Sabrina Wind (Screenshot einer Akte-Sendung) und ihre Tochter werden seit Monaten vom sudanesischen "Traumatisierten" Tamim O. (kleines Bild) terrorisiert.
Print Friendly, PDF & Email

Von L.S.GABRIEL | Sabrina Wind lebt mit ihrer zehnjährigen Tochter in einem Mehrfamilienhaus in Eschede bei Hannover. Im Nachbarhaus befindet sich eine Unterkunft der Gemeinde, in der neben Sozialfällen auch Gäste der Kanzlerin betreut werden. Im Oktober 2016 zog dort auch der Sudanese Tamim O. ein. Seither ist das Leben der jungen Frau der reinste Horror. Sie hat Todesangst, fürchtet um das Leben ihrer Tochter, wurde durch den Psychoterror des „Schutzsuchenden“ krank und verlor sogar ihren Arbeitsplatz. Monatelang bat sie die Polizei, die Gemeinde und Behörden um Hilfe. Stattdessen wurde ihr gesagt, sie solle eben ihre Fenster schließen, sich Ohrenstöpsel in die Ohren stecken, am besten nicht rausgehen und den stets betrunkenen Afrikaner bloß nicht durch ihre Anwesenheit provozieren.

Wenn er betrunken ist, was er meistens ist, belästigt er nicht nur Sabrina Wind, sondern tyrannisiert die gesamte Nachbarschaft. Auch im Supermarkt fiel er schon durch Belästigung der Mitarbeiter auf. Einmal habe er sich dort in Kriegsposition auf den Parkplatz gelegt und mit einem imaginären Maschinengewehr auf Passanten „geschossen“.

„I love you!“ – „I kill you!”

Monatelang grölte der Sudanese fast Nacht für Nacht betrunken vor Sabrina Winds Haus herum. Erst suchte die junge Frau das Gespräch mit ihm und bat um Rücksicht. Das aber fokussierte den angeblich sich nach Frieden Sehnenden erst recht auf die junge Frau. Von nun an plärrte er Liebesbekundungen in Richtung ihrer Fenster. Stundenlang  schrie er ihren Namen und, dass er Sex mit ihr wolle, reagierte auf jeden, der ihr zu nahe kam, sie berührt, extrem aggressiv, sogar auf ihren Hund, als der sie berührte.

Als sie dann immer öfter die Polizei rief, auch weil ihre Tochter sich kaum noch vor die Tür traute, Freundinnen des Mädchens nicht mehr zu Besuch kommen wollten, wurde aus „I love you“ – „I kill you“. In Richtung der Kinder, machte er immer öfter eine Geste gegen seinen Hals, um das Durchschneiden der Kehle zu bedeuten. Er bedrohte auch andere Gemeindebewohner mit Holzlatten und ähnlichen Gegenständen.

Da kann man halt nichts machen – „arm und traumatisiert“

Indes wurde die junge Frau in ihrer Verzweiflung von einer Stelle zur nächsten gereicht. Die Polizei fühlt sich über das Wegweisen des Mannes hinaus, nicht zuständig. Ein Pressesprecher der Polizei Celle stammelt bei einem persönlichen Vorsprechen Winds nur hilflos herum, dass man da eben nichts weiter machen könne, als dafür zu sorgen, dass in der jeweiligen Situation akut einfach mal Ruhe einkehre.

Seitens der Gemeinde hieß es auch, man könne da nichts machen. Bürgermeister Günter Berg zufolge habe die Kommune keine Möglichkeit darauf einzuwirken. Dafür spricht er von einem Shitstorm, den man abbekäme, wenn man versuche etwas dagegen zu unternehmen. Uta Labudde, Integrationsbeauftragte von Eschede, mit Charaktereigenschaft Dumm-GutmenschIn interessiert offensichtlich das Leid der terrorisierten Frau nicht im Geringsten. Sie jammert nur darüber, dass der arme Mann daheim in der Armee gedient habe (also das Kehledurchschneiden sicher beherrscht) und daher sehr traumatisiert sei. Seine „Ausfälle“, wie sie den Terror nennt, würden Ausdruck seiner Schuldgefühle sein.

Aufgrund der ständig bedrohlichen Situation zuhause und ihrer Angst um ihre Tochter wurde Sabrina Wind krank. Sie leidet an einer Angststörung, Schlaflosigkeit und traute sich oft wochenlang gar nicht mehr aus dem Haus. Durch die gehäuften Krankenstände verlor sie dann auch noch ihren Arbeitsplatz.

Die Frau, fast schon am Ende ihrer Kraft, gab aber nicht auf, protokollierte und sammelte Beweise für den Terror, dem sie und die Nachbarschaft ausgesetzt war, und erwirkte schlussendlich im August 2017 ein Gewaltschutzurteil. Der Aggressor darf sich ihr nur noch auf 50 Meter nähern. Bei Zuwiderhandlung drohten ihm 250.000 Euro Strafe (die er ohnehin nicht bezahlen kann) oder ersatzweise ein halbes Jahr Gefängnis. Außerdem solle er in einer Tagesklinik untergebracht werden. Ein Richter aber entließ ihn von da schon nach zehn Wochen wieder, weil er ihn für zurechnungsfähig erachtete.

Problem verlagert – der Terror geht weiter

Nun kam die Gemeinde auch endlich in Fahrt und macht was? Sie verlagerte den Problemgast ins drei Kilometer entfernte Nachbardorf. Dort tyrannisiert er jetzt die nächste Familie, schreit immer noch nach Sabrina und droht sie zu töten. Auch die neue Familie, die nun mit ihm Wand an Wand leben muss und deren Tochter nachts schreiend aufwacht, weil „der Mann so einen Lärm macht“, bekam gute Ratschläge wie Sabrina Wind: Fenster zu, drinnen bleiben, nicht durch Anwesenheit provozieren!

Der Versuch der Gemeinde, ihn in einer Entzugsklinik unterzubringen scheitert daran, dass er das eben nicht will. Ulla Labudde meint, das müsse man verstehen, denn eine Klinik erinnere ihn an ein Gefängnis.

Das kann man einem Gast der Kanzlerin natürlich nicht zumuten.

Wie wir von vielen „Einzelfällen“ mittlerweile wissen, kann dieses „I kill you“ ganz rasch mit dem Tod einer Frau enden. Jüngst bewies das Mourtala Madou, als er in Hamburg Sandra P. abschlachtete und ihre kleine Tochter köpfte.

Es ist zu befürchten, dass auch die Chancen für Tamim O. gut stehen, seine Drohungen wahr zu machen, denn das Annäherungsverbot für den Sudanesen endete im Februar. Sabrina Wind, ihre Tochter und nun auch die neue Familie in seiner Nachbarschaft leben weiter in Angst, weil man da halt nichts machen kann. Wie sagte die Kanzlerin: „Nun sind sie halt da.“

Hier das Video von Akte 20.18 vom 29.5.2018 zu dem Fall:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

258 KOMMENTARE

  1. warum schiebt man diesen Sudanesen nicht ab???..Oder wartet man erst ab,bis er diese Frau umbringt??

    In letzter Zeit gab es ja schon genug Beispiele,wo man Frauen nicht schützte,Merkels Gäste auf freien Fuß weiter ihr Unwesen treiben ließ,bis es zu tödlichen Tragödien kam..
    Hier zeigt der ganze Staat seine dunkle Seite,indem man einfach nur noch versagt..Wenn Gesetze nicht ausreichen,muss man neue Gesetze verabschieden zum Schutz der Menschen hier im Lande..

    Es kann nicht sein,dass man auf die Schnelle Zensurgesetze verabschieden kann,aber wenn es u die Sicherheit deutscher Frauen und Kinder geht,weiterhin tatenlos bleibt..

    UNFASSBAR!

  2. „Stattdessen wurde ihr gesagt, sie solle eben ihre Fenster schließen, sich Ohrenstöpsel in die Ohren stecken, am besten nicht rausgehen und den stets betrunkenen Afrikaner bloß nicht durch ihre Anwesenheit provozieren.“

    Das klingt eher provokativ, was hier provoziert wird, ist Anarchie, Fremdenhass,Selbstjustiz, Bürgerkrieg.

  3. Hier sieht man wieder das Gestammel der Polizei usw.
    Keiner fühlt sich verantwortlich, keiner will bei den Gutmenschen anecken!
    Ich denke es wird bald zum Bürgerkrieg kommen!
    Der Staat schützt uns doch nicht mehr!

  4. @ Das_Sanfte_Lamm

    Das dachte ich mir auch. Die könnten den Herrn doch mal auf einen netten Umtrunk in den nächsten Wald einladen.

  5. Ja das ist halt so in diesen Kulturen. Ihr wolltet es doch so haben. Ihr habt doch die Bahnhöfe mit Teddys bombardiert und konntet nicht genug von den Goldstücken bekommen. Dann habt ihr euch in -zig TV-Sendungen mit dem von euch aufgenommenen afghanisch-syrisch-eritreischen jugendlichem Alleinreisenden geschmückt von wegen wie toll mitmenschlich ihr doch seid. Jetzt habt ihr die Scheisse. No pity.

  6. Geht was mit Uppps erschossen in Notwehr?????

    Sorry, aber so ein Abschaum ist nicht zu ertragen!!!

    Wo sind die deutschen Jungs oder Nachbarschaftswatching, um ihm mal die Leviten zu lesen!

  7. aenderung 1. Juni 2018 at 20:14
    wo sind denn die deutschen männer, die das mal mit dem „mann“ klären?

    Arbeiten.
    Und danach beim Bauch-Beine-Po-Training oder beim Power-Pilates im Gesundheitsstudio.

  8. Könnte man evtl. ein Spendenkonto einrichten, um dieser armen Frau einen Umzug zu finanzieren?

  9. Angela Merkel: „Lernt einfach mal einen Flüchtling persönlich kennen“
    .
    Auch wenn man (oder Frau) dabei ermordet wird.. das ist dann okay…
    .
    Das haben wir nicht kommen sehen.

  10. „Ihr habt sie doch gerufen!“ könnte man jetzt zynisch erwidern.
    Aber das wäre der verantwortungslose Stil der Linken, die immer
    nur einfädeln, was nicht aufkosten ihrer Schreihälsigkeit geschieht.

  11. Ach ja, rechtlich keine Handhabe als Kommune, spricht der Lappen-Bürgermeister!

    Hahahahahahahahaha

    Mal sehen, wenn so ein pöser, pöser Naziiiiiiiiieeee so vor einem Asylantenheim die Show abziehen würde…………

  12. Könnte es sein, dass die Gemeinde ganz einfach Schiss hat gegen den ständig besoffenen Subsahara-Delinquenten etwas zu unternehmen aus Angst als „rassistisch“ gebrandmarkt zu werden? Würde mich jetzt nicht sehr wundern.

  13. Merkel hat gerufen!

    Gekommen sind Millionen von Scharia-Asoziale, Kriminelle, Analphabeten, Raubnomaden, Gestörte und ganz viele Allah-Krieger.

    Dank der irren Kanzlerin wird Deutschland gerade zugeschixxen mit dem Abschaum der moslemischen Dritten Welt.

    🙂

  14. Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 20:12
    *****
    Gibt es in der Strasse keine Männer?

    Das versteh ich sowieso nicht.
    Eine Freundin wurde vor vielen, vielen Jahren gestalked.
    Ihr Bruder, meinte nur sie soll nicht mehr darum kümmern, er regelt dass.
    Und?
    Dann hat es aufgehört!
    So geht das Jungs!!
    Ein kleiner Baseballschläger mit der richtigen „Ansprache“. Zack fertig!

  15. Verstehe ich nicht,was leben da für Feiglinge die nicht den Mumm haben dieses Drecksack Krankenhausreif zu schlagen. Also bei dürfte er das nicht machen. Eins zwischen die Augen und gut ist. Wenn schon die Bullen nicht helfen wollen dann muss man eben sich selber wehren und zwar mit ganzer Härte.

  16. Kann man diesen Mann nicht im Kanzleramt unterbringen?
    Da gibt es doch eine Frau, die Verständnis für ihn hat – oder ?

  17. Früher hätte es die Dorfjugend gegeben, die dem frechen Neger mal unter 4 Augen rustikal erklärt hätte, dass man sowas in Deutschland nicht macht. Leider steht die Dorfjugend heute bei der Antifa oder sitzt vor der Playstation.

  18. Ikarus69 1. Juni 2018 at 20:15
    @ Das_Sanfte_Lamm
    Das dachte ich mir auch. Die könnten den Herrn doch mal auf einen netten Umtrunk in den nächsten Wald einladen.

    Ich versuche mir gerade vorzustellen, jemand wie dieser Sudanese würde vergleichbares beispielsweise in Polen abziehen – sukzessive in einem Viertel oder einer Strasse, wo es etwas ruppiger zugeht und einige Hooligans wohnen…….

  19. Wenn das ein Reichsbürger wäre, dann würde der schon längst in Festungshaft sitzen.

  20. OT,-

    TV – Tipp Themenabend … …Mo. 4.6.2018 – ab 20.15 Uhr …

    “ Das Mädchen und der Flüchtling „Zwei Messerattacken afghanischer Jugendlicher auf Mädchen in Darmstadt und Kandel machen 2017 Schlagzeilen. Zündstoff für die Flüchtlingsdebatte.

    im Anschluß daran ab 21.00 Uhr im ARD …“ Hart abr Fair “ die Diskussion zum Thema,

    Flüchtlinge und Kriminalität
    Gäste beim Frank sind dazu Markus Blume ( CSU) Annalena Baerbock, B‘90/Grüne, Holger Münch Präsident (BKA), irgendeine Isabel Schayani , möchten Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch394.html

  21. Dt. Frauen und dt. Kinder haben eben einen hohen BLUTZOLL zu zahlen für Merkels-Asyl-Wahnsinn.
    .
    Jeder muss Opfer bringen für die große Führerin..
    .
    HEIL MERKILL!

  22. Heisenberg73 1. Juni 2018 at 20:21
    ****************
    Früher hätte es die Dorfjugend gegeben, die dem frechen Neger mal unter 4 Augen rustikal erklärt hätte, dass man sowas in Deutschland nicht macht. Leider steht die Dorfjugend heute bei der Antifa oder sitzt vor der Playstation.
    ****************
    Neee. Die Dorfjugend hat zu 60% Migrationshintergrund

  23. an das sanfte lamm

    „Männer haben sich in den vergangenen Jahren ja tapfer einige vormals weibliche Domänen erobert: Sie arbeiten als Kindergärtner, Nageldesigner oder Hausmann. Und häkeln tun viele von ihnen auch. Das müsste doch eigentlich reichen. Aber nein, die Herren nehmen uns jetzt auch noch unseren letzten Freiraum: Nämlich die biologisch begründete Lizenz zum Grundlos-Rumjammern, Den-ganzen-Tag-auf-dem-Sofa-liegenbleiben und zum Sich-einfach-mies-fühlen-und-das-alle-anderen-auch-deutlich-spüren-lassen. Denn seit neuestem haben auch Männer offiziell ihre Periode. Zwar (noch) ohne Blutung, aber dafür mit dem ganzen prämenstruellen Gedöns.“
    https://www.rtl.de/cms/auch-maenner-haben-ihre-tage-2550072.html

  24. Keine Biker in der Nähe? Die ihm mal erklären könnten, wie man sich hier benimmt und wie nicht?
    Oder ein paar andere gestandene Mannsbilder?
    Armes Deutschland.

  25. TotalVerzweifelt 1. Juni 2018 at 20:17

    Könnte man evtl. ein Spendenkonto einrichten, um dieser armen Frau einen Umzug zu finanzieren?

    Sollte man nicht lieber dem Sudelnesen einen „Umzug“ finanzieren? Da sollte es doch (bald) Organisationen wie Moskau Inkasso geben, die das für einen erledigen. Dafür würde ich dann sofort spenden.

    Oder man geht mal mit einem 50-Liter-Faß Bier bei den lokalen …äääääh Springerstieflern vorbei und bittet die, sich des Problems anzunehmen, so als Nachbarschaftshilfe. Bleibt einem inzwischen ja nix anderes übrig. Das Gewaltmonopol haben Politik und Presse der Polizei ja weggenommen.

  26. Persian-Zartoshti 1. Juni 2018 at 20:13
    Diese anti-deutsche Regierung gehört hinter Gitter und der Typ gehört mal eine ordentlich in die Fresse gescheuert!

    Sehr richtig! Aber nach der wohlverdienten Tracht Prügel bitte umgehend abschieben!

  27. Merkel: „Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen als Abschottung“
    .
    Struck: „Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt“
    .
    .
    .
    Deutsche Soldaten kämpfen in Afrika und Neger töten und vergewaltigen unseren Frauen und Kinder in Deutschland.
    .
    Was stimmt hier nicht mehr?

  28. Es wurde schon alles gesagt – lächerlich, dass dieser Idiot nicht nach Feierabend eingenordet werden kann.

  29. TotalVerzweifelt 1. Juni 2018 at 20:17

    Könnte man evtl. ein Spendenkonto einrichten, um dieser armen Frau einen Umzug zu finanzieren?

    Nein.Genau das nicht.Wie lange soll man noch wegrennen? Und irgendwann- wohin? sie sind überall, die Gestörten, die kriminellen, die mörder, die Terroristen.
    Zieht diese Frau weg, wird sie was als nächstes? CDU wählen.Oder sPD- weil rassistische und rääächte Partei AFd will sie nicht und so.
    Es muß kanllen , so schlimm wie es ist. Der Deutsche scheint nur über Schmerz zu lernen
    So bitter es ist, helfen kann hier nur der böse Aufschlag auf dem Boden.Bis alle wach werden.

  30. Da kommt ja einem die Gallo hoch… Sabrina sollte sich für einen Akt Notwehr rüsten und sich selber für den Ernstfall wehren können, anders versteht der Sudanese offensichtlich die Sprache der Zivilisation nicht.

  31. Gibt es da keine Gruppe von anständigen Motorradfahrern, die mal mäßigend auf ihn einwirken können?

    Meistens hilft das Gespräch von Männern zu Mann.

  32. Der arme Sudanese sucht doch nur Schutz und Sicherheit in Deutschland!

    Wohlmöglich hat er noch vor wenigen Monaten mit zugeschissener Unterhose im Lampedusa Boot gesessen bevor er von den NGO Schleppern bzw. von unserer dazu missbrauchten Bundesmarine
    nach Europa geschifft wurde.

