Von PETER BARTELS | Das war ja klar wie Kloßbrühe: Im ersten TV-Untersuchungsausschuss nach dem Showdown am CDU/CSU-Corral MUSSTE einer hängen. Und da die Staatsratsvorsitzende sakrosankt ist, konnte es nur der sakra Wolperdinger sein: Hang down your Head, Tom Horsti …

Der Maische-Untersuchungsausschuss. Immer noch Talkshow genannt. Immer noch ohne die Störenfriede von der AfD. Und so fragte das Maische streng aber suggestiv in die Runde, was sie laut Mimik, Gestik und Phonetik, wie immer längst “wußte”: “Happy End in Berlin: Wie lange hält der Burgfrieden?

“Plauze” Peter Altmaier (59), mindestens drei bis 30 Gramm leichter auf der Waage, betete sofort sein 1.bis 10.Gebot: Wir wollen niemals auseinandergehen …

Michael Müller (53), Regierender Abschmierender in Berlin, Typ Maas-Männlein, maximales Mimikri, Marke B-Movie, Nebenrolle: Maulheld: Natürlich wird sich “seine” SPD mit Transitzentren schwertun! Tara, die Verpackung eben MACHT die Mogelpackung. Zum Glück glauben das nicht mal mehr 17 % der früheren SPD-Wähler.

Ferdos Forudastan (57), heuer Innenpolitikerin, SÜDDEUTSCHE Alpen Pravda, former Speakerin von Pastor Gaug, längst hochgradig versorgter BuPrä: “Bei Merkel und Seehofer ging es doch nur um die Macht!” Ach …

Ilse Aigner (53), Horstis Deputy, das Mondgesicht überm Tegernsee, schoß Platzpatronen, wie eine CSU-Talibanin mit dem Kurbel-MG: ”Es ist rausgekommen, was wir uns erhofft hatten!” Blendgranaten eben, genannt: “Transitzentren”; selbst Flinten-Uschis Allah-Armee muß ja dem Feind längst “Piff und Paff” zurufen, damit er umfallen kann …

Nikolaus Blome (54), BILD-Politikchef, bekannt als “Schäl” vom “Tünnes”, dem Augstein-Adoptierten auf GEZ-phoenix, der Schalmeie von Merkels Zentralkomitees. Immerhin: Schäl hält alles für möglich, sogar, dass es wieder mit den Nachbarn CDU/CSU klappt.

Und – ebenso immerhin- traut sich BILD-Blome, trotz arg verrutschter Krawatte mit klitzekleinem Knoten, ein grosses Wort: “Frau Merkel hätte Herrn Seehofer rauswerfen können, aber dann wären beide am Ende gewesen.” Was den gelernten Bürokaufmann Müller, das rot-rot-grüne Marx-Männlein sofort in die Bingo-Baracke der längst leeren Lehrer-Genossen treibt: “Horst Seehofer hat unverantwortlich mit Europa gepokert…”

Die, wie immer von der Sonne verwöhnte, schön mit Mittelscheitel getönt und geföhnte, nette Neu-Deutsche Ferdos Forudastan höhnte: “Einer von der CDU aus Schwaben hat gesagt, Seehofer hat einen Sparren!” Was auf der Schwäbischen Alb eine Dachlatte ist. Hochdeutsch: “Der Horsti hat einen an der Latte”. Har! Har! So lacht man in Persien, wo sie aufgewachsen ist … Keine Sorge, sie wurde in der Schweiz geboren. Aber Mama ist Deutsche …

Und wieder hakelte hilflos das Maische nach: TRANSITZENTREN – sind die (armen) Asylbewerber (Schutzsuchenden) da etwa eingesperrt (KZ)? (Die Sorgen-Klammern sind Fake-Fragen, versteht sich, Freunde…) Jetzt leiert die leider immer noch ungeschminkte Aigner am Starnberger See die Gebetsmühle: In den Transitzentren werden nur Menschen (!!) zurückgewiesen, die schon Asylverfahren in einem anderen Land beantragt haben … Sie müssen zurück, weil sie dort registriert sind … SPD-Bürokaufmann Müller gibt den Berliner “Weisen, aber mit Schuß”: Solche Zentren waren schon 2015 nicht vernünftig, sie sind auch heute nicht vernünftig. Über Anträge soll innerhalb von nur 48 Stunden entschieden werden – warum soll das funktionieren?”

Ausgerechnet “Schäl” Blome erklärt der SPD-Büroklammer den Unterschied von Brutto, Netto und Tara: “Weil es auch am Frankfurter Flughafen seit Jahrzehnten funktioniert!” Müller faselt sich trotzig aus der peinlichen Klemme: “Für geschlossene Lager sehe ich in der SPD keine Mehrheit.” Auch seiner Bürokraten-Miene sieht man an, auch er würde am liebsten KZ sagen. Im übrigen scheint auch er an Kurzsichtigkeit zu leiden: “Seine” GruKo – SPD “sieht” längst Mehrheiten. So ist das mit dem Freßnapf der Diäten-Demokratie. Grüner Star hin, rote Socke her in seiner Berliner Koalition …

Natürlich streckt Plauze Altmayer nicht nur seine Beine (Gottseidank mit langen Kniestrümpfen) Richtung Tischchen, er verteidigt auch was: Der Unionsstreit sei kein Ruhmesblatt gewesen. Da seien Polarisierungen aufgebrochen … Dann barmt er Richtung Kamera und den Rest der Rentner-Zuschauer, die nicht schlafen können (es ist Mitternacht, John …): “Es tut mir leid, wie das gelaufen ist”. Um wie immer ungewollt dem Genossen aus der dem Berliner Tal der Ahnungslosen eins mitzugeben: Ihr Herbert Werner hat mal über Willy Brandt gesagt: “Der Herr badet gern lau”. So was käme in der Politik halt vor…

