Jan Oliver Zwerg, Generalsekretär der AfD Sachsen fordert angesichts der ungebremsten Invasion, in letzter Konsequenz den Einsatz von Schusswaffen, um unsere Grenzen und damit die Bürger zu schützen.
Print Friendly, PDF & Email

Von INXI | Jan Zwerg ist ein Mann der klaren Worte, ein Grund dafür, warum er im letzten Jahr mit deutlicher Mehrheit zum Generalsekretär der AfD in Sachsen gewählt wurde. Angesichts der Bilder von der Erstürmung der spanischen Exklave Ceuta vor ein paar Tagen (PI-NEWS berichtete) forderte Zwerg in letzter Konsequenz den Einsatz von Schusswaffen an den Grenzen. Da ist Zwerg freilich nicht der erste; Beatrix von Storch und Frauke Petry äußerten sich seinerzeit ähnlich. Selbstredend riefen seine Äußerungen umgehend die Heuchler der sächsischen CDU auf den Plan. Alexander Dierks, Generalsekretär der CDU Sachsen:

„Die AfD lässt einmal mehr die Maske fallen und zeigt mit ihrer menschenverachtenden Forderung zum Einsatz von Waffen gegen Flüchtlinge, dass sie jenseits unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Werte steht. [..] Die Unmenschlichkeit der AfD ist erschreckend. Einen Schießbefehl an unserer Grenze zu fordern, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit.“

Diese Aussagen sind an Verlogenheit und Unkenntnis kaum zu übertreffen. Dierks verschweigt natürlich, dass der Einsatz von Schusswaffen an den Grenzen per Gesetz klar geregelt und damit legitim ist. Wer also lässt hier die Maske fallen? Was Dhimmi Dierks mit „Geschichtsvergessenheit“ meint, ist ebenso falsch wie dumm; er stellt natürlich auf die damalige DDR-Grenze ab. Das die Kommunisten die eigenen Leute einsperrten, kommt Dierks natürlich nicht über die Lippen.

Zur Erinnerung: rund 600 kriminelle (illegales Eindringen in ein Land ist ein Verbrechen) Afrikaner stürmen eine Staatsgrenze und setzen Waffen, sowie rohe Gewalt ein, um auf europäisches Gebiet zu gelangen. Mehrere spanische und marokkanische Beamte wurden teils schwerverletzt. Dierks gesteht diesen Grenzschützern also nicht zu, ihre Gesundheit und ihr Leben zu verteidigen – ihm ist das Wohl der „Flüchtlinge“ wichtiger.

Wer Grenzen stürmt, ist kein Flüchtling, sondern ein Eindringling! Ganz abgesehen davon, dass die Branntkalk-und Fäkalienwerfer über kurz oder lang nach Germoney „reisen“ werden. Dann können Dierks und Konsorten beweisen, wie ernst es ihnen ist und mindestens zwei aus dieser Charge bei sich zuhause aufnehmen. Wohl an!

Angst, Lügen und Verdummung…

…so könnte man die CDU im Freistaat überschreiben. Die Kretschmer-Clique hat Angst. Angst vor den Landtagswahlen im nächsten Jahr. Völlig zu Recht! Wir erinnern uns an die letzte Bundestagswahl: Ein kleiner, farbloser Herr Kretschmer wollte in den Bundestag einziehen. Er hatte aber in grenzenloser Arroganz übersehen, dass die CDU im Freistaat schon längst kleinere Brötchen backen musste und so kam es, wie es kommen musste: statt des Handlangers Merkels zog der Malermeister Tino Chrupalla (AfD) in den Bundestag ein. Das kleinste Brötchen im Schaufenster der CDU heißt also Kretschmer. Die AfD wurde stärkste Partei in Sachsen und der Ministerpräsident Tillich trat zurück. Einen Neustart gab es freilich nicht; das kleine Brötchen wurde als Thronfolger eingesetzt. Im Herbst 2019 hat der Spuk hoffentlich ein Ende!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

179 KOMMENTARE

  1. Ich bin Wessi und hoffe auf die Sachsen! Der Osten muss es wieder richten!
    Kommendes Jahr: der 1. AfD Ministerpräsident! Wer das Merkel Chaos im 1. Jahr der Regierung sieht, der weiß, dass es keine andere Option geben kann! Das ist alternativlos. Der Osten kennt Verhältnisse wie aktuell das der Altparteien aus der alten DDR-Zeit. Das bestehende System muß weg, wie in den USA! Die USA booooooooooomt dank einer Veränderung namens TRUMP!

  2. „… forderte Zwerg in letzter Konsequenz den Einsatz von Schusswaffen an den Grenzen.“
    ******

    … UZwG) vertraut zu machen, und zwar mit dessen § 11 – „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“. Dort hat der Gesetzgeber wie folgt formuliert:

    „Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen>, die ….“
    https://www.steinhoefel.com/2016/01/zum-schusswaffengebrauch-an-der-deutschen-grenze.html/comment-page-4

  3. Es ist ohnehin schon jetzt erlaubt und Vorschrift, im Ernstfall das Grenzregime mit aller Gewalt (also auch mit Waffen) durchzusetzen.

    Wenn eine riesige Horde aus einem Bürgerkriegsgebiet mit vermuteten knallharten Terroristen in der Menge an die deutsche Grenze stürmt, dann ist es die Pflicht jeder Regierung die Menge erst einmal zu stoppen, und dann zu kontrollieren, wer sich da über die Grenze bewegt.

    Es wird in Zukunft ohnehin so kommen, wenn der Staat ein organisiertes Gebilde bleiben will. Denn der Bevölkerungswachstum ist erschreckend und wird zu sehr unappetitlichen Zuständen führen. Die werden sich dann in Bewegung setzen. Wenn man dann erst überlegen muss, ob und auf wen man schießen darf, kann man es vergessen. Zumal eine bestimmte Religionsgruppe nicht davor zurückschreckt, ihre Kinder in die vorderste Reihe zu stellen, um sich dahinter in Stellung zu bringen. Wer so mit seinen Kinder umgeht, kann sich kaum beschweren.

    Die Medien, Krichen und Politiker, die sich nun echauffieren sind längst die „Fünfte Kolone“ dieser Invasionsheere.

  4. Die Altparteien, „Qualitätsjournalisten“ und sonstigen Gutmenschen liefern wieder ab, aber sie machen sich keine Gedanken, wie das bei den deutschen Steuerzahlern abkommt. Seit 3 Jahren verblödender Propaganda und Nichtstun greifen die immer wieder die an, die endlich reagieren wollen und nutzen jede vermeintliche Chance. Aber das zieht immer weniger. Die Leute informieren sich eben genauer und woanders – sonst bekommen sie nicht mit, was im eigenen Land passiert – und oh Wunder und sie laufen denen davon. Gut so!

  5. Die Spanier sollten jeden der auf den Zaun klettert erschießen, denn das sind gewaltsame Eindringlinge.

    Sie sollten erschossen werden. Alternativ könnte man die Zäune unter Starkstrom setzen.

  6. Für spätere Völkermordprozesse gegen linksgrüne LandesverräterIxxe:

    Deutscher Bundestag, 28. Juni 2018, 10:33

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/19/19042.pdf

    (Alexander Dobrindt) Sie haben bis heute nicht erklärt, was Sie eigentlich
    meinen mit Ihrem Programm: keine Ausweitung der sicheren
    Herkunftsstaaten, weniger Abschiebungen, eine
    Untergrenze für Flüchtlinge. Was meinen Sie mit einer
    Untergrenze für Flüchtlinge? 5 Millionen oder 10 Millionen?
    Wie viele von den 70 Millionen wollen Sie denn
    hier aufnehmen?

    (Claudia Roth [Augsburg] [BÜNDNIS 90/
    DIE GRÜNEN]: Nein! Alle, Herr Dobrindt! –

  7. Alexander Dierks, Generalsekretär der CDU:
    .
    „….Einen Schießbefehl an unserer Grenze zu fordern, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit.“
    .
    Geschichtsvergessenheit?…
    .
    Und deshalb können hunderttausende illegaler Merkel-Invasoren/Terrosuiten unser Land überrennen und fast täglich deutsche Frauen und Kinder vergewaltigen, belästigen und ermorden.
    .
    CDU ist ja wohl der größte Dreckshaufen in diesem Land!

  8. Billige populistische Hetze einer Partei (CDU) die Angst vor den nächsten Wahlen hat und da gibt es die nächste Ohrfeige.

  9. Die CDU lässt einmal mehr die Maske fallen und zeigt mit ihrer menschenverachtenden Politik gegenüber den eigenen Bürgern, dass sie unwählbar ist. Und dann besitzen sie auch noch die Dreistigkeit, sich „Volksvertreter“ zu nennen. Die CDU zerstört mit ihrer Politik das eigene Land, ja ganz Europa und steht damit jenseits unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Werte steht. Die Unmenschlichkeit und Selbstzerstörung der CDU ist erschreckend. Der Gewalt von außen nicht zu begegnen, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit und dem Unvermögen, aus der Geschichte nicht zu lernen.

  10. Besonders geschickt für die AFD sind solche Äußerungen nicht. Da denkt man gleich wieder an den Schießbefehl an der DDR Grenze. Im Spektrum der bürgerlichen Mitte punktet man damit nicht. Das Problem muss anderweitig gelöst werden, z.B. durch massive Grenzbefestigungen dort und sofortige Festsetzung und Rückführung von Invasoren. Letztlich machen die paar von dort den Kohl auch nicht fett. Gibt es eigentlich irgendeinen Nutzen den diese Scheiß spanischen Exklaven in Afrika, wie Ceuta usw. haben?

  11. Pedo Muhammad 29. Juli 2018 at 10:00

    „… forderte Zwerg in letzter Konsequenz den Einsatz von Schusswaffen an den Grenzen.“
    ******

    … UZwG) vertraut zu machen, und zwar mit dessen § 11 – „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“. Dort hat der Gesetzgeber wie folgt formuliert:

    „Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen>, die ….“
    https://www.steinhoefel.com/2016/01/zum-schusswaffengebrauch-an-der-deutschen-grenze.html/comment-page-4
    ———————-
    Keiner, der die Flutung täglich sieht, das veränderte Strassenbild in deutschen Städten und die Flüchtulantenkriminalität – „Stichworte“ Mann, Messer, Vergewaltigung – wird das Weiterso, das Nichstun der Altparteien wählen. Und die Ente, dass die AfD jetzt nun „fordert“, was eigentlich Recht und Gesetz ist kommt seit dem Missverständnis mit der unseeligen Petry längst nicht mehr in gewünschter Weise an.
    Kaum einer will hören: „da könne man einfach nichts machen“ – wie die Altparteien, Gutmenschen und „Qualitätsjournalisten“ suggerieren. Die AfD wil, dass endlich Recht, Gesetz und Ordnung wieder umgesetzt wird – das kommt an !!!

  12. Geschichtsvergessen…
    .
    Wenn das nächste Mal wieder durch einen Merkel-Asylant eine deutsche Frau oder ein deutsches Kind vergewaltigt oder ermordet wird.. gehe ich zu den Angehörigen sage zu ihnen..
    .
    Die Tat musste sein.. oder sind sie Geschichtsvergessen…
    .
    …Wir sind doch die Guten.. Wir zeigen Humanität
    .

  13. Die C*DU hat zur Zeit noch einige Prozentpunkte mehr als die AfD. Sollte die einzige Volkspartei nicht die größte Fraktion stellen können, wird die C*DU Sachsen mit der SED Kippe machen. Das wäre schlecht für Sachsen, aber gut für Deutschland, denn dann brechen endgültig alle konservativen Dämme und Mehrheiten für die AfD werden möglich.

  14. Das bedeutet Bevölkerungswachstum:

    https://www.youtube.com/watch?v=YsRQNu9Jg7k

    Afrika kann das Problem nur vor Ort lösen: Weniger Kinder.
    Entwicklungshilfe an eine Reduzierung der Kinderzahl knüpfen. Für das erste und zweite Kind könnte eine Organisation das Schulgeld und Geld für Lernmittel übernehmen. Das ist unfait, aber ansonsten verhungern die nachfolgenden Kinder irgendwann.

  15. Nun hoffe ich, dass Herr Zwerg die Grösse hat, auch morgen noch zu sagen: Ja, das habe ich so gesagt, das habe ich so gemeint, und ich werde auch morgen noch zu dieser Aussage stehen. Das könnte er dann Herrn Gauland voraus haben.

    Man sollte gewählt werden (oder eben nicht) wegen seiner Standpunkte. Und nicht irgendwelche Aussagen machen und Absichten verkünden, um gewählt zu werden.

  16. Drohnenpilot 29. Juli 2018 at 10:11

    Sophia Lösche (SPD) starb aus Sicht der linksgrünen Faschisten „für eine gute Sache“!

  17. Schusswaffen gebrauchen, ganz einfach – wer eine Grenze kriminell und absichtlich illegal überschreitet, soll mit der letzten Möglichkeit eines sich schützenden Staates Bekanntschaft machen.

  18. Da denkt man gleich wieder an den Schießbefehl an der DDR Grenze.
    Doppeldenk 29. Juli 2018 at 10:07

    Nur Idioten denken daran (das ist nicht gegen Sie persönlich gerichtet). Der fundamentale Unterschied zwischen beiden Fällen muß hier wohl nicht erklärt werden. Und schon der Begriff „Schießbefehl“ ist im aktuellen Fall übel demagogisch.

