Am Samstag wurde der AfD-Bundestagsabgeordnete Martin Reichardt zum neuen Landesvorsitzenden in Sachsen-Anhalt gewählt. Reichardt dankte in seiner Bewerbungsrede seinem Vorgänger André Poggenburg für sein Engagement für die AfD Sachen-Anhalts: „André, Du hast zusammen mit uns Geschichte geschrieben.“

Reichardts Ziel ist es, in Sachsen-Anhalt stärkste Partei zu werden. Der Grundstein dazu müsse in der Kommunalwahl 2019 gelegt werden. Dazu sei eine einige AfD notwendig: „Unsere Gegner sind die Altparteien, die rechtsbrüchige Merkel-Regierung. Die de facto linksextremen Öko-Ablasshändler der Grünen und ihre stalinistische Schwester Die Linke.“

Und weiter: „In Sachsen-Anhalt blicken wir auf eine unheilige Allianz aus halbkonservativer CDU und dahinsiechender SPD, die sich von den Grünen als linksextremer Kleinstpartei abhängig gemacht hat!
Diese unheilige und widersinnige Allianz bröckelt an allen Ecken!“

Der politische Umbruch stehe auch in Deutschland auf der Tagesordnung, so wie in Italien, Österreich, Dänemark und anderswo in Europa. Dann müsse die AfD eine starke Alternative mit Bereitschaft zur Verantwortung sein.

Unter großem Applaus beendete Reichardt seine kämpferische Rede: „Uns eint der politische Kampf, das demokratische Deutschland zu dem machen, wie es kommende Generationen verdienen: Sozial-Mutig-Deutsch.“

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

49 KOMMENTARE

  1. Na, denn: AfD voran! 🙂 Wenn Reichardt nur die Hälfte einhält, was der Slogan verspricht, dann sind bei den nächsten Wahlen 25 Prozent aufwärts sicher!

  2. „Notstand bei der Pflege – was ist jetzt zu tun?“

    „Wir müssen mehr Geld für Rüstung ausgeben und das werden wir auch tun“

  3. Politik Millionär Schulz hatte Recht als er sagte..

    „Was die Flüchtlinge zu uns bringen ist für Immobilien Besitzer und die Flüchtlingsindustrie wertvoller als Gold“

  4. OT
    Sieben Monate und eine Woche auf Bewährung, so lautet die „Strafe“ für den Wahlfälscher Andreas Maurer. Er ist Politiker der SED-Nachgeburt „Die Linke“. Er sieht seine Tat aber nicht ein und will in Revision gehen. Näheres hier:
    NOZ-Artikel

  5. „Die de facto linksextremen Öko-Ablasshändler der Grünen und ihre stalinistische Schwester Die Linke.“
    Knapp aber sehr treffend formuliert. Die sterbliche Überreste von Rothgrün und der Linke sind als hochverstrahlter Sondermüll in Gorleben denkmalgeschützt zwischenzulagern bis sie im Germanischen Nationalmuseum als Salzstockleichen der Nachwelt gefahrlos gezeigt werden können.

  6. Aber ist es nicht so, dass bestimmte kulturelle Vorprägungen und Normen Gewalt gegen Frauen begünstigen? Und dass diese in bestimmten Kulturkreisen – aus denen auch viele Flüchtlinge stammen – verbreiteter sind?
    “ Ich glaube nicht, dass wir es hier mit einem kulturellen Problem zu tun haben.“
    Viel Spass beim lesen
    http://www.fr.de/rhein-main/kriminalitaet/mordfall-susanna-bei-deutschen-taetern-ist-das-interesse-geringer-a-1521428?GEPC=s3
    https://www.frauen-gegen-gewalt.de/team-689.html Silvia Zenzen

