Print Friendly, PDF & Email

Am vergangenen Donnerstag bestätigte das Grazer Landgericht in erster Instanz der Identitären Bewegung in Österreich keine „kriminelle Vereinigung“ zu sein. Alle Angeklagten wurden auch von Vorwurf der Volksverhetzung freigesprochen (PI-NEWS berichtete). Der patriotische Youtuber Hyperion hat den Chef der IBÖ, Martin Sellner zum Videogespräch eingeladen. Darin nimmt Sellner ausführlich Stellung zum Urteil und der Causa „Der Staat gegen Patrioten“.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

36 KOMMENTARE

  1. Achtung! Das Gespräch ist teilweise recht schwere Kost.
    Philosophie-Studium 3. Semester – Studienabschluss Bachelor of Arts

  2. Sieht der Ethno-Pluralist im Vergleich zum Kulturrelativisten dass es nur eine objektive Realität gibt? Oder macht er die Realität auch von der Perspektive der Menschen abhängig?

    Ja ähmmm…. das ist eine sehr komplexe erkenntnistheoretische Angelegenheit. Es gibt eine einzige objekitve Realität die anhand der objektiven Wirklichkeit in Form einer objektiven Definition intersubjektiv einheitlich beschrieben werden kann

    Oder so

  3. IB wird in den Medien immer niedergemacht. Dabei sind die Gruppen gewaltfrei, anders als die Antifa. Darum kann man es einfach sagen, IB = freiheitlich und Antifa = Terroristen.

  4. @aenderung
    Es wird bestimmt wieder alles getan ihn wieder in unsere Sozialsysteme zu integrieren. Wie seine gesamte Familie und Verwandten.
    Die können das in Ruhe dieses Volk Verhetzen und zu kriminellen Taten aufrufen.

  5. aenderung 29. Juli 2018 at 19:21

    achtung, der mann muss sofort zurück nach deutscheland, dass geht ja gar nicht.
    der arme mann.

    „ANWALT DES BIN-LADEN-LEIBWÄCHTERS BEHAUPTET GEGENÜBER BILD
    „Sami A. ist in Tunesien
    gefoltert worden“

    Wenn ich Angela Merkel, KGE, Claudia Roth und andere Koniferen sehen oder hören muss, dann ist das auch Folter! 🙁

  6. Martin Sellner macht das wirklich gut, auch in seinem Video-Statement vorab. Denn es ist die erste Instanz gewonnen und die Frage noch offen, ob die gesinnungsaffektierte Anklage sich begnügt oder doch eins höher geht.

    So oder so, wir Patrioten üben Solidarität. Bravo IB!
    Festung Europa – macht die Grenzen dicht!
    Heimat, Freiheit, Tradition – Multikulti Endstation!

  7. @ hoppsala 29. Juli 2018 at 19:25

    In Wirklichkeit sind es Terroristen. Doch unsere Regerung braucht die Starmtruppe der Antifa.

  8. Cendrillon 29. Juli 2018 at 19:40

    Danke für den Tipp. Dann kann ich jetzt beruhigt auf die Terrasse gehen und Biergarten spielen. 😉

  9. @ Dichter 29. Juli 2018 at 19:35

    Der Anblick von Merkel, KGE und CFR sind für mich Folter.

  10. TV-Tipp

    heute · So, 29. Jul · 20:15-23:20 · Sat.1
    Independence Day

    Ein Blockbuster-Film des Hollywood-Regisseurs Roland Emmerich über die Bedrohung der Erde durch eine außerirdische Invasion. Independence Day beschreibt als typischer Katastrophenfilm der 90ger Jahre den drohenden Weltuntergang und die Rettung der Welt durch wenige Helden in letzter Minute.

    Wie bitte? Invasion?
    Abgesehen davon, dass dieses die ca. 199ste Wiederholung von Independence Day ist… wie kann man nur einen derart unsensiblen, vor rassistischen Klischees nur so strotzenden fremdenfeindlichen Film zeigen, der damit endet dass die fremde Rasse vollkommen vernichtet wird.

