Stößt auf wenig Gegenliebe bei den deutschen Linken - der neue US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell.
Print Friendly, PDF & Email

Von COLLIN MCMAHON | Medien und Politik drehen durch, weil der neue US-Botschafter Richard Grenell in einer Interview-Serie mit Breitbart.com für konservative Bürger eintritt. Der gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nannte Grenell gar einen „rechtsextremen Kolonialoffizier.“

„Botschafter sind Vertreter ihrer Staaten und nicht von politischen Bewegungen. US-Botschafter Grenell benimmt sich allerdings nicht wie ein Diplomat, sondern wie ein rechtsextremer Kolonialoffizier. So ein Verhalten dürfen wir nicht dulden“, schrieb der ehemalige deutsche Kolonialoffizier in Brüssel auf Twitter.

„Was sich US Botschafter Grenell bei ultrarechter Breitbart „News“ geleistet hat, ist schon ein dicker Hund. Ein Botschafter ist diplomatischer Vertreter seines Landes kein Wahlkämpfer für Rechtsaußenparteien. Antieuropäische Gesinnung von US Präsident Trump ist schlimm genug!“, schrieb SPD-Linksaußen-Wahlkämpfer Ralf Stegner auf Twitter.

„Der neue US-Botschafter hat in seinem Interview die Probleme in Berlin und Deutschland klar erkannt und auch benannt“, sagt dagegen Petr Bystron, AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss. „Die Aussagen von Martin Schulz und Ralf Stegner zeigen, wie links, wie überheblich und wie realitätsentrückt die politische Kaste ist: für diese Leute ist jeder ein Nazi – sogar ein homosexueller US-Botschafter.“

Das ehemals konservative Handelsblatt behauptete in der Überschrift, Grenell fordere in Berlin einen „Regimewechsel“, konnte aber als Quelle für diese Behauptung nur die Linken-Abgeordnete Sevim Dagdelen anführen. Das Handelsblatt musste die Überschrift später ändern, die aber von vielen deutschen Medien übernommen wurde.

Die Washington Post Journalistin Anne Appelbaum behauptete ebenso auf Twitter, Grenell wolle „die deutsche Regierung stürzen“, ohne Belege für diese Behauptung zu nennen. Der Pressesprecher im Weißen Haus schrieb an die Pulitzer-Preisträgerin: „Können Sie einen Beleg für diese Behauptung nennen?“ Eine Antwort steht noch aus.

Der Präsidentensohn Donald Trump Jr. stärkte dem neuen Mann in Berlin auf Twitter demonstrativ den Rücken:

„Während die linken Medien und gescheiterten Politikeliten Richard Grenell mit Fake News verunglimpfen, bestärkt das nur meine Überzeugung, dass wir den richtigen Mann für diesen Job ausgesucht haben!“

Grenell hatte im Interview mit Breitbart von einer „konservativen Basisbewegung in Europa aufgrund der gescheiterten Politik der Linken“ gesprochen, die es zu stärken gelte. Er nannte als Beispiel den österreichischen Kanzler Sebastian Kurz, den er kurzerhand in die Botschaft nach Berlin einlud: „Er ist ein Rockstar. Ich bin ein Riesenfan.“

Grenell kritisierte in mehreren Artikeln auf Breitbart.com unverhohlen die deutsche Politik der Masseneinwanderung, den katastrophalen Zustand der Bundeswehr, das Appeasement des Irans in der Atomwaffenfrage und den Einfluss des US-ungarischen Milliardärs George Soros, der nun nach Berlin ziehe, und dankte Präsident Trump ausdrücklich für seine Ernennung als erster homosexueller US-Botschafter: „Das war ihm schon immer egal“, sagte Grenell.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

211 KOMMENTARE

  1. Ukrainischer armeekommandeur biletsky vor 2 wochen: ich war 3 tage in deutschland und stelle fest dass das Land ein Islamisch-afrikanisches monsterGhetto geworden ist. Deutsch ist da gar nichts mehr“

  2. Ist es nicht herrlich, wie die Linken aufjaulen? Bei Pöbel-Ralle ist man ja daran gewöhnt, daß er diesen Pöbel-Reflex hat, und wer nimmt denn den 100%-Versager Maddin ernst? Beides nur abgewarackte Typen!

  3. Ein Mann, wie wir ihn gut brauchen koennten. Mir gefaellt, dass er das Kind beim Namen nennt.

    Tja, wer Wind saet . . . viel zu lange schon hetzen deutsche „Medien“ (und auch Politiker!) gegen den demokratisch gewaehlten Praesidenten eines Landes, das schon laenger als jede andere Demokratie in Europa demokratisch regiert wird.

    Laecherlich. Ralf „Poebel-Ralle“ Stegner erdreistete sich, Wahlkampf fuer Frau Clinton zu machen — vom Prinzip her nicht viel anders als das, was der Botschafter gemacht hat (und jetzt ploetzlich falsch sein soll, wenn das Meinungsmonopol damit in Gefahr geraet!). Meinen diese Flaschen ernsthaft, Herr Trump haette das vergessen? Jetzt weht ein anderer Wind, und was soll ich sagen, er gefaellt mir.

  4. Für einen versoffenen Linksextremisten ist jeder anständige Mann ein Rechtsextremist.

  5. Omaha Beach 2.0 ist jetzt das Spreeufer.

    Meinen Segen hat der neue US-Botschafter jedenfalls!

    Ein paar Blackhawks auf dem Kanzleramt und Merkel würde auf Guantanamo statt Paraguay den Lebensabend genießen!

  6. Ich finde es bedauerlich, daß die SPD einen ihrer ganz Großen (nein, körperlich trotz Plateausohlen nicht!) abserviert hat. Er hat wirklich gezeigt, wieweit man es mit abgebrochener Lehre ohne abgeschlossene Schulausbildung und als gescheiterter Würselener Bürgermeister bringen kann.

    Auf dem jetzigen Abstellgleis sind Wortspenden dieses überführten Spesenfachmanns allerdings völlig überflüssig. Nahles wird ihm schon noch zeigen, wer in der SPD die große Lippe riskieren darf. Er sicherlich nicht mehr.

  7. Tja, so ist das eben.
    Viele Homosexuelle haben ein extrem gesundes Selbstvertrauen.
    In diesem Fall sehe ich das als sehr positiv an. Die Medien und Zweite-Reihe-Politiker dürften ihm wohl kaum was am Zeug flicken können.

  8. Jo mei dann ist er halt Rechtsextrem…. Wenigstens ist er nicht Links !
    Wer in dieser Zeit nicht Rechts ist, hat sowieso einen Dachschaden.

  9. Der alte verkommene SOZI und Ex-Säufer Schulz beschimpft einen Botschafter der (noch) befreundeten USA, weil ihm dessen demokratisch gewählter Präsident nicht passt – das muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen, unglaublich! Kriegen Botschafter jetzt auch schon einen Maulkorb und vielleicht, wie die dusselige Wagenknecht fordert, Berufsverbot? Na, dann sind wir ja bei seiner Exzellenz, dem Herrn Botschafter, in bester Gesellschaft.

  10. Pöbel-Ralle macht Wahlkampf in (!) den USA, das Merkel-Regime mischt sich jeden Tag in Angelegenheiten anderer Völker ein, die es nichts, aber auch gar nichts angehen, spielt in der EU den großmäuligen Zuchtmeister und Oberlehrer.

    Ich sage nur: Danke, Herr Botschafter. Machen Sie dieser verlogenen Bande in Berlin Dampf.

  11. Bei den rotgrünen Extrem-Spinnern werden Stimmen laut, den neuen amerikanischen Botschafter sofort auszuweisen.

    Dabei haben die rotgrünen Extrem-Spinnern bei ultra-kriminellen Asylanten, bei scharia-islamischen Gefährdern und sogar bei parasitären Asylbetrügern größte Schwierigkeiten mit der Ausweisung.

    Und jetzt soll ein amerikanischer Vebündeter sogar wegen Meinungsäußerungen ausgewiesen werden?

    Irrer gehts nimmer! 🙂

  12. Solche Botschafter machen mir Hoffnung.

    Seine sexuellem Neigungen interessieren mich allerdings nicht, wenn diese legal sind und seine Arbeit nicht beeinträchtigen.

    Zitat:
    „Der neue US-Botschafter hat in seinem Interview die Probleme in Berlin und Deutschland klar erkannt und auch benannt“, sagt dagegen Petr Bystron, AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss. „Die Aussagen von Martin Schulz und Ralf Stegner zeigen, wie links, wie überheblich und wie realitätsentrückt die politische Kaste ist: für diese Leute ist jeder ein Nazi – sogar ein homosexueller US-Botschafter.“

    Frage: Warum „sogar“? Sind Homosexuelle weniger gefährdet, Nazi zu sein? Könnte man nicht die Neigung außen vor lassen können. Man schreibt doch auch nicht dauernd „heterosexuell xy“.

  13. Wer nicht auf Linie ist, ist Nazi, das gilt auch für den US-Botschafter!

    So ist das bei uns hier in Doischeland.

  14. alles nur ein böser traum, oder?

    „Die Gründe sind dafür vielfältig: Sechs islamische Radikale müssten eigentlich direkt zurückgeführt werden. Da in diesen Fällen Papiere des Heimatlandes fehlen oder die Staatsangehörigkeit zweifelhaft erscheint, müssen diese Personen nicht ausreisen. Zehn weitere Gefährder verfügen über kein deutsches Aufenthaltsrecht und müssten ebenfalls zurück in ihr Heimatland. Hier bestehen ebenfalls Ausreisehindernisse. Für manche Extremisten haben die Gerichte beispielsweise ein Abschiebeverbot verhängt, weil ihnen in ihrer Heimat möglicherweise Folter droht.“

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article176984154/Islamismus-NRW-kann-16-islamistische-Gefaehrder-nicht-abschieben.html

  15. Heisenberg73 5. Juni 2018 at 10:52

    „Für einen versoffenen Linksextremisten ist jeder anständige Mann ein Rechtsextremist.“

    Oh, das haben Sie aber schön gesagt. Danke.

  16. Bei der Wahrheit bekommt dieses Verbrecher- und Umvolkungspack Schnappatmung.
    Und wie man ja sieht, die gleichgeschalteten Medien funktionieren noch.

  17. „Grenell kritisierte in mehreren Artikeln auf Breitbart.com unverhohlen die deutsche Politik der Masseneinwanderung, den katastrophalen Zustand der Bundeswehr, das Appeasement des Irans in der Atomwaffenfrage und den Einfluss des US-ungarischen Milliardärs George Soros,…“

    …aaach du lieber…..
    …o weh!…

  18. omega 5. Juni 2018 at 10:47
    Ukrainischer armeekommandeur biletsky vor 2 wochen: ich war 3 tage in deutschland und stelle fest dass das Land ein Islamisch-afrikanisches monsterGhetto geworden ist. Deutsch ist da gar nichts mehr“
    —————————–
    Das passt dazu.
    https://www.youtube.com/watch?v=bHIbgi1BuuQ

  19. Die Wahrheit: Martin Schulz (SPD): Unser größter Wichtigtuer in Brüssel

    Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, liebt sich, seine Macht und sonst gar nichts.

    Eigentlich sollte man über Martin Schulz nur lächeln. Über seine grenzenlose Eigenliebe, sein Machtgehabe und seine Wichtigtuerei. Doch der Mann ist gefährlich.

    „Alle Macht zu mir“

    Schulz enttarnt sich als Egomane („Ich schwitze den Machtanspruch ja aus jeder Pore“), der andere EU-Größen und Regierungschefs schon mal als „Pfeifenheini“, „Rindvieh“, „Armleuchter“ oder „dumme Gans“ abwertet. Nur er genügt offenkundig seinen Ansprüchen: „Es gibt eigentlich nur eine Lösung: Ich muss an die Macht. Alle Macht zu mir.“

    Größer als sein Dominanzgehabe ist wohl nur noch seine Eitelkeit. Nach einer Rede im Parlament will er von seinen Untergebenen wissen, ob ihn die „Tagesschau“ gezeigt habe. Nein, hat sie nicht. Enttäuscht begibt sich Schulz ins Bett. Doch nicht ohne zuvor seine Mitarbeiter zu drängen: „Wenn ihr noch was hört von wegen Medienberichte, schickt mir unbedingt ne SMS.“

    Dabei hatte Martin Schulz in früheren Jahren wegen seiner Selbstüberschätzung sogar eine viermonatige Therapie absolviert: „Ich musste lernen, bescheidener zu werden.“ Das Geld hätte er sich sparen können. Denn der Schulz von heute prahlt wie eh und: „Wenn Du so lange in Europa dabei bist wie ich, kennst du jedes Schwein.“ So sieht er also die anderen. Doch wie mögen sie ihn wohl sehen?

    http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/sein-lieblingsspruch-ihr-seid-alle-entlassen-eu-parlamentspraesident-schulz-unser-groesster-wichtigtuer-in-bruessel_aid_937381.html

  20. Gottschalk (AfD) zu Rentenkonzept“Dann haben wir spielend 125 Milliarden zusammen“

    http://www.deutschlandfunk.de/gottschalk-afd-zu-rentenkonzept-dann-haben-wir-spielend-125.694.de.html?dram:article_id=419570

    In der Diskussion um ein Rentenkonzept der AfD sieht Parteivize Kay Gottschalk keine Probleme bei der Finanzierung. Das Geld liege auf der Straße, sagte Gottschalk im Dlf. Es komme nur darauf an, die richtigen Prioritäten zu setzen – zum Beispiel den Euro abzuschaffen und die D-Mark wieder einzuführen.
    Kay Gottschalk im Gespräch mit Tobias Armbrüster
    ———————-
    Gutes Gespräch, ganz ohne Gehässigkeiten seitens Herrn Armbrüster (ist ja auch einer der echten Moderatoren und keines der dummen Quotenweiber dort)

  21. Wenn ich sagen würde was Schulz in meinen Augen ist, dann mache ich mich strafbar.
    Hier einige Fakten in Stichworten:
    – 2x sitzengeblieben, Schulabbrecher und ohne Abitur
    – Berufsabrecher (Buchhändlerlehre, also gewiss nicht allzu anspruchsvoll….)
    – ex-Alkoholiker mit Suizidversuch
    – Sitzungsgeldbetrüger / Tagesgeld an 365 Tagen kassiert / WER arbeitet 365 Tage im Jahr???
    – als Geschäftsführer der VABW e.V. Monatsgehalt von 10.000 Euro (!) abkassiert
    – mehrfache Aussagen die beweisen, daß er zu unfähig ist Europa und die EU zu unterscheiden
    – Korruption und Vetternwirtschaft („versorgte“ Mitarbeiter: u. a. Winkler, Kaiser, Igelsias, Stutzmann…)
    – sein „Hofstaat“ umfasst 38 (!) Mitarbeiter
    – über 50 Millionen Euro Schulden der Stadt Würselen hinterlassen („Spaßbad“ macht keinen Spaß mehr!)
    – Der „Märchenkönig“ kassiert über 324.000 Euro Jahresgehalt in der EU
    – bezeichnet demokratische Wahlen in Polen als Staatsstreich!
    – vehementer Verfechter von Eurobonds (beweist damit NULL Ahnung von Finanzpolitik zu haben!)
    – Abtreibungsbefürworter
    – Verwicklung in die Steuergeldaffäre „Luxleaks“
    – ein vollkommen verblendeter EU-Idiotologe, der ALLES tut um Deutschland zu schaden!
    Zitat: „… die offenen Grenzen sind die größte Errungenschaft der EU…“
    Zitat: „Flüchtlinge sind wertvoller als Gold!“

    Der Mann ist absolut untragbar und eine Schande für Deutschland!

  22. Warum machen unsere Nicht-Heterosexuellen (Schwulen, Lesben) eigentlich nicht massenhaft bei der AfD mit? Die wären doch die ersten, denen man die Kehle aufschlitzen würde, sollten die Moslems jemals die Macht übernehmen1

  23. Schwupp di wupp….. schon wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Und die HUST „Gauland-Affäre“ ist kalter Kaffee von vorvorgestern.

  24. Irgendwann wird Herrn Trump der Kragen platzen.
    Dann ist seine Geduld mit Frau Merkel und ihrem Gefolge am Ende.
    Sollte man wirklich versuchen, den USA Botschafter aus zu weisen,
    dann geht hier die Post ab.

  25. Die SPD ist von der popkommunistischen Westlinken mit Hilfe der Jusos, der RAF und den radikalisierten verbeamteten Mitläufergenerationen, die den langen Marsch durch die Institutionen erfolgreich absolviert haben, zu einer unsozialen, hasserfüllten Besserwisserveranstaltung geworden, die den Feind im Nacken atmen spürt, deren Nackenhaare sich aufrollen ob Nahles, Gabriel, Schulz und Konsorten. „Wenn wir unsere intellektuellen Anführer fragen, für welche Ideen wir kämpfen sollen, so besteht die Antwort aus einem wiedergekäuten Kaugummi – aus wohlmeinenden Plattitüden und entschuldigenden Allgemeinplätzen über Bruderliebe, globalen Fortschritt und universellen Wohlstand.“ (Ayn Rand)

    Gute Nacht, SPD!
    Auf Nimmerwiedersehen, Dummdeutschland!
    Welcome, Richard!

