Von SYNTAXERROR | Anders als meine Headline vielleicht vermuten lässt, möchte ich mit den nachfolgenden Zeilen nicht nur über Kommunismus schreiben, sondern allgemein über alle relevanten Ausprägungen des Faschismus.

In den letzten Jahren wird medial viel über dieses Thema diskutiert, wobei allerdings auffällt, dass auch in Medien und Politik viel und gern über Faschismus geschrieben und geredet wird, ohne aber wirklich einen konkreten Begriff davon zu haben, was Faschismus eigentlich allgemein definiert.

Die öffentliche Meinung in Deutschland kennt und benennt deshalb im Wesentlichen auch aus historischen Gründen meistens nur eine Ausprägung des Faschismus, nämlich den Rechts-Faschismus.

Das ist unter anderem auch schon daran abzulesen, dass jemanden als „rechts“ (ohne Zusatz von „-extrem“) zu bezeichnen im deutschen Sprachgebrauch bereits eine Herabwürdigung bzw. eine Kriminalisierung als angeblicher Extremist darstellt.

Das gestörte Demokratieverständnis

Ein anderes Beispiel für eine demokratische Unausgewogenheit im deutschen Sprachgebrauch ist die Verwendung der Begriffe „rechtspopulistisch“ und „Rechtspopulist“. In einer gesunden Demokratie müsste diesen Bezeichnungen im täglichen Sprachgebrauch auch gleich gewichtet „linkspopulistisch“ und „Linkspopulist“ gegenüberstehen. Aber im Gegensatz zur sprachlichen Verwendung von „rechtspopulistisch“ und „Rechtspopulist“ wird „linkspopulistisch“ und „Linkspopulist“ in Politik und Medien nahezu nicht verwendet.

Diese Beispiele lassen vermuten, dass das demokratische Verständnis in Deutschland gestört ist, denn gesellschaftlich legitim und salonfähig ist es scheinbar nur links zu sein. Aber wie soll eine Demokratie nur links oder nur rechts sein? So etwas wäre immer nur eine Scheindemokratie wie in der ehemaligen DDR, weil sie keine reale, vitale und effektive Opposition hätte.

Der greifbare Faschismus

Common Sense ist bei uns scheinbar nur, Abstand zu einem von drei Faschismen zu wahren (Rechtsextremismus) bei gleichzeitiger relativer Nähe der öffentlichen Meinung zu zwei anderen Faschismen (Islam und Sozialismus). Aber eine gesunde und starke Demokratie pendelt zwischen den zwei gleichberechtigten politischen Polen Rechts und Links. Und eine gesunde und starke Demokratie hält maximalen und optimalen Abstand zu allen drei Faschismen.

Der Lackmustest, um eine Ideologie meiner Meinung nach auf Faschismus zu testen, könnte zum Beispiel einfach der sein, sie explizit und öffentlich zu kritisieren. Wenn ich ein politisches System oder eine Ideologie öffentlich kritisiere und mir dann in Folge dessen Verfolgung, Repressalien, Gefängnis, Gewalt oder Lebensgefahr drohen (so wie zum Beispiel im Falle von Hamed Abdel Samad), dann habe ich es höchstwahrscheinlich mit einer faschistischen Ideologie zu tun. So war es in der UDSSR, so war es in China unter Mao, so ist es in Nordkorea, so war es bei den Nazis und so ist es im Islam.

Auch übliche linksautonome Antifaschisten sind nicht selten das Gegenteil von dem, für was sie sich eigentlich selbst halten. Sie offenbaren sich meistens selber als Faschisten allein schon deshalb, weil sie auch Gewalt, Verfolgung und Denunziation gegen Andersdenkende anwenden, während sie gleichzeitig vorgeben, Faschismus abzulehnen und zu bekämpfen.

Sie bekämpfen eine konkrete Ausprägung des Faschismus, ohne sich bewusst darüber zu sein, dass sie selbst durch ihr Verhalten eine mentale Nähe, Neigung und Ähnlichkeit zu mindestens einem anderen Faschismus offenbaren.

Denn wer einen Faschismus ablehnt aber dafür dann einen anderen Faschismus (Linksfaschismus) oder sogar zwei andere Faschismen (Linksfaschismus und Islam) befürwortet und protegiert, ist sehr wahrscheinlich mental kein Mensch, der Freiheit, Demokratie, Meinungsvielfalt und Rechtsstaatlichkeit authentisch im Sinn hat. Denn zwischen den drei Faschismen gibt es in der Graduierung ihrer Tödlichkeit nur marginale qualitative Unterschiede.

Keine Garantie für Wohlstand, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit

Politik, Medien und Gesellschaft werden inzwischen von einer Generation gelenkt, die keinen Hunger, keine Armut und keinen Krieg mehr kennen, deshalb gehen sie wie selbstverständlich, aber irrtümlich, davon aus, dass die bisherigen Errungenschaften Wohlstand, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Freiheit unumstößlich sind und für diese Generation quasi per Geburtsrecht für immer garantiert sind.

Wohlstand wird nicht begriffen als mühsam, langsam und blutig auf europäischer Aufklärung erwachsenem Zinseszins von Jahrhunderten, sondern eher als Diebstahl und Ausbeutung anderer Nationen und Regionen.

Deshalb ist zu befürchten, dass vielleicht nur der Verlust bzw. der radikale schmerzhafte Einbruch dieses Wohlstandes, dieser Freiheit und dieses Friedens vermutlich in der Lage wäre, die gesellschaftliche und kulturelle Katharsis der Wohlstands-Debilität zu erzwingen, mehr als jede Theorie, jede Bildung oder jeder medialer Diskurs dazu in der Lage wäre. Dieser historisch vielleicht bald folgende Entwicklungs-Prozess wäre vermutlich dann eine Mischung aus Wiederholung der europäischen Aufklärung und islamisch neo-sozialistischer Bürokraten-Diktatur.

Unter einer – hoffentlich noch zukünftig zu vermeidenden aber eventuell doch bald nahenden – europäischen Diktatur würden also vielleicht wieder Sekundärtugenden wie Gleichheit, Gerechtigkeit, Religiösität zu Primärwerten überhöht werden, so wie es schon zu UDSSR- oder DDR- Zeiten der Fall war (bzgl. Gleichheit & Gerechtigkeit) bzw. wie es im voraufgeklärten Europa der Fall war (bzgl. Religiosität) oder wie es allgemein im islamisch geprägten Kulturkreis üblich ist (bzgl. Religiosität).

Entzug der Grundrechte

D.h. unter dem Vorwand Gutes zu tun, würden Freiheiten und Handlungs-Potentiale des Bürgers langsam aber sukzessive eingezäunt, einkassiert und beschnitten werden. In der aktuellen politischen Entwicklungs-Phase werden Oppositionelle, Kritiker und Andersdenkende vorerst „nur“ diffamiert, diskreditiert, kriminalisiert und verlieren ggf. ihren Job. Aber es wird seitens unseres Staates gegenwärtig auch nicht wirklich ungern gesehen, toleriert und geduldet, wenn Oppositionelle durch die sogenannte „Antifa“ gewaltsam angegriffen und eingeschüchtert werden.

Die Politik wird zukünftig dem freien Bürger Stück für Stück immer weitere Grundrechte entziehen und ihm als Ausgleich dafür irgendwelche beliebigen billigen sozialistischen Leckerlis hinwerfen.

Während der Bürger im anglo-amerikanischen Kulturkreis (vielleicht mit Ausnahme von Großbritannien) in dieser Situation vielleicht jetzt schon misstrauisch werden würde, schöpft der eher kulturell kollektivistisch geprägte und obrigkeitshörige Europäer in dieser Situation noch relativ wenig Verdacht und riecht noch nicht, wohin diese Reise ihn politisch wieder führen wird.

Und so werden die Profiteure der neo-sozialistischen Bürokratie die europäischen Bürger mit immer mehr sozialen Wohltaten einlullen und betäuben, während gleichzeitig Staat, Bürokratie, Gesetze und Abgaben um sie herum langsam einen immer engeren Käfig bilden. Jedoch bis eine Mehrheit der Europäer bzw. der Deutschen dann endlich realisieren, dass sie in einem Käfig sind und dass sie fast nichts mehr denken, sagen oder tun können ohne pauschal kriminalisiert zu werden, wird es wohl möglich zu spät sein für eine politische Umkehr.

Gesellschaftliche Prozesse immer am Grad der Freiheit messbar

Lebendige gesellschaftliche Prozesse sind direkt abhängig vom Grad der Freiheit. Das heißt, mit dem Rückbau freiheitlicher Strukturen werden jene lebendigen gesellschaftlichen Prozesse wie Verantwortung, Wachstum, Kreativität, Produktivität, Rechtsempfinden, Willens- und Meinungs- Bildung und Auswahl immer weiter vertrocknen.

Das könnte die europäische und deutsche Ökonomie dann irgendwann so schwächen und überfordern, dass die heutigen Sozial-Etats dann nicht mehr zu halten sein werden, was dann zu immer heftigeren Verteilungs- und interkulturellen Kämpfen führen wird, welche anfangs nur politisch, medial und verbal ausgefochten werden, später dann aber auch gewaltsam auf den Straßen.

Dieser Phase könnte dann die Überhöhung der Sekundärtugenden zu Primärwerten folgen. Das heißt, man wird politisch mit der wachsenden wirtschaftlichen Not die Überhöhung der Sekundärtugenden Gerechtigkeit und Religion zu Primärwerten begründen und rechtfertigen. In dieser Phase könnten dann Oppositionelle, Kritiker und Andersdenkende bereits verfolgt, eingesperrt und vielleicht auch umgebracht werden.

Das Traurige ist, dass wir in unser jüngeren Geschichte bereits zwei Faschismen durchleiden mussten. Deshalb könnte man eigentlich meinen, dass wir doch endlich mal in der Lage sein sollten, den dritten Faschismus bereits schon im Voraus erkennen zu können, bevor er wieder zu hunderttausendfachem oder gar millionenfachem Tod führt.

Warum sind wir es aber trotzdem nach Kommunismus und Drittem Reich immer nicht? Warum zwingen uns unsere politischen und medialen Eliten dazu, die lange hinter uns geglaubte europäische Aufklärung erneut zu durchleben und zu durchleiden? Warum lässt Europa sich ohne Not in den vermutlich noch ein Jahrhundert dauernden gefährlichen inner-islamischen Aufklärungsprozess involvieren?

Mit dem Immunsystem unser Demokratie scheint etwas nicht zu stimmen, denn seit Kriegsende wachsen Staat, Bürokratie und Abgaben immer weiter und weiter. Und umso mehr Profiteure staatlicher Bürokratie es gibt, umso mehr zerfallen die freiheitlichen Strukturen und umso mehr gerät freie Meinungsbildung in die Defensive. Der Defekt im Immunsystem unser Demokratie könnte damit zu tun haben, dass wir von den Alliierten zur Demokratie gezwungen wurden und dass wir sie historisch aber nicht wirklich für uns selbst erkämpft und erstritten haben.

Amerika als Vorbild für Freiheit und Demokratie

Global gesehen, scheint die amerikanische Demokratie sowieso am Ehesten immun gegen faschistische Infekte zu sein, vielleicht gerade deshalb, weil die Amis historisch niemand zur Demokratie zwang. Die amerikanische Demokratie ist vermutlich deshalb die Stabilste, da es dort auch ein relevantes öffentliches Bewusstsein für das faschistische Potential von Sozialismus und Islam gibt. Auch vermute ich, dass der geistige Raum für eigene und neue Gedanken größer ist als in Deutschland oder Europa.

Ein weiter wichtiger Aspekt stabiler Demokratien ist eine möglichst fragmentierte freie Wirtschaft (USA auch hier im Vorteil) als Basis für demokratische und freie Meinungsbildung. Zu große Staatsquote bedeutet, dass keine fragmentierten Meinungs- und Macht- Pole in ausreichender Menge mehr möglich sind, weil zu viele Menschen und Familien dann finanziell direkt oder indirekt vom Staat abhängig werden, dem sie dann natürlich nur noch selten zu widersprechen wagen.

