“Oppa” Wagner, wie der Grappa ihn schuf, Opa Gauland, wie die CDU ihn 26 Jahre formte, bis er bei der AfD wieder jung wie Adenauer wurde ...
Print Friendly, PDF & Email

Von PETER BARTELS | Franz Josef Wagner ist der Postbote von BILD. Er trägt die Briefe nicht nur aus, er schreibt sie sogar selbst: “Lieber Boris Becker,” … “Liebe Polizistin im IC 2406,” … “Lieber Strohhalm,” … Heute hat er einen an den AfD-Chef gestammelt: “Lieber Alexander Gauland (77),“

[…] Sie sind der bösartigste Opa der Welt. Sie erzählen die schlimmsten Märchen. “Hitler und die Nazis sind nur ein Vogelschiss”. Mehr als 50 Millionen Tote sind für Opa Gauland ein Vogelschiss.

Bei einem Opa, der so etwas sagt, rufen wir die Krankenschwester. Ich denke, wir müssen Alexander Gauland helfen. Er sieht zwar aus wie ein Opa, er hat ein Tweet-Jackett an und eine Krawatte.

Aber dort, wo er hingehört, quasseln alle Leute wirres Zeug. Ich bin der Kaiser von China, ich bin Sisi, ich bin Pelé. Alexander Gauland ist ein Opa, um den wir uns sorgen müssen.

Wer den Franz Josef Wagner kennt, wie unsereiner, muß sich wirklich Sorgen machen – um IHN: “Franzl” ist 75, ist also schlappe zwei Jahre jünger als Gauland. Das Schlimme: “Opa Franz Josef” sieht in Wahrheit deutlich älter aus als “Opa Gauland”. Okay, “Opa Gauland” hat hin und wieder seine Depri-Phasen. Dafür hat er ein kleines Medizin-Köfferchen. Opa Wagner dagegen liegt seit ewig jede Nacht in der Grappa-Gruft. Ihm hilft nur noch die große Theke in der Berliner Paris Bar. Lull und Lall bis der Morgen graut. Dann die Schreibmaschine, natürlich längst Laptop genannt. Und da sucht er wie immer nach dem einen, dem einzigen “guten ersten Satz”.

Ganz früher am liebsten bei Hemingway. Bis er mal am Nachbartisch auf dem Pariser Boulevard den linken Philosophen Jean-Paul Sartre Gauloises rauchen sah … Aber auch Wagners Büchlein danach, “Brief an Deutschland”, kam nicht in die erträumte SPIEGEL-Bestsellerliste. Obwohl sogar ZEIT-Chef Gianni di Lorenzo mit einer Wortspende half. Denn als die BILD-Chefs “Rambo & Django” den Hemingway-Preis bekamen, erholte der Franzl sich erst etwas aus der Knirsch-Ohnmacht, als Kohls Journaillen-Jongleur Fritzenkötter ihm via Bauer-Verlag die “Goldene Feder” verlieh.

Die hatten vor ihm immerhin schon “Edelfedern” wie Otto Waalkes, Helmut Lotti und Kai Diekmann bekommen. Gut, der eine hatte Humor, der andere knödelte aus dem Hals. Der Kaischie konnte zwar auch keinen Satz geradeaus schreiben, aber er war wenigstens Trauzeuge vom Kanzler der Einheit. Ach, wie freute sich der Franz Josef Wagner in dieser Nacht in der feinen Hamburger Handelskammer, blies den Qualm der Gauloises in den Sternenhimmel, hauchte heiser: “Die Goldene Feder!! Das hört sich doch gut an, Peter, oder? Ja, Franzl, jedenfalls viel besser als Frauke Ludowig von RTL ….“

Der Franzl schreibt immer noch Briefe …

“Lieber Boris Becker”: “Trennung von Lilly, Deiner zweiten Ehefrau … Du kommst mir vor, wie einer, der die Treppe hinunterfällt. Stufe für Stufe: Scheidung von Deiner ersten Frau, Besenkammer-Affäre, Steuerbetrug, Millionen-Schulden. Es ist, als hätten die Götter Dich verflucht. Armer Boris, arme Sau!“

“Liebe Polizistin im IC 2406”: “Ein Mensch ist ein Mensch, auch wenn er ein Messer hat … Sie haben einen Menschen erschossen. Es ist furchtbar. Sie sind eine tolle Polizistin.”

“Lieber Strohhalm”: “Man schließt die Augen und ist plötzlich 5, wir alle nuckelten am Strohhalm. Wenn wir Kinder gewußt hätten, dass Wale, Delfine sterben … Aber wir wußten nichts von Plastik. Der Strohhalm war das Glück zum Gaumen … Es gibt eine seltsame Redewendung in Deutschland. Sie heißt “Nach dem rettenden Strohhalm greifen”. Ja, tun wir es! Nuckeln wir nicht mehr an Plastik-Strohhalmen.“

Heute also Opa Wagner versus Opa Gauland…

Natürlich weiß der greise Franzl, dass der adenauerjunge Gauland mit den 12 Jahren “Fliegenschiss” der 1000-jährigen deutschen Geschichte mindestens so recht hat wie Bismarck mit der Einführung der Rente … Willy Brandt mit dem Kniefall in Warschau … Gorbatschow mit dem Satz “Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.”

Aber das alles weiß Franz Josef Wagner nicht mehr. Sonst wüßte er, dass es den Strohhalm zwar schon vor 4000 Jahren gab, der Plastik-Strohhalm in seiner Kindheit aber noch nicht mal erfunden war.

Wer zu spät wach wird, den bestraft der Grappa. Oder ein “Opa” von der AfD. And the winner is … Deutschland!!

PS: Ganz früher hat der Franz Josef Wagner auch mal “Liebe Frau Merkel” wie ins Poesiealbum gehaucht: “Ich mag Sie …“ Seitdem trinkt sie mit Friede und Liz regelmäßig Tee. Aber das ist eine andere Geschichte …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

199 KOMMENTARE

  1. Alter Hut. Wenn man dem politischen Gegner nicht mit Argumenten begegnen kann, muss er pathologisiert werden… wie billig!

  2. Herr Bartels,
    ihre Kommentare sind immer ein Vergnügen! Entlarven Sie weiter so diese falschen Reporter!

    Sie kennen ja die meisten!

    Bravo, ein sehr guter Artikel!

    Ach, ihr neues Profilbild ist auch gut!

  3. Ich finde es rührend von der BILD, dass sie Menschen mit geistiger Behinderung jetzt schon seit Jahren eine feste Anstellung gibt. Dafür mal bitte Applaus. Das ist gelebte Inklusion.

  4. wodurch hat Herr Wagner seine körperliche und geistige Gesundheit zerrüttet? — Ich hoffe , es ist nur Alkohol. —

  5. Der schmierige Vulgärastroge und öbszöne Pornokrat Wagner mit seinen albernen Stories ist wie ein geifernder Kettenhund, den man auf höchstes geheiß (un Gehalt) auf die Gesellschaft losgelassen hat. Normalerweise gehören solche abgewrackten und abgehalfterten Gesellen in die Redaktionen peinlicher Schmuddelheftchen, die gesittete Menschen nicht mit den Fingerspitzen anfassen mögen, die auf der Reeperbahn angeboten werden, und sich Säufer kaufen, um sich beim billigen Fusel einen runterschütteln.

  6. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 4. Juni 2018 at 15:55
    (…) Allerdings frage ich mich auch, weshalb Gauland`s Rede jetzt zum 3. mal Thema bei PI ist!!! ?
    http://www.pi-news.net/2018/06/warum-provoziert-gauland/

    Ich habe mich das nicht gefragt, aber dieser 4. Artikel vom zwangsneurotisch BLöD-fixierten, perseverierenden Opa – ähh, der schreibt sich mit zwei p – vom Oppa Bartels wäre nun wirklich nicht nötig gewesen. ;-D

    http://flexikon.doccheck.com/de/Perseveration

    😯

  7. Abgesehen vom Thema gefällt mir das neue Bild von Peter Bartels viel besser. Das alte Bild hatte so was von Helge Schneider ?

  8. Solch einem Schwachmaten einen Artikel hier zu gönnen … wertet dieses Forum eher ab ! Also lasst den Spinner dort , wo er hingehört .. zur BILD nämlich !

  9. DIe Häme auf Opa oder ist er womöglich schon Uropa Gauland einzudreschen ist schon berechtigt, aber bloss deshalb, weil er die deutsche Geschichte auf 1000 JAhre verkürzt hat. Da gabs doch mal was vor rund 42.000
    in MRW im Neandertal.

  10. Wagner ist der Prototyp des LINKEN, zudem ein Schmarotzer wie aus dem Lehrbuch „WIE ERKENNE ICH LINKE“

    Wagner ist eine Maulhure der ganz LINKEN und er deutet das an, was alle LINKEN mit politisch Andersdenkenden im gemacht haben, für unmündig und irre erklären und in die Psychiatrie stecken.

    Menschen mit der Einstellung wie diese von Wagner haben im Nationalsozialismus und Sozialismus etliche politische Gegener in Psychiatrien brutal misshandelt und ermordet.

    Schämen sie sich Wagner sie roter Nazi – wegtreten und Maul halten!


    Schon mal etwas vom T4 Programm gehört sie linker Lebensversager? Wahrscheinlich genau so wenig wie von ehrlicher Arbeit, denn schließlich haben sie sich bei der Bild mit ihren armseligen Beiträgen und ihrem parasitären Opportunismus, wie sie ihn gerade beim „Vogelschiss-Thema“ an den Tag legen, durchs Leben gefressen.

    Auch Wagner weidet sich mit seinem moralinsauren Gehabe genau so wie Heiko Maas und Annegret Kramp Karrenbauer an den Leichen des NS Regimes!

    Für Leute wie Karrenbauer, Maas und Wagner sind die NS Verbrechen das Kapital mit denen sie politisches Kapital schlagen wollen und aus dem sie ihre moralische Selbstüberhebung erzeugen.

  11. Ja, manchmal wundert man sich schon. Der vierte Artikel über Gaulands Sager, Aufmerksamkeit für einen Schwachmaten, am Wochenende ein Artikel über eine erschossene Kuh, aber wenn ich mir die Mühe mache, darzustellen, wie tief die Kirche auch in Frankreich bis hinauf zum Erzbischof von Nantes in Islamappeasement, Einschüchterung und Lüge verstrickt ist, nein, dann muss man diesen Skandal ja nicht veröffentlichen, und wenn Baerbelchen eine Stunde für die Übersetzung gebraucht hat. Schad.

  12. Es wussten also alle bescheid in der Regierung, was im BAMF sich abspielt!!!

    SOFORTIGE NEUWAHLEN!!!!!

  13. Der Schmierfink bekommt bei BLÖD sein Gnadenbrot wie weiland der bekiffte, dauerzugedröhnte Günther Neuss.
    Franz-Josef, du „Opfa“!

  14. Ja, so ist das mit denn Schmeißfliegen und den vermeintlich braunen Haufen…soll noch mal einer sagen Politik ist langweilig… 🙂

  15. OT: Da haut es unseren LinksGrünen den Hut weg:

    FAZ: Italienischer Familienminister : „In Italien gibt es keine Regenbogenfamilien“

    Die neue Koalition in Italien setzt auf Provokation. Innenminister Salvini bezeichnet Hilfsorganisationen als Helfer der Schlepperbanden. Am weitesten aber geht Familienminister Fontana.

    Für eine zusätzliche Kontroverse sorgte am Wochenende Familienminister Lorenzo Fontana, der wie Salvini zur Lega gehört. In einem Zeitungsgespräch sagte Fontana, aus seiner Sicht gebe es in Italien keine „Regenbogenfamilien“, also Familien mit gleichgeschlechtlichen Elternpaaren: „Gesetzlich existieren sie nicht.“ Aus seiner Sicht als gläubiger Katholik könne von einer Familie nur dort die Rede sein, wo Kinder „eine Mama und einen Papa“ hätten.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/familienminister-in-italien-keine-regenbogenfamilien-15621118.html

    Soviel Normalität wird hier in Deutschland ein paar kollabieren lassen. Auf ihr CDU/Grünen/Linken/SPD-Irren – dreht ihr schon am Rad?

  16. Natürlich weiß der greise Franzl, dass der adenauerjunge Gauland mit den 12 Jahren “Fliegenschiss” der 1000-jährigen deutschen Geschichte mindestens so recht hat wie Bismarck mit der Einführung der Rente … Willy Brandt mit dem Kniefall in Warschau … Gorbatschow mit dem Satz “Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.”

    Sehr gut bemerkt Peter❗ 😎
    Ja, unser faltiger Alkohol-Opa Franzl setzt immer noch auf die Staats-Junta 😆
    Seine, Islam-Merkel mit Anhang Goldstücke werden solche Schreib-Sülzer noch mehr demaskieren.
    Schön, dass das Netzt nichts vergisst 😆
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  17. joke 4. Juni 2018 at 16:39

    Ich sehe schon, mit der neuen italienischen Regierung werden wir viel Spass haben. Trigger-Garantie bei Linksgrün. Und Slowenien hat auch noch am Wochenende rechts gewählt.
    Es macht immer weniger Spass, linksgrün oder Merkelmade zu sein.

  18. +++breaking news+++

    Dänemark baut Wildschweinzaun an deutscher Grenze
    (n-tv Laufband)

    Recht so.

  19. “Liebe Polizistin im IC 2406”: “Ein Mensch ist ein Mensch, auch wenn er ein Messer hat … Sie haben einen Menschen erschossen. Es ist furchtbar. Sie sind eine tolle Polizistin.”

    Bei diesem weltfremden Wagner-Scheiß dreht sich mir ohnehin der Magen um. Soll sich eine junge Polizistin von einem solchen entseelten Stück Dreck lieber massakrieren lassen?! Moslems im Allahu-Akbar-Blutrausch sind Bestien und eben keine Menschen mehr. In Lüttich haben zwei bedauernswerte Polizistinnen zu lange gezögert und liegen nun im Leichenschauhaus. Hätten sie nur rechtzeitig abgedrückt, dann hätte sie noch so viel Leben vor sich und ihre Kinder wären keine Vollwaisen. Die Polizistin in Flensburg hat alles richtig gemacht. Bestien muss man umnieten, bevor sie ihr tödliches Werk vollbringen können – ohne Wenn und Aber. Mit Verlaub: Wagner ist ein Affenarsch!