Um daaann “wie immer glaubwürdig und überzeugend”den Lügenhammer der Woche zu schwingen: “Die Partei steht geschlossen hinter der Kanzlerin!” Josef Nyary, den ich früher immer gern redigiert habe und hier für PI-NEWS wieder mal dankend beklaue, erinnerte Altmaier in seiner BILD-Kolumne sarkastisch aber herrlich an das 8. Gebot (Du sollst nicht lügen!): “Wenn der einen Lügendetektortest macht, gesteht die Maschine alles …”


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print

 

81 KOMMENTARE

  1. “Plauze” Peter Altmaier (59), mindestens drei bis 30 Gramm leichter auf der Waage …

    Peter Platzmaier … wieso denke ich wenn ich den Namen Altmaier höre/lese an Pädophilie ❓

  2. da lohnt sich doch keine Diskussuíon:
    die ganze Angelegenheit
    war doch nur Spiegelfechterei –
    Verfallsdatum eines bereits im Ansatz
    verdorbenen Produkts anfangs November 2018.

    D a s muss mal in die Öffentlichkeit gebracht werden
    und erläutert. Die veraltmaiern uns!

  3. Bei Altmaier muß man immer Sorge haben, dass er während des Dampfplauderns nicht plötzlich platzt…

  4. Was hätte dort die AfD auch beizutragen gehabt? Das gehört doch nicht zu ihren Kernthemen.

  5. @ lorbas

    Schwer zu sagen. Vielleicht sind Sie es einfach selbst. Dann denkt man bestimmt oft daran.

  6. “Horst Seehofer hat unverantwortlich mit Europa gepokert…”

    Also unter einem Kontinent geht gar nichts mehr.

    Die haben doch alle einen an der Waffel. Ich kann mir solchen Mist schon gar nicht mehr ansehen, da bekomme ich Bluthochdruck.

    Was der rote Spargeltarzan aus Berlin meint ist natürlich diese unsägliche EU-Diktokratur. Diese kann von mir aus gerne verzockt werden. Außer Geldverschwendung und sinnlosen Verordnungen ist mir von dort nichts bekannt.

    -Gurkenverordnung
    -Bananenverordnung
    -Schnullerkettenverordung
    -Staubsaugerverordnung
    -Glühlampenverbot
    -Pommesverordnung
    …..

    ja geht’s noch?

    Löst mal die richtigen Probleme ansonsten können wir auf den Selbstbedienungsladen in Brüssel verzichten.

  7. JochenKeller 5. Juli 2018 at 14:52

    @ lorbas

    Schwer zu sagen. Vielleicht sind Sie es einfach selbst. Dann denkt man bestimmt oft daran.

    Fühlen sie sich durch Herrn Altmaier optisch angesprochen ❓
    Sehen sie etwa ähnlich aus ❓

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  8. Anklage nach Hundeattacke auf Syrer

    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/hundebesitzer-nach-mutmasslicher-attacke-auf-syrer-angeklagt-100.html

    Der 23-Jährige Magdeburger war kurz nach der Tat Mitte Mai festgenommen worden. Die Polizei hatte damals mitgeteilt, dass sich der Anfangsverdacht aufgrund von Zeugenaussagen und Ermittlungen erhärtet hatte. Es wurde Haftbefehl erlassen. ➡ Seitdem sitzt der Mann in Burg im Gefängnis. Wegen eines in den sozialen Medien verbreiteten Videos war zunächst über den genauen Ablauf des Vorfalls diskutiert worden.

    Unfassbar und Anis Amir lief frei umher.

  9. Die Runde war wie immer eine Dummschwätzerbude. Und heute geht das bei Illner weiter. Wieder ohne Beteiligung der AfD. Die Lügensender ZDF und ARD lassen grüßen.

  10. Der heutige Name kann leicht variieren, je nach Gegend heißt er auch Wolperdinger, Woipertinger, Woiperdinger, Volpertinger, Walpertinger oder Wulpertinger.

    In Teilen Niederbayerns wird das Fabelwesen als Oibadrischl bezeichnet. (wikip.)

    Hat aber nix mit Dingens oder Gedöns zu tun.

    Deshalb, laut Duden: Wolpertinger

  11. acrimonia
    5. Juli 2018 at 14:47
    Bei Altmaier muß man immer Sorge haben, dass er während des Dampfplauderns nicht plötzlich platzt…
    ++++

    Für mich keine Sorge sonder eher eine Hoffnung! 🙂

  12. @ die Dumpfbacke Blome:
    Frankfurt-Airport-Transitzone = EU-Außengrenze
    in Bayern Transitzone = EU-Binnengrenze !!!
    Sind die wirklich alle nur noch blöd oder durchgeknallt? Ist das so schwer zu begreifen? Das sind 2 unterschiedliche Rechtssysteme. Wenn die Asylanten aus Österreich kommend erst einmal deutschen Erdboden unter sich aus ausgemacht haben und das Zauberwort gerufen haben bekommen wir die nie wieder weg und die anderen ohnehin nicht.

  13. Es ist immer wieder erstaunlich, daß dieses Merkelsystem, wie ein tollwütiger Hunde um sich beisst,
    wenn jemand gegen diese Merkeldoktrin aufsteht.
    Es ist egal,ob es sich um Einzelpersonen handelt,wie nun Dreh-und Kreiselhofer oder gleich
    die ganze Partei wie nun CSU und natürlich im höchsten Maße die AfD.
    Wer solch eine Vorgehensweise nötig hat, weiss genau,daß er am Ende ist.
    Es wird nur noch die Politik der verbrannten Erde hinterlassen.
    Irgendwann sehen wir vielleicht die Berliner Politdomina im knautschigen Trenchcoat ,gibt
    Altmeier eine gut gemeinte Backpfeife, was natürlich nur ein tätscheln ist und schickt die anderen
    Vasallen,Kleber,Mioska,Maischberger,usw,
    nach gleicher Behandlung an die Front,um noch zu retten,was schon lange nicht mehr zu retten ist.
    Allerdings ist bei „IHR“ nicht mit dem „finalen Rettungsschuss“
    für das Deutsche Volk,
    zum Vorteil gereichend ,zu rechnen.

