Die AfD ist unaufhaltsam auf dem Weg nach oben, hat bereits die SPD erreicht und lässt die Grünen weit hinter sich.

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die AfD steigt weiter in der Wählergunst: Laut aktueller Sonntagsumfrage von Emnid, im Auftrag der BILD am Sonntag erstellt, kommt sie auf 17%, was ein Plus von 3% bedeutet. Damit liegt sie erstmals gleichauf mit der SPD, die 2% verliert. Die Union sackt ebenfalls um 2% auf 30% ab, wodurch die große Koalition keine Mehrheit mehr hätte. Weit abgeschlagen sind die Grünen (12%) und die FDP sowie Die Linke mit jeweils 9%. Die Analyse von Tichys Einblick, der in Bezug auf die politische Lage einen heißen Sommer prognostiziert:

Damit sind auch die widerlegt, die der CSU die Schuld hinschieben wollen: Ihr Versuch, die Einwanderungsfrage endlich zu regeln und zu ordnen wurde von Merkel und der SPD hintertrieben und verhindert. Jetzt gibt es dafür die Quittung, denn der Wähler, der hat Stimme. Die AfD ist so stark wie nie; faktisch gleichauf mit der SPD. Das ist blamabel für die frühere Volkspartei der heute Lernunwilligen. Und die Union fällt auf 30 Prozent, der Weg in den Keller ist offen.

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung widerspricht der Meinung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der aufgrund der neuen Asyl-Diskussion eine Schwächung der AfD erhofft:

Gleichwohl sieht Bayerns CSU-Ministerpräsident Markus Söder, der im Oktober die Landtagswahl zu bestehen hat, die Chance, die AfD mit den Asylplänen zu schwächen. Der Kompromiss sieht vor, dass Asylbewerber, die in einem anderen EU-Staat bereits einen Asylantrag gestellt haben, künftig von Bayern aus rasch zurückgeschickt werden können. „Auf jeden Fall drängt es die AfD zurück“, sagte Söder dazu der „Welt am Sonntag“. Die jüngsten Umfragen zeigen aber das genaue Gegenteil.

Ein ähnliches Ergebnis wie Emnid liefert das RTL/n-tv Trendbarometer des Forsa-Instituts, nach dem die AfD mit 16% nur knapp hinter der SPD (17%) liegt:

In Bayern sieht Forsa die CSU bei nur noch 38%, die AfD bei 14%. Die Entwicklung der vergangenen Monate ist eindeutig:

Nun bewahrheitet sich eine messerscharfe Analyse, die der Medien- und Kommunikationstheoretiker Prof. Norbert Bolz bereits im Herbst 2010 beim Höhepunkt der Aufregung um Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ bei Anne Will abgab. Es beschrieb zum Thema „Parallelgesellschaften in Deutschland“ die Blase, in der sich die politkorrekte Parteienszene bewege, von der sich die Bevölkerung aber immer weniger hinters Licht führen lasse:

Alle Probleme rund um die „Flüchtlings“-Krise drehen sich im Kern um den Islam, der in den Köpfen von Millionen Eindringlingen tickt und zu den massiven Gewaltexzessen führt, die nun zu wachsendem Unmut in der Bevölkerung führen. Hans-Olaf Henkel hatte dies in der damaligen Sarrazin-Debatte, die wie ein Befreiungsschlag das bis dahin vorherrschende Verschweigen, Vertuschen und Belügen durchbrach, als einer der Ersten so klar im deutschen Fernsehen bei Maischberger formuliert:

Alle Parteien, die sich weiterhin weigern, das Thema Islam vollumfänglich kritisch anzupacken, werden weiter in der Wählergunst sinken, bis sie irgendwann auf der Müllhalde der politischen Geschichte enden. Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, macht sich überflüssig. Wir brauchen in Deutschland eine umfassende geistig-moralische Wende, eine Abkehr von dem linksgrün-weltfremden Handeln in der Politik, das unser Land direkt in den Abgrund führt. Dies wird einzig und allein von der AfD verkörpert, was ich auch so beim Tag der Patrioten am 17. Juni vor dem Siegestor in München formulierte. Das Video konnte ich erst jetzt hochladen, da ich bekanntlich von Youtube wochenlang gesperrt war:

Die Zeit der politkorrekten Realitätsverweigerer läuft ab. Auch die des Bundespräsidenten Steinmeier, einem Vertreter der sterbenden SPD, der sich im Sommerinterview am Sonntag nicht kritisch zum brennenden „Flüchtlings“-Thema äußerte, sondern lieber Begriffe wie „Asyltourismus“ geißelte und eine Hinwendung zu den aus seiner Sicht wichtigeren Problemen „Rente, Pflege und Wohnungsbau“ forderte.

Die politische Wende in Deutschland ist auch durch solche Figuren wie Steinmeyer & Co nicht mehr aufzuhalten. Der gesunde Menschenverstand wird sich durchsetzen, auch wenn sich das linksgrüne Meinungskartell in Politik, Medien und Kirchen momentan noch heftig wehrt. Noch.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

image_pdfimage_print

 

144 KOMMENTARE

  1. Wieso NUR bei 17 %?? Wer wurde befragt?

    Nun, es fehlen nur noch 33,1 % zur absoluten Mehrheit. Die Wahlen in Bayern und in Hessen werden interessant. Bleibt zu hoffen, dass das ausgezählt wird, was gewählt wurde.

  2. Und wenn die AFD dereinst 49,9% der Stimmen bekommt, dann gibt es in Deutschland die übergroße Koalition aus CDU, CSU, SPD, FDP, Linke, Grüne und Sonstigen.
    Nur um an den Geldtöpfen zu bleiben;

  3. Emnid ist CDU-nah.
    Die AfD dort bei 17 %, bedeutet real 18 – 19 Prozent.
    Wenn man bei der CDU/CSU, die CSU nicht berücksichtigt,
    ist die AfD von der CDU nicht mehr so weit entfernt.
    AfD bald stärkste Partei in Deutschland?!

  4. Das widerliche Merkel bleibt für sehr lange das unbeliebteste Wesen in der Deutschen Heimat!

  5. Nun wird es auch langsam Zeit diesen aufgeblasenen Staatsapparat drastisch zu kürzen, diese Dümmlich grinsenden und brüllenden Taugenichtse der Altparteien die sich monatlich 15000,- € und sonstige Vergünstigungen einstecken gehören entsorgt.

  6. Wenn die SPD und die Grünen zusammen ca. unter 20 % gehen wird bestimmt eine islamische Kuffnuckenpartei gegründet.
    Diese Partei wird dann ausnahmslos von sämtlichen Kuffnucken in Deutschland gewählt und mit schätzungsweise 20 % starten.
    In ca. 25 Jahren wird diese islamische Kuffnuckenpartei vermutlich die absolute Mehrheit erlangen.

    Das ist Doitschelands Zukunft, von eifrig schon heutzutage Merkel vorbereitet!

    Wohl dem, der bald Glock hat!

  7. Da schlottern den auf Steuerzahlers Kosten Gepamperten die Knie – und dem RotFunk und RotSchmierfinken genauso! Zu Recht!

  8. Und diese 17 % gibt es obwohl die AfD in allen öffentlichen Sendungen verhunzt und verlogen wird, obwohl ihre Abgeordneten praktisch unsichtbar bleiben in der öffentlichen Wahrnehmung. Was wäre erst, wenn ihre redlichen, demokratischen Forderungen in allen Zeitungen ständen, so wie jetzt die Lügen der Altparteien?


  9. Das ist Doitschelands Zukunft, von Merkel eifrig schon heutzutage vorbereitet!

  10. Marija 9. Juli 2018 at 14:49

    Und obwohl das F´lingsproblem angeblich schon im letzten Jahr nicht mehr wichtig gewesen sein soll und die Wähler „Bürgerversicherung“, Diesel u. Co. viel wichter fanden – haben jedenfall Funk, Fernsehen und Presse erzählt. Aber dieses „Narrativ“ funktioniert bis heute nicht so wie gewünscht.
    Deshalb versucht man es jetzt verstärkt mit Sprachpolizei. Sogar der Bundespräsident mischt sich ein und kritisiert den Begriff „Asyltourismus“.

  11. Auf Basis von täglichen Zufallsbekanntschaften lehnen 9 von 10 Leuten Flüchtlinge und andere Migranten, aus dem muslimischen Kulturraum, definitiv ab.
    Die Zustimmung oder das Liebäugeln mit der AfD ist ebenfalls enorm.
    Noch nie habe ich Extreme oder böse Äußerungen bzgl. der AfD gehört.

  12. johann
    9. Juli 2018 at 14:54
    Marija 9. Juli 2018 at 14:49
    Deshalb versucht man es jetzt verstärkt mit Sprachpolizei. Sogar der Bundespräsident mischt sich ein und kritisiert den Begriff „Asyltourismus“.
    ++++

    Asyltourismus = Ficklingsinvasion

  13. Hoffentlich gibt es Public Viewing wenn der Schuldigen der Prozeß gemacht wird.
    Es wird ein sehr kurzer Prozeß sein – und die Korken werden knallen!

  14. Ich glaube diese ganzen Umfragen nicht, gefühlt hat die AFD 25-30% Zustimmung, die Leute haben die Schnauze voll…deshalb auch die Panik bei den Altparteien… Deutschland erwacht langsam aber sicher..

