Viel Aufregung gibt es derzeit um die aus dem Zusammenhang gerissene „Vogelschiss“-Äußerung von AfD-Chef Alexander Gauland (PI-NEWS berichtete). Wenn man sich den Videoauszug seiner Rede bei der Jungen Alternative in Seebach kurz davor zu Gemüte führt, so hört sich das ganze etwas anders an.

Gauland wörtlich: „Wir haben eine ruhmreiche Geschichte, daran hat vorhin Björn Höcke erinnert. Und die liebe Freunde, dauerte länger als die verdammten 12 Jahre. Und nur wenn wir uns zu dieser Geschichte bekennen, haben wir die Kraft, die Zukunft zu gestalten! Ja, wir bekennen uns zu unserer Verantwortung für die 12 Jahre! Aber liebe Freunde, Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss, in über tausend Jahre erfolgreicher Deutscher Geschichte.“

Auch der nordrhein-westfälische Co-AfD-Chef Helmut Seifen, ein früherer Schuldirektor, erklärt im PI-NEWS-Interview auf dem „Neuen Hambacher Fest“ (wir bitten den schlechten Ton zu entschuldigen und geloben Besserung), dass die deutsche Geschichte nicht nur die Zeit des Nationalsozialismus umfasst. Freiheitsbewegungen wie das Hambacher Fest von 1832 sollten im Schulunterricht wieder eine größere Rolle spielen.

„Gerade durch den fürchterlichen Missbrauch, den Nationalsozialisten von Heimat und von Deutschland begangen haben, müssen wir uns jetzt auf Traditionen besinnen, die im 19. Jahrhundert gelegt worden sind“, so Helmut Seifen.

(Die Videos der Reden auf dem „Neuen Hambacher Fest“ können auf dem Youtube-Kanal von einGESCHENKt.tv angesehen werden, alle bisherigen PI-NEWS-Interviews vom 5. Mai finden Sie hier und in der Cato-Ausgabe 4/18 ist das „Neue Hambacher Fest“ Schwerpunktthema)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

177 KOMMENTARE

  1. Das ist natürlich wieder ein gefundenes Fressen, um von dem Bamf-Skandal abzulenken. Die historische Aufarbeitung dieser 12 Jahre sind ein politisches Minenfeld. Einzelne Wichtigtuer AfD’ler sollten dazu endlich mal die Klappe halten.

  2. Was besonders gefährlich ist, ist die Tatsache, dass sich heute die roten und grünen Deutschlandhasser zunehmend mit dem gefährlichen Islam verbünden und so das zerstörerische Werk an unserer Heimat noch verstärken.

  3. Was war da los? Putin auf islamsichen Irrwegen? Moschee und Islam bringt Werte des Humanismus nach Russland?

    Bin ich im falschen Film oder war das ein taktisches Manöver gegenüber Erdogan?

    Die Russen sollen bloß aufpassen, dass Ihnen die Kontrolle über den Islam nicht entgleitet!

    https://www.youtube.com/watch?v=2A5Y8JtOLFE

  4. Im Recht sein und Recht bekommen sind zwei Paar Schuhe.
    Das ist nicht nur vor Gericht so, sondern auch vor einen Volk (bzw. 87%), das über mittlerweile 3 Generationen den Schuldkult verinnerlicht hat.

  5. Viel Aufregung gibt es derzeit um die aus dem Zusammenhang gerissene „Fliegenschiss“-Äußerung von AfD-Chef Alexander Gauland

    Gauland sagte „Vogelschiss“ – das sollte man wissen, wenn man einen Artikel damit beginnt.

  6. Schweiz: Weiß nicht ob Ihr das sehen könnt? Viele Inhalte aus der Schweiz werden in D blockiert deshalb, hier der wichtigste Auszug.

    Euro wieder auf Talfahrt und Trumps Strafzölle
    So schlimm steht es um Europas Wirtschaft

    Populisten an den Schalthebeln machen die Lage der europäischen Wirtschaft nicht besser. Viele Indikatoren verharren im Minus. Trumps Strafzölle verunsichern zusätzlich.

    In wenigen Tagen ist der Euro von 1.20 auf 1.15 Franken gefallen. Und es gibt gute Gründe, ­warum die Talfahrt weitergehen könnte. Thomas Stucki (55), Chefinvestor der St. Galler Kantonalbank, hält es für wahrscheinlich, dass die Schweizerische Nationalbank wieder an den Devisenmärkten eingreifen und Euro kaufen muss.

    Tatsächlich weisen zentrale Indikatoren in den grössten Volkswirtschaften Europas nach unten. Die Arbeitslosenquoten in Spanien, Italien und Frankreich sind verheerend.

    Kommentar: Eugen Inauen
    heute, 13:21 Uhr
    der EU ist eindeutig nur noch Papier, mehr nicht, viel
    zuviel wurde gedruckt, dahinter haftet niemand
    mehr.

    https://www.blick.ch/news/wirtschaft/euro-wieder-auf-talfahrt-und-trumps-strafzoelle-so-schlimm-steht-es-um-europas-wirtschaft-id8450932.html?OneS=yes

  7. seit wann kümmert es die verkommenen Systemmedien, innerhalb welchen Kontextes eine Aussage gemacht wurde?
    Ich erinnere mich nur zu gut an die widerwärtige mediale Rufmordkampagne gegen Herrn Hohmann!

    Ich bin allerdings – entgegen der Mehrzahl der Foristen – der Meinung, dass insbesondere führende Mitglieder der AfD sich dieser Gefahr bewusst sein und daher solche Aussagen vermeiden sollten, will die AfD sich denn zunehmend in der Mitte der Gesellschaft etablieren.

  8. Hört doch auf mit dem Vogelschiss! Die künstliche Empörung auf beiden Seiten ist unerträglich. AfD’ler sollten zur NS-Zeit einfach mal ihre Klappe halten.

  9. Für die Langsamdenker:
    Der Nationalsozialismus ist vorbei.
    Es zerstören die Leute dieses Land, die ständig auf dem Nationalsozialismus herumreiten, um sich moralisch zu überhöhen und sich damit in der eigenen Wichtigtuerei suhlen.

  10. No ma-am 3. Juni 2018 at 15:05
    Im Recht sein und Recht bekommen sind zwei Paar Schuhe.
    Das ist nicht nur vor Gericht so, sondern auch vor einen Volk (bzw. 87%), das über mittlerweile 3 Generationen den Schuldkult verinnerlicht hat.

    Da muß man unterscheiden zwischen
    ÖFFENTLICHER MEINUNG
    und
    VER – ÖFFENTLICHTER MEINUNG.
    Im
    REAL EXISTIERENDEN ALLTAG
    spielt
    DER ALTE NAZI – KÄS NULL ROLLE.

  11. Ich bin in den 1970ern geboren und habe nie einem Juden, Homosexuellen, Polen oder irgendeinem Menschen etwas getan. Warum werde ich für die Tagen von vor 80 Jahren in Haftung genommen? Warum darf mein Land keine eigenen Interessen formulieren wie jedes andere?

    Deutschland muss sich endlich von Hitler und seinen Untaten emanzipieren. Kein Land hat sich öfter und ehrlicher entschuldigt für seine Vergangenheit.
    Das deutsche Volk muss seine Komplexe des 3. Reiches betreffend überwinden, wenn es nicht daran zerbrechen will.

  12. AKTUELL : LEYLA BILGE – AUFRUF FRAUENMARSCH ZUM KANZLERAMT AM 9.JUNI , 15.00 UHR , IN BERLIN.

    https://www.youtube.com/watch?v=M5dSgClhJ9M&t=46s

    VERANSTALTUNGS – TIP : FRAUENMARSCH ZUM KANZLERAMT. MIT LEYLA BILGE , VERA LENGSFELD , U.A. AM SAMSTAG , 9.JUNI , 15.00 UHR , AB U-BHF. HALLESCHES TOR IN BERLIN -KREUZBERG ! – 2.VERANSTALTUNG

  13. Man hat langsam den Eindruck, der Nationalsozialismus wurde von den Sozialisten installiert, um später vom eigenen Sozialismus ablenken zu können.

  14. Heisenberg73 3. Juni 2018 at 15:14
    Bin zwar Österreicher und eine Spur älter, sehe es aber ebenso. Was passiert ist, wird nicht ungeschehen, auch wenn wir uns noch sooft entschuldigen. Warum heutige Politiker ihre Klappe halten sollen über diese 12 Jahre verstehe ich nicht …

  15. Heisenberg73 3. Juni 2018 at 15:14
    […]
    Deutschland muss sich endlich von Hitler und seinen Untaten emanzipieren. Kein Land hat sich öfter und ehrlicher entschuldigt für seine Vergangenheit.
    Das deutsche Volk muss seine Komplexe des 3. Reiches betreffend überwinden, wenn es nicht daran zerbrechen will.

    D’accord.
    Das beginnt allerdings schon, sozusagen im molekularen Bereich, bei jedem selbst (zugegebenermassen habe ich dafür auch eine Weile benötigt).

  16. DIE WAHREN
    «NAZIS»
    HEUTZUTAGE
    SIND DIE
    BILDERBERGER
    VÖLKERMÖRDER,
    DIE MIT IHREM HASS
    ALLE WEISSEN NATIONEN
    AUSLÖSCHEN UND
    ALLE WEISSEN VÖLKER DURCH
    MISCHZWANG
    AUSROTTEN
    WOLLEN.
    EINER DER MITBEGRÜNDER DER
    BILDERBERGER-SATANISTEN
    WAR
    ÜBRIGENS DER
    OBERNAZI
    WOLF VON AMERONGEN;
    HAND IN HAND MIT
    ROCKEFELLER UND
    ROTHSCHILD!!!
    WIE «FLEXIBEL»
    ZIONISTEN SIND,
    SIEHT MAN AUCH AN DER UKRAINE, WO
    NAZI GEGEN
    RUßLAND GESPONSERT UND GEHETZT WERDEN.

  17. Die linken Versager haben den Schuldkult wieder aus der Mottenkiste hervorgekramt und er funktioniert heutzutage vorzüglicher denn je. Er ist ein Teil der Landeszerstörung.

    Nochmal, direkte Nachkriegszeit: 1954 schon wieder Fußballweltmeister, Wirtschaftswunder, die Deutschen werden zum reiselustigsten Volk Europas erklärt usw. Denkt mal darüber nach…

  18. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/irenaeus-eibl-eibesfeldts-ist-tot-nachruf-auf-den-begruender-der-humanethologie-a-1210931.html

    Urgrammatik menschlichen Verhaltens

    Eibl-Eibesfeldt eckte aber auch mit seiner These von der angeborenen Fremdenscheu an. Diese gehörte seiner Meinung nach zur biologischen Wesensart des Menschen, weshalb zu viele Einwanderer den sozialen Frieden gefährdeten.

    #####

    *http://www.sportbuzzer.de/artikel/blau-gelb-berlin-sc-minvera-schlagerei-polizei/

    Der SC Minerva 93 kommt aus dem westlichen Stadtteil Moabit und ist für seine erfolgreiche Integrationsarbeit bekannt. Blau-Gelb ist im östlichen Weißensee beheimatet.

    ###

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/reinhold-wuerth/wir-kehren-zurueck-wenn-trump-fort-ist-55883604.bild.html

    Laut Staatsanwaltschaft steht eine Anklage wegen des Verdachts der Entführung gegen einen Serben (48) aus Offenbach kurz bevor.“

  19. Freya- 3. Juni 2018 at 14:56
    ————————————————————————————————————————————-
    Dass Sie kein Höcke-Fan sind wissen wir, aber weder er noch Herr Gauland sind Wichtigtuer!

    Es ist auch mal Zeit aus diesem Mehltau, der über den Deutschen liegt zu reden!

    Und ja, Herr Gauland hat Recht! Was wäre die Welt heute ohne den deutschen Erfindergeit: Auto, Telefon, Computer und und und………
    Dan würden wir hier nicht in TAsten hauen können!

    Nein, es ist Zeit, die wunderbare deutsche Geschichte hervorzuheben! Für unsere Kinder und uns!

    Es soll doch nur mit schlechtem Gewissen gearbeitet werden, damit wir für alle Zeiten zahlen, zahlen, zahlen… Weil sonst voll Nazieeeeeeeeeee!

    Und auch noch die ganzen Kulturfremden und Arbeitsscheuen der Welt aufnehmen!

    Aber wie meinte doch Herr Friedmann 2010: Kollektivschuld der Deutschen für immer:

    https://deinweckruf.wordpress.com/2010/08/13/zitat-der-woche-teil-2-michel-friedman/

  20. Die heutigen NAZIS sind rot lackiert, sie agieren in der ANTIFA und sind Mitglied in Merkel-CDU,SPD, GRÜNE oder DIE LINKE.

