Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL LIMBURG, EIKE-Institut | Bei der Fragestunde im Deutschen Bundestag führten am Mittwoch drei Abgeordnete der AfD die neue Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) vor. Auf einfache klar formulierte Fragen gab sie im besten Politchinesisch nur ausweichende, phrasenhafte Antworten, die mit keinem Wort auf die Fragen selber eingehen.

Svenja Schulze, als ehemals freiberufliche Werbe– und PR-Expertin (Wikipedia) nie um eine – und sei sie auch noch so abwegig – Phrase verlegen, zeigte wieder einmal, worauf es beim „MinisterIn“ werden ankommt.

Auf Kommando, oder auch ohne, sinnfreies Bla, bla, bla abzusondern – frisch vom Phrasengenerator memoriert – aber auf keinen Fall eine sachliche Frage sachlich zu beantworten. Dafür wären ja Fachkenntnisse nötig, die bei einer solchen Laufbahn nur stören und daher unbedingt zu vermeiden sind.

Daher gilt es für diesen Job als Auswahlkriterium Nr. 1, möglichst keinerlei Ahnung vom Fach und seinen Themen zu haben, aber stramm der Partei-Ideologie zu folgen, der man verpflichtet ist.

Diese besondere Eignung der MinisterIn Svenja Schulze wurde einmal mehr durch drei Abgeordnete der AfD gefordert, die anlässlich der aktuellen Frage-Stunde zur Vorstellung des in allen Bereichen seine Ziele verfehlten „Klimaschutzberichtes“ der deutschen Bundesregierung, auf vier klar formulierte Fragen, einfache klare Antworten erbaten.

Einige Stilblüten der MinisterIn Svenja Schulze aus der Fragerunde:

Auf die Frage (samt Nachfrage Min. 2:30) des Abgeordneten Steffen Kotré, ob die Regierung Beweise dafür hätte, dass das menschgemachte CO2 ursächlich für die Erwärmung nach der kleinen Eiszeit verantwortlich Svenja Schulze:

„Wir werden uns darauf vorbereiten, dass es Klimaschutzveränderungen (Minute 1:30) gibt“

„Wir haben einen Klimawandel und wir müssen etwas dagegen tun“.

Laut dem Abgeordneten Karsten Hilse (ab 3:20) folgt das IPCC einer Ideologie (3:52). Dagegen verwahrte sich die MinisterIn ausdrücklich und nahm die „Forscherinnen und Forscher“ des IPCC vehement in Schutz (ab 4:28), die

„…betrieben ganz im Sinne ihrer Wissenschaft ihre Forschungen“.

Beifall von den völlig ideologiefreien GrünInnen und anderen im Saal.

Um der MinisterIn etwas Nachhilfe zu erteilen, hilft es, sich mal wieder den Auftrag des IPCC und damit seiner „Forscherinnen und Forscher“ in Erinnerung zu rufen (Hervorhebungen von mir).

Zum IPCC Mandat:

The IPCC does not conduct any research nor does it monitor climate related data or parameters. Its role is to assess on a comprehensive, objective, open and transparent basis the latest scientific, technical and socio-economic literature produced worldwide relevant to the understanding of the risk of human-induced climate change, its observed and projected impacts and options for adaptation and mitigation.

Das IPCC führt keine Forschung durch oder überwacht klimabezogene Daten oder Parameter. Seine Rolle besteht darin, auf einer umfassenden, objektiven, offenen und transparenten Grundlage die neueste wissenschaftliche, technische und sozioökonomische Literatur zu bewerten, die weltweit für das Verständnis des Risikos des vom Menschen verursachten Klimawandels, seiner beobachteten und prognostizierten Auswirkungen und seiner Anpassungs- und Vermeidungsoptionen relevant ist.

Nichts anderes dürfen die IPCC „Forscherinnen und Forscher“ als den „vom Menschen verursachten Klimawandel“ erforschen. Sie finden zwar dafür keinen Beweis, aber dann haben sie eben nicht lange und intensiv genug geforscht.

Denn, damit auch gar nichts schief geht, bei der Erfüllung des Auftrages an die „Forscherinnen und Forscher“ die Gefahr des menschgemachten Klimawandels um jeden Preis nachzuweisen, hat sich die Mutterorganisation des IPCC, die UN, in ihrer UNFCC (United Nations Frame Work Convention on Climate Change)-Rahmenvereinbarung, beeilt zu definieren, was das Wort „Klimawandel“ nach ihrem Verständnis nur sein darf:

A change of climate which is attributed directly or indirectly to humanactivity that alters the composition of the global atmosphere andwhich is in addition to natural climate variability observed over comparable time periods.

Ein Wandel des Klimas, der direkt oder indirekt auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen ist,verändert die Zusammensetzung der globalen Atmosphäre und wird zusätzlich zur natürlichen Klimavariabilität beobachtet über vergleichbare Zeiträume

Wann immer man also vom „Klimawandel“ spricht oder schreibt, ist damit ausschließlich der menschgemachte Klimawandel gemeint. An etwas anderem darf das IPCC und seine „Forscherinnen und Forscher“ überhaupt nicht forschen. Hier einige weiterführende Erläuterungen zu den völlig schwammigen Grundlagen, auf denen das IPCC – per Definition völlig „ideologiefrei“ versteht sich – seine Forschungen aufbaut.

Auf den (erneuten) Hinweis von Karsten Hilse (Minute 4:00) , dass die deutsche Anstrengung bei völliger Dekarbonisierung des Landes nur eine Minderung hypothetischer zukünftiger Erwärmung um 0,00065 ° C zu Folge hätte, ging die MinisterIn überhaupt nicht ein, sondern schwärmte von der deutschen Vorreiterrolle als führender Techniklieferant.

Wohl dem Lande, das solche MinisterInnen hat.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

189 KOMMENTARE

  1. Phrasengenerator ist gut! 🙂
    Angela Merkel ist der größte Phrasengerator aller Zeiten!

  2. Mein Gott, Phrasendreschmaschine ist noch untertrieben. Man muss diese Art von Politikern aus dem linksgrünen, muffigen Milieu genau so vorführen. Ist einfach unerträglich. Gut gemacht, AfD!

  3. „Daher gilt es für diesen Job als Auswahlkriterium Nr. 1, möglichst keinerlei Ahnung vom Fach und seinen Themen zu haben, aber stramm der Partei-Ideologie zu folgen, der man verpflichtet ist.“

    Nicht nur für diesen Job. Es ist für die politische Laufbahn unabdingbar, daß man möglichst wenig Fachkenntnisse hat. Dafür Kompetenz in „irgendwas mit Inklusion uns Kommunikation“, möglichst noch abgebrochene Schule, nicht beendete Lehre und Berufslos, um glaubhaft zu versichern: „Ich bin einer von Euch“. Eine genuine Dummheit gehört dazu, daß man nicht bei jedem Unsinn, den man plappert, rot wird.

    Ach ja, Fettsucht, Schnapsnase und Haare im Gesicht, wie ungepflegtes Aussehen überhaupt, signalisieren Volksnähe.

  4. Der Klimawandel wird als Grund genannt, um uns noch mehr abzuzocken. Immer mehr Abgaben und Steuern.

  5. So ganz langsam sollte PI mal einen thread zum Elfmeterschießen in Sachen Ferkel aufmachen. CDU und CSU in getrennten Fraktionsdebatten zum Thema Zurückweisung an der Grenze. Entweder Ferkel ist weg oder die CSU (im Herbst).

  6. Wurde nicht vollmundig behauptet, man wolle die AfD stellen ❓
    Genau das Gegenteil ist der Fall ❗
    Wie gut das wir die AfD in den Parlamenten haben.
    Lug und Trug werden so aufgedeckt und einer breiten und interessierten Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht.
    Danke AfD ❗

  7. Einer der wenigen Gründe die AfD nicht zu wählen ist diese absurde Verleugnung des menschlichen Beitrages zum Klimawandel.

    Wie kann man sich allen ernstes Hinstellen und eine solche Faktenlage in Zweifel stellen.

    Unverständlich!

  8. Phrasengenerator

    HAHAHA, SUPER.

    À propos: Eben wurde der dümmste Phrasengenerator aller Zeiten, Barbie Schwesig, als Nebelwerfer vorgeschickt, um von den eigentlichen Problemen abzulenken, und sprach von

    lebenswertes Leben im ländlichen Raum

    Also bitte, wenn das kein Nazisprech ist.
    Schlimmer als Autobahn und 1000 Jahre.

  9. Diese alten, abgehängten, weißen Männer von der AfD mit akademischem Grad und in der Lage, anders als linksgrüne NichtsnutzInnen, Differentialgleichungen zu lösen….

    Wollten nicht die MdBs der Völkermörderpareien die AfD „inhaltlich“ stellen?

    Nur zu, linksgrüne Nichtsnutze….

  10. OT

    Allah 40/2 „wird vorgeworfen, strafbare Hasskommentare (‚amputiert ihre Hände‘ 5/38-40 vs. Art 1; 2, 2 GG) im Internet gepostet zu haben,
    darunter die öffentliche Aufforderung zu Straftaten (‚… tötet sie wo immer ihr sie findet‘ ex-Muslime https://quran.com/4/89 vs. § 241 StGB), antisemitische Beschimpfungen sunnah.com/muslim/54/101-105 oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen (3/141 -> 8/17 vs. § 130 StGB). Das Internet sei kein rechtsfreier Raum, warnte das (dhimmi ‚geschützt‘ 9/29) BKA“

    … nein warte, „Den mutmaßlichen Tätern“

    http://www.deutschlandfunk.de/bka-durchsuchungen-bei-verdaechtigen-wegen-hasskommentaren.1939.de.html

  11. Es wird immer klarer was Merkel mit Deutschland und Europa vorhat.

    1. Merkeldeutschland wird von Mohammedanern und Negern zur Plünderung und Verheerung angesteuert und freigegeben.

    2. Merkel weigert sich beharrlich diese Katastrophe von Deutschland abzuwenden, obwohl die vom Vielvölkischen Beobachter und andere Medien belogene Bevölkerung das Wasser am Munde steht. Sie fordert stattdessen dass die übrigen europäischen Völker nach ihrem Ermessen Quoten der Invasoren übernehmen. Diese ihre Aggression nennt sie verniedlichend „Europäische Lösung“.

    3. Eine echte Europäische Lösung & Solidarität wäre die Südstaaten in der Lage zu versetzen die Europäische Aussengrenze gegen illegale Grenzüberschreitung zu schützen und die Invasoren – wenn es dann sein muss – mit der Waffe zurück zu drängen.Wir wollen nicht wie die Boeren in der ehemaligen Republiek Suid Afrika (Nelson Mandela: Kill the Boer) und die Weissen in Simbabwe massakriert werden. Merkel dennoch drückt ihr „Wir schaffen das“ durch. Demokratie & die Selbstbestimmung der Völker Europas bedeuten dass die Völker das Recht und die Pflicht haben ihre Kultur an die nachwachsenden Generationen unversehrt weiter zu reichen.

    4. Die Politik Merkels ist nicht anders als eine Neuauflage eines Versuchs die Völker Europas inklusive das Eigene zu knechten und unschädlich zu machen.

    5. Mit der AfD im Bundestag gilt die Gleichung Deutschland=Merkeldeutschland noch nicht , es ist aber 5 vor der Machtergreifung und dem Chaos Merkel&Macron.

    Mit der Königin Wilhelmina über Radio Oranje sage ich:
    Wie op het juiste ogenblik handelt slaat de CDU op den kop!
    (Wer im richtigen Augenblick handelt schlägt die CDU auf dem Kopf!)

  12. Ja der Klimawandel und die Schul und Studienabbrecher in der Politik ! Da hatte doch ein Experte vom brit. Klimaschwindel Institut errechnet, dass die Himalaia Gletscher in 30 Jahren zu 50% abgeschmolzen sind und das haben die jahrelang rauf und runter gebetet und uns eingeimpft. Bis sich mal ein neutraler Experte dran gemacht hat das nach zu rechnen, es kam heruas dass sich der Experte des brit. Klimaschwindelinstituts um den Faktor 10 „verrechnet“ hatte (vermutlich auch ein Schulabbrecher) und die Klimaschwindler mussten ihren jahrelangen Klimaschwindel kleinlaut eingestehen, „es hätte ja auch sein können“

  13. Ned Flanders 14. Juni 2018 at 14:06

    Einer der wenigen Gründe die AfD nicht zu wählen ist diese absurde Verleugnung des menschlichen Beitrages zum Klimawandel.

