Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban übt scharfe Kritik an der Merkelschen Willkommensdiktatur.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban geht einmal mehr hart ins Gericht mit der deutschen Umvolkerin. Er ist überzeugt, würde er eine Flüchtlingspolitik wie Merkel machen, würden die Ungarn ihn aus dem Amt jagen, sagte Orban gegenüber der BILD. Hilfe für Menschen, die wirklich in Not seien, müsse exportiert werden, so Orban, der damit das Gegenteil vom Importieren von nicht integrierbaren Menschen anspricht. Die Schuld am Desaster im Mittelmeer gibt er Europas Politikern, „die Migranten ermutigten und den Eindruck erweckten, dass es sich lohne loszuziehen.“

Die illegalen Einwanderer müssten aufgehalten werden, ehe sie sich auf den Weg machen. „Jeder ‚Gerettete‘ muss zurück nach Afrika“, die Grenzen müssten geschützt werden. Keiner dürfe reingeschleppt, bzw. reingelassen werden. Außerdem sei es die Entscheidung eines jeden Mitgliedstaats, ob er Migranten aufnehmen wolle. „Die Ungarn haben entschieden: Sie wollen keine Einwanderung.“ Wer wirklich Hilfe brauche bekomme sie, aber Wirtschaftsmigranten nehme Ungarn nicht auf, erklärte der ungarische Premier unmissverständlich.

Ungarn werde gerne weiter mit Merkel verhandeln, aber: “Für die Flüchtlingsfrage gilt: Frau Merkel ist in der Frage, wer in Ungarn leben darf, nicht zuständig“, so Orban, von dem anzunehmen ist, dass er von alldem nicht abweichen werde. Zum Wohl seines Volkes.

Merkel hat zwar auch mehr als einmal einen Schwur „zum Wohle des deutschen Volkes“ geleistet. Dem fühlt diese Frau sich aber nicht verpflichtet, denn für sie gibt es ja kein deutsches Volk, nur „schon länger hier Lebende“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

100 KOMMENTARE

  1. Völlig richtig. Orban setzt sich für sein Volk ein. Merkel kümmert sich dagegen nur um fremde.

  2. Das sollte Orban mal Pedro Sanchez und seiner Weiberregierung erzählen. Die haben gerade die Fluttore weit geöffnet.

  3. Auch Orban ist letztlich ein Weichspüler. Warum sagt er nicht: Es gibt keinerlei Verpflichtung, einem X-beliebigen zu helfen. Auch nicht ethisch-moralisch, denn Jesus selbst hat nicht jedem geholfen.

  4. Schon der Titel

    Orban zur Merkelpolitik: Dafür würde man mich aus dem Amt jagen

    sagt viel aus über ein Volk, das sich hierzulande noch immer mehrheitlich jeden Rechtsbruch und jede Ungerechtigkeit gefallen läßt, und einem anderen, das eine Merkel samt deren Entourage lange schon auf den Mond geschossen hätte, würde sie sich dort derartige Eskapaden leisten – das Ganze ohne Rückfahrkarte, versteht sich.

    Wer anhand der Merkel-Politik (der Name ist freilich austauschbar) Fremdsteuerung vermutet, wird wohl sehr richtig liegen. Ungarn hat auch diesmal alles richtig gemacht, indem es auf seine eigene Souveränität pocht, etwas, was bei Merkel, völlig undenkbar wäre. Deren erstes Wort ist bekanntlich stets „Europa“ (sie meint allerdings die Brüsseler Eurokratie-Zentrale) und jedes zweite „alternativlos“, während so etwas wie „Deutschland“ oder gar „deutsches Volk“ (igitt) ihr kaum jemals über die Lippen kommen würde.

  5. „Dem fühlt diese Frau sich aber nicht verpflichtet, denn für sie gibt es ja kein deutsches Volk, nur „schon länger hier Lebende“.“

    Ja, nicht nur das. Sie ist der Meinung, das Volk seien die, die auf deutschem Boden leben, die sich gerade hier befinden, durch Abstammung, Geburt, Durchreise oder Migration, ist völlig egal…

  6. Niemand hält sich hier noch an Gesetze, weder Regierung noch Migranten. Merkel klammert sich mit Unrecht an die Macht.

  7. Das ist voll schizophren..
    .
    Deutschland, mit seinen Sozialleistungen für illegale Asylanten, ist die Fluchtursache Nummer eins.. aber Merkel will die Fluchtursachen in Afrika bekämpfen.
    .
    Merkel will Millionen illegale Asylanten aufnehmen und JEDEM ein Asylverfahren zugestehen aber schafft es nicht diese Asylanten dann abzuschieben obwohl es eine leichte Methode gäbe.. siehe Australien.. No way!.
    .
    Merkel holt die halbe Neger- und Moslemwelt nach Europa und will dann diese Eindringlinge in andere Staaten abladen und den Terror und Vergewaltigungen in diese Länder (VISEGRAD-Staaten) exportieren. . Voll krank..
    .
    Merkel und die mafiöse Asyl-Industrie ist das Problem.

