"Goldfracht" auf einem Schiff im Mittelmeer (Symbolbild).
Print Friendly, PDF & Email

Am Samstag wurden erneut 450 Versorgungssuchende im Mittelmeer „gerettet“,  zwei Militärboote hatten die angeblichen „Flüchtlinge“ aus einem zweistöckigen Holzschiff übernommen. Italien weigerte sich die Schiffe an seinen Küsten anlegen zu lassen und auch Malta winkte ab. Italiens Innenminister Matteo Salvini hatte gesagt, er erwarte sich von den EU-Ländern „konkrete Unterstützung“.

Nun ist sie da. Weil Deutschland offenbar noch nicht genug Invasoren im Land hat werden wir 50 der sich nach „Haus, Geld und Frau“ Sehnenden aufnehmen, hieß es am Sonntagnachmittag. Weitere 50 nehmen jeweils Frankreich und Malta auf. Der italienische Premier Giuseppe Conte zeigte sich erfreut: „Italien wurde gehört“.

Standhaft bleibt wohl einmal mehr Tschechien. „Unser Land wird keine Migranten akzeptieren“, erklärte Ministerpräsident Andrej Babis am Sonntag, nach Angaben der tschechischen Agentur CTK.

„Ich habe den Brief des italienischen Premierministers Conte erhalten, in dem die EU aufgefordert wird, sich um einen Teil der 450 Menschen auf See zu kümmern. Ein solcher Ansatz ist der Weg zur Hölle“, schreibt Babis. „Unser Land wird keine Migranten akzeptieren, die einzige Lösung für die Migrationskrise ist das australische Modell, das heißt, keine Migranten dürfen in Europa anlanden“, so der tschechische Premier frostig.

Seit Salvinis Amtsantritt als Innenminister sei die Zahl der an italienischen Küsten einfallenden Asylforderer gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017 um rund 27.000 Personen zurückgegangen. „Wir wollen das weiter vorantreiben, wir dürfen keine Schwäche zeigen“, so Salvini. Alle in der Vergangenheit so umtriebigen NGO-Schlepper werden derzeit an ihrer Tätigkeit im Mittelmeer gehindert, die Schiffe sollen in Häfen von Barcelona, Marseilles und Valletta bis auf weiteres festgesetzt worden sein. Auch ein u.a von der Evangelischen Kirche in Deutschland gesponsertes Aufklärungsflugzeug sitzt in Malta fest und erhält keine Starterlaubnis. Innenminister Salvini hat zudem bestimmt, dass auch künftig keine NGO-Schlepperschiffe in Italien anlegen werden dürfen.

Manfred Rekowski, der Migrationsexperte der Evangelischen Kirche in Deutschland, ist empört. Seenotrettung sei „eine humanitäre Verpflichtung“. Italiens Vorgehensweise sei „gewissermaßen unterlassene Hilfeleistung“, so Rekowski gegenüber dem Evangelischen Pressedienst.

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erklärte, eine Sicherung der EU-Außengrenzen sei nicht möglich, „selbst wenn wir die stärkste Armee der Welt hätten“. Und er meint: „Wenn einer an die Tür Europas klopft, dann kann er nicht einfach abgewiesen werden.“

So klappt das mit der Umvolkung dann sicher ganz schnell – mehr als 50 Millionen Afrikaner sitzen de facto auf gepackten Koffern, um in Europa einzufallen. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

165 KOMMENTARE

  1. Damit war zu rechnen als die Italiener (gegen wie viel Euros?) umgekippt sind. Ekel, einfach nur noch Ekel vor dieser verbrecherischen Regierug in Berlin.

  2. Die Goldstücke sind auch wichtig!

    Da jetzt so viele wertvolle Schu(a)tzsuchende da sind braucht man bei uns das Renteneintrittsalter nicht erhöhen… die sichern unsere Rente!

  3. „Ich habe den Brief des italienischen Premierministers Conte erhalten, in dem die EU aufgefordert wird, sich um einen Teil der 450 Menschen auf See zu kümmern. Ein solcher Ansatz ist der Weg zur Hölle“, schreibt Babis. „Unser Land wird keine Migranten akzeptieren, die einzige Lösung für die Migrationskrise ist das australische Modell, das heißt, keine Migranten dürfen in Europa anlanden“,
    .
    .
    „Ein solcher Ansatz ist der Weg zur Hölle“.. In dieser Gewalt-, Seuchen-, Mord-, Kriminalitäts- und Vergewaltigungs-Hölle befinden sich gerade Deutschland, Schweden, Frankreich …
    .
    Und Politiker der Altparteien finden das ganz toll und schön bunt..
    .
    Ich bin mir sicher.. Australien lacht über uns.. oder lacht uns aus..

  4. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn […] meint: „Wenn einer an die Tür Europas klopft, dann kann er nicht einfach abgewiesen werden.“

    Warum nicht? Es fehlt die Begründung. Aber das ist ja bei den Eurokraten typisch.

    Natürlich kann man die Grenze sichern. Das ist meiner Meinung nach auf Dauer sogar der humanitärere Weg.
    Wenn die Afrikaner wissen, dass sie nicht weiter kommen und evt. sterben werden sie das nicht mehr versuchen.
    Dann ersäuft auch keiner mehr im Mittelmeer.

    Ich sehe das ganz genau so wie Andrej Babis.
    Warum kapieren das unsere Politiker nicht?

  5. … all das geschieht nur zu unserem Besten: damit wir nicht in Inzucht degenerieren… :-)))

  6. Vor Gipfel mit Putin
    Trump nennt die EU einen Feind

    Nach den Provokationen und Rüpeleien des US-Präsidenten beim Nato-Gipfel und in Großbritannien sehen deutsche Politiker dem Gipfel in Helsinki mit Sorge entgegen.

    Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) warnte Trump vor einseitigen Deals. „Wer seine Partner vor den Kopf stößt, der riskiert, am Ende als Verlierer dazustehen“, sagte Maas der „Bild am Sonntag“. Grünen-Politiker Omid Nouripour sagte dem Tagesspiegel, „wenn Trump und Putin Testosteron-Deals auf Kosten Dritter machen, dann verspielen beide den letzten Anspruch darauf, so etwas wie eine Ordnungsmacht darzustellen.“

    https://www.tagesspiegel.de/politik/vor-gipfel-mit-putin-trump-nennt-die-eu-einen-feind/22803976.html

  7. In den bischöflichen Residenzen von Marx und Bettfurz müssten noch Räumlichkeiten frei sein, oder?

  8. Wie kann man nur so hartherzig sein, einem afrikanischen Goldstück, das nicht mehr arbeiten will, ein kostenfreies und behütetes Leben für den Rest seiner Tage zu ermöglichen.

    Man stelle sich einfach den Traum vor:

    Das Goldstück bekommt alles geliefert, von von Essen über Kleidung Wohnung, Friseur und Krankenversorgung und genug Geld, um in der endlosen Freizeit die Frauen in den Discos anzubaggern.

    Und das alles, ohne für den Rest seines Lebens jemals noch einen Hammer oder eine Schaufel in die Hand zu nehmen oder sich mühsam nach einer Zigarettenkippe bücken zu müssen.

    Wer diesen Traum den Genpool Verbesserern verweigern will, kann nur ein Unmensch sein

  9. Sehen aus wie die HottenTotten aber das Mutti nur 50 nimmt ist echt entaueschend.
    Ob die Politiker wirklich denken dass das ihre zukuenftigen Diaetenzahler sind?

  10. Freya- 16. Juli 2018 at 09:40

    „Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) warnte Trump vor einseitigen Deals. „Wer seine Partner vor den Kopf stößt, der riskiert, am Ende als Verlierer dazustehen“, “

    Zum totlachen der Kleine.

  11. War doch klar, daß das psychopathische ES im Kanzleramt die aufnimmt. ES will sich ja die Grünen warmhalten für den Fall, daß Drehhofer irgendwann ganz durchdreht.

  12. EU-Länder müssten ein gewaltiges Zeichen setzen..
    .
    Wenn die westlichen EU-Länder sofort Hunderttausende oder Millionen illegale Asylanten mit Frachtschiffen wieder nach Afrika und Muselmanien zurückbringt, wäre das ein starkes Signal für die Neger und Moslems die immer noch ihren Asyl-Tourismus ausleben wollen.
    .
    Alles was kommt oder schon da ist geht zurück.. und keiner würde mehr kommen.
    .
    Das Problem.. die EU-Diktatoren wollen diese Asylanten als Billiglohn-Sklaven und Konsumenten.

  13. Merkels Wahlspruch: „Weiter so“! Das passt genau in das Schema, wie es Merkel sich wünscht. Weil Seehofer erreichen wollte, an der deutschen Landgrenze zu Österreich Kontrollen durch zu führen, hat diese Tatsache sich bis in den Mittelmeerraum herum gesprochen. Also wählt man Jetzt, da Italiens Regierung wieder einmal umgefallen ist, den Seeweg über Mittelmeer in die italienischen Häfen oder man fährt Malta an. Die Wirtschaftsemigranten wissen genau, dass Germany und ein paar andere DHimmiländer ihnen Vollversorgung bis zum Ableben gewähren. Jetzt hat die italienische Regierung bald nach der Wahl ihre Wähler wieder einmal enttäuscht, da sicherlich von Germoney Geld geflossen ist.

  14. Und wann dürfen die restlichen dieser armen Kreaturen in Germoney erwartet werden und wo? Für die Teddybärenwerfer ist das ein wichtiger Termin.

  15. Wichtig ist doch das in Italien keinen Asylantrag stellen und über die Bayrische Gremze wollen.
    Seit dem Seehofer Deal sind ja unsere Grenzen sicher und keiner kommt rein.

    Vollkommen Bescheuert was in unserem Land abgeht.

  16. Herr Asselborn als luxemburgischer Aussenminister (entspricht etwa der Grösse eines deutschen Landkreises, dass selbst die stärkste Armee der Welt die EU-Aussengrenzen nicht abgeriegeln könnte, Weil ja doch jemand an die Türe klopfen könnte. Ja nun klar, das zeigt schon mal, dass Assi nicht will!

