Zu viel Gewalt und Drogen-Kriminalität: Die Polizei machte am Freitag eine Razzia am Schulzentrum Bargteheide.
Print Friendly, PDF & Email

Mit 13 Beamten inspizierte die Polizei in der Nacht zu Sonnabend das Schulzentrum der Stadt Bargteheide im Kreis Stormarn (Schleswig-Holstein), berichtet das „Stormarner Tageblatt“ vom Montag. Dort hielten sich etwa 40 bis 50 Jugendliche bzw. junge Erwachsene auf, einige rauchten und konsumierten Alkohol, auch hochprozentigen. Die Polizei sprach, nachdem sie die Personalien kontrolliert hatte, Platzverweise aus.

Da es sich um das letzte Wochenende vor den Sommerferien handelte, ist es nicht ungewöhnlich, wenn sich junge Leute zusammenfinden, um das Ende des Schuljahres gebührend abzufeiern. Aber die harmlos ausschauende Zusammenballung so vieler Schüler zu später Stunde hat eine Vorgeschichte. Die SHZ vom 7. Juli schreibt:

Raub, Körperverletzungen, Drogenkonsum oder Sachbeschädigungen – etwa durch Graffitis, eingeworfene Fensterscheiben oder Verwüstungen von Räumen: Immer wieder fällt das Schulzentrum Bargteheide als eine Hochburg von Gewalt auf. Weil die Polizei fürchtete, dass die Hemmschwellen zum Auftakt der Sommerferien erneut fallen, versuchte sie gestern Abend mit einem Großaufgebot an verdeckten Ermittlern Schlimmeres zu verhindern.

Die Schule hat sich in den letzten drei Jahren zu einem Brennpunkt entwickelt, so die SHZ weiter. Sie wurde von der Polizei als „gefährlicher Ort“ eingestuft, wodurch polizeiliche Maßnahmen erleichtert werden. Hauptsächlich durch das Geschehen am Schulzentrum ist die Kriminalitätsrate für ganz Bargteheide 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 21,9 Prozent gestiegen. Kreisweit lag das Plus in Stormarn bei 4,4 Prozent. Damit gehört Bargteheide zu den absoluten Trendsettern, die landesweit folgende Entwicklung verursacht haben:

So kletterte die Zahl der Rohheitsdelikte laut Landespolizeiamt zwischen 2015 und 2017 von 649 auf 782. Darunter Körperverletzungen, deren Zahl sich von 558 auf 626 vermehrte. Beim Raub nahmen die Fälle von acht auf 19 zu. Sachbeschädigungen gingen binnen der letzten drei Jahre von 843 auf 1032 nach oben. Alles in allem wurden 2017 bei der Polizei 4130 Straftaten an Schulen aktenkundig. Über alle Delikts-Kategorien gesehen, waren das 152 weniger als im Vorjahr – unter anderem, da die Zahl der Diebstähle zurückgegangen ist. Von den 1709 Tatverdächtigen 2017 waren 458 unter 14 Jahren alt, 896 zwischen 14 und 18 und 144 von 18 bis 22 Jahre alt.

Was also war los in den letzten drei Jahren in Schleswig-Holsteins Schulen? Welche Klientel ist da aufgeschlagen, die es vorher, vor 2015, noch nicht gab? Auskünfte darüber erhält man nicht, es könnte wohl ein unerwünschter „falscher“ Eindruck entstehen. Oder es gibt solche Informationen, mit denen man nicht unbedingt sofort etwas anfangen kann.

Ein Park wird als Grund für die Kriminalität in Bargteheide genannt. Der liegt nahe dem Schulzentrum und ziehe „nach Angaben von Polizei, Stadtverwaltung und Bildungsministerium außerhalb der Unterrichtszeit „ein teilweise gewaltbereites Klientel an.“ Was aber macht die Parks so attraktiv für die „Gewaltbereiten“, die die Statistik in die Höhe treiben? Sind es vielleicht die Drogen, die man dort viel besser bunkern kann als anderswo? Wer hat das Drogengeschäft in der Hand in Bargteheide? Keine Antwort.

Bei anderen Angaben muss man – wie immer bei der Lückenpresse – ein wenig zwischen den Zeilen lesen und die Informationen aufarbeiten. So wie in der DDR, die für die heutigen Zeitungsmacher, Politiker und Polizisten als Vorbild dient. Die zweite Erklärung lautet so:

Eine Sogwirkung wird auch einem freien WLAN-Zugang zugesprochen. […]

Wie gesagt, es geht immer noch um die Erklärung für eine zunehmende Kriminalität in Bargteheide, dort am Schulzentrum. Welche Kriminellen achten denn da so sorgsam auf ihr Geld, dass sie es nicht für Datenvolumen opfern mögen? Und warum die Bemerkung, dass das WLAN „auch“ für Flüchtlinge nutzbar war und dadurch viele „Jugendliche“ angezogen habe? Welchen Sinn hat diese Bemerkung:

Absehbar sei, dass das öffentliche WlAN nahe des Schulzentrums verschlüsselt wird. Bisher war es auch für die Flüchtlinge kostenlos nutzbar. Das habe aber so viele Jugendliche angezogen, dass sich die Stadtvertreter bei ihren Sitzungen nicht wohl gefühlt hätten, so Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht.