  14. Rechtschreibung?
    Worttrennung: Wol|per|tin|ger
    Verwandte Form: Walpertinger
    Bedeutungsübersicht?

    Fabeltier mit angeblich sehr wertvollem Pelz, das zu fangen Leichtgläubige mit einem Sack und einer brennenden Kerze ausgeschickt werden.

    Armer Bettvorleger Horschti.

  15. Prima Herr Bartels!
    Alleine die Überschrift hat einen Reim-Award verdient.
    Der arme Horscht hat sich nach der Sendung bestimmt zu seiner Märklin-Eisenbahn im Keller geflüchtet.
    Dort kann er dann die Weichen für die Zukunft stellen. Unser Horsti.

  16. lorbas 5. Juli 2018 at 14:59

    JochenKeller 5. Juli 2018 at 14:52

    @ lorbas

    Schwer zu sagen. Vielleicht sind Sie es einfach selbst. Dann denkt man bestimmt oft daran.

    Fühlen sie sich durch Herrn Altmaier optisch angesprochen ?
    Sehen sie etwa ähnlich aus ?

    HAHAHA. Daumen hoch(, wenn’s hier einen gäbe).
    😀 😀 😀

  17. Die Gästeauswahl war ein Witz: Altmaier, Blime, Ferdastan und Müller. Wo bitte ist da der Unterschied und was soll der Einheitsbrei. Ach ja! Herr Seehofer soll sein Fett abbekommen und Frau Aigner musste den „Hau den Lukas“ machen. Ein brunnzdummes Sendekonzept!
    Man vergisst einfach, dass das die Rache für den A*rschtritt ist, den Merkel dem Helmut Kohl verpasste, zum Dank, dass er sie gepampert hat. Sie war ja die Obermoralistin, die nichts über das geltende Recht kommen ließ.
    Doch Kohls Spendernamen haben uns Steuerzahler keinen Pfennig gekostet, ob Kohl nun die ihre Namen versch verschwieg oder genannt hätte.
    Doch als Merkel sich selbst über das geltende Recht stellte, was den Steuerzahler viele Milliarden kostet, da macht der Staatssender eine Seehofer-Dresche draus.

    Nein, Seehofer war Spitze. Merkel konnte ihn nicht abräumen, wie einige aus der CDU. Der Seehofer soll gesagt haben, was er will. Das was er gemacht hat, war toll. Er hat nämlich die CDU gespalten. Die steht nun nicht mehr geschlossen hinter Merkel. Halleluja!

    Und das ärgerte die Maschberger so dermaßen, dass sie ein Tribunal machen musste. Wie gut, dass sich die CSU Granden nicht diesem Schauspiel aussetzten. Frau Aigner hätte einfach auch sagen sollen: „Steigt mir doch in die Tasche!“

    Ich bin richtig froh, dass diese Merkel, die den Helmut Kohl als Dank so schäbig behandelte und die dann sogar eine Rede auf seiner Beerdigung gegen den Willen von Kohls Witwe erzwang, nun von Seehofer eine auf den Deckel kriegte. Die AfD spart auch nicht an verdienter Schmähung. Das ist m.E. göttliche Gerechtigkeit. Und diese konnte nicht ausbleiben. Sie wollte ganz groß hinaus. Aber Hochmut und Stolz kommen vor dem Fall, heißt es in der Bibel.

    Ach wie diese Journaille wie Maischberger und Co. nun nachtreten und geifern. Das zeigt nur, dass es Seehofer dieses Mal ein bisschen richtig machte.

  18. Endlos weitere Kosten verursacht durch die Merkel-Junta:

    Berlin zahlt 6,4 Millionen Euro für ungenutzte Flüchtlingsunterkunft

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/tetra-pak-gelaende-berlin-zahlt-6-4-millionen-euro-fuer-ungenutzte-fluechtlingsunterkunft-26761678

    Grund: Ein vergammelts Firmengelände sollte für Merkel-Gäste hergerichtet werden. BIM, eine 100 % Firma des Landes Berlin, nahm die Sache in die Hand. Ergebnis: der Landesrechnungshof sieht bei dem gewaltigen Verlustgeschäft für den Steuerzahler „die Sorgfaltspflichten des ordentlichen Kaufmanns verletzt“.

    Diesen Versorgungsjob-Büttel-Laden unter der Ägide von Müller tangierte es nicht, daß nicht nur das Planungsrecht der Errichtung einer Masseneinkuft von Merkel-Gästen im Wege stand; der Standort war nach Ansicht vom Bezirksbürgermeister Balzer darüber hinaus völlig ungeeignet, Kein Brandschutz, keine Sanitäranlagen, ein erforderlicher Totalumbau wäre nötig gewesen. Jedenfalls hat kein Goldstück von Merkel da genächtigt.

    Die Müller-Verwaltung war bei dem Deal sehr kreativ, nach dem Motto, kostet es was es wolle, wir können gar nicht genug Goldstücke einsammeln, wurde rechtliche Vorgaben, wie eben auch bei der Merkel-Junta, ausser Kraft gesetzt, der Landesrechnungshof moniert, der Vertrag ist rechtswidrig entstanden, weil es keine zustimmungspflichtige Erklärung des Landesamtes für Gesundheit und Soziales gegeben habe.

    Lediglich zu klären wäre noch, ob BIM aus eigenen Stücken den Rechtsbruch in Szene setzte, oder es direkt vom Müller-Senat die Aufforderung zum Rechtsbruch gegeben hat.

    Wie inzwischen die 6,4 Millionen, bei anderne Meldungen 4.6 Millionen, durch BIM verbraten wurden, ist den Meldungen nicht so richtig zu entnehmen.

