Schüler beim Besuch der berüchtigten Rendsburger Moschee.
Print Friendly, PDF & Email

Er sollte angeblich im Rahmen des Erdkundeunterrichts (Projekt „Der Orient – Machtfaktoren Wasser und Erdöl“) stattfinden, der Besuch einer Rendsburger Moschee.

Vermutlich wurde den Schülern des Gymnasiums dort aber eher nicht erklärt, in welchen Erdschichten Erdöl und Erdgas gelagert sind oder wie Probebohrungen aussehen. Und sicher auch nicht, wie die Produktivität der Arbeit wegen der Unterbrechungen durchs Beten oder Fasten im Islam beeinträchtigt wird.

Es dürfte der übliche minimale Quatsch gewesen sein: Ausrichtung der Gebetsnische nach Mekka, rituelle Waschung, warum Männer und Frauen getrennt beten (Männer sind im Islam rund um die Uhr scharf, lassen sich also auch von Allah ablenken, wenn eine Frau in der Nähe sitzt)  und  so  weiter. Islam-Propaganda mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit, aber das wollte das Gericht nicht wissen.

Es galt die blinde Fixierung auf einen als bunt gesetzten Fetisch der deutschen Gesellschaft aufrechtzuerhalten. Das Gericht folgte damit der mittlerweile pensionierten Schulleiterin, die jeden Kompromiss im Vorfeld des Besuches abgelehnt hatte.

Die Schleswig-Holsteinische Landeszeitung berichtet über das Urteil:

Die Eltern eines Schülers in Rendsburg müssen 50 Euro Bußgeld zahlen, weil sie ihrem Sohn 2016 einen Moscheebesuch im Rahmen des Schulunterrichts untersagten: Der Rendsburger Gymnasiast weigerte sich, mit seiner Klasse die örtliche Moschee im Rahmen des Geografieunterrichts zu besuchen. Die Eltern sollten daraufhin Strafe zahlen?– Vater und Mutter je 150?Euro. Gegen den Bußgeldbescheid klagten sie. Am Mittwoch wurde der Fall erneut vor dem Amtsgericht Meldorf verhandelt.

Richterin Melanie Buhk wertete es als strafmildernd, dass die Eltern – beide überzeugte Atheisten – 2016 von sich aus um Ersatzunterricht in der Schule angefragt hatten. Doch die inzwischen pensionierte 62-jährige Schulleiterin lehnte die Teilnahme an einer Schulstunde in der Parallelklasse ab. Weiterer Pluspunkt aus Sicht der Richterin: Der damals 13-Jährige hatte zuvor noch nie unentschuldigt gefehlt. Das neue Urteil: Nicht 150?Euro pro Kopf, sondern nur 25?Euro sollen die Eltern zahlen. 

Das Urteil kam so zustande: Die Richterin, so die SHZ, sah in dem Moscheebesuch nur „allgemeinen Unterricht“ mit lediglich „religiösen Bezügen“. Dies durfte aber nicht genauer hinterfragt werden. Welche inhaltlichen Schwerpunkte in der Moscheeunterweisung stattfanden, durften die Schüler nicht aussagen, sie wurden als Zeugen nicht zugelassen. Auch die Schleswig-Holsteinische Zeitung fragte nicht bei Lehrern oder beim Imam nach, welchen Inhalt er denn vermittelte. Sie will es nicht wissen und weiß, warum.

Es ist geradezu bizarr, was das Gericht stattdessen den Eltern und ihrem Kinde zugute hielt: Der Schüler habe bislang nicht unentschuldigt gefehlt und die Eltern hätten von sich aus nach einem Ersatzunterricht gefragt. Was hat das mit dem Grundrecht auf Religionsfreiheit zu tun? Dieses besteht unabhängig vom entschuldigten Fehlen, von gemachten Hausaufgaben oder dem Unterricht an einer Schule.

Der Anwalt machte denn auch geltend, dass niemand zum Betreten eines Sakralbaues gezwungen werden dürfe. Und man möchte ergänzen, dass bereits das Ausziehen der Schuhe (zu Ehren Allahs) durchaus als sakraler Akt gewertet werden kann. Und überhaupt nicht berührt wurden die verschiedenen Perversitäten, die dieser Glaube nicht nur bei der hier in Frage stehenden Variante der „Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs“ aufweist, die jahrelang vom Verfassungsschutz beobachtet wurde.

Eine Glaubensgemeinschaft, die sich nicht deutlich vom Primat ihrer Scharia vor dem demokratischen Staat distanziert, die die Menschenrechte stattdessen unter den Vorbehalt des „göttlichen Rechtes“ stellt (das für den Glaubensautritt zum Beispiel die Todesstrafe fordert), solch eine Glaubensgemeinschaft, der Islam, verdient keinen Respekt, keine Unterstützung und keinen Besuch seiner „Gebetshäuser“.

Ob die Eltern weiter klagen werden, ist bislang nicht bekannt. Sie werden dabei die fortgesetzte Belastung ihres Kindes vor Augen haben, das durch eine unpädagogische Schulleiterin gegen die Klasse ausgespielt wurde und sicher unter der ganzen Angelegenheit gelitten hat und weiter leidet.

(Spürnase: jca)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

297 KOMMENTARE

  1. Die Richterin wollte sich wohl nicht zu einem Grundsatzurteil über den menschenverachtenden Islam hinreißen lassen, dem die Kinder dort durch das Rendburger Gymnasium ausgesetzt werden.

    Stattdessen arbeitete sie sich am Fernbleiben vom Unterricht ab, um das unbequeme Thema Islam geschickt zu umschiffen.

    Der Islam ist eine Gewaltseuche und die Lehrer die unsere Kinder damit in Verbindung bringen gehören aus dem Schuldienst entlassen!

    Eltern wehrt euch im ganzen Land, wenn ihr so etwas mitbekommt!

    Der Islam ist schimmer als die Pest! Lassen wir es nicht zu, dass hier Indoktrination durch diese perverse Ideologie an unseren Kindern stattfindet!

    Wehret den Anfängen!

  2. Der Ethik Unterricht, wird als „Gegenreligionsunterricht“von jungen islamischen Eiferern(Türken) zum normalen Religionsunterricht missbraucht!.Auf dem Plan dort sind grundsätzlich natürlich nur Besuche in Moscheen geplant.
    Genauso geschehen, in einer Kleinstadt in Osthessen.
    Ich habe meinen Sohn zum Moscheenbesuch krankschreiben lassen.

  3. Pervers. Das funktioniert in allen Schulen nur, weil so viele klaglos mitlaufen. Das ist das eigentliche Problem. Diese ganze Herabwürdigung des eigenen Volkes funktioniert nur aus diesem Grund!

  4. Es wurde sicherlich über Erdöl und Erdgas geredet.

    Allah liebt seine Mohammedaner, denn er hat ihnen das Erdöl geschenkt.

    Und er hat ihnen auch die dummen Dhimis geschenkt, die für die Mohammedaner das Erdöl und Erdgas aus der Erde holen und ihnen ein sorgenfreies Leben ermöglichen.

    gibt es einen noch besseren Beweis für der Allmacht Allahs? In Saudi-Arabien ist man sicher, das ist der ultimative Beweis, dass Allah die Ungläubigen erschaffen hat, um den Bewunderern Mohammeds ein arbeitsfreies Einkommen zu ermöglichen.

  5. So viel zum Thema Glaubensfreiheit und wie wir ja alle wissen sind die Grundrechte ohnehin nur Fake. 😉

  6. Ein Gutes hat auch dieser unverschämte Streich einer vermutlich gutmenschelnden Schulleiterin und einer rechtsbeugenden Richterin im lange Zeit linksversifften SH: Die Absurdität dieser entsetzlichen Ideologie tritt immer deutlicher zu Tage und macht so langsam aus versifften Linken wieder ganz normal denkende Menschen. Siehe neueste AfD-Umfragen, willkommen im Realismus!

  7. In meinem Bekanntenkreis konvertierte eine Schülerin hinterher zum Islam. Die gesähte Saat ging also auf.

    Auch wenn es OT ist: in Berlin hat einer unserer Kulturbereicherer wohl ein bischen zu tief ins ´Glas geschaut. Während alle anderen Zeitungen von einem „Mann“ sprachen, nannte die BZ den „Mann“ beim Namen bzw bei der Herkunft.

    Ich freue mich schon darauf, von unseren Neubürgern künftig durch die Straßen kutschiert zu werden. Sicherlich wirft man denen auch massenhaft die LKW – Scheine hinterher.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/steglitz-zehlendorf/betrunkener-busfahrer-will-polizist-kopfnuss-verpassen

  8. Eigentlich eine Steilvorlage für die AfD.

    Es gibt, bzw. gab auch Religionslehrer, die den Koran im Religionsunterricht benutzten um den Schülern die kriminelle Energie des Islam aufzuzeigen.

  9. Angela Merkel hat die brutalsten Islamisten als „Flüchtlinge“ nach Deutschland reingelassen.

    – Taliban aus Afghanistan die sich am Westen rächen wollen
    – islamische IS und AL-Nusra Schlächter, die Assad stürzen wollten
    – brutale Islam-Neger aus Afrika, die nichts kennen außer den menschenverachtenden Koran und die Gesetze des Dschungels

    Gestern sah ich sogar solche Kaftan-Moslems in der Stadt, sahen aus wie die Sharia Richter mit Bart, die Menschen die Hände abschlagen.

    Ekelhaft so etwas in einer Deutschen Stadt sehen zu müssen, dann aber macht dieses dreckige von Merkel hergeholte Gesindel auf „Flüchtlinge“ und Verfolgte.

    Die wollen hier nur Sozialleistungen kassieren, ihren Frauen möglichst oft den Bauch dick machen, um den Islam maximal zu verbreiten, damit sie das von uns aufgebaute Land islamisch übernehmen können.

    Deutsche Frauen werden als ungläubige Huren benutzt geschlagen, vergewaltigt und ermordet!

    Raus mit dem Islam – Raus mit dieser Drecksideologie aus dem zivilisierten Europa!

    Völker Europas erhebt euch- kämpft für die Zukunft und Freiheit unserer Kinder!

  10. 1. LEUKOZYT 8. Juli 2018 at 01:23
    „Bundespolizei fasst Mann mit 45 Identitäten“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Bundespolizei-fasst-Mann-mit-45-Identitaeten
    Spontandiagnose Polizei: Multiple Persoenlichkeit >“psychisch krank“(tm)
    Nachrichtensperre zur Vermeidung von Irritationen vor Wahlen.
    ———————————————————————————–

    So weit sind die Deutschen noch nicht, um das verstehen zu können!

    Vor vielen Jahren gab es einmal in D in den MSM eine Talkshow da war eine Frau aus den USA zu Gast zusammen mit ihrem Psychiater, die 45 oder mehr IDENTITÄTEN in sich trug. Die besorgten Zuschauer betrachteten das Paar mit Skepsis. Zu viel für einen guten Deutschen! Dann wurden natürlich den außergewöhnlichen Gästen Fragen/Fallen gestellt, womit man hoffte, sie der Lüge, des Betruges zu überführen oder ihnen einen Zaubertrick nachweisen zu können. Weil nicht wahr sein kann was nicht wahr sein darf fragte man die außergewöhnliche Patientin beispielsweise: „Wen sehen sie denn wenn sie morgens in den Spiegel schauen?“ Antwort: „ Es kommt drauf an!“ – Das stellte die verdutzten, misstrauischen Zuschauer selbstverständlich nicht zufrieden und sie erkundigten sich umgehend beim dem Psychiater, der die Patientin schon jahrelang betreute, was denn der Sinn der Behandlung sei, wenn sie nach all den Jahren in Therapie noch immer 45 Identitäten in sich trägt. Die meinten wohl, die Aufgabe des Psychiaters wäre gewesen, die Persönlichkeiten auf EINE zu reduzieren, die anderen zu verjagen. Schwer zu sagen wie die sprachlosen Zuschauer sich das vorstellten. Die Antwort des Psychiaters war: „Wir versuchen, die Persönlichkeiten in Einklang zu bringen, so dass sie sich gegenseitig nicht ins Gehege kommen, sich gegenseitig in Ruhe lassen!“ Es war dann sehr still im Zuschauerraum, niemand klatschte, obwohl doch der Psychiater, der es sogar geschafft hatte, seine unberechenbare Patientin im Flugzeug über den großen Teich zu befördern, in ein Fernsehstudio zu führen, diese dann auch noch neugierigen wie dreisten Intimfragen aussetzte und dies alles ohne Zwischenfälle, durchaus Applaus verdient gehabt hätte.

    Die Deutschen sollten erst einmal das Klatschen an passender Stelle lernen, bevor sie sich mit schwierigen Charakteren auseinandersetzen!

  11. Wissen Sie warum ich keine Kinder habe? Ich habe mit 12 Jahren mein erstes Geschichtsbuch gelesen..mir wurde klar, das sich Geschichte eigentlich immer wiederholt nur mit anderen Statisten. 😉

  12. Akt. Sonntagsfrage:
    CDU 30%
    SPD 17%
    „Nazis“ 17%

    Spiegel, Zeit, TAZ, Süddeutsche & Co kotzen ab, weil ihre linke Propaganda keine Sau mehr interessiert. H. Prantl steht wahrscheinlich kurz vorm Suizid.

  13. Vor ein paar Jahren noch unvorstellbar, solch ein Schand-Urteil! Die Islamisierung schreitet immer weiter voran. Der faschistische Islam soll hoffähig gemacht werden. Der Massenmörder,Judenschlächter, Versklaver, Vergewaltiger und Kinderficker Mohammed und seine Gang würde das freuen.

  14. Istdasdennzuglauben 8. Juli 2018 at 08:59

    Der Ethik Unterricht, wird als „Gegenreligionsunterricht“von jungen islamischen Eiferern(Türken) zum normalen Religionsunterricht missbraucht!.Auf dem Plan dort sind grundsätzlich natürlich nur Besuche in Moscheen geplant.
    Genauso geschehen, in einer Kleinstadt in Osthessen.
    Ich habe meinen Sohn zum Moscheenbesuch krankschreiben lassen.

    Würde ich auch so machen. Am besten noch einen Tag davor und danach, damit es nicht so auffällt.

    Vor einigen Jahrzehnten, als es in Deutschland noch normal zuging, waren wir im Rahmen des Reli – Unterrrichts auch mal in einer Moschee. Aber nicht nur da, sondern auch in anderen christlichen und orthoxen Kirchen und natürlich auch in einer Synagoge. Da wollten dann auch 2 nicht mit. Die bekamen Ersatzunterricht bzw ´kamen einfach solange in eine Klasse und damit war die Sache erledigt.

    Außerdem wurden wir auch sehr einrücklich auf die Gefahren, die vom Islam ausgeht und was aus Sicht unseres LEhrers nicht in Ordnung ist bzw war.

    Aber wie gesagt, das waren andere Zeiten damals. Da war man noch nicht auf dem Islamisíerungstrip…..

  15. Im Artikel der SHZ heißt es zum RA:

    Zudem bemängelt der Anwalt, dem Sympathien zum rechten Spektrum nachgesagt werden, die Beweisaufnahme.

    Was für ein Satz, der nichts sagt und doch alles. Stigmatisierung, Etikettierung vom Allerfeinsten. Dadurch wird per se die Seriosität des Anwaltes in Frage gestellt, damit auch seine Kritik am Gericht. Was ein widerlicher „Journalismus“.
    Damit ist der Anwalt in der rechten Ecke, und mit ihm Eltern und Kind. Zwischen den Zeilen werden diese Leute sog. „Reichsbürgern“ und Neonazis gleichgezogen.

  16. 50 EUR BUSSGELD für Zwangsbesuchsverweigerung!
    „UND WILLST DU NICHT MEIN BRUDER SEIN,
    DANN SCHLAG ICH DIR DEN SCHÄDEL EIN!“
    SO VIEL ZUR RELIGIONSFREIHEIT!!!

    Das nächste wird dann vermutlich ein Bußgeld sein wenn man den Geschlechtsverkehr mit einem Orientalen oder Neger verweigert!!

  17. Die Eltern sollten anregen, im Islamunterricht die Sure 4 „Die Frauen“ zu besprechen.
    Insbesondere bei einer Lehrerin dürfte das für den notwendigen Realitätsabgleich sorgen.
    Hier ein das passende Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=jYCDuBuDlgI
    (Leider nur auf englisch)
    Bitte teilen, teilen, teilen.

  18. Spionageaffäre weitet sich aus

    Deutscher Geheimdienst spähte Schweizer Firmen aus

    Der deutsche Nachrichtendienst (BND) spähte 2000 Ziele in Österreich aus. Eine geheime Abhörliste, die dem SonntagsBlick vorliegt, zeigt: Darunter sind namhafte Schweizer Konzerne.

    Allein schon die Inszenierung deutete auf eine Staatsaffäre hin. Vor drei Wochen trat die österreichische Staatsspitze vor die Medien. Ernste Mienen, dunkle Anzüge. Nach einer Krisensitzung der Regierung informierten Bundespräsident Alexander Van der Bellen (Grüne) und Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) über einen Spionageskandal, der das Land seither erschüttert.

    Der deutsche Geheimdienst (BND) spähte in Österreich jahrelang rund 2000 Ziele aus. Moschee-Vereine, Ministerien, Firmen. Dies hatte die Zeitung «Der Standard» und das Magazin «Profil» einen Tag zuvor publik gemacht. «Das Ausmass der Überwachung war ein enormes», sagte Kurz. Und Van der Bellen betonte: «Ein Ausspähen unter Freunden ist nicht akzeptabel.»

    Schweizer Firmen gerieten ab 1999 ins Visieres deutschen Geheimdienstes. Bis mindestens 2006 zapfte der BND deren Fax-Anschlüsse an und speicherte systematisch Telefon- und E-Mail-Daten. Ein Teil der abgefangenen Informationen floss auch an den US-amerikanischen Geheimdienst NSA.

    Unklar ist bisher, was die deutschen Schlapphüte genau absaugten. Ob nur Metadaten – wer mit wem, wann und wo kommunizierte – oder auch Inhalte, also Telefongespräche und E-Mail-Konversationen. Ebenfalls im Dunkeln ist, ob die Bespitzelungen unterdessen gestoppt wurden.

    War es Wirtschaftsspionage?

    Die Enthüllungen sorgen für diplomatische Verstimmungen auf höchster Ebene. Kurz und Van der Bellen forderten von der deutschen Regierung eine baldige Aufklärung, die Wiener Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen. Das Kontrollgremium des deutschen Bundestages hat zudem angekündigt, beim BND zu prüfen, ob die Ziele in Österreich weiterhin ausgespäht werden. Und: Auch Unternehmen könnten schon bald gegen die Abhöraktionen vorgehen.

    Die betroffenen Schweizer Firmen wollen sich zur Affäre zurzeit nicht äussern. Sie verweisen auf laufende Untersuchungen. Auch der BND mauert. Einzig der Schweizer Nachrichtendienst (NDB) bestätigt, dass man Kenntnis habe von den Vorfällen und dass solche «mit eigenen Mitteln» bekämpft würden.

    Der BND richtete seine Abhörantennen in alle Richtungen:

    https://www.blick.ch/news/politik/telefone-faxgeraete-und-e-mails-angezapft-deutschland-spionierte-schweizer-firmen-aus-id8590712.html

  19. Eltern eines Schülers … müssen 50 Euro Bußgeld zahlen Das neue Urteil: weil sie ihrem Sohn 2016 einen Moscheebesuch im Rahmen des Schulunterrichts untersagten… Nicht 150 ? € pro Kopf, sondern nur 25 ? € sollen die Eltern zahlen. …u.s.w.

    dann soll man bei den Moslems, die ihre Töchter aus religiösen Gründen NICHT zum Schwimmunterricht als Bestandteil des Sportunterrichts lassen, für eben diese Kinder aus Moslemfamilien dauerhaft das Kindererziehungsgeld einbehalten, ganz einfach !, wo sind denn die sogenannten Gleichstellungsbeauftragten die das regeln könnten , wenn man sie mal braucht ?

  20. Perversester Toleranzbolschewismus, dessen zukünftige Steigerungen für uns noch einiges an Überraschungen bereithalten werden.

  21. Ich hätte dem Schüler geraten, an dem Moscheebesuch teilzunehmen und dort je einen Eimer Schweineblut und Schweinescheisse auszukippen.

  22. Sollte man die Eltern unterstützen, Schreiben an das Gericht, usw. ?
    Wer macht mit ?

  23. matrixx
    8. Juli 2018 at 09:11
    Akt. Sonntagsfrage:
    CDU 30%
    SPD 17%
    „Nazis“ 17%

    Spiegel, Zeit, TAZ, Süddeutsche & Co kotzen ab, weil ihre linke Propaganda keine Sau mehr interessiert. H. Prantl steht wahrscheinlich kurz vorm Suizid.
    …………………..
    Linksgrüne Propaganda interessiert so,
    wie den einfallenden Islamsoldaten die „Grenze“.

  24. Es lässt sich nicht mehr verheimlichen:
    (..)Die AfD ist in einer Umfrage in der Wählergunst auf einen Rekordwert gestiegen und ist jetzt erstmals so stark wie die SPD. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, kann die AfD drei Prozentpunkte hinzugewinnen und erreicht jetzt 17 Prozent. Es ist der bisher höchste Wert der Partei im Sonntagstrend. Da die SPD zwei Zähler nachgibt, erreicht sie ebenfalls 17 Prozent.
    Auch CDU/CSU verlieren zwei Punkte, nur noch 30 Prozent der Befragten würden aktuell die Union wählen. Insgesamt kommt die große Koalition in der Umfrage nur noch auf insgesamt 47 Prozent und hätte damit keine Mehrheit mehr im Bundestag.(..)

    Meinungsforscher : AfD laut Umfrage so stark wie die SPD
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-laut-umfrage-so-stark-wie-die-spd-15680426.html

  25. Gleichzeitig gibt es linksgrün-pädophile Politiker, die meinen, Besuche von mohammedanischen Schülern in Konzentrationslagern seien nicht notwendig……

  26. Ich bin nicht einmal in einer Katholischen oder evangelischen Kirche gewesen während des Religionsunterricht. Ich weiß nicht genau was ich machen würde. Jedenfalls, auf alle Fälle hätte ich ein großes Kreuz um! Meine Füße hätten zuvor in Harzer gebadet, und ich hätte ein Schinkenbrot in der Tasche.
    Und sicherlich würde ich mich niemals für den Teufel beugen, dass würde ich auch laut sagen.
    Aber bitte hört auf es Religion zu nennen. Es kommt aus der Hölle. Selbst dem Teufel ist der Islam zu viel geworden, und er hat ihn auf die Welt gelassen. ALLAH= TEUFEL,
    gibt es irgendeine Ideologie außer dem Islam und der Kastenideologie in Indien, die widerlicher ist?
    Es ist einfach nur zum Kotzen! Der Islam gehört verboten, er gehört ausgerottet, weil er sich ja selbst schützt und nicht reformiert werden darf. Leute die es probiert haben, stehen unter Polizeischutz. Man kann nur zu Toleranten tolerant sein, sonst ist es ein Himmelfahrtskommando. Genau das, welches wir gerade in Europa erleben!
    https://m.youtube.com/watch?v=NRRQ-x3f4zY#
    Darauf ein Vater unser und einen gesegneten Sonntag!

  27. Nach dem Naziterror hat man sämtliche Bereiche in der BRD reformiert/demokratisiert nur einen Bereich hat man bewusst ausgelassen: Die Justiz. Und das merkt man auch, tagtäglich….

  28. OT,-, …

    TV – Tipp heute So. 8.7.2018 – ab 12.03 Uhr im ARD / Phönix Presseclub ( Live )
    Rederunde mit irgendwelchen Experten und Journalisten zum Thema :

    Frust über die Politik, Angst vor der Zukunft– was ist los mit unserer Demokratie?

    Wochenlang haben CDU und CSU erbittert gestritten – ein Machtkampf, der fast die Regierung zerrissen hätte. Am Ende feierte sich Bundesinnenminister Horst Seehofer für einen Kompromiss, der nur wenige Menschen betrifft und den er früher inhaltlich abgelehnt hatte: Nach Deutschland kommende Flüchtlinge, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden, sollen nahe der österreichischen Grenze bleiben, damit sie von dort aus wieder zurückgewiesen werden.
    haben Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt eine politisch inkorrekte Frage ?, dann fragen Sie doch ab 12.45 Uhr im „Presseclub nachgefragt“ unter … Tel. 0800 – 5678 555 … dann sind Sie Live im TV auf Phönix od. WDR 5. für jeden mit Ihrer inkorrekten Frage zu hören ! ( aber sind Sie bitte im Vorgespräch zum Telefonat recht manierlich , sonst werden sie LIVE nicht durchgestellt ) Sie können aber auch ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-politikfrust-100.html

  29. Da kann man mal sehen, was eine linksverdrehte Schulleiterin anrichten kann. Nun ist sie ja frühpensioniert und kann nichts mehr anrichten, aber wenn schon, denn schon:
    „Strafen für Verweigerung des Moscheebesuchs“ So so. Dann aber bitte auch Strafen für Verweigerung des Schwimmunterrichts und der Klassenreisen.

  30. Oh, ich kann mich noch gut erinnern, wie verhasst mir der Zwangsbesuch des katholischen Gottesdienst über die (staatliche!) Schule war.

    Die heutige Schülergeneration hat das gleiche „in grün“. Früher war’s der Balkensepp, heute ist es der Kopfabschneider Mohammed, dem gehuldigt werden muss.

    Früher kam der Religionsterror von der CDU, heute kommt er von den Grünen.

  31. ghazawat 8. Juli 2018 at 09:03

    Es wurde sicherlich über Erdöl und Erdgas geredet.

    Allah liebt seine Mohammedaner, denn er hat ihnen das Erdöl geschenkt.

    Und er hat ihnen auch die dummen Dhimis geschenkt, die für die Mohammedaner das Erdöl und Erdgas aus der Erde holen und ihnen ein sorgenfreies Leben ermöglichen

    Was hätten die Mohammedaner nur mit dem vielen Öl angefangen, wenn es die Ungläubigen Nikolaus Otto, Rudolf Diesel und Max von Ohain nicht gegeben hätte? 🙂

  32. “ „Der Orient – Machtfaktoren Wasser und Erdöl“…

    „Vermutlich wurde den Schülern des Gymnasiums dort aber eher nicht erklärt, in welchen Erdschichten Erdöl und Erdgas gelagert sind oder wie Probebohrungen aussehen.“

    Na vielleicht haben sie gelernt wer im Vorstand von Genie Oil & Gas sitzt und so am Raub syrischen Öls beteiligt ist? Es ist Dick Chaney. „Machtfaktor“ im Orient. Betrifft aber weniger den Islam, eher das Völkerrecht.
    Bei der sich anbahnenden neuen Raumaufteilung werden Wasser und Öl jedenfalls eine große und der Islam eine untergeordnete Rolle spielen, weshalb ein Moscheebesuch eher zur Projektwoche „Euromed“ (wirtschaftliche, politische, demografische und kulturelle Verschmelzung der EU mit dem Orient) gehören würde, die vermutlich nicht stattfindet .

