Natascha Kohnen, bayerische SPD-Vorsitzende mit AfD-Phobie träumt Merkels Traum von Europa.

Wie sehr Ideologie das Hirn und die Sicht auf die Welt vernebeln kann, hat am 16.06. eindrucksvoll Natascha Kohnen unter Beweis gestellt. Kohnen ist bayerische SPD-Vorsitzende und Stellvertreterin im Bundesvorstand. Sie gab dem Sender NDR-Info ein Interview, in dem es um Seehofers Auseinandersetzung mit Merkel und um das vereinte Europa ging. Eine eindrucksvolle Vorstellung von Verwirrtheit und Sendungsbewusstsein deutscher Sozialdemokraten im Allgemeinen und ihrer Vorsitzenden im Besonderen.

Zu Beginn (ab 0:37) wird Kohnen um eine allgemeine Einschätzung gebeten. Kohnen spitzt diese auf die These zu, Seehofer würde mit seiner Drohung gegenüber Merkel das vereinte Europa gefährden:

NDR-Info: Die Chefin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Jutta Cordt, muss ihren Posten räumen. Das Bundesinnenministerium informierte darüber gestern Abend völlig überraschend. Ein notwendiger Schritt oder wie schätzen Sie das ein?

Natascha Kohnen: Das ist tatsächlich ne Frage, die noch ungemein schwer einzuschätzen ist. Also es kann sich natürlich einerseits ein wenig der Eindruck aufdrängen, dass es jetzt einfach ein Aktionismus ist, irgendjemand musste jetzt herhalten, damit sich was tut. Es fehlt einfach schlichtweg noch die Erklärung, warum dieser Schritt angeblich gemacht werden musste. Also, da muss man jetzt abwarten, was der Bundesinnenminister heute [16.06., Anm. PI-NEWS] für Erklärungen liefert.

NDR-Info: Schauen wir auf den unionsinternen Streit. Der zeigt ja, wer Parteifreunde hat, der braucht keine Feinde mehr. Ist das alles Wahlkampfgetöse oder was steckt dahinter?

Natascha Kohnen: Ja, in meinen Augen hat das damit zu tun, dass die CSU eine zutiefst verunsicherte Partei ist, weil sie glaubt, sie müsse unbedingt nach Rechtsaußen rücken, um der rechtspopulistischen Partei, die jetzt ja wirklich auch hier in Bayern in den Umfragen zugenommen hat …

NDR-Info: … die AfD …

Natascha Kohnen: … um denen irgendwie … ja … um denen irgendwie noch Stimmen abzunehmen. Und mir scheint es so, dass es schlichtweg um einen Machtkampf geht. Die CSU hat wohl Merkel als ihr Hauptproblem ausgemacht und will sie, das drängt sich zumindest auf, loswerden.

Was sie dabei, und das nenne ich restlos verantwortungslos, was sie denn riskieren bei dem Ganzen und aufs Spiel setzen, ist das geeinte Europa.

Die Moderatorin hält dem entgegen, dass die Einigkeit eher mit Bezug auf die CSU- (AfD-) Linie bereits besteht. Hier kontert nun Kohnen sinngemäß, dass Europa am deutschen Wesen zu genesen habe. Auf die Frage, wie Einigkeit herzustellen sei, betont sie, dass Deutschland (!) als „Stimme der Vernunft“ „ne starke Rolle“ übernehmen müsse, sprich den anderen Vorschriften machen, so wie gehabt. Anschließend redet sie sich in Rage, dass die Demokratie auf dem Spiel stehe, die „wir“  uns „superhart erarbeitet“ hätten. Man würde sich der Unmenschlichkeit hingeben und vergesse, dass die Menschen, „die Perspektivlosigkeit haben“ und fliehen, dies wegen unseres Wohlstands tun, der auf ihre Kosten erarbeitet worden sei.

NDR-Info: Frau Kohnen, auf der anderen Seite ist es ja so: Eine europäische Lösung, wie sie die Kanzlerin anstrebt, scheint ja nicht so ganz realistisch zu sein. Zumindest wenn man hört, Töne aus Österreich, Dänemark, Italien, Polen, die Balkanstaaten sowieso, die sind ja sozusagen schon auf CSU-Kurs. Was ist denn da noch zu erwarten von der EU?

Natascha Kohnen: Na ja, was ist zu erwarten von – Deutschland? Von Deutschland ist zu erwarten, dass wir eine Stimme der Vernunft werden, in einem Europa. Und Deutschland muss ne starke Rolle übernehmen. Und da darf man sich eben nicht dem Populismus ergeben und sagen: ‚Nun, super. Jetzt machen wir mal alle schön, dass wir Menschen gegeneinander ausspielen, dass wir absolut nach rechts rutschen.

Wir haben uns die Demokratie wirklich superhart erarbeitet und das muss man jeden Tag von neuem tun. Ja, und Europa ist nicht einfach in seiner Größe, mit seiner Unterschiedlichkeit. Aber es kann doch nicht sein, dass wir uns wirklich der Unmenschlichkeit hingeben und dass wir nicht mal mehr darüber nachdenken, wie auch Europa so wohlhabend geworden ist und damit bin ich dabei, dass wir auch darüber reden müssen, auf welchem Wohlstand baut denn Europa auf?

Europa baut auf den Rohstoffen der Länder auf, wo die Menschen im Moment auch fliehen, weil sie Perspektivlosigkeit haben.

Auf die Tatsache angesprochen, dass zwei Drittel der Wähler hinter Seehofers Vorschlag stünden, antwortet sie, die Wähler seien „sicher sehr klug“, aber wahre Klugheit bestünde darin, die „Demokratie nicht dem Rechtspopulismus hinzugeben.“ Deutschland habe selbst Flucht erfahren und geschaffen und die Abweisung von Flüchtlingen würde zu neuen Grenzen in Europa führen und zur Abschaffung der gemeinsamen Währung:

NDR-Info: Das ist klar, aber auf der anderen Seite muss man auch sehen, die CSU sieht ja mit ihrem Vorschlag, bereits in anderen EU-Staaten registrierte Flüchtlinge an der deutschen Grenze abzuweisen, die Bevölkerung hinter sich. Ist das nicht ein schlagendes Argument?

Natascha Kohnen: Ich sag Ihnen ganz ehrlich: die Bevölkerung ist sicher sehr klug. Und jeder von uns weiß aus unserer Geschichte heraus, warum wir ein Asylrecht haben, warum wir eine Genfer Flüchtlingskonvention haben. Unser Land in seiner Geschichte hat auch viel Flucht erlebt, viel Krieg erlebt, und auch viel verursacht… Und ich glaube, wir sind klug dabei beraten, erstens die Demokratie zu schützen und nicht dem Rechtspopulismus hinzugeben, sondern uns dagegen zu stemmen. Und wir sind klug darin beraten, nicht zu Nationalstaaterei zurückzukehren. Also ich in meiner Kindheit, Sie ja wahrscheinlich auch, wir ham noch erlebt, was Grenze bedeutet, wir ham noch erlebt, was verschiedene Währungen bedeuten, und wir wissen diese Freiheit, die ein geeintes Europa hat, zu schätzen. Und deswegen lohnt sich dafür zu kämpfen und das werden wir als Sozialdemokratie ganz klar tun.

Zum Schluss plädiert Kohnen dann noch dafür, sich mit den täglichen Problemen der Menschen auseinanderzusetzen, zum Beispiel mit dem Problem, dass sich immer mehr Menschen, sogar auf dem Lande, keine Wohnung mehr leisten können. Wieso das so ist, wo die Verknappung von Wohnraum bei einer sinkenden Zahl der Urbevölkerung herrührt, wird sie vermutlich ebenfalls mit Kolonialismus, Nazivergangenheit oder Rechtspopulismus erklären. Hexen und Juden stehen ja als Sündenböcke nicht mehr zur Verfügung.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

152 KOMMENTARE

  1. Das ist doch das Gestammel einer Hirntoten und muss nicht weiter ernst genommen werden.

  2. Danke für diesen Einblick in die geistige Leere einer SPD-Politikerin der 2. Reihe. Hohle Phrasen, voller Verachtung für Deutschland und auch die deutsche Sprache („ham“, „ne“…).

