Gegen 22 Uhr Ortszeit schoss ein bisher nicht näher beschriebener Mann in Toronto offenbar wahllos auf Menschen, verletzte 13 zum teil schwer und tötete eine Frau.
Print Friendly, PDF & Email

Am Sonntagabend gegen 22 Uhr (Ortszeit) eröffnete ein Schütze in Toronto/Kanada im belebten Stadtteil Greektown, das Feuer und schoss offenbar wahllos auf Menschen. Die Tat soll sich über mehrere Häuserblocks erstreckt haben. Dabei wurde eine Frau getötet und 13 Menschen zum Teil schwer verletzt. Unter den Opfern soll sich auch ein neunjähriges Mädchen befinden.

Augenzeugenberichten zufolge soll der Mann insgesamt etwa 20 Schüsse abgegeben haben. Danach habe sich der Schütze selbst erschossen. Ausländische Medien berichten, Ziel des Angreifers wären auch Polizisten gewesen. Global News berichtet, der Täter habe auf eine Frau, die weglaufen wollte mehrere Schüsse abgegeben. Das Opfer verstarb noch vor Ort.

Ein Zeuge berichtet: „Der Kerl…. hatte diesen Gesichtsausdruck, während ich sein Profil sah, als würde er etwas schreien während er um sich schoss.“ Erschütterte Augenzeugen berichten auch, man hätte mehrmals das Nachladen der Waffe gehört.

Noch vier Stunden nach dem Anschlag hätten sich Menschen in den umliegenden Häusern und Lokalen versteckt.

Wie üblich hält die Polizei sich mit Informationen zurück. Laut Polizeichef Mark Saunders sei es zu früh, um Aussagen zum Motiv des Täters zu machen, man ermittle aber in alle Richtungen Auch Bürgermeister John Tory, warnte davor, „vorschnell Schlüsse zu ziehen“. Das Wort Terror will wiedermal niemand laut aussprechen. Tory sagt stattdessen: „Wir haben ein Waffenproblem, weil Waffen für zu viele Menschen zu leicht zugänglich sind.“

Die Opfer wurden in Krankenhäuser gebracht.

Ein Amateurvideo, das derzeit in den Sozialen Netzwerken kursiert soll den Täter bei der Schussabgabe zeigen:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

92 KOMMENTARE

  1. Wäre jetzt interessant zu wissen, was der Kerl gerufen hat und wie sein Vorname ist.

  2. Aha, es ist also kein Verbrecherproblem, sondern ein Waffenproblem.
    Schön, dass wir das geklärt haben.

  3. Lucius 23. Juli 2018 at 12:14
    Aha, es ist also kein Verbrecherproblem, sondern ein Waffenproblem.
    Schön, dass wir das geklärt haben.

    Die üblichen pawlowschen Reflexe der linksgrünrotbunten, dass die Waffen das Problem sind.
    Da in den deutschen Leidmedien (kein Schreibfehler) über den Fall so gut wie nicht berichtet wird, ist aus meiner Sicht die Sachlage klar.

  4. Heute morgen ein Anwohner im Radio: „Eigentlich ein sicheres Gebiet, weil zu jeder Tageszeit viele Passanten unterwegs sind.“

    Also das ideale Terrain für Bodycount-Terror! Trügerische Sicherheit, die Menschen hielten die Schüsse für Feuerwerkskörper und flohen erst, als bereits 30 abgefeuert waren…

  5. Waffen werden vor allem für islamistische Verrückte zu leicht zugänglich gemacht! Allah´s faschistoide Ideologie im Kopf und dann Feuer frei!!! Heute Toronto, morgen knallt es schon wieder ganz woanders!

  6. Jaja, das Land von Trudeau jun., dem größten geschniegelten Selbstdarsteller-Sozialsten nach dem Macrönchen, in einem Kanada, das angeblich so sicher ist: Allein dieses Jahr schon mehr als 200 Schießereien in Toronto, erfährt man jetzt. „Gangs“. Und „Waffen frei verfügbar“. Ach?! In Kanada? Muß so sein wie in Deutschland. Das sind Waffen auch „frei verfügbar“. Trotz eines der strengsten Waffengesetze der Welt. Aber eben nur für Deutsche, nicht für die Millionen Brutalos, die mit ihrer Gewaltkultur hier seit Jahren – und nicht erst nach 2015 reinströmen und sich breit machen.

