Symbolbild.

Von LUPO | Abschiebung anders rum à la Merkel-Deutschland: Gelsenkirchener Verwaltungsrichter haben gerade die Stadt Bochum zu 10.000 Euro Zwangsgeld verdonnert, wenn die zuständige Behörde nicht bis Dienstag Osama bin Ladens abgeschobenen Ex-Leibwächter Sami Al-Mujtaba aus Tunesien wieder zurückholt. Wie Abschiebung in die richtige Richtung geht, macht uns das kleine und reiche Norwegen bei der Abschiebepraxis ins angeblich bürgerkriegsbedrohte Afghanistan vor.

Das auf Ölmilliarden basierende Königreich im Norden Europa zählt weltweit zu den Ländern mit den höchsten Sozialstandards und den höchsten Pro-Kopf-Einkommen. Und übt damit starke Anziehungskraft für Migranten aus aller Welt aus. Doch bei irregulärer und illegaler Migration haben die per se sozial eingestellten Norweger einen Igel in der Tasche: wer straffällig wird oder nicht schutzberechtigt ist, muss fest mit „return to sender“ rechnen. Selbst wenn er aus Afghanistan kommt.

Ein Tropfen auf den blutroten heißen Stein

Ein paar harte Zahlen verdeutlichen den Unterschied von norwegischer zu deutscher Abschiebepraxis am Beispiel afghanischer Zuwanderer. Von Anfang Januar 2015 bis Ende Juni 2018 hat Norwegen die Asylanträge von 3670 Afghanen abgelehnt. Von ihnen wurden immerhin 796 Asylbewerber in ihr Herkunftsland abgeschoben. Das entspricht einer Abschiebungsquote von 22 Prozent.

Im selben Zeitraum hat Deutschland 86.977 afghanische Asylbewerber abgelehnt,  aber bis Ende Juni laut offizieller Statistiken lediglich 347 Abschiebungen nach Afghanistan vorgenommen. Die Abschiebequote liegt damit bei sagenhaft niedrigen 0,4 Prozent.

Ein Tropfen auf dem heißen Stein. Gemessen an norwegischen Verhältnissen hätten rund 19.134 Afghanen abgeschoben werden müssen. Ist Deutschland damit etwa noch moralischer als Norwegen, das von sich behauptet „es ist typisch norwegisch, gut zu sein“? Oder ist Norwegen ein Volk von Rassisten, Faschisten, Fremdenfeinden? Wo bleibt der Aufschrei der deutschen Abschiebeverhinderer in Politik, Justiz und Kirchen zur restriktiven norwegischen  Zuwanderungs-Linie, die ja ansonsten u.a. an Ungarn, Polen, und anderen Visegradstaaten sowie Italien ihr Mütchen kühlen?

Und es wirkt …

Die strikte norwegische Abschiebepolitik mit den geringen Bleibechancen im Wohlfahrtsstaat hat sich herumgesprochen. So kommen immer weniger Zuwanderer ins Königreich, kaum noch Afghanen. Waren es 2015 noch 31.000 Asylanträge, so sank die Zahl in der ersten Jahreshälfte 2018 auf 1.500. Im Gegensatz zu Deutschland, wo es politischen Streit um Abschiebungen in das „Bürgerkriegsland“ Afghanistan gibt, steht die norwegische Gesellschaft mehrheitlich hinter dem konsequenten und scharfen Abschiebekurs von Ministerpräsidentin Erna Solberg von der konservativen Partei Hoyreder.

Den deutschen Regierungspolitikern wäre zu empfehlen, sich an Volkes Stimme zu orientieren. 88 Prozent der WeLT-Leser halten Abschiebungen nach Afghanistan für vertretbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

73 KOMMENTARE

  1. Hier sieht man, wie händeringend das Merkelregime jeden Terroristen braucht, den es gegen die Zivilbevölkerung einsetzen kann.

  2. Niemanden mehr reinholen, dann muss auch niemand mehr abgeschoben werden!
    Wer Afghanistan mit all seinen Risiken und Nebenwirkungen nach Deutschland bringt, der gehört nach Afghanistan, aber nicht zu uns!!

  3. Sollen doch Russland und die USA die Afghanen aufnehmen, diese haben den Krieg gegen Afghanistan angefangen und fortgesetzt.