  19. Was dem Mittelalter die Hexenprozesse waren, das sind MERKEL-Schland „Kreischberger“ und andere Tendenz-Laberrunden.

  20. Kanzler Kurz bringt es heute zum 2. Mal öffentlich auf den Punkt und bringt den wirklichen unverfälschten Stand der Dinge wie folgt:
    Sicherlich wird das ZDF („heute 19h“)vor allen anderen, RTL etwas weniger, ARD noch weniger….alles zusammenschneiden und – lügen!!
    Lt. Kanzler Kurz sind die Fakten:
    „Seit ca. 1 Woche hat sich in Europa mehr bewegt wie die letzten Jahre zusammen. Es gibt eine komplette Zeitenwende der Ansichten“!
    Das heißt, dass die CSU mit Seehofer sehr viel bewegt hat ( da kann die Presse und TV sagen was sie will). Gewinner ist aber dahinter die AfD, die mit ihrem Druck letztendlich die CSU-Merkel-Europa bewegt!! Die AfD ist also „kleiner Weltmeister“, wenn es schon nicht die Fussballversager sind! Die AfD bewegt ganz Europa.
    Will sollten nicht jubeln, aber etwas freuen darf man sich schon. Auch diese Plattform pi gehört zum großen Erfolgt der AfD und der damit verbundenen Wahlerfolge, die den riesigen DRUCK auf die CSU (wegen Wahl) ausüben. Die AfD bewegt ganz Europa.

    Natürlich sagt jeder Politiker, dass er es sei, der bewegt….. Merkel libt sich selber am meisten. Die CSU-Leute sind darin noch besser!
    Die Wähler in Bay<ern müssen wissen, wen sie wählen sollen, wenn sie weiterhin etwas bewegen wollen.
    Nicht die CSU!!!! Sondern den Treibstoff dahinter: AfD!

  21. Meiner Gesundheit zu Liebe verzichte ich schon lange auf Kreischberger & Co.
    Unerträglich und nur noch zum Kotzen. Indirekte Teilhabe durch Lesen der Kommentare zu diesen Machwerken bei PI genügt mir vollauf.
    Dieser Bartels geht mir aber inzwischen sowas von auf den Senkel, dass der Konsum seiner Zeilen bei mir vergleichbare Ekelreflexe auslöst. Will keinen Kotzeimer neben den PC stellen, verzichte daher künftig auf ihn.

  22. Da bei diesen Labersendungen eh immer die Gleichen eingeladen werden, die Einzigen, die wirklich was zu sagen hätten werden außen vorgelassen, schaue ich mir diesen Volksverdummungsmist erst gar nicht an !

  23. Um daaann “wie immer glaubwürdig und überzeugend”den Lügenhammer der Woche zu schwingen: “Die Partei steht geschlossen hinter der Kanzlerin!”

    Einen erheblich höheren Wahrheitsgehalt hätte die Aussage, dass Partei und Kanzlerin in die Geschlossene überstellt gehören.

  24. Wer sich diese Sendung „angetan“ hat und sich jetzt darüber beschwert ist doch selbst schuld.
    Ein Blick auf die Gästeliste (kann man beim ARD-Videotext erfahren),ließ schon erahnen in welche Richtung
    diese Sabbelstunde gehen würde.
    Liebe,liebe Leute wann begreift ihr es denn endlich,die Mainstreammedien pfeifen auf euere Empörung
    (z.B. warum war keiner von der AfD b.z.w. Gegenseite als Gast eingeladen?).
    Es wird sich erst dann etwas ändern, wenn bei denen DIE EINSCHALTQUOTEN RUNTER GEHEN !!!!!!!!!

  25. Nanu, Hr. Bartels, hat Herbert Wehner postum seinen Namen in Werner geändert oder habe ich da was verpaßt? Der olle Wehner hat aber auch den noch olleren Adenauerspruch „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“— nee, nicht ausgesprochen, sondern er hat ihn gelebt!! 🙂

  26. AfD rockt Europa. Seehofer im Schlepptau! Die ganze Medienschar incl. ZDF (führend), ARD,RTL können dem kaum mehr folgen. …und verschweigen oder lügen. ZDF verschweigt AfD fast ganz!! Aber es nützt nichts mehr.
    Irgendwann werden die heutigen ZDF-Leute SCHWEIGEN müssen, weil entlassen worden.
    Macht nix. Gerockt wird trotzdem! Nächster Schritt: Mittelmeer dicht.
    Motto: wer baden geht muß schwimmen können!

  27. „Nordafrika sagt Nein zu Sammellagern“
    *************
    Also alles , aber auch alles heiße Luft und Lügen mit der „europäischen Lösung“. Es geht weiter wie gehabt. Orban und Horst bleibt stark und macht die Grenzen dicht! Europa wird es euch danken!

  28. DvonSinnen 5. Juli 2018 at 15:29
    Für all Diejenigen, die Abenteuerlust verspüren oder als Erlebende in die Polizeistatistik eingehen wollen: Fahrt unbedingt nach shithole-Börlyn!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ich war nie in Berlin.
    Ich will nicht nach Berlin.
    Mich wundert, dass ich fröhlich bin.

  29. Habe schon manche europäische Hauptstadt gesehen. Berlin noch nicht. Keine 10 Pferde bringen mich dort hin in dieses shithole. Und auch noch Geld dafür bezahlen? Ich bin doch nicht vom Lemmes gepiekst. Igitt igitt.

  30. Habe schon manche europäische Hauptstadt gesehen. Berlin noch nicht. Keine 10 Pferde bringen mich dort hin in dieses shithole. Und auch noch Geld dafür bezahlen? Ich bin doch nicht vom Lemmes gepiekst. Igitt igitt.

  31. Der Kollege Bartels hat mir wieder mal den Tag gerettet. Nicht mit dem Thema, aber mit seiner Art und Weise, sein und unser aller Trauma aufzuarbeiten. Danke !!