    Natürlich ist der Täter in Toronto „emotional gestört“, das kanadische Äquivalent zu der deutschen Generalabsolution „psychische Probleme“. Schön, daß er tot ist. Egal, was und wer er war.

    https://www.telegraph.co.uk/news/2018/07/23/toronto-shooting-multiple-people-shot-canadian-city/

  7. Frankreich, Kanada, Länder mit linken Regierungen tun weder dem Land, noch den Bürgern gut !

  8. Sehe ich in dem Bild oben links, in diesem sehr verschwommenen, einen schwarzen Bart? Und was rief er wohl, als er um sich schoss? Jesus liebt mich?

  9. Aus einem WELT – Forum :

    „die leute haben es satt sich was von dieser umerzogenen paralysierten gesellschaft vor schreiben zulassen, was sie sagen, was sie essen, wen se wählen, wer ihr nachbar ist usw usw usw.“

  10. A witness speaking on CP24 said the shooter was dressed in black and “running around shooting at people aimlessly” before possibly shooting himself. The witness said even before the police announcement that she believed at least one woman had died.

    Numerous people shot along Danforth Av in #Toronto’s Greektown. Reports of at least 10 victims including children. Patients are spread across several blocks in the area.

    The mass shooting occurred in the area of Danforth and Logan Avenues, City News reported. The motive for the shooting is not clear, including whether terrorism could be involved or some other motive, and the gunman has not been identified.

    ➡ Toronto’s Greektown on the Danforth’s website describes it as “the largest Greek neighbourhood in North America and one of the most cosmopolitan areas of Toronto! Visit our part of town and experience a neighbourhood alive with interesting restaurants, boutiques, shops, markets, cafes, and a host ofwonderful experiences.”
    MEHR HIER:
    https://heavy.com/news/2018/07/toronto-shooting-mass-shooter-danforth-greektown/

    GOOGLE ÜBERSETZER FÜR OBIGEN TEXT:
    Ein Zeuge, der auf CP24 sprach, sagte, dass der Schütze in schwarz gekleidet war und „herumrannte, um wahllos auf Menschen zu schießen“, bevor er sich möglicherweise selbst erschoss. Die Zeugin sagte noch vor der polizeilichen Ankündigung, dass sie mindestens eine Frau für tot hielt.

    Zahlreiche Menschen schossen entlang der Danforth Av in Torontos Greektown. Berichte von mindestens 10 Opfern einschließlich Kindern. Die Patienten sind auf mehrere Blöcke in der Umgebung verteilt.

    Die Massenerschießung ereignete sich in der Gegend von Danforth und Logan Avenues, berichtete City News. Das Motiv für die Schießerei ist nicht klar, einschließlich, ob Terrorismus beteiligt sein könnte oder ein anderes Motiv, und der Schütze wurde nicht identifiziert.

    ➡ Torontos Greektown auf der Danforth-Website beschreibt es als „das größte griechische Viertel in Nordamerika und eine der kosmopolitischsten Gegenden von Toronto! Besuchen Sie unseren Teil der Stadt und erleben Sie ein lebendiges Viertel mit interessanten Restaurants, Boutiquen, Geschäften, Märkten, Cafés und einer ganzen Reihe wunderbarer Erlebnisse.“…

  11. die Gutmenschvollidioten werden wieder schreien dass legale Waffen verboten gehören….dass es auch illegale gibt wissen die Idioten ja bis Heute nicht

    Ja, und Mama Merkel, unsere Sonne der Gutherzigkeit und wie Kohl anscheinend immer am Fressen hat andere Sorgen:

    Merkel respektiert Özils Rücktritt-Entscheidung

    12.05 Uhr: Angela Merkels Sprecherin Ulrike Demmer hat am Montagvormittag im Namen der Bundeskanzlerin Stellung zum Fall von Mesut Özil bezogen: „Die Bundeskanzlerin schätzt Mesut Özil sehr. Mesut Özil ist ein toller Fußballspieler, der viel für die Fußball-Nationalmannschaft geleistet hat. Mesut Özil hat jetzt eine Entscheidung getroffen, die zu respektieren ist.“

  12. PAMELA GELLER REPORT

    A man dressed all in black open fire in the busy Greektown area of Toronto
    Witnesses heart between 15 and 20 gunshots shortly before 11pm Sunday
    One victim was killed and at least 13 were injured, including a nine-year-old girl
    Video appears to show the gunman walking down the street, before turning as he passed a store or restaurant front and whipping out his gun and opening fire
    Police confirmed the gunman was pronounced dead at the scene
    Police say victims, spread across several blocks, suffered significant injuries
    FOTOS
    https://gellerreport.com/2018/07/toronto-shooting.html/

  13. Klinik Schorndorf: U-Haft statt Chefarzt-Posten für syrischen „Mediziner“

    „Der Mediziner ist am Montag gegen Kaution wieder aus der JVA Augsburg-Gablingen entlassen worden.

    Außerdem hat er während der U-Haft die gegen ihn verhängte Geldstrafe von 42 000 Euro bezahlt. Das Schöffengericht hatte ihn damals wegen seines „gefälschten griechischen Führerscheins und Fahrens ohne Fahrerlaubnis“ zu 140 Tagessätzen zu 300 Euro verurteilt. Wird die Strafe nach einer gesetzten Frist nicht bezahlt, droht ersatzweise Haft. Der Arzt hatte vor Gericht sein Nettogehalt mit 15 000 Euro monatlich angegeben.“

    „Der Haftbefehl vergangene Woche sei auch wegen Fluchtgefahr ergangen, so Nicolas Kaczynski, Sprecher der Staatsanwaltschaft Ingolstadt. Der Mediziner habe ein kurzfristiges Darlehen nicht zurückgezahlt und wechsle seinen Arbeitsplatz.“

    „Dem Vernehmen nach handelt es sich um 5000 Euro, die der Kioskbetreiber im Krankenhaus dem Chefarzt geliehen und nicht mehr zurückbekommen hatte. Daraufhin erstattete er Anzeige. Möglicherweise liegen weitere ähnlich Fälle vor. Polizeibeamte durchsuchten nicht nur Räume im Neuburger Wohnhaus des Arztes, sondern auch sein Büro im Krankenhaus. Außerdem befragten sie Mitarbeiter. Der Vorgang sprach sich herum und sorgte für Unruhe im Krankenhaus.“

    Der syrische Mediziner war knapp drei Jahre lang im Neuburger Krankenhaus als Leiter der neuen Hauptabteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe beschäftigt.

    https://www.zvw.de/inhalt.rems-murr-kliniken-schorndorfer-chefarzt-aspirant-in-u-haft.8445cec1-f94c-4220-aa21-3576d0365f2b.html

  14. Wo es keine islamische Kuffnucken gibt, gibt es auch kein Terror!
    Länder, die terrorfrei sein wollen, müssen islamische Kuffnucken vollständig rausschmeißen!
    So einfach ist das!

  15. @ einerderschwaben 23. Juli 2018 at 12:42

    MERKELOWA ADELTE PER HANDSCHLAG
    BOZKURT-BOSS FÜR EUROPA

    Hexe Merkel macht Graue Wölfe hoffähig

    „Vergangene Woche traf Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Nato-Gipfel in Brüssel auf den höchsten Funktionär der türkischen faschistischen Grauen Wölfe in Europa und hatte nichts Besseres zu tun, als ihm die Hand zu schütteln.

