Fotocollage.
Print Friendly, PDF & Email

Auf Michael Klonovskys Acta Diurna ist zu lesen: „Die Veden, das älteste spirituelle System der Menschheit, kennt in allem drei Stufen“, schreibt Leserin ***. „Die Stufe der Finsternis (Tamas), die Stufe der Leidenschaft (Rajas) und die Stufe der Erleuchtung und Wahrheit (Satya) (Sanskrit kennt diese Stufen sogar in der Grammatik).

Nach dieser Lehre ist – ganz im Gegensatz zum Christentum – Geben nicht immer eine Tugend, sondern die Tugend des Gebens ergibt sich aus dem Kontext. Verkürzt heißt dies: Wer dem Falschen zum falschen Zeitpunkt das Falsche aus falschen Motiven gibt, zieht Unglück und Finsternis auf sich. Diese Art des Gebens  wird als dämonisch bezeichnet und führt zu Verwirrung und Leid.

Kurzer Schwenk in den Westen:

Seitdem den Dreißigern des vorigen Jahrhunderts, seitdem es die Anonymen Alkoholiker gibt, hat man das merkwürdige Phänomen der Enabler beobachtet. Ohne dieses System von Enablern, den Steigbügelhaltern kranker Verhaltensweisen, könnte der Suchtkranke seine Manie nicht praktizieren.  Mitleid ist ein schlechter Ratgeber, wenn er nicht begleitet wird von der Einsicht, dass die Besserung einer Situation immer die Weiterentwicklung der Unterstützungsempfänger erfordert. Alles andere sind palliative Maßnahmen und nur in einem solchen Kontext angebracht.

Und hier sind wir bei der Crux der so genannten humanitären Ansätze, und überhaupt des dem Christentum entlehnten missverstandenen Begriffs der Hilfe und Nächstenliebe. Er entmündigt die Hilfsempfänger und schneidet so den Weg ab zu einer Eigenentwicklung, die den Bedürftigen in die Lage versetzt, der Hilfe baldmöglichst zu entbehren. Man schädigt Menschen, wenn man sie massenhaft ermutigt und auffordert, sich vor existenzieller Eigenverantwortung (auch der nationalen) zu drücken, und dabei so nebenher noch ca. ein Dutzend Rechtsbrüche zu begehen und Lügen vorzubringen, als wäre das alles nichts, nur um abgekürzt ein Resultat zu erschleichen, das man sich aus eigener Anstrengung hätte erarbeiten müsste. Man demoralisiert eine Gesellschaft, wenn millionenfache Rechtsbeugung zur Norm wird. Und man schädigt sich selbst. Nicht zuletzt verschlechtert man, was eine Ungeheuerlichkeit darstellt,  die existenzielle und wirtschaftliche Lage der Nachgeborenen und gibt sie lebenslanger Schuldknechtschaft preis. Man schädigt den Zusammenhalt und den Lebensmut der Zeitgenossen, die gegen ihren Willen zum Mitmachen bei dieser aberwitzigen Schieflage gezwungen werden. Und man verschleudert ein Erbe, für das die, die früher hier gelebt haben, Intelligenz, Mut und Leben eingesetzt haben.

Dass dies zu Unglück führt, liegt auf der Hand. Massenhafte Verrohung, Kriminalität, Aggressivität und pure Gewalt sind nur Vorboten dessen, was kommen wird, wenn diesen – wie nannte man es? – Verwerfungen nicht Einhalt geboten wird. Die Puppenspieler der Macht haben im Übrigen keine humanitären Ambitionen, sie beuten diese nur für ihre Zwecke aus. Dabei wissen sie, was sie anrichten, aber das Leid der Völker ist ihnen völlig egal. Darf man in diesem Zusammenhang den unglückseligen Namen ‚Merkel‘ nennen?“

(Im Original erschienen bei Michael Klonovskys Acta Diurna)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

109 KOMMENTARE

  1. „Darf man in diesem Zusammenhang den unglückseligen Namen ‚Merkel‘ nennen?““

    Dagegen verwehre ich mich. Frau Dr. Merkel war der beste Griff, den die Stasi machen konnte. Eine Frau voller Pflichterfüllung, die sich auch nach Jahren noch an das Gelöbnis gebunden fühlt:

    Kampf dem Westdeutschen Kapitalismus, Vernichtung der Bourgeoisie! Freundschaft Genossen!

  2. Stimmt, suchtige suchen immer gleichgesindte um sich. kritiker meiden sie wie die pest.
    Sie da, Merkels verhalten

  3. Die von „humanitärer Nächstenliebe“ und „ethischer Verantwortung“ schwätzen blenden stets aus, daß ihr „moralischer Kompaß“ stets nur auf das Fremde zeigt, nie auf ihre tatsächlich „Nächsten“, das eigene Volk derer, „die schon länger hier leben“.

    Man möchte diesen Oberlehrern der Gutmenschenfront am liebsten vor die Füße rotzen.

  4. Nur sind Merkel, genauso wie alle anderen Schwätzer in der Regierung mitsamt der Wirrköpfe in der CSU ebenfalls nur Marionetten. Es sind keine Puppenspieler.
    Die global-players wie Soros und Konsorten spielen mit Menschen. Auch jetzt wieder das Bilderberger-Treffen in Norditalien an dem Uschi „Fönfrisur“ von der Leyen wieder teilgenommen hat, sollte nachdenklich stimmen.

  5. Michael Klonovsky: Den Verwerfungen Einhalt gebieten
    ———-
    Jaja, Herr Klonovski das ist schon allen klar, dass „wir den Verwerfungen“ Einhalt gebieten sollten ….

    Aber wie, wenn die Macht geistlos und dreist ist und der Geist machtlos???

  6. „Kampf dem Westdeutschen Kapitalismus, Vernichtung der Bourgeoisie! Freundschaft Genossen!“

    Mit der Wahl einer absoluten Lachnummer zum „Wirtschaftsminister“ zeigt sie deutlich, wie ernst ihr der Kampf gegen den Kapitalismus ist, Frau Dr. Merkel ist konsequenter, als es die meisten denken.

  7. Die Presse jubelt bereits über das moderne multiethnische Erfolgsmodell Frankreich

    WM 2018″Schwarz, Weiß, Arabisch“: Wie Frankreichs WM-Team ein Land wiedervereint
    https://www.focus.de/sport/fussball/wm-2018/liberte-egalite-mbappe-schwarz-weiss-arabisch-wie-frankreichs-wm-team-ein-land-wiedervereint_id_9253780.html

    Von wegen modernes multiethnisches Erfolgsmodell Froonkraisch
    https://p5.focus.de/img/fotos/origs9258058/6802814670-w441-h331-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-180714-99-156803-large-4-3.jpg

  8. „Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst.“, heißt es im Christentum. Dieses Volk der Deutschen liebt sich nicht selbst. Die „PhrophetInnen“ des Selbsthasses, wie C.F.Roth und Konsorten, dreschen bei jeder Gelegenheit, den Hass auf das eigene Volk auf dessen Glieder ein.
    Der Nächste ist im Christentum nicht der abstrakte, in der Fremde lebende, oder der schlechthinnige Fremde, es ist der konkrete Nachbar, der uns egal gemacht wurde.
    „Liebet Eure Feinde!“, heißt es auch im Christentum, doch dieser Satz ist nicht abgekoppelt vom ersten Satz, sondern von diesem allein bedingt.
    Die bunten ProphetInnnen und ihr klerikales Gefolge haben den ersten satz in die Tonne getreten und den zweiten Satz zum absoluten Credo erhoben.
    „Liebet eure Feinde“, = messerscharfe Toleranz bis aufs Blut, „hasst Deutschland, das deutsche Volk und schert euch nicht um eure konkreten Nachbarn“.
    Das ist die ganze Perversität des bunten Irrglaubens, der strikt in den Abgrund führt. Im Mittelalter hätten sie gesagt, dass der Teufel (gefallener Engel, lat. Angelus, weiblich Angela) Regie führe. Die teuflische Choreographie lässt sich so leicht nicht stoppen. Die Regenbogenscheuklappen sind zu übermächtig.

  9. „Eigene“ sind keine Zwangshypothek für das Leben anderer.
    Wir sind Eigene, allein und in unserem Zusammen.

  10. @Engelsgleiche 14. Juli 2018 at 18:36
    Affentheater 14. Juli 2018 at 17:22

    Eine Frage
    Kennt das schon jemand ?
    Bitte unbedingt durchlesen.

    https://www.seebruecke-des-bundes.de

    Hier wird die Seebrücke erklärt und WER alles dahintersteckt, übel übel das Ganze:

    Berichterstattung Migration: Woher kommt die Nähe der Medien zu den NGO´s

    Woher kommt diese Nähe der Medien zu den NGOs, woher die absolut unkritische Haltung trotz wachsendem Unmut in der Bevölkerung? Das Team AfD-Bystron untersucht die Verflechtungen zwischen Medien und Flüchtlingsrettern.

