Print Friendly, PDF & Email

Von EUGEN PRINZ |Alle Deutschen, die nach 1945 in den „alten Bundesländern“ zur Welt gekommen und dort aufgewachsen sind, können sich glücklich schätzen. Sie haben in ihrem Leben nur Frieden, Freiheit und eine gesicherte Existenz kennengelernt. Da es sich dabei um die überwältigende Mehrheit der Westdeutschen handelt, hat dies zu einer Mentalität geführt, die bestehenden Verhältnisse als Gott gegebenes Naturgesetz mit ewiger Bestandskraft zu betrachten. Dinge wie Krieg, Hunger, bittere Armut und Revolution sind jenseits des Vorstellungsvermögens der breiten Bevölkerung und können nach deren Weltbild allenfalls in den Krisenherden dieser Welt stattfinden.

Ein großer Teil der Bevölkerung reagiert mit Gleichmut

Es wird fest davon ausgegangen, dass unser Währungs- und Finanzsystem noch in tausend Jahren Bestand hat und das Geld, abgesehen von einer hinnehmbaren Inflationsrate, seinen Wert behält. Diese Mentalität führt dazu, dass die Mehrheit der Bevölkerung die gegenwärtige Situation mit relativer Gleichmut, bzw. nur leichtem Murren hinnimmt, solange am Mittwoch die Champions League übertragen wird, Deutschland seinen Superstar sucht, man ein- bis zweimal im Jahr in Urlaub fahren kann und ein schickes Auto vor dem Einfamilienhaus steht. Kurz gesagt, solange die Normalität gewahrt bleibt.

Wohlstand, Friede und Freiheit sind ein anomaler Zustand

Leider besteht da ein fundamentaler Irrtum. Das ist nicht die Normalität, wir leben in einer Phase der Anomalie. In der Geschichte des deutschen Volkes hat es noch nie eine so lange Periode des Friedens im eigenen Land und des Wohlstands gegeben. Doch es zeichnet sich ab, dass sich dieser anormale Zustand nun seinem Ende zuneigt. Mit der immer noch schwelenden Krise des Finanzmarktes tickt eine Zeitbombe, die jederzeit hochgehen kann. Einzig Mario Draghi, dem Chef der Europäischen Zentralbank, ist es zu verdanken, dass dieses Finanzsystem noch existiert. Mit den Worten „Whatever it takes“ machte er 2012 klar, dass die EZB den Euro unter allen Umständen retten würde, indem man einfach das Geld druckt, dass benötigt wird, um Krisenstaaten und Krisenbanken über Wasser zu halten, egal, wie viel das ein mag – whatever it takes. Da gibt es keine Obergrenze wie bei den Rettungsschirmen und anderem Larifari – Zeug, das sich die Politiker ausgedacht hatten. Draghi hat mit drei Worten die Märkte beruhigt und seitdem ist trügerischer Frieden. Die Maßnahmen der EZB sind jedoch vergleichbar mit einer Herz-Lungen-Maschine, die einen sterbenskranken Patienten künstlich am Leben erhält. Null- und Negativzinsen, ein noch nie dagewesenes Phänomen, sind die komatösen Erscheinungen des Systems, in dem ein großer Teil des Vermögen der Bürger steckt.

Alle Ersparnisse können auf einen Schlag wertlos sein

Den meisten ist nicht klar, dass alles, was nicht aus sich selbst heraus einen real existierenden Vermögenswert besitzt,  jederzeit mit einem Federstrich zur Makulatur werden kann. Unsere Urgroßeltern haben bei zwei Währungsreformen ihr ganzes Geld verloren. Aber deren Erfahrungswerte liegen mit ihnen in den Gräbern. Diejenigen, die jetzt in Deutschland leben, begreifen nicht, dass ihr ganzes Geld- und Anlagevermögen von einem Tag auf den anderen seinen Wert verlieren kann und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch wird.

Flüchtlingskrise als Brandbeschleuniger

Und dann kommt als Brandbeschleuniger noch die Flüchtlingskrise hinzu. Durch die massenhafte  Zuwanderung kulturfremder „Flüchtlinge“ aus den Krisenregionen dieser Welt, wurde Deutschland ein Heer von Sozialhilfeempfängern geschenkt. Was werden diese geschenkten Menschen tun, wenn im Falle eines Staatsbankrotts und eines Zusammenbruchs der Sozialsysteme keine Transferleistungen mehr möglich sind? Werden sie stillhalten und sich ihrem Schicksal fügen oder werden sie sich holen, was sie brauchen?

Der große Irrtum der Senioren

Abschließend noch ein Hinweis an die älteren Leser: Angesichts der gegenwärtigen Krisensituation hört man sehr oft aus diesen Kreisen die Aussage: „Ich bin froh, dass ich schon so alt bin und mich das Ganze nicht mehr betrifft!“. Das, liebe Senioren, ist ein Trugschluss! In seinem sehr empfehlenswerten Buch „Der Staatsbankrott kommt“, das 2010 erschienen ist, spricht der Wirtschaftsjournalist Michael Grandt von einer ständig wachsenden Wahrscheinlichkeit eines Staatsbankrotts, die in 20 Jahren dann bei 95% liegt. Das heißt also, der Staatsbankrott kann jederzeit passieren und mit jedem Jahr das vergeht, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er eintritt.

Es liegt in der Natur der Sache, dass gerade die Senioren auf ein gut funktionierendes Gesundheits- und Pflegesystem angewiesen sind. Im Pflegesystem hakt es ja jetzt schon, obwohl wir noch in guten Zeiten leben. Im Falle eines Systemcrashs werden die Alten, so sie nicht von ihren Kindern gepflegt werden, einsam und verwahrlost in ihren Ausscheidungen verenden. Und dieser Fall kann schon sehr bald eintreten. Also: Alter schützt nicht vor Merkels Fluch.

Aber auch derjenige, der im Alter nicht zum Pflegefall wird, ist als Schwacher ein leichtes Opfer für diejenigen, die sich mit Gewalt das holen werden, was sie zum Leben brauchen. Soviel zu dem Thema „Ich bin froh, dass ich schon so alt bin“. Wenn Sie diese Aussage wieder mal hören, tun Sie dem betreffenden Senioren einen Gefallen und klären ihn über seinen Irrtum auf.

Die Wohlstandsdegenerierten werden zerbrechen

Es wird zudem interessant sein, zu beobachten, wie jene Generationen, die nichts anderes kennen als Überfluss und grenzenlose Freiheit, mit Verhältnissen zurechtkommen werden, wie sie unsere Groß- bzw. Urgroßeltern durchleben mussten. Diese hatten den zweifelhaften Vorteil, in solche Verhältnisse hineingeboren worden zu sein und es daher gar nicht anders zu kennen. Bei den wohlstandsdegenerierten Deutschen der Nachfolgegenerationen aber wird es landauf, landab ein Heulen und Zähneklappern geben. Was es jedoch nicht mehr geben wird, ist eine Traumatherapie für die Legionen wohlstandsverwöhnter Schlafmichel, die mit der neuen Situation nicht fertig werden.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

174 KOMMENTARE

  1. Merkel wusste es schon seit 2017 – Mit diesem BAMF schaffen wir das nicht
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/angela-merkel/wusste-dass-wir-das-nicht-schaffen-55886184,view=conversionToLogin.bild.html

    Schweigen, Schuldzuweisungen, Halbwahrheiten – im Skandal um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gerät nun auch das Kanzleramt unter Druck.

    Lesen Sie mit BILDplus, warum das Kanzleramt inklusive Bundeskanzlerin Merkel nachweislich von den Problemen im BAMF wusste und welche neuen Zusammenhänge und Verantwortungen sich jetzt ergeben. Sehen Sie die Geheim-Dokumente, die unter Verschluss bleiben sollten.

  2. Bitte Beeilung: Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018 Anzahl Online-Mitzeichner 38237 … bis 50.000 schaffen wir es – aber Werbung dafür machen ! – Petition 79822

    Text der Petition
    Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

    Gemeinsame Erklärung 2018
    Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    POSITIV ZU VERMERKEN IST…, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.

  3. FOCUS: „Weidel will Rentensteuer kippen: AfD-Insider erwarten heftige Auseinandersetzungen…“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/thesenpapier-parteiinsider-erwarten-heftige-auseinandersetzungen-weidel-will-rentensteuer-kippen_id_9020567.html

    Darin regt Weidel zahlreiche Reformen an. So sollen unter anderem Einkommen von bis zu 2000 Euro im Monat künftig steuerfrei bleiben. Die Besteuerung der Altersrenten solle aufgehoben werden.

    In dem Papier heißt es: „Die knappen Altersbezüge der Rentner noch einmal zu besteuern ist unsozial!“ Außerdem müsse es einen „Kinderbonus bei den Rentenbeiträgen“ geben. Dafür sollten aber künftig auch Beamte in die Rentenkasse einzahlen müssen…..

  4. BAMF-Tragödie: Wer angab, aus Syrien zu stammen, wurde ab diesem Zeitpunkt nicht mehr in das Land zurückgeschickt, das er in Europa als erstes betreten hatte, so, wie es die Dublin-Verordnung vorsah („keine Übernahmeersuche“).

    Damit war das Dublin-Abkommen – ein EU-weites Abkommen – faktisch schon durchlöchert, ohne dass die europäischen Partner, der Bundestag und die Öffentlichkeit davon erfuhren, geschweige denn, dass jemand zugestimmt hätte. Trotz des formalen Stillschweigens sprach sich unter den Migranten auf der Balkanroute schnell herum, dass es an der deutschen Grenze keine Zurückweisungen mehr gab und auch keine Versuche, Migranten wieder zurückzuschicken, solange sie angaben, Syrer zu sein.

    https://www.publicomag.com/2018/05/wie-das-kanzleramt-das-recht-aushoehlte-eine-chronologie/

    Die Bundespolizei hatte auf mündliche Anweisung des damaligen Innenministers Thomas de Maiziere vom 13. September grundsätzlich niemand mehr an der Grenze zurückzuweisen, der Asyl begehrte.

    Die Anweisung, die praktisch den Artikel 16 Absatz 2 des Grundgesetzes aushebelt, gilt bis heute ( !!!!!!!! )

  5. Jubelnachricht: „Die erste CDU-Vereinigung unterstützt die “Gemeinsame Erklärung 2018!…“

    Der Kreisverband Leipzig-Land der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT Leipzig-Land) stellt sich hinter die „Gemeinsame Erklärung 2018“, die „die Wiederherstellung der Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen“ sowie ein Ende der „illegalen Massenzuwanderung“ fordert, wie sie bereits vom CDU-Rechtsexperten Bundesminister a. D. Professor Rupert Scholz und anderen Verfassungsrechtlern konstatiert worden ist.

    https://vera-lengsfeld.de/2018/05/30/die-erste-cdu-vereinigung-unterstuetzt-die-gemeinsame-erklaerung-2018/

    Mitzeichnen der Petition 79822
    Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018
    Text der Petition
    Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen. Gemeinsame Erklärung 2018 Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

    POSITIV ZU VERMERKEN IST…, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.

  6. Eine halbe Million Abzuschiebende warten in Italien mit gepakten Rucksäcken die Brennergrenze zu stürmen,
    Österreich wird Sie durchwinken und Deutschland wird Sie aufnehmen!
    Schon aus wirtschaftlichen Gründen wird man den Brenner nicht abdichten!

  7. Dumm und leichtfertig, schwach und feige, dekadent und ideologisch verblendet werden Frieden, Freiheit und Wohlstand aufs Spiel gesetzt und letzten Endes verspielt werden.

  8. Den Menschen muss es immer irgendwo zwicken, sonst wird er verweichlicht, egomanisch, dumm und realitätsfremd. Ergo hätte man dieses Volk schon vor Jahren wieder runter holen müssen – jetzt hauen uns Fieber und Schnupfen aus den Latschen. Das Kämpfen und auch den Zusammenhalt haben wir verlernt. Über die Generationen hinweg hat sich dieses Volk leider völlig zum Unguten verändert. Wie lautet doch der schöne Spruch: „Wem die Götter Böses wollen, dem geben sie sieben Jahre ungebrochenen Erfolg“. In diesem Sinne…

  9. CDU-Schuster: „Es gab im deutschen Bundestag, in den Medien, in der deutschen Bevölkerung eine große Übereinstimmung über die Strategie der Willkommens-Kultur. (!!!)
    Es war nicht eine Person. Dieses Land hat sich damals gemeinsam entschlossen, so wollen wir agieren. Und das führte natürlich am Ende – das wussten auch alle – dass wir einen Engpassfaktor haben, nämlich das BAMF.“

    Zwecks Grußbotschaft ihr die Adresse:
    armin.schuster@bundestag.de.
    Telefon: 030/227-71005.
    Lörrach – Müllheim (282).
    Luisenstraße 6. 79539 Lörrach.

    «Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.»
    A. Merkel

  10. OT
    Ich habe vor kurzen einen Kommentar hier gelesen indem es sinngemäß um die Frage ging,warum gerade jetzt die ganzen sogenannten Flüchtlinge nach Europa ( Deutschland ) kommen.
    Warum sind sie nicht schon 1970, 1980, oder 1995 gekommen ? War die Situation in deren Herkunftsländern damals so viel besser ? Wohl kaum.
    Sie wurden also bewußt angelockt ( geschleust ) und das zeigt, dass die größten Schleuserorganisationen in Brüssel bzw. Berlin sitzen.
    Diese These sollte viel stärker von der AfD aufgenommen und verbreitet werden.
    Denn das versteht auch jeder,nicht so schlaue Bürger.
    Die Kernfrage auf den AfD Plakaten sollte also lauten : “ Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht,warum gerade jetzt so viele Menschen“ fliehen“ ? „

  11. Sehr treffend zusammengefasst, die Symptomatik des drohenden Untergangs kann man eigentlich nicht mehr übersehen.

    Die ingnorante Dummheit der 87% deutschen Schlafmichel lässt jedoch leider keine Umkehr mehr zu.

  12. Ich bin Israel Fan und war des Öfteren dort. Das Land ist extrem modern und Erfolgreich. Das Land das bei Erfindungen, Patentanmeldungen etc. weltweit ganz vorne ist. Bildung, Forschung usw. werden vorangetrieben. Als vor 10 Jahren bei uns kaum einer an E Autos dachten, waren dort an den den meisten großen Supermärkten schon E Tankstellen.

    Warum stürzt unser Land immer weiter ab ( Platz 15 von den Wttbewerbsfähigsten Ländern) und Israel rauscht immer weiter nach vorne.
    Trotz der täglichen Bedrohung, trotz der täglichen Kriegsgefahr, trotz der immensen Ausgaben für da Sind Militär und Sperranlagen, trotz der täglichen Angriffte, trotz der Lage in dem unwirklichem Land mit Wasserknappheit und wenig Agrarflächen?
    Nicht trotz, sondern weil.
    Israel wird untergehen wenn die nicht nachlassen. Die tägliche Bedrohung, das Wehrpflicht mit der täglichen Angst angegriffen zu werden lassen ein Land wach bleiben. Im Land ein einziges Fahnenmeer Israelischer Fahnen. Menschen die Ihr Land lieben, stolz auf das Land sind und in einem Bewusstsein aufgewachsen das ein nachlassen den sofortigen Untergang des Landes und die totale Vernichtung der Juden bedeuten würde. Dadurch wird jeder einzelne zu Höchstleistungen und Wachsamkeit erzogen.
    Das Land kann sich keine degeneration wie in Deutschland erlauben. Alle erwirtschafteten Resourcen müssen dem Land zur Verfügung gestellt werden. Die können es sich nicht leisten Millionne ins Land zu holen die sich in die soziale Hängematte legen , das Land Spalten und von innen aushölen. Di ekönnen sich keine Israleis leisten denen das Land egal ist, die Ihr Land hassen und zerstören wollen.

    Daher entwickelt sich Israel immer rasanter nach vorne, während wir immer mehr absteigen.

  13. Zitat: Babieca 2. Juni 2018 at 12:50 / Smile 2. Juni 2018 at 11:04 /
    scheylock 2. Juni 2018 at 10:54

    Altmaier war Flüchtlingskoordinator und wusste angeblich von nichts.
    Jaja… bösartig, wissentlich und voller Absicht reitete die Groko 2015 Deutschland in die schlimmste Katastrophe seit Bestehen der Bundesrepublik und behauptet nun, damals nicht mal anwesend gewesen zu sein, weil man sein Leben auf dem Boden eines Mustopfes in einem Paralleluniversum verbrachte. In einem Paralleuniversum, in der Afrika die Zivilisationsspitze der Menschheit bildet, in dessen friedlichen, idyllischen Staaten ununterbrochen neue Hyperraumantriebe entwickelt werden; ein Paralleluniversum, in dem alle Europäer nach Saudi Arabien flüchten, weil sie nur da, im wunderbaren Mohammedanien, froh begrüßt werden und leistungslos Sozialhilfe, Häuser, Geld, Strom, Wasser, Frauen, Autos und Quotenjobs bekommen, ohne daß sie ein Wort Arabisch lernen müssen.

    Ja, genau so gebärden sich die Verantwortlichen für die deutsche Katastrophe – SPDCDUCSUFDPGRÜNE plus Kirchen, Medien, Gewerkschaften und sonstige Jubelperser jetzt.
    Widerlich….“

  14. Zweifellos ist der Migrationsdjihad eine tickende Zeitbombe für alle nur möglichen und erdenklichen Probleme einer Gesamtgesellschaft und dies gilt ebenso für Links als auch für Rechts !!! Es wird in diesem Fall also alle hier noch lebenden Restdeutsche den grausamen Untergang bedeuten ; ohne Ausnahmen !! Wer das nicht “ JETZT “ begreift , wird bitter dafür bezahlen … entweder mit Untergang als Eingeborener oder im Bürgerkrieg -jeder gegen jeden und alle gegen einen !! Da spielt es keine Rolle mehr , welches Problem der Auslöser sein wird !!

  15. Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.
    Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren

  16. „Im Falle eines Systemcrashs werden die Alten, so sie nicht von ihren Kindern gepflegt werden, einsam und verwahrlost in ihren Ausscheidungen verenden. Und dieser Fall kann schon sehr bald eintreten“

    Haben wir denn nicht Millionen hilfsbereiter Altenpfleger (ähem: Mohammedaner) die nur darauf warten, den Senioren (ähem: Ungläubigen Christenhunden) den Hintern abzuwischen?

    Oder habe ich diese unfähige Hausfrau im Kanzlerinnenamt schon wieder falsch verstanden?

  17. Ex-Bamf-Chef wies Merkel 2017 auf Überforderung der Asyl-Behörde hin
    „Die Frage, die sich dabei stellt, ist, wie es dennoch nicht aufgefallen ist, in welchem Zustand IT, Aufbau- und Ablauforganisation waren. (.?.?.)

    Es ist nicht erklärbar, wie angesichts dieses Zustandes davon ausgegangen werden konnte, dass das Bamf den erheblichen Zuwachs an geflüchteten Menschen auch nur ansatzweise bewerkstelligen könnte.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-ex-bamf-chef-wies-merkel-2017-auf-ueberforderung-der-asyl-behoerde-hin_id_9029256.html

  18. Der normale Zustand: FDP bewegt sich wieder auf die 5% zu

    Neue EMNID-Umfrage

    Immer mehr Bürger scheinen zu erkennen, dass die FDP die wohl überflüssigste Partei Deutschland ist und Herr Lindner sein Rückgrat verkauft hat, seit dem hier wieder Wahlen eingeführt wurden: Die FDP fällt in der Wählergunst auf ihren Jahrestiefstwert. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, büßen die Liberalen einen Zähler ein und kommen auf 7 Prozent – ihr schlechtester Wert in 2018. Auch CDU/CSU geben diese Woche einen Punkt nach und fallen auf 32 Prozent. Zulegen können dagegen die SPD, die jetzt 18 Prozent erreicht (Plus 1), und die AfD, die nun auf 15 Prozent kommt (Plus 1).

