Der Islam wird sich niemals in die westliche Gesellschaft integrieren.
Print Friendly, PDF & Email

Von WALTER EHRET | Wenn Deutschland die millionenfache Armutszuwanderung aus dem afrikanisch-arabischen Raum nicht umkehrt, begeht unser Land gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Selbstmord. Vor allem der Versuch den nahöstlichen Islam zu integrieren, bedroht unsere freie Gesellschaft in ihrer Existenz.

Wer diese Aussage für übertrieben hält, ist vermutlich nicht mit den grundlegenden Fakten der Gegenwart vertraut. Denn die wirtschaftlichen Tatsachen sprechen für sich: Der gerade anlaufende digitale Umbau der deutschen Wirtschaft, wird nach aktuellen Studien in den nächsten fünf Jahren etwa 3,4 Millionen Arbeitsplätze vernichten.

Mittelfristig erwarten Wirtschaftsexperten dabei den Verlust von bis zu sechs Millionen Jobs. Vor allem gering qualifizierte, Facharbeiter und Verwaltungsangestellte werden von der Automatisierung weitgehend verdrängt werden.

Armutsmigranten sind im Arbeitsmarkt der Zukunft nicht vermittelbar

Bereits vor diesem Hintergrund verbietet sich deshalb die Ansiedlung von bildungsfernen Armutsmigranten aus den weltweiten Notgebieten. Diese Zuwanderer sind auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft chancenlos und nicht vermittelbar. Sie werden deshalb mehrheitlich über Generationen hinweg Kostgänger der deutschen Sozialsysteme bleiben. Das zeigt sowohl die deutsche als auch die europäische Erfahrung mit der Sozialmigration der Vergangenheit.

Das aber ist sozialer Sprengstoff, der nicht beherrschbar ist. Das beste Beispiel dafür was geschieht wenn fremdkulturelle Ansiedler sozial abgehängt in Städten vegetieren, sind die gewalttätigen Zustände in den französischen Banlieus, oder die katastrophalen Entwicklungen im Brüsseler Stadtteil Molenbeek.

Vor allem wenn die Zuwanderer der freien europäischen Lebensweise auch noch feindlich gegenüber stehen, wie das vielfach der Fall ist. Diese Fehler muss Deutschland nicht wiederholen.

Wie weit wir auf diesem Weg aber bereits fortgeschritten sind zeigen die radikal fordernden Muslime in diesem Land. Schon heute, wo der Islam hierzulande noch nicht einmal richtig Fuß gefasst hat, bekämpfen die Koranideologen die deutsche Kulturgesellschaft bis an die Grenze des erträglichen.

Kultur- und Gesellschaftswerte werden zu Gunsten des Islams abgebaut

In ganz Deutschland klagen Muslime beispielsweise die Verschleierung von Frauen, die Anerkennung von Kinderehen und Mehrfachheiraten vor Gerichten durch. Und die Justiz wie die Politik spielen dieses Spiel mit immer neuen rechtsfeindlichen Ausnahmeregelungen mit. Obwohl jedem Juristen und jedem Politiker dabei klar ist, dass diese Praktiken gegen alle Prinzipien des Grundgesetzes verstoßen. Frauenrechte, Kinderschutz und die deutsche Werteordnung werden bedenkenlos der Zuwanderung geopfert.

Auch die traditionellen christlichen Kulturfeste wie beispielsweise der herbstliche Martinsumzug, Weihnachten und Ostern will die Islamlobby entweder umbenennen oder gleich ganz abschaffen. Viele deutsche Städte trauen sich heute nicht einmal mehr ihre Fußgängerzonen in der Adventszeit althergebracht zu schmücken. Und Kreuze im öffentlichen Raum lösen regelmäßig empörte Debatten aus.

An Schulen, in Kantinen und in Kindergärten muss wegen der Dauerbeschwerden der Muslime auf deutsche Nahrungsmittel, die dem Islam nicht genehm sind, verzichtet werden. Mädchen dürfen im Sommer an Schulen nicht mehr leicht bekleidet herumlaufen, weil das den Islam beleidigen könnte. Und so setzt sich der Umbau der deutschen Gesellschaft auf allen Ebenen fort.

Von den weiteren Gefahren der Islamisierung, wie etwa dem importierten Antisemitismus, der verbreiteten Gewaltbereitschaft und der Militanz vieler Angehöriger dieser Religionsgruppe, muss dabei gar nicht weiter gewarnt werden. Die Zeitungen sind jeden Tag voll von diesen Auswüchsen. Jeder kann es nachlesen.

Rückführung statt Zuwanderung

Vor diesem Hintergrund sollte jedem Staatsverantwortlichen deshalb klar sein, dass vor allem die Zuwanderung von Armutsmigranten aus Afrika und dem Nahen Osten sofort beendet werden muss. Vernünftig und zukunftsorientiert zu handeln heißt heute, die Rückführung dieser nicht integrierbaren Volksgruppen in ihre angestammten Lebensräume mit Vorrang in Angriff zu nehmen.

Denn die Armutszuwanderung löst weder unseren Mangel an hochqualifizierten Kräften auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft noch unser unbestreitbares demografisches Problem. Geht Deutschland den Weg der Ansiedlung von Sozialmigranten aus aller Herren Länder aber weiter, begeht unsere Gesellschaft ohne jeden Zweifel ökonomischen und sozialen Selbstmord.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

222 KOMMENTARE

  1. Und jetzt?! Glaubt jetzt jemand, dass auch nur irgendein Schritt in diese Richtung unternommen wird, bevor Deutschland nicht in einem handfesten Bürgerkrieg versunken ist ?!

  2. Wenn man nur weit genug denkt, dann wird man feststellen, dass „wir“ alsbald keine Anwälte, Steuerberater, Finanzbeamte, mitunter auch Ärzte, Versicherungsvertreter, LKW-Fahrer usw.usf.etc.pp. mehr benötigen, da so gut wie alles digitalisiert, automatisiert werden kann… Im Klartext: zukünftige Technologien machen den allergrößten Anteil an Menschen als solchen überflüssig… außer als Konsumenten :-))

  3. Zu spät!
    Das Kind ist schon in den Brunnen gefallen!
    Siehe unsere Schulklassen!
    Ach, scheiß drauf, der Michel ist trotz allem glücklich.

  4. OT

    Trump droht Sultan Erdogan

    Präsident Donald Trump schrieb am Donnerstag auf Twitter: „Die Vereinigten Staaten werden weitreichende Sanktionen gegen die Türkei verhängen für die lange Haft von Pastor Andrew Brunson […] Er leidet fürchterlich. Dieser unschuldige Mann des Glaubens sollte umgehend freigelassen werden.“

    Der Pastor wurde am Mittwoch nach fast zwei Jahren Haft in der Türkei entlassen. Er steht aber unter Hausarrest und darf das Land nicht verlassen.
    https://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/pastor-brunson-unter-hausarrest-us-praesident-trump-droht-tuerkei-mit-sanktionen-56441718.bild.html

  5. Die POlitiker wollen aber dass Deutschland zugrunde geht, genauso wie Schweden es schon ist.
    Italien ist kaputt, Spanien ist kaputt, Griechenland ist kaputt, Frankreich komplett am Arsch und was haben alle gemeinsam ???? JesuitenEU.

  6. Naja, um überall in GrossEUropa halbwegs gleiche Lebensumstände zu schaffen, muss halt nach unten nivelliert werden.
    Andersherum würde es zu lange dauern.

    Den Regierenden ist es wurscht, wieviele Knechte wie lange an den nötigen Abgaben für die Ischias-Medis der Aristokraten hinbuckeln und wer wem warum den Schädel knackt.

  7. CDU-Mitglieder, Ihr habt den Völkermord an den indigenen Europäern nicht verhindert!

    11. September: Tag des deutschen Pfandflaschensammlers (1969 – 2005 CDU-Wähler)

  8. D Mark 26. Juli 2018 at 21:43

    Merkel hätte Erdogan aufgefordert, der Pastor hart zu bestrafen!

    11. September: Tag des deutschen Pfandflaschensammlers

  9. Der Horror kommt am 14.10.2018! Dann schließt die CSU in Bayern einen Pakt mit dem Teufel (Die Grünen)! Gesetze von Deutschlandhassern werde ich niemals anerkennen, eher werde ich Reichsbürger!

  10. „Lions welcome“ waren die letzten Worte der menopausierenden AntilopIn!

    11. September: Tag des deutschen Pfandflaschensammlers

  11. Wir haben längst Selbstmord gemacht!

    Gegen die Demographie kann man nicht ankämpfen.

    Wir befinden uns in der Lage des Unglücklichen, der vom Hundertsten Stock des Hochhauses fällt und wenn er am 87. Stock vorbeisaust, erleichtert denkt: bis hierhin ging es ja noch gut

  12. Danke für den sehr anständigen Beitrag von Herrn Walter Ehret.
    Endlich eine klare Meinung,
    die absolut der traurigen Realität und Zukunft unserer Heimat beschreibt.

    Diese extrem gefährliche Situation muß mit der Ausschaffung dieser enorm
    gefährlichen Wirtschafts Asylanten bereinigt werden.

    Herzlichen Dank Pi News

  13. Haremhab 26. Juli 2018 at 21:40

    Eigentlich sollte man jetzt die Debatte um einen Kurdenstaat mal wieder etwas in Schwung bringen.

    Öl ins Feuer!

    Wenn die Kurden nämlich endlich ihre eigene Nation haben, müssen wir uns halbgares Gesülze wie das von Naki auch nicht mehr anhören.

    Ja, halbgar, verkrampft, ums Reizthema herumgeeiert.

    Özil-Kritikern – Deutschen – wirft er in seinem Brief nämlich genau das vor, was Kurden für sich wollen: Einen völkisch orientierten Nationalismus, sprich Rassismus, im eigenen Staat.

  14. jedenfalls wird deutschland nicht schlauer durch die horden männer aus arabien und afrikanien…nur mit flaschen sammeln und ficki ficki..bleibt man sicherlich keine industriemacht….sondern wird zum shithole….

  15. Ich fahre morgens so luftig gekleidet wie es sich gerade noch geziehmt ins Büro. Auf dem Weg laufen mir immer öfters Totalverschleierungen vor Augen, die gerade mal das Gesicht freilassen. Aber wenigstens tragen die Damen häufig Sandalen ohne Strümpfe/Stocken. Letzteres wahrscheinlich schon eine kleine Auflehnung gegen den Herrn.

    Ernsthaft: hier waren es heute knappe 37 Grad. Wie kann man sich „freiwillig“ so einwickeln, dass nur noch Gesicht und Hände an die Luft kommen???

  16. Ja, natürlich fährt hier der Zug vor die Wand und kurz vor dem Ziel haben sie nochmal Kohle draufgelegt und richtig Fahrt aufgenommen. Mir ist das klar und deshalb bin ich ein „besorgter“ Bürger, wahlweise Verschwörungstheoretiker, die Mehrheit der Bevölkerung WILL DAS SO.

  17. Wenn durch die Verwerfungen das Geld nicht nur durch Inflation an Wert verlieren sondern ganz verfallen würde, würde sich das ganze von selbst klären. Das Szenarium ist nicht unmöglich.
    Wenn sich jeder selbst der nächste ist und nur sinnvolle Arbeit honoriert wird, müsste alles neu verhandelt werden – Ausgang ungewiss.

  18. Der Fußballspieler Mesut Özil trifft mit seinem Auftritt die Ideologie von Recep Tayyip Erdogan voll. Und das muss er wissen, wenn er dies nach außen trägt. Dafür trägt er die volle Verantwortung. Das ist doch absolut verlogen: Özil lebt jetzt zwar in London, aber er hat seine Millionen auf dem Konto auch in Deutschland verdient. Und er ist nicht in der Lage, die deutsche Nationalhymne mitzusingen? Ich finde, dass er sich in Widersprüche verheddert. Er bestätigt meines Erachtens, dass er ein türkischer Rassist ist. Und mit seinem letzten Auftritt, seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalelf und seinen Äußerungen, hat er die Deutschenfeindlichkeit noch ein ganzes Stück nach vorne befördert.“ Seyran Ates, Anwältin und Publizistin?

    https://www.tagesspiegel.de/politik/oezils-ruecktritt-und-alltagsrassismus-die-dunkelhaarigen-werden-als-erste-verhaftet/22839676.html

  19. Zitat Nostradamos: ,,Der Halbmond wird brennen und sie werden rennen wie die Hasen.“
    So wird es kommen, verlaßt euch drauf.

  20. DE ist in Auflösung – und zwar durch 50 Jahre 68er Gehirnwäsche vorbereitet. Alle Institutionen, Schulen Medien, Politik, Justiz, Militär – alle arbeiten aktiv für die Übernahme durch INVASOREN!

  21. Vernunft, Rückabwicklung? Nö, wieso das denn.
    Die Linkskranken haben das Desaster doch willentlich herbeigeführt und halten eben Multikulti für zukunftsweisend. Die einen aus reiner Dummheit, die anderen aus strategischem Kalkül.
    Also was soll dieses, man müsste dies und sollte das.
    Ziel ist die Zerstörung der kulturellen Errungenschaften dessen, um das für alle Welt zugängliche Gebiet zu schaffen, in dem sich jeder Dahergelaufene Deutscher nennt, und in dem Chaos, Krieg und Anarchie herrschen. Bald schon holt man die Notstandsgesetze aus der Schublade und die EU bietet Hilfe an in Form von Truppen, die heute schon in den Startlöchern stehen.
    Von wegen Vernunft.

  22. Der Versuch, das Ganze politisch zu revidieren, ist ziemlich aussichtslos, wenn man auch einige Eckpunkte gesetzt bekommt.
    So radikal, wie diese Entwicklung in Gang gesetzt wurde, müsste man mindestens dagegen halten.

  23. Es ist das ewige Pendeln zwischen Leidensdruck und Lustgewinn.

    Demokratische Gesellschaften können nicht rasch reagieren. Das werden Unternehmen auch nicht demokratisch geführt. Wie ein Unternehmer führt sieht man an Trump.

    Also muss man warten, bis auch die Frauen soweit sind.

    Berlin. Die AfD ist im Osten Deutschlands bei der Bundestagswahl am Sonntag zweistärkste Partei geworden – bei den ostdeutschen Männern schnitt die Partei sogar am besten ab. Laut Infratest dimap machten insgesamt 26 Prozent der ostdeutschen Männer ihr Kreuzchen bei der AfD, bei den Frauen waren es 17 Prozent. Zum Vergleich: Im Westen votierten 13 Prozent der Männer und 8 Prozent der Frauen für die AfD.

  24. Jeder Stadtkämmerer ist schon involviert nach Merkel-Tabellen Auskunft zu geben !
    WIR SCHAFFEN DAS !
    Staatlich vom Steuerbezahlter Gehaltsempfänger werden nie die Seite wechseln !
    ERGO weiter lügen ! Die schaffen das !

