Lufthoheit für die AfD in der Flüchtlingspolitik. Die CSU wurde durch Eigenbeschuss außer Gefecht gesetzt

Von EUGEN PRINZ | Die immer noch andauernde Flüchtlingskrise ist für viele Deutsche eines der drängendsten, wenn nicht das drängendste Problem unseres Landes. Folgerichtig hatte Bundesinnenminister Drehhofer in der 24. Kalenderwoche angekündigt, ab kommenden Montag bestimmte Asylbewerber an der Grenze zurückweisen zu lassen. Damals stellten sich Teile der CDU und die gesamte CSU geschlossen hinter Seehofer.

Der Rest ist bekannt: Merkel war gegen diesen Plan und drohte, von ihrer Richtlinienkompetenz Gebrauch zu machen. Das hätte eine Entlassung Seehofers und als weitere logische Konsequenz den Rückzug aller CSU – Minister und Staatssekretäre aus der Regierung bedeutet. Daraufhin knickte Seehofer halb ein und entschied sich, das geplante Vorhaben noch bis nach dem EU Gipfel zwei Wochen später aufzuschieben, um Merkel die Möglichkeit zu geben „eine europäische Lösung“ herbeizuführen.

Seehofers Fristsetzung verschaffte seinen Gegnern die nötige Zeit

Die zwei Wochen, die Seehofer seinen Gegnern in einem Anfall von blödsinniger Gutmütigkeit  eingeräumt hatte, wußten diese gut zu nutzen. Merkel gelang es, die Abweichler in der CDU wieder auf Linie zu bringen. Wahrlich, ihr im Arbeiter- und Bauernstaat geschmiedeter Führungsstil ist ehrfurchtgebietend und offenbar Furcht einflößend. Jene CSU – Mandatsträger, die ihre Pöstchen in Berlin verloren hätten, blieben auch nicht untätig und plötzlich war es vorbei mit der Geschlossenheit bei den Christsozialen. Als Gegenpol zu Seehofer wird die „Union der Mitte“ gegründet. Der Innenminister sieht sich plötzlich einer breiten Front von Kritikern, auch aus seiner eigenen Partei, gegenüber.

Es kam, wie es kommen musste: Die „europäische Lösung“ scheiterte de facto am Widerstand Österreichs und Italiens, auch wenn man im Gespräch bleibt. Trotzdem verkünden Merkel und Seehofer, dass der Streit nun beigelegt sei und kehrten zurück zum „business as usual“.

Dem Fehlschluß folgt die Fehlentscheidung 

Wie ein Blitz schlug als nächstes ein Umfrageergebnis ein, das die CSU in Bayern auf einem historischen Tiefstand von 38% sah. Die logische Schlußfolgerung der Christsozialen: Die Wähler haben die CSU wegen Drehhofers harter Haltung in der Flüchtlingspolitik abgestraft. Und die „logische Konsequenz“ aus dieser „logischen Schlußfolgerung“: In Zukunft Hände weg von diesem blöden Flüchtlingsthema!

Das zeigte sich deutlich beim Bezirksparteitag der CSU in Irschenberg/Oberbayern. Bei diesem war neben der Vorsitzenden des Bezirks Oberbayern, Ilse Aigner, auch Ministerpräsident Söder anwesend. Der Bezirkstag war geprägt von dem krampfhaften Bemühen, Harmonie und Geschlossenheit zu verbreiten.

Flüchtlingkrise nur noch ein Randthema

Der setzte bei den Themen erst einmal soziale Schlaglichter: Pflege, Wohnungsbau, Kinderbetreuung, Eigenheimzulage und Baukindergeld. Er beschwor die Vorreiterrolle Bayerns bei der Forschung, streifte Bildung, hob die Rolle des Tourismus hervor, lobte Tradition und Brauchtum – und kam erst ganz zum Schluß kurz zum Thema Flüchtlinge. Wer fliehen müsse und anerkannt werde, bekomme eine gute Chance. Wer nicht anerkannt werde, müsse in die Heimat zurück. Dann folgte noch die übliche Abgrenzung von der AfD. Zurück blieb der Eindruck, dass die CSU nun eine Höllenangst vor dem Flüchtlingsthema hat.

Bahn frei für die AfD

Man muss neidvoll anerkennen, dass das linksgrüne Establishment Deutschlands trotz der sich immer weiter verschlechternden Lage, was den Problembereich Flüchtlingskriminalität und Ausbeutung des Sozialsystems betrifft, immer noch eine gewaltige Wucht entfalten kann. Es ist ihm gelungen, entgegen dem Willen des Großteils der Bevölkerung Drehhofer und seine Getreuen in die Knie zu zwingen und zur Aufgabe zu nötigen. Zudem hat man die CSU in einen desolaten Zustand gebracht. Diese Partei wird sich für eine lange Zeit nicht mehr in der  Flüchtlingspolitik exponieren.

Demo in München zieht der CSU den letzten Reißzahn

Den Rest hat den Christsozialen heute die Demonstration „#ausgehetzt„, bei der ca. 25.000 Teilnehmer gegen die Flüchtlingspolitik der CSU auf die Straße gegangen sind, gegeben. Mit Recht, muss man sagen, denn gegen das, was die Christsozialen und insbesondere Drehhofer da abgezogen haben, muss man protestieren, wenn auch aus anderen Gründen.

Fazit:

Jetzt hat es sich also die CSU mit den konservativen und flüchtlingskritischen Wählern  verdorben, weil Drehhofer einen Rückzieher gemacht hat und mit den anderen, weil sie es überhaupt versucht haben.  Arme CSU! Niemand liebt sie mehr.

Für die AfD ist das eine erfreuliche Entwicklung. Sie hat nun endgültig die Lufthoheit über dieses Thema, denn die Abfangjäger der CSU wurden durch „friendly fire“ vom Himmel geholt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

129 KOMMENTARE

  1. Ganz egal wie andere denken. Nur die Wahl der AfD ist ein deutliches Zeichen für alle. Schade, dass es nicht deutlich ausfällt. Aber so ist das nun mal.

  2. Vielleicht gibt es schon einige „Flüchtlingsfreunde“ auch in Bayern. Wenn aber alle, die gegen die Masseneinwanderung sind (ich denke mindestens 50%), die AfD wählen würden … .

  3. Vor allem verstehen es die Linksgrünen, ihre Berufsdemonstranten auf der Strasse zu mobilisieren, das können die Konservativen leider (noch) nicht.
    Heute kam man sich in München ganz groß vor, weil man 20000 Verstrahlte gegen die CSU und für mehr Vergewaltiger und Sozialhilfeempfänger aus Afrika und dem Orient demonstrieren ließ.
    Dies Leute haben wohl alle Meldungen über Merkels Goldstücke seit 2015 als „fake news“ ignoriert und glauben, der BRD Sozialstaat sei auf die ganze Welt ausweitbar.
    Es zeigt den Bayern aber vor der Wahl, was ihnen blüht, wenn sie tatsächlich in größerem Umfang „grün“ oder „rot“ wählen und diese Haderlumpen am Ende in eine Regierung mit der CSU bringen.
    Es wäre der entgültige Abstieg Bayerns in Richtung Berlin oder NRW, ein shitholisierung erster Klasse.