    Mit hoffentlich freundlicher Genehmigung von journalistenwatch.com

  19. Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt.

    Otto Fürst von Bismarck
    preußisch-deutscher Staatsmann

    Wir erleben gerade den Übergang von der dritten zur vierten Genration, wobei die Haupttäter wie der kinderlose Umvolker Beck noch nicht einmal mehr die Kunstgeschichte zu Ende studiert haben.

    Wohlstandskinder wie die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth (20, Zahnarzttocher) haben das Land in den Ruin getrieben.

    Moralweltmeister Katrin Göring kam ohne Beruf an die Schaltstellen des Niedergangs.

    Dieser Niedergang durch Minderleister wurde vor 30 Jahren vom Philosophen Franz-Josef Strauß als Horrorszenario vorhergesagt:

    „… wenn diese Bundesrepublik Deutschland einen fundamentalen Richtungswandel in Richtung rot –grün vollziehen würde, dann wäre unsere Arbeit der letzten 40 Jahre umsonst gewesen, dann wäre das Schicksal der Lebenden ungewiss. Und die Zukunft der kommenden Generationen, ihr Leben würde auf dem Spiel stehen“

    Man mag entgegnen, das #Merkelregime sei doch gar nicht grün. Doch, es ist es! Islamisierung und Atomausstieg sind grüne Politik ausgeführt durch das #Merkelregime!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIx-Claudia-Fatima-Roth-Umvolkungsgenderdosenpafndmoschee

  20. Bereits die 70er Jahre trugen den Keim des Niedergangs in sich: Sattheit, Dekadenz, Schuldenmachen, „Selbstverwirklichung“. Und vor allem: unter das Reproduktionsniveau sinkende Geburtenraten.

    @ Dystopie
    Hören Sie mal auf damit, hier den Strang mit Ihren OTs vollzumüllen!

  21. Es sind immer Sozialisten (Kommunisten), die einen Krieg lostreten, da sie immer das haben wollen, was ihnen nicht zusteht (Geld der Leistungsträger, Ländereien mit und ohne Immobilien, ja sogar ganze Staaten). Früher waren es Kaiser, Könige, Fürsten, u.s.w. die zwecks Machterweiterung ( und dem Geld (Naturalien) der ansässigen Leistungsträger, Ländereien mit und ohne Immobilien, ganze Staaten) eroberten.
    Es gibt in der Geschichte nicht ein Beispiel dafür, das Patrioten einen Krieg begonnen hätten (sie verteidigen nur ihr Land, Besitz, Familie).

  22. Ich habe all das, was dort abläuft, noch nie verstanden, diese Gleichgültigkeit gegenüber allem, geballtes Nichtwissen gepaart mit Besserwisserei, das Offensichtliche nicht zur Kenntnis nehmen zu wollen. Jetzt wird geliefert, was bestellt wurde.

    Aus meinem Manuskript zur „Mär von der Kollektivschuld“, Kapitel „Linke linken (S. 45 ff.):

    Nach wie vor gilt das alte, auch Merkel und ihren Genossen bekannte DDR-Sprichwort: Der So-zialismus ist der längste und mühseligste Umweg vom Kapitalismus zum Kapitalismus! Ohne Kapitalismus keine Revolution. Oder in den warnenden Worten Winston Churchills vor den diri-gistischen Verteilungsweltmeistern: „Ein Sozialist ist jemand, dem irgendwann das Geld anderer Leute ausgeht!“

    Der russische Mathematiker Igor R. Schafarewitsch weist in seinem Buch „Der Todestrieb in der Geschichte. Erscheinungsformen des Sozialismus“ in überzeugender Weise und mit dem Scharfsinn des Mathematikers nach, daß die konsequente Anwendung sozialistischer Prinzipien überall auf der Welt zum Aussterben der Menschheit führen müßte. Kein Wunder also, daß Otto von Habsburg von einem „Wunder“ sprach, einem „Wunder des Sozialismus“. In der „Zeitbühne“ Nr. 6/1988 führt er ein Beispiel an: Es ist ein „Wunder“, wie es dem Sowjetsystem gelungen ist, den reichsten Boden der Erde, nämlich den russischen, unproduktiv zu machen (zu Beginn des vorvergangenen Jahrhunderts war Rußland der größte Lebensmittelexporteur der Welt).

    https://www.pdf-archive.com/2018/05/10/0-expose-zur-kollektivschuld/

  23. CDU-Mitglieder: Bis zu welchem Punkt werdet Ihr bereit sein, dem Völkermord des #Merkelregimes zu folgen, wo doch der Großteil von Euch ohne Vermögen und Green Card selbst auf der Strecke bleiben wird?

  24. Attacke in Weiskirchen12-Jährige sagte „Guten Morgen“: Schülerin von zwei Männern auf Straße verprügelt
    https://www.focus.de/regional/saarland/weiskirchen-wegen-guten-morgen-maenner-schlagen-wortlos-auf-schuelerin-12-ein-und-verletzen-sie-schwer_id_8945232.html

    Die Polizei in Saarland ist über diese Tat geschockt. Zwei Männer haben am 9. April 2018 gegen 9.30 Uhr eine 12-Jährige angegriffen und verletzt. Die Schülerin war auf dem Weg zur Bushaltestelle in Weiskirchen-Konfeld, als die Täter zuschlugen.

    Das Mädchen traf in der Südstraße auf die beiden Männer, als sie diese mit „Guten Morgen“ begrüßte. Die Unbekannten nahmen die freundlichen Grüße zum Anlass und schlugen wortlos und unvermittelt auf sie ein. Erst als ein Fahrradfahrer am Tatort vorbeifuhr, ließen die Schläger von der Schülerin ab. Sie flüchteten entlang der Südstraße.

    Die 12-Jährige wurde bei der Attacke so schwer verletzt, dass sie ärztlich versorgt werden musste.

  25. Dystopie 3. Juni 2018 at 10:16

    Zitat: Babieca 2. Juni 2018 at 12:50 / Smile 2. Juni 2018 at 11:04 /
    scheylock 2. Juni 2018 at 10:54

    „In einem Paralleluniversum, in der Afrika die Zivilisationsspitze der Menschheit bildet, in dessen friedlichen, idyllischen Staaten ununterbrochen neue Hyperraumantriebe entwickelt warden“

    Wo laeuft diese Serie – ARD oder ZDF?

  26. katharer 3. Juni 2018 at 10:19
    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren.
    ———–
    Danke für diese Information.
    Wenn der Super-Vater mit dem Super-Sohne.
    :);)

  27. ARD-Romanverfilmung

    Wie sich Frankreich dem Islam unterwirft

    Die ARD zeigt am Mittwoch die Verfilmung des weltweit vero?ffentlichten Skandalromans „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq (62).

    In der Hauptrolle: Edgar Selge (70) als versoffener Literaturprofessor Franc?ois im Paris 2022. Es regiert ein muslimischer Pra?sident, der von den anderen Parteien unterstu?tzt wird, um einen Vormarsch der Rechten zu verhindern.

    Die Folge: Eine rasante Islamisierung des Landes, gegen die sich die Bevo?lkerung nicht einmal wehrt. Patriarchat und Polygamie werden eingefu?hrt, wer nicht mitzieht, verliert seinen Job.

    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/michel-houellebecq/tv-film-zeigt-wie-sich-frankreich-dem-islam-unterwirft-55885686.bild.html

  28. Obwohl ich längst die 80 weit überschritten habe, kann ich die gemachten Erfahrungen der Kriegs und Nachkriegstage nicht vergessen und dazu konnte ich dieses ganze sich entwickelte System miterleben. Etwas das mir niemand nehmen kann und deshalb stehts auf den neuesten Stand mein Wissen und Erfahrungen in jeder Hinsicht bewahre und angleiche. So gar nachforschungen hate, wie was warum geschah und weshalb das so geschehen konnte. Darüber hinaus ist mir völlig egal was man mit aufzutischen versucht und das mit welchen Gründen auch immer, als richtig zu gelten versucht, habe ich stehts est einmal nachgeförscht als ob mir das alles nichts angenge, also möglichst neutral betrachtet, ob das überhaupt möglich ist und ob es mit den, meiner erlebnisse übereinstimmen kann, untersucht, ehe ich mir daraus ein bild gemacht habe. Zum Beispiel auch die verschiendensten Ausdrücke ausgeklammert und woher diese stammten und wer diese für seine Zwecke benutzt. So auch um es deutlich zu machen, einmal alle Ausdrücke und Bezeichnungen der Kommunistischen Quellen ausgegrenzt und da sah ich was dann von diesem System überhaupt noch übrig blieb. Also versucht mal das auch zu tun und alle kommunistischen Erfindengen aus den eigenen Wortschatz zu unterbinden, dazu gehören unter anderen auch die bezeichnungen Nazi, Imperialismus Kapitalismus, und etliche andere Ausdrücke, die vielen nicht einmal klar darüber werden, welchen kommunistischen Einflus sich in einem eingeschlichen hat. Das erkennt man schon daran, das man zum Beispiel alles was mit der damaligen NSDAP zu tun hatte, als Nazisystem bezeichnet wird. Und genau dieseser Begriff Nazi zum absoluten Kampfsystem der Möchtegern-Kommunisten benutzt wird. Man merkt es nicht einmal solche kommunistische Erfindungen selbst schon zu benutzen, ohne zu merken, das man damit praktisch schon fast Gehirngewaschen wurde. Selbst natürliche sich ergebende Wiedersprüche, werden erst gar nacht wahrgenommen und so konnte ich bereits schon bei meinen sehr engen Bekanntenkreis fest stellen, obwohl man wuste, was im Fernsehen gelogen wird, doch deren Lügen offt als Tatsachen betrachtet werden, erst als ich auf deren Wiedersprüche aufmerksam gemacht hatte, merkte man was man nicht mal gesehen hatte, obwohl es gesehen wurde.
    Etwas zu machdenken, denke ich mit dieser Ausführung, aufgezeichnet zu haben.

  29. Eurabier 3. Juni 2018 at 10:41

    … wenn der wichtigste Mann am Fasten ist, steckt man jede Niederlage weg wie nix.

  30. Eurabier 3. Juni 2018 at 10:32
    Der Tageslügel auch, offensichtlich werden Berliner Journalisten mit demselben Stoff betäubt:
    https://causa.tagesspiegel.de/kolumnen/heinrich-schmitz/polizistin-erschiesstnbsp-messerstecher-und-nun.html
    ——————————————————————————————————

    Man schaue sich nur die Visage des Autors Heinrich Schmitz an. Jesus höchstpersönlich? Oder doch gescheiterte Existenz mit 20 Semestern Soziologie ohne Abschluß? Hoffentlich wird so eine Type auch mal in Bus oder Bahn orientalisch „bereichert“.

  31. letztes aufgebot 3. Juni 2018 at 10:16
    Sehr treffend zusammengefasst, die Symptomatik des drohenden Untergangs kann man eigentlich nicht mehr übersehen.

    Die ingnorante Dummheit der 87% deutschen Schlafmichel lässt jedoch leider keine Umkehr mehr zu

    ——

    Ich bin mit Ihrem Schlusssatz noch nicht im reinen.
    Wer ist an einem Untergang schuld? Die Mehrheit die nicht erkennt das die untergehen oder die Minderheit die erkennt das die Untergehen aber nichts unternimmt?

    Ca. 7 Millionen würden derzeit die Afd Wählen. 7 Millionen die erkannt haben was in Deutschland passiert und das es 5 nach 12 ist.
    7 Millionen die mehrheitlich Ihre Kreuzchen machen und dann die Hände in den Schoß legen.
    Zu sagen ich gehöre zu den 13% wachen, und an mir liegt es nicht und dann einfach nur zusehen was passiert. Dadurch ändere ich nichts.
    Nicht einmal 0,5 % derer die wach sind organisieren sich in der Afd. Wenn 1/3 von denen aktiv in der Afd sind, ist das viel. D.h. 0,2% der Afd Wähler sind innerhalb der Afd Aktiv. Betrachtet man die Demos kommen noch einmal 0,5% maximal hinzu.
    Rechne ich alles zusammen, sind maximal 0,5-1% der Afd Wähler wirklich aktiv dabei Deutschland zu verändern. Die anderen Wach zu bekommen und hörbaren Wiederstand durchzuführen. Ich glaube es sind nicht einmal die 0,5%, da immer wieder die gleichen aktiv sind und auf mehreren Veranstaltungen aktiv sind.
    Glauben Sie wirklich das man mit 10,20, 30.0000 die Bereit sind aktiv zu sein und Gesicht zu zeigender Bock umzustoßen ist?
    Die aktuelle Petition der Erklärung 2018 zeigt doch wo die Probleme sind. Wir schaffen nicht mal 50.000 zu aktivieren eine offizielle Petition zum Bundestag zu unterschreiben. Diejenigen die Netz die größte Klappe haben, unterschreiben nicht einmal.

    Wer ist ist schuld das bei einem Brand Menschen ums Leben kommen? Diejenigen die nicht merken das es brennt? Oder diejenigen die es merken , aber nichts dagegen tun?

  32. Nun wieso sollen die Leute etwas erkennen was unabwendbar zu ihrem Schaden eintreten wird. Außerdem ist der Erhalt des Euro die einzige Möglichkeit lediglich sukzessive ärmer zu werden, aber nicht abrupt den Löffel abgeben zu müssen.

    Warum also sollen die Leute sich 1. überhaupt um eine Alternative kümmern. Und wieso sollen sie 2. überhaupt diese Alternative wählen, will doch diese Alternative den Garanten der Stabilität, also den Euro abschaffen und zum Nationalstaat zurück. Nur dann wird für Deutschland die Rechnung mittels Target2 auf einen Schlag fällig.

    Insofern wird also irgendwann folgendes passieren (immer vorausgesetzt es kommt nicht zu einem asynchronen Crash): Das System wird die Bürger irgendwann nur vor die Wahl stellen müssen, ob sie die AfD wählen und damit den sofortigen Untergang oder ob sie die langsame Verarmung wählen, wobei letzteres nicht direkt so ausgedrückt werden wird. Das wird man schon werbewirksam verpacken. Momentan versucht man die AfD noch per Nazi-Kule niedrig zu halten, aber wenn sie zu stark wird, wird man einfach darauf hinweisen, dass die AfD unmittelbar die Existenz des Bürgers gefährdet. Den Zusammenhang, dass das daraus folgte, dass Brüssel und Euro eingeführt wurden wird für den Bürger dann gar nicht mehr herstellbar sein. Dann gibt es nur noch die Alternative : überleben in EU und Euro oder Crash mit der AfD im Nationalstaat.

    Die AfD wird sich darauf einstellen müssen.

  33. Dieser Artikel ist eine wunderbare Zusammenfassung. In Diskussionen mit den halbwegs „Aufgewachten“ kommt früher oder später immer die Frage auf, warum die Massen das nicht endlich erkennen, warum denn nur in der Masse kein Aufbegehren erfolgt.
    Dazu passt auch das Lamento meiner Uroma, welche kurz nach dem Krieg über die damaligen jungen Leute schon meinte: „Die brauchen mal wieder einen Krieg, damit sie wissen, was alles wert ist“. Und damit war nicht das Materielle gemeint… Die volle Breitseite dieser Aussage wurde mir allerdings auch erst in den letzten Jahren so richtig klar.
    Ich glaube die heutige Generation der Antifa-Mittzwanziger ist die „Krönung“ dieser Entwicklung der dekadenten Wohlstandsverwahrlosung. Wir haben aber noch die Chance, unsere ganz kleinen Kinder zu sensibilisieren, vorzubereiten und aufmerksam zu machen (soweit die Eltern eben noch klar sehen). Der Rest wird eben – salopp gesagt – gnadenlos auf die Mütze bekommen.

  34. Al Bundy 3. Juni 2018 at 10:54

    Beim abzupressenden GKV-Beitragssatz für die dreckigen deutschen Kartoffeln ist noch mächtig Luft nach oben!

  35. Woran erkennt man einen Italienischen Panzer?
    1 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge!
    Das funktionier auch heute noch so, im Gegensatz zu Merkeldeutschland wo die Willkommensführerin nur Vorwärtsgänge kennt. Der damalige Bamf-chef Frank-Jürgen Weise habe Merkel 2017 zwei Mal im direkten Gespräch über Missstände im Bamf und im Asylmanagement informiert. Merkels Parole: Nach mir die Sintflut
    https://www.n-tv.de/politik/Merkel-kannte-Asyl-Missstaende-article20461112.html
    Nicht einmal das Offenkundige wollen die Traditionsparteien und ihre Nomenklatura aufklären. Die Syrische Invasoren baden sich in Grundrechten, die Bevölkerung hat nur die Grundpflicht sich veräppeln zu lassen.

  36. Der Artikel ist im Hinblick auf die Beschreibungen der Risiken heute und für die Zukunft schon ganz ok – die Vergangenheit der Westdeutschen als quasi Friede, Freude, Eierkuchen hinzustellen, ist aber grob falsch, auch wenn richtig ist, dass sich heute offenbar keiner Mehr an „damals“ erinnern mag.

    Man erinnere sich an die hohen Arbeitslosenquoten und auch an die hohe Jugendarbeitslosigkeit, die ab der ersten Ölkrise an (Anfang der 70er) sich ihren Weg durch die Nachkriegsgeschichte der BRD bahnte. Gerade letzteres scheint heutzutage vollkommen vergessen zu sein, aber es gab Zeiten, da haben Eltern ihre Kinder wie Sauerbier um eine popelige Lehrstelle als Maler und Verputzer oder Fliesenleger balgen lassen müssen und noch in den 90ern gingen 75% eines Ingenieursabsolventenjahrgangs erstmal in die Warteschleife, musste auf „Vertrieb“ etc. umschwenken oder sonst sich arrangieren. Von den ganzen Jahrgängen von Lehrern, die nicht eingestellt wurden, will ich gar nicht erst anfangen. Das sind alles Leute, die heute noch locker 20 Jahre bis zur Rente vor sich haben und heute wird vom Fachkräfte- und insbesondere Ingenieurs- und Lehrermangel geschrieben. Wir ernten heute nicht die Fehler von Merkel seit 2010, dem Jahr, ab dem es begann, dass alles so schön offenkundig wurde, wir ernten die Früchte einer Fehlersaat, die schon vor Jahrzehnten begonnen wurde.

  37. http://www.tagesschau.de/inland/merkel-bamf-maengel-101.html

    „Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 03. Juni 2018 um 06:00 Uhr.“
    „Bisher keine Kommentare zur Meldung. Kommentierung der Meldung beendet.“

    Da war der Kommentarbereich wohl mal wieder für 5 min. auf an einem Sonntagmorgen um 6 Uhr. Das Thema ist der Tagesschau wohl zu heiss. Nützt eh nichts, nächste Woche gerät Merkel ins Straucheln, versprochen.