Das ist bereits im heutigen Deutschland deutlich zu erkennen. Alle Profiteure des Staates (plus assoziierte Institutionen wie Kirchen, Verbände und Stiftungen) stehen unter dem meist unausgesprochenem sozialen Zwang, das Gleiche zu denken und das Gleiche zu sagen. Tun sie es nicht, bekommen sie sehr schnell ernste Probleme bzgl. Ruf und Karriere und verlieren gegebenenfalls ihren Job.

Es gibt überall die soziale Erwartung, das Gleiche zu denken und das Gleiche sagen zu müssen, so dass wenn jemand mal statt brav und statisch auswendig Gelerntem eigene Gedanken und Aussagen wagt, es meist nicht lange dauert, bis er von allen Seiten attackiert, ausgegrenzt und diszipliniert wird (Freunde, Beruf, Familie, Medien, Schule, Uni etc. …).

Künstlich erhaltene Meinungsspektren zur Unterdrückung des Einzelnen

Diese Neigung lebendige ureigene Wesens -Regungen und -Bewertungen des Individuums tot schalten zu müssen und kollektivistisch unterzuordnen, ist auch in der parlamentarischen Praxis des Fraktionszwangs gut erkennbar, deshalb ist es auch erstaunlich, dass der Fraktionszwang noch nicht Gegenstand einer Verfassungsklage war.

Ein künstlich eng gehaltenes Meinungs-Spektrum ist so wie ein Auto-Lenkrad, das man nur um 10° drehen kann. Es funktioniert auf einer ruhigen nur leicht gekrümmten Landstraße noch recht gut, aber im Stadtverkehr, wo öfter um 90° links und rechts abgebogen werden muss, würde man aber mit so einem 10°-Winkel-Lenkrad gegen die nächste Mauer crashen. Weil Demokratie in Deutschland relativ jung ist, verstehen wir noch nicht ganz, dass ein breites Spektrum an Meinungen, Ideen und Mentalitäten die einzige Möglichkeit ist, damit eine Demokratie stabil und dauerhaft einen Staat durch alle Krisen lenken kann, und deshalb werden bei uns abweichende Gedanken zu schnell kriminalisiert.

Die Frage was eine allgemeine Definition von Faschismus wäre, lässt sich meiner Meinung nach am Besten beantworten, wenn man im Kontrast dazu, sich zuerst Gedanken darüber macht, was Freiheit ist und wie sie wirkt. Denn wo Freiheit fehlt, da ist Faschismus. Ich denke, das Wirken und die Macht der Freiheit kann man schwer rein logisch, rein rational oder rein rein verstandesmäßig erklären.

Und weil das Wirken der Freiheit eine irrationale und fast schon religiöse Angelegenheit ist, deshalb sind auch rein rationale Gegenentwürfe wie zum Beispiel der Marxismus so grandios gescheitert, eben weil sie die machtvollen irrationalen und lebendigen Dynamiken der Freiheit nicht berücksichtigen.

Dieser Gegensatz zwischen der scheinbar plausiblen, logischen und rationalen Theorie des Faschismus und der irrationalen, lebendigen und machtvollen Dynamik der Freiheit macht meiner Meinung nach den Witz des folgenden Zitates aus:

„How do you tell a communist? Well, it’s someone who reads Marx and Lenin. And how do you tell an anti-communist? It’s someone who understands Marx and Lenin.“ (Ehemaliger US-Präsident Ronald Reagan, 1987)

Das Wirken der Freiheit

Die Frage über das Wirken der Freiheit ist eng verknüpft mit rein logisch schwer zu beschreibenden Begriffen wie Verantwortung, Wille, Leid, Glück, Bewertung, Empfindung, Erleben, Individuum und dem Ich verknüpft.

Das Irrationale und das Mysterium all dieser Dinge lässt sich schon allein dadurch begreifen, dass bisher keines dieser Dinge heute mit Computern/Hardware und Software nachzuahmen, zu imitieren oder zu simulieren ist.

In einer freien Gesellschaft haben aber alle diese irrationalen und lebendigen Begriffe eine relevante und grundlegende Bedeutung, weil Verantwortung, Wille, Leid, Glück, Bewertungen, Empfindungen, Erleben und Ichs der Individuen millionenfach täglich ökonomische, politische, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklungen determinieren und forcieren.

In einer faschistischen Gesellschaft hingegen haben genau diese individuellen Einflüsse/Outputs der Bürger gar keine oder wenig Relevanz und sie können dort dann auch dementsprechend keine lebendigen gesellschaftlichen Prozesse determinieren und forcieren, wie Verantwortung, Wachstum, Kreativität, Produktivität, Rechtsempfinden, Willens- und Meinungs- Bildung und Auswahl, woraus dann die Verkümmerung dieser wichtigen gesellschaftlichen Prozesse resultiert.

Der Faschismus ist sozusagen wie eine Blockade oder Barriere zwischen dem lebendigen Wesen des Individuums und seinem realen gesellschaftlichem Lebensumfeld, weil der Faschismus sowohl das Individuum leugnet wie auch sein lebendiges Wesen und sein lebendiges Erleben.

  • Faschismus blockiert so freie Meinungs -Bildung und -Äußerung.
  • Faschismus blockiert so Verantwortung in Wirtschaft, Politik, Kultur (Literatur, Kunst, Film, Musik), Gesellschaft und Wissenschaft/Bildung/Forschung.
  • Faschismus blockiert so Entwicklung in Wirtschaft, Politik, Kultur (Literatur, Kunst, Film, Musik), Gesellschaft und Wissenschaft/Bildung/Forschung.
  • Faschismus blockiert so freie Auswahl von Dienstleistungen, Produkten, Medien, Kultur, Parteien, Ideen und Gedanken.
  • Faschismus blockiert so Rechtsempfinden und demokratische Entwicklung von Rechtsstaatlichkeit, Gesetzgebung und Justiz.
  • Faschismus blockiert so freie persönliche Entfaltung.
  • Faschismus blockiert so Kreativität.

In freiheitlichen Systemen hingegen sind diese Barrieren und Blockaden kleiner und so kann das lebendige Wesen und das innere Erleben des Individuums ungebremster nach Außen ins reale gesellschaftliche Lebensumfeld sozusagen ‚diffundieren‘.

Die lebendigen gesellschaftlichen Prozesse wie Verantwortung, Wachstum, Kreativität, Produktivität, Rechtsempfinden, Willens- und Meinungs- Bildung und Auswahl werden so erst dadurch möglich, dass man das innere Erleben und Wirken des Individuums als lebendige geistige Kraft begreift, wirken lässt und so gesamtgesellschaftlichen produktiven Nutzen daraus zieht und dass man das Erleben und Wirken des Individuums nicht leugnet und dass man dann deshalb dem Individuum gesellschaftlich entsprechenden Respekt und geistigen Raum zubilligt.

Die Macht der Freiheit resultiert also im Wesentlichen primär aus einem geistigen inneren Prozess des Individuums als aus einem äußeren, institutionellen oder materiellen. Der Staat kann selber aktiv diese lebendigen gesellschaftlichen Prozesse nicht substituieren, selbst erzeugen, anordnen oder erzwingen. Er kann nur Rahmenbedingungen schaffen, die passiv dem Individuum genug geistigen Raum für die ‚Zündung‘ dieser lebendigen Prozesse lassen.

Die äußeren, institutionellen und materiellen Manifestationen (Wohlstand, Wirtschaft/Kapital/Finanzen, Fortschritt/Forschung/Wissenschaft/Bildung, Rechtssicherheit/Justiz, Kunst/Kultur) sind dann nur die sekundäre Folge des primären synergetischen Zusammenwirkens dieser geistigen Prozesse.

Die diabolische Gemeinsamkeit bzw. der diabolische Nenner aller Faschismen ist die Umkehrung oder Pervertierung der natürlichen Priorität von Primärwerten zu Sekundärwerten. Faschismus ist Freiheitsfeindlichkeit, weil etwas nur scheinbar Wichtigeres den primären freiheitlichen Werten voran geschoben wird und so Primärwerte zu Sekundärwerten künstlich degradiert werden.

Im Kommunismus wird Gleichheit der Freiheit voran geschoben. Im Islam wird Religion der Freiheit voran geschoben. Im Rechtsextremismus wird Nationalismus der Freiheit voran geschoben.

Linksfaschismus, Rechts-Faschismus & Islam

Faschisten begreifen nicht, dass die äußeren und materiellen Manifestationen eines freiheitlichen Systems nur die sekundäre Folge von primär geistigen und lebendigen gesellschaftlichen Prozessen sind. Deshalb glauben sie irrtümlich und leichtfertig, der primären Freiheit und der auf sie basierenden lebendigen gesellschaftlichen Prozesse Sekundäres (Gleichheit oder Religion oder Nationalismus) vorschieben zu können – das ist Faschismus. Und davon gibt es nicht nur einen, sondern drei: Linksfaschismus, Rechts-Faschismus & Islam.

Wenn man nun die obigen Überlegungen auf die gegenwärtige Situation in Deutschland oder in ganz Europa konkret anwenden würde, dann würde das bedeuten, dass wir eigentlich mit allen drei faschistischen Bedrohungen gleichberechtigt verfahren müssten, weil sie ideologisch alle gleich tödlich sind. Wir müssten die Verbreitung des unaufgeklärten Islams politisch, medial und gesellschaftlich genauso bekämpfen wie wir auch Ausbreitung von Rechts- und Linksfaschismus bekämpfen. Das könnte zum Beispiel konkret bedeuten, dass man überhaupt gar keine unaufgeklärte islamische Einwanderung in europäisches Hoheitsgebiet mehr zulässt. Und das könnte bedeuten, dass man die Verbreitung des Korans ähnlich einschränken würde wie die Verbreitung von „Mein Kampf“. Und alle Moscheen des unaufgeklärten Islams auf europäischem Hoheitsgebiet müssten geschlossen werden und Imame, welche einen unaufgeklärten Islam verbreiten, dürften nicht mehr tätig sein.

Tun wir jedoch gesellschaftlich weiter so als wenn wir diese konkrete Bedrohung nicht sehen wollen, dann dürfte das jedoch über kurz oder lang in eine neue europäische Katastrophe münden, so wie derlei Bedrohungen es historisch bereits dutzendfach taten.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

142 KOMMENTARE

  1. Eine klorollenlange Abhandlung, schwer zu lesen, und…vollkommen unnütz.

    Im Moment gibt es nur EINE Bedrohung: Die steinzeitlichen Invasoren aus Asien, Arabien und Afrika.

    Wenn diese Bedrohung Oberhand gewinnt, brauchen wir über Kommunismus und Nationalsozialismus nicht mehr nachdenken.

  2. Demokratie ist Klasse. Wie können wählen , ob wir uns langsam oder schnell abschaffen. – Sicher ist , dass das kommende islamische Regime nicht über links oder rechts diskutieren wird. —

  3. In einer Demokratie muss eine eine Begrenzung der Amtszeit von Kanzlern geben. Ansonsten wandelt es sich in eine Diktatur.

  4. Die 4. und noch viel schlimmere Bedrohung der Demokratie ist die Dämlichkeit der Wähler!

  5. Gabriel Roeff 24. Juni 2018 at 15:47
    Eine klorollenlange Abhandlung, schwer zu lesen, und…vollkommen unnütz.
    .

    Danke.
    Ich hätte es mit weniger Zurückhaltung formuliert und wahrscheinlich wieder für einige Disharmonien gesorgt.

    Im Moment gibt es nur EINE Bedrohung: Die steinzeitlichen Invasoren aus Asien, Arabien und Afrika.
    Wenn diese Bedrohung Oberhand gewinnt, brauchen wir über Kommunismus und Nationalsozialismus nicht mehr nachdenken.

    Völlig korrekt.
    Viele machen den fatalen Fehler, zu denken, dass die Ansiedlung der archaischen Drittweltmenschen aufhört und die bereits Angekommenen wieder heimkehren, sobald Merkel weg ist.
    Das wird nicht passieren.