    BAMF + Soros Open Society Foundation, gesamte Lügenpresse, Amadeo Antonio Stiftung etc.

    https://www.youtube.com/watch?v=wuZuzB5fWBg

  11. Michael Klonovsky hat recht, nur wie will man dies ändern, wenn die Hilfsgeber genau das gleiche leben. Man muss sich nur mal die westlichen Gesellschaften ansehen, das beste bzw. abstoßendste Beispiel ist DE.

  12. @ Eurabier 15. Juli 2018 at 10:10

    Die ZEIT ist ein Antifa-Hetzblatt. Es muss doch jeden Konservativen stutzig machen, wieso alle Linksradikalen eine CDU-Kanzlerin verteidigen.

    Das ist einmalig in der Geschichte nach 1945.

  13. TotalVerzweifelt 15. Juli 2018 at 09:54
    Ich sage nur Libanon 1975 – Westeuropa 2020.

    Grundsätzlich aufzuhalten ist die Entwicklung hin zur Libanonisierung oder Balkanisierung wohl nicht mehr, momentan kann man seinen Zorn noch an der Wahlurne, in Foren und auf Demos entladen.

  14. Damit es nicht verloren geht und es passt auch zu diesem Strang:

    blumenkohl 15. Juli 2018 at 09:10

    @Beduine 15. Juli 2018 at 08:49

    „Deutschland hat sich abgeschafft.“

    Falsch, Deutschland und das Deutschevolk sollen abgeschafft werden. Dieser Prozess läuft seit ca.
    1887 angefangen hat es mit dem Markenzeichen „Made in Germany“.

    Danke für den interessanten Hinweis das stimmt.

    Jedoch ging der Schuss nach hinten los. der Plan war jedoch ein anderer.

    http://www.pi-news.net/2018/07/duesseldorf-dicki-b-aus-afrika-fuehrt-deutsche-versagerjustiz-vor/

    „Made in Germany“ (englisch für Hergestellt in Deutschland) ist eine Herkunftsbezeichnung. Ursprünglich Ende des 19. Jahrhunderts als Schutz vor billiger und minderwertiger Importware in Großbritannien eingeführt, gilt die Bezeichnung heute in den Augen vieler Käufer als Gütesiegel.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Made_in_Germany

  15. Heute Morgen habe ich einen sehr beunruhigenden Beitrag, merkwürdigerweise auf (arab) DW (europe friendly) über Montenegro gesehen.

    Sie sprachen von Mafia-Clans die es erst seit einigen Jahren in Montenegro wüten, Einheimische sind verängstigt.

    Montenegro soll bald in die EU aufgenommen werden und Einheimische wundern sich über die positive Berichterstattung der EU über ihr Land. Denn der jetzige Zustand spricht gegen eine Aufnahme.

    Woher diese kriminellen Clan, ihre Drogengeschäfte und ihr Import aus Afghanistan über Balkan kommen, wurde nicht mitgeteilt.

    MUST SEE VIDEO: Krieg der Mafiabanden in Montenegro

    https://www.dw.com/de/krieg-der-mafiabanden-in-montenegro/av-44557018

  16. Das heutige Strafmass reicht bei weitem nicht, um diese Abscheulichkeiten zu ahnden. Es muss mit der ganzen Härte bestraft werden. Mit historischen Strafen.

  17. Um meinen Kommentar von oben zu ergänzen.
    Merkel ist auch nicht die Erfinderin des resettlement Programms. Das entstammt aus ganz anderen Federn. Noch von 10 oder 12 Jahren erklärte Merkel die Integration für komplett gescheitert – und ich unterstelle ihr mal, dass sie das ernst meinte. Was ist also geschehen?
    Den Grund hat vor Jahren der Berater mehrerer (!) US-Präsidenten in seinem Buch klar umrissen. vgl. Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft. Hierbei handelt es sich um eine geopolitische Monographie von Zbigniew Brzezinski.
    Hier werden schon Migrationsströme kalkuliert um Europa bewusst zu schwächen. Würde auch in den letzten Jahren immer wieder von Willy Wimmers bestätigt. Und diesen Firlefanz hat man jetzt mit der Marionette Clinton in Nordafrika umzusetzen begonnen (Stichwort: arabischer Frühling = alles von US NGOs finanziert).

  18. @Freya- 15. Juli 2018 at 10:15

    @Engelsgleiche .. 18:36
    Affentheater .. 17:22
    Eine Frage
    Kennt das schon jemand ?
    Bitte unbedingt durchlesen.
    https://www.seebruecke-des-bundes.de

    (heute: Einwanderungs-)Jihad 4/74-76 „… Mit allen Mitteln, die uns (Muslime taqiyyah’Betrug/Täuschung‘ 3/28 & sehr gefährliche Gutmenschen) zur Verfügung stehen.“ (seebruecke-des-bundes.de)

  19. Übrigens, Es jährt sich am kommenden Dienstag nun zum 64 mal, dass es dem Dr. Frankenstein am 17. Juli 1954 im Verlauf einer stürmisch verregneten Gewitternacht irgendwo in der Nähe von Hamburg gelungen ist, während eines Experimentes durch einschlagende Blitze im Glockenturm einer baufällig alten Burgruine ein aus vorher gesammelten Leichenteilen zusammengeflicktes schauerliches Scheusal mit einem gleißend funkenden Lichtbogen, und den fassungslos selbst entsetzt aufschreienden Worten…..“ It’s Alive! “ zum Leben zu erwecken, Hier ist die Stunde dieser „Geburt „ (klick !) … seither geistert dieses Biest in Deutschland umher und bringt Unheil und Schrecken übers Land

  20. Etwa 8% der Weltbevölkerung sind Weiße, wenn man die UN-Charta zu den Menschenrechten und die Vereinbarungen der UNO zu den Migrationsbewegungen richtig interpretiert kann man davon ausgehen, dass eine weitere Reduzierung der Weißen Bevölkerung angedacht ist. Mit der Umsetzung sind Personen wie Juncker und Merkel und Co. derzeit beauftragt. Ich würde sogar davon ausgehen dass Deutschland das erste Land ist um die Ziele zu erreichen das die deutsche Bevölkerung völlig von der Landkarte verschwindet.

  21. Typo @Pedo Muh. .. 10:33

    … Jihad 4/74-76 „… Mit allen(!!) Mitteln, die uns (Muslime z. B. taqiyyah’Betrug/Täuschung‘ 3/28 & sehr gefährliche Gutmenschen, z. B. k. goehirng-eckardt, „Menschengeschenke“) zur Verfügung stehen.“ (horst seehofer, darf sich Innen’minister‘ nennen)

    Tax dollars at work / Steuergelder bei der Arbeit! ->“… Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat“

  22. In der Überschrift steht: „Einhalt gebieten“ – das klingt so negativ.
    Im Deutschlandfunk brachten sie den vor einigen Tagen, dass die bösen Rechten „auf Grenzen beharren“. Eine sehr schöne gehirngewaschene Formulierung.

  23. Demonizer 15. Juli 2018 at 10:04
    Michael Klonovsky: Den Verwerfungen Einhalt gebieten
    ———-
    Jaja, Herr Klonovski das ist schon allen klar, dass „wir den Verwerfungen“ Einhalt gebieten sollten ….

    Aber wie, wenn die Macht geistlos und dreist ist und der Geist machtlos???

    Die Zeiten haben sich inzwischen geändert.
    Die westlichen Gesellschaften haben den Sinn für Nationalismus verloren, bzw. er wurde ihnen aberzogen, sind materialistisch erzogen, verweichlicht, endsolidarisiert und individualisiert.

  24. @ Herkunftsdeutscher 15. Juli 2018 at 10:41

    Böse rechte fordern das einhalten von Gesetzen. Skandal

  25. @Kassandra 15. Juli 2018 at 10:39
    Etwa 8% der Weltbevölkerung sind Weiße

    Wir sind DIE MINDERHEIT auf der Welt.
    Bald gibt es uns nicht mehr. #whitegenocide

  26. Wenn die von Angela Merkel ins Land geholten Moslems erst einmal damit Anfangen ihre islamischen Regeln durchsetzen zu wollen, dann wird es hier in Deutschland ein Inferno geben, die totale Apokalypse

    Die Verhältnisse des Nahen Ostens greifen schon jetzt von Woche zu Woche, gerade in den westdeutschen Großstädten immer stärker um sich.

    https://www.youtube.com/watch?v=s2emgKklq5k

  27. @ Das_Sanfte_Lamm 15. Juli 2018 at 10:41

    Die westlichen Gesellschaften haben den Sinn für Nationalismus verloren, bzw. er wurde ihnen aberzogen, sind materialistisch erzogen, verweichlicht, endsolidarisiert und individualisiert.