  19. Es ist alles eine Frage der Logik und des eigenen Überlebens. PUNKT
    Natürlich werden Schusswaffen NICHT die letzte Instanz bleiben. Diese wären erst der Anfang! Ich gehe sogar ganz einfach von einem (von wem jetzt auch immer) heraufbeschworenen Krieg aus. Hier geht es zur Zeit ALLEN darum klarzumachen das die AfD der Feind gegen die Demokratie sein soll. In Wirklichkeit aber läuft hier eine riesen Schweinerei ab. Die AfD spuckt hier manchen gewaltig in die Suppe.
    Die Erkenntnis, dass die AfD aber Recht hat, diese Erkenntnis will niemand wirklich zugeben. Wer die Deutsche Geschichte wirklich kennt, der weiß das Deutschland immer einen Schritt voraus war. Einen Schritt voraus in Bildung, Forschung, Produktion und Wirtschaft. Nicht zuletzt ist dieses ein Grund warum Deutschland von der Bildfläche verschwinden muss. Zu Stark ist UNSERE Fähigkeit aus dem Nichts etwas zu erschaffen.

  20. @ Doppeldenk 29. Juli 2018 at 10:07
    Besonders geschickt für die AFD sind solche Äußerungen nicht. Da denkt man gleich wieder an den Schießbefehl an der DDR Grenze.

    Da gab es einen Riesenunterschied: Der Schießbefehl sollte Einwohnder der DDR hindern, das Land zu verlassen. Keiner hindert Spanier, Spanien zu verlassen, die Afrikaner versuchen nach in Ceuta einzudringen.

  21. Der Schusswaffengebrauch soll den Angreifer ohne Verzögerung außer Gefecht setzen. Von vorsätzlich Töten steht da nichts.
    Warum trägt denn unsere Polizei eigentlich Dienstwaffen? – Sicherlich freuen die sich jeden Tag auf´s Neue, dass sie wieder Vorschulkinder beim Bonbonstehlen erlegen, – und Falschparker entleiben können.
    Ein wahres Konjunkturprogramm für Sargtischler!

  22. Herbst 2019, könnte schon zu spät sein, wenn die Invasion nicht endlich beendet wird.

  23. Welche Flüchtlinge meint der Kasper von der C*DU?

    Das, was da in menschenverachtender Art und Weise die Grenzpolizisten angegriffen hat, entspricht keiner Definition eines „Flüchtlings“.

    Ich möchte übrigens Kasper Dierks hören, wenn eine Rotte aggressiver Menschen sein Grundstück stürmt und mit Ätzkalk in der Hand Dierks Schlafzimmer sucht, da möchte er sicher auch, dass jemand sein Grundstück verteidigt – mit der Waffe in der Hand.

  24. Wenn man eine Grenze nicht mit Waffen schützt, wozu dann eine Grenze..?
    (bewaffneter Grenzschutz ist das A und O der Sicherheit)

    .
    Merkel ist so dämlich.. holt erst alle Asylanten/Verbrecher/Terroristen ins Land und glaubt dann sie wieder abzuschieben.. was ja nicht funktioniert.
    .
    .
    Wozu braucht ein Haus abschließbare Türen?
    .
    Wozu braucht ein Grundstück einen hohen Zaun mit sicherem Tor.
    .
    Wozu braucht das Kanzleramt einen versenkbaren Hochsicherheitszaun mit Wachschutz..

  25. § 11 Schußwaffengebrauch im Grenzdienst

    (1) Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, daß die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuß ersetzt werden.

    (2) Als Grenzdienst gilt auch die Durchführung von Bundes- und Landesaufgaben, die den in Absatz 1 bezeichneten Personen im Zusammenhang mit dem Grenzdienst übertragen sind.

    http://www.buzer.de/gesetz/5750/a78919.htm

  26. Wer ins Land kommen will, soll gefälligst FRIEDLICH die regulären „Eingänge“ nutzen und nicht „wie ein Dieb in der Nacht“ über den Zaun klettern.
    Das Vorhandensein eines gültigen Reisepapiers ist natürlich unabdingliche Grundvoraussetzung eines (möglichen) Zutritts (aber im MERKEL-Schland scheinen alle international anerkannten Regeln außer Kraft gesetzt zu sein.)

    Die Bilder aus Ceuta zeigten aufs Deutlichste auf, das es sich im Wesentlichen um GEWALTTÄTIGE „Zaunkletterer“ (sic !) handelte, die dort nach Spanien eindrangen.

    Eindringlinge nennt man übrigens auch „Invasoren“ oder – etwas moderner – „Aliens“

    Ob eine Invasion militärisch oder – wie jüngst in Ceuta – „zivil“ geschieht, ist letztlich irrelevant, es ist und bleibt eine INVASION (mindestens) in diesem Falle.

    Diese ggf. auch per „Gewaltmonopol des Staates“ abzuwehren ist legitimes Recht eines jedes souveränen Staates auf der gesamten Welt (wobei mir bei der Bundesrepublik immer mehr Zweifel aufkommen, ob und inwieweit praktisch noch von einer „Souveränität“ geredet werden kann)

    Was das künstlichee Empörungsgesäusel aus CDU-Kreisen anbelangt, so kann ich ferner keine „Geschichtsvergessenheit“ nachvollziehen.

    Vergleiche mit dem früheren DDR-Grenzregime etwa verbieten sich, als sich der damalige Schießbefehl in erster Linie gegen diejenigen richtete, die die DDR – ohne „Genehmigung“ – gen „Nicht-sozialistisches Ausland“ verlassen wollten.

    Anzunehmen daher, daß dieser CDU-Dierks nicht nur in einer Gutmenschen-Filterblase fristet, sondern auch seinen Geschichtsunterricht auf einer sozialistischen Baumschule genossen haben muß.

    Dierks ist ein typischer Vertreter jener bundesrepublikanischen Polit-Nomenklatura, der von solchen Dingen in etwa soviel Ahnung hat, wie der sprichwörtliche Blinde von der Farbe Orange……….

  27. Wie weiland bei Frauke Petry zu demselben Thema, wird auch hier wieder einmal wird ein Hype losgetreten, transportiert durch die üblichen Volksverhetzer und Demagogen aus blockparteienhöriger „Lügenpresse“ und Konsorten, deren so genannte „Berichterstattung“ über die ihnen verhaßte AfD regelmäßig darauf beschränkt ist, sich Dinge herauszuklauben, die in ihren Augen geeignet sind, zu hetzen, zu skandalisieren und zu kriminalisieren, um dieser Partei zu schaden.

    Nun, es war auch diesmal nicht die AfD, die eine Maske hat fallen lassen; wer die Maske fallen ließ, war wieder einmal die nur noch fälschlich so genannte „CDU“ in Gestalt ihres sächsischen Generalsekretärs, welche seelisch-moralisierendes Gesülze als „rechtsstaatlich“ verkauft, ohne jemals darauf gekommen zu sein oder überhaupt darauf kommen zu wollen, daß genau das, was der sächsische AfD-Chef hier fordert, eine Rückkehr zu rechtsstaatlichen Gegebenheiten beinhaltet, und das ist nun einmal der in solchen Fällen nicht unübliche Schußwaffengebrauch an den Grenzen, wenn und da, wie in dem vorliegenden Falle, andere Abhilfe nicht gegeben ist (siehe hier die betreffende Gesetzgebung).

    Die Rechtsstaatsverächter und -abschaffer sitzen nicht in der AfD. Sie sitzen genau dort, wo solche Töne herkommen, was auch nicht davon anders wird, daß deren heuchlerische Absonderer das Wort „Rechtsstaat“ wie eine Monstranz vor sich hertragen, um es als Waffe gegen andere zu verwenden. Ein Rechtsstaat, wenn er denn in unserem Lande noch Bestand hätte, benötigte derlei Beteuerungen nicht. Wo sie aber so überreichlich fallen wie hier, sei es in den betreffenden sechs Parteien, sei es in der ihnen hörigen Presse, da ist auch der Rechtsstaat längst dahin.

  28. Wer ins Land kommen will, soll gefälligst FRIEDLICH die regulären „Eingänge“ nutzen und nicht „wie ein Dieb in der Nacht“ über den Zaun klettern.
    Das Vorhandensein eines gültigen Reisepapiers ist natürlich unabdingliche Grundvoraussetzung eines (möglichen) Zutritts (aber im MERKEL-Schland scheinen alle international anerkannten Regeln außer Kraft gesetzt zu sein.)

    Die Bilder aus Ceuta zeigten aufs Deutlichste auf, das es sich im Wesentlichen um GEWALTTÄTIGE „Zaunkletterer“ (sic !) handelte, die dort nach Spanien eindrangen.

    Eindringlinge nennt man übrigens auch „Invasoren“ oder – etwas moderner – „Aliens“

    Ob eine Invasion militärisch oder – wie jüngst in Ceuta – „zivil“ geschieht, ist letztlich irrelevant, es ist und bleibt eine INVASION (mindestens) in diesem Falle.

    Diese ggf. auch per „Gewaltmonopol des Staates“ abzuwehren ist legitimes Recht eines jedes souveränen Staates auf der gesamten Welt (wobei mir bei der Bundesrepublik immer mehr Zweifel aufkommen, ob und inwieweit praktisch noch von einer „Souveränität“ geredet werden kann)

    Was das künstlichee Empörungsgesäusel aus CDU-Kreisen anbelangt, so kann ich ferner keine „Geschichtsvergessenheit“ nachvollziehen.

    Vergleiche mit dem früheren DDR-Grenzregime etwa verbieten sich, als sich der damalige Schießbefehl in erster Linie gegen diejenigen richtete, die die DDR – ohne „Genehmigung“ – gen „Nicht-sozialistisches Ausland“ verlassen wollten.

    Anzunehmen daher, daß dieser CDU-Dierks nicht nur in einer Gutmenschen-Filterblase fristet, sondern auch seinen Geschichtsunterricht auf einer sozialistischen Baumschule genossen haben muß.

    Dierks ist ein typischer Vertreter jener bundesrepublikanischen Polit-Nomenklatura, der von solchen Dingen in etwa soviel Ahnung hat, wie der sprichwörtliche Blinde von der Farbe Orange……….

  29. Irgendwie verstehe ich die ganze Diskussion über den „Schießbefehl“ überhaupt nicht…
    Das ist doch inzwischen alles überholt!

    Hier haben fremdländische „Gruppen“ mit Waffengewalt (Flammenwerfer, Branntkalk=chemische Waffen) und Sturmbooten eine NATO-Aussengrenze angegriffen!

    Wenn das kein NATO-Verteidigungsfall ist, wie sieht er denn dann aus???

  30. Wird doch immer aus dem Zusammenhang gerissen. Natürlich fordert niemand Asylanten einfach abzuknallen! Hier geht es um Schutz von Grenzen und damit Menschenleben. Beispielhaft: wird die Polizei zu einem Überfall gerufen, werden die nicht blind losballern. Zuerst werden die Täter aufgefordert sich zu ergeben. Dann die Lage durch Deeskalation zu sichern. Als letztes Mittel steht die Pistole zur Verfügung. Klare, ich würde mich nicht ermorden lassen – Frau Roth vermutlich auch nicht!

  31. Mit den Mitteln der „Demokratie“ kann die Flut nicht gestoppt werden.
    Alle Maßnahmen von Merkel, der Regierung und der EU haben versagt, die Flut ist nicht gestoppt.
    (Seehofer: „Wir haben die Lage nicht im Griff!)
    Diese „Flüchtlinge“ haben nichts zu verlieren ausser ihr Leben.
    Ein Bein in den Sozialnetzen der EU ist für die wie ein 6er im Lotto.
    Ausserdem träumen die alle von einer „weissen Frau“!
    Also muss Gefahr für ihr Leben bei illegaler Einreise hergestellt werden.
    Unsere Gesetze, unsere Polizei, unsere Justiz schrecken sie nicht.
    Aber anstelle diese Maßnahmen zu ergreifen, versteckt man sich lieber hinter dem „Gutmenschentum“ und kann alle moralisch Belehren.
    Wir haben hier wieder das Grundproblem der Demokratie, niemand ist Verantwortlich und jeder schiebt die Verantwortung an den andern (hier meist die EU) ab.
    Greift einer durch wie Orban, fallen alle verlogen, scheinheilig über ihn her, anstelle ihn zu unterstützen.
    Demokratie ist mist, da kommen immer nur schlechte Kompromisse heraus, bestenfalls wird ein wenig Zeit gekauft.

  32. Merkel muss gestürzt werden. Sie steuert auf den Eisberg zu. Danach kommt der euroislamische Krieg.

  33. Gibt es denn einen Schießbefehl wenn Jemand in das Bundeskanzleramt mit Gewalt und Waffen(Flammenwerfer)eindringen will?Ich glaube nicht dass die Leibwachen der Herrschenden lange diskutieren.

  34. Ein konsequenter Schusswaffengebrauch an deutschen Grenzen würde selbstredend wegfallen, wenn es einen eben solchen an spanischen, italienischen, griechischen (See-)Grenzen gäbe.

    Ich sehe da nur junge, kräftige, wohlgenährte, durchmuskulierte Männer im allerbesten Kampfalter die Grenzen stürmen. Armut sieht anders aus.