  3. Ja, die Welt könnte so schön sein, gäbe es diesen bösen Rechtspopulismus nicht, der Ursache aller Probleme ist.

  4. in meinen Augen hat das damit zu tun, dass die CSU eine zutiefst verunsicherte Partei ist, weil sie glaubt, sie müsse unbedingt nach Rechtsaußen rücken, um der rechtspopulistischen Partei, die jetzt ja wirklich auch hier in Bayern in den Umfragen zugenommen hat …

    Diese Schrapnelle hat sie nicht mehr alle. In der irren SPD ist sie da genau richtig. Sie sollte mal hören, was für Töne das SPD-Obermagenband gerade spuckt:

    Gabriel: „Denn natürlich muss man die Möglichkeit haben, Menschen bereits an der Grenze zurückzuweisen, wenn sie entweder ihr Flüchtlingsverfahren in einem anderen EU-Land durchführen müssen oder aus anderen Gründen keines Schutzes, keiner Hilfe bedürfen“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177666650/Sigmar-Gabriel-Deutschland-droht-an-der-Fluechtlingsfrage-irre-zu-werden.html

    Scharia Partei Deutschland:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177379590/SPD-Wahlanalyse-Die-ganze-Partei-Geisel-der-Launen-Sigmar-Gabriels.html

  5. Die Trulla sollte mal etwas weniger von dem Zeug einwerfen, was sie so täglich nimmt.

    Bei solchem Personal wundert einen der desolate Zustand der ehemals stolzen und staatstragenden SPD nicht mehr.

  6. Frau KOHNEN soll doch nach AFRIKA gehen und ihre Schuld dort abarbeiten, den Wohlstand denen zurückgeben, der auf KOHNENS Kosten entstanden ist!
    Deutsche Staatsgelder an die nutzlosen AFRIKANER zu verschleudern da sind sie alle dabei, aber wenn‘s an ihr eigenes „Eingemachtes“ geht, dann hauen sie meistens alle ab!

    HALLO FRAU KOHNEN!
    „EUROPA BAUT AUF DEN ROHSTOFFEN DER LÄNDER AUF, WO DIE MENSCHEN IM MOMENT AUCH FLIEHEN, WEIL SIE PERSPEKTIVLOSIGKEIT HABEN.“

    Wenn EUROPA nicht UNSUMMEN in die ERSCHLIESSUNG DIESER ROHSTOFFE GESTECKT HÄTTE, DANN WÜRDEN DIE KOSTBAREN ROHSTOFFE NOCH HEUTE TIEF UNTER DER ERDE VERBUDDELT VOR SICH HIN ROTTEN UND DAS GEJAMMER DER NEGER WÄRE VERMUTLICH NOCH GRÖSSER!

    WAS IST DAS FÜR EINE FREIHEIT FRAU KOHNEN, WAS FÜR EINE DEMOKRATIE WO FRAUEN AUF OFFENER STRASSE VON MÖRDERN UND VERGEWALTIGERN HINGERICHTET WERDEN UND DAS MITTLERWEILE IM STUNDENTAKT UND DAS SOGAR AM HELLICHTEN TAG UND BUNDESWEIT???!

    DAS IST EINE FREIHEIT UND DEMOKRATIE FÜR MÖRDER UND VERGEWALTIGER FÜR ALLE TAUGENICHTSE DER WELT, BLOSS NICHT FÜR DEN BRAVEN, HILFLOSEN DEUTSCHEN MICHEL UND SEINE FRAUEN!!!
    WENN SO IHR NEUES EUROPA AUSSEHEN SOLLEN DANN SAGEN DIE BÜRGER:
    NEIN DANKE! WIR VERZICHTEN AUF EIN VEREINTES EUROPA!
    WIR BLEIBEN DAS WAS WIR SIND: DEUTSCHE!!! Und wir machen unsere Tür lieber zu!!

  7. Es scheint, dass beim Spiel D-Mexiko bei jeder Ballberührung Boateng ausgepfiffen wird und Buuh- oder Uhuhuhuuuuu-Rufe erklingen!

  8. EILMELDUNG

    LEICHEN PFLASTERN MERKELS WEG.

    „Barsinghausen
    Weibliche Leiche an Grundschule entdeckt

    In Barsinghausen ist am Sonntag eine weibliche Leiche entdeckt worden. Nach Angaben der Polizei lag der Leichnam an der Adolf-Grimme-Schule. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau umgebracht wurde.
    Anzeige
    Barsinghausen

    An der Adolf-Grimme-Schule in Barsinghausen ist am Sonntagnachmittag eine Frauenleiche entdeckt worden. Das hat die Polizei gegen 16.45 Uhr mitgeteilt. „Die Kriminalpolizei geht von einem Tötungsdelikt aus“, sagt Behördensprecherin Kathrin Pfeiffer. Nähere Informationen zur Toten sind zurzeit nicht bekannt. Momentan ist die Spurensicherung vor Ort und untersucht den Fundort an der Grundschule an der Straße Langenäcker.

    Bereits Mitte April war in Barsinghausen eine Frau getötet worden. Die Leiche der 55-jährigen Veronika B. war damals von einer Spaziergängerin an einer Böschung an der Ladestraße gefunden worden. Der Fundort befindet sich nur wenige Hundert Meter von der Adolf-Grimme-Schule entfernt. Ob ein Zusammenhang besteht, ist noch unklar.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Frauenleiche-an-Adolf-Grimme-Schule-in-Barsinghausen-gefunden

  9. Bolschewiki über das verwirrte Geschöpf:

    Laut der aktuellen Bayerntrendumfrage (Mai 18) ist nicht einmal die Hälfte der Anhänger ihrer Partei davon überzeugt, dass sie Ministerpräsidentin werden sollte. Darüber hinaus zeigen auch die Umfragewerte für die SPD, dass die Partei bei der Landtagswahl vor einem Rekordtief steht.

    Hihi!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Natascha_Kohnen

  10. @ LupusDuctus 17. Juni 2018 at 18:19

    CFR ist genauso hirntot. Ach nein, die hat ja keins.

  11. Immer diese lächerliche Behauptung, Europas Wohlstand sei Afrikas Rohstoffen geschuldet..

  12. Ich finde die Frau ganz gut. Sie hat zumindest den Sinn der meisten Fragen in groben Zügen verstanden. Davan sind Andere meilenweit entfernt. CFR versteht schon einmal eine Frage nicht als Frage und Mutii hört sowieso nicht zu, wenn sie etwas gefragt wird. Außer zum Thema Fußball. Da wird sie richtig geschwätzig.

  13. kleiner_Onkel 17. Juni 2018 at 18:33

    haha, and the Oscar for Schmierentheater goes to … Urwaldbewohner!

  14. AM will das wieder aussitzen. Darum der Unsinn mit 2 Wochen. Seit 2015 hatte sie genug Zeit. Doch die Probleme sind immer mehr geworden.

  15. Die Ideologie war natürlich ein Segen für die(se) Frauen, denn dadurch sind sie hochgekommen und konnten sich (eventuell, das weiß ich nicht) einbilden mit Männern gleich zu sein.
    In Schweden will eine Geschlechterpädagogin im Kindergarten das Geschlecht abschaffen u.a. mit der Begründung, dass Frauen gleich viel Macht haben müßten wie Männer.
    Tja, dass ist das Problem, die haben nie darüber nachgedacht (die sowieso nicht, aber leider Andere auch nicht, (außer mir, ich immer)), warum Männer eigentlich mehr Macht als Frauen haben. Wobei man dann ja noch differenzieren muß wo Männer (im Normalfall) die Macht haben. Die Frauen sind ja nicht machtlos, aber sie haben Macht auf einem anderen Gebiet(en). Aber das darf mann nicht sagen.