  20. Ach Herr Bartels, bleiben Sie doch ruhig bei Ihrem vorherigen Bild: Ihr wahres Gesicht in allen Ehren, aber das andere lässt Sie zeitlos jung und provokant aussehen – sehr passend zu Ihrem so schön ironischen Schreibstil!

  21. Der Gauland ist ein Profi und er hat sich verplappert, bzw. einen Sachverhalt nicht präzise ausgedrückt. Seine politischen gegner wissen ganz genau wie er es gemeint hat, die meisten Bürger auch. Aber das politische Geschäft verlangt, seinem politischen Gegner bei jeder sich bietenden gelegenheit ordentlich in den Arsch zu treten und genau das passiert jetzt. Zu Recht.

    Die 12 Jahre als Zeit gesehen, sind bezogen auf 1200 Jahre deutsche Geschichte sicherlich ein Fliegenschiss, aber das, was in dieser Zeit passiert ist, in diesen Zusammenhang zu bringen ist unsauber formuliert und spielt nun dem politischen gegner in die Hände. Dafür sollte Gauland eine Klarstellung rauslassen.
    Dieser Zeit als Darmentleerung einer Fliege gleich zu setzen ist schon hart: in dieser Zeit sind die Erfolge preussischer Könige und viele andere Erfolge, die viele hundert Jahre höchste Anstrengung und Zielstrebigkeit verlangt hatten zunichte gemacht worden.

  22. Briefschreiber Wagner: trinkt er jetzt den Grappe mit Strohhalm oder mit Plastiktrinkhalm ?? Wäre interessant zu wissen

  23. Dänemark: Schweinezaun soll kommen
    Das dänische Parlament hat entschieden: Das Land will einen etwa 70 Kilometer langen Zaun gegen Wildschweine errichten. Er soll Wildschweine daran hindern, von Schleswig-Holstein aus nach Dänemark zu wandern
    (…)
    Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Grüne) kritisiert den Zaun als politisch schwieriges Signal.
    (…)
    Auch Menschen fernhalten?
    Zuletzt hatte ein Politiker der Dänischen Volkspartei für seine Aussagen Kritik geerntet. Er hatte gefordert, den Zaun höher als die geplanten anderthalb Meter zu bauen, um nicht nur Wildschweine, sondern auch Menschen aus Dänemark fernzuhalten.

    😯

    https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Daenemark-Schweinezaun-soll-kommen,schweinezaun100.html

  24. VivaEspaña 4. Juni 2018 at 16:53

    Jaja, Wildschweinzaun. Wildschweine mit Smartphones und ohne Pass.

  25. Heisenberg73 4. Juni 2018 at 16:50
    joke 4. Juni 2018 at 16:39

    Ich sehe schon, mit der neuen italienischen Regierung werden wir viel Spass haben. Trigger-Garantie bei Linksgrün. Und Slowenien hat auch noch am Wochenende rechts gewählt.
    Es macht immer weniger Spass, linksgrün oder Merkelmade zu sein.

    Ja, die Goldstücke bringen und werden immer mehr Rücken-Wind für die tolle AfD machen❗ 😎
    Frauchen Schreihals Hofstetter wird noch oft dicke Backen bekommen. 😆
    Ich freue mich auf tolle Reden im BT 😆
    „Dieses Land wird von Idioten regiert!“* ? AfD – Alice Weidel mit Kopftuchmädchen-Rede im Bundestag
    https://youtu.be/eG3TAvZvoccI

  26. Wuehlmaus: man lernt doch in der Ausbildung immer auf den Körper zielen, denn der Körper ist das größte Ziel. Und wenn so ein Irrer das Messer schwingt nützt es gar nicht den ins Bein zu schießen, erstens im Gerangel sind Beine schwer zu treffen und mit den Armen kann er immer noch mit dem Messer zu stechen. So Trinker wie dieser Wagner gibt zwar überall seinen Senf dazu aber er hat einfach keine Ahnung.

  27. Fakt ist: den „Fliegenschiß“ hätte sich Gauland sparen können.
    Mag alles richtig sein, polemisch und überspitzt.
    Aber in einer Gesellschaft von lauter irren, moralinüberzogenen Gutmenschen und deren dümmlichem Gefolge ist jegliche Provakation zu vermeiden.
    Dies gibt solchen Irren wie diesem Wagner wieder Futter, um mit seinem blöden kindlichen Moralgelaber die ganzen dümmlich einfältigen Bildleser wieder gegen die „bösen Nazis“ aufzubringen – und kostet somit letztendlich Stimmen. Es kommt aber jetzt auf jede Stimme an.

    Bitte in Zukunft lassen jeglichen Bezug zum National-Sozialismus sein lassen. Die Pegidas und AFD werden eh schon zu oft Nazis und dergleichen genannt.

    BTW : kann man nicht gegen dieses dümmlich Nazigelaber—Die „AFD sind Nazis“ nicht endlich mal rechtlich vorgehen.
    Nazis sind nur Menschen, die während der Nazi-Zeit gelebt haben !!

  28. Haremhab
    4. Juni 2018 at 16:15
    …Migranten werden in Villenviertel umgesiedelt

    Das wünsche ich mir konsequenter in D. Mehr „bunt“ für „reich“

  29. VivaEspaña: die Dänen sollten den Zaun mindestens 3m hoch machen und durch Nato Stacheldraht verstärken um afrikanische und arabische Wildschweine fern zu halten 🙂

  30. Baerbelchen 4. Juni 2018 at 16:12

    Alter Hut. Wenn man dem politischen Gegner nicht mit Argumenten begegnen kann, muss er pathologisiert werden… wie billig! “

    Ja, an Argumenten haben sie der AfD nichts entgegenzusetzen, deshalb wird gehetzt und gelogen.

  31. Cendrillon 4. Juni 2018 at 16:41

    Ist das links oben der Cro-Magnon-Mensch?

    😀

    Ne, der Cro-Magnon-Mensch war ja schon recht weit entwickelt, oder? Das ist unmöglich.

  32. Was stimmt eigentlich mit diesen ekelhaften linksextremistischen Journalisten der Taz nicht?
    .
    Wenn diese ekelhafte Taz das so sieht, dann hieße das ja auch im Umkehrschluss….. wenn wir nicht all diese widerwärtigen, barbarischen, psychopathischen Merkels-Terror-Bestien hätten, hätten wir auch keine Messeranschläge oder Vergewaltigungen. Dann bräuchten wir auch keine bewaffneten Polizisten den Zügen. Ist logisch…
    .
    Aber diese Denkleistung kann man von einem linksextremistische Terror-Drecksblatt nicht erwarten. Leider trifft immer die Falschen.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    TAZ: Selber schuld, wer eine Uniform trägt

    .
    Dass die taz einen an der Klatsche hat, wenn es um Flüchtinge, Israel oder Multikulti geht, ist wirklich keine neue Erkenntnis, mit der man eine Schafskopfrunde im evangelischen Altersheim von Wyk auf Föhr gewinnen könnte. Aber manchmal gelingt es der taz, sich selbst zu übertreffen. Zum Beispiel mit einem Beitrag („Ein Schuss und viele Fragen“) über die „Messerattacke in Flensburg“. „So klar, wie anfangs gedacht“, sei „der Tathergang nicht“.
    .
    Deswegen muss er von der taz geklärt werden: Wer mit einem Messer angegriffen wird, darf sich wehren. Aber was löste den Angriff aus? Litt der Mann vielleicht unter einer psychischen Störung, hat der Anblick der Uniform eine Panikreaktion ausgelöst? Wenn ja, war richtig Pech im Spiel: Die Beamtin aus Bremen hatte eigentlich dienstfrei, hätte also keineswegs in Uniform reisen müssen. In Schleswig-Holstein, so sagte der Leiter der Polizeischule in Plön in einem Interview, ist es eigentlich nicht vorgesehen, dass Beamte in der Freizeit mit Uniform und Waffe unterwegs sind.
    .
    Stimmt. Die Beamtin hätte nicht in Uniform reisen müssen. Sie hätte sich auch einen Badeanzug anziehen und ein Schild um den Hals hängen können: „Ich lese die taz. Du auch?“ Dann wäre „der Mann“ bestimmt nicht über sie hergefallen, sondern hätte nur höflich gefragt, ob er bei ihr ein taz-Abo abschließen könnte. So gesehen, war in der Tat Pech im Spiel. Arme taz
    .
    http://www.achgut.com/artikel/fundstueck_taz_selber_schuld_wer_eine_uniform_traegt
    .
    .
    Ich möchte jetzt nicht zu diesem linksextremistische Drecksblatt verlinken.
    .
    Diese Drecksblatt gehört schon lange verboten..

  33. OT

    immer dran denken: Während wir hier debattieren, geht die Islamisierung und der Stück-für-Stück-Verlust unserer Heimat, UNSERER EINZIGEN HEIMAT, weiter.

    Immer weiter, immer schneller, immer umfassender.

    Hier Berlin, 2,5 km vom Kanzleramt der Umvolkungs-Kanzlerin entfernt:

    „Halal“ und „Geschäftszeiten während des Ramadan“.

    Klick: https://imgflip.com/i/2bj3y7

    Aber wir wissen ja, eine Islamisierung findet nicht statt. Islamisierung, das ist das Schreckgespenst von finsteren Rrrrächtzpoppolisten!

    Wir werden bunt und bunter.

    Heil Merkel! Heil Bunt! Heil EU!

  34. Lieber Opa Wagner, nehme Die ein paar Flaschen mit einen guten Tropfen und ein paar Pornohefte und verabschieden Dich in den Ruhestand, Du tust uns damit einen großen gefallen denn niemand kann und möchte Dein dummes Geschwafel mehr hören.

  35. Opa Franzl erinnert mich an den Schuldirektor, mit dem ich mich vor mehr als 30 Jahren nach dem Lehrerstudium herumärgern musste. Der war natürlich SED Mitglied und kaum entwich jemandem ein Hauch von Zweifel oder gar Kritik am System, wurde man von ihm mit Argumenten geradezu erschlagen.

    Vielleicht sollte sich Opa Franzl die Rede Alexander Gaulandts mal in Ruhe (ganz ohne das Gekreische der Systemmedien ) durchlesen. Sicher, ich hätte andere Formulierungen gewählt. Aber mir ist dennoch klar, was Herr Gaulandt sagen wollte.

  36. @Saddler 4. Juni 2018 at 17:04

    Reiche und Promis schotten sich vor Migranten ab. Warum denn? Das ist doch voll bunt und toll.

  37. Saddler 4. Juni 2018 at 17:04

    Haremhab
    4. Juni 2018 at 16:15
    …Migranten werden in Villenviertel umgesiedelt
    ————————-

    Das wünsche ich mir konsequenter in D. Mehr „bunt“ für „reich“
    —————————–
    Nicht unbedingt. Ich wünsche mir mehr bunt für grün.

  38. Ablenkung von den anarchischen Zuständen in der US-Kolonie!

    Darmstadt – Nach dem Angriff auf Polizeibeamte in Darmstadt wird ermittelt, aber es gibt keine Haftbefehle. 100 Menschen waren in der Nacht zum Sonntag vorübergehend festgenommen worden.
    https://www.da-imnetz.de/lokales/darmstadt-region/nach-randale-schlossgrabenfest-darmstadt-festgenommene-wieder-frei-9922380.html

    Man stelle sich vor, es wären junge „RECHTE“ gewesen, was die zwar nicht machen, aber…..
    Die säßen alle im Knast.

  39. Merkel hat den Deutschen das größte trojanische (muslimische) Pferd aller Zeiten ins Land geholt und Deutschland diskutiert über den Vogelschiss. Absurd. Ein einziges Ablenkungsmaneuver vom BAMPF-Skandal.

  40. Ich mag die Artikel von Peter Bartels. Sie sind immer witzig und ein bisschen giftig. Der Mann, den er dieses Mal aufs Korn genommen hat, hat sich das auch redlich verdient. Ich finde den Vergleich von „Opa Gauland“ zwar auch nicht gut, aber der Herr Wagner hat ihn (den Satz) bewusst falsch interpretiert. Und dann Herrn Gauland für irre erklärt. So etwas macht man nicht. Geschieht ihm recht, dass er dafür rasiert wird.

  41. Billig, total billig, dieser Wagner.
    Im Arsch der Volksverräterin ist es dunkel: schenkt ihm ne Taschenlampe.

  42. Eva Herman wurde bewusst falsch zitiert und danach in einem linksgrünen Schauprozess zivilgesellschaftlich vernichtet!

    Der Merkelungeist zerfrisst unser Land!

    Kann denn der neue US-Botschafter nicht mal ein paar Blackhawks auf dem Dach des Kanzleramtes landen lassen? Das sogar ohne Gefahr, denn die Bundeswehr hat heute politisch-gewollt weniger Kampfkraft als die Deutsche Wehrmacht am 7. Mai 1945! 🙂

  43. Viper 4. Juni 2018 at 17:22
    Saddler 4. Juni 2018 at 17:04

    Haremhab
    4. Juni 2018 at 16:15

    …Migranten werden in Villenviertel umgesiedelt

    Zu den Gauches Caviar?

  44. Wie wohl erklärt die Juden-Hasserin dem israel. Despoten, warum sie die Verbrenner von Israel-Fahnen und museligen Gästen es gestattet – jüdische Menschen in Berlin und in ganz Deutschland zu attakieren, so – als seinen es heimische Christen…. das Merkel ist eine Menschen-Feindin!