  4. 22% sind viel zu wenig. Ich verstehe auch das Problem nicht. Flugzeug chartern 200 Mann rein und hinfliegen. Das sind 72000 Abschiebungen im Jahr. Wo ist das Problem?

  5. Es müssen ungefähr 1.500.000 (Mio.) (plus mehr ) illegale u. Geduldete sofort abgeschoben werden.
    .
    Was viele vergessen..
    VOR der Merkel-Asyl-Invasion 2015 gab es in Deutschland schon gute 300.000 Illegale/Geduldete die auch sofort abgeschoben werden müssten.. aber nichts passierte..
    .
    Bei dem Abschiebetempo der dt. Behörden wird das Jahrzehnte dauern, so das unsere Kinder und Kindeskinder mit diesen Abschiebungen beschäftigt werden.
    .
    Wenn wir keine großen Schiffe für die Abschiebungen einsetzen, wird das ewig dauern. Mit Flugzeugen bringt das keine Masse..

  6. Yes, we can. Wir schaffen das. Wir lassen kein Kind ähhh Kuffnuck zurück. Podemos.

  7. Erst wenn der Geldhahn radikal zugedreht wird, werden die „Schutzsuchenden“ und sich „nach Frieden sehnenden“ unser Land verlassen und das nicht etwa mit Dankbarkeit für die gewährte Hilfe verbunden, sondern fluchend über das Land der „Rassisten und Nazis“. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  8. Unsere „Regierung“ lernt nicht von den Norwegern, sondern lieber von den „Nord-Negern“ und den ihnen zur Seite stehenden Asyl-Profiteuren in Anwaltskanzleien. So lernt auch die deutsche Bevölkerung unsere Gesetze und deren Interpretationen, und den „Ermessensspielraum“ linker Richter täglich neu kennen, und in Frage zu stellen.

  9. werta43 25. Juli 2018 at 17:29

    Eben, ich sag doch, 20 ältere große Mittel-/Langstreckenflieger (100-300 Personen) kaufen mit Miltärpiloten oder Piloten der Bundespolizei bestücken und im 24/7/365 Schichtbetrieb betreiben. Von mir aus können die auch 30, 50 oder 100 Flieger kaufen (Luftfahrtlogistiker werden schon wissen wie viele man brauch). Und dann in ca. 2-3 Jahren wieder verkaufen.

  10. Ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber immerhin. Scheinbar wollen die Regierenden in Norwegen und Dänemark zumindest keinen so offenkundigen Bevölkerungsaustausch wie die Hochverräter in Deutschland, Schweden, Großbritannien und Frankreich. Vielleicht profitieren die beiden langfristig sogar von den Vorgängen in Schweden. 5 Millionen schwedische Asylanten könnten sie sicher verkraften, sobald es Weißen und nicht-Moslems dort an den Kragen geht. Vielleicht ist ja auch Finnland mit von der Partie.

  11. seht euch doch die dt. Städte an..
    .
    (speziell die westdeutschen Städte) .. Sieht das da nach Abschiebungen aus.?Denke nicht!
    .
    Ganz im Gegenteil.. Ich sehe von Woche zu Woche immer mehr Neger, Schwarzköppe und Kopftücher.. Schaut euch die Schulklassen an.. Fast nur noch Ausländerblagen.
    .
    Irgendwie werden wir gewaltig verascht..

  12. So geht es nicht!
    Ich hoffe das das Gericht unnachgibig bleibt!
    Falls die Stadt BOCHUM die Zahlung verweigert sollten 100 Steuerzahlende Bochumer in den Schuldturm bei Wasser und Brot geworfen werden!
    Denn schließlich ist es ja Steuergeld von welchem das Zwangsgeld bezahlt werden soll.

  13. Lebt eigentlich der alte CORZENNY noch?
    Der hatte doch Erfahrung mit Gefangenenbefreiung.
    So wie er den Diktator MUSSOLINI vom Gletschermassiv befreit hat
    könnte doch die KSK mit von PUTIN geliehenen Flugzeugen in TUNESIEN einfallen und den lieben SAMI „Heim ins Reich“ holen?