Ja, irgendwann wird auch den Besten der Guten unwohl, so wie uns schon ganz lange. Am besten würde dagegen helfen, die Probleme endlich beim Namen zu nennen: Sind es Flüchtlingskinder und -jugendliche, die dort die Kriminalität in die Höhe treiben? Wie hoch ist ihr prozentualer Anteil? Das sollte man aussprechen, und wenn sie überrepräsentiert sind, daraus endlich die lange schon so notwendigen Konsequenzen ziehen.

(Spürnase: Sylt)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Wie ist denn zur Zeit die AfD prozentual in Schleswig-Holstein zu verorten?

    Es scheint so, als bräuchten die Deutschen im hohen Norden noch ganz viel Schmerz!

    Wie viel haben sie wohl zu den beachtlichen bundesweiten AfD-Ergebnissen beigetragen?

    .
    „Hausgemacht
    INSA für Bild: SPD fällt hinter AfD

    Wer ernsthaft einen Grund sucht, findet ihn, wo das Geschrei, die Hysterie, die Schuldzuweisung und die Behauptung einer kommenden rechten Apokalypse ein Maß erreicht hat, das zuerst ungläubiges Staunen, dann Gelächter und schließlich 17% AfD provoziert…“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/insa-bild-spd-faellt-hinter-afd/

    Dazu Alice Weidel:

    https://de-de.facebook.com/pg/aliceweidel/posts/

  2. Pedo Muhammad 10. Juli 2018 at 08:40

    Ist „gewaltbereites Klientel“ ein Synonym für „Schutzsuchende“?

  3. Sarrazin wird nicht arbeitslos!
    Diese Zahlen erscheinen dann in seinem nächsten Buch!

  4. Am besten man schließt alle Schulhöfe, Kirchenvorhöfe, Parks, Feldwege, Friedhöfe, Waldwege, Spazierwege, Wald und Feld!

  5. Jöhlingen bei Karlsruhe: Afrikanischer Asylbewerber sticht Gastwirtin nieder

    Durch mehrere Stiche in Richtung Oberkörper und den Hals der Frau wollte der Mann an die Handtasche der Frau zu gelangen. Durch die Stiche erlitt die Frau schwere Verletzungen im Bereich des Oberkörpers, die Tasche mit mehreren hundert Euro Bargeld habe der Mann entwendet, so die Staatsanwaltschaft.

    https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Nach-Messerattacke-in-Joehlingen-36-Jaehriger-wegen-schwerer-Koerperverletzung-und-Raub-vor-Gericht;art6066,2250100

  6. Berlin: Asylbewerber gesteht Vergewaltigung von Mann im Prozess

    Waleed H. (31) soll Ende Februar einen Mann zum Sex gezwungen haben. Seit Montag steht er deswegen wegen Vergewaltigung in einem besonders schweren Fall vor dem Berliner Landgericht. Er hat gestanden.

    Rückblick: Es ist der 24. Februar, gegen 3.15 Uhr, in Berlin-Lichtenberg. Nach einer durchzechten Nacht (eine Flasche Wodka, fünf Bier) trifft Waleed H. auf einem U-Bahnhof einen „Mann mit bunten Haaren“. Es kommt zu Zungenküsse vor einem Supermarkt – mehr will der andere aber nicht.

    „Ich war wütend und enttäuscht, als er Sex ablehnte“, sagte Waleed H. in der Verhandlung am Montag, „hatte mir mehr vorgestellt, beim ersten Mal mit einem Mann.“

    Dann folgten Tritte und Schläge. Dann habe er den Mann an den Haaren zehn Meter weit in eine Ecke gezogen und dessen Kopf „mehrfach gegen eine Hauswand“ geschlagen, so die Anklage. Bis das Opfer den Oralverkehr vollzog.

    Mit seinem Geständnis wolle ihr Mandant dem „fürchterlich malträtierten Mann“ die Zeugenaussage vor Gericht ersparen, sagt die Verteidigerin von Waleed H. Die Richterin: „Wie erklären Sie Ihre Brutalität?“ Der Angeklagte: „Ich war betrunken, weil ich meine Kinder so lange nicht gesehen habe.“

    Im Sommer 2015 kam er über die Türkei nach Deutschland. „Aus Kriegsgründen“, sagt der Iraker, „um meinen drei Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen.“ Kinder und Ehefrau leben bis heute im Irak. In der alten Heimat habe er seine homosexuelle Seite nie ausleben können, sagt der frühere Kraftfahrer beim Militär.

    In Deutschland hat er inzwischen eine deutsche Verlobte, zwanzig Jahre älter als er und aus Hessen. Bis zu seiner Verhaftung am 18. April lebten beide zusammen in seinem Container-Flüchtlingsheim in Berlin-Neukölln.

    „Sie hält zu ihm“, sagt die Verteidigerin von Waleed H., „trägt seine geheime sexuelle Seite mit Fassung.“ Mit ihr wolle er eine gemeinsame Zukunft. Allerdings sei sie noch verheiratet.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenberg/mann-gesteht-vergewaltigung-von-mann-im-prozess

  7. Das gefährliche an den Schulen ist, dass sie euren Kindern und Enkel das linksgrüne Zeug in die Köpfe hämmern und den Biodeutschen die Identität rauben.

  8. jeanette 10. Juli 2018 at 08:48

    „Am besten man schließt alle Schulhöfe, Kirchenvorhöfe, Parks, Feldwege, Friedhöfe, Waldwege, Spazierwege, Wald und Feld!“
    ______________
    Am besten, man schließt den Laden BRD. Der Räumungsverkauf läuft eh, danach kommt nichts mehr.

