Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker bittet um mehr "Flüchtlinge".
Print Friendly, PDF & Email

Von MARKUS WIENER | Während sich der halbe Kölner Stadtvorstand in Auflösung befindet, wendet sich Oberbürgermeisterin Henriette Reker den wirklich wichtigen Problemen zu: Nach einem Beschwichtigungsbesuch bei der linksradikalen Szene im sogenannten “Autonomen Zentrum” fordert Reker nun auch noch im Verbund mit den Stadtoberhäuptern von Bonn und Düsseldorf die Zuweisung von mehr illegalen Migranten und Asylbewerbern. Tenor des Schreibens an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Abschottung könne nicht die Lösung sein und die drei rheinischen Großstädte wären daher zur Aufnahme von noch mehr “Flüchtlingen” bereit.

Was auf den ersten Blick wie eine Zeitungsente im Sommerloch anmutet, ist bitterer Ernst. Da werden chronisch klammen Stadtkassen und hunderte Millionen Euro kommunaler Mehrausgaben einfach ausgeblendet. Von wachsender Wohnungsnot, der Erosion der öffentlichen Sicherheit und zunehmenden kulturellen Konflikten einmal ganz abgesehen. Aber wie formulierte es schon eine führende CDU-Kommunalpolitikerin auf dem Höhepunkt der Asylkrise im Kölner Sozialausschuss so lapidar: Geld darf hier keine Rolle spielen!

Fernstenliebe statt Nächstenliebe

Ein Satz, den Kölner Ehrenamtler oder Eltern mit schulpflichtigen Kindern in maroden Gebäuden eher selten zu hören bekommen. Ebenso wenig tausende Kölner mit Wohnberechtigungsschein, aber ohne Aussicht auf eine städtisch geförderte preiswerte Unterkunft. Es müssen halt Prioritäten gesetzt werden. Fernstenliebe statt Nächstenliebe wird schließlich auch von den christlichen Amtskirchen als neue Bibelauslegung gepredigt und kirchliche Wohlfahrtsverbände haben ebenfalls schon lange erkannt, dass sich in der Asylindustrie mehr Geld verdienen lässt als mit der schnöden Betreuung von einheimischen Hilfsbedürftigen, Obdachlosen und Senioren.

So gesehen verwundern die neuesten Kapriolen von Henriette “Eine-Armlänge-Abstand” Reker nicht wirklich. Die Chronistenpflicht gebietet es aber trotzdem, derartiges Gebaren zu Lasten der “schon länger hier Lebenden” für die Nachwelt festzuhalten. Wobei natürlich auch solchen Politikern Gerechtigkeit zuteilwerden soll: Denn wenn es sich um Linksextremisten handelt, dann wird auch das oberbürgermeisterliches Herz von Henriette Reker ganz weit für die Sorgen und Nöten einheimischer Bürger.

So wie beim eingangs erwähnten Reker-Besuch im linksautonomen Zentrum an der Luxemburger Straße. Die dort in einem städtischen Gebäude liebevoll subventionierte Extremistenszene begehrt seit Monaten auf, weil das Grundstück im Rahmen der neuen Verwaltungspläne für den Kölner Grüngürtel in Zukunft nicht mehr für deren Umtriebe zur Verfügung stehen soll. Da versprechen linke Musterdemokraten dann schnell mal einen “heißen Sommer” und pöbeln lautstark in der letzten Ratssitzung auf der Besuchertribüne herum. Bislang vergebens, doch Rettung naht womöglich durch Reker höchstpersönlich. Die Oberbürgermeisterin hat das Thema vor einigen Tagen mit einem zweistündigen Besuch im “Autonomen Zentrum” zur Chefsache gemacht und angeblich bereits einen Alternativstandort versprochen.

Weil derartiges Gemauschel mit Linksextremisten in Köln seit Jahrzehnten Usus ist und in den städtischen Gremien sämtliche kritische Nachfragen dazu regelmäßig abgeblockt werden, hat der Kölner Landtagsabgeordnete Sven Tritschler (AfD) die Angelegenheit nun wiederum in den Landtag gebracht: In einer Anfrage unter dem Titel “Autonomes Zentrum – Beherbergt die Stadt Köln Verfassungsfeinde?” fordert der AfD-Fraktionsvize und Kölner Ratsherr von der Landesregierung detaillierte Angaben zu den dort auf städtische Kosten beherbergten Gruppen und Personen ein. Auch polizeiliche Erkenntnisse und die Rechtslage hinsichtlich der öffentlichen Förderung extremistischer Strukturen kommen auf’s Tablet. Eine Begleitmusik, die Reker bei ihrer devoten Suche nach einem neuen Extremistentreff in Köln bestimmt nicht gerne hören dürfte.


Markus Wiener.
Markus Wiener.

PI-NEWS-Autor Markus Wiener schreibt bevorzugt zu Kölner und tagespolitischen Themen für diesen Blog. Der 41-jährige Politologe und gelernte Journalist ist parteiloses Mitglied des Kölner Stadtrates und der Bezirksvertretung Chorweiler. Seit über 20 Jahren widmet er sein politisches und publizistisches Engagement der patriotischen Erneuerung Deutschlands. Der gebürtige Bayer und dreifache Familienvater ist über seine Facebook-Seite erreichbar und bloggt zur Kölner Kommunalpolitik auch unter rutwiess.blog.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

150 KOMMENTARE

  1. Schön. Dann können wir unseren Müll ja bei diesem drei Jeckenkaffs abladen. Die Transportwege sind ja nicht die Welt….. Köln: Dreckskaff, Düsseldorf: Dreckskaff, Bonn: Dreckskaff. Da kommt zusammen, was zusammen gehört.

  2. …ergänzen möchte ich noch das die „Autonomen“ in Gestalt der terroristischen ANTIFA auch gerne mal einen „Besuch“ bei SPD – Parteizentren machen wenn deren lokale Politik nicht so ist wie gewünscht… man stelle sich die Aktivität von sog. „Staatsschutz“ und Bundesanwaltschaft vor wenn sich „Rechte“ dieselbe Verhaltensweise zueigen machen würden…

    Zur Erinnerung: in einem Prozess gegen diese „Rechten“ in KOBLENZ saßen einige Angeklagten wg. des Aufbringens von rechten AUFKLEBER über 6 Monate in Untersuchungshaft…

  3. Man muss sich halt seine Hauptwähler warm halten. Vermutlich hat die Asykriminantenlobby gelobbyt was das Zeug hält. Pecunia non olet. Das wusste schon der römische Kaiser Vespasian.

  4. Mit jedem Flüchtling erhält die Stadtkasse Geld vom Bund und der EU. Das ist doch genug Motivation.

    Es bezahlt ja der Steuerdepp.

  5. Sie ist ja Kinderlos wie viele andere Staatsoberhäupter in Europa, Macron/F, Johannis/RO, May/GB, Simonetta Sommaruga/CH, Rutte/NL, Belgien, Luxemburg usw. Diese Verbrecher kümmert die Zukunft unserer Kinder und Enkel einen Dreck!

  6. Komisch nur, dass sich die Wohlhabenden und Reichen schon seit geraumer Zeit immer mehr abschotten, schützen sozusagen vor den Konsequenzen dieser Sorospoltik:
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/abgeschlossene-luxus-wohnsiedlungen-reiche-hinter-gittern-1.1194109

    und
    https://www.welt.de/icon/article179891454/Secured-Living-in-Luxusimmobilien-was-heisst-das.html#Comments

    Diese heuchlerische Doppelmoral ist unerträglich.

    Wieviele dieser ehemaligen Dreckslochbewohner leben denn neben unseren Politikern mit Heiligenschein?

  7. tja, der arme alkoholkranke Hartzer kann ihr ja nun nichts mehr … der sitzt 14 Jahre ein

    Selbst schuld!

    Hätte er einen MiHiGr oder wäre er mit Roth hinter „Deutschland verrecke!“ marschiert, hätte er vielleicht eine Ermahnung bekommen, hätte er einen Deutschen angepiekst.

    Bei einem AfD-ler hätte es vielleicht noch zu einem Eintrag in das Ehgrenbürgerbuch gereicht

  8. Zu Köln gibt es eigentlich nichts mehr zu sagen,
    aber den Gesichtsausdruck von Frau Reker, finde ich alles andere als intelligent.
    Schaurig, diese Frau!

  9. Die Antifanten und sonstiges linke Gesocks reibt sich im Kampf gegen RÄÄÄCHTS regelrecht auf.
    Das muss entsprechend honoriert werden.

  10. bei der linksradikalen Szene im sogenannten “Autonomen Zentrum” fordert Reker nun auch noch im Verbund mit den Stadtoberhäuptern von Bonn und Düsseldorf die Zuweisung von mehr illegalen Migranten und Asylbewerbern. Tenor des Schreibens an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Abschottung könne nicht die Lösung sein und die drei rheinischen Großstädte wären daher zur Aufnahme von noch mehr “Flüchtlingen” bereit.

    Wie wäre es denn mal, „Flüchtlinge“ bei den „Autonomen“ einzuquartieren? Die hätten doch jede Menge Zeit, sich um die zukünftigen Retter der Rente und Sozialsysteme zu kümmern. Außerdem könnten sie ihnen viele praktische Dinge beibringen, z. B. wie man Häuser besetzt, Molotow-Cocktails bastelt und Bahngleise manipuliert, um Züge entgleisen zu lassen.

