Wenn Grill-Saison und Ramadan im Ländle zusammenfällt! Durch den Duft schweinischer Leckereien angelockt, überfielen drei "Macheten-Räuber mit weißem Turban" (Symbolfoto) eine fröhliche Gartenparty. Die Suche mit dem Stuttgarter Polizeihelikopter blieb ergebnislos.

Von MAX THOMA | Drei ungeladene Gäste löschten am Mittwoch die „Lodernde Glut“ eines ursprünglich vergnüglichen Grillabends in Stuttgart-Zuffenhausen. Die drei mit einer Machete bewaffneten Unbekannten stürmten in den Garten und raubten die verdutzten Grillmeister aus. Das Trio trug graue Jogginghosen und war auf besondere Art maskiert:

Die „Überraschungs-Gäste“ drangen auf das Grundstück an der Öhringer Straße ein, bedrohten mit einer Machete die 16 Anwesenden und raubten ihre Geldbeutel sowie eine Musikbox mit unreinen Unterhaltungsgesängen. Möglicherweise zehrte auch der Fastenmonat an den Geschmacksnerven der ungebetenen Gästen.

Die Party-Invasoren crashten gegen 23.40 Uhr auf das Stuttgarter Grundstück und forderten die Gäste auf, geschlossen in das Gartenhaus zu gehen und ihre Geldbeutel auf den Boden der Hütte zu legen. Einer der Grill-Geiseln sollte die Geldbörsen dann nach draußen werfen.

Polizeihubschrauber sucht „Männer mit Jogginghosen und weißen Turbanen

Insgesamt drei Geldbeutel fielen so in die Hände der Räuber. Darin befanden sich Ausweisdokumente und Karten, sowie ein „Kleinstbetrag Bargeld“, was auch immer das in der Porsche-Stadt Zuffenhausen auch bedeuten mag. Die Stuttgarter Zeitung berichtet:

Vor ihrer Flucht nahmen sie noch eine Musikbox mit, anschließend flüchteten sie.

Rund ein Dutzend Streifenwagen sowie ein Polizeihubschrauber (!) fahndeten bisher erfolglos nach dem mit Hieb- und Schnittwaffen bestückten Trio. Die drei Täter waren schlank und trugen alle graue Jogginghosen. Zur Maskierung hatten sie sich weiße Tücher in der Art eines Turbans um Kopf und Gesicht gewickelt. Die Gäste beschrieben ihr Aussehen als „südländisch“. Der Haupttäter mit der Machete, der sich als einziger während des Überfalls etwas artikulierte, sprach jedoch – wie immer – „akzentfreies Deutsch“.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/89905778 zu melden. Die Machete gehört zu Deutschland.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

164 KOMMENTARE

  1. Gibt es auf so einem Gartengrundstück nicht eine Sense,Schaufel,Axt oder Säge?
    3 gegen 16,der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

  2. Wie bitte? 16 anwesende Personen auf einer Grillparty und schlagen nicht gegen drei Angreifer zurück? Beim Grillen auf einem Gartengrundstück stehen doch immer irgendwelche größere Gegenstände herum, mit denen man sich wehren und draufhauen kann. Ich glaube es nicht!!!

  3. Wie heißt es
    in Sure 48, Vers 20 so schön:

    „Allah hat euch viel Beute verheißen, die ihr machen werdet…….“

    Und die „welcome-besoffenen“ Gutmenschen merken nicht, daß Frau Merkel räuberische und mordlüsterne Wilde in
    unser Land gelassen hat!!!!!!

  4. Ach das macht nichts..
    .
    Im Grünen Bundesland Baden-Württemberg nennt man das Willkommens-Kultur, bunt und vielfältig mögen doch die Grünen.
    .
    Das nächste Mal das Richtige wählen.. dann wird aufgeräumt.

  5. „….Rund ein Dutzend Streifenwagen sowie ein Polizeihubschrauber (!) fahndeten ….“
    .
    Das ist doch albern…
    .
    Selbst wenn sie diese ausländischen Verbrecher gefasst hätten, wären sie in paar Stunden wieder frei..
    .
    ´Der dt. Richter legt fest..: bildungsfern, traumatisiert und reife verzögert.. Bewährung.. und Tschüss..
    .
    „Die Justiz ist die Hure der Politik!“

  6. Köstlich!

    Und in dem Gartenhäuschen haben sie sicher denjenigen zur Sau gemacht, der sein Portemonnaie nicht auf den Boden legen wollte

  7. Abwarten…kommende Woche werden drei „bereits gut integrierte Syrer oder Afghanen“ aus einem benachbarten Asylheim das zufällig in einem Müllbehälter aufgefundene Geld ordnungsgemäß und vorbildlich bei der Polizei abgeben. Die Integrationsbeauftragte, der Bürgermeister und die Presse haben schon die Blumensträuße für dieses freuliche Ereignis geordert….

  8. WANN wird NRW endlich als KRIEGSGEBIET eingestuft?
    .
    UN-Soldaten müssen geschickt werden weil es die deutsche Polizei und die BW ja nicht mehr schaffen für Ordnung und Sicherheit für die einheimische Bevölkerung zu sorgen.
    .
    UN-Soldaten müssen endlich den Terror durch Ausländer in unseren Städten (bundesweit) bekämpfen.
    .
    Es müssen Ausgangssperren für Ausländer/Asylanten verhängt werden.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Essen:
    .
    Massenschlägerei in der Essener Innenstadt:
    .
    Gruppen gehen mit Gürteln und Messern aufeinander los

    .
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/massenschlaegerei-essen-innenstadt-guertel-messer-polizei-burgplatz-id214433105.html
    .
    .
    Gelsenkirchen:
    .
    Familienstreit eskaliert – 30 Männer gehen
    .
    mit Waffen aufeinander los

    .
    https://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/gelsenkirchen-familienstreit-maenner-waffen-polizei-id214442289.html
    .
    .
    Dortmund
    .
    Massenschlägerei in Dortmunder Nordstadt:
    .
    250 Menschen geraten am Schleswiger Platz aneinander

    .
    https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/massenschlaegerei-schleswiger-platz-dortmund-polizei-rumaenische-familien-nordstadt-id214450239.html
    .
    .
    Um NRW sollte man immer einen GROSSEN Bogen machen.
    .
    NRW – ist „Shithole countries“

  9. Einfach die Herrenmenschen mit einer schweinischen Schweinsbratwurst nach haram-Art bedrohen. Macht bei dem Klientel mehr Eindruck als Machete oder Messer.

  10. rob57 2. Juni 2018 at 18:26

    Wie bitte? 16 anwesende Personen auf einer Grillparty und schlagen nicht gegen drei Angreifer zurück? Beim Grillen auf einem Gartengrundstück stehen doch immer irgendwelche größere Gegenstände herum, mit denen man sich wehren und draufhauen kann. Ich glaube es nicht!!!

    Das steht sinnbildlich für ganz Buntland. Die heutigen Kinder werden die Hölle erleben. Sie selbst können sich nicht schützen und keiner wird sie schützen.

    Shitholistan wird elendig verrecken.

  11. Vor etwa10 Jahren hat sich die Dorfjugend von Müngeln (?) einmal heftig gewehrt, als Inder oder Pakistaner ihre Freundinnen begrapschten. Die Typen wurden verprügelt und anschließend gingein Sturm der Entrüstung durch den Blätterwald. Und zwar wurden die „rassistischen Übergriffe“ durch die Dorfjugend an den Pranger gestellt.

  12. richtige Kerle hätten Merkels Gäste mit ihrem Arsch auf den Grill gesetzt..
    Durch so ein Vorgehen wären zukünftige Grillpartys von Merkels Gästen sicherlich nicht mehr gestört worden..

  13. Erst Killerclowns, dann Machete Kills: Den Museln gefällt es hier und sie haben eine ganz eigene Art, um „Danke!“ zu sagen. Manche bezeichnen die Kanacker tatsächlich als ihre Freunde, doch das sagt wohl auch der Sklave von seiner Domina..!