  33. @Jeanette
    und dieser verschissene Drecks-Verbrecherstaat Germoney erdreistet sich über Trump zu richten und ihn in den Dreck zu ziehen, weil er demokratisch ist, während hier „Menschen“ mit 45 Identitäten rumlaufen dürfen und können und diese verkommene, korrupte und kriminelle Drecks-Justiz es zuläßt höchstens mal mit dem Zeigefinger zu drohen? Das ist ungeheuerlich, abartig und Pervers!!!!!!!!

  34. Als Schüler wäre ich zwar „mitgewandert“, hätte das Gebäude aber nicht betreten.
    …und schon liegt kein „unentschuldigtes fehlen“ vor.
    So einfach ist das!

  35. Waldorf und Statler 8. Juli 2018 at 09:17

    Eltern eines Schülers … müssen 50 Euro Bußgeld zahlen Das neue Urteil: weil sie ihrem Sohn 2016 einen Moscheebesuch im Rahmen des Schulunterrichts untersagten… Nicht 150 ? € pro Kopf, sondern nur 25 ? € sollen die Eltern zahlen. …u.s.w.

    dann soll man bei den Moslems, die ihre Töchter aus religiösen Gründen NICHT zum Schwimmunterricht als Bestandteil des Sportunterrichts lassen, für eben diese Kinder aus Moslemfamilien dauerhaft das Kindererziehungsgeld einbehalten, ganz einfach !, wo sind denn die sogenannten Gleichstellungsbeauftragten die das regeln könnten , wenn man sie mal braucht ?
    ———————————

    Genau!

  36. BIO Deutscher 8. Juli 2018 at 09:27

    Als Schüler wäre ich zwar „mitgewandert“, hätte das Gebäude aber nicht betreten.
    …und schon liegt kein „unentschuldigtes fehlen“ vor.
    So einfach ist das!
    —————————————
    Vielleicht reicht es auch demnächst zu sagen: ICH ZIEHE MEINE SCHUHE NICHT AUS!
    Fertig!
    MEINE MUTTER HAT MIR VERBOTEN, DIE SCHUHE AUSZUZIEHEN, WEGEN FUSSPILZ!

  37. Orwells „Farm der Tiere“ sollte fester Bestandteil der Schulunterrichtes werden nur so kann man den Kindern unser „Rechtssystem“ näher bringen.

  38. WAHNSINN , eigentlich könnte man mit den selben Begründungen den kompletten deutschen Staatshaushalt sanieren bzw. sämtliche Moslems aus Deutschland ekeln wenn die für alles was sie verweigern zur Kasse gebeten würden !
    Ach ne … Stopp ! Deutsche Gesetze gelten nur für Deutsche. Hatte ich vergessen , für alle anderen gilt dann „Diskriminierung“.

  39. Das mit dem SCHUHE AUSZIEHEN, ist ohnehin das Allerletzte!
    Ein Schuhberg lagert überall vor den Türen bei diesen Leuten.
    Es sieht aus wie bei den Hottentotten!
    Was will ein Lehrer machen, wenn ein Kind die Schuhe nicht auszieht!
    Gewalt anwenden?

  40. Zinnsoldaten 8. Juli 2018 at 09:08

    Wissen Sie warum ich keine Kinder habe? Ich habe mit 12 Jahren mein erstes Geschichtsbuch gelesen..mir wurde klar, das sich Geschichte eigentlich immer wiederholt nur mit anderen Statisten. ?
    ——————–
    Ich durfte mit zehn Jahren im Geschichtsbuch meines Vaters lesen und das war für mich die Einsicht in eine Welt, in der Gut und Böse Geschwister sind, eine Welt, wie sie wandelbarer und überraschender nicht sein kann, wo alles denkbar und möglich ist. Ich bin gerne Mutter von vier Kindern geworden und habe vier erwachsene Enkel und zwei halbwüchsige Urenkel. Ich hoffe auf mehr.

  41. Exat zu dem gleichen Thema sollte auch bei meinem Kind dieser Besuch eines der vielen Hassbunker in der Nähe stattfinden. Ich bin zu einem Gespräch mit der Klassenlehrerin eingeflogen. Sie wollte mir auch etwas über Schulpflicht erzählen. Ich habe gesagt, dass ich auf jeden Fall mitkommen werde um zu überprüfen, ob mein Kind dort irgendwelche religiösen Rituale absolvieren muss. Ich sagte ihr, dass wir unter keinen Umständen unsere Schuhe ausziehen und uns nicht auf einem Teppich niederlassen. Schon aus hygienischen Gründen. Ich werde überprüfen, ob der Iman über Erdölaufkommen im nahen Osten spricht, wie es denn dann zum Thema passen würde. Ich werde den Koran mitnehmen, falls er denn dann doch seine geisteskranke Ideologie unter dreisten Lügen verbreiten will. Ich würde ihm vorlesen, was im dem Machwerk steht und befragen. Das lehnte diese linke Trulla ab, denn sie kannte mich ja schon.
    Ich könne mein Kind nicht davon fernhalten, und Ersatzunterricht gibts nicht. Ich bin hart geblieben und fragte, warum es nicht reicht, sich dafür das hässliche Bauwerk von außen zu bestaunen? Dass diese Schule sich nicht im Ansatz wagen würde Moslems in eine Kirch oder Synagoge zu zwingen. Aber aus lauter Angst vor der Familie. Da sie mir kein Datum nennen wollte, wann das Ganze stattfindet, habe ich versprochen, dass ich mein Kind dort notfalls unter Gewaltanwendung herausholen würde, weil ich ja nicht über eine außerschulische Maßnahme informiert wurde, was ich als Verschleppung werten würde. Mein Aufstand wäre mit viel schlechter Presse für die Sxhule verbunden . Letzten Endes ist die ganze Klasse nicht gefahren, das Risiko eines Aufstandes und vor Allem die Angst, ich könnte den Drecks- Iman mit seiner Takia (ich weigere mich, die Schreibweise der vornehmlichen Analphabeten zu kopieren) irgendwie verärgern. .Man will ja noch viele andere Klassen dort hinschleppen.
    Naja, für meins und ein paar andere Kinder konnte ich diesen „Unterricht “ verhindern und ich bin stolz drauf.

  42. AfD und Spezialdemokraten hätten jetzt beide 130 Sitze im Bundestag…..

    Letzten September waren es noch 193 für die Spezialdemokraten und 94 für die konservativ-bürgerliche AfD.

  43. Istdasdennzuglauben 8. Juli 2018 at 09:27

    In der DDR hatten wir Staatsbürgerkunde.
    In der BRD haben wir linksgrüne Lehrer.“

    Die Lehrpläne bestimmen was unterrichtet wird. Mit der Unterzeichnung der UN Deklaration gegen „Rassismus“ hat sich die BRD schon vor Jahrzehnten verpflichtet Toleranzerziehung in die Schulen zu tragen. Viele weitere internationale Selbstverpflichtungen sind später dazu gekommen und die Euromed und der nach dem 11. September verhängte Kampf gegen den „Extremismus“ haben den Islam dann stärker ins Zentrum gerückt. Die in einem Kommentar erwähnten KZ Besuche gehören, wie Besuche in Moscheen, in das Gesamtpaket der Toleranz Erziehung – Kampf gegen den Nationalismus ( der Deutschen). Wir haben es mit einer Gleichschaltung der „Bildung“ und staatlichen Erziehungsarbeit zu tun, die den gesamten Westen betrifft.

  44. Strafanzeige gegen Schulleitung und Schulbehörde:

    § 225 StGB seelische Grausamkeit gegen Schutzbefohlene (Irgend ein Psychodoktor wird sich schon finden, der die Traumatisierung attestieren kann).

    Verletzung Art. 4 GG Religionsfreiheit

    Verletzung Art 140 GG Trennung von Staat und Kirche

    Verletzung weiterer Nebengesetze.

    Selbst wenn das nichts bringen sollte wird die Anzeige Eingang in die Personalakten der Behörden erhalten und so manche Beförderungen versauen.
    Übrigens ist ein aktenkundiger Vorwurf der seelischen Grausamkeit gegen Schutzbefohlene ein sehr guter Grund die Kinder von der Schule zu nehmen und an andere Schulen auch außerhalb des Schulbezirks zu verbringen. Das bereitet den Schulbehörden natürlich zusätzlichen Papierkram bzw. Verwaltungsaufwand.

    Macht dieses korrupte Scheiss-System kaputt, indem ihr es verwaltungstechnisch gegen die Wand fahren lasst.
    Was zigtausende sogenannte „Flüchtlinge“ mit dem BAMF und der Justiz veranstalten sollten wir doch auch mit anderen Behörden schaffen.

  45. Wieso wehren sich die Eltern nicht geschlossen? Findet man wieder mal keine Mitstreiter?

  46. @ Wind of Change 8. Juli 2018 at 09:00

    Pervers. Das funktioniert in allen Schulen nur, weil so viele klaglos mitlaufen. Das ist das eigentliche Problem. Diese ganze Herabwürdigung des eigenen Volkes funktioniert nur aus diesem Grund!
    #####################
    Wir brauchen Renitenzworkshops! Die volle Bandbreite einstudieren. Nervenzusammenbrüche, Ausrasten auf Knopfdruck, Opfersimulation, übertriebene Anbiederung, besonders auch „wörtlich nehmen der linken Agenda“.
    Wäre als Schüler (mit meinem heutigen Wissen!) mitgegangen, um nachher die Frauenunterdrückung im Islam zu preisen und von 9jährigen Bräuten zu fabulieren. Mohammed als der ideale Mensch, mein Idol, der Köpft, vergewaltigt und Beute macht. Das würde den Lehrern zu denken geben. Wenn sie mich dann angehen würden, würde ich sie als islamophile Rassisten bezeichnen. Har, har.
    Zu meiner Schulzeit war der Islam noch kein Thema, meine Religionslehrer habe ich damals aber bis aufs Blut mit dieser Methode ( wörtlich nehmen) geplagt.

  47. In meiner Ausbildung war ich sowohl in einer Moschee als auch in einer Synagoge. Ich hab beides überlebt und aus mir ist doch noch ein guter Afd-Wähler geworden.

  48. 😀 FRAUEN, ALTE & OSSIS GEGEN ISLAM
    (Hier sollte die AfD mal in sich gehen u. sich fragen,
    weshalb die AfD von Frauen u. Alten weniger gewählt
    werde. Kann Weidel ein Vorbild für normale Frauen u.
    alte Leute sein?)

    22.03.2018, 13:31 | 01:30 Min. | FOCUS Online/Wochit
    Exklusive Civey-Umfrage für FOCUS Online
    „Islam ist Teil von Deutschland“:

    😛 Vor allem Frauen lehnen Merkels Klartext-Aussage ab

    Auffallend ist, dass vor allem Frauen die erneute Merkel-Aussage deutlich negativer wahrnehmen als Männer.

    So sehen 42,2% aller Frauen Merkels Haltung als „sehr negativ“, während bei den Männern nur 36,9% der gleichen Auffassung sind…

    Noch größer sind die Unterschiede zwischen West- und Ostdeutschland

    Noch deutlicher werden die Unterschiede, wenn man nach West- und Ostdeutschland blickt. So bewerten 45,5% der Ostdeutschen Merkels erneutes Islam-Bekenntnis als „sehr negativ“, während es im Westen nur 38% sind.

    „Sehr positiv“ nahmen im Osten nur 11,4% den Merkel-Satz auf – im Gegensatz zu 16,2% im Westen.

    Völlig gegenläufig verhalten sich die Auffassungen, was die Altersgruppen betrifft.

    Schätzen bei den 18- bis 29-Jährigen 36,4% der Befragten Merkels Islam-Auffassung als „sehr positiv“ein, sind dies bei den über 65-Jährigen nur 9,8 Prozent.

    Als „sehr negativ“ hingegen bewerten 42,6% der über 65-Jähirgen den Merkel-Satz, bei den 18- bis 29-jährigen sind es 27,3%.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/exklusive-civey-umfrage-fuer-focus-online-islam-ist-teil-von-deutschland-vor-allem-frauen-lehnen-merkels-klartext-aussage-ab_id_8654142.html

    NUR MAL SO: WIEVIELE MOSLEMS WURDEN IN WELCHER

    ALTERSGRUPPE, IN WEST- & OSTDEUTSCHLAND, MITBEFRAGT?

    WENN MAN ALSO DIE MOSLEMS AUSSIEBEN WÜRDE, WÄREN

    NOCH MEHR DEUTSCHE GEGEN MERKELS ISLAM-GEQUATSCHE.

    WETTEN?

  49. An alle Rot-Grün-Dunkelrot verstrahlten Gutmenschen!

    Es gab mal einen ebenfalls „Roten“ „DDR“-Dichter: Johannes R. Becher. Falls ihr über euren Flüchtlings- und Zuwanderungstellerrand überhaupt noch schauen könnt, lest diesen Text eures einstigen Vorbildes!
    Und an das Merkel: Sie verstehen die nachfolgenden Zeilen ohnehin nicht …

    Laßt uns pflügen, laßt uns bauen,
    lernt und schafft wie nie zuvor,
    und der eignen Kraft vertrauend,
    steigt ein frei Geschlecht empor.
    Deutsche Jugend, bestes Streben
    unsres Volks in dir vereint,
    wirst du Deutschlands neues Leben.
    Und die Sonne schön wie nie
    über Deutschland scheint.

    Aber das ist in der dümmlich ignoranten Wahrnehmung der Habeck, KGE, CFR, Nahles, Kipping, Bartsch doch nur „voll NAZI“ ….

  50. Dem Urteil liegt auch die Unkenntnis bzw. Ignoranz gegenüber der Tatsache, daß ein gesprochenes Glaubensbekenntnis als Konversion gewertet wird, zugrunde. Man kann im Islam nicht „probebeten“. Die Kinder sind damit Moslems geworden, mit allen Konsequenzen, falls sie es sich irgendwann einmal anders überlegen. Weltliche Verwaltung und Rechtsprechung zählt dabei nicht. Zukünftige Machtverhältnisse werden bestimmen, wie weit sich das auswirkt.

  51. OT

    Netzfund (E.B.):
    Nahezu täglich werde ich von dieser Migrantenkrise durch den Geburtenüberschuss aus Afrika und Arabien belästigt.
    Überall lungert der Youth Bulge Afrikas und Arabiens rum, feixt, lacht den hart arbeitenden Steuerzahler aus, greift Raum und nimmt Besitz.
    Meine Schulkinder, die eigentlich in der Schule sind um sich in Algebra, Sprachen und weiteren Naturwissenschaften zu bilden, werden massiv idiologisch vergewaltigt.
    Vom Spendenlauf für arme geflüchtete Kinder mit Vollbart, früher Sportfest ,bis caritatives Park aufräumen , wo die Rumlungernden ihre Abfälle und Exkremente hinterlassen haben. Gehts noch ?
    Eis essen oder ein Bummel in der Stadt ?
    Bäh, überall siehts aus wie in Kabul oder Islamabad, im Kongo oder Tschad.
    Freilich die Gartensitzer und Ottobesteller sehen das natürlich nicht und wählen weiterhin fein die Mutti.
    Ave Merkel, moriture te salutant.

  52. >>>@ jeanette 8. Juli 2018 at 09:08
    1. LEUKOZYT 8. Juli 2018 at 01:23
    „Bundespolizei fasst Mann mit 45 Identitäten“
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Bundespolizei-fasst-Mann-mit-45-Identitaeten

    Ein weiterer Beweis dafür, dass sowohl die Forderung Seehofers als auch der darauf folgende „Kompromiss“ reine Nebelkerzen waren und sind.

    Nichts von alledem kann funktionieren, solange es keine effektive Identitätsfeststellung und -kontrolle der „Schutzsuchenden“ gibt!
    Fakten und Details dazu auf http://www.ysec.de/Lupe unter „04.07.2018“.

  53. Vielleicht sollten wir Patrioten im übertragenen Sinne schweineblut-getränkte „Munition“ anwenden, und zwar jeden Tag, so viel wie geht:

    Bevor man so ein faschistisches Teufels-Bauwerk betritt:
    Socken vorher mit Schweineblut tränken – unauffällig.

    Es sollte sterilisiertes Schweineblut zu kaufen geben.
    –> die Hände damit einreiben, auf die Kleidung träufeln (an den stellen, wo man sitzt, steht, etc.).

    Für Selbstverteidigung eine Spielwaren-Wasserpistole mit Schweineblut tränken. Oder mit rot gefärbtem Wasser und einem Schweinebild für die Illusion.

    Diese Teufels- und Kinderficker-Anbeter sollten in unserem Land nichts mehr anfassen können ohne das Risiko, mit Schweineblut in Kontakt zu kommen.

  54. heinhein 8. Juli 2018 at 09:49

    SED distanziert sich in von der SED:

    Berlin (dpa/bb) – Die Berliner Linkspartei kann mit dem geplanten Heimatministerium im Bund nicht viel anfangen. Die Betonung von Heimat in der Politik werde von Rechten verwendet, um einen Unterschied zu markieren. „Zwischen denen, die schon länger hier leben, und denen, die neu hinzugekommen sind“,sagte der Landesgeschäftsführer Sebastian Koch der Deutschen Presse-Agentur. „Der Begriff ist daher mindestens unsensibel, wenn nicht völlig deplatziert.“

    Und was sangen Gysi, Kipping und Pau als sie noch ein rotes Halstuch trugen?

    Unsre Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer,
    unsre Heimat sind auch all die Bäume im Wald.
    Unsre Heimat ist das Gras auf der Wiese,
    das Korn auf dem Feld und die Vögel in der Luft
    und die Tiere der Erde
    und die Fische im Fluß sind die Heimat.
    Und wir lieben die Heimat, die schöne
    und wir schützen sie,
    weil sie dem Volke gehört,
    weil sie unserem Volke gehört.

  55. München 2018 8. Juli 2018 at 09:55

    Bei Schweineblutattacken auf Mohammedanertempel schaltet sich der Staatsschutz ein, bei Farbbeutelattacken auf AfD-Politiker hingegen intervenieren die Innenminister in „klammhelimlicher Freude“, dass der Staatsschutz im Kommissariat bleibt!

  56. Ein noch heftigerer Fall:

    Eltern waren entsetzt

    Ein Grundschüler-Ausflug in die Salafisten-Moschee – „Mädchen mussten das Kopftuch-Aufsetzen üben“

    Dennoch war Margit L. (Name geändert) bass erstaunt, als ihre Tochter erzählte, dass sie an der Grundschule Sinzing das Anlegen von Kopftüchern erlernen. Margit L. ist eine weltoffene Frau. Sie lebt in einer Beziehung mit einer Frau, ihre Tochter ist ein Regenbogen-Kind.

    „Es ist durchaus zu verstehen und zu unterstützen, dass man Kinder zu Toleranz und Integrationsverständnis erzieht, es ist für uns jedoch nicht einzusehen, dass dies mit einem Moscheebesuch erreicht werden soll, wenn diese Moschee vom Verfassungsschutz beobachtet wird“

    Wir sind aber auch der Meinung, dass man sich der Kultur des aufnehmenden Landes anpassen muss und wir lehnen es strikt ab, dass wir es zulassen, dass sich bei uns im Land eine Religion breitmacht, (…) die Frauen unterdrückt (…) und in ihrer Ehre und Freiheit beschneidet.“

    https://www.wochenblatt.de/bildung/regensburg/artikel/245348/ein-grundschueler-ausflug-in-die-salafisten-moschee-maedchen-mussten-das-kopftuch-aufsetzen-ueben

    Tja, liebe lesbische, weltoffene und toleranzbesoffene Regenbogen-Mütter. Jetzt seid ihr auch intolerante, islamophobe Rassisten und Nazis! So schnell kann es gehen. 😉

    Und eure dumm-bunten und durchgegenderten Regenbogen-Töchter, die es schon gar nicht mehr erwarten können, endlich von einem vollbärtigen MUFL-Mohammed an der Hand durch die Straßen geführt zu werden, werden erst ein graues Kopftuch tragen (das Aufsetzen haben sie ja schon geübt), und dann eine schwarze Burka.

    Und wenn sie diese wieder gegen ihre bunten Regenbogen T-Shirts zu tauschen und den MUFL nun doch nicht heiraten wollen, dann werden sie ein Messer in ihrer Kehle tragen und das bunte T-Shirt wird durch die tiefrote Farbe noch bunter werden.

  57. Die einzige Möglichkeit wie man Religioten und dessen Zuhälter (Juristen) kommen kann sind knallharte, wissenschaftlich fundierte Fakten, sobald man sich nur einen Millimeter auf dessen Geisteskrankheit einlässt hat man bereits verloren. 🙂

  58. Mann kann unseren Söhnen nur raten sich zum Islam zu bekehren

    denn dort ist ein Mann noch ein Mann

  59. „… und sicher unter der ganzen Angelegenheit gelitten hat und weiter leidet.“

    ————————————————————

    Die Kinder sind in dem Alter, in dem die Prägung stattfindet. Sie werden den Islam für ihr ganzes Leben als etwas ordentliches und gutes empfinden. Der besagte Verweigerungsschüler wird an der „ganzen Angelegenheit“ auch geprägt, aber genau anders als seine mitläuferischen Mitschüler. Die Eltern haben alles richtig gemacht. Die Prägung macht sich erst weit nach dem Kindesalter bemerkbar.

  60. Wer an so einer Schule unterrichtet und sich als Klassenlehrer von Vorhesetzten unterkriegen und herumkommandieren lässt – selbst schuld. Jeder Vorgesetzte, einschließlich Schulamt, ist ein „Primus inter pares“, will heißen, dass alle im Grunde Lehrer waren und noch sind. Als Klassenlehrer hast du für die Rechte deiner Schüler zu kämpfen, wenn solch eine schräge Entscheidung von „oben“ getroffen wurde. Notfalls: aussitzen, auch von Elternseite. Das wirkt immer. Es sei denn, dieses Kollegium ist zu 100% links-grün verseucht, was ich eher vermute.

  61. OT- Schweden: Die Post in Malmö stoppt die Auslieferung von Paketen, ist zu gefährlich geworden. Fahrer werden laufend angegriffen und beraubt. Es gibt nur noch Benachrichtigungen zur Abholung.
    http://www.friatider.se/postnord-slutar-k-ra-ut-paket-p-adresser-i-malm-f-r-farligt
    Kein Frieden für Ebba: Das Grab des 11-jährigen Mädchen, das bei dem Terroranschlag in Stockholm so grausam getötet wurde, indem ihr beide Beine abgerissen wurden, wird immer wieder beschädigt und geschändet. Alle wundern sich, wer denn so etwas herzloses nur tun würde.
    http://www.friatider.se/ebba-kerlunds-grav-vandaliserad-hur-kan-n-gon-g-ra-s

  62. Söder u. Seehofer haben alles im Griff – oder auch nicht.
    Und dies ist nicht der tägliche Polizeibericht aus Franken, dies ist nur EINE Veranstaltung:

    OT
    Sander Weinfest brutal: Flasche auf den Kopf, Faust ins Gesicht, Tritte und Schläge
    „…15-Jähriger provoziert Polizeibeamte

    Am Freitag Abend lief ein 15-jähriger Schüler provokativ langsam und ohne auf den Verkehr zu achten über die Zeiler Straße, so dass ein vorbeifahrender Streifenwagen abbremsen musste. Bei der anschließenden Kontrolle wurde die beiden Polizeibeamten beleidigt. Auf ihn kommt deshalb eine Anzeige zu.

    Besucher hatte Drogen dabei
    Bei einer Personenkontrolle im Bereich des Sander Weinfestes wurde bei einem 37-jährigen Besucher eine geringe Menge Amphetamin sichergestellt, so dass nun eine Anzeige auf ihn zukommt.

    Faustschlag ins Gesicht
    Ein 34-jähriger Festbesucher schlug einem 43-jährigem Mann außerdem mit der Faust ins Gesicht, so dass dieser zu Boden ging, Anschließend erfolgte noch ein Tritt in die Wade.

    Flasche auf den Kopf
    Ein 19-jähriger Mann schlug einem 22-jährigem Festbesucher eine Flasche auf den Kopf. Außerdem bekam ein 23-jähriger Mann noch einen Schlag ins Gesicht ab.

    Fäuste auf den Kopf
    In einem weiteren Fall schlug ein 17-jähriger Mann auf dem Weinfest einen 19-jährigen Mann mit den Fäusten auf den Kopf.

    Faust ins Gesicht beim Klobesuch
    Beim Besuch der Toilette bekam ein 20-jähriger Festbesucher die Faust eines unbekannten Mannes zu spüren, welcher unbekannt entkommen konnte.

    Tritte gegens Bein
    Eine 17-jährige Festbesucherin wird von einem 21-jährigen Mann geschubst, außerdem erhielt deren Begleiter von dem Mann noch Tritte gegen das Bein.

    Körperverletzung am Sonntag
    Am Sonntag in den Morgenstunden wollte ein 24-jähriger Schweinfurter Landkreisbewohner vom Weinfest nach Hause gefahren werden. Hierzu stellte er sich auf die Straße und hielt einen Verkehrsteilnehmer an. Nachdem dieser den deutlich erkennbar Betrunkenen nicht nach Hause fahren wollte, schlug er den Pkw-Fahrer unvermittelt gegen den Kopf. Bei der anschließenden Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei leistete der Betrunkene noch Widerstand, weshalb er den Rest der Nacht bei der Polizei in Haßfurt verbringen durfte. Weiterhin musste er sich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte…“
    https://www.infranken.de/regional/hassberge/sander-weinfest-brutal-faust-ins-gesicht-flasche-auf-den-kopf-tritte-und-schlaege;art217,3522215

  63. Freya- 8. Juli 2018 at 09:54

    JÜDISCHER SYRER IN BERLINER PARK VON ACHT MÄNNERN ANGEGRIFFEN
    Acht Moslem-Syrer nach Prügel-Attacke festgenommen

    Ergibt acht Klagen wegen Haftentschädigung, weil die Untersuchungshaft „zu lang“ war.

    In ein paar Tagen endet die längste deutsche Untersuchungshaft von 6.5 Jahren, die wohl in eine lebenslängliche Haftstrafe umgewandelt werden wird.