    Interessanterweise ist bzgl. Afrika niemals von Bevölkerungsregulierung in Form von Anreiz- und Abstrafsystemen die Rede. Da, an dieser Stelle, könnten UN-Organisationen Sinnvolles tun. Das scheint aber nicht ihre Absicht zu sein.

  35. Wozu braucht ein Haus abschließbare Türen?
    ===========================
    Wie oft schon hätte ich das Göring-Eckardt, Roth oder Kipping gefragt.
    Nach deren Ideologie ist das ein Generalverdacht und damit rassistisch!

  36. @Haremhab 29. Juli 2018 at 10:37

    Merkelregime muss weg!

    Das sind ca 1 Million Personen die diesen Unrechtsstaat unterstützen.

  37. @ Freya- 29. Juli 2018 at 10:37

    Ich verstehe nicht, warum Feministinnen den Islam so hofieren. Dabei werden Frauen im Islam nicht so gut angesehen.

  38. Der Schusswaffengebrauch soll den Angreifer ohne Verzögerung außer Gefecht setzen. Von vorsätzlich Töten steht da nichts.
    Warum trägt denn unsere Polizei eigentlich Dienstwaffen?

    MichaelK. 29. Juli 2018 at 10:21

    Genau. Und jeden „Politiker“, der, umringt von seinen Bodyguards, dumm-demagogisch so ein „Schießbefehl“-Gequatsche absondert, sollte man fragen: „Ihre Bodyguards hier haben doch Schußwaffen, oder? Wozu eigentlich? Haben die denn keinen ‚Schießbefehl‘?“

  39. Schusswaffengebrauch bietet keine Lösung. Damit könnte man höchstens einige wenige Invasoren stoppen.

    Es gibt nur eine einzige Lösung: diese afrikanische Jungmännerflut, die unsere Demographie völlig in Unordnung bringt, muss ohne lange Diskussionen, Vor- oder Nebenbedingungen RAUS AUS EUROPA

    Es ist unverantwortlich einen solchen Männerüberschuss nach Europa zu lassen und zukünftige Verteilungskämpfe um die „Ware Frau“ nach sich ziehen wird.

    Frauen wehrt euch! Ihr seid die ersten Opfer dessen, was sich in Europa gerade abspielt.

  40. Ich bin auch begeistert von Jan Zwerg. Er hat was von Bruce Willis und steht für knallharte Law and Order Politik, wie ich sie mir wünsche, schon damals setzte ich große Hoffnung in die PRO Partei in Hamburg, deshalb Dank an alle wackeren Streiter für ein sicheres Leben in unseren Städten, die schon seit der Schill-Partei aktiv sind, Dirk Nockemann, Jan Timke, MArkus Wagner um nur einige zu nennen

    Kaum zu glauben, dass wir in Deutschland seit dem Ende der Schill Partei ohne eine nennenswerte Opposition in den Parlamenten leben und dabei zusehen mussten wie CDU/SPD/GRÜNE/(EX_SEDler) un ser Deutschland illegalen und verbrecherischen meist islamischen Ausländern ungestört zum Fraß vorwerfen konnten und dabei gleichzeitig die eigene Bevölkerung ein ganzes Jahrzehnt, bis auf den heutigen Tag die eigene Bevökerung mit den verbrecherischen Hartz Gesetzen malträtieren und in die sichere Altersarmut schicken können.

    Wir brauchen noch viel mehr Jan Zwergs, damit wir unsere Städte wieder von dem ganzen Abschaum und diesen Leuten die sich als Flüchtlinge ausgeben, aber gar keine sind, wieder befreien können.
    Ich bin mir sicher, dass wir das schaffen werden, auch wenn es hier und da hässliche Bilder geben wird.
    Aber seien wir ehrlich, die hässlichen Bilder die Angela Merkel nicht haben wollte, haben jetzt deutsche Mütter und Väter, wenn die eigene Tochter vergewaltigt oder der Sohn nach dem Dikobesuch mit aufgeschlitztem Unterleib im Krankenhaus liegt.

    Da sind mir ehrlich gesagt ein paar Neger oder Araber lieber die beim gewaltsamen Grenzübertritt erschossen werden. Wir sollten diese Leute gar nicht erst in unser Land lassen, denn dann bekommen wir die blutigen und hässlichen Bilder, die diese Raubritter veranstalten in unser Alltagsleben.
    Deshalb haben wir Grenzschutz und echter Grenzschutz heißt, wenn als Ultima Ratio auch die Schusswaffe zum Einsatz kommt. Alles andere ist nur Makulatur.

    Nun zurück zu Jan Zwerg,

    Gerade für die Syrer, Afghanen und Iraker kommt jetzt die Zeit der großen Heimreise und da sind wir mit Leuten wie Jan Zwerg sehr gut aufgestellt.

    Ich werde ihn nach Kräften unterstützen.

  41. @ Doppeldenk 29. Juli 2018 at 10:07

    „Doppeldenk“, das paßt.

    Besonders geschickt für die AFD sind solche Äußerungen nicht. Da denkt man gleich wieder an den Schießbefehl an der DDR Grenze. Im Spektrum der bürgerlichen Mitte punktet man damit nicht.

    „Man“ denkt, wenn man denn denken will und kann, vor allem daran, daß Grenze und Grenze hier zweierlei sind: Während die DDR-Grenze dazu diente, die eigenen Bürger einzusperren, dienen heutige Außengrenzen dem Schutz des Landes, das sie umgeben.

    Das, was sich heute „bürgerliche Mitte“ nennt, ist übrigens längst keine mehr; sie ist zu einer Schimäre verkommen, die in oder mit den Blockparteien hausieren geht. Wollen Sie Sich dem anpassen, müssen Sie dort am besten gleich ganz eintreten. Würde sich die AfD dem anpassen, kann sie sich auch gleich ganz auflösen. Was wir brauchen, ist nicht Wischiwaschi in der Vernebelung der Geschichte und der Begriffe, sondern klare Kante, das freilich seriös und fundiert.

  42. …nur eine KLITZEKLEINE Zwischenfrage:

    warum steht (noch) an allen Institutionen des Staates (zum Beispiel beim BWB in KOBLENZ, also eine zivil-militärische Anlage im Zentrum der Stadt) „Vorsicht Schußwaffengebrauch“…?

    Gegen den bösen Bürger der sich nicht „richtig“ verhält wird also die Schußwaffe eingesetzt aber gegen den Ausländer nicht? Verstanden…

  43. Drohnenpilot 29. Juli 2018 at 10:04

    „Alexander Dierks, Generalsekretär der CDU:
    .
    „….Einen Schießbefehl an unserer Grenze zu fordern, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit.“

    Geschichtsvergessenheit? Keineswegs. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, an WELCHER Grenze und auf Anordnung WELCHER Partei ein solcher Schießbefehl nach dem Krieg massenhaft exekutiert wurde. Dem verdammten Pack sollte naemlich die verdammte Kaffeeschmuggelei aus Belgien ein- fuer allemal ausgetrieben werden.

    Das Kuerzel der Partei endete uebrigens mit dem Buchstaben U.

  44. Vorschlag:
    Learning by Doing!

    Vorgehensweise:
    Dieser Herr Dierks lässt sich für 6 Monate (gerne auch bei vollem Bezug der Abgeordnetendiäten) als Guardia/Guardia Primera zum Grenzschutzdienst in Ceuta verpflichten – natürlich ohne Waffen und ohne Bodyguard. Danach darf er für weitere 6 Monate zwei per Losverfahren bestimmte Goldstücke aus unterschiedlichen Ethnien bei sich zu Hause aufnehmen.

    Ob er danach seine Worte überdenkt?

  45. „Vorsicht Schusswaffengebrauch“ steht an jeder deutschen Kaserne.

    Wann lässt Flinten-Uschi die Schilder abhängen? Sie widersprechen der Wohlfühl- und Kuschelideologie.

  46. @Haremhab

    Wo darf man für Natostacheldraht spenden? Ich würde auch bei der Montage mithelfen.

  47. Aber alle Diskussionen zu diesem Thema sind hinfällig, wenn im Volk nicht ein gemeinsamer Wille, ein gemeinsamer Grund-Konsens zur Selbstbehauptung, zur Verteidigung von Heimat, Kultur, Eigentum, Frau und Kindern besteht.
    Jeder denkt nur an sich selbst, Eigennutz geht vor Gemeinwohl.
    70 Jahre ohne national-völkische Politik haben die Gesellschaft fragmentiert.
    Anstelle des preussischen „Üb immer Treu und Redlichkeit“ ist Geckentum, Selbstsucht und Infantilität getreten.

  48. Und sie werden kommen, über das Meer wie die Heuschrecken, aber es werden keine Tiere sein! — Nostradamus

  49. Die europäische Elite verrät alle demokratischen Werte, die nach dem 2.Wk. Europas Wohlstand und Freiheit sicherten.

    Staatsgewalt, Demokratie, Meinungsfreiheit, Solidarsysteme, Vertrauensschutz.
    Recht auf körperliche Unversehrtheit.

    Mit der Siedlungspolitik der EU wurde das Ende des bisherigen Establishments eingeläutet. Wieso die politisch Handelnden die Zukunft ihrer eigenen Institutionen und auch ihrer persönlichen Ansprüche zerstörten- ist nicht nachvollziehbar.

  50. Cendrillon 29. Juli 2018 at 10:41

    Man muss sogar noch früher ansetzen, nämlich die Bootsinsassen sofort dorthin zurückbringen, woher das Boot gekommen ist. Nach dem Aussetzen der Insassen muss man das Boot zerstören. Sie werden es dann sicher noch einmal versuchen und müssen dann nochmal das gleiche erleben. Und vielleicht sogar noch ein drittes Mal. Dann wird es sich rumsprechen, dass man auf diesen Weg nicht ins gelobte Land kommt. Und im Nebeneffekt wird auch keiner mehr ertrinken. Warum wird diese einfache aber wirkungsvolle Methode nicht angewandt?

  51. Haremhab 29. Juli 2018 at 10:40
    @ Freya- 29. Juli 2018 at 10:37
    Ich verstehe nicht, warum Feministinnen den Islam so hofieren. Dabei werden Frauen im Islam nicht so gut angesehen.
    +++++++++++++++++++
    Ich denke, das ist schnell erklärt: Sklaven leben komfortabler als Herren. In dieser Hinsicht ist die Überzahl der Frauen wie Hunde.

    Mehr Sinn würde die präzisere Frage ergeben: Warum hofieren Lesben den Islam? (Eine Überzahl der sog. Feministinnen dürfte lesbisch veranlagt sein).
    Auch diese Frage lässt sich beantworten: Es ist Hass. Und Kalkül: Vernichtung der Männer über deren innergeschlechtlichen Konkurrenzkampf.

  52. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  53. Beduine 29. Juli 2018 at 10:51

    „Vorsicht Schusswaffengebrauch“ steht an jeder deutschen Kaserne.

    Wann lässt Flinten-Uschi die Schilder abhängen? Sie widersprechen der Wohlfühl- und Kuschelideologi

    https://www.der-postillon.com/2017/05/waffen-bundeswehr.html

    Bundeswehr-Skandal: Massenweise Waffen bei Kasernen-Durchsuchung gefunden

    Über 2000 Schusswaffen und mehr als eine halbe Million Schuss Munition seien in der Kaserne eingelagert gewesen. „Pistolen, Maschinengewehre, Panzerfäuste. Sogar ganze Panzer haben die irgendwo herbekommen. Das hatte militärische Qualität.“

    Besonders schockierend: Befragungen ergaben, dass alle 636 vor Ort stationierten Bundeswehrangehörigen von der Existenz der Waffen wussten. Doch anstatt sie den Behörden zu melden, sollen die Soldaten regelmäßig Schussübungen damit absolviert haben

  54. Deutschland hätte vor Jahren die Mittelmeerländer unterstützen müssen. Hilfe zum zurück bringen war die richtige Antwort.

  55. Schade, jetzt auch Polen:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/polen-will-fachkraefte-auf-den-philippinen-anwerben-a-1220658.html

    Katholische Philipinische Facharbeiter sollen her wegen kollabierende Polnische Geburtenraten.

    Besser als Musleme. Besser noch waere die Ankurbelung der einheimische Geburtenraten.

    Feminismis und Hedonismus sollen kriminalisiert werden, mittels Besteuerung und Staatspropaganda. Ehescheidung so gut wie abgeschafft, wie in den Fuenfzigern. Schuldprinzip soll zurueck kommen.

  56. Vae victis 29. Juli 2018 at 11:03

    Cendrillon 29. Juli 2018 at 10:41

    Man muss sogar noch früher ansetzen, nämlich die Bootsinsassen sofort dorthin zurückbringen, woher das Boot gekommen ist. Nach dem Aussetzen der Insassen muss man das Boot zerstören. Sie werden es dann sicher noch einmal versuchen und müssen dann nochmal das gleiche erleben. Und vielleicht sogar noch ein drittes Mal. Dann wird es sich rumsprechen, dass man auf diesen Weg nicht ins gelobte Land kommt. Und im Nebeneffekt wird auch keiner mehr ertrinken. Warum wird diese einfache aber wirkungsvolle Methode nicht angewandt?

    Weil wir keinen Matteo Salvini haben

  57. Kampfhund 29. Juli 2018 at 10:38

    Gibt es denn einen Schießbefehl wenn Jemand in das Bundeskanzleramt mit Gewalt und Waffen(Flammenwerfer)eindringen will?Ich glaube nicht dass die Leibwachen der Herrschenden lange diskutieren.
    ———————-
    Das ist ja auch was gaaanz aanderes!!! Da wären ja die Volksverräter gefährdet. Da wird dann geschossen, obwohl das ja „eigentlich gar nicht geht“. Ironie off.