  38. @ Eurabier 3. Juni 2018 at 10:32
    matrixx 3. Juni 2018 at 10:28
    Die TAZ gibt der Polizistin in Flensburg die Schuld!
    Der Tageslügel auch, offensichtlich werden Berliner Journalisten mit demselben Stoff betäubt:
    https://causa.tagesspiegel.de/kolumnen/heinrich-schmitz/polizistin-erschiesstnbsp-messerstecher-und-nun.html
    – – – – –

    Welcher geistig gesunde Mensch nimmt denn diesen Schreiberling zum Anwalt? Das Bild li. oben spricht ja Tausend Worte für sich…
    https://causa.tagesspiegel.de/kolumnen/heinrich-schmitz/polizistin-erschiesstnbsp-messerstecher-und-nun.html

  39. „Der Trick der Schöpfung ist satanisch witzig. / Das Weib bleibt vorher kühl, der Mann ist hitzig. / Sie glüht nachher und er sieht auf die Uhr. / So stirbt Betrug nicht aus und nicht Natur!“
    Franz Werfel

  40. OT
    riesiges Banner über A7 Nähe Maschener Kreuz vor ca. 3-4 Tagen:
    „Freiheit für Ursula Haverbeck“

    Forderasiatische moslem. Mörder und Totschläger sowie kurdische Fähren Entführer läßt diser Staat laufen, aber alte, über 90-jährige geistig verwirrte bio-deutsche Greise kommen in den Knast

  41. „In der Geschichte des deutschen Volkes hat es noch nie eine so lange Periode des Friedens im eigenen Land und des Wohlstands gegeben. Doch es zeichnet sich ab, dass sich dieser anormale Zustand nun seinem Ende zuneigt.“

    Krisen-Angie setzt jeden Tag aufs Neue ihre ganze Arbeitskraft daran, dass aus jedem kleinen Bad Fallingbostel ein ISlamisches Shithole wird.
    Fronleichnamsprozessionen: verboten, da haram.
    Jedes Dorffest und jede kleine Kirmes: nur noch miz Merkelpoller erlaubt, Stimmung wie im.Hochsicherheitstrakt.
    Karneval im Sommer wegen eines Lüftchens
    Weihnachtsmärkte nur noch mit Merkelpöllern.
    Danke Krisen-Angie! Du hast Deutschland verändert.

  42. @ matrixx 3. Juni 2018 at 10:28

    Die TAZ gibt der Polizistin in Flensburg die Schuld!

    http://taz.de/Messerattacke-in-Flensburg/!5505209/

    ****************************

    Nicht ganz, aber es läuft darauf hinaus. Der hypersensible, traumatisierte, diskriminierte, diffamierte, frustrierte und selbstverständlich völlig unschuldige, weil psychisch kranke (habe ich etwas vergessen?) Flutling soll beim Anblick der Polizeiuniform einfach so aggressiv geworden sein, und die böse Polizistin machte sich gemäß TaZ schuldig, weil sie — angeblich in ihrer freien Zeit — diese Uniform trug.

    Ich habe übrigens jetzt schon drei oder vier Versionen des Vorfalls gelesen. Können sich die Medien nicht endlich mal nach Rücksprache mit der Polizei auf eine einzige einigen?

    Allerlei Unsinn war auch zum afrikanischen Fassadenkletterer zu lesen. Hätten die Schreibknechte nicht mal selbst genauer hinschauen können (das Video war ja schließlich im Internet massenhaft zu finden), bevor sie ihren offenkundig auch von anderen abgeschriebenen Schwachsinn von sich gaben?

  43. „Ich glaube aufrichtig, wie Sie, dass Bankanstalten gefährlicher sind als stehende Armeen; und dass das Prinzip, unter dem Namen Finanzierung, Geld auf Kosten der Nachwelt auszugeben, großmaßstäblicher Betrug an der Zukunft ist.“
    Thomas Jefferson

  44. Jens Eits 3. Juni 2018 at 11:09

    „Sie wusste es …und sie tat nichts.

    Bericht: Merkel wusste offenbar von Sicherheitsmängeln im Bamf“

    Ich muss Frau Dr.rer.nat. Merkel verteidigen.

    Es ist ein generelles Problem, wenn der Intellekt fehlt, Folgen und Risiken vorherzusehen. Wieso sollte sie etwas unternehmen, wenn ihr niemand gesagt hat, was sie tun soll? Also sitzt sie einfach weiter bräsig herum und rafft sich höchstens zu einem Besuch der Mannschaft auf.

  45. bet-ei-geuze 3. Juni 2018 at 10:39
    katharer 3. Juni 2018 at 10:19
    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren.
    ———–
    Danke für diese Information.
    Wenn der Super-Vater mit dem Super-Sohne.
    :);)

    ——
    Ich seh das mal als Kritik von Ihnen
    Ich schreibe hier des Öfteren darüber. Warum nicht.
    Ich arbeite 50; oft 60 Stunden die Woche. Habe mir in Deutschland was aufgebaut und liebe das Land in dem ich lebe. Das trotz einfacher Bildung und mit harter Arbeit. Das lasse ich mir von linksversifften nicht wegnehmen.
    Dafür engagiere ich mich in der Afd. Lasse mich anfeinden, habe Freunde verloren, stehe am Infostand , lasse mich da beleidigen, bedrohen, bespucken. Verteile Flyer, verteile Flugblätter, Klebe Aufkleber, kläre auf wo ich nur kann und muss dabei immer aufpassen Beruflich keine Probleme zu bekommen, eventuell meinen Job zu verlieren.

    Ich tue was in meiner Kraft steht um den Bock umzustoßen.
    Bin privat in der Brauchtumspflege aktiv, mache Musik, spiele bei Traditionsfesten wie Schützenfesten und anderen Dingen. Habe mit Frau und Kind Deutschland nahezu komplett mit dem Rad erkundet und kenne die meisten Teile meiner Heimat.

    Trotz aller liebe zur Heimat bin ich absolut pragmatisch. Wenn Deutschland sich so entwickelt das Deutschland Menschen wie mich nicht mehr möchte, dann gehe ich. Wenn Deutschland sich so entwickelt das mein Sohn seine Arbeitskraft dafür aufwenden muss um Masseneinwanderungen in unser Sozialsystem zu finanzieren ohne selber etwas davon zu haben, dann soll ergehen.

    Schauen Sie sich nur einmal unsere Schulen an. Schauen Sie sich Schulen in Kanada, Neuseeland, Australien an. Dann wissen Sie welche Länder eine Zukunft haben. Von der Ausstattung der Schulen, Unterrichtssysteme, Migrantenproblemen usw. sind die Lichtjahre von uns entfernt.

    Ich sage es offen wie es ist. Sollte ich wirklich gehen, dann mit Wehmutw. Allerdings ohne Tränen. Denn dann ist es Deutschland nicht mehr das Land das ich liebe. Maximal mit Tränen das wir Deutsche es zugelassen haben das all das zerstört wurde was ich an dem Land liebe.
    Mir werden dann , teilweise ist es jetzt schon so, all diejenigen die unter der Entwicklung zu leiden haben am Arsc. vorbeigehen. Warum? Ganz einfach weil die nichts gemacht haben, weil die zugesehen haben und selbst bei denen die wach geworden sind , die allermeisten Gründe suchen warum die sich nicht engagieren und nicht Möglichkeiten suchen sich zu engagieren.

    Die allermeisten ergeben sich doch Ihrem Schicksal. 7 Millionen die die Afd Wählen und nur 30.000 Mitglieder. 250.000 die regelmäßig PI lesen aber nur wenig tausend auf der Straße.
    Daran krankt Deutschland.

    Ich mache in meinem Leben alles dafür das es Deutschland gut geht, arbeite hart und zahle meine Steuern für das Gemeinwohl. Engagiere mich in meiner Freizeit politisch und Gesellschaftlich. Bin wie gesagt in der Brauchtumspflege aktiv.
    Wenn das nicht reicht Deutschland auf den Weg zu bringen gehe ich, so einfach ist das.

    Was machen Sie?

  46. OT!

    Diese Festerling Hexe hetzt auch schon wieder über Gauland und die AfD!
    Die hat bis heute den Abgang ihrer Petry Freundin nicht verkraftet.
    Wäre Petry noch die Parteisprecherin der AfD, hätte sie Gauland für diese absolut richtigen Worte über (Vogelschiss) bejubelt!
    Daran zeigt sich, dass ihr Patrioten Getue auch nur gespielt ist und ihr es gar nicht um die Sache geht.

  47. Guter Beitrag!
    Sollte in allen Altenheimen und Senioreneinrichtungen ausgehängt werden! Dass auch den älteren Mitbürgern endlich klar wird was abgeht und wir dieses dümmliche DDR Erbstück endlich gemeinsam aus dem Kanzleramt jagen!

  48. Eurabier 3. Juni 2018 at 10:32
    matrixx 3. Juni 2018 at 10:28

    Die TAZ gibt der Polizistin in Flensburg die Schuld!
    Der Tageslügel auch, offensichtlich werden Berliner Journalisten mit demselben Stoff betäubt:

    https://causa.tagesspiegel.de/kolumnen/heinrich-schmitz/polizistin-erschiesstnbsp-messerstecher-und-nun.html

    ——

    Das dürfte ein weit verbreitetes Bild bei den Grünen, Linken und SPD sein.
    Welche Grünen Politikerin hat sich in einem ähnlichen Fall aufgeregt das der Attentäter nicht nur verletzt sondern erschossen wurde. War es es Roth? Göring E. .

  49. Die Moslem-, Schwarzen-, Balkanesen-Masse nimmt täglich DEUTLICH zu, kein Wunder bei den Nachtflügen und der regen staatlichen Schleusertätigkeit.
    Wenn man sich vorstellt, dass ein paar Millionen deutsche Steuerzahler zu ihren Lasten die größte Massenmigration der Geschichte finanzieren, die die das Land und seine Bewohner plattmachen soll…
    Und wenn man sich vorstellt, dass es NOCH NIE auf deutschem Territorium eine solche Menschenmasse gab, die täglich wächst- abartig. Gleichzeitig wird das Land zugebaut, zubetoniert und ghettoisiert. Allein der Dreck, den die Millionen zusätzlichen Migranten hier machen. Es wird ein schier unerträglicher Überdruck aufgebaut. Wie ganz kurz vor einem Kollaps. Slum, Moloch.

  50. Soll sich Merkel nicht nächste Woche den Fragen im BT zum BAMF Skandal stellen? Ich habe die Befürchtung das die Dame sich dem nicht stellen wird und eventuell noch heute abdankt. Anders kann ich mir die Meldung zu Merkel in der Bild heute nicht erklären.
    Ich kann mir nicht vorstellen das diese Volksverräterin sich nach 13 Jahren eine Art Tribunal stellen wird, vor weil dieses Thema extrem viele Menschen interessiert.

  51. Die TAZ gibt der Polizistin in Flensburg die Schuld!
    Der Tageslügel auch, offensichtlich werden Berliner Journalisten mit demselben Stoff betäubt:

    TAZ lese ich grundsätzlich nicht, aber wenn ich den Artikel im Tagesspiegel überfliege, ist das nur eine Aufzählung der tatsächlichen Paragraphen, Rechte und Pflichten. Eher neutral meine ich.

  52. ghazawat 3. Juni 2018 at 10:23
    „Im Falle eines Systemcrashs werden die Alten, so sie nicht von ihren Kindern gepflegt werden, einsam und verwahrlost in ihren Ausscheidungen verenden. Und dieser Fall kann schon sehr bald eintreten“

    Haben wir denn nicht Millionen hilfsbereiter Altenpfleger (ähem: Mohammedaner) die nur darauf warten, den Senioren (ähem: Ungläubigen Christenhunden) den Hintern abzuwischen?

    Oder habe ich diese unfähige Hausfrau im Kanzlerinnenamt schon wieder falsch verstanden?

    ———

    Viele sagen hier ja das wenn Deutschland zusammenbricht die Muslime verschwinden werden, da hier nichts mehr zum ausbeuten gibt. Das sehe ich komplett anders, Die Muslime werden dann in Deutschland und Europa noch mächtiger und stärker. Die sind es gewohnt wenig zu haben. Haben dadurch ein starkes solidarsystem in den Großfamilien entwickelt, die helfen sich gegenseitig, während wir Deutschen alleine auf uns gestellt sind.

  53. Jens Eits 3. Juni 2018 at 11:09

    „Sie wusste es …und sie tat nichts.

    Bericht: Merkel wusste offenbar von Sicherheitsmängeln im Bamf“
    ________________________________

    Die „Sicherheitsmängel“ (was ein Euphemismus) sind nicht so „passiert“, die sind implementiert.
    Das war so geplant.
    „Wusste von Sicherheitsmängeln“, das ist eine komplette Veräppelung- die hat sie, als Rädchen im Getriebe, als Weisungsgeberin (von wegen Ressort-Abgrenzung…) DURCHGEDRÜCKT. Bzw. die, die mehr zu sagen haben als die fette Bildstörung.

  54. Eurabier 3. Juni 2018 at 10:24

    ——

    Sehr schön geschrieben.

    Hier muss sich jeder, besonders die jüngern, die Frage stellen ob die in diesem Land noch eine Zukunft haben oder was die aktiv machen wollen dem Land eine Zukunft zu geben.

  55. Unsere Zukunft, so unbestimmt wie unausweichlich. Etwas kommt. Mehr kann dazu nicht gesagt werden. Immerhin: weil man nicht weiß, was die Zukunft bringt, kann man auf Wahrscheinlichkeiten setzen und auf deren Eintreten oder Nichteintreten Wetten abschließen: zum Beispiel auf den -von Ihnen ins Spiel gebrachten- Staatsbankrott, dessen Wahrscheinlichkeit 2030 -laut Buch- bei 95 Prozent liegen soll. Der Autor -M. Grandt- konnte 2010 aber natürlich nicht wissen, das, da das Geld augenscheinlich schon 6 Jahre später scheints knapp wurde, die EZB von März 2015 bis September 2016 einfach insgesamt 1.140 Milliarden [also 1,14 Billionen] funkelnagelneue Euros erfand. Nichtmal wirklich druckte – sondern einfach am Computer per Knopfdruck erschuf . Und dieses Geld wird auch international akzeptiert. Too big to fail eben, das Eurodollar-System. Prinzipiell stimme ich Ihren Ausführungen aber schon zu.

  56. Auch die verbitterte Polit-Visage Ralph Stegner (SPD) weidet sich nun an den sterblichen Überresten von 6 Mio. ermordeten Juden, indem er Alexander Gauland (AFD) Relativierung von NS Verbrechen vorwirft, dabei hat Alexander Gauland lediglich die 12 Jahre NS-Zeit in Bezug zu der über 1000jährigen Geschichte Deutschlands gesetzt, um somit hervorzuheben, dass unsere großartige deutsche Kultur eben mehr ist, als 12 Jahre NS-Zeit.

    Das zu verstehen ist aber zu viel für vernuttete Politiker der Altparteien!

    https://web.de/magazine/politik/vogelschiss-provokation-grosse-empoerung-gaulands-ns-relativierung-32994056

  57. katharer 3. Juni 2018 at 10:19

    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.
    Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren““““

    Sehr verständlich was Sie bezüglich Ihres Sohnes sich wünschen. Ich bin auch froh, daß meine Kinder in den USA und Australien/NZ leben und dort tätig sind. Kanada ist trotz Trudeau noch immer wie die anderen ehemaligen Dominions (mit Ausnahme dem von SA) eine wunderbare und lebendige Demokratie, wo politischer Wettbewerb noch funktioniert. Die Conservative Party of Canada hat auch wieder große Chancen wieder die Regierung zu stellen bei den nächsten Wahlen. Europa ist in allen Formen nur noch extrem und apokalyptisch und im allgem. Niedergang begriffen. Es ist eben bereits längst Vorsatz der sog „islamischen Welt“ und des Nahen Ostens geworden. Ich war unlängst wieder ein paar Tage auf Besuch in Israel. Es war mir dort wieder alles genuin westlicher u zivilisierter als in Westeuropa.

  58. Das Fiatgeldsystem unterliegt einem Lebenszyklus der durch die Geldmenge und Zinskurs verlängert oder verkürzt werden kann.
    Als die Briten die Inflation des Pfund nicht kontrolliert bekamen, kam der 1. Weltkrieg. Nur zur Erinnerung

  59. @ katharer 3. Juni 2018 at 10:19

    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.
    Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren.

    Wenn man – wie ich – in einem kleinen Dorf auf dem flachen Land lebt (240 Einwohner), stellt sich diese Erkenntnis kaum ein. Hier ist alles so wie immer und es gibt nicht einen einzigen Asyl-Migranten, allerdings ein knappes Dutzend in der 4 Kilometer entfernten größeren Gemeinde (2.000 Einwohner). Fahre ich natürlich in eine Großstadt – habe beruflich einmal pro Woche in Frankfurt/Main zu tun – sieht das ganz anders aus, dann beschleicht mich regelmäßig das Gefühl, dass alles längst vorbei ist. Wenn ich dann tief durchatmend den Multikulti-Moloch Rhein-Main wieder verlasse, kommt schon auf der Fahrt die alte Ausgeglichenheit zurück. Und wenn ich dann wieder für eine Woche in meinem kleinen Dorf bin, sind all diese Probleme weit weg.

    Das würde sich natürlich schlagartig ändern, wenn man plötzlich auch hier Asylbetrüger einquartieren würde. Doch ich vermute, die wären ganz schnell wieder weg, weil sie auf Kühe, Schafe, Wald und saftige Weiden bei null Unterhaltungsprogramm keinen Bock haben. Diese Klientel zieht es grundsätzlich in die großen Städte, auch weil sie da ihre kriminellen Deals viel besser abwickeln können. Den Bauern hier können sie kein Heroin verticken.

  60. katharer 3. Juni 2018 at 10:19
    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.
    Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren
    ———————————————————————————-
    Wenn Deutschland verloren ist, dann wird auch ihre Rente verloren sein. Wovon wollen Sie in Kanada leben, falls man Sie dort überhaupt duldet?

  61. Pio Nono Locarno TI 3. Juni 2018 at 11:28
    katharer 3. Juni 2018 at 10:19

    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.
    Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren““““

    Sehr verständlich was Sie bezüglich Ihres Sohnes sich wünschen. Ich bin auch froh, daß meine Kinder in den USA und Australien/NZ leben und dort tätig sind. Kanada ist trotz Trudeau noch immer wie die anderen ehemaligen Dominions (mit Ausnahme dem von SA) eine wunderbare und lebendige Demokratie, wo politischer Wettbewerb noch funktioniert. Die Conservative Party of Canada hat auch wieder große Chancen wieder die Regierung zu stellen bei den nächsten Wahlen. Europa ist in allen Formen nur noch extrem und apokalyptisch und im allgem. Niedergang begriffen. Es ist eben bereits längst Vorsatz der sog „islamischen Welt“ und des Nahen Ostens geworden. Ich war unlängst wieder ein paar Tage auf Besuch in Israel. Es war mir dort wieder alles genuin westlicher u zivilisierter als in Westeuropa.

    ——

    So ist es. Immer mehr Leitungsträger merken das die in Deutschland keine Zukunft haben und gehen. Etliche werden die Verräter am Volke nennen. Ich nenne die einfach nur schlau. Warum soll ich mich für ein Volk abrackern und Leistung bringen das mich immer mehr ausbeutet und dabei verachtet?
    Seien Sie glücklich das Ihre Kinder diesen Weg Gegengabe sind. Vor allem das Sie in diesen Ländern eventuell Zuflucht finden könnnen. Wäre ich 30 Jahre Jünger, würde ich ebenfalls gehen.

  62. katharer 3. Juni 2018 at 11:13
    Danke, für Ihre umfangreiche und engagierte Antwort. Ich werde es wohl nicht schaffen adäquat zu retournieren. Es war vielleicht nicht ganz richtig ausgerechnet an Ihnen unberechtigte Kritik zu üben.