    Diese Leute sind allesamt genau solche Sozialschmarotzer wie die angeblichen Flüchtlinge.

    Sie schaden unserem Land nicht nur dadurch, dass sie offen zur Zerstörung und Aufösung Deutschlands aufrufen, sondern auch, dass sie von den Steuergeldern der Leistungsträger durchgefüttert werden, sei es als Altpartei-Parlamentarier- oder ANTIFA-Punk der HArtz 4 schmarotzt und nicht arbeitet, unterm Strich ist das alles antideutsche Mischpoke.

  21. @ Highway 3. Juni 2018 at 15:19
    Man hat langsam den Eindruck, der Nationalsozialismus wurde von den Sozialisten installiert, um später vom eigenen Sozialismus ablenken zu können.

    _

    Blödsinn, der linke und der rechte Sozialismus sind die Kehrseite EINER Medaille. Die eine pflegen SOZIALISMUS mit nationalem Touch und die anderen mit internationalem!

  22. Es geht nicht um die Geschichtsbetrachtung, nicht um das Abschütteln des NS-Schuldkomplexes. Es geht um die Einwanderung von Millionen kulturfremder, bildungsferner Moslems und Afrikaner in unsere Sozialsysteme. Das wird uns in die Knie zwingen und zu Bürgerkriegen führen.

    Zum Nachlesen, zum Studieren, zum Handeln hier der Auszug eines Briefes des Historikers Prof. Sieferle an Michael Klonovsky:

    In dieser Situation bestand die Taktik des politisch-medialen Blocks darin, die AfD als unwählbar zu stigmatisieren. Das war zunächst relativ einfach. Der Funktionärskörper der AfD setzte sich zu einem großen Teil aus politischen Anfängern und Dilettanten zusammen, wozu noch ein Schuß Phantasten und Querulanten kam. Das ist bei Protestparteien auch nicht anders zu erwarten, und bei den Grünen z.T. bis heute der Fall, betrachtet man etwa prominente Figuren wie Claudia Roth, die man eher im Kabarett als im Bundestag erwarten würde. Auch über die Päderastenschwärmerei auf den frühen grünen Parteitagen breitet man heute lieber den Mantel des Schweigens.

    Bei der AfD ist dies etwas problematischer. Der Antifaschismus gehört seit den Anfängen zur Staatsräson der Bundesrepublik, und keine ernsthafte politische Partei kann es sich leisten, auch nur in die Nähe des Verdachts zu geraten, sie sei ‚rechtsradikal‘ oder ‚antisemitisch‘. Die Strategie der Diskriminierung mußte daher darauf zielen, die AfD in der Wahrnehmung der Wähler in die Nähe rechtsradikaler oder antisemitischer Positionen zu bringen. Wenn dies gelang, konnte der verbreitete ‚Kampf gegen rechts‘ gegen die AfD gerichtet werden, und damit wäre die einzige Opposition gegen das Regierungskartell ausgeräumt.

    Umgekehrt bedeutet dies, daß die AfD alles vermeiden muß, was zum Erfolg dieser Strategie beitragen kann. Sie muß dabei gegen Provokateure, aber auch gegen irregeleitete Anhänger kämpfen.

    In die öffentliche Empörung stimme ich natürlich nicht ein, denn das, was Merkel dem Land und den Leuten antut, ist schlimmer als 1000 Vogelschiss-Provokationen.

  23. @ Cendrillon 3. Juni 2018 at 15:27

    Die ewige Nazikeule ist ein Machtinstrument der linken Alt68er. Sie dient dazu jegliche Form von nicht-linker oder konservativer Meinung im Keim zu ersticken.

    _

    Die Nazikeule gibt es erst seitdem die DDR uns übernommen hat!
    Antifaschismus war in der DDR Staatsreligion.

    Mal schlau machen!

  24. Haremhab 3. Juni 2018 at 15:30
    Festakt in Berlin : Steinmeier bittet Homosexuelle um Vergebung

    Wo wir wieder genau beim Thema Nazikeule sind, was – so behaupte ich – den meisten wir mir langsam zum Halse raushängt.

    Übrigens,
    was läuft heute eigentlich an Hitler-Dokus bei ZdF-Neo?

  25. Das ist das Problem aller nach dem zweiten Weltkrieg geborenen Generationen: Die Gesinnungsüberwachung!
    Wir haben allesamt nichts mit dem 3 Reich zu tun, müssen aber auf jedes Wort und jede Äußerung achten um nicht in den Vernichtungsfeldzugssog zu geraten.
    Der Gesinnungsfaschismus einer ganz bestimmten Gruppe, die das Volk bis ins Mark terrorisiert, hat alle Institutionen in der Hand.
    Sicher gibt es in diesem Land eine handvoll Spinner die den Dreck des 3 Reichs glorifizieren, aber die haben auch keinerlei Probleme mit ihren hirnverbrannten Äußerungen.
    Eigentlich würden die am liebsten das Deutsche gar nichts mehr sagen, schließlich haben die Nazis jedes Wort dieser Sprache genutzt, somit kann man niemals aus der Nazifalle entkommen.
    Neu ist dabei nur, das diese Verbrecher jetzt in ihrem „Europa Irrsinn“ alle zum Nazi erklären, die bei ihren Verbrechen gegen die eigenen Völker nicht mitmachen.
    Die „Linke“ unter die man Damals die Arbeiterbewegung verstand aber niemals irgendwas mit ihnen zu tun hatte, überzieht gerade ganz Europa mit ihrer paranoiden, verbrecherischen Stasi und Gestapo Gesinnung.

  26. Haremhab 3. Juni 2018 at 15:30

    Genau was ich meine. Warum rutscht Steinmeier auf Knien herum und bittet um Vergebung? Hat er Homosexuelle verfolgt? Die SPD? Andere Bundespräsidenten? Was soll das, ausser den Deutschen kollektiv ein schlechtes Gewissen über Dinge machen zu wollen, bei denen niemand der heute Lebenden (ausser ein paar heute 100jährigen Greisen) beteiligt war.
    Was soll dieses ununterbrochene Schlechtmachen des eigenen Volkes?

  27. Freya- 3. Juni 2018 at 15:11
    Hört doch auf mit dem Vogelschiss! Die künstliche Empörung auf beiden Seiten ist unerträglich. AfD’ler sollten zur NS-Zeit einfach mal ihre Klappe halten.
    ————-
    So ist es. Da verliert man mehr, als man gewinnen kann.

  28. Ach nee?

    Georg Restle
    ?
    Verifizierter Account
    @georgrestle

    Wer Hitler und die Nationalsozialisten – und damit auch den Holocaust – zum „Vogelschiss in 1000 (!) Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“ erklärt, hat künftig in Talkshows und Nachrichtensendungen nichts mehr verloren – mindestens das. #Gauland @ardde @ZDF

    https://twitter.com/georgrestle/status/1002945805261647877

  29. Cendrillon 3. Juni 2018 at 15:37

    Gauland überzeugt mich in Talkshows sowieso weniger. Schickt doch den Meuthen oder den Dr. Curio.

  30. Welches Publikum will Gauland damit ansprechen? Die 12 Jahre sind nunmal das identitätsstiftende Element der „brd“ und die unbewusste Masse schluckt es so oder so. Man könnte es ähnlich machen wie die Russen. Die sagen die sowjetische Ära war eine Zeit mit viel Schatten aber auch Licht und ist Teil der Historie unseres Landes. Man kann nicht die „12 Jahre“ wie Gauland es versucht einfach marginalisieren und hoffen, daß die Deppen endlich mal nachdenken. Eigentlich müsste man noch offensiver (oder selbstverständlicher) gegen diesen ewigen Vorwurf vorgehen, aber dafür scheint unsere Gesellschaft noch nicht bereit.

  31. Fuffball-Mutti auf dem Weg nach –>Südtirol. Das finde ich aber echt nazi. ts ts ts.

    https://www.welt.de/newsticker/news1/article176919628/Leute-Merkel-besucht-Fussball-Nationalmannschaft-im-Trainingslager-in-Suedtirol.html

    Da gibt es dann wieder schöne Bilder. Aus der Umkleide. Mit nackten Männern. Hat sie wohl noch nicht so oft gesehen in ihrem erbärmlichen Leben. Da tankt ES sich auf.

    Ob MAD MAMA es diesmal auch bamft?
    PR-Zugpferd Fuffball lahmt ein wenig:

    https://www.express.de/sport/fussball/fussball-wm2018/wegen-erdogan-foto-oezil-und-guendogan-bei-jedem-ballkontakt-ausgepfiffen-30556824# (mit Umfrage)

  32. Haremhab 3. Juni 2018 at 15:30

    Festakt in Berlin : Steinmeier bittet Homosexuelle um Vergebung
    —————
    Was für Schurken uns ins Verderben regieren!!!!

    Wußtet ihr, dass es seit 20 Jahren den Internationalen Tag der Familie gibt?
    ##Der Internationale Tag der Familie ist ein offizieller Gedenktag der Vereinten Nationen. Er findet jährlich am 15. Mai statt.
    Er wurde 1993 durch die Entschließung RES/47/237 eingeführt. Alljährlich macht der Generalsekretär der UN auf das jeweilige geltende Motto aufmerksam.##
    Das wechselt jährlich.

    Hat einer davon erfahren von unseren Politikern oder Medien?
    Nein, aber über Schwule rund um die Uhr und sonstige Abartigkeiten.

    Na ja, es gibt ja noch den Tag des WC, des Glücks, des TV und sogar der Armen……

    Wo sind wir gelandet….seit >73 Jahren?!

  33. Cendrillon 3. Juni 2018 at 15:37
    Ach nee?

    Georg Restle
    Verifizierter Account
    @georgrestle Wer Hitler und die Nationalsozialisten – und damit auch den Holocaust – zum „Vogelschiss in 1000 (!) Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“ erklärt, hat künftig in Talkshows und Nachrichtensendungen nichts mehr verloren – mindestens das. #Gauland @ardde @ZDF
    https://twitter.com/georgrestle/status/1002945805261647877
    ______________________________________________________

    Was ist denn das für ein Linksfaschist?! Wenn man sich anschaut, was der vom Steuerzahler bezahlte Typ so twittert… Da wird einem schlecht. Darf der sich eigentlich politisch so klar positionieren? Twittert er aus der Roten Flora?! Widerlich.

  34. Wir reden hier gerade mal von ca. 1% unserer deutschen Zeitgeschichte, oder nicht einmal von 1%, also tatsächlich von einem Vogelschiss bzw. Mückenschiss!
    Wo ist nun das Problem, ihr hirnlosen und scheinheiligen Bessermenschen?

  35. @ VivaEspaña 3. Juni 2018 at 15:44

    Wir sollten CFR und AM gemeinsam in die Spielerkabine schicken. Beide haben Nachholbedarf.

  36. matrixx 3. Juni 2018 at 15:44

    Cendrillon 3. Juni 2018 at 15:37
    Ach nee?

    Georg Restle
    Verifizierter Account
    @georgrestle Wer Hitler und die Nationalsozialisten – und damit auch den Holocaust – zum „Vogelschiss in 1000 (!) Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“ erklärt, hat künftig in Talkshows und Nachrichtensendungen nichts mehr verloren – mindestens das. #Gauland @ardde @ZDF
    https://twitter.com/georgrestle/status/1002945805261647877

    Was ist denn das für ein Linksfaschist?!

    Gensing und Restle geben sich gegenseitig nichts. Nur Millimeter vom harten Kern der Antifa-Linksfaschisten entfernt. Aber eigentlich sollte man den beiden dankbar sein da sie wenigstens einigermaßen ehrlich sind. So denken sie und so sagen sie es. Die „anderen“ denken genau so sagen es aber nie so direkt.

  37. OT

    Köln: Als eine Zugbegleiterin einen gerade aus der Haft entlassenen Rumänen (32) ohne gültigen Fahrschein auffordert, den Zug zu verlassen, schlägt er ihr ins Gesicht und bewirft sie und andere Reisende mit Steinen aus dem Gleisbett. Der aggressive Täter wird festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3957043

  38. Mit der ERBSCHULD muss es auch einmal ein Ende haben!

    Wenn man alle finanziellen Entschädigungszahlungen annimmt, dann muss man auch nach fast hundert Jahren einmal verzeihen können, und wenn das nicht geht, dann den Krieg begraben!

    Wenn es Schuldige gibt dann soll man sie benennen!
    Man soll sie benennen und ins Gefängnis werfen, aber nicht vier oder fünf nachfolgende Generationen in Sippenhaft nehmen, sonst kann es keinen Frieden geben!

    Die verursachenden Verbrecher sind schon alle tot! Oder 100 Jahre alt!

