Nachdem erst am Donnerstag rund 600 afrikanische Eindringlinge unter Anwendung von Gewalt gegen die Grenzschutzdarsteller in der an Marokko grenzenden spanischen Exklave Ceuta in Europa eingefallen sind, filmte schon tags darauf ein Tourist, wie ein Schlauchboot mit rund 50 Eindringlingen auf den Strand von Cañuelo im andalusischen Ferienort Tarifa zusteuerte. Kaum waren sie nahe genug, sprangen die Versorgungsfordernden aus dem Boot und rannten vor den Augen der erschrockenen Badegäste in alle Richtungen ins Landesinnere. Das Boot war zwar von der „Guardia Civil“, der spanischen Küstenwache entdeckt worden, doch so wie es auf den Bildern zu sehen ist, hatte die Besatzung offenbar nicht wirklich ernsthaft vor, die Illegalen am Anlanden zu hindern. Im Gegenteil, ein Crewmitglied scheint sogar zum Gruß die Hand zu heben.

Erst am Wochenende davor waren rund 1.100 Asylforderer an Spaniens Küsten angekommen (PI-NEWS berichtete).

Seit Italien einen harten Kurs gegen die vom Mittelmeer kommenden Invasoren fährt, NGO-Schlepperschiffe festgesetzt hat und keine Schiffe der Asylindustrie mehr anlegen lässt in seinen Häfen, verlagert sich die Route der Schlepper Richtung Spanien. Die  sozialistische Regierung Spaniens ist offen für die Übernahme der „Goldfracht“, die Spaniens Sozialsystem nicht annähernd so belastet, wie das in Deutschland der Fall ist. Es gibt keine jahrelange Rundumversorgung. Die Spanier bieten den meisten der derzeit Ankommenden nicht mal ein Dach über dem Kopf. Es gibt eben nicht genug Quartiere. Und nach 18 Monaten erhalten die Eindringlinge auch sonst keine Leistungen mehr aus dem Sozialtopf. Das heißt, selbst die, die davor gar nicht weiterreisen wollten, machen sich nach dieser Zeit auf den Weg in ein anderes europäisches Land – meistens nach Deutschland, wo ihnen Sozialleistungen sicher sind.

Das am Freitag am Strand von Cañuelo eingetroffene Boot war nur eines von vielen, die fast täglich ankommen. Man kann davon ausgehen, dass viele der in Spanien einfallenden Asylbetrüger schon bald in Deutschland sein werden – die Grenzen sind ja offen. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

213 KOMMENTARE

  1. Sehr „schönes“exemplarisches Video, um die Wahrheit dieser „Flüchtlingsbewegung“ zu kennzeichnen.

    Allerdings enthält die Überschrift des Videos einen Fehler. Es sollte dort nicht heißen: „…flüchten an spanischen Strand … „, sondern: STÜRMEN spanischen Strand. Zumindest aber sollte das Wort „flüchten“ mit Anführungsstrichen entsprechend seiner nicht-richtigen-Bedeutung gekennzeichnet sein.

    Hier läuft schließlich eine Invasionen, eine Besetzung und Umvolkung Europas durch Neger und Orientalen. Da „flüchtet“ niemand, da wird besetzt, genommen, geblieben, gegen den Willen der meisten hier lebenden europäischen Menschen.

  2. Merkel und andere widerliche Politiker:
    .
    „Wir müssen die EU-Außengrenzen schützen!“…… bla bla bla..
    .
    Alles nur leeres Gequatsche..

    .
    Mit einem guten Küstenschutz / Küstenschutzbatterie hätte man diese Eindringlinge / Invasoren schon längst eliminiert.. Aber die EU-Diktatoren wollen diese negriden Invasoren. Wozu auch immer..
    .
    Wenn ich so was sehe, ekelt mich das nur noch an wenn ich an die Folgen denke….. eingeschleppte Seuchen, vergewaltigte europä. Frauen und Kinder, negride Drogen Dealer..

  3. Sieht aus wie eine Erstürmung und Eroberung
    Es folgen Raub, Vergewaltigung und Mord in den Städten.
    Mindestens aber Sozialsstaatsdiebstahl.

    Unsere derzeitigen Politiker sind zu schwach diese Invasion abzuwehren.
    Das gibt den Invasoren den Raum für diesen Angriff

  4. Sehr interessanter Bericht warum der Menschenschlepperei vor Libyen ein Riegel vorgeschoben wurde. Früher war Italien für die Seenotrettung vor Libyen zuständig. Mit der neuen Italienischen Regierung ist Libyen Verantwortlich und schon laufen die Schlepperschiffe (Aquarius,…) nicht mehr aus.

    Des weiteren wird ersichtlich, dass es NUR um Schlepperei nach Europa geht. Würde es um Menschenleben gehen wäre es egal in welches Land die Geretteten gebracht werden.

    Seenotrettung: „Wir werden sie niemals zurück in diese Hölle bringen“
    Italien hat die Koordination der Seenotrettung auf dem Mittelmeer an die libysche Küstenwache abgegeben. Das bringt Retter in einen juristischen und moralischen Konflikt.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-07/seenotrettung-aquarius-fluechtlinge-mittelmeer-libyen-eu

  5. Das Video erinnert mich stark an den Film „Der längste Tag“!
    Nur das Abwehrfeuer der Wehrmacht fehlt!

  6. Es wird Zeit, dass wir für die in Deutschland einfallenden Bonobos Gehege einrichten, in der sie artgerecht untergebracht werden. Es bietet sich dabei die Nähe zu Safariparks an.

  7. … und ich habe mir unter „Goldstücken“ in der Sonne wertvolle glänzend spiegelnde Taler vorgestellt, aber keine kohlrabenschwarzen Gestalten, die wie Kakerlaken beim Einschalten des Lichts auseinander treibend davon huschen, um in dunklen Ecken Schutz zu finden!
    Ich muss sagen, irgendwie haben uns unsere großmäuligen Politiker ganz schön ausgeschmiert!

  8. Hörte gerade die Nachrichten auf Radio Salzburg, dass die Spanier richtig abkotzen und nach einer europäischen Lösung rufen. So die Nachrichten. Da haben wir wieder das fiese und perfide EU-Spiel: Genau das will die EU. Dass wir die EU anrufen um eine Lösung. Dann ist man aber schon in der EU Falle. Die EU, Junker & Co freuen sich. Weil sie können dann großspurig die europäische Umverteilung einleiten. Und sagen seht her alleine bekommen die es nicht hin und wir können helfen. So setzt sich die EU-Sauerei kontinuierlich und ungebremst fort. Verdammt nochmal: MACHT DIE GRENZEN DICHT!!!

  9. JA…Schusswaffeneinsatz unbedingt
    .
    Ceuta zeigt es uns.. das der massive Schusswaffeneinsatz unbedingt angewendet werden MUSS.
    .
    Nur so lassen sich noch diese wilden negriden Invasoren abhalten.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nach Migrantenansturm in Ceuta:
    .
    AfD abermals für Schusswaffeneinsatz an deutscher Grenze

    .
    Mehrere hundert Migranten haben in der spanischen Exklave Ceuta gewaltsam den Grenzzaun überwunden. Sachsens AfD will sich deshalb beim Grenzschutz nicht mehr auf andere verlassen – und wiederholt die Forderung einer prominenten AfD-Politikerin.
    .
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/sachsen-afd-wegen-ceuta-fuer-schusswaffeneinsatz-an-grenze-15711451.html
    .
    https://rp-online.de/politik/deutschland/saechsischer-afd-general-jan-zwerg-fuer-schusswaffengebrauch-an-grenze_aid-24116835

  10. Hat sich doch schon toll herumgesprochen, dass Italien und Malta bei der Asylflutung nicht mehr so richtig mitmachen wollen und nun Spanien die „Gutmenschenrolle“ gegenüber kulturfremden Invasoren einnimmt.
    Dass die deutschen Grenzen noch immer für alle ohne Pass sperrangelweit offen steht wissen die Invasoren natürlich per Smartphone auch und so wird Doitseland und die Asylindustrie wieder den Großteil abfassen, weil die Altparteienbratzen wie Merkel und Seehofer nichts gebacken kriegen. Hoffentlich werden die Bayern/Hessenwähler diese Schande, diesen Landesverrat bei der Wahl angemessen berücksichtigen!!!

  11. Im Mittelmeer wurden in den letzten Jahren doch verstärkt weiße Haie gesichtet… Und so ein Schlauchboot packt der Beißer doch mit links..! Nicht das ich gehässig wäre: Die Neger bekommen natürlich jede Menge Vorsprung im Wasser – Richtung Afrika übrigens… 🙂

  12. Da sie jetzt auf NGO-Schlepperschiffe verzichten können, braucht es auch keine Frauen und Kinder mehr.

  13. Ein dummes Ding namens Angela hat die Büchse der Pandora geöffnet, alle Schrecken sind daraus entwichen, nur die Hoffnung blieb darin zurück.
    Dies ist erst der Beginn.
    Die Wilden haben längst festgestellt, dass man nur Gewalt anwenden muss um seinen Willen durchzusetzen, die dekadenten Demokratien haben nicht die Kraft und den Schneid dagegenzuhalten, da sie „schlimme“ Bilder meiden wie der Teufel das Weihwasser.
    Nur mit Gewalt (Militär) ist die Invasion noch zu stoppen, dazu ist keiner der EU-Schmierlappen bereit, ist es doch einfacher, sich hinter der „Gutmenschenfassade“ zu verstecken und andere zu Belehren.
    Nur damit lösen wir die Probleme nicht.

  14. Die Signale sind klar, die noch in Afrika hockenden Wartenden, werden sie zu deuten wissen.

    Immer wieder sehe ich die Un-Willkommenden, wie sie mit ihren Smartphones einen Bereich von 360 Grad erfassen mit blumenreicher Beschreibung der hiesigen Segnungen. Stets grinsend chillend, im Umfeld umtriebige Deutsche unter Zeitdruck.
    Während hier 8,6 Mio. Rentner mit weniger als 800,-€ monatl. auskommen müssen maßt sich dieser Drecksstaat (weil kein Rechtsstaat mehr) an, rd. 50 Mrd. € p.a. im Gießkannen-Verfahren an Leute auszuschütten, die in Relation in sich niemals einen Gewinn für D. erbringen werden; im Gegenteil!
    Partitur-getreu wird jedes Recht zur Verhinderung der Abschiebung oder Sozial-Leistungen gewährleistet, obwohl nachweislich dieser Drecksstaat es Einheimischen in betrügerischer Art u. Weise, nicht mehr gewährt.
    Dieser Staat winselt förmlich um die Aktivierung des § 20 Abs. 4
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  15. @Line_001 29. Juli 2018 at 08:47
    Gott! Vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.+++++++++

    Ich weiß jetzt zwar nicht, für wessen Vergebung Sie hier Gott anrufen: für die der Invasoren, der Schleusser, Schlepper, Politiker, NOG-Mitarbeiter, Soros-Unterstützer oder der PI-Schreiber?

    Für die Zerstörer des einst friedlichen miteinander und nebeneinander lebenden europäischen Kulturen und Menschen jedenfalls wünsche ich mir keine Vergebung, sondern eine Bestrafung. She. Apokalypse. Ewige Höllenfeuer und so…

  16. Line_001 29. Juli 2018 at 08:47
    Gott! Vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.
    ————————————–
    Gott vergibt vielleicht, ich niemals!

  17. Das sind Eroberer! Und Eroberer wurden seit Jahrhunderten durch Waffengewalt abgewehrt. Basta!!!!

  18. Das Beste, was die Guardia Civil tun konnte. Sie haben sich einen Haufen Arbeit erspart, ebenso Frustrationen, eventuelle Ansteckung, und das Ergebnis ¨ äre das Gleiche gewesen

  19. debunked 29. Juli 2018 at 09:01

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article180083102/Von-Marokko-nach-Spanien-Polizei-rechnet-mit-50-000-Migranten-die-uebersetzen-wollen.html?wtrid=onsite.onsitesearch

    „Fast 500 Menschen pro Tag gerettet
    Am Dienstag rettete die spanische Küstenwache im Alborán-Meer und in der Straße von Gibraltar im westlichen Mittelmeer 484 Menschen. Am Mittwoch wurden 392 Personen in 31 Booten geborgen.“
    —————-
    „Gerettet“ ist nicht der richtige Begriff!

  20. Oh, der Kanzlettenfreund Winterkorn hat Geld in der Schweiz versteckt.
    Er hat Häuser und Wohnungen auf andere Umschreiben lassen und Millionen bei der VONTOBEL versteckt.
    Hoffentlich wandert der für 10 Jahre ein, mit seinem Kumpel Stadler.

  21. Kein Grenzschutz, Rechtsbeugungen, offene Grenzen, Gewalt usw
    Ich bekomme Gänsehaut!

    HILFE!!!!