    Er will doch bestimmt nur seine Dankbarkeit und seine Herzlichkeit zeigen!

  33. ThomasEausF 1. Juni 2018 at 20:35

    Gibt es da keine Gruppe von anständigen Motorradfahrern, die mal mäßigend auf ihn einwirken können?

    Meistens hilft das Gespräch von Männern zu Mann.

    Gute Idee Thomas!

  34. Erschütternd!

    Wie die Merkel Idiotin ein ganzes Land zerstören kann,
    zerstört dieser Sudan-Primat ein halbes Dorf.

    In beiden Fällen: ungehindert. Wahnsinn als Leitkultur.

    Auch zu erkennen an dieser halb verwesten Labudda, die wie aus der Irrenanstalt entsprungen scheint.

  35. Ich kenne einen ähnlichen Fall aus den USA, Arizona. Dort hat das Gericht von Phoenix kurzen Prozess gemacht und den „Kranken“ in eine geschlossene Psychiatrie gebracht. Wenn der vielleicht in ein paar Jahren die Klinik verlassen kann, darf, dann hat er Arizona sofort zu verlassen. Ansonsten drohen ihm 10 Jahre Gefängnis in einem der berüchtigten Knäste um Arizona und Tuscon herum. So geht man mit solch versoffenen Traumatisierten aus der Subsahara auch um, wenn man nicht will, dass unschuldige Opfer vielleicht dann auch noch zu Tode kommen, wenn man solche Viecher mit Samthandschuhen anfasst! Der Staat hat hier dafür Dorge zu tragen, dass solche Drohungen mit dem Tode letztlich doch keine Drohungen sind.

  36. Test , Freiwillige vor. Wer traut sich vor einer Goldstückverwahrung sich gröllend hinzustellen und die Halsschneidegeste zu machen? Ich stoppe auch die Zeit bis das volle SEK Rollkommando anrückt.

  37. Die Frau sollte sich einen auswärtigen Anwalt nehmen und juristisch gegen Polizei und Staatsanwaltschaft vorgehen, wenn sie nicht vor diesem Wahnsinnigen geschützt wird.
    Es geht um unterlassene Hilfeleistung und Vereitelung der Strafverfolgung im Amt.

    § 241
    Bedrohung
    (1) Wer einen Menschen mit der Begehung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bedroht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Ebenso wird bestraft, wer wider besseres Wissen einem Menschen vortäuscht, daß die Verwirklichung eines gegen ihn oder eine ihm nahestehende Person gerichteten Verbrechens bevorstehe.

    Hier wäre eine solche Anwältin, die Polizei und Staatsanwaltschaft mal Feuer unterm Hintern machen könnte: https://www.anwalt.de/rechtstipps/der-tatbestand-der-bedrohung-stgb_024219.html

  38. Für relativ kleines Geld könnte man einen russischen Bestrafer engagieren der dieses Problem aus der Welt schafft. Nachdem die Dame scheinbar über wenig Geld könnte sie sich andere Formen der Belohnung ausdenken.

  39. Rosinante 1. Juni 2018 at 20:34

    „Es muß kanllen , so schlimm wie es ist. Der Deutsche scheint nur über Schmerz zu lernen
    So bitter es ist, helfen kann hier nur der böse Aufschlag auf dem Boden.Bis alle wach werden.“

    Richtig!

  40. Kann da nicht mal ein gestandenes „Mannsbild“ knapp an dem Affen vorbeigehen und sich aus Notwehr so verteidigen dass dieser freiwillig in seinen Kral zurückkehrt?

  41. Dieses Merkel-Regime hat den Gesellschaftsvertrag einseitig gekündigt.
    .
    ….Zwar machte Hobbes deutlich, dass der Leviathan die zentralisierte brutale Gewalt darstellt; er ging aber davon aus, dass dieses staatliche Gewaltmonopol letztlich durch die Zustimmung aller zustande komme.

    In einem Gesellschaftsvertrag, so argumentiert er, lege jedes Gesellschaftsmitglied seine Fähigkeit zur Gewaltsamkeit ab, übertrage sie auf den Staat und erwarte sich als Gegenleistung die Sicherstellung von Sicherheit und Ordnung durch den Staat.
    .
    Jeder weiß jetzt was zu tun ist!
    .
    .
    Das Gewaltmonopol des Staates
    .
    Eine staatliche Armee zum Schutz nach außen, Polizei und Sicherheitsbehörden, die auf dem Hoheitsgebiet eines Staates für Sicherheit sorgen sollen:.. Findet nicht mehr statt.! Wurde gekündigt!

  42. MITMACHEN: Anzahl Online-Mitzeichner 36637 … bis 50.000 schaffen wir es – aber mitmachen und dafür Werbung machen ! Petition 79822
    Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018

    Text der Petition
    Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

    Gemeinsame Erklärung 2018
    Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Die Onlinepetition der Erklärung 2018 hat es in den Reichstag geschafft,
    jetzt beginnt die Unterschriftensammlung auf die es ankommt daher bitte
    alle unterzeichnen. Die Mitzeichnungsfrist des Reichstages begann
    am 23.05.2018 und endet am 20.06.2018. Das Quorum, also die
    Mindestzahl an Unterschriften, beträgt 50.000 die bis zum 20.06.
    eingegangen sein müssen, damit die Petition öffentlich im Reichstag
    besprochen wird, deshalb bitte alle unterzeichnen.

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.nc.html

    (Bei Passworteingabe i = Info beachten)
    FÜR JEDEN UNTERZEICHNER IST EINE, SEINE GÜLTIGE
    E-MAIL-ADRESSE UND EIN ANDERS LAUTENDES
    PASSWORT EINZUGEBEN.

  43. Gibt es keinen aufrechten Bürger, der diesem DNA-Schrott aus Negerien einfach mal so richtig die Kauleiste „nachjustiert“?

  44. Sowohl uns allen hinterlinke Frauen dieses Landes geläufig sind,
    die vordergründig als Opfer auftreten, um das wahre Opfer Mann
    besser steuern zu können, scheint ihr Argument, von diesem Trilo-
    biten nicht wirklich befruchtet werden zu wollen, halbwegs glaubhaft.

  45. Erst suchte die junge Frau das Gespräch mit ihm und bat um Rücksicht.

    Merkt sie wenigstens, daß sie auf der Gutmensch-Schule etwas falsches gelernt hat?

  46. Eine Story von mir!

    Mein Onkel (leider schon verstorben) ging in seinen jungen Jahren Abends betrunken durch die Stadt, bepöbelte und belästigte Menschen. Dies ließen sich die Anderen nicht gefallen. So warteten Sie an einer Hausecke und schlugen Ihm eine Dachlatte in sein Gesicht. Er hat nie mitbekommen wer es war.

    P.S. Zu dem Beitrag:
    Zu meiner Person: Mir wäre schon einiges eingefallen.
    Da sitzt ein Bär von einem Mann auf der Couch und kann dieses ETWAS nicht zur RUHE bringen.

  47. Früher hätten sich ein paar Männer zusammengetan und dem Spuk ein Ende bereitet.
    Aber bei den weichgespülten Deutschen heute kann man das wohl vergessen…..

  48. Anton Marionette 1. Juni 2018 at 20:29
    Rosinante 1. Juni 2018 at 20:34

    Ich mache mir nun mal Sorgen um diese Frau und vor allem um ihre kleine Tochter. Es ist nicht ihre Aufgabe zu kämpfen.

    Wenn das meine Frau und meine Tochter wären, dann wäre dieses Problem bereits gelöst. Aber so leid sie mir auch tun, bin ich nicht dazu bereit, für fremde Personen in den Knast zu wandern und dabei meine eigene Familie im Stich zu lassen.

    Wozu ich hingegen bereit bin ist, etwas Geld in den Hut zu werfen, um sie erst mal in Sicherheit zu bringen. Kämpfen müssen und werden wir trotzdem alle noch, aber das steht auf einem anderen Blatt.

  49. Frauen orientiern sich ja bekanntermaßen „nach oben“.
    Diese Frau aus dem bildungsfernen Milleu lehnt es ab,
    einen unkontrollierten Sahel-Lover aufbocken zu lassen.

  50. Wäre der Täter ein Deutscher hätte man ihn schon längst in eine Psychiatrie gesteckt und dort mit Medikamenten vollgepumpt!

  51. Für so was war früher der Hl. Geist zuständig .

    Der hätte den traumatisierten Sudanneger ganz schnell lammfromm gemacht.

    “ Traumatisierte “ Schutzsuchende traumatisieren die Schutz Gewährenden .

    Unfaßbar !

  52. Die Polizei war hier nicht kultursensibel genug! Man hätte wesentlich mehr Rücksicht auf den kulturellen Hintergrund des Sudanesen Tamim O. nehmen müssen!

    Ihm also direkt den Knüppel geben, wegen „Angriffs auf Polizeibeamte“. Dann an den Haaren in den Polizeiwagen, vorher noch mal wegen „Widerstandes“ ordentlich Pfefferspray verabreichen. Im eingeschössigen Polizeirevier fällt er dann erstmal die Stufen herunter, bevor er mit zehn anderen Kriminellen in eine 4-m²-Zelle eingepfercht wird. Nach sechs Monaten Wartezeit auf den Gerichtstermin wird er in einer Fünfminutenverhandlung zu zehn Jahren verurteilt, die er in einem Wüstengefängnis absitzen muss, wo er die ersten Jahre als Währung gehandelt wird, bevor er die feste ´Frau´ eines widerlichen Knastkönigs wird. Wegen Inkontinenz vorzeitig entlassen, trifft er dann vor dem Bau direkt auf die Angehörigen der belästigten Frau, die ihn freundlicherweise in die nächste Stadt mitnehmen, allerdings fünf Meter hinter dem Auto an ein Seil gebunden.

    DAS wäre kultursensibel! Stattdessen wird der arme Mann mit Zivilisation konfrontiert. Das geht doch nicht! Herrje….

  53. Die „Integrationsbeauftragte“ im Video ist eine Schreckens-Figur, wie sie sicher zu Hunderttausenden in Deutschland auf Steuezahlerskosten aktiv sind.
    Die betet die Asyl-Lügenlegende der „Fachkraft“ herunter, als sei es ihr eigener Lebenslauf.

  54. Der Sudanese ist nicht das Problem.
    Die Deutschen sind das Problem.
    Hier z.B. die Integrationsbeauftragte, der Bürgermeister und der Polizeisprecher.

  55. Angst vorm Grusel-Clown war gestern

    OT,-….Meldung vom 1.6.2018 – 12.05

    Jogginghosen-Trio mit Machete stürmt Grillparty

    Mit diesem Ende hatten die Gäste einer Grillparty in Stuttgart-Zuffenhausen nicht gerechnet: Drei mit einer Machete bewaffnete Unbekannte stürmten in den Garten und raubten sie aus. Das Trio trug graue Jogginghosen und war auf besondere Art maskiert. – Stuttgart-Zuffenhausen -, Drei unbekannte Männer haben am Mittwochabend das jähe Ende einer Gartenparty auf einem Grundstück an der Öhringer Straße in Stuttgart-Zuffenhausen verursacht. Mit einer Machete bedrohten sie die Anwesenden und raubten ihre Geldbeutel und eine Musikbox.Wie die Polizei berichtet, feierten am Mittwochabend 16 Menschen auf dem Gartengrundstück eine Grillparty, als gegen 23.40 Uhr die drei Unbekannten auf das Grundstück stürmten. Einer der Täter war mit einer Machete bewaffnet. Sie forderten die Gäste auf, in das Gartenhaus zu gehen und ihre Geldbeutel auf den Boden der Hütte zu legen. Einer der Gäste sollte die Geldbörsen dann nach draußen werfen.Mit Jogginghosen und weißen „Turbanen“Lediglich drei Geldbeutel fielen so in die Hände der Räuber. Allerdings befanden sich darin hauptsächlich Ausweisdokumente und Karten. Einen größeren Geldbetrag erbeuteten die Unbekannten nicht. Vor ihrer Flucht nahmen sie noch eine Musikbox aus dem Garten mit, anschließend flüchteten sie. Rund ein Dutzend Streifenwagen sowie ein Polizeihubschrauber fahndeten bisher erfolglos nach dem Trio.Die drei Täter waren schlank und trugen alle graue Jogginghosen. Zur Maskierung hatten sie sich weiße Tücher in der Art eines Turbans um Kopf und Gesicht gewickelt. Die Gäste beschrieben ihr Aussehen als „ SÜDLÄNDISCH “. Der Haupttäter mit der Machete, der als einziger während des Überfalls den Mund aufgemacht hatte, sprach akzentfreies Deutsch.Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/89905778 zu melden. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.raubueberfall-in-stuttgart-zuffenhausen-jogginghosen-trio-mit-machete-stuermt-grillparty.3bd2e5a4-4b57-4a4d-8878-61a8c7a2772f.html

  56. Waldorf und Statler 1. Juni 2018 at 20:24

    OT,-

    TV – Tipp Themenabend … …Mo. 4.6.2018 – ab 20.15 Uhr …

    “ Das Mädchen und der Flüchtling „Zwei Messerattacken afghanischer Jugendlicher auf Mädchen in Darmstadt und Kandel machen 2017 Schlagzeilen. Zündstoff für die Flüchtlingsdebatte.

    im Anschluß daran ab 21.00 Uhr im ARD …“ Hart abr Fair “ die Diskussion zum Thema,

    Flüchtlinge und Kriminalität…
    Gäste beim Frank sind dazu Markus Blume ( CSU) Annalena Baerbock, B‘90/Grüne, Holger Münch Präsident (BKA), irgendeine Isabel Schayani , möchten Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch394.html

    Isabelle Schayani ist eine WDDR-Redakteurin iranischer Abstammung, die an unverfrorener Frechheit selbst einen Aiman Mazyek oder eine Lamya Kaddor übertrifft. Die Tagesthemen-Kommentare dieser Dame sind schon legendär unverschämt.

  57. Gutmenschen, grade die Frauen darunter ziehen unser Land nach unten. Daran hängt alles.

  58. Findet sich denn in Eschede kein einziger Mann der diesem „Goldstück“ mal die Zähne ziehen kann ?

  59. @ Der boese Wolf 1. Juni 2018 at 20:59

    Deutsche werden entwaffnet. Kriminelle haben immer eine Waffe. Wer ist denn da stärker?

  60. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 1. Juni 2018 at 20:37

    “ ThomasEausF 1. Juni 2018 at 20:35

    Gibt es da keine Gruppe von anständigen Motorradfahrern, die mal mäßigend auf ihn einwirken können?

    Meistens hilft das Gespräch von Männern zu Mann.

    Gute Idee Thomas!“

    Es kommt schon auf die Sprache an, die Mann versteht und Männer sprechen.

  61. fremdländisch triebhaft perverser Kinderjäger sucht Opfer im Freibad

    OT,-….Meldung vom 1.6.2018

    Polizeieinsatz am Freibad: Drei Mädchen sexuell belästigt

    Rinteln, Gestern gegen 17:15 Uhr kam es nach bisherigen Ermittlungen der Polizei Rinteln zu einer sexuellen Belästigung von drei Mädchen im Alter von 11, 14 und 16 Jahren im Weserangerbad. Wie die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg ergänzend mitteilt, hat sich der Vorfall im Sprudelbecken ereignet. Tatverdächtig ist demnach ein 52-jähriger Iraker, der sich den Kindern in kurzem zeitlichen Abstand genähert und sie unsittlich berührt haben soll. Daraufhin hätten die Mädchen das Becken verlassen und über die Eltern das Aufsichtspersonal informiert.Wie der Geschäftsführer der Bäderbetriebe, Jürgen Peterson, auf telefonische Nachfrage erklärte, habe dieses dann die Polizei gerufen. Diese hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittlungen dauern weiterhin an, so die Polizei derzeit keine weiteren Auskünfte geben kann.Die Polizei bittet, für den Fall dass weitere Kinder ebenfalls von dem Mann berührt worden sein sollen, dass diese sich mit ihren Eltern bei der Polizei Nienburg / Schaumburg unter 05021/97780 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden. https://www.rinteln-aktuell.de/polizeieinsatz-am-freibad-drei-maedchen-sexuell-belaestigt/

  62. Sieht aus im Video als ob das schwarze , psychotische Rumpelstilzchen gegen imaginäre Wesen kämpft

  63. also wenn ich da in der Nachbarschaft wohnen würde …. kurzer Prozess mit dem Goldstück . Eine andere Sprache versehen die nicht … ist so … da hilft kein Gutmensch-Getue oder Sozialarbeiterscheiss .. warum darf dieser Abschaum sich hier in Deutschland sowas raus nehmen? das sollten wir mal in Afrika oder in einem Muselland abziehen …

    ich kann diese Hackfressen nicht mehr sehen !!!

  64. Logisch würde ich fragen: was macht man mit einem Deutschen der sich so benimmt. Kann man den dauerhaft verknacken? Mir hat in München mal einer die Tür eingetreten (ich war ja da ein wenig mit der Unterwelt in Kontakt geraten), da er zu Recht vermutete seine Frau habe sich zu mir´geflüchtet. Die Frau entkam über den Balkon ich war derweil am HBF. Da kam dann die Polizei, als ich die Bescherung sah, mit gezogener Waffe. Aber die Frau war natürlich immer in Gefahr, da konnte die Polizei nichts machen.

  65. ich verstehe nicht, warum die frau „Ulla Labudde“ den armen jungen nicht bei sich zu hause aufnimmt?

  66. Es gibt nur einen Ort, an dem man ihn einquartieren sollte: Direkt neben der mega-verständnisvollen Integrationstrulla Ulla Labudde. Solche ihrer Art, wissen in ihrem Privatleben immer einen großen Abstand zwischen sich und ihre migrantischen Lieblinge zu bringen. Mal sehen, wie schnell es mit „Weltoffenheit“ und „Toleranz“ vorbei wäre, wenn das Goldstück plötzlich neben ihr einzöge.

