Trotz großer Zustimmung im Volk kommt die AfD in den Umfragen seit Wochen nicht über 15 Prozent.

Von PETER BARTELS | Beim letzten AfD-Sommermärchen waren es angeblich gerade mal 5000. Obwohl nicht mal die Tagesschau den schwarz-rot-goldenen Lindwurm der 10.000 ganz wegfälschen konnte. Am 19. Februar ließ die WELT die morschen Knochen erzittern: AfD erstmals mit 16 Prozent VOR der SPD (15,5 Prozent). Von da an ging’s bergab. Alle hatten “verstanden” …

Civey meldete gerade eben: AfD 15,2 Prozent, Minus 0,2 Prozent. Der SPIEGEL vermeldete die AfD letzten Sonntag sogar bei “nur” noch 13 Prozent … Quadratur der Quanten? Je mehr Menschen für die AfD auf die Straße gehen, desto weniger werden sie von den Auguren gesehen. Meinungsforscher oder Meinungsmacher? Aus Merkels Zentralorgan BILD dröhnte erst im Februar der Flurfunk: Nikolaus Blome, der “Schäl” vom “Tünnes” Jakob Augstein, soll nach dem AfD-Sieg über die SPD gedroht haben: Wenn die Zahlen für die AfD NOCH besser werden, drucke ich sie nicht mehr. Der Wutanfall des Phoenix-Politclowns soll so laut gewesen sein, dass INSA, die Überbringer der guten/schlechten Nachricht, ihn bis nach Leipzig gehört haben …

Jedenfalls wird seither auf allen Polit-Theatern nur noch “Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny” von Weill & Brecht gegeben. Die WELT keuchte jüngst sogar jubilierend mit Milchmädchen-Mathe von “erdrutschartigen AfD-Verlusten” in Sachsen-Anhalt…

Natürlich gibt hin und wieder ein Weiser Nathan den Erklärbär. Meistens mit sorgenzerfurchter Stirn auf irgendeinem Sandmännchen-Kanal zu nachtschlafender Zeit. Der klärt dann empirisch, also “wissenschaftlich”, den Mann im Mond auf, Motto: Viele AfD-Wähler lügen bei Umfragen. Sie sagen nicht, was sie wirklich wählen würden … Daher das schlafende Potential der schlafenden Mehrheit. Das könne man leider nicht vorher “abbilden”… “Stimmt”, würde jetzt wieder mal der vorletzte, noch nicht gehirnamputierte Springer-Journalist in Berlin trocken sagen und grinsend aus Merkels neuem “Palast der Repúblik” gucken.

Stimmt ja wirklich: Wann immer, wo immer Wählern (Menschen …) ein Radio- oder TV-Mikro unter die Nase gehalten wird, sagen sie, was Merkels Diplom-Journalisten erwarten. Und Merkels ZK ist spätestens seit 2015 überall. Ob NEUES SÜDDEUTSCHLAND, wie der wunderbare Max Erdinger auf JOUWATCH schrieb … Beim SPIEGEL-STÜRMER … Bei der längst in der Wolle rot/grün gefärbten FAZ … Und immer ist der “passende” Politologe/In, Soziologe/In, Biologe/In, Klimatologe/In, Kriminologe/In, Theologe/In zur Hand … Non Olet, jedenfalls seit Vespasian vor 2000 Jahren nicht … Der trotzdem noch murrende bis mürrische Rest wird passend- oder gleich ganz rausgeschnitten: BILD Dir MEINE Meinung …

Journalismus heute ist ganz einfach. In Rundfunk und Fernsehen noch einfacher: Nichts ist wahrer als der Ton, den man hört, die Bilder, die man sieht. Denn Bilder lügen nicht. Das wusste sogar Leni Riefenstahl, Joseph Goebbels und der Rote Baron vom Schwarzen SED-Kanal. Und bei Wallraff konnten nicht mal “Millionen Fliegen irren” …

Seit Brexit und Trump ahnen die “Fliegenfänger”, dass da offensichtlich eine nicht mehr verschweigbare schweigende Minderheit mehr und mehr zur Mehrheit wird. Weil die Menschen langsam bis längst begriffen haben, wohin sie am Nasenring der vergoldeten Ideologen und Apologeten der Umvolkung gezerrt werden sollen – in die Kammer des grenzenlosen grün-roten Schreckens. Aber da zwischen den Wahlen Allahseidank meistens vier “ewige” Jahre liegen, bleibt ja genügend Zeit, die Wahrheit zu verpuppen. So regiert die frühere SED-Propaganda-Genossin Merkel irre, aber unbeirrt mit stillschweigender “Ermächtigung” aller Alt-Parteien Deutschland zum Sultan in den Orient. Aber selbst die braven, reichen Witwen von Blankenese, Grünwald und Sachsenhausen, von Berlin bis Bielefeld glauben immer noch, wenn sie Schwarz wählen, ist auch Christ drin … Und bei Tagesschau und Heute fluten sie ihr teures Permanent-Make up tränenreich mit “Brot für die Welt”, wenn für halbverhungerte Mohrenköpfchen um Brot gelogen wird: “IHRE kleine Spende kann dieses Kind vor den Tse-tsé-Fliegen retten…”

Die weniger reichen Tee-Witwen dagegen ahnen immer öfter, dass sie mit ihren letzten Groschen nur für die Goldenen Betten der Stammeshäuptlinge, Präsidenten genannt, zahlen. Oder die leeren Kirchen, die vollen Bäuche der Kreuz-Verleugner füllen und füttern. Aber wirklich “wissen” wollen es viele eigentlich immer noch nicht. Menschen sind nun mal so. Sie werden mit der Angst vor dem Leben geboren, sie sterben mit Angst vor dem Tod. Ihre größte Angst aber ist die Angst vor dem Irrtum. Darum gibt es so wenige Sarrazins, Broders, Steinbachs, Lengsfelds, Matusseks. Menschen, die sich kurz vor der Apokalypse zu sagen trauen: Ich habe mich geirrt!! Wir haben uns alle geirrt …

Im Mainstream-Journalismus gibt es solche Weisen so gut wie nicht mehr. Grund: Journalisten werden schon mit einem besonderen Gen geboren, dem Unfehlbarkeits-Gen: Ich! Habe! Immer! Recht! Lange vorbei die Zeiten, als sich ein guter Chefredakteur einen Stellvertreter suchte, der das Blatt genauso gut und besser machen konnte. Weil der ihm ständig Feuer unterm Hintern und Sessel macht. Heute? Wer einmal aus dem Goldnapf fraß …

Auch für den Rest der Mainstream-Elite gilt: Korken schwimmen immer oben. Jedenfalls auf dem Weg zum Meer. Auch wenn das Meer der Ahnungslosen nur so groß ist wie das Mittelmeer. Es ist wie bei Houellebecq oder Orwell: Unterwerfung, Manipulation, Macht. Und darum kriegt die AfD den Arsch noch immer nicht über die 15 Prozent-Hürde:

  • Infratest dimap für ARD-DeutschlandTREND im Mai: AfD 14 %, SPD 17% …
  • ZDF-Politbarometer (Forschungsgruppe Wahlen) im Mai: AfD 14%, SPD ungenierte 20%.
  • FORSA: AfD 13%, SPD 18% …

Der Chef von FORSA in Dortmund ist zwar SPD-Mitglied, hat aber etwas Krach mit den neuen Bossen der Genossen. Und INSA, die Wahlforscher aus Leipzig? Die lagen zwar zuletzt bei allen Wahlen immer am besten “richtig”, sogar mit der AfD. Doch: Auch Wahlforscher brauchen Essen und Trinken. Und wenn da ein “Tünnes” droht, er drucke INSA nicht mehr, wenn die AfD-Zahlen NOCH besser werden, ist Feuer unterm Dach. Weil dann am INSA-Büfett Schmalhans Küchenmeister droht.

Wie einst beim berühmt/gefürchteten Wickert-Institut. Bis (endlich) Rudolf, der einzig wahre Augstein, das Sturmgeschütz der Demokratie in Stellung brachte – den SPIEGEL. Der nannte die Tübinger Meinungsforscher schlicht Meinungsfälscher und Meinungs-Macher. Augsteins SPIEGEL ist leider blind geworden …

PS: Natürlich könnte die AfD die Meinungs-Manipulationen schlagartig beenden. Dazu bräuchte sie allerdings PI-NEWS, JOUWATCH, TICHY’s EINBLICK und die ACHSE DES GUTEN …. Die SPD hat den VORWÄRTS und besitzt halb Presse-Deutschland, die CSU den BAYERNKURIER … Die CDU hat alle, von BILD bis SPIEGEL, GEZ- und Doof-TV.

“So sieht’s aus”, Alice Weidel …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

174 KOMMENTARE

  1. Die AfD wird überall behindert. Keine neutralen Medienberichte oder Talkshows sind ein übliches Zeichen. In den Medien wird nur Merkel gelobt. Was für eigentlich?

  2. Aus den selben Gründen wie die Merkelpartei nicht unter 30% geht,Manipulation!
    Wer Tag ein Tag aus betrügt, verschweigt, verdreht und verleumdet, ist doch dann wenn es um die Pfründe geht, nicht plötzlich ehrlich.

  3. Die Umfrageinstitute werden von den Blockparteien als Kampfimstrument gegen die AfD missbraucht. Gerade diese Institute sind absolut nicht unabhänig und liefern Ergebnisse auf Bestellung.

    Besonders dreis ist da Forsa. Die Umfragen von Forsa ins manipuliert und gefälscht, dass sich die Balken biegen.

    Früher sagte man seine Umfrage sei „getürkt“. Neudeusch spricht man von die Umfrage sei „gegüllnert“!

    Wir haben Zustände wie in einer Diktatur. Die Bevölkerung wird angelogen und veralbert.

    Aber immer mehr Menschen wachen aus dem Wachkoma auf und wählen AfD! 🙂

  4. Ich möchte ein Experiment anregen: Setzt bitte mal drei Schimpansen für 24 Stunden vor drei Schreibmaschinen und lasst sie auf die Tasten kloppen. Ich würde wetten, dass der dabei entstehende Text verständlicher, besser strukturiert und leichter zu lesen wäre als das Geschreibe von Peter Bartels.

  5. 19:15 Uhr live-Diskussion zum Bamf-Skandal im DLF, natürlich ohne AfD-Vertreter (schreibt mails und fragt, wieso):

    Zur Diskussion

    BAMF-Skandal – Zwischen Aufklärung und U-Ausschuss?

    Diskussionsleitung:
    Gudula Geuther, Deutschlandradio

    Es diskutieren:
    Marco Buschmann, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion
    Britta Haßelmann, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin für die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
    Volker Ullrich, CSU-Bundestagsabgeordneter, stellv. Mitglied im Ausschuss für Inneres und Heimat

    Live aus dem Deutschlandradio Hauptstadtstudio, Berlin

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  6. Ganz einfach: Den allermeisten Deutschen geht es selbst jetzt noch zu gut! Sommer, Sonne, Bier, Fußball, Public Viewing… Passt! Mehr braucht der Michel nicht zu Glücklichsein. Hinzu kommt: Keine Meinung haben, keine Verantwortung übernehmen wollen und für andere hat man sich sowieso noch nie interessiert. Bei den AfD-Demos könnte man ja gesehen werden… Was sollen da die Nachbarn bloß denken..? usw.
    (Achtung: Ironische Anleihen im Text)

  7. Neueste Werte von YouGov:
    30.05.2018
    Partei CDU/CSU SPD GRÜNE FDP LINKE AfD Sonstige
    Prozent 33 % 17 % 11 % 9 % 11 % 16 % 3 %

  8. Gehen wir davon aus dass 15 Prozent stimmen würden.

    Und ich denke 15 Prozent bei dieser Dauer-Propaganda gegen die AfD sind extrem viel. Auf allen Kanälen und in allen Medien wird 24 Stunden am Tag gegen die AfD gehetzt und gewettert. Die rotgrüne Staatspropaganda sucht verzweifelt Argument die AfD schlecht zu machen. Über die AfD wird alles andere als neutral oder gar sachlich berichtet. Fast täglich werden unverschämte Lügen über die AfD verbreitet. Der ganze staatliche Propaganda-Apparat läuft langsam heiß!

    Leider gibt es viele dumme Menschen, die auf die Dauer-Propaganda gegen die AfD hereinfallen.

    Aber immer mehr Menschen verstehen, dass sie von unseren Medien hinters Licht geführt werden.

  9. Ach Herr Bartels , wem sagen Sie das ? Wir wissen inzwischen genau , wie der Hase läuft ! Darum ist es besser, diese bezahlten Claquere in Ihrem Glauben zu lassen . Die AfD wird vielleicht langsam zulegen .. aber sie legt zu ! Diese Umvolkung wird Mittel- bis Langfristig ein Menetekel der schon länger hier lebenden bedeuten und letztlich ein Umdenken erzwingen . Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche . Andernfalls droht eine Jugoslawisierung in Deutschland; vor der schon Helmut Schmidt warnte ! Alles braucht seine Zeit ; bis die Suppe warm ist !

  10. Solange wir nur unter uns reden, wird der Wert nicht steigen.

    Wir müssen uns jetzt dranmachen, die restlichen 87% zu erreichen.

    Jeder sucht sich irgendein Forum, das noch nicht aufgewacht ist, meldet sich dort an und diskutiert mit.

    Auch außerhalb des Internets muß mehr passieren. Also Mund aufmachen, auch auf der Arbeit, und Klartext reden. Die Zeit der political-correctness ist vorbei. Wir haben mehrere Millionen Wähler hinter uns!

  11. Die goldene Zeit für die AfD wird erst noch kommen.

    Die Zustände in Deutschland sind halt für viele noch nicht schlimm genug. Aber bald werden sich die Moslems erheben und ihre Affen-Scharia mit Gewalt durchsetzen. Der Euro wird kollabieren und unser Wohlstand und die innere Sicherheit wird wie eine Seifenblase platzen. Die EU geht krachend auseinander und die Menschen in Deutschland werden vor einem Scherbenhaufen der rotgrünen Irren-Ideologie stehen. Viel einheimisches Blut wird dann leider vergossen sein aber viele Menschen fallen dann auf die rotgrüne Dauer-Propaganda nicht mehr herein.

    Spätestens dann wird die AfD die absolute Mehrheit erringen und den rotgrünen und islamischen Saustall kräftig ausfegen können.