    Die DEUTSCHEN, die mit dem Nationalsozialismus nichts zu tun hatten und haben, sie möchten damit auch nicht in Zusammenhang gebracht werden! Sie möchten sich auch nicht stets entschuldigen müssen für das, was damals einige Verbrecher mit deutschem Pass angerichtet haben!!

    Und schon GAR NICHT möchten sich Leute von PEGIDA oder der AFD als „NAZIS“, ALSO ALS MENSCHENMÖRDER bezeichnen lassen, die Leute verschleppen, um sie heimtückisch zu ermorden!! DAS IST DER GIPFLE DER IMPERTINENZ UND HEIMTÜCKE!!

    Auch die ganze Art der Berichterstattung ist unfair!
    Mit dem „Ameisendreck“ hat Herr Gauland ganz sicher nicht die Kriegsverbrechen im Dritten Reich gemeint, sondern versuchte zu erklären, wie winzig eine Zeitspanne von 12 Jahren in der Weltgeschichte ist angesichts 1000 Jahren Menschheit. Wie das dann dargestellt wird ist einfach gemein und unfair!!

  39. matrixx 3. Juni 2018 at 15:44

    Restle ist ein übler linker Hetzer, ähnlich der Frau Reschke. Das ist Linksextremismus pur in diesen TV Magazinen.
    Ein Herr Bednarz von Monitor hat seine linke Gesinnung wenigstens noch mehr oder weniger indirekt transportiert. Reschke und Restle und co. haben alle Masken längst fallen lassen.

  40. @ Cendrillon

    Gensing und Restle geben sich gegenseitig nichts. Nur Millimeter vom harten Kern der Antifa-Linksfaschisten entfernt.

    _

    Gensing ist KEINEN Millimeter von der Antifa entfernt.

  41. Freiheit1821 3. Juni 2018 at 15:25


    Es ist auch mal Zeit aus diesem Mehltau, der über den Deutschen liegt zu reden!“

    Ja, aber die Zeit dafür ist erst reif, wenn die AfD die absolute Mehrheit bekommen, und sich vor Allem die grünnationale Meinungsdiktatur und Propaganda aus den Medien verzogen hat. Vorher sind wesentlich wichtigere Dinge zu bewältigen und da schreckt das o.g. Thema nur die notwendigen Stimmen ab, die zu Erlangung einer regierungsfähigen Mehrheit benötigt werden.

  42. Freiheit1821 3. Juni 2018 at 15:25

    Sie haben völlig Recht! Ich habe diesen Schuldkult sowas von satt. In der Geschichte sind so viele furchtbare Kriege geschehen aber dies ist Vergangenheit. Es gibt keine Erbschuld.

  43. Heisenberg73 3. Juni 2018 at 15:41

    „Cendrillon 3. Juni 2018 at 15:37

    Gauland überzeugt mich in Talkshows sowieso weniger. Schickt doch den Meuthen oder den Dr. Curio.“

    Stefan Brandner würde ich noch da hinzu zählen. Aber diese Personen werden zu Talkshows gar nicht eingeladen, weil vor Allem Brandner und Curio den Laden aufmischen würden, dass alle anderen nur noch ganz, ganz blass aussähen. Es wäre für uns ein Ohren und Augenschmaus. Das fürchtet die Dressurelite natürlich. Gauland dagegen ist zahnlos und hat ein Fabel für Fettnäpfchen.

  44. Leider sind selbst hier auf „PI“ viele nicht in der Lage, das Gesagte Gaulands richtig einzuordnen und eiern im Einklang mit dem liknsgrünen Gesockse rum und spielen diesen grünversifften Bessermenschen damit auch noch in die Karten.

  45. Korrektur!!!!!!!!!!!!
    linksgrünen!!!!!!!

  46. Der Bundes-UHU höchstpersönlich hat Gauland gerügt. Furchtbar. Ab in die Ecke, Gauland und schämen.

    Steinmeier verurteilt Relativierung der NS-Verbrechen scharf

    „Wer heute den einzigartigen Bruch mit der Zivilisation leugnet, kleinredet oder relativiert, der verhöhnt nicht nur die Millionen Opfer, sondern der will ganz bewusst alte Wunden aufreißen und sät neuen Hass.“

    Bundes-UHU macht Fortschritte. Er hat endlich mal was „scharf verurteilt“. Davon abgesehen ist dieser nicht vom Volk gewählte sondern per Ordre de Mufti zu seinem Amt gelangte Bundes-UHU oder eher Bundes-Kuckuck ungefähr so neutral wie ein Fass voll Schwefelsäure.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176926970/Reaktion-auf-Gauland-Steinmeier-verurteilt-Relativierung-der-NS-Verbrechen-scharf.html

  47. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. Juni 2018 at 15:04
    Ich traue Putin keine 3 m über den Weg. Vergesst den Typ.

  48. Freya- 3. Juni 2018 at 15:29

    @ Cendrillon 3. Juni 2018 at 15:27

    Die ewige Nazikeule ist ein Machtinstrument der linken Alt68er. Sie dient dazu jegliche Form von nicht-linker oder konservativer Meinung im Keim zu ersticken.

    _

    Die Nazikeule gibt es erst seitdem die DDR uns übernommen hat!
    Antifaschismus war in der DDR Staatsreligion.

    Mal schlau machen!
    —————————————————————————
    Sorry, das habe ich aber ganz anders in Erinnerung.
    Da hat doch jahrelang dieser Bundespräsident Richard von Weizäcker nur diese Schuldplatte aufgelegt. Der hatte doch kein anderes Thema als uns an unsere Kollektivschuld aus dem dritten Reich zu erinnern.
    Was haben Sie und ich mit den Verbrechen der Nazis zu tun?
    Und selbst von dieser Generation waren 99 % der Deutschen nicht an Verbrechen beteiligt. Nur mal zur Klarstellung.

  49. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Juni 2018 at 16:02

    Du kannst getrost davon ausgehen, dass wir Gaulands Worte richtig einordnen können. Wenn jemand den grünnationalen Sozialisten in den Karten spielt, ist das in diesem Fall Gauland mit seinem Herumrampeln auf Minenfeldern.

  50. „Erneuerbare Energien: Die große Flaute

    Der Ausbau der Windenergie an Land kommt nur noch langsam voran. Die Gegner
    gewinnen an Einfluss. Gegen neue Windparks mobilisiert inzwischen auch die AfD. “
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-06/erneuerbare-energien-windraeder-investitionen-rueckgang-modernisierung-windkraft-ausbau

    nicht nur die vergleichende nennung der flaechen
    von 12qcm vogelkot (1.2p) auf 1000qcm taschentuch (31cm x 31cm)
    empoert den pol gegner mit seiner qualitaetspresse ueber die ewigboese afd,

    sondern auch das hinterfragen sog „erneuerbarer energien“.
    politisches ziel gegen alle widerstaende erreicht: breite diskussion auf allen ebenen.

    Dr. Patrick Moore, Greenpeace-Mitgruender und -kritiker, am 14.Mai in Bonn
    „Wir sollten CO2 feiern !“ https://www.youtube.com/watch?v=XNN_9CfMXgQ

  51. 1. Cendrillon 3. Juni 2018 at 16:05
    Der Bundes-UHU höchstpersönlich hat Gauland gerügt. Furchtbar. Ab in die Ecke, Gauland und schämen.
    Steinmeier verurteilt Relativierung der NS-Verbrechen scharf
    „Wer heute den einzigartigen Bruch mit der Zivilisation leugnet, kleinredet oder relativiert, der verhöhnt nicht nur die Millionen Opfer, sondern der will ganz bewusst alte Wunden aufreißen und sät neuen Hass.“
    ———————————————————————-

    WO WAR STEINMEIER ALS IN BERLIN DEN JUDEN DIE KIPPAS VOM KOPF GERISSEN WURDEN?
    WO WAR STEINMEIER ALS IN BERLIN DIE ISRAELISCHE FAHNE VERBRANNT WURDE?

    Steinmeier kommt nur zum Vorschein, wenn es in sein Konzept passt!
    Herrn Steinmeier gehört auch zu dem Trupp, der nur labert und labert aber wo GEWALT herrscht, da duckt er sich weg damit er keinen Schlag abbekommt!

    Er ist der Präsident der sagen sollte:
    ICH DULDE HIER KEINE GEWALT!
    DIE JUDEN GEHÖREN ZU DEUTSCHLAND und WER DIE JUDEN ANGREIFT, DER GREIFT DEUTSCHLAND AN UND BEKOMMT DIE VOLLE HÄRTE DES GESETZES ZU SPÜREN!! – Dem dann auch Taten folgen!
    (Das habe ich von Steinmeier nie gehört, von Herrn Maas, der extra als erste Amtshandlung nach ISRAEL düste, um sich bei den Israelis einzuschleimen, von ihm hört man das auch nicht!)

  52. Cendrillon 3. Juni 2018 at 15:27

    Die ewige Nazikeule ist ein Machtinstrument der linken Alt68er. Sie dient dazu jegliche Form von nicht-linker oder konservativer Meinung im Keim zu ersticken.

    Die Nazikeule hat aber auch noch eine weitere Funktion.
    Sie dient dazu in der Bevölkerung politisch unliebsame Forderungen umzusetzen die bei einer Bevölkerung ohne Schultkult nicht möglich wären. Bspw. Umverteilung von Steuergeldern ins Ausland, Flutung des Landes mit nutzlosen und dauerhaften Sozialschmarotzern, Entwicklungshilfe in immer größeren Umfang, etc. pp.
    Und sobald sich Widerstand regt wird den Kritikern mit der Nazikeule eines übergebraten so nach dem Motto: „Wir haben uns ja alle so schuldig gemacht damals und deswegen müssen wir das und jenes jetzt tun.“

  53. Nicht nur der nationale Sozialismus! Der andere hat das Land immer noch im blutigen Griff. Es gab keine Entsozifizierung nach dem Ende der DDR. Die Apparatschiks wurden eine Zeitlang geparkt, bevor sie ihr Zersetzungswerk fortsetzen konnten. Bis zum Kanzleramt. Nicht einmal eine Entstasifizierung gab es, Stasiratten wie Kahane zersetzen mit Steuern fettgemästet und nach wie vor vernichten sie bürgerliche Andersdenkende. Die Westkommunisten (RAF, KBW, Grüne, Jusos, Falken und Konsorten) blieben völlig unangetastet, selbst die schwachen Berufsverbote der 70er wurden aufgehoben und die grüne Pest hat den öffentlichen Dienst und alle Parteien durchsetzt.

    Die Kommunisten und ihre verschiedenfarbigen Verbündeten durchsetzten seit 1919 die deutsche Gesellschaft, die NSDAP wäre ohne die roten Kommunisten und ohne Versailles nie entstanden. Die wahre Pest des kommunistischen Sozialismus hätte 1919 von kaisertreuen Freikorps ausgerottet werden können, aber die SPD war es, die die Freikorps ihre Arbeit nicht machen ließen, obgleich die SPD-geleitete Regierung von den Kommunisten angegriffen wurde und die volkstreuen Kräfte aus Sorge um das Wohl des Landes die SPD mit der Niederschlagung des Spartakistenaufstandes und der Räterepubliken unterstützen. Undank ist der Linken Lohn und solange die rote Pest in ihren schillernden, bunten Farben nicht ausgerottet ist, solange ist die Wurzel des Übels nicht ausgerissen und wuchert weiter.

    Der nationale Sozialismus (der ein waschechter Sozialismus war) ist tot, der seit 100 Jahren wütende rote und grüne Sozialismus aber setzt sein Zerstörungswerk fort. Das muß beendet werden!

  54. Freya- 3. Juni 2018 at 16:09

    Bin kein Fan von Jens Maier, aber er kann auch nichts für seinen missratenen Sohn. Ralf Stegner hat seinen Sohn zum strammen Antifanten erzogen, der beim G20 Bürgerkrieg Hamburg mit in Schutt und Asche gelegt hat. Das wiegt weit schwerer.

  55. @ Cendrillon 3. Juni 2018 at 16:05
    „…Bundes-Kuckuck ungefähr so neutral wie ein Fass voll Schwefelsäure.“

    gegen moralin-säure bundeskuckucks hilft der aufstand der base.

  56. Die Hysterie, die Gauland entgegen schlägt, zeugt von nicht vorhandener Aufarbeitung der deutschen Gesichte vor 1945 und vor 1933.

    Ich (49) habe auch erst spät begriffen, was „Aufarbeitung“ bedeutet. Es geht nämlich eben NICHT NUR darum, die Fehler meiner Grosselterngeneration mit dem Wissen von heute zu erkennen und sich in Sicherheit zu wiegen, dieser Fehler könne mir nicht mehr unterlaufen.

    Das ist grundfalsch!

