Der „Brite“ Husnain Raschid (32), wurde verurteilt, weil er die Ermordung des kleinen Prince George plante sowie zu unzähligen Massenmorden aufrief. Das aufschlussreiche Foto des „waschechten englischen Gentleman-Verbrechers“ fehlt hingegen bei fast allen Meldungen der deutschen „Qualitätspresse“. Im Gefängnis droht ihm nun „Folter“- zumindest durch die englische Küche!
Print Friendly, PDF & Email

Von JEFF WINSTON | Täterschutz vor Opferschutz! Der schleimige humanitäre Imperativ deutscher Mainstream-Medien zum Schutz von importierten Terroristen und Hasspredigern in der Öffentlichkeit erstreckt sich mittlerweile auch auf die Berichterstattung über den „Rest der Welt“ – ein gutmenschlicher Meinungs-Kolonialismus, angefacht durch die linksgrüne Journaille – allen voran die Nachrichten-prägende Deutsche Presse-Agentur dpa.

Vertuschungs-Fail-News par excellence!

Der 32-jährige „Brite“ Husnain Rashid, britischer „Lehrer“ und Aktivist des Islamischen Staates wurde am Freitag wegen eines geplanten Anschlags auf den zukünftigen britischen Thronfolger Prinz George zu lebenslanger Haft verurteilt. Der „Mann“ aus dem nordenglischen Lancashire habe die Aufenthaltszeiten und die exakte Adresse von Georges Thomas’s School in Battersea auf seinem Chatroom veröffentlicht, um „geeignete Ziele“ für einen geplanten Anschlag auf den 4-jährigen Sohn des Herzogs und der Herzogin von Cambridge zur Verfügung zu stellen, erklärte Richter Andrew Lees bei der Urteilsverkündung vor der Strafkammer des Woolwich Crown Court im Südosten Londons.

Das Gericht war davon überzeugt, dass Rashid allein im Zeitraum zwischen November 2016 und 2017 über 360.000 (!!) Terroraufrufe in 150 verschiedenen Telegram-Foren veröffentlichte – durchschnittlich 1.000 pro Tag. Der dubiose Telegram-Service wird aufgrund seiner technischen Verschlüsselungs-Möglichkeiten gerne von „Briten“ mit Migrationshintergrund genutzt. Die App ist nach wie vor die zentrale Kommunikationsplattform bei den europäischen IS-Gefährdern und spielt auch bei den von Tommy Robinson mitaufgedeckten tausendfachen „Grooming-Vergewaltigungs-Skandalen“ durch britische Migranten eine gewichtige Rolle.

Royals – Wimbledon – Proms-in-the-Park – Old Trafford – der Hass gegen die Ikonen des UK

Der „tatverdächtige Brite“ hatte zudem Vorschläge veröffentlicht, welche britischen Fußballstadien Terroristen angreifen könnten, sowie welche ikonischen UK-Großevents wie Wimbledon, das Trafford Centre in Manchester oder die „BBC’s Night of the Proms in the Park“ mit zehntausenden potentiellen Opfern. Der „in einer Moschee arbeitende Lehrer“ gab auf seinem Kuffar-Kriegs-Kanal auch Tipps, wie die Halloween Parade in New York oder australische Bahnhöfe mit Anschlägen attackiert werden sollten.

Husnain Rashid wurde am Freitag wegen Terroraufrufs zu lebenslanger Haft verurteilt. Nach der englischen Strafprozessordnung wird er dafür mindestens 25 Jahre im Gefängnis verbringen. In England wird schon allein der Aufruf zum Massenmord mit lebenslanger Haft verurteilt. Vor einem deutschen Gericht würde das erlaubte Strafmaß dafür aufgrund nicht vollendeter Verbrechens-Tatbestände maximal für zwei Jahre ausreichen – selbstverständlich auf Bewährung für die Gäste der Altparteien. Der Präzedenzfall des späteren Massenmörders „Anis Amri“ spricht Bände über das Totalversagen der deutschen Justiz gegenüber islamischem Terror!

Der „britische Lehrer“: Die Schule fängt früher an

„Nicht einmal die königliche Familie wird in Ruhe gelassen“, schrieb der – von vielen deutschen Medien, z.B. – rtl.de – als „englischer Lehrer“ titulierte Rashid zu einem Foto der Battersea-School sowie: „Die Schule fängt früher an.“ Dazu waren die Silhouetten von islamischen Dschihad-Kämpfern abgebildet. Die Zielrichtung der Nachricht sei klar gewesen, erklärte Richter Andrew Lees: Prinz George und andere Mitglieder der königlichen Familie sollten als potenzielle Opfer für die Mitglieder von extremistischen Islam-Organisationen erkannt und deren gewaltsames Ableben befohlen werden.

„Religionspädagoge“ Husnain Rashid forderte seine sprenggläubigen Telegram-Schüler auch „schulmäßig“ dazu auf, heimtückisch Eiscreme in einem Supermarkt in Battersea zu vergiften, die gewöhnlich an die Georges St. Thomas’s School geliefert wird. Außerdem sollten Cyanide in Früchte und Gemüse in Läden von ihm benannter Hoflieferanten gespritzt werden.

Mord-, Moscheen- und Medien-Muslim-Multi-Talent Rashid

 Deutsche Medien sprechen respektvoll von dem „Lehrer der Muhammadi Masjid-Schule“ in Nelson – einer Moschee, die als englisches Terrorzentrum durchaus bekannt ist. Nebenbei arbeite der fleissige „britische Designer“ auch „bei einem Online-Magazin“. Es handelte sich dabei allerdings um sein eigenes geplantes Hochglanzmagazin mit dem Namen „Lone Mujahid“ (Einsamer Gotteskrieger – sehenswerter Link!), das allerdings nie Marktreife an den englischen Yellow-Press-Kiosken erlangte. Daher durfte das 32-jährige Muslim-Multitalent noch bei seinen stolzen Eltern in der Leonard Street in Nelson, Lancashire, wohnen.

Möglicherweise habe er laut deutschen Medien auch Anschläge „geplant“ – nur englische Zeitungen berichten detailliert über die von Allah gesegneten Massenmord-Aufrufe:

„Rashid encouraged followers to deploy a variety of weapons, including knives, homemade bombs, poison, chemicals, vehicles and krav maga, a martial art employed by Israeli military forces.