  63. Wuehlmaus 3. Juni 2018 at 11:31
    […]
    Wenn man – wie ich – in einem kleinen Dorf auf dem flachen Land lebt (240 Einwohner), stellt sich diese Erkenntnis kaum ein. Hier ist alles so wie immer und es gibt nicht einen einzigen Asyl-Migranten, […]

    Es gibt sie NOCH nicht….
    Vielen scheint nicht klar zu sein, dass die Umvolkung jetzt erst richtig beginnt.
    Es werden Stück für Stück immer mehr Gebiete mit den Drittwelt-Horden besiedelt und die werden selbst bis in die entlegensten Winkel kommen, wo man bis jetzt vor den Horden noch sicher ist.

  64. Merkel wußte von den Zuständen im Bamf. Das macht es Strafrechtlich bedeutender.

  65. Falkenstein 3. Juni 2018 at 11:32
    katharer 3. Juni 2018 at 10:19
    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.
    Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren
    ———————————————————————————-
    Wenn Deutschland verloren ist, dann wird auch ihre Rente verloren sein. Wovon wollen Sie in Kanada leben, falls man Sie dort überhaupt duldet?

    Zu erst einmal muss es nicht Kanada sein. Es gibt viele Alternativen die man dem Geldbeutel anpassen kann. Auch wenn ich seit vielen Jahren die Höchsttente einzahle, rechne ich nur mit einer minimalen Rente, wenn überhaupt noch etwas fließt. Ich habe das Glück für Menschen kennengelernt zu haben die mir beigebracht haben mich nicht auf den Staat und die Banken zu verlassen und hab schon sehr früh angefangen auch kleinst Beträge die ich hatte Gewinnbringend an Börse und co zu Investieren. Geld verdient man nicht mit der Hände Arbeit ( obwohl ich gelernter Handwerker bin) sondern indem man das Geld für sich arbeiten lässt. Von daher habe ich auf kleinem Niveau Rücklagen geschaffen ( leider keine Millionen) die mir es ermöglichen werden auf bescheidenem Niveau ein vernünftiges Leben zu führen.
    Wo es sein wird, wird sich zeigen. Doch Deutschland? Polen? Ungarn? Dänemark? Österreich? Einige Länder stellen sich gerade besser auf. Eventuell Israel , wo öfters bin. Kanada ? Thailand , weil Preiswerter. Ich bin auf alle für vieles offen und bereite mich auf einiges vor. Wer unvorbereitet ist, den trifft es härter.

  66. Der Eulen-Präsident holt schon wieder die Fliegen-Schiß-Nazi-Keule raus.
    Am Besten, er entschuldigt sich bei allen Menschen auf diesem Planeten, wie böse Deutsche wir doch sind.
    *https://www.focus.de/politik/deutschland/festakt-zehn-jahre-denkmal-fuer-die-im-nationalsozialismus-verfolgten-homosexuellen-bundespraesident-bittet-homosexuelle-menschen-um-vergebung_id_9029715.html

  67. bet-ei-geuze 3. Juni 2018 at 11:34
    katharer 3. Juni 2018 at 11:13
    Danke, für Ihre umfangreiche und engagierte Antwort. Ich werde es wohl nicht schaffen adäquat zu retournieren. Es war vielleicht nicht ganz richtig ausgerechnet an Ihnen unberechtigte Kritik zu üben.

    ——

    Chapeau für diese Antwort.
    Mein Respekt dafür

  68. @ EUGEN PRINZ |Alle Deutschen, die nach 1945 in den „alten Bundesländern“ zur Welt gekommen und dort aufgewachsen sind, können sich glücklich schätzen. Sie haben in ihrem Leben nur Frieden, Freiheit und eine gesicherte Existenz kennengelernt.

    Man muss nicht bei jeder Gelegenheit den Ost-West-Konflikt einstreuen. Viele Ossis wehren sich zu recht gegen diese „Wessi“ Geschichtsschreibung. Auch AfD Wähler und auch Pegida Demonstranten. Was habe ich alles an Märchen über die DDR gehört … Bildzeitungswissen aus den Zeiten, wo die DDR noch frech in den Medien „Zone“ genannt wurde. Naja, die „Freiheit“, da reitet man gern drauf rum; im Nachhinein. Was ist Freiheit. Einzig wichtig ist, dass die Menschen Essen, Trinken und Lebensmittel haben, Frieden und keine Not; all das traf auf die DDR zu. Alles andre ist finanzkapitalistische Hetze. Was hier heute los ist, wäre in der DDR undenkbar und DARAUF kommt es an. Kümmern wir uns um unser Problem und vergleichen nicht unablässig alles mit dem 3. Reich, der DDR usw. Die BRD-Anbeter können mir auch langsam mal den Buckel runterrutschen mit den 200.000 Formularen, den frechen Richtern und Staatsanwälten, den Trillerpfeifen-Demokraten, den Lügenbolde der Presse usw. … Was ist daran gut?

  69. Eine kleine Programmvorschau:

    Die ARD zeigt am Mittwoch die Verfilmung des weltweit vero?ffentlichten Skandalromans „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq (62).

    In der Hauptrolle: Edgar Selge (70) als versoffener Literaturprofessor Franc?ois im Paris 2022. Es regiert ein muslimischer Pra?sident, der von den anderen Parteien unterstu?tzt wird, um einen Vormarsch der Rechten zu verhindern.

    Die Folge: Eine rasante Islamisierung des Landes, gegen die sich die Bevo?lkerung nicht einmal wehrt. Patriarchat und Polygamie werden eingefu?hrt, wer nicht mitzieht, verliert seinen Job.

    *********************

    Die Jahreszahl kann man getrost runterkorrigieren, das ist schon gegenwärtig. Und wer dann immer noch nicht genug von den Schleiereulen hat, kann sich im Anschluss an den Filmfilm (!) die Meuchelberger reinzieh’n.
    Filmchefin Zo?llner: „Wir rechnen mit großem Gespra?chsbedarf nach diesem brisanten Film.“

  70. katharer 3. Juni 2018 at 11:33,

    Ich möchte Ihnen auch nachträglich noch zustimmen was Sie bezüglich eines „Zusammenbruchs“ oder des „crash“, den sich einige hier geradezu herbeiflehen, sagten.
    Dies wird den organisierten, in Clanstrukturen lebenden migrantischen Gruppen die vollständige Übernahme der Agglomerationen noch erleichtern. Und die, auch die aktuell noch nicht kriminell sind, werden nicht zögern gewalttätig zu werden um ihre „Ansprüche“ durchzusetzen. Man darf auch nicht vergessen, daß diese Migrantenmilieus auch über ihre jeweilige Ethnie hinaus kooperieren und sich organisieren und z.B. im organisierten Verbrechen arbeitsteilig vorgehen, wobei dann so angebliche Erzfeindschaften zw. Serben/Albanern oder Türken/Kurden Arabern/Negern keine Rolle spielen. Deswegen wäre ich da ganz vorsichtig mir diesen Kollaps herbeizuwünschen. Dieser wird angesichts einer eigentlich nicht mehr existenten Polizei (schlecht ausgerüstet u ausgebildet, unterbesetzt und eher eine lahme „Servicekraft“ als eine klassische Polizei, wie wir sie noch bis in die 1960er hatten) eine furchtbare Sache, die man wenn mn vernünftig ist nicht miterleben möchte.

  71. Placker 3. Juni 2018 at 11:45
    Der Eulen-Präsident holt schon wieder die Fliegen-Schiß-Nazi-Keule raus.[…]

    Was bestätigt, dass Gauland alles komplett richtig gemacht hat.

  72. Man muss nur intelligent und gebildet sein, um das alles zu begreifen. Das Wichtigste ist: rückwärts und vom Ende her zu denken. Für die deutsche Geschichte heißt das: Moslems und Neger waren zuerst hier! Und die Schlacht im Teutoburger Wald werden wir schon gewinnen!

  73. Der Autor hat die reale Zukunftsvision unseres Landes punktgenau beschrieben.
    Das ist der auch ein maßgebender Grund, warum die Millionäre, wenn es Ihnen möglich ist, Deutschland verlassen.
    Warum die Millionäre? – weil sie das nötige kapital haben sich und ihren Kindern anderswo eine neue Zukunft aufzubauen – und weil Menschen, die ein Millionenvermögen erwirtschaften konnten ganz sicher nicht zu den blödesten gehören un wissen was auf sie und andere Zukommt!
    Denen Millionenvermögenden war das oben beschriebene Szenario schon im Herbst 2015 klar – und 2016 hat sich die Ausreise von Millionären im Vergleich zu 2015 vervierfacht – Tendenz weiter ansteigend

    Siehe dazu:

    http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/new-world-wealth-tausende-millionaere-verlassen-deutschland-a-1136470.html

    https://www.stern.de/wirtschaft/geld/millionaere-fliehen-aus-deutschland—die-nerze-verlassen-das-sinkende-schiff-7354096.html

  74. Dieses auf Pump finanzierte System hat bei jungen Menschen eine verehrende Auswirkung.
    Sie leben und aalen sich nur noch in ihrer geschenkten Wohlstandsblase, ohne sich für Politik und Nachrichten zu interessieren.
    Wenn man sich mit diesen jungen Menschen unterhält, die wissen absolut gar nichts und es ist ihnen auch schnurzpiepegal.
    Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon hören musste, ach, können wir uns nicht über was Anderes unterhalten?
    Das Thema langweilt doch.
    Und als Krönung obendrauf kommt die seit 40 Jahren verquirlte Gutmensch-Scheiße und Gehirnwäsche durch linksgrüne Pädagogen ab dem Kindergarten.

  75. Die Raute des Grauens (áka IM Erika) besucht heute „Die Mannschaft“ in Südtirol.

    Sami Khedira (31) zu BILD: „Ich bin schon ein persönlicher Fan von ihr, habe sie schon das ein oder andere Mal treffen dürfen. Das ist immer wieder eine Bereicherung. Ich persönlich habe Bock darauf, dass sie kommt.“

    Ich verspüre starken Brechreiz in mir…

  76. Wuehlmaus 3. Juni 2018 at 11:31
    @ katharer 3. Juni 2018 at 10:19

    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.
    Ich muss noch 10 Jahre arbeiten und bin dann ebenfalls weg.
    Deutschland ist verloren.

    Wenn man – wie ich – in einem kleinen Dorf auf dem flachen Land lebt (240 Einwohner), stellt sich diese Erkenntnis kaum ein. Hier ist alles so wie immer und es gibt nicht einen einzigen Asyl-Migranten, allerdings ein knappes Dutzend in der 4 Kilometer entfernten größeren Gemeinde (2.000 Einwohner). Fahre ich natürlich in eine Großstadt – habe beruflich einmal pro Woche in Frankfurt/Main zu tun – sieht das ganz anders aus, dann beschleicht mich regelmäßig das Gefühl, dass alles längst vorbei ist. Wenn ich dann tief durchatmend den Multikulti-Moloch Rhein-Main wieder verlasse, kommt schon auf der Fahrt die alte Ausgeglichenheit zurück. Und wenn ich dann wieder für eine Woche in meinem kleinen Dorf bin, sind all diese Probleme weit weg.

    Das würde sich natürlich schlagartig ändern, wenn man plötzlich auch hier Asylbetrüger einquartieren würde. Doch ich vermute, die wären ganz schnell wieder weg, weil sie auf Kühe, Schafe, Wald und saftige Weiden bei null Unterhaltungsprogramm keinen Bock haben. Diese Klientel zieht es grundsätzlich in die großen Städte, auch weil sie da ihre kriminellen Deals viel besser abwickeln können. Den Bauern hier können sie kein Heroin verticken

    ——

    Da haben Sie erst einmal einiges richtig gemacht und sich ein Fleckchen zum Leben gesucht wo Sie ein Stück weit Sicherheit haben. Das sollte jeder machen. Sich überlegen wohin er zieht. In welcher Straße , in welchem Stadtteil, welche Stadt, welchem Bundesland.welchem Land.
    Immer offenen Auges und auf lange Sicht gesehen.

    Ich bin vor gut 16 Jahren nach Burgwedel gezogen. Der Kleinstadt in der es ja vor kurzem das erste Messeropfer gab und Bundesweit Beachtung fand. Da es nun offen den Rotweingürtel getroffen hat und in der Nähe von Wulff gebessert wurde.
    Hier haben wir aufgrund der Hauspreise weitestgehend Ruhe gehabt und es geht immer noch einigermaßen. Jahr führ Jahr werden aber immer mehr Muslime sichtbar. Immer größere Kinderhorden, immer mehr Kopftücher. Immer mehr Zonen des Ortes werden unsicher. Erst die Oberschule ( in Niedersachsen wurden Haupt un für Realschulen zusammengelegt ) hier sind immer mehr Muslime ansässig. Immer größere Probleme. Das Gymnasium noch kaum bereichert. Mein Sohn hat nicht 1 Moslem in der Klasse. Spielplätze werden immer stärker von den Muslimen besetzt. Der BMX Platz wird Treffpunkt für immer mehr muslimische Kinder obwohl die kaum fahren. Dort weichen die Deutschen Kinder und Jugendlichen ebenfalls. Dieses Jahr explodiert die Zahl der Muslime im Freibad. Kaum auszuhalten was dort abgeht. Wir gehen fast nur noch zum Badesee.
    Die umliegenden Dörfer sind noch schlimmer betroffen.

    Ich muss offen und ehrlich gestehen das ich nicht mehr weis wohin ich noch ziehen sollte um wenig Bereichert zu sein.
    In ein 240 Seelen Dorf möchte ich nicht. Die 15000 Einwohner bei uns sind für mich eine tolle Größe.
    Daher für mich auch mein Entschluss. Wenn es hier schlimmer wird un dich in Deutschland kein Fleckchen mehr finde wo ich mich wohl fühle, gehe ich. Die Welt ist groß und ich brauche nicht viel um glücklich zu sein.

  77. Als Rentner auszuwandern, was viele immer wieder als Option proklamieren ist ein Trugschluss. „Die Rente ist sicher“, war ein Slogan der CDU. Seither hat die Rente erheblich verloren. Durch die SPD wurden die Leistungen stark gekürzt. In Griechenland demonstrierten vor wenigen Tagen die Massen gegen Rentenkürzungen. Renten waren in der Vergangenheit nicht unantastbar, sie sind es auch in der Gegenwart und der Zukunft nicht. Wenn Deutschland sich verändert, werden die Renten nach unten angepasst.

    Und überhaupt, welches Land wird in einigen Jahren verarmte Deutsche Rentner dauerhaft haben wollen?
    Auch wenn es viele nicht lesen möchten: Dem durchschnittlichen Bürger bleibt nur dieses Land.

  78. „Der anormale Zustand: Frieden, Freiheit und Wohlstand“
    ————————-

    Altes Sprichwort: Wenn es dem dem Esel zugut geht, geht er aufs Eis tanzen!

    Der ganze gegenwärtige Schlamassel beruht auf dieser Tatsache: Es geht uns zu gut – also kommen alle auf dumme Gedanken.

  79. Mit den Worten „Whatever it takes“ machte er 2012 klar, dass die EZB den Euro unter allen Umständen retten würde, indem man einfach das Geld druckt, dass benötigt wird, um Krisenstaaten und Krisenbanken über Wasser zu halten, und zwar egal wie viel das ein mag. Da gibt es keine Obergrenze wie bei den Rettungsschirmen und anderem Larifari – Zeug, das sich die Politiker ausgedacht hatten. Draghi hat mit drei Worten die Märkte beruhigt und seitdem ist trügerischer Frieden.
    ———————————————————————————————————————–
    Draghi hat mit der Aussage „Whatever it takes“ jede Schuldenobergrenze zur reinen Makulatur erklärt. Fakt ist, dass zumndest kein großes Mitglied der EURO-Zone seine Schulden je wird zurückführen können. Eine Papierwährung behält solange seinen „Wert“ wie Menschen glauben, dass im bedruckten Papier ein „Wert“ verbrieft ist. Die EZB kann nicht Pleite gehen, weil EURO-Anleihen jederzeit mit frisch gedruckten EURO zurückgezahlt werden können. Das ist natürlich ganz anders, wenn die Staats-Schulden auf Fremdwährungsbasis (Dollar etc.) aufgenommen wurden und die zurückgezahlt werden sollen. Da greift Draghis „Whatever it takes“ leider nicht. Da der Dollar als Weltwährung bei der privaten FED gedruckt wird kann eigentlich ein Finanzcrash nur dann kommen, wenn die FED sich „aus Gründen eines höheren Ratsschlusses“ weigern sollte, Dollar zu drucken, um so die Refinanzierung in Dollar unmöglich zu machen.
    Die Staatsschulden in der Weimarer Zeit lauteten überwiegend auf Dollar —— mit den bekannten Folgen.

  80. „Junger Mann in Göttingen getötet: Er starb im Hauseingang

    Aktualisiert um 17.35 Uhr. Bei dem Opfer handelt es sich laut Polizei um einen 28 Jahre alten Mann aus dem Sudan. Ein Mann wurde gefasst: ein 25-Jähriger aus Eritrea, der ebenfalls in dem Gebäude wohnt. Ob er der Täter ist, ist derzeit unklar. Er soll am Sonntag dem Haftrichter beim Amtsgericht Göttingen vorgeführt werden. Über ein mögliches Motiv für das Verbrechen liegen zurzeit keine Erkenntnisse vor.

    Die Tat ereignete sich 23.40 Uhr vermutlich direkt im Eingangsbereich eines Appartementwohnhauses im Hagenweg in der Göttinger Weststadt. Der 28 Jährige wurde vermutlich mit einem Messer so schwer am Oberkörper verletzt, dass er trotz schneller Behandlung durch einen Notarzt noch am Tatort starb. Hausbewohner entdeckten den schwer verletzten Sudanesen im Bereich des Haupteingangs und alarmierten die Rettungsdienste.“

    https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/mann-in-goettingen-getoetet-tot-im-hagenweg-9918935.html

    Deutschland: Austragungsort und Betätigungsfeld eines abstoßenden, „bunten“ Kuriositätenkabinetts des Grauens.

  81. „Familien geraten aneinander Blutiger – Streit mit fünf Verletzten

    Hannover (Groß-Buchholz) – Massenschlägerei, Messer, Schreie, blutüberströmte Menschen.

    Diese Szene spielte sich gestern gegen 15.45 Uhr an der Podbi Höhe Gephaplatz ab. Ursache: ein Familienstreit zwischen Türken und kurdischen Irakern. Alles begann in einem Friseurgeschäft.

    „Ein Mann rannte heraus und trat einen älteren Herren nieder“, so ein Zeuge zu BILD. „Ich sah Pistolen und Messer aufblitzen, hatte Todesangst.“

    Zehn bis 15 Männer gingen aufeinander los. Bilanz: Fünf Kerle (25 bis 54) erlitten Stiche und Schnittwunden, auch am Kopf. Tatwaffen fand die Polizei nicht. Ein Mann (37) krakeelte und beleidigte Beamte, kam in Gewahrsam.

    Laut Zeugen nicht der erste Vorfall. Montagabend wollen Anwohner Schüsse gehört haben…“

    https://www.bild.de/regional/hannover/polizei/blutiger-streit-mit-fuenf-verletzten-55869384.bild.html

  82. Pio Nono Locarno TI 3. Juni 2018 at 11:49
    katharer 3. Juni 2018 at 11:33,

    Ich möchte Ihnen auch nachträglich noch zustimmen was Sie bezüglich eines „Zusammenbruchs“ oder des „crash“, den sich einige hier geradezu herbeiflehen, sagten……

    So ist es. Wir Deutschen haben uns immer auf das anonyme staatliche solidarsystem verlassen. Dabei das Land mit Menschen geflutet die ein solches staatliches Solidarsystem nicht kennen. Traditionell nur die Familie und Großfamilie als Solidarsystem kennen. Die ziehen wo die nur können aus dem System heraus und zahlen so wenig wie möglich ein. Von daher werden die bei einem Zusammenbruch… wie stark dieser auch sein wird profitieren. Die profitieren jetzt schon massiv.