  9. jeanette 10. Juli 2018 at 08:45

    Sarrazin wird nicht arbeitslos!

    Apropos Sarrazin: er hat ein schlimmes Verbrechen begannen nämlich „den Koran wortwörtlich auszulegen“. Wie kann man nur? Was im Koran steht das steht überhaupt nicht im Koran. Muss man draufkommen.

    „Es ist kein Geheimnis, dass Herr Sarrazin den Einstieg aus dramaturgischen Gründen so gewählt hat, dass er sich wohl monatelang mit dem Koran beschäftigt hat. Herr Sarrazin hat den Koran gelesen. Das steht ihm frei. Das hat er uns auch vorher so mitgeteilt. Er hat ihn relativ wörtlich ausgelegt. Jetzt kann man sich trefflich streiten: ist es zulässig, ihn wörtlich auszulegen? Viele Moslems legen ihn wörtlich aus. Es gibt aber auch Koran-Experten, die sagen: nein, auf keinen Fall darf man ihn wörtlich auslegen. Und wir als Verlag haben nicht jede Expertise. Wir sind nicht die Koran-Experten. Wir haben gedacht: ist es nicht vielleicht sinnvoll, einen Experten hinzuzuziehen? Herr Sarrazin hat das abgelehnt, der Text muss so bleiben. Selbst damit konnten wir uns anfreunden. Stattdessen war uns wichtig, das letzte Kapitel umzuschreiben, mit ihm zusammen, nämlich dass er viel stärker den Schwerpunkt auf Integration legt, im Sinne von: ‚Was ist aus Sicht von Herrn Sarrazin nötig, um die Integration zu verbessern?'“

    Was wortwörtlich im Koran steht das steht also überhaupt nicht wortwörtlich im Koran. Ah ja. Muss ich mir merken für den nächsten Strafzettel, Rechnung, GEZ-Abgabe oder Steuerbenachrichtigung.

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/sarrazin-klage-gegen-verlag-random-house-szenen-einer.1013.de.html?dram:article_id=422486

  10. OT …gähn..
    Was gibts neues heute::
    Der Kandidat der Linken, früherer Guerilla-Führer und ehemaliger erster Staatschef Ortega, lässt im gelobten Land der Linken, Nicaragua wieder auf die Konservativen Leute schiessen.., zig Tote..
    Eritrea und Äthiopien haben Frieden geschlossen… was mich freut, dann können alle Eritreer Neger wieder nach Hause…. :-/

  11. WahrerSozialDemokrat
    10. Juli 2018 at 08:42
    Die Schule ist also ein „gefährlicher Ort“!!!

    Und da sollen Eltern ihre Kinder zwangsverordnet hinschicken müssen???

    xxxxxx

    Es würde mich nicht wundern, wenn die Zahl der Krankmeldungen deutscher Kinder steigen wird. Wenn Kinder zuhause von ihrer Angst vor dem Schulbesuch erzählen, sollten doch psychische Gründe unwiderlegbar sein.

  12. Das sollte man aussprechen, und wenn sie überrepräsentiert sind, daraus endlich die lange schon so notwendigen Konsequenzen ziehen.
    Aussprechen der Wahrheit ist unter Merkel eine Existensvernischtende Strafe geworden.
    Konsequenzen ziehen ist ja total Nah zieh!
    Deutschland wird sich ändern ( Göhring Eckhard ), ja zu DUMMLAND!!!

  13. @ Pedo Muhammad 10. Juli 2018 at 08:50
    Freya- … 08:47

    Offenbach: Rabbiner antisemitisch beschimpft #Offenbach
    – Scheiß Jude
    – Free Palestine (war nie ein Staat!)

    Sag das mal den Musels und den Linken…

    Ich weiß das natürlich. Die Dummheit gepaart mit Bösartigkeit ist hoffnungslos.

  14. Kriminalitätsanstieg an Schule….!
    .
    Jetzt wisst ihr warum Politiker, die für solche multi-kriminellen Zustände verantwortlich sind, ihre Kinder schön auf private Schulen schicken.
    .
    Sie wollen mit diese Abschaum nichts mehr zu tun haben. Auch sie wollen das ihre Kinder lebend aus der Schule kommen. Was heute nicht mehr selbstverständlich ist bei diesem ekelhaften Multi-Kulti-Wahnsinn.

  15. @cruzader 10. Juli 2018 at 08:57
    „Andere Länder haben für dieses Problem eine Lösung gefunden.“

    Ich würde nicht mal im Traum daran denken unseren linksversifften Leerkörpern und Schulleidern eine Kanone in die Hand zu drücken.
    Die lassen sich die noch unterm dicken hintern von arabischen Jugendlichen wegklauen oder gar rauben. Und damit wäre Waffenbeschaffung für dieses spezielle Klientil noch einfacher.

  16. Heute wurde ERDOWAHNS „Langer Arm“, die türkOSMANEN org.Verbrechen, verboten.
    Aber die Mitglieder bleiben unseren Sozi-systemen „glücklicherweise“ erhalten.
    Und werden sicherlich in „Sack und Asche“ gehen und zu nützlichen Mitgliedern unserer Gesellschaft werden?

  17. Teufelskreis 10. Juli 2018 at 08:54
    Das gefährliche an den Schulen ist, dass sie euren Kindern und Enkel das linksgrüne Zeug in die Köpfe hämmern und den Biodeutschen die Identität rauben.

    Ja das ist so wahr!!!!!!!

