Da kriegt man ja Augenkrebs!

  76. Claudia Roth mit Kopftuch: das ideale Wahlkampffoto für ein AfD-Wahlplakat. Tenemos. Und jetzt auf zum Strand.

  77. C. Rotz ist ein mutiges Mädchen, zeigt sie doch noch unverschämt viel Deckhaar vor dem Sultan.

  78. Der Herr links fragt sich, wer wohl seine Brustwarzengewichte versteckt hat und die Frau rechts tut so, als ob sie von nichts wüsste.

  79. Kopftuch-Mädchen sollte man bei der Debatte nicht immer wieder erwähnen! Die sind selbst oft Opfer des Islam und werden nicht selten von den Männern oder auch von ihren Müttern zum Tragen gezwungen! Die Argumentation hat mich schon bei Sarrazin gestört.

  80. Im Bild oben sieht das Wesen in der Mitte aus
    wie die blondgefärbte Großmutter des Teufels
    kurz bevor das Merkel es zum sozialistischen
    Ernteeinsatz verabschiedet.
    Nur, dort ist das Wesen nicht erschienen und
    ist zu der Demo gegangen, wo hinter dem
    Wesen: Deutschland, du mieses Stück Scheiße
    gebrüllt wurde.
    Und bei der Rede der „Nazi-Bitch“ hat es
    ihr Hinterteil dem stolzen Adler an der Wand
    des Plenarsaales zugewandt.
    Was will man mehr. Besser kann es nicht zum
    Ausdruck bringen, wie es sich Demokratie wünscht.
    Und das Wesen ist ein Vize-Bundestagpräsident.
    So heißt das Amt und nicht durch irgendwelche
    Suffixe verschandelt.

  81. Mediziner haben neue Erscheinungsformen eines bekannten Leidens
    festgestellt , das sich zunehmend besonders im BT ausbreitet :

    Das A. Hofreiter – Tourette – Syndrom .

  82. Mich würde interessieren, ob einer dieser 3 auf dem Titelbild abgebildeten Tanten je etwas geschaffen hat, von dem die Gesellschaft profitiert(e). Damit meine ich Werte, die die meisten von uns Tag für Tag erarbeiten, um unsere Familien zu ernähren, egal ob man ein Haus baut, ein Dach repariert, Müll im Stadtpark wegräumt, etwas Nützliches erfindet oder Kindern etwas Sinnvolles beibringt (ohne sie zu indoktrinieren).

    Keifen, Phrasen dreschen oder hinter „Deutschland verrecke!“ Schildern herwatscheln sehe ich nicht als „Wert für die Gesellschaft“ an.

  83. Schönes Bild über dem Artikel: ein fettes Mädchen mit roter Birne und Kinnbart, ein formloser Klumpen mit Glubschaugen (ich tippe mal auf Plumpaquatsch) und eine komplett Übergeschnappte. Toll was sich so alles im deutschen „Bundestag“ herumtreibt…

  84. Mein Gott, sieht die Roth beschissen aus. Was Körner und Alkohol so aus einem Menschen machen kann. Obwohl, das ist auch so ein Huhn-Ei-Problem. Was war zuerst? Sieht sie so aus, weil sie trinkt oder trinkt sie, weil sie so aussieht? Fragen über Fragen.

  85. Gut dann kann ich auch gleich wieder kommentieren. Ich hab die Szene in einem niederländischen Küstenort live erlebt. Und mein Gedanke war sofort die Kopftuchmädchen und Burkafrauen hätte ich nicht in einem Atemzug mit den Messerstechern erwähnt. Also ich nicht, die Messerstecher und Terroristen usw. schon, wobei ich jetzt nicht darüber streiten will, ob die Moslem-Frauen auch alle Taugenichtse sind.
    Ja und es war dann in der Tagesschau so, dass von der Rede Weidels nur dieser Ausschnitt gebracht wurde und die Rüge.
    Ob das der AfD nun genutzt oder geschadet hat weiß ich nicht, ich hätte eben nicht beide Gruppen in einem Atemzug genannt.

  86. INGRES 18. Mai 2018 at 18:24

    -………………… aber ich bin ja auch ein Spießer.

  87. Einigen CDU-Wählern hat es den Kuchen aus dem Mund geblasen, als sie sahen, wer Grünen-Roth ist! Bei der AfD-Rede von Weidel war es völlig still im Zimmer. So als ob ein neues Zeitalter anbricht. Die Leute müssen erst begreifen, wie sie angelogen oder „verschwiegen“ wurden!

