Hier hat man keine Berührungsängste mit gesundem Patriotismus - Pegida-Kundgebung in Dresden.

Kürzlich hatte ein hawaianischer Sänger bei der Siegerehrung einer deutschen Damenmannschaft mal versehentlich die erste Strophe vom Deutschlandlied gesungen. Riesen Skandal war das!

Unsere Nachbarn tun sich nicht so schwer. Ich habe mal ein paar Beispiele.

Die Engländer singen „Rule Britannia“. „Herrsche, Britannien“ übersetzt.

Hier ein Beispiel aus der Kgl. Albert Halle.

Unsere französischen Freunde gehen mit der Axt paradieren. Die Schürzen sind nicht zum Abhalten des Feindesbluts, sondern es handelt sich um Sappeure und Zimmerleute. Die sollen sich beim Arbeiten nicht so dreckig machen.

Die Italiener nehmens etwas leichter. Die Bersaglieri musizieren atemlos durch den Tag.

Und in Warschau brennt am Unabhängigkeitstag regelmäßig die Luft.

Wie feiern wir uns eigentlich? Wenn ein paar Patrioten mit Deutschlandfahnen zum Hambacher Schloß ziehen, oder durch Berlin spazieren, bekommen die Grünen und die Journalisten schon Schnappatmung. Das muß sich ändern. Sie müssen vor Ärger blau anlaufen.

Den Radetzkymarsch gibt es übrigens noch: In Chile.

(Im Original erschienen auf Prabels Blog)

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. Die Raute des Grauens (áka IM Erika) besucht heute „Die Mannschaft“ in Südtirol.

    Sami Khedira (31) zu BILD: „Ich bin schon ein persönlicher Fan von ihr, habe sie schon das ein oder andere Mal treffen dürfen. Das ist immer wieder eine Bereicherung. Ich persönlich habe Bock darauf, dass sie kommt.“

    Ich hoffe, dass max. im Achtelfinale Schluss sein wird mit diesen Söldnern. Das gestern in Klagenfurt war ja schon mal ein vielversprechender Anfang. Übrigens: ich habe 7 Trikots von der (alten) Nationalmannschaft im Schrank. Niemals im Leben würde ich mir dieses ehrlose Stück Stoff derzeit kaufen. Versagertruppe, geleitet von einem grünen Oberversager aus dem Schwarzwald.

  2. Also Herr Prabel, Schnappatmung ist die höchste Auszeichnung, die Linke und Antis an ihre Feinde vergeben. Bei Schnappatmung entweicht kein Ton. Um so lauter bin ich dann. Nutzen wir das!

  3. Um Linke zur Schnappatmung zu bringen, bedarf es eigentlich überhaupt nix. Die Schnappatmen doch immer. Wie gerade im Bayrischen HetzStammtisch als der Antisemit Hanitzsch vom Südländischen Beobachter und ein durchgeknallter Radiomoderator wg. Gauland-Schnappatmung fast erstickt sind.

  4. Patriotismus besteht nicht im Hasse gegen andere Völker, sondern in Liebe zum eigenen.
    Das Wort Patriot wurde aus der deutschen Sprache entfernt, weil ein Patriot ist ein Nationalist, ein Nationalist ist ein Nazi, und ein Nazi ist ein Rassist!

  5. Wenn Po·pu·l?s·mus
    eine Politik sei, die mit scheinbar einfachen Lösungen die Gunst der Bevölkerung zu gewinnen versucht, dann trifft dies wie eine Faust auf Merkels Parole „Wir schaffen das“ zu. Wenn dann 13% der BT-Abgeordneten von den übrigen 87% Merkel-Adepten als populistisch und rechtsradikal eingestuft werden, dann müssen sie mit dieser Logik sich selbst als Hyper-populistisch qualifizieren. Es ist in der Tat eine POPULISTISCHE Meisterleistung 87% der Wähler glauben machen zu lassen, dass die gesamte Weltbevölkerung einen Allah-gegebenen Anspruch darauf hat
    1. sich von den Deutschen aus selbstverschuldeter Seenot retten,
    2. sich anschliessend in Deutschland anlanden,
    3. sich daraufhin von Ulrike Bremermann einen unwiderrufliche Aufenthaltstitel ausstellen
    zu lassen,
    4. ein Leben lang ein Dasein auf Hartz IV Niveau zu fristen und
    5. regelmässig Heimaturlaub zu feiern.
    Ich wüsste nicht was hyper-populistischer sein könnte.
    Wenn die 13% BT-Abgeordneten der AfD als rechtsradikal eingestuft werden dürfen, dann sollten die Abgeordneten die Merkels ethnische Aggression gegen EU-Staaten unterstützen unumwunden zugeben die planmässige Elimination dieser Völker anzustreben. Da gibt es kaum einen Unterschied zu Hitlers Umsiedlungspolitik für Südtiroler oder Niederländer.

  6. matrixx 3. Juni 2018 at 12:11

    Das ist wirklich widerliche Einschleimerei. Kann sich jemand vorstellen, dass ein Spieler der 1990er Weltmeister zu einem Reporter gesagt hätte: „Ich bin ein persönlicher Fan von Helmut Kohl“?

    Die „Mannschaft“ gestern, ich habe nach 5 Minuten abgeschaltet. Mehr als die Hälfte der Spieler waren Nicht-Deutsche. Wie soll man sich da identifizieren? Ich kann das nicht. Und mit den beiden Erdogan-Türken schon gar nicht. Je eher die in Russland aus dem Turnier fliegen, desto besser.

  7. Die österreichische Nationalmannschaft: Genau zwei Neger in der Mannschaft (Alaba und Danso, Letzterer Ersatzspieler), der Rest sind alles Einheimische. Deutschland ist orientalisch-bunt-blöd.

  8. Die Bersaglieri sind wirklich sehr drollig. Wie zu groß geratene Kinder, die Soldat spielen.

  9. Übrigens:
    In Samoa (war mal deutsche Kolonie in der Südsee) spielen sie heute noch den bayrischen Defiliermarsch bei der Wachablösung der Polizei.