    Denn das auch sehr viel grössere Staaten mit Land- und Seegrenzen beinahe hermetisch abgeriegelt werden können, zeigt alleine schon die jüngere Geschichte.

  17. Irgendwann müsste doch jede untervögelte Gutmenschin Ihren Loverboys haben.
    Reicht denen nicht einer?
    Warum wollen die noch mehr hierhaben?

  18. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt
    16. Juli 2018 at 09

    „Zum totlachen der Kleine“

    Das war tatsächlich der tiefere Sinn.
    Frau Dr Merkel hält sich den Außenzwerg als Hofnarren. Sie hat mehr Humor, als die meisten annehmen

  19. Unter den 50 „traumatisierten, minderjährigen, alleinreisenden, muslimischen Schutzsuchenenden“ sollen sich …

    1.) Arzt

    2.) Physiker

    3.) Kernwaffentechniker

    4.) Hochschuldozent

    5.) Gynäkologe

    6.) Zahnmediziner

    7.) Maschinenbauingenieur

    8.) Hochbauingenieur

    9.) Astronaut

    10.) CEO eines Börsennotierten Unternehmens

    11.) Atomwissenschaftler

    12.) Anwalt

    13.) bis 25.) Ziegenbeglücker

    26.) bis 32.) Eselbeglücker

    33.) bis 42.) Kamelbeglücker

    43.) bis 50.) Kindersoldaten mit Kampferfahrung (abschneiden von Genitalien, Augen ausstechen, abschneiden von Ohren und Nase, anschneiden der Brüste bei Frauen während sie vergewaltigt werden.)

    … befinden.

  20. ghazawat 16. Juli 2018 at 09:41
    …Und das alles, ohne für den Rest seines Lebens jemals noch einen Hammer oder eine Schaufel in die Hand zu nehmen oder sich mühsam nach einer Zigarettenkippe bücken zu müssen.

    Das ist ja nun nicht ganz richtig! Einige deutsche Nazi-innen verweigern sich ja der körperlichen Bereichung durch Gruppen von Fachkräften, ebenso wollen autochtone Fremdenfeinde den afro-arabischen Rentenzahlern nicht das damals vom Dritten Reich gestohlene Eigentum wie z.B. Smartphones zurückgeben. Und dadurch sind die Goldstücke eben doch gezwungen, etwas in die Hand zu nehmen!

    Nämlich Macheten, Messer, Pfeffersprays, Eisenstangen, Zaunlatten und so weiter. Und vor einem Kindergarten oder auf einem Spielplatz dann auch mitunter ihr Genital…

  21. Salvini, Babis… – Himmel, schenke uns Mehrheiten für Politiker, die auf diese Weise die Interessen ihres Landes vertreten. Wir haben sie ja alternativ, aber noch bei 17 %.

  22. Na die anderen 400 kommen dann eben später nach, nachdem sich plötzlich enge Familienbeziehungen ergeben haben, z.B. den gleichen Esel gehabt etc.
    Die Leute kommen dorthin wo es das meiste geld gibt und solange in Deutschland ein monatliches Taschengeld rausspringt, wird sich da nichts ändern, obwohl genau das geändert werden könnte.
    Und eins ist sicher: es würde Ärger geben, der auch in Krawall übergehen würde. Aber dann würden auch viele Deutsche mal den Kopf ausm Hintern ziehen und die Polizei bei der Eindämmung der Unruhen unterstützen und klatschen, wenn die Unruhestifter in Ketten durch die Strassen zum nächsten Flughafen marschieren.

  23. Wer ist namentlich für die Einladung verantwortlich? In der System-Tagessau war nur davon die Rede „Deutschland“ hätte sich dazu bereiterklärt. Die mehrheitliche Biodeutschen-Bevölkerung hat wohl kaum zugestimmt.

  24. katharer

    Irgendwann müsste doch jede untervögelte Gutmenschin Ihren Loverboys haben.
    Reicht denen nicht einer? Warum wollen die noch mehr hierhaben?

    Weil das Neo-Femministinnen sind. Die also jeder nicht-islamischen Frau vorschreiben, dass sie ein buntes und multikulturelles -auf keinen Fall aber ein normales und selbstbestimmtes- Leben zu leben hat, und jeden weißen Mann als Kriminellen betrachten, den es zu demütigen und bestrafen gilt. Und wer ist das besser geeignet als ein afrikanischer/arabischer Jungmoslems?

  25. OT…
    MASSENMIGRATION AUS AFRIKA: VON LANGER HAND EINGEFÄDELT?
    klagemauerTV
    Am 12.11.2017 veröffentlicht

    Der Wirtschaftsprofessor Anis Chowdhury und der malaysische Ökonom Jomo Kwame Sundaram gehen der Frage nach, warum die Weltbank und der IWF seit Jahrzehnten eine Politik verfolgen, die ein autarkes und florierendes Afrika verhindert und somit nicht geeignet ist, den Exodus aus Afrika zu stoppen. Sollte hier etwa nicht nur die imperialistische Inbesitznahme Afrikas, sondern auch eine gezielte DESTABILISIERUNG EUROPAS durch Massenmigration von langer Hand geplant sein?

    https://www.youtube.com/watch?v=cWSU_BDxayw&feature=youtu.be

  26. Gar keine Frage, den Rechtsstaat muss man aushalten. Wenn aber der Staat bei der Güterabwegung zwischen
    a) dem Recht auf ein Leben in Sicherheit von 80 Millionen unbescholtenen Bürgern und
    b) der Wahrscheinlichkeit der Folter eines Terroristen
    sich regelmässig mit massenmörderische Folgen für die Bürger zu Gunsten des Terroristen entscheidet, dann dient die Vokabel nur noch dazu das Gewaltmonopol des Staates ausser Kraft zu setzen. Gerichte degenerieren dann zu kriminellen Helfershelfern und Gerichtsentscheidungen verkommen zur Beihilfe zu Straftaten. Das braucht kein zivilisierter Mensch aushalten, da ist Widerstand geboten, auch wenn eine Justizministerin das Gegenteil behauptet. Wieder lädt Deutschland eine riesengrosse Schuld auf sich, indem es die Menschenwürde seiner Bürger der kriminellen Freiheit seiner Hasser opfert.
    http://taz.de/Kommentar-zur-Abschiebung-von-Sami-A/!5517686/

  27. Man sollte diese 50 vielversprechenden jungen Männer genauestens erfassen und begleiten. Und nächstes Jahr eine Liste aufstellen, in welchen Berufen diese inzwischen erfolgreich tätig sind. Sämtliche Ehrenämter sollten auch berücksichtigt werden. Vielleicht auch eine Kriminalitätsstatistik erstellen.

  28. Im Hamburger Hafen gesehen…
    .
    Wir haben (oder könnten chartern) gigantische Containerschiffe wo 10.000…. 20.000 oder 25.000 Container drauf passen aber wir schaffen es nicht mal 100.000 oder 500.000 illegale Asylanten sofort zurückzuschaffen.
    .
    Mit Flugzeugen schafft man die Abschiebungen nicht schnell und kostengünstig genug.
    .
    Was stimmt hier nicht mehr?..
    .
    Ist die Invasion von der EU-Diktatur gewollt?
    .
    Soll es gar keine Abschiebungen geben?
    .
    Scheinbar nicht!

  29. Vielen Dank Frau Merkel! Dank ihrer Hilfe werden wir 2022 die nötigen Araber und Neger haben, um den WM-Titel nach Deutschland zurückzuholen. Hätten wir doch schon früher auf das französische Erfolgskonzept gesetzt.

  30. Freya- 16. Juli 2018 at 09:40

    „Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) warnte Trump vor einseitigen Deals. „Wer seine Partner vor den Kopf stößt, der riskiert, am Ende als Verlierer dazustehen“, “

    Ich möchte mal Trump (1,91m) neben Maas (1,57), in seinem zu kleinen Anzug, sehen.

  31. 😛 HATE-SPEACH
    50 schwarze Analphabeten, Wegelagerer, Schmarotzer, Besatzer,
    Dealer, Räuber, Messerstecher, Vergewaltiger, Mörder u. Grapscher?
    Welche Ausnahme bestätigt die Regel? Lassen wir uns überraschen!

  32. @ _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:01

    😛 Haßrede:
    Als erstes bekommen die minderjährigen Negerbuben
    eine Zuckertüte zum Schulanfang u. ein blondes 14-j.
    Schulmädchen für Sonderwünsche, äh als Hausaufgabenhilfe.

  33. Maria-Bernhardine
    16. Juli 2018 at 10:04
    ? HATE-SPEACH
    50 schwarze Analphabeten, Wegelagerer, Schmarotzer, Besatzer,
    Dealer, Räuber, Messerstecher, Vergewaltiger, Mörder u. Grapscher?
    Welche Ausnahme bestätigt die Regel? Lassen wir uns überraschen!

    xxxxxxx

    Wahrscheinlich werden uns diese „Goldstücke“ nicht positiv überraschen.

    Letztlich ist es aber egal, ob es liebevolle, fleißige, intelligente und wohlerzogene „Jungs“ sind oder nicht. Denn jeder Mensch hat ein Recht auf seine Heimat. Auch Deutsche haben ein Recht auf eine Heimat. Das hier ist UNSERE Heimat. Die illegalen Einwanderer haben eine eigene Heimat. Und die liegt weit südlicher als Deutschland.

  34. Ich denke, das werden mehr als 50 werden. Im Text bei der Welt (glaube ich) stand schon 100 unter der Überschrift, dass es 50 sein sollen. Aber wir nehmen 100, Frankreich 50 und Malta 50, den Rest will keiner haben, auch Italien wird sich an der „gerechten“ Aufteilung nicht beteiligen. Wer wird also den Rest nehmen? Dhimmi-Deutschland, wer sonst.