    Wetten? 🙂

  12. Das ist nicht mehr zum aushalten..
    .
    Die VOLLVERARSCHE geht dreist weiter…

    .
    300.000 illegale, davon viele Verbrecher und Terroristen wurden einfach so durchgewunken..
    .
    Wenn das kein Staatsversagen ist.. Was ist das denn?
    .
    Deutschland ist in der Liga der Bananendiktaturen angekommen.
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bamf prüft Asylverfahren – Teilnahme ist aber freiwillig

    .
    Berlin:  300.000 Flüchtlinge bekamen Schutz per Fragebogen. Das Bamf will die Fälle kontrollieren. Der Personalrat sieht Mängel bei der Prüfung.
    .
    Kürzlich hat die Irakerin Nahid Majid wieder Post vom Bundesamt bekommen. Eine Einladung zu einem Gespräch, höflich formuliert, fast bittend. In dem Interview möchte die Bamf-Mitarbeiterin prüfen, ob die Frau aus dem Irak Ende 2015 zu Recht als Geflüchtete von der Behörde in Deutschland anerkannt worden ist.
    .
    Es ist schon das zweite Schreiben des Amtes an Majids Adresse in einer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen – und die Irakerin wird auch diesmal nicht zu der Außenstelle in Essen kommen. Sie muss es auch nicht, denn die Teilnahme an dem Gespräch ist freiwillig.
    .
    Ihr Anwalt rät ihr, zuhause zu bleiben. Die Behörde könne dann ihren Bescheid nicht ändern. Und aus Sicht der Irakerin ist eine Rückkehr in ihr Heimatland derzeit zu gefährlich.
    .
    DAS IST DER HAMMER!
    .
    Demnach werde die Möglichkeit auf ein rechtsstaatliches Verfahren verhindert. Das würden „zahlreiche Entscheider“ über Prüfverfahren berichten. „So sollen Personen mit Flüchtlingsschutz zweimal zu einem Gespräch geladen werden, das jedoch ausdrücklich freiwillig sein soll“, heißt es in dem Schreiben. „Wer zweimal dem Gesprächsangebot nicht nachkommt, bekommt einen positiven Vermerk.“ Es gebe die ausdrückliche Anweisung, „Papiere nicht anzufordern“.
    .
    https://www.nrz.de/politik/bamf-prueft-asylverfahren-teilnahme-ist-aber-freiwillig-id214417533.html

  13. Solange die AfD keinen eigenen TV-Kanal ins Leben ruft, wird die Hetzpresse in den öffentlichen Medien die Oberhand behalten und ihre Meinungsdiktatur fortsetzen.
    Es muss alles daran gesetzt werden, in die Wohnzimmer der Bevölkerung zu kommen. Meine Eltern zB. vertreten absolut sämtliche AfD Positionen, wählten sie aber nicht,
    weil sie glauben das wären alles Rechtsradikale und Nazis, sie nutzen zur ihrer Meinungsbildung nur TV und Tageszeitung, und genau so geht es zig Millionen in Deutschland, weil die Propaganda der Altparteien und ihre Presse-Schergen ihre Machtposition voll ausnutzen.?

  14. Vielleicht liegt es einfach daran, dass vielen Deutschen die Zukunft immer noch egal ist?

    Wenn ich mir auf Twitter die Meinungen der linken Trolle & Gutmenschen durchlesen, dann ist es schon erschreckend wieviel Rückhalt die Altparteien immer noch haben: Weil einfach nicht sein kann was nicht sein darf.
    Egal wieviele Fakten kommen, alles ist entweder „Fake News“ oder „Hetze“

    Tja und auf der anderen Seite sind dann noch die Leute die einfach nicht zur Wahl gehen weil es ihnen egal ist.

  15. Junge Leute und hier vor allem Ausländer wählen keine alten Leute. Als ich jung war, wählte ich links und jung, aber nicht alt und konservativ.
    Die politischen Ansichten der vielen alten leute beim Demozug mögen noch so vernünftig sein, sie sind nicht sexy. Und das ist es, was junge Menschen interessiert. Vor allem die, die sonst mangels Geld und Aubildung keine andere Freuden haben als Sex unter ihres gleichen.

  16. geisteskrankes neues Urteil:

    Oberstes Gericht entscheidet
    Deutscher Pass und Zweitfrau: Beides geht
    Eberhard Wein, 27.08.2017 – 14:07

    Ein Syrer, der zwei Ehefrauen hat, darf trotzdem Deutscher werden. Die Stadt Karslruhe darf seine Einbürgerung nicht rückgängig machen, sagt der Verwaltungsgerichtshof.

  17. Simon Peter 30. Mai 2018 at 17:49
    Ich möchte ein Experiment anregen: Setzt bitte mal drei Schimpansen für 24 Stunden vor drei Schreibmaschinen und lasst sie auf die Tasten kloppen. Ich würde wetten, dass der dabei entstehende Text verständlicher, besser strukturiert und leichter zu lesen wäre als das Geschreibe von Peter Bartels.
    ———————————————————————————————————————–Danke! Danke, danke, danke!!! Schon seit längerem habe ich überlegt, wer wohl für euch diese ganzen geistlosen Zeilen gegen Deutschland schreibt! Du hast es uns endlich offenbart! Aber selbst wenn es euch gelingt auch noch einem vierten Affen das Schreiben beizubringen, es bringt nichts! Schimpansen mögen Bananen, Bonobos klären Probleme über Sex, aber die Probleme der Menschheit sind einfach zu komplex für Euch! Tut mir leid, Simon Peter ;-(

  18. Solange wir nur unter uns reden, wird der Wert nicht steigen.

    Wir müssen uns jetzt dranmachen, die restlichen 87% zu erreichen.

    Jeder sucht sich irgendein Forum, das noch nicht aufgewacht ist, meldet sich dort an und diskutiert mit.

    Auch außerhalb des Internets muß mehr passieren. Also Mund aufmachen, auch auf der Arbeit, und Klartext reden. Die Zeit der political-correctness ist vorbei. Wir haben mehrere Millionen Wähler hinter uns!
    —————————————————————————————
    Ich versuche es im Sportverein. Und das ist bereits gefährlich und man kann leicht rausfliegen. Die meisten sind feige Mitläufer, politisch uninteressiert, aber sooooo gut 🙂

  19. Und bei Tagesschau und Heute fluten sie ihr teures Permanent-Make up tränenreich mit “Brot für die Welt”, wenn für halbverhungerte Mohrenköpfchen um Brot gelogen wird: “IHRE kleine Spende kann dieses Kind vor den Tse-tsé-Fliegen retten…”
    —————–
    Hahaha Treffer und Versenkt 🙂

  20. Also Herr Bartels, Sie haben ja recht, aber geben Sie doch Ihren Artikeln, bei aller Aufregung, doch bitte ein seriöses Erscheinungsbild….bitte auch das Ihrige.
    Sie können artikulieren(schreiben). Da brauchen Sie sich nicht hinter/unter einer Tschpka verstecken.
    Schauen Sie Tichy´s, Schauen Sie Jouwatch, schauen Sie….
    Bei den steigenden Klick-zahlen, vor allem bei den *Mitlesern würde es viel mehr Eindruck hinterlassen.
    Was ich auch so manchem Kommentator an´s Herz legen möchte.
    Man soll, man kann schimpfen und verurteilen, aufklären und Meinung haben – aber bitte zivilisiert.

  21. Typischer Bartels Bericht
    Im Grunde bei vielem durchaus richtig. Trotzdem populistischer Quatsch ohne Sachlichen Hintergrund und falsch recherchiert.

    1 die Überschrift
    Warum die AFD den Arsch nicht über 15 % bekommt
    Insa vermeldet seit Wochen 15,5% .
    You Gov – Aktuell 16%
    Beides über 15%
    Von daher kompletter , populistischer Unsinn . Wie zu seinen BILD Zeiten. Hauptsache reisserisch und ohne Interesse an der Wahrheit
    2. bei der Auflistung der Wahltrends werden die 2 die über 15% liegen einfach weggelassen-
    Infratest dimap für ARD-DeutschlandTREND im Mai: AfD 14 %, SPD 17% …
    ZDF-Politbarometer (Forschungsgruppe Wahlen) im Mai: AfD 14%, SPD ungenierte 20%.
    FORSA: AfD 13%, SPD 18% …

    Ist das eine Bewusste Meinungsmanipulation? Oder kennt Bartels den Wahltrend.de nicht
    3.
    Der klärt dann empirisch, also “wissenschaftlich”, den Mann im Mond auf, Motto: Viele AfD-Wähler lügen bei Umfragen. Sie sagen nicht, was sie wirklich wählen würden … Daher das schlafende Potential der schlafenden Mehrheit. Das könne man leider nicht vorher “abbilden”… “Stimmt”, würde jetzt wieder mal der vorletzte, noch nicht gehirnamputierte Springer-Journalist in Berlin trocken sagen ….

    Was will Bartels damit sagen? Jeder der sich ein wenig mit der Hochrechnung bei Wahlumfragen/ Wahlergebnissen usw. auskennt und sich ein wenig mit Stochastik auskennt, weis das man nur wenige Personen befragen muss um recht gute Werte zu erhalten. Dazu benötigt es etliche , sogenannte Schätzer die in Formeln eingebaut werden. Da für die AFD wenig Daten und Erfahrungswerte vorliegen ist die obige Aussage absolut korrekt.
    Losgelöst davon das Forsa und Co, wie richtig erwähnt, nach unten verfälschen.
    4. PS: Natürlich könnte die AfD die Meinungs-Manipulationen schlagartig beenden. Dazu bräuchte sie allerdings PI-NEWS, JOUWATCH, TICHY’s EINBLICK und die ACHSE DES GUTEN …. Die SPD hat den VORWÄRTS und besitzt halb Presse-Deutschland, die CSU den BAYERNKURIER … Die CDU hat alle, von BILD bis SPIEGEL, GEZ- und Doof-TV.

    “So sieht’s aus”, Alice Weidel …

    Was will uns Bartels mit diesem wirren Text mitteilen?
    Soll die AFD sich Zeitungen kaufen? Pi schlucken?

    Was hat Frau Weidel damit zu tun? Immerhin empfiehlt Sie PI News.

    Wieder , wie so oft von Herrn Bartels, ein Bericht der reißerisch , populistisch und wenig bis gar nicht Faktenbasierend ist.
    Typisches Bild Zeitungsniveau der übelsten Art.
    Meinen Sie wirklich das Sie dadurch die AFD aufbauen.

  22. Warum die AfD den Arsch nicht über 15 Prozent kriegt..
    .
    Der Deutsche lernt immer nur aus Schmerzen, Tod und Verlust.
    .
    Dann erst steht er auf!
    .
    Es tut noch nicht weh genug.. Erst wenn ihre Frauen und Männer von Eindringlingen erschlagen werden, ihre Kinder vergewaltigt werden oder ihre Häuser brennen, dann macht es klick..
    .
    .
    .
    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur
    Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es,
    bedarf es des Untergangs“

    .
    Arthur Müller v.d. Bruck

  23. Simon Peter 30. Mai 2018 at 17:49
    ———–
    Machen Sie es doch besser und schreiben selber etwas!

  24. Simon Peter 30. Mai 2018 at 17:49
    Sie müssen ja hier nicht lesen, wenn Ihnen der Schreibstil nicht passt. Ich jedenfalls finde es amüsant, wie Bartels schreibt. Muss ja nicht jedem gefallen.

  25. Ganz einfach: Die Deutschen brauchen noch mehr Schmerz, großen Schmerz.
    ……..
    Und der wird kommen!Denn es gibt auf dieser Kugel keine Stelle, wo man mit Mohammedanern friedlich und für längere Zeit zusammenleben kann.Die „Jugoslawisierung“ Deutschlands, läuft doch auf Hochtouren!

  26. Naja, immerhin wird die AfD mittlerweile selbst in NRW bei 12% taxiert was mal eben schlanke 28% Zuwachs gegenüber dem Zweitstimmenanteil vom letzten September ist. Es geht aufwärts. Langsam aber sicher. Das Problem ist, dass sehr sehr viele AfD-Positionen vertreten und absolut konservativ denken, gerade was Integration betrifft, aber niemals AfD wählen würden. Heute noch ein Gespräch mit einem Arbeitskollegen geführt, dessen Ansichten in vielen Bereichen extremer waren als meine und was wählt der Hansel? Weiterhin SPD. Das ist wie bei Tieren, einmal konditioniert schaffen es nur die Klügsten sich weiterzuentwickeln.

  27. Simon Peter

    ist die langweilig geworden, in der gekarperten FB-Gruppe?
    jetzt musst du hier auch herumeiern? kannst mich ja gerne auch hier melden, du alte Muschi.
    euch linksgrünen Eierköppen muss echt langweilig sein….

  28. Highway 30. Mai 2018 at 17:59
    Solange wir nur unter uns reden, wird der Wert nicht steigen.

    Wir müssen uns jetzt dranmachen, die restlichen 87% zu erreichen.

    Jeder sucht sich irgendein Forum, das noch nicht aufgewacht ist, meldet sich dort an und diskutiert mit.

    Auch außerhalb des Internets muß mehr passieren. Also Mund aufmachen, auch auf der Arbeit, und Klartext reden. Die Zeit der political-correctness ist vorbei. Wir haben mehrere Millionen Wähler hinter uns!

    Sie haben komplett recht.
    Leider sind von den Millionen Wählern gefühlt nur 0,5-1% Aktiv.
    0,5% in der Partei Organisiert.
    Maximal weitere 0,5% bei Demos

    Wenn es nicht sogar die gleichen 0,5% sind.
    Mit 30.000 Mitgliedern von denen nur ein Teil aktiv ist wird das nichts.
    Wahlkampf findet auf der Straße statt
    Wenn wir weiterhin zu zweit an Info Ständen stehen, können wir wenig erreichen. Wenn auf einmal 10 AFD ler am Infostand stehen, wie nach der Messerattacke in Burgwedel, dann hat das eine andere Symbolkraft. Was glauben Sie wieviele, vor allem ältere erstaunt waren das die AFD so viele Mitstreiter hatte.