  45. Zu Zeiten der Sowjetunion hat man Regimegegner einfach ins Irrenhaus gesteckt . Wagner ist nicht weit davon , das gleiche für ihn unangenehme Gegner zu fordern . – Pfui Teufel , von so einem Springer-Schmierfink
    sollte man die potenziellen Leser warnen und auf die nächsten wieder sinkenden Quartals-Verkaufszahlen freuen.

  46. AUFTRITTSVERBOT !!! Wir sind wieder da, bei Adi, da freuen wir Linken uns aber:

    OT
    Rote Karte Plasberg lädt Gauland nicht mehr zu „hart aber fair“

    „hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg zieht als Erster die Konsequenzen aus Alexander Gaulands „Vogelschiss“-Äußerung. Der AfD-Politiker wird nicht mehr eingeladen. Andere sind weniger entscheidungsfreudig.
    https://www.tagesspiegel.de/medien/rote-karte-plasberg-laedt-gauland-nicht-mehr-zu-hart-aber-fair/22641210.html

    P.S. Schön geschrieben, Herr Bartels.

  47. Nein, Nein keine Neuwahlen…
    Zu alle erst den Untersuchungsausschuss seine Arbeit machen lassen.
    Die (alle) Schuldigen finden, die Großzügig und Mutwillig gegen das Grundgesetz verstoßen haben, und ihr Persönlicher Ego lancierten. Danach an die Straff Verfolgung übergeben und erst danach
    eine neue Wahl in der Bundes Republik injizieren.
    Bestrafe einen, und bringe 100 auf den Pfad der Tugend, ohne Rücksicht auf Verluste.

  48. „Ein Volk, das diese wirtschaftlichen Leistungen erbracht hat, hat ein Recht darauf, von Auschwitz nichts mehr hören zu wollen!“ Franz Josef Strauß (1969)
    „Die Hauptarisierer Dresdner Bank und Deutsche Bank, ebenso die Betreiberin von Auschwitz, I.G. Farbenindustrie waren gemäß NS-Gesetzen „jüdische“ Einrichtungen.“ amazon.de in der Bewerbung von „Bankiers überm Hakenkreuz“ (Wolff Geisler)

  49. Gauland ist kein böser Mensch. Der bösartigste OPA bin nämlich ich. Wer ist Wagner??.

  50. Der Typ hat früher immer die Leserbriefe für BILD geschrieben. Die Namen dafür hat der sich aus dem Telefonbuch geholt weil seine eigene geistige Intelligenz dafür nicht ausreichte. Sieht auf dem Bild aus wie der letzte Brückenpenner.

  51. Typen wie FJW sind das Spiegelbild dessen, was wir am Samstag auf der Gegendemo des Auftritts von Björn Höcke im ekelhaft linken nordbadischen Bruchsal erleben durften: Kaputte Typen, fertig mit sich und der Welt, bekifft, versoffen, gescheitert, labil und strunzdumm. Aber repräsentativ für das, was sich heutzutage „Weltoffenheit“, „Multikulti“ oder „Vielfalt“ schimpft. Zugedröhnt und in der überwiegenden Mehrheit macht man gerne ein auf dicke Hose, sprich: FJW und Konsorten werden aggressiv und gefährlich – alleine und im wahren Leben kriegt man nichts auf die Reihe und ist eine F_tze vor dem Herrn!

  52. Naja. Ich denke nicht, dass Gauland das absichtlich gesagt hat. Ganz egal, was die anderen sagen.
    Mir persönlich sind diese 12 Jahre herzlichst egal.
    Die AfD sollte man besten allgemein vermeiden über diese Zeit zu reden.
    Ich weiß nicht, ob und wie das der AfD geschadet hat.

  53. 40.000er Marke geknackt: Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018 Petition 79822 – Deutscher Bundestag!!!!!
    Und jede Unterschrift unterliegt dem Schutz der
    persönlichen Daten durch den Deutschen Bundestag!

    Die Onlinepetition der Erklärung 2018 hat es in den Reichstag geschafft,
    jetzt beginnt die Unterschriftensammlung auf die es ankommt daher bitte
    alle unterzeichnen. Die Mitzeichnungsfrist des Reichstages begann
    am 23.05.2018 und endet am 20.06.2018. Das Quorum, also die
    Mindestzahl an Unterschriften, beträgt 50.000 die bis zum 20.06.
    eingegangen sein müssen, damit die Petition öffentlich im Reichstag
    besprochen wird, deshalb bitte alle unterzeichnen.

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.nc.html

    (Bei Passworteingabe i = Info beachten)

    FÜR JEDEN UNTERZEICHNER IST EINE, SEINE GÜLTIGE
    E-MAIL-ADRESSE UND EIN ANDERS LAUTENDES
    PASSWORT EINZUGEBEN.

    23.5.2018 bis 4.6.2018 um 17:45 Uhr
    sind es jetzt 40.011 Unterzeichner

    Und jede neue Unterschrift unterliegt dem Schutz der
    persönlichen Daten durch den Deutschen Bundestag!

    Es folgt ein Aufruf von Vera Lengsfeld
    (Auszüge aus dem Newsletter vom 23.05.2018)
    Sehr geehrte Unterstützerin, sehr geehrter Unterstützer,
    am vergangenen Mittwoch, dem 16.5.2018 haben wir die
    „Gemeinsame Erklärung“ öffentlich dem Vorsitzenden des
    Bundestags-Petitionsausschusses, Marian Wendt (CDU),
    als Petition übergeben. Mit der Annahme durch den
    Ausschussvorsitzenden ist unsere Erklärung offiziell als
    Petition anerkannt… Nun müssen wir die nächste Hürde nehmen:
    Wir wollen eine öffentliche Verhandlung unserer Petition
    im Petitionsausschuss. In diesem Fall wird die Sitzung im
    Parlamentskanal übertragen, der überall im Land empfangen
    werden kann und in der Mediathek abrufbar ist.

    Um diese öffentliche Anhörung durchzusetzen müssen aber
    mindestens 50.000 unserer Unterstützer innerhalb einer
    Monatsfrist erneut entweder per Brief, per Fax oder durch
    Eingabe in diese Maske des Petitionsausschusses Ihre
    Unterstützung bekunden.

    Dabei müssen Name und Adresse angegeben werden. Briefe und Faxe können mit Referenz zur Petition „Gemeinsame Erklärung 2018“ sofort
    abgeschickt werden…

    POSITIV ZU VERMERKEN IST ABER, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.

    Ich werde über alle relevanten Entwicklungen auf meinem
    Blog vera-lengsfeld.de, über Facebook und Twitter
    informieren. Lassen Sie sich durch negative oder
    Nebelkerzen werfende Berichte linker Journalisten nicht
    verunsichern!

    Sie können aber auch meinen Newsletter auf vera-lengsfeld.de
    bestellen …
    Mit herzlichen Grüßen!
    Ihre gez. Vera Lengsfeld

    Appell: Bitte nicht zögern … gerade wo jetzt die „KANZERinnen-Dämmerung“ einsetzt… Vinceremos !

  54. AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL
    .
    .
    „….Das hier ist unsere Stadt, unser Revier, wenn ich euch noch einmal hier sehe, schlitze ich dir die Kehle auf, du Scheißjude
    .
    Merkels widerliche Mörder-Moslems drehen jetzt richtig durch..
    .
    Es ist nur eine Frage der Zeit bis Merkels widerwärtige Moslems hier einen oder mehrere jüdische Mitbürger töten oder massakrieren.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Judenhass in Berlin
    .
    Jugendliche wegen israelischer Musik geschlagen!

    .
    Berlin – Ein ekelhafter, brutaler, antisemitischer Vorfall passierte am Bahnhof Zoo in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Gegen 1 Uhr wollten sich J. (17), F. (17) und L. (17) auf dem Weg nach Hause noch ein Bier vom Späti holen, da die U9 erst in 14 Minuten kommen sollte.
    .
    Zufälligerweise spielte J.s Handy auf dem Weg zum Späti gerade das Lied „Tel Aviv“ von Omer Adam auf einer tragbaren Box. J. ist Jude und hat Familie in Israel, er mag das Lied, welches das freie Leben in der israelischen Mittelmeer-Metropole feiert. Es ist ein Partylied, die Hymne der Schwulenparade. Es ist auch von arabisch-israelischem Slang durchzogen.
    .
    J.: „Der eine sagte dann: ‚70 Jahre Kindermörder! Ich will diese Judenscheiße hier nicht hören! Das hier ist unsere Stadt, unser Revier, wenn ich euch noch einmal hier sehe, schlitze ich dir die Kehle auf, du Scheißjude
    .
    Zurück auf dem Bahnsteig eskalierte die Situation weiter. J. wurde beinahe auf das Gleis geschubst, Überwachungskameras nahmen das auf. F., ein deutscher Nichtjude, sagte den jungen Männern, dass sein Kumpel doch die Musik hören könne, die er will.
    .
    F.: „Die sagten dann: ‚Du Scheiß-Alman hast hier nichts zu sagen.“ Sie drückten ihn an die Wand und schlugen ihm mehrfach ins Gesicht. Alman ist das türkische Wort für „Deutscher“. 

    https://www.bild.de/regional/berlin/antisemitismus/wegen-israelischer-musik-geschlagen-55892780.bild.html
    .
    Ich kann euch sagen was passiert, wenn sie diese ekelhaften Moslems fassen:
    .
    Der „Staatsschutz“ hält zum X-ten Male eine sinnlose und unterwürfige Gefährderansprache. Die Musels lachen sich schlapp und beschimpfen ihn mit „Ick ficke deine Mutter..“ und nichts passiert.
    .
    Keine Ausweisung
    Keine Internierung
    .
    NICHTS!
    .
    Merkels hat den moslemischen Judenhass wieder zu Millionen nach Deutschland gelassen.
    .
    .
    Tayyip Erdo?an: „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“

  55. @Eurabier 17:32
    Eine „Reaper „, ausgerüstet mit einer „Hellfire“ wäre auch nicht schlecht ..
    *Sarkasmus aus*

  56. Die Ergüsse des Herrn Wagners sind ja wirklich nur Fliegenschiß. Eigentlich nicht wert sich damit weiter zu beschäftigen. Aber so im Vorbeigehen diesem Widerling eine zu verpassen finde ich gut

  57. Das was Gauland richtig gesagt hatte, ist alter Stasidreck, mit den man auf Uralter Weise bei jeden Gegner das Sozialismus oder mus man besser sagen Stalinistischer Sozialismus, entsprechend umgedeutet. Jedenfals eine solche verbrecherische Verlogenheit gab es selbst bei Hitler nicht. So ist diese Verlogenheit aus Hitlers Zeiten richtig nur ein Vogelschiss gegen diese Mekelschen Verlogenheit. Bei diesem verbrechersystem, das durch Beihilfe vorheriger noch einiger Maßen verantwortlichen Politiker vor Merkel, welche wie dummen Jungen umfungtioniert wurden, um Merkel praktich das Sitzgerät zu lecken, dann auch noch solche Typen die Gauland weil dieses Drecksystem ihm absolut fürchten müssen und erst etwas freien Atmen können, wenn man ihren stärksten Feind am besten Selbstmorden läst, wie ja gängige Stasiarbeit war. Fallt mir tatsächlich nur noch ein, das aus purer sich ergebenden Angst, ins Paradis Allahs zu gelangen, wenn diese abgesägt werden, wie es richtig wäre und kaum noch zu vermeiden ist, alles nieder machen was denen zuwieder ist, wie es schon in der sowjetischen Besatzungszone und Ostberlin üblich war. Nur mit den Unterschied, damals wurden diese Banditen von Moskau noch geleitet, was sie zu tun haben und weil das seit dem Untergang der Sowjetunion, weg gefallen ist, und nur mehr richtig beleitet werden, gehen denen aus bescheuerten Niederträchtigkeiten, der Verstand aus, um diese Diktatur nicht so unkontrolliert, aus zu üben.
    Ja es ist Merkels verbrecherische ungeleitette Diktatur, was sich ausgebreitet hat, nur mit den Unterschied, das die vergangenen, weniger gefährlich war, als die jetzige für Europas Zukunft, und da ist der Ausdruck Vogelschiss der Hitlerdiktatur richtig ausgewählt gewesen. Hätte diese Worte zum Beispiel Joschka Fischer gesagt. wäre das schneller vergessen, als es ausgesprochen wäre. So werden wie es immer war, Aussprüche und Worte so umfunktioniert, wenn es deren Gegner ausgesagt haben.
    Vielleicht wird man bals Angeklagt, wer es wagt eine Fliege tod zu schlagen.
    Nichts ist unmöglich, Merkel.

  58. Dänemark baut nun einen langen Zaun gegen hochgefährliche Schweine mit afrikanischer Schweinepest aus Deutschland, um sich zu schützen.
    Die Zaunhöhe soll mind. 1,5 m betragen. Leute in Dänemark fordern schon den Zaun wesentlich höher zu bauen, um sich gegen illegale menschliche Eindringlinge zu schützen.

    Ich habe langsam den Verdacht, dass es nicht mehr lange dauern wird und andere Länder bauen auch Zäune um uns herum , weil in Deutschland zuviele gefährliche , unkontrollierte Wesen hausen, die anderen gefährlich werden können . Dann brauchen wir auch keine Grenzkontrollen mehr.

    Sie wollen anscheinend keine offenen Grenzen mehr zu einem gefährlichen Irrenhaus , das von Schuldpsychos regiert wird, denen das ewige Buß-und Demutbekenntnis wichtiger ist , als die gute Zukunft ihrer Kinder.

  59. Also Wagner ist ja nun wirklich das aller aller letzte, was in diesem Land „publiziert“. Um den zu kommentieren, muss man schon einen sehr heftigen BILD-Komplex haben.

  60. Lieber Herr Gauland, liebe AFD,
    blos nicht mehr für irgend welche Aussagen/Kommentare entschuildigen oder das gesagte relativieren.
    Soll sich doch Claudia Roth, Siggi Popp oder alle anderen Altparteien für ihr Geschmarre entschuldigen.
    Keinen Millimeter zurück, dies zeigt nur Schwäche und das darf nicht sein.
    Hört auch auf wie bei Poggenburg oder Höcke geschehen, führende Leute zu Bestrafen oder Abzumahnen. Wir sind ein Team, alle für einen, einer für alle!