    Wie kann man sich allen ernstes Hinstellen und eine solche Faktenlage in Zweifel stellen.

    Unverständlich!

    Weder absurd noch unverständlich.

    Auch ich bestreite die anthropogene Ursache des Klimawandels.
    Den Klimawandel selbst bestreite ich nicht.

    Vor Jahren habe ich nachts (sic) eine BBC-Dokumentation*) mit hochkaratigen internationalen Wissenschaftlern, ausgestralt auf rtl, gesehen. Dort wurde gezeigt, dass die Erderwärmung dem CO2-Anstieg FOLGT, d.h. erst wird es warm und DANACH steigt CO2.

    Klimawandel gab es immer (Eiszeit, Grön=GRÜN-Land uvm).
    Einige Forscher prognostizieren sogar eine neue Eiszeit (Quellen u.a. bei Focus).

    Ich empfehle: Feindsender hören.
    Nicht auf den kuffnuckischen Klimaforscher aus HH (Name gerade nicht parat, Papi ist Imam) hören.

    *) im Netz nicht mehr auffindbar

  14. Es gibt halt zu allen Themen Gewinnler,
    egal ob es diesen Asylmissbrauch betrifft, die Klimalüge,die Erneuerbaren Energien usw.,usw.
    Ja und da man, genauso wie es bei unseren Goldstücken nun halt einmal so ist, zwar keine
    Argumente, aber viel Polemik und Volksverarsche im Köcher, die Lüge der Facharbeiter und Akademiker
    klingelt mir ja heute noch in den Ohren.
    Macht den Menschen nur genug Angst,dann tun sie fast alles und lassen sich auch ins
    Portemonnaie greifen,so wird doch seit Jahren in Deutschland, Politik gemacht!
    Genau auf diesem Wasser segeln doch diese Volksverräter der Altparteien,geht es dann um konkrete
    Fragen,kann ja nur heisse Luft kommen,weil jedes Argument widerlegbar ist.

  15. ghazawat 14. Juni 2018 at 13:56

    „Daher gilt es für diesen Job als Auswahlkriterium Nr. 1, möglichst keinerlei Ahnung vom Fach und seinen Themen zu haben, aber stramm der Partei-Ideologie zu folgen, der man verpflichtet ist.“
    (…)
    Ach ja, Fettsucht, Schnapsnase und Haare im Gesicht, wie ungepflegtes Aussehen überhaupt, signalisieren Volksnähe.

    * * * * *

    Ein Bekannter aus Bayern, der ab und zu auf dem Weg zur Arbeit zwangsläufig in die Nähe des „Anton Reithofer“ kommt, meinte sogar „. . . er würde riechen“. Grün halt!

  16. Jaja, Svenja, wir Deutschen wollen mal wieder die Welt retten. Die AfD-Männer hätten das Attribut „menschengemacht“ deutlicher hervorheben sollen, denn Klimawandel hat es schon immer gegeben. Man braucht nur unsere Klassiker zu lesen, Büchner zum Beispiel schrieb im November 1833 an seine Braut in Straßburg: „Bei uns ist Frühling, ich kann Deinen Veilchenstrauß immer ersetzen, er ist unsterblich wie der Lama.“

  17. „Daher gilt es für diesen Job als Auswahlkriterium Nr. 1, möglichst keinerlei Ahnung vom Fach und seinen Themen zu haben, aber stramm der Partei-Ideologie zu folgen, der man verpflichtet ist.“

    Ein ebensowichtiges Kriterium für eine Parteikarriere ist es, ein gnadenloses Arxxloch zu sein, das sämtliche Konkurrenten aus dem Weg räumt und sich instinktiv auf das Intrigierien und Lügen versteht. Es sind unabdingbare Charakterzüge. Gerade die SPD war und ist berüchtigt dafür; der Rest der Blockparteien steht dem inzwischen aber nicht mehr nach.

    Die Genossen, auch hochrangige, werden gerne mal etwas weinerlich, wenn sie ob ihres schweren Lebens und ihres Selbstekels mal wieder kräftig getankt haben. Dann jammern sie rum, daß 49 Prozent ihrer Arbeit für die Abwehr von Intrigen draufgehen, 49 Prozent für das Starten von Intrigen und die restlichen zwei Prozent für das verbale Eindreschen auf den politischen Gegner im Bundestag.

    Anschließend säuft man wieder gemeinsam und feiert gegenseitig die besten Kampfbegriffe der letzten Debatte.

  18. @ ned flanders
    Wenn ihnen diesbezüglich wissenschaftlich belastbare Zahlen vorliegen, lassen sie uns bitte alle an ihren Erkenntnissen teilhaben.
    Oder schreiben sie so etwas nur,weil es n mainstream und dogma ist?

  19. Typische Marketing-Schwafler.
    Die SPD/CDU-Kasper sind oft nur noch Hüllen, gefüllt mit heißer Luft. Siehe auch Drucklufthorst. Ob er heute wohl platzen wird?

  20. INGRES 14. Juni 2018 at 14:20

    Ich kann schwimmen.

    BRAVO. Hast/haben du/sie das Seepferdchen gemacht?

  21. Trump ist am Klimawandel schuld. Würde Obama noch regieren, dann gäbe es überhaupt keinen Klimawandel.

  22. Haremhab
    14. Juni 2018 at 13:57
    Der Klimawandel wird als Grund genannt, um uns noch mehr abzuzocken. Immer mehr Abgaben und Steuern.
    ++++

    Lustig finde ich es immer, wenn in den Nachrichten von den scheußlichen Gefahren der Klimaerwärmung berichtet wird.
    Und wenn danach die Wettervorhersage kommt, überschlägt sich der Sprecher immer vor Begeisterung, wenn am Folgetag über 30 Grad vorhergesagt werden.
    Und die vielen Klimafetischisten fahren natürlich auch alle in den warmen Süden in den Urlaub.
    Die gehören alle in die Irrenanstalt!

  23. VivaEspaña 14. Juni 2018 at 14:18

    Ich empfehle: Feindsender hören.
    Nicht auf den kuffnuckischen Klimaforscher aus HH (Name gerade nicht parat, Papi ist Imam) hören.

    Mojib Latif. Name klingt wie ein atlantisches Tiefdruckgebiet.

  24. Cendrillon
    14. Juni 2018 at 14:26
    Trump ist am Klimawandel schuld. Würde Obama noch regieren, dann gäbe es überhaupt keinen Klimawandel.
    ++++

    Für Scheißwetter sind jedenfalls immer Sozen und Grüne verantwortlich! 🙁

  25. Der Klimawandel selbst ist sicher kein Schwindel, aber der Umgang damit. Vor Jahren wurde als Ursache der Feinstaubbelastung noch der Reifen- und Bremsabrieb der Autos ausgemacht. Da aber leider auch Elektroautos Reifen und Bremsen haben, passt diese Erkenntnis nicht in die Zeit und deshalb muss halt etwas anderes als Sündenbock herhalten.

  26. kommt mir vor wie bei Otto
    in Bus oder Bahn
    „Können sie mir sagen wie spät das ist“
    „Ja, Freitag“
    „oh da muss ich aber aussteigen“
    Fürchterlich

  27. Cendrillon 14. Juni 2018 at 14:28
    Mojib Latif

    Genau. Interessant, dass mein Zentralcomputer solche Namen verdrängt.
    😯

  28. @VivaEspaña

    Ich halte eine W2 Stelle an einem Max-Planck-Institut und ich kann Ihnen versichern, dass meine obige Aussage nicht auf einer ARD Dokumentation beruht und dass es mir auch nicht um Forschungsgelder geht wenn ich hier schreibe.

    Es ist und bleibt absurd einen signifikanten menschlichen Beitrag zur beobachteten Erwärmung nach Faktenlage auch nur in Frage zu stellen und ich frage mich auch warum die AfD sich das auf die Flagge schreiben muss. Warum gibt es keine Partei des gesunden Menschenverstandes sondern immer nur diese kompletten Pakete die dann mit allerlei Quark daherkommen müssen.

    Und mal nebenbei bemerkt, wird die Klimaerwärmung noch ganz andere Völkerwanderungen mit sich bringen, als der vergleichsweise mickrige Syrien Konflikt.

  29. Svena Schulze ist eine echte Intelligenzbestie.
    In der DDR hätte die studieren dürfen oder müssen. Genau wie Murksel.

    😯

  30. Cendrillon
    14. Juni 2018 at 14:28
    VivaEspaña 14. Juni 2018 at 14:18

    Ich empfehle: Feindsender hören.
    Nicht auf den kuffnuckischen Klimaforscher aus HH (Name gerade nicht parat, Papi ist Imam) hören.
    Mojib Latif. Name klingt wie ein atlantisches Tiefdruckgebiet
    ++++

    Mojib Latif ist ein dämlicher Klima-Zigeuner!

  31. Ach ja, an der technischen Genialitaet, Erfindungsgeist, Ehrgeiz, Fleiss, Hartnaeckigkeit und nicht zuletzt am Geld der Deutschen sollen die Anti-Klimawandelbestrebungen genesen…

    eine beinahe so erfolgreiche Idee, wie durch welche die Massenimmigration in die EU genial gelöst wurde….

  32. Der „menschgemachte Klimawandel“ ist ein Konstrukt der UN, institutionalisiert im IPCC – das 1988 erfunden und eingerichtet wurde – zur Verstetigung einer Milliarden-Dollar-Millionen-Mitarbeiter-Bürokratie rund um den Globus, die für einen steten Geldfluß aus der („schuldigen“) 1. Welt in die 3. Welt sorgen soll.

    Zur Arbeitsweise und Zusammensetzung des IPCC erschien 2012 dieses nützliche Buch der Kanadierin Donna Laframboise:

    https://ruhrkultour.de/produkt/donna-laframboise-von-einem-jugendstraftaeter/

    (Originaltitel: „The Delinquent Teenager Who Was Mistaken for the World’s Top Climate Expert“)

    „Die kanadische Journalistin und Bloggerin Donna Laframboise befasste sich über Jahre mit der Arbeitsweise des IPCC und koordinierte 2010 eine akribische Untersuchung aller 18.531 Quellen des 4. IPCC-Sachstandsberichts. Sie gilt daher als eine der weltweit besten Kennerinnen des IPCC.“

  33. Blimpi 14. Juni 2018 at 14:19

    Es gibt halt zu allen Themen Gewinnler,
    egal ob es diesen Asylmissbrauch betrifft, die Klimalüge,die Erneuerbaren Energien usw.,usw.
    ——————————–
    Und es gibt zu diesen Themen auch Verlierer, nämlich der produktive Steuerzahler. Der muß für diese linken Hirnfürze aufkommen.

  34. Ned Flanders 14. Juni 2018 at 14:32

    @VivaEspaña

    Ich halte eine W2 Stelle an einem Max-Planck-Institut und ich kann Ihnen versichern, dass meine obige Aussage nicht auf einer ARD Dokumentation (…)

    Interessant, dass ein „MPI-ler“ so unpräzise ist, dass er nicht zwischen ARD und rtl unterscheiden kann und die Interpunktionsreggeln nicht beherrscht.

    Die Wissenschaftler, die ich kenne, (die guten), sind allesamt Korinthenkacker, Haarspalter und Haarepolierer und Haustürchenzähler.

    In welchem Bereich sind Sie denn tätig? Laber oder MINT?

  35. Merkel kann ja bekanntlich nicht nur ganz Afrika retten, sondern auch dem „Weltklima“ befehlen, sich bei Strafe „ohne Nachtisch ins Bett!“ nicht mehr als zwei Grad zu erwärmen.

  36. VivaEspaña
    14. Juni 2018 at 14:34
    Svena Schulze ist eine echte Intelligenzbestie.
    In der DDR hätte die studieren dürfen oder müssen. Genau wie Murksel.
    ++++

    In der Zone durfte jeder Dämlack studieren, wenn er nur Kadavergehorsam geplappert hatte.
    Meistens Agrarökonomie.
    Viele Akademikerkollegen von mir aus der Zone hatten jedenfalls nicht viel drauf!