    Diplomatische Etikette hin oder her, diese Geste hat fatale Folgen. Nicht nur, dass Erdogan nun versucht, seinen kleinen Koalitionspartner, die faschistische MHP, in Europa hoffähig zu machen. Es zeigt einmal mehr, wie sehr Erdogan Politik in Deutschland macht. Cemal Çetin ist der Vorsitzende des Dachverbandes der Grauen Wölfe in Europa, der Avrupa Türk Konfederasyon…“

    Im übrigen arg linkslastiger Sermon, als ob Merkelowa eine Rechte wäre:
    +https://www.heise.de/tp/features/Merkel-macht-Graue-Woelfe-hoffaehig-4118163.html
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-07/extremismus-graue-woelfe-angela-merkel-tuerkei-treffen/komplettansicht

  16. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.

  17. #hoppsala:
    Wie geht es unseren vergewaltigten Frauen und Maedchen ?

    In Bonn wurde wieder auf eine eingestochen. Beziehungstat. Dingfest, aber der große Unbekannte.
    In Berlin wurden wieder zwei Obdachlose angezündet.

  18. Uli Hoeneß rechnet knallhart mit Mesut Özil ab: „Seit Jahren einen Dreck gespielt!“
    https://www.derwesten.de/sport/fussball/mesut-oezil-uli-hoeness-id214910693.html
    am 23.07.2018 um 10:13 Uhr
    ——————
    Endlich hat mal jemand den Mut die Tatsachen über den Alibi-Türken auf den Tisch zu bringen. Der Lahmarsch hat immer nur weit schlechter als der deutsche Fußballer-Durchschnitt gespielt, aber er musste ja von den Links-Chaoten hoch gepuscht werden, weil er Türke ist.

  19. Interessant!

    Hamburger Verfassungsschutz widerspricht Merkels Behauptung, dass der Iran von der Beschaffung von Nuklearwaffen blockiert ist.

    https://www.jpost.com/International/Exclusive-German-intelligence-contradicts-Merkel-on-Irans-nuclear-drive-563083

    „Made in Germany“ : Deutschland ist der Raketen-Supermarkt des Iran

    Es kann deswegen kaum verwundern, dass deutsche Nachrichtendienste iranische Aktivitäten feststellen: Deutschland ist seit der Jahrtausendwende der große und vielleicht weltweit wichtigste Supermarkt des Mullah-Regimes, wenn es um den illegalen Einkauf von Teilen für Massenvernichtungswaffen und deren Technologien geht.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83962478/-made-in-germany-deutschland-ist-der-raketen-supermarkt-des-iran.html

  20. OT
    Freya- 23. Juli 2018 at 12:49

    Klinik Schorndorf: U-Haft statt Chefarzt-Posten für syrischen „Mediziner“

    Da reiche ich doch gerne den Namen dieses Kriminellen nach: Dr. Oussama Al Bouz. Der dicke Glatzkopf auf diesem Foto:

    https://www.augsburger-allgemeine.de/img/neuburg/crop34432567/6629568103-cv16_9-w940/Copy-20of-20Neuer-20Chefarzt-20Al-20Bouz-1-.jpg

    Hat offensichtlich nach jeder neuen Geldgaunerei ratzfatz die Klinik gewechselt („überraschend getrennt“).

    https://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Der-neue-Chefarzt-bringt-neue-Spezialgebiete-mit-id34432572.html

  21. BITTE EIMER BEREIT HALTEN

    MERKEL ZUM ÖZIL-RÜCKTRITT
    „Deutschland ist ein weltoffenes Land“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article179814848/Angela-Merkel-zum-Ruecktritt-von-Mesut-Oezil-Deutschland-ist-ein-weltoffenes-Land.html

    „„Deutschland ist ein weltoffenes Land“, kommentierte Vize-Regierungssprecherin Demmer Özils Rassismus-Vorwürfe.
    Für die Bundesregierung sei Integration eine „Schlüsselaufgabe“, bei der alle gesellschaftlichen Gruppen gefragt seien.“

  22. Anschlag in Toronto, Vergewaltigung, Überfälle, Einbrüche, Schlägereien, Mord, Altersarmut, Wohnungsnot, Pflegenotstand, Bürgerkriege in Europa, irre Despoten wie Merkel an der Macht – und wovon handelt gefühlt jeder 2. Artikel/Beitrag!??