  67. Die Drahtzieherin dieser Bestie ist die Intrigationsbeauftragte (kein Schreibfehler) ute.labudde@eschede.de
    Vorsicht! Die Linksgrünin ist garantiert anzeigewütig, die gleichgeschaltete Lokalpresse ist voll des Lobes für diese Umvolkerin, gibt aber Hintergrundinfos zu dieser vertrockneten Pflaume:
    http://www.cellesche-zeitung.de/S5325768/Eschedes-Integrationsbeauftragte-beschreitet-neue-Pfade
    Alles dabei: Bürge für Affghanensippe, sie macht Geld auf Kosten der Steuerzahler mit MUFLs, betreibt Zusammenführungsvereine wie der Kuppler von Kandel (Wolfgang Poß, SPD)
    Und aus diesem Biotop kommt die her: Weltladen Celle, Zöllnerstr. 29, 29221 Celle https://www.weltladen.de/celle/ (ist sie das, unteres Foto rechts neben der Kopftuchtürkin?)
    Diese Leute sind völlig eiskalt, wenn einer aus deren Klientel Deutsche bedroht oder ermordet, die sind kein bißchen besser als die Schlepper des Helferkreises Ochsenfurt, die den Axtterroristen von Würzburg eingeschlept haben und nur um ihren Terroristen trauern, nicht um die unschuldigen Opfer. Und in Eschede ist diese Labudde scheinbar die treibende Kraft hinter der affrikanischen Bestie!!!

  68. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis der jemanden umbringt!

    Dann gucken wieder alle blöd!!

    Warum muss sich das reichste Land der Welt DEUTSCHLAND mit solch einem gemeingefährlichen Asozialen herumplagen, der in DEUTSCHLAND nicht das Geringste zu suchen hat?? Drogenabhängig scheint er offenbar auch zu sein.

    BRAUCHEN WIR SOLCHE LEUTE IN DEUTSCHLAND?
    MÜSSEN WIR NOCH MEHR DAVON HABEN?

  69. Haremhab 1. Juni 2018 at 20:59
    Gutmenschen, grade die Frauen darunter ziehen unser Land nach unten. Daran hängt alles.
    ———————————————–
    100% Zustimmung!

    Leute:

    schaut man auf die Frauen in Eurem Umfeld, die aufgrund familiärer Stellung oder beruflicher Position, etwas zu sagen haben.
    Und schaut mal ob Ihr sagen würdet, dass die bei klarem Verstand sind.
    (Was sein kann, aber auch nicht sein kann).

    ICH bin in meinem Umfeld, nach langer Beobachtung, zu dem Schluss gekommen,
    die haben alle einen an der Pfanne.
    Die MIR jedenfalls bekannten Exemplare, richten bei genauer Betrachtung, nur Irrsinn und Schaden an.

  70. Unfassbar ist tatsächlich, dass unsere Justiz es nicht schafft, diesen Verbrecher im „Wartstand“ in Sicherungsverwahrung zu nehmen und dann schnellstmöglich abzuschieben! Was will oder soll der hier? Als Pflegefachkraft arbeiten? Oder als Quanten“füsiker“? Wohl schon eher als Messerfachkraft, sofern er schon eines besitzt! Jed Einfalls wird er unserem Land noch viel Freude bereiten und Millionen Euronen an Steuergelgeldern (v)erwirtschaften! Die Wette gilt! (-:)

  71. Das_Sanfte_Lamm 1. Juni 2018 at 20:12
    Gibt es in der Strasse keine Männer?
    …..
    Der würden jeden Tag wenn es dunkel mit meiner „Basy“ Bekannstschaft machen. Jeden Tag ein bisschen mehr.

  72. In normalen Ländern wie Polen, Ungarn, Finnland, Russland… in denen Männer nicht so handlungsschwach sind und auch nicht so aussehen als könnten sie niemanden mehr helfen wie der „Polizist“ (hat dieser Mann wirklich jemals die Polizeisportprüfung bestanden?) oder der „Bürgermeister“, wäre das Problem in 20 Minuten gelöst. Nein, es wäre nicht mal entstanden! So eine Schlaffheit von staatlichen „Autoritäten“ kurz vor dem immer wieder angekündigten Frauen- und Kindermord ist Ausdruck äußerster Dekadenz einer Gesellschaft! Wenn die „Starken“, wenn der Rechtsstaat nicht mal mehr seine Kinder schützen will (Frauen ja schon lange nicht mehr) und lieber drauf wartet bis sie tot sind (wie beim Jungfernstiegmord in Hamburg), als ihren Tod zu verhindern, dann ist eine Gesellschaft moralisch und geistig bankrott, degeneriert und verdient unterzugehen! Diese enteierten „Männer“ in Eschede verdienen weder die Berufsbezeichnung Polizist noch Bürgermeister. Wahrscheinlich sind sie einem der vielen Gender-Geschlechter angehörig, die ich nicht kenne. Zu der Staatsf…., äh Staatsdienerin Labudde, die kein Problem damit zu haben scheint, wenn ihre Geschlechtsgenossin und deren Kind durch ihren Schützling (ihre Geld- und sonstwas Quelle) getötet wird, viele mir eine Menge ein, aber ich zensiere mich jetzt selber. Hoffentlich verliebt sich ihr ach so traumatisiertes Goldstück, dass nächste Mal in in sie. Wenn die mit durchgeschnittener Kehle auf der Straße liegt trauert wohl nicht mal deren eigene Familie, wenn sie in ihrem erbärmlichen Leben denn sowas überhaupt je zustande gekriegt hat. (Wahrscheinlich kinderlos und Dauersingle mit Katze, die bei ihr in Hausgefangenschaft leben muss), da kam der „Flüchtling“ gerade recht so kurz vorm Alter. Lichterketten werden für die auf jedenfall nicht organisiert.

  73. @ Cendrillon … 20:59 Isabelle Schayani ist eine … iranischer Abstammung, die an unverfrorener Frechheit selbst … …übertrifft.

    Das könnte ein sehr interessanter TV Abend werden, freuen wir uns darauf und lassen wir uns von allem abgebrüht kaltschnäuzigen Gerede dieser AfD Hasser überraschen

  74. Ist ja nur eine Morddrohung nebst Stalking. So was wird nur bei schon länger hier Lebenden verfolgt. Da ist die Polizei in der Tat „machtlos“.

  75. Er weiß um seine starke Lobby von Gut&Bessermenschenin Deutschland,und
    läßt die versoffene Hungerharke so großmäulig werden.
    Wer weiß was dieser Merkelork,schon in seinem Heimatshithole alles so auf dem Kerbholz hat.Das fatale ist,brennt der Moslemchip mal richtig durch,darf er für immer bleiben.

  76. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen)
    1. Juni 2018 at 20:46
    Gibt es keinen aufrechten Bürger, der diesem DNA-Schrott aus Negerien einfach mal so richtig die Kauleiste „nachjustiert“?

    Die jagen Pokemons oder sind Hipster oder sonstwas.

    p-town

  77. Im Vollsuff gerät man leicht ins stolpern.

    Warum ist der Bürger nur so Phantasielos ?

  78. Der Mann gehoert in die geschlossene Psychiatrie. Gesetze dafuer gibt es. M.W. z.b. das bayrische Verwahrungsgesetz. Aehnliche duerfte es auch fuer andere Bundeslaender geben. Kostet natuerlich Geld.

  79. Buntlanddissident 1. Juni 2018 at 21:12

    Die Drahtzieherin dieser Bestie ist die Intrigationsbeauftragte (kein Schreibfehler) ute.labudde@eschede.de
    Vorsicht! Die Linksgrünin ist garantiert anzeigewütig, die gleichgeschaltete Lokalpresse ist voll des Lobes für diese Umvolkerin, gibt aber Hintergrundinfos zu dieser vertrockneten Pflaume:
    http://www.cellesche-zeitung.de/S5325768/Eschedes-Integrationsbeauftragte-beschreitet-neue-Pfade
    Alles dabei: Bürge für Affghanensippe, sie macht Geld auf Kosten der Steuerzahler mit MUFLs, betreibt Zusammenführungsvereine wie der Kuppler von Kandel (Wolfgang Poß, SPD)
    Und aus diesem Biotop kommt die her: Weltladen Celle, Zöllnerstr. 29, 29221 Celle https://www.weltladen.de/celle/ (ist sie das, unteres Foto rechts neben der Kopftuchtürkin?)
    Diese Leute sind völlig eiskalt, wenn einer aus deren Klientel Deutsche bedroht oder ermordet, die sind kein bißchen besser als die Schlepper des Helferkreises Ochsenfurt, die den Axtterroristen von Würzburg eingeschlept haben und nur um ihren Terroristen trauern, nicht um die unschuldigen Opfer. Und in Eschede ist diese Labudde scheinbar die treibende Kraft hinter der affrikanischen Bestie!!!


    Solche Schlampen wurden sehr oft in den Linken Millieus von Städten wie Hamburg, Hannover oder Göttingen sozialisiert. Dort gibt es immer noch regelrechte Kommune in denen der Hass auf Deutschland bzw. der Hass auf das Eigene Tag für Tag gelebt wird.

  80. Ganz ehrlich, ich würde die Frau fragen,ob Sie ein Gutmensch ist. Wenn nicht würde ich helfen. Wenn Gutmensch, ihr Problem.

  81. Cendrillon 1. Juni 2018 at 20:59

    Und natürlich wieder kein AfD-Vertreter. So eine Sauerei.

    Da kommten momentan wieder fast täglich TV-Diskusionen zu F´lingsthemen (Bamf u. Co.) und die AfD bleibt außen vor. Der AfD wird ja ständig vorgeworfen, sie habe nur das F´lingsthema. Und im TV darüber diskutieren dürfen nur die Vertreter der Blockparteien………

  82. Das STALKER GESETZ, das eigentlich verkünden sollte:

    JEDER, DER EINER PERSON NACHSTELLT, SIE BELÄSTIGT, BELEIDIGT oder BEDROHT WIRD UMGEHEND MIT EINEM ANNÄHRUNGSVERBOT BEDACHT, dem bei NICHTBEACHTUNG EINE SOFORTIGE ZWEIJÄHRIGE HAFT FOLGT!

    So stellt man sich dieses Gesetz vor! Ganz einfach!
    Das würde auch der dümmste Stalker verstehen! Auch ein Flüchtling aus Afrika!

    Aber die Realität/die Justiz schafft das nicht! Da muss das Opfer erst in einer Blutlache liegen bis man „etwas machen kann!“ (Alte Polizeiregel!)

  83. „Seitens der Gemeinde heißt es auch, man könne da nichts machen. Bürgermeister Günter Berg zufolge habe die Kommune keine Möglichkeit darauf einzuwirken. Dafür spricht er von einem Shitstorm, den man abbekäme, wenn man versuche etwas dagegen zu unternehmen.“
    ——————-

    Einzige Lösung: Selbst helfen! Wen die Gemeinschaft nicht hilft, ist das das der einzige Ausweg! Leider auch für Frauen! Und nicht auf Waffenscheinerlaubnis warten!

  84. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ja, es ist nur ein kleiner Schritt, aber er ist – außer AfD wählen – ein wichtiger und richtiger auf dem langen Weg, der vielleicht wieder zu einem erträglichen Deutschland führen wird und der die im obigen Artikel beschriebenen Zustände zumindest in Zukunft etwas eindämmen helfen könnte:
    .
    Unterzeichnen Sie die Petition 79822 „Asylrecht – Gemeinsame Erklärung 2018 vom 17.05.2018“ unter
    https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.html

    Leider haben momentan nur 36847 der für das Quorum nötigen 50000 Personen unterschrieben.
    (Die Unterzeichnungsfrist läuft bis zum 20. Juni 2018 – nur noch 19 Tage!)
    .
    Bei den Millionen von AfD-Wählern und bei den ca. einhundertausend PI-Lesern wundert es mich, daß diese Erklärung nicht schon längst das Quorum erreicht hat.
    .
    Mit der Unterzeichnung dieser Erklärung können Sie beweisen, wie ernst es Ihnen mit der Änderung der momentanen Verhältnisse in Deutschland ist.
    .
    Das Nichterreichen des Quorums würde die Schwäche des bürgerlichen Lagers noch weiter unterstreichen.
    Ich hoffe hier auf PI und unter den AfD-Anhängern will niemand, daß sich die rotgrünen Medienkasper bei Nichterreichen des Quorums in gewohnt süffisanter Weise gegenseitig auf die Schultern klopfen können.
    .
    Siehe auch:
    https://www.facebook.com/AfDKVRottweilTuttlingen/posts/1688238711265916
    .
    Act now, get going!
    .
    .
    Beste Grüße
    GetGoing2

  85. aenderung 1. Juni 2018 at 21:19
    Demokratie statt Merkel 1. Juni 2018 at 21:14
    volle zustimmung!
    ————————————–

    Der Irrsinn der sich bei Merkel, Claudia Roth, Illner, KGE, Heide Simonis, Kipping, A. Will, AKK, Haylali usw. usw. usw. usw. usw. offensichtlich beobachten lässt, findet seine Entsprechung z.B. bei Weibern, wo der Mann/Vater verstorben ist.

    Der Irrsinn platzt formlich aus ihnen raus wenn niemand mehr da ist, der ihnen vorher beim Denken geholfen hat.
    Und sie zimmern sich aus „ihrem Recht als Frau“ „auch Entscheidungen treffen zu dürfen“, ein Recht mit Folgen, über die man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen kann.

    Lässt man sie gewähren und weist dann auf die absehbar erzeugte Panne hin,
    so werden sie bei nächster Gelegenheit jedoch wieder abwegig entscheiden.
    Wie das im weltfremden Irrsinn nun mal so ist.

  86. bussard1. Juni 2018 at 20:56

    Die „Integrationsbeauftragte“ im Video ist eine Schreckens-Figur, wie sie sicher zu Hunderttausenden in Deutschland auf Steuezahlerskosten aktiv sind.
    Die betet die Asyl-Lügenlegende der „Fachkraft“ herunter, als sei es ihr eigener Lebenslauf.

    ++++++++++++++
    Genau solche Uta Labudde’s (was für ein Name!) sind es, denen die gepredigte Nächstenliebe zu Gunsten der Fremdenliebe zu einem ausländischen Gewalttäter höchste Priorotät besitzt! Die ängstliche Verzweiflung der Frau, die alles offizielle ausschöpft um sich vor diesem Stalker zu wehren, der ihr sogar mit dem Tode droht, nehmen diese Personen nur bürokratisch zur Kenntnis um sich sofort mit größter Fürsorge um ihren Merkel-Schützling zu kümmern. Was diese „Fürsorgemaßnahmen“ dann wegen ihrer Unwirksamkeit dem Steuerzahler kosten, ist doch für sie völlig uninteressant, niemand fordert Rechenschaft darüber! Ob die Angaben des „Schutzsuchenden“, vor dem die Anwohner bereits flüchten müssen überhaupt wahr sind wollen diese Gutmenschen schon gar nicht mehr wirklich wissen, viel zu wichtig ist ohnen ihr Narzissmus, um sich als WeltretterInnen zu bestätigen.

    Gestern abend kam im GEZ-Sender (ZDF?) ein Film mit Heino Ferch und Anja Kling, in dem diese eine glückliche Familie mit zwei Kindern spielten bis zu dem Tage, als sie der Nachbar des sexuellen Kindesmißbrauchs bezichtigt. Hier wurde die ganze Macht des sog. Rechtsstaates aufgezeigt, mit bürokratischem Vorgehen eine Familie wehrlos zu machen und in den Wahnsinn zu treiben. Sogar einige Freunde zeigten Verständnis für den psychopathischen, denunzierenden Nachbarn und es viel sogar das Wort „Nazi“ gegenüber den Opfern des Denunzianten. In diesem Film konnte man glattweg eine Parallele feststellen, der Umgang der Behörden und Gutmenschen mit den Merkelgästen und der Verachtung gegenüber dem gesetzesgläubigen, deutschen Staatsbürger (was sicher nicht die Absicht der Filmmacher war, aber letztendlich durch die Realität Bestätigung findet).

  87. GetGoing2 1. Juni 2018 at 21:36
    Habe unterzeichnet. Vielen dank für den Hinweis.

    Desweiteren möchte ich meine Bitte (vor allem an die PI Redaktion) wiederholen, die Einrichtung eines Spendenkontos für diese Frau in Erwägung zu ziehen. Ich würde ihr gerne helfen, sich selbst und ihre Tochter erstmal in Sicherheit zu bringen.

    Bei all ihrer Barbarei muss man den musels anerkennen, dass sie oft gemeinsame Sache machen. Ein wenig solidarischer untereinander umzugehen würde uns Deutschen echt nicht schaden. Erst recht, wenn wir einen Krieg gewinnen wollen.

  88. Scharia in Reinkultur. Die Kuffarschlampe hat sich dem islamischen Terroristen zu unterwerfen und die Kuffarinstitiutionen haben dem Moslem nichts vorzuschreiben.

    Aber nein, ich habe es vergessen: Eine Islamisierung findet nicht statt.

  89. GetGoing2 1. Juni 2018 at 21:36
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ja, es ist nur ein kleiner Schritt, aber er ist – außer AfD wählen – ein wichtiger und richtiger auf dem langen Weg, der vielleicht wieder zu einem erträglichen Deutschland führen wird und der die im obigen Artikel beschriebenen Zustände zumindest in Zukunft etwas eindämmen helfen könnte:
    .
    Unterzeichnen Sie die Petition 79822 „Asylrecht – Gemeinsame Erklärung 2018 vom 17.05.2018“ unter
    https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.html

    Leider haben momentan nur 36847 der für das Quorum nötigen 50000 Personen unterschrieben.
    (Die Unterzeichnungsfrist läuft bis zum 20. Juni 2018 – nur noch 19 Tage!)
    ————————————————–
    Die erforderliche Anmeldung zur Petition ist schnell und reibungslos gemacht.
    Das ist schon ganz gut organisiert.

    Man kann, wenn man will, auch anwählen, dass der Klar-Name nicht öffentlich sichtbar ist.
    Also daran sollte es nicht scheitern.

    Ran an`s ent-Merkeln!

  90. komme aus der Nähe. das kleine Kaff Eschede ist ja bekannt, zum einen durch das Zugunglück ende der 90er und zum anderen durch die Sonnenwendenfeiern von Rechtsextremen auf dem Hof Natz wo die linken dann immer gross ein Fass aufmachen und gegen demonstrieren.

