Print Friendly, PDF & Email

Von CANTALOOP | Aber es geht doch um Menschen! Diese Aussage innerhalb einer „Flüchtlingskrisen-Diskussion“ beendet zuverlässig jedes noch so hoffnungsvoll begonnene Gespräch. Auch die Kanzlerin nutzt diese Redewendung als rhetorisches Stilmittel häufig. Es ist und bleibt das argumentative Kreuz-As. Der Imperativ des Moralischen hat in gewissen Kreisen eben Vorrang vor allem Anderen. Insbesondere vor der Realität.

Welche Art von Menschen da zu uns kommen, aus den Tiefen des schwarzen Kontinents oder auch den arabischen Wüsten sollte indessen nicht genauer hinterfragt werden. Es werde schon alles seine Richtigkeit haben mit deren Fluchtgründen. Sagt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF. Und setzt Stempel und Unterschrift unter die vorläufige Duldung, aus der auch ohne wirklichen Asylgrund und ohne weiteres Zutun in der Regel eine Dauerhafte erwächst. Die den Familiennachzug gewährleistet. Und letzten Endes vielleicht das gesamte Dorf ins gelobte Land holt. Frei nach Heraklit: „Alles fließt“. Nach Deutschland.

Diese grenzenlose geradezu infantile Irrationalität und Wirklichkeitsverweigerung unseres „Systems“ kann zweifellos als Urheberschaft und maßgeblicher „Pullfaktor“ der derzeitigen Asyltragödie angesehen werden. Das Verursacherprinzip der hoffnungsvoll auf dem Mittelmeer daherschippernden Glücksritter und Hasardeure, die als Staffage auf ihren ausrangierten Gummibooten und Kuttern stets auch eine geringe Anzahl von Frauen und Babys „mitführen“, um eine glaubhaftere Anmutung sicherzustellen.

Denn auch die Schlepper scheinen mittlerweile von Begriffen wie „Marketing“ oder sogar „Betriebswirtschaft“ gehört zu haben – und bemühen sich redlich, die entsprechenden Bilder zu liefern.

Grausame Details aus dem Kongo

Was sie jedoch in der Heimat mit ihren Frauen und Kindern anstellen, lässt sich aus dem Text des oben schon eingefügten Spiegel-Artikels zum Thema Bürgerkrieg im Kongo nachlesen. Vorsicht: es bedarf schon eines stabilen Nervenkostüms dazu. Gleichwohl erinnert das Ganze sehr an die Zustände im Ruanda der 90er-Jahre – und zeigt einmal mehr, auf welch vorzivilisatorischem Stand sich immer noch weite Teile Afrikas befinden. Und auf dem Europa im Umkehrschluss auch bald wieder sein könnte.

Dass der Strom an weitestgehend ungeprüft einsickernden Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben nie wieder abreißen wird, scheinen europaweit nur wenige der politisch Verantwortlichen in ausreichendem Maße zu berücksichtigen. Auch dass man durch bloße „Inaugenscheinnahme“ die Bestien unter den Immigranten nicht von den Anständigen unterscheiden kann, sollte deutlich mehr Erwähnung finden. Aber all dies geht im indifferenten und vor allem unreflektierten Überhöhen der „Schutzbedürftigen“ unter, bei gleichzeitiger Diffamierung jedes kritischen Gedankens, der aus Mündern oder Federn der konservativ-liberalen Opposition dringt.

Die Fühlung zum Volk verloren

Die Wehrhaftigkeit und der „Biss“ einer transformierten Links-Gesellschaft unter Merkel-Führung zeigt sich nur noch im hinterhältigen Angriff und dem Niederbrüllen des politisch Andersdenkenden. Viel Energie wird maßgeblich darauf verwandt, die Abweichler zu diskreditieren. Der Welt entrückt, flüchten sich die Linksintellektuellen nebst Gefolge und alle, die sich ihnen politisch zugehörig fühlen, in eine Art von Altruismus, dessen Definition allerdings nur noch ihnen selbst obliegt.
Man könnte glatt glauben, in Anlehnung an das zuweilen arg strapazierte Descartessche Leitbild „cogito ergo sum“, lassen die Asylprofiteure in dessen abstrahierter Form verlautbaren: „Ich fordere andere auf, zu helfen – also bin ich gut“.

Zweifelhafter „Fremdenmut“

Wenn ich gut bin, sind alle anderen schlecht. Und haben demzufolge kein Recht mich zu kritisieren, denn meine Moral ist nicht begründungsbedürftig. Linksgrüne Ethik in Reinkultur.

Aber die Neuankömmlinge werden eure hehren Ziele und hochtrabenden Erwartungen schon „einbremsen“, verehrte Linksmenschen, liebe Kanzlerin. Auf ihre eigene und sehr spezielle Weise.

Welcome to the jungle!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

250 KOMMENTARE

  1. Gut dass ich der Scheiße „Fremdes“ per se „gut finden “ zu müssen nicht erlegen bin! Eine Primitiv-Verhaltens-Unkultur wahrzunehmen und so einzuordnen, lasse ich mir nicht nehmen!

  2. Aber das ist eben auch eine Folge der Nazikomplex-Macke vieler Scheißer hierzulande: dass sich nicht trauen der Kritik an fremden Marotten und Verhaltens-Folkloren!

  3. Dabei gilt für mich die Haltung: keine Religion, keine Kultur bzw. kein sonstiges „Menschen-gemachtes Zeug“ hat ein Recht aus Schutz vor Kritik!

  4. Dabei gilt für mich die Haltung: keine Religion, keine Kultur bzw. kein sonstiges „Menschen-gemachtes Zeug“ hat ein Recht auf Schutz vor Kritik!

  5. „Aber es geht doch um Menschen! Diese Aussage innerhalb einer „Flüchtlingskrisen-Diskussion“ beendet zuverlässig jedes noch so hoffnungsvoll begonnene Gespräch. Auch die Kanzlerin nutzt diese Redewendung als rhetorisches Stilmittel häufig. Es ist und bleibt das argumentative Kreuz-As.“
    = daraus leitet sich mein Benutzername ab

  6. Der Umvolkungsspruch „Aber es geht doch um Menschen“ bedeutet nichts anderes, dass dem Sprücheklopfer das Schicksal der „eigenen“ Menschen im Lande völlig egal ist. Und überführt somit den Sprücheklopfer der Lüge. Es geht ihm nicht um Menschen, sondern um die Befriedigung seines egoistischen Triebes.

    Es sind Heuchler und die Entlarvung dieser Zivilisationsfeinde hat bereits begonnen.

  7. Und die, kommen zu uns , in Südafrika schlachte sie, die weißen Farmer ab,die Christen, in Afrika werden ermordet,und bei uns, legen sich die Gutmenschen ,als matratze hin ,was sind wir, für eni Volk ich hoffe es ist nicht zu spät.

  8. Wir leben in einer Zeit,in der Gesetze dann Zweitrangig werden,wenn
    angebliche höhere Werte und Gefühle im Spiel sind.
    Was da seit fast 3 Jahren über unsere Grenzen schwabbt,hat mit der eigentlichen
    Absicht, des Parlamentarischen Rates aber rein gar nichts mehr zu tun.
    Wir sollen unser Volksvermögen versenken,nämlich in die Mäuler
    und Schlünde derer, die nie auch nur eine Minute für das Deutsche Wohlergehen
    gearbeitet haben, die hier hin gekommen sind um einzig und allein
    unsere Sozialen Errungenschaften auszubeuten.
    Aber es ist ja auch alles sehr Durchschaubar, es ist bei den meisten,nicht
    die Menschlichkeit, es ist der schnöde Mammon, mit Asyl kann man Geld
    machen und die „Marie“ muss eingekellert werden,solange sie noch zu ergattern ist!
    Eine ganze Asylindustrie labt sich am Deutschen Steuerzahler,und die Verantwortlichen in
    den Politischen Führungsetagen tun genau das Gleiche, sie haben auf das Pferd,Namens Merkel
    gesetzt,sie hat ihnen reiche Tröge verschafft und die entsprechenden Mehrheiten dazu.
    Nun drohen sie abzusaufen,und müssen das Merkelsystem stützen,koste es was es wolle.
    Man schaue sich nur diese Beiträge in der Lügenpresse an,da wird Merkel ja schon fast wieder
    heilig gesprochen,vermenschlicht und Bürgernah präsentiert.
    Die letzte Bastion und die „Alte Garde“ sind ausgerückt nicht um das zu retten,was nicht mehr zu
    retten ist,sondern den Untergang und die Kapitulation noch etwas herauszuzögern,mehr kann man nicht
    mehr erreichen,das Deutsche Volk will dies alles auch nicht mehr.

  9. @Links_ist_Trumpf: dann mal als Antwort geben: die Artzugehörigkeit ist kein Verdienst!

  10. Na so etwas!
    Die linksgrünen Schweinemedien berichten gar nichts über die neuesten Umfrageergebnisse von Infratest dimap.
    Wohl deshalb nicht, weil die Sozen und CDU/CSU verloren haben und die AfD
    2 % gewonnen hat.
    Die peinlichen Sozen haben mittlerweile nur noch 2 % mehr, als die AfD!
    Aber nicht mehr lange! 🙂

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/dimap.htm

  11. Allein dieses Bild oben bereitet einem schon Albträume!
    Eine Geisterbahn ist gar nichts dagegen!

  12. „Der Neger schnackselt gern“.
    Gloria von Thurn und Taxis

  13. Grausame Details aus dem Kongo

    Grausame Details aus einem Flüchtlingslager in Griechenland: Entsetzen und Wut im Netz
    Horror: Mutmaßlich vergewaltigter Hund in Asyl-Zentrum entdeckt

    24. Juni 2018

    Wer ist nur zu so einer Bestialität und Grausamkeit fähig? Ein furchtbarer Fund erschüttert Griechenland: In dem Flüchtlingscamp Skaramagkas bei Athen wurde laut der griechischen Tierschutz-Organisation „Zoosos“ der verletzte Kadaver eines weiblichen Hundes entdeckt. An den Genitalien wurden eindeutige Hinweise auf eine Vergewaltigung gefunden.
    Deutschsprachige Medien schweigen über den Horror-Fund, englische Medien hingegen berichten!

    Der Vierbeiner, der offenbar Furchtbares durchmachen musste, wurde bereits Ende März tot im Zentrum des Flüchtlingscamps entdeckt. Die griechische Tierschutzorganisation „Zoosos“ berichtet, der Kadaver sei zum Zeitpunkt seiner Entdeckung mit einer Decke bedeckt gewesen. Jetzt liegen erste Untersuchungsergebnisse vor!

    (…)

    Von anderer Seite wird jedoch darauf hingewiesen, dass es sich nicht um den ersten besonders auffälligen Fall von Tierquälerei durch Migranten aus dem muslimischen Raum handele.

    https://www.wochenblick.at/horror-mutmasslich-vergewaltigter-hund-in-asyl-zentrum-entdeckt/

    „Muslime mögen keine Hunde!“

    Auch in Großbritannien sorgte das Thema „Islam und Hunde“ immer wieder für Aufsehen: Etwa in Manchester, wo Haushalte ein Flugblatt erhielten, in dem gefordert wurde, Hunde von öffentlichen Plätzen zu verbannen, aus Respekt vor Muslimen. Oder in einem Park in London, wo es auf nicht eindeutig zuordenbaren Postern hieß: ➡ „Das ist jetzt islamische Zone. Führen Sie hier nicht Ihren Hund aus! Muslimen mögen keine Hunde!“ ( https://www.telegraph.co.uk/news/2016/07/14/muslim-campaign-to-ban-dogs-in-public-places—is-it-an-islamoph/ ) Ob es in jetzt in Skaramagkas zu einer erneuten brutalen Verletzung von Hunden durch Migranten kam, bleibt jedoch vorerst unklar.

  14. Der Neger oben mit den Glubschaugen guckt, als wenn ihm gerade die Sozialhilfe gekürzt wurde!

  15. Kaiserpinguin 5. Juli 2018 at 22:21

    „@Links_ist_Trumpf: dann mal als Antwort geben: die Artzugehörigkeit ist kein Verdienst!“

    Genau! Elendes Speziesistenpack, elendes!

  16. Die Überhöhung des Fremden,

    Lüge und Wahrheit:

    Von „Gastarbeitern“ zu Bürgern – Einwanderung aus der Türkei

    Als am 31. Oktober 1961 das Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei unterzeichnet wurde, geschah dies vor allem aus ökonomischen Gründen: Es sollte aus deutscher Sicht einem Mangel an Arbeitskräften entgegenwirken, der sich aus einem Boom der westdeutschen Wirtschaft ergab. Bereits zuvor hatte die Bundesregierung bilaterale Vereinbarungen mit südeuropäischen Staaten über die Anwerbung von Arbeitskräften unterzeichnet, um mit der temporären Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer vor allem dem Arbeitskräftemangel in der Industrie und Landwirtschaft zu begegnen. Für die Türkei bot das Abkommen die Möglichkeit, die teilweise gravierende Arbeitslosigkeit zu mindern und durch die Zahlungen der Gastarbeiter an ihre Familien in der Heimat an Devisen zu gelangen.

    http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/anwerbeabkommen/43240/vielfalt

    1960 – Weitere Staaten, die im Handel mit Deutschland hohe Defizite aufweisen, dringen auf Abkommen, die es Arbeitskräften ermöglichen sollen, in Deutschland zu arbeiten. Besonders Portugal, das in diesen Jahren fast von Hungersnöten gebeutelt wird und das Entwicklungsland Türkei, das von einer Wirtschafts- und politischen Krise in die nächste schlittert, machen Druck auf das deutsche Außenministerium, derartige Abkommen zuzulassen.

    1961 – Das von der Türkei gewünschte Anwerbeabkommen wird unterzeichnet. Es wird vertraglich festgeschrieben, dass jeder türkische Arbeitnehmer maximal 2 Jahre in Deutschland arbeiten kann und dann zurückkehren muss (Rotation). Es wird vereinbart, nur Menschen aus dem europäischen Teil der Türkei aufzunehmen, ferner wird – in Abweichung zu den Anwerbeabkommen mit europäischen Ländern der Familiennachzug bzw. die Familienzusammenführung in Deutschland vertraglich ausgeschlossen.

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

  17. @lorbas 5. Juli 2018 at 22:26
    Der koranische DNA-Abschaum wird noch sein blaues Wunder erleben.
    Deus lo vult

  18. Illner & Klatschchöre ZDF
    Dort nehmen sie jetzt Seehofer, Dobrindt und Söder auseinander!
    CSU wird schon von dem Ungekämmten, dem Unrasierten der dort hockt, ORBAN-PARTEI genannt!

  19. Ja hab ich heute von Merkel gehört und gedacht: Nun gemessen an unserem Kulturkreis sind viele eben keine Menschen. Merkel ist ja auch kein Mensch, C.R, auch nicht, usw.
    Und auch die, die Menschen sind, dürfen nicht hier sein. Wenn sie allerdings da sind, also z. B. die schwarzen Mädchen die hier alleine oder mit Mama verspielt unterwegs sind, dann könnte ich die jedenfalls nicht abschieben.

  20. diese linksgrünen Trullas und ihre Bunteskanzlette sollten die abgebildeten Bestien doch auf eine Party einladen. Dann werden sicherlich viele ihrer unausprechbaren Träume verwirklicht und anschliessend könnten sie uns dann berichten wie „zivilisiert“ sie von ihren Goldstücken behandelt wurden.

  21. Verlag stoppt Sarrazins Islam-Attacke

    Verlags-Krimi um das neue Buch von Bestseller-Autor Thilo Sarrazin (73, „Deutschland schafft sich ab“)!

    Nach BILD-Informationen will der Random House Verlag (gehört zur Bertelsmann-Gruppe) trotz eines bestehenden Autoren-Vertrags das neue Buch von Sarrazin über den Islam nicht veröffentlichen. Am kommenden Montag treffen sich beide Seiten vor dem Münchner Landgericht.

    Der Erscheinungstermin war für Ende August vorgesehen. In dem Buch (geplanter Titel: „Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“) setzt sich Sarrazin kritisch mit den Entwicklungen des Islam auseinander und beschäftigt sich mit dem Koran und seiner Auslegung.

    Sarrazin bestätigte gegenüber BILD, im November 2016 mit Random House auf der Grundlage eines 10-seitigen Exposés einen Vertrag für das Islam-Buch geschlossen und das Manuskript vorfristig Mitte Februar 2018 abgeliefert zu haben.

    „Der Verlag zahlte die zweite Vorschuss-Rate und nahm das Manuskript ab“, sagt Sarrazin. „Nach langem Hin und Her über den Veröffentlichungstermin, kam schließlich Anfang Mai die Weigerung des Verlags, das Buch überhaupt zu veröffentlichen.“ Zu dem Verfahren will er sich darüber hinaus nicht weiter äußern.

    Eine Anfrage von BILD bei Random House nach den Gründen der Ablehnung blieb unbeantwortet. Ein Verlagssprecher sagte erst eine schriftliche Erklärung zu, bat dann um mehr Zeit und schließlich um Verständnis, dass es erst nach dem Gerichtstermin eine Stellungnahme geben werde.

    Wie BILD aus Verlagskreisen erfuhr, gab es vor allem in der Verlagsspitze von Random House Bedenken, das neue Sarrazin-Buch könne islamkritische Stimmungen aufgreifen und verstärken. Schon in „Deutschland schafft sich ab“ setzte sich Sarrazin kritisch mit Demokratie, Menschen- und Gesellschaftsbild im Islam auseinander. Es zog aber auch Kritik auf sich wegen Sarrazins Eugenik-Thesen.

    Zu einem möglichen neuen Verlag und Erscheinungstermin wollte er sich nicht äußern. BILD fragte verschiedene Verlage an. Bei der „Münchner Verlagsgruppe“ hieß es vielsagend: „Kein Kommentar“.

    Quelle: BILDplus https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/thilo-sarrazin/verlag-zieht-koran-buch-zurueck-56228966,la=de.bild.html

  22. @Bin Berliner 22:30
    ———————————

    AUSLÄNDISCHE MÖRDER und TOTSCHLÄGER können in England wie Deutschland ihre OPFER jetzt schon bei der POLIZEI ANZEIGEN wenn diese sich nicht bereitwillig und ohne Gegenwehr totschlagen lassen!!!

    Unser neues EUROPA!