  7. Sachsen-Anhalt, ( AfD 24,3 % Landtagswahl 2016 ) das Bundesland, dem bevor es den Werbenamen … “ Ursprungsland der Reformation “ bekam, mal jahrelang den zum fremdschämenden Beinamen … “ Land der Frühaufsteher “ gegeben wurde, hat nun mit Martin Reichardt eine gute Nachfolge Besetzung nach A. Poggenburg als Landesvorsitzenden der AfD, Gratulation !, sind wir auf seine kommenden Reden im BT gespannt

  8. Messermord in Viersen heute mittag, Gerüchte über weiteren Messermord vor einer Stunde hier in hessen. Die Musels erhöhen das Tempo und greifen uns offen an

  9. @ Hans R. Brecher … … at 17:49… …. FRAU IN PARK IN NRW ERSTOCHEN . . .Augenzeuge: »Sie war mit Messerstichen übersät . . .TÄTER! . . . „nordafrikanisches Aussehen, …u.s.w.

    Zitat, vom Genossen Siggi Schmerbauch Magenband der auf die vielen Übergriffe von Fremdländern angesprochen wurde

    „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ dass ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch “ Fake News “ …hier ab 1.52 min … KLICK !

  10. Der Fall in Viersen ist mit Sicherheit das nächste Opfer in der Reihe. Ich gehe von Beziehungstat aus.

  11. Ich wünsche dem neuen Vorsitzenden der AFD in Sachsen Anhalt alles Gute und viel Erfolg..

    Es wird Zeit,dass die AFD auch in Landesparlamenten die Mehrheit bekommt,damit die Sicherheit nicht nur in den Bundesländern wieder hergestellt wird..
    Dass Morden in unserem Lande muss aufhören und mit den Altparteien,die dieses zu verantworten haben,ist dieses nicht möglich..
    Diese machen sich über unsere Opfer noch lustig,siehe Schweigeminute im Bundestag für die ermordete Susanna die durch einen abgelehnten Asylbewerber auf grausamste Weise vergewaltigt,ermordet und verscharrt wurde..Eines von vielen Opfern,die ihr Leben durch eine fatale Politik der Altparteien ihr Leben verloren..
    Und es geht im Akkord weiter,wenn man die heutigen Schlagzeilen wieder liest..

    Einfach nur noch traurig,traurig,traurig!!!

  12. Die nächste deutsche Frau, die durch ein „Bub/Goldstück“ ihr Leben verlor!

    „Viersen: Frau in Casinogarten erstochen! Täter, laut Zeugen mit nordafrikanischem Aussehen, auf der Flucht, Großfahndung der Polizei läuft!“ bild.de

  13. Für das BAMF Versagen hat Merkel die Verantwortung übernommen.
    Wann übernimmt sich die Verantwortung für die geopferten Jungfrauen?

    +++ Unerträglich: Offenbar schon der nächste „#Einzelfall“! +++ Laut Polizei wurde in #Viersen eine junge Frau von einem flüchtigen Mann mit „nordafrikanischem Aussehen“ erstochen!
    https://twitter.com/AfD/status/1006158796224454657

  14. Nochmal OT:
    https://www.aktion-mensch.de/dafuer-stehen-wir/vonanfangan?utm_campaign=Vonanfangan2018&utm_medium=display&utm_source=taboola_baustelle
    ————————————————————————————————————————————
    Behinderte Menschen müssen gefördert werden, keine Frage. Aber dieser Artikel geht wieder Zwei Schritte vorraus und blendet die Realität aus. Wann wird endlich wieder seriöser Journalismus gemacht.

  15. Merkel-Gäste morden weiter. Das Schlachten in diesem Sommer hat noch gar nicht richtig angefangen.

    Bluttat in Viersen: Frau stirbt nach Angriff mit Messer

    https://rp-online.de/nrw/staedte/viersen/viersen-frau-stirbt-nach-angriff-mit-messer_aid-23343853

    Es werden langsam täglich deutsche Frauen von moslemische Merkel-Gäste vergewaltigt und ermordet! Selbst die rotgrüne Systempropaganda kann das nicht mehr unter den Teppich kehren oder gar relativieren 🙂

  16. Deutsches Eck 11. Juni 2018 at 18:12

    Wieder eine deutsche Frau weniger. Bei Roten und Grünen knallen die Sektkorken.