    Hört denn niemand?!

  22. Fast 300.000 Personen stehen auf der Fahndungsliste

    Das sind keine kleinen Zahlen: In Deutschland sucht die Polizei nach einem Bericht der „Welt am Sonntag“ derzeit nach fast 300.000 Menschen, die festgenommen werden sollen. Unter ihnen sind rund 126.000 Ausländer.

    Wie die Zeitung unter Berufung auf Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) schreibt, waren zum Ende des vergangenen Jahres exakt 297.820 Menschen zur Fahndung in Deutschland ausgeschrieben. Bei 126.327 davon handelt es sich um Ausländer, die das Land verlassen müssen.

    https://www.dw.com/de/fast-300000-personen-stehen-auf-der-fahndungsliste/a-44866521

    Der Rest hat vermutlich mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten….

  23. Merkels heiß geliebte Asylanten, die angeblich vor Fassbomben und Krieg geflohen sind, sind hier nur am schlachten und Verbrechen begehen.
    .
    Wir wollen sie nicht und wir werden sie NIEMALS akzeptieren.
    Sie gehören nicht hier her.
    .
    Wir werden diese illegalen Asylanten politisch bekämpfen und gesellschaftlich ächten.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Versuchter Ehrenmord in Essen:
    .
    Familie aus Syrien filmte brutalen Angriff auf Opfer (19)

    .
    Essen. Der von der Polizei Essen aufgedeckte Mordkomplott war ein versuchter Ehrenmord. Das verkündete Staatsanwältin Birgit Jürgens in einer Pressekonferenz am Donnerstag. Ende Mai hatten mehrere Männer demnach versucht, einen 19-Jährigen auf der Steeler Straße in Essen zu töten.
    .
    Demnach hatte der angegriffene 19-Jährige eine Beziehung mit einer 19-jährigen Syrerin. Da sie bereits verheiratet war, wollte die Familie den Mann für die Ehrverletzung bestrafen – mit einem Ehrenmord. Der 19-Jährige kommt ebenfalls aus Syrien.
    .
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-ehrenmord-polizei-id214936171.html
    .
    Natürlich keine Ausweisung oder Abschiebung von diese mörderischen Goldstücken.

  24. Das sieht aus wie die militärische Einnahme eines Küstenstriches. Nicht ganz so professionell wie die NavySeals, aber die üben das ja auch jeden Tag.
    Die Invasion Europas ist nicht mehr zu ändern. Die Frage ist, welche Regionen Deutschlands zukünftig – dann streng abgeriegelt zum Umland – noch lebenswert bleiben werden. NRW, Hamburg, Bremen und Berlin werden sowas wie Gaza-Stadt sein.
    Möglicherweise wird ein Grenzverlauf so ähnlich wie zwischen BRD und DDR entstehen. Die Bewohner der neuen Bundesländer sind erfreulicherweise wesentlich präsenter und lassen sich nicht ganz so stark von der Regierungspropagandamaschine einlullen.
    Dann aber wieder sehe in Leipzig nur links-rot-grüne Alternative, die zu dem absolut Fremdsten ihre Solidarität und Empathie geradezu als Monstranz vor sich hertragen, während sie gegenüber der Not und dem Elend original Biodeutscher eine eisige Gleichgültigkeit und Ignoranz an den Tag legen dass einem fröstelt.
    Wo kann man in Deutschland den kommenden Verwerfungen am besten entgegenhalten? Welche Region wird sich im künftigen Tribalismus mit einer biodeutschen Gruppe behaupten können?

  25. Wenn angeblich noch 70 Millionen darauf warten fliehen zu können, stellt sich die bange Frage

    1) gibt es genug Schlauchboote?

    2)kann man ausnahmsweise auf die Vorlage eines gültigen Hochseepatents verzichten?

  26. Hier sieht man wieder, wer der wirklichen, europäischen Lösung (Festung Europa) den Dolch in den Rücken stößt – die frisch gewählten Sozialisten in Madrid und deren Rädelsfööhrerin in Bürlün. Pfui deibel !

  27. „Die Affen rasen durch den Wald,
    Der eine macht den andern kalt,
    Die ganze Affenbande brüllt:
    Wo ist die Kokosnuß?
    Wo ist die Kokosnuß?
    Wer hat die Kokosnuß geklaut?

    Die Affenmama sitzt am Fluß
    Und angelt nach der Kokosnuß,
    Die ganze Affenbande brüllt:
    Wo ist die Kokosnuß?
    Wo ist die Kokosnuß?
    Wer hat die Kokosnuß geklaut?

    Der Affenonkel, welch ein Graus,
    Reißt ganze Urwaldbäume aus,
    Die ganze Affenbande brüllt:
    Wo ist die Kokosnuß?
    Wo ist die Kokosnuß?
    Wer hat die Kokosnuß geklaut?“

  28. Auf1000 29. Juli 2018 at 09:06

    Fast 300.000 Personen stehen auf der Fahndungsliste

    Das sind keine kleinen Zahlen: In Deutschland sucht die Polizei nach einem Bericht der „Welt am Sonntag“ derzeit nach fast 300.000 Menschen, die festgenommen werden sollen. Unter ihnen sind rund 126.000 Ausländer.
    .
    Totalversagen des Staates..
    .
    Merkel lässt Millionen Kriminelle in unser Land und nun wundern sie sich, das sie nicht mehr auffindbar sind.
    .
    Wer ist hier die Bekloppte.. ?

  29. Dresden Erneut fordert ein hochrangiges AfD-Mitglied den Einsatz von Schusswaffen an deutschen Grenzen zur Abwehr von Migranten. Diesmal kommt der Vorschlag aus Sachsen.

    Deutschland könne sich auf „solche Außenstaaten wie Spanien“ nicht mehr verlassen. „Nun sickern die Asylbegehrer über das sozialistisch regierte Spanien ein. Für Deutschland kann das nur heißen: Grenzen dicht und in letzter Konsequenz auch von der Schusswaffe Gebrauch machen“, forderte Zwerg laut Mitteilung.
    Bei der CDU in Sachsen sorgten diese Äußerungen für Empörung. „Die AfD lässt einmal mehr die Maske fallen und zeigt mit ihrer menschenverachtenden Forderung zum Einsatz von Waffen gegen Flüchtlinge, dass sie jenseits unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Werte steht“, sagte CDU-Generalsekretär Alexander Dierks am Samstag. „Die Unmenschlichkeit der AfD ist erschreckend. Einen Schießbefehl an unserer Grenze zu fordern, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit.“
    https://rp-online.de/politik/deutschland/saechsischer-afd-general-jan-zwerg-fuer-schusswaffengebrauch-an-grenze_aid-24116835
    ————
    Qualitäts-Journalisten und Altparteien wollen die Grenze nicht schützen und diffamieren die AfD, weil die das Hoheitsrecht eines jeden Staates einfordert. Wie viele Millionen wollen die denn nun noch hier reinlassen? Die Stimmung ist doch schon gekippt, die Ordnung und Sicherheit bereits außer Kontrolle. Wie viele denn noch???

  30. Auf1000 29. Juli 2018 at 09:06
    Fast 300.000 Personen stehen auf der Fahndungsliste
    ———————————————-
    Das ist nur die halbe Wahrheit.
    Es gibt 100.000ende Akten und Verfahren, meist gegen Migranten, die unerledigt bei der Staatsanwaltschaft oder Polizei liegen und absichtlich nicht bearbeitet werden.
    Alleine das Abarbeiten dieser Fälle soll etwas 6 Jahre dauern.

  31. @Drohnenpilot
    08:47

    … AfD abermals für Schusswaffeneinsatz an deutscher Grenze
    ******

    „… UZwG) vertraut zu machen, und zwar mit dessen § 11 – „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“. Dort hat der Gesetzgeber wie folgt formuliert:

    „Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen.“ ….

    https://www.steinhoefel.com/2016/01/zum-schusswaffengebrauch-an-der-deutschen-grenze.html/comment-page-4

  32. „Wo kann man in Deutschland den kommenden Verwerfungen am besten entgegenhalten? Welche Region wird sich im künftigen Tribalismus mit einer biodeutschen Gruppe behaupten können?“
    *********************
    Unmittelbar am Rasen vom Weissen Haus. Sehr sicher!

  33. Don Quichote 29. Juli 2018 at 09:12
    Israel hat vorgemacht, wie man unerwünschte Eindringlinge vertreibt.

    Und wer versucht, über den Grenzzaun zu klettern, bekommt eine Ladung Buntmetall vepasst!

  34. Don Quichote 29. Juli 2018 at 09:12
    Israel hat vorgemacht, wie man unerwünschte Eindringlinge vertreibt.

    Und wer versucht, über den Grenzzaun zu klettern, bekommt eine Ladung Buntmetall vepasst!

  35. Vielleicht hat die Szene ja auch einen Lerneffekt für die Urlauber die meinen sie können sich die Einwanderungsflut geistig weg-urlauben. Jetzt springen sie die Probleme direkt am Strand an! Merkelsommer 2018.

  36. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 29. Juli 2018 at 09:17

    Don Quichote 29. Juli 2018 at 09:12
    Israel hat vorgemacht, wie man unerwünschte Eindringlinge vertreibt.

    Und wer versucht, über den Grenzzaun zu klettern, bekommt eine Ladung Buntmetall vepasst!
    ———————
    Stahl würde auch reichen.

  37. Pedo Muhammad 29. Juli 2018 at 08:58

    „Habe gestern meinen Haustuerschluessel weggeworfen und mir ein Beispiel genommen, an der Importeurin von „terror“isten 8/12-17, 60 Drogendealern & Vergewaltiger…“
    ———————————————————————————

    Den Haustürschlüssel verwende ich auch immer als Beispiel um den ganzen ignoranten Mitbürgern zu verdeutlichen, was sich in diesem Land eigentlich abspielt mit seinen offenen Grenzen. Aber es hilft alles nichts, solange weiter-ARD und ZDF geglotzt werden.

    Die Bilder erinnern mich übrigens stark an den D-Day.

  38. Alles Männer,.. diese ekelhafte provozierte Invasion muss mit aller Gewalt gestoppt werden. Der Sozialleistungsmagnet muss auf einen Abstoßungsmagneten umgepolt werden.

  39. Alles Männer,.. diese ekelhafte provozierte Invasion muss mit aller Gewalt gestoppt werden. Der Sozialleistungsmagnet muss auf einen Abstoßungsmagneten umgepolt werden.

  40. Alles Männer,.. diese ekelhafte provozierte Invasion muss mit aller Gewalt gestoppt werden. Der Sozialleistungsmagnet muss auf einen Abstoßungsmagneten umgepolt werden.

  41. Was haben diese an dem Strand anlandenden, einreisenden Männer denn in ihren vielen RUCKSÄCKEN?
    Mich verunsichert voll, dass die am Strand nicht abgepasst und rundum überprüft werden.
    In den Rucksäcken könnten z. B. auch epidemische Substanzen oder Waffen/Waffenteile sein 🙁

  42. Was haben diese an dem Strand anlandenden, einreisenden Männer denn in ihren vielen RUCKSÄCKEN?
    Mich verunsichert voll, dass die am Strand nicht abgepasst und rundum überprüft werden.
    In den Rucksäcken könnten z. B. auch epidemische Substanzen oder Waffen/Waffenteile sein 🙁

  43. Ich habe mir das Video dreimal angesehen und habe keine kulleräugigen Schoko-Babies gefunden – nur versiffte Testosteronbomben. Grübel, grübel …

  44. Ich denke mal, dass es sich um die Invasoren handelt, die die Grenze in Ceuta gestürmt haben und nun „weiterreisen“ in’s Schlaraffenland.
    Doch die wichtigste Frage wurde hier nicht gestellt.
    Wo haben die Invasoren das moderne, motorisierte und bestimmt nicht billige Schlachboot her?
    Es scheint mir, als wenn da eine mächtige Planung und Finanzierung dahinter steckt.

  45. Demonizer 29. Juli 2018 at 09:11

    Dresden Erneut fordert ein hochrangiges AfD-Mitglied den Einsatz von Schusswaffen an deutschen Grenzen zur Abwehr von Migranten. Diesmal kommt der Vorschlag aus Sachsen.
    .
    sagte CDU-Generalsekretär Alexander Dierks am Samstag. „Die Unmenschlichkeit der AfD ist erschreckend. Einen Schießbefehl an unserer Grenze zu fordern, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit.“
    .
    .
    Wo ist diese besagte Geschichtsvergessenheit wenn durch Merkels-Asylanten-Bestien fast täglich deutsche Frauen und Kinder vergewaltigt und ermordet werden?
    .
    CDU ist ein großer Dreckshaufen..

  46. @Demonizer 29. Juli 2018 at 09:18
    Stahl würde auch reichen.

