Von WOLFGANG EGGERT | Hurra, Einigung zwischen CDU und CSU, hiess es am Montag Abend. Das Zauberwort, mit dem – so suggeriert man es – die Massenmigration angehalten werden soll, lautet „Transitzonen“. Das sind grenznah in Deutschland aufzubauende, exterritorial erklärte Sammellager, in denen sogenannte Flüchtlinge Asyl-Schnellverfahren durchlaufen. Einige von ihnen, keineswegs alle, denn es geht nur um Asylbewerber, die schon in anderen EU-Staaten registriert sind! Diese sollen, so denkt es sich Seehofer, von den Transitzentren in den jeweilige EU-Erstaufnehmer-Staat zurückgeführt werden.

Auch wenn es hier um eine begrenzte Zahl an „Bewerbern“ geht, ist der Plan im Prinzip(!) eine gute Idee. Die südeuropäischen Anlandestaaten waren bisher lax in der Erstaufnahme, weil sie wussten, daß die überwiegende Mehrzahl der Besucher rasch in die Sozialstaaten des Nordens weiterziehen würde. Jetzt, wo sie diese Bereicherung zurückkriegen könnten, werden Griechenland und Spanien ohne Zweifel restriktiver bei der Aufnahme sein. Auch Österreich, eh schon abweisender geworden, ist alarmiert, weil Migranten, die vom Erstaufnahmestaat nicht zurückgenommen werden, nun von Deutschland nach nicht-mehr-felix Austria zurückgeschickt werden sollen. Gut möglich dass Kurz & Co. daher ihre südliche Grenze mit einer ähnlichen „Befestigung“ ausrüsten.

Das hört sich erstmal gut an. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich dieser Masterplan allerdings schnell als reine Luftnummer:

    1. Er betrifft nur diejenigen unter den Wirtschafsreisenden, die dumm genug sind, sich in einem finanzschwachen Land der EU-Südflanke registrieren zu lassen oder dort einen Asylantrag zu stellen. Und damit zugleich jene Länder, die es für nötig befinden, dieses Prozedere auch amtlich durchzuführen, was in Zukunft kaum mehr geschehen dürfte.
    2. IST dieser Fauxpas dem Migranten tatsächlich untergekommen, dann geht Seehofer offenbar davon aus, dass diesem das nachzuweisen ist. Das wird jedoch praktisch unmöglich, wenn der Betreffende wie Millionen anderer dem Massensport „Pass wegschmeissen und sich einen neuen Namen einfallen lassen“ frönt.
    3. Aber nehmen wir an, dass dem Deutschland-Fan unter den Migranten auch dieser, zweite Fehler unterläuft: Aus romantischen Gründen kann er nicht von seinem geliebten Ausweis lassen – und er zeigt diesen auch gern vor. Wie hoch liegen dann die Chancen, dass angesichts einer drohenden Wiederausweisung die behördliche Rückverfolgung beim Amtsschimmel in Italien klappt? Wird der eher bockig? Oder bei einer kollegialen Anfrage fröhlich ins Telefon wiehern: „Potztausend, Kollegah, Sie haben ganz recht, der Mann ist ja tatsächlich bei uns registriert! Bitte wieder zu uns zurück mit dem Goldstück!“ Machen wir uns nichts vor: Selbst wenn alles bis dahin glatt läuft, sind die Chancen, ein solches Telefonat mitzuschneiden, denkbar gering.
    4. Deutschland sitzt damit weiterhin auf seinem Problem. Und gedenkt dieses nun dadurch zu lösen, daß man die „schwierigen Kandidaten“ nach Österreich zurückschickt. Dazu will man ein Abkommen mit der Alpenrepublik schliessen. Stellt sich die Frage: Was genau soll nun die Motivation Österreichs (einer Regierung KURZ!) sein, eine Vereinbarung zu treffen, die zu chaotischen Zuständen in ihrem eigenen Land führen würde?
    5. Ein ganz grundsätzliches Problem des Seehofer-Deals haben wir bis hierhin noch gar nicht beleuchtet. Inhalt: Der SuperBayer scheint davon auszugehen, dass sich die Migration bei der Einreise nach Deutschland ausgerechnet jene Übergänge aussucht, die noch tatsächlich restkontrolliert werden und wo womöglich eines der drei Sonderlager steht. „Grüne Grenze“ ein unbekannter Terminus im Wortschatz der von Profi-Schleppern betreuten Wanderschaft? Wer´s glaubt wird selig. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Karl Lauterbach, bringt diese Schwachstelle aktuell hervorragend auf den Punkt (vgl. Minute 2.45ff.)

      Dieser Systemfehler scheint sogar gewollt zu sein. Auf die Frage, ob mit der CSU auch über eine Ausweitung der Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze gesprochen worden sei, sagte Armin Laschet, CDU-Ministerpräsident im umvolkungsbegeisterten NRW: „Nein, das ist nicht beabsichtigt.“

  1. Das heisst: Im Süden gleicht Seehofers Wall einem Schweizer Käse nach Beschuss durch eine Kalaschnikow. Während die nationale Ost-West-Flanke gleich ganz(!) offen bleibt. Da Spanien das neue Italien ist, dürfte der neue Reiseverkehr über die Pyrenäen und Elsaß-Lothringen zu uns führen. Macron wird der anrückende Tross kaum interessieren. Angesichts seiner schlecht befüllten Migrations-Sozialtöpfe weiss der Franzose nur zu gut, dass die zweifelhafte Facharbeiterschaft lediglich im Transitverfahren über sein Land rollt – das Problem kriegen dann die Deutschen, wie üblich.
  2. Kommen wir zum letzten „Witz“ des Seehofer-Migrations-Deals: Angebliche Familiennachzügler dürfen nach wie vor einreisen. „Der Nachbar meines Schwagers in Ouagadougou wohnt mit seiner Familie in Bochum. Ich will deshalb nach Deutschland und nicht in Italien bleiben.“ Kein Scherz, dieser Satz führt zu einem Aufenthaltsrecht. Immer noch.

CDU-Genealsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte also völlig recht, als sie im Morgenmagazin des ZDF sagte, die SPD könne den Unionskonsens leicht akzeptieren. Die Transitzentren als dessen Dreh- und Angelpunkt stuft sie als Marginalie ein. Sie beträfen, so Karrenbauer wörtlich, „nur eine kleine umrissene Gruppe“.

Die, das sollte hinzugefügt werden, dumm genug ist, wenn sie dort überhaupt einläuft.

image_pdfimage_print

 

132 KOMMENTARE

  1. Nicht Transitzonen, Transistorenzonen:
    Wiki: „Der Begriff „Transistor“ ist ein Kofferwort des englischen transfer resistor,[1][2] was in der Funktion einem durch eine angelegte elektrische Spannung oder einen elektrischen Strom steuerbaren elektrischen Widerstand entspricht.“
    Sie dienen dazu den politischen Widerstand zu steuern, beachte den Begriff „transfer“.

  2. Einerseits wird von interessierten Politikern behauptet, die Zahl der übers Mittelmeer einreisenden Flüchtlinge habe sich um 95 % (!) reduziert.
    Andererseits verschafft Seehofer dem Bamf 1650 neue Stellen, weitere 4500 Stellen sollen entfristet werden.
    Wollen die den Bürger – Entschuldigung – verarschen?

  3. Solche Zentren werden die bereits in Millionen angesiedelten mitnichten daran hindern, uns demographisch zu zermatschen und die Islamisierung voranzutreiben.

  4. LIEBSTE Freundin Angela,
    GIB SIE NOCH NE SCHANCE !
    Sonst ertrinken sie im Mittelmeer
    Die paar abgeschlachteten und
    vergewaltigten bei uns, das kann
    doch nicht das Kriterium sein.
    Wir Lügner müssen zusammenhalten!
    Dein Horschtl !
    PS: An Europa Kurz gedacht, an
    Deutschland denken WIR gar nicht, –
    Scheingefechte bis zum 14. September,
    Klingelingeling ! Hoast mi?

  5. @ FoCS 3. Juli 2018 at 15:59

    18 milliarden Euro haben die „Flüchtlinge“ in ihre Heimat überwiesen. Damit können neue Schleuser bezahlt werden. Also kommen noch mehr her.

  6. Es ist rein gar nichts… heisse Luft wie von Horschtl üblich.

    Deutschland zahlt das höchste „Taschengeld“ und dieses wird benötigt um den Nachschub aus Afrika und Nahost zu sichern.

