Print Friendly, PDF & Email

In der heutigen Aktuellen Stunde des Deutschen Bundestages rechnete der AfD-Abgeordnete Martin Reichardt mit der verlogenen Politik der LINKEN ab. Die LINKE, so Reichardt, verspreche seit Ewigkeiten Paradiese, die bislang aber kein Mensch gesehen hat.

Reichardt wörtlich: „Die LINKE unternimmt heute wieder einen ihrer zahllosen Versuche, sich als soziale Partei, als Partei für Kinder und Familien, als Partei sozialer Gerechtigkeit zu verkaufen. Ich habe hierzu eine Frage. Ich habe auf der Seite der Jugendorganisation Linksjugend Baden-Württemberg folgendes gelesen: kein Gott, kein Staat, kein Vaterland, Schwarz-Rot-Gold wird abgebrannt.“

Und weiter: „Wann wollen Sie eigentlich die sozialen Wohltaten realisieren, die Sie hier immer verkünden? Bevor Ihre Jugendorganisation Deutschland abgebrannt hat oder doch erst danach, wenn Sie das Paradies der Werktätigen hier errichtet haben? Oder nachdem unsere Sozialsysteme zusammengebrochen sind, weil unter Ihrem Jubel hunderttausende von Nicht-Beitragszahlern aufgenommen worden sind?“

Die Wahrheit sei vielmehr: Die von der LINKEN in blindem Dogmatismus und Boshaftigkeit propagierte Masseneinwanderung entzieht den deutschen Familien mehr und mehr die wirtschaftliche Grundlage: „Indem Sie die Öffnung der Grenzen für alle bejubeln, nehmen Sie in Kauf, dass deutsche Familien mit Kindern den Kampf um Wohnungen, Kita-Plätze, um gute Ausbildung verlieren“, schleuderte ein kämpferischer Reichardt den „linken“ Arbeiter-Verrätern entgegen.

Allein Sahra Wagenknecht sende ein Licht der Vernunft in die ideologischen Dunkelkammern ihrer eigenen Partei. Zwar nur mit der Taschenlampe. Aber dies sei bereits genug, die Nazikeule auch gegen die eigene Fraktionschefin in Stellung zu bringen.

Der frischgebackene AfD-Landesvorsitzende von Sachsen-Anhalt zeigte mit seinen Forderungen hingegen in deutlicher Sprache klare Kante, getreu seinem Motto „Sozial, Mutig, Deutsch“:

• Längerer Anspruch auf Arbeitslosengeld I für Eltern.
• Individuelle Betreuung von armen Familien und Alleinerziehenden.
• Antragsfreie Teilhabe-Leistungen für Schulbus, Schulausstattung, Klassenfahrten.
• Einführung eines angemessenen Elterngehaltes.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

136 KOMMENTARE

  1. Was sind das denn für Forderungen? Das ist ja Sozialismus pur! Väterchen Staat schüttet sein gnädiges Füllhorn aus. Das enttäuscht mich.
    Zunächst muss die Forderung sein: Mehr Brutto vom Netto. Höhere Steuerfreibeträge für jedes Kind.

  2. Wie soll denn ein Elterngehalt funktionieren? Alle Leute, die Eltern sind (und das sind sehr viele) erhalten dafür, daß sie Eltern sind, ein Gehalt? Das heißt, sie brauchen nicht mehr zu arbeiten, weil der Staat Geld gibt. Aber wovon? Wer zahlt denn noch Steuern, wenn alle Leute, die Kinder haben, nur noch vom Staat leben und keine Steuern mehr zahlen, weil sie nicht außer Haus erwerbstätig sind?

    Menschen, die Kinder haben, sind zunächst einmal nur selbst dafür verantwortlich und müssen selbst für die Kinder sorgen. Wenn sie ein Einkommen haben, kann und soll der Staat die Steuern auf das Einkommen angemessen kürzen, um den Unterhalt für die Kinder (und eventuell einen Ehegatten, der die Kinder betreut und deshalb selbst nicht erwerbstätig sein kann) zu unterstützen.

    Wenn aber ein Gehalt für die Eltern vom Staat kommt, dann hört der Staat auf, einer zu sein, weil kaum mehr Geld da ist.

  3. Gute Rede von Martin Reichardt..Gut dass er dem Parlament mal erklärt hat,wie schnell die Linken Menschen zum Nazi machen..Sogar die Fraktionsvorsitzende Wagenknecht wurde von den linken Genossen Rassismus vorgeworfen und als Nazi beschimpft und dies nur,weil Frau Wagenknecht noch halbwegs pragmatisch denkt bei dieser illegalen Masseneinwanderungs-Politik…

    So schnell geht das bei den Linken mit ihren absurden Vorwürfen,da diese einfach keine Argumente haben,sondern nur schreien,pöbeln,diffamieren und zerstören können!

  4. Macht einen guten Eindruck, der Reichardt.

    Und die Linken können wohl nicht eine Sekunde mal die Fre**e halten.

  5. „Die LINKE, so Reichardt, verspreche seit Ewigkeiten Paradiese, die bislang aber kein Mensch gesehen hat.“

    Diese Aussage ist leider falsch. Dank der Linken sahen abermillionen von Menschen das Paradies leider viel zu früh.

  6. Beschimpft die Linke und fordert im gleichen Atemzug noch mehr soziale Wohltaten? Das kann ich selbst als AfD-Mitglied nicht unterstützen. Kindergeld, kostenlose Kindergärten, Schulen, Universitäten und sehr hohe Steuerfreibeträge für deutsche Familien mit Kindern – keine Frage. Aber darüber hinaus – nö. Runter mit den Steuern und Abgaben, die den Deutschen die Luft zum Atmen abschnüren! Den Rest erledigen die Bürger dann schon selber.

  7. Jahrelang wurde den Deutschen immer gesagt, es ist kein geld da. Inzwischen kamen millionen illegal ins Land. Nun ist dafür viel Geld da. Auch ohne richtige Prüfung. Papiere hat kaum jemand. Identität, Herkunft, Alter, Name alles unbekannt.

  8. Candyman 13. Juni 2018 at 18:24

    Einfach das Elterngeld vernünftig anpassen, gewisse Steuerentlastungen der Eltern, sichere bezahlbare KITA-Plätze. Und schon würde der Laden laufen.

    Wenn der „Staat“ genug Geld hat um Hundertausende, gar Millionen fremdländische Invasoren u. Glücksritter, Schutzsuchende, Verbrecher usw. vollversorgen kann, sollte dies nach dem Einstellen der Versorgungen dann für deutsche u. vollintegrierte Eltern kein Problem mehr darstellen.

    Darum äusserst wichtig in naher Zukunft:
    Abschiebungen erhöhen nicht nur den Schutz der Bürger/Innen, sondern bringen Ersparnisse, die dann sinnvoll genutzt werden können für eigene Interessen.
    Schulen, KITAS, Alten-Pflegeheime, Strassen, Häuser usw. usw. usw.

  9. Der Streit zwischen Italien und Macronfrankreich um das Flüchtlings-Rettungsschiff „Aquarius“ eskaliert. Das für Freitag geplante Treffen zwischen Italiens Regierungschef Giuseppe Conte und Macron droht zu platzen. Der französische Botschafter in Rom wurde ins Außenministerium einbestellt.
    Unterdessen seien auf einem Schiff der US-Marine 41 Überlebende eines Schlepperunglücks und zwölf Tote aufgenommen worden. Die US-Navy habe die Schlepperorganisation Sea-Watch am Dienstag zur Übernahme der Geretteten und der Leichen vor der Küste Libyens gerufen. Aus Furcht, dass ihnen das gleiche Schicksal wie der „Aquarius“ drohe und sie nicht nach Italien einfahren dürften, würden sie die Überlebenden aber nicht an Bord nehmen.
    http://taz.de/Seenotrettung-im-Mittelmeer/!5513202/
    Italiens konsequente Haltung zeigt Wirkung.

  10. Grenzen dicht ! Aber richtig dicht ! (habe ich noch vergessen zu erwähnen)

  11. Martin Reichardt hat echte Power, er lässt die Linken alt aussehen. Eine Wohltat, diese Rede!

  12. @Ditfurthianer 13. Juni 2018 at 18:21
    Was sind das denn für Forderungen? Das ist ja Sozialismus pur! Väterchen Staat schüttet sein gnädiges Füllhorn aus. Das enttäuscht mich.
    Zunächst muss die Forderung sein: Mehr Brutto vom Netto. Höhere Steuerfreibeträge für jedes Kind.++++++

    Stimmt Ihnen völlig zu!
    Gerne können und sollen auch Familien mit Kindern besonders unterstützt werden, aber in erster Linie ist es doch pervers, was hier an Steuern gezahlt werden muss… So wird es auch schwierig werden, hochqualifizierte ins Land zu locken, denn, die verdienen anderswo besser… bei höherer Lebensqualität.

  13. Vom Elterngehalt halte ich nichts. Ich hatte als Kind der immer an wenigsten reichen Eltern keinerlei Vergünstigungen. Das formt den Menschen an Besten. Ich muß natürlich auch sagen ,ich hatte (wir hatten) damals noch Eltern. Das waren z. b. noch Mann und Frau und Eheleute. Aus meiner Generation kenne ich so was nicht mehr oder nicht mehr so richtig.
    .
    Aber natürlich sollten die Invasoren raus und das was dann da ist an Deutsche verteilt und für Investitionen genutzt werden.
    Und der Rest von dem was der Reichardt da sagt ist auch in Ordnung. Und außerdem gehts ja eh nur um Leben und Tod. Das was der Reichardt da sagt ist ja letztlich Kindergeburtstag gegen Leben und Tod..

  14. Elterngehalt, mitten im Geburtenjihad…? ..!!
    Nein. Für hier schon länger lebende. Ja unbedingt.

  15. Tritt-Ihn 13. Juni 2018 at 18:37

    Hurra !
    _____________
    Deutschlands erste schwarze „Tatort“-Kommissarin ist da.
    Sie soll an der Seite von Maria Furtwängler spielen.

    Hat sich gut gehalten, die Grace Jones.

  16. INGRES 13. Juni 2018 at 18:43

    Wollten Sie heute nicht noch ein wenig Schwimmen od. Radfahren?

  17. • Individuelle Betreuung von armen Familien und Alleinerziehenden.

    • Einführung eines angemessenen Elterngehaltes.

    Das ist auch wieder nur ein Herumdoktorn an Symptomen.

    „Individuelle Betreuung“ – Das ist Arbeitsbeschaffung für Nichtsnutze aus der Sozialindustrie. Ein gutes Bildungssystem schafft mündige Bürger, die sowas nicht brauchen!

    Wozu „Elterngehalt“? Kulturfremde raus, ausgeglichener Arbeitsmarkt, dann verdient wieder jeder, was er braucht!

  18. Chapeau , Herr Reichardt !

    Glänzendes Fazit :

    “ Sie von ´Die Linke ´ versprechen den Menschen seit 100 Jahren Paradiese ,
    die bis heute niemand gesehen hat . “

    Dafür waren die von den “ Linken “ realisierten “ Paradiese “ monumentale

    Schlachthäuser , Leichenfelder von unvorstellbaren Ausmaßen …

  19. Wenn jetzt die Afd noch anständige Sozialpolitik für Deutsche und nicht den halben Planeten macht, werden sie Volkspartei.