    Und übrigens ist das sicherste Deutschland aller Zeiten schon wieder sicherer geworden, dank eines massiven Anstiegs der Sicherheit insbesondere in NRW-Bahnhöfen:

    Starker Anstieg von Gewalttaten am Kölner Hauptbahnhof – jetzt soll Waffenverbot helfen

    „Gefährliche Werkzeuge“ am Dortmunder Bahnhof verboten

    Auch an anderen Bahnhöfen wurden bereits temporäre Waffenverbotszonen eingerichtet. Jörg Radek, Stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, nennt als weitere Verbotsorte Dortmund und Berlin.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/so-sinnvoll-sind-verbotszonen-starker-anstieg-von-gewalttaten-am-koelner-hauptbahnhof-jetzt-soll-waffenverbot-helfen_id_9320181.html

  11. Den Kölner Sylvester-Pogrom möchte OB Reker jeden Tag haben.
    .
    Sie hat wohl keinen Mann und braucht mal einen Neger-Lover oder auch mehrere !
    .
    NRW ist mit Abstand das ekeligste und dümmste Bundesland..
    .
    NRW-Vergewaltigungs- und Terrorhochburg.. und sie wollen noch mehr!

  12. Auch in der sog. Flüchtlingsindustrie bedeuteten Stagnation oder Rückgang herbe Verluste.
    Als guter OB sollte man halt mehr Material ordern, hier geht es nur um Auslastung der vorhandenen Ressource.

  13. Solche Irren Weibsstücke,fingern auch im Europaparlament(Ska Keller) herum.Dies kann man sogar, an den immer“schwärzer“ werdenden deutschen Innenstädte beobachten!
    Originalton Keller:
    „Alle haben ein Recht zu kommen“.

  14. Warum Armlängen-Henriette so geil auf diese Parasiten ist? Eine mögliche Erklärung hier:

    Ein Buch von Monika Donner mit dem Titel „Krieg, Terror, Weltherrschaft: Warum Deutschland sterben soll“

  15. OB Rekers möchte auch das NRW zum größten Asyl-Ghetto/Slum wird..
    .
    Immer machen lassen.
    .
    Hauptsache sie kommen nicht in mein Bundesland.
    .
    Beim Wirtschaftswachstum ist NRW jetzt den letzten Platz abgesackt.
    .
    NRW braucht keiner!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Das Ruhrgebiet verkommt zum Armenhaus Deutschlands!
    .
    Die Konjunktur brummt, der deutschen Wirtschaft geht es gut. Im Ruhrgebiet mit seinen fünf Millionen Menschen kommt davon schon lange nichts mehr an. Der »Pott«, das war in den 50er- und 60er-Jahren die industrielle Herzkammer Westdeutschlands. Ehrliche und fleißige Kumpel, darunter viele zugewanderte Polen, arbeiteten hart. Sie lebten gut von Kohle und Stahl. Sie waren stolz auf ihr Revier. Inmitten rauchender Schlote und hinter den Fördertürmen tranken sie nach der Maloche ihr wohlverdientes »Pilsken« im Schrebergarten.
    .
    https://www.deutschland-kurier.org/das-ruhrgebiet-verkommt-zum-armenhaus-deutschlands/

  16. Nicht aufregen! Demokratie ist die beste aller Staatsformen!!!!
    Nur durch Wahlen kann so eine Figur, wie die Henriette, an den Posten kommen.
    Merken und immer wiederholen: Demokratie ist die beste aller Staatsformen!!

  17. Hat die C. Roth nur deshalb gerufen: „Deutschland verrecke! Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“ weil die Merkel gesagt hat: „Der Islam gehört zu Deutschland!“ ?

  18. „Abschottung könne nicht die Lösung sein und die drei rheinischen Großstädte wären daher zur Aufnahme von noch mehr “Flüchtlingen” bereit.“

    Das kann ich doch nur begrüßen!

    Mehr an scharia-asoziale Analphabeten, Kriminelle, Scharia-Gotteskrieger und dem absoluten Abschaum der Dritten Welt machen die Asylflutungs-Politik der rotgrünen Irren für alle spürbar.

    Insbesondere für die abgrunddummen Wähler der rotgrünen/schwarzen Asylflutungsparteien! 🙂

  19. entartete deutsche Clown’s -Justiz….passt zu NRW (Gelsenkirchen)
    .
    Der Fall des Moslem-Terroristen Sami A. zeigt uns schön auf, wie hochgradig degeneriert, entartet, realitätsferne und völlig verblödet die deutsche Justiz geworden ist.

    .
    Nicht zu vergessen.. das gilt auch für Teile der rot/grünen Gutmensch-Gesellschaft die sich für Moslem-Terroristen und ausl. Kriminellen und Vergewaltiger einsetzen.
    .
    Jedes Land ist froh Moslem-Terroristen los zu werden, aber deutsche Justiz besteht drauf , das sie wieder rein geholt und dt. Bürger lebensgefährlich bedroht werden.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Rückholung:
    .
    Gericht stellt Behörden im Fall Sami A. ein Ultimatum

    .
    Die Richter in Gelsenkirchen verlangen Taten: Sollte der abgeschobene Tunesier Sami A. bis Dienstag nicht zurück sein, droht der Bochumer Ausländerbehörde eine Strafe.
    .

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-07/rueckholung-gelsenkirchen-verwaltungsgericht-sami-a-zwangsgeld-auslaenderbehoerde
    .
    Alle Welt lacht über uns!
    .
    Die moslemische Terror-Welt lacht am lautesten.
    .
    Wie soll man solche Justiz noch erst nehmen?

  20. Nicht ohne Grund gibt es in der freien Wirtschaft wenige Frauen in Führungspositionen. Dafür im öffentlichen Dienst und in der Politik um so mehr.

  21. Henriette Reker, stets ein Armlänge Abstand zu Verstand, Verantwortung, Intelligenz und zu erfolgreicher Amtsführung.

  22. „Abschottung könne nicht die Lösung sein …“

    Warum nicht? Es fehlt die Begründung.

  23. Tenor des Schreibens an Bundeskanzlerin … Abschottung könne nicht die Lösung sein … Großstädte wären daher zur Aufnahme von noch mehr “Flüchtlingen” bereit….u.s.w.

    Diese Heuchler !, jeden anderen einreden wollen … „Du Bes Kölle“… und … “ Arsch huh , Zäng ussenander “ … , und von wegen gegen Abschottung, Teilhabe, gegen Rassismus bla, bla, es sind genau diese ehrenwerten AfD hassenden, Linksrotgrün wählenden Leute der besseren Lebensart, aus Kunst Sport und Politik, die an ihren großen Häusern die schmiedeeisernen Zäune aus der Gründerzeit und um ihre Grundstücksgrenzen die immergrünen Glanzmispel Hecken nicht hoch genug zur Begrenzung ihres Eigenheimes kriegen können

  24. @guhvieh 27. Juli 2018 at 09:59
    Nicht aufregen! Demokratie ist die beste aller Staatsformen!!!!
    Nur durch Wahlen kann so eine Figur, wie die Henriette, an den Posten kommen.
    Merken und immer wiederholen: Demokratie ist die beste aller Staatsformen!!++++++++++

    In einer (wünschenswerten) Aristokratie (*Herrschaft der Besten*), hätten diese Gestalten keine Chance.
    Klar, dass die für eine Demokratie sind. Ein massenhaft manipulierbares, dekadentes und zu Großteilen von Idiotie befallenes Volk wählt seine Schlächter aus rein freien Stücken, oder, wählt gar nicht, da zu träge für den Gang zur Wahlurne. Bingo. Passt.

  25. Istdasdennzuglauben 27. Juli 2018 at 09:56
    Solche Irren Weibsstücke,fingern auch im Europaparlament(Ska Keller) herum.Dies kann man sogar, an den immer“schwärzer“ werdenden deutschen Innenstädte beobachten!
    Originalton Keller:
    „Alle haben ein Recht zu kommen“.

    ###########

    Man muss sich nur diese Schwedin mit Ihrer Fensterglas-Nerdbrille ansehen. Der Prototyp, wie aus dem 3D-Drucker.
    Wer so etwas heiratet hat die Hölle schon auf Erden.

  26. @Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 27. Juli 2018 at 10:11
    „Abschottung könne nicht die Lösung sein …“

    Warum nicht? Es fehlt die Begründung.+++++++

    Weil Soros dann stinkig wird und seine Höllenhunde von der Leine lässt :-)))

  27. Köln: OB Reker zeigt Herz für Autonome und Asylbewerber
    _____________________________________________________

    Die will wiedergewählt werden.
    Auch hinsichtlich und insbesonders im Hinblick auf ihrer 180°-Pirouette
    anlässlich eines üblichen Klüngel-„Gemauschels“
    („Gemauschel“, klingt irgendwie unberechtigterweise e bissl harmlos)
    in Sorge um Wählerstimmen, der Klüngel-Club fand das gar nicht lustig,

    Anschleimen ist angesagt.

    „Anschleimen“,
    mit sehr viel weniger als einer Armlänge Abstand.
    Die Schleimschnallen sind los.

    „Und „Die länger hier Lebenden“?“
    „Was soll die Frage?“

    Die werden erst dann zum Argument, wenn sie uncommod stören.
    Angesichts ihrer Domestizierung und dem Bruch ihres Rückgrads ist solches seitens der Unmündigen und Unmündigen nicht zu erwarten.

    B 11
    Kommunale Wahlbeamte auf Zeit
    Oberbürgermeister einer Gemeinde über 500.000 Einwohnern

    https://de.wikipedia.org/wiki/Besoldungsordnung_B#Nordrhein-Westfalen

  28. Sorry an die Damenwelt hier, aber Frauen zerstören unser Land. Die weibliche Machtelite unseres Landes zetzt sich aktiv für den Massenmord am deutschen und europäischen Volk ein. Ursachen biologisch begründet, Verstand gegen Bauchgefühl wobei letzteres meist die Oberhand behält! Dazu reihen sich die naiven, linksindoktrinierten Mädchen bis ins hohe Alter der bunten Gesellschaft ein.

  29. legt einer ein Feuer und wird von der Polizei verfolgt —

    dann legt er ein noch grösseres Feuer und beschäftigt so die Polizei mit etwas anderem, neuen….

    genau so macht es Merkel

    Deutschland ist Strukturell total heruntergewirtschaftetdurch Merkel, was macht Sie ? die Fehler beheben?