  91. Wieso sollte man diese Fachkraft,des Entmietungs Gewerbes,denn in seine Schranken weisen?
    Erst zieht der oder die eine weg,dann der oder die andere,
    und am Ende haben die Gutmenschen unseren Goldstücken und Bereicherern,einen
    ganzen Straßenzug freigeschaufelt,die Wohnungen werden dann noch fix
    renoviert,natürlich auf Kosten des Steuerzahlers, und dann kann man
    im Beisein des Bürgermeisters eine Straßenfeier ,zur besseren Integration,anberaumen.
    Dies ist die Logik des Merkelsystems im Jahre 2018.
    Ach ja, und wehe dagegen sagt jemand etwas kritisches oder unangebrachtes,dannhat man doch gleich auch einen Nazi und Rechten Populisten mehr,enttarnen können.
    Also wie immer,eine Win Win Situation,allerdings nicht für das Deutsche Volk,
    aber das ist ja auch nicht mehr angedacht!

  92. 🙁 MERKELS FACHKRAFT FÜR STALKING, TAMIM* O.

    *TAMIM

    afghanisch, arabisch, türkisch
    Name einem großen arabischen Stammes.

    Herkunft: Das Wort ist aus dem Arabischen und stammt von der Wortwurzel „tam-ma“ ab.
    Bedeutung von „tam-ma“: vollständig, vollkommen, vollendet sein od. werden, vollbrach werde, Tatsache sein oder werden, vorliegen, beharren.
    (baby-vornamen.de)

  93. @ das sanfte Lamm

    „Gibt es in der Straße keine Männer?“

    Nein. Und der Polizist muss jetzt in seinen Stuhlkreis um mit der Therapeutin über seine diffizilen Stimmungen zu sprechen und der Bürgermeister hat heute abend Häkelkurs und morgen shiatsu. Und Jan-Torben tanzt seinen Namen und ist sich noch nicht sicher ob er ein Mädchen oder ein Junge sein will, seine innovative Lehrerin ermutigt ihn mal im Kleid in der Schule zu erscheinen.
    Vor dem Tor sammeln sich derweil Massen fremdländischer Männer aus den shitholes der Erde, in denen nichts außer das Recht des Stärkeren gilt. Sie selbst sind oft die Produkte aus Kindsbrautsvergewaltigungen. Nicht selten sind sie nur ausgebildet und erfahren im Töten. Sie langweilen sich. Sie sind geil, aggressiv und berstend vor Energie. Die deutschen WortführerInnen erzählen ihnen von 67 Geschlechtern, gewaltfreie Kommunikation, der Gleichheit aller Menschen.
    Gnade uns Gott. Der Hamburger Jungernstieg ist bald überall.

  94. Ulla Labudde. Ulla Labudde. Ulla Labudde. Ich habe von diesen Labuddes dermassen die Schnauze voll! Und ich wüsste ganz genau, was ich mit dieser Labudde anstellen würde, wenn meinen Kindern auch nur ein Haar gekrümmt wird. Näheres verkneife ich mir, aber danach hätte es sich definitiv aus-labuddet!

  95. 99% der deutschen Männerlein haben keine Eierlein mehr…..
    Alles Trottel und Smartphone süchtige …..

    Wenn der Typ das in Stuttgart mit 55% Türken und Arabern so machen würde wäre er längst verschwunden ……

  96. servus ,

    wenn sich die „deutschen jungs“ sich dem goldstück auch nur nähern , stehen sie doch schon mit einem bein im gefängnis – ergo : großes verständnis , daß sie nichts unternehmen .
    außerdem ist es doch nur eine köterassige kuffarin mit einem wert einer küchenschabe – so what ?
    ich freue mich drauf !

  97. OT

    😛 BRAUCHEN WIR NOCH EXOTISCHE FACHKRÄFTE, z.B.
    NACHFAHREN VON KOPFJÄGERN & MENSCHENFRESSERN?

    NICHT, DASS SIE NOCH „ASYLUM“ STAMMELN:

    Modern Maori Quartet

    Konzert am 18.06.2018, Theater Gütersloh

    James Tito (Gesang, Gitarre), Maaka Pohatu (Gesang, Gitarre), Matariki Whatarau (Gesang), Francis Kora (Gesang)

    Maori Waiata Swing | Neuseeland

    Waiata bezeichnet einen bestimmten Liedertyp der Maori, vor allem Liebesund Trauerlieder. Sie beginnen oft mit einem Element der Natur wie Blitz und Donner, die als Vorzeichen für nahendes Unheil oder Glück gedeutet werden. Das „Modern Maori Quartet“ (MMQ) bringt das Konzept eines Maori „Rat Packs“ auf die Bühne, inspiriert von der berühmten amerikanischen Sänger- und Entertainergruppe. Die uralte Maori-Kultur wird so in die Gegenwart transferiert. Mit musikalischer Feinheit und szenischer Darstellung werden die humorvollen Geschichten der Maori erzählt und verschmelzen mit westlicher Unterhaltung. Das MMQ präsentiert ein Repertoire, das die musikalische Vergangenheit Neuseelands zu neuer Geltung bringt und im einzigartigen „Maori Waiata Swing“ mündet.
    https://www.youtube.com/watch?v=E63XM9L9Fmc

  98. Waldorf und Statler 1. Juni 2018 at 20:24
    OT,-
    TV – Tipp Themenabend … …Mo. 4.6.2018 – ab 20.15 Uhr …
    “ Das Mädchen und der Flüchtling „Zwei Messerattacken afghanischer Jugendlicher auf Mädchen in Darmstadt und Kandel machen 2017 Schlagzeilen. Zündstoff für die Flüchtlingsdebatte.
    im Anschluß daran ab 21.00 Uhr im ARD …“ Hart abr Fair “ die Diskussion zum Thema,
    Flüchtlinge und Kriminalität…
    Gäste beim Frank sind dazu Markus Blume ( CSU) Annalena Baerbock, B‘90/Grüne, Holger Münch Präsident (BKA), irgendeine Isabel Schayani ..

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ich sehe mittlerweile die Nichtteilnahme der AfD an solchen Sendungen als Vorteil an. Die anderen reden sich mit ihren Beschönigungen und Relativierungen um Kopf und Kragen. Zumal der deutsche Familienvater die aktuelle Mengenverteilung in den Grundschulen und Innenstädten sehr gut kennt und den etablierten Politikern nichts mehr abnimmt. Die sporadische unterrepräsentative Teilnahme der AfD, ist für das GEZ Imperium nur das Feigenblatt um Neutralität zu suggerieren. Wie die aussieht, konnte man im Januar und letzten Sonntag bei “ Anne Will“ sehen, als Alice Weidel 4:30min und Gauland ganze 4:10min Redezeit während der ganzen Sendung bekamen. Kein Witz!

  99. Ich hätte ihm 3 Flaschen Schnaps hingestellt. Soll er sich doch zudröhnen. Vieleicht stolpert er ja noch über seine Flossen und Ruhe ist.

  100. Das ist die einzige Sprache die Gutmenschen und obrigkeitshöriger Pöbel versteht….Sie haben ihre Wahl getroffen….jetzt stehen Sie auch dazu… 🙂

  101. Also, ich hab von einem gehört der bei so einem ähnlichen Typen mit ner dachlatte voll auf die fresse gehauenen hat, auch auf Beine, etc. Dann war Ruhe in der Nachbarschaft.

    Großvätern, vergibt uns!!!!

  102. 1. Odinn 1. Juni 2018 at 22:06
    99% der deutschen Männerlein haben keine Eierlein mehr…..
    Alles Trottel und Smartphone süchtige …..
    Wenn der Typ das in Stuttgart mit 55% Türken und Arabern so machen würde wäre er längst verschwunden ……
    ——————————————-

    Unvergesslich ist das Szenario in einem Club in Russland wo ein Haufen Pakistaner die Frauen auf der Tanzfläche begrabschte.

    Die wurden von den Russen halt totgeschlagen. 30 von denen (Pakis) landeten im örtlichen Krankenhaus, die anderen rannten teils auf allen Vieren raus in den Schnee kilometerweit nachts im Dunkeln um ihr Leben!!

    Danach wollten sie alle wieder nachhause!
    Dorthin müsste der „Traumatisierte“ und „Sabrina“ rufen.
    Da bekäme er das worum er bettelt!

  103. UAW244 1. Juni 2018 at 22:09

    Diese Argumentation hat einiges für sich. Vor allem bei der Vorstellung, dass die AfD ständig im Hintergrund als mega thema herumwabert und permanent irgendeiner darauf hinweist, dass man die AfD (mit welchen Argumenten auch immer) nicht „fördern“ dürfe. Das „Alleinstellungsmerkmal“ F´linge dürfte in der TV-Runde auch nicht der CSU-Mann Blume der AfD streitig machen können. Er wird dort nur die fiktiven „Ankerzentren“ verteidigen, die nie kommen werden. Damit ist er bis zum Sendungsende beschäftigt.

    Andererseits würde ich gern mal den Curio oder Meuthen in so einer Rund erleben. Weidel allerdings nicht, da sie in dieser giftigen Runde nicht richtig punkten kann, rein sachlich.

  104. Stal­king ist keine Pri­vat­sache
    https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/238-stgb-neufassung-stalking-gefaehrdungsdelikt-privatsache-schwachstellen/

    Die Neufassung bringt im Wesentlichen eine Umwandlung der Deliktsnatur von einem konkreten Erfolgsdelikt hin zu einem abstrakten Gefährdungsdelikt mit sich sowie eine Herausnahme des § 238 Abs. 1 StGB aus den Privatklagedelikten nach § 374 Abs. 1 Strafprozessordnung (StPO). Damit hat der Gesetzgeber zwei wesentlichen Forderungen der Kritiker im Hinblick auf einen effektiven Opferschutz entsprochen.

    Aufstieg zum Offizialdelikt
    Die Umwandlung in ein abstraktes Gefährdungsdelikt sowie die Streichung aus der Reihe der Privatklagedelikte verdient vollumfänglich Zustimmung. Zukünftig reichen Tathandlungen aus, die aus einer ex-ante-Perspektive geeignet sind, die Opfer zu einer Veränderung ihrer Lebensgestaltung zu bewegen. Eine tatsächliche Änderung ist somit nicht mehr notwendig. ……..

    Bundesrat ohne Einspruch
    Nach­stel­lung wird zum Gefähr­dungs­de­likt
    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/gesetzesaenderung-stalking-238-stgb-gefaehrdungsdelikt-nachstellung/

    Entsprechend der Pläne der Bundesregierung von Juli 2016 billigten die Länder den vom Bundestag beschlossenen Gesetzentwurf. Künftig ist für eine Verurteilung also nicht mehr erforderlich, dass das Opfer dem Druck des Stalkers nachgibt und tatsächlich sein Leben verändert, zum Beispiel durch Umzug in eine neue Wohnung. Stattdessen wird schon die Möglichkeit ausreichen, dass die Lebensgestaltung des Stalking-Opfers durch die Nachstellung schwerwiegend beeinträchtigt werden könnte.

  105. es war einmal ein schönes Land .. und man konnte sich sicher fühlen.
    Es gab keine Kopftreter und keine Messerstecher. —
    Als die böse Hexe kam , war es schon nicht mehr so gut , aber dann wurde es fürchterlich. – Die Hexe plante Rache für einen Staat, den es nicht mehr gab und dem sie Treue geschworen hatte. Dazu musste sie das Land ,seine braven Menschen und seine Kultur zerstören. —

  106. @ UAW244 … at 22:09…Ich sehe mittlerweile die Nichtteilnahme der AfD an solchen Sendungen als Vorteil an….u.s.w.

    genau, gestern bei der Illner zum Thema BAMF ( PI,-berichtete) war es wieder so weit, schön, wenn es nicht der AfD bedarf, dass sich die vorher fein ausgesiebten und geprüften Experten und Spezialisten irgendwelcher Polit Quasselrunden selbst zerfetzen, eben ohne jemanden von der AfD selbst zu Wort kommen zu lassen,

  107. Glücklicherweiser passiert sowas NOCH „im Westen“, in den „alten Bundesländern“ wo man sowas ja herbeisehnt, siehe die Wahlergebnisse.

    Ich habe schon Probleme mit einer Messerfachkraft nebst 2 Pitbulls gelöst, auch mal ein Problem mit einem 1,90 großen, 13- jährigen Türken, erfolgreich, sonst klönnte ich hier nicht tippen. Das ist allerdings schon 25 Jahre her, aber ich denke, selbst heute noch würde ich Eier in der Hose haben. Und wenn es mich in den Knast bringt, ich würde dafür sorgen, daß dieser schwarze Dreckskerl nie mehr in der Lage ist, jemand zu belästigen oder zu bedrohen- vielleicht sogar, ohne ihn umzubringen. Aber um meine Familie zu schützen, wäre mir der Zustand des Afrikaners nach einer netten Ansprache auch absolut egal.

    Wenn ich solche Berichte sehe… gegen einen Staat mit so feigen Wixxern wie dieser Karikatur eines Bullen, einem stinkend feigen Bürgermeister, und ener Kröte, deren geistige Häßlichkeit schon äußerlich durchscheint, mußte die DDR verlieren…

    Männer, AfD wählen ist EINE Sache. Wollt Ihr wirklich mit eingezogenem Schwanz Araber- und Negerärsche lecken ???

  108. Könnt ihr jetzt verstehen warum es den Ku Klux Klan gibt, und warum die ab und zu mal einen Neger aufgehangen haben.

  109. @ Demokratie statt Merkel 1. Juni 2018 at 21:14

    Linke, islamische u. rechte Frauenhasser. Toll!

    Die Mehrheit unter den Nichtwählern sind Frauen.
    Hier würde ich mir mal Gedanken machen.
    In der Lesbe Weidel, mit einer Singhalesin u. deren
    beiden Söhnen in einer eingetragenen
    Lebenspartnerschaft, findet sich die deutsche
    Normalfrau auch nicht wieder.

  110. Es wird Zeit, daß wir aufhören, uns von Rassismus zu distanzieren.

    Dieser Fall zeigt, daß wir mehr Rassismus im Land brauchen.

  111. Früher hätten das ein paar Männer des Dorfes mit der „Sack über den Kopf“ Methode unbürokratisch und dauerhaft lösen können.

  112. @ Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 1. Juni 2018 at 22:32:

    Könnt ihr jetzt verstehen warum es den Ku Klux Klan gibt, und warum die ab und zu mal einen Neger aufgehangen haben.

    Das war auch mein Gedanke. Und warum die Apartheid in Südafrika eine sehr gute Regelung war.
    Und es könnte durchaus auch noch das eine oder andere weitere Lichtlein aufgehen …

    Aber es wird noch ein bisschen dauern, aber aufzuhalten ist es wahrscheinlich nicht. „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.“ Da bin ich absolut zuversichtlich.

    Und ansonsten: Macht euch nicht kleiner als ihr seid, Jungs. Das nennt man Wehrkraftzersetzung und das ist erstens nicht gut und zweitens nicht wahr. Ich jedenfalls bin sehr zufrieden und ohne Angst, wenn ich im Ernstfall von deutschen Männern umgeben bin und nicht von irgendwelchen beliebigen anderen.

  113. Und wenn der Koran-Zünder dieser afrikanisch-islamischen Zeitbombe demnächst losgehen wird und ihm wegen Dehydrierung und Nahrungsmangel im Rambazam die eh schon schwachen Sicherungen durchbrennen werden, wird es wieder heißen: „Der behörden-, amts- und polizeibekannte ausreisepflichtige Asylsuchende bla bla bla … mit 14 verschiedenen Identitäten aber keinen Papieren … psychische Störung … schuldunfähig … sein Heimatland nimmt ihn nicht zurück … hat sich seiner mehrmals versuchten Abschiebung durch Schreien und auf den Boden werfen erfolgreich widersetzt …

  114. Wäre dies ein schon länger hier Lebender, also gar Biodeutscher, würde sich dieser schon lange in einer
    forensischen Psychiatrie befinden(nach §63 StGB) und zwar als Laborratte für die Pharmaindustrie…….langjährige Studien und Versuchsreihen mit noch nicht zugelassenen Medikamenten jedweder Coleur…
    so um die 13-15 Jahre wären da schon zu veranschlagen, wenn er denn die „Medikation“ überlebt….

  115. jeanette 1. Juni 2018 at 22:15
    1. Odinn 1. Juni 2018 at 22:06
    99% der deutschen Männerlein haben keine Eierlein mehr…..

    Ich widerspreche dem mal,die Goldstücke können sich hier alles herausnehmen,
    selbst bei Straftaten wird ja noch entschuldigt,was zu entschuldigen geht..
    “ Sie jammert nur darüber, dass der arme Mann daheim in der Armee gedient habe (also das Kehledurchschneiden sicher beherrscht) und daher sehr traumatisiert sei. Seine „Ausfälle“, wie sie den Terror nennt, würden Ausdruck seiner Schuldgefühle sein.“

    So und in dieser Realität soll man dann das Gesetz in die eigenen Hände nehmen.
    Da kannste dir auch gleich den Wumme an den Kopf halten und abdrücken.
    Weil du von allen Seiten nur noch fertig gemacht wirst.
    Tja und der arme traumatisierte Glücksritter,steht danach weiter auf der Straße und tut genau
    das gleiche wie vorher.
    Ändert sich der Wind,würde sich auch einiges andere ändern,aber so kann man niemandem privaten einen
    Vorwurf machen!

  116. Was hat die Dame für ein Schoßhündchen?Unsere Schäferhündin hätte den Guten mal kurz gepackt,wenn er sich erdreistet hätte sie anzubrüllen.Die Vorschläge der anderen Foristen,mal eine Aussprache mit dem Goldstück unter vier oder mehr Augen anzustreben,finde ich sehr gut.
    Die Insuffizienz der deutschen Justiz und Polizei ist echt legendär,unglaublich!

  117. Tja, die Neger in der BRD dürfen sich alles erlauben, vergewaltigen, töten usw…, denen passiert nichts.

    In den USA wird das viel effektiver gehandhabt:

    PANORAMA US-GERICHT
    Polizei erschießt Schwarzen – Familie erhält vier Dollar Entschädigung
    Stand: 18:24 Uhr | Lesedauer: 6 Minuten

    Der schwarze Familienvater Gregory Hill wird in den USA von einem Polizisten erschossen, seine Familie klagt auf Entschädigung. Das Gericht gesteht ihr nun vier Dollar zu. Davon werden wahrscheinlich nur vier Cent ausgezahlt.