  23. Syrische Variante von … “ Chucky – Die Mörderpuppe “

    OT,-….Meldung vom 05.07.2018 – 08:00

    Frau Auge ausgestochen Bergheim: Ehemann fleht um Gnade, aber landet im Knast

    Bergheim – Chucky Er leide jeden Tag, sagte Chucky der Angeklagte in seinem letzten Wort beim Prozess vor dem Kölner Landgericht.„Warum soll ich ins Gefängnis?“, fragte Chucky der Mann, der seine Ehefrau in Bergheim mit neun Messerstichen fast getötet und ihr das Augenlicht auf der rechten Seite genommen hat. Man könne doch eine andere Lösung finden, flehte Chucky er den Richter an. Der Vorsitzende Richter Stephan Kloke ließ sich von der Ansprache des Chucky Angeklagten – natürlich – nicht beeindrucken. Er verurteilte den 31-jährigen Chucky Syrer wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Gefängnisstrafe von achteinhalb Jahren. Dass Chucky der Angeklagte glaube, nun aus der Haft entlassen werden zu können, zeige, so Richter Kloke, „dass er sich mit der Tat nicht wirklich auseinandergesetzt hat.“ Messerangriff auf Frau sei reine Bestrafungsaktion gewesenDass der Chucky Angeklagte seine Ehefrau mit dem Messer gejagt und attackiert habe, als die sich auf offener Straße in ein angehaltenes Auto geflüchtet habe, sei verwerflich. „Es war eine reine Bestrafungsaktion“, so der Richter. Kaltherzig habe Chucky der Täter gehandelt. Im Falle eines Überlebens sollte die Frau für die Männerwelt unattraktiv gemacht werden, so drückte es der Richter aus. Chucky Er habe sich nach der Attacke ruhig vom Tatort entfernt, sei zurück zu seiner Schwester gegangen, die in Bergheim wohnt. Um das Schicksal seiner Ehefrau, die nur durch eine Not-Op überlebte, habe er sich nicht gekümmert.Nach Urteil fragte Chucky Syrer nach seinen KindernNach dem Urteilsspruch fragte der nun Verurteilte Chucky aufgelöst nach seinen Kindern, drei und vier Jahre alt. Die hatte seine Ehefrau mit ins Gerichtsgebäude, allerdings zur Zeugen-Betreuungsstelle ins Spielzimmer gebracht.Als Chucky der Täter realisierte, dass er die Kinder an diesem Tag nicht sehen würde, schimpfte er. Die Geschädigte tat es ihm gleich und verließ wutschnaubend den Saal. <b<Zuvor hatte sie noch angedeutet, ihrem Ehemann zu verzeihen. https://www.express.de/koeln/frau-auge-ausgestochen-bergheim–ehemann-fleht-um-gnade–aber-landet-im-knast-30733282

  24. Wenn die von da oben (Bild) erst alle hier angekommen sind, dann gibt es hier kein RANDOM HOUSE mehr!

  25. @Auf 1000 22:39
    ——————————-
    Wenn die von da oben (Bild) erst alle hier angekommen sind, dann gibt es hier kein RANDOM HOUSE mehr!

  26. Waldorf und Statler 5. Juli 2018 at 22:40

    Syrische Variante von … “ Chucky – Die Mörderpuppe “

    OT,-….Meldung vom 05.07.2018 – 08:00

    Frau Auge ausgestochen Bergheim: Ehemann fleht um Gnade, aber landet im Knast

    Zuvor hatte sie noch angedeutet, ihrem Ehemann zu verzeihen. https://www.express.de/koeln/frau-auge-ausgestochen-bergheim–ehemann-fleht-um-gnade–aber-landet-im-knast-30733282

    Einmal verzeihe ich dir noch, denn ich habe ja noch ein Auge, aber wenn du so etwas noch einmal machst, ist endgültig Schluss!
    Orientalische Logik!

  27. Blimpi 5. Juli 2018 at 22:20

    Wir leben in einer Zeit,in der Gesetze dann Zweitrangig werden,wenn
    angebliche höhere Werte und Gefühle im Spiel sind.
    Was da seit fast 3 Jahren über unsere Grenzen schwabbt,hat mit der eigentlichen
    Absicht, des Parlamentarischen Rates aber rein gar nichts mehr zu tun.
    ➡ Wir sollen unser Volksvermögen versenken,nämlich in die Mäuler
    und Schlünde derer, die nie auch nur eine Minute für das Deutsche Wohlergehen
    gearbeitet haben, die hier hin gekommen sind um einzig und allein
    unsere Sozialen Errungenschaften auszubeuten.

    Den letzten Satz, ab ➡ möchte ich gerne durch Fakten belegen:

    1.000.000.000.000 Euro! (1.000 mal 1 Milliarde Euro) Pi mal Daumen! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Und nein: Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer, die sich aufmachen ins gelobte Land – eines, in dem scheinbar Milch und Honig fließen. In dem der Lebensstandard ohne Arbeit höher ist als in vielen Herkunftsländern mit Beschäftigung. Noch dazu eines, das es sich leisten kann, EU-Migranten für daheim gebliebene Sprösslinge Kindergeld in stattlicher Größenordnung von 343 Millionen Euro pro Jahr ins Ausland zu überweisen.

    https://www.focus.de/finanzen/news/fluechtlingskrise-die-loesung-empfiehlt-star-oekonom-hans-werner-sinn_id_8739986.html

  28. jeanette 5. Juli 2018 at 22:30

    Illner & Klatschchöre ZDF
    Dort nehmen sie jetzt Seehofer, Dobrindt und Söder auseinander!
    CSU wird schon von dem Ungekämmten, dem Unrasierten der dort hockt, ORBAN-PARTEI genannt!
    -.-.-.-.-.-.-
    Und was sitzt im Publikum hinter Grinsepräsident Laschet?
    Schätzungsweise 10jährige Negerkinder!
    In einer politischen Sendung!!
    Dieses Nudging ist doch zum Kotzen!!!

  29. Die Annahme, alle verstehen unter Werte das Gleiche, ist die größte humanistische Fehlleistung aller Zeiten!

    In Südafrika werden gerade alle Weiße ausgerottet. Das machen die Neger nicht aus Humanismus oder weil die Neger denken, ohne Weiße ginge es ihnen dann besser! Nöö!

  30. jeanette 5. Juli 2018 at 22:39

    @Bin Berliner 22:30
    ———————————

    AUSLÄNDISCHE MÖRDER und TOTSCHLÄGER können in England wie Deutschland ihre OPFER jetzt schon bei der POLIZEI ANZEIGEN wenn diese sich nicht bereitwillig und ohne Gegenwehr totschlagen lassen!!!

    Unser neues EUROPA!
    _________________

    Wie, ist das schon Gesetz? Minderheitenregelung! (Lag/liegt schon in den EU Schubladen)

  31. Totschlagargument Nr. 1:
    ABER ES GEHT DOCH UM MENSCHEN!

    Totschlagargument Nr. 2
    DIE KINDER IM MITTELMEER!

    Totschlagargument Nr. 3:
    ES SIND DOCH NICHT ALLE KRIMINELL!

    Totschlagargument Nr. 4:
    STELL DIR VOR DU WÄRST EIN FLÜCHTLING!
    Usw usw

    Keiner sagt:
    WIR SIND DIE MENSCHEN!
    SIE WISSEN, DASS SIE NICHT ÜBERS MEER DÜRFEN!
    SCHON EIN KRIMINELLER IST EINER ZU VIEL!
    WENN WIR FLÜCHTLINGE WÄREN GÄBE ES KEIN LAND AUF DER WELT, DAS UNS DURCHFÜTTERTE!
    WO BEKOMMEN WIR ASYL???

  32. lorbas 5. Juli 2018 at 22:51
    […]
    In keinem der 64 Staaten Afrikas gibt es eine funktionierende Infrastruktur …

    Es GAB sie – alles bezahlt und gebaut von Europäern und an die geschenkt, als se in die Unabhängigkeit entlassen wurden.
    Kinshasaa 1968 – das damals weltweit modernste Nahverkehrssystem. Man beachte besonders das gepflegte äußere Erscheinungsbild der Angestellten

    Mogadischu hatte 1977 bei der Befreiung der „Landshut“ einen der weltweit modernsten Flughäfen.

  33. Jeanette, gemach gemach…. die wurden von Merkel, Roth und Nahles mit Teddys begrüßt und haben sich das anders vorgestellt…. deshalb dieser Wirre -von Inzucht geprägten- Gesichtsausdruck…..

  34. @Pedo Muhammad : Ha ha ha, da benannte mal Henryk Broder treffend: Religionen stehen nicht unter Naturschutz!

  35. Christliche Schwarze sind ja überhaupt kein Problem, auch kein Durchmischungsproblem, was es statistisch weltweit auch überhaupt nirgendwo auf der Welt gibt!

    Einziges Zuwanderungsproblem sind Muslime, so wie Muslime überall wo sie sind, problematisch sind, ja gar mittlerweile sogar das einzige Problem zur friedichen Welt überhaupt!

  36. Das deutsche Asylrecht im Grundgesetz war für Dissidenten, Oppositionelle und mit dem Tode bedrohte Menschen gedacht, nicht für Glücksritter!

    Armut, Hoffnungslosigkeit und Staatsversagen in den Herkunftsländern der „Flüchtlinge“ sind daher KEIN Asylgrund im Sinne des Grundgesetzes.

    Auch der links-grüne Gutmenschen-Spruch „Aber es geht doch um Menschen“, den wir jetzt sogar von Flüchtlings-Mutti Merkel zu hören bekommen, ist nur Sozialdusselei und kann sich eindeutig NICHT auf das Grundgesetz berufen.

    Es leben aktuell ca. 7.5 Milliarden Menschen auf der Erde. Viele davon in sehr viel schlechteren Verhältnissen als in Deutschland. Sollen wir die alle aufnehmen???

    «Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!» sagte der bekannte Fernseh-Journalist und Dritte-Welt-Kenner Peter Scholl-Latour.

  37. @ Dichter 5. … …at 22:47…Einmal verzeihe ich dir noch, denn ich habe ja noch ein Auge, aber wenn du so etwas noch einmal machst, ist endgültig Schluss!
    Orientalische Logik!…

    die gute Frau wurde von ihren eigenen Mann aus lauter Liebe mit dem Messer zur Königin gekrönt, denn wie sagt der deutsche Volksmund treffend … “ der Einäugige ist der König/in unter den blinden

  38. OT

    Pakistan: Muslimischer Kandidat für die Nationalversammlung sagt, es sei im Islam verboten, für Frauen zu stimmen … „… Ungehorsam (nur, sie müssen es noch nicht einmal sein) fürchtest, ermahne sie und sende sie getrennt zu den Betten und schlagt sie“ (Womanizer’s Quran 4:34)

    http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/07/pakistan-muslim-candidate-for-national-assembly-says-it-is-forbidden-in-islam-to-vote-for-women

  39. MAYBRIT ILLNER
    Der UNGEKÄMMTE, UNRASIERTE (Habeck) mit offenem Hemd erklärt: „ORBAN und die ganzen HEINIS……“
    Ausdrucksweise und Auftreten eines Politikers im Deutschen Fernsehen!

    Prof. Sieferles Analyse:
    Die alte aristokratische-großbürgerliche Herrschaftskultur des Kaiserreichs ist durch die Umwälzungen von 1919, 1933 und 1945 vollständig verschwunden. Die neue Herrschaftskultur, die sich im Geltungsbereich des Grundgesetzes formiert hat, trägt dagegen die Züge kleinbürgerlicher Unsicherheit!

    Eine der vielen Botschaften lautet u.a.: Wir werden dominiert von instabilen, verhaltensunsicheren und arm an Selbstbewußtsein agierenden „Herrschaftseliten“ mit einem vom tief verwurzelten Sozialdemokratismus geprägten „kleinbürgerlichen-amorphen Politikstil“!

  40. Das_Sanfte_Lamm 5. Juli 2018 at 23:03

    – Kinshasa 1968 –

    http://2.bp.blogspot.com/-e0yad1i874M/TqUOKRnW6TI/AAAAAAAAA64/G3S2B14Luiw/s1600/Leo+TCL+gyrobus+%2528fbw.ch%2529.jpg

    Interessantes Foto. PI bildet. Mal kurz über den Gyrobus, ein Schweizer Qualitätsprodukt schlaugemacht:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gyrobus

    Und damit sind wir auch schon wieder bei Kinshasa/Leopoldville Kongo:

    Vom 6. August 1955 an verkehrten auch in Léopoldville – der Hauptstadt des damaligen Belgisch-Kongo – Gyrobusse auf vier Linien. Die Gewalttätigkeiten zwischen einem Gyrobusfahrer und Demonstranten vom 4. Januar 1959 gelten als einer der Anlässe im kongolesischen Unabhängigkeitskampf. Noch in den 1950er Jahren stellte man den Betrieb wegen technischer Probleme einerseits und den beginnenden „Kongo-Wirren“ andererseits wieder ein.

  41. @Kaiserpinguin … 23:08

    @Pedo Muhammad : Ha ha ha, da benannte mal Henryk Broder treffend: Religionen stehen nicht unter Naturschutz!

    Beleidigte Leberwurst allah schon 🙂 „… und eure Religion schmähen, dann kämpft gegen die Anführer des Unglaubens“, („schlimmste Kreatruen“ 98/6-7) https://legacy.quran.com/9/12

  42. lorbas
    5. Juli 2018 at 22:51
    eule54 5. Juli 2018 at 22:43

    Neger sind intelligenter als Mitteleuropäer!

    *kranklach*
    In keinem der 64 Staaten Afrikas gibt es eine funktionierende Infrastruktur …

    Ein paar Fakten: https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php
    ++++

    Joh, Doitscheland ist mittlerweile um 2 IQ-Punkte abgestiegen, weil die Kuffnucken mit deutschem Pass mit in die Bewertung eingehen.

    Je höher der Negeranteil wird, um so krasser der weitere Abstieg!

  43. lorbas 5. Juli 2018 at 22:48

    Den letzten Satz, ab ? möchte ich gerne durch Fakten belegen:

    1.000.000.000.000 Euro! (1.000 mal 1 Milliarde Euro)

    Ja und ich möchte das mal verdeutlichen,das wären auf einer Reise zum Mond,
    etwa 330 Tausend € , der an jeden! geflogen Kilometer ausglegt werden müsste.

  44. Es gibt viele Menschen aus anderen Kulturen, die sich in Europa problemlos integrieren können und keinerlei Anpassungsschwierigkeiten haben. Zum Beispiel Japaner, Chinesen, Thailänder, Philippinen und noch viele andere aus den asiatischen Ländern.
    Es gibt aber auch Menschen die mit ihrer Kultur nicht zu Europa passen und sich bestimmt auch nie integrieren. Dazu gehören eben Afrikaner und vor allen Dingen Menschen aus den arabischen Ländern insbesondere mit islamischer Religiosität.

  45. Auch bei diesem Titelbild bin ich erschlagen, von der überwältigenden Intelligenz, die mich aus den Gesichtern regelrecht anspringt! Durchweg bei allen!

  46. # Blimpi 5. Juli 2018 at 23:18
    # lorbas 5. Juli 2018 at 22:48

    Ein Euro oder eine millionen Euro besitzen keinen Gegenwert!

    Solange aber genug Menschen daran glauben es hätte einen Wert funktioniert es…

  47. Ork in Kiel unterwegs
    „…auf einen jungen Mann…der mit freiem Oberkörper auf und ab lief. Er hatte mehreren kleinere Verletzungen im Gesicht, an den Händen und auf dem Rücken. Passanten … beleidigt…
    Noch während der Erstuntersuchung sprang der 24-Jährige plötzlich auf und schlug einer 26-jährigen Rettungssanitäterin ins Gesicht. Daraufhin fixierten…ins Krankenhaus gebracht. …beleidigte den Beamten mehrfach. Für die Untersuchung durch einen Arzt lösten die Beamten die Fixierung des 24-Jährigen im Krankenhaus wieder. Dieser nutzte die Situation aus und griff die Beamten unvermittelt an. Er sprang aus seinem Bett und trat, schlug und spuckte in deren Richtung. Den Tritten und Schlägen konnten die Einsatzkräfte ausweichen. Bei den Spuckattacken wurde ein 33-jähriger Beamter allerdings zweimal im Gesicht getroffen. “
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3989534

    PKW-Jihad in Scharbeutz
    “ Kurz vor dem Erreichen der Seestraße prallte der Opel Vectra in Höhe eines großen Hotels gegen einen Lichtzeichenmast der dortigen Straßensperranlage. Nach dem Zusammenstoß war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit, der Mann flüchtete im weiteren Verlauf in ein angrenzendes Restaurant. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll er dort versucht haben, das Personal anzugreifen. Die Angriffe konnten abgewehrt werden. Anschließend wurde der Mann von mehreren Polizeibeamten unter vehementem Widerstand festgenommen. Dabei wurde ein Beamter verletzt und war zunächst nicht mehr dienstfähig. “
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/3990041

  48. Wer ist nur zu so einer Bestialität und Grausamkeit fähig? Ein furchtbarer Fund erschüttert Griechenland: In dem Flüchtlingscamp Skaramagkas bei Athen wurde laut der griechischen Tierschutz-Organisation „Zoosos“ der verletzte Kadaver eines weiblichen Hundes entdeckt. An den Genitalien wurden eindeutige Hinweise auf eine Vergewaltigung gefunden.
    ? Deutschsprachige Medien schweigen über den Horror-Fund, englische Medien hingegen berichten!
    ——-
    Deshalb sollen sie ja auch schon in Afrika ihr Wunschland angeben , da sparen sie sich den Umweg über den griechischen Hund und sind gleich bei willigen deutschen Ziegen !

  49. Engelsgleiche 5. Juli 2018 at 22:52

    jeanette 5. Juli 2018 at 22:30

    Illner & Klatschchöre ZDF

    Eben mal kurz dahin geschaltet. Noch nie ist mir die Diskrepanz zwischen präsentierter und wirklicher Meinung so offenkundig geworden, wie zur Zeit.
    Im „Staatsfernsehen“ siehst und hörst du keinen der keine Flüchtlinge im Land will.
    Im täglichen Leben siehst und hörst du keinen der Flüchtlinge im Land will.

  50. Es geht um Ficki-Ficki für durchgerockte mittelalte und alte Weiber, die eine riesige Lobby (Sozialindustrieller Komplex) hinter sich haben. Eine riesige Transferunion von Steuergeldern vom bösen weißen Mann um sich ein paar willige Sexsklaven zu halten. Warum wählen so viele alte Weiber SPD? Rücksichtlos pflügen häßliche Schrapnelle die Zukunft unserer deutschen Kinder um .

    http://narrative-collapse.com/2017/06/05/batikhaxor-swedish-feminists-accused-of-widespread-sexual-exploitation-of-young-refugees/

    „Swedish social service workers tend to be older women that are outspoken advocates of socialism, feminism, multiculturalism, ect. It is now being alleged that many of these women actually get involved in social services in order to have sex with young immigrant men. Some Swedish media outlets are even accusing these women of “exploiting teenagers” for sex.

    These women are being called”Batikhäxor,” which is sometimes translated into English as “Dye Witch.” It is a derogatory Swedish slang term for an unattractive woman who is an outspoken advocate of feminism and political correctness. Similar to what is called a “Social Justice Warrior” in the USA, but specifically for older women.“

  51. So sindse, die Negers.

    Bin gespannt, wann verschaerft die Kongos hier aufschlagen?
    Wird bestimmt luschtisch.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article178845122/Demokratische-Republik-Kongo-In-Kasai-steht-die-Hoelle-kurz-vor-dem-Ausbruch.html

    Zeugen berichten von Soldaten, die sich abgeschnittene weibliche Genitalien als Trophäen ansteckten. Von Familienvätern, die vor ihren Kindern enthauptet und verstümmelt wurden. Von Kindersoldaten, die mit Spielzeugpistolen an die Front geschickt wurden. Von Menschen, die das Fleisch ihrer Opfer kochten und aßen. Von jungen Männern, die gezwungen wurden, ihre eigenen Mütter oder Schwiegermütter zu vergewaltigen. Viele der Taten wurden gefilmt und über die sozialen Netzwerke verbreitet. Diese Filme dienten der Kommission als Beweismaterial.

    Besonders dramatisch: Viele Verbrechen sollen laut des Berichts ethnisch motiviert sein. „Kasai zeigt alle Anzeichen von Ruanda oder Bosnien Anfang der Neunzigerjahre. Meine größte Sorge ist, dass das nur der Anfang ist“, sagt Melzer. Er fordert: „Es ist nun an den Regierungen weltweit, den nächsten Genozid zu verhindern, die nächste, unverzeihliche Tragödie in der Menschheitsgeschichte.“

    Mit rund 16.200 Blauhelmsoldaten und einem Budget von rund 1,2 Milliarden Dollar jährlich ist sie nicht nur die größte, sondern auch die teuerste UN-Friedensmission. Im Gegensatz zu anderen UN-Missionen haben die Blauhelmsoldaten im Kongo sogar das Recht, mit Waffengewalt gegen Rebellen zu kämpfen. Sie stammen aus fast 50 Ländern,

    Deutschland beteiligt sich nicht mit Soldaten oder Polizisten, aber mit Geld. Aus der EU sind unter anderem Frankreich, Großbritannien und Schweden beteiligt.