    NENE – Weiber , vor allem alte fette denken anders – lassen wir mal 5 Millionen Muslime ins Land dann werden die Probleme des dummen Deutschen anders fokusiert

    DUMME DOOFE WEIBER DENKEN ANDERS

  30. „anlässlich eines üblichen Klüngel-„Gemauschels““

    um ein sattes 400.000(?)€-p.a.-Pöstchen

  31. wenn ich die Deutschen um mich herum beobachte
    wenn ich sehe was Merkel alles verbricht

    dann verstehe ich auch wie AH an die MAcht kam und sich halten konnte bis zur völligen Zerstörung

    Deutsche sind irgendwie verblödet

  32. 11. September: Tag des Kölner Pfandflaschensammlers *

    *mit freundlicher Unterstützung der Essener Tafel

  33. Köln besucht man als Rheinländer schon lange nicht mehr, weil man weiß, wie sich diese Stadt seit spätestens den 80-er Jahren (Vorjahrhundert) zu „entwickeln“ sich anschickte. Spätestens, seit RTL da hinzog, wurde das, neben der Türken-, die Schwulettenstadt.

    Schade finde ich es (klar, als Bonner) um Bonn. Das ist furchtbar. Da laufen ja nur noch Burkas, Neger und Salafisten rum. Und zwar nicht mehr bloß in den einschlägig bekannten Stadtteilen Bad Godesberg (im Süden), Neutannenbusch (im Norden), Dransdorf (Norden), Bonn-Nord und Duisdorf. Sondern nunmehr schon überall.

    In Düsseldorf, einstmals von Yuppies und Snobs bevölkert (neben den Japanern), reiht sich eine Wettbude über die neueste Sisha-Bar an die nächste Dönertheke. Im weiten Bereich um den Bahnhof nur noch halbseidene Gestalten.

    Der OB von Bonn nennt sich Ashok Sridharan (CDU, also SED). Vorfahren offenbar Inder, dem Namen nach zu urteilen. (Gerade nachgeguckt: Halbinder. Vater kommt zwar aus dem Süden Indiens). Wohl eher muslimischer als hinduistischer Herkunft, könnte ich mir dennoch vorstellen. Die Hindus halte ich nicht für so blöde, die Gefahr durch familiäre Moslembanden nicht zu erkennen.
    OB von D-dorf: noch ein Deutscher, ein gewisser Thomas Geisel (schon am Gesicht als SPD-ler zu erkennen).
    Würde mich interessieren, ob diese OBs die Mehrheit ihrer (restdeutschen) Stadtbürger hinter sich wissen.

  34. Darf man auch erfahren, was Reker als Gastgeschenk ins Zentrum mitgenommen hat?
    Schön verpackte Messer? Brandbeschleuniger? Tüte Drogenmix? Pflastersteine im Paket?

  35. Drohnenpilot 27. Juli 2018 at 09:58
    OB Rekers möchte auch das NRW zum größten Asyl-Ghetto/Slum wird..
    Beim Wirtschaftswachstum ist NRW jetzt den letzten Platz abgesackt.
    NRW braucht keiner!
    +++++++++++++++++++++++++
    Was ich als NRW-ler sehr bedaure. Aber dem ich leider zustimmen muss.
    Wir haben hier einen gefährlich gewordenen Braindrain.
    Aber es ist allgemein bekannt, dass Unternehmen sozialistische Standorte fliehen. Niemand versucht etwas aufzubauen, um sich dafür knechten zu lassen.
    Gehe davon aus, dass die Geschichte der DDR heute bewusst verschwiegen wird. Die sind an der Macht. Und sie teilen sich die Macht mit den ehemaligen Westlinken.

  36. NRW rund 500.000 Asylanten..
    .
    Da geht noch mehr. Alle Asylanten aus Deutschland nach NRW verfrachten.. Die brauchen das.. Bis da auf den Straßen Blut fliest und es in Mord und Totschlag endet.
    .
    Deutsche lernen immer nur aus Tod, Schmerzen und Verlust!

    .
    Allein in Nordrhein-Westfalen leben 433.236 Schutzberechtigte und Asylbewerber. Damit leben in NRW mehr, als das UNHCR für ganz Italien gezählt hat.
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Neue Zahlen:
    .
    In NRW leben mehr Asylbewerber und Schutzberechtigte als in ganz Italien

    .
    Deutschland könne Italien in der Flüchtlingskrise nicht mehr alleine lassen, sagte kürzlich erst der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier – und suggeriert damit wie viele Politiker, dass das bislang der Fall sei. Wie falsch das ist, zeigen nun neue Zahlen des UNHCR. Demnach leben in Deutschland mit Abstand die meisten Schutzberechtigten und Asylbewerber. Sogar in NRW allein sind es mehr als in ganz Italien.
    .
    https://www.focus.de/politik/ausland/italien-allein-gelassen-von-wegen-neue-zahlen-in-nrw-leben-mehr-asylbewerber-und-schutzberechtigte-als-in-ganz-italien_id_9157694.html

  37. Waldorf und Statler 27. Juli 2018 at 10:11

    Tenor des Schreibens an Bundeskanzlerin … Abschottung könne nicht die Lösung sein … Großstädte wären daher zur Aufnahme von noch mehr “Flüchtlingen” bereit….u.s.w.

    Diese Heuchler !, jeden anderen einreden wollen … „Du Bes Kölle“… und … “ Arsch huh , Zäng ussenander “ … , und von wegen gegen Abschottung, Teilhabe, gegen Rassismus bla, bla, es sind genau diese ehrenwerten AfD hassenden, Linksrotgrün wählenden Leute der besseren Lebensart, aus Kunst Sport und Politik, die an ihren großen Häusern die schmiedeeisernen Zäune aus der Gründerzeit und um ihre Grundstücksgrenzen die immergrünen Glanzmispel Hecken nicht hoch genug zur Begrenzung ihres Eigenheimes kriegen können.
    ++++++++++++++++++++
    Na, dann reißen wir Ihnen die Zäune doch ab und nehmen sie beim Wort!
    Und leiten ihre Kinder morgens von der Privat- in die öffentliche Schule um!
    Sie sagen das. Also wollen sie es auch! Helfen wir ihnen!

  38. Man muss sich auch nur das Gehampel mit den BREXIT-Verandlungen ansehen. Die May hat einfach nicht die nötige Härte. Kein Wunder, sie war ja auch dagegen.
    Trump hat ihr den Marsch geblasen, aber das ist vergebens. Dafür trägt sie schöne Schuhe und Klamotten.

  39. Herz zeigen, bedeutet bei diesen kriminellen Politikern ihre Kasse ist leer und muss mit Illegalen wieder aufgefüllt werden.

    Mit Sicherheit stehen einige Unterkünfte leer wegen den „Folgeunterbringungen“.

  40. Tim Kellner: Gutmenschen – unterschätzt oder brandgefährlich?

    Ich nähere mich mit diesem Beitrag vorsichtig einer besonderen Gruppe von Menschen, die von sich aus so tun, als wenn ihr Handeln selbstlos, rein und unglaublich menschlich wäre.
    Selbstlose Samariter, die anscheinend auf einmal ihr ganz großes Herz entdeckt haben.
    Was sind das für besondere Menschen und was verbirgt sich hinter ihrem Handeln?
    Ein exemplarischer Blick in eine mir unbekannte Welt, die mich immer wieder verstört zurücklässt.

    https://www.youtube.com/watch?v=Oh1vFJ8JHTE

  41. In 10 bis 15 Jahren ist Deutschland und Europa ein Armenhaus.
    Viele Kommentarschreiber müssen etwas jünger sein die die Geschichte nicht kennen da in den Schulen darüber auch nicht gesprochen wird.
    Der Islam hat schon vor über 40 Jahren begonnen Europa langsam aber sicher durch permanente Einwanderung zu bereichern mit Unterstützung
    der Regierenden. Einer hat sich getraut eine Warnung auszusprechen:
    „Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen, ?weder aus Frankreich noch aus England, noch aus Deutschland dürfen Sie Einwanderungsländer machen. Das ertragen die Gesellschaften nicht. Dann entartet die Gesellschaft!
    Es kann dazu kommen, dass wir überschwemmt werden.“ (Helmut Schmidt, 1992)
    Es wurden 25 Jahre verschlafen, jetzt werden einige wach und stellen fest, der Islam hat Europa übernommen!!!

  42. Nun ist es aber so, dass Frau “ eine Armlänge Abstand“, ihr Amt nicht vererbt bekommen hat. Die Kölner haben sie zu ihrem Stadtoberhaupt gewählt. Ich kann nicht begreifen, wer in so einer Stadt, einen Antrag auf Wohnung stellt. Mir könnte man eine Wohnung schenken, wenn diese Schenkung mit einer Bedingung verbunden wäre, einige Jahre in der Wohnung zu leben, würde ich die Schenkung ablehnen. Sofort verkaufen, sonst nichts. Das gilt übrigens für jede Stadt über 80000 Einwohner.

  43. Sowhat 27. Juli 2018 at 10:39

    OT: Lauren Southern- Thrown Out Of Sydney No Go Zone

    https://www.youtube.com/watch?v=LqY4Z1fTrMc

    OT 2: Der AfD-nahe Kanal „HSM2K2“ auf Youtube wurde komplett gesperrt, wegen „Urheberrechtsverletzungen“. Mehrere Millionen Videoaufrufe, ein riesiges Archiv- weg.

    Tatsächlich.
    Die Gesinnungsmafia ist fleissig hinter den Kulissen am werkeln. Aber „weg“ ist da mit Sicherheit nix. Wer ist denn heutzutage so leichtsinnig und überlässt youtube und Konsorten sein Datenmaterial? Da gibt es selbstverständlich Backups. Und Stürzenberg, der zwischenzeitlich gesperrt wurde ist auch schon wieder zurück.

  44. Sowhat 27. Juli 2018 at 10:39

    Wie der Polizist rumgeeiert ist!

    Und das in Australien mit den harten Einreisebestimmungen….