  37. Ja gut unter Vorführung verstehe ich etwas anderes. Ist aber auch schwer für den Fragesteller, da ein unmittelbares nachfragen nicht erlaubt ist. Die Oide von der SPD macht es wie Merkel, Laschet, Lindner oder all die anderen Politikern. Nicht auf den Inhalt der Frage eingehen, sondern mit einem vorher auswendig gelernten Monolog den Fragesteller ins Leere laufen zu lassen.

  38. 99% aller Klimaforscher und 100% aller Rechenmodelle bestätigen den durch Menschen verursachten Klimawandel.

    Alle die das nicht tun, haben eine andere Agenda, so wie das EIKE Institut, dass unter anderem von ExxonMobile finanziert wird.
    Und alles andere als eine wissenschaftliche Einrichtung ist. Das EIKE Institut hat ja auch keine Klima Forscher in seinen Reihen.
    Im Endeffekt ist das alles ideologisch motiviert und hat keine wissenschaftliche Basis.

  39. Nach dem Mehrkill entsorgt sein wird muss ein Untersuchungsausschuss her,
    wie solche weltfremd-linkischen Weiber wie die Klima-Ministerin, zu ihrem Posten kamen.

    War komplett hirnloses Daherreden das Einstellungs-Kriterium?

  40. Ned Flanders
    14. Juni 2018 at 14:06
    „Einer der wenigen Gründe die AfD nicht zu wählen ist diese absurde Verleugnung des menschlichen Beitrages zum Klimawandel.

    Wie kann man sich allen ernstes Hinstellen und eine solche Faktenlage in Zweifel stellen.

    Unverständlich!“

    xxxxxxxxx

    Der menschliche Beitrag zum Klimawandel ist sehr gering, dass er zu vernachlässigen ist. Das ist nun hinlänglich wissenschaftlich belegt.

    Die Fakten sind hier eindeutig auf Seiten der AfD. Sie sollten die AfD gerade deshalb wählen.

    Ich habe Fragen an die Kämpfer für ein besseres Klima. Denn es wird immer nur „gegen den Klimawandel“ gekämpft oder „das Klima“ geschützt. Aber keine genauen Aussagen zum gewünschten Klima getroffen.

    – Soll das angestrebte Klima für alle gleich sein oder doch unterschiedlich?
    – Wenn unterschiedlich, dann bitte wer soll angenehme Temperaturen bekommen und wer die unangenehmen?
    – In welchem Jahr unserer Zeitrechnung oder meinetwegen auch davor war das Klima für Sie „richtig“.
    – Welches Klima wollen wir erreichen, wenn Sie keine Jahreszahlen nennen wollen?
    – Welche Wetter sollen auf der Erde wo herrschen?
    Ohne Beantwortung dieser Ziele ist doch ein Kampf gegen eine vermeintliche Klimaänderung sinnlos. Man muss ja wissen, wofür man kämpfen soll.

    So, Butter bei die Fische. Welches Klima streben wir an? Und bitte nicht so eine billige Antwort, wie ein „besseres“. Dann doch bitte etwas genauer, was wäre denn besser? Und weil ich fair bin, mache ich auch mal einen Vorschlag, und zwar die Zeit um 1100 herum. Es war wesentlich wärmer als jetzt. Die Menschen konnten genug Lebensmittel anbauen. Eine gute Zeit.

  41. Ich hatte jungen Menschen, speziell Herrn ***, den ich, ich weiß nicht warum, in mein Herz geschlossen habe 1), geraten, die Politik als Lebensberuf zu erwählen. Der Eignungstest ist sehr einfach, jeder kann ihn selbst ausführen. Man nehme eine beliebige Bundestagsrede und bemühe sich, den Sinn derselben zu verstehen, also herauszufinden, was der Sprecher uns sagen will, was er erreichen will. Das ist nicht einfach, da die meisten Reden überhaupt keinen erkennbaren Sinn haben, aber es ist erst der Anfang. Nun versuche man mit den im Text vorkommenden ZAHLEN einen neuen Redetext zu schreiben, der das genaue Gegenteil überzeugend darlegt. Wer das schafft, hat verstanden, wie Politik funktioniert und hat eine goldene (gemeint sind goldene Rolex—Uhren) Zukunft vor sich.
    Wie wird man überhaupt Politiker, was braucht man dafür?
    Fachkenntnisse in irgendwas sind nicht nötig; wie die Praxis zeigt, sind sie eher hinderlich. Hingegen ist ein tolerantes Verhältnis zur Kriminalität nützlich. Die neueste Statistik zeigt uns, daß das Regierungsviertel in Berlin die höchste Kriminalitätsrate besitzt und bekanntermaßen gibt es in keiner Berufsgruppe wie in der der Politiker so viele Vorbestrafte. Aber damit kein Mißverständnis aufkommt, erkläre ich definitiv, daß ich nicht alle Politiker für kriminell halte. Ich teile sie nämlich in zwei Gruppen ein: 1) Die Gruppe der Kriminellen, also der Vorbestraften, zu der Herr Ströbele und Juliane Nagel gehören und 2) die Gruppe derer, die noch nicht erwischt wurden. Das, allerdings fast nicht erreichbare Ideal, ist natürlich, beiden Gruppen anzugehören. Doch, es ist möglich, ein gewisser Josef Fischer aus der Partei PÄDOPHIL90/DIE STASI, von dem auch die exklusivsten Knastzirkel nur mit Hochachtung sprechen (deshalb seine vielen Auszeichnungen), hat es uns allen vorgemacht.
    Gymnasium abgebrochen, Fotografenlehre abgebrochen, fünfmal verheiratet, 1973 und 1976 an gewalttätigen Terrorangriffen auf die Polizei mit Molotow—Cocktails führend beteiligt, wobei ein Polizist so schwer verletzt wurde, daß er nun für sein Leben gezeichnet ist. Ein Friedensheld also, wie alle Grünen. Als Außenminister hat er seinen Beitrag zum Untergang Deutschlands geleistet, der Afghanistan—Einsatz war notwendig, weil sonst das Bündnis (eigentlich eine Kumpanei) mit den Sozialdemokraten zerbrochen und Herr Fischer sein einträgliches Amt verloren hätte. Aber Adel stinkt nicht (ich bin unsicher, heißt die Redensart wirklich so?), weshalb sich Herr Fischer ein Wappen erstellen ließ. Der Harnisch soll uns also an seine Vermummungszeit erinnern, die feurigen Flügel sagen aus, daß er schnell über alle Berge ist, wenn es ernst wird (was von allen Politikern gilt). Die beiden Henkerbeile symbolisieren den Dialog, den er mit politischen Gegnern führt. Was aber hat der Fisch für eine Bedeutung? Vielleicht eine Andeutung seines Wunsches, der König Europas zu werden, weil ein anderer Fischer, der Apostel Petrus (angeblich) der erste Papst war. Oder ist er Symbol seines jedesmaligen Stillschweigens vor Gericht, wenn er über seine Untaten wie Steinewerfen oder Visumverschenken befragt wurde? Auch könnte er als Mahnung an seine Partei verstanden werden, nicht wieder wie weiland Künast im Öffentlich—Rechtlichen Verblödungsfernsehen einen Fisch zu erschlagen (Maischberger, 2009), was der Pädophilen—Partei damals sehr geschadet hatte. Am Naheliegendsten ist aber eigentlich die Auffassung, eine kurze prägnante Analyse des Zustandes seiner Partei zu verschlüsseln, denn der Fisch stinkt doch zuerst im Kopf.
    Hier ist von der Heraldik noch viel Arbeit zu leisten.

    1) Es ist doch ein Jammer, mitansehen zu müssen, wie junge Menschen dazu dressiert werden, das nachzuplappern, was der Herr Professor ihnen vorgeplappert hat, der es irgendwo bei einem anderen gelesen hat. So wächst in der Schule der Windbeuteln und Scharlatanen, wie Arthur Schopenhauer die Professoren nennt, eine des Denken unfähige Generation heran, die nicht mehr fähig ist, selbst einfache, klar am Tage liegende Zusammenhänge zu erkennen und zu beschreiben. Überhaupt sollte jeder, bevor er ein Studium der oben genannten Art aufnimmt, Schopenhauers Aufsatz über die Universitätsphilosophie (Parerga und Paralipomena, Band I) durcharbeiten, nicht nur derentwegen, sondern auch um zu lernen, wie man in der Deutschen Sprache Sätze bildet, wie man den Konjunktiv richtig setzt und wie sich Ablativ und Genitiv unterscheiden.

  42. Ned Flanders 14. Juni 2018 at 14:32

    Ich halte eine W2 Stelle an einem Max-Planck-Institut […]
    Es ist und bleibt absurd einen signifikanten menschlichen Beitrag zur beobachteten Erwärmung nach Faktenlage […]

    Ehrlich gesagt, klingt Ihr Beitrag wie eine einziger Witz! Nicht nur, dass es unglaubwürdig ist, dass Sie im Max-Plank-Institut mehr als Hausmeister sind, noch, dass es Beweise für „einen signifikanten menschlichen Beitrag zur beobachteten Erwärmung“ (die Sie ja nicht umsonst auch schuldig bleiben) gibt. Hat der Klebstoff des „Atomkraft-Nein,-danke!“-Aufklebers auf der Stirn auf das Schrumpelhirn gewirkt? Macht nix, dann bekommen Sie wenigstens nicht mehr den „signifikanten menschlichen Beitrag zur beobachteten Erwärmung“ so richtig mit. 😉

    Trollalarm!

  43. Wie „Ned Flanders“ hier abgewatscht wird, zeigt, auf was für einem grottentiefen Level PI im Jahre 2018 angekommen ist. Schade.

  44. Robin Alexander twittert gerade:

    Robin Alexander
    ?Verifizierter Account @robinalexander_
    5 Min.Vor 5 Minuten

    Krass! Erfahrener CSU-MdB herrscht auf Fraktionsebene vor Journalisten CDU-MdB an: „Ihr spinnt doch. Der Merkel ist das dt Volk egal, der Merkel sind die Abgeordneten egal. Und ihr lasst Euch erzählen, sie sei die letzte Super-Europäerin“ @welt

  45. Grandios vorgeführt.
    Die Ministerin- Peinlich! Das ist .pdf-Oberstufen-Niveau bzw. Realschule, letzte Klasse, bemüht, auf das Gymnasium zu wechseln. Nach dem Mund reden- damit hätte man früher niemals einen Uni-Abschluss bekommen.

    Vielleicht hatte sie ja einen schlechten Tag oder ist krank und kann daher keine Sachdiskussion führen.
    Aber es ist zu befürchten, dass das wirklich ihr Niveau ist. Erschreckend!

  46. Bei keinem anderen Thema ist die Falschheit und Sinnlosigkeit, die Ideologielastigkeit und Widersinnigkeit deutlicher zu erkennen wie bei dem „Klimaschutz“. Daß trotzdem per Medien, allen voran ARD und ZDF, und per Politik, allen voran die Grünen, dieses Thema mit seinen Lügen ( es besteht aus fast nichts anderem ) „standhält“, einer Mehrheit im Volk „plausibel“ erscheint, sollte uns eine Warnung sein und jedenfalls ein bemerkenswerter Hinweis, WIE MÄCHTIG DIE LÜGNERISCHE MAINSTREAM-GEHIRNWÄSCHE IST UND FUNKTIONIERT.

  47. Es gibt keine WM-Stimmung. Die einzige Stimmung ist in den Geldbörsen der Spieler und Betreuer. Es gibt kaum ein Auto mit Fahne, wie zuvor!!!!! Kein Vergleich zu 2006!!!
    Es gibt keine Stimmung im türkisch-deutschen Lagen Deutschland! Es fehlt nur noch eine türkische Fahne im deutschen Lager! Das wäre es, Herr Gündogan! Merkel und Erdogan werden sicherlich vorbei schauen!
    Die Leute haben doch noch ein Gespür für Dinge! 70% lehnen Merkels Neger-Grenz-Politik ab! Aber das geht ihr am schlanken Po vorbei!
    _____________________________________________________
    STS Lobo 14. Juni 2018 at 14:27
    Passend zum vorigen Artikel:

    Fast jeder zweite Deutsche gegen Özil und Gündogan

  48. johann 14. Juni 2018 at 14:48

    Oh, so eng war es für die FDJ-Blutraute noch nie!