  14. Na das scheinen mir 3 zukünftige Mecedes-Benz-Arbeiter zu sein, Herr Zetsche sucht doch genau solche Leute, die wären bestimmt im Werkschutz brauchbar, die könnten das Werkgelände mit der Machete verteidigen.
    Aber Herr Zetsche hat andere Sorgen, er muss seine vermeintlichen Betrügereinen offenlegen, oder es kostet ihn ein paar Milliarden. Diese undankbare Merkel, da hat er sich so weit mit seinen dümmlichen Sprüchen aus dem Fenster gelehnt und nun bekommt er von Herrn Scheuer eine Tritt in den Allerwertesten.
    Tja Zetsche, wer mit dem Teufel frühstücken will braucht einen langen Löffel!
    Und ausserdem werde ich mir nie wieder einen Mercedes kaufen!

  15. Johannisbeersorbet 2. Juni 2018 at 18:44

    rob57 2. Juni 2018 at 18:26

    Das steht sinnbildlich für ganz Buntland. Die heutigen Kinder werden die Hölle erleben. Sie selbst können sich nicht schützen und keiner wird sie schützen.
    .
    Genauso ist es.. … Unsere wehrlosen Kinder werden für die eingefallenen Invasoren wie Schlachtvieh sein.
    .
    Unsere Kinder wurden so zur Wehrlosigkeit indoktriniert, dass sie sich willenlos und wehrlos massakrieren lassen. Da hilft dann auch kein Vertrauenslehrer, Sozialarbeiter oder Therapeut.

  16. Schwaben im Widerstand!

    Das bemerkt nur der Schwabe.
    Das Ratio. Das schwäbische!
    16:3

    Echter Widerstand, Heldentum.
    Oder glaubt ihr Fischköppe wirklich,
    es gibt Schwaben ohne Geldbeutel?

    16 Schwaben, 3 Geldbeutel, undenkbar!

  17. des isch so:

    Miar Schwoba fressad gearn, saufad wie d lecher,
    figga hajo au oamal em Monad
    mer lieabat dr Vau eff Be

    abr kempfa ond ausre weibr beschitza isch net so auer Deng
    mar send halt fett ond hend Geld
    mar kennt au saga – dodal verfettet ond degadent

    Schwoba halt

  18. Dann dauert s wohl nicht mehr lang und die Eigentümer lassen meterhohe
    Mauern um ihre Grundstücke hochziehen.
    Das wird sicher schön aussehen.
    Und dann wählen die weiterhin, wie gehabt und und lassen sich weiter von den Staatsmedien einlullen, wo Mudda sich freut über den Aufschwung im Baugewerbe.
    Und die Sprayer freuen sich über neue Flächen.

    Das wird toll.

  19. im Schwabenländle ist noch mehr zu holen. Vielleicht wachen die auch mal auf. Es wundert nur, daß die nicht alle 16 vergewaltigt wurden. Kerle waren da ja wohl nicht zugegen. Sonst wäre das ja anders abgelaufen.

  20. Morgen steht dann in der Lügenpresse: „Flüchtlinge finden Geldbörsen mit Tausend Euro drin.“

  21. cruzader 2. Juni 2018 at 18:55

    Morgen steht dann in der Lügenpresse: „Flüchtlinge finden Geldbörsen mit Tausend Euro drin.“

    Hahaha :-))

  22. Derjenige, der akzerntfrei Deutsch sprach, war doch demnach bestens integriert, denn die Sprache ist doch das Tor zur Integration.

  23. Ohne einen Grill Marshal würde ich im Freien gar nicht mehr grillen; höchstens im Keller.

  24. Falls man die Macheten-Nicht-Südländer erwischt, sollte man sie an die hintere Stoßstange eines Porsche 911 Carrera T anbinden und mit 210 km/h spazieren fahren. Man gönnt sich ja sonst nichts und eine Porsche-Fahr ist immer ein Hochgenuss. Die in Naturschönheiten nur so schwelgende schwäbische Alp böte sich dafür förmlich an.

    https://www.porsche.com/germany/models/911/911-carrera-t/

  25. Tja, ich habe in meinem Gartenhäuschen eine Axt und eine Mistgabel.
    Dem mit der Machete hätte ich die Mistgabel reingerammt, den beiden anderen Kopfwindelträgern mit der Axt den Schädel gespalten.
    Notwehr bei versuchtem Raubüberfall mit 16 Zeugen, was soll da passieren.

  26. Ach ja,

    hätte sich auch nur einer
    der Grillmeister aufgerichtet,
    wäre die Situation gekippt.

    16 hätten 3 zerfleischt . .

  27. Wie jetzt? In Deutschland/Stuttgart/Schwabenstädtle darf man nicht so ungehemmt plündern und metzeln und messern wie in Weitwegprimitivistan?

    Das ist ja voll rassitisch! Haben sich die Sprechwarze, Annekröt und vor allem die rotgrünbesoffe Stadt- und Landesregierung S/BaWü schon gemeldet?

    Fehlt noch ein Artikel der taz: Das „Zuffenhausener“ Messertrio war angesichts eines Grills volltraumatisiert. Kein Witz, die haben zu dem mörderischen Ork in Flensburg den bisher aberwitzigsten Blödsinn ihrer an Blödsinn reichen Geschichte losgelassen (polizeiuniformtraumatisiert):

    http://www.taz.de/!5505209/

    Ob dieses Blödsinns geht dem Blatt selbst das linke Stammpublikum von der Fahne. 75 interessante Kommentare.

  28. Zuffenhausen gehört zu Deutschland.
    Un de Winfried braucht halt e g´scheit´s Auto!
    Einen Diesel.

    Hoch das Bein!

  29. Babieca 2. Juni 2018 at 19:05

    […]
    Fehlt noch ein Artikel der taz: Das „Zuffenhausener“ Messertrio war angesichts eines Grills volltraumatisiert. Kein Witz, die haben zu dem mörderischen Ork in Flensburg den bisher aberwitzigsten Blödsinn ihrer an Blödsinn reichen Geschichte losgelassen (polizeiuniformtraumatisiert):

    http://www.taz.de/!5505209/

    Ob dieses Blödsinns geht dem Blatt selbst das linke Stammpublikum von der Fahne. 75 interessante Kommentare.

    Eindeutig Satire

    Klar: Wer mit einem Messer angegriffen wird, darf sich wehren. Aber was löste den Angriff aus? Litt der Mann vielleicht unter einer psychischen Störung, hat der Anblick der Uniform eine Panikreaktion ausgelöst? Wenn ja, war richtig Pech im Spiel: Die Beamtin aus Bremen hatte eigentlich dienstfrei, hätte also keineswegs in Uniform reisen müssen. In Schleswig-Holstein, so sagte der Leiter der Polizeischule in Plön in einem Interview, ist es eigentlich nicht vorgesehen, dass Beamte in der Freizeit mit Uniform und Waffe unterwegs sind.

    ….. hoff ich doch.

  30. Ja, die kenne ich. Das sind Kaspar, Melchior und Balthasar. Die Drei treiben schon seit 2000 Jahren ihr Unwesen :-).

  31. Habe heute von der Merkel ein Video gesehen, wo sie dem „Astro-Alex“ viel Glück für seinen Flug zur Raumstation wünscht.
    Nicht ansehen, das ist dermaßen Infantil, da bekommst man Brechreiz!

  32. 12 September 1683 2. Juni 2018 at 19:11

    Ach was, das sind die Drei von der Tankstelle!

  33. Grillen erzeugt Feinstaub und der ist lebensgefährlich. Die Machetenmänner haben richtig gehandelt und dieser verantwortungslosen Zuffenhausener Partygesellschaft eine Lektion fürs Leben erteilt. Und ich bewerbe mich jetzt bei der TAZ oder dem Südländischen Beobachter.

  34. 16 gegen 3 …
    der Oberst Rudel dreht sich vermutlich nicht im Grab um,
    der rotiert da wohl eher vielmehr wie ein Magnetar.