  25. Falsch, Den Islam WILL niemand mit Verstand integrieren.

    Ganz generell : NEIN zum „Integration“ genannten Verbrechen an unserem Land !!

  26. Kirpal 26. Juli 2018 at 21:35
    Wenn man nur weit genug denkt, dann wird man feststellen, dass „wir“ alsbald keine Anwälte, Steuerberater, Finanzbeamte, mitunter auch Ärzte, Versicherungsvertreter, LKW-Fahrer usw.usf.etc.pp. mehr benötigen, da so gut wie alles digitalisiert, automatisiert werden kann… Im Klartext: zukünftige Technologien machen den allergrößten Anteil an Menschen als solchen überflüssig… außer als Konsumenten :-))
    _

    Der auf sinnlosem Konsum fussende Kapitalismus ist nicht tragbar. Es gibt sicher etwas Neues, ohne gehirntote Konsumenten.

  27. Dass es hier überhaupt noch einer Diskussion bedarf!
    Schaut in die Kindergärten und die ersten Grundschulklassen!
    So sieht’s allerspätestens(!) in zehn bis fünfzehn Jahren hier aus!
    Der Deutsche Michel ist dermaßen hirngewaschen und indoktriniert,
    dass er sein Ableben einfach nicht erkennen kann, wahrhaben will.
    Obwohl’s der Feind seit Jahren ankündigt!
    Erdowahn und Yücel und Konsorten!
    *
    Der Deutsche Geist – er ist entfleucht!
    Action & Fun – das sind unsere Werte!
    Schau ich in mein Lokalblatt: Seitenweise Festivitäten in jedem Stadteil und Kuhnest!
    Es ist ein Hype, ein Rausch – und das Erwachen wird mehr als Kopfschmerzen bereiten!

  28. Kritisiert mich für diesen Beitrag, nennen mich sonst was, ich bin 10 Jahre hier und meine das völlig Ernst und es ist keine Trollerei, oder der Versuch den Leuten die Hoffung zu nehmen.

    Ich bitte jeden der es irgendwie kann FLIEHT!

    Verlasst Deutschland und sucht euch ein sicheres Land (Ungarn, USA, Kanada, Australien etc). Hier ist alles verloren. Hört nicht auf die, die euch Verräter oder sonst was nennen , denn es wird grauenhaft enden, grauenhaft. Das Leben ist zu kurz, um sich diesem Wahnsinn auzuliefern, oder eine weitere Statistik der Übergriffe/Morde zu werden. Vor allem wenn ihr Kinder habt, um Himmels Willen. Dazu muss man wahrlich kein großer Prophet sein, um das zu erkennen. Bringt euch und eure Familie in Sicherheit, wenn ihr die Möglichkeit habt. Ich bezweifel auch sehr stark, dass da noch ein nennenswerter Widerstand kommt, nicht in der heutigen Zeit. Und selbst wenn, wollt ihr euren Kopf für die hinhalten, die alles zu verantworten haben und euch am liebsten in Lager internieren würden, weil ihr angeblich Nazis seit? Eine Überraschung wäre es auch nicht, wenn dies bald Realität wird. Alles ist Möglich.

    Noch kann man ungehindert fliehen, aber ich bin sicher das werden sie auch bald verhindern, siehe DDR. Dann nämlich bauen sie einen Grenzzaun, der Sicher ist. Hier mal ein Artikel, wie einfach so etwas geht mit Radar, Wärmebildkamera, unterirdischen Sensoren. Dagegen wirkt die Mauer der DDR, wie von Kleinkindern gebaut.

    https://k-networld.de/2017/03/05/eads-wird-eine-mauer-um-saudi-arabien-bauen/

  29. Birka (troll sprekker i solen) 26. Juli 2018 at 22:35

    Der auf sinnlosem Konsum fussende Kapitalismus ist nicht tragbar.

    Linkspopulistisches Stammtischgelaber.

  30. Die Landbevölkerung kriegt von alle dem nichts mit und wird weiterhin CDU und CSU wählen, ein paar Revolutzer die SPD und die Spinner, die Grünen.
    Das Deutsche Volk interessiert sich einen Dreck um die Zukunft des Landes und ihrer Kinder, die interessiert das alles nicht! Weit über 80% bei den letzten Wahlen, haben genau das ausgesagt!

    Man kann sich nur noch einzeln schützen, dieses Volk wird es nicht tun!

  31. In den etzten 3 Wochen war ich in Bremen, Bremerhaven, Bad Bederkesa, Otterndorf, Cuxhaven, Stade, Hamburg, Geesthacht, Lauenburg, Mölln, Lübeck und Travemünde. In allen diesen Städten das gleiche Bild: Gruppen arabischer Junghackfressen, ältliche Herren mit jungen Kopftuchfrauen und mindestens 3 Plagen, Gruppen alleinlaufender Kopftuchfrauen mit Kinderwagen und sonst etlichen Plagen und/oder schwanger … alle gut genährt, gut gelaunt, mit Smartphone beschäftigt … wahrlich Deutschland ist in kurzer Zeit extrem bunt geworden und wird in spätestens 15 – 20 Jahren nicht mehr zu erkennen sein …

  32. 83% der Deutschen wollen das! Und die AfD kommt nirgends und niemals auf 51%

    Lassen wir doch dieses degenerierte, verfettete und dekadente Volk untergehen. Wer noch einigermaßen bei Verstand ist, was gelernt hat und was kann – geht weg.

    2016 gingen 140.000 – dafür kamen 2.000.000 Analphabeten. Die Deutschen wollen das!

    Wer noch im Saft steht (unter 50, sportlich und geistig fit, Ingenieur, Techniker, Landwirt oder Arzt) sucht sich ein Fleckchen, wo er vom Islam und Gutmenschentum geschützt ist, und kommt dann, wenn der letzte Idiot / Gutmensch abgeschlachtet ist zurück – mit Kreuz und Schwert!

    Auf nach Ostpreußen – und in einiger Zeit mit den Russen gemeinsam Deutschland befreien!
    (mehr wenn Du auf meinen link klickst)

  33. Gerade Monitor gesehen, ungeheuerlich.
    Die Macher dieser Sendung machen sich nur um das Leben der Neger Gedanken! Haben wir keine anderen Probleme? Vielleicht sollten wir diesen Staat schließen. Oder besser, Merkel und ihre Claqueure zum Teufel jagen.

  34. nitro 26. Juli 2018 at 22:38
    ——————————————————————————————————————————-
    Geflohen wird nicht! Entweder werden wir siegen, oder ehrenvoll im Kampf fallen. Es wird im wahrsten Sinne des Wortes ein Kampf auf Leben und Tod. Ich bin bereit und sehr viele andere auch.

  35. @ rene44 26. Juli 2018 at 22:52

    Weil viele Politiker Deutschland genauso verachten. Grade rot-grüne sind davon betroffen.

  36. nochmals und immer wieder:

    Freiwillig wird von denen keiner mehr gehen

    die gehen erst wenn sie Angst um Ihr Leben haben – bis dahin werden sie uns zeigen

    wo der Araberbartel den Most holt

  37. Orientalische Zigaretten-Fachkraft bei der Arbeit:

    Zeugensuche
    Mann will Zigaretten in Bötzingen stehlen und flieht
    Do, 26. Juli 2018 um 15:34 Uhr

    Bötzingen
    Der Diebstahl von einigen Packungen Zigaretten im Treff-Markt in Bötzingen endete am Mittwoch, gegen 16 Uhr, mit einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Dieb konnte entkommen.

    Ein etwa 30 Jahre alter Mann wurde von einer Angestellten beobachtet, wie er mehrere Packungen von Zigaretten unter sein Hemd steckte. Als sie ihn kurz darauf ansprach, leugnete er dies. Als die Angestellte an seinem Hemd zog, fielen mehrere Packungen auf den Boden. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit.

    Der so Ertappte stieß die Verkäuferin zur Seite und wollte fliehen. An der Kasse stieß er einen Kunden zu Boden, der sich daraufhin Verletzungen am Arm zuzog. Ein weiterer Kunde versuchte, die Flucht zu verhindern und den Dieb festzuhalten.

    Hierauf kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Kunde und Täter, die sich weiter vor das Geschäft verlagerte. Schließlich gelang es dem Dieb, in Richtung Bahnhof zu entkommen.

    Der Täter war zirka 1,70 Meter groß, hatte eine normale Statur, dunkle kurze Haare, einen orientalischen Einschlag, trug möglicherweise einen Bart und war bekleidet mit kurzer Hose, schwarzem Shirt und einem blau/weiß-karierten Hemd, darüber trug er eine ärmellose graue Weste.

    Der Polizeiposten Bötzingen bittet möglich Zeugen, sich unter Tel. 07663/60530 zu melden.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/mann-will-zigaretten-in-boetzingen-stehlen-und-flieht

  38. notar959 26. Juli 2018 at 22:44
    In den etzten 3 Wochen war ich in Bremen, Bremerhaven, Bad Bederkesa, Otterndorf, Cuxhaven, Stade, Hamburg, Geesthacht, Lauenburg, Mölln, Lübeck und Travemünde. In allen diesen Städten das gleiche Bild: Gruppen arabischer Junghackfressen, ältliche Herren mit jungen Kopftuchfrauen und mindestens 3 Plagen, Gruppen alleinlaufender Kopftuchfrauen mit Kinderwagen und sonst etlichen Plagen und/oder schwanger … alle gut genährt, gut gelaunt, mit Smartphone beschäftigt … wahrlich Deutschland ist in kurzer Zeit extrem bunt geworden und wird in spätestens 15 – 20 Jahren nicht mehr zu erkennen sein …

    Man muss kein Apokalyptiker sein, um zu wissen was los sein wird, wenn diese Herrschaften keine üppigen Sozialleistungen mehr bekommen, da diese nicht ewig finanzierbar sein werden.

  39. Haremhab :
    der Artikel scheint zum Thema zu passen, die Frage WARUM ist nicht von mir, habe ihn noch nicht gelesen…. 😉

  40. „Den Islam kann man nicht integrieren“ stimmt genauso, wie „Der Islam will sich nicht integrieren.“

  41. Rittmeister 26. Juli 2018 at 22:53
    Geflohen wird nicht! Entweder werden wir siegen, oder ehrenvoll im Kampf fallen. Es wird im wahrsten Sinne des Wortes ein Kampf auf Leben und Tod. Ich bin bereit und sehr viele andere auch.

    Das steht dir natürlich frei und ist auch irgendwie bewundernswert, wenn du dich so für die 87% einsetzen möchtest, die genau das Gegenteil wollen. Hat was von Braveheart, nur das die Schotten nicht so verrückt waren wie die heutige „Deutsche Bevölkerung“ und es wert war für sie zu kämpfen. Verstehe mich nicht falsch, Deutschland war lange Zeit ein wundervolles Land und hat die größten Errungenschaften hervorgebracht, die diese Welt zu bieten hat, aber die Menschen sind leider verrückt geworden.

  42. guhvieh 26. Juli 2018 at 23:03

    blablabla blabla blabla…….

    interessant.
    Gibts da eine nähere Erläuterung?
    ah, so, verstehe. Mag durchaus sein. Vielleicht aber auch eher blöblöblö, genau – das muss es sein, glaube, das ist schon ganz nah dran

  43. notar959 26. Juli 2018 at 22:44

    In den letzten 3 Wochen war ich in Bremen, Bremerhaven, Bad Bederkesa, Otterndorf, Cuxhaven, Stade, Hamburg, Geesthacht, Lauenburg, Mölln, Lübeck und Travemünde.

    in HL-Travemünde (=Travemünder Woche) werden die noch in Schacht gehalten von der Militärpolizei und den Jungspunden aus der Polizeischule Eutin. Die lächerlichen Sandsäcke und der Otto-Dörner-Container erwirken ein übriges… die Kazcmiercak kann sich bei der Anwesenheit von über 1000 Seglern aus 24 Nationen keinen Flop mehr erlauben.
    Mölln ist ein sehr unangenehmes Pflaster für Deutsche. Nur weg da!
    Über Bremen/Bremerhaven muss man nichts mehr schreiben. Genau dort wollen die Leute es so und die Patrioten zersplittern sich in BiW und der AfD. Aber für HB sind die BiW/Timpke besser aufgestellt.

  44. Danke für den Beitrag. Ich schätze, alle PI-Nutzer haben dieses Szenario bereits erkannt. Gehen wir davon aus, dass durch die Digitalisierung 3-4 Millionen reale Vollzeitjobs, die überwiegend von Deutschen ausgeübt werden, wegfallen, dazu mindestens 5-6 Millionen Zuwanderer mit großen Familien, die erhöhte HartzIV-Leistungen mit Sonderzahlungen erhalten, wird der Staat mindestens 15-20 Millionen Menschen zu versorgen haben. Hinzu kommen verminderte Steuereinnahmen und geringere Beitragszahlungen in die Renten- und Krankenkassen. Man kann direkt sehenden Auges darauf warten, dass das gesamte soziale System zusammen bricht. Millionen Menschen werden sich nur noch ein „Freiluft-Domizil“ leisten können! denn das System kann die Mietzahlungen nicht mehr leisten. Die Zustände, die dann eintreten werden, gehen momentan noch über unsere Vorstellungskraft hinaus. Die ständige Weiterentwicklung der Technik kann für viele Weltbürger ins Negative umschlagen und zur Vernichtung unzähliger Menschen führen.

  45. Denke, die Mehrheit will es eben nicht so.
    Sie können es einfach nicht glauben, dass es den Bach runter geht, Urvertrauen in Medien und Politik.
    Sie denken, alles geht immer so weiter, zwar mit Abstrichen, aber doch nicht soooooooooo

  46. nitro
    26. Juli 2018 at 22:38
    ——
    Nein, hier wird geblieben und gekämpft !
    Was soll das Gerede?
    Mit jedem Tag steigt der Widerstand in diesem Land.
    Verloren ist, was sich selbst aufgibt.

  47. nitro 26. Juli 2018 at 23:07

    Das steht dir natürlich frei und ist auch irgendwie bewundernswert, wenn du dich so für die 87% einsetzen möchtest, die genau das Gegenteil wollen. Hat was von Braveheart, nur das die Schotten nicht so verrückt waren wie die heutige „Deutsche Bevölkerung“ und es wert war für sie zu kämpfen. Verstehe mich nicht falsch, Deutschland war lange Zeit ein wundervolles Land und hat die größten Errungenschaften hervorgebracht, die diese Welt zu bieten hat, aber die Menschen sind leider verrückt geworden.
    —————————————————————————————————————————-
    Wenn es dazu kommen soll, setze ich mich nicht für 5, 20, oder 87% ein, sondern für meine Heimat.
    Ich habe nur diese eine und die ist mir lieb und teuer. Wir haben das schon als Kinder gelernt: ,,Und wir lieben die Heimat die schöne und wir schützen sie, weil sie dem Volke gehört,weil sie unserem Volke gehört.“

  48. nitro 26. Juli 2018 at 22:38

    Kritisiert mich für diesen Beitrag, nennen mich sonst was, ich bin 10 Jahre hier und meine das völlig Ernst und es ist keine Trollerei, oder der Versuch den Leuten die Hoffung zu nehmen.