    Blei hat aber mehr Bumms!
    😉

  47. Wie werden die GEZ-RTLGroup- WeltGroup-Seher täglich angelogen mit extra gedrehten Hollywood-Filmchen aus Syrien etc.. Syrien ist fast völlig friedlich geworden!!! Das erzählen sie nicht! ! Ich sehe oben nur top 100m-Läufer. Keine Babies, keine Alten, kaum Frauen, keinen Rollstühle, aber viele Aids-Infizierte und Syphilis-Infizierte! Nur Abenteurer!! GEZ und RTL ist LÜGE PUR und VOLKSVERARSCHE pur! Und das täglich frisch auf den Tisch! Wer hat das Internet erfunden? Die Schweizer? (ha,ha), ich danke ihm dafür!!
    Was ist z.B. Orban für ein toller Volksbeschützer vor seinem Amtseid! Was ist Merkel dagegen? Keine Worte.
    Schumachers Frau muss aufpassen, dass vor ihrer neuen 30-Mio Villa auf Mallorca keine Negerhorden landen und Fotos von Michael machen. (Sorry, für diese bösen Worte). Am Genfer See war er sicherer.

  48. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 29. Juli 2018 at 09:26

    @Demonizer 29. Juli 2018 at 09:18
    Stahl würde auch reichen.

    Blei hat aber mehr Bumms!
    ?
    Schon klar, …und auch ein Plastkerngeschoss ist verheerend.

  49. Immer herein, immer herein spaziert, in Köln, Düsseldorf und Bonn ist noch Platz. Und im Garten dieser DDR Mutti sicher auch? Wieviel Gäste hat eigentlich diese weltfremde Flüchtlingsmutti persönlich aufgenommen?

  50. Erinnert mich irgendwie an die Invasoren, welche in Amerika eingefallen sind. Wie das Ausging, kann jeder in Geschichtsbüchern nachlesen. Diesmal sind wir die Indianer, ob uns die Gnade von Reservaten zu Teil wird, wage ich zu bezweifeln.

  51. das werden noch tausende mehr werden …. du kannst ja z.B. von Tarifa aus das Negerfestland sehen … bei guten Wetter ….

    Spanien ist nun als Urlaubsland auch gestorben …

  52. Drohnenpilot 29. Juli 2018 at 09:25

    Demonizer 29. Juli 2018 at 09:11

    … Einen Schießbefehl an unserer Grenze zu fordern, zeugt zudem von vollkommener Geschichtsvergessenheit.“
    .
    .
    Wo ist diese besagte Geschichtsvergessenheit wenn durch Merkels-Asylanten-Bestien fast täglich deutsche Frauen und Kinder vergewaltigt und ermordet werden?
    .
    CDU ist ein großer Dreckshaufen..
    —————-
    Die kriegen gerade in Sachsen kein Bein mehr auf die Erde und die S*PD kratzt an der 5%-Hürde …

  53. media-watch 29. Juli 2018 at 09:17
    Vielleicht hat die Szene ja auch einen Lerneffekt für die Urlauber die meinen sie können sich die Einwanderungsflut geistig weg-urlauben. Jetzt springen sie die Probleme direkt am Strand an! Merkelsommer 2018.
    ******************
    Das gefällt sicher vielen. Ist wie Abenteuerurlaub. Und sie können behaupten sie haben 100en bei der Flucht geholfen – – — indem sie das Schlauchboot nicht aufgehalten haben… die Guten.
    Außerdem passiert das ganze weit weg von zuhause. So what?!

  54. Was ich schon immer wußte, jetzt müssen die Medien ihren größten Feind auch noch loben!!!
    Hoch lebe Trump!!! Deutsche Medien sind das Letzte! Jetzt bekommen sie alle auf die Schnauze, toll!
    (redet so nicht die SPD?)
    ______________________________

    aus BILD-online
    27.07.2018 – 21:18 Uhr
    Denken wir Europäer derzeit an die USA, sehen viele nur den Hasardeur Donald Trump im Weißen Haus. Doch eines muss man ihm lassen: Sein Land ist wie im Rausch!

    Die Amerikaner leisten sich mehr im Privaten, die Unternehmen investieren und sogar bei den Exporten brummt es! Ergebnis: ein Mega-Wachstum (4,1 %) im Frühjahr.

    LESEN SIE AUCH

    2020 ist in den USA schon wieder Präsidentschaftswahl! Dann entscheidet sich, ob es für Donald Trump eine zweite Amtszeit gibt oder nicht.
    Wenn das so weitergeht, hat Trump die nächsten Wahlen schon im Sack. Was können wir lernen? Statt kleinteiliger Regulierung (Lohntransparenz, Mietpreisbremse) brauchen auch wir einfachere Regeln – und eine entschlossene Steuersenkung: echte Entlastungen für Familien und Betriebe!

  55. Alter Ossi 29. Juli 2018 at 09:31
    Erinnert mich irgendwie an die Invasoren, welche in Amerika eingefallen sind.
    **********************
    Ein dämlicher Vergleich!!!

  56. Der Ballermann heißt bald Bongomann! Und dort wird sich dann besser benommen als es zur Zeit noch die Touristen tun. Ganz bestimmt!!

  57. Drohnenpilot 29. Juli 2018 at 08:27

    Merkel und andere widerliche Politiker:
    .
    „Wir müssen die EU-Außengrenzen schützen!“…… bla bla bla..
    .
    Alles nur leeres Gequatsche..
    .
    Mit einem guten Küstenschutz / Küstenschutzbatterie hätte man diese Eindringlinge / Invasoren schon längst eliminiert.. Aber die EU-Diktatoren wollen diese negriden Invasoren. Wozu auch immer..
    .
    Wenn ich so was sehe, ekelt mich das nur noch an wenn ich an die Folgen denke….. eingeschleppte Seuchen, vergewaltigte europä. Frauen und Kinder, negride Drogen Dealer..

    Diese dreckigen EU-Verbrecher hatten jahrelang Zeit etwas für den Grenzschutz an diesem sensiblen Nadelöhr zu tun. Jedoch Nichts wurde umgesetzt, obwohl absehbar war, dass sich die Migrationsströme über Spanien verlagern werden.

    Angela Merkel ist ein verlogenenes Miststück und was die Politik betriff, nichts weiter als eine verlodderte Schlampe.

  58. D-Day auf wandalusisch!

    „Guardia Civil“?

    Mitglied von EuroGendFor, um Aufstände von Europäern nieder zu schlagen!

    11. September: Tag des Europäischen Pfandflaschensammlers!

  59. Ein dämlicher Vergleich!!!

    Beaker 29. Juli 2018 at 09:37
    Der Ballermann heißt bald Bongomann! Und dort wird sich dann besser benommen als es zur Zeit noch die Touristen tun. Ganz bestimmt!!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    was hab ich Ihnen getan ? lach

  60. Freunde von mir waren gestern wieder mal in Dresden und berichteten, dass es auch dort jetzt so aussieht wie in verdreckten und verslumten westdeutschen Großstädten. Auf dem Weg zur Frauenkirche mussten sie durch die Haupteinkaufsstraße der Stadt und waren schockiert, weil sie augenscheinlich mehr Afrikaner und Araber dort sahen, als einheimische Deutsche. Sie erzählten mir, dass sie sich in Dresden fremd im eigenen Land gefühlt haben.

    Es scheint so als dass, durch den Familiennachzug jetzt auch Sachsen fällt.

    Zudem soll mittlerweile im BAMF die Strategie verfolgt werden, künftig vorzugsweise die ostdeutschen Bundesländer mit Familiennachzüglern zu belegen, da in Westdeutschland die Stimmung derzeit massiv kippt.

  61. Barry 29. Juli 2018 at 09:35

    Man kann von Trump halten, was man will: Aber der tut was für SEIN Land !!!
    Das ist bei unseren Volksverrätern anders! Und die merken überhaupt nicht, was sie mit ihrem Tun beim normalen Steuerzahler anrichten – ein Leben in ihrer eigenen Parallelgesellschaft und die totale Ignoranz gegenüber dem Souverän.

  62. Der Vorsitzende des Zentralrats der Pfandflaschensammler in Deutschland, Armin Maybeck (70), sagte in einem Interview von China Daily, dass jedes CDU-Mitglied für den Völkermord an den indigenen Europäern verantwortlich sei.

    Er rief alle CDU-Mitglieder auf, am 11. September, dem Tag der offenen Mülltonne, einen Sternmarsch zum Kanzleramt zu machen und die Absetzung der FDJ-SekretärIx zu fordern.

  63. mir braucht aus linksrotgrüner Ecke keiner was von wegen traumatisiert, völlig entkräftet dem Tod entkommene hilflose “ Flüchtlinge „, zu erzählen, die haben ohne Zweifel Navis und GPS in ihren mitgebrachten Handys, und so wie die Neecher in einem Satz aus dem Boot springen und über den steinig sandigen Liegeplatz und dann die Böschung hoch über den Sandstrand spurten, braucht mir aus AfD hassender Ecke auch keiner zu sagen, die Neecher wären bei dieser Verzweiflungstat voller Adrenalin, die haben haben einen Plan, ganz einfach, und das ist eine in Besitz nehmende Invasion Europas

  64. erich-m
    29. Juli 2018 at 09:12

    ———————————————-
    Das ist nur die halbe Wahrheit.
    Es gibt 100.000ende Akten und Verfahren, meist gegen Migranten, die unerledigt bei der Staatsanwaltschaft oder Polizei liegen und absichtlich nicht bearbeitet werden

    ————————————
    Der Rechtsstaat eskaliert total und scheint nur noch gegen Deutsche zu funktionieren.
    Für einen Generalstreik ist Deutschland zu dumm.
    Schade eigentlich.

    In einer Sportwettenbar in meiner Nähe, die beim vorbeigehen unglaublich streng nach Fäkalien stinkt, gab es offenbar eine Machtübernahme. Wo bis vor kurzem noch Negerhorden drinnen und draussen flanierten, sind es nun Araber, wahrscheinlich Syrer und Afghanen, die da alles besetzt haben. Gestern gab es eine Schlägerei da. Bald krachts hier und die multikultitruppe wird sich ihrer ethnischen Herkunft und ihres Anspruchs erinnern. Letztes Jahr gab es hier einen Schusswechsel bei einer Masssenschlägerei am helligten Tag. Die unterschiedlichen Ethnien werden sich selber bekämpfen. So kanalisiert man den Volkszorn, ohne Machtverlust befürchten zu müssen

  65. Irgendwo gefunden:

    Even the #1 do-gooder and hardcore Christian Albert Schweitzer came at the end of his life to a conclusion that might shock the Christian hobbyists, who prefer to virtue-signal (from a safe distance):

    A word in conclusion about the relations between the whites and blacks. What must be the general character of the intercourse between them? Am I to treat the black man as my equal or my inferior? I must show him that I can respect the dignity of human personality in every one, and this attitude in me he must be able to see for himself; but the essential thing is that there shall be a real feeling of brotherliness. How far this is to find complete expression in the sayings and doings of daily life must be settled by circumstances. The negro is a child, and with children nothing can be done without the use of authority. We must, therefore, so arrange the circumstances of daily life that my natural authority can find expression. With regard to the negroes, then, I have coined the formula: “I am your brother, it is true, but your elder brother.”

    There is an even more controversial quote, that the guardians of his heritage emphatically denied that he ever said it:

    I have given my life to try to alleviate the sufferings of Africa. There is something that all white men who have lived here like I must learn and know: that these individuals are a sub-race. They have neither the intellectual, mental, or emotional abilities to equate or to share equally with white men in any function of our civilization. I have given my life to try to bring them the advantages which our civilization must offer, but I have become well aware that we must retain this status: the superior and they the inferior. For whenever a white man seeks to live among them as their equals they will either destroy him or devour him. And they will destroy all of his work. Let white men from anywhere in the world, who would come to Africa, remember that you must continually retain this status; you the master and they the inferior like children that you would help or teach. Never fraternize with them as equals. Never accept them as your social equals or they will devour you. They will destroy you.

    Regardless if Schweitzer said the 2nd quote, it is true anyway.

  66. Es wird einiges an unschöner Gewalt notwendig sein, um diese Leute an ihre angestammten Plätze zurück zu bringen.
    Und die unschönen Bilder und Berichte werden dann die anderen davon abhalten hierher zu kommen.

  67. Grüne Dortmund wollen mehr Afrikaner in die Stadt holen!

    Interessant ist dieser Gerard Englender, der unter dem Begriff „Sachkundiger Bürger“ firmiert.