  15. Hier eine, wie ich finde, noch schönere Grafik mit Horizontalbalken: da steht die AfD sogar über der SPD (wohl wg. Alphabet). Ein Bild, an dem ich mich nicht sattsehen kann. :-)) Wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht?
    https://dawum.de/Bundestag/Emnid/

  16. SÖDER ist ein BLÖDER…

    wenn Söder meint,der AFD mit diesem inhaltsleeren Asylkompromiss die Stimmen wegnehmen zu können,frage ich mich,für wie blöd der Söder die Bürger eigentlich hält??

    Der Asylkompromiss ist doch eine Luftnummer und wird keine Entlastung dieser illegalen Einwanderung bringen
    .

    Immer mehr Menschen in Deutschland haben die Schnauze voll und glauben diesen Altparteien kaum noch..

    Dass die AFD lt. Umfragen nun so stark ist,wie die ehemalige Volks-und Arbeiterpartei SPD,ist ein gutes Zeichen.
    Da ist noch Luft nach oben möglich!

  17. Offensichtlich haben 83% den Schuß immer noch nicht gehört, oder es stört sie nicht das aus ihrer Heimat ein Affenhaus wird. Außerdem scheinen sie alle finanziell unabhängig und nicht auf staatliche Transferzahlungen oder steuerfinanzierte Jobs angewiesen zu sein, da sie völlig gelassen dem kommenden Staatsbankrott entgegen fiebern.

  18. Zudem sterben der CDU/CSU die Wähler auch noch auf natürlichem Wege weg. Mit Neuwählern wird es wohl eng. Der Einzug der AfD in den Bundestag war ein Meilenstein, die Reden werden gehört und gesehen, trotz Unterschlagung von der Lückenpresse.

  19. Das Problem heisst nicht nur Islam, dazu kommen:
    Rückständigkeit und Lebensweise aus der tiefsten Vergangenheit:
    – Familienehre mit dem Messer/dolche etc. verteidigen
    – Faustrecht, Konflikte sind selbst auszutragen
    – Aberkennung des gewaltmonopols des Staates
    – Behandlung von Frauen wie Menschen 3.ter Klasse
    – Rasissmus in jeglicher Form
    – Gott ist für alles Zuständig, als Mensch hab ich mein Glück nicht in der Hand.

    Alles Dinge von denen wir uns in Deutschland weg entwickelt haben, bzw. auf einem guten Weg dazu sind.
    Und nun kommen 100.000ende „Steinzeitmenschen“, die eben nicht diesen Weg mit uns weitergehen wollen, sondern meinen, ihre völlig antiquierten Lebensweisen hier einführen und leben zu müssen.

  20. Man muss fest zu seinen Prinzipien stehen und Klartext reden. Dann klappt das auch. Man kann natürlich auch seine Prinzipien wechseln wie die tägliche Unterwäsche und mal dies und mal das in die Mikros blöken. Wie es z.B. die Sozen oder der Merkel-Hofstaat machen.

  21. Man sollte ihr gestatten, einen Strick mitzunehmen, wenn ab geht in U-Haft.
    Kommt uns kostengünstiger.

  22. Einmal Klugschei..en:
    Die Steigerung von 14 auf 17% sind etwas mehr als 20%.
    (3 Prozentpukte).
    Solche Fehler sollte man den anderen, sogenannten Qualitätsmedien überlassen.

  23. 30% für die Kanzlerin, die die Totale Einwanderung will
    + 17% für die SPD-Nachfolgepartei SPD, die die Totale Einwanderung will
    + 13% für die deutschenhassende Grünen, die die die Totale Einwanderung wollen
    = 60% für die Totale Einwanderung und die Zerstörung Deutschlands

    Also doch eine Mehrheit.

  24. @Marie-Belen

    Ich bin auf das NSU-Urteil gespannt. Diese Woche soll es soweit sein.

  25. juergen1 9. Juli 2018 at 15:03
    Meine Gebete für die AFD wurden erhört

    ——

    Beten Sie nicht nur. Arbeiten Sie aktiv daran, wenn noch nicht geschehen.
    Treten Sie in die Afd ein, werden Sie aktiv im Wahlkampf oder auch außerhalb des Wahlkampfes
    Was glauben Sie was die Afd für eine Mächt wäre wenn nicht knapp über 30.000 Mitglieder sondern 100.000 in der Partei wären. Wenn wie an den Infoständen nicht zu zweit sonder zu 10 stehen würde

  26. lorbas 9. Juli 2018 at 14:59

    Ja aber die ändern nicht ihr Wahlverhalten was ich schlicht nicht begreife. Es gibt nur noch 1 Thema welches über unsere Zukunft entscheidet, und dies ist die völlig entartete Einwanderung und das Asylwesen was komplett gestoppt werden muss und zu einem großen Teil rückgängig gemacht werden muss. Alles andere ist völlig unwichtig da unserer Staat, unsere Kultur und unser Volk bei weiterer islamischafrikanischer Zuwanderung und ausbleibender millionenfacher Rückführung nicht überleben werden. D.h. dann, keine Innere Sicherheit mehr, keine deutsche Kultur mehr sondern nur noch Islam, keine Rente und Sozialsysteme mehr usw..

    Das Erwachen geht einfach zu langsam und Merkel gibt deshalb Vollgas damit nach ihr nichts mehr rückgängig gemacht werden kann. Entweder Trump-Putin räumen Merkel aus dem Weg (Akten-Freigabe), oder es gibt ein katastrophales Ereignis in sehr vielen deutschen Städten gleichzeitig. An die täglichen Morde, Vergewaltigungen und Übergriffe haben sich die Deutschen längst gewöhnt, für die Dumpfbacken ist dies neue deutsche Folklore.

  27. Haremhab
    9. Juli 2018 at 15:12
    Haßmersheim: Großfeuer im Asylheim – Kein Hinweis auf Brandstiftung von außen – Polizei ermittelt

    https://www.youtube.com/watch?v=RDP4UvfMEbg
    ++++

    Brandstiftung durch Kuffnucken ist nicht weiter schlimm!

    Schlimm ist es, wenn z. B. ein Bratwurststand mit Schweinswurst in der Nähe von Ficklingsunterkünften eröffnet wird!
    Dann wird sofort der Staatsschutz eingeschaltet!
    Und Schrumpfgermane Heiko will dann natürlich sofort die Gesetze verschärfen!

  28. Leopold 9. Juli 2018 at 15:01 und 15:11

    „Berlin. Es ist das Jahr 2021. An einem verregneten, windigen Herbst-Sonntag schlenderten meine Frau und ich Richtung Kanzleramt. Abertausende Menschen zogen ebenfalls durch die Strassen, um einer sehr wichtigen Urteilsverkündung mit anschliessender Vollstreckung beizuwohnen. Vor dem Bundestag war eine riesengroße Tribüne aufgebaut, denn die politische Wende war erfolgt, das Volk erbost und Notstandsgesetze in Kraft getreten. Nach gute einer Stunde stand das Urteil fest.
    Wir gingen dann zufrieden wieder in Richtung U-Bahn und wunderten uns noch das >SIE< sich kaum bewegte, obwohl es inzwischen sehr windig war…"

  29. Heute ist ein schöner Tag! Pegida um 18:30 Uhr, dann diese Meldung im Strang und das hier:

    https://www.krone.at/1736924

    Hoffnung für Ostafrika
    09.07.2018 14:24
    Äthiopien – Eritrea: Umarmung besiegelt Kriegsende
    Nach jahrzehntelanger Feindseligkeit haben Äthiopien und Eritrea offiziell ihren Kriegszustand beendet. Der äthiopische Regierungschef Abiy Ahmed und Eritreas Präsident Issaias Afwerki unterzeichneten am Montag eine „Gemeinsame Erklärung des Friedens und der Freundschaft“, wie der eritreische Informationsminister Yemane Gebremeskel mitteilte. Beide Länder strebten nun eine „enge Zusammenarbeit im politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, kulturellen und sicherheitspolitischen Bereich“ an.

    So, und nun alle aus Eritrea und Äthiopien husch husch nach Hause!!

  30. Haremhab 9. Juli 2018 at 15:17

    Letztlich soll noch ein wichtiger Zeuge gestorben sein.

  31. Die Wahrheit lässt sich eben nicht dauerhaft unterdrücken, selbst wenn die politischen Volksverräter und ihre Systemmedien alles Erdenkliche tun, damit diese nicht an`s Licht kommt.

    Seehofer hat zwar Recht, aber immer mehr Bayern erkennen, dass außer Absichtserklärungen bei der CSU nichts rauskommt. Ein Windei nach dem anderen.
    Deshalb wähle ich das Original, die AfD. Auf diese Partei kann man sich verlassen.