    Wichtiger zu verstehen ist die Dauerkrise des Deutschen Reiches, die sinnende Anzahl der Demokraten und eine Politnomenklatura, die auf die drängendsten Fragen keine Antworten gab.

    Wenn ich Hunger habe, und jemand verspricht mir was zu essen, ist es mir egal, was er Jahre zuvor mal gegen die Demokratie oder über die Juden geschrieben hat. Wenn er liefert, ist es mir wumpe, was er noch so macht!

    Und die Nazis lieferten.

    Die 12 Jahre der Nazis waren ein Fliegenschiss, nicht aber der von Hitler angezettelte Krieg und das monströse Verbrechen des Holocaust und der Slavenwirtschaft der KZ.

    Geschichte ist vermintes Gelände.

    Aber die deutsche Geschichte bestand eben nicht nur aus Verbrechen.

  57. @ Istdasdennzuglauben 3. Juni 2018 at 16:16

    Bevor wir über Nationalismus reden, müßte die Nato-& Ami Schlampe BRD erstmal souverän werden.

    _

    Erst einmal mit den Stasiseilschaften des Merkelregimes aufräumen!

  58. jeanette 3. Juni 2018 at 16:18

    „……Er ist der Präsident der sagen sollte:
    ICH DULDE HIER KEINE GEWALT!
    DIE JUDEN GEHÖREN ZU DEUTSCHLAND und WER DIE JUDEN ANGREIFT, DER GREIFT DEUTSCHLAND AN UND BEKOMMT DIE VOLLE HÄRTE DES GESETZES ZU SPÜREN!! – Dem dann auch Taten folgen!
    (Das habe ich von Steinmeier nie gehört, von Herrn Maas, der extra als erste Amtshandlung nach ISRAEL düste, um sich bei den Israelis einzuschleimen, von ihm hört man das auch nicht!)“

    Solch ein Statement würde der Bundespräsident ja auch gerne liefern aber das Problem dabei ist dass er die zu 99% zutreffende Tätergruppe benennen müsste die antisemitisch handelt und genau das wäre politisch höchst unkorrekt.
    Würde der Antisemitismzs stattdessen von Bio-Deutschen Tätern ausgehen hätte er sich diesbezüglich schon längst zu Wort gemeldet.

  59. matrixx 3. Juni 2018 at 15:44

    Georg Restle ist wahrhaft der Rest der dt. Journaille!

    Am 29.8.17 erklärtem Restle im ARD-Tagesthemen-Kommentar:
    „Schäme mich für Flüchtlingspolitik“
    Wie böse – mitten in Afrika an der Reise Richtung Europa zu hindern.
    Er findet, das sei eine „Schande“ – und geht viral.

    Vor rd. 6 Wochen bezichtigt es uns wieder des Rassismus pur:
    Ein Werbeplakat und seine Folgen
    Monitor-WDR am Datum: 19.04.2018

    ##Georg Restle: „Das Foto, das sie hinter mir sehen, zeigt ein glückliches Paar, das sich auf die Geburt seines Kindes freut – ein deutsches Paar. Eigentlich völlig überflüssig, das zu erwähnen. Aber für einige Menschen in diesem Land kommt es darauf entscheidend an. Und zwar deshalb, weil ein deutscher Mann für diese Menschen gefälligst weiß zu sein hat. Deshalb überschwemmten sie den jungen Sportstudenten mit ihrem Hass und ihrer Hetze, angestachelt von einem Kreisverband der AfD. Naima El Moussaoui, Andreas Maus und Bernhard Küchler
    zeigen Ihnen jetzt, wie tief blanker Rassismus in diesem Land immer noch – oder besser – wieder verankert ist.“##

    Die zukünftige Mutti ist eine einfältige Deutsche und der Vati ein Neger mit Rastaschwänzen.
    So sieht heute ein Deutscher aus……?

  60. Könnte die AfD nicht eine Liste mit Worten aufstellen, die in öffentlichen Reden für AfD-Mitglieder verboten sind? Auf dieser Liste sollten auch Begriffe wie ´12 Jahre´und´1000 Jahre´ stehen. Jedes AfD-Mitglied, sollte diese Liste auswendig aufsagen können. Vielleicht begreifen es dann auch Herr Gauland und Herr Höcke.

  61. martinfry 3. Juni 2018 at 15:00
    Achtung!
    DIE SPRINGER AG VERLÄSST DAS SINKENDE SCHIFF :
    https://www.bild.de/politik/inland/headlines/bamf-spd-klingbeil-kritisiert-merkel-55887992.bild.html
    ……….
    Ja, das sieht man auch an der Berichterstattung über den ARD-Film „Unterwerfung“. Die lassen Angela Merkel fallen wie ’ne heiße Kartoffel.
    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/michel-houellebecq/tv-film-zeigt-wie-sich-frankreich-dem-islam-unterwirft-55885686.bild.html

  62. Cleverer wäre es natürlich gewesen, die NS-Diktatur dabei völlig außen vor zu lassen und nur Bezug auf den Rest zu nehmen. So hat er zwar vollkommen recht, aber auch die Empörer auf den Plan gerufen. Mal ehrlich, was wäre der Westen ohne die deutschen Beiträge der letzten Jahrhunderte? Ein Vogelschiss.

  63. Cendrillon 3. Juni 2018 at 16:05

    Bundes-UHU macht Fortschritte. Er hat endlich mal was „scharf verurteilt“.

    Vermutlich hatte er ein kurzes Telephonat mit einem Kokser und Nuttengänger.

  64. Viel Aufregung gibt es derzeit um die aus dem Zusammenhang gerissene „Fliegenschiss“-Äußerung von AfD-Chef Alexander Gauland.

    Selbst wenn er das Ave Maria gesungen hätte, die doofen Linken hätten nur das Horst-Wessel-Lied herausgehört.

  65. In den Medien wird so getan, als Hätte Gauland die Verbrechen der Nazis als Vogelschiss bezeichnet. Was für eine bösartige Verdrehung! Er hat ausschließlich die Dauer der Naziherrschaft mit der viel längeren deutschen Geschichte in Relation gesetzt.
    Ich denke allerdings auch, dass sich Gauland nicht immer wieder über das 3. Reich äußern sollte. Gewinn für die AfD minimal, Risiko sehr hoch. So spielt man unter den momentan herrschenden Zuständen (Medien) nur dem Gegner in die Hände.

  66. Also ich finde, das ewige Büßen und Gejammere über die Verbrechen Hitlers und seiner Nazifanatiker sollte langsam mal auf Normalniveau geschraubt werden, wie bei allen Völkern , die ähnliches gemacht haben ( z, B. bei den USA nahezu die gesamte Ausrottung der Indianer und ebenso die Vernichtung der Inkas und die gesamte Versklavung von Südamerika durch die Spanier und Portugieser, das Wüten der Belgier im Kongo und die tödlichen Untaten der Engländer und Franzosen in ihren Kolonien )

    Der Kofferträger Schröder ( Steinmeier ) und seine linklen Vasallen sollten sich mal vor Augen führen, gesetzt den Fall, einer aus ihrer Familie hätte einen Mehrfach-Mord ausgeführt .
    Würden sie dann auch jahrzehntelang jammern und Gedenkfeiern abhalten , sich selbst beschmutzen , das Familienvermögen an die ganze Welt austeilen ,und Denkmäler dafür bauen , dass ihre Familie sowas getan hat ? – Ich glaube , die würden in einem solchen Fall eher schweigen, schweigen , vertuschen und nochmals vertuschen.

    Aber den jungen Deutschen ständig ein schlechtes Gewissen einreden, obwohl sie gar nichts mit den Nazis zu tun hatten , das tun diese linken
    Kopfkranken seit Jahrzehnten. Für mich haben diese Typen alle einen unheilbaren Psychokomplex.

  67. 1. ridgleylisp 3. Juni 2018 at 16:10
    Wow – Italien greift durch: Alle Illegalen RAUS, und Retter-NGO als „Schlepper“ gebrandmarkt:
    http://www.krone.at/1717227
    Nach Ungarn im Osten, geht die Sonne jetzt auch um Süden auf!
    ———————————————————————

    „ITALIENS Rechte an Migranten: „Zeit zu packen!““

    Die ziehen das durch!
    Eine Freundin kam gestern aus Italien aus dem Urlaub. Sie sagte: Die Flüchtlinge hocken in jedem Gebirgsdorf, lungern überall herum! Man fühlt sich nirgends mehr sicher!“

    Das schöne Italien!!! Bella ITALIA !

    Die ITALIENER wollen diese unzivilisierten LEUTE NICHT! und deshalb haben sie diese Partei gewählt!
    UND DIE PARTEI WIRD IHR VERSPRECHEN HALTEN! Denn sie wurde von ca. 65 % der Italiener gewählt!!

  68. Deutschland wird von korrupten Idioten regiert. Die lügen nur noch herum, lenken dabei ab, das hohe Milliarden Summen im Ausland spurlos verschwinden.

  69. Ähm, der Krieg
    wurde von Frankreich und Großbritannien angezettelt.
    . siehe Kriegserklärungen
    . siehe Polen-Verträge 3 Monate vor Kriegsbeginn

  70. Freya- 3. Juni 2018 at 14:53
    @ martinfry 3. Juni 2018 at 14:52
    ACHTUNG!
    SPRINGER VERLÄSST DEN SINKENDEN KAHN

    Seit Julian Reichelt!

    Genau.

  71. NEWS: Slowenien
    Rechtsruck bei Parlamentswahl in Slowenien erwartet!

    Seine Partei SDS will das kleine Adrialand nach dem Vorbild des Nachbarn Ungarn für Migranten hermetisch verschliessen. Innenpolitisch soll Verschleierung verboten werden.

    Sollte eine von Jansa geführte rechte Regierung ins Amt kommen, will sie das Land in die Gruppe der sogenannten Visegrad-Staaten führen. Die dort vertretenen Staaten Polen, Slowakei, Ungarn und Tschechien stehen alle in Opposition zur Flüchtlingspolitik der EU und zur «Willkommenskultur».

    https://www.blick.ch/news/ausland/slowenien-parlamentswahl-im-eu-und-natoland-slowenien-begonnen-id8450776.html

  72. Am 8.5.17 fand eine AfD Pressekonferenz statt, auf der Herrn Gauland von dem Journalisten Hans Jessen folgende Frage gestellt wurde: (Es geht um Scham über die Verbrechen des NS-Regimes)

    „Herr Gauland, Sie sagen, Sie sind stolz, Deutscher zu sein, auch deshalb, weil die deutsche Geschichte sich nicht auf den Nationalsozialismus begrenzen lasse. Auf der anderen Seite kann man DEN nicht ausklammern.
    Vor diesem Hintergrund: Erlaubt Ihr Stolz aufs Deutschsein auch ein Gefühl von Scham auf diese Anteile des Deutschseins?“

    Antwort Gauland:

    „Eigentlich kann man die Frage nur schwer beantworten. Ich bin 1941 geboren, und von daher habe ich keinen Anteil an der Entstehung des Hitlerismus in Deutschland. Und meine Eltern waren Nationalliberale und haben auch nicht Adolf Hitler gewählt. Ich kann persönlich, also für mich und meine Familie und meine Vorfahren, keine Scham empfinden.

    Dass wir natürlich diese 12 Jahre mit Scham, Kollektivscham, oder wie Sie das nennen wollen, immer betrachten werden, ist doch völlig klar. Und kein Mensch wird heute auf die Idee kommen, zu sagen, dass es da irgend etwas Positives gab, was man – weiß ich nicht – anders sehen sollte, als wir das zurecht heute ansehen.

    Aber das hat doch nichts damit zu tun, dass ich als Deutscher auf Epochen stolz sein kann, wie die Staufer, die Ottonen (…)

    Scham kann ich nur für etwas empfinden, was ich oder meine engeren Angehörigen wirklich verbrochen und falsch gemacht haben. Und deshalb empfinde ich für mich und meine Familie keine Scham, aber eine tiefe innere Ablehnung eines Systems, von dem Sebastian Hafner mal gesagt hat (…): „Das schlimmste Verbrechen, was – außer dem Mord an den Juden – Adolf Hitler begangen hat, ist, dass er im Grunde genommen den Deutschen die Identität genommen hat.“ (…)

    Adolf Hitler hat große Verbrechen auch gegen das deutsche Volk begangen, und da ist das Wort „Scham“ mir zu persönlich. Aber eine tiefe innere Ablehnung eines Systems, das nie wieder in irgend einem Land der Welt, nicht nur in Deutschland, in irgend einer Weise zur Macht kommen sollte, da haben Sie völlig recht.“

    (https://www.youtube.com/watch?v=n_7LZNeV_cc)

  73. jeanette 3. Juni 2018 at 16:36
    1. ridgleylisp 3. Juni 2018 at 16:10
    Wow – Italien greift durch: Alle Illegalen RAUS, und Retter-NGO als „Schlepper“ gebrandmarkt:
    http://www.krone.at/1717227
    Nach Ungarn im Osten, geht die Sonne jetzt auch um Süden auf!
    ———————————————————————

    Das ist ein Rhythmus bei dem jeder mit muß.