  45. Sowhat 27. Juli 2018 at 10:39

    OT 2: Der AfD-nahe Kanal „HSM2K2“ auf Youtube wurde komplett gesperrt, wegen „Urheberrechtsverletzungen“. Mehrere Millionen Videoaufrufe, ein riesiges Archiv- weg.

    Bundestagsreden sind urheberrechtlich geschützt? So So So….

  46. TODES-DRAMA IN HAMBURG

    Eiswagen überrollt Mädchen (2)!

    Um 17.59 Uhr rollte ein Eiswagen auf das Gelände der Flüchtlingsunterkunft. Kinder spielten auf der Straße, plötzlich rangierte der Eiswagen.

    Er erfasste ein Mädchen (2), überrollte es. Das Kind hatte keine Chance, starb noch an der Unfallstelle. Ein alarmierter Notarzt konnte nichts mehr tun.

    https://www.bild.de/news/inland/hamburg/eiswagen-ueberrollt-maedchen-56444272.bild.html

    Man sieht, diese Kuffnucken müssen nicht mal wie wir “ steuerzahlendes deutsches Pa*k“ in den Supermarkt zum Eis kaufen, der Eiswagen rollt auf unsere Kosten und bedient die Vorort!

    Und das die Kuffnucken nicht auf ihre Kinder aufpassen, beweisen sie immer wieder.

    Wir tragen die Folgekosten auch hier mit der islamischen Beerdigung.

    https://www.bild.de/news/inland/hamburg/eiswagen-ueberrollt-maedchen-56444272.bild.html

  47. Die ganze verlogene Özil – Geschichte ist doch von dem türkischen Sultan gesteuert.
    Warum? Die Vergabe der Fußball – EM steht an und der Türkendiktator will sich präsentieren. Und all ihr geldgeilen Funktionäre des DFB tappt hilflos in diese Falle! Ihr habt es nicht anders verdient!

    Solch dümmliche Zeitgenossen wie M. Özil, denen in jungen Jahren das Geld hinterhergeworfen wird, haben doch kein Hirn, um diese Manipulation zu durchschauen. Ein einziger „Fußballer“ und ein abgeschobener Tunesier bringen seit Tagen unser Deutschland noch mehr durcheinander, als es ohnehin schon seit drei Jahren ist. Aber das Merkel setzt sich in ein Wagner – Konzert in Bayreuth … und genießt seine letzten Tage …

    Den folgenden Link etwas nach unten scrollen und im Video genau hinhören, wenn der „feine deutsche Staatsbürger“ über die Einrichtung seiner Wohnung mit so wunderbaren türkischen Gegenständen prahlt:
    http://www.sportbuzzer.de/artikel/im-video-weltmeister-ozil-zeigt-seine-luxus-villa-in-london/

  48. Nachdem sie sich in infamer Weise gegen die Bürger dieses Landes gestellt hat und in Folge ihrer verbalen und politischen Provokationen von Frank S. mit dem Messer geritzt worden ist, kann sie auf ihre Leibstandarte Linksextremisten/illegale Ausländer nicht mehr verzichten.

    Tipp an die Knittertante: immer eine handbreit Abstand halten, wenn Ihnen ganz normale Bürger entgegen kommen – auch die kann man bis zur Weißglut reizen.

  49. „Stürzenberg“…er…
    soviel Zeit muss sein. 😉

    Nicht genug damit,
    dass man ihn mit Prozessen überzog,
    wie am Fließband seine Konten kündigte… 😐

    😉
    P.s.:
    Wir sehen:
    „Globalismus“ hat auch eine gute Seite.
    …was Konten betrifft.
    —für Verfolgte…

    „globalismus hat auch seine schlechten Seiten.
    …was konton betrifft…
    …für millionen und millliardenschwere Steuer-„Flüchtlinge“.

    Bei anderen mag es eine Art Notbremse gegenüber dem Raubrittertum zur Finanzierung
    der „“Elite“ zum Wohle des deutschen Volkes“ sein.

  50. Cendrillon 27. Juli 2018 at 10:50

    Es geht wohl auch um andere Videos. Leider gibt es scheinbar auch mehrere (wenige) AfD-nahe Kanäle, die eine Spiegelung ihrer Inhalte nicht zulassen und das dann „melden“, nach 2-3 Meldungen fliegt man dann raus. Das ist auch dem hervorragenden „AfD Television“ passiert, der eine tolle Video-Kollektion aufbaute.
    Da drängen sich Verschwörungstheorien auf.

    Wichtiger wäre es Kräfte zu bündeln- große Youtube bzw. andere Videoplattform-Kanäle, vielleicht mit späterer TV-Kanal-Option.

  51. NetzDG Facebook löscht Meinungen nach eigenen Regeln:

    Die Konzerne löschten nach eigenen Regeln und würden ein „privates Hausrecht“ ausüben, moniert „Reporter ohne Grenzen“ nun. „Offensichtlich hat dieser Druck dazu geführt, dass die Unternehmen viele Inhalte gelöscht haben, die eigentlich legal sind“, sagt Christian Mihr, Geschäftsführer der Vereinigung, gegenüber FAZ.NET.

    Dabei seien sie Teil einer modernen Öffentlichkeit geworden. Dort müssten Menschen „alles“ sagen können, was nicht gegen Gesetze verstößt. Google und Facebook machten nicht ausreichend deutlich, inwiefern sie auch legale Inhalte gelöscht hätten.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/die-macht-von-facebook-inhalte-loeschen-nach-eigenen-regeln-15710491-p2.html

  52. Auf dem Mars ist doch jetzt Wasser gefunden worden. Könnte man den nicht ein bisschen nett herrichten und dann……….

  53. OT
    Freya- 27. Juli 2018 at 10:53

    – Fluchtulantenunterkunft HH –

    Eiswagen überrollt Mädchen (2)!

    Der Fahrer war zugedröhnt. Ich kann mir schon vorstellen, wer da auf wen traf… Interessant auf dem Bild: Die Polizei war sofort mit Hunden angerückt (Hundeboxen im Kofferraum des Peterwagens links auf dem ersten Foto). Die wissen, daß sie auf feindliches Territorium müssen.

    https://www.bild.de/regional/hamburg/verkehrsunfall/eiswagen-fahrer-stand-unter-drogen-56446672.bild.html

  54. Haremhab 27. Juli 2018 at 09:52

    „Cacau nennt Özils Rassismusvorwurf „falsch““

    Am Rande: aktuell finden in Singapur die Spiele des International Champions Cup statt. Gestern durfte auch der FC Arsenal ran – gegen Atletico Madrid.

    Aber Özil ist beim FC Arsenal nicht im Kader. Er darf die Spiele auf der Tribuene verfolgen.

    Dennoch unterlag Arsenal gegen Atletico 3:1 im Elfmeterschiessen. Fuer die linke Sportjournaille ist der Fall klar: das lag am Nicht-Einsatz von Özil!

  55. Boah, ist der Typ hässlich und sie dämlich.. Foto s.u.

    Es soll ja nicht mehr dem europäischen Schönheitsideal nachgeeifert werden, wir wollen es den sozialistischen Vielfalts- und Buntrassisten gleichtun, Hässlichkeit & Abartigkeit, sowie zentnerweise fleischgewordene Dummheit sind unsere, vom Politbüro aus Berlin verordneten Ideale.
    Allahu Merkel!

    https://gab.ai/Kaleu995/posts/30223773

  56. 40% sind zu Wahl gegangen, 52,66% haben die OB gewählt.
    => Also haben 81% direkt oder indirekt für Sie gewählt. Noch Fragen?
    Oh und AFD Kanditat 1,6% von allen Wahlberechtigten.

  57. Freidenker 27. Juli 2018 at 11:06

    „Auf dem Mars ist doch jetzt Wasser gefunden worden. Könnte man den nicht ein bisschen nett herrichten und dann……….“

    …kommen die ueblichen Verdaechtigen und fragen nach ASYL!

    Aber mit einer geeigneten „Mars-Festung“ saehe der Fall schon anders aus.

  58. Wir sind jetzt eben und ganz offen ein Linksstaat! Das, was über Jahrzehnte hinweg im Stillen keimte und brodelte kommt nun zu seiner vollen Entfaltung! Die Deutschen haben kein Bock auf das alte Deutschsein und haben eine fast schon fatale wie unliebsame Charakterwandelung vollzogen! Wir stellen die Weichen für unsere Abschaffung und die wird dieses Mal endgültig sein!

  59. Babieca 27. Juli 2018 at 11:14

    Als mein Blick auf „Ashok-Alexander Sridharan, CDU (Bonn)“ fiel, hatte ich im ersten Moment etwas anderes gelesen.

  60. Korrägschn

    „Und „Die länger hier Lebenden“?“
    „Was soll die Frage?“

    Die werden erst dann zum Argument, wenn sie uncommod stören.
    Angesichts ihrer Domestizierung und dem Bruch ihres Rückgrads ist solches seitens der Unmündigen und Mundtoten nicht zu erwarten.

    P.s.:
    Ich stelle mir gerade vor,
    hinter Soros´ Agitation steckt Währungsspekulation.
    „Und die Menschen?“

    Nee,
    sowas macht Soros nicht.

    Dass der seine Milliarden nicht in die Kiste mitnehmen kann, ist ungerecht.

  61. Überall auf der Welt
    gibts Kriege und Erbeben,
    doch dieses dumme Fressen
    das ist immer noch am Leben….

  62. Orban: „Würde ich Flüchtlingspolitik wie Merkel machen, würden mich die Menschen noch am selben Tag aus dem Amt jagen“

    Er wehrte sich wiederholt gegen jede Einmischung aus Brüssel oder Berlin in Migrationsfragen.

    Orban sagte, die EU-Grenzen müssten ohne Ausnahme dichtgemacht werden, „niemand darf reingebracht oder reingelassen werden“. Er betonte: „Jeder Gerettete muss zurück nach Afrika.“ Die Migrationskrise sei auch die Schuld europäischer Politiker, „die Migranten ermutigen und den Eindruck erwecken, dass es sich lohnt loszuziehen“.