  10. POPULISMUS = von (lat.) POPULUS = Das Volk !

    POPULISMUS ist also gut !

    Jedenfalls besser als der herrschende NEPOTISMUS (lat. „Vetternwirtschaft“ von Parteien und Lobbyisten)

    „Demokratie“ (von grch. DEMOS=Volk + KRATEIOS=Herrschaft) ist in diesem Land ohnehin nicht verfügbar !

  11. Wer zu Helldeutschland gehören will der mosss sich zorrr Föhrrrerin bekennen. Da beisst kein Khedira den Faden ab.

  12. Cendrillon 3. Juni 2018 at 12:33 :

    Wer zu Helldeutschland gehören will der mosss sich zorrr Föhrrrerin bekennen. Da beisst kein Khedira den Faden ab.

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  13. Bei solchen Aufmärschen hat immer alles einen tieferen Sinn. Die Beile der Fremdenlegion dürften an die gefürchtete Waffe der germanischen Franken, dem (Wurf) Beil erinnern.

  14. Eeeeendlich, es ist so weit, dass wir Merkel aus dem Amt jagen können!
    Nämlich wenn sich Bewahrheitet, dass der damalige Chef des Bamf-Bremen
    Frank-Jürgen Weise, bereits 2017 Angela Merkel 2 mal in persönlichen Gesprächen
    auf die verheerenden Zustände hinwies, und diese wie immer nichts unternahm.
    Das ist die Gelegenheit der Totengräberin Deutschlands politisch den Gar auszumachen.
    Wetzt die Messer, wir müssen jetzt zum großen Rundumschlag ausholen, noch nie in
    den vergangenen 13 Jahren war die Chance so groß, schießen wir das
    Kanzleramt sturmreif und greifen uns das M.stst.ck (i ü ).

  15. Heute Wahl in Slowenien. Ein weiterer „Rechter“ könnte heute siegen. Ganz Europa hasst Merkel und ihre Politik.

  16. Und am Mittwoch läuft auf ARD die verfilmung des Romans von Houillebeq “ Unterwerfung.
    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/michel-houellebecq/tv-film-zeigt-wie-sich-frankreich-dem-islam-unterwirft-55885686.bild.html

    Lobenswert an sich und überraschend für die Lückenpresse, nur mal wieder mit Wermutstropfen:
    die Staatssender haben sich abgesprochen, läuft doch zeitgleich im ZDF der Hollywood Blockbuster „Jurassic World“, wo doch eigentlich sonst immer Mittwochs XY Aktenzeichen läuft…

    Und die anschließende Maischberger Sondersendung in der ARD steht bestimmt im Zeichen von „ach alles halb so schlimm „- „nur Satire“- blablabla

  17. @ Cendrillon 3. Juni 2018 at 12:54

    Damit hat Margot Käßmann weder einen Grund zum saufen.

  18. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Merkel etwas von den Missständen im BAMF gewusst haben soll. Die hätte doch umgehend die Bevölkerung informiert!

  19. Horex 3. Juni 2018 at 12:58

    Und am Mittwoch läuft auf ARD die verfilmung des Romans von Houillebeq “ Unterwerfung.

    Danach

    Wegen der kritischen Thematik hat die ARD im Abschluss an den Film eine einstu?ndige Talksendung („Maischberger“) gesetzt. Filmchefin Zo?llner: „Wir rechnen mit großem Gespra?chsbedarf nach diesem brisanten Film.“

    Als ob der „Gesprächsbedarf“ nicht auch ohne den Film bestehen würde. Und beim Barte des Propheten wette ich, dass die „Gesprächsbedarfrunde“ mit zahlreichen Vertretern aus der islamischen Welt besetzt ist. Dass der Film überhaupt gesendet wird ist allerdings bemerkenswert.

  20. Klar doch. Bei unseren Nachbarn herrscht völlig zurecht Stolz auf das eigene Leben und Land. Da muss Deutschland auch wieder hin. Bald ist ja die FDJ-Schranze Geschichte. Das Proletariat übernimmt die Macht im Verbund mit der AfD. Dann wird ausgemistet, rigoros. Nix Multikulti mit den Anhängern der afro-arabischen, faschistischen, konterrevolutionären Bestie. Sie dürfen gehen…. Und die ganzen Pseudolinken die meinen ungestraft Polizistinnen und Polizisten mit Steinen und Flaschen bewerfen zu können wandern alle durch die Bank für 25 Jahre in ein Strafsonderlager. Grenzen dicht für die rotproletarische Festung Europa. In freiwilligen proletarischen Aufbaustunden ist ne Mauer fix gebaut. Asylrecht abschaffen, Asylindustrie zerschlagen. Rotfront siegt….