  4. @Heisenberg73 22. Juli 2018 at 19:29
    Die Demonstranten sind fürs eigene Ego gut. Nach all den Niederlagen, die sie bisher so hatten (Brexit, Trump, PiS, Orban, Enttäuschung über Macron, Putin, Salvini, …).
    Politisch ist so eine Demo meiner Meinung nach nicht so wichtig. Maximal die Botschaft an die Massen: „Ja, die Refugees-Welcome-Fraktion ist noch stark.“
    Entscheidend ist deren Deutungshoheit in den Massenmedien (vor allem dem GEZ-Fernsehen). Hier können sie ihre eigene Sprachkonstrukte („Geflüchtete“) verbreiten und alle anderen dämonisieren (Asyltourismus).
    Diese Demo könnte für die AfD sogar von Vorteil sein. Es zeigt den Leuten, diese „Refugees-Welcome-Typen“ sind immer noch stark und sie können immer noch jeden reinschleusen. Also ist die AfD nötiger als je.

  5. Diesen idiotischen Fehler muss die AfD ausnutzen und ausschlachten!!!

    https://afdkompakt.de/bundestagsfraktion/

    Der Bund sollte generell zuständig sein für Abschiebungen
    19. Juli 2018

    Uneinheitliche Standards der 16 Bundesländer führen dazu, dass Abschiebungen scheitern oder nicht durchgeführt werden. Zur Diskussion um die Abschiebung des islamistischen Gefährders Sami A. erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland: „Das Fiasko um den Fall Sami […]

    Recht so Herr Gauland…und wenn er zuständig ist muss er auch endlich abschieben. Wir fangen bei den ca 660 000 abgelehnten Schmarotzern an.

  6. Mal total phantasiert. Stellt euch vor, CSU unter 30% und AfD über 20% bei der Wahl in Bayern…

    Das wäre doch für die Linken wie der schwarze Freitag für die Börsianer. Reihenweise müssten die sich als Sexsklaven an Muslime verschenken…

  7. Die Rettung von Posten und Pöstchen ist den C*SU-Politikern allemal wichtiger als die Rettung Bayerns! Nur – so ist zu hoffen – haben sie sichmdabei verrechnet! Der Niedergang der Cm SU wird dem Niedergang Bayerns unaufhaltsam vorausgehen! Die Hoffnung, sich mit Tricksereien über den Wahltermon zu retten wird ganz schnell der Ernüchterung eines verheerenden Wahlergebnisses weichen! Zu Recht!

  8. https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-07/muenchen-demonstration-ausgehetzt-csu-asylpolitik

    In Bayern wird im Oktober ein neuer Landtag gewählt. Nach dem Asylstreit der Union kam die CSU im aktuellen „Bayerntrend“ des Bayerischen Fernsehens nur auf 38 Prozent, ein historischer Tiefstand. Im vom Meinungsforschungsinstitut Forsa für RTL und n-tv erstellten Trendbarometer bewerteten 1.006 Befragte die Arbeit der CSU in der Regierung mit der Schulnote mangelhaft (4,7). Die CDU erhielt eine 3,9, die SPD eine 3,7.

    Tja, die 38% können bei der Schulnote gerundet 5 nur fake news sein.

  9. ralf2008 22. Juli 2018 at 19:22; Nennt doch Drehhofer nicht immer Innenminister, Ankündigungsminister ist die richtige, wenn vielleicht auch nicht grammatikalisch korrekte Bezeichnung.

    NieWieder 22. Juli 2018 at 19:25; Leider, erst Donnerstag war in Bayern Rundsau, Abendsau oder so was aus meinem Dorf. Da beschwerten sich die Asylbetrügerunterstützer dass die AB ganz unmenschlich nicht als Altenpfleger oder ähnlich arbeiten dürfen. Ich halte das ganze aber für nen Fake, meine Tante arbeitet im hiesigen Altersheim. Die musste erst mal nen halb- oder gar ganzjährigen Kurs machen. Das halte ich von jemandem, der nur Bruchstückhaft Deutsch spricht, wie man ja deutlich hören konnte, für völlig ausgeschlossen. Wenigstens hab ich niemand der Unterstützergruppe gekannt.

  10. Der krude SPD-Bundespräsident, der übrigens reine SPD-Parteipolitik-Tagespolitik betreibt hat doch die Parole ausgegeben, nicht mehr das Thema Asylflutung zu thematisieren.

    Die Staatspropaganda soll so wörtlich über Zuwanderung nicht mehr berichten. Und wenn es gar nicht geht dann nur Asylanten positiv darstellen. Keine Kritik und vor allen die vielen kriminelle und religiösen Anschläge gegen Einheimischen sollen tabuisiert werden.

    Wir leben langsam in einem Staat wo die ehemalige DDR-Bonzen eher noch ein Bundesverdienstkreuz vom SPD-Bundespräsident wegen der Meinungsfreiheit und der Toleranz gegenüber anderen Meinungen bekommen hätten. 🙂

  11. WahrerSozialDemokrat 22. Juli 2018 at 19:37
    Im Augenblick werden die GRÜNEN als Koalitionspartner für die CSU aufgebaut. Dh. Linke wählen taktisch die GRÜNEN um ihnen möglichst viel Gewicht in einer zukünftigen Schwarz-GRÜNEN Regierung zu verschaffen. Andererseits glaube ich nicht, dass die CSU solche Positionen aushält:
    Sichere HerkunftsstaatenClaudia Roth: Grüne Bundesländer sollen im Bundesrat gegen Ausweitung stimmen
    https://www.focus.de/politik/deutschland/sichere-herkunftsstaaten-claudia-roth-fordert-gruen-regierte-bundeslaender-auf-im-bundesrat-gegen-ausweitung-zu-stimmen_id_9293169.html

  12. https://www.br.de/nachrichten/muenchner-ob-reiter-nennt-oez-attentat-rechtsextrem-und-rassistisch-100.html

    Da faselt der OB also darüber, dass der genetische Iraner David S. (als Kind nach D verfrachtet und zwischenzeitlich mit deutschem Pass ausgestattet) eine rassistische Tat gegen Mitschüler mit Migrationshintergrund begannen habe… da diese ihn (den David) gemobbt hätten…

    Kein Wort darüber, dass der David S. selbst einen Migrationshintergrund hat.

    Wer diesen Artikel – von der jüngsten Gedenkfeier – und den Namen David liest, der bekommt doch den Eindruck, dass es sich um einen deutschen Jungen gehandelt hat, der gegen Migrantenkinder vorgegangen ist… Was für ein Täuschungsmanöver.

  13. Ja, die Medien wollen Horst rauskegeln.
    Sie schmieren und hetzen war das Zeug hält um doch noch CDU/CSU-Grüne-Liberale zu bekommen.
    Seit dem versuchten Putsch gegen Merkel mögen sie den armen Horst gar nicht mehr leiden.
    Bei der AFD sind sie abgeprallt wie ein nasser Sack, haben sich überall blaue Flecken geholt, nun suchen sie sich ein leichteres Opfer.

  14. Wer als Asylsuchender in Deutschland kriminell wird, wird nicht mehr im Asylverfahren bearbeitet, sondern abgeschoben.
    Punkt.
    Asylantragsstellung nur aus dem Heimatland heraus oder aus einem Nachbarstaat.
    Bei positivem Bescheid eines Asylantrages erfolgt die Reise ohne Schlepper, dafür mit Pass und Einreiseerlaubnis meinetwegen sogar auf unsere Kosten, wohlüberlegt, vorbereitet und geplant und gesteuert.
    Wer keine Chance hat, soll lieber zu Hause bleiben und die Schlepper-Zahlungen sparen.