    Ich bitte jeden der es irgendwie kann FLIEHT!

    Verlasst Deutschland und sucht euch ein sicheres Land (Ungarn, USA, Kanada, Australien etc).
    ——
    Als Deutscher ist man in fremden Ländern so beliebt wie Fusspilz außer wenn man Geld hat.
    Ungarn : Die Sprache erlernt man nie.
    USA : Greencard or not?
    Canada : Sehr schwierige Einwanderungskriterien. Nordcanada ist angesagt bevor Dich der Grisslybär schnappt.
    Australien : dto. Canada
    Merke : Wer in Doitscheland nicht klarkommt schafft es woanders auch nicht.
    Wer Handwerker ist, kargen Lohn akzeptiert, Dr., evtl. IT’ler , jung, eine Frau welche mitzieht du Nerven wie Drahtseile hat könnte es schaffen.
    Mann…Mann… Frau. was einige hier schreiben und wieso Australien sicher sein soll entschließt sich mir nicht.

  49. Irgendwie ist es schon komisch dabeizusein wie die nächste Hochkultur sich durch die eigene
    Degeneration selber zerstört.
    So muss es im alten Rom gewesen sein. Die Gesellschaft war satt und träge. So wurde das Reich nach und nach überrannt und zerstört.

  50. Nur wenn Migranten sich vollständig assimilieren, ist Zuwanderung ein Gewinn.
    Zuwanderung ohne Anpassung führt immer zur Ghetto-Bildung mit allen Problemen.
    Passt Euch an, oder geht zurück nach Hause!!!

  51. OT

    NICOLAUS FEST
    24.07.2018
    Frank-Walter Steinmeier – der post-demokratische Präsident

    Zu den drolligen Ideen des Staatsfernsehens gehört das Sommerinterview mit dem Bundespräsidenten. Irgendwie scheint das ZDF zu glauben, Frank-Walter Steinmeier habe etwas mitzuteilen. Das allerdings wäre eine Sensation; bisher ist er nie mit eigenen Gedanken aufgefallen.

    Auch als Staatsoberhaupt hat er noch keine wichtige Rede gehalten.

    Damit verkörpert Steinmeier perfekt den Zustand dieses Landes: Ein ideenloser, geländegängiger Apparatschik, ausgekungelt zum Machterhalt der Kanzlerin, die damit die meuternde SPD für die Fortsetzung der großen Koalition gewinnen wollte. Das ist ihr gelungen, und Steinmeier hat geliefert. Als die Sondierungsgespräche scheiterten, zwang er seine Partei zur Kehrtwende, auf Kosten von Glaubwürdigkeit und Martin Schulz.

    Dieser ›Pragmatismus‹ wurde häufig gelobt. Tatsächlich ist er Ausdruck tiefer Korrumpierung:
    https://www.deutschland-kurier.org/frank-walter-steinmeier-der-post-demokratische-praesident/

    +++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++

    Wohlstandsvernichtung durch »Energiewende«
    24.07.2018
    Horrende Kosten, keine Wirkung: Die »Klimarettung« ist ein Desaster
    Die von sämtlichen Altparteien vorangetriebene »Energiewende« kostet vor allem die kleinen Leute ein Vermögen und gefährdet den Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Effekte auf das Weltklima sind trotz dieses Aufwands kaum messbar.

    Altkommunist und Altbundesumwelt­minister Jürgen Trittin hatte im Jahr 2004 noch versucht, das Volk für dumm zu verkaufen: In einer offiziellen Pressemitteilung seines Ministeriums behauptete er: »Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet?– so viel wie eine Kugel Eis«.

    Zehn Jahre später stellte ›Spiegel‹-Kolumnist Jan Fleischhauer eine realistischere Rechnung auf:

    »Es reicht eine Zahl, um den Irrsinn zu begreifen: Gut 19 Milliarden Euro haben die Deutschen vergangenes Jahr für Strom aus grünen Energien bezahlt, der am Markt nur zwei Milliarden Euro wert war. Über 17 Milliarden Euro haben die Verbraucher also zu viel bezahlt, das sind 215 Euro für jeden Bundesbürger und knapp 900 Euro für eine vierköpfige Familie.«

    Kein Zweifel: Bei der sogeannnten Energierwende handelt es sich um den dreistesten Versuch der Umverteilung von unten nach oben…
    https://www.deutschland-kurier.org/wohlstandsvernichtung-durch-energiewende/

  52. Das Aufmacherbild ist mal wieder Klasse. Die Mohammedanerpaschas im europäischen Proll-Look, das weibliche Zuchtvieh schwarz verhängt.

    – Wo bitte steht in den islamischen Quelltexten für Männer: „Du sollst mit einer Sonnenbrille im T-Shirt einherstratzen?“
    – Wo bitte steht in den islamischen Quelltexten für Frauen: Du sollst mit Jeans in einem schwarzem Sack mit Handtäschchen paradieren?

    Ekelhafte, aufdringliche, überhebliche, bigotte, nervtötende und daueraggressive Leute, die, wo immer sie auftauchen, nur nerven. Und das ist noch das geringste Problem.

    Hat heute wer zufällig den „Brennpunkt“ von GEZ-ARD (Allah ruft dich) zur den aktuellen Sommertemperaturen gesehen? Prominent und komplett durchsichtig den Islam reingedrückt – bei einem Thema, das NICHTS mit diesem Mumpitz zu tun hat: Ein sprechendes Kopftuch, diesmal modisch hellblau, „Ärztin“, Dr. Susan Halimeh aus Düsseldorf, durfte da endlos zur Hitze rumdröhnen. Ab 00:03:32

    https://www.tagesschau.de/inland/brennpunkt-hitze-deutschland-101.html

    Das ist Susan Halimeh:

    http://www.gzrr.de/index.php?id=322

    Wahrscheinlich bereits mit Kopftuch auf die Welt gekommen. Die Islamelse Halimeh kann sich ausschließlich über islamischen Mummenschanz definieren:

    *https://www.google.de/search?q=Dr.+Susan+Halimeh&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiOusy62L3cAhXGCywKHQBwC-sQ_AUICigB&biw=1093&bih=518

  53. nitro
    26. Juli 2018 at 22:38
    Kritisiert mich für diesen Beitrag, nennen mich sonst was, ich bin 10 Jahre hier und meine das völlig Ernst und es ist keine Trollerei, oder der Versuch den Leuten die Hoffung zu nehmen.

    —-

    Ob die eine Mauer um uns einzusperren wage ich zu bezweifeln

    Ansonsten ist Auswandern ein wichtiger Punkt

  54. Nur wer freie Medien konsumiert hat, erkennt die Richtung. Für alle anderen ist dieses Szenario Angstmache, Panik und rechtsaufmüpfig nationalistisch.
    Informationsdefizite aufholen: Unmöglich!

  55. Keine oder weiche Eier, ISCHIAS und kein RückGrat.
    Schlechte Überlebenschancen.

    „survival of the fittest“ sieht anders aus.

  56. https://www.welt.de/vermischtes/article179999132/Feuerinferno-in-Griechenland-Griechische-Behoerden-vermuten-Brandstiftung-heftiger-Regen-in-Athen.html

    Die verheerenden Brände in der Umgebung von Athen könnten nach den Worten eines griechischen Regierungspolitikers das Werk von Brandstiftern sein. „Es gibt Indizien, die uns zu diesen Gedanken führen“, sagte der stellvertretende Minister für Bürgerschutz, Nikos Toskas, am Donnerstagabend. Aus Aufnahmen von Satelliten ergebe sich, dass westlich von Athen binnen kürzester Zeit mehrere Brände entlang einer Straße ausgebrochen waren.

  57. Nur wer kämpft, kann gewinnen. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Weiter machen!

  58. nitro 26. Juli 2018 at 22:38
    Hier mal ein Artikel, wie einfach so etwas geht mit Radar, Wärmebildkamera, unterirdischen Sensoren. Dagegen wirkt die Mauer der DDR, wie von Kleinkindern gebaut.
    https://k-networld.de/2017/03/05/eads-wird-eine-mauer-um-saudi-arabien-bauen/
    ——
    An EADS ist Deutschland beteiligt, dessen Regierung erklärt Grenzen könnte man nicht schützen, vor allem nicht die eigenen deutschen.
    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/a-796838.html

  59. nitro 26. Juli 2018 at 23:07
    Führe Dein Leben noch irgendwie 30 Jahre fort in Südamerika, Thailand oder Ungarn und Polen.
    Und erzähle dann deinen Enkeln dort, dass es so besser war für Dich.

    Aber ich werde stolz das Photo meiner Enkelin aus NRW posten, die 2050 ihren Schleier abnimmt und vor der CFR-Moschee in Köln Reconquista schreit.

  60. Ungarns Regierungschef Viktor Orbán im Interview
    „Mit Merkels Politik würde ich aus dem Amt gejagt“

    Er gilt vielen als Anti-Europäer und notorischer Quertreiber: Viktor Orbán (55). Vor allem in der Flüchtlingspolitik liegt der ungarische Premierminister immer wieder mit der EU und Kanzlerin Angela Merkel über Kreuz.

    BILD traf Orbán zum Interview in seinem Dienstbüro in Budapest, an dessen Wänden riesige Landkarten von Balkan und Ukraine hängen – „um genau zu sehen, wo all die Städte entlang der Flüchtlingsroute liegen“, verriet Orbán den BILD-Redakteuren. Im Interview nimmt der Premier kein Blatt vor den Mund, verteidigt seine Anti-Flüchtlings-Politik, verwahrt sich gegen Einmischung aus Brüssel oder Berlin und stellt klar: Mit Merkels Politik würden ihn die Ungarn binnen eines Tages davonjagen…

    BILD: Herr Premierminister, vor Europas Küsten ertrinken jeden Tag Flüchtlinge. Was empfinden Sie bei diesen Bildern?

    Viktor Orbán: „Ich habe fünf Kinder, die sehe ich bei diesen Bildern vor mir. Denn jeder ist irgendjemandes Kind. Aber ich bin auch Politiker. Als solcher spüre ich Verantwortung und frage mich: Wer trägt die Verantwortung? Als erstes natürlich die, die sich da auf den Weg machen. Aber das ist zu simpel. Schuld tragen auch Politiker in Europa, die Migranten ermutigen und den Eindruck erwecken, dass es sich lohnt loszuziehen. Wenn wir also Leben retten wollen, müssen wir die Menschen am Südufer des Mittelmeers aufhalten, ehe sie sich auf den hoffnungslosen Weg machen.“

    Was soll die EU konkret tun?

    Orbán: „Jeder Gerettete muss zurück nach Afrika. Nur so können wir dieses Massensterben auf See verhindern. Die Grenzen müssen geschützt werden, niemand darf reingebracht oder reingelassen werden. Einwanderungspolitik ist keine gemeinsame Aufgabe der EU. Das ist eine nationale Angelegenheit jedes einzelnen Mitgliedsstaates. Seit 2015 hat man versucht, das zu einer Gemeinschaftsaufgabe zu machen – und ist gescheitert.“

    Ihre Lösung?

    Orbán: „Jede Entscheidung, die den Migranten die Botschaft schickt, sie können kommen, wird zu immer neuen Tragödien führen. Die ungarische Lösung baut seit 2015 auf drei Elemente: Die eigenen Außengrenzen müssen geschützt werden. Für Menschen in Not muss die Hilfe exportiert werden. Und wenn ein Mitgliedsstaat selbst entscheidet, Migranten aufzunehmen, kann er das freiwillig tun.“

    Wie viele Flüchtlinge nähme Ungarn…?

    Orbán: „Die Ungarn haben entschieden: Sie wollen keine Einwanderung. Frauen und Kinder an unserer Grenze bekommen natürlich Hilfe, Einwanderer aus wirtschaftlichen Gründen nehmen wir jedoch nicht auf.“

    Nach dem EU-Gipfel im Juni kündigte Angela Merkel eine Einigung zur Verteilung von Flüchtlingen auch nach Ungarn an. Entspricht das den Tatsachen?

    Orbán: „Die Kanzlerin hat in Brüssel mit uns sehr offen geredet und die Absicht bekundet, mit allen über die Aufnahme von Flüchtlingen zu verhandeln. Ihre Frage war: Wer ist verhandlungsbereit? Ungarns Antwort: Verhandeln können wir jederzeit. So viel ist geschehen. Mehr nicht.“

    Aber klar war: Ungarn will keine Flüchtlinge. Was ist da zu verhandeln?

    Orbán: „Sicher, aber meine Regel lautet: Wenn Deutschlands Kanzlerin verhandeln möchte, dann sagt Ungarn ja. Oder besser noch: jawohl.“ (lächelt)

    Würde sich Ungarn wenigstens finanziell an einem EU-Flüchtlingsdeal beteiligen?

    Orbán: „Nein, das ist keine Frage der Finanzen. Was wir brauchen, ist ein Masterplan für die Länder, aus denen die Flüchtlinge kommen. Projekte, die verhindern, dass Migranten sich überhaupt auf den Weg machen. Modernisierung, Aufbau von Wirtschaft und Verwaltung, mit Hilfe und unter Aufsicht der Geberländer. In der Sahelzone, in Ägypten. Da wäre Ungarn mit Freude dabei, denn wir vertreten seit Jahren die Ansicht, dass nicht das Übel nach Europa, sondern die Hilfe dorthin verbracht werden muss, wo sie benötigt wird.“

    Sie gelten in Europa als strengster Kritiker von Kanzlerin Merkel. Wie macht Sie sich Ihrer Meinung nach zur Zeit?

    Orbán: „Es ist nicht meine Aufgabe, die Arbeit der deutschen Kanzlerin zu bewerten. Das überlasse ich den Deutschen. Frau Merkel hat auch mich nie kritisiert. Aber wir verkünden immer ehrlich, wenn und wo wir verschiedener Meinung sind. Für die Flüchtlingsfrage gilt: Frau Merkel ist in der Frage, wer in Ungarn leben darf, nicht zuständig. Ich würde mir auch nicht erlauben zu entscheiden, wer in Deutschland lebt und wer nicht. Und das sagen wir in aller Höflichkeit.“

    Das heißt: Mit Merkels Politik würde Ihnen in Ungarn was widerfahren?

    Orbán: „Würde ich eine Flüchtlingspolitik wie Ihre Kanzlerin machen, würden mich die Menschen noch am selben Tag aus dem Amt jagen. Die Ungarn als jahrzehntelang besetztes Volk sind sehr empfindlich in der Frage ihrer nationalen Unabhängigkeit.“

    Wer ist gefährlicher für die EU: Trump oder Putin?

