Hetze gegen die USA und Israel. Jährlich mit rund 400.00 Euro vom Auswärtigen Amt gefördert.
Print Friendly, PDF & Email

Von BEOBACHTER | Kürzlich durften die Fernsehzuschauer erfahren, was der NDR von Israel, Trump und den Mullahs im Iran hält. Amerika wird demnach von moralisch Verwahrlosten regiert, der Iran ist von einer geistigen und moralischen Überlegenheit, und Israel tritt lärmend und aufdringlich auf, kommentierte ein Stefan Buchen im Panorama-Magazin wenige Tage vor dem 70 Jahrestag des Bestehens Israels.  Es ging in der spontanen Empörung etwas unter, dass dieser massiv USA- und Israel-kritische, ja feindliche Kommentar zuerst auf dem Internetportal „Qantara“ erschien, einem Projekt der Deutschen Welle, wo der Beitrag höchste Leseraten verzeichnete.  Interessant wird es, wenn man erfährt, wer Qantara seit Jahren mit Millionensummen fördert.

Zum Verständnis soll zunächst auf die Rede von Angela Merkel am 18.3.2008 vor der Knesset in Jerusalem anlässlich „60 Jahre Israel“ verwiesen werden. Das ist auch deswegen interessant, weil sich heute das Bestehen des Staates Israel zum 70. Male jährt und eine entscheidende Passage der Kanzlerin höchstaktuellen Bezug hat. Merkel sagte:

„Besonderen Anlass zur Sorge geben ohne Zweifel die Drohungen, die der iranische Präsident gegen Israel und das jüdische Volk richtet. Seine wiederholten Schmähungen und das iranische Nuklearprogramm sind eine Gefahr für Frieden und Sicherheit. Wenn der Iran in den Besitz der Atombombe käme, dann hätte das verheerende Folgen – zuerst und vor allem für die Sicherheit und Existenz Israels, dann für die gesamte Region und schließlich, weit darüber hinaus, für alle in Europa und der Welt, für alle, denen die Werte Freiheit, Demokratie und Menschenwürde etwas bedeuten. Das muss verhindert werden.

Dabei muss eines klar sein – ich habe es bereits vor den Vereinten Nationen im vergangenen September gesagt und ich wiederhole es heute: Nicht die Welt muss Iran beweisen, dass Iran die Atombombe baut; der Iran muss die Welt überzeugen, dass er die Atombombe nicht will.

Gerade an dieser Stelle sage ich ausdrücklich: Jede Bundesregierung und jeder Bundeskanzler vor mir waren der besonderen historischen Verantwortung Deutschlands für die Sicherheit Israels verpflichtet. Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines Landes. Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals verhandelbar. Und wenn das so ist, dann dürfen das in der Stunde der Bewährung keine leeren Worte bleiben. Deutschland setzt gemeinsam mit seinen Partnern auf eine diplomatische Lösung. Die Bundesregierung wird sich dabei, wenn der Iran nicht einlenkt, weiter entschieden für Sanktionen einsetzen.“

Die Brücke

Das arabische Wort „qantara“ bedeutet Brücke. Qantara.de ist ein Projekt der Deutschen Welle, an dem auch das Goethe-Institut, das Institut für Auslandsbeziehungen und die Bundeszentrale für politische Bildung beteiligt sind. Das Projekt will zum Dialog mit der islamischen Welt beitragen und wird vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland gefördert. Weitere Partner sind das Goethe-Institut, das Institut für Auslandsbeziehungen und die Bundeszentrale für politische Bildung.

Das arabisch-, deutsch- und englischsprachige Internetportal wird seit 2003 ausschließlich vom Auswärtigen Amt mit insgesamt rund 4,6 Mio. Euro (jährlich ca. 400.000 Euro) gefördert. Im Jahr 2014 wurde Qantara mit insgesamt 417 948 Euro gefördert, geht aus der Antwort der Staatsministerin Dr. Maria Böhmer vom 8. Oktober 2014 Deutscher Bundestag – 18. Wahlperiode – 7 – Drucksache 18/2930 hervor.

Aus der Antwort ergibt sich auch, dass der Intendant der Deutschen Welle und das Auswärtige Amt sich am 26.9.2014 auf eine „Fortführung  der gemeinsamen Anstrengungen für den interkulturellen Dialog verständigt“ haben. Die vorher beabsichtigte Einstellung der Förderung von Qantara zum Jahresende 2014 stehe dabei nicht zur Debatte.