  35. 12 September 1683 2. Juni 2018 at 19:11
    Ja, die kenne ich. Das sind Kaspar, Melchior und Balthasar. Die Drei treiben schon seit 2000 Jahren ihr Unwesen :-).
    ———————–
    TOP!!!!!!

  36. Cendrillon 2. Juni 2018 at 19:14
    Grillen erzeugt Feinstaub und der ist lebensgefährlich.
    ————————————————
    Apropos Feinstaub!
    Habe gerade im Teletext gelesen, dass die DEUTSCHE BAHN für 25% des Feinstaubes in Deutschland verantwortlich ist!

  37. […]bedrohten mit einer Machete die 16 Anwesenden […]

    Bei 3 gegen 16 ohne Gegenwehr kann es sich bei den Opfern nur um Deutsche gehandelt haben.
    Meine Güte…deutscher Mann, was ist aus Dir bloß geworden.
    Es gab Zeiten, da hat man von Dir in der ganzen Welt nur voller Ehrfurcht gesprochen.

  38. Schon erstaunlich! Da kommen solch drei Abschäumige daher, wenn auch mit Hieb- und Stichwaffen in den Griffeln…und ganz in der Nähe steht der Grill mit glühender Holzkohle. In dem Fall ist der wehrhaften Phantasie keine Grenze gesetzt. 16 Leute lassen sich von drei Kriminellen ins Bockshorn jagen.
    Erstaunlich, wie die Gehirnwäsche dieses linksfaschistischen Parteienkartells wirkt: sie macht nicht nur im Kopf unfrei, sondern darüberhinaus auch unfähig sich zu verteidigen. Lieber Rot als tot?

  39. Herodotchen 2. Juni 2018 at 18:45 ?Vor etwa10 Jahren hat sich die Dorfjugend von Mügeln (?) einmal heftig gewehrt, als Inder oder Pakistaner ihre Freundinnen begrapschten. Die Typen wurden verprügelt und anschließend ging ein Sturm der Entrüstung durch den Blätterwald. Und zwar wurden die „rassistischen Übergriffe“ durch die Dorfjugend an den Pranger gestellt.???

    Es waren Inder, die massiv die Sängerin einer Band belästigten – angeblich hat man sie durch den ganzen Ort „gehetzt“ – sie flüchteten über die Strasse in eine Pizzeria, in der die arbeiteten.

  40. ich bekomme das Gefühl nicht los, dass es mit dieser Attacke die “ richtigen “ Stuttgarter erwischt hat,
    hier mal die der BT- Wahl Ergebnisse vom 24.9.2018 für Stuttgart-Zuffenhausen CDU 29.1,%…SPD 17.0%, AfD 10.8%, FDP 9.2 %, Grüne 15.3 %, Linke 9.1 %

  41. Das_Sanfte_Lamm 19:20
    „3 gegen 16 ohne Gegenwehr
    ..was ist aus Dir bloß geworden.
    ..in der ganzen Welt nur voller Ehrfurcht gesprochen“

    Ha, sie bemerkten es.
    It is all over now. Deutschland war.

  42. Frek Wentist 2. Juni 2018 at 19:03
    Ohne einen Grill Marshal würde ich im Freien gar nicht mehr grillen; höchstens im Keller.

    Und dann das lecker Kohlenstoffmonoxid geniessen und sich auf die Liste für den Darwin-Award setzen…

  43. ….. alle drei trugen eine graue Jogginghose….
    Alleine dafür gehörten sie schon Gezüchtigt!

  44. Wenn das Rechtsprechung eines Rechtsstaates sein soll, dann ist Deutschland kein Rechtsstaat mehr!
    .
    Warum wollen viele noch Richter oder Staatsanwalt werden?
    .
    Das hier hat schon lange nichts mehr mit Recht sprechen zu tun.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Messer-Attacke, Diebstahl, Drogen
    .
    Hass-Rapper holt
    .
    Verbrecher aus dem Knast!

    .
    Sein Freund Kollegah kauft ihn frei +++ Seit 2014 sollte er ausgewiesen werden +++ In einem Lied nennt er sich selbst „Asyltrickser“
    .
    Der nennt sich Jigzaw, pöbelt gern – auf offener Straße und auf Youtube – gegen Polizisten, Politiker, Medien („Sie könn‘n sich ficken“). 40-mal fiel er der Polizei wegen Diebstahl, Gewalt- und Drogendelikten auf.
    .
    Schon 2014 sollte er in seine Heimat ausgewiesen werden. Das scheiterte, weil er unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung im Jugendknast saß. Bei einem Abschiebe-Versuch im März vergangenen Jahres beantragte der pfiffige Hass-Rapper schnell Asyl, konnte seine Abschiebung damit hinauszögern.
    .
    https://www.bild.de/politik/inland/asylrecht/seit-2014-soll-rapper-ausgewiesen-werden-55880050.bild.html

  45. Waldorf und Statler 19:25
    „..die “ richtigen “ Stuttgarter erwischt hat“

    Jau, genau so müssen wir weitermachen.
    Die Splitterung der Deutschen fördern?

  46. Berggeist 2. Juni 2018 at 18:55
    …Kerle waren da ja wohl nicht zugegen…

    Eben! Scheint keine Bierflaschen zum Werfen gegeben zu haben. Kein Bier, keine Kerle… Oder doch nur Lutscher.

  47. Was die Beamtin in Flensburg angeht, so vermute ich, daß auf bestimmten ICE-Linien regelmäßig Polizisten shcon heute im Dienst mitfahren.
    An die tapferen Männer hier: Ihr hättet natürlich eine scharf geladene Waffe dabei gehabt; ohne hätte Einer oder eine draufgehen können; man denke an Reutlingen…

  48. Habt ihr eigentlich alle das Wort Machete überlesen? Das waren Bewaffnete, die dort einen Raubüberfall auf Unbewaffnete begangen haben. Klar, so jetzt hier an der Tastatur lässt sich leicht und bequem die Heldin oder der Held spielen. Auch wenn man solch einen Überall erwarten würde, dann könnte man sich vorbereiten.

    Das waren aber unvorbereitete Unbewaffnete, für die dieser bewaffnete Raubüberfall völlig überraschend kam. Obwohl hier auf pi-news vor derartigen Gewalttaten seit Jahren gewarnt wurde. Es gibt eben doch noch zu wenig pi-news Lesende und zu viele Unaufgeklärte. Seht es doch einfach mal so, jetzt gibt es 16 frisch Aufgeklärte, da muss man dann auch einfach mal das Gute, was an Erfahrungsbereicherung bleibt, im Unglück sehen.

  49. Also langsam glaubi ich wirklich an einen Gott. In dem Fall einen Wettergott. Das Spiel in Östereich scheint immer noch nicht zu laufen wegen Regen.l Ist vielleicht eine „Sündflut“ 🙂

  50. Barbarella 2. Juni 2018 at 19:37

    Popelfresser Löw hat alle Neger und Türken in die „Mannschaft“ gestopft, die aufzubieten waren.

    Auf gehts, Österreich. Haut die weg.

  51. Feige Bande, ich meine die Deutschen. 16 zu 3 und die kuschen und unterwerfen sich. Es ist unglaublich. Hätten die mal bei mir und den Kumpels probieren sollen. Die hätten wir windelweich geprügelt und die hätten nach der Polizei geschrien.

  52. So langsam faengt es an,… es geht nun an die Haeuser und die kleine Freiheit im Garten

  53. Shinzo 2. Juni 2018 at 18:55

    Dann dauert s wohl nicht mehr lang und die Eigentümer lassen meterhohe
    Mauern um ihre Grundstücke hochziehen.
    Das wird sicher schön aussehen.
    Und dann wählen die weiterhin, wie gehabt und und lassen sich weiter von den Staatsmedien einlullen, wo Mudda sich freut über den Aufschwung im Baugewerbe.
    Und die Sprayer freuen sich über neue Flächen.