  6. Wie man auf die Idee komm kann eine NationalSOZIALISTISCHE ARBEITER Partei als rechts zu bezeichnen, ist mir ein Rätsel. Ist dann die SPD als SOZIALdemokratische Arbeiterpartei auch rechts?
    Konservativ ausgerichtet war die NSDAP auch nie. Von daher, mir scheint, das is der gleiche Trick, mit dem die Demokraten in den USA versuchen, die Linken Schweinereien den Republikanern anzuhängen. Als da sind KuKluxKlan, Sklavenhandel usw., die sie sämtlich auf dem Kerbholz haben, die aber gefühlt den Rechten zugeordnet werden. War aber genau anders herum. Die Demokraten waren die Partei des KuKluxKlan und der Sklavenbesitzer und stramm pro Rassentrennung

  7. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Juni 2018 at 15:56

    Wenn AM weg ist, kann man den Magnet ausschalten. Danach kommen keine mehr her.

  8. OT: Ist der foerdergeld-finanzierte SHARIA-GERECHTE UMBAU eines normalgebaeudes
    zu einer kommerziellen asylantenunterkunft ein GELDWERTER, ZU VERSTEUERNDER VORTEIL ?

    Anlass: „Das Finanzamt wertet den Umbau durch das Bauteam von RTL 2 als
    „geldwerten Vorteil“, der versteuert werden muss – für die Familie eine Katastrophe.“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Zuhause-im-Glueck-Familie-muss-42.000-Euro-Steuern-nachzahlen

    wenn also ein hauseigentuemer, eine kommune oder ein sicher nur mildtaetiger pfaffe
    seine unrentable/rotte wohnimmobilie mit steuergeldern („f-lings-sofort-nothilfegelder“)
    shariakulturgerecht umbauen laesst (steh-aborte, kreuzfreie gebetsecken nach mekka,
    diebstahlsichere armaturen, holzfeuer-gesicherte elektroherde, rauchmelder/sprinkler),
    panikraeume, stichwesten und lautsprecheranlagen fuer wache und polizisten, etc) –

    waere diese wertsteigernde modernisierung durch externe gelder ein geldwerter
    vorteil, den der migrationsindustrielle komplex inkl der selbstlosen kirchenasylgemeinden
    finanzrechtlich versteuern muesste ?

    NEIN, sagte der Container/F-lingsheim-Unternehmer/ Kirchenasylpfaffe / LinksGruen & Co.
    JA KLAR, sagt das finanzamt. Dauerhaft verbaute Modernisierung. wer hat warum recht ?

  9. Das_Sanfte_Lamm 24. Juni 2018 at 15:56
    „Viele machen den fatalen Fehler, zu denken, dass die Ansiedlung der archaischen Drittweltmenschen aufhört und die bereits Angekommenen wieder heimkehren, sobald Merkel weg ist.
    Das wird nicht passieren.“

    Nicht nur das.
    Wir sehen zu, wie Europa einen würdelosen Tod stirbt…“
    Schreibt die „Welt“
    Dazu mein Kommentar, natürlich kam der nicht durch:

    Genau das.
    Und vor allem, wie Frauen und Kinder würdelos mißhandelt werden und sterben.
    Darf man erinnern:
    Schweden Vergewaltigungs- Hauptland.
    England: 1400 mißbrtauchte Kinder in Rotherham, Telford seit 1981 vermutlich eine 5- stellige Zahl.
    Paris: Jüdischer Markt, Musikklub Bataclan
    Belgien: mehrere Anschläge
    Deutschland: Weihnachtsmarkt Attentat, täglich Meldungen von Vergewaltigungen, monatlich brutalste Mädchenmorde, andere Gewaltverbrechen, die wir nie kannten.
    In allen diesesn Staaten: Parallelgesellschaften, vorsteinzeitliche Verhaltensregeln und Verhaltensweisen, extreme Gewalt und Kriminalität.

    Alles durch „Migranten“.

    Nachgewiesen, und es sind bereits …zigtausende „Einzelfälle“ Bald wird es überall so sein, wie in Syrien, Afghanistan, Irak, Libanon. Optisch… ist es in vielen Stadtteilen von Großstädten schon so.

    Ist es „würdevoll“, die Vorsteinzeit zu importieren ?

  10. Faschismus leitet sich von den Rutenbündel, den Fasces, ab, die das Symbol der Macht der Magistrate der Römischen Republik waren. Als Mussolini diesen Begriff einführte, zielte er auf eine Rekonstruktion der antiken Römischen Republik ab.

    Alles andere Geschwafel, was Faschismus angeblich Böses und Demokratiefeindliches sei, ist dummes Gerede.
    Faschismus heißt Rechtsstaat Autorität, Traditionalismus, Bürgersolidarität und Republik. Faschismus ist weder notwendigerweise totalitär, noch hat er irgendetwas mit politischen Morden zu tun.
    Sozialismus hingegen ist immer totalitär und mit Gewalt verknüpft, was an seinem revolutionären Charakter liegt.

    Statt den Begriff des „Faschismus“ als politisches Unwort umzudefinieren, sollte man sich um eine objektive Korrektur des Begriffes bemühen.
    Unrechtsstaaten und Behördenwillkür sind inkompatibel mit echtem Faschismus. Die Römische Republik definiert, was Faschismus ist, nicht Adolf Hitler, der sene Bewegung auch nie als Faschismus bezeichnete.

  11. Da der Koran angeblich nicht zu ändern ist, wird es keinen „aufgeklärten Islam“ geben. Islam jeglicher Ausprägung verbieten und gut ist es. Wem das nicht passt, darf gerne in ein mohammedanisches Drecksloch seiner Wahl auswandern …

  12. Extremismus und Faschismus ist immer links, Kommunismus oder Sozialismus. War bei den Nazis genauso. Ich kenne keine rechte kapitalistische Staatsform, die zum Faschismus mutiert ist .Das bringt die Linken jedesmal zur Weißglut, wenn man denen die Wahrheit sagt. Bürgertum = rechts

  13. Aber wie soll eine Demokratie nur links oder nur rechts sein?

    Eine gesunde Gesellschaft kann nur rechts sein. Sie kann linke Meinungen tolerieren, denn in einer gesunden Gesellschaft sind Linke nur eine kleine bedeutungslose Minderheit. Niemals darf sie aber tolerieren, daß Linke Zugang zu den Bildungsinstitutionen erhalten.

  14. Verfassungsfeindliche Bücher wie der Koran müssen verboten werden. Wer da mal gelesen hat, wird es verstehen.

  15. Die Nazis hassten das rechte, konservative Bürgertum. Die Nazis waren Linke mit Rassenwahn.

  16. Freya- 24. Juni 2018 at 15:56
    Nahles beschimpft Trump als „Feigling“ und „Lump“ – FDP fordert Entschuldigung

    Donald Trump macht Politik für das eigene Volk. Sicherheit, Arbeitsplätze, Wohlstand für seine Landsleute stehen bei ihm ganz oben in der Agenda. Wo liegt der Schwerpunkt der SPD?
    ——-
    Der Schwerpunkt der SPD liegt in der Verarschung des hörigen Wahlvolks mit Jahrzehnte alten Parolen !

  17. Ich schließe mich der Argumentation einiger Vorkommentatoren nicht an, denn ich finde diesen Artikel gut, lehrreich und sinnvoll. Das ist Basiswissen! Wer das verinnerlicht, erkennt die wahren Faschisten. Sicher, der Islam ist ein gewaltiges Problem, aber er ist es für sich allein und hier auch in Schnittmenge mit den Bolschewisten! Wer nur den Islam auf deutschem Boden bekämpft, dem fällt der Bolschwismus zeitgleich in den Rücken. Wir haben es hier mit einem Kollektiv von Deutschfeinden zu tun, von denen schon jeder für sich hochtoxisch für unser Land ist.

  18. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Toedlicher-Unfall-bei-Flucht-vor-der-Polizei

    Der Fahrer ist etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hat dunkles, zum Pferdeschwanz gebundenes Haar, das an den Seiten allerdings kurz rasiert ist. Er hat einen leichten Bart und war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer grauen oder beigen Hose.

    ###

    *https://www.welt.de/vermischtes/article178121478/Hannover-82-Jaehriger-bei-Verfolgungsjagd-mit-Polizei-getoetet.html

    <<<<Deutschland im Jahre 2018. Noch nie so verroht und verwahrlost. Dazu kommt noch absolute Inkompetenz auf allen erdenklichen Ebenen.<<<<<

    ###

    *https://www.welt.de/vermischtes/article178091886/Ottobrunn-20-Jaehriger-verletzt-Notaerztin-und-Betreuerinnen-in-Fluechtlingsunterkunft.html

    Ein 20-Jähriger attackiert in einer Flüchtlingsunterkunft zuerst zwei Frauen. Danach verletzte der Mann einen Sanitäter sowie eine Notärztin mit einer Flasche. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will den Angreifer „hart bestrafen“.

    <<<Kennt Ihr noch den Film „Die Götter müssen verrückt sein“, als eine leere Cola-Glasfasche aus einem Flugzeug fiel und in einem sehr friedlichen Stamm landete? Es war das härteste Material das jemals dort gesehen wurde und brachte nichts Gutes. Vielleicht ist das so eine Glas-Sache?<<<<

    ####

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article178107930/Fluechtlingsheim-Grosseinsatz-in-Ellwangen-kostete-mehr-als-360-000-Euro.html

    Der erste Versuch, einen Asylbewerber zur Abschiebung aus einem Flüchtlingsheim in Ellwangen zu holen, scheiterte am Widerstand der Mitbewohner. Ein Großeinsatz mit mehreren Hundert Polizisten war nötig – er kostete gut 360.000 Euro.

  19. Die drei Bedrohungen der Demokratie

    CDU/CSU/FDP/Kinderfi..er/Linke

    Kirchen
    Gewerkschaften
    Sozialverbände
    Antifa
    Gutmenschen
    Bestmenschen
    Universitäten
    Medien

  20. @ Mortran 24. Juni 2018 at 16:07

    Faschismus leitet sich von den Rutenbündel, den Fasces, ab, die das Symbol der Macht der Magistrate der Römischen Republik waren. Als Mussolini diesen Begriff einführte, zielte er auf eine Rekonstruktion der antiken Römischen Republik ab.

    Alles andere Geschwafel, was Faschismus angeblich Böses und Demokratiefeindliches sei, ist dummes Gerede.
    Faschismus heißt Rechtsstaat Autorität, Traditionalismus, Bürgersolidarität und Republik. Faschismus ist weder notwendigerweise totalitär, noch hat er irgendetwas mit politischen Morden zu tun.
    Sozialismus hingegen ist immer totalitär und mit Gewalt verknüpft, was an seinem revolutionären Charakter liegt.

    Statt den Begriff des „Faschismus“ als politisches Unwort umzudefinieren, sollte man sich um eine objektive Korrektur des Begriffes bemühen.
    Unrechtsstaaten und Behördenwillkür sind inkompatibel mit echtem Faschismus. Die Römische Republik definiert, was Faschismus ist, nicht Adolf Hitler, der sene Bewegung auch nie als Faschismus bezeichnete.
    ——————————————————

    So richtig das auch ist: eine Klarstellung der Begrifflichkeiten ist zwar richtig und notwendig; allerdings wäre es aber töricht, nun zu proklamieren „wir wollen einen faschistischen Staat“, denn die Masse weiß ja nichts von der Klarstellung bzw. hört garnicht zu.

    Ist auch egal wie es heißt, die og. Werte sind es (Rechtsstaat, Autorität, Traditionalismus, Bürgersolidarität und Republik) auf die es ankommt. Wobei die Prioritäten stimmen müssen. Erst der Schutz der deutschen Bevölkerung (egal wie dieses Gesellschaft von anderen genannt werden würde …) und dann alles andere. Erst Leben, Essen und Trinken, dann „Freiheit“; nicht umgekehrt!

  21. https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article178103204/WM-2018-Toni-Kroos-Viele-Deutsche-haetten-sich-gefreut-wenn-wir-ausgeschieden-waeren.html

    <<<<Da muss sich eine deutsche Politikerin, ich glaube, Bundestagsvizepräsidentin, weiter Sorgen um unseren Nationalstolz machen. Ich bin untröstlich.<<<<

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zu-unrecht-abgeschobener-afghane-darf-bleiben-15654533.html

    Haschmatullah F. hat in deutschen Behörden schon viel erlebt.
    Ein Gericht hat entschieden, dass er für mindestens drei Jahre im Land bleiben darf.

    Doch nicht nur seine Rückführung war ein Fehler des Bamf.