  61. Solange Mauermörder, die dem Sowjetkommunismus gedient haben, im Bundestag sitzen, haben die Medien die Klappe zu halten.

  62. Drohnenpilot 4. Juni 2018 at 18:07

    AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL
    .
    .
    „….Das hier ist unsere Stadt, unser Revier, wenn ich euch noch einmal hier sehe, schlitze ich dir die Kehle auf, du Scheißjude
    .
    Merkels widerliche Mörder-Moslems drehen jetzt richtig durch..
    .
    Es ist nur eine Frage der Zeit bis Merkels widerwärtige Moslems hier einen oder mehrere jüdische Mitbürger töten oder massakrieren.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Judenhass in Berlin
    .
    Jugendliche wegen israelischer Musik geschlagen!
    .
    Berlin – Ein ekelhafter, brutaler, antisemitischer Vorfall passierte am Bahnhof Zoo in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Gegen 1 Uhr wollten sich J. (17), F. (17) und L. (17) auf dem Weg nach Hause noch ein Bier vom Späti holen, da die U9 erst in 14 Minuten kommen sollte.
    .
    Zufälligerweise spielte J.s Handy auf dem Weg zum Späti gerade das Lied „Tel Aviv“ von Omer Adam auf einer tragbaren Box. J. ist Jude und hat Familie in Israel, er mag das Lied, welches das freie Leben in der israelischen Mittelmeer-Metropole feiert. Es ist ein Partylied, die Hymne der Schwulenparade. Es ist auch von arabisch-israelischem Slang durchzogen.
    .
    J.: „Der eine sagte dann: ‚70 Jahre Kindermörder! Ich will diese Judenscheiße hier nicht hören! Das hier ist unsere Stadt, unser Revier, wenn ich euch noch einmal hier sehe, schlitze ich dir die Kehle auf, du Scheißjude
    .
    Zurück auf dem Bahnsteig eskalierte die Situation weiter. J. wurde beinahe auf das Gleis geschubst, Überwachungskameras nahmen das auf. F., ein deutscher Nichtjude, sagte den jungen Männern, dass sein Kumpel doch die Musik hören könne, die er will.
    .
    F.: „Die sagten dann: ‚Du Scheiß-Alman hast hier nichts zu sagen.“ Sie drückten ihn an die Wand und schlugen ihm mehrfach ins Gesicht. Alman ist das türkische Wort für „Deutscher“.

    https://www.bild.de/regional/berlin/antisemitismus/wegen-israelischer-musik-geschlagen-55892780.bild.html
    .
    Ich kann euch sagen was passiert, wenn sie diese ekelhaften Moslems fassen:
    .
    Der „Staatsschutz“ hält zum X-ten Male eine sinnlose und unterwürfige Gefährderansprache. Die Musels lachen sich schlapp und beschimpfen ihn mit „Ick ficke deine Mutter..“ und nichts passiert.
    .
    Keine Ausweisung
    Keine Internierung
    .
    NICHTS!
    .
    Merkels hat den moslemischen Judenhass wieder zu Millionen nach Deutschland gelassen.
    .
    .
    Tayyip Erdo?an: „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“

    Diese islamischen Verbrecher werden ihre gerechte Strafe hier in Deutschland schon sehr bald bekommen!

  63. Schweden:
    Kleinstadt erlaubt Muezzinruf,
    verbietet Kichenglocken!??! — kopten ohne grenzen

    Stockholm (kath.net): Die schwedische Stadt Vexjö hält den Muezzinruf am Freitagnachmittag für zulässig. Für fast vier Minuten wird in der Kleinstadt künftig der Muezzin zu hören sein, sofern der Ruf eine vorgegebene Lautstärke nicht überschreitet. Das berichtete die Würzburger „Tagespost“. Die Entscheidung wird in Schweden kontrovers diskutiert und wird auch zum Thema im aktuell laufenden Wahlkampf um den nächsten Ministerpräsidenten. Denn der Pfarrer der katholischen Kirche St. Michael berichtete, dass seiner Kirche das Glockenläuten in den 1990ern sowie in den 2000ern verboten worden war, seine Kirche befindet sich nur einen guten Kilometer von der Moschee entfernt. Der katholische Priester fragt nach der „Fairness“ dieser Entscheidung, man überlege, ob man den Antrag auf das Glockenläuten erneut stellen soll.

  64. Den „Opa Postboten“ Wagner gibt es immer noch? Der war noch nie das, was man eine „helle Kerze auf der Torte nennt. Daß die BILD-Redaktion sich mit den Ergüssen derartig minderbemittelter Leute abgibt, die außerhalb des dortigen Levels von BildUNG nur wenig gehört zu haben scheinen, sollte vielleicht dem einen oder anderen ein Licht darüber aufgehen lassen, weshalb das Blatt Millionen an Lesern verloren hat. Daran vermag auch der neueste Beweis der „Künste“ dieses Menschen, die vor allem darin bestehen, durch Weglassen, Verdrehen, Hinzufügen, Hineindeuten und künstliches Überhöhen eine Nachricht zu kreieren, um selbiges Konstrukt dem genervten Leser unterzujubeln, nichts zu ändern.

    Bei seinen jüngsten Ausfällen, die sich mit aus Lügen und Halbwahrheiten gebildeten Unterstellungen gegen Gauland und mit ihm gegen die AfD richten, ist das nicht anders. Und dafür nun sollen die Leute dieses Wurstblatt kaufen? Liebe Leute, das machen alle anderen auch.

  65. Placker 4. Juni 2018 at 17:40

    AUFTRITTSVERBOT !!! Wir sind wieder da, bei Adi, da freuen wir Linken uns aber:

    OT
    Rote Karte Plasberg lädt Gauland nicht mehr zu „hart aber fair“

    „hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg zieht als Erster die Konsequenzen aus Alexander Gaulands „Vogelschiss“-Äußerung. Der AfD-Politiker wird nicht mehr eingeladen. Andere sind weniger entscheidungsfreudig.
    https://www.tagesspiegel.de/medien/rote-karte-plasberg-laedt-gauland-nicht-mehr-zu-hart-aber-fair/22641210.html

    P.S. Schön geschrieben, Herr Bartels.


    Frank Plasberg ernährt sein Gutmenschentum auch dadurch, indem er an den Überresten der von den Nazis ermordeten Juden frisst, genau so macht es auch ein Heiko Maas, und andere dieser Schmarotzer die nie mit ehrlicher Arbeit durchs Leben gegangen sind!

  66. OT

    IMAD KARIM ZUM WAHNSINN UNSERER STERBENDEN GESELLSCHAFT

    via Facebook:

    Imad Karim
    Gestern um 10:57

    Von diesem Attentat spricht keiner mehr. Warum auch? Das ist schon alt, über eine Woche alt, deshalb gibt es nichts mehr zu berichten. Übrigens eine der getöteten Polizistinnen hinterlässt Zwillinge, deren Vater ein Polizist war, der ebenfalls ermordet wurde. (siehe Stuttgarter Zeitung, „Attentat in Lüttich – Tod einer Polizistin macht Kinder zu Vollwaisen“

    Es ist leider so!
    Alle mächtigen Medien sind ausnahmslos gegen die Wahrheit und sie sind reine Propagandisten einer neuen Gesinnung, für die es sich, nach eigener Überzeugung, lohnt, zu lügen, denn sie glauben, es handele sich bei diesen Terroranschlägen, Messerattacken, Vergewaltigungen, Gewaltausbrüchen, Clan-Kriminalität und sonstigen Übergriffen, um vorübergehende Verwerfungen, die sich binnen 10 bis 15 Jahren, selbst bereinigen würden. Vielleicht wird dieser Prozess der Endsegnung der Europäer 1000, 10000, 100000 Tote oder mehr kosten, aber dafür würde Europa der Zukunft frei von Ethnien, Rassen und somit rassismusfrei sein. Deshalb lohnt es sich, uns die dummen und ängstlichen Horizontarme zu belügen.

    Lesen wir im Artikel wie sie uns veraschen und unsere Intelligenz in einer Dauerschleife beleidigen.

    “Der zuständige Staatsanwalt bestätigte, dass der Attentäter wiederholt ‚Allahu Akhbar – Gott ist groß‘ gerufen habe. Noch ungeklärt ist allerdings, ob der Mann aus islamistischer Überzeugung handelte oder seiner brutalen Tat lediglich einen religiösen Anstrich geben wollte.”

    Es ist mit FREUDE so,
    dass ich den Fernseher seit zwei Jahren nicht einschalte und dass ich kein einziges Spiel der “Mannschaft” anschauen werde.

    Es ist mit FREUDE so,
    dass ich für sämtliche Parteien, Gewerkschaften, Kirchenfunktionäre und sämtliche NGOs Verachtung empfinde. Die Medien sind für mich schon lange tot, mausetot, besser gesagt rattentot.

    ENDE IMAD KARIM – via Facebook

    Hier der Link zum Gesudel im http://www.deutschlandfunk.de/luettich-attentat-zweifel-an-islamistischem-motiv.1773.de.html

  67. STS Lobo 4. Juni 2018 at 17:09

    Cendrillon 4. Juni 2018 at 16:41

    Ist das links oben der Cro-Magnon-Mensch?

    Ne, der Cro-Magnon-Mensch war ja schon recht weit entwickelt, oder? Das ist unmöglich.

    Aber das könnte ein Cro-Magnon-Mensch sein. Ein wenig weiterentwickelt allerdings sich noch auf einer sehr tiefen Zivilisationsstufe befindend: https://tinyurl.com/ycbqkzfd immer wutschnaubend, cholerisch und extrem kriegslüstern.

  68. Post von Wagner
    – von Jens Oliver Haas, z. Zt. Australien* –

    Berlin, 16.15 Uhr: Franz Josef Wagner wirkt erfrischt, nach fünf Stunden komatösem Schlaf. Das Sodbrennen ist heute mal erträglich, und die Stimmen im Kopf schweigen noch. Er lächelt. Sein Arzt hat ihm gesagt, dass er wohl bald eine neue Niere braucht — aber bis dahin funktioniert der Aquarien-Feinfilter von OBI sehr gut.

    Beschwingt öffnet sich Wagner eine gute Flasche französischen Landwein. Ein feines Tröpfchen von 2011, gute Lage, nicht zu viel Tannin. Vorsichtig gießt er das Weißbierglas voll und setzt sich an die Schreibmaschine.

    Liebe Annette Schavan! Es ist mir peinlich, Sie wegen des angeblichen Doktorklaus anzusprechen. Es ist, wie wenn man eine liebe, nette, ältere Dame an der Kasse bei Lidl verdächtigt.

    Na, das ist ihm doch schon mal gut gelungen. Grinsend greift Wagner nach rechts und ins Leere. Nanu? Wann hat er denn das Weißbierglas zerschlagen. Und wo ist der gute Landwein? Und warum ist er nackt und riecht so komisch? Und warum ist es schon dunkel?

    Fahrig greift Wagner nach dem Tetrapak mit billigem, italienischen Traubenurin und lässt sich die Plörre in den Hals laufen. Er hat schon mit 17 gelernt, den Schluckreflex zu unterdrücken — das kommt ihm jetzt zugute. Beim Absetzen schneidet er sich leicht an den zerbissenen Kanten des Tetrapaks. Irgendwann muss er sich eine neue Schere kaufen — auch wenn sie sie ihm sowieso sofort wieder weg nehmen. Da war doch was? Ach, richtig: Der Brief!

    Mühsam fokussiert Wagner auf das Blatt… Wer hat denn den Mist geschrieben? Wer ist Schavan? Und wer ist dieser Doktor Klaus? Der Pfuscher, der ihm den Aquarienfilter eingesetzt hat? Die Schmerzen sind mörderisch. Konzentrier dich! Du kannt es doch, Hans-Jürgen! Ähhh… Franz Josef…

    Sie haben ein wunderbares, unverheiratetes Lehrerinnengesicht. Ihre Frisur ist bubihaft. So kämmten sich Frauen vor 30 Jahren. Sie sind wie eine Cousine, die keinen Mann bekommen hat.

    Wagner bricht weinend über der Maschine zusammen und staucht sich eine Rippe an der leeren Scharlachberg-Flasche. Er wirft sie zu den anderen. Alles kommt wieder hoch… die Familienfeier vor 30 Jahren… die unverheiratete Cousine mit dem Bubi-Kopf… der Apfelkorn… das Kind mit seinem Gesicht… die Schande.

    Er schickt den Nachbarsjungen zu Lidl, zwei neue Flaschen Queen-Margot-Whisky kaufen. Warum kann er sich nur diesen Namen merken? Es gibt so gute Sachen da… zum Beispiel diesen einen Cognac… oder den mit dem Wildschwein… aber er kommt nur auf Queen Margot.

    Endlich kommt der Junge wieder. Die Tür ist blockiert… Wo kommt dieses Fässchen her? Wirf das Ding doch einfach durch die Scheibe! Wagner schneidet sich an einer Scherbe — aber Queen Margot streichelt ihm sanft die Schmerzen weg.

    Um 23 Uhr kommt die korsische Putzfrau. Sie wischt die Kotze weg und bringt die Flaschen zum Container. Es ist nicht weit, Wagner hat ja seit 2003 einen eigenen im Hof.

    Sie rollt Wagner ins Badezimmer und kärchert ihn ab, bevor sie den Notarzt ruft. Dann schreibt sie, wie immer, schnell die Kolumne zu Ende. Sie kann nur wenig Deutsch, aber dafür reicht es immer.

    Ein paar Kolumnen hat sie ja auch schon komplett selbst geschrieben und es hat keiner gemerkt. Man muss nur einfach das aufschreiben, was man beim Einkaufen zuletzt gehört hat. Und vielleicht noch ein paar Sätze aus der Zeitung auf der Treppe. Wenn es zu lang wird, streicht der Drucker einfach was weg.

