Print Friendly, PDF & Email

TEILEN – TEILEN – TEILEN – DANKE! ?#PEGIDA in MÜNCHEN am SONNABEND 28.07.2018

Posted by PEGIDA München on Saturday, July 28, 2018

Sommerflaute gibt’s nicht für die Patrioten von Pegida. In München findet heute an einem von Bereicherern besetzten Ort, dem Einkaufs-Center Neuperlach (PEP) eine Kundgebung, u.a. mit Michael Stürzenberger, Wolfgang Taufkirch von Pegida-Dresden und Gernot Tegetmeyer von Pegida-Nürnberg statt. Das Wetter ist schön, die Redner sicher gut fahrt. Den Livestream gibt’s auf der Facebookseite von Pegida-München und hier bei PI-NEWS.

 

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

71 KOMMENTARE

  1. Unglaublich was Michael Stürzenberger alles leistet, der Mann müsste nach dem Umsturz mindestens Bundespräsident werden.

  2. Ich glaube, ich schwelge gerade im PEGIDA-Himmelreich!
    Danke PI-News, das muss auch mal sein.
    Dankbar bin ich, dass unsere westdeutschen Landsleute so ein Standvermögen haben!
    Auch als Redner hat Michael Stürzenberger stetig an Format hinzugewonnen, das muss man erstmal nachmachen können, ich ziehe den Hut!

  3. Ich muss auch mal den immer etwas vernachlässigten Wolfgang Taufkirch loben. Der ist auch seit Jahr und Tag in Dresden und anderswo aktiv und hat sich stetig gesteigert.

  4. Nur das mit FB verstehe ich nicht, aber egal:
    Für alle Nicht-FB-Nutzer, die z.B. eine Seite oder ein Video bei FB nicht sehen können.

    Hier eine kurze Anleitung für Firefox, um den Blockscreen von VB abzuschalten.

    Der Blockscreen erscheint bei Usern ohne FB-Account und versperrt die Sicht auf die eigentliche FB-seite.
    Das kann man ändern, die FB-Seite wird damit gut einsehbar:
    Keine Sorge, es sieht schlimmer aus als es ist. In wenigen Sekunden ist man fertig.

    1. gewünschten Link mit einem Rechtsklick in neuem Tab aufrufen, ohne Ad-Blocker oder sowas.
    2. Wenn der Sperrbildschirm erscheint: Rechtsklick auf das Block-Bild, dann auf „Element untersuchen“ klicken.
    3. Es öffnet sich ein Fenster „Entwicklerwerkzeuge“
    4. Dort auf der linken Seite eine Zeile suchen mit dem (Teil)Inhalt oder ähnliche Werte: „rgba(0, 0, 0, 0.5);“
    5. Diese zeile markieren, rechts klicken und „Knoten löschen“ anklicken.
    6. Fenster „Entwicklerwerkzeuge“ wieder schließen
    7. FB genießen

    In seltenen Fällen klappt das nicht ganz sauber. Dann die Seite einfach neu laden und nochmal von vorne.

    Achtung! Beim klicken auf der nun offenen Seite! Je nach Aktion wird die Sperre wieder neu geladen.
    Dann muß man einfach nochmal neu entsperren :O)

  5. Dem linksfaschistoiden SPIEGEL ist mittlerweile jedes Mittel recht, um gegen Donald Trump zu hetzen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-warnt-vor-ms-13-gang-was-steckt-dahinter-a-1220224.html

    Die investigative Journalistin Hanna Dreier, die viele Anhänger interviewt hat, vergleicht sie mit „gelangweilten, nervösen, hormongetriebenen Teenagern, nur mit Macheten“.

    SPON verharmlost brutalste Gang-Gewalt, um gegen Trump Stimmung zu machen. Einfach nur abartig.

  6. TÄTER REISST FRAU ZU BODEN

    Versuchte Vergewaltigung in Dachau – Polizei sucht Täter und Zeugen

    Alptraum für eine 33-Jährige in Dachau: Auf dem Heimweg wurde sie von einem Fremden zu Boden gerissen und betatscht. Die Polizei sucht den Täter.