He praised successful terrorist attacks in other countries, writing: „Look around you, how many infidels can you reach to and kill, with your car, knife, or even a stone, or poisoning them! … Go out and take revenge! What are you waiting for? … We ask Allah to bless you and make you successful.” He also urged others to „fight and spill the blood to the apes in your land“ and called for followers to „start preparing tools and weapons / explosives“.

T-Online: Beste Unterhaltung mit Britischem Pop-Up-Terrorkünstler!

Zumindest BILD enthüllt den Namen des „arbeitslosen Web-Designers“ mit Foto des waschechten englischen Gentleman-Verbrechers. Doch in fast allen von der dpa belieferten Presseerzeugnissen und Nachrichten-Portalen findet man nur verkürzte und ethnisch gesäuberte Berichterstattung, wie exemplarisch in der politisch korrekten Augsburger Allgemeinen Zeitung (Hervorhebungen durch PI-NEWS):

dpa: Brite (32) rief zu Anschlag gegen Prinz George (4) auf

„Ein 32-jähriger Brite hat vor Gericht gestanden, zu einem Terroranschlag gegen den kleinen Prinzen George aufgerufen zu haben. Dafür soll er ein Foto des Vierjährigen und die Adresse der Schule in der Nachrichten-App Telegram geteilt haben. George ist der Sohn von Prinz William und Herzogin Kate. Er ist nach Großvater Prinz Charles und seinem Vater der Dritte in der Thronfolge.

Der Angeklagte, der am Donnerstag vor dem Londoner Gericht mit langem Bart erschien, soll außerdem zu Attacken mit vergifteter Eiscreme und zu Anschlägen auf Fußballstadien aufgerufen haben. Darüber hinaus wirft die Staatsanwaltschaft dem 32-Jährigen vor, er habe nach Syrien reisen und sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) anschließen wollen. Er arbeitete laut Anklage auch an einem Online-Magazin mit Tipps für potenzielle Einzeltäter, die Anschläge planen.

Der arbeitslose Web-Designer war im vergangenen November festgenommen worden. Er ist wegen Vorbereitung einer terroristischen Straftat und Unterstützung der Vorbereitung terroristischer Straftaten angeklagt. (AZ/dpa)“

Das Rotgrün-Portal „t-online“ berichtet übrigens im Ressort „Unterhaltung“ (!!) über die geplanten Islam-Massenmorde: „Brite rief zu Terroranschlag gegen Prinz George auf“.

#Free Tommy!

Während am Samstagnachmittag vor Whitehall tausende Menschen mit Zivilcourage für die Freilassung des grob rechtswidrig zu 13 Monaten Haft in einem muslimisch geprägten englischen Gefängnis verurteilten Tommy Robinson demonstrieren, wird die immer wieder kehrende latente Anschlagsgefahr in der deutschen Systempresse mit perfidem System vertuscht und verharmlost.

#FreeTommy rally live from London! 14/07/18

Posted by Unity News Network on Saturday, July 14, 2018

Während im April 2018 der neue Innenminister Englands, Sajid Javid, seinen Amtseid auf den Koran ablegte, haben die dezidierten Mordanschläge auf Englands Königsfamilie und Großevents lediglich „Unterhaltungswert“ im integrationstrunkenen Schlafaffenland Germoney.

Tommy Robinson, ein langjähriger Aktivist gegen die Untätigkeit der Polizei in Bezug auf muslimische Vergewaltigungsbanden, wurde verhaftet, als er vor einem Gerichtsgebäude ein Interview gab, in dem mehrere Männer wegen ihrer Teilnahme an diesen Kapitalverbrechen gerade verurteilt wurden (PI-NEWS berichtete). Die wegen vielfachen Missbrauchs und Vergewaltigung angezeigten Täter waren ausnahmslos pakistanische Muslime und kamen hauptsächlich aus Rochdale. In Rochdale wurde auch der neue muslimische Innenminister Sajid Javid geboren.

Es brauchte 30 Jahre und tausend Opfer, um schließlich gegen eine unersättliche islamische Vergewaltigungsorganisation vorzugehen. Aber es dauerte nur drei Stunden, um Tommy Robinson zu einem Jahr Gefängnis zu verurteilen. Zudem ordnete der Richter, der ihn verurteilte, an, dass britische Medien nicht über seinen Fall berichten dürfen – deutsche Systemmedien berichten ja ohnehin nicht einmal über deutsche Justizskandale.

Holt Raschid nach Gelsenkirchen – aber „rasch“!

Im Lichte der deutschen Migrations-Kuscheljustiz erscheint das lebenslange Strafmaß für den „britischen Lehrer“ Husnain Raschid als viel zu hoch und inhuman. Möglicherweise droht ihm auch Folter im Gefängnis – zum Beispiel durch englisches Essen bei Hammel in Pfefferminzsoße und Mixed Pickels …

Das ambitionierte Verwaltungsgericht Gelsenkirchen sollte daher auch die „Rückführung“ von Terror-Fachkraft Rashid (Lehrer und Designer…) mit dem nächsten verfügbaren Privat-Jet nach Deutschland unverzüglichst anordnen und ihn seiner gerechten Delphin-Therapie zuführen – Ehrensache im Linksstaat Deutschland !

Zumindest im Fall Husnain Raschid ist Britain Great.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Ist ein britisches Problem.
    London und andere Städte in Grossbritannien wurden schon shitholisiert, als man sich hier die heutigen Bilder noch nicht einmal im Traum vorstellen konnte.

  2. Mal ehrlich: Was machen eigentlich die (völlig überflüssigen!) Königshäuser und Adelsfamilien in punkto Europas derzeitiger Schieflage? Zumindest ich habe noch nichts mitbekommen..! Vielleicht sollte auch mal bei denen der harte Wind des Lebens durch die Ritzen ziehen – immer nur Traumhochzeiten feiern bringt leider nichts!

  3. Holt Raschid nach Gelsenkirchen – aber „rasch“!
    .
    Jawohl …Raschid sollte nach Deutschland geholt werden aber nur nach Gelsenkirchen/NRW.
    .
    Gelsenkirchen ist mit Abstand, das größte Armenhaus Deutschlands und braucht jede Fachkraft!
    .
    In NRW ist der Moslem-Terror zu hause.
    .
    NRW ist die Brutstätte des moslemischen Terrors.
    .
    Da fühlen sich Moslem-Terroristen wohl.

  4. Na klar, ich als gebürtiger Franke, mit fränkischem Dialekt und typisch biodeutschem Gesicht wandere nach China aus, lass mir einen chinesischen Pass ausstellen und erkläre den Chinesen, dass ich Chinese bin.
    Ob die Chinesen mir das abnehmen?
    Die würden mich eher mit einer Zwangsjacke in eine Geschlossene einliefern, bei solch einer Behauptung!