    Alle Grenzen sind komplett offen und es ist vermutlich nicht mal ausreichend Personal da um alle Grenzübergänge gleichzeitig und über einen längeren Zeitraum zu kontrollieren.
    Auf der anderen Seite der Grenze brauchen die Organisatoren nur zu warten, bis Schichtende ist, dann geht es los.

  7. Kann es sein das die gesammte ALTparteienmischpoke „psychische Probleme“ hat?
    Gummizelle mit Zwangsjacke könnte helfen?

  8. Es gibt bei verschiedenen Ethnien bisweilen doch ganz enorme Unterschiede:

    https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2018/der-sauberste-abgang-der-wm-56195424.bild.html

    11,18 Millionen Zuschauer sahen Montagabend im ZDF das tragische WM-Aus der Japaner.

    Ein Gnadenlos-Konter mit Chadli-Tor sorgte beim 2:3 gegen Belgien für den K.o. Was den TV-Zuschauern verborgen blieb, war der sauberste Abgang dieser WM.

    Die asiatiasche Glanzleistung: Die Kabine im Stadion in Rostow war nach der Abreise der Japaner wie geleckt. Nicht ein Partikel Müll lag auf dem Linoliumboden, den Stühlen oder in den Schränken zu finden. Die Kabine hätte nicht sauberer vorm Spiel sein können. Sogar ein Schild mit „Thank you“ wurde als Abschiedsgruß hinterlassen.

    Fifa-Mitarbeiterin Priscilla Janssens twitterte ein Foto des saubersten WM-Wunders, schrieb dazu: „Sie haben sich bei den Fans bedankt, die Kabine aufgeräumt, mit den Medienvertretern gesprochen und sogar einen Dankes-Gruß auf Russisch zurückgelassen. Was für ein Beispiel für alle Teams. Es war ein Privileg mit ihnen zu arbeiten.“

  9. Dieser aufgeblasene Staatsapparat mit den Verbrechern der Altparteien der uns Milliarden kostet gehört sofort aufgelöst, die Täter bestraft und die AfD an die Macht.

  10. Das ganze Schattenboxen Seehofers wird der CSU mittelfristig nichts bringen. Der ein oder andere Michel wird sich von Seehofer beeindrucken lassen und meinen, jetzt kommt niemand mehr über die Grenze. In einigen Wochen wird dieser dann frustriert feststellen, dass es in den Innenstädten nach wie vor an Migranten nur so wimmelt. Genau der richtige Zeitpunkt, um der CSU für diesen Schwindel bei der Landtagswahl die Rechnung aufzumachen. Die CSU wird sich wundern, wenn sie mit nur noch 34% auf zwei Koalitionspartner angewiesen ist. Dann würde die Republik tatsächlich wackeln und zwar von München bis Berlin.

  11. die Grenzen schützen und kontrollieren könnte man schon, wenn man wollen täte. Wenn die Politiker irgendwo eine G7 oder G20 oder Gsonstwas haben ist die Grenze dicht, dichter als dicht. Da wird selbt der kleinste Steg über den Grenzfluß bewacht. Ja wo käme man da hin, wenn da Demonstranten aus aller Herren Welt kämen und gegen die hochheiligen Politiker vorgehen würden ??

  12. ”Ich lasse mich nicht von einer Kanzlerin entlassen, die nur wegen mir Kanzlerin ist”. Was wieder mal beweist:
    Auch der Innenminister gibt DEN DATIV eine Chance.

  13. Kürzt die Geldmittel pro Person um,
    sagen wir,
    98 Cent,
    und die Schmarotzer werden fernbleiben.

  14. Haremshab#
    Die 18 Milliarden sind das Offizielle an Überweisungen ins „Fluchtland“.
    Per „HAWALA“ etc.wird ein Vielfaches an ergaunertem Geld überwiesen.
    Oder anläßlich einer Urlaubsreise ins Fluchtland bar cash überbracht.
    Es dient dazu dort Geschäfte zu machen, Immobilien und Frauen zu kaufen, seit Neuestem auch Geld mit Wucherzinsen zu verleihen.

  15. Ah ja… Transitzentrum…

    Das ist schon ein Witz für sich, da braucht es keine weiteren Witze. Ich will aber die Pointe nicht vorenthalten
    ….

    „Die Entscheidung über das neue Großgefängnis in Mitteldeutschland ist gefallen. Die Kabinette der Freistaaten Sachsen und Thüringen haben sich am Dienstag darauf geeinigt, die gemeinsame Haftanstalt für Männer in Zwickau zu bauen. Bis 2017 soll das Gefängnis auf dem Gelände des ehemaligen Plattenwerkes in Pöhlau entstehen und etwa 740 Plätze haben“

    https://www.westsachsen.tv/neues-grosgefangnis-kommt-nach-zwickau/

    Die Meldung ist von 2013. Jm Juni 2018 wurde noch nicht mal eine Firma gefunden, die den Bau überhaupt machen möchte. Wie soll das bei den Transitzentren gehen???

  16. SEXUELLE BELÄSTIGUNG DURCH MUSEL, mit unverpixeltem Fandungsfoto :

    Fahndung: Mann greift Frau an Po und masturbiert!
    In Köln-Kalk belästigte ein Sexualstraftäter eine Frau in Waschsalon

    Köln – Die Polizei Köln fahndet nach einem Sexstraftäter: Der unbekannte Mann fasste einer Frau (25) mehrfach an den Po und masturbierte vor ihr. Jetzt suchen die Beamten den Sex-Täter.
    https://www.tag24.de/nachrichten/grabscher-koeln-kalk-mann-fasst-frau-an-po-und-masturbiert-polizei-667588

  17. Gefährliches Musel aus Knast ausgebrochen-mit Hubschrauber :

    Spektakulärer Ausbruch! Häftling flieht mit Hubschrauber aus Gefängnis
    Mit einem Hubschrauber ist ein französischer Häftling aus dem Gefängnis in Réau geflohen

    Réau (Frankreich) – Ein filmreifer Ausbruch gelang einem Häftling in der französischen Kleinstadt Réau. Mit einem Hubschrauber glückte dem 46-jährigen die Flucht aus der Haftanstalt.
    https://www.tag24.de/nachrichten/spektakulaerer-gefaengnisausbruch-mit-hubschrauber-frankreich-reau-paris-redoine-faid-667129

  18. „Die Transitzentren als dessen Dreh- und Angelpunkt stuft sie als Marginalie ein. Sie beträfen, so Karrenbauer wörtlich, „nur eine kleine umrissene Gruppe“.

    Die, das sollte hinzugefügt werden, dumm genug ist, wenn sie dort überhaupt einläuft.“
    ________________________________________

    Die Verteter dieser Gruppesollte man behalten.
    Nützliche Deppen werden überall gebraucht.

  19. Unsere Töchter und Söhne hat Merkel unnötig in Gefahr gebracht.
    Irgendwann dreht jemand durch.

  20. Volksverdummung pur, immer die gleiche Tour.
    Nur viel zu wenig erkennen dies, drum sind die immer wieder auf dem Spies von diesen Volksbetrügern.
    Wer nicht hören und lernen kann, ist eben immer wieder dran, denen ihre Spiele zu bezahlen.
    Von mir kommt nicht mal der Dreck unter den Nägeln zu denen, weil ich mich nicht mehr betrügen lasse. Zu lange wurde ich gerupft, jetzt wird hoffentlich bald richtig aufgemupft!!!!!!

  21. Das 3 Jährige Geburtstagskind welches auf seiner Geburtstagsfeier in einem Asülantenheim für AFRIKANER in den USA zusammen mit 8 weiteren Gästen abgestochen wurde ist tot.
    Der Täter ein schwerkrimineller AFROAMERIKANER.
    Was die meisten Medien verschweigen.
    Mehrere der Opfer schweben noch in Lebensgefahr.

  22. Es bleibt also alles so, wie es war. Jeder kann rein, jeder darf bleiben und jeder kriegt seine Neubauwohnung bzw. Neubauwohnungen, je nach Größe der Familie.

    Hauptsache, sie trennen den Müll richtig, sonst gibt es eine Abmahnung. Eine garstige Vorstellung aber auch!

  23. 😛 Gibt es eigentlich noch die SPD oder hat
    Merkelowa die roten Genossen totgeliebt?