  74. An Jens Maiers Stelle würde ich dieses mißratene Stück Antifa-Scheiße verstoßen. Da darf es auch in der eigenen Verwandtschaft keine Ausnahme geben. Ich weiß, wovon ich rede: Ich habe meine Eltern wegen fortgesetzter Merkeldienerei einerseits und deren Schmähung meiner Großeltern verstoßen. Diese Großeltern (*1909) haben es schwer genug im Leben gehabt !

  75. Schaut euch mal das Linksdeppenvideo hier an:

    „Merkel hängen“: Video zeigt unvorstellbare Szenen auf AfD-Demo in Berlin

    https://www.youtube.com/watch?v=ZtN79-zy7vk
    ————————————–
    Kein Video mit den angeblichen AfD-Taten, sondern billigste Propaganda von linksbunten Schwachmaten. Ich glaube, die würden alles tun, wirklich alles. Nur die Wahrheit bleibt bei denen voll auf der Strecke. Hier gibt es keine „unvorstellbaren Szenen“ – nur gute, passende Kommentare!!!

  76. @ ybernaut 3. Juni 2018 at 16:03
    Haremhab 3. Juni 2018 at 15:30
    Festakt in Berlin : Steinmeier bittet Homosexuelle um Vergebung
    Sog. „Homosexuelle“, also widernatürliche Unzüchtler, die ihr Genital in Exkremente schieben, wurden aufgrund eines allgemein anerkannten Gesetzes aus dem Kaiserreich von 1871, das bis 1969 Gültigkeit hatte und vom Bundesverfassungsgericht für verfassungskonform erklärt wurde, in rechtsstaatlich geordneten Verfahren verfolgt.
    Diese Verfolgung diente der Sicherung der öffentlichen Moral, um zu verhindern, daß die Perversion sich etabliert und unsere Kinder verdirbt.
    – – – – –

    Entschuldigt sich der Uhu auch bei General Kießling?
    Immerhin war die Affäre 1983 und da glaube ich zu wissen, das Adolf schon tot war.

    „Die Kießling-Affäre war eine Kontroverse im Jahr 1984 um die vorzeitige Verabschiedung des bundesdeutschen Vier-Sterne-Generals und damaligen stellvertretenden NATO-Oberbefehlshabers Europa, Günter Kießling (1925–2009), dem Erpressbarkeit wegen seiner angeblichen Homosexualität vorgeworfen wurde. Nach Entkräftung der Vorwürfe wurde Kießling wieder in Dienst genommen und schließlich ehrenhaft entlassen.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kie%C3%9Fling-Aff%C3%A4re

  77. Das_Sanfte_Lamm 3. Juni 2018 at 15:12

    „Für die Langsamdenker:
    Der Nationalsozialismus ist vorbei.
    Es zerstören die Leute dieses Land, die ständig auf dem Nationalsozialismus herumreiten, um sich moralisch zu überhöhen und sich damit in der eigenen Wichtigtuerei suhlen.“

    Es ist nicht der Nationalsozialismus, der heute irgendjemanden bedroht. Es ist die bewusst geschuerte Angst vor dem Nationalsozialismus.

    Die Perser fuerchten sich seit mehr als 2.000 Jahren vor der Rueckkehr Alexanders.
    Die Juden fuerchten sich genauso lange vor der Rueckkehr Sargons.

    In Wirklichkeit ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese beiden Herrscher als Untote durch das Universum streifen, vergleichsweise gering. Bei unserem Braunauer sieht es nicht anders aus.

  78. Während die Deutschen sich für Hitler schämen (obwohl er absurderweise
    die umjubeltetste Figur ihrer Geschichte war), und dafür die Verachtung der
    Welt ernten und die ewige Stigmatisierung als „Nazis“, gehen die Russen und
    Chinesen mit ihrer mindestens ebenso verbrecherischen kommunistischen
    Vergangenheit anders um. Putin z.B. sagt, viele Dinge seien gut gewesen am
    Kommunismus, viele Dinge schlecht. Am Nationalsozialismus war ja praktisch
    alles schlecht, die Deutschen selber haben ihn mit einem Tabu belegt. Deswegen
    sind sie auch so unglaubwürdig, nicht ernstzunehmen, im Gegenteil: unberechenbar.
    Sie hängen ihr Fähnlein immer in den Wind. Heute eben in den Wind der US-Politik.

    Ich kann dem Nationalsozialismus allenfalls die Autobahnen, die technischen
    Errungeschaften und die unabhängige Geldpolitik als positiv anrechnen. Hitler
    und seine Leute waren Verrückte. Es fing mit dem Überfall auf Polen an, einer
    gemeinsamen Sache mit Stalin. Und endete mit 50 Millionen Toten. Unter ihnen
    mein Großvater, den ich nie kennlernte. Natürlich muß man immer den Kontext
    beachten, damals gab es noch kein Internet, und die Leute lebten in großer finan-
    zieller Armut und Depression. Die Zeit war militaristisch, imperial, chauvinistisch,
    nationalistisch. Gleichzeitig war die Welt durch die „Oktoberrevolution“ ins Chaos
    geworfen und tatsächlich vom Bolschewismus bedroht, der sich nur gewandelt hat.

    Gestern hörte ich die „Aussagen“ des fiesen Franken Streichers vor Gericht
    https://www.youtube.com/watch?v=jD9yBcp4bzE. Solche Original-Dokumente
    finde ich immer hochinteressant. Wie solche verachtenswerten Lumpen über-
    haupt die Macht an sich reißen konnten, ohne vom „Volk der Vernunft“ gestoppt
    zu werden, scheint heute ein Rätsel. Aber sieht man heute die sogenannte „Antifa“,
    die in Wahrheit in Streichers Tradition steht, geradezu in seinen Fußspuren ihren
    Terror verbreitet, sieht man, daß die Welt sich überhaupt nicht geändert hat, im
    Gegenteil. Man klebt ein anderes Label drauf – fertig ist der Betrug! Historisches
    Bewußtsein war ja Anfang des letzten Jahrhunderts viel größer, ebenso Charakter-
    bildung und Belesenheit. Die Koma- und Flatrate-Säufer von heute, die bei DSDS
    ihr Glück versuchen, würden einem Hitler geradezu um den Hals springen, im KZ
    ihren Sadismus ausleben zu dürfen.

  79. @ Freya- 3. Juni 2018 at 15:11

    Hört doch auf mit dem Vogelschiss! Die künstliche Empörung auf beiden Seiten ist unerträglich. AfD’ler sollten zur NS-Zeit einfach mal ihre Klappe halten.

    *****************************

    Genauso ist es. Kann man sich bei der AfD nicht endlich mal zusammensetzen und beschließen, dass kein Mitglied sich offiziell mehr mit einem einzigen Wort zu 1933 bis 1945 äußert? Herr Gauland ist sonst imstande, noch kurz vor der Bundestagswahl 2021 alles wieder zu verderben. Wofür soll die ständige zwanghafte Beschäftigung mit dieser Zeit denn überhaupt gut sein, außer den prinzipiell unfairen und alarmistischen Gegnern kräftig zuzuarbeiten?

    Diesen Vogelschiss werden die linken Medien und Politiker Herrn Gauland und der AfD ab jetzt mit der größten bösartigen Befriedigung anhängen. Das routinierte Empörungstheater hat, wie man an den vielen Titeln ganz oben auf den Seiten der Onlinemedien sehen kann, ja bereits tüchtig eingesetzt, und wieder werden viele Deutsche dadurch Zweifel an der AfD bekommen.

  80. Freya- 3. Juni 2018 at 15:11
    Hört doch auf mit dem Vogelschiss! Die künstliche Empörung auf beiden Seiten ist unerträglich. AfD’ler sollten zur NS-Zeit einfach mal ihre Klappe halten.

    Das_Sanfte_Lamm 3. Juni 2018 at 15:12
    Für die Langsamdenker:
    Der Nationalsozialismus ist vorbei.
    Es zerstören die Leute dieses Land, die ständig auf dem Nationalsozialismus herumreiten, um sich moralisch zu überhöhen und sich damit in der eigenen Wichtigtuerei suhlen.

    Mal vergleichen, darüber nachdenken und dann die Frage stellen, weshalb ein Volk derartig verschaukelt werden kann.
    Freya, weshalb soll man darüber die Klappe halten? Wird es dann für uns BESSER beim Ertragen der auferlegten Scheinheiligkeit?

  81. @ Das_Sanfte_Lamm 3. Juni 2018 at 15:12

    Für die Langsamdenker:
    Der Nationalsozialismus ist vorbei.
    Es zerstören die Leute dieses Land, die ständig auf dem Nationalsozialismus herumreiten, um sich moralisch zu überhöhen und sich damit in der eigenen Wichtigtuerei suhlen.

    So ist es! Nicht die NS-Zeit zerstört heute unser Land, sondern die hochprofitable Industrie, die ihr Dasein mit dieser Zeit rechtfertigt, die Parteien und Verbände mit ihren Denk- und Sprechverboten und ihren Schubladen, in die sie alle die einsortieren, die ihnen nicht in den Kram passen. Allein sie in all ihrem Haß (den sie tunlichst anderen unterschieben) sind es damit auch, die das gesellschaftliche Klima vergiften. Das scheint selbst in der AfD nicht überall angekommen zu sein. Daß selbst ein paar „Parteifreunde“ in dieser wohl austarierten Inszenierung gegen Gauland polemisieren, statt gemeinsam zusammenzustehen, ist ein Skandal.

  82. Orban ist ein phantastischer Präsident: Sogenannte „Flüchtlingshelfer“
    werden jetzt bis zu einem Jahr eingekerkert. Recht hat er! Bedenkt man,
    welchen Wahnsinn diese selbsternannten „Gutmenschen“ betreiben,
    welchen Zwist, welche Spannung sie hervorrufen, ja sogar dunkelste
    Instinkte hervorrufen und damit die Wiederbelebung Hitlers geradezu
    betreiben, genau wie die Kommunisten am letzten Jahrhundert, die
    einen ebenso aggressiven demagogischen Gegenpol provozierten.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5790255/Hungarys-Stop-Soros-bill-proposes-jail-time-people-trying-help-illegal-migrants.html

  83. @Cendrillon um 15.27 Uhr „Conchita Wurst im neuen Look“

    Veruneindeutigung und Dekonstuktion! Die Intention ist die Zerstörung klarer Begriffsinhalte. Ich negiere diese „Kunst“. Kein Interesse, keine Aufregung, nur Ignoranz!

  84. Machtwort 3. Juni 2018 at 17:06
    …… Am Nationalsozialismus war ja praktisch alles schlecht, die Deutschen selber haben ihn mit einem Tabu belegt.
    ——————————————————-
    Das ist mir zu billig.
    Der Nationalsozialismus muss eine gewaltige Anziehungskraft gehabt haben, also auch positive Seiten, nach 1933 waren 95% dafür und sie haben bis zum letzten Augenblick unter Einsatz ihres Lebens und ihrer Habe darüber gekämpft.
    Unsere Großeltern waren bestimmt nicht alles Dummköpfe!

  85. @ erich-m 3. Juni 2018 at 18:04

    „war ja praktisch alles schlecht“ ist doch nicht meine Auffassung, sondern
    die heutige Agenda, lesen Sie meinen Kommentar nochmals insgesamt.

  86. @ Apusapus 3. Juni 2018 at 17:54

    Die ehemaligen Ostblockstaaten ziehen im Gegensatz zum
    durch und durch hirngewaschenen Buntland die richtigen
    Konseqzenzen, abgesehen davon, daß Polen und Ungarn
    mehrfach das christliche Abendland vor dem Islam retteten.

  87. erich-m, 18:04:

    Der Nationalsozialismus muss eine gewaltige Anziehungskraft gehabt haben, also auch positive Seiten, nach 1933 waren 95% dafür und sie haben bis zum letzten Augenblick unter Einsatz ihres Lebens und ihrer Habe darüber gekämpft.
    Unsere Großeltern waren bestimmt nicht alles Dummköpfe!

    Nein, aber sie haben nicht für möglich gehalten, dass Hitler alles an Rassenwahn und Jzdenhass alles umsetzen wird, wie er es in seinem Buch „Mein Kampf“ eindeutig beschrieben hat.

    Vom selben Wesen halte ich übrigens auch den Koran. Hier glauben ja auch nich Viele, ISlam sei eine friedliche Religion!