    Wie viel ist ein Menschenleben wert? Millionen von Dollar wie Gerichte in den USA in den vergangenen Jahren den Hinterbliebenen der Opfer von Polizeigewalt in einigen Fällen zugesprochen hatten? Die Familie des Schwarzen Michael Brown, der 2014 in Ferguson (Missouri) von einem Beamten erschossen wurde und dessen Tod zu tagelangen, bundesweiten Protesten geführt hatte, einigte sich später außergerichtlich mit der Stadt auf eine Schadenssumme von 1,5 Millionen Dollar.

    Die Witwe von Eric Garner, ein anderer berühmter Fall aus jüngster Zeit, bekam von der Stadt New York sogar 5,9 Millionen Dollar. Der 43 Jahre alte Afroamerikaner war 2014 bei seiner Verhaftung in Staten Island ums Leben gekommen. Die meisten Familien haben weniger Erfolg. Sie bekamen deutlich geringere Summen oder gingen oft leer aus. Jetzt sorgt ein neuer Fall aus Florida für Schlagzeilen und für Kopfschütteln.

    Im Bezirk St. Lucie, zwei Autostunden südöstlich von Orlando, hatte die Mutter des von der Polizei erschossenen schwarzen Familienvaters Gregory Hill Klage erhoben und Schadenersatz gefordert. Viola Bryant hatte die beiden Beamten Christopher Newman und Edward Lopez der „Fahrlässigkeit, unangemessener Gewalt“ und „wrongful death“ beschuldigt. Letzteres bedeutet in der Sprache von Juristen so etwas wie „rechtswidrig herbeigeführter Tod“ oder „widerrechtliche Tötung“. Dabei hatte nur einer der beiden Beamten, Newman, geschossen. Nach vier Tagen Verhandlung fiel jetzt das Urteil.

    Die sechs Geschworenen der Jury, darunter ein Afroamerikaner, standen der trauernden Mutter und deren Familie ganze vier Dollar zu. Ein Dollar als Entschädigung für die Beerdigung von Hill, jeweils einen Dollar für die drei Kinder des Toten. Sie sind sieben, zehn und 13 Jahre alt. Ob den Hinterbliebenen allerdings das Geld ausgezahlt wird, ist fraglich. Da das Opfer betrunken war, trägt er laut Jury zu 99 Prozent eine Mitschuld an seinem Tod. Das wiederum bedeutet, dass von der Schadensumme nur ein Prozent ausgezahlt wird, ein Betrag von vier Cent.

    „Null Dollar wären besser gewesen“
    „Die Entscheidung ist verwirrend“, sagte der Anwalt der Mutter, John Phillips, nach der Entscheidung. Er verstehe das einfach nicht. „Wollte die Jury der Familie etwas mitteilen? Wollten sie sagen, dass das Leben eines Schwarzen doch nichts wert ist und der Schmerz, den die hinterbliebenen Kinder jetzt ertragen müssen nur ein Dollar?“ Allein die Beerdigung des Toten habe 11.000 Dollar gekostet. Phillips sagt, dass die Geschworenen auch einfach eine Entschädigung hätten ablehnen können. „Null Dollar wären besser gewesen.“

    Insgesamt zehn Stunden hatten die sechs Juroren über den Fall beraten. „Am Ende wussten sie wohl selbst nicht mehr, auf was sie sich einigen sollten“, sagte Phillips. „Der eine Dollar ist das, was neben dem Tod des geliebten Menschen der Familie jetzt noch einmal richtig wehtut.“ Dieses Urteil sei ein Schlag ins Gesicht. Das sagt auch Monique Davis, die Verlobte des Toten. „Es bricht mir das Herz.“

    Sheriff Ken Mascara, der als Vorgesetzter der beiden beschuldigten Polizeibeamten ebenfalls angeklagt war, zeigte sich dagegen zufrieden mit dem Urteil: „Wie so oft im Leben eines Polizisten befand sich Officer Newman in einer schwierigen Situation. Die Entscheidung, die er gefällt hat, war angesichts der Umstände für die Sicherheit seines Partners, für sich selbst und die Öffentlichkeit absolut richtig.“ Die beiden Beamten waren schon zuvor von einer Grand Jury freigesprochen worden.

    Der Fall, um den es jetzt in St. Lucie ging, liegt mittlerweile mehr als vier Jahre zurück. Am 14. Januar 2014 hatte sich eine Mutter bei der Polizei über die laute Musik beschwert, die aus der Garage von Gregory Hill kam. Die Frau hatte am Nachmittag gegen 15 Uhr ihre Tochter von der Grundschule abgeholt. Die lag direkt gegenüber von Hills Grundstück.

    Die Polizisten fühlten sich bedroht
    Nach Aussagen der Polizei sei die Musik nicht nur zu laut gewesen, auch der Text, der viele Schimpfwörter beinhaltete, habe die Frau offenbar gestört. Hill, ein Mitarbeiter eines Getränkeunternehmens soll den Rapper Drake gehört und dabei lautstark mitgesungen haben. Das Gesetz in Florida sieht bei der ersten Beschwerde von Ruhestörung eine Verwarnung vor, bei der zweiten gibt es ein Bußgeld, bei der dritten droht eine Verhaftung. Für Hill war es an diesem Tag die erste Beschwerde.

    Als die beiden Streifenpolizisten Christopher Newman und Edward Lopez eintrafen, klopften sie zunächst an der Eingangstür des Hauses. Da keiner öffnete, gingen sie zu der Garage, aus der die Musik kam. Was dann genau passierte, ist unklar. Die Beamten behaupten, dass Hill das Tor der Garage einen Spalt weit aufgemacht und dabei eine Waffe in der Hand gehalten hätte. Die Beamten hätten sich bedroht gefühlt.

    Die damals neun Jahre alte Tochter des Familienvaters widersprach dem jetzt vor Gericht. „Mein Vater hatte keine Waffe“, sagte Destiny. „Er hielt nichts in den Händen. Sie waren leer.“ Die heute 13-Jährige will auf einer Parkbank an der Schule gesessen und den Vorfall genau beobachtet haben.

    Der 30 Jahre alte Gregory Hill soll laut Protokoll der Behörden dann, ohne ein Wort zu sagen, die Garage wieder geschlossen haben. Newman eröffnete daraufhin das Feuer und schoss kurz hintereinander aus kurzer Entfernung viermal auf das Tor. Sein Kollege Lopez ließ seine Waffe stecken und schoss nicht. Nach einem Gutachten wurden die Schüsse innerhalb von 1,2 Sekunden abgefeuert. Eine Kugel blieb dabei im Plastik stecken, drei gingen durch und trafen Hill zweimal im Bauch sowie im Kopf. Ein Gerichtsmediziner erklärte später, dass der Kopfschuss Hill „sofort bewegungsunfähig gemacht“ habe.

    Der Anwalt kündigt Berufung an
    Newman und Lopez konnten das nicht wissen und riefen nach Verstärkung. Kurz darauf kam ein schwer bewaffnetes Swat-Einsatzteam. Die Spezialeinheit brach die Eingangstür auf und warf Tränengas durch die Fenster in das Einfamilienhaus. Das Garagentor wurde aufgeschnitten. Mutter Viola Bryant sagt, dass das Haus wegen der Chemikalien des Tränengases seitdem unbewohnbar sei. Die Beamten fanden Gregory Hill tot auf dem Garagenboden. In einer hinteren Tasche seiner Jeans steckte eine ungeladene Waffe. Eine Autopsie ergab später, dass das Opfer betrunken gewesen war.

    „Man hat keine Blutspuren an der Waffe gefunden“, sagte Anwalt Phillips vor Gericht. „Es ist also unmöglich, dass er eine Waffe in der Hand gehalten und sie nach den Schüssen nach hinten in die Hose gesteckt habe.“ Newman sagte dagegen aus, dass er sich von einer gezogenen Waffe bedroht gefühlt habe. Bevor er auf das geschlossene Tor geschossen hätte, habe er Hill mehrmals aufgefordert, die Waffe fallen zu lassen. Die insgesamt 30 Zeugen, die vor Gericht gehört wurden, konnten das nicht eindeutig belegen. Einige sagten, sie hätten die Waffe gesehen, andere dagegen nicht.

    Anwalt John Phillip will das Urteil nicht akzeptieren. Er kündigte Berufung am gleichen Gericht an und will notfalls auch noch vor die nächsthöheren Instanzen ziehen. Die Mutter hatte eine Schadensumme von 500.000 bis einer Million Dollar gefordert. „Wir werden weiter kämpfen, bis wir Gerechtigkeit erlangen“, sagte Monique Davis. „Das ist das Einzige, was mir Frieden bringt.“ Davis und Hill wollten zwei Monate nach der Tragödie heiraten.

    https://www.welt.de/vermischtes/article176893059/US-Gericht-Polizei-erschiesst-Schwarzen-Familie-erhaelt-vier-Dollar-Entschaedigung.html

  118. Vielleicht verliebt sich der Neger in Uta Labudde . Und die tröstet ihn dann und treibt ihm den Liebeskummer aus .

    Und beide werden dann ein Paar .

    Das wär ne Story !

  119. Der Ami würde mit so einem Goldstück schnell fertig werden,
    dort wird das Gesetz noch angewandt und durchgesetzt,
    da lässt sich niemand zum Popel der Gutmenschen degradieren
    und Künast und Co bekämen täglich Schnappatmung bis hin zum
    Exitus wegen Sauerstoffmangels…

    „Skandal in den USA Polizisten erschießen Schwarzen – dessen Familie erhält vier Dollar Entschädigung.“

    „Der Skandal“ entspricht natürlich der Deutschen Linksversifften Gutmenschen Dialektik…

    https://www.focus.de/politik/ausland/skandal-in-den-usa-polizisten-erschiessen-schwarzen-dessen-familie-erhaelt-vier-dollar-entschaedigung_id_9025900.html

  120. Eine Lösung: Von diesem Goldstück einfach sagen, es sympathisiere mit den
    Reichsbürgern, oder es wäre pro AFD: Dann wäre das Problem schnell von der Strasse.

    Nun, ihr Linksversifften: Wo sind sie denn, die „Nazis“, die „Stiernacken“,
    die „Springerstifel“ ?

    Gäbe es die tatsächlich in der Realität und nicht nur in euren kranken Köpfen, dann
    wäre dieser Zellhaufen längst Geschichte. Seine Überreste lägen in einem Kanalschacht
    oder auf der Strasse. Die Polizei müsste das dann nur noch wegräumen bevor es zu
    stinken anfängt.

    Stattdessen kann sowas ganze Gegenden tyrannisieren ohne eine im Zweifel letale
    Tracht Prügel zu erhalten.

    Kleine und ausbaufähige Idee: Sollte zufällig eine linksversiffte Politikerin / Aktivistin usw.
    vorbeischreiten und ein Goldstück ist in der Nähe: Dem Goldstück zurufen und auf das
    linke Ungeheuer zeigen und die FickiFicke-Geste machen und immer wieder „fickificki“
    rufen. Das kapiert auch das dümmste Goldstück, das es eingeladen wird. Die meisten
    linken sind ja potthässlich. Aber Goldstücke sind anspruchslos.

    Deutschland ? IRRENHAUS !

  121. In jedem anderen Land würde dieses Verhalten 2x 9×19, übermittelt durch die Polizei, bedeuten … wie bestellt so geliefert …

  122. Würde ich dort wohnen, sollte sich dieses Goldstück nicht zu nahe an der Straße aufhalten.

  123. Die Frau tut mir leid, aber nachdenken ist jeztzt auch nicht ihre Stärke, das die dieses Subjekt überhaupt angesprochen hat, zeigt wie dumm sie ist! Man kann doch sehen das der Typ total krank und unkontrollierbar ist, allein das ihn jemand wahrnimmt und dann auch noch eine Frau, wird er als plus interpretieren, dann verliebt er sich, denkt es beruht auf Gegenseitigkeit und das Nicht-Reagieren ist verschmäte Liebe und eine Schande, daher auch die Morddrohungen, da muß man kein Psychologe sein um das vorher abzuschätzen. Ich hoffe das noch viel mehr dieser „Goldstücke“ austicken, damit endlich einmal flächendenkend nachgedacht wird, das erkannt wird, was uns die Merkel angetan hat! Schmerzhafte Lektionen sind meisten auch die, an die man sich immer erinnert und aus denen man lernt!

  124. Frau besorge sich eine Zwille und dann……;-) Muss ja nicht eine Bleikugel sein, aber der Schmerz eines Steins wird den Bengel zur Besinnung bringen. Einfach und verdammt effektiv ;-).

  125. Angenommen , dieser Typ würde , hm , ich will mal sagen , etwas unsanft zurechtgewiesen , mit blauen Flecken usw. …

    Dann wäre er Opfer rechter Gewalt und würde automatisch eine Vorzugsbehandlung genießen …

    Angenommen , er hätte sich in ein junges türkisches Kopftuchmädel verguggt und würde sie stalken , was wäre dann ???

    Fragen über Fragen !

  126. @ Rosinante 1. Juni 2018 at 20:34

    TotalVerzweifelt 1. Juni 2018 at 20:17

    Könnte man evtl. ein Spendenkonto einrichten, um dieser armen Frau einen Umzug zu finanzieren?

    ——————————————————

    Nein. Genau das nicht. Wie lange soll man noch wegrennen? Und irgendwann — wohin? Sie sind überall, die Gestörten, die Kriminellen, die Mörder, die Terroristen.

    Zieht diese Frau weg, wird sie was als Nächstes? CDU wählen. Oder SPD — weil rassistische und rääächte Partei AfD will sie nicht und so.

    Es muss knallen, so schlimm, wie es ist. Der Deutsche scheint nur über Schmerz zu lernen.

    So bitter es ist, helfen kann hier nur der böse Aufschlag auf dem Boden. Bis alle wach werden.

    ***************************************

    Was die arme Frau gewählt hat, kann keiner wissen, und wenn sie oder ihre Tochter durch diesen sudanesischen Inzuchtsfall und Linkenfreund ums Leben kommt, wird dies an der perfiden Politik von Merkel und Konsorten und ihrer vor den linken Medien winselnden Knechte in der Provinz weiterhin nicht das Geringste ändern.

    Auch ein Anis Amri konnte zwölf Menschen ermorden und Dutzende verstümmeln (von denen man absolut nichts mehr hörte; die Medien des Merkelregimes sind sich in dem Punkt einig), und nichts passierte.

    Zum sudanesischen D……ck fallen mir diverse Lösungsmöglichkeiten ein, aber wegen der Netiquette, dem Islamschutz (früher Verfassungsschutz genannt) und so kann ich die hier leider nicht näher ausführen.

    Man kann allerdings davon ausgehen, dass der kriminelle Psychopath ganz besondere Protektion von Polizei und Justiz genießt und die nur begierig darauf warten, deutsche Angreifer ergreifen und unter Applaus der linken Medienknechte gnadenlos bestrafen zu können. So ist es halt, das feige obrigkeitshörige Neurotikerpack.

  127. Peter Stefan Schmidt 2. Juni 2018 at 00:28

    Die Frau tut mir leid, aber nachdenken ist jeztzt auch nicht ihre Stärke,

    Ich denke, ich verstehe, was Sie meinen. Aber in solch einer wahnsinnigen
    Situation kommt Frau eben auf die Idee, das Problem anzusprechen, nachdem
    sich die Nachbarschaft nicht kümmert.

    Einer macht immer den Anfang.

    Die Frau hat lange tatenlos diesen Babarbaren vor ihrem Haus ertragen.

    Ich sehe in ihrer „Ansprache“ und der Folge kein Eigenverschulden.
    Zumal wir hier immer noch so sehr auf Zivilisation geeicht sind, das wir nur sehr
    langsam lernen, mit was für einem evolutionären Bodensatz wir es zu tun haben.

    Ich kann Türken absolut nicht ausstehen und erwähne sie nicht gerne. Aber dennoch:
    Dieser Tage verbreitete ein Türke ein Video, in dem er von einem „Kontakt“ mit
    (syrischen) Bereicherern berichtet. Ein ganzes Rudel (darunter sogar eine Frau)
    ist grundlos bzw. nach nichtigem Vorfall über ihn hergefallen.

    Im Verlauf des Videos berichtet er über die Türkei, die angebl. sehr viele Syrer auf-
    genommen hat. Die terrorisieren da ganze Nachbarschaften. Die okkupieren ganze Gegenden.

    Türken sind bekanntlich nicht ganz so weit zivilisiert wie es in Europa üblich ist:
    Aber gegen richtige Barbaren scheinen auch Türken machtlos zu sein.

    Wir sind hier im Land machtlos, weil wir hirngewaschen sind. Und weil wir vor allem
    gnadenlos vom System verfolgt werden. Selbst „unsere eigenen Leute“, also Nachbarn,
    Kollegen und evtl. sogar ehemalige Freunde fallen uns in den Rücken, wenn wir uns
    zu wehren anfangen.

    Wie das in der Türkei aussieht, weiß ich nicht. Aber ggf. müssten nicht nur wir, sondern
    sogar auch die Türken in ihrem Land ein paar Gänge hochschalten und ein paar Hemmungen
    ablegen.

    Wenn der Staat seine Verpflichtungen dem Volk gegenüber nicht mehr wahrnimmt,
    dann muss das Volk die Sache in die Hand nehmen.

  128. Kadiem 2. Juni 2018 at 00:56

    In Niedersachsen, wie in Brandenburg und einigen anderen Ländern, würde im letzteren Fall auch „rechte Gewalt“ angenommen und ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht ausgesprochen.

  129. Vollgaszone75181: beim Militär wurde er traumatisiert ? Oh dann muss ich doch noch die BW verklagen wegen meiner Traumatisierung als Wehrpflichtiger.

  130. Mag ja sein, dass die Frau die Wahrheit erzählt. Nur verstehe ich nicht genau, warum sie jammert. Sie ist offenbar Deutsche, aber steckt sich riesige Neger Ohrläppchen – Dehner in die Ohren, total „undeutsch“ würde ich sagen. Wer so etwas macht, sollte sich nicht beschweren.