  52. eule54 5. Juli 2018 at 22:43

    Neger sind intelligenter als Mitteleuropäer!

    *kranklach*
    ——————————
    In ARD & ZDF zweifellos!

  53. Wie wird eigentlich Afrika bunter?

    Oder ist das nur so eine Lose-Lose-Sache…???

    Afrika ist so riesig und so voller Naturschätze, warum sollte auch nur ein Flüchtling von dort, hier ein Gewinn für uns sein?

    Warum schaffen die Afrikaner nicht in Afrika ihren Wohlstand?

    Könnten sie sehr wohl, wenn sie wollten! Und unsere Linke sie nicht permanent als Büttel erniedrigen würden.

  54. Die Afrikaner sollten die selben Leistungen, die sie den Weißen in Südafrika zukommen lassen, hier in Europa erhalten.

  55. Clint Ramsey 5. Juli 2018 at 23:29

    So sindse, die Negers.

    Bin gespannt, wann verschaerft die Kongos hier aufschlagen?
    Wird bestimmt luschtisch.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article178845122/Demokratische-Republik-Kongo-In-Kasai-steht-die-Hoelle-kurz-vor-dem-Ausbruch.html

    Zeugen berichten von Soldaten, die sich abgeschnittene weibliche Genitalien als Trophäen ansteckten. Von Familienvätern, die vor ihren Kindern enthauptet und verstümmelt wurden. Von Kindersoldaten, die mit Spielzeugpistolen an die Front geschickt wurden. Von Menschen, die das Fleisch ihrer Opfer kochten und aßen. Von jungen Männern, die gezwungen wurden, ihre eigenen Mütter oder Schwiegermütter zu vergewaltigen. Viele der Taten wurden gefilmt und über die sozialen Netzwerke verbreitet. Diese Filme dienten der Kommission als Beweismaterial.
    —————————————————–

    Diese verblödeten Gutmenschen sie haben uns das alles eingebrockt!
    Und sie werden die ersten sein die sterben!
    Und wir dürfen dann zusehen wie wir mit deren Hinterlassenschaft fertig werden!

  56. Zustände im Ruanda der 90er-Jahre

    So gruselig das ist, das war damals nicht Völkermord, sondern viele kleine Völkermorde um die ganze Agenda, nämlich die von den USA gesteuerte Eroberung Ruandas durch Ugandische Truppen zu kaschieren. Deren Kommandant und heutige Regierungschef Paul Kagame dürfte der größte lebende Massenmörder sein.

    Ein paar Zahlen widerlegen sofort die offizielle Version:
    vor den Massakern ca. 600000 Tutsis in Ruanda
    nach den Massakern gibt eine Tutsi-Organisation 300000 Überlebende an, d.h. bei einer Million Opfer war die Mehrzahl der Opfer Hutus, mindestens doppelt so viele wie Tutsis. Einfach mal Ed Herman lesen, gibt’s sogar online, oder die Original Untersuchungen von Davenport und Stam

    Macht Einwanderer aus dem Kongo natürlich nicht sympathischer.

  57. Nettes Lied für Freunde des deutschen Sprechgesangs Prezident- Über zwei verschiedene Arten des Gutseins

    Der Wind dreht sich selbst in einem äußerst links angehauchten Gefilde, in dem sich „Prezident“ bewegt. Die Nazikeule hat auch sofort zugeschlagen als der Track rauskam.

    Es geht um „gute Menschen“ (simple Gutmenschen) und „richtig gute Menschen“ (Antifa- aber auch andere Strömungen dürfen sich angesprochen fühlen)

    Auszüge:
    (…)
    Die guten Menschen reagieren sensibel
    Worauf? Darauf muss man sie trainieren
    Ist allerdings nicht schwierig, denn sie lernen schnell
    Doch kommen nie ins Grübeln
    Ihr Platz in der Geschichte ist nicht übel, keine Frage
    Ihre Seite ist im Recht und sie wird eines Tages siegen, ganz sicher
    Hätte er nicht mitgemacht, was man heut‘ so tut ist richtig
    Und er tut es, weil er das begriffen hat
    Er weiß, dass Satire alles darf so wie ihm klar ist
    Dass ’ne fremde Hand auf einem Knie ein handfester Skandal ist
    Ganz sicher.
    Der gute Mensch von heute ist sich beispielsweise sicher, dass Rassismus ganz abscheulich ist
    Ganz sicher, so wie seine guten Eltern sicher wussten
    Bis zu welchem Melaningehalt man Deutscher ist
    Ganz sicher ist er gut aber auch sicher gut vergesslich
    Der gute Mensch ist aufgeklärt ganz ohne Dialektik
    Er nimmt Widersprüche nicht wirklich hin, er sieht sie gar nicht
    Ihm ist Gutsein selbstverständlich und normal
    Er kennt die Antwort noch bevor er erst die Frage hört
    Der gute Mensch weiß, was von ihm erwartet wird
    Er ist nicht richtig gut, doch im Reinen mit sich selbst und seinen Grenzen und bewundert und belächelt diese richtig guten Menschen
    gleichermaßen.

    (…)
    In seiner Welt, in der kein Mensch illegal ist, aber dafür alles menschliche zumindest unmoralisch,
    ist Seinesgleichen selten, er steht unbeugsam, stolz, gerade
    Linke Hand die Goldwaage, rechte Hand die Heugabel
    Heißt: Alle Hände voll zu tun mit der Pflege
    Seiner geistigen, politischen Hygiene
    Immerwährend distanzierend von diesem, Position beziehn zu jenem
    Zunächst dekonstruieren dann neu kategorisieren
    Wer immer strebend sich bemüht, den können wir erlösen
    Und er pöbelt im Plenum und er wütet für den Frieden
    (…)
    Ist es schwierig, weshalb er depressiv ist, übel nehmend, melancholisch
    Nicht wenige Zeloten sind im Herzen Misanthropen
    Nur logisch wenn aus Nächstenliebe Fernstenliebe wird
    Nie erwiderte Liebe wird zumindest nie gestört
    Und so gibt er seine Stimme denen, die keine Stimme haben
    Weil die nicht dazwischen faseln
    Er sieht in seinem Gegenbild sein Ebenbild
    Er träumt vom edlen Wilden
    Von der Güte dunkler Menschen aus entfernteren Gefilden
    Vom Gegenteil des kleinkarierten dunkeldeutschen Scheißvolks
    Die schlimmsten Herrenmenschen: Die die keine sein wollen

    https://www.youtube.com/watch?v=RaKRcp_67No

  58. jeanette 5. Juli 2018 at 22:59

    Man sollte sich von solchen „Argumenten“ nicht erschlagen lassen, sondern sollte die passenden Antworten parat haben:

    Totschlagargument Nr. 1:
    ABER ES GEHT DOCH UM MENSCHEN!

    Es gibt gute und schlechte Menschen.

    Totschlagargument Nr. 2
    DIE KINDER IM MITTELMEER!

    Zu jedem Kind gehören zwei Eltern, die es in diese Gefahr gebracht haben.

    Totschlagargument Nr. 3:
    ES SIND DOCH NICHT ALLE KRIMINELL!

    Ohrfeige verpassen und sagen: „Es gibt auch Menschen, die nicht ohrfeigen“

    Totschlagargument Nr. 4:
    STELL DIR VOR DU WÄRST EIN FLÜCHTLING!

    Dann würde ich nächste Nachbarland fahren und froh sein, daß ich dort sicher bin.

  59. Blimpi 5. Juli 2018 at 23:18

    lorbas 5. Juli 2018 at 22:48

    Den letzten Satz, ab ➡ möchte ich gerne durch Fakten belegen:

    1.000.000.000.000 Euro! (1.000 mal 1 Milliarde Euro)

    Ja und ich möchte das mal verdeutlichen, das wären auf einer Reise zum Mond,
    etwa 330 Tausend € , der an jeden! geflogen Kilometer ausgelegt werden müsste.

    Es ist geringfügig mehr, um genau zu sein sind es bei einfacher Reise 2.608.242,04 Euro pro Kilometer.
    Bei Hin- und Rückreise sind es 1.304.121,02 Euro pro Kilometer.

    Rechengrundlage war die Entfernung von der Erde zum Mond mit 383.400 km, sowie dem Betrag von 1.000.000.000.000 Euro (1 Billion Euro)

    1.000.000.000.000 / 383.400 = 2.608.242,045

  60. Babieca 5. Juli 2018 at 23:15

    – Kinshasa 1968 –
    http://2.bp.blogspot.com/-e0yad1i874M/TqUOKRnW6TI/AAAAAAAAA64/G3S2B14Luiw/s1600/Leo+TCL+gyrobus+%2528fbw.ch%2529.jpg
    Interessantes Foto. PI bildet. Mal kurz über den Gyrobus, ein Schweizer Qualitätsprodukt schlaugemacht:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gyrobus
    Und damit sind wir auch schon wieder bei Kinshasa/Leopoldville Kongo:
    Vom 6. August 1955 an verkehrten auch in Léopoldville – der Hauptstadt des damaligen Belgisch-Kongo – Gyrobusse auf vier Linien. Die Gewalttätigkeiten zwischen einem Gyrobusfahrer und Demonstranten vom 4. Januar 1959 gelten als einer der Anlässe im kongolesischen Unabhängigkeitskampf. Noch in den 1950er Jahren stellte man den Betrieb wegen technischer Probleme einerseits und den beginnenden „Kongo-Wirren“ andererseits wieder ein.

    Ich muss zu meiner Schande allerdings zugeben, mich in der Jahreszahl geirrt zu haben, bzw. dass ich sie falsch in Erinnerung hatte.
    Noch krasser ist der (im wahrsten Sinne des Wortes) Fall Somalias, wenn man nach Bildern vom Flughafen Mogadischu von 1977 sucht und was aus diesem Land geworden ist, seit man dort in die Kultur der mohammedanischen Milizen-Clans zurückfiel.

  61. mehrköpfige Syrische Clique bringt Wohnzimmereinrichtung mit reich verzierten Unrat und Krempel auf ihrer “ Flucht “ mit nach Deutschland

    OT,-….Meldung vom 2.7.2018

    Wie Familie Almahairi hier heimisch wurde

    Aus Damaskus floh die Familie Almahairi vor dem Krieg. Zunächst nur der Vater mit zwei Söhnen, nachdem seine Firma zerstört war. Jetzt leben sie in Kelkheim und sind bestens integriert, haben Arbeit gefunden oder gehen zur Schule. Kelkheim. „Herzlich willkommen.“ Ehssan macht eine kurze Pause. „Herzlich willkommen nochmal“, sagt er in die große und bunte Runde in der Wohnung der Familie Almahairi. Andreas Braun ruft aus dem Hintergrund salopp: „Super Rede!“ Schon gibt es einen kleinen Applaus für den jungen Mann aus Syrien. Zur Vorstellung seiner Familie mit Vater Maher, Mutter Zahia (beide 50), seiner Schwester Marah (22) sowie den jüngeren Brüdern Laith (15) und Ghaith (11) ist der 21-Jährige aufgestanden. Er kann in der syrischen Familie, die zum Teil schon vor knapp drei Jahren hierher kam,…u.s.w….Und die Integration, die alle Helfer als „Musterbeispiel“ loben, ging weiter voran: Ganz wichtig war die Familienzusammenführung. Die Mutter und die beiden jüngeren Söhne brachten aus Damaskus dank einiger Hilfe auch die Wohnzimmereinrichtung mit – reich verzierte Möbel, die der Vater selbst hergestellt hat. Inzwischen haben hier alle ihre Aufgaben: Mama Zahia ist eine sehr gute Köchin, wovon sich die Gäste beim Helfertreffen überzeugen können. Laith und Ghaith gehen in Intensivklassen der Eichendorff- und der Pestalozzischule, der Jüngere spielt auch Fußball bei der SG, der Ältere mag Breakdance. Tochter Marah absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr im städtischen Kindergarten in Fischbach. …u.s.w… Hier habe Integration „funktioniert“, freut sich Petra Bliedtner, die aber weiß: Es gebe auch Fälle, in denen es nicht so läuft. Wichtig sei es, „Probleme direkt anzusprechen“, um für mehr Verständnis zu werben, ergänzt Kündiger. Es gebe leider schon einige Eigentümer, die nicht zur Vermietung an Flüchtlinge bereit seien. Das Beispiel der Almahairis könnte als Chance dafür dienen, es doch einmal zu versuchen . . . ganzer Text –> http://www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Wie-Familie-Almahairi-hier-heimisch-wurde;art676,3033924

  62. francomacorisano 5. Juli 2018 at 23:09

    Das deutsche Asylrecht im Grundgesetz war für Dissidenten, Oppositionelle und mit dem Tode bedrohte Menschen gedacht, nicht für Glücksritter!

    Das Asylrecht war für Verfolgte des Sowjetkommunismus gedacht. Nicht, weil wir fremden Menschen etwas gutes tun wollten, sondern weil es in unserem Interesse liegt, daß der Kommunismus bekämpft wird.

    Das Asylrecht war nie als individuelles Grundrecht gedacht. Es besagt nur, daß die Bundesrepublik sich vorbehält, politisch Verfolgten Asyl zu gewähren. Wen sie tatsächlich Asyl gewährt, liegt in ihrem freien Ermessen.

  63. Das Bild ist schon etwas rassistisch, oder? Aber man kann es wie den Rorschach-Test verwenden. Wer beim Anblick sofort an Flucht denkt, der ist noch geistig gesund. Wer aber einen Drang zum knuddeln verspürt, der kann sich gleich einweisen lassen.

  64. Die Bevölkerung in Afrika erhöht sich jährlich um 3%. Allein für Nigeria sind das 4,5 Millionen. Jedes Jahr! Jeder, der halbwegs bei Verstand ist, sieht die Sinnlosigkeit der Aufnahme von Afrikanern in Europa.

    Die einzige Hilfe für Afrikaner und Moslems ist Geburtenkontrolle!

    Wenn das nicht bald passiert gibt es dort Chaos, und zwar richtig und mit Millionen Toten.

  65. Prof. Schachtschneider: „DER ISLAM ist VERFASSUNGSWIDRIG und gehört VERBOTEN!“

    Bezug: OT WahrerSozialDemokrat 5. Juli 2018 at 23:09

    „Christliche Schwarze sind ja überhaupt kein Problem, auch kein Durchmischungsproblem, was es statistisch weltweit auch überhaupt nirgendwo auf der Welt gibt!

    Einziges Zuwanderungsproblem sind Muslime, so wie Muslime überall wo sie sind, problematisch sind, ja gar mittlerweile sogar das einzige Problem zur friedichen Welt überhaupt!

    Zu letzterer Aussage … eine Stellungnahme:

    Ibn Khaldun (1332-1406), ein bahnbrechender Historiker und Philosoph, war auch Rechtstheoretiker. In seiner berühmten Muqaddimah, der ersten Arbeit der historischen Theorie, stellt er fest:

    „In der muslimischen Gemeinschaft ist der heilige Krieg eine religiöse Pflicht, wegen des Universalismus der muslimischen Mission und (der Verpflichtung), jeden zum Islam zu konvertieren, entweder durch Überredung oder mit Gewalt.

    „Im Islam befasst sich die für religiöse Angelegenheiten zuständige Person mit“ Machtpolitik „, weil der Islam“ verpflichtet ist, Macht über andere Nationen zu erlangen „.

    KOMMENTAR: Bei jedem, der lesen und auch DENKEN kann… sollten die ALARM-GLOCKEN schrillen… dess es geht noch weiter:

    Über den „Vers des Schwertes (9: 5)“: „Dann, wenn die heiligen Monate vergangen sind, töte die Götzendiener, wo auch immer ihr euch befindet Finde sie und nimm sie (gefangen) und belagere sie und bereite jeden Hinterhalt auf sie vor. Aber wenn sie Buße tun und den Gottesdienst beginnen und die Armen bezahlen, dann lassen sie ihren Weg frei. Lo! Allah ist verzeihend, barmherzig “

    „Regelmäßige Anbetung“ und Bezahlung der „Armen“ (Zakat) bedeutet im Wesentlichen, dass sie Muslime werden, da dies zwei der zentralen Aufgaben jedes Muslims sind.

    Quelle: https://www.jihadwatch.org/2018/07/pakistan-muslim-candidate-for-national-assembly-says-it-is-forbidden-in-islam-to-vote-for-women

    Sahih Bukhari: „Allah ordnet für eine Person, die an (heiligen) Schlachten teilnimmt, in Allahs Sache und nichts veranlasst ihn dazu außer dem Glauben an Allah und an Seine Gesandten, dass er von Allah entweder mit einer Belohnung oder Beute belohnt wird (wenn er überlebt) oder in das Paradies aufgenommen wird (wenn er in der Schlacht als Märtyrer getötet wird). “

    FAZIT: Diese „POLIT-Agenda“ ist LICHTJAHRE entfernt von einer „friedlichen Religion“.

    Prof. Schachtschneider weist in seinen ANALYSEN nach:

    „Der Islam ist mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung unvereinbar. Er verlangt nach dem Gottesstaat.

    https://www.youtube.com/watch?v=la6QMaQbWag

    „Jede Herrschaft von Menschen über Menschen ist durch Allah befohlen, wenn sie islamisch ist. Demokratie, Gewaltenteilung, Opposition sind dem Islam wesensfremd….“

    „Er ist nicht nur eine Religion, sondern auch und wesentlich ein Rechtssystem Er kann darum, solange er sich nicht republikanisch säkularisiert, in einem wesensmäßig säkularistischen Staat, in einem Staat der allgemeinen Freiheit, einer Republik, in dem der Bürger religiös sein kann, aber nicht sein muß und seine Religion alleine zu bestimmen ein Menschenrecht hat, keine Rechtsschutz beanspruchen“.

    „Der Djihad, der die Islamisierung der Welt zum Ziel hat, ist religiöse Pflicht jedes Muslim.“

    „Gewalt zu diesem Zweck ist Gottes Wille, die der Täter als Diener Gottes übt. Sie gehört zum Wesen des Islam, dessen Frieden erst durch die allseitige Unterwerfung unter den Koran und die Sunna erreicht sein wird.“

    Dialogische Beschwichtigungen gehen an der Wirklichkeit und an der Rechtslage vorbei. Die Erwartung eines verwestlichten Islam ist illusorisch – (s. ISLAM-Konferenz).

    Oft werden Säkularisationsbestrebungen als Apostasie (meist TODESSTRAFE…) verfolgt.

    Prof. Schachtschneider: DER ISLAM ist VERFASSUNGSWIDRIG und gehört VERBOTEN ! Wann kommt endlich das Verfassungsgericht diesem Antrag nach ?