  26. Marija 5. Juni 2018 at 11:13
    Gottschalk (AfD) zu Rentenkonzept“Dann haben wir spielend 125 Milliarden zusammen“

    http://www.deutschlandfunk.de/gottschalk-afd-zu-rentenkonzept-dann-haben-wir-spielend-125.694.de.html?dram:article_id=419570

    Gutes Gespräch, ganz ohne Gehässigkeiten seitens Herrn Armbrüster (ist ja auch einer der echten Moderatoren und keines der dummen Quotenweiber dort)

    Ja das sollte mal gesagt werden. Tobias Armbrüster ist jemand, der seiner Profession noch ein wenig Ehre macht. Ganz im Gegensatz zum Rest der merkeltreuen Demagogen-Crew des DLF oder dem geifernden Hetzer aus Washington Thilo Kößler.

  27. Man sollte Chulz und Stegner mit Schnaps nach Guantanamo locken und dann die Käfigtür zumachen.
    Bundesverdienstkreuz an Grenell, nicht an Islamisten wie sonst.

  28. deutschland wird nicht nur von idioten regiert……

    „Wieder sorgt die AfD für heftige Debatten – diesmal mit dem Logo der Jugendorganisation!

    Auf Twitter verglich TV-Moderator Jan Böhmermann das Logo der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ (JA) mit dem Emblem von Hitlers Sturmabteilung (SA). Das Ergebnis: die Logos sehen sich auffallend ähnlich!

    Wenn es nach Böhmermann geht, ist die Ähnlichkeit des JA-Design mit dem Emblem der paramilitärischen Nazi-Truppe kein Versehen.

    Der Satiriker schrieb: „Das ist weder Satire, noch Zufall, noch Dummheit, noch Provokation: Das muss man nicht erklären, das ist genau so gemeint!“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/debatte-um-afd-jugend-logo-55904180.bild.html

  29. @ F 40 Landes 5. Juni 2018 at 11:14

    Verstehe ich auch nicht. Feministen und Homos helfen den Moslems noch den Islam zu verbreiten.

  30. man sieht,dass die furchtbaren linken Politiker gewisse Artikel oder Interviews nicht lesen.oder so blöd sind,gewisse Artikel nicht richtig lesen zu können.
    Was der Botschafter sagte,spiegelt ja nur die Entwicklung wieder.
    Wahlempfehlungen kann ich in dem Artikel nicht erkennen bei Breitbart sondern nur eine Beschreibung gewisser Tendenzen,die ja in Europa überall spür-und sichtbar sind..

    Wahlempfehlungen geben ja EU-Politiker ab,wie der EU-Kommissar Oettinger an die italienischen Wähler,oder andere Typen innerhalb der EU,die anderen Ländern quasi suggerieren wollen,was diese denn zu wählen haben.
    Man denke an die Präsidentenwahl in Österreich,wo sich viele Politiker in der EU und auch in Deutschland für v.d.Bellen aussprach..
    Ganz zu schweigen,dass Altparteien den Menschen hier im Lande stets vorschreiben wollen,ja nicht die AFD zu wählen..
    Und über Schulz muss man ja nichts mehr sagen..Der hat nach den letzten Bundestagswahlen so gelogen,dass sich die Balken bogen.
    Wer nimmt diesen Typen noch ernst?
    Er ist wahrscheinlich nach seiner erzwungenen Abdankung wohl rückfällig geworden und säuft wie in früheren Zeiten wieder im Akkord!

  31. Die USA, Russland oder auch China machen sich natürlich auch sofort ins Höschen wenn irgendjemand aus der links-grünen deutschen Politkaste etwas daher salbadert. Und die haben ja auch nur eins. Solange er der dt. Pseudoelite den Marsch bläst, ist mir seine sexuelle Orientierung eigentlich relativ gleichgültig.

  32. Der Maddin lernt es nie….

    aber weshalb auch, sie leben in ihrer eigenen Welt der Berufs-Funktionäre, fernab ihrer (ehemaligen) Wähler und der Realität, es zählt nur ihre verkorkste linke Ideologie! Diese linke Ideologie der SPD war ja auch mal liberaler und sozialer, als sie sich noch als größte Arbeiter- und Volkspartei wähnten. Aber mit (seinerzeit Schröder, Scharping und Clemens), heute Nahles, Maas, Gabriel, Steinmeier und AntiFa-STEGNER bewegt sie sich auf dem Niveau der SED/PDS/ Die LINKE mit dem Ziel eines gemeinsamen sozialistischen Gesellschaftsmodells nach Vorbild er DDR.

    Mit solchen Ansichten rutscht sie hoffentlich bald unter die 5% Marke!!!

  33. Hells-Angel-Merkel 5. Juni 2018 at 11:13

    „– Berufsabrecher (Buchhändlerlehre, also gewiss nicht allzu anspruchsvoll….)“

    Er hat keinen Beruf „Buchhändler“. Das setzt eine abgeschlossene Lehre mit erfolgreicher Prüfung vor der IHK voraus. Er ist während der Lehre von seinem Lehrherrn wegen Alkoholismus fristlos entlassen worden.

  34. Das sind sehr erfrischende Wortmeldungen seitens des Herrn Botschafters Grenell.
    Es ist verwundert gar nicht wenn Hohepriester des grünlinks-Kultus wie der versoffene Schultz und die Stalinistin Wagenknechten in derartige Rage nun geraten sind.

  35. Deutsches Eck 5. Juni 2018 at 11:02
    Was macht unser kruder, rotgrüner und volksferner SPD-Bundespräsident?

    Steinmeier nennt Trump „Hassprediger“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/aussenminister-steinmeier-nennt-trump-hassprediger-14372495.html

    ——

    Zudem beleidigte er Millionen Franzosen als Ratten, weil die der Rattenfängerin Le PEN folgen.
    Das deutsche Volk wird als Pack beleidigt wenn die gegen eine Masseneinwanderung sind etc.

    An der aktuellen Reaktion zeigt es sich wunderbar wie verlogen und Diktatorisch unsere Linkenspolitiker und Medien sind.

    Die Witznummer ist Stegner. Jammert über eine Einmischung und machte selber Häuserwahlkampf für Clinton. Hat Die deshalb verloren?

  36. Nicht mal der schnauzbärtige Gemüsehändler vom Bosporus lässt sich von Deutschland und seinen Pappnasen ins Handwerk pfuschen.

  37. *Chipstüte aufgemacht habe und Dose Cola dazu trinke und es genieße*

    Ein herrliches Geheule und Gejaule und inkl. Schnappatmung. Dazu jetzt noch Universalversager Schulz mit einer unmaßgeblich Meinung/Idee. Besser geht es kaum noch. Ich hoffe, Grenell bleibt und lange erhalten und tritt die EU Deutschland und ibs. Merkel weiter ordentlich in ARSCH!

  38. „Der gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz“

    Gescheitert?
    De 100%-Maddiiin schlug ein wie eine Bombe!
    De „Du musst ihn killen sonst killt er dich!“-„Ich weiß nicht, ob ich mich davon noch einmal erhole!“-Maddiiin“ ist wieder da!

    Pöbel Ralle geifert Falle, er möchte sich, wie üblich, am liebsten in den Hintern beißen.

    „Grenell kritisierte in mehreren Artikeln auf Breitbart.com unverhohlen die deutsche Politik der Masseneinwanderung,…“

    Sevim Dagdelen atmet schnapp, kocht am Brink.

    „Der neue US-Botschafter hat in seinem Interview die Probleme in Berlin und Deutschland klar erkannt und auch benannt“, sagt dagegen Petr Bystron, AfD-Obmann im Auswärtigen Ausschuss. „Die Aussagen von Martin Schulz und Ralf Stegner zeigen, wie links, wie überheblich und wie realitätsentrückt die politische Kaste ist: für diese Leute ist jeder ein Nazi – sogar ein homosexueller US-Botschafter.““

    Schwul isser auch noch?!
    „“Schwul?“ Das ist ja interessant!“

    Ist eben Volker Beck aufgewacht?
    Es muss sich wohl um eine Sinnestäuschung gehandelt haben.

  39. aenderung 5. Juni 2018 at 11:19
    deutschland wird nicht nur von idioten regiert……

    „Wieder sorgt die AfD für heftige Debatten – diesmal mit dem Logo der Jugendorganisation!

    Auf Twitter verglich TV-Moderator Jan Böhmermann das Logo der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ (JA) mit dem Emblem von Hitlers Sturmabteilung (SA). Das Ergebnis: die Logos sehen sich auffallend ähnlich!

    Wenn es nach Böhmermann geht, ist die Ähnlichkeit des JA-Design mit dem Emblem der paramilitärischen Nazi-Truppe kein Versehen.

    Der Satiriker schrieb: „Das ist weder Satire, noch Zufall, noch Dummheit, noch Provokation: Das muss man nicht erklären, das ist genau so gemeint!“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/debatte-um-afd-jugend-logo-55904180.bild.html

    ——

    Schwachsinnige und lächerliche Debatte die leider von der JA noch gefördert wird indem die 3 Strophen des Deutschlandliedes gesungen werden.
    So gibt man den Medien Futter

  40. Die dt. Führungseliten in der Politik gleichen eher dem Komödiantenstadl bzw. Darstellern eines Bauernschwanks.

  41. aenderung 5. Juni 2018 at 11:19

    deutschland wird nicht nur von idioten regiert……

    „Wieder sorgt die AfD für heftige Debatten – diesmal mit dem Logo der Jugendorganisation!

    Auf Twitter verglich TV-Moderator Jan Böhmermann das Logo der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ (JA) mit dem Emblem von Hitlers Sturmabteilung (SA).

    Das Logo der Argentur für Arbeit gleicht ebenfalls sehr dem Emblem von Hitlers Sturmabteilung (SA): https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Bundesagentur_f%C3%BCr_Arbeit-Logo.svg

  42. sowas aber auch . hat doch der botschafter des landes mit einer freihei wie wir sie nie kannten,eine meinung ………sowas aber auch…….

  43. „Äthiopischer Taxifahrer vergewaltigt und tötet 12 jährige“

    „Täter beteiligt sich an Suche“
    ___________________________________

    Das muss sich strafmildernd auswirken.

  44. wie schön , Frau Merkel und ihren linksgrünen Genossen fliegen ihre Unverschämtheit und Überheblichkeit gegen Herrn Trump um die Ohren. —

  45. Marija 5. Juni 2018 at 11:13
    Gottschalk (AfD) zu Rentenkonzept

    – – – – –

    Wenn die Deutschen nicht die ganze Welt finanzieren würden, all die ungebetenen Armutsflüchtlinge mit durchfüttern müssten, könnten sie, nach 40 Arbeitsjahren, mit 60 in die ungekürzte und unversteuerte Rente (mindestens 1500 EURO), gehen und müssten nur 4 Tage die Woche, 32 Stunden die Woche arbeiten. Die AfD hat völlig Recht!

    Der berühmte, ehemalige BILD/WELT-Wirtschaftschefjournalist Paul C. Martin schrieb dazu, schon vor 25 Jahren, das Buch „Zahlmeister Deutschland“

  46. Marija 5. Juni 2018 at 11:13
    Gottschalk (AfD) zu Rentenkonzept

    – – – – –

    Wenn die Deutschen nicht die ganze Welt finanzieren würden, all die ungebetenen Armutsflüchtlinge mit durchfüttern müssten, könnten sie, nach 40 Arbeitsjahren, mit 60 in die ungekürzte und unversteuerte Rente (mindestens 1500 EURO), gehen und müssten nur 4 Tage die Woche, 32 Stunden die Woche arbeiten. Die AfD hat völlig Recht!

    Der berühmte, ehemalige BILD/WELT-Wirtschaftschefjournalist Paul C. Martin schrieb dazu, schon vor 25 Jahren, das Buch „Zahlmeister Deutschland“

  47. DDM_Reaper20 5. Juni 2018 at 10:50; Doch, Pöbelralle ist schon um mehrere Stufen überheblicher.
    Der Mann ist immerhin Botschafter des wahrscheinlich einflussreichsten Staates der Erde. Ralle ist lediglich Apogeordneter der hoffentlich bald sterbenden Partei. Also jemand, der in Amerika nicht mehr zählt, wie der Firmenchef eines 2Mann Unternehmens. AOb der noch Witze irgendeines unbedeutenden Verbandes ist, interessiert gar nicht, Da hat der Vorsitzende des Karnickelzüchtervereins Kleinkleckersdorf mehr Renomee, wenn er seinen Vereinssieger bei nem Wettbewerb mitbringt.

  48. Merkel sitzt im Loch, Kurz wird vom MSM hochgejubelt
    Merkel und ihre Entourage sind jetzt im BAMF-Modus. Alarmstufe: BAMF.

    Da geht nichts mehr, es kommen nur abwehrende Reflexe.

    Interessant ist doch dass gleichzeitig der Össi-Kanzler auf einmal so hochgejubelt wird. Der hat seine Agenda wohl schon lange erhalten.

    Eins ist klar: das Momentum der links-grünen Welcome-Refugees ist sehr gering geworden.

    Merkel wird jetzt wieder eine Drehbewegung machen,wie damals bei Atom, sonst ist sie weg vom Fenster.

  49. Ich glaube, es geht weniger darum, ob er nun links oder rechts ist, sondern darum, dass er sich überhaupt in innere Angelegenheiten einmischen will. Das steht ihm als Botschafter nicht zu.

  50. Marija 5. Juni 2018 at 11:13
    Gottschalk (AfD) zu Rentenkonzept

    – – – – –

    Wenn die Deutschen nicht die ganze Welt finanzieren würden, all die ungebetenen Armutsflüchtlinge mit durchfüttern müssten, könnten sie, nach 40 Arbeitsjahren, mit 60 in die ungekürzte und unversteuerte Rente (mindestens 1500 EURO), gehen und müssten nur 4 Tage die Woche, 32 Stunden die Woche arbeiten. Die AfD hat völlig Recht!

    Der berühmte, ehemalige BILD/WELT-Wirtschaftschefjournalist Paul C. Martin schrieb dazu, schon vor 25 Jahren, das Buch „Zahlmeister Deutschland“

    https://www.amazon.de/Zahlmeister-Deutschland-Paul-C-Martin/dp/3548349331/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1528191493&sr=8-5&keywords=paul+c.+martin

  51. Danke Frau Merkel

    (blaulichtreport saar)
    Saarbrücken. Am 04.06.2018, gegen 17:10 Uhr, ermahnte ein Angestellter eines Saarbrücker Autohauses anlässlich einer Autoausstellung in der Reichstraße zwei Jugendliche, nicht sämtliche Knöpfe der Ausstellungsfahrzeuge zu betätigen.

    Daraufhin schlug einer der Jugendlichen dem Angestellten mittels Schlagring in den Nierenbereich. Nach Eintreffen von Notarzt und Rettungswagen musste der Geschädigte in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Die beiden Jugendlichen flüchteten nach der Tat in Richtung Hauptbahnhof und wurden vom Geschädigten wie folgt beschrieben: Ca. 17 Jahre alt, schwarze Haare, dunkle Haut, sprachen gebrochenes Deutsch.

    Da zum Tatzeitpunkt die Autoausstellung von zahlreichen Personen besucht wurde, werden Zeugen, welche Angaben zu den Tätern machen können, gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann, Karcherstraße 5, Saarbrücken, Tel.: 0681/9321230, in Verbindung zu setzen.

  52. omega 5. Juni 2018 at 10:47
    Ukrainischer armeekommandeur biletsky vor 2 wochen: ich war 3 tage in deutschland und stelle fest dass das Land ein Islamisch-afrikanisches monsterGhetto geworden ist. Deutsch ist da gar nichts mehr“

    Dann soll Biletsky mal in drei Jahren nochmal kommen wenn er ein echtes somalisches Shithole sehen will 😀
    Aber er hat Recht; deutsch ist hier nichts mehr.

  53. „Josef2000 5. Juni 2018 at 11:34
    Die „Achse des Guten“ schlägt wieder zu. Wolfssohn (PI-Star) sagt in der BILD:
    Doch auch Historiker und Publizist Michael Wolffsohn glaubt beim JA-Emblem nicht an einen Zufall……“

    Für mich ist das ein OK-Haken vor dem „A“. — Was ist mit Herrn Wolffsohn los? Wer meint , die AfD und oder die AfD-Jugend sei antisemitisch ist nicht ganz dicht oder böswillig. —

  54. Rechtsextremen Kolonialoffizier

    Die Pappnase hat wohl den US-Botschafter mit Sultan Erdogan verwechselt, der in Deutschland zu seinen Kolonisatoren redet!
    (Ach nein, zu dem würde er so was niemals sagen, nicht einmal im Suff.)

  55. beim Thema … SPD-Versager Schulz … u.s.w.heute schon gelacht ?

    dieser Versager sucht nach allen erlittenen Niederlagen neue Freunde und hat eine Anzeige in irgendeiner Zeitung aufgegeben, … KLICK !

  56. Gibts den immer noch? Der Schulz sollte sich in die hinterste Ecke seiner Badewanne verstecken und die Rolläden schliessen!

  57. Aber was Stegner und Schulz den US-Botschafter nicht nannten: „Versager“:
    Klar, die wissen es schließlich am besten. Sind halt die Experten!

  58. „..und dankte Präsident Trump ausdrücklich für seine Ernennung als erster homosexueller US-Botschafter: „Das war ihm schon immer egal“, sagte Grenell.“

    Warum betonen die immer ihre sexuellen Machenschaften, Vorlieben und Methoden.
    Die interessiert doch niemanden!