  88. Jedes Mal wenn ich die Gestalt von Antonia Hofreiter erblicke, denke ich warum wurde nicht zumindest für sein misratenes Gender die Burkaplicht eingeführt? An welchem Schöpfungstag hat Gott diese biologische Heulboje gestaltet? Antonia hat mein Glauben an der Schöpfungsgeschichte endgültig zerstört.

  89. Ich finde es schade. Frau Weidel ist eine kompetente Frau und eine gute Rednerin. Aber mit solcher Rhetorik wird sie viele potentielle Wähler abschrecken. Ich wünschte, dass die AfD ein wenig Zurückhaltung üben würde, damit die Alternative bald eine wirkliche Alternative in Regierungsverantwortung ist.

    Die Eskapaden von dem KV in Sachsen helfen auch nicht gerade bei der Wählerakquise.

    Solch Rhetorik stößt mehr ab als sie nützt.

    Ich bin auch sauer über die Dinge, die in Deutschland abgehen und könnte ausflippen, aber der Erfolg der AfD kann den Unterschied machen, ob Deutschland überhaupt noch eine Chance hat. Daher bitte ich inständig: haltet Euch zurück, deckt die Ungeheuerlichkeiten mit Sachverstand auf und benennt sie klar mit vernünftigen Wortschatz- damit ist der patriotischen Sache mehr gedient.

  90. @ stuttgarter 18. Mai 2018 at 16:36
    „Kopftuch-Mädchen sollte man bei der Debatte nicht immer wieder erwähnen! Die sind selbst oft Opfer des Islam und werden nicht selten von den Männern oder auch von ihren Müttern zum Tragen gezwungen! Die Argumentation hat mich schon bei Sarrazin gestört.“

    Lieber Stuttgarter,
    bei mir verkrampft sich immer etwas, wenn ich von Muslimen (Muslimas) als „Opfer“ höre oder lese.
    Mit diesem Narrativ gehen sie ja hausieren und zehren mit ihrer Unfähigkeit zu Selbstkritik und Eigenverantwortung davon – und werden vom „Antiimperialismus“ und einem zum Antizionismus gewendeten Antisemitismus von Links unentwegt darin bestärkt.

    Dies führte auch Ende der 1960er bis in die 1980er Jahre zu konzertierten Aktionen zwischen westlichen Linksextremisten und Arabern, in deren Zug Flugzeuge entführt und Anschläge gegen jüdische und israelische Einrichtungen durchgeführt wurden, die deswegen und seither polizeilich geschützt werden müssen (und nicht etwa wegen eines rechtsextremistischen Antisemitismus, beispielsweise in der „National-Zeitung“).
    [Gerade ist Dieter Kunzelmann, subversiver Kommunarde, SDS-Aktivist, Terrorist mit arab connections, K-Gruppen-Maoist und Grün-Alternativer Abgeordneter in West-Berlin mit 78 gestorben, eine Gestalt, die geradezu symbolisch für diese mörderische „Politik“ stand (aus einem Palästinserlager schrieb er den Genossen, „wann überwindet ihr endlich den Judenknacks!?“)]

    Obwohl die Türken noch 1683 Wien belagerten, entschuldigt sich ein ISlamdevoter und närrischer Klerus regelmäßig bei Muselmanen für die Kreuzzüge, sogar diverse Päpste! Kein Witz, leider!

    „Schuld“ sind für Muslime (und ihre linken Quislinge) regelmäßig „fränkische“ Kreuzritter, britische und französische Kolonialisten (obwohl die längste Kolonialzeit über die Araber die osmanische war), amerikanische Kapitalisten (obwohl die reichsten und parasitärsten Kapitalisten überhaupt in den arabischen Ölstaaten sitzen), jüdisch-zionistische Kibbuzniks (die Wüstenregionen zum Leben erweckten), russische Kommunisten (die in Afghanistan Mädchen in die Schule schickten), dänische Karikaturisten und deutsche „Kartoffeln“, die genug von ISlam und Islamisierung und linksgrünen Kulturrevolutionären haben und zunehmend AfD wählen…
    Und bei Bedarf werden Muslime auch Opfer ISlamistischer Kommandos!

    Ob „Mädchen“ Kopftücher tragen oder nicht, ist mir wurscht, wenn sie das in Afghanistan, Ägypten oder Algerien tun – aber gefälligst nicht bei uns!
    Dasselbe gilt für Mädchenbeschneidungen. Wenn die im Sudan, in Saudi-Arabien oder Somalia zur heimatlichen Folklore gehören, ist das eben so. Um 1900 wurden in Zentralafrika auch noch Menschen gegessen (echt, kein Rassismus meinerseits).