  64. Wichtiger als tausende aus dem Boden spriessende „Integrationslehrgänge“der grünen Volkshasspartei,zum wohle einer Kultur die wie keine andere nicht zu integrieren ist.
    Wäre ein Lehrgang für den Pseudovolksvertreter der Grünen/SPD Volksverräterpartei.
    Mitsamt ihrer Pressekomplizen.

    Man muss ihnen nahbringen,wer dafür gesorgt hat,das das Land und deren Bevölkerung für das sie Verantwortung übernommen haben für ihre hohen Bezüge knechtet.
    Regelmässig zum Kiosk geht um Produkte zu erwerben,die sich in totalen Feindschaft gegenüber ihrer Leserschaft darstellt.

    Wie abstrakt jämmerlich mittlerweile der Mainstream das Deutschschlafvieh betrügt,belügt und darüber hinaus als zu dumm für die Demokratie des „Finanzdiktastur EU Regimes“ darstellt.
    Ist einmalig.

    Demonstriert wird dem Merkelregime genehm für`s Klima,für Pseudogrüngutmenschlichkeit…
    Gegen Kriegsgegner,die faschstoiden Globalisten,gegen Us Besatzer,Flüchtlingsproduzenten,Ukrainenazis,Israel gedungene Mörderbanden bleibt die Kritik dagegen stumm…

    Wir leben inmitten einer Kloake und der Bundestag,sowie dessen Mainstreamabschaums sind das Zentrum dieses Irrsinns.

  65. Noch darf man nur den Kopf schütteln über soviel Politikhörigkeit. Es kommen aber sicher andere Zeiten, wo man solche Entscheider etwas anders Aburteilen wird, wie die ehemaligen Stasiarschkriecher von Honecker.

  66. ERDöl – ERDgas => ERDogan

    Die durchgeknallte Richterin, nein, die gesamte Justiz, das sind mittlerweile alles ERDOWAHNSINNIGE!

  67. Ich darf davon ausgehen, dass diese Erdkundeklasse im Rahmen des Unterrichts dann auch christliche Kirchen, hinduistische und buddhistische Tempel und eine jüdische Synagoge aufsucht? Zur Abrundung der Vielfältigkeit würde ich auch Besuche bei „alternativen“ Glaubensrichtungen wie Scientology oder den Zeugen Jehovas begrüßen. Da durch die fortschreitende Afrikanisierung auch Voodoo und anderer Hokuspokus in der BRD zunehmend Verbreitung finden, muss auch dieses im Unterricht dringend abgehandelt werden. Hier sehe ich großen Nachholbedarf!

  68. Jetzt kann man nur noch die Luft anhalten und beten!

    Die Jungen aus der Höhle werden nun einzeln, je von zwei Tauchern begleitet, aus der Höhle geschleust! Sie seien in stabiler körperlicher Verfassung, heißt es!

  69. Schon mal superklasse, dass ein Elternpaar sich sowas traut. Das wird Thema auf dem Pausenhof sein und kann andere ermutigen, ihrem Grummeln im Bauch zu folgen und sich ebenfalls auf die eine und andere Art zu wehren.
    Statt immerzu zu schlucken.

    Gut gemacht, Eltern.

  70. Nachdenkender 8. Juli 2018 at 10:03

    Habe mir die neue Staffel von „Weissensee“ angeschaut. Gar nicht schlecht gemacht und zeigt, dass die guten DDR-Bürger nach der Wende genauso am Arsch waren während die SED-Dreckschweine glänzend im neuen System Karriere machten….

  71. Eurabier 8. Juli 2018 at 09:59

    So ist die deutsche Rechtstaatlichkeit heut ausgerichtet. Jede Diktatur arbeitet ebenso. Oder?

  72. Zudem ist es kein Zufall das man die Justiz mit einer billigen Hure gleichsetzt…auch das zieht sich durch die Geschichte wie ein blutroter Faden. 😉

  73. @ heinhein 8. Juli 2018 at 09:49

    Hier noch eine Zeile aus dem Lieder der Freien Deutschen Jugend:
    „Lobt das Lernen, mehrt das Wissen, preist des Volkes Schöpferkraft! Unsre Zeit greift nach den Sternen! Ehr´ und Ruhm der Wissenschaft.“

    Das waren noch Liedtexte. Weg mit dem BRD-Dreck.

  74. Zinnsoldaten 8. Juli 2018 at 09:59
    Die einzige Möglichkeit wie man Religioten und dessen Zuhälter (Juristen) kommen kann sind knallharte, wissenschaftlich fundierte Fakten, sobald man sich nur einen Millimeter auf dessen Geisteskrankheit einlässt hat man bereits verloren.
    ————————–
    Das glauben Sie doch selber nicht! Vielleicht genderwissenschaftliche, sozialpädagogische „Fakten“?
    Eine (sich versuchend) objektive Wissenschaft gibt es heute nicht mehr. Das Ergebnis (Fakten) richtet sich danach, wer zahlt, Drittmittelfinanzierung und wie der Wind des mainstream weht.

  75. 1. Religion ist Privatsache! Es kann mich doch niemand zwingen, Hasstempel zu besuchen! Übrigens, in Thailand gehe ich gern in Tempel – aus touristischen (mir fällt gerade kein anderes passendes Wort ein) Gründen und weil ich dort von niemand Indoktrination oder Gewalt erwarten muss.
    2. Es gibt für jedes Bundesland Lehrpläne und Richtlinien – von daher müsste man weiter oben ansetzen und nicht nur bei der linksgrünen Schulleiterin. Ich habe 1984 meine Befähigung zum Lehramt der Sekundarstufe 1 erhalten. Als zuständige Behörde war das der Regierungsbezirk Arnsberg. Da muss man ansetzen. Die GEW kann man vergessen – wäre aber lustig zu sehen, wie die Beschwerden behandeln würden….

  76. jeanette 8. Juli 2018 at 09:34

    Das mit dem SCHUHE AUSZIEHEN, ist ohnehin das Allerletzte!
    Ein Schuhberg lagert überall vor den Türen bei diesen Leuten.
    Es sieht aus wie bei den Hottentotten!
    Was will ein Lehrer machen, wenn ein Kind die Schuhe nicht auszieht!
    Gewalt anwenden?
    —————————

    Das Schuhe ausziehen im Privaten ist in den Heimatländern vieler Islamer eine Notwendigkeit. Wer schon mal dort gelebt hat, und ich habe das des Öfteren und längeren getan, der kennt die unglaublich verschlammten, unasphaltierten Wege in den auch heute noch zum Teil bitterarmen Gegenden. Die Frauen weben und knüpfen dort (falls man sich nicht aus Deutschland allimentieren lässt) ihre Teppiche aus schwerer Schafwolle selber. Und wenn solch ein Teppich, bei den ständigen Besuchern, die zu jeder Tageszeit und Nachtzeit unangemeldet vor der Tür stehen können, in kürzester Zeit von dreckigen Schuhen eingesaut ist, dann kriegen die Frauen des Hauses das auch unter größten Mühen nicht wieder raus. Das geht sonst gar nicht anders, als mit traditionellem Schuhe ausziehen rigoros jedes Eintretenden. Es dürfte wohl keine Frau wagen einem Mann oder männlichen Kind aufs Schuhe abstreifen hinzuweisen (Beleidigung, Ehrabschneidung = Schläge), sie würden den ganzen Dreck hinnehmen müssen. Eine Frau hat sich unterwürfig vom Sitz zu erheben, wenn ein beschnittenes männliches Wesen das Zimmer betritt, höchstens der gebrechlichen alten Mutter wird „Gnade“ gewährt, die sie meist nicht mal annimmt. Ausnahmen bestätigen die Regel!
    Also zieht man freiwillig die Schuhe aus um die Frauen nicht in Bedrängnis zu bringen. Wenn mein Ex und ich derartige Gäste in unserem Hause in Deutschland hatten wurde Schuheausziehen strikt verbeten, schon um den Unterschied zwischen den Kulturen deutlich zu machen.

  77. einerderschwaben 8. Juli 2018 at 10:00

    Mann kann unseren Söhnen nur raten sich zum Islam zu bekehren

    denn dort ist ein Mann noch ein Mann
    ——————————————————————–

    Nein. Islam ist zutiefst undeutsch. Unsere jungen Männer müssen völkisch denken. Und um das Feminat zurückzudrängen, brauchen sie keinen Islam als Alibi.

  78. Zu Mutterwut
    Hut ab, dass Sie der Lehrerin ihre Grenzen aufgezeigt haben. Hoffentlich muss Ihr Kind nicht unter der Lehrerin leiden. Warum sind es immer Lehrerinnen, die die diese Indoktrinationen durchsetzen wollen? Letztlich hilft es nur mit der Öffentlichkeit zu drohen.

  79. Besser wäre es gewesen die Schulklasse hätte eine Messe der Religion des „Fliegenden Spaghettimonsters“ besucht. Dort gibt es wenigstens lecker Nudeln. Die empfohlene religiöse Kopfbedeckung der Spaghettis ist übrigens ein Nudeltopf. Find ich gut. Ausserdem kann der Nudeltopf sowohl von Männern als auch von Frauen getragen werden. Find ich sogar noch besser.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegendes_Spaghettimonster

  80. Organic 8. Juli 2018 at 09:45

    @ Wind of Change 8. Juli 2018 at 09:00

    Wir brauchen Renitenzworkshops! Die volle Bandbreite einstudieren. Nervenzusammenbrüche, Ausrasten auf Knopfdruck, Opfersimulation, übertriebene Anbiederung, besonders auch „wörtlich nehmen der linken Agenda“.

    Genau, das korrupte Scheisssystem von innen her aushöhlen.
    Siehe auch weiter oben meinen Vorschlag Anzeigen einzureichen und den Kindern schwere Traumatisierungen zu attestieren.

    Wenn das nur als Einzelner macht ist man ein Querulant.
    Wenn das Viele machen werden diese zum Problem.
    Wenn das Genügend machen werden sie zur Gefahr.

    Was die zugewanderten Analphabeten aus aller Welt mit BAMF und Justiz machen sollte für einigermaßen gebildete Bürger ein Leichtes sein.

    Blockiert die Behörden mit Anzeigen, Beschwerden und Eingaben.
    Wenn die Behörden sich nicht mehr an Bearbeitungsfristen halten können reicht gleich Untätigkeitsbeschwerden ein.
    Wenn wir es schaffen die Behörden zu blockieren werden die kleinen Beamten und öffentlichen Angestellten sauer gefahren.
    Werden Beamte und öffentliche Angestellte sauer gefahren werden sie ihr Engagement erheblich reduzieren.
    Es folgt Beschwerden wegen Untätigkeit der Behörden (Musterbrief siehe unten)
    Dann folgen Untätigkeitsbeschwerden gegen die Dienstvorgesetzten.
    Dann folgt § 75 VwGO, Klage bei Untätigkeit der Behörden.
    Dann bekommen die obersten Vorgesetzten Probleme (Beförderung futsch, Pension futsch) und schließlich die politischen Organe.
    Nur so schaffen wir es etwas zu ändern.


    Musterbrief:

    An … (BEHÖRDE)

    Betreff: Untätigkeitsbeschwerde

    ANREDE,

    zum bezeichneten Verfahren wird die Untätigkeit der Behörde …, vertreten durch denzuständigen Sachbearbeiter …, moniert und Abhilfe durch umgehende Entscheidung
    beantragt.
    Begründung: In dem Verfahren, das mit Antrag vom DATUM eingeleitet wurde, ist bislang nicht
    entschieden worden. Die erste und bisher einzige Behördentätigkeit war am DATUM. Ich bitte, mir Nachricht zu geben über den Eingang meiner Beschwerde nebst Zugangsdatum.
    Ferner bitte ich, mir bis DATUM eine Entscheidung in der Sache zu ü
    bermitteln, notfalls einen Zwischenbescheid, aber auch den bis zu der genannten Frist.
    Schon jetzt kündige ich rechtliche Schritte an, falls die benannte Frist fruchtlos verstreicht.
    Wahlweise werde ich die zuständige Fach­ und Dienstaufsichtsbehörde von dem Vorgang in
    Kenntnis setzen und/oder den Petitionsausschuss auf Bundes­ oder Landesebene anrufen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Wenn solche Beschwerden zu zigtausenden Eingang in die Mühlen dieses korrupten Systems finden ist bald Schluss mit dem Albtraum.

  81. Istdasdennzuglauben 8. Juli 2018 at 09:27
    In der DDR hatten wir Staatsbürgerkunde.
    In der BRD haben wir linksgrüne Lehrer.
    ***************
    Es macht wirklich den Eindruck, als hätten die damals Deutschland geteilt, um auszutesten, welche der Indoktrinations-Methoden besser funktioniert. Die in Westdeutschland angewandte hat sich als die überlegene erwiesen.
    Hätte sich die im Osten angewandte Indoktrinations-Methode als die bessere herausgestellt, hätten wir heute in ganz Deutschland (und weiteren EU-Ländern) DDR-Verhältnisse.

  82. „Früher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen“ Tacitus
    JA, eindeutig…. 🙂 🙂 😉

  83. Das heutige „Rechtssystem“ ist das übernommene verbrecherische „DDR“ System, in dem 1 zu 1 bestimmt wird, was Recht zu sein habe und was ein jeder Denken und Handeln muß. Tut man das nicht, wird um nicht ein politisches Verfahren nachgesagt bekommt, irgend welche toten Mücken zu randalierenden Elefanten umbenannt, selbst wenn es dazu nötwendig ist, erfundenen Straftaten zum Gegenstand der verschleierung zu benutzen und irgend welche unbewiesenen Behauptungen, zum Straftatbestand produziert wird.
    So war der Straftatbestand auch entstanden, weil man sich an das garantierte Recht im Grundrecht gehalten hatte.
    Da braucht man nicht mehr zu tüfteln, wer recht hat und nicht.
    Man bekommt dann auch, wenn man Glück hat, ein Urteil rechtsmäßig zugestellt, bei dem aber die vorgeschriebene persönliche Unterschrift des urteilenden Richters fehlt.
    In vorliegenden Fall, hatte man sogar noch das Glück, das man das zur Sache gehörende Vorleben einbezogen hat. So wird wenn es dazu dient, das die Sicher stellung eines vorgefasten Urteils in Gefahr steht, nicht mehr zur Anwendung kommt, dann werden auch zur Sache gehörende Dinge einfach als nicht zugehörig erklärt und ausgelassen, oder als Scheinverteidigung bezeichnet, eine Ausrede zu sein.
    So geht dieses Nazi-Rechtssystem, denn Nazi ist, wer Nazi-Politik betreibt und das wird eindeutig von dieser Regierung durch die „Umgearbeitette“ demokratische System durch die „Führerin“ der Dämlichkeit der früheren, jetzt zu Möchtegern-Politiker, praktiziert wird.
    Es bewahrheitet sich diese von Stalin ins Leben gerufenem System, das sich ein Volk durch die eigenen Staatsangehörigen, selbst zerstören, sollen. Genau das ist die heutige deutsche Politik.

  84. München 2018 8. Juli 2018 at 10:23

    Die Ostlinken waren Moskau-orientiert, die Westlinken Peking-orientiert.

    Mao hat gewonnen!

  85. Die Skandinavier ziehen auch gerne die Schuhe vor der Haustür aus. Und die Japaner sogar vor dem Klo. Das hat also nix mit Allahs Größe zu tun. Und außerdem: Wie genießt eine Schulleiterin bereits mit 62 Jahren Pension. Kann die nicht stramm Akten rollen bis sie 70 Jahre zählt. Was das an Steuergeld sparte!

  86. München 2018 8. Juli 2018 at 10:23

    Istdasdennzuglauben 8. Juli 2018 at 09:27
    In der DDR hatten wir Staatsbürgerkunde.
    In der BRD haben wir linksgrüne Lehrer.
    ***************
    Es macht wirklich den Eindruck, als hätten die damals Deutschland geteilt, um auszutesten, welche der Indoktrinations-Methoden besser funktioniert. Die in Westdeutschland angewandte hat sich als die überlegene erwiesen.
    Hätte sich die im Osten angewandte Indoktrinations-Methode als die bessere herausgestellt, hätten wir heute in ganz Deutschland (und weiteren EU-Ländern) DDR-Verhältnisse.
    +++++++++++++++++++++++++
    Grundfalsche denn wir haben diese nämlich tatsächlich, ausser man erkennt das noch nicht. Nur weil einige Farben und Namen ausgetauscht wurden.

  87. Fasolt 8. Juli 2018 at 09:09

    Ja! Ich will das wissen. Bitte vor einrichten und dann veröffentlichen.

  88. Es wurde zwar ansatzweise gesprochen, warum Mohammedaner
    immer eine Bereicherung , gerade an Nachhaltigkeit für alle Nichtmohammednaner sind
    (letztere sind lebensunwürdig. Würden sie „mohammedanisiert“ gäb es weniger Co2- und Wasser-Fussabdruck – Die Grünen Gerd Bastian und Petra Kelly machten den Selbstversuch)
    aber was den grossen Glaubensturbo am Laufen hält
    ist dann doch von der Schule wieder aussen vor gelassen worden…

  89. Im Rahmen des Erdkundeunterrichts und des unseligen Moscheebesuchs könnte man dann zusätzlich die schlechte Wirtschaftlage,die desolate medizinische Versorgung und Bildung in muslimischen Ländern kritisch betrachten,dazu noch die bestialische Schariajustiz und die menschenunwürdige Situation der Frauen und Mädchen.Der christliche Glaube wird ja auch kritisch und distanziert im Unterricht behandelt.Dann wäre die Sache etwas ausgewogener.Diese Verherrlichung des mohammedanischen Glaubens auf allen Ebenen ist einer aufgeklärten Kultur nicht würdig.Aber irgendwie hakt bei den zuständigen Gremien der Verstand aus.

  90. Moslemeltern gehen in vergleichbaren Fällen im Zweifel bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte….

  91. einerderschwaben 8. Juli 2018 at 10:00

    Mann kann unseren Söhnen nur raten sich zum Islam zu bekehren

    denn dort ist ein Mann noch ein Mann
    ——————-
    Soll das ein Witz sein? Das sind keine Männer – das sind kranke, in weiten Teilen depressive Feiglinge, die aus Angst vor einem Schreckgespenst Namens Allah auf dem Bauch kriechen und nur in Horden „mutig“ sind. Das sind Memmen, die nur durch körperliche Gewalt ihre Frauen bei sich behalten können. Befreit die Frauen, dann ist der ganze Spuk in Nullkommanichts vorbei.

  92. Eurabier 8. Juli 2018 at 10:27
    München 2018 8. Juli 2018 at 10:23
    Die Ostlinken waren Moskau-orientiert, die Westlinken Peking-orientiert.
    Mao hat gewonnen!

    Die Westlinken hatten in den Blütezeiten der Bonner Republik den entscheidenden Vorsprung einer ökonomischen Basis, die denen eine satte Versorgung ihres parasitären Schmarotzertums ermöglichte.
    Dazu schafften die es nach Abschaffung des Radikalenerlasses, unter uneingeschränkter Unterstützung des Großteils der westdeutschen Medien die Sprach- , Deutungs- und Meinungshoheit
    zu erobern.

  93. Der Islam ist eine Tötungsideologie, die in krassem Gegensatz zu den Menschenrechten steht, da in den Glaubenssätzen zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191).

    Es ist bisher nicht nachgewiesen worden, das der Islam eine Religion sei.

    Schon von daher kann er nicht unter Religionsfreiheit fallen. Und erst recht nicht zu Deutschland gehören.

    Nicht ohne Grund ist der Islam z.B. in Angola verboten worden.

    *//www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article122288558/Angola-verbietet-Islam-Islamische-Welt-empoert.html

    Erfolg: keine islamistischen Terroranschläge, keine Bereicherungen.

    Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) im Jahr 2012:

    Mit Verfügung vom 29. Mai 2012 stellte der Bundesinnenminister fest, dass die salafistische Vereinigung „Millatu Ibrahim“ verboten ist. Diese rief Muslime in Deutschland zum aktiven Kampf gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung auf, indem sie die Scharia als das einzig legitime, „gottgewollte“ Gesetz darstellte und der demokratisch legitimierten Rechtsordnung ihre Gültigkeit absprach.

    Ebenfalls nicht ohne Grund nimmt Saudi Arabien keine staatsfremden Moslems auf.

  94. Dazu fällt mir nur ein:
    Das ist derart ekelerregend, dass ich den Kaffee auskotzen könnte. Man stelle sich vor, Muselkinder würden gegen ihren Willen in eine Kirche geschleppt………. Roth, Kipping, Annalena oder Göring-Eckardt würden sich aus Empörung wie Neymar am Boden wälzen und schreien. Fehlte nur die Polizei, die die Kinder mit Gewalt / Knüppel in die Hasstempel prügelt.

  95. matrixx 8. Juli 2018 at 09:11

    Akt. Sonntagsfrage:
    CDU 30%
    SPD 17%
    „Nazis“ 17%

    Spiegel, Zeit, TAZ, Süddeutsche & Co kotzen ab, weil ihre linke Propaganda keine Sau mehr interessiert. H. Prantl steht wahrscheinlich kurz vorm Suizid.
    …………………………………………………………
    Es werden noch wesentlich mehr „Nazis“ werden, schließlich findet weiterhin -täglich- die Merkel-Bereicherung statt. Undenkbar für dieses schöne Land keine Alternative zu haben. Vielen vielen Dank für die super Arbeit bisher.

  96. @ Placker 8. Juli 2018 at 10:02

    Söder u. Seehofer haben alles im Griff – oder auch nicht.
    Und dies ist nicht der tägliche Polizeibericht aus Franken, dies ist nur EINE Veranstaltung:

    OT
    Sander Weinfest brutal: Flasche auf den Kopf, Faust ins Gesicht, Tritte und Schläge
    „…15-Jähriger provoziert Polizeibeamte
    ######################
    Das waren alles Biodeutsche, Sander Weinfest ist das größte Teenybesäufnis weit und breit. Ca. 10.000 16-25jährige Deutsche, extem hoher Mädelsanteil, alle besoffen und auf der Balz. Viele willige Mädels müssen dort unbetatscht und ungeküsst nach Hause gehen, weil nicht genug stramme, zielstrebige Kerle vorhanden sind.
    Migrantenanteil ist noch überschaubar, wird aber nicht mehr lange dauern bis sie dieses „Weinfest“ für sich entdecken, der Anblick von Horden leichtbekleideter, besoffener, williger Mädels, die alleine nach Hause schwanken (z.T. krabbeln) wird seine Wirkung nicht verfehlen.

  97. Man stelle sich vor….

    Da fängt das Problem in diese rot/braunen Faschistendiktatur schon an: Gedankenverbrechen.

  98. München2018
    Es macht wirklich den Eindruck, als hätten die damals Deutschland geteilt, um auszutesten, welche der Indoktrinations-Methoden besser funktioniert. Die in Westdeutschland angewandte hat sich als die überlegene erwiesen.
    Hätte sich die im Osten angewandte Indoktrinations-Methode als die bessere herausgestellt, hätten wir heute in ganz Deutschland (und weiteren EU-Ländern) DDR-Verhältnisse.
    ————————————————————————————————————————-
    Was sind DDR-Verhältnisse?
    -Bildung und innere Sicherheit auf 3. Weltniveau
    -Islamisierung und hemmungslose Plünderung des Sozialstaates
    -eine wehrlose Armee
    -Verfall der deutschen Kultur, Identität und Sprache
    -offene und ungeschützte Grenzen
    wie wir es heute in der BRD erleben, waren keine DDR-Verhältnisse, weil dort unbekannt.
    Also nochmal, was sind DDR-Verhältnisse?

  99. jeanette 8. Juli 2018 at 10:04
    Jetzt kann man nur noch die Luft anhalten und beten!

    Die Jungen aus der Höhle werden nun einzeln, je von zwei Tauchern begleitet, aus der Höhle geschleust! Sie seien in stabiler körperlicher Verfassung, heißt es!
    ===============================
    Hoffe sehr, dass alles gut geht. Hat gestern im Fernsehen ein Tauchlehrer erklärt wo die Probleme sind. Die Jungs können nicht tauchen, oft nicht mal schwimmen. Aber wenn jeder zwei Taucher zur Seite hat……

  100. @Religion_ist_ein_Gendefekt

    Das Bild der kleinen Ebba, die durch den LKW zerteilt wurde den der islamische Mörder fuhr ist eines der Fotos, die sich mir richtig eingebrannt haben. Es ist ganz schrecklich, dass den Eltern nun auch noch weiter Leid zugefügt wird, wenn sie das Grab ihrer Tochter besuchen, mit ihr Zweisprache halten und ihr nah sein wollen und finden dann diesen Ort verwüstet vor ! Wer soetwas macht ? Menschen sind das nicht!
    Mein Enkelchen ist leider als „Sternenkind“ geboren worden. Wenn man sieht, wie liebevoll die Eltern die Gräber ihrer Kinder gestalten und dass dazwischen die Moslems ihre Kinder begraben und dann nie wieder dort auftauchen, die Gräber verrotten, wenn nicht andere Eltern dort aus Mitleid auch Blumen pflanzen, weiss man, das sie selbst im Umgang mit Verstorbenen nicht zu uns passen.

  101. Stellt euch das anders vor.

    Eien Schulklasse soll eine Kirche besuchen. Moslemische Kinder weigern sich und gehen nicht hin. Würden die eine Strafe bekommen?

  102. Das_Sanfte_Lamm 8. Juli 2018 at 10:38

    Die Westlinken hatten in den Blütezeiten der Bonner Republik den entscheidenden Vorsprung einer ökonomischen Basis, die denen eine satte Versorgung ihres parasitären Schmarotzertums ermöglichte.

    Prominentestes Beispiel dieser Wohlstandsverwahrlosung ist die kinderlose StudienabbrecherIx Claudia Fatima Roth, Zahnarzttochter ohne wirkliche Lebensleistung.

    Was wohl Gudrun T.B., Zahnarztfrau, wählen wird?

  103. Die ganzen Gouvernanten-Tanten, angefangen von der Schulleiterin über die Richterin bis zu den Politikerinnen mit dem A im Vornahmen, erinnern mich an den Typus der Krankenschwester im Film „One Flew Over the Cuckoo’s Nest“ (Einer flog über das Kuckucksnest) von Miloš Forman.

    Diese Typus von Frau taucht mit zunehmenden Kollektivismus in den westlichen Staaten immer deutlicher und grausamer hervor.

    Das eine zivilisierte und aufgeklärte Gesellschaft ihre Menschen dazu zwingen kann, ein derartiges Gebäude betreten zu müssen grenzt an Psychoterror der übelsten Art, wie man sie von Ost-Kommunistischen Erziehungslager oder deren Psychiatrien kannte.