  58. Ein Staat, der sein Territorium nicht schützen kann, will, darf, hat seine Souveränität aufgegeben und kapituliert.
    Die Waffen bei den Grenzern abschaffen und durch bunte Wattebäusche ersetzen, oder, wegen mangelnder Diensterfüllung vor den Kadi, aber nur vor ein Volkstribunal.
    Wie werden jugoslawische Verhältnisse bekommen!
    Das Eindringen von „Invasoren“ hat nichts mit Asyl, Flüchtlingen und Schutzsuchenden zu tun.
    Die intern. Regeln sind gebrochen und es sind Straftäter.
    Beuth (Hessen) hat sich mal damit gebrüstet: historisch hohe Aufklärungsquote. Verschwieg, daß es die Straftaten der illegalen Eindringlinge waren, die diese historisch hohe Aufklärungsquote gaben.

  59. Wir Bürger auf der Straße unterstützen die AfD!
    Die einzige Partei, welche das deutsche Volk in den Parlamenten wahrhaftig vertritt.
    Auch die Junge Alternative organsiert regelmäßig Demonstrationen. Den Funktionären der Altparteien steht der Angstschweiß auf die Stirn geschrieben. Die Generationen vereint im Widerstand gegen den Filz der Altparteien.

    Welche Maske, bitte sehr, Genosse Blockpartei von der Merkel-CDU, soll denn gefallen sein? Dass die AfD eine rechtsstaatliche Partei ist? Dass die AfD auf die Einhaltung der deutschen Gesetze und internationalen Vereinbarungen wie Grenzschutz und Dublin-Verfahren besteht? Das wissen die aufgeklärten Bürger inzwischen bestens und die restlichen von der Staatspropaganda verseuchten werden wir auch noch aufwecken.

    Wie hatten die Landsleute bei Merkels Wahl-Rundreise 2017 gerufen:
    „CDU – wie hohl bist du!“

  60. Der den Invasoren körperlich weit überlegene
    Germane, hat die Rechnung ohne seine untervögelte Frau gemacht! Denn die wählt grün,und freut sich auf die jungen starken Schwarzen aus Afrika und Fernost, und steht jubelnd am Bahnhof mit ihren Geschlechtsgenossinnen, mit nasser Furche und wedelnden Schlüpfer, um die Invasoren zu begrüßen!

  61. Würde das die afrikanische Invasion stoppen, wenn an der Grenze zu Ceuta geschossen wird?
    Wohl kaum. Kein einziger würde das aufhalten sich auf den Weg nach Europa zu machen. Allenfalls änderten sie die Fluchtroute.
    Geschossen wird erst, wenn die Lage völlig ausser Kontrolle geraten ist. Dann aber wild durcheinander. Offenbar wollen das gewisse Damen und Herren in der Politik so.

  62. Ja, es wäre sinnvoll, als letzte Konsequenz, dies zu fordern, wenn „man“ überhaupt Interesse daran hätte, diese Invasion zu stoppen.
    Hat „man“ aber nicht.

    Diese Invasion geschieht nicht einfach so.
    Die ist ua herbeigeführt, gewollt, organisiert.

    Desgalb ist das Fordern von Schusswaffengebrauch dumm. Weil es signalisiert, was auch sogenannte Aufgewachte hier immerzu äussern, dass bloß unsere Regierenden zu doof sind, um es zu stoppen.

    Die AFD also auch bloß Theater?
    Oder nur der Zwerg und ein paar andere vielleicht noch?

  63. Cendrillon 29. Juli 2018 at 11:09

    Beduine 29. Juli 2018 at 10:51

    „Vorsicht Schusswaffengebrauch“ steht an jeder deutschen Kaserne.

    Wann lässt Flinten-Uschi die Schilder abhängen? Sie widersprechen der Wohlfühl- und Kuschelideologi

    https://www.der-postillon.com/2017/05/waffen-bundeswehr.html

    Bundeswehr-Skandal: Massenweise Waffen bei Kasernen-Durchsuchung gefunden

    Über 2000 Schusswaffen und mehr als eine halbe Million Schuss Munition seien in der Kaserne eingelagert gewesen. „Pistolen, Maschinengewehre, Panzerfäuste. Sogar ganze Panzer haben die irgendwo herbekommen. Das hatte militärische Qualität.“

    Besonders schockierend: Befragungen ergaben, dass alle 636 vor Ort stationierten Bundeswehrangehörigen von der Existenz der Waffen wussten. Doch anstatt sie den Behörden zu melden, sollen die Soldaten regelmäßig Schussübungen damit absolviert haben

    ———————
    Vermutlich wollten die Soldaten endlich mal wieder was Funktionierendes benutzen.

  64. Wenn man das Volks per namentlicher Abstimmung über die jetzige Politik abstimmen ließe, dann sich sicher etwas ändern. Namentlich deshalb, weil nur die die GANZEN Kosten tragen sollen, die durch diese Politik entstehen, die bei dieser Abstimmung mit JA gestimmt haben. Spätestens, wenn diese Herrschaften erfahren was es kostet, und was es ihnen kostet, verstummen die „Mehr Rufer“. Den eins ist sich, mehr als der Soli Ost ist es auf alle Fälle !
    Daher Volksabstimmung jetzt !!

  65. Ohne Deutschland gäbe es keine Autos, Medikamente, Spezielle Maschinen, Waffen (STG 44 immer noch unerreicht deshalb verboten – schießt auch nicht um die Ecke) LEOS, Mungas, Iltis usw. Schwerindustrie BLOHM & VOSS (leider verkauft), die höchsten Bildungsansprüche zusammen mit Japan (ja gab es mal), Audio und Fernsehtechnik — Firmen wie Grundig, Saba, Telefunken, Bosch, OTTO Versand usw. Kurzum Wirtschaftlich waren WIR in den 50 Jahren bereits SIEGER! Deutschland, Deutschland über alles in der Welt! Dank dem doofen Engländer der sich mit dem Made in Germany SELBST ins Knie gefic… hat! Ja bis zu dem Jahr 1962! Die erste wirtschaftliche Bremse wurde auf Deutschland abgelassen. DIE TÜRKEN! MANNNNNNN! Deutschland war zu diesem Zeitpunkt VOLL Aufgebaut, hatte eine 1a Landesverteidigung und durfte sogar SEINE EIGENE KULTUR OHNE ABSTRICHE AUSLEBEN! DER DEUTSCHE KONNTE SOGAR BIS ZU 3X IM JAHR IN DIE SCHÖNSTEN STÄDTE SEINES HEIMATLANDES URLAUB MACHEN! Und heute? Gibt es überhaupt noch hier eine verdammte und verkackte Stadt, wo sich dieses ohne Gefahr bewerkstelligen lässt? Das ist HEUTE! Wie sieht es in den nächsten Jahren aus, wenn „Deutschland“ sich DANK der BEKNACKTEN „Regierung“ vor allen und jedem schämen, entschuldigen und ZAHLEN MUSS?
    ARTIKEL 20! Jetzt! Das ist mein nächster Aufkleber, den ich in Serie produzieren lasse.

  66. Durchaus nicht OT, oder nur scheinbar OT, dieses ganze Schmierentheater um „Schießbefehl“ mal in einem größeren Rahmen betrachtet:

    Karthago und Rom seien untergegangen, weil deren Bürger nicht mehr zur Selbstverteidigung bereit waren.
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/die-linke-und-ihre-utopien-eine-ideologiekritische-auseinandersetzung-ist-ueberfaellig/

    Ein elementarer Artikel. – Jeder Punkt der folgenden Aufzählung trifft hammerhart zu, und Huntington hat das alles schon vor 25 Jahren gesehen (und die meisten PI-Leser wissen es auch schon lange):

    Die Anzeichen der »inneren Fäulnis« des Westens sind für Huntington unübersehbar: Geburtenrückgang, Überalterung, Zunahme der Asozialität, Auflösung der Familienbande, Zunahme egomanischer Attitüden, Schwinden der Autorität von Institutionen, Hedonismus, Nachlassen des Arbeitsethos und zunehmender Egoismus, abnehmendes Interesse an Bildung und geistiger Betätigung.

  67. „Diese Aussagen sind an Verlogenheit und Unkenntnis kaum zu übertreffen.“
    ————————————-
    In der Politik geht es nicht um Wahrheit oder Erkenntnis.
    Alle Politik ist Lüge, alle politischen, gesellschaftlichen, kulturellen Ereignisse will jede Partei für sein eigenen Zwecke, in ihrem Sinne interpretieren und auslegen.
    Demokratie ist die Macht der höheren Zahl, Wahrheit, Erkenntnis oder Anstand spielen da keine Rolle.

  68. Was soll das ganze Gezülze?
    Früher wurden Invasoren mit dem Schwert zerteilt und später, nach der Erfindung des Schießpulvers, wurde auf Invasoren geschossen!
    Weshalb sollte das heute anders sein?

  69. „Die AfD lässt einmal mehr die Maske fallen und zeigt mit ihrer menschenverachtenden Forderung zum Einsatz von Waffen gegen Flüchtlinge, dass sie jenseits unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Werte steht. [..]“

    Wer ist denn hier menschenverachtend? Doch eher, welche glauben, mit Flammenwerfern und Gewalt die Grenzwächter anzugreifen. Vielleicht sollte man auch Letztere mit Flammenwerfern ausrüsten!

    Es lebe die AfD – ALLES FÜR DEUTSCHLAND!

  70. Die AfD kann bei lediglich 40.000 Mitglieder nicht als Theater bezeichnet werden. Was die AfD mit diesen „wenigen“ Mitgliedern in verhältnismäßig kurzen Zeit UND GELD erreicht hat, sollte für ALLE ein Zeichen sein, das Einigkeit stark macht! Letztendlich ist auch das Parteiprogramm dem einer NICHT Union also einer WIRKLICHEN CDU vor knapp 40 Jahren IDENTISCH! Damals waren Parteien noch für das Wohl des EIGENEN Landes…

  71. Istdasdennzuglauben 29. Juli 2018 at 11:20
    Der den Invasoren körperlich weit überlegene
    Germane, hat die Rechnung ohne seine untervögelte Frau gemacht! Denn die wählt grün,und freut sich auf die jungen starken Schwarzen aus Afrika und Fernost, und steht jubelnd am Bahnhof mit ihren Geschlechtsgenossinnen, mit nasser Furche und wedelnden Schlüpfer, um die Invasoren zu begrüßen!

    Xxxxxxxxxx

    Alles an deinem Post dumm und/oder falsch!

    Vögeln ist für Frauen längst nicht so wichtig , wie für Männer.
    Die Grünen sind auch bloß ein Teil der cducsufdpusw. Und gerade auch gar nicht an der „Macht“.
    Am Bahnhof STANDEN Männer ebenso,wie Frauen. Vor allem Landsleute oder Glaubensgenossen der Ankömmlinge.
    Und nur weil Männer praktisch Sklaven ihrer Schwänze sind, gilt das noch längst nicht für Frauen und ihre Furchen.
    Du hast ja wirklich beängstigend wenig Ahnung von Frauen.

  72. Schon seit Jahren hätte Bundeswehr mit Schießgewehr und Stacheldraht an der Grenze stehen müssen; schon seit Jahren hätte illegale Grenzübertritte zur Haft im Abschiebelager führen müssen. Solche Selbstverständlichkeiten aus Staaten souveräner Völker gelten in der BRD und der EU selbstverständlich nicht. Man sieht, alles Linke ist grenzenlos, vorzüglich in der Dummheit.

  73. OT Alexander Dierks
    — „Die AfD lässt einmal mehr die Maske fallen und zeigt mit ihrer menschenverachtenden Forderung zum Einsatz von Waffen gegen Flüchtlinge, dass sie jenseits unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Werte steht. [..] Die Unmenschlichkeit der AfD ist erschreckend. Einen Schießbefehl an unserer Grenze zu fordern, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit.“ —

    Wie krank ist Herr Dierks bei dieser Negergewalt von menschenverachtenden Forderungen gegen Flüchtlinge zu sprechen? Menschen wie Dierks sind Schwerverbrecher, die gegen andere, die Land und Leute beschützen wollen, wie nicht nur in Spanien, sondern in allen europäischen Ländern und Übersee, von Gewalt sprechen? Da sind schlichtweg Kriminelle, aber Dierks spricht von zu schützenden Flüchtlingen. Ja ist der überhaupt noch bei Verstand oder ist der inzwischen völlig verkokst? Lieber schützt er barbarische Mörder als die Gesetze des eigenen Landes. Schließt diesen Mann und alle die gleiches Denken und Sagen sofort weg, aber stellt ihn vorher vor Gericht!!!!!! Dierks ist nur einer von Vielen ein Zerstörer unseres Volkes und Kultur.