  24. Was mir dermaßen auf den Senkel geht, ich höre immer „Flüchtlinge“ und „Asylanten“. Diese Invasoren sind weder das Eine, noch das Andere.
    Die Syrer: Es sind 3-4 Städte, in denen Kriegshandlungen stattfinden. Ergo kann man im Rest des Landes leben. Wenn man München, Augsburg oder Hintertupfingen bombadieren würde, machten sich auch nicht alle Deutschen auf den Weg in ein anderes Land.
    Die Afghanen und Iraker: Wenn die zu doof sind, in ihren Ländern endlich mal Ordnung zu schaffen, ist das nicht mein Problem. Also auch keine „Flüchtlinge“.
    Die Türken: Wer hier von „Flüchtlingen“ redet, hat nicht mehr alle Sträußchen am Hut.
    Die Afrikaner: Sind sowieso keine „Flüchtlinge“ oder „Asylanten“, sondern Glücksritter. Allenfalls noch „Opfer ihres Fortpflanzungsgebaren“. Also auch nicht mein Problem.
    Der einzig echte Asylant, der mir spontan einfällt, wäre Edward Snowden.

  25. Nepper, Schlepper, Bayernfänger.

    Mal sehen, ob die Posse um Seehofers Nichtrücktritt, Nichtklage und Nichtbeenden der Unrechtsherrschaft den gewünschen Erfolg bringt.

    Der Umstand, dass Seehofer die Rechtsbrüche der Kanzlerin erkannte, ansprach und sogar die Tragweiten zu überblicken im Stande war und trotzdem auf die angekündigte Klage verzichtet hat, könnte nochmal bedeutend werden, er kann jedenfalls nicht sagen, „von nichts gewusst“ zu haben.

  26. Wenn das Drehhorsti ´s Masterplan ist, kann man ihn in die Tonne klopfen, das eigentliche Problem sind die offenen Aussengrenzen und dass diese Testosteronbomber ungehindert nach Europa hineinkommen und durch Europa wandern, bis sie im gelobten Land Germanistan sind, wo für nutzlosen Geburtenüberschuss Milch und Honig fließen, lebens lang versteht sich.

  27. Sanitäter mit Messer bedroht: SEK-Einsatz in Johannis

    Mann vorläufig festgenommen – Wohl keine Verletzten – 02.07.2018 22:51 Uhr

    NÜRNBERG – Ein vermeintlicher Rettungseinsatz eskalierte am späten Montagabend im Nürnberger Stadtteil St. Johannis: Unvermittelt bedrohte ein Mann die Sanitäter. Wegen einer konkreten Bedrohungslage rückte auch das Spezialeinsatzkommando (SEK) an.
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/sanitater-mit-messer-bedroht-sek-einsatz-in-johannis-1.7778176

  28. Man sollte Seehofer mal fragen, ob er denn jetzt über die Rechtsbrüche der Kanzlerin anderer Meinung ist oder warum er sonst plötzlich als Innenminister am Rechtsbruch teilnimmt.

    Dummerweise wird kein Hofschreiber auf diese Idee kommen bzw. die Vorzensur wird so eine Frage nicht zulassen.

  29. DocTh 3. Juli 2018 at 16:18

    ”Ich lasse mich nicht von einer Kanzlerin entlassen, die nur wegen mir Kanzlerin ist”.

    Seehofers Gründe treten zu Tage.

    Ich, Ich, Ich, Meins, Meins, Meins

  30. Alemao 3. Juli 2018 at 16:13
    Es gibt bei verschiedenen Ethnien bisweilen doch ganz enorme Unterschiede:

    https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2018/der-sauberste-abgang-der-wm-56195424.bild.html
    _

    Tja, ein trauriges Beispiel für eine Ethnie, die nicht als „bereichernd“, als Bestandteil von „Multikultur“ gezählt wird.
    Es sind einfach nur irgendwelche Menschen, die anders als wir aussehen und andere Sitten und Verhaltensweisen haben.

    Das ist nicht genug. Echte Bereicherung ist parasitär, langfristig tödlich für den Wirt, menschenverachtend, dreckig, primitiv kriminell, blutrünstig brutal, offen aggressiv sexistisch und rassistisch, misshandelt alles, was nicht bei 3 auf dem Baum ist.

  31. Merkel-Highlight: „Abschiebungen nur dann, wenn es der Betroffene FREIWILLIG will“!!!
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  32. @ Viper 3. Juli 2018 at 16:37

    Nafris können keien Flüchtlinge sein. Ein Krieg in Nordafrika ist mir nicht bekannt. Politische Verfolgung dürfte es dort auch nicht geben.

  33. Haremhab
    3. Juli 2018 at 16:48

    „@ Viper 3. Juli 2018 at 16:37

    Nafris können keien Flüchtlinge sein. Ein Krieg in Nordafrika ist mir nicht bekannt. Politische Verfolgung dürfte es dort auch nicht geben.“

    Okay, vielleicht keine Flüchtlinge, aber ungeheuer wertvolles Genmaterial für unsere zukünftigen Nobelpreisträger.
    Fragen Sie den Genwissenschaftler Schäuble…

  34. @ Viper 3. Juli 2018 at 16:37

    Edward Snowdon ist doch ein Linker! Den braucht
    ein patriotisches Deutschland nicht.

    Zeige mir Deine Freunde und ich sage Dir, wer Du bist:

    Am 29. Oktober 2015 empfahl das Europäische Parlament den Mitgliedstaaten, alle Vorwürfe gegen Snowden fallen zu lassen und ihm als Menschenrechtler Schutz zu gewähren.[13]

    Julian Assange(Anm.: …der sich als Anarchist bezeichnet), der seit 2007 auf der von ihm mitgegründeten Internetplattform Wikileaks zahlreiche geheime Daten verschiedener Whistleblower veröffentlicht, nannte Snowden einen Helden…[159]

    Anfang Juli 2013 wurde von der österreichischen Partei Die Grünen die Online-Petition „Asyl für Edward Snowden“ gestartet.[166]

    Fritz-Bauer-Preis 2014; vergeben von der Humanistischen Union(Pädophilenskandal!). Verliehen im Juli 2013, überreicht im Juni 2014.[178]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz-Bauer-Preis#Preistr%C3%A4ger_des_Fritz-Bauer-Preises

    usw.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Snowden

  35. OT
    Was ich noch zur zukünftigen Taktik der AfD anmerken möchte:
    Man sehe sich Salvini mit seiner Lega und Strache mit der FPÖ an:
    Salvini ist in Italien praktisch der Superheld, obwohl die 5-Sterne-Partei wesentlich mehr Prozente hat.
    Dagegen in Österreich fährt Kurz die Lorbeeren ein und die FPÖ wird bei den Landtagswahlen immer schwächer.
    Was machen sie anders:
    Salvini spricht deutliche Worte und hält sich nicht zurück. Strache muss auf „brav“ machen, um die Koalition mit der ÖVP nicht zu gefährden.

  36. Die Staats- und Lügenmedien versuchen diesen Fake-Kompromiss als ganzen harten Schlag zu verkaufen, der an der Grenze zur Unmenschlichkeit liege.
    Der „Spin“ ist hier offensichtlich: Man möchte so das Merkel-Regime propagandistisch stärken und der unbequemen AfD das Wasser abgraben.
    Dabei ändert sich, wie der obige Text beweist, überhaupt nichts für Merkels Flüchtilanten. Eine weitere Heissluft-Horst Show.

  37. OT
    Ali Bashar

    Jetzt weiß ich endlich, warum am Fundort/Tatort ein Tisch mit drei Stühlen stand (Foto im link):

    Jetzt kommt eine neue entsetzliche Tat des inzwischen gefassten Killers ans Licht. Ermittler sind sicher: Vor dem Mord an Susanna hat Bashar bereits ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt! Und zwar gemeinsam mit seinem eigenen jüngeren Bruder (13) und einem weiteren, mindestens 14 Jahre alten Jugendlichen, der im Fall Susanna als Zeuge und Hinweisgeber in Erscheinung getreten war!
    (…)
    Jetzt der Vorwurf der Vergewaltigung einer Elfjährigen. Aus hochrangigen Polizeikreisen hieß es zu BILD: „Nach unseren Erkenntnissen sollen sich Ali Bashar, sein noch nicht strafmündiger Bruder und auch der angeblich 13-Jährige gemeinsam an dem Kind vergangen haben.“

    Offenbar handelt es sich dabei um drei separate Fälle – also drei Vergewaltigungen!