    Ich bin übrigens von Salvini tief enttäuscht. Ich habe geglaubt, der will die Migrationsströme wirklich austrocknen. Aber es scheint ja doch, dass er sie nur umleiten will. Die Leute sollen sofort nach Deutschland gehen, das ist alles. Ich habe ihn für schlauer gehalten. Denn wenn Deutschland islamisiert ist, werden sich die Jihadisten vom Herzen Europas aus in alle europäischen Länder ausbreiten. Und Italien sitzt dann schön in der Falle: die einen kommen übers Mittelmeer, die anderen über die Alpen und die letzten aus Jugoslavien. +-

  35. S-Bahn Schubser aus Nigeria „schuldunfähig“:

    Er sei in seinem dauerhaften Wahnzustand eine Gefahr für die Allgemeinheit, so das Urteil. Weil die Gefahr bestand, dass er im Gerichtssaal ausrastet, hatten die Juristen ihm gleich drei bewaffnete Beamte zur Seite gestellt.

    Neun Polizisten bändigten ihn

    Sein Asylantrag wurde allerdings abgewiesen – eine Klage dagegen läuft, deshalb genießt er ein Aufenthaltsrecht.

    https://www.teckbote.de/nachrichten/lokalnachrichten-kirchheimer-umland_artikel,-der-sbahnwerfer-muss-in-die-psychiatrie-_arid,217977.html

  36. @ lorbas 16. Juli 2018 at 09:49

    Unter den 50 „traumatisierten, minderjährigen, alleinreisenden, muslimischen Schutzsuchenenden“ sollen sich … …
    _________________________________________
    Nun, ich denke, mit der letzten Gruppe liegen sie gar nicht so schief.

    Auf alle Fälle sind es körperlich Fitte, zu allem Entschlossene, bereit, uns zu töten, damit sie hier leben können. Mit Kampf- und Führungserfahrung, unerbittlich und grausam.

    Das ist das Schlimme an dieser Sache aber, dass 85% der Deutschen das nicht begreifen WOLLEN!

    Und unter den Wenigen, die das begreifen, sind die wenigsten überhaupt in der Lage, sich denen körperlich entgegen zu stellen

    Deutschland ist im Ar… !

  37. Tja, die Ansiedlungspolitik der EU bei den Weißen, also die Kolonisation der Weißen mit Braunen und Schwarzen, hat System. Mal wollen sie 50, dann 70, nun 250 Mio. Afrikaner ins dichtbesiedelte Europa ansiedeln. Es scheint ihnen sehr wichtig zu sein, eine ganze Unterart der Menschheit wegzukoloniseren, quasi auszurotten. Ein satanisches Unterfangen.

    Ich nenne das von der (natürlichen) Völkerwelt zur (menschengemachten) Einwelt. Praktisch alles dient der Umvolkung, einschließlich diverser Schuldkomplexe aus Attentaten, die ihre Ursachen in den Verwicklungen westlicher Staatsorgane haben (Oktoberfestattentat, Brandanschlag in Mölln, Solingen und nun der NSU).

    Oktoberfestattentat, Brandanschlag in Mölln, Solingen zum Nachlesen (PDF) etc.:
    https://tinyurl.com/yc837g7u

  38. Brutaler Überfall auf junge Frau: Polizei nimmt 28-jährigen Tatverdächtigen fest

    Im Verlauf der komplexen Kommissionsarbeit geriet auch ein 28-jähriger Mann aus Eritrea ins Visier der Ermittler, der bereits in der Vergangenheit durch diverse Straftaten im Bereich der Siegener Innenstadt aufgefallen war.

    … der in der Nacht zu Sonntag, den 03.06.2018, in der Siegener Innenstadt eine 17-jährige junge Frau überfallen und dabei mit äußerster Brutalität attackiert hatte …

    https://wirsiegen.de/2018/07/brutaler-ueberfall-auf-junge-frau-polizei-nimmt-28-jaehrigen-tatverdaechtigen-fest/272821/

  39. meinemeinung 16. Juli 2018 at 09:58

    OT…
    MASSENMIGRATION AUS AFRIKA: VON LANGER HAND EINGEFÄDELT?
    klagemauerTV
    ————————-
    Auch sehr erhellend:

    (..)62 Prozent sind für ein Einreiseverbot von Migranten ohne Papiere. 71 Prozent für die Einrichtung von Transitzonen. Doch täglich wird geltendes Recht gebrochen. Wir gegenwärtigen nicht nur einen Asyltourismus, sondern auch eine regelrechte Asylindustrie. Steckt hinter dem Ganzen ein großer Plan? Wenn ja, welcher und in welchen Köpfen. Dass es gewaltige Umsiedlungsvorhaben und Völkervermischungspläne gibt und diese sukzessive umgesetzt werden, scheint evident. Doch wozu das Ganze? Wer will das und aus welchen Gründen? Petra Paulsen tendiert zu einer monokausalen Erklärung, die nach dem einem Sündenbock sucht, der alles im Hintergrund lenkt, was man nicht teilen muss, aber zur Kenntnis nehmen sollte, vor allem die Fakten, die sie zusammengetragen hat.(..)

    Massenmigration und Vermischung der Völker: Gibt es einen großen Plan dahinter?
    https://juergenfritz.com/2018/07/14/grosser-plan/

    (..)Übrigens: Donald Trump ist aus diesem Flüchtlingspakt bereits ausgestiegen, da dieser mit der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik der USA unvereinbar sei, während Deutschland, einer der größten Geldgeber dieses Projektes, schon 2017 dafür 477 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt hat.[61] Frau Merkel denkt halt alles vom Ende her…(..)

  40. „Eine Abriegelung der Staatsgrenze West zur BRD ist technisch und militärisch nicht möglich“

    – Walter Ulbricht, Die LINKE, 12. August 1961

  41. @ _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:18

    😉 Ging mir darum, „Haßrede“ zu führen, ohne,
    daß Antifa u. SEK meine Wohnung stürmen.

  42. Haremhab 16. Juli 2018 at 10:23
    Merkel in Bayern beliebter als Seehofer und Söder

    Forsa-Umfrage

    Alles Klar! 😀

  43. Deutschland holt immer mehr Schwarze ins Land. Bald sind wir ein Satellitenstaat von Afrika und haben dann die gleichen Zustände wie sie jetzt in diesen Ländern sind. Sind dann alle Neger bei uns können wir Deutsche ja dann nach Afrika in den Busch auswandern.

  44. Luxemburg hat 400.000 Einwohner. Da kann jeder Luxemburger einen „Flüchtling“ bei sich aufnehmen, zumal Luxemburg das höchste BIP/Kopf hat!

  45. De Gaulle: „Deutschland konnte Frankreich nur angreifen, weil es mehr Einwohner hatte, daher müssen wir jeden Maghrebiner zum Franzosen machen“.

    Und morgen womöglich FDJ-Merkel: „Frankreich wurde nur Weltmeister, weil es mehr Afrikaner in der Mannschaft hatte…..“

  46. Haremhab 16. Juli 2018 at 10:23

    Merkel in Bayern beliebter als Seehofer und Söder

    „Wir haben Menschen in Flüchtlingsheimen befragt“ so FurzA Chef Güll

  47. _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:01

    „Man sollte diese 50 vielversprechenden jungen Männer genauestens erfassen und begleiten. “

    Dabei wäre es so einfach. Man führt die kräftigen jungen Männer in einen Steinbruch und gibt ihnen Hammer und Meißel.

    Ab vierzig behauenen Steinen gibt es ein Frühstück. Ab hundert behauenen Steinen ein Mittagessen. Wasser aus der Leitung natürlich gratis.

    Und wenn sie besonders fleißig sind, bekommen sie eine Holzlatte. Wenn sie genügen Latten haben, bekommen sie die Dachpappe als Bonus gratis. Daraus dürfen sie sich eine Hütte bauen. Ich wette, daß nach einer Woche alle „Asyl“ in anderen Ländern fordern. Wer hält dagegen?

  48. _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:01

    Man sollte diese 50 vielversprechenden jungen Männer genauestens erfassen und begleiten.
    Und nächstes Jahr eine Liste aufstellen, in welchen Berufen diese inzwischen erfolgreich tätig sind.
    https://www.youtube.com/watch?v=2H5x6mB0Rig / ➡ https://www.youtube.com/watch?v=Ed450PMO0Hg
    Sämtliche Ehrenämter sollten auch berücksichtigt werden. 😀 😀 😀 😀 😀 😀
    Vielleicht auch eine Kriminalitätsstatistik erstellen. (Schade um das viele Papier)

  49. Früh übt sich, was einmal ein guter Vergewaltiger werden will:

    Er ist erst 12! Junge soll Frau (26) sexuell belästigt haben

    Es ist einfach nur unglaublich, was eine 26-Jährige offenbar am Samstagabend erleben musste!

    Als die junge Frau vor ihrem Auto stand, fuhr ein zwölfjähriger Eritreer mit seinem Fahrrad an ihr vorbei – und kniff ihr in den Hintern, berichtete die Polizei.

    Erschreckenderweise ereignete sich nur einen Tag zuvor, am Freitag, eine ähnliche Attacke in Bad Soden. Dabei wurde ein Junge gegenüber einer 27-Jährige Joggerin übergriffig.

    https://www.tag24.de/nachrichten/bad-soden-begrapscht-sexuell-belaestigt-frau-sex-parkplatz-polizei-687978

    Wie einst der weise Peter Scholl-Latour sagte: Wenn man halb Kalkutta aufnimmt, hat man Kalkutta nicht gerettet. Aber man wird selbst zu Kalkutta.

  50. Deutschland muß Italien überhaupt nichts abnehmen. Es muß keinem Land was abnehmen. Deutschland ist allein seit 2015 bereits von etwa 1,5 bis 2,5 Millionen (je nach Quelle) dieser Orks heimgesucht; Italien, knapp so groß wie Deutschland mit ca 61 Millionen Einwohnern hat 355.000 Orks. Deutschland behaust seit 2015 mehr dieser Gestalten als die ganze restliche EU zusammen (Deutschland trug auch die Hauptlast der „Flüchtlinge“ aus den Balkan-Kriegen nach Zusammenbruch Jugoslawiens).

    Das einzige Mittel: Grenzen dicht, und zwar von jedem Staat in Europa. Und dann Abschieben, Abschieben, Abschieben, alle Gelder und Leistungen streichen; bis zum Abschiebeflug reicht ein Feldbett und täglich belegtes Brot, Eintopf, Wasser, Obst.