Demnach erfreut sich Qantara nach wie vor hoher Zuschüsse der Merkel-Regierung bzw. des Außenministeriums und darf weiter seine islamfreundliche und USA- und Israel-kritische Berichterstattung zum Besten geben. Die Deutsche Welle bemerkt hierzu: Die DW vermittelt als Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland durch Hörfunk, Fernsehen und Internet ein umfassendes Bild des politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Lebens in Deutschland und stellt dabei deutsche Auffassungen zu internationalen Fragen dar.

Wobei zu fragen wäre: Entspricht es der Auffassung der Bundesregierung – insbesondere der Auffassung der Kanzlerin, die die Sicherheit Israels zur Staatsräson erklärt hat – dass über Partnerstaaten wie USA und Israel abträglich kommentiert wird und der Iran als Todfeind Israels als „geistig-moralisch überlegen“ bezeichnet wird? Wieso finanziert und fördert die Bundesregierung ein Internetportal, das befreundete Partner wie USA und Israel in historischer Stunde herabwürdigt und den Iran verherrlicht?

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

55 KOMMENTARE

  1. Vielleicht versteht es jemand…

    Ja, genau das ist offizielle deutsche Politik. Alles andere mit Israel ist geheuchelt. In Deutschland hat das Appeasment gegenüber dem Mohammedanismus absoluten Vorrang. Israel ist für Deutschland absolut ungefährlich. Wir füttern lieber die Krokodile

  2. „Das arabisch-, deutsch- und englischsprachige Internetportal wird seit 2003 ausschließlich vom Auswärtigen Amt mit insgesamt rund 4,6 Mio. Euro (jährlich ca. 400.000 Euro) gefördert.“

    Seitdem die Sozen HARTZ IV eingeführt haben, ist endlich wieder Geld für die wichtigen Dinge da.
    Bekommt eigentlich China noch Entwicklungshilfe?
    Da weiß der DEUTSCHE MICHEL endlich, wofür er abends den Wecker stellt.
    Und für die 8.000.000.000.000.000

  3. Qantara geht mir seit Jahren auf den Sack. Es wurde als Propagandaportal deshalb von der Bundesregierung erfunden und gefördert (die Deutsche Welle IST die Bundesregierung), weil dort unerträglich der Islam weißgewaschen, erbarmungslos relativiert und die politisch erwünschte Mär von „alle Kulturen sind gleich“ verbreitet werden kann. Je bestialischer und 1:1 der Islam wütet, desto lieblicher flöten die Schalmeienklänge auf Qantara.

  4. Merkel: „Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten“
    .
    Merkels Drecks-Asylanten bei ihrer Lieblingsbeschäftigung…Drogenhandel. Was haben überhaupt gambische Neger in Deutschland zu suchen? In Gambia ist kein Krieg. Warum ist diese Dreckspack noch in Deutschland oder noch nicht interniert?
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Baden-Württemberg
    .
    Gambische Flüchtlinge kontrollieren die Drogenszene

    .
    Flüchtlinge aus Gambia haben die Drogenszene im Südwesten fest im Griff. Der westafrikanische Staat gilt als Drehkreuz für den internationalen Kokainhandel.

    Stuttgart – Flüchtlinge aus Gambia sind bei Rauschgiftdelilkten in Baden-Württemberg stark überrepräsentiert. Landesweit seien für das Jahr 2017 im Bereich der Rauschgiftkriminalität mehr als 2700 tatverdächtige Asylbewerber oder Flüchtlinge in der Polizeilichen Kriminalstatistik erfasst, sagte Landeskriminaldirektor Klaus Ziwey der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Über 800 davon waren Gambier, die vielfach Mehrfachtäter seien.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.baden-wuerttemberg-gambische-fluechtlinge-kontrollieren-die-drogenszene.dc5567b2-3545-4285-9dbc-5df62c1e4b81.html

  5. Die Moslems haben den Iran damals unterworfen und den Persern diese Ideologie aufgepresst. Was jeder wissen sollte:

    Der heutige Staat Iran (Iran bedeutet in den westiranischen Dialekten soviel wie Land der Arier; das ostiranische äquivalent dazu ist Aryana) befindet sich auf dem Gebiet, das man im deutschen Sprachgebrauch lange als Persien bezeichnet hat.

    Iraner sind Teil der Indogermanen. Also nicht unsere Feinde!

  6. einfach das gegenteil machen was der vermeindlich rechte will ?

    kinder hat man gesagt mach immer das gegenteil was dieser will

    ich muß hier aber spekulieren ich weis es nicht wirft fragen auf

  7. Wieso fördert Bundesregierung iranfreundliches Internetportal?

    Gegenfrage: Ist jemand überrascht?