  15. WahrerSozialDemokrat 22. Juli 2018 at 19:40

    50% der Bürger wählen die AfD nur nicht, weil die deutsche Presse lügt!
    ———–
    Könnte sein. Wenn das Ausmaß der Kriminalität und die Kosten für die Assogranten und die sonstigen Versagensfelder der Altparteien in angemessener Weise täglich belauchtet würden, dann gäbe es vermutlich nur noch Splitteraltparteien. Das verhindern aus meiner Sicht die GEZ-Hofberichterstatter, die Altmedien allgemein und die „breiten Bündnisse“ für die Abschaffung Deutschlands bestehend aus Asylindustrie, Altgewerkschaften, Kirchenheinis, linken Künstlern, SAnitifa, Filz der Altparteien, Polizei und Gerichte.

  16. Die CSU ist nur eine als billige Kopie der AfD getarnte C*DU.
    Ich wähle das Original.

  17. Ich glaube kaum, dass die Demo von 25.000 Linken Spinnern in München, die muslimischen
    Messerfacharbeiter und Sexualpädagogen,
    davon abhalten wird, weiter deutsche Bürger zu bereichern!

  18. Auch soziale Themen stoßen immer wieder auf das Thema illegale Massenmigration.
    Bezahlbare Wohnungen, Krankenhäuser, Pflege und Rente, aber auch Infrastruktur.
    Da jeder Euro Steuergeld nur einmal ausgegeben werden kann, sind die Aussmaße der
    Systemfremden nicht finanzierbar.

  19. emonizer 22. Juli 2018 at 19:45

    WahrerSozialDemokrat 22. Juli 2018 at 19:40

    50% der Bürger wählen die AfD nur nicht, weil die deutsche Presse lügt!
    ———–

    Aber es fällt auf, dass die linksversifften Künstler und „Kulturschaffenden“ seit einiger Zeit etwas weniger Asylantenpropaganda machen oder habe ich was verpasst?
    Also ich habe schon lange keine blöden Dinger von dem dämlich/trinkenden Schweiger, Lindenberg, o.ä. gehört und derzeit zwingt auch niemand Helene Fischer „endlich“ mal Stellung für die weitere Invasion zu beziehen. Die ist standhaft geblieben. Die weiß wohl genau, dass sie ihre Kunden verliert …

  20. OT Passend zum Deutschland-Trend
    Merkels FOTO wird zu Lachnummer wegen schlüpfrigen Sex-Bären im Hintergrund
    https://de.sputniknews.com/panorama/20180719321617869-merkel-foto-baeren-sex/

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am 18. Juli einen Kindergarten des Caritasverbandes in Köln besucht. Was eine Schaustellung ihrer fürsorglichen Seite sein sollte, wurde wegen eines im Netz aufgetauchten Fotos die Verkörperung der Peinlichkeit.

    Braunbär fu**t Weißbär… wenn ich mich nicht irre !

  21. erich-m 22. Juli 2018 at 19:43; Drehhofer, Putschversuch! ROTFL, LMAO

    sophie 81 22. Juli 2018 at 19:44; Aber Asyl gibts nur dann, wenn politsche Verfolgung zweifelsfrei nachgewiesen wird. Man kann in ein paar Jahren über ein Kontingent von einigen 100 Leuten reden, die sich wie bei der US-Greencard bewerben können. Natürlich nach denselben Kriterien, Falls mehr als vorgesehen die Anforderungen erfüllen, dann wir unter denen ausgelost, wie in USA.

  22. @Demonizer 22. Juli 2018 at 19:45
    Mittlerweile musste ich leider erkennen, dass die Masse der Menschen mit gut gemachter andauernder und flächendeckender Propaganda auf die Dauer massiv zu beeinflussen ist.
    Es geht um die „Deutungshoheit“ der Linken. Da haben Kubitschek und Co schon recht.
    Auch scheinbar unpolitische Propaganda wie Pop Musik, Spielfilme, etc sorgen dafür, dass sich ein bestimmtes Narrativ in die Köpfe einbrennt.

  23. @erich-m 22. Juli 2018 at 19:43
    Die Medien können aber auch scheitern. Sie wollten CDU/CSU-FDP-Grüne absolut haben – und haben es doch nicht bekommen.

  24. Großteil aller Jobs für einfache und Tätigkeiten mittlerer Qualifikation werden wegfallen und zwar in der gesamten westlichen Welt

    Wohin diese Zustände führen, wenn es für die illegalen Invasoren nichts mehr zu tun gibt kann sich jeder denken.

    Weil die einfachen Arbeiten immer weiter wegfallen, wird Merkels Millionenheer von illegalen Negern und Muslimen bis ans Ende ihrer Tage auf unsere Kosten Wohnung und Vollversorgung bekommen müssen.

    https://www.youtube.com/watch?v=v_2j9QX0ue0

  25. Demonizer 22. Juli 2018 at 19:50; Das mit Helene Fischer ist erst 2 Wochen her, die hat das wie immer und völlig korrekt vollkommen ignoriert. Die weiss natürlich genau, dass sie sich auf jeden Fall Ärger einhandelt, wenn sie sich dazu äussert, ganz egal in welche Richtung.

  26. WahrerSozialDemokrat 22. Juli 2018 at 19:37

    Mal total fantasiert. Stellt euch vor, CSU unter 30% und AfD über 20% bei der Wahl in Bayern…
    =====================
    ich halte das nicht mal für unmöglich

  27. „Man muss neidvoll anerkennen, dass das linksgrüne Establishment Deutschlands trotz der sich immer weiter verschlechternden Lage, was den Problembereich Flüchtlingskriminalität und Ausbeutung des Sozialsystems betrifft, immer noch eine gewaltige Wucht entfalten kann.“
    Ich würde bei der zugrunde liegenden Verlogenheit des Establishments nicht von „neidvoll“ sondern von „beschämt“ sprechen wollen. Allerdings hat Merkel mit den Amtskirchen und 400 adligen Nachkommen wohl ihre letzen Reserven mobilisiert und es sind noch immer 3 Monate zur Landtagswahl. So wie es jetzt ausschaut wird es eine erneute Niederlage für die CSU. Das bedeutet aber auch eine erneute erfolgreiche Selbstverstümmelung der CDSU zum Machterhalt Merkels. Das ist sehr viel Masochismus. Wir erleben faszinierende Zeiten.

  28. @Cendrillon 22. Juli 2018 at 19:55
    Oder wir brauchen endlich unseren Massen-TV-Sender. Ein Vollprogrammsender. Mit Musik, Unterhaltung, Tiersendungen, Infotainment, … Das übliche eben.
    Bannon will sich doch engagieren. Ein Massen-TV-Sender wäre DER Multiplikator in Deutschland.
    Einfach die Lizenzen von Astro-TV oder einem anderen übernehmen und mit wenig Geld Unterhaltungs-Programme für die Masse anbieten.
    Und die Nachrichtensendungen dazwischen erzählen die Story in unserem Sinne.

  29. „Die CSU-Fraktion im Münchner Stadtrat hatte zuvor versucht, die Veranstaltung zu verhindern. In der Nacht zum Sonntag ließ sie in der Münchner Innenstadt Plakate aufstellen mit dem Schriftzug: „Ja zum politischen Anstand – Nein zu #ausgehetzt – Bayern lässt sich nicht verhetzen“.“

    Marian, Schätzelche,
    München ist bunt!
    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2013/11/SDIM0031.jpg

  30. @Marnix 22. Juli 2018 at 19:58
    Wichtig ist die Hessenwahl. Da steht die grüne Merkel-CDU in Reinkultur zur Wahl. Ein mieses Ergebnis hier tut Merkel wirklich weh.

