Die Axt geht um. Doppel-Axt-Attacken diesen Freitag in zwei prekären Stadtteilen Düsseldorf. Hier die Verhaftung von einem der "psychisch verwirrten Axtschwingenden", ein 71-jähriger „Düsseldorfer“.

Von DAVID DEIMER | Verdammte Axt – warum immer freitags? Die Axt gehört zu Deutschland: In gleich zwei Fällen wurden Polizei-Einsatzkräfte am Freitag gerufen, da Männer in Düsseldorf/„Kalifat Mordrhein-Vandalien“ mit Äxten agierten und unbeteiligte Menschen attackierten.

Bei einem Angriff in Düsseldorf-Oberbilk bedrohte ein 51-jähriger „Psychisch Verwirrter“ Passanten an einer Linienbus-Haltestelle. Parallelen zum Terror-Attentat mit zehn teils lebensgefährlich verletzten Opfern ebenfalls an diesem Freitag tun sich auf – PI-NEWS berichtete als eines der  ersten Medien mit Details zum Täter von Lübeck.

Am Freitag stand in Düsseldorf-Mörsenbroich ein weiterer 71-jähriger „Psychisch Verwirrter“ mit einer Axt vor der Tür seiner Nachbarin. Für seine Festnahme kam es auch zum Einsatz von Reizgas und Warnschüssen. Nach ärztlicher Einschätzung wurde der Mann in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Düsseldorf-Mörsenbroich-Rath – die Axt im Haus …

Nach dem brutalen Kindermord des 32-jährigen Migranten „Ahmed F.“ an seiner deutschen Tochter Sara (7) am Donnerstag (PI-NEWS berichtete ausführlich), kam es am Freitag zu einem weiteren SEK-Einsatz im prekär-bunten Stadtteil Mörsenbroich-Rath, das im Rahmen des „Integrierten Städtebauförderprogramms Soziale Stadt“ mit Integrations-Steuermitteln im hohen zweistelligen Millionenbereich gefördert wird.

In einem Mehrfamilienhaus in Mörsenbroich meldete eine Bewohnerin am Freitag gegen 23.25 Uhr, dass ein Mitbewohner des Hauses mit einer Axt bewaffnet im Hausflur schreiend direkt vor ihrer Tür stehe. Die alarmierten Einsatzkräfte trafen in der ersten Etage auf einen 71-jährigen „Mann“, der mit einer Axt bewaffnet war. Der 71-Jährige wollte auch nach Androhung des Schusswaffengebrauchs seine Axt nicht fallen lassen. Die Polizei gab Warnschüsse ab und konnte nach Einsatz von „Tierabwehrspray den Randalierer“ nach seinen Freitagsritualen überwältigen.

Zwei Polizeibeamte erlitten im Zuge der Schussabgabe ein Knalltrauma, der „Randalierer“ eine leichte Schürfwunde. Sanitätsdienste und eine Ärztin wurde hinzugezogen und im weiteren Verlauf erfolgte die Einweisung des Mannes nach dem „Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten“ in eine Düsseldorfer Spezialklinik.

Für das Gebiet Mörsenbroich-Rath wurde seit Jahren ein Integriertes Handlungskonzept (IHK) entwickelt, das Entwicklungsziele und Maßnahmen benennt: „Stabilisierung der Wohnverhältnisse, Aufwertung des Wohnumfeldes, Schaffen von sozialer Stabilität und Stärkung des Zusammenlebens.“ Mörsenbroich-Rath gilt im Zuge des großen Integrations-Experiments als utopistisches Modellgebiet für die „Soziale Stadt“: In jährlichen Förderanträgen werden die „grundlegenden Prozesse konkretisiert“ und steuerlich gefördert. Ein grundlegender Prozess dürfte dem Täter wohl aufgrund seiner subjektiv eingeschränkten psychisch-kulturellen Tatherrschaft erspart bleiben.

Auch die stets um „hinreichenden“ Migranten-Täterschutz, besorgte Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate KünaXT dürfte diesmal mehr als zufrieden sein: „Tragisch und wir hoffen für die Verletzten“, schrieb sie ja seinerzeit auf Twitter zum Axt-Angriff des todesgefährlichen „17-jährigen Afghanen,  Muhammad Riyad alias Riaz Khan Ahmadzai, der in einem Zug in Bayern wehrlose Touristen aus Hongkong angegriffen hatte (PI-NEWS berichtete vielfach): „Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden???? Fragen!“

Die Sonderwirtschaftszone Hongkong und die Volksrepublik China verhängten 2016 eine umgehende Reisewarnung für ihre Europa-Touristen und Geschäftsleute die vermeintliche Mördergrube Deutschland mit ihren kühnen „Axtschwingenden“ betreffend.

Düsseldorf-Oberbilk – eine Axt spaltet die Gassi-Gesellschaft

Am S-Bahnhof Oberbilk stritt sich am Freitagnachmittag gegen 17.15 Uhr ein weiterer „Axtschwingender“ aus einem Auto heraus mit Passanten, die es wagten, just am Freitag (halal) einen Hund (haram) mit sich zuführen. Erst fuhr der Wagen weiter, dann drehte er um und der Beifahrer (51), stieg mit einem Beil in der Hand aus. Er ging auf die Gruppe los und holte mit der Axt aus – er drohte immer wieder, mit dem Spaltinstrument auf die Passanten und den Hund einzuschlagen, rangelte dann mit einem 26-Jährigen, der dabei verletzt wurde. Mehrere Personen aus der Gruppe hinderten ihn an einem Übergriff.