  8. Wer das menschenverachtende Mullah Regime (Gottesstaat, direkt der Hölle entfleucht), das selbst Kinder hinrichtet als „geistig-moralisch überlegen bezeichnet, ist entweder pädophil veranlagt oder total irre. Letzteres ist ja heutzutage völlig normal im Merkel Deutschland.

  9. 4.6 Millionen EUR. Wenn jeder der 25 Millionen Rentner nur 1 Flasche zusätzlich im Jahr sammelt, kann auch dieses islamistische Projekt der „Staatsdiener“ bezahlt werden.

  10. Interessanterweise wird jeder Gegenspieler von den Trump in den moralischen Himmel gelobt, unabhängig davon, wie gewalttätig, anti-demokratisch und sonst irgendwie kriminell dieser ist. Neu sind die iranischen Mullahs die Lieblinge der deutschen Regierung und der L-Presse.

  11. Deutsche Welle? In ihrem asbestverseuchten Elfenbeinturm?
    Wie heißt doch gleich noch dieses geteilte Brett, mit dem man den Kopf und die
    Handgelenke von Rauten blind folgenden Tieffliegern friedlich festhalten
    kann damit sie nicht mehr das Volk verdummen können und das durch
    Volkes Spucke auf dem Rathausplatz friedlich und völlig Gewaltfrei zur
    Weiterbildung
    eingesetzt werden kann ?

  12. Bei Formaten wie „Russia Today“ sehen alle eine angebliche Wahlmanipulation durch Putin, aber iranfreundliche Medien werden sogar von uns bezahlt!

  13. Heisenberg73 14. Mai 2018 at 16:58

    Merkel und Co. haben ja auch ca. 160.000 Iraner in Deutschland angesiedelt, hier überrascht nichts mehr.

  14. Auf Gündogans Shirt von Manchester City steht: „Mit großem Respekt für meinen Präsidenten.“

    Damit meint er ja sicherlich Frank-Walter Steinmeier !? 😉

    So gern ich deutschen Fußball sehe, aber das ist nicht meine Mannachaft.

  15. @Merkel

    Dabei muss eines klar sein – ich habe es bereits vor den Vereinten Nationen im vergangenen September gesagt und ich wiederhole es heute: Nicht die Welt muss Iran beweisen, dass Iran die Atombombe baut; der Iran muss die Welt überzeugen, dass er die Atombombe nicht will.

    Wann genau wurde eigentlich die Unschuldsvermutung durch Beweislastumkehr ersetzt, Frau Merkel?

    tsweller

  16. Drohnenpilot 14. Mai 2018 at 16:46

    Baden-Württemberg
    .
    Gambische Flüchtlinge kontrollieren die Drogenszene

    Irgendjemand muss die LINKEN und GRÜNEN ja beliefern!

  17. „Hinzu kommt, dass gambische Asylbewerber aus Westafrika stammen, einer Region, von der bekannt ist,
    dass die Organisierte Kriminalität dort seit Jahren an Bedeutung gewonnen hat und die vor allem als Drehkreuz für den internationalen Kokainhandel fungiert“,
    ********************
    Kulturell bereichernd. Bunt. Her damit!!!

  18. Scheint so als steckt hinter dieser Judenhetze Frank Walter Steinmeiers Vorzeigepalästinenserin Sawsan Chebli im Auswärtigen Amt.

    Die Moslems wissen solche Projekte ganz genau einzusetzen wenn sie sich mittels Taqqiya an die Schalthebel der Macht gelogen haben.

  19. Drohnenpilot 14. Mai 2018 at 16:46

    Merkel: „Ich sehe nicht, was wir anders machen sollten“
    .
    Merkels Drecks-Asylanten bei ihrer Lieblingsbeschäftigung…Drogenhandel. Was haben überhaupt gambische Neger in Deutschland zu suchen? In Gambia ist kein Krieg. Warum ist diese Dreckspack noch in Deutschland oder noch nicht interniert?
    .,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    danke
    das hätte ich nicht besser ausdrücken können.

  20. na sowas: Tatverdächtige waren „muslimischer Herkunft“……

    Männer wegen Alkohol zusammengeschlagen
    Nach Diskobesuch: Vierköpfige Gruppe raubt zwei junge Männer aus

    Dortmund Zwei junge Männer sind am frühen Samstagmorgen auf der Hansastraße/Lütge Brückstraße überfallen und ausgeraubt worden. Möglicherweise steht hinter dem Angriff laut Polizei ein religiöses Motiv.