    Das wird toll.
    ——————-
    Genauso sieht es in vielen Teilen von Mohammedanistan aus: Vier Meter hohe Mauern oder Blechwände um die Grundstücke. Sollte mich wundern, wenn die gleiche Klientel damit keine Erfahrung hat.

  54. Nochmal zur Warnung:

    allein für die Aussage das es in Zukunft kein Dorf mehr ohne Straftaten von Ausländern/Flüchtlingen geben wird hat mich das System-Gericht in KOBLENZ zu 3 Monaten HAFT verurteilt!!!

  55. Danielleveline 19:33
    „An die tapferen Männer hier: “

    Ich verweis auf:
    BX744 19:05

  56. Schweinskotelett 2. Juni 2018 at 19:36

    Habt ihr eigentlich alle das Wort Machete überlesen? Das waren Bewaffnete, die dort einen Raubüberfall auf Unbewaffnete begangen haben. Klar, so jetzt hier an der Tastatur lässt sich leicht und bequem die Heldin oder der Held spielen. Auch wenn man solch einen Überall erwarten würde, dann könnte man sich vorbereiten.
    .
    Genauso ist es.. Bei einem mit einer Machete machste nicht mehr viel, außer du hast eine Pistole. Aber deutsche Bürger dürfen ja keine Waffen tragen. Sterben ist da eher gewünscht.
    .
    Und diese Ausländer benutzen diese Macheten auch weil sie wissen, dass sie so gut wie nicht bestraft werden. Jeder kommt da mit 2 Anwälten und dann gibt’s 1 Jahr Jugendstrafe bei nur Totschlag.
    .
    Ausländer haben hier einen Freibrief für Mord.

  57. Der Dissident 2. Juni 2018 at 19:41

    Ja, es muss erst noch schlimmer werden, bevor der schwammige CDU-Wähler und die Intellekt-Amöbe von einem SPD-Wähler Kusalitäten erkennen. Von daher: Feste druff, ihr edlen Neger aus dem Morgenland! 🙂

  58. Mir ist nicht klar, warum das hier überhaupt eine Meldung wert ist. Hier handelt es sich um eine gute, alte, typisch deutsche Tradition, die hier seit Jahrzehnten regelmäßig zur Anwendung kommt.
    Oder will hier etwa jemand behaupten, dieses lustige Ereignis stünde eventuell im Zusammenhang mit Millionen geschenkter Goldstücke?

  59. OT
    Doppelter Fernsehalarm!

    Morgen Der Reichsbürger-Tatort

    nächste Woche Sonntag

    So, 10. Jun · 20:15-21:45 · Das Erste (ARD)
    Polizeiruf 110: In Flammen

    Die rechtspopulistische Politikerin Sylvia Schulte kandidiert in Rostock für die PFS um das Amt der Oberbürgermeisterin. Kurz darauf finden die Kommissare Alexander Bukow und Katrin König ihre Leiche auf einem Acker. Offensichtlich wurde Schulte lebendig verbrannt. Ihre Tochter Lena hatte sie bereits in der Nacht zuvor als vermisst gemeldet. Der Fall erregt großes Interesse. Sofort sind LKA und Verfassungsschutz zur Stelle und ermitteln in der rechtsradikalen Szene. Aber König und Bukow, die sich neben den anmaßenden Bundeskollegen auch noch mit einer internen Untersuchung herumschlagen müssen, konzentrieren sich auf Schultes Vergangenheit – und stoßen auf ein dunkles Geheimnis.

    Die volle Agitprop-Dröhnung im Doppelpack. Was da sonst noch gedreht wurde und wird wagt man sich kaum noch vorzustellen. Der ÖR muss weg.

  60. Özil trifft … und tödliches Schweigen im Stadion. Nicht nur von den Ösis, auch von den deutschen Fans.

  61. Pseudoländerspiel gegen Österreich:2/3 Ausländer in „Der Mannschaft“!Echt ätzend.
    Özil hat schon das erste Tor für seinen Kalifen Erdogan den Großen des großtürkischen Reichs gemacht.

  62. Mara Salvatrucha (MS-13)
    .
    ++++++++++++++++++++++
    .
    Ich warte noch drauf, dass sich die Gang Mara Salvatrucha aus den USA / Mittelamerika hier breit machen. Dann wird es richtig hässlich und blutig. Bei der MS13 ist die Machete die bevorzugte Waffe.. Viel Spaß dabei.
    .
    Die Schlachten dich nur so aus Spaß oder weil du in ihr Revier eingedrungen bis oder du hast die falsche Farbe auf deinem T-Shirt. Die schlachten sogar Polizisten die zur falschen Zeit am falschen Ort waren oder doofe Fragen stellen.
    .
    Aber wir alle mögen es doch bunt und vielfältig..

  63. Stuttgart-Zuffebhausen ist dort wo PORSCHE ist und supertolle Autos baut . Die Gegend in Zuffenhausen ist das was man im Allgemeinen als bereichert versteht.

  64. Marija 2. Juni 2018 at 19:43

    Genauso sieht es in vielen Teilen von Mohammedanistan aus: Vier Meter hohe Mauern oder Blechwände um die Grundstücke. Sollte mich wundern, wenn die gleiche Klientel damit keine Erfahrung hat.

    Das kann ich bestätigen. Die sind so dermaßen tollwütig, daß sie sich ununterbrochen vor sich selber schützen. Das gleiche gilt übrigens auch für Negers. In Südafrika – und das ist ja nicht gerade klein (3,4 x so groß wie Deutschland, nur 56 Mio Bevölkerung)

    https://mapfight.appspot.com/za-vs-de/south-africa-germany-size-comparison

    – in jedem Negernest zu beobachten: Scharfe Hunde, 3-Meter-Wellblechzäune, obendrauf Natodraht, dauerndes Belauern Jedes von Allen und Aller von Jedem. Alles Schutz vor dem „Nachbarn“. Die können ihr Glück gar nicht fassen, daß sie in Deutschland auf eine vollkommen freundliche, naive, ungeschützte Millionenbeute treffen, die ihnen nicht sofort … xyz …!

    Was es bedeutet, daß Deutschlands Politbüro ohne die geringste Kontrolle Abermillionen tollwütige Gewaltorks, die sich voll Stolz ausschließlich und komplett kulturresistent über Gewalt definieren, in sein Auenland gelassen hat, werden die nächsten blutgetränkten Jahrzehnte zeigen.

  65. @erich-m 2. Juni 2018 at 19:28
    ….. alle drei trugen eine graue Jogginghose….
    Alleine dafür gehörten sie schon Gezüchtigt!+++++++++

    Zitat Karl Lagerfeld: „Jogginghosen sind das Zeichen einer Niederlage. Man hat die Kontrolle über sein Leben verloren und dann geht man eben in Jogginghosen auf die Straße.“

  66. erich-m 2. Juni 2018 at 19:04

    Tja, ich habe in meinem Gartenhäuschen eine Axt und eine Mistgabel.
    Dem mit der Machete hätte ich die Mistgabel reingerammt, den beiden anderen Kopfwindelträgern mit der Axt den Schädel gespalten.
    Notwehr bei versuchtem Raubüberfall mit 16 Zeugen, was soll da passieren.
    -.-.-.-.-.-.-.-

    Was glauben Sie denn,
    wo im Ernstfall DIESE Zeugen, die sich für die Kuffnucken in den Dreck schmeißen,
    FÜR Sie ausgesagt hätten???
    Im Leben nicht vor irgendeinem „deutschen“ Gericht
    aus lauter Angst vor den Brüdas der armen geschädigten Traumatisierten!
    :-((

  67. Polizeihubschrauber sucht „Männer mit Jogginghosen und weißen Turbanen“

    Ist das, das vielbeschworene „bunt“ ❓

    Vor ihrer Flucht nahmen sie noch eine Musikbox mit, anschließend flüchteten sie.

    Musik ist haram, also nur konsequent.