  74. Realist 29. Juli 2018 at 11:35
    Die AfD kann bei lediglich 40.000 Mitglieder nicht als Theater bezeichnet werden. Was die AfD mit diesen „wenigen“ Mitgliedern in verhältnismäßig kurzen Zeit UND GELD erreicht hat, sollte für ALLE ein Zeichen sein, das Einigkeit stark macht! Letztendlich ist auch das Parteiprogramm dem einer NICHT Union also einer WIRKLICHEN CDU vor knapp 40 Jahren IDENTISCH! Damals waren Parteien noch für das Wohl des EIGENEN Landes…

    Xxxxxxxxxxxxxxx
    Ein Theater besteht aus vielen Darstellern, Schauspielern. Da kommen immer mal neue, frische dazu und arbeiten sich evtl hoch. Wenn s dem dann aktuellen Stück hilft.
    1978 war die Invasion übrigens schon voll in Gange!!!
    Oder kamen die Türken erst in den 80ern? Bis dahin hat BRD in Schutt und Asche gelegen?
    Nicht mööglich.

    Verzeih mir den Sarkasmus, bitte.

    Ist noch die Folge vom Post davor. Danke.

  75. Hoffentlich schafft die AfD ein Super Ergebnis in Bayern und in Hessen dieses Jahr bei den Landtagswahlen. Legt euch bitte ins Zeug, liebe Landsleute.
    Bayern und Hessen rufen nämlich mit einem guten Ergebnis für die AfD laut ins Land. Und Sachsen und andere Bundesländer antworten dann nächstes Jahr. Die zivilisatorische Erneuerung Deutschlands hat begonnen!

    Wenn die Altparteien nicht im Interesse des deutschen Volkes handeln wollen, dann müssen eben neue Kräfte her.
    Festung Europa – macht die Grenzen dicht!
    AfD! AfD! AfD!

  76. @ AlterMann (10:13)
    Meine Rede seit Jahren.Nur eine strikte Geburtenkontrolle wird Afrika aus dem Schlamassel helfen.
    Geldprämien für die Frauen für weniger Kinder und kostenlos Verhütungsmittel ausgeben wären Möglichkeiten.Die Wurzel allen Übels ist die Bevölkerungsexplosion und unsere Entwicklungshilfe fördert diese noch.

  77. Wann hört endlich das dämliche Gelaber von der sogenannten ,,bürgerlichen Mitte“ auf? Dieser fettgefressenen, untätigen, moralisch völlig verkommenen (ohne meinen alltours sage ich nichts) ,,bürgerlichen Mitte“ haben wir es doch zu verdanken, daß wir auf dem besten Wege zum Dritteweltstaat sind. Von dort wird keinerlei Impuls zur Rettung Deutschlands ausgehen, im Leben nicht!

  78. Weisser Esel 29. Juli 2018

    Gefängnis und Waffengewalt sind für die handelnden Politiker aber dann legitimiert, wenn es um die Durchsetzung ihrer eigenen, persönlichen Finanzierung geht.

  79. Das die CDU der größte Dreckshaufen in diesem Land ist, mußte ich letzte Woche erneut erfahren, als ich ein Gespräch mit unserem Bürgermeistere von der CDU hatte. Er spielt mit dem Gedanken, mich für meine ihm gegenüber schriftlich gemachten Aussagen vor Gericht zu bringen, er sei ja schließlich selbst Anwalt und wisse wie das geht. Dabei habe ich nichts als nur die Wahrheit geschrieben, aber er fühlt sich persönlich angegriffen und beleidigt, weil ich auch geschrieben habe das Politiker fast alle lügen, denn schon Adenauer sagte „was kümmert mich mein Geschwätz von gestern.“ Davon wollen solche loser wie auch er natürlich nichts wissen und erst recht nichts hören. Er machte den Eindruck eines radikalen Stasi Offiziers, aber nicht eines Bürgermeisters, der angeblich konservativ ist und „christliche“ Interessen vertritt. Sein Vorgehen kennt man von Linker/Grüner und Roter Seite. Warum ist er als „Anwalt“ überhaupt in die Politik gegangen? liegt es daran, weil die Kanzlei schlecht lief? In der Politik hat man sein Auskommen natürlich gesichert, in einer schlecht laufenden Kanzlei natürlich nicht. Für mich ist die CDU schon lange eine kriminelle Vereinigung gegen das eigenen Volk, aber keine Partei mehr, jedenfalls keine für Deutsche.

  80. Übrigens, geschichtsvergessen wäre es nur, wenn DDR-Grenzer BRD-Bürger, die in das sozialistische Paradies fliehen wollten, erschossen hätten. Bekanntlich ist das ja irgendwie anders geschehen.

  81. @Haremha

    — Spanien bittet Europa um Hilfe: Innerhalb von zwei Tagen kamen über 1200 Flüchtlinge —

    Spanien darf keine Hilfe erwarten, wenn sie Merkel-hörig sind. Dann sollen sie untergehen? Wer so krank ist und die Zäune auch noch niederreißen will, anstatt sie unter Strom zu setzen, damit sich Verbrecher nicht verletzen, soll auch die Konsequenzen tragen, aber nicht andere zum Untergehen auffordern! Oder befinden wir uns alle auf der Titanic?

  82. Diedeldie — naja aber Du wirst doch wohl zugeben, das WIR damals mit SICHERHEIT kein Messer auf dem Schulweg mit hatten oder? Höchstens das Pausenbrot welches uns immer von dem „Dicken“ aus der Schultasche geklaut und unter dem Tisch weggefressen wurde…
    Überhaupt war doch damals die Schule mehr Erholung als die Angst davor von irgendwelchen kriminellen Gesocks aufgelauert zu werden. Wir haben doch damals (1970) eine sehr unbeschwerte Schulzeit erleben dürfen. Heute ist das ja schon fast Survival Training. Gerade in den Gymnasien wo jeder Dämlack seine Fic…fehler anmelden kann und darf – NUR weil er meint er habe den Klügsten Balg des ganzen Universums…
    Ich weiß deinen Jahrgang nun nicht genau, schätze ihn aber so ungefähr in diese Zeit. Gruß, Realist

  83. Die AfD ist inzwischen schon mit lauter Verrätern zersetzt. Geschickt eingefädelt von dieser Stasi Matrone Merkel und ihrer Stasi VS Truppe.

  84. es ist nun mal so, daß im Krieg auch Waffen benutzt werden. Es ist Krieg. Und zwar Krieg gegen die Völker Europas. Diese Invasoren machen das Gleiche, wie die Eroberer des wilden Westens. Sie dringen mit Gewalt in unsere Länder ein und fühlen sich den „Ureinwohnern“ überlegen. Nur mit dem Unterschied, daß unsere Regierung dem Geschehen wohlwollend zusieht.
    Nun ist es doch nur normal, daß da die Parteien, welche das zu verantworten haben, es nicht wollen, daß jemand darauf hinweist.

  85. Also mal unter uns …. die DDR hatte eine ganz normale Grenze. Eine Grenze schützt man. Jeder hat gewusst, dass dort geschossen wird. Insofern muss sich auch niemand beschweren, wenn er angeschossen oder abgeknallt wurde. Das ist eben eine Grenze gewesen.

    Grotesk sind die heutigen Aussagen derer, die damals diese Grenze betrieben und damit 16 Millionen Deutsche eingesperrt haben. Aktuelles Zitat einer SED-Tante aus Sachsen: „„Die Grenzen dicht zu machen, löst kein Problem“ 40 Jahre lang hat ihre Partei das anders gesehen, als nämlich ihre Macht und Schreckensherrschaft dadurch gefestigt wurde. Woher dieser plötzliche Sinneswandel kommt, ist nicht erklärbar. Hier weiterlesen … http://www.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Die-Grenzen-dicht-zu-machen-loest-kein-Problem

    MOD: Mit deiner Betrachtung der DDR-Grenze dürftest alleine stehen.

  86. So langsam wird klar warum die Bundeswehr durch die CDU kampfunfähig gemacht wurde und mit Migranten unterwandert ist. Es soll ein Militärputsch verhindert werden bzw. das Militär so geschwächt werden das keine Gefahr für die Politbonzen davon ausgeht. Wenn es bei uns kracht bleiben unsere Soldaten im Auslandseinsatz, werden einfach nicht zurück geflogen…so geht das…Danke Ulla

  87. Naja Berggeist, ganz so ist es nicht. Wir sind eben nicht souverän. Das waren wir übrigens nach dem Krieg zu keinem Zeitpunkt. Erst mit dem Abzug aller selbsternannten Siegermächten hätten wir die Chance auf Souveränität und damit auf eine eigene wirkliche Verfassung. Ich frage mich auch heute noch, woher hat Adolf die ganzen Treibstoffe für die ganzen Kriegsmaterialien gehabt. Deutschland selbst? Unmöglich! Polen? LACH!!! Also wer mischte mit? Wer „unterstützte“ hier tatkräftig um am Ende zu siegen? WER??? WER VERDAMMT noch mal! Ebenso ist es doch höchst schleierhaft woher die ganzen Gelder der Fussballvereine, Formel 1, Tennis usw. kommen. Rechnet man diese ganzen Gelder zusammen, so erhält man eine Summe, die nachdenklich machen kann. Also Brot und Spiele ist wie Krieg und Frieden. Nichts anderes.

    Ein gutes Mittel überschüssiges Kriegsmaterial zu ENTSORGEN ist: Ein Krieg zu beginnen…

  88. Vergewaltigungshorror im Sächsischen Riesa am hellichten Tag

    Frau wird von ihrem Fahrrad gerissen, auf eine Wiese gezerrt vergewaltigt und ausgeraubt!

    https://www.tag24.de/nachrichten/riesa-vergewaltigung-wiese-festnahme-polizei-fahndung-raub-709007

    Da Politik und Medien jeglichen Hintergrund zum Täter verschweigen, müssen wir davon ausgehen, dass es sich um einen von Angela Merkels islamisch/afrikanischen „Kriegsflüchtlingen“ handelt.

    Vieles deutet auf einen muslimischen Raubvergewaltiger hin, denn im Koran wird es legitimiert, dass ungläubige Frauen jederzeit von muslimischen Männern zum Sex benutzt werden können und als Unngläubige, darf sie auch jederzeit belogen, betrogen und bestohlen werden, ohne dass den Muslim dazu etwas vorgeworfen werden kann.

    Die Sachsen können sich sicher auch balt wie eine christliche Minderheit in der arabischen Welt fühlen und werden Dank der Islamisierungspolitik die von CDU und SPD betrieben wird, sicher bald noch mehr von dieser „Kulturbereicherung“ im Alltag erfahren.

  89. Paulaner — wir passen innerparteilich schon GENAU auf! Wer oder was sich als AfD ausgibt und wer nicht.
    Sicherlich ist es nicht einfach ein U-Boot sofort zu Erkennen, allerdings hatte dieses Problem NICHT nur die AfD.
    Man sollte nicht den Schmierenfunk überbewerten. Setzt dieser doch letztendlich die Weichen für Propaganda unter das Volk. Wir sollten der innerparteilichen Strukturen der AfD vertrauen und ruhig mal öfters den Bundestag schauen. Sehr lehrreich und durchaus unterhaltsam. Denn wo wir Reden, wird meist dagegen Protestiert! Ein Zeichen also das die AfD durchaus ein Marktpotential erreicht hat, welches andere nicht verknusen können.

  90. Frauke Petry – eine Verräterin?
    … Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen suchte den Kontakt zu Frauke Petry.“ Petry habe dies öffentlich auf Maaßens Wunsch hin immer bestritten, so Schreiber.

    GeschichtsluegenEntlarven 29. Juli 2018 at 10:13

    Was man aber zu dieser Schreiber wissen muß und was bei JouWatch mangelhafterweise gar nicht zur Sprache kommt:

    Sie hatte enge Verbindungen zur ehemaligen AfD-Chefin Frauke Petry und arbeitete ab 2016 im Abgeordneten-Büro von deren Ehemann Marcus Pretzell in der NRW. … Schreibers Näher zu Petry wird in ihrem Buch nur zu deutlich. Sie lobt die ehemalige AfD-Chefin immer wieder …
    https://www.huffingtonpost.de/entry/afd-insiderin-packt-uber-partei-aus-die-afd-ist-ruckschrittlich_de_5b5d7055e4b0b15aba99827e

  91. Frauke Petry – eine Verräterin?
    Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen suchte den Kontakt zu Frauke Petry.“ Petry habe dies öffentlich auf Maaßens Wunsch hin immer bestritten, so Schreiber.

    GeschichtsluegenEntlarven 29. Juli 2018 at 10:13

    Was man aber zu dieser Schreiber wissen muß und was bei JouWatch mangelhafterweise gar nicht zur Sprache kommt:

    Sie hatte enge Verbindungen zur ehemaligen AfD-Chefin Frauke Petry und arbeitete ab 2016 im Abgeordneten-Büro von deren Ehemann Marcus Pretzell in der NRW. … Schreibers Näher zu Petry wird in ihrem Buch nur zu deutlich. Sie lobt die ehemalige AfD-Chefin immer wieder …
    https://www.huffingtonpost.de/entry/afd-insiderin-packt-uber-partei-aus-die-afd-ist-ruckschrittlich_de_5b5d7055e4b0b15aba99827e

  92. Wie wäre es mit Asyl wegen vorgesetztem Missbrauch aussetzen, sagen wir mal für 10 Jahre?
    Dann könnten die Anständigen, die einwandern wollten und im Gegenzug dafür ihrem Gastland auch was im Tausch für die Einwanderungserlaubnis hinreichend anzubieten haben immer noch geregelt mit der Bluecard einwandern.

    Aber die Drogendealer, die Vergewaltiger, diejenigen die nach Deutschland wollen um am deutschen Sozialsystem zu schmarotzen, welches einheimische Deutsche über Generationen teuer bezahlt haben, diejenigen die nach Deutschland wollen um hier Raubüberfälle und Einbrüche zu begehen, die muss man doch nicht wirklich einladen?