  20. Ich wusste doch, dass die AfD irgendwann mit so einem Unsinn kommt!

    Wir haben hier genug Asoziale, die (zu viele) Kinder bekommen! Steuererleichterungen und flächendeckende kostenlose Kinderbetreuung sind die Lösung. Durch Geldzahlungen wurde in den letzten Jahrzehnten schon genug kaputt gemacht! Seht Euch einmal an, wie häßlich die Deutschen inzwischen sind, das liegt auch daran, dass das Kinderkriegen hier seit Jahren finanziell unterstützt wird.

  21. TV-Tipp

    Die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

    heute · Mi, 13. Jun · 20:15-21:00 · BR
    jetzt red i – Extra

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht zunehmend in der Kritik. Viele Menschen denken, „die Medien“ arbeiteten nicht objektiv, verbreiteten „Fake-News“ und seien nicht unabhängig. Der BR nimmt diese Kritik ernst und will zeigen, wie eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt arbeitet. Darüber diskutieren Bürgerinnen und Bürger mit Birgit Spanner-Ulmer, Thomas Hinrichs, Albrecht Frenzel und dem Andreas Bönte.

    Außerdem stellt sich der stellvertretende Hörfunkdirektor Stefan Maier den Fragen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht zunehmend in der Kritik. Viele Menschen denken, „die Medien“ arbeiteten nicht objektiv, verbreiteten „Fake-News“ und seien nicht unabhängig. Der BR als öffentlich-rechtlicher Rundfunk stellt sich der Debatte. Er nimmt diese Kritik ernst und will zeigen, wie eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt arbeitet, damit sich das Publikum selbst ein Bild machen kann.

    Darüber diskutieren Bürgerinnen und Bürger mit der Produktions- und Technikdirektorin Birgit Spanner-Ulmer, Informationsdirektor Thomas Hinrichs, Verwaltungsdirektor Albrecht Frenzel und dem stellvertretenden Fernsehdirektor Andreas Bönte. Außerdem stellt sich der stellvertretende Hörfunkdirektor Stefan Maier den Fragen.

    Ob und wie gut die Sendung ist, das ist fast schon egal. Interessant ist, dass solche Sendungen vermehrt stattfinden in letzter Zeit.

    Ceterum censeo DDR1 et DDR2 esse delendam

  22. Candyman 13. Juni 2018 at 18:24
    Danke! Leider gibt es viel zuviele, auch schon länger hier Lebende, die es sich ganz bequem in Mindestsicherung (Ö) oder Hartz IV (DE) eingerichtet haben und nicht im Traum daran denken arbeiten zu gehen und selber für den Unterhalt aufzukommen.

    Kinderkosten zum Teil von der Steuer absetzbar machen und gut ist es …

  23. Cendrillon 13. Juni 2018 at 18:50

    Ich will Schimanski und Tanner aus Duisburg zurück, nicht Kommissarin Kawumba aus Wakanda.

  24. flächendeckende kostenlose Kinderbetreuung? Also auch für die Schratzen der oft arbeitslosen Mohammedaner? Finde ich nicht gut. Es sei den man ringt sich endlich dazu durch Aufenthaltsgenehmigung von arbeitslosen Ausländern nach Verbrauch von „eingezahlten“ Beiträgen zur Arbeitslosenversicherung zu beenden.

  25. Das Problem der Sozialisten ist, dass ihnen irgendwann das Geld der anderen ausgeht
    (siehe Venezuela)

  26. @ Speed_Shooter 13. Juni 2018 at 19:15

    Kostenlose Kinderbetreuung ist doch gut, wenn gleichzeitig das Kindergeld entfällt. Damit hätten es Invasoren schwerer.

  27. Gelingt es dem Bayerischen Löwen, nach jahrelanger Demütigungen, die Kanzlerin zu stürzen?

    Endspiel Merkel?
    Stunde der Wahrheit für Merkel. Alles sieht nach begonnenem Endspiel aus, erstaunlich, wer nun alles die Windrichtung seiner Äußerungen und Positionen ändert. Aber wie im Fußball ist das Spiel erst zu Ende, wenn der Schlusspfiff ertönt.

    https://www.tichyseinblick.de/video/kommentar/stunde-der-wahrheit-fuer-merkel/

    Ausstieg, Umstieg, Einstieg – Szenarios
    Endzeitstimmung oder Das langsame Sterben der Madame M.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/endzeitstimmung-oder-das-langsame-sterben-der-madame-m/

  28. Haremhab 13. Juni 2018 at 19:19
    Damit dann die mohammedanischen Schratzen in Überzahl die wenigen deutschen Kinder im Kindergarten und Hort terrorisieren? Gerne aber dann darf meine Nichte eine von meinen Schußwaffen, eh nur eine 22er ;), mit in den Kindergarten nehmen …

  29. Cottbus!!!

    In den Wohnungen der Ingenieure, Ärzte, Raketenbauer, Krankenpfleger, Meister, Techniker, Facharbeiter, also den Goldstücken der Raute des Grauens, findet/fand ein Großeinsatz der Polizei statt, nachdem sich die o.g. Persönlichkeiten in den letzten Tagen gegenseitig abgestochen und die Schädel eingeschlagen hatten, was sogar in den betroffenen Notaufnahmen dann weiterhin stattfand….
    s.a. RBB Videotext, s.107
    https://screenshots.firefox.com/jMPOWjopSBEOHHeW/rbbtext.de

  30. Nein, das geht nicht! Teil 1. der Rede: Richtig. Sozialismus anprangern! Teil 2. der Rede: Falsch. Sozialismus selber machen ist doppelplusungut!

    Längerer Anspruch auf Arbeitslosengeld I für Eltern.
    Individuelle Betreuung von armen Familien und Alleinerziehenden.
    Antragsfreie Teilhabe-Leistungen für Schulbus, Schulausstattung, Klassenfahrten.
    Einführung eines angemessenen Elterngehaltes.

    Die Millionen wilde Völker in Deutschland reiben sich schon erfreut die Hände. Dennoch gibt es zur AfD keine Alternative.

  31. Angeblich wäre die AfD eine „unsoziale“ Partei bzw. wäre das ihr schwächstes Themenfeld.

    Das kann – nach obiger Rede – nunmehr endgültig ad acta gelegt werden.

    Bravourös der Endsatz von den sozialistischen Versprechen auf ein „Paradies, daß bisher noch keiner gesehen hat“

    Mehr von solchen Reden !

  32. Wenn das widerliche Merkel erlegt wurde, sollte sofort eine Militärregierung übernehmen und Recht und Ordnung, Meinungs- und Pressefreiheit wieder herstellen.
    Geglückt ist es dann, wenn die Zweipaß-Kuffnucken den Deutschen Paß abgeben und sich eilig in die Lager vor der Stadt begeben, wo die Transporte bereitgestellt werden für unverzügliche Abreise nach Muselmanien.

  33. Marcel de Graaff, Mit-Vorsitzender der Fraktion Europa der Nationen und der Freiheit (ENF), empfahl, die Unterstützung der illegalen Einwanderung zu einer Straftat zu machen.

    Die EU-Delegation, Vorsitzende der niederländischen Partei für die Freiheit, sagte gestern auf einer Pressekonferenz:

    „Wenn Sie bei einem Banküberfall helfen, wenn Sie ein Komplize bei einem terroristischen Akt sind, wenn Sie Terrorismus finanzieren, wenn Sie an einer Gruppenvergewaltigung teilnehmen, begehen Sie eine Straftat.“

    „Doch wenn man Zehntausenden von Illegalen die Einreise in die EU erleichtert, kann man nicht vor Gericht gestellt werden“, fügte De Graaff hinzu.

    Als Vertreter der ENF-Gruppe nterstützt De Graaff die Umsetzung von Maßnahmen gegen illegale Migration, Radikalisierung, gescheiterte Integration und Aufteilung auf alle EU-Staaten. In Italien, Österreich und Ungarn gibt es bereits mehrere dieser Maßnahmen.

    Als Beispiele aus diesen Ländern nannte er:
    – Italien will Moscheen und islamische Organisationen wegen Radikalisierung und Extremismus überprüfen und gegebenenfalls schließen.
    – Österreich zentralisiert die Rechtshilfe für Asylbewerber und schließt radikale Moscheen.
    – Ungarn will die Beihilfe zur illegalen Migration unter Strafe stellen.

    Die Liste ist eigentlich viel länger und beinhaltet ein komplettes Paket, das die ENF-Fraktion in allen EU-Mitgliedsstaaten einzuführen empfiehlt.

    „Wir empfehlen, dass jeder Mitgliedstaat dieses Paket umsetzt. Wir raten der Europäischen Kommission auch, die Umsetzung dieses Pakets in jedem Mitgliedstaat zu empfehlen“, sagte De Graaff.

    https://www.youtube.com/watch?v=UEqCSVhAPm8

  34. Das ist doch Quatsch. Wem kommen denn diese ganzen Kindersubventionen zu Gute? Denen, die sich vermehren wie die Karnickel und das sind selten Deutsche!

  35. @ PI – News – Bitte macht den Inhalt des unten verlinkten Videos zum Thema!

    ****Polizei, Politik und Medien verschweigen bürgerkriegsähnliche Zustände in Cottbus!***
    Cottbus wurde von Sonntag von Sonntag bis Dienstag von mehreren schweren Asylantenkrawallen heimgesucht, die einzelne Stadtteile in ein Bürgerkriegsgebiet verwandelten

    Es heißt die lokalen Medien haben eine Maulsperre erhalten, weshalb bis heute nichts berichtet wurde!

    Zur Situation in Cottbus:

    – 1 Tschetschene mit Stichverletzungen im Rippenbereich
    – 2 Tschetschenen von 15 Afghanen krankenhausreif geschlagen
    – 3 Afghanen mit Verletzungen im Gesichtbereich
    – 1 Tschetschene schlug 1 Afghanen mit dem Feuerlöscher den Schädel ein
    – 1 Mann wurde am Brandenburger Platz von ganzer Asylantenhorde mit Latten verfolgt
    – 1 Syrer wurde mit Faustschlägen ins Gesicht malträtiert und mit Pfefferspray kampfunfähig gemacht,
    worauf hin eine Horde Afghanen dessen Rucksack entwendete

    – alleine am Dienstag Abend wurden 26 Tschetschenen festgenommen

    Es wird immer dreister Versucht die Gefahren durch die Kulturfremden unter den Teppich zu kehren.

    https://www.youtube.com/watch?v=xbY-EYaC

    Wollt ihr den totalen Multi-Kulti-Krieg?

    MOD: ??? Heute schon PI gelesen? „Bürgerkriegs-Zustände in Chemnitz: 300 Einsatzkräfte jagen Amok-Irren

  36. In der AfD sind inzwischen auch die Kommunisten angekommen. Na, das kann ja heiter werden. Mit solchen Sprüchen sind die jedenfalls nicht mehr wählbar. Mit solchen Forderungen, wie der Spinner sie verbreitet, wird nur die Unterschicht unterstützt und die ist in Deutschland ohnehin groß genug. Die braucht man nicht mehr päppeln.
    Die Steuern müssen runter, auf daß die letzten 8 Millionen Nettosteuerzahler endlich wieder Luft bekommen und nicht auch noch die Lust verlieren, zu arbeiten.

  37. „Martin Reichardt (AfD): Elterngehalt zum Wohle deutscher Familien“
    ————————-

    Aber bitte nur für „bio-deutsche“ Familien, NICHT für islamische Brüterfamilien!
    Aber wie sollte das ohne „Rassismus“-Geheule bewerkstelligt werden?