    Ich hatte Lehrer und Leerer!
    Zu meiner Zeit war das Schulmasaker von Colonbin, jeder war geschockt!
    Danach hatten wir hier in Leipzig auch einen Fall.

    Ich kann so manchen Schüler verstehen wenn er sowas macht, zu meiner Zeit an meiner Schule hätte ich Applaus geklatscht und den Schüler noch Namen von Leeren genannt die er bitte auch seiner spezial Behandlung zu kommen lassen soll!

  18. _Mjoellnir_ 10. Juli 2018 at 08:56

    Mich würden auch die Krankmeldungen der Lehrerschaft interessieren.
    Nicht alle Lehrer sind linksgrünversifft; und selbst die werden auch irgendwann einmal an ihre physischen und psychischen Grenzen stoßen!

  19. Drohnenpilot 10. Juli 2018 at 08:56
    Jetzt wisst ihr warum Politiker, die für solche multi-kriminellen Zustände verantwortlich sind, ihre Kinder schön auf private Schulen schicken. Sie wollen mit diese Abschaum nichts mehr zu tun haben. Auch sie wollen das ihre Kinder lebend aus der Schule kommen

    In Norwegen hat man das bereits erkannt.

    @schrottmacher: Das geht natürlich nur dort, weil die Lehrerschaft nicht komplett linksverstrahlt ist. Hierzulande freilich undenkbar („Schule definitiv ohne Rassismus!“).

  20. „Immer wieder fällt das Schulzentrum Bargteheide als eine Hochburg von Gewalt auf.“
    Komisch: zu meiner Schulzeit gab es das alles noch nicht.
    Da war das Land, in dem ich zur Schule ging, ja noch nicht rot regiert. Das Gymnasium war der Elite vorbehalten, Mathematik konnte nicht abgewählt werden, eine 3 war eine gute Note und niemand konnte mit Mülltrennung und Gender-Wissenschaften-Leistungsfach sein Abi bekommen.
    Was hat rot-grün in der Bildung gebracht? Abwertung der Naturwissenschaften bei Aufwertung der Sozial-Auskäserei, jeder Vollidiot darf auf dem Gymnasium die S… rauslassen.
    Dazu jetzt noch Grün-Merkels Neubürger, auf dass auch in jedem kleinen Dorf der Weg zur Schule für die Autochthonen zum Spießrutenlauf wird.
    Auf den Wahlplakaten schreibt dann jeder ganz heuchlerisch: „Für mehr Bildung“.
    Was für Heuchler!

  21. Wenn ich so durch unsere Städte fahre und sehe wie immer mehr Stadtviertel zu Ausländerghettos werden kommt mir das kalte kotzen.
    .
    Überall Neger, Musel und Schwarzköppe. Ich dachte ja das wird mal weniger.. aber im Gegenteil, es wird immer mehr.. Wie kann das sein?
    .
    Wir müßten Minimum jeden Tag ( Jahr für Jahr) 50.000 Asylanten/Ausländer, Illegale, nur Geduldete abschieben/ausweisen damit unsere Städte wieder sauber und sicher werden.
    .
    Damit deutsche Bürger wieder Lebensqualität erfahren können.

  22. Eine Schule, wurde von der Polizei als „gefährlicher Ort“ eingestuft,

    wo sind wir gelandet?

  23. Der Rabbiner Gurewitsch sollte mal „Mikoyan-Gurewitsch“ googlen, da gibt es gute Mittel zum Schutz der eigenen Person….

  24. Seit 1970 wurden ca. 6 Millionen unserer Kinder bereits im Mutterleib getötet.
    Hätten diese von ihren Müttern für „lebensunwert“ gehaltenen Kinder das Licht der Welt erblicken dürfen, unsere Kindergärten, Schulen, Universitäten und (kleiner Scherz) Ausbildungsstätten hätten gar keinen Platz für sog. „Kukkukskinder“.
    Wer ausser dem eigenem „Fleisch und Blut“ wird sich im Alter fürsorglich um die Eltern kümmern und diese pflegen und beschützen?
    Etwa wie von SPAHN angedacht muselulmanische ALBANER?

  25. Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage.

    istgleich

    Schule ohne Rückgrat. Schule mit Angst.

  26. Sexueller Übergriff auf Schulklo im Enzkreis? – Schwere Vorwürfe, Polizei ermittelt

    Am Dienstag soll ein Jugendlicher in einer Schule im südlichen Enzkreis einen Klassenkameraden sexuell belästigt haben. PZ-Informationen zufolge, die die Polizei nicht bestätigen oder dementieren wollte, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 13-jährigen Iraker. Nach Angaben einer Leserin haben zwei weitere Jungen die Schreie des Opfers aus der Schultoilette gehört, eingegriffen und so Schlimmeres verhindert.

    Das Haus des Jugendrechts Pforzheim-Enzkreis ist in die derzeitigen polizeilichen Ermittlungen involviert, bestätigt der dortige Koordinator Martin Duske. Bewahrheite sich der Vorwurf, wären mögliche Maßnahmen beispielsweise ein Anti-Aggressions-Training oder – bei Angehörigen anderer Kulturkreise – die „interkulturell orientierte Gesprächsweisung“. Das sind Sitzungen, bei denen über kulturelle Missverständnisse aufgeklärt wird.

    https://www.pz-news.de/region_artikel,-Sexueller-Uebergriff-auf-Schulklo-im-Enzkreis-Schwere-Vorwuerfe-Polizei-ermittelt-_arid,1239256.html

  27. Huffington Pest propagiert den deutschen Volkstod

    Veit Lindner [wahrscheinlich mit Nazi-Opa]

    Umvolkt uns! Warum das deutsche Volk abgeschafft werden sollte
    Niemand, der einigermaßen alle Maschen am Zaun hat, würde ihm eine Träne nachweinen.