    Ist genau so lächerlich, wenn sie so ein Tattoo-Clown über „Überfremdung“ beschwert.
    Selber die Haut mit irgendwelchen Südsee – Negerkulten verätzen lassen, dann jammern wenn zu viele „Ausländer“ in unser Land kommen…

    Passt nicht zusammen.

  131. „Erst suchte die junge Frau das Gespräch mit ihm und bat um Rücksicht.“
    So so, sie suchte das Gespräch. Wen hat sie denn am 24. September letzten Jahres gewählt?
    In meiner Verwandtschaft habe ich eine, die wählt Linke, weil die immer so gerecht sind.
    Einmal sagte ich ihr sinngemäß, wenn du große Massen Afrikaner ins Land holst, bekommst du früher oder später afrikanische Verhältnisse. Wenn du große Massen Araber und Türken ins Land holst, bekommst du früher oder später türkische und arabische Verhältnisse. Wenn du große Massen Japaner ins Land holst, bekommst du eben japanische Verhältnisse. Was ist daran so schwierig zu verstehen?

  132. Unfassbar wie die Polizei und die Justiz darauf reagiert – insbesondere die schrullige Ausländerbeauftragte – der gehört schlichtweg in die Psychiatrie . Die Mibewohner haben darauf hingewiesen, dass er als “ Soldat “ im Sudan schlimmes erlebt habe .. ja und ?? Wievielerlei hat er denn selbst im Kampf getötet und wozu/wofür ?? Ist das vielleicht sein Trauma ? Ein weiterer Grund Ihn einzuweisen !! Oder muss erst die Selbstjustiz eingreifen ?? Wenn alles für Ihn so schlimm war, warum verhält er sich in einem Asylland so ?? Es ist Zeit, auch einen Alloholiker seine Grenzen aufzuzeigen .. oder muss erst jemand von Ihm getötet oder verletzt werden. Die Frau sollte gegen die Verantwortlichen Strafanzeige stellen , wegen Unterlassung und Rechtsbeugung im Amt !!!

  133. Schenkt dem armen Kerl doch mal ein paar Flaschen Stroh Rum 80% und ein Wasserglas und das Problem
    erledigt sich von selbst.

  134. @wws44 02:16
    Die Idee mit dem Stroh Rum und dem Wasserglas ist toll. Im Übrigen gehört ein so toller Typ in den Haushalt von KGE oder Bodo Ramelow. „Menschengeschenke“, „weinen vor Freude“, „schönster Tag in meinem Leben“.
    Ja wie soll man denn sonst den beiden eine Riesenfreude bereiten wenn nicht mit der Schenkung von Tamim O. ? Auch der Martin aus Würselen käme infrage, ein Teil für eine „Goldstücksammlung“.
    Niedersachsen ist noch schlimmer als S-H. Pistorius wird mir immer im Gedächtnis bleiben als derjenige, der seinerzeit den Trauerzug für Daniel Siefert verhinderte.

  135. „Erst suchte die junge Frau das Gespräch mit ihm und bat um Rücksicht.“

    Stell ihm einfach täglich 3 Flaschen Wodka vor die Tür.
    Mal sehen was passiert.

  136. Dass die Deutschen sich eher vor Angst verkriechen als diesen menschenunwürdigen Abschaum zu entsorgen,kann man nur in Europa sehen.Nirgendwo sonst wird dieser Rapefugees-welcome-Alles-ist-bunt-scheiß-auf-das-eigene-Volk-Irrsinn so exzessiv gepredigt wie in Europa.Es wird keinen Hollywood-reifen Umsturz der Regierung geben,keinen Weltkrieg um Freiheit und Gleichheit wie 1945,sondern eine schleichende Umstrukturierung der Bevölkerung,der Idealvorstellung und des Glaubens und schlussendlich eine solch gravierende Veränderung der Machtverhältnisse,dass den Führern anderer Länder drei Möglichkeiten bleiben:Entweder sie kämpfen,sie tun nichts und verschanzen sich hinter Barrikaden und Maschinengewehren oder sie gehen mit unter.

  137. Nur mal so gedacht…

    Ein Bürger der sich stets ehrlich und loyal verhalten hat, seit seiner Jugend fleißig arbeitet und niemals bei rot eine Ampel überquert, begibt sich mit voller Absicht, jedoch ohne jegliche Provokation, in den Dunstkreis dieses „Menschen“ und wird von diesem grundlos angegriffen und wehrt sich entsprechend der Mittel und ggf. soweit vorhanden des Werkzeugs dieses „Menschen“???
    Ich bin mir absolut sicher, das dies bereits als vorsätzliche Selbstjustiz geahndet wird.

  138. @ Penner 02:04

    Unser Land ist voll von Rechtsbrechern, Deserteuren, Putschisten, Geistesgestörten aus der moslemischen Welt und genauso machen die hier weiter. Es wurden Gefängnisse und Psychiatrien geöffnet in diversen Ländern, um den Abschaum der Gesellschaft los zu werden Richtung Europa und Merkel setzt den perfiden Plan um. Und die ÖR helfen, so gut es geht, zu verschleiern.

  139. Claudia Roth kann gut Börek,
    Mad Mama Merkel gut Selfis machen,
    Aber bitte ohne Messer.

  140. Es ist zum Alltag geworden das Vergewaltigen etc..! Deutschland 2.0 ist Vergewaltigung. Ich hoffe, daß das in den Geschichtsbüchern steht unter „Merkel-Regierung“ wie unter Hitler „55 Mio Tote“!
    Wenn eine Voll-Burka (in Dänemark jetzt verboten) und ein alter Mann aus einem Harry Potter Film mit weißem Zylinder auf dem Kopf neben einem steht, wollte man gerne Polizistin mit Waffe sein.
    _______________________________________
    STAATSANWALTSCHAFT CHEMNITZ SICHER
    Syrer (18) vergewaltigte
    Mädchen (15) in Keller
    Richter ordnet U-Haft für mutmaßlichen Täter an

  141. Die größten Profiteure des Migranten-Skandals sind die „4 von hier“: Rechtsanwälte, Ärzte, Vermieter ( PUR-Sänger Engler etc.) und Beraterfirmen (55 Mio wegen BAMF). Merke: Keine deutsche Behörde kommt mehr aus ohne Beraterfirma. Sie wissen sich allein nicht mehr zu helfen. Merkel hat es geschafft, dass der alte deutsche Beamtenstaat zusammen gebrochen ist. Das ist wohl einmalig in der Menschheitsgeschichte seit dem alten Äpypten (da gab es noch keine Muslime in Ägypten und alles war in Ordnung).

  142. „die 4 von hier“

    …Gebisssanierer, „Gesundheits“-, Pharma-, Medizintechnik-, Immobilengedöns, Marx-, Woelki-, Bedford-Connection, … Parteigänger als Wählerstimmenfänger, die andere als Rattenfänger bezeichnen,
    „Wohltätigkeits-Vereine“ u.ä. … …, …,
    …, …,
    …aber das reimt sich nicht so gut auf „hier“.

  143. Ich lebe auch in einem Dorf, aber wir scheinen hier mit unseren Dorfverein und dem Schützenverein eine bessere Gemeinschaft zu bilden. Typen die sich aufführen wie die Axt im Wald werden auch genauso behandelt. So ein Spinner der unseren Kindern mit dem Zeichen der durchgeschnittenen Kehle Angst macht würde das sehr schnell sein lassen. Dafür brauchen nicht mal die Männer einzuschreiten das machen die Jungs unserer Dorfjugend schnell und unauffällig. Nach der Ansprache kommt dieser Spinner nie mehr aus seinem Asylantenstadl um andere zu bedrohen. Der wird freiwillig um Verlegung bitten. Gott sei Dank hat weder die Stadt noch die Kirche hier Liegenschaften die zur Aufnahme von Flüchtlingen geeignet wären, wir haben immer noch unsere Ruhe vor dem Flüchtlingstsunami. Nin sind sie halt da ? Hier nicht !

  144. Der „Staat“ und die Kirchen haben den Gesellschaftsvertrag aufgekündigt,
    vorausgesetzt natürlich,
    es gab ihn je, „woran man Zweifel haben kann“.

    Die entrückgratete „Humanmasse“ hat zu arbeiten, zu konsumieren,
    die Maden zu ernähren, ansonsten das Mündchen zu halten.
    Dies hat gut funktioniert….
    …bis jetzt.

    Das Ende von Schneeballsystemen ist „alternativlos“
    (um „Muttis“ „Duktus“ zu gebauchen)
    ex-, implosiv.

  145. Aus welchem Grund sollten sich denn Männer für ein fremdes Weib in Gefahr begeben? Zuviele Ritterfilme gesehen?
    Wir wissen seit Jahren, daß das deutsche Weibsvolk alles besser, auf jeden Fall aber mindestens ebenso gut kann, wie das Mannsvolk! Da ist es doch völliger Unsinn, die weniger guten Männer derartige Probleme lösen zu lassen! Nein, nein, liebe Leute! Da müssen die Weiber selber ran! Und wenn sie doch nicht über die notwendigen Fertigkeiten verfügen, dann müssen sie halt diese Fertigkeiten einkaufen! Es hat alles seinen Preis in diesem Leben! Auch die Überzeugung, Prinzessin zu sein!
    Mein Stundenlohn dürfte für obiges Beispiel nicht aufzubringen sein, aber es gibt in der Gegend sicher auch Kerle, die sich für erheblich günstigere Konditionen oder Naturalien anheuern lassen.
    Auf geht’s! Ihr packt das!

  146. Verstehe nicht, warum man sowas hier duldet. Sudan wird schließlich eine Botschaft haben, und dann sollen die sich um ihn kümmern. Ihn scheint auch niemand zu vermissen, wenn er hier schon ewig ist.

  147. Na, was hat die Dame denn am 24.09.2017 gewählt?
    Wenn sie die falsche Partei gewählt hat, soll sie den Kelch bis zur bitteren Neige leeren.
    Hat die Dame auch 2015 am Bahnhof Teddys und Unterwäsche geworfen, ist sie Bahnhofsklatscherin?
    Hat die Dame keine Freunde, Brüder, Verwandte, lebt die im luftleeren Raum?
    Und die Damen wollen doch alle Gleichberechtigung auf allen Ebenen, dann sollen sie sich eben auch selbst verteidigen.
    Ein Volk steht und fällt mit seinen Frauen aber unsere Frauen stehen nicht mehr!

  148. Wie wärs mal mit offenen Briefen an unsere DDR Erbschaft im Kanzleramt.
    Was macht zu viel Arbeit?
    Nun denne!

  149. Der Geist der Gäste Merkels

    Neger/Moslem zur Frau:
    Do you fuck? oder fucken?

    Es folgt:
    -keine Antwort von der Frau-

    Erneut Neger/Moslem

    I will kill you!

  150. rasmus 2. Juni 2018 at 03:31

    @wws44 02:16
    Die Idee mit dem Stroh Rum und dem Wasserglas ist toll. Im Übrigen gehört ein so toller Typ in den Haushalt von KGE oder Bodo Ramelow. „Menschengeschenke“, „weinen vor Freude“, „schönster Tag in meinem Leben“.
    Ja wie soll man denn sonst den beiden eine Riesenfreude bereiten wenn nicht mit der Schenkung von Tamim O. ? Auch der Martin aus Würselen käme infrage, ein Teil für eine „Goldstücksammlung“.
    Niedersachsen ist noch schlimmer als S-H. Pistorius wird mir immer im Gedächtnis bleiben als derjenige, der seinerzeit den Trauerzug für Daniel Siefert verhinderte.

    Wir vergessen nicht!

  151. erich-m 2. Juni 2018 at 07:51
    Na, was hat die Dame denn am 24.09.2017 gewählt?
    —————
    Wieso ist das bei deutschen Frauen eigentlich immer die wichtigste Frage?

    Bei der „hübschen Albanieren“, die gerade hier in einem Artikel kam, hat sich keiner darüber aufgeregt, dass sie sich als Ehemann einen Salafisten gewählt hatte. OK, sie hat ihm den Laufpass gegeben. Aber viele, die Merkel gewählt haben, haben das bestimmt auch schon bereut, können sie aber nicht entlassen.

  152. LÜGEL-„Causa“: Dass die Einwanderung ausser Kontolle gerät, ist ein Märchen

    Bednarz vom Lügel ist in „Causa“ besorgt „Gemeinsam ist den europäischen Rechtsparteien ihre EU-Aversion“ und Teufel auch, „Matteo Salvini ließ sich bereits 2015 mit Götz Kubitschek ablichten“. Denn die Meinung der schlichten „Publizistin“ Bednarz lautet

    „Gemeint ist natürlich die angebliche Überfremdung Europas mit muslimischen Zuwanderern“

    Dem schleichenden Untergang des LÜGELs will man nun mit der Lügel Neugeburt „Causa“ entgegenwirken und Deutungshoheit zurück erlangen. „Causa“ , von Google lanciert und gesponsert, in der Szene gelegentlich als Plagiat von Tichy’s Xing Klartext bezeichnet, soll der „Medienunternehmer“ Turner, der gleich 20 % vom LÜGEL eingekauft hat, dem LÜGEL zu neuen Einnahmequellen verhelfen. Denn die Zeitung müsste „mit der Sackkarre ausgeliefert werden“, wenn sie jeden Tag alle Facetten darstellen würde, sagte Turner.

    Wie Turner das Ding mit den 20 % gedreht hat, hat er nicht offenbart. Allerdings wurde Turner bekannt durch seine originellen Methoden, seinen Wahlkampf als OB Kandidat in Stuttgart zu finanzieren.

    https://www.lobbycontrol.de/2012/04/sebastian-turner-ein-ob-kandidat-mit-transparenz-problemen/

  153. So kenne ich DE und die Deutschen. Bei allen Poblemen versagen sie, schieben die Schuld und Verantwortung auf andere, am besten auf die betroffenen Opfer. Die Deutschen spielen Kanzlette, sie spielen Polizei, sie spielen Arzt, sie spielen Mami und Papi, aber nichts tun sie aus Überzeugung, aus Verantwortung, aus einer Überzeugung heraus. Das überfordert sie, das können sie nicht, das wollen sie nicht. Wieso sollen ausgerechnet sie für andere etwas tun, für andere Deutsche wohlgemerkt. Dabei haben sie keinerlei Hemmungen, dafür Geld anzunehmen und diejenigen, die sie bezahlen oder schützen oder denen sie „dienen“ sollen, werden von diesen impertinenten Idioten auch noch schikaniert, drangsaliert, erniedrigt. Ich gebe den Türken recht. Die Deutschen sind eine perverse Köterrasse. Straßenkötern kann man einen Tritt verpassen, sie kommen immer auf dem Bauch gerutscht daher und betteln (die Köter um Fressbares, die Deutschen) um Lob, Anerkennung, Aufmerksamkeit und untereinander verlangen sie Respekt. Wofür? Von mir ganz sicher nicht.

  154. @ erich-m 2. Juni 2018 at 07:51

    Sie, mit Ihrer heiligen Partei, sind ein bösartiger Mensch, ganz genau wie Faschisten, Kommunisten u. Moslems!

    Sie schreiben, wer die „falsche“ Partei wähle, solle vergewaltigt werden, ggf. sterben.
    Faschisten meinen, wer nicht dem Führer folge, solle vergewaltigt werden u. sterben.
    Kommunisten meinen, wer nicht erzlinks sei, solle vergewaltigt werden, besser sterben.
    Moslems sagen, wer ein „Kafir“ sei, solle vergewaltigt werden u. qualvoll sterben.

  155. daskindbeimnamennennen 2. Juni 2018 at 08:07
    erich-m 2. Juni 2018 at 07:51
    Na, was hat die Dame denn am 24.09.2017 gewählt?
    —————
    Wieso ist das bei deutschen Frauen eigentlich immer die wichtigste Frage?
    ————————————————–
    1. Weil wir in Deutschland leben, nur Deutsche wählen können, Albaner eben nicht.
    2. Habe ich zu dem Artikel mit der Albanerin geschrieben, wäre sie im Kosovo geblieben, wo sie hin gehört, wäre das nicht geschehen. Wenn die in ihrem Kulturkreis blieben, käme sie gar nicht auf die Idee sich von ihrem Mann zu trennen.

  156. Gerichte könnten das seit 1.1.2015 in Kraft getretene PsychKHG/UnterbrG oder UBG anordnen bei (Selbst und Fremdgefährdung) Guckst du : https://de.wikipedia.org/wiki/Psychisch-Kranken-Gesetz
    Die Sozial-Betreuerin stellt sich dagegen, weil der „Arme“ sich da wie im Gefängnis fühlt.
    Schließlich muß sich das „Goldstück“ doch frei „entfalten“ können !
    Die bedrohte Frau sollte der Sozialbetreuerin schriftlich (RA) mitteilen,
    dass sie sie für alle stattgehabten und folgenden Schäden haftbar macht.
    Sie trägt die Verantwortung, wenn etwas passiert !!
    Wofür sonst braucht der „Black Man“ eine ständige Sozialbetreuerin ??

  157. Wieder einmal frage ich mich, wo unsere angeblich so zahlreich vorhanden sein sollenden „Rechten“ sich aufhalten.
    Die machen wohl gerade Urlaub oder so. Denn sonst könnten sie diesem stets besoffenen schwarzbraunen „Bereicherer“ doch Mal zeigen, wo hier in D. der Hammer hängt!
    Woher hat diese Primitivethnie eigentlich das Geld zum ständigem Saufen?

  158. Maria-Bernhardine 2. Juni 2018 at 08:15
    @ erich-m 2. Juni 2018 at 07:51
    Sie, mit Ihrer heiligen Partei, sind ein bösartiger Mensch, ganz genau wie Faschisten, Kommunisten u. Moslems!
    Sie schreiben, wer die „falsche“ Partei wähle, solle vergewaltigt werden, ggf. sterben.
    Faschisten meinen, wer nicht dem Führer folge, solle vergewaltigt werden u. sterben.
    Kommunisten meinen, wer nicht erzlinks sei, solle vergewaltigt werden, besser sterben.
    Moslems sagen, wer ein „Kafir“ sei, solle vergewaltigt werden u. qualvoll sterben.
    —————————————————-
    Jeder muss sich heute die Frage stellen, auf welcher Seite er in der Migrantenfrage, der EURO- und EU-Frage steht. Steht er nicht auf meiner Seite, ist er mein Gegner oder mir egal.
    Desshalb muss man wissen wo jemand steht bevor man sich für ihn einsetzt.
    Ich helfe bestimmt keiner bescheuerten Tussi, egal wie sie aussieht.
    Sie hat ein Kind, also sollte sich zuerst mal der Kindsvater oder Lebensgefährte um die Angelegenheit kümmern, oder war es eine unbefleckte Empfängnis?