  38. @ Speed_Shooter 13. Juni 2018 at 19:23

    Damit bekommen Invasoren keien zusätzliche Einnahme wie Kindergeld.

  39. +++ Cendrillon 13. Juni 2018 at 18:50
    OT
    Ich seh schwarz für den Tatort
    Erste deutsche schwarze Tatort-Kommisarin:
    https://tinyurl.com/y78hcsoj
    Zweite deutsche schwarze Tatort-Kommisarin:
    https://tinyurl.com/ybtsjzax
    +++
    Na Bravo! Da hat man sich aber hochgeschlarbeitet… War das nicht in früheren Propagandatorten die arme Merkelantin auffer Flucht vorm Verfassungschutz ähm… Kommissar? Lange her, Propagandatorte schaut ja schon lange kein anständiger Mensch mehr. Aber ich meine, die schon mal im TV gesehen zu haben – nur kurz natürlich, Reaktionszeit so ca. 3 Sekunden…

  40. Weil es kein Paradies gibt, nur ohne Menschen. Und die haben den ganzen Planeten überflutet und sind im Begriff, auch andere Planeten heimzusuchen.

  41. Heisenberg73 13. Juni 2018 at 18:32
    Macht einen guten Eindruck, der Reichardt.
    ————
    Der macht nicht nur den Eindruck, der ist auch gut. Wer seine Videos bisher verfolgte, kann nur sagen weiter so. Reichardt gehört zum Trio, Höcke, Kalbitz Poggenburg. Genau so muss man die LINKEN angehen.

  42. Haremhab 13. Juni 2018 at 19:44
    und laden ihre Schratzen auf Kosten der Steuerzahler ab … sturmfreie Bude und der nächste Balg ist in der Röhre …

  43. Auch das „Wohnungsproblem“ kann Deutschland binnen 14 Tage lösen: Alles Eingenistete sofort raus!
    Dann wird renoviert und repariert – und es ist Platz für Deutsche Familien!

  44. Auf Twitter gefunden:
    Bekomme eben einen Anruf eines Freundes aus Polen „Ihr Deutschen seid echt doof, da findet ihr unter euren 2 Millionen Flüchtlingen endlich die einzige Chemiefachkraft und dann nehmt ihr sie noch fest!“

  45. Ohne die verantwortungslose Politik,die immer mehr DDR Verhältnisse in der Erziehung unserer Kinder zu uns gebracht hat,wäre die Flüchtlingskrise überhaupt nicht zu uns gekommen.
    Die stark zugenimmene Frauenarbeit ,KITAS,Ganztagschulen und Scheidungskinder bringen immer mehr Kinder und junge Erwachsene ohne soziale Bindung hervor.Die sind dann stark anfällig für allemöglichen Richtungen(alle politschen Strömungen,Drogen,Kriminalität,Homosexuell bis zu Geschlechtsumwandlung).Damals Scherz, ich glaube aus Hamburg vor langer Zeit“Warte,warte nur ein Weilchen,dann kommt Schmittchen mit dem Hackebeilchen“
    Der brtale Mörder war auch nur ein vernachläßigtes Kind.

  46. Candyman 13. Juni 2018 at 18:24

    Im Grundsatz sollte gelten: Kinder muss man sich erstmal leisten koennen!

    Unsere Eltern wussten das noch.

  47. Nein Herr Rechardt , dass Elterngeld käme vor allem den eingewanderten mit sehr vielen Kindern und der Voelweiberei zu gute und würde geradezu ein Kojunkturprogramm für diese Gruppe bedeuten !! Wollen Sie das wirklich ? Die Beste soziale Leistung , wäre die massenhafte Rückführung und Ausdünnung der Migranten !! Das setzt zig Millarden frei und damit sollte die Pflege der Alten oberhalb der Familie gefördert werden ! Dazu gehört einerseits , dass Familieangehörige wie eine Ganztagskraft mit Rentenansprüche usw. bezahlt werden und andererseits diese Betreuer aus der eigenen Familie auch Materiell in ihren Häusern, Wohnungen finanzielle Hilfen für besonders angepasste Wohnverhältnisse erhalten !

  48. Dresden!

    Angeblich 14jähriger Pakistaner verschleppte geistig Behindertes Mädchen in sein Asylantenheim und vergewaltigte es dort

    Vor Gericht behauptet diese pakistanische Scheißhausratte nun, dass Mädchen hätte dem Sex zugestimmt und wollte Ihn.

    https://www.mdr.de/sachsen/dresden/prozess-dresden-vergewaltigung-100.html

    Hoch interessant mit 14 Jahren schon zu Fuß um die halbe Welt nach Deutschland geflüchtet, um dort geistig Behinderte Mädchen zu vergewaltigen.

    Was habt ihr so mit 14 Jahren gemacht, liebe Mitkommentatoren?

  49. damit Themen wie diese oben im Film genau so angesprochen werden wie es von der AfD getan wird, genau diesem Grund habe ich bei der BT- Wahl die AfD gewählt, ich mit meinem Wertebild und meiner Geisteshaltung bin mit der Arbeit der AfD im Bundestag sehr zufrieden, und ja ich würde die AfD auch ein zweites Mal in den BT wählen ! weiter so,

  50. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Juni 2018 at 19:40

    @ PI – News – Bitte macht den Inhalt des unten verlinkten Videos zum Thema!

    ****Polizei, Politik und Medien verschweigen bürgerkriegsähnliche Zustände in Cottbus!***
    Cottbus wurde von Sonntag von Sonntag bis Dienstag von mehreren schweren Asylantenkrawallen heimgesucht, die einzelne Stadtteile in ein Bürgerkriegsgebiet verwandelten

    Es heißt die lokalen Medien haben eine Maulsperre erhalten, weshalb bis heute nichts berichtet wurde!

    Zur Situation in Cottbus:

    – 1 Tschetschene mit Stichverletzungen im Rippenbereich
    – 2 Tschetschenen von 15 Afghanen krankenhausreif geschlagen
    – 3 Afghanen mit Verletzungen im Gesichtbereich
    – 1 Tschetschene schlug 1 Afghanen mit dem Feuerlöscher den Schädel ein
    – 1 Mann wurde am Brandenburger Platz von ganzer Asylantenhorde mit Latten verfolgt
    – 1 Syrer wurde mit Faustschlägen ins Gesicht malträtiert und mit Pfefferspray kampfunfähig gemacht,
    worauf hin eine Horde Afghanen dessen Rucksack entwendete

    – alleine am Dienstag Abend wurden 26 Tschetschenen festgenommen

    Es wird immer dreister Versucht die Gefahren durch die Kulturfremden unter den Teppich zu kehren.

    https://www.youtube.com/watch?v=xbY-EYaC

    Wollt ihr den totalen Multi-Kulti-Krieg?

    MOD: ??? Heute schon PI gelesen? „Bürgerkriegs-Zustände in Chemnitz: 300 Einsatzkräfte jagen Amok-Irren“

    Ja das ist doch das gestörte, über diesen einen Deutschen, der angeblich bewaffnet sein könnte berichten die Mainstreammedien den ganzen Tag, aber Horden von Asylanten die seit Sonntag halb Cottbus zerlegen werden verschwiegen. Das hat System, der SPD/DIE LINKE- rotversiffte RBB hat den Auftrag solche Taten nicht unnötig in die Öffentlichkeit zu tragen.

  51. @ Mod!

    Nicht dass es sich hier vielleicht um ein Missverständnis handelt!

    Den Fall in Chemnitz habe ich auch registriert, aber, dass Video vom guten ZERBERSTER schildert das, was sich seit Sonntag im Asylantenkriegsgebiet Cottbus zugetragen hat.

    Der absolute Kracher – ist der Feuerlöscher der einem der Beteiligten gegen den Kopf geschlagen worden sein soll.

  52. – unberechtigte Asylanten abschieben
    – Kindergeld abschaffen
    – kein Langzeit-Hartz 4 ohne Zwangsarbeit (Straße fegen, Müllbeseitigung, u.a.) außer bei Älteren und Schwerbehinderten oder Kranken (Deutschen)
    – straffällig gewordene Gäste abschieben
    – gleicher Steuersatz für alle. Auf alle Einnahmen und Ausgaben. (15-20%)
    – keine Leistungen für Noch-Nie-Einzahler (oder Fast-Nie…) in Krankenversicherung und Sozialversicherung
    – hohe Strafen für Kriminelle. Ab Diebstahl-Level IMMER Haftstrafe ohne Bewährung
    – Haftanstalten privatisieren.
    – Eurostaaten-Finanzierung und Entwicklungshilfe nur zweckgebunden

    Es würden jährlich 100e Milliarden übrig bleiben. Für uns. Unsere Infrastruktur, Bildung, Medizin etc.
    So muss das gemacht werden!

  53. • Längerer Anspruch auf Arbeitslosengeld I für Eltern.
    • Individuelle Betreuung von armen Familien und Alleinerziehenden.
    • Antragsfreie Teilhabe-Leistungen für Schulbus, Schulausstattung, Klassenfahrten.
    • Einführung eines angemessenen Elterngehaltes.

    Haben wir in den 50er-Jahren sowas gebraucht?

    Nein! Da hatten wir einen ausgeglichenen Arbeitsmarkt, wo jeder schnell Arbeit findet.

    Es war eine Selbstverständlichkeit, daß Vater und Mutter sich um das Kind kümmern. „Alleinerziehende“ galten als Schande!

    Der Verdienst reichte aus, um die Familie zu ernähren.

    Hört auf, an den Symptomen rumzudoktorn und packt das Übel endlich an der Wurzel! Ursache für die heutigen Probleme sind die verlorengegangenen konservativen Werte. Die einzige Lösung ist, diese Werte wiederherzustellen.

  54. Netzfund … vom 12.6.2018… … Thema Like – AfD

    die Linksjugend hat und verteilt Feuerzeuge zur eigenen Werbung mit dem Aufdruck … “ holen wir uns die Zukunft zurück, Feuer und Flamme den Abschiebebehörden „ … klick !

    kaum zu glauben, was von linker Seite geschähe, wenn die AfD diese Feuerzeuge…. ….

  55. Elterngehalt find ich blöd auch als Forderung!

    Den anderen Punkten stimme ich zu, besser wäre jedes Kind als steuerlicher voll-Personen-Freibetrag auf das Familiengehalt anrechnen zu können!

    Nebenbei sollte für Kinder/ Schüler und Rentner (ab 65) öffentliche Verkehrsmittel frei sein!

  56. Das Kindergeld in seiner jetzigen Form gehört abgeschafft.
    Das Geld in kostenlose Kitas, kostenlose Schulbücher- und Materialien,
    in kostenloses Schulessen und kostenlose Nachhilfe stecken
    und in eine spürbare Steuerentlastung für arbeitende Eltern.
    Damit wäre der Lebensunterhalt durch viele Kinder schon mal
    Geschichte.

  57. yps 13. Juni 2018 at 19:46

    +++ Cendrillon 13. Juni 2018 at 18:50
    OT
    Ich seh schwarz für den Tatort
    Erste deutsche schwarze Tatort-Kommisarin:
    https://tinyurl.com/y78hcsoj
    Zweite deutsche schwarze Tatort-Kommisarin:
    https://tinyurl.com/ybtsjzax
    +++
    Na Bravo! Da hat man sich aber hochgeschlarbeitet…
    —————————————————————–

    Demnächst bei Tatört- ARD(AllahRuftDich)

    Klappe 1/ die Erste……

    Komisar_in Chanelle from BlackAfrika:
    Bwana, was machst mit funkgarät walla ?
    Habisch schon Buschtromma, ischwör bessa !