  66. afd-sympathisant 5. Juli 2018 at 23:57
    […]
    Wenn das nicht bald passiert gibt es dort Chaos, und zwar richtig […]

    dort HIER

  67. Letztens ein Gutmensch:
    „Schlimm, daß so viele Menschen im Meer ertrinken.“
    Darauf ich:
    „Besser ertrinken, als mich tot zustechen!“

  68. Wenn alle Afrikaner nach Deutschland fliehen wollen, muss der Fluchtgrund Nummer 1 wohl in Deutschland liegen.

  69. Der schwarze schnackselt halt gerne.
    Gloria von Turin und Taxis.
    Wohl auch zum Zeitpunkt der Aufnahme.
    So ließen sich wenigstens die Grossen Augen des mutmasslich geschnackselten erklären

  70. Oben im Text heißt es
    „aber es geht doch um Menschen! Diese Aussage innerhalb einer „Flüchtlingskrisen-Diskussion“ beendet zuverlässig jedes noch so hoffnungsvoll begonnene Gespräch. Auch die Kanzlerin nutzt diese Redewendung als rhetorisches Stilmittel häufig.“
    Wie wahr, auch im Gespräch mit Orban hat sie diese Totschlagfloskel benutzt:

    Merkels Credo lautet Humanität
    Merkel schaut jetzt starr. Die Kanzlerin hat ein anderes Credo: Humanität. „Die Seele von Europa ist Humanität, und diese Seele, wenn wir die erhalten wollen, wenn Europa mit diesen Werten in der Welt eine Rolle spielen will, dann kann sich Europa nicht einfach abkoppeln von Not und von Leid“, sagt die Kanzlerin. „Das heißt Entwicklungshilfe, aber auch legale Kontingente in der Migration.“

    https://www.tagesschau.de/inland/orban-merkel-109.html

    Dabei ist der Ausdruck „Humanität“ im Munde Merkels eine Farce. Diese Frau hat null Empathie und hat natürlich auch keine Humanität im Sinne. Sie denkt nur an ihren Machterhalt.

  71. OT: WahrerSozialDemokrat 5. Juli 2018 at 23:38

    Sobald der Islam weltweit verboten ist, gibt es auch keine Fluchtursachen mehr!

    Kommentar: Wie WAHR ist dieses ANLIEGEN… Wo sind die MUTIGEN, die dies umsetzen … ohne zuvor ERMORDET zu werden ?!

    Übrigens sagte ein ISLAM-Wissenschaftler: wenn der ISLAM REFORMIERT und SÄKULARISIERT würde… fällt er „in sich zusammen“… auf solch tönernen Füßen stehe dessen IDEOLOGIE…
    Hier wäre ebenfalls ein ANGRIFFSPUNKT, um die WELT wieder zum friedlichen MITEINANDER zu führen.

  72. Keine Armutsmassen flüchtet aus Amerika, China, Russland und Co! Aus dem christlichen Afrika flüchten auch keine Massen!

    Alle flüchten nur aus Islam und vor Islam, egal wo!

    Ernsthaft Fluchtursache bekämpfen, bedeutet Islam bekämpfen!

    Und solange der Islam nicht weltweit geächtet wird, befinden wir uns im allgemeinen hinterlistigen Flüchtlingskrieg des Islams…

  73. Das_Sanfte_Lamm
    6. Juli 2018 at 00:04

    Leider haben Sie Recht. In den afrikanischen Ländern ist sowieso schon Chaos. Allein in Lagos (Nigeria) hat das grösste slum geschätzte 10 Millionen Einwohner. Die Frage ist nur, ob es auch Europa mit voller Wucht trifft.

  74. Aber es geht doch um Menschen!

    Richtig! Den Menschen treibt Kultur, Edelmut und Geist an – aber ebenso Gier, Bosheit und Eitelkeit.
    Der letzte Teil wird im Zusammenhang mit den „Fremden“ konsequent ausgeblendet, verdrängt.
    Genau dieses Verhalten definiert einen Gutmenschen.

  75. .
    Wenn
    die (da oben)
    das Rennen machen,
    dann verwandelt sich
    Europa quasi in ein
    Groß-Haiti; nur
    mit weniger
    Sonne.
    .

    (war vorhin
    ja noch gar
    nicht fertich)

  76. Staatsversagen. Da hilft auch kein Masterplan>7i>

    BEI DEN BEHÖRDEN NANNTE ER 23 VERSCHIEDENE IDENTITÄTEN
    Abderrahman D. (29) vor Gericht
    (Foto, Klickwarnung)

    (…)Der Gefährder besitzt 23 Identitäten, hat sieben unterschiedliche Geburtsdaten angegeben. Gegenüber Behörden gab er sich mal als Libyer, Franzose, Syrer, Marokkaner oder Algerier aus. „Warum haben Sie sich so viele Nationalitäten ausgedacht?“, fragte der Richter. „Immer, wenn mich die Polizei kontrollierte, sagte ich was anderes“, antwortete D.

    Bei D. wurden 500 ISIS-Bilder und 91 Videos gefunden. Und das Buch „Rechtsleitende Kunde für Selbstmordattentäter“ mit Anleitungen zu Sprengstoffanschlägen, das laut Aussagen der Ermittler auch Berlin-Attentäter Anis Amri besaß.

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/isis-terroristen/der-islamist-der-sieben-mal-im-jahr-geburstag-hat-56228350.bild.html

    (Hervorhebung von mir.
    Ich kotze jetzt schon nur bei den Namen.)

  77. SCHlussendlich wird Europa überleben!

    Alle Muslime werden dafür aber gehen müssen…

    Entweder friedlich oder unfriedlich!

    Einzige Alternative wäre die Unterwerfung…

  78. @ VivaEspaña 6. Juli 2018 at 00:25

    Jede zusätzliche Identität bringt nochmal Kohle. Verhungern dürfte auch so keiner davon.

  79. afd-sympathisant 6. Juli 2018 at 00:19
    Das_Sanfte_Lamm
    6. Juli 2018 at 00:04
    Leider haben Sie Recht. In den afrikanischen Ländern ist sowieso schon Chaos. Allein in Lagos (Nigeria) hat das grösste slum geschätzte 10 Millionen Einwohner.
    Die Frage ist nur, ob es auch Europa mit voller Wucht trifft.

    Das ist einfach nur Mathematik.
    Wenn, wie vom Entwicklungshilfe-Ministerium verlautbart, 100 Mio. in Afrika erwägen, nach Europa zu gehen und es „nur“ 10 Mio. bis in die EU schaffen, werden davon mit Sicherheit 25-30% nach Deutschland kommen, also bis zu 3,3 Millionen.
    Schaffen es anstatt 10 Millionen 15, oder gar 20 Millionen in die EU, wird Deutschland im Zeitraffer „shitholisiert“

    Und das „Beste“ daran ist:
    es sind nur die Zahlen aus Schwarzafrika.
    Kollabiert das Finanzsystem und die Wirtschaft in der Türkei, haben wir mit einem Schlag locker 1 Million Türken und Kurden mehr in Deutschland.
    Vom Orient und dem Maghreb fange ich besser erst gar nicht an.

  80. afd-sympathisant 5. Juli 2018 at 23:57

    Die Bevölkerung in Afrika erhöht sich jährlich um 3%. Allein für Nigeria sind das 4,5 Millionen. Jedes Jahr! Jeder, der halbwegs bei Verstand ist, sieht die Sinnlosigkeit der Aufnahme von Afrikanern in Europa.

    Die einzige Hilfe für Afrikaner und Moslems ist Geburtenkontrolle!

    Wenn das nicht bald passiert gibt es dort Chaos, und zwar richtig und mit Millionen Toten.
    ———————

    Traurig aber wahr!

  81. .
    Noch was.
    Wenn dann die
    Dunkelgene (weil
    dominant) die hellen
    für gewöhnlich nun mal
    überlagern, dürfte es
    in der Folge dann
    zappenduster
    hierzulande
    werden.
    .

  82. Und dafür, vermuten die Pädagogen, gibt es einen Grund: seine Mitschülerin Mia. Mit ihr ist der Zuwanderer ab dem Winter 2016 liiert, sie gilt als ruhig, liebenswürdig, sozial engagiert. Die Teenager-Liebe macht auch auf Lehrer an der Kandeler Gesamtschule einen guten Eindruck

    https://www.rheinpfalz.de/lokal/aus-dem-suedwesten/artikel/mordprozess-kandel-ist-die-narbe-wirklich-von-den-taliban/

    Die armen jungen Mädchen, warum werden die in der Schule nicht über die Fremden aufgeklärt???

  83. Es gibt keinen einzigen legalen Flüchtling in Deutschland!

    Es gibt aber Massen an Anti-Deutschen legal in Deutschland!

    Die Anti-Deutschen müssen wir bekämpfen und schlagen wo und wie immer es auch nur geht!

    Links-Humanismus ist deren Islam-Gender-Mafia-Parole

    Erkennt den wahren Feind und der Fremde ist eurer Verbündeter!

  84. Staatsversagen. Dagegen hilft kein Masterplan:

    DEUTSCHLAND BAYERN GEGEN VIELEHEN
    „Wir wollen keine Harems in Deutschland“

    Bayern startet eine Bundesratsinitiative gegen im Ausland geschlossene Vielehen. Aufgeschreckt hat den Landesjustizminister der Fall eines irakischen Flüchtlings, der mit zwei Frauen und 13 Kindern zusammenlebt.

    Die irakische Familie mit 13 Kindern kam irgendwann zum Jahreswechsel 2015/2016 nach Bayern. In Neumarkt in der Oberpfalz wurden sie zunächst in einer Flüchtlingsunterkunft untergebracht. Inzwischen leben alle 16 Familienmitglieder in einer Wohnung. Ihr Asylantrag ist anerkannt, obwohl das männliche Familienoberhaupt mit zwei Ehefrauen zusammenlebt und hierzulande Polygamie verboten ist.(…)

    Wovon leben die?
    Gratis F;cken in Germoney. Die kriegen bestimmt ein „Gehalt“, wie die Großfamilie von Ali Bashar (Susanna).

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article178803222/Bundesrat-Bayern-will-gegen-auslaendische-Vielehen-vorgehen.html

  85. @ VivaEspaña 6. Juli 2018 at 00:41

    Gegen Kinderehen wär auch gut.

    Solche Schweinereien werden hier geduldet.

  86. +++ Flüchtlingskrise im News-Ticker +++
    Innenausschuss fordert: Italien und Österreich müssen jetzt einlenken.

    Ich lach mich tot,jetzt sollen andere für diesen verkorksten und völlig Sinnlosen
    Asylantenkonsenz die Kastanien aus dem Feuer holen.
    Was sind die beiden nur für Dilettanten und Volksverarscher…
    Die pure Hilflosigkeit nimmt Fahrt auf!
    Muhahahaha

  87. # Peterx 6. Juli 2018 at 00:11

    Fluchtursache Nr 1: Deutsches Sozialsystem.

    Und das könnte man sofort aushebeln. Noch nicht einmal mit neuen Gesetzen, sondern schlicht mit Streichung von Sonderzugeständnissen!

    Streng genommen gilt das deutsche Sozialsystem nur für Deutsche! Ist so und war immer so. Es sind nur 50%-Entscheidungen die sofort alle Nicht-Deutsche ohne europäischen oder internationalen Vertragsbruch ausschließen könnten. Bzw. alle nichtdeutsche Nutznießer sind nur Gnadenfälle der aktuellen Regierung und keine Zwangspflicht für uns Deutsche.

    Auch das interne Sozialabkommen mit der Türkei könnte von jetzt auf gleich gekündigt werden, da nur Nettigkeit von uns einseitig. Es gibt keine Zwangsverpflichtung für uns!

  88. @ Autor CANTALOOP:

    mal wieder eine klasse Analyse!

    Irgendwann werden wir schon noch die Krankheit besiegen, dass sich neben normalen klugen Menschen, so Mindergeburten wie die Grünen, Linken, CDU und SPD heranbilden konnten.
    Das muss oberstes Staatsziel sein.

  89. Haremhab 6. Juli 2018 at 00:41
    Martin Schulz hat (angeblich) mit Alkohol aufgehört, nun geht es bei Merkel los.

    Merkel säuft (und frißt fettige Erdnüsse – geht mit der Hand) mindestens seit dem 18. Lebensjahr:

    Anfang 1994 lässt sich die damalige Jugendministerin Angela Merkel im „Spiegel“ von Tote-Hosen-Sänger Campino interviewen. Sie erinnert sich an ihr Partyverhalten als Schülerin („Ich war immer das Mädchen, das Erdnüsse isst und nicht tanzt“) und verrät ihre übelste Rauscherfahrung: Im Alter von 18 Jahren sei sie auf der Abiturfeier um vier Uhr nachts nach zu viel Kirsch-Whisky aus einem Boot gekippt. Zitat: „Für einen Moment hatte ich vergessen, dass ich ins Wasser falle, wenn der neben mir aufsteht.“

    http://digitalpresent.tagesspiegel.de/warum-angela-merkel-einmal-betrunken-vom-boot-kippte

    Kirsch-Whisky!
    Ersatzdroge im Handtäschchen: Mon Chérie, fällt nicht so auf:
    (…)zumindest eine Schachtel Mon Chéri zum Genießen (Familienpackung 315 Gramm, 4,99 Euro) war gestern mit dabei(…)
    https://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/hier-kauft-die-kanzlerin-fuer-weihnachten-ein-49468930.bild.html

  90. Zur Rechtfertigung von knallharten Maßnahmen, braucht es hier allerdings erstmal noch mehr knallharte Todes-Tatsachem von Links und Islam!

    Vorher will es keiner wahr haben…

  91. VivaEspaña 6. Juli 2018 at 00:41
    Staatsversagen. Dagegen hilft kein Masterplan:

    DEUTSCHLAND BAYERN GEGEN VIELEHEN
    „Wir wollen keine Harems in Deutschland“

    Da kommt ein, nach dem Islam verheirateter Musel mit seinen 2 Ehefrauen und den 13 Kindern.
    Der sagt gar nicht,daß es sich bei der zweiten Frau und sagen wir mal 7 Kindern um seine Ehefrau handelt.
    Ende vom Lied ist, die Unterstützung fällt sogar noch höher aus, weil die zweite Frau dann automatisch
    als Familienvorstand zu sehen ist und zwei Wohnungen fallen auch an…
    Also seid froh und glücklich,dass der stolze Musel seine Frauen alle angibt, es könnte alles noch
    teuerer werden und am Ende ändert sich gar nichts,niemand in diesem Staate wird es verhindern können,dass die 3 Erwachsenen unter einem Dach leben!
    Oder hab ich irgendwelche Denkfehler gehabt?

  92. Das Grundübel sind die Millionen aufgequollenen, dicken Mini-Merkels die in ihrer grenzenlosen Dekadenz und Dummheit dem archaischen „Charm“ des Negers sehr zugetan sind, eventuell auch, weil Neger nicht ganz so wählerisch sind. Auch Emanzen finden Neger hochinteressant, da sie sich dem Neger (einem Mann!) überlegen fühlen (würden die natürlich nie zugeben).
    Sprechen wir es aus, FRAUEN zerstören Zivilisationen und man sollte nach dem großen Clash über Gleichberechtigung und Wahlrechte nachdenken.
    Schweizer waren schon immer etwas klüger, und bei denen gab es Wahlrecht für Frauen erst 1957.

  93. Mantis 6. Juli 2018 at 01:05
    Fluchtursache Nr. 1 ist Merkel
    darum „Merkel muss weg“
    _____

    Nein, so einfach ist es leider nicht. Siehe meinen letzten Kommentar.

  94. Haremhab 6. Juli 2018 at 00:46

    Ex-Salafist wegen Volksverhetzung zu Geldstrafe verurteilt

    Es mag zwar schön aussehen, wenn es mal den Gegner trifft. Aber das Grundproblem ist damit nicht gelöst. Der Paragraph wird nach wie vor in den meisten Fällen auf uns Bürgerlich-Konservative angewendet. Es ist ein Paragraph, der weg muß.

    Das Gericht war überzeugt, dass der Angeklagte mit Schmähungen wie „schlimmer als Tiere“ und „Handlanger des Satans“ zum Ausdruck bringen wollte, wie verächtlich er „Ungläubige“ findet.

    „schlimmer als Tiere“ ist ein Koranzitat, und seine eigene Verachtung zum Ausdruck bringen ist kein Verächtlichmachen im Sinne des Volksverhetzungsparagraphen.

    Dem Bild nach war mal wieder eine Frau als Richterin, die nicht in der Lage ist, Tatbestände vollständig zu erfassen, sondern nur einzelne Wortfetzen.

    Der Volksverhetzungsparagraph muß weg, und deswegen nehme ich auch den Gegner in Schutz, wenn er davon betroffen ist.

  95. plakatierer1 5. Juli 2018 at 18:25

    OT: Video über in Seenot geratene Flüchtlinge.
    Vorsicht unglaublich brutale Bilder

    Wer es nicht glauben möchte wie gefährlich die Bootsfahrt im Mittelmeer ist und wie verzweifelte und erschöpfte Kinder, Frauen und auch Männer im letzten Augenblick von Seenotrettern aus dem Meer gezogen werden soll sich doch bitte mal dieses Video anschauen:

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=40&v=uFpY9cSzGiE

    Video bitte unbedingt weiterempfehlen bevor es gelöscht wird.
    ———————————————————————————————————————————
    Ich folge der empfehlung vom plakatierer und kann nur dazu sagen: Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön.
    Brechdurchfall möchte man bekommen.

  96. WahrerSozialDemokrat 6. Juli 2018 at 00:55
    # Peterx 6. Juli 2018 at 00:11

    Fluchtursache Nr 1: Deutsches Sozialsystem.
    __________

    Warum nicht das Übel an der Wurzel packen? Das Sozialsystem für alle Parasiten dieser Erde haben wir nur von 40 Jahren Gehirnwäsche durch Schulen, Universitäten und den MSM. Das gab eine schleichende Linksverschiebung die nun jeden normal denkenden, gesunden Menschen als Nazi dastehen lässt. Da wo linke wallten bricht ein blutiges Chaos aus, war immer so, wird immer so sein. Es muss sich GRUNDLEGEND etwas ändern.

  97. https://www.bild.de/regional/duesseldorf/familienclans/zoll-zeigt-beschlagnahmten-stoff-von-araber-clan-56223362.bild.html

    Dem Essener Zoll und der Wuppertaler Staatsanwaltschaft gelang am Mittwoch ein Schlag gegen einen arabischen Familienclan, der u.a. in Langenfeld (Kreis Mettmann) tonnenweise Tabak herstellte, ihn dann illegal verkaufte.

    Außerdem wurden ein Mercedes AMG, eine Mercedes C-Klasse, ein Audi A6 und ein Porsche Cayenne beschlagnahmt. Mit den Autos hatten der Clan u.a. den Tabak transportiert.

    Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwölf Mitglieder (15 bis 57) einer deutsch-arabischen Familie.

    Sie stellten den Tabak in der Fabrikhalle her, verkauften ihn in Deutschland und EU-Nachbarländern.

    Der entstandene Schaden liegt nach bisherigen Ermittlungen bei rund 372 000 Euro Tabak- und Umsatzsteuer.

    ######

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Raubserie-in-Hannover-Sahlkamp-Polizei-nimmt-weiteren-Jugendlichen-fest

    Die Polizei hat am Mittwochabend zwei junge Männer festgenommen, die verdächtigt werden, einen 19-Jährigen in Hannover-Sahlkamp attackiert und bestohlen zu haben. Zudem konnte die Polizei einen weiteren Verdächtigen nach mehreren Überfällen im Mai fassen.

    ##

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Prozess-Laatzener-soll-fuer-IS-gearbeitet-haben

    Ein 23-jähriger Türke aus Laatzen soll versucht haben, Kämpfer für die Terrormiliz IS anzuwerben. Über eine Messengergruppe gab er mindestens einem 21-Jährigen Tipps, der junge Mann reiste nach Syrien. Jetzt startet der Prozess gegen den 23-Jährigen.