  51. Alle Kommentatoren haben zweifelsfrei Recht, wenn sie auf die wesentlich höhere Kriminalität und niedrigere Arbeitsbereitschaft der illegalen Einwanderer hinweisen.
    Man sollte trotzdem nicht übersehen, dass dies auch impliziert, dass freundliche, nette und arbeitswillige Afrikaner oder Araber zu Millionen kommen dürften. Das würde unsere Heimat jedoch auch zerstören und zum Genozid am deutschen Volk führen. Die Einwanderung muss daher generell verhindert werden und die Rückführung angestrebt.

  52. ghazawat 16. Juli 2018 at 10:35
    _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:01

    Holger Börner, SPD, hätte das Problem mit den grünen Dreckschweinen damals mit der Dachlatte konsequenter erledigen sollen, dann würde Maria Ladenburger noch leben!

  53. lorbas
    16. Juli 2018 at 10:36
    _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:01

    Mein Kommentar mit den „vielversprechenden usw“ war ironisch gemeint. 😉

  54. Retep 16. Juli 2018 at 10:28

    Deutschland holt immer mehr Schwarze ins Land. Bald sind wir ein Satellitenstaat von Afrika und haben dann die gleichen Zustände wie sie jetzt in diesen Ländern sind. Sind dann alle Neger bei uns können wir Deutsche ja dann nach Afrika in den Busch auswandern.

    Es dürfte keine zehn Jahre dauern, wenn die richtigen Deutschen (Arbeiter, Bauern, Handwerker, Ingenieure, Techniker, usw.) auswandern und diese Enklave wäre eine Weltwirtschaftsmacht mit Wohlstand, Erfolg, hervorragender Infrastruktur usw. usf.

  55. @Maria-Bernhardine … 10:04

    ? HATE-SPEACH
    50 schwarze Analphabeten, Wegelagerer, Schmarotzer, Besatzer,
    Dealer, Räuber, Messerstecher, Vergewaltiger, Mörder u. Grapscher?
    Welche Ausnahme bestätigt die Regel? Lassen wir uns überraschen!

    Es kommen zwangsläufig en masse/massenweise unkontrollierte Terroristen 8/12-17, Drogen-Dealer, Vergewaltiger gegen „böse“ 8/37 UNgläugige Frauen von (Freifahrtschein von womanizer allah 4/34 ->) https://legacy.quran.com/33/59, https://quran.com/24/31 in das Land herein, wenn man die Türen sperrangelweit offen läßten

    „(33:59 )… sie sollen etwas von ihrem Überwurf (Kopftuch/Hijab/Schleier…) über sich herunterziehen. Das ist eher geeignet, daß sie erkannt und so nicht (sexuell) belästigt werden. Und Allah ist Allver gebend und Barmherzig (4/89, 5/38-40… vs. Art 1; 2, 2 GG; § 241 StGB…).“

  56. Haremhab 16. Juli 2018 at 10:23

    Merkel in Bayern beliebter als Seehofer und Söder

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179394438/Forsa-Umfrage-Merkel-in-Bayern-beliebter-als-Seehofer-und-Soeder.html
    ———————–
    Wetten, dass das eine Lüge ist? Hab dazu gerade einen bezeichnenden Kommentar gelesen, der sich innerhalb von Minuten leider in Luft aufgelöst hat. Er ging sinngemäß so:
    In meinem Umkreis von Ober(….?) von ungefähr dreißig Personen ist Merkel bei allen so unbeliebt wie ein zehn Jahre alter Steinkäse in einer Lampenschale.

  57. Maria-Bernhardine
    16. Juli 2018 at 10:27
    @ _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:18

    ? Ging mir darum, „Haßrede“ zu führen, ohne,
    daß Antifa u. SEK meine Wohnung stürmen.

    xxxxxxx

    Mehr als verständlich, wie Sie es schreiben. Und Sie sind mit Ihrer Meinung wahrlich nicht allein.
    Deshalb argumentiere ich auch schon mehr in die Richtung „Heimat“. NOCH scheint es nicht verboten zu sein, seine Heimat erhalten zu wollen. Und die illegalen sind dann eben die besseren Menschen, aber gehören nicht zu uns.

  58. Eilmeldung @ Pi -News Team.

    In Stuttgart gab es letzte Nacht einen Einbruch bei dem ein Gast der Kanzlerin von einem Vater im Kinderzimmer gestellt wurde,
    der ungebetene Gast zog daraufhin ein langes Messer und versuchte den Vater zu töten. Möglicherweise handelt es sich bei dem Eingedrungenen Merkel-Messer-Ork ja um einen der 50 frisch Zugeführten auf der Suche nach jungem weißen Frischfleisch.

    Seid also vorsichtig wenn die Gäste der Kanzlerin plötzlich im Zimmer eurer Tochter stehen liegt ihr mit aufgeschltztem Leib schneller auf der Intensivstation als euch lieb ist.

  59. OT

    Streit eskaliert – Polizei sucht Zeugen

    Marburg: Noch völlig im Dunkeln liegen die Gründe einer Auseinandersetzung am späten Samstagabend, 14. Juli vor dem Audimax in der Biegenstraße. Ein 19-Jähriger erlitt dabei eine Schnittverletzung am Rücken. Ein Rettungswagen versorgte die nicht lebensbedrohliche Wunde vor Ort. Fest steht derzeit lediglich, dass es gegen 25.55 Uhr zu einer Auseinandersetzung kam und das Opfer dabei wahrscheinlich mit einer abgebrochenen Flasche attackiert wurde. Die mutmaßliche Tatwaffe konnte bisher nicht aufgefunden werden. Anschließend flüchtete eine größere Gruppe zu Fuß in Richtung Lahn. Der Verletzte hielt sich bei seiner Befragung zum Ablauf und den mutmaßlichen Tätern auffallend zurück. Zeugen, die nähere Angaben zu dem Vorfall machen können, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, in Verbindung.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4009066

  60. Das Schneeballsystem geht weiter. Sind diese 50 (oder eher mehr) erst mal hier, kommen weitere Großhorden, die sich genau auf diese als Ankermääns beziehen. Und später noch mehr, die genau zu diesen Großhorden wollen. Und alle dürfen!
    Hoffen und beten wir, daß die Politschiks nie auf die Idee kommen, tatsächlich von Bar- auf Sachleistungen umzustellen, so sehr ich das an sich begrüße. Was meint ihr, was dann los wär? Die bisher schon hohe Kriminalitätsrate würde sich potenzieren, aber so was von. Dann wär wirklich keiner mehr auf den Strassen und sonstwo sicher. Raubüberfälle würden explodieren, am liebsten auf die Ommi am Rollator, da mit 4 oder 5 kräftigen „Jungs“ drauf, da sind sie mutig. Diese Hyänenrudel würden über alles herfallen, was den Fuß vor die Türe setzt. Da haben 1 oder 2 gegen 8-10 Viecher absolut keine Chance. Dann bevorzugt in nach allen Seiten offenen Bahnhöfen, Parkplätzen von Einkaufscentern, Bankautomaten. Der komplette öffentliche Raum wäre in Kürze kontaminiert. Marodierende 100schaften aus Arabfricka wären in den Vierteln normal. Wer wollte sie aufhalten? Die holen sich ihre „Waffen“ im nächsten Baumarkt. Wenn bei uns jetzt schon 50 Cops 1 Knöllchenschreiber schützen müssen. Und von diesen 50 Cops sind locker
    20 kleine blonde pferdebeschwänzte 100 Pfund Heidis mit 1,59m.
    Ok, denke ma, diese Umstellung auf Sachwerte wird nicht kommen, LinksGrün wird es zu verhindern wissen. Dennoch wird die Strassenkriminalität explodieren, wenn auch langsamer. Man besuche eine beliebige City und sehe, was da auf dem Haupt-Champs-Elysée alles rumlungert, baldowert, spannt oder auch nur düster hasserfüllt dreinschaut! Die Lunte brennt schon lange und sie wird immer kürzer!

  61. _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:40

    lorbas
    16. Juli 2018 at 10:36
    _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:01

    Mein Kommentar mit den „vielversprechenden usw“ war ironisch gemeint.

    Das ist mir schon klar. 😀

    Habe nur versucht ihren Kommentar etwas aufzupeppen. 😀

    Die zwei Videos ( https://www.youtube.com/watch?v=2H5x6mB0Rig / https://www.youtube.com/watch?v=Ed450PMO0Hg )sind hervorragend zur Weiterverbreitung geeignet, zeigen sie doch unverblümt wie „extrem Leistungsfähig und Willensstark“ die „Goldstücke“ sind.

  62. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 16. Juli 2018 at 09:39

    Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn […] meint: „Wenn einer an die Tür Europas klopft, dann kann er nicht einfach abgewiesen werden.“
    —————————————————————————————————————————
    Also ich würde erstmal Luxemburg richtig vollstopfen mit diesen Leuten, bis zum „Gehtnichtmehr“.
    Im Schnitt sind die Luxemburger über 10 Mal so Reich wie wir Deutsche.
    Also sollen sie pro Kopf 10 Mal so viele Afrikaner aufnehmen. Asselborn wird’s ja freuen.

  63. „““Freya- 16. Juli 2018 at 09:40
    Vor Gipfel mit Putin
    Trump nennt die EU einen Feind“““

    Da hat er von seiner politischen Seite aus betrachtet doch auch völlig recht.
    Die EU ist wirtschaftlich sein Feind, die NATO-Länder verweigern sich schon jahrzehnte lang wenn es um Kohle geht.
    Bei der Einwanderung sind die Gemeinsamkeiten mit der EU verschwindent gering.