    Bartels faselt zum Schluss etwas von Medienmacht der Altparteien
    Das ganze könnte man schnell durchbrechen wenn die AFD Wähler Verantwortung übernehmen würden.
    300.000 in der Partei anstatt 30.000 . Was glauben Sie wie schlagkräftig wir werden würden. Welche Welle wir lostreten könnten.
    Jeder AFD Wähler spendet 10€ im Jahr, was glauben Sie was die AFD damit machen könnte
    Mit 100€ könnte eine Schockwelle ausgelöst werden.
    Mit pissigen 100€ je AFD Wähler könnte das System komplett verändert werden
    Mit 5 % Aktiven der Bock umgestoßen werden

    Solange aber jeder nur sein Ding macht. Unorganisiert und als Einzelkämpfer, erreichen wir nichts. Organisiert wie Pegida Dresden, IB, AFD erreichen wir alles.
    Dazu müssen die Leute einfach nur den Arsch hochbekommen und aktiv mitmachen.
    Dazu gehört auch das Leute wie Bartels konstruktiv und sachlich schreiben. Zu positivem und Altionismus aufrufen und nicht nur wirres Zeug niederschreiben

  29. Quiz zum Feierabend
    Na wer fehlt denn da?

    Wenn Sie es wissen drücken Sie so schnell wie möglich den blauen Buzzer und gewinnen bis zu 500 EURO falls ich soviel im Haus haben sollte.

    19:15 Uhr
    Deutschlandfunk
    Zur Diskussion

    BAMF-Skandal – Zwischen Aufklärung und U-Ausschuss?

    Diskussionsleitung:
    Gudula Geuther, Deutschlandradio

    Es diskutieren:
    Marco Buschmann, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion
    Britta Haßelmann, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin für die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
    Volker Ullrich, CSU-Bundestagsabgeordneter, stellv. Mitglied im Ausschuss für Inneres und Heimat

    Live aus dem Deutschlandradio Hauptstadtstudio, Berlin

  30. Mit Leuten wie Björn Höcke kann man hier oben nicht gewinnen. Ich finde ihn super! Aber ich bin nur einer von Vielen. Den Leuten geht es saugut, Töchterlein wird im SUV zur Schule/zum Tennisplatz/zum Ballett-Unterricht gefahren.
    Jetzt spielt bald „Die Schlammschlacht“ ein neues Sommermärchen mit einem Neger, den ich nicht als Nachbarn haben will. Das Bike ist geputzt, der Camper steht in den Startlöchern obwohl man lieber im Hotel pennt…
    Warum also etwas ändern? Die AfD kommt aus dem 15% Ghetto die nächsten Monate nicht raus. Die Stimmenverluste der Nahles-Scharia-Partei gehen zugunsten der Blödsinn90/Die Pädos. Ich setzte aber auf Dr. Curio.

  31. Mir ist keine Wahl in Deutschland bekannt,wo man durch entsprechendes
    Wahlverhalten,sogar den designierten Koalitionspartner,hätte gestützt.
    Das Wahlvolk wählt wie immer ,in der Überzahl,am Wahltag,nach Stimmungslage.
    Es hat zwar die eingefleischten CDU oder SPD Wähler gegeben,das war ja schon
    „Traditions behaftet“, aber dies ist ja vollkommen verwischt worden.
    Es gibt weder die klassischen Arbeiter-noch Angestelltenviertel mehr.
    Deshalb sind diese Voraussagen auch nicht mehr als ein kleiner Meinungsmesser.
    Geht es dem Volk am Wahltag recht gut,und frieden herrscht im Lande,wird sich nicht viel ändern.
    Tritt das Gegenteil ein,werden alternativ „Radikale“ Parteien gewählt.
    Das einzig wichtige für die AfD wird immer sein,genügend Wahlbeobachter ,bei der Stimmenauszählung
    in den Wahllokalen aufbieten zu können.
    Wie es Stalin schon sagte,“Wichtig ist nicht die Wahl, wichtig ist,wie ausgezählt wird!

  32. Warum? Weil den Leuten täglich eingehämmert wird, dass die AfD des Teufels ist. Wie gestern in der 3sat-„Kulturzeit“ von einem Prof. Dr. Karl-Heinz Meier-Braun. Meier-Braun: Migrationsexperte, Mitglied im „Rat für Migration“, der Islamkonferenz, Honorarprofessor in Tübingen, demnach ein vielgefragter Mann, seine Meinung hat Gewicht, früher Ausländerbeauftragter beim SDR/SWR. Meier-Braun hat ein „Schwarzbuch Migration“ über „die dunkle Seite unserer Flüchtlingspolitik“ geschrieben, worunter zu verstehen ist, dass nicht alle kommen können, die kommen wollen. Er konnte gestern unwidersprochen behaupten:

    Die Grenzen waren nur wenige Tage offen, davor und danach hat Deutschland und Europa sich immer wieder abgeschottet und die Grenzen dichtgemacht bis zum heutigen Tage. … Die Bundeskanzlerin hätte vielleicht längst ab 2015 sowas wie eine Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede halten sollen und aufklären über die Fluchtursachen, auch über die unbequemen Tatsachen, dass immer Flüchtlinge zu uns kommen werden, dass wir umdenken müssen, dass wir teilen lernen müssen, all diese unbequemen Sachen, aber das ist nicht getan worden, die Quittung haben wir bekommen bei der letzten Bundestagswahl durch den Einzug der AfD.

    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=73924

    Und was ist mit den fünfzig Milliarden? Kein „Teilen“? So hässliche Wörter wie „Bevölkerungsexplosion“ kommen Meier-Braun übrigens nicht über die Lippen und, klar: Der böse weiße Mann ist an fast allem schuld. Heribert Prantl ist begeistert: „Ein Kenner!“

  33. Bayernwahl abwarten. Das wird ein richtiger Schlag in die Fre**e der Altparteien werden. Franz-Josef Strauß kann einem fast leid tun.

  34. Meuthen könnte es und würde es, wenn man ihn auch seitens der AFD mehr in den Vordergrund schöbe. Gauland fehlt es an der notwendigen „Bissigkeit“, v.Storch und Weidel fehlt es m.E. an „Volksnähe“. Eine Mischung zwischen Guido Reil, Gottfried Curio und ja auch Björn Höcke, der sich unnötigerweise selbst angreifbar machte, wäre es.

  35. „Warum die AfD den Arsch nicht über 15 Prozent kriegt“
    „Warum Angela Merkel in der Beliebtheitsskala nach oben steigt“
    „Warum die spd bei der nächsten Wahl die Wählerstimmen verdreifacht und den Bundeskanzler stellt“
    „Warum wir in einem Land leben, in dem wir gerne leben“
    „Warum ein Untersuchungsausschuss zu BAMF zum jetzigen Zeitpunkt schädlich wäre“

  36. Warum schreibt dieser Herr Bartels immerfort um den heißen Brei herum?
    Schon komisch, irgendwie.

    Jener Mitbürger kommt mir vor wie ein Wahlparteitrainer aus dem politischen Untergrund, der als angeheuerter Kassenwart seine Reputation -krampfhafterweise- wiederherstellen möchte- und nicht darf.

    Dieser beflissentlich erwähnte Prozentanteil an Wählerstimmen nervt zudem ziemlich ab, zeigt es doch auf, daß jener Protagonist die Quote der Prozente für den heiligen Gral hält.

    Erbsenzähler sind eben die besten Demokraten.

    Deshalb -von mir- ein erschütterndes *WAHLHAIL*!

  37. Ich bin da ganz optimistisch! 🙂
    Die Kuffnucken, vor allem die islamischen, werden trotz der Lügenmedien schon dafür sorgen, dass die AfD die stärkste Partei in Deutschland wird!

  38. Das Über-15% wird noch kommen: Wenn nämlich der Rest Europas rund um DE nach Rechts gerückt ist, und DE als einsame LINKE Insel verrückt aussieht.
    Italien wird es zeigen: Die Lega hat seit März 8% zugelegt!! Italien ist kein Kleinstaat wie Ö oder Ungarn! Wenn es dort ordentlich durchschlägt, wird man auch in DE plötzlich aufhorchen! Unsere Politiker zittern ja schon jetzt.

  39. Wenn in der abentlichen Lügenschau ein Vertreter der im Bundestag vertretenen Parteien ein Statement zu irgendeinem aktuellen Thema abgibt, gehört er zu 99% der SED-Nachfolgepartei, dem 90er-Pakt-der-alles-Besserwisser-und-GutmenschInnen, der Föllig-Doofen-Partei oder den Sozialistisch-PerversInnen-Dummlands an.
    Werden Abgeordnete der AFD, also immerhin der größten Oppositionspartei in der Berliner Quasselbude, garnicht zum Interview gebeten? Sagen die alle freundliche Einladungen der Merkelmedien ab weil sie so schüchtern sind? Das kann ich nicht glauben! Mir scheint, der biodeutsche Dummichel vor der 55-Zoll-Glotze soll den Eindruck bekommen, die AFD hat nur was mitzuteilen wenn sie „gegen Geflüchtete hetzt“ oder „gegen den Traum von Europa pöbelt“, also nichts wirklich Wichtiges zum „Diskurs“ (…wenn ich dieses Wort schon höre) angesagter Themen beizutragen hat. Es soll der Eindruck erweckt werden diese „rechtspopulistische Partei“ ist eine Einthemen-Partei und hat sonst nichts anderes auf dem Plan.

  40. Die AfD hat einen entscheidenden Vorteil.
    Sie hat keine Wechselwähler – einmal AfD, immer AfD!
    Und sie wächst langsam, pro Jahr zwischen 2% bis 4% – mehr ist derzeit bei all dem Gegenwind nicht zu erwarten.
    2021 wären also zwischen 20% bis 28% drin.
    Und 2021 werden die Menschen die Nase voll haben von Merkel, Seehofer, Groko und co.
    Es wird ein Lagerkampf: Links gegen rechts.
    Das könnte für die rechte Oppositionspartei die Chance werden.
    Erstmal die SPD schrumpfen, die Grünen nach links drängen und die FDP wieder unter 5% bringen.
    Dann hat die CDU/CSU die Möglichkeit, mit der AfD vernünftige Politik zu machen.
    Natürlich ohne Merkel und Vasallen.
    Oder eine Koalition mit der dann sicher eistierenden Islam-Partei.

  41. „PS: Natürlich könnte die AfD die Meinungs-Manipulationen schlagartig beenden. Dazu bräuchte sie allerdings PI-NEWS, JOUWATCH, TICHY’s EINBLICK und die ACHSE DES GUTEN …. Die SPD hat den VORWÄRTS und besitzt halb Presse-“

    Das Sollten wir tun !!!

  42. eistierendeden Islam-Partei.

    Verflucht, meine Tastatur ist islamisiert, sie druckt keinen Buchstaben aus, der wie ein Kreuz aussieht.
    Ich muss sie dringend auswechseln. Umstöpseln. Umvolken. Ausweisen. Abschieben..
    Oder hat es doch ni mit dem Islam zu tun?

  43. Der Wahrheit kann nichts Schlimmeres passieren, als durch das bunt-versiffte Hirn eines „Kwalitäts-Schurnalisten“ gequetscht zu werden.
    „Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.“

    Wartet’s mal ab …

  44. Die AfD soll und will keine Umfragen gewinnen, sondern Wahlen.
    Und das klappt auch.
    Man erinnere sich nur an die zahlreichen Landtagswahlen, bei denen das Endergebnis durchweg besser war als die vorherigen Umfragen und sogar als die 18-Uhr-Prognosen am Wahlabend.
    Und wenn Merkel und Co. so weitermachen wie bisher, ist das die beste Wahlpropaganda für die AfD.
    In der Ruhe liegt die Kraft.

  45. FuerstPueckler 30. Mai 2018 at 18:55

    Wenn in der abentlichen Lügenschau ein Vertreter der im Bundestag vertretenen Parteien ein Statement zu irgendeinem aktuellen Thema abgibt, gehört er zu 99% der SED-Nachfolgepartei, dem 90er-Pakt-der-alles-Besserwisser-und-GutmenschInnen, der Föllig-Doofen-Partei oder den Sozialistisch-PerversInnen-Dummlands an.
    Werden Abgeordnete der AFD, also immerhin der größten Oppositionspartei in der Berliner Quasselbude, garnicht zum Interview gebeten?

    Nein.
    Und das ist keine Verschwörungstheorie sondern an Hand von Zahlen beweisbar. Es geht durch alle Medien. In den Morgeninterviews des DLFs ist AfD-mässig sozusagen völlig tote Hose.

    Ich frage mich schon die ganze Zeit was man ja juristisch machen könnte.

    http://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4&state=

    DLF-Radio-Aufzeichnung
    in der linken Leiste die Zeit 4 Uhr 06 heraussuchen und zuhören, was DLF-Redakteur Thorsten-Gerald Schneiders (studierter Islamwissenschafter!) und Ehemann von Lamya Kaddor, hier zum Besten gibt. „Die AfD ist keine demokratische Partei“

  46. Das Problem ist in der Tat ein mediales und wird sehr treffend in diesem Artikel beschrieben und analysiert. Die alternativen / unabhängigen Medien in Deutschland sind Lichtjahre vom Maß des Einflusses entfernt, den diese Medien in den USA haben. Hat sogar dafür gereicht, eine Präsidentenwahl zu drehen. Was ist zu tun? Aus meiner Sicht das wichtigste: nicht entmutigen lassen und weitermachen. Wie hoch war eigentlich die durchschnittliche Besucherzahl, als PI-NEWS anfing? Was braucht es? Koalitionen mit weiteren Plattformen bilden. Kräfte bündeln. Qualität steigern und sehr wichtig: Frontleute mit Charisma. Eine Präferenz ist aus meiner Sicht ist bspw. Alex Jones‘ Infowar. Das Steve Bannon mehrfach in Europa war, hat mich sehr erfreut. Ein Kaliber wie Kellyanne Conway wäre m. E. ein Traum!

  47. “ Die SPD hat den VORWÄRTS und besitzt halb Presse-Deutschland, die CSU den BAYERNKURIER … Die CDU hat alle, von BILD bis SPIEGEL, GEZ- und Doof-TV.“
    ————————

    Genau genommen wird das jetzige Politestablishment nur noch von Manipulation durch LÜGENPRESSE und LÜGENMEDIEN eisern zusammengehalten! Wenn dieser Ring mal nachgibt, gibt es kein Halten mehr!

  48. @Peter Bartels

    Toll! Phantastisch mal wieder mitten ins Schwarze getroffen.

    Und wenn meine bescheidene Phantasie ausreicht, dann wird die AfD bei der nächsten BTW die 20%Hürde knacken. Die Kartellparteien und deren Intelligenz, besonders die der ÖKOS und sonstigen links
    herum Verdrehten, ist kaum noch mit der Lupe zu finden. Die AfD ist gerade dabei, diesen geistigen Müll als „Undertaker“ zu beerdigen. Da lass‘ ich mir von Linksgrünen Nieten kein X für’n U vormachen! Aber hallo…

  49. Ich zitiere mal, wie über die AfD heute in meiner Lokalzeitung „berichtet“ wird, hier in Zusammenhang mit dem Türkenhausbrand von Solingen 1993. Die AfD stehe für „Hass, Ausgrenzung und gegen ein soziales Miteinander“.
    Völlig ohne Beleg und Zusammenhang und in Verdrehung der Realität wird sowas einfach im Text behauptet. Und täuschen wir uns nicht, viele Leute glauben das, weil es in der Zeitung steht.