  68. Drohnenpilot 2. Juni 2018 at 19:46

    Schweinskotelett 2. Juni 2018 at 19:36

    Habt ihr eigentlich alle das Wort Machete überlesen? Das waren Bewaffnete, die dort einen Raubüberfall auf Unbewaffnete begangen haben. Klar, so jetzt hier an der Tastatur lässt sich leicht und bequem die Heldin oder der Held spielen. Auch wenn man solch einen Überall erwarten würde, dann könnte man sich vorbereiten.
    —————————————
    .
    Genauso ist es.. Bei einem mit einer Machete machste nicht mehr viel, außer du hast eine Pistole. Aber deutsche Bürger dürfen ja keine Waffen tragen. Sterben ist da eher gewünscht.
    ——————————————
    Schmarrn. In den 70ern kam mal einer (Deutscher) mit einer Machete in meine Stammkneipe und wollte jemanden den Schädel spalten. Der hatte seine Machete noch gar nicht richtig aus dem Stiefel gezogen, war er schon überwältigt und bezog die Prügel seines Lebens. Der hat sich danach nie wieder blicken lassen.
    Ja, im Allgäu ging’s früher rustikal zu. Ich hätte eine ganze Palette ähnlicher Ereignisse zu erzählen, würde aber hier den Rahmen sprengen.

  69. Polizeihubschrauber sucht „Männer mit Jogginghosen und weißen Turbanen“ (s.o.)

    Was für eine Kombination… très chic

    „Jogginghosen sind das Zeichen einer Niederlage. Man hat die Kontrolle über sein Leben verloren und dann geht man eben in Jogginghosen auf die Straße.“
    (Karl Lagerfeld)

  70. Kein bewaffneter Raub ist illegal!
    Wie können die Deutschen so kultur-unsensibel sein! Grillen während des Ramadan! Und wahrscheinlich sogar Schwein! Das ist doch haram!
    Ergo hatten Merkels Goldstücke doch nur von ihrem Grundrecht auf Religionsfreiheit Gebrauch gemacht.
    Und wie unser kluger Ex-Justizminister so treffend festgestellt hat: es gibt kein Grundrecht auf innere Sicherheit.
    Wir müssen uns halt unseren Neubürgern anpassen. Denn die Regeln „unseres“ Zusammenlebens muss hier täglich neu ausgehandelt werden.

  71. Dieser „Einzel/Vorfall“ sollte für Deutsche ein Weckruf sein, daß sie zukünftig bei privaten Feiern, „für den Fall“, immer ein paar handliche Eisenstangen bereit halten.

    Mander s’isch Zeit !

  72. Also ist die Turbanisierung schon so weit fortgeschritten, dass die Polizei die drei Kopfwindelträger nicht feststellen konnte, weil schon so viele turbanisierte Strassenräuber hier rumlaufen.
    Aber Scherz beiseite…
    In der kurzen Zeit können die Turbanisierten ja nicht weit gekommen sein.
    Wie wär`s denn mal mit Polizeiarbeit in Form von Klingelschildkontrollen bei den Häusern im möglichen Fluchtradius in Verbindung mit Ethnischer Profilerstellung?

    Und war Vorbild und Prolet Mohammel nicht auch ein Strassenräuber?

    Soviel zu den Themen „Vorbilder“, „Wert-, Moral- und Rechtsverständnis“ und „Unverträglichkeit mancher Raub- und Gewaltkültüren mit den Kulturen der zivilisierten Völker EUropas zu erwägen ist pfui-bäh“.

    Das wär doch mal ein interessantes Thema für eine Dissertation…
    :mrgreen:

  73. Frek Wentist 2. Juni 2018 at 19:55
    1:0
    Mesut Özil!
    ……………………….—————————-

    Dem Drecksack fällt der Ball immer vor die Füße….

    SCHWEIN muss man haben !

  74. Drohnenpilot 2. Juni 2018 at 19:59
    Mara Salvatrucha (MS-13)?.?++++++++++++++++++++++?.?Ich warte noch drauf, dass sich die Gang Mara Salvatrucha aus den USA / Mittelamerika hier breit machen. Dann wird es richtig hässlich und blutig. Bei der MS13 ist die Machete die bevorzugte Waffe.. Viel Spaß dabei.

    Schon passiert.
    Die ersten Ausläufer sind bereits in Spanien aufgetaucht.

  75. Die Geschichten werden immer unglaublicher!

    In diesem Fall hätte ich den heißen Grill mit den Würstchen geopfert.

  76. Wenn es doch nur immer BaWü treffen würde, wo über 20% Bekloppte „Grün“ wählten!

  77. Also ich muss schon sagen, der Feuerwehrverband Baden-Württemberg ist geradezu perfide getarnt rassistisch.
    Empfehlen die doch glatt, immer einen Feuerlöscher bereitzustellen, um in unserer zwangsbereicherten Zeit ein sicheres Grillfest feiern zu können.

    *Halten Sie Löschmittel bereit! Ein Feuerlöscher oder Eimer Wasser hilft Entstehungsbrände zu bekämpfen.

    *Tragen Sie beim Hantieren am Grill keine Synthetik-Kleidung. Diese kann schlagartig Feuer fangen!

    http://www.fwvbw.de/fuer-ein-sicheres-grillvergnuegen,23.html

    O tempora, o mores

  78. @cendrillion& babieca
    Dass dieses Sch….blatt mit Steuermitteln gemästet wird, die man uns abgepresst hat ist nur in shithole-city möglich!

  79. 16…….sechzehn Leute ……..und dreien gelingt es Diese zu berauben,
    Armes Deutschland !
    Wären das 16 meiner damaligen Kumpels gewesen…. ich schreib lieber nicht mehr sonst werde ich ab sofort wieder rund um die Uhr, mit Glocken bis 12 Mann polizeilich überwacht.

  80. Ganz Stuttgart ist mittlerweile übel geworden. Dabei gehört der Stadtteil Zuffenhausen-Rot zu den übleren. Total islamisiert. Bewohner in der Regel Türken, Kurden, Araber, Albaner, Griechen, Ex-Jugoslawen, Italiener und asoziale Deutsche. Ein echtes Unterschichten-Viertel, mit mehrheitlich Hartz-IV Empfängern, Tagelöhnern, 1-Euro Jobbern, Asozialen und Obdachlosen. Also nicht gerade die Gegend, in der man sich sicher fühlt. Dort ist die „islamische Bereicherung“ gelebter Alltag.

  81. Die Zustände des NAHEN OSTENS und der DRITTEN WELT sind dank Angela Merkel und ihren Vasallen jetzt auch in deinem Garten.

    Getarnt als „Flüchtlinge“ mit aufgesetztem Dackelblick kamen sie, nun Wüten sie als Raub- und Einbrechernomaden in unseren Städten und Dörfern.

    Es wird Zeit, dass wir aufräumen und zwar richtig!

    Also wäre diese Drecksbrut in meinen Garten gekommen, isch hätte die zerfleischt und ungegrillt an die Tiere verfüttert, die Nachts dort manchmal vorbeikommen!

  82. JETZT FÄNGT ES AN!
    DAS WAR KLAR, DASS DIE IRGENDWANN AUF DIE GRUNDSTÜCKE KOMMEN!!

    Hätte der Hausherr eine Schrotflinte gehabt und zur Abschreckung erst ein paarmal in die Luft geschossen, wäre der Überfall bestimmt anders ausgegangen!

  83. Türken_Yogi’s LaMannschaft holt sich in Österreich eine blutige Nase. 2 : 1 !

    Glückwunsch Österreich !

  84. Wenn man sich zu sechzehnt von dreien ausrauben lässt, dann muss es halt wohl so sein.

  85. Drohnenpilot,

    nur nicht noch die Mara, das wäre das Ende vom Ende, mein Schwiegersohn kommt aus Südamerika,
    warum fliehen so viel Menschen aus Südamerika von dort in die USA !

    Der Film SIN NOMBRE, da geht es um die Mara

  86. Geile Aktion, ob nun Zuffenhausen, oder alles was auch nur im Entferntesten mit’m multigrünen Ländle zu tun hat, braucht mehr davon….viel mehr.