    Der junge Türke aus Laatzen soll bei dem Messengerdienst eine geschlossene Gruppe mit bis zu 45 Teilnehmern eingerichtet haben, von denen einige sich als IS-Kämpfer in Syrien befanden, teilte das Gericht am Donnerstag mit.

  98. Das Ganze besteht für mich aus 2 Teilen:
    Das Erste ist das für mich über Jahrzehnte antrainierte „Betroffensein“ über Seehundbabys, arme Kröten am Straßenrand, irgendwas halt, … .
    Hier haben die Menschen über Jahrzehnte gelernt, welche „Betroffenheits-Haltung“ sie einzunehmen haben. Und diese „Haltung“ übertragen sie nun auf die „armen Flüchtlinge“.
    (Das ist im Grunde genauso anerzogenes Verhalten wie die Tatsache, dass in islamischen Ländern eine „anständige Frau nicht unverschleiert aus dem Haus geht“.)
    Das Zweite ist der „Eventcharakter“ des Flüchtlingshypes und jetzt, dass die Befürworter nicht mehr aus der Nummer raus kommen, wenn sie nicht als komplette Vollidioten da stehen wollen, die sie ja auch sind.
    Vor diesem „Flüchtlingshypes“ habe ich in der Lokalzeitung immer wieder den jeweiligen Asylstand verfolgt, weil mir noch die Asylwelle aus den 90iger Jahren im Bewußtsein war.
    Und KEINE SAU hat sich vor diesem „Flüchtlingshype“ für Asyl oder sonst etwas interessiert.
    Dieser Flüchtlingshype war wie die Ice Bucket Challenge, die ja auch alle toll fanden, und bei der alle mit machten, aber keiner wußte, warum es eigentlich ging, das war aber auch egal. Entscheidend war das Gemeinschaftserlebnis. Ähnlich wie ein Kirchentag oder die Love Parade oder sonst ein Event.
    Aus diesen beiden Teilen besteht auf Seiten der Konsumenten der Flüchtlingshype.
    Und natürlich noch die massive Propaganda auf Seiten der linken Meinungsmacher.

  99. OT Susanna

    neue Infos:

    Eine Woche vor dem Verbrechen an Susanna, am 17. Mai, wurde die Wiesbadener Polizei telefonisch vom Vater der Elfjährigen über die mutmaßliche Vergewaltigung seiner Tochter durch einen „Ali“ in der Flüchtlingsunterkunft im Kreuzberger Ring informiert. Dort lebte Ali Bashar mit seiner Familie. Dort wohnten aber auch noch drei weitere junge Männer mit dem Namen „Ali“.

    Am Abend des 17. Mai tauchte der Vater mit seiner Tochter und zwei Begleitern in der Flüchtlingsunterkunft auf. Wollte er die Sache selbst in die Hand nehmen? Sie trafen auf den Hausmeister und erzählten, was passiert sein soll. Das Verbrechen sei nach Schilderung des Mädchens in einem Zimmer im Erdgeschoss passiert. Im Erdgeschoss, das wusste der Hausmeister, wohnt von den vier Alis der Unterkunft nur einer – Ali Bashar.
    (…)
    Auch die dann für den 22. Mai vereinbarte Vernehmung kam nicht zustande. Das Opfer und Eltern tauchten nicht auf. Weil sie auch auf Anrufe nicht reagiert haben sollen, wurde eine Streife zur Wohnung geschickt. Man wollte sie abholen. Das sei unmöglich, alle seien krank. Auch am 29. Mai kam eine Vernehmung nicht zustande. Wie soll da ermittelt werden? Wieder verweigert. Am 1. Juli hat das Mädchen nun endlich persönlich mit der Polizei gesprochen.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/elfjaehrige-schwieg-lange-polizei-ging-anfangsverdacht-einer-vergewaltigung-gegen-ali-bashar-nach_18900745.htm

  100. @D500 6. Juli 2018 at 01:07
    Deshalb gibt es derzeit auch die vielen „Messereinzelfälle“.
    Die Frauen fanden die Exoten cool und interessant und reizvoll.
    Eine Zeitlang haben sie sich auch an die neuen „Bereicherer“ angepasst. Aber irgendwann wurden die ihnen zu dominant. Und sie wollten halt Schluss machen. Aber das ist in diesem Fall nicht ganz so einfach.
    Das ist wie wenn man sich naiv einer Sekte anschließt und wenn man dann wieder aussteigen will, merkt, dass es nicht ganz so einfach ist.

  101. https://www.welt.de/kultur/article178840510/Juergen-Habermas-Die-Mitveranwortung-linker-Denker-am-Rechtsruck-in-Deutschland.html

    Mit Jürgen Habermas wird hier heute ein „Meisterdenker“ ausgezeichnet, dessen Denken die Wirklichkeit der 60er- und 70er-Jahre beschrieb, vielleicht sogar schaffte.

    Unser Koran sozusagen.

    Er scheint geradezu der Prototyp des weltfremden, abgehobenen, sich unverständlich ausdrückenden Professors zu sein, der die Freuden und Leiden der Normalsterblichen nicht kennt und nicht kennen will.

    Die Laudatio hält Heiko Maas, unser Außenminister, auch er ein Prototyp, der des gelehrigen Schülers, Strebers und Bubi-Schlaumeiers. 🙂 🙂 (Rektaljogger).

    Er macht das aber gut. Besser als Habermas.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article178777262/Familienministerin-Giffey-will-beim-Schulschwimmen-keine-religioesen-Ausreden-dulden.html

  102. @Mantis 6. Juli 2018 at 00:35
    Das sind die braven Mädchen, die besonders „gut“ sein wollen. Und wenn ihnen die „Autoritäten“ sagen, dass sich um „Flüchtlinge“ kümmern besonders gut ist, tun sie halt das.
    Würde man ihnen sagen, dass es besonders gut ist „Kapitalisten“ umzubringen, würden sie das machen, um Gutpünktchen zu sammeln.

  103. @ jeanette 5. Juli 2018 at 22:30

    Illner & Klatschchöre ZDF
    Dort nehmen sie jetzt Seehofer, Dobrindt und Söder auseinander!
    CSU wird schon von dem Ungekämmten, dem Unrasierten der dort hockt, ORBAN-PARTEI genannt!

    Das sind nichts als leicht durchschaubare Versuche des Mainstreams, die für Merkel und ihre Spießgesellen leicht händelbare CSU anstelle der AfD im Bewusstsein des Publikums als „Rechts-Partei“ zu etablieren. Die mit dem System Merkel Unzufriedenen sollen, sofern Bayern, die CSU wählen und sich ansonsten von dieser Partei die Lösung der Probleme erhoffen. Dabei ist sie Teil des Problems und nicht der Lösung. Man hofft, die AfD auf diesem Weg aus der Diskussion herauszubekommen – natürlich erfolglos. Wer CSU wählt ist – mit Verlaub – ein Vollidiot.

  104. @Clint Ramsey 5. Juli 2018 at 23:29
    Es gab mal einen Bericht über die „wieder eingegliederten“ Hutus, die vorher daran beteiligt waren eine Million Tutsi umzubringen.
    Psychologen haben mit verschiedenen von ihnen gesprochen und sie psychologisch untersucht.
    Das Ergebnis: Die Probanten, die ehrlich waren, sagten, dass ihnen das Morden von damals absolut fehlte. Gegen diese „Aktion von damals“ finden sie ihr derzeitiges Leben absolut langweilig und es kommt ihnen irreal vor. Wenn sie dürften wie sie wollten, würden sie lieber heute als morgen wieder los legen.

  105. @ lorbas 5. Juli 2018 at 23:27

    Im „Staatsfernsehen“ siehst und hörst du keinen der keine Flüchtlinge im Land will.
    Im täglichen Leben siehst und hörst du keinen der Flüchtlinge im Land will.

    Genau so ist das! Wenn ich versehentlich kurz ins Staats-TV hineingerate, habe ich immer das Gefühl, in einem Science-Fiction-Film zu sein. Die Leute hier „draußen“ denken ganz anders.

  106. @Wuehlmaus 6. Juli 2018 at 01:33
    Bei der CSU ist es vermutlich auch die „Fremdenliebe“. Mein Eindruck als Bayer: Innerhalb Bayerns ist den Leuten das absolut klar, wie verlogen die CSU ist. Sie erleben es ja live.
    Nur außerhalb Bayerns sind die Leute so verzweifelt, dass sie in die CSU alles mögliche hineinprojizieren, weil bei ihnen die CDU noch schlimmer ist (was stimmt).
    Und zum AfD wählen können sie sich nicht aufraffen – aus welchem schwachsinnigen Grund auch immer, den ich auch gar nicht wissen will.

  107. @jeanette 5. Juli 2018 at 23:15
    Dass Merkel und Co kleine Würstchen sind ist mir schon lange klar. Und dass die Journalisten Maulhelden sind, solange sie sich stärker fühlen, ist mir auch klar.
    Deren „Macht“ funktioniert nur, weil die Masse der Menschen nichts lieber wollen als an den „Mainstream“ angepasst.
    Würde sich der Mainstream ändern, würden sie sich an diesen anpassen.

  108. ++ BKA Statistik: Fast 40.000 Deutsche fielen 2017 tatverdächtigen Migranten zum Opfer ++

    Von den Medien vertuscht, von findigen österreichischen Journalisten recherchiert: Über 39.000 Mal gab es im letzten Jahr Übergriffe durch tatverdächtige kriminelle Migranten auf Bundesbürger. Das sind mehr als 106 Taten pro Tag!

    Damit stieg die Zahl der Zuwanderer-Opfer innerhalb eines Jahres um 30 Prozent an! Statistisch betrachtet, sind das fast sechsmal mehr Taten durch Schutzsuchende an Deutschen als in umgekehrter Konstellation. Diese alarmierenden Zahlen präsentiert das Bundeslagebild 2017 des deutschen Bundeskriminalamts (BKA) mit dem Titel „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“.

    Besonders besorgniserregend sind die Erkenntnisse zum Terrorismus. Man geht davon aus, dass mögliche Attentäter oder Unterstützer in die Bundesrepublik eingeschleust wurden, die man heute noch gar nicht als Gefährder identifiziert hat. Das alles sind Begleiterscheinungen von Merkels buntem Multikulti-Wahn, der uns messernde Horden, brutale Vergewaltiger und Mörder, sowie religiöse Fanatiker ins Land geholt hat. Die Bürger sind zu Freiwild geworden.

    Daran wird sich so schnell nichts ändern, denn nach wie vor lehnt die größte Kanzlerin aller Zeiten Grenzkontrollen entschieden ab. Jeder kann ungehindert nach Deutschland einreisen und sich so gebärden, wie es ihm traditionell zu Pass kommt. Die Sicherheit der Bürger schert Merkel schon lange nicht mehr. Der Multikulti-Hobel sorgt für mehr Späne, als man je zu fürchten gewagt hätte.

    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/

  109. Ich erlaube mir, darauf hinzuweisen, dass die künstliche Erhöhung des Fremden, nicht nur einen Linken Impetus haben muss, sondern vielmehr einen pathologischen Aspekt haben kann, der mit dem Begriff “ Helfersyndrom “ beschrieben ist !! Denke mal, dass das Helfersyndrom viel umfänglicher , diese Verhaltensstörung beschreibt !! Dazu empfehle ich , mal unter Helfersyndrom zu Googeln und die Beschreibungen unter WIKIPEDIA ausführlich zu lesen !! Unter die Berufsgruppe, würde ich auch Politiker hinzufügen !! Wer das gelesen hat, wird die Überhöhung auch unter diesem Aspekt begreifen können !! Ihr werdet Euch wundern !!

  110. @ WahrerSozialDemokrat 5. Juli 2018 at 23:02
    Die unnatürliche Erniedrigung des Eigenen ist das wahre Problem!
    ______________
    Und das Entfernen deutscher Kultur nach und nach: aus den Augen, aus dem Sinn,
    das beginnt schon im Kindergarten,
    da bei der Gegenwart von einer Überfülle von anderen Kulturen,
    gar keine Zeit und Muse mehr da sein kann, sich mit der Eigenen, ‚deutschen Kultur‘, zu beschäftigen,
    zudem für die Kleinkinder auch eine Überforderung,
    doch sie sind eben im Experiment, der daran bespassten Ideologieerwachsenen, die dies alles arrangiert haben, nur wehrlose kleine Versuchslebewesen,

    doch ich beobachte, so ab der Pubertät trennen die sich wieder kulturell voneinander, meiden sich sogar extra, sie reden nicht über die Gründe, doch es beginnt das Abgrenzen,
    diese ganze vorher alle zusammen ist weg,
    ob es verschwendete Zeit und Kraft und Energie war der vielen menschenwürdevoll unantastbar garantierten Leben der kleinen Versuchslebewesen,
    sie trennen sich kulturell

    und ab und an kommen Integrationsexperten und stopfen sie wieder danach zusammen im Zusammenhalt aufweisen und nachweisen und mit aufgesetztem Lächeln zu zeigen

    und dann halten sie aus, lassen es schweigend, belehrend über sich ergehen
    (das wird doch nicht diese alles abnickende Konditionierung gewesen sein,
    sie waren doch klein und mussten ohne die Eltern dort verharren, warten bis sie wieder in ihre Kultur zurück durften in ihrem Elternhaus und alles über sich ohne die Eltern ergehen lassen:

    haben sie es dort gelernt, aushalten den diese Lebenszeit ist keine eigene gelebte kulturelle Zeit, sondern die Zeit wehrlos, nicht aneckend mit Worten und Taten wider die kulturelle Überfülle der Experimentierer an ihnen kleinen Versuchswesen aufzubegehren)

    und gehen doch wieder ihre eigenen Wege im Miteinander des kulturell Verwandten nach der Pubertät bis ins hohe Alter unter ihresgleichen im Wohlfühlen?

    Die Menschenwürde ist unantastbar.

  111. Hans R. Brecher 6. Juli 2018 at 02:57

    Grüne Abgeordnete im Bundestag können nur pöbeln:
    —————————————
    Grööne können auch außerhalb des BT nur pöbeln.

  112. Viper 6. Juli 2018 at 03:07
    Hans R. Brecher 6. Juli 2018 at 02:57

    Grüne Abgeordnete im Bundestag können nur pöbeln:
    —————————————
    Grööne können auch außerhalb des BT nur pöbeln.

    ————————————
    Denn: Gröne sind Pöbel.

  113. VivaEspaña 6. Juli 2018 at 03:15

    Ja, geht’s noch? Ein Beil?
    Wer geht denn mit Beil ins Schwimmbad?

    ———————————-
    Als Schwimmhilfe? Um das Wasser zu teilen? Um Brennholz für die Grillstelle zu schlagen? Türken und Araber tragen immer Messer mit sich. Afghanen offenbar Beile unterm Kaftan …

  114. Realsatire vom Feinsten. Da hilft kein Masterplan und kein Integrationskurs
    Kein Kopftuch, Islam beleidigt, Kuffnucken rasten aus.
    Staatsversagen.

    DUISBURG
    Messer-Attacke nach Integrationskurs in Wesel: Stachen diese zwei Männer wegen eines nicht getragenen Kopftuchs zu?

    Dem Syrer Mohamad A. (36) und dem Libanesen Kamal A. (42) wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Die Hintergründe des Falles sind undurchsichtig.

    Messerangriff nach Integrationskurs: Zwei Männer vor Duisburger Landgericht angeklagt
    Am 18. Dezember 2017 kommt es beim Integrationskurs an der VHS in Wesel zum Streit. Die Verlobte des späteren Opfers soll kein Kopftuch getragen haben, weshalb der Angeklagte Mohamad A. sie schon mehrfach zuvor und auch diesem Tag beleidigt haben soll.

    Sie soll ihn laut Aussage des Angeklagten einen „Hurensohn“ genannt und gesagt haben: „Ihr Muslime seid alle Geschwistern von Huren.“ Das brachte offenbar auch den zweiten Angeklagten Kamal A. zum Toben. Der soll sich mit hochrotem Kopf eingemischt haben und gefragt haben, warum sie den Islam beleidige.
    (…)
    Gürtel und Fäuste flogen durch die Luft. Das Opfer bekam laut eigener Aussage einen Schlag auf den Hinterkopf. Plötzlich soll Mohamad A. ein Messer (13 cm Klingenlänge) gezogen und dem Opfer ins Bein gestochen haben.

    Mit den Worten „Stech zu, egal wohin“ habe er es dem zweiten Angeklagten Kamal A. gereicht, der ihm einmal in den Bauch stach und dabei die Bauchdeckel öffnete.

    Das Opfer versuchte noch zu fliehen, brach auf dem Parkplatz der VHS zusammen und musste in der Folge mehrfach notoperiert werden.

    Wie von Sinnen
    Warum er zugestochen habe, das kann der Angeklagte Kamal A. vor Gericht selbst nicht genau sagen. Er habe schon vorher große Bauchschmerzen gehabt, sei nicht bei Sinnen gewesen.

    „Ich hatte keine Motivation zu töten. Ich kannte den Mann nicht und hatte kein Problem mit ihm“, sagte Kamal A. vor Gericht. Er sei danach nach Hause gegangen und habe erst da gemerkt, was passiert sei. Am Abend wurde er und Mohamad A. von einem Sondereinsatzkommando der Polizei festgenommen.

    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/messer-attacke-integrationskurs-wesel-kopftuchs-gericht-duisburg-id214770897.html

    Und hinterher sich dumm stellen. Typisch.

    RAUS. ALLE.

  115. „Er sei danach nach Hause gegangen und habe erst da gemerkt, was passiert sei.“

    Märchen aus 1001 Nacht! Das kenne ich aus meiner Zeit als Berufsschullehrer!

  116. Canteloop,, Sie schreiben sehr gut, ich lese Ihre Beiträge mit großem Interesse, freue mich auf weitere…
    (Btw: gibt es die Sendung mit dem Satiriker gleichen Namens eigentlich noch im franz.TV ?)

  117. Wenn ich obiges Foto sehe, denke ich die Aliens sind gelandet. Außerirdische auf der Flucht zur Erde. Das sollen Menschen sein? Wo kommen die denn her. Arbeiten die bei Zetsches Daimler in der Dieselabteilung und haben Spätfolgen? Nach 13 Jahren Merkel-Regime sind wir also so weit, das Deutschland ein Zoo mit neuen Rassen geworden ist.
    Jeder hat auch jetzt mehrmals im Jahr Geburtstag und man wechselt jeden Monat den Namen. Merkelland ist Buntland!
    ________________________________________
    aus BILD-online
    BEI DEN BEHÖRDEN NANNTE ER 23 VERSCHIEDENE IDENTITÄTEN
    Der Islamist, der 7 Mal
    im Jahr Geburtstag hat

  118. Das muss die AfD im Bundestag und bei allen Wahlen öffentlich machen. (siehe unten) . Größter Vertuscher ist das ZDF! Christian Sievers ist ein ganz schlimmer links-grün ausgebildeter Vertuscher. In „Heute“ wird versucht die AfD vollkommen zu verschweigen. Also sollen 7 Mio GEZ-Zahler belogen und also betrogen werden: ZDF irgendwann einmal abschalten!! Das wird kommen!
    ________________________________________________________
    von oben:

    Ohnesorgtheater 6. Juli 2018 at 02:23
    ++ BKA Statistik: Fast 40.000 Deutsche fielen 2017 tatverdächtigen Migranten zum Opfer ++

    Von den Medien vertuscht, von findigen österreichischen Journalisten recherchiert: Über 39.000 Mal gab es im letzten Jahr Übergriffe durch tatverdächtige kriminelle Migranten auf Bundesbürger. Das sind mehr als 106 Taten pro Tag!