    Jetzt lese ich was die sich geleistet hat.

  16. Sie hat, wie mal lesen kann, in München die Schule an der Türkenstraße besucht;-)) Vielleicht liegt`s daran?;-))

  17. Eine Partei, die den Arbeitern die Löhne gedrückt und die Renten gekürzt hat, ist für alle Zeiten unwählbar.

    Am 14. Oktober werden die Arbeiterverräter in Bayern blöd aus der Wäsche schauen.

  18. Wenn ich diesen Blödschwätz schon höre: „geeintes Europa“, „europäische Lösung“, „Deutschland Stimme der Vernunft“, „Europa baut seinen Wohlstand auf Kosten andere Länder auf“, „neue Grenzen in Europa“, „ham noch erlebt was verschiedene Währungen bedeuten“. Bla Bla Bla.
    Ich arbeite hart hier in Deutschland für meinen „Wohlstand“. Die „Geflüchteten“ werden eine Dreck tun und ihren Lebensunterhalt hier selbst erarbeiten, sie sind dazu weder fähig noch willens.

  19. kleiner_Onkel 17. Juni 2018 at 18:33

    OT Impressionen aus dem Zoo. https://www.youtube.com/watch?v=TO_2oX4dCEI Weiß jemand wo das aufgenommen wurde und was der Hintergrund war? Ich habe nur gelesen, dass auf den Notarztwagen Bayerisches RK steht.

    Maisach. Über Notfalleinsätze wie bei diesen afrikanischen Affen geben die Ersthelfer leider keine Auskunft.

    *https://www.feuerwehr-maisach.de/index.php/einsaetze

    Kurze Recherche ergab: Das war der Einsatz:

    https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/maisach-ort52558/unterkunft-in-maisach-asylbewerberin-rammt-sich-messer-in-oberschenkel-9880912.html

  20. Gabs heut auch gute Nachrichten ❓

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177703398/Festnahme-bei-Wuppertaler-Demo-Ist-das-die-neue-Robustheit-der-Polizei.html

    Bei einer Demo gegen Neonazis wird der Chef des örtlichen Jobcenters ❗ festgenommen.

    Ein SPD-Abgeordneter verbreitet dazu ein Video im Internet und beklagt die Art, wie die Beamten vorgehen.

    ####

    @ Marie-Belen 17. Juni 2018 at 18:30

    War evt. „situationsbedingt“ (falscher Blick, momentan kein Bock auf Sex und so …).

    https://www.bild.de/regional/berlin/angriff/von-unbekanntem-von-sieben-kameras-gefilmt-56033410.bild.html

    Den Aussagen zufolge soll es vor dem Angriff zu einem „situationsbedingten Streit“ gekommen sein, beispielsweise durch anrempeln.

    Infolge des Streits stach der Täter dann auf die beiden Männer ein. <<<

    Kann schon mal vorkommen.
    Manche haben halt ne kurze Lunte.

  21. Dieses hirnlose Gesabbel möglichst weit verbreiten!Es muss doch möglich sein diese Spezialdemokraten auf einstellige Werte zu drücken!

  22. @ Babieca 17. Juni 2018 at 18:42

    Danke, ich habe die Kommentare unter dem Video durchforstet. Dort hatte einer den Grund verlinkt.
    Es ist unfassbar, was Merkels Gäste sich hier rausnehmen. Wie benehmen die sich?
    Ich bin sprachlos.

  23. Wenn es normal läuft, wird Bayerns SPD vielleicht noch vier- oder fünftstärkste Partei. Wer soll sich da um Natalja Kohn kümmern oder wie die heißt?

  24. Merkels erhoffte Wunderwaffe, ein Sieg von Jogis Türklern, scheint nicht durchzuschlagen.

  25. INGRES 17. Juni 2018 at 18:39

    Update: also die Kohnen hat natürlich kaum Macht auf den Gebieten auf dem die Frauen die Macht haben. Und auf dem Gebiet ist die Macht natürlich auch nicht vollständig bei den Frauen. Männer sind nun einmal letztlich viel mächtiger, einfach wegen der Körperkraft.

  26. Oh, das wird schlimm für Horsti! Deutschland hat verloren. Da kann Frau Dr. Merkel echt biestig werden, schließlich ist Fußball ihr Leben und das Einzige, was sie wirklich interessiert. Ihre Stimmung wird morgen auf dem Tiefpunkt sein.

  27. Ich mag diese vergiftete Kohnen Possen gar nicht genau lesen. Solche Literatur gehört ettiketiert mit:

    Achtung! . Lesen von Kohnen Interviews gefährdet die Gesundheit! Zu Nebenwirkungen fragen Sie…….

  28. Natascha wer? Von welcher bayrischen Splitterpartei? Die wird durch eine Erwähnung bei PI nur aufgewertet.

  29. lisa 17. Juni 2018 at 18:53

    Jogis Trümmertruppe passt sich nur dem Gesamtbild an, das Deutschland momentan abgibt.

  30. lisa 17. Juni 2018 at 18:53

    die Mannschaft hat gegen Mexiko verloren….Ich finde das nicht schlimm!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ja, komisch, geht mir genauso. Liegt vielleicht daran, dass ich die „Mannschaft“ nicht mehr so richtig als „Deutsche Nationalelf“ sehe.

  31. „Die Mannschaft“ von Törki Löw, hat gegen Mexiko verloren. Ich bin der Überzeugung eine deutsch Nationalmanschaft würde noch überzeugender gegen „die Manschaft“ spielen.
    Wo war Erdogan?
    Konnte ihn im Stadion nicht sehen, er hat Törki Löw und seiner „Mannschaft sicher sehr gefehlt.

  32. @Babieca
    Sigmar Gabriel ist ein Wendehals.
    Unvergessen ist auch sein Versuch sich bei den mit Eisenstangen bewaffneten Linksradikalen vom schwarzen Block anzubiedern.
    Von denen hat er verbal ordentlich eins auf die Mütze bekommen und
    Geschehen beim Afd Parteitag 2016 in Stuttgart

  33. Das sind die externen Wahlhelfer, auf die die AfD sich immer verlassen kann. Solche Beiträge von der zu veröffentlichen ist quasi ein MUSS.

    PS.: Mich erinnert die an die komische SPD-Deppin Nissen. Die passen sicher bestens zusammen.

  34. „Die Mannschaft“ krankt an den Multikulti-Lebenslügen, wie ganz Deutschland.

  35. Jogis Söldnerheer mit Erdogans Islamsoldaten genannt „DIE MANNSCHAFT“ und Symbol für Merkel-Deutschland kackt wie es sich gehört ab.

  36. Au Backe, jetzt hat die Multi-Kulti-Truppe auch noch gegen Mexiko verloren. Jetzt wird es ganz eng für das Murksel. Es könnte passieren, dass der Schlafmichel Zorn entwickelt und dann, na dann weiß keiner mehr so recht, was passiert.

    Zufrieden ist sicher unsere Claudia (isch liebe an Türkei Sonne, Mond und Sterne). Der befürchtete Nationalismus bleibt aus.

  37. Die „Mannschaft“ in ihren neutralen weiß-grauen, politisch korrekten Trikots hat verloren.

    Viva Mexico !!!!!

  38. Saddler 17. Juni 2018 at 19:00

    Jetzt noch gegen Schweden verlieren und gut is.
    ****************************
    Spielen bei den Schweden noch echte Schweden?