  87. Frek Wentist 2. Juni 2018 at 19:55

    1:0
    Mesut Özil!
    —-
    Mag sein, dass er die Winkel des Tores recht gut einordnen kann.
    Wie oft ist er eigentlich um den Haßwürfel gelatscht, ist dazu etwas an die Öffentlichkeit geraten ?

  88. Hahahaha ich könnt mich totlachen über die Story. Und das passiert auch noch einen Schwaben.
    Man muss sich das bildlich vorstellen.
    Jetzt geht es langsam richtig los. Die machen schon Hausbesuche.

  89. Etwas OT

    Neues vom Sport: Das WM-Testspiel zwischen der Türkei und Österreich (1:2) im Wörthersee Stadion, hat die Nationalmannschaft Österreichs mit 1:2 für sich entschieden.
    Obwohl die Türken in der 11. Minute durch Özil den Führungstreffer erzielten, konnten die Österreichischen Nationalspieler noch ausgleichen und sogar in Führung gehen.

  90. BX744 2. Juni 2018 at 19:05

    Ach ja,

    hätte sich auch nur einer
    der Grillmeister aufgerichtet,
    wäre die Situation gekippt.

    16 hätten 3 zerfleischt . .
    ———————————————-
    ———————————————-

    Vielleicht leert man im Ländle dann doch lieber die Hosentaschen als dass man anschließend als Rassist und Nazi dasteht, der sich mit 16:3 facher Übermacht auf traumatisierte Schutzsuchende stürzt???

  91. Akzentfreies Deutsch ist wohl die fussballerdings PC Umschreibung für radebrechte nahezu unverständlich so dass sich natürlich auch keinerlei Akzent feststellen lässt.

    pcn 2. Juni 2018 at 19:24; Holzkohlegrill ist ja sowas von Out und vorbei. Heute muss es schon mindestens ein Gasgrill mit Granitplatte sein, Weber wär schön, aber nicht unbedingt ein Muss. So ein Ding ist leider recht unhandlich.

    nicht die mama 2. Juni 2018 at 21:00; Nicht das schlechteste Mittel, sich gegen solche Orks zu wehren.
    Besser wärs natürlich mit Tabasco oder schärferem Zeug gefüllt.

  92. lorbas 2. Juni 2018 at 22:25

    Vorab sei gleich gesagt, die Russen bringen alles durcheinander.

  93. Die Sozialistische Einheitspartei (CDU/CSU/Grüne/SPD/FDP) kurz SED,
    proklamiert via Gleichschaltungsmedien, dass die Sicherheit in Zuffenhausen
    seit 2008 nicht mehr so hoch war wie jetzt die Arbeitslosigkeit niedrig.
    Was eindeutig auf die ins-Land-Holung der vielen Nichtsnutze zurückzuführen sei.
    Und sie verlautbart weiter, dass bis zu den Wahlen in Bayern
    dieser Prozess nicht nur unumkehrbar sei sondern sich weiter fortsetzen werde,
    weil eben noch viel mehr Nichtsnutze zu unserer Wohlstandsvermehrung
    eingeschleust würden. So dass allen Wähler*innen am Wahltag
    vor Zufriedenheit und Reichtum die Sonne hell aus dem Allerwehrtesten scheinen würde.

  94. Was die Goldstücke immer ungemein beeindruckt ist ein Leonberger. Meine Cousine hat einen. Es ist so geil mit so nem Riesenteil durch die Innenstadt zu laufen. Macho-Goldstücke scheixxen sich vor Angst in die Hose, während sie dich beschimpfen, dass man mit so nem riesen Hund doch nicht einfach draußen rumlaufen dürfe. Ich hätte mich vor Lachen bepixxen können über diese Macho-Angsthasen.
    Ich schwärme inzwischen eher für Rottweiler. Auch sehr beeindruckend, wie unsere Freunde auf so einen Hund reagieren.

  95. Dringend: Es fehlen noch 15.000 Unterschriften für die Lengsfeld-Petition, die Rechtmässigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

    Es ist wichtig, dass bis zum 20.06. 50.000 Unterzeichner zusammenkommen. PI hatte vor 2 Tagen einen Artikel dazu veröffentlicht.

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_05/_17/Petition_79822.$$$.page.6.batchsize.10.html#pagerbottom

    Dazu Zitat: schnullibulli 1. Juni 2018 at 18:06 – wer guckt schon noch illner oder maischberger ? zu der vera lengsfeld-pedition : ich traue diesem staat/system jede schweinerei zu !!!!!!! auch das auf gesetzwidrige weise alles verhindert wird, irgendwas erstunkenes und erlogenes wird man finden . hoffentlich täusche ich mich und patrioten nehmen sich ein herz und treten mal was los!!!!!!!!

  96. Merkel am Pranger: „Ex-Bamf-Chef wies Merkel 2017 auf Überforderung der Asyl-Behörde hin“

    Der ehemalige Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, hat 2017 Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zwei Mal im direkten Gespräch über Missstände im Bamf und im Asylmanagement informiert. Das geht aus bislang vertraulichen Berichten hervor, über die die „Bild am Sonntag“ berichtet.

    Demnach schrieb Weise Ende 2017 einen Abschlussbericht über seine Tätigkeit als Beauftragter für Flüchtlingsmanagement. In der Funktion sollte Weise nach Ende seiner Tätigkeit als Bamf-Chef helfen, das Asylsystem weiter zu reformieren. Im März und Mai 2017 hatte Weise sich dem Bericht zufolge zu persönlichen Gesprächen mit der Kanzlerin getroffen.

    Bereits Anfang 2017 hatte Weise laut eines zweiten, vorliegenden Berichts die Zustände im Bamf schonungslos analysiert. Auf Bitten von Merkel hatte er im Oktober 2015 das Bamf übernommen und bis Ende Dezember 2016 geleitet.

    „Noch nie so einen schlechten Zustand einer Behörde erlebt“

    In dem Papier heißt es laut „Bild am Sonntag“, dass die neue Leitung „in ihrer beruflichen Erfahrung noch nie einen so schlechten Zustand einer Behörde erlebt“ hat. Scharfe Kritik übt Weise darin auch am Bundesinnenministerium. Zwar hätten dort diverse Abteilungen die Fachaufsicht über das Bamf gehabt.

    „Die Frage, die sich dabei stellt, ist, wie es dennoch nicht aufgefallen ist, in welchem Zustand IT, Aufbau- und Ablauforganisation waren. (.?.?.) Es ist nicht erklärbar, wie angesichts dieses Zustandes davon ausgegangen werden konnte, dass das Bamf den erheblichen Zuwachs an geflüchteten Menschen auch nur ansatzweise bewerkstelligen könnte.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-ex-bamf-chef-wies-merkel-2017-auf-ueberforderung-der-asyl-behoerde-hin_id_9029256.html

  97. Ist sicher ein erhebendes Gefühl bereichernder Lebensfreude wenn eine Horde Macheten-Machos im heimischen Vorgarten steht.

  98. Drei Viertel der Deutschen zweifeln nach einer Umfrage an der Rechtmäßigkeit von Asyl-Entscheidungen, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) trifft.

    Das ergab eine Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov für das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Von den Befragten gaben demnach 40 Prozent an, den Entscheidungen „überhaupt nicht“ zu vertrauen, 34 Prozent „eher nicht“.

    Im April waren Manipulationen bei Asylentscheidungen in der Bremer Außenstelle des Bamf bekannt geworden. Die Leiterin der Außenstelle soll zwischen 2013 und 2016 mindestens 1200 Menschen ohne ausreichende rechtliche Grundlage Asyl gewährt haben. Gegen sie und weitere Verdächtige laufen Ermittlungen wegen Bestechlichkeit und bandenmäßiger Verleitung zur missbräuchlichen Asylantragstellung.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-bekanntgabe-von-manipulationen-wegen-bamf-skandal-mehrheit-der-deutschen-misstraut-asyl-entscheidungen_id_9012932.html

  99. Dystopie 2. Juni 2018 at 23:21

    Sag mal,,kann man das auch offline irgendwie unterstützen?