    Folgende Beschreibung liegt von den Mann vor: Männlich, ca. 175 cm groß, rund 35 Jahre alt, sehr schlank, kurz rasierte Haare, Muttermal an der linken Backe, nordafrikanisches Aussehen, bekleidet mit weißem T-Shirt und beiger Hose.

    https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/versuchte-vergewaltigung-in-dachau-polizei-sucht-taeter-und-zeugen-10072144.html

  7. Die Grauen Wölfe sind die größte Rechtsextremen Gruppe in Deutschland.

    Und die PKK mit der Antifa übertrifft diese Zahl auf der linken Seite wohl noch…

  8. Gewaltausbruch in Landratsamt in Sonthofen

    22-Jähriger versucht Mitarbeiter zu schlagen

    Am Donnerstagmittag forderte ein 22-jähriger aus Sierra Leone im Ausländeramt des Landratsamtes im Oberallgäuer Sonthofen Geld für Zugtickets. Ihm wurde erklärt, dass er für diese Fahrt keinen Anspruch auf Geldleistungen hat. Daraufhin ereiferte er sich strak und lief unvermittelt in ein anderes Büro. Dort versuchte er den anwesenden Mitarbeiter zu schlagen, was dieser jedoch abwehren konnte.

    http://www.allgaeuhit.de/Oberallgaeu-Sonthofen-Gewaltausbruch-in-Landratsamt-in-Sonthofen-22Jaehriger-versucht-Mitarbeiter-zu-schlagen-article10027552.html

  9. Die SAntifa Merkeljugend ist dermaßen verstrahlt, die bekommen ihre kranke Ideologie nie wieder aus dem Kopf. Verlorene Generation wie einst die Hitlerjugend.

  10. „Ich stech´dich ab! Ich hole meine Brüder!“
    Als relativ harmlos gilt:
    Was suchst du in meiner Straße?“

    „Freizügigkeit“,
    so steht es im Grundgesetz.

    Deutsche Gesetze,
    sooooo(lche) Wälzer.

    Die Wirklichkleit sieht anders aus.

    Islam ist Frieden.

  11. Das linksverblödete und Bunte DummPack hat heute Ausgang und darf neben Pegida herlaufen!
    Eine reife Leistung der Toleranz seitens der Pegiden! Jeder kann das dumme Geschwätz der Schreikranken nicht ertragen. Denn von „BlaBlaBla“ (wörtlich zitiert!) bis „Hurensohn“ oder „Nafris raus“ kommt da nur gequirlte Scheiße! Antifa und die dazugehörigen Bunten Hurensöhne @“Work“!
    Was für Clowns für die „Internationale Solidarität der Dummbratzen“!

  12. Schön auch die selbstgeklöppelte Bunteilantenfahne aus der Talentfreien-Gruppe „Klöpplen gegen Rechts“.
    Sind eigentlich auch trompentenblasende Tanz-/ und Laberwissenschaftler dabei? Wäre mal was anderes als immer in die Plastiktröte zu onan…
    Oder sind auch Intim-Kuhglockentragende dabei? Oder bimmelt wieder einer mit seinem wundgeblasenem Geläute und offener Hose durch die Straßen?
    Bitte berichtet von der Demo liebe Patrioten! In den Videos kann man ja nicht alle Details erkennen – zum Glück :O)

  13. „Unfassbare Abgründe mitten in Deutschland“
    ******×***********
    Na ja „Abgründe“ sind das nicht. Es ist eine Form von Geisteskrrankheit gepaart mit Hysterie.

  14. Das diese Linksverstrahlten die gesamte Zeit neben den Spaziergängern die angemeldete Demo stören dürfen, finde ich eine Frechheit. Dafür danke ich der Polizei nicht. Die muss das unterbinden, irgendwas stimmt hier nicht im Lande.

    Andererseits hätte man nicht gehört, dass diese Linksextremisten alte DDR-Parolen und DDR-Lieder spielen. Vor allem, dass SPD-Mitglieder das tun. Können sich wohl nicht von den SED-Vorgaben lösen. Der krakeelende Trompeter übrigens ist Mitarbeiter einer ganz merkwürdigen Angelegenheit. Diese Angelegenheit 1989. Es wurde immer gewarnt, die wissen gar nicht, was die geweckt haben, diese DDR-Kommunisten in West und Ost. Wir sind jetzt hellwach, wir damaligen, hellwach. Nie wieder Sozialismus!

    „Wir sind das Volk“ trifft es genau. Das hören nämlich vor Ort wirklich die Richtigen.

  15. +++ Ben Shalom 28. Juli 2018 at 16:24
    Das diese Linksverstrahlten die gesamte Zeit neben den Spaziergängern die angemeldete Demo stören dürfen, finde ich eine Frechheit. Dafür danke ich der Polizei nicht. Die muss das unterbinden, irgendwas stimmt hier nicht im Lande. …
    +++
    Ob diese „Spontandemo“ auch fein angemeldet ist?
    Umgekehrt würde es heißen „Die provozieren uns“ aber so rum ist das „Freizügigkeit“ und „Recht auf freie Meinungsäußerung“. Wußte gar nicht, daß man eine sinvolle Meinung mit einer Kuhglocke tröten kann! Was ein Buntes Pack!