    ? Im März 2018 soll Ali Bashar die Elfjährige alleine vergewaltigt haben. Darüber hinaus bestehe der dringende Verdacht, dass das Mädchen zwei weitere Male vergewaltigt wurde! Einmal von Mansoor alleine Ende März oder Anfang April, dann von Ali Bashar und Mansoor gemeinsam im Mai. Nach BILD-Informationen soll an der letzten Tat im Mai auch Bashars Bruder beteiligt gewesen sein

    https://www.bild.de/news/inland/mordfall-susanna/bashar-vergewaltigung-56199094.bild.html

  38. DLF: im ersten Halbjahr 18 kamen (haben sich registrieren lassen) 68.000 ‚Flüchtlinge‘. Davon hatten 18.000 bereits einen Asylantrag in einem anderen Land gestellt und NUR diese würden zukünftig in einem dieser Lager aufgehalten – wenn sie sich denn festhalten lassen. Heißt 50.000 sind ‚rechtmäßige‘ Asyl- und Versorgungsforderer – also schon wieder eine halbe Deutsche große Stadt frisch reingelatscht. Dunkelziffer unbekannt. Herkunft unbekannt. Alter unbekannt. Ziel der Invasion unbekannt.

    Ganz großes Theater …

  39. ERMITTLER SICHER
    Ali Bashar vergewaltigte vor Susanna (†14) eine Elfjährige!
    Tippgeber im Mordfall ebenfalls verhaftet

    Jetzt kommt eine neue entsetzliche Tat des inzwischen gefassten Killers ans Licht. Ermittler sind sicher: Vor dem Mord an Susanna hat Bashar bereits ein elfjähriges Mädchen vergewaltigt! Und zwar gemeinsam mit seinem eigenen jüngeren Bruder (13) und einem weiteren, mindestens 14 Jahre alten Jugendlichen, der im Fall Susanna als Zeuge und Hinweisgeber in Erscheinung getreten war!

    Im März 2018 soll Ali Bashar die Elfjährige alleine vergewaltigt haben. Darüber hinaus bestehe der dringende Verdacht, dass das Mädchen zwei weitere Male vergewaltigt wurde! Einmal von Mansoor alleine Ende März oder Anfang April, dann von Ali Bashar und Mansoor gemeinsam im Mai. Nach BILD-Informationen soll an der letzten Tat im Mai auch Bashars Bruder beteiligt gewesen sein – die Staatsanwaltschaft Wiesbaden wollte dies weder bestätigen noch dementieren.

    Das elfjährige Mädchen soll der Kripo das ganze Martyrium offenbart haben – so kamen die Ermittler den Tätern auf die Spur.

    Laut Staatsanwaltschaft Wiesbaden handelt es sich bei der Elfjährigen um ein MÄDCHEN AUS DEUTSCHLAND. Tatort war demnach eine Flüchtlingsunterkunft(!!!) in Wiesbaden-Erbenheim

    https://www.bild.de/news/inland/mordfall-susanna/bashar-vergewaltigung-56199094.bild.html

  40. Maria-Bernhardine 3. Juli 2018 at 16:54

    @ Viper 3. Juli 2018 at 16:37

    Edward Snowdon ist doch ein Linker! Den braucht
    ein patriotisches Deutschland nicht.
    —————————————
    Man muß ihn ja nicht mögen, aber er erfüllt nunmal das Kriterium eines politisch Verfolgten.

  41. Viper 3. Juli 2018 at 16:37

    Was mir dermaßen auf den Senkel geht, ich höre immer „Flüchtlinge“ und „Asylanten“. (…)

    Ich höre nichts mehr von Flüchtlingen und Asylanten.
    Ich höre jetzt nur Migranten, Migration, Sekundärmigration und Binnenmigration.
    Seehofers Plan heißt „Masterplan Migration“.
    Und MAD MAMA hat schon vor längerer Zeit angekündigt, dass sie die illegale Migration in legale Migration umwandeln will.
    Das setzen sie jetzt um. Den Plan.

    https://www.n-tv.de/politik/Gruene-werfen-Seehofer-Amtsmissbrauch-vor-article20509722.html

  42. “ Dieser Systemfehler scheint sogar gewollt zu sein.“
    ———————————————————-

    Das ist doch nie anders gewesen über die Jahrzehnte:
    für jede eventuelle Verschärfung im Asylbereich hat,
    man an anderer Stelle drei Scheunentor geöffnet.

    Das es nie anders sein wird, dafür werden links-grün Vermehrkillte schon weiterhin sorgen.

  43. Der absolute Irrsinn der aktuellen deutschen Politik – und der sie wie besoffen nachbetenden MSM – ist, daß sie sich Probleme zu eigen macht, die nicht ihre sind.

    Es ist , sorry, scheißegal!, ob irgendein Land seine Grenzen schließt, wenn Deutschland die seinen schließt. Es ist scheißegal, ob die UNO brüllt (UNO mit Ausnahme des Sicherheitsrates = Haufen kleptokratischer afrikanischer und islamischer Diktatoren mit NULL offenen Grenzen). Es ist scheißegal, ob irgendwer was von Menschenrechten greint. Grenzen haben, obwohl sich Afrika seit den 60ern mit Hilfe westlicher Medizin und Futter und Milliarden und Hilfe und und und in Grund und Boden karnickelt.

    Geschlossene Grenzen – also das mit Grenzkontrollen und „Du nix Einreise“, also einfach kontrollierte Grenzen – haben wunderbar funktioniert und funktionieren in Teilen der Welt immer noch hervorragend, ohne daß Grenzen deshalb undurchlässig sind. Undurchlässig eben nur gegenüber Invasionen, Kriminellen, Völkerwanderungen. Der ideologische Geburtsfehler des Schengen-Raums (Gleichgesinnte eines regionalen Wirtschaftsraums brauchen keine Grenzen) war die fahrlässige, weltfremde, naive Ideologie, daß Kriminelle und Schmarotzer aus aller Welt ehrfürchtig sagen: „Oh, Schengen! Ein Raum ohne Grenzen! Plünderbeute ohne Ende! Keine Kontrollen! Null Risiko! Null Bullerei! Nix Paß! Da trauen wir uns garantiert nicht hin!“

  44. @ Babieca 3. Juli 2018 at 17:07

    Grenzkontrollen bedeuten: du haben nix Pass?- du nicht einreisen.

  45. transitzone sagt ja dem michel die wahrheit .durch und rein.müßte eigentlich,um bei der wahrheit zu bleiben einreisezone heißen. nur so schläft michel besser,bis er aufwacht und es dann zu spät ist……

  46. VivaEspaña 3. Juli 2018 at 17:06

    Viper 3. Juli 2018 at 16:37

    Was mir dermaßen auf den Senkel geht, ich höre immer „Flüchtlinge“ und „Asylanten“. (…)
    —————————————-

    Ich höre nichts mehr von Flüchtlingen und Asylanten.
    Ich höre jetzt nur Migranten, Migration,
    ————————————–
    Tatsächlich? Also wenn bei ARD+ZDF ein Gummiboot voller Neger gezeigt wird, ist IMMER von „Flüchtlingen“ die Rede.

  47. Wir packen bald die Koffer – bloss weg aus BuntSchland ..

  48. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 3. Juli 2018 at 17:12

    Wir packen bald die Koffer – bloss weg aus BuntSchland ..
    ————————————–
    Wir waren schon im Urlaub.
    Tschuldigung, kleiner Scherz. 🙂

  49. notar959 3. Juli 2018 at 16:59
    Heißt 50.000
    _

    Heisst 50.000 x bis zu 30 Zombies als Familiennachzug, plus die in Zukunft in „Deutschland“ geworfenen süssen Kulleraugenzombies.

  50. Demokratie statt Merkel 3. Juli 2018 at 17:25
    Gymnasiasten arbeiten einen Tag,
    Erlös geht an „junge Flüchtlinge“
    _

    Seine wertvolle Zeit an Parasiten verschwenden.

    Warum arbeiten die scheusslichen Asylschmarotzer nicht mal 1 Tag lang auf diese Weise, und das Geld geht an bedürftige Deutsche? Da würden diese Primitivlinge mal hineinschnuppern, was Solidarität ist.

  51. Man kann über SEEHOFER schimpfen wie man will, aber ein ANFANG ist ein ANFANG!
    UND SEEHOFER ist DER ANFANG!

    SEEHOFER war der ERSTE, schon seit DREI JAHREN (nicht nur Wahlkampfgetöse), der immer wiederholt hat er möchte wissen wer in sein Land kommt, während alle anderen mit breiten Armen und Freudentränen in den Augen an allen Bahnhöfen die Einfallenden beklatschten.