    Orbán: „Europa muss in alle Richtungen aufpassen. Was die USA wollen, ist recht simpel: Um in Zukunft wirtschaftlich gegenüber China zu bestehen, können sie sich kein Handelsdefizit gegenüber Europa erlauben. Da muss man eben verhandeln innerhalb der transatlantischen Familie. Anders Russland: Für manche EU-Staaten stellt Putin geopolitisch eine echte Bedrohung dar. Deshalb brauchen Länder wie Polen oder die Staaten im Baltikum konkrete Sicherheitsgarantien von NATO und EU. Das muss ihnen gegeben werden, deshalb dränge ich auch seit Jahren auf eine gemeinsame europäische Armee. Für andere Regionen wie Ungarn oder Westeuropa sehe ich diese Gefahr nicht.“

    Beim Dauerstreit um Flüchtlinge geht beinahe unter, wie erfolgreich Ungarn seit Jahren wirtschaftet. Ärgert Sie das?

    Orbán: „Ich bin oft erstaunt, wie sehr Deutsche uns Ungarn verkennen. Viele denken, hinter unserem wirtschaftlichen Erfolg stecken bloß EU-Gelder. Aber das ist Unsinn. Es wird einfach immer mehr in Ungarn produziert – und das profitabler als in den meisten Regionen der Erde! Die Deutschen stehen uns dabei besonders nahe. Deutsche wollen Profit, sind aber nicht gierig. Und was sie versprechen, halten sie.“

    Die Kampagne gegen Ihren Erzfeind Soros und dessen Stiftung hatte für viele antijüdische Züge. Sind Sie ein Antisemit?

    Orbán: „Das ist eine deutsche Betrachtung. Ich sehe in Soros einen alten ungarischen Spekulanten, einen Vertreter des Casino-Kapitalismus, der sein Geld zur Förderung von Einwanderung ausgibt. Und was den Antisemitismus angeht, er wurde in Mitteleuropa zurückgedrängt, in Westeuropa ist jedoch der Antisemitismus, der sich in Taten zeigt, gerade auf eine mit der Einwanderung zusammenhängende Weise immer stärker, das beobachten wir mit Besorgnis.“

    Sind Sie mit Ihrer verunglimpfenden Kampagne nicht zu weit gegangen?

    Orbán: „Nein, auf die Kampagne bin ich stolz. Wir haben einen Spekulanten angegriffen, der die Migration finanziert, und seine wahren Absichten den Ungarn gegenüber offengelegt. Soros ist Ungar, er wird aber beispielsweise auch in Israel heftig kritisiert. Wäre Soros Schwabe, hätten wir genau so gehandelt.“

    Im Mai stehen Wahlen in Europa an. Was bringt die Zukunft für Europa?

    Orbán: „Wir standen noch nie vor so einer entscheidenden Wahl. Vor allem die Deutschen sollten wachsam sein. Es gibt ein französisches Konzept, das im Kern bedeutet: Französische EU-Führung, bezahlt durch deutsches Geld. So etwas lehne ich ab. Wir wollen keine französisch geführte Europäische Union. Und wir wollen auch nicht vom Geld anderer leben. Die Meinung der Europäer muss Gehör finden, und vor wichtigen europäischen Entscheidungen – Haushalt, Migration – muss man die EP-Wahlen abwarten.“

    Quelle: BILDplus

  61. gonger
    26. Juli 2018 at 23:22
    nitro 26. Juli 2018 at 22:38

    Kritisiert mich für diesen Beitrag, nennen mich sonst was, ich bin 10 Jahre hier und meine das völlig Ernst und es ist keine Trollerei, oder der Versuch den Leuten die Hoffung zu nehmen.

    Ich bitte jeden der es irgendwie kann FLIEHT!

    Verlasst Deutschland und sucht euch ein sicheres Land (Ungarn, USA, Kanada, Australien etc).
    ——
    Als Deutscher ist man in fremden Ländern so beliebt wie Fusspilz außer wenn man Geld hat.
    Ungarn : Die Sprache erlernt man nie.
    USA : Greencard or not?
    Canada : Sehr schwierige Einwanderungskriterien. Nordcanada ist angesagt bevor Dich der Grisslybär schnappt.
    Australien : dto. Canada
    Merke : Wer in Doitscheland nicht klarkommt schafft es woanders auch nicht.
    Wer Handwerker ist, kargen Lohn akzeptiert, Dr., evtl. IT’ler , jung, eine Frau welche mitzieht du Nerven wie Drahtseile hat könnte es schaffen.
    Mann…Mann… Frau. was einige hier schreiben und wieso Australien sicher sein soll entschließt sich mir nicht

    —-

    Wer was anständiges gelernt hat wird in Kanada, USA usw mit Kusshand genommen
    Gute Handwerker werden immer gesucht
    Ebenso die von Ihnen genannten.

    Und Sie haben natürlich recht. Wer hier sein Leben nicht auf die Reihe bekommt wird es dort auch nicht schaffen und gar nicht erst genommen. Das alleine macht diese Länder ein Stück sicherer
    Ich gehe mit meinen 50 nicht mehr. Habe mir Zuviel aufgebaut und zu wenig Kraft neu zu starten
    Habe mit 60 aber genug Kohle um zu gehen.
    Jeder der kann sollte gehen.
    Warum man dafür nerven wie Drahtseil braucht verstehe ich nicht- zumindest wenn man was kann

  62. VivaEspaña 26. Juli 2018 at 23:33

    Keine oder weiche Eier, ISCHIAS und kein RückGrat.
    Schlechte Überlebenschancen.

    „survival of the fittest“ sieht anders aus.
    ——————————-
    Apropos ISCHIAS. Der Schon Clood sah heute erstaunlich nüchtern aus. Donald Trump hat anscheinend keinen Whiskey rausgerückt.

  63. Babieca 26. Juli 2018 at 23:26

    Ekelhafte, aufdringliche, überhebliche, bigotte, nervtötende und daueraggressive Leute, die, wo immer sie auftauchen, nur nerven. Und das ist noch das geringste Problem.

    Hat heute wer zufällig den „Brennpunkt“ von GEZ-ARD (Allah ruft dich) zur den aktuellen Sommertemperaturen gesehen?
    —-
    Mir reichen die stinken Pluderhosen-tragenden Frauen im Bus obwohl hier beim HVV, dem ‚Dino aller Verkehrsverbünde‘, alles auf Hochtouren läuft.
    Wien hat ein anderes Konzept. Man kann es auch übertreiben. Oder nicht?
    https://www.bild.de/news/ausland/wien/wiener-ubahn-verteilt-deo-an-fahrgaeste-56341116.bild.html

  64. katharer 26. Juli 2018 at 23:23

    .
    Nee, Katharer,
    das ist wie im Märchen.
    Da ist ein böser Zauber über
    das Land gelegt worden. Und der
    muß also wieder gelöst werden.
    Nur leider braucht es dazu
    Helden und solche, die
    lauteren Sinnes sind.
    Und das ist halt
    das Problem.
    Im Mythos
    gelingt’s
    aber.
    .

  65. katharer 26. Juli 2018 at 23:39

    gonger
    26. Juli 2018 at 23:22
    nitro 26. Juli 2018 at 22:38
    —–
    thx und viel Erfolg!

  66. rene44
    26. Juli 2018 at 23:31
    Nur wer freie Medien konsumiert hat, erkennt die Richtung. Für alle anderen ist dieses Szenario Angstmache, Panik und rechtsaufmüpfig nationalistisch.
    Informationsdefizite aufholen: Unmöglich!
    —-
    Konsumier weiter deine „freien“ Medien.

  67. Wenn es hart auf hart geht, muß jeder Deutsche sich um ca. 5 Invasoren kümmern.
    Das ist m. E. machbar! 🙂

  68. Evtl. retten wir Deutschland nicht, dann wird es aber eine Genugtuung sein, zu sehen wie die inken Weiber in Burka sich in der Not uns vegebens anbieten werden…

    Kein Sex mit Linken!

  69. Viper 26. Juli 2018 at 23:39
    Apropos ISCHIAS. Der Schon Clood sah heute erstaunlich nüchtern aus. Donald Trump hat anscheinend keinen Whiskey rausgerückt.

    Ja, ist mir auch aufgefallen.
    Ich vermute, der hat ISCHIAS-Attacken, ist also sowas wie Quartals- Säufer äh Ischiatiker. Komasaufen mit trockenen Lücken.

    Wohingegen die Mistfliege Spiegeltrinker ist.
    Die braucht nicht so viel wie SChong Clood, aber kontinuierlich.
    Falls der Spiegel sinkt, notfallmäßig Schnapspralinen (Mon Chèrie Quelle bild.de) im Handtäschchen..

    Ab und zu überschreitet sie den Spiegel und dann fällt sie wieder mal auf die Fr.. äh den fetten Ar§§§.
    Das muß man steuern (können) wie bei Diabetes den Zuckerspiegel.

  70. Nüchtern, sachlich, hervorragend geschrieben! Hätte auch von Dr. Gottfried Curio sein können.

  71. https://www.welt.de/politik/ausland/article179994250/Freisprueche-und-Geldstrafen-im-Prozess-gegen-Identitaere.html

    „Bei günstiger Auslegung handelt es sich um keine Kritik am Islam, sondern an der Islamisierung“, begründete er seine Entscheidung. Es komme auf den Bedeutungsinhalt dieser Aussagen an. Seien diese mehrdeutig, habe das Gericht im Zweifel für die Angeklagten zu entscheiden.

    Dem Prozess waren umfangreiche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Graz vorausgegangen. Seit ihrer Gründung 2012 in Österreich versuche die Gruppe, ihre fremdenfeindliche Ideologie zu verbreiten, so die Meinung der Grazer Staatsanwaltschaft. Dabei nutzten sie die zunehmende Angst der Bevölkerung vor Terroranschlägen, um den Islam generell mit islamistischem Terror gleichzusetzen.

    <<<< Auch diese Richter benutzen wieder den von den westlichen Staaten erfundenen politischen Kunstgriff, der Trennung in einen rein religiösen Islam, und in einen politischen Islam, also den sogenannten Islamismus! Das Problem dabei: Im Islam selbst gibt es diese Trennung in Wahrheit überhaupt nicht! Was zu bedenken ist! <<<<<

    <<<< Ich freue mich für Martin Sellner und seine IB. Das Urteil gibt mir Hoffnung das auch in Deutschland die Meinungsfreiheit nicht nur für die Linken gilt sondern auch für konservative Strömungen. <<<<

    <<<< Einen schönen Kommentar zu diesem Prozesses – noch vor dem Urteil – gibt es hier: https://www.andreas-unterberger.at/2018/07/wer-hetzt-da-eigentlichij/ Wirklich skurill ist allerdings, dass ob der Dringlichkeit die Staatsanwaltschaft in Graz keine Zeit hatte, Anklage gegen einige Gefähder in U-Haft zu erheben, und man diese freilassen musste. <<<<<<<<<<

  72. *http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/metwo-menschen-mit-migrationshintergrund-berichten-ueber-rassismus-im-alltag-a-1220384.html

    http://www.bento.de/politik/markus-soeder-studierende-crashen-csu-termin-und-erinnern-an-asylpolitik-2666140/#refsponi

    Mit einer Protestaktion wollten Studierende in München am Donnerstag ein Zeichen gegen die Asylpolitik der CSU setzen – vor den Augen von Markus Söder.

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/gifhorn-erste-christlich-muslimische-kita-eroeffnet-a-1220147.html

    Sie heißt „Abrahams Kinder“: Die bundesweit erste christlich-muslimische Kita will in Gifhorn zum Leuchtturmprojekt der Integration werden.

    <<< ich lese hier nicht allzuviele Unterschiede zu einer ganz "normale" Kita heraus, in fast jeder Kita ist ein unterschiedlich grosser Anteil muslimischer Kinder… der einzige Unterschied den ich erkennen kann, ist dass verschiedene Dachorganisationen beteiligt sind (was vermutlich das ganze eher schwieriger als einfacher macht ;)) <<<<<

  73. „Der Islam ist nicht gekommen, um mit Euch Multikulti zu feiern, sondern, er ist gekommen um zu herrschen“

    – Hamed Abdel-Samad

    Wir holen uns unsere Feinde, Eroberer und Mörder ins Land.

  74. Italien läßt keine Invasoren mehr an Land.
    Es sei denn, andere Staaten erklären sich bereit diese Invasoren aufzunehmen.
    Jetzt haben sich die Sozen-Käffer Köln Bonn und Duisburg gemeldet, dass sie den Italienern die Invasoren abnehmen wollen.
    Die Kosten zur Durchfütterung der Invasoren sollen aber das Land NRW und der Bund anteilig übernehmen!
    Somit letztlich alle Steuerzahler!
    Haben die Sozen den Arsch offen?

  75. Heiko Schrang

    „Warum es der falsche Weg ist, aus Deutschland zu fliehen!“

    https://www.youtube.com/watch?v=fNaDb9D_ktg

    An alle die abhauen wollen oder schon abgehauen sind, ihr werdet dort immer die Fremden sein und es wird nie eure Heimat werden. Das Gefühl ein Fremder zu sein hat man hier auch immer mehr aber es ist wenigstens eure Heimat, das Land Eurer Ahnen.

  76. dazu wird anti-fa im mainstream propagiert und das das gut so ist und das alles andere mist ist

  77. Der Gott der Eisen wachsen ließ,
    Der wollte keine Knechte;
    Drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte.
    Drum gab er ihm den kühnen Mut,
    Den Zorn der freien Rede,
    Das er bestände bis aufs Blut,
    Bis in den Tod die Fehde.
    …..
    Laßt brausen, was nur brausen kann
    in hellen, lichten Flammen!
    Ihr Deutschen alle, Mann für Mann
    fürs Vaterland zusammen!
    Und hebt die Herzen himmelan
    und himmelan die Hände.
    Und rufet alle, Mann für Mann
    Die Knechtschaft hat ein Ende!
    Ernst Moritz Arndt
    Nachtgedanken:
    „Nutze Deine jungen Tage,
    lerne zeitig, klüger sein.
    Auf des Glückes großer Waage
    steht die Zunge selten ein.
    Du mußt steigen oder sinken,
    Du mußt herrschen und gewinnen
    oder dienen und verlieren,
    leiden oder triumphieren,
    Amboß oder Hammer sein!“

    Johann Wolfgang von Goethe
    Dem deutschen Volke gewidmet…..

  78. Digitale Verdrängunsgsprozesse in der Arbeistwelt, steigende Zinsen, Millionen Kulturfremde, hohe Sozialausgaben und die zweithöchsten Steuern in der Welt.

    So ähnlich fing es in der Weimarer Republik auch an. Wird spannend.

  79. schottischen-mensch 27. Juli 2018 at 00:18
    Einfache Lösung: Türkei raus aus der NATO. Keine Ersatzteile mehr, sollen sich die Russen darum kümmern. Und die restlichen NATO Staaten kündigen sämtliche „Abkommen“ mit der Türkei … lassen keine Türken mehr einreisen … und schieben türkische Straftäter „heim ins Reich“ ab … absolute Reisewarnung für die Türkei um den Tourismus, der letzten Devisenbringer des kranken Manns am Bosporus endgültig zum Erliegen zu bringen.