  16. +++ Ben Shalom 28. Juli 2018 at 16:24
    … Der krakeelende Trompeter übrigens ist Mitarbeiter einer ganz merkwürdigen Angelegenheit. Diese Angelegenheit 1989. …
    +++
    Angelegenheit 1989? Hab ich da was verpasst? Dürfte ich um eine kurze Info bitten? :O)

  17. Ein großes Lob an Pegida und Stürzi und das ganze Team und auch die Livstreamer!
    Das ist bei der Hitze wirklich eine reife Leistung! Absoluter Wahnsinn!

  18. „OBERHOLZHEIM: „Gefrusteter Fahrgast“ attackiert Busfahrer mit Steinen“

    Wieso hat eigentlich niemand dem Busfahrer geholfen??!!
    Was ist das für ein Volk?!
    Die Hauptsache wir haben Courage…. gegen Rechts!!
    Was für ein Land!!!

  19. Ich wünsche dem unermüdlichen Warner Stürzi viel Erfolg aber was sind die paar Hanseln im Gegensatz zu den über 20.000 Teilnehmern, die in München für mehr Asylanten demonstriert haben? Es ist hoffnungslos. Die Jugend, junge Frauen aber besonders auch Pensionäre (frühpensioniert natürlich…) wählen links/grün und dies besonders in den bevölkerungsreichen Gegenden wie München, Nürnberg, Regensburg, Oberbayern.

  20. Da gibt es doch die §§ 21, 22, 23 Versammlungsgesetz. Einfach die Polizei auffordern für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung sorgen.

  21. hhr 28. Juli 2018 at 16:32

    „OBERHOLZHEIM: „Gefrusteter Fahrgast“ attackiert Busfahrer mit Steinen“

    Wieso hat eigentlich niemand dem Busfahrer geholfen??!!
    ——————–
    Wollen Sie mit Foto und kompletten Namen in der Zeitung als „Nahtzie“ abgebildet werden so wie bei der Messer-/Brandsatzattacke im Bus in Lübeck-Kücknitz?
    Ich habe mal ähnliches erlebt: Zeuge sein, stundenlang bei der Polizei hocken, sich dort anblaffen lassen und bestraft wird der Täter ohnehin nicht und selbst wenn: Über ein paar Tage Kuschelknast inkl. Rundum-Sorglos-Sozialfuzzybetreuung lacht der nur. Das ist für ihn wie Urlaub verglichen mit den Verhältnissen in seinem Kraal oder Ghetto, wo er herkommt. Das deutsche Volk ist dermaßen degeneriert, Politiker und Systempresse haben ganze Arbeit geleistet.
    Gestern hätte mich fast ein Neger-Taxi überrolt weil der Fahrer im Gegenlicht (Sonne) die rote Ampel übersehen hat. Als ich eine wütende Geste machte und rief „Pass auf!“ stieg der Neger seelenruhig aus und kam drohend auf mich zu. Die anderen Autofahrer und Fußgänger blieben teilnahmslos und guckten weg.

  22. Die „Linksangehauchten“…

    …e bissl debbich (sagt man so in Bayern?) geht immer.

    …e bissal was geht alleweil…

  23. @ AlterMann 28. Juli 2018 at 16:38

    Da gibt es doch die §§ 21, 22, 23 Versammlungsgesetz. Einfach die Polizei auffordern für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung sorgen.
    —————————————————————————

    Ja, da kann ich gleich im Telefonbuch die Nummer vom Weihnachtsmann suchen; das kommt in etwa aufs Gleiche raus.

  24. @yps 28. Juli 2018 at 16:29
    Sagen wir es mal noch geheimnisvoller. Dieses Trompetenrohr hat eine interessante Reisekostenabrechnung. Die Frage ist, ob das privat ist oder vom Steuerzahler geblecht. Wenn es patriotisch gut läuft, dann verschwindet die Angelegenheit 1989 von selbst nächstes Jahr bei den Landtagswahlen. Die Typen wissen gar nicht, welche demokratischen Energien die mit ihrer antideutschen Hetze aufgeweckt haben. Ich finde das wieder irre, wie hier die Demokratie von diesen linksextremen Schreihälsen beschädigt wird. Wie hier wieder SED-Helfer eine friedliche Demo von normalen Bürgern stören. Mein Gott, alles wieder da, alles was 1990 überwunden schien. Ich habe ZORN!