    Die AfD sitzt der C*SU im Nacken und das könnte FDJ-Merkel heute das Genick brechen!

    Ist der Flieger nach Genf schon startklar?

  49. Eben, die kleine Madame „glaubt nicht“ und man sei sich einig, wobei sie allerdings gleichzeitig anerkennt dass es ebenso Wissenschaftler gibt, die zu anderen Ergebnissen kommen. Zudem sind die Messstationen meist extra in den Wärmeinseln angebracht worden, sodass jene die Werte oft schon verfälscht ausgegeben werden. Die Werte von Sateliten sprechen da eine ganz andere Sprache – es gibt keine signifikante Veränderung der Temperaturen, die auf eine Erwärmung hinweisen; stattedessen wird auch nur von Veränderungen gesprochen, die aber nicht negativ sein müssen. Ganz abgesehen davon ist Wetter nicht Klima. Zu meinen, der Mensch könnte da schützend eingreifen, ist Unsinn!

  50. Auch Politikerinnen sind vor Dummheit nicht geschützt. Es wäre gut, wenn die Phrasendrescherei endlich aufhören würde. Aber man legt Wert darauf, vom Volk nicht verstanden zu werden.

    Wikipedia kann froh sein, diese Mitarbeiterin verloren zu haben.

  51. Dr.TSR 14. Juni 2018 at 14:46

    Wie „Ned Flanders“ hier abgewatscht wird, zeigt, auf was für einem grottentiefen Level PI im Jahre 2018 angekommen ist. Schade.

    Mit Ihrer Wahrnehmnung stimmt aber auch etwas nicht: Sie führen einen „Dr.“ und Ned Flanders „hält“ (HAHA) eine W2-Stelle am MPI. Und sowas bezeichnen Sie als „grottentiefen level“?

  52. der co2 anteil in der athmosphäre beträgt laut wikipedia :0,0138 % ! wird in der letzten zeit immerwieder mathematisch unkorrekt nach oben gerundet-messen kann man das nicht ! ergo : das co2 hat sowas von überhauptnichts mit dem klima zutuen……

  53. Jo, ideologischer Starrsinn, unbedingte Gehorsamkeit und vor allem null Ahnung zeichnen unsere linksgrünen
    “ Volksvertreter“ aus. Klimasozialismus, Industriefeindlichkeit und vor allem Umverteilung der durch uns erwirtschafteten Steuermilliarden über den ganzen Planeten ist der Motor, der diese Volksfeinde antreibt. Das Beispiel Blackout des Hamburger Flughafens sowie des Beinahe-Blackouts im Januar 2017 zeigt auf, dass wir eines Tages dank der Ideologie dieser Leute im Dunkeln sitzen. Jeder von uns sollte sich vor Augen führen, dass das den Zusammenbruch des alltäglichen Lebens bedeutet. Kein Licht, keine Kälte, kein Telefon, kein Internet. Kein Benzin, kein Supermarkt, kein Geld aus dem Automaten. Und Millionen von gewaltaffinen Moslems im Nacken, dann heißt es endgültig: “ Gute Nacht, Deutschland“. Wenn wir diese Leute nicht bald davon jagen, können wir die Tage schon mal zählen.
    “ Der Sozialismus ist nicht tot-der Sozialismus ist Tod“ Roland Baader 1991

  54. „Wir haben einen Klimawandel und wir müssen etwas dagegen tun“.

    „Wir müssen überhaupt nichts im Leben“ Marius Müller-Westernhagen, Sänger

  55. Wellgunde 14. Juni 2018 at 14:44

    „Aber Adel stinkt nicht (ich bin unsicher, heißt die Redensart wirklich so?), weshalb sich Herr Fischer ein Wappen erstellen ließ.“

    Toll, daß sich jemand an diese skurrile Sache erinnert!

    Dieser zutiefst kleinbürgerliche Gernegroß wollte auch einen Siegelring tragen, wie „der Herr von Welt“, der er immer sein wollte. Ein genial nachplappernder Papagei, von Schröder bis auf den Grund seiner unbedeutenden Seele durchschaut. Aber was macht man nicht alles für Mehrheiten?

    Ein Blick in sein Arbeitszimmer offenbarte seine immenses Geltungsbedürfnis. Ein ganzes Sideboard voll mit silbergerahmten (sic!) Photographien, die Josef Fischer neben den Mächtigen der Welt zeigten.

  56. Die CSU kann kein zweites mal umfallen, die machen Ernst, Merkel ist am Ende! Die CSU steht wegen der LTW in Bayern derart unter Druck, die werden Angela Merkel jetzt abtreiben.

  57. Ned Flanders
    14. Juni 2018 at 14:32
    @VivaEspaña

    „Ich halte eine W2 Stelle an einem Max-Planck-Institut und ich kann Ihnen versichern,…

    Und mal nebenbei bemerkt, wird die Klimaerwärmung noch ganz andere Völkerwanderungen mit sich bringen, als der vergleichsweise mickrige Syrien Konflikt.“

    xxxxxxxxx

    Wooow, eine W2-Stelle.

    Jetzt kann ich mir endlich erklären, warum die ganzen Neger, Langbärte und Ganzkörperverhüllten hier bei uns immer über das Wetter schimpfen. Die verlassen wegen schlechten Wetters sogar ihre Heimat. Als es hier im März wochenlang sibirische kalt war, hatte ich nur die Heizung angeschaltet und nachts eine Decke mehr genommen. Die würden dann gleich das Land verlassen.
    Moment mal, würden die echt wieder aus Deutschland flüchten, wenn wir in Deutschland für noch schlechteres Klima sorgen? So einfach ist die Lösung? Na bitte Horschti, keine Ankerzentren, du weißt, was jetzt zu tun ist…

  58. Im Grundsatzprogramm der AfD wird der Klimawandel NICHT geleugnet und NICHT bestätigt.

    Lediglich die menschengemachten Ursachen einer eventuellen Klimaveränderung in die ein oder andere Richtung, wird skeptisch aber nicht vollständig ablehnend betrachtet. Man will weitere wissenschaftliche Untersuchungen abwarten. Dies ist die offizielle Version des Grundsatzprogramms der AfD.

  59. OT

    Deutsche Polizei höchst erfolgreich auf der Jagd nach Gedankenverbrechern („wir werden sie jagen“)

    Hetze im Internet: Bundesweite Razzien gegen Hasskommentare
    Die Polizei hat bundesweit Wohnungen von mehreren Verdächtigen durchsucht, um gegen Hasskommentare im Internet vorzugehen. Den insgesamt 29 …
    zeit.de

    Durchsuchungen bei mehreren Tatverdächtigen: Polizei geht bundesweit gegen Internethetzer vor
    Die Polizei ist am Donnerstag bundesweit gegen Hasskommentare im Internet vorgegangen. In zehn Bundesländern gab es Wohnungsdurchsuchungen, …
    FOCUS Online

    Bundesweite Razzia: Polizei geht gegen Internethetzer vor
    Antisemitismus, Volksverhetzung und Aufrufe zu Straftaten: Mit Razzien ist die Polizei bundesweit gegen Internethetzer vorgegangen. Das Netz sei „kein …
    tagesschau.de

    Bundesweite Razzia: Polizei geht knallhart gegen Internet-Hetzer vor
    Zur Bekämpfung von Hasskommentaren im Internet hat die Polizei in zehn Bundesländern Wohnungen durchsucht.
    RTL NEXT

    Polizei geht bundesweit gegen Internethetzer vor – auch in NRW
    Wohnungsdurchsuchungen, Vernehmungen und andere Maßnahmen in zehn Bundesländern: Die Polizei ist am Donnerstag gegen Hasskommentare im …
    RP Online

    Das ist jetzt sehr wichtig angesichts der ständig sinkenden Gewaltkriminalität. Ich stell mich jetzt übrigens freiwillig als Gedankenverbrecher. Eh die GSG9 anrückt. Will nicht ins Merkel-Gulag. Vielleicht gibt’s ja nur Bewährung.

  60. @VivaEspana

    Wenn ich gut in Laber wäre, würde ich dann ‚Interpunktionsreggeln‘ nicht besser beherrschen 😉 Auf meiner Tür steht jedenfalls Dr. rer. nat.

    Sie können jetzt ihr gewohntes Programm durchziehen und meine Glaubwürdigkeit diskreditieren weil ich ein paar Satzzeichen falsch setze. Sie können aber auch darüber nachdenken, dass Sie aus erster Hand eine qualifizierte Meinung dazu gehört haben. Mehr hab ich dazu auch nicht zu sagen.

    https://abload.de/img/ipnzjx0.png

  61. „Beaten around the bush“

    Bundesumweltideologienministerin Svenja Schulze (SPD), „um den heißen Brei herumreden“

    Sie hat die sehr gute Frage (trotz Nachfragens in causa: „menschengemacht“) überhaupt(!!) NICHT beantwortet

  62. ubiqui 14. Juni 2018 at 14:42

    99% aller Klimaforscher und 100% aller Rechenmodelle bestätigen den durch Menschen verursachten Klimawandel.

    Stimmt so allerdings nicht ganz.
    Man nehme 30 Computerprogramme, welche die zukünftige Klimaentwicklung an Hand von Modellen berechnen. Manche Programme berechnen überhaupt keinen Klimawandel und manche einen extremen. Man nehme also den Durchschnitt aller Computerprogramme.

    Diese Methode ist ungefähr so seriös wie ein Reisebus voller Hütchenspieler.

  63. Ned Flanders 14. Juni 2018 at 15:04
    https://abload.de/img/ipnzjx0.png

    Ach, Sie schreiben „im Dienst“? Auf PI!
    Sehr interessant.

    dass Sie aus erster Hand eine qualifizierte Meinung dazu gehört haben. Mehr hab ich dazu auch nicht zu sagen.
    Logisch.

    Fakten, Quellen, links?

    Troll dich!

  64. „“Wie „Ned Flanders“ hier abgewatscht wird, zeigt, auf was für einem grottentiefen Level PI im Jahre 2018 angekommen ist. Schade.““

    Mich nervt das auch.
    In etwa so wie das tägliche rassistische Gepöbel von Einigen, nicht Allen.

    Die Klimafrage sollte man offen diskutieren wie das AfD Programm es eigentlich vorsieht.

    Davon ab ist der Koalitionsstreit gerade wirklich wichtiger.
    Macht die Tv Nachrichtensender an !!!!

  65. @Ned Flanders 14:32

    Da es beim Klima keinen „Normalzustand“ gibt, ist der Wandel im Klima die Schlußfolgerung daraus. Selbstverständlich unterstützen die Menschengemachten Emissionen den Ausschlag in die eine oder andere Richtung.
    Um eine Beeinflussung auf das Klima zu erwirken, müssen die Hebel da angesetzt werden wo man wirklich etwas bewirken kann und das sind nicht die Diesel auf deutschen Straßen.
    Auch der Griff in die Geldbeutel der Menschen in Europa ändert nicht das Klima und da es bei dieser ganzen Sache hauptsächlich um Geld geht, hege ich da größte Zweifel.

  66. Cendrillon 14. Juni 2018 at 14:28

    VivaEspaña 14. Juni 2018 at 14:18

    Ich empfehle: Feindsender hören.
    Nicht auf den kuffnuckischen Klimaforscher aus HH (Name gerade nicht parat, Papi ist Imam) hören.

    *Mojib Latif. Name klingt wie ein atlantisches Tiefdruckgebiet.
    ___________________________

    *Hahahahaha :))

  67. Babieca 14. Juni 2018 at 15:00

    OT

    @Johann

    The Donald hat heute Geburtstag.