    Ich vermute Trump und Putin bestellen sich einige Luxusescorts und lassen sich ordentlich die Eier kraulen, daneben werden sie den UNtergang Europas beschliessen.
    Zieht die USA sich immer mehr zurück, gewinnt Russland mehr und mehr Einfluss im Osten Europas zurück. Die baltischen Staaten zzgl. Polen und Rumänien, Bulgarien werden leicht und locker destabilisiert.
    Trump wird nach Absprache mit Putin keine Lust zur Verteidigung dieser Länder haben. Die Geschichte hat oft genug gezeigt wie zwei grosse Jäger sich die Beute teilen und erst danach aufeinander losgehen. Wenn Trump und Putin jemals gegeneinander Krieg führen sollten, ist von Europa nur noch ein stinkender Kadaver übrig.
    Schauen wir uns doch um, in Europa ist eine Menge zu holen, es gibt unglaublich viele reiche Menschen, die so dumm und degeneriert sind, dass sie lieber lachend ins Messer springen, wie sich zu schützen.
    Somit werden die zwei sich super toll verstehen, wie gesagt, schöne Nobelescorts und nebenbei wird beschlossen, Europa einfach noch ein wenig sich selbst zu überlassen. Die EU ist so versoffen und zerstritten, die werden daran untergehen. Die beiden müssen nur noch ein paar Jahre warten und möglich, dass sie sich den Erdowahn noch ins Boot holen… der kündigt den Flüchtlingsdeal und schickt alles Nonstop nach Europa.
    Wir werden sowas von absaufen und restlos alles verlieren, Haus und Hof, Vermögen, Rente, Rücklagen. Möglich dass uns nur unser nacktes Leben bleibt um dann als Arbeistsklave zu enden.
    Das wird der beste Gipfel zwischen der USA und Russland den die Welt je gesehen hat… wetten Dass???

    Gute Nacht Deutschland

  64. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn: „Wenn einer an die Tür Europas klopft, dann kann er nicht einfach abgewiesen werden.“
    .
    Frei nach Polt: „Doch, das geht!“

  65. Dieser Menschenmüll wir sich auf seine Art in dieses „… miese Stück Schei**e“ integrieren.

  66. nicht Merkel und Ihre Mafia ist Schuld daran

    WIR sind Schuld dass wir das alles zulassen

    holt endlich die Mistgabeln aus dem Keller

  67. Was ist eigentlich mit Monaco? Wieviele hat der Fürst schon aufgenommen?
    Wie auch immer, solange Michel Blockpartei wählt, wird das so weitergehen!

  68. ….Deutschland nimmt 50 der jüngst vor Italien eingetroffenen „Flüchtlinge“ …u.s.w.

    Zu dieser ganzen in EU und D. hereinbrechenden Schwemme von nachgesagten Flüchtlingen, besitzergreifenden Fremdländern und sogenannten Asylanten ….Zitat der Angenital Merkel „ Es kommen ja nicht Massen, Gruppen, anonyme Zahlen, sondern es kommen einzelne Menschen zu uns … siehe 0.57 Min. Video … klick !

  69. Al Bundy 16. Juli 2018 at 10:36

    https://www.tag24.de/nachrichten/bad-soden-begrapscht-sexuell-belaestigt-frau-sex-parkplatz-polizei-687978

    Das sind Wanderpenisse, lästig wie Zecken, die ununterbrochen Frauen anfallen:

    … fuhr ein zwölfjähriger Eritreer mit seinem Fahrrad an ihr vorbei – und kniff ihr in den Hintern. Kurze Zeit später fuhr der Junge wieder an dem Auto der Frau vorbei … Unvermittelt soll er gefragt haben, ob die Berührung wehgetan hätte … der Zwölfjährige ließ sich nicht abwimmeln … dückte die 26-Jährige in ihr Fahrzeug, legte sich auf sie und küsste sie auf den Mund (…) wurde in den Personalien des Jungen in Folge der Ermittlung festgestellt, dass dieser erst zwölf Jahre alt ist (…) Der Angreifer habe sich laut Polizei an die Frau geklammert und versucht sie zu Boden zu reißen. Dabei begrapschte er sie an den Brüsten und im Intimbereich. Der Junge ähnelt in der Beschreibung dem zwölfjährigen Eritreer, der die junge Frau am Samstagabend auf dem Parkplatz angegangen haben soll.

    12. Iss klar. Wieder so ein 28-jähriger Neger, der mit seiner Staatsverarschung überall durchkommt.

  70. lorbas
    16. Juli 2018 at 10:55
    _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:40

    lorbas
    16. Juli 2018 at 10:36
    _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 10:01

    Mein Kommentar mit den „vielversprechenden usw“ war ironisch gemeint.

    „Das ist mir schon klar. ?

    Habe nur versucht ihren Kommentar etwas aufzupeppen. ?
    … “

    xxxxxxxx

    Das ist Ihnen gelungen 🙂

    Manchmal gibt es in geschriebenen Texten Missverständnisse, weil die Mimik und Tonlage fehlt.

  71. Es wird von der Junta wieder rechtsbrecherisch vermauschelt, was nicht zusammen gehört

    „Rettung verpflichtet nicht, Menschen einwandern zu lassen“ sagt der Historiker Winkler, ganz gewiss kein AfD Anhänger.


    Der Historiker Heinrich August Winkler fordert von der EU, zwischen Migration und dem Anspruch auf Asyl zu unterscheiden. Er ist überzeugt: Ein allgemeines Einwanderungsrecht hält keine Gesellschaft aus.

    ..
    „Wir dürfen nicht den Eindruck erwecken, als gebe es ein allgemeines Menschenrecht, das da lautet: Wir wandern jetzt in einen Staat unserer Wahl ein“, sagte Winkler. Die Rettung von Menschenleben verpflichte nicht dazu, Menschen in die EU einwandern zu lassen. Es sei verantwortungslos, einen solchen Eindruck bei den Menschen in Afrika zu erwecken. Es sei gar nicht möglich, in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien „die Menschenrechte für alle Welt“ zu verwirklichen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179389826/Historiker-Winkler-Rettung-verpflichtet-nicht-Menschen-einwandern-zu-lassen.html

    Bei der wievielten Schleppertour, jetzt mit größeren Holzkähnen, wird jedesmal herumgewürgt, wo die Schwarzafrikaner denn nun anlanden dürfen.

    Um nicht einen weiteren Präzedenzfall zu schaffen der immer größere Migrantenmassen aus Schwarzafrika animiert, in Germony anzulanden, müssen die 50 Schwarzafrikaner schnellstmöglichst in ihre Heimat zurück geschoben werden. Und zwar für jedermann sichtbar, um ein Zeichen zu setzen, aufzubrechen nach Germoney lohnt sich nicht.

  72. So Herr Asselborn das heisst dann ja auch wenn eine Gruppe „Flüchtlinge“ bei Ihnen an die Haustür klopfen wird können sie die ja auch nicht abweisen. Vielleicht sollte man Herrn Asselborn mal eine Busladung Kulturbereicherer zukommen lassen.

  73. Wurden die Passagiere des Schiffes eigentlich schon befragt, ob sie überhaupt Flüchtlinge sind oder einfach nur die französische Jugendnationalmannschaft?

  74. _Mjoellnir_ 16. Juli 2018 at 11:05

    lorbas
    16. Juli 2018 at 10:55
    xxxxxxxx

    Das ist Ihnen gelungen ?

    Manchmal gibt es in geschriebenen Texten Missverständnisse, weil die Mimik und Tonlage fehlt.

    Vollkommen klar, aber wir kennen ja hier unsere „Pappenheimer“ 😀

    Früher war es möglich in die Kommentare einen *Augenroll* einzufügen, der war oft sehr hilfreich.

    So nun Schluß mit dem geschreibe und lasst uns auf die 50 Goldstücke freudig warten.
    Ob es da auch einen Familiennachzug geben wird, der dann wieder Angehörige nachholt, die dann ebenfalls Verwandte nachholen, von denen dann wieder Angehörige nachkommen und auch die haben dann Familie die nachgeholt werden ….

  75. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 16. Juli 2018 at 09:39

    Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn […] meint: „Wenn einer an die Tür Europas klopft, dann kann er nicht einfach abgewiesen werden.“

    Der sprechende Schnurrbart soll mit seinem Landsmann Schangclode zum Ischias-Saufen in den Keller gehen und aufhören, die Bürger mit seinen Mordplänen in Lebensgefahr zu bringen.

    Wenn Jean Asselborn morgens aufsteht, versucht er zunächst „Apfelessig zu trinken mit ein wenig
    Honig.“ Das schmecke zwar nicht besonders gut, aber es helfe Fett in Energie zu verwandeln.

    Gaga, der Mann.

    https://www.forum.lu/wp-content/uploads/2015/11/8128_352_Schock.pdf

  76. OT,-

    Übrigens, morgen am Dienstag jährt es sich nun zum 64 mal, dass es dem Dr. Frankenstein am 17. Juli 1954 im Verlauf einer stürmisch verregneten Gewitternacht irgendwo in der Nähe von Hamburg gelungen ist, während eines Experimentes durch einschlagende Blitze im Glockenturm einer baufällig alten Burgruine ein aus vorher gesammelten Leichenteilen zusammengeflicktes schauerliches Scheusal mit einem gleißend funkenden Lichtbogen, und den fassungslos selbst entsetzt aufschreienden Worten…..“ It’s Alive! “ zum Leben zu erwecken, Hier ist die Stunde dieser … „Geburt „… (klick !) … seither geistert dieses Biest in Deutschland umher und bringt Unheil und Schrecken übers Land

  77. Die Obergutmenschen reißen sich um noch mehr Goldstücke. Die Gier ist grenzenlos.

  78. Womit werden die Europäer nach der Fußball-WM von ihrer geplanter Ausrottung abgelenkt?
    Mir ist einfach unerklärlich, warum die Völker Europas ihre Politverbrecher nicht längst entsorgt haben…

  79. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 16. Juli 2018 at 09:44
    Freya- 16. Juli 2018 at 09:40

    „Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) warnte Trump vor einseitigen Deals. „Wer seine Partner vor den Kopf stößt, der riskiert, am Ende als Verlierer dazustehen“, “

    Zum totlachen der Kleine.

    ——
    Partner ?
    Leidet der Kleine, wie Killer-Merkel am Größenwahn Symptom?

  80. Pedo Muhammad 16. Juli 2018 at 11:07
    Der „Papst“ nimmt sie nur temporär auf.
    Der notgeile Fussfetischist. Tut so, als wüsche er ihnen die Füsse und leckt ihnen dann … uäää. Wo ist der Eimer …

  81. Pedo Muhammad 16. Juli 2018 at 11:07
    @Anusuk .. 10:59

    Was ist eigentlich mit Monaco? Wieviele hat der Fürst schon aufgenommen? …

    Was ist mit dem echten & sehr reichen Staat Vatikan?
    Hat der „Papst“ schon welche/nur einen!! „Flüchtling“ (als gutes Beispiel) im großen Petersdom aufgenomen?