  32. OT

    Ein gewisser Klaus Säufer-Einlauf, anscheinend ein Fernsehprominenter den ich jedoch nicht kenne, hat die Summe von 100.000 EURO zur Unterstützung von Mittelmeerschleppern eingesammelt und ist auch noch stolz drauf Schlepperei und kalkulierten Mord zu fördern. Was für ein strunzdummes Volk macht in diesem Land eigentlich „irgendwas mit Medien“?

    in etwas mehr als einem tag haben wir ueber 100.000 € fuer die Seenotrettung gesammelt! wahnsinn, wahnsinn. vielen dank. weiter gehts. #civilfleet @seawatchcrew

    https://twitter.com/damitdasklaas/status/1016026198521106433

    PS
    Darum AfD

  33. lorbas 9. Juli 2018 at 14:59

    Auf Basis von täglichen Zufallsbekanntschaften lehnen 9 von 10 Leuten Flüchtlinge und andere Migranten, aus dem muslimischen Kulturraum, definitiv ab.
    Die Zustimmung oder das Liebäugeln mit der AfD ist ebenfalls enorm.
    Noch nie habe ich Extreme oder böse Äußerungen bzgl. der AfD gehört.

    Jahaaaa, das ist bei mir genauso, aaaaaaaber…

    Die „Führerin der freien Welt“ ist auf uns und unsere Zufallsbekanntschaften überhaupt nicht angewiesen, die braucht nur die älteren Frauen. Die, die noch dem merkeltreuen Staatsfunk und der Jubelpresse vertrauen, die überhaupt nichts mitbekommen von der inzwischen extrem brutalen Realität in Deutschland, oder wenn doch, das alles leugnen. Die die Führerin wählen, weil die eine Frau ist und weil sie die immer schon gewählt haben. Damit Merkel unter 15% fällt, muss diese Generation der älteren Frauen wegsterben. Sonst wird das nix.

  34. Nein , die SPD hat noch eine Chance.
    Sie muss nur wieder zu ihrer eigenen Stärke finden,
    wovon sie durch die Rechtsradikalen der AfD
    abgehalten wurde. Es gibt ein Thema, mit dem sie
    immer punkten kann: Das Geheimwort heisst :
    Soziale Gerechtigkeit.
    Darauf hat noch nie jemand wirklich bei der SPD gesetzt.
    Weiss auch nicht warum.
    Aber wenn sie zur alten Stärke, die ihr von
    CSU und AfD geklaut wurde, zurückfinden will,
    dann muss sie kompromisslos auf dieses Urthema
    der Sozen setzen. Dagegen sind doch Musels eine
    Verkürzung der Politik auf nur ein Thema –
    prakisch ein Nichts-Thema. Und das ist zu wenig.

    Es muss sich schnellstens mal wieder jemand um die
    einfache Krankienschwester*IX/in und die Feuerwehrmänn*In kümmern
    der /die /das ihnen detailiert erklärt, warum sie mit ihrem Gehalt
    den Spitzensteuersatz zahlen.
    Dann verstehen sie das auch und zahlen vielleicht gerne noch mehr …
    Es klafft eine grosse Aufklärungslücke in der Bevölkerung da draussen, warum
    FrauInnen nur etwa 10 % von dem verdienen was MännIX*innen bekommen.
    Die SPD hat diese Leute bisher einfach zu sehr nicht beachtet.
    Eine grosse Gerechtigkeitslücke herrscht z.B. bei den Alten.
    Diese bessern ihre üppige Rente dadurch auf,
    dass sie nebenbei noch Flaschen sammeln.
    …UND DAS GANZE STEUERFREI !!!
    Wieviel KindergärtInnen und Schul*innen könnte man damit betreiben ?
    Wieviel hungernde Negerkinder, die von uns ausgebeutet wurden füttern ?

    Dort liegen die Themen der SPD. Sie muss nur zugreifen, dann wird es
    auch wieder was mit der Volkspartei.

  35. Der Ausdruck „Große Koalition“ ist schon lange nicht mehr richtig, und inzwischen können wir sagen, diese Koalition hat keine Legitimation mehr.

    Was mir Sorgen macht, ist, daß viele SPD-Wähler zur Pädophilenpartei wechseln, und in Bayern hat diese die SPD sogar schon eingeholt.

    Hier besteht noch dringend Aufklärungsbedarf.

  36. AfD angeblich gleichauf mit der SPD? Das glaub ich nicht! Es sind doch wohl eher verschwindend wenige Deutsche, die von ihren Steuergeldern eine weiterhin unbegrenzte Anzahl von Wirtschaftsflüchtlingen weltweit hier in Deutschland mästen wollen.

    Die zu Mästenden sehen das allerdings sicher anders! Wie hoch ist denn eigentlich der Anteil dieser an den SPD-Wählern?

  37. lorbas 9. Juli 2018 at 14:59

    Auf Basis von täglichen Zufallsbekanntschaften lehnen 9 von 10 Leuten Flüchtlinge und andere Migranten, aus dem muslimischen Kulturraum, definitiv ab.
    Die Zustimmung oder das Liebäugeln mit der AfD ist ebenfalls enorm.
    Noch nie habe ich Extreme oder böse Äußerungen bzgl. der AfD gehört
    ———-
    Ich merk grade beim Stimmensammeln, daß die „Berührungsängste“ (von Medien und Altparteien auf das unerträglichste geschürt) immer geringer werden bzw. nicht mehr vorhanden sind. SPD-ler traten aus und sind nun unumkehrbar stramm AfD, CSU-Leute gehen von der Fahne (wie ich hoffe, für immer), selbst Grüne merken daß sie nur verarscht werden etc etc. Wie mir scheint, sind das alles keine Protestwähler, sondern sind von guter Politikarbeit überzeugt. Viele schauen die Reden und derlei. Das wird, ich freu mich auf das Brett das die Schwarzen in Bayern kassieren werden.

  38. Apropos Wahltrends und Wende. Während Europa und Deutschland mehrheitlich weiter pennen, läuft in den USA eine große und viel beachtete Kampagne. Der New Yorker Brandon Straka ist der Initiator von #WalkAway (Gehe weg). Brandon Straka wählte sein Leben lang die „Democrats / Liberale“, also die Linken. Aber jetzt sagt er, dass er die Nase voll hat von dem, was aus der Linken geworden ist. Er erklärt, warum er kürzlich ein virales Video veröffentlicht hat, in dem er meint:

    „Ich starte die #WalkAway Kampagne mit der Veröffentlichung meines Videos darüber, warum ich den Liberalismus und die Demokratische Partei (= Linke in den USA) verlassen habe. Ich hoffe aufrichtig, dass Sie mich bei dieser Kampagne unterstützen und dass wir eine Bewegung in diesem Land beginnen können, die nicht nur andere ermutigt, sich von der zerstörerischen Linken zu entfernen, sondern auch die linken / „liberalen“ Medien zwingt, zu berichten, was es bedeutet in Amerika ein Konservativer zu sein. Es liegt an uns allen, unsere Stimmen zu erheben und die Wahrheit zu sagen. Die Demokratische Partei hat es für selbstverständlich gehalten, rassische, sexuelle und religiöse Minderheiten in Amerika für sich einzunehmen. Es hat Gruppendenken, Heuchelei, Spaltung, Stereotypisierung, Groll und die Akzeptanz der Opferschaftsmentalität gefördert. Und die ganze Zeit haben sie Minderheiten davon abgehalten, unabhängige Gedanken zu haben, einen offenen Dialog zu führen, eine fundierte und informierte Meinung zu bilden. Gerade jetzt betreiben die linken Medien eine falsche Berichterstattung über die „hasserfüllte“ und „bigotte“ Rechte. Verwenden Sie Ihre Stimme, um die Leute wissen zu lassen, wer Konservative wirklich sind. Wenn Sie ein ehemaliger Liberaler (Linker) sind, der die Linken verlassen hat, teilen Sie Ihre Geschichte, Ihre Botschaft oder Ihre Gedanken auf der Facebook-Seite der Walk Away Campaign.“

    Die Kampagne hat es in die großen Zeitungen und Sender geschafft. NYT, WP, FoxNews usw. Da geht die Post ab!

    https://www.facebook.com/hashtag/walkaway?source=feed_text

    http://viyoutube.co/video/MwsrPYUazq8/ex-liberal%20to%20progressives:%20walk%20away

  39. Jetzt bin ich aber beruhigt, dass die Umfrage im Auftrag der Bildzeitung stattgefunden hat!
    Herr Peter Bartels – ja, das ist der Herr der in Halbsätzen immer von irgendwelchen Leuten fabuliert, die keiner kennt – weist jeden ständig und enervierend (auch gerne ungefragt) darauf hin, dass die Bildzeitung nebst allen Ablegern, sowieso nicht (mehr) das Papier wert ist, auf dem es gedruckt wird, von daher ist alles was in diesem launigen Bericht steht zum Glück höchstwahrscheinlich nur zu einem klitzekleinen Teil wahr.

    Schließlich wird sich PI-News – als seriös recherchierender Blog – doch nicht heute einer Quelle bedienen, die gestern noch unzuverlässig / falsch / politisch korrekt / auf Linie mit den Altparteien, etc. pp. war.

  40. # schrottmacher 15:06

    Das Problem heisst nicht nur Islam, dazu kommen:
    Rückständigkeit und Lebensweise aus der tiefsten Vergangenheit:
    – Familienehre mit dem Messer/dolche etc. verteidigen
    – Faustrecht, Konflikte sind selbst auszutragen
    – Aberkennung des gewaltmonopols des Staates
    – Behandlung von Frauen wie Menschen 3.ter Klasse
    – Rasissmus in jeglicher Form
    – Gott ist für alles Zuständig, als Mensch hab ich mein Glück nicht in der Hand.