  5. alexandros 14. Juli 2018 at 18:35
    Kerber gewinnt als erste Deutsche nach Steffi Graf in Wibledon

    Wenigstens kann man im Tennis nicht wie im Fussball eine Moammedanerquote einführen.

  6. „Brite (32) rief zu Anschlag gegen Prinz George (4) auf“

    Brite = Husnain Raschid

    Da kann man sehen, was man von dem rest der Nachrichten halten kann

  7. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 14. Juli 2018 at 18:37
    Na klar, ich als gebürtiger Franke, mit fränkischem Dialekt und typisch biodeutschem Gesicht wandere nach China aus, lass mir einen chinesischen Pass ausstellen und erkläre den Chinesen, dass ich Chinese bin.
    Ob die Chinesen mir das abnehmen?
    Die würden mich eher mit einer Zwangsjacke in eine Geschlossene einliefern, bei solch einer Behauptung!

    Chinesen wie auch Japaner nehmen das gelassen hin solange man sich den dort üblichen Sitten anpasst und sich assimiliert.
    Fängt man dort an sich aufzuführen wie die Türken in Deutschland, wird’s mit Sicherheit unangenehm – sehr unangenehm sogar, behaupte ich.

  8. Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2018 at 18:37

    Wenigstens kann man im Tennis nicht wie im Fussball eine Moammedanerquote einführen.
    *********************
    Tennis mit Burka! 🙂

  9. Der hat eien Haftstrafe bekommen wegen gemeingefährlichkeit. 25 Jahre knast sind möglich.

  10. Des baßt scho. In Zeiten von muselmanischen Innenministern und Hauptstadtbürgermeistern, werden noch ganz andere Schlagzeilen produziert werden in Umma Kingdom.

  11. Marie-Belen 14. Juli 2018 at 18:41
    Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2018 at 18:37

    Wenigstens kann man im Tennis nicht wie im Fussball eine Moammedanerquote einführen.
    *********************
    Tennis mit Burka!

    Diesem von Multikulti-Beklopptheit befallenen Staat traue ich inzwischen alles zu.

  12. In Deutschland würde dieser moslemische Terrorist Husnain Raschid lebenslang fette Sozialleistungen bekommen.
    .
    Niemand würde ihn anfassen. Er würde von der dt. Asyl-Mafia-Industrie heilig gesprochen werden..

  13. Damit dürften wohl alle Zweifel an der Evolutionstheorie in Sachen Hamster und Pferdestall bestätigt sein…

  14. Wubi 14. Juli 2018 at 18:44

    Wir sind Wimbledon-Gewinnerin !!!
    ————————————–
    Mir wäre es lieber, wenn wir unseren Verstand wiedergewonnen hätten.

  15. @matrixx 14. Juli 2018 at 18:43
    Man sehe sich den Typen nur mal an, wie der aussieht. Und der ist GESCHMINKT! Ungeschminkt wird der noch schlimmer aussehen.
    Ich vermute mal eine bestimmte Krankheit oder irgendwelche „Mittelchen“ oder beides.

  16. Ich gehe inzwischen soweit zu behaupten, dass das von Blair eingeführte britische Waffengesetz, das die faktische Totalentwaffnung der Indigenen zur Folge hatte, Bestandteil der Vorbereitung für die geplante Shitholisierung und Multikulturisierung Grossbritanniens war.

  17. Merkel und Böhmermann sammeln, damit man den Gefährder-Leibwächter von Bin-Laden den Tunesiern abkaufen kann. Sie wollen ihn dann in Deutschland zur vollen Wirkung entfalten lassen. Sie nennen so etwas Rechtschaffenheit um jeden Preis.

  18. In Deutschland werden auch hochgefährliche moslemische Hardcore-Terroristen (Tschetschenen) gezüchtet und nur beobachtet. Es wird nicht gehandelt.. nichts.. sie können agieren wie sie wollen.
    .
    Also Dankeschön bekommen sie noch deutsche Sozialleistungen.
    .
    Was stimmt nicht mehr in diesem Land?
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Islamismus
    .
    Essen, Berlin, Kaukasus: Das geheime Netz der Tschetschenen
    .
    Rund 500 Tschetschenen sind im Visier von Ermittlern in Deutschland. Eine Recherche zu Netzwerken abseits der Öffentlichkeit.
    .
    https://www.morgenpost.de/politik/article214010169/Ein-Blick-in-das-geheime-Terror-Netzwerk-der-Tschetschenen.html
    .
    Sie werden NICHT interniert oder abgeschoben… NICHTS passiert!!
    .
    Bis was passiert!
    .
    Dann war es wieder keiner….

  19. Desinformation im WDR-Videotext:

    Die Zahl der Empfänger von Asylbewerber-Leistungen in NRW ist innerhalb eines Jahres um mehr als ein Drittel gesunken. Ende 2017 erhielten 122.400 Asylbewerber Leistungen zur Deckung des
    täglichen Bedarfs, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. Dies seien 36 Prozent weniger als Ende 2016. Die Leistungen summierten sich auf 1,27 Mrd. Euro brutto -753 Mio. Euro weniger als 2016. Die größte Gruppe der Empfänger seien Menschen aus Afghanistan gewesen, gefolgt von Irakern und Syrern.

    Dass diese „Asylbewerber“ nun aus dem Topf Hartz IV bezahlt werden, wird nicht erzählt.

  20. „Schade, dass der Galgen im Tower weg ist“
    @Titanic
    Und wenn ein Henker gesucht wird: ich machs. Für solch eine Tat muss es wieder die Todesstrafe geben!

  21. In Deutschland werden auch hochgefährliche moslemische Hardcore-Terroristen (Tschetschenen) gezüchtet und nur beobachtet. Es wird nicht gehandelt.. nichts.. sie können agieren wie sie wollen.

    Ist leider in Österreich genauso. IMHO gehören die tschetschenischen „Flüchtlinge“ samt und sonders nach Russland abgeschoben. Die Ausrede, dass ihnen zu Hause „Verfolgung und Folter“ drohen, dürfen sie sich gerne ausdrucken und dorthin stecken wo die Sonne nie hinscheint …

  22. @ Titanic 14. Juli 2018 at 18:20
    Schade, dass der Galgen im Tower weg ist.