    WSD auch. 😀 Oder morgen, hat gesagt, mit Ende Ramadan hat er Geburtstag.
    So weiß ich nicht, ob man WSD heute oder morgen gratulieren soll:

    Ramadan 2018. Beginnt am Abend von:
    Mittwoch, 16. Mai
    und endet am Abend vom:
    Donnerstag, 14. Juni

    (gugel)

  68. STS Lobo 14. Juni 2018 at 14:45
    Hausmeister

    STS Lobo 14. Juni 2018 at 15:14
    Ned Flanders 14. Juni 2018 at 15:04

    Ok, jetzt ist aber auch gut. Das Wischwasser wird sonst noch kalt.

    Statt seiner Arbeit nachzugehen, daddelt der hier auf PI rum.
    Und dann wundert man sich, warum sich die multiresistenten Keime überall ausbreiten…

  69. Ned Flanders
    14. Juni 2018 at 15:04
    @VivaEspana

    „Wenn ich gut in Laber wäre, würde ich dann ‚Interpunktionsreggeln‘ nicht besser beherrschen ? Auf meiner Tür steht jedenfalls Dr. rer. nat.

    Sie können jetzt ihr gewohntes Programm durchziehen und meine Glaubwürdigkeit diskreditieren weil ich ein paar Satzzeichen falsch setze. Sie können aber auch darüber nachdenken, dass Sie aus erster Hand eine qualifizierte Meinung dazu gehört haben. Mehr hab ich dazu auch nicht zu sagen.“

    xxxxxxxxx

    Entweder stimmt die Sache mit Ihren Titeln nicht, hat Ihr Fachgebiet nichts mit Klima zu tun hat oder Sie kennen sich tatsächlich aus und sagen trotzdem die Unwahrheit. Nur Sie wissen, warum.

    Im Übrigen wirkt es nicht sehr überzeugend, wenn man als Argumentation auf seine eigenen Titel hinweist.
    Es ist auch ohne akademische Titel möglich, Dinge zu erforschen und zu erfassen. Gerade der Klimaschwindel ist durchaus zu begreifen, wenn man sich ausgiebig mit dem Thema beschäftigt. In dem Zuge meiner Nachforschungen habe ich Vorträgen von Naturwissenschaftlern bis hin zu Nobelpreisträgern (nicht Friedens) gelauscht. Gerade Menschen wie Sie, die sehr fixiert auf Titel sind, müssen verwundert sein, dass gerade diese Personen anderer Meinung als Sie sind.

  70. @Dr.TSR und @Ubiqui

    Schade ja! Aber auch gut zu sehen, dass nicht alle hier die ideologischen Scheuklappen aufhaben.

    Anyway, ich mach mal weiter. Das ist hier war von Anfang an aussichtlos.

  71. VivaEspaña 15:19

    Babieca

    Sitzen in einer Klinik in HH unser Enkelkind kommt heute auf die Welt.

    Heute haben Donald Trump und Steffi Graf Geburtstag.

  72. aenderung 14. Juni 2018 at 15:11

    ole ihr spanier.

    „Spanien will klingenbestückten Nato-Draht der Afrika-Exklaven entfernen“
    [..]

    ___________________________

    Na dann, wie gewählt so untergegangen…

  73. _Mjoellnir_ 14. Juni 2018 at 15:24
    Im Übrigen wirkt es nicht sehr überzeugend, wenn man als Argumentation auf seine eigenen Titel hinweist.

    Noch weniger überzeugend ist, wenn man auf Forschungsgelder hinweist.
    Da scheint es Konfliktpotential im (nicht abgegebenen) —>disclosure statement zu geben.

    Oder, einfach, Volksweisheit, immer am treffendsten:
    Wes Brot ich fress, des Lied ich sing

    Auch ein Hausmeister sollte heutzutage PC sein. 😀

  74. @ Ned Flanders 14. Juni 2018 at 14:06
    Einer der wenigen Gründe die AfD nicht zu wählen ist diese absurde Verleugnung des menschlichen Beitrages zum Klimawandel.

    Wie kann man sich allen ernstes Hinstellen und eine solche Faktenlage in Zweifel stellen.

    Unverständlich!
    ___________
    Soweit ich es verstanden habe geht es der AfD um eine wissenschaftlich fundierte Betrachtung der effektiven Ursachen, weil nur bei Betrachtung der tatsächlichen Ursachen von Problemen auch Lösungen gefunden werden können,

    wenn es den Klimawandel gibt, dann gibt es synergetische (in Wechselwirkung miteinander stehende) Einflussgrößen des Klimawandels,
    die Palette der Einflußgrößenmächtigkeit geht dann von winzig bis riesengroß,

    so lohnt es sich nicht seinen Fokus dauerhaft davon abzuwenden alle Energie und Zeit für diese größten Einflussgrößen aufzuwenden und mehr noch die sogar noch finanziell fördernd zu vergrößern
    und damit eine Phrasen dahin drechende energie- und zeitaufwendige Fehlleistungsmaschine zu installieren für die winzigste aller Einflussgrößen für eine ganze Landesbevölkerung, diese auch noch mit Stolz belehrend exportierend einzufordern, andere in eine verbohrte Blockade für Größeres wegen Winzigkeiten anzuhalten,

    statt sich dort sich zu investieren, wo die wahren großen Stellgrößen sich befinden 🙂

    Meiner Meinung nach wird es zukünftig noch neue Entwicklungen zur Energiegewinnung geben, deren Nachhaltigkeit deshalb derzeit nicht ins Auge gefasst wird, weil sich auf den Begriff ‚erneuerbar‘ als fälschlich ‚alles ausmisten und durch Neues ersetzen‘ zu sehr fixiert wurde 🙁

  75. Was ist hier los tzzz
    erst Abbruch im Bundestag!
    Dann das Geschwafel von allen Parteien.
    Bei was sind die erwischt worden hahaha

  76. Svenja Schulze „Bundesumweltminiserin“ geht auf Fragen der AfD Abgeordneten garnicht ein,
    antwortet mit den abgegriffenen Phrasen die sowohl nichtssagend wie falsch sind.
    Trotzdem geben ihr die Abgeordneten des vereinigten Merkelkartells der Altparteien fuer Deutschlandabschaffung, Umvolkung, Globalisierung gern Beifall, sie interessiert lediglich ihr ueberbezahlter Job, den sie retten wollen, nicht dass jahrelang von den Linksgruenliberalschwarzen weltweit als richtig festgelegtes Klimamodell angezweifelt bzw. echt auf die Pruefbank kommt.

    Bei der Auswahl ihrer Minister etc. geht die noch Kanzlerin immer nach Linientreue, flotte Reden und Ausreden vor Kompetenz, die so selten im Regierungslager geworden ist.

  77. Eines habe ich noch vergessen: Literaturtip “ Klimasozialismus“ von Gerhard Breunig/ Dieter Ber aus dem Juwelen-Verlag.
    Kurz, prägnant und setzt nicht unbedingt einen Diplom-Meteorologen-Titel voraus. Schwer zu bekommen,
    aber sehr lesenswert.

  78. lorbas 14. Juni 2018 at 15:26

    Sitzen in einer Klinik in HH unser Enkelkind kommt heute auf die Welt.

    Alles Gute! Und Herzlichen Glückwunsch!

  79. 1280 badeten die kinder zu/an weihnachten in den flüssen,nicht auszudenken wenn uns das heute passieren würde.ausatmen wäre verboten. Celsius,fahrenheit,kelvin und reaumur waren noch nicht geboren.

  80. lorbas 14. Juni 2018 at 15:26

    Sitzen in einer Klinik in HH unser Enkelkind kommt heute auf die Welt.

    Alles Gute. Ist es schon da?

  81. nairobi2020 14. Juni 2018 at 14:12

    „Haremhab: „dass“ Merkel zurücktreten sollte. Die Mas ist voll.“

    Die Maas war schon voll, als dort noch Mosasaurier lebten.

  82. Leute! „Ned Flanders“ hat zumindest den Beweis erbracht, dass er an einem MPI-Rechner sitzt. Man muss nicht seiner Meinung sein – bin ich auch nicht -, aber man muss ihn deshalb nicht derart angreifen.

    Er ist übrigens auch nicht erst seit gestern hier auf PI unterwegs und ist mir, wenn ich mich recht erinnere, sogar recht positiv aufgefallen, aber da kann ich mich natürlich auch irren.

    Meine Meinung: wir Menschen können am Klima herumdoktern wie wir wollen; es wird sich kaum etwas ändern. Die Diskussion erinnert mich an jene Wissenschaftler und „Wissenschaftler“, die den Mars per Terraforming bewohner machen wollen. In 500 Jahren können wir nochmal drüber nachdenken (lassen (KI)). 😉

  83. Mainstream-is-overrated 14. Juni 2018 at 15:55

    Leute! „Ned Flanders“ hat zumindest den Beweis erbracht, dass er an einem MPI-Rechner sitzt.

    Toller Beweis. Lächerlich.
    Ende der Durchsage.

  84. lorbas 14. Juni 2018 at 15:26

    Sitzen in einer Klinik in HH unser Enkelkind kommt heute auf die Welt.
    ————————————————————————————————————————
    Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zum Enkel.
    Wie ich den deutschen Staat kenne, wird er dem Kind in wenigen Tagen seine EU-Steuernummer fristgerecht zustellen!

  85. Die AfD hat sehr vernünftige Ansichten zum Umweltschutz und zur Fragen des Klimawandels. Ein guter Grund, die AfD zu wählen.

    Die Grünen bedrohen unsere Umwelt mit ihrem Ökowahn. Maisfelder, Windräder und Sonnenenergie. Das wird noch ein Spaß, wenn es an die Entsorgung der Wirtschaftsgüter geht.
    Nebenbei wird unsere Wirtschaft mit grünen Ideen drangsaliert. Wirtschaftlich zerstörte Staaten werden kein Geld mehr für Umweltschutz haben. Kläranlagen zb werden zerfallen. Müllentsorgung ohne Geld? Schutz von Wäldern ohne Geld?
    Wenn die Grünen die Umvolkung geschafft haben, gibt es keinen Umweltschutz mehr. Dann wird Deutschland eine Kloake.
    Die Grünen müssen dringend verboten werden. Die SPD schafft sich ja gerade selbst ab, das muss man nur laufen lassen.

  86. Liebe Menschen und Menschinnnen –
    Wir werden die Klima oder den Klimus oder das Klimum ändern.
    Da sind wir in der Vorreiter- und Vorreiterinnenrolle!

  87. Anusuk
    14. Juni 2018 at 16:02
    lorbas 14. Juni 2018 at 15:26

    Sitzen in einer Klinik in HH unser Enkelkind kommt heute auf die Welt.
    ————————————————————————————————————————
    Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zum Enkel.
    Wie ich den deutschen Staat kenne, wird er dem Kind in wenigen Tagen seine EU-Steuernummer fristgerecht zustellen!

    xxxxxxx

    Ach was. Das Kind wird befragt, ob es in den letzten Monaten verdächtige Gespräche bemerkt hat.

  88. Centrillon:
    Netflanders & Co.: Wie erzeugt man Klimawandel und Erderwärmung ? Da geht ganz einfach indem man z. B. viele Meßstationen im Norden und Osten Russlands abschaltet und diese Temperaturen nicht mehr mit einbezieht und so ist das gemacht worden. Russland hat gemeldet dass 2 /3 aller Meßstationen abgeschaltet worden sind und nicht mehr mit einbezogen werden, aber nicht durch Russland

  89. Unbelehrbar und unverbesserlich! Der Klimaschwindel wurde wieder und wieder widerlegt und durch Skandale erschüttert. Dass wir immer noch darüber reden, ist ein Monument gelebter linksgrüner Idiocracy!

  90. 90% alles Plastik im Meer kommen von 9 Flüssen in Afrika und Asien, 10% die übrige gesamte Welt Europa, Russland, USA, Australien, Neuseeland

  91. @ Vielen Dank für die Wünsche.
    Der Zwerg lässt sich Zeit. Innerhalb der nächsten Stunde muß er kommen, sonst wird per Wehentropf das ganze beschleunigt.
    Bin Hautnah am Geschehen dran.

    Da beide Eltern und alle vier Großeltern autochthone Deutsch_Innen sind, gibt es bestimmt eine Meldung an die nächste „Krampf gegen Rächts“ Einrichtung.