    Die AfD steht trotz dieses massiven Gegenwindes von Altparteien, Medien, Gewerkschaften, Kirchen und Antifa bei 15%. Das ist ein Riesenerfolg, auf den man weiter aufbauen kann. Dazu sind natürlich die alternativen Medien ganz entscheidend, aber auch der Einsatz jedes Einzelnen.

  50. Mir scheißegal, ob die AfD in Umfragen bei 15%, 0,15% oder 150% liegen.
    Ich wähle AFD.
    Und alle in meinem Freundes- Bekanntenkreis in der Familie und auf der Arbeit wissen das.
    Und auch das ist mir scheißegal.
    Ich hoffe, die tun es mir gleich.

  51. Cendrillon
    Meine mail an den Dooflandfunk ist raus :

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    warum ist zu ihrere Sendung heute um 19:15 Uhr ( BAMF Skandal ) wieder einmal kein Vertreter der größten Oppositionspartei AfD eingeladen worden ?

    Nennen Sie dies eine augewogene Dikussionsrunde ?

    Haben sie Angst vor der Wahrheit ?

    Schämen sie sich !

    Mit unfreundlichen Grüßen

  52. Vollgaszone75181 30. Mai 2018 at 17:52

    Ganz einfach: Den allermeisten Deutschen geht es selbst jetzt noch zu gut! Sommer, Sonne, Bier, Fußball, Public Viewing… Passt! Mehr braucht der Michel nicht zu Glücklichsein. Hinzu kommt: Keine Meinung haben, keine Verantwortung übernehmen wollen und für andere hat man sich sowieso noch nie interessiert. Bei den AfD-Demos könnte man ja gesehen werden… Was sollen da die Nachbarn bloß denken..? usw.
    (Achtung: Ironische Anleihen im Text)
    —————————————————————————————————-
    Sehe ich ähnlich. Die Jugendlichen sind zufrieden, wenn sie auf ihrem Smartphone daddeln können und die Alten glauben, was die ARD und das ZDF an Nachrichten und Talkshows bringen. Politik ist für die meisten Leute unwichtig.
    Ernst wird es aber dann, wenn es mit der Wirtschaft bergab geht und die Löhne und Sozialleistungen nicht mehr für die Miete und das Essen ausreichen. Und dies steht uns bevor.
    Dann werden halt auch die Desinteressierten aufwachen, aber dann ist es zu spät.

  53. Hech…Korrektur:

    Eine Präferenz ist aus meiner Sicht bspw. Alex Jones‘ Infowar. Weitere erste Wahl und eine große Liebe von mir: RSBN (Right Side Broadcasting Network).

  54. Die Einheitskartellpartei CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP hat eben die hörigen Staatsmedien hinter sich, das ist das eigentliche Problem. Siehe Bundestag wer darf klatschen und wer nicht.

  55. @ Franz 30. Mai 2018 at 19:10

    TV, Fußball, Bier, Malle-Urlaub reicht den meisten. Die sind aber verblödet.

  56. So, …
    bei aller berechtigter Kritik,
    es herrscht immer noch ein spürbarer Optimismus
    in unserem Land und Land*in.
    Mit frischer Kraft werden wir die 3. Welt auch noch juppen.
    Allerdings fragt man sich: Woher nehmen z.B. all die Frauen
    und ihre Freundinnen vom Yogakurs diese Energie und Zuversicht
    angesichts der ziemlich grosser Herausforderung nur her ?
    Zum Glück hat da unsere grosse Schwester, unsere Sonne und Aufklärungsmeisterin
    von Agitation & Propaganda Wahrheit und Wissenschaft grosse, herrliche Arbeit geleistet
    mit Hilfe von Wissen, für das man in der 3. Welt jahrtausendelang geforscht hat. Nun endlich auch bei uns,
    um den sensiblen Mini-Countryman-Fahrerinnen und ihren Töchtern die Sicherheit weiterhin zu garantieren.

  57. Trollvottel 30. Mai 2018 at 18:47

    Meuthen ist in Brüssel völlig verschenkt. Sehr schade.

  58. @ Donar von Asgard 30. Mai 2018 at 18:02:

    Solange die AfD keinen eigenen TV-Kanal ins Leben ruft

    Das geht nicht. Keine politische Partei hat einen eigenen TV-Kanal, die AfD würde vermutlich keine Sendelizenz bekommen – und eine beliebige andere Partei auch nicht! Außerdem würde jeder bei AfD-TV natürlich eine Dauer-Wahlwerbesendung erwarten und es entsprechend nicht ansehen oder nicht für voll nehmen. „Klar, loben die sich selber!“

    Der Trick bei erfolgreicher Propaganda ist, dass sie als neutrale Berichterstattung daherkommt.

    Das müsste von Leuten gemacht werden, die nichts mit der AfD zu tun haben und sie möglichst auch nie erwähnen. Die Zuschauer sind extrem allergisch gegen OFFENE Werbung. Der Großteil der Sendeplätze müsste mit Unterhaltung gefüllt werden. Das ist ganz schön teuer. Ich vermute, alles, was ins Kabelnetz eingespeist ist, gehört entweder den öffentlichen Rechtlichen oder internationalen Mediengiganten. So viel Geld hat sonst niemand.

    Ich fürchte, das klappt nicht. Aber die AfD wird von den bestehenden Medien durchaus massiv beworben, wenn auch etwas unorthodox und nur für eine ganz bestimmte Zielgruppe – 13 bis 15 Prozent bekommt keine Partei, wenn es die Medien nicht wollen.

  59. Bartels hat Recht.

    Warum baut die AfD einen News Room oder wie das heißt, obwohl sie doch eine gewaltige Pressemacht mit den freien Medien hätte? Die Partei könnte hier auf einer Klaviatur spielen, die das Meinungskartell erzittern lassen würde. Diese Erschütterungen würden sich zwar etwas zeitverzögert aber dennoch mit der gleichen Wucht auf die Alt-Parteien übertragen. Ich wünschte, die AfD würde diesen Pfeil endlich aus dem Köcher ziehen und die freien Medien mit exklusiv Informationen (Ja, auch „durchgestochene“) versorgen.

    Der Widerstand sollte ein Dreiklang aus parlamentarischer Arbeit, ausserparlamentarischer Opposition und freien Medien sein.

  60. Vollkommen richtig das mit Höcke. Mir tut der nix und ich find den auch nicht schlimm, aber deutschlandweit kostet der schon einige Stimmen, denn wer wird als Negativbeispiel für die AfD ausgekramt: Höcke. Natürlich mediengemacht aber da muss man sich einfach cleverer geben. Vor allem wenn man sieht wenn die AfD alles im Bundestag sitzen hat: Boehringer, Baumann, Curio, das sind alles Personen, die mit Substanz punkten können und auch für gewisse Sympathiepunkte gut sind. Insbesondere Boehringer der ein absolut smarter Typ ist. So einer muss in die erste Reihe.

  61. Teile der AfD sind zutiefst rassistisch und menschenfeindlich. Und aus diesem Grund kann ich mit der AfD nicht so umgehen wie ich zum Beispiel mit der FDP umgehe

    Zitat von DLF-Redakteur Thorsten-Gerald Schneiders
    http://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4&state=

    DLF-Radio-Aufzeichnung von heute morgen (Mittwoch)
    in der linken Leiste die Zeit 4 Uhr 06 heraussuchen und zuhören, was DLF-Redakteur Thorsten-Gerald Schneiders (studierter Islamwissenschafter!) und Ehemann von Lamya Kaddor, hier zum Besten gibt.

    Die AfD ist keine demokratische Partei und deshalb können wir mit der AfD nicht wie mit anderen Parteien umgehen

    Wenn das nicht justiziabel ist was dann justiziabel?

  62. Sani58 30. Mai 2018 at 18:08
    Also Herr Bartels, Sie haben ja recht, aber geben Sie doch Ihren Artikeln, bei aller Aufregung, doch bitte ein seriöses Erscheinungsbild….bitte auch das Ihrige.
    Sie können artikulieren(schreiben). Da brauchen Sie sich nicht hinter/unter einer Tschpka verstecken.
    Schauen Sie Tichy´s, Schauen Sie Jouwatch, schauen Sie….
    Bei den steigenden Klick-zahlen, vor allem bei den *Mitlesern würde es viel mehr Eindruck hinterlassen.
    Was ich auch so manchem Kommentator an´s Herz legen möchte.
    Man soll, man kann schimpfen und verurteilen, aufklären und Meinung haben – aber bitte zivilisiert.

    ——

    Vor allem Faktenbasierend.
    Wenn Bartels einerseits darüber motzt das die Anti Afd Medien falsche Zahlen, Daten, Fakten bringen und seinen Bericht schon in der Überschrift und später im Bericht mit falschen Aussagen hantiert, ist das mehr als lächerlich.
    Unseriös bis zum geht nicht mehr.

  63. Die Arbeit geht jetzt erst richtg los!
    Auch wenn die Ergebnisse der Umfragen manipuliert sind jetzt,geht die Arbeit für die Sympatisanten und die Mitglieder erst richtig los.Die Medien ignorieren die AfD und bringen nur Negativmeldungen.Also bleibt nur die Mund zu Mund Probaganda um die Menschen zu informieren.Nicht nur auf Veranstaltungen oder am Wochenmarkt,sonder täglich.Es brodelt in Deutschland,bis die „Nazi- und Rassistenvorwürfe“ vergessen sind daurt es noch lange.Warum wurde der Begriff „Patrioten“ so spät endeckt?Stehen die Leute vor unseren Wahlplakten,haben sie sich längst entschieden.

  64. Nicht Vernunft, Logik oder Kompetenz entscheidet heute zuerst darüber, wer regiert, sondern Menschen, die wissen, wie man die verblödeten Massen richtig manipuliert.

    An dieser Stelle sei nochmal der leider in Deutschland recht unbekannte Film mit Robert De Niro zur Veranschaulichung empfohlen:
    „Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt“ von 1997.

  65. TV-Tipp
    Alle sind da ausser der AfD

    heute · Mi, 30. Mai · 20:15-21:00 · BR
    Münchner Runde

    BAMF-Skandal:
    Wer hat versagt?
    Es geht um falsche Asylbescheide und verhinderte Abschiebungen. Das Flüchtlingsbundesamt kommt nicht zur Ruhe. Droht ein Untersuchungsausschuss? Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist unter Druck. Wie geht es weiter?
    Unsere Gäste am 30.05.2018
    Ekin Deligöz, MdB Bündnis 90/Die Grünen
    Ekin Deligöz ist Diplom-Verwaltungswissenschaftlerin, Bundestagsabgeordnete der Grünen und u.a. Vorsitzende der bayerischen Landesgruppe von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag.

    Alexander Hold, ehem. TV-Richter und Politiker der FW
    Alexander Hold ist Jurist und Richter auf Lebenszeit. Er ist Berzirksrat, Stadtrat und Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler in Kempten.

    Andrea Lindholz, Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, CSU
    Andrea Lindholz ist Juristin und selbständige Rechtsanwältin. Sie ist CSU-Bundestagsabgeordnete und u.a. Vorsitzende des Innenausschusses im Deutschen Bundestag.

    Achim Wendler, BR-Studioleiter in Berlin
    Achim Wendler ist Diplom-Journalist und Leiter des trimedialen BR-Hauptstadtstudios in Berlin.

    Moderation:
    Birgit Kappel | Bild: BR
    Durch die Sendung führt Birgit Kappel.

  66. Bartels Stil mag vielleicht vielen nicht gefallen. Er ist exzentrisch, beschreibt aber leb-und bildhaft in dem ihm eigenen Stil die politische und gesellschaftliche Lage in diesem Land und hier ganz besonders,welche Felsbrocken man der der AFD in den Weg legt um zu verhindern, dass eine Volksbewegung aus der AFD eine Volkspartei macht.
    Er hat eben Stil und schreibt nicht nur.

  67. Schopenhauer 30. Mai 2018 at 19:17
    Bartels hat Recht.

    Warum baut die AfD einen News Room oder wie das heißt, obwohl sie doch eine gewaltige Pressemacht mit den freien Medien hätte? Die Partei könnte hier auf einer Klaviatur spielen, die das Meinungskartell erzittern lassen würde. Diese Erschütterungen würden sich zwar etwas zeitverzögert aber dennoch mit der gleichen Wucht auf die Alt-Parteien übertragen. Ich wünschte, die AfD würde diesen Pfeil endlich aus dem Köcher ziehen und die freien Medien mit exklusiv Informationen (Ja, auch „durchgestochene“) versorgen.

    Der Widerstand sollte ein Dreiklang aus parlamentarischer Arbeit, ausserparlamentarischer Opposition und freien Medien sein.

    ——

    Welche Pressemacht mit den freien Medien meinen Sie?
    PiNews, Tichy, Ach gut, junge Freiheit?

    Zu einer Medienmacht fehlt es da aber noch gewaltig.
    Die Afd ist doch diesen Medien gegenüber offen. Immer wieder zudem lobende Worte über PI und den anderen Medien. Immer wieder IV und gute Zusammenarbeit. Wo ist das Problem?

    Der Aufbau eines News Room ist doch hervorragend. Hier kann die Afd eigene Informationen und bErichte bringen, die dann von den anderen Medien aufgenommen werden können. PI, Junge Freiheit usw. behalten somit Ihre Unabhängigkeit und können auch weiterhin Afd Kritisch bleiben und Druck aufbauen.

  68. Hoelderlin 30. Mai 2018 at 19:32
    Bartels Stil mag vielleicht vielen nicht gefallen. Er ist exzentrisch, beschreibt aber leb-und bildhaft in dem ihm eigenen Stil die politische und gesellschaftliche Lage in diesem Land und hier ganz besonders,welche Felsbrocken man der der AFD in den Weg legt um zu verhindern, dass eine Volksbewegung aus der AFD eine Volkspartei macht.
    Er hat eben Stil und schreibt nicht nur.

    ——

    Wenn der Stil beinhaltet Falschaussagen und Inhaltliche Fehler zu verbreiten, dann ist das ein schlechter Stil auf Bild Niveau und Afd Gegner.

  69. Hoelderlin 30. Mai 2018 at 19:32

    Yepp und Zustimmung. Lau ist Peter Bartels auf keinen Fall.