    „Einwanderungspolitik ist keine gemeinsame Aufgabe der EU. Das ist eine nationale Angelegenheit jedes einzelnen Mitgliedsstaates. Seit 2015 hat man versucht, das zu einer Gemeinschaftsaufgabe zu machen – und ist gescheitert.“

    https://www.kreisbote.de/politik/orban-mit-merkels-politik-wuerde-ich-aus-amt-gejagt-zr-10068745.html

  63. @ Dichter 27. Juli 2018 at 11:17
    Babieca 27. Juli 2018 at 11:14

    Als mein Blick auf „Ashok-Alexander Sridharan, CDU (Bonn)“ fiel, hatte ich im ersten Moment etwas anderes gelesen.

    Der ist ein Inder!

  64. Reker und Co. sind wirklich psychisch gestört. Sie leiden am Helfersyndrom bzw. am permanenten Bedürfnis um Anerkennung um so ihrer nichtsnutzigen Existenz zu entfliehen. Wahrscheinlich sind sie als Kinder nicht genug gestreichelt worden.

    So wie andere süchtig nach Zucker, Alk oder Drogen sind, weil es ihnen den Kick gibt und das Hirn immer mehr verlangt, brauchen Reker und Co. ihre Flüchtilanten, um sich gut und bestätigt zu fühlen. Chemische Prozesse im Gehirn lassen den Verstand ausschalten. Das ist medizinisch erwiesen.

    Kommt noch Hass auf Deutsche, Deutschland, Europa, Christen, Weisse und Männer hinzu, ist Hilfe zwecklos. Solche Personen haben in verantwortungsvollen Ämtern nichts mehr zu suchen; sie sind eine Gefahr für die Allgemeinheit und das friedliche Zusammenleben!

  65. @Kirpal 27. Juli 2018 at 09:39

    So langsam nähern wir uns dem ‚Wohlstand‘ der USA: Wer einmal vom LA International Airport an der Pazifikküste gen Osten, nach Anaheim gefahren ist, kennt die eingezäunten und mit meterhohen Mauern und Kameras gesicherten Anwesen der Reichen, die kilometerlang die Straße säumen.

    Reker mit ihren ach so guten Ratschlägen macht sich doch als Anwältin und Juristin zum Pro-Asyl-Popanz, wenn sie die täglichen(!) Meldungen über dutzendweise neue kriminelle Aktionen von Migranten ebenso, wie von Antifa, ’schwarzem Block‘ usw. ignoriert und damit ihrem eigenen Volk als offenbar unabänderlich zumutet.

    Ist es der Hass, den sie jetzt wegen des (unsinnigen) körperlichen Angriffs auf ihre Person kompensieren muss? Oder hat sie ein neues ‚Recht‘ erfunden, das nun gegen die politisch nicht korrekten, ’schon länger hier Lebenden‘ angewandt werden muss, die man ja nie gefragt hat, ob solch katastrophale Fehlentscheidungen wie Energiewende, Eurorettung, Grenzöffnung und Flüchtlingspolitik noch dem Wählerwillen der Mehrheit der Deutschen entsprechen?

    Köln, Düsseldorf und das Ruhrgebiet habe ich noch als saubere, lebenswerte Orte in Erinnerung. Heute würde ich mich hüten, dorthin zu ziehen.

  66. Wurde hier schon gemeldet, aber ich ziehe die Zahlen noch mal raus – auch wenn sie auf den an die UN gemeldeten Daten beruhen und daher wahrscheinlich viel zu niedrig sind:

    Allein im deutschen Bundesland
    – NRW lebten Ende 2017 mehr Assogranten (433.236)
    – als in ganz Frankreich (402.000)
    – oder in ganz Italien (355.000).

    Deutschland allein hatte laut UN Ende 2017 1,41 Millionen Invasoren aus dem Islamtsunami im Land – mehr als alle anderen EUdSSR-Staaten zusammen.

    https://www.focus.de/politik/ausland/italien-allein-gelassen-von-wegen-neue-zahlen-in-nrw-leben-mehr-asylbewerber-und-schutzberechtigte-als-in-ganz-italien_id_9157694.html

  67. Fürchterlich, diese Frau. Sie kann die Schnauz …. ahäm – Nase nicht vollkriegen. Man meinte, sie hätte genug von Schwarzafrikanern am Ebertplatz, von Nordafrikanern am Dom und sonstigen Mohammedanern in Turnhallen. Das hat schon etwas Masochistisches in sich, und etwas Sadistisches auch, denn sie tut es ja in erster Linie den Bürgern dieser Stadt an.
    Früher wären Leute, die so etwas wie Reker tun, mit Heugabeln von den Bauern zur Stadt hinausgejagt worden.

  68. An dieser grenzdebilen Frau erkennt man, wie dämlich und verkommen die CDU inzwischen ist ! Nie mehr solche Parteien wählen und der Spuk ist vorbei !!

  69. @Moralist, 27. Juli 2018, 9;36 h:
    Die übliche Vorgehenswise jüngerer Justiz hallt Bewäurunsdtrafen bei Gewaltverbrechen der SAutonomen und der SAntfa, lange Haftstrafen oder hohe Geldstafen bei „Gedankenvetbrchen“ der „Rechten““, eben so, wie KGE und Fatima Roth sich das wnschen! „Deutschland verrecke“ halt! (-:)

  70. Soso, Henriette hat das Autonome Zentrum mit ihrem Besuch beehrt.

    Ja ne, ist klar, ab und zu müssen die Kettenhunde auch gefüttert werden. Und Köln steht schließlich in der Tradition der Baader-Meinhof-Bande, meist verniedlichend RAF genannt. In Köln hat diese Terrororganisation einen durchschlagenden Erfolg errungen, wie man an Reker sehen kann, die die ideologischen Kinder dieser kriminellen Mörderbande hofiert.

    Der Verfassungsschutz widmet dem Linksextremismus einen breiten Raum, aber Reker hat damit keine Probleme und fördert diesen Extremismus noch.

  71. Reker gehört zu den wenigen Frauen, für die ich den Begriff „Trockenpflaume“ für unbedenklich halte.
    Die wird bestimmt noch mal Kandidat fürs Bundespräseramt.

  72. „Gefährliche Werkzeuge“ am Dortmunder Bahnhof verboten

    Auch an anderen Bahnhöfen wurden bereits temporäre Waffenverbotszonen eingerichtet. Jörg Radek, Stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, nennt als weitere Verbotsorte Dortmund und Berlin.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/so-sinnvoll-sind-verbotszonen-starker-anstieg-von-gewalttaten-am-koelner-hauptbahnhof-jetzt-soll-waffenverbot-helfen_id_9320181.html

    Das soll den Frauen wohl beibringen im sichersten Deutschland aller Zeiten kein Reiszgas in der Handtasche mitzuführen.

  73. Bekannte von mir haben einen 5 Tage Urlaub in Köln gebucht und sich auf die Städtereise sehr gefreut. Nach zwei Tagen in Köln sind sie wieder abgereist, es war ihnen zu bunt.
    Und die bunte Bevölkerung zu aggressiv.

    Wie naiv viele immer noch sind.

  74. @andro 27. Juli 2018 at 10:17
    Sorry an die Damenwelt hier, aber Frauen zerstören unser Land. Die weibliche Machtelite unseres Landes zetzt sich aktiv für den Massenmord am deutschen und europäischen Volk ein. Ursachen biologisch begründet, Verstand gegen Bauchgefühl wobei letzteres meist die Oberhand behält! Dazu reihen sich die naiven, linksindoktrinierten Mädchen bis ins hohe Alter der bunten Gesellschaft ein.++++++++++

    u.a. helfen Frauen schlichtweg konkurrenzlos dominant mit, wenn es darum geht, dass sich die Psychopathie (ein wiederum vorwiegend männliches Phänomen) verbreitet und ausleben kann, da sie, also die Frauen, sehr häufig auf angstfreie Männer „stehen“, auf Männer, die Macht ausstrahlen oder inne haben… was wiederum Psychopathen sowohl bei der Partnerwahl als auch der Fortpflanzung einen Vorteil verschafft

    Psychopathen haben nach [lt. Prof. Hare] eine „unglaubliche Fähigkeit, ’nährende‘ Frauen zu erkennen und zu verbrauchen – Frauen, die ein starkes Bedürfnis haben, zu helfen oder zu bemuttern.“ (Womit wir bei vielen GrünInnen wären und anderen Frauen, die unter einem Helfersyndrom leiden.)

    https://de.sott.net/article/1020-Der-Psychopath-Teil-5-Psychopathen-und-Beziehungen

    Es wäre so einfach, das „Grundübel“ zu erkennen und damit dagegen vorzugehen. Doch leider beschäftigen sich nur wenige mit dem Phänomen der Psychopathie…

  75. Leid tut es mir nur für die relativ wenigen Kölner, die diese Frau und die Altparteien nicht gewählt haben. Ansonsten gönne ich das den Bürgern. PRO KÖLN, als es sie noch gab, war im Wahlkampf 2014 mit dem Slogan: „Bürgermut stoppt Asylantenflut“. Die Bürger hatten nicht viel Mut, und bald darauf begann der ungebremste Zustrom von Asylanten, später „Flüchtlinge“ genannt, und jetzt von Frau Reker „Schutzsuchende“ genannt.

    Mit letzterem Begriff werden nun endgültig die Tatsachen ins Gegenteil verkehrt. Abgesehen von einer verschwindend geringen Zahl, die wirklich Schutz suchen wollen, sind wir jetzt meist dabei, solchen „Schutzsuchenden“ aus dem Wege zu gehen. Aber es geht kaum mehr, sie begegnen uns auf Schritt und Tritt und immer öfter und immer häufiger. – Man nimmt uns unser Land weg, und Reker ist dabei eine treibende Kraft.