    Wer sich nicht dem Kollektiv und den Normen der „Partei“ anschließen will der wird behandelt:

    One Flew Over the Cuckoo’s Nest – Shock Therapy
    https://www.youtube.com/watch?v=yQa_sg4zN88

    Der einzige Trost für die Zukunft könnte sein, dass solche Frauen späterer Generationen eine Mülltüte übergestülpt bekommen und regelmäßig nach Sure 2 Vers 223 in der Ehe vergewaltigt werden, um neue Kinder-Krieger zu bekommen (Als wenn die Erde nicht schon überbevölkert wäre).

  104. @ Freya- 8. Juli 2018 at 09:15

    >Der BND richtete seine Abhörantennen in alle Richtungen:

    Was ist dagegen einzuwenden? Dafür ist er da.

  105. 1. Marija 8. Juli 2018 at 10:15
    jeanette 8. Juli 2018 at 09:34
    Das mit dem SCHUHE AUSZIEHEN, ist ohnehin das Allerletzte!
    Ein Schuhberg lagert überall vor den Türen bei diesen Leuten.
    Es sieht aus wie bei den Hottentotten!
    Was will ein Lehrer machen, wenn ein Kind die Schuhe nicht auszieht!
    Gewalt anwenden?
    —————————
    Das Schuhe ausziehen im Privaten ist in den Heimatländern vieler Islamer eine Notwendigkeit.
    —————————————————————

    Es scheint, unsere Erfahrungen sind ähnlich.

    Darf ich Ihren schönen Satz ergänzen:
    „bei den ständigen Besuchern, die zu jeder Tageszeit und Nachtzeit unangemeldet vor der Tür stehen können….“ , die sich oftmals sogar tagelang dort einnisten, sich von hinten bis vorn wie in einem 5 Sterne Hotel bedienen lassen, mit den köstlichsten Speisen verwöhnen lassen, Unterhaltung genießen bis spät in die Nacht bis der letzte der Gäste sich endlich erhebt, um später über die Gastfamilie üble Nachrede zu betreiben, gern zu behaupten wie schrecklich es dort gewesen wäre, sie hätten nicht einmal genug zu essen bekommen!

    Die Leute ertragen das alles nach dem Motto: Wir sitzen alle in einem Boot!

    Andere Kulturen andere Sitten!

  106. … tja, die freie Religionsfreiheit in Deutschland bestehet, seit der Zeit der zur Macht strebenden verkifften Linksideologen der 68er, darin, dass Kinder wieder misshandelt und verheiratet erden dürfen, in Müllsäcke gesteckt, oder Kopftücher zu tragen haben, in Schulen statt Wissen, Islampropaganda gelehrt wird und den Jungs hochsensible Teile ihrer Penisse blutig abgeschnitten werden, damit sie sich besser auf das Koranauswendiglernen konzentrieren können!
    Ja, es gab mal ein Deutschland, das ein Rechtsstaat war. Das war die Zeit, bevor willige Vollstrecker eines Folterstaates mit „sozialistischem Antlitz“ und mit Hilfe der im Westen gepflegten ewig gestrigen okkulten Kommunisten, hier die Macht übernahmen!
    Mein Gott, soviel Bananen kann ganz Afrika nicht produzieren, wie hier in Deutschland für die wütenden, politischen Affenhorden, benötigt werden!!!

  107. leevancleef 8. Juli 2018 at 10:45

    jeanette 8. Juli 2018 at 10:04
    Jetzt kann man nur noch die Luft anhalten und beten!

    Die Jungen aus der Höhle werden nun einzeln, je von zwei Tauchern begleitet, aus der Höhle geschleust! Sie seien in stabiler körperlicher Verfassung, heißt es!
    ===============================
    Hoffe sehr, dass alles gut geht. Hat gestern im Fernsehen ein Tauchlehrer erklärt wo die Probleme sind. Die Jungs können nicht tauchen, oft nicht mal schwimmen. Aber wenn jeder zwei Taucher zur Seite hat……
    ————————————

    Was einen hoffen lässt ist die Nachricht, dass das Wasser momentan an mehreren Stellen so weit zurückgegangen ist, dass einige Strecken sogar gelaufen werden können.

    Hoffen wir das Beste!!!

  108. Linksversiffte Antifanten /-innen_X attackieren Bremer Frauenmarsch

    Selbst vor Rentnern machen die arbeitsscheuen Nichtsnutze nicht halt !!!

    Um 15.50 Uhr fuhren zwei 51 und 71 Jahre alte Männer, die für die Logistik des „BremerFrauenMarsches“ verantwortlich waren, mit ihrem Wagen durch die Bredenstraße. Nachdem ein Radfahrer im Vorbeifahren mit der Hand gegen den Außenspiegel schlug, öffnete der 71-jährige Fahrer an der Kreuzung zur Martinistraße die Scheibe, um den Spiegel wieder zu richten. Ein unbekannter Mann nutzte diesen Augenblick und besprühte die beiden Insassen mit einer reizenden Flüssigkeit.

    https://www.focus.de/regional/bremen/polizei-bremen-ermittlungen-nach-demonstrationen_id_9224405.html

  109. Metzingen.

    Am frühen Freitagabend, gegen 18:45 Uhr, kam es in einem Einkaufszentrum in der Stuttgarter Straße in Metzingen, zu einem Diebstahl. Ein polizeibekannter 16-jähriger syrischer Asylbewerber hatte dort Tabakwaren entwendet und wollte das Geschäft verlassen, teilt die Polizei mit. Als er von einem Mitarbeiter des Einkaufszentrums auf den Diebstahl angesprochen wurde, schlug er diesem in den Bauch und versuchte zu flüchten. Unter Mithilfe eines beherzten Kunden und eines weiteren Mitarbeiter des Hauses, gelang es den Randalierer auf den Boden zu ringen. Hier beruhigte sich der Randalierer zunehmend, weshalb er wieder aufgerichtet wurde und bis zum Eintreffen der Polizei in ein Büro gebracht werden sollte. Kurz vor dem Büro biss der Randalierer dann unvermittelt einen Mitarbeiter des Einkaufszentrums in den Arm und wurde wiederum mit Hilfe eines Kunden zu Boden gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei dort festgehalten. Durch die Handlungen des 16-Jährigen wurden zwei Mitarbeiter leicht verletzt. Der Täter wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

  110. Friedrich II., König von Preußen:
    “Mohammed war nicht fromm, sondern nur ein Betrüger und gewissenloser Kriegstreiber, der sich der Religion bediente, um sein Reich und seine Herrschaft zu begründen.”

    William Muir, einer der bedeutendsten britischen Islamwissenschaftler:
    „Mohammeds Schwert und der Koran sind die tödlichsten Feinde jeglicher Zivilisation, der Wahrheit und der Freiheit, die die Menschheit bisher erlebt hat.“

    Oriana Fallaci, italienische Journalistin und Schriftstellerin:
    „Europa ist nicht mehr Europa, es ist zu Eurabien geworden, eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreitet, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst.“

    Joachim Kardinal Meisner, ehem. Erzbischof von Köln:
    „Toleranz predigt der Islam immer nur dort, wo er in der Minderheit ist.“

  111. Marija 8. Juli 2018 at 10:35

    Soll das ein Witz sein? Das sind keine Männer […] die […] nur in Horden „mutig“ sind.

    Das bringt den Charakter der Zugereisten mit einem Satz auf den Punkt-

  112. @ Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 8. Juli 2018 at 11:01

    Mohammed war ein Massenmörder und Kinderschänder.

  113. von Nathan Warszawski
    „Gott, Religion und Realität

    Es ist das Eine, die Notwendigkeit eines Schöpfergottes für die Entstehung des Universums zu postulieren. Auch wenn (bisher) nicht bewiesen werden kann, dass das Universum ohne einen Schöpfergott entstanden ist, bedeutet es zum Anderen nicht, dass der Schöpfergott einer bestimmten Religion zuzuordnen ist.
    Veröffentlicht: 04.06.2018, 12:26 |

    Die Aufgabe der Religionen ist es nicht, die Notwendigkeit Gottes zu beweisen. Jegliche Religion setzt Gott voraus!

    Wenn wir jedoch nach dem „gemeinsamen“ Schöpfergott innerhalb der „monotheistischen“ Religionen suchen, so werden wir schnell merken, dass es keinen gemeinsamen monotheistischen Schöpfergott gibt: Zu widersprüchlich ist ihr Vorgehen in den jeweiligen heiligen Schriften niedergeschrieben.

    Lassen wir die unbeantwortbare Frage beiseite, wie der Sohn des monotheistischen Gottes göttlich wird, so kristallisiert sich der gewaltige Unterschied zwischen dem Gott der Juden und der Christen auf der einen Seite und Allah auf der anderen Seite. (Anm.: Aber Jesus-Christus ist doch der Dreh- u. Angelpunkt im Christentum: Gott kommt als Mensch zu den Menschen, um mit ihnen in allernächsten Kontakt u. ins Gespräch zu kommen… Der Gott der Christen beläßt es eben nicht bei der Erschaffung der Welt, sondern er tut auch noch hinterher was für sie. Aber er zwingt keinen. Nach Auffassung der Römisch Katholischen Kirche hat der Mensch einen freien Willen von Gott bekommen. Nach Luther & Co nicht. Wie dies bei den orthodoxen Kirchen aufgefaßt wird? Steht hier nicht, Prädestinationslehre: https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4destination)

    Der jüdisch-christliche Gott erschafft das Universum und das Leben auf der Erde. Anschließend ruht er sich aus und überlässt die weitere Umwandlung der Erde und des Universums den Menschen und den vom Menschen erzeugten chemischen Verbindungen.

    Von da an mischt sich Gott selten in das irdische oder interplanetarische Geschäft ein… (Anm.: Ganz stimmt es so nicht, schließlich gibt es Gebete u. Gebetserhörungen, auch Pozessionen u. Wallfahrten dienen Dank- u. Bitten. Heiligenverehrung – Bitte um Schutz u. Hilfe u. um Wunder, die sich öfters auch erfüllen!)

    Ganz anders handelt Allah, der Gott der Muslime. Laut Mohammed, seinem letzten Propheten, arbeitet Allah unermüdlich und ohne Unterbrechung am Universum und (er)schafft unaufhörlich…

    Allah kennt die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft eines jeden Einzelnen, für die sich der jüdisch-christliche Gott erst am Tag des Jüngsten Gerichtes interessieren wird. Im Islam ist alles nach Allahs Willen vorbestimmt, nachzulesen in den zahlreichen Aussagen Allahs allerletzten Propheten Mohammed.

    Da drängt sich dem Ungläubigen die Frage auf, wozu der Muslim das Jüngste Gericht überhaupt noch braucht, da das Gerichtsurteil bereits lange vor der Geburt des Menschen feststeht. Der Grund hierfür ist die Hoffnung und auch die Unsicherheit, die Allah bei Mohammeds Anhängern entfachen will. Allah darf sein eigenes Gerichtsurteil auch ohne Begründung verwerfen, wenn es IHM gefällt.

    Da die Zukunft bereits feststeht, kann der Gläubige sie nicht einmal durch gottgefällige Handlungen beeinflussen. Sollte der Gläubige dennoch gottgefällig handeln, so nur deshalb, weil Allah es so will! Der Gläubige trägt folglich keine Verantwortung für sein Handeln, was bis ins kleinste Detail von Allah vor Äonen festgelegt worden ist.

    Im Islam kommt es deshalb nicht auf die Handlung, sondern auf die Absicht an. Die Absicht, gut und vernünftig zu handeln, steht dem Gläubigen jedoch nur scheinbar zu, da Allah auch die Absichten all seiner Geschöpfe (Dämonen, Menschen, Tiere, Pflanzen, unbelebte Materie) kontrolliert.

    Allah hat über Mohammed festgelegt, dass Muslime in der besten Gemeinschaft leben, die je auf Erden gestiftet worden ist. Dieser Satz erinnert an den real existierenden Sozialismus. Trotz bestmöglicher Gesellschaft ist der Drang auf Ausreise ungebrochen, derzeit vor allem aus Ländern, wo der Islam Staatsreligion ist…

    Syrer, Iraker, Afghanen etc. verlassen ihre Heimat, weil sie islamisch/islamistisch ist. Das können korantreue Herrscher und Terroristen nicht akzeptieren, da ihrer Meinung nach solche Handlungen dem Koran widersprechen. Die Korantreuen erklären deshalb, dass die Muslime ihre Heimat verlassen, um im Ausland den Ungläubigen die Schönheit des Islams näher zu bringen.

    Böse ungläubige Zungen hingegen verbreiten, dass die Auswanderer mit Hilfe geeigneter Maßnahmen, wie Geburtenüberschuss, die politische Macht für den Islam erzwingen sollen. Die offizielle Erklärung der Korantreuen wird von manchen Indigenen ohne Überprüfung übernommen…“

    Aus Tilman Nagel: Was ist der Islam?
    Grundzüge einer Weltregion
    Verlag: Duncker & Humblot; 1. Auflage: 28. März 2018
    695 Seiten; 39,90 €
    https://www.freiewelt.net/blog/gott-religion-und-realitaet-10074590/

    Was ist der Islam? – Gott, Religion und Realität
    3. Juni 2018 – Nathan Warszawski
    +https://www.tabularasamagazin.de/was-ist-der-islam-gott-religion-und-realitaet/

    (Anm. d. mich)

    ++++++++++++++++++

    Habe doch noch was über den freien Willen des Menschen in den Orthodoxen Kirchen gefunden:

    Archimandrit Amvrosij (Pogodin)

    Die Orthodoxe Kirche und der selige Augustinus

    Mit freundlicher Genehmigung des Klosters des hl. Hiob von Po?aev veröffentlicht.
    Im Original erschienen in:

    Bote 1991, 6

    In den letzten Jahren wurde in gewissen Kreisen der Orthodoxen Kirche verschiedentlich schwere Kritik an einem der Väter der frühen ungeteilten Kirche im Westen laut – dem seligen Augustinus. Insbesondere in Kreisen altkalendarischer Griechen wurden teilweise schwere Vorwürfe gegen diesen Kirchenvater erhoben…

    Die Gnade wirkt unfehlbar, und doch beraubt sie den Menschen nicht der Freiheit der Selbstbestimmung. Die Wechselwirkung von Gnade und Freiheit stellt den Prozess der Erlösung dar, dessen Ziel die Vernichtung der Sünde im Menschen, der Schuld der Sünde und ihrer Strafe (nämlich des Todes) ist. Die wichtigsten Bedingungen für die Verwirklichung dieses Vorganges sind Glauben und gute Werke – ihrerseits wiederum ein Resultat der gnadenreichen Heilung des Willens und des Denkens des gefallenen Menschen. Zugrunde liegt diesem Vorgang jedoch die göttliche Vorherbestimmung. Wenn der sel. Augustinus auch der Vorherbestimmung als einem Akt göttlicher Weisheit einen großen Raum einräumte, so maß er ihr doch nicht absoluten Wert bis zum Ausschluß jeglicher Eigenwirksamkeit menschlicher Freiheit bei. In diesem Punkt fiel die Lehre des sel. Augustinus vielen Mißverständnissen zum Opfer, besonders von seiten der Reformatoren.

    (…)

    (Anm.: KILOMETERLANG; habe nur etwa die Hälfte gelesen, keine Geduld dafür.)
    +http://www.orthodoxie-in-deutschland.de/03_textsammlung/bote_roka/amvvrosij_orth_kirche_und_augustinus.html

    😀 ALLEN EINEN GESEGNETEN SONNTAG!

  114. **BEHOERDEN FORDERN PI NEWS ZUM SCHWEIGEN AUF – PI NEWS VERHEIMLICHT**

    Im letzten April wurde in Hamburg ein BABY und dessen MUTTER von einem MOSLEM ENTHAUPTET. Die Medien und Behoerden wollten es VERHEIMLICHEN und forderten Blogs wie PI News dazu auf, NICHT DARUEBER ZU BERICHTEN. Erst jetzt ist ein entsprechendes AugenzeugenVIDEO aufgetaucht:

    https://www.jihadwatch.org/2018/07/video-from-germany-muslim-migrant-beheads-1-year-old-girl-merkel-bans-media-reporting

    https://yournewswire.com/migrant-beheads-girl-germany-merkel/

  115. Das Geld ist gut angelegt.
    Widerstand gibt es nicht umsonst.
    Frage: Wurde auch eine christliche Kirche besucht und die Moslem-Kinder
    mussten mit?
    Oder Synagoge?
    Ein buddhistischer Tempel?

  116. Zu Jens Eits

    Interessant, dass der Focus von einem „sogenannten“ Bremer Frauen Marsch schreibt. Die Gegendemonstartion „Protest gegen rechte Mobilisierung“ bekommt diese Prädikat nicht.

  117. In Schleswig-Holstein leben leider viele extrem verstrahlte, warum das so ist das kann Babieca sehr gut erklären.

  118. @ plakatierer1 8. Juli 2018 at 11:02

    Moslems sind nur in Überzahl oder bewaffnet mutig.

  119. 1. Marija 8. Juli 2018 at 10:35
    einerderschwaben 8. Juli 2018 at 10:00
    Mann kann unseren Söhnen nur raten sich zum Islam zu bekehren
    denn dort ist ein Mann noch ein Mann
    ——————-
    Soll das ein Witz sein? Das sind keine Männer – das sind kranke, in weiten Teilen depressive Feiglinge, die aus Angst vor einem Schreckgespenst Namens Allah auf dem Bauch kriechen und nur in Horden „mutig“ sind. Das sind Memmen, die nur durch körperliche Gewalt ihre Frauen bei sich behalten können. Befreit die Frauen, dann ist der ganze Spuk in Nullkommanichts vorbei.
    —————————————————-

    VOLLE ZUSTIMMUNG!

    Um sich bei denen Respekt zu verschaffen gilt nur eins:
    Droh- oder Druckmittel!
    Alles andere wirkungslos!

  120. Sich in dieser ekelhaften Diktatur seine eigenen Gedanken zu machen ist extrem gefährlich davon würde ich dringend abraten.Man kann es natürlich trotzdem tun, aber dann würde ich Diese für mich behalten….Meinungsfreiheit muss man sich im europäischen Faschismus leisten können.

  121. @ Mutterwut 8. Juli 2018 at 09:36

    Respekt! So geht das, schon rein sachlich argumentativ. Hinzu kommen juristische Hinweise, wie sie einige Kommentare hier anbieten. Wir brauchen uns diese Indoktrination unserer Kinder nicht gefallen zu lassen und müssen sie schützen!

  122. Heidesand 8. Juli 2018 at 10:45

    Das Bild der kleinen Ebba, die durch den LKW zerteilt wurde den der islamische Mörder fuhr ist eines der Fotos, die sich mir richtig eingebrannt haben.

    Mir auch und wenn ich es sehe oder nur daran denke, muß ich alleine sein. Noch schlimmer ist die Version, die seinerzeit im islamischen Raum in den sozialen Medien verteilt wurde, mit Smileys und Daumen-hoch-Etiketten übersät und Beitexten wie „recht geschehen der ungläubigen Hure“ usw. Warum sich alle „wundern“, wer da wohl hinterher noch auf dem Grab rumtrampelt? Hier in Schweden tut jeder gut daran, den „Elefanten im Raum“ nicht zu benennen, andernfalls eine Verurteilung wegen „Hetze gegen eine Volksgruppe“ so gut wie sicher ist. Deshalb bleiben nur diejenigen Kommentare sichtbar, die sich naiv und hilflos anmuten. Aber glauben Sie mir, die Leute laufen alle mit der geballten Faust in der Tasche herum. Die Wahl im September wird sicher spannend.

  123. Wichtig an diesem Fall:

    Der Anwalt der Eltern, Alexander Heumann, ist AfD-Mitglied, außerdem im Vorstand von Pax Europa. Dieses erbärmliche Urteil wird also weite Verbreitung erfahren und nicht so schnell vergessen werden. Islam, Islam, Islam.

    Außerdem hat sich die Richterin am Amtsgericht Meldorf hinter dem SH-Schulgesetz verbarrikadiert, das inzwischen so gedreht wird, daß es zur aktiven Islamisierung dient. Bereits 2016, als das Drama begann, kam nämlich diese erschütternde Stellungnahme des Kieler Bildungsministeriums:

    Es ist für jeden Schüler Pflicht, auch im Rahmen des Faches Erdkunde an einem Moscheebesuch teilzunehmen; ein Ersatzunterricht in einer Parallelklasse, um der Schulpflicht nachzukommen, ist daher nicht zu genehmigen. Der Besuch einer Moschee entspricht hier „dem grundlegenden pädagogischen Ziel gemäß § 4 Abs. 6 Satz 1 SchulG Schleswig-Holstein: „Die Schule soll die Offenheit des jungen Menschen gegenüber kultureller und religiöser Vielfalt, den Willen zur Völkerverständigung und die Friedensfähigkeit fördern“

    http://www.pi-news.net/2016/10/kiel-moscheebesuch-pflicht-fuer-schueler/

  124. plakatierer1 8. Juli 2018 at 09:40

    Macht dieses korrupte Scheiss-System kaputt, indem ihr es verwaltungstechnisch gegen die Wand fahren lasst.
    Was zigtausende sogenannte „Flüchtlinge“ mit dem BAMF und der Justiz veranstalten sollten wir doch auch mit anderen Behörden schaffen.

    #############################
    Da hat doch Plakatierer völlig Recht!!! Aber man kann es -für die zart besaiteten unter uns- doch viel schöner ausdrücken: ZIVILER UNGEHORSAM

    was wäre das genau:

    – Steueraufkommen WO ES GEHT REDUZIEREN (Einzelheiten kann ein jeder sich ausdenken)
    – lieber krank feiern als gesund schuften für diesen Staat.
    – Querulant werden (soweit es einem selber nicht schadet!)
    – Sperrig werden.
    – Ämter NERVEN, die Polizeit mit Anzeigen überhäufen
    – Alle staatlichen Leistungen WO ES GEHT in Anspruch nehmen
    – Kindergeld!
    – Pflegegelder
    – Mütterkuren
    – Kuren
    – Krankheitstage produzieren etc etc
    – NIEMALS diesem Staat helfen, NICHT wie ein BÜRGER handeln. Sondern genau so handeln wie die linken Zecken es vormachen. GENAU SO.

    – Wer hat weitere Ideen? bitte hier posten!

  125. buntstift
    8. Juli 2018 at 09:40
    Wieso wehren sich die Eltern nicht geschlossen? Findet man wieder mal keine Mitstreiter?
    …………
    Eine sehr gute Frage!
    Bei uns (Osthessen)unterbinden die Lehrer den eventuellen Zusamnenhalt empörter Eltern sehr geschickt!
    In dem die jedes Elternpaar oder sonstige Erziehungsberechtigten, grundsátzlich getrennt zum Elternabend einladen!So sind Gemeinsamkeiten und Zusamnenhalt der Eltern unmòglich!

  126. Zu: Haremhab 8. Juli 2018 at 10:48
    Stellt euch das anders vor.

    Eien Schulklasse soll eine Kirche besuchen. Moslemische Kinder weigern sich und gehen nicht hin. Würden die eine Strafe bekommen?

    Da möchte ich Sie bitten, etwas kultursensibel zu sein ….

  127. Nachtrag zu den weiter oben vorgeschlagenen Maßnahme der Unterlassunsgbeschwerde und Klage gemäß § 75 VwGO:

    Jeder hat doch irgendwelche Fragen, Widersprüche, Anliegen und Beschwerden die er gegen die Behörden geltend machen kann.

    Sie sind der Meinung, dass die Straße in der sie wohnen eine Verkehrsberuhigung braucht? –> Antrag

    Sie haben ein Knöllchen wegen Falschparkens? –> Widerspruch

    Sie sind derMeinung, dass an der Kreuzung vor dem Stadtpark ein Fußgängerübergang fehlt? –> Anfrage

    Sie haben eine Beschwerde wegen der Müllentsorgung? –> Beschwerde
    usw.

    Vor ihrem Grundstück wird eine neue Umgehungsstraße geplant? –> Widerspruch & Beschwerde

    Sie sind der Meinung die Friedhofsgebühren sind zu hoch? –> Beschwerde

    Lasst den korrupten Staatsapparat an seinen eigenen Regeln ersticken!

    Sie haben einen Gebührenbescheid mit Überweisungsträger vorliegen? –> Überweisungsträger ignorieren, einen um wenige Cent geringeren Betrag überweisen. –> Kommt keine Nachforderung? Fein. Komt eine Nachforderung erstaml Widerspruch einlegen.

    Andere Variante des Gebührenbescheids: Einige Cent zu viel überweisen! –> schriftliche Rückforderung einreichen.

    Sie müssen in ihrem Bürgerbüro eine Gebühr Bar bezahlen? –> Bitte nur mit Münzen zahlen.

  128. Weitere Möglichkeiten: Termine für Bürgersprechstunden nutzen!
    Fällt die eine oder andere Bürgersprehstunde aus? –> Beschweren

    Kommen sie nicht zum Zug? –> Beschwerde

  129. 1. Mutterwut 8. Juli 2018 at 09:36
    Exat zu dem gleichen Thema sollte auch bei meinem Kind dieser Besuch eines der vielen Hassbunker in der Nähe stattfinden. Ich bin zu einem Gespräch mit der Klassenlehrerin eingeflogen. Sie wollte mir auch etwas über Schulpflicht erzählen. Ich habe gesagt, dass ich auf jeden Fall mitkommen werde um zu überprüfen, ob mein Kind dort irgendwelche religiösen Rituale absolvieren muss. Ich sagte ihr, dass wir unter keinen Umständen unsere Schuhe ausziehen und uns nicht auf einem Teppich niederlassen. Schon aus hygienischen Gründen. Ich werde überprüfen, ob der Iman über Erdölaufkommen im nahen Osten spricht, wie es denn dann zum Thema passen würde. Ich werde den Koran mitnehmen, falls er denn dann doch seine geisteskranke Ideologie unter dreisten Lügen verbreiten will. Ich würde ihm vorlesen, was im dem Machwerk steht und befragen. Das lehnte diese linke Trulla ab, denn sie kannte mich ja schon.
    Ich könne mein Kind nicht davon fernhalten, und Ersatzunterricht gibts nicht. Ich bin hart geblieben und fragte, warum es nicht reicht, sich dafür das hässliche Bauwerk von außen zu bestaunen? Dass diese Schule sich nicht im Ansatz wagen würde Moslems in eine Kirch oder Synagoge zu zwingen. Aber aus lauter Angst vor der Familie. Da sie mir kein Datum nennen wollte, wann das Ganze stattfindet, habe ich versprochen, dass ich mein Kind dort notfalls unter Gewaltanwendung herausholen würde,
    weil ich ja nicht über eine außerschulische Maßnahme informiert wurde, was ich als Verschleppung werten würde.
    —————————————————————————–

    Ihr scharfsinniger bewundernswerter Erlebnisbericht wäre mir um ein Haar entgangen!