    Galgen? Sie meinen wohl eher Hackebeilchen und Block.

  23. Celeb Jihad gegen Meghan Markle

    Verstehe nicht wie Kommunisten-Prinz Harry die heiraten konnte, total unstandesgemäß.

    Vorsicht! Warnung! Extrem nackte Tatsachen. +18

    https://www.celebjihad.com/meghan-markle/meghan-markle-nude-scandal

    Celeb Jihad ist eine Website, die bekannt dafür ist für das Teilen von durchgesickerten privaten (oft sexuellen) Videos von Prominenten

    Die Website beschreibt sich selbst als „eine satirische Website mit veröffentlichten Gerüchten, Spekulationen, Vermutungen, Meinungen, Fiktion sowie Sachinformationen“. Die Seite benennt ihren Besitzer als „Durka Durka Mohammad“ einen fiktiven Terroristen, dessen Ziel es ist, „die giftige Promikultur“ Amerikas zu zerstören

    https://en.wikipedia.org/wiki/Celeb_Jihad

  24. Asselborn: „Selbst wenn wir die stärkste Armee der Welt hätten – Europas Außengrenzen zu sichern ist unmöglich“
    .
    .
    Das sagt alles.. Die Asylanten-Invasion aus Primitiv-Ländern und die daraus resultierende Zerstörung unserer europäischen Städte und Kultur ist beschlossene EU-Sache.
    .
    Merkwürdiger weise können riesige Staaten wie China, Australien, Indien und Russland ihre Grenzen schützen, nur das Zwergen-Europa kann es angeblich nicht.
    .
    Wenn wir schon eine der stärksten Armeen HÄTTEN.. dann MÜSSEN wir auch die entsprechenden Waffen gegen Invasoren einsetzen oder ALLES was kommt zurück schicken… siehe Australien.
    .
    So einfach ist das.
    .
    Die EU-Diktatur MUSS zerstört werden.

  25. Nach der Dekolonisierung Afrikas steht jetzt die Kolonisierung Europas auf dem Negers Plan. Der erste Schritt ist die, wenn es den sein muss gewaltsame, Vertreibung der Weissen aus Rhodesien und Suid Afrika. Der Kameruner Achille Mbembe begann in 2001 seine Tätigkeit am neu eingerichteten Institute of Social and Economic Research (WISER) an der Witwatersrand-Universität in Johannesburg. Achille produziert beeindruckenden Stuss und dies am laufende Band:

    „Es gibt die Furcht, dass der Traum von einer transparenten Menschheit, in der es keine Geheimnisse gibt, sich als katastrophale Illusion erweist. Zunächst bezahlen Migranten und Flüchtlinge den Preis dafür. Auf lange Sicht ist keinesfalls sicher, dass dies auf sie beschränkt bleibt.
    Wie können wir uns unter diesen Bedingungen dem Anspruch einer Weltprovinz widersetzen, für sich ein universelles Recht auf Ausplünderung zu beanspruchen, wenn wir nicht wagen, uns das Unmögliche vorzustellen? Das Unmögliche wäre die Abschaffung aller Grenzen, was bedeutet, allen Lebewesen der Erde das unabänderliche Recht zuzusprechen, sich auf diesem Planeten überall hinbegeben zu können.“
    http://taz.de/Sicherheit-und-Migration/!5517629/

    In Klartext: der sesshafte Mensch muss entweder zum marodierenden Nomade werden oder sich von denen plündern lassen. Was jetzt von „Jugend Rettet“ eingefädelt wird, ist lediglich der Auftakt zu Mbembes krankhaften Hirngespinsten. Um unsere Auslöschung zu vermeiden sollten wir die hier oft zitierten Worte von Albert Schweizer beherzigen.

  26. Marnix 14. Juli 2018 at 19:15
    Nach der Dekolonisierung Afrikas steht jetzt die Kolonisierung Europas auf dem Negers Plan. Der erste Schritt ist die, wenn es den sein muss gewaltsame, Vertreibung der Weissen aus Rhodesien und Suid Afrika.

    […]

    Der N…r hat keinen Plan.
    Er handelt nur nach Instinkt, um lediglich seine primitivsten und animalischsten Triebe und Bedürfnisse kurzfristig befriedigen zu können.
    Ganz oben auf der Agenda stehen bei ihm Sex und Bling Bling, dann Essen und ein Dach über den Kopf. Wie er zu diesen Dingen kommt und wie er sie erhalten kann, interessiert ihn nicht. Er nimmt sie sich einfach.

  27. Harry interviewt Obama
    Der Prinz und der Ex-Präsident

    Vor allem das Interview mit Obama habe ihm Spaß gemacht, sagte Harry. Der hätte es sogar gern umgedreht, man hätte die Fragen auch in beide Richtungen stellen können. Harrys einzige Ermahnung für den ehemaligen US-Präsidenten sei gewesen: Nur keine langen Pausen, bitte. Obama ist als ein eher bedächtiger Interviewpartner bekannt.
    https://www.tagesschau.de/ausland/royals-harry-obama-interview-101.html

    Auf Englisch

    https://www.youtube.com/watch?v=85gmwnfty7o

  28. Guter Artikel und mit so viel Humor..

    Das macht richtig Spaß,solche Wahrheiten die uns ja alle betreffen,trotzdem zu lesen..

    Köstlich und mehr davon! 🙂

  29. Genau deshalb hatte ich geschrieben, dass jetzt verstärkt Kinder und Jugendliche angegriffen werden. Prinz George oder der wiederholte Versuch Eis zu vergiften, passt da nur ins Bild. Es geht nicht darum, politische Ziele zu erreichen, es geht darum, die Europäer an und für sich auszulöschen. Und der einfachste Weg dazu ist Kinder anzugreifen.

  30. Die Demokratie weiß im Moment einfach nicht wie sie mit den Islam umgehen soll. Sie ist einfach unsicher. Hier wird immer viel zu viel rein interpretiert.

  31. Ach, da plante jemand einen Mordanschlag auf die „Jugend Englands“.

    Ein *Prinz soll fallen, für etliche Bauernjungen.

    Nun denn:

    Wer Feuer sät, wird Asche ernten.

    Berufsrisiko jener Kriegstreiber, ist eben der latente Terror.

    Geliefert, wie bestellt!