    Aber wir müssen uns dagegen wehren, dass Frauen- und Mädchenbeschneidungen oder öffentliche Auspeitschungen und Steinigungen bei uns eingeschleppt werden, wie jetzt schon Kinder-, Zwangs- und Vielehen, Teile der Scharia, und de facto mit viel juristischem Verständnis „danach“ Ehrenmorde, wenn durch demographische Umvolkung erst einmal entsprechende „Mehrheiten“ zustande gekommen sind, wie sie in vielen Vierteln mit ihrem rechtsfreien Charakter schon bestehen!

    Ein linksgrüner Komposthaufen wird UNS davor nicht bewahren, wie wir wissen!

    Ansonsten sind die „Befindlichkeiten“ von kopftuch- und ganzkörperwix-tragenden Frauen und Mädchen völlig egal, denn es geht neben der selbstgewählten (oder verordneten) Aus- und Abgrenzung vor allem um den Symbolcharakter dieser politideologischen Äußerung!
    Damit wird nämlich den testosterongesteuerten Jungmännern aus den Gefilden von 1000 und einer Nacht symbolisiert, „Hände weg!“, während „automatisch“ unsere offenen und unverschleierten Frauen und Mädchen als Beute gelten, wie das nicht nur Silvester 2015 in Köln deutlich wurde!

  91. Was für ein Gruselbild! Könnte man auch zur Illustration von „Hänsel und Gretel“ benutzen. Oder werden die kleinsten Leser dann traumatisiert? Aber vielleicht es gibt auch einen positiven Effekt auf die kindlichen Leser: „Das ist die alte Hex‘, die kommt in den Ofen!“ (Hinweis für den mitlesenden VS: Das ist aus „Grimms Märchen“, nicht Ofen = Vernichtungslager!)

  92. Waldorf und Statler 18. Mai 2018 at 12:16
    Hilfe !, als ich gerade eben diesen Strang bei PI, mit diesen Fotos oben aufschlug, ruckelte und klapperte aus unerfindlichen Gründen bei mir im Schrank das Geschirr plötzlich wie wild, wenig später platzte ein auf meinem Tisch stehendes Trinkglas in tausend Stücke und ist nun kaputt, die halboffenen Türen zu anderen Räumen meiner Bude schlugen blitzartig mit lauten krachen mehrmals auf und zu, sämtliche Beleuchtung und die Lampen an der Zimmerdecke gingen an und aus, meine Stereoanlage schaltete sich ohne mein dazutun abrupt ein, und durch meine Bude wehte auf einmal ein merklich frostig kalter Hauch, der sichtbar die Blätter meiner Topfpflanzen wackeln ließ, alle Hunde meiner Nachbarn, groß und klein, fingen plötzlich an laut zu heulen, auch hörte man auf einmal keine Vögel mehr in freien wie wild herum zwitschern und tirilieren, erst als ich mal kurz diesen Strang mit eben diesen Fotos oben verlassen habe beruhigte sich alles wieder,… Was war das ?

    ——————————————
    Was das war? DAS:

    https://www.youtube.com/watch?v=n_k1bwoKlSs

    Unglücklicher! Du hast das absolut Böse geweckt, die Büchse der Pandora geöffnet, den Teufel himself beschworen, der Fenriswolf ist erwacht, Ragnaröck und Apokalypse kommen, die siebte Posaune ertönt …

  93. Waldorf und Statler 18. Mai 2018 at 12:16

    Brauchst Du noch’n Smily zum Trost? 🙂

  94. 0Slm2012 18. Mai 2018 at 20:07

    Warum wird dann nun gefragt, ob Weidel nun Kopftuchfrauen gemeint hat oder die Messerstecher? Ich habe es noch nicht ganz gelesen und nicht mitbekommen, aber Weidel distanziert sich doch. PI dann nicht auch. Was also soll es denn die letztlich wehrlosen Frauen (das sind Frauen nun mal, deshalb sind sie ja auch unterlegen) auch wenn sie auch Täter sind (sowohl bei Moslems wie im Westen), aber sie bleiben letztlich wehrlos.
    Deshalb sehe ich den Aspekt der Nutzlosigkeit und des Taugenichts nun mal bei Männern (nicht bei allen). Bei Frauen eigentlich nicht, die tun meist ihre Pflicht, bis auf unbelehrbare Emanzen.