    🙂

  58. @ Durchschnittsbuerger 13. Juni 2018 at 20:14

    Das sind all‘ die Theman, welche die AfD angehen muss… genau die!

    Hinzu kommt aber noch:

    – Wahl der Richter und Polizeipräsidenten durch die Bevölkerung

  59. Super, Martin Reichardt sehr genial!

    AFD, diese Reden sollten alle hören!

    Sie trösten mein trauriges Herz, wenn ich an unser Deutschland denke! Kämpfen! Dann holen wir unser Land zurück!

  60. +++ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Juni 2018 at 20:08
    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Juni 2018 at 19:40

    Es wird immer dreister Versucht die Gefahren durch die Kulturfremden unter den Teppich zu kehren.
    https://www.youtube.com/watch?v=xbY-EYaC
    Wollt ihr den totalen Multi-Kulti-Krieg?

    +++
    Video is schon wesch…

  61. An dieser Stelle muss ich den Kritikern am Versprechen für zu viele soziale Wohltaten großenteils recht geben! Wobei das Ganze stets eine Frage der Ausgestaltung ist. Das Elterngeld war ursprünglich dafür gedacht, einen Ersatzmfür zeitweiliges Aussetzen dermBerufstätigkeit eines Elternteils zu bieten! Sowei war dies sinnvoll, um den Ausfall eines Einkommens zur Betreuung eigener Kinder teilweise auszugleichen. Dies wurde durch linke Politik aber dadu ch verwässert, dass auch Arbeitslose diese als Lohnersatzleistng gedachten Zuwendung erhalten mit der Folge, dass viele kein besonders Guter nteresse mehr an der Aufnahme einer Berufstätigkeit haben. NOch viel deutlicher wird das Problem bei islamischen Vielkindfamilien, die ohnehin am liebsten vom deutschen Sozalsystem leben. Daher Nüssen Überlegungen dazu angestellt werden, wie ein reines Schmarotzerleben dich,Kann nderkregen vermieden und doch bei deutschen Familien der Wnsch nach Kindern erhalten und für diese ohne sozialen Abstieg erreicht werden kann!

  62. ReissfesterGalgenstrick 13. Juni 2018 at 18:35
    Candyman 13. Juni 2018 at 18:24

    Einfach das Elterngeld vernünftig anpassen, gewisse Steuerentlastungen der Eltern, sichere bezahlbare KITA-Plätze. Und schon würde der Laden laufen.
    ———————————————————–
    Um Gottes Willen, seid ihr alle total vertrottelt?
    In jedem zweiten Beitrag werden hier „kostenlose Kitas“ und ähnlicher Schwachsinn gefordert.

    Wie blöd muss man sein, um diese Zusammenhänge zu verstehen?
    Frauen in die Produktion bzw hinter die Supermarktkasse, Kinder in die kostenlose „KITA“ (Krippe darf man nicht mehr sagen, klingt zu negativ…“)
    Genau mit diesen Methoden haben es die 68er geschafft, aus den Deutschen ein weitgehend verblödetes, vertrotteltes, dekadentes Volk zu „züchten“, welches jeden Schwachsinn vom Dieselverbot, Fake – Flüchtlingen bis zur Homo – Ehe mitmacht, ohne aufzumucken…

    Statt kostenloser Kitas braucht es starke Familien, Mütter sollten nur in Ausnahmefällen arbeiten gehen, der Mann genug verdienen, um eine Familie zu versorgen, und die Erziehung sollten weitgehend Mutter und Vater übernehmen.
    Statt solchen ideologischen Schwachsinn wie „kostenlosen Kitas“, die von linksversifften Gutmenschinnen geleitet werden, sollte endlich homeschooling erlaubt werden, und für Mütter die Möglickeit geschaffen werden, die Kinder selber zu unterrichten, z.B. mit gleichgesinnten Eltern.

    Leider haben die meisten es immer noch nicht kapiert:
    Masseneinwanderung, Islamisierung, Klima-Schwachsinn:
    Das sind alles nur die Symptome. Wer „kostenlose Kitas“ fordert, der sollte den obigen Unfug dann auch begrüssen, denn genau der wurde dadurch erst ermöglicht!
    Starke Familien sind der grösste Feind einer verblödeten, vergenderten, geburtenschwacher Arschkriecher – Gesellschaft, deswegen werden sie von den grünen Parteien im Bundestag bis aufs Messer bekämpft!

    Eine Mutter die Zeit für ihre Familie hat ist eine starke und mächtige Frau, denn mit ihrem Einfluss auf ihre Nachkommen kann sie viel Sinnvolles leisten, während die rotz-grünen „Genderbeauftragten“ zwar auch mächtig sind, aber nur destruktiv sind, ihre Maxime heisst Zerstörung.
    Dreht diesen Idiotinnen den GELDHAHN zu und sie werden entmachtet.
    Lasst Euch nicht weiter von den Feministinnen auf der Nase herumtanzen!

    Ihr wollt „kostenlose KITAS ? Unterschreibt einen Mitgliedsantrag bei den „Grünen“, da seid ihr richtig!

  63. Die Rede war sehr gut, aber die Forderungen am Ende sind Unsinn.

    Das ist praktisch nur ein „Freikaufen“ von den Problemen, aber nicht die Lösung der Probleme.

    Es sind Probleme, die wir in gesunden konservativen Zeiten nicht hatten. Diese Probleme sind erst entstanden mit dem Fall der konservativen Werte durch die Linken.

    Die Lösung kann daher nur in der Rückkehr zur konservativen Ordnung liegen.

  64. Ditfurthianer 13. Juni 2018 at 18:21

    Was sind das denn für Forderungen? Das ist ja Sozialismus pur! Väterchen Staat schüttet sein gnädiges Füllhorn aus. Das enttäuscht mich.
    Zunächst muss die Forderung sein: Mehr Brutto vom Netto. Höhere Steuerfreibeträge für jedes Kind.

    Candyman 13. Juni 2018 at 18:24

    Menschen, die Kinder haben, sind zunächst einmal nur selbst dafür verantwortlich und müssen selbst für die Kinder sorgen. Wenn sie ein Einkommen haben, kann und soll der Staat die Steuern auf das Einkommen angemessen kürzen, um den Unterhalt für die Kinder (und eventuell einen Ehegatten, der die Kinder betreut und deshalb selbst nicht erwerbstätig sein kann) zu unterstützen.

    ————————————————–

    So sind sie, die Vollgefressenen. Sie können sich gar nicht vorstellen, dass Eltern so wenig verdienen, dass Steuererleichterungen an ihnen vorbei gehen.
    Nie arbeitslos und verzweifelt auf Arbeitssuche gewesen?
    Aber die Rente oder Pension würden sie schon von den Kindern der Eltern nehmen, die sich gefälligst selbst kümmern sollen, wo genug Geld herkommt.

  65. Hoffnungsschimmer 13. Juni 2018 at 21:00
    Das Kindergeld in seiner jetzigen Form gehört abgeschafft.
    Das Geld in kostenlose Kitas, kostenlose Schulbücher- und Materialien,
    in kostenloses Schulessen und kostenlose Nachhilfe stecken
    und in eine spürbare Steuerentlastung für arbeitende Eltern.
    Damit wäre der Lebensunterhalt durch viele Kinder schon mal
    Geschichte.
    ——————————————–
    Bub, wie naiv bist Du?

    Warum willst Du, dass die Mutter arbeitet?
    Wozu?

    Damit in der Kita eine rotz – Grüne Refugees Welcome – Tante Dein Kind erzieht, während deine Frau sich abrackert, um die Steuern für die Flüchtlingsunterbringung zu erwirtschaften?
    Damit dein Kind nachplappert, was es in der „Kita ohne Rassismus“, garantiert schweinefleischfrei, gelernt hat?

    Wie dumm muss man sein, so etwas zu fordern?
    Von einem Spiegel – Leser würde ich nichts anderes erwarten, aber bei PI?

    Ich bin ehrlich gesagt entsetzt , wie gehirngewaschen selbst die PI – Leserschaft immer noch ist…
    Oder trauert ihr alle noch den Zeiten bei Onkel Erich in der Zone nach?

  66. AfD und FDP stehen noch einigermassen auf den Füssen der Realität.
    Die CDU weiss zwar worum es geht,muss aber erst Merkel und die anderen Systemunterstützer
    los werden,bis die wieder offenen unverblendeten Auges in die Wirklichkeit schauen können.
    Ja und die restlichen 3 kannste voll vergessen,die haben und sind ja auch teilweise dabei,Deutschland
    schneller an die Wand gefahren,als Vettel ne Runde auf dem Nürburgring absolvieren könnte.
    Wer glaubt,daß man das Weltsozialamt spielen kann und idiotische Forderungen in den Raum
    stellt,sollte dem Volk erklären, wie so etwas geht,oder finanziert werden kann.
    Die bleiben jede Antwort schuldig, so wie Merkel nur den einen Satz herausgelispelt hat um danach ohne jeglichen Lösungsansatz zur Tagesordnung überzugehen…
    Das Volk bleibt irgendwie staunend zurück,begreift aber nicht,daß diese Parteien den Bankrott dieses
    Staates betreiben ohne jedwede Verantwortung zu zeigen oder zu übernehmen…
    Oder können sich 87% der Wähler doch irren?
    Ich fürchte JA!!

  67. So sind sie, die Vollgefressenen. Sie können sich gar nicht vorstellen, dass Eltern so wenig verdienen, dass Steuererleichterungen an ihnen vorbei gehen.
    Nie arbeitslos und verzweifelt auf Arbeitssuche gewesen?
    ———————————————–
    Häh?

    Ist Hartz4 für Dich jetzt ein „Verdienst“?
    Erst redest Du von Geringverdienern, dann wiederum von „arbeitslosen“…
    Ein Arbeitsloser ist kein Geringverdiener, er ist ein Gar-Nichts-Verdiener.

    Wenn Du nun ein „Elterngehalt“ einführst für beide Eltern, wer soll dieses „Elterngehalt denn dann bezahlen“?
    Der reiche Millionär? Die haben immer weniger Bock in Ländern mit hoher Steuerlast zu leben, da gehen die lieber in die Schweiz, die hat schon immer reiche Leute mit Handkuss genommen?
    Oder der Normal/Geringverdiener, den die schweiz nicht will? Damit er am Ende noch weniger verdient?

    Welche Motivation gibt es für einen Vater, arbeiten zu gehen, wenn es doch ein „Vatergehalt“ gibt?
    Mit 18 kann er anfangen mit dem Kindermachen und mit 40 aufhören. bis das letzte Kind volljährig ist, ist der Vater 58, 40 Jahre hat er also von „Elterngehalt“ gelebt.

    Was für ein genialer Vorschlag!
    In Islamistan und Negerstan wird man begeistert sein und noch eifriger die Koffer packen, auf ins gelobte Land! Wie dämlich muss man sein, so etwas zu fordern? Wenn Nicht – Arbeiten genau so lukrativ ist wie arbeiten, wieso sollte man dann arbeiten, wenn man nicht gerade seinen Traumjob wie FC Bayern – Stammspieler hat?

  68. WahrerSozialDemokrat 13. Juni 2018 at 20:51
    Elterngehalt find ich blöd auch als Forderung!

    Den anderen Punkten stimme ich zu, besser wäre jedes Kind als steuerlicher voll-Personen-Freibetrag auf das Familiengehalt anrechnen zu können!