Ein couragierter unbeteiligter Dritter trennte die Männer vorerst. Die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei trafen den „immer noch axtschwingenden Mann“ aus dem Südland auf der „Mittelinsel“ der Straße an. Auch er kam der Aufforderung der Beamten nicht nach, die Axt fallen zu lassen. Sprachschwierigkeiten – Fragen? Stattdessen ging er mit erhobenem Kriegsbeil auf die Polizisten zu. Diese setzten Tierabwehrspray – gegen den Mann, nicht den Hund – ein und gaben einen Warnschuss ab. Danach konnte der Aggressor fixiert und vorläufig festgenommen werden. Der Tatverdächtige – nicht das Opfer – wurde sofort in einem Krankenhaus ambulant versorgt, konnte jedoch von dort glücklicherweise nach Hause entlassen werden. Denn Deutschland braucht jedes Talent.

Gegen ihn wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt, „seine Personalien“ wurden dazu festgestellt.

„Wo die ganze Welt zuhause ist“ – ein großes „Entgegenkommen“ der Justiz

Das prekär-bunte Viertel Oberbilk befindet sich hinter dem Düsseldorfer Bahnhof – im Volksmund hat sich die Bezeichnung „Maghreb-Viertel/Klein-Marokko“ seit 2015 durchgesetzt, ebenso wie die explodierende „Straßenkriminalität“, im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Krefelderin Nina Berding beschäftigt sich seit 2015 intensiv mit dem „vermeintlichen Problem-Stadtteil Düsseldorfs“ – und kommt zu erfreulichen Erkenntnissen über das notorische Nafri-Nest:

Ich finde sogar, dass Oberbilk ein sehr gutes Beispiel dafür ist, wie das Zusammenleben unterschiedlicher Milieus unter- und nebeneinander funktionieren kann“,

erklärt die frisch gebackene Sozial-Doktorandin. Im Rahmen ihrer Doktorarbeit für das Forschungskolleg Siegen hat sie sich vorgenommen, das kulturelle Miteinander in Stadtbezirken zu untersuchen, noch vor den „Silvesterübergriffen“, die den Stadtteil Oberbilk noch einmal in ein schales Licht gerückt hatten.

Ausgerechnet im „Hinterhof der Stadt mit ausländischer Nischenökonomie“ wurde ein riesiger Justizkomplex mit NRW-Finanzgericht, Sozial- und Landesarbeitsgericht, Amts- und Landgerichten sowie den relevanten Strafkammern für über 3.000 Beschäftigte und tausenden neu hinzu gekommenen Delinquenten errichtet. Ein großes „Entgegenkommen“ der Justiz für ihr importiertes Klientel – die Angeklagten hätten es dann nicht so weit, wurde kolportiert, dort wo Hartz IV gleichbedeutend mit Kriminalität ist.

Der berühmteste Sohn Oberbilks ist der Volksmusik-und Heavy-Metal-Star Heino mit seinem prophetischen Oberbilk-Gossenhauer: „Schwarzbraun ist die Haselnuss, schwarzbraun bin auch ich, Holdrio, duwiduwidi, holdria, holdria duwiduwidi, holdrio, duwiduwidi, holdria.“

Jetzt auch im Remix mit der adretten Lena Meyer-Landrut: „Wow, verdammte Axt ist das geil!

Fragen??? Wer Unschuldige mit klarer Tötungsabsicht angreift, muss weltweit damit rechnen, erschossen zu werden. Weltweit? Nicht in Buntland, da warten nun die Tanztherapeuten auf die oligo-psychisch-somatisch-verwirrten Axtfachkräfte fortgeschrittenen Alters.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. Jetzt auch im Remix mit der adretten Lena Meyer-Landrut: „Wow, verdammte Axt ist das geil!“

    Sehr auch beliebt der alte Cindy&Bert-Hit

    Immer immer wieder Freitags da kommt der M*üselmann

  2. Der Pott ist doch ohnehin schon das Mega-Ghetto Europas! Ein neues Sao Paolo 2.0 sozusagen! Aber: Die Fortuna ist aufgestiegen, das Bier fließt auch noch am jüngsten Tach! Sorgen und Probleme werden in NRW eben ganz anders gewichtet!

  3. Da soll noch mal einer sagen das sich die Muselmanen nicht anpassen können. Da Messer in letzter Zeit so in Veruf gekommen sind und negative Presse hinter sich her ziehen wurde das Mordwerkzeug gewechselt. Ich glaube so etwas nennen gewisse Gruppen auch „Integration“. Bis Ende des Sommers dürften wir wohl so weit sein das man in Baumärkten nur noch mit Waffenschein einkaufen darf.