  92. Zwei Dinge machen mich sicher, daß auch diese „Ministerin“ vollkommen ungeeignet für den Posten ist:
    1. Sie ist von der SPD
    2. Sie ist eine Frau…

  93. Entweder hört sie nicht zu oder sie will nicht antworten oder ist einfach nur dumm …

  94. lorbas 14. Juni 2018 at 15:26

    Sitzen in einer Klinik in HH unser Enkelkind kommt heute auf die Welt.

    Gut, dass dein Kind und damit auch du etwas zur Erhaltung der deutschen Ethnie getan hat.

  95. lorbas 14. Juni 2018 at 15:26

    Sitzen in einer Klinik in HH unser Enkelkind kommt heute auf die Welt.

    Und natürlich herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Nachwuchs

  96. lorbas 14. Juni 2018 at 16:13
    Da beide Eltern und alle vier Großeltern autochthone Deutsch_Innen sind,(…)

    Wie sieht denn die sonstige Kundschaft*) in der Klinik so aus?

    *) Patienten heißen jetzt Kunden.

  97. Schon vor langer Zeit stellte ich mir oft die Frage, weshalb bei der Besetzung von Regierungsposten fast immer völlig blinde „Fachminister“ eingesetzt wurden und auch heut immer noch werden. Dies war schon, bis auf eine mir bekannte Ausnahme schon bei den Roten in der Zone so.
    Aber nach der Erfahrung und Erkenntnis, hat sich daran noch GARNICHTS geändert, obwohl ja die Bildung vorangeschritten sein soll. Nur die Machtbesessenen nutzen die Dummheit im Volk weiterhin aus und setzen der verblödeten Masse solche Vögel weiterhin vor.
    Wenn sich ein Volk eben von solchen Volksverrätern immer wieder mit solchen Blindgängern gängeln lassen will und schön still hält, dann soll es sich weiter verarschen lassen.

  98. DER ALTE Rautenschreck 14. Juni 2018 at 16:14

    Ich tippe auf das letzte Wort Ihres Kommentars.

  99. wie gut, daß das klima es nie erfahre wird,daß wir es ändern wollten !ach ja :was macht eigentlich das waldsterben und das ozonloch ??????

  100. schnullibulli
    14. Juni 2018 at 16:39
    ach ja :was macht eigentlich das waldsterben und das ozonloch ?????

  101. schnullibulli
    14. Juni 2018 at 16:39
    ach ja :was macht eigentlich das waldsterben und das ozonloch ?????
    ++++

    Wurden von BSE und der Vogelgrippe gekillt!
    Schröcklich!

  102. @ Ned Flanders 14. Juni 2018 at 14:06

    Einer der wenigen Gründe die AfD nicht zu wählen ist diese absurde Verleugnung des menschlichen Beitrages zum Klimawandel.

    Wie kann man sich allen ernstes Hinstellen und eine solche Faktenlage in Zweifel stellen.

    Unverständlich!

    Sorry, das ist nicht unverständlich sondern dem gesunden Menschenverstand geschuldet. Auf der Seite von EIKE habe kluge Menschen so viele gute, schlüssige Argumente zusammengetragen, dass der angeblich menschengemachte Klimawandel nichts als ein einziger Fake ist, mit dem sich trefflich Millionen, nein Milliarden verdienen lassen.

  103. Wuehlmaus
    14. Juni 2018 at 17:01
    @ Ned Flanders 14. Juni 2018 at 14:06

    Einer der wenigen Gründe die AfD nicht zu wählen ist diese absurde Verleugnung des menschlichen Beitrages zum Klimawandel.
    ++++

    Mäuschen, zu über 80 % der letzten 3,8 Milliarden Jahre war es viel wärmer auf der Erde, als heute.
    Ganz ohne Menschen!
    Es gab keine Gletscher und keine vereiste Polkappen in diesen Warmzeiten.

    https://goo.gl/images/mY2W6x

  104. Wuehlmaus 14. Juni 2018 at 17:01

    Sorry, das ist nicht unverständlich sondern dem gesunden Menschenverstand geschuldet. Auf der Seite von EIKE habe kluge Menschen so viele gute, schlüssige Argumente zusammengetragen, dass der angeblich menschengemachte Klimawandel nichts als ein einziger Fake ist, mit dem sich trefflich Millionen, nein Milliarden verdienen lassen.

    Und, fast noch wichtiger, damit lassen sich vorzüglich die bei allzu vielen Menschen im Westen überreichlich vorhandenen Schuldkomplexe schüren und unterfüttern. Je besser diese gehegt und gepflegt werden, desto einfacher ist es für Politiker, die Autochthonen zu gängeln und zu erpressen.

    Ich bleibe dabei, es ist eine unheimlich dreist aufgeblasene und in die Hirne gehämmerte Jahrhundertlüge. Nicht zuletzt von der UNO, die damit eine weltweites Umverteilungskarussell ins Leben gerufen hat.

    Und dass sich eine notorische Lügnerin wie die Politbüro-SED-Kanzlerin so begierig draufgestürzt hat, die seit Jahren fast ausschließlich auf Nudging und Manipulation setzt, zeigt mir umso mehr, dass es ein gigantischer Bluff ist. Und wenn ich dann noch diese Merkel-frommen Pseudowissenschaftler wie Schellnhuber und Latif sehe, sind meine Fragen alle beantwortet.

  105. Wenn es einen Klimawandel gibt, dann ist dieser Menschengemacht und schuld daran ist Afrika und Asien, weil die sich vermehren wie U.geziefer, also tragen sie die Hauptschuld, denn bald wird die Erde auch nicht mehr alle Menschen ernähren können und das ist noch schlimmer als Hitze.

  106. OT?

    TV- Info
    DDR2 , 22:15 h

    Ex-SED-Mitglied Illner vom —>Roten Kloster Leipzig
    heute zu Seehofer vs. Merkel, Zerreißt’s die Groko?

    Keiner von der AfD geladen („logo“, aber stets präsent).
    Mit Robin Alexander und Albrecht von Lucke,
    sowie das dumme Malu (falls es nicht wg. Fastenerbrechens verhindert ist) u.a.

    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner

  107. _Mjoellnir_ 14. Juni 2018 at 15:00
    „[…] Moment mal, würden die echt wieder aus Deutschland flüchten, wenn wir in Deutschland für noch schlechteres Klima sorgen? So einfach ist die Lösung? […]“

    Könnse vergessen, diese Lösung. Dann stehen die Teddybärwerfer mit ihrem Helfersyndrom wieder inner 1. Reihe:

    diesmal mit selbstgestrickter und -genähter beheizbarer Kleidung und ’nem Pott heißem Tee.

  108. Ja, trotz der gebete der Holy Church of Global Warming schneit es uim Juni in Montana…

    Die blöden Amis glauben einfach nicht den Propheten, sondern den Tatsachen. Solche verstockten Klimaleugner aber auch!

    http://www.krtv.com/story/38397346/june-snow-at-showdown-video

    Bei Schnee im Juni wird es eben schwierig, den Leuten zu erzählen, sie sollen gefälligst zu bibbern aufhören, weil es doch so viel wärmer wird.

  109. Der Klimapolitik geht es wie allen anderen Politikthemen – Migrantenpolitik, Europolitik, Wirtschaftspolitik, Bildungspolitik, Gender, Datenschutz….etc….

    Der ganze Merkelismus hat sich längst von jedem wissenschaftlichen Grundsatz einerseits und von jeder ökonomischen und philosophischen Logik andererseits verabschiedet. Man könnte zu dieser „BASTA“-Politik auch sagen, vielleicht zuviel Schröder genippt?

    Eine freiheitliche Demokratie jedenfalls kennzeichnet nicht der Konsens, den einige wenige Politiker, Wirtschaftsoligarchen und sosntige Nutznießer und Profiteure Deutschlands und Europas mit der Möglichkeit, Zigarrenhinterzimmer aufsuchen zu können, sondern der Konsens wissenschaftlicher Logik des Nachweisens von Forschungsergebnissen durch deren Laborreproduktion in Verbindung mit der daraus folgenden Einsicht in das Erforderliche für die Bevölkerung.
    Kann diese Einsicht der Bevölkerung nicht gegeben sein, weil statt Beweise als Antwort auf eine klare Frage nach solchen Beweisen nur ausweichende Phrasen und Worthülsen kommen, da es ja offensichtlich keinerlei Beweise für den Zusammenhang menschengemachter CO2-Ausstoß und Klimawandel gibt, ist man mitten drin in Ideologie statt Wissenschaft, Frau Ministerin der Nichtideologie!!

    In der Logik der merkeldeutschen SED-Einheitsparteien verseuchten Ministerlandschaft aber bräuchte ein mutmaßlicher Mörder nach einem Alibi befragt nur antworten, die deutsche Wissenschaft und weite Teile der Bevölkerung sind vollkommen begründungslos und deshalb unbegündet aber immerhin einheitlich der Meinung, es liegt ein Alibi vor! Entsprechend kann der mutmaßliche Mörder auch kein Mörder sein! Ne, alles klar, nicht wahr! Solche Personen werden Minister im von der Ministerin heilig gesprochenen Hochtechnologieland und Wissenschaftstandort Deutschland.
    Das ist aber lange her, Frau FreiberuflichwurdeichnixdannhalfenmirdiePolitikSeilschaftenindenAbkassiersessel!
    Heute erzählt uns das gelbe Volk, was so läuft in Forschung und Wissenschaft, die ideologisch verseuchten breihirnigen Musterschüler der Merkelstaasi mit Abi und Beitschelor auf Hauptschulniveau, die nicht mal mehr einen Nagel in die Wand kriegen und bei Günter jauch schon bei der 100 Euro Frage den Telefonjoker nehmen müssen, weil sie nicht googeln können, will niemand in der Welt haben! Die wissen viel über Marx, Anne Frank, wie man gendergerecht schreibt und das angeblich Bienen,Vögel und Insekten sterben, obwohl nach jeder Autobahnfahrt seltsamerweise die Scheiben mehr geputzt werden müssen, als in anderen Jahren, aber die wirtschaftliche, geistige und politische Elite der Welt spricht schon lange nicht mehr deutsch, Frau Ideologieblasenministerin!
    In ihresgleichen Hone3ckerartiger ideologischer sozialistischer Blase mag man sich selbst gerne betrachten, vom Steuerzahler haushoch dotiert erzwungen hofiert, aber die Welt, ob Co2, Migration, oder Gender – die Welt da draussen, liebe Frau Phrasendrescher, die ist mit Deutschland fertig!
    Russland, China, USA, Österreich, Italien, England, Spanien, Ungarn, Polen, Tschechien, Pakistan, Indien, Afrika…. – um mal einige wenige anzuführen – wer genau außer den Deutschen selbst noch, setzt sich eigentlich zu Merkel und hört sich den verschwurbelten ideologischen Kack noch an? Was haben Sie alle von den sozialistischen Einheitsparteien im deutschen Bundestag eigentlich nicht mitbekommen? Das ganz am Ende, nachdem alle Verbündeten und Freunde Honeckers auch das eigene Volk ihm den Rücken zukehrte, das er natürlich trotzdem Recht hatte? Ja, hatte er, in seiner Blase hatte er das sogar danach noch. Nur war da kein anderer mehr! So wird es Euch Merkelianern auch ergehen!!

  110. Oje, jetzt kommt dieser Eike-Schwachmat ohne vernünftige Ausbildung. An dieser Stelle sieht man, dass die politisch rechte Seite in bestimmten Bereichen auch von ideologischem Dogmatismus geprägt ist, wo eine inhaltliche Diskussion weitgehend sinnlos ist.

  111. @ regon 14. Juni 2018 at 18:14

    Oje, jetzt kommt dieser Eike-Schwachmat ohne vernünftige Ausbildung. An dieser Stelle sieht man, dass die politisch rechte Seite in bestimmten Bereichen auch von ideologischem Dogmatismus geprägt ist, wo eine inhaltliche Diskussion weitgehend sinnlos ist.

    Was sind Sie denn für ein Großmaul! Ich ziehe meinen Hut vor dem Fachwissen, das die Leute von EIKE mitbringen.