    Kulturmarxismus

  28. Die Enabler sind doch Opfer der geschickten Propaganda. Sogar Personen, die eigentlich wegen ihrer Intelligenz resistent sein sollten, fallen der allumfassenden Propaganda zum Opfer.
    Hinzu kommt noch die Bequemlichkeit und mangelnde Kritikfähigkeit. Und als Sahnehäubchen die Einstellung „uns geht es doch gut“.
    Das funktioniert dann für die Regierenden leider so lange bis deren Kartenhaus ganz plötzlich komplett zusammenfällt. Siehe 1945, 1989 und 202X.

  29. @ Freya- 15. Juli 2018 at 10:48

    In der DDR durfte man patriotisch sein und seien Heimat lieben.

  30. Identitätslose vollkommen passive Konsumzombies halt…diese Entwicklung wird aber schon seit mindestens 20 Jahren vorangetrieben. Mit Humanität haben diese Technokraten wirklich nichts am Hut…. Diese dient eigentlich nur um seinen Marktwert zu steigern….Produkte mit einem sozialen Tuch verkaufen sich halt besser. 😉

  31. Das_Sanfte_Lamm 15. Juli 2018 at 10:41

    Die Zeiten haben sich inzwischen geändert.
    Die westlichen Gesellschaften haben den Sinn für Nationalismus verloren, bzw. er wurde ihnen aberzogen, sind materialistisch erzogen, verweichlicht, endsolidarisiert und individualisiert.
    ++++++++++++++++++++++++++
    Daran ist nicht ALLES schlecht!
    „Sinn für Nationalismus“ ist kein Selbstzweck, sondern erhält Sinn erst im Zusammenhang mit einem gemeinsamen Wertekanon.
    Materialismus könnte man auch mit Bodenständigkeit oder Realitätsbezogenheit übersetzen.
    Individualismus gehört – m.E. hoffentlich! – zu einem Wertekanon des „Westens“.
    Es geht um einen ABGLEICH der Interessen des Inviduums mit den Interessen einer Gemeinschaft.

    Solidarisierung – klingt arg nach Gewerkschaftsumfeld und „Antifa“. („Hoch die internationale – Solidarität“). Geschwätz.

    Der Punkt, bei dem ich – bedauernd – zustimme, ist die Verweichlichung. Korrekt, viele leben mittlerweile in einer Gänseblümchenglückseligkeit.

  32. „Darf man in diesem Zusammenhang den unglückseligen Namen ‚Merkel‘ nennen?“ — Man darf nicht nur, man muß. Aber sie ist es nicht alleine und das Problem verschwindet nicht mit ihr. Ich denke lediglich, Merkel hat eine zusätzliche, persönliche Agenda: Rache für den Untergang ihrer eigenen Heimat, ihrer geliebten DDR. Es war sozusagen glückliche Fügung für sie, in eine Position zu gelangen, die ihr diese Satisfaktion ermöglicht.

  33. ‚Dass dies zu Unglück führt, liegt auf der Hand. Massenhafte Verrohung, Kriminalität, Aggressivität und pure Gewalt sind nur Vorboten dessen, was kommen wird, wenn diesen – wie nannte man es? – Verwerfungen nicht Einhalt geboten wird. Die Puppenspieler der Macht haben im Übrigen keine humanitären Ambitionen, sie beuten diese nur für ihre Zwecke aus. Dabei wissen sie, was sie anrichten, aber das Leid der Völker ist ihnen völlig egal. Darf man in diesem Zusammenhang den unglückseligen Namen ‚Merkel‘ nennen?“‘
    —————————
    Tatsächlich „nur“ Verwerfungen oder nicht doch Plan einer teuflischen „globalistischen Elite“, zu der mit Sicherheit Merkel zählt? Um das mörderische Werk zu vertuschen die tägliche, stundenlange Verteufelung des US-Präsidenten Trump in allen linken Medien Deutschlands, weil der bei diesem schändlichen Werk nicht mitmachen will?

    Ex-Vatikan-Banker packt aus: Krisen sind gesteuert und dienen der New World Order
    http://www.anonymousnews.ru/2018/07/15/ex-vatikan-banker-packt-aus-krisen-sind-gesteuert-und-dienen-der-new-world-order/

    Tedeschi: Vertreter einer ‚Neuen Weltordnung’ beeinflussen Vatikan
    http://www.kath.net/news/64427

  34. Haremhab
    15. Juli 2018 at 10:42
    @ Herkunftsdeutscher 15. Juli 2018 at 10:41

    Böse rechte fordern das einhalten von Gesetzen. Skandal
    ————
    Ohja, da wird dann auch schon mal einem Innenminister mit Entlassung gedroht, wenn er sich an die Gesetze halten will.

  35. OT

    Wie wird das BVG denn entscheiden?

    Das Bundesverfassungsgericht entscheidet über die Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrages. Die Richter dürften mehr Gerechtigkeit bei der Erhebung anmahnen.

    Das Ende eines langjährigen Streites steht bevor: Das Bundesverfassungsgericht entscheidet am kommenden Mittwoch (18. Juli) darüber, ob der Rundfunkbeitrag in seiner jetzigen Form rechtmäßig ist oder nicht. Im Kern geht es dabei um zwei Fragen: Zum einen muss das höchste deutsche Gericht feststellen, ob es sich bei dem Beitrag nicht vielmehr um eine Steuer handelt. Wäre dies der Fall, hätten die Länder, die den Rundfunkbeitragsstaatsvertrag aufgesetzt haben, keine Gesetzgebungskompetenz.

    Das dürfte ebenso vorhersehbar sein wie der Ausgang des Münchener NSU-Schauprozesses.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Unendliche-Geschichte-endet-Urteil-zum-Rundfunkbeitrag-steht-bevor-4110334.html

  36. „Die Veden, das älteste spirituelle System der Menschheit, kennt in allem drei Stufen“, schreibt Leserin ***. „Die Stufe der Finsternis (Tamas), die Stufe der Leidenschaft (Rajas) und die Stufe der Erleuchtung und Wahrheit (Satya) (Sanskrit kennt diese Stufen sogar in der Grammatik).
    Nach dieser Lehre ist – ganz im Gegensatz zum Christentum – Geben nicht immer eine Tugend, sondern die Tugend des Gebens ergibt sich aus dem Kontext. Verkürzt heißt dies: Wer dem Falschen zum falschen Zeitpunkt das Falsche aus falschen Motiven gibt, zieht Unglück und Finsternis auf sich. Diese Art des Gebens wird als dämonisch bezeichnet und führt zu Verwirrung und Leid.

    Was abläuft, ist tatsächlich dämonisch, weil Eitelkeit und Gier die stärksten Triebfedern auf allen Seiten sind, weil getäuscht und verblendet wird, weil die Protagonisten dabei Edelmut heucheln – und weil das Ergebnis Chaos, Zwietracht und Verderben sind, weil das Ergebnis stets das Böse ist, wen Pakte mit ihm geschlossen werden:

    http://fs1.directupload.net/images/180715/lcmr8qqr.jpg

    Es fragt sich immer, wer Spieler ist und wer Marionette. Vermutlich glauben beide, sie wären Spieler. Wer hat einen Pakt mit dem Bösen geschlossen?

  37. @ Tomaat 15. Juli 2018 at 10:21
    https://www.unz.com/jderbyshire/fortress-europe-or-fortress-north/

    #FortressEurope
    #FortressNorth

    Ueber die Notwendigkeit einer „Allianz des Nordens“ (USA, Europa, Russland, China) um uns die dritte Welt vom Leibe zu halten.

    Allianz des „Nordens“? Mit China und Russland? Manche Gedankengänge sind einfach wirr, sorry.

    Korrektur: wir brauchen wieder eine Allianz des Westens um uns gegen den Islam zu verteidigen, der die westliche Kultur zerstören will, mit Hilfe der Linken.

    Putin nennt Islam traditionelle russische Religion

    https://www.welt.de/politik/ausland/article146762739/Putin-nennt-Islam-traditionelle-russische-Religion.html

  38. Freya- 15. Juli 2018 at 10:26

    Heute Morgen habe ich einen sehr beunruhigenden Beitrag, merkwürdigerweise auf (arab) DW (europe friendly) über Montenegro gesehen.

    Sie sprachen von Mafia-Clans die es erst seit einigen Jahren in Montenegro wüten, Einheimische sind verängstigt.

    Montenegro soll bald in die EU aufgenommen werden und Einheimische wundern sich über die positive Berichterstattung der EU über ihr Land. Denn der jetzige Zustand spricht gegen eine Aufnahme.

    Woher diese kriminellen Clan, ihre Drogengeschäfte und ihr Import aus Afghanistan über Balkan kommen, wurde nicht mitgeteilt.