  4. Wozu SEK-Einsätze?
    .
    Bei ausländischem Terror-Gesindel und Asylanten-Gewalt-Verbrechern heißt es doch immer:
    .
    „Wurde wieder auf freien Fuß gesetzt!“
    .
    Damit sie gleich wieder die nächste Straftat begehen können.

  5. Für diese spontan „Psychisch Verwirrten“ werden übrigens überall in NRW gerade die Erstaufnahme-Zentren für psychisch Erkrankte umgebaut, bzw. die Einzelzimmer mit Daueraufsichts-Kontrollfenster massiv umgebaut. Freut mich als Statiker. Warum das nicht über Kamera-Aufrüstung geht, kann ich auch nicht genau erklären.

    Gleichzeitig gibt es für psychisch „Leicht-Erkrankte“ (Deutsche) die aber neu Eingestellt werden müssen, keinen Platz mehr dort…

  6. SoSo wie üblich, wenn ein Straftäter nicht ins Politische Konzept der KanzlerBande paßt,
    wird der Terrorist meistens als psychisch Kranker Einzeltäter eingestuft.

    Diese Terroristen werden dann mit Medikamenten behandelt um den Täter
    MundTot zu machen.
    In der Forensic werden die fast immer jeh nach dem die noch Herr ihrer Sinne sind,
    andere zum Dshihad auf. Das fällt auf fruchtbaren Boden.
    Denn in der Pschiatrie hat es viel mit Religionswahn
    „die auf die Befehle Gottes warten“ .

    Rums hat der IS weitere zuverläßige Terroristen angeworben.
    Und das alles unter Ausschluß der Öffentlichkeit.

    Danke Frau Merkel . Grrrrrr

  7. Ganz ernst gemeinte Frage: wie kriegen wir diese ganzen Irrsinnigen wieder los??? WIE???

  8. Ich weiß nicht ob ich der Einzige bin, aber immer wenn ich „psychisch gestört“ lese denke ich „Moslem“.
    Und wenn ich dann lese das er in eine Psychiatrische Anstalt überwiesen wird, sehe ich vor meinem geistigen Auge wie ihn die Polizei direkt in die Moschee Chauffiert…..

  9. Und die werden nach Stunden wieder frei gelassen. Man kann es nicht mehr begreifen. Aber ich sag es immer wieder: habe letztes Jahr eine Kreuzfahrt gemacht. Am Tresen die ganzen Rentner. Voll des Lobes auf Merkel! „Und geht’s doch gut“ . Habe mich dann mit einigen lauthals gestritten. Meine Frau hat mit hinterher gesagt, dass eigentlich nur ich geschrien habe. Die Oppas haben dann wenigstens die Fresse gehalten. Solange solche Leute Merkel und Co mit der aktuellen Politik nicht in Verbindung bringen, wird die alte weitergewählt.

  10. @WahrerSozialDemokrat 22. Juli 2018 at 18:32
    Für diese spontan „Psychisch Verwirrten“ werden übrigens überall in NRW gerade die Erstaufnahme-Zentren für psychisch Erkrankte umgebaut, bzw. die Einzelzimmer mit Kontrollfenster massiv umgebaut. _________________________________________
    Die Erkrankte wirft einfach Fäkalien auf die Kamera und schon kann man nichts mehr sehn.
    Auch vor Kammeras haben Psychisch Kranke keine Angst.
    Diese großen Fenster habe auch den Zweck zur Disziplinierung.

    So kann man auch kleinste Dinge sehen, die man mit Kamera nicht sehen kann.
    Viele verschlucken Ihre Zunge oder ritzen sich Köperteile auf und verdecken das.
    Vor allem Frauen sind extrem renitent und einfallsreich.
    Keiner auf so einer Station will ne Leiche in Selbstschutzraum haben.
    Dann sind nämlich ein paar karrieren zu Ende.

    Diese Überwachten Zimmer nennt man in den Kliniken “ Das Aquarium“
    Davor haben psychisch Kranke einen heiden Respekt.

  11. Macheten- und Messerfachkräfte heißen die nicht umsonst. Das sind unsere Rentensicherer 🙂

  12. Schrott-Ethnien, aus Schrott bestehend, Schrott hervorbringend. Kann den Dreck nicht mehr aushalten, sie sind mittlerweile fast überall und noch mehr werden es, sowohl relativ als auch absolut. Schrott entsorgen!

  13. MERKEL MUSS WEG.

    Ich kann ES nicht mehr sehen. Oder hören.

    Diese Wahnsinns-„Sprachkompetenz“.

    „Tonalität“ (!) war nicht gut. *)
    „Erosion der Sprache“. *)

    Bei dem Merkel kann gar nix erodieren, weil es nie da war.
    Wer hat den diesen Stuss-Text für sie geschrieben?

    *) PK gestern

  14. AKTUELL +++ AKTUELL
    .
    Der Verfassungsschutz…
    .
    beobachtet und zählt…
    .
    beobachtet und zählt…
    .
    beobachtet und zählt…
    .
    beobachtet und zählt…
    .
    beobachtet und zählt…
    .
    beobachtet und zählt…
    .
    aber tut nichts…. und zählt weiter..