  21. Bitte nicht Deutsche mit Menschen vergleichen, das hinkt immer. Wie Äpfel und Birnen.

  22. Ich denke es gibt momentan wesentlich wichtigere Probleme und bessere Themen als Marschmusik und übertriebene Deutschtümelei. Und ich frage mich, warum jede bürgerlich konservative Partei oder Bewegung, egal wie vernünftig und gut sie vielleicht mal gestartet ist, immer irgendwann in solch unnötige Nebensächlichkeiten abdriften und damit anfangen muss unbeholfen durch die Minenfelder der Vergangenheit zu tapsen, statt einfach Politik für die konservativen, freiheitlichen und vernunftbetonten Bürger der Gegenwart zu machen? Nicht dass ich den linksgrünen Schuldkult und die Orientierung der gesamten deutschen Nachkriegspolitik an den dunklen Flecken der Vergangenheit gut fände, aber wenn man es ernst damit meint sich nicht mehr so stark davon beeinflussen lassen zu wollen und Deutschland statt dessen in eine bessere und vor allem selbstbewusstere Zukunft zu führen, dann müssen es auch die Patrioten und Konservativen damit endlich gut sein lassen und nicht immer nur zurück auf die Vergangenheit blicken. Relativierungen dessen, was mal war, bringen sowieso nichts, denn dieser Teil der Geschichte ist geschrieben und abgehakt und man kann ihn nicht mehr beeinflussen oder verändern. Wer es versucht, so wie zum Beispiel Erdogan, der beständig den Völkermord der Türken an den Armeniern leugnet, macht sich eigentlich nur lächerlich und zeigt, dass er nicht zukunftsfähig ist, weil er in der Vergangenheit lebt. Alle bürgerlich konservativen und patriotischen Kräfte sollten folglich nicht mehr nach hinten, sondern nach vorne blicken und unabhängig von der deutschen Vergangenheit ein vernünftiges und tragfähiges Konzept für die deutsche Zukunft vorantreiben, aktuelle Mißstände benennen und Problemlösungen bieten. Alles andere bringt nichts, außer dass es ein stetes gefundenes Fressen für die politischen Gegner und die Linken Medien darstellt, die mit jeder dummen Äußerung zur deutschen Geschichte hausieren gehen und wieder einige Tausend oder Zehntausend Wähler davon überzeugen können, dass man solche „Nazis“ nicht wählen darf.

  23. Die Chilenische Parade imponiert mich am meisten! Da fängt die alljährige Unabhängigkeitsparade immer mit dem Radetzky-Marsch an. Die Chilenen sind stolz auf ihre Übernahme der damaligen deutschen Militärtradition.

    Tja, wenn es die Weltkriege nicht gegeben hätte wäre die imposante Pickelhaube immer noch ein Teil der DEUTSCHEN Tradition!

  24. OT

    Und das meint Diederich Hessling zum heutigen stromlinienförmigen „Reichsbürger-Tatort“

    Kurzum: Reichsbürger sind quasi eine größere Form von den stinkfaulen Idioten, die in der Schule bei einer Gruppenarbeit keinen Finger rühren, weil man sie ja angeblich nicht dazu zwingen kann. Geht es dann aber an die Notenverteilung, belagern sie die Lehrerin und fordern, genauso gut wie der Rest der Gruppe benotet zu werden. Nur, dass Reichsbürger deutlich dreister sowie aggressiver sind und viel häufiger rassistische Weltbilder haben als die durchschnittlichen Gruppenarbeitsfaulenzer.

    Brav. Brav. Gibt ne goldene Ehrennadel für das hellbraune Merkel-Jugend-Hemd.

    http://www.quotenmeter.de/n/101377/die-kritiker-tatort-freies-land

  25. Hier kauft Kollegah seinen Schützling für 40.000 Euro frei

    Mit einem Groß-Aufgebot tauchte der Skandal-Rapper am Freitagmorgen am Hagener Landgericht auf. Der Grund: Er wollte Gangsta-Rapper Nuhsan C. (24) alias „Jigzaw“ aus dem Knast holen.
    Der Musiker aus Hagen war im April wegen gefährlicher Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden – obwohl Staatsanwalt und Verteidiger Christof Miseré (57) auf Freispruch plädiert hatten. Sein Berufungsantrag war erfolgreich, im August wird neu verhandelt.

    Kollegah zahlte nun 40 000 Euro Kaution ein, um Nuhsan C. bis dahin bei sich zu haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=neltLqTTt_E

  26. Grüzis und Sozis sind schwer krank bis behindert. Das wissen wir ja. Man braucht sich nur A.H. anzuschauen. Mit A.H. meine ich nicht den Ewigen, den Allgegenwärtigen, den Untotesten aller Untoten, sondern die deutsche Antwort auf Conchita Wurst: Antonia Hofschreiter.

  27. buntstift 3. Juni 2018 at 13:12
    Bitte nicht Deutsche mit Menschen vergleichen, das hinkt immer. Wie Äpfel und Birnen.
    ————————

    Bedeutet?

  28. Der boese Wolf 3. Juni 2018 at 13:24

    @ Cendrillon 3. Juni 2018 at 13:19

    Wieso kennt sich dieser Diederich mit den Reichsbürgern so gut aus?

    Wahrscheinlich eine Selbstbeschreibung aus der eigenen Schulzeit. Diederich Heßling war genau so.

  29. Man vergleiche nur mal die Stimmung vor der WM 2014 und jetzt.

    Schon damals war wohl vielen von uns nicht nach „Vorfreude“ zumute, soweit man sich überhaupt ein bißchen für Fußball interessierte. Zu verheerend war schon da die Merkelregierung für unser Land. Schuldenhaftung und immer mehr „Zuwanderung“ durch Illegale gab es schon 2014 und in den Jahren davor. Nicht ohne Grund war die AfD gerade gegründet worden und Pegida startete bekanntlich auch 2014.
    Jetzt habe ich den Eindruck, dass mit der Özil/Gündogan-Affäre und dem immer schäbig-opportunistischen Verhalten des DFB sämtliche Vorfreude verflogen ist. Die Merkel-Auftritte in den Mannschaftskabinen dürften nur noch verhöhnt werden.

  30. Wer hat denn dafür gesorgt und warum,
    dass nach dem WKI z.B. der Korridor an Polen
    ging, das Elsas an Frankreich, die deutschen
    Sudeten an Tschechien, Südtirol an Italien?

    Die Frage nach dem Warum
    ist nur etwas schwerer zu beantworten.
    Portugal, Spanien, England, Frankreich
    haben in den vergangenen 500 Jahren
    alle Völker auf der Welt überfallen, bei denen
    was zu holen war, sie gekillt,
    unterdrückt, ausgebeutet, abgeschlachtet
    bei Widerstand und als Sklaven gekauft
    und verkauft.

    Und wer hat nach der unmaßgeblichen Meinung
    unserer Melonen und Schreckensrauten diese
    Schuld auf sich zu nehmen und zu bezahlen?

    Ich habe 1993 noch den scheidenden Herrn
    Graudens aus Riga in Grethem kennenlernen dürfen,
    der seit dem WKII die umfangreichen Liegenschaften
    der engl. Krone bei uns verwalten durfte.