  31. Haremhab 22. Juli 2018 at 19:50
    > Die CDU ist eine linksextreme Partei.

    Bis auf die AfD sind sie es heutzutage alle.

  32. zu Mohammeds Zeiten plünderten sie die Karawanen der Ungläubigen, heute kommen Sie in unsere Häuser

    Merkel-Gäste kommen in der Nacht ins Haus und Foltern das im Schlaf überraschte Paar brutal, um dann das Haus nach Diebesgut zu durchsuchen

    https://www.focus.de/regional/niedersachsen/geschlagen-und-gefesselt-brutaler-raubueberfall-nahe-vechta-einbrecher-ueberraschen-paar-im-schlaf_id_9295007.html

    Die Lügenpresse verschweigt ganz gezielt die Angaben zu Dialekt, Aussehen usw.. obwohl das gefolterte Paar, ganz klare Angaben zu den Tätern machen kann

  33. DDR1 – Aktuelle Kamera

    Startet mit Demagogie gegen Meuthen und puscht diese seltsame Demo in München, wo sich angekarrte Gutmenschen über den „Populismus“ auslassen. Propaganda in Reinstkultur.

    Aber immerhin ist Jörg Meuten der AK-Aufmacher

  34. alexandros 22. Juli 2018 at 19:53

    Mit anderen Worten: Sieg der AfD Kaufbeuren und aller Freiheitsliebenden. Niederlage für den Islam und seiner BRD Kolaborateure. Das passiert, wenn das Volk spricht und nicht ein paar tausend linksextreme Spinner in München, die sich für das Volk halten.

  35. @Cendrillon 22. Juli 2018 at 20:02
    Diese „Demo“ in München finde ich nicht so wichtig. Es ist halt Trost für die geschundene linke Deutschenhasser-Seele der Journalisten.
    Die haben doch auch dieses „Pulse of Europe“ absolut nach oben geschrieben. Es war aber schon immer klar, dass das ein absolutes Minderheiten-Hype-Ding ist. Und heute „demonstrieren“ die im Wartehäuschen von Buxtehude-Süd.

  36. NieWieder 22. Juli 2018 at 19:59

    So sehe ich mittel- und langfristig auch als den einzigen Weg, die Gehirnwäsche von ARD und ZDF zu kontern.
    Nur mit Facebook und ein paar Netzseiten, die keiner kennt, wird man die Masse nicht aufklären können.
    Ein Zwischenschritt könnte ein AfD Radiosender sein. Es muss im In- und Ausland doch finanzstarke Unterstützer geben, die so was möglich machen.
    Der Infokrieg ist heute die wichtigste Front überhaupt. Vorbilder sollten Breitbart, Infowars oder FOX-News sein.

  37. WahrerSozialDemokrat 22. Juli 2018 at 19:37
    „Mal total phantasiert. Stellt euch vor, CSU unter 30% und AfD über 20% bei der Wahl in Bayern…“

    Wahrlich wir sind in Allahs Hand und Kaufbeuren ist vielversprechend!

  38. Der frühe Vogel fängt den Wurm, gilt aber nicht für Wahlkampf
    Wenn die CSU den Wahlkampf schon jetzt beginnt ist das gut, aber nicht für die CSU.

  39. NieWieder 22. Juli 2018 at 20:05

    @Cendrillon 22. Juli 2018 at 20:02
    Diese „Demo“ in München finde ich nicht so wichtig. Es ist halt Trost für die geschundene linke Deutschenhasser-Seele der Journalisten.

    Die Jan-Bömmelmann-SchutzStaffel („Reconquista Internet“) ist mittlerweile ebenfalls wieder vom Fenster weg. Inszenierte Pseudo-Protest ist halt nicht nachhaltig.

  40. Eines muss man Seehofer neidlos lassen. Ich hätte seine seelische Stärke nicht, sich vor aller Welt aus der Motten zerfressene Bettvorleger zu präsentieren, der brav Männchen macht und mit hechelnder Zunge auf das Leckerli von Frau Dr Merkel wartet.

    Ich würde mich abgrundtief schämen, aber da ist Seehofer wirklich „Mann“, er steht stolz und mutig zu seiner völligen Unfähigkeit

  41. Wie ich es gehofft hatte: Die Kaufbeurer haben sich zu wahrer Toleranz und Weltoffenheit bekannt und dem Bau eine Abfuhr erteilt. Ist das nicht herrlich!

  42. NieWieder 22. Juli 2018 at 19:55
    @erich-m 22. Juli 2018 at 19:43
    Die Medien können aber auch scheitern. Sie wollten CDU/CSU-FDP-Grüne absolut haben – und haben es doch nicht bekommen.
    —————————————————-
    Weil sich bei Linder ein wenig Restgewissen erhalten hat, „Lieber keine Regierung als falsch Regieren“!
    Deßhalb werden sie Linder bei passender Gelegenheit auch noch über die Klinge springen lassen.

  43. OT
    Jetzt wo Mesut Özil offenbar mit finanziellen Konsequenzen wegen seines Kotau für Erdogan fürchten muss, meldet er sich zu Wort und beklagt sich über Angst bei seiner ehemaligen Schule vor „a right wing party on the rise“. Folgendes ist gut zu wissen:
    „As I said before, „partners“ should stick with you in all situations. ADIDAS, Beates and BigShoe have been extremely loyal and amazing to work with this time-„
    https://twitter.com/mesutozil1088
    Dass Özil zu nichts mehr taugen würde ist einfach nicht wahr, er ist Spezialist im Schiessen von Eigentoren und das noch Wochen nach dem Abpfiff.
    Wenn dann Özil laut Amadeus Antonia Stiftung ein Musterbeispiel von Integration sein soll, müsste es doch nicht schwer sein Partei-übergreifend festzustellen dass die Integration von Türken ein hoffnungsloses Unterfangen ist.

  44. NieWieder 22. Juli 2018 at 20:01
    Schwarz-GRÜN ist in den Prognosen zur LTW in Hessen bereits abgewählt

    In Hessen droht der SPD die Demütigung
    In drei Monaten wählen die Hessen. Von Wahlkampf ist bei Schwarz-Grün wenig zu spüren – anders als bei der SPD. Spitzenkandidat Schäfer-Gümbel steht unter Druck. Am Ende könnte er sich zu einem schmerzvollen Schritt gezwungen sehen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179770568/Landtagswahl-In-Hessen-droht-der-SPD-die-Demuetigung.html

  45. @ Marnix 22. Juli 2018 at 20:12

    Typisch Türke. Immer Opfer spielen, selbst nach selbstverschuldeten Problemen.

  46. Super gute Analyse. Friendly Fire gibt es auch aus den Reihen der JU (Jungen Union). Von den Karrieristen, die nur zur JU gegangen sind aus Karrieregründen. Ich war heute im Raum Regensburg unterwegs und traf den x-ten Bauunternehmer (CSU) der den örtlichen Auftrag für den Bau von Asylanten – Unterkünften bekommen hat. Die Leute auf den Dörfern sind nicht blöd. Ich behaupte die AfD im Umland Regensburg (Moschee ist dort ein großes Thema) hat da auch schon 30 Prozent. Die Leute haben die Schnauze gestrichen voll. Da sag ich jetzt an der Stelle: Danke CSU!