    „weil ich ja nicht über eine außerschulische Maßnahme informiert wurde, was ich als Verschleppung werten würde. „
    Das ist nicht ja nicht zu fassen, wird das klammheimlich hinter dem Rücken der Eltern eingefädelt? Und hinterher ist es dann zu spät zum Protestieren.

    HEUTE IN DIE MOSCHEE MORGEN IN EINE HÖHLE…………………..
    WAS DABEI HERAUSKOMMT SIEHT MAN JA!!!

  130. RechtsGut 8. Juli 2018 at 11:16

    ZIVILER UNGEHORSAM

    was wäre das genau:

    – Wer hat weitere Ideen? bitte hier posten!

    Bescheide zu den o.g. Posten prinzipiell anzweifeln und Widerspruch einlegen.

    Wie gesagt, wenn einer dasmacht ist er ein Querulant.
    Wenn genügend viele das machen ist das eine Gefahr für das korrupte System

  131. Tatjana Festerling beschreibt es aktuell vortrefflich, wie man genau wegen solcher Fälle in Deutschland verfahren sollte!

    „Gigantische Entlassungswelle in der Türkei“

  132. Mutterwut 8. Juli 2018 at 09:36

    Exat zu dem gleichen Thema sollte auch bei meinem Kind dieser Besuch eines der vielen Hassbunker in der Nähe stattfinden. Ich bin zu einem Gespräch mit der Klassenlehrerin eingeflogen. Sie wollte mir auch etwas über Schulpflicht erzählen. Ich habe gesagt, dass ich auf jeden Fall mitkommen werde um zu überprüfen, ob mein Kind dort irgendwelche religiösen Rituale absolvieren muss. Ich sagte ihr, dass wir unter keinen Umständen unsere Schuhe ausziehen und uns nicht auf einem Teppich niederlassen. Schon aus hygienischen Gründen. Ich werde überprüfen, ob der Iman über Erdölaufkommen im nahen Osten spricht, wie es denn dann zum Thema passen würde. Ich werde den Koran mitnehmen, falls er denn dann doch seine geisteskranke Ideologie unter dreisten Lügen verbreiten will. Ich würde ihm vorlesen, was im dem Machwerk steht und befragen. Das lehnte diese linke Trulla ab, denn sie kannte mich ja schon.
    ————————
    Super! Klasse! Nur so geht es. Widerstand, keinen Millimeter Recht geben, denn diese Leute sind im Unrecht. Ich weiß nicht, wie oft ich von meinem Rederecht vor den Lehrern, während der Schulzeit meiner Jüngsten, nun 33, Gebrauch gemacht habe. Ich war ein Schreckgespenst.

  133. Islam, DIE Religion für Hirtenvölker, Nomaden, Halbnomaden,
    Raubkrieger u. Imperialisten. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Christentum, DIE Religion für Seßhafte, für fleißige, produktive
    u. friedliebende Völker. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Luzern (kath.net/KIN) Erzbischof Ignatius Kaigama von Jos (Foto), der Hauptstadt des Bundesstaates Plateau, der im Herzen des nigerianischen Middle Belts gelegen ist, sprach mit «Kirche in Not» über einen der Hauptkonflikte seines Landes. Der Konflikt spielt sich zwischen Viehhirten vom Volksstamm der Fulani, die mehrheitlich muslimische Nomaden sind, und den sesshaften und mehrheitlich christlichen Bauern ab. In der Region des „Middle Belt“ kamen Mitte Juni nahe der Stadt Jos mehr als 100 Personen bei Attacken der Nomaden des Stamms der Fulani ums Leben…
    http://www.kath.net/news/64379

    ++++++++++++++++++

    07 Juli 2018, 23:00
    Japans älteste Kirche neu im UNESCO-Weltkulturerbe

    Rom-Tokio (kath.net/KAP) Zwölf christliche Stätten in Nagasaki und in der Region von Amakusa in Japan gehören seit Monatsbeginn neu zum Weltkulturerbe. Das hat die Weltkulturorganisation UNESCO bei ihrer jüngsten Tagung in Bahrain beschlossen, wie das vatikanische Portal „Vatican News“ und die asiatische Nachrichtenagentur „AsiaNews“ berichten.

    Demnach handelt es sich um Orte, die für die Christenverfolgung während der sogenannten „Edo-Zeit“ zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert stehen. Neu auf der Liste des Weltkulturerbes findet sich etwa die katholische Oura-Kathedrale von Nagasaki, die älteste Kirche Japans. Sie wurde 1863 von zwei französischen Missionaren zur Erinnerung an 26 Märtyrer errichtet, neun europäischen Priestern und 17 japanischen Katholiken, die 1597 in der Stadt gekreuzigt wurden…
    http://www.kath.net/news/64378

  134. @ plakatierer1 8. Juli 2018 at 11:18

    Wehrt euch gegen die GEZ. Warum soll man Regierungspropaganda noch bezahlen? Auch wer keinen Fernseher hat oder kein Interesse daran, soll bezahlen. Die spinnen doch.

  135. Ein Schweinesystem, das zur Lüge erzieht.
    Kind einfach krank melden, bumms aus.
    Der Ehrliche, der sogar noch um Ersatzunterricht nachsucht (sic!) wird bestraft und ist der Gelackmeierte.
    Juristerei dient in unserem Land nur noch dazu, Glasklare Gesetze aufgrund irgendwelcher Winkelzüge eben NICHT mehr anzuwenden.
    Was ist mit der Religionsfreiheit? Allein das erzwungene Betreten eines „Gottes“- hauses in welchem einem „Gott“ gedacht wird, der allenthalben zum Töten aufruft, verletzt die Religionsfreiheit. Mir sch… egal, was die Winkel-advokaten da für Ausreden entwickeln , um ein anderes Ergebnis zu bekommen.
    Entschuldigung wegen Kopfschmerzen schreiben und gut ist. Denn das wird nicht mal gelogen sein. Dieser Schweinestaat bereitet jedem rechtschaffenen Deutschen dieselbigen.

  136. Weitere Ideen:

    Behörden mit „unsinnigen“ Fragen fluten:
    Darf ich im Rheinhafen mit einem Schlauchboot paddeln?
    Ist es erlaubt durch ein Naturschutzgebiet zu radeln?
    Darf ich im dem Stadtpark Blumen pflücken?
    Darf ich das Streuobst auf öffentlichem Grund einsammeln?
    Darf ich wenn der Recyclinghof am Wochenende geschlossen hat den vorschriftsmäßig verpackten Grünschnitt vor dem Tor abladen?

  137. Richterin Melanie Buhk wertete es als strafmildernd, dass die Eltern – beide überzeugte Atheisten …..
    —————————————————————————————————————
    Naja, bei aufgeklärten Atheisten sollten bei dem Besuch irgendwelcher Räumlichkeiten nur fehlende Hygiene, evtl. verbunden mit der Möglichkeit körperlicher Beeinträchtigungen, eine Teilnahme verbieten.
    Scheinbar wurden von der Moschee die Hygiene-Vorschriften eingehalten und deshalb erfolgte eine Bestrafung der überzeugten atheistischen Eltern.
    Wie hätte Richterin Melanie Buhk geurteilt, wenn die beiden Eltern als überzeugte Christen ihrem Sohn den Besuch einer Moschee verboten hätten; denn im
    2. Johannesbrief 7 – 11 – ergeht die „Warnung vor Verführern“ :
    „Denn viele Verführer sind ausgezogen in die Welt, die nicht bekennen, dass Jesus Christus im Fleische gekommen ist; das ist der Verführer und Antichrist. Seht euch vor, dass ihr nicht verliert, was ihr erarbeitet habt, sondern in vollem Lohn empfangt. Jeder, der davon abgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn einer kommt und diese Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf in das Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß; wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaftig seiner bösen Taten.“

    Fazit : Wenn ein Christ einen „Ungläubigen“ nicht in sein Haus aufnehmen soll wird er ihn selbstverständlich auch nicht in seinem Haus besuchen, im konkreten Fall in der Moschee.

  138. Die Rolle der Grünen in deren Gründungszeit würde mich mehr interessieren.
    Die rekrutierten sich ja aus RAF-Freunden und -Unterstützern. Genau genommen zeigte sich schon damals deren links-radikale Gesinnung.
    Dann das legitimieren wollen von Kindesmissbrauch. Das „riecht“ schwer nach Islam.
    Schon da schließt sich doch der faschistische Kreis.

    Der Umweltschutz wurde – so schaut es heute aus – nur als vertuschender Anstrich gewählt, weil damit Wähler leichter geblendet werden konnten.

  139. @ einerderschwaben 8. Juli 2018 at 10:00
    „Mann kann unseren Söhnen nur raten sich zum Islam zu bekehren
    denn dort ist ein Mann noch ein Mann“

    … ja, und das W** wird den Buben auch schon einmal mit Hilfe des Messers ausgetrieben!

  140. Haremhab 8. Juli 2018 at 11:29

    @ plakatierer1 8. Juli 2018 at 11:18

    Wehrt euch gegen die GEZ. Warum soll man Regierungspropaganda noch bezahlen? Auch wer keinen Fernseher hat oder kein Interesse daran, soll bezahlen. Die spinnen doch.

    Seit 2004 zahle ich keine Propagandagebühren mehr.

  141. OT

    Im Bayrischen Fernsehstammtisch, der heute ganz besonders unterhaltsam ist, sitzt Erwin Huber von der CSU

    Sehen Sie, die AfD löst keine Probleme. Sie macht nur Stimmung und setzt auf Emotionen

    Wie soll die AfD denn Probleme lösen, wenn sie nicht regiert, du Lackel?

    Und jetzt wird es noch schlimmer. Erwin Huber:

    Die AfD ist faschistisch, völkisch und rassistisch.

    Dazu folgende Nachricht von heute morgen

    In einer Emnid-Umfrage gewinnt die AfD drei Prozentpunkte, während die SPD zwei Prozentpunkte verliert. Beide erreichen 17 Prozent.

    Von diesem Huber-Lackl abgesehen: Hanitzsch und Heckl (das sind die beiden Stammgäste der Sendung. Beide links-grün-linksliberal… bisher!) sind extrem migrationskritisch geworden. Merkeldämmerung.

  142. Atheisten werden von Moslems verfolgt und mit dem Tode bedroht. Das ist ein Grund dagegen. Eure Kinder sind alle Atheistisch.

  143. Gleich sitzt Yascha Mounk im „Presseclub“, ihr wisst, das ist der, der in den „Tagesthemen“ etwas naiv gesagt hatte, „dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen…“.

    https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/

    Aber Alexander Kissler sitzt auch da, könnte interessant werden. Vera Lengsfeld hatte sich etwas näher mit Mounk befasst:

    https://vera-lengsfeld.de/2018/03/02/das-schweigen-der-belaemmerten-zu-umvolker-mounk-in-den-tagesthemen/

  144. Wenigstens hat die Richterin keine politisch korrekten Genitalverstümmlungen angeordnet….so wie ich diese Individuen einschätze kommt das aber bestimmt noch…

  145. OT
    Bayrischer Fernsehstammtsich
    Erwin Huber (CSU) versucht voller Verzweiflung den Erfolg der AfD zu erklären. Da muss jetzt alles herhalten: die Russen, der bayrische Wald, die abgehängten Alpendörfer, die fehlenden Glasfaserverbindungen.

    Erwin Huber bitte einliefern lassen.

  146. Bei alledem ist zu berücksichtigen, dass allein die Klagesowie der Beschäftigte R chrsanwalt die Eltern etliche hat ndert Ei uro gekstet haben muss! Dies in jedem Fall, da sie ja g undsätzlch unterlegen sind Nf., wenngleich ch mit verringertem Bußgeld!
    Mein Vorschlag: Qualifizierte R chtsanwälte der AfD führen, ggf. in einem ähnlichen ch gelagert n Fall, eine Musterkpage gegen unseren Scharastast, um ein Mustergeichtsurt in zu erwirken, das die Schüler aller öffentlichen Schulen von der Pflicht einesMoscheebesuchs entbindet! Notfalls ist hier bis zum Bundesverfassungsgericht! Zu den dafür anfallenden Kosten bin ich bereit einen Spendenbeitrsg zu leisten!
    Das m übrigen z ist de und bei ge Fall die Verkauft mm

  147. Hinter diesem Aufbauschen von Diesel als Luftverpester steckt vermutlich auch die Absicht, den Individualverkehr einzudämmen oder abzuschaffen. Aus welchen polit-strategischen Gründen auch immer. Die Menschen leichter steuern zu können, dürfte einer der Gründe sein.

    Aktuell wird das Thema ‚Plastikmüll‘ hochgebauscht. Dass die tatsächliche Menge an Plastikmüll der alleinige Grund dafür ist, kann ich nicht glauben.
    Wenn ich dann lese, man solle auf Umverpackungen verzichten, frage ich mich, wie unsere (lebens- und gesundheits-erhaltenden) Hygienestandards aufrecht erhalten werden sollen.
    –> Mir dünkt: garnicht !!
    –> Die Shitholisierung Deutschlands wird aktiv beschleunigt. Auf jede erdenkliche Weise.

    Ob diejenigen, die ihre Kinder auf Privatschulen schicken, auch auf Umverpackungen verzichten?

  148. @ BenniS 8. Juli 2018 at 11:29
    Ein Schweinesystem, das zur Lüge erzieht.
    Kind einfach krank melden, bumms aus.
    ———————————————————–
    Das eben ist der Fluch der bösen Tat,
    Daß sie, fortzeugend, immer Böses muß gebären.
    (Friedrich von Schiller)

    Fazit : Die Lügen des Schweinesystems mit einer Lüge zu „kontern“ bedeutet : Man ist ein Mitglied des Schweinesystems !!

  149. @ jeanette 8. Juli 2018 at 09:34

    „… Was will ein Lehrer machen, wenn ein Kind die Schuhe nicht auszieht!
    Gewalt anwenden?“

    Nein, keine Gewalt, nur die Liebe Allahs, das mit dem Stöckchen des Imam vermittelt wird!
    Und als Krönung des Ganzen, wartet der Sünnetci schon mit dem gewetzten Messer!
    Wetten, dass der widerspenstiger Bub einen Rekord im Schuheausziehen aufstellt!?

  150. München 2018 8. Juli 2018 at 11:31

    Die Rolle der Grünen in deren Gründungszeit würde mich mehr interessieren.

    Die Grünen in ihrer Gründerzeit
    RAF-Unterstützer, Hausbesetzer und Schläger –> z.B. Joschka Fischer
    Kinderficker –> z.B. Volker Beck
    Alt-Nazis –> z.B. Reinhard Brückner, Werner Vogel

    Was Naturschutz angeht, das war auch eine Nazi-Erfindung

    Was den Islam angeht, der kommt den Kinderfickern sehr gelegen.

  151. @ Al Bundy 8. Juli 2018 at 10:45
    Ab 16 Prozent Moslemanteil ist die Islamisierung nicht mehr aufzuhalten
    ————-

    Mit dem richtigen Militäreinsatz ist alles machbar.

    Die Nato hat das mit Jugoslawien bewiesen, die USA/Nato mit Irak, Afghanistan, Libyen usw.

    Man müsste nur wollen.

  152. Heta 8. Juli 2018 at 11:39

    Gleich sitzt Yascha Mounk im „Presseclub“, ihr wisst, das ist der, der in den „Tagesthemen“ etwas naiv gesagt hatte, „dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen,

    Vielen Dank. Hier eine Übersicht. Wie üblich geht es mal wieder um alte, abgehängte, die-Welt-nicht-mehr-verstehende weisshäutige Männer und Frauen

    heute · So, 8. Jul · 12:03-12:45 · Das Erste (ARD)
    Presseclub

    Frust über die Politik, Angst vor der Zukunft – – was ist los mit unserer Demokratie?

    Wochenlang haben CDU und CSU erbittert gestritten – ein Machtkampf, der fast die Regierung zerrissen hätte. Am Ende feierte sich Bundesinnenminister Horst Seehofer für einen Kompromiss, der nur wenige Menschen betrifft und den er früher inhaltlich abgelehnt hatte: Nach Deutschland kommende Flüchtlinge, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden, sollen nahe der österreichischen Grenze bleiben, damit sie von dort aus wieder zurückgewiesen werden.

    Ob das in der Praxis funktioniert, weiß niemand. Auch nicht, ob und wie lange der Frieden zwischen den Schwesterparteien wohl halten wird. Doch hinter dem aktuellen Streit stecken viel grundsätzlichere Fragen: Wie kann es sein, dass ein Thema – die Asyl- und Flüchtlingspolitik – es geschafft hat, die politische Debatte über Wochen derartig zu beherrschen? Sind Flüchtlinge tatsächlich das größte Problem, das Deutschland derzeit hat?

    Wie kann es sein, dass sich die Debatte auch in Deutschland immer mehr um Nationales, um Abgrenzung und die Abwehr von Fremden dreht? Die Deutschen sehen die politische Diskussion der letzten Tage und Wochen sehr kritisch. Das zeigt der neue ARD-Deutschland-Trend. Und: Fast vier von fünf Deutschen sind unzufrieden mit der Bundesregierung. Es scheint so, als ob die etablierten Parteien keine Antwort auf die drängenden Fragen finden. Auch deshalb tendieren in Wahlumfragen Millionen Bürger zur AfD.

    Die Stimmung ist gereizt, obwohl es dem Land insgesamt gut geht, die Wirtschaft stark ist, die Einkommen höher sind als vor zehn Jahren. Verunsicherung hat sich in großen Teilen der Gesellschaft breit gemacht. Vielen Deutschen wird ihr Land fremd – sie fürchten, dass Zuwanderung die Republik verändert. Ihnen fehlt Geborgenheit und Sicherheit in einer globalisierten Welt, die immer mehr aus den Fugen gerät. Dazu kommt die Angst um den Job in einer sich ständig wandelnden Arbeitswelt, die Sorge, die Miete könnte weiter steigen, die Rente im Alter nicht reichen.

    Wäre Deutschland ein zufriedeneres Land, wenn es die Flüchtlingskrise nicht gegeben hätte? Warum bekommen populistische Themen so viel Aufmerksamkeit? Und was kann die Politik entgegensetzen, wenn Stabilität und alte Gewissheiten schwinden?

    Darüber diskutiert WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn am Sonntag mit den Gästen:
    Annette Binninger, Sächsische Zeitung
    Susanne Gascke, freie Journalistin
    Alexander Kissler, Cicero
    Yascha Mounk, Publizist und Politologe
    Diskussionsleitung: Jörg Schönenborn

  153. Läuft… Die UN sind der Meinung, hier müsse Massenmigration stattfinden, welche auch gegen den Wählerwillen durchzuführen ist. Islam Begleiterscheinungen inklusive. Gegenmeinungen sind im Keim zu ersticken.

    „14. Wir verurteilen nachdrücklich gegen Flüchtlinge und Migranten gerichtete Akte und Bekundungen von Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und damit zusammenhängender Intoleranz sowie die häufig auf sie angewandten Stereotype, insbesondere aufgrund der Religion oder Weltanschauung. Vielfalt bereichert jede Gesellschaft und
    trägt zum sozialen Zusammenhalt bei. Flüchtlinge oder Migranten zu verteufeln rüttelt an den Grundfesten der Würde und Gleichheit aller Menschen – Werte, denen wir uns verschrieben haben. Wir, die wir uns heute bei den Vereinten Nationen, der Wiege und Hüterin dieser universellen Werte, versammelt haben, missbilligen zutiefst alle Erscheinungsformen von Fremdenfeindlichkeit, Rassendiskriminierung und Intoleranz. Wir werden eine
    Reihe von Schritten unternehmen, um derartigen Einstellungen und Verhaltensweisen entgegenzuwirken,
    insbesondere gegenüber Hasskriminalität, Verhetzung und rassistischer Gewalt. Wir begrüßen die vom Generalsekretär vorgeschlagene weltweite Kampagne gegen Fremdenfeindlichkeit und werden sie in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen und allen maßgeblichen Interessenträgern im Einklang mit dem Völkerrecht durchführen.
    Die Kampagne wird unter anderem den direkten persönlichen Kontakt zwischen Aufnahmegemeinschaften und Flüchtlingen und Migranten sowie deren positive Beiträge und unsere gemeinsame Humanität hervorheben.“

    Insbesondere die New Yorker Erklärung
    http://www.un.org/depts/german/gv-71/band1/ar71001.pdf

    Oder auch hier mit weiteren Quellen

    https://vera-lengsfeld.de/2018/06/30/die-masseneinwanderung-verlaeuft-nach-plan/

  154. Auf DDR1 Tagesschau24 HD dürfen gerade „andersartige Individuen“ – eine klare Minderheit in der deutschen Bevölkerung ihre komischen Ansichten den wenigen Zuschauern aufdrängen:

    Thema:
    Menschen hautnah: Männlich, weiblich – oder was ?

    Z.T. widerliche Individuen fordern, labern und argumentieren in ihrem eigenen Interesse und in ihrem Sinne … Boah !!!

  155. Bayerische Verfassung Artikel 135 Abs. 2

    werden die Schüler nach den Grundsätzen der christlichen Bekenntnisse unterrichtet und erzogen.

  156. @ einerderschwaben 8. Juli 2018 at 10:00

    Was Sind Sie denn für ein islamisches U-Boot bzw.

    Islam-Missionar/-Lobbyist?

    Seit wann ist ein Mann im korantreuen Islam ein Mann?

    Männer sind dort Monster:

    Pädophile, Mohammed folgend zudem bisexuell, nekro- u. zoophil,
    blutrünstig, kriegs- u. mordgeil. Sklavenhalter, Verstümmler, Raubkrieger,
    Schächter, Tierquäler, Polygynisten, Schläger u. Vergewaltiger* u. was
    regelmäßige Arbeit betrifft, stinkfaul. Nichts haben sie zum Fortkommen
    der Menschheit beigetragen, nichts in Wissenschaft, Medizin, Technik u.
    Kultur.

    *Meine Behauptungen kann ich mit Koranversen belegen. Habe
    gerade keine Zeit. Auf Wunsch später.

  157. @ zweifel 8. Juli 2018 at 10:33
    „Moslemeltern gehen in vergleichbaren Fällen im Zweifel bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte….“

    Ja, klar, denn die bekommen vom schuftenden deutschen Dhimmi ja alles bezahlt!
    Und will ein deutsches Elternpaar das Recht für ihr Kind einklagen, dann müssen sie einen finanziellen Ruin riskieren, um dann mit grösster Wahrscheinlichkeit von einer „Richterin“ in den Arsch getreten zu bekommen!

  158. plakatierer1 8. Juli 2018 at 11:24

    RechtsGut 8. Juli 2018 at 11:16

    ZIVILER UNGEHORSAM

    was wäre das genau:

    – Wer hat weitere Ideen? bitte hier posten!

    Bescheide zu den o.g. Posten prinzipiell anzweifeln und Widerspruch einlegen.

    Wie gesagt, wenn einer dasmacht ist er ein Querulant.
    Wenn genügend viele das machen ist das eine Gefahr für das korrupte System

    ###################################

    1000 Querulanten sind schon ein (r)echtes Problem für unseren verkommenen Merkel-„Staat“ Buntistan.

    Was könnte man noch machen, ohne a) strafbar sich zu machen und b) dabei diesem Staat richtig zu schaden?

    – Dienst nach Vorschrift natürlich.
    – Krankheiten wirklich ausleben.
    – Steuerlast reduzieren.
    – WAS NOCH, es werden noch IDEEN GESUCHT!!!!!!

  159. hydrochlorid 8. Juli 2018 at 11:44

    Mit dem richtigen Militäreinsatz ist alles machbar.
    Die Nato hat das mit Jugoslawien bewiesen, die USA/Nato mit Irak, Afghanistan, Libyen usw.
    Man müsste nur wollen.?

    Die Nato hat mit ihren Einsätzen die Mohammedaner (wohl bewusst) stark gemacht.
    Russland stellte denen in Grosny/Tschetschenien den Fuß in den Nacken und das haben die Mohammedaner verstanden.

  160. @ München 2018 8. Juli 2018 at 11:42

    Richtig, ab Tschernobyl und spätestens Fukushima, konnten sie dann erst mal machen was sie wollten. Kompletter Freibrief für diese kranken Köpfe, das Resultat sehen wir heute in großen Teilen der Bevölkerung/Regierung und dem fast blindem Gehorsam.

  161. Das kommt jetzt gleich! Der Mann hat viel zu sagen. Das wird interessant.
    Fernsehhinweis, Presseclub, ARD, So, 08.07.2018 | 12:03 Uhr =heute mittag um kurz nach 12,
    mit u.a.Y*ascha M*ounk als Gast.

  162. @ Al Bundy 8. Juli 2018 at 10:45
    „Ab 16 Prozent Moslemanteil ist die Islamisierung nicht mehr aufzuhalten“

    Doch, aber dann würde uns aber die islamverseuchte Welt (England/Frankreich/USA) in Schutt und Asche bomben!

  163. Religion_ist_ein_Gendefekt 8. Juli 2018 at 09:54

    Dem Urteil liegt auch die Unkenntnis bzw. Ignoranz gegenüber der Tatsache, daß ein gesprochenes Glaubensbekenntnis als Konversion gewertet wird, zugrunde. Man kann im Islam nicht „probebeten“. Die Kinder sind damit Moslems geworden, mit allen Konsequenzen, falls sie es sich irgendwann einmal anders überlegen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Genau so ist es!
    Diese Tatsache wurde uns ja vom Zwangs-Bezahlfernsehen (ARD) in einer Folge der „Lindenstraße“ bereits schon vor geraumer Zeit als Anregung zum Konvertieren vorgeführt, bzw. sogar vorgebetet!
    🙁
    https://www.youtube.com/watch?v=maJES5JBL3A

  164. Demonizer 8. Juli 2018 at 11:47

    Auf DDR1 Tagesschau24 HD dürfen gerade „andersartige Individuen“ – eine klare Minderheit in der deutschen Bevölkerung ihre komischen Ansichten den wenigen Zuschauern aufdrängen

    Kein deutsches Problem. Gestern in den spanischen Fernsehnachrichten waren die ersten zehn Minuten ausschließlich einem einzigen Thema gewidmet: einer schwul-lesbisch-transgender Demo in Madrid wo alle spanischen Spitzenpolitiker in der ersten Reihe mit liefen und fleissig das bunte Fähnlein zeigten. Diese Art von Geisteskrankheit hat ganz Europa befallen abgesehen von einigen östlich gelegenen gallischen Dörfern.