    ——
    Ach der Papst, vom Vatikan gibt es nur einen Schmatz auf die schmutzigen Füße, aber keine Rundumversorgung wie in Deutschland

  82. @Marija
    In Bayern hasst jeder den ich kenne Merkel.

    Was ist eigentlich mit Ungarn und die anderen? Die nehmen doch auch keine Neger auf..

  83. Da das illegale Eindringlinge sind, die ihren Schleppern nicht unerhebliche Geldbeträge gezahlt haben, ist die Merkel-Bande also auch eine Schlepperbande, wenn sie diese illegalen Eindringlinge hier herein läßt. Ergo herrscht in Berlin eine kriminelle Vereinigung.

  84. Babieca 16. Juli 2018 at 11:15

    Wenn Jean Asselborn morgens aufsteht, versucht er zunächst „Apfelessig zu trinken mit ein wenig
    Honig.“
    ———————————–
    Stegner läßt den Honig weg.

  85. Etwas OT

    Eine Leistungsgesellschaft kann sich nur an den Stärksten orientieren um Leistungsfähig zu bleiben bzw. ist es ein Ansporn der „Beste“ sein zu wollen.
    Ähnlich ist es im Sport, nicht der letzte gewinnt, sondern der Erste gewinnt und kommt aufs Treppchen, bei manchen Sportarten auch die ersten drei.
    Sich an den Stärksten, Besten und Klügsten Köpfen zu orientieren und eventuell mit ihnen zu messen heißt jedoch nicht das man die Schwachen, Lernschwachen, Bildungsfernen außer acht lässt. Im Gegenteil.

    In Deutschland geht man jedoch neue, andere Wege. Es wird die „Leichte Sprache“ eingeführt und somit entfällt auch der Anreiz sich weiterzubilden oder sich auf den Hosenboden zu setzen und zu lernen.

    Ohne Fleiß kein Preis. ( http://www.pi-news.net/2018/07/einblicke-in-ein-verrottetes-schulsystem/ )

    An der Uni Hildesheim gibt es jetzt eine Forschungsstelle die von Frau Prof. Christiane Maaß (Professorin für Medienlinguistik) geleitet wird.

    https://www.ndr.de/service/alphabetisierung/Interview-mit-Christiane-Maass,interview2744.html

    Hier wird die These aufgestellt: „Von Leichter Sprache profitieren fast alle“

    Bei Menschen mit Beeinträchtigung (Neusprech für Menschen mit Behinderung) trifft das sicherlich zu.

    Dann kommt jedoch der Satz: Es profitiert aber ein weitaus größerer Teil der Bevölkerung von Leichter Sprache, nämlich alle die, die Schwierigkeiten haben mit standarddeutschen Texten – also funktionale Analphabeten, Migranten, Touristen und auch viele ältere Menschen in der Gesellschaft, von denen es ja in Zukunft immer mehr geben wird.

    Aha, von denen es in Zukunft immer mehr geben wird.

    Touristen schließen wir einmal aus, denen hilft auch die „leichte Sprache“ nicht, man verständigt sich auf englisch und/oder mit Händen und Füßen. Fertig.
    Ältere Menschen sind meist gut gebildet, da sie noch eine richtige Schullaufbahn genossen haben und auch ein langes Arbeitsleben hinter sich haben.

    Es bleiben dann nur noch übrig die Analphabeten und Migranten, es handelt sich dabei um ein und dieselbe Gruppe und ja die werden immer und immer mehr und da sehr viele von denen Bildungsresistent sind benötigt man die „leichte Sprache“. Dazu ein Beispiel: „Beischlafanfrage“ = „Ficki-Ficki“.

    Des Weiteren wird uns „erklärt“:

    Warum ist Leichte Sprache wichtig?

    Frau Professor Maaß sagt:

    Viele Texte sind sehr lang.

    Und viele Texte sind sehr schwierig.

    Deshalb können Menschen mit Behinderung die Texte oft nicht verstehen.

    Texte in Leichter Sprache sind oft viel kürzer.

    Und Texte in Leichter Sprache sind einfach geschrieben.

    So können Menschen mit Behinderung die Texte in Leichter Sprache besser verstehen.

    Leichte Sprache hilft also Menschen mit Behinderung.

    Aber auch viele andere Menschen können Texte in Leichter Sprache besser verstehen.

    Zum Beispiel:

    Manche Menschen kommen aus anderen Ländern.

    Manche von diesen Menschen können vielleicht noch nicht gut Deutsch.

    Oder manche Menschen können nicht so gut lesen.

    Auch diese Menschen können Texte in Leichter Sprache besser verstehen.

    Manche Texte sind sehr schwierig.

    Deshalb freuen sich fast alle Menschen über Texte in Leichter Sprache.

    *https://www.ndr.de/service/alphabetisierung/Interview-mit-Christiane-Maass,interview2748.html

    Gute Nacht du Land der Dichter und Denker.

  86. Im neuesten Lidl-Prospekt werden schon mal farbige Jugendliche für die Präsentation von Artikeln zum
    Schulanfang eingesetzt. Ich vermute, gesteuerte Gehirnwäsche, um uns auf den stattfindenden
    Bevölkerungsaustausch einzustimmen. Ich habe Lidl von meinem „Einkaufszettel“ entfernt.

  87. Nun, da haben wir ja endlich wieder welche da, die ihre Gebärmuttern hier entleeren und in Inzucht rasch wieder gefüllt kriegen.
    Potent sind sie ja – die Neger, nach lustiger Seefahrt auch stets gut drauf.

  88. @ Pedo Muhammad 16. Juli 2018 at 11:07
    Anusuk .. 10:59

    Was ist eigentlich mit Monaco? Wieviele hat der Fürst schon aufgenommen? …

    Monaco ist nicht in der EU und der Fürst schützt seine Bewohner.

  89. katharer 16. Juli 2018 at 09:48

    Irgendwann müsste doch jede untervögelte Gutmenschin Ihren Loverboys haben.
    Reicht denen nicht einer?
    Warum wollen die noch mehr hierhaben?
    +++++++++++++++++
    Es geht leider nicht nur darum, dass auch die Häßlichste und Dümmste noch was zum Vögeln findet.
    Es geht auch um Hass. Nicht um den massenmedial imaginierten, sondern um den faktischen Hass. Vielleicht treffender: Neid. Auf den Fleiß derer, die es zu was gebracht haben (oder von denen angenommen wird, sie hätten es zu was gebracht). Was ein gelernter Linker ist, der lebt in den Tag. Aber nicht zu früh aufstehen dabei, bitte!

  90. Was will das Deutsche Vaterland mit denen anfangen: Sie sind dumm und wollen es bleiben, sie sind faul und haben keine verwertbaren Talente – und sie vermehren sich rasant und sind aggresiv.

  91. Eurabier 16. Juli 2018 at 10:29

    Luxemburg hat 400.000 Einwohner. Da kann jeder Luxemburger einen „Flüchtling“ bei sich aufnehmen, zumal Luxemburg das höchste BIP/Kopf hat!

    Nicht zu unterschätzender Wachstumsfaktor: durch jede Enthauptung steigt das BIP/Kopf!

  92. Wie viele potentielle Diebe, Schmarotzer, Drogenhändler und Vergewaltiger will Deutschland noch aufnehmen?
    Für jeden, den die BRD hier gegen alle Gesetze und gesunden Menschenverstand aufnimmt, machen sich 100 neue auf den Weg.

  93. Lese gerade, 10jähriger Syrer wird in der nahezu ausgetrockneten Elbe von der Strömung mitgerissen und ertrinkt.

    Und das ausgerechnet in Dresden vor der Haustüre der Schlepperorganisation Lifeline.

    Ich würde sagen, dass nennt man Ironie des Schicksals.

  94. und die restlichen 400 Neger kommen via FlixBus nach Deutschland…Wer in der „deutschen Regierung“ hat denn diese Entscheidung getroffen? Seehofer sicherlich nicht. Wohl mal wieder eine einsame Entscheidung des Raute des Grauens?

  95. Viper 16. Juli 2018 at 11:33
    Haremhab 16. Juli 2018 at 10:23
    Merkel in Bayern beliebter als Seehofer und Söder
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179394438/Forsa-Umfrage-Merkel-in-Bayern-beliebter-als-Seehofer-und-Soeder.html
    —————————————
    Eine weitere Umfrage: Pest beliebter als Cholera und Lepra.
    ————————————————————————-
    Umfragen von Forsa SPD-„Gülle“ Güllner sind in etwa so seriös wie die von der CSU in Auftrag gegebenen Umfragen des BR…;-)

  96. Beduine 16. Juli 2018 at 12:31
    Werden die 50 dann mit dem Resettlement-Programm verrechnet oder kommen die on top?

    Da kommen noch viele viele mehr on top. Die Raute des Grauens hat mal wieder ein schönes Signal an die Neger in Afrika gesendet: Geht auf eure Nussschalen auf See, Deutschland rettet euch….

  97. weissermaennlicherChrist 16. Juli 2018 at 09:35

    Die Goldstücke sind auch wichtig!

    Da jetzt so viele wertvolle Schu(a)tzsuchende da sind braucht man bei uns das Renteneintrittsalter nicht erhöhen… die sichern unsere Rente!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Nicht nur DAS , demzufolge wird wahrscheinlich das Rentenalter auf 55 Jahre herab gesetzt und jährlich um mindestens 5 % erhöht. Der Prozentsatz bei Renteneintritt erhöht sich auf 67 %, so wie es früher schon mal war. Man darf sich über so viel geschenkte Menschen also freuen, bitte mehr davon. Kommt ja auf eine Mille dann auch nicht mehr an, dann sind sie halt da.

  98. Und wieder kommen 50 mögliche illegale Erpresser ins Land. Dumm, dümmer, Deutschland!!!

  99. @ Babieca 16. Juli 2018 at 11:15

    😛 …dann sollten o.g. 50 Neger am besten an
    die Tür von Asselborns Villa Sorgenfrei klopfen.
    Er will ja nicht Nein sagen.