  32. Solche Labertüten schaue ich nicht an,vertrage das aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr.
    Im ÖR kommt meist Müll.

  33. seegurke 5. Juli 2018 at 16:54

    Darum aus gesundheitlichen Gründen meiden!

    ARD, ZDF u. CO KG können zu schweren Hirnkrämpfen, Kotzanfällen, Durchfall, Bluthochdruck bis hin zum tödlichen Herzkasper führen.
    Bei Dauerkonsum kommt es zu irreparablen Gehirnschäden.

  34. Heimatsternle 5. Juli 2018 at 15:27; Nr:2 im Drehhofer Fanclub? Drehhofer dampfpalaudert gerne, das wars dann aber auch, so wie auch diesmal. Ob jetzt irgendein EAL in Transfer- oder Inkubations- oder meinetwegen auch Heimreisezentrum umbenannt wird, es ändert sich nix dran, dass alle hierbleiben.
    „Nicht an ihren Sonntagsreden sollt ihr sie messen, sondern an ihren Montagstaten.“ Montag ist Horschti aber immer unpässlich. Genauso diese Meldung neulich, es wurden von Italien 8.xxx Anträge auf Rückgabe der Asylbetrüger gestellt und genehmigt. Davon wurden etwas über 2.000 tatsächlich zurückgeschickt. Wieviele mittlerweile unter anderem Namen wieder hier sind ist unbekannt, es dürften nicht wenige sein. In der Abschiebestatistik steht aber sicher die 8.xxx drin.

  35. OT
    Nachdem ich heute meinen Gutmenschentag habe, muß ich mal die Merkel in Schutz nehmen, und zwar bezüglich ihres Äußeren. Für ihr Bräuroßhinterteil kann sie sehr wohl was, für ihr Gesicht nicht. Obwohl ich diese Frau zutiefst verabscheue, muß ich zugeben, daß sie nicht wirklich als häßlich zu bezeichnen ist. Wenn sie „alles hängen läßt“, ist das kein Wunder, denn ich glaube kaum, daß sie mehr als drei, vier Stunden schläft. Und dann ständig auf Achse und das in ihrem Alter.
    Wenn sie sich im Licht diverser Staatschefs sonnen kann, Küßchen hier, Bussi da, und ganz gelöst lächelt, kann sie richtig nett, sympathisch und sogar spitzbübisch aussehen. Es ist ihr furchtbar häßliches Inneres, das sie für die, die sie nicht mögen, so abstoßend macht.

    Im Großen und Ganzen wird Aussehen überbewertet. Man neigt halt nun mal dazu, Leute, die
    man nicht mag in jeder Hinsicht zu zerlegen. Frau von Storch z.B. würde sicher keinen Modelwettbewerb gewinnen. Aber sie ist so sympathisch, daß das keine Rolle spielt. Die Guérot ist auch nicht häßlich, sie hat halt eine doofe Frisur, aber ihre Ausstrahlung ist zum Davonlaufen.
    Charisma heißt die eigentliche Anziehung, nicht ein perfektes Äußeres.

    Deshalb fand ich auch den Artikel „Merkel versus Jane Fonda“ , der hier kürzlich veröffentlicht wurde, einfach nur daneben. Eine Frau, Anfang 60, die einen 20 Stunden Tag hat mit einer x-mal gelifteten und verschönerten Hollywooddiva zu vergleichen, die von einer Wellneßbehandlung zur nächsten tingelt und sonst nix tut, bedient niedrigste Instinkte und ich wußte im Moment nicht mehr, ob ich bei PI oder der Bildzeitung gelandet war.

    An Herrn Bartels: Schauen Sie mal in den Spiegel, bevor Sie bemängeln, daß die attraktive, 53-jährige Ilse Aigner nicht bis zum Haaransatz zugekleistert ist.

    Und sowieso und überhaupt, stellt alle mal ein Foto von euch ein, wenn ihr euch traut. Mal sehen, welche Schönheiten sich da hinter glänzenden Namen verbergen. 😉 Ich jedenfalls hätte kein Problem.

  36. schaut euch diesen propagandamüll nicht mehr an!!!! akutelle kamera in reinstform!!!

  37. Vorsicht: Diese Video schadet ihrer Gesundheit!
    Zu Risiken und Nebenwirkungen (Augenkrebs)
    fragen Sie Ihre örtliche Gebühreneinzugsfiliale.

  38. wieder toll beschrieben,lieber Herr Bartels..
    Ohne Humor kann man diese augenblickliche Gemütslage in Deutschland nicht beschreiben.
    Wer noch klar denken kann,versteht Sie ohne wenn und aber,lieber Peter Bartels.

    Mehr davon..Für mich sind Sie,sehr geehrter Herr Bartels nicht nur ein Journalist mit Durchblick,sondern auch einer,der es auf seine Art und Weise so beschreibt,wie es ist!..

    Weiter so Herr Bartels !!!

  39. Empfänglich für islamische Venusfallen?
    https://www.alamy.de/stockfoto-ferdos-forudastan-prasentiert-sich-als-neue-sprecherin-des-bundesprasidenten-in-den-garten-von-schloss-bellevue-in-berlin-deutschland-5-september-2012-foto-kay-nietfeld-55588250.html
    😀 Ferdos Forudastan (* 29. September 1960 in Freiburg im Breisgau!!!) (WIKI),
    grober Gnom, äh Gattin des ex-kath. Grünen u. Ex-Abtreibungsaktivisten
    Michael Vesper, hat mit ihm drei Muladies ins „Nazi“-Deutschland gesetzt.
    Sie wird höflich mit „energisch“ beschrieben, wenn ihr jmd. politisch nicht
    paßt, wird die Muselmanin frech:

    Den historischen Auftritt Helmut Kohls in Dresden Ende 1989 indes schilderte sie durchaus spöttisch: „Richtig glücklich wirkte das speckige Lächeln (Kohls) unterm bunt geschmückten Christbaum im Dresdener Kulturpalast.“

    Trat Kanzler Kohl in den 1990er-Jahren zu Hintergrundgesprächen mit Journalisten auf, vermied Forudastan, so heißt es, die Anrede „Herr Bundeskanzler“.