  119. Ich habe hier immer geschrieben, dass die AFD Europa rockt! Sie treibt die CSU und andere vor sich her und….schon läßt sich Unglaubliches bewegen. Da muss selbst Merkel sich bewegen lassen! Die CSU hat Merkel bewegt im Auftrag der AfD! Europa muss zur Festung werden, wie das römische Reich.
    _______________________________________
    aus WELT.
    Angela Merkel und Sebastian Kurz
    MEINUNG MIGRATION
    Europa einig wie nie – lasst uns Festung werden!
    Auf dem Krisengipfel in Brüssel wurde der neue europäische Konsens in der Migrationspolitik bestätigt: Die Zuwanderung soll drastisch begrenzt werden. Wie das gehen soll, ist zwar noch unklar. Fest steht aber: Europe goes CSU.
    Von Ansgar Graw
    03.07.2018

  120. Ist der mit den Glubschaugen oben auf dem Bild vielleicht Günter Wallraff, der sich mal wieder schwarz angemalt als Reporter unter Neger gemischt hat?

  121. @ Ikarus69 (22:57)
    Beim Lesen der Twitterposts befällt mich Übelkeit.Wie diese Guties sich selbst beweihräuchern und ihre Menschenliebe feiern ist unglaublich.Was sind das für Leute,denen der Verstand total ausgesetzt hat?Mir graust es vor denen.

  122. Ich will diese Leute nicht hier haben.
    Deutschland ist nicht Afrika.
    Ich dringe auch nicht in deren heruntergewirtschafteten Dörfer ein und mache mich dort breit.
    Mehr muss ich nicht begründen.
    Ich muss gar nichts begründen.
    Die deutschen Bürger haben dieses Land aufgebaut.
    Weder die Nichtsnutze in der Politik noch die kriminellen Schlepper und Schleuser.
    Schon gar nicht die nichtsnutzigen „Gäste“!

    Wenn der Bürgerwille nicht erhört wird, gibt es einen großes Krach-Bumm!
    Diese einfachen Worte verstehen die Kriminellen der EU doch?
    Krach-Bumm! Rumänien, Ceausescu, Krach-Bumm!

  123. „Ägypten verlangt von Deutschland Geld für Grenzsicherung“

    Nicht nur mittels „Geld, sonst du Nazi!“ kann man Deutschland erpressen.
    Das ist nichts Neues.
    Der Sultan (beispielsweise) lebt davon ganz gut.
    (neben EU-Geldern zum größten Teil finanziert von der deutschen Kartoffel, die nicht gefragt wird)
    Die kleine Steuermichel stirbt weiter.

    Große Koalition einigt sich:
    „Es wir keine „Lager“, keine „Transitzentren“ geben.“
    „Man ist zufrieden.“
    Die Pöstchen und Pensionen zum Wohle Deutschlands sind gerettet.
    Vorerst.

    Die Sache wäre recht einfach zu lösen:
    Keine Mittel für „Asyl“-Betrüger und -schmarotzer.
    Dem gegenüber steht jedoch die Besitzstandwahrung durch Einwanderung als Ersatz für den sterbenden „Michel“, demgegenüber stehen die Migrationslobbyisten und -profiteure.
    Demgegenüber stehen stehen jene, die sich die Zerstlrung des „Du mieses Stück Scheiße“-Deutschland auf die fahnen geschrieben haben.

    Was Onkel Adolf nicht geschafft hat, Deutschland juedenfrei zu machen,
    „Mutti schafft das.“
    Mutti ist auf einem guten Weg,
    mit Unterstützung des Schleim-Anhangs, der Politmafia.

    Dass es sich bei den Invasoren weitestgehend um Muslime handelt, ist folgerichtig.
    Wo Muslime sind,
    da ist Tod, Elend, Gewalt, Menschen-, Lebenverachtung, Zerstörung, Hass.

  124. Korrägschn
    Demgegenüber stehen stehen jene, die sich die Zerstlrung des „Du mieses Stück Scheiße“-Deutschland auf die Fahnen geschrieben haben.

    Was Onkel Adolf nicht geschafft hat, Deutschland judenfrei zu machen,
    „Mutti schafft das.“
    Mutti ist auf einem guten Weg,
    mit Unterstützung des Schleim-Anhangs, der Politmafia.

  125. Ein kleines OT:

    Japan praktiziert noch immer die Todesstrafe? Ich beneide die Japaner.

    Und es ist bezeichnend, dass so genannte „Menschenrechtsorganisationen“ immer wieder dagegen diese Verurteilungsart protestieren.

    Im konkreten Vollstreckungsfall spielt sogar ein SARINgas-Attentat eine Rolle. Aber wir wissen ja, spätestens seit Syrien, dass ein Attenäter, der solche Waffe benutzt, mit zu vermutender 99,98prozentiger Wahrscheinlichkeit mutmaßlich nur ein Russland-Troll gewesen sein kann.

    Man merkt der Meldung übrigens sehr gut an, wie es diese Journaille regelrecht genießt, dass es sich beim Betroffenen um einen irgendwie ‚christlich-buddhistisch‘ angehauchten Attentäter handelte.

    Man lese hier:
    https://www.tagesschau.de/ausland/asahara-hinrichtung-101.html

  126. „…Demgegenüber stehen jene, …“
    …die anstelle von Nationen eine willen- orientierungslose,
    leicht zu steuernde Humanmasse installieren wollen.

  127. Aummmm

    (mit Quarte-Sprung nach oben „A-ummmmm)
    (reines selbsfabriziertes Konstrukt)

    Die Hinrichtung erspart Mittel für medizinische Versorgung im Alter.

    Sarkasmus aus
    Kaffee an

  128. Ja es sind Menschen, die da in Massen aus Afrika und dem Orient zu uns strömen, aber es sind eben gerade nicht die Armen und Schwachen, die Beladenen und Verfolgten, sondern zu 99,9 Prozent die Stärksten und Skrupellosesten, die Reichsten und Rücksichtslosesten, sprich diejenigen, die sich die mehreren tausend Dollar für die Schlepper und die Flucht durch diverse sichere Drittländer leisten können. Es sind zu weit über 90 Prozent junge aggressive Männer islamischer Religion, die von ihren Clans als Ankerpersonen auf die Reise geschickt werden, während der Rest der „politisch verfolgten“ Familie weiter ganz normal und unbehelligt zuhause im sicheren Dorf lebt und die Daumen drückt, dass der junge Raubnomade sein Ziel erreicht und weitere Clanmitglieder ins Sozialhilfeparadies Deutschland nachholen kann, die dort dann für den Rest ihres Lebens ohne Arbeit anstrengungslos verköstigt werden. Und dafür ist diesen Mensch jedes Mittel recht, häufig auch Kriminalität, um die Mittel für die Schleppermafia bis nach Europa zusammen zu kriegen. Viele „fliehen“ zudem vor der Polizei in ihrem Heimatland, siehe den Siegauenvergewaltiger, der zuhause jemanden ermordet hat und deshalb als „Flüchtling“ nach Deutschland gereist ist. Und dann sind da ja auch noch die total überzeugten Dschihadisten, die Mitglieder und Unterstützer von Terrororganisationen, die nach Europa kommen, um den großen alten Plan des Islam von der Eroberung und Zerstörung des Abendlandes und der Christenheit umzusetzen. Das dürften gar nicht mal so wenige sein, teils wohl bis zu zehn Prozent und mehr, die sich mit dieser wenig guten Intention auf die Reise machen und dann hier auf den richtigen Moment warten, um ihren ganz persönlichen Krieg gegen die „Ungläubigen“ zu starten. Deshalb auch die vielen grundlosen und unvermittelten Messerangriffe und anderen Gewalttaten seit ein paar Jahren. Ja auch das sind Menschen, aber es gibt eben auch böse Menschen und solche, die nichts Gutes im Schilde führen und die darf ein zivilisiertes Land eigentlich nicht auf sein Staatsgebiet lassen, wenn es weiterexistieren möchte. Zumal ich es mittlerweile für die größte Unmenschlichkeit halte, was den hart arbeitenden Menschen dieses Landes angetan wird, um diesen ganzen Irrsinn zu ermöglichen und zu finanzieren. Man nimmt uns gut die Hälfte des Erarbeiteten durch direkte Steuern und Abgaben und noch einmal die Hälfte vom Rest durch indirekte Abgaben und Gebühren weg und gibt es jenen, die keinen Finger rühren und auch noch danach trachten unsere Kultur und unsere Lebensart zu zerstören, oder sogar unser Leben zu beenden. Wir arbeiten und zahlen also für unseren eigenen Untergang und ein paar Deutschland hassende Gutmenschen klatschen Beifall und profitieren finanziell davon. Wenn das nicht inhuman ist, dann weiß ich auch nicht.

  129. Nicht OT. 😀
    Thilo Sarazzins neues Buch Aufklärungsbuch über den Islam will der Verlag
    nicht veröffentlichen.
    Ich weiss auch warum. Die Intellektuelle Verlagselite hat wohl Angst erschossen zu werden.
    Siehe (die linken Idioten) von Charlie Hebdo, Salman Rhusdie und v. a. …
    Die Revolution frisst ihre Kinder. Auch in diesem Bereich.
    😛 😀 🙂 🙁 :mrgreen:

  130. „…demgegenüber stehen jene,…“

    …die aus Feigheit ihren ganz persönlichen Antisemitsmus ,
    die Befreiung, das absprengen der Ketten der Zinsknechtschaft,
    den Muslimen überlassen wollen.

    „…demgegenüber sthen jene…“
    für die Geld nicht stinkt.

    Auf einer unteren Ebene sieht dies so aus:
    Eine arme Witwe hat keine Mittel, Bakschisch zu zahlen.
    (Den meisten käme Derartiges sowieso nicht in den Sinn)
    Ein Dealer schon.

    Aber Flaschen sind durchaus noch zu finden.
    Auch wenn die Konkurrenz täglich wächst.

  131. „Es geht doch um Menschen“,
    na klar !
    Es geht auch um Menschen wenn im Merkel-Staat Deutschland als drittgrößter Waffenexporteur der Welt
    seine Produkte an Diktaturen und Terrorregime verhökert, nur damit sie dann in den Kriegsgebieten der Welt (Syrien, Irak, Yemen u.v.a.m.) zum Einsatz kommen und just das Elend hervorrufen, das dann in Form von Kriegsflüchtlingen unser Land überschwemmt, neben Wirtschaftsflüchtlingen und Sozialstaatsurfern, versteht sich. Politiker und (Waffen-)Industrie machen den Reibach, der Steuerzahler kommt dann für die Folgen auf.
    Nocheinmal: Weg mit Merkel ! Gesetzesbrecher ! Rechtsklitterer !

  132. Gesichter sprechen Bände.
    Und diese Gesichter machen mir höllisch Angst!
    Allerdings machen mir die Gesichter unserer Pestgrünen genauso Angst, egal ob Politik oder Wähler, sie bereiten mir Alpträume!

  133. Die Fluchtanreize müssen gesenkt werden. Sachleistungen anstatt Geldleistungen + Arbeit.

    4 Stunden täglich putzen + leichte Gartenarbeit z. B., als Abgeltung für die Sachleistungen, allerdings ohne Erwerb von Ansprüchen auf irgendetwas + 4 Stunden Deutschunterricht täglich als Bonus. 5 Tage die Woche.

  134. Eva Högel (SPD) erklärte gerade in der deutschen Lügenschleuder DLF, JEDER dürfe nach Deutschland kommen und um Asyl bitten, KEINER abgewiesen, so stehe es im Grundgesetz! Ein unglaubliches Interview mit einem hartnäckig!! nachfragendem Moderator. Alles beim Alten, nie wird die spd etwas von der AfD übernehmen wollen! Nie nich, nie, nie, nie, eher wollen sie ganz kaputt gehen. Interview kurz vor 7 Uhr, echt hörenswert die spd-Zicke.

  135. Jetzt erzählt gerade einer von der CSU genau das Gegenteil von der spd-Zippe auf DLF. der Sender lohnt sich heute, einderartiges Chaos hat die Welt noch nicht erlebt. Die Högel fordert sogar noch mehr „Einwanderung“!

  136. Nach allen volkswirtschaftlichen Grundregeln mu?sste Sparen als Konsumverzicht eigentlich durch angemessene Verzinsung belohnt werden. Erstaunlicherweise nehmen es die Deutschen scheinbar klaglos hin, dass dieser Grundsatz von der EZB de facto außer Kraft gesetzt worden ist. Die Enteignung durch die fatale Kombination von Nullzinsen und Geldentwertung wird – wie Draghi angeku?ndigt hat – noch mindestens ein Jahr weitergehen.

    https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/boom-vorbei/

  137. Diesee Gleichmacher müssten zugeben, dass es sich bei solch äußerlich unterscheidbaren Geschöpfen nicht einfachum „Menschen “ handelt handelt, wie wir das von unseren „Nächsten“ her kennen, denn schon die Hautfarbe zeigt weit erkennbar, dass die Natur andere Menschengeschaffen hat, welche sich von unserer Bevölkerung sehr stark unterscheiden und somit als andersartige Rasse anzusehen sind,
    was den Genderern aber aus ideologischen Gründen widerspricht.
    So wie auch andere Arten sich unterscheiden, wie Insekten, Wirbeltiere, Fische, Huftiere, etc.

  138. Empfehle den super PI-Artikel von gestern „Das Unsagbare“ !
    Nur um sich darauf einzustellen, was kommt, wenn Europa und D. nicht
    bald die richtigen Maßnahmen ergreift.

  139. Exemplarische Verrückheit: Wer sich das durchliest, merkt, dass der ganze Komplex total einseitig, politisch willkürlich und faktenfrei dargestellt wird. Doch auf diesem Unsinn basiert die Politik der gesamten Welt, sie wurde als neues Grundgesetz etabliert. Es zeigt auch, wie unumkehrbar die gesamte politische Philosophie von Lügen, Verdrehungen und Auslassungen bestimmt wird und „wir“ nicht den Hauch einer Chance besitzen, um diesem grauenhaften Labyrinth ohne Ausgang zu entkommen – https://de.wikipedia.org/wiki/Rassismus

  140. CANTALOOP, PI-NEWS:
    „‚Ich fordere andere auf, zu helfen – also bin ich gut‘. Wenn ich gut bin, sind alle anderen schlecht. Und haben demzufolge kein Recht mich zu kritisieren, denn meine Moral ist nicht begründungsbedürftig. Linksgrüne Ethik in Reinkultur.“

    „BILD“: Würden Sie Flüchtlinge bei sich aufnehmen, Frau Merkel?

    STAATSRATSVORSITZENDE, GENOSSEIN MERKELOWA:
    „Auch wenn ich großen Respekt für die Menschen habe, die das tun, könnte ich mir das für mich derzeit nicht vorstellen. Ich sehe es außerdem als meine Aufgabe an, alles zu tun, dass der Staat dieser Aufgabe so vernünftig wie möglich nachkommen kann.“
    https://www.bild.de/politik/inland/fluechtlingskrise/wie-schaffen-wir-das-bloss-frau-merkel-42975340.bild.html

  141. @Haremhab 00:45

    Der Kult der linksgrünen Journalisten nimmt ja groteske Züge an. Beim Lesen dieser Zeilen in dem Stern Artikel musste ich an „Schtonk“ denken.
    „Probleme hin oder her – die Kanzlerin genehmigt sich ein Schlückchen. Und beweist damit eine Lässigkeit und Lebensfreude, die ihr wohl die wenigsten in diesen Tagen zugetraut hätten. Das Bild der Wein trinkenden Kanzlerin in der Krise ist auch ein Symbol ihrer Macht. Angela Merkel trinkt Wein, während Horst Seehofer mit Wasser hinterher trottet. Ausgerechnet der CSU-Chef, der sich sonst gerne mit Maßkrug im Bierzelt ablichten lässt, um seine Stärke zu zeigen. Eine Demütigung.“

  142. Das Zivilisierteste, das mir beim Anblick des obigen Fotos einfiel, war die hinzuzufügende Sprechblase: „Oh, Schokopudding!“

  143. Der Titel des Buches lautet „Feindliche Übernahme“.

    Selbige hat anscheinend schon stattgefunden: Siehe unten.

    .
    „Autor von „Deutschland schafft sich ab“

    Verlag will Sarrazin-Buch nicht veröffentlichen – jetzt geht es vor Gericht

    Mit seinem Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ löste Ex-Banker Thilo Sarrazin im Jahr 2010 Empörung aus – und landete einen Bestseller. Nun hat Sarrazin ein neues Buch über den Islam fertiggestellt – doch der Verlag will es nicht veröffentlichen. Am Montag treffen sich die beiden Parteien vor Gericht.“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/autor-von-deutschland-schafft-sich-ab-verlag-will-sarrazin-buch-nicht-veroeffentlichen-jetzt-geht-es-vor-gericht_id_9210367.html

  144. Bremen – universitäre Menschenjagd auf Andersdenkende

    Bremer Uni hängt Steckbrief gegen „rechte“ Lehramtsanwärterin auf. Schutzstaffel und Sturmabteilung sind zurück und sogar mit Vollgas.

    https://www.achgut.com/artikel/bremer_schulen_mit_leistungskurs_doppelmoral

    Ein Geschwätzwissenschafter der Uni Bremen, der aussieht wie ein Geschwätzwissenschaftler der Uni Bremen, spricht sich doch tatsächlich für „Steckbriefe gegen Rechts“ aus. Unglaublich sollte man hier schreiben. Aber was ist in der BRD anno 20178 eigentlich noch unglaublich?

    Frieder Vogelmann
    Der Philosoph Frieder Vogelmann arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Politische Theorie des Instituts für Interkulturelle und Internationale Studien.

    Herr Vogelmann, ist für Sie politische Haltung etwas, das in der Privatsphäre geschützt werden muss?
    Wenn man glaubt, dass man den Umgang mit politischen Positionen ähnlich lösen kann wie mit der Religion, nämlich diese in der Privatsphäre zu verorten, dann ist das meiner Ansicht nach eine Fehleinschätzung. Politische Aktivität ist grundsätzlich nicht privat.
    Müller

    Bedeutet dass, dass es für Sie in Ordnung ist, öffentlich zu machen, welche politischen Überzeugungen jemand hat?

    Ich sehe kein Problem darin. Anders wäre es, wenn in einem solchen Flugblatt die Adresse in suggestiver Absicht genannt oder sogar zu Gewalt aufgerufen wird – was bei dem von Ihnen erwähnten aktuellen Beispiel meines Wissens nach nicht der Fall ist. Solche Aufrufe zur Gewalt sind ja ein Vorgehen, wie man es seit Jahrzehnten auch aus der rechtsextremen Szene kennt. Das ist natürlich nicht zu rechtfertigen.