  14. „Wir wollen unseren alten SALAFISTEN SAMI wiederhaben!
    Mit nem Bart!
    Mit nem Bart!
    Mit nem so langen Bart!“

  15. Drohnenpilot 25. Juli 2018 at 17:43

    die wollen gar nicht abschiebe. Die die abgeschoben werden haben nur Pech gehabt, sie wurden geopfert um den Deutschen vorzugauckeln man tue ja etwas. Gutmenschen/Antifas die Abschiebungen verhindern könnten schon jetzt vor Gericht gestellt, wurde das je gemacht.

  16. Das ganze Hin und Her könnte man sich sparen. Asylanträge sollten nur noch in den Herkunftsländern der Asylanten bei Botschaften oder Vertretungen der gewünschten Zielländer angenommen werden. Und der entsprechende Bescheid dann kurzfristig erteilt werden. So könnten sich viele arme Teufel den gefährlichen Weg sparen und zu Hause ein schönes Leben aufbauen. Scheint aber nicht gewollt zu sein!

  17. Wenn die Stadtverwaltung Sami auch nach Verhängung eines Zwangsgeldes von 10.000.-€ bis Dienstag nicht zurückschafft, droht zumindest dem Bürgermeister samt den Amtsleitern die Verhängung einer Beugehaft.

    Wie zu hören ist, wurde eine verdeckte Rückführungstruppe aus Mitarbeitern des städtischen Ausländeramtes sowie des Einwohnermeldeamtes zusammengestellt. Man will den Norwegern zeigen, wo in Deutschland die Harke hängt!!! Wir kriegen unsere Ausgeschafften zurück, wenn wir nur wollen.

  18. Wenn alle „Schutzsuchenden“ DEUTSCHLAND verlassen werden Millionen Arbeitnehmer und Beamte in der WOHLFAHRTSINDUSTRIE arbeitslos.
    Justiz
    Gesundheitsbereich
    Polizei
    Verwaltung
    Vermieter
    Sicherheitsdienste
    Vollzug
    Sarghersteller
    Kirchenfürsten
    Etcetera pp.
    Z.B. ist die CARITAS mit 600 000 Angestellten der größte Arbeitgeber der WELT!

  19. Und die Deutschen werden warten…. brav,… vor dem Fernseher. Und sie werden in den Tod begleitet von ARD u. ZDF.

  20. Nix‘ mit ‚Erwachen‘ – der Nachruf lautet:“Im Schlaf gutmenschlich verstorben“..

  21. Im Vergleich zur Heimverschickungsquote unserer Abschiebär sind 22% schon ein guter Wert, aber zum Wohle der Norweger müssten es schon 100% sein.
    Da geht noch was, und zwar viel.

  22. Soweit ist es schon gekommen..
    .
    Jetzt müssen müssen wir Deutsche uns schon überlegen in welches Freibad wir gehen, wo keine Asylanten oder Moslem-Gruppen sind , die unsere Frauen und Kinder vergewaltigen /belästigen. Oder wir gehen GAR NICHT! Es wird immer ekliger und widerlicher..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Stell Dir vor es ist Sommer und…
    .
    Keiner geht ins Freibad

    .
    Weiterer Grund für den Besucherschwund: „Es sind andere Gäste da als früher. Jugendliche, auch aus anderen Kulturkreisen, die oft sehr laut sind“, so ein Bad-Betreiber aus dem Vogtland zu BILD.
    .
    Auch in Chemnitz, wo im Gablenzer Bad kürzlich zwei 12-jährige Mädchen unsittlich berührt wurden, gibt‘s einen Rückgang: Bis jetzt rund 51 000 Besucher, zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr waren es rund 57?000. Das Rathaus begründet das mit „keine bis wenig heiße Sommertage“ im Mai und Juni.
    .
    https://www.bild.de/regional/chemnitz/freibad/keiner-geht-hier-ins-freibad-56417570.bild.html
    .
    anderen Kulturkreisen, die oft sehr laut sind.. nee is klar.. so heißt das heute..