  47. zitat:
    „Wer fliehen müsse und anerkannt werde, bekomme eine gute Chance. Wer nicht anerkannt werde, müsse in die Heimat zurück.“

    Das ist doch genau der F***ing Gummiparagraph-Knackpunkt und die Hintertür die die Umvolker“macher“ immer wieder zum einlullen ins Feld führen!
    den BAMF-Skandal nur mal der Vollständigkeit erwähnt, wo aus persönlichem Interesse oder Geldgier alle Hühneraugen zugedrückt wurden.

    NACH WELCHEN KRITERIEN und VON WEM soll denn entschieden werden, wer angenommen wird und wer nicht?
    Genau!

    die gleiche Sorte Leute die z.b. seit Jahrzehnten immer weiter den Schulschnitt nach unten schrauben, so daß -oh wunder- heute jeder der nicht bei drei auf dem Baum ist ein 1er Abi bekommt.

    je nach Schule oder Bundesland, versteht sich.

    btw: annerkannt oder nicht spielt auch nur dann eine Rolle, wenn zumindest die- nach welchen easy-peasy-Richtlinien NICHT annerkannten auch ABGESCHOBEN werden würden.

    und nicht durch Klagezirkusse, Duldung, Gutmenschenstress, Herzschmerz-integrations-Kinder produziert+ sooooooo toll integriert letztlich doch bleiben. legal-illegal-scheissegal.

    und ich will garnicht wissen, wieviele obendrein noch den Pass von buntschland geschenkt bekommen und damit in der Statistik als „Deutsche“ gerechnet werden, um das wahre Ausmaß dieser Völkerwanderung- die keineswegs erst 2015 begonnen hat- zu verschleiern.

  48. Cendrillon 22. Juli 2018 at 20:08

    Pegida hat seinerzeit in Dresden genauso viele wenn nicht mehr Leute auf die Strasse gebracht – gegen alle Widerstände und Hetze von Linken, Kirchen, Gewerkschaften usw.
    Die heute in München konnten ohne Angst vor gewaltbereiten „Gegendemonstranten“ und Blockaden auf die Strasse gehen, und trotzdem waren es nicht mehr als bei Pegida . Lassen wir die Kirche mal im Dorf.

  49. VivaEspaña 22. Juli 2018 at 20:15

    Erst Kaufbeuren, jetzt Glubschi – der Sonntag wird immer besser.

  50. ghazawat 22. Juli 2018 at 20:10
    Eines muss man Seehofer neidlos lassen. Ich hätte seine seelische Stärke nicht, sich vor aller Welt aus der Motten zerfressene Bettvorleger zu präsentieren, der brav Männchen macht und mit hechelnder Zunge auf das Leckerli von Frau Dr Merkel wartet.
    —————————————
    Ich glaube die Sache anders liegt.
    Seehofer, Dobrindt und Scheuer waren zum Putsch gegen Merkel bereit, das Messer wurden ihnen von CSU-Bundestags-/Landtagsabgeordeten in den Rücken gerammt, die wollten plötzlich nicht mehr, haben Angst vor dem Verlust ihrer Pöstchen bekommen.
    Das wird die CSU zerlegen, nach der Landtagswahl wird abgerechnet werden!

  51. Mimimimimi……..

    „„Ich fühle mich nicht gewollt“
    Özil tritt aus Nationalmannschaft zurück“

    Özul, gib doch bitte auch die deutsche Staatsbürgerschaft zurück! Bitte!

  52. Die C-Ätz-Uh ist doch genauso linksgepolt wie alles andere in der deutschen Polit-Versager-Landschaft auch (mit Ausnahme der AfD natürlich)! Hotte Seehofer spielt derzeit gerne sein ganz persönliches Verwirrspiel mit der Allgemeinheit, Opa Zipflmayr (89) wird bei den nächsten Wahlen und nach 50 Jahren immer noch faul sein, um in der Kabine die Hand zum richtigen Ankreuzfeld zu bewegen..!

  53. Wenn man die tausende von Schwachköpfen heute in München sieht,denkt man sich doch nur noch:“Sollen sie doch alle untergehen und verrecken.“

  54. Hach, Glubschi:

    Im dritten Teil seiner Abrechnung schreibt er ultimativ:

    „Mit schwerem Herzen und nach langer Überlegung werde ich wegen der jüngsten Ereignisse nicht mehr für Deutschland auf internationaler Ebene spielen, so lange ich dieses Gefühl von Rassismus und Respektlosigkeit verspüre.“

    Da möchte man sich doch gleich wieder übergeben.

    https://www.bild.de/sport/2018/sport/mesut-oezil-tritt-nach-erdogan-affaere-aus-nationalmannschaft-zurueck-56394846.bild.html

  55. Für alle, die es noch nicht kennen:

    https://afdkompakt.de/

    EU-Kommission spielt sich gegenüber Ungarn als Schutzmacht der Schlepper, Schleuser und Illegalen auf.

    Die EU-Kommission verklagt die ungarische Regierung vor dem Europäischen Gerichtshof wegen ihrer Asylgesetzgebung, die das Stellen von Asylanträgen nur in bewachten „Transitzentren“ an der Grenze erlaubt, und wegen eines Gesetzes, das die Unterstützung illegaler Immigration unter Strafe stellt. Dazu erklärt die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alice Weidel:

    „Mit ihrer unangemessenen Einmischung riskiert die Kommission den Zusammenhalt der EU. Es ist Ungarns gutes Recht, das Asylverfahren so zu gestalten, dass unberechtigte Zuwanderung und ein Untertauchen illegaler Migranten effektiv verhindert wird. Ungarn handelt hier im Übrigen ersatzweise für das offenkundige Versagen der Sicherung der EU-Außengrenzen, das die Migrantenströme überhaupt erst an die ungarische Grenze gelangen lässt.

    Die Argumentation der EU-Kommission geht nach hinten los. Sollte das von ihr bemühte EU-Recht tatsächlich das Recht der Mitgliedstaaten beschneiden, selbst zu entscheiden, welchen Migranten sie Zutritt auf ihr Staatsgebiet gestatten, dann muss offenkundig das EU-Recht geändert werden und nicht ein souveränes Kernrecht der Nationalstaaten.

    Ebenso unangebracht ist die Kritik der EU-Kommission an der ungarischen Gesetzgebung gegen die Unterstützung illegaler Migration. Vielmehr muss Brüssel sich selbst fragen lassen, warum es nicht entschieden gegen das Unwesen der humanitären Schleuser und Schlepper auf dem Mittelmeer vorgeht und die Mitgliedstaaten zu entsprechendem Handeln anhält. Als Schutzmacht der Schlepper, Schleuser und Illegalen, die den Mitgliedstaaten mit der Brechstange ihre migrationspolitische Agenda aufzwingen will, wird die EU scheitern.“
    —————-

    Der Bund sollte generell zuständig sein für AbschiebungenVorheriger

    Der Bund sollte generell zuständig sein für Abschiebungen
    Dialog und Kooperation mit Russland statt Konfrontation und SanktionenNächster

    Dialog und Kooperation mit Russland statt Konfrontation und Sanktionen

    Brauchen wir eine Me-Too-Debatte, die sich für Männer einsetzt?
    Das Robert-Koch-Institut kam sogar zu dem Ergebnis, dass Frauen im häuslichen Bereich öfter zum Täter werden als Männer. Die erste UN-Weltfrauenkonferenz fand unter Leitung Kemal […]

    Bundesverfassungsgericht verzerrt die Wirklichkeit
    Mit Ausnahme des Verfassungsgerichts ist für jeden in Deutschland ersichtlich, dass der öffentliche Rundfunk links-grüne Propaganda betreibt. Das Bundesverfassungsgericht hält den Rundfunkbeitrag für Haushalte grundsätzlich […]
    Unterlassungserklärung der Frankfurter Rundschau bzgl. Verbreitung von Fakenews über AfD Hamburg