  22. Die idiotische Idee, alle realen oder auch nur denkbaren politischen Systeme auf einer eindimensionalen Strecke aufzutragen, wird auf diese Weise nett ad absurdum gefuehrt.

    NB Der nationalsozialistische Praesident Boliviens, Evo Morales, hat gerade ein bilaterales Handelsabkommen mit den Kommunisten der Volksrepublik China unterzeichnet, wie es Trump immer vorgeschlagen hat. Wie passt das in das Schema?

    Und ja, Morales ist ein waschechter Nazi. Das macht aber nichts, der darf das. Er ist ja auch kein alter weisser Mann.

  23. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Juni 2018 at 15:56

    Viele machen den fatalen Fehler, zu denken, dass die Ansiedlung der archaischen Drittweltmenschen aufhört und die bereits Angekommenen wieder heimkehren, sobald Merkel weg ist.
    Das wird nicht passieren.
    ——————————————
    Meine Worte. Deshalb singe ich auch das Lied „Merkel muss weg“ nicht mit. Der eiseren Besen oder wir sind am Ende. Leider wählen die meisten das Ende, weil sie den eisernen Besen als „pöösee“ ansehen, gaaanz bööse, alles Hitler, alles Nazi, alles braun, alles ganz bös.
    Medikament gegen diese Krankheit: Die Wahrheit der deutschen Geschichte und der Siegermächte mal in aller Ruhe studieren.

  24. Haremhab
    24. Juni 2018 at 16:01
    Merkel hat Demokratie nie gelernt und verstanden.
    ++++

    Woher auch?
    In der Ostzone gabs keine Demokratie!
    Und unsere Stasi-Tante lebte in Templin auch recht abgeschottet, wie mir jemand von dort erzählte.

  25. Speed_Shooter 24. Juni 2018 at 16:08
    Da der Koran angeblich nicht zu ändern ist, wird es keinen „aufgeklärten Islam“ geben. Islam jeglicher Ausprägung verbieten und gut ist es. Wem das nicht passt, darf gerne in ein mohammedanisches Drecksloch seiner Wahl auswandern ….

    Das Grundproblem mohammedanischer (und schwarzafrikanischer) Staaten und Gemeinwesen ist, dass es dort die gesellschaftlichen Säulen, die als Fortschritts- und Wohlstandsgaranten gelten, nicht gibt.
    Die wichtigsten sind:

    – eine hochgebildete humanistische Aristokratie
    – die Bourgeoisie
    – eine Arbeiter- und Bauernschaft
    – ein transparentes Zins- und Finanzwesen
    – eine Elite, die sich selbst ausschliesslich als oberste Diener eines Staates sieht und auch als solche handelt.

    In den mohammedanischen Staats- und Gemeinwesen gelten idR nur die Regeln der stärksten, brutalsten und verzweigtesten Familienclans, die ihre Eigeninteressen über das Gemeinwohl stellen und diese ohne jede Rücksicht durchsetzen. Solange dieses archaische Rechtsverständnis nicht abgeschafft ist, sind mohammedanische Staatswesen nicht Fortschrittsfähig.

  26. Clint Ramsey 24. Juni 2018 at 16:22

    ####

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article178107930/Fluechtlingsheim-Grosseinsatz-in-Ellwangen-kostete-mehr-als-360-000-Euro.html

    Jetzt werden wieder die Hartz-IV Empfänger mit Sanktionen schikaniert damit die Kohle für den überflüssigen Polizeieinsatz reinkommt.
    Wie hätte wohl die Polizei in Russland oder Ungarn das Problem gelöst?
    Da wären nur die Kosten für die verschossene Muni angefallen.
    Oder glaubt jemand dass die Polizei in Texas sich auf der Nase herumtanzen lässt von so einem Gesocks?

    Der erste Versuch, einen Asylbewerber zur Abschiebung aus einem Flüchtlingsheim in Ellwangen zu holen, scheiterte am Widerstand der Mitbewohner. Ein Großeinsatz mit mehreren Hundert Polizisten war nötig – er kostete gut 360.000 Euro.

  27. Er habe am Donnerstag einen Anruf von Merkel erhalten, die ihm von ihrer Sorge berichtet habe, er könne an dem Treffen nicht teilnehmen, schrieb Conte auf Facebook.

    „Ich habe ihr bestätigt, dass es für mich inakzeptabel gewesen wäre, an diesem Gipfel teilzunehmen, wenn es schon einen vorgefertigten Text dafür gibt.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/italien-giuseppe-conte-knuepft-teilnahme-an-fluechtlingsgipfel-an-bedingungen-a-1214269.html

    Die von Merkel und Macron abgesegnete Vorlage zum Gipfeltreffen Ende Juni in Brüssel kanzelt Salvini schon jetzt ab: „Entwürfe, die im Vorfeld von anderen Ländern geschrieben und dann per Mail versendet werden, entsprechen nicht unserem Arbeitsstil.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/italien-matteo-salvini-macht-europa-eine-kampfansage-a-1214394.html

    Viva Italia

  28. AfD in der Fragerunde Es gibt noch gar keinen Masterplan CDU redet sich um Kopf und Kragen!

    https://www.youtube.com/watch?v=qok9FdYAdSA

    Einfach herrlich anzusehen wie die CDU auf AfD Fragen keine wirklichen Antworten hat, und wie es immer provagiert wird… dabei gibt es noch keinen Masterplan, es soll erst reagiert werden, wenn der Masterplan steht und solang sind die Grenzen offen wie ein Scheunentor
    ————————-
    Der Ministerpräsident von Sachsen Anhalt eiert herum, er sagt aber im Klartext also, dass die Meinungsbildungsprozeß über die Einhaltung von Gesetzen in den Regierungsaltparteien gibt und es ja unterschiedliche Gutachten zur Verfassungsmäßigkeit von Merkels Politik gibt, die er aber unterstützt. Besser kann er keine AfD-Werbung machen !!!

  29. @ Unveil 24. Juni 2018 at 16:13

    OT
    Die englische Presse berichtet seit Stunden über die Explosion eines Wohnhauses in Wuppertal letzte Nacht, bei der 25 Menschen verletzt wurden. Hört man davon etwas in den deutschen Medien?

    Nicht zu knapp https://news.google.com/stories/CAAqSQgKIkNDQklTTERvSmMzUnZjbmt0TXpZd1NoOGFIV1JUTjBwVmNqYzFaMGxZUjBGcVRWaHdTbTR3V1ZNMlFsaGhORVJOS0FBUAE?q=Wuppertal&lr=German&sa=X&ved=0ahUKEwjDg6b3wezbAhWDYJoKHUVfClE4ChCqAggrMAA&hl=de&gl=DE&ceid=DE:de

  30. War Rom je eine Demokratie? Immerhin kamen die Cäsaren erst zum Zug, als die Republik sich von einem gesunden Bauernstand zu einer sozial und demografisch tiefgreifend gewandelten Gesellschaft entwickelt hatten. Früher schützte Rom die Provinzen, dann diese einige Zeit Rom. Das wirkliche Ende kam zu dem Zeitpunkt, als sich die Mehrheit der Römer nicht mehr selber für die Republik schlagen wollte. Germanen und Afrikaner sollten es tun. Das ist heute!

    Die Etrusker sahen den Zerfall verschiedener Völker. Daraus schlossen sie auf den eigenen Untergang.
    „Wenn die Männer die Götter verspotten und die Frauen in durchsichtigen Gewändern einhergehen ist es mit dem Ende nicht mehr weit“, eine ihrer Weisheiten. Prüfen wir uns. Als deren letzter Priester das Ende des Volkes verkündete, waren sogar die Römer betroffen.
    Bei uns ist das ganz anders. An der Elbe, da wo Amerikaner und Soviets sich die Hände reichten, feiern die letzten Deutschen jubelnd und enden mit Komasaufen. Die Merkel hat den Schnaps schon kalt gestellt und ein Pastor seine Totenrede ausgefertigt: „Da liegst du nun du verrecktes Vaterland. Warum nicht gleich so?“ Statt Weihwasser schlägt er sein Leibwasser ab und Ende.
    Jedem Volk das Seine.

  31. DER ALTE Rautenschreck 24. Juni 2018 at 16:25
    Mortran 24. Juni 2018 at 16:07

    Die zum Teil anachronistische Verwendung des Begriffes „Faschismus“ im allgemeinen Sprachgebrauch als das Böseste unter der Sonne, das direkt der Hölle entsprungen sein muss entstand mit der Eroberung der Sprache durch die Linken und Kulturmarxisten – vermutlich, weil es 1922 ausgerechnet Mussolini war, der den Kommunisten beim Bilden einer zweiten Sowjetunion in die Parade fuhr.

    Selbst einer der damals noch lebenden Protagonisten der Frankfurter Schule räumte 1991 ein, dass es ab 1917 die Kommunisten waren, die in vielen Ländern noch weitaus brutalere Regime errichteten, als die, die sie ablösten.Wobei fraglich ist, ob heute ausgerechnet der „SPIEGEL“ ein solches Heft noch einmal publizieren würde

  32. OT
    Mal etwas ganz erfreuliches.
    Bei meinem täglichen Spaziergang (Gassigehen) habe ich eine
    AFD Gruppe unter der Leitung von Sprecher Franz Pesch (Kv. Rhein Erft)
    getroffen die dabei waren Flyer zu verteilen und sich mit den Bergheimer
    Bürgern über die AFD zu unterhalten.
    Es war reges Interesse seitens der Bergheimer vorhanden.
    Herr Pesch war sehr zufrieden.
    Ich fand den Auftritt der AFD Jungs sehr gut und hoffe
    auf ein baldiges Wiedersehn.
    Bei der Gelegenheit habe ich sie auf den Moschee Neubau
    in Quadrath-Ichendorf hingewiesen.

  33. OT

    Osnabrück Demo

    „Schlafenlassen“, besseres Essen und vergünstigter Nahverkehr

    Zu den Forderungen gehört u.a. auch ein Recht auf „Schlafenlassen“, das respektiert werden soll. Auch soll Sozialarbeitern der Zutritt zu den Räumen der Bewohner nur auf Einladung erlaubt sein. Ferner soll nach Ansicht der LAB-Bewohner die Rechtsberatung und die Gesundheitsfürsorge verbessert werden. Die Ernährung sei nicht gut, die Kantine zu früh geschlossen und die Entfernung von der Sedanstraße in die Innenstadt sei zu weit, weshalb die Busfahrpreise für die Bewohner der LAB gesenkt werden sollen. Grundsätzlich, so der Forderungskatalog, fordern die nur auf Zeit, im Rahmen der Erstaufnahme im Flüchtlingshaus am Natruper Holz untergebrachten Menschen eine volle „Bewegungsfreiheit in Niedersachsen“.

    https://www.hasepost.de/demonstrationszug-vom-fluechtlingshaus-zum-rathaus-osnabrueck-86532/

    p-town

  34. Nicht nur von Politik verstehen die Sozen nix.

    https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2018/spd-vize-riet-jogi-kroos-auszuwechseln-56104454.bild.html

    Glücklos auf der ganzen Linie.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article178089296/Asylsuchende-Grosser-Teil-der-Migranten-strebt-Weiterreise-nach-Westeuropa-an.html

    „Ein großer Teil der in Griechenland aufhältigen beziehungsweise neu ankommenden Migranten strebt eine Weiterreise nach West- oder Nordeuropa an“, antwortete eine Sprecherin. Das Land sei „nach wie vor ein wichtiges Drehkreuz der illegalen Migration nach Europa und ein Brennpunkt der Schleusungskriminalität“.