    Wenn die stinkenden Gedankenblähungen der neuen Rechten nun wieder das “Deutsche Volk” sein sollen, wäre es tatsächlich das beste, es einfach auszutauschen. Achtung, Deutsche! Angetreten zur umfassenden Umvolkung!

    Schwarze, Braune, Gelbe, Weiße, Asiaten und Araber, Afrikaner, ihr Menschen aus Amerika, aus Indien, Menschen allen Glaubens – kommt uns zu Hilfe! Strömt herbei und umvolkt uns, aber gründlich!

    https://www.huffingtonpost.de/entry/umvolkt-uns-deutsches-volk-muss-abgeschafft-werden_de_5b439482e4b048036ea12cf8

  28. Die Schulpflicht ist bei dieser statistisch nachgewiesenen und objektiven Betreuungslage nicht mehr zu rechtfertigen. Schon allein diese verschiedentlich initiierten Kupplungskontakte unter dem Deckmantel der Sprachförderung gefährden grundsätzlich jugendliche Schülerinnen.

    Generell ist anzumerken, dass Deutschlands Schulniveau international stark abgefallen ist. Deutsche Schüler werden mit sexueller Vielfalt zugeballert und sie kennen alle möglichen Kinderbeschaffungsmethoden neben der natürlichen Empfängnis in einer Ehe. Vgl. die strunzbekackten sogen. Genderdiktate nach dem Motto: „Früher war meine Oma meine Bruder.

    Doch das ist leider kein Ersatz fürs Lesen, Schreiben und Rechnen. Da schneidet Deutschland katastrophal schlecht ab. Was tun? Die Experten haben das Ei des Kolumbus gefunden: Nicht mehr an internationalen Schulvergleichen teilnehmen! ??? So schauts aus

  29. OT

    Warum nur wird den in einer Höhle eingeschlossenen Jungs in Thailand mehr Mitleid entgegengebracht, als Negern, die auf dem Weg zur kostenlosen Rundumversorgung in Europa im warmen Mittelmeer planschen?

    https://www.welt.de/vermischtes/plus179032300/Empathie-Forscher-Fritz-Breithaupt-Warum-Mitgefuehl-keine-Frage-der-Moral-ist.html

    Ja warum bloß??? Ich komme einfach nicht drauf.

    (Der Artikel ist hinter einer Bezahlschranke. Wehe, hier bezahlt einer dafür 😆 )

  30. Eurabier 10. Juli 2018 at 08:50

    Ich lese immer „Seit 3 Jahren“. Ist denn irgendetwas 2015 passiert?

    Vor drei Jahren haben verantwortliche Politiker, Journalisten, Prominente in Deutschland ihr Gehirn weggeschlossen.

  31. „Das habe aber so viele Jugendliche angezogen, dass sich die Stadtvertreter bei ihren Sitzungen nicht wohl gefühlt hätten, so Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht.“

    Das arme Birte Doppelnam-Bessermensch! Sie haben sich nicht wohl gefühlt, angesichts der importierten Bestien – waren Gefühle solcher Art dem Pack nicht verboten? Ach so, das sind ja Politiker, die dürfen alles. Auch ihren eigenen Kindern diese lebensgefährlichen Begegnungen täglich zumuten. Bis es wieder eine Maria, Mia, Susanna erwischt. Dann ist die Betroffenheit groß. Ich bin so wütend auf diese Verbrecher….

  32. cruzader 10. Juli 2018 at 09:16

    Stimmt, aber vielleicht kann „Uzi“ da weiterhelfen.

  33. Unsere Kinder sind die ersten Opfa der von ihren Eltern eingeschleppten Islampest.

    Eywasguggsduischfickdeinemudda

  34. OT
    Hatte leider vergessen 😥
    ❗ Bitte einen Beitrag hier machen ❗

    niemals Aufgeben 10. Juli 2018 at 09:08
    Angela Merkel – Die totale Unterwerfung eines ganzen Volkes!
    https://youtu.be/sMrrvTwdyiI

    Der tolle Kämpfer Tim für die gerechte Sache braucht jeder Unterstützung❗ 😎

  35. Haremhab 10. Juli 2018 at 09:22

    Wenn man in den Umfragen vor der „Volkspartei“ SPD liegt, ist man dann immer noch „Splitterpartei“? 🙂

  36. Eurabier 10. Juli 2018 at 09:22
    Stimmt, aber vielleicht kann „Uzi“ da weiterhelfen.

    Genau, die MiGro-Uzi!

  37. @lorbas, 09:22

    Eurabier, 08:50
    Ich lese immer „Seit 3 Jahren“. Ist denn irgendetwas 2015 passiert?
    Vor drei Jahren haben verantwortliche Politiker, Journalisten, Prominente in Deutschland ihr Gehirn weggeschlossen

    „… mit wiSSentlicher Unterwerfung“ 9:29 diktiert auf muh.’s Sterbebett

    @Pedo Muh., 09:20
    Wie ist denn der „richtige“ Zusammenhang/Kontext, Herr Isslam-„Experte“
    … und WO steht er im Qur’an?