  100. Was ist los in diesem Land? Auf meiner Grillparty haätte 3 mit Macheten bewaffnete Goldstücke ganz schön alt aus gesen?

  101. Bei Grillpartys, die ich kenne, hättens die Jungs für immer bereut.
    Stuttgart legt natürlich sofort die Geldbörsen hin.
    Was für Waschlappen!!!

  102. Zu Schachtschneider sollte man jetzt noch von Tilman Nagel „Was ist der Islam?“ lesen. Das Buch hat es sogar unter Nr. 2 auf die wichtigsten Bücher des Juni geschafft, unter insgesamt 10. Wer es gelesen hat, wird sich wundern, wie wir seit Jahrzehnten belogen worden sind. Das Inhaltsverzeichnis kann man unter dem Stichwort „Autoren“ beim Duncker & Humblot Verlag in Berlin finden. Schachtschneiders Buch ist dort ebenso erschienen, wie Bat Ye’or „Europa und das kommende Kalifat“. Danach lässt man sich nie mehr auf den verlogenen Dialog mit dem Islam und
    seinen Apologeten ein. Unübertroffen gut, auch über die den Islam liebenden Aufklärer Voltaire, Lessing & Co. erfährt man die Fakten oder über die „friedlichen“ Sufis.

  103. Die Überfallenen können nur wehrunfähige Deutsche Jugendliche gewesen sein.
    Ihre Opas hätten mit den Räuber kurzen Prozess gemacht.

  104. 16 zu 3 – und selbst das empfinden Deutsche „Männer“ noch als Unterzahl? Diese Weicheier brauchen sich nicht wundern, wenn in bälde ihre Frauen die Konsequenzen ziehen. Zurecht die Konsequenzen ziehen muss man ja wohl sagen.

  105. Rortgrüne Politiker werden mit der Realität konfrontiert, und leben live mit, wie ein Neger mit geklauten Turnschuhen an ihnen vorbei flüchtet:

    BERLIN-ALEXANDERPLATZ
    Ladendieb platzt in Brennpunkt-Tour des Innensenators
    Stand: 02.06.2018 | Lesedauer: 2 Minuten

    Realitätsschock beim Pressetermin: Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) will sich das neue Sicherheitskonzept am Kriminalitätsschwerpunkt Alexanderplatz vorführen lassen. Dann passiert Unvorhergesehenes.

    Es hätte ein mehr oder weniger spannender Pressetermin für die Kollegen von der Berliner Lokalzeitung „BZ“ werden können. Dann jedoch passierte etwas, was wohl nur als Reporterglück bezeichnet werden kann. Aber der Reihe nach: Geladen hatten der Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) und Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) zu einem Rundgang am Berliner Alexanderplatz.

    Der ist nämlich einer der Brennpunkte für Kriminalität in der deutschen Hauptstadt. Der Berliner Senat weiß das und eröffnete deshalb vor einigen Monaten eine eigene Polizeiwache direkt auf dem Platz. Ein Erfolg, denn zumindest einige der Delikte (Diebstähle und Körperverletzung) sinken dort seitdem. Axel Lier, Polizeireporter der „BZ“, war dabei, als gegen zehn Uhr erst der Innensenator, dann der Justizsenator beim Rundgang auf die Erfolge hinwiesen und den Beamten für ihre Arbeit dankten. Auch Berlins neue Polizeipräsidentin Barbara Slowik war gekommen und pries gerade, Liers Uhr zeigte 10.30, die, Zitat, „städtebauliche Kriminalprävention“. Es gehe um „Licht, Sicht, Menschen – dann stimmt das Sicherheitsgefühl“, so Slowik weiter.

    Dann jedoch, knappe zehn Minuten später, kommt Unruhe auf: Ein junger, etwa 20 Jahre alter Mann sprintet an der Gruppe vorbei, verfolgt wird er von Security-Männern und einem Polizeibeamten. Der Reporter hat die Kamera parat, er folgt der Gruppe in eine Seitenstraße.

    Seine Fotos zeigen, wie der Mann erst festgehalten und dann niedergerungen wird. Seine Beute, zwei Paar Turnschuhe aus einem nahe gelegenen Geschäft, wird ihm abgenommen.

    Die Polizei habe dann die Papiere des Mannes kontrolliert, die Personalien aufgenommen und ihn, so schreibt es der Reporter, anschließend gehen lassen.

    Der Politiker-Rundgang ging derweil weiter – und endete mit dem Versprechen, noch fünf weitere mobile Wachen für Berlin zu errichten. Der Bedarf scheint da zu sein.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176915846/Berlin-Alexanderplatz-Ladendieb-platzt-in-Brennpunkt-Tour-des-Innensenators.html

  106. Darf ich raten? Südländischer Täter und totes deutsches Opfer, wie in 95 % solcher gelagerten Fälle?:

    PANORAMA HAGEN
    24-Jährige im Streit von Freund erschossen
    Stand: 02.06.2018

    Beziehungsdrama in Nordrhein-Westfalen: Bei einem Streit soll ein 25-Jähriger aus Hagen seine Freundin erschossen haben. Schaulustige drängten sich in der Straße, um die Festnahme durch ein Sondereinsatzkommando zu verfolgen.

    Eine 24-jährige Frau ist nach einem Angriff ihres Partners in Hagen an ihren schweren Schussverletzungen gestorben. Offenbar ging dem Schuss ein Streit voraus, wie die Polizei mitteilte. Die Frau wurde per Notarzt ins Krankenhaus gebracht. In der Nacht zum Samstag erlag sie jedoch ihren Verletzungen.

    Der mutmaßliche Täter sei zunächst geflohen. Später wurde er in einer nahe gelegenen Wohnung durch ein Sondereinsatzkommando festgenommen. Er leistete dabei keinen Widerstand.

    Am Samstag soll der Mann einem Haftrichter vorgeführt werden. Zu den Hintergründen des Streits gab es zunächst keine Informationen seitens Polizei und Staatsanwaltschaft.

    Schaulustige wurden von Polizei abgemahnt
    Nach Informationen der Tageszeitung „Westfalenpost“ ereignete sich die Tat gegen 13.45 Uhr am Freitagnachmittag. Demnach habe sich die Frau nach dem Schuss noch ins Treppenhaus schleppen können, wo sie blutend zusammengebrochen sei. Die alarmierten Rettungskräfte seien zuerst von einem Sturz ausgegangen. Erst als sie festgestellt hätten, dass es sich um eine Schussverletzung handelte, sei die Polizei informiert worden.

    Der mutmaßliche Täter habe sich bei Verwandten versteckt, so der Bericht weiter. Seine Festnahme sei von Schaulustigen verfolgt worden. Diese hätten von der Polizei immer wieder ermahnt werden müssen, sich vom Geschehen fernzuhalten.

    https://www.welt.de/vermischtes/article176906901/Hagen-24-Jaehrige-im-Streit-von-Freund-erschossen.html

  107. Darf ich raten? Zigeuner oder Moslems, wie in 95 % solcher Fälle…???:

    BAD KREUZNACH
    Elfjährige streiten sich – Familiengerangel zwischen 50 Personen
    Stand: 02.06.2018

    Zwei kleine Mädchen streiten sich, da greifen ihre Familien ein: Eine Auseinandersetzung zwischen Kindern hat einen Menschenauflauf von bis zu 50 Personen provoziert. Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

    Ein Streit zwischen zwei Mädchen in Bad Kreuznach ist in zwei Körperverletzungen und einem Menschenauflauf geendet. Als sich zwei etwa elf Jahre alte Mädchen am Freitagabend in der Innenstadt stritten, mischten sich „Geschwister, Eltern und weitere Angehörige ein“, teilte die Polizei in Bad Kreuznach mit.

    Teilweise seien bis zu 50 Personen auf der Straße versammelt gewesen. Die Beamten beschreiben die Stimmung als „äußerst gereizt“. Ein 25 Jahre alter Mann, habe dabei eine Frau weggestoßen und einen Mann geschlagen. Die Situation habe zu eskalieren gedroht.