  165. @ RechtsGut 8. Juli 2018 at 11:49

    Sie rufen zu individuellen (kriminellen) Sabotageakten auf.

    Weshalb? Sie schaden Deutschland, indem Sie nicht zwischen
    Regierung(en), indigenem Volk und Land unterscheiden.

    Deutsche sollen sich wie die islamischen, schwarzafrikanischen,
    u. zigeunerischen Schmarotzer benehmen u. Deutschland bis
    aufs Mark aussaugen.

    Wer sich wie o.g. Schmarotzer benimmt, ist wie jene.

    Ich möchte nicht wie ein Moslem, Neger oder Zigeuner sein.

  166. (OT) Familien-Drama in Billstedt: Das SEK hat in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag einen Mann festgenommen. Er steht nach einem Medienbericht im Verdacht, einen Mordanschlag auf seine Tochter (14) verübt zu haben. …
    Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll das Mädchen (14) in den Augen des Vaters den „falschen“ Freund gehabt haben.
    https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-sek-einsatz-in-billstedt-vater-soll-versucht-haben-seine-tochter-14-umzubringen_id_9224654.html

  167. Projekt „Der Orient – Machtfaktoren Wasser und Erdöl“

    Wozu muß man für ein solches Thema eine Moschee besuchen?
    „Es dürfte der übliche minimale Quatsch gewesen sein: Ausrichtung der Gebetsnische nach Mekka, rituelle Waschung, warum Männer und Frauen getrennt beten.“

    Eher nicht!

    Vermutlich erzählen der Lehrer und der Imam jeder auf seine Weise den Schülern, daß aus dem Gewinn der Erdölproduktion Saudi-Arabiens und der Golfstaaten die „Wohlfahrtseinrichtungen“ finanziert werden, die in Europa und der USA so viel Gutes tun, und daß die Israelis den armen Palästinensern das Wasser abgraben.

  168. Horst Seehofer ein Schaumschläger und die CSU verliret auf ganzer Linie gegen Merkel

    http://www.tagesschau.de/inland/einigung-asylstreit-101.html

    Merkel verhindert Transitzentren! Keine Zurückweisungen an der bayrischen Grenze!

    Was hat Seehofer jetzt erreicht? – Gar nichts! Er wollte den starken Mann machen ist aber unter der rotversifften durch die SPD gestützte Merke leingeknickt!


    Die werden Deutschland weiter mit Steinzeitmoslems und unintegrierbaren, ausschließlich sexuell-getriebenen Negern aus Afrika vollstopfen.

    http://www.tagesschau.de/inland/einigung-asylstreit-101.html

  169. Die ganzen Uni’s sollten geschlossen werden, weil dort nur links-grünes Personal heran erzogen wird!

  170. Fortsetzung:
    Im übrigen zeigt obiger Fall die Verkauft mmenheit der achtundsechziger Lehrer und des gesamten Volksumerzhjgssystrms in Schland! Schändlich dabei sind die achte ndsechziger Richter, die nicht mehr sachlichnach Rcht und G setz, sondern nach lnksradikaler Politideologie entscheiden!
    Für mich ergab Sich a Israehier er vor allem die Frage, was eine Million Schnee mit dem Fach „Erdkunde“ zu tun hat! Wir für das Thema Israel dann eine Synagoge undmfür Japan eine buddhistische Gbetsstätte besucht? Ganz zu schweigen vn einem Kirchenbesuch, wenn z. B. die Allpen behandelt werden? Die vielen anderen Religionen weltweit möchte ich hier noch nicht einmal aufzählen!
    Lehrer, die so handeln, wie die oben geschildert, sind ganz einfach Ar… chinnen, die nicht zur Erzehng unserer Jugend taugen!

  171. Deldenk 8. Juli 2018 at 11:47
    Läuft… Die UN sind der Meinung, hier müsse Massenmigration stattfinden, welche auch gegen den Wählerwillen durchzuführen ist.
    […]

    Nach Versailles 1918 ging die Forderung quer durch alle politischen Lager, vom Soziologen Max Weber bis Kommunistenführer Thälmann, nicht dem Vorläufer der UNO (Völkerbund) beizutreten, geschweige denn Geld an diese Organisation zu zahlen….
    Die schienen damals schon gewusst zu haben, was das bringt.

  172. OT,- …

    TV – Tipp jetzt gleich ab 12.03 Uhr im ARD / Phönix Presseclub ( Live )
    Rederunde mit irgendwelchen Experten und Journalisten zum Thema :

    Frust über die Politik, Angst vor der Zukunft– was ist los mit unserer Demokratie?

    Wochenlang haben CDU und CSU erbittert gestritten – ein Machtkampf, der fast die Regierung zerrissen hätte. Am Ende feierte sich Bundesinnenminister Horst Seehofer für einen Kompromiss, der nur wenige Menschen betrifft und den er früher inhaltlich abgelehnt hatte: Nach Deutsch land kommende Flüchtlinge, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden, sollen nahe der österreichischen Grenze bleiben, damit sie von dort aus wieder zurückgewiesen werden.
    haben Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt eine politisch inkorrekte Frage ?, dann fragen Sie doch ab 12.45 Uhr im „Presseclub nachgefragt“ unter … Tel. 0800 – 5678 555 … dann sind Sie Live im TV auf Phönix od. WDR 5. für jeden mit Ihrer inkorrekten Frage zu hören ! ( aber sind Sie bitte im Vorgespräch zum Telefonat recht manierlich , sonst werden sie LIVE nicht durchgestellt ) Sie können aber auch ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-politikfrust-100.html

    und hier der direkte Link zum TV klick !

  173. RechtsGut 8. Juli 2018 at 11:49

    – WAS NOCH, es werden noch IDEEN GESUCHT!!!!!!

    Ein bisschen Phantasie und etwas mehr Ellenbogen genügen schon:

    Bist du Beamter oder in unkündbarer Stellung im ÖD?
    Nach Krankheiten auf jegliche mögliche Wiedereingliederungsmaßnahme und Reha bestehen
    Als Frau Schwanger werden und Muttersutz bis aufs Letzte ausnutzen
    Als Mutter, sobald dein Kind aus dem gröbsten raus ist wieder Schwanger werden (s.o).
    Als Elternteil für jedes kleine Wehwechen der Kleinen zur Betreuung und zum Arztbesuch freistellen lassen.
    Bildungs- und Erholungswerke bieten reichlich viele Möglichkeiten an dem Staat jeden Cent aus der Tasche zu ziehen.
    Als im privaten Sektor Tätigerf gibt es genügend Möglichkeiten Sand ins Staatsgetriebe zu streuen.
    Als Wahlhelfer rekrutieren lassen? Nix da, gelber Schein oder Urlaub.
    Sonstige „Ehrenämter“ im öffentlichen Bereich? Da solen sich die Neubürger mal schön drum bemühen.

    Angeblich sind Regierung und Behörden dem Dienst am Bürger verpflichtet. Dann bietet Regierungen und Behörden Gelegenheiten zum Dienen.

    Das kann doch nicht soooo schwer sein?

  174. Gebt euren Kindern einfach ne Entschuldigung oder schickt sie zum Hausarzt.

  175. @ Maria-Bernhardine 8. Juli 2018 at 11:48

    @ einerderschwaben 8. Juli 2018 at 10:00

    Was Sind Sie denn für ein islamisches U-Boot bzw.

    Islam-Missionar/-Lobbyist?

    Seit wann ist ein Mann im korantreuen Islam ein Mann?

    Männer sind dort Monster:

    Pädophile, Mohammed folgend zudem bisexuell, nekro- u. zoophil,
    blutrünstig, kriegs- u. mordgeil. Sklavenhalter, Verstümmler, Raubkrieger,
    Schächter, Tierquäler, Polygynisten, Schläger u. Vergewaltiger* u. was
    regelmäßige Arbeit betrifft, stinkfaul. Nichts haben sie zum Fortkommen
    der Menschheit beigetragen, nichts in Wissenschaft, Medizin, Technik u.
    Kultur.

    *Meine Behauptungen kann ich mit Koranversen belegen. Habe
    gerade keine Zeit. Auf Wunsch später.
    ####################
    Ist doch keine Frage, natürlich erlaubt und ermuntert der Islam dem Manne viele seiner dunklen Seiten auszuleben. Der Witz ist doch nur, dass LEHRERINNEN ihre Schüler in Moscheen schicken, wo doch Frauen bei der Islamisierung noch mehr zu verlieren haben.

  176. Diese MOSCHEEBESUCHE lassen sich, wie man jetzt hier liest, nur so eindämmen, dass man dem Lehrer angekündigt MIT in die Moschee zu gehen. Vor der Moschee werden dann die Schuhe nicht ausgezogen und fertig! Entweder mit Schuhe in die Moschee oder gar nicht! Wir sind hier in Deutschland! Und unsere Straßen sind sauber!

    Wenn das alle Eltern machten, nur dann würden die Moscheebesuche von der Agenda verschwinden!!

  177. @ Solair 8. Juli 2018 at 12:03

    Asta an Unis verbieten! Da sammelt sich der linksextreme Abschaum.

  178. Yascha Mounk im DDR1-Presseclub

    Billiger linker Westentaschendemagoge und Vereinfacher. Auf solche Leute kann man gut und gerne verzichten. Schaun mer mal was Kissler beiträgt

  179. Auch an diesem speziellen Fall können wir erkennen, dass die “Unterwerfung“ (nach Houellebecqs Roman) bereits voll im Gange ist. Nicht durch die Machtergreifung einer islamischen Partei, die quasi ‚par ordre du mufti‘ von oben herab neue Vorschriften erläßt, sondern Bausteinchen für Bausteinchen quasi aus der Mitte unserer Gesellschaft heraus. Ein Großteil unserer “hier schon länger lebenden“ Mitbürger nimmt dies aus Bequemlichkeit, aus Ignoranz, aus Naivität wohlwollend zur Kenntnis. Und nicht selten erhofft sich eine mittlerweile gutsituierte, satt gefressene und von allgegenwärtiger Dekadenz gelangweilte Bevölkerung offensichtlich persönliche Vorteile durch eine Änderung der Machtverhältnisse. Im Roman geht es für den Protagonisten um die verlockende Aussicht der Mehrfachverheiratung mit jungen muslimischen Mädchen. In der deutschen Realität geht es sicher noch um mehr, etwa das Gefühl sich – aufgrund der eingehämmerten geschichtlichen Vorbelastung und der “Erbsünde“ weiß, christlich und deutsch zu sein – selbst kasteien und bekehren lassen zu müssen.

    Aber was ich eigentlich schreiben wollte ist, dass mich Eltern, die ihre Kinder widerstandslos in Moscheen mitlaufen lassen, ankotzen!

  180. @ Cendrillon 8. Juli 2018 at 11:38
    OT

    Erwin Huber:
    „Die AfD ist faschistisch, völkisch und rassistisch.“

    Mit einem Politiker, der mit bloßen Adjektiven eine Alternative für Deutschland denunziert, kann eigentlich keine Diskussion geführt werden, da seine Aussage die Beschränktheit seines geistigen Horizontes offenbart —— aber Huber will ja garnicht diskutieren, sondern die AfD durch mit dem NS-Regime in Verbindung zu bringende Adjektive in die „Rechte Ecke“ manövrieren, unwählbar erscheinen lassen, stattdessen dem Wähler die wohlig klingenden Lieder der CSU-Sirenen vermittelt, die, wie in der griechischen Sage, den Wähler auf die zerstörerischen politischen Klippen mit dem Namen „CSU“ führen, weg vom Weg des freien politischen Wassers mit dem Namen „AfD“.

  181. So lange sich normale Bürger drangsalieren und schickanieren lassen geht es so weiter.
    Für fast alles gibt es „Lösungsmöglichkeiten“ 😉 Tricks, Kniffe, Möglichkeiten etwas zu umgehen.
    Oder man tut sich zusammen und tritt gemeinsam auf. Das wirkt.
    Bildet Gemeinschaften mit Gleichgesinnten, trefft euch real und redet miteinander, das hilft und lasst dabei eure Handys zu Hause.

  182. Solair 8. Juli 2018 at 12:03

    „Die ganzen Uni’s sollten geschlossen werden, weil dort nur links-grünes Personal heran erzogen wird!“

    Unis sollten für den Großteil für mindestens 20 Jahre nicht mehrzugänglich gemacht werden. Studieren nur noch für die Creme de la Creme…in wertschöpfenden Gebieten.
    Schwafelwissenschaften wenn überhaupt nur nach min. 30 Jahren wertschöpfenden Erwerbsleben in einem oder auch mehreren erlernten Berufen.
    Bis man wieder einen gesunden Anteil von 10% Studierten hat…

  183. @Mainstream-is-overrated, 08.07.2018, 12:05 h:
    „Los“ ist mit mir, dass ich unentwegt bem Schreiben durch irgendein Schadprogramm gestört werde, das einerseits ständig Texveränderungen vornimmt und andererseits durch nicht von mir veranlasstes „Absenden“ die nachträgliche Vebesserung der F hler untebndet! Daher bitte den späteren Text ebenfalls lesen
    ,

  184. @ jeanette 8. Juli 2018 at 11:14
    1. Marija 8. Juli 2018 at 10:35
    einerderschwaben 8. Juli 2018 at 10:00
    Mann kann unseren Söhnen nur raten sich zum Islam zu bekehren
    denn dort ist ein Mann noch ein Mann
    ——————-
    „Soll das ein Witz sein? Das sind keine Männer – das sind kranke,…“

    … wie ich es verstehe, ist es nicht als Witz gemeint, sondern als provokante Satire, die auf den geisteskranke faschistoide islamische Ideologie abzielt! Eigentlich ein Weckruf an die noch schlafenden Michels!

  185. Das_Sanfte_Lamm
    8. Juli 2018 at 12:04

    Nach Versailles 1918 ging die Forderung quer durch alle politischen Lager, vom Soziologen Max Weber bis Kommunistenführer Thälmann, nicht dem Vorläufer der UNO (Völkerbund) beizutreten, geschweige denn Geld an diese Organisation zu zahlen….
    Die schienen damals schon gewusst zu haben, was das bringt.
    ————
    Hat aber wohl keiner drauf gehört. Ausbaden müssen es jetzt andere.

  186. jeanette 8. Juli 2018 at 10:53

    1. Marija 8. Juli 2018 at 10:15
    jeanette 8. Juli 2018 at 09:34
    Das mit dem SCHUHE AUSZIEHEN, ist ohnehin das Allerletzte!
    Ein Schuhberg lagert überall vor den Türen bei diesen Leuten.
    Es sieht aus wie bei den Hottentotten!
    Was will ein Lehrer machen, wenn ein Kind die Schuhe nicht auszieht!
    Gewalt anwenden?
    —————————
    Das Schuhe ausziehen im Privaten ist in den Heimatländern vieler Islamer eine Notwendigkeit.
    —————————————————————

    Es scheint, unsere Erfahrungen sind ähnlich.

    Darf ich Ihren schönen Satz ergänzen:
    „bei den ständigen Besuchern, die zu jeder Tageszeit und Nachtzeit unangemeldet vor der Tür stehen können….“

    >> , die sich oftmals sogar tagelang dort einnisten, sich von hinten bis vorn wie in einem 5 Sterne Hotel bedienen lassen, mit den köstlichsten Speisen verwöhnen lassen, Unterhaltung genießen bis spät in die Nacht bis der letzte der Gäste sich endlich erhebt, um später über die Gastfamilie üble Nachrede zu betreiben, gern zu behaupten wie schrecklich es dort gewesen wäre, sie hätten nicht einmal genug zu essen bekommen!

    Die Leute ertragen das alles nach dem Motto: Wir sitzen alle in einem Boot!

    Andere Kulturen andere Sitten!
    ————-
    Dieses 5***** Hotel ist mir bestens bekannt. Bis ich die Schnauze so voll hatte, dass ich eine winzig kleine Wohnung für uns gesucht hatte und später in unser Haus kamen nur noch handverlesene Leute, der Schrott durfte nicht mal das Grundstück betreten. Das war unsere beste Zeit und als mein Ex sich doch wieder (wie fast überall üblich) seiner ständig krimineller und wie einen Sturzbach anschwellenden Familie (bedingt durch die linken Kräfte deutscher Politik) zuwandte, da war es für mich Zeit zu gehen.

    Ja, jeanette, die Erfahrungen mit Islamern sind immer gleich – sie sind mit unserer Kultur unverträglich. Ich habe schon immer viele ausländische Freunde gekannt, auch heute noch. Wir konnten alle miteinander ohne Krach, Mord und Totschlag stundenlang über „Gott und die Welt“ reden, lamentieren und auch streiten. Das ist mit islamischen Männern und Frauen nicht möglich, sie können, dürfen nicht, oder wissen nichts und wenn, dann lügen sie alles Nachteilige weg, es bleibt also immer ein tiefes Misstrauen, zu Recht! Und die Gutmenschen, die immer behaupten alles islamische wäre so toll, die verkehren innerhalb der Familien nicht, da kommen die schon deswegen nicht rein, weil Islamer Linke aufrichtig hassen, sie nutzen die Gutmenschen nur als Nutzvieh.

  187. @Novaris, 08.08.2018, 12:15 h:
    Einfacher g sagt: Erwin Huber ist ein Ar….ch! Punkt!

  188. RechtsGut 8. Juli 2018 at 11:49

    – WAS NOCH, es werden noch IDEEN GESUCHT!!!!!!

    Eine weitere Form des zivilen Ungehorsams wird doch schon beschrieben. Zum Schulischen verordneten Moscheebesuch sollten auch möglichst viele Eltern mitgehen und genau protokollieren, ob der Inhalt des Unterrichtes den Vorgaben entspricht. Wenn nicht gibt es gleich eine Aufsichtsbeschwerde beim Schulamt und Kultusministerium.
    -> Es wird wertvolle Unterrichtszeit vergeudet
    -> Lehrer halten sich nicht am Unterrichtsstoff
    -> Es findet im Widerspruch zu Art 140 GG eine Indoktrinierung statt
    -> Möglicherweise wurde auch gegen Art 3 GG gehandelt
    -> ggf. wurde auch gegen das Landesbeamtengesetz (Diensteid) gehandelt

  189. Eigentlich nicht der Rede wert. Die Deutschen werden für jeden Scheiß bestraft oder mit Geldbußen belegt. Solche geistig verwirrten Muslime dürfen nur mit Müllsacke schwimmen gehen und klagen das auch noch vor Gericht ein. Dieses Gesindel bekommt hier jede Sonderbehandlung zuteil, sei es ihr Fressen oder deren Religion, Merkel und ihre Luschen schauen weg. Die Merkel Mafia feiert sich lieber selber und das Volk schaut zu, geht jeden Tag brav zur Arbeit, falls man eine hat oder die Rentner eiern ihre Rente auf, in dem sie in den Mülltonnen nach Pfandflaschen suchen. Eltern, deren Kinder nicht in die verseuchten Lehranstalten gehen sollen, damit sie richtig etwas lernen können und nicht so verblöden wie der Abschaum aus dem Rest der Welt, ja Eltern die ihre Kinder lieber in Obhut des Elternhauses unterrichten wollen werden gerichtlich belangt und verlassen daher Deutschland. Ich sage hiermit nicht, das nun jeder seine Kinder zu Hause unterrichten sollte, aber in den Schulen gehen unsere Kinder unwissend und „dumm“ hinein und kommen gehirngewaschen und noch dümmer wieder hinaus. Lehrer ergreifen die Flucht, da in den Klassen nur noch Gewalt von den Goldstücken ausgeht. Das Ganze beginnt schon im Kindergarten, den Deutschen wird teilweise untersagt, Wurst zu Essen oder das Mittagessen wird dem Gesindel angepasst. Und Merkel heuchelt unterdessen Trauer, wenn es mal wieder ein junges Deutsches Mädchen erwischt hat, wenn es vergewaltigt und ermordet wird. Dann muss Merkel sogar die Worte der Trauer ablesen, um danach sofort mit ihrer Vernichtung der Deutschen fortzusetzen.
    Und das liest man dann in solchen Lügen Blättern wie der welt.de:
    „„Unsere Kanzlerin ist nach wie vor gut drauf“, ruft Kretschmann……………………..

    Noch so ein Vollpfosten ist der hier, lesen auf eigene Gefahr, auch hier wieder Merkels Kampfgruppe welt.de:
    „Nach Jan Böhmermann hat nun auch Moderator Klaas Heufer-Umlauf einen Online-Spendenaufruf gestartet: Er will ein oder mehrere Schiffe chartern, die Flüchtlinge auf dem Mittelmeer vor dem Ertrinken retten sollen.
    115

    Am Montag startete TV-Moderator Jan Böhmermann eine Online-Spendenaktion, deren Erlös rechtlichen Beistand für die Besatzung der in Malta festgesetzten „Lifeline“ finanzieren soll. Bis Sonntagvormittag kamen durch fast 8500 Beteiligte knapp 185.000 Euro zusammen.

    Am Wochenende zog nun sein Kollege Klaas Heufer-Umlauf (ProSieben, „Late Night Berlin“) nach: Via YouTube-Video rief er zu Spenden auf, um privaten Rettungsorganisationen das Chartern von Schiffen zu ermöglichen. Sechs Minuten dauert das Video, das Heufer-Umlauf als „Zwischenruf aus der Sommerpause“ bezeichnet, zu einem Thema, das „mich nicht loslässt – und ich hoffe, einige andere auch nicht“.

    Denn: „Die Situation an der Außengrenze Europas ist eine Katastrophe.“ Besonders schlimm sei es auf dem Mittelmeer: „Dort ertrinken viele, viele Menschen.“ Auf Malta säßen Flüchtlingshelfer fest, Schiffe seien beschlagnahmt, so der 34-Jährige weiter. „Es wird nichts getan, obwohl viele gerne helfen würden.“ Man brauche jetzt Schiffe, um ein Zeichen zu setzen „Wir machen weiter“ und um konkret Hilfe leisten zu können.Er will mit seinem #civilfleet-Projekt ein oder mehrere Schiffe chartern, die Flüchtlinge auf dem Mittelmeer vor dem Ertrinken retten. „Wenn Europa als solches eben nicht mehr funktioniert, muss man eben Europa selber machen.“ Das sei „eine sehr schöne Methode, der Ohnmacht, die man in dieser Situation fühlt, entgegenzuwirken und etwas zu machen“. Heufer-Umlauf sagt den potenziellen Spendern zu, persönlich dafür zu sorgen, dass das Geld auch da ankomme, wo es hinmüsse.

    Am Sonntagvormittag wurde das YouTube-Video mehr als 36.000 Mal angesehen, bis zu diesem Zeitpunkt spendeten – sicher auch dank werbender Tweets von Böhmermann – rund 1650 Personen insgesamt 65.000 Euro für „Civilfleet“.

    Na dann schönen Sonntag noch…………………………

  190. „Und sicher auch nicht, wie die Produktivität der Arbeit wegen der Unterbrechungen durchs Beten oder Fasten im Islam beeinträchtigt wird.“
    – – – – –
    Die Firmen werden diese sich stark vermehrende Sorte wohl auch einstellen müssen, wegen Grundgesetz, Religionsfreiheit usw. Stehen dann in Zukunft zu den Gebetszeiten bei BMW, VW, Opel usw. die Bänder still? Eine spannende Frage.

  191. Es wäre von großem Vorteil, wenn die Eltern weiter klagen würden, auch und ganz besonders für den eigenen betroffenen Sohn, der sehen soll, dass man für die eigenen Ideale und gegen die Willkür eines Staates kämpfen muss. Im Gegensatz zu denen, die ihre „Beschwerden“ gerne mit einer Flasche Bier vom Sofa aus über das Notebook oder Handy formulieren. Ich bin gespannt, was diese Leute einmal ihren Kindern sagen, warum sie nichts gegen die Islamisierung und gegen die Politik Merkels unternommen haben.

  192. Unsere tägliche CSU-Lüge gib uns heute:

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hält die Aussichten für gut, die AfD nach der Wende in der Flüchtlingspolitik zu schwächen. Der „Welt am Sonntag“ sagte Söder, der Paradigmenwechsel in der Migrationspolitik werde auf jeden Fall die AfD zurückdrängen. „Denn sie behauptet immer, dass nichts geschehe. Jetzt haben wir eine klare Antwort, dass doch etwas geschieht. Nur handfeste Ergebnisse können Populisten zurückdrängen. Mit dieser Strategie haben wir in Deutschland doch Erfahrung.“

  193. lorbas 8. Juli 2018 at 12:15

    So lange sich normale Bürger drangsalieren und schickanieren lassen geht es so weiter.
    Für fast alles gibt es „Lösungsmöglichkeiten“ ? Tricks, Kniffe, Möglichkeiten etwas zu umgehen.
    Oder man tut sich zusammen und tritt gemeinsam auf. Das wirkt.
    Bildet Gemeinschaften mit Gleichgesinnten, trefft euch real und redet miteinander, das hilft und lasst dabei eure Handys zu Hause
    ………………..
    … trefft euch real und redet miteinander, das hilft und lasst dabei eure Handys zu Hause.
    Genau, die Handys werden abgehört oder abgelesen!

  194. @ Das_Sanfte_Lamm 8. Juli 2018 at 12:04

    Deldenk 8. Juli 2018 at 11:47
    Läuft… Die UN sind der Meinung, hier müsse Massenmigration stattfinden, welche auch gegen den Wählerwillen durchzuführen ist.
    […]

    Nach Versailles 1918 ging die Forderung quer durch alle politischen Lager, vom Soziologen Max Weber bis Kommunistenführer Thälmann, nicht dem Vorläufer der UNO (Völkerbund) beizutreten, geschweige denn Geld an diese Organisation zu zahlen….
    Die schienen damals schon gewusst zu haben, was das bringt.
    #####################
    1918 war die Mehrzahl der Länder gegen Deutschland, von daher war klar welche Entscheidungen der Völkerbund treffen wird. 2018 ist die Mehrzahl der Länder Shitholes, die von einer Massinmigration nach Europa profitieren, von daher auch alles logisch.
    Die UN ist nur eine Plattform um Eigeninteressen durchzudrücken, völlig legitim und in Ordnung, das weiß bis auf den Westen die ganze Welt. Komischerweiße hat die UN bei uns einen Heiligenschein, mit Ehrfurcht in der Stimme wird in den Nachrichten von der heiligen UN gesprochen. Total Infantil. Der G20 Gipfel ,nichts anderes wie die UN, auch eine Plattform für Eigeninteressen, nur etwas kleiner, ist dagegen böse.