  70. Heisenberg73 30. Mai 2018 at 19:07
    Ich zitiere mal, wie über die AfD heute in meiner Lokalzeitung „berichtet“ wird, hier in Zusammenhang mit dem Türkenhausbrand von Solingen 1993. Die AfD stehe für „Hass, Ausgrenzung und gegen ein soziales Miteinander“.
    Völlig ohne Beleg und Zusammenhang und in Verdrehung der Realität wird sowas einfach im Text behauptet. Und täuschen wir uns nicht, viele Leute glauben das, weil es in der Zeitung steht.

    Die AfD steht trotz dieses massiven Gegenwindes von Altparteien, Medien, Gewerkschaften, Kirchen und Antifa bei 15%. Das ist ein Riesenerfolg, auf den man weiter aufbauen kann. Dazu sind natürlich die alternativen Medien ganz entscheidend, aber auch der Einsatz jedes Einzelnen

    ——

    So ist es. Ohne die massiven Beeinflussungen der Medienmacht würde die Afd viel besser dastehen. Für mich aber auch immer ein Gradmesser wie stark und wichtig die Afd ist. Je stärker und extremer die Medien gegen die Afd hetzen, desto tiefer sitzt der Stachel Afd im Fleisch der Gutmenschen.
    Das gilt auch für die Hetze der Altparteien. Diese wird immer schriller, immer extremer, immer unerträglicher und dadurch immer unglaubwürdiger. Immer unglaubwürdiger besonders in dem Augenblick wenn, wie sie es richtig sagten, immer mehr Menschen offen zu Afd stehen und das Gespräch suchen. Das geht natürlich als Einzelperson und noch besser organisiert in der Partei.
    Je mehr Menschen sich offen zur Afd bekennen, desto nachdenklicher werden die Menschen. Was der dist Afd Mitglied? Den kenn ich doch schon ewig , der ist doch kein Nazi.

    Die Afd Mitglieder müssen mehr werden und sich besser vernetzen und zusammen agieren. Basisarbeit ist wichtiger den je.

  71. Bartels ist wie ein Wetzstahl. Immer mal wieder genutzt macht er mich richtig scharf.

  72. Auch für den Rest der Mainstream-Elite gilt: Korken schwimmen immer oben. Jedenfalls auf dem Weg zum Meer. Auch wenn das Meer der Ahnungslosen nur so groß ist wie das Mittelmeer.

    Falsch, Herr Bartels !! SCHEISSE schwimmt immer oben. Glauben Sie mir, ich hab es mehrfach ausprobiert. Und egal in welcher Konsistenz. Probieren Sie es aus, scheißen Sie einfach mal in ein Gewässer. Sie werden feststellen: SCHEISSE SCHWIMMT IMMER OBEN. Und genau so ist das mit den öffentlich rechtlichen Journalisten. Und ganz beschissen wird es, wenn es um Auflagen, Einschaltquote oder einfach nur ganz billig um Kohle geht. Die verkaufen sogar ihre Oma, ….ekelhafter Scheiss-Staat.
    MfG

  73. „Aber da zwischen den Wahlen Allahseidank meistens vier “ewige” Jahre liegen, bleibt ja genügend Zeit, die Wahrheit zu verpuppen. “
    —-
    Genau. Und bis dahin kann noch so viel gemessert, gewürgt, geschleift, mittlerweile geschossen werden, es wird nur ein bisschen berichtet. Das ist ja dann für den Michel nicht schlimm. Nur Einzelfälle oder Beziehungsgedöns.

  74. die AFD hat es nicht einfach und dies wissen alle AFD-Anhänger auch..Wenn die AFD bei 15 % nach Umfragen liegt,ist dies eigentlich sehr gut,wenn man bedenkt,dass Kirche und sonstige Eliten gegen die AFD trommeln und dabei berücksichtigen,dass deren Zustimmung auch stetig sinkt..
    Viele Deutsche sind sicherlich noch betriebsblind und gespalten..Wer betriebsblind und gespalten ist,tendiert zu dem Alten,aber dies nicht mehr mit Überzeugung..
    Wenn die Spaltung gewisser Menschen mal in die andere Richtung geht,kann es einen Ruck geben und dies geht ja manchmal relativ schnell.
    Ich schätze die Artikel von Herrn Bartels sehr,da diese wahrhaftig sind und immer mit einer Portion Humor untermauert.
    Aber der liebe Herr Bartels sollte mal sein Foto auswechseln lassen,welches keinen positiven Eindruck hinterlässt..
    Dieses jetzige Foto sieht so aus,wie ein Gefangener in Sibirien,der mal eine Raucherpause hat und für die versprochene Ration Essen mal in die Kamera lächelt!

  75. „13 bis 15 Prozent bekommt keine Partei, wenn es die Medien nicht wollen.“

    Punktlandung. Respekt.

    Genauso stelle ich mir eine *Unterhaltung über die „Geißel jener -entscheidenden- Menschheit“ vor.

    Tja, Dein Helfersyndrom nimmt endlich konkrete Konturen an.

  76. Leute .. in der Ruhe liegt die Kraft !!! Das Schweinesystem ist gerade dabei, sich selbst abzuschaffen ! Ist nur eine Frage der Zeit !! Ja ..ja wir müssen den Druck aufrecht erhalten und immer wieder und überall eben Farbe bekennen ; das ist wichtiger denn je . Alles läuft z.Zt. Prima .. freut Euch !!

  77. @lisa
    Vielleicht will uns der Herr Bartels damit zeigen, wo wir „Systemkritiker“ landen könnten?
    Aber stimmt, er sollte sich mal ein Sommer-Outfit zulegen.

  78. Avanti, avanti -und nicht zögern: Mitzeichnen der Petition 79822
    Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018
    Text der Petition

    Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen. Gemeinsame Erklärung 2018 Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.
    Begründung

    Der seit Herbst 2015 andauernde Zustand eines unkontrollierten Zustroms von illegalen Migranten über die deutsche Außengrenze muss umgehend beendet werden. weiter lesen…

    Anzahl Online-Mitzeichner heute. 32645

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.mitzeichnen.html

  79. @ Selberdenker 30. Mai 2018 at 19:30

    Nicht Vernunft, Logik oder Kompetenz entscheidet heute zuerst darüber, wer regiert, sondern Menschen, die wissen, wie man die verblödeten Massen richtig manipuliert.

    Ja, natürlich. Gekonnte Massenmanipulation ist der eigentliche Wesenskern der Demokratie. Edward Bernays („Vater der Propaganda“) hat bereits im Jahr 1928 offen geschrieben, dass Demokratie gar nicht anders möglich ist. Im Grunde kann man aber nicht sagen, dass die Massen verblödet sind. Die Massen sind, wie sie sind, und die Propaganda wird ihrer Natur angepasst. Sie ist äußerst raffiniert, ich halte es für einen großen Irrtum, zu glauben, der Mainstream würde verzweifelt versuchen, die AfD zu vernichten, und es einfach nicht schaffen oder sogar nicht einmal merken, dass ihr Bashing „die beste Werbung für die AfD ist“ (wie hier zuweilen geschrieben steht).
    An dieser Stelle sei nochmal der leider in Deutschland recht unbekannte Film mit Robert De Niro zur Veranschaulichung empfohlen:
    „Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt“ von 1997.

    Ich kenne den. Fängt vielsprechend an, fällt aber meiner Ansicht nach später gewaltig ab und wird seicht und klamaukig – aber ist eben eine Komödie. Einer dieser Filme, wo ich dachte, super Idee, aber da hätte man ein bisschen mehr draus machen können. Trotzdem! Wer ihn noch nicht kennt, sollte ihn durchqaus mal ansehen. Es steckt schon ein Körnchen Wahrheit drin.

  80. @ Mindy at 19:52

    ooohhh..ob Herr Bartels uns damit zeigen will,wo wir Systemkritiker auch mal landen können..????

    Darauf muss man erst mal kommen..
    Ich kenne aber noch Fotos,wo Bartels Chefredakteur der Bildzeitung war und die Auflagen bei dieser Zeitung noch stimmig waren.
    Der Typ braucht sich also nicht verstecken..Der sieht doch eigentlich ganz gut aus und ein paar Falten mehr bekommen wir ja alle,so älter wir werden,oder?

  81. Cendrillon 30. Mai 2018 at 19:19

    Er hat gesagt „AfD ist keine Partei wie jede andere andere“. Aber trotzdem bemerkenswertes interview über den angeblich „richtigen Umgang“ mit der AfD.
    Sollte sich jeder anhören.

  82. Durchschnittsbuerger
    30. Mai 2018 at 19:08
    Mir scheißegal, ob die AfD in Umfragen bei 15%, 0,15% oder 150% liegen.
    Ich wähle AFD.
    Und alle in meinem Freundes- Bekanntenkreis in der Familie und auf der Arbeit wissen das.
    Und auch das ist mir scheißegal.
    Ich hoffe, die tun es mir gleich.
    ……..
    Gut so,ich auch!

  83. johann 30. Mai 2018 at 20:13

    Cendrillon 30. Mai 2018 at 19:19

    Er hat gesagt „AfD ist keine Partei wie jede andere andere“. Aber trotzdem bemerkenswertes interview über den angeblich „richtigen Umgang“ mit der AfD.
    Sollte sich jeder anhören

    Thorsten-Gerald Schneider, Leiter der Nachrichtenredaktion des DLF, studierter Islamwissenschaftler und Ehemann von Lamya Kaddor (und mit Sicherheit konvertiert) ist ein Heuchler vor dem Herren. Er sagt, dass man die AfD fair behandeln müsse. Und aus diesem Grund sind AfD-Interviews im DLF ungefähr so selten wie Ufo-Sichtungen über dem Brandenburger Tor.

  84. Also, komme gerade vom Ostbhf. München dann ein bißchen einkaufen Beim Aldi Neuperlach Zentrum (gesamt 50 Kunden davon 15 Kopftuchtrullas 10 Schwarzafrikanerin mit endlos Blagen, Fernasiaten so 6-8
    rest Türken ohne Kopftuch 3-4 Deutsche. München ist schon längst verloren. Wenn man das alles hautnah sieht kommen einem die Tränen, es gibt nicht eine einzige Patriotin in dieser Stadt, alle versifft bis zum Umfallen, die Jugend mit ihren angewachsenen doofphones sowieso. Woher die „Soldaten“ nehmen die dieses dämliche Volk noch retten könnte?

  85. Ein sehr interessanter Beitrag. Diese Manipulation von Umfrageergebnissen glaube ich sofort. Und ja, die Menschen sind vorsichtig, was sie sagen, bei diesen Hetztiraden.
    Die Wahrheit wird sich durchsetzen. Die Kulturgegensätze arten oft in Ehrenmorden, in Vergewaltigungen etc. aus. Die Bevorzugung der Invasoren und die Benachteiligung der Einheimischen Rentner und Armen, die katastrophalen Verhältnisse in vielen Schulen, die Erhöhung der Umlagen, Steuern und Abgaben tun ein Übriges. Die nackten Tatsachen treffen die Menschen und die Selfies der Kanzlerin sind unvergessen.
    Da muss man nicht auf Prozentpunkte schielen. Viele Menschen werden immer frustrierter und sind froh und dankbar, wenn sie ihren Frust in politischen Wahlen ausdrücken können. Nach meinem Eindruck sind die meisten Menschen froh, wirklich froh, dass sich eine Widerstands-Partei gefunden hat, die bereit ist, sich diesem wahnsinnigen Ausverkauf Deutschlands zu widersetzen. Die Wähler müssen gar nicht eingefangen werden. Der Ausdruck „Rattenfänger“ sagt doch alles. Werden AfD-Wähler also von manchen Systemlingen mit Ratten verglichen? Da soll mal noch jemand etwas gegen Dr. Gauland oder Bj. Höcke sagen! Von soviel Menschenverachtung und Primitivität sind diese meilenweit entfernt. Die Wähler suchen von sich aus die Wahlalternative für Deutschland. Ich schaue gerne nach Österreich. Sehr gut, wie dort nun Probleme angegangen werden. Auch die Sprache in Österreich benutzt keine Euphemismen mehr, sondern klare Kante, wie Pastor Latzel bei seiner Dreieinigkeits-Predigt. Er knallt seinen Zuhörern die harte Wahrheit vor den Latz. Und so muss es sein. Dann sagte er, dass jetzt sicher wieder eMails kämen, dass er sich doch sanfter ausdrücken möge. Herr Latzel meinte, dass ihn die eMails „einen Dreck“ scheren. Wenn es so krass in der Bibel steht, dann ist er verpflichtet, das auch so zu sagen, sonst macht er sich schuldig, denn es geht um Seelenheil und Rettung oder um ewiges Verderben. Und das ist so toll von diesem mit Vollmacht und Glaubensüberzeugung predigenden Menschen. Der Mann ist eine Wucht. Das ist wirklich nötig, dass man reinen Wein eingeschenkt bekommt.
    Und das Schönste. Es werden immer mehr. Je krasser er predigt. Halleluja!

  86. Peter Bartels ist ein Gewinn für PI. Er hat seinen eigenen Stil und das ist gut so. Wir brauchen kantige Typen.

  87. Cendrillon 30. Mai 2018 at 20:23

    ja, das war ein infames Herumgestottere, warum man „nicht ganz fair“ über die AfD berichten könne. Auch deshalb sehr aufschlußreich.
    Selten hat aber ein Staatsjournalist so deutlich diese Ansicht in aller Öffentlichkeit gebracht.

    Die Teilnahme von „Journalisten“ an den Anti-AfD-Demos auch Thema hier:

    http://www.fr.de/politik/anti-afd-demo-in-berlin-journalist-kritisiert-kollegen-wegen-anti-afd-protesten-a-1515424

    Es wäre im übrigen ganz wichtig für die AfD, dass sie möglichst viele der Journalisten, als embedded Antifa-Demonstraten mitgelaufen sind, namhaft macht. Welcher Sender, welche Zeitung usw….
    Dann kann sie auf der Grundlage bei AfD-Veranstaltungen in Zukunft diese Leute besser fernhalten lassen. Man muß keinen Pressevertreter akzeptieren, der in solcher Form gegen die AfD demonstriert.