  95. Alice Weidel sagte:
    „Doch ich kann Ihnen sagen, Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.“
    Daraus filtrierte die VK (Vereinigte Kloakenpresse), Abt. SPIEGEL folgendes Lügenzitat:
    „Kopftuchmädchen und andere Taugenichtse“. Wie primitiv!
    https://ibb.co/g2kL5d

  96. Rüge wegen „Kopftuchmädchen“. Aber keine Rüge wegen „Regierung als Idioten“.
    Damit ist es amtlich: Wir werden von Idioten regiert
    Vielen Dank

  97. rene44 18. Mai 2018 at 13:32

    Weidel: „Kopftuchmädchen“
    Schäuble: „alle Frauen, die ein Kopftuch tragen“

    Schäuble liegt richtig:
    Im Islam gibt`s keine Unterscheidung zwischen Frauen und Mädchen !

    Im Islam ist man mit 9 schon eine vollwertige Frau.

  98. Wenn sich „Taugenichtse“ auch auf „Kopftuchmädchen“ bezog, statt nur auf „Messermänner“, weil es eine Aufzählung war, dann bezog sich „Taugenichtse“ auch auf „Burkas“. Da letzteres aber keinen Sinn ergibt, bezog sich „Taugenichtse“ weder auf „Kopftuchmädchen“ noch auf „Burkas“, sondern nur auf „Messermänner“, und das zu Recht.

  99. CFR hat sich auch optisch wunderbar an die fetten, vollverpackten Moslemweiber angepasst, die mir hier öfter über den Weg watscheln, nur das Kopftuch muß unbedingt weiter nach vorne. Die gehört in ein Flugzeug verfrachtet und über einem beliebigen Muselland wieder abgeworfen. Antonia Hofreiterin und Göre Eckhardt gleich hinterher. Sowas braucht hier wirklich kein Mensch.

  100. eule54 18. Mai 2018 at 13:01
    Um mitreden zu können, muß man auch mal in Schwulenkneipen gehen! 🙂

    Da darfst du aber nicht den Bierdeckel fallen lassen…..

  101. Sued-Badener 18. Mai 2018 at 23:20
    CFR hat sich auch optisch wunderbar an die fetten, vollverpackten Moslemweiber angepasst, die mir hier öfter über den Weg watscheln, nur das Kopftuch muß unbedingt weiter nach vorne. Die gehört in ein Flugzeug verfrachtet und über einem beliebigen Muselland wieder abgeworfen. Antonia Hofreiterin und Göre Eckhardt gleich hinterher. Sowas braucht hier wirklich kein Mensch.

    ————————————-
    CFR abschieben zum Erdenwahn!

  102. an Aussteiger 18. Mai 2018 at 12:46
    zu „Also ein Gesichtsschleier würde der Fatima R. besser stehen.“
    Stimme zu und setz‘ noch eins drauf:
    Wie wär’s mit einem schwarzen Rundum-Kopftuch, einem geknoteten Hanfseil (Hanf bzw. Cannabis mag die doch so gerne) und einer grossen Klappe unterm Barock-Sessel? Also so ’ne Art Schurka-Burka Aufmache …
    für die Wanderung in die Wüste Dajjal … ?

  103. kaum zu fassen, wie sich hier wieder Gedanken kreuzen
    und dann nebeneinander in dieselbe Richtung laufen …
    das magische PI
    oui oui

  104. INGRES 18. Mai 2018 at 18:24

    „…ich hätte eben nicht beide Gruppen in einem Atemzug genannt.“
    ————————————————————————————————–
    Hätte, hätte Fahrrdkette.
    Die Wortwahl von Alice Weidel war ja nun wirklich nur für solche ungeheuerlich infam, die nur darauf warten, eine Aussage absichtlich so zu mißverstehen, um daraus einen Pseudo-Eklat gegen die AfD zuzrechtzubiegen.
    Lautes betroffenheitsgeheucheltes Geschrei der selbsternannten Sprach- und Tugendwächter, das so schnell vergessen ist wie ein infantiles Aua-aua.
    Deswegen braucht sich die AfD noch lange nicht einem orwellschen Sprachdiktat unterwerfen.