    Bin mal gespannt, wann sich der erste (endlich und ehrlich) zu seiner AUTOSEXUALITÄT outet:
    „Ich bin ein Wixer und das ist gut so!“

  59. Der eigentliche Sprengstoff in Grenells Äußerungen ist doch das:
    – Buntistan muss 2 % seiner Ausgaben in die Verteidigung stecken -> „Gro“-Kotz platzt
    – Bei fortgesetzter unkontrollierter Masseneinwanderung und späterer Einbürgerung aller „Sühhrer“ wird der Visa-Waiver für alle Besitzer „deutscher“ Pässe gestrichen. Dann stehen wir mit allen anderen „Sühhrern“ in einer Schlange.

    Alles auf Breitbart ausführlich erläutert. Wer kein Breitbart liest, versteht nicht, was in den USA abgeht.
    Go Donald, go Grenell, give Rautenschreck hell!

  60. Der Schulz hat eben vergessen, wer das Sagen hat:
    Deutschland ist zwar offiziell ein unabhängiger Staat, aber in bestimmten Bereichen sind wir auch ganz eindeutig der Vasall der USA. Und der Botschafter Grenell ist nun mal der Statthalter des großen Lehnsmanns.
    Es mag auch richtig sein, dass Schulz, Stegner usw. sich beschweren, dass er im Bezug auf politische Richtung in Deutschland Partei ergreift, aber es entscheidet nach wie vor der Wähler, wer den Vasallen Deutschland intern regieren darf.
    Es gäbe einen Ausweg: Deutschland wird friedlich neutral, beschafft sich neben bösen Atomwaffen eine leistungsfähige Armee, die dann die deutschen Interessen zusammen mit Verbündeten auf zumindest Augenhöhe verteidigt, wobei das im Vergleich mit den Supermächten doch etwas schwierig wird. Aber dazu ist ein nationaler Konsenz notwendig, der bei den Linken nie erreicht werden kann, daher sollten sich die linken Politiker nicht drüber aufregen, dass es immer mal jemand gibt, der eben von aussen rein redet.

  61. Am nächsten Wochenende ist auf der Insel Sylt wieder Harley-Treffen, gerade fuhr eine der Super-Maschinen aus den USA Richtung Fähre oder Autozug (bei der Langsamkeit dieser elenden Bundes-Bahn ist es angebracht drei Tage früher zu fahren) an mir vorbei – schon wieder eine fette Harley vorbei geflitzt – jedenfalls steppt der Bär auf der Insel. Jede Menge Touris dort und viele Freunde haben sich angesagt. Nun möchte ich mal gerne wissen, was die Harley-Fahrer so von einer linken Regierung halten, die als Repression und Eigenverschulden absichtlich Steuern auf bestimmte Waren erhebt um explizit dem ungeliebten amerikanischen Präsidenten damit zu schaden? Welche Partei mögen sie wohl demnächst wählen?

  62. setzen.

    Das_Sanfte_Lamm 5. Juni 2018 at 11:40

    omega 5. Juni 2018 at 10:47
    Ukrainischer armeekommandeur biletsky vor 2 wochen: ich war 3 tage in deutschland und stelle fest dass das Land ein Islamisch-afrikanisches monsterGhetto geworden ist. Deutsch ist da gar nichts mehr“

    Dann soll Biletsky mal in drei Jahren nochmal kommen wenn er ein echtes somalisches Shithole sehen will ?
    Aber er hat Recht; deutsch ist hier nichts mehr.“

    Sie und Ihre Familie auch nicht? Krass.

  63. Hab ich das grade richtig verstanden? Die Sorostiftung zieht nach Berlin?
    Da kann Mutti sich ja die Anweisungen immer direkt abholen. Soros und Mutti errinern mich immer an den verschrumpelten Imperator aus Starwars. Hoffentlich kommt Yoda bald.

  64. Man kann gar nicht oft genug darauf hinweisen:

    https://www.heise.de/tp/features/Tuerkischer-Geheimdienst-infiltriert-auch-Deutschlands-Polizei-3798603.html

    Türkischer Geheimdienst infiltriert auch Deutschlands Polizei?
    12. August 2017 Elke Dangeleit

    Fälle in Wiesbaden und Köln rücken enge Verbindungen von Polizisten zu Institutionen wie DITIB, Milli Görüs, der UETD oder der Islamischen Föderation in verdächtiges Licht

    Nachdem im Juli bekannt wurde, dass der türkische Geheimdienst MIT versucht hat, Agenten über ausgeschriebene Stellen beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) einzuschleusen, legen nun verschiedene Medienberichte nahe, dass der türkische Geheimdienst seine Leute auch in Deutschlands Polizeibehörden platziert hat.
    Anzeige

    Die Polizei wirbt besonders bei jungen Menschen mit Migrationshintergrund für den Polizeidienst. Vor dem Hintergrund der jüngsten Spionage-Verdachtsfälle könnten deutsche Behörden nun ein weiteres Problem mit Erdogans langem Arm haben. Fortschrittliche türkische und kurdische Organisationen in Deutschland warnen schon seit einiger Zeit vor einem Netzwerk von MIT-Agenten, das über den islamischen Dachverband DITIB, türkische Konsulate, Unternehmen und Banken gebildet wurde. Es hat nun ganz den Anschein, als ob auch gezielt versucht wird, auch deutsche Behörden zu infiltrieren.
    MIT-Agentin in Wiesbadener Polizei?

    Jüngstes Beispiel ist die Hauptkommissarin D. Y., der enge Verbindungen zum MIT vorgeworfen werden. Im Dezember letzten Jahres kam bei einer Routineuntersuchung des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV) heraus, dass die in Ankara geborene Beamtin wahrscheinlich Kontakte zum türkischen Geheimdienst hatte. Ihre Vorgesetzten nahmen dies allerdings nicht ernst.

    Wie die Welt berichtet, sollen dann der Chef des hessischen Verfassungsschutzes, Robert Schäfer, und die Chefin des Landeskriminalamtes, Sabine Thurau, Druck auf die dafür zuständige Geheimschutzbeauftrage ausgeübt haben, die negative Einschätzung zu revidieren, obwohl es klare Indizien gab: verdächtige Kontakte zu Mitarbeitern der türkischen Generalkonsulate in Frankfurt am Main und Mainz sowie zu Sicherheitsbehörden in der Türkei, die der Verfassungsschutz als MIT-Angehörige erkannt hat.

    Konsulate und Botschaften sind als Betätigungsfelder für Agenten bekannt, insofern haben die Vorwürfe einige Plausibilität. Fliegt eine Geheimdiensttätigkeit dieser Mitarbeiter auf, müssen sie wegen ihres Diplomatenstatus keine Strafverfolgung fürchten. Nun wurde bekannt und durch Fotos belegt, dass ein ehemaliges hochrangiges Mitglied des türkischen Geheimdienstes MIT in Deutschland, der frühere Frankfurter Generalkonsul Ilhan Saygili (2008-2012), in engem Kontakt mit D. Y. stand.

    Dem Bericht zufolge traf sich D.Y. regelmäßig mit den beiden türkischen Konsulen von Frankfurt und Mainz. Saygili nahm sie zu jedem Event mit, zu dem er eingeladen war. Der Verfassungsschutz geht mittlerweile davon aus, dass D.Y. über diese Kontakte zu den Konsulen vertrauliche Informationen mit diesen teilte. Als hohe Polizeioffizierin und Migrationsbeauftragte der Polizei hatte sie Zugang zu sensiblen Daten aus der türkischen und kurdischen Community.

    Der Konsul Saygili wurde am 14. November 2016, also nach dem Putsch vom Juli 2016, zum türkischen Botschafter in der Schweiz befördert. Bereits in seiner Zeit als Frankfurter Generalkonsul unterhielt er enge Beziehungen zur Frankfurter AKP-nahen UETD (Union der europäischen türkischen Demokraten) und setzt diese Kontakte auch zum Schweizer UETD-Verband fort, deren Veranstaltungen er regelmässig besucht.

    Murat ?ahin, hochrangiges Mitglied der UETD in der Schweiz, arbeitet nach einem ANF-Bericht offiziell für den MIT bzw. für unterschiedliche staatliche Institutionen. Die Hauptkommissarin D.Y. soll auch Kontakte zum ehemaligen JITEM-Mitarbeiter Abdullah A?ar gehabt haben. (JITEM ist in der Türkei eine militärische Geheimorganisation und wird dem „tiefen Staat“ zugerechnet.) D. Y. soll sich mit A?ar am 22. Juli in Bremen getroffen haben.
    Anzeige

    A?ar, der heute in der Türkei offiziell als „Sicherheitsexperte“ auftrat, war viele Jahre an den „Spezialoperationen“ der türkischen Militärs in den kurdischen Gebieten beteiligt. Die Vorgesetzte von D.Y., Sabine T., ist selbst kein unbeschriebenes Blatt. Sie soll neben D.Y. auch den Polizisten Klaus B. gedeckt haben, der 1994 in Hannover den Kurden Halim Dener erschossen hatte. Jener Klaus B. wurde dann nach Hessen umgesetzt und gehörte dort zu T’s Mannschaft, wie der ehemalige hessische Staatsanwalt Hans Christoph Schaefer im Jahr 2013 bekannt machte.

    Er war einer derjenigen Polizeibeamten, die vor allem Jagd auf Kurden machten. In diesem Zusammenhang veranlasste T. am 26. Juli 2007 eine Razzia bei vier Mitgliedern des Mesopotamien-Kulturvereins in Gießen. Angeblich sollten sie einen Plan zur Ermordung von Klaus B. entwickelt haben. Das Gericht nannte die Vorwürfe später „lächerlich“ und entschied, dass die vier Kurden eine Entschädigung erhalten sollten. T. wurde dann 2011 wegen einer Falschaussage vor Gericht gegen Klaus B. und Machtmissbrauch vom Dienst suspendiert.

    2013 wurde sie von einem Frankfurter Gericht freigesprochen und konnte ihren Dienst wieder aufnehmen. Sie machte anscheinend in gleicher Manier weiter: Die Hinweise von Hessens Verfassungsschutz, D.Y. sei vermutlich ein MIT-Maulwurf, verschwanden laut Berichte der kurdischen ANF in ihrer Schublade.
    Verdachtsfall auch in der Kölner Polizei

    In Köln wurde nun ein weiterer Fall bekannt: Ein deutsch-türkischer Hauptkommissar der Kölner Polizei soll enge Beziehungen zu DITIB und zum MIT haben. Der Hauptkommissar arbeitet seit fast 10 Jahren in der Kölner Polizei. Er steht unter anderem in engem Kontakt mit der Europäischen Türkisch-Islamischen Union (Avrupa Türk ?slam Birli?i – AT?B), die neben DITIB als weitere MIT-Institution in Europa und besonders in Österreich, fungieren soll.

    Vermutet wird, dass er zum „deutschen Team“ des national-konservativen AKP-Abgeordneten Mustafa Yenero?lu gehört. Yenero?lu lebte lange in Deutschland, ist mittlerweile Teil des engeren Erdogan-Umfelds in Ankara und tritt in Deutschland gerne als Sprachrohr von Erdogan auf. 2014 war er zum Generalsekretär der islamistischen türkischen Organisation „Milli Görüs“ (IGMG) gewählt worden.

    Im baden-württembergischen Verfassungsschutzbericht von 2014 wird über die Ziele von Yenero?lu bei der IGMG ausführlich berichtet. Demnach legt er den Schwerpunkt auf das koordinierte Handeln der islamischen Gemeinden in Europa in Richtung der gemeinsamen Ideale: „Nur durch eine starke Vertretung der Anliegen der Muslime in den oberen Gremien können wir unsere institutionellen Rechte erlangen“

    Hierzu zählten die Gründung von Lehrstühlen für islamische Theologie an europäischen Universitäten, die Ausbildung von Imamen, das Angebot von Religionsunterricht an staatlichen Schulen, die Beseitigung von Hindernissen beim Bau von Moscheen, die Vertretung in den obersten Gremien der Rundfunk- und Fernsehanstalten, die gleichberechtigte Vertretung von Muslimen in den Beratungs- und Beschlussmechanismen sämtlicher offizieller Institutionen, die Einrichtung von Krippen, Schulen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und sonstigen Institutionen, für die Bedarf bestehe.

    In diesem Zusammenhang kündigte er an: „Wir werden unsere Vereine nacheinander aufsuchen und versuchen, alle für diesen Prozess zu begeistern.“ Außerdem bekräftigte laut Verfassungsschutz Yenero?lu die Bedeutung der politischen Teilhabe in den Aufenthaltsländern: „Wir müssen in den Stadtteilen und Städten, wo sich unsere Vereine befinden, mit den im Gesellschaftsleben einflussreichen Personen und Institutionen Kontakte knüpfen und diese verstetigen.“

    Diese Äußerungen hören sich im ersten Moment harmlos an, denn auch fortschrittliche Muslime fordern seit langem Lehrstühle für islamische Theologie an europäischen Universitäten und die Ausbildung von Imamen in Deutschland – allerdings von ideologisch unabhängigen Institutionen und nicht von türkischen, regierungstreuen Institutionen wie DITIB, Milli Görüs oder der Islamischen Föderation.

    Solche Äußerungen von 2014, dem Jahr, wo Erdogan die Friedensgespräche mit den Kurden aufkündigte und auf den islamistischen Kurs umschwenkte, müssen vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der Türkei in den letzten Jahren neu gelesen und bewertet werden.

    Zu lange hat man in Deutschland die Entwicklungen in der Türkei nicht in Zusammenhang mit den Bemühungen der islamischen und konservativen türkischen Organisationen um Reputation gebracht. DITIB, die UETD, die konservative „Türkische Gemeinde“ und die Islamische Föderation wurden geradezu von der deutschen Politik hofiert. Für fortschrittliche Vereine wie den „Türkischen Bund“, die HDP und den kurdischen Dachverband „Nav Dem“ blieben die Türen dagegen weitgehend verschlossen.

    Sie wurden zum Teil in die linksextremistische Ecke gestellt. In der Folge wurden ihre Aktivitäten auch vom Verfassungsschutz mit der Extremisten-Brille betrachtet und bewertet. Das hat bis heute die Kriminalisierung der fortschrittlichen Türken und Kurden zur Folge, während die rechten und konservativen Organisationen weiterhin mitspielen dürfen. So wie Mustafa Yenero?lu, dem gerne in deutschen Talkshows eine Bühne für Erdogans Botschaften geboten wird.
    MIT-Agenten im Dienste der Polizei gegen demokratische Vereine?

    Der genannte Kölner Hauptkommissar soll im April 2016 im Zuge eines geplanten Angriffs nationalistischer Türken auf ein kurdisches Zentrum versucht haben, diese Situation für eine Durchsuchung des kurdischen Zentrums zu nutzen. Dem war eine kurdische Demonstration unter dem Motto: „Ja zur Demokratie – Nein zur Diktatur“ vorangegangen. Im November 2016 soll der Hauptkommissar angeordnet haben, alle Teilnehmer der Demonstration ausfindig zu machen.

    Er soll auch regelmäßig Veranstaltungen von Milli Görüs besucht haben, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden. So soll er vergangenes Jahr zusammen mit dem türkischen Konsul aus Köln und dem muslimischen Unternehmerverein MÜSIAD ein Iftar-Essen besucht haben. Er organisierte mit dem türkischen Konsulat mehrere Veranstaltungen, um türkische Jugendliche für den Polizeidienst zu gewinnen. Vor dem Hintergrund einer möglichen Nähe zum MIT erscheinen diese Vorgänge heute in einem ganz neuen Licht. (Elke Dangeleit)

  65. Marija 5. Juni 2018 at 11:56
    Am nächsten Wochenende ist auf der Insel Sylt wieder Harley-Treffen, gerade fuhr eine der Super-Maschinen aus den USA Richtung Fähre oder Autozug (bei der Langsamkeit dieser elenden Bundes-Bahn ist es angebracht drei Tage früher zu fahren) an mir vorbei – schon wieder eine fette Harley vorbei geflitzt – jedenfalls steppt der Bär auf der Insel. Jede Menge Touris dort und viele Freunde haben sich angesagt. Nun möchte ich mal gerne wissen, was die Harley-Fahrer so von einer linken Regierung halten, die als Repression und Eigenverschulden absichtlich Steuern auf bestimmte Waren erhebt um explizit dem ungeliebten amerikanischen Präsidenten damit zu schaden? Welche Partei mögen sie wohl demnächst wählen?

    Wollte Rot-Grün in Hamburg nicht einen der letzten Publikumsmagneten, die Harley-Days, abschaffen?
    Da war doch mal was.

  66. OT

    Sittenstrolch ergriffen

    Görlitz, Berzdorfer See
    03.06.2018, gegen 15:40 Uhr

    Badegäste haben am Sonntagnachmittag am Berzdorfer See einen Sittenstrolch in Schach gehalten. Der betrunkene 44-Jährige hatte in einem Gebüsch unweit einer am Ufer schlafenden Frau onaniert. Die Zeugen alarmierten die Polizei und hielten den syrischen Staatsbürger bis zum Eintreffen zweier Streifen fest. Die Beamten nahmen den Asylsuchenden zur erkennungsdienstlichen Behandlung mit zum örtlichen Revier. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,4 Promille. Die Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen zu der sexuellen Belästigung führen. Die Polizei bedankt sich bei den aufmerksamen Badegästen für ihre Zivilcourage. (tk)

    https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_57310.htm

    ziemlich weit unten

    p-town

  67. Bin Berliner 5. Juni 2018 at 12:03

    „Wer ist Schulz?“

    Schulz war der, der sich nicht sicher war, ob er Frau Merkel einen Posten in seinem Kabinett anbietet würde.