    Nebenbei sollte für Kinder/ Schüler und Rentner (ab 65) öffentliche Verkehrsmittel frei sein!
    ————————————

    Und warum?
    Was ist das jetzt wieder für eine schwachsinnige Forderung, Du Spezialdemokrat?
    Auf dem Land gibt es keine „Öffis“, die Landbevölkerungen muss dann reichen Rentnern in München – Schwabing ihr MVV Ticket bezahlen?

    Ihr habt Sie doch nicht mehr alle…

  69. @Ruud, 13.06.2018, 22:07 h:
    Bitte an dieser Stelle nicht zu sehr Schatz-weiß zeichnen! Wer das traditionelle Famolienmdell leben möchte, sollte dies fraglichen s tunkönnen und dürfen! Wir nhaben aber nun inmal viele Ingeneurinnen, Akademikerinnen, Verkaufsleiterinnn usw., aber auch Hanwerkerinnen und andere berufstätige Frauen, die ihre Tätigkeit – auch aus Gründen der Unabhängigkeit von einem „Versorger“ nach chr. ge n völlig aufgeben möchten. Das ist die heutige Wirklich chkeit, und der müssen wir in angemessener Weise Rechnung tragen! Wenn wir das nicht tun, dann werden leider ausderechnet die Höchstqulifizierten kinderlos bleiben mit negativen Ben Folgen für das gesamte Bildungsniveau!
    Insgesamt halte ich obige Rede auch auch für gut und weitgehend überzeugend – mit de Einschränkung Nf., das m. E. Teilweise zu viele soziale Wohltaten gefördert werden ohne die Folgen zu bedenken!

  70. Ruud 13. Juni 2018 at 22:26

    Im Leben kann ungeplant dies oder jenes eintreten, z.B. wenn man krank und erwerbsunfähig wird und Schicksalsschläge erleidet.

    Wenn man nur eine Rille auf der Festplatte hat, gibt es auch nur eine Denke und keine Ausgestaltungsmöglichkeiten.

  71. ReissfesterGalgenstrick 13. Juni 2018 at 18:47

    Nee, das Radfahren hatte ich schon 2-mal hinter mir. Ich war jetzt noch Body-Building und anschließend Schwimmen. Heute war ich zum ersten mal dieses Jahr in ziemlich guter Verfassung. Alle Wehwehchen waren weitgehend reduziert. Auch war ich fast ausgeschlafen. Ich würde sagen ich war bei 70%. Bur meine Beine waren müde. Aber wenns so weiter geht.

  72. @Deris
    Du quatscht echt wie ein Grüner:
    Die absolute Ausnahme (Ingenieurin, Handwerkerin) sind Frauen in diesen Berufen, Du aber tust so als ob sie die Regel ist.
    Wenn eine Frau Karriere machen will und Kinder haben will, dann verdient sie doch so viel, dass sie die Kita selber zahlen kann, wo ist das Problem? Warum soll die Allgemeinheit das zahlen?
    Die Realität sieht leider anders aus, Frauen arbeiten entweder im Niedriglohnbereich, selbst wenn sie Akademikerinnen sind, oder nur in „Laberfächern“.
    Meine Schwestern sind u.a. Literaturwissenschaftlerin und Kulturwissenschaftlerin. Die erste hat einen Job beim Staat, den niemand braucht und der reine Arbeitsbeschaffung ist, die arbeiten da in ihrem Elfenbeinturm.
    Die andere ist Verkäuferin in einem Trödelladen, weil den Käse eben Tausende studiert haben, und andere den „kostenlosen Kitaplatz“ für meine Schwester zahlen mussten während sie ein unwichtiges Laberfach studierte was ihr nix brachte!

    Viel schlimmer wird es aber, wenn man bedenkt, wer in euren heiligen „Kitas“ und Ganztagsschulen“ dann so alles an Erzieherinnen und Lehrerinnen arbeitet.
    Das ist ein Gruselkabinett, da werden schon die Kleinsten auf „bunt“, „Gendergerecht“ und „islamliebend“ gedrillt.

    Willst Du das?

    Dann dein Argument der „Unabhängigkeit“:
    Wenn Du ein Mann bist, hast Du leider total das Argument der Feministinnen übernommen, denn Du forderst „Unabhängigkeit“ für Frauen von Dir als Mann, bist aber weiter bereit, Alimente zu zahlen für deine Kinder, wenn deine Frau keinen Bock mehr auf Dich hat?

    Was soll der Schwachsinn mit der „Unabhängigkeit“?
    Der Mensch ist nie komplett unabhängig, gerade deine linken „Kita kostenlos für Alle“ – Freunde wollen den Menschen abhängig machen vom Staat bzw von ihren kranken Ideen, kapierst Du das nicht?

    Als Familie muss man sich zusammenraffen und büsst an Unabhängigkeit ein, die man vielleicht zwischen 18 – Familiengründung hatte. Na und?
    Lieber abhängig sein von Leute, die ich Liebe, als von rotz-grünen Gendertanten, oder?
    Kinder bedeuten Verantwortung, grüne Studienabbrecher hassen Verantwortung, die wollen sie immer abgeben, deswegen sind sie auch für Abtreibung. Kinder bedeuten aber, die Frau ist vom Kindsvater abhängig und der Mann von der Mutter seiner Frau. Drum prüfe, wer sich ewig bindet, hiess es früher einmal. Ein weiser Spruch, der den 68ern gegen den Strich ging. Keinen Bock mehr, dann nehm ich eben die Nächste oder den Nächsten. Die Kids sind ja gut versorgt beim Trangender Betreuer in der Kita und lernen gerade Toleranz und Buntheit…

    Denn wo ist denn deine „Ingenieurin“, die als Mutter „unabhängig“ sein will , und das Kind in die kostenlose Kita steckt, in Wahrheit unabhängig?

    Ingenieur in Führungsebene ist ein 60 Stunden Job, wo bleibt da die Zeit für das Kind?
    Die Erziehung übernehmen jetzt andere, der Einfluss aufs eigene Kind sinkt!

    Herzlichen Glückwunsch für die erlangte „Unabhängigkeit“!

    Deine schwachsinnige „Unabhängigkeit“, die in Wahrheit keine ist, sondern nur eine Verschiebung der Abhängigkeit von der Familie hin zur Abhängigkeit vom Staat und dessen „Personal“. Heute wird fast jede zweite Ehe geschieden, warum denn? Weil es den Frauen leicht gemacht wird: Kein Bock mehr auf den Alten, dann reich ich halt die Scheidung ein!

    Die grünen Deutschlandvernichter reiben sich die Hände, zerüttete Familien, Patchworkfamilien, sog. „Regenbogenfamilien“ (würg) sind schwache Familien, die kann der Staat drangsalieren, die mucken nicht auf, die sind von unserer kranken Politik abhängig.

    Ist es so schwer, das zu verstehen?

  73. Hoffnungsschimmer 13. Juni 2018 at 21:00
    Das Kindergeld in seiner jetzigen Form gehört abgeschafft.
    Das Geld in kostenlose Kitas, kostenlose Schulbücher- und Materialien,
    in kostenloses Schulessen und kostenlose Nachhilfe stecken
    und in eine spürbare Steuerentlastung für arbeitende Eltern.
    Damit wäre der Lebensunterhalt durch viele Kinder schon mal
    Geschichte.

    Nah rein Rechnerrisch ist das Kindergeld eine Steuerentlastung.
    Sie haben kostenlosen Wohnraum Kleidung und Essen Für Kinder vergessen.

  74. pragmatikerin 13. Juni 2018 at 22:37
    Ruud 13. Juni 2018 at 22:26

    Im Leben kann ungeplant dies oder jenes eintreten, z.B. wenn man krank und erwerbsunfähig wird und Schicksalsschläge erleidet.

    Wenn man nur eine Rille auf der Festplatte hat, gibt es auch nur eine Denke und keine Ausgestaltungsmöglichkeiten.
    ————————————————————-
    ja, das kann passieren.
    Das beste dagegen ist eine starke Familie/Sippe, die den Kranken da durchzieht.
    Weil er zu „uns“ gehört.

    Nur in Ausnahmefällen sollte der Staat eingreifen.
    Die beste „Sozialversicherung“ sind starke Familien.

    Grünen geht das gegen den Strich. Sie hassen die Familie, weil irgendwelche psychisch kranken Abweichler (Transgender, Homos, Spinner) dort meist keine Chance haben und sich von ihr distanzieren. Das ist aber genau das „Klientel“, für das die Grünen Politik macht. Sie machen keine Politik für ihr Volk, sondern für Paradisvögel, die sie selber sind oder waren:
    Künstler, Schreiberlinge, Musikusse, DJ wie „Noah Becker“, Eventmanager (mein Beruf ist Partymachen), Lebenskünstler, Homosexuelle.
    Solche „Berufe“ waren früher der Oberschicht/Adel vorbehalten. Das wollten „Grüne“/68er ändern, jeder sollte jetzt das „Recht“ haben, mit „schönen Künsten“ Geld zu verdienen, auch wer total untalentiert war. (die meisten Schauspieler sind in Wahrheit Kellner). Der hart arbeitende Handwerker muss diese Paradiesvögel der grünen Partei finanzieren.

    Also muss sie Familien entmachten, und ureigenste Aufgaben der Familie in staatliche Hände legen.
    Das ist teuer und ineffektiv, es entsteht ein bürokratischer Wasserkopf, die Menschen in Not fühlen sich nicht als Mensch, sondern als Nummer.

    In der Familie ist das anders.
    Die sollte Konservative daher stärken, und erkennen, was hinter schwachsinnigen Forderungen wie „Kita kostenlos für ALLE“ in Wahrheit steckt!

  75. Dr. Gottfried Curio (AfD) im Bundestag:“Masseneinwanderung heißt auch Messer- einwanderung“ – ER stellte am 23. März 2018 den Islam durch ausgewählte Koran-Verse im Bundestag vor.

    https://www.youtube.com/watch?v=15vpBe2sf5c

    Bemerkung: Eine aufschlussreiche Rede… in Ruhe ansehen – und nur staunen, wie die REGIERUNGSBANK erstarrt…

    Dazu Kommentare:

    OT A ctionMS t
    Ich war von der Bundestagswahl enttäuscht. Wenn die AfD bei der nächsten Bundestagswahl nicht mindestens 30% erreicht, sehe ich nicht, wie man dieses Land noch retten kann. Irgendwann wird es zu spät sein. Wenn die Bürger erst 2050 aufwachen, dann gibt es bereits mehr muslimische Kinder in unseren Schulen als Deutsche.

    Dann haben wir einen Punkt erreicht, an dem der Islam und die Araber unser Land erobert haben.?…“

    OT Gerhard Löwenherz

    Alles was er dort aufzählt steht auch im AT und NT der Bibel. Aber die gehört natürlich zu Deutschland ? wie wär es wenn dieser Heuchler den Juden und Christen auch mal sagt sie gehören nicht dazu aufgrund solcher Verse ?

    Antwort darauf:
    OT Geist aka the amazing Infidel

    Gerhard Löwenherz: In der Bibel wird in Zitatform wiedergegeben, was von vermeintlich historischen Figuren oder „Gott“ angeblich mal gesagt wurde, der Koran hingegen enthält weltlich verbindliche Anweisungen in Befehlsform. Der Unterschied könnte dir natürlich selbst auffallen, was aber nicht in dein Weltbild passen würde ?