    Mit Mauer und Zaun alleine dürfte das Problem auch nicht zu bewältigen sein, nicht mal Schießbefehle könnten diese Milliardenmassen* aus Afrika aufhalten. Es hilft wohl alles nichts, außer das Ziel für die Glücksritter unattraktiv zu machen, ihnen klar zu machen, hier gibt es nichts zu holen. Das magische Sesam öffne dich „Asyl“ mit dem Tischlein deck Dich Bonus muss offensichtlich erst mal geschlossen werden.

    * Vor 2 Jahren 1,216 Milliarden, laut Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) nimmt die Bevölkerungsanzahl in Afrika jede Woche um eine Million zu, also quasi eine deutsche Großstadt, jede Woche!

  93. Realist 29. Juli 2018 at 12:05
    Diedeldie — naja aber Du wirst doch wohl zugeben, das WIR damals mit SICHERHEIT kein Messer auf dem Schulweg mit hatten oder? Höchstens das Pausenbrot welches uns immer von dem „Dicken“ aus der Schultasche geklaut und unter dem Tisch weggefressen wurde…
    Überhaupt war doch damals die Schule mehr Erholung als die Angst davor von irgendwelchen kriminellen Gesocks aufgelauert zu werden. Wir haben doch damals (1970) eine sehr unbeschwerte Schulzeit erleben dürfen. Heute ist das ja schon fast Survival Training. Gerade in den Gymnasien wo jeder Dämlack seine Fic…fehler anmelden kann und darf – NUR weil er meint er habe den Klügsten Balg des ganzen Universums…
    Ich weiß deinen Jahrgang nun nicht genau, schätze ihn aber so ungefähr in diese Zeit. Gruß, Realist

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Sicher war s damals angenehmer für uns, als wir es heute empfinden würden, würden wir zur Schule gehen müssen.
    Aber die jungen Leute heute werden in 30 Jahren dasselbe sagen, wie wir heute, dass alles ganz schön schlimm ist und zu ihrer Zeit besser war.

    Und alle haben Recht.
    Wir und die.

    Ich wollte bloß drauf aufmerksam machen, dass auch vor 40 Jahren schon ALLES am Laufen war. Auch, wenn es bloß 1, 2, oder 3 Messeropfer gegeben hat, jährlich, so lief es bereits. Und kein Kanzler ever hat die Entwicklung bis dato gestoppt. Lief alles mit ineinanderfassenden Zahnrädern rund immer weiter, immer schneller, immer lauter.
    Und natürlich beginnt man so eine Umvolkung (oder was ist der Sinn?), langsam, relativ harmlos, leise.
    Die Italiener, die wohl zuerst kamen und die Portugiesen, die passten ja kulturell noch. Und selbst bei denen haben die älteren Deutschen schon Bedenken gehabt und die jüngeren (wir?) haben besserwisserisch tolerant überheblich gesagt: Ach, was soll da denn passieren?
    Sind doch Menschen.
    Und dann kamen Moslems (Türken).
    Und heute sagen sogar Türken: was soll das bloß werden.Früher war s besser.
    (Nicht, dass ich mich mit denen solidarisiere….nur mit Akif ab und zu ; – ) )

    Gruß
    Diedel

  94. Neben dem sächsischen Riesa gab es auch eine weitere Raubvergewaltigung in Köln

    Zuerst wurde die 20 jährige Kölnerin von einer Ausländerrotte belästigt. Einer von Angela Merkels Männern folgte der 20 jährigen dann, beobachtete wie sie am Geldautomat Geld abholte, wonach sie dann in einem dreckigen Keller vergewaltigt wurde und ihrer Geldbörse entledigt wurde.

    Möglicherweise handelt es sich bei dem Täter um einen sogenannten Kriegsflüchtling aus Syrien oder dem Irak.

    https://www.express.de/koeln/koeln-junge-frau–20–vergewaltigt-und-beraubt—tatverdaechtiger-festgenommen-31023992


    Deutschland ist sicher wie nie zuvor!

  95. Alpenbitter 29. Juli 2018 at 11:23

    Würde das die afrikanische Invasion stoppen, wenn an der Grenze zu Ceuta geschossen wird?
    Wohl kaum. Kein einziger würde das aufhalten sich auf den Weg nach Europa zu machen. Allenfalls änderten sie die Fluchtroute.

    Naja, in den Städten Afrikas mit halbwegs funktionierender Polizei benehmen sie sich halbwegs zivilisiert. Zumindest da, wo sie damit rechnen müssen, auf Polizei zu treffen.

    Die Angst vor „Knüppel auf den Kopf“ oder „Blei in den Körper“ ist demnach auch bei denen sehr oft grösser wie die Bereitschaft, anderen Leuten Schaden zuzufügen und zumindest der, der das Grenzschutzprojektil auffängt, ist gestoppt und wird, so er noch kann, seine weiteren Handlungen nochmal überdenken.
    Seine Miterlebenden unmittelbar neben und hinter ihm auch.

    Ja, die Einfallswege werden sich erstmal ändern und es wird auch da Verwundete und Tote geben. Mit Recht und mit obigem Effekt.
    Und es wird sich herumsprechen, dass man sich bei dem Versuch, Europa zu überrennen, blutige Köpfe holt und der absolute Grossteil wird von seinem Plan, Europa mitzuüberrennen, ablassen.

    Lieber in Afrika Ficki-Ficki wie vor Europa Aua-Aua.

  96. DANKE! DANKE! DANKE! Herr Zwerg, denn nur so ließen sich Kontrolle und Verhältnisse über das längst verlorene Land/Europa wieder herstellen.

    Wie können Schusswaffen Menschenverachtend sein, wenn sie doch die Menschen in Europa schützen? Wer das nicht kapiert, muß in diese Barbarenländer deportiert werden und soll dort unter all den lieben und friedlichen Schützenswerten glücklich werden. Schützt Ihr Schwerverbrecher diese so schützenswerten „Menschen“ in ihren Herkunftsländern!!!!!!!!!!!!!!

  97. Wenn man mich zu der Thematik befragen Erde, Würde ich zunächst einmal,eine Rangfolge der Steigerung der Abwehrmaßnahahmen vorschlagen (ohne Fachmann in der Sache zu sein). Nach Vorwarnung sind Wssrwerfer in Stellung zu bringen und mit Vollstrahl auf die Gewalttäter zu richten. Reicht das nicht aus, könnte dem Wasser Tränengas beigefügt werden! Nächste Stufe könnte der Einsatz von Gummigeschoßen sein; erst wenn das nicht ausreicht muss scharf geschossen werden, wobei möglichst Kampfunfähgkeit durch Schüsse in die Beine oder die Arme erreichtnwerden muss.
    Diese Maßnahmen hätten auch beim letzten G20-Gipfel in Hamburg Wirklung erzielt!
    Fachleute auf dem Gebiet mögen mir im Strang mitteilen, inwieweit ich recht habe bzw. welche Vorgehensweise besser oder vielleicht „alternativlos“ (OT GröKaZ) ist! (-:)

  98. Wenn man mich zu der Thematik befragen Erde, Würde ich zunächst einmal,eine Rangfolge der Steigerung der Abwehrmaßnahahmen vorschlagen (ohne Fachmann in der Sache zu sein). Nach Vorwarnung sind Wssrwerfer in Stellung zu bringen und mit Vollstrahl auf die Gewalttäter zu richten. Reicht das nicht aus, könnte dem Wasser Tränengas beigefügt werden! Nächste Stufe könnte der Einsatz von Gummigeschoßen sein; erst wenn das nicht ausreicht muss scharf geschossen werden, wobei möglichst Kampfunfähgkeit durch Schüsse in die Beine oder die Arme erreichtnwerden muss.
    Diese Maßnahmen hätten auch beim letzten G20-Gipfel in Hamburg Wirklung erzielt!
    Fachleute auf dem Gebiet mögen mir im Strang mitteilen, inwieweit ich recht habe bzw. welche Vorgehensweise besser oder vielleicht „alternativlos“ (OT GröKaZ) ist! (-:)

  99. Ich habe als junger Soldat gelernt, das man als Wachposten auf Eindringlinge nach vorherigem Anruf und Warnschuss gezielt schießen darf. Was ist da jetzt verkehrt daran ???

  100. Das einzige welches mir wirklich Kopfzerbrechen bereite, ist die Zahl der Grünwähler. Wer wählt diese und welcher Herkunft sind diese. Ich denke mit der zweiten Antwort ist auch dieses beantwortet. Es wird sich doch keiner sein eigenes Wasser abgraben. Gehen wir also real in die 100% Grünwähler:
    20% Wirklich doof
    60% Migranten mit deutsche Pass
    10% Aussteiger
    10% ich weiß nicht was ich wählen soll…
    Hinzu kommt der Schmierenfunk der einem das Gefühl vermittelt, Grün hätte etwas mit Umwelt gemein.
    Hier eine kleine Berichtigung: Wer Grün wählt, hat einfach kein HIRN! (FJS)

  101. „Irminsul (Remigrationsberater)
    29. Juli 2018 at 12:16
    Also mal unter uns …. die DDR hatte eine ganz normale Grenze. Eine Grenze schützt man. Jeder hat gewusst, …“

    Denkfehler! Ein Grenze schützt das Innen vorm Außen. Diesen Zweck erfüllte das paramilitärische Vorgehen an der DDR-Grenze gegen AUSBRUCHSVERSUCHE nicht. Das ist eher eine KZ-Umzäunung gewesen, gleich der „Grenze“ Nordkoreas, ein Mittel Menschen einzusperren.

  102. Irminsul (Remigrationsberater) 29. Juli 2018 at 12:16

    Ich erinner mich da an ein Fersehspiel, in dem ein fiktiver Ostzonaler das Schießen an der Zonengrenze folgendermaßen versuchte zu relativieren. Er fragte: was würde denn ein westdeutscher Grenzpolizist tun wenn jemand aus dem Westen über die Grenze wollte. Er würde doch auch schießen, weil er davon ausgehen müßte einen Sraftäter vor sich zu haben und den dingfest machen zu müssen.
    Ich weiß nicht ob so etwas passiert wäre. Aber die DDR-Bürger waren ja keine Straftäter. Insofern war das Schießen an der Grenze das Verbrechen eines totalitären Systems. Da muß man nichts relativieren. Aber das nur als kleine Randbenerkung, nicht als Diskussion über den DDR-Schießbefehl.

  103. „Besonders geschickt für die AFD sind solche Äußerungen nicht. Da denkt man gleich wieder an den Schießbefehl an der DDR Grenze. Im Spektrum der bürgerlichen Mitte punktet man damit nicht. Das Problem muss anderweitig gelöst werden, z.B. durch massive Grenzbefestigungen dort und sofortige Festsetzung und Rückführung von Invasoren. “

    Wenn wir soweit sind, dass wir jedes Wort auf die sog.Goldwaage legen müssen, damit kein Skandal entsteht, ist die AfD überflüssig. Die Wahrheit muss gesagt und dann aber im Detail erklärt werden, damit der Bürger sie versteht und die Diffamierung erkennt.
    Käme der Vorschlag von massiven Grenzbefestigungen hieße es, die AfD wolle Deutschland einmauern.So ließe sich das beliebig fortsetzen und der Phantasie der AfD-Hasser sind da keine Grenzen gesetzt. Was von der AfD kommt, muss schlecht geredet werden.
    Es geht denen nicht um sachliche Kritik, sondern nur darum, die AfD, wie auch immer, zu diffamieren.

  104. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 29. Juli 2018 at 12:33

    Neben dem sächsischen Riesa gab es auch eine weitere Raubvergewaltigung in Köln

    Zuerst wurde die 20 jährige Kölnerin von einer Ausländerrotte belästigt. Einer von Angela Merkels Männern folgte der 20 jährigen dann, beobachtete wie sie am Geldautomat Geld abholte, wonach sie dann in einem dreckigen Keller vergewaltigt wurde und ihrer Geldbörse entledigt wurde.

    Möglicherweise handelt es sich bei dem Täter um einen sogenannten Kriegsflüchtling aus Syrien oder dem Irak.

    https://www.express.de/koeln/koeln-junge-frau–20–vergewaltigt-und-beraubt—tatverdaechtiger-festgenommen-31023992

    ===================================

    Passt ja wie die Faust aufs Auge!
    Die Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker, möchte noch viel mehr derartige Erlebnisbereicherung in Köln.
    http://www.pi-news.net/2018/07/koeln-ob-reker-zeigt-herz-fuer-autonome-und-asylbewerber/

  105. Diedel — Ich habe mir die Zeichentrickserie – DER KLEINE NICK – gekauft. Die ist absolut entspannend und sehr lehrreich zugleich. Ich kann nur jeden dazu raten sich diese Serie einmal in ein reales heutiges Bild zu versetzen. Jeder der diese Serie versteht, der weiß zu 100% das es heute so nicht weitergehen kann.

  106. Deutsche Fallschirmjäger verlieren in Afghanistan ihr Leben undheute lassen Angela Merkel CDU und SPD die Mörder unserer Soldaten, direkt in unser Land, damit sie sich hier für den Afghanistan Einsatz der Bundeswehr rächen können, indem sie unsere Frauen und Töchter vergewaltigen, ermorden, oder einfach auf unsere Kosten leben und obendrein Deutschland islamisch erobern können.