  39. Manfred_K 17. Juni 2018 at 19:00

    @www
    Kennt jemand „DIE MANNSCHAFT“?

    Die „Mannschaft“ ist aber nicht gendergerecht. Wo bleiben die Frauen und die über 60 anderen Geschlechtern, von Inklusion Behinderter ganz zu schweigen. Nicht einmal Schäuble darf im Rollstuhl mitspielen. 🙁

  40. Gerade bei YT. gefunden. Ist aus dem famosen Flüchtlingsjahr 2015 große Koalition, als ein roter Taxler Kanzler war und die „populistische Nahtsie-Partei“ in der Oposition wie die AFD jetzt.
    Es spricht der HEUTIGE Innenminister ! …. so schnell kanns gehen wenn man wählen tut in einer Demokratie.
    So deutlich habe ich es nicht mal von dem Hr.Dr.Curio gehört.
    Seehofer hätte zuhören sollen
    https://www.youtube.com/watch?v=9O2-2Dz_SX4

  41. OT
    Scheinbar hat „Die Mannschaft“ im ersten Spiel verloren. Es wäre schön, wenn sie bereits in der 1. Runde ausscheiden würde.

  42. @Manfred_k
    „Die Mannschaft“ kennt doch jeder Bückbeter, oder irre ich?
    Ein steht fest, Erdogan wird nicht erfreut sein

  43. Natascha Kohnen scheint abgemagert, obwohl Abgeordnete meist fetter werden.

    Ist die krank, also nicht nur im Kopf?

  44. 3 minuten Powerplay am Schluss reichen nicht. Wer hätte das gedacht. Deutschland fliegt nach der Gruppenphase, wg. Platz 3. Russland wird Weltmeister

  45. „Spielen bei den Schweden noch echte Schweden?“

    Erstaunlicherweise stehen im Aufgebot von Schweden nur 3, 4 Migranten. In der Altersgruppe der 20-30 jährigen Schweden sollten doch locker 40% Migranten sein, in der Unterschicht, aus der viele Fußballer kommen, wahrscheinlich gegen 90%.

    Hoffe in Schweden untersucht man mal, warum die Nationalmannschaft noch nicht so bunt ist wie gewünscht. Eventuell struktureller Rassismus in den Vereinen.
    2/3 Migrantenquote pro Jugendmannschaft in der Startelf wäre kümftig angebracht. Für die Bioschweden bleibt die Auswechselbank.

  46. talkingkraut 17. Juni 2018 at 18:58
    Ganz Deutschland hört jetzt diese Musik:
    https://www.youtube.com/watch?v=WvlZrbuDjiE
    ————————

    Mexico: Trotz Armut ein stolzes Land mit eigener, lebendiger Musik und Kultur mit allgemein höflichen, gutgestimmten Menschen. Da nehme ich mir gern lieber 100 Mexikaner als einen Moslem!

  47. Apropos, dass man in seiner Kindheit und Jugend ja noch erlebt habe, was Grenzen bedeuten, was verschiedene Währungen bedeuten…so Natascha Kohnen.
    Ja- für mich bedeuteten sie etwas Tolles ! Das hat meine Reiselust und -freude noch vergrößert ! Als Kind mit den Eltern in Italien, eine bestimmte Summe Taschengeld in einer fremden Währung, das fand ich faszinierend ! Ganz andere Scheine, ganz andere Münzen! Das passte zur anderen Sprache und zur anderen Landschaft. Und später auf Reisen die Grenzübertritte, die habe ich als als etwas Besonderes empfunden.Auch nachts im Schlafwagen vom Schaffner geweckt werden, Pass zeigen..das gehörte dazu, ich habe das immer sehr respektiert, es hatte was mit staatlicher Ordnung und Kontrolle zu tun. Wo sind wir heute, z.B. mit den osteuropäischen Banden ? Ich hätte gern wieder nationale Währungen statt Euro und Grenzkontrollen, gern jede Menge, damit die Kriminellen nicht so leichtes Spiel haben.

  48. Özil und Khedira, die Lieblinge von Löw haben heute so gut wie nichts gezeigt und deshalb hat Löw das Spiel gegen Mexiko verloren, beide spielen nicht für Deutschland nicht einmal für die Merkel-BRD!

    Es sind Fußballsöldner in denen kein deutsches Herz schlägt auch wenn diese beiden „Passdeutschen“ den Pass geschenkt bekommen haben, setzen sie sich nicht für Merkel-BRD ein sondern es sind und bleiben Türken und folgen somit der Stimme ihrer Ahnen was auch eigentlich normal , nur Löw und Konsorten scheinen das immer noch nicht verstanden zu haben.

    Diese BRDELF wird ausscheiden und das ist auch gut so denn mit Deutschland und einer Deutschen Nationalmannschaft haben die nichts aber auch gar nichts mehr zu tun!

    Und tschüss „Mannschaft“ ihr werdet scheitern das war eigentlich schon vorher klar!

  49. Capt. 17. Juni 2018 at 19:04

    Gerade bei YT. gefunden. Ist aus dem famosen Flüchtlingsjahr 2015 große Koalition, als ein roter Taxler Kanzler war und die „populistische Nahtsie-Partei“ in der Oposition wie die AFD jetzt.
    Es spricht der HEUTIGE Innenminister ! …. so schnell kanns gehen wenn man wählen tut in einer Demokratie.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der Kickl ist ein guter Mann. Was wir jetzt in Deutschland brauchen ist ein Innenminister Dr. Curio.

  50. Marie-Belen
    17. Juni 2018 at 19:03
    Saddler 17. Juni 2018 at 19:00

    Ein paar Muslime und ein sehr Pigmentierter sind auch bei den Schweden dabei.

  51. Was die SPD so für Frauen an Bord hat, wirft den Gedanken der Emanzipation um Generationen zurück. 100% gesinnungsethisch und völlig bildungsbefreit. Dafür immer kurz davor, rum zu kreischen. Mon dieu….Der alte Willy wusste noch, wo die eifrigen SPD-Mädels hingehörten…in seinen Ruheraum im Wahlkampfzug.

  52. Marie-Belen 17. Juni 2018 at 19:03

    „Spielen bei den Schweden noch echte Schweden?“

    Jedenfalls spielen bei den Suedkoreanern echte Koreaner. Die sind ja auch noch im Rennen.

  53. Schäuble-Schwiegersohn:

    „CDU-Vize Strobl: „Wollen nicht die AfD kopieren“
    CDU-Bundesvize Thomas Strobl hat den mit der CSU erbittert geführten Asylstreit kritisiert – “

    Vielleicht ist das eine Androhung, dass demnächst Anti-Bayern-Tatorte im Staatsfunk laufen, wo Schäubles Tochter ja wichtige Fäden zieht.
    Wo der Mörder dann ein großgewachsener Senior „Heinz“ ist, der als Politiker der „Deutschen Sozialen Union Bayerns“ tätig ist.

  54. Und sie werden alle unsere Rente retten :D. Ich habe jetzt gekündigt und guck mir die ganze Entwicklung mit einem Latte macchiatto an. Ich werde hier keine Steuern mehr in Deutschland bezahlen.

    „Der 20-jährige Nigerianer verließ nach längerem Zureden die Unterkunft und die 33-Jährige wollte noch ihre Sachen packen. In ihrem Zimmer ergriff sie plötzlich ein Messer, hob es hoch und rammte es sich mehrmals in den Oberschenkel, wie die Polizei berichtet. Die Beamten mussten körperliche Gewalt und Pfefferspray anwenden, um die Frau zu überwältigen.