    Da stellt sich doch die Frage, welchen Nachweis hat unser Gerard denn für seine Sachkunde? GRÜNEN-typisch abgebrochenes Studium?

    http://www.gruene-do.de/fraktionsmitglieder.html

  68. Küstenschutz?
    Küstenschutz ist damit beschäftigt, überfüllte Gummiboote..
    Zur Suche der Schutzsuchenden werden Hubschrauber und Flugzeuge eingesetzt

    23.07.2018 498
    24.07.2018 484
    25.07.2018 428
    26.07.2018 414
    27.07.2018 888
    28.07.2018 401
    3.113

  69. Küstenschutz?
    Küstenschutz ist damit beschäftigt, überfüllte Gummiboote..
    Zur Suche der Schutzsuchenden werden Hubschrauber und Flugzeuge eingesetzt

    23.07.2018 >>> 498
    24.07.2018 >>> 484
    25.07.2018 >>> 428
    26.07.2018 >>> 414
    27.07.2018 >>> 888
    28.07.2018 >>> 401
    >>>>>>>>> 3.113

  70. Ein Großteil der „schwarzen Wilden“ sind Muselss. Au weia, was da an Land gespült wird. Früher wurden Strände mal mit Quallen, dann mit Erdöl und heutzutage mit ganz anderen Kalibern verseucht und das schlimme daran : Die Ursache ist der Mensch!

  71. Die Polizisten am Grenzzaun von Ceuta haben Angst. Und nur Gasmasken, um sich zu „verteidigen“. Der Einsatz von Schlagstöcken oder Gummigeschossen ist verboten… Das ist ein Skandal, weil vermutlich politisch so gewollt.

  72. Platzier 10 pitbulls, Dobbermanner, und Deutsche schaferhunde an den zaun.
    Mal sehen wie viel noch uber den zaun klettern.
    Hahahaha

  73. Mensch bedeutet in diesem Kontext: Die Politverbrecher und Gutmenschen undlLinksgrün verstrahlte Hirnamputiere 🙂

  74. @ Tim Kellner

    Danke Tim du sprichst mir aus der Seele, neben mir saßen gestern im Regionalexpress zwei „Kriegsflüchtlinge“ die bei 20 Jahre alt waren und sich in einer sogenannten Integrationsmaßnahme befanden. Sie unterhielten sich und lamentierten, dass sie noch bis 2022 brauchen um den Hauptschulabschluss zu bekommen und dann erst arbeiten dürfen.

    Einer meinte, er hätte gar keine Lust und hofft, dass er wie er sagte

    “ Mädchen finden und dann einvögeln könne“

    er sagte du musst immer nur lächeln und sagen, dass sie wunderschöne Prinzessin ist (deshalb machen die sich auch immer an 13 jährige heran)

    Jedenfalls war sein Ziel Mädchen finden, welches Geld hat und dann mit dem leben.

    Danke Tim für deine Videos – du sprichst von dem was ich täglich erlebe. CDU und SPD Politiker sind dreckige Lügner die unser Land mit diesen Fluchtsimulanten zerstören.

    Ich hoffe inständig dass bald auch Familienangehörige von CDU/SPD/GRÜNE/LINKE zu schaden kommen werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=N6MciYdSmHs

  75. @ Tomaat … … 09:50

    Albert Schweitzer über die afrikanische Herrenrasse

    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind. Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psyc hischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Män nern in einer beliebigen Funktion unserer Zivili sation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unter legenen. Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören. Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören. „

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensno belpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/06/24/albert-schweitzer-ueber-die-afrikanische-herrenrasse/

  76. Neue Flüchtlingsroute: Einreisen mit Güterzügen über Schweiz
    Wegen schärferer Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze nutzen Schleuser und Flüchtlinge verstärkt andere Flüchtlingsrouten.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach Informationen von „Bild am Sonntag“ aus dem Innenministerium gibt es eine Verlagerung bei unerlaubten Einreisen nach Deutschland mit Güterzügen. Die Sicherheitsbehörden stellten fest, dass Flüchtlinge statt über die österreichische Grenze nun zunehmend über die schweizerische Grenze nach Deutschland kommen. Insgesamt registrierten die Behörden von Januar bis Juni 2018 bundesweit 21.435 Personen, die unerlaubt einreisten oder es versuchten. 5.758 Personen wurden dabei entlang der deutsch-österreichischen Grenze registriert.

    Die „Flüchtlings“-Invasion geht weiter und nutzt jedes Loch, während wir damit beschäftigt werden, ob Osama Bin Ladens Leibwächter, der „Top-Gefährder Sami A.“ ohne jeden Grund aus seiner Heimat Tunesien wieder nach Deutschland geflogen werden soll, um hier weiterhin auf unsere Kosten zu leben.
    Die satten Deutschen dämmern weiter, während die Einschläge näher kommen.
    Einem Bekannten ist neulich ein kleiner Haufen Invasoren zwischen Calais und Dover auf den LKW gesprungen. Sie hatten die Rampe aufgebrochen und jemand hatte den Hänger von außen wieder so geschlossen, dass niemand Verdacht schöpfen konnte. Bei einer Kontrolle stiegen dann acht grinsende schwarze Kerle aus dem Laster. Mein Bekannter muß sich nun wegen Schlepperei rechtfertigen und hat ernsthaften Ärger am Bein.
    Es trifft die ganz normalen Leute – nicht die degenerierten Verräter, die verantwortungslosen Heuchler, die das alles zu verantworten haben.
    Die Bevölkerungen Westeuropas scheinen derweil geistig erfolgreich abgeschaltet zu sein:
    http://fs5.directupload.net/images/180728/t8lk9fof.jpg

    SAPERE AUDE!

  77. Die Landungsboote mit voller Kraft auf den Strand auffahren lassen .
    Blitzschnell aussbooten .

    Sich fächerförmig verteilen und die deckungslose Strandzone im Zigzaglauf schnellstens überwinden .

    Bewachsene oder im Idealfall bewaldete Zonen bieten ideale Deckung und Schutz .
    Von da aus sich ins Landesinnere vorarbeiten .

    Gezielte Raids verbreiten Panik unter der Bevölkerung und lösen bei hartem Vorgehen
    kopflose Fluchtreaktionen aus …

    Geiselnahme von Frauen , Kindern schützt vor feindlichen Interventionen und zwingt den Feind durch langwierige Verhandlungen zur Passivität .

    Die besetzten Gebiete bieten reichlich Material für Proviant und Bewaffnung .
    Scouts führen den Kämpfern Verstärkungen durch die nachfolgenden Landungswellen zu.

    Fight the white !
    Boza ! Boza !
    We shall overcome !

    Im Übrigen : Jean Raspail , Das Heerlager der Heiligen lesen !

  78. HASS-REDE AM SONNTAG-MORGEN,
    MACHT C. FATIMA ROTH SORGEN!

    DIE BETRIEBSNUDEL* CFR
    GOOGLE-ÜBERSETZUNG:
    In die Türkei gekommen, um die Weihnachtsferien, die deutsche Grünen-Ko-Vorsitzende Claudia Roth Gastrolle als Schauspielerin im „Entelköy Gegen Efeköy’e“ Film an diesem Abend zu verbringen …
    https://img.sondakika.com/haber/014/roth-entelkoy-efekoy-e-karsi-yi-bodrum-da-3237014_o.jpg

    SCHÄUBLES BLUTAUFFRISCHENDE INVASOREN & BESATZER

    🙁 VERGEWALTIGER, VERBRECHER & RAUBKRIEGER KOMMEN!
    Ausnahmen, die die Regel bestätigen, muß man mit der Lupe
    suchen. Sie gibt es irgendwo – ganz ganz bestimmt!

    CFR & ÖZDEMIR WÄHLEN AUS,
    KATJA GÖRING SEGNET AB:
    http://de.wikimannia.org/images/thumb/Tod_den_Unglaeubigen-Roth-Oezdemir.jpg/180px-Tod_den_Unglaeubigen-Roth-Oezdemir.jpg

    ++++++++++++++++++++

    *Betriebsnudel: jmd., der (schon angsäuselt)
    auf Betriebsfeiern die Belegschaft „unterhält“.
    duden.de usw. unterschlagen den verächtl.
    Unterton, den dieses Wort enthält.

  79. media-watch 29. Juli 2018 at 08:43
    Hörte gerade die Nachrichten auf Radio Salzburg, dass die Spanier richtig abkotzen und nach einer europäischen Lösung rufen. So die Nachrichten. Da haben wir wieder das fiese und perfide EU-Spiel: Genau das will die EU. Dass wir die EU anrufen um eine Lösung. Dann ist man aber schon in der EU Falle. Die EU, Junker & Co freuen sich. Weil sie können dann großspurig die europäische Umverteilung einleiten. Und sagen seht her alleine bekommen die es nicht hin und wir können helfen. So setzt sich die EU-Sauerei kontinuierlich und ungebremst fort. Verdammt nochmal: MACHT DIE GRENZEN DICHT!!!

    ———-

    Sehe ich auch so ähnlich.
    Die Spanier wollen keine europäische Lösung. Genausowenig, wie die Deutschen, die Italiener usw.
    Wir, die Völker wollen ganz einfach, dass das aufhört und rückgängig gemacht wird.

    Die EU Hanseln fordern die EU Lösung und nennen es europäische Lösung
    (für ein Problem, das sie extra um es EU mäßig „lösen“ zu können, erst richtig befeuern. Und die Herren dieser Hanseln schaffen die Probleme dafür).

  80. Freya-
    . Der Einsatz von Schlagstöcken oder Gummigeschossen ist verboten“
    ***********************
    Auch wegen Sicherung der Strände :
    Kann man da nicht mal den spanischen Botschafter ein erstellen?

  81. Mantero ist ein neues spanisches Wort. Es bedeutet „Deckenverkäufer“ und bezeichnet die Schwarzafrikaner, die in den Fußgängerzonen der großen spanischen Städte mittlerweile zum Alltag gehören und die man an den Strandpromenaden an der Costa Brava oder der Costa del Sol „bewundern“ kann. „Manteros“ verkaufen meist gefälschte Markenware, die auf großen Decken exponiert werden.

    https://tinyurl.com/y9l22wwh

  82. an verlorener Posten 29. Juli 2018 at 09:08

    Ich denke, mit den verfallenden Regionen a la Gaza-Stadt werden Sie recht behalten.
    Was die widerstehenden Regionen angeht, so sehe ich da Thüringen und Sachsen und Mecklenburg Vorpommern, eventuell auch Bayern. Berlin wird ein Notstandsgebiet als Sonderzone- man stelle sich nur mal vor, in dieser 3-Millionen-Stadt funktioniert der Nachschub mit Waren des täglichen Bedarfs nicht mehr, dann werden militärische Überwachungen rund um die Uhr nötig, dann hat Berlin wieder eine Mauer, nur diesmal außen herum, und die angrenzenden Bundesländer werden diese Mauer ziehen.
    Letztlich sind wir alle Zeugen eines ungeheuerlichen politischen Verbrechens mit stark perversem Charakter. Wann haben Eliten je soetwas Krankes organisiert, und den genauen Verlauf der Prozesse kann man nur vermuten, da sind zuviele chaotische und steuerbare Details möglich. Was ich immer wieder sehe ist das Eingreifen Rußlands. Denn für Rußland steht bei all dem auch viel auf dem Spiel- nicht nur, daß die NATO Rußland so sehr bedroht wie nie zuvor. Ein zerstörtes Europa, daß teilweise islamisch terrorisiert wird und gänzlich von Rechtsstaatlichkeit befreit ist, ist auch eine direkte Bedrohung für Rußland, weil die Krisengebiete viel zu nah sind, weil der Absatz von Rohstoffen nicht mehr funktionieren wird, weil einfach zuviele Millionen nach Rußland fliehen werden- das sind viele Details, die für Rußland große Probleme bringen werden.
    Ich lebe in Sachsen und bin deswegen noch etwas entspannter, als Bewohner von NRW wäre ich schon abgereist. Dennoch werden auch die nicht fallenden Bundestaaten enorme finanzielle Katastrophen in dem kommenden Eurocrash erleben, was meines Erachtens aber umso mehr den Überlebenswillen stärken wird. Wenn ein Smartphone einfach zu teuer wird, wenn selbst Kannabis nicht mehr bezahlbar sein wird, wenn eine vierköpfige Familie wieder in 40 Quadratmetern klarkommen muß usw., dann kommt die Wirklichkeit in die Köpfe zurück. Und dieses bittere Aufwachen wird ein wenig dem Aufwachen ’nach dem Endsieg‘ ähneln. Das wird ganz bitter, aber eben auch enorme Kräfte freisetzen.
    Wenn man immer wieder vom ‚blöden deutschen Michel‘ liest, der es mit sich machen läßt, dann schaue man nur mal zu den Franzosen hinüber, diesem streitlustigen und selbstsicherem Völkchen, daß so gern seine Eliten köpfte. Auch dieses Volk unterliegt den medialen Gehirnwäschen und hat sich letztlich gegen den Front National entschieden und damit für die weitere Islamisierung und Umvolkung. Wie geht das nur? Es geht nur mit der medialen Überflutung mit gehirnwäscheartigen Lügen.
    Auch in dieser Hinsicht sehe ich eine neue Entwicklung kommen: ein immer größer werdender Teil der Bevölkerung wird ohne diese Median leben und ein geerdetes Realitätsgefühl entwickeln. Diese Menschen werden dann soetwas wie die ’neuen Protestanten‘ werden und eine das leben verbessernde Reformation bewirken.
    „Wo die Not groß ist, wächst das Rettende auch.“- wer das sagte, weiß ich nicht, aber es ist wahrer Satz.