    SEEHOFER ist der EINZIGE, der es fertiggebracht hat, das PROBLEM überhaupt öffentlich zum PROBLEM zu erklären, und das PROBLEM zum DISKUSSIONSPUNKT in BRÜSSEL zu machen, der aussprach: DEUTSCHLAND hat ein PROBLEM MIT DEN FLÜCHTLINGEN, während die Kanzlerin glückselig grinsend Selfies mit „ihren Jungs“ machte, welche die Grenzen stürmten SCHLIMMER als ein TSUNAMI! Denn der asiatische Tsunami hörte nach 2 Stunden auf!!

    Jemand, der ein Haus baut, der fängt auch nicht mit dem Dach an, sondern kümmert sich um ein Fundament, auf das aufgebaut werden kann.

    Im Grunde gehört der ASYLPARAGRAPH restlos abgeschafft! Die Illegalen, die sich an diesem Para festhalten nisten sich hier ein und lassen sich unberechtigter Weise hier jahrelang durch alle kostspieligen Instanzen schleusen, alles auf des Steuerzahlers Kosten! EIN ASYLPARA, der es nicht schafft, UNBERECHTIGTE umgehend zurückzusenden, der gehört abgeschafft!

    Im Übrigen könnte ich mir Herrn SEEHOFER als einzigen in der Menge überhaupt als KANZLER vorstellen, sämtliche meiner Bekannten und Familienangehörigen ebenso!

    Herr SEEHOFER ist ein Mann mit WEITSICHT!
    Herr SEEHOFER handelt nicht übereilt!
    Herr SEEHOFER genießt Vertrauen in der Bevölkerung!
    Herr SEEHOFER hat eine DEUTSCHE SEELE!!

    Und seine humane Seele ruft nach den Deutschen Tugenden nach:
    ORDNUNG und SICHERHEIT im LANDE!

    Das ist den Lobbyisten alles zu viel, die Nutznießer der Flüchtlingskrise (das EU-Konglomerat) zittert ob seiner nationalen Ideen und die SÜDDEUTSCHE, ihr erbärmliches SPRACHROHR, bedient sich des SEEHOFER-MOBBINGS in übelster Sorte. EIN MANN DER DIE GESETZE ANWENDET! DAS GEHT JA GAR NICHT! WO KÄMEN WIR DENN DA HIN WENN DAS JEDER MACHTE!!! Deren lautes Geheul, das ist der BEWEIS:

    DER SEEHOFER HAT ALLES RICHTIG GEMACHT!!!
    DER SEEHOFER IST UNSER MANN!!!

    Er hat so viel Saft aus einer trockenen Zitrone gepresst, wie sie nur hergeben konnte!
    Steter Tropfen höhlt den Stein! Auch eine Schnecke kommt zum Ziel!!

  52. Da Spanien das neue Italien ist, dürfte der neue Reiseverkehr über die Pyrenäen und Elsaß-Lothringen zu uns führen.
    ——–
    Ja, ganz wunderbar! Da Katalonien mit Einverständnis der Separatisten schon seit Jahren das Einfallstor der muslimischen Wirtschaftsmigranten aus Nordafrika ist, wird nunmehr der „Walter-Benjamin-Weg“, einst eingerichtet, um Juden aus Frankreich nach Spanien in Sicherheit zu bringen, von Banyuls-sur-mer nach Portbou, in umgekehrter Richtung benutzt, jedenfalls, wenn sich mangels Finanzkraft der „Flüchtlinge“ nicht Schlepper genug finden, um die Illegalen an Kontrollen vorbei mit dem Auto regulär nach Frankreich zu fahren. Aber daran wird dann gewiß auch noch gearbeitet. Nebenverdienst kann mancher gut gebrauchen, nicht nur die selbstlosen Helfer zu Lande und zu Wasser der angeblichen Nichtregierungsorganisationen.

    Lisa Fittko: Mein Weg über die Pyrenäen. Erinnerungen 1940/41
    https://www.dtv.de/buch/lisa-fittko-mein-weg-ueber-die-pyrenaeen-62189/

  53. Die nächste Multikulti-Mannschaft fährt nach Hause, die Balkan-Schweiz, verloren gegen die blonden Schweden 🙂

  54. Das sind unsinnige Argumente. Soll das etwa heißen, dass wir besser gar nichts tun, weil die Migranten es ja doch irgendwie schaffen, die Maßnahmen zu umgehen? Mit irgendetwas muss man doch mal anfangen. Selbst die AfD müsste bei einer Machtübernahme mit irgendeinem realistischen Ansatz wie Transitzonen beginnen.
    Seehofer hat eine Kurswende eingeleitet und Merkel zum Einlenken gezwungen. Das ist Fakt. Und eine bessere konkrete Alternative haben wir bisher von der AfD auch nicht gehört.

  55. alles-so-schoen-bunt-hier 3. Juli 2018 at 17:56

    Die nächste Multikulti-Mannschaft fährt nach Hause, die Balkan-Schweiz, verloren gegen die blonden Schweden ?
    ————————————–
    Naja, so ganz blond sind die Schweden nicht.

  56. Demokratie statt Merkel 3. Juli 2018 at 17:25
    Gymnasiasten arbeiten einen Tag, Erlös geht an „junge Flüchtlinge“:
    (…)
    Diesmal wird ein Gemeindezentrum in Amman (Jordanien) unterstützt. Es ermöglicht den syrischen Flüchtlingen die Teilhabe an der jordanischen Gesellschaft und bringt syrische und jordanische Kinder miteinander in Kontakt.
    (…)
    http://www.kn-online.de/Lokales/Eckernfoerde/Sozialer-Tag-am-Gymnasium-Altenholz-Unkraut-jaeten-fuer-junge-Fluechtlinge
    ———-
    Interessant! Welche jordanischen Kinder in welcher jordanischen Gesellschaft? Da leben seit 1922 mindestens 70% Palästinenser, wenn nicht inzwischen mehr. So können die syrischen Kinder gleich infiziert werden mit den politischen Vorstellungen von Fatah, Hamas, PLO zur Vernichtung Israels. Deutsche sind hartnäckig und leisten gründliche Arbeit!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Transjordanien

  57. Naja, die Identifizierung bzw der Abgleich findet schon anhand des Fingerabdrucks statt und nicht anhand eines Ausweises, soviel Gerechtigkeit sollte sein. Ansonsten sind die Anmerkungen ja völlig korrekt und wichtig.

  58. Um die Lügen der deutschen Regierung zu verstehen, muss man in das Ausland blicken. Merkel lügt zur Zeit, wenn sie den Mund aufmacht. Habe gerade ORF 2 (österreich 2 TV) gesehen (Pressekonferenz mit der Regierung incl. Kanzler Kurz).
    Resümee: Es gibt keine europ. Vereinbarungen, wie Merkel uns vorlügt!
    Merkel hat ihren Kurs radikal verändert (Kanzler Kurz). Sie hat also indirekt zugegeben, dass 2015/16 ein großer Fehler war. Deutschland hat begonnen die Grenzen zu schließen, also gibt es einen DOMINO-Effekt. Österreich folgt und reagiert und macht ebenso dicht. Italien folgt ggf.?? Andere werden ggf. auch folgen. Im Moment gibt es keine offenen Grenzen mehr innerhalb Europa! Das sei das Ziel wieder für die Zukunft, aber nicht im Moment! Österreich nimmt keine Migranten von Deutschland auf! …..usw.. so die Kommentare der Regierung in Österreich!!!
    Man sieht, wie wir alle von GEZ,RTL,Presse, etc. angelogen werden.
    Merkel hat ihre Politik radikal verändert ,ist also gescheitert. Nur gibt sie das nicht zu und lügt uns etwas vor. Es gibt keine offenen Grenzen mehr innerhalb Europas!!!! Bis das Problem mit den Migranten gelöst ist.
    EUROPA ist im Moment so was von OUT! Im Moment geht jedes Land seinen EIGENEN Weg!
    So reden die 3 wichtigsten Politiker in Österreich und die ziehen an 1 Strang. Anders wir der Chaos-Laden CDU_CSU-SPD!

  59. Jepp,alles allerfeinste Volksverarsche und noch nicht einmal auf dem Niveau
    eines Bauerntheaters in Freilassing!
    Aber ich hab hier auch noch einen …..