    Der dumme arbeitssame zahlt (wird gemolken),
    der arbeitsscheue Korruptus bereichert sich
    grinsend.
    Erika Raure und der Alte Meier stinken vom Kopf her!!

  31. Die Österreicher besiegten die „Mannschaft“ mit lauter Ungläubigen, wie 1529 und 1683.

  32. johann 3. Juni 2018 at 13:26

    Ja, es ist unglaublich, wie viel Negatives sich alleine in den letzten 4 Jahren ereignet hat. Sommer 2014 gab es Pegida noch gar nicht, geschweige denn die totale Flutung der BRD mit Moslems und Negern.
    Die AfD stand bei 2-3%. Eine andere Welt, auch wenn damals schon vieles schief lief.
    Heute hat sich Thomas Müller positiv zu Özil/Gündogan geäußert. Das hat mich zusätzlich enttäuscht.
    Ich frage mich, warum spielen diese Herren für Deutschland? Die würden auch für Adidas oder McDonalds spielen. Denen ist Deutschland völlig egal, es geht nur um ihren Marktwert. Das widert mich alles nur noch an, angefangen bei der penetranten Multikulti-Propaganda des DfB bis zu Özil/Gündogan.

  33. Margon Honeckässmann will nun in den Ruhestand, habe ich irgendwo in der Lügepresse gelesen. Der KirchenSteuerzahler muss noch 10 Jahre länger und Honeckässmann zu finanzieren, damit sie mit den Taliban beten kann.

  34. Der boese Wolf 3. Juni 2018 at 13:24

    @ Cendrillon 3. Juni 2018 at 13:19

    Wieso kennt sich dieser Diederich mit den Reichsbürgern so gut aus?

    Vom Hörensagen.

  35. Michel Houellebecq
    ISBN : 2081354802
    Éditeur : FLAMMARION (07/01/2015)
    https://www.babelio.com/livres/Houellebecq-Soumission/667109
    Im Original ist das Buch am Tag des Attentats auf Charlie Hebdo erschienen.

    Der Anschlag auf Charlie Hebdo war ein islamistisch motivierter Terroranschlag, der am 7. Januar 2015 auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris verübt wurde.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_auf_Charlie_Hebdo

    Themenabend Unterwerfung. Das Erste, Mittwoch, 6.6.2018, 20:15 Uhr
    *https://www.daserste.de/programm/index~_pd-20180606.html

  36. BERICHT AUS HOLLAND.

    In Rotterdam – immerhin Deutschlands grösster Seehafen – droht eine türkische Machtergreifung. Die Erdoganpartei DENK möchte eine Fusion mit der Islamischen Partei NIDA erzwingen und somit zur zweitstärksten Fraktion im Gemeinderat aufsteigen. Ziel ist es die stärkste Fraktion der rechten Partei LEEFBAAR ROTTERDAM und auch die liberale VVD von einer Stadtregierung auszuschliessen. Die vereinigten Muslims könnten mit den extremen linken Volks- und Vaterlandsverrätern von
    Groenlinks (= Rothgrün),
    Partij van de Arbeid (=SPD),
    Socialistische Partij (=SED) und
    D´66 (hypergutmenschlich) mit 23 Sitzen von insgesamt 44 Sitzen eine Stadtregierung bilden. Der Oberbürgermeister von Rotterdam ist Marokkaner und Mitglied der Partij van de Arbeid.
    Bald hält Erdogan sein Schächtungsmesser an der Kehle Merkeldeutschlands.
    https://www.youtube.com/watch?v=N6vH7MinKso
    https://www.youtube.com/watch?v=Ps97yllItfY
    Nicht ein Handelskrieg mit D. Trump sondern eine türkische Exklave Rotterdam scheint eine tödliche Gefahr für Merkeldeutschland. Aber Heiko ist momentan mit Zeichen und Wundern in der Ukraine voll ausgelastet.

  37. Natürlich brauchen wir Patriotismus !!! Jeder Deutsche sollte einer sein und wir sollten das auch zeigen. Vor allem unsere Frauen könnten sich gerade in dieser Jahreszeit auch mal im Dirndl zeigen, sozusagen als Gegenstück zu den blöden Topf/Kopflappen der Muselinnen ! Jawoll

  38. Der AfD Senior hat angeblich für einen Skandal gesorgt wegen 12 Jahre deutscher Geschichte gesorgt …

    Diese 12 Jahre aber waren nur ein Teil des zweiten Dreißigjährigen Krieges gegen Deutschland und hatte seine Ursache in zwei Elementen:
    – dem Versailler Diktat, welches Deutschland knechtete und einen neuen Konflikt geradezu in sich barg und
    – die drohende Bolschewisierung Deutschlands durch Lenins/Stalins Handlanger unter der KOMINTERN

    Das sind die Tatsachen!

  39. Heisenberg73 3. Juni 2018 at 13:37

    Mein Kommentar war etwas doppeldeutig, natürlich gehören AfD und Pegida nicht zu dem Negativen der letzen 4 Jahre, ganz im Gegenteil. Gäbe es sie nicht, man müsste völlig verzweifeln.

  40. OT
    Noch einmal zum Thema Gauland bzw. der zur Zeit wild hyperventilierenden Twitter-Gutmenschenblase:

    Gauland hat in seiner Rede das NS-Reich als „Scheisse“ bezeichnet. Sieht das irgendjemand anders?