    Im Übrigen haben wir heute nun mal nicht die Situation, dass jährlich Hunderttausende von unschuldigen Menschen in Berufung auf die Bibel ermordet, versklavt und unterdrückt werden, wie es in Bezug auf den Koran der Fall ist.
    Auf den Koran berufen sich auch die einzigen Staaten weltweit, die heute noch Menschen wegen religiöser „Vergehen“ hinrichten.?

    Fazit: Der Bundestag – das richtige FORUM um der WAHRHEIT zum SIEG zu verhelfen ! – Übrigens: MERKEL hat FERTIG !

  76. Elterngehalt zum Wohle Deutscher Familien/Muetter – darauf kommt es an! auch nicht fuer Isl. Passdeutsche, die lediglich fuer ihr finanzielles Wohl hier kostenlos sich auszubreiten, mehr endlose Forderungen zu stellen.
    Nicht wieder fuer die Unterstuetzung des Geburtenjihadds, den Muslime an Europa losgelassen haben wie es beim Kindergeld ablaeuft. Deutschland d.h. deutschstaemmige Einheimische sterben aus, nur eine Frage der Zeit und Rechenexempel, auf der einen Seite abnehmende Geburtszahlen jedes Jahr erschreckender, auf der Seite der Landnehmer Rekorde werden jedes Jahr gebrochen, wie ihre Ausbreitung mit Unterstuetzung der Altparteien und Merkelkartell voranschreitet.

  77. Ruud 13. Juni 2018 at 23:17
    Ich weiß nicht, wie Sie darauf kommen, dass ich „Kita kostenlos für ALLE“ befürworte, wenn ich davon schreibe, dass Steuersenkungen den Leuten mit geringem Einkommen nicht weiterhelfen???

  78. Ruud 13. Juni 2018 at 22:07

    Leider ist man auch auf PI-News noch nicht hundertprozentig von der 68er-Gehirnwäsche befreit.

    Aber ich sehe gute Fortschritte. Wir müssen einfach noch mehr Klartext reden.

    Die ganzen Probleme, die wir heute haben, sind Folge eines linken Gleichberechtigungswahns. Wer alle Rassen für gleich hält, läßt primitive ins Land, mit den bekannten Folgen.

    Die Gleichberechtigung von Mann und Frau war ein historischer Fehler. Die Natur hat zwei Geschlechter hervorgebracht, mit unterschiedlichen Eigenschaften und unterschiedlichen Aufgaben. Das ganze Kita-Problem stellt sich nicht, wenn Frauen ihrer natürlichen Aufgabe nachkommen und sich um ihre Kinder kümmern.

    Der Mann arbeitet, und die Frau macht den Haushalt. Das ist die naturgegebene Ordnung. Wenn wir die wiederherstellen, dann werden auch die Löhne wieder steigen, denn dann ist es wieder eine Selbstverständlichkeit, daß der Mann soviel verdienen muß, um seine Frau und mehrere Kinder zu ernähren.

    Dieser Gleichberechtigungswahn geht soweit, daß man sogar Perverse (Ich vermeide das Wort „Homosexuelle“, denn der Anus ist kein Geschlechtsorgan) mit normalen anständigen Menschen gleichsetzt. Wenn man das konsequent weiterführt, wird man irgendwann auch die Pädophilie als „gleichberechtigte Form menschlichen Zusammenlebens“ sehen müssen.

    Der linke Gleichberechtigungswahn ist die Wurzel allen Übels. Dagegen müssen wir deutlich Klartext sprechen und sagen: Menschen sind nicht gleich

  79. Schön, dass bei den Rechten inzwischen „Alleinerziehende“ – was immer man sich darunter konkret vorstellen will, inzwischen auch unter „Familie“ fallen und nicht mehr unter „Gescheiterte“, die es zu maßregeln und zu quälen gilt. („Allein“ kann im juristischen Sinne komischerweise heißen: Mutter, Kinder, Oma, Opa, Tanten, Onkel, Neffen, Nichten… und „nicht allein“: verheiratete Mutter und Kind, die meistens alleine sind und ein Vater, der wenn er denn da ist, seine Ruhe haben will)
    Was „individuelle Betreuung Alleinerziehender“ (2,5 Mio Mütter, 0,5 Mio Väter) und „armer Familien“ bedeutet hätte ich gern genauer gewußt. Soll das etwa bedeuten der Staat tritt weiterhin die Tür bei denen ein? Heinz Buschkowsky ists ja noch nicht genug: „Wir müssen rein, rein, rein in die Familien! Kontrollen, Kitapflicht, Ganztagsschulen für alle, Staatserziehung…!“
    Es sei nochmal in aller Bescheidenheit darauf hingewiesen, dass es die Frauen sind, die die „demografische Katastrophe“ aufhalten oder beschleunigen können. So hat es Euer Gott eingerichtet. Es geht nicht um Geld. Mehr Kitaplätze bringen es nicht, das müsste inzwischen der letzte Idiot begriffen haben. Es geht um die natürlichen Rechte, die man Müttern genommen hat! Zuvorderst das Recht der Mütter sich und ihre Kinder zu schützen und in Sicherheit leben zu können. Mutterschaft ohne den Verlust von bürgerlichen Grundrechten. Der von Väterrechtsgruppen/Maskulinisten errungene „Sieg“, die Sorgerechtsreform von 2013, die dem ledigen Vater, dem One-nichts-stand, ja selbst dem Vergewaltiger 18 Jahre Zugriffsrechte auf das Kind und damit auf die Mutter schenkte, hat nichts anderes zur Folge gehabt als die Absenkung der deutschen Geburtenrate auf die niedrigste der Welt. Diesen stillen Gebärstreik hat die kinderlose Kanzlerin, bzw. ihre Hintermänner mit Tolerierung der Silvester-Pogrome gegen deutsche Frauen, Flutung mit Araberhorden beantwortet. Ihre Helfershelfer (Bürgermeister, Medien) geben die Werber, Kuppler und Zuhälter in der Beziehungsanbahnung zwischen Arabern und „überemanzipierten“ deutschen jungen Mädchen, die inzwischen wöchentlich zu Grabe getragen werden. Schäuble wollte damit angeblich der deutschen „Inzucht“ entgegenwirken.
    Wenn ihr wirklich mehr deutsche Babies wollt und nicht mit zwangsverpflichteten mohamedanischen Altenpflegern sterben wollt: Es wird Zeit für die bedingungslose Gegenleistung für die Leistungen der Mütter: ein menschenwürdiges, bedingungsloses Grundeinkommen, Rückgabe ihrer natürlichen Mutterrechte, Ende des Vaterterrors, kein Staatsterror mehr gegen Mütter und Kinder. Freie Mutterschaft! Ausgeweitet auf „traditionelle patriarchale Familie“ würde das auch bedeuten: Ende des millionenfachen (!!!) Missbrauchs durch Väter/Stiefväter in den Familien, keine erschlagene Mütter und Kinder (hunderte jährlich) durch „genervte“ Väter. Es bedeutet: Zurück zur Natur, zur natürlichen Familienform der höheren Säugetiere. Eine menschliche Gesellschaft, in der Mütter nicht zu Bittstellerinnen und Abhängigen gemacht werden und in der ungewollte Vaterschaft nicht zu staatlicher Verfolgung, Ruin, tödlichen Hass und hunderttausenden Abtreibungen führt. Eine Gesellschaft, in der Mütter ohne Existenzängste, ohne Angst vor Gewalt und ohne Abhängigkeit von Mann oder Staat „gut und gerne leben könen“. Das ist der Weg!

  80. @Ruud, 13.06.2018, 23:04 h:
    Ich bin es leid mir anzuhören, wie ein „Grüner“ zu reden! Das ist Unsinn, aber wir müssen die Lebenswirklchkeitnsehrn, wie sie nun einmal ist!! Eine Familie nach traditionellem Modell halte ich persönöich – wie bereits gesagt, für begrüßenswert! MINDESTENS das unterscheidet mich von Linken, Grünen und Den Spezialdemokraten! Willst du, nach ddeinem Modell aber Frauen verbieten, berufstätig zu sein oder – genauso fragwürdig – Kann ndermz bekommen? Damit werden wir in der heutigen Zeit die Kann nderlosigkeit n Buntschland nicht beheben können – außer bei den Mohammdanern, die sowieso nicht wollen, dass Frauen s lbstständig werden! Alsbald bitte nicht die Lebensentwürfe deutscher Frauen nicht kompromisslos gegeneinander ausspielen. Damit werden wir die Zukunft nicht im Sinne unser s gemeinsamen Zieles ges alten können! Und m gemeinsam nsamen Ziel der Erhaltung Deutschlands sind wir uns doch einig, oder etwa nicht?

  81. Vielleicht sollten einige Mitforisten die sehr gute Rede Martin Reichardts nochmal in Ruhe anhören. Er sprach über den DEUTSCHEN Sozialstaat. Dabei ist keine Rede von Kuxxnuxxenversorgung. Ich denke auch, daß das österreichische Modell der Steuerentlastung für Familien der bessere Weg ist, weil er den wirklich Arbeitenden Entlastung bringt. Trotzdem bleibt ein deutscher ALG-2 Empfänger immer noch ein Deutscher und gehört zu uns mit Anspruch auf Hilfe durch die Gemeinschaft bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit oder Krankheit.

  82. @Deris
    Sorry wenn ich nochmal den Finger in die Wunde legen muss, aber die „Lebenswirklichkeit“ ist doch so eine hohle CDU/CSU Phrase, mit der sie sich vor ihrer Basis rechtfertigen will, wenn sie die kranken grünen Ideen abnickt.
    Was ist denn daran „Lebenswirklichkeit“, wenn hart arbeitende Frauen, in der Mehrzahl an Supermarktkassen oder als kleine Tippsen in Büros, für einen riesigen Staatsapparat aufkommen müssen?
    SO sieht die „Lebenswirklichkeit“ aus, die Kinderärztin mit 2 Kindern die Dank SPD – Kitamodell 3 mal im Jahr nach Afrika fliegt um noch Waisenkinder zu retten ist eine Legende… Frauen mit 2 oder 3 Minijobs, dazu noch Famiie, wen wundern denn da dass immer mehr Frauen irgendwann in der Psychatrie landen oder Tabletten schlucken, um dem Elend zu entkommen.
    DAS ist deine Lebenswirklichkeit.
    DAS ist es, was eine winzige Minderheit von Frauen mit „Traumjobs“ (Politikerin = blöd daherreden muss man können, sonst nichts) der riesigen Masse der anderen Frauen vorschreiben will, weil es sie selber nicht betrifft.

    Ich habe doch nichts dagegen wenn Frauen arbeiten, ist ihre Sache.
    Eine Angela Jolie hat glaube ich 4 Kinder adoptiert, als Multimillionärin kann sie eine Heerschar von Nannys anheuern, die ihre Balgen dann erziehen.
    Ist ihre Privatsache, wenn die Kids dann auf die schiefe Bahn geraten weil immer nur hin und hergeschoben zwischen „Erziehungsprofis“ aber nie echte Wertschätzung von der Mutter erhalten, ist hoffentlich noch genug Geld da bei Frau Jolie, dass sie für die Schäden ihrer Kids aufkommen kann, so wie „Uschi Glas“ bei ihrem missratenem Sohn das offenbar macht.