  88. Ich glaube zu 100% das der einzige Grund warum die AfD bei 15% rumpendelt ist weil im Herbst Wahlen in Bayern sind. Ich sehe sie zwischen 20-25%. 1 Woche vor den Wahlen gehen die Prozente dann wieder rauf. Eventuell ist die Zahl sogar weitaus höher nach den Nachrichten der letzten Wochen/Tage. Es ist wie bei den Demos. Es sind zwar mehr Leute die zugeben AfD zu wählen als Leute die sich auch zur Demo trauen aber es gibt immer noch eine grosse Menge an Menschen die sich nicht mal das erste trauen + eine Dunkelziffer die bewusst falschangaben macht. Die letzten grossen Wahlen im In und Ausland bestätigen dies.

  89. @Nuada
    @Selberdenker
    „Gekonnte Massenmanipulation ist der eigentliche Wesenskern der Demokratie.“
    —-
    Bitte bitte mach einen großen Artikel daraus und verteile ihn auf Flugblättern …
    … das war mein erster Gedanke, das muß der Schnarchmichel wissen !!!
    Aber. Gibt es einen Staat auf dieser Welt, der die wahre Demokratie lebt? Ich kenne keinen.
    Manipulation des Volkes hat nichts mehr mit Demokratie zu tun. Denk ich. Einen wahrlich demokratischen Staat im Sinne des gewollten kann ich bis heute nicht finden.
    Eine Demokratie gibt es nicht.

  90. ubiqui 30. Mai 2018 at 20:28

    Der Grund ist ein anderer, nämlich das der pseudo Patriotismus sich maßlos überschätzt und denkt für das Volk zu sprechen.
    Selbst wenn es 10.000 gewesen sein sollten (die AfD spricht ja selber von 5000) ist das eine dann doch recht kleine Anzahl.
    Gegen den Natodoppelbeschluss sind seiner Zeit 1982 in Bonn 500.000 Menschen auf die Straße gegangen und es genug andere Beispiele mit deutlich höheren Teilnehmerzahlen.
    Das konnte man damals wirklich als Aufgebährden des Volks bezeichnen, aber 5000, 7000 oder 10.000 sind keine Majorität.

    Und zur gleichen Zeit (1980) haben fast 50 Prozent F. J. Strauß bei der Bundestagswahl gewählt. So what?
    10.000 sind keine „Majorität“, aber mit Sicherheit repräsentieren sie mehr das Volk als dieser bunte Haufen von Gegendemonstranten in Berlin.

  91. katharer 30. Mai 2018 at 19:33

    Ich denke die Besucherzahlen von PI oder Youwatch sind nicht viel niedriger als z.B. Welt Online. Ich lese oft Welt Online. Machen Sie sich mal den Spaß und schauen Sie dort auf die Anzahl der Kommentare im Vergleich zu anderen Artikeln dort. Die AfD ist ein echter Showrunner! Ich bin überzeugt Exklusivinterviews mit bekannten AfD Größen in Verbindung mit Informationen, Aufdeckungen etc. werden sich die Besuchszahlen hier enorm erhöhen. Damit einhergehend kann die AfD ohne Zensur ihre Inhalte mitteilen. Eine Win-Win-Situation

    Vergessen haben Sie in Ihrer Aufzählung Compact und Youwatch.

  92. @Falkenstein @ 20:29 Uhr

    hätte die Bildzeitung noch so Typen vom Kaliber Bartels,wo diese Zeitung seinerzeit noch konservativ war und für die kleinen Leute gekämpft haben,würde die Auflage nicht in Richtung einer Provinzzeitung schrumpfen..

    Mit dem Dieckmann,ein aalglatter linker Typ,wurde diese einst glorreiche Zeitung nach links gerückt..
    Zu Zeiten,als Axel Springer noch lebte,unvorstellbar.

    Und der heutige Chefredakteur Reichelt,oder wie der heißt,sieht aus so als wenn er keine Richtung kennt ..
    Er wirkt stets schwankend und weiß nicht mehr,wohin,sprich politische Richtung..

    Ein armseliger Typ,der so aussieht,als wenn er abends nach Mutti fährt und sich stets neu wickeln lässt!

  93. Falkenstein 30. Mai 2018 at 20:29

    „Peter Bartels ist ein Gewinn für PI. Er hat seinen eigenen Stil und das ist gut so. Wir brauchen kantige Typen.“

    (Kein Kommentar)

  94. Ja, natürlich wer die Medien kontrolliert, der kontrolliert das Land. Auch ein Grund sind aber die zahlreichen AFD-Politiker, wie Höcke, der indirekt das 3. Reich huldigte, welche die AFD als NPD-Light erscheinen lassen.

  95. @lisa
    Der Herr Bartels ist schon ok. Ich lese ihn sehr gerne, weil wir in der heutigen Zeit Ehrlichkeit gepaart mit einer großen Portion Sarkasmus brauchen.

  96. Mich interessieren Umfragen nicht.

    Ich war viele Jahre lang so doof, die Arbeiterverräter zu wählen. Nach der Lohn- und Rentenkürzung durch Arbeiterverräter und Grüne wählte ich nur noch extrem rechts.

    Seit es die AfD gibt wähle ich die AfD.

    Die ganzen Blockparteien – und schon gar nicht die Arbeiterverräter – werde ich niemals im Leben mehr wählen. Stets rechts – und nichts anderes.

  97. Lieber Herr Bartels,

    Ihre halb schräg und halb ernst gemeinten Statements sind wie eine Dusche. Die Einen schuckerts
    beim duschen und die anderen lassen es gelangweilt an sich abperlen. Die Nußknackerheadline „Warum die AfD den Arsch nicht über 15 Prozent bekommt“ nebst Ihrem Kommentar gewinnt vielleicht den einen oder anderen Leser hinzu aber wirklich helfen tut er der AfD auch nicht. Und ich denke, Sie wollen doch auch, daß die AfD endlich die 20% Hürde überspringt? Oder? Wie wäre es denn, wenn Sie die AfD nicht nur mit reißerischen Headlines muntivieren, sondern Ihren sehr kreativen Schreibstil einmal dafür nutzen würden, daß die AfD endlich Ihren, na Sie wissen schon ……, über die 15% bekommt.
    Wir sind für jede Hilfe von gestandenen Schreibprofis wie Ihnen dankbar! Aber nur hier bei PI reicht
    das kaum. Im Gegenteil, hier treffen Ihre Pfeile immer nur auf dieselben Leser. Die brauchen aber, so
    hoffe ich doch in Ihrer Mehrheit keinen Schub mehr. Draussen im Felde in der breiten, weiten Öffent-
    lichkeit, dort wo der Feind steht und so viele unserer Landsleute noch schlafen, da müssen Ihre Pfeile fliegen. Dann wird´s auch was mit dem deutlichen Sprung über 15 Prozent!

  98. @ Wahnsinn666 Ich war heute in den Neukölln-Arcaden in Berlin einkaufen: Nur Musels. 500 Leute im Laden.
    An der Kasse: nur ich.

  99. Der gute „schwarze Peter“ gerät immer wieder dorthin, wo es den
    Denkfaulen besonders weh tut – in den Bereich der
    politischen Wahrheiten !!

    Aber es gibt immer noch viel zu viele, die, vor allem in den Medien,
    die Gehirne der BürgerInnen, der linken Wirrköpfe in unseren
    Parlamenten und unsere Landschaften, unsere Heimat mit
    Leichengestank kontaminieren!

    Wrnn dann dereinst der Spuk beendet sein wird, muss
    zumindest das Kanzleramt in Berlin abgerissen werden.

    Dieses häßliche politische Gebäude ist stark befallen von
    dem Gestank der faulender Dummheit, nach faulenden
    linken Melonen in allen seinen Räumen.
    (Außen Grün, innen Rot, gespickt mit unzähligen Braunen Kernen
    in schwarzem Seidenpapier)

    Wenn nach der Wende das Kanzleramt zusammengefaltet wird,
    dann gibt es endlich ein neues Denkmal neben der „Gedächtniskirche“
    und die Berliner Kinder haben wieder einen Abenteuer Spielplatz,
    endlich auf den Trümmern, die nicht die Alliierten gemacht haben,
    sondern ein Ergebnis unseres Widerstandes sind.

    Die Trümmer bleiben liegen als ewiges Angedenken an die vielen
    Jahrzehnte der Unterdrückung des Deutschen Volkes. Pro sit !

    Für ein neues Gebäude für die Regierung unseres dann
    gesetzestreuen Staates findet sich leicht ein adaequater Platz
    in unserer Hauptstadt! DAS sollten wir uns leisten !!!

  100. „Leider gibt es viele dumme Menschen, die auf die Dauer-Propaganda gegen die AfD hereinfallen.“
    ***********
    Habe immer wieder auch hier gemerkt wie viele auf Stichworte aus dem medialen Dauerfeuer reinfallen. Zum Beispiel auch solche, die meinen „Höcke würde indirekt dem 3. Reich huldigen“.

    Und natürlich ganz leicht ist die perfide Verleumdung die AFD wäre eine NPD light.

    Das mediale Trommelfeuer gegen die AFD ist aber derart heftig wie es gegen die NPD nie war. Diese Tatsache aber ist so merkwürdig dass es dabei offensichtlich nicht mit „rechten“ Dingen zugehen KANN. Bis diese Logik aber erkannt wird dauert es halt noch eine Weile.
    Aber viele werden es nicht sein, denen diese Erkenntnis kommt, fürchte ich.

  101. Wir AfDler sind einfach keine so prolligen Krakeeler wie die Antifa & Co. . Die vielen Ex-Cduler, die jetzt AfD wählen wären auch nie auf eine Demo gegangen. Aus Prinzip nicht.

    In der Welt.de gab es einen Artikel zu ‚Augsburg für Krawalltouristen‘ mit Anleitungen zum Strommastenfällen, Zug stoppen usw.. Mit soclen Gegnern hat die AfD es zu tun:

    https://augsburgfuerkrawalltouristen.noblogs.org/

  102. hallo johannesbeersorbet 20uhr 45 : wenn sie extrem rechts wählen wollen dann doch wohl die NPD. den gedanklichen fehler zu übernehmen ,daß die AfD extrem rechts ist ,ist doch wohl der ton der angewendet wird um mögliche AfD wähler zu verschrecken.sie ist wohl konservativ ( kommt von konservieren=bewahren).

  103. Wird Zeit, dass die AfD einen eigenen TV-Kanal im Internet schaltet!
    Mit festen Nachrichtensendeplätzen um 6, 7, 8, 9, 12, 15, 19, 20, 21 Uhr!
    Sondersendungen!
    Bisher verkackt man aber schon bei ner lausigen Demo mit 6-8000 Leuten, das bekommt jeder Dorffussballverein besser hin!
    Wer sich auf Fratzenbuch und Co. dabei verlässt, der ist verlassen!

  104. Kann man denn den Umfrageinstituten trauen? Nur Civey veröffentlicht Rohdaten, und die zeigen ein anderes Bild: AfD Zahlen wachsen täglich! Hier sind die AfD Ergebnisse für alle Länder (URLs folgen der Schema https://app.civey.com/shares/1 – ID der Umfrage steht vorne in jeder Zeile – bitte reinsetzen, dann folgt Landesbezeichnung, Rohdaten, „Repräsentative Ergebnisse“, Wahlberechtigte in Mln.)

    2343 Baden-Württemberg 16,1 / 29,0 / 7,8
    1404 Bayern 12,3 / 24,6 / 9,5
    37 Berlin 11,2 / 25,6 / 2,5
    1984 Brandenburg 21,0 / 38,0 / 2,0
    2599 Bremen 11,3 / 33,6 / 0,5
    2598 Hamburg 10,5 / 25,5 / 1,3
    1874 Hessen 12,7 / 27,3 / 4,5
    1961 Mecklenburg-Vorpommern 20,5 / 34,4 / 1,3
    1385 Niedersachsen 7,7 / 19,9 / 6,1
    229 Nordrhein-Westfalen 9,5 / 19,2 / 13,1
    2600 Rheinland-Pfalz 8,9 / 37,1 / 3,1
    2602 Saarland 9,0 / 33,4 / 0,8
    1875 Sachsen 23,2 / 40,8 / 3,3
    2603 Sachsen-Anhalt 22,4 / 46,3 / 1,8
    2601 Schleswig-Holstein 8,0 / 30,9 / 2,3
    244 Thüringen 17,6 / 31,4 / 1,8

    Deutschland 12,8 / 27,3 / 61,5 (Mittelwerte, gewichtet nach Wahlberechtigten), für CDU ist der Mittelwert gleich 20,9%.

    Wie man sieht, 6 Umfragen sind recht neu (die mit den IDs 2598-2603), so daß die Rohdaten darin einen Snapshot für eine recht kurze Zeit darstellen. Und, wie man sieht, gerade in diesen 6 Umfragen sind die AfD werte erstaunlich hoch. Das alles bedeutet letztendlich, daß echte Stimmungswerte irgendwo im 30%-Bereich anzusiedeln sind, und daß wir, wie üblich, dreist belogen werden.

  105. Korrektur – die Zeilen bitte so lesen: ID, Landesbezeichnung, „Repräsentative Ergebnisse“, Rohdaten, Wahlberechtigte.

  106. schnullibulli 30. Mai 2018 at 22:27 hallo johannesbeersorbet 20uhr 45 : wenn sie extrem rechts wählen wollen dann doch wohl die NPD

    NPD ist links! Rechts bedeutet wenig Staat. Links bedeutet viel Staat.

  107. Simon Peter 30. Mai 2018 at 17:49

    Ich möchte ein Experiment anregen: Setzt bitte mal drei Schimpansen für 24 Stunden vor drei Schreibmaschinen und lasst sie auf die Tasten kloppen. Ich würde wetten, dass der dabei entstehende Text verständlicher, besser strukturiert und leichter zu lesen wäre als das Geschreibe von Peter Bartels.

    Super Idee:

    Makake Naruto hat ein Selfie von sich selbst gemacht. Ganz toll.
    Wer Selfies kann, kann auch BLöD schreiben.

    https://www.google.de/search?q=affe+fotografiert+sich+selbst&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiHu7Lwp67bAhUmMuwKHZ9EBqoQsAQILQ&biw=1025&bih=446#imgrc=yrmT_G3NBUowwM:

    Mehr kann ich hier nicht beitragen, da sich mir Sinn, Inhalt und Aussage von dem Bartels-Artikel nicht erschließt, da ich ihn nicht lesen kann. Das tut mir leid.

  108. Schopenhauer 30. Mai 2018 at 20:38 Ich denke die Besucherzahlen von PI oder Youwatch sind nicht viel niedriger als z.B. Welt Online.

    Oh, doch. Die MSM Portale (Spiegel, Bild, Focus, Die Welt) haben immer noch ca. 10-15 mal so viele Besucher wie PI News oder Epoch Times. Die Lücke ist immer noch viel zu groß.