  41. Cendrillon 3. Juni 2018 at 14:01

    Wenn jemand daherkommt und behauptet, Herr Gauland sei deswegen ein Nazi, würde ich die Frage stellen: „Du glaubst also, dass man Nazis daran erkennt, dass sie Hitler als Vogelschiss bezeichnen?“ Es würde mich interessieren, was die dazu sagen. (copyright nuada)

  42. Andreas Schwarzkopf:Wer wie ein Nazi spricht, ist Nazi.
    AfD-Chef Alexander Gauland spricht auf einer Veranstaltung der Jugendorganisation der AfD vom „Vogelschiss“ in Bezug zu Hitler-Deutschland. Die Justiz sollte auf solche AfD-Entgleisungen reagieren.
    http://www.fr.de/politik/meinung/kommentare/alexander-gauland-wer-wie-ein-nazi-spricht-ist-nazi-a-1517312
    https://www.youtube.com/watch?v=vqsmt_Qjci0
    Maar zoals U, meneer Schwarzkopf, horen kunt spreekt geen Nazi zoals Gauland. Meneer Schwarzkopf u bent een doortrapte leugenaar, een Duitser van de soordie wij in Holland een „rot mof“ plegen te noemen.

  43. derBunte 3. Juni 2018 at 13:57
    Und am Mittwoch läuft auf ARD die verfilmung des Romans von Houillebeq “ Unterwerfung.
    https://www.bild.de/unterhaltung/tv/michel-houellebecq/tv-film-zeigt-wie-sich-frankreich-dem-islam-unterwirft-55885686.bild.html

    Und ich bin mir jetzt bereits sicher, ohne dass ich es schon gesehen habe, dass es einen für den ARD-Rotfunk typischen volkspädagogischen Charakter haben wird – die indigenen weissen Franzosen sind kulturell völlig degeneriert während die mohammedanischen Fremdkulturen hochgebildet und kulturell überlegen sind.

  44. Wie man systematisch den Deutschen den Patriotismus erfolgreich ausgetrieben hat, sieht man an der „Mannschaft“. Gleichzeitig die Sympathiekundgebungen aus Spielern dieser „Mannschaft“ pro Merkel, eine Gesetzesbrecherin und Deutschland-Hasserin. Gleichzeitig ein öffentliches Schauspiel der mangelnden Intelligenz dieser „Mannschaft“, die wahrscheinlich so um die knappen 90IQ tendiert. Es ist einfach schauderhaft, zusehen zu müssen, wie dieses Land einer Dystopie EU und den illegalen Einwanderern zum Fraß vorgeworfen wird. Dieser Löw hat so wenig in der Birne, dass alles in einer Nussschale Platz hat.

    Wünsche der „Mannschaft“ viele Tore…und zwar welche im eigenen Tor!
    Hoffe, dass sie sich bald aus Russland verpissen müssen!

    (ein ehemaliger Fan der Deutschen Nationalmannschaft, die es nicht mehr gibt)

  45. Für Drag-Queens und ähnlichem Klientel wird es zusehens ungemütlicher in der Öffentlichkeit, anstatt nach Hause, ging es ins Krankenhaus mit Schädelprellungen. Nachdem die „zwei Mädels“ auf eine Gruppe Jugendlicher trafen, wurden sie
    beschimpft, ins Gesicht geschlagen und mit Getränken übergossen.
    Noch unter Schock stehend paar Stationen weiter als sich ihre Wege schon getrennt hatten, wurde eines der beiden nochmal angegriffen, zu Boden geschlagen und gegen den Kopf getreten, danach ging es zur stätionären Aufnahme ins Krankenhaus.
    Woher wohl die Jugendlichen waren?

    http://www.queer.de/detail.php?article_id=31279

  46. ALLE NAZIS AUSSER MUTTI

    Oh, wie ist das schon,
    sowas hat man lange nicht gesehen:

    „Das Problem seien nicht die Menschen, die vor Krieg und Elend fliehen, heißt es weiter. Das Problem liege vielmehr im Rassismus. Den erkennen die Berliner Genossen auch bei den Sozialdemokraten. „Darum muss sich die SPD auch mit Rassismus in den eigenen Reihen auseinandersetzen“, ergänzten sie in der Debatte. „Wir fordern die Einsetzung einer unabhängigen Expertengruppe zur Auseinandersetzung mit strukturellem Rassismus in der SPD.“

    DAS REGIME DELIRIERT.

  47. @ Heisenberg73 3. Juni 2018 at 13:37

    Heute hat sich Thomas Müller positiv zu Özil/Gündogan geäußert. Das hat mich zusätzlich enttäuscht.
    Ich frage mich, warum spielen diese Herren für Deutschland? Die würden auch für Adidas oder McDonalds spielen. Denen ist Deutschland völlig egal, es geht nur um ihren Marktwert. Das widert mich alles nur noch an, angefangen bei der penetranten Multikulti-Propaganda des DfB bis zu Özil/Gündogan.

    Man schaue sich nur mal Werbeträger Özils Bude an. Dieser kleine Erdogan-treue Scheißer erstickt im Reichtum. Dieses Video sollte man mal HartzIV-Empfängern vorführen. Wer danach immer noch Özil und Co. bejubelt, hat einen an der Klatsche.

    https://www.youtube.com/watch?v=TpwChyyyy4s

  48. Eins habe ich mit Özil und Gündogan gemein:

    Steinmeier ist nicht unser Präsident!

  49. Patriotismus ist eine gute Sache. Braucht man. leider ich kann und will nicht Patriotismus gegenueber Okkupationszone von Allierten- BRD empfinden. tut mir leid….

  50. Donar von Asgard 3. Juni 2018 at 14:16
    Für Drag-Queens und ähnlichem Klientel wird es zusehens ungemütlicher in der (kölner) Öffentlichkeit, anstatt nach Hause, ging es ins Krankenhaus mit Schädelprellungen.

    Jetzt aber schnell ein buntes und tolerantes Birlikte-Festival gegen Rächz! Der Niederducken und die Armlänge wird euch dabei helfen. „Arsch huh und Zäng ussennander“, wie man in Colonistan so schön sagt…

  51. Kollegah und Farid Bang remixten ihren Song „Sturmmaske auf“. Darauf rappt Capital Bra: „Mein Benz liegt etwas tiefer, denn der Kofferraum is voll mit AFD Mitgliedern, f*cke ihre Mütter, breche ihre Kiefer, und du siehst sie nie wieder so wie Kamikaze Flieger“.

    https://www.youtube.com/watch?v=lG6Vm-Hm6n8

  52. @ martinfry 3. Juni 2018 at 14:52
    ACHTUNG!
    SPRINGER VERLÄSST DEN SINKENDEN KAHN

    Seit Julian Reichelt!