    „Was ist der Unterschied zwischen einem Theater und dem Bundestag?
    Im Theater werden gute Schauspieler schlecht bezahlt!“

  60. Antisemitismus in Berlin
    Kunden erheben Vorwürfe: An diesem Stand gibt es Falafel mit Hass

    Mohamad H. (42) ist berüchtigt dafür, uns zu beleidigen“

    Jüdische Besucher bestätigten der B.Z unabhängig voneinander: Mit H.s Freundlichkeit sei es sofort vorbei, wenn er höre, dass sie aus Israel kommen. Israel existiere nicht, sondern nur Palästina. „Er ist berüchtigt dafür, uns zu beleidigen“, sagt einer. Diese Sätze sollen u.a. gefallen sein:

    ?„Hitler hat mit euch gemacht, was ihr jetzt mit uns macht.“

    ?„Israelis sind Mörder.“

    ?„Er schrie mich an, ‚dreckiger Jude‘, sagt Avrahami, „‚ihr habt Blut an den Händen‚.“

    Zu den Vorwürfen sagt Marktleiter S. nur: „Diese Opferhaltung ist ja auf beiden Seiten vorhanden.“ Soll heißen: Palästinenser wie auch Juden stellen sich als Opfer dar. „Wenn so etwas passiert, soll man mich anrufen oder eine Anzeige machen…“

    Für Avrahami ist genug jetzt genug. „Besonders schmerzt mich die Gleichgültigkeit der deutschen Mehrheitsbevölkerung“, sagt er, „das ist der Grund für meinen Protest.“

    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/kunden-erheben-vorwuerfe-an-diesem-stand-gibt-es-falafel-mit-hass

  61. @ Maria-Bernhardine 3. Juli 2018 at 16:54
    Viper 3. Juli 2018 at 16:37

    Edward Snowdon ist doch ein Linker! Den braucht
    ein patriotisches Deutschland nicht.


    Ja klar, der ist ein Linker.

  62. Also … wenn der IS im Internet Hinweise gibt , wie man nach Deutschland einreisen kann , indem man besser seinen Pass vernichtet und unter einem falschen Namen einreisen soll , dann wird deutlich, wie dämlich unser Systam von linken Idioten gesteuert wird ! Die SPD ist schlimmer als Merkel und die Grünen zusammen … wobei die Linken das noch tippen !!

  63. Da werden dann die Maximalpigmentierten in großen Männerscharen über die Alpen auf den Wanderwegen den Weg nach Deutschland finden, und die Sennerin von der Alm denkt sich nur, jetzt kommen die Touris schon aus Afrika zu uns in die Berge.

  64. ERMITTLER SICHER
    Ali Bashar vergewaltigte vor Susanna (†14) eine Elfjährige!
    Tippgeber im Mordfall ebenfalls verhaftet

    Im März 2018 soll Ali Bashar die Elfjährige alleine vergewaltigt haben. Darüber hinaus bestehe der dringende Verdacht, dass das Mädchen zwei weitere Male vergewaltigt wurde! Einmal von Mansoor alleine Ende März oder Anfang April, dann von Ali Bashar und Mansoor gemeinsam im Mai. Nach BILD-Informationen soll an der letzten Tat im Mai auch Bashars Bruder beteiligt gewesen sein – die Staatsanwaltschaft Wiesbaden wollte dies weder bestätigen noch dementieren.

    Das elfjährige Mädchen soll der Kripo das ganze Martyrium offenbart haben – so kamen die Ermittler den Tätern auf die Spur.

    Laut Staatsanwaltschaft Wiesbaden handelt es sich bei der Elfjährigen um ein Mädchen aus Deutschland. Tatort war demnach eine Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden-Erbenheim

    https://www.bild.de/news/inland/mordfall-susanna/bashar-vergewaltigung-56199094.bild.html

  65. Rückführungsabkommen:

    Rückführung von 1 Million Syrern wurde vereinbart!

    Zitat: „Die Hisbollah will in Abstimmung mit der libanesischen und syrischen Regierung einen Mechanismus erschaffen, für die Rückführung der syrischen Flüchtlinge aus dem Libanon zurück in ihre Heimat Syrien, meldet die Bewegung. Der Libanon beherbergt knapp eine Million registrierte Flüchtlinge aus dem Konflikt im benachbarten Syrien, obwohl die libanesischen Behörden sagen, dass die tatsächliche Zahl viel höher sei.

    … … …

    Eine Rückkehr der Flüchtlinge in ihre Heimat ist also durchaus gegeben und wird vom syrischen Staat befürwortet und unterstützt.

    … …. …..

    Hier der ganze Artikel:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/07/ruckfuhrung-syrischer-fluchtlinge-aus.html

    Wir müssen die Syrer/“Flüchtlinge“ wieder loswerden, deshalb gibt es nur 1 Lösung, nicht die Integration sondern die Rückführung aller Syrer/Flüchtlinge. Das antideutsche Merkel-Regime wird aber nie einen einzigen Syrer zurückschicken. Denn die wollen mit den strenggläubigen Syrer unsere Kultur von innen heraus zerstören.

  66. @scheylock,
    tja die „armen Schüler“ müssen lernen zu „arbeiten“. Was soll man dazu noch sagen?

    Der CDU-Politiker ist Schirmherr der Aktion im nördlichsten Bundesland. „Eine Schülerin hat in der Staatskanzlei in Kiel für ihn als persönliche Referentin gearbeitet, ein anderer Schüler hat dort mit einer Videokamera gearbeitet“, sagte Schmahl.
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Zehntausende-Schueler-jobben-einen-Tag-lang-fuer-Jugendprojekte
    1,3 Millionen Euronen kommen da zusammen.

  67. 1. Freya- 3. Juli 2018 at 18:23
    Antisemitismus in Berlin
    Kunden erheben Vorwürfe: An diesem Stand gibt es Falafel mit Hass
    Für Avrahami ist genug jetzt genug. „Besonders schmerzt mich die Gleichgültigkeit der deutschen Mehrheitsbevölkerung“, sagt er, „das ist der Grund für meinen Protest.“
    ——————————————

    Das ist nicht in Ordnung was der Mann sagt!

    Besonders sollte ihn erst einmal die Tat schmerzen! Nicht schon wieder die SCHULD für die TAT bei den DEUTSCHEN ABLADEN!!! Wer ist außerdem schon die Mehrheitsbevölkerung?

    Außerdem hat man NIEMALS jemanden von der JÜDISCHEN GEMEINDE weder bei PEGIDA noch bei der AFD gesehen oder einer von ihnen hat sich dafür verwendet!
    Wenn man sich dafür zu fein ist. Dann muss man auch nicht jammern!

  68. Das ist ja mal wieder eine tolle Lösung.
    Merkel lädt die ganzen Schnorrer eine und Österreich soll jetzt die Suppe auslöffeln.
    Unsere Brüder und Schwestern in der Ostmark werden sich bedanken.
    Das wird die Sympathie für uns in Österreich bestimmt steigern!
    Liebe Österreicher macht die Grenze zu Bayern zu, registriert keine mehr und schickt sie alle nach Bayern weiter.
    Der Seehofer spinnt!
    Und der Seehofer und der Söder soll jetzt mal die ganzen Illegalen zurückführen, warum starten nicht jeden Tag 50 Flieger nach Afrika und Arabien?

  69. macht euch nichts vor .. Europa und besonders Deutschland wird krachen gehen .. es könne nicht jedes Jahr Millionen Neger und Araber nach Europa kommen .. wie soll das Funktionen ? ungebildet und kriminell wie die sind. Die wollen alles dorthin, wo es die meist Kohle für nichts tun gibt. Der Lebensstandard ist für einen Neger aus der Subsahara und einem anderen Dorf in Afrika mit Hartz 4 tausendmal höher als in seinem shit hole Land

    ich hasse alle Asyl und Flüchtlingshelfer .. die Einschläge werden auch bei diesen näher kommen …

    kein Mitleid, wenn es Asyl und Flüchtlingshelfer trifft, wenn sie bereichert werden .. Europa wird in seiner Dekadenz zu Grund gehen .. ich bin leider noch nicht so alt, sodass ich das noch miterleben muss, werde…

    was sollen denn z.B. die ganzen KopftuchFrauen arbeiten ?? die haben doch nie das Tageslicht gesehen, können weder lesen noch schreiben …

    ich hab mich für Wiederstrand entschieden .. sie es als AFD Unterstützer , Junge Freiheit Leser , und und …

    anstatt hier nur Maul Affen feil zu halten, sollten alle mal ordentlich Wiederstand zeigen !!!!

    jeder muss w für sich selbst entschieden, ob er sich für sie Land und unsere Werte einsetzt,

  70. @ Rolf Ziegler 3. Juli 2018 at 16:42

    Diese Überlegungen untermauern einmal mehr : Nur und ausschließlich die Anwendung der diesbezüglichen Deutschen Gesetzgebung (16a GG und 18 AG) mit geschlossenen oder gleichwertig kontrollierten Deutschen Grenzen kann überhaupt zum Erfolg führen. Aber solange dies nicht einmal die AfD kapiert, ….. ?