  8. Wir leben in einer durchfeminisierten Gesellschaft. Es ist eine typisch feministische Strategie, das Alte (funktionierende) abzuwerten, um das neue moderne zu etablieren (was natürlich feministischen Prinzipien folgt). Man sieht es ja bei der Schwedin, die die Abschiebung verhindert hat. Jeder Normaldenkende Mensch hätte die Frau nach 2 Minuten aus dem Flieger geschmissen und ihr die Kosten für die Verspätung in Rechnung gestellt. Jetzt hypt man ihre Emotionen und ignoriert Recht und Gesetz. Und keiner geht dagegen vor.

    Natürlich nützt die Massenmigration der feminisierten Gesellschaft. Ein Millionenheer von testosterontriefenden jungen Männer. Besser kann man die Einheimischen Männer nicht erpressen. Das die Frauen da großflächig mitspielen, sieht man an den weiblichen westdeutschen Wählerinnen (1%!!) und an der Merkelschen nationalen Kraftanstrengung zur Abschiebung, die nicht stattfindet.
    Es ist nicht erwünscht, es läuft dem femininen Imperativ entgegen.

    Die Ungarn haben ihre Frauen noch im Griff. Dort herrscht Logik und Vernunft. Wir deutschen Männer lassen uns am Nasenring durch die Manege ziehen von der holden Weiblichkeit.

    Es gibt nur eine Möglichkeit: wenn alle Männer ihre Arbeitskraft einstellen würden, wäre der Spuk morgen vorbei.

  9. Um das zu verstehen muss man wissen, dass Ungarn eine Demokratie ist und Deutschland von den USA und Briten besetztes Territorium mit einer CIA Fotze als Kanzlerin.

  10. In Ungarn ist eben auch nicht das halbe Volk umerzogen, so wie es bei uns der Fall ist. Einzigster Lichtblick ist die AfD und sämtliche Widerstandsbewegungen, seinen sie auch noch so klein. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aufgeben ist keine Option.

  11. @ Guenter Duesterhus 28. Juli 2018 at 19:04

    Du meinst die Stasi-Tussi im Kanzleramt.

    IM Erika liebt euch doch alle.

  12. Cendrillon 28. Juli 2018 at 18:52
    Das sollte Orban mal Pedro Sanchez und seiner Weiberregierung erzählen. Die haben gerade die Fluttore weit geöffnet
    .
    So bald die tägliche Vergewaltigungen und Morde durch Asylanten losgehen werden die Spanier schon handeln und die sind nicht so lethargisch und ruhig wie die Deutschen. Da knallt’s richtig.

  13. die hier lesenden und AfD Wählenden ausgeschlossen – ist der Deutsche doch ein verblödetes dekadentes Arschloch das ruhig untergehen kann – es istgeinfach zuviel was hier passiert, die DUH , die Grünen, die CDU, Seehofer, der Staat, die Lobbyisten, der Moloch Brüssel, Atomlager die kurz vor dem Ausbruch stehen, Strukturen die zerfallen … es ist einfach zu viel – es wird knallen

  14. könnten wir uns ein paar Ungarn ausleihen?
    die scheinen besser im Jagen zu sein . . .

  15. Tja, das ist der feine Unterschied,in Ungarn würde man,
    und hier sollte und müsste man…
    Allerdings besteht in Ungarn noch etwas,was man Nationalstolz nennt,
    der wurde und wird dem Deutschen Volk,ja mit der Rassismuskeule, Kaliber 12 cm,ausgetrieben,
    damit hier das, was in Ungarn möglich ist,hier erst gar nicht geschehen kann!

  16. Verdammt noch mal,
    was haben wir nur verbrochen, dass wir keinen Herrn Orban haben.
    Statt dessen eine völlig unfähige Kanzlerin samt Regierung.

  17. @ Franz 28. Juli 2018 at 19:15

    Die anderen in der Regierung können auch nix. Flintenuschi und Heiko Maas kann man sich merken.

  18. Sammy A. fehlt nur noch einen Reisepass und Merkeldeutschland hat ihn zurück. Tunesien foltert offenkundig nicht, dennoch leistet sich ein Verwaltungsgericht es sich über Tatsachen hinwegzusetzen und Sammys Rückholung unter Androhung eines Zwangsgelds anzuordnen. Ein Rechtsstaat der sich soviel Schmarren glaubt leisten zu können kann man nicht mehr Ernst nehmen. Ein funktionierender Rechtsstaat hätte durch Gesetzgebung diese Posse schon längst ein Ende bereitet. Die Rothgrüne Ideologie ist der Sarg in dem der Rechtsstaat zu Grabe getragen wurde. https://www.hna.de/politik/abgeschobener-sami-a-in-tunesien-offenbar-wieder-auf-freiem-fuss-zr-10063081.html

  19. Zwickau: „Fußballturnier gegen Diskriminierung: Flüchtlingsteams verprügeln sich gegenseitig“
    https://de.sputniknews.com/panorama/20180725321700034-fussballturnier-gegen-gewalt-endet-in-schlaegerei/
    Mit-Veranstalter: „Es ist einfach so, dass die Teilnehmer aus dem Flüchtlingsbereich mit einem ganz anderen Temperament zur Sache gehen.“
    Bei solchen Umvolkungs-Dhimmis sollten Flüchtlingsbereichsangehörige mit ihrem ganz anderen Temperament mal zur Sache gehen…

  20. Die 68’er Hippie-Kloake konnte ihren tödlichen Virus erfolgreich, und für viele unbemerkt, ins deutsche Volk einpflanzen. Da hätten vor 20 Jahren schon sämtliche Alarmglocken sturmbimmeln müssen. Kopfschütteln über so manche Gesetzesänderung gab es wohl, leider war das viel zu wenig und naiv.