    Als Rettungsdienst und Notarzt vor Ort waren, habe sich die Stimmung aufgeschaukelt, berichtet die Polizei weiter. Die Beamten riefen weitere Polizeistreifen zur Unterstützung hinzu. Frauen aus der Unterkunft versuchte, die Rettungsdienste daran zu hindern, die verletzte Nigerianerin in den Krankentransportwagen zu bringen. Als die 33-Jährige trotzdem in dem Wagen war, riss eine schwangere Hausbewohnerin die Tür des Rettungswagens auf und wollte in diesen eindringen. Sie musste mit körperlicher Gewalt vom Wagen entfernt werde, berichtet die Polizei.“

    https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/maisach-ort52558/unterkunft-in-maisach-asylbewerberin-rammt-sich-messer-in-oberschenkel-9880912.html

  55. Horst_Voll 17. Juni 2018 at 18:55
    lisa 17. Juni 2018 at 18:53

    die Mannschaft hat gegen Mexiko verloren….Ich finde das nicht schlimm!
    Ja, komisch, geht mir genauso. Liegt vielleicht daran, dass ich die „Mannschaft“ nicht mehr so richtig als „Deutsche Nationalelf“ sehe.

    Ich stimme ebenfalls zu,aber es hat für mich einen etwas anderen Grund,
    alle diese Klugsch**** von Merkel über die Tuse hier im Artikel, bis hin zu diese Altparteienverrätern,
    stellen für mich so eine Art von „Weltvorbild“ dar.
    Schaut her,nun die Deutschen machen alles richtig,sie sind die erste Moralische Instanz auf
    diesem Erdball.
    Allen voran diese verhinderte Mutter Teresa der Sozialschmarotzer und Wirtschaftsflüchtlingen.
    Da tut dann so eine Niederlage, wie die heutige richtig gut.
    Sie zeigt überdeutlich,das wir verletzlich sind und keine Überflieger,wir sind halt ein
    Volk mit Stärken und Schwächen und so gut wie alle haben die Nase voll von Korrektheit,Arroganz und
    Unfehlbarkeit.
    Wir wollen endlich wieder feiern können ohne Merkel Legos,unsere Frauen und Mädchen sollen sich
    wieder sicher fühlen und wir möchten auch etwas von unserem erarbeiteten Wohlstand geniessen können
    und diesen nicht in die unstillbaren Schlünde dieser Heuschrecken verschwinden sehen,die unser
    Volk auf Dauer ausbluten lassen, und in den Ruin treiben werden!

  56. Zu grigrion 17. Juni 2018 at 19:13
    Volle Zustimmung. Mir sind Berichte und Fotos von Interrail-Reisenden aus den 80ern bekannt. Da konnte man auf Anhieb sehen, in welchem Land der Reisende war. Heute sehen alle Fotos gleich aus, egal in welcher Stadt geknipst: Kopftücher, Burkas usw.

  57. Kohnen ist eine üble Dummschwätzerin! Dass die Mehrheit der Deutschen will, dass Asylanten an der Grenze abgewiesen werden, interessiert die gar nicht! Und gerade in den Nachrichten Laschet, was für ein Knilch! Eine Witzfigur!

  58. LupusDuctus 17. Juni 2018 at 18:19

    Das ist doch das Gestammel einer Hirntoten und muss nicht weiter ernst genommen werden.
    ——————–
    Genau und die haben in der absterbenden Altpartei S*PD noch gar nicht gemerkt, warum sie die Wähler verloren haben. Diese schon rein äußerlich abstoßende Person krallt nach den Resten und vierliert dabei noch mehr. Kein Arbeiter wird diese Volksverräter wieder wählen.
    In den letzten 20 Jahren haben die alles getan, nur nichts für die Arbeiter – nein im Gegenteil alles war zu Lasten der Arbeiter und die sollen nun noch in Größenordnungen mit Kulturfremden Schmarotzern teilen und immer zurückstecken??? Die wundern sich echt??? Dann sind sie total verblödet und die oben mit Nahles, Küstenmatroschka und Schulz können weder Logik noch Anstand noch Ehrlichkeit oder Umschwenken – die rennen weiter in den Abgrund und beschimpfen die Wähler, weil die ihr vergiftetes „Angebot“ nicht wollen.

  59. INGRES 17. Juni 2018 at 18:49

    https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/schweden-taschendieb-sucht-sich-polizistin-als-opfer-aus/story/26272935

    „Ensdorf: Gestern Nachmittag gegen 15.18 Uhr wird eine 54 Jahre alte Inhaberin einer Autowerkstatt in der Walter-von-Rathenau Straße von zwei unbekannten Männern in ihrem Laden überfallen. Die beiden Täter schlagen die Frau, die daraufhin eine blutende Wunde im Gesicht davon trägt. Doch sie haben sich mit der falschen Person angelegt, denn die Geschädigte ist kampfsporterfahren und setzt sich gegen die beiden Täter zur Wehr.
    Aus dem Polizeibericht: „Ein Angreifer verlor hierbei mehrere Zähne und der zweite Täter wurde nach einem Schlag in die Magengrube im Bereich einer Schulter erheblich verletzt.“ Laut Angaben der Frau ist ein Täter Anfang 30, hat kurze Haare und trug ein weißes T-Shirt. Der zweite Täter ist Mitte 30 und trug ein rotes T-Shirt. Weitere Auffälligkeit ist, dass einem der beiden jetzt, wie gesagt, ein paar Zähne fehlen. Beide flüchten nach dem gescheiterten Überfall mit einem unbekannten Fahrzeug. die Polizei sucht nun Zeugen.“
    https://breaking-news-saarland.de/kampfsporterfahrene-werkstatt-inhaberin-schlaegt-raeuber-die-zaehne-aus/

  60. NieWieder 17. Juni 2018 at 19:05

    OT
    Scheinbar hat „Die Mannschaft“ im ersten Spiel verloren. Es wäre schön, wenn sie bereits in der 1. Runde ausscheiden würde.
    ——–
    Vor vier Jahren hatte ich noch Spaß am Erfolg der „Mannschaft“.
    Wenn allerdings linke Erziehungspolitik selbst im Sport keine Grenzen mehr kennt, ist eben Feierabend.
    Heute nur noch ab und zu bei Torchancen vor dem mexikanischen Tor dieses flaue Magengefühl gehabt.
    Schade eigentlich – linksgrüne Deutschlandzerstörer, ja ich hasse euch.

  61. @Clint Ramsey 17. Juni 2018 at 18:43
    @MOD
    Ich finde, das wäre einen eigenen Bericht bei PI wert:
    Der Chef des Job-Centers muss von Polizisten überwältigt werden. Wie brutal-nicht-hassend hat sich dieser supertolle „Linke“ (wie ist er überhaupt in sein Amt gekommen? Welches Parteibuch?) vorher benommen?

  62. «Für Frauen hat sich die Sicherheit im öffentlichen Raum verschlechtert»

    Susanne Schröter, Professorin für Ethnologie, steht in ihrer Disziplin mit kritischen Beiträgen zur Migrationsdebatte ziemlich alleine da. Im Interview spricht sie über gewalttätige Zuwanderer, Kritik von links und den Einfluss der Islamverbände.

    Frau Schröter, welche Auswirkungen hat die Zuwanderung von Flüchtlingen auf die gesellschaftliche Position von Frauen?

    Für Frauen hat sich die Sicherheit im öffentlichen Raum verschlechtert. Nicht alle, aber einige der zugewanderten jungen Männer meinen, die körperliche Unversehrtheit von Frauen und Mädchen nicht achten zu müssen. Diese Männer stammen aus patriarchischen Kulturen und werden teilweise schon bei geringfügigen Konflikten gewalttätig; bis hin zum Mord. Die Angst im öffentlichen Raum hat deshalb zugenommen, und das muss man ganz schnell wieder abstellen.

    Sie sagen, für Intellektuelle sei es gefährlich, über das problematische Frauenbild mancher Zuwanderer zu sprechen.