  159. Was das alles kostet, die Neuen im Sozialsystem rundum zu betütteln und mit allem auszustatten, was deren Herz begehrt.

    Aber für die eigenen kaputtgeschundenen Alten gibt es noch nicht einmal eine würdige Mindestrente. Für Alleinerziehende gibt es weder ausreichend Hilfe noch Schutz.

    Diese „Solidargemeinschaft“ ist nicht länger die meine. Diese Altpartei-Bonzen sind nicht meine Politiker. Ich hoffe auf einen radikalen Wandel und habe mit diesem System nichts mehr am Hut.

    Buntland verrecke – wir brauchen wieder ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben können!

  160. Ute „die Gute“ Labudde. Möge sich Tamim – inshallah – in diese fürsorgevolle und herzensgute Frau verlieben!

  161. Dystopie 2. Juni 2018 at 08:24

    Dringend: Es fehlen noch 15.000 Unterschriften für die Lengsfeld-Petition, die Rechtmässigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen. Es ist wichtig, dass bis zum 20.06. 50.000 Unterzeichner zusammenkommen. PI hatte vor 2 Tagen einen Artikel dazu veröffentlicht.

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Ich habe es ein paar Mal versucht. Und bekomme jedes Mal bei der e-Ausweis- Prozedur eine Fehlermeldung und den Hinweis, es später noch einmal zu versuchen.
    Ich würde also zu den Unterzeichnern gehören, wenn ich denn unterzeichnen könnte. Kann es aber nicht und bin vermutlich einer derjenigen, die entnervt aufgegeben haben.
    Ich will hier nicht behaupten, dass diese Schwierigkeiten mit Absicht eingebaut wurden. Aber der Verdacht könnte einem schon kommen…

  162. Thomas Lehmann 1. Juni 2018 at 22:02

    Ulla Labudde. Ulla Labudde. Ulla Labudde. Ich habe von diesen Labuddes dermassen die Schnauze voll! Und ich wüsste ganz genau, was ich mit dieser Labudde anstellen würde, wenn meinen Kindern auch nur ein Haar gekrümmt wird. Näheres verkneife ich mir, aber danach hätte es sich definitiv aus-labuddet!
    ——————————————————————————————
    Na also, von wegen es gibt keine Männer mehr. Hier sind sie doch alle- leider nur an der Tastatur.
    Auf der Straße sieht man sie nicht.
    Herr Thomas Lehmann, solche Figuren mit großer Fresse machen Pi nur unglaubwürdig lächerlich.

  163. Ganz einfach: Der ist hingefallen und hat sich die Kniescheibe oder Schulter zertrümmert. Die Heilung kann sehr lange dauern.

  164. Maria-Bernhardine 2. Juni 2018 at 08:15
    @ erich-m 2. Juni 2018 at 07:51
    Sie, mit Ihrer heiligen Partei, sind ein bösartiger Mensch, ganz genau wie Faschisten, Kommunisten u. Moslems!
    —————————————-
    Schlimme Zeiten erfordern „schlimme“ Maßnahmen!
    Alles andere sind Träumereien.

  165. #Highway 1. Juni 2018 at 20:49

    || Erst suchte die junge Frau das Gespräch mit ihm und bat um Rücksicht.

    Merkt sie wenigstens, daß sie auf der Gutmensch-Schule etwas falsches gelernt hat?

    Völlig richtig !
    Die „arme“ Sabrina hat dadurch einen Kardinalfehler begangen.
    Mit einem Neger oder Kuffnucken – womöglich einem „rechtgläubigen – das Gespräch als „minderwertige“ Frau zu suchen,kann nur ein solches Ergebnis herbeiführen .

  166. Das man diese „Person“ nicht Zwangseinweisen kann, glaube ich kaum.
    Siehe hierbei der Fall Gustl Mollath
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gustl_Mollath
    Es ist also möglich derartige „Personen“ aus dem „Verkehr zu ziehen“. Zumal sie ja eine Gefahr für Leib und Leben der hiesigen Bevölkerung darstellen.
    Nur eins ist mir hier schleierhaft, wo sind den die Kerle, die immer wieder schreien (auch hier im Forum) „mit mir würden … nicht machen, dann würde ich …“. Probleme müssen halt unkonventionell mal gelöst werden, wenn´s nicht anders geht. Aber dies ist bei den „Weicheiern“ in diesem Staate nicht mehr möglich, hier herrscht eben nur „Große Klappe und nichts dahinter“ vor.

  167. @hoppsala 1. Juni 2018 at 20:20
    Man gehe hin und …
    .
    Da haben wir das Grundproblem. „Man gehe …“, „man sollte …“ usw.
    Immer wieder „man“ + Konjunktiv.
    .
    Stellt Euch vor, es ist Bürgerkreig, und keiner von Euch geht hin.
    Dann kommen bald die nächsten Sätz: „Hätte man nur … “
    .
    Man könnte ja dem Herrn zur Beruhigung eine Flasche Schnaps schenken. Aber gut aufpassen! Kein Billigprodukt oder Selbstgebranntes! Es könnte sonst passieren, dass http://flexikon.doccheck.com/de/Methanolvergiftung

  168. Wohnen in der Nachbarschaft keine Männer, und damit meine ich echte Männer, die dieses Subjekt unbürokratisch und dauerhaft aus dem Verkehr ziehen?

  169. int 2. Juni 2018 at 09:10
    Was ist,
    wenn „sie“ AFD gewählt hat?

    Ich weiß es nicht.
    ——————————————————-
    Nun, wenn ich in Eschede wohnen würde und ich wüsste, ob sie die richtige Gesinnung hätte, könnte man ihr ja helfen. Dem Typen unvermittelt eine Ladung Pfefferspray in die Fresse, ein paar „Erziehungsmaßnahmen“ verpasst, dass Handy abgenommen und Fersengeld.
    Aber nur für jemand der es Wert ist dieses Risiko einzugehen, für Bahnhofsklatscherinnen, Gutmenschen oder Linksgesinnte die für den Schlamassel mitverantwortlich sind, rühre ich keinen Finger!

  170. Ach, wie freut mich das alles was da in Eschede stattfindet!
    Als ehemaliger Escheder, kann ich es nur begruessen. Kenne den Berg persoenlich- na ja – ein typischer Weichei. echt bundy.
    Aber Ihr- laenger da lebende, habt das verdient! Gott sei dank ,habe ich schon vor 20 jahren von Euch verabschiedet. Und alles richtig getan! damals- vor 20 Jahren wahrt Ihr so stolz und hochnaesig… habt mit so einem Hohn und Verachtung auf uns runter geguckt – auf mich- einem Baltendeutscher, meine Lettische Frau- Huebsch , blod und mit blauen Augen, gebildet und kultiviert und unserem damals kleinem Sohn- mit blonden Locken. Ihr habt sich als Herren gefuehlt. Und irgend wo tief , tief in mich habe ich Euch das was heute da bei Euch los ist gewuenscht. na- Wuensche kommen doch true!
    Uebrigens- es waren auch paar andere von Euch- echte, gute und freundliche Menschen. Grusse an meine lieben Nachbaren- Bernhard, Manuela und Tochter Claudia!
    Benhard hat immer gesagt- ich hasse Auslaender. und am Anfang hat uns ignoriert. Im Laufe der Zeit wir wurden Freunde. Echte Freunde. mal habe ich ihm gefragt- Bernhard, du hasst doch die Auslaender,. Warum kommst Du zu mir- ich bin doch auch fuer Euch ein Auslaender?
    Und nach eine Minutue Schweigens hat Bernahard gesagt- Du bist anders…..

  171. erich-m 2. Juni 2018 at 09:22
    int 2. Juni 2018 at 09:10
    Was ist,
    wenn „sie“ AFD gewählt hat?

    Ich weiß es nicht.
    ——————————————————-
    Nun, wenn ich in Eschede wohnen würde und ich wüsste, ob sie die richtige Gesinnung hätte, könnte man ihr ja helfen. Dem Typen unvermittelt eine Ladung Pfefferspray in die Fresse, ein paar „Erziehungsmaßnahmen“ verpasst, dass Handy abgenommen und Fersengeld.
    Aber nur für jemand der es Wert ist dieses Risiko einzugehen, für Bahnhofsklatscherinnen, Gutmenschen oder Linksgesinnte die für den Schlamassel mitverantwortlich sind, rühre ich keinen Finger!
    I’d prefer 9 mm…

  172. wernergerman 2. Juni 2018 at 09:26
    „I’d prefer 9 mm…“

    450 Joule (bis 750 Joule bei +P+) sind ein „Argument“. 😉

  173. erich-m 2. Juni 2018 at 08:47
    Jeder muss sich heute die Frage stellen, auf welcher Seite er in der Migrantenfrage, der EURO- und EU-Frage steht. Steht er nicht auf meiner Seite, ist er mein Gegner oder mir egal.
    Desshalb muss man wissen wo jemand steht bevor man sich für ihn einsetzt.
    Ich helfe bestimmt keiner bescheuerten Tussi, egal wie sie aussieht.
    —– Genau! genau sehe ich das auch! es gibt entweder meine Freunde, oder meine Feinde!

  174. Das ist A-TYPISCH für die DEUTSCHE BEHÖRDENWELT. Zunächst muss geklärt werden, wer dafür zuständig ist. Was ist die Grundlage für das BEHÖRDLICHE EINSCHREITEN. Die Klärung dauert wie immer sehr, sehr lange. Wenn das geklärt ist, sollte eigentlich auch die Übernahme der entstehenden Kosten feststehen. Ganz weit gefehlt. Hier gibt es dann weitere Hürden. Es muss erst was passieren, bis unsere Wasserköpfe in Bewegung kommen. Die Bewegung der Wasserköpfe bedeutet aber noch lange nicht das Einschreiten. Die Erfahrungen hat man ja mehrfach gemacht. Es ist sowas von traurig und beschämend. Die involvierten Stellen gehören schon jetzt vor ein ordentliches Gericht wegen unterlassener Hilfeleistung. Sofern Mutter und Kind wirklich etwas passieren, wird das gewandelt in eine Anklage wegen Beihilfe zum Mord.

  175. #Antimon 2. Juni 2018 at 08:39

    Da haben Sie aber was falsch verstanden. Depressionen sind weit verbreitet, Millionen waren und sind deswegen in Behandlung. Viel mehr Betroffenen wird gar nicht geholfen, weil Kapazitäten fehlen. Niemanden interessiert das, Tausende sterben deshalb jedes Jahr, von der Öffentlichkeit, den Medien und der Politik völlig unbeachtet.

    Das neue Gesetz ist nicht gedacht, diesen Menschen in Not zu helfen – das hätte man ja bislang auch schon tun können. Es ging bei alldem nur darum, eine Möglichkeit zu schaffen, Menschen ohne Anklage und unter einem fadenscheinigen Vorwand ihrer Rechte zu berauben und sie in Psycho-Gulags zu stecken, wo man sie mit Medikamenten vollpumpen und „zurechtbiegen“ kann. Dass diese neue Einschüchterungswaffe nicht dazu gemacht ist, deutsche Bürger vor Merkels Terrorgästen zu schützen, liegt wohl auf der Hand. Man muss wahrlich kein Verschwörungstheoretiker sein, um zu begreifen, dass dieses Instrument geschaffen wurde, unliebsame Personen zu diskreditieren und aus dem Verkehr zu ziehen. Und wer erst mal in die Psychomühle des Staates geraten ist, der kann seine berufliche und gesellschaftliche Zukunft getrost abschreiben. Den Makel kriegt er nie wieder weg.

  176. Sputnick 2. Juni 2018 at 09:35

    Aktivität ist sehr uncommod.
    Die Kaffeemaschine und Gedanken um den nächsten Urlaub fordern ihren Tribut.
    Und der drohende Schreib- und Papierkram!
    Schlimm genug, dass man innerhalb häufig auftretender Langeweile nach einem Sinn suchen muss,
    sich typischerweise(?) einer Midlife-Crisis ausgesetzt sieht!
    „Melden macht frei!“, und dies dauert seine Zeit.
    Selbstverantwortlich handeln?
    Unmöglich!
    Man könnte etwas Falsches machen!
    Festzustellen, was „richtig“ und was „falsch“ ist
    („Wie tickt der Vorgesetzte?, gesetzliche Regelungen,…)
    eine Siysyphusarbeit!

    …furchbar!

  177. In meinem Innenenhof, 42 Mietparteien, 95prozent deutsche Arbeiterklasse.
    Können Ruhestörer und Frauenbedroher ernsthafte Probleme bekommen.
    Spätestens nach dem Kinder bedroht worden wären, würden hier alle dämme brechen.
    Wir würden es wohlwollend zur Kenntnis nehmen, das Polizei und Bürgermeister sich
    aus der Verantwortung stehlen und selber Verantwortung übernehmen.
    Egal was für eine Hautfarbe oder Vita der Besucher hat.
    Es ist der Zusammenhalt.
    Warum klappt das woanders nicht?

  178. „Es ging bei alldem nur darum, eine Möglichkeit zu schaffen, Menschen ohne Anklage und unter einem fadenscheinigen Vorwand ihrer Rechte zu berauben und sie in Psycho-Gulags zu stecken, wo man sie mit Medikamenten vollpumpen und „zurechtbiegen“ kann.“
    ________________________________________________

    Das darf man nicht so eng sehen.

    Zuerst wird der Charakter weggespritzt,
    dann ist alles paletti.

  179. Es ist nicht nur so das dieses System inzwischen (im wahrsten Sinne des Wortes) grenzenlos Gewaltkriminelle importiert – die Deutschen sollen auch sämtlicher Möglichkeiten beraubt werden, sich zu wehren.
    Es hat in der Tat etwas von Rhodesien/Simbabwe oder dem heutigen Südafrika, mit dem Unterschied das es hier den Ureinwohnern an die Existenz geht.

    Gebt euch mal das hier: Marokkaner geht auf einen Deutschen los, der wehrt sich mit einem Jet Protector (im Bericht „Pfefferpistole“ genannt), der Marokkaner greift trotzdem weiter an und der nächste Schuss aus dem Protector erfolgt halt aus nächster Nähe = Goldstück steht vor seinem Schöpfer.

    Und die BRD-Staatsanwaltschaft hat nichts besseres zu tun, als dem Deutschen (der angegriffen wurde) Vorsatz zu unterstellen und ihn seit März in U-Haft sitzen zu lassen:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/fremdenhass-soll-motiv-sein-fall-ist-einzigartig-marokkaner-stirbt-durch-schuss-aus-einer-pfefferpistole_id_9012890.html

  180. Wie würde denn der regimeloyale Herr Berg reagieren, wenn (falls vorhanden) seine Holde oder sein Töchterlein die bunte Folklore ertragen müssten ? Dann könnte man wahrscheinlich schon was machen…

  181. Die junge Frau sieht doch garnicht so dämlich aus.
    Setzt sie sich weiterhin öffentlich und soagr unter Hilfe der MainMedien zur Wehr, ist sie vollkommen RÄÄÄCHTS und zusätzlich bald ein Opfer der Antifa.
    Es gibt überall in Deutschland sogenannte „Chapter“ von starken und hilfsbereiten Männern meist mit Motorrädern als Fortbewegungsmittel. Als Frau mit Schutzbedürfnis rennt sie dort offene Türen ein und selbst ohne Kohle kann sie auf kreative Weise ihre „Bringschuld“ abarbeiten.
    Das plärrende, besoffene Subjekt wird einer Generalüberholung unterzogen und windschnittig einige Meter tiefer gelegt.
    Problem erledigt und niemand wird den vermissen, der ist halt irgendwohin seine Verwandten besuchen und kommt nicht mehr wieder.
    In solchen Fällen auf den Staat hoffen… ohh mein Gott warum hast du mich verlassen?

    Gute Nacht Deutschland

  182. Unfassbar in einer Menge solcher Fälle, die tödlich endeten! Ein Polizist, der keiner ist, sondern nur noch Erfüllungsgehilfe einer längst aus dem Ruder gelaufenen Idioten-Parteien-Regierung. Gesetze sind bis zur Unkenntlichkeit verwässert worden, es herrscht das Schreckensregime der Toleranzsucht für jedermann auf Kosten der eigenen Bevölkerung, die Aufgabe jeder Gegenwehr bei ausländischer, islamischer Kriminalität und Terror. Das ist Terror!
    Ich erinnere mich immer an meinen Schwager Harun in Serbien, als vor vielen Jahren Horden von Balkanesen und Türken um Asyl an den deutschen Grenzen standen und er mich empört fragte: Was macht Deutschland da? Diese Drekksbande macht euer ganzes schönes Land kaputt! Warum lässt Deutschland die herein? Ich stammelte etwas von Gesetzen, die das zuließen. Da schrie er mich wütend an: Dann müsst ihr die Gesetze ändern!
    Das war 1990! Und nun haben wir eine totale Idioten-Regierung, die sich mit Millionen illegaler, zum großen Teil Verbrecher, sogar gemein macht – welch ein Fortschritt!

  183. Ikarus69 1. Juni 2018 at 20:15

    @ Das_Sanfte_Lamm

    Das dachte ich mir auch. Die könnten den Herrn doch mal auf einen netten Umtrunk in den nächsten Wald einladen.
    —————
    Wehe dem Kerl wird ein Haar gekümmt, dann ist Göre Eckardt aber da, lieber kann die Deutsche und ihr Kind weg … im 12. Merkeljahr der Islamisierung.

  184. Wenn dieser Trunkenbold im Suden der Armee gedient hat ist er kein Opfer sondern Täter und hat daher kein Recht auf Asyl.

  185. @ erich-m 2. Juni 2018 at 08:47

    Die große Mehrheit der Deutschen hat nun mal nicht Ihre „heilige“ Partei gewählt oder ging gleich gar nicht zur Wahl. Wollen Sie Millionen* der erwachsenen Deutschen verdammen, diesen Vergewaltigung u. Tod wünschen? Wollen Sie Straflager einrichten? Sie sind ein gefährlicher Sektierer u. Deutschenhasser!