    Ein 23-jähriger und ein 24-jähriger Mann sind am frühen Samstagmorgen (12. Mai) nach einem Diskobesuch überfallen worden. Gegen 4.15 Uhr sollen vier Unbekannte die beiden angesprochen haben, sie dann verprügelt und ihnen die Handys geraubt haben, teilt die Polizei mit.

    Auf Alkoholkonsum angesprochen

    Laut Aussage der beiden aus dem Irak stammenden Männer seien sie in den frühen Morgenstunden aus einer Diskothek gekommen. Auf der Hansastraße/Lütge Brückstraße seien sie dann von einer vierköpfigen Gruppe angesprochenworden. Aus der Gruppe heraus sei in aggressivem Ton die Frage gestellt worden, warum beide Alkohol trinken würden. Das würden „gläubige Muslime“ nicht machen.

    Der 23-Jährige entgegnete laut Polizei daraufhin, dass sein Glaube ihm das erlaube. Unvermittelt schlugen die unbekannten Männer auf ihn und seinen Begleiter ein. Einer aus dem Quartett drohte dabei auch mit einem Messer, setzte es jedoch nicht ein. Im Laufe des Handgemenges wurde das Mobiltelefon des 23-Jährigen gestohlen. Als der 24-Jährige am Boden lag, traten die Unbekannten noch auf den Hilflosen ein.

    Die Polizei sucht Zeugen

    Die beiden Geschädigten mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus.

    Zwei der Täter werden als etwa 20 Jahre alt beschrieben, die beiden anderen zwischen 17 und 19 Jahre alt. Alle vier, so die beiden Geschädigten, waren wohl muslimischer Herkunft.

    Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort oder die Identität der Täter geben können. Diese melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmunder unter der Rufnummer 0231/132 7441.

    https://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/Dortmund/Nach-Diskobesuch-Vierkoepfige-Gruppe-raubt-zwei-junge-Maenner-aus-1285435.html

  21. Haremhab 14. Mai 2018 at 17:31
    „Geschmacklose Wahlkampfhilfe“ von Özil und Gündogan – Foto mit Erdogan schlägt hohe Wellen
    https://www.merkur.de/politik/oezil-guendogan-erdogan-london-wahl-wahlkampf-nominierung-wm-kader-2018-zr-9866945.html

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    diese beiden „Leuchten“ , wie so viele andere hier im Land, haben den deutschen Pass doch nur, weil sie sich Vorteile verschaffen wollten. Im Grunde sind und bleiben es Türken. Es kann nur eine Konsequenz geben, Rausschmiss aus dem DFB-Team für immer!

  22. „Hinzu kommt, dass gambische Asylbewerber aus Westafrika stammen, einer Region, von der bekannt ist, dass die Organisierte Kriminalität dort seit Jahren an Bedeutung gewonnen hat und die vor allem als Drehkreuz für den internationalen Kokainhandel fungiert“,
    ************

    Wieviel Millionen Entwicklungshilfe haben wir in diese „Elbphilharmonie des Drogenhandels“ investiert?!

  23. tut mir leid, aber ich muss einfach mal fragen. Gibt es Griechenland eigentlich noch bzw. haben die ihre Finanzen im Griff?
    Ich höre und lese seit sehr langer Zeit nichts mehr über Griechenland.
    Wahrscheinlich bezahlen wir auch garnicht mehr. Ich feue mich, dass unsere Kanzlerin alles sooo toll im Griff hat.

  24. sieht ja richtig nett aus. der erdogan und die zwei fußball proleten. haben die eigentlich die ganze nacht durchgemacht? solche verquollenen augen habe ich höchstens nach 2wochen dauer party.

  25. accomplished 14. Mai 2018 at 17:48

    sieht ja richtig nett aus. der erdogan und die zwei fußball proleten. haben die eigentlich die ganze nacht durchgemacht? solche verquollenen augen habe ich höchstens nach 2wochen dauer party.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    da bin ich mal gespannt was der freiburger fußball gutmensch oder gar der andere kasper. der keine AFD mitglieder im verein haben will, dazu meinen. wahrscheinlich nix…….