    Andere kämpfen einfach weiter und schlitzen Bundeswehr Soldaten in Zivil beim Feiern am Wochenende den Bauch auf.

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-kiezklub-fete-neustadt-prozess-urteil-messer-stecher-not-op-krankenhaus-706037

    https://www.facebook.com/politikversagen/posts/1525609094211548


    Angela Merkel und ihre Unterstützer sind Hochverräter!

    https://www.youtube.com/watch?v=E-XJM7xqwdc

  107. @ Pedo Muhammad 29. Juli 2018 at 10:00

    … UZwG) vertraut zu machen, und zwar mit dessen § 11 – „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“. Dort hat der Gesetzgeber wie folgt formuliert:

    „Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen>, die ….“
    https://www.steinhoefel.com/2016/01/zum-schusswaffengebrauch-an-der-deutschen-grenze.html/comment-page-4

    ———————————————-

    Lesen wir den ganzen Text:
    § 11 – Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG)

    (1) Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, daß die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuß ersetzt werden.

    § 12

    (1) Schußwaffen dürfen nur gebraucht werden, wenn andere Maßnahmen des unmittelbaren Zwanges erfolglos angewendet sind oder offensichtlich keinen Erfolg versprechen. Gegen Personen ist ihr Gebrauch nur zulässig, wenn der Zweck nicht durch Waffenwirkung gegen Sachen erreicht wird.

    (2) Der Zweck des Schußwaffengebrauchs darf nur sein, angriffs- oder fluchtunfähig zu machen. Es ist verboten, zu schießen, wenn durch den Schußwaffengebrauch für die Vollzugsbeamten erkennbar Unbeteiligte mit hoher Wahrscheinlichkeit gefährdet werden, außer wenn es sich beim Einschreiten gegen eine Menschenmenge (§ 10 Abs. 2) nicht vermeiden läßt.

    (3) Gegen Personen, die sich dem äußeren Eindruck nach im Kindesalter befinden, dürfen Schußwaffen nicht gebraucht werden.

    ——————————-

    Unter diesen Aspekten und der Justiz, die heute herrscht, sind das Haken und Ösen, die sich nicht lösen lassen. Jeder Grenzbeamte steht somit stets mit einem Bein im Gefängnis.

  108. Die Narren im Karnevalsland Buntistan werden sich bald freuen dürfen über den Nachschub von Vergewaltigungs-und Messerfachkräften. Hinzu kommen jetzt die neuen Fachkräfte für Branntkalk/Scheisshaufen u. Flammenwerfer die man Teddys zuwerfen kann. Und die Göre Eckhart freut sich schon drauf…Die alten Säcke und die jugendlichen toleranzbesoffenen Deutschlandhasser hier in München sind alle begeistert von diesen „erfreulichen“ Entwicklungen, jetzt jedenfalls noch…

  109. Realist 29. Juli 2018 at 13:02
    Diedel — Ich habe mir die Zeichentrickserie – DER KLEINE NICK – gekauft. Die ist absolut entspannend und sehr lehrreich zugleich. Ich kann nur jeden dazu raten sich diese Serie einmal in ein reales heutiges Bild zu versetzen. Jeder der diese Serie versteht, der weiß zu 100% das es heute so nicht weitergehen kann.
    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    Ich wohne so dermaßen durchmischt, ich gehe einfach auf die Straße, und weiß, dass es so nicht weitergehen sollte.
    Habe aber kaum noch Hoffnung.
    Wenn ich darüber rede, Reaktionen:
    1. Wieso ziehst du da nicht weg (als ob es woanders angenehmer ist, besser gesagt, bleibt. Jedenfalls ohne Lottogewinn)
    2. Was stimmt nicht mit der Person (dass die dort wohnt)
    3. die Person lügt doch nur. Nazi.
    4. Die Person will mich mit ihren Geschichten nur manipulieren.

    Das, was man bei Politikern denken sollte.

    Aber nur selten kommt so etwas in die Richtung: ja wirklich übel, wenn man mal bedenkt, dass Deutschland das Land der Deutschen ist. Solidarität.

  110. §11 und die Reaktion der Linkskranken ist doch so offensichtlich… aber das Offensichtliche muss heutzutage erst lang und breit erklärt werden, was zurück kommt ist ad hominem Argumentation

  111. Es ist diese unerträgliche Heuchelei und Doppelmoral die in der deutschen Öffentlichkeit das Wort führt.klare Fragen an die hinter den Mauern ihrer Villenviertel versteckten Eliten,leben wir in einer grenzenlosen Gesellschaft?sind nur ihre Besitztümer schützenswert?sind nur ihre Kinder in den Nobelinternaten zu schützen?weshalb gibt es Grenzen,Zäune ,Türen?Wann wurde Deutschland von seinem Volk zum Verzicht seiner Grenzen befragt?Wie reagieren die polit. Bonzen u.a. Dummschwätzer wenn jemand auf ihren Grundstücken über den Zaun klettert(Flammwerfern,Branntkalk,Tüte Scheisse)?Und was verlangen die von uns,und mit welchem Recht?

  112. Der Mensch erhält seine Prägung mit der Erziehung. Nur mit der richtigen Erziehung, wird auch einmal ein wirkliches tragendes Mitglied einer Gesellschaft daraus. Mit tragend ist eine Landeserhaltende Einstellung gemeint. Dazu gehört ein gutes Verständnis seiner Geschichte und die Befolgung von logisch strukturierten Gesetzten. Ferner ein gesunder Menschenverstand und nicht zuletzt die Weisheit sich NICHT die Butter vom eigenen Brot nehmen zu lassen. Erst ein gesundes Zusammenspiel von Respekt und Verteidigung ermöglicht einem Menschen sein Überleben ( Weisung im Karate ) Somit wäre auch hier das Benutzen einer jeglichen Waffe für das eigene Überleben, keine Frage des dürfens sondern einzig und allein des Handelns. Das Gesetz sieht nur die Richtung vor.

    Welche Entscheidung in dieser Richtung eingeschlagen werden muss, setzt nur der Souverän – der Mensch selbst. Und dieses ist absolut LOGISCH! Nur Menschen die unlogisch handeln, gehen am Ende den falschen Weg. Ein Befehl mag ein Befehl sein. Wenn der Befehl aber lauten würde: Erschieße deinen Kameraden, so würde ich eher den Befehlsgeber erschießen.

    Als Kamerad bezeichne ich auch MEIN Land.

  113. Spanien ist das neue Einfallstor der Soros-Verbrecherclique. Das sich die Umvolker mit Kritik an Italien bisher auffällig zurückhalten liegt einzig daran, dass man Angst hat, dass die italienische Wirtschaft komplett abschmiert und damit den Euro und die EU als Ganzes in den Abgrund zieht. Danach dürften den Soros-Banditen und Merkelisten der Arsch auf Grundeis gehen, denn ein Europa nach der EU und Euro dürfte komplett anders aussehen, als sie sich das gewünscht haben. Jedes Land würde sich wieder selbst um Finanzen und Grenzschutz kümmern und die NWO-Umvolker und Ausbeuter hätten keinen Zugriff mehr.
    Die – noch recht starke – Wirtschaft im Norden ist der Trumpf Italiens, den bsplsw. Griechenland 2015 nicht hatte und seinen Kampf gegen das Euro-Diktat verlor. Spanien ist ein Riesenloch in der europäischen Festung geworden. Der Durchmarsch für Illegale hier viel einfacher als bsplsw. über Griechenland, wo ein Großteil auf Inseln festsitzt und die Chancen die Balkanroute massenweise gen Deutschland zu stürmen, nahezu erstickt wurden.

    Ich hoffe auch, dass der Spuk in Sachsen 2019 ein Ende nimmt. Bayern macht mir keine Hoffnung. Dort gibt es zuviele unkritische Merkel-Abnicker. München ist faktisch von Sozen und Grünen übernommen worden. Sachsen macht mir Hoffnung, weil die Bürger durch die DDR-Erfahrung viel kritischer sind. Wenn Kretschmer aus dem Amt gejagt wurde, muß die AfD mit ihrem MP die Städte vom kriminellen Abfall säubern. Was aus Dresden, Leipzig, Chemnitz u.a. Städten geworden ist, macht nur noch wütend.

  114. Besonders lustig ist die Formulierung „jenseits unserer demokratischen Werte“.

    Daß Demokratie Volksherrschaft heißt, scheint bei einigen in Vergessenheit geraten zu sein.

    Es gehört also zu den zwingenden demokratischen Werten, daß das Volk sich gegen fremde Eindringlinge wehrt.

  115. Realist 29. Juli 2018 at 12:45
    Das einzige welches mir wirklich Kopfzerbrechen bereite, ist die Zahl der Grünwähler. Wer wählt diese und welcher Herkunft sind diese. Ich denke mit der zweiten Antwort ist auch dieses beantwortet. Es wird sich doch keiner sein eigenes Wasser abgraben. Gehen wir also real in die 100% Grünwähler:
    20% Wirklich doof
    60% Migranten mit deutsche Pass
    10% Aussteiger
    10% ich weiß nicht was ich wählen soll…
    Hinzu kommt der Schmierenfunk der einem das Gefühl vermittelt, Grün hätte etwas mit Umwelt gemein.
    Hier eine kleine Berichtigung: Wer Grün wählt, hat einfach kein HIRN! (FJS)

    Xxxxxxxxxxxx

    Ich sehe es anders.
    Wer grün wählt, wählt halt nicht CDU, SPD, CSU, LINKE FDP, aber was dabei heraus kommt, ist dasselbe.
    Die Grünen spielen die Umweltrolle, um die Wähler ins Boot zu holen (witziger Spruch in diesem Zusammenhang, merke ich gerade), die FDP spielt die liberale Rolle, die CDU eig.die konservative,die Linke die sozialistische, die SPD die Arbeiterbewegungsrolle.
    Aber das Schiff ist dasselbe und steuert zum Umvolkungs-Hafen, egal, wer von denen am Steuerrad steht, oder gerade im Maschinenraum Dienst tun muss.

    Ich wähle die AFD, weil ich schon noch glauben mag, dass sie wirklich ein anderes Schiff in einen anderen Hafen lenkt.
    Aber die Hand würde ich dafür beileibe nicht ins Feuer legen.
    Nur, eine Alternative gibt es wahltechnisch gesehen eben auch nicht.

  116. Die CDU lässt einmal mehr die Maske fallen und zeigt mit ihrer menschenverachtenden Diffamierung von echten Flüchtlingen zum Wohle von Pseudoflüchtlingen, inwieweit sie das Schicksal notleidender Menschen wirklich interessiert.

    Frage: Da das ja die Kolonialisierung Afrikas böse war, ist die Kolonialisierung Europas jetzt gut? Oder ist Kolonialisierung nur gut, wenn Nichtweiße kolonialisieren?
    Oder was? Oder wie?

  117. Entscheidend ist alleine das Grundgesetz. Dieses erlaubt im Notfall Schusswaffen, wenn gewalttätige Horden unrechtmässig in unser Land eindringen. Die Bundeswehr ist verpfichtet, uns Bürger zu schützen.

  118. Karlmeidrobbe 29. Juli 2018 at 10:27

    Und die Regeln sind genau wofür gedacht? Na?
    Genau, um es zu vermeiden, dass Pseudoflüchtlinge den Flüchtlingen, die extrem dringlich unsere Hilfe benötigen, die Plätze wegnehmen oder sich die Hilfen, die den wirklichen Flüchtlingen zuteil werden sollen, unter den Nagel reißen. Daher die Regeln in der Genfer Flüchtlingskonvention.

    Aber das ist natürlich unseren Bestmenschen gar nicht bekannt und auch ganz egal, die Hauptsache ist, sie können mit ihren Pfoten in den Analen einiger Politiker herumwühlen (kleines Wortspiel).

  119. Setzt man die „Altparteien“ alle in ein Boot, so steuert dieses in derselben Richtung. Zwar die falsche weit auf das offene Meer, aber eben ohne Gemurre der Mannschaft…

  120. Blutbad bei Messerstecherei unter Familienmitgliedern in der Hannover Roscherstraße

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Familienstreit-in-Hannover-endet-mit-Messerstecherei

    Der Messerstecher wurde nach kurzem Verhör wieder auf freieen Fuß gesetzt.

    Was soll man dazu sagen?

    Solange die unter Ihresgleichen Messern ist es OK? Leider bleibt es dabei nicht, sondern solche Messeroslems sind gemeingefährlich, von daher ist es von der Pistorius-Polizei grob fahrlässig solche Leute wieder in der Stadt frei rumlaufen zu lassen.

  121. Gebt Marokko Melilla und Ceuta zurück. Im Gegenzug verlangen, dass Marokko das Ablegen von Schlauchbooten und so weiter verhindert, sowie alle an Spaniens Küsten aufgegriffene „Flüchtlinge“ zurücknimmt. Täglicher Shuttleservice durch ein spanisches Marineschiff.