    Die iranische Schiitin ist aus dem TAZ-Stall. Als Journalistin widmete sich Forudastan
    früh den Themen Integration und Innere Sicherheit, zudem den Frauen- und Bürgerrechten.

    Die Tochter einer Deutschen und eines iranischen Arztes lebte bis zum Alter von sechs Jahren in ihrer Geburtsstadt Freiburg. Die Grundschule besuche sie im schweizerischen St. Gallen. Dann zog sie mit Eltern und Bruder in den Iran.

    Nach gut drei Jahren in Isfahan kehrte die, wie es heißt, gut situierte Familie zurück nach Deutschland. Später ging es nach Teheran zurück(ANM.: UM FÜR KHOMEINI ZU KÄMPFEN?), bis Forudastan wiederum in Deutschland ihr Abitur machte.

    In Freiburg studierte sie Rechtswissenschaften und absolvierte das Erste Examen. Sie volontierte bei der dortigen „Badischen Zeitung“…
    +https://www.welt.de/politik/deutschland/article107924461/Helmut-Kohl-nannte-sie-spitz-Gnaedige-Frau.html

    Forudastan moderierte die 25 jährige Jubiläumsfeier der BAGIV im Jahr 2010.
    http://www.bagiv.de/Bilder/bagiv-jubilaeum19.jpg
    BAGIV, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände, wurde 1985 gegründet und ist der einzige bundesweite und multinationale Dachverband von Migrantenselbstorganisationen mit dem Ziel der integrationsfördernden Selbstvertretung von ImmigrantInneninteressen.

    Denn die Bündelung aller Einwandererinteressen, ohne das Kriterium der einzelnen Nationalitäten zu vernachlässigen, ist ein wichtiger Akzent in der politischen Auseinandersetzung in der Gesellschaft. Das Streiten für eine demokratische Gesellschaft ohne Diskriminierung, das Eintreten gegen Nationalismus und Rassismus, wird als eigener politischer Lernprozess in politische Handlungsfähigkeit umgesetzt. Als fachkompetenter Gesprächspartner für ImmigrantInnenfragen strebt die BAGIV das gleichberechtigte Zusammenleben der verschiedenen Minderheiten in und mit der deutschen Gesellschaft an.

    VORSICHT, GIFT!

    Kulturelle, soziale und pädagogische Projekte und Tätigkeiten, deren Ziel es ist, die Migranten, dabei insbesondere die Jugendlichen, bei der Bewahrung und Entwicklung der Herkunftskultur und Identität zu unterstützen

    Förderung der politischen Partizipation von Migranten auf allen Ebenen der Entscheidungsprozesse. Dabei geht es in erster Linie um die Intesivierung der Wahlbeteiligung im Rahmen der vorhandenen Partizipationsmöglichkeiten sowie die aktive Teilnahme an den politischen Willensbildungsprozessen. Einen besonderen Stellenwert in dieser Arbeit nimmt die Kooperation mit den im Bundestag vertretenen demokratischen Parteien ein

    Ansprechpartner: Mehmet Tanriverdi (Präsident)
    +http://www.buendnis-toleranz.de/themen/integration/161763/bundesarbeitsgemeinschaft-der-immigrantenverbaende-in-deutschland-e-v-bagiv

    Zudem erfüllt Forudastan alle wesentlichen Voraussetzungen, die an die Führung des Ressorts gestellt werden. Sie gilt als klug, intelligent und durchsetzungsstark, schreibt brillant, kann Teams führen und kennt das politische Geschehen im Land von allen Seiten. Für sie steht stets das Thema im Mittelpunkt, nicht sie selbst als Person. Bei den Korrespondenten in der Hauptstadt genießt Ferdos Forudastan, die mit Michael Vesper, dem Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes, verheiratet ist, einen exzellenten Ruf. Dass Forudastan auch noch einen Migrationshintergrund hat, der die „SZ“-Führung auf einem Schlag vielfältiger und moderner erscheinen lässt, schadet zumindest aus Sicht der Redaktion nicht.
    +https://kress.de/news/detail/beitrag/138811-bei-der-sueddeutschen-zeitung-gauck-sprecherin-ferdos-forudastan-soll-nachfolgerin-von-heribert-prantl-werden.html

    18.06.2018, Ferdos Forudastan
    (LINKE ISLAM-MISSIONARIN & DEMAGOGIN!)
    Streit in der Koalition
    Die CSU verhält sich skrupellos

    Die CSU nimmt einen Sturz der Kanzlerin billigend in Kauf – und spielt Ausländerfeinden in die Hände.

    Sie legt offen, dass das im Kern kein Kampf um die Flüchtlingspolitik mehr ist, sondern ein Kampf um die Macht – skrupellos geführt wie wenige in den vergangenen Jahren, gefährlich nicht nur für die Koalition, sondern auch für den gesellschaftlichen Frieden und für Europa sowieso.

    Markus Söder. Und der, den drohenden Verlust der absoluten Mehrheit bei der Landtagswahl dicht vor Augen, möchte der AfD Wähler abjagen. Deswegen fährt er in der Flüchtlingspolitik einen so unnachgiebigen Kurs. Deswegen versucht er, die Kanzlerin zu demütigen. Deswegen nimmt er billigend genau das in Kauf, was die Rechtspopulisten sich als ihr eigentliches Ziel auf die Fahnen geschrieben haben: den Sturz Angela Merkels.