    Viele liebe Grüße
    ich will nicht geheimnisvoll klingen, aber alles braucht seine Zeit

  25. OT

    Hier ein weiteres Video aus Spanien. Afrikanische Jugendliche landen an einem Urlauberstrand und verschwineden sofort ins Hinterland.

    https://www.elperiodico.com/es/sociedad/20180728/inmigrantes-desembarcan-playa-tarifa-llena-banistas-6966049

    Inmigrantes, en su mayoría niños, desembarcan ante el asombro de los bañistas en Cañosde Meca, Cádi

    Migranten, hauptsächlich Kinder, landen vor verblüfften Badegästen an einem Strand in der Nähe von Cadiz/Andalusien

  26. „Das Wetter ist schön, die Redner sicher gut fahrt.“

    Hä? Bitte etwas mehr Sorgfalt bei der Rechtschreibung, manchmal sind da echt üble Dinger bei, die im Journalismus nicht hinnehmbar sind.

  27. Schaut mal hier, das waren nicht die Identitären, aber die Aktion ist trotzdem gut:

    http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Banner-Aktion-pro-Seenotrettung-am-Voelkerschlachtdenkmal

    Die fragen indirekt die Merkel, wieviele Menschen sie mit ihrem Lockruf noch im Mittelmeer ersaufen lassen will. Untendrunter steht „Seenotrettung erlauben“. Damit ist gemeint, dass die Illegalen wieder zurück ans afrikanische Ufer dürfen, anstatt von deutschen u. anderen NGOs übers Mittelmeer nach Europa als Arbeitssklaven entführt zu werden. Wahnsinn, langsam regt sich der Widerstand. Ich gönne es den Afrikanern, wenn sie in ihrer Heimat bleiben können und nicht in der Fremde unter dem Diktat linksfaschistischer Regierungen zu Dumpinglöhnen schuften müssen.

  28. OT

    Nochmal wegen dem Angriff auf die Bundeswehrsoldaten durch (vermutlich ausländische*) Kombattanten in Bad Hersfeld. Ich schätze mal, dass man das eigentlich wirklich als Kombattanten werten müsste, wenn deutsche Soldaten auf deutschem Boden von (vermutlich ausländischen*) Kombattanten angegriffen werden.

    Sollten solche Kombattanten dann nicht vor ein Militärgericht gestellt werden? Wie würde wohl die Armee der USA reagieren, wenn Soldaten der US-Armee durch Kombattanten auf US-Boden angegriffen würden? Vermutlich doch wohl eher weniger zimperlich? Auch sollen US-Militärgerichte nicht gerade als Ponyhof für Streicheleinheiten bekannt sein.

    *Wegen der Umschreibung von „stark Gebräunten“ mit drei-Tage-Bärten“.
    http://www.pi-news.net/2018/07/bundeswehrsoldaten-angegriffen-nazi-hurensohn-kindermoerder/

  29. Übrigens über 15.000 Aufrufe Facebook!
    Klasse Reichweite. Sensationell effektiv. Das pro Teilnehmer hochgerechnet, ach, wenn die nur alle mitspazierten!

    Über 15.000, direkt in der Sekunde zum Schluss, da fragt man sich wie die Livezählung funktioniert. Das sind doch immer deutlich mehr, als angegeben. Beim offiziellen Trump-Besuch in Österreich, da hat der offizielle Livestream nur 2.200 angezeigt und hinterher waren es über eine Millionen. Wie zählen die nur?

  30. +++ Ben Shalom 28. Juli 2018 at 17:02
    @yps 28. Juli 2018 at 16:29
    Sagen wir es mal noch geheimnisvoller. Dieses Trompetenrohr hat eine interessante Reisekostenabrechnung.
    +++
    Da bedanke ich mich sehr für diese geheimnisvolle Information :O)
    Man lernt halt nie aus und ich werde natürlich in der Zukunft auf weitere Details hoffen und warten.

  31. +++ Ben Shalom 28. Juli 2018 at 17:32
    Übrigens über 15.000 Aufrufe Facebook!
    Klasse Reichweite. Sensationell effektiv. Das pro Teilnehmer hochgerechnet, ach, wenn die nur alle mitspazierten! …
    +++
    Egal wie die zählen kann ich doch nicht verstehen, warum man auf einer abgeschotteten Plattform solche Videos sendet.
    Die könnte doch locker die doppelte Zuschauerzahl erreichen, wenn sie auf yt streamen würden, denn dort kann man ohne Anmeldung und ohne Tricks einen Livestream ansehen.