    MUST SEE VIDEO: Krieg der Mafiabanden in Montenegro

    https://www.dw.com/de/krieg-der-mafiabanden-in-montenegro/av-44557018
    —————————-
    Genau das erzählen mir mohammedanische Verwandte, die einmal im Jahr auf Heimaturlaub nach Montenegro fahren. Das ist so seit dem von Kroaten, Albanern, der EU, Deutschland und den USA 1990 angezetteltem Balkankrieg.

  39. Vollgaszone75181 15. Juli 2018 at 10:02

    Sorry, frühes OT:

    Panik in Mühlacker bei Pforzheim – das Vierte Reich ist im anrollen!!! IBler heften „Merkel muss weg!“-Aufkleber an den Laternenpfahl…

    https://www.pz-news.de/muehlacker_artikel,-Fremdenfeindliche-Aufkleber-sorgen-fuer-Aufregung-in-Muehlacker-_arid,1240518.html

    Aus dem „Artikel“

    Fremdenfeindliche Aufkleber … Seit kurzem kleben an den Pfosten, Mülleimern und Laternen entlang der Ziegeleistraße Aufkleber mit Aufschriften wie „Merkel muss weg“ oder „No way. You will not make Germany home“, was sich auf Einwanderer bezieht und so viel bedeutet wie: Unter keinen Umständen wird Deutschland zu eurem Zuhause.

    In Mühlacker haben die Aufkleber für Aufsehen gesorgt (bei wem ? )– nicht zuletzt deshalb, da die Ziegeleistraße derzeit als Haltepunkt des Schienenersatzverkehrs stark von Pendlern frequentiert wird.

    Ob das Anbringen derartiger Schriftstücke durch die Meinungsfreiheit gedeckt ist, muss im Zweifel die Justiz entscheiden. „Wenn sich jemand davon betroffen oder angegriffen fühlt und anschließend Anzeige erstattet, dann wird das selbstverständlich geprüft“, erklärt Bernhard Ebinger, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Pforzheim.

    Lächerlich, das halbe Land ist mit Aufklebern von Linksextremen zugepflastert und hier „berichtet“ die Pforzheimer-Zeitung ein Zentralorgan der SED. 😀

    Bei uns im Marburger Umland findet man die Aufkleber überall.

  40. Dass angebliche Unterstützer eine Krankheit (z. B. eine Sucht) in wirklichkeit fördern, um weiterhin damit Geld verdienen zu können oder irgendeine politische Agenda zu fördern (manche Ärzte, Therapeuten, kirchliche Einrichtungen), mag ja sein.
    Aber die Anonymen Alkoholiker sind dafür kein geeignetes Beispiel. Diese finanzieren sich ausschließlich aus eigenen Spenden. Sie betonen bei jeder Gelegenheit (und handeln auch danach), dass sie sich von allen weltanschaulichen und politischen Fragen fernhalten. Der Besuch dieser Selbsthilfegruppen hilft vielen Betroffenen, nicht mehr trinken zu müssen.

    Durch den Besuch dieser Selbsthilfegruppen ändern sich weder politische Ansichten noch persönliche Charaktere.

    Ich verstehe nicht, warum hier immer wieder psychisch Erkrankte diffamiert werden.
    Hätte Juncker die EU ohne Alkohol etwa nicht mit in den Ruin geführt?
    Hätte Merkel ohne Fingernägel-Kauzwang etwa nicht Deutschland an den Rand des Ruins geführt?

    Wird jetzt jeder Völkermörder und Despot assoziiert mit Menschen, die die Grausamkeiten ihres Lebens nicht bewältigen konnten und deswegen psychische Erkrankungen entwickelten?
    Wird jeder, der psychisch Kranken hilft, assoziiert mit linksgrün-islamischen Intriganten und Kriminellen?

    Was ist normal? Was ist geisteskrank? Was ist kriminell?
    Die Antworten sind nicht gottgegeben, sondern werden diskutiert und (im positiven Fall) gefällt anhand dessen, mit welcher Einteilung das soziale Zusammenleben am fruchtbarsten gesteuert werden kann.

    Ich persönlich halte eine definitorische Trennung von psychischen Erkrankungen und kriminellen Taten für weiterführend in juristischer und in mediznisch-psychologischer Hinsicht.

    Mag sein, dass Alkoholiker häufiger schlägern.
    Es ist aber auch so, dass Männer häufiger vergewaltigen.
    Sollen jetzt alle Angehörigen einer bestimmten Gruppe, aus der Täter kommen, pauschal mitbeschuldigt werden?

  41. „Man demoralisiert eine Gesellschaft, wenn millionenfache Rechtsbeugung zur Norm wird.“

    Der Artikel hat einen erheblichen „Konstruktionsfehler“!

    Er geht davon aus das die sogenannte „Gesellschaft“ Anteil nimmt an dem Geschehen im eigenen Land. Dem muß ich aus eigener Erfahrung und jahrelanger intensiver Beobachtung eben dieser Gesellschaft entschieden widersprechen!!!

    Die absolute Mehrheit will gar nicht die Geschehnisse und Veränderungen warnehmen. Der Grund ist so einfach wie real von mir festgestellt: der Mehrheit der Bevolkung geht es gut bis sehr gut. Und von dieser Mehrheit können wir uns -den Kritikern- keinerlei Unterstützung erwarten, denn die Folterwerkzeuge wurden dieser Mehrheit gezeigt, diese sind soziale Ausgrenzung, Verlust des Arbeitsplatzes, Anklage wegen sogenannter „Volksverhetzung“ usw.

    Verstanden lieber Autor?

  42. Marco Glowatzki: ich musste SYRIEN verlassen!

    unanständiger weißer Hamster: Hahaha, die deutschen müssen Syrien verlassen und die Syrer machen es sich gemütlich in Deutschland. Das ist alles so vermurkst!?

    Benny: Die Syrer wollen halt keine Migranten

    Toto N.: Fand es recht lustig, daß das Video bei dem Wort BKA zu Ende war.

    NeroBurningRom [BAF]: Kannst du nicht einfach deinen Pass wegwerfen und Asyl beantragen??

    KarsonNow: Na? Hat sich das deutsche Auswärtiges Amt eingemischt?
    Der deutscher Propaganda kommen deine Videos/Berichte wohl zuwider.
    Weiter so!?

    https://www.youtube.com/watch?v=QxspR_W_22w

  43. Klono
    spitzt mal
    wieder den Mund,
    um dann leise zu pfeifen
    — höhö, die Puppenspieler der
    Macht juckt es ja gar nicht, was sie
    an Verwerfungen so alles anrichten …
    Die demokratische Puppenkiste
    spielt unverdrossen weiter
    ihre Merkelpropaganda
    von Integration und
    Humanität – koste
    es, was es wolle;
    Deutschland
    zahlt stets,
    weil eben
    an allem
    schuld.
    .

  44. Freya- 15. Juli 2018 at 10:26

    Heute Morgen habe ich einen sehr beunruhigenden Beitrag, merkwürdigerweise auf (arab) DW (europe friendly) über Montenegro gesehen.

    Sie sprachen von Mafia-Clans die es erst seit einigen Jahren in Montenegro wüten, Einheimische sind verängstigt.

    Montenegro soll bald in die EU aufgenommen werden und Einheimische wundern sich über die positive Berichterstattung der EU über ihr Land. Denn der jetzige Zustand spricht gegen eine Aufnahme.

    Woher diese kriminellen Clan, ihre Drogengeschäfte und ihr Import aus Afghanistan über Balkan kommen, wurde nicht mitgeteilt.

    MUST SEE VIDEO: Krieg der Mafiabanden in Montenegro

    https://www.dw.com/de/krieg-der-mafiabanden-in-montenegro/av-44557018

    Aus dem Text in der Überschrift:

    „Der Staat will jetzt die Mafia stoppen.“

    Auf dem Balkan das organisierte Verbrechen und die Mafia stoppen zu wollen halte ich eher für den Folgesatz zur klassischen Einleitung eines Witzes, die immer mit der Frage beginnt: „Kennste den?“

  45. Flammeninferno in Wolfenbüttel – letzten Mittwoch (mit Video)

    Rauchschwaden bis weit ins umliegende Land hinein sichtbar!

    In dem schmucken Fachwerkhaus sollen 21 Personen untergebracht gewesen sein, den Satellitenschüsselen an der schicken Fassade zu urteilen, scheint es sich bei den Bewohnern nicht um deutsch-kulturellen Hintergrund zu handeln.

    Könnte es sein, dass wir es hier mit einem völlig überfrachteten Asylantenhaus zu tun haben, in dem der Eigentümer sich einen Dreck um Auflagen und Brandschutz scherte, Hauptsache die Asylantenmieten kommen jeden Monat aus der Staatskasse? Seht euch das Haus einmal an, (gutes Bildmaterial), da ist doch nie und nimmer Platz für 21 Personen, das ist max ein 2FH Haus?
    Ich schätze mal die Zimmer in dem Haus sind auf Hundezwingerniveau und der Vermieter ist irgendein
    Bonze Partei etc. der an der Belegung max. abkassiert.