    Nächstes Land: Libanon …

  80. Und diese Ängste werden häufig mit Islamophobie verteufelt. Wenn ein paar Millionen Muslime da sind, dann ist auch eine muslimische Tradition mit ihrer Scharia da, auch wenn das längst nicht alle Muslime so wollen. Das schwächt den demokratischen Rechtsstaat und untergräbt das staatliche Gewaltmonopol. Auch angesichts dieser höchst realistischen Gefahren bei muslimischer Masseneinwanderung braucht man nicht diese wolkigen Reden über Identität. Auch hier geht es um sehr konkret benennbare Probleme. Die Hetze gegen vermeintliche „Islamophobie“ und „Fremdenfeindlichkeit“ dient nur der Wahrnehmungsverweigerung.

  81. Angeblich bereichert uns die Zuwanderung aus Bildungs- und Kulturfremden Gebieten und macht unser Leben bunter.
    Was aber ist mit den vielen, vielen Ländern die nicht von Zuwanderung „profitieren“, weil sie dort unter sich bleiben?

  82. Es werden die falschen Signale gesendet:

    Gestern sprach ich mit der Frau eines Ingenieurs. Deren Thai Freundin muss deutsch lernen, bevor ein deutscher Ingenieur sie als Ehefrau ins Land holen d a r f. (Er könnte eine Bankbürgschaft über 100.000 € besorgen und, anders als viele Gutmenschen, tatsächlich voll BÜRGEN. Aber nein, der Staat ist pingelig, wenn Bio-Deutsche sich eine Thai-Partnerin auswählen). Das sollte man mal genau analysierren, was sich hier gesellschaftspolitisch offenbahrt.

    Würde der Mann eine Muslima wollen, …?

    Wie steht’s mit Zweitfrauen?

    Wieso bei der Zweitfrau stoppen, wo der Islam doch gleich 4 Frauen genehmigt?!?

    Bei dem Beispiel geht’s um ein VISUM, ohne Deutschprüfung A1 oder so darf die Ehefrau nicht mal ins Land?!? Interessant!

    Was zum Teufel geht hier eigentlich ab?!

  83. @rene44: Apropos multikulturelle Gesellschaft: Der Europa-Grüne Daniel Cohn-Bendit brachte das Gesicht einer solchen Gesellschaft sehr schön auf den Punkt:

    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.“
    Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird.
    (DIE ZEIT, 22. November 1991)

    Nochmal zum Mitschreiben, was linksgrün Versiffte Sozialisten, Kommunisten, Grünfaschisten zzgl. CDU/CSU an Attributen für die deutsche Gesellschaft anstreben:

    1) hart,
    2) schnell,
    3) grausam,
    4) wenig solidarisch,
    5) von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt,
    6) Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und
    7) ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.

    Wer eine multikulturelle Gesellschaft anstrebt und Millionen vollkommen kulturfremde Neger, Moslems und Araber nach Deutschland holt, der will diese 7 Punkte in Deutschland erfüllt sehen.

    Das stellt meiner Meinung nach den Tatbestand des Hochverrates dar.

    Was ist mit solchen Personen zu tun? Denn nicht die Neger, Moslems und Araber sind unser primärer Feind, sondern diejenigen, die uns diese Läuse in den Pelz setzen.

    Als Tipp: Yascha Mounk oder Barbara Spectre bei youtube.

  84. „An alle die abhauen wollen oder schon abgehauen sind, ihr werdet dort immer die Fremden sein und es wird nie eure Heimat werden. Das Gefühl ein Fremder zu sein hat man hier auch immer mehr aber es ist wenigstens eure Heimat, das Land Eurer Ahnen.“

    Natürlich würde ich gerne hierbleiben. Bloß das Land meiner Ahnen wird zu Dumpingpreisen verramscht. Und dazu verkauft man uns noch als dumm und bezeichnet uns als Rechtsradikale.

    Ich verdiene im Ausland bald das Dreifache, meine zukünftigen Kinder können in Frieden und Sicherheit leben und ich bin nicht mehr die Melkkuh des Staates.

    Bevor hier ich bis 70 ca 60 Stunden die Woche zum Spitzensteuersatz schufte, damit die M@hren mit dem IQ von Toastbrot hier Fußball spielen können und unsere arabsichen Goldstücke ihr Sozialparadies mit Kinderwurfflatrate aufmachen, nein danke. Eher explodiert der Planet bevor ich da mitmache, Ahnen hin oder her.

  85. Vor diesem dreckigen schwarzen Pack hab ich Angst…………Spanien wehe ihr behaltet die nicht…. diese schwarze Brut ekelt mich an…..

  86. Vor diesem dreckigen schwarzen Pack hab ich Angst…………Spanien wehe ihr behaltet die nicht…. diese schwarze Brut ekelt mich an…..

  87. Nifty80 27. Juli 2018 at 00:52
    Alle „Palis“ nach Schweden und dann Einreiseverbot für „Schweden“? Von mir aus … dafür haben die Israelis, Jordanier usw. endlich eine Ruhe und die UNWRA kann endlich aufgelöst werden. Ob die Angehörigen oder „Arbeitnehmer“ dieser „Organisation“ dann krepieren, kümmert mich nicht …

  88. „Europa und das kommende Kalifat“ dass das Konzept des europäischen „Multikulturalismus“ ist gescheitert. Ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben von Christen, Juden und Muslimen hält Bat Ye’or wegen des islamistischen Hegemonialanspruchs für illusorisch.

    Jetzt drohe vielmehr der Niedergang der alteuropäischen Kulturnationen, denn die zugewanderten Muslimen streben nach der religiösen, kulturellen und politischen Hegemonie in Europa. Muslimbrüder, Salafisten und Wahabiten würden am liebsten aus Europa ein einziges Kalifat machen wollen.

    EU begünstigt die schleichende Islamisierung

    Die Europäische Union hat seit vielen Jahren die schleichende Islamisierung begünstigt. Die Durchsetzung des Multikulturalismus und der Diversität, um die europäischen Nationalstaaten zu überwinden, ist geradezu eine Doktrin in Brüssel. Diese Doktrin garantiert den muslimischen Zuwanderern die Bewahrung ihrer kulturellen und religiösen Identität, während das alte christliche Europa verschwinden soll.

  89. Weg_mit_Murksel 27. Juli 2018 at 00:47

    Es werden die falschen Signale gesendet:

    Gestern sprach ich mit der Frau eines Ingenieurs. Deren Thai Freundin muss deutsch lernen, bevor ein deutscher Ingenieur sie als Ehefrau ins Land holen d a r f. (Er könnte eine Bankbürgschaft über 100.000 € besorgen und, anders als viele Gutmenschen, tatsächlich voll BÜRGEN. Aber nein, der Staat ist pingelig, wenn Bio-Deutsche sich eine Thai-Partnerin auswählen).
    ——————————–
    Die Story stimmt! Fleißige Thai-Asiatinnen (es war meine Arbeitskollegin ) werden hier fertig gemacht obwohl Jobnachweis, Sozialversicherung alles vorhanden war aber da war das Kreishaus Winsen a.d.Luhe (Landkreis Harburg vor, hat nix mit dem Hamburger Stadtbezirk Harburg zu tun) und hat mir das Leben zur Hölle gemacht.
    99% aller Thailänderinnen arbeiten nicht im Puff. Hier bei uns (es gibt da ein Magic-Point in der Nordheide) werden die ratz-fatz weggeheiratet

  90. Viele Kommentarschreiber müssen etwas jünger sein die die Geschichte nicht kennen da in den Schulen darüber auch nicht gesprochen wird.
    Der Islam hat schon vor über 40 Jahren begonnen Europa langsam aber sicher durch permanente Einwanderung zu bereichern mit Unterstützung
    der Regierenden. Einer hat sich getraut eine Warnung auszusprechen:
    „Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen, ?weder aus Frankreich noch aus England, noch aus Deutschland dürfen Sie Einwanderungsländer machen. Das ertragen die Gesellschaften nicht. Dann entartet die Gesellschaft!
    Es kann dazu kommen, dass wir überschwemmt werden.“ (Helmut Schmidt, 1992)
    Es wurden 25 Jahre verschlafen, jetzt werden einige wach und stellen fest, der Islam hat Europa übernommen!!!

  91. Die weiblichen Germanen konnten auch recht hantig werden 😉 und nein heute wird dir kein Recke mehr zur Seite springen … Gleichberechtigung und so … 😉 sorry aber ab Mitternacht werde ich zunehmend zynisch …

  92. Dilaudid 26. Juli 2018 at 21:46

    Hier hat ein 25jähriger Eritrer ein 11jähriges Kind abgestochen…[..]
    ___________________________

    Ich persönlich denke, Wir haben jetzt lange genug ein freundliches Gesicht gezeigt, genützt hat es offensichtlich nix!

    Nun, dann sollten Wir jetzt mal das unfreundliche Gesicht machen…situationsbedingt, kommen Wir damit bestimmt besser an!

  93. Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:11

    Wieviele Deutsche gibt es noch die ihr freundliches Gesicht ablegen können?

  94. Speed_Shooter 27. Juli 2018 at 01:16

    Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:11

    Wieviele Deutsche gibt es noch die ihr freundliches Gesicht ablegen können?
    _______________________________

    Und vor allem…in welchem Zeitfenster?

  95. Nebenschauplatz … Palästinenser sticht auf Israelis ein – erschossen

    Ein erst 17 Jahre alter palästinensischer Angreifer hat am Donnerstagabend in einer Siedlung im Westjordanland drei Israelis verletzt, zwei von ihnen schwer. Gestoppt wurde er von einem Zivilisten, der den Angreifer erschoss. Nun sollen weitere Bataillone ins Westjordanland verlegt werden.

    Der 17-Jährige sei über einen Zaun geklettert und habe in der Siedlung auf zwei Einwohner eingestochen, teilte Armeesprecher Jonathan Conricus mit. Ein dritter Zivilist habe den Anschlag bemerkt und den Attentäter gestellt. Dabei sei er selbst verletzt worden und habe den Palästinenser schließlich erschossen.

    WELL DONE … Einer weniger. Den Opfern meine besten Genesungswünsche …

  96. .
    Die Mufos
    mit Kotu wie
    oben im Bild sollte
    man im Alltag kritisch
    beäugen, wenn sie einem
    auf der Straße wie so oft
    entgegenkommen —
    und zwar so, daß
    sie es merkeln.
    Es geht nun
    mal nicht
    anders.
    .

  97. Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:18
    Jetzt sofort! Morgen ist es vielleicht zu spät …

  98. Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:17
    Da springt dir die Intelligenz direkt ins Gesicht … welche Zuchtanstalt für vemeintlich bedrohte Affenarten hat ihre Tore geöffnet? …

  99. Speed_Shooter 27. Juli 2018 at 01:21

    [..]Nebenschauplatz … Palästinenser sticht auf Israelis ein – erschossen Ein dritter Zivilist habe den Anschlag bemerkt und den Attentäter gestellt. Dabei sei er selbst verletzt worden und habe den Palästinenser schließlich erschossen.[..]
    _________________________________

    Bei uns hätte auch ein Zivilist *geschossen…der Täter hier, hätte sich allerdings nur kurz *erschrocken, und würde dann ganz entspannt weiter wüten!

    So ist das dann halt wenn man die Bevölkerung entwaffnet…(Oder diese sich entwaffnen lässt)

  100. Der 17-Jährige sei über einen Zaun geklettert … schade, dass man ihn nicht direkt vom Zaun heruntergeschossen hat … /zyn

  101. @Speed_Shooter: Als Israeli würde ich Palästinenser schon von weitem erschießen – sicher ist sicher.
    Wobei den Palästinensern 1948 ja auch übel mitgespielt wurde. Schuld war meines Wissens nach UK und wenn man ein wenig recherchiert, kann man sehen, dass Wales etwa so groß wie Israel ist. Daher empfehle ich, alle Waliser nach Schottland, England und Nordirland und alle Palästinenser nach Wales umzusiedeln. Damit haben die Juden endlich Ruhe und die Palästinenser eine neue Heimat. Dumm natürlich für die Waliser, aber die haben ja damals auch für die Zusagen an Israel gestimmt.

  102. Speed_Shooter 27. Juli 2018 at 01:27

    Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:17
    Da springt dir die Intelligenz direkt ins Gesicht … welche Zuchtanstalt für vemeintlich bedrohte Affenarten hat ihre Tore geöffnet? …

    ______________________________

    Alle!

    :mrgreen:

  103. Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:29
    Sorry, aber erst wenn ich keine Munition mehr habe ist die „Stage“ zu Ende … oder ich bin mit meinen Treffern zufrieden 😉

  104. Speed_Shooter 27. Juli 2018 at 01:23

    Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:18
    Jetzt sofort! Morgen ist es vielleicht zu spät …

    ______________________________

    Morgen war leider gestern…

  105. Speed_Shooter 27. Juli 2018 at 01:27

    Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:17
    Da springt dir die Intelligenz direkt ins Gesicht … welche Zuchtanstalt für vemeintlich bedrohte Affenarten hat ihre Tore geöffnet? …
    —————————————
    Wie bedrohte Affenarten sehen die nicht gerade aus, eher wie bedrohliche.

  106. Bin Berliner 27. Juli 2018 at 01:32
    Lassen wir das was unsere Vorfahren für unsere Zukunft geleistet haben nicht verkommen und lernen aus ihren Fehlern … Nachschub ist alles 😉 /zyn

  107. Viper 27. Juli 2018 at 01:35
    Für dieses Problem hat der Westen in vielfältigen Kalibern eine Lösung ersonnen …

  108. Die Blockparteien werden in den nächsten Jahren „vollendete Tatsachen“ schaffen.
    Bis es eine Chance zur Umkehr gibt, werden noch 7 Jahre vergehen. Das wird dann sehr spät sein.
    Erst wenn Michel das Messer am Halse spürt oder wenn er durch die Straße geschleift wird, wird vielleicht ein Umdenken einsetzen – zu spät!

  109. „Am Donnerstag wurde berichtet, dass die Schülerin Liel Levitan aus Haifa der Einladung zur Teilnahme an der Schachweltmeisterhaft nicht wird nachkommen können, weil das Gastland Tunesien sich weigert, Israelis teilnehmen zu lassen.“

    https://www.mena-watch.com/teilnahme-an-schachturnier-verweigert-weil-sie-israelin-ist/
    https://www.timesofisrael.com/7-year-old-chess-champ-cant-compete-in-tunisia-tourney-because-shes-israeli/

    Und aus diesem muslimischen Shithole-Land nehmen wir tausendfach Koran-Neger auf?
    Irgendwas muss die Merkel an Auschwitz nicht verstanden haben!
    Bombardiert das Shithole Tunesien und seine Muslim-Insassen.