    Für alles, was sie hier anführen, ist ursächlich der Islam verantwortlich

  41. Ich habe mir das jetzt lange genug angeschaut. Kein Politiker wird die Lage ändern können, da Merkel zu viele Fakten geschaffen hat und ganz Europa mit reingezogen hat. Die Länder aus denen die meisten Eindringlinge in Europa eingefallen sind nehmen diese nicht zurück und in Europa wird der Eigenschutz auf einmal überlebenswichtig.
    Es hilft eigentlich nur ein knallharte Gangart gegen die Migranten die kommen wollen und gegen die die schon hier sind. Das bedeutet auch, dass der Staatsschutz vorgeht und die Migranten entrechtet werden.
    Ich glaube nicht, dass die Politik tut was sie tun muss. Deshalb wandere ich aus. Nur durch Ressourcen entzug kann dieses System gestoppt werden.

  42. Die AFD muss medienwirksamer werden! Phoenix reicht nicht, um diese brillanten Redner der AFD zu zeigen
    Klar, das Publikum im Bundestag und am Fernseher wird auch aufwachen, aber es muss mehr öffentliche Präsenz her!

    Heimatliebe und Stolz auf Deutschland muss aus der Naziecke raus, so wie auch alle Japaner, Kroaten, Amis etc…. für ihr Land fühlen!

    Es müssen diese Verleumdungen wie Rechtsradikale, Rechtspopulisten, Nazis etc. widerlegt werden! Immer wieder!

    Dann wird den linksgrünen Assis endlich der Wind aus den Segeln genommen!

    Es muss endlich ein privater Rundfunk- oder Sender her, der auch über Kabel-, Sat für diejenigen empfangbar ist, die nicht im Internet unterwegs sind! Bzw. sich noch auf Seiten bewegen, die linkes gelogenes Gedankengut proklamieren!

  43. Das Merkel ist ja nur die Spitze dessen, was weg muss, wenn auch dessen Symbol. Die vernünftige Arbeit der AfD wird ja noch nach ÖR-Kräften verunglimpft oder ausgegrenzt. Dazu gehören auch Teile der Demoskopen. Nach den nächsten Bundestagswahlen wird die AfD vermutlich noch nicht in ausreichender Stärke vertreten sein, aber es wird für viele offensichtlich geworden sein, was sich bis dahin in Deutschland noch verändert hat. Wenn es bis dahin noch genügend Wähler mit ein wenig Verstand im Kopf gibt, muss Deutschland wieder mühsam in Ordnung gebracht werden. Auch das wird Jahre dauern, aber ich freue mich darauf.

  44. johann 9. Juli 2018 at 14:54

    Sogar der Bundespräsident mischt sich ein und kritisiert den Begriff „Asyltourismus“.

    Haha. Sagt der BuPrä-Tourist, der seinen Posten – auch den als ministerieller Außenreisebeauftragter davor – dem Blockparteien-Ämterreisebüro verdankt.

  45. Vielleicht sollte sich die SPD wieder mal ihren Kernkompetenzen zuwenden. Vom Namen her würde ich vermuten: Soziale Gerechtigkeit, sozialer Frieden. Mit diesen beiden Punkten, und so einigen anderen Punkten kann man in der Bevölkerung ganz viele Punkte sammeln und sogar von der CDU/CSU einige Wähler abwerben.
    Die SPD Mitglieder und die untere Führungsebene müssen das nur wollen, indem sie einfach radikal ihre verweichlichten und satten Genossen abwählen. Geeignetes personal zum nachrücken ist bestimmt reichlich vorhanden, wenn man nicht schon alle an die AfD verloren hat.

    Die CDU hat auch abgewirtschaftet, aber noch krasser: ich würde sagen, dass locker 1/3 der Stimmen nur deshalb auf die CDU entfallen, weil die eiserne Kanzlerin dort führt und die Möchtegern-Nachfolger entweder weg sind oder es handelt sich um Unsympathen erster Klasse.

  46. OT und Oppsala!
    Was ist den jetzt passiert? Eilmeldung!

    Der britische Aussenminister Boris Johnson tritt zurück.

  47. Wie das Amen in der Kirche kommt jetzt der Vielvölkische Beobachter mit der Gewissensfrage
    warum das Mitleid mit den im Mare Nostrum zu uns dümpelnden Negern verdampft, während die Empathie für die thailändischen Fußball-Jungs immer neue Höhen erreicht. Eine Unzahl der Neger ist den Europäern nahegerückt mit deren Plünderung der Sozialsysteme; die thailändischen Jungs sind ihnen unschuldig fern geblieben. Und aus der Nähe betrachtet, verliert Plünderung, Vergewaltigung und Mord schnell ihre Unschuld. Der Plünderer will das schnelle Geld, der angeblich traumatisierte Verfolgte fordert viel Unterstützung, mancher kommt gar als begnadeter Terrorist ins Land. Und wer da an den Küsten Europas angelandet wird, erinnert die Europäer daran, dass sie für die Globalisierung bereits einen hohen Preis mit dem Verlust von Arbeitsplätzen haben entrichten müssen.
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/hoehlenrettung-versus-fluechtlinge-mitleid-mit-zweierlei-mass-1.4046619

    ,

  48. Forsa Wahltrend Bayern

    CSU 38% -9,7
    SPD 12% -8,8
    AfD 14% +14%
    Grüne 15% +6,4
    Freie 8% -1
    Linke 3% +0,9

    C*SU in Bayern abgestraft

  49. Auf Twitter gefunden
    Antwort an Pöbelralle R. Stegener
    Übrigens wurde das Wort „Asyltourismus“ als Erstes 1975 vom SPD-Politiker Reinhard Bühling benutzt.
    Aber ich möchte damit auch
    nicht ihre Geschichtsvergessenheit ins lächerliche ziehen
    https://twitter.com/aufklaerer2017/status/1016280850315595776

    Das ist die Doppelmoral der SOZIS, der Fisch stinkt vom Kopf her (Steinmeier)
    ebenso wollen Sie vergessen, wie viele EX-NSDAP-Mitglieder nach den WK in ihrer Partei waren , auch im Bundestag!

  50. Zum OT von

    Alpenbitter 9. Juli 2018 at 16:09

    Hammer. Erst geht der Unterhändler bezüglich Brexit mit der EU David Davis. Der für die Aushandlung des Brexit zuständige Minister trat um Mitternacht wegen der Pläne von Theresa May für den Austritt des Vereinigten Königreichs zurück. Davis sagte, ihre auf „Chequers“ (Chequers bei Ellesborough in der englischen Grafschaft Buckinghamshire ist seit 1921 der offizielle Landsitz der britischen Premierminister), die angekündigte Politik würde Großbritannien in eine schwache Verhandlungsposition gegenüber der EU führen

    Ein Sprecher von No 10 sagte: „Heute Nachmittag hat PM May den Rücktritt von Boris Johnson als Außenminister akzeptiert. Sein Nachfolger wird in Kürze bekannt gegeben. May dankt Boris für seine Arbeit.“

    Die Buchmacher in Britain haben jetzt bestimmt alle Hände voll zu tun, die Quoten für den Verbleib Mays im Amt festzulegen.

  51. Liebe Patrioten,

    eine Frage hätte ich, warum eigentlich hat die CDU noch mehr Prozente als die AFD? Das hat sie doch gar nicht verdient.

  52. „Asylpläne“? Welch ein herrlicher Begriff! Markus Söder meint, wenn die CSU solche „Pläne“ in die Debatte wirft, würde das die AfD schwächen? Und das, nachdem das Staatsfernsehen verkündet, daß der bayerische Bettvorleger mit der Raute des Grauens wieder einig geworden ist? 🙂

  53. Diesen ganzen Umfragen traue ich nicht. Da wird wohl zugunsten der Altparteien etwas schön gerechnet.

  54. DFens 9. Juli 2018 at 16:29
    Zum OT von Alpenbitter 9. Juli 2018 at 16:09
    …………
    Sitzen bis zum Hals in der Schei$$e, aber für eine Novichok-Kampagne gegen Rußland haben sie Kapazitäten frei. Bei der Skripal-Kampagne war Boris Johnson noch vorn mit dem Lügen, jetzt ist er weg vom Window.

  55. schottischen-mensch 9. Juli 2018 at 15:58
    grün legt stark zu
    die neue spd ?
    —————————————————————————————————————————

    Nein das ist keine neue deutsche Partei! Die legen nur stark zu wegen der Farbe! Grün ist die Farbe des unreifen Propfheten der vorbildgemäß für Sex mit Kindern steht !!!!

  56. Wer englisch versteht, schalte Sky News ein, es ist dort ein herrliches Theater im House of Commons. Die letzten Tage der Theresa May werden eingeläutet.

  57. bayernmann
    „Schließlich wird sich PI-News – als seriös recherchierender Blog – doch nicht heute einer Quelle bedienen, die gestern noch unzuverlässig / falsch / politisch korrekt / auf Linie mit den Altparteien, etc. pp. war.“

    Auch die Information vom Freund des Feindes ist ein gute, wenn sie der Sache dient.