    Der Reichtum der Masse der Deutschen lag seit den 68er nicht im persönlichem Besitz, sondern im Sozialsystem. Rentenkasse, Arbeitslosenkasse, Krankenkasse, Krankenhäuser, Infrastruktur, Schulsystem etc. Wir haben da soviel eingezahlt, das kaum etwas übrig blieb um eigen Werte zu schaffen. Von daher haben wir Deutschen im Vergleich des Medianvermögens und Wohneigentum im Vergleich mit den westlichen Ländern extrem wenig. Griechen, Dpanier, Italiener haben eine wesentlich höhere Eigentumsquote. Die Deutschen würden erzogen sich auf den Staat zu verlassen und alles dafür zu tun für den Staat einzuzahlen. Dadurch das mit der Zuwanderungswelle aus der Türkei immer mehr kamen die nur ziehen und wenig zahlen, dabei die Familen über den Staat stellen, kann das nicht mehr funktionieren. Die Deutschen werden daher ganz schwer getroffen werden. Spätestens in 10 Jahren beginnt die Renten und vor allem Pensionierungswelle. Danach gehen hier die Lichter aus

  83. @ Anita Steiner 3. Juni 2018 at 10:08

    Vorbild Italien !!!

    BILD.DE : Ultra-harter Kurs der neuen Regierung – Italien will halbe Million Migranten abschieben

    02.06.2018 – 17:58 Uhr

    Kaum ernannt, schon der erste Hammer!

    Italiens neuer Innenmister Matteo Salvini (45) will ernst machen mit den Wahlversprechen seiner fremdenfeindlichen Partei Lega. Er erklärte, eine der Top-Prioritäten der populistischen Regierung sei es, Migranten „nach Hause zu schicken“.

    Wenige Stunden nach seiner Ernennung kündigte er einen harten Kurs gegen über Einwanderern an: „Offene Türen in Italien für gute Menschen und ein Einweg-Ticketfür die, die nach Italien kommen, um Aufregung zu stiften und denken, man wird sich um sie kümmern“, so der Chef der rechtspopulistischen Partei…

    Freilich kann das politisch überkorrekte Zentralorgan der MERKEL-Junta „BILD“ es sich nicht verkneifen, SALVINI außerdem noch als „Euro-Hasser“ rhetorisch zu verunglimpfen.

    Man merkt just an ebenjener Rhetorik : Bei der BLÖD-Zeitung ist das Normale unnormal und das Unnormale normal !

    EU und EURO abwickeln, brauchbare Zuwanderer und WIRKLICH Asylberechtigte – das sind lediglich ca. 2 Prozent aller Antragsteller – ganz oder vorrübergehend (ASYL, keine „Zuwanderung“ hierbehalten ! Den Rest der eingesickerten Sozial-Nassauer und ISLAM-„Conquistadores“ konsequent abschieben, notfalls auf „robuste“ Weise !

    Mehr SALVINIS und ORBÁNS für Europa – weniger SOROS-Marionetten wie MERKEL bzw. ROTHSCHILD-Satrapen wie die MACRONette aus Frankreich !

  84. „Nienburg (ots) – RINTELN (jah) – Am Donnerstag, 31.05.2018, kam es zwischen 17.15 Uhr und 17.25 Uhr im Rintelner „Weserangerbad“ zu einem Vorfall.
    Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hat sich ein 52 Jahre alter Iraker ins sog. Sprudelbecken begeben. Dort habe er sich in kurzem zeitlichen Abstand drei weiblichen minderjährigen Personen angenähert und diese anschließend unsittlich berührt. Die Mädchen haben nach der Tat das Becken verlassen und über die Eltern den Bademeister informiert. Dieser hatte daraufhin die Polizei alarmiert, die dann die polizeilichen Ermittlungen aufgenommen hat. Die Ermittlungen dauern weiterhin an, so dass weitere Auskünfte zur Zeit nicht erteilt werden können. Weitere Kinder, die ebenfalls von dem Mann berührt worden sein sollen, möchten sich mit ihren Eltern bei der Polizei Nienburg / Schaumburg unter 05021/97780 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.“

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57922/3959000

  85. Die Deutschen sind keineswegs so sorglos. Immerhin 61% machen sich Sorgen darüber, dass es durch den Zuzug von Ausländern zu Spannungen kommt. 58 % macht die Schuldenkrise Sorgen und ebenso viele fürchten die Überlastung durch Flüchtlinge.
    Vor Kurzem erst wurde gemeldet, dass Deutsche zunehmend Bargeld „horten“. 41% sehen in der Künstlichen Intelligenz eine Bedrohung.

  86. „Bamf-Skandal: Führungskräfte wussten seit Jahren über Unregelmäßigkeiten Bescheid

    In der Affäre um manipulierte Asylverfahren im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gab es einem „Spiegel“-Bericht zufolge mehr Mitwisser als bekannt. Bereits 2014 sollen nach Erkenntnissen interner Aufklärer sieben Führungskräfte erfahren haben, dass es in der Bremer Außenstelle des Amtes massive Unregelmäßigkeiten gab.

    Das berichtet der „Spiegel“. Demnach bezogen sich die Hinweise der Führungskräfte auf „zahlreiche Fälle“, in denen es „Bevorteilungen bei Entscheidungen über syrische Asylanträge“ gab, in die ein Hildesheimer Anwalt involviert war. Gegen den Anwalt ermittele jetzt die Staatsanwaltschaft. Dem „Spiegel“ zufolge warnte bereits 2014 ein Bamf-Beamter, es sei zu prüfen, ob in den verdächtigen Fällen „nach Recht und Gesetz entschieden wird oder eher sachfremde Erwägungen eine Rolle spielten“.

    Warum niemand die Warnung ernst nahm, habe Bamf-Chefin Jutta Cordt vor dem Innenausschuss des Bundestags am Dienstag nicht beantworten können, heißt es in dem Bericht. Seit dem 9. Mai würden Gespräche mit den Beteiligten geführt. Vielleicht reichten die Anfänge der Affäre noch „weiter als 2014 zurück“, sagte Cordt demnach vor dem Ausschuss.

    Im April war bekannt geworden, dass die Bremer Bamf-Außenstelle zwischen 2013 und 2016 in mindestens 1200 Fällen Asylanträge zu Unrecht bewilligt haben soll. Gegen die frühere Leiterin der Behörde und weitere Beschuldigte wird deshalb ermittelt.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/bamf-skandal-fuehrungskraefte-wussten-seit-jahren-ueber-unregelmaessigkeiten-bescheid_id_9027822.html

  87. Stefan Cel Mare 3. Juni 2018 at 10:37
    Zitat: Babieca 2. Juni 2018 at 12:50 / Smile 2. Juni 2018 at 11:04 /

    „In einem Paralleluniversum, in der Afrika die Zivilisationsspitze der Menschheit bildet, in dessen friedlichen, idyllischen Staaten ununterbrochen neue Hyperraumantriebe entwickelt warden“

    Wo laeuft diese Serie – ARD oder ZDF?

    Im Kino:
    http://www.deutschlandfunkkultur.de/neu-im-kino-black-panther-action-mit-politischen-statements.1013.de.html?dram:article_id=410789

  88. Jetzt kommt Altmaier ins Wackeln:

    Regierung und der BAMF-Skandal

    Leugnen hilft jetzt nicht mehr

    Von Robin Alexander, Manuel Bewarder

    Die Front gegen die parlamentarische Aufarbeitung des BAMF-Skandals wackelt: Die Grünen lehnen eine Untersuchung im Bundestag nicht mehr kategorisch ab. Auch die SPD will jetzt die Kanzlerin zu ihrer Flüchtlingspolitik befragen.
    261

    Nun also wird sich die Kanzlerin doch noch den Fragen der Abgeordneten zu ihrer Flüchtlingspolitik stellen müssen – und zwar schon am Mittwoch dieser Woche. Dann findet die erste Regierungsbefragung in neuem Stil statt: Die Volksvertreter dürfen zu „Themen der Kabinettssitzung und weiteren Politikfeldern“ fragen – also zu allem.

    Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt und in anderen Demokratien wie etwa Großbritannien auch ein jahrzehntealter Brauch ist, kommt im Bundestag einer Revolution gleich. Bisher nämlich verlasen dort parlamentarische Staatssekretäre langatmige Antworten auf zuvor schriftlich eingereichte Fragen meist zu lokalen Angelegenheiten aus den Wahlkreisen.

    Jetzt nicht mehr. Jetzt muss Angela Merkel persönlich antworten, immerhin drei Mal im Jahr. Die SPD hatte diese überfällige Reform in den Koalitionsverhandlungen durchgesetzt – sehr zum Unmut der Kanzlerin. Und noch mehr dürfte Merkel geärgert haben, was die SPD fragen will: „Angela Merkel trägt Verantwortung für die Zustände im BAMF. Die Flüchtlingspolitik wurde aus dem Kanzleramt koordiniert“, kündigt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil im „Spiegel“ an.
    Damit geht der Kanzlerin schon der zweite Koalitionspartner von der Fahne. Denn der CSU-Vorsitzende und Innenminister Horst Seehofer hatte bereits vor Wochen im Parlament überraschend gesagt, er „begrüße“ die parlamentarische Aufarbeitung, auch in einem Untersuchungsausschuss. Keine Argumente, nur noch die nackte Koalitionsdisziplin hindern SPD und CSU also, einem solchen Gremium zum BAMF und zur Flüchtlingspolitik zuzustimmen.

    Da die AfD einen Antrag zur Einsetzung eines Untersuchungsausschusses bereits präsentiert hat und die FDP an diesem Montag nachziehen wird, stehen neben der eigenen Partei, der CDU, nur noch die Grünen aus Überzeugung gegen die Einrichtung eines solchen Ausschusses.

    Wobei sich die Abgeordneten der Ökopartei falsch verstanden fühlen. Die Skandale im Bundesamt wollen sie schon aufarbeiten, aber kein Tribunal über Merkels Politik der offenen Grenzen aus dem Jahr 2015 zulassen. Deshalb kommt die FDP ihnen nun entgegen. Nach Informationen von WELT AM SONNTAG wird sich der liberale Antrag für einen Untersuchungsausschuss stark auf die Behörde fokussieren und erst am Ende auch auf die „politischen Rahmenbedingungen“ abheben.

    Der Fraktionsvorsitzende Christian Lindner hatte intern die Maxime ausgegeben, „Buzzwords der Rechten“ in jedem Fall zu meiden, um sich möglichst stark von dem Antrag der AfD zu unterscheiden. Die Rechtspopulisten wollen unter anderem untersuchen, ob Angela Merkel „ihre verfassungsrechtliche Pflicht beachtet“ habe, „ihre Kraft dem Wohle des deutschen Volkes zu widmen, seinen Nutzen zu mehren und Schaden von ihm zu wenden“. Eine Frage der politischen Einschätzung, die kein Untersuchungsausschuss klären könnte.

    Am Donnerstag, einen Tag nachdem sich Merkel im Plenum erklären muss, wird dort zum ersten Mal über einen Untersuchungsausschuss debattiert. Eingesetzt werden könnte er mit den Stimmen von 25 Prozent der Abgeordneten, das wären 177. Da AfD (92) und FDP (80) gemeinsam mit der AfD-Abtrünnigen Frauke Petry und einem weiteren fraktionslosen Abgeordneten auf 174 Stimmen kommen, fehlen nur noch drei.

    In geheimer Abstimmung kämen die sicher zusammen, aber dieses Verfahren wird im Bundestag prinzipiell nur bei Wahlen, nicht aber bei Sachfragen angewendet. Finden sich die drei Stimmen am Donnerstag nicht, wird der Antrag in den Innenausschuss überwiesen – und kommt von dort in wenigen Wochen wieder zur Vorlage ins Plenum zurück.

    Vorwürfe gegen Behördenleiterin

    Bis dahin dürfte der Druck weiter wachsen. Denn aus dem BAMF werden beinahe täglich neue Ungereimtheiten bekannt. Die Präsidentin der Behörde, Jutta Cordt, könnte in dieser Woche den Zorn ihrer Mitarbeiter zu spüren bekommen. Sie wird am selben Tag wie die Kanzlerin im Bundestag bei einer Personalversammlung in Nürnberg auftreten.

    Vor wenigen Tagen stellte der Personalrat ein Schreiben ins Intranet. Cordt werden darin schwere Vorwürfe gemacht: Die Leitung des Amts sei mitverantwortlich für die Misere im Bundesamt. Es mangele am Willen, notwendige Konsequenzen zu ziehen. „Bis heute“ werde der Erledigung von Fällen Vorrang eingeräumt – Qualität werde dem „vollständig“ untergeordnet. Der Brief ist ein Frontalangriff auf die Chefin. Und es ist nicht die erste Auseinandersetzung dieser Art.

    Was als Skandal in der Bremer Außenstelle des BAMF begann, wo etwa 1200 Asylanträge unrechtmäßig bewilligt worden sein sollen, bringt längst das gesamte Bundesamt in Erklärungsnot. Noch verteidigt Cordt ihr Amt – und damit auch sich selbst. „Im Vordergrund stand in den Krisenjahren die Bewältigung der hohen Zugangszahlen“, sagte sie in dieser Woche hinter verschlossenen Türen in der Sondersitzung des Innenausschusses. Mittlerweile habe man jedoch viel für die Qualität getan. Das klingt nachvollziehbar. Das Problem ist nur, dass man in der Vergangenheit oftmals etwas ganz anderes behauptete.
    Die jüngere Geschichte des BAMF ist eine des Abstreitens. Probleme und Fehler wurden unter den Teppich gekehrt. Erst wenn sie nicht mehr zu leugnen waren, gestand man sie ein. Das gilt für die jeweiligen Behördenchefs – und auch für die Bundesregierung.

    Ähnlich wie Cordt rechtfertigt sich in diesen Tagen auch ihr Vorgänger Frank-Jürgen Weise, der die Behörde 2015 in der Flüchtlingskrise übernahm – mit der Vorgabe, eine Million Bescheide im Jahr auszustellen. Das wären zehnmal so viele wie zuvor gewesen. Die schnelle Bearbeitung der Verfahren habe angesichts der vielen Zuwanderer Priorität haben müssen, erklärt Weise. Dass es dabei zu Fehlern kommen könnte, „war klar, aber im Rahmen der Risikoabwägung das kleinere Übel“.

    Man kann die Worte auch so interpretieren: Leugnen hilft jetzt nicht mehr. Denn auf dem Höhepunkt der Krise, im Frühjahr 2016, behauptete die Bundesregierung noch genau das Gegenteil. „Es werden keine Abstriche bei der Qualitätssicherung im Zusammenhang mit der Abarbeitung anhängiger Asylverfahren gemacht“, antwortete die Regierung damals auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion. Für das BAMF habe die „Qualität der Asylverfahren hohe Priorität“.

    Öffentlichkeit falsch informiert

    Mehr als einmal haben Bundesregierung und BAMF das Parlament und die Öffentlichkeit falsch informiert: Ende 2015 erklärte die Regierung gegenüber Abgeordneten, von allen Asylbewerbern würden Fingerabdrücke genommen. Man verwies auf die eindeutige gesetzliche Regelung für die erkennungsdienstliche Behandlung. 2017 aber musste Cordt in einer internen Sitzung auf Nachfrage des SPD-Innenexperten Burkhard Lischka zugeben, dass 5000 Personen Asyl gewährt wurde, ohne dass zuvor ihre Fingerabdrücke genommen worden waren.

    Im Oktober 2017 fragte die Linksfraktion bei der Regierung an, warum die Quote der positiven Asylentscheidungen in den Bundesländern stark unterschiedlich sei. Hinweise, dass es in Bremen Betrug in großem Stile gebe, gab es damals bereits im BAMF. Die Regierung aber erwähnte diese in der Antwort nicht. Weil sie selbst vom BAMF falsch informiert wurde?

    Fest steht, dass Behördenleiterin Cordt einen mehrseitigen Bericht der Internen Revision vom 19. Dezember 2017 nicht ans Bundesinnenministerium weiterleitete. Der Untersuchungsanlass hieß: „Manipulationsverdacht bei Asylverfahren“. Das Ausmaß der Vorwürfe wird in diesem Bericht deutlich. Doch er landete nicht im Haus des damaligen Ministers Thomas de Maizière (CDU).

    Sein Nachfolger Seehofer erfuhr erst im April 2018 davon – als die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen bereits öffentlich gemacht hatte. Seehofer suchte in der Sondersitzung des Innenausschuss am Dienstag bereits Distanz zur BAMF-Chefin und ihrem Vorgänger Weise.

    „Wenn das Vertrauen in eine Behörde nicht gegeben ist, muss ich handeln“, begründete er sein hartes Durchgreifen jetzt; viele Arbeitsabläufe sollen geändert werden. Seehofer machte deutlich: Obwohl man gewusst habe, dass da etwas grob rechtswidrig laufe, sei „nichts Durchgreifendes“ passiert. Er sagte, bislang habe Schnelligkeit vor Gründlichkeit gegolten. Er habe nun angeordnet: Qualität vor Schnelligkeit. Cordt saß zwei Plätze daneben, sie sagte nichts dazu.

    Seehofer ließ aber noch einen weiteren im Regen stehen: seinen Amtsvorgänger de Maizière. Dessen Ministerium habe jahrelang nicht gründlich genug hingeschaut, was im BAMF schiefgelaufen sei, sagte Seehofer: „Eine vernünftige Fachaufsicht stelle ich mir anders vor.“ Den für Migration zuständigen Abteilungsleiter im Ministerium hatte Seehofer da schon ausgetauscht. Er geht auf Distanz zu de Maizière.
    Altmaier soll geschont werden

    Einen anderen schonte Seehofer hingegen auffällig: den früheren Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU). Im politischen Berlin vermuten einige, man habe einen Deal. Merkel habe Seehofer grünes Licht gegeben, die Abgeordneten auf de Maizière und Weise loszulassen, wenn er im Gegenzug Altmaier schont. Denn während de Maizière seine Ministerkarriere hinter sich habe, werde der Merkel-Vertraute Altmaier als Wirtschaftsminister noch gebraucht.

    Das wäre eine krasse Wendung. Denn weil de Maizière die Politik der offenen Grenzen nur widerwillig mitgetragen hatte, wurde Altmaier im Herbst 2015 ja als Flüchtlingskoordinator eingesetzt. Niemand außer Merkel stand so für die Flüchtlingspolitik wie Altmaier. Doch jetzt spielt dieser seine Rolle herunter: Im Interview mit WELT AM SONNTAG erklärte er, damals hätten viele an den Entscheidungen mitgewirkt – „in den Kommunen, in den Bundesländern und auch in der Bundesregierung“. Ab Mitte 2015 habe man „alle wesentlichen Entscheidungen gemeinsam mit allen 16 Bundesländern“ getroffen. In der „Bild“-Zeitung hatte Altmaier zuvor ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Zuständigkeit für das BAMF bei de Maizière gelegen habe.