    So gehört aus der Geschichte gelernt!

  88. Nee, tut mir leid, langsam reicht es mir mit Gauland. Was er und andere sehr verdienstvoll mit der AfD aufgebaut hatten, reisst er mit dem Arsch wieder ein. Man kann doch nicht einfach rein die ZEIT der 12 Jahre mit den 1.000 Jahren in Relation setzen. Diese 12 Jahre waren weder für die Juden, noch für die überfallenen Völker Europas, noch zuletzt für das deutsche Volk ein Vogelschiss. Millionen Tote auf allen Seiten, Trümmer, Hungerjahre, die Okkupation halb Europas durch den Sowjetkommunismus waren die unmittelbare Folge. Auch die „Einhegung“ Deutschlands als Zahlemann Europas und Sozialamt der Versorgungssuchenden durch EUdSSR und einheimische Gutmenschen darf man durchaus zu diesen Folgen zählen. Der alte Herr sollte sich auf seinen Ehrenvorsitz zurückziehen, Memoiren schreiben und ansonsten lieber schweigen. Aderenfalls beschädigt er weiter die Partei, die als einzige versucht, die unheilvolle Entwicklung Deutschlands noch aufzuhalten.

  89. Im Moment laufen von überall in Deutschland Meldungen ein über „aus dem Ruder gelaufene“ und „eskalierende“ Partys.
    So auch hier in München. Gesucht werden als Anstifter zwei Schwarze „mit rosafarbener Kapuze“:

    Party in Neufahrn eskaliert: 25 Polizisten müssen aus München anrücken

    Was als kleine Feier an den Neufahrner Mühlseen angemeldet war, lief am Samstag völlig aus dem Ruder. Am Ende musste ein Polizei-Großaufgebot die Lage beruhigen.

    Neufahrn – Eine eigentlich für 30 Personen genehmigte Party an den Neufahrner Mühlseen lockte am Samstagabend nahezu 100 Feiernde an. Wie die Polizei berichtet, eskalierte die Lage kurz nach Mitternacht – wohl aufgrund von Streitereien nach übermäßigen Alkoholkonsum. Um die Situation in den Griff zu bekommen und die Streitparteien zu trennen, rückten zunächst neun Polizeistreifen aus der näheren Umgebung an.

    Trotz der laut Polizei extrem unübersichtlichen Lage konnte ein 17-Jähriger festgenommen werden, der gegenüber seiner Ex-Freundin und deren neuem Freund handgreiflich geworden war und dann zu flüchten versuchte. Weiterhin wird derzeit noch nach mindestens vier unbekannten männlichen Tätern gesucht, die die Streiterei letztlich angezettelt haben sollen. Bei einer der gesuchten Personen soll es sich um einen „annähernd zwei Meter großen Schwarzafrikaner“ mit rosafarbener Kapuzenjacke handeln.

    Kompletter Polizei-Einsatzzug aus München als Verstärkung

    Die Party wurde schließlich auf Anordnung der Einsatzkräfte vor Ort abgebrochen. Aus dem Stadtgebiet München rückte noch ein kompletter Einsatzzug der Polizei mit weiteren 25 Beamten an, um zu gewährleisten, dass der Abstrom der Partygäste reibungslos erfolgt. Zu ernsthaften Verletzungen ist es laut Bericht der Beamten nicht gekommen.

    https://www.merkur.de/lokales/freising/neufahrn-ort29126/party-in-neufahrn-eskaliert-so-sehr-dass-25-polizisten-aus-muenchen-anruecken-muessen-9919448.html

  90. Freya- 3. Juni 2018 at 14:56

    Das ist natürlich wieder ein gefundenes Fressen, um von dem Bamf-Skandal abzulenken. Die historische Aufarbeitung dieser 12 Jahre sind ein politisches Minenfeld. Einzelne Wichtigtuer AfD’ler sollten dazu endlich mal die Klappe halten.
    +++++++++++++++++++++++
    Genau so ist es! Vielen Dank.

  91. Also: 1. Es ist doch bekannt, daß jedem AfD’ler das Wort im Mund umgedreht wird.
    Der Grüne Palmer sagte neulich: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/boris-palmer-die-nazikeule-zieht-nicht-mehr/
    „Die Nazikeule zieht nicht mehr“. Das sollten sich mal Diejenigen hier merken, die ständig gegen Gauland, Höcke usw. stänkern, das ist nämlich die Unterwerfung.
    Die Nazikeule zieht genauso wenig mehr, wie Gedenkveranstaltungen. vor 25 Jahren. Die Leute haben HEUTE Angst , was morgen sein wird.
    ABER: Der Schuldkult ist zentral für die Unterwerfung der Deutschen; z.B. haben alle Interviewten bei Tenenboom: Allein unter Flüchtlingen, gesagt, daß es mit HITLER zu tun hätte.
    Wenn es nicht gelingt, die totalitäre Macht des Schuldkults zu brechen, dann werden die Deutschen weiterhin sich beugen, beugen, beugen.
    https://www.amazon.de/Kult-mit-Schuld-Heinz-Nawratil/dp/3800414392
    Kundenrezensionen zu einem wichtigen Buch, antiquarisch.
    Höcke hat dasselbe gesagt, was M. Walser und R. Augstein auch gesagt haben. Aber wie heißt es bei Heine: „Hilft nichts, der Jude wird verbrannt.“
    Also hört endlich auf, über das Stöckchen, was die Einheitsmedien hinhalten, zu springen. Es ist Widerstand gegen diese Masche angesagt, Widerstand.

  92. Tom62 3. Juni 2018 at 17:22

    Also ich habe schon gewisse Prinzipien. Gauland hat sich im Ton vergriffen und Basta. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Es ist ist alt genug sich nicht im Ton zu vergreifen. Seine Aussetzer reichen mittlerweile aus sich eben nach jemand Anderem umzusehen der die Partei an der Spitze repräsentiert. Allerdings weiß ich momentan nicht ob es prominente Kandidaten gibt. Es herrscht halt wohl immer noch Personalknappheit. Ich habe ihn vogstern noch gelobt als u´jemand der ruhig den richtigen Ton trifft. Aber er scheint sich nicht unter Kontrolle zu haben oder hat bewu0t provoziert. Provozieren soll er wegen mir, aber nicht mit einer solchen pietätlosen Vokabel.

  93. Was ich Herrn Gauland von der AfD „übel nehme“ ist nicht der Spruch mit dem „Vogelschiss“ der 12 Jahre von 1933 bis 1945, sondern, daß er die deutsche Erfolgsgeschichte um 500 Jahre verkürzt hat; denn die beginnt ja nicht erst vor 1000 Jahren mit Otto dem Grossen, sondern schon 500 Jahre früher – mit dem Ende der Völkerwanderung und, zum Beispiel, der Gründung Frankreichs durch die Ahnherren der Frankfurter – die Franken!

    https://www.youtube.com/results?search_query=Franken+Frankreich

    https://www.youtube.com/watch?v=xA_SSpQDpl4

  94. Das war sehr unklug. Ich schließe mich meinen Vorrednern an und empfehle, dieses Thema auszusparen. Man darf nicht vergessen, dass die anderen Parteien und deren Wähler nicht rational denken (sonst wären wir ja nicht in dieser schlimmen Situation). Also tut man gut daran, sich auf zukünftige Visionen zu konzentrieren.

  95. Die Nazis sind eben nicht durch eine Mehrheit durch Wählen an die Macht gelangt . Nein .. die absolute Mehrheit hat die NSDAP nicht gewählt !! Insofern war es eben keine Kollektivschuld .. doch da gab es Eliten , die diesem Verbrecher in die Hände spielten und oh Wunder es waren wieder einflussreiche Medienbonzen dabei . Diese Parallel zu heute ist erschreckend ähnlich .. nur die Vorzeichen sind andere , aus Braun wird nun Rot !!! Ja … der “ Königsmord “ hätte in der Menschheitsgeschichte aber Millionen Menschenleben retten können . Mao , Stalin , Pol Pot , Hitler, Bokassa und wie sie alle heißen , hätten verhindert werden können !! Warum die Menschheit diese Verbrecher so hin nimmt und sich die Menschen von solchen Leuten lieber unterdrücken lassen und zu Millionen sich zur Schlachtbank führen lassen , ist für mich nicht zu begreifen ! Ja … schlimmer noch , Sie wählen und unterstützen sogar noch Ihre eigene Hinrichtung oder Abschaffung !!! Wie die Geschichte zeigt , sind die Medien ein wesentlicher Faktor und Helferhelfer dieser verbrecherischen Diktaturen !!

  96. @ Apusapus 3. Juni 2018 at 17:54

    Polen’s First Lady: „Kinder sind unser größter Schatz“

    http://www.thenews.pl/1/9/Artykul/366337,Children-are-%E2%80%98our-greatest-treasure%E2%80%99-Polish-first-lady

    Das sollte man mal aus den verlogenen Mündern der Blockparteien
    hören, da kann man lange drauf warten! Im Prinzip sagen diese
    Verräter-Politiker: „Antifanten und Gutmenschen: Ihr sollt aussterben,
    wir werden euch ersetzen, eurer Fortbestand ist uns nicht mal einen
    Scheißdreck wert. So, und jetzt beklatscht uns wie gewohnt dafür!“

  97. Alexander Gauland: „… Aber liebe Freunde, Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss, in über tausend Jahre erfolgreicher Deutscher Geschichte.“

    Dieses Zitat in eine Art Verherrlichung oder Verharmlosung der Nazizeit umzudeuten, zeugt entweder von grenzenloser Dummheit/ Borniertheit oder davon, dass man es nicht mehr für nötig hält sich dabei anzustrengen, dem politischen Gegner das Wort im Mund herumzudrehen.

    Schämen sollten sich vor allem die Systemmedien und -postillen, die offenbar Letzteres ohne einen Hauch von Gewissensbissen durchziehen.

  98. ridgleylisp 3. Juni 2018 at 16:10

    Wow – Italien greift durch: Alle Illegalen RAUS, und Retter-NGO als „Schlepper“ gebrandmarkt:

    http://www.krone.at/1717227

    Nach Ungarn im Osten, geht die Sonne jetzt auch um Süden auf!

    Vielen Dank für den Link.
    Allerdings bleibt abzuwarten wie Italien das Asylantenproblem konkret angehen wird.
    Ich glaube ich sehe es eher realistisch als pessimistisch wenn ich davon ausgehe dass die Italiener die ganzen angeschwemmten Goldstücke nach Norden ins gelobte Sozialparadies abschieben werden denn genau dorthin wollen die ja auch. Und Murskel wird über die neue Asylantenflut natürlich hocherfreut sein.

  99. erich-m 3. Juni 2018 at 18:04

    Machtwort 3. Juni 2018 at 17:06
    …… Am Nationalsozialismus war ja praktisch alles schlecht, die Deutschen selber haben ihn mit einem Tabu belegt.
    ——————————————————-
    Das ist mir zu billig.
    Der Nationalsozialismus muss eine gewaltige Anziehungskraft gehabt haben, also auch positive Seiten, nach 1933 waren 95% dafür und sie haben bis zum letzten Augenblick unter Einsatz ihres Lebens und ihrer Habe darüber gekämpft.
    Unsere Großeltern waren bestimmt nicht alles Dummköpfe! “

    Vielen Dank für Ihren Kommentar. Eine Differenzierung findet bei der grün-linken Diktatur leider nicht statt.

  100. Meine Eltern haben immer gesagt, die Jahre zwischen 1933 und 1939 waren die besten Jahre ihres Lebens und die schönsten Jahre für unser Land.

  101. Kreativität gefragt

    Wie sonst, in einem Satz und für alle verständlich,
    wollen wir die, igitt, die zwölf Jahre nennen?

    In der 1000-jährigen Geschichte der Deutschen
    sind sie ein _________ .

  102. Ich mag den Gauland nicht besonders. Ihm fehlt rhetorische Geschliffenheit. Trotzdem halte ich ihn für eine ehrliche Haut und was er gesagt hat, ist komplett richtig. Man könnte es aber auch eleganter formulieren. Es kann einfach nicht sein, daß über diese unseligen 12 Jahre so gut wie nicht geredet werden kann, bzw. konkrete Fragen gestellt werden dürfen. Das ist ein ebensolcher Quatsch wie das Verbot des elenden Grußes oder die Kfz.-Kennzeichen von sogenannten Symbolen freizuhalten. So wird man dieses Thema nie in den Griff bekommen und auch nicht wirklich aufklären. Aber auf dieser Klaviatur spielen die farblich mittlerweile in allen Schattierungen erscheinenden „Polit-Darsteller“ der Einheitsparteien, ohne jegliche berufliche und auch menschliche Qualifikation, hervorragend. Sie haben in Trier gerade ein Riesendenkmal für ihn aufgestellt: Karl Murks, arbeitsscheuer Nichtsnutz der sich von Engels aushalten ließ und noch nicht mal sein Geschreibsel allein zu Ende brachte. Da reihen sie sich alle ein, von ganz links bis in die sogenannte Mitte, die auch schon links steht. Auch der Salon-Konservative Bosbach ist um keinen Deut besser. Alle anderen mit einem bißchen Arsch in der Hose warten auf bessere Zeiten, anstatt etwas gegen die Stasi-Unterwanderung zu tun.