  112. Ich lese EIKE schon seit Jahren. Das Studium vieler dort erscheinenden Artikel ist allerdings schwere Kost für den durchschnittlich gebildeten Leser. Aber speziell zur Energiewende und dem derzeitigen Dieselunsinn kann man sich dort bestens informieren. Das Herr Limburg von den üblichen Verdächtigen genauso gestellt wird wie die AFD zeigt auch der folgende Artikel:
    https://www.eike-klima-energie.eu/2010/12/11/phoenix-runde-kein-prima-klima-ist-die-welt-noch-zu-retten-ein-faktencheck-teil-i/

  113. Man merkt bei der Umweltministerin dass es nur ums Geld geht.

    Dafür wird schon mal die Bildung, Erdkunde Eiszeit und Wärmeperiode, beiseite gelegt.

  114. Das ist relativ einfach. die Welt befindet sich überwiegend in einer Warmen Pahse. Das Klima welches wir im Moment haben ist die Kältphase. Nun die Natur lässt sich vom Menschen nicht beeinflussen, deswegen sind aussagen welche behaupten der mensch hätte solch einen großen Einflss auf die Natur dass diese sich wegen dem Mensche verändert totaler Schwachsinn!

  115. Im 12.Jahrhundert wurde in Köln Wein angebaut

    2 Gard plus mehr wäre großartig
    ich würde dann mein Gelato schneller essen
    und im Winter weniger heizen
    Ach ja:
    dann wären auf der Antarktis statt 60 Grad minus 58 Grad minus.

    Auf conservo gab es vor einigen Wochen ebenfalls einen Beitrag
    zum zeh oh swei mit lustiger Karikatur

  116. nochmal der AfD BtM zum klima
    https://youtu.be/_7Wi5ZEkysQ

    Klimaschwindel: Ex-ZDF Meteorologe packt aus
    https://youtu.be/UK4PMA_WgCw

    Greenpeace-Aktivistin wird mit dem Klimaschwindel konfrontiert
    https://youtu.be/CDf7yMjNL8I

    Nobelpreisträger entlarvt Klimaschwindel
    https://youtu.be/dCAwSns4sGM

    und so weiter, das netz ist oll davon – eine journalistin in einer zdf sendung sgate co2 , dieser Schadstoff muss doch vekrringert werden, was eine Schande uberall nur Hirnschisse

    es gibt eine geschichte uber einen erfinder, der einen ich glaube es war wasserstoff ?? motor erfunden hat oder jedenfalls den schadsttoff freien Motor, ich weiss momentan nicht genau ob ds stimmt oder vt, auch ob er ermordet wurde kann ich nicht sagen, jedenfalls stinkt das alles nach globale verarschung und die pi rechtschreibung geht nur fur englisch und das ist mir auch wurst

  117. Das dumme Gelaber dieser „Ministerin“ ist doch reine Phrasendrescherei. Der Meeresspiegel ist nachweislich nicht gestiegen, aber einige Inseln der Pazifischen-Platte, werden durch Plattenbewegung wieder verschwinden. Dies ist nachweislich der Grund für einige Inseln, denn würde der Meeresspiegel steigen beträfe es alle Inseln und alle Küsten, was nachweislich nicht so ist.
    Doch was will man von einer SPD-Quotilde verlangen, die keine Ahnung hat?
    Prof. Kirstein:
    https://www.youtube.com/watch?v=je-zvqcMvcM&t=5s

  118. Die AfD-Abgeordneten labern Käse.
    Als langjähriger pi-Leser und AfD-Mitglied ärgert es mich jedes Mal, wenn der unzweifelhaft nachgewiesene, nicht marginale Anteil des Menschen am Klimawandel in Frage gestellt wird.

    Ich denke, dass die AfD dadurch kräftig an Beliebtheit einbüsst / einbüssen wird.
    Meiner Meinung nach sollte die AfD sich auf die Bekämpfung der Umvolkung, der Islamisierung, der Gender-Ideologie etc konzentrieren.
    Da gibt es genug zu tun.

    Selbst die NPD spricht mittlerweile von erneuerbaren Energien und Umwelt-/Tierschutz.
    Diese Themen in Frage zu stellen sind aus meiner Sicht virtuelle Probleme, die Deutschland keinen Millimeter weiterbringen, im Gegenteil.

    Ich fände es jedenfalls schade, wenn ich deswegen wieder der AfD austreten würde…

  119. Das man keine Flüchtlinge will, oder will das Merkel keine Kanzlerin mehr ist (das Letztere geht mir auch so, aber aus anderen Gründen), kann man ja durchaus verstehen, zumindest die Weitsicht dahinter
    Sich aus ideologischer Verblendung, aus tiefer Verachtung für alles normale / den Mainstream / den Konsens, den Klimawandel weg behaupten, ist nichts weiter als pure Dummheit.
    Die Anzeichen sind überwältigend. Seit Wochen gibt es Unwetter und die Wetterdaten belegen die Zunahme seit Jahren (ja ich weiß schon, die sind vom System gefälscht). Auch diese sind eine Folge der Erdwärmung (in dem Fall in der Nordpol Region).
    Ein Beleg von unzähligen.
    Aber Hauptsache keine Position mit den Grünen teilen, oder eben dem System. Darum geht es ja nur und nicht um wissenschaftliche Fakten.

  120. Also, ich gehöre nicht zu den Klimawandelleugnern. 🙂

    Ein Fehler der islam- und medienkritischen Szene ist es meines Erachtens, mit einem regelrechten Furor alle etablierten Narrative unbedingt infrage stellen zu wollen. Sicherlich ist das häufig auch richtig, aber eben nicht immer und auch nicht in Gänze.

    Natürlich gibt es einige Ungereimtheiten und politischen Druck, Filz, völlig bekloppt scheint mir die These des anthropogenen Klimawandels aber nicht zu sein. 🙂

    Der neurotische Umgang mit dem Thema ist doch das eigentliche Problem. Wie bei allen politisch-korrekten Themen hat man Probleme mit einem echten Diskurs.

    Diese Schulze ist, glaube ich, auch ’ne Quotenfrau. Laut „Spiegel“ war jemand anderes, ein Mann, aus NRW gesetzt, der war auch Umweltexperte, hätte bestimmt nicht so alt ausgesehen wie die Schulze. Aber den wollte man nicht als Umweltminister, sondern als ’nen anderen Minister. Da hat er dankend abgelehnt. Wenn, dann nur Umwelt, war sein Credo.

    Man sollte sich hier bei PI nicht so sehr auf eine Klima-Lüge versteifen, sonst guckt man vielleicht in ein paar Jahren dumm aus der Wäsche, falls sich das Ganze nicht mehr leugnen läßt.

  121. @ Ned Flanders 14. Juni 2018 at 15:04

    Wenn ich gut in Laber wäre, würde ich dann ‚Interpunktionsreggeln‘ nicht besser beherrschen ? Auf meiner Tür steht jedenfalls Dr. rer. nat.

    Sie können jetzt ihr gewohntes Programm durchziehen und meine Glaubwürdigkeit diskreditieren weil ich ein paar Satzzeichen falsch setze. Sie können aber auch darüber nachdenken, dass Sie aus erster Hand eine qualifizierte Meinung dazu gehört haben. Mehr hab ich dazu auch nicht zu sagen.

    Ihr hier so treffend zur Schau gestellter „Dr. rer. nat“. nebst seiner „qualifizierten Meinung“ zum Thema sind insofern nicht relevant, als weder der „Dr. rer. nat.“ noch dessen vorgeblich „qualifizierte Meinung“ den bislang behaupteten Gegenstand nicht haben beweisen können. Allein darauf aber kommt es an. Das Einzige, was wir bisher haben, ist die Behauptung einer wissenschaftlichen Qualifikation, nebst der Behauptung, daß die von Ihnen postulierte Meinung eines „menschengemachten“ Klimawandels – ich spreche nicht von einem Klimawandel an sich, wie es ihn immer wider gegeben hat und auch weiterhin geben wird – „wissenschaftlich erwiesen“ sei.

    Sie werden nicht bloß in fachlicher Hinsicht wohl kaum umhin können, daß die bloße Behauptung eines wissenschaftlichen Beweises, wie sie in diesem Lande ja nicht nur auf diesem Gebiet vorgetragen wird, nicht auf Ergebnisse empirischer Wissenschaft selber schließen lassen kann. Oder anders: Wenn Sie dazu tatsächlich „nichts anderes zu sagen“ haben als Ihr Prahlen mit einer vorgeblichen „qualifizierten Meinung aus erster Hand“ vermuten läßt, weil an Ihrer Tür ein ebenso vorgeblicher akademischer Titel stünde, können Sie daraus weder hier noch anderswo erwarten, daß Ihre Behauptungen als „wissenschaftlich“ anzuerkennen wären.

  122. https://f2.blick.ch/img/incoming/origs7516021/0295591832-w1152-h768/Girls-Tokio-Motor-Show-10-2017-004.jpg

    Was hat die hübsche Dame am BMW-Stand auf der Tokio-Motor-Show mit unserer Umweltministerin von der SPD gemeinsam?

    Nun, beide müssen von dem, was sie bewerben, keine grosse Ahnung haben, beide sollen lediglich die Zielgruppe des Produktes ködern ansprechen.

    Wobei…ich bin mir sicher, dass die Dame vom BMW-Stand mehr Ahnung von Autos hat wie die Ministerin von ihrer und unserer Umwelt.

  123. regon 14. Juni 2018 at 18:14

    Dann lassen wir doch mal den „Schwachmaten“ von Eike aussen vor und nutzen den eigenen Grips anhand belegter historischer Tatsachen.

    1. Unter abschmelzenden Alpengletschern tauchen immer wieder Siedlungsreste und Baumleichen auf.

    Frage: Wie kommt das da hin, wenn der „menschengemachte Klimawandel“ die Schuld am Gletscherschmelzen tragen soll?

    2. Gletscherbohrungen haben ergeben, dass in der weit zurückliegenden Vergangenheit der CO-2-Gehalt höher war wie heute.

    Frage: Wie geht das, wenn der Mensch am CO-2 schuld ist, dass es ohne Mensch und Technik in dieser Zeit mehr CO-2 gab?

    3. Das Klima wandelt sich seit Anbeginn der Erde. Ganz ohne Menschen.

    Frage:Warum sollte das Klima ausgerechnet jetzt damit aufhören?

  124. lorbas 14. Juni 2018 at 15:26

    Von Herzen alles, alles Gute!

    Versprich mir bitte, dass Opa etwas miterzieht.
    😉

  125. @ sunsamu 14. Juni 2018 at 16:14

    Zwei Dinge machen mich sicher, daß auch diese „Ministerin“ vollkommen ungeeignet für den Posten ist:
    1. Sie ist von der SPD
    2. Sie ist eine Frau…
    ————————————————

    Beides richtig; aber Letzteres befindet sich heute an der Grenze einer strafbaren Äußerung. Ich stimme trotzdem zu.

  126. Hatten wir eigentlich schon unsere Schuld an den Fantastilliarden Tonnen freigesetztem CO-2 und Feinstaub durch WK1 und WK2?
    :mrgreen:

    Und die Schuld der NATO/UNO?
    Immerhin befördern besonders Wüstenkriege immense Staubmengen in die Atmosphäre, wo sie vom Jetstream….

    Ach, lassen wir das, sonst kommt noch einer daher und blökt was von „Schuldrelativierung“ und „Rähvisionismosss“.

  127. „Also, ich gehöre nicht zu den Klimawandelleugnern. ?

    „Ein Fehler der islam- und medienkritischen Szene ist es meines Erachtens, mit einem regelrechten Furor alle etablierten Narrative unbedingt infrage stellen zu wollen. Sicherlich ist das häufig auch richtig, aber eben nicht immer und auch nicht in Gänze.“

    Ich stimme zu, wir sollten aufpassen, dass wir nicht – wie unsere „Gegner“ – grundsätzlich alles leugnen, weil es von der Gegenseite kommt.
    Ich persönlich zahle lieber für eine Transformation hin zu einer nachhaltige und von anderen Ländern / Öl unabhängigen Energie-Wirtschaft.

    Wogegen ich mich bis zu meinem letzten Atemzug wehren werde, ist halb Afrika und den Nahen Osten in Deutschland über das Sozialamt zu alimentieren.
    Und das ist mit Sicherheit teurer und schädlicher für Deutschland als ersteres.