    Aber: Nicht alle in der CDU sind glücklich über den Anschein, dass ausgerechnet de Maizière geopfert werden soll. Am Dienstag könnte es auf der Unions-Fraktionssitzung unangenehme Fragen geben. Ob de Maizière dann sein Schweigen bricht? Bisher lehnt er jeden Kommentar ab, aber mit einem interessanten Zusatz, der nicht auf eine totale Blockadehaltung deutet: Er wolle einer möglichen Befragung im Ausschuss nicht vorgreifen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus176910332/BAMF-Jetzt-muss-Merkel-im-Parlament-Rede-und-Antwort-stehen.html

  89. „ Es wird zudem interessant sein, zu beobachten, wie jene Generationen, die nichts anderes kennen als Überfluss und grenzenlose Freiheit, mit Verhältnissen zurechtkommen werden,….“

    Das wird dann ein Hauen und ein Stechen, wo nur der Stärkere überlebt, das heißt wo nur die JUNGEN MÄNNER überleben werden!! Das lässt sich schon beobachten, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel einen Ausfall haben und Taxis eingesetzt werden! Da können Sie stehen bis zum nächsten Tag wenn sie kein Krieger sind und nicht bereit sind sich zu prügeln, niemanden finden, der sie mit dem Auto abholt!

  90. Das deutsche Volk war nicht mal in der Lage weder ihre Religion noch ihre Nation noch deren bürgerlichen Rechte zu verteidigen. Sie haben auf der Ebene der Religion, auf der Ebene der Nation und auf der Ebene der Bürgerschaft versagt. Sie haben auf jeder Ebene und in jeder Eigenschaft, in der man sie betrachtet, komplett versagt. Sie haben als Christen, sie haben als Deutsche und sie haben auch als Bürger versagt …sogar als analphabetisches „Gesindel“ sind sie erfolglos geblieben. Seit einem Jahrhundert kann sie jeder an der Nase herumführen und mit ihnen machen was er will. Das haben die Gleichgesinnten Angelsachsen —entweder als Briten oder als Amerikaner— gemacht und heute versuchen es die Andersgläubigen zu tun.

  91. katharer 3. Juni 2018 at 11:44

    „Kanada ? Thailand , weil Preiswerter. Ich bin auf alle für vieles offen und bereite mich auf einiges vor. Wer unvorbereitet ist, den trifft es härter.“

    Ich lebe und arbeite seit fast 17 Jahren in Thailand und kann sagen, es ist zwar noch immer preiswerter, aber das ändert sich beständig. Das trifft übrigens genauso auf die ausländerrechtlichen Bestimmungen zu, die seit meinem Hiersein jährlich verschäft werden. Schon mit Thaksin riß die Regel ein: Thai rak Thai (Thais lieben Thais).

    Übrigens machen wir in Ausländerrecht – hier wie dort (Kontakt).

    https://www.pdf-archive.com/2018/05/10/0-expose-zur-kollektivschuld/

  92. @ ridgleylisp 3. Juni 2018 at 12:00

    Ja, beides, die Sache mit dem Esel und das Zu-gut-Gehen, war mir auch sofort in den Sinn gekommen. Das uralte Problem satter Gesellschaften, der Sattheit überhaupt. Dazu gibt es viele – allesamt richtige – Spruchweisheiten. Zum Beispiel:

    „Menschen, die nach oben wollen, haben Mittelkrisen, Menschen, die oben sind, haben Sinnkrisen.“
    http://www.manager-magazin.de/fotostrecke/fotostrecke-66759.html

    Nach der Aufbauphase der 50er und 60er Jahre war die Sattheit Ende der 60er erreicht; die „Studentenbewegung“ war bereits ein Luxus-Phänomen, und es ist folgerichtig, daß 1969 eine „sozialliberale“ Regierung ans die Macht kam. Und plötzlich wollte man „sich selbst verwirklichen“, der Feminismus kam auf, kurz: die Dekadenz begann, zugleich der Marsch in den Schuldenstaat, was beides übrigens eng zusammenhängt. – Eine Aussage aus dem Jahr 2002:

    Heute leiden wir noch unter den Schulden der 70er Jahre

    Ausgehend von 30 Mrd. DM im Jahre 1962 hat sich im Laufe der Jahre bis 2001 ein
    Schuldenberg im Bundeshaushalt (einschließlich Sondervermögen) von 1.480 Mrd. DM
    aufgebaut. In den Jahren 1974 bis 1982 nahm der Schuldenstand unter der Verantwortung
    der SPD-Finanzminister Hans Apel, Hans Matthöfer und Manfred Lahnstein mit
    durchschnittlich 21,0% pro Jahr besonders stark zu …
    http://www.kas.de/wf/doc/kas_465-544-1-30.pdf?020801155329

    Das muß man sich vor Augen führen: Trotz immenser Aufbauleistungen (Kriegszerstörung, Straßen, Schulen) 1962 nur 30 Mrd. Schulden!

  93. Apusapus 3. Juni 2018 at 12:12
    Die Deutschen sind keineswegs so sorglos. Immerhin 61% machen sich Sorgen darüber, dass es durch den Zuzug von Ausländern zu Spannungen kommt. 58 % macht die Schuldenkrise Sorgen und ebenso viele fürchten die Überlastung durch Flüchtlinge.
    Vor Kurzem erst wurde gemeldet, dass Deutsche zunehmend Bargeld „horten“. 41% sehen in der Künstlichen Intelligenz eine Bedrohung.

    ——

    Blöd nur das die sich nur Sorgen machen, aber kaum etwas ändern. Vor allem nicht im Wahlverhalten und politischem Engagement.
    Ich kenne so viele die genau so denken wie Sie es beschreiben aber niemals die Afd wählen würden, da die Angst vor Rechts größer ist als die berechtigte Sorge über die Zukunft. Wer Bargeld hortet, sollte zumindest so klug sein dieses in verschiedenen Währungen zu tun. Am Beispiel der Türkei sieht man ja wie schnell es geht das sein Geldvermögen schmilzt wie der Schnee in der Sonne. Mein Geldvermögen war nie besonders hoch.
    Bankeinlagen immer nur soviel wie ich für 2—3 Monate benötige. Der Rest wurde immer anders angelegt.

  94. Die westdeutsche Baby Boomer Generation ist das erbärmlichste, was Deutschland je ausgespuckt hat. Ihnen wurde vom Leben quasi das beste Blatt ausgeteilt, was man als Deutscher überhaupt haben konnte, aber sie haben alles verspielt. Und die meisten weigern sich, sich ihre Lebenslügen einzugestehen. Sie haben- bis auf wenige löbliche Ausnahmen- nie an die Zukunft Deutschlands gedacht. Ich freue mich darauf wenn alles zusammenbricht und sie vor dem Scherbenhaufen ihres Erbes stehen. Dann richtet sich der Finger, den sie immer anklagend auf unsere tapfere Großelterngeneration gerichtet haben, nämlich gegen sie selbst.

  95. derBunte 3. Juni 2018 at 12:36

    Die „68er“ dürften zum größten A*schaum gehören, der je auf Erden gewandelt ist. Alles auf dem Silbertablett serviert zu bekommen und dann das eigene Land und Volk so lange in den Dreck zu treten, bis nichts mehr übrig ist, das ist eine absolute Negativleistung der Geschichte.

  96. „Leugnen hilft jetzt nicht mehr“
    Direkt darunter ein Foto von Merkel.
    Was ist denn bloß mit der WELT los?
    Dies suggeriert ja, Mutti sei eine Lügnerin.
    Die Frau also, der die WELT 12 Jahre lang in heuchlerischer Unterwürfigkeit in den A… gekrochen ist.
    Iwie muss ich an das sinkende Schiff denken (nicht, dass ich Menschen mit Tieren vergleichen will).

  97. @ Das_Sanfte_Lamm 3. Juni 2018 at 11:42

    Wuehlmaus 3. Juni 2018 at 11:31
    […]
    Wenn man – wie ich – in einem kleinen Dorf auf dem flachen Land lebt (240 Einwohner), stellt sich diese Erkenntnis kaum ein. Hier ist alles so wie immer und es gibt nicht einen einzigen Asyl-Migranten, […]

    Es gibt sie NOCH nicht….
    Vielen scheint nicht klar zu sein, dass die Umvolkung jetzt erst richtig beginnt.
    Es werden Stück für Stück immer mehr Gebiete mit den Drittwelt-Horden besiedelt und die werden selbst bis in die entlegensten Winkel kommen, wo man bis jetzt vor den Horden noch sicher ist.

    Dann müssen wir eben Manns genug sein, die Schmarotzer mit Dreschflegeln zu vertreiben. Hier will die keiner haben.

    Wenn die verdammte EU rechtzeitig zusammenbricht und die noch verdammtere Merkel endlich fällt, ist das Allerschlimmste im Übrigen noch abzuwenden. Ich kann mir „am Ende der Welt“ wenigstens meinen Grundoptimismus bewahren. In Frankfurt oder Kassel würde mir das sehr schwer fallen.

  98. Es kommt noch etwas wesentliches hinzu da im Artikel nicht erwähnt wird —Industrie 4.0
    Bis zu 50% aller Arbeitsplätze wird es in 10-15 Jahren nicht mehr geben.
    Die Banken machen bereits heute Filialen dicht, da stehen nur noch Automaten.
    Supermärkte brauchen keine Verkäuferinnen mehr, du nimmst dir was du brachst und es wird über Chip von deinen Konto abgebucht, in China schon gang und gäbe.
    Keine LkW-/Taxi-/Autofahrer mehr, alles Selbstfahrend.
    Keine Sekretärinnen mehr, Roboter die aus Textbausteinen Formulare erstellen und versenden usw.
    Die Welt wie wir sie kennen gibt es in 10 Jahren nicht mehr.
    Wer dann noch einen Job hat kann mit Maschinen konkurrieren—–viel Spaß dabei!
    Und in dieser Situation holen wir Millionen Analphabeten ins Land …

  99. Johannisbeersorbet 3. Juni 2018 at 11:21

    Das bunte Shitholistan nähert sich immer mehr Dritte-Welt-Niveau an:

    https://www.focus.de/panorama/welt/passagiere-muessen-terminal-verlassen-stromausfall-legt-hamburger-flughafen-lahm_id_9029939.html
    ***************************************************************
    Jepp, vor zwei Tagen passierte genau das Gleiche am Hauptbahnhof, wegen technischer Probleme mit austretendem Gas ging gar nichts mehr.

    Panorama Angebohrte Leitung Explosionsgefahr – Hamburger Hauptbahnhof teilweise evakuiert
    Stand: 01.06.2018
    Wegen einer versehentlich angebohrten Leitung musste der Hamburger Hauptbahnhof am Freitag teilweise evakuiert werden, es bestand Explosionsgefahr. Eine Dreiviertelstunde lang war dadurch der Bahnverkehr gesperrt.
    https://www.welt.de/vermischtes/article176902511/Hamburger-Hauptbahnhof-wegen-Explosionsgefahr-teilweise-evakuiert.html

  100. @ katharer 3. Juni 2018 at 12:36 :

    Welches „Bargeld“ soll man horten ?

    Ist der EURO „Bargeld“ ?

    NEIN !

    Er ist nur ein WARENMUSTER mit „©“-Zeichen, den niemand mit Funktion unterschrieben hat !

    GOLD und SILBER sind das wahre Geld !

    Das sollten die Deutschen – nach Hyperinflation 1922/1923 und „Wahrungsreform“ 1948 – so gut wissen, wie kein zweites Volk !

    ___

    Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – NULL

    François-Marie Arouet, genannt VOLTAIRE – frz. Philosoph der Aufklärung, Historiker und Geschichts-Schriftsteller, bestens befreundet mit dem „Alten Fritz“ von Preußen

  101. erich-m 3. Juni 2018 at 12:42

    Es kommt noch etwas wesentliches hinzu da im Artikel nicht erwähnt wird —Industrie 4.0
    Bis zu 50% aller Arbeitsplätze wird es in 10-15 Jahren nicht mehr geben.
    Die Banken machen bereits heute Filialen dicht, da stehen nur noch Automaten.
    Supermärkte brauchen keine Verkäuferinnen mehr, du nimmst dir was du brachst und es wird über Chip von deinen Konto abgebucht, in China schon gang und gäbe.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ebenso in England, jedenfalls in den Großstädten, da gibts im Supermarkt maximal noch eine Kasse,
    wo tatsächlich noch ein Kassierer ist.
    Besonders kraß finde ich das Verhalten von Sparkassen, welche ja der öffentlichen Hand gehören und jetzt ebenfalls massiv Filialen schließen. Wo sollen vor allem Senioren hingehen?

  102. @Heisenberg73 So ist es.
    @ zarizyn 3. Juni 2018 at 12:47

    Wir werden in einer Zeit in der immer mehr Musels und Neger zur Betreuung von technischen Anlagen zu Dumpinglöhnen eingestellt werden, immer mehr „technische Ausfälle“ beobachten… Wer die dritte Welt anstellt bekommt dritte Welt Leistungen.

  103. Betr.: Expansion/Hunger vs. Dekadenz/Sattheit

    Offenbar kann es nur ein Nach-Oben oder ein Nach-Unten geben, und kein dauerhaftes Bewahren des Status Quo. Goethe sagt es so:

    Du musst steigen oder sinken,
    Du musst herrschen und gewinnen
    Oder dienen und verlieren,
    Leiden oder triumphieren,
    Amboss oder Hammer sein.

    Und E. M. Cioran so:
    „Wenn man keine Eroberungen mehr macht, willigt man ein, erobert zu werden.“

    II
    Betr.: „Selbstverwirklichung“,
    dieses typische Dekadenz-Phänomen, in den 70ern mächtig im Schwange; dazu ein netter Satz von Nicolás Gómez Dávila, hehehe:

    „Die Idee der ‚freien Entfaltung der Persönlichkeit‘ scheint ausgezeichnet, solange man nicht auf Individuen stößt, deren Persönlichkeit sich frei entfaltet hat.“

  104. @ katharer 3. Juni 2018 at 11:58

    In ein 240 Seelen Dorf möchte ich nicht.

    Klar, das wollen viele nicht. Deshalb sind hier auch die Immobilienpreise sehr niedrig. Aber man erhält im Gegenzug ein solches Maß an Lebensqualität, wie man es sich als Städter (ich selbst habe 40 Jahre in Frankfurt gelebt) nicht vorstellen kann. Um mich herum Wald und Felder, Felder und Wald, ab und zu stört eine blökende Schafherde die Ruhe – war 14 Tage so, aber jetzt sind die woanders hin verfrachtet worden, ihre Wiese haben sie kahl gefressen.

    Idyllische Ruhe und eine traumhaft gute Luft für knappe 15 Prozent der Frankfurter Immobilienpreise. Und man ist ja nicht auf so ein Dörfchen angewiesen. Man setzt sich ins Auto und fährt dahin, wo man hin möchte. Ich würde es wieder so machen. Und wenn doch noch die Scheinasylanten hierher kommen, kann ich wenigstens schon mal auf drei idyllische Jahre „am Ende der Welt“ zurückblicken. Vielleicht werden es ja noch mehr …

  105. katharer 3. Juni 2018 at 12:36
    Apusapus 3. Juni 2018 at 12:12

    Blöd nur das die sich nur Sorgen machen, aber kaum etwas ändern. Vor allem nicht im Wahlverhalten und politischem Engagement.

    * * * * *

    Genau SO ISSES!
    Meine Nachbarin – auch über 70 – hatte ich vor Jahren – als die AfD gegründet wurde und dann der Flüchtilanten-Tsunami hereinbrach, überzeugt, dass man ehrlich sein muss und sich ruhig trauen kann – auch im hohen Alter mal anders zu wählen!

    Jetzt jammert sie mitsamt ihrem Freund, dass es wohl so nicht weitergehen kann. Hat aber – wie ich jetzt erfahre – bei der letzten BT 2017 doch wieder die Trulla-CDU gewählt!
    Ich glaub’s nicht. Das sitzt so tief, das kann sich keiner vorstellen, dass die Logik im Alter wohl in der Demenz entschwindet.

  106. Alle Parameter zeigen nach unten.

    . Bildung auf allen Ebenen
    . Fähigkeiten junger Menschen
    . IQ
    . Homogenität der Bevölkerung
    . Aus- Einwanderungszahlen Qualifizierter
    . Gründerrate
    . Infrastruktur
    .

    Wirklich alle Parameter fallend.

  107. Die Volksverräterin hat schon 2017 gewusst, dass das BAMF keine rechtsstaatlichen Asylbescheide ausstellen kann – schmutzig verlogene SPD-Gestalten wie Lars Klingbeil wollen sich aus der Verantwortung ziehen und der CDU die gesamte Schuld für den BAMF Skandal zuschreiben

    Die roten Ratten der SPD verlassen Angela Merkels sinkendes Schiff

    Merkel ist jetzt endgültig am Ende!

    https://www.bild.de/politik/inland/headlines/bamf-spd-klingbeil-kritisiert-merkel-55887992.bild.

    Das Miststück wird jetzt nicht mehr zu halten sein, wenn herauskommt, dass die bisher ausgestellten Asylbescheide weitgehend in nicht rechtsstaatlichen Verwaltungsverfahren erstellt wurden!


    Sehr viele Aufenthaltstitel sollen lediglich auf ungeprüften Selbstauskünften derr Asylantragsteller beruhen. Das heißt jeder asoziale Marokkaner brauchte nur zu sagen er sei Syrer und schon hat er sein Dokument in der Hand.

    Die AFD sollte nun prüfen wie hoch die wahrscheinliche Anzahl der in nicht-rechtsstatlichen Verfahren erstellten Dokumente ist. Das heißt für viele Asylanten wird die Prozedur von neuem losgehen müssen und da in Srien jetzt Frieden ist, wird die Rückreise bevorstehen.

  108. Wuehlmaus 3. Juni 2018 at 12:52
    @ katharer 3. Juni 2018 at 11:58

    In ein 240 Seelen Dorf möchte ich nicht.

    Klar, das wollen viele nicht. Deshalb sind hier auch die Immobilienpreise sehr niedrig. Aber man erhält im Gegenzug ein solches Maß an Lebensqualität, wie man es sich als Städter (ich selbst habe 40 Jahre in Frankfurt gelebt) nicht vorstellen kann. Um mich herum Wald und Felder, Felder und Wald, ab und zu stört eine blökende Schafherde die Ruhe – war 14 Tage so, aber jetzt sind die woanders hin verfrachtet worden, ihre Wiese haben sie kahl gefressen.

    Idyllische Ruhe und eine traumhaft gute Luft für knappe 15 Prozent der Frankfurter Immobilienpreise. Und man ist ja nicht auf so ein Dörfchen angewiesen. Man setzt sich ins Auto und fährt dahin, wo man hin möchte. Ich würde es wieder so machen. Und wenn doch noch die Scheinasylanten hierher kommen, kann ich wenigstens schon mal auf drei idyllische Jahre „am Ende der Welt“ zurückblicken. Vielleicht werden es ja noch mehr

    ——

    Schön das Sie dort Ihr Glück gefunden haben 🙂 kann diese Beweggründe absolut nachvollziehen.
    Ich wohne, wie gesagt in dem 15.000 Seelen Ort Burgwedel. 7—8000 im Hauptort. Der Rest in den eingemeindeten Dörfern rundherum. Schule vor Ort, Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, Schwimmbad vor Ort, Ärzte , KKH vor Ort, Restaurants, Bars , Eiskaffee vor Ort. Natur ist auch bei uns viel. 20 km durchs grüne nach Hannover City mit dem Rad.
    So hat jeder seine Vorstellung von einem schönen Leben und ich freue mich für jeden der sein Glück gefunden hat, wo auch immer.