  23. Laut Erdogans Bescheinigung und nach Özils Empfinden ist Deutschland rassistisch und faschistisch. Die Frage wie rassistisch und faschistisch wurde jetzt mittels Selbstauskunft beantwortet. ZWEI DRITTEL der Bundesbürger bewerten die offenkundig rassistische Kritik am abgetretenen Fußballnationalspieler Mesut Özil einer Umfrage zufolge NICHT als rassistisch motiviert. Die unausweichliche Schlussfolgerung muss dann sein, dass genau diese ZWEI DRITTEL, die die Unschuldsvermutung für sich in Anspruch nehmen, faschistisch und rassistisch sind. Nach den jahrelangen Anstrengungen der Lügenpresse, ARD, ZDF, CFR, Antonia Hofreiter c.s. ist dieses Ergebnis niederschmetternd. https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-07/fussball-nationalspieler-mesut-oezil-kritik-rassismus-umfrage-bundesbuerger
    ISLAM=ANTISEMITISMUS=FASCHISMUS=ISLAMOPHILIE.

  24. Man würde sich an Volkes Stimme orientieren, WENN die Menschen durch den Umstand unglücklicher Zufälle und schlimmen Ereignissen nach Deutschland gekommen wären.
    Doch ist all das von langer Hand geplant. Mit der Operation „arabischer Frühling“ hat man den Norden Afrikas destabilisiert um eben genau die Massen nach Europa zu holen.
    Ziel ist die Reduktion der verschiedenen Völker Europas und eine auf Brüssel fokussierte Einheitsregierung. Damit würde man die Märkte kontrollieren und wäre einigermaßen auf die Auseinandersetzung mit China vorbereitet. So der Plan. Doch Trump hat ihn (vorerst) zunichte gemacht.

  25. Und klappts in Norwegen nicht, versuchen wir es in Merkelland, da klappt es bestimmt.
    Soviel zum Thema Asyltourismus.

  26. toxxic

    Und wenn die Tunesier den Sami weiterhin behalten und selber bestrafen wollen, erklärt das Regime Merkel den Tunesiern den Blitzkrieg.

  27. Die 10.000€ sind doch ein Schnäppchen, daran gemessen was er hier an Kosten verursachen würde (hat)

  28. Gelsenkirchener Verwaltungsrichter haben gerade die Stadt Bochum zu 10.000 Euro Zwangsgeld verdonnert, wenn die zuständige Behörde nicht bis Dienstag Osama bin Ladens abgeschobenen Ex-Leibwächter Sami Al-Mujtaba aus Tunesien wieder zurückholt.

    Was stimmt in diesem Land nicht ❓

    Was läuft in diesem Land schief ❓

  29. … Und nochmal auf den Leitartikel bezogen:
    Die Abschiebungen in Deutschland sind kein Maßstab, denn diese werden bewusst verhindert (sie mein Kommentar oben zu den Gründen)
    Was Norwegen betrifft sind 22% eher schlecht für die Norweger in den nächsten 5-10 Jahren. Also da ist noch Luft nach oben.
    Warum packt man das Gesocks nicht in Militärmaschinen und schickt gleich immer 50-100 weg. Warum immer nur ein paar sitze in der letzten Reihe irgendwelcher Charterflüge buchen?

  30. Allein schon die Tatsache das man 5000 km weit „fliehen darf“ und nicht als Wirtschaftsmigrant bezichtigt wird, ist eine Schweinerei.

    Selbst die Flüchtl8ngskonvention sagt, das im nächsten sicheren Land Schluss ist. Bloß dann wird noch 4500km „weitergeflohen“.

    Warum soll ich mich mit meinen Steuern um den Geburtenüberschuß der dritten Welt kümmern?

    Eher explodiert der Planet.

  31. Griechische Verhältnisse..
    .
    Alle wollen nur noch vom Staat leben und keine Steuern mehr zahlen. Das zeigt auch wie die jungen deutschen Menschen ticken. Keiner will mehr das Land nach vorne bringen, nur noch abkassieren.

    .
    Keiner will mehr produktiv arbeiten.. Wenn man studiert, will man normalerweise in die Wirtschaft oder sich selbstständig machen aber nicht in den Staatsdienst.
    .
    Staatsdienst/Beamter oder die Asyl-Industrie.. das ist noch wo man ohne Arbeit Geld bekommt.
    .
    Oder wir brauchen Millionen Polizisten und Staatsschützer, die uns vor Merkels Asylanten/Terroristen schützen.. Mann wird ja noch mal träumen dürfen.
    .
    Ich sehen das als drohendes Staats- und Gesellschaftsversagen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Jobvorlieben
    .
    Warum deutsche Schüler am liebsten Beamte werden wollen