  26. Vera Lengsfeld zitiert heute die „Thüringer Allgemeine“, wo neulich zum ersten Mal Klartext angesagt war, es ging um Merkels Schutzsuchende, genauer gesagt, um orientalische Rabauken, mit denen sich die Kommunen rumzuschlagen haben:

    Gewaltexzesse in und außerhalb von Asylbewerberunterkünften seien längst keine Seltenheit mehr. „Sie halten sich an keine Regeln. Werfen Lebensmittel und Müll, aber auch Möbelstücke einfach aus dem Fenster… Alle Appelle, das zu ändern, verhallten ungehört.“ Die meisten dieser jungen Männer, heißt es weiter, verschleiern ihre Identität. Sie geben Libyen als Herkunftsland nur deshalb an, weil sie genau wissen, dass sie wegen der dortigen Zustände nicht abgeschoben werden können. Von 16 angeblichen libyschen Asylbewerbern stammen mindestens 12 aus Marokko. „Einer von ihnen hat mir auf den Kopf zu gesagt, nicht er müsse nachweisen, dass er aus Libyen stammt, sondern Deutschland müsse das tun“, wird ein Mitarbeiter der Kreisverwaltung zitiert. „Einer hat mir lächelnd erklärt, dass er nur nach Deutschland gekommen sei, um Party zu machen und seine Zähne richten zu lassen.“ … Darauf, dass es irgendwann auch den Gutwilligsten demotiviert, wenn er von einigen Asylbewerbern vor allem beschimpft und mit Sätzen wie „Deutsche sind Scheiße“ überzogen wird, geht der Mitarbeiter nur am Rande ein.

    http://www.achgut.com/artikel/zuwanderung_thueringer_allgemeine_benennt_prekaere_lage

    Lengsfeld hat vergessen, den Namen der ehrlichen Reporterin zu nennen: Sibylle Göbel, die hier:

    https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Sibylle-Goebel-88813580

  27. Schneekonig 14. Mai 2018 at 16:49

    Iraner sind Teil der Indogermanen. Also nicht unsere Feinde!

    „Indogermanisch“, „Indoeuropäisch“, „Indoiranisch“, … Alles nur Sprachfetzen, die sprachwissenschaftlich verwurstelt wurden und werden, aber keinerlei ethnische Verwandschaft bezeugen! Perser sind einfach nur Vorderasiaten mit allen (aus unserer Sicht) Schwächen, die diese Völker haben, z.B. Auserwähltheitsanspruch, Größenwahn, Rassismus (Arier), usw. usf.

    Nebenbei und weil es dazu gehört: Deutsche gehörten nie zu den „Ariern“, bzw. einer „arischen Rasse“! Selbst die Nazis sind von diesem Schwachsinn kurz nach Machtübernahme zumindest im Rechtsverkehr abgerückt.

  28. Wieso? Ganz einfach: weil die Handeln wollen. Und der Iran ist von der ganzen islamischen Meute das wohl harmloseste Land. Bisher sind sie immer nur vom Westen und dessen Handlangern angegriffen worden. Angefangen vom der Öl-Gier der Briten und Amerikaner: Mossadegh-Sturz. Dann der Iran-Irak-Krieg wo Deutsche und US-Amerikaner in Bagdad regelrecht abgefeiert haben, wie die Iraner im Giftgas verreckt sind wie der Ulfkotte selber gesehen hat. Warum regt sich darüber keiner auf? Weils nicht Ausschwitz war?
    Dann der Wolfowitz’sche Dominoplan (unter Busch Junior) im Rahmen des 11.9.2001, wo dieses ‚Catalytische Ereignis von Ali Barbar und den 19 Teppichmessern‘ zum Anlaß genommen wurde, den NahenOsten für das ‚Neue Amerikanische Jahrhundert (klingt irgendwie nach: Tausendjährigem Reich light) umzugestalten‘ und folgende Staaten in Fail States umzugewandeln: Afganistan, Irak, Somalia, Libyen, Syrien und als Kirsche auf der Torte der Iran.