    Ein seit Jahren überschätzter und durch politische Korrektheit und als Quoten-Moslem medial künstlich hoch gepushter Fußballer tritt zurück…. Na dann…

    Warum wird Özil auf einmal verteufelt, nachdem die Türken (und die Kurden!!!) uns hier jahrelang brutal gegen unseren Willen aufgedrückt wurden?

    AW: Die PKK hat in Deutschland die Vorherrschaft übernommen. In den Medienstuben sitzen lauter Antifa/PKK Propagandisten wie Deniz Yücel. Im Bundestag schwingen Die Linke Kurdinnen ungestraft die YPG/PKK Terror-Flagge.

    Lächerlich wenn die Medien auf einmal so tun als ob sie überrascht sind wenn ein („Deutsch“) Türke Erdogan vorzieht. Heuchler!

    Auf PI wird seit über 1 Jahrzehnt vor dieser Entwicklung gewarnt.

  23. Man kann von Glück reden, dass diese Terroristen allesamt miserable Schützen sind. Bei 20 Schüssen lediglich ein Todesopfer, da haben die Verletzten Glück gehabt.

  24. Ha,Ha,Ha…
    _____________
    Migrationsforscherin Naika Foroutan wollte nach Kanada auswandern, weil
    in Deutschland alles voll Nazi ist.
    Sie saß schon auf gepackten Koffern, da fiel die Entscheidung auf eine
    Konkurrentin.

    Tja Frau Foroutan, so ist das eben in Kanada.
    Da herrscht harte Auslese.
    Nicht wie bei uns, wo alle kommen dürfen.
    Kranke, Lahme, Analphabeten, Terroristen, Kriminelle, Glücksritter.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/migrationsforscherin-naika-foroutan-es-ist-unser-land-verteidigen-wir-es-gemeinsam/22830476.html

  25. @ Babieca 23. Juli 2018 at 13:12

    Freya- 23. Juli 2018 at 12:49

    Klinik Schorndorf: U-Haft statt Chefarzt-Posten für syrischen „Mediziner“

    Da reiche ich doch gerne den Namen dieses Kriminellen nach: Dr. Oussama Al Bouz. Der dicke Glatzkopf auf diesem Foto:

    https://www.augsburger-allgemeine.de/img/neuburg/crop34432567/6629568103-cv16_9-w940/Copy-20of-20Neuer-20Chefarzt-20Al-20Bouz-1-.jpg

    Hat offensichtlich nach jeder neuen Geldgaunerei ratzfatz die Klinik gewechselt („überraschend getrennt“).

    https://www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Der-neue-Chefarzt-bringt-neue-Spezialgebiete-mit-id34432572.html

    Der absolute Irrsinn. Ich wette der ist kein Arzt und hat eine gefälschtes Diplom von irgendeiner Araber Uni vorgelegt. Wer weiß schon wie viele Identitäten der noch hat.

  26. Freya- 23. Juli 2018 at 13:25

    „Ein seit Jahren überschätzter und durch politische Korrektheit und als Quoten-Moslem medial künstlich hoch gepushter Fußballer tritt zurück…. Na dann…“

    Ich möchte doch bitten. Der Fall muss so eine Wichtigkeit haben, dass sich unser aller Kanzlerin sogar aus dem wohl verdienten Urlaub dazu äußert. Bei anderen wichtigen Themen macht die das ja sonst auch nicht.

  27. Babieca 23. Juli 2018 at 12:22

    „Jaja, das Land von Trudeau jun., dem größten geschniegelten Selbstdarsteller“

    Donald Trump ist vermutlich vor Lachen vom Stuhl gefallen.

  28. Sechs Schwerverletzte nach Schlägerei in Bäckerei

    Eine handfeste Schlägerei in einer Bäckerei in Saarbrücken hat statt frischer Brötchen mehrere gebrochene Nasen gebracht. Zwei deutsche, türkischstämmige Männer mit zwei Frauen trafen dort am Sonntagmorgen auf einen Franzosen und einen US-Amerikaner, berichtete die Polizei. Nach einer Bemerkung, die die türkischstämmigen Männer als nicht angemessen gegenüber ihren Begleiterinnen empfunden hätten, sei der Streit eskaliert.