  105. an vogelfreigeist 19. Mai 2018 at 10:24
    zu „Lautes betroffenheitsgeheucheltes Geschrei der selbsternannten Sprach- und Tugendwächter,“
    Selbsternannte und Fremdgesteuerte, ganz zum Wohlgefallen von ARDZDFDRadio BS (kurz für BeitragsService, BS könnte aber auch als Bull Shit „miss“verstanden werden LOL)
    Der YouTube-Marketing-Bot hatte mir gestern diesen Beitrag empfohlen, oh Wunder!
    https://youtu.be/PbACfdftnlE, wird möglicherweise bald wieder gelöscht sein.
    Die Kommentare sind teils noch auflussreicher als der Video-Clip, mit vielen Hinweisen 🙂

  106. @ bussard 18. Mai 2018 at 22:18
    „Im LOCUS ist man ganz besoffen vor Burka- und Kopftuch-Seligkeit!“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/burkas-sichern-nicht-unseren-wohlstand-nach-islam-hetze-von-afd-chefin-muslima-erklaert-wie-sie-deutschen-wohlstand-sichert_id_8954106.html
    _____________________________
    Die gequirlte Scheiße muss man sich geben!

    O-Ton LOCUS: „Kaum eine andere AfD-Rede sorgte für so viel Empörung wie die von Fraktionschefin Alice Weidel am Mittwoch. Zum Auftakt der Generaldebatte sagte sie im Bundestag: ‚Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.‘
    Für diese rassistische Äußerung (?) fing sie sich eine Rüge von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) ein. …
    … ‚Es macht mich sehr traurig, dass so etwas im Bundestag gesagt wird,‘ sagt Naggar, deren Vater aus Syrien nach Deutschland kam. ‚Vor allem, weil es gar nicht stimmt.‘ Dafür ist sie selbst der beste Beweis: Die 27-Jährige Hessin hat vor vier Jahren ihr eigenes Unternehmen in Deutschland gegründet. Für ihr Label entwirft sie Damenbekleidung, aber auch Schals, Turbane und Hijabs, also islamische Kopftücher. Anfangs vertrieb sie die Kleidungsstücke über einen Online-Shop, vergangenen Sonntag öffnete sie auch ihren ersten Laden in Rüsselsheim.
    … Weidels Äußerungen zeugt für die Unternehmerin vor allem von Unwissenheit: ‚Wenn sie sich mit der Geschichte Deutschlands auskennen würde, wüsste sie, dass die Muslime Deutschland mit aufgebaut haben,‘ erklärt sie. Damit spielt Naggar auf die Nachkriegszeit (!) an, als zahlreiche Gastarbeiter aus islamisch geprägten Ländern wie der Türkei, Marokko und Tunesien nach Deutschland kamen und so den ökonomischen Aufschwung mit ermöglichten.“

    Na klar, „Türken“ und andere Muslime haben „Deutschland nach dem Krieg aufgebaut“, erzählt uns ja auch die Claudia Fatima Roth neben anderen Märchen aus 1000 und 1 Nacht, Und „die Nazis“ haben die Dresdner Frauenkirche zerstört, erzählt ihre Parteigenossin Göring-Eckardt.

    Muslimische Unternehmer/innen, die Gemüse, Handyschoner und Autos verkaufen – oder selbstgemachte Kopflappen – brauchen „wir“, genauso nötig, wie ISlamische Eheinstitute für inzestuöse Zwangs- und Verwandtenheiraten. Oder Drogendealer, die als „gut integriert“ gelten, wenn sie vorher als Gefährder unter Beobachtung standen, wie der Weihnachtsmarktattentöter Anus Amri.

    ‚Es macht mich sehr traurig, dass so etwas im Bundestag gesagt wird,‘ sagt Naggar.

    Und mich macht es traurig, wenn ich täglich sehe, wie sich unsere Straßenbilder verändern, und zu fast jeder Tageszeit, auch wenn unsereins normalerweise arbeitet, muslimische Großfamilien mit voll- und teilverschleierten Müttern und drei, vier und mehr Kindern in Begleitung ihrer eierschaukelnden Erzeuger flanieren!
    Und wenn ich die Äußerungen des politische korrekten Multikult-Neusprechs („1894“) lese und höre, die inzwischen nicht einmal mehr „beschönigend“ daherkommen, etwa wie „antifaschistischer Schutzwall“, sondern ohne Scham gequirlte Scheiße als „wunderbare Schokolade“ verdealen. Wie auch der LOCUS-Artikel!

    Offenbar soll durch diesen Multikult-Dünnschiss schon niemand mehr „überzeugt“ und „gewonnen“ werden, sondern nur ein abschmelzendes Gutmenschentum, dessen Angehörige inzwischen selber immer mehr multikulturell beschädigt und durch Negativerfahrungen und -wahrnehmungen „klüger“ werden und Konsequenzen ziehen, bei der Stange gehalten…

Comments are closed.