  68. 05.06.2018 – 12:07 Uhr

    Berlin – Alarm an einer Berliner Grundschule! Lehrer und Kinder werden von der Polizei aus dem Gebäude geführt. Es gebe den „Verdacht einer Gefahrenlage“, teilten die Beamten über Twitter mit.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin/polizei-wegen-gefahrenlage-an-grundschule-55908698,la=de.bild.html

    Die Straße ist mit Polizeifahrzeugen gesäumt. Auf Fotos sind Polizisten mit Maschinenpistolen zu sehen. Besorgte Eltern standen zunächst am Straßenrand. Mittlerweile können sie in einem abgesperrten Bereich zu ihren Kindern.

    Ein Räumpanzer steht in Bereitschaft. Drei Rettungswagen und zwei Notarztwagen sind ebenfalls vor Ort.

  69. Rechtsextrem? Das ist extrem OK. Eine extreme Würdigung extrem aufrechten Charakters und Verstandes, extrem für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im extremen Gegensatz zu links.

    Welcher Depp springt noch über rechte Stöckchen?

  70. @Heisenberg73 5. Juni 2018 at 10:52
    Für einen versoffenen Linksextremisten ist jeder anständige Mann ein Rechtsextremist.
    .
    Ohne Ihre Aussage relativieren zu wollen: Es geht noch etwas unschärfer: Für einen Linksextremisten ist jeder Mann ein Rechtsextremist.
    .
    Zur Erklärung:
    – „versoffener Linksextremist“ ist ein Pleonasmus. Sie wissen schon: „weisser Schimmel“, „gefrorenes Eis“ usw.
    – „Mann“ sage ich nur, wenn einer anständig ist. Die anderen laufen unter Leisetreter, Duckmäuser, Hosenscheisser, Lusche, Flitzpiepe, …

  71. @Haremhab
    die Bundeswippe für 17 Mio ist das Wahrzeichen des Deutschland unter der Stasi-Regierung Merkel, denn diese Banane beweist, daß Deutschland längst eine Bananenrepublik ist. Sind das womöglich die Gedanken des „Künstlers?“ Wenn dieses Konstrukt nach dem Willen dieser Verbrecher-Regierung aufgestellt werden soll, dann gibt es dafür nur einen Platz, nämlich vor das Regierungsgebäude, das Bundeskanzleramt.

  72. Wenn man sich das Bild des Botschafters ansieht und vergleicht mit denjenigen aus den deutschen Blockparteien, welche sich hier geäußert haben: Es ist unfaßbar, welchen Unterschied in der Physiognomie man hier beobachten kann. Dieser Mann kommt aus der Zivilisation.
    Ich habe heute mein Sommerticket nach Amerika gekauft. Ich werde vier Wochen in der Zivilisation sein und ich freue mich drauf.
    Das geistige Umfeld, an dem ein Mensch teilhat, das formt auch sein Gesicht. Vergleicht man ein Foto von Stegner mit einem dieses Botschatschafters. Da kann einem schwindelig werden.
    Was Indoktrination doch anrichten kann mit einem Menschen.

  73. JochenKeller 5. Juni 2018 at 11:37

    Ja, steht einem Botschafter normalerweise wohl nicht zu. Aber was ist in diesem Failed State noch normal. So bekommen wir dich Aufschluß über die Strategie von Trump. Meinem Wunsch nah einem 2. längsten Tag kann er ja so nicht nachkommen. Aber so gehts vielleicht auch.

  74. Dem neuen US Botschafter danke ich für seine klaren unmissverständlichen Worte.
    Verstanden werden diese leider nur von intelligenten Menschen, die es in einer deutschen Regierung nicht gibt. Hier sitzen mehr Schul- und Berufsabbrecher, als alles andere.

    Regiert werden wir erneut von einer faschistischen Regierung, weil dieses Volk nichts aus der Vergangenheit gelernt hat und immer wieder die gleichen Verbrecher wählt, weshalb sich Geschichte unweigerlich wiederholen muß.

  75. Ich nenne den abgebrochenen Buchhändler, angeblich trockenen Alkoholiker und Zivilversager aus Würselen einen Sitzungsgeld-Schnorrer erster Kategorie.

    https://www.youtube.com/watch?v=7HAkstj-yFE

    Nicht alle – schon gar nicht jene „von übern Großen Teich“ – reagieren auf derart dummdreiste „NAHTSIEEEEE“®-Anwürfe gleich so, wie der durchschnittliche, schuldkultbeladene, Pawlow’sche Hund aus Deutschland !

    Martin Schulz : Mach den Kopf zu und geh weitersaufen…………….

  76. @Franz Redecker, 11:50

    Bei fortgesetzter unkontrollierter Masseneinwanderung und späterer Einbürgerung aller „Sühhrer“ wird der Visa-Waiver für alle Besitzer „deutscher“ Pässe gestrichen. Dann stehen wir mit allen anderen „Sühhrern“ in einer Schlange.

    Genauso wird es kommen mit dieser deströsen Einwanderungsdiktatur in der BRD
    Die deutschen Ottos merken es nicht mal wie ständig die Tempartur im Kessel erhöht wird.

    Das Desaster mit der unkontrollierten Einwaderung von gewalttätigen Moslems und Afrikaner nach Europa nach dem Plan der UN bekommt die BR unter Merkel nie mehr in den Griff.

    Die BAMF-Story ist der Sargnagel auf dieses Treiben.

    Was muss denn noch alles passieren bis die 87% in der BRD endlich aus ihrem Dauerkoma aufwachen ?!

    So sieht es aus im Ghetto der islamisierteren Republik Deutschland im Jahre 2018:
    1. Verseuchte Nahrungsmittel, voll mit Pestiziden von den Pharmas totgespritzt, Gammelfleisch
    2. Kinderarmut im angeblich reichsten Land der Erde [!]
    3. Abschieben der Alten in Altersheime mit Schlechter Versorgung
    4. sinnlose Krebsbehandlungen und Betrügereien im „Gesundheitssystem“
    5. Ausbeutung der Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt, dann Hartz4
    6. Ausbeutung durch Sozialversicherungen, „Riester“, „Privatvorsorge“
    7. Dauerverschuldung des Staates und damit höchste Steuerlast auf Einkommen und bereits versteuertes Einkommen, 19% Märchensteuer, „Solidaritätszuschlag“
    8. kaputtgesparte Polizei und Justiz, die nicht mehr im Dienste der Sicherheit der Bürger tätig ist, „Polizeiaufgabengesetz“
    9. Überwachung und Zensur im Internet , „DSGVO“, NetzDG
    10. Zwangsabgabe auf staatliches Fernsehen mit vermeintlichem Bildungsauftrag

    Die Liste lässt sich noch um zahlreiche Punkte erweitern, entscheidet selbst.
    Und nochmal: die BRD hat keine Demokratie sondern nur eine indirekte Scheindemokratie !

  77. Man muss dazu anmerken, dass auch die linke CDU Regierung mit all ihren Ausprägungen sich in den US Präsidentschaftswahlkampf auf Seite Hillary Clintons eingesetzt (=eingemischt) hat, hier flossen aus einer regierungsnahen Organisation hohe Beträge ins Wahlkampfbuget Clintons.

    Im Übrigen sollte man sich auch mal mit der Trump-Administration anfreunden, auch wenn man in einigen Punkten nicht übereinstimmt. Eine Wiederwahl ist gar nicht so abwegig. Während aussenpolitisch und in manchen (eher nebensächlichen) bereichen großes getöse veranstaltet wird, werden intern die wirtschaftlichen Wahlkampfversprechen eingelöst und werden in 2 Jahren Wirkung zeigen (egal ob nun negativ oder positiv) und wenn letzteres und dazu noch ein Krieg im nationalen interesse geführt wird, dürfte der Wahlausgang klar sein.

  78. Pio Nono Locarno TI 5. Juni 2018 at 11:22

    ich habe noch eine Frage zur Großmannssucht Merkels. Momentan unterwirft sie sich ja Macron (ist jedenfalls anzunehmen). Nun kann man sagen, das ist ihr egal so lange so lange sie vermeintlich mit dem angeblich vorhandenen deutschen Geld am längeren Hebel sitzt. Denn der Deutsche Bürger interessiert sie ja nicht. Womit es sich auch erübrigt zu fragen, wieso sie generell zum Schaden des deutschen Bürger agiert.
    Aber wie ich da oben so die Flaggen sehe kommt mir Merksl Auftritt bei Erdogan in den Sinn. Riesge türkische Flagge im Hintergrund. Auf dem Tisch ein deutsches Fläggchen. Wieso macht sich die Frau die in der Kontinuität deutschen Größenwahns Europa beherrschen will vor Erdogan so klein?

  79. US Botschaften sind seit ewigen Zeiten für die Zersetzungsarbeit genutzt worden. Man denke mal an die US Aktivitäten in der Ukraine. Der „Rechte Sektor“ wurde dabei ja, unabhängig von der politischen Richtung, auch unter der Obama Regierung gefördert.

    Aber mal nur so gefragt, was ist an Sebastian Kurz wirklich so toll? Ich finde nicht, dass wir uns diesen Politiker von einem US Botschafter als Helden aufschwatzen lassen sollten. Kurz ein „Rockstar“? Ausgerechnet Kurz …

  80. Harpye 5. Juni 2018 at 12:52

    Entschuldigung, dass ich das hier poste, aber es ist irgendwie lustig…
    Wobei ich mich natürlich frage, wie das so rein physisch geht:“

    Kann ja auch erfunden sein, nicht?

  81. Die norddeutsche Hackfresse und den 100%igen Brillenbart muss man überhaupt nicht ernst nehmen. Das sind politische „Auslaufmodelle“.

  82. Der gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nannte Grenell gar einen „rechtsextremen Kolonialoffizier.“
    ————————
    Mit dem Kolonialoffizier hat er ja gar nicht so unrecht…..

    Worüber hier noch kein Wort verloren wurde, ist nicht nur die tägliche Kriegshetze gegen Rußland und Putin, sondern die ganz aktuellen Kriegsvorbereitungen, besonders auch auf deutschem Boden.

    Und das wird hier unter den Teppich gekehrt, obwohl es unsere Existenz bis in die Grundfesten bedroht….?!

    Wilhelmsburg-Kaserne in Ulm:
    Neues NATO-Kommando in Deutschland

    ##Deutschland wird Standort eines neuen NATO-Kommandos. Die Bündnisstaaten haben sich darauf verständigt, das im Zug der Aufrüstung gegen Rußland geplante Hauptquartier für schnelle Truppen – und Materialtransporte in der baden-württembergischen Stadt Ulm anzusiedeln.

    Die Wilhelmsburg-Kaserne ist bereits heute Standort eines multinationalen Kommandos zur Führung von weltweiten Kriseneinsätzen. Offiziell soll die Entscheidung nächste Woche bei einem NATO-Treffen bekannt gegeben werden. ## [ZDF-VT]
    …………………………….
    Nato plant neue Eingreiftruppe von 30.000 Soldaten
    ##Wegen möglicher Provokationen aus Russland soll die Nato einen neuen Bereitschafts-Pool von 30.000 Soldaten aufbauen – mit „führender Rolle“ für Deutschland.##
    SPON 2.6.18
    ………………….
    Nato-Manöver „Saber Strike“
    Säbelrasseln im Baltikum

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/nato-manoever-saber-strike-saebelrasseln-im-baltikum-a-1210937.html – 3.6.18
    ##Die Nato probt den Ernstfall: Im Baltikum wird die Abwehr russischer Streitkräfte geübt. Auch die in Litauen stationierten Bundeswehrsoldaten sind Teil des Manövers unter Führung der USA.
    Mit einer feierlichen Zeremonie in der litauischen Hauptstadt Vilnius hat am Sonntag das jährliche Nato-Manöver „Saber Strike“ (deutsch: Säbelhieb) begonnen. An der Übung im Baltikum und Polen nehmen nach Angaben der US-Armee insgesamt etwa 18.000 Soldaten aus 19 Nato- und Nicht-Nato-Staaten teil##
    ………………

    Und nun auch noch das:
    US-Truppen in Polen
    Warschau will zwei Milliarden Dollar zahlen

    Aus: DLF am 4.6.18
    ##Polen will sich mit zwei Milliarden US-Dollar an der Errichtung einer ständigen US-Militärbasis in Polen beteiligen.

    Das geht aus einem im Internet veröffentlichten Dokument des polnischen Verteidigungsministeriums hervor. Das Ministerium in Warschau bestätigte die Echtheit des Dokuments. Demnach bittet die polnische Regierung die USA darum, dauerhaft eine Panzerdivision in Polen stationieren. Man sei bereit, bis zu 2 Milliarden US-Dollar dafür zur Verfügung zu stellen. Als Grund nannte das polnische Verteidigungsministerium eine Bedrohung durch Russland. Seit 2017 sind im Rahmen einer Nato-Verteidigungsinitiative, US-Truppen in Polen stationiert.##

    Tja, woher haben die kriegslüsternen Polen das Geld?
    Kein Wunder, dass die BRD die höchsten Beiträge in die EU zahlt – aber wir wissen nicht, wofür!

  83. Es ist durchaus das Recht des neuen US-Botschafters den absolut desolaten Zustand der Bundeswehr zu kritisieren denn dieser Zustand gefährdet die NATO. Mit schwangerengerechten Panzern, durchgegenderten, teilweise muslimischen Teilzeitsoldaten, fast ohne funktionsfähige Flugzeuge und ohne betriebsfähige U-Boote kann man den Krieg nicht gewinnen.
    Das ständige Bashing der Bundesregierung und der mit ihnen auf engste verbundenen Koalitions- und Oppositionsparteien in Zusammenarbeit mit der Lügenpresse gegen die Trump-Regierung wird uns noch Hunderttausende von Arbeitsplätzen kosten.
    Allein das besserwisserische Auftreten vom Außenministerchen hat uns geschadet. So etwas können US-Amerikaner überhaupt nicht ab. Ich kenne das aus Geschätsmeetings.
    Ich kann mir Vorstellen daß die Bosse der deutschen Industrie die Hände über den Kopf zusammenschlagen wenn sie sehen und hören, was in Berlin abgeht und was für Typen da auf die Diplomatie losgelassen werden.
    Zum Wahlverlierer Chultz muss man nichts mehr schreiben. Der lächerliche Versager ist bestraft genug und nun halt die Klappe und verkriech‘ Dich ins tiefste Würselen.
    Liebe AfD, geht auf den Botschafter zu und reicht ihm die Hand anstatt sich mit sich selber und der Vergangenheit zu beschäftigen. Mit „konservativen Parteien stärken“ seit Ihr gemeint!!!

  84. INGRES 5. Juni 2018 at 12:37,
    Ich werde Ihnen bezugnehmend auf das gestern gesagte bald antworten und werde das was ich Ihnen vor einen Tage betreffs der Kontinuitätslehre (die auch Ihr Bekannter vertritt) schreiben wollte, aber nicht freigeschaltet wurde, noch einmal verfassen.
    Was Sie da jetzt erwähnen steht doch gar nicht im Widerspruch zu dem ganz in Kontinuität stehenden Machtwalten der BK Merkel, es sei denn Sie interpretieren es aus alten, überkommenen Kategorien der SYmbolpolitik heraus. Ich habe indirekt gestern bereits angedeutet, daß da natürlich Neuadaptierungen und eine Art kreatives Weiterdenken im Spiel sind. Sie kann ja nicht mit dem Quatsch von gestern wieder hausieren gehen und im Stechschritt in Ankara aufkreuzen sondern muß ggfs. klug neu justieren. Clark trägt ja auch nicht Houston Chamberlain 1:1 wieder vor. Das Flaggenbeispiel, daß Sie da erwähnen kann „der Kanzlerin“ schlichtweg ganz egal sein, während ein primitiver Macho wie Erdogan sich daran, ganz zurückgeblieben wie sein Denken nun mal ist, ergötzen kann und sie lässt ihn halt den Spaß. Über so eine antiquierte Symbolpolitik steht Merkel ganz darüber, das interessiert sie gar nicht weil es eben nicht relevant ist ob sich der Trottel da jetzt meint irgendwie in Glorie suhlen zu können von der er sich ohnehin nichts kaufen kann. Sie hat das überwunden und denkt die Großmachtsagenda ganz kreativ fort.

  85. Das ehemals konservative Handelsblatt behauptete in der Überschrift, Grenell fordere in Berlin einen „Regimewechsel“, konnte aber als Quelle für diese Behauptung nur die Linken-Abgeordnete Sevim Dagdelen VON DER PKK anführen.

    Linke – Sevim Dagdelen zeigt verbotene Kurdenflagge im Bundestag

    https://www.youtube.com/watch?v=0rBZqR_vUk4

  86. martin67 5. Juni 2018 at 13:16

    Tja, woher haben die kriegslüsternen Polen das Geld?
    Kein Wunder, dass die BRD die höchsten Beiträge in die EU zahlt – aber wir wissen nicht, wofür!
    ————————————–
    Polen ist das größte EU-Nehmerland. Und das Geld kommt indirekt (über die EU) aus ???? Keine Ahnung;-)

  87. Dieser Trunkenbold bezeichnete ja auch einen Wähler der ihn Volksverräter nannte als Nazi.
    Der versoffene Bekloppte wird doch von niemanden mehr ernst genommen und nur noch ausgelacht seit er von Mister 100% in die Bdeutungslosigkeit der GROKO abstürzte.