  110. Ihr kennt doch diese „Dritte Macht“ – Geschichten, Antarktis und solche Dinge 😉

    Da habe ich mir das vorgestellt (Auch an Irlmaier gedacht):

    Ich sehe es schon richtig vor mir…

    Ganz zum Schluß, am Ende des Dritten, schwebt die Dritte Macht bei uns ein…ER selbst steigt aus dem „Flugobjekt aus, schaut sich um und sagt trocken: Habt Ihrrr vielleicht noch ein Plätzchen frreiii…für ein Paar Flüchtlinge?

    Aus dem inneren des Flugzeugs, schallt lautes lachen und Gelächter

    ANTARKTIS – WAS GEHT DA VOR SICH? ( Neu! )
    https://www.youtube.com/watch?v=9rQc7LFJWr0

    (Man wird sich ja wohl noch seicht berieseln lassen dürfen :))

  111. Es ist Selbstmord. Meiner Meinung nach sollte man das Gerede über „demographische Probleme“ aber tunlichst unterlassen, weil Angehörige bestimmter Kulturkreise so erst recht ins Land gelotst werden. Man macht diese Menschen quasi erst wanderungswillig, indem man ihre niederen Instinkte anspricht.
    Völlig ignoriert wird auch die Tatsache, dass immer mehr Rentner bereit sind, die karge Rente durch einen 450-Euro-Job aufzubessern, aber von Personalsachbearbeitern (OT: „Wir sind doch hier kein Altenheim!“) radikal ausgegrenzt werden.
    Das Motto „Alles, bloß bitte keine Deutschen!“ scheint sich durchgesetzt zu haben, wobei Frauen eine erhebliche Mitschuld zukommt.

  112. Das ist eben das Perfide an der Lage, die durch das Merkelregime samt linker Sympathisanten aus Absicht oder Dummheit herbeigeführt wurde:

    Man könnte sie inzwischen nur noch gewaltsam bereinigen. Das will aber verständlicherweise niemand im zivilisierten Deutschland tun. Wir sind schließlich nicht Afghanistan, Syrien oder der Jemen.

    Was aber passiert, wenn sich Tausende bis Zehntausende vorwiegend moslemischer Flutlinge schließlich kriminell/terroristisch organisieren und — seit langem durch Medien, Antifa-Pack und Justiz ermutigt — offen anfangen, die Bürger in Deutschland in Massen anzugreifen? Wer soll die dann noch schützen?

  113. Wie hat man sich seinerzeit über Florida Rolf aufgeregt.
    Im Eiltempo wurden Gesetze geändert.
    Keine Sozialhilfe mehr für Deutsche im Ausland.
    Und jetzt milionenfach für Ausländer in Deutschland.

  114. @ DFens 27. Juli 2018 at 02:41

    Noch mal kurz eingeloggt. Ganz frisch. Die Neu-Schätze in Spanien beginnen sich einzurichten. Sicher nur vorübergehend. Mit Zug und Bahn bald nach Germanistan. Gute Nacht:

    https://www.youtube.com/watch?v=M5dymRrLO0A

    =====================================

    Die Spanier, also die Normalbürger dort, sind doch selbst arm dran. Ich kann mich jedenfalls noch erinnern, dass die Spanier noch vor kurzem selbst wegen der wirtschaftlichen Probleme, Armut und drohender Obdachlosigkeit protestiert haben und die Obrigkeit das ziemlich brutal nieder geschlagen haben soll.
    https://www.welt.de/politik/ausland/gallery109465203/Ausschreitungen-in-Madrid.html

    Jetzt sehen also die spanischen Normalbürger diese Bilder von jungen Leuten, die keine Not leiden, sondern offensichtlich bei bester Gesundheit, jung und stark sind, eingekleidet in funkelnagelneue schicke Sportkleidung, Siegeszeichen machen, in die Heimat grüßen. Ich verstehe zwar die Sprache nicht, aber ist es nicht ziemlich offensichtlich so eine „bin ich jetzt im Fernsehen“ Situation, „ich grüße die ganze Verwandtschaft und Bekanntschaft zu Hause an den Bildschirmen“?

    Kotzt dies die Normalspanier nicht an, selbst arm, aber dann werden sie von der Obrigkeit nach Strich und Faden verarscht, denn auf einmal ist viel zu viel Geld da, um die Afrikaner teuer zu päppeln?
    Sind die Spanier etwa genauso weich in der Birne gemacht worden, wie Konsumenten der ÖR-Droge?

  115. BLöD hat heute ein Interview mit Orban. Ist Bezahlartikel. Irgendjemand hatte es heute hier bei PI komplett eingestellt. Habe vergessen, wer und wo.

    Die englische Version ist gratis:
    https://www.bild.de/politik/ausland/viktor-orban/interview-orban-english-56442524.bild.html

    Orban: „Mit Merkels Politik würde ich aus dem Amt gejagt“
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/viktor-orban/interview-56442340,view=conversionToLogin.bild.html (Bezahlschranke)

  116. Nachdem die Geldbeutelgeschichte endgültig ausgereizt ist, wird das Flüchtlingsnarrativ um eine neue rührselige Story erweitert:

    NEUER BAYERN-STAR DAVIES (17) WURDE IN EINEM FLÜCHTLINGS-CAMP GEBOREN

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/alphonso-davies-bayerns-neuer-und-seine-bewegende-geschichte-56442726.bild.html

    Özil, der angebliche Leuchtturm der Integration, ist abgehakt. Jetzt kommt das Narrativ „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ als Flüchtlingssaga daher! Perfide Gehirnwäsche der Medien!

  117. ich bin ja mal gespannt wie der „Der Islam gehört zu Bayern“ Söder mit seinen wohl ca. 35% nach der Bayernwahl reagiert: Eine Koalition mit den Grünen? Das wäre der Tod der CSU. Die SPD wird wohl zu schwach. Bleibt eigentlich nur die AfD…haha Söder, die fränkische Doofnuss ist schon jetzt gescheitert.

  118. Hans R. Brecher 27. Juli 2018 at 03:57

    Özil, der angebliche Leuchtturm der Integration, ist abgehakt. Jetzt kommt das Narrativ „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ als Flüchtlingssaga daher! Perfide Gehirnwäsche der Medien!
    ———————————————
    Und als krönender Abschluß, wenn alles von den Muselmanen übernommen ist: „vom Schlauchbootfahrer zum Industriekapitän“. Wird sich dann allerdings in einigen Jahren erledigt haben (siehe Afrika in postkolonialer Zeit).

  119. Mord, Selbstmord oder Selbstmord aus Angst vor dem Tode.
    Das ist hier die Frage.

    Aber fraglos hat der doitsche Untertan einen gewaltigen Hang zu SM.
    Verblödete Mitläufer werfen Bärchen und erledigen den Rest.

    Heute haben Köln, Bonn und Düsseldoof bei Mehrkill um mehr „Flüchtlinge“ gebettelt.
    link folgt.

  120. @ dnnleser 27. Juli 2018 at 01:30

    @Speed_Shooter: Als Israeli würde ich Palästinenser schon von weitem erschießen – sicher ist sicher.
    Wobei den Palästinensern 1948 ja auch übel mitgespielt wurde. Schuld war meines Wissens nach UK und wenn man ein wenig recherchiert, kann man sehen, dass Wales etwa so groß wie Israel ist. Daher empfehle ich, alle Waliser nach Schottland, England und Nordirland und alle Palästinenser nach Wales umzusiedeln. Damit haben die Juden endlich Ruhe und die Palästinenser eine neue Heimat. Dumm natürlich für die Waliser, aber die haben ja damals auch für die Zusagen an Israel gestimmt.
    ——————————————————————————————————————————
    Die Engländer haben in ihrer Geschichte nur Sch… gebaut, ohne sich jemals um die Folgen ihres Tuns zu kümmern. Siehe Myanmar, wo sie die Musels als Arbeitssklaven hingekarrt haben und die Folgen jetzt die Einheimischen tragen müssen.
    Aber England, Frankreich und Schweden sind bereits untergegangen.
    Kämpfen wir für unser heiliges Deutschland!

  121. VivaEspaña 27. Juli 2018 at 04:27

    Offener Brief an Mehrkill von drei BürgermeisterInnen:
    Wir wollen mehr: Mehr Flüchtlinge und mehr Schlepperbusiness, damit der Nachschub fließt:

    https://rp-online.de/nrw/panorama/duesseldorf-koeln-und-bonn-wollen-in-not-geratene-fluechtlinge-aufnehmen_aid-24089713
    ———————————————————————————————————————————
    Die sollen ihren Wunsch erfüllt bekommen. Alles vollstopfen bis es platzt.
    Ich wünschte die Tunesier wären klug und würden uns den Sami zurückschicken!
    Das Kalifat NRW muß endlich fallen!

  122. LEUKOZYT 27. Juli 2018 at 04:40
    Aufschlussreich: Der „Neuzugang“ hat keinen namen …

    Aber eine Hautfarbe:

    Der VfR-Spieler ist dunkelhäutig. Die Wortwahl mit rassistischem Duktus ließ bei dem 21-Jährigen die Sicherungen durchbrennen. Er stürzt sich auf den Linienrichter, soll ihn gewürgt haben.

    Und damit das klar ist, „Wortwahl mit rassistischem Duktus“ ist viel schlimmer als ein Mordversuch durch Würgen. Dieser Schiedsrichter muß weg. ;-))

  123. Hans R. Brecher 27. Juli 2018 at 03:57

    Nachdem die Geldbeutelgeschichte endgültig ausgereizt ist, wird das Flüchtlingsnarrativ um eine neue rührselige Story erweitert:

    NEUER BAYERN-STAR DAVIES (17) WURDE IN EINEM FLÜCHTLINGS-CAMP GEBOREN

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/alphonso-davies-bayerns-neuer-und-seine-bewegende-geschichte-56442726.bild.html

    Özil, der angebliche Leuchtturm der Integration, ist abgehakt. Jetzt kommt das Narrativ „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ als Flüchtlingssaga daher! Perfide Gehirnwäsche der Medien!
    ———————————————————————————————————————
    Das ist keine Kunst, wenn man sich die besten Spieler aus der ganzen Welt zusammenkaufen kann.
    In der Wirtschaft läuft es ja genauso.
    Und dann noch die Einheimischen verhöhnen: “ Ja seht her, die Fremden sind doch besser als ihr.“
    Und der Blödmichel sagt auch noch danke dazu!

  124. Anusuk 27. Juli 2018 at 04:48

    Und der Blödmichel sagt auch noch danke dazu!

    Der Blödmichel sollte dem „System“ mal klar und deutlich sagen:

    Ich bin doch nicht dein Neger

  125. „Wenn Deutschland die millionenfache Armutszuwanderung aus dem afrikanisch-arabischen Raum nicht umkehrt, begeht unser Land gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Selbstmord.“

    Merkel hat 2015 sinngemäß gesagt

    „Niemand in Deutschland hat die Macht darüber zu entscheiden wie viel kommen oder nicht“

    Und damit sollte doch klar sein, das wir keinen Selbstmord betreiben sondern Gemordet werden.

    Und wer da immer noch glaubt mit Wahlen (Kreuzchen bei der AfD) würden die alle wieder weg gehen hat noch lange nicht begriffen was wirklich auf dem Spiel steht und was die Rahmenbedingungen der BRD sind.

  126. Gardes du Corps 26. Juli 2018 at 22:46
    „83% der Deutschen wollen das! Und die AfD kommt nirgends und niemals auf 51%
    Lassen wir doch dieses degenerierte, verfettete und dekadente Volk untergehen. Wer noch einigermaßen bei Verstand ist, was gelernt hat und was kann – geht weg.
    2016 gingen 140.000 – dafür kamen 2.000.000 Analphabeten. Die Deutschen wollen das!“

    Ich bin auch 2016 abgehauen, bin aber weiterhin im shithole bei Freunden gemeldet, gebe dort allerdings keinen Cent mehr aus.
    Es ist viel einfacher als man denkt, man muss allerdings die Sprache der neuen Heimat lernen… hätte nie gedacht, dass man so schnell sein Herkunftsland erinnerungsmäßig abhaken kann, hoffe nur, dass ich nie mehr ins shithole zurück muss.

  127. Aus dem heutigen rundbrief der botschaft des staates israel, berlin, deutschland

    „Botschaftsausstellung „Geschichte Israels“ derzeit in Köln

    Die Ausstellung beleuchtet die Facetten von der biblischen Geschichte bis zum heutigen Israel, einschließlich der aktuellen Jahrestage des Jahres 2017, in dem sich der Erste Zionistenkongress (1897), die Balfour-Deklaration (1917), der UN-Teilungsplan (1947), die Wiedervereinigung Jerusalems (1967) und der Beginn des Friedensprozesses (1977) jähren. Auch geht sie auf verschiedene Themen intensiver ein, darunter auf das Jubiläum ’70 Jahre Israel‘ in diesem Jahr.“

    Der Koelner Stadtanzuender schreibt dazu
    https://www.ksta.de/kultur/ausstellung-koelnische-tangenten-31004280

    Shabat Shalom !

  128. Nach den unzumutbarkeiten fuer die nicht-mohammedanischen kleingaertner in kiel
    durch rituelle lebendschlachtungen, massenbückbeterei, fehlnutzung und nichtbeteiligung
    jubelt die lokalpresse voreilig übereifrig optimistisch voraus

    „Danach lobte man, dass wieder miteinander gesprochen wird.“
    was ja nicht stimmt, denn es fehlen dazu … Dolmetscher !

    „Zabe sprach danach von einem monatlichen Stammtisch, den er sich vorstellen könne – auch auf Sprachmittler zurückzugreifen, sei ein denkbarer Weg, „wenn wir welche kriegen“.
    http://www.kn-online.de/Kiel/Streit-in-Kiel-Kleingaertner-Sie-reden-miteinander

  129. Anusuk 27. Juli 2018 at 04:33
    VivaEspaña 27. Juli 2018 at 04:27

    Offener Brief an Mehrkill von drei BürgermeisterInnen:
    Wir wollen mehr: Mehr Flüchtlinge und mehr Schlepperbusiness, damit der Nachschub fließt:

    https://rp-online.de/nrw/panorama/duesseldorf-koeln-und-bonn-wollen-in-not-geratene-fluechtlinge-aufnehmen_aid-24089713
    ———————————————————————————————————————————
    Die sollen ihren Wunsch erfüllt bekommen. Alles vollstopfen bis es platzt.
    Ich wünschte die Tunesier wären klug und würden uns den Sami zurückschicken!
    Das Kalifat NRW muß endlich fallen!
    ——————————–

    Wird es auch! Wo so viel Verrücktheit herrscht, für die ist Mitleid eine Totalverschwendung.

  130. Dass Allah die Bekopftuchten und Ganzkörperkondome mit tropischer Hitze bestraft ist ungerecht.

  131. Vortrag
    „Vom Anfang der Welt bis zur Gegenwart in zwei Stunden“,
    gesponsert von Hosen-Cohn.

  132. ghazawat 26. Juli 2018 at 21:50

    Wir haben längst Selbstmord gemacht!