  109. hallo vandoren 22uhr 51 : wenn man einen kreis bildet dann trifft sich doch irgendwie extrem rechts mit extrem links ? eigentlich wollte ich dem NDR danken. als er mal derart gegen die AfD hetzte, haben die mich der mal nicht wählen wollte (AfD hatte auch mal eine phase islamgegner ungern in ihre reihen zu dulden) auf die socken gemacht und meine stimme dann nun doch der AfD zu geben.

  110. hhr 30. Mai 2018 at 21:52
    „Leider gibt es viele dumme Menschen, die auf die Dauer-Propaganda gegen die AfD hereinfallen.“
    ***********
    Habe immer wieder auch hier gemerkt wie viele auf Stichworte aus dem medialen Dauerfeuer reinfallen. Zum Beispiel auch solche, die meinen „Höcke würde indirekt dem 3. Reich huldigen“.

    Naja, wer hier dumm ist, ist klar ersichtlich. Ich falle bestimmt nicht auf linke Propaganda herein und wähle trotz unseriöser, sozialistischer Gestalten wie Höcke die AFD.
    Diese Huldigung habe ich mit selbst gehört. In einer seiner Reden (Sinngemäß): „Deutschland siecht seit 45“. Das kann man nicht falsch verstehen, es sei denn man ist dumm^.

  111. Könnte es nicht sein, dass die AfD nicht so toll über die 15% kommt, weil sie eine Politik macht, von der sich nicht mehr als 15% angesprochen fühlen?

    Alles andere sind doch Hirngespinste.

  112. Es ist doch langweilig, die Schuld immer nur beim „dummen“ Wähler zu suchen und nicht bei der Partei.

  113. Allein die Überschrift ist schon BS. Umfragen….
    Es geht doch voran.

    Heute durfte Dr. Gottfried Curio auf n-tv etwas zu BAMF-Untersuchungsausschuß sagen.

  114. Hanna Albers 30. Mai 2018 at 23:14
    Könnte es nicht sein, dass die AfD nicht so toll über die 15% kommt, weil sie eine Politik macht, von der sich nicht mehr als 15% angesprochen fühlen?

    Alles andere sind doch Hirngespinste.

    Hanna Albers 30. Mai 2018 at 23:16
    Es ist doch langweilig, die Schuld immer nur beim „dummen“ Wähler zu suchen und nicht bei der Partei.
    __________

    Warum wohl fühlen sich die Wähler nicht angesprochen? Na, klingelt es? Nein?
    Der Wähler ist offensichtlich dumm, da er die jetzigen Zustände so haben will (bis er selbst der Leidtragende ist).
    Intelligenz bringt vorausschauendes, analytisches Denken hervor. Wer dieses nicht beherrscht, und lieber der absurden Propaganda der Regime-Medien vertraut, ist eben dumm. Dafür gibt es kein anderes Wort. Recht simpel. Bin mir aber nicht sicher ob Sie das nun verstanden haben.

  115. noreli
    30. Mai 2018 at 18:03
    Junge Leute und hier vor allem Ausländer wählen keine alten Leute. Als ich jung war, wählte ich links und jung, aber nicht alt und konservativ.
    Die politischen Ansichten der vielen alten leute beim Demozug mögen noch so vernünftig sein, sie sind nicht sexy. Und das ist es, was junge Menschen interessiert. Vor allem die, die sonst mangels Geld und Aubildung keine andere Freuden haben als Sex unter ihres gleichen.

    Kann ich unterschreiben .
    Ich war auch nicht anders .
    Aber das wird schon mit AdD.
    Der Wind hat sich gedreht und diese opppsitoon ist nichtmehraufzuhalten

    .

  116. @ ubiqui 30. Mai 2018 at 20:28

    Der Grund ist ein anderer, nämlich das der pseudo Patriotismus sich maßlos überschätzt und denkt für das Volk zu sprechen.
    Selbst wenn es 10.000 gewesen sein sollten (die AfD spricht ja selber von 5000) ist das eine dann doch recht kleine Anzahl.
    Gegen den Natodoppelbeschluss sind seiner Zeit 1982 in Bonn 500.000 Menschen auf die Straße gegangen und es genug andere Beispiele mit deutlich höheren Teilnehmerzahlen.
    Das konnte man damals wirklich als Aufgebährden des Volks bezeichnen, aber 5000, 7000 oder 10.000 sind keine Majorität.

    ========================================

    Moment mal!

    Haben wir da eventuell mal wieder Medien beim lügen erwischt? Denn der Bonner Hofgarten ist nicht sonderlich groß, das ist in Bonn eigentlich alles eher so ein bisschen Dorf und ziemlich klein. Schaut man sich mal Bilder an, dann standen die Menschen dort im Hofgarten auch gar nicht allzu dicht gedrängt:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/27/Friedensdemonstration_10.10.1981_Bonn.jpg

    Ich will ja Erfolge der Friedensbewegung nicht kleinreden, aber möglicherweise sind die Zahlen geschönt und nach oben übertrieben, während sie bei der Patrioten Demo in Berlin vergangenes Wochenende ganz offensichtlich nach unten klein gelogen wurden. Man darf auch nicht vergessen, damals gab es noch nicht überall Smartphones, so dass Manipulationen durch die Journaille sogar noch leichter durchführbar waren. Bonn hat in der Gegenwart mit den vielen Eingemeindungen gerade mal so 322.125 Einwohner. Damals 1981 waren es nur 291.464 Einwohner. Die müssen nicht mal alle zugleich auf die Bonner Hofgartenwiese, damit es da völlig überfüllt ist. So fällt es mir gerade wie Schuppen aus den Haaren, dass die 500.000 Menschen damals im Bonner Hofgarten vermutlich gar nicht stimmen können. Schade eigentlich, wenn solch eine an sich schöne Illusionen bei der Realitätsprüfung zerplatzt wie eine Seifenblase. Die Friedensdemo damals in Bonn zeigt aber trotzdem Flagge. Und genau so soll Demokratie ja auch sein. Wesensgehalt des Artikel 8 Grundgesetz:
    „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“
    Und genau das haben die Patrioten am vergangenen Sonntag in Berlin gemacht, friedlich versammelt und Flagge gezeigt.

  117. D500 30. Mai 2018 at 23:40

    In der Tat sehr simpel: „Alle sind dumm, nur wir nicht!“ Welch eine Arroganz! Es ist also völlig unmöglich, dass 85% andere Schlüsse ziehen?

    Hier sollte die AfD einmal nachdenken, warum sie nur so wenige erreicht.

  118. Ich denke, dass die AfD zu viel rechtsextreme Skandale bietet und immer wieder Anlass gibt, dass die Leute denken: „Die kann man nicht wählen!“ Wenn die Partei konsequent keinen Anlass bieten würde, wären sie wohl eher bei 25%. Aber mit Sprüchen wie „Halbneger“, „Auch auf Kinder an der grenze schießen“ oder „Boateng will niemand als Nachbarn haben“ wird ein Bock nach dem anderen geschossen.
    So bleibt die CDU stabil und die restlichen Parteien, die unser Land an die Wand fahren, bleiben auch gut im Rennen. Flüchtlingskrise, „Eurorettung“ und Mini-Renten sollten eigentlich auch die anderen 85% zum Umdenken bringen – es gelingt aber nicht.

  119. Man sollte der Tatsche ins Auge schauen, dass die AfD sich zu einer typischen Ein-Themen-Partei gewandelt hat. Das war unter Lucke noch anders. Und mit diesem einen Thema, das in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend an Wichtigkeit verliert, kann man eben keine grösseren Blumentöpfe gewinnen.

  120. Hanna Albers 30. Mai 2018 at 23:55
    D500 30. Mai 2018 at 23:40

    In der Tat sehr simpel: „Alle sind dumm, nur wir nicht!“ Welch eine Arroganz! Es ist also völlig unmöglich, dass 85% andere Schlüsse ziehen?
    ______

    Hä? Aber das habe ich doch nicht abgestritten. Offensichtlich ziehen die andere Schlüsse. Genau das ist der Zweck von Propaganda und unausgewogener Berichterstattung. Nochmal meinen Kommentar lesen. Anscheinend lag ich mit meinem letzten Satz richtig.
    Es gibt nun mal sehr viele dumme Menschen. Das hat mit Arroganz nichts zu tun.

  121. Hanna Albers 31. Mai 2018 at 00:29
    Man sollte der Tatsche ins Auge schauen, dass die AfD sich zu einer typischen Ein-Themen-Partei gewandelt hat. Das war unter Lucke noch anders. Und mit diesem einen Thema, das in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend an Wichtigkeit verliert, kann man eben keine grösseren Blumentöpfe gewinnen.
    _______

    Haha, „an Wichtigkeit verliert“ der war gut. Ganz im Gegenteil, wir erleben erst den Anfang. Die Bereicherungen werden stätig steigen. Terroranschläge werden irgendwann Alltag. Das ist simpelste Logik. Araber und Neger werden keine Europäer nur weil sie nun in Deutschland leben. Einfach mal in die Shitholes dieser Welt schauen. Da ist der Götlitzer Park (noch) eine Sicherheitszone im Vergleich. Dies Zustände sind dort Normalität.

    Und sollte unser Wohlfahrtstaat einmal zusammenbrechen, dann gnade uns Gott. Peter Scholl Latour: „Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst zu Kalkutta“.

    Natürlich ist die AFD nicht eine „Ein-Themen-Partei“, da haben Sie in den Regime-Medien zu gut aufgepasst, aber dieses Thema ist nun mal das Wichtigste.

  122. Und wer andere Schlüsse zieht ist dumm?

    Wer nicht akzeptieren kann, dass es im Leben immer mehrere Wahrheiten gibt – ist in Wahrheit dumm.

    Aber das geht wohl über den „rechten“ Verstand! 😀

  123. Hanna Albers 31. Mai 2018 at 00:29

    Man sollte der Tatsche ins Auge schauen, dass die AfD sich zu einer typischen Ein-Themen-Partei gewandelt hat. Das war unter Lucke noch anders. Und mit diesem einen Thema, das in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend an Wichtigkeit verliert, kann man eben keine grösseren Blumentöpfe gewinnen.

    Ich glaube, du lebst auf einem anderen Planeten. Das F´lings-Problem ist nicht EIN Thema, sondern berührt praktisch alle Bereiche.
    Du kannst hinschauen, wo du willst, überall wabert das F´lings-Problem.
    Bildung, Renten, Sicherheit, Staatshaushalt, internationale Beziehungen, Euro…..

    Leider wird das vielen Deutschen wohl erst bewußt, wenn ihr Kind zur Minderheit in der Schule gehört, wenn es nur noch eine Minirente gibt (für die F´linge ist genug da), wenn er viele öffentliche Räume meidet, wenn die Steuer weiter erhöht wird …..

  124. Wie die „Umfragen“ sind, ist mir egal. Wichtig ist, dass die Wahlen nicht im nennenswerten Umfang gefälscht werden – was ich hoffe, aber (speziell bei den Briefwahlen) absolut nicht weiß.
    Und ansonsten ist der gemeine Wähler für mich ein unbekanntes Wesen. Ich weiß nicht, wie er tickt. Und ich weiß nicht, warum er was wählt.

  125. @johann 31. Mai 2018 at 02:24
    Es geht auch nicht nur um das „Flüchtlings“-Thema.
    Der Euro war und wird niemals „gerettet“ werden. Der Euro wird auf jeden Fall scheitern. Und umso länger es dauert, umso teurer wird es.
    Außerdem ist die AfD die einzige Partei, die selbst sagt, dass die deutsche Interessen vertritt.
    Alle anderen Parteien würden sich in Grund und Boden schämen, wenn sie sagen würden, dass sie deutsche Interessen vertreten. Denn in deren Sicht ist das bösester Nationalismus.
    Außerdem gibt es soooo viele linke Angriffe auf unser Lebensweise. Es gibt so viele linke und EU-Versuche, unser diktatorisch zu befehlen, was wir zu tun und zu lassen haben. Es gibt sooo viele linke und EU-Versuche, uns umzuerziehen, unsere Meinungsfreiheit einzuschränken, …
    Wenn es sonst keine andere Begründung für die Existenz der AfD benötigte, so ist sie alleine als pure Notwehr gegen diese ganzen linken Angriffe dringendst von Nöten.

  126. D500 30. Mai 2018 at 20:42

    Was soll eigentlich immer diese Höcke-Diffamierung? So weit wie Sie würden ja nicht einmal die deutschen Durchschnittsmedien gehen!

    Höcke hatte mit allem recht was er sagte, die Erinnerungskultur in diesem Land gehört auf den Müll! Und wer das nicht erkennt, ist politisch nicht einmal in der Mitte anzusiedeln.

  127. Die AfD sollte die Wohnungknappheit und hohen Mieten,
    wegen Übervölkerung und ausländische Spekulanten in
    den Mittelpunkt ihrer Thesen stellen sollen.
    Forderung: „Wohneigentum nur für Deutsche!“
    Keine ausländischen Heuschrecken als Vermieter!
    Systemrelevante, wie Vonovia oder Deutsche Wohnen unter
    staatliche Kontrolle stellen!
    Dann kann die AfD ihre Wählerschaft verdoppeln!

    Denn das Thema wird Merkel das Genick brechen!

  128. Zugabe:
    Wenn die AfD außerdem noch für die Verstaatlichung
    der sogenannten Drogenhandels eintreten würde,
    wären es schon 40 % Wählerstimmen.

  129. schon alles sehr merkwürdig! Was stellen die Deutschen, dieses verschwult-verfettete, wehrlose,
    obrigkeitshörige, hirnkranke Behindertenvolk sich denn eigentlich so vor wer ihnen den Hintern
    retten soll, hier das Ruder hart herumreißen soll? Die linksliberale Luschi-FDP oder die verlogene
    merkel-hörige Seehofer-Partei? Die Japaner wählen überwiegend nationalkonservativ, bei denen
    sind aber selbst die linken Parteien bürgerlicher und patriotischer als beispielsweise die heutige
    C*SU, dort wird es so einen „Flüchtilanten“Irrsinn auch niemals geben 😉

  130. Die AfD braucht zweierlei. Redner, die die Gefühle des Michels verstehen und bedienen und einen Michel, der Eier in der Hose hat. Beides ist eine ganz knappe Ressource.

  131. @ Hanna Albers 30. Mai 2018 at 23:14:

    Könnte es nicht sein, dass die AfD nicht so toll über die 15% kommt, weil sie eine Politik macht, von der sich nicht mehr als 15% angesprochen fühlen?