    Wahrscheinlich essen Sie gerne Ziegenkäse.

    Ich glaube nicht, dass Sie eine Betrügerin sind.

    Wissenschaftler müssten untersuchen, ob ein Doktortitel ein Ersatz für Liebe ist.

    Fuchs auf Schwanenjagd in Kanal erfroren.

    Melanie mag ihren Popo.

    Herzlichst, Ihr F. J. Wagner

  69. Placker 4. Juni 2018 at 17:40

    AUFTRITTSVERBOT !!! Wir sind wieder da, bei Adi, da freuen wir Linken uns aber:

    OT
    Rote Karte Plasberg lädt Gauland nicht mehr zu „hart aber fair“

    „hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg zieht als Erster die Konsequenzen aus Alexander Gaulands „Vogelschiss“-Äußerung. Der AfD-Politiker wird nicht mehr eingeladen. Andere sind weniger entscheidungsfreudig.
    https://www.tagesspiegel.de/medien/rote-karte-plasberg-laedt-gauland-nicht-mehr-zu-hart-aber-fair/22641210.html

    P.S. Schön geschrieben, Herr Bartels.

    Von der AfD wird ja eh kaum noch jemand eingeladen. Bei den GEZtapo-Quasselshows dürfte sich also nur recht wenig ändern.

  70. Was will man von diesem Drecksblatt schon erwarten?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/daniel-prinz/-bild-zeitung-wurde-von-der-cia-gegruendet-.html
    27.04.2015
    »Bild-Zeitung wurde von der CIA gegründet«
    ##Das ist eine Aussage, die fast einem Donnerhall gleichkommt. Dr. Andreas von Bülow dürfte vielen Lesern noch als ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie (SPD) bekannt sein. Vor knapp zwei Jahren ließ von Bülow auf dem Alpenparlament-Kongress die Katze aus dem Sack, als er das aussprach, was viele aufgeweckte Menschen in diesem Land schon immer vermutet haben, wonach die Bild-Zeitung damals vom amerikanischen Geheimdienst CIA mit sieben Mio. US-Dollar gegründet wurde. Das Interview fand bisher zu wenig Beachtung, besitzen die Aussagen darin doch eine immense Sprengkraft!##

    Damit ist doch vollkommen klar, dass dieses Hetzblatt nur dazu da ist , im Auftrag der Sieger das deutsche Volk in den Dreck zu treten.

    Allein schon die Hetze und Lüge über Sebnitz, Potsdam und den Schweizer Botschafter Borer spechen Bände!

  71. Oje die Jauche hat doch schon einen Zettel am grossen Zeh , mit den persönlichen Daten für den Pathologen und den unvermeidbaren Zusatz : “ Sondermüll“.

  72. Ob der Postbote jemals etwas von der sogenannten Jenninger Rede gehört hat. Der damalige Bundestagspräsident Jenninger musste gehen. Er hatte unter anderem Hitler ein ..Faszinosum genannt. Und er wies auf die damaligen Zeitumstände hin. die Grünen Inszenierten einen geplanten Protest. Ignatz Bubis übernahm später wortwörtlich Passagen von Jenningers Rede. Kein Protest. Herr Gauland spricht im Geiste Jenningers.

  73. Freya- 4. Juni 2018 at 16:56

    Gauland entschuldigt sich: „‚Vogelschiss‘ ist und bleibt für mich der letzte Dreck, ein animalischer Auswurf mit dem ich den Nationalsozialismus verglichen habe…Die entstandene Wirkung (meiner Äußerung) bedaure ich.“

    https://www.youtube.com/watch?v=5dCIOKypSJs
    —————
    Irrtum! Herr Gauland hat etwas klargestellt und bedauert, dass es für einige zu einem Mißverständnis gekommen ist, aber er hat sich nicht entschuldigt! Und das muss er auch nicht, denn es gibt nichts zu entschuldigen.

  74. OT

    Wagenknecht fordert „umgehende“ Ausweisung von US-Botschafter

    „…„Grenell benimmt sich nicht wie ein Diplomat, sondern wie ein rechtsextremer Kolonialoffizier“, sagte der frühere SPD-Chef Martin Schulz zu dessen Interview. Schulz, der vor seiner Tätigkeit in Berlin fünf Jahre Präsident des Europaparlaments war, betonte: „Botschafter sind Vertreter ihrer Staaten und nicht von politischen Bewegungen.“ Es sei aber nicht erstaunlich, dass Trump ihn ausgesucht habe, sagte er…“
    „…Auch Elmar Brok (CDU), Berichterstatter des EU-Parlaments für die Beziehungen zu den USA, kritisierte den Botschafter. „Die rechten Parteien in Europa, die US-Botschafter Grenell aktiv fördern will, sind gleichzeitig die Parteien, die antiamerikanisch sind, mit dem russischen Präsidenten Putin zusammenarbeiten und teilweise Geld von ihm annehmen und die gegen Sanktionen gegenüber Russland sind…“

    Das Finale beginnt: Bereitet Euch vor, die Links-Grünen-Faschisten werden bis zum Tode kämpfen, um jemals nie arbeiten zu müssen:

    „Macron und Merkel werden fallen wie die Kegel“

    Alles aus: *https://www.welt.de/

  75. Für eine zusätzliche Kontroverse sorgte am Wochenende Familienminister Lorenzo Fontana, der wie Salvini zur Lega gehört. In einem Zeitungsgespräch sagte Fontana, aus seiner Sicht gebe es in Italien keine „Regenbogenfamilien“, also Familien mit gleichgeschlechtlichen Elternpaaren: „Gesetzlich existieren sie nicht.“ Aus seiner Sicht als gläubiger Katholik könne von einer Familie nur dort die Rede sein, wo Kinder „eine Mama und einen Papa“ hätten.
    —————————————————-

    Bravo! Genauso sieht es aus. Aber in Deutschland sind 2 Männer und 2 Frauen mit einem Kind eben eine ganz normale Familie. Warten wir noch ein paar Jahre ab und Sex mit Kindern wird als genauso normal angesehen und praktiziert.

  76. Kaum hat Gauland nicht jedes Wort sorgfältig
    auf die Goldwaage gelegt,
    kriechen sämtliche Bluthunde aus ihren Löchern.

    Im Buntland ist es viel schlimmer am Büßerhemd zu kratzen
    als gegenwärtige Morde und Vergewaltigungen zu verüben.
    Letzteres kratzt den rot-grünen Gutmenschen gar nicht.

    Das sieht man ja auch an Opa Grappa-Wagner.
    „‚Ein Mensch ist ein Mensch, auch mit Messer“ schrieb er der
    in Notwehr handelnden Polizistin.
    Hätte die Polizistin sich Opas Einstellung zu eigen gemacht wäre sie jetzt keine
    tolle Polizistin mehr , sondern eine tote Polizistin.
    Und der Grappaschlürfende hätte sie auch ganz doll gelobt.

    Da kann man nur noch „Prösterchen“ sagen.

  77. Die letzten verblieben Biodeutschen sind sich untereinander derart uneinig und zerstritten, dass es nichts mehr werden kann, mit unserer geliebten deutschen Heimat.
    Aber wenn dann unsere Vorzeige-Patrioten sich gegenseitig niedermachen, dann ist wirklich Hopfen und Malz verloren.
    Die Tatjana Festerling hört nicht auf, gegen Gauland und Höcke zu hetzen, obwohl gerade sie häufig mit einem sehr vulgären Vokabular um sich wirft, dass einem schwindelig wird und womit sie fast Akif Pirinçci Konkurrenz machen könnte.
    So wird das nichts!
    Wenn’s mit dem Auswandern so einfach wäre, ich wäre längst weg.
    Allerdings bin ich dort im Ausland dann auch ein Ausländer und darauf ist man anderswo genauso wenig scharf, wie wir bei uns.

  78. Na ja, immerhin bringt ein so operettenhaftes Wort wie „Vogelschiss“ keinen Menschen um.
    Aber es reicht um die linken Geistesvandalen der sog. Frankfurter Schule wieder ihre Strassen-
    grallen auswerfen zu lassen damit Alle, die Ihre geheuchelte Empörung nicht teilen, darin stolpern.
    Selbst der verschlagenste aller Oberheuchler, der frühere Salonstalinist und jetzige vom Volk nicht
    gewählte BP, hat sich von diesem Vogelschiss eines oppositionellen ältlichen Vogels gleich bekleckert gefühlt.

    Jedenfalls klingt das Wort „Vogelschiss“ recht musikalisch und zugegeben auch niedlich. Und eben
    das ist es, warum dieses Wort im Kontext dessen was das alte Vögelein gezwischert hat, weder
    etwas verniedlicht noch bei lauterer Gesinnung mißverstanden werden kann. Mißverstanden wird es
    nur bei jenen, die es absichtlich mißverstehen wollen zum Zwecke politischer Manipulation.

    Das ältliche AfD-Vögelein hätte besser daran getan von „Vogelscheiße“ zu sprechen. Denn das
    wäre gemessen an der tausendjährigen und überragenden deutschen Geschichte im Verhältnis
    der schlimmen 12 Jahre, die es unbestritten gab, angemessener gewesen. Warum? Weil diese
    12 Jahre sich in der Tat auch heute noch nach über 70 Jahren wie „Vogelscheisse“ über das
    ganze Land legen. Und niemand in diesem Land verkörpert diese „Vogelscheisse“ in Ihrem
    Deutschlandhass mehr als die gesamte Altparteienkaste, allen voran die Grünen deren Funktio-
    näre plakativ bezeugen: Deutschland du mieses Stück Scheiße! Dagegen ist das Wort „Vogelschiss“
    nur ein falsch verstandener rhetorischer Ausrutscher.

  79. rinhard 4. Juni 2018 at 19:23

    Das ältliche AfD-Vögelein hätte besser daran getan von „Vogelscheiße“ zu sprechen.

    Ganz genau. Manchmal liegt es nur an winzigen sprachlichen Details.

  80. Cendrillon 4. Juni 2018 at 19:38

    rinhard 4. Juni 2018 at 19:23

    Das ältliche AfD-Vögelein hätte besser daran getan von „Vogelscheiße“ zu sprechen.
    Ganz genau. Manchmal liegt es nur an winzigen sprachlichen Details.

    Wobei man allerdings berücksichtigen muss, dass ein solcher Fäkalausdruck niemals aus dem Munde eines geborenen Gentlemans wie Gauland kommen würde.

  81. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. Juni 2018 at 18:25
    Placker 4. Juni 2018 at 17:40 AUFTRITTSVERBOT !!! Wir sind wieder da, bei Adi, da freuen wir Linken uns aber: OT
    Rote Karte Plasberg lädt Gauland nicht mehr zu „hart aber fair“
    „hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg zieht als Erster die Konsequenzen aus Alexander Gaulands „Vogelschiss“-Äußerung. Der AfD-Politiker wird nicht mehr eingeladen. Andere sind weniger entscheidungsfreudig.
    https://www.tagesspiegel.de/medien/rote-karte-plasberg-laedt-gauland-nicht-mehr-zu-hart-aber-fair/22641210.html
    ————————–

    Wen juckt’s? Plasbergs Show ist ja sowieso schon zu uninterssantem „Bullenschiss“ (Bullshit) verkommen!

  82. Erstaunliche und so ziemlich fast einhellige Meinungskommentare auch bei der Welt.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176980574/ARD-Talkshow-Hart-aber-fair-will-Gauland-nicht-mehr-einladen.html
    Obwohl ich, auch im Kontext der gesamten Rede immer noch meine, Herr Gauland sollte sich überlegter ausdrücken. Er ist schließlich ein Parteichef und kein unerfahrener Neuling aus einem Landesparlament.
    „Wir wissen was und wie es gemeint ist, aber viele nehmen nur den ÖR-mäßigen Ausschnitt auf und schließen sich der vorgegebenen Meinung an. Zu viele.

  83. @viva espania
    Sehr cool.gut getroffen.

    Also ich verstehe ja die provokation aber warum immer mit diesem nazi mist.warum provoziert gauland nicht mit der bamf affaire das waere mal ein volltreffer der merkel und co weh tut.traut er sich das nicht ? Wenn schon provokation dann muss sie aber auch hieb und stichfest sein oder man muss sich hinterher erklaeren und es richtigstellen.

  84. Facebook ist ein ganz guter Indikator. Da hat die AfD in den letzten 2 Tagen 500 likes zugelegt, das ist relativ viel.
    Ich denke nicht, dass „Vogelschiss-Gate“ der AfD großartig schadet, wenn überhaupt. Irgendwie hat man sich an das Spielchen gewöhnt.

  85. Wer mehr Angst vor linken „Nazi-Pseudo-Diskussionen“ hat, statt vor dem Untergang Deutschlands und der Islamisierung Europas, ist schon der beste Freund unserer Feinde!

    Solange ihr dem verlogenen linken Schuldkult dient, könnt ihr nicht frei denken!

  86. Ich finde den Schreibstil von Herrn Barthels sehr gut. Aber mich stört, dass er in wirklich jedem seiner Artikel sich immer noch an der BILD abarbeitet und dass er immer wieder darauf hinweist, dass zu seiner Zeit die Auflagen gigantisch waren. Wir haben das bereits im letzten Jahr verstanden lieber Herr Barthels und freuen uns ebenfalls, dass diese Auflagenrekorde vorüber sind ! Sie könnten nun langsam dazu übergehen, in Ihrem bissigen Stil Themen ohne BILD-Bezug anzugehen. Darauf wäre ich ausserordentlich gespannt ! Ich habe mir übrigens genau ein ein einziges Mal im Leben die BILD gekauft, das war, als die Concorde verunglückte und ich gerade im Urlaub war.

  87. Ich habe keine angst vor nazi pseudo diskussionen.aber mal mit ein paar aktuellen themen zu provozieren kann ja auch nicht schaden ueberdies frage ich mich wie diese rede ueberhaupt an die oeffentlichkeit gelangt ist.das war doch eine interne veranstaltung , oder nicht?