    Gegen die Demographie kann man nicht ankämpfen.

    Wir befinden uns in der Lage des Unglücklichen, der vom Hundertsten Stock des Hochhauses fällt und wenn er am 87. Stock vorbeisaust, erleichtert denkt: bis hierhin ging es ja noch gut
    ————————————————————————————————————————
    Ja, und wenn Michel schon den 20.Stock passiert hat, denkt er treudoof: „Schau mal, bei Mayers brennt noch Licht“.

  133. Wenn diese „Zuwanderer“auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft chancenlos und nicht vermittelbar sind, warum wedeln dann Wirtschaftsbosse,wie zB Mercedes Boss Zetsche, so mit ihrem Schwa..?
    „Aber im besten Fall kann es auch eine Grundlage für das nächste deutsche Wirtschaftswunder werden“.
    „Genau solche Menschen suchen wir bei Mercedes und überall in unserem Land.“

  134. „Istdasdennzuglauben 27. Juli 2018 at 06:47

    Wenn diese „Zuwanderer“auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft chancenlos und nicht vermittelbar sind, warum wedeln dann Wirtschaftsbosse,wie zB Mercedes Boss Zetsche, so mit ihrem Schwa..?
    „Aber im besten Fall kann es auch eine Grundlage für das nächste deutsche Wirtschaftswunder werden“.
    „Genau solche Menschen suchen wir bei Mercedes und überall in unserem Land.““

    Davon ist er wieder abgerückt, der Wendehals. Vor ein paar Monaten ließ er verlauten, daß Daimler lieber auf die eigenen Azubis setzt. Mit Geröllwüstenbewohnern und Slum-Negern baut man wohl doch keine S-Klasse……

  135. Strukturwandel in Westdeutschland -Das neue Wirtschaftswunder kommt

    Weiteres Großhurenhaus im Saarland bringt neue Arbeitsplätze, nachdem Bergbau und Stahlindustrie weitgehende zerstört wurden.

    Alleine in der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken soll es zehntausende größere und kleinere Hurenhäuser geben, neben Shisha Bars, Tattoo Studios, Wettbüros und Glücksspielhallen.

    Bin mir sicher es wird da auch noch den ein oder anderen Arbeitsplatz für die Millionen von Afrikaner und Moslems geben.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/voelklingen/bordell-in-glashuette-in-fenne-soll-am-montag-oeffnen_aid-24090543

  136. „Zetsche“
    (nicht unfähig, im Gegenteil, finde ich)
    „muss“,
    insbesondere nach dem durch seinen Vorgänger verursachten Beinahe-Bankrott infolge
    der (korrigierten) „Daimler Chrysler-Fusion“ und das „Dieselgedöns“ der Grünen
    (Ausnahme: De Winfried. De Winfried braucht halt e g´scheits Auto)

    …Zetsche muss der naggischen Kaiseri… Kanzlöse…
    …und den Grünen im Ländle…
    … halt e bissl nach dem Gewand reden.

  137. schottischen-mensch 27. Juli 2018 at 00:18
    türkei dreht wieder völlig durch :

    geiselnahme von us pastor und muckt sich gegen trump und die USA auf :
    https://www.gmx.net/magazine/politik/us-pastor-hausarrest-tuerkei-scharf-trump-drohung-33088808

    mal sehen ob jetzt wieder ihrgendwelche north korea warnungen kommen die türkei ist die größte bedrohung für den weltfrieden die in der heutigen zeit existiert
    ———-
    Ich bin froh. daß von Trump nun was kommt.

    Von unseren masochistischen Arschkriechern und Speichelleckern ist ja leider nichts zu erwarten.

    Wann wird endlich der EU-Beitritt abgesagt? Darum bettelt der Erdogan doch ständig.
    https://www.focus.de/politik/videos/am-rande-des-trump-treffens-brutale-jagszenen-in-usa-erdogans-bodyguards-treten-auf-kurdische-demonstranten-ein_id_7142970.html

  138. Es gibt überhaupt kein positives Argument dafür, dass unser Land mit Afrikanern und Arabern geflutet werden soll.
    Deshalb ein sofortiger Aufnahmestopp und Rückführung der Nichtbleibeberechtigten.

  139. Nette Artikel, nur diejenigen, die das umkehren könnten, wollen nicht. Offenbar geht es um mehr als um die Umvolkung. DE betreibt den Rückbau von Industrie und Wirtschaft. Man nehme das Beispiel der Autoindustrie. Man kann den Eindruck gewinnen, diese soll zerschlagen werden. Einmal der Konkurrenz wegen, aber auch weil man DE bzw. die Deutschen ein für allemal tilgen möchte. Heisst auch ihre Leistungen, egal, in welchem Bereich. DE ist zu einem Shithole verkommen, wenn man sich die Städte ansieht. Verdreckt, verkommen, besetzt bzw. beherrscht von menschlichem Bodensatz. Was die EU und Europa angeht, bedienen sich z. b. Italien und Griechenland schamlos. DE als Zahlmeister für alle Verschwender in Europa. Der nächste Kandidat, der die Hand aufhält, ist Spanien, da sie tausende Flüchtlinge in ein paar Wochen aufgenommen haben. Das wird das Islam-Muttchen honorieren, da wette ich drauf. Wenn man sich das Verhalten der deutschen Justiz und der Zirkus bei Sami A. und anderen Kriminellen, dann zeichnet sich ebenfalls ein Bild ab. Kein Krimineller, egal, was er verbrochen hat oder verbrechen will, auch in DE, wird abgewiesen oder abgeschoben, im Gegenteil. DE ist Schlupfwinkel für Kriminelle jeglicher Couleur, vom Nadelstreifen bis zum Bombengürtel. DE hofiert diese Leute, finanziert sie, lädt sie ein. DE ist ein Terroristennest, darauf scheint man besonders stolz zu sein. Die linksgrünversiffte Jugend in diesem Land schleust Sozialparasiten und Gefährder ins Land, weil sie keinen Lebensinhalt haben oder finden und sich moralisch überlegen fühlen. Dabei besitzen diese erbärmlichen Quarktaschen keinerlei Moral.

  140. Ich verstehe einige Aussagen nicht. Das sind aber doch die Menschen, aus der islamischen und afrikanischen Welt, die wir in Deutschland dringend brauchen. Die fehlen uns doch zwingend zur Rettung der Nation und weiteren Entwicklung. Haben denn die, die diese Aussagen immer wieder machen keine Ahnung. Das sind doch die Hochkaräter aus Politik, Establishment und Wirtschaft. DIE MÜSSEN DAS WISSEN!! Ich kann diesen dämlich Mist der genannten drei Milieus nicht mehr hören. Wir werden doch sowas von gezielt verarscht.

    ?Arnulf Baring Quelle: bild.t-online.de, 5. April 2006
    Multi-Kulti ist gescheitert – weil die Ausländer die deutsche Kultur neben ihrer eigenen nicht akzeptieren oder auch nur dulden wollen. Das war allerdings schon seit Jahren abzusehen, wurde aber bewußt verschwiegen und kleingeredet. Nicht die Deutschen sind die Deppen, sondern diejenigen Politiker und Gutmenschen, die sich jahrzehntelang multikulturellen Träumen hingegeben haben.“

    ?Helmut Schmidt Quelle: Hamburger Abendblatt, 24. November 2004
    Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, daß sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt. Insofern war es ein Fehler, daß wir zu Beginn der 60er Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten.“

    Das deutsche Volk wurde wenig schmeichelhaft wie folgt bewertet: Absolut Obrigkeitshörig, des Denkens entwöhnt, typischer Befehlsempfänger, ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage! Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehr hat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein, auch das was ihm noch helfen könnte.

  141. e bissl „ot“
    „ot“?

    Die Katze beißt sich in den Schwanz.
    „Überall“.

    „Überall“?

    „Überall“!

    „Jetzt ist es ein offen ausgetragener Krieg! Nach der Trennung von Bushido (39) und Clan-Chef Arafat Abou-Chaker (42) herrscht hinter den Kulissen ein erbitterter Kampf.

    Bushidos Frau Anna-Maria (36) machte das am Dienstag nach einer Drohung von Arafat erstmals öffentlich. Einer der vielen Streitpunkte ist das gemeinsame Anwesen in Kleinmachnow.“

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/bushido-und-arafat-erbitterter-kampf-um-diese-villa-200867621-56435758/4,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg

    BILD erklärt die Hintergründe

    Gegen Bezahlung

    …der ist gut…

  142. Sonthofen: Syrer messern sich auf offener Strasse

    Zur gleichen Zeit kam es auf dem Ostrachdamm zu einem Streit zweier Männer. Da laut Mitteilung Messer im Spiel sein sollten, wurden Streifen der umliegenden Dienststellen und ein Hundeführer hinzugezogen. Beim Eintreffen der Streifen flüchtete ein polizeibekannter Mann durch die Ostrach. Sein Messer ließ er auf dem Boden liegen. Es wurde sichergestellt. Nach Angaben der Zeugen wurde keiner der beiden Syrer verletzt. Da der anwesende Geschädigte wie auch der Täter der deutschen Sprache nicht mächtig sind, muss heute im Laufe des Tages eine Vernehmung mit Dolmetscher (WIR ZAHLEN) durchgeführt und so der Sachverhalt ermittelt werden. Der flüchtende Täter konnte bislang nicht mehr angetroffen werden.

    http://www.allgaeuhit.de/Oberallgaeu-Sonthofen-Streit-mit-Messern-am-Ostrachdamm-in-Sonthofen-Taeter-weiter-auf-der-Flucht-article10027540.html

  143. FLÜCHTLINGSAPPELL AN MERKEL VON BÜRGERMEISTERN AUS KÖLN, DÜSSELDORF UND BONN!

    Aus dem Wortlaut: „Wir wollen ein Signal für Humanität, für das Recht auf Asyl und für die Integration Geflüchteter setzen“, so die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker (parteilos), Thomas Geisel (SPD) aus Düsseldorf und Ashok Sridharan (CDU) aus Bonn.

    https://www.tag24.de/nachrichten/merkel-fluechtlinge-appell-buergermeister-aus-koeln-duesseldorf-und-bonn-705496

  144. Die Europäer sind kollektiv verrückt geworden. Es ist ganz klar eine psychische Deformation, die den eigenen Untergang herbeisehnt. Geübt wurde das in den ganzen Untergangsfilmen, in der ganzen verrückt gewordenen Umwelt- und vor allem der völlig verblödeten KLIMA-Diskussion. Die fernab einer rationalen Erwägung stattfindet. Sachkenntniss(e) stören nur beim RELIGIÖSEN Sünden-Kitsch linksgrüner Herkunft.

    Was also auffällt: Christliche Nächsten-Fernstenliebe kombiniert mit Kulturmarxismus-no- border- alle-gleich – politischer Korrektheit und Antirassismus – das ist ein für Europa ultimativ tödlicher Cock-tail.

    Hier im Video die Neger von Ceuta, die BEWAFFNET eine kollektive Grenzverletzung begangen haben. Die sitzen in „Spanien“ (in der EXKLAVE Ceuta) aber NICHT im Lager, in Ketten, umzäunt von Stacheldraht, sondern fast wie im Urlaub mit Zelten und neuer Kleidung und neuen, blütenweißen Handtüchern. So weiße Handtücher haben die wohl in ihrem Leben noch nie gesehen, viele von den Invasoren- Grenzverletzern, von der negroiden Siedlerarmee.

    An vorderster Flüchtlingsfront kämpft auch gleich wieder eine BLONDE Invasoren-Helferin, scheint genetisch zu sein. Frau UND blond (da ist das Helfersyndrom einprogrammiert?).

    https://www.youtube.com/watch?v=M5dymRrLO0A

  145. Wenn ich solche 2-Beiner sehe, rede ich nur „Ich kotze ab“! Es ist schlicht ekelhaft bei 35%. Das Wort STINKEN hat einen neue Bedeutung gekommen. Eine Bekannte saß im Zuge daneben und kann das bezeugen, was hier steht. Kloake hat eine neue Bedeutung. Gibt es keine Quarantäne mehr in allen Häfen?

  146. In dem Bericht ist alles richtig und gesagt!
    Warum das so kam bzw.kommen wird,haben wir nur einer (!!!!!!!!) Person zu verdanken und die hat bisher alles richtig gemacht,wie sie ununterbrochen feststellt!
    Immer noch stehen mind. 80 (87%!!!!) % in der Bevölkerung hinter der „Zonenmastgans“!

    Was läuft da falsch?

  147. dnnleser 27. Juli 2018 at 00:51

    „Was ist mit solchen Personen zu tun? Denn nicht die Neger, Moslems und Araber sind unser primärer Feind, sondern diejenigen, die uns diese Läuse in den Pelz setzen.

    Als Tipp: Yascha Mounk oder Barbara Spectre bei youtube.“
    —————————————————————————-

    Das wirft eine andere Frage auf: was haben beide Personen gemeinsam? Ich weiß zwar die Antwort, aber ich werde sie hier nicht nennen.
    Es ist nämlich etwas, was ich erstens nur schwer denken mag und darf und zweitens erst am Anfang dieses Denkprozesses stehen.

    Nur ein kleiner Tipp: ein AFD Abgeordneter in BW wurde aus diesem Grund aus der Fraktion ausgeschlossen.

    MOD: Offenbar sind Sie alsauch dnnleser im falschen Blog!

  148. D Mark 27. Juli 2018 at 00:12
    Heiko Schrang

    „Warum es der falsche Weg ist, aus Deutschland zu fliehen!“

    https://www.youtube.com/watch?v=fNaDb9D_ktg

    An alle die abhauen wollen oder schon abgehauen sind, ihr werdet dort immer die Fremden sein und es wird nie eure Heimat werden. Das Gefühl ein Fremder zu sein hat man hier auch immer mehr aber es ist wenigstens eure Heimat, das Land Eurer Ahnen.
    ——————————————————————–

    Lieber bin ich ein Fremder in der Fremde, als zum Fremden im eigenen Land gemacht zu werden. Letzteres empfinde ich als extrem demütigend.

  149. …außerdem ist es doch so toll hip, ein Migrant zu sein, Eingeborene sind doch total langweilig und out.
    Einmal ein Einwanderer zu mir: „Dein Nachname klingt ja gar nicht deutsch. Das ist ja interessant. Jetzt sehe ich dich plötzlich mit anderen Augen.“

  150. Invasion wird nicht gestoppt…..
    Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde („kommt alle her, die minderwertigen, ungläubigen Deutschen bauen uns Häuser, geben uns Geld, ihr Land und ihre Frauen und Kinder“).

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen.