    <<<Ich will von den "flüchtenden Männern" – Frauen und Kinder müssen wohl scheinbar nicht flüchten – hier an meinem "gedeckten und finanzierten Tisch" definitiv keinen einzigen mehr sehen! Es gibt kein verbrieftes Recht auf ein leistungsloses Leben und Einkommen in Deutschland (wenn wir mal die Fortpflanzung als "Leistung" ausklammern…) auf welches man sich berufen könnte! Das Gekreische der Sozialindustrie – bestehend aus einer Phalanx von Anwälten, Soziologen, NGOs, Selbstdarstellern, Gutmenschen und ideologisch verblendeten links-grünen "Aktivisten" – ist für mich kein Maßstab, da es entlarvend nach reinem Selbstzweck "riecht" – Ende mit diesem unsäglichen Angriff auf unsere staatliche Integrität!<<<<

  35. mettnau 24. Juni 2018 at 16:35
    War Rom je eine Demokratie?
    […]

    Dann muss ich bewusst provozierend und ergänzend fragen, ob die BRD ab 1949 jemals eine war.
    (von der DDR selbstverständlich ganz zu schweigen)

  36. Ueber die geschaeftsmodelle der kulturellen parallelgesellschaften berlins
    (ermoeglicht durch politische duldung/feiges weggucken der rotgruenen verwaltung)

    „eine illegale Spielhalle entdeckt und 500 Liter unverzollten Alkohol sichergestellt.
    In allen fünf am Freitagabend überprüften Gaststätten gab es Verstöße gegen den Jugendschutz und das Gewerberecht, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Im Keller einer Shisha-Bar legte das Ordnungsamt eine illegale Spielhalle mit fünf Automaten still.

    https://twitter.com/polizeiberlin/status/1010479550625730560?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=http%3A%2F%2Fwww.kn-online.de%2FNachrichten%2FPanorama%2FIllegale-Spielhalle-stillgelegt-unverzolltes-Bier-beschlagnahmt

    Die Kommentare dort sind eindeutig informierter als die verwaltung.

  37. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Juni 2018 at 16:44
    mettnau 24. Juni 2018 at 16:35

    Dann muss ich bewusst provozierend und ergänzend fragen, ob die BRD ab 1949 jemals eine war.

    Eine parlamentarische Demokratie war die BRD auf jeden Fall, bis sie von Stasi-Seilschaften übernommen wurde. Es gab auch noch Rücktritte bei Politikern.

  38. ein weiterer syntax error ist auch ‚AfD watch‘ auf facebook.

    nicht gerade viel Bewegung dort, aber die verbreitete Gesinnung darf man ruhig hochrechnen…. unsäglich, wie sich da auf die Mainstreampresse gestützt wird…
    habe gerade ohne Anmeldung etwas gestöbert. Kommentare unterirdisch

    https://www.facebook.com/watching.afd/

  39. Haremhab 24. Juni 2018 at 16:13

    Verfassungsfeindliche Bücher wie der Koran müssen verboten werden. Wer da mal gelesen hat, wird es verstehen.

    Wie willst Du dann Islam-Aufklärung betreiben?

    Nicht das Buch gehört verboten, sondern den Anhängern der Aufenthalt in unserem Land.

  40. Clint Ramsey 24. Juni 2018 at 16:22

    *https://www.welt.de/vermischtes/article178091886/Ottobrunn-20-Jaehriger-verletzt-Notaerztin-und-Betreuerinnen-in-Fluechtlingsunterkunft.html

    Ein 20-Jähriger attackiert in einer Flüchtlingsunterkunft zuerst zwei Frauen. Danach verletzte der Mann einen Sanitäter sowie eine Notärztin mit einer Flasche. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will den Angreifer „hart bestrafen“.

    Dieses Ausmaß an unfassbaren Gewaltverbrechen in unserem Land kommt mir immer mehr vor wie in einem Endzeitfilm oder auch Kriegsfilm.
    Wie soll es jetzt weitergehen?
    Müssen wir die Rettungskräfte künftig bewaffnen und mit Schutzwesten und Schutzhelmen ausstatten?
    Und statt Krankenwagen kommen dann Panzerwagen mit Rot-Kreuz-Emblem an den Unfallort, oder wie soll man sich das jetzt vorstellen?

    Kein normaler Mensch würde Rettungskärfte attackieren.
    Dieses Phänomen Rettungskräfte anzugreifen ist Teil der importierten Kriminalität aus Primitivstkulturen.

    Innenminister Hermann kann noch so sehr den Hardliner spielen. Jedoch ändert das nichts an der Tatsache dass Richter also die Judikative das Strafmaß festlegen unabhängig davon welchen Strafrahmen die Legislative festgelegt hat.
    Der Tatverdächtige wird vor Gericht geltend machen dass er zur Tatzeit sturzbetrunken gewesen sei und sich als Minderjähriger ausgeben.
    Der Kerl wird am Ende ein Paar Sozialstunden aufgebrummt bekommen.

  41. Vergesst Faschismus, Kommunismus, Islam. Die Gefahr heißt M E R K E L.
    Wenn das Monster besiegt ist, kann man seine Hinterlassenschaft beseitigen.

  42. Wenn wir nicht schon lange mit dem Sozialismus bei uns geschlagen wären, würde man Deutschland auch nicht so leichtfertig dem Islam ausliefern.

    Wir sind de facto eine zweite DDR oder ganz stark auf dem Weg dazu. Das hatte seinerzeit schon Westerwelle festgestellt, Gott hab ihn selig. Was uns noch unterscheidet: Es ist bei uns noch ein bißchen Geld zum Ausgeben da – und wir haben Bananen, die hatte die erste DDR nicht.

  43. ich2
    24. Juni 2018 at 16:34
    @ Unveil 24. Juni 2018 at 16:13

    OT
    Die englische Presse berichtet seit Stunden über die Explosion eines Wohnhauses in Wuppertal letzte Nacht, bei der 25 Menschen verletzt wurden. Hört man davon etwas in den deutschen Medien?
    Nicht zu knapp.
    ++++

    Ich tippe auf eine Gasexplosion, ausgelöst von islamischen Kuffnucken, die eine geschächtete Ziege im Wohnzimmer Grillen wollten.

  44. Die Bildungsstätten der USA zeigen einen beachtlichen „Bolschwisierungsgrad“ auf und die Islamisierung ist erheblich fortgeschritten. Für Ersteres stehen die Namen Saul Alinsky und die Clinton-Truppe (Gender und andere zerstörende Ideen sind Geschenke der Neuen Welt an die Alte wie einstens die Syphilis). Den Grad der Islamisierung kann man ahnen, wenn man hört, wie z.B. ein Hochschuldozent augenblicklich gefeuert wird, so er äußert, dass Mulsima in den USA mehr Rechte hätten wie in ihren Herkunftsländern (Diskriminierung!).
    Frankreich und England können nur noch mit Mühe den Deckel auf dem muslimischen Kochtopf halten. Wir holen stark auf. Es wird äußerst brutal zugehen. Dafür sorgen Halbmond und Antifa. Wer kein Zyankali im Schrank hat sollte einen Strick bereit halten …

  45. Was soll dieses Gefasel über Demokratie, die meisten Menschen können dieses nicht definieren.
    Demokratie ist schon lange abgeschafft, wir leben seit vielen Jahrzehnten in einer Diktatur.
    „Demokratie wird den Menschen als Segen erklärt, aber immer häufiger als Waffe eingesetzt“

    Durch sogenannte demokratische Strukturen gelangen intelligente Psychopaten in die politischen und wirtschaftlichen Führungspositionen. Je höher sie aufsteigen, desto gefährlicher werden sie. Solche sozialen Raubtiere sind unersättlich und käuflich. Für sie sind Milliarden „Peanuts“, unschuldige getötete Menschen in ungerechten Kriegen „Kollateralschäden“, und Millionen von Hungertote „Opfer des Klimawandels“. Sie spielen Gott, und sind doch nur schreckliche Bestien. Unter ihrer Herrschaft werden wir missbraucht, betrogen, belogen und beraubt. Dabei arbeiten die meisten Menschen immer mehr, ohne jedoch mehr davon zu haben: Die Welt verliert ihren Mittelstand! Reiche werden immer reicher, Arme werden immer mehr. Je hilfsbedürftiger die Massen werden, desto leichter ist es, sie gegeneinander aufzuhetzen. Religiöse Empfindungen werden missbraucht. Revolutionen und Kriege werden inszeniert. Krankheiten und Epidemien werden erfunden. Die Pressefreiheit wird faktisch abgeschafft. Nichts ist wie es scheint und nichts scheint, wie es ist!

  46. Freya- 24. Juni 2018 at 16:47


    Eine parlamentarische Demokratie war die BRD auf jeden Fall, bis sie von Stasi-Seilschaften übernommen wurde. Es gab auch noch Rücktritte bei Politikern.

    Die Stasi bzw. DDR hatte über Markus Wolf bereist lange vor dem Zusammenbruch des Ostblocks erheblichen Einfluss auf politische Entscheidungen der Bundesrepublik.
    Zum Beispiel scheiterte Barzels Misstrauensantrag gegen Brandt nachweislich durch die Einflussnahme der Stasi auf mehrere Bundestagsabgeordnete.

  47. TV-Tipp

    Mit dem ÖR-Zwooten sind sie stets neutral und objektiv informiert

    heute · So, 24. Jun · 19:10-19:25 · ZDF
    Berlin direkt
    ZDF

    Merkels Kampf um die Kanzlerschaft – Die Erosion der Macht
    Seehofers Masterplan gegen Merkel – Die Eruption in Bayern
    Gauland und das System AfD – Eskalation als Prinzip

    Moderation: Thomas Walde

  48. Mehr Demokratieverständnis erbeten:

    wir „besitzen“ Kopfdemokratische Staatsschulden bei der NWO Trust

    Wir leisten uns ein demokratisches rotes Rollkommando auf Straßen

    Wir fördern die demokratische Islamisierung unserer künftigen Mörder

    Wir beteiligen uns an Völkervertreibung mittels demokratischer Kriege

    Wie wählen uns dann eine demokratische Schlepper-und Schleuser Regierung

    Wir unterwerfen uns einer demokratischen Parallel-und Gesinnungsjustiz

    Wir befleißigen uns demokratisch gendergerecht an der Werteentsorgung

    Wir entledigen uns demokratisch unserer Souveränität an die EUdSSR & NWO

    Wir sind Teilnehmer einer demokratisch, kellergeistigen Nivellierung der Bildung

    Wir genießen die moraldemokratischen Tabus und Doktrin der Lügenpresse

    Wir bezahlen eine TV-Demokratiesteuer beim Betreten der eigenen Wohnung

    Wir leisten uns ein GGG=Gummigrundgesetz als Ersatz für eine Verfassung

    Wir feiern unsere Niederlagen und den Blutzoll als demokratische Befreiung

    Wir wahrhaft Demokraten fördern die Finanzraubzüge der Neuen-FED-Weltordnung

    Wir lassen uns demokratisches Protestrecht von ehrenlosen Eidbrechern verbieten

    Wir gehören heute einer Demokratiesekte an, die den Orkus als Lokus korrekt übersetzt

    Wir waren gute und gerechte Demokraten,- denn der Letzte zieht die Spülung.

  49. Hans Herbert von Arnim über Deutschland
    .
    „Das Grundübel unserer Demokratie liegt darin, daß sie keine ist. Das Volk, der nominelle Herr und Souverän, hat in Wahrheit nichts zu sagen.”

    .
    Hans Herbert von Arnim, Verfassungsrechtler und Parteienkritiker
    .
    .
    “Hinter die Kulissen zu schauen heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.”…..
    .
    Hans Herbert von Arnim, Verfassungsrechtler und Parteienkritiker

  50. Akutelle FORSA-Umfrage

    RTL/n-tv Trendbarometer
    Unionsstreit beschert AfD Rekordhoch

    Die Fronten im Asylstreit sind verhärtet – CDU und CSU stehen sich unversöhnlich gegenüber. Das hilft in erster Linie der AfD, die in der aktuellen Forsa-Umfrage ihren Höchststand aus der Vorwoche verteidigt. In der Wählergunst zulegen kann aber auch die SPD.

    Vom unionsinternen Streit um die Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze profitiert vor allem eine Partei – die AfD. Laut dem aktuellen RTL/n-tv Trendbarometer vom Umfrageinstitut Forsa rangieren die Rechtspopulisten die zweite Woche in Folge auf einem Rekordhoch von 15 Prozent. Seit der Bundestagswahl im vergangenen September konnten sie 2,4 Prozentpunkte hinzugewinnen. Das ist nahezu exakt der Wert, den die Union seit der Wahl verloren hat (-2,9 Prozent). Die zerstrittene CDU/CSU kommt weiterhin nur noch auf 30 Prozent.

    https://www.n-tv.de/politik/Unionsstreit-beschert-AfD-Rekordhoch-article20495386.html

  51. Wie willst Du dann Islam-Aufklärung betreiben?

    Nicht das Buch gehört verboten, sondern den Anhängern der Aufenthalt in unserem Land.

    genau das, den Anhängern den Aufenthalt zu verbieten, ist unmöglich. Da ist sogar das Koranverbot realistischer

  52. Was haben Adolf Hitler und Angela Merkel gemeinsam?
    .
    .
    Beide hinterlassen ein zerstörtes Deutschland!

  53. @ rene44 24. Juni 2018 at 17:03

    Alle Illegalen (das sind 99% der Flüchtlinge) raus. Doppelpassler müssen sich entscheiden.