  38. Über 300.000 Personen kamen per Familiennachzug

    Seit Januar 2015 hat Deutschland 322.107 Visa zur Familienzusammenführung vergeben. Fast 109.000 davon gingen an Syrer (34 Prozent) und fast 25.000 an Iraker (acht Prozent), berichtete die Bild-Zeitung unter Berufung auf das Auswärtige Amt. Im ersten Quartal dieses Jahres erteilte Deutschland 27.551 Visa zum Familiennachzug. Im Vorjahr betrug die Zahl 117.992, 2016 waren es 103.883 und im Jahr davor 72.681.

    Siehe Kommentare

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/ueber-300-000-personen-kamen-per-familiennachzug/

  39. Eurabier 10. Juli 2018 at 08:50

    Ich lese immer „Seit 3 Jahren“. Ist denn irgendetwas 2015 passiert?

    Ja. Das ist wirklich komüsch. Vor drei Jahren hat unser weltoffenes Land doch sein freundliches Gesicht gezeigt, lauter Professoren und Herzchirurgen strömten dankbar ins Land. Menschen nannten ihren Nachwuchs nach der Gröfazin und halfen uns, unsere verlorenen Geldbörsen wiederzufinden.

    Aber wahrscheinlich sind Schulen heute so gefährlich, weil die AfD-Jugend ihre Wehrsportübungen dort betreibt und am Schulzaun der Schießbefehl ausgegeben wurde. So wird es sein.

  40. Freya- 10. Juli 2018 at 08:54

    Berlin: Asylbewerber gesteht Vergewaltigung von Mann im Prozess

    (..)Im Sommer 2015 kam er über die Türkei nach Deutschland. „Aus Kriegsgründen“, sagt der Iraker, „um meinen drei Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen.“ Kinder und Ehefrau leben bis heute im Irak. In der alten Heimat habe er seine homosexuelle Seite nie ausleben können, sagt der frühere Kraftfahrer beim Militär.

    In Deutschland hat er inzwischen eine deutsche Verlobte, zwanzig Jahre älter als er und aus Hessen. Bis zu seiner Verhaftung am 18. April lebten beide zusammen in seinem Container-Flüchtlingsheim in Berlin-Neukölln.

    „Sie hält zu ihm“, sagt die Verteidigerin von Waleed H., „trägt seine geheime sexuelle Seite mit Fassung.“ Mit ihr wolle er eine gemeinsame Zukunft. Allerdings sei sie noch verheiratet.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/lichtenberg/mann-gesteht-vergewaltigung-von-mann-im-prozess
    ——————–
    Mannomann, ich bin echt beeindruckt. So stellt sich der linke Gutmensch also die Familie der Zukunft vor, das tragbare Fundament des neuen wunderbaren Deutschland! Denn auch dieser „Einzelfall“ in einer Millionenreihe islamischer „Einzelfälle“ an Raub, Vergewaltigung und schwerster Ehr-und Körperverletzung der letzten zwanzig Jahre findet sicher wieder einen milden deutschen Richter oder, noch eher, eine linke Richterin, wetten?

  41. ändert sich bald wenn die Flüchtlingsdampfer in Kiel Hamburg Bremen einlaufen dann spüren die dort oben es auch wie wir hier unten im Süden bereits mit Goldstücken überflutet werden

  42. Es gibt noch zu wenig Moslempfiffies an deutschen Schulen. Das finden die Verräter von der Südländischen jedenfalls.

    Dem Islmisierungs-Werkzeug Özil ist ein Fehler unterlaufen und jetzt ist „Haltung“ gefragt. Bei der Reparatur des Quotentürken soll der DFB nicht alleingelassen werden.

    Wem sollen sich die Verräterjournalisten von der Südländischen denn sonst unterwerfen, wenn hier nicht bald der Islam herrscht??

    http://www.sueddeutsche.de/sport/deutsche-nationalmannschaft-im-fall-oezil-ist-haltung-gefragt-gerade-vom-dfb-1.4045007

  43. Veit Lindner Autor HuffPost Community-Team

    Umvolkt uns! Warum das deutsche Volk abgeschafft werden sollte
    Niemand, der einigermaßen alle Maschen am Zaun hat, würde ihm eine Träne nachweinen.

    Wenn die stinkenden Gedankenblähungen der neuen Rechten nun wieder das “Deutsche Volk” sein sollen, wäre es tatsächlich das beste, es einfach auszutauschen. Achtung, Deutsche! Angetreten zur umfassenden Umvolkung!

    https://www.huffingtonpost.de/entry/umvolkt-uns-deutsches-volk-muss-abgeschafft-werden_de_5b439482e4b048036ea12cf8

  44. Gestern, haben mein Mann und ich, eine Wanderung auf den
    Allgäuer Bergen unternommen.
    Zwei Mal sind wir auf bewirtschafteten Almen eingekehrt.
    Wir haben uns schon lange nicht mehr so wohl gefühlt,
    wie gestern.
    Überall nur deutsche Mitbürger mit süßen und lieben blonden
    Kindern.
    Schon die Kleinen im Wanderdress.
    Auf den Almen gab es Musik und leckere Brotzeitplatten mit
    Mettwurst und Schinken.
    Wir haben gute Unterhaltungen mit lauter netten Leuten geführt.
    Es war einfach ein wunderschöner Tag in unserer Heimat Deutschland.
    Eigentlich sollten wir uns an jedem Tag in unserem Land wohl und geborgen
    fühlen und nicht als Fremde unter Fremden, aber das Heimatgefühl hat man uns mit voller
    Absicht genommen.
    Es ist alles einfach nur noch ein Trauerspiel.