  83. @hhr 29. Juli 2018 at 10:18
    Freya-
    . Der Einsatz von Schlagstöcken oder Gummigeschossen ist verboten“
    ***********************
    Auch wegen Sicherung der Strände :
    Kann man da nicht mal den spanischen Botschafter ein erstellen?

    1000 Volt auf den Zaun und keiner würde mehr drüber kraxeln.

  84. Wir dürfen nie vergessen, dass wir dort das völlige Versagen des Staates dokumentiert sehen.
    Es ist nur ein zufälliger Ausschritt dessen, was seit Jahren anhaltend passiert! Solche Bilder sollten uns gar nicht erreichen, wenn es nach den derzeit Herrschenden ginge.
    Unsere „Volksvertreter“ haben vor dem Unrecht, vor der Gefahr kapituliert – oder sie wollen es so!
    Was gerade massenhaft abläuft, DARF NICHT geschehen! Es ist massiv zu unserem Nachteil, ist grob fahrlässiges Verhalten der zuständigen Sicherheitsbehörden!
    Die Sicherheitsbehörden rechtfertigen ihr kapitulatives Versagen damit, dass die Invasion von der herrschenden Politikerkaste toleriert wird.
    Doch:
    Wozu, verdammt noch mal, haben wir eigentlich Gewaltenteilung?
    Ist das alles nur Fake?

  85. Lieber Neger,
    wenn Du in Spanien an Land gehst, dann lass‘ dich bitte vom nächsten Taxi an diese Adresse fahren:

    Open Society Initiative for Europe
    Carrer Sant Eusebi, 29-31
    Barcelona, 08006
    Spain
    Phone:
    +34 93 159 38 38

    Dort arbeiten die Leute, die sicherlich ein Zimmer frei haben für Euch und Soros zahlt den Rest.

  86. Über 90% dieser „Flüchtlinge“ sind männliche Jugendliche unter 26, vermutlich schwerpunktmässig zwischen 17 und 21

    Und die müssen alle samt und sonders ohne Rücksicht auf Verluste raus! Da brauchen wir keine gutmenschlichen Handwerkmeister, die keinen Lehrling mehr finden und stolz wie Oskar auf ihren deutsch-radebrechenden afghanischen Muster-Super-Lehrling sind, der die Firma angeblich ganz alleine schmeisst.

    Diese massive Zuwanderung von Männern führt zu einer völligen Zerrüttung der Bevökerungspyramide bzw. zu „Revierverteilungskämpfen“.

    Hier kann es keine Diskussionen geben:
    egal ob Spanien oder Deutschland: dieser afrikanische Männerüberschuss muss RAUS

  87. erich-m 29. Juli 2018 at 08:57

    Nur mit Gewalt (Militär) ist die Invasion noch zu stoppen, dazu ist keiner der EU-Schmierlappen bereit, ist es doch einfacher, sich hinter der „Gutmenschenfassade“ zu verstecken und andere zu Belehren.
    Nur damit lösen wir die Probleme nicht.
    ————————–

    Warum sollten diejenigen die Probleme lösen, die sie selbst erst geschaffen haben? Und/oder davon profitieren? Die einzigen Lösungen welche die Problemverursacher uns anbieten werden, haben mit dem Umbau zu einem noch totlitäreren Staat zwecks „Sicherheit“ usw. zu tun; richtet sich allerdings dann gegen uns.
    Die Problemverursacher leben dann weiterhin schön sicher abgeschottet und luxeriös, lachen sich tot über uns und stoßen mit Veuve Cliquot an, wenn wieder ne neue Negerfuhre kommt.
    Zeit, daß Lösungen von unten kommen, gerne auch mit der Hilfe von ganz oben, denn ein kleines Wunder bräuchten wir schon…

  88. @Don Quichote
    Das soll das beste sein, was die Guardia Civil machen konnte??
    Das ist doch wohl eine Frechheit. Die lassen die Horde auf den Strand los, ohne zu wissen, ob nicht schon jemand mit der Waffe einen Touristen ausraubt.
    Wann kommt endlich eine Reisewarnung für Spanien! In solch einer Gefahr schwebten noch nicht einmal die Touristen in Griechenland.

    … Und wie immer: dem Spanier gehen auch solche Bilder am Arsch vorbei. Er fühlt sich in seinem Tages Rhythmus etwas gestört und fängt dann an im Cafe etwas rumzumaulen. Wichtig ist nur, dass auf Malle nicht mehr soviele Deutsche und Engländer ankommen.
    Den Spaniern geht das alles am Arsch vorbei. Und egal was in den Zeitungen dort steht, das spiegelt nicht die gelebte Wirklichkeit wider. Es gibt keinen Protest, keine Petition, keine Demo, nichts. Der stolze Spanier weiß, das statistisch nächsten Monat ein Drittel der Afrikaner in Deutschland ist.

  89. Wozu, verdammt noch mal, haben wir eigentlich Gewaltenteilung?
    Ist das alles nur Fake?
    ————————————
    Jup. Ich frage mich auch ob es das jemals ernsthaft gab oder alles nur eine Illusion war die man gern geglaubt hat, solange alles noch einigermaßen im Lot war. Jetzt ist die Maske von der „Gewaltenteilung“ in unserer „Demokratie“ jedenfalls gefallen.

  90. Demonizer
    29. Juli 2018 at 09:11

    Sind die doof?

    Wo sind denn das Migranten? Was ist das für eine infame Diffamierung unserer Migranten, die gekämpft haben, um sich hier zu integrieren und zu assimilieren? Und wo sind das Flüchtlinge?

    Und wie doof sind die deutschen Gutmenschen, die irgendeinen Begriff nehmen, darüber bis aufs Messer diskutieren, ohne den Begriff überhaupt zu kennen?

    Das Land der Dichter und Denker ist weg, die Menschen ließen sich von DSDS und Konsortium verblöden.

  91. @Cendrillon
    Natürlich müssen die Invasoren alle raus. Aber dazu müssten sie in Spanien erst einmal Menschen finden die das fordern, und denen nicht alles Arsch vorbeigeht.
    Die Politik kann doch nur so rumfuhrwerken, weil es keinerlei Protest in der spanischen Bevölkerung gibt. Und was einige Zeitungen schreiben ist völlig irrelevant.

  92. Wenn die verantwortungslosen EU-Politiker nicht bald etwas unternehmen, führt das geradewegs zum Exodus der EU.

  93. Und sie werden kommen, über das Meer wie die Heuschrecken, aber es werden keine Tiere sein! — Nostradamus

  94. das ist alles erst der Anfang, diese Neger werden noch brutaler als am Grenzzaun.. jedes Jahr 1 Million, oder mehr dieser Kreaturen und Europa ist kaputt

  95. @Selberdenker
    Im Moment nehme ich eigentlich nur ein durchwinken der spanischen Behörden und Polizeikräfte wahr – dies bei völliger Gleichgültigkeit der spanischen Bevölkerung.
    Nur wenn es um die „Horden“ von Deutschen und Engländern auf Malle geht, gibt es plötzlich Bürgerinitiativen.

  96. und der Kapitän der „Guardia Civil“ filmt mit dem Handy

    die Bullen sind auch bei uns die Komplizen der Bonzen …

  97. @spencer
    Wie im Leitartikel oben vortrefflich geschildert, bleibt ja kaum keiner der Invasoren in Spanien. Vor daher gibt es keinen Grund in Spanien seitens der Bevolkerung aktiv zu werden.

    Die Pleite Spanier gucken sich die Sache jetzt noch ein paar Wochen an, und schreien dann nach einer europäischen Lösung – und dann wird nach Deutschland „verteilt“ . Selbst die Neger werde wir dann noch aufnehmen müssen, die eigentlich in Spanien bleiben wollten.
    Der Spanier (ja ich meine die Bevölkerung) hat die Ruhe weg und es geht ihm alles am Arsch vorbei.

  98. HASSREDE AM MORGEN
    MACHT MERKEL SORGEN

    😛 NUR EIN (AUS EUROPA)
    ABREISENDER FLÜCHTLING,
    IST EIN GUTER FLÜCHTLING!

    HILFE! RAUBKRIEGER KOMMEN!
    🙁 DIE ISLAMISCHE INVASION:

    Diese islamischen Negerkrieger
    werden nach Europa geschafft,
    Fotos u. Text von dpa
    https://www.noz.de/media/2015/06/18/urn-newsml-dpa-com-20090101-150525-90-005367_full.jpg
    „Auf voll beladenen Wagen werden unzählige Flüchtlinge durch die Sahara geschleust.
    18.06.2015
    MOSLEM Bashir ist Händler. …verdient sein Geld damit, diese Flüchtlinge durch die Sahara zu schleusen. Er selbst beschreibt sich als eine Art Mittelsmann, der Fahrten nach Libyen oder Algerien arrangiert.

    Viele der Migranten kommen aus armen westafrikanischen Staaten wie Gambia, Burkina Faso, Sierra Leone, Liberia, Mauretanien oder der Elfenbeinküste.

    Nigrische Behörden schätzen, dass im vergangenen Jahr(2014) zwischen 40000 und 80000 Flüchtlinge das Land bei ihrer Durchreise passierten. Für dieses Jahr(2015) werden bis zu 120000 erwartet.

    „Viele sterben in der Wüste“, bestätigt auch MOSLEM Kollo Abdul Rashid, der die Hilfsorganisation Renewal and Innovation (CRI) leitet. Die Gruppe unterstützt Flüchtlinge bei ihrem Bemühen, in Agadez Reisedokumente zu bekommen…“
    https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/586706/bashir-schleust-fluchtlinge-durch-die-sahara#gallery&0&0&586706

    (Anm. d. mich)

  99. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  100. Selberdenker 29. Juli 2018 at 10:27

    Verstehe ich auch nicht. Die Existenzberechtigung für bestimmte Institutionen löst sich auf- die bei dieser Ideologie mitmachten.
    Und die werden auch wissen, dass auch die Finanzmittel in ganz Europa neu verhandelt werden und sie dann vermutlich leer ausgehen, vielleicht sogar persönlich haften.

  101. Hofftl. ergreifen die Spanier endlich Gg.maßnahmen, wenn sie feststellen, dass durch die einfallenden Negerhorden die Urlaubsbuchungen ausfallen und sich die ersten Raubüberfälle ereignen!

  102. Was wir da auf dem Video sehen ist ein „Afrikanischer Triathlon„. Der besteht aus den üblichen Einzeldisziplinen: Schwimmen, Fic*en und Klauen.

    Ehrlich gesagt, ich habe für diese primitiven Kulturen nur noch Verachtung übrig. Es mag da auch sicherlich ordentliche Menschen geben, aber die schein in der Minderheit zu sein. Meine Meinung über diese Ballastvölker steht und festigt sich mehr und mehr. Ich bin daran nicht schuld, ich erlebe und bewerte nur.

  103. Die anderen Länder hinter Spanien haben auch keine „Filterfunktionb“. Am Ende landen mindestens 80% von den Horden in unserem Sozialsystem. Unfassbar, das jedem Pasalacken nach nur 6 Monaten deutsches Hartz VI zusteht. Wie verarscht müssen die deutschen Steuerzahler sich fühlen und keinen Hund interessiert es. Ach ja, in 3 Wochen ist wieder Bundesliga, die 3. Liga ist gerade gestartet. Da hat der Dumm-Michel wieder was zum Aufregen und alles andere ist egal. Armes Land! 🙁

  104. Die AFD müsste gerade jetzt für Aufklärung des Volkes sorgen, alles publik machen, jede illegale Aktion wie mit dem baldigen Rückkehrer aus Ägypten (Osama-Leibstandarte!), jede rausgeschmissener € für illegale Masseneinwanderung etc. Nur das kann so manchen an der Urne noch das Kreuz an der richtigen Stelle machen lassen.
    Bei zur Zeit 14-16% für die Grünen muss ebenfalls aufgeklärt werden, deren Dünnpfiff aufgedeckt und bloßgestellt werden wo das hinführt. Besonders die Jugend darf nicht länger von dieser Koleur zum Narren gemacht werden. Also, aufklären, aufklären, aufklären, bis der letzte Volltrottel begriffen hat, daß es auch um seine Zukunft geht und die unserer Kinder.