  17. https://www.express.de/duesseldorf/taeter-fluechtig-frau-in-viersen-niedergestochen—sie-rief-noch—ich-falle-jetzt-um–30601664

    Jaja, Verwerfungen, statistisch gesehen alles im Lot, so sicher wie noch nie, bloß nicht instrumentalisieren, sie hätte ja auch von Auto überfahren werden können, Haushaltsunfälle sind viel häufiger… usw.

    Es geht jetzt so langsam aber sicher richtig los, ganz lieben Dank dafür an quasi alle politisch Verantwortlichen und an 87% der Wahlvolkes, von denen weiterhin 99% den Schuß immer noch nicht gehört haben und weiter brav gegen Rächtz kämpfen.

  18. Kaum ist in Spanien ein Sozialist an der Macht, schon beginnt er das Land zu zerlegen und zu destabilisieren.So machen das alle sozialisten weltweit, auch bei uns . Das sind hochgefährliche Gesellschafts- und Nationenzerstörer.

    Italien weigert sich ca 700 Bootsneger aus Lybien aufzunehmen , Malta auch .

    Aber der Sozialist in Spanien nimmt alle auf . Wahrscheinlich schickt er sie dann zu uns, denn Merkel verweigert Drehofer seinen Masterplan mit Grenzkontrollen.

    Wenn die CSU alles mit ihren Sprech-Luftblasen ernst meinte , müßte sie jetzt die Koalition aufkündigen und in Bayern strenge Grenzkontrollen einführen .

  19. die feige ungewaschene, verlauste linksextremistische Bande bekennt sich zum gestrigen Buttersäureanschlag
    auf die Meistersingerhalle in Nürnberg, während des AfD-Landesparteitages Bayern:
    Buttersäure-Anschlag auf AfD-Landesparteitag

    von: spontanes Aktionskollektiv „partycrashen“ am: 10.06.2018 – 14:04 lt.inymedia

    Wir, das spontane Kollektiv „partycrashen“, hat heute den AfD-Landesparteitag in der Meistersingerhalle massiv gestört. Gegen Mittag wurde der Parteitag sabotiert, indem Buttersäure in den Saal gelangte. Der Gestank sollte verhindern, den Parteitag fortzusetzen, und sie dabei stören, ihre Hetze für den nächsten Wahlkampf zu planen.

    Wir finden WITZIG, dass Martin Sichert anscheinend extra durch die Buttersäure-Pfütze gelaufen ist, nur um sich später auf Twitter als Opfer darstellen zu können. Das passt sehr gut zur allgemeinen Taktik der AfD im Umgang mit antifaschistischem Widerstand. Wenn ihm so ein Twitterpost neue Schuhe wert ist, dann hoffen wir für ihn, dass er sich das nächste mal wenigstens hübschere besorgt….

    aber auch die werden mal wieder nur gefeiert und kommen ungeschoren davon.
    Aber Leute, es kommen noch andere Zeiten!

  20. Habe mir soeben, sehr geehrter Herr Martin Reichardt ihre Antrittsrede zum Vorsitz der AfD in Sachsen-Anhalt mit Genugtuung angehört, eine sehr gute Rede für uns Deutschgesinnten und noch Hoffnung das sich das Blatt wendet, mit Abschuss das Merkel samt Mitläufer die voll dabei sind uns Deutsche in unserem eigenen Land auszulöschen. Was Herrn Andre Poggenburg anbetrifft, habe ihn früher verehrt und werde es auch weiter tun, ebenso mein Idol Herrn Höcke.

  21. Herr Rossi 11. Juni 2018 at 17:33
    Politik Millionär Schulz hatte Recht als er sagte..
    „Was die Flüchtlinge zu uns bringen ist für Immobilien Besitzer und die Flüchtlingsindustrie wertvoller als Gold“
    ———————
    Nicht alle Immo Besitzer machen das mit.