  45. Gefällt mir, bunter Terror muss auch in den Kleinstädten des Hamburger Speckgürtels herrschen. 87% der Wähler und 100% der Nichtwähler finden das gut und richtig, wobei: die 87% sind rückläufig, und finden die Afrikanisierung und Islamisierung der vormals friedlichen Heimat nicht mehr ganz so „knorke“. 😛

  46. Ja haben sie denn auch das gewaltsame Pressen von Schülern in „Begegnungserfahrungen“ und zu „Moscheebesuchen“ als Straftat erfaßt?

  47. Wenn für Eure Kinder die Schule oder auch nur ein Einkaufsbummel zum Alptraum werden, dann ist daran Jakob Augstein Schuld.

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=978866438951099&set=a.356367274534355.1073741830.100004832569316&type=3&theater

    Plädoyer für eine andere Idee von Deutschland: Ein neuer „Schmelztiegel“, in dem Menschen aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika gemeinsam eine neue Nation erschaffen.

    Merke: Augstein hat „Nation“ gesagt. Er ist ein Verräter. Behandelt ihn wie einen!!

  48. OT

    Die spätpubertäre „Kafira“ Sophia Lösche (28) bekam die Todesstrafe,
    durch die Hand eines islamischen „Herrenmenschen“ (41) aus Marokko.
    Sure 8 – Die Beute, Vers 17 „Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern
    Allah erschlug sie; Er wollte (mit alledem) die Rechtgläubigen etwas
    Schönes/Gutes erleben lassen.“
    Welche Strafe, von wem u. wann bekommt die xeno- u. islamophile
    Erika Merkelowa?

    https://www.spd-hallstadt.de/meldungen/jusos-bamberg-trauern-um-ihre-ehemalige-vorsitzende-sophia-loesche/
    Vom Juso-Mädchen zum Antifa-Luder
    https://images.wize.life/datei/themen/big/id/5b2ce85ad55930279a49e7a0/gps-daten-des-lkw-ausgewertet-vermisste-sophia-28.jpg

  49. Hoffnungsschimmer 10. Juli 2018 at 09:50
    Gestern, haben mein Mann und ich, eine Wanderung auf den
    Allgäuer Bergen unternommen.
    Zwei Mal sind wir auf bewirtschafteten Almen eingekehrt.
    Wir haben uns schon lange nicht mehr so wohl gefühlt,
    wie gestern.“
    ***************
    Ja um Himmels willen! So etwas unbuntes muss doch sofort vernichtet werden zu Gunsten anderer Kulturen! Das ist ja 50er Jahre!……..
    Satire aus.

  50. niemals Aufgeben 10. Juli 2018 at 09:51

    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    Was schreibt denn der Prantl Schönes?
    Um seine Absonderungen zu lesen, muss man Geld bezahlen.
    Das ist mir dieser linksgrüne Talkrutscher nicht wert.
    Nicht einen roten Cent.

  51. Hoffnungsschimmer 10. Juli 2018 at 09:50
    Gestern, haben mein Mann und ich, eine Wanderung auf den
    Allgäuer Bergen unternommen.
    Zwei Mal sind wir auf bewirtschafteten Almen eingekehrt.
    Wir haben uns schon lange nicht mehr so wohl gefühlt,
    wie gestern.“
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
    Wunderbar! Wunderbar! Wunderbar!

  52. @ eigenvalue 10. Juli 2018 at 10:01

    APROPOS JAKOB AUGSTEIN
    Ist er böse oder einfach nur dumm?

    Jakob Augstein; 7. Mai · Facebook:
    „Wir können gar nicht alle abschieben, die Ausreisepflichtig sind. Es sind zu viele. Es kommen zu viele. Deutschland braucht darum eine Bleibekultur. Das wäre nichts Ungewöhnliches. Türken, Polen, Vietnamesen, Jugoslawen, Tamilen, Libanesen – es gibt viele Ausländer, die Deutschland eines Tages hätten verlassen sollen, die aber geblieben sind.“

    Dirk Lee: „Ach, Augstein, demnächst Anarchie für alle, weil das Recht nicht mehr durchsetzbar ist – Mann Mann, der Herr Augstein immer noch in alten Studi-Kiffer-Modus; ich finds echt amüsant. Demnächst zweifelt er noch an, ob es die Bundesrepublik Deutschland überhaupt gibt. So eine Art linker Reichsbürger.“

  53. Ich kann diese täglichen Meldungen über das asoziale und kriminelle Verhalten des Musel-Gelumpes langsam nicht mehr ertragen. Weg mit diesem Abschaum.

  54. Ich kann diese täglichen Meldungen über das asoziale und kriminelle Verhalten des Musel-Gelumpes langsam nicht mehr ertragen. Weg mit diesem Abschaum.

  55. Marie-Belen
    10. Juli 2018 at 09:06
    _Mjoellnir_ 10. Juli 2018 at 08:56

    Mich würden auch die Krankmeldungen der Lehrerschaft interessieren.
    Nicht alle Lehrer sind linksgrünversifft; und selbst die werden auch irgendwann einmal an ihre physischen und psychischen Grenzen stoßen!

    xxxxxx

    Stimmt, die Lehrer hatten es schon bei deutschen Kindern nicht leicht. Ich selbst könnte das nicht mal mit normalen deutschen Kindern jahrelang durchhalten. Insoweit müssen die Lehrer schon viel leisten. Und wenn dann noch die Multikultigewalt dazu kommt. Holla…

  56. Und wann wird DITIB verboten und wann werden die Funktionäre aus Deutschland entfernt?

    Die Argumente zum Verbot der Türkenrocker können zum großen Teil auch auf DITIB Organisation des Türkischen Sultans angewendet werden.