    Seit ich mich öffentlich zu dem Thema äussere, wird mir Rassismus vorgeworfen. Kritik an meinen Aussagen kommt dabei nie von Fachkollegen, sondern aus linken Kreisen. Obwohl ich differenziert argumentiere, werden immer wieder Halbsätze herausgegriffen, mit denen man mich in die Nähe der AfD rücken will. Dabei tritt ein unglaublicher Hass zutage, der mich wirklich erschüttert hat. Es ist doch nicht normal, eine kritische Haltung dermassen zu diskreditieren.“

    https://www.nzz.ch/international/fuer-frauen-hat-sich-die-sicherheit-im-oeffentlichen-raum-verschlechtert-ld.1394976

  63. Babieca 17. Juni 2018 at 18:42
    kleiner_Onkel 17. Juni 2018 at 18:33

    Faszinierend! Was schreit der Bonobo nach ein paar Minuten? „Sonja must go!“ Um dann irgendwann umzuschalten auf „Sonja muss weg!“

    AfD wirkt!

  64. „Wie ein Marokkaner ohne Bleibeperspektive fast vier Jahre in NRW verbrachte Die Geschichte einer Abschiebung

    Paderborn?(WB). Seit Jahren versprechen Politiker, abgelehnte Asylbewerber schneller abzuschieben. Hier lesen Sie anhand einen Falles aus NRW, wie die Wirklichkeit aussieht. Die Informationen stammen aus Gerichtsakten.

    April 2014: Der Mann reist nach Deutschland ein und stellt in NRW einen Asylantrag. Er gibt an, aus Algerien zu stammen. Während sein Fall bearbeitet wird, fällt der Nordafrikaner der Polizei als Drogenhändler und Räuber auf. Die Staatsanwaltschaften Köln und Dortmund ermitteln.

    Mai 2016: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge trifft keine Entscheidung über den Asylantrag, sondern stellt das Verfahren ein. Ein Mitarbeiter eines Ausländeramtes: »Das geschieht in der Regel, wenn der Betroffene nicht am Verfahren mitwirkt, also zum Beispiel nicht zur Anhörung erscheint oder nicht dabei hilft, seine Identität festzustellen.«

    Das Bamf fordert den Mann auf, innerhalb einer Woche auszureisen. Sonst werde er nach Algerien abgeschoben. Er besitzt aber angeblich keine Papiere. Deshalb bekommt er eine Duldung. »Duldung bedeutet, dass jemand ausreisen muss, dass die Ausreise aber erst einmal ausgesetzt ist – zum Beispiel wegen Krankheit, oder weil Papiere fehlen«, erklärt der Beamte des Ausländeramts.“

    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/3346558-Wie-ein-Marokkaner-ohne-Bleibeperspektive-fast-vier-Jahre-in-NRW-verbrachte-Die-Geschichte-einer-Abschiebung

  65. @ Demonizer 17. Juni 2018 at 19:31

    Ralle Stegner verschreckt Wähler. Gut für die AfD.

  66. @grigrion 17. Juni 2018 at 19:13
    Sehe ich genauso.
    Diese grün-linken wohlstandsverwahrlosten „Gutmenschen“ beklagen doch den Einheitsbrei. Und mit dem Euro ist es auch so ein Einheitsbrei.
    Jedes Land mit seiner Währung – da kann man noch etwas entdecken. Das hat lokale Geschichte. Der Euro ist absolut geschichts- und farblos.

  67. die frau heißt mit vornamen Natasha ?

    in meinem elternhaus wurde mir beigebracht wer seinen kindern osteuropäische namen gibt, der ist sozialistisch/kommunistisch gesinnt

  68. @Selbsthilfegruppe 17. Juni 2018 at 19:36
    „mit denen man mich in die Nähe der AfD rücken will“
    Die Arme. Sie wird in die Nähe der AfD gerückt. Das geht natürlich gar nicht. Sie möchte weiterhin ein lieber guter „Gutmenschen“ sein.

  69. „Mädchen (14) in Bamberg missbraucht: Polizei nimmt Iraner (21) fest

    BAMBERG. Seit Freitagnachmittag befindet sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg ein 21-jähriger Mann in Untersuchungshaft, der am Donnerstag letzter Woche eine 14-Jährige bedrängt und anschließend sexuelle Handlungen an ihr durchgeführt haben soll. Die Kriminalpolizei Bamberg führt in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen fort und sucht weiterhin Zeugen, insbesondere ein älteres Ehepaar.
    Das jugendliche Opfer erkannte gestern den 21-Jährigen in einem Schnellrestaurant und verständigte über Notruf die Polizei.“

    http://reporter-24.com/2018/06/maedchen-14-in-bamberg-missbraucht-polizei-nimmt-iraner-21-fest/

  70. NieWieder 17. Juni 2018 at 19:45

    Wenigstens macht sie den Mund auf; durch ihre Äußerungen hat sie sich bei den menschenverachtenden „Gutmenschen“ jedenfalls unbeliebt gemacht.

    „Sie unterteilen männliche Flüchtlinge in zwei Gruppen: einen Teil, der sich anpasst, und einen anderen, der die Integration verweigert. Von der zweiten Gruppe behaupten Sie, dass Frauen in deren Augen reine Sexualobjekte seien, mit denen man alles machen könne. Das klingt schrill.

    Über die sozialen Netzwerke bekomme ich ständig Rückmeldungen von betroffenen Frauen, die mir das genauso schildern.

    Wie sollen Frauen darauf reagieren?

    Das ist die falsche Frage. Man müsste vielmehr fragen: Wie reagieren Gesellschaft und Politik auf dieses Phänomen? Was wird dagegen unternommen? Aber so weit sind wir leider noch nicht, denn die Debatte dreht sich ja immer noch um die Frage, ob es das Problem überhaupt gibt. Das ist sehr mühselig. Wenn Menschen aus patriarchischen Kulturen einwandern möchten, sollten sie ihre Konditionierungen überdenken. Wenn sie hier leben wollen, müssen sie sich darauf einlassen, unsere Regeln und Werte zu übernehmen.

    Sie lehren Ethnologie – eine Disziplin, die sich eingehend mit dem Kolonialismus beschäftigt hat und maximal skeptisch gegenüber der westlichen Kultur ist. Gibt es diesen kritisch-ethnologischen Blick auch auf islamische Gesellschaften?

    Definitiv nicht. Die Ethnologie hat in ihrer Geschichte etwas sehr Positives geleistet, indem sie sich mit den Stereotypen der westlichen Kultur auseinandergesetzt hat. Aber sie ist dann dabei stehengeblieben, sich immer auf die Seite von Minderheiten zu schlagen: Einwanderer, Muslime und so weiter. Die kritische Reflexion bleibt dabei aus, weil man diese Gruppen nur als Opfer wahrnimmt; was übrigens ziemlich paternalistisch ist.“

  71. Diese Genossin mit ihren Ansichten ist genau das Ergebnis der politischen Umerziehung besser Verbloedung, die man in Merkeldeutschland automatisch ab Kindergarten/Vorschule verabreicht bekommen,
    verwirrt ist deshalb eine falsche Bezeichung fuer diese moechtegern Politikerin, die nichts wie 1;1 die kranke Linie von Sozialismus Globalismus alle willkommen/includet vertritt, die Westeuropa inzwischen an den Rand des Abgrunds, was mittelfristige Entwicklung betrifft, manoevriert hat.