  54. Drohnenpilot 24. Juni 2018 at 17:05

    Was haben Adolf Hitler und Angela Merkel gemeinsam?
    .
    .
    Beide hinterlassen ein zerstörtes Deutschland!

    Was ist der Unterschied zwischen Adolf Hitler und Angela Dorothea Merkel?

    Nach Adolf konnte man das zerstörte Deutschland wieder aufbauen.

  55. OT

    Lifeline – das SCHLEPPER-SCHIFF – hier ein wichtiger „Häuptling“,

    Name und Adresse:

    Claus-Peter Reisch
    Industrievertretung
    Aggensteinstraße 10
    86899 Landsberg am Lech
    Telefon 08191 29903

    SAGT DIESEM -in meinen Augen- TÄTER, diesem -in meinen Augen- VATERLANDSVERRÄTER die Meinung!
    Sachlich bleiben, soweit möglich!!!

    Man kann auch auf Facebook die Firmenseite downvoten!

    AN! DIE! TASTATUREN!!!

  56. Wo Unrecht zu Recht wird, wird AfD wählen zur Pflicht.

    Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

  57. Ich fand den Artikel ist sehr gut. Eben eine genaue und detailreiche Situationsanalyse warum es so ist, wie es eben ist. Wer natürlich nur die einfache Kost des Mainstream-Funk kennt, für den war der Text schon eine unverständliche und geschwurbelte Dissertationsarbeit. Klar wissen wir alle bei PI-News, dass die Kacke am dampfen ist, aber nicht so im Detail wie es der umfangreiche Artikel von SYNTAXERROR beschreibt.

  58. Cendrillon 24. Juni 2018 at 16:59

    Wenn Güllner-Forsa 15% zugibt, sind es in Wahrheit eher 18%. Das ist keine Meinung, sondern fusst auf Erfahrungen der Vorhersagen und tatsächlichen Wahlergebnisse der letzten Jahre.

  59. vom Wortverständnis heißt faschistisch… Die verbundenen. wenn ich das so verstehe, Dann ist alles Faschistisch.

  60. Nach Angaben österreichischer Medien haben vergangene Woche hunderte Immigranten versucht, die kroatische Grenze bei Maljevac unter den Rufen „Alahu Akbbar“, „No Croatia, Germany“ und „Work, go work“ zu stürmen.

    Die kroatischen Sicherheitskräfte mussten Tränengas einsetzen, um meist männlichen Immigranten vom illegalen Grenzübertritt abzuhalten.

    die überrennen uns und keiner hält das auf! alahu akbbar, dass ist der grund!

    das sind invasoren!!!

  61. „Faschistisch“ ist heutzutage ein Kindergartenwort geworden, mit dem Leute alles mögliche bezeichnen, was nicht ihrer Meinung entspricht.

  62. @ hansi88 24. Juni 2018 at 17:18

    Nach Angaben österreichischer Medien haben vergangene Woche hunderte Immigranten versucht, die kroatische Grenze bei Maljevac unter den Rufen „Alahu Akbbar“, „No Croatia, Germany“ und „Work, go work“ zu stürmen.

    VIDEO dazu

    https://www.youtube.com/watch?v=5NX_-xzejHk

  63. Gabriel Roeff 24. Juni 2018 at 15:47
    „Eine klorollenlange Abhandlung, schwer zu lesen, und…vollkommen unnütz.
    Im Moment gibt es nur EINE Bedrohung: Die steinzeitlichen Invasoren aus Asien, Arabien und Afrika.“

    Ist richtig,aber wenn PI nur das Problem monothematisch behandelt, wird es hier stinklangweilig……..
    So ein bischen Abwechslung tut doch gut.

  64. Das_Sanfte_Lamm 24. Juni 2018 at 16:31
    „In den mohammedanischen Staats- und Gemeinwesen gelten idR nur die Regeln der stärksten, brutalsten und verzweigtesten Familienclans, die ihre Eigeninteressen über das Gemeinwohl stellen und diese ohne jede Rücksicht durchsetzen. Solange dieses archaische Rechtsverständnis nicht abgeschafft ist, sind mohammedanische Staatswesen nicht Fortschrittsfähig.“

    Richtig.
    Und solange man dem Räuber, Mörder und Feldherrn des 7. Jahrhunderts folgt, wird sich das niemals ändern.
    Das hieße, den Koran und die anderen Islam- Texte ALLE zu vernichten, absolut zu verbieten, den Islam praktisch völlig zu eliminieren.

    Das wird aber in den primitiven Kulturen nie stattfinden- kommt doch diese Ideologie ohne Denken und Wissen aus.

    Siehe Iran, wo ein körperlich und geistig häßlicher Zottelbart, den die Franzosen warmhielten, die schon einigermaßen moderne Gesellschaft in die Steinzeit zurückführte. Siehe Afghanistan mit den Taliban, Syrien mit dem IS.

    Plündern, Morden und vor allem F*cken… sehen wir täglich bei uns, und selbst im Islam- Paradies gibt es wohl nichts anderes.

    Nein- „mohammedanische Staatswesen“ werden NIEMALS fortschrittsfähig sein.

  65. Laut Platon ist das erste Problem der Republik, dass sie instabil ist. Sie rutsch ganz von selbst in die Diktatur ab und ist nur mit sehr großen Anstrengungen zu stabilisieren.

  66. @ p-town 24. Juni 2018 at 16:43
    „OT
    Osnabrück Demo
    „Schlafenlassen“, besseres Essen und vergünstigter Nahverkehr …“

    Ich würde auch gerne ausschlafen, aber ich muss Steuern verdienen, damit die armen „Frühaufsteher“ aus aller Herren Länder „besseres Essen“ und „Nahverkehr“ genießen können.
    Man fasst es nicht…..

  67. Vom Wortverständnis heißt faschistisch… Die Verbundenen. Wenn ich das so verstehe, dann ist alles faschistisch. Jeder Staat. Jede Partei. Jeder Verein. Jede Familie. Also jede in sich geschlossene Verbindung. Auch PI. Und diese Kommentarliste auch.

  68. Merkel kann nachdem was sie angerichtet hat, dem Land einen letzten Dienst erweisen:
    Zurücktreten !!!!!!

  69. Hoffentlich setzen sie auch bei illegalem Grenzdurchbruch Waffen ein..
    .
    Ich denke aber mal, dass wenn die Asylanten das Zauberwort Asyl sagen, lassen sie diese Invasoren wieder durch.
    .
    Es wäre so einfach..
    .
    Die Methode Australien und niemand würde mehr kommen.
    .
    Aber für einfach ist es wohl zu einfach.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Frontex-Einsatz
    .
    Vor Asyl-Gipfel: Österreich will Soldaten an EU-Grenze

    .
    Unmittelbar vor einem Treffen mehrerer EU-Staaten zur Asylpolitik hat Österreichs Verteidigungsminister Mario Kunasek den Einsatz von Soldaten an der EU-Außengrenze gefordert.
    .
    Wien, Brüssel – Aus seiner Sicht müsse das Mandat der EU-Grenzschutzagentur Frontex so geändert werden, „dass ein Grenzschutz-Einsatz von Polizisten und Soldaten künftig möglich ist“, sagte der FPÖ-Politiker der „Welt am Sonntag“. Zum Einsatz kommen könnten die Soldaten demnach etwa auf dem Balkan, in Italien und Griechenland.
    .
    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.frontex-einsatz-vor-asyl-gipfel-oesterreich-will-soldaten-an-eu-grenze.8cb9d1dd-75d2-4896-b7ad-89d26a3511f9.html
    .

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-06/eu-gipfel-fluechtling-oesterreich-soldaten-grenzschutz

  70. @ Watson 24. Juni 2018 at 16:48

    Ja auch. Basis für viele Gewalt ist eben der Koran. Mehr haben die Leute von dort nicht im Kopf.

  71. Caissa15 24. Juni 2018 at 17:27
    Merkel kann nachdem was sie angerichtet hat, dem Land einen letzten Dienst erweisen:
    Zurücktreten !!!!!!

    Mir wäre lieber, wenn sie sich aufhängt.

  72. Steingeier ist so naiv. Verrohung kann man bei Moslems sehen. Bei solch schweren Straftaten in letzter Zeit. Wer unbegrent Tolerant ist, verschwindet und macht eien anderen Macht Platz.

  73. Watschel 24. Juni 2018 at 16:48

    Dieses Ausmaß an unfassbaren Gewaltverbrechen in unserem Land kommt mir immer mehr vor wie in einem Endzeitfilm oder auch Kriegsfilm.
    Wie soll es jetzt weitergehen?
    ———-
    Ich sehe nur einen Ausweg:
    Wir müssen ab sofort unser Deutschsein wieder hervorholen.
    Keine Kriecherei wg. ewiger Schuld, keine „Anerkennung“ von Dreck und Abartigkeiten ais Kunst und Kultur, kein Denglisch, kein Geld in fremde Läden und für fremde Waren.
    Stattdessen die Wiederherstellung der deutschen Volksgemeinschaft in der es heißt:
    Einer für alle – Alle für einen!

  74. Gerade gelesen auf krone.at
    200 männliche migratten versuchen unter Alluah akbar rufen und no kroatia,Germany die Grenzen zu stürmen.
    Die kroatischen grenzer haben denen aber wohl ordentlich aufs mett gehauen und sie mit pfefferspray zurück getrieben.

  75. Speed_Shooter 24. Juni 2018 at 16:08
    „Da der Koran angeblich nicht zu ändern ist, wird es keinen „aufgeklärten Islam“ geben.“

    Obwohl Allah im Heiligen Koran klipp und klar Musliminnen das Führen von Fahrzeugen untersagt hat – Sure und Verse fallen mir grad nicht ein – dürfen Verschleierten (also mehrheitlich Frauen) ab jetzt in Mekka & Medina Fahrzeuge führen. Ob das als Fortschritt gesehen werden kann wage ich zu bezweifeln, aber „aufgeklärt“ ist es allemal. Ich hätte mir eher erhofft dass als Zeichen unseres Entgegenkommens für Musliminnen ein Fahrverbot eingestellt worden wäre. Leider hat die AfD diese einmalige Gelegenheit ihre Kultursensibilität unter Beweis zu stellen verpasst.

  76. Haremhab 24. Juni 2018 at 17:29

    Ja auch. Basis für viele Gewalt ist eben der Koran. Mehr haben die Leute von dort nicht im Kopf.

    Eben. Aber Buchverbote haben noch nie etwas gebracht. Wir können nicht verhindern, daß in den Moscheen weiter daraus vorgelesen wird. Nur wir könnten unsere Mitbürger dann nicht mehr darüber aufklären.

    Also: Nicht Buchverbot, sondern Zutrittsverbot für die Anhänger des Buches.

  77. Toller Artikel, den ich mit großem Gewinn gelesen habe.
    Er ist schon lang, aber jedes Wort darin ist es wert, gesagt zu werden.

    Z. B. leuchtet mir jetzt besser ein, warum sich Despoten des Kommunismus bedienen. Der Staat als einziger großer Arbeitgeber, dann kann ein Individuum nirgends mehr seine wirkliche Meinung sagen, weil der Arbeitgeber praktisch überall repräsentiert ist. So werden eigene und kritische Meinungen unterdrückt.

    Deutlicher sichtbar wird auch die unterdrückende Eigenschaft eines Faschismus. Alles, was ein Individuum in seiner Freiheit unterstützt, Bildung, Wissenschaft, Kreativität, etc., muss irgendwelchen – willkürlich überhöhten – Werten weichen, die aber in Wirklichkeit nur Mittel sind zu dem Zweck, die Bürger zu unterdrücken und zu manipulieren.