  76. @Carina 27. Juli 2018 at 12:05
    Bekannte von mir haben einen 5 Tage Urlaub in Köln gebucht und sich auf die Städtereise sehr gefreut. Nach zwei Tagen in Köln sind sie wieder abgereist, es war ihnen zu bunt.
    Und die bunte Bevölkerung zu aggressiv.

    Wie naiv viele immer noch sind.++++++++++

    Ein Bekannter von mir meinte Fasching nach Köln fahren zu müssen… und kam total entnervt zurück… Auf meine Frage, ob er sich denn sicher gefühlt hätte, sagte er, dass er halt, wenn er (von physiognomisch südländisch wirkenden jungen Männern :-)) nach Zigaretten gefragt wurde, sofort die ganze Schachtel abgegeben habe, da er den Eindruck hatte, sich sonst nicht sicher fühlen zu können… und, abschleßend meinte er noch, dass es ganz sicher sein letzter „Besuch“ in Köln gewesen sei… zu shithole-ig :-)))

  77. Es war doch vor der Kölner OB-Wahl bekannt, wofür die Frau Reker steht. Also, wie bestellt, so geliefert.
    Ich habe schon des öfteren gedacht, ob der Anschlag auf sie vor der Wahl nicht inszeniert war?
    Im übrigen fände ich es super, sämtliche Asylschmarotzer nach Köln, Düsseldorf, Bonn zu verfrachten. Diese 3 Städte zu meiden, würde mir nicht schwerfallen.
    Grüsse aus Bayern

  78. @DerDietmar 27. Juli 2018 at 11:28
    @Kirpal 27. Juli 2018 at 09:39

    So langsam nähern wir uns dem ‚Wohlstand‘ der USA: Wer einmal vom LA International Airport an der Pazifikküste gen Osten, nach Anaheim gefahren ist, kennt die eingezäunten und mit meterhohen Mauern und Kameras gesicherten Anwesen der Reichen, die kilometerlang die Straße säumen.

    ++++++++++

    Ja, is‘ so.
    Und die nächste Stufe ist dann Südafrika. Dort wurde mir empfohlen an roten Ampeln auf keinen Fall zu halten und, sollte jemand auf der Straße liegen, lieber drüber zu fahren, als anzuhalten. Seitdem verstehe ich die automatischen Verriegelungssysteme in so manchen Fahrzeugen :-))

  79. @Babieca 27. Juli 2018 at 11:38
    Wurde hier schon gemeldet, aber ich ziehe die Zahlen noch mal raus – auch wenn sie auf den an die UN gemeldeten Daten beruhen und daher wahrscheinlich viel zu niedrig sind:

    Allein im deutschen Bundesland
    – NRW lebten Ende 2017 mehr Assogranten (433.236)
    – als in ganz Frankreich (402.000)
    – oder in ganz Italien (355.000).
    +++++++++++++++++++

    Ich war neulich auf Küstentrip in Italien… bis kurz vor Rom… und habe dabei nur eine einzige Kopftuchfrau gesehen… Eine einzige!!!!

  80. Wenn er nicht 1947 gestorben wäre, würde ich vermuten, daß die Mitglieder der Altparteien alle bei Morell in Behandlung sind.

  81. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 27. Juli 2018 at 10:11
    „Abschottung könne nicht die Lösung sein …“

    Warum nicht? Es fehlt die Begründung.
    Schäuble über Zuwanderung, klärt auf:
    .
    „Abschottung würde Europa in Inzucht degenerieren lassen“
    „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputtmachen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt“.
    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    „Im Islam werden, sehr viele menschliche Werte sehr stark verwirklicht.“ Schäuble 24.05.2017

  82. Heute erhält der Schlepperkapitän von der Lifeline den Europapreis der BayernSPD:

    „Stellvertretend für alle Seenotretter erhält „Lifeline“-Kapitän Claus-Peter Reisch den Europa-Preis der BayernSPD-Landtagsfraktion. Er ist eine Auszeichnung für Personen und Organisationen, die sich in besonderer Weise um die europäische Idee und die Werte der Europäischen Union verdient gemacht haben.“

    https://bayernspd.de/termine/?id=409296

    Anmeldung: veranstaltungen@bayernspd-landtag.de
    Einlass: mit Lichtbildausweis über die Ostpforte ab 13.30 Uhr
    Wer nicht vor Ort sein kann: Die Preisverleihung wird ab 14 Uhr live auf der Facebookseite von Natascha Kohnen unter http://www.facebook.com/Natascha.Kohnen.SPD übertragen.

    Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
    Insbesondere von PI Lesern und Kommentatoren. : )

  83. Frau Reker ist einfach nur doof, das sieht man an ihrem Gesichtsausdruck und Äußerungen. Die anderen beiden sind üble Sozen, die gar nicht genug Fremde in die jetzt schon völlig überfremdeten Städte an Rhein pressen können.
    Schaut man sich das Wahlverhalten der Kölner, Bonner und Düsseldorfer jedoch an, dann kann man nur sagen: schickt alle „Flüchtlinge“ dort hin! Die wollen das so und haben aus der Silversternacht nichts gelernt.

  84. „War da nicht noch etwas mit einer gut gesponserten Pension als Flüchtlingsunterkunft?“
    _________________________________________________________________

    Reker sah und sieht die wählerwanderung innerhalb des sich drehenden Windes…
    …und…
    sie (re)agierte e bissl…
    …so erüm

    …der Klüngel fand´s gar nicht gut.
    Jetzt ist Schleimen angesagt.
    B11,
    das ist schon was,
    das ist nicht zu verachten.

  85. Köln.
    Im Kölner Hauptbahnhof gilt an diesem Wochenende abends und nachts ein Waffenverbot. Von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag sind jeweils zwischen 18.00 Uhr und 06.00 Uhr morgens „gefährliche Werkzeuge aller Art” verboten. Die Bundespolizei verbietet in dieser Zeit per Ordnungsverfügung unter anderem das Mitführen von Schuss- und Schreckschusswaffen, Messern, Beilen und Baseballschlägern. Bei Verstößen droht ein Zwangsgeld von 100 Euro. Zahlreiche Beamte der Bundespolizei sollen das Verbot überwachen.
    ——-
    Werden sich die Bundespolizisten denn an die Nafris rantrauen oder werden nur Bio-Deutsche kontrolliert , einen Schwarzen ein Zwangsgeld von 100 € auf zu brummen, Deutsche wehren sich ja nicht, allenfalls Reichsbürger oder die Clubs der Motorradfahrer ! Kontrollen stelle ich mir köstlich vor, wenn so eine junge Polizistin so einen Neger fragt:“Was haben sie da, ist das ihr Penis oder eine Machete, zeigen sie es“!
    ?

  86. …oder/und hängt/hing es mit einem Pöstchen zusammen,
    das flöten ging?

    …ist nicht wo wichtig.

    Man kann ja googeln.

  87. vergewaltigungen muss es dort am rhein nie gegeben haben…ist wohl alles nur medial aufgebauscht….

  88. Ist es gutmenschliche Naivität oder publikumswirksame Vermarktung sozialistischen Gedankengutes? Wollen wir wirklich alle in Not hierherlassen? Warum nicht die vielen Millionen Chinesen, für die Asylunterkünfte und Krankenhausversorgung unbeschreiblicher Luxus sind? Sind die Briefeschreiber mal in den Großstädten Straßenbahn gefahren? Warum noch hart arbeiten, welchen Wohlstand verteidigen? Nun ja, das Problem Asyl und Zuwanderung löst sich von selber, wenn unser Land als Einwanderungsland nicht mehr attraktiv ist. Eigentlich schade, bedauerlich was kommen wird. Für eine Rückkehr ist es zu spät. Mich verbindet absolut nichts mehr mit den Briefeschreibern und ihrer Politik.

  89. @machmalwas 27. Juli 2018 at 13:28
    man könnte fast meinen, die NRW – Politiker hätten alle zu viel Oxytocin aufgenommen. Wie anders sollten solche Aussetzer sonst noch erklärbar sein?
    Was Oxytocin bewirkt, kann man unter dem nachfolgenden Link nachlesen.
    https://www.uni-bonn.de/neues/266-2015++++++++++

    https://www.rompc.de/eu/index.php/68-fragen-und-antworten/888-macht-oxytocin-auch-aggressiv.html

    Lt. der Studie heißt es “Wir gehen davon aus, dass das Hormon ein allgemeiner Auslöser für soziale Gefühle ist” dh. je nach „Grundumstand“ eines Menschen, kann es auch sein, dass Oxytocin aggressiv macht…
    (Also, lieber nicht ins Trinkwasser :-)))

  90. „Tenor des Schreibens an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Abschottung könne nicht die Lösung sein und die drei rheinischen Großstädte wären daher zur Aufnahme von noch mehr ‚Flüchtlingen‘ bereit.“
    _______________________
    Was für viele der eingeschleppten MUFls und NAfris gilt , keine Haare am Sack, aber geil und umtriebig wie junge Gorillas, und das nicht nur zu Silvester, gilt abgewandelt auch für die Kommunen im Kalifat NRW: Kein Geld in den Kassen, aber dieses fröhlich rausschmeißen – für „alternative Lebensformen“ und muslimische und afrikanische Mit-Esser, Familiennachzug inklusive!

    Die unerträgliche Reker, die den „deutschen Gruß“ wiedereinführen will, indem sie ihren multikulturell entrechteten und heimgesuchten „biodeutschen“ Untertanen zu Armlängen-Abstand riet – bei gleichzeitiger Willkommenskultur für kulturfremde Invasoren, allerdings -, verfährt wie andere der linksgrünen „Politiker“ im Land.