  21. Frage:
    .
    Kann man MerKILL eigentlich dazu zwingen, dass sie sich von einem Amtsarzt oder Nervenarzt/Psychologen auf ihren Geisteszustand (auf Drogen) untersuchen lassen muss?

    .
    Sie könnte ja schon voll Drogenabhängig (Koks) paranoid oder schizophren sein und ist immer noch im Amt.

  22. Recht hat der Mann!!! Orban macht etwas, was die Altparteienbratzen fast alle NICHT machen/vorstellen können:
    Den Mehrheitswillen des eigenen Volkes umsetzen.

  23. Henk Boil 28. Juli 2018 at 19:19

    Zwickau: „Fußballturnier gegen Diskriminierung: Flüchtlingsteams verprügeln sich gegenseitig“
    https://de.sputniknews.com/panorama/20180725321700034-fussballturnier-gegen-gewalt-endet-in-schlaegerei/
    Mit-Veranstalter: „Es ist einfach so, dass die Teilnehmer aus dem Flüchtlingsbereich mit einem ganz anderen Temperament zur Sache gehen.“
    Bei solchen Umvolkungs-Dhimmis sollten Flüchtlingsbereichsangehörige mit ihrem ganz anderen Temperament mal zur Sache gehen…
    ———————
    Diese Altparteien/Merkelhauptklientel hat wieder drastisch gezeigt, dass sie sowas von nicht nach Deutschland gehören und dass es eben keine „Schutzsuchenden“ oder gar „Flüchtlinge“ sind. Jeder konnte also klar sehen, was das für „besondere Fachkräfte“ sind.
    Steter Tropfen höhlt den Stein, sicher haben wieder einige Gutmenschen was dazugelernt – ob es zum Umdenken reicht bleibt anzuwarten.

  24. Sommerinterview des RBB mit Georg Padzerski
    https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/07/sommerinterview-rbb-abendschau-georg-pazderski-afd.html
    Länge 26 Minuten

    Sehr interessant. Vor allem folgende Frage:

    Was will die AfD für die Wohnungssituation in Berlin tun?

    Padzerski schlägt vor die Wohneigentumsquote zu erhöhen durch entsprechende Fördermaßnahmen. Diese Eigentumsquote beträgt in Berlin gerade mal 14%

    So und jetzt festhalten! Hier ist eine europäische Statistik bzw. der Wohneigentumsquote in Europa. Deutschland ist quasi das Schlußlicht. Und die Wohneigentumsquoten in Ost- und Südeuropa liegen im Durchschnitt zwischen 80 bis 90%.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/155734/umfrage/wohneigentumsquoten-in-europa/

  25. Neueste Umfragen zeigen angebich, dass die Union wieder auf 32% angewachsen ist, auch Grüne liegen stabil bei 14 % ,AfD ebenso.

    Wenn das so ist und bleibt, kann man für unser Volk nicht mehr viel Hoffnung haben . Die wollen einfach wie die Lemminge in den Abgrund stürzen, so wie sie treu und brav zwei Weltkriege gefochten haben
    und am Ende 15 Millionen aus dem deutschen Osten vertrieben wurden
    mit Millionen Toten . – Alles schon vergessen – deutsches Volk ?

    Die Umvolkung läuft weiter auf vollen Touren , die Merkel vollzieht treudoof die Beschlüsse der EU , ein Mischvolk zu schaffen , wie Sarkocy schon 2008 in einer Rede gesagt hat.

    Denn die EU ist die heilige Hostie der Systemparteien .

    Es soll ein neues EU-Volk auch gegen härteste Widerstände geschaffen werden, notfalls mit Gewalt. Das wird das größte Verbrechen weltweit, denn Mischvölker waren noch nie friedlich in der Menschheitsgeschichte .

  26. Müsste Ungarn nicht konsequenterweise aus dem EU-Sumpf austreten? Bisher hatten Sie doch davon profitiert? Rosinenpicken wird in diesem Falle schon angemahnt.

  27. Ich weiß nicht wie Ungarn seine Haltung innerhalb der EU durchhalten will. Irgendwann wird die EU ja ernst machen, wenn sie nicht zuvor zerbricht.

  28. @werta43 28. Juli 2018 at 19:03

    Es gibt nur eine Möglichkeit: wenn alle Männer ihre Arbeitskraft einstellen würden, wäre der Spuk morgen vorbei.

    Bitte macht das endlich! Nur so kann man diesem korrupten System den schnellen Todesstoß verpassen.

    Motto: Ich arbeite nicht für kriminelle Politiker und illegale Invasoren

    Jeder der arbeitet um das System am Leben zu erhalten, macht sich mitschuldig.

  29. OT

    „Über Jahrzehnte war die Labour-Party Heimat für die britischen Juden, doch die jüdische Gemeinschaft in Großbritannien warnt eindrücklich vor Labour-Chef Jeremy Corbyn.