  58. scheylock 9. Juli 2018 at 17:00

    Die fallen wie die Fliegen. Vor ein paar Minuten: Kit Malthouse ersetzt Dominic Raab als Wohnungsminister.

  59. Der Bolz ist richtig gut, ich kann jeden Satz, den er im kurzen Video bei der UnWILLIigen gesagt hat unterschreiben. Und die anderen haben richtig schlecht ausgesehen und dagestanden!!! Er sagt, was Millionen denken und an den betretenen Minen der anderen Gäste sieht man, dass er einfach nur Recht hat !!! Klasse !

  60. „Die AfD ist so stark wie nie; faktisch gleichauf mit der SPD. Das ist blamabel für die frühere Volkspartei der heute Lernunwilligen. Und die Union fällt auf 30 Prozent, der Weg in den Keller ist offen.“

    Bildhaft gesprochen denke ich eher dass die Merkel-CDU im Kloschlüssel dampft und die AfD lediglich die Wasserspülung betätigen braucht um die Geruchsbelästigung ein Ende zu setzen. Vieles wird vom weiteren Vorgehen des Triumvirats Dobrind, Söder und Seehofer abhängen. Wenn es denen nicht gelingt Merkel kurzfristig kaltzustellen wird die CSU wohl die absolute Mehrheit verlieren und entweder mit der SPD, Rothgrün oder mit der AfD koalieren müssen. Eine Koalition mit entweder Rothgrün oder SPD käme einem Selbstmordversuch gleich, dessen Ausgang wahrscheinlich eine CSU als politischer Krüppel in einem Wachkoma sein würde. Eine Koalition mit der AfD würde einen Aufschrei bei ihrem integrationswütigen Caritas Flügel, der Deutschen Evangelikalischen Kirche und der Entheiligten Marxistisch-Katholischen Kirche Bayerns hervorrufen. Die FDP scheint als Retter in der Not auszufallen. Das hat die CSU davon indem sie die Lehre ihres Schutzpatrons, Pater Bavariae, des verklärten Franz-Josef Strauss´ von einer lutherischen FDJlerin nachhaltig schänden liess. Jetzt ist alles zu spät. Mir scheint das Bayern das uns lieb ist in den letzten Zügen zu liegen. Der abgedankte Heilige Vater ist an der Entwicklung nicht unschuldig.

  61. OT
    Zu UK und Johnson: Der frühere UKIP-Chef Farage forderte Boris Johnson vor einigen Stunden zum Rücktritt auf und sagte, er wäre ein Held, wenn er gehen würde. Er forderte dann Theresa May auf, abzutreten.

  62. Die Mienen werden mit ie geschrieben … aber die haben Gesichtsminen, die am hochgehen waren … sogesehen 😉

  63. FranziHan 9. Juli 2018 at 15:14
    „Einmal Klugschei..en:
    Die Steigerung von 14 auf 17% sind etwas mehr als 20%.
    (3 Prozentpukte).“

    Korrekt. 21 Prozent Steigerung gegenüber der Umfrage vor einer Woche und 35 Prozent gegenüber der BTW. Ausgehend von einer gleichbleibenden Wahlbeteiligung wäre das ein Zuwachs von 1,4 bzw. 2,0 Millionen Wählern.

  64. Es sind 322.000 Familiennachzugsvisa (nicht Personen!), erteilt worden. Also 322.000 mal X,
    Auch wieder ein Milliönchen, aber hey , wir haben es ja. Übrigens legal und nicht in der Asylzählung auftretend. Die genaue Anzahl der Personen wird ebenfalls nicht erfasst. Unser Land wird systematisch zerstört.

    Macht da mal einen Artikel.

  65. Die AfD ist stärker, als in der sogenannten Umfrage. Wir werden es sehen, denn es war ja vor der BTW auch so, dass sie bei den sogenannten Umfrageinstituten bei 6-8% gehandelt wurden, sich angeblich zerlegen und ca. 14 Tage vor der BTW hieß es dann, dass sie möglicherweise viel stärker sind als angenommen. Es gibt noch immer Leute, die nicht offen sagen, was sie wählen werden … ansonsten gebe ich nicht viel auf Umfragen und wenn man die 3% Toleranz dazugibt, dann könnte die AfD auch bei 20% kiegen.

  66. OT UK

    Haha…die britische Contenance geht zum Teufel. Ich krieg mich gar nicht mehr ein. Nun Ex- Außenminister Boris Johnson hat Berichten zufolge die Brexit-Vorschläge von Theresa May beschrieben, die am Freitag vom gesamten Kabinett angenommen wurden. Er bezeichnete es als „Polieren eines Scheißhaufens“. Sky Sources hat bestätigt, dass Johnson diesen Satz wiederholt am Tag der Abreise in Chequers gesagt hat.

  67. Nun, es pressiert für die System-Parteien. Heute sah ich den ersten Taliban in Polizisten-Uniform, gleich neben einem – offensichtlich „bio-deutschen“ – Kollegen. Sie versuchen, vor ihrem drohenden Machtverlust Fakten zu schaffen.

  68. DFens 9. Juli 2018 at 17:16

    OT UK

    Haha…die britische Contenance geht zum Teufel. Ich krieg mich gar nicht mehr ein. Nun Ex- Außenminister Boris Johnson hat Berichten zufolge die Brexit-Vorschläge von Theresa May beschrieben, die am Freitag vom gesamten Kabinett angenommen wurden. Er bezeichnete es als „Polieren eines Scheißhaufens“. Sky Sources hat bestätigt, dass Johnson diesen Satz wiederholt am Tag der Abreise in Chequers gesagt hat.
    ————————-
    Sitzt der tommy Robinson noch im Knast ??? Ja?
    Dan ist mir egal, was da in England los ist. Ich glaube, die haben nicht nur die Contenance verloren, sondern auch den Verstand.

  69. Was die FDP nie schaffte,
    Gestalten wie Nahles, Küstenbarbie, Stegner, Steinmeier, Sch…
    …nee,
    den lossermer weg,
    der hod sich, den hawwense…
    …was die FDP nie schaffte,
    die spd mit ihrer Elite zeigt, wie es geht,
    den 18%-Rubikon zu überschreiten.

  70. DFens 9. Juli 2018 at 17:08
    scheylock 9. Juli 2018 at 17:00
    Die fallen wie die Fliegen. Vor ein paar Minuten: Kit Malthouse ersetzt Dominic Raab als Wohnungsminister.
    ………
    Eines ist aber klar, wenn ich die Debatte im House of Commons verfolge: Angela Merkel könnte ich mir da nicht vorstellen an Stelle von Theresa May bei einem solchen Schlagabtausch.
    Und wie die Abgeordneten da sitzen auf kleinem Raum, während der Reichstag einen riesigen ständig halb leeren Saal aufweist.

  71. OT UK
    scheylock 9. Juli 2018 at 17:22

    Ich sehe hochrot angelaufene Gesichter. Gut so. Live:

    https://www.youtube.com/watch?v=XOacA3RYrXk

    Zu Tommy: Er ist noch eingesperrt. Ich weiß, das u.U. für den Juli ein Gerichtstermin vor einer höheren Instanz angestrebt wird, bei dem seine Verteidiger zunächst die Umwandlung der Haftstrafe in Hausarrest erreichen wollen. Wir werden sehen, was daraus wird. Fest steht: Für den 14. Juli ist in London der nächste große »Free Tommy«-Protest geplant und es deutet alles darauf hin, dass er diesmal bedeutend größer wird als beim letzten Mal (30.000 Demonstranten). Wer an dem Wochenende noch nichts vor hat und mal eine richtig große Kundgebung sehen will…kommt nach London. Ich bin ja schon da.

  72. OT

    Der dutzendfache Millionär und ätzend arrogante Kulturbolschewist Jakob Augstein, allerbestens versorgt und abgesichert (vom Spenden seines unverdienten Vermögens an die sog. Flüchtlinge ist nichts bekannt) möchte den Sozialstaat demontieren und Deutschland zum Ausgleich mit unbegrenzten Mengen von Arbeitslosen aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten fluten, um endlich seine linke Agenda verwirklicht zu sehen:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/einwanderung-ein-deutscher-traum-kolumne-a-1217379.html

    Im Kommentarteil sind natürlich wieder einige der moralisch verzückten linken Ideologen zu finden, die u. a. den folgenden absurden Augstein-Aussagen begeistert zustimmen:

    „Weil sich die Einwanderung nicht mit dem bisherigen Sozialstaat verträgt, entscheiden wir uns für die Einwanderung und für einen anderen Sozialstaat.

    Das lässt sich moralisch begründen: Wenn der Preis für unseren Sozialstaat die Toten im Mittelmeer sind, ist er es nicht wert. Wenn der Preis die Versklavten in den libyschen Lagern sind, ist der Preis zu hoch. Aber moralisch Begründetes hält in der Politik bekanntlich nicht viel aus. Die Moral allein trägt nicht.

    Der bessere Grund ist eine andere Idee von Deutschland: Ein neuer „Schmelztiegel“, in dem Menschen aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika gemeinsam eine neue Nation erschaffen.“

  73. Ich freue mich heute über die guten Meldungen aus Thailand in Bezug auf die Kinderrettung.
    Stellts euch vor, ähnliches würde in Deutschland, meinem Vaterland, passieren!
    Das Merkel würde auch hier nach einer europäischen Lösung quaken, wieder an ihren ekligen Fingern fressen und dann blöken: Neger und Musels zuerst…..