  103. @ pro afd fan 3. Juni 2018 at 18:28

    Der Kommentar von erich-m auf eine allegemeine Festsstellung,
    die er 1. nicht als solche erkannt hat und 2. gar nicht meiner
    Meinung entspricht, ist meines Erachtens genau dies: undifferenziert.
    Das bedeutet in der logischen Folgerung, daß Sie ihn ebenso unreflektiert
    übernehmen, ohne meine Erwiderung (18:07) daraufhin zu beachten.

    Zudem will ich dem Mega-„Argument“ des Kommentators
    mal die aufgeblähte Luft rauslassen: Die „Anziehungskraft“
    einer Ideologie kann nicht der Maßstab für ihre „Richtigkeit“
    sein, denn dann wäre der Islam ja ebenso „begründet“.

    https://vladtepesblog.com/2018/06/02/muslim-brotherhood-effect-on-turkey-and-germany/

  104. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. Juni 2018 at 15:04

    Was war da los? Putin auf islamsichen Irrwegen? Moschee und Islam bringt Werte des Humanismus nach Russland?
    Bin ich im falschen Film oder war das ein taktisches Manöver gegenüber Erdogan?
    Die Russen sollen bloß aufpassen, dass Ihnen die Kontrolle über den Islam nicht entgleitet!

    https://www.youtube.com/watch?v=2A5Y8JtOLFE

    – – – – –

    Das, ist ein taktisches Manöver, meine ich – 10% der Bevölkerung Russlands sind Moslems. Wenn Vladimir Putin Bürgerkrieg vermeiden will, bleibt nur Diplomatie als Mittel der Politik!

    Im übrigen ist Fakt, daß Russland in 200 Jahren 10 Kriege gegen die Türken führen mussten – ohne Erfolg für die Türken!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Russisch-Türkische_Kriege

    Daraus folgt, daß Europa die Erfahrung und auch die traditionelle Entschlossenheit Russlands für den bevorstehenden Überlebenskampf Europas, Asiens gegen den Islam dringend benötigt!

  105. @ pro afd fan 3. Juni 2018 at 18:28

    Genau davor sollten wir uns verwahren: Die Verführung,
    die an unsere niedersten Instinkte appelliert. Schauen Sie
    sich mal die hinterhöflerischen Moslems an, die sich als
    türkische Nationalisten sehen. Genau dieser Schlag war es,
    der als SA-Rüpel die Straßen terrorisierte, heute sind es ihre
    Geistesverwandten, die Antifa und ihre Freunde die Moslems.

  106. @ erich-m

    Setz man einem Deutschen ein Pfördnermütze auf,
    wächst er gleich um 20 cm „über sich hinaus“. Heftet
    man ihm noch ein paar Blechorden ans Revers, wird
    er „kämpfen bis zum blutigen Ende“. Toller Kampf!

  107. Ein Vogelschiss war es sicher nicht. Vielleicht von der Dauer aus gesehen, aber nicht von den Auswirkungen allein in diesen zwölf Jahren. Diese Aussage halte ich für unglücklich, aber man darf die Kuh trotzdem im Dorf lassen und braucht nicht die Kirche drumherum jagen (gewollte Verdrehung).
    Ich bin selbstbewusst genug, die Taten der Nazis richtig zu benennen und einzuordnen und es kommt mehr auf Letzteres an. Kein Fliegenschiss, aber das ist die Erfindung des Computers auch nicht.

  108. Die Zeit Hitlers und der Nazis als Vogelschiss, also als Scheiße per se zu bezeichnen ehrt Herrn Gauland in höchstem Maße und lässt seine Kritiker in schlimmster Weise erbärmlich aussehen!

  109. @von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Juni 2018 at 19:03
    Die Zeit Hitlers und der Nazis als Vogelschiss, also als Scheiße per se zu bezeichnen ehrt Herrn Gauland in höchstem Maße und lässt seine Kritiker in schlimmster Weise erbärmlich aussehen!
    ———————————————————————-
    Und der Wert des NS-Regimes für die deutsche Geschichte war ebenfalls nicht höher als Vogelsche!ße.

  110. @ INGRES 3. Juni 2018 at 18:14

    Also ich habe schon gewisse Prinzipien. Gauland hat sich im Ton vergriffen und Basta. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Es ist ist alt genug sich nicht im Ton zu vergreifen…

    Ich fürchte, für Ihren Wunsch nach wohlgeschliffenen, professoral austarierten Reden, die bitteschön niemandem wehtun, besonders nicht den Vertretern einer gewissen Industrie, die das deutsche Volk noch immer im Würgegriff befohlener Selbsterniedrigung hält, ist Gauland zu ehrlich. Nein, er hat sich nicht im Ton vergriffen. Im Grunde hat er gesagt, was viele denken, aber – wegen genau dem „Basta!“, über das wir zu reden haben, nicht laut zu sagen wagen.

    Aus seinem In-Beziehung-Setzen von Zeitläufen konstruieren zu wollen, er habe Verbrechen verharmlost, ist geradezu absurd, paßt aber ins Konzept der Umerziehung, gegenüber dem jeder noch so kleinliche Kotau das Dümmste ist, was man nur machen kann.

  111. „Der billige, der nachgeholte Widerstand gegen ein Regime, das es seit 70 Jahren nicht mehr gibt, verleiht der Antifa Macht. Macht über die Sprache, Macht über das Denken und Macht über die Menschen. Die Antifa lebt vom Dritten Reich wie die Fliege vom Kot; ohne diese Nahrung müßten ihre Mitglieder verhungern. Sie stünden als die eitlen Pharisäer da, die sich vor laufender Kamera damit brüsten, nicht so zu sein wie dieser Zöllner.“ Konrad Adam

  112. „Gerade durch den fürchterlichen Missbrauch, den Nationalsozialisten von Heimat und von Deutschland begangen haben, müssen wir uns jetzt auf Traditionen besinnen, die im 19. Jahrhundert gelegt worden sind“, so Helmut Seifen.
    —————–
    Falsch, Herr Seifen!

    Worin bestand denn der Missbrauch von Heimat und Deutschland?

    Etwa im Singen des Deutschlandliedes von der 1. Strophe an? ….

    Ja, wer wie Seifen im tiefen Westen aufgewachsen ist, in der brit. Besatzungszone, der hat seit Kindesbeinen die Geschichtsbereinigung durch die Sieger miterlebt und sogar noch studiert.
    Und hat es als Geschichtslehrer an Generationen von Schülern weitergegeben.

    Nein, Herr Seifen, nicht der NS hat das Land zerstört, sondern die Sieger, die diese Absichten schon lange vorher hatten, wenn man die Kriege betrachtet, die von genau diesen Siegern gegen uns geführt wurden.

    Fragt sich nur, welches Volk sie nach uns knechten und ausplündern wollen?

    Wieder eine Liquidierung der Hintergründe…..unseres Elends….

  113. Das „Dritte Reich“ ist so unappetitlich, daß keiner gerne dran rührt.
    Denn wer das tut, betreibt Selbstbeschmutzung. Nur Kotnascher
    wie die Linken tun das gewohnheitsmäßig. Die Glorifizierung von
    50 Millionen Toten und einem angeblichen „Heldentum“ ist wahr-
    lich kein Ruhmesblatt, ebenso nicht das Herumstochern darin.

  114. @ von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Juni 2018 at 19:03

    Die Zeit Hitlers und der Nazis als Vogelschiss, also als Scheiße per se zu bezeichnen ehrt Herrn Gauland in höchstem Maße und lässt seine Kritiker in schlimmster Weise erbärmlich aussehen!

    Man kann die „üblichen Verdächtigen“, die in ihrer grenzenlosen Dummheit oder auch aus Berechnung sonst so eifrig dabei sind, Nazi-Etiketten zu verteilen, gerne danach fragen, welcher „Nazi“ Hitler als „Vogelschiß“ bezeichnen würde. Auf die Antwort darf man gespannt sein. Die sind tatsächlich so verblödet, daß sie solche offensichtlichen Widersprüche ihrer Haßpropaganda nicht einmal mehr bemerken.

  115. kitajima 3. Juni 2018 at 16:26

    Könnte die AfD nicht eine Liste mit Worten aufstellen, die in öffentlichen Reden für AfD-Mitglieder verboten sind? Auf dieser Liste sollten auch Begriffe wie ´12 Jahre´und´1000 Jahre´ stehen. Jedes AfD-Mitglied, sollte diese Liste auswendig aufsagen können. Vielleicht begreifen es dann auch Herr Gauland und Herr Höcke.
    ——————————————————————————————————————————–
    Sag mal, gehts noch?
    Warum nicht gleich diese Liste bei der Stasi-Antonio-Kahane-Stiftung der Schande anfordern? Die sind bestimmt gerne bei der Unterwerfung behilflich. Einfach unbegreiflich!

  116. …So gesehen sind Äußerungen wie „Das kostet Wählerstimmen „Bla bla“,*
    (da fehlte ein „Sternchen“ als Bezug zu (*)…keine Aussagen)

    „Bla bla“, keine Aussagen

  117. „Vogelschiss“, „Onkel Adolf“, „Wichsgriffel“,
    insbesondere „Bundes-Uhu“ darf man nicht sagen zu jemandem,
    der von einer sich totmarschierenden Geisel laberte,
    der wohl heilfroh war, sich vor der Kanzlerkadidatur verpisst…darf man nicht sagen…
    …vornehm verabschiedet zu haben.

  118. Die Hetze heute Abend auf ARD im Tatort:
    Reichsbürger, diese bösen.
    Ich bin im DR geboren!
    Da gabs noch lange keine BRD und DDR.

    Bin ich nun auch auf irgendeiner Liste?
    Außerdem habe ich den Keller voller Konserven!
    Auch schon verboten?

    Von mir ist noch ein Beitrag nicht freigeschaltet!

  119. „Blick zurück.“
    Wie wurde es innerhalb von 75 Jahren bewerkstelligt, Menschen einer Volksgemeinschaft, in der Gemeinnutz vor Eigennutz ging, die sich gegenseitig beistanden und 6 Jahre lang bis zur letzten Patrone gegen die halbe Welt für ihr REICH kämpften (und gegen einen seit Mitte bis Ende 1939 geplanten Angriffskrieg der sowjetischen Bolschewisten auf das Deutsche Reich und weitere westeuropäische Staaten), in einen Haufen auf pawlowsche Reflexe konditionierte, heimat-, kultur- und geschichtslose, konsumierende Sozialatome zu verwandeln, die mit Inbrunst die schrecklichsten Anschuldigungen gegen ihre Ahnen nicht nur glauben, sondern auch noch verteidigen und an der Abschaffung ihres eigenen Volkes mitarbeiten?

    Dies wurde geschafft mit einer bis dahin nicht dagewesenen geistigen Umerziehungsaktion, einer Gehirn- und Charakterwäsche eines ganzen Volkes mit Tavistock-Methoden. Das Tavistock-Institut ist der Erfinder der “modernen” Hirnwäsche.

    Die Kriegspropaganda der Sieger wurde zum Geschichtsbild der Deutschen. Wenn Goebbels gesagt hat, daß die Lügen nur groß genug sein müssen, um vom Volk als solche nicht erkannt zu werden, bezog er sich auf die alliierte Hetz- und Lügenpropaganda. Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt dabei auch die Psychologie der Massen.
    Die Psychologie der Massen oder wie Hirnwäsche funktioniert. Man kennt es ja: je widersinniger die Botschaft, desto eher wird sie geglaubt.
    Da wird das anständigste, fleißigste und erfindungsreichste Volk der Welt zu primitiven, blutrünstigen, mordenden Nazis, das per Gesetzgebung die schlimmsten Anschuldigungen gegen seine Ahnen vorbehaltlos glaubt.

    Nicht vergessen ist angesagt, sondern aufwachen ist nötig. Aufwachen und schonungslose Aufklärung!

  120. „Der Nationalsozialismus zerstört bis heute unser Land“:
    Weiß ich nicht.
    Die Schweden haben keine Nazi-Vergangenheit, noch nicht mal eine Kolonialvergangenheit.
    Trotzdem ist der linken Selbsthass dort extrem ausgeprägt.
    Auch ohne Nazivergangenheit hätte sich bei uns vermutlich dieser Deutschenhass entwickelt. Die Linken hätten dann eben einen anderen Grund gefunden, warum man dieses Land hassen muss.