    Ein frisch verheirateter Mann, der nur schlichten wollte, geriet mitten hinein. Das Ergebnis: Fünf Männer und eine Frau hätten stark blutende Platzwunden gehabt, mindestens vier hätten die Nasen gebrochen. Erst die Polizeibeamten hätten die Schlägerei beendet.

    https://www.rtl.de/cms/sechs-schwerverletzte-nach-schlaegerei-in-baeckerei-4195052.html

  29. Freya- 23. Juli 2018 at 13:46

    „Sechs Schwerverletzte nach Schlägerei in Bäckerei “

    „Isch geh Bäcker!“

    Faellt mir gerade dazu ein.

  30. Vor Mehrfamilienhaus in Berlin-Britz
    Massenschlägerei mit Messern, Machete und Schlaghölzern

    Attacke auf eine andere Männer-Gruppe.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/massenschlaegerei-mit-messern-machete-und-schlaghoelzern

    Berlin-Hermsdorf
    Schlägerei mit Eisenstange und Hammer – zwei Verletzte

    Rund 30 Beamte im Einsatz, elf Festnahmen, zwei Verletzte – und ein Audi mit kaputten Scheiben und abgerissenen Spiegeln.

    Der blutende Mann lehnte eine Behandlung im Krankenhaus ab. „Das ist nicht schlimm. Das muss man eben aushalten“, so der 43-Jährige. Der Geldeintreiber mit dem Hammer ließ sich ins Krankenhaus bringen, um die Wunde zu nähen.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/schlaegerei-mit-eisenstangen-und-messern-mindestens-zwei-verletzte

  31. Angriff in Eisenhüttenstadt
    Massenschlägerei in Erstaufnahmeeinrichtung

    Etwa 20 Afrikaner hätten den 29-jährigen Georgier und mehrere seiner Landsleute attackiert. Vier Georgier seien verletzt worden. Auch die herbeigerufenen Polizisten seien angegriffen worden. „Letztlich haben die Kollegen die Szenerie beenden können und acht Personen aus dem Sudan, dem Tschad und Kenia vorläufig festgenommen“.

    Die Männer seien zwischen 18 und 29 Jahre alt.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/07/brandenburg-erstaufnahmeeinrichtung-eisenhuettenstadt-gefluechtete-massenschlaegerei.html

  32. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 23. Juli 2018 at 13:15

    BITTE EIMER BEREIT HALTEN

    Für die Bundesregierung sei Integration eine „Schlüsselaufgabe“, bei der alle gesellschaftlichen Gruppen gefragt seien.“
    ——————————————
    Remigration in größtmöglichem Umfang ist die Schlüsselaufgabe und muss oberstes Gebot sein.
    Bis dahin sollte in jeder Neubausiedlung ein Quotencontainer, gefüllt mit Invasoren, aufgestellt werden. werden.

  33. Das auch in Zukunft mehr weiße durchdrehen ist kein Wunder. Bei einer Politik die gezielt weiße ins Abseits stellt und die zugereisten in den weißen nur „Opfer“ sehen brennen den Leuten die Sicherungen durch.

  34. Gerade rein gekommen: Ich sprach gerade mit einem Strafverfolgungsbeamten in Toronto, der mir sagte, der Verdacht ist, dass die Schießerei in Toronto Terror bezogen sei, aber sie halten die Info zurück. Die Quelle spürt, dass dies vertuscht wird.

    Der Schütze war 29, aber Sie werden seinen Namen nicht veröffentlichen.

    https://twitter.com/MegaGame1/status/1021377301936828416

  35. Bitte keine „vorschnellen Schlüsse ziehen“!
    Die Medien halten sich aber nicht an diese Anweisung.
    Sie sollten besser schreiben:
    „Ein mutmaßlicher Mann hat eine mutmaßliche Frau getötete und auch auf mutmaßliche Polizisten geschossen.“

  36. Wenn etwas aussieht wie eine Ente, quakt wie eine Ente und watschelt wie eine Ente, dann sagt man uns nicht, dass es eine Ente ist.
    Man sagt uns, das wäre eine Kanzlerin.