    Oftmals sind es aber auch muslimische Immoblienmakler die die Häuser mit so vielen Menschen vollpacken und dann die Miete von den Großfamilien einstreichen

    So etwas kann doch nicht Rechtskonform sein Baugesetze etc?

    Es wurde eine elfköpfige Ermittlergruppe gegründet, nähere Hintergründe, z.B. ob es sich um ein Asylantenhaus wurden nicht bekannt gegeben.

    https://www.wolfenbuetteler-zeitung.de/wolfenbuettel/article214836777/Nach-dem-Brand-60-Jaehriger-weiter-in-Lebensgefahr.html

    https://www.news38.de/wolfenbuettel/article214816737/Brand-Grossbrand-Inferno-Feuerwehr-Wolfenbuettel-Braunschweig-Verletzte-Zickerickstrasse-Goslarsche-Strasse.html

    ********************************************************************************************************************************************************************

    @PI News @AFD Salzgitter @JA-Niedersachsen (Lars Steinke)

    Vielleicht würde es sich lohnen Hintergründe über den Hauseigentümer, Brandschutz im Haus und die Rechtmäßigkeit der Nutzung zu erfahren!

    Dem Anschein nach scheint es sich hier um ein Absahnerobjekt der Asylindustrie, oder eine islamische Kaschemme ohne jeden Brandschutz zu handeln.

  46. @Julian Apostata

    Was ließ Merkel dann umschwenken? Sie hat in der Tat vor 12 Jahren Multikulti, wie sie es nannte, als total gescheitert erklärt.
    Es kann ja eigentlich nur mit Geld passieren, oder das Leben wird massiv bedroht.
    Erkenntnisse im politischen Geschehen, die Merkel dazu gebracht haben könnten, so radikal ihre Meinung zu ändern, sind mir eigentlich nicht bekannt.

  47. Syrische Arme befreit IS-Terroristen-Viertel in der Stadt Daraa
    Die Soldaten werden von den Bewohnern willkommen geheißen – Video

    https://twitter.com/timand2037/status/1018340554743017472

    Deutsches Antifa-Hetzblatt ZEIT schreibt hingegen

    REBELLEN geben Daraa auf
    In Daraa begann 2011 der Aufstand gegen Machthaber Baschar al-Assad.
    Die „Aufständischen“ müssen demnach ihre Waffen abgeben…

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-07/syrien-daraa-rebellen-regierungstruppen-rueckeroberung

  48. Münster

    POL-MS: Räuber entwenden Geldbörse und Mobiltelefon – Zeugen gesucht

    48143 Münster (ots) – In der Sonntagnacht (15.7., 2:45 Uhr) ging ein 21-jähriger aus Warendorf durch den Hamburger Tunnel in Richtung Bahnhofsvorplatz. Am Tunnelausgang ergriff ein Täter den jungen Mann am Hals während gleichzeitig ein zweiter Täter die Geldbörse und ein Mobiltelefon aus den Hosentaschen des Opfers entwendete. Anschließend schlug ein Täter dem jungen Mann mit einem Fahrradschloss ins Gesicht.

    Der Schläger wird als dunkelhäutig, ca. 25 Jahre alt und 180 cm groß beschrieben. Er war während der Tat dunkel gekleidet.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4005956

  49. In der aktuellen Printausgabe von Tichys Einblick kommt der Autor György Schöpflin zu folgender korrekten Erkenntnis:
    Der gegenwärtig von der EU praktizierte Liberalismus, der lediglich von etwa einem Viertel der Bevölkerung getragen wird lagert ihre Politik auf die Justiz, die Bürokratie, auf NGOs, Lobbys und Aktivistengruppen aus – mit dem Ziel, die Wähler von der Entscheidungsfindung auszuschließen.
    Dem ist nichts hinzuzufügen. Lesenswerter Artikel ( wie übrigens alle Artikel in Tichys Einblick).

  50. @Moralist
    Das stimmt nicht. Jedenfalls nicht für die deutschen.
    Es gibt kaum ein Land in dem die Menschen so gerne „mitquatschen“ wie bei den deutschen. Wir haben auch grundsätzlich zu allem eine Meinung und Haltung. Letzteres im positiven wie negativen.
    Dass die Leute Interesse an Politik haben sah man vor Jahren an dem heute gescheiterten Projekt „Piraten“ und aktuell bei der AfD.
    Das Problem ist aber, auch hier bei PI, dass man gerne dezidiert und ausschließlich die Leute für den Mist in Europa verantwortlich macht, die man im täglich im TV sieht. Es gibt aber tatsächliche Strippenzieher im Hintergrund. Das sind aber nicht Merkel und der doofe Seehofer, sondern ganz andere Leute.
    Bereits in den 90er Jahren haben die Märkte das Potential eines homogenen europäischen Volkes gesehen die keine eigene Identität mehr haben. Und dieser Plan wird halt jetzt umgesetzt. Dieser Plan ist aber nicht im Hirn einer Merkel entstanden.

  51. OT

    Chaim Noll, Gastautor / 15.07.2018 / 06:26
    Am Stuhl kleben – das neue Lustgefühl

    Papst Benedikt hat vor einigen Jahren etwas für einen hohen Würdenträger Ungewöhnliches vorgeführt: seinen Rücktritt von einem Amt, dem er sich nicht mehr gewachsen fühlte. Vielleicht war es als Botschaft an Politiker gemeint. Als Therapie einer Krankheit unserer Zeit. Denn heute werden einmal errungene Positionen nicht mehr freiwillig geräumt, derlei gilt als Zeichen von Schwäche, von Mangel an Ego. Jeder Posten wird mit Zähnen und Klauen verteidigt, worin der Wähler zugleich einen Beweis politischer Durchsetzungsfähigkeit sehen soll, in seinem Interesse und dem des Landes.

    Die Frage der Kompetenz von Verantwortungsträgern tritt in den Hintergrund zugunsten ihrer adhäsiven Fähigkeiten. Programmatisch loben die großen Medien die Haftkräfte von Politikern. Der Wille zur Selbstbehauptung in internen Intrigen wird mit politischer Energie verwechselt. Auch dann noch, wenn die Betreffenden – offensichtlich ungeeignet für ihre Position – ihrem Land schwere Schäden zufügen. Die Sprachformel lautet: Sie oder er hat erneut Durchhaltevermögen, Besonnenheit oder, wie das journalistische Modewort heißt, „Gelassenheit“ unter Beweis gestellt, was angeblich nach außen beeindruckend wirkt, Solidität vortäuscht, ein Über-die-Runden-Kommen wenigstens für die allernächste Zeit.

    Ein weiteres Argument der Beharrenden ist: Es gibt keine Alternative zu den jetzigen Personalien. Natürlich nicht, denn die Unfähigen haben in ihrer jeweiligen Partei dafür gesorgt, dass fähiger Nachwuchs beizeiten eliminiert wurde…
    https://www.achgut.com/artikel/am_stuhl-kleben_das_neue_lustgefuehl

    +++++++++++++++++

    🙁 Gestern feierte Frankreich die erste sozialistische Revolution von 1789.
    https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%B6derationsfest

  52. Vollgaszone75181 15. Juli 2018 at 10:02

    So, so, „Merkel muss weg!“-Aufkleber sind also fremdenfeindlich. Und der offizielle Slogan der Australier ist vermutlich voll Nazi…

    Schon die alten Chinesen wussten Bescheid ueber die ausserirdische Herkunft der Ferkel-Echse und ihrer „Gefluechteten“. Sie mussten einen erheblichen Aufwand betreiben, um ihr Land zu verteidigen und die „Gefluechteten“ letztendlich „auszugrenzen“. Oder glaubt jemand an das Maerchen, die Chinesen haetten das Schwarzpulver nur erfunden, um ein paar Silvesterkracher an der Hand zu haben?

    https://www.youtube.com/watch?v=tL__DdzmC_g

  53. @Tekunda
    Das ist eine schwierige Frage, was genau der Umstand zur Umkehrung der Politik in ganz Europa war. Spanien, Italien aber auch Frankreich waren immer konservative Länder mit strammen Strukturen (egal ob mal sozis regiert haben oder nicht). Was also ist geschehen? Mit massiven Geldmittel, und hier reden wir von enormen milliardenbeträgen hat man das Volk erzogen und dann politisch versucht zu reagieren.
    Hier arbeitet im Hintergrund ein Komplex aus Finanzen, Medien und der Wirtschaft gegen die Interessen der Menschen. Merkel hat mal vor Jahren einen Preis erhalten von einer einflussreichen Stiftung, die als ideal in ihren eigenen Statuten ein Mischvolk ähnlich das der östlichen Volker oder Ägypter sieht (kein Witz, bei Bedarf suche ich den Namen dieser Stiftung noch mal raus).
    Und vielleicht erinnern Sie sich noch an die Broder-Serie: die Deutschland Safari. Da wurde auch die Zeitschrift „Deutschland 2050“ thematisiert. Hier steht schon seit Jahren klipp und klar drin, dass im Jahr 2050 der Begriff migrationshintergrund obsolet sei, da dies ohnehin jeder Mensch in Deutschland hätte.
    So verkauft man das den Menschen, als etwas schönes. Andere schwächeln im Fernsehen was von einem „einzigartigen Experiment“ (Sascha mounk).
    In Wirklichkeit ist der Plan vor Jahrzehnten gefasst worden, Europa kulturell zu verändern. Nur so klingelt die Kasse, nur so (so der Irrglaube) kann man Kriege verhindern. Nur so kann man die Menschen aus Brüssel (!!!) zentral lenken.