    .
    ….und alle wundern sich dann, das dieses moslemische Hardcore-Salafisten-Gesindel sich verdoppelt und verdreifacht!
    .
    Dieses moslemische Terroristen -Salafisten-Gesindel muss zur Gefahrenabwehr streng INTERNIERT werden. Und wenn es eben 11.000 Plus sind.. egal.. Hauptsache weg von der Straße..
    .
    Oder muss erst wieder was passieren.. ?
    Müssen erst wieder deutsche Bürger sterben.. scheinbar ja..!
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Geheimdienst
    .
    Zahl der Salafisten im Südwesten massiv gestiegen – Dunkelziffer schrumpft

    .
    Sie stellen den heiligen Koran über alle weltlichen Gesetze: Die Salafisten sind eine islamistische und schnell wachsende Strömung, die sich streng an der Frühzeit des Islam orientiert. Besonders in Baden-Württemberg steigt die Zahl ihrer Anhänger.
    .
    Der Verfassungsschutz zählt immer mehr Salafisten in Baden-Württemberg. Laut dem Islamismus-Fachmann des Landesamtes in Stuttgart, Herbert Landolin Müller, geht man davon aus, dass die Zahl der Salafisten von 750 im Jahr 2017 auf derzeit rund 950 zugenommen habe. „Die Zahlen steigen in erster Linie, weil wir immer mehr Hinweise aus der Bevölkerung erhalten und so das Dunkelfeld aufhellen.“ Die Experten seien dabei, alle Informationen über diese Menschen zu sammeln und zu bewerten. Der Verfassungsschutz beobachte die große Zahl von Asylbewerbern, die in den vergangenen Jahren nach Deutschland gekommen sind, mit Sorge.
    .
    11.000 Menschen gehören zu ultrakonservativen islamischen Strömungen
    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/geheimdienst-zahl-der-salafisten-im-suedwesten-massiv-gestiegen-dunkelziffer-schrumpft_id_9293332.html
    .
    https://deutsch.rt.com/newsticker/73330-verfassungsschutz-bekommt-immer-mehr-hinweise-auf-salafisten-in-deutschland/
    .
    .
    Deutschland hat :
    .
    11.000 plus mehr Salafisten.
    .
    hunderte/Tausende fanatische Tschetschenen
    .
    tausende Terror-Asylanten
    .
    große arabisch-libanesische Verbrechermafiaclans
    .
    jetzt noch die dschihadistischen Weißhelme
    .
    .
    Was brauchen wir noch?

  15. Gleich im nächsten Sommerinterview (DDR2) um 19 Uhr 10: Christian Lindner

    Von dem hat man ja schon ewig nichts mehr gehört. Ich wusste gar nicht, dass der noch lebt.

  16. TV
    Jetzt DDR 1 Jörg Meuthen

    ——————————————————

    Das ging aber schnell…

  17. Kirpal 22. Juli 2018 at 18:34

    Ganz ernst gemeinte Frage: wie kriegen wir diese ganzen Irrsinnigen wieder los??? WIE???

    Frage ich mich auch, wenn ich alleine diese handvoll NRW-Polizisten sehe umzingelt von mohammedanischem Verbrechergesindel und Landnhemern, die perspektivisch die Errichtung eines Kalifats in Deutschland anstreben.

    https://www.youtube.com/watch?v=AZ-lKKB3KFE

  18. Cendrillon:
    Obwohl Inquisitorin Tina Hassel sich widerwillig gab und so tat, als würde sie einen Außerirdischen befragen, blieb Jörg Meuthen freundlich und absolut souverän. Große Klasse.

  19. Gestern abend in Holland / Almere

    Polizisten wurden gerufen, weil ein Mädche gewaltsam in ein Auto verfrachtet wurde.
    Vielleicht eine Entführung oder sie hatte sich gestreubt, zwangsverheiratet zu werden, wer weiß…
    Jedenfalls geht die Araberfamilie auf die Polizisten los. Null Respekt gegenüber der Polizei der Ungläubigen:

    Vechten met de politie in Almere

    https://www.youtube.com/watch?v=bUJuL37HDuo&feature=share

  20. „Zwei Polizeibeamte erlitten im Zuge der Schussabgabe ein Knalltrauma“. Jetzt verstehen ich, warum die Polizei von ihrer Schusswaffe keinen Gebrauch macht. Da kriegen die gleich Knalltrauma. In D sind sowieso alle irgendwie traumatisiert, wenn’s mal nicht ganz so rund läuft im Leben.

  21. Ab dem Spätmittelalter bis ins 17. Jahrhundert war es (für die, die es sich leisten konnten) üblich, einen Brustpanzer oder eine Brigantine unter dem Wams und eine Eisenhaube unter dem Hut zu tragen. Dazu ein Schwert oder einen Degen an der Hüfte.

    Ob sich die Mode in nächster Zukunft wieder von solchen Vorbildern inspirieren lassen wird?

  22. Was auf RTL-News gerade läuft sprengt wirklich alle Maßstäbe. Jetzt will man eine russische USA-Studentin wegen Spionage anklagen, weil sie „sozial vernetzt“ ist und einmal Donald Trump die Frage gestellt hat, ob er die Sanktionen gegen Russland aufrecht erhalten werden.