    Die drei jüdischen Zeitungen „Jewish Telegraph“, „Jewish News“ und „Jewish Chronicle“ druckten auf ihren Titelseiten einen Kommentar, der als Weckruf dienen soll – gegen den Antisemitismus, den die Labour-Partei nicht in den Griff bekomme, seit Jeremy Corbyn an ihrer Spitze stehe.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/antisemitismus/britische-juden-aufschrei-gegen-corbyn-56460510.bild.html

  30. Cendrillon 28. Juli 2018 at 19:00
    RTL News soeben live

    Video von Afrikanern, die mit einem Schlauchboot an der andalusischen Küste an einem Touristenstrand gelandet sind. Und ich traue meinen Augen nicht: da steht doch eine bekloppte Touristin und reicht den ins Hinterland laufenden Migrulanten Getränke.

    Hier bitte:
    https://rtlnext.rtl.de/cms/jagdszenen-in-spanien-migranten-fliehen-vor-den-augen-verdutzter-urlauber-an-strand-4198005.html?c=d0ba
    —————
    Ich würde mir wünschen, daß da KO-Tropfen drin sind und alle umgehend zurückverfrachtet werden in deren Herkunftsländer.

    Leider habe ich aber gerade keinen Wunsch frei.

  31. Die Ungarn sind halt nicht doof. Von den Deutschen finden aber 87% der Wähler und 100% der Nichtwähler Merkels Treiben gut und billig. Man wünschte sich mehr Ungarn.

  32. Fazit: „Merkel (und Konsorten) muß weg.“

    Aktuelle Kamera, ein Thema der CSD in Bärlin. Es werden Forderungen gestellt …

    Etwas anderes hat PEGIDA doch auch nicht gemacht.

  33. OStR Peter Roesch 28. Juli 2018 at 18:55

    Auch Orban ist letztlich ein Weichspüler. Warum sagt er nicht: Es gibt keinerlei Verpflichtung, einem X-beliebigen zu helfen. Auch nicht ethisch-moralisch, denn Jesus selbst hat nicht jedem geholfen.
    ——————————————
    Sei es, wie es ist. Auf alle Fälle wäre mir ein Herr Orban lieber, als Murxel. Auch ich bin der Meinung, keinerlei Verpflichtungen gegenüber Fremdstaatlern zu haben. Absolut Null. Wer helfen will, soll das tun, Hab‘ ich nichts dagegen. Aber auf eigene Kosten und mit allen Konsequenzen (Haftung).

  34. „Merkel hat zwar auch mehr als einmal einen Schwur „zum Wohle des deutschen Volkes“ geleistet. Dem fühlt diese Frau sich aber nicht verpflichtet, denn für sie gibt es ja kein deutsches Volk, nur „schon länger hier Lebende“.
    ———————————

    Ob die Merkel mit ihrem berühmten Ausspruch in ihrer alten DDR durchgekommen wäre?
    Etwa statt „Volkskammer“, „Kammer der schon länger hier Lebenden“?

    Eines muss man der alten DDR lassen: Sie hielt sich trotz allem für sehr „deutsch“. Sogar bis hin zu den Vopo-Uniformen!

  35. 1. Orban stated that every European country has the right to defend its Christian culture, and it has the right to reject the ideology of multiculturalism. Merkeldeutschland hat diese Rechte längst aufgegeben, seine Amtskirchen haben bedingungslos kapituliert. Die Multikulturelle Ideologie regiert in allen Medien.

    2. Every country has the right to defend the traditional family model, and to profess that “every child has the right to a mother and a father”, Mr. Orbán pointed out.
    Dieses Recht ist 40 Jahren Christopher Street Day schon längst zum Opfer gefallen. Nächstes Ziel bei dem Langen Marsch ins LGBTIQ-Utopia ist die Ächtung der Hetero-Ehe als letztes Widerstandsnest gegen die Übernatürliche Gleichgeschlechtliche Ehe.

    3. Orban considers it to be a basic principle that every country has the right to defend its borders and to reject immigration.
    Dieses Recht scheitert an Berlins Entschlossenheit eine multikulturelle Gesellschaft mittels Massenasyltourismus zu etablieren.

    http://www.kormany.hu/en/the-prime-minister/news/every-country-has-the-right-to-reject-immigration

  36. Paris: „Hier herrscht Chaos“ – Chinesen stellen Bürgerwehr gegen Gewaltverbrechen auf die Beine

    Schwarze stehlen oft die Taschen der Chinesen, weil sie denken, dass Geld darin ist. Manchmal haben wir nicht mal etwas in unseren Taschen. Manchmal schlagen sie unsere Mädchen, rauben unsere Landsleute in ihren Garagen aus. Schwarze Leute haben Autoscheiben eingeschlagen und die Taschen und Kleider der Chinesen gestohlen. Es ist wirklich ein Chaos.“

    https://www.youtube.com/watch?v=V849hsB3lSo

  37. Demonizer 28. Juli 2018 at 20:09
    Haremhab 28. Juli 2018 at 19:43

    „Claudia Roth über AfD im Bundestag: „Wir sind mitten im Kulturkampf““

    Wie soll man das verstehen? Sind Roths Asylindustrie und Asyltouristen die neuen Ultramontanen und ist Seehofer derjenige der sich wie Bismarck an Roms/Roths Weihwasser die Finger verbrennt?? Ich wüsste jedenfalls nicht dass neuerdings Bedford-Strohm und Marx II wegen der Interkommunion aneinandergeraten sind. CFR ist nicht nur unfähig Artikel 16a GG zu verstehen sondern hat auch keine Ahnung von der deutschen Geschichte.