    Dann weiss ich, dass man bei PI sehr islamkritisch ist, aber was sollen denn solche Aussagen wie „Moslems wollen nicht, dass Frauen selbstständig werden“?
    Was meinst Du mit „Selbstständig“? Eine Araberin, die mit ihrer Familie ein Restaurant betreibt, ist die nicht selbstständig? Eine Bäuerin im Iran ist nicht selbständig?
    Ist doch Unsinn. Oder meinst Du mit „selbstständig“ Unabhängigkeit von ihrem Ehemann? Nein, das wollen Moslems nicht, und es ist im Grunde auch vernünftig! Denn der Mann ist ja auch nicht unabhängig von seiner Frau und seiner Familie, er muss das Geld ranschaffen, das ist eine enorme Verantwortung! Warum sollen die einen (Frauen) also machen dürfen, was sie wollen, und alles soll nach ihrer Pfeiffe tanzen, der andere Teil der Familie darf das aber nicht, sondern muss schuften?
    Deswegen braucht Frau keinen Schleier tragen, darf auch Spass und auch Hobbys haben, darf feiern gehen mit ihrem Mann oder mit Freundinnen und einen Babysitter anheuern. Alles kein Problem, wir leben nicht mehr im Mittelalter. Aber eine Abhängigkeit ist da, sobald Kinder da sind. Eine idiotische Masche, dies negieren zu wollen.

    Was hat denn das mit „Lebenswirklichkeit“ zu tun?
    Das sind doch Ausreden, und mit Ideen wie „Kitazwang“ (nichts anderes ist im Grunde eine kostenlose Kita, denn ein Normalverdiener kann es sich dann nicht mehr leisten, die Kinder selber zu betreuen!) manifestiert man solche kranken gesellschaftlichen Fehlentwicklungen noch!

  83. @Rittmeister, 14.06.2018, 0:52 h:
    Es mag sein, dass der Wunschraum desnRdners – wie auch die nserer – die soziale Absicherung und Unterstützung vor allem deitschermFamlienist! Dem steht abermgegenüber dass wir ein Grundgesetz haben, das einermsolchen Bevorzugung entgegen steht! Von den Kopf U-Gesetzen ganzmzu,schweigen! An letzteren können und wollen wir etwas ändern, da diese EU-Bonzokratie ohnehin Regeln aufzuzwingen versucht, die den Interessen der Völker entgegenstehen. An den grundlegenden Aussagen des GG kommen wir allerdings ns nicht ganz vorbei! Esbsei,dann, Wort verdrehen sämtliche Begriffe bis zur Unkenntlichkeit, wie es die Blockparteien teilweise schongeschafft haben. Das auffälligste Beispiel ist für mich der Begriff der Ehe, der einmal für ein
    Bündnis zwischen Mann und Frau stand, inzwischen aber auf beliebige Verbndngen ausgeweitet wurde. Wann wird man seinen Hund „heiraten“ dürfen? Wenn wir so weiter machen mit der beliebigen Umdeutung von Begriffen, dann lässt sich jede erwünschte Aussage aus dem Grundgestz ableiten! Wollen wir das?

  84. Ruud 13. Juni 2018 at 22:30

    Was ist das jetzt wieder für eine schwachsinnige Forderung, Du Spezialdemokrat?
    […}

    Ihr habt Sie doch nicht mehr alle…

    Ich halte eher das geforderte der AfD für „Spezialdemokrat“-System bzgl. der oben genannten sozialistischen Forderungen! Aber da wir alle nur noch anerzogene Sozialisten in Deutschland sind, wählt man ein wenig nach dem kleineren sozialistischen Übel. Das ist bei uns allen, auch Ihnen das Hauptproblem!

    Tatsächlich bin ich für einen Netto=Brutto-Freibetrag in Höhe von X (zwischen 1000 und 2000€) pro Person als gesetzliche Familieneinheit* ! Ab da erst dann Y-Steuer-Satz ( zwischen 10 und 20%) auf alles. Und zwar komplett durchgezogen wirklich auf alles!
    – Keine Abschreibungen etc… und keine steuerfinanzierte Wohltaten wie Kindergeld oder sowas! Krankenkasse, Rente, Soli, ist darin enthalten und auf Mindestniveau!
    – Gesicherte Rente (ab aktuell 60-70) wäre dann 2/3 von X pro Person und Kranken- und Unfall nur Grundversorgung, alles darüber hinaus Privat bzw. selbstorganisiert.
    – Arbeitslosengeld allerdings 1/12 Jahresgehalt vom zuversteuerten Arbeitseinkommen als gesetzlich verpflichtende Ansparmaßnahme, das unabhängig von Sozialhilfe/ Rente individuell als Arbeitslosengeld oder ab dem Alter von 60 als Frühauszahlung eingelöst werden kann (im Todesfall vererbt wird).
    – Sozialhilfe nur bei verpflichtender 20 Stunden/ Woche gemeinnützige Arbeit, bzw. Lehr- und Fortbildungsnachweise im gleichen Volumen und max. Auszahlung (ggf. als Sachleistungen) von 2/3 X pro Person als gesetzliche Familieneinheit*.
    – Bei der Krankengrundversorgung müssten Hersteller/ Importeuere z.B. von Alkohol/ Tabak etc., direkt einen entsprechenden %-Anteil ihrer Volkschädigung an die Grund-Krankenkasse zum Ausgleich überführen.

    *) Familieneinheit mit pro Person ab 2 bei 25% abnehmenden Faktor: 1 Person = 1 x X, 2 Personen = 2 x X, 3 Personen = 2,75 x X … 6+ Personen = 5 x X ab da gedeckelt bzw. keine Erhöhung!

    Hört sich erstmal kompliziert an, ist aber enorm einfacher als was jetzt ist! Und wer arbeitet hat mehr, kann selber damit entscheiden. Allerdings wesentlich weniger Staatsbedienste notwendig… besonders beim Finanzamt! Allerdings auch mehr Jobs in der freien Wirtschaft…

    Bandbreite von Faktor X und Y sind dabei entscheidend.

    Nein, es ist noch nicht durchgerechnet! Wird aber funktionieren!

    Und Ja, es gibt 10% Einzelschicksale (wie Behinderung) die gesondert noch als Faktor berücksichtigt werden müssen. Wie auch Erziehungsfaktor je Kind für ein Elternteil (ggf. gesplittet) bei unter 3 Jahren zu 100% und von 3 – 6 Jahren zu 75% von 7 – 12 Jahren zu 50%, von 13 – 18 Jahren zu 25%. (und das nur jeweils in Bezug auf das jüngste Kind)

    Wie man sieht, ein sehr umfassendes Thema, selbst wenn man es einfacher machen will!

    Wie jedes Markt-Sozial-System, funktioniert auch dieses nur in einem geschützten und homogenen Raum! Solange die Grenzen uneingeschränkt aber offen (wie aber auch total geschlossen) sind, geht alles eh nur in Richtung Ausbeutung der Schwachen hier wie dort! Also Anti-Sozial und Anti-Markt überall!

    Donald Trump kapiert das!

    Globalisten und Sozialisten sind keine Menschenfreunde, in der Kombination mit dem Islam sind sie aber der Menschheit Feind!

  85. Es ist wichtig dass die AfD ein Sozialprogramm was zumindest halbwegs zur sozialen Marktwirtschaft zurück findet anbieten kann! Ganz unabhängig von meinen oder anderen Vorstellungen! Hauptsache weg vom linksversifften Kalkutta-Slum-Programm der Altparteien!

    Nützt aber alles nix ohne Grenzsicherung!!!

    Und unter sicheren Grenzen verstehe ich: Alle dürfen raus, aber nicht alle rein!

  86. Ruud 13. Juni 2018 at 22:30

    Der eigentlichen Antwort bin ich auf die konkrete Frage noch schuldig geblieben:

    WahrerSozialDemokrat 13. Juni 2018 at 20:51

    Nebenbei sollte für Kinder/ Schüler und Rentner (ab 65) öffentliche Verkehrsmittel frei sein!
    ————————————

    Und warum?
    Was ist das jetzt wieder für eine schwachsinnige Forderung, Du Spezialdemokrat?

    Kinder und Schüler sind unsere gelebte Zukunft:
    Sollten wir pflegen und fördern!

    Rentner sind unsere gelebte Vergangenheit:
    Sollten wir achten und ehren!

    Und wir dazwischen finanzieren es!
    Das nennt sich Generationenvertrag!

    Oder hälst du es für gerecht von kleinen Kindern (unsere ZukunfT) oder alten Menschen (die uns früher versorgt haben, nun aber nicht mehr können) Geld zu verlangen, nur damit sie sich frei bewegen können???

    Einem 18jährigen Nafri (oder wie auch immer) von dem verlange ich auch auf der Flucht was (auch ein Bahnticket sich zu schnorren), aber nicht von einer alten Oma oder Opa.

    Ich weine jedes mal wenn ich sehen muss, wenn Omi oder Opi aus der Mülltonne Flaschenpfand evtl. für eine Bahnreise zum Enkel sammeln!!! Oder umgekehrt der Enkel, wegen kein Geld nicht zu Oma oder Opa fahren darf!

    Ich schrieb ja nicht von kostenlos für alle – das halte ich sogar grundlegend für falsch!

    Die Jungend fördern und die Alten ehren halte ich aber für grundlegend wichtig!

    Das sollte ein Land in dem ich gut und gerne lebe, doch schaffen können!

    Also was ist so falsch an meiner Forderung? Die noch nicht einmal wirklich was kostet!!!

    Das System finanzieren eh nur die Arbeitenden zwischen 20 und 60 und dabei kannst du getrost alle Staatsbedienstete und Sozialdienstleistende heraus rechnen, die direkt oder indirekt über Steuern und Abgaben bezahlt werden! Streng genommen finanzieren nur knapp 20% alles.

    In einem Staat wo selbst Sozialhilfeempfänger denken, sie würden wegen Mehrwertsteuer beim Einkauf gute und positive Steuerzahler sein, ist eh alles verschoben und verrückt! Aber Beamte denken das ja auch schon so (oder gar schon so davor?)…

  87. Wer hat dem Vogel denn das Wort erteilt. Prangert im ersten Satz Sozialismus an und fordert im Nachschlag gleich noch mehr Sozialismus. Damit ist die Afd für jeden Netto-Steuerzahler nicht wählbar.

  88. WahrerSozialDemokrat 14. Juni 2018 at 01:18

    Ich halte eher das geforderte der AfD für „Spezialdemokrat“-System bzgl. der oben genannten sozialistischen Forderungen! Aber da wir alle nur noch anerzogene Sozialisten in Deutschland sind, wählt man ein wenig nach dem kleineren sozialistischen Übel. Das ist bei uns allen, auch Ihnen das Hauptproblem!

    Tatsächlich bin ich für einen Netto=Brutto-Freibetrag in Höhe von X (zwischen 1000 und 2000€) pro Person als gesetzliche Familieneinheit* ! Ab da erst dann Y-Steuer-Satz ( zwischen 10 und 20%) auf alles. Und zwar komplett durchgezogen wirklich auf alles!
    – Keine Abschreibungen etc… und keine steuerfinanzierte Wohltaten wie Kindergeld oder sowas! Krankenkasse, Rente, Soli, ist darin enthalten und auf Mindestniveau!
    – Gesicherte Rente (ab aktuell 60-70) wäre dann 2/3 von X pro Person und Kranken- und Unfall nur Grundversorgung, alles darüber hinaus Privat bzw. selbstorganisiert.