    Ich meine: das geht überhaupt nicht. Das ist Gift für die deutsche Willkommenskultur und Sat.1 sollte sich was schämen
    °_°

  11. so kann es gehen.

    „Husnain Raschid (32) plante einen Mordanschlag auf den britischen Thronfolger Prinz George (5), musste in Haft – lebenslänglich. Jetzt wurde der ISIS-Terrorist im Gefängnis brutal attackiert.

    Der Angriff im Strangeways-Gefängnis von Manchester wurde mit einem behelfsmäßigen Messer ausgeführt, berichtet das britische Newsportal „Daily Star“.

    https://www.bild.de/news/ausland/isis-terroristen/isis-gefaengnis-george-56468066.bild.html

  12. Cendrillon 29. Juli 2018 at 19:16

    „Achtung! Das Gespräch ist teilweise recht schwere Kost.
    Philosophie-Studium 3. Semester“

    Was ist dann leichte Kost – Philosophie-Studium 1. Semester? Oder gar 2. Semester?
    Im 3. Semester habe ich eine nette Seminararbeit zum Thema „Der Tugend und der Weltlauf“ von Georg Wilhelm Friedrich Hegel geschrieben.
    Damals gab es aber noch keinen Bachelor.

  13. Minute 7:

    Ja klar sagen auch die Linken, dass es gut ist, immerhin haben die extremistische Vereine in Massen, die wirklich kriminell sind.

  14. Martin geht mir viel zu schnell ueber 2 Aspekte hinweg.

    Ja, der franzoesische Dekonstruktivismus, kann selbstverstaendlich auch gegen Linke bzw. linke Mythologien eingesetzt werden. Louis Althusser – „Das Kapital lesen!‘ richtet sich an die Linke (die Marx entweder nicht gelesen oder aber nicht verstanden hat) und NICHT an die Rechte (oder gar Dritte). Der mittlerweile verstorbene Altmeister Jean Baudrillard oder auch Jean-Jacques Burnel nutz(t)en diese Methode, um die Linke blosszustellen und vorzufuehren. Gut, wenn man das macht, gilt man sofort als Nazi. Ist klar.

    Aber Martin wischt mir das zu schnell vom Tisch.

  15. Wo könnte ich eigentlich Vorteil ziehen aus meiner Liste nicht genehmigter Kommentare bei tagesschau.de? Demoratische, unbeleidigende, tolerante Kommentare, die on point sind. Alle rot. Was mache ich jetzt mit denen?

  16. http://www.beobachternews.de/2018/07/26/identitaere-scheitern-mit-banner-aktion/

    „Gleich zwei Banner der Linksaktivisten in diesem Bericht, jedoch keines der IB Aktivisten? Allemal ein „starkes Zeichen“ !

    Antwort:
    Redaktion BN – 1 Mod rehauge • vor 3 Tagen

    „Wie sollte das auch gehen? Die IBler waren offensichtlich nicht in der Lage ihr Banner zu präsentieren.“

    ich so:
    „ach so, na solche Stümper aber auch“
    (muss aber noch freigeschaltet werden, mal sehen)

  17. Leider hat der Staatsanwalt volle Berufung eingelegt. Jetzt liegt das ganze zur Entscheidung beim OLG. Der kann die Berufung verwerfen, zurück an die erste Instanz schicken oder mit ein bisserl „Beweiswürdigung“ das Strafmaß selber „festsetzen“ … denke die Sache wird sich noch ein bisserl ziehen …

  18. Schade: Mit einer simplen Sprache-zu-Text-Software lesbare Version erstellen und dann mal drüberlesen… gibt es wohl ein Identitätsproblem…
    Bitte, kümmert euch mal drum, sonst wird das Netz auch hier bald zum Wisch-und-Glotz-Medium für Generation saudoof.