    Sie gehoert genauso in die Tonne wie Merkel, solche Personen von sich selbst eingenommen, Groessenwahn sind der Garant fuer den Untergang der eigenen Gesellschaft, die inzwischen in D zweifellos gegenueber Asylbetruegern benachteiligt wird, nicht nur als Sklaven die hoechsten Steuern dafuer in Europa zu erarbeiten, auch im Bereich der Justiz werden sie durch die lininientreuen Richter/Anwaelte durch hohe Bestrafung benachteiligt, wofuer bei den Suedlaendischen Nichtsnutzen enweder Freispruch oder auf Bewaehrung gegeben wird, ganz zu schweigen, dass bei Mord und Schwerverbrechen ausgeuebt von den Goldstuecken oft u.a. mit Amolkauf und Psycholigischen Problemen ein „Kuraufenthalt“ fuer die Schuldigen Verbrecher gegeben wird, um ihnen die verdiente Bestrafung zu ersparen. Damit beschleunigen sie allerdings den totalen Zusammenbruch dieses antideutsche Luegenregimes nur noch, denn man begreift, spaet aber dennoch, erkennt wie das Luegenregim der EU verbunden mit Merkel angerichtet haben.
    Deutschland ist krank, bis in die letzte Ritze von der linken Idiologie durchdrungen/vermieft.
    Bei einem Regimwechsel muss diesmal gruendlich aufgeraeumt werden, bei dem all die schuldigen Regimanhaenger gefeuert werden, ohne jemalige Chance wieder in Aemtern, Medien usw. arbeiten zu koennen.

  72. Soviel ich weiß, werden Rohstofflieferungen bezahlt und sorgen für wenigstens EINE Einnahmequelle für ärmere Länder

  73. Ungekämmt hält Frau KOHNEN ihre Rede!
    Die Frau so wirr wie ihr wirres Haar!
    Wenn sie Deutschland so verwalten will wie ihre out-of-bed- Frisur, dann gute Nacht Deutschland!

  74. sag ich doch: neue frauen braucht das land…hahahaha schade dass ich das nicht life gesehen habe.
    ………………………………………………………………………………..

    INGRES 17. Juni 2018 at 18:49

    https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/schweden-taschendieb-sucht-sich-polizistin-als-opfer-aus/story/26272935

    „Ensdorf: Gestern Nachmittag gegen 15.18 Uhr wird eine 54 Jahre alte Inhaberin einer Autowerkstatt in der Walter-von-Rathenau Straße von zwei unbekannten Männern in ihrem Laden überfallen. Die beiden Täter schlagen die Frau, die daraufhin eine blutende Wunde im Gesicht davon trägt. Doch sie haben sich mit der falschen Person angelegt, denn die Geschädigte ist kampfsporterfahren und setzt sich gegen die beiden Täter zur Wehr.
    Aus dem Polizeibericht: „Ein Angreifer verlor hierbei mehrere Zähne und der zweite Täter wurde nach einem Schlag in die Magengrube im Bereich einer Schulter erheblich verletzt.“ Laut Angaben der Frau ist ein Täter Anfang 30, hat kurze Haare und trug ein weißes T-Shirt. Der zweite Täter ist Mitte 30 und trug ein rotes T-Shirt. Weitere Auffälligkeit ist, dass einem der beiden jetzt, wie gesagt, ein paar Zähne fehlen. Beide flüchten nach dem gescheiterten Überfall mit einem unbekannten Fahrzeug. die Polizei sucht nun Zeugen.“
    https://breaking-news-saarland.de/kampfsporterfahrene-werkstatt-inhaberin-schlaegt-raeuber-die-zaehne-aus/

  75. Diese hohle Nuß ist eine Schande für alle Frauen.Das kommt davon,wenn durch diese bescheuerte Frauenquote solche Weiber an die Oberfläche gespült werden und ihre Dummheit ans Tageslicht kommt.Ich schäme mich als Geschlechtsgenossin nur noch fremd für solche Frauen.

  76. jeanette
    17. Juni 2018 at 20:10
    Ungekämmt hält Frau KOHNEN ihre Rede!
    ++++

    Vermutlich auch noch ungeduscht! 😉

  77. In Bayern tobt zur Zeit einen Wettkampf der Blondinen: Natascha Kohnen der Bayern-SPD, die Rothgrüne Katharina Schulze und die „ mutige“ Claudia Stamm, die ihrer Mutter Barbara als Präsidentin des Landtages häufiger verfahrensmässige Kopfzerbrechen verursacht. Ich wüsste nicht wer von denen auf der nach unten offene Blödheitsskala den tiefsten Punkt erreicht hat.

  78. “ Der Sozi ist nicht grundsätzlich dumm, er hat nur sehr viel Pech beim Nachdenken.“
    Alfred Tetzlaff, deutscher Philosoph des 20. Jahhunderts

  79. „Natascha Kohnen: Ich sag Ihnen ganz ehrlich: die Bevölkerung ist sicher sehr klug.“

    Diese Arroganz der Funktionäre, dieser Ton von nichtsnutzigen Parteikarrieren ist bekannt. Schon in der SED, die ja zum größten Teil von der SPD gegründet worden ist. Solche Leute dürfen kein öffentliches Amt bekleiden. Es sind keine Demokraten. Die gehören außer Landes verwiesen.

  80. Selbsthilfegruppe 17. Juni 2018 at 19:31

    Das find ich gut und das zeigt, das die Frauen nicht nur geistig. sondern doch auch körperlich Männern überlegen sind. Zweifelsohne. Ich passe demnächst auch auf, wenn Frauen mich im Dunkeln passieren. Da bin ich sowieso viel zu sorglos.

  81. „Spieglein, Spieglein an der Wand,
    wer ist die Schrillste im deutschen Land?
    Frau Göring-Eckardt, ihr seid die Schrillste hier;
    aber Frau Natascha Kohnen, hinter den Bayerischen Bergen,
    bei den SPD-Zwergen, die ist noch schriller als ihr!“

  82. 1. eule54 17. Juni 2018 at 21:18
    jeanette
    17. Juni 2018 at 20:10
    Ungekämmt hält Frau KOHNEN ihre Rede!
    ++++
    Vermutlich auch noch ungeduscht!
    —————————————————

    Man muss ja nicht immer perfekt gestylt sein, aber wenn man vor die Öffentlichkeit tritt, vor ein Mikrophon, wo alle Augen auf einen gerichtet sind, dann kann man doch von einer zivilisierten Person erwarten, dass sie sich etwas zusammenreißt und sich wenigstens kämmt und nicht wie ein abgerissener Fuchs dort erscheint!
    In diesem Aufzug will sie dann auch noch den Leuten etwas vom „Pferd“ erzählen!
    Das empfinde ich respektlos!
    Ungeduscht riecht man aus der Entfernung zum Glück nicht! 🙂

  83. Die SPD ist ein altes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaren drauf. Ab auf den Sperrmüll der Geschichte.

  84. @kleiner Onkel: Wahrscheinlich das berühmte Afrikaner-Ghetto („Flüchtlingsunterkunft“, natürlich!) in Fürstenfeldbruck bei München. Teile der Rettung kamen aus Maisach, wie am Filmanfang zu sehen ist. Gutes Anschauungsmaterial. Sollte an deutschen Schulen und Universitäten gezeigt werden, wenn die kulturellen Unterschiede auf dem Lehrplan stehen. Bzw. die Relativierung von selbigen.

  85. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 17. Juni 2018 at 23:04

    Die SPD ist ein altes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaren drauf. Ab auf den Sperrmüll der Geschichte.

    Die Lohndrücker- und Rentenkürzerpartei hat noch ein paar deutlich unappetitlichere Flecken.

    Kein Arbeitnehmer braucht die mehr!

  86. Egal wie die Landtagswahl in Bayern ausgeht, aber ein Ergebnis steht heute schon fest: Die SPD wird ein besonders schlechtes Ergebnis erziehen, DENN die SPD ist keine deutsche Partei mehr und erst recht keine bayrische…! 🙁 🙁 🙁

  87. in ihren Aeusseren und Gesten/ Dummschwaewtz erinnert sie mich an KK – Krampf-Karre, der letzte Rohrkrepierer, den Merkel in Stellung bringt.
    Ist wie Mai 45 Frau Kasner, das Spiel ist aus. Auch Adolf musste dies akzeptieren und beendete seine Lufbahn mit Selbstmord durch Gift, vielleicht auch eine Anregung.