    Mit dem islamischen Terror ist es ebenso.

    Ich sehe vor meinem geistigen Auge schon Trüdoh, wie er verkündet, dass „wir uns unsere Lebensart und Toleranz nicht nehmen lassen“ bevor er unter massivem Personenschutz in seine Panzerlimousine einsteigt, sich in sein beschütztes Domizil fahren lässt und seinem Volk weitere islamische Gewaltkültürelle importiert.

  37. „Keine Waffe ist illegal!“ amoklaufende Waffen suchen ein Zuhause und fühlten sich falsch behandelt.

  38. „Der Islam gehört halt auch zu Canada!“
    Nach da sind Refugees genau so zu Gange wie in Europa in Richtung Deutschland.

    Es würde also schon langsam mal Zeit, die einheimischen Bevölkerungen zu schützen. Am Besten natürlich mit gut integrierten Mohammedanern in Polizei und Armee!!!

  39. In Texas wäre er nicht so weit gekommen. Aber Kanadier sind liberal und lieber tot. Deutsche ja auch.

  40. @ johann 23. Juli 2018 at 13:15

    Kafirat-Befummler, an die Muslimat darf er ja nicht ´ran.

  41. Ja ja die links sozialistischen Regierungen und das Waffengesetz. Ist noch gar nicht solange her da hatten wir auch ein freies Waffenrecht. Amoklaeufe mit Schusswaffen hatten wir zu der Zeit keine aber es waren auch keine Kuffnucken im Land. Laesst ja nur einen Schluss zu, kuffnucken verbieten und Waffengesetz von vor 1972 wieder herstellen. Wie ich unter einem anderen Topic schon mal geschrieben hatte, die Schwaten und Musels wissen in ganz Europa wo Sie selbst vollautomatische Kriegswaffen herbekommen. An Weisse verkaufen Sie natuerlich nicht . Ich wuesste jedenfalls nicht wo ich etwas herbekommen koennte. Bei den Kameltreibern und Schwarzbroten scheint es keine Sau in diesem Land zu jucken, das Sie bewaffnet sind bis unter die Haarspitzen. Selbst wenn man sie fasst, belangt werden Sie nicht. Es sieht jedenfalls so aus als ib das noch gefoerdert wuerde. Das laesst eigentluch nur den Schluss zu das die Regierung plant die Deutschen systematisch auszurotten. Das war schon immer so, erst entwaffnen dann vernichten. Es sei denn das Regime hat seine Freude daran gefunden das wir mit den Kameltreibern Cowboy und Indianer spiele, wobei wir dann die Indianer sind. Pfeil und Bogen ist ja nich frei verkaeuflich aber wer weiss wie lange noch.

  42. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Gegner von Schusswaffen Menschen manipulieren, die Mordtaten begehen, nur um Wasser auf ihre Mühlen zu erzeugen.
    Im Internet bei Ballerspielen etwa könnte man diese rekrutieren.
    Man kann die Leute , auch Kinder so unter Druck setzte, dass sie den erwünschten Tathergang folgen lassen.
    Nein, ich bin sogar überzeugt, dass in dieser teuflischen Welt solche Schachzüge gespielt werden.

    Geht doch im Kleinen auch- Michael Stürtzenberger wird so lange provoziert, bis er erstaunt sagt:“ da leck mich doch einer am Arsch….“
    und schon weiß sich ein Polizist beleidigt, der die Provokationen miterlebt und geduldet hat.

    Schon hat man ein Ergebnis.

    Es sind nicht immer die Mohammedaner, es sind vor allem die eigenen Landsleute, die einer verdeckten Agenda folgen und ihresgleichen dem Tod ausliefern.
    Zu nennen wären da bei uns die Blockpartei-Führungen.

  43. chalko
    23. Juli 2018 at 12:27

    Faschistische Regierungen, meinten Sie.
    Faschismus hat ja bekanntlich viele Gesichter, u.A ein blutrotes.