    Da könnte ich jetzt noch einiges rausarbeiten.

  78. Tja, das Problem an der Sache zeigt sich bereits im kleinen: Es gibt hier einfach zu viele Leute, harmlose kleine Lichter, wie auch gernegrosse Blender, die sich anmassen, für andere Leute Entscheidungen zu treffen und Prioritäten setzen zu können.

    Ein banales – aber durchaus tiefgründiges – Beispiel.

    Vor Kurzem klingelte ein Pärchen Telekom-Hausierer an meiner Tür.

    „Guten Tag, wir sind von der Telekom“

    „Grüss Gott, sorry, kein Interesse“
    Tür bewegt sich langsam in die Endstellung „zu“

    „ABER ES IST WICHTIG!“

    Türe sprang wieder auf…

    „Woher wollen SIE denn wissen, was für mich wichtig ist?
    Nichts von der Telekom ist wichtig für mich. Wäre es nämlich wichtig für mich, hätte ich es mir schon selber besorgt“

    Türe wieder in die Endstellung „zu“.

  79. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 24. Juni 2018 at 17:29

    Caissa15 24. Juni 2018 at 17:27

    Die gehört in ein Geschichtsbuch, nämlich als erste Frau vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag.

  80. Führer Erdogan soll lt. ersten Auszählungsergebnissen deutlich vor seinen Konkurrenten liegen.

  81. Seehofer & Merkel, ein Land, ein Kontinent zerlegt sich!

    SEEHOFER:
    Höchst wahrscheinlich wird Seehofer zum Schlag ausholen! Nach wie vor bin ich davon überzeugt, dass ihm die Zustände wie sie mit den Flüchtlingen in Deutschland und überall stattfinden ganz entschieden gegen den Strich gehen und er sich für eine Ordnung der Verhältnisse einsetzt.
    Vermutlich wollte er nur einen ALLEINGANG vermeiden!! Immerhin muss man ihm zugestehen, dass er einer der wenigen ist, die überhaupt ihren MUND AUFMACHEN!!
    Er wird alle notwendigen Leute versammeln und dann werden sie GEMEINSCHAFTLICH gegen diese Regierung der Gesetzlosigkeit und des Unrechts antreten!

    RESULTAT DER FLÜCHTLINGSSCHWEMME:
    Es liegen nicht nur auf Deutschland die Leichen herum und täglich werden es mehr, und nicht nur in Deutschland sind alle zerstritten und das Land zerfällt beinahe in bürgerkriegsähnliche Zustände (Demonstrationen ./. gewalttätige Gegendemonstranten) , sondern durch MERKELS KURS ist mittlerweile GANZ EUROPA ZERTRITTEN.
    Ungarn, Tschechien, Polen gegen Deutschland, Italien gegen Frankreich, Griechenland gegen Deutschland, England flüchtete in den BREXIT, in Belgien brüten die Terroristen ungestört ihre Nester aus, Schweden ist fast restlos ruiniert, Dänemark schließt aus Verzweiflung immer wieder die Grenzen zu Deutschland. Sogar das kleine BULGARIEN muckt auf, droht seine Grenze zu Deutschland zu schließen! Es mutet an wie ein Witz, ist aber trauriger Ernst!

    VOM VEREINTEN EUROPA KANN KEINE REDE MEHR SEIN!
    MERKELS EUROPA WIRD MERKELS TRÜMMERHAUFEN WERDEN!
    EU MERKELS ALBTRAUM!

  82. Bald kommt die europäische Lösung. Die Aussenländer werden unter Milliardenbeiträgen ihre Grenzen offenhalten und dann alles nach Germoney schleusen, unregistriert.

  83. OT
    Meine neue Serie:
    „Alltag in einem Land, in dem wir gut und gerne leben“

    Einer 21-Jährigen ist in der Nacht auf Samstag das passiert, wovor sich viele Menschen fürchten. Als sie gegen 00.30 Uhr in der S-Bahn-Linie 6 bei Langenfeld saß, entblößte sich plötzlich ein junger Mann vor ihr.

    Der junge Afghane (16) saß der Düsseldorferin im Zug gegenüber, als er plötzlich sein Geschlechtsteil aus der Hose holte und an diesem manipulierte.(…)

    https://www.derwesten.de/region/duesseldorferin-exhibitionist-s-bahn-penis-anzeige-bundespolizei-id214674563.html

  84. Watschel 24. Juni 2018 at 16:48
    Clint Ramsey 24. Juni 2018 at 16:22
    ——-
    Kein normaler Mensch würde Rettungskärfte attackieren.
    Dieses Phänomen Rettungskräfte anzugreifen ist Teil der importierten Kriminalität aus Primitivstkulturen.

    ——-
    Normale Menschen nicht, aber solche die die Opfer auch noch ausrauben und ausplündern wollen !

  85. eule54 24. Juni 2018 at 16:49

    ich2
    24. Juni 2018 at 16:34
    @ Unveil 24. Juni 2018 at 16:13

    OT
    Die englische Presse berichtet seit Stunden über die Explosion eines Wohnhauses in Wuppertal letzte Nacht, bei der 25 Menschen verletzt wurden. Hört man davon etwas in den deutschen Medien?
    Nicht zu knapp.

    Ich tippe auf einen Sprenggläubigen der in seiner Bastelstube keinen Qualitätszünder verwendet hat.

  86. Freya- 24. Juni 2018 at 15:56

    Nahles beschimpft Trump als „Feigling“ und „Lump“ – FDP fordert Entschuldigung

    Donald Trump macht Politik für das eigene Volk. Sicherheit, Arbeitsplätze, Wohlstand für seine Landsleute stehen bei ihm ganz oben in der Agenda. Wo liegt der Schwerpunkt der SPD?

    Man muss sich für deutsche Politiker schämen!“
    ——————–

    Vergessen sie nicht die Linke und die extreme Rechte (die auch links ist weil sie antikapitalistisch ist und den allmächtigen bevormundenden Allmachts-Staat will), haben die deckungsgleichen anti-amerikanisch/britisch/israelischen Hetzstereotypen. Deswegen lesen Sie hier auch immer viel Lob für die stalinistische Semi-Perserin Wagenknecht u. a. linksnationale Demagogen, die es aufs Privatvermögen abgesehen haben, daß sie „gerecht umverteilen“ wollen und es dem Schlund des Kreml übereignen wollen.
    Die alte BRD von 1949 bis einschließlich BK Kiesinger ist diesen widerlichen Ideologen (sowohl der ehemals sowjetischen Fünfkolonnisten der 68er als auch den extrem rechten Obskurantisten) verhasst wie die Pest. Weil es eben das beste Staatswesen, das gesamtstaatlich jemals auf deutschen Boden existiert hat: west-integriert, demokratisch, parlamentarisch, kapitalistisch, bildungsbürgerlich, konservativ aber trotzdem innovativ und fortschrittlich. Einzig Helmut Schmidt hat später diese Republik noch so präsentiert. Frahm, Khol, Schröder und Merkel haben den Abgrund des Sonderweges wieder beschritten. Es wird wie die letzten zwei male grandios scheitern. Berlin ist heute zum dritten Male Zentrum des Bösen. Als Badener sage ich Ihnen ganz klar, es ist von dort noch nie etwas gutes gekommen.

  87. Ich möchte an Immanuel Kant errinnern, der schon 1795 ein tolles Buch geschrieben hat. „Weg zum ewigen Frieden“ heißt das Werk. Kern der Aussage ist „Nur Nationalstaaten können über Völkerrecht Verträge mitteinander existieren. Vor allem kritisierte er die Vielvölkerstaaten. Seine Meinung dazu: „In einem Vielvölkerstaat liegt zu viel explosionskraft.“ So auch das Kaiserreich Österreich-Ungarn. Sehr lange gab es dieses Kaiserreich nicht. Nach 30 Jahren, begünstigt durch den 1.WK, kamm es schnell zur Auflösung. Kant hat es damals schon erkannt, nur Ungebildete können „Welcome“ brüllen.

  88. Wir wirklich ALLES besser, wenn das Merkill bald erledigt ist?
    Woher kommen unsere Turnschuhe, Socken, Unterhosen, Fernseher, Smartphones…..
    WEM gehören die Immobilien in Deutschland, die an „ausländische Investoren“ verscherbelt wurden
    um das Heer sinnloser Staatsbediensteter fürstlich bei Stange zu halten…..
    Es gibt viel zu tun!
    Deutsches Vaterland – pack’s an!

  89. Unsere Demokratie ist nicht bedroht, denn wir haben keine Demkratie, diese Demokratie ist zu einer leeren Worthülse verkommen.
    Ja, wir dürfen wählen, was aber nacht der Wahl herauskomment, weis man nicht.
    Wahlkampfversprechen sind keinen Pfifferling wert.
    Parlamentarische Demokratie ist die Merrschaft der Minderwertigen, nicht der dafür Befähigten.
    Deßhalb muss die parlamentarische Demokratie abgeschafft werden, die Parteien haben sich den Staat zur Beute gemacht, und durch direkte Demokratie, Volksabstimmungen ersetzt werden.
    Aber um den Drecksladen ausmisten zu können brauchen wir für 2 Jahre eine Diktatur, wie die alten Römer dies schon praktiziert haben, wenn die Republik in Gefahr war.

  90. @erich-m
    Diese Meinung habe ich schon seit längerer Zeit!
    Nur eine zeitweise Militärregierung kann uns zu einem wahren Neubeginn verhelfen.
    Es liegt in allen Ecken so viel Dreck, wir brauch stramm gebundene Besen zum Großen Auskehr!

  91. Der Begriff „Faschismus“ ist von der Linken für den Klassenkampf umgedeutet worden und wird unterschiedslos zur Diffamierung aller nichtlinken politischen Akteure verwendet, die nationale Interessen vertreten wollen!.
    Der Faschismus war, wie weiter oben richtig eingewendet, ursprünglich eine auf das Italien Mussolinis beschränkte autoritäre, bürgerlich-reaktionäre Bewegung zur Stärkung der Republik gegen kommunistische Umsturzversuche. Ähnliche Regime entstanden in Spanien nach dem, von Kommunisten und Anarchisten angezettelten, Bürgerkrieg unter Franco, in Portugal unter Salazar und in Griechenland unter General Metaxas. In Österreich scheiterte Dollfuß bei dem Versuch der Errichtung eines faschistischen Regimes , er wurde 1934 von den gegen ihn putschenden Nationalsozialisten ermordet.
    Die Linken haben es verstanden dem letztendlich immer totalitären, mörderischen, klassenkämpferischen Sozialismus und Kommunismus das Etikett, „gutgemeint aber leider utopisch“, anzuhängen.
    Die Wirklichkeit sieht anders aus.
    Sozialisten,Kommunisten oder Bolschewiken haben die Diktatur des Proletariats durch systematische Ausrottung der „Klassenfeinde“ verwirklicht.
    Das waren in Russland der Adel, Offiziere, die Intelligenzia, die Beamtenschaft, freie Bauern, „Kulaken“, Kosaken, Minderheiten. Die Anzahl der, zum Teil mit unvorstellbarer Grausamkeit getöteten, Opfer geht an die 100 Millionen weltweit, davon ~20 Millionen in Russland und ~65 Millionen in China!
    Der Kampf der Linken gegen „Rechte“ und gegen vermeintliche „Faschisten“ dient zur eigenen moralischen Überhöhung und zur Ablenkung von eigenen Verbrechen. Weil ihnen das Proletariat für den Klassenkampf ausgegangen ist, wollen sie es jetzt importieren!
    In einem bürgerlich demokratischen Land sollte dieses Buch eigentlich Lektüre in den Schulen sein:
    Stephane Courtois:
    „Das Schwarzbuch des Kommunismus, Unterdrückung, Verbrechen und Terror“

  92. 1. Pio Nono Locarno TI 24. Juni 2018 at 18:40
    Freya- 24. Juni 2018 at 15:56
    Nahles beschimpft Trump als „Feigling“ und „Lump“ – FDP fordert Entschuldigung
    Donald Trump macht Politik für das eigene Volk. Sicherheit, Arbeitsplätze, Wohlstand für seine Landsleute stehen bei ihm ganz oben in der Agenda. Wo liegt der Schwerpunkt der SPD?
    Man muss sich für deutsche Politiker schämen!“
    —————————————————-

    Nahles muss erst einmal mit ihrer Partei das machen, was Luther mit dem Alten Testament getan hat! Aufarbeiten!