  38. MichaelK. 28. Juli 2018 at 19:57; Nicht zwangsläufig. die wurden ja förmlich dazu genötigt, beizutreten.
    Das ganze erinnert mich immer etwas an Schlecker. Da wurde auch laufend eine neue Filiale nach der anderen eröffnet, dann auch noch der Seifenplatz dazugekauft, so dass in jedem besseren fränkischen Dorf quasi 2 Schlecker waren. Die Pleite war absehbar, das einzige was wundert, dass es so lange gedauert hat.

  39. Damit stellt Orban allerdings, völlig zu recht, den Deutschen ein Armutszeugnis aus.
    Denn die Deutschen jagen eben NICHT jemanden, der so eine Politik wie Merkel macht – nämlich Merkel – aus dem Amt! Nein, die wählen die sogar mit 87% wieder! Wahnsinn! Also 87% der Deutschen haben BSE oder sowas.
    Was können die Ungarn, was wir nicht können?
    Denken und Handeln z.B. !!

  40. „Kulturkampf“ gegen die KILLER-WARZE® von BÜNDNIS 68 / DIE PÄDOPHILEN ???

    Gerne !

    Wobei CLAUTSCHI FATIMA ROTH lediglich der letzte Furz dieser Ewiggestrigen und Fußlahmen Maos‘ Langen Marschs ist.

  41. Im Sommer feiern die Schwulen und Lesben ihre Feste: CSD in allen größeren Städten. Nun gut – hat keiner was dagegen.
    Ich kann nur nicht verstehen, das sie alles was mit AfD zu tun hat verteufeln und nicht mit den AfD-Schwulen und Lesben feiern wollen. Toleranz schaut anders aus.
    Und dann laufen sie im Mehrkill-Wahn einer Führerin nach, die gegen Homos, Homo-Ehe und Adoptionsrecht usw. usf. ist – weil es „kein gutes Bauchgefühl hat“ – und all die museligen Schwulenhasser, Frauenfeinde, Messerfachkräfte und Axler ins Land bittet?
    Wenn das Miststück weniger an ihren Pfoten fressen würde und mal unbegleitet durch Land ziehen würde, käm es der Volksmeinung mal ungefiltert nahe…..

  42. „Chinesen stellen Bürgerwehr gegen Gewaltverbrechen auf die Beine“

    Alles Nazis!
    Bürgerwehren!
    Der Überzwerg würde schnappatmen.
    Die „Elite“ sähe ihr Gewaltmonopol (was sie schon längst nicht mehr hat) gefährdet.
    gegenüber einer Bürgerwehr, einer Wehr der Bürger jedoch,
    schlüge „das Gesetz“ derer, die ohrem eid getreu für das Wohl des Voles ihrem Eid agieren
    gnadenlos zu. (solange es noch geht).
    Im Falle des Notstands ist die Bundeswehr (neben der Pölizei, bei der es personell und materiell an allen Ecken und Enden hakt) hier und da durchaus in der Lage auszurücken,
    wenn vorne einer zieht und hinter einer drückt.

  43. Gegenüber einer Bürgerwehr, einer Wehr der Bürger jedoch,
    schlüge „das Gesetz“ derer, die ihrem Eid getreu für das Wohl des Volkes agieren
    gnadenlos zu. (splange es noch geht)
    Im Falle des Notstands ist die Bundeswehr (neben der, bei der es personell und materiell an allen Ecken und Enden hakt) hier und da durchaus in der Lage auszurücken,
    wenn vorne einer zieht und hinter einer drückt.

  44. werta43 28. Juli 2018 at 19:03

    Wir leben in einer durchfeminisierten Gesellschaft. ….
    …..Die Ungarn haben ihre Frauen noch im Griff. Dort herrscht Logik und Vernunft. Wir deutschen Männer lassen uns am Nasenring durch die Manege ziehen von der holden Weiblichkeit.

    ++++

    du irrst dich gewaltig….
    die Ungaren haben null in Griff, was ihre Frauen anbelangt, da die Frauen in der Familie GLEICHBERECHTIGT sind
    übrigens, auch in Ungarn haben die Weiber das Sagen :-)) wie überall auf der Welt

    ABER

    die Ungarinnen sind durch und durch PATRIOTISCH !!!!!
    (Heimatliebe und Traditionen werden sozusagen durch die Muttermilch aufgesaugt)

    und Wehe, die Maenner versuchen dem auszuweichen…..

  45. Viper 28. Juli 2018 at 20:17
    OStR Peter Roesch 28. Juli 2018 at 18:55
    Auch Orban ist letztlich ein Weichspüler. Warum sagt er nicht: Es gibt keinerlei Verpflichtung, einem X-beliebigen zu helfen. Auch nicht ethisch-moralisch, denn Jesus selbst hat nicht jedem geholfen.