    Wie kommen Sie darauf, dass die AfD das nicht kapiere?

  71. Freya- 3. Juli 2018 at 18:23

    *https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/kunden-erheben-vorwuerfe-an-diesem-stand-gibt-es-falafel-mit-hass

    Als der mörderische Islam in Deutschland flächendeckend noch weit weg war, in den 70er/80ern, war bereits bekannt, was arabische Zeitungen für ihre Moslems täglich druckten: „Cartoons“, Koran-Hadith-Islam-gedeckt, gegen die der Stürmer ein Puppenspielerblatt war. Selbst in den 00-er Jahren war das noch „fremd“:

    Memri 2007:

    https://www.memri.org/reports/antisemitic-cartoons-arab-and-iranian-press

    2004, eine Auswertung des „Jerusalem Center for Public Affairs“:

    http://jcpa.org/article/major-anti-semitic-motifs-in-arab-cartoons/

    Heute, 2018, ist der mörderische islamische Judenhaß der arabisch-türkisch-schiitischen Welt in Deutschland mit seiner irrwitzigen islamischen Völkerbeherbergung Alltag.

  72. @ Mortran 3. Juli 2018 at 17:58

    Seehofer hat eine Kurswende eingeleitet und Merkel zum Einlenken gezwungen. Das ist Fakt. Und eine bessere konkrete Alternative haben wir bisher von der AfD auch nicht gehört.

    Na, ich aber schon.

    So habe ich von der AfD u.a. gehört: Deutsche Grenzen KOMPLETT sichern und kontrollieren (nicht 3 Stützpunkte in Bayern!), Familiennachzug nur in Ausnahmefällen ermöglichen, Konsequente Abschiebungen von Illegalen und Straftätern, Sach- statt Geldleistungen für Asylbewerber, Lager für Asylsuchende in überseeischen Ländern u.v.m.

    Das ist doch mal eine ganz andere Hausnummer als das bisschen Seehofer-Kosmetik, oder etwa nicht?

  73. Votix 3. Juli 2018 at 16:30

    Unsere Töchter und Söhne hat Merkel unnötig in Gefahr gebracht.
    Irgendwann dreht jemand durch.
    ……………………………………………………………….
    da warte ich eigentlich schon lange drauf. spätestens wenn in meiner familie was passiert gibts ein EXTREM DEUTLICHES SIGNAL

  74. Es geht nur um Bayern. In Baden-Württemberg ist wohl nichts geplant, obwohl wir auch sehr viele Neger aus Italien über Basel bekommen.

    Wieder zeigt es sich, dass ein CSUler keine Bundespolitik machen dürfte, weil er nur lokale Interessen hat.

  75. Freiburg kommt nicht zu Ruhe.

    reiburg (ots) – Die Geschädigte erschien gestern beim Polizeirevier Freiburg Nord und gab an, dass es bereits am 01.07.2018 zu einem sexuellen Übergriff gekommen sei.

    Am Sonntagmorgen befand sich die 26-Jährige gegen 06:00 Uhr morgens auf dem Weg vom Hauptbahnhof in die Okenstraße. Den gesamten Weg über wurde sie von einem Mann verfolgt und in einem Hauseingang in der Okenstraße auch in sexueller Absicht angegangen.

    Die Frau wehrte sich, rieß sich los und konnte flüchten. Verletzt wurde sie nicht. Sie beschrieb den Mann folgendermaßen: Dunklere Hautfarbe (evtl. Afghane), ca. 170 cm groß, herausstechende Wangenknochen, magere Statur, kurze glatte schwarze Haare, ca. 30-40 Jahre alt. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen T-Shirt mit weißen und roten Strichen und trug eine helle Jeanshose. Eventuell hatte er einen schwarzen Rucksack dabei. Er sprach gebrochen deutsch.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3987148

  76. Elijah 3. Juli 2018 at 19:15
    Freiburg kommt nicht zu Ruhe.
    ————————
    Na, um den Bub kann sich doch der verwirrte Wichtigtuer Streich vom FC kümmern.

  77. Es ist mir bewußt das ich folgende Worte nicht sagen sollter, aber in Anbetracht der blöden und unbelehrbaren Menschen, leider nicht nur in Bayern, müssen offenbar noch viele Menschen sterben, damit dieses Wohlstandsverblödete Volk endlich aufwacht. Leider sind das aber nie die Polit-Verbrecher.

  78. Elijah 3. Juli 2018 at 19:15
    Freiburg kommt nicht zu Ruhe.
    reiburg (ots) – Die Geschädigte erschien gestern beim Polizeirevier Freiburg Nord und gab an, dass es bereits am 01.07.2018 zu einem sexuellen Übergriff gekommen sei.
    Am Sonntagmorgen befand sich die 26-Jährige gegen 06:00 Uhr morgens auf dem Weg vom Hauptbahnhof in die Okenstraße. Den gesamten Weg über wurde sie von einem Mann verfolgt und in einem Hauseingang in der Okenstraße auch in sexueller Absicht angegangen.
    Die Frau wehrte sich, rieß sich los und konnte flüchten. Verletzt wurde sie nicht. Sie beschrieb den Mann folgendermaßen: Dunklere Hautfarbe (evtl. Afghane), ca. 170 cm groß, herausstechende Wangenknochen, magere Statur, kurze glatte schwarze Haare, ca. 30-40 Jahre alt. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen T-Shirt mit weißen und roten Strichen und trug eine helle Jeanshose. Eventuell hatte er einen schwarzen Rucksack dabei. Er sprach gebrochen deutsch.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3987148
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    solange in Freiburg 25000 gegen Rassismus und Rääätschs und die AfD protestieren läuft es doch -.. di Mehrheit will es dort so

  79. Elijah 3. Juli 2018 at 19:10
    Es geht nur um Bayern. In Baden-Württemberg ist wohl nichts geplant, obwohl wir auch sehr viele Neger aus Italien über Basel bekommen.
    Wieder zeigt es sich, dass ein CSUler keine Bundespolitik machen dürfte, weil er nur lokale Interessen hat
    —————————————–
    Mit der Schweiz kann er keine Abkommen treffen, die empfangen einen Subalternen nicht, die werfen alle raus und Recht haben sie.
    Nicht Deutschland hat die Schnorrer eingeladen, sondern nur Merkel und ein paar Bahnhofsklatscher.
    Sollen die sich um diese kümmern.
    Warum soll die Schweiz die Suppe auslöffeln, die ihnen Merkel eingebrockt hat?
    Alle nach D weiterleiten, bis das System BRD kollabiert.
    Die restlichen Länder werden bald die Schnauze von denen voll haben und alle nach D schicken.
    Die „europäische Solidarität“ wird sich bald verflüchtigen.

  80. Vae victis
    3. Juli 2018 at 19:41

    „Was Seehofer bekommen hat ist ja wirklich fast nichts.“

    Er hat genau „NICHTS“ bekommen, genauso viel wert wie das Großgefängnis in Zwickau, das 2017 in Betrieb sein sollte und das bis heute noch nicht mal ansatzweise angefangen wurde.

    Er hat eine Absichtserklärung bekommen, die ihn als bayerischen Dorftrottel kennzeichnet, dann obwohl er der gesamtdeutsche Innenminister ist, werden sämtliche Länder außer Bayern ausgeblendet

  81. int 3. Juli 2018 at 20:35
    @“Freya- 3. Juli 2018 at 12:43
    Im Strang „Ich möchte das nicht“

    „12:43“ – „20:35″…
    Ich kann nicht an mehreren Stellen zur gleichen Zeit sein.
    Ich habe es nachts einmal probiert.
    Einmal wäre ich mir beinahe selbst entgegengekommen.

  82. Die staatlich subventionierten Seehofer-Festspiele 2018 gehen in die Verlängerung, wegen großer Nachfrage.

  83. Die AKK sagt das auch noch, dass diese Zentren nur eine kleine Gruppe betrifft und der linkere Flügel der Großpartei, die spd, könne deshalb getrost zustimmen?
    Offenbar geht AKK davon aus, dass das Deutsche Volk diese Zentren eh mehrheitlich ablehnt.
    Zudem ist solche Aussage nicht hilfreich für Seehofers csu Wahl im Herbst.
    Ist der Wahlausgang der AKK unwichtig?
    Oder der cdu insgesamt?