    Polizeibeamte konnten die Beteiligten aber nach und nach beruhigen, sodass es keine weiteren Vorfälle gegeben habe. Gegen den Mann werde nun wegen Körperverletzung ermittelt. Er sei möglicherweise mit einem der Mädchen verwandt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

    https://www.welt.de/vermischtes/article176905267/Zwei-Maedchen-streiten-sich-dann-pruegelt-die-gesamte-Familie-aufeinander-ein.html

  108. Neger schlägt Busfahrer und andere Leute (vermutlich nur Deutsche bzw. Nichtmuslime, keine Südländer und auch keine Neger):

    Schläge für den Busfahrer
    Sa, 02. Juni 2018

    Löffingen
    Streit nach einer Veranstaltung.

    LÖFFINGEN (BZ). Zu einem Streit ist es am frühen Donnerstagmorgen, Fronleichnam, gegen 2.45 Uhr zwischen Fahrgästen eines Shuttlebusses gekommen. Der Bus pendelte zwischen einer Veranstaltung in Unadingen und Donaueschingen. Der 53 – jährige Busfahrer hielt daraufhin an und wollte den Streit schlichten. Dabei wurde ihm unvermittelt von einem der Streithähne mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Mann musste anschließend von seinen Bekannten gewaltsam aus dem Bus befördert werden, ehe die Fahrt fortgesetzt werden konnte. Laut Zeugen wurde der Schläger zuvor schon während der Veranstaltung in Unadingen auffällig, wo er willkürlich „Kopfnüsse“ verteilte.

    Die Polizei sucht Zeugen
    Beschrieben wird dieser als über 30-jähriger Mann, 1,75 Meter groß, kräftige Statur, Drei-Tage-Bart, dunkle Haare und dunkler Teint. Er sprach ortsüblichen Dialekt. Möglicherweise kommen der Täter oder sein Begleiter auch aus dem Raum Donaueschingen. Weitere Geschädigte oder Zeugen – möglicherweise auch aus dem Bereich Donaueschingen – die Angaben zu dem Mann machen können, werden gebeten sich beim Polizeiposten Löffingen unter Tel. 07654/806060 zu melden. Der Polizeiposten Löffingen führt diesbezüglich ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung durch. Auch Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter Tel. 07654/806060 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/schlaege-fuer-den-busfahrer

  109. Dank Merkel und dem von ihr ausgelösten Flüchtlings-Tsunami auch inzwischen Alltag in der Bunzeörepublik:

    Auflauf im Hebelpark
    Fr, 01. Juni 2018

    Lörrach
    Zeugen melden Schlägerei.

    LÖRRACH (BZ). Von einer möglichen Massenschlägerei unter Asylbewerbern berichtete die Polizei am Mittwoch. Demnach hätten am Dienstagnachmittag Passanten der Polizei kurz vor 16.30 Uhr mitgeteilt, dass beim Hebelpark eine Massenschlägerei im Gange sei. Sofort seien alle verfügbaren Streifen ausgerückt. Vor Ort trafen sie etwa 30 Personen an. Diese stoben auseinander und rannten in Richtung Bahnhofsplatz davon. Dort konnten wenig später rund 20 Personen angetroffen werden. Alle wurden kontrolliert und zum Geschehen befragt. Laut Polizeibericht habe sich herausgestellt, dass junge Asylbewerber aufeinander losgegangen seien. Offenbar ging es um den Umgang miteinander. Zwei Beteiligte wurden verletzt, außerdem wurde ein T-Shirt zerrissen. Ein beschuldigtes Brüderpaar war vor Eintreffen der Polizei geflüchtet. Einer der Brüder wurde später vorläufig festgenommen.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/auflauf-im-hebelpark

  110. Die Wehr 3. Juni 2018 at 01:01

    Darf ich raten? Südländischer Täter und totes deutsches Opfer, wie in 95 % solcher gelagerten Fälle?:
    Aber nur wie es in den Lügemmedien auftaucht! deutsche Täter schaffen es nur auf Seite 3 der Lokalpresse.

  111. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ – Maria Böhmer (CDU)

  112. Der kommende Scharia-Krieg in unseren Innenstädte mit moslemischen „Messer-Männer“ macht Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen! 🙂 🙂 🙂

  113. Haben da etwa Germanen den Spieß umgedreht und die Pluderhosen verunglimpft als mögliche Täter? Derartige Vorfälle sind in der Hauptsache die Schuld der AfD und der Rechten. U. U. können es auch Russen gewesen sein, bloß das „akzentfreie“ Deutsche passt nicht ganz ins Bild.

  114. @ erich-m 2. Juni 2018 at 19:13
    Habe heute von der Merkel ein Video gesehen, wo sie dem „Astro-Alex“ viel Glück für seinen Flug zur Raumstation wünscht.
    Nicht ansehen, das ist dermaßen Infantil, da bekommst man Brechreiz!
    ———————————————————————————

    Ich würd’s mir aber doch gerne ansehen. Gibt’s dazu einen Link?

  115. Das war doch vermutlich nur eine Grill-Party-Überraschungseinlage.
    Am Schluss wird alles geraubte an die Besitzer zurück gegeben.
    Die „Räuber“ mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude……(Ironie off)
    D. = ein Land in dem wir gut, gerne und abwechslungsreich leben !

  116. Da sich niemand wehrte: Es haben dort bestimmt nur Frauen gegrillt. Die Männer waren alle auf der Arbeit.

  117. Ohne legale Bewaffnung „derjenigen, die schon länger hier sind“, werden wir untergehen. Merkel soll für ihre Verbrechen an der deutschen Bevölkerung ihre gerechte Strafe erhalten.

  118. Schade, dass sie nicht bei mir vorbeigeschaut haben. In meinem Gartenhaus lehnt eine schöne Schrotflinte.

  119. Noch nie war Grillen so sicher wie heute. Lediglich das Anzeigeverhalten der besorgten Bürger hat sich geändert.

    Euer sprechender Hosenanzug

  120. Trotzalledem sollte man nicht der Jugend die Schuld dafür geben, wenn sie sich nicht wehrt. Es war schließlich die Generation davor, die der Jugend verboten hat auch nur daran zu denken, einem edlen Mollucken ein Haar zu krümmen. Und es war auch diese Generation, die die Grenzen für das Gesocks aufmachte.

    Erinnern wir uns an den Türken aus Deutschland, der beim Schüleraustausch in den USA vom Grundstücksbesitzer erschossen wurde, weil der Türke dachte, er wäre besonders cool, wenn er aufs Grundstück einbricht. Sämtliche Medien hier haben sich auf die Seite des Türken gestellt.

  121. Wir Deutsche brauchen scharfe Waffen, dann ist dieses Gesockse schnell bei Allah.

  122. Dystopie 2. Juni 2018 at 23:26; Ach, jetzt auf einmal. Ich glaub dem kein Wort und davon noch nichtmal die Hälfte.

  123. Die Deutschen wissen, dass sie sich nicht wehren dürfen. Und die, die noch nicht so lange hier sind , weissen das auch.

  124. @drohnenpilot
    Da hilft nur eins die kinder zum kampfsportkurs schicken.eigentlich ganz einfach und das frueh genug.

  125. Problem ist doch nicht mit den 3 Typen fertig zu werden, die Konsequenzen sind doch das Problem. Eskaliert das und man streckt die 3 nieder, ja was passiert denn dann mit deinem Leben? Bekommt man eine Anerkennung oder gar eine Auszeichnung für den gezeigten Mut? Oder kommt irgend ein Rechteverdreher und du darfst dich vor Gericht verteidigen, wegen Unverhälnismäßigkeit, Körperverletzung? Den Tätern ist das alles egel, dein Leben ist versaut und keinen interessiert es in Deutschland – denn hier wird Täterschutz groß geschrieben. Als Deutscher besser Fresse halten und zahlen. Danke!

Comments are closed.