    Es stehen genau wie bei Rußland unsere Arbeitsplätze auf den Spiel und mittlerweile sogar unser Lebensraum und unsere Existenz als Volk, wie wir jeden Tag am Bahnhof erleben dürfen. Die USA haben uns mal eben für 15 Mrd. Airbusaufträge für Zivilflugzeuge kraft ihres dunklen Imperiums gesperrt, genau wie sie uns Nordstream2 mit allen Mitteln sabotieren wollen.
    Aber gleichzeitig wird eifrig Militärdreck an die Türkei und das offensiv-islamistische Saudiarabien geliefert, was dabei ist die Jemeniten auszurotten, weil sie dem falschen Islam anhängen. Und diese lieben Saudies (Freunde der USA) halten für Deutschland Geld für 200 Moscheen bereit und mit deren Öl und Gas durch zukünftige Pipelines durch das regime-ge-chang-t-e Syrien geliefert werden wir dann zukünftig versorgt, damit diese Typen noch mehr von unserem Geld für ihren Traum vom Islamischen Europa investieren können. Wo ist da der Protest und Aufschrei der Konservativen?
    Der Iran hingegen hatte bisher keinerlei solche Absichten und war eigentlich immer eher stabilisierend statt zerstörend in dieser Gegend unterwegs und ist mit den Russen und Chinesen verbündet, deren Seidenstraßenprojekt mir tausendmal lieber ist, als das neue Global-Elitenexperiment: die durch US-Kriege systematisch angefachte Afro-islamische Überflutung Europas mit dann nochmal 1000+ Jahre monotheistisches Mittelalter… nur statt mit Hexenhammer und Katechismus nun mit der widerlichen und dämonischen von vor allem Kunst und Kultur verneinenden Steinzeitscharia eines perversen und pädophilen Beduinenhäuptlings.

  29. „Qantara“ geht mir schon seit über zehn Jahren auf den Geist, auch wegen seiner Unprofessionalität. Dieses „Internet Portal by Deutsche Welle (DW), supported by Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), Goethe-Institut (GI) and Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)“ brachte es fertig, einen Artikel vom Zentralrat zu übernehmen, ohne auf die Quelle hinzuweisen oder zu erläutern, wer dieser Aiman Mazyek ist. Vor drei Jahren sollten sie schonmal abgeschafft werden, damals konnte das Auswärtige Amt bequatscht werden, das Ding weiter zu finanzieren („interkultureller Dialog“!). Redaktion derzeit: Loay Mudhoon (verantw.), Arian Fariborz, Aingeal Flanagan, Ali Almakhlafi, ich will gar nicht wissen, wer das im einzelnen ist.

    Dunja Hayali kriegt übrigens den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wegen ihres „Engagements für Freiheit und Demokratie und gegen Rechtsextremismus und Gewalt“, bald ist keiner dieser offiziellen Auszeichnungen auch nur noch einen Pfifferling wert.

  30. Haremhab 14. Mai 2018 at 18:12

    Islamfeindliche Äußerungen – AfD-Politiker Arppe wegen Volksverhetzung verurteilt
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176353087/Holger-Arppe-AfD-Politiker-wegen-Volksverhetzung-verurteilt.html

    PI wird auch gewürdigt. Und zwar so:

    Gegenstand der Revisionsverhandlung war ein Eintrag in einem Internetforum im Jahr 2010. Auf der rechtsradikalen Seite Pi-news.net hatte damals ein Nutzer mit dem Namen „antaios_rostock“ über England geschrieben, die Insel sei „eh verloren“. Daraus jedoch, so der Eintrag, ergäbe sich eine neue Nutzungsmöglichkeit für England: „Man könnte die Reste des Empires“, so der Text, „aber sehr gut als europäisches Zentralreservat für alle in der EU lebenden Moslems nutzen. Als Quarantäne-Insel sozusagen wie früher die Seuchenkolonien.“

    Mät rrrächtzrrradikalän Grrrößen grrrößt

    Das Pfärrrd

  31. Anscheinend fallen hier viele auf BILD Niveau auf Kriegshetze einfach so rein….

  32. ghazawat 14. Mai 2018 at 16:39Ja, genau das ist offizielle deutsche Politik. Alles andere mit Israel ist geheuchelt. In Deutschland hat das Appeasment gegenüber dem Mohammedanismus absoluten Vorrang.““
    D beschreitet, um nicht weiter zurückzugehen, erneut ganz fatale Sonderwege wie seinerzeit bereits unter Frahm und Schröder. Das hat verheerende Auswirkungen. Merkel, Maas et al haben außer ganz aus Falschheit getätigten hypokriten Lippenbekenntnissen gegenüber Israel, die zugleich aber mit infamer Kritik und Belehrungen verpackt sind, nichts übrig.
    Hört man Mogherini, Merkel, Asselborn und andere kann man davon ausgehen, daß dieses Zentrum mit Iran ganz auf einer selben Linie liegt. Und die Iraner haben das Glück, daß anders als in USA und Israel und osteuropäischen Intelektuellen in W-Europa Aristoteles kaum noch rezipiert wird, denn dieser hat in seinem Werk „Politik“ nämlich diese bedrohliche Macht und die Gefährlichkeit seiner Knechtsschaft am besten beschrieben.