    .
    Noch nie wollten so viele Schüler Polizisten werden wie heute. Auch andere öffentliche Arbeitgeber stehen hoch im Kurs, wie eine exklusive Umfrage zeigt. An den Geschlechter-Klischees hat sich dagegen wenig geändert.
    .
    https://www.welt.de/wirtschaft/article179923348/Jobvorlieben-Oeffentliche-Arbeitgeber-sind-unter-Schuelern-sehr-beliebt.html
    .
    .
    Öffentlicher Dienst:
    .
    Studierende wollen in den Staatsdienst

    .
    Deutschlands Studierende setzen bei der Berufswahl stärker auf Sicherheit wie im Öffentlichen Dienst. Unbeliebt geworden ist laut einer Studie vor allem die Autobranche.
    .
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-07/oeffentlicher-dienst-berufswahl-studenten-studie

  32. @lorbas
    Einfach mal bei Google nachsehen was für einen Preis Frau Merkel im Jahr 2010 erhalten hat.
    Hier läuft nichts schief, das ist alles so geplant.

  33. Es scheint wirklich „nur“ an der Regierung bzw. deren zugrunde liegender Ideologie zu liegen.

    Während es bei konservativen und liberalen Regierungen funktioniert, fallen regelmäßig die linken und linksradikalen Regierungen negativ auf. Das Dogma: „Alle Menschen sind gleich.“ (Und wenn sie’s nicht sind, werden sie eben gleich gemacht. Wie man seit Orwell weiß, gibt es welche, die sind noch gleicher als andere).

  34. Die Deutschen lernen nur über Schmerzen wenn überhaupt.
    Am 22.07.2017 war Bundestagswahl und die Mehrheit der Deutschen, in dem sicheren Wissen wohin die Reise geht, hat Merkel und Konsorten wiedergewählt. Da gibt es nichts mehr zu lernen die Mehrheit ist Belehrungsresistent. Und wer nicht hören will muß fühlen. Dazu wird es in der Zukunft noch reichlich Gelegenheit geben und das ist Alternativlos da hat Merkel wohl recht gehabt.

  35. In Germoney nix mit lernen, nix mit „Return to sender“.
    Die Muselmanen werden uns leider in 10 bis 15 Jahren überrannt haben.
    Die verantwortlichen Eliten in Sicherheit längst in irgendeinem Traumland – irgendwo in der Welt.

    Deutschland hat fertig. Genauso wie Frankreich, Schweden u. nich so paar Shitholes.

    Aslan – Thug Life – Meine Stadt „Frankfurt“

    https://www.youtube.com/watch?v=PerQ_ZE-QFU

  36. @ Drohnenpilot 25. Juli 2018 at 18:13

    Wer zu dumm/unfähig ist, wird Beamter. Da hat man ein lockeres Leben mit vielen Privilegien.

  37. Drohnenpilot 25. Juli 2018 at 17:58
    Soweit ist es schon gekommen..
    anderen Kulturkreisen, die oft sehr laut sind.. nee is klar.. so heißt das heute..

    Erst nehmen sie die öffentlichen Räume, dann die privaten… das steht so im Koran!
    Ein Buch, welches man wirklich gelesen haben sollte, wenn man immer noch Altparteien wählt! Dann kann man nicht mehr von „Religionsfreiheit“ und „Toleranz“ reden, sondern von absichtlicher masochistischer Destruktivität. Diese würde das Wahlverhalten dann aber erklären.

  38. Zu diesem UNOsSupranationale-Behörde-Scheißdreck „Global Pact on Migration“: Dieses Pamphlet der Weltbürokratie- und Geldvernichtungskrake UN, in der islamische und afrikanische Diktatoren von Shithole-Karnickelstaaten in der Vollversammlung die Stimmmehrheit haben, ist rechtlich nicht bindend.