  57. Man separiere Migantenkinder von den Deutschen. So kann man individuell auf ihre vielen Bedürfnisse eingehen mit Ramadan, Moscheebesuch und Sahnehäubchen. So können die deutschen Kinder ungestört und rel. mobbingfrei lernen. Schliesslich müssen sie später für die Goldis schuften.

  58. Daumen hoch, überall muss es zugehen wie im Hamburger Speckgürtel. Erst wenn’s richtig bunt wird in BRDistan kommt Wallung in die Wahlurne, statt „Nun sind’se schon einmal da.“ und „Wir bamfen daff.“ Bargteheide überall!

  59. >>Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht<<
    Damit sind die Problemschafferinnen klar bekannt….

  60. Die im Artikel aufgeworfenen Fragen lassen sich leicht beantworten wenn man auf die jüngsten Wahlergebnisse der Kleinstadt Bargteheide schaut :
    http://wahlen-bargteheide.active-city.de/wahlen/kreiswahl2018/ergebnis.html
    25,3 % Grüne sagen doch schon alles. Das ist schon fast „Freiburg i.Br.-Zahlen“.
    Das sind gutverdienende Eigenheimbesitzer (bestimmt ausgerechnet viele Lehrer darunter) und ihre Familien, die sich ihr Haus in Hamburg nicht mehr leisten können und deshalb in den verkehrsmäßig gut erschlossenen Speckgürtel ziehen. DIE WOLLEN ES AUSDRÜCKLICH SO !!! Kein Mitleid!

  61. Gibt es denn dort keine Integrationshelfer,Integrationsmassnahmen,Gutmenschen,Sozialarbeiter,
    Psychologen usw.?
    Na, da scheint ja noch ein regelrechter „Weisser Fleck“ auf der Karte der Asylindustrie zu existieren.
    Im Sinne des Steuerzahlers und der besorgten,Deutschen Öffentlichkeit,
    ist das sofort und nachhaltig zu beheben,wir haben genügen Kohle dafür im Staats-und Landessäckel.
    Tja, man hat die Geister halt gerufen, nun sind sie halt da!

  62. Es ist geschafft – das Deutsche Vaterland ist vernegert und vermuselt.
    Wo du auch hinschaust, Schaufenster, Fernsehen, Kino, Ämter, Polizei,
    das Negertum drängt sich dir überall auf.
    Nur in der Leistungsgesellschaft hält es sich in sehr engen Grenzen.
    Ach – was sind wir tolerant, groß- und mildtätig!
    Deutsches Vaterland – Erwache!
    Vergiß‘ die nicht – die nach dem Krieg hier Leistung gezeigt haben und heute an Mülleimern nach Pfandflaschen suchen müssen und von
    Negern und Museln und Zigeunern abgedrängt werden.

  63. @Heimatsternle 10. Juli 2018 at 10:20
    niemals Aufgeben 10. Juli 2018 at 09:51

    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    Was schreibt denn der Prantl Schönes?
    Um seine Absonderungen zu lesen, muss man Geld bezahlen.
    Das ist mir dieser linksgrüne Talkrutscher nicht wert.
    Nicht einen roten Cent.

    Ja, dem kann ich nur beipflichten
    Ich würde mir eher was antun als mir eMail von diesem sülzen Schwachkopf zu bestellen 😛

  64. @niemals Aufgeben 10. Juli 2018 at 15:23
    Ich bin sowieso der Meinung: In Zukunft sollen diese linken „Zeitungen“ mich dafür bezahlen, wenn ich ihren … lesen soll.
    Das ist doch nur Werbung bzw. Propaganda. Für die zahle ich auch nicht.

  65. Das hat jedenfalls alles nichts zu tun mit:
    – Islam
    – 2015
    – Merkel
    – „Flüchtlingen“
    – Moslems
    – Migranten
    – Moscheen
    – Doppelnamen-Birte
    – Nix

    … nur damit ihr’s wisst!

    Aber damit hat’s was zu tun:
    – freies WLAN
    – Parks
    – fehlende Kennzeichnung des Schulgeländes
    – fehlende Hausordnung
    – schlechte Beleuchtung
    – fehlende Datenbank für Gewaltvorfälle
    Das alles wird jetzt der „Stabsbereich Gewaltprävention“ anpacken und in Ordnung bringen, dann ist alles wieder gut.
    Also macht euch keine Sorgen, die Probleme sind in den richtigen Händen und werden an der Wurzel angepackt.

    Der Artikel ist bereits 2 ganze Tage online und hat genau Null Kommentare.
    Ja ne is klar.
    https://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/grosse-razzia-im-schulzentrum-id20377437.html

    Dieser Beitrag kann keine Kommentare bekommen. Die Redaktion prüft derzeit noch, ob die Freischaltung der Kommentarfunktion evtl. von der AfD „instrumentalisiert“ werden könnte.
    „Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert“
    https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/schulzentrum-bargteheide-ein-gefaehrlicher-ort-id20370587.html

Comments are closed.