  105. Das „Schwarz und Weiß“ nur sehr eingeschränkt funktioniert und „Musel und Nicht-Musel“ gar nicht, versteht der Letzte erst wenn es zu spät ist! 🙁 Das Bildungs- und Aufklärungssystem muss weg. Die Nach-Merkel-Ära wird kommen!

  106. @islam go home
    Die Spanier ergreifen keine Maßnahmen. Warum sollten sie die auch tun? Der Michel fährt oder fliegt ganz sicher weiter nach Spanien und lässt sich dann abwechselnd beschimpfen als Scheixx-Tourist, oder das er daran schuld sei, dass das Wasser immer knapper wird.
    Währenddessen sitzen sie Spanier in den Cafés und trinken einen cafe von leche und debattieren und Labern wie die ganz großen (darin sind Spanier besonders gut).
    Mehr passiert nicht. Waren nächste Woche wählen, würde der Spanier erneut die Sozis wählen. Den Spaniern geht das nämlich alles am Arsch vorbei. Die riskieren wie oben im Leitartikel zu sehen sogar die Gesundheit der Touristen und winken den Nagern noch zu. Das gibt es noch nicht einmal mehr an unseren Grenzen.

  107. hoffentlich sehen das Video auch viele Spanier. Die haben sich ja eine linke Regierung gewählt. Haben die denn keine Geschichtserinnerung? Hoffen die, daß ihnen die Europäer in einer zweiten Reconquista denen noch mal die Moslems aus dem Land jagen? Das wird nicht funktionieren. Sie müssen sich eine andere Regierung wählen. An den umliegenden Staaten ist es nun, dafür zu sorgen, daß diese Invasoren nicht über z.B. Frankreich in das Innere der EU weiter kommen. Es ist Krieg! Und zwar Krieg gegen die Völker der EU!

  108. „Hay moros en la costa“ = es liegt was in der Luft
    …hat mir vor Jahren mal eine Andalusierin erklärt.

    Die Bilder haben Symbolkraft.
    Es handelt sich ziemlich genau um die Stelle an der 711 die Invasionstruppen Tariks anlandeten.
    Übrigens hat damals Julian, der Herrscher von Ceuta, ein Christ, die Logistik und Schiffe zum Übersetzen für die Mohammedaner bereitgestellt.
    Wie heute.
    Das Westgotenreich ist weniger militärisch, sondern vielmehr durch Verrat und Kollaboration aus den eigenen Reihen untergegangen.
    Auch wie heute.
    Geschichte wiederholt sich doch.

  109. D-Day in Spanien?

    Ob nun tröpfchenweise aug Eigeninitiative oder als konzentrierter Massenansturm unter militärischem Oberbefehl ist in einem Krieg der Kulturen völlig egal, das Ergebnis zählt:
    Hunderttausende Krieger ins Land des Feindes zu bringen.

  110. „Die anderen Länder hinter Spanien haben auch keine „Filterfunktionb“. Am Ende landen mindestens 80% von den Horden in unserem Sozialsystem.“

    Doch, denn Frankreich liegt dazwischen. Die haben ein Abkommen mit Spanien dort registierte Asylanten wieder an der Grenze zurückweisen zu können. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie darauf verzichten, zumal die Gefahr besteht, dass sich etliche der Typen im afrikanisierten Frankreich ansiedeln; da sind ja schon ihre Ländsmänner und Freunde.

    Auch wenn die Opferkarte hier oft gespielt wird, Deutschland werde eh alle aufnehmen; Spanien wird auf einem guten Teil sitzen bleiben. Die werden genau den gleichen Weg wie Italien nehmen, nur mit ein paar Jahren Verspätung.
    Erst lungern die Typen plötzlich überall rum und benehmen sich daneben, dann geschehen ein paar scheusliche Verbrechen an der einheimischen Bevölkerung, die Rechten Parteien wachsen immer schneller, die Regierung wird abgewählt, es gibt Unruhen im Land, die neue Regierung macht die Seegrenzen dicht.

    Mal sehen, wo die Soros Schiffe dann anzulegen versuchen. Griechenland, Portugal? Der Weg wird immer weiter werden.

  111. DEUTSCHLAND das Land der JUNGEN MÄNNER
    Egal durch welche idyllische Kleinstadt man an einem Samstagabend läuft, das Szenario ist überall das Gleiche: Einheimische sitzen bei dieser Hitze gesittet in den Straßenrestaurants und die Seenotopfer kauern überall in mehr oder weniger großen Gruppen mit ihrem mitgebrachten Proviant und Cola Dosen auf Treppenabsätzen, auf Mauern oder sonst wo in der Landschaft herum, beobachten die Einheimischen von dort in den Restaurants und versperren den Restaurantgästen die malerische, unberührte Aussicht.

    Das Geld, um sich irgendwo hinzusetzen, ein Getränk zu bestellen hätten die Neubürger sicher, aber da müssten sie still sitzen und das Getränk hinterher auch noch bezahlen, teurer als im Supermarkt, das sehen sie nicht ein. So kennen sie es von ihren Ländern und so halten sie es hier!

    Wenn man sich dann gegen Mitternacht (das sollte in einer lauen Sommernacht schon erlaubt sein) zu zweit auf den Weg macht, kommen einem auf den nur 200 m zum Auto an die 8 Gruppen „junger Männer“ aus allen Ecken entgegen. Junge Frauen sieht man keine mehr! Überall Grüppchen „junger dunkler Männer“ egal wo man läuft. Wir haben uns gefreut, dass die jungen Männer offenbar gestern alle „gut gelaunt“ waren so spät am Abend! Aber sollte nur einmal die Laune umschlagen, dann hat keiner mehr eine Chance!

  112. Vor ein paar Tagen habe ich diese Szene bei RTL gesehen. Da sah man, im Gegensatz zum obigen Video, wie eine blonde Urlauberin den vorbeistürzenden Horden zwei Wasserflaschen in die Hände drückte.
    Hat man da noch Worte ?

  113. Da wirkt Merkels langer Arm, ausgestreckt zur Umarmung der lieben Wilden!
    Durch ihre zärtlichen Umarmung des neuen spanischen Sozi-Regimes ist alles schon geregelt: Die Straße nach Schlaraffia ist frei!

  114. Wir haben schon in vielen,Dörfern Kleinstädten,45 Neger vergerprügelt und immer Afrika gerufen.Sie haben sich nicht mehr blicken lassen.Und dieZeitungen schreiben nichts.Aus Angst vor Nachamern.WIR SIND GERMANEN, wehrt euch !! ES REICHT

  115. @Berggeist
    Wie ich oben schon 6 mal schrieb: den Spaniern geht das alles am Arsch vorbei.
    Ich übertreibe damit auch nicht. Habe erst vor wenigen Tagen mit einem Bekannten in Cartagena gesprochen und gefragt was denn da in Ceuta so los ist. Dann kann sinngemäß nur „Ceuta? Was soll da los sein? Da geht immer das gleiche ab.“
    Nein, da geht nicht immer das gleiche ab. Es ist noch gar so lange her, da haben alle die den Zaum überquerten richtig den Knüppel in die Fresse gekriegt. Habe ein guten Freund (jetzt im Ruhestand) der hat bei der Drogenfahdung in der spanischen Enklave Melia gearbeitet. Da haben sich die Behörden nichts gefallen lassen. Heute sitzt der Spanier bei Tasse Kaffee in der Fußgängerzone und spielt den naiven. Man weiß dass die Schwarzen ohnehin nicht in Spanien bleiben. Wozu also Stress?

  116. 1. Maria-Bernhardine 28. Juli 2018 at 20:59
    EU will bis zu 300 Millionen afrikanische „Flüchtlinge“ holen
    +++++++++++++++++++++++
    Red. 06 Jul 2018 Ausland
    27 europäische und 28 afrikanische Staaten haben vor wenigen Wochen die Erklärung von Marrakesch zur Erhöhung der Einwanderung nach Europa unterzeichnet. Man rechnet mit 200 bis 300 Millionen Afrikanern die kommen werden.
    ———————————————————
    Wenn das der Plan ist, dann ist der Plan ganz Europa zu vernichten! DAS DÜRFTE KLAR SEIN!
    Wo sollen die 300 Millionen denn hin?
    Was sollen die hier machen?
    Sollen die den Arbeitslosen und den Rentner helfen Flaschen sammeln?

    Aber noch interessanter ist die Frage:
    Was ist nach dem SUPERCHAOS geplant??

  117. Und durch die hohe Jugendarbeitslosigkeit von ~40% sind viele junge Leute auch studieren gegangen, da man im Handwerk eine zeitlang nichts gefunden hat. Das ist eine riesige Masse an indoktrinierten Dummköpfen die in Spanien in den letzten 10 Jahren herangewachsen ist. Die können natürlich alle studierten weil man den schon immer in Spanien die Lizenzen hinterhergeschmissen hat. Ist noch schlimmer als mit unseren hohen Abiturabsolventen. Sind alles Super-Genies in Spanien. Pleite-Spanien war schon vor 40 Jahren ein Blendet Staat – und ist es auch heute noch. Habe schon in den 80ern die EG-Töpfe zum bersten gebracht und erst einmal Straßen gebaut, zum Beispiel von Cartagena nach Almeria.
    … Ist ok all das. Kann ich mit leben. Aber wenn jetzt noch Deutsche (und Engländer!) als Dreckstouristen bezeichnet werden die schuld an der wasserknappheit sind, und man am Strand mit den Wilden Schwarzen in gefährlichster Weise allein gelassen wird, hört der Spaß auf.

  118. Erschütternd, wie die völlig erschöpften Flüchtlingsfamilien entkräftet den Strand erreichen.

    Und die Urlauber sind so kalt und herzlos diesen Ärmsten der Armen im Weg zu liegen.

    Und dann wird denen noch vorgeworfen im Café mit 100-Euro-Noten zu bezahlen!

    Man kann sich als Europäer nur noch schämen!!!

  119. Stelle mir gerade vor was passieren würde wenn ich China oder im Iran mit dem Schlauchboot den Revolutionsgarden in die Arme fahre.

  120. @Wanda

    Was ich immer wieder sehe ist das Eingreifen Rußlands.
    Ganz ehrlich: die Russen sind meine einzige Hoffnung. Sie haben das Zeug dazu und können das Notwendige tun, um mit marodierenden Moslem-Horden umzugehen. Außerdem leben glücklicherweise viele Russen in Deutschland und für Russland zählen die eigenen Landsleute noch etwas.
    Gleichzeitig glaube ich, dass alles ziemlich eruptiv geschehen wird: Sagen wir mal, es gibt eine gröbere Wirtschaftskrise, z. B. die Immobilienblase platzt oder sowas, dann werden bald die Banken zu sein und kurze Zeit später (bis 4 Tage) alle Rewe-Läden. Also wird relativ zügig nichts mehr produziert werden und die Menschen werden sich zu Grüppchen bilden und nachschauen, wo´s noch was zu Futtern gibt. Diese Gruppen sind homogen was Herkunft und Glaube betrifft. Außerdem sind sie im Nachdruck ihrer Forderungen unterschiedlich, je nach Sozialisation. Und, da gebe ich Ihnen Recht, das Homeland NRW und die Shitholes Bremen/Hamburg/Berlin werden wohl von überwiegend muslimischen Gruppen dominiert werden.
    Daher ist Sachsen nicht der schlechteste Ort für die kommenden Verwerfungen.

  121. justinian 29. Juli 2018 at 12:28
    Und durch die hohe Jugendarbeitslosigkeit von test test tes~40% sind viele junge Leute auch studieren gegangen, da man im Handwerk eine zeitlang nichts gefunden hat. Das ist eine riesige Masse an indoktrinierten Dummköpfen die in Spanien in den letzten 10 Jahren herangewachsen ist. Die können natürlich alle studierten weil man den schon immer in Spanien die Lizenzen hinterhergeschmissen hat. Ist noch schlimmer als mit unseren hohen Abiturabsolventen. Sind alles Super-Genies in Spanien. Pleite-Spanien war schon vor 40 Jahren ein Blendet Staat – und ist es auch heute noch. Habe schon in den 80ern die EG-Töpfe zum bersten gebracht und erst einmal Straßen gebaut, zum Beispiel von Cartagena nach Almeria.
    … Ist ok all das. Kann ich mit leben. Aber wenn jetzt noch Deutsche (und Engländer!) als Dreckstouristen bezeichnet werden die schuld an der wasserknappheit sind, und man am Strand mit den Wilden Schwarzen in gefährlichster Weise allein gelassen wird, hört der Spaß auf.
    —————————————

    Bravo! Eine supergenaue Beschreibung der aktuellen spanischen Gesellschaft!