    Frankfurter Rundschau korrigierte ihre Fakenews über die AfD Hamburg
    Nach Einschaltung eines Presseanwalts gab die FR eine „rechtsverbindliche und strafbewehrte“ Unterlassungserklärung ab. Die FR hatte Mitte Juni 2018 hatte die Frankfurter Rundschau (FR) berichtet, […]

    Medien und Wahrheit
    „Volksstimme.de“ muss Gegendarstellung zum fehlerhaften ‚Faktencheck“ über AfD-Veranstaltung veröffentlichen!
    Wer falsch zitiert, sollte das Wort ‚Fakten‘ nicht in den Mund nehmen. Das Landgericht Magdeburg hat entschieden, dass die Internetplattform „Volksstimme.de“ eine Gegendarstellung bezüglich ihrer […]

    Startseite: Top Thema
    „Brüsseler Erklärung“ führt bürgerliches Publikum hinters Licht
    „Im heutigen Deutschland ist die Kunst genau so lange frei, wie sie sich im Rahmen linksgrüner politischer Korrektheit bewegt.“ Mit Blick auf die von den […]
    Dialog und Kooperation mit Russland statt Konfrontation und Sanktionen

    Neues aus den Ländern und Fraktionen
    Was linke und grüne Politiker so alles bewegt: Zum ‚Gedenktag für Drogentote‘
    20. Juli 2018
    Brauchen wir eine Me-Too-Debatte, die sich für Männer einsetzt?
    20. Juli 2018
    Bundesverfassungsgericht verzerrt die Wirklichkeit
    20. Juli 2018
    Unterlassungserklärung der Frankfurter Rundschau bzgl. Verbreitung von Fakenews über AfD Hamburg
    Frankfurter Rundschau korrigierte ihre Fakenews über die AfD Hamburg
    20. Juli 2018
    „Volksstimme.de“ muss Gegendarstellung zum fehlerhaften ‚Faktencheck“ über AfD-Veranstaltung veröffentlichen!
    20. Juli 2018

  56. Ach der Özil, ist es ihm nicht erkaubt worden, bei Länderspielen der deutschen Mannschaft mit Türkei-Trikot aufzulaufen.
    Und Tschüss!

  57. Die hohle ARD-Trulla wollte Björn Höcke aus der Partei „ausweisen“, haha. Jörg Meuthen mußte der dummen ARD-Trulla eine halbe Stunde seiner Zeit opfern, dafür verdient er einen Orden, es war eine Qual.

  58. Kaufbeuren:
    Wahlbeteiligung bei Bürgerabstimmung ca. 50%.
    Davon 60%:40% gegen den Moscheebau.

    So sieht es also die Bevölkerung.

    Herzlichen Dank an Kaufbeuren und Stürzi.

  59. Durchblicker 22. Juli 2018 at 20:25
    Die hohle ARD-Trulla wollte Björn Höcke aus der Partei „ausweisen“, haha. Jörg Meuthen mußte der dummen ARD-Trulla eine halbe Stunde seiner Zeit opfern, dafür verdient er einen Orden, es war eine Qual.
    ——————————————————
    Da habe ich auch gleich Gestutz, als ich das hörte.
    Schade dass Meuthen da nicht energisch reingegräscht ist wie z. B.
    „…… liebe Frau, wass haben sie nur für eine schreckliche Ausdrucksweise, was für ein verdrehtes Weltbild ……. “
    Diese Medienschranzen müssen härter angefasst werden, sonst meinen sie, so weitermachen zu können. Es ist falsch, denen das durchgehen zu lassen.

  60. @Heisenberg73
    22. Juli 2018 at 19:29
    Vor allem verstehen es die Linksgrünen, ihre Berufsdemonstranten auf der Strasse zu mobilisieren, das können die Konservativen leider (noch) nicht

    ————————-

    Die Linken werden mit Geld überzeugt. Mich erinnert das an 1989, den Fackelzug der FDJ zum 40.
    Geburtstag der DDR. Damals haben sich die Regierenden auch sehr sicher gefühlt, ein paar Wochen später waren die weg.

  61. Heisenberg73 22. Juli 2018 at 20:03
    Mit anderen Worten: Sieg der AfD Kaufbeuren und aller Freiheitsliebenden. Niederlage für den Islam und seiner BRD Kolaborateure. Das passiert, wenn das Volk spricht und nicht ein paar tausend linksextreme Spinner in München, die sich für das Volk halten.

    Das haben Sie sehr schön gesagt.

  62. Vorsicht: Ohne Beistand aus „mittigen“ Parteien in dieser Frage besteht für die AfD die Gefahr, in die rechtsradikale Ecke gedrängt zu werden.

  63. @Thymotiker 22. Juli 2018 at 20:47
    Es gibt da aber so ein gewisses Kontinuum: Die FDP wurde von vielen als eine Art AfD light gewählt. Das wissen Lindner und Co auch. Wenn die komplett mit den Altparteien geht, sinkt sie wieder unter 5%.

  64. @Cendrillon 22. Juli 2018 at 20:40
    Ich glaube nicht, dass alte Heimatfilme etc „gemeinfrei“ sind. Sonst hätte ein Bezahlsender wie „Heimatkanal“ gar keinen Sinn. Die gehören alle irgendjemanden.

  65. NieWieder 22. Juli 2018 at 20:53

    Sie meinen, die FDP fühle sich gezwungen rechts zu „linken“, als Versuch Wähler zurück zu gewinnen? Hoffen wir es! Aber Politik ist komplex. Wenn die AfD insgesamt „erfolgreich“ von den Altparteien diskreditiert würde, täten sich einige Wählerschichten auch so wieder der FDP (und anderen) zuwenden.

    Wir werden sehen was geschieht. Mir ists lieber, wenn Parteien wie die CSU sich ab und an migrationskritisch äußern. Das wirkt auch als Schild für die AfD, als unfreiwilliger Beistand sozusagen, als Bestätigung des „Overton Windows“ (des Bereichs des politisch noch Sagbaren).

  66. @Kadiem 22. Juli 2018 at 20:42
    Ich könnte mir vorstellen, dass die linke „Zivilgesellschaft“ jetzt einen Shitstorm über das „rechte“ Kaufbeuren vergießt. Das ist ja eine ihrer Methoden: Ort als „rechts“ zu brandmarken, um andere Orte (vor allem deren Bürgermeister) dazu zu bringen, dass sie alles dafür tun, um in den Medien auf gar keinen Fall als „rechts“ dargestellt zu werden.
    Das haben sie bisher schon bei vielen Orten im Osten so gemacht. Jetzt also im Westen.

  67. @Thymotiker 22. Juli 2018 at 20:57
    Ja nachdem, wen sie fragen, ist die AfD doch schon heute (oder war es schon immer) diskreditiert.
    Einen gewissen Aufwachprozess kann ich den Leuten nicht ersparen.

  68. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 20:44

    „Holt euch mindestens den kleinen Waffenschein,…“

    Holt euch eine Waffe! Und nicht einen Waffenschein!

    Der Waffenschein egal ob groß oder klein registriert einen nur nachteilig!

    Kein Verbrecher oder Feind besorgt sich der Fairness halber voher hier einen Waffenschein…

    Und bzgl. Polizei anrufen bei erfolgreicher Abwehr wäre ich auch eher zurückhaltend!