  53. Unsere französischen Freunde gehen mit der Axt paradieren. Die Schürzen sind nicht zum Abhalten des Feindesbluts, sondern es handelt sich um Sappeure und Zimmerleute. Die sollen sich beim Arbeiten nicht so dreckig machen.

    Was da natürlich immer vornehm verschwiegen wird – die Briten haben übrigens auch so ein Axt-Bataillon, immer bei „Trooping the Colour“ in Reih und Glied dabei:

    Die hatte die Aufgabe, den toten („gefallenen“) Pferden – bis in den 2. WK war das Rückgrat der Armeen schließlich im wesentlichen durch Pferdestärken abgesichert, auch in Deutschland – die Hufe der gefallenen Militärpferde abzuhacken. Auch deshalb erinnert ihre Berufskluft mit Axt und Schürze eher an einen Schlachter als an einen Zimmermann oder Pionier.

    Der Grund war simpel: Die Pferde waren Steuerzahler-Kriegsgerät; ab ihrer Musterung/Rekrutierung/Beschlagnahme/Remontierung wurde ihnen in die Vorderhufe ihre Dienstnummer eingebrannt. Um den Krieg und Verlust und Material auch buchhalterisch zu dokumentieren, waren diese Nummern wichtig. Auch als Verlustmeldung, als Schicksalsnachweis. Der Pferdehuf samt Nummer war sozusagen das Pendant zur „Dog-Tag“, Hundemarke, Erkennungsmarke des Soldaten.

    Ein vergessenes Kapitel der Militärgeschichte, nur noch durch die beschürzten Axtbatallione europäischer Nationen am Leben. Und die Schürze war wahrlich nötig: Hack mal einem toten Pferd die Hufe ab!

  54. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/irenaeus-eibl-eibesfeldts-ist-tot-nachruf-auf-den-begruender-der-humanethologie-a-1210931.html

    Urgrammatik menschlichen Verhaltens-

    Eibl-Eibesfeldt eckte aber auch mit seiner These von der angeborenen Fremdenscheu an. Diese gehörte seiner Meinung nach zur biologischen Wesensart des Menschen, weshalb zu viele Einwanderer den sozialen Frieden gefährdeten.

    ###########

    # oben – Zu Schnapsdrossel MK. Töchterchen ebenfalls schon voll geschädigt.

    Vorbildlich leben heißt nicht, keine Fehler zu machen.“

    https://www.bild.de/politik/inland/margot-kaessmann/frauen-koennen-leichter-loslassen-als-maenner-55884320.bild.html

    Ihre Tochter Esther hat ihr gerade eine Postkarte geschickt. Darauf steht: „I met God. She is black.“ (Ich habe Gott getroffen. Sie ist schwarz.) Das ist genau Käßmanns Humor.

    ######

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Bremen-Streit-auf-Hochzeit-eskaliert-acht-Festnahmen

    Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, waren am Vorabend zwischen 300 und 400 Gäste ❗ bei den Feierlichkeiten.

    <<<Ich habe mal eine Frage. Es gab diesen Messervorfall in Braunschweig. Da hat die Redaktion ganz klar die Identität mitgeteilt (Deutscher ohne Migrationshintergrund) was ich gut richtig finde. Bei diesem Artikel finde ich nichts über die Herkunft der Gesellschaft.<<<<

    *https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-streit-bei-hochzeitsfeier-in-oslebshausen-geraet-ausser-kontrolle-_arid,1735918.html

    Ein Polizeisprecher sprach gegenüber dem WESER-KURIER von einer "äußerst aggressiven Grundstimmung". Erste eintreffende Polizisten sollen am Einsatzort unvermittelt angegriffen worden sein.

  55. Tritt-Ihn 3. Juni 2018 at 14:59

    Diese ganze BAMF-Posse wird hoffentlich zur Staatskrise. Bei PI, bei Pegida, schon immer kenntnisreich und kritisch begleitet: 2015 hat die komplette Groko, unsere bösartige Poltnomenklatura, einstimmig und diktatorisch in freudiger Selbstgleichschaltung beschlossen – sekundiert von kriecherisch-speichelleckender Presse, Kirchen, Gewerkschaften, Durchgeknallten:

    „Wir fluten Deutschland. Wer dagegen ist, gar rational auf den Irrsinn hinweist, ist NAZI!“

    Und damit war für drei Jahre das politkorrekte Leichentuch über Deutschland gelegt.

  56. Heisenberg73 3. Juni 2018 at 12:26

    „Das ist wirklich widerliche Einschleimerei. Kann sich jemand vorstellen, dass ein Spieler der 1990er Weltmeister zu einem Reporter gesagt hätte: „Ich bin ein persönlicher Fan von Helmut Kohl“?“

    Ja, hat es gegeben. Schon 1974 hatten sich Spieler zu Brandt bekannt.
    Nichts Neues.
    Der Unterschied ist nur, daß heute Ausländer in der DFB-Auswahl die Bunteskanzlerin bejubeln.
    Aber warum auch nicht? Die DFB-Türken bejubeln ja auch ihren Präsidenten Erdogan.

  57. Freya- 3. Juni 2018 at 14:52

    „Kollegah und Farid Bang remixten ihren Song „Sturmmaske auf“. Darauf rappt Capital Bra: „Mein Benz liegt etwas tiefer, denn der Kofferraum is voll mit AFD Mitgliedern, f*cke ihre Mütter, breche ihre Kiefer, und du siehst sie nie wieder so wie Kamikaze Flieger“.“

    Bemerkenswert primitiv.
    Derlei erbrechen die nun, um wieder im System mitspielen zu dürfen – und keine Sorge, man wird sie „geläutert“ wieder in die kommerziellen Arme schließen.