  88. Unter intelligenten Menschen sollte es eigentlich überflüssig sein einfache Sätze nochmals zu wiederholen und zu erklären, aber es gibt doch immer wieder noch Dümmere als die allerdümmsten Vollidioten.

    Was sollen denn 12 Jahre in einer mehr als 1000-jährigen Geschichte mehr sein als ein Vogelschiss oder weniger als 1,2% ?

    Ausser dem Oppa Wagner und sonstige politisch korrekte Lügner und Bösewichte hat niemand gehört oder gelesen, dass Gauland die Opfer der Naziherrschaft als einen Vogelschiss bezeichnete.

    Bei der Früchten aus der Regierungszeit der Bundeskuh muss man, weil diese schon mehr als 12 Jahre andauert, auch schon eher von einem Kuhfladen als von einem Vogelschiss reden. Sie hat ja heute wieder mal ihre Pläne für die EU vorgetragen, und dies ohne jegliche Zustimmung von mündigen deutschen Bürgern, irgendwelche Grappapropheten selbstverständlich ausgenommen.

    Und was meinen denn Oppa Wagner und Seinesgleichen über die weltweiten Opfer des Sozialismus oder gar über die Opfer des korangetreuen Islam?

    War es nun uneingeschränkte Dummheit, Verlogenheit oder der Grappa, die Oppa Wagners Gedankengänge einmal mehr entgleisen liessen?

  89. Also da sitzt eine Grüne Pomeranze neben Schäuble , die als stellvertretende Bundestagspräsidentin im Parlament sitzt, dessen Überschrift lautet dem deutschen Volke und diese Person identifiziert sich mit “ Deutschland verrecke , du mieses Stück Scheisse !! Aber hier regen sich die Leute über einen Vogelschiss suf ?! Wie bescheuert muss man eigentlich sein .. schlimmer als das , was diese Verräterin getan hat , kann es gar nicht mehr kommen ! Solange diese dümliche Unperson von den Medien hofiert wird und bei Plasberg in der ersten Reihe sitzt , solange braucht man diese Medien nun wahrlich mehr für zurechnungsfähig erachten . Das ist Müll , der vom Steuerzahler gesponsert wird . Roth hätte achtkantig aus dem Bindestag fliegen müssen .. ein Schäuble scheint mit der keine Probleme zu haben .. das sagt und beweist Alles !!

  90. Alexander Gauland warf der Lumpenpressemeute wieder einen Knochen hin und diese aportieren artig. Seinen politischen Gegnern in den Blockparteien diktiert er die politische Agenda ins Stammbuch. Er bestimmt, über welches Thema wann gesprochen wird und das sollten auch die Luschen aus der sogenannten ,,Alternativen Mitte“ langsam begreifen. Frei nach Peter Bartels können wir mit Stolz von Alexander dem Gr0ßen sprechen.

  91. Heisenberg73 4. Juni 2018 at 19:53
    Facebook ist ein ganz guter Indikator. Da hat die AfD in den letzten 2 Tagen 500 likes zugelegt, das ist relativ viel.
    Ich denke nicht, dass „Vogelschiss-Gate“ der AfD großartig schadet, wenn überhaupt. Irgendwie hat man sich an das Spielchen gewöhnt.
    ———————-
    Vielleicht war es auch ein Test von Herrn Gauland zu schauen, wer am gelegten Köder zuerst an beißt. Bei Höcke war es Petry, bei Gauland Uwe Witt der Sprecher der Alternativen Mitte. Ich glaube nicht das dieser Herr noch eine bedeutende Zukunft in der AfD haben wird. Auch Höcke sagte, es sei überhaupt nicht gut wenn eigene Leute über Gauland her fallen. Der AfD wird gar nichts weiteres übrig bleiben, den sozialen Weg ein zu schlagen, sonst kommt man über die 15% nicht hinaus. Das haben Die bestimmt schon gemerkt. Selbst bei den 15% dürften mehr als 10% Protestwähler sein. Wenn die AfD mal auf Beutezug im Arbeitermileu gehen sollte sobald sie Verantwortung trägt, ist vorbei mit lustig. Ich glaube das die afD ihre Strategie ändern wird. Dann ist eine AM überflüssig.

  92. Ob wirklich jemand das liest, was der Wagner da reinphantasiert? Wenn ich im Flugzeug mal die Bild “lese”, wundere ich mich immer, dass der noch da ist. Und ich frage mich immer “Für wen…?”

  93. Warum gebt ihr dem Herrn Wagner so viel Aufmerksamkeit ? Das ist Zeitverschwendung !

  94. Warum gebt ihr dem Herrn Wagner so viel Aufmerksamkeit ? Das ist Zeitverschwendung !

  95. RAMIN PEYMANI, FDP, CHRIST AUS DEM IRAN:
    „“Die kalkulierte Entgleisung:
    Gauland als Merkels Retter in höchster Not
    04/06/2018
    (:::)
    Könnte es sich bei Gauland um ein “U-Boot” der CDU handeln, mit dem eine Verankerung der AfD im bürgerlichen Lager verhindert werden soll?

    Die neuerliche Entgleisung Gaulands könnte allerdings auch einen ganz anderen Hintergrund haben: Im Politjargon spricht man von “U-Booten”, wenn man Personen meint, die Parteiorganisation im Sinne der Drahtzieher beeinflussen, steuern oder manipulieren. Sie wirken gerne bei Parteineugründungen und in Phasen, in denen sich junge Parteien etablieren. Dabei agieren sie zunächst unauffällig, sind engagiert und vermeintlich der gemeinsamen Sache verpflichtet. Sobald sie jedoch die Führungsebene erreicht haben, was in neuen Parteien schnell gehen kann, setzen sie gezielt Störfeuer ein. Ich selbst habe vor acht Jahren eine solche Erfahrung im Rahmen einer Parteineugründung gemacht, als die zusammen mit Gabriele Pauli und anderen gegründete Freie Union durch Ex-CSUler von innen destabilisiert wurde. Nach einem Jahr, in dem wir bundesweite Strukturen aufgebaut hatten, gaben wir das Projekt auf. Könnte es sich also bei Gauland um ein “U-Boot” der CDU handeln, dessen Auftrag es ist, einer breiten Verankerung der AfD im bürgerlichen Lager den Boden zu entziehen? Letztlich erreicht er mit seinen kalkulierten Ausfällen genau das. Und so völlig aus der Luft gegriffen ist die Frage nicht. Es fällt auf, dass der langjährige CDU-Spitzenpolitiker immer dann für einen Eklat sorgt, wenn es für die Kanzlerin eng wird. Das mag Zufall sein oder daran liegen, dass Merkel seit zweieinhalb Jahren fast beständig unter Druck steht. Jedenfalls hat Gauland mit seiner neuesten Entgleisung dafür gesorgt, dass die selbst von Teilen der getreuen Presse angezählte Asylskandal-Kanzlerin aus den Schlagzeilen verschwindet.

    Dank Gauland kann die Kanzlerin erst einmal durchatmen und den von ihr verursachten und verantworteten BAMF-Skandal weiterhin aussitzen…““
    http://peymani.de/die-kalkulierte-entgleisung-gauland-als-merkels-retter-in-hoechster-not/

  96. Kaum ist der Knochen ist hineingeworfen, fängt die Hunde- aka Medienmeute schon an, sich um ihn zu prügeln. So auch der hier von einigen Usern bereits thematisierte Frank Plasberg mit seiner Pseudo-Debatte „Hart aber fair“, der sogleich medienwirksam verkünden läßt, das er Gauland nicht mehr einladen wolle, weil der vorgeblich „den Holocaust relativiert“ habe:

    „Von dem Einladungs-Boykott ist auch Thüringens AfD-Chef Björn Höcke betroffen. Dieser sei ‚wegen seiner relativierenden Äußerungen zu Nationalsozialismus und Holocaust noch nie bei ‘hart aber fair’ gewesen, erläuterte Plasberg. Diese redaktionelle Entscheidung betreffe aber nicht die AfD generell. ‚Vertreter der größten Oppositionspartei im Deutschen Bundestag werden selbstverständlich auch weiter zu Gast bei ‘hart aber fair’ sein.'“

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2018/hart-aber-fair-erklaert-afd-chef-gauland-zur-unerwuenschten-person/

    Wie unsinnig und erkenntnislos dieser Anwurf ist, zeigt bereits die bloße Übersetzung dessen, was „Relativierung“ bedeutet: Ein In-Beziehung-Setzen (Relativieren) eines historischen Geschehnisses hat nicht nur nichts damit zu tun, daß man es verharmlose, sondern ist darüber hinaus notwendig, um es richtig zu beschreiben und einzuordnen. Zudem muß „immer wieder hingesehen“ werden, um Zusammenhänge tiefer zu erkennen und werten zu können. Eine Art der „Geschichtsbetrachtung“, die sich dessen verweigert, hat mit Wissenschaft herzlich wenig zu tun, sondern führt bestenfalls zu Geschichtsklitterung, wenn nicht gar zu Schlimmerem, nämlich zu politischer Propaganda zu Zwecken der Irreführung und Desinformation.

    Der Rest besteht aus den üblichen Verdrehungen, Haßtiraden, Lügen und Verleumdungen, wie sie bei diesen Herrschaften, die aufgrund reichlich sprudelnder Zwangsgebührenquelle sich im Besitz schier unbegrenzter Narrenfreiheit wähnen, seit Jahren an der Tagesordnung sind.

    Die AfD sollte dieses höchst durchsichtige Spielchen „teile und herrsche“, das die ARD mit der Plasberg-Show somit veranstaltet, nun nicht mitmachen, und sich einer Teilnahme bei Einladungen gänzlich verweigern, bis entweder jeder zugelassen wird – oder niemand. Eventuell sollte die AfD das auf alle anderen derartigen öffentlich-rechtlichen Sendungen ausdehnen. ARD oder ZDF mit ihren Nebensendern scheinen die AfD bekanntlich immer dann zu brauchen, wenn es darum geht, sie vorzuführen. Die AfD braucht diese Leute jedoch nicht; sie sind so nützlich wie ein Kropf.

  97. Maria-Bernhardine 4. Juni 2018 at 22:13

    RAMIN PEYMANI, FDP, CHRIST AUS DEM IRAN:
    „“Die kalkulierte Entgleisung:
    Gauland als Merkels Retter in höchster Not
    04/06/2018
    (:::)
    Könnte es sich bei Gauland um ein “U-Boot” der CDU handeln, mit dem eine Verankerung der AfD im bürgerlichen Lager verhindert werden soll?
    —————————————————————————————————————————–
    Ich denke, daß sich damit die FDP nur als Trittbrettfahrer betätigt. Dahinter steckt keinerlei Substanz.

  98. Saufen, sich über andere stellen und BILD scheint also zusammenzugehören.
    Widerlich.

  99. Siegen:

    Siegen (ots) – In der Nacht zu Sonntag wurde eine 17-jährige junge Frau in Siegen Opfer eines äußerst brutalen Überfalls.

    Die Tat ereignete sich um kurz nach drei Uhr in der Siegener Innenstadt im Bereich der Berliner Straße in Höhe des Amtsgerichts bzw. der Staatsanwaltschaft.

    Die 17-Jährige, die sich zu diesem Zeitpunkt – zu Fuß aus Richtung Bahnhof kommend – auf ihrem Heimweg befand, wurde dort von einem ihr entgegenkommenden unbekannten Mann zunächst angesprochen und dann im weiteren Verlauf mit außergewöhnlicher Aggressivität und Brutalität attackiert.

    Das Opfer trug dabei erhebliche Verletzungen und einen Schock davon und musste mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt werden, wo es stationär verblieb.

    Ein aufmerksamer 26-jähriger Autofahrer, der zum Tatzeitpunkt mit seinem Fahrzeug die AS City-Galerie abgefahren war, hatte im Bereich der Berliner Straße trotz lauter Musik in seinem Fahrzeug in Höhe des Justizgebäudes die lautstarken Hilfeschreie der jungen Frau gehört. Er hielt daraufhin sofort sein Fahrzeug an und kam dem zwischenzeitlich vollkommen wehrlos unterhalb der Verbindungsbrücke auf dem Boden liegenden Opfer zu Hilfe.

    Der 26-Jährige alarmierte umgehend die Polizei und konnte den vermeintlichen Täter noch am Treppenabgang zum Parkplatz der Staatsanwaltschaft beobachten und auch noch erkennen, wie er diesen über eine zweite Treppe zur Berliner Straße direkt an der Sieg verließ und in Richtung Bahnhof flüchtete.

    Den Überfall auf die junge Frau müssten aber auch noch etwa 4 – 5 Passanten mitbekommen haben, die sich zum Tatzeitpunkt auf der anderen Straßenseite befanden und alle schwarz gekleidet waren. Diese Personen stellen für das in dieser Sache nun ermittelnde Siegener Kriminalkommissariat 1 wichtige Zeugen dar und werden daher gebeten, sich unter der Rufnummer 0271-7099-0 bei der Polizei zu melden.

    Der Tatverdächtige selbst wird wie folgt beschrieben:

    Ausländischer, vermutlich arabischer Herkunft; circa 25 Jahre alt, etwa 1.75 Meter groß, kräftiger Oberkörper, aber nicht athletisch, leichter Bauchansatz; kurze, schwarze Haare; Bartstoppeln; sprach gebrochenes Deutsch; trug einen dunkelblauen Kapuzenpulli, dabei die Kapuze über den Kopf gezogen; darüber evtl. eine dünne Weste bzw. noch ein weißes Oberteil; weite, dunkle / schwarze Jeans, dunkle Schuhe; sehr schlechte Zähne; möglicherweise trug der Tatverdächtige aufgrund der Gegenwehr der 17-Jährigen Abwehrverletzungen in Form von Kratzspuren o.ä. davon.