    Nachdem sich überall in Europa ein wind of change abzeichnet, der sozusagen eine Gegenbewegung zu den versifften 68ern ist, die uns bis heute plagen, und durch und durch eine Fortsetzung von 1989, als in Osteuropa kommunistische Fremdherrschaft und Fremdbestimmung abgeschüttelt wurden – jetzt ist, vor allem in Westeuropa, die linksradikale Ideologie dran, samt ihren Parteien, NGOs etc. pp.! -, handeln offensichtlich Etliche aus dem „politischen“ Negativ-Establishment blindwütig wie nach dem berühmten Nero-Befehl des untergehenden NS-Regimes.
    Dieses ließ, kaum noch als Regime erkennbar, in Berlin angesichts des Vorrückens der Roten Armee und des „Värrrsagens därrr doitschen Bevölkärrrrung“ mit Menschen überfüllte Keller und U-Bahnschächte fluten – dementsprechend soll nun unser Land mit jedem greifbaren „Flüchtling“ geflutet werden, der sich nur irgendwie auftreiben und einsammeln lässt.

    Nachdem überall in Europa das linksversiffte Parteiengefüge zusammenbricht – die Grünen in Österreich auf dem Odelhaufen der Geschichte (R.I.P.), die Fusionsbewegung von Kommunisten, Sozialisten und Christdemokraten, die PD, in Italien erledigt (R.I.P.), Sozialisten in den Niederlanden kaputt, ebenso in Frankreich (R.I.P.) etc. pp. müssen nun potentielle Wähler als zukünftiges „Staatsvolk“ aus den Krisenregionen der Dritten Welt, Naher Osten und Afrika, her.

    Inzwischen fischen nicht nur die Parteien des Linkskartells – SPD, Grüne und Linkspartei – am rechtsextremistischen Rand, nämlich bei „deutsch-„-türkischen Faschistenwählern, indem sie Erdogan-Özil zum „Opfer des Rassismus“ erklären, sondern auch ein ge-Maas-regelter Seehofer, der von „unserem Özil“ spricht. Daschautsher!

    Man wird nun noch nachlegen, und erklären, dass Salafisten, Terrorgefährder und IS-Rückkehrer „auch zu uns gehören“, das hatte schließlich schon vor Jahren Heribert Prantl von der „Süddeutschen“ Alpen-Prawda postuliert!
    Und NRW wäre nicht NRW, wenn man nicht bald wieder den Terrorgefährder Sami Arschloch einfliegen würde, weil dessen „Menschenrechte“ als Terrorist in Tunesien „verletzt“ würden – wohin übrigens nicht nur viele der von dort „Geflüchteten“ in Urlaub fahren! Und ihn dann mit Doppelpass ausstatten, nicht vergessen, damit er sich als „Wähler“ bei den Blockparteien „bedanken“ kann. Die brauchen bald jede/n!

    Je hektischer die werden, umso deutlicher zeigt sich, dass deren Zeit abläuft!

  91. Reicht der Gaza-Streifen in Köln noch nicht. Sind die Drogendealer am Ebertplatz noch nicht genug. Die Krimi-nalitätsrate reicht auch nicht in Köln. Na dann Frau Reker!! Köln ist arm, aber sexy, eine Kopie von Berlin.
    In Bonn reichen die Überfälle in den Rheinauen nicht aus. Die Drogendealer sind nicht genug. Die Betrüge – reien und Schlägereien reichen nicht aus. Die Islamisierung hat noch nicht den gewünschten Level erreicht.
    Was zahlt die König Fahad Struktur jährlich in die Stadtkasse, damit die Islamisierung nach vorne getrieben wird?
    Interessant in dem Zusammenhang ist:
    http://www.aljazeera.com/programmes/documentaries/2017/05/germans-170524113353148.html

    Bischof Schneider, Astana sagt zu dem Asylwahnsinn: Das Phänomen der sogenannten „Einwanderung“ ist ein gelenkter und von den internationalen Mächten seit langem vorbereiteter Plan, um die christliche und nationale Identität der europäischen Völker zu verändern. Diese Mächte benutzen das enorme, moralische Potential der Kirche und ihre Strukturen, um ihr anti-christliches und anti-europäisches Ziel noch effizienter zu erreichen. Zu diesem Zweck werden das wahre Verständnis von Humanität und sogar das christliche Gebot der Nächstenliebe missbraucht. Sputnick: Diese Aussage mit besten Grüßen an Herrn Wölki.

    Helmut Schmidt sagte: „Bei uns ist jeder zu gebrauchen, und sei es als abschreckendes Beispiel.“
    Das ist anwendbar auf alle Strukturen der Politik nicht nur in Deutschland.

    Die milliardenschwere deutsche Asylindustrie rund um Staranwälte, Asyl-Lobbyisten, „parasitäre Wohlfahrtsverbände“, Mainstream-Medien, Pro-Asyl, links-grüne Politclowns, so genannte „Kirchen“, Diakonie und Caritas, weiß, wie sie rechts- und wahrheitsliebende und zivilengagierte Menschen, die noch bereit sind, Missstände und Korruption in Deutschland aufzudecken, bestens in Schach halten und denunzieren kann.

  92. Mir war schon klar, das die 3 genannten Städte LINKS eingeordnet werden sollen. Aber das die Vereine so LINKS versifft sind, hätte ich nicht gedacht. Eigentlich sehr schade.
    19.10.2017 – … Satz des greisen Helmut Schmidt. In einem Interview hatte er gesagt: „Am Ende ist es gleichgültig, mit welcher Art von Terroristen wir es zu tun haben. Ob RAF, Araber, Nazis: Sie nehmen sich wenig in ihrer Menschenverachtung. Übertroffen werden sie nur von bestimmten Formen des Staatsterrorismus.“. Ich erweitere das um Landes- und Kommunalterrorismus!

    Zwei Aussagen von Konrad Adenauer treffen hier zu:
    „Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?“

    „Wir haben einen Abgrund von Landesverrat im Lande.“
    Beide zu finden in https://gutezitate.com/autor/konrad-adenauer/3

  93. Reker und Co steht wohl die Asylindustrie auf den Füßen.
    Die hatten mit noch ganz anderen Dimensionen an Goldstücken
    gerechnet und nun brechen ihnen die Zuschüsse weg.
    Ich wüsste mal gerne, was da alles für Hanebüchene Verträge in den
    Schubladen der Stadtverwaltung liegen,ich denke da würde uns
    allen Angst und Bange werden,aber ne Stadt kann ja hier nicht Pleite gehen,
    so wie in anderen Ländern,USA z.B…..
    Nur zu bezahlen hat es wieder der Steuerbeschaffer
    „Schnauze dicht,Arschbacken zusammen und ab zum malochen,Protest unerwünscht,ist nämlich
    Populistisch und Rechtsradikal ihr Spalter und Hetzer“…

  94. „Wir werden von Feinden regiert.“
    ××××××××××××××××××
    Das sicher auch!
    Erst wird vom Gegner eine Antikulisse aufgebaut gespickt mit massiver Aggression.
    Dann reagieren wir darauf um nicht in Nahzie Verdacht zu geraten mit Deeskalation.

    Folge : die Antikulisse bleibt bestehen und wird heimlich gefestigt und erweitert. Und mit der Zeit wird aus unserer Deeskalation Akzeptanz, die sich schön langsam in entsprechenden Parteien einnisten. Das ist dann un-miefig modern.

    So schön kann Toleranz sein!

  95. Babieca 27. Juli 2018 at 11:07
    OT
    Freya- 27. Juli 2018 at 10:53

    – Fluchtulantenunterkunft HH –

    Eiswagen überrollt Mädchen (2)!

    Der Fahrer war zugedröhnt. Ich kann mir schon vorstellen, wer da auf wen traf… Interessant auf dem Bild: Die Polizei war sofort mit Hunden angerückt (Hundeboxen im Kofferraum des Peterwagens links auf dem ersten Foto). Die wissen, daß sie auf feindliches Territorium müssen.

    ———–
    Die Hunde ja, aber der am anderen Ende der Leine ?

  96. nun auch noch im Verbund mit den Stadtoberhäuptern von Bonn und Düsseldorf und Köln

    „Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.“
    ?Konrad Adenauer
    ———
    Was hätte er dann bei drei OB-meistern gesagt ?

  97. Die Arsch-huh-Fraktion freut sich gerade wahrscheinlich die Höschen nass.

    Aber die eigentlichen Probleme gehen Niedecken & Co. da im schönen Hahnwald und Marienburg am Ar*** vorbei.

  98. Jesus der Weg,die Wahrheit,das Leben und der einzige Weg zum Vater. http://bibeltext.com/romans/10-9.htm

    Grüß Gott,
    mal eine Frage warum sehe ich an Rekers Hals keine Narbe von dem „schrecklichen Messerangriff“ von vor ein paar Jahren?

  99. @ Jesus der Weg,die Wahrheit,das Leben und der einzige Weg zum Vater. http://bibeltext.com/romans/10-9.htm 27. Juli 2018 at 16:13
    Grüß Gott,
    mal eine Frage warum sehe ich an Rekers Hals keine Narbe von dem „schrecklichen Messerangriff“ von vor ein paar Jahren?

    Lieber Jesus 😀

    Ich wette das war ein V-Männchen mit False Flag Aktion, damit die kriminelle Flüchtlingstante ihre Schandtaten weiter durchziehen konnte ohne den sich bereits regenden Widerstand.

  100. Köln, quasi der „Ground Zero“ des auf ganzer Linie gescheiterten Willkommenspolitik-Schwachsinns, hat sowieso fertig.

  101. Wenn ich daran denke wie groß der Unmut bei uns war, als die Kanalerneuerung auf die Gemeinde umgelegt werden sollte, und was es für Aufstände gegeben hat bei Bürgerversammlungen für die Errichtung von Windrädern in unserem gemeindeeigenen Wald, ( beides wurde übrigens wegen des massiven Widerstandes fallengelassen ) – für so ein Schreiben, ohne die Einwilligung der Bevölkerung, hätte man unseren Bürgermeister mit Fackeln und Mistgabeln aus dem Dorf gejagt !