    Hysterie, Verfolgungswahn, McCartyismus in Reinstkultur. Sogenannte „Demokratien“ verwandeln sich rasend schnell immer mehr in autoritär-totalitäre Gesinnungsdiktaturen

    Hier in der Presse:
    https://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/aussenpolitik/Diese-russische-Studentin-ist-laut-FBI-eine-Agentin;art391,2958634

    „Die“ drehen durch und werden langsam gefährlich. „Die“ sind keine Demokraten sondern lupenreine Faschos.

    Einen Hörsaal wird die 29-Jährige so bald nicht mehr sehen: Maria Butina, eine junge Russin, die in Washington an der American University eingeschrieben war, sitzt in Untersuchungshaft. Die US-Bundespolizei FBI ist davon überzeugt, dass das Studium Tarnung war – und dass Butina in Wahrheit Teil einer „verdeckten russischen Beeinflussungsoperation in den Vereinigten Staaten“ gewesen ist.

    Was die Fotos der Rothaarigen angeht, die im Internet kursieren, so könnte Butina dem Traum eines Waffennarren entsprungen sein – und an denen mangelt es in den USA nicht. Auf einem Bild kniet sie im Schnee hinter erlegten Wildtieren, lächelnd ein Gewehr haltend. Auf einem anderen Foto posiert sie schick gekleidet in James-Bond-Manier, die Arme verschränkt, eine Waffe in der rechten Hand. Mal zeigt sie sich im Cowboy-Look mit Grinsen und Pistole, mal schaut sie durchs Zielfernrohr eines Scharfschützengewehrs.

    Ach ja… ach nein. Eine Agentin posiert im 007-Look. Wie doof sind diese Amis eigentlich? Wie konnte es so weit kommen? Hoffentlich schlägt Donald Trump diesem Sonderermittler Muller bei Gelegenheit die F… ein

  23. Dass das wieder Subjekte der bestimmten Primitiv-Verhaltens-Unkultur waren—nicht so verwunderlich!

  24. Da sprach der alte Häuptling aus Somalia,
    scharf sind die Äxte,
    schwer ist der Beruf, uff!

  25. Wie die spanische „Willkommenskultur“ aussieht, erfahren wir hier, ein Beitrag der Deutschen Welle. Die damit, könnte man vermuten, Spanien zu einem unsicheren Ankunftsland erklären will, so dass uns, den Deutschen, gar nichts anderes übrigbleibt, als diesen armen herumirrenden Menschen unsere bekannte Rundumversorgung zukommen zu lassen:

    https://www.dw.com/de/spaniens-fl%C3%BCchtlingshilfe-vor-dem-kollaps/a-44745936

    Die Deutsche Welle wird aus Bundesmitteln finanziert, der Etat 2017 betrug 333 Millionen.

  26. Teufelskreis 22. Juli 2018 at 19:02

    Wie man sieht lassen sich von Kirchen, Gewerkschaften und sonstigen linksgrünem Unrat auch in München locker zehntausende Idioten mobilisieren.
    Die CSU sollte hier besser aufmerken: Sie ist in deren Augen auch längst „Nazi“. Von der AfD abgrenzen nutzt überhaupt nichts, da müsste sie sich schon vom gesunden Menschenverstand distanzieren.

  27. Dazu paßt: Zwei Türken drehen wie üblich durch, weil die durchdrehen wollen: Gehen auf einen Amerikaner und einen Franzosen los. Deutschland, das Land, für das Reisewarnungen überfällig sind:

    Zwei deutsche, türkischstämmige Männer mit zwei Frauen trafen dort am Sonntagmorgen auf einen Franzosen und einen US-Amerikaner (…) Nach einer Bemerkung, die die türkischstämmigen Männer als nicht angemessen gegenüber ihren Begleiterinnen empfunden hätten, sei der Streit eskaliert. Ein frisch verheirateter Mann, der nur schlichten wollte, geriet mitten hinein. Ergebnis: Fünf Männer und eine Frau hätten stark blutende Platzwunden gehabt, mindestens vier hätten die Nasen gebrochen.

    Sowas gehört auf den Affenfelsen, nicht in die Zivilisation.

    https://www.welt.de/vermischtes/article179789016/Saarbruecken-Sechs-Schwerverletzte-nach-Schlaegerei-in-Baeckerei.html

  28. Heisenberg73 22. Juli 2018 at 19:03
    >„Rechtspopulismuis führt schnurstracks nach Auschwitz“

    Haben wir das als Drohung zu verstehen? 😉

  29. Folgend die Machenschaften von YOU TUBE:
    _________________________________________
    Rede von Dr. Alice Weidel (AfD) in Heilbronn vor einem vollen Haus (20.07.2018) HD
    973 Aufrufe
    Politik und Zeitgeschichte
    Am 21.07.2018 veröffentlicht
    Dr. Alice Weidel (AfD) in Heilbronn vor einem vollen Haus: „Wir haben die SPD bundesweit überholt“ (20.07.2018)
    _______________________________________________
    2 Std. früher waren es noch ca. 58.000 Aufrufe, jetzt 973.
    Auch hier wird gelogen und manipuliert, dass sich die Balken biegen!