  100. Kalifat Amin Al-laschet

    Düsseldorfer Altstadt: Zehnköpfige Gruppe geht auf jüdischen Jugendlichen (17) los

    Düsseldorf. Ein junger Mann jüdischen Glaubens wurde in der Nacht zu Samstag in der Düsseldorfer Altstadt aufgrund seiner Religionszugehörigkeit angefeindet. Jetzt ermittelt der Staatsschutz, da die Ermittler von einer antisemitischen Straftat ausgehen.

    Der 17-jährige junge Mann war am Freitagabend auf der Neustraße unterwegs und trug eine Kippa sowie einen Anstecker mit israelischer Flagge. Dann traf er auf eine zehnköpfige Gruppe junger Männer, die ihn beleidigten.
    Düsseldorfer Altstadt: Einer der Männer rempelte den Jugendlichen an

    Ein Mann aus der Gruppe rempelte den 17-Jährigen derart an, dass der Jugendliche kurzzeitig unter Schmerzen litt.

    Nach diesem Zusammentreffen sprach der Jugendliche Streifenpolizisten an. Diese fertigten sofort eine Anzeige und gehen von einem antisemitischen Motiv aus. Jetzt suchen sie nach den Tatverdächtigen wegen Beleidigung und einfacher Körperverletzung. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.
    So wird die Gruppe der Tatverdächtigen beschrieben:

    Sie sollen etwa 18 bis 23 Jahre alt sein.
    Sie haben schwarze Haare und schwarze Bärte.
    Einige der Beteiligten haben weiße T-Shirts getragen.
    Außerdem sollen sie ein südländisches beziehungsweise nordafrikanisches Aussehen haben.

    https://www.derwesten.de/region/duesseldorf-jude-angegriffen-id214856313.html

  101. Ja klar, und jetzt werden die nächsten 500 Wirtschaftsmigranten auf die Reise nach Germoney geschickt. Irgendein Schiff nimmt sie schon auf.
    Wenn dann in Deutschland ein Krieg ausbricht, dürfen wir alle in das Sozialsystem der Schweiz einreisen, ansonsten ist dies unterlassene Hilfeleistung.

  102. Man sollte sich mal die Gedanken machen über das Einführern einer Flüli-Steuer, jeder der es prima findet dass wir jeden in unser Land lassen sollte sich auch daran finanziell beteiligen, ist wie Hundesteuer habe ich einen muss ich sie auch bezahlen! Ob die das dann gut finden werden und weiter den Gutmenschen geben?

  103. Da fehlt das kleine Wörtchen „vorerst“.

    Der Rest der Siedlungs- und Sozialhilfeempfangswilligen wird unbemerkt ins Land geschleust.

  104. “ W A R U M “ ?????

    „-Deutschland nimmt 50 der jüngst vor Italien eingetroffenen „Flüchtlinge“- „

  105. Heute ein Pärchen sie so um die 60 Jahre und er ein Dunkelhäutiger und Händchen haltend
    gesehen. Ich hatte bewusst längeren Blickkontakt mit ihr und mir kam es so vor, als ob sie ganz
    Stolz ist einen Mann an ihrer Seite zu haben.

  106. Zensus 16. Juli 2018 at 11:40
    In Spanien sollen zusätzlich zu diesen Mistviechern der Männerbrut nochmal knapp 500 „gerettet“worden sein.
    ——————————————————————–
    Die kommen dann via FlixBus nach Germoney. Die Raute des Grauens machts möglich.

  107. Warum nur 50, warum nicht alle? Fragen!!!

    Die BRD sollte ihren letzten Panzer satteln und den Weg freikämpfen, am besten bis Tunesien, um auch den Osamawächter wiederzukriegen!

    Attacke!

  108. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erklärte, eine Sicherung der EU-Außengrenzen sei nicht möglich,

    Na klar, Ungarn, Polen, die Visegrad-Staaten machen’s doch vor: niemand muß eine Insel sein!

    Im Übrigen bin ich der Meinung, unser Ziel muß sein, dem Islam dasselbe gesellschaftliche Ansehen zu verschaffen, das der Nationalsozialismus hat (was er nicht verdient, denn meines Wissens haben Nazis weder Kinderbeschneidung noch Tierquälerei befürwortet).

  109. Ach was! Sogar die »Welt« hat es erkannt:

    Nigerianische Migranten ziehen aus Italien gen Norden

    Manchmal dauert es bei gewissen Mainstreamjournalisten etwas länger, bis der Groschen gefallen ist. Nachhaltig bewiesen wird das in einer Meldung der »Welt«, die darüber berichtet, dass nigerianische Migranten sich aus Italien gen Norden auf den Weg machen.

    Deutschland sei dabei als Zielland von besonderer Bedeutung,

    https://www.freiewelt.net/nachricht/nigerianische-migranten-ziehen-aus-italien-gen-norden-10075046/

  110. Wo bleiben die übrigen 300 Migranten aus Afrika ??
    Hat Mutti schon gesagt, – „wir schaffen das“ ??
    Die Visegrad -Staaten wollen auf keinen Fall Boots-Moslems aufnehmen.
    Und andere EU Staaten halten sich schön „bedeckt“.
    Darum wird die Migration bis Ende 2018 (UN/EU) in Marrakesch/Marokko neu geregelt.
    Da dürfen wir gespannt sein, was dann passiert !

  111. Wir werden noch erleben, wie sich Zehntausende in Tanker setzen und nach Europa übersetzen. Das wird spannend. Ich habe ehrlicherweise keine Lust mehr auf Jungneger. Gibts in meiner Heimat mittlerweile in Kompaniestärke. Mein ehemaliger Fußballplatz und meine alte Studentendico sind schon afrikanisch. Natürlich mit allen Begleiterscheinungen. Sexuele Belästigung, Vergewaltigung, Schlägereien wegen Kleinigkeiten. Und natürlich alle schwerst „traumatisierte“. Haha, so ein Blödsinn. Alles Meister der Märchenerzähler. Es ist einfach ekelerregend, wie meine Heimat gekippt ist. Dafür werde ich keine Puhse Ratze mehr vermeidbare Steuern zahlen.

  112. 18_1968 16. Juli 2018 at 14:11
    Warum nur 50, warum nicht alle? Fragen!!!
    Die BRD sollte ihren letzten Panzer satteln und den Weg freikämpfen, am besten bis Tunesien, um auch den Osamawächter wiederzukriegen!
    ———————————
    Die Idee ist gut, aber bei den gegenwärtigen Spritpreisen nicht machbar!

    „Drohnen“ wären vielleicht d i e Lösung. Man muss sie nur finden! Sie wohnen ja EIGENTLICH NICHT IM Bienenstock !!!

  113. Liebe Patrioten,

    lässt sich auf Marinetraffic.com oder vesselfinder.com nachvollziehen wo genau die Mittelmeerkreuzfahrer auf die zwei Militärschiffen umgestiegen sind?

    Mir fällt es doch etwas schwer der Lügenpresse glauben zu schenken, denn bis vor noch gar nicht langer Zeit wollte die Lügenpresse auch noch glauben machen, die Illegalen würden nicht direkt an der afrikanischen Küste umsteigen.

  114. E‘ giunto stamani nel porto di Catania il rimorchiatore italiano ‚Vos Thalassa‘ con a bordo 890 migranti salvati in otto operazioni di soccorso. A bordo vi sono un centinaio tra donne e minori. Sono in corso le operazioni di sbarco.

    Der italienische Schlepper „Vos Thalassa“ ist heute Morgen im Hafen von Catania angekommen, wo 890 Migranten in acht Rettungseinsätzen gerettet wurden. An Bord sind hundert Frauen und Minderjährige. Die Landungsoperationen laufen noch.

    http://www.ansa.it/sicilia/notizie/2016/05/28/migranti-sbarcano-in-890-a-catania_c47f7026-5a97-4bd6-b225-27567d18f2bf.html

    Wenn man ganz leise ist, kann man das „Hier her, hier her, freudige Gekreische, von unserer Führerin vernehmen….

  115. BUSTED!

    Tja Lügenpresse offensichtlich. Man konnte auf Videoaufnahmen einen Teil des Namens eines Schiffes lesen, das reichte aber dann doch zum identifizieren. Das Schiff befindet sich nicht zwischen Malta und Italien, sondern nur etwa 100 Km von der afrikanischen Küste entfernt. Die Historie der vergangenen Route ist gesperrt, aber es dümpelt bei nur 0.2 Knoten dort herum:
    https://www.marinetraffic.com/en/ais/home/shipid:281868/zoom:9

    Diese Schiffstrackingwebseiten finde ich spitze!

  116. Es gibt keine vernünftige Alternative dazu, die Eindringlinge wieder dorthin zu bringen, wo sie hergekommen sind. Solange Länder wie Italien sich zwar selbst schadlos halten, indem sie die anderen europäischen Länder erpressen, bei ihnen angelandete „Flüchtlinge“ aufzunehmen, wird der Migrantenstrom nicht abreißen. Eine sofortige Rückführung läßt sich bei gleichzeitigem Selbstschutz der Schiffsbesatzungen sowie mit Hilfe von Militär sehr wohl bewerkstelligen. Wenn die hyperventilieren, die immer hyperventilieren, weil ihnen oder ihrer Klientel die Geschäfte ihres Lebens durch die Lappen gehen, und nicht etwa, weil sie auch nur irgend etwas mit „Menschenrechten“ am Hut hätten, laßt sie hyperventilieren. Nach unseren Rechten fragt auch niemand in dieser Sache.

    Wenn das erste Schiff mit Afrikanern wieder afrikanische Küsten erreicht und die Herrschaften dort an Land gehen, wo sie ins Meer aufgebrochen sind, wird das ein Signal vor allem auch für die kriminellen Schlepper sein, aber auch für die kaum weniger kriminellen so genannten NGO’s, daß die gewünschte im übrigen völkerrechtswidrige Überflutung Europas, insbesondere Deutschlands, mit Asyltouristen nicht mehr aufrechtzuerhalten ist. Die tschechische Ministerpräsident hat dazu klare Worte gefunden. Was, bitte, ist so schwer daran, als daß man es auch in Italien nicht verstehen könnte?!