    Eine hochverstädterte Laberkultur von Nichtskönnern, hochsubventioniert von (meist deutschen) EU-Geldern, deren einziger vermarktbare Rohstoff der Sonnenschein ist. Persönlich sympathisch, ja, 1000X sympathischer als die Islamos, aber leider eben Nichtskönner die von selbst nichts auf die Beine kriegen. Vom alten spanischen Kampfgeist („Santiago, y cierra España“) nichts mehr zu spüren!

  122. Das erinnert mich an die Erstürmung der Strände in der Normandie oder in Iwo Jima. Das einzige was fehlt ist das konzentrierte Abwehrfeuer aus allen Rohren. Aber dafür schiessen die sozialistischen Medien der Volksverräter aus allen Rohren gegen etwaige Kritiker der Invasion. Der Feind sitzt nicht nur in den eigenen Reihen, sondern auch noch in allen Führungspositionen!
    Armes Europa, armes Deutschland! 🙁

  123. Ich kenne die Gegend recht gut, seit Jahrzehnten schon und bin immer noch jeden Winter da. Die Straße ist totalüberwacht, Land, Wasser, Luft und noch die AMI-Base in Rota, glaubt mir da bewegt sich nichts unbemerkt in der Luft oder Wasser. Selbst Hasch kommt da nur noch sporadisch rüber, mit Speedboten und Ablenkungsmanöver, die Guardia Costa hat nämlich auch 50 Knoten Boote, keinenfalls aber mit so einer Gummigurke die Stunden unterwegs ist.
    Letzter Winter war dramatisch anders. Keine Kopftücher und keine Nager. Die wurden alle nach Katalonien gelockt zum Wählen. Auch diese Goldstücke werden aus dieser Gegend verschwinden, niemand will sie da haben.

  124. Das ganze Geschrei nach einer “europäischen Lösung“ ist ein abgekartetes Spiel. Dahinter verbirgt sich der Zwang, jedes christliche und weiße Land in Europa mit Illegalen Verbrechern und Mohammedanern vollzustopfen – also nichts anderes als eine politisch bewußt gesteuerte schleichende Destabilisierung der Gesellschaft, eine gezielte Verarmung durch Verknappung von Geld und Ressourcen sowie letztenendes eine Umvolkung, da infolge der verschärften Lebensbedingungen immer weniger einheimische Familien sich für eigene Kinder entscheiden.

    Wir brauchen keine europäische Lösung, sondern eine gesamteuropäische Rückführung aller Illegalen sowie einen knallharten Grenzschutz von Portugal im Westen bis Griechenland, Bulgarien, Rumänien im Osten. Das Vorbild muß Australien sein, die den einzig richtigen Kurs fahren und somit auch verhindern, dass Menschen auf dem Meer durch falsche Versprechungen angelockt ertrinken.

    Die Regierung in Spanien muß aufpassen, dass ihr der Laden nicht um die Ohren fliegt. Einbrechende Touristenzahlen dürften dem Land die Finanzkrise schneller wiederbringen, als ihnen lieb ist. Die spanischen Strände scheinen offensichtlich für den Ansturm geöffnet. Das bedeutet für mich als Tourist, dass ich keinen Urlaub mehr dort machen werde, weil ich mich nicht mehr sicher fühle. Was, wenn Badegäste mit Macheten und Brandbomben attackiert werden, weil sich die Primaten den Weg ins Sozialparadies freiräumen wollen?

  125. Laurentius Fischbrand 29. Juli 2018 at 12:00
    „Die anderen Länder hinter Spanien haben auch keine „Filterfunktionb“. Am Ende landen mindestens 80% von den Horden in unserem Sozialsystem.“

    Doch, denn Frankreich liegt dazwischen. Die haben ein Abkommen mit Spanien dort registierte Asylanten wieder an der Grenze zurückweisen zu können.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Bin schon über sämtliche Grenzübergänge gefahren….einmal die Pyrenäen längsweis, aus Spaß, hin und her S/F… nie einen Grenzer gesehen außer Andora.
    Dasselbe an D/F und D/Ö und D/TSCH und Ö/TSCH …da ist niemand, die Zollgebäude verfallen.
    Wer soll da wen Zurückweisen?

  126. Die Entwicklungen in Spanien und Italien zeigen doch schön auf, dass es absolut entscheidend ist, was für eine Regierung an der Macht ist. Die als „Populisten“ diffamierte Regierung in Italien sorgt innert kürzester Zeit dafür, dass nur noch ein Bruchteil gegenüber vorher nach Italien gelangt, während die sozialistischen Spinner in Spanien alle Schleusen öffnen. Man kann also etwas gegen die Flutung tun, wenn man will. Und die Wähler haben es sehr wohl in der Hand, ob sie bereichert werden wollen oder nicht.

  127. Die Stimmung kippt: Gestern am Rotkreuzplatz in München hörte ich hinter mir eine verärgerte Stimme: Das ist unglaublich überall hier diese Kopftücher! Ich halte das bald nicht mehr aus, das wird hier zu Plage. Ich drehte mich um und sah eine Mutter mit ihrem etwa 10 jährigen Sohn. Unsere Blicke trafen sich. Ich pflichtete ihr natürlich bei. Auch ich sehe hier immer mehr Kopftücher. Regelrecht provozierend tragen die ihre islamischen Kopf-Windeln. Regelrechte Tonnen mit Verschleierung schieben sich durch die Einkaufsapassagen dass es einem schwendelig wird.

  128. @justinian:
    @ridgleylisp:
    Bitte vergesst nicht, dass es vor ein paar Wochen zu einem Putsch der Sozialisten mit Hilfe der Separatisten aus Katalonien und dem Baskenland gekommen ist. In den meisten Umfragen hätte ein Bündnis aus den beiden bürgerlichen Parteien die Mehrheit und die Konservativen haben und einen Rechten als Vorsitzender. Diese Diffamierung von Touristen stammt ja auch vor allem von katalonischen Separatisten. Die Konservativen haben auch wirtschaftspolitische Fehler gemacht, aber sie haben wenigstens die Grenze doch recht dicht gehalten.

  129. @acrimonia: Ich bin für eine gesamteuropäische Lösung zur wirklichen Lösung des Problem. Ich bin aber gegen eine Verteilung des Problems in Europa. Im übrigen funktioniert dies ja so oder so nicht. Selbst jene Staaten mit wenig Goldstücken können keine Bereicherer aufnehmen, wenn sie wollten, denn die wollen so oder so ins Sozialsystem von Germoney oder Schweden einwandern und nicht nach Rumänien, Portugal oder Lettland.

  130. @RDX
    Ich vergesse gar nichts, da ich das Land seit 40 Jahren in und auswendig kenne.
    Den Pleite-Spaniern geht die Invasion völlig am Arsch vorbei. Es gibt in der Gesellschaft überhaupt keinen Widerstand, keine Petition oder einen Aufschrei. Das Land ist ruhig und der Quassel-Spanier sitzt in Cartagena und Palma-City im Cafe und trinkt einen cafe con leche. Er labert und quasselt und geht dann nach Hause.
    Es werden völlig wehrlose halbnackte Touristen an einem abgelegenen Strand mit den halbnackten Wilden alleine gelassen.
    Völlig unverantwortlich. Wo sind hier die Spanier die darauf hinweisen?
    Die Spanier haben sie Sozis gewählt allein um der PP eins auszuwischen. Wären nächste Woche wieder Wahlen würden die Spanier die Sozis erneut wählen. Die haben überhaupt keine Ahnung von Politik und die Langzeitwirkung auf Europa geht denen am Arsch vorbei. Das war schon in den 80ern so, und das ist auch heute so. Die Spanier haben noch nie (!) irgendwas nachhaltiges und wichtiges innerhalb der EU beigesteuert, sie haben schon in den 80ern die EG Töpfe angezapft und ihre Infrastruktur von Deutschen, Engländern und Holländern bezahlen lassen. Heute werden diese Touristen verbrämt und sind schuld am Wassermangel. Wo sind die Spanier die dieser Hetze Einhalt gebieten?

  131. Wenn die Spanier die Goldstücke wollen, dann müssen sie sie auch behalten und nicht nach Germoney weiterreichen.

  132. Und wer hofft, dass der „stolze Spanier“ auch nur einen schwarzen Wilden abhält nach Norden zu ziehen, der wird sich noch wundern. Auch kam es nicht zu einem „Putsch“ sondern zu einer sondieren der im Parlament vertretenden Parteien. Aber auch hier hätte man auf die Straße gehen können. In der PP sind ja noch einige die noch alles Tassen im Schrank haben. Warum organisiert man hier keine Demo, keine Petition, keinen Aufschrei?
    Es interessiert in Spanien schlicht niemanden was da aktuell passiert (#Not all).
    Vor allem bei der massiven Hetze gegenüber Deutschen und Engländern hatte schon längst ein Proteststurm losgehen müssen. Passiert aber alles nicht. Der Durchschnitts-Spanier interessiert sich nämlich nicht für Europa, außer er kann Gelder aus den unzähligen Töpfen beziehen. Er sitzt lieber im cafe trinkt einen Kaffee cortado oder con leche und quasselt. Der Spanier ist für mich innerhalb der EU genauso ein Taugenichts wie die Menschen in dem einen oder anderen Land auf dem Balkan. Sorry.

  133. Spanien ist die Sollbruchstelle im Süden Europas. Solange da Linke am Werk sind ist die Lücke nicht zu schließen. Das Elend fängt schon mit Ceuta und Melilla an, wo die einst sicheren Zäune „entschärft“ sind und die Horden einfach auf spanisches Gebiet einfallen. Hier sollte nach zweimaliger Warnung das „Schußrecht“ gelten wegen illegaler und wissentlicher Grenzverletzungen. Hier sollte Marocco schon in die Pflicht genommen werden die Zäune in einem Umkreis von mindestens 20 Km zu schützen und als neutrales Gebiet zu behandeln. machbar ist alles aber man will nicht oder ist zu dumm diese Verträge abzuschließen. Könnte ja „unschöne“ Bilder geben, dieses feige Pack!

  134. @ RDX: Eine europäische Lösung bedeutet bei den Verantwortlichen, namentlich Merkel und Macron , nur eine Umverteilung der Horden, aber keine Abweisung, Grenzkontrolle oder Einstellung des Schlepperverkehrs. Es ist ein gravierender Fehler auf Europa zu hoffen zum gegenwertigen Zeitpunkt. Diese Europa richtet sich an die Eliten und nicht an das Volk! 🙁

  135. @GOLEO
    Im Prinzip alles richtig. Ich finde aber das elend fängt schon mit der spanischen Bevölkerung an.
    Können Sie sich vorstellen, das bayrische Polizisten mit einem lachen die wilden empfangen? Können Sie sich vorstellen das hierzulande Spanier als Scheixx-Touristen beschimpft werden, ohne das so ein Verhalten im TV gerügt werden würde?
    All das geschieht aber in Spanien, und die Bevölkerung mach nix. Das läßt tief blicken in ein Land das aus deutschen, englischen und holländischen Steuereinnahmen aufgebaut wurde.

  136. Meister Gepetto 29. Juli 2018 at 08:36
    Es wird Zeit, dass wir für die in Deutschland einfallenden Bonobos […].

    Damit tun Sie den Bonobos aber massiv Unrecht, da die in allen Dokumentationen als außerordentlich friedfertig gezeigt werden!

  137. Nur mal so am Rande, also als Bonusinfo, weil es immer wider heißt „Die Spanier haben Sanchez gewählt“:

    „Die Spanier“ haben die Soze Sanchez eben NICHT gewählt. Denn Sanchez, nach Sozenangehaucht Rajoy, kam NICHT über Wahl, sondern über ein konstruktives Mißtrauensvotum, ganz ohne Wahl, an die Macht.

    In Spanien verkungeln die üblichen Polit-Verdächtigen die Ämter. Und haben bis heute nichts gelernt (wie in Deutschland). Immer um Appeasement bemüht: Als Mohammedaner in Spanien 2004 die Vorortzüge sprengten, kuschte Spanien SOFORT! Und zog sich aus Afghanistan zurück. Das Madrid-Massaker mit der klaren Forderung,. der Drohung, der Mohammedaner (meine Übertreibung, aber so war es) : „Laßt Islamien wüten wie immer, sonst…! hatte den Sozen zum Wahlsieg verholfen.

    Heute gewinnen die Sozen ganz ohne Massaker. Um auf Rajoy zurückzukommen: Auch ganz ohne Wahlen!

  138. @Babieca
    Die armen „überrumpelten“ Spanier haben zwar nicht Sanchez gewählt, sie haben aber vorher die Sozis gewählt.
    Der „arme überrumpelte“ Spanier könnte ja Protestieren (machen wir in Deutschland ja auch), der Spanier könnte auch Petitionen unterzeichnen, passiert auch nicht.
    Dem Spanier geht das nämlich am Arsch vorbei.