  30. Ich bin gerade nicht auf dem Laufenden. Kann mir jemand sagen, welchen Topterroristen MerKILL diese Woche heim in ihr Reich geholt hat?

    PS: Übrigens … Amerika kämpft gegen den internationalen Terror. Es ist eigentlich eine Frage der Zeit, bis die Amis hier zum Selbstschutz wieder Fakten schaffen müssen. Es ist ja nun kein Geheimnis mehr, dass MerKILL aus Deutschland ein Terroristensprungbrett und Terroristenhöchstruheraum geschaffen hat. Damit sind wir automatisch im Fadenkreuz der Amerikaner. Das die selbst MerKILLs Handy überprüfen, verwundert bei dieser Tatsache nicht mehr sonderlich.

  31. Alvin 22. Juli 2018 at 19:07

    Folgend die Machenschaften von YOU TUBE:
    _________________________________________
    Rede von Dr. Alice Weidel (AfD) in Heilbronn vor einem vollen Haus (20.07.2018) HD
    973 Aufrufe
    Politik und Zeitgeschichte
    Am 21.07.2018 veröffentlicht
    Dr. Alice Weidel (AfD) in Heilbronn vor einem vollen Haus: „Wir haben die SPD bundesweit überholt“ (20.07.2018)
    _______________________________________________
    2 Std. früher waren es noch ca. 58.000 Aufrufe, jetzt 973.
    Auch hier wird gelogen und manipuliert, dass sich die Balken biegen!
    —————————————————————————————————————————
    Auch im Krone.at Leserforum wird seit Tagen mit grünen und roten Daumen die ,,richtige Haltung“ manipuliert.

  32. TotalVerzweifelt 22. Juli 2018 at 19:10

    Das ist eine gute Nachricht. Glückwunsch!

  33. Das finde ich ja scharf: Polizei geht mit Tier-Abwehrspray gegen diese Goldstücke vor. Wie passend!

  34. TotalVerzweifelt 22. Juli 2018 at 19:10

    Hervorragende Neuigkeiten, Leute. Der Moscheebau in Kaufbeuren wurde mit etwa 60% Stimmen zum „Ja“ abgelehnt! Mein Glückwunsch an Herrn Stürzenberger! Sekt!

    Bei gegenteiligem Ergebnis würden die Medien vor Begeisterung bereits Kopf stehen

  35. „Schwarzbraun ist die Haselnuss, schwarzbraun bin auch ich, Holdrio, duwiduwidi, holdria, holdria duwiduwidi, holdrio, duwiduwidi, holdria….“…
    …dulliöhDiphtherie.

  36. Fragen??? Wer Unschuldige mit klarer Tötungsabsicht angreift, muss weltweit damit rechnen, erschossen zu werden. Weltweit? Nicht in Buntland, da warten nun die Tanztherapeuten auf die oligo-psychisch-somatisch-verwirrten Axtfachkräfte fortgeschrittenen Alters.

    Ja, der Stuhl-Kreis (Gang) wäre die Lösung❗ 😆
    Wobei eventuell eine Verstopfung auftritt 😕

  37. Bald werden wir Kämpfe mit Schwertern, Streitaxt und Morgenstern wie weilend im Film „IVANHOE – Der schwarze Ritter“ auf unseren Strassen live erleben. Ich freue mich schon!

  38. erich-m 22. Juli 2018 at 19:36

    Wir entwickeln uns in der Tat zurück ins Spätmittelalter. Der Witz dabei ist, dass wir selbst dann dem islam um 800 Jahre voraus sind.

  39. Wäre ich jetzt deutscher Reichskanzler, würde ich die entsprechenden Maßnahmen anordnen um die Sicherheit wiederherzustellen. Ohne jede Gnade und allein auf den Schutz der Bevölkerung fokussiert. Und schon fänden sich Deutsche, die Attentate auf mich planen würden. Die Geschichte wiederholt sich eben.
    Die Hinrichtungen würden auf dem Marktplatz stattfinden.

  40. Cendrillon
    22. Juli 2018 at 19:10

    Heisenberg73 22. Juli 2018 at 19:03

    „Rechtspopulismuis führt schnurstracks nach Auschwitz“

    Das ist zusammenfassend die hanebüchene These von Elmar Thevessen, den man sonst überhaupt nicht mehr ins Fernsehen lässt. Ist wohl besser so.

    ———

    Thevessen leidet wohl auch unter besonders starkem Ischias, eigentlich meinte er: Linkspopulismus führt schnurstracks in den Gulag.

  41. Es gibt einen Gott! Der Moscheebau ist abgelehnt. Meine Frage, werden diese Arsch…. sich daran halten?
    Ach egal,
    Die Menschen wachen endlich auf!

  42. Kirpal@ Die Hollander wusten schon im 18 jahrhundert
    wie man massenhaft Afrikaner „“ transportiert““

    Gruss aus shithol Niederlande.