    ++++

    doch, das hat er, und sein Adjutant, Aussenminister, Szíjjártó, bereits zigmal wiederholt… und helfen ja, aber in DEREM eigenen Lande

  46. Doktor 28. Juli 2018 at 21:14
    …..
    Was können die Ungarn, was wir nicht können?

    +++++

    Die Ungarn haben ihre bitteren Erfahrungen aus der eigenen Geschichte und ihre entsprechenden Selbstreflexionen bereits hinter sich….

    und haben gelernt:

    sie können NUR und ausschliesslich auf sich selber zaehlen…

    darum : ZUHÖREN !!!!
    „MEHR Ungarn“, und mehr Respekt der Ost-EU gegenüber, weil sie tatsaechlich einiges anzubieten haben
    (die Deutschen wissen nur langweilige Klischees z.B. über die Ungarische Kultur, die das Volk erhalten hat)

    und ja, leben und überleben wollen se auch noch 🙂

  47. Haremhab 28. Juli 2018 at 19:02
    „Menschenrechtler sind entsetzt: Frankreich verabschiedet knüppelhartes Asylgesetz“

    Knüppelhart? Ich lach mich tot,das ist eine, in Deutschland übliche Mogelpackung und
    Volksverarsche, ein paar Fristen verkürzen,das wars im Großen und Ganzen, gut die
    Festnahmemöglichkeiten wurden verlängert, aber das war es doch schon.
    Damit holste keinen hinterm Ofen hervor,viel Tamtam und Getöse wie hier auch…

    In Bayern heisst diese Volksverarsche,zur Zeit
    „Bayerisches Landesamt für Asyl und Rückführungen“

    So einfach kann allerdings Politik sein,glauben diese feinen Herren…

    https://www.youtube.com/watch?v=VT7B1a6KkfM

  48. OStR Peter Roesch 28. Juli 2018 at 18:55

    „Auch Orban ist letztlich ein Weichspüler. Warum sagt er nicht: Es gibt keinerlei Verpflichtung, einem X-beliebigen zu helfen.“

    Genau sagte er doch.

    „Auch nicht ethisch-moralisch, denn Jesus selbst hat nicht jedem geholfen.“

    Meinen Sie den Jesus aus dieser nahöstlichen Überlieferung?

  49. Gegen “ Bürgerwehten“ schlägt der Staat mit aller Härte zu, dienihm die Gesetze ermöglichen! Andererseits ist er nicht in der Lage, seine aBürger, die schon länger hier leben, vor Messeangriffen, dem Ausgeraubtwerden, Prügelangriffen und Vergwaltigungen zu schützen! Nicht einmal mit offenen Krawallen, Brandstiftungen, Körperverletzungen und Geschäftsplünderungen wie beim G20-Gipfel in Hamburg wird er fertg!
    Wenn Bürger sich aber organisieren, um sich „ehrenamtlich“, d. h. unentgeltlich, gegenseitig durch Überwachungsgänge zu schützen, sichas allein schon eine abschreckendere Wirkung auf potenzielle Täter entfaltet, fällt unseren Politschanzren nichts anderes ein, als diese mit dem Verweis auf das staatliche „Gewaltmnopol“ zu bekämpfen! Wie armslig für diesen Nachtwächterstaat, der es nicht schafft gewalttätige, abgelehnte „Asylbewe ber“ abzuschieben! Abgesehen davon, dass Gerichte den zugewanderen “ Flüchtlingen“ für fortgesetzt schwere Vergehn lächerliche Strafen – meist Bewährungsstrafen – geben! So, meine Damen und Herren und Herren Politiker der Sytemparteien wird ein – noch enigemaßen funktionierendes Staatswesen in wenigen Jahren im kriminellen Sumpf einem Bürgerkrieg untergehen! Zumindest eine Partei strebt das auch mit aller Macht an, nämlich Bündnis68 – die Pädophlen! Claudia Roth kündigt ja bereits den „Kulturkampf“ mit der AfD an – ihre neue pädophil, krimhell-islamsche „Kultur“ gegen de bestehende, christlich-abendländisch-laizistische Kultur!
    Betrachtet man die bisherigen Wahkergebnsse gewinnt man leider den Eindruck, dass die Bürgen dieses Landes mitsamt dem Systemparteienblock sich wie die Lemmnge in den vorhersehbaren Rothschen Abgrund stürzt! Trotz der aussichtslos erscheinenden Lage, werden wir weiterhin alle Kraft darauf verwenden, diese Entwicklung noch aufzuhalten und umzukehren! Man denke nu an das „Wunder“ Gorbatschow in der ehemaligen UdSSR – eine charismatische Leitfigur wie er kann die Wende noch bringen!
    i

  50. Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt!

    So die Verlautbarung des Dickhäuters im Hosenanzug bezüglich der völkischen Integrität in ihrem Traumland.

    Nicht nur Orban, auch Sitting Bull wäre dafür von seinem Volk an den Marterpfahl gestellt worden.
    Oder in einem Ameisenhaufen eingegraben.

  51. Cendrillon 28. Juli 2018 at 19:54

    So und jetzt festhalten! Hier ist eine europäische Statistik bzw. der Wohneigentumsquote in Europa. Deutschland ist quasi das Schlußlicht. Und die Wohneigentumsquoten in Ost- und Südeuropa liegen im Durchschnitt zwischen 80 bis 90%.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/155734/umfrage/wohneigentumsquoten-in-europa/

    Und jetzt noch eine Frage:
    Will eine notorisch in Geldknappheit und Weltrettungsgrössenwahn schwimmende Regierung auf die Steuereinnahmen aus den durch Mietverhältnisse umgeschichteten Geldwerten verzichten?