  88. Dann befinden sich unsere Patrioten ja in guter Gesellschaft, Vielleicht kann er uns, wie auch immer dabei unterstützen, unsere linksgerichtete Regierung nebst Vasallen auf amerikanische Art los zu werden.

  89. Das_Sanfte_Lamm 5. Juni 2018 at 12:01

    Wollte Rot-Grün in Hamburg nicht einen der letzten Publikumsmagneten, die Harley-Days, abschaffen?
    Da war doch mal was.
    —————————–
    Das ist lange vom Tisch. Ob es jedoch sinnvoll ist die Insel Sylt durchzuknattern beim dem Verkehrschaos was da ohnehin herrscht, wage ich zu bezweifeln. Die Autozüge fahren seltener wegen Problemen am Gleis zwischen Bredstedt und Morsum (Sylt) und die Fähre ist überlastet.
    https://www.hamburgharleydays.de/
    Stell‘ Dich schon mal auf das hier ein:
    https://www.shz.de/lokales/sylter-rundschau/verkehrschaos-in-westerland-eine-katastrophale-situation-id19957576.html

  90. int 5. Juni 2018 at 11:09

    „Grenell kritisierte in mehreren Artikeln auf Breitbart.com unverhohlen die deutsche Politik der Masseneinwanderung, den katastrophalen Zustand der Bundeswehr, das Appeasement des Irans in der Atomwaffenfrage und den Einfluss des US-ungarischen Milliardärs George Soros,…“
    —————————————————————————

    Standing ovatations…!

  91. INGRES 5. Juni 2018 at 12:37

    „…..Wieso macht sich die Frau die in der Kontinuität deutschen Größenwahns Europa beherrschen will vor Erdogan so klein?“

    Na das liegt doch auf der Hand. Murksel hat Angst dass Erdogan die Schleusentore öffnen könnte trotz Milliardenzahlungen der Buntenregierung ähm Bundesregierung.

  92. Wir reden bei den widerwärtig geschichtsvergessenen Aussagen von genau den Deutschen der sozialistischen Einheitsparteien, die sonst so gerne unsere Geschichte bemühen um das Gewissen der Menschen monetär auszupressen?

    Wir reden über schlimmste verbale Ausfälle genau dieser deutschen „Politiker“ mit sachgrundfreier selbstermächtigter moralischer Deutungshoheit über alles in der Welt, die einem demokratisch gewählten Diplomat und Vertreter genau der Hauptsupermacht gegenüber, die mit unzähigen Toten und Leid den Vorgängerideologen von Stegner, Schulz & Co. gegenübertraten um deutschen Größenwahn endlich wieder in seine Schranken zu weisen, nun mit Hilfe derselben Stigmatisierung, Falschdarstellung, Beschimpfung und Ausgrenzung gegenüber inneren Kritikern, derart hetzen das man Angst haben könnte, daraus könnte schlimmstenfalls eine kriegserklärung der USA gegen Deutschland erwchsen? Darf man das dann Diplomatie nennen?

    Mit Verlaub aber IDEOLOGIE ist keine MEINUNG und damit nicht mehr von Meinungsfreiheit gedeckt, Stegner,Schulz und liebe sonstige Insassen der sozialistischen Blase!!

    Diese notorischen gegenüber den Befreiern und Hauptsiegermächten Russland und USA wieder einmal großmannsüchtige abgesonderte ideologische Kampfparolen unserer linksrotgrünen „Antifaschisten“ sind ein Vogelschiss, betrachte ich mir die Weltkarte und wollte man Hitler damals fragen, ob er denn keine hatte, so frage ich das heute ALLE diese widerwärtigen Oneworld-Merkeljünger vom Schlage der abgehängten dauerempörten Wutpolitiker!!!!!!

    Habt Ihr keine Weltkarte und was genau bekommt Ihr eigentlich nicht mit?? Was verdammt nochmal für einen Shit habt Ihr schlechten von uns haushoch ausgehaltenen sozialistischen Einheitspolitiker auf den Sorospartys zu rauchen bekommen, das Ihr es wagen dürftet, Euch gegenüber denen, die genau solche deutsche Großmannssucht mit Millionen Toten bezahlten und der deutschen Wiedervereinigung trotzdem nicht im Weg standen, heute derart im Ton zu vergreifen und notorisch die Gefühle der Menschen anderer Länder und den politischen Willen der Weltmächte USA und Russland zu verletzen?

    Verhaften und anklagen wegen Verschwörung, Beleidigung und Völkerverhetzung…das lehrt uns die Geschichte für diese Gestalten, wollen wir von denen nicht wieder die Gegnerschaft der Weltmächte auf uns ziehen!

  93. Wer kann sich noch an Berlusconi’s Capo Schulz Rede erinnern?

    Er hatte damals schon Recht.

    Silvio Berlusconi beleidigt Martin Schulz ( SPD ):

    https://www.youtube.com/watch?v=21rYzOCCIVM

    caline450 vor 2 Jahren:
    Schulz, der typisch deutsche Blockwart und Denunziant. Kleingeist, der an die Macht strebt.
    Greetings from france?

  94. Wir leben im CHAOS-schland… deshalb gegensteuern und auf neue Konzepte setzen (s. unten) sowie die PETITION unterzeichnen !

    Zitat:Marija 5. Juni 2018 at 11:13

    Bezugnahme auf „Gottschalk (AfD) zu Rentenkonzept
    Wenn die Deutschen nicht die ganze Welt finanzieren würden, all die ungebetenen Armutsflüchtlinge mit durchfüttern müssten, könnten sie, nach 40 Arbeitsjahren, mit 60 in die ungekürzte und unversteuerte Rente (mindestens 1500 EURO), gehen und müssten nur 4 Tage die Woche, 32 Stunden die Woche arbeiten. Die AfD hat völlig Recht!

    Der berühmte, ehemalige BILD/WELT-Wirtschaftschefjournalist Paul C. Martin schrieb dazu, schon vor 25 Jahren, das Buch „Zahlmeister Deutschland“.
    Gratulation: Es fehlen nur noch etwas über 9.000 Unterschriften vom Quorum 50.000 für die Lengsfeld-Petition, die Rechtmässigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

    ZUr Petition selbst: Anzahl Online-Mitzeichner um 14.00 Uhr am 05.06.18: bereits schon 40.312 40760
    Bitte sich online anmelden. Der Datenschutz wird vom Deutschen Parlament gewährleistet .

    FÜR JEDEN UNTERZEICHNER IST EINE, SEINE GÜLTIGE E-MAIL-ADRESSE UND EIN ANDERS LAUTENDES PASSWORT EINZUGEBEN.
    Es ist wichtig, dass bis zum 20.06. genau 50.000 Unterzeichner zusammenkommen. Also WERBUNG unter Freunden machen !

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Dazu Zitat: schnullibulli 1. Juni 2018 at 18:06 – wer guckt schon noch illner oder maischberger ? zu der vera lengsfeld-pedition : ich traue diesem staat/system jede schweinerei zu !!!!!!! auch das auf gesetzwidrige weise alles verhindert wird, irgendwas erstunkenes und erlogenes wird man finden . hoffentlich täusche ich mich und patrioten nehmen sich ein herz und treten mal was los!!!!!!!!

    POSITIV ZU VERMERKEN IST…, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.

    Ich werde über alle relevanten Entwicklungen auf meinem Blog vera-lengsfeld.de, über Facebook und Twitter informieren. Lassen Sie sich durch negative oder Nebelkerzen werfende Berichte linker Journalisten nicht verunsichern!
    Sie können aber auch meinen Newsletter auf „vera-lengsfeld.de“ bestellen …
    Mit herzlichen Grüßen! Ihre gez. Vera Lengsfeld

    Nochmals: Und jede neue Unterschrift unterliegt dem Schutz der persönlichen Daten durch den Deutschen Bundestag!

    Also mitmachen…
    zumal Frau Merkel mitten ihm Schlamassel steckt ! Merkel flieht in EU-Aktionismus – statt sich um die heimischen Probleme zu kümmern !

  95. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_83883054/afd-politiker-poggenburg-durfte-tuerkische-gemeinde-kameltreiber-nennen.html

    und hier noch ein ganz niedliches ideologisches Schmankerl:

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_83879828/schnell-erklaert-was-die-afd-mit-ihren-provokationen-bezweckt.html

    Achtet auf den Witz ganz unten!!!

    Quellenangabe: Achtung, Gelächter: “ eigene Recherchen““

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    famose Quellenangabe, so wird man heute Proffessor Doktor Doktor!!!

    Quellenangabe: es gibt eine!

    Ihr seid derart dämlich Ihr kleinen eifrigen Mutti-Speichellecker….

  96. Der Mann nimmt seinen Status als Diplomat sehr ernst!

    Wenn in ganz Europa eine linke Einheitsmeinung etabliert ist, dann ist
    es nur recht und billig, dass er sich mit den Unterdrückten solidarisch erklärt.

    Well done Mr. Grenell!

  97. Mein zum Großteil unpolitischer Bekanntenkreis möchte Merkel im Gefängnis sehen wegen Volksverrat. (Beispiel)
    Einer empfahl den deutschen Pass abzugeben um einen „ausländischen Pass zu erhalten“. „Das bringe mehr in diesem Staat“.
    Es ist schade, dass nicht alle wählen gehen, noch nicht! Die Meinungen gehen alle in eine Richtung: Merkel muß vor den Kadi oder ähnliches!
    Bamf-Lüge und Kollega läßt grüssen. Volksverrat vor den Wahlen auch!

  98. PI:
    Der gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nannte Grenell gar einen „rechtsextremen Kolonialoffizier.“

    Naja, der Martin wollte halt auch mal wieder „in die Medien“. Dieser Grenell repräsentiert was ganz anderes, nämlich die typisch amerikanische Hybris: ,Wir zeigen dem Rest der Welt, wo’s langgeht‘, insofern liegt Schulz mit dem „Kolonialoffizier“ aber nicht ganz falsch. Erinnert mich an ein langes Fax des damaligen amerikanischen Botschafters in Paris, der genaue Vorstellungen davon hatte, wie die Franzosen mit ihren Minderheiten umzugehen haben und wie die Amerikaner ihnen zu den richtigen multikulturellen Einsichten verhelfen können.

    Genauso dieser Grenell: gerade mal einen Monat im Amt und schon die große Klappe. Woher nimmt Grenell die Chuzpe zu sagen, dass „wir“, die Amerikaner, „wenn ich mich so umsehe eine Menge Arbeit vor uns haben“? Dass er, Grenell, „die Konservativen in ganz Europa stärken will“? Geht’s noch? Wie kommt der amerikanische Botschafter in Deutschland dazu, als Ersten Österreichs Regierungschef zum Essen einzuladen („I’m a big fan“) – weil Sebastian Kurz ein so hübscher Junge ist? Scheint kein Diplomat, sondern ein Elefant im Porzellanladen zu sein. Hier ist das Interview, SPON verlinkt immerhin zum Original:

    http://www.breitbart.com/london/2018/06/03/trumps-right-hand-man-in-europe-wants-to-empower-european-anti-establishment-conservatives/

  99. Zur Information. In den USA sind die „linken“ Demokraten noch weiter rechts wie hier die AfD! Von den Republikanern in den USA wollen wir hier gar nicht reden. Das wäre hier ein Bürgerkrieg. Die AfD ist sehr liberal mit ihren Meinungen! Aber die deutschen „US-Demokraten“ mit AfD werden immer mehr. Das Ausland auch!!! Italien und Österreich waren jetzt fällig. Der Rest wird folgen! Was passiert wohl wenn die Fussballnationalmannschaft wieder in Deutschland spielt, mit den 2 Türken und Erdogan im Sinne!!! Des Volkes Meinung!

  100. Es gab eine Millionen-Spende vom SPD-Umweltministerium an Clinton inkl. Wahlkampf deutscher Politiker für Hillary.

    Selbst wenn Grenell Millionen an die AfD-Stiftung überweist und Hausbesuche abstatten würde, nicht mal dann dürfte Capo Martin Schulz was kritisieren!

    Im Gegensatz zu Schulz hat Trump schon mal eine Wahl gewonnen und setzt jetztauch mit dem neuen Botschafter um wofür er gewählt wurde.

  101. Das Merkelsystem muß sich halt selbst schützen!
    An solchen Äusserungen kann man doch sehen,mit welch rabiaten Mitteln,
    in dieser Hinsicht vorgegangen wird.
    Dies ist der allerletzte Beweis für die Meinungs-und Gesinnungsdiktatur in Deutschland.
    Ich schäme mich für diese Verhältnisse in Deutschland aber das kommt daher,
    wenn es nur noch Linke Parteien,Deutschlandhasser und Abschaffer regieren,die sich
    um keine Gesetze mehr scheren und niemand,vor allem aus der Justiz,denen einen Riegel vorschiebt.
    Und nun geht die Angst herum,daß konservative Parteien mit US Geldern unterstützt werden könnten,
    so wie damals nach dem 2.Weltkrieg.
    Dann könnten noch unbequemere Gegner drohen,die dieser Sozialromantik und Islamisierung,sowie der Umvolkung ein Ende bereiten würden.

  102. Die Kritik an Grenell kommt zwar aus falschen Mäulern, ist in der Sache aber völlig in Ordnung.
    Besatzerstaatbotschafter Grenell hat vermutlich weder von Benimm noch von diplomatischen Gepflogenheiten je gehört.
    Auch wenn sich Amifans nun vor Begeisterung flach auf den Boden legen.

  103. Dem Grenell find‘ ich gut. Donald hat einen ordentlichen Aufseher Euch gesandt. Kolonialoffizier waere gar nicht verkehrt- BRD ist eine Okkupationszone- ein Territorium begrenzten Souverenitaets. Alles richtig und entspricht die Realitaet. war gerade angekommen und hat schon euren “Wirtschaftskapitaenen“ Befehle verteilt…..

  104. @ INGRES

    🙂 „Failed State“ ist gut 🙂 Naja, ganz so weit sind wir wohl noch nicht.

  105. ridgleylisp 5. Juni 2018 at 14:25
    Merkels hochgelobte „Facharbeiter“ taugen nicht mal zum Erdbeerenpflücken:

    die die wertvoller sind als Gold, sind viel zu schade um irgendwelche Erdbeeren zu pfluecken! Dafuer sind Billigsklaven aus Osteuropa gerade richtig! Invasoren sind da bei Euch um Inzucht zu bekaempfen! hat Gollum gesagt…..

  106. ridgleylisp 5. Juni 2018 at 14:25
    „Merkels hochgelobte „Facharbeiter“ taugen nicht mal zum Erdbeerenpflücken“.

    Nene,die können auch alle rechnen,Aua Rücken,viel Arbeit,nix Auto,Haus und Frau,
    aber mehr als 150 Stunden arbeiten,für das was sie ja jetzt schon bekommen und mancher
    sicher mehr als ihm zusteht.
    So doof sind diese „Fachkräfte ,für Soziales Schmarotzertum,auch nicht und für schwere Arbeit ist hier niemand hingekommen.
    Man hatte ja,bisher zurecht, auch die Phantasie einer Lebensleistungsrente in einer bequemen Hängematte,
    gepampert von den Gutmenschen und umsorgt von unseren Politkaspern!
    Es wird mehr als Zeit,mal denen die Italienischen Worte, vom Koffer packen und dem Ende eines
    schönen Lebens,näher zu bringen.

  107. Dazu passt folgende Nachricht aus Medien:
    _____________
    POLITIK AUSLAND
    NORDKOREA-KRISE DONALD TRUMP IM AMT BREXIT TÜRKEI & DEUTSCHLAND
    STEVE BANNON
    „Macron und Merkel werden fallen wie die Kegel“
    Stand: 04.06.2018 | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Antonello Guerrera
    _____________________________
    Na dann, einen schönen Tag noch!

  108. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 5. Juni 2018 at 13:14

    „Die norddeutsche Hackfresse“

    Stegner ist kein Norddeutscher.

  109. Die Bamf Kollegen sind zu doof zum Erdbeeren zählen. Das passt!
    Man stelle sich bildlich vor in einem solchen Verbrecherladen wie die Bamf täglich arbeiten zu MÜSSEN incl. täglicher BETRUG. Beamte 2018.
    Ein Bänker erzählte mir, dass er wenigstens nur noch 4 Std. täglich arbeitet, weil er den Betrug am Kunden nicht mehr ertragen kann (u.a. EURO). Eine andere Bankangestellte ist gleich in die Klapse gekommen. Was macht eigentlich Merkel….

  110. Und das ein SPD Politiker in Bremen mit einem kriminellen System 7 Millionen aus der Staatskasse kassiert und bis heute nicht dafür belangt wurde, ist völlig normal! Immerhin ist ja Zeit für Gerechtigkeit!

    Mit ausgeklügelten Methoden soll ein Abgeordneter in Bremen den Staat um Sozialleistungen in Millionenhöhe gebracht haben. Seine Diät bezieht er trotzdem noch. Der Fall erinnert an den Bamf-Skandal.