  54. Es sollte „schwätzen“ und nicht „schwächeln“ heißen. Ich tippe mit dem Handy, sorry.

  55. Julian_Apostata 15. Juli 2018 at 12:01

    …offensichtlich habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt!

    Es geht nicht um sinnloses „Quatschen“, „kommentieren“ oder „teilen“… es geht ganz konkret darum aufzustehen und an einer Aktion a.d. Straße teilzunehmen… denn dazu ist die „Gesellschaft“ eben viel zu vollgefressen + zufrieden…

    Und noch ein Faktum: in jeder Gesellschaft sind es IMMER die sozial Niedriggestellten welche eine Veränderung a.d. Straße herbeiführen… und nach meiner Beobachtung hat das System es geschaft genau DIESE Bevölkerungsgruppe zu disziplinieren (Volksverhetzung) und zu sozialisieren, denn die Assis sitzen in der Schule direkt neben Ali und wissen ganz genau das sie gegen seine „Kumpels“ keine Chance haben… und zu Hause wohnen sie im Mehrfamilienhaus direkt Tür an Tür mit Mohammed… und schauen sich die Tricks + Betrügereien von ihm ab. Merke: Assis wollen zu den „STARKEN“ gehören… das ist auch der Grund warum of ein echter Deutscher an ethnischen Übergriffen auf SCHEISSDEUTSCHE beteiligt sind…

  56. Zu Maria-Bernhardine 15. Juli 2018 at 12:07
    So etwas gibt es auch in ganz normalen Unternehmen. Vorgesetzte lassen Ihre Mitarbeiter bewusst im Unklaren, behalten Wissen für sich, damit ist man unersetzlich. Und wenn mal bei Abwesenheit was schief geht: seht ihr, ohne mich geht es nicht.

  57. @ Julian_Apostata 15. Juli 2018 at 12:01

    Immer die Schuld auf andere schieben, ist auch eine unschöne deutsche Angewohnheit, oder warum ist Deutschland in Europa inzwischen wieder isoliert?

    Unsere größten Feinde sind unsere eigenen Landsleute.

    Ungarns Premier Orban gibt Deutschland die Schuld

    Das ist kein EU-Problem, sondern ein deutsches Problem“, sagte Orbán bei einem Besuch in Brüssel. Keiner der Flüchtlinge wolle „in Ungarn bleiben. Alle wollen nach Deutschland gehen.“ Die Bundesrepublik und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hätten die Menschen aus Syrien „an den gedeckten Tisch eingeladen“, ließ er seinen Stabschef János Lázár noch ausführen.

    https://www.bz-berlin.de/welt/ungarns-premier-orban-gibt-deutschland-die-schuld

    Zu FDJ- Propaganda-Sekretärin Merkel muss man sagen, sie hat bereits in der DDR ihre Landsleute ans Messer geliefert, heute ist es nicht anders.

    Für Ost/Mitteldeutsche zumindest ist alles wieder beim Alten wenn man vielen Kommentaren glauben mag, für uns Wessis ist das seit geraumer Zeit leider neu.

    https://twitter.com/SchmidtAndreas0/status/1017812882854203392

  58. @ Julian_Apostata 15. Juli 2018 at 12:01

    Schweiz: Merkel Schuld am Rechtsruck Europas

    Frank A. Meyer publizistischer Berater von Ringier, über den Siegeszug der Populisten bei den Wahlen in Italien, die verantwortungslose deutsche Migrationspolitik in Europa und ihre fatalen Folgen.

    Ursachen des Rechtsrucks in Europa

    – Merkel Deutschland ist Schuld

    – Merkel hat im Alleingang Verfassung außer Kraft gesetzt

    – Merkel verantwortlich für BREXIT

    – Deutschland muss damit alleine fertig werden

    – Problem hat sich in 12 Jahren GroKo aufgebaut

    https://www.youtube.com/watch?v=fZajqvntD-k

  59. Allianz des „Nordens“? Mit China und Russland? Manche Gedankengänge sind einfach wirr, sorry.
    Korrektur: wir brauchen wieder eine Allianz des Westens um uns gegen den Islam zu verteidigen, der die westliche Kultur zerstören will, mit Hilfe der Linken.

    Amerika hat uns diesen multikulturelle Vogelschiss eingebrockt. Amerika wird erst Teil einer Loesung sein nachdem es auseinandergebrochen ist und das wird nicht lange mehr dauern. Kurz nach Trump (2024) wird es einen Buergerkrieg geben in den USA.

    https://www.youtube.com/watch?v=r-Uuqv3kogc
    https://www.youtube.com/watch?v=gaLG365dMV0

    Putin nennt Islam traditionelle russische Religion

    Das ist faktisch so und er hat keine Wahl etwas anderes zu behaupten. Wichtig jedoch ist das Putin kein einzigen Schritt tut um die demografische Verhaeltnisse zu aendern. Er will keine Einwanderung und schon gar nicht aus „shit hole countries“.

    Und Freya, mit deiner Ablehnung von Russland und Umarmung von Amerika stehst du ziemlich alliein hier.

  60. Klonovsky:
    Mitleid ist ein schlechter Ratgeber, wenn er nicht begleitet wird von der Einsicht, dass die Besserung einer Situation immer die Weiterentwicklung der Unterstützungsempfänger erfordert. Alles andere sind palliative Maßnahmen und nur in einem solchen Kontext angebracht.

    Genauso ist es. Dirk Schümer nannte diese Haltung gestern „moralischen Kolonialismus“, der nur afrikanischen Potentaten und den Helfern selbst nütze, „die sich mit diesem Konzept ethisch glorifizieren wollen“. In Afrika gehe es in der Hauptsache um ein Thema, das gern diskret unter den Tisch gewischt wird: Wenn die Afrikaner sich weiter wie die Karnickel vermehren, sind alle Entwicklungsansätze für die Katz, Schümer in der „Welt“:

    Trotz dieser Misere hat sich die Bevölkerung seit dem offiziellen Ende des Kolonialismus ab 1960 so gut wie überall vervierfacht. Der bettelarme Niger zählt nun nicht nur gut drei, sondern zwanzig Millionen Einwohner. … Dieser fatalen demographischen Dynamik in fast jedem afrikanischen Staat verdanken sich die vollgepackten Boote voller Verzweifelter in Sizilien, Malta, Lampedusa. Die todesmutigen Menschen, die nach Europa drängen, werden in der Regel nicht individuell politisch verfolgt, sondern von ihren Eltern und zahlreichen Geschwistern aus einem Land gedrängt, das sie nicht länger versorgen kann. …

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus179268854/Fluchtursachen-Moralischer-Neokolonialismus-hilft-Afrika-nicht.html

    Und trotz AIDS. Ergänzend dazu sollte man Volker Seitz bei der „Achse“ lesen, der Afrika als einen Kontinent, auf dem kaum etwas richtig funktioniert, beschreibt; Seibt war früher Botschafter in Kamerun und ist Autor des Buchs „Afrika wird armregiert“:

    https://www.achgut.com/artikel/afrika_bleibt_eine_wachstums_illusion

  61. Säkulärer Humanismus ist die schwachsinnigste Philosophie der Menschheitsgeschichte. Es ist Christentum ohne Gott. Dass uneigennützige Nächstenliebe nur dann Sinn macht, wenn man an ein Jüngstes Gericht, Himmel und Hölle glaubt, ist den Humanisten offenbar nicht aufgefallen.

    Wie man bei Epikur schon nachlesen kann, ist jede Solidargemeinschaft auf gegenseitigen Nutzen ausgerichtet. Bei wem keine Hoffnung besteht, dass er je einen produktiven Beitrag zur Gemeinschaft leisten wird, ist Solidarität nicht angebracht. Sie bringt keinerlei Nutzen.

  62. Haremhab 15. Juli 2018 at 10:52

    @ Freya- 15. Juli 2018 at 10:48

    In der DDR durfte man patriotisch sein und seien Heimat lieben.

    Das wahrscheinlich auch nur, um einen Anreiz zu schaffen, die Pfründe, Privilegien und ideologischen Überzeugungen der Kommie-Bonzen sein Land im Falle des Falles gegen den Klassenfeind aus dem Westen zu verteidigen.