    Die SPD, die einstige Arbeiterpartei, hat ihre Arbeiter mit H4 verraten und alle Arbeitslosen zu „Pennern“ gemacht, die mit jedem Analphabeten, jedem Taugenichts und jeder verkrachten Existenz in einer Reihe antreten müssen, dem Staat KEINEN CENT mehr wert sind als die niedersten Leute! Die sich nach einem Jahr Arbeitslosigkeit vor Fremden (dem Staat) in entwürdigender Weise aufblättern müssen bis in die letzte Nische ihrer Existenz! – Dies wie eine Erpressung um Wasser und Brot vom reichsten Staat der Welt zu erhalten! Wogegen Fremden ohne Pass, ohne Qualifikation, ohne polizeiliches Führungszeugnis OHNE PRÜFUNG alles das erhalten was sie wünschen!

    Die SPD macht/e arbeitslose Familienväter zu Obdachlosen!

    Ganz davon abgesehen, Donald TRUMP würde sich solch einer vulgären Matrone gar nicht erst widmen! Er ist Frauen gewöhnt, die vom Äußeren ansprechend sind, dies als erste Verhandlungsvoraussetzung!

  93. Leopold 24. Juni 2018 at 19:04
    @erich-m
    Diese Meinung habe ich schon seit längerer Zeit!
    Nur eine zeitweise Militärregierung kann uns zu einem wahren Neubeginn verhelfen.
    Es liegt in allen Ecken so viel Dreck, wir brauch stramm gebundene Besen zum Großen Auskehr!
    ——————————————
    Es muss erst der grosse finanzielle Zusammenbruch kommen, bevor eine Veränderung der Machtverhältnisse eintreten kann. Die Chancen hierzu stehen, bedingt durch das EURO-Chaos, ausgezeichnet.
    Götz Werner und Matthias Weik („Sonst knallt’s …“) rufen schon dazu auf, die Guthaben von den Bankkonten zu räumen.
    Das Land ist gespalten in Konservative und liberale Träumer und Utopisten.
    Der liberale Mensch ist unbelehrbar, behauptet demokratischen Fortschritt, auch noch im Angesicht der Katastrophe. Es muss erst Knallen, bevor die Träumer und Utopisten aufwachen.

  94. @ hansi88 24. Juni 2018 at 17:18
    Nach Angaben österreichischer Medien haben vergangene Woche hunderte Immigranten versucht, die kroatische Grenze bei Maljevac unter den Rufen „Alahu Akbbar“, „No Croatia, Germany“ und „Work, go work“ zu stürmen.

    Die kroatischen Sicherheitskräfte mussten Tränengas einsetzen, um meist männlichen Immigranten vom illegalen Grenzübertritt abzuhalten.

    die überrennen uns und keiner hält das auf! alahu akbbar, dass ist der grund!

    das sind invasoren!!!
    ____________
    Wenn sich eine mohammedanische Armee, rekrutiert aus allen mohammedanischen Ländern, auf den Weg nach Europa machen würde, dann würde

    1. die Unterrichtung dieser Armee in allen zu islamisierenden Ländern in deren Sprache, damit sie alles verstehen und alles landesgerecht befehlen usw.
    2. die flächendeckend verteilte Unterbringung, damit kein Rückzugsort mehr da wäre für die Einheimischen ‚Ungläubigen‘
    3. die Ausbildung in allen Bereichen und über alle Standorte, damit diese auch ihre Versorgung selbst sichern könnte

    was sein?
    Was sind dann die ‚Ungläubigen‘, die sich in höchster Erquickung bei der Mithilfe der Armee hingeben und auf andere aggressiv, radikal, brutal, extrem stürzen die noch versuchen zu warnen?

    nun die Charaktere der benannten Erquicker (wir sind die einzigen Humanisten der Welt Behaupter Selbstsicherhöher):
    Asylgeldgiergeier
    Menschenhandelsucht
    Ideologie-Gehirnreinhämmerer
    usw.

  95. aremhab schreibt am 24. Juni 2018

    — Merkel hat Demokratie nie gelernt und verstanden. —

    Wie denn auch, als Pfaffentochter. Die Kirche hat mit dem Maul immer ein großes Herz, aber zahlen dafür sollen immer die anderen. Das ist bei Merkel nicht anders.

    Bin auch der Meinung das Kanzlerzeiten auf 2 x 4 Jahre beschränkt sein sollten. Wir sehen doch wie es jetzt ist, nur moderien statt regieren und sonst nur Stillstand.

  96. Zweifellos ein hervorragender Artikel , der eigentlich das Zeug hätte, in einer Vorlesesung von Universitäten Gehör zu finden ! Doch welche UNI währe so Frei ?? Schlage Berlin und Bremen vor … grins ! Das Schlimme daran .. linke Ideologen fühlen sich im Linksfaschismus nun mal sehr frei und eine Reglementierung gegen den Freiheitsgedanken , finden diese Linken dann als eine Erleichterung und Bestätigung ihrer Selbst !! Genau dieses passiert zur Zeit … !!!

  97. wer schon mit dem Lesen solcher Artikel überfordert ist, sollte sich eines Kommentars besser enthalten.

  98. Haremhab
    24. Juni 2018 at 18:09
    Saudi-Arabiens Frauen dürfen erstmals Auto fahren.
    ++++

    Ob das so gut ist? 😉

  99. Ist Deutschland vielleicht eine Sekte? Diese linksgute Verbohrtheit, womöglich können sie gar nichts dafür, sie sind unter dem Einfluss einer starken Suggestion. Sie meinen es in ihrer Einfalt ja gut, denn kaum jemand ist absichtlich schlecht, aber sie reiten das ganze Land in die Sch…
    Wann fing das an, wie geschah die gleichmacherische Einheitslinie der Presselandschaft? Der unheilige Geist kam herab. Jetzt müssen wir die Bevölkerung des Planeten in Deutschland unterbringen, besonders gefährliche Mörder sind eingeladen. Merkel melting pot shithole.

  100. mettnau 24. Juni 2018 at 16:35

    „War Rom je eine Demokratie? Immerhin kamen die Cäsaren erst zum Zug, als die Republik sich von einem gesunden Bauernstand zu einer sozial und demografisch tiefgreifend gewandelten Gesellschaft entwickelt hatten. “

    Ja. In der Tat VOR Gaius Julius, und das eine ganze Weile lang.
    Der wahre Untergang begann, als sich die ersten BERUFSPOLITIKER herausbildeten.

  101. Angriff auf die Demokratie
    NEW WORLD ORDER (NWO) – Alte Weltordnung (Festung Europa) vs. NWO (EU)

    Demokratie-Missionare als Todesengel – Namen und Verbindungen westlicher NGOs im Dienste globaler Kriegstreiber.
    Nichtregierungsorganisationen sind nicht ungefährlicher, nur weil offiziell keine Regierung hinter ihnen steht. Im Gegenteil: Die mächtigsten NGOs der Welt agieren in der Machthierarchie sogar deutlich über einzelnen Regierungen. Mit ihnen sind dann weitere Netzwerke von einflussreichen NGOs verfilzt. Diese schmücken sich jeweils gerne damit, völlig regierungsunabhängig und privat tätig zu sein, z.B. als edle Hilfswerke für eine sogenannte „offene Zivilgesellschaft“ in rückständigen Ländern. Doch genau da liegt das Problem: Die mächtigsten Kriegstreiber auf Erden sind längst nicht mehr Staaten und Regierungen, sondern diejenigen privaten Gruppen, die diese Staaten und Regierungen an der Leine führen. – In dieser Dokumentation nennen wir Ross und Reiter…
    *https://www.kla.tv/8061

    George SOROS: The One-Man DESTABILIZATION Machine
    *https://www.youtube.com/watch?v=feGXIK–OdM

    „Diese Seite sollte zwingend von jedem, der sich mit Geopolitik befasst, gründlich gelesen werden.“
    *https://swprs.org/

    Mausfeld Warum schweigen die Lämmer
    *https://www.youtube.com/watch?v=QlMsEmpdC0E

    Thomas Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90
    *https://www.youtube.com/watch?v=IHfwVYlqfTc

    Stratfor – George Friedmanns Rede auf deutsch und Putins Gegendarstellung | komplett vertont
    *https://www.youtube.com/watch?v=BfWDb8YRl6w

    Willy Wimmer: Merkels Bruch ihres Amtseides! Interview 18.06.2018
    *https://www.youtube.com/watch?v=EkpKDXcGo3w

  102. jeanette 24. Juni 2018 at 18:13
    „Sogar das kleine BULGARIEN muckt auf, droht seine Grenze zu Deutschland zu schließen! Es mutet an wie ein Witz, ist aber trauriger Ernst!“

    Ein Witz sind eher Ihre geographischen Kenntnisse über Europa, wenn sie nicht mal die diirekten Nachbarländer Deutschlands kennen, bzw. diese Länder, die garantiert keine Landesgrenze zu Deutschland haben…

    Den Erdkunde-Unterricht wohl zu oft geschwänzt?

  103. Die Definition, ueber Linksfaschismus, in D total verbreitet und den sog. Rechtsfaschismus, der praktisch nicht existend ist, nur aufgeblaeht wird wie ein riesiger Luftballon, ist ok.
    Merkel hat entsprechend ihrer Vorbildung die letzten Jahre benutzt aus einer Demokratie eine Scheindemokratie d.h. Diktatur zu formen, wo ausser ihren Wort nichts zaehlt und akzeptiert wird.
    Dieses System leistet sich Schlaegertrupps aus der linken Scene wie Anti-Faschisten, den Autonomen und anderen, kaserniert mit freier Unterkunft (wie zB Rote Flora in Hamburg u.a.) wo die zu allen bereiten radikalen Deutschlandgegner, jeden Einsatz von oben befehlsgemaess ausfuehren, der extra bezahlt wird.

    Die Luegenmedien, von Hoerern die mit deren Ausfaellen und Luegen garnicht einverstanden sind – zwangsfinanziert, dass die Merkelratten in den Medienstuben nur so in Geld schwimmen.
    Dies wurde durch AfD im Bundestag den Altparteien an den Kopf gehauen, selbst Seehofer hat mit seiner Kritik und Vorschlaegen ueber Grenzkontrollen, Rueckweisung, Ausweisung der hunderttausender „Geduldeter“ sich eingebracht. Allerdings muss er beweissen, dass er diesmal zu dem steht, was er sagt.

    Ansonsten ist der Beitrag fuer dieses Forum viel zu lang, zur Eroerterung in Unis jedoch geeignet und empfehlenswert.

  104. chalko 24. Juni 2018 at 18:24

    Watschel 24. Juni 2018 at 16:48
    Clint Ramsey 24. Juni 2018 at 16:22
    ——-
    Kein normaler Mensch würde Rettungskärfte attackieren.
    Dieses Phänomen Rettungskräfte anzugreifen ist Teil der importierten Kriminalität aus Primitivstkulturen.

    ——-
    Normale Menschen nicht, aber solche die die Opfer auch noch ausrauben und ausplündern wollen !
    —————–

    Ich weiß was Sie meinen!

    http://www.pi-news.net/2013/07/paris-jugendliche-plundern-tote-und-verletzte/

    Solch ein Verhalten ist an Widerwärtigkeit nicht mehr zu überbieten.
    Härteste Strafen wären tat- und schuldangemessen.

  105. Dortmunder Buerger 24. Juni 2018 at 22:49

    Die drei Bedrohungen der Demokratie?
    1. Merkel
    2. Merkel
    3. Merkel

    Übrigens ein hervorragender Artikel!
    ———————————————————————————————————————————-100 Prozent Zustimmung. Obwohl der Artikel zu lang und auf vielen Ebenen nicht konkrett wird. Weniger wäre Mehr.

  106. Demokratie ist nichts Anderes, als Bestechung der Wähler. Und das auch noch auf Pump. Also ein denkbar ungeeignetes System, um das Gedeihen eines Staates -also seiner Bürger- nachhaltig und im besten Sinne sicher zu stellen.

Comments are closed.