    Ich denke, man kann mit sauberen Energien auch argumentieren, dass die Goldstücke gefälligst dort bleiben, wo sie herkommen. Es wird ja immer mit Klimaflüchtlingen argumentiert.

    Mein persönlicher Wunschtraum: Wir machen unsere Hausaufgaben in Deutschland, was saubere Energien betrifft und schicken dafür alle Illegalen dorthin zurück, wo sie hergekommen sind.

  128. „Wenn es einen Klimawandel gibt, dann ist dieser Menschengemacht und schuld daran ist Afrika und Asien, weil die sich vermehren wie U.geziefer, also tragen sie die Hauptschuld, denn bald wird die Erde auch nicht mehr alle Menschen ernähren können und das ist noch schlimmer als Hitze.“

    100 % Zustimmung

  129. Aber interessant, selbst die Linken streiten intern wie verückt (siehe Parteitag-Zwist zwischen Wagenknecht und Kipping).
    Wichtig ist es meiner Ansicht nach, nach dass wir nach außen felsenfest zusammenzustehen…
    Sonst können wir das Deutsche Volk nicht mehr retten (wenn es nicht ehschon zu spät ist)…

  130. Wenn es lange regnet, regnets den meisten zu viel, wenn es lange kalt ist, ist es den meisten zu lange kalt. Wenn es lange trocken ist, ist es den meisten zu lange trocken. Wenn es lange warm ist, ists den meisten zu lange warm. (Nein ich verwechsel jetzt nicht Wetter mit Klima. Da Wetter eine Folge des Klimas ist).Offensichtlich kann man den Leuten das Wetter, respektive das Klima nicht recht machen. Wer weiß denn, wie das Klima wo, wie und wann zu sein hat. Ein Dr.rer.nat? Wenn sich die Erde erwärmt, wird die Erde zu warm. Wenn sie sich abkühlt, wird sie zu kalt. Das sind vollkommen subjektive Einschätzungen derjenigen, denen man es nicht recht machen kann. Was ist denn schlecht daran, wenn es wärmer wird? Dass es dann in Regionen evtl. zu heiß und trocken ist ( und wieder sage ich zu heiß und zu trocken –> für wen eigentlich?) dann hat das zur Folge, dass sich das Leben neu anpassen muss. Die Erde gibt es nicht, um das Leben zu ermöglichen, sondern das Leben nutzt nur eine zufällig vorliegende Nische, welche mehr oder weniger gute Bedingungen schafft, die sich auch wieder ändern können.
    Würde der Klimawandel bedeuten, dass es kälter wird, würde es heißen: wir müssen der Erdabkühlung entgegen wirken. Man sieht also alles subjektiver Unsinn. Was machen die Tiere? Sie passen sich an oder sterben. Was machen wir? Wir labern und versuchen aus jedem Dreck ein Geschäft zu machen!

  131. Ned Flanders 14. Juni 2018 at 14:32
    @VivaEspaña

    Und mal nebenbei bemerkt, wird die Klimaerwärmung noch ganz andere Völkerwanderungen mit sich bringen, als der vergleichsweise mickrige Syrien Konflikt.

    * * * * *

    Einen Klimawandel gibt’s solange die Erde besteht!
    Wenn jetzt in Zentralafrika (oder meinetwegen weltweit) die Temperatur um durschnschnittlich 2 Grad in 100 Jahren steigt (was nicht erwiesen ist, sondern einer Computersimulation entstammt), so wird sich die Population dort anpassen. Oder eben verschwinden. Wie schon Tausende von Jahren bisher!
    *
    Diese ganzen Prognosen wischt ein ordentlicher Vulkanausbruch vom Tisch!

    Da hilft auch kein Verkaufsverbot von PORSCHE-Modellen mit Diesel-Antrieb!
    Alle bekloppt – oder was?

  132. Im Grunde genommen ist es anmaßend(!) zu glauben,
    der Mensch könne das Klima beeinflussen!
    Okay, mal alle verfügbaren Nuklear-Bomben zünden – da wird sich was verändern.
    Aber ob ich einen Euro4- oder -6Diesel fahre, interessiert meine Mutter Erde nicht!

  133. Wer mit offenen Augen durch die Welt geht sieht, was von dem ganzen Klimaalarmismus zu halten ist. Gestern geisterte wieder mal eine Schreckensmeldung durch die Medien: „Das Eis der Antarktis schmilzt immer schneller!“ – dazu dann eine Zahl – der Meeresspiegel sei seit 1992 – 2017 um 7,6mm angestiegen.
    Oha! Also doch so viel in einem Vierteljahrhundert! Das wären ja in 100 Jahren glatte 3cm! Dann sollten wir Küstenbewohner uns schon mal vorsorglich zu den Mittelgebirgen zurück ziehen um nicht von der Flut der schmelzenden Polkappen jämmerlich ersäuft zu werden…!

  134. Der Klima-Alarmismus – verkörpert durch verlogene Gestalten wie Schellnhuber und Latif – ist in erster Linie ein einträgliches Geschäftsmodell. Man betrachte nur die Vita des passionierten Märchenerzähler Al Gore.

  135. @ Cendrillon 14. Juni 2018 at 15:10

    ubiqui 14. Juni 2018 at 14:42 ist offensichtlich ein Troll
    Füttern verboten!

  136. Ich bin für den Klimawandel, weil er für Europa Vorteile bringt.
    Es werden dabei viel weniger Menschen sterben,
    als bei den Nafri-Schleusungen über das Mittelmeer.

  137. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) wieder eine „Ministerin“ die nur heisse Luft produziert, auf konkrete Fragen von AfD Abgeordneten, nicht in der Lage ist, sachgerecht zu antworten und die idiologisch pc festgelegte These, dass angeblich Menschengemachtes CO2 an der Erderwaermung verantwortlich ist,
    mit pc Verallgemeinerungen die man zwar oft gehoert hat, jedoch immer unglaubwuerdiger werden, antwortet und zwar mit altbekannten Phrasen und Verallgemeinerungen die heisser Luft gleichen.
    Der Planet Erde hat seit Urzeiten sowohl Waerme als auch Kaelteperioden hinter sich, teils gemaessigt wie diesmal, teils extrem wie in Eiszeiten die kommen und gehen, dies auch ohne „menschengemachtes“ CO2.

    Bei der Qualitaet anderer Minister in diesem Kabinett ist sie jedoch keine Ausnahme, solange man quasseln kann kann sie ihren Job behalten, auch wenn dies eine Zumutung fuer Zeitgenossen mit etwas Einblick ist.

  138. Wieder ein Beweis für vorhandene Hochkaräter in unserer Politlandschaft. Man muss nicht viel können. Es braucht nur sprachliche und abgebrühte Fähigkeiten. Viel gelabert, aber nichts gesagt. Das kennt man ja aus dem ROT/GRÜNEN Milieu sehr gut. Die Frau lebt auch in einer sehr gut strukturierten Verantwortungslosigkeit.

  139. My lovely Mr. singing club!

    Der fragt, ob es wissenschaftliche Belege dafür gibt, dass der unumstritten und auch nicht von der AfD dementierte stattfindende Klimawandel wirklich durch das durch Menschen in die Luft gepulverte CO2 zustande kommt oder nicht und die antwortet, dass es sehr wohl bewiesen ist, dass der Klimawandel stattfindet.

    Oder: Wem seine Jacke gehört denn die?

    Um Himmels Willen! Ich hätte meinen Job verloren, wenn ich meinen Kunden je so geantwortet hätte – und zwar zurecht!!!

    Laut Schäuble darf ich also jetzt immer an allen Themen vorbeiantworten?

    Spacken!

  140. Die SPD-Ministerin hat keine Ahnung von ihrem Aufgabengebiet. Macht nichts, die SPD ist bereits Geschichte, sie werden immer weniger gewählt.

    Ein Beispiel für echten und günstigeren Umweltschutz:
    Die Länder könnten alle Maisfelder, die nicht zur Tierfuttererzeugung dienen, aufkaufen. Und dann einfach die Natur ihr Werk machen lassen. Keine Düngemittel mehr in die Böden einbringen, einfach wachsen lassen.

    Es gibt weitere einfache Wege für echten Umweltschutz. Der beste wäre die grünen Umweltzerstörer abzuwählen!

  141. Einige hier würden auch Smog über Städten leugnen, weil sich ja alles frei in der Luft verteilt. Aber in vielen chinesischen Städten (Ich war auf einer China-Reise) würde es denen erst einmal die Sprache verschlagen, weil ihnen die Luft wegbleibt. Bitte, wenn der Mensch das Wetter (regional) derartig verändern kann, dann kann er auch Eingriff in die Temperaturen weltweit nehmen. Viele ungünstige Faktoren wie die Abholzung der Wälder, welche das Mißverhältniss steigern, werden in der Argumentation meistens gar nicht erst berücksichtigt. Die „Klimalüge“ ist meiner Meinung nach eine Verschwörungstheorie. Ich habe keine Zweifel: Wir Menschen haben den Klimawandel sogar ausgelöst. Das begann mit der Industrialisierung und hat sich dann mit Feedbacks immer weiter verstärkt. Ein sich selbst verstärkender Mechanismus.

  142. Der hysterische Umgang mit dem Klimawandel ist das Problem. Schon der Begriff „Leugner“ deutet genau auf die Agenda hin.
    Man weiß es nicht genau, man ist sich wissenschaftlich uneinig, es findet keine Debatte auf Augenhöhe statt, aber gibt nur einer Richtung den Vorzug und erlässt irrwitzige Gesetze.
    Mag ja sein, dass die Klimahysteriker recht haben, möchte ich gar nicht beurteilen, aber dass die erlassenen Maßnahmen zu nichts außer enormem Kapitalverlust führen, dürfte auch den Klimabefürwortern klar sein. Letzterer scheint das einzige Ziel zu sein, möglichst viel unsinnig Geld verbrennen ohne Wirkung.

    Und wenn es wärmer wird, pflanze ich Bananen und Zitronen, basta

  143. cooldown 15. Juni 2018 at 09:13

    „…“

    xxxxxxx

    Selbst wenn Sie Recht hätten, der Smog, den Sie feststellen, das ist nicht das CO2, um das es der AfD ging.

    CO2 ist nicht schädlich für die Natur, sondern notwendig für das Leben. Quasi Dünger für unsere Pflanzenwelt. Es geht darum, dass keine sinnlosen, unsere Wirtschaft und unseren Wohlstand zerstörende Gesetze zur Verringerung des CO2 erlassen werden, um das Klima zu „schützen“, wenn es keinen Nachweis gibt, dass CO2 schädlich ist bzw dem Klima schadet.

  144. AlterSchwabe 14. Juni 2018 at 22:43
    Im Grunde genommen ist es anmaßend(!) zu glauben,
    der Mensch könne das Klima beeinflussen!
    —————8<———————–
    Aber ob ich einen Euro4- oder -6Diesel fahre, interessiert meine Mutter Erde nicht!

    Ja wenn das nur Sie wären, oder ein paar Millionen!
    Das tun aber bald eine Milliarde Menschen, ganz abgesehen von anderem CO2 Ausstoß durch Industrie und Abholzung.
    Das Problem ist nicht das CO2 welches im Naturkreislauf ist (Planzen wachsen und vermodern), sondern daß durch Menschen fossiler (also seit Millionen von Jahren nicht im Kreislauf befindlicher) Kohlenstoff sowie in der Holzmasse von Urwäldern gespeicherter Kohlenstoff durch Rodung letztlich als CO2 dazukommt.
    Nur von der Industrie bezahlte Wissenschaftler haben noch Zweifel am Klimawandel, und Verischerungen berücksichtigen das bei ihren Prämien.
    Das ändert natürlich nichts daran, daß die meisten politischen Forderungen wie von SPD Grünen usw. nichts als ins Leere laufender Aktionismus ist, der allenfalls wieder einigen Berufsabbrechern unser Steuergeld in die Tasche spült, an den Geschäften der Ölverkäufer wie etwa der Koch-Brüder (USA) die ganze „Forschungs“branchen kaufen, um entsprechende „Expertengutachten“ zu finanzieren, ändert sich dadurch gar nichts.

Comments are closed.