  139. Klammerbeuteltier 29. Juli 2018 at 14:20

    Damit tun Sie den Bonobos aber massiv Unrecht, da die in allen Dokumentationen als außerordentlich friedfertig gezeigt werden!

    Ganz massiver Widerspruch! Nur weil die Bonobos als kleinere Schimpansen ununterbrochen Fucken und das als „Frieden“ verkauft werden, eine zeitgenössische romantische Primatenverklärung, ist das nicht zwingend wahr. Auf der Skala der mörderischen Tiere, Protohominiden und deshalb mordsgefährlich, stehen die Schimpansen auf Platz 1; und die Bonobos, Kleinschimpansen, gleich dahinter.

    Dieser „Bonobo=Dauersex=deshalb friedlich“-Müll ist nicht auszurotten! Mag temporär sein.

    Wenn der Ali die Fatima/die Friederike fuckt, ist auch erst mal für Sekunden der Tod abgewehrt./bittersarc

    Wie viele diverse (Ethnien, Stämme, Ordungen, Familien und deren) Männchen bei humanoiden Lebensformen, Säugetieren, Arachniden und Mollusken zeigen, können die sich ununterbrochen die Birne oder das ZNS – wenn sie eins haben; und nicht etwa ein Strickleiternervensystem – wegfucken, ohne deshalb auch nur die Bohne friedlicher oder zivilisierter zu werden. Bonobos lieben Arschlöcher:

    http://www.sci-news.com/biology/bonobos-prefer-hinderers-05602.html

    https://www.smithsonianmag.com/smart-news/unlike-humans-bonobos-show-preference-bullies-180967759/

    Bonobos leben in jedem vernünftigen Zoo hinter Panzerglas, in einem gesicherten Habitat. Mohammedaner und afrikanische Direktimporte samt Nachzucht haben das gleiche Privileg verdient.

  140. Nur weil die Polizei hinter ihnen her war, wurde die nackte Oma am Strand nicht von allen gemeinsam brutal vergewaltigt und mit den Gesicht nach unten ins Meer gelegt.
    Nun ist das ganze aufgeschoben. Ist doch viel schöner deutsche Teenager zu vergewaltigen und ermorden. Selbstverständlich nur „Einzelfälle“

  141. Das war die neuste Folge von “ Die Schokostrolche auf grosser Fahrt“. Seien Sie auch dabei bei den weiteren Abenteuern der Schokostrolche, bald auch in Ihrer Stadt/Gemeinde. Wie immer in den „Leit(d)medien verschwiegen und als regionales Ereignis abgetan. Weitere Abenteuer und das Tanzritual der Schokostrolche, nach erfolgreichem Überwinden der Grenzanlagen finden Sie hier: https://youtu.be/E09Jfm58uuE Lehnen Sie sich zurück und freuen Sie sich auf die Berreicherung.

  142. Danke, Asylindustrie, Schlepper, Schleuser, Menschenfänger, danke Soros, Clinton und Merkel-Grüne, danke EUdSSR, Amtskirchen, Gewerkschaften, Altparteien, Volksverräter…

    Der Dank wird jenen auf ewig nachschleichen. Lauter und lauter. Bis zum großen Knall.
    Eine wahre Dankeschönkultur wird es hierzulande geben!

  143. Es muss noch viel Blut fliessen, bis die europäischen Völker sich ermannen und den Knüppel in die Hand nehmen, um diese ungebremste Invasion tatkräftig abzuwehren!

  144. Normalerweise stellt man bei einem Rohrbruch die Wasserzufuhr am Hauptventil ab. Die EU versucht dagegen, das austretende Wasser gleichmässig im ganzen Haus zu verteilen.

  145. Wichtige Info:

    Babieca 29. Juli 2018 at 14:23

    Nur mal so am Rande, also als Bonusinfo, weil es immer wieder heißt „Die Spanier haben Sanchez gewählt“:

    „Die Spanier“ haben die Soze Sanchez eben NICHT gewählt. Denn Sanchez, nach Sozenangehaucht Rajoy, kam NICHT über Wahl, sondern über ein konstruktives Mißtrauensvotum, ganz ohne Wahl, an die Macht.

  146. justinian 29. Juli 2018 at 14:12

    All das geschieht aber in Spanien, und die Bevölkerung mach nix. Das läßt tief blicken in ein Land das aus deutschen, englischen und holländischen Steuereinnahmen aufgebaut wurde.
    —————————-

    Wirtschaftliches Denken war historisch nie eine Stärke der Spanier. Und Dankbarkeit eher auch nicht. Was man geschenkt bekommt, und nicht selbst erarbeitet hat, verdirbt eher den Charakter. Darin besteht der Wahnsinn einer „“Europäischen Lösungen“ für alles: Durch die absichtliche Schwächung der nationalen Eigenheiten wird das Ganze geschwächt. Europa war immer an stärksten als alle Nationen für sich selbst zuerst sorgten. Nur ein „Europa der Vaterländer“ kann realistisch funktionieren.

  147. Naja, was kümmert’s die Sapnier… in ein paar Stunden/Tagen sind die eh alle in NL/B/D/S.
    Die osteuropäischen Länder scheinen etwas mehr Weitblick zu haben. Wenn D erstmal ein islamisches Land im Herzen Europas geworden ist (ca. 30 Jahre von jetzt an gerechnet) wird sein Einfluß auch die europäischen Nachbarn erreichen :-). Alles, was in Italien, Slowenien oder Spanien jetzt durchgewunken wird, kommt in 25-50 Jahren auf sie zurück, und dann aus Nord und Süd. Aber klar, das Hemd ist näher als die Hose, bis man nackt dasteht. Winkt nur alle durch, viel Spaß!

  148. Babieca 29. Juli 2018 at 14:44

    Klammerbeuteltier 29. Juli 2018 at 14:20
    Damit tun Sie den Bonobos aber massiv Unrecht, da die in allen Dokumentationen als außerordentlich friedfertig gezeigt werden!

    Ganz massiver Widerspruch! Nur weil die Bonobos als kleinere Schimpansen ununterbrochen Fucken und das als „Frieden“ verkauft werden, eine zeitgenössische romantische Primatenverklärung, ist das nicht zwingend wahr. Auf der Skala der mörderischen Tiere, Protohominiden und deshalb mordsgefährlich, stehen die Schimpansen auf Platz 1; und die Bonobos, Kleinschimpansen, gleich dahinter.

    Dieser „Bonobo=Dauersex=deshalb friedlich“-Müll ist nicht auszurotten! Mag temporär sein.
    Wenn der Ali die Fatima/die Friederike fuckt, ist auch erst mal für Sekunden der Tod abgewehrt./bittersarc
    Wie viele diverse (Ethnien, Stämme, Ordungen, Familien und deren) Männchen bei humanoiden Lebensformen, Säugetieren, Arachniden und Mollusken zeigen, können die sich ununterbrochen die Birne oder das ZNS – wenn sie eins haben; und nicht etwa ein Strickleiternervensystem – wegfucken, ohne deshalb auch nur die Bohne friedlicher oder zivilisierter zu werden. Bonobos lieben Arschlöcher:
    http://www.sci-news.com/biology/bonobos-prefer-hinderers-05602.html
    https://www.smithsonianmag.com/smart-news/unlike-humans-bonobos-show-preference-bullies-180967759/

    Bonobos leben in jedem vernünftigen Zoo hinter Panzerglas, in einem gesicherten Habitat. Mohammedaner und afrikanische Direktimporte samt Nachzucht haben das gleiche Privileg verdient.

    Es gibt eher im Gegenteil Hinweise dafür, dass Zivilisationsfortschritt ein Produkt unterdrückter Sexualität ist —daß Disziplin in sexuellen Belangen soziale Energie produziert, die in Richtung Zivilisationsfortschritt strebt

    Quelle stammt allerdings aus 1934, also uralt. Da wäre es gut zu wissen, was der Autor unter „unterdrückter Sexualität“ verstanden hat.

    Wobei ich das eher nicht als „unterdrückte Sexualität“ sehen würde, sondern als „geregelte“, wenn in einer Gesellschaft die Männer fast immer eine Frau zum heiraten finden, so wie es früher war.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass in Gesellschaften wo Männer immer mehr vereinsamen, ungesunde Entwicklungen resultieren…egal ob in Nahost/Afrika mit ihrem youthbulge wo es zwar statistisch gesehen auch viele Frauen gibt (die aber wiederum nicht an verarmte/arbeitslose Männer verheiratet werden) oder in Europa, wo man sich als Singlemann vielleicht irgendwann die Sinnfrage stellt „Wofür mach ich eigentlich die ganze Quälerei?“ Früher wusste man das und zwar zum Lebensunterhalt für Frau u Kind

    https://schluesselkindblog.com/2017/04/20/warum-frauen-staaten-zerstoeren-und-andere-unbequeme-tatsachen/

  149. Bald stürmen die über den Rhein, denn Mama Afrika Merkel hat alle eingeladen und die Grenzen geöffnet.

  150. @Naddel2 29. Juli 2018 at 11:09

    Ich habe momentan das Gefühl, dass die Besitzverhältnisse Europas gerade „neu verhandelt“ werden – und die Menschen Europas sitzen nicht mit am Verhandlungstisch.

  151. @ Tomaat 9:50

    Irgendwo gefunden:

    Even the #1 do-gooder and hardcore Christian Albert Schweitzer came at the end of his life to a conclusion that might shock the Christian hobbyists, who prefer to virtue-signal (from a safe distance):

    A word in conclusion about the relations between the whites and blacks. What must be the general character of the intercourse between them? Am I to treat the black man as my equal or my inferior? I must show him that I can respect the dignity of human personality in every one, and this attitude in me he must be able to see for himself; but the essential thing is that there shall be a real feeling of brotherliness. How far this is to find complete expression in the sayings and doings of daily life must be settled by circumstances. The negro is a child, and with children nothing can be done without the use of authority. We must, therefore, so arrange the circumstances of daily life that my natural authority can find expression. With regard to the negroes, then, I have coined the formula: “I am your brother, it is true, but your elder brother.”

    ————————
    Tomaat,
    Have you ever had any social or professional “intercourse” with blacks yourself in life, that lasted any long amount of time?? Have you ever gone to school or college with blacks in your class? I have, and your Albert S. quote is a bad joke on you and YOUR intelligence/knowledge.
    There are so many intelligent successful, good, delightful African-American blacks who are not grown children, but hold down decent jobs and raise families and give much to their communities.
    How do you so simply look these facts over and quote this long-dead man whom racists love to quote?

    Also blacks outdo, outshine and outperform the so-called “superior whites” everytime in: sports, music, vocals and dance.

    Yes, blacks have, as a whole in general, different types of gifts than whites, but these gifts are very valuable and very real and very obvious for al to see.

    I agree—its too bad white Germany is leaving its European roots to become a mixed race colony like America, but it’s already a DONE DEAL. It’s too late, there is nothing much you can do about it now, except try to incorporate these black Africans and other non Euros into your society the same way we did.
    Hopefully, the European whites will stay in the majority as in America so that we do not disappear off the planet, but for that to occur— your SO MATURE (according to Albert S.) white German men had better start getting married, having children, and staying married and raising in tact families.
    For so many years now, the majority of intellecutually superior German men prefer to use women for pleasure without real commitment and total lifelong giving of self. In other words, they are selfish boys in grown men’s bodies.
    Real manhood, real Christianity, real sacrifice and real living for the good and benefit of women and children and community, is what has long been missing in your country, and is why there are so few people now in Germany, and why it has become a big old aged-home statistically, where 2 people after lots of protected sex their whole long lives, somehow can’t manage to replace themselves with 2 more people.
    In many ways, you guys have disappeared yourselves off the planet with your secular, “ free-sex” abortion-oriented and alternative lifestyles, and now you are angry that you are being replaced by people who tend to value clan and familial type living.

  152. „Im Gegenteil, ein Crewmitglied scheint sogar zum Gruß die Hand zu heben.“

    Der hebt nicht die Hand, sondern wirft ein Seil zu.

  153. J Beheimateter 29. Juli 2018 at 17:44 uli 2018

    „Es gibt eher im Gegenteil Hinweise dafür, dass Zivilisationsfortschritt ein Produkt unterdrückter Sexualität ist —daß Disziplin in sexuellen Belangen soziale Energie produziert, die in Richtung Zivilisationsfortschritt strebt“.
    ——————————————————————————

    Sigmund Freud hat das schon vor 120 Jahren postuliert. Die Sublimation-(Unterdrückung der Triebhaftigkeit =ES)-führt zu Kreativität und Produktivität. Im negativen Fall zur neurotischen Fehlentwicklung.
    Das Ziel ist ein starkes ICH, welches nicht dem ES ausgeliefert ist .
    Ohne eine Regulierung der Triebhaftigkeit wäre es nie zu zivilisatorischem Fortschritt kommen.

Comments are closed.