    Gelang den „Toten Hosen“ ja auch. Die völlig hirnfreien Sauflieder von damals und das türkenfeindliche „Ülüsü“ wurden der Mainstreamtruppe ja auch verziehen.

  58. @ Babieca

    In vier Monaten sind Landtagswahlen in Bayern und Hessen.
    Bis dahin will man das Thema sicherlich schnell wieder vom
    Tisch haben.
    Ob das gelingt, glaube ich nicht.
    ________________
    Was die Bildzeitung anbetrifft.
    Ich wäre gerne bei der Redaktionskonferenz (als stiller Beobachter)
    dabei gewesen, als man beschloss den Hebel in der Flüchtlingsfrage umzulegen.
    Was sagte Matthias Matussek kürzlich:
    „Niemand ist so opportunistisch wie Journalisten“.

  59. Zum „wia bamfen daff“ Skandal:

    Wer tatsächlich daran glaubt, dass jener Skandal, der BlutmondGrauensRaute das wabbelige Genick bricht, der irrt gewaltig.
    Das besagte Monstum wird den vollgefressenen Altmaier (u. noch ein paar Lakaien) opfern, welchen „ES“ zuvor geschickt als Obermapfer, ähh OberBampfer platziert hat.
    Wie dreisst und eisklalt „ES“ ist, hat „ES“ gerade jetzt wieder bewiesen, indem „ES“ in solch schwierigen Zeiten für das Volk (Pack), welches schon länger hier lebt einfachmal so „die Mannschaft“ in Austria besucht/getröstet hat.
    Was macht „ES“ überhaupt noch im BT, ausser wenn ein Hr. Gauland spricht den Saal zu verlassen mit Hängelefzen bis zum Boden?
    Zum kotzen, diese Gestalt!
    Sehr, sehr wichtig:
    Der Antrag der AfD und FDP gegen diese Unperson und deren Mitverantwortlichen bezüglich der Akte Okt.2015 sollte allerschnellstens seiner Bearbeitung zugeführt werden u. noch schneller ausgewertet werden. Damit die BRD noch eine kleine Chance erlangt sich noch zu retten.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  60. Wie man sich vielleicht entsinnt, gibt es aus dem Erdball ein Volks, dass sich selbst als „Kanaken“ bezeichnet.

    Als die Kanaken nach langem Streit mit ihrem Kolonialherren – dem Franzmann – schliesslich die Unabhaengigkeit erlangten, nannten sie die neu entstandene Republik „Vanuatu“. Zu deutsch ist das „das Land, das immer schon uns gehoerte“.

    Voll die Nazis, diese Kanaken!

  61. Zur Suche springen

    Klassifikation nach ICD-10

    Schnappatmung bezeichnet in der Medizin eine schwere lebensbedrohliche Atemstörung bei tief Bewusstlosen, die oft dem Atemstillstand vorausgeht. Die Schnappatmung ist gekennzeichnet durch einzelne schnappende Atemzüge, zwischen denen lange Pausen liegen. In der Laienreanimation wird die Schnappatmung oft nicht als bedrohlicher Zustand erkannt.

    Die Schnappatmung tritt außerdem kurz vor dem Tod ein und steht für die letzten Atemzüge von Sterbenden..

    schön wärs…

  62. @ Babieca (15:11)
    Unsere Bundeswachtel wird diesen Skandal,bräsig auf ihrem (dicken) Hintern sitzend,aussitzen.
    So wie jedesmal.Kein Mißtrauensantrag,keine sonstigen Konsequenzen.Vielleicht rollen ein paar wenige Köpfe irgendwelcher Untergebenen.

  63. OT
    zu MERKEL: „Sie hat uns alle reingelegt, sowohl ihre eigene Bevölkerung als auch die Flüchtlinge, ihre Menschenverachtung kennt keine Grenzen…“
    https://www.youtube.com/watch?v=cVtAUINpEBA

    2 Kommentare auf Youtube dazu:

    Mouse Microtus vor 1 Jahr
    „Nur ein Österreicher hat bisher dem deutschen Volke mehr Schaden zugefügt. Frau Merkel und Herr Gauck haben das geeinte Deutschland, haben die langsam erwachende Pflanze zertreten und in unruhige Zeiten gesteuert. Das deutsche Volk, die Völker Europas werden wach und erheben sich gegen diese Berliner und Brüsseler Diktatoren, die dabei sind uns unseres Landes, unserer Identität, unseres Geldes und des Mitbestimmungsrechts zu berauben….“?

    Das Omen vor 1 Jahr
    „Der gefühlte Ausländeranteil ist noch um ein Vielfaches höher.
    Interessant wäre noch zu wissen, wieviele Immigranten die doppelte Staatsbürgerschaft besitzen oder die deutsche Staatsangehörigkeit aber der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Das sind dann formal „deutsche“, real leben sie aber in einer Parallelgesellschaft.?…“

  64. Dringend: Es fehlen nur (!) noch 12.000 Unterschriften für die Lengsfeld-Petition, die Rechtmässigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

    Es ist wichtig, dass bis zum 20.06. 50.000 Unterzeichner zusammenkommen. PI hatte vor 2 Tagen einen Artikel dazu veröffentlicht.

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Dazu Zitat: schnullibulli 1. Juni 2018 at 18:06 – wer guckt schon noch illner oder maischberger ? zu der vera lengsfeld-pedition :

    ich traue diesem staat/system jede schweinerei zu !!!!!!! auch das auf gesetzwidrige weise alles verhindert wird, irgendwas erstunkenes und erlogenes wird man finden . hoffentlich täusche ich mich und patrioten nehmen sich ein herz und treten mal was los!!!!!!!!

    POSITIV ZU VERMERKEN IST…, DASS DIE
    PETITION JETZT AUCH VON MENSCHEN UNTER-
    ZEICHNET WERDEN KANN, DIE BISHER NICHT
    DIE ERKLÄRUNG UNTERSCHRIEBEN HABEN.