    Vogelmann, würde ich in Bremen leben dann würde ich dich vögeln. Aber nicht so wie du es denkst

    https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/politik/interview-vogelmann-politische-meinung-100.html

  145. Beim Anblick dieses schrecklichen Fotos fällt mir wieder einmal die berühmte Feststellung Albert Schweitzers ein:

    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.
    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

    Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.
    Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger von 1952 in seinem Buch: From My African Notebook; 1961

  146. Cendrillon 6. Juli 2018 at 08:04

    Bremen – universitäre Menschenjagd auf Andersdenkende

    Bremer Uni hängt Steckbrief gegen „rechte“ Lehramtsanwärterin auf. Schutzstaffel und Sturmabteilung sind zurück und sogar mit Vollgas.

    https://www.achgut.com/artikel/bremer_schulen_mit_leistungskurs_doppelmoral
    ————-
    Da geht noch was:

    Facebook US-Unabhängigkeitserklärung wegen Rassismus gelöscht
    https://www.deutschlandfunk.de/facebook-us-unabhaengigkeitserklaerung-wegen-rassismus.2849.de.html?drn:news_id=900304

  147. @ Heidesand 6. Juli 2018 at 07:52

    „Angela Merkel mit Weinglas
    Prost, lässige Kanzlerin!
    Sie schreitet[sic] mit Weinglas voraus, Seehofer trottet mit Wasser hinterher: Angela Merkel gönnt sich in der größten Krise ihrer Regierung ein Gläschen Wein. So lässig war die Kanzlerin noch nie.“
    DIES IST NICHT LÄSSIG, SONDERN EGOZENTRISCH, ARROGANT & IMPERTINENT!
    Mit Foto der bierbäuchigen Pennerin, äh Kanzlerin:
    +https://www.stern.de/lifestyle/leute/angela-merkel-mit-weinglas–prost–laessige-kanzlerin-8156706.html

    EINE SÄUFERIN HERRSCHT ÜBER DEUTSCHLAND
    (Schreibe dies seit Jahren immer mal wieder.)

    MERKELOWA – DIE VERSOFFENE KANZLERIN

    FRÜH ÜBT SICH!

    :::Anfang 1994 lässt sich die damalige Jugendministerin Angela Merkel im „Spiegel“ von Tote-Hosen-Sänger Campino interviewen. Sie erinnert sich an ihr Partyverhalten als Schülerin („Ich war immer das Mädchen, das Erdnüsse isst und nicht tanzt“) und verrät ihre übelste Rauscherfahrung: Im Alter von 18 Jahren sei sie auf der Abiturfeier um vier Uhr nachts nach zu viel Kirsch-Whisky aus einem Boot gekippt.“:::
    +http://digitalpresent.tagesspiegel.de/warum-angela-merkel-einmal-betrunken-vom-boot-kippte

    Die prollige Säuferin Merkel hat schon immer öffentlich gesoffen!
    http://t1p.de/fet8

    2017 „Alle Polit-Größen zeigen sich gern beim Politischen Aschermittwoch. Tradition in Bayern dabei: Weißbier aus Maßkrügen. Doch SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz (61) und CSU-Chef Horst Seehofer (67) verschmähten das Traditionsgetränk! Einzig die Kanzlerin Angela Merkel griff zu echtem Bier! Damit war sie die einzige Spitzenpolitikerin, die zum Alkohol griff.“ (bild.de)

    2015 „NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg: Angela Merkel ist eine formidable TRINKERIN

    In einem Artikel der Daily Mail UK mit Bezug auf einen Beitrag der norwegischen Aftenposten heißt es, dass die vom deutschen Volk innig und heiß geliebte Kanzlerin [*sark.off*] beeindruckend standhaft ist, wenn es um den Genuss von Alkohol geht.

    Der ehemalige norwegische Premierminister erinnert sich liebevoll insbesondere an ein Trinkgelage, welches in einer deutschen Küstenstadt nach einem Gipfeltreffen 2012 stattfand.

    Sowohl Stoltenberg, als auch Merkel waren 2005 als Führer ihrer Länder gewählt worden, was zwischen den beiden das Eis für einen Kick-Start bei ihren Saufgelagen brach.“
    http://n8waechter.info/2015/06/nato-generalsekretaer-jens-stoltenberg-angela-merkel-ist-eine-formidable-trinkerin/

  148. Es kommen Subjekte mit einem Durchschnitts-Iq von 70 (Neger) bis 85 (Araber) nach Deutschland. Inklusive der mangelnden Ausbildung kann man sie nur als geistig behindert bezeichnen. Wesentlich höher ist ihr BQ, der Brutalitätsquotient, der liegt irgendwo um 200.

  149. BIBEL, Sprüche 29
    12 Wenn ein Herrscher auf die Worte von Lügnern hört, sind auch seine Untergebenen bald alle Betrüger!
    (bibleserver.com)

  150. Kongo!!!
    Meine größte Sorge ist, dass das nur der Anfang ist“, sagt Melzer(Nils Melzer, UN-Sonderberichterstatter)
    Er fordert: „Es ist nun an den Regierungen weltweit, den nächsten Genozid zu verhindern, die nächste, unverzeihliche Tragödie in der Menschheitsgeschichte.“
    Europa kann untergehen!!

  151. Rassismus-Alarm wegen Maibaum-Spruch:

    Er findet den Spruch „fremdenfeindlich“.

    Dieser lautet: „Liebe die Heimat und deren Sitten – dann brauchst du nicht um Fremdes bitten.“

    In dieser Zeit gibt es nach seinen Angaben bereits zwei Angriffe. Ein Mann habe die Tafel umgeworfen.

    Lobewein (65) findet den Satz „fremdenängstlich, fremdenfeindlich, fremdenverachtend und das Fremde vertreibend“.

    „Die Art des Umgangs mit dem Begriff Fremde ist heute so nicht mehr hinnehmbar.“ Es gehe um Menschen.

    https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/murnau-ort29105/maibaum-in-murnau-buerger-kritisiert-tafel-10007132.html

  152. Das Titelfoto wurde vermutlich am Münchner Hauptbahnhof gemacht

    🙂

  153. Dieses Bild und darunter Wahlkampf in Bayern „AFD“ würde reichen um die AfD über 20% zu bringen. Andere Plakate braucht die AfD gar nicht.

  154. Wenn man die links-grüne Vollverblödung einfach ausser acht lässt, dann kommt man an der Realität nicht vorbei. Es gibt kein Recht sich einfach in einem anderen Land breit zu machen und schon gar kein Recht darauf zu hoffen, dass man in einem Land ein Rundumversorgung bekommen muss, so wenig wie ein Recht auf illegale Einreise, Betrug und Krminalität. Es sind genau diese Fakten, welche die links-grün Verblödeten in ihrer begnadeten Ignoranz niemals zur Kenntnis nehmen. Es gibt auch kein Recht auf verrückte Auslegung von Regeln und Gesetzen, wenn der Gesetzestext inmissverständlich ist. Ein Farbenblinder kann uch nicht allen normal sehenden seine Farbwahrnehmung aufdrücken und aus orange einfach grau machen.

  155. GdP-Vize Jörg Radek beklagt reine Symbolpolitik beim Grenzschutz

    Für Polizeigewerkschaft ist Asyl-Kompromiss Augenwischerei

    Kritisiert wird auch die Fixierung auf die Grenze zu Österreich, obwohl Zweidrittel andernorts illegal einreisen.

    Kritik übt der Polizeigewerkschafter an der Fokussierung auf die deutsch-österreichische Grenze. »Wir bekommen jetzt also einen Kompromiss für 830 Kilometer deutsch-österreichischer Grenze. DIE ÜBRIGEN deutschen Grenzen werden in der politischen Diskussion vollkommen ausgeblendet. So sieht keine nachhaltige Politik für innere Sicherheit aus.«

    https://www.freiewelt.net/nachricht/fuer-polizeigewerkschaft-ist-asyl-kompromiss-augenwischerei-10074926/

  156. Tim Kellner: Jan Böhmermann- Was reizt ihn so an afrikanischen Männern?

    Jan Böhmermann sammelt für den mutmaßlich kriminellen Kapitän der „Lifeline“, die viele Schwarzafrikaner an europäische Küsten transportiert hat.
    Was ist seine Intention und wer ist der sogenannte „Komiker“ Jan Böhmermann überhaupt?
    Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

    https://www.youtube.com/watch?v=_z_mL9qLl84

  157. Es geht doch um Menschen. Und jeder Mensch hat ein persönliches Schicksal. Das sind Worte unserer scheinheiligen Kanzlerin. Damit wird gerechtfertigt dass Jeder und Alle kommen dürfen. Dann sind sie nun mal da …. Diese Frau ist die größte Gefahr für unser Land und uns Deutsche. Der Begriff Deutsche wird von ihr nicht mehr benutzt. Warum wohl?

  158. 1. Cendrillon 6. Juli 2018 at 08:04
    Bremen – universitäre Menschenjagd auf Andersdenkende
    Bremer Uni hängt Steckbrief gegen „rechte“ Lehramtsanwärterin auf. Schutzstaffel und Sturmabteilung sind zurück und sogar mit Vollgas.
    https://www.achgut.com/artikel/bremer_schulen_mit_leistungskurs_doppelmoral
    Ein Geschwätzwissenschafter der Uni Bremen, der aussieht wie ein Geschwätzwissenschaftler der Uni Bremen, spricht sich doch tatsächlich für „Steckbriefe gegen Rechts“ aus. Unglaublich sollte man hier schreiben. Aber was ist in der BRD anno 20178 eigentlich noch unglaublich?
    FRIEDER VOGELMANN
    DER PHILOSOPH FRIEDER VOGELMANN ARBEITET ALS WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER IN DER ARBEITSGRUPPE POLITISCHE THEORIE DES INSTITUTS FÜR INTERKULTURELLE UND INTERNATIONALE STUDIEN.
    HERR VOGELMANN, IST FÜR SIE POLITISCHE HALTUNG ETWAS, DAS IN DER PRIVATSPHÄRE GESCHÜTZT WERDEN MUSS?
    WENN MAN GLAUBT, DASS MAN DEN UMGANG MIT POLITISCHEN POSITIONEN ÄHNLICH LÖSEN KANN WIE MIT DER RELIGION, NÄMLICH DIESE IN DER PRIVATSPHÄRE ZU VERORTEN, DANN IST DAS MEINER ANSICHT NACH EINE FEHLEINSCHÄTZUNG. POLITISCHE AKTIVITÄT IST GRUNDSÄTZLICH NICHT PRIVAT.
    MÜLLER
    BEDEUTET DASS, DASS ES FÜR SIE IN ORDNUNG IST, ÖFFENTLICH ZU MACHEN, WELCHE POLITISCHEN ÜBERZEUGUNGEN JEMAND HAT?
    ICH SEHE KEIN PROBLEM DARIN. ANDERS WÄRE ES, WENN IN EINEM SOLCHEN FLUGBLATT DIE ADRESSE IN SUGGESTIVER ABSICHT GENANNT ODER SOGAR ZU GEWALT AUFGERUFEN WIRD – WAS BEI DEM VON IHNEN ERWÄHNTEN AKTUELLEN BEISPIEL MEINES WISSENS NACH NICHT DER FALL IST. SOLCHE AUFRUFE ZUR GEWALT SIND JA EIN VORGEHEN, WIE MAN ES SEIT JAHRZEHNTEN AUCH AUS DER RECHTSEXTREMEN SZENE KENNT. DAS IST NATÜRLICH NICHT ZU RECHTFERTIGEN.
    ——————————————————————————————-

    JETZT WIRD ALSO DER PRANGER WIEDER EINGEFÜHRT, BESONDERS FÜR FRAUEN! Erst einmal ein Frauenopfer testen wie es funktioniert, bevor sich Vogelmann mit Männern anlegt!

    Der Vogelmann scheint überhaupt etwas sadistisch und pervers veranlagt zu sein!

    Hoffentlich schlägt nicht einmal ein Witzbold seinen Vogel-Namen als Pädophiler an den Pranger, nur mal so zum Spaß, um zu sehen, ob die Pädophilen-Jäger auch ohne Angaben seine Adresse herausfinden würden!!

  159. Die Lumpenmedien betreiben den ganzen Tag Umvolkungspropaganda. Die Flüchtlinge sind wertvoller als Gold, sie bereichern uns auf allen Gebieten, sie helfen den Pflegenotstand zu beheben und sie sichern uns unsere Rente. Wenn dem so wäre, dann frage ich mich, warum die armen afrikanischen und arabischen Länder diese Goldstücke nicht haben wollen. Aber unsere doofen Gutmenschen können ja nicht um die Ecke denken und sind ganz heiss darauf.

  160. Noch ein kleiner Tipp an die Tierfreunde unter den deutschen Bessermenschen.
    Unter der Scharia dürfen die Bürger keine Hunde halten.

  161. Die Menschheit erhöht und wertet sich selbst gern auf, zu Lasten ihrer Mitmenschen, der Tier- und Pflanzenwelt. Dabei interessiert es sie nicht die Bohne, dass sie sich a) nicht aufwerten können und b) selbst ganz weit unten stehen, sonst müssten sie sich nicht aufwerten. Was die Deutschen angeht und ihre devote Haltung gegenüber diesen Kreaturen wie auf obigem Foto. Sie können ihnen den Hintern küssen, dies von allen Deutschen verlangen und bei Verweigerung drastische Strafen verhängen, diese Kreaturen werden nicht in den Bereich von Menschen rücken, es funktioniert nicht. Sich selbst noch kleiner zu machen als sie ohnehin sind, gelingt den Deutschen immer wieder.

  162. Barbaren sind auch Menschen….
    „Wir müssen alles tun, dass die Integrationsfähigkeit gewahrt bleibt!“ A. Merkel

  163. Made in Germany West 6. Juli 2018 at 07:09

    Ihre Vorschläge in Ehren, das klappt vielleicht mit zivilisierten u. kultivierten Zuwanderern.
    Mit solchen wie oben auf dem Bild niemals!

  164. Todesstrafe das einzig richtige…
    Vor 23 Jahren starben bei einem Anschlag mit Sarin auf die Metro von Tokio 13 Menschen, mehr als 6000 wurden verletzt. Nun wurden der Gründer der verantwortlichen Sekte Aum Shinrikyo und sechs seiner Anhänger gehenkt.
    Wie viele Tote haben die deutschen Politdarsteller am Gewissen?

  165. WahrerSozialDemokrat 5. Juli 2018 at 23:09

    „Christliche Schwarze sind ja überhaupt kein Problem“

    Doch. Auch die sind – wenn invasiv – ein Problem.

    Jegliche Zuwanderung in ein dichtbesiedeltes Gebiet (und dessen Sozialsystem, Wohnungsmarkt usw.) wird hochproblematisch, sofern sie nicht in homöopathischer Dosis erfolgt. Das spielt letztlich gar keine Rolle, ob gebildete, friedliche Koreaner kommen oder mohammedanische Kral-Neger – die Dosis ist das Gift.

    Zum Bild: Erschütternd ist doch, daß die Dachpappe mit dem Özil-Blick vermutlich noch der Klügste der Horde ist – würd mich nicht jedenfalls wundern.

  166. Manfred24 6. Juli 2018 at 09:39
    „“Es geht doch um Menschen. Und jeder Mensch hat ein persönliches Schicksal. Das sind Worte unserer scheinheiligen Kanzlerin.““

    ——————————————————————–
    Das heißt ja nichts anderes als dass die Kanzlerin auch ein persönliches Schicksal hat. Sie verlor nicht nur ihre Heimat, in der sie gut und gerne lebte.

    Die neue Heimat hat sie nie recht annehmen können, auch als Bundeskanzlerin nicht, die überdies kinderlos blieb. Deshalb wohl sind ihr die „eigenen Leute“ nicht wichtig, sondern ihr Herz schlägt für die Zugewanderten, die beschützt werden müssen und für die gesorgt werden muss. Auch wenn sie das nicht selbst tut. Theorie ist ja das Eine, Praxis das Andere.

  167. Bei Pressekonferenz mit Orban hat sich gezeigt, dass Merkel keine Deutsche ist! Sie ist Weltbürgerin und somit völlig ungeeignet für ihren Job als Kanzlerin. Die größte Fehlbesetzung in 100 Jahren. Das letzte an was Merkel denkt ist das WAHLVOLK! Mir sind die 25% pro Merkel Wähler ein Rätsel!

  168. hallo pro afd fan 9:55 ! wenn es den deutschen an ihre hunde geht,das könnte der auslöser sein,auf den ich immer warte !!!?

  169. Hoffentlich macht Salvini diesem Negerspuk ein **** Ende. Nie wieder NGO-Schiffe in irgendeinen europäischen Hafen lassen. Die sogenannten Gutmenschen sollen die Alimentierung dieser vollgefressenen (siehe Bild) Neger aus eigener Tasche übernehmen.

  170. konni81ffm 6. Juli 2018 at 11:24

    Hoffentlich macht Salvini diesem Negerspuk ein **** Ende. Nie wieder NGO-Schiffe in irgendeinen europäischen Hafen lassen. Die sogenannten Gutmenschen sollen die Alimentierung dieser vollgefressenen (siehe Bild) Neger aus eigener Tasche übernehmen. “

    Ja, diese NGO-Schlepperhelfer gehören verboten und bestraft. Danke an Herrn Salvini.

  171. Charly1 6. Juli 2018 at 10:05

    Barbaren sind auch Menschen….
    „Wir müssen alles tun, dass die Integrationsfähigkeit gewahrt bleibt!“ A. Merkel

    Stalin, Mao, Saddam Hussein, Gaddafi, usw. waren auch Menschen.

  172. Campact initiiert eine Petition (seit gestern 60.893 von 75.000 Unterschriften, die Gutmenschen sind sehr aktiv! Anbei ein Auszug aus dem Text):

    An: Bundesaußenminister Heiko Maas
    Beenden Sie das Sterben im Mittelmeer – Seenotrettung ist kein Verbrechen!

    Sehr geehrter Herr Bundesaußenminister Heiko Maas,

    im Mittelmeer vor Libyen ertrinken derzeit Hunderte Menschen auf der Flucht – weil die Helfer nicht mehr helfen dürfen. Die Regierungen von Malta und Italien haben die Rettungsschiffe und Flugzeuge der Hilfsorganisationen festgesetzt. Anscheinend sollen mit dem Tod der Flüchtlinge andere abgeschreckt werden, Schutz vor Krieg und Vertreibung zu suchen. Das ist abscheulich und verstößt gegen die humanitären Grundwerte Europas.

    Wir fordern Sie auf: Beenden Sie das Sterben im Mittelmeer! Verlangen Sie mit allem Nachdruck von Ihren Amtskollegen aus Italien und Malta, dass die Boote und Flugzeuge der Helfer wieder Menschen retten dürfen. Überlassen Sie die Debatte nicht Innenminister Seehofer und denen, die Europa zur Festung machen wollen. Setzen Sie sich dafür ein, dass für Flüchtlinge legale Fluchtwege nach Europa bestehen, wo sie ihren Antrag auf Asyl stellen können.
    Warum ist das wichtig?

    Mindestens 483 Menschen sind zwischen dem 19. Juni und dem 4. Juli 2018 im Mittelmeer ertrunken. Viele haben die Fluten spurlos verschluckt, wenige Leichen konnten geborgen werden – darunter die von drei Babys. Dass sie starben hat eine so einfache wie schreckliche Ursache: Die Helfer vor Ort dürfen nicht mehr helfen! Die Regierungen von Malta und Italien haben die Boote der Hilfsorganisationen konfisziert, zuletzt auch das Flugzeug von Sea-Watch. Das eiskalte Kalkül der Regierenden: Wenn Flüchtende bei der Überfahrt zu Hunderten sterben, schreckt das weitere ab, Schutz vor Krieg und Vertreibung in Europa zu suchen. Das ist abscheulich. Das ist barbarisch. Etwas, was wir nicht zulassen dürfen.

    https://weact.campact.de/petitions/beenden-sie-das-sterben-im-mittelmeer-seenotrettung-ist-kein-verbrechen?utm_campaign=%2Fkb-weact%2F&_mv=2BG4BWsGRyrJeoXdSpsyBV&utm_term=box&utm_content=random-d&bucket=nl-18-07-05-seaw&utm_source=%2Fkb-weact%2F2018-ii-user-petitions%2F&source=nl-18-07-05-seaw&utm_medium=Email&&pk_vid=6a76a83944400f281530869540d4fe8f#

    Erstaunlich ist, dass genau bekannt sein soll, dass mindestens 483 Menschen zwischen dem 19.06. und 04.07. im Mittelmeer ertrunken seien: „viele haben die Fluten spurlos verschluckt, wenige Leichen konnten geborgen werden – darunter die von drei Babys“.
    Woher haben die Gutmenschen eigentlich so genaue Zahlen über die Ertrunkenen, wenn nach deren Aussage „nur wenige Leichen geborgen werden konnten“. Werden die Schlauchbootinsassen genau wie z. B. Kreuzfahrtgäste beim an bzw. von Bordgehen genau registriert, so dass ganz klar ist, wer sich auf dem Schiff befindet und wer nicht? Fragen über Fragen!