  63. Freya- 15. Juli 2018 at 10:15

    Ach? „Mediendienst Integration“, von Soros, dem BAMF und dem „German Marschall Fund“ unterstützt?
    Und Frauke Petry tritt dann im März 2018 bei einer Veranstaltung von Letzterem auf?

    Das ist keine Vermutung einer permanenten Kooperation- das wird vermutlich „Netzwerken“ sein und da wird die ehrgeizige Petry alles versuchen, um doch nochmal in die Politik zu kommen.

  64. Leider ist die Seite Klonovskys nicht in einzelne Artikel unterteilt, sondern eine Einzelseite mit lauter verschiedenen Einträgen.
    Der Auszug hier ging von indischen Veden aus.
    Dass er nicht begreift, wie schlecht diese Struktur geeignet ist, Inhalte zu teilen, zu zitieren, sprich publik zu machen?
    Dachte er wäre Berater von AfD Funktionären gewesen. Er bräuchte wohl einen Medienberater.

  65. Blue02 15. Juli 2018 at 10:53
    Das_Sanfte_Lamm 15. Juli 2018 at 10:41

    Die Zeiten haben sich inzwischen geändert.
    Die westlichen Gesellschaften haben den Sinn für Nationalismus verloren, bzw. er wurde ihnen aberzogen, sind materialistisch erzogen, verweichlicht, endsolidarisiert und individualisiert.
    ++++++++++++++++++++++++++
    Daran ist nicht ALLES schlecht!
    „Sinn für Nationalismus“ ist kein Selbstzweck, sondern erhält Sinn erst im Zusammenhang mit einem gemeinsamen Wertekanon.
    Materialismus könnte man auch mit Bodenständigkeit oder Realitätsbezogenheit übersetzen.
    Individualismus gehört – m.E. hoffentlich! – zu einem Wertekanon des „Westens“.
    Es geht um einen ABGLEICH der Interessen des Inviduums mit den Interessen einer Gemeinschaft.

    Solidarisierung – klingt arg nach Gewerkschaftsumfeld und „Antifa“. („Hoch die internationale – Solidarität“). Geschwätz.

    Der Punkt, bei dem ich – bedauernd – zustimme, ist die Verweichlichung. Korrekt, viele leben mittlerweile in einer Gänseblümchenglückseligkeit.

    Mir hatte die Autokorrektur einen Streich gespielt – anstatt endsolidarisiert sollte es entsolidarisiert heissen.

  66. Gern wird von unseren guten Menschen auch die Bibel bemüht, die „christliche Nächstenliebe“ (mit der damals garantiert kein ferner Ägypter gemeint war) oder Dtn 10:19: „Ihr sollt den Fremden lieben, denn ihr seid Fremde gewesen“, Richard C. Schneider, Ex-ARD-Korrespondent, hat den Spruch sogar in einem israelischen Straßencafé entdeckt: https://tinyurl.com/ya6avxdd.

    „Rosinenpickerei“, meint Don Alphonso in der „Welt“:

    Tatsächlich findet sich in dem Teil der jüdischen Bibel, die Christen für das Alte Testament halten, ein entsprechender Absatz: 3. Buch Mose, 19, 33 und 34. Das kleine Problem bei diesem Buch, wenn man es ernst nehmen sollte: Der fragliche Passus ist aus dem Kontext gerissen, und in diesen Kapiteln befiehlt Gott Moses die zentralen Gebote der Religion. Das bedeutet einerseits, dass er sich hier ausschließlich an das Volk von Moses wendet und ganz klar nicht an die Träger der etwa zeitgleichen Kultur der mittleren bis späten Bronzezeit in Mitteleuropa. Andererseits gibt es da noch eine ganze Reihe weiterer Gebote, die nicht nur empfehlenden Charakter wie dieser Passus haben – tatsächlich ist es im historischen Israel völlig üblich, fremde Kananiter als Sklaven zu halten. In Kapitel 20 kommen dann die klaren Anweisungen, und man darf bezweifeln, dass die in Kreisen der Aufgeklärten des 21. Jahrhunderts, die gerne mal fremdgehen oder bei ihren Sarrazin lesenden Eltern die Augen verdrehen, Freunde finden werden:

    https://www.welt.de/kultur/deus-ex-machina/plus178513586/Don-Alphonso-Duemmer-mit-Social-Media-und-Migrationskrise.html

    Oder wie wär’s mit dem Gebot, die Witwe des verstorbenen Bruders schwängern zu müssen, was Onan ablehnte, also hat der HErr ihn umgebracht, Gen 38-10. Wie davor auch seinen Bruder, warum, wird nicht mitgeteilt: „Er missfiel dem Herrn, also ließ er ihn sterben.“ So einfach war das damals.

  67. Es ist unmenschlich, weiter Menschen bei uns aufzunehmen, die wegen unseres inzwischen miesen Bildungssystems bestenfalls die Hoffnung z.B. auf einen schlechtbezahlten Bulettenbraterjob haben können.
    Die Wirtschaftskraft, Arbeitslosigkeit und Asyltourismus querzusubventionieren, wird uns bald auch wegen des schlechten Bildungssystems abhanden kommen. Kriminalität ist dann die einzige lukrative Lösung.
    Politiker und andere noch Wohlhabende wissen das natürlich und schicken ihre Kinder (wenn sie überhaupt noch welche haben) auf Privatschulen.
    Kriminalität und Korruption gewinnen langfristig die Oberhand (siehe Afrika) und es folgt die Inklusion in einem globalen Shithole. Spätestens dann gibt es zumindestens keine Antriebskräfte für Migrationströmungen mehr und jeder muss mit dem Zielzustand Grüner und Linker zufrieden sein.

  68. Jackson 15. Juli 2018 at 10:34
    OT
    Sehr zur Freude der Linken: US-Präsident Trump strebt Wiederwahl im Jahr 2020 an!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/trump-will-bei-praesidentenwahl-2020-wieder-antreten-15691800.html
    ————————————————–
    Und Trump ist bereits haushoher Favorit bei den Buchmachern: nur 2,25
    Eine Kamala Harris bringt schon 11, Bernie Sanders 13.
    Für UK ist der extrem linke, israelfeindliche Corbyn Favorit:5.
    http://sports.williamhill.com/betting/en-gb/politics

  69. @Freya
    Nochmal, die Flutung Deutschland und anderer wichtiger europäischer Länder ist nicht von Merkel beschlossen worden.
    Das entstammt aus ganz anderen Federn.
    Den Grund hat vor Jahren der Berater mehrerer (!) US-Präsidenten in seinem Buch klar umrissen. vgl. Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft. Hierbei handelt es sich um eine geopolitische Monographie von Zbigniew Brzezinski.
    Hier werden schon Migrationsströme kalkuliert um Europa bewusst zu schwächen. Wurde auch in den letzten Jahren immer wieder von Willy Wimmers bestätigt. Und diesen Firlefanz hat man jetzt mit der Marionette Clinton in Nordafrika umzusetzen begonnen (Stichwort: arabischer Frühling = alles von US NGOs finanziert).
    Hier in Europa hat man die Marionette Merkel und Macrönchen. Zu glauben, dass diese Hohlköpfe sich all das in den letzten 3 Jahren ausgedacht haben, ist im besten Fall naiv. Aber wie gesagt, einfach mal das Buch lesen und staunen.
    Es geht um eine bessere Kontrolle der Märkte und eine Zentralisierung der politischen Gewalt nach Brüssel. Die Menschen sind eher bereit allem zuzustimmen wenn Terror und Angst sich breit machen. Und in 50 Jahren sind die autochtone in Europa auch in der Minderheit – wenn die Migration so weitergeht.
    Orban hat übrigens Soros und seine Foundations aus Ungarn rausgeschmissen. Der siedelt sich jetzt in Berlin an.
    Der Brexit war ein Unfall der von den echten Puppenspielern unterschätzt wurde – genauso wie die Wahl von Trump.
    Die Ostblock Länder machen bei der Invasion nicht mit, daher wird man diese irgendwann finanziell versuchen gefügig zu machen. Es ist aber auch möglich, dass man diese Länder diesbezüglich in ruhe lässt wenn (!) diese sich der Nato weiter öffnen und sich wirtschaftlich ausbeuten lassen. So, so ähnlich wird die Sache ausgehen.

  70. @Sowhat
    Das ist u.a. auch etwas, was ich hier bei PI kritisiere. Anstatt mal wirklich die Reichweite zu nutzen und mal alle NGO, deren Förderer und Ideen systematisch publik zu machen, auch die geopolitischen Verwicklungen darzustellen wäre mal angebracht. Die Rolle Israels sollte dringend mal hinterfragt (wieso kommen die eigentlich mit den Saudis so gut klar? Was haben die eigentlich mit dem resettlement Programm zu tun) … Aber man verheddert sich lieber in Allgemeinplätze.
    Der Bild wird nachgetrauert als Medium fürs Volk, und Merkel wird zur global agierenden Puppenspielerin.