  121. TABU-Brüche sind kontraprodujtiv; s.FOCUS: „Gauland ist nicht nur eine Schande für den Bundestag – er ist eine Schande für die Deutschen…“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-gauland-ist-nicht-nur-eine-schande-fuer-den-bundestag-er-ist-eine-schande-fuer-die-deutschen_id_9030290.html

    Dazu gibt´s Geschichts-Klitterungen: zum FOCUS-Kommentar: „Deutschland oder die Deutschen gab es vor 1000 Jahren nicht…“
    Doch !!!

    Damals herrschte der Ottone Heinrich II. im sechzehnten Jahr seiner Herrschaft als römischer, nicht deutscher, König. Das Reich, das er beherrschte, verstand sich in der Tradition des Imperium Romanum – „deutsch“ war kein Begriff mit politischer Geltung. Römisch-deutsch sind die Könige vor allem in der deutschen Geschichtswissenschaft, um einer Verwechslung mit den römischen Königen der Antike vorzubeugen.
    Gauland begeht also einen Denkfehler, wenn er meint, die Geschichte Deutschlands reiche 1000 Jahre oder länger zurück – denn Deutschland oder die Deutschen gab es vor 1000 Jahren nicht.

    Folge: das Heilige Römische Reich DEUTSCHER NATION war damals schon exitent – vor mehr als 1.000 Jahren:

    „Mit der Krönung des Frankenkönigs Karl des Großen zum Kaiser durch Papst Leo III. im Jahr 800 stellte dieser sein Reich in die Nachfolge des antiken römischen Imperiums, die so genannte Translatio Imperii.

    Es endete unter Napoleon 1806 !

    Fazit: durch die VERLETZNUNG der Netiquette … hat GAULAND unnötig PORTELLAN zerschlagen und etliche bürgerliche Sympathisanten geradezu verschreckt – wie vor paar Tagen auch Frau WEIDEL (Mit „Kopftuchmädchen“). – Muss das sein ?

  122. Sprachdisziplin erst macht uns ernsthaft… gucken wir deshalb mal zum FOCUS:

    „Besonderen Wert legen wir auf einen sachlichen Stil, einen freundlichen Ton, Toleranz und den Respekt vor anderen Meinungen.
    Kommentare/Leserberichte werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
    Kommentare/Leserberichte werden auch gelöscht, wenn sie eine Personengruppe vorverurteilen.

    Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars/Leserberichts und zur umgehenden Sperrung des Accounts. etc.

    https://www.focus.de/community/netiquette/netiquette_aid_20898.html

  123. Wenn es den Nationalsozialismus nicht gegeben hätte, müssten die Internationalsozialisten ihn erfinden.

    So reicht es, den NS künstlich am Leben zu erhalten, anstatt diese überkommene Ideologie den Weg ihrer Erfinder gehen zu lassen.

  124. Wenn man zwei Haufen macht, einen mit 1000 Ein-EUro-Stücken und einen mit 12 Ein-EUro-Stücken, und einem Menschen die Auswahl treffen lässt, wird jeder den 1000er-Haufen nehmen.

    Ausser er ist ein Linker und die Haufen bestehen aus Jahren, dann nimmt der Linke den 12er-Haufen, wirft sich vor dem Haufen zu Boden, betet ihn an, tütet ihn ein und schlägt ihn jedem Nichtlinken um die Ohren.

  125. Wenn man die Nachkriegsmedien durchforscht und die Nachkriegsgeneration befragt, kann man sehen dass bis 1968 die NS-Zeit ziemlich bewältigt war. Erst die 68er Mao-Revoluzzer haben die Nazi-Zeit neu erfunden und sie zu einer ungeahnten Nazi-Hysterie umgewandelt, und die zu einer Art Rinderwahnsinn erhoben. So erfunden sie auch die ANTIFA-MILIZ und ließen sie staatlich subventionieren. Wahnsinn in der Politik, Wahnsinn in den Medien verfolgen uns jetzt Tag und Nacht

  126. Der Nationalsozialismus zerstört bis heute unser Land

    das ist grundfalsch.
    Richtig ist:

    Der komministische Sozialismus ist das was unser Land zerstört und genau das war schon geplant gewesen, ehe die Mauer fiel. Besser noch der stalinistische Sozialismus ist nicht nur eine Gefahr für Deutschland, sondern für ganz Westeuropa. Stalins Körper ist nur Tod.

  127. Hätte dieser „Vogelschiss“ nicht stattgefunden, so würden wir heute schon lange nicht mehr da sein.

  128. jeanette 3. Juni 2018 at 15:49

    Schön geschrieben, Aber vergessen Sie es. Einem Bekannten von mir darf man so nicht kommen. Obwohl politisch ein Crack, würde er das al Holocaust-Verharmlosung ansehen, ganz wie das Regime. Die Folgen des Holocaust sind nicht wie andere Folgen anderer Ereignisse. Aber ich will das nicht verallgemeinern. Es handelt sich bei meinem Bekannten um einen Extremfall. Aber die Krankkeit ist dann nicht heilbar und darf nicht einmal angesprochen werden.

  129. Voellig falsch. Nicht Der National und nicht der Sozialismus hat Euren Land zerstoert, sondern ein verlorener Krieg und dem folgende Besatzung. Das immer noch andauert.

  130. Gauland AfD

    Eine verstörende Entgleisung

    Gauland reißt bereits Geleistetes wieder ein

    Niemand wird jetzt noch vom Bamf-Skandal reden

    Mit seiner jetzigen Rede führt Gauland die AfD in ein geschichtspolitisches Ghetto. Einen Weg, den bereits der von ihm vehement verteidigte thüringische Landeschef Björn Höcke mit seiner Dresdner Rede vom Januar 2017 gewiesen hat.

    Die politischen Gegner der AfD warten nur auf solche Steilvorlagen und Selbstbeschädigungen – gerade jetzt vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen.

    Die AfD hätte die Chance, bei der Aufklärung des Bamf-Skandals und der Asyl-Affäre um die Kanzlerin eine führende Rolle zu spielen. Bei der Einsetzung eines Untersuchungsausschusses wollte Gauland auf die anderen Parteien zugehen. Davon wird in den nächsten Tagen wohl kaum noch die Rede sein.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/eine-verstoerende-entgleisung/

  131. Tichy: DER BRUCH

    Gauland gibt den Johannes Heesters der Politik

    Die Masken fallen auf beiden Seiten. Die Rohheit ist unfassbar. Die Brücken brechen.

    Manche haben gehofft, dass die AfD bei aller scharfen Kritik und harter Opposition in der Sache doch Brücken in die Mitte der Gesellschaft sucht. Etliche Abgeordnete der AfD stehen dafür mit erstaunlicher Sachkenntnis. Viele sind enttäuscht von der CDU, die ihre Werte aufgegeben haben. Sie sind die Warnung an die CDU wie an die Restbestände der SPD, dass die Entfernung aus der Mitte der Gesellschaft diese zurücklässt und ihre Vertreter sich neue Parteien suchen können. Politik kommt von unten, nicht von oben.

    Hier wächst die Wut auf Gauland. Gauland spaltet nicht nur die Wähler – er treibt den Keil auch in die eigene Partei. Sie sei ein „gäriger Haufen“ hat er einmal beschrieben, wie die Auseinandersetzungen so erfolgen in einer jungen Organisation, die noch nicht so stromlinienförmig ist wie die ältere Konkurrenz.

    Die Gärung treibt manchmal den Korken aus der Flasche.

    Und er macht das zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, weil der BAMF-Skandal gerade einen ganz anderen Korken aus der Flasche treiben könnte.

    Jetzt hat die Gärung Gauland selbst hinaus geschossen.

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/gauland-gibt-den-johannes-heesters-der-politik/

  132. Schweiz: Wenn die meisten Deutschen der Ansicht wären, dass die Nazizeit nur ein «Vogelschiss» war, dann wäre in Deutschland vieles anders. Deshalb ist die AfD an einer Neugewichtung der Geschichte so interessiert, darum drehen sie hier immer wieder an den Schrauben. Vor einiger Zeit forderte Gauland das Recht ein, wieder «stolz zu sein auf die Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen».

    Der deutsche Historiker Paul Nolte bezeichnete die Grünen einmal als die «Partei der nationalsozialistischen Schadenskompensation». Ein Psychoanalytiker würde sagen: Bei dieser Partei geht es unterbewusst immer um den Holocaust. Ähnlich ist es bei der AfD. Sie ist die «Partei der Verharmlosung des Nationalsozialismus». Geleitet vom Gedanken: Damit der Deutsche wieder frei und selbstbewusst sein kann, muss er sich von der «Nazi-Keule» befreien.

    Stattdessen sollen sich die Bürger an «über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte» aufrichten. Hier würde man bei Gauland gerne nachfragen, woran er eigentlich so denkt. An den Dreissigjährigen Krieg mit Millionen von Toten, den Ersten Weltkrieg mit Millionen von Toten? Luther, Kant und Schiller, ohne «Vogelschiss-Hitler»? Zumindest in aufgeklärten Ländern sollte die Geschichte kein Jahrmarkt sein, wo man den Leuten verkauft, was ihnen gerade gefällt.

    Die Geschichte ist keine Erbauungsliteratur.

    https://www.nzz.ch/international/die-partei-der-verharmlosung-des-nationalsozialismus-ld.1391216

  133. Ich finde, dass der Begriff „Vogelschiss“ nicht zu Gauland passt. Auch wenn die Aussage aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Was von den Systemmedien ja gerne gemacht wird. Also Herr Gauland: Bitte eine andere Wortwahl.

  134. Tom62 3. Juni 2018 at 19:25

    Gauland hat nicht Verbrechen verharmlost (ich bin ja kein Systemideologe der so daherredet), inhaltlich war das ja richtig was er gesagt hat (vorausesetzt er hat es so gemeint). Sein Ton war gegenüber dem was passiert ist pietätlos. Ich stelle also fest dass Sie mir in der Antwort ausgewichen sind. Ist kein Verbechen, aber ist so, objektiv. Aber das macht man oft instinktiv so.

  135. Herr Gauland ist doch ein schlauer Fuchs. Ich denke, er hat dieses Wort bewusst gewählt, damit die AfD auch wieder mal in die Schlagzeilen kommt. Sie wird doch in letzter Zeit so gut wie medial totgeschwiegen.

    Das Wort „Vogelschiss“ bezieht sich nur zeitlich auf die 12 Jahre. Im Gegensatz zur gesamten Geschichte Deutschlands sind diese paar Jahre wirklich nicht viel. Die Lügenpresse will die Worte Gaulands bewusst missverstehen wie immer.

  136. Giftzwerg 3. Juni 2018 at 21:30

    Der Nationalsozialismus zerstört bis heute unser Land

    das ist grundfalsch.
    Richtig ist:

    Der komministische Sozialismus ist das was unser Land zerstört und genau das war schon geplant gewesen, ehe die Mauer fiel. Besser noch der stalinistische Sozialismus ist nicht nur eine Gefahr für Deutschland, sondern für ganz Westeuropa. Stalins Körper ist nur Tod. “

    Danke für Ihre Richtigstellung.

  137. „Über 1000 Jahre erfolgreicher deutscher Geschichte“?
    Deutschland wurde 1871 gegründet. Und nur von 1938 bis 1945 war der gesamte deutsche Sprachraum in einem Land vereinigt, was der Begriff „Deutschland“ eigentlich meint.
    Das Römische Reich war nicht Deutschland, auch wenn am Ende mehr Leute Deutsch als Latein sprachen.

    Deutschland ist im wesentlichen wirklich nur das Dritte Reich. Die Zeit davor war Preußen, und die Zeit danach aliierte Besatzungszonen. Alles, wofür Deutschland im Ausland bekannt ist und was Deutschland definiert ist in den „verdammten 12 Jahren“ passiert, im Guten (Autobahnen, Düsenflugzeuge, U-Boote, Raketentechnik) wie im Schlechten (Holocaust, Weltkrieg). Wenn man diese 12 Jahre nicht will, sollte man sich nicht Deutscher nennen.
    Wenn man aber auf die Zeit des Mittelalters, die Reformation und den Sieg über die Osmanen bei Wien stolz sein will, dann muss man sich als Bürger des Heiligen Römischen Reichs identifizieren. Und das ist römische, nicht deutsche Geschichte.

  138. @ Mortran 4. Juni 2018 at 11:42

    Und Deutschland wurde 1000 Jahre vom Adel regiert, da hatten Grafen, Freiherren und Fürsten aufgrund ihres Grundbesitzes auch ihre eigenen „Reiche“.

Comments are closed.