  43. Die Axt im Haus erspart den Refugee. Nein, im Ernst, hätte ich einen Hund und sähe ich einen Axtschwinger auf mich zukommen, würde ich schlicht und ergreifend „Hasso, fass“ rufen und die Sache hätte sich erledigt. Aber wahrscheinlich sind Hunde heute genauso degeneriert wie Herrchen. Hund heißt nicht mehr Hasso, sondern Chichi, und Herrchen Sören-Malte und nicht Karl Friedrich.

  44. @ Teufelskreis 22. Juli 2018 at 19:02

    Hetze findet gegen die AfD statt und zwar von den angeblich Toleranten. Gutmenschen sind grünlackierte Nazis!

  45. 😛 Halal geht das/der Naschid so:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Naschid
    „Schwarzbraun ist die Haselnuss, schwarzbraun bin auch ich.
    Inschallah, Alhamdulillah, Allahu-akbar, Alhamdudeldidel-dideldah.
    +http://www.wasglaubstdudenn.de/spuren/143257/gibt-es-islamische-musik

    Der Soundtrack des Dschihad
    Islamisten machen mit Kampfhymnen mobil. Ein Gespräch mit dem
    🙁 Verfassungsschützer Behnam Said(Anm.: Das islamische U-Boot hat seine Doktorarbeit über Dschihadisten-Naschids geschrieben und dafür unzählige Seiten im Internet durchforstet. Said sieht Parallelen zu Soldatenliedern, etwa aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. deutschlandfunk.de), der ein gefährliches Pop-Phänomen erforscht hat
    Das Interview führte Muladi Yassin Musharbash 2016
    +https://www.zeit.de/2016/28/islamismus-anaschid-musik/komplettansicht
    Behnam Timo Said (* 1982) ist ein deutscher(Unfug!) Islamwissenschaftler und Buchautor und ehemaliger nachrichtendienstlicher Analyst.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Behnam_Said
    Vita
    Dr. Behnam T. Said ist seit Februar 2018 Leiter der Referatsgruppe „Resozialisierung“ an der Justizbehörde Hamburg. Von 2008 bis 2018 war er als wissenschaftlicher Referent beim Landesamt für Verfassungsschutz Hamburg tätig, wo er unter anderem den Bereich der Prävention gestaltet und aufgebaut hat. Er hat Islamwissenschaft, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte sowie Politikwissenschaft in Hamburg studiert und promovierte 2014 mit einer Arbeit zum Thema „Hymnen des Jihads. Naschids im Kontext jihadistischer Mobilisierung“.
    ausgewählte Publikationen
    2015
    Islamischer Staat – IS-Miliz, al-Qaida und die deutschen Brigaden. C.H. Beck, München.
    2014
    Salafismus – Auf der Suche nach dem wahren Islam. Hrsg. Behnam Said & Hazim Fouad, Herder, Freiburg.
    Arbeitsschwerpunkte
    +Biografieforschung
    +Religiöse Betreuung von Gefangenen
    +Extremismusprävention
    +https://www.netzwerk-deradikalisierung.com/mitwirkende/dr-behnam-said/

  46. In München haben erst heute wieder Tausende Gehirntote
    für „Nachschub“ demonstriert.

    Mögen in Zukunft Äxte und Messer die richtigen
    Dummköpfe treffen,
    ist meine aufrichtige Hoffnung.

  47. @ Waldorf und Statler 22. Juli 2018 at 20:20

    Özil will nicht mehr für Deutschland spielen

    Hat er das je ?

  48. @ Alvin 22. Juli 2018 at 19:07

    Vergessen Sie die angegebenen „Aufrufe“ —- die waren schon immer, je nach Opportunität, „frisiert“ !

  49. Drohnenpilot 22. Juli 2018 at 18:
    …frei nach Roberto Blanko…ein bisschen Spaß muss sein…
    Von weit übers Meer da komm ich her,
    ich muss euch sagen da kommen noch mehr.

  50. „Zwei Polizeibeamte erlitten im Zuge der Schussabgabe ein Knalltrauma,“

    Wow, wirklich? werft doch mit Wattebällchen, die machen keinen Lärm. Wenn ich so etwas lese, ich lach mich Tod. Knalltrauma, wer bildet denn die an der Waffe aus? Vielleicht immer Ohropax oder Kopfhörer mitnehmen, wegen dem Knalltrauma………………..
    Seht doch unsere Kaiserin bloß an, die hat auch einen ganz großen Knall und wir Dunkeldeutschen das Trauma!

  51. „Charly1 22. Juli 2018 at 22:56
    Drohnenpilot 22. Juli 2018 at 18:
    …frei nach Roberto Blanko…ein bisschen Spaß muss sein…
    Von weit übers Meer da komm ich her,
    ich muss euch sagen da kommen noch mehr.“

    Seht, liebe Deutsche gebt fein acht, ich hab die Mörder mitgebracht (A.Merkill)

    Ene, mene, miste
    Ick lieg bald in der Kiste.
    Ene, mene, meck
    Änschie ist bald weg.

    Weg ist die noch lange nicht.
    Gebt mir endlich Sonnenlicht!

    Hier noch was Ali und Aischa,wie passend!
    Ene, mene Tintenfass
    Ene, mene Tintenfass,
    geh zur Schul‘ und lerne was.
    Ene mene Sandbüchs
    bleib daheim, du kannst nix.