  71. Oscar Wilde 1891, als wär’s heute geschrieben:

    Die Empfindungen des Menschen werden schneller erregt als sein Verstand; und es ist, wie ich jüngst in einem Artikel über das Wesen der Kritik hervorgehoben habe, sehr viel leichter, Mitgefühl für das Leiden zu hegen als Sympathie für das Denken. Daher tritt man mit bewundernswerten, jedoch irregeleiteten Absichten sehr ernsthaft und sehr sentimental an die Aufgabe heran, die sichtbaren Übel zu heilen. Aber diese Heilmittel heilen die Krankheit nicht: sie verlängern sie bloß. In der Tat sind sie ein Teil der Krankheit selbst.

    Zitiert von einem „Tichy“-Leser, es geht um den Shitstorm, den „Die Zeit“ mit ihrem Pro & Contra zur NGO-„Seenotrettung“ ausgelöst hat.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-zeit-im-proteststurm-nach-pro-contra-zur-privaten-seenotrettung/

  72. Dystopie 15. Juli 2018 at 17:33

    BILD: „Historiker im Deutschlandfunk zu Migration »Flüchtlinge zu retten,
    verpflichtet nicht zur Aufnahme…“

    Die Rettung von Menschenleben verpflichte nicht dazu, Menschen in die EU einwandern zu lassen, sagte Heinrich August Winkler dem Deutschlandfunk
    https://www.bild.de/politik/inland/fluechtlingskrise/interview-winkler-56324492.bild.html
    Die Rettung von Menschenleben verpflichte nicht dazu, Menschen in die EU einwandern zu lassen: „Es wäre Selbstüberhebung zu meinen, man könne auf deutschem, französischem oder britischem Boden die Menschenrechte für alle Welt verwirklichen.“

    BILD dokumentiert weitere Aussagen des Historikers zum moralischen Kompass Europas, dem Begriff „Asyltourismus“ und der Unterscheidung zwischen Flucht und Zuwanderung.
    „Die EU und kein Mitgliedstaat darf durch seine Erklärungen und durch sein Handeln den Eindruck hervorrufen, als erfordere die Pflicht zur Rettung von Menschenleben auch die Gewährung des Rechtes in die EU einzuwandern“ , betonte Winkler.

    „Eine Europäische Union, die diese Botschaft nach Afrika sendet, handelt nicht moralisch, sondern verantwortungslos. Aus Elend und Not in Afrika „ergibt sich kein allgemeines Einwanderungsrecht nach Europa“.

  73. BILDERBERGER , ILLUMINATI, UNO-Deklatationen … sind Merkels „Leitbnilder“ …

    OT Tekunda 15. Juli 2018 at 11:38 @Julian Apostata
    Was ließ Merkel dann umschwenken? Sie hat in der Tat vor 12 Jahren Multikulti, wie sie es nannte, als total gescheitert erklärt.
    Es kann ja eigentlich nur mit Geld passieren, oder das Leben wird massiv bedroht.
    Erkenntnisse im politischen Geschehen, die Merkel dazu gebracht haben könnten, so radikal ihre Meinung zu ändern, sind mir eigentlich nicht bekannt.

    Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht
    https://www.youtube.com/watch?v=ZMenXf32MD4

    Ein einziger Weltstaat. Eine totalitäre Weltregierung. Ein globales Volk. Eine neue Weltordnung. Kontrolliert von einer Elite. Was, wenn dies schon längst keine Fiktion mehr ist? Wenn diese »Neue Weltordnung« bereits im entstehen ist? Wenn die Mächtigsten dieser Erde bereits eine Regierung bilden? Die über unsere Zukunft bestimmt. Sich das Schicksal der Menschheit nicht zufällig entwickelt. Kriege, Revolutionen, Wirtschaftskrisen und Finanzcrashs nicht einfach so in der Welt geschehen. Sondern die Weltgeschichte von einer Machtelite bestimmt und manipuliert wird.

  74. Der Christ ist derjenige die die essentiell darwinistische Kampf um die Existenz aufgegeben hat.
    Im alten Rom wuerden Christen an die Loewen gefuttert. Schade das wir keine Loewen mehr haben.
    Andererseits moechte man eine durchschnittliche Loewe Marx, Kessmann und der Papst nicht antun, soviel Christ steckt dann auch wieder in mich selber.

    Christ = Gutmensch = Ende der Evolution = das Leben im Rueckwaertsgang
    Es ist eine dekadente Lebensform der nichts mehr will, sich nur noch uebergeben.

    Umwertung aller Werte oder Untergang.

  75. Was ließ Merkel dann umschwenken? Sie hat in der Tat vor 12 Jahren Multikulti, wie sie es nannte, als total gescheitert erklärt.

    Sie ist im entscheidende Moment unter schweren Druck gesetzt worden von Typen wie Soros, Kantor, Knobloch usw.:

    „laesst sie rein, historische Verantwortung, bla-bla-bla“

  76. @Dystopie
    Bilderberg – eine totalitaire Weltregierung steuert das alles im Hintergrund. Möglich!
    Nur wer soll dann den Wohlstand für diese Clique schaffen?
    Eine negride, dunkelbraune Mischrasse mit einem IQ von 70?
    Und ob so eine dumpfe Mischrasse einfach zu kontrollieren ist und nicht zu unkontrollierbarer Gewalt neigt, bleibt auch offen.

  77. @Tekunda
    Das würde bedeuten, dass ein Kind zwischen einer Ägyptern (sagen wir mal einer christlichen Koptin) und einem deutschen Mann grundsätzlich einen niedrigeren IQ haben wird. Ich glaube, dass das nicht der Fall ist.
    Ich weiß aber was sie meinen, und Unrecht haben sie nicht. Die Masse die jetzt nach Deutschland strömt ist sicherlich nicht dazu geeignet den IQ zu heben. Doch ist hier die Frage wieviel Lenker und Denker man benötigt um global agieren zu können.
    Die Deutschen, Engländer oder Franzosen sterben ja nicht aus, sie werden nur deutlich weniger um politisch keine Relevanz mehr zu haben.
    Malocht wird dann von der „Mischrasse“. Klaus-Dieter und Ingeborg müssen dann eben die intellektuellen Aufgaben erledigen, wahren ihre 1-2 Kinder (maximal) auf Schulen lernen, dass der Präsident in Brüssel klasse ist, und man früher sowas nicht hätte. Daher gab es ja auch Kriege und Instabilität.

    Geht die Rechnung auf?
    Für eine kleine Machtelite gewiss. Die Firmen können global die Märkte beeinflussen und eine restriktive Junta in Brüssel, die über eigenes Militär verfügt, wird in gewisser Weise auch die Grenzen sichern und im Innern alles und jeden Fall überwachen. Insofern ist Ruhe im Karton. Erstmal.
    Ausschreitungen und Kriege werden dadurch ganz sicher nicht verhindert. Und Osteuropa wird das nicht mitmachen. Deren Rolle in dieser dystopischen Welt wird sich noch zeigen. Ich nehme an, man wird dort kein muslimisches Volk ansiedeln, doch wird der Preis dafür ein anderer sein. Eventuell die wirtschaftliche Ausbeutung und militärische Bereitschaft (letzteres auf eigene Kappe).
    Die einzige Hoffnung die ich habe ist Trump.
    Der kloppt ganz schön gegen Soros und Konsorten. Also irgendwas läuft im Hintergrund was uns möglicherweise nochmal retten wird. Deswegen sind einige ja so nervös.

    … Was hatte Uschi von der Leyen eigentlich vor ein paar Wochen auf dem Bilderberger Kongress in Norditalien zu suchen? Warum fängt die Bild Zeitung nur 3 Tage später an gegen Merkel zu feuern? Warum greift PI solche Themen mal nicht auf?

  78. Tekunda 15. Juli 2018 at 20:07

    @Dystopie
    Bilderberg – eine totalitaire Weltregierung steuert das alles im Hintergrund. Möglich!
    Nur wer soll dann den Wohlstand für diese Clique schaffen?
    Eine negride, dunkelbraune Mischrasse mit einem IQ von 70?
    Und ob so eine dumpfe Mischrasse einfach zu kontrollieren ist und nicht zu unkontrollierbarer Gewalt neigt, bleibt auch offen. “

    Es geht den Bilderberger-Illuminatenverbrechern jetzt erstmal darum, den geschaffenen Wohlstand der Völker und die Werte auszubeuten. Die Masse soll im Weltkommunismus versklavt werden. Der Einheitsmensch soll von niedriger Intelligenz sein, damit er dieses teuflische Spiel nicht durchschaut.
    Ein großer Polizeiapparat hält die Leute unter Kontrolle.

Comments are closed.