  151. Das Problem ist nicht die Zuwanderung, sondern das Sozialsystem.
    Wenn die einheimische Bevölkerung in einem Staat alle anfallenden Tätigkeiten selbst macht, kann ein Zuwanderer kaum Fuß fassen, außer er kann sich sofort assimilieren und mit einheimischen sofort konkurrieren. Im Prinzip sind das die, die sofort Familienanschluss haben, also „einheiraten“.
    Bei uns ist das anders: Durch unser Sozialsystem bedingt, werden eben nicht mehr alle Arbeiten durch Einheimische erledigt, weil zu schlecht bezahlt, zu schmutzig, zu unattraktiv. Die Folge: man lockt andere Arbeitnehmer (vorwiegend aus Osteuropa) und die machen dann diese Arbeiten. Gleichzeitig lockt man aber durch das Sozialsystem auch noch andere Leute an, denen Arbeiten, die die Osteuropäer machen zu ehrlos sind, denen aber das Sozialsystem attraktiv genug ist, weil sie einen erheblich niedrigeren Sozialstandard gewohnt sind.

    Also kommt man nur raus, indem man Sozialleistungen grundsätzlich nur noch als Naturalien leistet: Wohnung, Nahrung, Drogerieartikel, medizinische Leistung für alle Sozialhilfebezieher. Als Ausnahme: alle die hier schon länger als 5 Jahre ihren legalen Aufenthalt haben und keine missbräuchliche Verwendung des Geldes bekannt ist, bekommen die Sozialhilfe in Geldform ausbezahlt.

  152. Ärger um abgelehnte SPD-Mitgliedsanträge in Hagen
    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/spd-hagen-aufnahme-abgelehnt-100.html

    „Unterwanderung der Gesellschaft ??? Neiiiin; sowas ist reeeine Panikmache…..!“ hätten die Genossen vermutlich noch vor einer Woche im Brustton der Überzeugung gesabbelt. – Nun wird Ihnen vorgeworfen, sie wären aber voll „Nattzi“ – mal schauen wie das ausgeht – wahrscheinlich knickt man ein und begrüßt 55 neue, urdemokratische Mitglieder mit einem Festakt und anschließender Koranlesung…

  153. Karlfried 27. Juli 2018 at 10:47

    „b) Die Gruppe von Leuten wie Soros, Yascha Mounk, Barbara Lerner Spectre spielt eine sehr große Rolle. Bei denen hat Multikulti (=das ist die Vernichtung der Völker mit Ausnahme des eigenen Volkes) die Rolle eines erstrebenswerten Zieles. Mittels Geld und Beeinflussung von Massenmedien und Regierungen haben sie weltweit einen sehr großen Einfluß.“
    ——————————————————————————

    Ich muss noch einmal mit den Zaunpfahl winken:
    was haben die (auch von Ihnen genannten) Personen gemeinsam?
    Und zwar über ihren Einfluss und Macht hinausgehend. Im Prinzip ist es wie sie sagen: ihr Volk. Die Antwort trifft es aber nicht ganz denn ihre Gemeinsamkeit ist nicht ihre Nationalität.
    Über die Hintergründe und Bedeutung dessen bin ich- wie schon sagte- mir selbst nicht im Klaren. Außerdem ist das in diesem Land unsagbar.
    Ich erwarte in diesem Blog auch keine Antworten.

  154. OmaRosi 27. Juli 2018 at 09:52
    Lieber bin ich ein Fremder in der Fremde, als zum Fremden im eigenen Land gemacht zu werden. Letzteres empfinde ich als extrem demütigend.
    —————————————————————————————–

    So schaut es aus. Hinzu kommt ja noch, dass Deutschland abgesehen von der Überfremdung, explodieren Kriminalität und maroden Infrastruktur auch für echte „Fachkräfte“ sei es Bio oder Zuwanderer extrem unatraktiv ist. Steuerklasse 1 kannst die hälfte deines Lohns abgeben und Rente dann weniger als die Hälfte vom letzen Lohn. Zusätzlich noch Rente mit 70 incoming. Im EU-Ausland lachen sie sich darüber kaputt.

    Mit auswandern meine ich natürlich auch als gut ausgebildete „Fachkraft“ und nicht wie bei „Goodbye Deutschland“ als deutscher Dumm-Michel in Spanien Bratwürste verkaufen zu wollen. Dafür kann man sich dann zugrunde schuften, damit die Plage aus der dritten Welt ihr gepampert wird, damit sie rauben, morden und vergewaltigen kann. Mit einer Lebensqualität = 0 kann man dann hier als wahrer Patriot bis zum großen Widerstand (der wahrscheinlich ausbleibt) ausharren und in der großen Schlacht das Land zurückerobern. Vorausgesetzt man wird vorher nicht eine Statistik, oder weggesperrt.

    Ich habe hohes ansehen, für jeden der hier bis zum Schluß auf William Wallace macht, nur ist die Frage ob es das überhaupt noch Wert ist.

  155. Frek Wentist 26. Juli 2018 at 22:38
    Birka (troll sprekker i solen) 26. Juli 2018 at 22:35

    Der auf sinnlosem Konsum fussende Kapitalismus ist nicht tragbar.
    Linkspopulistisches Stammtischgelaber.
    _

    Zitieren Sie halt alles, es ging mir darum zu sagen, dass auch etwas Neues kommen kann ohne Konsumentenmassen.

    Natürlich kann man technologisch immer irgendwie ausgleichen und damit Bedarf decken, den man selbst durch elende nicht tragfähige Misswirtschaft generiert hat. Aber das Flickwerk wird immer unsolider.
    Man sehe sich als Bsp Amazon-Verkauf von Alibaba-vermittelten Schrott-Produkten an, die keine Sau braucht. Mehr zu schreiben dazu hab ich keinen Bock.

  156. Mindy 27. Juli 2018 at 11:51

    @rene44
    26. Juli 2018 at 23:31
    Sorry. Da war ich wohl etwas verwirrt ?

    machta nix 😀

  157. Warum wundert sich hier jeder über Entscheidungen
    von „Politikern“ von klein unten bis Berlin was positive
    Entscheidungen hinsichtlich der Einwanderung primitiver
    Horden und Kriminellen betrifft?
    Diese Vaterlandsverräter müssen die Anweisungen
    der Besatzer Deutschlands eben befolgen sonst ist es zu
    Ende mit dem sich am Fleischtopf des Steuerzahlers zu
    bereichern.
    Alle die den Bildernbergern mehr oder weniger die Stirn
    geboten haben, sei es auf politisch oder finanztechnischer
    Ebene haben es auf Dauer nicht überlebt. Sei es finanziell
    oder eben mit dem Leben.
    1.Alfred Herrhausen, Schuldennachlas für die „dritte Welt“
    (ermordet von Terroristen ha,ha,ha,ein Schelm wer sowas denkt)
    2.Jürgen Ponto,
    3.Oof Palme,
    Täter nie gefasst.Alle diese Leute standen dem Jesuitenclan
    sehr nahe,wurden trotzig und wurden eleminiert.
    So läuft das bei denen eben. Wer die Macht hat.
    DANN GILT ES EBEN DIESE MACHT ZU BRECHEN SONST HAT
    DAS NIE EIN ENDE.
    macht euch schlau!

  158. An survivor 27. Juli 2018 at 13:34
    Vielen Dank, Ihr Interesse feut mich sehr. Anbei noch etwas Lesefutter, falls Sie sich etwas tiefer in den Sachverhalt hineinlesen möchten. Die untenstehende Liste ist nur ein kleiner Auszug, es gibt noch sehr viel mehr!

    Anklickbare Weltkarte mit vielen Schriftstellern
    http://www.probonocontramalum.de/Laufendes-2013-268.***html

    und weiter eine Reihe von Denkern, die sich mit der Sache befaßt haben.
    Es gibt noch viele andere, das Thema ist sehr wichtig und auch vielfach sehr gut beschrieben.

    289 Paolo Lionni: The Leipzig Connection.
    probonocontramalum.de/Laufendes-2013-289.***html

    285 White Rabbit. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-285.***html

    284 John de Nugent probonocontramalum.de/Laufendes-2013-284.***html

    280 George Orwell. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-280.***html

    278 Jean Raspail. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-278.***html

    272 Australien. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-272.***html

    271 Barbara Lerner Spectre. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-271.***html

    270 Robert Whitaker. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-270.***html

    269 Kevin MacDonald. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-269.***html

    261 Jean Raspail: Das Heerlager der Heiligen.
    probonocontramalum.de/Laufendes-2013-261.***html

    260 Ivor Benson über die Weltgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-260.***html

    256 Revilo P. Oliver über Francis Parker Yockey auf der Seite von Kevin Alfred Strom. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-256.***html

    247 Heinrich von Treitschke: Beurteilung und Wirkungsgeschichte. probonocontramalum.de/Laufendes-2013-247.***html

    246 Heinrich von Treitschke: Der Text.
    probonocontramalum.***de/Laufendes-2013-246.html

  159. Ist der Spruch „refugees welcome“ eigentlich nicht Volksverhetzung. Es impliziert bei mir die Assoziation, dass Einheimische nicht „welcome“ sind.
    Was meinen Vosskuhle?

  160. Karlfried 27. Juli 2018 at 15:06

    Der Link funktioniert leider nicht unter Firefox. Ich kann nur versuchen über Autor und Titel den Inhalt zu finden. Ist teilweise in altdeutscher Schrift oder Englisch. Gott sei Dank ist das kein Problem. Aber sehr zeitintensiv. Muss erst einmal hintenanstehen. Ihnen ein schönes Wochenende,..

  161. @survivor: Sie wissen aber schon, dass Sie die *** entfernen müssen.
    Dann funzen die auch.

  162. @Karlfried: „Nunmehr sucht der Betrachter im Weltnetz und zeigt die gewünschte Seite an.“
    Ich würde eher sagen, nun schickt der Browser den Adress-String an einen DNS-Server, welcher diesen auflöst und in eine entsprechende IP-Adresse umwandelt. An diese IP-Adresse wird die Anfrage geschickt und falls der Server dahinter lebt, kommt auch irgendwas zurück, was der Browser anzeigen kann.
    Aber wir wollen hier ja nicht klugscheissen 🙂

  163. Dass es längst nicht damit getan ist, wenn eine gewisse Zonenmastgans ausgemerkelt wird, solange der Nachschub an Zonenmastgänsen sowohl östlicher als auch westlicher Prägung ungebrochen bleibt, ist leider allzu wahr. Die Adenauers und Brandts von gestern treten als die Schröders und Merkels von heute auf. Trotzdem gehören nach Ansicht diverser Kreise wir allesamt zum Federvieh, ganz gleich aus welcher Legebatterie stammend.

    Ob sich hier jeder dessen bewusst ist, dass die Druckknöpfe für Fußgänger an den allermeisten Ampelanlagen lediglich Attrappen sind, weiß ich nicht. Ich war auf jeden Fall sehr überrascht, als ich davon zum ersten Mal hörte. Es ist ja auch absolut logisch, eine Ampel nicht von x-beliebigen HanswürstchenInen im Sekundentakt umschalten zu lassen. Dadurch würde jedwede planerische Überlegung und Ausführung zunichte gemacht werden.

    Genauso verhält es sich politisch in Schland (erschreckend zutreffende Wortschöpfung für das, was werden soll und zu einem „guten“ Teil schon geworden ist) – und natürlich auch sonst überall in dieser Welt. Anständig wie wir Deutschen nun mal sind, wollen wir ordnungsgemäß bei grün die Straße überqueren, um unserem angestrebten Ziel ein Stück näher zu kommen. So hat es sich schließlich bewährt, um unerwünschte Kollisionen zu vermeiden.

    Der scheinbare Zusammenhang zwischen dem Drücken, um eine Grünphase einzuleiten (man verstehe mich an dieser Stelle bitte nicht falsch: eine Rot-/Gelb-/Schwarz- oder anderweitig gefärbte Phase anzustreben ist nach meiner Auffassung ebensowenig zielführend), und dem tatsächlichen Eintreten selbiger, führt dann zwangsläufig zu der nachvollziehbaren, aber dennoch falschen Annahme, das eine wäre eine direkte Folge des anderen gewesen.

    In Wirklichkeit ist es nicht einmal eine indirekte Folge. Völlig unabhängig vom eigenen Standpunkt und der momentanen Ausrichtung beherrschen Mechanismen das Geschehen, die wir weder erblicken noch ertasten können. Wir können sie jedoch, anfangs undefinierbar, auf einer bestimmten Ebene erahnen und erfühlen, mit etwas Übung sogar verstehen und berechnen. Dazu bedarf es vor allem des frohen Mutes, über Schatten zu springen. Viele Schatten.

    Man muss nun nicht gleich dazu übergehen, grundsätzlich bei rot die Straße zu überqueren, weil der Betrug – ob ohne oder durch Hilfestellung Vorausgegangener- endlich erkannt wurde; es reichte vollkommen, sich nicht mehr die Blöße zu geben, drückerisch zu handeln. Überlegenheitsgefühlen, weil die ach so abscheulichen geistig Behinderten nach wie vor treudoof ihre heiß geliebten Knöpfchen bedienen, will ich hiermit keineswegs das Wort reden.

    Diesen Erkenntnisprozess mussten bzw. müssen wir nämlich ausnahmslos alle durchleben!

    Ein Zusammenhang besteht auch zwischen den eigenen und den anderen Phasen. Die eigene grüne führt zur roten anderer und umgekehrt, in stetigem Wechsel. Bestimmte Teilnehmer fallen zumindest nicht so leicht der Illusion anheim, selbst entscheiden zu können wie es läuft, weil ihr Gefährt die Beschränkung des eigenen Handlungsspielraums auf dem Asphalt schonungslos vergegenwärtigt. Ganz anders verhält es sich freilich in offenem Gelände.

    Druckknöpfe, welche keine Attrappen darstellen, existieren. Sie zu erkennen und entsprechend zu benutzen ist die große Kunst.

    Zwar ist es sehr veständlich, der jetzigen Situation entkommen zu wollen, und in einem immer enger werdenden Rahmen ist das andernorts auch noch möglich, aber jedem sollte klar sein, dass man der Bedrohung nicht entfliehen kann. Sie wird größer werden und auch vor keinem Flüchtling Halt machen. Im Übrigen leistet man auf diese Weise einem von manchen ersehnten Zustand Vorschub, in dem Zersplitterung und Misstrauen gedeihen.

  164. Die an sich guten moralischen Begriffe wie Nächstenliebe, Solidarität und Toleranz dürfen niemals zur eigenen Selbstzerstörung verkommen. Das ist eine perverse Arschloch Moral.
    Kein Lebewesen, kein Tier, keine Pflanze zerstört sich selbst, jeder hat ein Recht zu leben auf diesem Planeten, auch wir Deutsche. Und wir Deutschen sind nicht die Arbeiter Sklaven aller Bürger dieser Welt, die sich selbst ein gutes Land bei sich zuhause aufbauen müssen. Es kann nicht sein, dass die Fremden nur Menschenrechte haben und wir Deutschen nur Menschenpflichten und keine Menschenrechte mehr und keine Menschenwürde mehr.

Comments are closed.