  74. Ich habe AfD gewählt.
    Ich habe eine Person überzeugt, AfD zu wählen. (Die anderen Bekannten mussten nicht überzeugt werden.)
    Ich habe die Erklärung 2018 unterschrieben.
    Was können wir noch tun?

  75. OT UK

    Johnson-Rücktritt: Hoffentlich ist dies der Anfang vom Ende für Theresa May, die Brexit-Wähler im ganzen Land betrügt. Ihren Worten kann man nicht vertrauen.

  76. coastguard18 9. Juli 2018 at 16:17

    SPD 12% -8,8
    Grüne 15% +6,4

    Die SPD-Wähler scheinen zu den Päderasten zu wechseln, vermutlich aus Unwissenheit.

    Hier muß dringend weiter aufgeklärt werden!

  77. Marnix 9. Juli 2018 at 16:10

    Wie das Amen in der Kirche kommt jetzt der Vielvölkische Beobachter mit der Gewissensfrage, warum das Mitleid mit den im Mare Nostrum zu uns dümpelnden Negern verdampft, während die Empathie für die thailändischen Fußball-Jungs immer neue Höhen erreicht.

    Eine Unzahl der Neger ist den Europäern nahegerückt mit deren Plünderung der Sozialsysteme; die thailändischen Jungs sind ihnen unschuldig ferngeblieben. Und aus der Nähe betrachtet verlieren Plünderung, Vergewaltigung und Mord schnell ihre Unschuld. Der Plünderer will das schnelle Geld, der angeblich traumatisierte Verfolgte fordert viel Unterstützung, mancher kommt gar als begnadeter Terrorist ins Land. Und wer da an den Küsten Europas angelandet wird, erinnert die Europäer daran, dass sie für die Globalisierung bereits einen hohen Preis mit dem Verlust von Arbeitsplätzen haben entrichten müssen.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/hoehlenrettung-versus-fluechtlinge-mitleid-mit-zweierlei-mass-1.4046619

    **************************

    Mir geht es bei den ertrinkenden Möchtegern-Auswanderern vor der libyschen und türkischen Küste wie bei den Bergsteigern, die z.B. im Himalaya und Karakorum ums Leben kommen: Ich bemühe mich überaus intensiv um tiefes Mitgefühl, aber es will und will sich bei mir einfach nicht einstellen 😉

  78. Bezug:
    „int 9. Juli 2018 at 17:49“

    Hatte erst eingeschaltet.
    Siehe
    scheylock 9. Juli 2018 at 17:22

  79. Demonizer 9. Juli 2018 at 17:21

    Sitzt der tommy Robinson noch im Knast ??? Ja?
    Dan ist mir egal, was da in England los ist. Ich glaube, die haben nicht nur die Contenance verloren, sondern auch den Verstand.
    ————–
    Ja, es ist unbeschreiblich, was die britische Justiz da vollführt. Vier Stunden haben sie am 25. Mai gebraucht, ihn ohne seinen Rechtsbeistand abzuurteilen, und jetzt brauchen sie noch mehr Zeit zu prüfen, ob sie ihn auf Kaution freilassen und seine Argumente anhören wollen. Ds stand schon seit Mitte Juni an, wurde aber am 5. Juli gestrichen.
    Tommy Robinson ist jetzt 41 Tage in Isolationshaft, seit 25. Mai 2018.

    July 5, 2018. A uniquely British sense of justice. By Sally Morris
    https://www.americanthinker.com/blog/2018/07/a_uniquely_british_sense_of_justice.html

  80. Watson
    9. Juli 2018 at 15:39
    Der Ausdruck „Große Koalition“ ist schon lange nicht mehr richtig, und inzwischen können wir sagen, diese Koalition hat keine Legitimation mehr.
    ++++

    Aus der GroKo wurde die KleiKo!

  81. Die Bayern hammet mal wieder verpennt. Würde die CSU endlich bundesweit antreten, selbst auf die Gefahr hin, daß die CDU dann nach Bayern ging, würde unterm Strich die CSU mehr gewinnen, als sie verlöre,
    ging die CDU nach Bayern. Dann könnte die CSU mit AfD und zur Not noch FDP im Bund eine Koa eingehen und sich daran machen D zu retten.

    Ein FJS selig jedenfalls hätte der M. längst das Kanzleramt eingenordet!

    So langsam wird man echt weich in D. Ich vergleich das gerne mit einer Achterbahn, wo sich die Wagenkette langsam hochschraubt, immer weiter,
    bis zum Point of no return und dann die Steile runterjagt, durch Kurven und Loopings, ja, und am Ende der Strecke wartet die Betonmauer.

    Ist doch ganz einfache Rechnung, werden noch Mio. kommen plus
    Sippennachzug, „gehen“ brauchen nicht mal Schwerverbrecher oder machen hinter der nicht mehr vorhandenen Grenze auf dem Absatz kehrt
    und sickern wieder ein, unter neuem Alias.
    Polizei kaputt gespart und an die Kette gelegt, Bundeswehr mause in allen Truppengattungen, kann sich jeder am Allerwertesten abfingern,
    wie das mal endet, hat alles Methode und ist politisch gewollt.

    All das wissen unsere Goldstücke sehr genau, sind via Handy bestens informiert. Ich wette, es gibt eine inoffizielle „Hitparade“ der Schandtaten,
    die sich ja im Web verbreiten und wo andere versuchen, das wieder zu toppen.

    Mein Traum: vielleicht 50.000 versammeln sich auf der Wiese vorm Bundestag, aber vollkommen still und unaufgeregt stehen sie da, Blickrichtung BT, keine Transparente, kein Geschrei, nichts. So, und an den Ecken dieser
    Formation stehen Paukenschläger, im Takt Bummmm Bummmm Bummm.
    Vielleicht kriegt die Menge ja noch ein rhythmisches Stampfen hin.
    Wie bei den alten römischen Legionen.
    Den Bundestaglern würde das Blut in den Adern gefrieren!
    Daß heißt nein, bei den meisten rieselt ja nur Staub durch……

  82. 17% bedeutet:
    Ein Drittel der Menschen, die die AfD braucht, sind bereits aufgewacht und haben das Bett verlassen.
    Aber die müssen jetzt auch das Haus verlassen und auf die Strasse.

    Ein weiteres Drittel ist sicher auch schon wach, traut sich aber noch nicht aus dem warmen, gemütlichen Bett.
    Aber bei denen wird auch bald die Blase drücken oder der Magen knurren.

    Das letzte Drittel wacht hoffentlich auf, bevor die Tür eingetreten wird oder der Brandmelder sie zum Aufstehen zwingt, um nachzusehen, was im Haus Deutschland so los ist.

  83. Komischerweise werden die neuen Umfragewerte bei den News-Tickern nicht mehr gezeigt. Klar, könnte ja weitere Bürger dazu motivieren, die AfD zu wählen.
    GEZ-Lügen-TV abschaffen!

  84. @Marie-Belen 9. Juli 2018 at 15:11
    Ich bin auf die morgigen Ergebnisse von INSA gespannt.
    —————————
    Die neuesten Zahlen von INSA sind schon da. Endlich die Spezialdemokraten überholt, wurde auch Zeit.

  85. Wenn die Rentnergeneration nicht so festgefahren wäre in ihrem Wahlverhalten, sähen die Prognosen noch ganz anders aus. Da muss man von Seiten der Kinder und Enkel noch viel Überzeugungsarbeit leisten. Total verbohrt sind die Jungen, die auf der Straße gegen die AfD demonstrieren, da wird in den Unis allerdings auch sehr viel gehetzt. Meine Hoffnung setze ich auch in Personen wie Sebastian Kurz, der auch jung ist , dabei aber konservativ und bisher sehr erfolgreich. Vielleicht nimmt sich der eine oder andere an jungen Leuten wie ihm ein Beispiel.

  86. lorbas 9. Juli 2018 at 14:59

    Auf Basis von täglichen Zufallsbekanntschaften lehnen 9 von 10 Leuten Flüchtlinge und andere Migranten, aus dem muslimischen Kulturraum, definitiv ab.
    Die Zustimmung oder das Liebäugeln mit der AfD ist ebenfalls enorm.
    Noch nie habe ich Extreme oder böse Äußerungen bzgl. der AfD gehört.

    _______________________________

    In welcher Blase bewegen Sie sich denn? Wo ist das? Da würde ich auch gerne hinziehen.

    Dass eine Mehrheit der Deutschen (aber keine 9 von 10) inzwischen kritisch zu weiterer Migration steht, das mag ja sein. Aber dass das friedlich nur noch durch die Wahl einer einzigen Partei passieren kann, das verstehen die meisten einfach nicht. Und AfD ist ja wohl voll Nahtsie, bei den meisten jedenfalls.

    Was würde ich drum geben dass Sie recht haben. Allein der Glaube fehlt mir …

    Übrigens glaube ich lediglich, dass die Einwanderung unter Führung der AfD noch friedlich gestoppt werden könnte. Das Aufräumen des bisher „erreichten“ dagegen wird furchtbar werden. Aber auch das muss unbedingt passieren, ansonsten verzögern wir den Prozess nur, und der Rest geschieht langsam durch die unterschiedlichen Fortpflanzungsverhalten der Bevölkerungsgruppen Deutschlands.