    Und will dieselbe Regierung auf die Steuereinnahmen verzichten, die Arbeitnehmer generieren, indem sie buckeln wie die Blöden, um sich ausser der Miete noch etwas Leben und Freizeit leisten zu können?

  52. Cendrillon 28. Juli 2018 at 19:54

    gefördert werden muss gar NICHTS! Das niedliche Wort Förderung umschreibt nur Mitnahmeeffekte, die natürlich nicht beim Käufer ankommen…

    Bin schon seid langem ein Verfechter folgender Regelung:

    Grunderwerbsteuer für Familien mit Kindern 0%
    gesetzlicher Obergrenze für finanzierende Banken 100% vom Beleihungswert. Beleihungswert kann ja auch dem Kaufpreis entsprechen.

    Grunderwerbsteuer für Kinderlose, ob Solist oder verpaart 3%
    Finanzierungsobergrenze 80%

    Jetzt kommt aber die entscheidende effektiv funktionierende Mietpreisbremse:
    Alle Kapitalanleger im Immobiliensektor zahlen 10% Grunderwerbsteuer zzgl. einer Finanzierungsobergrenze von maximal 60% des Kaufpreises!!!

    Verstehen hier sowieo nur maximal 10% der Mitleser….

  53. Stellts euch mal vor, ihr erwacht am Morgen – und seid in einem friedlichen Land : keine Neger, keine Musels….NOCH ist Träumen nicht verboten!!

  54. Wenn diese schweren Zeiten vorbei sind wird man sagen:
    „Ungarn ist Ungarn geblieben. Durch Orban“

  55. OT
    Heute im Presseclub: Das Özil-Thema
    Bin mal gespannt, ob die Hetze gegen Herrn Grindel in die nächste Runde geht.

  56. Ja, es stimmt! Die Merkel spielt sich als Kanzlerin der Primitivethnien auf!

    Dafür gehört sie aus dem Amt gejagt!!!!!!!

  57. Man sollte beginnen ungarisch zu lernen. Irgendwann werden wir in diesem Land um Asyl bitten müssen.

  58. nicht die mama 29. Juli 2018 at 00:29

    Cendrillon 28. Juli 2018 at 19:54

    Und die Wohneigentumsquoten in Ost- und Südeuropa liegen im Durchschnitt zwischen 80 bis 90%.

    +++++

    genau…..das nennt sich „Bodenverbundenheit“, die das Denken der dortigen Menschen stark beeinflusst! wie z.B. Migrationswilligkeit, auch innerhalb der EU.

    und diese Völker haben dadurch viel zu verlieren, wenn die Invasoren kommen…. da ihr Heim ist praktisch deren einziger Besitz.

    (übrigens, der Bau von Eigentumswohnungen wird z.B. in Ungarn staatlich gefördert : Motto: KEINE Familie möglich ohne ein sicheres Eigenheim!)

  59. Ich bin am Donnerstag wieder angekommen, wo ich wohne. Ich möchte es nicht mehr als mein Zuhause bezeichnen. War eine Woche im Paradies, also in Ungarn. Da findet man so Zeugs nicht. Keine Musels und keine Neger. Nachts alleine um ein Uhr in der U-Bahn kein Problem.
    Das einzige was bei uns noch funktioniert ist die Mülltrennung. Hausmüll in die Müllverbrennungsanlage, Humanmüll in Neubauwohnungen.
    Orban sollte Bundeskanzler werden.

  60. Orban zur Merkelpolitik: Dafür würde man mich aus dem Amt jagen
    ————————————————————————————-
    Genauer : Die Ungarn würden mich aus dem Amt jagen, wenn ich eine Anhebung der Fertilitätsrate der ungarischen Frau von ca. 1.4 durch Massenzuwanderung aus islamischen Staaten auf die volkserhaltende Fertilitätsrate von 2.1 oder mehr zu kompensieren versuche; denn das würde irgendwann zu einer Übernahme Ungarns durch die Bevölkerungsgruppe mit der hohen Fertilationsrate führen, mit den zu erwartenden massiven gesellschaftlichen Veränderungen.
    Das Ziel der ungarischen Politik muss somit sein, freie finanzielle Ressourcen so zu investieren, dass ein Anreiz für die Ungarn zur Hervorbringung von mehr Geburten in Richtung des volkserhaltenden Fertilitätswertes von mindestens 2.1 besteht.
    Das Gegenmodell wäre, durch die Aufnahme von wenig bis nicht integrierbaren Migranten, die in Ungarn keine Beschäftigung finden und somit im sozialen Netz liegen würden, den volkserhaltenden Wert zu erreichen mit den entsprechenden negativen politischen Weiterungen in der Zukunft. Deutschland hat sich für diesen Weg entschieden, zudem aus rein ideologischen Gründen. Österreich sieht da eher einen Erfolg in der Verfolgung des ungarischen Modells.
    Fazit : Alle 3 Länder haben ein Problem mit der Fertilitätsrate von 1.4 und wenn die indigene Bevölkerungsstruktur erhalten bleiben soll, müssen die Deutschen, Österreicher und Ungarn selber mehr Kinder in die Welt setzen und das kann nur durch eine geeignete Bevölkerungspolitik geschehen, die bei der Verminderung der Schwangerschaftsabbrüche durch geeignete Unterstützung der Frauen ansetzt, die in der Regel aus finanziellen Gründen eine Schwangerschaft abbrechen lassen —- in Verbindung mit der Beendigung von Massenzuwanderung aus islamischen Ländern.
    Das Parteiprogramm der AfD bietet in den Passagen zu „Familie und Kinder“ und „Zuwanderung“ die richtigen Ansätze !