    Der Abgeordnete Patrick Öztürk steht im Verdacht, gemeinsam mit seinem Vater einen millionenschweren Sozialleistungsbetrug in Bremerhaven organisiert zu haben. Inzwischen ist es schon mehr als zwei Jahre her, dass das Betrugssystem der beiden aufgeflogen ist. Doch passiert ist seither wenig: Vater Selim ist ein freier Mann, Sohn Patrick bezieht weiter reichlich Geld aus der Staatskasse, und die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ziehen sich in die Länge.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sozialbetrug-in-bremen-politiker-angelt-sich-millionen-15620069.html?GEPC=s3

  111. Der Linksfaschist Schulz sollte sich seiner Worte sehr bewusst werden,
    die er in seiner geistigen Umnachtung meint, los werden zu müssen …
    Außerdem ist seine Feststellung falsch, und nicht angebracht!

    Zu Orientierung:
    „Hier geht es nicht um irgendeine Person!“

    Die Amerikaner registrieren sehr genau, was in Deutschland geschieht!

  112. Heta 5. Juni 2018 at 14:13

    Wie kommt der amerikanische Botschafter in Deutschland dazu, als Ersten Österreichs Regierungschef zum Essen einzuladen („I’m a big fan“) – weil Sebastian Kurz ein so hübscher Junge ist?
    ——————————————————
    Vielleicht mag der Grenell ja große Ohren. Ich mag ja dicke Nasen, aber nur bei Frauen. Aber das ist keine Bedingung, es kommt immer auf das Gesamtpaket an.

    Was US-Ratschläge zu Migranten in Frankreich angeht: Manfred Kleine-Hartlage mal einen Artikel darüber gemacht ausgelassen. Nicht unbedingt über den Botschafter, aber über die Inhalte. (http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/ )

  113. Ich bitte Herrn US-Botschafter R. Grenell seinem Präsidenten die Bitte aus Deutschland zu übergeben, unseren „Bundespräsidenten“ Steinmeier, der uns Deutschen wie eine Narrenkappe unter Zwang aufgesetzt und verordnet wurde, sowie sein Gesinnungsgefolge, für die USA mit dem Status der „persona non grata“ zu belegen!
    DANKE im Voraus!

  114. Es wimmelt überall von Nazis!

    Wer nicht für das Merkel Regime ist, muss ein Nazi sein, so einfach ist das.
    Darum diese Nazis-Phobie , der „Gutmenschen!“

  115. DieStaatsmacht 5. Juni 2018 at 12:35
    @Franz Redecker, 11:50

    Bei fortgesetzter unkontrollierter Masseneinwanderung und späterer Einbürgerung aller „Sühhrer“ wird der Visa-Waiver für alle Besitzer „deutscher“ Pässe gestrichen. Dann stehen wir mit allen anderen „Sühhrern“ in einer Schlange.
    Genauso wird es kommen mit dieser deströsen Einwanderungsdiktatur in der BRD
    Die deutschen Ottos merken es nicht mal wie ständig die Tempartur im Kessel erhöht wird.

    Das Desaster mit der unkontrollierten Einwaderung von gewalttätigen Moslems und Afrikaner nach Europa nach dem Plan der UN bekommt die BR unter Merkel nie mehr in den Griff.

    Die BAMF-Story ist der Sargnagel auf dieses Treiben.

    Was muss denn noch alles passieren bis die 87% in der BRD endlich aus ihrem Dauerkoma aufwachen ?!

    So sieht es aus im Ghetto der islamisierteren Republik Deutschland im Jahre 2018:
    1. Verseuchte Nahrungsmittel, voll mit Pestiziden von den Pharmas totgespritzt, Gammelfleisch
    2. Kinderarmut im angeblich reichsten Land der Erde [!]
    3. Abschieben der Alten in Altersheime mit Schlechter Versorgung
    4. sinnlose Krebsbehandlungen und Betrügereien im „Gesundheitssystem“
    5. Ausbeutung der Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt, dann Hartz4
    6. Ausbeutung durch Sozialversicherungen, „Riester“, „Privatvorsorge“
    7. Dauerverschuldung des Staates und damit höchste Steuerlast auf Einkommen und bereits versteuertes Einkommen, 19% Märchensteuer, „Solidaritätszuschlag“
    8. kaputtgesparte Polizei und Justiz, die nicht mehr im Dienste der Sicherheit der Bürger tätig ist, „Polizeiaufgabengesetz“
    9. Überwachung und Zensur im Internet , „DSGVO“, NetzDG
    10. Zwangsabgabe auf staatliches Fernsehen mit vermeintlichem Bildungsauftrag

    Die Liste lässt sich noch um zahlreiche Punkte erweitern, entscheidet selbst.
    Und nochmal: die BRD hat keine Demokratie sondern nur eine indirekte Scheindemokratie !
    —– Genau! Das in groben Zuegen war mir schon vor 20 Jahren klar! auch damals bin ich in Supermarkt in BRD reingegengen und fast nichts kaufen wollte, da war mir alles kar was fuer Gift und Dreck das alles ist.
    Aber, Visa Waivers Programm ist mir unrelevant- Ich bin bereit noch zu zuzahlen um nicht ins USA zu kommen! Da hab‘ ich nun wirklich nichts verloren!

  116. „Rechtsextrem“ ist dieser US-Botschafter mitnichten. Er ist US-Vertreter. Und das in aller Konsequenz.

    Die konservativen Strömungen in Europa (AfD und andere) haben ihren politischen Focus unter anderem auch auf einer politischen Entspannung der Beziehungen zu Russland.
     
    Dies jedoch steht den Interessen der USA bislang diametral entgegen. Zu sehen unter anderem daran, dass vom 03. bis 15. Juni (also bereits seit vorgestern!) das Militär-Großmanöver „Saber Strike 18“ in Estland, Lettland, Litauen und Polen stattfindet.
     
    Bereits im Jahr 2017 wurden große US Truppenteile und etliches US-militärisches Kampfgerät über Bremerhaven nach Osteuropa verbracht.
     
    Bei der Ju-Röhre zu sehen im Account von „ArmedForces“, veröffentlicht am 18.01.2017:
     
    WORLDS LARGEST NIGHTMARE for Putin US Military Tanks & Trucks in Poland in large numbers
     
    The US Military has arrived in Poland in large numbers some may say it’s the worlds largest nightmare for Putin.
    ZAGAN, Poland — The first M1A2 Abrams Tanks owned by 3rd Armor Brigade Combat Team, 4th Infantry Division touched ground in Swietozow, Poland, on January 10, 2017.
     
    Soldiers assigned to 1st Battalion, 66th Armored Regiment, and 1st Battalion, 68th Armored Battalion, 3rd Arm. Bde. Cmbt. Tm., 4th Inf. Div., are deploying to Poland to undergo training prior to continuing a 9-month rotation as part of Atlantic Resolve. Atlantic Resolve is a U.S. led effort being conducted in Eastern Europe to demonstrate U.S. commitment to the collective security of NATO and dedication to enduring peace and stability in the region. […]

     
    https://www.youtube.com/watch?v=v5UZhNFJjJo
     
    stability in the region“ Noch dazu durch US-Militär. Wenn ich das schon höre.
     
    Und aktuell stand am 1.6. schon wieder neues US-Militärgerät in Dresden herum:

    https://www.meidresden.de/2-dresden/2251-us-helikopter-am-flughafen-dresden
     
    Ich habe die leise Vermutung, dass durch dieses pseudopatriotische Getrommle und Gewäsch dieses US-Botschafters möglichst viele Konservative für eine US-Konfrontation samt NATO gegen Russland geködert und weichgekocht werden sollen. Für ein feines Schlachtfeld in Mittel- und Osteuropa. Eventuell gar eine fürs US-Militär nützliche weitere Destabilisierung Deutschlands mit einkalkulierend.
     
    Wenn Trump nun schon gegen Russland in den Krieg ziehen will, dann sollen er sein gesamtes Gerassel aus Europa abziehen und im eigenen Land in Alaska stationieren. Wozu sonst hat er eine direkte Grenze seines Landes zu Russland? Aber einen Krieg auf US-Territorium will er natürlich nicht haben. Und die US-Bevölkerung wäre sehr zügüg ebenfalls nicht mehr begeistert davon.
     
    Trump ist genau so ein Feigling wie all seine Politkasper vor ihm. Feige, weil er eine direkte Konfrontation mit Russland (wenn er die nun schon unbedingt haben will) scheut und stattdessen überall auf der Welt (inklusiv Syrien oder jetzt Europa) herumzündelt.
     
    Raus mit diesem gesamten US-Kriegsgerät. Und zwar raus aus ganz Europa.
     
    EUROPE first.

  117. Merkel wird den Grenell sicher souverän in den Griff bekommen. Abgesehen davon, dass es mir egal ist wer was diesem Failed State ins Gesicht schleudert, ist es sicher tatsächlich wohl nicht diplomatische Gepflogenheit was Grenell da abgezogen hat. Aber wie haben doch eine souveräne Staatsführung, die mächtigste Frau der Welt. Also müßte Merkel das doch managen können. Nicht, ja das würde ja heißen, dass Merkel doch nicht so groß ist. Also ich meine als Bundeskanzler dürfte sie sich das nicht bieten lassen. Eigentlich erwarte ich eine Reaktion, denn ich würde mich so als Regierungschef nicht vorführen lassen. Aber gut wir kennen Merkel, aber sie muß eigentlich reagieren (lassen). Vielleicht liest sie das hier ja.

  118. Ein Politiker, der einen derart kometenhaften Aufstieg wie der Maddin hingelegt hat und der von so immens wichtiger weltpolitischer Bedeutung wie der Maddin ist, der muß sich zu politischen Fragen natürlich äußern – so gut er es eben kann.

    Ich freu‘ mich nur, daß die Arbeiterverräter, die Lohndrücker und die Rentenkürzer immer weiter in Richtung Keller segeln.

  119. Heisenberg73, 05.06. 10:53

    Pöbel-Ralle macht Wahlkampf in (!) den USA, das Merkel-Regime mischt sich jeden Tag in Angelegenheiten anderer Völker ein, die es nichts, aber auch gar nichts angehen, spielt in der EU den großmäuligen Zuchtmeister und Oberlehrer.
    Ich sage nur: Danke, Herr Botschafter. Machen Sie dieser verlogenen Bande in Berlin Dampf.

    Vollkommen d’accord! Es ist ja nicht nur unsere linke Nomenklatura, sondern auch die Brüsseler Negativ-Elite, die in ihrer unglaublichen Anmaßung und in ihrem abgeschotteten Wolkenkuckucksheim meint, über allem und jedem zu stehen. Dabei sind Berlin und Brüssel das lebende Beispiel für das Sprichwort „wer auf einen anderen zeigt, auf den zeigen drei Finger zurück!“
    Trotzdem ist es schön, wenn ein Land nach dem anderen die Schnauze voll hat und aus dem linken Sumpf ausschert und die Polit- und Medien Eliten immer mehr wild um sich schlagen. Für mich ein innerer Reichsparteitag(©Katrin Müller-Hohenstein, ZDF).

  120. Ingres, 05.06. 15:06

    Merkel wird den Grenell sicher souverän in den Griff bekommen.

    So etwa wie Erdogan?
    Ich glaube, die einzigen, die Mad Mama im Griff hat, sind die CDU-Duracell-Hasen. Sie hat noch nicht einmal die Medien im Griff, denn sobald sie von deren Linie abweicht, ist es mit dem Wohlwollen aus. Da kennt das linke System keine Gnade.

  121. @ INGRES 5. Juni 2018 at 14:56:
    Was US-Ratschläge zu Migranten in Frankreich angeht: Manfred Kleine-Hartlage mal einen Artikel darüber gemacht. Nicht unbedingt über den Botschafter, aber über die Inhalte.

    Es ging damals um Wikileaks-Enthüllungen, die dokumentierten, mit welcher Hybris (s.o. 14:13) und auch Dreistigkeit die Amerikaner glauben, den Franzosen die Integration von Moslems beibringen zu müssen, Zitat aus dem Papier „Engagement with Muslim Communities“ vom 25.1.07, „USG“ steht für US-Regierung:

    We need to say and show, repeatedly, to Muslim and non-Muslim audiences alike, the USG is engaged for good in the Arab-Muslim world, we respect Islam, and the USG takes seriously the potentially global threat of disenfranchised and disadvantaged minorities in France. For those reasons, and because we believe in participatory democracy, we promote the advancement and full integration of France’s minorities into mainstream society. … We need to show the USG takes seriously the threat of disenfranchised and disadvantaged minorities around the world, including in France, and we are committed to empowering minorities as part of our fundamental belief in participatory democracy.

    Da haben wir wieder das Wort „empowering“, stärken, unterstützen, brauchen sich nicht zu wundern, wenn sie überall gehasst werden, hier ist die „Minority Engagement Strategy“ des früheren US-Botschafters in Paris, Charles H. Rivkin:

    https://wikileaks.org/plusd/cables/10PARIS58_a.html

    Bei Al Jazeera konnte man damals eine gute Zusammenfassung lesen:

    https://www.aljazeera.com/indepth/opinion/2012/01/201212110539569620.html

  122. werner… 05.06. 15:01

    Was muss denn noch alles passieren bis die 87% in der BRD endlich aus ihrem Dauerkoma aufwachen ?!

    Erst wenn die nachmittäglichen Kochsendungen und abendlichen Laber- und Quizrunden aus Kostengründen abgesetzt werden müssen.

  123. INGRES 5. Juni 2018 at 15:06,
    Warum sollte Sie? Sie sehen ja gerade hier auf diesem blog wie immens der Antiamerikanismus verbreitet ist.
    Ich habe es Ihnen bereits gestern erklärt „die Kanzlerin“ erfüllt alle Großmachssonderwegsallüren der Rechtsnationalen.

  124. Heta 5. Juni 2018 at 15:21

    Ja ich habe auch die Ansichten von Kleine-Hartlage dazu verlinkt, habe das aber jetzt nicht durchgelesen. Hartlage ist ja Verteter der Theorie der „Neuen Weltordnung“ von der er glaubt, dass sie unter Federführung der USA etabliert ist und werden soll. Unter diesem Aspekt wird er das wohl analysiert haben.
    Hartlage muß freilich eventuell umdisponieren, denn er war der Ansicht, dass nur das amerikanisch Volk dieser Entwicklung (also der NWO) ein Ende setzen wollte, wozu sie die richtige Wahlentscheidung treffen müßten. Er hat das formuliert, als von Trump noch keine Rede war.
    Mit Trump könnten die Karten ja nun neu gemischt worden sein. Kleine-Hartkage jedenfalls war optimistisch. Aber wie auch immer die USA bleiben sich treu. Wie es mal ein Kommilitone anläßlich der Vereidigung Ronald Reagans formulierte: von da kommt immer so was, wie wenn eine neue Zeit anbricht. Und die amerikanische Hybris gilt auch weiterhin. Aber in diesem Fall habe ich nichts dagegen., zumal es interessant wird, wie Merkel reagieren wird. Wahrscheinlich wird die ihre Adlaten vorschicken.

  125. INGRES 5. Juni 2018 at 15:57
    Heta 5. Juni 2018 at 15:21

    Korrektur:

    Hartlage muß freilich eventuell umdisponieren, denn er war der Ansicht, dass nur das amerikanisch Volk dieser Entwicklung (also der NWO) ein Ende setzen könne, ……

  126. @ HKS 5. Juni 2018 at 15:25:
    Erst wenn die nachmittäglichen Kochsendungen und abendlichen Laber- und Quizrunden aus Kostengründen abgesetzt werden müssen.

    Umgekehrt wird ein Schuh draus: Die Koch- und Labersendungen und das Quizzeugs auf allen Kanälen wird niemals enden, weil es das billigste Programm überhaupt ist. Und wie das ZDF seine genauso billige stundenlange Trödel-Vertickerei „Bares für Rares“ rechtfertigen will, ist mir schleierhaft. Aber irgendwie müssen all die Kanäle, die man sich in fetten Jahren zusammengerafft hat, ja gefüllt werden. Womit, ist mittlerweile offenbar egal.

    Gespannt dürfen wir auf die „Unterwerfung“ morgen in der ARD sein, Houellebecq, könnte sein, dass ihnen seit Langem mal wieder was Außergewöhnliches gelungen ist. Selbst „Maischberger“ danach könnte interessant sein, mit Necla Kelek und Jan Fleischhauer.

  127. gonger 5. Juni 2018 at 13:27

    Polen ist das größte EU-Nehmerland. Und das Geld kommt indirekt (über die EU) aus ???? Keine Ahnung;-)
    ————–
    Sie kriegen den Hals nicht voll.

    Sie haben rd. ein Viertel des Deutschen Reiches kassiert = 102 985 Quadratkilometer, fast so groß wie Bulgarien, größer als Portugal und Ungarn!!!

    12 Millionen Deutsche wurden in Lager gepfercht und dann vertrieben mit > 2 Mio. Toten, deren gesamtes Privatvermögen die Polen kassierten und wollen immer mehr:

    2003 wollten sie lt. JF noch auf eine Billion Dollar“ Entschädigung für die von Deutschen zu verantwortenden Kriegsschäden mit Zins und Zinseszins geltend machen.

    Jetzt wollen sie 685 Milliarden Euro Kriegsreparationen – haben sie den Rest schon heimlich bekommen von unseren Verrätern in Berlin?

    Heute rutscht nun Steinohneeier bei den Polen wieder auf dem Bauche – wegen unserer Geschichte…. und keiner weiß, wieviel wir dafür wieder blechen müssen…..Alles ziemlich teuer für den Vogelschiß…bis in alle Ewigkeit….