  109. katharer 3. Juni 2018 at 12:10,

    Wobei man auch sagen muß, daß diese verklärende Staatsgläubigkeit und die Idealisierung des interventionistischen Wohlfahrtsstaates in Kontinentaleuropa ausgehend von 1789, der im Grunde alles von der Wiege bis zur Bahre regelt, also ein ganz und gar totaltärer und bevormundender Staat ist, auch der Mangel ist, den die angelsächsischen Staaten, die Sie vollkommen zu recht als positive Alternativen oben aufzeigten, glücklicherweise so nicht haben und es sie deswegen auch dynamischer, prosperierender und mittlerweile auch lebensfähiger/werter erscheinen lässt. Das Gesellschaftsmodell im Anschluß an die Theorien Lockes u.a. ist eben doch das beste.

  110. Eine Gehirnwäsche ist auch das Trommeln von Toleranz und Buntheit.

    Wer sich den Begriff der Toleranz zu Ende denkt,
    kommt zwangsläufig zum Schluss, irgendwann nicht mehr wahr genommen und präsent zu sein.

    Deshalb meine Devise seit gut einem Jahr:
    Ich bin nicht (mehr) tolerant!

    „Toleranz und Apathie sind die letzten Tugenden einer untergehenden Gesellschaft.“
    (Wird Aristoteles zugeschrieben)

    Eine gute Erklärung hat auch mal Broder geliefert:
    „Toleranz ist die billigste Alternative zum aufrechten Gang.“

    Deshalb Leute: Aufrecht und ehrlich klare Kante zeigen!

  111. Wuehlmaus 3. Juni 2018 at 12:52

    @ katharer 3. Juni 2018 at 11:58

    In ein 240 Seelen Dorf möchte ich nicht.

    Klar, das wollen viele nicht. Deshalb sind hier auch die Immobilienpreise sehr niedrig. Aber man erhält im Gegenzug ein solches Maß an Lebensqualität, wie man es sich als Städter (ich selbst habe 40 Jahre in Frankfurt gelebt) nicht vorstellen kann. Um mich herum Wald und Felder, Felder und Wald, ab und zu stört eine blökende Schafherde die Ruhe – war 14 Tage so, aber jetzt sind die woanders hin verfrachtet worden, ihre Wiese haben sie kahl gefressen.

    Idyllische Ruhe und eine traumhaft gute Luft für knappe 15 Prozent der Frankfurter Immobilienpreise. Und man ist ja nicht auf so ein Dörfchen angewiesen. Man setzt sich ins Auto und fährt dahin, wo man hin möchte. Ich würde es wieder so machen. Und wenn doch noch die Scheinasylanten hierher kommen, kann ich wenigstens schon mal auf drei idyllische Jahre „am Ende der Welt“ zurückblicken. Vielleicht werden es ja noch mehr …
    ———————————————————
    Absolute Zustimmung!
    Dies erkennt man aber erst, wenn man ein bischen Älter ist, sich die Säfte und Triebe der Jugend gelegt haben, man den eigentlichen Sinn der Lebens verstanden hat.
    Das Natürliche ist das Wahre, Städte sind künstliches Produkt des Menschen.
    Bettenburgen, Wohnsilios, die Legebatterien einer Hühnerfarm gleichen.
    Lesetip: Konrads Lorenz – Die acht Todsünden der zivilisierten Welt

  112. Peter Scholl-Latour soll gesagt haben… wenn Sie vorhaben Kalkutta zu helfen, werden sind sie selbst zu Kalkutta und in Kalkutta ändert sich nichts.

  113. @Deldenk
    „Dazu passt auch das Lamento meiner Uroma, welche kurz nach dem Krieg über die damaligen jungen Leute schon meinte: „Die brauchen mal wieder einen Krieg, damit sie wissen, was alles wert ist“. Und damit war nicht das Materielle gemeint… Die volle Breitseite dieser Aussage wurde mir allerdings auch erst in den letzten Jahren so richtig klar.“
    —————————————————————————

    Mein Großvater hatte nach dem Krieg in den Wohlstandsjahren ein Kindermädchen aus England eingestellt. Brief und Telefon waren die einzigen Kommunikationsmittel und so unterhielten sich die beiden Väter öfter am Telefon. Es entwickelte sich eine sehr gute Beziehung weil sie- obwohl früher erbitterte Feinde im Krieg- die selbe Einstellung zu der aufmüpfigen 68er Generation hatten. In ihren Gesprächen kamen sie immer zu dem selben Schluss: „What we need is a new war“. Es war immer so eine lustige Anekdote die in der Familie erzählt wurde, die Tiefe dieser Erkenntnis ist mir auch erst in den letzten Jahren gekommen. Allerdings sollte es schon ein „richtiger“ Krieg sein und nicht für Merkel und Konsorten…

  114. Ich bin sicher, daß es sich beim BAMF um gewollte „Pannen“ handelte, angeordnet und gedeckt von Merkel und Altmeier und natürlich der Misere.

  115. Dieser Artikel ist teilweise schwachsinnig, wimmelt von Allgemeinplätzen, Abkanzelungen und Unterstellungen. Ich verbitte mir, mit dem zweibeinigen Schrott, der ab dem Pillenknick in DE/West-DE geboren wurde, welcher bei der Hirnverteilung in der letzten Reihe saß, welcher weder einen Bezug Realität und damit zum richtigen Leben hat, welcher nichts schafft, also kein Vermögen mehr aufbaut, sondern nur schlecht verwaltet, welcher keinerlei Manieren, Anstand, Erziehung oder Respekt (nicht Angst) vor ihren Vorfahren und deren Leistungen hat, welcher „Verantwortung für die Gesellschaft“ übernehmen will und übernimmt, heisst Westentaschendespoten sind und lediglich Machtspielchen spielen, aber keine Verantworung für sich selbst, welcher nur als kleiner Teil eines Kollektivs funktioniert.

  116. johann 3. Juni 2018 at 12:16

    „Jetzt kommt Altmaier ins Wackeln:

    Regierung und der BAMF-Skandal“

    Der gute Onkel war mit Wichtigerem beschäftigt. Welche Jungs? Da kann man sich nicht auch noch um dröge Behörden kümmern.

  117. Merkel
    ..hatte Kaiser Zhu Di,
    mehr vom Volk verlangt, als es leisten konnte.
    Bürgerkriegsspannungen lagen in der Luft.

    Fukushima
    Als während eines Unwetters ein Blitz den erst kürzlich
    fertiggestellten Kaiserpalast in Flammen aufgehen ließ,
    begann sogar der Kaiser an seinem
    „Mandat des Himmels“ zu zweifeln.
    In den Provinzen gab es Unruhen, und Mandarine,
    die Gegner der Expansion waren, triumphierten.

    Atomausstieg & Diesel-Kampagne
    Der Nachfolger Kaiser Zhu’s ließ den Bau
    von großen Schiffen verbieten,
    sogar deren Pläne verbrennen,
    Logbücher und wissenschaftlichen Aufzeichnungen
    der großen Forschungsreise vernichten.

    Deutschlands Zukunft
    Nur wenige Berichte und Dokumente blieben erhalten.
    Ein Jahrhundert später waren
    die Entdeckungsreisen vergessen,
    die Kunst des Baues großer Schiffe für China verloren,
    der Überseehandel zusammengebrochen.

    Dies spielte sich im 15. Jahrhundert ab:
    http://www.siegfriedhagl.com/buch-und-filmbesprechungen/1421-als-china-die-welt-entdeckte

  118. Pio Nono Locarno TI 3. Juni 2018 at 13:07
    katharer 3. Juni 2018 at 12:10,

    Wobei man auch sagen muß, daß diese verklärende Staatsgläubigkeit und die Idealisierung des interventionistischen Wohlfahrtsstaates in Kontinentaleuropa ausgehend von 1789, der im Grunde alles von der Wiege bis zur Bahre regelt, also ein ganz und gar totaltärer und bevormundender Staat ist, auch der Mangel ist, den die angelsächsischen Staaten, die Sie vollkommen zu recht als positive Alternativen oben aufzeigten, glücklicherweise so nicht haben und es sie deswegen auch dynamischer, prosperierender und mittlerweile auch lebensfähiger/werter erscheinen lässt. Das Gesellschaftsmodell im Anschluß an die Theorien Lockes u.a. ist eben doch das beste.

    ——

    Wow, ich dachte nur ich schreibe schwer verständliche Schachtelsätze 🙂
    Aber jetzt bin ich durchgestiegen.
    Bin da auch bei Ihnen. Auch wenn mir der Schlußsatz nichts sagt.
    Leider finde ich diesen wunderbaren Bericht gerade nicht mehr.
    Es gab irgendwo einen hervorragenden Bericht der Schweden und Kanada vergleichen hat.
    Beide Länder waren in den 50,60, 70 ein in einer Art Wettstreit wer das Einwanderungsfreundlichste Land war. Irgendwann in den 80 ,90ern hat Kanada angefangen sich über die Zukunft Gedanken zu machen. Haushaltskonsolidierung, wo geht die Reise in der Zukunft hin etc. Kanada hat dann nach und nach die Grenzen dicht gemacht und ein immer schärfer werdendes Einwanderungsgesetz erlassen. Schweden hingegen die Tore immer weiter aufgemacht und immer größere Anreize geschaffen in das Land zu kommen. Nach Schweden dürfte jeder kommen, nach Kanada nur noch Leistungsstarke und integrationswillige. Schweden stürzt immer mehr ab, der Wohlfahrtsstaat steht davor zu kollabieren, das Schulsystem bricht zusammen , Bei PISA schmiert das ehemals positive Schweden massiv ab. Kanada konsolidiert seinen Haushalt, die Leistungsstarken Europäer und vor allem fleißigen und ehrgeizigen Chinesen bringen das Bildungssystem nach vorne und lässt Kanada immer positiver dastehen. Schweden entwickelt sich zur shithole , Kanada zum blühenden Land mit ausgewogenem und gesteuerten Zuwachs um die demographische Entwicklung zu steuern
    An den beiden Ländern kann man extrem gut sehen wo die Reise hingeht.
    Deutschland hat sich für den Weg Schwedens entschieden

  119. Merkel
    ..hatte Kaiser Zhu Di,
    mehr vom Volk verlangt, als es leisten konnte.
    Bürgerkriegsspannungen lagen in der Luft.

    Fukushima
    Als während eines Unwetters ein Blitz den erst kürzlich
    fertiggestellten Kaiserpalast in Flammen aufgehen ließ,
    begann sogar der Kaiser an seinem
    „Mandat des Himmels“ zu zweifeln.
    In den Provinzen gab es Unruhen, und Mandarine,
    die Gegner der Expansion waren, triumphierten.

    Atomausstieg & Diesel-Kampagne
    Der Nachfolger Kaiser Zhu’s ließ den Bau
    von großen Schiffen verbieten,
    sogar deren Pläne verbrennen,
    Logbücher und wissenschaftlichen Aufzeichnungen
    der großen Forschungsreise vernichten.

    Deutschlands Zukunft
    Nur wenige Berichte und Dokumente blieben erhalten.
    Ein Jahrhundert später waren
    die Entdeckungsreisen vergessen,
    die Kunst des Baues großer Schiffe für China verloren,
    der Überseehandel zusammengebrochen.

    Dies spielte sich im 15. Jahrhundert ab:
    http://www.siegfriedhagl.com/buch-und-filmbesprechungen/1421-als-china-die-welt-entdeckte

  120. katharer 3. Juni 2018 at 13:09
    Niemandem wird etwas weggenommen.“
    Der Wohlstand der Deutschen lag immer in den funktionierenden Sozialsystemen …
    ————————————————————————–
    Ja, arbeiten, fleissig sein, Anständig bleiben usw. rentieren sich nicht mehr, dass ist das Problem.
    Wenn Du 45 oder 50 Jahre fleissig in die Arbeit gehst und dann vielleicht 200 Euro über der Grundsicherung Rente erhältst, wozu sollst du dann arbeiten?
    Dies wird die Gesellschaft komplett zerstören.

  121. „Alle Deutschen, die nach 1945 in den „alten Bundesländern“ zur Welt gekommen und dort aufgewachsen sind, können sich glücklich schätzen. Sie haben in ihrem Leben nur Frieden, Freiheit und eine gesicherte Existenz kennengelernt….“
    ———————————————————————————–

    Vollkommen richtig! Dafür müssen wir dankbar sein und uns mit aller Kraft dafür einsetzen- auch wir älteren- noch Schlimmeres abzuwenden und versuchen wieder bessere Verhältnisse herzustellen. Konkret: Abschaffung des Euro, Rückführung der Migranten. Die AFD setzt sich hierfür ein.

  122. katharer 3. Juni 2018 at 11:13
    „Wenn Deutschland sich so entwickelt das mein Sohn seine Arbeitskraft dafür aufwenden muss um Masseneinwanderungen in unser Sozialsystem zu finanzieren ohne selber etwas davon zu haben, dann soll ergehen.“

    Weil eine Wende sich nicht ankündigt, haben Sie völlig recht. Frondienst wurde vor etwa 200 Jahren abgeschafft und heute von Merkel wieder eingeführt.

  123. Beschäftigt Euch doch mal mit dem Zins- und ZinsesZinsystem… Es kann niemals funktionieren. Stichwort: Josephspfennig: https://de.wikipedia.org/wiki/Josephspfennig

    Das ist ein kolossaler handwerklicher Fehler und man kann damit jegliche Diskussion beenden. Es führt unweigerlich immer wieder zum Crash / Krieg… Es sei denn man nutzt rückgedeckte Möglichkeiten für das Wirtschafts- und Finanzsystem.

  124. WOHLSTAND, FRIEDE und FREIHEIT sind ein anomaler Zustand
    ————
    Da benutze ich mal paar Worte von Özoguz. So etwas muss jeden Tag auf neue verteidigt werden. Nicht mit Waffen sondern gesunden Menschenverstand. Leider haben das 87% verlernt.

  125. survivor 3. Juni 2018 at 13:47
    „Alle Deutschen, die nach 1945 in den „alten Bundesländern“ zur Welt gekommen und dort aufgewachsen sind, können sich glücklich schätzen. Sie haben in ihrem Leben nur Frieden, Freiheit und eine gesicherte Existenz kennengelernt….“
    ———————————————————————————–

    Vollkommen richtig! Dafür müssen wir dankbar sein und uns mit aller Kraft dafür einsetzen- auch wir älteren- noch Schlimmeres abzuwenden und versuchen wieder bessere Verhältnisse herzustellen. Konkret: Abschaffung des Euro, Rückführung der Migranten. Die AFD setzt sich hierfür ein.

    ——

    Gerade weil wir nach 45 er komplett sorgenfrei leben könnten degenerieren wir während Israel unter ständiger Bedrohung sich prächtig weiterentwickelt. Während wir 250 Genderproffessorinnen ernähren, ist Israel bei den Anmeldungen technischer Patente ganz weit oben.

  126. erich-m 3. Juni 2018 at 13:30
    katharer 3. Juni 2018 at 13:09
    Niemandem wird etwas weggenommen.“
    Der Wohlstand der Deutschen lag immer in den funktionierenden Sozialsystemen …
    ————————————————————————–
    Ja, arbeiten, fleissig sein, Anständig bleiben usw. rentieren sich nicht mehr, dass ist das Problem.
    Wenn Du 45 oder 50 Jahre fleissig in die Arbeit gehst und dann vielleicht 200 Euro über der Grundsicherung Rente erhältst, wozu sollst du dann arbeiten?
    Dies wird die Gesellschaft komplett zerstören.

    ——

    So ist es. Das war das erste was die 2. türkische Generation und die heutigen Flüchtlinge für sich schnell entdecken. Warum hart arbeiten, wenn es für lau und Schwarzarbeit/ Kriminalität mehr zu verdienen gibt

  127. Frek Wentist 3. Juni 2018 at 11:10
    Kauft Bitcoin und ein bisschen Ether!

    ————————–

    Es sollte sich tatsächlich jeder mit dem Thema Blockchain und deren Möglichkeiten auseinander setzen:
    Als Gegenentwurf zu dem aktuellen System:

    Stichwort:
    – dezentrale Netzwerke (ohne Regulierung „Netzdurchsetzungsgesetz“)
    – inflationsfreie Währung, da mathematisch begrenzt und nicht beliebig „druckbar“
    – manipulationssicher (geeignet für demokratische Wahlen OHNE Schummelmöglichkeiten)
    – elektronisches Vertrauen aufgrund Dezentralität
    uvm…

    Aber für manche Politiker ist ja selbst das Internet noch Neuland… 😉

  128. Nur diesmal ist es so, das nicht unsere äußeren Feinde für eine katastrophale Lage sorgen, sondern die Verräter in unserer eigenen Regierung!
    Niemand unserer Nachbarvölker will Krieg mit uns, genau wie umgekehrt. Solche Dinge kommen im Denken der modernen Europäer überhaupt nicht mehr vor. Selbst ein Crash des € und erst recht nicht das Ende der gehassten EU wird das ändern. Wenn es hierzulande noch einmal Krieg gibt, dann gegen die von den Politverbrechern eingeschleusten hochkriminellen Invasoren!

  129. Das sind sehr wahre Worte! genau so wird es auch sein! und wehe dem der nicht gelernt hat im Chaous und Armut ueberleben zu koennen! Ich hab’s. Bin stolz in Sowjetunion geboren und aufgewachsen zu sein. Ich habe in meinem Leben genug Teufel gesehen. Und ueberlebt. Und prosperiert sogar.kann euch Lehrgaenge organisieren. Ruft mich an!

  130. Afrika ist die Wiege der Menschheit. Merkels Konsorten bringen Deutschland zurück bis zum Anfang der Zivilisation. Außerdem schafft Merkel den Rassismus ab. Alle sind jetzt deutsch. Völkerkunde wird übrigens verboten, auch Volkswirtschaft. Bald geht Merkel zurück an den Herd, wie es sich im Islam geziemt. Wird sie dann den Friedensnobelpreis erhalten ? Mit der Parole „Deutschland zuletzt“ versucht sie es seit 2015 auch mit illegalen Mitteln. Noch liegt sie in den Wettbüros hinter Kim Jong Un.

  131. Wubi 14:30
    „Afrika ist die Wiege der Menschheit.“

    Nein.
    Diese Aussage ist eine von mehreren Theorien.

  132. Wubi 14:30
    „Afrika ist die Wiege der Menschheit.“

    Nein.
    Diese Aussage ist eine von mehreren Theorien.
    Ein andere war: die Erde ist eine Scheibe.

  133. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Juni 2018 at 11:14
    —————–
    Höcke hatte Gauland sofort in Schutz genommen. Es wird wieder aus dem Zusammenhang gerissen sagte Höcke. Und da fällt dieser AfD Politiker Witt noch drauf rein. Der wäre besser bei der FDP auf gehoben.