  33. martinfry 14. Mai 2018 at 16:43; Da hast du wohl 1 2 .. Nuller zu viel hingemalt.

    Schneekonig 14. Mai 2018 at 16:49; Selbstverständlich sind das unsere Feinde, wie jeder Moslem. Dass da mal in den 70ern der Schah nicht so schlecht regiert hat, wie er immer von den Linken dargestellt wird, davon wissen die meisten der heutigen Bewohner gar nix mehr. Jedenfalls geh ich ohne nachzuschauen davon aus, dass bei denen auch wesentlich mehr junge wie alte existieren. Wobei Feinde etwas hart ist, ich würde sie lieber Gegner nennen.

    Haremhab 14. Mai 2018 at 18:12; Wenn man Pöbel-Ralle, Siggi-Fat oder Martini Chluckz mal vor Gericht zerren und mit dem gleichen Maas an Humorlosigkeit verurteilen würde, dann müssten die wenigstens 10 Jahre einsitzen. Gut, falls das mit Kinderschändung stimmen sollte, wärs eventuell angemessen, dann sollte so eine Strafe aber auch für alle gelten, denen ähnliches nachgewiesen werden kann. Wieviel Jahre hat Pädathy schnell wieder dafür gekriegt? Fällt mir jetzt leider nicht ein.

  34. Ich denke diese ganze abstoßende Speichelleckerei und Anbiederung der etablierten deutschen Politik an den Islam und die totalitären islamischen Regime, wie das des Iran oder der Türkei, kommt nicht von ungefähr. Es war allerdings ein schleichender Prozess, begonnen Ende der 60er Jahre, als der vorher verpönte und bekämpfte Sozialismus auch im Westen langsam wieder Fuß fassen konnte und die 68er ihren Marsch durch die Institutionen ausriefen, über den roten Terror der RAF und deren Kungelei bzw. die gemeinsamen Terroranschläge mit der PLO in den 70ern, den Einzug der vom Programm her ja eigentlich kommunistischen Grünen in den Bundestag in den 80er Jahren, die Übernahme ehemaliger SED Kader und sozialistischer Apparatschiks und Stasi Spitzel in bundesdeutsche Beamtenverhältnisse in den 90er Jahren, bis hin zum heutigen Regime, angeführt von einer ehemaligen FDJ Funktionärin und systemtreuen DDR Genossin, die sich nie wirklich von ihrer früheren Gesinnung oder dem SED Unrechtsstaat distanziert hat. Kurz gesagt, der gesamte Staatsapparat wurde seit Ende der 60er Jahre unterwandert und der Marsch durch die Institutionen hat sozialistische Demokratiefeinde landesweit in die Schaltzentralen der Macht gespült, und mit ihnen ihre kruden sozialistischen und islamophilen Ansichten. Und da der Islam dem Sozialismus, der ja de facto schon wieder die Politik in Deutschland bestimmt, extrem ähnlich ist und sich ähnlicher Mittel und Wege bedient, um seine Macht zu sichern, kommen die beiden artverwandten totalitären Ideologien so gut miteinander aus. Beide wollen die gesamte Gesellschaft gleichschalten, beide dulden keinerlei Widerspruch und haben einen eklatanten Hang zu Zwängen und Dogmen, beide neigen dazu ihre Kritiker auf grausame Art und Weise mundtot zu machen und im Zweifelsfall zu tausenden zu beseitigen, beide verstecken ihre bösen Ziele und Absichten hinter blumigen Floskeln und wortreichen Beachwichtigungen, in denen es oft um Frieden und Gerechtigkeit geht, obwohl beide Ideologien ständig Kriege führen und ungerecht bis ins Mark sind, und beide nutzen alle Möglichkeiten der Gehirnwäsche und des subtilen und tatsächlichen Drucks auf Menschen, insbesondere auch Kinder, um sich Heerschar nicht mehr selbständig denkender Anhänger heranzuzüchten, die alles im Auftrag der Mächtigen tun würden, selbst Völkermorde begehen. Soll heißen, gleich und gleich gesellt sich gerne und deshalb kommen unsere überzeugten linken Sozialisten in Politik und Medien auch so gut mit den überzeugten Islamisten aus. Bestes Beispiel ist der Iran und die dortige Revolution, wo die Linken ebenfalls mit den Mullahs kollaboriert und ihnen zur Macht verholfen haben. Sie dachten freilich sie würden daran beteiligt, wurden dann aber schnell beseitigt, aber so weit denken Sozialisten eben nicht. Unsere denken ja auch, dass sie und die Islamisten prima zusammen passen, obwohl auch sie nur nützliche Idioten für die Moslems sind und sofort beseitigt würden, sobald der Islam nach der Macht greifen kann. Bis dahin werden sie das Krokodil wohl trotzdem noch streicheln und füttern, aber gefressen werden sie dennoch.