  173. Ich wehre mich immer dagegen, das Problem der Elendsmigration und der ISlamisierung allein aus „deutscher Sicht“ zu behandeln, weil „wir“ für „unsere Vergangenheit“ abgestraft werden sollen, bzw. durch sie besonders anfällig sein sollen (müssen!) für Multikulti, obwohl „die Nazis“ mit ihren Indern und Muslimen in SS und Wehrmacht nicht einfach „fremdenfeindlich“ waren!
    Der mörderische Antisemitismus des NS-Regimes war auch nicht einfach nur „Rassismus“, wie meinetwegen die Herrschaft des weißen Minderheitsregimes in Rhodesien!

    Was die „kulturelle Bereicherung“ durch den ISlam betrifft (und auch durch zumeist jungmännliche Schwarzafrikaner) sind Franzosen und Engländer noch viel schlimmer heimgesucht, als „wir Deutsche“, und das auch begleitet mit linker Dummenagitation wegen einer „kolonialen und imperialistischen Vergangenheit“; betrifft auch die Niederländer und Dänen – und selbst die Schweden, deren Beteiligung am Sklavenhandel – der in Schwarzafrika bis heute von Muslimen praktiziert wird! -, sehr, sehr weit zurückreicht!

    Die Länder Westeuropas – in der EUdSSR, aber auch die Schweiz und Norwegen – zeigen ausnahmslos dieselben Bilder muslimischer Desintegration und aggressiver Landnahme unter Ausnutzung sozialstaatlicher Systeme in durchaus dschihadistischer Tradition, mit der Sklavenhandel und Unterwerfung und Ausbeutung verschiedenster Länder und Völker seit eh´ und je betrieben wird, wobei ethnische und geographische Herkunft der Muselmänner und -frauen völlig egal sind.
    Was bei uns und in Österreich jahrzehntelang vor allem Türken und Kurden waren, sind in England Pakistanis und Bangladeschis, in Frankreich Nordafrikaner – und in den Benelux-Staaten und Skandinavien muslimische Mit-Esser von überall her! Was für eine Freude und Bereicherung!
    Eine ausgemachte Problemgruppe sind Muslime in jedem europäischen Land!

    Ein auch auf EU-Ebene verordneter Multikult als eher zweifelhafte Verschleierung einer ISlamisierung und Afrikanisierung mit entsprechenden Folgen für unsere Länder verdankt sich in Westeuropa einer linken Kulturrevolution, die fast überall in der Achtundsechziger-Rebellion wurzelt, deren linksradikale Aktivisten in einem Ideologie-Cocktail aus Sartre, Marcuse, Fanon, Mao, Trotzki und anderen vor allem die „Dritte Welt“ als Ideal kultivierten, wobei sie tiefenpsychologisch sehr wohl an mystische Verklärungen eines „Dritten Reichs“ anknüpften (die sich historisch beispielsweise auch in Moskau als „drittem Rom“ und dessen späterer „Dritten Internationale“ äußerte…).

    Vor allem geht der Dritte-Welt-Kult, den deutsche RAF-Terroristen und K-Grüppler genauso vertraten, wie ihre italienischen (Antonio Negri!), französischen (Cohn-Bendit) oder englischen Genossen, auf das romantische Trugbild vom „edlen Wilden“ zurück, der in Romantik und Aufklärung bürgerliche und adelige Damen in ihren Salons zu Tränen rührte (Freitag, Chingachgook, Oroonoko usw.)
    Die 68er und ihre nachfolgenden linkstotalitären Organisationen mussten sich noch damit begnügen, terroristische Regime und Befreiungsbewegungen in der Dritten Welt „nur“ zu propagieren und höchstens mit Sach- und Geldspenden zu unterstützen. Gelegentlich beteiligte „man/frau“ sich aber auch an terroristischen Aktionen gegen Juden und Israelis, weil der Zionismus angeblich die rassistische Speerspitze des westlichen Imperialismus darstellte. Knapp dreißig Jahre nach Auschwitz selektierten so in Entebbe (Uganda, Schwarzafrika!) die deutschen Linksextremisten Böse und Kuhlmann Juden und Israelis von Nicht-Juden…

    Heute dagegen wird die Umwandlung westeuropäischer Länder in failed statesauf Dritte-Welt-Niveau – was in einigen Metropolen längst umgesetzte Realität ist – durch eine entsprechende Migration betrieben, was nicht nur von rotgrünen Biedermännern und Brandstiftern eifrig befördert wird, sondern namens eines „europäischen Humanismus“ auch durch Bürgerliche, bei denen die Unterscheidung zwischen Biedermännern „und“ Brandstiftern auch immer fließender wird!

    Dies solange, bis sich unsere Länder nach dem Vorbild der Herkunftsländer der exotischen „Kulturbereicherer“ verwandelt haben werden, was durchaus im Sinne linksgrüner Hardcore-Multikultis ist!

    In Deutschland ist es aufgrund unserer Geschichte relativ einfach, im Namen eines verlogenen und ahistorischen „Antifaschismus“ (und „Antirassismus“) ausgerechnet muslimische Judenhasser aus der Levante in Armeestärke einzuschleppen und auszuwildern, quasi auch als „Rache“ für den Untergang der DDR und die von Linksgrünen vehement abgelehnte Wiedervereinigung zu einem „Scheißdeutschland“: „Die durch den Zusammenbruch der sozialistischen Systeme verunsicherte Linke sieht auf dem Gebiet der Migration, des Asyls und des Kampfes gegen Ausländerfeindlichkeit die Chance, die etablierten politischen Kräfte, die pauschal als ‚rechts‘ und ‚faschistisch‘ gelten, als inhuman zu denunzieren und in eine Verteidigungsposition zu drängen. Nachdem die Auflehnung gegen die Wiedervereinigung erfolglos geblieben ist, sollen durch die Propagierung der ‚multikulturellen Gesellschaft‘ antinationale Affekte geweckt werden. Damit verbunden ist die Hoffnung auf revolutionäre Veränderung. Jugendliche arbeitslose Ausländer, dem Heimatland entfremdet, in Deutschland nicht verwurzelt, bilden ein neues Proletariat – die Hoffnungen auf die Revolutionierung der einheimischen ‚Arbeiterklasse‘ wurden enttäuscht. Man drängt auf Freigabe der Zuwanderung, und die Forderung nach Gleichstellung aller Zuwanderer kann durch ein neues Proletariat Unruhe schüren. Zugleich erlaubt die Sentimentalität, mit der man an das Problem der Migration und der Ausländer herangeht, eine neue Bündnispolitik. Sie macht die diskreditierte Linke wieder hoffähig. Nicht als Linke, aber als Humanisten werden sie in der Abwehr des rechten Feindes, der ‚Ausländerfeinde‘, akzeptiert. Es kommt zu einem Bündnis linksextremer ‚Autonomer‘ mit der PDS bzw. Linkspartei, den Grünen, teilen der Gewerkschaften, Christen, teilen der SPD, CDU, FDP.
    … Allerdings wurde seither – und mehr als je zuvor – deutlich, daß vor allem im Kreise gewaltbereiter anarchistischer Gruppen ein emotionaler und aktionistischer Antifaschismus mit antikapitalistischer Stoßrichtung als ideologische Ultima ratio bleibt. Gleichzeitig gewinnen Antirassismus, Antiimperialismus, Antigermanismus und Antisexismus an Bedeutung als Ersatzmedien der Existenzrechtfertigung. Antifaschismus und Antirassismus richten sich sowohl gegen das ‚kapitalistische‘ System, das heißt gegen die parlamentarische Demokratie, als auch gegen einzelne Personen. Von geringerer Bedeutung sind der Antisexismus und der Antiimperialismus, die mehr eine Bedeutung für die Binnenintegration haben. Sie fördern den Zusammenhalt linker Gruppen, bei denen der Feminismus und der Kampf gegen den Imperialismus der Selbstvergewisserung dienen. Für Angriffe gegen einzelne Personen sind diese Begriffe weniger geeignet.Dies gilt auch für den Antimilitarismus, mit dem alles bekämpft wird, was in Richtung Einordnung, Unterordnung, Disziplin geht.“
    Hans-Helmuth Knütter, DIE FASCHISMUSKEULE – HERRSCHAFTSINSTRUMENT DER LINKEN

    Knütters Ausführungen zeigen auch, dass die Mechanismen dieses totalitären „Anti-„Faschismus (= Antirassismus, Antisexismus) sogar in den USA nachweisbar sind, nur dass dort nicht Muslime den Rechtsstaat zerstören und die Gesellschaft auflösen (sollen), sondern kaum weniger „integrierbare“ Latinos.
    Die perverse Logik, die sie „Dialektik“ nennen – Orwell sprach in „1984“ vom Doppel- oder Zwiedenk! -, wonach der „Rassismus“ mit muslimischen Judenhassern „bekämpft“ werden soll, zeigt sich auch darin, wenn Feministinnen Kinder-, Zwangs- und Vielehen akzeptieren, ebenso Mädchenbeschneidungen und Ehrenmorde, solange sie nur recht „exotisch“ sind. Deswegen setzen sich auch linksgrüne Kulturrevolutionäre für muslimische Großfamilien und Sippen ein – Familiennachzug! -, während sie unsere Familien zerstören wollen, einschließlich eigener, wenn sie denn welche zustande bringen!

  174. Donna Camilla 6. Juli 2018 at 11:47

    Campact initiiert eine Petition (seit gestern 60.893 von 75.000 Unterschriften, die Gutmenschen sind sehr aktiv! Anbei ein Auszug aus dem Text): “

    Es gibt keine genauen Zahlen, die sind einfach frei erfunden.
    Dass viele Flüchtlinge ertrinken, ist die alleinige Schuld der Grünlinksverrückten. Mit falschen Versprechen locken sie die Migranten nach Europa, vornehmlich Germoney.
    Wenn es keine NGO-Schlepperschiffe mehr gibt und die Grenzen zugemacht werden, gibt es auch keine Ertrunkenen mehr.

  175. Donna Camilla 6. Juli 2018 at 11:47

    „Werden die Schlauchbootinsassen genau wie z. B. Kreuzfahrtgäste beim an bzw. von Bordgehen genau registriert, so dass ganz klar ist, wer sich auf dem Schiff befindet und wer nicht?“

    Davon ist auszugehen, Schlepperhelfer (sog. „NGO“) werden doch Provision je Stück geltend machen, das geht nicht ohne Unterlagen…

  176. 0Slm2012 6. Juli 2018 at 14:10

    Ganz hervorragender Beitrag !

    Hervorhebung:
    „Heute dagegen wird die Umwandlung westeuropäischer Länder in failed statesauf Dritte-Welt-Niveau – was in einigen Metropolen längst umgesetzte Realität ist – durch eine entsprechende Migration betrieben, was nicht nur von rotgrünen Biedermännern und Brandstiftern eifrig befördert wird, sondern namens eines „europäischen Humanismus“ auch durch Bürgerliche, bei denen die Unterscheidung zwischen Biedermännern „und“ Brandstiftern auch immer fließender wird!“

    Ja,die bougeoisen Biedermänner resp.Mitläufer sind ein besonders garstiges Problem.

  177. …. als Nachbarn? Ach was! – Den will ich als Lehrer meiner Kinder, als Gatte meiner Tochter und als Sachbearbeiter im Finanzamt!!!

  178. Eine Vorbemerkung dazu:
    Ein Herr Cremer vom Institut für Menschenrechte in Berlin behauptet allen Ernstes Völkerrecht habe Vorrang vor dem nationalem Recht sowie auch das EU-Recht auf Asyl.Vökerrecht bezieht sich auf internationale Vertäge und Beziehungen, also zwischenstaatliche Beziehungen.Das hat mit dem Asylrecht nicht das Geringste zu tun .Zum EU-Recht auf Asyl ist zu sagen, dass es überhaupt kein gemeinsames E U-Recht, dafür Urteile des EuGH.

    Es gilt auch zwischen Einwanderungs – Flüchtlings-und Asylrecht zu unterscheiden.
    Einwnaderer sind hauptsächlich Armuts-und Wirtschaftsflüchtlinge.Flüchtlinge fliehen vor einem Bürgerkrieg und Asylbewerbeer sind politische oder religiös Verfolgte.
    Die gegenwärten “ Flüchtlinge“ sind niedrigqualifiziert, Kriminelle, Drogendealer ,manchmal auch Analphabeten, oft auch verdeckte Anhänger der Moslembruderschaft, der Taliban, des IS oder anderen islamischen Sekten.

    Nach 1945 verstand man in der BRD unter dem Recht auf Asyl, in Kontinuität des §3 Deutesches Auslieferungsgesetz ( DAG ) vom 23.12.1929, daß Flüchtlinge Schutz zu gewähren sei, die aufgrund ihrer politischen Taten, in ihren Heimatländern bestraft werden können.Das Gesetz bezog sich also auf politische Rebellen oder Oppositionelle, die das System oder die Herrschenden ihres Heimatlandes bekämpften.

    In den ersten 10 -15 Jahren der BRD wurde daher das Grundrecht auf Asyl von seitens des Staates lediglich als verfassungsrechtliches Auslieferungsverbot interpretiert. Der Rechtswissenschaftler Hermann von Mangoldt betonte im Hauptausschuß des Parlamenraischen Rates am 19.01.1949: “ Wenn man sagt, dr politische Verfolgte genießt Asylrecht, so bedeutet das gerade, dass der politische Verfolgte nicht ausgeliefert wird. Man sagt damit nämlich: Der strafrechtliche Verfolgte wird ausgeliefert.Nur das ist der Sinn des Asylrechts „.
    Seit 1949 heißt es:“ Politisch Verfolgte genießen Asylrecht „. 80 % der Asylsuchenden der ersten nach 1949 waren Ostblockflüchtlinge.

    Eigentlich geht es um den Mißbrauch des Asylrechts. Er ist geregelt in Artikel 18 GG.

    Der Asylkompromiß von 1993 konnte den Mißbrauch des Asylrechts und die juristische Eingrenzung “ politisch Verfolger “ nicht beheben.

    Neu geregelt wurde in Artikel 16a ( Absatz 2 bis 5) GG nur, dass Menschen, die aus einem Mitgliedstaat der EU oder einem als sicheer eingestuften Drittstaat einreisen, keinen Anspruch auf Asyl haben und sofort wieder abgewiesen werden knnen.

    Das Problem ist folgedens:Das Asylverfahren ist so aufgebaut, dass jeder, der in Deutschland einreist und einen entsprechenden Antrag stellt, die ihm zustehenden Leistungen des Staates ( Unterkunft, Kleidung,Essen, oftmals Smartphones, Fahrräder u.a.m.) sofort in Anspruch genommen werden können.Vollkommen unabhängig davon, ob dr Antrag Aussicht auf Erfolg hat oder nicht. Und genau diese Unterstützung ( KLeidung, Smartphone etc. ) sollte erst nach positiven Bescheid genehmigt werden.

  179. sakarthw14 6. Juli 2018 at 18:18

    „…Seit 1949 heißt es:“ Politisch Verfolgte genießen Asylrecht „. 80 % der Asylsuchenden der ersten nach 1949 waren Ostblockflüchtlinge.“
    ——————————————————————————-

    Die Familie meiner ersten Frau ist 1968 nach dem Prager Frühling und vor dem Einmarsch der Russen nach Deutschland geflüchtet.
    Nach dem Grenzübertritt wurden sie in das Sammellager Friedland gebracht, wo sie einige Zeit bleiben mussten. Finanzielle Unterstützung vom Staat, keine. Schwiegermutter und Schwiegervater kamen sofort in Arbeitsverhältnisse. Meine Frau aufs Gymnasium und sprach nach einem Jahr fließend Deutsch. Für solche Fälle gab‘s das Asylrecht.

  180. #survivor
    Danke für die Mitteilung!!!

    Beid den Entscheidungen zur Asylgewährung ist besonders auffällig, daß das Recht auf Asyl, so wie es im Grundgesetz verankert ist, beinahe keine Rolle mehr spielt.

    Das aktuelle Asyl-und Flüchtlingsrecht ist ausgerichtet auf die Hilfe und Regelung der Lebensumstände von vorhandenen Flüchtlingen und bietet keine Antworten für den Umgang mit Menschen, die planvoll und an ihrem Eigeninmteresse orientiert, vorgehen.

    Genfer Flüchtlingskonvention ( GFK)
    Sie beruht auf der Annahme, dass politisch Verfolgte können sich von ihrer Heimat aus auf den Weg in ein Land ihrer Wahl begeben und sollen dort den Antrag stellen, vorübergehend im Zielland bleiben zu dürfen, bis es keine Gefahr mehr für ihr Leben im Heimatland gibt. Die GFK begründet kein Recht auf Asyl, sondern bietet nur die moralische und rechtliche Legitimierung von legalen und “ illagalen “ Migrationsströmen.

    Als Flüchtling, gemäß GFK, werden Menschen anerkannt, die aufgrund ihrer Rasse, Religion, Natinalität, ihrer plitischen Überzeugungen oder Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe verfolgt werden.Gemäß Artikel 31 -34 GFK ist “ llagaler Grenzübertritt“ nach der GFK grundsätzlich erst einmal
    erlaubt.

    Nach der GFK ist es also erlaubt, wenn “ Flüchtlinge “ in Boote der Schlpper steigen, um in Italien oder Malta anzulanden.Die Aufnahmestaaten werden vor das Problem gestellt, wie sie mit den Flüchtlingen verfahren sollen.

    Die GFK ist eine ambivalent Angelegenheit.
    Auf der einen Seite ist die Grundlage für die illagale Einreise von “ Flüchtlingen “ nach Europa und liefert damit Auswanderungswilligen einen Anreiz und eine einfache Legitimierung, sich auf den Weg zu machen. Auf der anderen Seite biete die GFK den Aufnahmestaaten durchaus Handlungsmöglichkeiten, um kriminelle Asylbewerber konsequent auszuweisen. Leider wird gerade in Deutschland davon kein Gebrauch gemacht. Ganz im Gegenteil.

    So fordert z.B Stefan Telöken, Pressensprecher der UNHCR-Vertretung in Deutschland und Österreich, „Europa soll zu einem Asylkontinent werden“. ( aus Mllionen auf der Flucht, Heinrich-Böll-Stiftung:Grenz-statt Menschenschutz ? Asyl-und Flüchtlingspolitik in Europa, Berlin 2011 )

  181. Hier kann die DublinIII-Verodrnung nachgelesen werden.
    Interessant Artikel 13 Absatz 1 und Absatz 2.
    “ …. die EU “ allen offensteht, die wegen besonderer Umstände rechtmäßig in der EU Schutz suchen …“
    Es werden keine weitergehenden Bediengungen, wie z.B. politische Verfolgung im Heimatland, gestellt.
    D.h. alles nur Theaterdonner um die Bewvölkerung einzulullen.

    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32013L0032

Comments are closed.