  134. Für mich als ehemaliges „Kind der DDR“, dazu Kind , aus Aussig Vertriebener, jetzt Rentnerin, AfD Mitglied, 450 € Jobberin, in Frieden aufgewachsen, fühlte es sich an wie Normalität und ich war stolz und dankbar in Frieden aufzuwachsen. Dies trotzdem es in der DDR keine wirkliche Freiheit, vor allem in einer Familie Vertriebener, keinen Wohlstand gab. Leider ist ein garantierter Frieden nicht mehr zu erwarten. Schuld daran sind auch unsere Regierenden. Sind selbst die größten Verbrecher und kritisieren Alles und Jeden, was nicht nach ihrer Linie läuft. Und was soll daran Irrtum sein wenn ich heute sage, ein Glück, dass ich schon so alt bin.? Meine Eltern und Großeltern würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie wüssten was nun noch auf uns zukommt und was die Merkelregierung aus Deutschland gemacht hat. Auch ich hätte nie geglaubt, dass der „Westen“, wie man bei uns sagte, sich vom „Osten“ übernehmen lässt und das Land von ehemaligen Stasileuten regiert wird. Ich habe einen großen Wunsch – die jetzt Regierenden mögen einst alle ihrer gerechten Strafe zugeführt. Der Afd wünsche ich mehr Zulauf, jedes neue Mitglied ist eine weitere Stütze, die immer mehr Halt gibt. Ich wünsche mir ein Europa der Vaterländer, die gute alte DM zurück, Politiker die dem DEUTSCHEN VOLK dienen, so wie sie es beeidet haben. Ich wünsche mir ein Ende des Betrugs und der Enteignung, wieder Zinsen auf mein Erspartes. Ich wünsche mir einen friedlichen Lebensabend, ohne Angst im Dunklen allein nach Hause zu gehen. Ich wünsche mir, dass die AfD hält was sie verspricht, dann wird eines Tages alles gut. Ok …. man darf ja noch träumen, ich weiß wir sind hier nicht bei „Wünsch Dir was“.

  135. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alexander-gauland-und-die-volksverhetzung-debatte-von-thomas-fischer-a-1210885.html

    Aydan Özoguz. Diese hatte im Rahmen eines längeren Interviews mit der Zeitung „Tagesspiegel“ den Satz gesagt: „Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.“

    § 130 StGB schützt den „Öffentlichen Frieden“. Das sei „ein Zustand der Sicherheit und das Gefühl der Bevölkerung davon“, sagt die „herrschende Meinung“. Natürlich werden weder der „Zustand“ noch das „Gefühl“ je gemessen, festgestellt oder „bewiesen“. Es geht daher um eine „normative“, also wertende Sache: Um ein Minimum an kommunikativer Freiheit, das uns, unter der Geltung des Grundgesetzes, als substanziell und existenziell erscheinen soll.

  136. Der Artikel hätte von mir sein könne. Das ist es, was ich seit Jahren sage und auch hier auf PI zum Ausdruck gebracht habe. Danke Eugen Prinz.
    Man sollte nur hinzufügen, dass die Flutung mit steinzeitlichen Ethnien aus Afrika und Arabien nicht nur ein Brandbeschleuniger ist. Sollte das System zusammenbrechen, wird es ein Hauen und Stechen geben welches dieses Land noch nie gesehen hat. Und bei einem solchen Kampf heißt es: Der stärkere Gewinnt. Der durchgegenderte „Torben-Malte“ wird es nicht sein, und auch die übergewichtige Gutmenschin von nebenan wird das Morden, Brandschatzen und Vergewaltigen ihrer lieben Buben nicht stoppen können.
    Selbst bei den lokal begrenzten Kurden vs Türken Krawallen war unsere „Polizei“ am Ende und konnte die öffentliche Sicherheit nicht mehr gewährleisten. Ein kleiner Vorgeschmack.

  137. BX744 3. Juni 2018 at 14:50
    Wubi 14:30
    „Afrika ist die Wiege der Menschheit.“

    Nein.
    Diese Aussage ist eine von mehreren Theorien.
    Ein andere war: die Erde ist eine Scheibe.
    _____

    So ist es.

  138. @ Frek Wentist 3. Juni 2018 at 11:10
    Kauft Bitcoin und ein bisschen Ether!

    Ich bin stockkonservativ und empfehle Gold und Silber. Ausserdem Alles, womit man z.B. einen Blackout mindestens 2 Wochen autark übersteht. Wichtiger als Gold und Silber ist Wasser und sind Tauschobjekte wie z.B. Hygieneartikel. Ich habe von einem französischen Freund einen Bericht aus Pristina zugesandt bekommen und der Satz „Die ersten Toten gab es aufgrund verseuchten Wassers“ hat sich mir eingeprägt. Der Verfasser hatte einen Kanister Feuerzeugbenzin und konnte dagegen Lebensmittel tauschen.

  139. BX744 3. Juni 2018 at 14:50

    Eventuell war das ironisch gemeint.

    Es gibt verschiedenste Theorien zur Wiege der Menschheit und den Wanderungsbewegungen (ich habe eine eigene), aber dass die Menschen nicht aus Afrika stammen, ist mittlerweile fast Mainstream:

    https://www.welt.de/wissenschaft/article164823057/Lebten-die-Vorfahren-des-Menschen-doch-in-Europa.html
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/anthropologie-forscher-verlegen-wiege-der-menschheit-von-afrika-nach-europa-a-1148788.html

  140. Selbsthilfegruppe 15:46 – Wubi 14:30

    So oder so, das war nicht gegen Wubi gemünzt . .

    Wie sollte auch der Beweis aussehen?
    Solange nicht das letzte Gramm Erde untersucht ist . .

  141. Jetzt muß ich mal persönlich werden:
    a) Rentner, genauer: Meine Eltern. Als ich Ende 2015 erkennen mußte, daß diese Altersgenossen der 68er immer mehr mit diesen Zersetzern ihren Frieden machen und ohne Probleme den Linksmarsch durch die FDJ-Raute mitmachten, war für mich nach „Köln“ Schluß, ich habe meiner Mutter 1 Woche Bedenkzeit gegeben. Sie, eine dumme Frau ohne jede Bildung, hat sich für Merkel und gegen mich entschieden, daraufhin habe ich sie verstoßen. Für Euer eigenes Überleben im Krisenfall, der kommen wird: Werft Ballast ab! Falsche Freunde, blutbunte Kollegen, merkelhörige Verwandte, weg mit dem Dreck. Sollen sie doch geladenburgert werden, helft denen nicht, denn Ihr bringt Euch in Gefahr. (Und sie sind der Hilfe auch nicht würdig, wenn sie ihr Volk verraten)

    b) Werte/Geld: Immobilien können durch Feindbeschuß zerstört werden, wer nur eine hat, kann sich nicht darauf verlassen, daß die noch was wert ist. Was würdet Ihr für eine Eigentumswohnung in Duisburg zahlen? Eben! Aktien können wie 2001 gesehen sich in Luft auflösen, Aktien „deutscher“ bunter Firmen wie Adidas, Mercedes etc. werden vom eigenen Management und den Regierenden zersetzt, was die wohl in 20 Jahren wert sein werden? Dann Devisen? US-$, Schweizer Franken, Norwegische Kronen, Britisches Pfund? Die europäischen Staaten haben das Moslemproblem teils stärker (GB), teils schächer (Schweiz), aber allesamt den sich rattenhaft vermehrenden Feind im Land. Wenn ein Staat instabil wird, dann auch die Währung. Und: Schulden können ebenfalls zum Niedergang führen und damit ist der US-$ auch gefährdet. Abgeleitete Währungen wie Kanada-$, Australien-$ auch nicht sicher. Auf Rubel und China mein Vermögen setzen würde ich auch nicht. Eine selbst genutzte und bezahlte Immobilie ist sinnvoll, ansonsten Gold sowie eine Notreserve in Silbermünzen für kleinere Ausgaben. Immer die billigsten, also nichts wesentlich über dem Materialwert, denn der Mehrwert kann fallen. Sinnigerweise sollte niemand davon wissen, schon gar nicht der Räuber BRD. Wer also im Internet Goldbarren bestellt, dem ist nicht mehr zu helfen, da jeder Kauf erfaßt ist.
    Falls Anhänger Erdogans hier mitlesen: War nur ein Scherz, investiert in Türkische Lire!

    c) Bunte Wirtschaft: Boykott aller Firmen, die jemals direkt oder indirekt sich der Ideologie der Verbuntung verschrieben haben. Keine Globalisierungskraken! Versucht, Amazon zu vermeiden, bei technischen Erzeugnissen bei *guenstiger.de oder *geizhals.de vorbeischauen, Amazon ist meist unnötig teuer. Wirkliche Sachinvestitionen ja, unnötiger Wegwerfkonsum nein, denn dieser finanziert nur den Unrechtsstaat und die Umvolkung. Und natürlich die Alltagsregeln: Kein Geld für Gammeldöner, keine Taxifahrten mit Muselfahrern (ja, wenn’s sein muß, dann gar keine Taxifahrten, eh viel zu teuer), kein Geld für jegliche Migrationsprofiteure! Und natürlich: Keine Spenden für Asylprofiteure, auch keine Kirchensteuer.

    Frage in die Runde: Wenn England aus der EU geht, könnte es sein, daß einige ihre selbstgenutzte oder vermietete Immobilie in der Algarve (Portugal) verkaufen und man evtl. ein Schnäppchen machen könnte? Die Qualität der Bausubstanz ist mit der in Deutschland nicht vergleichbar, oftmals keine Heizung trotz kaltem Winter, also aufpassen. Vorteil: Da der Staat nichts an Nichtsnutze (Ficklinge) gibt, sind die schnell weg. Die wenigen Moslems in Portugal konzentrieren sich um den Platz Martim Moniz in Lissabon, weit weg. Kaum Sicherheitsprobleme. Nachteile: 1. Gesundheitsversorgung muß schlecht sein, viele fahren min. 300km nach Badajoz/Spanien für Untersuchungen – 2. Keine (nennenswerte) deutsche Gemeinde und die wenigen eher links.

  142. Jesus der Weg,die Wahrheit,das Leben und der einzige Weg zum Vater. http://bibeltext.com/romans/10-9.htm

    Grüß Gott,
    die Feigen sind fast bereit zur Ernte!
    Nicht mehr lange dann holt der Bräutigam seine Braut,
    danach beginnt die Drangsal!
    Findet zu Gott über Jesus JETZT!
    Römer 10:9
    9 Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet. 10 Denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht zu werden, und mit dem Mund bekennt man, um gerettet zu werden; 11 denn die Schrift spricht: »Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden!«
    Es bleibt nicht mehr viel Zeit!

  143. @ Mainstream-is-overrated 3. Juni 2018 at 13:21

    @Wuehlmaus 3. Juni 2018 at 12:52

    WO??? Ich will weg aus Berlin!

    Kleiner Tipp: Googeln Sie mal nach dem Schwalm-Eder-Kreis (nördliches Hessen). Aber das, was ich beschreibe, gibt es sicher noch in mehreren anderen deutschen Regionen. Habe erst kürzlich ein Ehepaar aus Thüringen kennengelernt, die mir ihre Wohnsituation auf dem flachen Land in der Nähe von Eisenach ganz ähnlich beschrieben haben. Allerdings wird Thüringen von Kommunisten regiert, Hessen aber (fast) auch – Grüne und eine CDU unter dem erzfeigen, kriecherischen Ministerpräsidenten Bouffier, die denen jeden Wunsch von den Lippen abliest.

  144. Heidesand 3. Juni 2018 at 15:43

    @ Frek Wentist 3. Juni 2018 at 11:10
    Kauft Bitcoin und ein bisschen Ether!

    Ich bin stockkonservativ und empfehle Gold und Silber. Ausserdem Alles, womit man z.B. einen Blackout mindestens 2 Wochen autark übersteht. Wichtiger als Gold und Silber ist Wasser und sind Tauschobjekte wie z.B. Hygieneartikel. Ich habe von einem französischen Freund einen Bericht aus Pristina zugesandt bekommen und der Satz „Die ersten Toten gab es aufgrund verseuchten Wassers“ hat sich mir eingeprägt. Der Verfasser hatte einen Kanister Feuerzeugbenzin und konnte dagegen Lebensmittel tauschen.
    ————————————————–
    Bitte bedenken, wenn es kracht werden sie das Internet abschalten und die Banken schließen.
    Nur Gold und Silber besitzen einen wirklichen Wert, da es nicht beliebig vermehrbar ist und seit 5000 Jahren überall als Bezahlungsmittel akzeptiert wird.

  145. Serge Menga: „WIR STUMPFEN IMMER MEHR AB…!!!“

    Dazu unten ein Leserkommentat zum Youtube-Video – ?.?. ????
    https://www.youtube.com/watch?v=XBoTephBf6M

    vor 5 Tagen
    Wenn ich die Kommentare unter Serge Videos lese, dann verstehe ich wieso Politiker und Medien die Gegenseite nicht ernst nehmen. Da ist einer der für euch in den Kampf geht, und statt ihn zu stützen und einheitlich zu aggieren, hackt ihr darauf rum, dass er Schwarz ist und in den Kongo gehen soll.

    Dabei lasst ihr noch völlig außer Acht, dass er Deutscher Staatsbürger ist und kein Asylant. Bei so einer Einstellung wunder ich mich nicht, dass man Pegida nicht ernst nimmt. Nehmt euch mal ein Beispiel an der Antifa diesbezüglich.

    Die sind Top organisiert und stehen gemeinsam einheitlich für ihre Meinung und Überzeugung, während die andere Seite ihren eigenen Leuten den Miesepeter zuschieben weil sie Schwarz sind oder ein Migrationshintergrund haben.

    Ein Patriot unterstützt seine Mitpatrioten, und nicht wie ihr die meinen Urteilen zu müssen wer Patriot sein darf und wer nicht. Serge kriegt zumindest seinen Arsch nach draußen im Gegensatz zu euch, die nichts weiteres als Facebookpatrioten seid. Ihr wisst gar nicht was gerade ein Serge für die Gegenseite für eine Bereicherung ist und ein fantastisches Sprachrohr.

    Ich bin Stolz, dass sich ein Serge Menga Deutscher schimpfen kann und mein Land als Heimat entdeckt hat, und diese auch mit ihren Guten und Schlechten Dingen zu Herzen genommen hat und für sie einsteht.?

  146. @erich-m 3. Juni 2018 at 17:12

    Wenn schon Schwermetalle, dann besser Blei und Stahl! Wird auch überall akzeptiert.

  147. OT – Bitte PETITION unterschreiben – langsam werden es mehr !
    Jubelnachricht: „Die erste CDU-Vereinigung unterstützt die “Gemeinsame Erklärung 2018!…“

    Der Kreisverband Leipzig-Land der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT Leipzig-Land) stellt sich hinter die „Gemeinsame Erklärung 2018“, die „die Wiederherstellung der Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen“ sowie ein Ende der „illegalen Massenzuwanderung“ fordert, wie sie bereits vom CDU-Rechtsexperten Bundesminister a. D. Professor Rupert Scholz und anderen Verfassungsrechtlern konstatiert worden ist.

    https://vera-lengsfeld.de/2018/05/30/die-erste-cdu-vereinigung-unterstuetzt-die-gemeinsame-erklaerung-2018/
    Mitzeichnen der Petition 79822

    Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018

    unterschrieben haben – bis 20 Uhr am 03.06.18: 39.082
    Nur noch ca 11.000 fehlen noch !

    Text der Petition
    Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen. Gemeinsame Erklärung 2018 Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

    Aus der Begründung
    Der seit Herbst 2015 andauernde Zustand eines unkontrollierten Zustroms von illegalen Migranten über die deutsche Außengrenze muss umgehend beendet werden. dort weiter lesen…

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.mitzeichnen.html

    Seit dem 23. Mai 2018 kann jeder Staatsbürger die „Gemeinsame Erklärung 2018“ als Petition für den Deutschen Bundestag innerhalb der nächsten 30 Tage mitzeichnen. Ab 50 000 Unterschriften ist der Bundestag verpflichtet, sich mit dem Sachverhalt zu beschäftigen.
    Gestartet wurde die Petition von der Bürgerrechtlerin und früheren CDU-Bundestagsabgeordneten Vera Lengsfeld, dem jüdischen Publizisten Henry M. Broder und weiteren Intelektuellen.

  148. Kurznachricht

    Zur „Erklärung 2018“

    9. April 2018

    Wir unterstützen die nachfolgende „Erklärung 2018“, die zum schäumenden Ärger der Lügenpresse in kürzester Zeit über 100 000 Unterzeichner gefunden hat:

    „Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, daß die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.“ (https://erklaerung2018.de/)

  149. Auch wenn ich verstehe, wie der Artikel gemeint ist, und dem natürlich zustimme, aber es gibt auch arme, traumatisierte Deutsche. Weil nämlich in jeder Nation schon Arschlöcher leben. Und das ist für ein Leben ja auch relevant. Deshalb finde ich es ja so schlimm, dass auch die „Regierung“ stets so tut, als ginge es hier allen schickilacki und alle hätten Potenzial, ausländischen illegalen Einwanderern zu helfen. Sind aber bloß zu nazi.

    Dazu sind wir auch Kriegsenkel und Kriegskinder. Großgezogen von Eltern, die selbst oder deren Eltern aktiv oder passiv aber in jedem Fall den Krieg erlebt hat. Sowas hinterlässt doch Spuren. Das verläuft sich erst nach Generationen. Aber nein, das ist kein Thema.

    Stattdessen nun die Traumata von Wildfremden! Ich glaub, ich spinne!

    Und…gerade weil die jungen Leute so ahnungslos, bzw gehirngewaschen sind, finde ich es unfair, sie als blöde und dämlich abzutun. Wir müssen die erziehen.Wir sind doch die Versteher ,die Wissenden, mehr oder weniger.
    Nicht uns von denen aufhalten lassen und uns von denen bestimmen lassen und sie nur beleidigen sollten wir.
    Da ist Rigorosität und Selbstvertrauen vonnöten Und das ist eben nicht vorhanden.
    Siehe oben.

  150. Ich kann nicht nachvollziehen wieso hier ständig gefordert wird man solle als afd-wähler demonstrieren gehen. Wer bei den aktuellen Zuständen in diesem Land nicht die AFD wählt, wird das auch nicht tun wenn Millionen demonstrieren und überzeugen kann man leider auch niemanden. Selbst extrem intelligente Menschen in meinem Umfeld leben in genau der Scheinrealität welche im Artikel beschrieben wird.
    Klar, viele sagen sie wüssten das wir von der Politik verarscht werden, aber den Mut dazu, in einer geheimen Wahl gegen die Alt-Parteien zu stimmen brinen sie nicht auf, denn dann müssten sie sich eingestehen, dass die im Artikel beschrieben Szenarien tatsächlich Realität werden könnten.

  151. katharer 3. Juni 2018 at 10:19
    Mein Sohn geht nächstes Jahr für 1/2 Jahr bis Jahr nach Kanada zur Schule. Ich hoffe das er dann später dort leben wird.

    Gute Entscheidung – sind denselben Weg gegangen. Der Sohn wollte/will nicht mehr nach DE. Wer kann’s ihm verdenken.

  152. nidii 4. Juni 2018 at 00:53
    Ich kann nicht nachvollziehen wieso hier ständig gefordert wird man solle als afd-wähler demonstrieren gehen. Wer bei den aktuellen Zuständen in diesem Land nicht die AFD wählt, wird das auch nicht tun wenn Millionen demonstrieren und überzeugen kann man leider auch niemanden.
    _______

    Naja, die Deutschen waren schon immer Herdentiere (sieht man auch beim Autofahren;). Umso mehr demonstrieren, desto mehr merken evtl, dass nicht alle auf dem Mainstream-Trip sind und, dass die AFDler keine Nazis sind, sondern rechtstreue Bürger. Wenn man den MSM glaubt, wählen die AFD nur Skinheads.

  153. erich-m 3. Juni 2018 at 17:12

    Bitte bedenken, wenn es kracht werden sie das Internet abschalten und die Banken schließen.
    Nur Gold und Silber besitzen einen wirklichen Wert, da es nicht beliebig vermehrbar ist und seit 5000 Jahren überall als Bezahlungsmittel akzeptiert wird.
    _______

    Nein, es ist Blei und Solinger Stahl. Erstmal zumindest, denn verscharrte Goldklumpen helfen wenig wenn man selbst verscharrt ist.

Comments are closed.