    Korrekt. Sie haben es geschafft, mich mit Ihrem „Namen“ auszusöhnen 😉

  89. Starke Rede, gute Inhalte. Die AFD profiliert sich zu sozialen Fragen. Das ist gut und wichtig.

  90. Alle diese Familienpolitiken sehe ich mit sehr gemischten Gefühlen.
    Bleibt mehr Netto vom Brutto brauchen nicht beide Elternteile zu arbeiten und Kita etc. erübrigen sich.

    Wie dem auch sei: Oberstes Gebot muss es sein, Sozialleistungen ausschließlich Familien zu gewähren, wo mindestens ein Elternteil ethnisch deutsch ist.

    Kein Geld für Ausländer, Passdeutsche und Doppelpassler!

  91. Wagenknecht leuchtet mit der Taschenlampe in die Dunkelkammer der linken Realitätsverweigerung oder so ähnlich. Sehr gut. Strategie der AfD muß es sein, sich stärker auf der sozialen Flanke aufzustellen; das Höcke/Pohl-Papier ist ein erster Anfang. Es gilt der Linken in der ehemaligen DDR die Wähler abzujagen. So wird sie stärkste Partei im Osten. Im Westen prüglen sich SPD/Grüne/Linke um ein ähnliches Milieu, obgleich die Grünen in der ideologiefesten Bionade-Bourgoisie verankert ist. Für ernsthafte Veränderungen hat unser Volk vielleicht nur noch zwei Wahlperioden Zeit, danach sind alle Messen gesungen.

  92. @Sozialdemokrat
    Ich halte sehr viel von alten Menschen, sie ticken oft vernünftiger als junge Menschen.
    Wer Pech hatte im Leben, gestrauchelt ist, auch mit eigenem Verschulden, soll unterstützt werden.

    Wenn mein Vater (weit über 70) mit der Bahn fährt oder mit dem Bus – was er selten macht da er nicht in der „City“ wohnt, muss er dafür bezahlen, warum auch nicht?
    Er bekommt doch eine vollkommen ausreichende Rente, mit der er sich „frei bewegen“ kann!
    Statt solcher schwachsinnigen Forderungen wie „freier Nahverkehr für alle Rentner“, den sowieso nur Rentner in den Innenstädten nutzen können, könnte man ja dafür sorgen, dass ärmere Rentner auf dem Land gut leben können.
    Und für Kinder gilt das Gleiche! Ich kenne Familien mit 3 Kindern, die wohnen in Frankfurt Sachsenhausen, einer der allerteuersten Gegenden Deuschlands. Wenn sie das so wollen und diese enormen Wohnungspreise in Kauf nehmen, warum soll man sie dann noch „belohnen“ mit freien Bahntickets für die Kids? Wir haben eine enorme Landflucht in Deutschland und Europa, warum willst Du das Leben in der Stadt mit solchen Forderungen noch zusätzlich subventionieren?

  93. Tja … Poggenburg und Höcke hätten hier andere Prioritäten genannt ; das ist der Unterschied !!! Genau deshalb müssen diese wahren Alternativen gefördert werden .. Sie sind die Unverfälschten der AfD !!

  94. @Almute
    Es wird Zeit für die bedingungslose Gegenleistung für die Leistungen der Mütter: ein menschenwürdiges, bedingungsloses Grundeinkommen, Rückgabe ihrer natürlichen Mutterrechte, Ende des Vaterterrors, kein Staatsterror mehr gegen Mütter und Kinder. Freie Mutterschaft!
    ————————————————————
    Deine Forderungen sind doch totaler Schwachsinn!
    Warum willst Du Männer und Frauen gegeneinander ausspielen?
    Wenn ich das schon höre, „Vaterterror“, hat denn ein Kind kein Recht auf seinen Vater?

    Alleinerziehende sollten die absolute Ausnahme sein, Du willst Sie mit deinen „Müttergesetzen“ zur Regel machen, denn mit einem „Müttergehalt“ braucht eine Frau in der Thheorie keinen Mann mehr (aber wer repariert ihr Auto?)

    Ihr seid hier oft ziemlich naiv und habt leider nicht kapiert, was die 68er und ihre Nachfolger damals eigentlich wollten. Sie waren fast immer Leute, die mit ihrer Familie bzw ihren Eltern im Streit lagen, und deswegen wollten sie Familien generell zerstören. Sie verpackten das in schöne, aber hohle Phrasen, wie „Befreiung der Frau“ und ähnlichen Nonsense.
    Durch eine Vielzahl von Gesetzesänderungen ab den 1970er Jahen (z.B. Abschaffung des Schuldprinzips bei Ehescheidungen), die heute auch von der CDU gefeiert werden, sollte die Frau angeblich „unabhängiger“ werden.
    In Wahrheit ist sie es natürlich nicht, das habe ich ja schon erwähnt: Mit Kindern gibt man „Unabhängigkeit auf und übernimmt Verantwortung für eine Familie. Das ist nichts Negatives, das ist etwas Schönes!
    Die Frau ist vom Mann abhängig, der Mann aber auch von seiner Frau. Wer mit Gesetzen diese Bande zerstören will, der macht die Frauen dann eben von etwas ganz anderem abhängig, in deinem Fall von den Almosen des Staates deines „Muttergehaltes“. Ganz schnell kann dann dein „Muttergehalt“ an bestimmte Forderungen geknüpft werden, z.B. an die Forderung, das Kind „bunt“ zu erziehen und ihm die Regenbogenfamilie schmackhaft zu machen. Bei Missachtung wird das Muttergehalt dann gestrichen.
    Deine Idee ist also absoluter Schwachsinn, wenn Du Mütter und Familien (geht es Dir um Familien oder nur um Frauen?) fördern willst, warum willst Du sie dann noch abhängiger machen vom Staat?

  95. Zu @ Ruud 09:04. und @ Sozialdemokrat. Ich weiß nicht, was daran kritikwürdig ist , dass Rentner alle öffentlichen Verkehrsmittel unentgeltlich benutzen dürfen ?? In Ungarn ist das ganz normal und dieses Land ist nicht so reich wie die BRD ; auch ich kann mit meinem Rentenausweis aus Deutschland diese Errungenschaft ohne irgendwelche Anträge nutzen , indem ich den Ausweis nur dem Fahrer vorzeigen muss !! Also insgesamt eine ganz, ganz tolle soziale Lösung , die sofort in Deutschland eingeführt werden sollte !!!

  96. Wie man an denmBeiträgen hier erkennt, bestehen bezüglich sozialer Leistungen des Staates hiernerhrbluche Unstimmigkeiten. Di AfD muss noch das richtige Gleichgewicht zwischen marktwirtschaftlichen Bedingngen und sozialer Holfestelling finden! Das wird noch einen langen Diskusdionsprozess bedeuten, in dem die besten Lösungen bzw. Kompromisse erarbeitet werden müssen. Daher sollten wir uns an dieser Stelle noch in derartigen Fragen noicht gegenseitig „zerfleischen“ sondern ingegenseitiger Achtung und ohne Beleidigungen das Für und Wder bestimmter sozialer Leistungen erörtern! Der Teufel liegt vielfach „lm Detail“, wie man umgangssprachlich sagt! Daher kann es in vielen Fragen nicht nur darum gehen, OB diese oder jene Leistung gewährt wird Sonden wie, an welchen Personenkreis und unter welchen Bedingungen! Daher ist z. B. die Frage ob Rentner oder sich nötige Ruheständler manche Leistunngen kostenlos erhalten sollen, selbst wennhrnEinlommen weit berdurchschnittlich ist.
    Daher meine Bitte im Sinne unseres gemeinsamen Ziels, Argumente sachbezogen und sachllich zumerörtern! Einen Staatssozialismus, in d m der Staat für alles und jedes bezahlt wollen und vor allem – KÖNNEN – wir uns nicht leisten!

  97. @Penner

    Und wer zahlt in Budapest die Metro?
    Der Rentner in Ungarn der auf dem Land wohnt, und eine Mini Rente erhält.
    Was soll so ein Schwachsinn wie „kostenlose Verkehrsmittel“?
    Nichts ist kostenlos, wer bezahlt also für die Show???
    Wenn der Rentner nix zahlt, muss der Nicht – Rentner also ehr zahlen.
    Ist das Gerecht???

    Wach auf aus deiner Traumwelt…

  98. Warnung an alle „Hitzigen“: „Volksverhetzung in sozialen Netzwerken oder Onlineforen wird mit Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren geahndet.“

    „Hetze im Internet – Bundesweite Razzien gegen Hasskommentare“

    Die Polizei hat deutschlandweit mehrere Wohnungen durchsucht. Insgesamt 29 Beschuldigten wird vorgeworfen, strafbare Hasskommentare gepostet zu haben. Ihnen drohen bis zu fünf Jahre Haft.

    Das Internet sei „kein rechtsfreier Raum“, warnte das BKA. Das schnelle Löschen von Hasskommentaren, wie es das Anfang dieses Jahres in Kraft getretene Netzwerkdurchsetzungsgesetz vorsieht, sei genauso wichtig wie die strafrechtliche Verfolgung der Täter.

    Das BKA forderte dazu auf, die Bekämpfung von Hass im Netz zu unterstützen. Wer im Internet und in sozialen Netzwerken auf Hass, Hetze und verbale Gewalt stoße oder sogar Opfer solcher Taten werde, solle Anzeige bei der Polizei erstatten.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/hetze-im-internet-bundesweite-razzien-gegen-hasskommentare-a-1212893.html

    Deshalb ein HINWEIS, wie FOCUS das sieht:
    „Besonderen Wert legen wir auf einen sachlichen Stil, einen freundlichen Ton, Toleranz und den Respekt vor anderen Meinungen.

    Kommentare/Leserberichte werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
    Kommentare/Leserberichte werden auch gelöscht, wenn sie eine Personengruppe vorverurteilen.

    Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars/Leserberichts und zur umgehenden Sperrung des Accounts. etc.

    https://www.focus.de/community/netiquette/netiquette_aid_20898.html

    Plumpe Agressionen sind hier besonders abträglich – aber Kritik durch Fakten und Argumente belegt… fördert die Debatte.

    Also: es hat noch nie geschadet dazuzulernen, sagte schon Adenauer !

  99. Zu @ Ruud 11:22 h Solch einen Mist habe ich selten gelesen , schauen Sie mal in die Verkehrsbusse in den ländlichen Regionen , die fahren ohnehin auch ohne Passagiere und da wäre es sinnvoller die Rentner unendgeldlich mitzunehmen , denn die Kosten fallen ohnehin an !! So einen Schwachsinn habe ich selten gelesen !

  100. Zu @ Dystopie 11:42 h Guter Hinweis … das System schlägt zurück ! Wir sind wieder im Stasi – Land … für mich kein Wunder, sondern die logische Folge der Wahleergebnisse , sie haben es so gewollt . Es bestand kein Zwang eine ehemalige Kommunistin und Stasimitarbeiterin zur Bundeskanzlerin zu wählen .

  101. @Penner, 14.06.2018, 9:59 h:
    Sie haben teilweise recht, aber nicht ganz! Selbst kostenlos werden kaum Rentner mit Bussen im ländlich8en Raum fahren, wenn nur alle zwei bis drei Stunden eine Rückkehrmöglichkeit besteht! In manchen Gegenden ist es leider so, dass man zudem nach 19:00 h nicht einmal mehr nach Haus fahren kann! Solange das nicht verbessert wird, werden die Busse auch bei kostenloser Benutzung leer bleiben!

Comments are closed.