    Cendrillon 29. Juli 2018 at 19:47

    „TV-Tipp

    heute · So, 29. Jul · 20:15-23:20 · Sat.1
    Independence Day

    Ein Blockbuster-Film des Hollywood-Regisseurs Roland Emmerich über die Bedrohung der Erde durch eine außerirdische Invasion. Independence Day beschreibt als typischer Katastrophenfilm der 90ger Jahre den drohenden Weltuntergang und die Rettung der Welt durch wenige Helden in letzter Minute.

    Wie bitte? Invasion?
    Abgesehen davon, dass dieses die ca. 199ste Wiederholung von Independence Day ist… wie kann man nur einen derart unsensiblen, vor rassistischen Klischees nur so strotzenden fremdenfeindlichen Film zeigen, der damit endet dass die fremde Rasse vollkommen vernichtet wird.

    Ich meine: das geht überhaupt nicht. Das ist Gift für die deutsche Willkommenskultur und Sat.1 sollte sich was schämen
    °_°

    Sat1 wird für die Ausstrahlung des Multikultistreifens vermutlich von Soros eine Extraprämie bekommen.

    Die Menschheit – vereint in allen Rassen – schafft erfolgreich die Abwendung eines ultimativen Übels, Schwarze als selbstverständliche Helden nicht wegzudenken, es geht nur miteinander, „no borders – no nations“.

    DAS ist die Botschaft des Propagandamachwerks.

  19. hoppsala 29. Juli 2018 at 19:25
    Wurde die Antifa noch nicht als Kriminell eingestuft ???

    ————
    Warum, RAF oder Bader-Meinhof kämpften gegen die Regierung, die Antifa kämpft im Auftrag der Regierung

  20. „ANWALT DES BIN-LADEN-LEIBWÄCHTERS BEHAUPTET GEGENÜBER BILD
    „Sami A. ist in Tunesien
    gefoltert worden“

    —–
    Gemein, habe so eine Folter mal im TV gesehen, da wurde in Asterix und Obelix der Druide Miraculix brutale Federfolter angewendet, böse Römer, auch meine natürlich Tunesier !

  21. De Kommendtare wärn aweng gonz schnell weniger, wenns a bisserl noachdenkn un analyisiern sollts.
    Das ist politisch durchödete Freizeitgesellschaft gepaart mit dumpfmerkelscher Attidüde. Die Vorstufe zur römischen Dekadenz 2 hoch 3.

  22. Ich finde es Oberklasse, wie Martin Sellner über die Zwangshandlungen von linkisch-mehrkillnden Berufsverbrechern philosophiert!

    Der politische Menschen-Schrott der linkisch-grün ist, der ist nicht leicht auf eine spezielle Form des Wahnsinns zurück zu führen. Da gibt es manche Grauzone.

    Aber Sellner kapituliert vor der Aufgabe halt nicht.
    Sondern er peint was immer auch zu Peinen ist, was zu immer noch mehr an Flutung mit Kultur-inkompatiblen Abschaum führt.

    Und so ist er ein Held.
    Ein lebendes Fanal.

  23. Gewiß ist ein geistes- oder sozialwissenschaftliches Studium zum Vorteil. Daß Martin Sellner schwierig zu verstehen ist, liegt nicht etwa an einem abgehobenen wissenschaftlichen Sprachgebrauch, sondern an dem gewaltigen Informationsvorteil, den er in dieser Sache hat. Er ist auch schnell in der Lage Sekundärinformationen bereitzustellen, was hier das Ganze noch einmal kompliziert. Außerdem spricht er noch den innerwiener Dialekt.

    Der Vorteil der Identitären ist, und war es auch schon bei dem französischen Original, sie haben ein Bewußtsein entwickelt, welches den lamentiernden Altkonservativen fehlt. Aus eigener Erfahrung: Nicht vorrangig ein Studium ist wichtig, sondern die Information, verarbeitet mit einem „richtigen“ Bewußtsein. Information kann man sich heute jeder umfangreich aneignen. Das „richtige“ Bewußtsein entsteht dabei.

Comments are closed.