  88. INGRES 17. Juni 2018 at 2:00

    Ich muß dazu auch folgendes sagen. Es ist möglicherweise so, dass es bei mir eine krankhafte Vorstellung ist den Frauen körperlich überlegen zu sein. Ich meine ja es ist so, aber ich habe das noch nie wirklich ausprobiert. Obwohl doch, man mußte ja schon mal was für eine Frau tragen, also z.B. als die Monitore noch 30 kg oder mehr gewogen haben und dabei stand, man solle die nicht alleine aus der Kiste nehmen und so. Ich hab auch schon mal einer die Koffer getragen, obwohl die das auch selbst konnte. Und jetzt im Studio stellen die Frauen meist nur 1/5 ein.
    Aber darüber hinaus bilde ich mir das nur ein (also im Zweikampf wären die Frauen auch mir gleichwertig). Und dann ist das ja absolut krank, dass ich überlegen sein will. Zumindest das mit der kräftemäßigen Überlegenheit finde ich sogar sexuell schön und stimulierend (was vermutlich krankhaft ist). Ich ging immer davon aus, dass Muskeln ein Sexualorgan sind. Was mir sogar allgemein von Frauen bestätigt wurde die meinten ich hätte zu viel davon.

    Ja und wenn nun Männer sch daran aufgeilen, dass sie Frauen unterlegen sind (es gibt ja definitiv Typen die zur Domina gehen), dann sind die ja möglicherweise viel gesünder als ich und dann wären meine falschen Vorstellungen aus meiner Krankheit erklärt.

  89. Diese Frau ist eine intellektuelle Mondlandschaft. Nicht einmal ordentliches Deutsch sprechen zu können, aber Ministerpräsidentin in Bayern werden zu wollen ist Ergebnis der “ Sozialistischen Frauenförderung“, auch Genderismus genannt. Leistungsfreie Einkommen für gehirnfreie Linksaußen Trullas, die keine geraden drei Sätze herausbekommen.

  90. Europas Wohlstand………………
    Nun diese fehlprogrammierte Biomasse hat vergessen zu erwähnen das es in Afrika genügend Wohlhabende gibt. Sie hat auch vergessen dass Länder die Rohstoffe haben nicht automatisch diese Rohstoffe liefern können. Liefern konnten die nur weil der Westen die Technik zur Verfügung stellte. Mir ist nicht bekannt dass ein Afrikanisches Land diese Technik gehabt hat oder irgendeine Technik entwickelt hätte, die den Wohlstand der Europäer sichert bzw. schuf. Weiter ist mir nicht bekannt dass ein Afrikanisches Land überhaupt etwas zum europäischen Wohlstand beitrug.
    Beispiel Erdöl, nun das Erdöl unter der Erde rumdümpelt genügt eben nicht um Wohlstand zu erzeugen. Dazu bedarf es Technik und die kam eben vom „Westen“. Die ehemaligen Beduinen namens Saudi können ein Liedchen davon singen. Weiter genügt es nicht das Erdöl zu haben sondern es bedarf Technik die das Erdöl Transformiert zu Produkten und es bedarf Konsumenten die solche Produkte kaufen und bezahlen können.
    Wir sollten mal aufhören mit diesem „oh die armen Afrikaner“ das ist kindliches Gutmenschentum. Sinn und Nutzlos für alle beteiligten.

  91. Die Genossen schön weiter dumm reden lassen, so schaufeln sie sich selber in den Abgrund !
    Die Bevölkerung wird immer hellhöriger und das ist gut so !

  92. Man würde sich der Unmenschlichkeit hingeben und vergesse, dass die Menschen, „die Perspektivlosigkeit haben“ und fliehen, dies wegen unseres Wohlstands tun, der auf ihre Kosten erarbeitet worden sei.
    ===============================================
    Hab schon einige Leute kennengelernt, die sich einen bescheidenen Wohlstand (Altersvorsorge) geschaffen haben. Dies aber durch jahrelange Arbeit und Befüllen der Sozialkassen. Was hat man derweil in Afrika getan? Kriege in Verbindung mit Korruption und karnickelartige Vermehrung.

  93. Johannisbeersorbet 17. Juni 2018 at 23:32

    Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 17. Juni 2018 at 23:04

    Die SPD ist ein altes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaren drauf. Ab auf den Sperrmüll der Geschichte.

    Die Lohndrücker- und Rentenkürzerpartei hat noch ein paar deutlich unappetitlichere Flecken.

    Kein Arbeitnehmer braucht die mehr!
    =======================================
    Genau das ist der Punkt. FDP-Leute oder Ökofreaks wählen eh keine SPD. Wer also hat die Arbeiterpartei über Jahrzehnte gewählt? Dann kamen Gas-Schröder und Leiharbeit-Clement und hat dem eigenen Klientel mit Anlauf in den A….. getreten. Jetzt gucken sie blöd und fragen „wo sind unsere Wähler, wo sind sie geblieben“? Gabriel oder Schulz haben sich gewiss nicht mit Ruhm bekleckert. Aber sie hatten eh keine Chance. Und Nahles wird auch scheitern. Die Parteispitze hätte eine 180° – Drehung machen müssen und sich von den Schandtaten (Hartz 4. Lohnverfall, Rentnerverarmung) distanzieren. Doch stattdessen beklatschen sie Schröder und Clement heute noch. Kommt eben nicht gut an, seinen Wählern ins Gesicht zu spucken.

  94. „Verwirrt“ trifft bei dieser bayrischen Matrone der SPD recht gut zu.
    VIelleicht hofft sie auf eine Große Koalition in Bayern…

  95. Wie kann diese ausgesprochen dumme Pute von einem geeinten Europa sprechen? Ist die Blind und Taub?
    Das inzwischen mehrere Länder Merkels Asyl-Irrsinn nicht mittragen, kapiert die offenbar immer noch nicht. Muß denn erst ein großer Hammer kommen, der ihr auf den Kopf fällt, damit sich der Knoten in ihrem Hirn löst, wenn denn welches vorhanden ist?

  96. „Das geeinte Europa“ ??? Was soll das denn sein, fern jeder Demeokratie, in dem ein paar wenige bezahlen und sehr viele gern ausgeben! In dem wir nicht einmal das Stimmgewicht haben, das uns eigentlich proportional zusteht. EU ist nur das Kartell, welches gernhe fettabsahnt und als gut dotiertes Abstellgleis für Parteileichen der europäischen Parteien dient. Diese EU braucht keiner und will keiner!

  97. Natascha Kohnen: […]Also ich in meiner Kindheit, Sie ja wahrscheinlich auch, wir ham noch erlebt, was Grenze bedeutet, wir ham noch erlebt, was verschiedene Währungen bedeuten, und wir wissen diese Freiheit, die ein geeintes Europa hat, zu schätzen. Und deswegen lohnt sich dafür zu kämpfen und das werden wir als Sozialdemokratie ganz klar tun.

    verschiedene Währungen. Kann mich noch gut erinnern…Lira, Dinar, Franc…absolut traumatische Erfahrungen…brauchte danach Psychotherapie um das alles zu verarbeiten, mit der ganzen Rechnerei, Mathematik und so.
    Weil als Linker hat man es nicht so mit den Zahlen und logischem Denken

  98. Übrigens vor der Emanzipation der Frau kann ich mich an irre (im Sinne von ideologisch durchgeknallt, im anderen Sin natürlich ohne Zahl) Frauen in der Öffentlichkeit nicht erinnern. ich habe sie erst so ab 1974 wahrgenommen. Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Emanzipation.

Comments are closed.