  52. „Charly1 22. Juli 2018 at 22:56
    Drohnenpilot 22. Juli 2018 at 18:
    …frei nach Roberto Blanko…ein bisschen Spaß muss sein…
    Von weit übers Meer da komm ich her,
    ich muss euch sagen da kommen noch mehr.“

    Seht, liebe Deutsche gebt fein acht, ich hab die Mörder mitgebracht (A.Merkill)

    Ene, mene, miste
    Ick lieg bald in der Kiste.
    Ene, mene, meck
    Änschie ist bald weg.

    Weg ist die noch lange nicht.
    Gebt mir endlich Sonnenlicht!

    Hier noch was Ali und Aischa,wie passend!
    Ene, mene Tintenfass
    Ene, mene Tintenfass,
    geh zur Schul‘ und lerne was.
    Ene mene Sandbüchs
    bleib daheim, du kannst nix.

  53. Geschächtet und gemordet wird im Islam immer nach dem Freitagsgebet.

    Nicht nur die Tiere werden nach dem Freitagsgebet geschächtet, sondern auch ungehorsame Ehefrauen, wehrlose Kinder ungehorsamer Ehefrauen sowie vor allem Ungläubige (= Christen).

    Denn so sagt Allah in der Sure des Koran, nicht ihr ward es, die sie getötet haben, sondern ich war es der sie durch Euch bestrafte.

  54. Aber wir dürfen uns in der Masseneinwanderung nicht entmutigen lassen. Es gibt doch genug deutsche, die wie Schafe als Schlachtvieh dienen. Wie viele Unschuldige sind denn schon durch die Masseneinwanderung des Islam ums Leben gekommen. Die Zahlen werden nach wie vor geheim gehalten.

  55. @ – Observerin 22. Juli 2018 at 23:16 –
    einen angenehmen Guten Morgen Observerin,
    durch die unkontrollierte Flutung von fremden Menschen, sind stets Einzelne öffentlich medial erwähnt.
    Die schon länger amtierende reGIERung erfüllt nicht den Auftrag sowie Zweck, unsere Rechte durchzusetzen. Überwiegend stellen sie einen wahnsinnig niedrigen IQ, Bildungsgrad oder sind Betrüger von akademischen Titeln, die so unserer Land darstellen. Diese sind gefährlich und völlig inakzeptabel. Das ist traurig, dass ein ehemals reiches Land der Welt, seine Bürger vorsätzlich belügen muss, oder nicht, weil das bequem ist, Millionen von Dummies für sie wählen zu lassen. Persönlich kann ich mich noch an einen Herr Brunner erinnern, der unter äusserster fremder Gewalteinwirkung verstoben ist und die hinterbliebende Familie, das Bundesverdienstkreuz überreicht bekam. Dieser Akt war nicht öffentlich.
    Vermutlich sind keine Unternehmen zu finden, die eine Serie von verschiedenen Bundesverdienstkreuzen herstellen können. Nach der Anzahl der Gewaltätigkeiten/Schwerverbrechen der letzten Jahre, sollte das Unternehmen Fachkräfte einstellen, um die Nachfragen decken zu können. Zusätzlich muss der Sprechclown im Bellevue seine Urlaubs.-und Freizeit einstellen.
    “ In der nächsten Generation wird das eine pharmakologische Methode geben, um Menschen dazu zu bringen, ihr Knechtschaft zu lieben und Diktaturen ohne Tränen hervorzubringen, so zu sagen, die Entwicklung einer Art schmerzloser Konzentrationslager für ganze Gesellschaften, so dass der Menschheit ihre Freiheiten genommen werden und sie das sogar genießt „. – (Aldous Huxley)

  56. Nu ja – es ist doch sicher falsch rübergekommen: die 71-jährige Fachkraft aus Düsseldorf ist in Wirklichkeit 17 Jahe und unbegleitet schutzsuchend in Buntland – WIR MÜSSEN solidarisch helfen!?

  57. Deutsche + Hunde sind alle haram ??
    Wir wollen mit solchen Hirnis NICHT zusammen leben !!
    Das ist ja lebensgefährlich !

  58. Laut “ CN“ haben am Freitagabend drei „junge Männer im Alter von20 – 25 Jahren“ in der Wingst, einem Erholungsgebiet
    mit Zoo, Besucher angepöbelt und einem mit einem Messer in den Bauch gestochen!!!!!
    Polizei macht keine Angaben — wozu auch, wir wissen auch so, wer dafür infrage kommt: vom Freitagsgebet aufgeheizte
    „Rechtgläubige“!!!!!!!!!!!! Nachzulesen in den „Cuxhavener Nachrichten“.

  59. @der Esel – das Symbol von Unterwerfung 23. Juli 2018 at 03:23
    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen – sagt man. Die Pharma-Industrie wird wohl bald eins erfinden, da der Bedarf weltweit steigt!

  60. Meine Meldung vom 23.7.18:

    Heute steht fest. Der Messerstecher ist Angolaner, ein hier eingedrungenes bereicherndes Goldstück aus den Urwäldern
    Afrikas!!!!!!!!!

Comments are closed.