    Wir verhandeln gerade unser Leben neu aus!

  69. Cendrillon 22. Juli 2018 at 20:40
    Sowas zusammen mit auf dem freien Markt erhältlichen bzw. gemeinfreien Filmen (Heimatfilme, alte Krimis etc.)
    Das müssen aber jetzt sehr alte Krimis sein! Nosferatu ( 1922) wird auch erst nächstes Jahr gemeinfrei weil Henrik Galeen 1949 verstorben ist.

  70. Thymotiker 22. Juli 2018 at 20:47

    Heutzutage wird alles, was moderater ist als Trotskismus, als rechtspopulistisch oder rechtsextrem abgetan. Für mich sind diese Bezeichnungen kein Schimpfwort mehr und ich fühle mich nicht mehr dazu gezwungen, mich davon zu distanzieren.

  71. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22. Juli 2018 at 20:53

    Der JPX ist wirklich eine tolle Sache. Ich habe seit 2011 einen und bin sehr zufrieden. Neukunden sollten allerdings evtl. noch ein wenig warten, denn ein neues Modell (JPX 6) mit 4 Schuss kommt bald auf den deutschen Markt (es fehlt nur noch der Bescheid vom BKA).

    P.S. Den KWS habe ich mittlerweile auch beantragt aber es dauert eine halbe Ewigkeit…

  72. Zitat: „Wie ein Blitzs schlug als nächstes ein Umfrageergebnis ein, das die CSU in Bayern auf einem historischen Tiefstand von 38% sah. Die logische Schlußfolgerung der Christsozialen: Die Wähler haben die CSU wegen Drehhofers harter Haltung in der Flüchtlingspolitik abgestraft.“
    Wieso war das die logische Schlussfolgerung? Die Wähler haben die CSU nicht wegen Seehofers harter Haltung in der Flüchtlingspolitik abgestraft, sondern die Wähler haben die CSU wegen Seehofers zu weiche Haltung in der Flüchtlingspolitik abgestraft.

  73. Die Geister die sie riefen.. so hat sich die Amigo-Partei CSU doch über Jahre hinweg mit den Linken gemein gemacht.

    Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird

    Doch auch die Münchner CSU ist willfähriger Gehilfe, wenn es darum geht, lästige Polit-Konkurrenz loszuwerden.

    https://www.youtube.com/watch?v=M_l–uc7dio

  74. Die CSU ist deshalb abgestürzt, weil Drehhofer wieder den Umfaller gemacht hat, auch wenn er es nach vornehin als Erfolg gewertet hat. Dabei weiß jeder Informierte, dass es nie eine europäische Lösung geben wird. Seehofer wird sich nie gegen Merkel durchsetzen können. Sie hat bei ihrem Sommerinterview eine Drohung ausgesprochen, nachdem sich Minister ihren Richtlinien anpassen müssten.
    Meiner Meinung nach, hat Merkel den Auftrag erteilt, die CSU zu zerstören. Ohne ihre Einwilligung hätte die heute Demo bestimmt nicht stattfinden können.
    Die CSU muss sich von der CDU trennen, wenn sie nicht noch mehr abrutschen will.

  75. Für die hier kommentierenden ist kar, daß die AFD gewählt werden muß. Die Gewichte auf der Waage müssen soweit als möglich verschoben werden, was bedeutet, sich rechts der CSU zu positionieren. Wenn es jedoch gilt gegen die Volksaustauscher vorzugehen, dann müssen wir in der Öffentlichkeit zusammenstehen. Die Angriffe der Verblödeten Interinationalisten sind schonheftig genug, da braucht es öffentlichen Beistand für Seehofer, Dobrint und dem Rest der Steher in der CSU. Beim Thema Volksaustausch gilt: Wir sind ein Volk! Eine Front müssen wir sein; getrennt wählen gemeinsam marschieren.
    Die Angriffe müssen gegen die Führer der Deutschlandabschaffer geführt werden. Mit Hirn und Verstand – wohlüberlegt, Wer wie zu bekämpfen ist.

    Im Übrigen hat der BR, speziell in BR2 schon am Samstag in aller Frühe auch die Niederbayern zur Demoteilnahme in München aufgerufen – Zitat: die Veranstaltung ist zwar in München aber auch die Niederbayern sind gefragt. Die Pro-Einwanderungspropaganda in BR2 und BR5 ist schon mehr als auffällig.
    Wen man da an Pegida denkt – da gab es Einschüchterung zur Nichtteilnahme und hier setzt man die Leute in Bewegung im Rahmen einer politischen Agenda. Das ist Mißbrauch des Mediums, daß eigentlich einen demokratischen Ausgleich bewirken soll und allen Staatsbürgern gleichermaßen gehört, – viel weniger den Einwanderern bzw. „Flüchtlingen“.

  76. Jeder, der sich gegen Merkels Umvolkung stellt, wird weggebissen, auch die Schwesterpartei CSU.

  77. „Seehofers Fristsetzung verschaffte seinen Gegnern die nötige Zeit“
    So ist es. Schnell, konsequent und hart zuschlagen. Die Überraschung zählt.
    Halbherzigkeit und Zweifel gehen unter.

  78. NieWieder 22. Juli 2018 at 19:53
    @Demonizer 22. Juli 2018 at 19:45

    “ Auch scheinbar unpolitische Propaganda wie Pop Musik, Spielfilme, etc sorgen dafür, dass sich ein bestimmtes Narrativ in die Köpfe einbrennt.“

    Eben. Daher ist „The Great Wall“ so wichtig:

    https://www.youtube.com/watch?v=tL__DdzmC_g

  79. Zitat:
    gelbkehlchen 22. Juli 2018 at 21:48

    Zitat: „Wie ein Blitzs schlug als nächstes ein Umfrageergebnis ein, das die CSU in Bayern auf einem historischen Tiefstand von 38% sah. Die logische Schlußfolgerung der Christsozialen: Die Wähler haben die CSU wegen Drehhofers harter Haltung in der Flüchtlingspolitik abgestraft.“
    Wieso war das die logische Schlussfolgerung? Die Wähler haben die CSU nicht wegen Seehofers harter Haltung in der Flüchtlingspolitik abgestraft, sondern die Wähler haben die CSU wegen Seehofers zu weiche Haltung in der Flüchtlingspolitik abgestraft.
    Zitatende

    Raffiniert und frech zelebrierte Fake-News sind das.
    Angeblich hat Söder gesagt die Schwäche sei auf die Politik Berlins zurück zu führen. was die Kommentatoren dazu veranlasste das so zu verstehen, daß es Seehofers harte Linie sei, welcher Söder die Schuld zuschrieb. Jedem Hilfsschüler müsste jedoch klar sein, das Merkel damit gemeint war, diese aber um die Vermeidung eines Streits willens nicht genannt wurde.
    Die Medien fahren eine Kampagne gegen die Konservativen, die nicht abzustreiten ist.

  80. Tja … eine interessante Entwicklung . Merkels Plan geht langsam auf, Sie spaltet die CSU und die CDU , indem Sie diese neue Mitte implementiert und damit den Grünen eine Steilvorlage zu geben . Am Ende steht eine CDU/CSU die man nicht mehr von den Grünen unterscheiden kann und damit wäre der Weg zu einer Koalition mit den Grünen geebnet !! Doch am Ende könnte der Schuss nach hinten los gehen , weil eine Polarisierung nach mit CDU und Grün ein Vakum schafft und die AfD nach oben schnellen lässt, denn das Migrationproblem wird allein durch die hier befindlichen, immer größer werden ! Erst dann werden die Menschen erkennen, dass Sie auf dem Holzweg waren !!