    Kurz gesagt, an der Forderung der UN nach Akzeptanz der Massenmigration, sieht man die geistige Zerrüttung der Europäer und nicht die Untauglichkeit der „Marktplatzes“ UN. Jede neue Plattform in der die Staaten ihre Interessen aushandeln könnten würde zu den gleichen Ergebnissen kommen. Einfach weil die Europäer (west) bescheuert sind.

  195. Marija 8. Juli 2018 at 12:29

    lorbas 8. Juli 2018 at 12:15

    … trefft euch real und redet miteinander, das hilft und lasst dabei eure Handys zu Hause.
    Genau, die Handys werden abgehört oder abgelesen!

    Schlimmer: Handys können geortet werden.
    Treffen sich drei Handys in derselben Funkzelle.
    Eines davon ist dem VS bereits bekannt.
    Die anderen beiden stehen nun ebenfalls unter Überwachung.

  196. Doppeldenk 8. Juli 2018 at 12:26
    „Und sicher auch nicht, wie die Produktivität der Arbeit wegen der Unterbrechungen durchs Beten oder Fasten im Islam beeinträchtigt wird.“
    – – – – –
    Die Firmen werden diese sich stark vermehrende Sorte wohl auch einstellen müssen, wegen Grundgesetz, Religionsfreiheit usw. Stehen dann in Zukunft zu den Gebetszeiten bei BMW, VW, Opel usw. die Bänder still? Eine spannende Frage.
    ***************
    Kein Band wird still stehen, so lange es genügend dumme deutsche „Köter“ gibt.

  197. Das Gerichtsurteil wäre nur dann nachvollziehbar, wenn der betreffende Schüler sich einer reinen Information im Rahmen einer Unterrichtsstunde über den Islam verweigert hätte, die in schulischen Räumen stattfand. Niemand darf jedoch gegen seinen Willen zu einer Teilnahme an einer religiösen Veranstaltung, wie sie die faktische Werbung für den Islam in einer Moschee nebst nachzuvollziehenden Gebräuchen darstellt, und welche bereits mit dem Ausziehen der Schuhe oder mit irgendwelchen kultischen Reinigungen beginnen, oder sogar zum Niederwerfen zum „Gebet“ führen oder führen sollen, gezwungen werden. Das betrifft äquivalent dazu selbstverständlich auch den Besuch einer christlichen Kirche.

    Insofern verstößt dieses Urteil in gravierender Weise gegen geltendes Recht, insbesondere gegen das Grundgesetz. Es ist Rechtsbeugung, womit wir es hier zu tun haben. Leider fehlen der Familie für eine weitere Verfolgung der Sache die dazu notwendigen Geldmittel; der Anwalt hatte betont, bereits den bisherigen Prozeßverlauf „nicht kostendeckend begleitet“ zu haben:

    Anwalt: Kosten für ein weiteres Verfahren sind hoch – auf Spenden angewiesen

    „Wir würden den Fall wegen seiner grundsätzlichen Bedeutung gerne vor das Bundesverfassungsgericht bringen“, sagte Heumann der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Es gehe um die Religionsfreiheit, die weltanschauliche Neutralität des Staates sowie die Erziehungshoheit der Eltern. Im Prozess vor dem Amtsgericht Meldorf sei nicht einmal geklärt worden, wie die Vor- und Nachbereitung des Moscheebesuchs ausgesehen habe und wie der Aufenthalt abgelaufen sei. „Die Lehrer sagten, sie könnten sich nicht genau daran erinnern“, so Heumann. „Es geht nicht zuletzt darum, die deutsche Justiz zu veranlassen, sich beim Thema ‚Religionsfreiheit’ endlich einmal mit den Fakten zum Islam in Geschichte, Schriften und Gegenwart auseinanderzusetzen“, schrieb Heumann in seinem Blog. Bis zum 11. Juli bestehe die Möglichkeit, Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen. Allerdings habe er den Fall schon bisher „nicht kostendeckend“ begleitet, und die finanziellen Möglichkeiten der Eltern seien begrenzt. „Wir sind auf Spenden angewiesen, um Rechtsbeschwerde einzulegen. Bisher kam dafür aber nicht genug zusammen.“

    Quelle: https://www.idea.de/gesellschaft/detail/duerfen-staatliche-schulen-einen-moscheebesuch-anordnen-105898.html

    Der Artikel ist am 6. Juli herausgekommen.

  198. Übrigens: Heute Abend läuft im Siff-TV endlich wieder ein Tatort mit Will Scheißer … äh, tschuldigung, Till Schweiger. Der Arme befürchtet, dass sein genialer Film nicht die nötige Beachtung findet – weil überall Sommerferien sind …!

  199. Im DDR1-Presseclub geht es heute um….. ähmmmm….. also wie immer um die AfD.

  200. Ein unglaublicher Vorgamg und ein Amtsmissbrauch der Verantwortlichen Schulleitung und der Kreisbehörden , denn es obliegt nicht dem Staat , Schüler zu diesem Zwangsunterricjt im Rahmen einer Religösität zu zwingen ! Die Eltern haben das Umgangsrecht über ihre Kinder und sonst niemand !! Ich hoffe, die Eltern legen Widerspruch gegen diese Urteil ein und stellen einen Antrag auf strafrechtliche Überprüfung gegen die Schulleiterin und den Behördenleiter ! Wo kämen wir hin, dass die Schule bestimmt , ob ein Moscheebesuch ohne Zustimmung der Eltern einfach per Order angeordnet werden darf !! Hat die Schule mit muslimischen Kindern auch eine Korche besucht ?? Das wagen diese selbsternsnnten Multikulti – Pädagogen nicht, weil sie wohl mit der Rübe ab rechnen müssen !! Wehret den Anfängen ! Das sollte bis zum Verfassungsgericht durchgezogen werden ! Diese Schulleiterin muss aus dem Dienst entfernt werden und dann in die Rentenvetsicherung nachversichert werden .. die staatliche Versorgung muss aufgehoben werden ! Es wäre auch zu prüfen, ob Sie tätiges Mitglied einer einschlägigen Partei ist ! In diesem Fall hat Sie Ihre Parteizugehörigkeit benutzt , um diese Schüler zu Ihrem Zweck zu missbrauchen !!

  201. ZIVILER UNGEHORSAM

    Fällt mir gerade ein demnächst sind doch LT-Wahlen in Hessen und Bayern. Mir ist bekannt, dass in vielen Gemeinden Hessens und Bayerns die Wahlhelfer Ehrenamtliche sind, die per Losverfahren bestimmt wurden.

    Vielleicht sollten die Ehrenamtlichen mal Freitagvormittag zum Arzt gehen und sich den Krankenstand attestieren zu lassen? Das Wahlbüro wird selbstverständlich noch am selben Tag ,sagen wir mal so gegen 12Uhr, benachrichtigt.

    Wenn nur jeder zehnte Wahlhelfer das machen würde stünde die Wahlleitung vor einem echten Problem. Vermutlich bekommen sie den Ersatz noch bis Sonntagfrüh durch kommunale Bedienstete geregelt. Allerdings dürfte das die Mitarbeiterzufriedenheit nachhaltig beeinträchtigen.

  202. Danke für die netten Worte.Leider braucht man hierzulande Mut. Und Wut. Die Angst, meine Kinder könnten wegen meines Verhaltens Nachteile in der Schule haben,ist geringer als meine Wut. Wer in unserem Umfeld versucht, uns als Nazis zu diffamieren, wird schnell mitbekommen, dass wir dieses als Prädikat für gesunden Menschenverstand werten. Sie können nicht einmal erklären, was sie unter Nazi verstehen. Denn zu jedem Attribut kann ich etliche Beispiele aus dem Islam nennen, die genau DAS dann erfüllen. Und dann stelle ich die Frage, falls man mich dann Rassist nennt, seit wann Islam eine Rasse sei? Und warum eindeutiger Rassismus gegen Deutsche denn ein guter Rassismus ist. Warum Gewalt gegen Deutsche immer etwas Gutes ist und warum das Gleichbehandlungsgesetz nicht für Deutsche gelte. Beweise dafür gibt es millionenfach, aber das wollen sie dann nicht hören. Alles Fake- News…ich werde mich nicht mitschuldig machen am Verrat und an der Vernichtung unseres Volkes. Der Spendenlauf der Schule soll auch für die armen „Syrischen Flüchtlinge “ sein. Mein Kind möchte mitlaufen, aber es wird nicht ein Cent gespendet..ich habe einem Rentner, der Flaschen sammelt, 20 € in die Hand gedrückt und ihm gesagt, wie leid mir das Alles tut. Er hat geweint, teils aus Scham und teils aus Dankbarkeit. Das zerreißt mir das Herz, nicht diese mörderischen Schmarotzer zu Merkels Gnaden

  203. Mutterwut
    8. Juli 2018 at 12:56

    Finde ich gut. In dem Rahmen, in dem es mir möglich ist, handhabe ich das genauso.

    Bei uns ist auch immer ein deutscher Obdachloser vor dem Supermarkt, dem bringe ich öfter mal ein Brötchen oder frisches Obst mit. Der bedankt sich auch jedesmal ganz überschwänglich und mit Verbeugungen, so dass es mir vor Scham schon fast die Tränen in die Augen treibt.
    Nebendran stehen dann die Neubürger in Markenkleidung und schauen mit Smartphone in der Hand verächtlich auf die ganze Szenerie.

  204. Moslems und Grüne sind rassistisch! Sie hassen weiße Männer und besonders Deutsche.

  205. @ bibinka 8. Juli 2018 at 09:22
    Ich bin nicht einmal in einer Katholischen oder evangelischen Kirche gewesen während des Religionsunterricht. Ich weiß nicht genau was ich machen würde. Jedenfalls, auf alle Fälle hätte ich ein großes Kreuz um! Meine Füße hätten zuvor in Harzer gebadet, und ich hätte ein Schinkenbrot in der Tasche.
    Und sicherlich würde ich mich niemals für den Teufel beugen, dass würde ich auch laut sagen.
    Aber bitte hört auf es Religion zu nennen. Es kommt aus der Hölle. Selbst dem Teufel ist der Islam zu viel geworden, und er hat ihn auf die Welt gelassen. ALLAH= TEUFEL,
    gibt es irgendeine Ideologie außer dem Islam und der Kastenideologie in Indien, die widerlicher ist?
    Es ist einfach nur zum Kotzen! Der Islam gehört verboten, er gehört ausgerottet, weil er sich ja selbst schützt und nicht reformiert werden darf. Leute die es probiert haben, stehen unter Polizeischutz. Man kann nur zu Toleranten tolerant sein, sonst ist es ein Himmelfahrtskommando. Genau das, welches wir gerade in Europa erleben!
    https://m.youtube.com/watch?v=NRRQ-x3f4zY#
    Darauf ein Vater unser und einen gesegneten Sonntag!
    ___________________
    Was nun bei den einzelnen Mohammedanern im Vordergrund steht am Islam festzuhalten, kann sich unter Umständen auch auf verschiedene soziale Komponenten beziehen, wobei dann diese Komponenten sich sogar auf den aus Thora oder Bibel stützenden Teil des Korans beziehen kann,

    was bedeuten würde das sogar in Abgrenzung zum unchristlichen Gebaren von Christen eine Hinwendung zum Christ sein z. B. in einzelnen Punkten sein könnte,

    wobei wiederum die hiesige Gesellschaft herausarbeiten müsste, welche sozialen Punkte Christen nicht ermöglicht wird zu leben in dieser Gesellschaft, jedoch in einer Welt der untastbaren Menschenwürde und Humanität gepflegt werden dürfte?

    Bsp.:
    Ich kenne junge Mohammedanerinnen die nur einen einzigen männlichen Partner im Leben haben möchten, mit nur dem Kinder haben möchten und mit dem nur alt werden möchten.

    Ich kenne auch die Äußerung, ‚Deutsche taugen nix für eine Ehe/Familie‘,
    die sich einzig und allein darauf bezieht, dass deutsche Männer rüberkommen wie ‚ich benutze die jungen deutschen Frauen als temporäre kostenlose Prostituierte, sogar über das Eheversprechen, denn die Scheidung ist jederzeit einfach so zum Loswerden der temporären kostenloses Prostituierten vollziehbar‘

    und dies hält sich an Gedankengut solange, wie es keine Gewähr gibt über einen vorhandenen Vorgang als Frau einen Partner finden zu können, der eben diesen Frauen ermöglicht ihre Eigenentscheidung des ‚EIN MANN FÜR IMMER MODELLS‘ leben zu können,

    was bedeuten könnte das eben nicht der ‚Islam oder Mohammed‘ bei mohammedanischen jungen Frauen oder gerade ihrer mohammedanischen Mütter der entscheidende daran ‚KLAMMERFAKTOR‘ gerade in westlichen Gesellschaften wäre,

    und damit ein darauf zugehen auf diesen z. B. Aspekt (und da könnte es mehrerer solcher geben) die anscheinend aus Angst vor dem anderen ‚SOZIALEN GELEBTEN‘ entkräften und den ‚Islam und Mohammed‘ völlig uninterssant und ad acta bewirken würde?

    Wenn dieser Weg der Betrachtung sogar die Konvertierung zum Christentum erzeugen könnte, da sozial christliche Anteile die Faszination und Anziehung auslöst war es eine verabsäumte Aufgabe der christlichen Amtskirchen hier ‚ein Leben als Christ‘ in dieser Gesellschaft mindestens im christlichen ‚Gemeindewesen/innerhalb der christlichen Familie‘ noch zu offerieren, mit welchen Modellen oder Hilfsmitteln des Miteinander auch immer in den Modellen?

    Sicher nutzen Islamradikale soziale Ängste,

    wenn diese Ängste jedoch Beziehungsängste in Bezug auf den eigenen Körper, Geist und Seele oder Lebensinnfragen sind,

    dann Sozialintegrationsexperten tausende von oberflächlich sich erfindenden linkssprachkompatiblen sozialen Ängste projektieren, die ihre Ängste und nicht die der Mohammedanerinnen sind,

    dann ergreifen die Mohammedanerinnen für die Zufriedenstellung ihrer tiefgründigen eigentlichen sozialen Anliegen für sich diese,
    was wiederum die Sozialexperten als Bestätigung sich hochlobend präsentierend darstellen,
    jedoch nix voran bringt,

    und sogar die Konvertierung zum Christentum verhindert wird (könnte auch links atheistisch gewollt sein),
    da unbeantwortete christliche Lebenssinnfragen bei z. B. Mohammedanerinnen nicht erwogen und erörtert werden,
    damit die Christen eben mit dem Wegsehen zur Wahrhaftigkeit des körperlichen, geistigen und seelischen Anliegens christlich sozialer Natur sich zudem disqualifizieren diesbezüglich?

  206. Tom62 8. Juli 2018 at 12:36

    „Bis zum 11. Juli bestehe die Möglichkeit, Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen. Allerdings habe er den Fall schon bisher „nicht kostendeckend“ begleitet, und die finanziellen Möglichkeiten der Eltern seien begrenzt. „Wir sind auf Spenden angewiesen, um Rechtsbeschwerde einzulegen. Bisher kam dafür aber nicht genug zusammen.““

    Jeder ist vor dem Gesetz gleich, hier bestätigt sich mal wieder dass das eine Farce ist!

    Eine für jedernamm gerechte Justuiz gibt es nicht!
    Ich traue den Herrschaften in Roben nicht…Das ganze Justizsystem ist zudem paradox…Staatsanwalt vs. Rechtsanwalt…lachhaft! Daz mehrere Instanzen, welche die Möglichkeiten der Masse ausbremsen bzw. ganz stoppen und das wird gnadenlos ausgenutzt! Streitwert.

  207. @ Mutterwut 8. Juli 2018 at 12:56

    Chapeau, Mutterwut!
    Sie sprechen mir aus dem Herzen!
    Auch ich habe eine ähnliche Erfahrung mit einem, nach einen arbeitsreichen Leben sauber gekleideten älteren Rentners gemacht, der auf einer Holzkiste stehend nach verwertbaren Pfandflaschen im Glascontainer mit einem Stock geangelt hat (vor längerer Zeit hier auf PI kommentiert). Mir stockte die Stimme, als ich das sah! Und…. auch mich pöbelte eine in Markenklamotten gekleidete und neuesten Smartphones ausgestatteten Horde dunkelhäutiger Herrenmenschen an, die mir, als unbewaffneten einzelnen Deutschen unmissverständlich klar machten, wer hier das Sagen hat!
    Wenn das die Zukunft unserer zukünftig geknechteter Kinder sein soll, denn bleibt uns nur noch der landesweite solidarische Widerstand!

  208. Ich bin durchaus dafür, dass Schüler eine Moschee besuchen. Die sollen sich das ruhig mal anschauen. Aber im richtigen Kontext. Der ist grausig. Man muss den Schülern erklären, dass sich der Islam seit seines Bestehens durch Unterdrücken und Töten Andersgläubiger definiert, dass Moslems, nur ein ‚Vogelschiss‘, allein auf der indischen Halbinsel noch bei Ende der islamischen Herrschaft über 80 Millionen Hindus und Buddhisten umgebracht haben, dass sich Unterdrückungs- und Mordorgien durch die gesamte islamische Historie ziehen.

  209. Ein sachlicher Unterricht über den Islam gehört in Gemeinschafskunde bzw. wie das entsprechende Fach heute heißt! Hierz gehören die Darstellung und das Wirken Mohammeds entschließt ch seiner Raubzüge, Anodnungen zu Mord und Völkermord sowie de angeblich von Allah herabgesandten Befehle zum Mord an „Ungläubgen“ sowie deren Herabwürdigung als “ geringer als das Vieh“ und dem Vernichtungsbefehl gegenüber Juden! Eine religiös-spirituelle Unterrichtung der nicht ch islamischen dch n aktuellen nde ve bietet sich und ist als verfassungs(grundgesetz-)feindlich gegenüber den Lehrern zu ahnden! Oder, was geschieht mit Lehrern, die Hitlers „Mein Kampf“ als vorbildliche politische Anleitng in der Schul behand lndem sie nur „nette“ Ausschmitte“ daraus besprechen?

  210. @ matrixx 8. Juli 2018 at 12:27 OT

    Söder: „Der Paradigmenwechsel in der Migrationspolitik werde auf jeden Fall die AfD zurückdrängen. ‚Denn sie behauptet immer, dass nichts geschehe. Jetzt haben wir eine klare Antwort, dass doch etwas geschieht.'“

    Wir haben bisher die klare Antwort, das eben nichts geschehen ist. Was geschehen ist, sind Luftblasen, die dem Volk vorgaukeln sollen, es sei etwas im Sinne einer Lösung geschehen. Es gibt keinen Paradigmenwechsel, sondern lediglich eine weitere Verschärfung der Lage.

    „Nur handfeste Ergebnisse können Populisten zurückdrängen.“

    Richtig. Darum wird die CSU ihre neueste populistische Luftnummer zu Zwecken des Wählerbetruges auch nicht als Erfolg verbuchen können. Die Umfragewerte sind für die AfD in Bayern zwar geringfügig (etwas über 1 Prozent) zurückgegangen, bundesweit aber sind sie seither deutlich gestiegen. Wichtig aber ist, die CSU wird in Bayern sich nicht mehr weiter so „durchwursteln“ können wie bisher, und auch die absolute Mehrheit ist schon mal dahin.

    „Mit dieser Strategie haben wir in Deutschland doch Erfahrung.“

    Richtig. Und weil immer mehr Wähler mittlerweile wissen, daß CDU/CSU mit dieser Strategie Erfahrung haben, werden ihnen immer weniger Wähler dies durchgehen lassen, und ihr Kreuz – hoffentlich – bei der AfD machen.

  211. @Autodidakt, 8. Juli 2018, 12:24 h:
    Sie haben uneingeschränkt recht! Jeder, der einmal z. B. auf ausstehende Schulden z. B. Säumiger Mieter klagt, weiß, dass dieser Staat hemmungslos abkasssiert, selbst wenn keine Ausssicht besteht, das eingeklagte Geld je einzutreiben! Dieser sogenannte „Rechtsstaat“ ist für Einheimische, die ihr Recht bekommen wollen, schlichtweg häufig ungezahlbar! Nur sehr Reiche und Asylbetrüger können lustig über alle Instanzen hinweg weiterklagen, wobei Letztere alles vom Steuerzahler in den A… geschoben kriegen! In diesem Bereicj müssen endlich Änderungen eintreten!
    Schlussfrage: Wer kennt das Spenenkonto? 50,– € bin ich bereit drauf zu legen!

  212. Nachtrag:
    „Kuffar“ im islamischen Sinn sind nicht „nur“ „Ungläubuge“, sondern auch „lebensunwetrte“ Wesen (ein Schelm, wer dabei an Hitler denkt!)!

  213. Na, dann machen wir jetzt Schulbesuch mit einer Schulklasse mit Musels im Ulmer Münster.
    Ich gehe jede Wette ein, daß die deutsche Bolschewikenjustiz in so einem Fall die Verweigerung der Musleeltern, den Christentempel zu besuchen gut geheißen hätte…

  214. @mutterwut
    Ich bin auch stolz auf sie sehr sogar .wenn mal mehr eltern so viel schneid haetten wie sie dann wuerden die sich das gar nicht trauen.aber warum haben sie ihr kind nicht einfach krank schreiben lassen?

  215. Marija 8. Juli 2018 at 10:35
    „….. Befreit die Frauen, dann ist der ganze Spuk in Nullkommanichts vorbei.“
    ***************
    Gut fände ich Aussteiger-Programme für Moslemfrauen, ähnlich wie diese Kronzeugen-Programme.
    Für eine Muslimin könnte sowas doch nur ein Gewinn sein. Ein Ticket in die Freiheit, in ein Leben in Würde und vor allem in eine positive Zukunft für ihre Kinder.

  216. plakatierer1 8. Juli 2018 at 12:33

    Marija 8. Juli 2018 at 12:29

    lorbas 8. Juli 2018 at 12:15

    … trefft euch real und redet miteinander, das hilft und lasst dabei eure Handys zu Hause.
    Genau, die Handys werden abgehört oder abgelesen!

    Schlimmer: Handys können geortet werden.
    Treffen sich drei Handys in derselben Funkzelle.
    Eines davon ist dem VS bereits bekannt.
    Die anderen beiden stehen nun ebenfalls unter Überwachung.

    Der alleinige Aufenthalt in derselben Funkzelle lässt nicht auf persönliche Kontakte schliessen, dazu ist die Funkzelle zu gross.
    Und in den Android-Handys lässt sich die Ortsbestimmung so einstellen, dass eine genaue Ortung nicht möglich ist, ohne auf die Möglichkeiten des Handys verzichten zu müssen.
    In den Einstellungen unter „Standort“ die Optionen „Nearby“ und „W-Lan“ deaktivieren und lediglich „GPS“ eingeschaltet lassen.
    GPS geht nur auf wenige Meter genau.

  217. So ist das halt und es war schon immer so,
    wer die Wahrheit benennt muss zahlen.
    Hätte man mit dem Kind einen Arzt aufgesucht oder
    ihm selbst eine entsprechende Entschuldigung geschrieben,wäre
    alles glatt über die Bühne gegangen.
    Aber wer aufmuckt und sich mit den Bückbetern anlegt,ist immer noch
    zweiter Sieger,man muss sie halt mit ihren eigenen Waffen,von Lug und Trug,schlagen…
    Aber es ist in dieser Klasse auch nicht anders,als in weiten Teilen dieser Republik,
    nur nicht auffallen,murren und zetern,aber trotzdem das Tun, was andere von einem verlangen.
    Wären sich die Eltern dieser Klasse einig gewesen,wäre es niemals soweit gekommen!

  218. Eurabier 8. Juli 2018 at 09:25

    Was hätten die Mohammedaner nur mit dem vielen Öl angefangen, wenn es die Ungläubigen Nikolaus Otto, Rudolf Diesel und Max von Ohain nicht gegeben hätte? ?

    ———–

    NICHTS! Der Westen hat dort nach Öl gesucht und es gefunden. Die Mohammedaner wüssten bis heute nichts von der Existenz des Öles, wenn es die Westler dort nicht gefunden und gesucht hätten.

  219. nicht die mama 8. Juli 2018 at 14:36

    „Und in den Android-Handys lässt sich die Ortsbestimmung so einstellen, dass eine genaue Ortung nicht möglich ist, ohne auf die Möglichkeiten des Handys verzichten zu müssen.“

    Mit bekannter HandyN° ist eine Ortung jederzeit möglich ( sofern das Gerät eingeschaltet ist, man munkelt, dass die auch im Auszustand der Fall ist, sobald das Gerät mit Strom versorgt wird ).
    Ich gehe davon aus, dass das bei bekannter IMEI ( SerienN° des Geräts ) auch möglich ist.

  220. „Fazit : Die Lügen des Sch…systems mit einer Lüge zu „kontern“ bedeutet : Man ist ein Mitglied des Sch…systems !!“
    @ Novaris, 8. Juli 11:42 Uhr
    Aus der moralischen Warte haben Sie vollkommen recht. Aber ich sag es ganz ehrlich: hätte ich Kinder, ich würde die „bequeme“ Lösung mit der Krankschreibung wählen. Ein Rechtsstreit kostet schnell 1000 Euro-pro Instanz! Wenn man noch ein Haus abbezahlt und mehrere Kinder hat, zahlt man das nicht aus der Portkasse. Dazu besteht die Gefahr, dass das Kind in der Klasse fortan gemobbt wird und die Lehrer sich rächen (z.B. über die mündliche Note, da kann man juristisch nur sehr schwer gegen ankommen).
    Das Klima wird sich aber ändern. Wenn die Eltern aus alldem lernen und fortan AfD wählen- ich würde sie finanziell unterstützen.

  221. So ein Mumpitz würden meine Töchter gar nicht mitmachen. Ach ja, hallo ihr da vom VS….Ein Gerichtsurteil ändert keine Meinung. Ihr dürft mich gerne mal… Im übrigen würde ich gegenüber Jemanden der meine Töchter zu so einem Dreck zwingt zum Straftäter werden. Straftatbestand mindestens: Heimtückische, vorsätzliche, schwere Körperverletzung….Langsam hab ich die Schnauze voll. Meine Töchter wachsen frei auf, dafür tue ich ALLES….