  122. _Mjoellnir_ 29. Juli 2018 at 14:29
    Jahrzehnte lang war dieses Gebiet,bis auf wenige Ausnahmen sicher!
    Seit wann ist es unsicher geworden?
    Richtig,als die Linken,die Regierung übernommen haben.
    Es zeigt,das Loch im Zaun wurde von der jetzigen Regierung geschaffen,
    deren angebliche Gutmenschlichkeit, treibt die Heuschrecken,
    nun genau,durch dieses Loch.
    „2,3,4 maschieren wir, nach Deuteschland,
    Spanien bleibt uns unbekannt,
    Deutscheland ist reiches Land…“

  123. Flüchtige, Entflohene, Illegale, Terroristen und Brandschatzer, in Deutschland erwarten euch Geld und Sex (so versprach es Mama Merkel in der Grußbotschaft). Es spricht sich herum wie ein Lauffeuer, sie springen sogar über 6-meter-Zäune mit Rasiermesserspitzen, wenn bei Merkels Zahltag ist. Wenn sie dann keinen Bock mehr haben, werden sie religiös und jagen uns in die Luft (Tradition).

  124. Doppeldenk 29. Juli 2018 at 10:07

    „Besonders geschickt für die AFD sind solche Äußerungen nicht.“

    Ich finde klare Worte gut.

    „Da denkt man gleich wieder an den Schießbefehl an der DDR Grenze.“

    So geschichtsvergessen bin ich nicht um nicht zu wissen in welche Richtung die Gewhre gerichte waren.

    „Im Spektrum der bürgerlichen Mitte punktet man damit nicht.“

    Das mag sein – linksbürgerliche Mitte bitte.

    Und nun kommen wir zum Punkt:

    „Das Problem muss anderweitig gelöst werden, z.B. durch massive Grenzbefestigungen dort“

    Aha – und wenn die einfach Sturmleitern anlagern oder sonstwie die Zinnen erkraxeln – was dann? Einfach mal nen Mittelalterfilm gucken – meist führte der Kontaktversuch nicht zum Stuhlkreis.

    „und sofortige Festsetzung“

    Worin? Ich hör schon das K-Wort…

    „und Rückführung von Invasoren.“

    Und wenn die Exportländer nicht zurücknehmen? Das Land angreifen, Brückenkopf sichern und die Invasoren von dort auswildern?

    Ne ne, klare Ansage an der Grenze ist das einzig Wahre, und dazu gehört nunmal, so schmerzlich das sein mag, auch der Gebrauch der Schußwaffe.

  125. Um wirkliche Flüchtlinge von kriminellen Gesocks unterscheiden zu können, dazu bedarf es nicht viel.
    Es bedarf dazu nur ein wenig Hirn. Und die Kunst ein Smartphone von einem echten Pass unterscheiden zu können.
    Wer ein Smartphone hat, kann so arm geflüchtet nicht sein. Wie war es doch so schön? Das Smartphone ist doch ihre einzige Verbindung zu Ihrer Heimat… Schön – früher konnte man sich Schreiben oder ein Telegramm aufgeben. Das geht nebenbei auch heute noch, ist aber scheinbar bei den Grünen und den anderen Klump noch nicht so richtig angekommen. Ein Smartphone welches der Steuerzahler subventioniert (BLITZ) scheint die bessere Alternative zu sein. Na dann passt mal auf, ob es nicht eines Tages einen Hochfrequenztechniker zu bunt wird, und er gewisse hochfrequente Gegenmaßnahmen unternimmt.
    Bei 500W gepulster Mikrowelle ist ganz schnell Schluss im Umkreis von 300M mit smarty, smarty…

  126. Sehr gut !

    Stöckchen hin halten…. und alle-vouz, hoppala !
    Immer da „rühren“ wo es weh tut, dann lassen die VOLKS“vertreter“ die Masken fallen !

    Klasse, 1 mit * !

  127. Geil, hoffentlich knallt das bald hier. Während ihr Feiglinge noch kuscht bin ich schon in leninistisch-stalinistischer Tradition am Arbeiten. Wo ihr Feiglinge sagt „Das geht nicht“ mach ich genau das. Nach getaner Arbeit werde ich euch meine proletarische Verachtung ins Gesicht spucken oder besser noch reintreten. Die ROTFRONT wird das paneuropäische Proletariat vorm Zugriff der faschistischen negriden Bestie retten. Und ich ziehe voll durch für das Proletariat. ROTFRONT….

  128. Erzlinker 29. Juli 2018 at 15:20
    ——————
    Welche Merkel-Laus ist Dir denn über die Wodkaleber gelaufen 🙂
    Spar Dir die Große Sozialistische Weltrevolution für später auf. Es reichte erstmal, wenn Du den Antifa-Brüdern das schwarze Zipfelmützchen vom Gesichtszoo rupfst. Jede große Sache fängt immer erst klein an.

  129. Ich drücke der AfD in Sachsen beide Daumen und meine Großzehen dazu, wie ich überhaupt der AfD in allen Ländern und in der Bundespolitik die Daumen drücke. Leider fürchte ich aber, daß sich die Dummdeutschen wieder mal durchsetzen werden. Wahrscheinlich werden eines Tages Länder wie Sachsen die einzigen Inseln sein, auf denen sich die indigenen Deutschen noch zurückziehen und wohlfühlen können.

  130. Wer ohne Einladung meine Wohnungstür aufbricht, der muss mit Gegenwehr rechnen. Und zwar der härtesten. Der Staat hatte den Schutz meiner Wohnungstür gegen Entgelt (Steuern) versprochen. Dem war nie zu trauen. Nun schützt der Staat weder meine Wohnungstür noch die große Haustür. Und Schuld daran sind die Altparteien; sowas wie CDU oder SPD.

    Die AfD erklärt, sie wolle zumindest die große Haustür schützen lassen. Notfalls auch mit Gegenwehr. Das ist doch mal ein guter Anfang. Diesen Vertrauensvorschuss gebe ich der AfD gern.

    Wen wird der Bürger also wählen, Genosse CDU? Den Türenaufbrecher oder den Türenschließer?

  131. mich erinnert schusswaffengebrauch immer an eine französische dokumentation in südafrika

    die zeigte wie zwei/drei dutzend schwarze auf ein paar polizeibeamte losgehen wollte….

    die polizei hat dann gnadenlos von der schusswaffe gebrauch gemacht (nee, keine warnschüsse))

    erst als es einige tote auf der seite der angreifer gab, war ruhe im karton

  132. und noch was

    wer mal beobachtet wie schwarze in südafrika gegen weiße wüten (obwohl diese auch nicht länger dort beheimatet sind als weiße), der sollte wissen, die kennen keine gnade und keine humanität

  133. @ 2020 29. Juli 2018 at 16:26
    mich erinnert schusswaffengebrauch immer an eine französische dokumentation in südafrika
    die zeigte wie zwei/drei dutzend schwarze auf ein paar polizeibeamte losgehen wollte….
    die polizei hat dann gnadenlos von der schusswaffe gebrauch gemacht (nee, keine warnschüsse))
    erst als es einige tote auf der seite der angreifer gab, war ruhe im karton

    @ 2020 29. Juli 2018 at 16:30
    und noch was
    wer mal beobachtet wie schwarze in südafrika gegen weiße wüten (obwohl diese auch nicht länger dort beheimatet sind als weiße), der sollte wissen, die kennen keine gnade und keine humanität
    #####################################

    1. Genau so muss das sein!
    2. Stimmt. Nicht aus dem Auge verlieren diese Tatsache; die kennen überhaupt keine Gnade und wie Humanität geschrieben wird, haben die noch nie gehört.

  134. GeschichtsluegenEntlarven 29. Juli 2018 at 10:13; Verräterin ist nicht das richtige Wort dafür, eher U-Boot. Die wurde von ??, möglicherweise diesem Maasen installiert, um die AfD palttzumachen. In Bezug auf Lucke, Henkel ist ihr das ja auch gelungen. Dummerweise verselbständigte sich die Sache danach jedoch, weil viele dieser ewigen Distanzeritis leid waren. Es ist ihr und ihrem Spiessgesellen Bretzel jedoch nicht gelungen, wie geplant die AfD zu übernehmen und an die Wand zu fahren.

    PillePalleOst2 29. Juli 2018 at 11:26; Ganz meine Meinung, aber man müsste diejenigen von der Abstimmung ausschliessen, die in irgendeiner Form vom Staat bezahlt werden. Das würde grade diejenigen
    betreffen, die am stärksten die Tsunamisierung Europas propagandieren. Alles was da an ÖR-Fernsehen kreucht und fleucht, dazu die Presse die von irgendwelchen Parteien beeinflusst werden. sämtliche öffentliche Angestellte, Beamten, Sozialfuzzis, Lehrer, Unileute. Anwälte, die durch Prozesskostenhilfe ihr Geld machen. Im übrigen namentlich müsste erstmal nicht sein, bloss diejenigen die in allen Punkten mit ich will stimmen, bei denen könnte man über die Nummer feststellen, wer das genau ist und demjenigen seinen Asylbetrüger zuweisen. Gern auch mehr wie einen.

    Schweinskotelett 29. Juli 2018 at 12:32; Bei 10 Mio Arbeitslosen und wohl mindestens ebensovielen Asylbetrügern brauchen wir eins ganz sicher nicht, eine wie auch immer Card um noch mehr eintsunamien zu lassen.

  135. Die CDU lässt einmal mehr die Maske fallen und zeigt mit ihrer menschenverachtenden Politik gegenüber den eigenen Bürgern, dass sie unwählbar ist. Und dann besitzen sie auch noch die Dreistigkeit, sich „Volksvertreter“ zu nennen. Die CDU zerstört mit ihrer Politik das eigene Land, ja ganz Europa und steht damit jenseits unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Werte. Die Unmenschlichkeit und Selbstzerstörung der CDU ist erschreckend. Der Gewalt von außen nicht zu begegnen, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit und dem Unvermögen, aus der Geschichte zu lernen. Wie hätten z.B. die Polen und Großbritannien und Frankreich der Invasion von Deutschland 1939 begegnen sollen? Indem sie Willkommen gerufen hätten und Teddybären geworfen hätten?

  136. CDU? Die ham wir nich mehr… Wir haben nur noch eine Union. Eine Union von Schwachmaten und Volksverweigerer.

  137. 2020 29. Juli 2018 at 16:30

    „und noch was

    wer mal beobachtet wie schwarze in südafrika gegen weiße wüten“

    Schwarze gegen Schwarze auch, es gibt dort verschiedene Negerrassen.
    Und siehe die Vorgänge in Angola, ist noch nicht zu lange her, da lynchten ansässige Neger aus dem Nachbarland zugewanderte Neger.

    Für uns mögen die ja alle gleich aussehen, aber so eine Dachpappe wird durchaus zwischen Zulukaffern und Bantunegern zu unterscheiden wissen.

  138. Ben Shalom 16:03

    Den Hochverrätern von der SAntifa reiss ich nicht nur die schwarze Zipfelmütze sondern gleich den Kopf ab. Wir machen das gleich in einem Abwasch. Glück ? und Gesundheit für Dich und deine Lieben auf allen Wegen.ROTFRONT

  139. Die CDU sollte doch mal endlich offen und ehrlich bekennen, dass sie nicht mehr zu Deutschland gehört.

  140. Bundeskanzlerin Dr. Merkel:

    „Die Union ist kein Teil von Deutschland.“

    Könnte ich mir glatt so vorstellen. Nachher dann rausredend von wegen „Teil gesamteuropäischer Verantwortung“ sei gemeint und so blabla.

  141. @Erzlinker 29. Juli 2018 at 21:48

    Dieses „Rotfront“; könnte man sich vielleicht auf eine „Querfront“ einigen? Bin auf die Roten in Deutschland zur Zeit gar nicht gut zu sprechen, fühle mich als deutsches Volk von denen deftig verraten.

    Tu nix unüberlegtes. Denn Du weißt ja, eine alte chinesische Kriegslist ist, auf den richtigen Moment zu warten. Viel Glück und Gesundheit auch für Dich und alle Mutmenschen im Lande!

  142. Bei der Grenzstürmung in Ceuta war dringend und sofortiger Schusswaffeneinsatz anzuraten!

    Zudem: Jeder Schuß ins schwarze.

  143. Natürlich ist der Schusswaffengebauch an der Grenze legitim, wenn er verhältnismäßig ist. Das Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG) § 11 „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“ sagt ja:

    (1) Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, daß die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuß ersetzt werden.

    Als ebenso selbstverständlich darf man die Verhältnismäßigkeit des Schusswaffengebrauchs betrachten. Jeder (hoffentlich) wird schließlich Beamte vor Gericht sehen wollen, die das Feuer z.B. auf Kinder eröffnen würden, nur um sie am Passieren der Grenze zu hindern. Verhältnismäßig bedeutet für mich auch, dass man auch auf Unbewaffnete nicht schießt, soweit keine Aggression von ihnen ausgeht. Hier müssen andere Mittel eingesetzt werden, über die schließlich auch verfügt wird. Für die selbstverständlichen Fälle der für Beamte gefährlichen Aggression braucht es doch eigentlich keine Aufforderung seitens Politiker, die Waffe einzusetzen.
    Insofern ist Zwergs Äußerung wieder so ein Gummi-Statement wie schon bei Petry und von Storch. Man KANN das so verstehen, dass Grenzübertreter schon mit gezogener Waffe erwartet werden, aber auch so, dass man sich lediglich verteidigt. Letztlich nur ein Mittel, um den politischen Gegner vin Wallung zu bringen, um sich dann auf die Selbstverständlichkiet zurückzuziehen. Ob das gut ankommt ? Ob Zwerg seine Äußerung noch relativiert ?
    Ich finde den Vorstoß eher schädlich, aber das wird die Zeit zeigen.

Comments are closed.