  32. Möchte mal wissen, ob Merkel im Zuge ihrer humanitären Duselei dieser deutschen Kriegslieferfirma verboten hat, in den Krisengebieten dreckige Geschäfte mit dem IS zu machen. Schaut euch dazu mal das Video genau an. Bei 3:28 min wird ein im Kriegsmüll gefundener Adressaufkleber von dieser Firma hier eingeblendet: https://www.draeger.com/

    Erschreckend! Das also ist MerKILLs Wirtschaftspolitik. Aus solchen miesen Geschäften stammen die „sprudelnden Steuereinnahmen“ des MerKILL-Regimes. Es ist so widerwärtig. MerKILL ist damit einmal mehr demaskiert, selbst eine der größten Fluchtursachen zu sein.

  33. NieWieder
    14. Juli 2018 at 18:53
    @matrixx 14. Juli 2018 at 18:43
    Man sehe sich den Typen nur mal an, wie der aussieht. Und der ist GESCHMINKT! Ungeschminkt wird der noch schlimmer aussehen.
    Ich vermute mal eine bestimmte Krankheit oder irgendwelche „Mittelchen“ oder beides.
    —–
    Die Krankheit heißt englisch-syrisch oder englisch-afghanisch oder so. Wie die deutsche Krankheit deutsch-türkisch, deutsch-afghanisch oder so.
    Mir geht das alles auf den Keks.
    Abschieben und fertig.
    Die haben sich ihr Dasein im goldenen Westen verspielt. Basta.

  34. @ -munin- 14. Juli 2018 at 19:35

    (Und auch sonst ist der wegen Betrugs zu 18 Monaten Haft verurteilte Stephen Christopher Yaxley-Lennon alias Tommy Robinson nicht unbedingt ein leuchtendes Vorbild.)

    Normalos und Waisenknaben getrauen sich in der Regel keine Islamkritik!
    Es ist der Wahnsinn was Tommy Robinson die letzten Jahre für uns alle in der westlichen Welt geleistet hat.

  35. Man sieht, was passiert, wenn der Islam eines Tages den Sieg davontragen würde. Es wäre das Ende aller Kultur, der Menschlichkeit, alles Guten in Europa. Daher ist der Kampf gegen den Islam die größte Aufgabe unserer Zeit. Diesen Kampf führen wir zum Glück nicht alleine, sondern mit vielen anderen europäischen Partnern. Das ist die wahre europäische Union, nicht die von Reichstrunkenbold Juncker.

  36. @ -munin- 14. Juli 2018 at 19:35

    „Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert“ (Alexander Solschenizyn)

  37. Hat das Flintenweib in Mehrkills Riege das Deutsche Heer klein gekriegt, haben Weiber und Eierlose nun das Sagen im Vaterland.
    Berlin ist versifft, verkokst, verlottert und verdreckt. Gummiknüppel und Knarre funktionieren nicht.
    Neger, Musels und Zigeuger messern, klauen und tanzen vor Freude einen Veitstanz….Geld ham die genug!

  38. Warum die Aufregung?
    Weil der Bub Prinz und kein massenvergewaltigtes Proletenkind aus Rotherham ist?
    Schäbig, alle Kinder haben dasselbe Recht auf Schutz!

    Sadiq Khan, der pakistanische Bürgermeister Londons, meinte, dass der islamische Terror ein Teil jeder westlichen Stadt , deren Regierung so blöde war, eine nennenswerte Mohammedanerpopulation siedeln und entstehen zu lassen sei.

    Und niemand von Rang und Namen, auch nicht der Papa des jetzt ausgesuchten Opfers, hat dem widersprochen.

    Ach doch, Tommy Robinson hat, aber der wurde ja eingeknastet.

    #free tommy!

  39. Drohnenpilot 14. Juli 2018 at 19:10

    Europa, der modernste Kontinent der Erde, soll nicht in der Lage sein, sich gegen primitive Neger in Schlauchbooten zu verteidigen?

    Da hat Europa schon ganz andere Aufgaben gemeistert, allerdings nicht mit eierlosen Versagern und Verrätern wie Asselborn!

  40. Welchen Einfluß die Reportage von Robinson auf die Geschworenen wohl gehabt hat? Null? Weniger? Ein bisserl?

    Dass die englische Polizei und Politik die Vergewaltigungsorgien am liebsten unter den Tisch kehren würden, ist evident …

  41. Freya- 14. Juli 2018 at 19:48
    Zusatzfrage: Wieviele von den „deutschen“ Tätern haben Migrationshintergrund? …

  42. @ Heisenberg73 14. Juli 2018 at 19:48

    Als erstes müssen wir Verräter wie CFR oder AM loswerden. Erst danach kann es besser werden.

  43. @ Speed_Shooter 14. Juli 2018 at 19:52
    Freya- 14. Juli 2018 at 19:48
    Zusatzfrage: Wieviele von den „deutschen“ Tätern haben Migrationshintergrund? …

    Würde mal sagen, fast alle.

  44. matrixx 14. Juli 2018 at 18:43

    Herr Matthes, es ist eine Unverschämtheit, was Sie von Frau Fischer fordern.
    Da aber ja schon andere linksversiffte BRD „Künstler“ ähnliches ohne Erfolg von Frau Fischer gefordert haben, bin ich zuversichtlich, dass die gute Frau auch hier ihren Weg nicht ändern wird.
    „Künstler“, die in Deustchland um des eigenen beruflichen Fortkommens den Mächtigen in den A…. kriechen und gegen die Opposition hetzen, gab es leider auch schon zu anderen unseligen Zeiten. Da machen Sie keine Ausnahme, Herr Matthes.

  45. Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2018 at 18:54

    Ich gehe inzwischen soweit zu behaupten, dass das von Blair eingeführte britische Waffengesetz, das die faktische Totalentwaffnung der Indigenen zur Folge hatte, Bestandteil der Vorbereitung für die geplante Shitholisierung und Multikulturisierung Grossbritanniens war.
    ——————————

    Das ist nur ein Detail Blairscher Politikgebarens.
    Das Problem ist viel größer und weitgehender.
    Blair hat in seinen beinah zehn Jahren Amtszeit eine Reihe von Zeitbomben gesetzt.
    Insbes. was die „Verfassung“ (das ist natürlich bei einer ungeschriebenen noch komplizierter), Devolution überhaupt das bislang tragende politische Gerüst des Vereinigten Königreichs ausmacht. Die massive Obstruktion des BREXIT-REferendums, das nicht umgesetzt wird, liegt auch darin begründet. Man könnte ganze Bücher über diese Blair-Agenda schreiben. Einige sind bereits geschrieben worden.
    Im Grunde genommen hat Blair eine tausendjährige Verfassungstradition liquidiert.
    Und nur damit kann die Multikulturalisierung obsiegen.