  22. Heisenberg73 11. Juni 2018 at 17:50
    Ich wünsche Herrn Reichardt ein glücklicheres Händchen als Herr Poggenburg.
    ——————
    Poggenburg hat 24.4% geholt. Das war damals eine enorme Leistung. Und schließlich gehört Reichardt zum Trio Höcke, Poggenburg, Kalbitz. Das sollte man als AfD Anhänger schon wissen.

  23. Was mir in Sachsen-Anhalt negativ aufgefallen ist:
    Während die AfD bei der Landtagswahl noch sehr gute 24% bekam, bekam sie später bei der Bundestagswahl nur noch 20%.
    Weiß jemand woran das lag?

  24. @fozibaerm 11. Juni 2018 at 19:52
    Einige hatten sich auch verrechnet und blieben auf den immensen Renovierungskosten ihre Immobilien sitzen, als die „Flüchtlinge“ ausgezogen waren und die Besitzer sahen, wie schön sie dort gelebt hatten.

  25. NieWieder 11. Juni 2018 at 20:13
    Was mir in Sachsen-Anhalt negativ aufgefallen ist:
    Während die AfD bei der Landtagswahl noch sehr gute 24% bekam, bekam sie später bei der Bundestagswahl nur noch 20%.
    Weiß jemand woran das lag?
    —————–
    Es lag daran, das damals gerade 10000-de jeden Tag ins Land einströmten. Auch BaWü 2 Wochen später hätte nie 15% bekommen wenn sie nicht auf der Welle von SA 24.4% hätten mit schwimmen können. Nicht vergessen SA nah am Westen dran sind auch schon viele Vergutmenschlicht. Auch Thüringen tut sich schwer trotz Höcke. Je weiter an der polnischen Grenze desto stärker sind die Patrioten.

  26. Also .. Poggenburg war für Sachsen -Anhält der richtige Mann, zur richtigen Zeit ! Er hatte es geschaft, dass in den Gärigen Haufen Ruhe einkehrte . Zudem haben wir mit Ihm die unübertroffenen 24, 5% geholt !! Das sollte nicht vergessen werden.. ich finde , er wurde von der Bundespartei im entscheidenen Moment im Stich gelassen !! Ja .. Reichardt ist zwar ein guter Mann mit Überzeugungskraft, doch er sitzt weit weg im Bundestag !! Wenn schon , dann hätte ich mich für einen Mann vor Ort entschieden und finde Herrn Farle hätte es übernehmen sollen ! Ich habe die Befürchtung , dass nach Poggenburg der Feinwaschgang mit Weichspüler unsere Sache in Sachsen -Anhält eher schadet ! Denn Polarisieren ist wichtig und das könnte Poggenburg besser , ansonsten wird man nicht für Wahr genommen . Trotzdem Glückwunsch für Martin Reichert !!

  27. Ich wünsche der AfD Sachsen-Anhalt, dass sie sich endlich wieder um die Probleme der Wähler und weniger um sich selbst kümmert!

  28. Penner 11. Juni 2018 at 20:58
    —————–
    Ich sehe das nicht so. Poggenburg zieht weiter die Fäden im Hintergrund. Reichardt und Poggenburg kommen gut aus. Dann gibt es noch Tillschneider und und und.

  29. Zu@ fozibaerm. Na … warten wir es ab, denn die Ablösung war nun mal ziemlich hinterfotzig !! Und dann die dämlichen und unqualifizierten Aussteiger ! Das führte bei der BT-Wahl prompt zu Verlusten um 4,4% !! Der Neumann zum Beispiel oder wie der hieß, hatte eine schillernde Vergangenheit in der DDR und hat uns das verschwiegen und wurde als Kandidat gewählt und scheiterte Prompt .. wie ich es voraus gesagt habe !!

Comments are closed.