  32. Am Männerchor zur Nationalhymne,
    ähm, also, da muss noch ein wenig geübt werden. Oder wie unsere Musiklehrerin sinngemäß zu sagen pflegte: „Es war laut, es war kräftig, zwar nicht gesungen, jedoch mit Elan vorgetragen. Eine Zwei mit Augenzudrücken.“
    🙂

    PS: Das freut mich sehr, dass Michael und Mitpegidianer nach Dresden kommen. Ich hoffe, es kommen noch viele Landsleute mit.

  33. DER ALTE Rautenschreck 28. Juli 2018 at 16:54

    @ AlterMann 28. Juli 2018 at 16:38
    Da gibt es doch die §§ 21, 22, 23 Versammlungsgesetz. Einfach die Polizei auffordern für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung sorgen.
    —————————————————————————
    Ja, da kann ich gleich im Telefonbuch die Nummer vom Weihnachtsmann suchen; das kommt in etwa aufs Gleiche raus.

    Nicht ungedingt. Wenn die Veranstaltung nach einer solchen Aufforderung nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, machen sich nicht nur die Störer strafbar und riskieren Gefängsnis, sondern u.U. zahlt die Polizei.
    Die meisten Leute verlieren ihren Sinn für Humor, wenn sie tatsächlich ins Gefängnis müssen und die Polizeiführung hat wede Lust zu zahlen, noch zu begründen, warum sie zahlen müssen.

    Ob ds tatsächlich durchgeführt wird ist eine andere Sache. Immer wieder fordern, steter Tropfen höhlt den Stein.

    (Die Vorstellung, dass Antifanten bei ihren Golstücken im Gefängnis sind, hat auch was. Instant Karma.)

  34. Schweinskotelett 28. Juli 2018 at 17:24

    OT

    Sollten solche Kombattanten dann nicht vor ein Militärgericht gestellt werden? Wie würde wohl die Armee der USA reagieren, wenn Soldaten der US-Armee durch Kombattanten auf US-Boden angegriffen würden? Vermutlich doch wohl eher weniger zimperlich? Auch sollen US-Militärgerichte nicht gerade als Ponyhof für Streicheleinheiten bekannt sein.

    Soll jetzt Die Bundeswehr auch noch Richter einstellen?
    Auch in den USA kümmern sich die Militärgerichte um Straftaten von Soldaten der US-Armee und nicht um Straftaten an Soldaten der US-Armee.

  35. Gauckler 28. Juli 2018 at 15:09
    Unglaublich was Michael Stürzenberger alles leistet, der Mann müsste nach dem Umsturz mindestens Bundespräsident werden.
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

    Er müsste auf jeden Fall in ein hohes Staats- oder Regierungsamt kommen.
    Herr Stürzenberger, Sie sind wunderbar! Sie sind ein mutiger Held aller Patrioten. Ich bete für Sie und wünsche Ihnen unseres Gottes Beistand, Schutz und Segen.

  36. Danke an Herrn Stürzenberger und dem Team sowie den Patrioten für den unvermüdlichen Einsatz.
    Musste meine zwei Mitstreiter leider wegen einem Fest im Stich lassen.
    Hatte auf dem Fest ein kurzes Gespräch mit einem ehemaligen Chefredakteur (68 Jahre) und er nannte mich eine Verschwörungstheoretikerin und ich sollte mich mal psychologisch behandeln lassen. Ich nehme schon an, dass er weiß, dass die Einwanderung dieser Fremden einen teuflischen Plan hat. Das war schon heftig. Habe ihm noch geraten, dass Regierungsprogramm der CDU auf S. 63 mal zu studieren.
    Soviel mir bekannt ist, haben die Redakteure einen Eid geschworen, dass sie nichts negatives über die
    Politik sagen dürfen.

  37. Gauckler 28. Juli 2018 at 15:09

    Unglaublich was Michael Stürzenberger alles leistet, der Mann müsste nach dem Umsturz mindestens Bundespräsident werden.

    ===================================
    Nö, der Bundespräsident ist doch nur Repräsentant. Bewirken kann der nicht viel.
    Stürzi wäre ein idealer Innenminister. Dann würde wieder Ordnung hergestellt und Frauen könnten nach Einbruch der Dunkelheit noch alleine auf die Straße.

  38. Wir haben schon in vielen,Dörfern Kleinstädten,45 Neger vergerprügelt und immer Afrika gerufen.Sie haben sich nicht mehr blicken lassen.Und dieZeitungen schreiben nichts.Aus Angst vor Nachamern.WIR SIND GERMANEN, wehrt euch !! ES REICHT

Comments are closed.