    Vor allem CSU-Politiker haben massiv Ängste vor zu vielen Flüchtlingen geschürt, haben mit Worten wie „Asyltourismus“ oder „Systemversagen“ Fremdenfeinden und Verächtern des Staates und seiner Institutionen in die Hände gespielt.

    Die Kanzlerin mag, falls der Putsch der Söders und Dobrindts gegen sie abgeblasen wird, irgendwie weiterregieren. Aber irgendwie reicht nicht mehr – nicht angesichts des +++politischen Wahnsinns im Weißen Haus, nicht angesichts einer EU unter massivem Druck von innen und von außen
    +http://www.sueddeutsche.de/politik/asylstreit-csu-kommentar-1.4019062

  40. Ist einfach eine Bitch, höflich formuliert.

    Aber warum wird sie wirklich andauernd eingeladen, weshalb wehrt sich nie jemand gegen ihre persönlichen Angriffe in den diversen Talkshows? Weil sie eine Frau ist bzw. Ausländerin?

    Äußerlich & innerlich abstoßend, bah!

  41. Frau M 18:03
    Wofür setzt sich denn Frau Merkel in ihrem ach so harten 20-stündigen Arbeitstag ein. Für die Abschaffung und Zerstörung Deutschlands. Dafür ist Frau Merkel kein Aufwand zu viel und keine Mühe zu groß und dafür schuftet sie 20 Stunden am Tag. Da bleibt natürlich für die Schönheitspflege und den Schlaf nicht mehr viel Zeit. Hier zeigt sich doch, wo sie ihre Prioritäten setzt. Sie verwendet soviel Zeit wie möglich jeden Tag, um mit ihren hasserfüllten Plänen gegen Deutschland möglichst schnell voran zu kommen. Dieses Ziel ist ihr 100 mal wichtiger als ihr persönliches Aussehen.

  42. Wenn Menschen mit eigenem Hirn und Denken diese Sendung gesehen haben und sich nicht fragen, was diese Leute dort zu suchen hatten, dann ist alles zu spät.

  43. Hallo Herr Bartels!

    Vielleicht machen Sie einmal einen Artikel über den allererbärmlichsten Bückling, über den vermutlich gekauftesten Artikel, das schändlichste Journalistenstück, das sich ein deutsches ehemaliges Nachrichtenmagazin jemals geleistet hat:
    https://www.focus.de/politik/deutschland/die-kompromiss-kanzlerin-in-ihren-schwierigsten-stunden-ist-merkel-ein-diplomatisches-meisterstueck-gelungen_id_9209945.html

    Die vollständige Unterwerfung eines Mediums. Focus hat fertig. Das war`s.

  44. Die öffentlich-rechtlichen Stuhlkreisrunden – auf unsere Kosten! – laufen nun mal nach immer demselben „Schema F“ ab!

    In der Regel jetzt (wieder) ohne AfD, weil deren Vertreter angeblich „provozieren“, und man ihnen „Nazi, Nazi“ vorwirft, wenn/weil sie nur „Autobahn“ gesagt haben.

    Interessanter ist eigentlich die regelrechte Kampagne gegen die CSU, unabhängig davon, wie dämlich sich die „Zeugen Seehofers“ – und Seehofer selber – angestellt haben mögen, und wie „ehrlich“ sie es im Hinblick auf die Bayernwahlen „wirklich“ meinten, weil sie angeblich „ihre Wähler im Blick hatten“ – wen denn sonst, ihr rotgrünen Arsch- und Brschlöcher in den ÖR-Sendern für Volksaufklärung und Propaganda und den gleichgeschalteten Printmedien: Etwa zurückkehrende IS-Kämpfer, Erdogans „deutsch-„türkische Faschowähler oder massenhaft eingeschleppte Judenhasser aus Syrien, dem Irak und dem Libanon und „Palästina“?!

    Im etablierten Mediensumpf mit seinem Staatsauftrag eines unentwegten „Kampfes gegen Rechts“ wird inzwischen auch die CSU zum Feindbild erklärt, an dem sich rotgrüne „Ratten und Schmeißfliegen“ (Strauß) abarbeiten, obwohl die Christsozialen Merkills Multikult stets mitgetragen haben – einschließlich des verlogenen „Kampfs gegen Rechts“!
    Wie beim „Anti-Faschismus“ stalinistischer Regime kann man wohl feststellen, „die Revolution frisst ihre Kinder“!

    Aber das ist nicht die einzige Parallele. Merkill mit dem abgehalfterten Honecker zu vergleichen, greift meines Erachtens zu kurz. Ihre Rolle und die ihrer Propagandisten in den Blockparteien ist viel tragischer! Merkill erinnert mit ihrer Europa-Ideologie an den späten Gorbatschow, der sich zum „Präsidenten der Sowjetunion“ wählen ließ, als die sich bereits in ihre Unionsrepubliken aufgelöst hatte.
    Vorneweg Russland selber, das froh war, schon den Ballast mittelasiatischer Republiken mit ihrem ISlam losgeworden zu sein. [Dafür holt Merkill die ISlamische Pestilenz mit ihren zumeist ungebildeten und minderbegabten jugendlichen Taugenichtsen in Armeestärke ins Land. Längst ist nicht mehr von „Flüchtlingen“, sondern unverhohlen von „Migranten“ die Rede…]

    Derweil nehmen nicht nur Russland und die USA , sondern immer mehr Mitglieder des EUdSSR-Projekts ihre Interessen wahr. Und die bestehen für uns Europäer (jawohl!) darin, die Islamisierung zu stoppen und abzuwehren!