  46. Das „Bild“ eines typischen Briten / 2018! ??? So stellt man heute echte Briten vor.

  47. Ja, so ist das mit dem Islam.
    Die modernen, weltoffenen, toleranten Geisteskranken glauben allen ernstes, die Seuche mit der Verurteilung einzelner in den Griff zu bekommen.
    Sie haben noch einen viel größeren Dachschaden als die Korandeppen.

  48. Kurz und knapp: Islam will Nicht-Islam-Kinder töten.
    Möglichst abscheuliche Gräueltaten werden von denen angestrebt, die unter dem besonderen Rechtschutz der Qualitätsaltparteienallianz stehen.

  49. Der sieht schon aus wie ein Brite.
    Wäre das hier gewesen, glaube ich nicht das diese korrupten kriminellen und perversen Richter so entschieden hätten.

  50. „Von JEFF WINSTON | Täterschutz vor Opferschutz! Der schleimige humanitäre Imperativ deutscher Mainstream-Medien zum Schutz von importierten Terroristen und Hasspredigern in der Öffentlichkeit erstreckt sich mittlerweile auch auf die Berichterstattung über den „Rest der Welt“ – ein gutmenschlicher Meinungs-Kolonialismus, angefacht durch die linksgrüne Journaille – allen voran die Nachrichten-prägende Deutsche Presse-Agentur dpa.“
    ————————————–

    Die deutsche LÜGENPRESSE LÜGT, LÜGT, LÜGT wo immer sie kann, ob durch Unterschlagung oder Vertuschung, wenn es um die Glorifizierung der INVASOREN und des Islams geht!

  51. In England wird schon allein der Aufruf zum Massenmord mit lebenslanger Haft verurteilt. Vor einem deutschen Gericht würde das erlaubte Strafmaß dafür aufgrund nicht vollendeter Verbrechens-Tatbestände maximal für zwei Jahre ausreichen – selbstverständlich auf Bewährung für die Gäste der Altparteien. Der Präzedenzfall des späteren Massenmörders „Anis Amri“ spricht Bände über das Totalversagen der deutschen Justiz gegenüber islamischem Terror!
    Meiner Meinung nach :
    9 mm Stirnseitig ins nicht vorhandene Hirn implantieren mir ca 400m/s und er darf bis zum Sankt Nimmerleinstag mit Allah quatschen.
    Das spart auch Kosten.

  52. Man spinne das ganze mal zuende. Lady Di wäre nicht gestorben und hätte einen halben Araber als Sohn, der Halbbruder von Harry und William. Sollte der engl. Königsfamilie was passieren, Wäre Di´s Sohn der Thronfolger geworden. Ein Moslem. Soviel zur Todesursache von Lady Di.

  53. An Telegram ist nichts dubios; eher im Gegenteil. Es handelt sich um ein sicheres Pendant zu Whatsup. Weniger wegen der Verschlüsselung, sondern wegen der Tatsache, dass die Server in RF stehen.

  54. Ist ein Hauptgrund, warum die Briten aus der EU austreten; die haben die Schnauze voll von dem Scheiß. Als erstes nach dem Brexit werden die den Kanaltunnel für solche Rauschebärte dicht machen. Dreimal dürft ihr raten, wo die dann stattdessen landen.

  55. Saddler 14. Juli 2018 at 21:04

    „Man spinne das ganze mal zuende. Lady Di wäre nicht gestorben und hätte einen halben Araber als Sohn, der Halbbruder von Harry und William. Sollte der engl. Königsfamilie was passieren, Wäre Di´s Sohn der Thronfolger geworden. Ein Moslem. Soviel zur Todesursache von Lady Di.“

    Überlegenswerte Theorie.

  56. Ich stelle mir gerade vor, wie die Briten reagiert hätten, wenn so ein rechtgläubiger ziegenfickender Bückbeter tatsächlich ihren kleinen vierjährigen Thronfolger abgeschlachtet hätte?! Wären sie dann einfach zur Tagesordnung übergegangen oder hätten sie gehofft, anderweitig throngeeigneten Nachwuchs zu bekommen. Vielleicht von der Prostituierten namens Markle – Platz sieben in der Thronfolge UKs?