    * Im Jahr 2017 dürfen(nicht müssen) 61,5 Millionen Menschen(inkl. wahlber. Türken, Iraner u.ä.) den Bundestag wählen. (noz.de), (Anm. d. mich)

  186. Marija 2. Juni 2018 at 10:23
    Unfassbar in einer Menge solcher Fälle, die tödlich endeten! Ein Polizist, der keiner ist, sondern nur noch Erfüllungsgehilfe…..
    —————————————–
    Sehr gute Analyse, volle Zustimmung.
    Meiner Ansicht nach heisst die Krankheit Nihilismus, Zerfall aller tradierten Werte, dümmliches Fortschrittsdenken und grenzenloser Materialismus.

  187. Maria-Bernhardine 2. Juni 2018 at 10:43
    @ erich-m 2. Juni 2018 at 08:47
    Die große Mehrheit der Deutschen hat nun mal nicht Ihre „heilige“ Partei gewählt …..
    —————————–
    Richtig, deßhalb sollen ruhig alle Multi-Kulti-Deppen in ihrer selbstverursachten Multi-Kulti-Hölle schmoren.
    Ich helfe nur Leuten mit der richtigen Gesinnung.

  188. am besten, den Kerl im Rathaus einquartieren. Dann wird dem Bürgermeister und seiner Flüchtlingsbesoffenen Kollegin schon was einfallen.

  189. Schaut euch mal das Bild an der Wand bei Min. 2,56 an.
    Wer ein solches Bild in seinem Wohnzimmer aufhängt, der ist meiner Meinung nach, dem Islam nicht abgeneigt oder hat nicht einmal im Ansatz verstanden, was eine Vollverschleierung bedeutet.
    Hier wurde von einigen die Frage gestellt, warum keine kräftigen Männer diesem Kerl Einhalt gebieten. Also ich persönlich, würde für diese Frau nicht einen Finger rühren. Aller Wahrscheinlichkeit nach, hat sie es mit ihrem Wahlverhalten erst ermöglicht, solche Typen ins Land zu holen, und jetzt soll sie selber sehen wie sie damit klarkommt.

    87% der Wähler, ( Stand 24 September 2017 ) haben diese Zustände gewollt bzw. nahmen diese billigend in Kauf.

  190. TotalVerzweifelt 1. Juni 2018 at 20:17
    Könnte man evtl. ein Spendenkonto einrichten, um dieser armen Frau einen Umzug zu finanzieren?

    Es reichen dreißig Cent, um ihm einen Umzug zu ermöglichen…

  191. 12 September 1683 2. Juni 2018 at 11:37

    Zu 100% richtig!!!

  192. @ Total Verzweifelt
    Ich mache mir nun mal Sorgen um diese Frau und vor allem um ihre kleine Tochter. Es ist nicht ihre Aufgabe zu kämpfen
    Ich verstehe Ihre Motivation, aber- es ist jedermanns Sache zu kämpfen, für sich, für seine Nachbarns, seine Identität, sein Heimatland. Nur rumjammern bringt gar nix.Das ist das Problem.
    Und mit Geld zupflastern- bringt es nicht mehr. nach ihrem Umzug wohnt der nächste Aufmüpfige neben ihr. Verhalten ändern, richtige Partei wählen, nicht ihn zumGespräch bitten und Rücksicht und so. Das sind Kriminelle, die nicht sozialisiert sind und niemals sein werden. Man macht aus einem Löwen kan Schmusekätzchen für die Couch. So einfach ist das. Geld hilft nicht mehr, so übel das ist, die Frau muß kämpfen lernen.

  193. ….bevor jemand zu Schaden kommt, gehört dem Neger der Arsch versohlt, bis er von selbst auf die Idee kommt, dass ein längeres verweilen in diesem Land seinen sicheren Tod bedeutet.

  194. @ TotalVerzweifelt 1. Juni 2018 at 20:17
    „Könnte man evtl. ein Spendenkonto einrichten, um dieser armen Frau einen Umzug zu finanzieren?“

    Das ist nobel gemeint, aber wieso muss die Frau und die Tochter ihr Umfeld verlassen, weil unser Staat diesen Abschaum nicht in den Griff bekommen möchte?
    Zudem ist ja nicht nur sie betroffen. Sollen nun alle Nachbarn von dem Ork umziehen? Das Problem muss an der Wurzel gepackt werden.
    Spendenkonto ja, aber das Geld eher in einen Auftrag an die Firma Russlandinkasso stecken. Danach kann er sich überlegen, ob er den nächsten Drink aus der Schnabeltasse nippt…

  195. Die Sache wäre in einer wahren Dorfgemeinschaft des nächtens schnell geklärt.
    Diese Menschen verstehen leider nur die Sprache der harten Hand. Und hat er die an mehreren Tagen zu spüren gekommen, wird er der niedlichste kleine Primat in seiner Horde sein.

  196. 12 September 1683 2. Juni 2018 at 11:37

    Schaut euch mal das Bild an der Wand bei Min. 2,56 an.
    ———————–
    Das ist das Bild eines Berbers in der Wüste, ein sehr bekanntes Bild. Der Mann hat ganz blaue Augen und bei Sandsturm würde ich mich in der Wüste auch so anziehen und ich bin alles andere als Moha.

  197. Schießen lernen und Waffe und Waffe im Nachttisch griffbereit haben. Und dann beherzt einsetzen, wenn nötig.

  198. Wo sind die Männer? Nehmt euch das Drecksschwein nachts einmal richtig vor, sodass der zwei Monate nicht laufen kann. Und wenn es längerfristig nicht hilft, wiederholen!

  199. Marija 2 Juni 2018 at 13:33

    Ja gut, mag sein.
    Aber welche nur im Ansatz über den Islam aufgeklärte Frau, würde sich
    ein Bild von einem Mohammedaner ins Wohnzimmer hängen?
    Und deshalb bleibe ich bei meiner Meinung.

  200. @ Triker 1. Juni 2018 at 20:21
    „Kann man diesen Mann nicht im Kanzleramt unterbringen?
    Da gibt es doch eine Frau, die Verständnis für ihn hat – oder ?“

    Warum? Da wo er jetzt ist hat man doch viel Verständnis. Wenn´s nicht so wär, hätte das Theater schon ein Ende.

    Ist doch immer wieder schön zu sehen, dass eine Integrationstussi für die femden „Leidenden“ so viel Verständnis aufbringt und der Tussi dafür die Leiden der Opfer der „Leidenden“ völlig am A…. vorbei gehen. Widerliches Pack….

  201. „Da könne man nichts machen…“ Genau, was die Frau hören will!!! „Muss man verstehen“ – genau, was der Frau hilft, „nicht durch Anwesenheit povozieren“ DAS IST ZUM KOTZEN IHR ALTPARTEIEN, GUTMENSCHEN und VOLKSZERSTÖRER !!!

  202. Jesus der Weg,die Wahrheit,das Leben und der einzige Weg zum Vater. http://bibeltext.com/romans/10-9.htm

    Oberschlau 1. Juni 2018 at 20:45
    Kann da nicht mal ein gestandenes „Mannsbild“ knapp an dem Affen vorbeigehen und sich aus Notwehr so verteidigen dass dieser freiwillig in seinen Kral zurückkehrt?
    ———————
    Grüß Gott,
    wissen Sie wenn die Bürger sich wehren gegen solch einen Dämon dann wird es garantiert einen „Nachbarn“geben der denn Judas spielt….
    Dann landen alle als pöse Nazies in der JVA.

  203. Bitte unterzeichnen, die Zeit läuft: „Text der Petition: Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.
    Mitzeichnungsfrist 23.05.2018 – 20.06.2018 – am 02.06.2018 nur noch 18 Tage – Anzahl Online-Mitzeichner ca. 35.000; Quorum liegt bei 50.000 !!!
    Es eilt: Mitmachen bei der „Gemeinsamen Erklärung 2018“
    Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.
    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822/forum/Beitrag_568416.$$$.batchsize.10.tab.1.html

  204. Bitte unterzeichnen, die Zeit läuft: „Text der Petition: Der Deutsche Bundestag möge beschließen…Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.
    Mitzeichnungsfrist 23.05.2018 – 20.06.2018 – am 02.06.2018 nur noch 18 Tage – Anzahl Online-Mitzeichner ca. 35.000; Quorum liegt bei 50.000 !!!
    Es eilt: Mitmachen bei der „Gemeinsamen Erklärung 2018“
    Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.
    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822/forum/Beitrag_568416.$$$.batchsize.10.tab.1.html

  205. „Die Anwohner vermuten, dass er aufgrund von Kriegserfahrungen an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet.“

    Na und?
    Die haben viele deutsche Veteranen auch und benehmen sich trotzdem zivilisiert.

  206. Infidel 2. Juni 2018 at 15:01

    „Die Anwohner vermuten, dass er aufgrund von Kriegserfahrungen an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet.“

    Ich vermute, daß er aufgrund von Schokopuddingmangel an einer traumatischen Belastungsstörung leidet.

  207. Demonizer 2. Juni 2018 at 14:08
    „Da könne man nichts machen…“ Genau, was die Frau hören will!!! „Muss man verstehen“ – genau, was der Frau hilft, „nicht durch Anwesenheit povozieren“ DAS IST ZUM KOTZEN IHR ALTPARTEIEN, GUTMENSCHEN und VOLKSZERSTÖRER !!!
    ———————————–
    Ja, das ist zum Kotzen. Dennoch ist ein Körnchen Wahrheit darin. Wie andere Kommentatoren hier schon schrieben: Wie kam die Frau (offenbar nicht sehr stark im Denken) auf die Idee, den Gefährder aktiv „anzusprechen“, der sich doch so daneben benahm. Ich überlegte, wie ich auf so jemanden in meiner Nachbarschaft reagieren würde: einen sehr großen BOGEN darum machen, beobachten, notfalls Behörden informieren, auf KEINEN Fall selber ansprechen.
    Wie kam es überhaupt dazu, dass dieser Freak ihren Namen kennt?! Ist die (naive) Frau zu dem hingegangen, hat sich ihm per Handschlag („Hallo, ich bin die Sabrina! Und wer bist du?“) vorgestellt, um den jenseits von Gut und Böse befindlichen Psycho lieb zu bitten: „Sei doch mal etwas leiser, mein Kind will doch schlafen.“ ??
    Es kann auch nicht angehen, dass das Opfer selbst zum Stalker werden muss, indem es Handlungen zu protokollieren hat, mit Uhrzeit usw. Das kostet Nerven, folglich den Arbeitsplatz. Zum Glück wurde das im bestehenden Stalking-Gesetz wohl nun geändert. Nichtsdestotrotz verhält sich diese Frau leider wie ein Opfer. Stalkt den Geisteskranken ihrerseits sogar bis ins Nachbardorf. Damit zieht sie wiederum dessen Aufmerksamkeit auf sich. Es gibt nur eins: Bei Ruhestörung nicht den Verursacher selbst ansprechen, sondern IMMER die Polizei einschalten, gerade bei zugewanderten Fremden. Und wenn sie 1000 Mal kommen müssen, das ist egal. Irgendwann wird etwas gegen den Verursacher unternommen.

  208. Hinweis für alle Selberdenker: http://wahl.landkreis-celle.de/html/app/btw2017erst.html die Wahlergebnisse der Gemeinde Eschede. Zweitstimmen: 38,5% „Wir faffen daff“+24,8% „Martini rufen“+6,6% Päderasten+4,4% Mauermörder+10,6% für das Billigparfümmodell Lindner, macht zusammen 84,9% „weiter so“, die AfD mit 10,9% unter dem Bundesdurchschnitt.

  209. Ich stelle mir gerade vor, so eine „Fachkraft“ würde bei uns im Ort vor einem Haus rumplärren, spätestens nach dem zweiten mal wäre der „abgereist“, oder blöd gefallen !

  210. Die Frau verhält sich leider so, wie es ihr beigebracht wurde. Sie fühlt sich auch absolut im Recht, weshalb sie so verzweifelt ist, dass die Gutmenschen ihr nicht helfen, denn ihrerseits hatte sie doch alles – ihrer Meinung nach – richtig gemacht. Wenn ein Nachbar dich stört, geht man rüber und redet mal kurz mit dem oder schreibt dem einen netten Brief und sagt dem, was dich stört. Der weiß ja vielleicht gar nicht, dass seine Musik bei dir so laut ankommt. Ich hab mal einen netten Brief an jüngere Leute geschrieben, die das wohl auch nicht wussten und Lösungsvorschlag gemacht (Matten unter die Boxen stellen) und von jetzt auf gleich gab es durch sie keine Lärmbelästigung mehr. Bei aggressiv und feindselig auftretenden – vorzugsweise linksgrünen Besserwissern – spart man sich so was am besten gleich, da das ansonsten in Nachbarschaftskrieg ausartet. Solche auf Aggro gebürsteten Leute lässt man am allerbesten ins Leere laufen. Nach ’ner Weile ist dann nämlich Ruhe, wenn sie merken, dass da niemand ist, der auf ihre konstanten Provokationen eingeht.
    In diesem Fall ist es auch verkehrt, von der Frau zu verlangen, sie müsse nun „kämpfen“. Die Frau hätte sich von vornherein gar nicht um das Goldstück der Gutmenschen bemühen sollen (ist doch nicht unsere Aufgabe, Merkels Goldstücke zu sozialisieren oder kriegt sie das bezahlt?). Diesen Ball sollte man also immer schön den Gutmenschen bzw. den Merkel-Schergen vor die Füße spielen, sprich: hallo Polizei, kümmert euch mal drum. Ich hab leider keine Zeit. (Ohne Polizei tränenreich Vorwürfe zu machen, bringt ja eh nichts, wie man sieht).

  211. ThomasEausF 1. Juni 2018 at 20:35

    Gibt es da keine Gruppe von anständigen Motorradfahrern, die mal mäßigend auf ihn einwirken können?

    Meistens hilft das Gespräch von Männern zu Mann.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    wie soll ich das als deutscher mann denn machen? 1.option fresse polieren? hat leider den nachteil dass die schexxxxx neger in der regel 2mtr groß und heftig muskulös und extrem schmerz unempfindlich sind. info: polizeivideos usa. selbst die brauchen in der regel, entweder ein ganzes magazin oder 4 einsatzkräfte um sowas in den griff zu kriegen.
    2. option erschiessen? wie soll das denn gehen? deutschland ist ENTWAFFNET!
    3.option deutsche rotten sich zusammen als bürgerwehr. einzig erfolgreich!

  212. Ich würde da nichts gegen den Typen unternehmen (außer es würde mich direkt oder meine Familie betreffen).
    Im Gegenteil wir brauchen mehr von dem Schlag. Umso schlimmer, umso höher die Chance, dass sich was ändert. Nur so kann man der einfach gestrickten Bevölkerung klar machen, dass Frau Merkel, Frau Hofreiter, Frau Nahles und Co. einen Scheiss auf sie geben und sie sich eine Alternative suchen sollten.;)

  213. Sowas kann nur passieren weil keiner den Goldstückchen mal ihre grenzen aufzeigt.
    In diesem fall hätt s mal n paar Männer gebraucht die ihm ordentlich den Arsch versohlen und zwar immer dann wenn er renitent wird das würde langfristig für ruhe sorgen.

  214. Indes wurde die junge Frau in ihrer Verzweiflung von einer Stelle zur nächsten gereicht. Die Polizei fühlt sich über das Wegweisen des Mannes hinaus, nicht zuständig. Ein Pressesprecher der Polizei Celle stammelt bei einem persönlichen Vorsprechen Winds nur hilflos herum, dass man da eben nichts weiter machen könne, als dafür zu sorgen, dass in der jeweiligen Situation akut einfach mal Ruhe einkehre.
    ——————————————————————————————————————
    Wo ist die Anlaufstelle der AfD für „EREIGNISSE“ – ähnlich „Bild hilft“ ??
    Merke : Demonstrationen sind nicht falsch ——- aber öffentlichkeitswirsamer sind konkrete Hilfen, die man von „Ereignissen“ Betroffenen gewährt — und das selbstverständlich nur dann, wenn diese Hilfe gewünscht wird. Der „Sudanesenfall“ zeigt auf, wo angesetzt werden muss. Akteneinsicht fordern um festzustellen, aus welchen Gründen ein Aufenthaltstitel gewährt wurde. Dann die Reaktionen von Behörden und Gerichten thematisieren. Im konkreten Fall wird aufgezeigt, dass die Bestrafung von Migranten mit Geld- oder Gefängnisstrafen wirkungslos ist. Zahlen wird keiner Geldbußen und Gefängnisaufenthalte sind in D Hotelaufenthalte, verglichen zu normalen Lebensverhältnissen im Heimatland des Delinquenten. Verwirkung des Aufenthaltstitels, verbunden mit sofort verhängter Abschiebehaft und Abschiebung wäre wirksam.
    Fazit : Die AfD muss sich direkt an der BASIS um die Probleme der Menschen kümmern. Gute Reden im Bundestag oder bei Demonstrationen können da nur Hilfe begleitend wirken ! Konkrete Hilfen für von „Ereignissen“ betroffene Bürger können die Wählerschaft generieren, die zu Mehrheiten führt !

  215. die heutige Singlefrau zw. 20-40 hat offenbar keine Männer mehr im sozialen Umfeld, die in so einem Fall „aushelfen“ könnten. Alle Kontakte spielen sich in der virtuellen Welt ab, mit Vorliebe hunderte km entfernt. Ins Bett gehen tun sie nur mit Männern nach dem Prinzip „80:20“: 80% der Frauen haben mit 20% der (Alphatier-)Männer sexuelle Kontakte. Und diese Männer wiederum haben natürlich kein Interesse, sich ein Haar zu krümmen oder strafbar zu machen für eine Frau die ihnen nichts bedeutet. Und die männlichen Freundschaften sind alle platonisch und vermutlich verweichlicht-verschwuchtelt. In früheren Zeiten wäre so eine hübsche Frau mit niedlicher Tochter auch nicht Single sondern hätte einen Mann der den halbdebilen Afro-Suffkopf aus den Latschen haut und eine Lektion erteilt. Bei Frauen aus älterer Generation >50 ist das noch anders, die haben noch „Bekannte“ die aushelfen könnten in der Not.

Comments are closed.