    Aber die Grauenwachtel und die komplette Entourage aus den üblichen Verdächtigen knallt mal wieder die Hacken zusammen und schreit „Jawoll, mein Politbüro!“

  39. justinian 25. Juli 2018 at 18:14

    @lorbas
    Einfach mal bei Google nachsehen was für einen Preis Frau Merkel im Jahr 2010 erhalten hat.
    Hier läuft nichts schief, das ist alles so geplant.
    +++++++++++++++++
    Ich hab mal rasch nachgeguckt. Das war der Kalergi-Preis.
    Ich habe erst vor kurzem überhaupt von diesem Herrn Kalergi gehört.
    Nach Schnellinfo komme ich erst mal „nur“ zu dem Ergebnis, dass der Typ eine paneuropäische Idee verfocht. Davon, dass er die Durchmischung der europäischen Bevölkerung mit Negern und Arabern wollte (aufgrund welcher Ideologie auch immer), habe ich bislang nichts gefunden.
    Vielleicht ist jemand anderes auf einem besseren, aktuelleren Wissensstand?

  40. Zuerst müssen alle linksradikalen und grünen Arschlöcher ausgemistet werden, ala 1945.
    Danach kann man über einen eventuellen Neuanfang srechen. Ansonsten ist Schicht im Schacht hier.

    Oder glauben diese Gutmenschen/Innen Arschlöcher hier, dass die Menschen im Iran z.B, in den 50er Jahren sich hätte vorstellen können, dass ihr Land jemals zum Shithole wird?

    Ich glaube kaum.

    Beispiel Iran 50er Jahre:

    https://www.google.de/search?q=iran+50er+jahre&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjzjJ6L1rrcAhWozIUKHWhiB4kQ_AUICigB&biw=1920&bih=966

    -ISLAM FCK OFF-

  41. Vielleicht haben die Norweger auch einfach nur mehr Geld um die Rücknahme für Ihre Schätze durchzusetzen. Denn gegen Cash nehmen die Heimatländer die dann auch gerne wieder zurück.

  42. Familiennachzug für Anis Amris gesamte Verwandtschaft muss trotz dessen Tod stattfinden, fordern die belämmerten Richter in Deutschland. Denn er war die Haupteinnahmequelle der Familie (Dealen, Raubmord und Hartz4). Weil der Islam zu Deutschland gehöre, sei das dann auch Schariakonform. Evangelische Bischöfe sind wegen dieser Humanität ganz begeistert. Böhmermann dichtet was Neues, Klaas Umlaut sammelt für Charterflüge. Antifa macht Party mit den Stegners. satire off.

  43. Was heisst denn von Norwegen lernen?
    Es ist doch einfach,vor allem Politisch ,gar nicht erwünscht,
    etwas zu ändern.
    Den Musels und Wirtschaftsschmarotern wird das soziale Bettchen doch schön
    hergerichtet und glatt gezogen….

  44. nicht die mama 25. Juli 2018 at 18:04

    toxxic

    Und wenn die Tunesier den Sami weiterhin behalten und selber bestrafen wollen, erklärt das Regime Merkel den Tunesiern den Blitzkrieg.

    Dann wird Steinbrücks Kavallerie in Marsch gesetzt. Wo kämen wir denn hin, wenn andere Staaten ein Gelsenkirchener Gerichtsurteil nicht akzeptieren wollen? Kein Mensch ist illegal, und wir können auf kein Talent verzichten!

  45. „brontosaurus 25. Juli 2018 at 17:48

    Lebt eigentlich der alte CORZENNY noch?“
    Ende

    Du Flachzange.
    Herumschreien (Großschreibung ist Schreien), aber nicht mal Otto Skorzenys Namen richtig schreiben.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Skorzeny

    Man, man. Muss man nicht wissen, aber gerade heute sind so einfache Dinge nicht mal 1 Minute
    Zeitaufwand entfernt.

    Abschiebungen sind in Deutschland „rechts“. Es liegt nicht am Können, es liegt am wollen.
    Es wird noch Jahre so bleiben, denn die Grünen stützen Merkels Politik.
    Siehe Bamf Untersuchungsausschuss.

  46. Wie war der Durchschnitts-IQ von Afghanen nach WHO Listung doch gleich? Auf Rang 86 findet sich ein Wert von 80. Das entspricht nach mitteleuropäischen Maßstäben einer mittelschweren Schwachsinnigkeit.

    Die dauerhafte Allimentation ist abzusehen. Es wundert auch nicht, dass nichts anderes als ihren Islam kennen.