  61. Es nervt schon langsam, wie ihr Deutschen hier heuchlerisch jedes mal über Ministerpräsident Orbán und seine Migrationspolitik jubelt und zuhause gaaanz schwer und duckmäuserisch die Schnauze hält.
    Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ihr Deutschen wirklich was ändern wollt, oder nur kiebitzend Orbán vor euch herschiebt.
    Nein, Orbán oder Ungarn kann Deutschland nicht retten – und schon mal gar nicht, wenn ihr es selber nicht wollt.

    Mahlzeit!

  62. Animeasz 28. Juli 2018 at 22:31

    „du irrst dich gewaltig….
    …….. auch in Ungarn haben die Weiber das Sagen :-)) wie überall auf der Welt

    ABER

    die Ungarinnen sind durch und durch PATRIOTISCH !!!!!
    (Heimatliebe und Traditionen werden sozusagen durch die Muttermilch aufgesaugt)

    und Wehe, die Maenner versuchen dem auszuweichen…..“

    Wir geben unsere Frauen das Gefühl, daß sie uns voll im Griff haben, und dann machen wir eine Ansage – und in Deutschland ist es (scheinbar) umgekehrt! :))))

  63. @ ungar 29. Juli 2018 at 13:24
    Es nervt schon langsam, wie ihr Deutschen hier heuchlerisch jedes mal über Ministerpräsident Orbán und seine Migrationspolitik jubelt und zuhause gaaanz schwer und duckmäuserisch die Schnauze hält.
    Nein, Orbán oder Ungarn kann Deutschland nicht retten – und schon mal gar nicht, wenn ihr es selber nicht wollt.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    @ ungar, ….. lt. Wahlumfrage „Sonntagsfrage“ v. 28.07.2018 wünschen 81% der deutschen Wähler ein „Weiter so“ in der Migrationsfrage und jubeln demzufolge nicht über die Politik von Viktor Orban. Da die Mehrheit in einem demokratischen System zählt und bei der Bundestagswahl 2017 Frau Dr. Angela Merkel nochmas vom Wähler ein Plazet zur Regierungsbildung bekam, sind die Dinge halt so, wie sie gegenwärtig vorzufinden sind.
    Fazit : Da die Fertilitätsrate von 1.4 Kind/Frau der indigenen Bevölkerung von derjenigen der Frau mit islamischem Hintergrund (weit über 2.1/Kind/Frau) übertroffen wird und durch die weitere Zuwanderung aus islamischen Staaten dynamisiert wird, ist der Umvolkungsprozess zwischenzeitlich schon weit fortgeschritten, wie der hohe Anteil der Migranten-Kinder in den Schulen und Kindergärten sichtbar bezeugt, und nicht mehr umkehrbar. Die indigene deutsche Bevölkerung wird sich im Verlaufe einiger Jahre im Schariastaat wiederfinden. Das Problem in der Zukunft wird sein, dass die deutschen Sozialsysteme irgendwann „abgegrast“ sein werden und sich dann die islamische Flut – gewaltsam – in die Nachbarländer ergießen wird, auch in die, die sich gegen Zuwanderung sperren, wie Ungarn; denn das Ziel der Globalisten ist die Islamisierung ganz Europas und einer dieser Globalisten ist der von Viktor Orban bekämpfte George Soros !

  64. Karlmeidrobbe
    28. Juli 2018 at 21:19
    Mehr Orbán für EUROPA statt des BRÜSSELER SOWJET !

    Noch nicht mal die Sowjets haben uns ihren Rubel oder die „richtige“ Moral aufgedrängt. Das war nur Politik, mehr nicht. Da ich aus dem ehemaligen Ostblock komme, empfinde ich, die EU verlangt viel mehr von Ländern, als es Sowjets jemals gemacht haben. Das aufgeben von Souveränität, von Nationaldenken, Grenzen, etc. Das gab es nicht.
    Grüße aus SVK

  65. @ungar: und deswegen trauen sich hier so wenige an Demos gegen diesen Irrsinn teilzunehmen. Mi, mi, mi höre ich immer nur. Sensibel zu sein ist ok, aber ein Mann sollte auch mal auf den Tisch hauen können. Kopf hoch und Seins durchsetzen. Das fehlt hier leider komplett. Wurde irgendwie Aberzogen in 2-3 Generationen. ??? Wen ich dann noch die Empfehlungen höre, wie Blickkontakt vermeiden, Armlänge abstand, etc. Kein Wunder das es hier so zugeht. Bei uns in SVK gilt der Gegenteil.Kopf hoch und wenn notwendig, volle Konfrontation. Liebe Grüße und schönen Abend noch.

  66. Unsere Migrantenkanzlerin hat es sich zum Ziel gemacht, das Leid der Welt zu lindern (was nicht ihre Aufgabe ist), anstatt für ihr eigenes Volk da zu sein. Eidbrecherin! Aber Hauptsache die halbe arme Welt hier aufnehmen und durchfüttern… Das ist nicht deine Aufgabe, du Volksverräterin!

Comments are closed.