    Unmittelbar vor dem Überfall auf die 17-Jährige ist der Tatverdächtige höchst wahrscheinlich im Bereich der Hindenburgstraße in Richtung Bahnhof noch einer Gruppe von vier Frauen hinterher gegangen und soll dabei auch sehr aufdringlich gewesen sein. Die Kripo sucht auch diese noch unbekannten Frauen, von denen eine mit einer roten Jacke bekleidet gewesen sein soll, als wichtige Zeugen und bittet diese, sich ebenfalls unter 0271-7099-0 zu melden.

    Auch weitere mögliche Zeugen, die der Polizei bei der Aufklärung dieses brutalen Überfalls helfen oder sachdienliche Hinweise zu dem gesuchten Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der vorgenannten Rufnummer zu melden.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/3960512

  100. Tom62 4. Juni 2018 at 22:16

    Zum Glück hat die AfD noch viele andere fähige Leute neben Gauland und Höcke.

    Ein Boykott angesichts der sowieso schon wenigen Teilnahmen an den TV-Diskussionen halte ich für falsch. Curio zum Beispiel hätte auf seine ganz eigene Art und vor allem mit Fakten Fakten Fakten den Leuten bei Haf heute die Hölle heiß gemacht.

    Plasberg sollte man im übrigen mal ganz offensiv mit seiner Rolle beim Gladbecker Geiseldrama konfrontieren. Was erdreistet der sich eigentlich, jemanden von der drittstärksten Partei die Teilnahme zu verweigern, wo er doch in Gladbeck ganz vorne mit dabei war? Tatsächlich dürfte er aus „moralischen“ Gründen überhaupt keine Sendung bekommen.

    http://www.stimme.de/deutschland-welt/panorama/tlsch/stars/star_zitat/30-Jahre-nach-Gladbeck-Ich-war-einer-von-denen;art136657,3995208

  101. Rein optisch wird Alexander Gauland sicher zwanzig Jahre länger leben, als der Postbote. Alexander Gauland, bitte werden Sie mindestens 100 Jahre alt, wir brauchen Klardenker wie Sie.

  102. @ Seqenenre 4. Juni 2018 at 22:37
    @ johann 4. Juni 2018 at 22:34

    …und was meinen Sie dazu? (Für mich
    eine ganz neue Möglichkeit):

    Maria-Bernhardine 4. Juni 2018 at 22:13

    +++++++++++++++

    @ Rittmeister 4. Juni 2018 at 22:21

    Peymani ist nicht DIE FDP!

    Man sollte seine Idee im Auge behalten,
    genau wie den Pegida-Bachmann auch.

    Der Hammer wäre es: CDU-Agent Gauland
    u. Homo-Lobbyistin Weidel…

  103. paperlapap 4. Juni 2018 at 17:03; Wieso denn, er ist in aller Munde und wenn auch nur 1000 Leute sich die Rede im Original anschauen, können sie ganz deutlich feststellen, wie sie von den Medien vereimert werden.

    Dystopie 4. Juni 2018 at 18:03
    Und jede neue Unterschrift unterliegt dem Schutz der
    persönlichen Daten durch den Deutschen Bundestag!
    In dem sich solche widerlichen Gestalten wie Stegner, Erika, Alteimer, CFR, Bartsch, A.nahles, Drehhofer rumtreiben. Da kannst deine Adresse auch gleich am Schwarzen Brett des bunten Tages anschlagen. Und wenn tatsächlich 50.000 zustandekommen, was passiert dann, dann wird wohl einige Minuten drüber gequassselt und danach genauso weitergemacht wie bisher. Kann sich eine Wurst sicher fühlen, wenn sie von nem, sagen wir mal Rottweiler, bewacht wird?

    archijot@gmx.de 4. Juni 2018 at 20:25; Die deutsche Geschichte umfasst aber noch etwas mehr wie diese 1000 Jahre, der Neandertaler soll 42.000 Jahre alt sein und gehört da auch dazu.

  104. Beim Herrn Plasberg darf der Herr Gauland nun nicht mehr auftreten. Das wird die Einschaltquote vom Herrn Plasberg aber mächtig herunterfahren und hoffentlich auch das aufgeblähte Konto des Herrn Plasberg etwas schmälern. Denn wen interessieren noch die Dummschwätzer der Altparteien.

  105. Peter Bartels, wie immer erfrischend schsrfsinnig
    und polemisch! Isafer ist begeistert

  106. Maria-Bernhardine 4. Juni 2018 at 22:47

    @ Seqenenre 4. Juni 2018 at 22:37
    …und was meinen Sie dazu? (Für mich
    eine ganz neue Möglichkeit):

    Maria-Bernhardine 4. Juni 2018 at 22:13
    ————
    Das ist keine Möglichkeit, sondern ein überflüssiger, fast schon „dämlicher“ Gedanke.
    Bei klarer Denkweise zur deutschen Geschichte, ist ein Vogelschiss einem Wimpernschlag immer vorzuziehen. Fehlinterpretationen sollten Marionetta, Klausi etc. vorbehalten bleiben.

  107. Wo kann man denn diesem Plasberg eigentlich außerhalb des Fernsehstudios begegnen?
    Der lebt bestimmt irgendwo in einem Viertel für stinkreiche Bonzen.

  108. johann 4. Juni 2018 at 22:34
    Tom62 4. Juni 2018 at 22:16
    Zum Glück hat die AfD noch viele andere fähige Leute neben Gauland und Höcke.
    ————
    Wen denn? Uwe Witt?

  109. @Davi55 4. Juni 2018 at 16:26

    Abgesehen vom Thema gefällt mir das neue Bild von Peter Bartels viel besser. Das alte Bild hatte so was von Helge Schneider ?
    ————————————————

    Ich dachte eh immer, das ist der Zwillingsbruder von Helge Schneider …

  110. Gratulation: Es fehlen nur noch etwas über 9.000 Unterschriften für die Lengsfeld-Petition, die Rechtmässigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

    Anzahl Online-Mitzeichner um 23.00 Uhr am 04.06.18:
    bereits schon 40.312
    Bitte sich online anmelden. Der Datenschutz wird vom Deutschen Parlament gewährleistet .

    FÜR JEDEN UNTERZEICHNER IST EINE, SEINE GÜLTIGE E-MAIL-ADRESSE UND EIN ANDERS LAUTENDES PASSWORT EINZUGEBEN.

    Es ist wichtig, dass bis zum 20.06. genau 50.000 Unterzeichner zusammenkommen. Also WERBUNG unter Freunden machen !

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Dazu Zitat: schnullibulli 1. Juni 2018 at 18:06 – wer guckt schon noch illner oder maischberger ? zu der vera lengsfeld-pedition : ich traue diesem staat/system jede schweinerei zu !!!!!!! auch das auf gesetzwidrige weise alles verhindert wird, irgendwas erstunkenes und erlogenes wird man finden . hoffentlich täusche ich mich und patrioten nehmen sich ein herz und treten mal was los!!!!!!!!

    POSITIV ZU VERMERKEN IST…, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.

    Nochmals: Und jede neue Unterschrift unterliegt dem Schutz der persönlichen Daten durch den Deutschen Bundestag!

    Also mitmachen…
    zumal Frau Merkel mitten ihm Schlamassel steckt ! Merkel flieht in EU-Aktionismus – statt sich um die heimischen Probleme zu kümmern !

  111. Dieser nervige Bartels mit seiner Bildzeitungs-Fede geht mir gehörig auf die Eier! Opa Bartels in die Gruft!

  112. Diejenigen, die Heute Hr.Gauland kritisieren und sich Gestern über Hr. Höcke empören, sind die Gleichen, die Vorgestern in voller Überzeugung „Heil H….r!“ gerufen hätten.
    Es ist ein Ersatzthema für die BAMF Betrüger und dessen Herren.
    Jedes andere Land lobt seine Heldentaten und die Schanden lässt man in Verborgenen. Deutschland hat wahrlich längere Geschichte, als die 12 Jahre des Amoks der Zombies.

  113. rene44 4. Juni 2018 at 22:48
    Bestimmt schon erwähnt worden, wird aber nicht aufgegriffen. Mal genauer unter die Lupe nehmen
    Wie Europa noch gerettet werden kann
    Ein Kommentar von George Soros
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Dieser Mann hat dazu beigetragen, dass Europa von den Mohammedaner Horden überflutet wird. Pfui, Teufel!

  114. Geschickt gemacht vom alten Gauland

    Ein Knöchelchen, hier der „Fliegenschiss“, geworfen
    und schon stürzt sich die ausgehungerte links-grüne
    Meute ins Getümmel.
    Richtige Argumente haben die Lümmel ja auch nicht.
    Da kommt so ein Happen gut gelegen.

    Und tada! die AfD ist wieder im Gespräch.
    Das der Gauland die Hitlerzeit verniedlichen will,
    glaubt nicht mal sein schlimmster Feind,
    so weit er ein bißchen intelligent ist.

    Es geht hier um etwas ganz anderes.
    Gauland und viele andere haben es satt das Deutschland immer
    nur mit Hitlerdeutschland gleichgesetzt wird.
    Deutschland gab es schon lange vor Hitler und wird es (hoffentlich)
    noch lange nach Hitler geben.

  115. Erster Sargnagel für MERKEL ! Alt-Bürgermeister Buschkowski: „GroKo, lass die Hosen runter!“

    Er: „Ich habe in Jahrzehnten als Beamter schon so manches Tollhaus erlebt. Aber dass es bei Hempels unterm Sofa geordneter zugeht als in einer Bundesbehörde, genannt BAMF, – das hat sogar mich vom Schlitten gehauen.

    Als wir noch glaubten, wir schaffen das, und an Bahnhöfen Teddybären verteilten, da lag das Kind längst im Brunnen.

    Er habe in seiner Laufbahn noch nie eine Behörde in so schlechtem Zustand erlebt, schrieb BAMF-Chef Weise der Kanzlerin ins Stammbuch. Der Laden stehe quasi „vor dem Konkurs“.

    https://www.bild.de/politik/inland/buschkowsky-kolumne/asyl-chaos-groko-lass-die-hosen-runter-55903938.bild.html

    p.s.: Deshalb Petition 79822 zum Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018 wartet noch auf EURE Unterschrift !

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

  116. BILD-Ergänzung: „BAMF-Führung, Innenministerium und die gesamte Regierung kannten das Ausmaß des Asyl-Chaos bereits, als sie uns Bürger noch mit Durchhalteparolen für dumm verkauften.

    Während wir Merkel noch vertrauten, winkte das BAMF offenbar – inmitten der Kriegsflüchtlinge – Islamisten und potenzielle Terroristen einfach durch….“

    https://www.bild.de/politik/inland/buschkowsky-kolumne/asyl-chaos-groko-lass-die-hosen-runter-55903938.bild.html

    Fazit: Merkels Demission ist die Konsequenz… Neuwahlen vorbereiten !

  117. Die links-rechten Anti- bzw. Pro-Rechten sind das wahre Rechts- oder Links-Problem!

    Überall und sofort zucken die auf „Merkel“-Anti-Deutsch-Befehl zusammen, sobald ein Linker auch nur „Nazi-Verdacht“ ruft…

    Es ist nur noch zum kotzen…

    Jeder, selbst der linkeste Linke weiß, das alles von vorn bis hinten nur noch verlogen ist!

    Die Linken wollen überleben solange es geht und die Rechten wollen nur bessere Linke sein! Was für eine bescheuerte Grund-Verarschung

  118. Nur minderbemittelt , schwache , wirre Menschen missverstehen den Kommentar . Und dann gibt es noch Weitere , die Missverständniss gaukeln einfach taktisch markieren . Gauland trifft einfach in die Geschichte mit seinem gedanklichen Laserpointer und zeigt die mitunter ungemütliche messbare relative Realität , was sonst selten von den Kleingeistern anderer Kindergartenparteien übernommen wird .

  119. Nur minderbemittelte , schwache , wirre Menschen missverstehen den Kommentar . Und dann gibt es noch Weitere , die Missverständnis gaukelnd einfach taktisch markieren . Gauland trifft einfach in die Geschichte mit seinem gedanklichen Laserpointer und zeigt die mitunter ungemütliche messbare relative Realität , was sonst selten von den Kleingeistern anderer Kindergartenparteien übernommen wird .

  120. Zitat rinhard „Jedenfalls klingt das Wort „Vogelschiss“ recht musikalisch und zugegeben auch niedlich.“

    Stimmt! Ich werde mal eine Oper komponieren und das Leitmotiv mit Kraftausdrücken für Intellektuelle garnieren.
    Ein Hoch auf die Hochkultur!

  121. Es können die Worte von Gauland natürlich differenziert betrachtet werden (ich hatte den einen Begriff aber als reine Einordnung bzgl. der zeitlichen Proportionen von den bestimmten 12 Jahren zu der mehr zehn Jahrhunderte dauernden History hierzulande verstanden und mich der „Empörungs-Hysterie“ (Nazikomplex-Macke!!) nicht angeschlossen), aber folgendes wird mit der auch künstlich erzeugten „Empörung“ NICHT eintreten:

    – dass der BAMF-Skandal ins Nirwana verschwindet und somit unter den Teppich gekehrt werden kann

    – dass sich die „Flüchtlings“-Krise verdünnisiert

    – dass die Verhaltens-Folklore der bestimmten „Kultur“ ab sofort nicht mehr angewendet wird

    – dass der Verhaltens-Faschismus der bestimmten „Kultur“ sich wie Sand im Wasser auflöst

    Es werden durch den Verhaltens-Faschismus einer bestimmten „Kultur“ noch Verhältnisse in Europa kommen, die im übelsten Fahrwasser der NS-Verhältnisse sich dann befinden werden , da werden viele noch bitterlich weinen und die über Gebühr gezeigte Empörung über Worte wird dann wie eine unsinnige Banalität vorkommen.

  122. „Lieber Strohhalm…“ 😉

    Man habe ich mich gekrümmt vor lachen, aber diesen Text gibt es ja wirklich von dem Wagner!