  47. Zu Drohnenpilot 25. Juli 2018 at 18:13

    Sie sind mir mit dem Zeit-Artikel zuvorgekommen. Die Sache ist ja noch viel schlimmer: 40% wollen in den Staatsdienst, 22% in Kultureinrichtungen (wo dann wohl auch nichts Produktives geleistet wird). Weitere 20% wollen in die Wissenschaft (Job in der Universität?). Zunächst wohl auch ein Job, wo sich nicht zwingend ein Bein ausgerissen wird (Genderwissenschaftler?). Bleiben letztlich 18%, die einer steuererwirtschaftenden Tätigkeit nachgehen wollen.

    Gauland hat es in einer Bundestagsrede ja vorgerechnet, dass lediglich 15 Mio Einwohner Nettosteuerzahler sind. Wenn die Babyboomer-Generation in den nächsten 10-15 Jahren in Rente geht, ist der Laden kaum mit Stattsbediensteten und Kultureinrichtenden am Laufen zu halten.

    Schlimm ist dann, wenn die Staatsbediensteten den Einkommensrückstand zur freien Wirtschaft beklagen, wechseln tut dann aber keiner, was wohl eher daran liegt dass deren bräsige Arbeitsweise in der freien Wirtschaft nicht zwingend gefragt ist.

  48. Die Richter sind wohl total linksversifft und beknackt, soll der jetzt etwa aus seinem eigenen Land Tunesien entführt werden ?? Das nenne ich Nötigung im Amt und ein Strafantrag gegen dieses Gericht wäre die richtige Alternative ! Im Übrigen hat der jetzige Aufenthalt gezeigt, dass die Richter komplett falsch lagen mit Ihrer “ Vermuting “ Ihm drohe die Todesstrafe in Tunesien , im Gegenteil , die tunesische Justiz zeigt gerade , dass es ein faires Verfahren gegen diesen Leibwächter gibt ! Die Richter stellen sich offenbar auf die Seite eines mutmaßlichen Mordhelfer ! Das Justizministerium und der Ministerpräsident, sollten langsam dagegen einschreiten, denn es geht gar nicht mehr um das Verfahren, sondern um das Vorführen der Koalition aus CDU/FDP von SPD – Richtern !

  49. justinian 25. Juli 2018 at 18:14

    @lorbas
    Einfach mal bei Google nachsehen was für einen Preis Frau Merkel im Jahr 2010 erhalten hat.
    Hier läuft nichts schief, das ist alles so geplant.

    Mir ging es weniger um die Schwachköpfe in den Parlamenten, sondern um die 82.000.000 Menschen im Land.
    Wohin man auch kommt und ich bin viel unterwegs und habe mit vielen Menschen Kontakt, fast allen hängt hier das Gleiche zum Halse heraus.

  50. Von diesem Staat und seinen Vertretern kann man nur noch die Schnau…… voll haben.

    Warum werden solche spinnerten Recht-Sprecher nicht wegen Amtsmißbrauch zur Rechenschaft gezogen?!?!?!?

  51. ich will ja keinen neidisch machen. Aber ich war heut baden und habe keine Kopfwindel gesehen! Wirklich war! Nur ein paar Meter hinter der Grenze beginnt das Paradies! Und es waren mehr als 72 Jungfrauen zu sehen – oder zumindest solche, die welche sein könnten. Nun überlegt mal, woran das wohl liegt.
    Merkel muss weg!

  52. Grösster Unfug ever. Im grössenwahnsinnigen Kleindummnissenland läuft die gleiche Agenda wie unter Merkel.

  53. Das Gelsenkirchner Gericht entscheidet nicht im Namen des Volkes. Diese Richter gehören aus ihrem Amt entfernt.

  54. @lorbas
    Ich habe das sehr wohl verstanden. Natürlich hängt die ganze Fickling-Geschichte rund 66% (mind.) der Bevölkerung aus dem Hals raus. Nur das ist für eine Veränderung dieser Strategie völlig irrelevant. Die Sache wurde beschlossen und wird jetzt durchgezogen. Lediglich mit oder durch Trump wird der „drive“ etwas gedrosselt. Der Mann ist aber in 6 Jahren weg.
    Was das Volk will ist heutzutage nicht mehr entscheidend. Die DDR ist nicht an die BRD gefallen, weil ein paar hunderttausend Ossis auf der Straße standen und „wir sind das Völk“ skandiert haben, sondern weil das im Abrißpaket der Russen mit drin war. In Nordafrika haben auch keine Studenten die Machthaber beseitigt, sondern dies war ein Teil der Operation „Arabischer Frühling“ unserer amerikanischen Freunde, ausgelöst durch dubiose NGOs.
    Willy Wimmers dürfte ja noch den meisten hier ein Begriff sein. Der Mann bestätigt bei jedem Interview, dass man vor einem Konflikt immer die Flüchtlingbewegungen kalkuliert.