  44. Haremhab
    23. Juli 2018 at 12:38

    Und andersherum wird sogar ein richtiger Qualitätsschuh daraus:

    Wenn es sich tatsächlich mal nicht um Sie wissen schon was handelt, dann ist es wirklich ein Einzelfall.

  45. Iche 23. Juli 2018 at 20:14

    Haremhab
    23. Juli 2018 at 12:38

    Und andersherum wird sogar ein richtiger Qualitätsschuh daraus:

    Wenn es sich tatsächlich mal nicht um Sie wissen schon was handelt, dann ist es wirklich ein Einzelfall.
    Dan gab es in Toronto 200 Einzelfälle !
    Besonders krass :June 14, 2018: Two young sisters – age five and nine – were sent to hospital with gunshot wounds to their abdomen and leg after two men got out of a truck and opened fire at a playground where about 16 children were playing in the city’s east end.

  46. Mann in Toronto als Faisal Hussain.
    Und die Familie im Beschwichtigungsmodus – krank, der Arme, bekoppt, zuviel Mekka Stories gelesen.

    Faisal Hussain’s relatives said they were devastated by their son’s “senseless violence” and the loss of life that resulted from it. Hussain was found dead, with a gunshot wound, after exchanging fire with officers during the incident on Danforth Avenue on Sunday night.

    https://www.pqbnews.com/news/toronto-shooting-gunman-identified-by-authorities-as-faisal-hussain/

    Jetzt wird sicher wieder demonstriert wg. Ausgrenzung und so. Man(n) kann nicht mal mehr in Ruhe Khuffars umnieten. Schoene Schxxxe.

  47. Der 29 Jähriger Täters Eltern haben nun ein Statement ausgegeben. Sie sind sehr, sehr sorry, ihr Sohn hat von Depression geleidet.

  48. Gerade auf WO erschienen:

    Nach der Schießerei im kanadischen Toronto mit zwei Todesopfern hat die Polizei den Schützen identifiziert. Es handele sich um den 29-jährigen Faisal Hussain aus Toronto, teilte die Polizei am Montag mit. Er war nach einem Schusswechsel mit der Polizei tot aufgefunden worden.

  49. @ Baerbelchen 24. Juli 2018 at 08:53

    Ach nee, ein Muselmann!
    Wer hätte das gedacht?

  50. Er ist der Todesschütze von Toronto

    Faisal Hussain (†29) brachte zwei Mädchen um ( ISLAM TERROR)

    Nach der Schiesserei im kanadischen Toronto mit zwei Todesopfern hat die Polizei den Schützen als Faisal Hussain (†29) identifiziert, wie sie am Montag mitteilte.

    Die Polizei begründete die Bekanntgabe der Identität des Mannes mit vollem Namen mit den «aussergewöhnlichen Umständen dieses tragischen Vorfalls und dem öffentlichen Interesse an der Identität des Mannes». Torontos Polizeichef erklärte, das Motiv für die Tat sei allerdings noch unklar.

    Nach Angaben der Familie des Mannes litt er seit seiner Kindheit an «ernsten psychischen Problemen», die er trotz Medikamenten und Therapien nicht in den Griff bekommen habe.

    «Wir sind am Boden zerstört, dass unser Sohn für diese sinnlose Gewalt und diese Todesopfer verantwortlich war», erklärte die Familie (Blah Blah Blah) in einem Brief an den Sender CBC.

    https://www.blick.ch/news/ausland/kriminalitaet-kanadische-polizei-gibt-identitaet-des-schuetzen-von-toronto-bekannt-id8648231.html

  51. «Wir sind am Boden zerstört, dass unser Sohn für diese sinnlose Gewalt und diese Todesopfer verantwortlich war»

    Taqqiya. In Wirklichkeit feiern sie ihren besten Sohn als Märtyrer, an dem sich die jüngeren elf Söhne ein Beispiel nehmen sollen!

  52. Der Täter heißt Faisal H.
    Und Faisal ist, wir wir alle wissen, ein uralter bayerischer Vorname.

Comments are closed.