  87. Man kann nur hier fern, dass die Bayern bei der kommenden Landtagswahl Vernunft annehme und den Wemdehals Markus Söder („Der ISlam ist ein Bestandteil Bayerns“) abstrafen! Man muss sich eben entscheiden, wo man mehr Wählerstimmen „absahnen“ kann – bei den Mohammedanern oder denen, die schon länger hier leben, gell Herr Söder!

  88. OT
    Sonntag, Erlebnis in der Stadt:
    Da sprachen mehrere Leute über die schlechte Regierung. Ich mischte mich dazu und sagte: „ich wähle selbstverständlich die AfD“. Darauf sprang ein Schwachmat an meine Seite und schrie: „Ja genau die wähle er auch, wir brauchen wieder einen richtigen Adolf, einen echten Schickelgruber“. Er meinte das wirklich ernst, es war kein Scherz. Jeder der nicht weiter als 10 Meter Abstand hatte konnte jetzt hören, dass die AfD voll Nazi ist. Das muss man sich mal vorstellen was es für Idioten in unserem Land gibt. Mit diesen Dummköpfen, ist kein Preis zu gewinnen, und ist es deshalb kein Wunder, dass viele Wähler ihre Stimme nicht der AfD geben. Schade darum. Deshalb sollte die AfD immer wieder mit Nachdruck betonen, dass sie mit dem Nationalsozialismus nichts zu tun hat. Denn diese Ideologie gehört ganz allein dem Islam mit ihren Schlägertrupps der Antifa, was die Grüne-Türken-SPD mit den SED-Linken herzlich befürworten.

  89. DFens 9. Juli 2018 at 16:32

    OT

    Eine Delegation von Buren (weiße Südafrikaner) befindet sich derzeit in Russland in der Region Stawropol und erörtert die Umsiedlung von bis zu 15.000 Buren nach Russland. Australien bietet angesichts des Völkermordes an den Weißen in SA diese Möglichkeit schon länger an. Eine kleine Fahrt durch Johannesburg gefällig? Hier:

    https://videos.files.wordpress.com/bDhplFOu/fahrt-durch-johannesburg_dvd.mp4
    =======================
    ich war 1982 in Jo’burg…damlas war es noch so einigermaßen sauber….aber jetzt scheint das wirklich ein riesen-drecksloch zu sein

  90. Die Leute haben die Schnauze voll

    Und mit der AfD kommen ganz neue und interessante Ideen an die spätere Regierung

    Die bequemen Schnachrchnasen haben ausgedient

  91. bayernmann 9. Juli 2018 at 15:45

    Jetzt bin ich aber beruhigt, dass die Umfrage im Auftrag der Bildzeitung stattgefunden hat!
    Herr Peter Bartels – ja, das ist der Herr der in Halbsätzen immer von irgendwelchen Leuten fabuliert, die keiner kennt – weist jeden ständig und enervierend (auch gerne ungefragt) darauf hin, dass die Bildzeitung nebst allen Ablegern, sowieso nicht (mehr) das Papier wert ist, auf dem es gedruckt wird, ….
    Schließlich wird sich PI-News – als seriös recherchierender Blog – doch nicht heute einer Quelle bedienen, die gestern noch unzuverlässig / falsch / politisch korrekt / auf Linie mit den Altparteien, etc. pp. war.
    —————————————————————————————————————————–
    Bitte nichts (nicht versehentlich, oder mit Absicht) verwechseln. Die Quelle ist nicht die BLÖD, sondern Emnid.
    Weiter machen!

  92. ´Wann wird endlich mal zwischen prozent und Prozentpunten unterschieden? Eine Steigerung von 14% auf 17% sind 3 PROZENTPUNKTE!
    Wäre die AfD bei jetzt 17% um 3 Prozent gestiegen, so hätte Sie vorher 16,5% gehabt. Das ist also ein ziemlicher unterschied, oder?

  93. @gegenislam, 9. Juli 2018, 21:00 h:
    Ihr Erlebnis bedauere ich sehr, bitte aber zu bedenken, dass di AfD sich klar von solchen Haltungen abgrenzt! Die AfD ist eine demokratische Partei ohne Führerkult! Dennoch mögen Sie recht haben und die AfD sollte ein allgemeines Flugblatt bezüglich ihrer Einstellung zu totalitären Sytemen jeder Art darstellen! Dazu gehört z. B. auch, dass Leute mit solchen Äußerungen nicht als Mitglied in die AfD aufgenommen werden können! Zu Fragen der Abgrenznzung gegenüber bestmmten Organisatinen gibt es einige – zumindest innerparteilich elektronisch verbreitete Stellungnahmen und Mahnungen des Bundsvorstands an die Miglieder! Jedenfalls bitte die ch Sie und andere, dies bei auftretenden Diskussionen mit Mitbürgern zur Sprache zu bringen!

  94. die vielen menschen (wähler) die ich kenne ,reden von der AfD immernoch so als ob sie ,,schmuddelkinder,, wählen sollen. wenn sie dann endlich aufgewach sein sollten und die AfD die stärkste partei ist (hoffnung und traum)werden wir die linken gutmenschen nicht mehr von der strasse kriegen. ziemlich verfahren,das ganze ! oder ?

  95. Bei all der Freude über die Ergebnisse der AfD darf man nicht aus den Augen verlieren, dass wir einen renitenten Kern von ca. 30 % der Deutschen haben, die die komplette Flutung mit Gewalttätern und Analphabeten aus Aufrika und dem Mittleren Osten wollen. Das sind Grüne und SPD. Das was die SPD verliert, wandert zu den Grünen. Bei der Bundestagswahl hatten Grüne und SPD zusammen etwa 30 Prozent, so wie auch nach den neuen Umfragen. Man könnte also sagen, dass auf Seiten der Asylmafia und linksgrünen Volksschädlinge eine Radikalisierung stattfindet, denn die Grünen sind noch perverser und menschenverachtender als die SPD, sozusagen der Bodensatz der Gut-, Bunt- und Bessermenschen. Solange die SPD Verluste von dieser grünen Mischpoke aufgefangen werden, wird das Land weiter leiden.

  96. schnullibulli 9. Juli 2018 at 22:44

    die vielen menschen (wähler) die ich kenne ,reden von der AfD immernoch so als ob sie ,,schmuddelkinder,, wählen sollen. wenn sie dann endlich aufgewach sein sollten und die AfD die stärkste partei ist (hoffnung und traum)werden wir die linken gutmenschen nicht mehr von der strasse kriegen. ziemlich verfahren,das ganze ! oder ?
    —————————————————————————————————————————–
    Ich denke, daß das nur Stürme im Wasserglas werden, siehe Österreich aktuell.

  97. „AfD bei jetzt 17%“

    Steter Tropfen höhlt den Stein…
    Aber kein Grund zum Feiern.
    Es wird noch ein langer harter Weg.
    Jeder Monat bringt nur 0,4% Zuwachs im Durchschnitt.
    Deshalb ist neben den Invasionthema auch Höckes Vorstoß
    zwecks Rentenreform und sozialer Mieten so wichtig.

  98. francomacorisano 10. Juli 2018 at 00:26

    Die AfD profitiert vom Sterben der SPD?
    Einfach Klasse.
    Weiter so!!!!

    Im Moment profitiert eher die Pädophilenpartei. Müssen wir auch mal was gegen tun.

  99. wiesengrund, 09.07. 15:14
    Wenn Sie mit ‚Gutmenschen‘ auch Peter Hahne meinen, dann liegen Sie definitiv falsch.

  100. Der Henkel hat den linken mit SPD-Parteibuch ausgestatteten Realitätsverweigerer Pfeifer ja richtig schön eingestampft. Aber gelernt hat der bis heute nichts, immer noch ideologisch auf Linie! Wobei, kann es sein, dass der seine Talkshow-Lügenauftritte inzwischen massiv reduziert hat? Oder hat den noch einmal jemand gesehen irgendwo?

  101. STÜRZENBERGERs Beitrag stimmt optimistisch.

    Vor allem hat er recht, was die Ablehnung des ISlam, bzw. der ISlamisierung, durch unsere Bevölkerung betrifft.
    Der linksgrüne Mainstream versucht ja schon durch die verlogene Wortwahl vom eigentlichen Problem der Zuwanderung, nämlich dem ISlam, abzulenken, indem er so unterschiedliche politische Formierungen der Opposition, wie AfD, Pegida oder Identitäre, stark verkürzt regelmäßig als „fremdenfeindlich“ denunziert.
    Natürlich hat niemand etwas gegen die Migration von EU-„Ausländern, von Ostasiaten (wenn´s keine Rohingyas sind!), Amerikanern oder Osteuropäern!