  55. Dortmunder1 25. Juli 2018 at 20:57
    Man kann die Stadt Bochum auch mit Spenden unterstützen. Das erste Erzwingungsgeld gegen die Stadt Bochum ist 10000 €. Danch geht es schrittweise nach oben.

    ——-
    Warum soll ich Bochum mit einer Spende unterstützen, die Stadtoberen haben doch lange genug Zeit gehabt sich gegen Merkel Asylwahnsinn aussprechen, das hätte nicht nur Bochum Geld erspart !

  56. Gelsenkirchener Verwaltungsrichter haben gerade die Stadt Bochum zu 10.000 Euro Zwangsgeld verdonnert, wenn die zuständige Behörde nicht bis Dienstag Osama bin Ladens abgeschobenen Ex-Leibwächter Sami Al-Mujtaba aus Tunesien wieder zurückholt.

    In einem solch schweren Fall von Justizverbrechen ist eine Gefängnisstrafe wohl nicht mehr ausreichend.

  57. Die Zerstörer von Deutschland und der EU gehören alle rausgeschmissen. Das fängt ganz oben an, zieht sich durch die gesamten Politstrukturen und ganze Schichten des Establishments. Hier wird doch schon seit Jahren nicht mehr das gemacht, was vor den Wahlen versprochen wurde. Hier wird gemacht, was diese LINKEN ROT/GRÜN versifften Gesellschafts – Veränderer wollen. Die Profiteure gehen anschließend und kassieren. Unsere Kinder werden ganz früh indoktriniert. Den Nachwuchs so früh wie möglich dem Einfluss der Eltern entziehen. Wir wurden ja erzogen den Schnabel zu halten. Der Druck im Kessel wird aber immer größer.

    Fürst Otto von Bismarck (Im Abgeordnetenhaus des Preußischen Landtags, am 26. Februar 1863)
    Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung sich leider auf Deutschland beschränkt.

  58. Kann man solche Richter wie die in Gelsenkirchen nicht absetzen. Oder dürfen diese Leute bis zu ihrer Pensionierung solche Urteile sprechen. Und für Verbrecher agieren???

  59. Es gibt noch einen anderen Grund warum das Land con den Asylschmrotzern inzwischen gemieden wird. In der Regel werden diese so abgeschoben, wie sie gekommen sind. Einige versuchten es per Fahrrad über die russische Grenze. Das gab einen bleibenden Eindruck, als man im tiefsten Winter per Fahrrad wieder rausradeln durfte. Und das hat sich rumgesprochen. Auf diesen Weg versucht es kaum noch einer. Die Aussicht, in der Polarnachtnacht bei 30 Grad Nasse Richtung Russland radeln zu dürfen, läßt einen das Blut in den Adern gefrieren.

  60. Helmut Schmidt sagte vor Jahren: Bei uns ist jeder zu gebrauchen, und sei es als abschreckendes Beispiel.

    Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) im März 2015:
    „Wir brauchen Paten, die die Flüchtlinge bei ihren Alltagsaufgaben begleiten und sich mit ihnen beschäftigen. Ich denke da vor allem auch an ältere Menschen, deren Engagement jetzt gefragt ist.“
    ** Und die werden dann von Rechtsinterpreten anschließend noch weiter zur Kasse gebeten. Ich kann nur warnen, in solch einem Fall irgendeine Verpflichtungserklärung zu unterschreiben. Siehe Hessen.

    Die milliardenschwere deutsche Asylindustrie rund um Staranwälte, Asyl-Lobbyisten, „parasitäre Wohlfahrtsverbände“, Mainstream-Medien, Pro-Asyl, links-grüne Politclowns, so genannte „Kirchen“, Diakonie und Caritas, weiß, wie sie rechts- und wahrheitsliebende und zivilengagierte Menschen, die noch bereit sind, Missstände und Korruption in Deutschland aufzudecken, bestens in Schach halten und denunzieren kann.

Comments are closed.