    Das ist merkwürdig. Das passt einfach nicht

  84. Vae victis 3. Juli 2018 at 19:41
    Was Seehofer bekommen hat ist ja wirklich fast nichts. Aber selbst dieses Wenig wird noch von Laschet torpediert. Dies zeigt wieder mal, dass Merkel loszuwerden nur ein Baustein sein kann. Auch die ganzen Merkelianer auf diversen Posten müssen entfernt werden:
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/loechrige-asylwende-bayern-ist-nicht-deutschland/

    Seehofer hat auch nichts zu bekommen, oder hat der Geburtstag?
    Seehofer hat für das Deutsche Volk zu arbeiten, das bezahlt ihn dafür und diese komischen Zentren sind nicht mal ein Vogelschiss.
    Nötig wäre ein Brontosaurus-Haufen.
    : – )

    Und dieser Laschet ist wirklich ein Widerling.

  85. Genau auf den Punkt gebracht, dieser Artikel.
    Seehofers Plan ist eine Luft- und Verarxxxnummer. Es gibt keine Zurückweisungen an bzw. vor der Grenze. Merkel hat sich 100%ig durchgesetzt und nicht Seehofer.
    Ich möchte noch ergänzen daß diese „Transitzonen“ ( = entsprechen mehr oder weniger einer Erstaufnahme, d.h. Orte sind, wo jeder beliebig rein- oder raus kann) sich auf deutschem Boden befinden. Ist der Asylant erst einmal dort angekommen und ruft das Zauberwort, befindet er sich auf deutschem Boden und durchläuft das normale Asylverfahren und wie das ausgeht, ist bekanntlich relativ egal und im schlimmsten Fall macht er sich dünne und meldet sich woanders an.
    Die Transitzonen in den Flughäfen sind etwas ganz anderes.
    Es gibt kein „Niemandsland“! Das gab’s nicht mal in der DDR damals obwohl häufig kolportiert. Das war DDR-Grenzgebiet wo nur die NVA rein durfte.
    Außerdem wird der EuGH diese „Transitzonen“ in ihrer Funktion über Nacht „kassieren“ währenddessen an Dublin IV gearbeitet wird in den Hinterzimmern der EU. Dann braucht man nicht mal mehr den Onkel aus Owambo-Land, der schon hier ist…

  86. Sonderregelungen für die Grenze zwischen Bayern und Österreich? Riecht nach Vorteilsnahme im Amt durch einen Bayern, wenn man davon absieht das das Ganze nur ein schlechter Witz ist.
    Was sagen die Schlaffis/Länderchefs der anderen Bundesländer mit „Staatsgrenzen“ dazu?

    Wie schon vermutet, wurden und werden vor den Sommerferien noch ein paar Nebelkerzen gezündet.
    Vor der Bayernwahl kommt dann wahrscheinlich noch einmal eine Riesennebelkerze.

  87. (…)Im Klartext heißt das: Schickt Deutschland Flüchtlinge nach Österreich zurück, die in anderen EU-Mitgliedstaaten als Asylsuchende registriert sind, könnte Österreich an seinen Grenzen zu Italien und Slowenien ebenfalls Kontrollen einführen. Das wiederum würde aller Wahrscheinlichkeit nach auch die slowenische Regierung auf die Idee bringen, die Grenze zu Kroatien stärker zu bewachen. Auch die Grenze Österreichs zu Italien könnte von solchen „Schutzmaßnahmen“ betroffen sein. Das Schengen-System der offenen Grenzen wäre durch diesen Domino-Effekt akut bedroht.

    Um einen Domino-Effekt zu vermeiden, will die Union in Deutschland Verwaltungsabkommen mit jenen EU-Ländern schließen, in denen die an der deutsch-österreichischen Grenze aufgegriffenen Migranten zum ersten Mal registriert wurden. Zusagen dafür gibt es nach Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel aus Frankreich, Griechenland und Spanien.

    Keine Verträge zulasten Österreichs
    Doch ob es dazu kommen wird, ist fraglich. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hatte schon auf dem EU-Gipfel in Brüssel deutlich gemacht, dass er davon nicht viel hält. Diese Position bekräftigte er am Abend in Wien. „Wir sind sicher nicht bereit, Verträge zulasten Österreichs abzuschließen“, sagte er. Und seine Außenministerin Karin Kneissl monierte, dass Österreich „zu keinem Zeitpunkt eingebunden“ gewesen sei. Sie habe eine „ganze Reihe von europarechtlichen und damit auch politischen Fragen“, sagte Kneissl: „Ob Österreich – und mit welchen Maßgaben – ein Abkommen abschließen könnte, weiß ich heute nicht.“

    Italien droht Österreich
    Italiens Innenminister Matteo Salvini hat gedroht, er werde auf die von Österreich angekündigten Kontrollen zur Abwehr von Flüchtlingen an der gemeinsamen Grenze am Brenner seinerseits mit Kontrollen reagieren. „Für uns wäre das ein gutes Geschäft“, sagte Salvini am Dienstag dem Fernsehsender Rainews24. Es gebe mehr Flüchtlinge, die aus Österreich und anderen nordeuropäischen Ländern nach Italien zurückkehrten als solche, die von Italien über die Grenze nach Österreich gingen. „Ich bin schon morgen bereit, wieder Kontrollen einzuführen“, betonte Salvini, „Italien kann dabei nur gewinnen.“

    https://www.berliner-zeitung.de/politik/domino-effekt-oesterreich-und-italien-drohen-mit-verstaerkten-grenzkontrollen-30728914

  88. Ein ganz grundsätzliches Problem des Seehofer-Deals haben wir bis hierhin noch gar nicht beleuchtet. Inhalt: Der SuperBayer scheint davon auszugehen, dass sich die Migration bei der Einreise nach Deutschland ausgerechnet jene Übergänge aussucht, die noch tatsächlich restkontrolliert werden und wo womöglich eines der drei Sonderlager steht. „Grüne Grenze“ ein unbekannter Terminus im Wortschatz der von Profi-Schleppern betreuten Wanderschaft? Wer´s glaubt wird selig. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Karl Lauterbach, bringt diese Schwachstelle aktuell hervorragend auf den Punkt (vgl. Minute 2.45ff.)
    ———————————————————————————
    Um festzustellen, ob ein Asylbewerber woanders registriert wurde, schauen die nur in die EURODAC-Datei und dann kommt derjenige eben solange in das Transitzentrum, bis er in das Aufnahmeland zurückgeschickt werden kann.
    Es ist auch nicht getan damit, wenn jemand über die grüne Grenze sich reinschleicht. Denn der will ja Obdach und Sozialknete haben in der Regel, also muss er sich bei einer Behörde melden. Diese überprüft dann wiederum mittels Eurodac ob der schon registriert wurde und wenn ja, kommt er ebenso ins Transitzentrum.

  89. pragmatikerin 3. Juli 2018 at 22:59
    Sonderregelungen für die Grenze zwischen Bayern und Österreich? Riecht nach Vorteilsnahme im Amt durch einen Bayern, wenn man davon absieht das das Ganze nur ein schlechter Witz ist.
    Was sagen die Schlaffis/Länderchefs der anderen Bundesländer mit „Staatsgrenzen“ dazu?
    —————————————————————
    Die sind Rot-Grün und wollen, das alles bleibt wie es ist. Seehofer stört da nur mit seinen komischen Ideen. 🙂 Für die ist der der Störenfried und gehört weg.
    Das forderten ja auch die Grünen sofort, die zu diesem Zweck sogar die Migranten auf der Lifeline instrumentalisierten und über das Mittelmeer herüberkrähten, es sei Seehofers „Schuld“, dass diese – obwohl auf einem relativ sicheren dt.-buntem Piratenschiff – nun sterben müssten.

    Guter Artikel von Don Alphonso in der Welt:
    „Wem gehört diese Kanzlerin, ist das noch unsere, oder ist das nur noch ein Land, in dem andere gut und gerne leben. Es sind die CSU-Stimmen aus Bayern, die diese Kanzlerin noch einmal ins Amt brachten, und nun kann man sich lachende grüne Parteivorsitzende anschauen, die sich schon auf halbem Weg in die Ministerriege einer Regierung ohne die CSU sehen:

    https://www.welt.de/kultur/stuetzen-der-gesellschaft/article178695484/Don-Alphonso-Das-ist-nicht-mehr-Merkels-Land.html

  90. Boah die Nahles und die SPD sind ja prnzipienfest. Die achten noch das Individuum und lehnen ohne Rücksicht auf eigene Verluste Gefängnisse für Flüchtlinge ab. Respekt!

Comments are closed.