  65. Ich bin gestern auf etwas gestoßen, was sich als Skandal allererster Güte entpuppen könnte. Ein französisches Regionalblatt berichtet über einen „Zwischenfall“ in der Pfingstmesse in der Kathedrale zu Nantes. Als gesichert gilt, dass ein junger, „verwirrter“ Mann auf die Kanzel zustürmte und Unverständliches ins Mikro brüllte, bevor er überwältigt und von der Polizei abgeführt wurde. Das Blatt, das zuerst berichtete, Presse Oceán, ist sich sicher: Die Zeugenaussage eines Besuchers, dass der Mann Arabisch sprach und „Allah(u) akbar“ rief, wird als böswilliges Gerücht bezeichnet, das nicht der Wahrheit entspreche und nur böse Ressentiments befeuere. Der Bischof von Nantes, der die Predigt hielt, sowie der Vikar beteuern, dass niemand Arabisch gesprochen habe und dass auch nicht die Worte „Allah(u) akbar“ gefallen seien. Klappe zu, Affe tot? Nein. Eine Woche später taucht beim Observatorium für Christenfeindlichkeit ein Mann auf, der ebenso Augenzeuge war und erklärt, der Bischof von Nantes müsse entweder taub sein oder lügen, denn der „Schwarze“ (sonst nur: der „psychisch verwirrte Mann“) habe eindeutig Arabisch gesprochen und sehr wohl „Allahu akbar“ geplärrt. Die Aufzeichnungen wurden allen bisherigen Gepflogenheiten zum Trotz remastert. Sodass man hier zu dem Schluss kommen kann, dass Kirche (hochrangige Vertreter, immerhin der Bischof!), Staat und Presse hier an einer Vertuschung allererster Güte beteiligt sind und die Bürger eingeschüchtert werden (2 Zeugenaussagen bei mindestens 1500 Anwesenden!). Das würde bedeuten, dass das Gebot „Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten“ vom Bischof von Nantes und vom Generalvikar außer Kraft gesetzt wurde. Ich habe daher den kritischen Artikel aus breizh info ins Deutsche übersetzt und warte noch auf die Veröffentlichung von PI.

    https://www.breizh-info.com/2018/06/01/96893/nantes-le-pere-bertrand-confirme-personne-na-crie-allah-akbar-lors-de-la-messe-solennelle-de-pentecote

  66. Danke für diesen Thread !

    Ich bin mir sicher, das auch die stillen Mitleser hier das Schöne daran erkennen.
    Auch wenn sie noch damit kämpfen, sich zum Volk, zu den eigenen Leuten zu „bekennen“.

    Das Eigene feiern und hochhalten. Darauf kommt es an ! Und nur wer das ganz
    selbstverständlich tut, kann sich mit anderen Völkern mitfreuen, wenn diese
    ihre Heimat hochhalten.

    Heimat, das eigene Volk, die eigenen Leute mitsamt ihren Schrullen, der Klang
    der eigenen Sprache, die Art der Wahrnehmung, die Art des Miteinanders, genau
    zu wissen, wie das Gegenüber tickt.. weil man dieselben Wurzeln hat ..

    Das ist exklusiv. Das ist logisch und das ist gut. Es bedeutet nicht
    die Schmähung des anderen. Es bedeutet nur die explizite Verbundenheit zur
    eigenen Identität.

    Wie schön und kostbar Volk und Heimat sind, erkenne ich erst in diesen Tagen.

    Manchmal muss etwas erst in Gefahr geraten, um es sich genau anzusehen. Lange
    Zeit war es so selbstverständlich da, das man sich kaum Gedanken machte.

    Denn jetzt wird seine Zerbrechlichkeit offenbar, die darin liegt, das es einem
    Großangriff ausgesetzt ist, der sich anfangs schleichend entwickelte und kaum
    wahrnehmbar die Kraft in Ketten legte, die früher leidenschaftlich gegen heutige
    Absurditäten und Zumutungen aufbegehrt hätte.

    Ich glaube, diese Kraft ist dabei, aufzuwachen.

  67. Kurznachricht

    Zur „Erklärung 2018“

    9. April 2018

    Wir unterstützen die nachfolgende „Erklärung 2018“, die zum schäumenden Ärger der Lügenpresse in kürzester Zeit über 100 000 Unterzeichner gefunden hat:

    „Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, daß die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.“ (https://erklaerung2018.de/)

  68. Ja Khedira kann ja Fan sein von Mudda. Völlig verständlich.
    Aber was um Himmels Willen haben wir denn mit Khedira zu tun?
    Das ist es doch gerade.

  69. Für mich ein Ärgernis: Was die Italiener oder die Briten machen, interessiert mich in Bezug auf meinen Patriotismus nämlich NULL. Ich bin Deutscher ! Und wenn meine Emotionen angesichts der Nationalhymne und SRG introvertierter sind und ich nicht so einen Trara darum mache, dann ist das eben das, was mich vom patriotischen Franzosen oder Italiener unterscheidet. Immer dieser Blick zu den Nachbarn ! Was machen die und wir sollten uns da oder dort doch ein Beispiel nehmen ?! Gehts noch ? Ich mag nun einmal kein Trara und bin da nicht allein. Brauche keine rührseligen Märsche oder Aufzüge. Wer dann an meinem Patriotismus zweifelt, ist nicht besser, als die, die eine deutsche Fahne schon als Naaaaazi sehen.

  70. ich_fasse_es_nicht 3. Juni 2018 at 19:53

    Das Eigene feiern und hochhalten. Darauf kommt es an ! Und nur wer das ganz selbstverständlich tut, kann sich mit anderen Völkern mitfreuen, wenn diese ihre Heimat hochhalten.

    +++++

    GENAU !!!! wir sollten uns auf den ECHTEN Vielfalt unseres Kontinents, wie es einst und einmalig war ….. mal freuen.

Comments are closed.