  57. Ja, die menschenverachtende Ideologie dieser islamischen Terroristen und Korangläubigen schreckt noch nicht einmal vor kleinen und wehrlosen Kindern zurück. Dass es hier um das Kind des englischen Thronfolgers ging, sorgt natürlich für entsprechende Aufmerksamkeit und auch die hohe Strafen erklärt sich so, aber auch sonst haben Islamisten schon desöfteren zu Anschlägen auf Kinder und Schulen oder Kindergärten und zur Ermordung christlicher und jüdischer Kinder aufgerufen, und dies ja auch schon wie 2012 in Frankreich umgesetzt. Während im Prinzip alle westliche Soldaten selbst in den schlimmsten und hässlichsten Kriegen der letzten Jahrzehnte immer den Befehl im Gepäck hatten Frauen und Kinder zu schonen und zivile Verluste zu vermeiden, und sich auch so gut wie immer daran gehalten haben, sind Frauen, Kinder und sonstige wehrlose Vertreter des Gegners für muslimische Kämpfer seit jeher legitime da einfach zu tötende Ziele und werden deshalb skrupellos angegriffen und ermordet. Siehe Israel, wo Palästinenser schon öfter nachts in Wohnhäuser eingedrungen sind und schlafende Familien ermordet haben. Das ist heute so und es war schon vor 500 Jahren bei der Eroberung von Byzanz so, als die osmanischen Horden drei Tage lang gewütet haben, bis sie fast alle Christen in der eroberten Stadt abgeschlachtet hatten. „Über die Stadt brach nun die Hölle los. Am Mittag färbten sich Straßen und Gassen rot von Blut“, heißt es im Bericht eines venezianischen Verteidigers von Byzanz. „Die Häuser wurden geplündert, Frauen, Männer und Kinder vergewaltigt, gepfählt oder auf andere Art umgebracht.“ Nichts anderes haben die ganzen islamischen Terroristen von heute mit den westlichen Städten vor, in denen sie sich aufhalten und von denen sie hypertolerant begrüßt und mit üppiger Sozialhilfe alimentiert werden. Viele sind aber nicht nur wegen den sozialen Wohltaten da, sondern sie folgen den Jahrhunderte alten Plänen der Umma zur Eroberung Europas und warten geduldig, bis sie irgendwann zahlreich und stark genug dafür sind und der Gegner durch die eigene Dekadenz und Toleranz genügend geschwächt ist, um sich effektiv zu wehren. Byzanz hat man auch langsam eingekreist und mit Geduld über Jahrzehnte ausbluten lassen, bevor es von einer Übermacht angegriffen und erobert wurde. Heute sorgt man dafür, dass die Staaten des Gegners von innen heraus zersetzt und finanziell geplündert werden, während man seine Truppen vor Ort in Stellung bringt und Pläne schmiedet. Das läuft im Großen auch nicht anders als im Kleinen, wenn Gruppen von fünf, sechs, sieben oder mehr „Jugendlichen“ bei Nacht gemeinsam die Chance nutzen auf einen wehrlosen Rentner einzuprügeln oder eine Joggerin hinterrücks anzufallen und damit jedes Mal ein bisschen das Programm umsetzen, das ihnen ihr angeblicher „Prophet“ mit auf den Weg gegeben hat. Leute wie dieser Terrorist in England haben die Programmatik des Dachihad quasi mit der Muttermilch aufgesogen und gehören zu jenen, die nicht ganz so geduldig auf den Moment der Machtergreifung des Islam im Westen warten wollen, sondern schon vorher mit Anschlägen und Terrorakten Nadelstiche gegen den Feind setzen und andere zur Nachahmung bewegen wollen. Zum Glück ist das in diesem Fall noch einmal gut gegangen und die Anschlagspläne wurden frühzeitig vereitelt, aber ich will gar nicht wissen, wie viele tausend oder zehntausend solcher Terroristen und Schläfer in Europa ähnliches planen und sich dabei geschickter anstellen bzw. leiser vorgehen, so dass man ihnen nicht auf die Schliche kommt. Es dürften viel mehr sein, als die Geheimdienste in ihren negativsten Prognosen je erwarten, ebenso wie in viel mehr Moscheen als es die Sicherheitsbehörden wahrhaben und zugeben wollen, solches und ähnlich radikales Gedankengut gepredigt wird, wie in jener Moschee, in welcher der Terrorist als „Lehrer“ tätig war. So viel ist sicher, die nächste Generation Terroristen hat er wohl auch schon „unterrichtet“ und sie wird das Programm fortführen, bis es London und vielen anderen europäischen Städten wie Byzanz ergeht.

  58. Gestern frühj schrieb der ARD-Text, dass die Gruppenvergewaltiger in Essen Deutsche seien, am Nachmittag war das „deutsche“ gelöscht.
    Nein, keine deutsche, sondern Zigeuner. Schon die Väter gleiche Verbrecher.
    Aber der FOCUS schreibt immer noch von Deutschen……

  59. Reiner Zufall 14. Juli 2018 at 22:52

    Irgendwo habe ich gelesen, dass die Täter zu den Sinti gehören, also „deutsche“ Zigeuner. Sinti sind im Gegensatz zu den Roma schon seit Jahrhunderten in Deutschland ansässig und gewissermaßen „assimiliert“. Marianne Rosenberg ist ja so ein Beispiel dafür. Ein bestimmte Zusammengehörigkeit dieser Gruppe ist vermutlich immer noch vorhanden. Das hat sich hier vermutlich auch irgendwie ausgewirkt. Allerdings würde ich diesen Fall eher als untypisch betrachten.

  60. Lancaster, was für eine glorreiche Vergangenheit durch Herzog John of Gount, heute in Stadt und „Landkreis wahrscheinlich ein Ort für Terroristen, Neger und viel Pakistani. Seit 2014 behauptet die Historie, dass das britische Königshaus durch Einheirat kastilischer Prinzessinnen in 43. Generation von „Mohammed dem Schrecklichen“ abstammt. Das reicht aber nicht den „Gotteskriegern“, darum dürfen sie auch allen Ungläubigen des Königshauses mit dem Tod drohen. Ehe nicht alle Briten ihre so ruhmreiche Vergangenheit vergessen und Allah huldigen, bleibt die Bedrohung durch die Muslime ein tägliches Geschäft!

  61. Freya- 14. Juli 2018 at 19:09

    Celeb Jihad gegen Meghan Markle

    Verstehe nicht wie Kommunisten-Prinz Harry die heiraten konnte, total unstandesgemäß.

    Vorsicht! Warnung! Extrem nackte Tatsachen. +18

    https://www.celebjihad.com/meghan-markle/meghan-markle-nude-scandal

    Celeb Jihad ist eine Website, die bekannt dafür ist für das Teilen von durchgesickerten privaten (oft sexuellen) Videos von Prominenten

    Die Website beschreibt sich selbst als „eine satirische Website mit veröffentlichten Gerüchten, Spekulationen, Vermutungen, Meinungen, Fiktion sowie Sachinformationen“. Die Seite benennt ihren Besitzer als „Durka Durka Mohammad“ einen fiktiven Terroristen, dessen Ziel es ist, „die giftige Promikultur“ Amerikas zu zerstören

    https://en.wikipedia.org/wiki/Celeb_Jihad

    **********************************

    Ich bekam von einem Sicherheitsprogramm, das mich vor Versuchen von Seiten, ungefragt schädliche Befehle nachzuladen, warnt, die Meldung, dass hier ein Betrug drohe. Also den Link trotz der ansehnlichen Meghan am Strand lieber nicht anklicken!

  62. Alos ich finde es nicht gut das hier ein Foto des Täter gezeigt wird und ich bin es auch gar nicht gewohnt ….bei uns in unserem arabischen Frühlingsdeutschland alla 68 iger Dummkopp werden immer nur die Opfer mit Foto gezeigt …das ist viel besser sonst könnte ich an zu denken fangen …

  63. Ich bin hauptsächlich hier, weil Widerstand gegen die Einführung des Islam richtig und wichtig ist. Islam zurückdrängen – das Gebot unserer Zeit.

  64. Einen Mordanschlag geplant – Daran haben wir uns in Deuschland doch schon lange gewöhnt und gewöhnen müssen, ob wir wollten oder nicht.

    30 Stunden Sozialarbeit und er kann in Ruhe weiterplanen. Außerdem ist er ohnehin erst 15 Jahre alt. In Deutschland kann offenbar jeder ausländische Straftäter 15 Jahre alt sein, bis ins höchste Rentenalter, denn Alterstest gibt es nicht.