  102. „Abschottung könne nicht die Lösung sein und die drei rheinischen Großstädte wären daher zur Aufnahme von noch mehr “Flüchtlingen” bereit.“

    Abschottung ist das Gebot der Stunde.
    Wir müssen unsere Sozialsysteme abschotten von Nutznießern die nie einen Euro in unsere Sozialsysteme eingezahlt haben und wie es die Erfahrungen der letzten 40 Jahre zeigen auch nie gewinnbringend in unsere Sozialsysteme einzahlen werden.
    Klar, Frau Reker hat einfach reden. Persönlich ist sie ja nicht von unseren Sozialsystemen abhängig, sie bekommt eine Pension zu der sie nie nur einen Euro selbst eingezahlt hat.
    Uns hat man nicht gefragt was wir in unsere Arbeitslosen- und Rentenversicherung sowie in unsere gesetzliche Krankenkassen als Beiträge einzahlen möchten.
    Deswegen müssen wir auch darauf vertrauen können dass uns dieses eingezahlte Geld irgendwann, spätestens im Alter, als Leistungen zugutekommen und nicht an die ganze dritte Welt großzügig verteilt wird.
    Frau Reker wäre gut beraten uns Erwerbstätige und Abgabenpflichtige Einheimische nicht weiter bis zur Weißglut zu treiben denn es könnte durchaus sein dass uns irgendwann der Kragen platzt.
    Es kocht inzwischen gewaltig im Kessel und die Leute haben so richtig die Schnauze voll so einen linksgrünen kranken Mist zu hören.
    Wenn sich dann die ganze Wut und der gerechte Zorn an diesen linksgrünen nutzlosen Irren entlädt….

  103. Im Wetteifer um den rheinischen Frohsinn in den Abgrund.Es scheint noch immer genügend Abstand an Armlängen zu geben. Für die Großstädte entscheiden die Regenten das selber.Wir sind ja alle gefragt worden. Die Gutmenschen feiern sich selber. Geld ist natürlich genug da. Nur der hart arbeitende Bürger merkt davon nichts.

  104. Düsseldorf: In irgendeinem alten Express-Artikel gibt sich Düsseldorf SPD-Geisel die Blöße und seinen Wohnort preis.
    https://www.express.de/duesseldorf/seine-familie–sein-zuhause-hier-zeigt-sich-ob-kandidat-geisel-ganz-privat-1745700

    Nun gut, nur die Straße, für die Hausnummer muß man noch „Bier & Beer“ Düsseldorf googeln, dann paßt es. Sagen zumindestens Ortskundige.

    Zurück zum Express-Artikel: Dieser Illegalenfluter kauft sich mal eben ne Eigentumswohnung über zwei Etagen (steht im Artikel) mit 220 Quadratmetern (muß ja dann das EG plus 1. OG sein, denn es ist weiter von einem Garten die Rede) und verhöhnt Familien, die sich wegen solcher Großkotzigkeit und der eingeschleppten Illegalen keinen Wohnraum mehr leisten können. Düsseldorf hat unter seiner grünen „Flüchtlingsbeauftragten“, der Grünin Miriam Koch, die schon mal Deppen zum Schleppen suchte für die 10-Mio-Euro-Messehallenabfackler im neuen Asylantenheim Roßstraße 68-72, weit mehr illegale Merkelgäste aufgenommen, als die Stadt „müßte“.

    Das mit dem Express, das 2014 ein Wahlkampfgag sein sollte, könnte ihm jetzt auf die Füße fallen, oder? Wo er weitere Mörder und Vergewaltiger vom Stamm der Krätzeneger reinholt, die den Düsseldorfern den Wohnraum streitig machen oder schlimmeres muß die Arroganz der Macht doch extrem ausgeprägt sein. Ob er bald Polizeischutz braucht oder nicht mehr?

    Köln: Sind die Räumlichkeiten der Armlänge bekannt? Genießt die auf Kosten der Steuerzahler 24 Stunden Polizeischutz? Sie spucken dem Volk so dermaßen in’s Gesicht, daß sie bald eine ganze Armee brauchen, denn die Polizeischergen, die sich zur Politikerbewachung hergeben, werden vom Zorn des Volkes bald mit weggespült.

    Und zu diesem „Bonner“ Ashok Sridharan fällt mir nur ein Satz von dessen CDU-Genossen aus besseren Zeiten ein: „Kinder statt Inder“. War genauso Blendwerk wie Merkel und regiert in Bonn mit den Grünen und der degenerierten FDP.

    Bundestagswahl 2017, AfD-Ergebnisse (Zweitstimmen):
    Köln I: 8,9%
    Köln II: 5,1%
    Köln III: 7,8%
    Leverkusen & Köln IV: 9,7%
    Bonn: 7,3%
    Düsseldorf I: 7,0%
    Düsseldorf II: 8,1%

    Rheinländer kann man nur verachten!

  105. Ich würde nichts sagen, wenn diese Bürgermeister höchst persönlich in ihren Wohnungen/Häusern jeden verfügbaren m² den „Wertvoller als Gold“ vollkommen kostenlos zur verfügung stellen würden und auch sämtliche Unkosten übernehmen… da da sollen wieder andere das machen was diese selbst nicht machen wollen. Darum sind es für mich Heuchler

  106. Geld darf hier keine Rolle spielen!
    ==========================
    Welches Geld ist gemeint? Steuergelder oder der eigene Geldbeutel?
    Die Antwort dürfte auf der Hand liegen!

  107. Die an sich guten moralischen Begriffe wie Nächstenliebe, Solidarität und Toleranz dürfen niemals zur eigenen Selbstzerstörung verkommen. Das ist eine perverse Arschloch Moral.
    Kein Lebewesen, kein Tier, keine Pflanze zerstört sich selbst, jeder hat ein Recht zu leben auf diesem Planeten, auch wir Deutsche. Und wir Deutschen sind nicht die Arbeiter Sklaven aller Bürger dieser Welt, die sich selbst ein gutes Land bei sich zuhause aufbauen müssen. Es kann nicht sein, dass die Fremden nur Menschenrechte haben und wir Deutschen nur Menschenpflichten und keine Menschenrechte mehr und keine Menschenwürde mehr.

  108. Verstehe die Aufregung nicht, da haben sich doch genau die richtigen Shitholes gemeldet. Die neuen Siedler lieber dort abladen, als auf dem Land oder im Osten.

    So bekommt auch jeder Wähler das, was er bestellt hat.

  109. @ Ermittler des Volkes 27. Juli 2018 at 19:45
    Bundestagswahl 2017, AfD-Ergebnisse (Zweitstimmen):
    Köln I: 8,9%
    Köln II: 5,1%
    Köln III: 7,8%
    Leverkusen & Köln IV: 9,7%
    Bonn: 7,3%
    Düsseldorf I: 7,0%
    Düsseldorf II: 8,1%
    Rheinländer kann man nur verachten!
    __________________________
    Wie in Kreuzberg oder Teilen von Neukölln in Berlin, wo für die Parteien des Linkskartells – SPD, Grüne, Linke – quasi nordkoreanische bzw. DDR-Verhältnisse herrschen, Einschüchterung und Terror inklusive, zeigen diese Ergebnisse die demographische Umgestaltung, die die Verantwortlichen von Straßenzug zu Straßenzug, von Viertel zu Viertel und von Kommune zu Kommune betreiben, und dies überdeutlich!

    Dabei werden wirklich faschistische und rechtsextremistische Mentalitäten eines türkischen oder auch sonstwie nahöstlichen Kulturnarzissmus nicht nur billigend in Kauf genommen, ebenso Judenhass, Leugnung des Armeniergenozids und gewalttätig-autoritäre Clan- und „Familienstrukturen“, sondern ganz bewusst zur Stärkung der eigenen Positionen eingeplant: „Fischen im und am rechtsextremistischen Rand“, sofern dieser nur türkisch und/oder ISlamisch ist!

    Denn dieselben „Deutsch-„Türken, die in ihren Herkunftsländernt autoritär, faschistisch und rechtsextremistisch wählen, wählen hierzulande links, nicht weil sie „links“ wären, sondern weil SPD, Grüne und Linkspartei mit ihrem verlogenen „Kampf gegen Rechts“, und gegen die Rechte und Interessen der biodeutschen“ Bevölkerung, vornehmlich die Interessen der kulturfremden Besatzer vertreten.

    Dabei schaufeln sie sich aber selbst das Grab, denn Parteien, Bewegungen und Regime im Nahen und Mittleren Osten, die links, säkular und sogar laizistisch waren, sind fast überall vom Islamischen Obskurantismus beseitigt und beerbt worden. Und zwar alles andere, als „friedlich“!

    Wenn man zurecht sagen kann, dass die „Flüchtlinge“ (und ein schon jahrzehntelanger „Familiennachzug“) genau die Verhältnisse bei uns einschleppen und „heimisch“ machen, denen sie zuhause vorgeblich „entkommen“ wollen, so ist dies bei „Immer-Noch“-Linken aus der Türkei, „Palästina“, dem Iran, dem Irak, Libyen usw. – ich denke mal an Yücel und Co. – ganz und gar pervers, wenn die gegenüber uns postulieren, möglichst viele der Leute ins Land zu holen, welche sie zuhause verfolgen, foltern und ermorden – im besten Fall in den Knast stecken!

    Und diese Islamisierung, wenn sie nicht von uns gestoppt wird, vor allem als demographische Zeitzünderbombe, wird auch die (anti-)deutsche Linke erledigen.

    Wie die Etablierung des ISlamfaschismus, geradezu unterlegt mit einem staatlich verordneten Kampf gegen Rechts, abläuft, kann man nicht nur für Frankreich bei Houellebecq in seinem Roman „Unterwerfung“ nachlesen. Aber bis man mit dem Roman „fertig“ ist, hat das System Merkill die nächsten 10.000 Muselmanen eingeschleppt…

    Die Armlängen-Reker („Heil!“) organisiert nur das kommende, privilegierte „Staatsvolk“ einer „Zukunft“, die keine Zukunft mehr kennt!

Comments are closed.