  128. Ist das denn überhaupt von Belang was der farblose Chefdilettant und der Oberdemagoge der Spezial“demokraten“ von sich geben?Da hätten die Amis erst gar nicht drauf reagieren sollen.
    Ihr Parteifreund und jetziger Bundesgrüßaugust hat sich doch gegenüber Trump auch schon reichlich verbale Klopse geleistet,ohne das Trump davon Notiz genommen hätte.Warum auch?

  129. @ INGRES 5. Juni 2018 at 15:57:

    Nee, es ging um Kleine-Hartlages Artikel über „Die US-Strategie: Umerziehung Europas“, Kleine-Hartlage (lange nichts mehr von ihm gehört) hat das oben zitierte US-Papier dankenswerterweise übersetzt, er schrieb 2011:

    Die Veröffentlichung des Strategiepapiers der Pariser US-Botschaft, … in dem es um nicht mehr und nicht weniger geht als um ein amerikanisches Programm zur ideologischen und kulturellen Umpolung und Gleichschaltung Frankreichs, wirft ein Schlaglicht auf die Methoden, mit denen die USA ganze Länder gegen den Willen ihrer Völker und hinter dem Rücken der Öffentlichkeit vor den Karren ihrer ideologischen und machtpolitischen Interessen spannen.

    http://korrektheiten.com/2011/02/08/die-us-strategie-umerziehung-europa/

    In dem Papier des ehemaligen US-Botschafters Rivkin heißt es u.a.:

    Our aim is to engage the French population at all levels in order to amplify France’s efforts to realize its own egalitarian ideals, thereby advancing U.S. national interests.

    Mit der gleichen Hybris will dieser Grenell Europas neue Konservative stärken, die sich schwer bedanken sollten, für „U.S. national interests“ instrumentalisiert zu werden.

  130. ridgleylisp 5. Juni 2018 at 14:25

    Merkels hochgelobte „Facharbeiter“ taugen nicht mal zum Erdbeerenpflücken:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article176979111/Landwirtschaft-Erntehelfer-bleiben-lieber-zu-Hause.html
    ———————————————————————-
    Tja, die Merkelgäste haben inzwischen auch begriffen dass man mit Drogenhandel an Bahnhöfen und in öffentlichen Parkanlagen weitaus mehr und vorallem leichter Geld verdienen kann als durch Erdbeerpflücken.

  131. gonger 5. Juni 2018 at 13:37

    Das_Sanfte_Lamm 5. Juni 2018 at 12:01

    Wollte Rot-Grün in Hamburg nicht einen der letzten Publikumsmagneten, die Harley-Days, abschaffen?
    Da war doch mal was.
    —————————–
    Das ist lange vom Tisch. Ob es jedoch sinnvoll ist die Insel Sylt durchzuknattern beim dem Verkehrschaos was da ohnehin herrscht, wage ich zu bezweifeln. Die Autozüge fahren seltener wegen Problemen am Gleis zwischen Bredstedt und Morsum (Sylt) und die Fähre ist überlastet.
    ————–
    Es gibt immer einen Grund aus dem die Bahn es nicht schafft die täglichen 8.000 Pendler zeitgerecht die paar km über den Damm nach Sylt und zurück zu schaffen. 2 bis 3 Stunden Fahrzeit pro Strecke von Niebüll bis Westerland sind keine Seltenheit. Und selbst wenn die deutsche Bahn mal keine Schuld daran trägt, dann war „ein Tier“ (letzte Woche) auf den Gleisen, mal wieder ein Selbstmörder unterwegs oder, wie vor Tagen, müssen sich die Fahrgäste von 3 ausgefallenen Zügen in sechs Waggons quetschen. Lass da mal einen Merkel-Idioten ….! Wir haben alle Angst um unsere Leute. Eine gute Nachricht brachte meine Tochter vor wenigen Tagen: Am 26. Mai 2018 hatte die Bahn dorthin Null Prozent … PÜNKTLICHKEIT!

  132. „Neue Eskalation im Hymenstreit: Mittendrin: Donald Trump.
    Er lädt die Philadelphia Eagles aus dem Weißen Haus aus“
    http://www.sportbuzzer.de/artikel/hymnenstreit-trump-ladt-super-bowl-sieger-philadelphia-eagles-aus/

    meine gez-steuern, meine polizei und stadien fuer deinen verdienst und ruhm ?
    geht alles in ordnung, euer geschaeftsmodell sog. „sport“ interessiert mich eh nicht.
    aber wer unter meiner flagge antritt, mein land ggf global repraesentieren darf,
    der sollte sich zu mienem land bekennen und mein lied kennen und laut mitsingen.

    zu viel verlangt ? weg.

  133. Nachdem im Juli bekannt wurde, dass der türkische Geheimdienst MIT versucht hat, Agenten über ausgeschriebene Stellen beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) einzuschleusen, legen nun verschiedene Medienberichte nahe, dass der türkische Geheimdienst seine Leute auch in Deutschlands Polizeibehörden platziert hat.
    ——-
    Ja mei, der deutsche Verfassungsschutz schreibt Stellen aus, da geht es ja zu, wie auf einen türkischen Basar, kein Wunder das man Killer-Merkel so lange abhören konnte, ohne was zu merken, da war ja Mielkes Horch und Guck pfiffiger !

  134. Pöbel-Ralle muss gerade noch den Mund aufmachen: der hat doch den Wahlkampf von Killary in den USA unterstützt! Ganz offen!
    Da kann man auch sagen: Pöbel-Ralle ist holsteinischer Kommunal-Politiker. Ohne Bundestags- oder Landtagsmandat.
    Soll er sich um seine Kläranlagen und Begrünungen des Straßenrandes kümmern statt in den USA für Killary Wahlkampf zu machen!

  135. Laut „Welt“ sagte Wagenknecht noch, dass die Bundesregierung Grenell „umgehend ausweisen“ sollte, wenn sie die „demokratische Souveränität unseres Landes“ ernst nähme.
    ———
    Wenn diese Pissnel.. es mit der Demokratie ernst nehmen würde, würde sie die eigenen Koffer packen, aber wohin ?

  136. Leider kommt in Berlin niemand auf die Idee, den US-Botschafter auszuweisen. Ich würde mich auf die Antwort aus Washington freuen: Germans go home!

  137. INGRES 5. Juni 2018 at 15:06

    Aber wie haben doch eine souveräne Staatsführung, die mächtigste Frau der Welt.

    ——–
    mächtigste Frau der Welt? Selbst Hitler wurde zweimal als Mann des Jahres von einer US Zeitung gekürt, die Tran-tute nicht einmal

  138. @ chalko 5. Juni 2018 at 16:44:
    Laut „Welt“ sagte Wagenknecht noch, dass die Bundesregierung Grenell „umgehend ausweisen“ sollte, wenn sie die „demokratische Souveränität unseres Landes“ ernst nähme.

    Das hätte Frankreich auch mit den US-Botschaftern Craig Stapleton und Charles Rivkin machen sollen, siehe oben u.a. 15:21. Das „Rivkin-Projekt“ hat damals in Frankreich für Furore gesorgt, „Wie die Globalisierung den Multikulturalismus benutzt, um souveräne Staaten zu unterwerfen“, titelte damals „Mediapart“ – „Wer kennt die französischen Banlieues am besten?“, spottete „Le Monde“: „Ohne Zweifel die amerikanische Botschaft, die dort auf der Suche nach den künftigen Eliten an einem engen Netzwerk webt“:

    https://www.lemonde.fr/societe/article/2010/06/05/washington-a-la-conquete-du-9-3_1368266_3224.html

  139. Der Clown Schulz betitelt den US-Botschafter, als „rechtsextremen Kolonialoffizier.“ Dieser Schulz, der sich
    massiv in der EU auf Kosten von Überpriviligierten Sitzungsgelder Reich gestoßen hat. Besser einen demokratische Aufbruch, als der weitere Untergang mit diesen linksalternativen Genossen in der Welt.

  140. Nachtrag zu 17:30:

    Wer Französisch kann, sollte bei „Le Monde“ die Leserbriefe beachten: „Diese ausländische Eimischung in die französische Politik ist inakzeptabel“, schrieb Eric Doucet. Genauso ist es, ein Botschafter hat die Interessen seines Landes im Gastland zu vertreten und die Beziehungen zwischen beiden Ländern zu fördern, aber sich nicht in innenpolitische Angelegenheiten einzumischen. Warum ist das so schwer zu verstehen?

    Noch jemand hier, der sich nicht mit eigenen Worten über Martin Schulz hergemacht hat? Vortreten!

  141. Heta 5. Juni 2018 at 16:23

    Ich habe nur (aus dem Gedächtnis) über Google suchen können (bei ´Kleine-Hartlage selbst kann man ja auch nicht vernünftig suchen) und bin dabei wohl auf die Übersetzung gestoßen, die ich dann irrtümlich für den Artikel hielt. Das konnte ich so schnell nicht sehen.
    Kleine-Hartlage soll ja einen Roman geschrieben haben (in Anlehnung an Harry Potter). Wurde hier auf PI besprochen.

  142. Pio Nono Locarno TI 5. Juni 2018 at 13:26

    Nun Merkel kann das mit den Flaggen natürlich nur machen weil sie keinerlei offizielle Kritik an dieser Symbolik erfährt. Dann kann es ihr natürlich egal sein, wenn sie damit tatsächlich eine Strategie verfolgen sollte.

    Selbstverständlich hat mir mein Bekannter auf einen weiteren meiner Einwände auch gekontert.
    Ich hatte nämlich vorgebracht, dass kleine Länder wie Malta ja in entscheidenden Fragen das gleiche Stimmgewicht haben wie Deutschland. So könnten sie also Deutschland u.U. zu ihren Gunsten leicht überstimmen. Und ich meinte es könne doch nicht angehen, dass die Herrscher-Nation sich unkontrolliert von kleinen Ländern über den Tisch ziehen lasse.
    Ja es ist immer wieder erstaunlich, dass es auf alles eine Antwort gibt. Ja das gehört dazu, meinte er, der Große zeigt sich kulant um seine wahren Absichten zu verbergen.

    Man muß natürlich aufpassen, dass die Antworten nicht zu beliebig werden. Denn Merkel müßte ja schon aufpassen, dass nicht zu viel anbrennt, wenn die Kleinen dasselbe Stimmgewicht wie Deutschland haben. Ich weiß nicht ob das in der Praxis zum Problem werden kann oder wurde.

  143. …weil der neue US-Botschafter Richard Grenell in einer Interview-Serie mit Breitbart.com für konservative Bürger eintritt.

    Nochmals:…für konservative Bürger eintritt. Wirklich? Beispiel Italien…

    Das Ergebnis der Wahlen war, diejenigen Italiener ins Amt zu bringen, die Souveränität und Kontrolle über ihr Land wiedererlangen wollen. Zieht einen Schlussstrich unter die Regeln, die aus Brüssel kommen „.

    Aber das heißt nicht „Schluss mit den Regeln, die aus Washington kommen“.

    Der liebe Botschafter arbeitet als Spaltpilz weniger als Retter konservativer Ideen.

    Gerade als die aus Washington gesandten Panzer in Europa landeten, drängte der alte Trump Spezie Steve Bannon die Italiener und Europäer, „ihre Souveränität » von Brüssel wiederzuerlangen.

    Divide et impera vom feinsten! 🙂

  144. INGRES 5. Juni 2018 at 18:50,

    Es ist doch so, daß sich wahre politische Macht, die nun mal „die Kanzlerin“ in Europa besitzt, sich nicht an gestriger Symbolpoltik orientieren wird.
    Die Interdependenz der Staaten ist nun mal ganz zu Gunsten Merkels gelagert. Das ist das Entscheidende, ebenso der informelle Druck, die faktische ökonomische Abhängigkeit der Staaten in Europa von Merkels Willen.
    Sie können doch überall immer wieder hören, daß „D endlich seine Führungsrolle in Europa wahrnehmen muß“. Das ist so vor 25 Jahren undenkbar gewesen, wird aber nun immer wieder so ausgesprochen. Und sie haben selbst bei den angeblichen Merkelkritikern in den europ. regierungen, bei allen auch Statements, die „die Kanzlerin“ ausdrücklich loben, selbst bei Orban und anderen. Es ist eben so, daß Merkel mit ihrer nach außen sehr bescheidenen Art (Stichwort: „gemeinsame Lösungen“) halt integrativ auftritt und nicht machohaft aggressiv-konfrontativ wie seinerzeit die Hohenzollern oder Hitler. Sie hat Zeit, nimmt sich Zeit und hat Geduld. Sie ist die Herrscherin Europas, ohne Zweifel.

  145. INGRES 5. Juni 2018 at 18:50,
    Und die überkommene Symbolpolitik kann sie ganz bequem Leuten wie Orban, Salvini et al überlassen.
    Das ist sogar aus ihrer Sicht kein großer Schaden, da diese dann glauben können wirklich in „Europa“ etwas „mitbestimmen“ zu können und sie können sich im Glauben lassen sie seien doch irgendwie „wichtig“ und hätten etwas zu melden.
    Der Generalkurs, den bestimmt sie. Und natürlich ist sie keine, die auf das Maximale sofort geht, sondern bedächtig ihre Leitideen weiterträgt. Wilhelm II. oder Hitler hatten diese Begabung nicht, alles oder nichts Typen waren langfristig machtpolitisch nie erfolgreich. Da agiert „die Kanzlerin“ viel klüger.

  146. Haben uns Schulz, Merkel und Konsorten nicht immer erzählt, die Amerikaner hätten uns 1945 vom „absolut Bösen“ befreit und die Amerikaner sind ja „so gute“ Menschen?
    Wie kann man nur so Undankbar und Undemokratisch sein, wenn einem die Meinung von einem Amerikaner nicht passt.
    Häßlich und Dumm Herr Schulz, Hässlich und Dumm Frau Merkel.
    Lupenreine Demokraten!

  147. Böse Zungen behaupten ja schon seit längerer Zeit, daß die Bundesrepublik Deutschland fremdbestimmt ist. Nun, dazu mag jeder seine eigene Meinung haben, aber Ereignisse vergangener Zeit und hier sei besonders an die Handhabung der Abhöraffäre erinnert, deuten darauf hin, daß an dieser Behauptung was dran zu sein scheint. Insofern ist die Empörung über Grenell’s Äußerungen mal wieder ganz plattes Theater für Dummdeutsch.

  148. Wenn Linksextremisten wie Schulz, Stegner, Maas und Genossen den amtierenden US-Botschafter als „rechtsextrem“ bezeichnen, sollte es dann stimmen? Daß diese neuerlichen Entgleisungen einer Partei entsprungen sind, in der einige Leute es während des US-Wahlkampfes für opportun hielten, sich in diesen Wahlkampf und damit in die inneren Angelegenheiten eines anderen souveränen Landes einzumischen, weil ihnen nicht nur der Kandidat der Republikaner, sondern auch die Republikaner überhaupt nicht paßten, weswegen sie die von blankem Haß getriebene Kriegstreiberin, NGO-Funktionärin und „Hexe“ Clinton unterstützten sowie die Hetze gegen Trump vorantrieben, paßt dazu wie die Faust aufs Auge.

    Es sind die sattsam bekannten, „dauerempörten“ Heuchler, Lügner, Spalter und Volksverhetzer, mit denen wir es zu tun haben und die die immer gleichen Schlagzeilen produzieren, in der doppelte Standards das Maß – oder Maas? – dessen darstellen, was in dieser weder sozialen noch demokratischen Vereinigung namens „SPD“, die ihr einstiges Klientel buchstäblich verraten und verkauft und große Teile davon in die Armut getrieben hat, um gewisse Bonzen aus Versicherungswirtschaft, Menschenhandel oder anderen von ihnen zum Teil erst geschaffenen oder drastisch ausgeweiteten Bereichen, wie der Armuts- und Sozialindustrie, fett zu füttern, unter Bezeichnungen wie „Moral“ oder „Ethik“ verkauft wird.

    Derartige Nadelstreifenträger und Politganoven, die wohl nicht nur ich für Verbrecher ohne jeden Anstand und mit nur sehr wenig Bezug auf nur irgendeine Form der Menschlichkeit halte, haben keinerlei Recht, den Menschen auch nur irgend etwas über Moral oder ethische Standards sagen zu wollen, von sozialen Dingen oder gar von „Gerechtigkeit“ ganz zu schweigen.

    Man sollte das stets im Auge behalten, wenn diese wahren Vertreter von Haß und Hetze sich mal wieder über irgendwelche Äußerungen von AfD-Politikern affektieren sollten. Sie verdecken damit lediglich ihre Verbrechen aus reiner Profitsucht, die sie dem eigenen Volke zugefügt haben.

  149. Ergänzung zu Tom62 5. Juni 2018 at 19:46

    Unter „Menschenhandel“ verstehe ich in diesem Zusammenhang alles das, was mit dem so genannten „Verleih“ von Arbeitskräften (ergo Menschen) und den Firmen zu tun hat, die mit auf diesen Handel „spezialisiert“ haben. Typisches Beispiel m. E. hierfür: Die Firma Adecco des damaligen SPD-Genossen Clement.

  150. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 5. Juni 2018 at 16:40

    Laut „Welt“ sagte Wagenknecht noch, dass die Bundesregierung Grenell „umgehend ausweisen“ sollte, wenn sie die „demokratische Souveränität unseres Landes“ ernst nähme.