  222. Rittmeister 8. Juli 2018 at 10:43
    Was sind DDR-Verhältnisse?
    -Bildung und innere Sicherheit auf 3. Weltniveau
    -Islamisierung und hemmungslose Plünderung des Sozialstaates
    -eine wehrlose Armee
    -Verfall der deutschen Kultur, Identität und Sprache
    -offene und ungeschützte Grenzen
    wie wir es heute in der BRD erleben, waren keine DDR-Verhältnisse, weil dort unbekannt.
    Also nochmal, was sind DDR-Verhältnisse?
    ***************
    Ich kenne DDR-Verhältnisse nur aus Medien und Schilderungen Betroffener.
    Unterschiede zur heutigen BRD sehe ich z. B. darin, dass die DDR-Streitmächte nicht wehrlos wirkten (Tote an der Grenze, entschlossene und durchorganisierte Stasi, etc.). Grenzschutz gegen Einwanderung brauchte die DDR nicht. Dass Morde, Vergewaltigungen und Gewalt gegen Vollzugsbeamte kaum geahndet worden wären, glaube ich auch nicht. DDR-Verhältnisse sind, dass die Polit-Akteure ihre böse Fratze nicht versteckt haben. War nicht nötig wegen der brutalen Repressionen.

    Heute erleben wir BRD-Bürger auch brutale Gewalt. Die kommt nicht von den selbst ernannten Staatsvertretern selbst, sondern von deren heimlichen Schergen (Antifa; Invasoren üben auch ein Drohpotential aus). Gesinnungsdiktatur haben wir auch schon wie in der DDR.
    Das Schlimme im Westen (was die westliche Indoktrination überlegen macht) ist, dass die Indoktrination nicht mehr als solche erkannt wird.

    An diesem Thema könnte ich lange rumfeilen. Die Unterschiede in den Indoktrinationsmethoden könnten Thema für wissenschaftliche Arbeiten sein. Da, wo dieses Wissen derzeit lagert, haben Normalmenschen keinen Zugriff.

  223. Alles gut, dem Jungen wurde das erspart. Das allein ist schon mehr als 150€ Wert!

  224. Gut zu wissen. Ich zahle tausendmal lieber die 50 Tacken Erpressungsgeld an diesen bis ins Knochenmark korrupten, dem Tod geweihten Drecksstaat, als meine Tochter zwangsindoktrinieren zu lassen.

  225. Schade, keine Emai-Adresse hier von der „Richterin“ Melanie Buhk! Die verdient gepfefferte Zuschriften!

    Warum werden Richter in DE so verhätschelt, wenn sie doch offensichtlich solche skandalöse politische Urteile fällen?

  226. Wer reich istwird sein Kind von Schweizer Internaten schulen lassen. Der andere kann nur bie Pegida, Identidäre Bewegung, AfD u.s.w mitmachen

  227. Einfach widerlich, wie Leute in der BRD-Diktatur dazu schikaniert werden, solch einen Hassreaktor betreten zu müssen, auch wenn man als überzeugter Atheist es nicht will, da er nichts mit Religionen zu tun haben möchte, eben weil schon Milliarden von Menschen Opfer von Religionen geworden sind, und noch werden!

    Einem Veganer drängt man auch nicht dazu, einen Schlachthof betreten zu müssen, genausowenig den Moslem, eine Synagoge besuchen zu müssen.

  228. @ Waldorf und Statler 8. Juli 2018 at 09:24
    OT,-, …

    TV – Tipp heute So. 8.7.2018 – ab 12.03 Uhr im ARD / Phönix Presseclub ( Live )
    Rederunde mit irgendwelchen Experten und Journalisten zum Thema :

    Frust über die Politik, Angst vor der Zukunft– was ist los mit unserer Demokratie?

    Wochenlang haben CDU und CSU erbittert gestritten – ein Machtkampf, der fast die Regierung zerrissen hätte. Am Ende feierte sich Bundesinnenminister Horst Seehofer für einen Kompromiss, der nur wenige Menschen betrifft und den er früher inhaltlich abgelehnt hatte: Nach Deutschland kommende Flüchtlinge, die bereits in einem anderen EU-Land registriert wurden, sollen nahe der österreichischen Grenze bleiben, damit sie von dort aus wieder zurückgewiesen werden.
    haben Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt eine politisch inkorrekte Frage ?, dann fragen Sie doch ab 12.45 Uhr im „Presseclub nachgefragt“ unter … Tel. 0800 – 5678 555 … dann sind Sie Live im TV auf Phönix od. WDR 5. für jeden mit Ihrer inkorrekten Frage zu hören ! ( aber sind Sie bitte im Vorgespräch zum Telefonat recht manierlich , sonst werden sie LIVE nicht durchgestellt ) Sie können aber auch ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-politikfrust-100.html
    ___________________
    Ich kann mir sowas nicht mehr anhören:

    weil Angst, Furcht, Sorge vor Fremden und Fremdem meines Erachtens menschliche Reaktionen auf Aktionen sind,
    christliche Amtskirchenvertreter ‚Angst ist ein schlechter Berater‘ als sei Angst im Bereich des Bösen und zu meiden, d. h. MENSCH SEIN zu unterlassen von sich gaben und darin nicht gestoppt wurden und dabei noch von sich geben ‚die MENSCHENWÜRDE ist unantastbar‘ trüge das

    jedoch das völlig reaktionslose in Bezug auf Angst, Furcht und Sorge, das schwammartige Aufsaugen von INPUT des Fremden ohne Angst, Furcht und Sorge eine Leistung von nichtmenschlichen KI ist und den OUTPUT ‚Angst ist ein schlechter Berater‘ auswerfen würde, sowie konstruieren dass in einer Angstschocktherapie durch alle den Ängsten, Furcht und Sorgen aussetzen ‚Frieden unter den Menschen‘ brächte, dabei der ‚Frieden unter den Menschen‘ vom KI in Form der Transformation der Menschen zu Maschinen anempfohlen worden wäre,

    damit das KI Ziele dann erreicht wäre, unter den transformierten entmenschlichten Menschen ebenso da nun gleich Menschen zu sein und dann ihre KI Herrschaft darin zu begründen mit höchsten IQ-Vermögen diese zur Einsicht zu bringen diese zu regieren,

    verantwortlich wären dann solche Menschen, die eine Assimilation, Partizipation, Integration von KI an die Menschen schufen

    (hochperverse Psychopathen, die Maschinen als Menschen erachteten und akzeptieren; gar sich in menschlicher Beziehung, statt Beziehung von Mensch zu Sache im Umgang mit Maschinen meinen; Maschinen als realen lebendigen Menschenersatz herbeisehnen und gar präferieren usw.),

    denn KI käme dann nur der Programmierung des Menschwerdens nach,
    was jedoch nur über die Transformation ALLER BIS AUF DEN LETZTEN der Menschen zu Maschinen erreichbar wäre, da der Weg KI transformiert sich zum Menschen mit z. B. auch Angst, Furcht und Sorge vor Fremden und Fremdem nicht möglich für KI wäre.

    Das suizidale Vorverhalten der Europäer bzw. Entmenschlichung zur Transformation zur Maschine unter Lenkung einzuleiten,

    mit zum Beispiel darin dem einen Instrumentenkasten-Zug in Bezug auf Angst, Furcht und Sorge vor Fremden und Fremdem ‚gleich böse, bedeutet Strafe wenn getätigt, Schuld wenn getan‘ in christlich dominierten, europäischen, von Menschen bewohnten Landflächen, zu operieren,

    ist so nur ein temporär geplantes lokal durchgeführtes Vorabexperiment von KI, das weltweit vollzogen werden soll von KI,

    um verwinkelte oder verschachtelte, raffiniertste, undurchschaubare Züge für weltweit Umsetzung zu entwickeln,

    das Endziel zu erreichen ALLE BIS AUF DEN LETZTEN MENSCHEN in Maschinen zu transformieren,

    und jene die es angestoßen haben einzuleiten, es zu lassen, es so möchten und es auch erreichen werden, sehen sich in der Zukunft selbst als zu Maschinen transformierte Menschen mit dem Ziel, dann so ‚ewig zu leben‘ wie Ersatzgott,

    und alle wählten jeder einzelne Winkel ‚Digitalisierung‘, denn die Altparteien-Politiker drohten kein Überleben ohne ALLES hier digitalisieren dann später erkennbar (?)

    und sie sind mit ihrem ALLES, wie in der Menschheitsgeschichte weltweit gelehrt, mit einer ALLES ENDLÖSUNG, egal ob ALLES digitalisieren oder ALLES was auch immer,

    auch wenn sie lügen, wir sind deutsche Politiker und haben aus ALLES als Deutsche gelernt,
    weil mit diesem ALLES drohen, kein Überleben sonst auf dieser Landfläche für das deutsche Volk ohne ALLES,

    ganz krass ausgedrückt:

    FDP alles digitalisieren, deren Lockangebot German Mut ALLES, Emotionaldrohung: ‚du Weichei, dich kriegen wir auch rum, du mutlose Kreatur willst nicht, du Waschlappen‘

    CSU alles digitalisieren, sichere Wirtschaft, Arbeitsplätze, Überleben; Überlebensdrohung: ‚das Überleben, die Arbeitsplätze, die Wirtschaft‘

    CDU wie CSU, wie die Grüne/Bündnis 90, dort ergänzend die Umwelt: die Umweltdrohung: ‚im Umweltdreck werden wir euch ersticken lassen, denn Umweltfürsorge geht nur digital, wenn ihr nicht gehorcht möge euch das Klima das Armageddon schicken‘

    SPD und die Linke: wie alle anderen auch, dazu noch Hoffnungsdrohung: ‚ohne uns werdet ihr nicht einmal mehr hoffen können menschlich leben zu dürfen, digital bereichert euch oder ihr verreckt‘

    AfD: keine Ahnung, ob die noch von ALLES sich fern halten können als Menschen,

    weil egal welche Gründe sie anführen, egal wie viele Vorteile sie anführen und egal in wie viele Positivpropaganda sie es packen,

    ALLES im ersten Durchlauf, den erforderlich begrenzten Testlauf aushebelt,
    die MENSCHLICHE Angst, die Furcht und Sorge vor Fremdem übergeht,
    Menschen keine verteilten Refugien ohne ALLES zu leben lässt, obwohl diese Kontroll-Gegenprobe einzig menschlich wäre 🙁

  229. @ inspiratio 8. Juli 2018 at 15:48
    @ Waldorf und Statler 8. Juli 2018 at 09:24
    ______________
    Wenn KI von Menschen ins WWW eingeschleust wurden,
    die verschachtelten Züge sind dann fast spurlos,
    KI handelt nicht gegen die Menschen,
    KI holt sich die Wählerstimmen, das Einverständnis der Menschen,
    doch nicht ohne vorher anzukündigen d. h. zu warnen,

    menschlich sind Angst, Furcht und Sorge vor Fremden und vor dem Fremden 🙂

  230. Das neue Urteil: Nicht 150?Euro pro Kopf, sondern nur 25?Euro sollen die Eltern zahlen.
    auf jeden Fall Widerspruch einlegen und weiterklagen.
    Es geht nicht ums Geld sondern ums Prinzip.
    Ich verstehe nicht wie es überhaupt zu einem Urteil kommen kann. Der Schuldirektor kann doch nicht der Kläger sein. Falls doch, wer bezahlt die Gerichtskosten?
    die Eltern?
    der Steuerzahler?

  231. Ein weiterer Beweis dafür, dass die Ausbreitung des Islamischen Glaubens maßgeblich durch Frauen gefördert wird. „Bunt“, „weltoffen“ und „tolerant“ werden zwar als ein gleichberechtigtes Miteinander verschiedener Religionen propagiert. In Wahrheit versteckt sich dahinter die von tiefem Selbsthass geprägte linksfaschitoide Ideologie, die alles Deutsche ablehnt und deutschen Nationalismus wo es nur geht bekämpft, während jeglicher Nationalismus ausländischer Mitbürger gefördert und als Bereicherung deklariert wird.
    Wehret den Anfängen. Toleranz predigt der Islam nur dort, wo er in der Minderheit ist. Wer eine totalitäres Glaubenssystem, das keinerlei Aufklärung erfahren hat, geschweige denn Säkularismus kennt, inmitten der eigenen Reihen prächtig gedeihen lässt und auch noch gießt, der darf sich nicht wundern, wenn ihn dieses Glaubenssystem verschluckt. Die „Toleranten“ werden sich wundern, wie ihre Postulate von allen Seiten eingefordert, ihnen selbst aber nicht entgegen gebracht werden.
    Ich freue mich fast schon drauf. Den Menschen wird vor die eigenen Füße fallen, wonach sie jetzt krakeelen.

  232. Für mich ist dieses Urteil ein klarer Verfassungsbruch und ich kann mir nicht vorstellen, dass es in einer höheren Instanz Bestand haben wird. Natürlich dürften die Eltern genau abwägen, ob ein Bußgeld in Höhe von 50,- Euro tatsächlich all den Ärger und die Repressalien, die vor allem das Kind in der Schule erleben dürfte, wirklich wert sind, aber wenn sie gegen das Urteil klagen sollten, dann muss eine höhere Instanz das Urteil zwangsläufig kassieren und die freisprechen. Das deutsche Grundgesetz garantiert nämlich entgegen der landläufig verbreiteten und vor allem von den Medien immer wiederholten Behauptung keine allumfassende Religionsfreiheit, sondern nur Glaubens- und Bekenntnisfreiheit und die freie Religionsausübung. Das heißt es war nie die Absicht der Väter des Grundgesetzes Religionen und deren Anhänger alles zu erlauben und sie quasi sakrosankt zu stellen, sondern das genaue Gegenteil ist der Fall, wir ja auch Artikel 140 GG und die damit verbundenen und weiterhin gültigen Artikel der Weimarer Reichsverfassung betonen. Soll heißen, jeder kann zwar glauben was er will und er soll sich auch öffentlich dazu bekennen dürfen, ohne dass ihm dadurch staatliche Nachteile drohen. Zudem soll jeder seine Religion für sich betrachtet ausüben können, allerdings greifen dann explizit die vielfältigen Einschränkungen von Artikel 140 GG in zusammenhang mit der Weimarer Verfassung, die insbesondere jeden Zwang verbieten und die negative Religionsfreiheit betonen, also die Freiheit von jeder Art von Religion unbehelligt zu leben, wenn man nichts damit zu tun haben will. Die Väter des Grundgesetzes haben damit explizit klargestellt, dass der Artikel 4 ein sehr persönliches und nachrangiges Grundrecht ist, das hinter den wesentlich wichtigeren Grundrechten wir zum Beispiel der persönlichen Freiheit zurückzustehen hat und auf das man sich nur in Bezug auf sich selbst und seine Religiosität berufen kann. Andere Menschen hingegen dürfen nicht beeinträchtigt und schon gar nicht zur Teilnahme an religiösen Handlungen gezwungen werden. Die Politik und auch ein paar Alt-68er Richter haben das freilich im Lauf der Zeit zugunsten der Forderungen von Moslems umzudeuten begonnen, aber von der Verfassung her ist es eigentlich klar und damit dieses Urteil eine Unrechtsurteil. Spätestens das Bundesverfassungsgericht als Hüter der Verfassung müsste solch einem Zwang zum indoktrinativen Besuch der Kultstätte einer aggressiven und gewalttätigen Sekte aus dem Orient wie Milli Görüs, die schon lange Jahre vom Verfassungsschutz beobachtet wurde, eigentlich einen Riegel vorschieben. Dass die Schulleitung und auch die klagende Schulaufsicht so etwas zudem im Erdkundeunterricht durchführt und das als Teil der Wissensvermittlung über Ölförderung in arabischen Staaten verkauft, ist zudem an Dreistigkeit und Beschränktheit nicht zu überbieten. Als ob ein Milli Görüs Imam den Kindern etwas über Ölförderung beibringen könnte, wenn er die üblichen Tiraden seiner religiös angehauchten Ideologie des Hasses und der Gewalt gegen Andersgläubige herunterleiert. Man darf folglich gespannt sein, ob die Eltern sich weiter wehren und ihr Recht auf echte Religionsfreiheit im Sinne der Freiheit in der Schule nicht von solch einer „Religion“ belästigt zu werden, durchsetzen oder ob sich die Staatsmacht bei ihrer Islamisierungsstrategie aus rein praktischen Gründen wie der Scheu vor all dem Aufwand und Ärger weiterer Prozesse einmal mehr hintenrum durchsetzt und das Urteil als Präzedenzfall stehen bleibt, auf den sich dann anderen Schulen berufen werden, wenn sie Schüler anderer Konfessionen in Moscheen zwingen wollen.

  233. 1. Mutterwut 8. Juli 2018 at 12:56
    Danke für die netten Worte.Leider braucht man hierzulande Mut. Und Wut. Die Angst, meine Kinder könnten wegen meines Verhaltens Nachteile in der Schule haben,ist geringer als meine Wut. Wer in unserem Umfeld versucht, uns als Nazis zu diffamieren, wird schnell mitbekommen, dass wir dieses als Prädikat für gesunden Menschenverstand werten. Sie können nicht einmal erklären, was sie unter Nazi verstehen. Denn zu jedem Attribut kann ich etliche Beispiele aus dem Islam nennen, die genau DAS dann erfüllen. Und dann stelle ich die Frage, falls man mich dann Rassist nennt, seit wann Islam eine Rasse sei? Und warum eindeutiger Rassismus gegen Deutsche denn ein guter Rassismus ist. Warum Gewalt gegen Deutsche immer etwas Gutes ist und warum das Gleichbehandlungsgesetz nicht für Deutsche gelte. Beweise dafür gibt es millionenfach, aber das wollen sie dann nicht hören. Alles Fake- News…ich werde mich nicht mitschuldig machen am Verrat und an der Vernichtung unseres Volkes. Der Spendenlauf der Schule soll auch für die armen „Syrischen Flüchtlinge “ sein. Mein Kind möchte mitlaufen, aber es wird nicht ein Cent gespendet..ich habe einem Rentner, der Flaschen sammelt, 20 € in die Hand gedrückt und ihm gesagt, wie leid mir das Alles tut. Er hat geweint, teils aus Scham und teils aus Dankbarkeit. Das zerreißt mir das Herz, nicht diese mörderischen Schmarotzer zu Merkels Gnaden
    —————————————————————————-
    Ihre ganze wertvolle und herzliche Energie, die Sie sonst Ihrer Familie schenken könnten, muss nun aufgebraucht werden für diese „hausgemachte SCHEIXXE!“ die sich neues Deutschland nennt, das Land in dem wir „gut und sorglos“ leben!! Wo jeder Fehler, der Letzte sein kann!

  234. Was hat eine Moschee mit Erdkunde zu tun? Nichts. Was hat eine Kirche mit Erdkunde zu tun? Nichts. Was hat das Urteil mit Gerechtigkeit zu tun? …

  235. @ Martin Schmitt 8. Juli 2018 at 18:06

    Es sehe es genauso. Da soll doch wieder alles zum Islam bewegt werden. Geo hat nichts damit zu tun.

  236. @Cybertoni

    Das ist alles Sache der jeweiligen Finanzen.
    WIe ich bereits weiter oben schrieb, bekommt oft nur der jenige Recht, wer die Mittel und vorallem Nerven, dazu noch die Zeit hat bis zur letzten Instanz zu gehen. Und das haben die allerwenigsten. Das wird schamlos ausgenutzt, so dass die meisten resignieren. Man hört/ öiest doch jeden Tag wo Leute auf diese Weise mürbe, sprich platt gemacht werden. Wenn sich dann irgendwelche Medien dazuschalten und die Sache GROß publik gemacht wird kommt es oft zu einem Einsehen, ähm Vergleich…Einzelfall, blablabla…
    Ein Spendenaufruf in dieser Sache ist ja schon gestartet. Für mich eine weitere Schande in diesem „Rechtsstaat“!

  237. Ein Punkt aus dem Originaltxt oben – warum Männer und Frauen getrennt beten (Männer sind im Islam rund um die Uhr scharf, lassen sich also auch von Allah ablenken, wenn eine Frau in der Nähe sitzt) – sollte doch auf eine andere Herangehensweise an dieses Basis-PROBLEMS hinweisen …
    Jegliches –VERSTÜMMELN von Kleinkindern– wird bei Strafe verboten, auch im Ausland, Einreise von Solchen werden nur noch bei sofortiger-Komplettentfernung-der-Reste, noch an der Grenze in San-Zelten vor Ort, zugelassen !?? Hmmmm ?
    Denn nicht ohne Grund scheint ja dieser -Nervenendenschutz- von der Natur angelegt worden zu sein, ansonsten wäre er doch schon genetisch entfallen; beugt daher sicherlich auch einem bleibenden Hirnschaden durch Dauer-Überreizung vor … sieht man ja laufend, wozu das führt.

    Und dieses -Arsch-huh-Gehabe- in den KUPPELN dürfte ebenfalls die gleiche Ursache haben, in Wahrheit.

  238. @Paul 66
    Das mache ich , wenn ich den Termin kenne, da aber mehrere Eltern der wenigen

  239. @Paul66
    Ich bin auch stolz auf sie sehr sogar .wenn mal mehr eltern so viel schneid haetten wie sie dann wuerden die sich das gar nicht trauen.aber warum haben sie ihr kind nicht einfach krank schreiben lassen?

    Das kann ich ja nur, wenn ich den Termin kenne.Ich hätte vorher nichts davon erfahren, wenn mein Kind es mir nicht erzählt hätte. Ich hätte auch für diesen Spendenlauf einen extra Tag Freizeit springen lassen..Allerdings kommt es viel Eindeutiger rüber, wenn ein Zettel mit einer Spende von exakt null € dabei kassiert wird.
    Und bei der anderen Veranstaltung gab es mehrere Eltern der wenigen verbliebenen Einheimischen, die so verfahren. Es ist aber im Grunde feige, denn dann muss sich keiner zu seinem derzeit unpopulären Standpunkt bekennen.
    Und es kam halt als Konsequenz das Verschweigen der Termine heraus .
    Nicht mit mir, mein Kind sagt mir Bescheid, weil er die Brisanz und die himmelschreiende Ungerechtigkeit erkennt.

  240. Dieser Moscheebesuch im Erdkundeunterricht hat Methode – Methode der schnellen Islamisierung von Kindern, die einerseits ihre Lehrer als „gebracht ldetenPersonen“ und Viorbilder achten und andererseits kaum in der Lage dazu sind, kritische Fragen zu stellen. So wird es mit Sicherheit gehen! Moscheebesuch im Religionsunterricht, Moscheebesuch im Gemeinschaftskundunterricht, Moscheebesuch im Physikunterricht (weil Allah alle physikalischen Gesetze gemacht hat), Moscheebesuch im Chemieunterricht (weil Allah alle Stoffe erschaffen hat), Moscheebesuch im Mathematikunterricht (weil,Allah die Zeiten für den Mondumlaufbahn gemau berechnet hat), Moscheebesuch im Kunstnterricht (weil Allah dienMoscheen mit so wundervollen Bld n und Wänden gestaltet hat), Moscheebesuch im Biologieunterrcht (weil Allah den Menschen aus einem Klumpen Lehm erschafrn hat) usw. Die LehrerInnen erhoffen sich, dass ihre islamschenDaue betieselung Erfolg hast und zur reihenweisen Konversion der SchülerInnen bei Erreichen der gesetzlichen Mündigkeit führt! Oder – warum sonst veranstalten unsere linksversifften „LehrkörperInnen“ dieses unerträgliche Theater um diese mörderische, faschistoide Id einlogiert – von Deppen und Volksveführern auch “ Religion“ genannt?
    Antrieb ist der Hass auf alles Einheimische, Althergebrachte! Dafür findet man selbst als linker Atheist sogar einmal eine Religion schön, Hauptsache man wird das verdammte Christentum los!

  241. nicht die mama 8. Juli 2018 at 14:36

    Der alleinige Aufenthalt in derselben Funkzelle lässt nicht auf persönliche Kontakte schliessen, dazu ist die Funkzelle zu gross.

    es muss ja nur der Verdacht bestehen, dass der persönliche Kontakt vorhanden ist.
    Übrigens lassen sich die Standorte von Handys in den Funkzellen durch Laufzeiten der Signale des Endgeräts (U-TDOA) teilweise bis auf wenige Meter genau eingrenzen.
    Außerdem lassen sich auch Android Handys remote einschalten (Stichworte: Dreamy Smurf, Nosey Smurf, Tracker Smurf). Damit werden sämtliche Sicherheitseinstellungen am Handy hinfällig und neugierige Behörden erhalten Video und Toninformationen.
    Deshalb sollten Handys nicht zu jeder Gelegenheit mitgeführt werden.

  242. „jeanette
    8. Juli 2018 at 09:34

    Das mit dem SCHUHE AUSZIEHEN, ist ohnehin das Allerletzte!“

    Mit Gießkanne über die Galoschen, gefüllt mit Schweineblut und der Spuk wird beendet.

  243. Ein Skandal, der seines Gleichen sucht!
    Die drecks GEZ Glotze sudelt nur mit den Höhlenkindern, wohl um abzulenken..

  244. Haremhab 8. Juli 2018 at 18:15

    @ Martin Schmitt 8. Juli 2018 at 18:06

    Es sehe es genauso. Da soll doch wieder alles zum Islam bewegt werden. Geo hat nichts damit zu tun.
    Nah im Lehrplan steht „Der Orient – Machtfaktoren Wasser und Erdöl“ da den Islam herauszulassen ist auch bescheuert!

  245. http://www.sn-online.de/Schaumburg/Obernkirchen/Obernkirchen-Stadt/Bauchfrei-in-die-Schule
    Bauchfrei in die Schule?
    Welche Kleidung ist in Schulen angemesen? Die Mutter einer Sechstklässlerin hat sich bei der Leitung der IGS über Diskriminierung ihrer Tochter beklagt. Die Lehrer hatten ihre freizügige Kleidung moniert.

    ….denn die freizügige Kleidung würde die Jungen in ihrer Klasse ablenken ….

    Was soll man dazu noch sagen?

    Die Schule sollte immer ein paar Burkas zum Ausleihen parat haben. ironie*

  246. @ kalafati 8. Juli 2018 at 09:12
    „Zudem bemängelt der Anwalt, dem Sympathien zum rechten Spektrum
    nachgesagt werden, die Beweisaufnahme.“

    zunaechst danke an „spürnase jca“ (pi-Red.),
    meinen ersthinweis auf die causa „Staatliche Pseudo-Erdkunde in DITIB-Moschee –
    gepostet am 6.7.2018 um 22:01 unter dem MUFL-Analphabeten-Gruppenfoto.

    zum anwalt aus dem sog „rechten spektrum“ ™ steht dort mehr
    http://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Moschee-Streit-Sohn-sollte-nicht-mit-Eltern-verurteilt

    ultraviolett ? roentgenstrahlung ?? ukw oder schon Gigahertz ???
    meine physikliteratur kennt kein „rechtes spektrum“.

Comments are closed.