    PS: Vielen freuen sich bestimmt, dass es endlich ein vernünftiges Foto hier von Bartels gibt! 😉

  123. Lieber Franz Josef Wagner,

    ich bin begeistert von dir, der du jeden Unsinn noch weit übertriffst. Wie schaffst du es eigentlich, mit deinem Geiste solche überragenden Sätze zu formulieren: „Aber dort, wo er hingehört, quasseln alle Leute wirres Zeug“; ja, von dem wirren Zeug kennst du wahrlich etwas.

    Dein Kaiser von China

  124. Plasberg ist halt e bissl abhängig.
    Er möchte weiterhin für den WDR produzieren.

    Die Katze beißt sich in den Schwanz,
    wohin man auch schaut.

    Sie kastrieren sich selbst,
    sie zerstören sich selbst.

    Natürlich wird jeder dieser Herrschaften nach außen hin bahaupten,
    s o und nur s o könne man Gauland verstehen,
    was sollten sie auch sonst tun?
    Ihre Abhängigkeit, ihre „Objektivität“ als vorgebliche, als Pseudo-Objektivität,
    ihr Schleimertum demaskieren lassen?

    Sehen wir uns die Gruppen an:
    -die Globalplayer (Soros, …Co.) gegenüber den unwichtigen Zwergen
    -der „Konsens der „Demokraten““
    -die Migrations-Profiteure
    -die Islam-Versifften
    -die Abhängigen,
    -die Bezahlten
    .die Schleimbeutel
    -die Steigbügelhalter
    -die das lukrativer System ewiger Schuld aufrechterhalten wollen

    …Plasberg braucht halt auch e bissl Geld,
    beim Metzger,
    beim Bäcker,…
    …Jesses nee…

  125. Hugonotte 4. Juni 2018 at 22:55

    Beim Herrn Plasberg darf der Herr Gauland nun nicht mehr auftreten. Das wird die Einschaltquote vom Herrn Plasberg aber mächtig herunterfahren und hoffentlich auch das aufgeblähte Konto des Herrn Plasberg etwas schmälern. Denn wen interessieren noch die Dummschwätzer der Altparteien. “

    So ist es! Ich sehe mir schon lange nur noch Talk-Shows an, wo AfD-Vertreter mit am Tisch sitzen.
    Das dumme Gerede der Altparteienpolitiker und ihren Fachidioten kann ich mir nicht antun.
    Wenn Plasberg Herrn Gauland nicht mehr einladen will, dann muss er auch seine Sendung umbenennen. Mit fair hat das nämlich nichts mehr zu tun. In Deutschland gilt die Meinungsfreiheit auch für AfD-Politiker.

  126. @ Seqenenre 4. Juni 2018 at 23:08

    1.) Hier bei PI u. auch auf dem Mannheimer-Blog,
    verteidigte ich Gauland. Ihr Pech, wenn Sie es nicht
    mitbekommen haben!

    2. ) Ich warne bloß vor Weltfremdheit, Blauäugigkeit, Einfalt,
    Idolatrie bezüglich Politikern u. Parteien, egal welcher Richtung.
    Die AfD ist keine neue heilige Kirche; Gauland & Weidel
    sind keine Messiasse u. keine Götter.

    3.) Anderen Meinungen zuzugestehen, daß auch sie
    beachtenswert oder wichtig sind, halte ich für kein
    Verbrechen.

  127. Wie lange war Herr Gauland noch in der CDU? Denke seine Meinung hat der sicher nicht geändert. Also ist die CDU auch eine Nazi Partei! In welche Partei sind noch mal die echten Nazis nach dem krieg eingetreten oder besser, mit offenen Armen aufgenommen worden. Was für eine verlogene Dreckspartei dieser Merkel Haufen!

  128. Der senile BILD-Schmierfink F-J-WAGNER ist selbst nichts besseres, als ein „JULIUS STREICHER für Arme“.

    In der Forensik der örtlichen, psychiatrischen Anstalt dürfte man sich schon auf F-J-WAGNER freuen !

  129. Och, als Schauspieler wäre dieser Franz-Josef Wagner durchaus gut gewesen, da hätte er ein einprägsames Charaktergesicht gehabt. Gab mal ein, zwei ähnlich markantes Gesichter im Schauspielsektor, übrigens.

    Als Journalist – Bei „Bild“ ist dieser Begriff besser in Anführungszeichen zu setzen – einfach nur eine skurrile Erscheinung.

  130. @ Tom62 4. Juni 2018 at 22:16:

    Die AfD sollte dieses höchst durchsichtige Spielchen „teile und herrsche“, das die ARD mit der Plasberg-Show somit veranstaltet, nun nicht mitmachen, und sich einer Teilnahme bei Einladungen gänzlich verweigern, bis entweder jeder zugelassen wird – oder niemand. Eventuell sollte die AfD das auf alle anderen derartigen öffentlich-rechtlichen Sendungen ausdehnen.

    Das wird die AfD mit Sicherheit nicht tun!

    ARD oder ZDF mit ihren Nebensendern scheinen die AfD bekanntlich immer dann zu brauchen, wenn es darum geht, sie vorzuführen. Die AfD braucht diese Leute jedoch nicht; sie sind so nützlich wie ein Kropf.

    Es ist eine gegenseitige Abhängigkeit – eine Art Symbiose – aber die Abhängigkeit von Parteien ist sehr viel stärker als die von Talkshows. Talkshows brauchen zwar jemanden, der eine Kontra-Position vertritt und für Aufreger sorgt, damit die Spannung gewahrt bleibt und ein bisschen Schlammschlacht-Stimmung aufkommt, aber es gibt genug parteiunabhängige Leute, die AfD-Positionen vertreten und das sicher gern machen würden. Es hat ja auch schon vor der AfD-Gründung geklappt. Die Themen gibt es ja schon lang.

    Natürlich ist es aber für Positionen, die häufig gebraucht werden, praktischer, einen Parteipool zur Verfügung zu haben, aus dem sich Talkshows bedienen können, weil Parteivertreter viel pflegeleichter und berechenbarer sind als unabhängige Personen. Inzwischen hat die AfD ja schon fast ein Monopol auf Kritik am Thema „Flüchtlinge“. Es ist auch für die Zuschauer befriedigender, wenn sie bei einer Position, der sie zustimmen, sagen können: „Sehr gut. Die wähl ich!“ Ansonsten wäre das ja wie Werbung für einen Schokoriegel, den man nirgends kaufen kann.

    Umgekehrt entscheiden Talkshows für eine Partei zwischen Bundestag und dem Sonstige-Topf und wenn man das bei der AfD (und allen anderen Parteien!) nicht weiß, fress ich einen Besen. Oder auch einen Vogelschiss. Wenn eine Partei nicht in Talkshows auftaucht, dann gerät sie in Vergessenheit: „AfD? Die machen doch gar nichts mehr. Gibt’s die überhaupt noch?“ Ein wunderbarers Beispiel dafür sind die Piraten, die eine Zeitlang sehr prominent in Talkshows vertreten waren, dann aber nicht mehr gebraucht, nicht mehr eingeladen und auch nicht mehr gewählt wurden. Btw gibt’s die überhaupt noch?

    Um ein Produkt im Kundengedächtnis zu belassen, muss es regelmäßig beworben werden. Das ist ganz grundlegendes Marketing-Wissen. Es reicht nicht, zu sagen: „So jetzt wissen alle Leute, dass Persil so weiß wäscht, dass es nicht weißer geht, jetzt können wir mit der Werbung aufhören.“ Wenn das passiert, kauft kurz darauf kaum jemand mehr Persil. Und wenn AfD-ler nicht mehr in Talkshows auftauchen und dort unfair behandelt werden (Markenzeichen), dann wählt sie keiner mehr (ok. fast keiner. 1 Prozent oder so würde ihr vermutlich treu bleiben, und es ist gut möglich, dass dieses 1 Prozent hier versammelt ist, aber die anderen 12 Prozent wären fort).

  131. Ist ja schön und gut, aber wen interessiert BLÖD-Opi Wagner und was er episteliert ? Mich interessiert inzwischen ja nicht einmal mehr der Frontverlauf zwischen Bartels und BLÖD. Eine Sorge habe ich aber doch: Wehe, die BILD stellt ihr Erscheinen ein. Was wird dann aus Bartels ?

  132. „Mehr als 50 Millionen Tote sind für Opa Gauland ein Vogelschiss.“
    Was? Sind es jetzt schon 50 Millionen Opfer des Holocausts.
    Als ich eingeschult wurde, waren es noch zwei Millionen. Als ich Abitur machte, hatte sich die Zahl auf 6 Millionen erhöht. In letzter Zeit setzt sich zunehmend die Zahl 11 Millionen durch. Und jetzt ist die BILD schon bei 50 Millionen angelangt.
    Die Nazis müssen ja noch unglaublich aktiv sein, wenn sie alle paar Jahre ein paar Millionen Leute mehr umbringen.
    Wenn man bedenkt, dass die letzte Volkszählung in der Weimarer Republik 500 000 Juden in Deutschland ermittelte (<1% der Bevölkerung), muss jeder davon ja mindestens 100 mal von Nazis ermordet worden sein. Oder waren in Wirklichkeit 50 der insgesamt 60 Millionen Bürger des Dritten Reichs Juden, also so um die 83% der Bevölkerung?

  133. @ Mortran 5. Juni 2018 at 11:21 :

    Über die Höhe der H-Opfer unterschiedliche Angaben aus unterschiedlichen, offiziellen ( ! ) Quellen zu machen, kann in Deutschland rasch ein empfindliches Strafverfahren nach sich ziehen.

    Daher äußere ich persönlich mich zur tatsächlichen Anzahl der H-Opfer nur insoweit, als ein Fragesteller von mir an die örtliche Staatsanwaltschaft verwiesen werden würde, sich dort darüber zu erkundigen, welche Zahl öffentlich genannt werden darf, ohne sich in Konflikt mit dem „StGB-130“ zu befinden.

    Denn NUR DAS, was der Staatsanwalt für richtig hält, würde ich – wenn überhaupt – öffentlich benennen/beziffern !

  134. Mortran, 5. Juni 2018 at 11:21

    „Mehr als 50 Millionen Tote sind für Opa Gauland ein Vogelschiss.“
    Was? Sind es jetzt schon 50 Millionen Opfer des Holocausts.

    Abgesehen von Grauen, was mitunter schon der Tod eines einzigen Menschen für die Angehörigen bedeuten kann, ist die „real möglich zutreffende“ Anzahl einfach eine Frage der zur Verfügung stehenden Vernichtungsanstalten und der Dauer, wie lange „so etwas“ dauert. Multipliziert mut der Zahl, wie viele zugleich zu Tode gebracht werden konnten.

    Schon allein aus disem Aspekt heraus und das grauenhaft organisatorische Drumherum bedenkend, sind 50 Millionen zahlenmäßig völliger Blödsinn.

    Dabei wirft man jenen, die über die Todesanzahl diskutieren, per se schon moralische Gleichrangigkeit mit den Übeltätern vor.

    Jene aber, die mit Zahlenüberhöhung fie Schuld des Tätervolkes zu maximieren suchen, stehen jenen Verbrechern ebenfalls in nichts nach. Denn sie versuchen ebenfalls mithilfe der vielen Todesopfer für ihre eigene Argumentation ein Geschäft draus zu machen.

  135. Für den Hetzer Wagner würde ich nicht soviel Platz auf PI verschwenden, warum diese Ehre!

  136. Beitrag zur Diskussion mit Argumenten von Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio zur Petition 79822 Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018

    Vor zwei Jahren hatte bereits der ehemalige Bundesverfassungsrichter Udo di Fabio in einem für die Bayerische Staatsregierung erstellten Rechtsgutachten eindeutig geklärt, dass die von der Regierung Merkel verursachte, fahrlässig hingenommene oder sogar gesteuerte Auflösung des Grenzschutzes ganz eklatant gegen das GG verstößt und somit die Existenz unseres Staates in Frage stellt.

    Die Aufrechterhaltung und der Schutz des Staatsgebietes und der Staatsgrenzen der Bundesrepublik Deutschland sind elementare Aufgaben jeder Bundesregierung, unabhängig von ihrer politischen Ausrichtung.

    Eine Regierung, die dies nicht gewährleisten kann oder will, hebt somit moralisch und juristisch die Existenz der Grenzen und damit unseres Staates als souveräner politischer Willensäußerung des Staatsvolkes auf. Sie hebelt Staatsrecht und Demokratie aus und stellt sich über den Souverän. Dies ist nicht akzeptabel und verstößt grundlegend gegen unsere Verfassung.

    Unabhängig von der juristisch noch zu klärenden Frage, ob die Regierung Merkel damit einen strafbaren Verfassungsbruch begangen hat, sei darauf hingewiesen, dass nur das Staatsvolk als solches und als verfassungsmäßiger Souverän der Bundesrepublik letztlich das Recht hat, derart elementare Veränderungen hinsichtlich der grundsätzlichen Souveränität unseres Staates zu vollziehen.

    Zur Petitons-Unterzeichnung, hier:

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.nc.html

  137. Eurabier, 04.06. 17:32

    …die Bundeswehr hat heute politisch-gewollt weniger Kampfkraft als die Deutsche Wehrmacht am 7. Mai 1945!

    Kleine Ergänzung Euer Ehren: Die Heeresgruppe Kurland kapitulierte am 8. Mai 1945, nach 6 Schlachten gegen überlegene sowjetische Truppen, militärisch unbesiegt mit ca. 200.000 Mann intakter Truppe. Die Stärke der gesamten Bw mit Stand März 2018: 180.000!
    Ansonsten stimme ich vollumfänglich zu!

  138. FuPlacker 4. Juni 2018 at 17:40
    —————————————
    OT
    Rote Karte Plasberg lädt Gauland nicht mehr zu „hart aber fair“
    ————————————————————————-

    ARD & ZDF bestätigen, was sie ohnehin kaum gemacht haben. Und wenn jemand von der AfD dabei war (selten genug) kam er kaum zu Wort.

    ARD & ZDF sind nicht ausgewogen sonder abgewogen.
    Sie müssen abgewickelt werden. Inklusive Pensionskassen.
    Etwas Unabhängigeres muss her.

Comments are closed.