    Die AfD macht überhaupt keine Politik.

    Es ist ungeheuer wichtig, das zu begreifen und das Gleiche gilt auch für andere Parteien, ist aber bei der AfD und der Linken am Anfang leichter zu verstehen, weil sie noch nie an einer Bundesregierung beteiligt waren. Nichts, was in der realen Welt vor sich geht, ist auf eine politische Entscheidung der AfD oder der Linken zurückzuführen.

    Die AfD und die Linke sind Projektionsflächen für Vorstellungen davon, wie Politik aussehen würde, wenn die jeweilige Partei eine absolute Mehrheit hätte oder zumindest an einer Bundesregierung beteiligt wäre. Das Würde-Hätte-Wäre-Universum ist aber nicht die reale Welt, sondern eine Welt der Illusionen. Illusion bedeutet nicht, dass es zwangsläufig falsch sein muss und niemals Realität werden kann, es bedeutet nur, dass es DERZEIT nicht real und nicht überprüfbar ist und möglicherweise auch nie überprüfbar sein wird.

    Diese Illusionen sind bei unterschiedlichen Personen sehr unterschiedlich und reichen von Idealbildern bis zu Horrorfilmen. Sie werden durch mehrere Faktoren erzeugt, darunter Medienberichte über Aussagen von prominenten Parteivertretern und – vor allem – von persönlichen Wünschen, Ängsten, Erfahrungen und Hirngespinsten des jeweiligen Projizierenden, sowie von der unbewussten Auswahl des winzigen Bruchteils des auf ihn einprasselnden Info-Trommelfeuers, den er bewusst zur Kenntnis nimmt, und der Riesenmenge an Informationen, die er ignoriert (diese Auswahl nehmen alle Menschen vor, das geht nicht anders, aber sie ist individuell sehr unterschiedlich).

    Man kann sicher konstatieren, dass ca. 15 Prozent derzeit ein positives bis ideales Bild auf die AfD projizieren. Diese Leute wundern sich, warum andere Menschen dieses schöne Bild nicht auch haben wollen (die berühmten 87 Prozent, die deswegen an allem selber schuld sind oder am besten gleich zur Hölle fahren können). Andere haben aber andere Projektionen und bei manchen dürften die Projektionen auf die AfD einer Hollywood-Produktion über den 2. Weltkrieg oder gar einem B-Movie über angreifende Nazi-Zombies gleichen. Es ist dann nicht weiter verwunderlich, dass solche Leute sich in eine Hysterie reinsteigern, die AfD unbedingt verhindern zu müssen.

    Es ist eine Tragödie, wenn ein Volk in einem System gefangen ist, in dem es sich über Illusionen zerstreitet, Genozid am eigenen Volk für die angemessene Strafe für die falsche Illusion sieht („hat den Untergang verdient“) und sogar physisch Gewalt anwendet (Antifa).

    Die Mehrheit oder zumindest eine große Minderheit projiziert überhaupt nichts auf die AfD, weil sie der Ansicht ist „Die kommen ja eh nicht an die Regierung“ und entscheidet sich dann zwischen den Projektionen auf andere Parteien, für die natürlich genau das gleiche Prinzip gilt.

  132. Die Frage der Fragen beim Normalo ist und war vor den Wahlen „wer soll es denn machen? Zeig mir einen“? (Merkel)

    Erst wenn eine andere neue Figur mit Charisma kommt, ist Merkel weg!
    Heute machen es PERSONEN!
    Die AfD muß eine Person mit Charisma aufbauen und suchen!
    Meuthen wäre ggf. so einer. Der ist aber nicht in Berlin zu sehen!

  133. Danke Herr Bartels,

    wieder mal ein Kommentar mit geistigem Hintergrund und humoristischen, wie auch philosophischen Einlagen. Bei Ihnen muß man auch in der Lage sein können Ironie zu erkennen und zwischen den Zeilen zu lesen.

    Witzig auch Ihre etablierten Erzieher, die Ihnen (nun schon egal, über welches Thema sie hier schreiben) ständig oberlehrerhaft aufdrängen wollen, wie Sie Ihren Schreibstil in deren Sinne anzupassen haben. Betreutes Denken brauchen wir hier aber nicht.

    Passend zum Thema diese zwei Artikel auf „der Achse des Guten“:

    http://www.achgut.com/artikel/wehret_den_anfaenge_laengst_zu_spaet

    http://www.achgut.com/artikel/journalisten_habt_mut

  134. Simon Peter 30. Mai 2018 at 17:49

    Ich fand den Text klar verständlich und lachte mehrfach über gelungenen Sprachwitz.

    Liegt es vielleicht an Ihrer Lesekompetenz?

  135. „Lieber eine schlechte Propaganda als gar keine.“ Zeigt doch das tatkräftige Vermeiden des BamF-Untersuchungsausschusses. Die AfD braucht nur dieses Thema am Köcheln zu halten in immer wieder verschiedenen Variationen.

  136. Alles richtig analysiert, trotzdem ist es erstaunlich dass die AfD obwohl sie mit richtigen und wahren Argumenten im Bundestag aufwartet und auch ihre Abgeordneten im Schnitt super gute Reeden halten, in der Wählergunst bis jetzt noch nicht auf über 20 % gekommen ist. Es ist aktuell also ein viel zu langer Weg um die Regierugsgeschäfte zu übernehmen oder sie zumindest als Koalitionspartner nachhaltig zu beeinflussen. Entweder muß die Basisarbeit noch intensiver gestaltet werden oder ein Mensch der große Megen von Leuten beeindrucken kann muß her.

  137. Haremhab 30. Mai 2018 at 17:43
    Die AfD wird überall behindert. Keine neutralen Medienberichte oder Talkshows sind ein übliches Zeichen. In den Medien wird nur Merkel gelobt. Was für eigentlich?
    ———————————————————————————————
    Ja, momentan findet ein absoluter Medienboykott gegenüber der AfD statt, und Gauland
    luden sie nur zum Alibi ein, damit niemand sich beklagen kann. Gauland ist für sie in Talkschows beherrschbar und berechenbar, damit gehen sie kein Risiko ein, diese Merkelschergen. Ich würde gerne mal einen Herrn Curio, Pazderski oder ähnliche im TV sehen, aber da haben sie Angst davor, dass der böse Nazi sich in Runde durchsetzt und
    den Rest alt aussehen lässt. Nirgends seit der Bundestags-Wahl, in keinem Käseblatt ist auch nur ein neutrales Wort über die AfD zu lesen, nur Diffamierungen, verdrehte Tatsachen und Halbwahrheiten. Ich kann mir mittlerweile gut vorstellen wie man sich unter einer Meinungsdiktatur fühlt, denn einseitiger kann man fast nicht mehr berichten wie es diese Pressemafia momentan bei uns tut.

  138. Hanna Albers 31. Mai 2018 at 00:29
    Man sollte der Tatsche ins Auge schauen, dass die AfD sich zu einer typischen Ein-Themen-Partei gewandelt hat. Das war unter Lucke noch anders. Und mit diesem einen Thema, das in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend an Wichtigkeit verliert, kann man eben keine grösseren Blumentöpfe gewinnen.
    ———————————————————————————————
    Hanna, bitte belese dich erst mal oder lass dir von jemandem der mehr Hirn hat als du mal die AfD näherbringen, mit dem Wissensstand brauchst hier nicht mehr erscheinen.

  139. Hanna Albers 31. Mai 2018 at 00:56
    Und wer andere Schlüsse zieht ist dumm?

    Wer nicht akzeptieren kann, dass es im Leben immer mehrere Wahrheiten gibt – ist in Wahrheit dumm.

    Aber das geht wohl über den „rechten“ Verstand! ?
    ___________

    Nun, so kompliziert ist das Thema nicht, wie ich bereits erläutert habe, aber mir schein, Sie haben eine etwas lange Leitung.

    Ja, in der Tat, wer nicht den Schluss ziehen kann, dass man nass wird, wenn man ins Wasser springt, ist dumm. Ein anderes Wort gibt es dafür nicht.

  140. Schlemmerfilet 31. Mai 2018 at 03:44
    D500 30. Mai 2018 at 20:42

    Was soll eigentlich immer diese Höcke-Diffamierung? So weit wie Sie würden ja nicht einmal die deutschen Durchschnittsmedien gehen!
    _____

    Bitte was? Anscheinend verstehen Sie nicht einmal die Bedeutung des Begriffs „Diffamierung“. Ich habe Höcke sinngemäß zitiert. Wie ich schon schrieb, diese Aussage kann man nicht falsch verstehen. Ich hasse Sozialisten, internationale und nationale.

  141. Schlemmerfilet 31. Mai 2018 at 03:44

    Höcke hatte mit allem recht was er sagte, die Erinnerungskultur in diesem Land gehört auf den Müll! Und wer das nicht erkennt, ist politisch nicht einmal in der Mitte anzusiedeln.
    ______

    Nö. Man muss aus der Geschichte lernen und zu ihr stehen. Es ist wichtig zu begreifen wie gefährlich dumpfe Obrigkeitshörigkeit zu einem islamophilen, sozialistischen Regime ist. Da kann man gar nicht genug dran erinnern.
    Höcke sympathisiert offensichtlich mit dem linken, sozialistischen Regime von 33-45 und ist daher für mich nicht ernst zu nehmen.

  142. Es muß noch verrückter werden mit dem Gesochs, dann begreift auch der blödeste Ochs, wie er doch verschaukelt wurde von den Medienaffen.
    Auf den Strassen muss vielmehr Bewegung sein, dann schläft bestimmt niemand mehr ein.

  143. D500 31. Mai 2018 at 14:45

    Schlemmerfilet 31. Mai 2018 at 03:44

    Höcke hatte mit allem recht was er sagte, die Erinnerungskultur in diesem Land gehört auf den Müll! Und wer das nicht erkennt, ist politisch nicht einmal in der Mitte anzusiedeln.
    ______

    „Nö. Man muss aus der Geschichte lernen und zu ihr stehen. Es ist wichtig zu begreifen wie gefährlich dumpfe Obrigkeitshörigkeit zu einem islamophilen, sozialistischen Regime ist. Da kann man gar nicht genug dran erinnern.
    Höcke sympathisiert offensichtlich mit dem linken, sozialistischen Regime von 33-45 und ist daher für mich nicht ernst zu nehmen.“

    ***********************************************************************

    Werter *D500,

    Ihr Beamtengewäsch läßt auf jene Obrigkeitshörigkeit schließen, die sie anderen vorzuwerfen versuchen.
    Das mag ja mit ihresgleichen funktionieren – nicht aber mit dem Volk.

  144. Die AfD-Umfragewerte werden künstlich niedergeschrieben. Das ist für mich Fakt.
    Die Nerven vieler Volksverräter liegen doch jetzt schon blank. Eine AfD mit über 20% würden sie wahrscheinlich nicht überstehen.

  145. @Metal-Juergen 31. Mai 2018 at 05:25
    Die AfD sollte die Wohnungknappheit und hohen Mieten,
    wegen Übervölkerung und ausländische Spekulanten in
    den Mittelpunkt ihrer Thesen stellen sollen.
    ——————————————————————-
    Das ist ein guter Vorschlag, finde ich auch. Der bezahlbare Wohnraum ist ein großes Problem für viele Menschen. Ich sehe die gesamte Komfort-Versorgung mit Geld und neuen Wohnungen auf Steuerzahlerkosten sehr kritisch, und die Ansprüche halte ich für überzogen. Da sollten wir mal nach Österreich schauen. Wer ohne Papiere reingekommen ist, sollte überhaupt keinen Anspruch auf eine eigene Wohnung haben, bis er seine echten Papiere nachweisbar beischafft. Ansonsten die lebensnötige Kleidung und Verpflegung in einer Sammelunterkunft. Darüber hinaus nur Sachleistungen, ohne Taschengeld, ohne Extras. Wenn die Identität geklärt ist, könnten Integrationsprogramme anfahren, und die Aufstockung der Leistungen sollte vom Erfolgswillen und Erfolg abhängig sein. Was derzeit abläuft, halte ich für kontra-integrativ. Ein echter Asylant, der dem Tode entfloh, würde das einsehen und dem Gastland dankbar sein.
    Ich bin überzeugt, wie schnell die Herrschaften an ihrer Identifizierung mitwirken würden. Die angeblich Minderjährigen müssten eine Altersbestimmung erhalten.

  146. ALI BABA und die 4 Zecken 31. Mai 2018 at 16:28
    D500 31. Mai 2018 at 14:45

    Schlemmerfilet 31. Mai 2018 at 03:44

    Höcke hatte mit allem recht was er sagte, die Erinnerungskultur in diesem Land gehört auf den Müll! Und wer das nicht erkennt, ist politisch nicht einmal in der Mitte anzusiedeln.
    ______

    „Nö. Man muss aus der Geschichte lernen und zu ihr stehen. Es ist wichtig zu begreifen wie gefährlich dumpfe Obrigkeitshörigkeit zu einem islamophilen, sozialistischen Regime ist. Da kann man gar nicht genug dran erinnern.
    Höcke sympathisiert offensichtlich mit dem linken, sozialistischen Regime von 33-45 und ist daher für mich nicht ernst zu nehmen.“

    ***********************************************************************

    Werter *D500,

    Ihr Beamtengewäsch läßt auf jene Obrigkeitshörigkeit schließen, die sie anderen vorzuwerfen versuchen.
    Das mag ja mit ihresgleichen funktionieren – nicht aber mit dem Volk.
    _______

    „Beamtengewäsch“? Dümmer geht es kaum. Mit dieser Einstellung wäre ich im Deutschland von 2018 die längste Zeit Beamter gewesen. Sie allerdings würden einen guten abgeben, aber vor 80 Jahren.
    Ich war immer immun gegen jegliche Indoktrination.
    Sie hingegen sind das beste Beispiel wie die MSM wirken. Die schreien seit Jahren „haltet den Dieb“. Sie sind wahrscheinlich der absurden Meinung ein „Rechter“ zu sein, wenn man das Sozi-Regime von 33 verherrlicht. Brav! Gut in den MSM aufgepasst!
    Ihr letzter Satz ist auch absurd und weltfremd. Was war nochmal das Thema dieses Strangs?

  147. @ D500

    Sie reden BS!

    Es geht bei den angedeuteten Themen in Deutschland nicht um eine Erinnerungskultur, sondern um Schuldzuweisungen (Vertreibung war gerechtfertigt, Tag der Befreiung, etc.), und dafür sorgen schon die etlichen Lobbygruppen in unserem Land!

Comments are closed.