  117. Al Bundy 16. Juli 2018 at 10:36
    Früh übt sich, was einmal ein guter Vergewaltiger werden will:

    Er ist erst 12! Junge soll Frau (26) sexuell belästigt haben

    Es ist einfach nur unglaublich, was eine 26-Jährige offenbar am Samstagabend erleben musste!

    ——-
    Ja, so sind die Gutmenschen, obwohl es erwiesen ist das schon junge Giftschlangen giftig sind, glauben die Gutmenschen immer noch, man müsste die kleine Kobra nur lange genug streicheln, dann würden sich die Giftzähne zurück bilden, also ihr Deppen nicht jammern, wenn man gebissen wird, eure Freunde haben Zettel mit „Warum“ bereitliegen !

  118. Nane 16. Juli 2018 at 13:53

    Heute ein Pärchen sie so um die 60 Jahre und er ein Dunkelhäutiger und Händchen haltend
    gesehen. Ich hatte bewusst längeren Blickkontakt mit ihr und mir kam es so vor, als ob sie ganz
    Stolz ist einen Mann an ihrer Seite zu haben. “

    Tja, wer heute „in“ sein möchte, sollte eine/einen Afrikaner an seiner Hand haben, ansonsten gehört man lt. den Linksverrückten zu den Ewiggestrigen.

  119. Der italienische Schlepper „Vos Thalassa“ ist heute Morgen im Hafen von Catania angekommen, wo 890 Migranten in acht Rettungseinsätzen gerettet wurden. An Bord sind hundert Frauen und Minderjährige. Die Landungsoperationen laufen noch.

    ——
    Es ist reiner Menschenhandel, wenn die Schiffe in Sichtweite der Küsten kreuzen und damit signalisieren, ihr könnt losfahren !

  120. cruzader 16. Juli 2018 at 16:44; Wenn das ne einmalige Aktion wär, würd ich sagen was solls. diese 50 sind lediglich unter 5 Prozent von denjenigen die ohnehin in Bayern kommen. Mittlerweile kommen ja angeblich detlich mehr über andere Grenzen. Ich fürchte aber, das wird ne Dauerübung die wir wohl bald alle paar Stunden aufnehmen sollen.

  121. Vielleicht sollte uns diese unfähige Kanzlerette endlich mal erklären, wo sie ihre ganzen Schützlinge unterbringen will. Die Fahrzeuge des Nahverkehrs in Berlin sind inzwischen alle überfüllt. Der Gestank in den Fahrzeugen ist unerträglich. Ganz abgesehen von den immensen Kosten, die dieses Land schultern soll. Was will die Alte, dieses Land wirklich gegen die Wand fahren. Die Olle muss weg! Sofort!

  122. Hat man uns nicht vor Jahren noch berichtet, Afrika ist sehr stark mit HIV-Kranken durchseucht. Sind die jetzt alle geheilt oder will manl so das Rentenproblem lösen? Was für ein schäbige Bande!

  123. Ich plane diesen Sommer Urlaub in Amerika. Ich habe mir bereits ein Schlauchboot gekauft und werde am Nordseestrand in See stechen. Dem Kapitän des Schiffs, das mich rettet werde ich sagen ich möchte nach Amerika. Da kann eigentlich nichts schiefgehen!

  124. „Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn erklärte, eine Sicherung der EU-Außengrenzen sei nicht möglich, „selbst wenn wir die stärkste Armee der Welt hätten“.“

    Hat Asselborn auch Ischias? Mit dieser Aussage erklärt Asselborn, dass das Schengen-Abkommen nicht funktioniert, somit müssten nun wieder die europäischen Binnengrenzen gesichert werden.

  125. Die Kirche sagt: „Seenotrettung sei eine humanitäre Verpflichtung“

    Nicht wenige in diesem Land sagen: „Seenotrettung ist eine humanitäre Abzocke“

  126. @ Nane 16. Juli 2018 at 13:53

    Immerhin können die beiden keine Mulattenkinder oder
    Muladies machen. Meistens sind sie am Ende die Verliererinnen.
    Ihr Gigolo fällt danach dem Steuermichel aufs Portemonnaie
    oder er angelt sich eine junge Deutsche, hängt der Willigen
    Plagen an u. alle gehen zum Sozialamt. Paß gesichert.

    Für 60-jährige u. ältere geschiedene deutsche Frauen gibt
    es allerdings nicht genug deutsche Männer, denn

    1. Männer leben kürzer, als Frauen
    2. Männer suchen sich Jahrzehnte jüngere Frauen;
    auch nicht gerade würdevolles Altern
    3. Chic bei alten Knackern sind Mongolinnen mit
    denen sie dann auch noch nichteuropäisch aus-
    sehende Kinder machen

    😉 HASS-REDE
    Schlimm ist es, wenn sich junge Frauen u. Männer
    mit „Exoten“ einlassen bzw. heiraten. Dann rufe
    ich schon mal im Vorbeiradeln: „Na, keinen deutschen
    Mann/Frau abgekriegt?“

  127. Nicht Deutschland nimmt 50 Grenzübertreter

    Die Bundesregierung nimm 50 Grenzübertreter um sich in ihren eigenen Medien als die moralisch Überlegen zu inszenieren.

    Mit der Bevölkerung ist das nicht abgesprochen

  128. Kann mir bitte mal jemand erklären, auf welcher Rechtsgrundlage diese Leute nach Deutschland kommen dürfen????
    Wenn Merkel , Seehofer etc. irgendwelche humanitären Gefühle hegen, dürfen sie das als Privatmenschen und aus dem eigenen Geldbeutel gerne tun!
    Aber als Buka oder Innenminister gibt es klare Rechtsvorschriften, an die sich auch diese Herrschaften zu halten haben!
    Auf die Antwort bin ich echt gespannt!

  129. Nicht dass es bei über 20 Millionen Ausländern, davon 2 Millionen Asylbewerbern, noch einmal so vielen Kontingentflüchtlingen, 5 Millionen hier hängengebliebenen türkischen Gastarbeitern und all den anderen legalen und illegalen Migranten in Deutschland noch auf 50 Afrikaner mehr oder weniger ankäme, aber es ist schon frustrierend wie unsere Regierung sich hier einmal mehr über geltendes Recht hinwegsetzt und ihre Migrationsagenda ohne rechtliche Grundlage und ohne Bundestagsbeschluss durchzieht, nur damit sich ein paar mächtige Politiker als „gute Menschen“ profilieren können. Die Zeche zahlt dabei einmal mehr der Steuerzahler, denn 50 mal jene 3.000 Euro, mit denen die Städte und Gemeinden normalerweise pro Kopf und Monat kalkulieren, wenn man Kost und Logis, Taschengeld, Möbel, Kleidung, Sozialarbeit, Verwaltungsaufwand, Strom, Wasser, Internet, medizinische Versorgung und sonstige Kosten zusammenrechnet, ergeben auch schon wieder 150.000 Euro pro Monat bzw. 1,8 Millionen Euro im Jahr zusätzlich. Das heißt letztlich, dass für die 50 weiteren Afrikaner die gesamten monatlichen Steuern von 300 deutschen Normalverdienern benötigt werden, um sie hier zu verköstigen. 300 deutsche Arbeitnehmer müssen morgens um sechs aufstehen, zur Arbeit fahren, den ganzen Tag malochen und kommen teils erst abends um sieben wieder nach Hause, wenn sie lange pendeln müssen, und sie alle bekommen für ihre bezahlten Steuern rein gar nichts als Gegenwert, weil ihr ganzes Steuergeld nur dafür verwendet wird den besagten Afrikaner ein komfortables Leben im Müßiggang zu finanzieren. Ich bezweifle, dass die Väter unseres Grundgesetzes das mit dem von ihnen formulierten Asylartikel im Sinn hatten. Zudem dürften sich all die anderen, die jetzt angeblich auf andere europäische Länder verteilt werden, sehr bald auch in Deutschland einfinden, weil sie in anderen Ländern viel weniger staatliche Hilfen bekommen und weil sie ja auch ursprünglich alle nach Deutschland wollten. Das heißt aus den 50 werden schnell hunderte, sprich alle die auf den Booten waren, und das selbstverständlich zusätzlich zu den 500 bis 1000 Personen, die sowieso schon täglich über unsere Grenzen kommen. Ich denke mal mit den jährlich 50 Milliarden Euro plus 23 Milliarden an Rückstellungen für weitere Glücksritter und Sozialtouristen wird der Finanzminister schon bald nicht mehr klarkommen, obwohl das Gutmenschentum für sogenannte Flüchtlinge tatsächlich schon fast ein Viertel des Bundeshaushalts von 330 Milliarden einnimmt. Wann wird wohl endlich das Umdenken einsetzen? Bei 100 Milliarden? Bei 200 Milliarden im Jahr? Bei 300? Wenn jedes Jahr weitere 220.000 offizielle Flüchtlinge plus noch einige hunderttausend sonstige sprich unkontrolliert eingereiste Migranten kommen, hat man dreistellige Milliardenzahlen schnell erreicht und damit ist dann kein Geld mehr für irgendwas sonst da und der Staat quasi bankrott. Kein unrealistisches Szenario, eher einer ziemlich plausible Zukunftsvision wenn es so weitergeht wie bisher.

  130. Egal, wie die jetzige Aufteilung aussieht. Alle mal raten, in welchem Land die 450 spätestens in 3 Monaten sind!

  131. Es führt kein Weg daran vorbei Europa zu einer Festung gegenüber den endlosen Massen an Sozialtouristen zu machen.
    Vor einiger Zeit hatte ich mal gelesen dass im Jahr 2050 Afrika von 4 Milliarden Menschen bwohnt sein wird.
    Das Bevölkerungswachstum Afrikas beträgt rund 1 Million Menschen pro Woche.
    Diese 50 Sozialtouristen die Deutschland gerade aufgenommen hat entsprechen statistisch dem Bevölkerungswachstum Afrikas in 30 Sekunden.
    Diese riesige Menschenmassen in Afrika werden sämtliche Staaten Europas zerstören wenn wir nicht endlich anfangen konsequent alle Sozialtouristen an den europäischen Außengrenzen abzuweisen und bereits eingewanderte konsequent abzuschieben.

Comments are closed.