    Klaus Rainer Röhl, der mit seiner Ehefrau Ulrike Meinhof, der späteren RAF-Terroristin, mit DDR-Kohle die KONKRET begründet hatte, die heute als antideutsches Schmierblättchen vegetiert, hatte 1998 im Nachwort seines neu aufgelegten Buchs „Fünf Finger sind keine Faust“, mit dem er seinen Abschied vom linken Narrensaum genommen hatte, visionär geschrieben: „Fischer oder Trittin. Spontis, Realos oder Fundis – das ist nur eine Frage der Methoden. Das Ziel ist unverändert. Deutlich erkennbar in dem nur überschminkten Parteiprogramm der Grünen vom Dezember 1997: Auflösung der Nato, Zerschlagung der Bundeswehr, des Verfassungsschutzes, der industriellen Vormachtstellung Deutschland. Durch den ‚Umbau‘, die ökologische Umgestaltung der Gesellschaft.
    Turnschuhe aus und rein in die Regierungskarosse. Rot-grün, mit Vollgas gegen die Wand.
    Alles nur ‚machtgeil‘? Total angepaßt? Darauf möchte man sich, trotz mancher unleugbarer Symptome, nicht gern verlassen. Nehmen wir einmal den schlimmsten Fall an, wir müssen ihn einkalkulieren, den ‚Gau‘, den größten anzunehmenden Unfall: daß eine vage Erinnerung an den langen Marsch in ihnen geblieben ist und das gerade ausreicht, um vier Jahre lang unreparierbare Dummheiten zu machen, 100.000 Windmühlen meinetwegen aufzustellen oder 10.000 Frauenbeauftragte einzustellen oder fünf Mark für einen Liter Benzin zu nehmen, weg mit dem Auto und her mit dem Dreirad. Raus aus der Nato und rein mit den Einwanderern – und der ökologische Rückbau der Flüsse in Biotope und ölgeheizter Wohnungen in Feuchtwohngebiete und der Straßen in Krötenwanderwege. Sondersteuer, aber nicht zu knapp, für die ‚Reichen‘, die Besserverdienenden, für die, die dann immer noch nicht ins Ausland gegangen sind. Neidsteuern. Strafsteuern. Ökosteuern. Arbeitsplätze auf Kredit. Und das alles mit freundlicher Unterstützung von denen, zu deren geschriebenem Programm es gehört, unreparierbare Dummheiten zu machen, eine andere Gesellschaft zu erbauen, der nur kosmetisch veränderten SED.
    Wer schützt uns dann noch vor der anderen Republik?“
    Klaus Rainer Röhl, FÜNF FINGER SIND KEINE FAUST – EINE ABRECHNUNG

    Das war zu einer Zeit, als Alt- und Nach-Achtundsechziger als Grüne aus maoistischen K-Gruppen und einer quasi-terroristischen Spontiszene (Fischer, Trittin) und Sozen mit DDR-affiner „antirevisionistischer“ und Stamokap-„Vergangenheit“ (Schröder) die Abwicklung Deutschlands eingeleitet hatten, die seither von Merkill mit ihrer bundesweiten DDR-CDU („Für Frieden und Fortschritt“) exekutiert wird.

    Wer da nicht hundertprozentig mitmacht, wird wie in vergangenen totalitären Systemen – Stichwort „Anti-Faschismus“ – plattgemacht!

    „Indem man sich eines Feindbildes vergewissert, gewinnt man scheinbare Sicherheit und nur eine Pseudoorientierung. Wunsch und Wille, aktiv zu werden, führen nicht zu einer positiven Vision, sondern zum Kampf gegen das Bedrohliche. Ob man nun gegen Interkontinentalraketen, Atomkraftwerke, die chemische Industrie, Bahnhöfe und Flughäfen, den Autobahnausbau oder gegen Faschismus, Kapitalismus, Rassismus, Imperialismus oder Sexismus ist, bleibt letzten Endes gleich. Alles richtet sich gegen die bestehenden Verhältnisse und schafft Verbindung mit denen, die ähnlich fühlen und sich in der Ablehnung der etablierten Ordnung einig sind.“ Hans-Helmuth Knütter, DIE FASCHISMUSKEULE – HERRSCHAFTSINSTRUMENT DER LINKEN

    Dass sie, die kulturrevolutionären, rot-grün-schwarzen Zerstörer von Staat und Gesellschaft, sich plötzlich in einer Verteidigungsposition befinden, könnte schon mal Anlass sein, sich zu freuen!

    Denn die Zeit arbeitet gegen Merkill (Gorbatschow!), nicht zuletzt in Europa, und zuletzt auch hierzulande!

  45. 0Slm2012 6. Juli 2018 at 10:42

    Die öffentlich-rechtlichen Stuhlkreisrunden – auf unsere Kosten! – laufen nun mal nach immer demselben „Schema F“ ab!

    Frau Herman erzählt hier sehr detailliert, wie eine „Talkshow“ abläuft, hochinteressant! Alles ist manipuliert, auch die Zuschauer im Studio!

    Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus.

    Gibt es bezahlte Talkshow-Claqueure, Manipulationen hinter den Kulissen und politische Schulungen für Moderatoren?

    https://www.youtube.com/watch?v=od0OkXN3hjE

  46. an Stefan Cel Mare 5. Juli 2018
    „Charisma heißt die eigentliche Anziehung, nicht ein perfektes Äußeres.“
    Die Bundeskanzlerin? LOL

    *********************************************************

    Nö, die verbreitet nur bad vibrations, und das nicht zu knapp.

    Nö, die verbreitet nur bad vibrations, und das nicht zu knapp.

  47. Den Bloedsinn sehe ich schon ganz lange nicht mehr. Verarschen kann ich mich alleine. Ist nur schlimm, das solche Sendungen und fuerstliche Gagen der Quasseler durch gesetzlich legitimierte Kontopfaendung finan -ziert werden. Politik auf allen Ebenen und Staatsmedien sind absolut unglaubwuerdig geworden. Medien betreiben Hirnwaesche und Meinungsmache . Die informieren nicht. Wenn man verfolgt, was diese ganzen Sendungen und Printmedien fuer einen Muell und Scheissdreck publizieren, da wird es einem uebel. Die absolute Volksverarscherei.

Comments are closed.