  65. So sieht halt der moderne Brite aus. Gut, das dieses Neu-Pakistan sich aus der EU verdünnisiert hat. Man braucht nur noch den Tunnel zuzumauern und diese Multikultifanatiker im eigenen Saft gar schmoren lassen. Selbst dran schuld.

  66. Lebenslang? Bald wird er vom englischen Kaliphat freigelassen und als Held von den Neubritten gefeiert.

  67. Ich habe früher mal in London gelebt und gearbeitet, Ich war nie mit London total begeistert, aber ich sage euch— Ich gehe nie wieder nach London so lange ich lebe.

  68. Vielleicht werden sie jetzt endlich aufwachen, diese britischen Royals. Diese ganze verpennte Sippe, die sich nur um sich selbst dreht.
    Hat jemals eine/r von denen die letzten Jahrzehnte die Klappe aufgemacht, als dieses Land sichtbar immer weiter in den Abgrund geritten wurde durch z. B. solche Verbrecher wie Tpny Blair und Gordon Brown ?
    Immer waren sie mit dabei und haben das Hohelied der Diversität und tollen Buntheit mitgesungen. Und sicher werden sie jetzt auch weiter schweigen.

  69. Danke für den Tipp. Ich war auch schon einige Male in London. Mit gefällt die englische Lebensart. Aber nach Ihrem Kommentar ist da wohl „aus die Maus“! Ich hacke „London“ wohl ab. Die Erinnerung bleibt.
    _______________________________________________
    Amerikanerin 15. Juli 2018 at 05:07
    Ich habe früher mal in London gelebt und gearbeitet, Ich war nie mit London total begeistert, aber ich sage euch— Ich gehe nie wieder nach London so lange ich lebe.

  70. Rein optisch ist das die neue allgemeine Männermode Im Westen. Da hat der Islam schon gesiegt?

  71. Das Rotgrün-Portal „t-online“ berichtet übrigens im Ressort „Unterhaltung“ (!!) über die geplanten Islam-Massenmorde: „Brite rief zu Terroranschlag gegen Prinz George auf“.
    ___________________________________________________
    Richtig! t-online ist links-grün-merkel lastig! Die Mitarbeiter von Telekom wählen oft GRÜN. Vor einigen Jahren war das noch so. Nur zur Info nebenbei. Das weiß man was man hat: GRÜN.

  72. Vielleicht ist meine Reaktion überzogen, aber ich kann keinen einzigen der deutschen WM-Lasch-Truppe mehr sehen. Weder in einer Werbung noch sonst wo. Die ganze faule arrogante Bande ist bei mir durch! Ich verstehe nicht, wie man die in einem Stadion anfeuern kann???? Faule, dumme Mio-Babies. Ich kenne Leute, die geben einen Großteil des Einkommens für diesen Idiotenhaufen aus.
    Die lachen sich doch nur einen!
    _______________________________________________________________
    Haremhab 14. Juli 2018 at 18:41
    Belgien ist 3. bei der WM geworden.

  73. Wenn ich solche Typen mit Fusselbart sehe, habe ich immer ganz selztsame Tagträume, was man mit denen und ihrem Bart so alles zur Volksbelustigung anstellen könnte!

  74. @Eduardo 14. Juli 2018 at 23:29
    Freya- 14. Juli 2018 at 19:09

    Celeb Jihad gegen Meghan Markle

    Verstehe nicht wie Kommunisten-Prinz Harry die heiraten konnte, total unstandesgemäß.

    Vorsicht! Warnung! Extrem nackte Tatsachen. +18

    Celeb Jihad ist eine Website, die bekannt dafür ist für das Teilen von durchgesickerten privaten (oft sexuellen) Videos von Prominenten

    Die Website beschreibt sich selbst als „eine satirische Website mit veröffentlichten Gerüchten, Spekulationen, Vermutungen, Meinungen, Fiktion sowie Sachinformationen“. Die Seite benennt ihren Besitzer als „Durka Durka Mohammad“ einen fiktiven Terroristen, dessen Ziel es ist, „die giftige Promikultur“ Amerikas zu zerstören

    https://en.wikipedia.org/wiki/Celeb_Jihad

    **********************************

    Ich bekam von einem Sicherheitsprogramm, das mich vor Versuchen von Seiten, ungefragt schädliche Befehle nachzuladen, warnt, die Meldung, dass hier ein Betrug drohe. Also den Link trotz der ansehnlichen Meghan am Strand lieber nicht anklicken!

    Also ich hab das die letzten Monate bestimmt schon 100 X angeklickt und bekomme keine Meldung , obwohl ich die allerneuste Kaspersky Anti-Virus Schutz Software habe.

    Und besonders ansehnlich finde ich Meghan Markle the new Duchess of SusSEX nicht, ich finde sie leider sehr gewöhnlich. Im gesamten Web Nacktfotos von ihr, ob gestellt wie in ihren Filmszenen oder „privatere“ Aufnahmen.

    Noch weitere Nacktaufnahmen, die italienische Presse berichtete, die deutsche natürlich nicht.

    http://www.oggi.it/video/gossip/2018/04/12/meghan-markle-nuda-ecco-le-immagini-che-buckingham-palace-voleva-tenere-segrete-guarda-il-video/

  75. Hoffentlich bekommt Kate das nächste Mal Drillinge, damit der linkslastige Dummkopf Harry mit seinem ehemaligen Eskort noch weiter weg von der Thronfolge ist.

    Überall solche Fotos von der, hier mit ihrem „besten Freund“ manche sagen auch ihr „Pimp“ Markus Anderson :

    https://pbs.twimg.com/media/Df0D-ZXUcAIpT22.jpg

    Die armen Briten müssen für so eine gewöhnliche Person jetzt noch Steuern bezahlen.
    Kann jeder machen was er will, aber ein Königshaus will es denn als solches noch behandelt werden, sollte von seinen Mitgliedern verlangen, noch ein halbwegs diskretes Vorleben gehabt zu haben.

    Siehe:
    https://pbs.twimg.com/media/Df0D-ZXUcAIpT22.jpg

  76. Ja, die britische premiermonisterin hat doch grad die einwanderung groß gelobt….

    …wahrscheinlich ist das britische königshaus selbst bei „konservativen“ verhasst

  77. @ 2020 15. Juli 2018 at 15:58
    Ja, die britische premiermonisterin hat doch grad die einwanderung groß gelobt….

    …wahrscheinlich ist das britische königshaus selbst bei „konservativen“ verhasst

    Mittlerweile JA.

Comments are closed.