    Schon Kohl soll geäußert haben, dass „Türken“ (= Muslime) „weder integrationsfähig noch -willig“ sind, und irgendein SPD-Politiker meinte noch 2002, „wir haben kein Integrationsproblem, sondern ein Türkenproblem“!
    Bei Erscheinen von Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“, das Merkill ungelesen als „wenig hilfreich“ qualifizierte, sah sie sich doch noch genötigt, zu erklären „Multikulti ist gescheitert!“ und die SPD Putte Gabriel tönte vor aufgeregten SPD-Ortsvereinen in Berlin, wer sich nicht integrieren wolle, müsse und solle nachhause gehen…

    Natürlich hatte kein Geringerer als Sarrazin die Masche linksgrüner Multikulturalisten beschrieben, wie sie die muslimische (zunächst vor allem türkische und kurdische) Problemzuwanderung hinter der erfolgreichen Zuwanderung von Polen und Philippinas, Indern und Israelis, Thailändern und Tschechen, Ukrainern und US-Amerikanern „verstecken“ und dementsprechend Untersuchungen und Erhebungen „türken“, übrigens bei gleichzeitiger Ignorierung der Stimmungslage der erwerbstätigen Mehrheitsbevölkerung, die nun als Wähler den Blockparteien davonläuft!

    „Eine Zuwanderungs- und Integrationsproblematik, die der Rede wert ist und sich nicht mit der Zeit automatisch erledigt, gibt es heute in Deutschland ausschließlich mit Migranten aus der Türkei, Afrika und Nah- und Mittelost, die zu mehr als 95 Prozent muslimischen Glaubens sind. Die Integrationspolitik ist aber gegenüber diesem Sachverhalt weitgehend blind, wie der im Auftrag der Bundesregierung erstellte Bericht ‚Integration in Deutschland‘ belegt. In dem umfangreichen Indikatorenwerk wird ausschließlich auf die Gesamtheit der Menschen mit Integrationshintergrund geblickt. Aussagen zu Bildung, Arbeitsmarkt, Transferabhängigkeit, Kriminalität werden nicht nach Herkunftsregionen beziehungsweise Volksgruppen differenziert. Dieser Mangel an Differenzierung war offenbar beabsichtigt, denn eine Diskussion darüber, ob kulturelle Unterschiede zwischen den Migrantengruppen Integrationswillen und Integrationsfähigkeit beeinflussen, war politisch nicht gewünscht.“ Thilo Sarrazin, DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB / WIE WIR UNSER LAND AUFS SPIEL SETZEN

    Die kessen Vorstöße der CSU in den letzten Wochen verdankten sich tatsächlich zwei Umständen, nämlich der bevorstehenden „Bayernwahl“ und der AfD, die die ehemaligen Volksparteien, Union und SPD, vor sich hertreibt.

    Die kosmetischen Korrekturen seitens der „Politik“, gegen die ein linksradikaler Narrensaum aus halb- und ganzkriminellen NGOs, Autonomen und rot-grüner Regime-„Opposition“ auftragsgemäß demonstriert, verdecken die Tatsache, dass innerhalb der EU(dSSR) vor allem Deutschland ein „Flüchtlingsproblem“ hat, weil seine sozialstaatlichen Leistungen für abgehängte Globalisierungsverlierer aus den Überschusspopulationen des Nahen und Mittleren Ostens (und Afrikas) natürlich eine enorme Sogwirkung haben, und „Deutschland“ mit seiner „politischen Klasse“ nicht in der Lage und vor allem Willens ist, Hunderttausende von Illegalen zurückzuschicken, wo sie herkommen. Im Gegenteil, Big Mother Merkill spricht mittlerweile nicht mehr von „Flüchtlingen“, sondern „Migranten“!

    Der ISlamische Hintergrund einer ausgemachten Problemmigration, wie sie ebenfalls Sarrazin kurz und knapp 2010 beschrieben hatte, wird von sämtlichen Blockparteien, einschließlich der CSU, bis heute konsequent geleugnet, obwohl Parallelgesellschaften, Jugend- und Clankriminalität, Terror und unverschämte Forderungen der Musellobbys, von hiesigen Organisationen bis zu Islamischen Regierungen, an unsere Aufnahmegesellschaft zur „Tolerierung“ und Unterwerfung unter diese „Religion wie jede andere“ (!) kaum noch zu verschleiern sind!

    „Es reicht aus, dass Muslime unsere Gesetze beachten, ihre Frauen nicht unterdrücken, Zwangsheiraten abschaffen, ihre Jugendlichen an Gewalttätigkeiten hindern und für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen. Darum geht es. Wer diese Forderungen als Zwang zur Assimilation kritisiert, hat in der Tat ein Integrationsproblem. Vielleicht sollte er einmal einen Gedanken daran verschwenden, weshalb es in ganz Europa Vorbehalte gegen Muslime gibt – mit guten Gründen:
    – Keine andere Religion in Europa tritt so fordernd auf.
    – Keine andere Immigration ist so stark wie die muslimische mit Inanspruchnahme des Sozialstaats und Kriminalität verbunden.
    – Keine Gruppe betont in der Öffentlichkeit so sehr ihre Andersartigkeit, insbesondere durch die Kleidung der Frauen.
    – Bei keiner anderen Religion ist der Übergang zu Gewalt, Diktatur und Terrorismus so fließend.“
    Thilo Sarrazin, DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB/WIE WIR UNSER LAND AUFS SPIEL SETZEN

    Dass „der ISlam zu Deutschland“ gehört, mag zwar die CSU hier und da relativiert haben, gleichzeitig bläst auch sie ins Horn zum „Kampf gegen Rechts“ und will die AfD gar unter Verfassungsschutzobservation stellen. Das wird auch nicht dadurch besser, dass die CSU nun selber zum Objekt des staatlich verordneten „Kampfs gegen Rechts“ geworden ist – die Revolution frisst eben ihre Kinder!

    Von „Revolution“ zu sprechen ist nicht abwegig, denn der von oben herab durchgesetzte Multikult samt ISlamisierung und einem institutionalisierten Kampf gegen Rechts in der Tradition eines totalitären „Antifaschismus“ von Stalin und Co. ist gewissermaßen die Konsequenz einer seit 1968 ablaufenden Kulturrevolution, die auf die Zerstörung des National- und Rechtsstaates abzielt, und auf die Auflösung der Gesellschaft in randständige „Opfergruppen“ und „Minderheiten“ – auf Kosten und zu Lasten der Erwerbsbevölkerung, die bei Unbotmäßigkeit zu „Nazis“ erklärt wird…

    “Die durch den Zusammenbruch der sozialistischen Systeme verunsicherte Linke sieht auf dem Gebiet der Migration, des Asyls und des Kampfes gegen Ausländerfeindlichkeit die Chance, die etablierten politischen Kräfte, die pauschal als ‚rechts‘ und ‚faschistisch‘ gelten, als inhuman zu denunzieren und in eine Verteidigungsposition zu drängen. Nachdem die Auflehnung gegen die Wiedervereinigung erfolglos geblieben ist, sollen durch die Propagierung der ‚multikulturellen Gesellschaft‘ antinationale Affekte geweckt werden. Damit verbunden ist die Hoffnung auf revolutionäre Veränderung. Jugendliche arbeitslose Ausländer, dem Heimatland entfremdet, in Deutschland nicht verwurzelt, bilden ein neues Proletariat – die Hoffnungen auf die Revolutionierung der einheimischen ‚Arbeiterklasse‘ wurden enttäuscht. Man drängt auf Freigabe der Zuwanderung, und die Forderung nach Gleichstellung aller Zuwanderer kann durch ein neues Proletariat Unruhe schüren. Zugleich erlaubt die Sentimentalität, mit der man an das Problem der Migration und der Ausländer herangeht, eine neue Bündnispolitik. Sie macht die diskreditierte Linke wieder hoffähig. Nicht als Linke, aber als Humanisten werden sie in der Abwehr des rechten Feindes, der ‚Ausländerfeinde‘, akzeptiert. Es kommt zu einem Bündnis linksextremer ‚Autonomer‘ mit der PDS bzw. Linkspartei, den Grünen, Teilen der Gewerkschaften, Christen, Teilen der SPD, CDU, FDP.“ Hans-Helmuth Knütter, DIE FASCHISMUSKEULE – HERRSCHAFTSINSTRUMENT DER LINKEN

    Zwölf oder 13 Prozent für die Grünen ärgern mich bei den obigen Umfrageergebnissen aber gewaltig, denn m. E. sind die Grünen die widerlichste – und gefährlichste – Partei innerhalb der Bandenbreite der Blockparteien und darin des Linkskartells!
    Man darf freilich nicht vergessen, dass gerade bei den Grünen Leute organisiert sind, und diese wählen, die mit ihren komfortablen Jobs in der aufgeblähten Sozial- und Migrationsindustrie untergekrochen sind und als akademisches Prekariat trotzdem einträgliche Sesselfurzer-Jobs als „Rechtsextremismusfachleute“, „Armutsforscher“, „Islamwissenschaftler“ und „Migrationsexperten“ besetzen – oder „was mit Medien machen“…

  102. Babieca, 09.07. 15:52

    …der BuPrä-Tourist, der seinen Posten – auch den als ministerieller Außenreisebeauftragter davor – dem Blockparteien-Ämterreisebüro verdankt.

    Nicht nur das, er war auch weltweit der erste Außenreisebeauftragte, der per Ferndiagnose über 5.000 km feststellen konnte, dass ein entführter Deutscher in AFG an ‚Erschöpfung‘ gestorben ist.
    Frank-Walter, you are definitely NOT my president!

Comments are closed.