  81. Nach dieser Wahl in Bayern wird sich die CSU unmittelbar aufsplittern!

    In CDU und CSU –
    Die CDU-Leute werden dann mit Grüne und SPD, Bayern von rechts auf links total umkrempeln…

    Die CSU wird dann bundesweit antreten wollen als Gegenreaktion und erbärmlich bundesweit unter 5% versterben…

  82. Liebe Leute,
    nicht zu feste Feiern,die Grünen werden ebenfalls zu Gewinnern der Bayrischen Landtagswahlen,
    sie sind das Auffangbecken der linken Gutmenschen,die weder CSU noch SPD wählen wollen.
    Allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen,daß eine CSU -Grünen Khmer Koalition,das endgültige
    Aus der CSU bedeuten kann.
    Jedenfalls es läuft gut,und wenn man Kaufbeuren dazu nimmt,kann man mit Fug und
    Recht behaupten,daß die CSU mit dem Rücken zur Wand steht!
    Tja, so etwas kommt, wenn man sich absolut hörig der Berliner Politdomina ergibt und keine
    eigene Meinung mehr entwickelt oder Taten sprechen lässt.
    Eigentlich müsste die CSU nun die Reißleine ziehen und durch den von Seehofer angekündigten Akt,
    der Grenzschliessung,diese Regierung zu Fall bringen.
    Ein weiter so, wird sich noch verheerender auf die Bayern Wahl auswirken.
    Tja ihr Söders und Drehofers, nicht ihr jagt die AfD, ihr werdet gejagt,umzingelt seid ihr schon,abdrücken
    muss allerdings das Volk mit seiner entsprechenden Wahl…

  83. Den Rest hat den Christsozialen heute die Demonstration „#ausgehetzt„, bei der ca. 25.000 Teilnehmer gegen die Flüchtlingspolitik der CSU auf die Straße gegangen sind,
    ———–
    Ja, da kann man sehen, wie bekloppt die Bayern sind.
    Immer noch bunter….?
    München ist schon lange verloren – nur die Trottel von der C*SU merken es nicht?
    Na ja, bei rd. 500 Höhenmetern ist der Sauerstoff knapper als in nördlichen Gegenden…..
    Das schädigt das Gehirn auf Dauer….

  84. ibiza2009 22. Juli 2018 at 22:25

    Sie meinen DIE FDP, die sich für den UN-Migrationspakt ausgesprochen hat und in Kaufbeuren zusammen mit SPD und Grünen auf denselben Plakaten für die Moschee geworben hat? Die FDP ist eine Blockpartei wie die anderen auch.

    Nur noch AfD!!

  85. Na gut, dann ist der Wahlkampf für die CSU wenigstens zu Ende und sie kann sich jetzt in Ruhe den Grünen als ihrem künftigen Koalitionspartner anbiedern. Der kleine Koalitionspartner ist immer der mächtigere und wird seine Positionen überdurchschnittlich stark durchsetzen, denn der kleinere braucht die Koalition nicht, aber der größere – hier die CSU – muß darum betteln, dass die Grünen mit ihr eine Koalition eingehen, wenn sie regieren wollen.

  86. Die CSU wird diesen Weg gehen und in den nächsten Jahren zur bedeutungslosen Splitterpartei verkommen. Wie der berühmte Politikwissenschaftler Prof. Oberreuther und viele andere feststellten: die Zeit der Volksparteien ist vorbei.

    D.h. wer jetzt nicht Farbe bekennt, sondern sich hinter Allgemeinplätzen versteckt, wird bald aufhören zu existieren. Au revoir CSU!

  87. ibiza2009 22. Juli 2018 at 22:25

    CSU

    Das noch 38% diese Partei wählen, zeigt , wie verstrahlt die Wähler sind .

    Sie sollten Afd oder die FDP wählen.

    Bin Lindner Unterstützer und werde FDP Mitglied “

    Lindner ist ein Wolf im Schafspelz und für mich überhaupt keine Alternative.
    Die einzige ehrliche Partei ist die AfD und nur die bekommt meine Stimme.

  88. Diese Demo war ein Warnschuss von Merkel. Entweder die CSU gibt in der Flüchtlingsfrage endlich Ruhe, oder ihre Kampfhunde werden auch gegen die eigene Schwesterpartei los gelassen. Wie man sieht, ist die CSU bereits vor ihr eingeknickt und spielt wieder schön brav mit.
    Die Zeit der bisherigen großen Volksparteien ist vorbei. CDU und CSU sind nicht mehr konservativ und vom Umvolkungsvirus verseucht, deshalb völlig unwählbar.
    Es braucht den Aufbau neuer konservativer Parteien, mit denen die AfD koalieren kann.

  89. Die CSU hat die Asylflutung in Berlin mitgetragen. Söder ist eingeknickt und traut sich nicht mehr Asyltourismus sagen. Und dem sein Vorbild ist angeblich Franz Josef Strauß. Der hatte aber ganz andere Steherqualitäten.
    Diese Deutschlandabschaffer sind einfach unwählbar.

  90. Er hat sich und die CSU endgültig zum Deppen gemacht. Für Drehhofer wäre es das beste, er würde den Gehhofer machen, statt den Flehhofer. Die CSU hat ihre Glaubwürdigkeit verspielt. Dass die CSUler auf die Barrikaden gehen, ok, kann man nachvollziehen, andererseits war ihr Einsatz, Merkel zu stürzen, nicht genug. Jetzt dem Drehhofer geschlossen in den Rücken fallen ist feig, aber typisch für Menschen ohne Rückgrat und Selbstwertgefühl, wie es die Deutschen sind. Ob die AfD wirklich profitiert, glaube ich nicht, dies ist nicht Italien oder Österreich, dies ist das bunte Dummschland. Und München ist rot-grün-links.

  91. Verlaßt Euch drauf, die Mehrheit der Deutschen, vorwiegend Junge Gehirngewaschene und Alte mit Kriegs-Schuldkomplexen, sind nicht bereit zu kämpfen, sondern vielmehr offen dafür, ihr Land dem Erdboden gleichzumachen. Dieses völlig verblödete und inb der Welt einmalig gehirngewaschene Volk jubelt zur eigenen Vernichtung und dem Untergang entgegen. Deutschland ist längst verloren. Den Kampf könnt Ihr aufgeben. Nur ein Wunder könnte uns noch retten und das geschieht für ein derart verblödetes Volk ganz bestimmt nicht, weil dafür alle perversen und abartigen Verbrecher vernichtet werden müßten.

  92. TotalVerzweifelt 22. Juli 2018 at 23:20
    ibiza2009 22. Juli 2018 at 22:25

    Sie meinen DIE FDP, die sich für den UN-Migrationspakt ausgesprochen hat und in Kaufbeuren zusammen mit SPD und Grünen auf denselben Plakaten für die Moschee geworben hat? Die FDP ist eine Blockpartei wie die anderen auch.

    Nur noch AfD!!

    ——————–

    Nein.
    Er/sie meint DIE FDP, die Islamunterricht für ALLE ab Einschulung fordert und auf keinen Fall irgendwelche Grenzkontrollen innerhalb Europas will.
    ?

  93. Wessis haben dem Osten noch nie gut getan, Honecker, der Rote aus dem Saarland, Merkel, eine Schwester
    aus Hamburg, wobei Honecker zwar mit Fehlern, noch der Aufrichtigste von Beiden war.

Comments are closed.