    Das ist doch wohl eine Unverschämtheit! Das ZK der SED hat wohl wieder die Macht ergriffen??!!
    ——————–
    Auch politische Gegner sagen Wahrheiten!

    Nicht das SED-ZK herrscht hier, sondern seit Kriegsende herrschen hier die Sieger, in erster Linie die USA über uns wie über eine Kolonie und Grenell ist der Satrap.
    Falsch ist nur, dass wir ein souveräner Staat sind.

    Zur Erinnerung:

    Obama sagte bei einem Besuch auf der Ramstein Air Base zu seinen Soldaten:
    „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben“

    Deutschland ist ein amerikanisches Protektorat und ein tributpflichtiger Vasallenstaat.
    [US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski]
    https://plus.google.com/+uncutschweiz/posts/jdVoQ6wrjLL
    Juli 19, 2011

  151. Die Bundesregierung kann gar nicht genug in die Fres.. bekommen für die Anmaßungen gegenüber dem US-Präsidenten. Der Wind dreht so langsam in die richtige Richtung, nämlich nach rechts. Geduld ist gefragt.

  152. Immer die selbsternannt Elitären und Grössenwahnsinnigen, normale Akloholiker sehen weisse Mäuse, pelzige Spinnen oder rosa Elefanten.
    Aber nein, das ist für Schulz nicht „besonders“ genug, er muss überall Rechtsextreme sehen.

    Und die andere Seite dieses speziellen Deliriums ist, dass keiner von den Schluckis in Brüssel Sitzungsgeldbetrüger sieht.

  153. Auch witzig, dass der EU-kolonialdenkende Ungarnvorschriftenmacher Schulz auf seinen Kollegen aus den USA losgeht, nur weil der dasselbe wie unsere Regierung tut:
    Er mischt sich in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Staates ein – oder sagt seine Meinung, kommt drauf an, wie ers macht.

    Das mag vielleicht und je nach Art des Ausdrückens von schlechter Erziehung, Respektlosigkeit oder Kolonialdenken zeugen, aber das ist definitiv nichts Rechtsextremes.

    Eigentlich ist das sogar typisch links.

  154. Es ist zwar nicht gerade Diplomatensprache, was Mr.Grenell so sagt, aber der Mann redet Tacheles und das finde ich gut. Da hat Trump genau den Richtigen für Deutschland geschickt, das ist bestimmt kein Zufall.

  155. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 5. Juni 2018 at 13:08; Dieser Böhmer, ob er ein Mann ist, weiss man bei den Typen ja eh nicht, (In dem Job sind Tucken genauso wie bei Friseusen und Modezarinnen recht häufig) ist einfach nur ein Hanswurscht. Wer bei den beiden Logos eine Ähnlichkeit sieht, der sieht sicher auch ne Ähnlichkeit zwischen ner Badewanne und dem Atlantik. Wobei da die Ähnlichkeit grösser ist, schliesslich ist Wasser in beiden. Da ist die Ähnlichkeit zu nem Durchfahrt verboten offensichtlicher.

    ridgleylisp 5. Juni 2018 at 14:25; Was natürlich vollkommener Unsinn ist und ich hab den Verdacht Welt weiss das auch ganz genau, trauts sich bloss nicht zu schreiben. Ich erinnere mich an nen Artikel, dass von der EU die Vergaberichtlinien derart verschärft worden sind, dass die bisherigen Erntehelfer aus Polen, Tschechei und wo sie sonst üblicherweise herkamen, nicht mehr eingesetzt werden dürfen. Wie die Bauern aber die Arbeit bewältigen sollen, das wird von den Bürokraten natürlich nicht gesehen.
    Landwirtschaft ist nunmal eine Saisonarbeit. da kann man niemand zumuten, während des kompletten Jahrs einen Stamm Helfer durchgehend zu bezahlen. Aber die behauptungen von den Typen sind eh alle lächerlich, sie wollen sich weiterbilden usw. Gaanz klar, das sind ja allesamt Sprachgenies, die nach mittlerweile 3 JAhren noch keine 100 Wörter Deutsch können. Wahrscheinlich, wenn die im Supermarkt was einkaufen, kaufen die das bloss nach den Bildern die draufstehen, ersatzweise wird die Aufschrift abhandyviert und die Übersetzerapp gibts dann in deren Regenwurmgangschrift aus. Erinnert immer irgendwie an die Besucher, ne, ich glaube tschechische Serie aus den 70ern oder 80ern. Die kauften wie sie frisch gelandet waren auch erstmal alles was es im Supermarkt gab, ohne überhaupt zu wissen, für was das gut war, lediglich Lebensmittel liessen die liegen, die haben sie sich selber synthetisiert.

    Blimpi 5. Juni 2018 at 14:37; Koffer packen, war das nicht Didi? https://www.youtube.com/watch?v=6PJz5ZfVHdM

    eule54 5. Juni 2018 at 14:53; Der Daimlerkühler hat sich deswegen im Fernsehen auch wieder aufgeblasen, ich hab immer noch die Hoffnung, dass der irgendwann mal platzt.

    chalko 5. Juni 2018 at 16:44; China, Kuba, Mordkorea oder Kongo fallen mir da spontan ein. Gibt aber sicher noch Dutzende andere Länder.

    Pio Nono Locarno TI 5. Juni 2018 at 19:19; Erika hat lediglich die Macht, die Deutschen wie ein Vampir auszusaugen und das geraubte Geld an alle Welt zu verschenken. Damit hats sich auch schon. Selbst das schon genannte Malta lacht sich kaputt, wenn die von dem Miniland was verlangen sollte.

  156. Pio Nono Locarno TI 5. Juni 2018 at 19:35

    Ich meine das eigentliche Paradox ist ja folgendes. Wenn man die Führung eines Landes damit identifiziert dass sie für das Land etwas erreichen will, dann ist Merkels Politik ja pervers. Denn sie bürdet dem Land ja Kosten bis zum Untergang auf.
    Andererseits: Land und Leute fallen auseinander. Was für das Land als Erfolg gelten mag, kann für einen rien Teil der Bürger bedrohlich sein. Das ist das Paradox.
    Merkel könnte also abstrakt für das Land etwas erreichen, weil ihr die Leute egal sind. Aber erreicht sie denn wirklich was. Und ist das alles unter Kontrolle? Wann erreicht man etwas für ein Land? Was ist Merkels Motivation (wenn sie überhaupt so was hat. Ich halte sie ja für unbeholfen und linkisch)? Wenn sie wirklich Herrscherin ist, was macht das Ganze eigentlich für einen Sinn? Was hat ihre Politik dann für ein Ziel? Ist es einfach der europäische Super-Staat (wobei die Sache mit den Flüchtlingen nebenher läuft)? Es sieht ja jetzt endgültig so aus, nachdem sie nun auf Macron eingeschwenkt ist. Was ja aber im übrigen klar war.

    Eis muß ich noch dazu sagen. Mein Bekannte ist natürlich inkonsistent. Er schimpft auf Merkel wenn sie den Anderen was tut. Aber dass die Frau damit auch Deutschland im Inneren zerstört merkt er nicht.

  157. Pio Nono Locarno TI 5. Juni 2018 at 19:35

    Ich meine, dass Merkel eventuell die finanzielle Macht hat die Abhängigkeiten der Staaten auszunutzen habe ich mir so abstrakt natürlich Auch gedacht.Aber das müßte ja doch im einzelnen nachgewiesen werden. Welche Macht hat sie gegenüber Erdogan, welche gegenüber Macron usw.
    Also das müßte man schon im Einzelfall präzisieren.
    Ob da wirklich ein Merkel-Plan abläuft? Die Beantwortung der Frage ist interessant und wichtig.

  158. Betr: PETITION 79822 Asylrecht – „Gemeinsame Erklärung 2018“ vom 17.05.2018: Ca. 1.000 neue Unterzeichner in 24 Std. – Gratulation

    Am 05.06.2018 um 20.30 Uhr waren es 41.114 Unterzeichner.
    Um 23.45 sind es bereits 41. 330 = 216 mehr in ca. 3 Std.
    Gestern um 23.45 waren es 40.343 = 987 mehr in 24 Std. also fast 1.000 – Das Quorum sind 50.000

    Offensichtlich läuft der Server beim Parlament nicht schneller

    Nochmals Gratulation bis hierher!

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Bitte sich online anmelden. Der Datenschutz wird vom Deutschen Parlament gewährleistet

    POSITIV ZU VERMERKEN IST…, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.

    Es ist wichtig, dass bis zum 20.06. 50.000 Unterzeichner zusammenkommen. Also bitte auch WERBUNG unter Freunden machen !
    Es gilt auf jeden Fall ein EHRLICHES: Wir schaffen das !

  159. Man wartet hier offensichtlich immer noch auf Befehle der Obama/Clinton-Bande. Die sind aber weg. So bleibt die dumpfe Anti-Trump Propaganda.
    Regierungen können abgewählt werden. Etwas, was sich Merkel-CDU und SPD sowie deren Einflüsterer aus der Bankenwelt nicht vorstellen können.

    Das Versagen der EU und Deutschlands in der Asylkrise ist so dramatisch, dass es keine Zukunft für Leute wie Merkel, Scholz und Göring-Eckard geben kann

  160. @ F 40 Landes 5. Juni 2018 at 11:14:

    Warum machen unsere Nicht-Heterosexuellen (Schwulen, Lesben) eigentlich nicht massenhaft bei der AfD mit? Die wären doch die ersten, denen man die Kehle aufschlitzen würde, sollten die Moslems jemals die Macht übernehmen

    Ich glaube, die denken nicht im Traum dran, dass die Moslems die Macht übernehmen könnten. In der Tat stellt sich auch die Frage, WELCHE Moslems das tun sollten (das sind doch überwiegend Schwachköpfe und Asis, die am staatlichen Tropf hängen) und WIE sie das machen sollten (mit Kriegsgerät auf Berlin fahren und die Bundesregierung töten?). Das halten die nicht für wahrscheinlich. Und selbst wenn, dann könnten sie das ja auch mit einer AfD-Bundesregierung machen.

    Die AfD unterstützen sie vermutlich deswegen nicht, weil sie befürchten, dass die ihnen ihren hohen Status wegnehmen und vielleicht die Homo-Ehe rückgängig machen könnte oder so wie in Russland diese ordinären Aumärsche verbieten würde.

    Das zumindest ist meine Vermutung.

  161. Mal den Tagesschau-Artikel von „Daniel Pokraka“ über den US-Botschafter lesen!

    Der Größenwahn, die moralinsaure Arroganz der deutschen Politikdarsteller + Lügenpresse sind unfassbar!

    Kommentar zu US-Botschafter
    Ungeheuerlich und nicht akzeptabel

    Es ist gut, dass die Kritik an Richard Grenell jetzt deutlicher wird. Denn was sich dieser Mann leistet, ist ungeheuerlich. An ständige Tabubrüche des US-Präsidenten hat man sich ja leider gewöhnen müssen, und deren Folgen werden uns jahrelang beschäftigen. Aber dass ein Botschafter in Berlin in nur wenigen Wochen Amtszeit gleich zweimal seine Grenzen überschreitet – das muss niemand hinnehmen.

    https://www.tagesschau.de/kommentar/grenell-123.html

  162. Die Scharia Partei Deutschland was will die denn?! Die baldige 5% Partei die nicht/dann doch mit Schulz wegen den schönen Pöstchen,Merkel in den Hintern kroch,und dann mit der GROKO und dafür stillsitzen belohnt wurde…
    Die warnen doch nur,und werden belächelt,wie der Reiseminister Marsmännchen beim Besuch in den USA.

  163. INGRES 5. Juni 2018 at 23:17,
    Der Blog und seine Leserschaft macht sich bezügl. einer Merkel-Dämmerung naive Illusionen.
    Sie hat das Heft fest in der Hand und ich bin mir relativ sicher, daß sie 2022 wieder antreten wird. Ich sehe auch nicht wo sie Macron wirklich nachgegeben hätte. Im GEgenteil ich lese noch immer in franz. Blättern, daß die „Antwort“ auf Macrons Sorbonne-Rede noch immer „ausstehe“. Merkel steht darüber.
    Natürlich lässt sie Macron, Erdogan, Orban et al gewisse Spielräume, in denen sich die Kleinen etwas austoben dürfen aber das schwächt ihre Macht doch überhaupt nicht, sondern macht sie noch stärker, weil die Kleinen glauben sie hätten wirklich etwas mitzubestimmen.
    Aktuell ist sie ganz voran mit Rußland den Kontinent gegen USA zu stellen (die amerika/ISR/UKfreindlichen „Identitären“ und rechtsnationalen Rußland/Putinanbeter müssten ja bereits einen Kopstand aus Freude machen, da das deren Begehr ja ist.
    Ich sehe auch nicht wo Putin je merkelfeindlich gewesen sein soll: Bitte was RT oder andere Medien gegen Merkel dort schimpfen ist finalohne Bedeutung.
    Ihr Bekannter wird vor einem Großmachts-D Merkels im Verbunde mit dem Russen wohl zu recht alarmiert sein. Diesmal werden sogar die FRanzosen mitmachen, die meinen, daß es nach drei fürchterlichen Niederlagen, wo UK und USA sie zwei mal aus der Katastrophe gerettet haben, besser ist gleich mit D sich gemein zu machen.
    Macrons F ist genau so schwach wie jenes in der ersten Hälfte des 20.JH.
    Auch die mitelOsteurop. Staaten wie Polen und Ungarn etc, marschieren mit Merkel.
    Polen meinen sie könnten auf zwei Hochzeiten tanzen: D („Europa“) und USA. (Gestern war Steinmeier in Warschau, geradezu offenbarend wie Merkelhörig Polen auch unter PiS ist. Die wird es aber als erste wieder treffen, wenn sich Merkel mit Putin plus den Mullahs endgültig akkordiert hat. Mittelosteuropa/ also die „bloodlands“ sind die Verhandlungsmasse des deutsch-russischen Ausgleiches, den sich die „Identitären“ und Rechtsnationalisten ja so erträumen. Bitte merken Sie nicht was hier für ein Antiamerikanismus und auch Antisemitismus kultiviett wird? Das ist auch ein Legat Wilhelms und Hitlers, welches Merkel, freilich mit Adaptierungen, treulich verwaltet.)
    Den Gefallen wird ihnen aber der gute Donald nicht machen. Deswegen kann man die USA nur zu ihrem Präsidenten beglückwünschen, er hat nämlich den Politvampir Merkel von Anfang an durchschaut. Und er tanzt auch nicht zum „Antrittsbesuch“ bei „der Kanzlerin“ an, anders als diese sangeblichen Merkelfeinde, die wir in der EU nach PI Lesart angeblich haben.
    Sie dürfen nicht glauben, nur weil Visegrad sich gegen Quoten etc wehrt, deswegen Merkel geschwächt oder isoliert sei . Der Osten, der Süden und der Westen (FR) ist vollkommen von Merkels Wohlwollen abhängig.
    Merkel ist viel erfolgreicher als seinerzeit Hitler, dieser mußte noch Wehrmachtsgruppen in den eroberten Gebieten abstellen. Das war viel kostspieliger als die Interdependenz, die Merkel geschickt aufgebaut hat und sie dabei den kleinen Wichten wie Macron, Kurz, Orban die Illusion („gemeinsame Lösungen“gibt sie könnten mitbestimmen.
    Die Kosten rechnen sich für Merkel, ich sehe auch nicht wo D ausbluten würde wie Sie es andeuten.
    Anders als 1914, 1939 geht das nun ohne Krieg.
    Daß was die Bettelstaaten im Süden und Osten abbekommen, fließt doch nach D ohnehin wieder zurück, da diese Länder massiv aus D importieren. Die würden ohne Merkel verhungern.
    Gleichzeitig verlieren diese auch ihre „Eliten“ und Akademiker, da diese beinah zur gänze nach D aussiedeln.
    Also ich weiß nicht wo machtpolitisch Merkel wegen dem Macron oder anderen in Europa irgendwo in Bredouille geraten würde.
    Ihr Widersacher ist unser guter Donald. Deswegen auch die furchtbarste Hetze gegen ihn sowohl auf Politiker- als auch Medienebene. Und wie Sie sehen ist auch hier auf PI der Tenor immer mehr antiamerikanischer. Ihr Bekannter wird das so ähnlich einschätzen, so denke ich.
    Beste Grüße aus Baden-Baden
    p.s.; ich habe das jetzt schnell am iphone abgetippt und alles nur kursorisch angesprochen.

  164. Was für Realsatire! Ein versoffener bolschewistischer Buchverkäufer – der eine Ziet lang Politruk der EUdSSR spielen durfte, weil die mehrheit der deutschen ihn dorthin entsandt hat – glaubt, den Botschafter der USA anpissen zu können!
    Armer Narr! Die Überheblichkeit der deutschen Politkaste wird die dumme Mehrheit, die solche Gestalten wie diesen Kim Jong Chultz oder die alte Bolschewikenhexe gottgleich verehrt genau so teuer zu stehen kommen, wie damals als man den Klumpfuß und seinen Gröfaz in den Himmel lobte.

  165. @ Alvin: Wo leben Sie denn? Die „Demokraten“ sind vergleichbar mit dem harten Kern von SED/Die Linke. Bitte informieren Sie sich doch, bevor sie hier solche Ammenmärchen verbreiten! Vielleicht einen Englisch-Kurs buchen?

Comments are closed.