  35. cybertobi 14. Mai 2018 at 19:13

    Nur zur Ergänzung: Deshalb sind die „säkularen“ Moslems, die z.B. aus dem Iran, Afghanistan und dem Vierländereck (Türkei, Syrien, Iran, Irak) das mal Kurdistan sein soll, die seit den 80ern nach Deutschland fleuchen, in einem so ähnlich: Die meisten sind kommunistisch-sozialistisch. Da gibt und gab es kein nennenswertes Bürgertum, wie man es im Westen versteht. Vor Khomeini flohen überwiegend linkssozialistische Perser; als die Taliban im sowjetisch geprägten Afghanistan die Herrschaft übernahmen, flohen die kommunistischen Afghanen; bei den Kurden ist der Marximus quicklebendig (nein, ich möchte jetzt nicht die Rolle der USA diskutieren).

    Sie alle trafen in Deutschland auf eine ausgeprägt-militant-intolerante linke Schickeria, linke Parteien, linken Zeitgeist. Sie verstärken Deutschlands Probleme. Auf der anderen Seite stehen die islamtreuen Mohammedaner, die ebenfalls Deutschlands Probleme verstärken.

    Das liberal-konservative, rationale Bürgertum, die Bürgergesellschaft, das/die sich fügt und buckelt und alle Probleme immer wieder ausbügelt, ein Sonderfall und ein einmaliger Glücksfall Europas, wird gerade zerrieben.

  36. Seine Unliebsamen und seine Kriminellen entsorgt noch jeder nach Deutschland! Das hat die DDR auch so gemacht. Dann sind die hier ne Weile „Politische“ , „Asyl“ und ganz fixx wieder Kriminelle – dann auf meiner Abrechnung als Deutscher Steuerzahler. Gewusst wie. :-o((

  37. „Besonderen Anlass zur Sorge geben ohne Zweifel die Drohungen,
    die der iranische Präsident gegen Israel und das jüdische Volk richtet. (…)“

    * * * * *

    Man könnte die Protagonisten auch gegenseitig tauschen –
    und die Aussage hätte den gleichen Wahrheitsgehalt.

  38. Wichtig OT

    Am Samstag große Info-Aktion in Monheim zum Moscheebau, Rathausplatz, 11 – 16 Uhr.

    KUNDGEBUNG AM 19.5. MIT MICHAEL STÜRZENBERGER

    NRW: Vierte BPE-Aktion zum DITIB-Moscheeprojekt in Monheim

    Von BÜRGERBEWEGUNG PAX EUROPA | Nach bereits drei vorausgegangenen Faltblatt-Verteilaktionen, bei denen wir die Monheimer Bevölkerung über den Islamverband DITIB und die von ihm vertretene Ideologie informierten, führen wir gegenwärtig eine weitere Aktion durch. Über das diesmal verteilte Faltblatt hinaus sollen sich die Bürger mit einem beigefügten Protestschreiben an ihre Stadträte wenden und ihre Ablehnung gegen das DITIB-Moscheebauprojekt zum Ausdruck bringen. (….)

    http://paxeuropa.de/2018/05/14/kundgebung-am-19-5-mit-michael-stuerzenberger/

    Wer aus dem Raum Düsseldorf oder Köln irgendwie kann, sollte unbedingt dorthin kommen. Schon die bloße Anwesenheit für einige Minuten am Stand etc. ist wichtig.

  39. Warum „Qantara“ mit öffentlichen Mittel gefördert wird ist auch mir völlig uneinsichtig.

    Aber nicht, weil ich die nun sonderlich schlimm finde – der Artikel hat etwas zu sehr „Tendenz“ -, sondern weil ich derlei Aktivitäten der steuerfinanzierten (nicht GEZ!) DW insgesamt fragwürdig finde. Auslandssender sind reine Propagandastationen, die sollen keine „Brücken“ bauen, die sollen deutsches Wesen rühmen (und Illegale abschrecken), sonst nichts.

  40. Ich mach es mal ganz Simpel:
    Weil der NPD der Geldhahn zugedreht werden soll,
    übernimmt jetzt die Bundesregierung selber den Iran-Job.

    Pervers!

Comments are closed.