Der ehemalige CDU-Arbeitsminister Norbert Blüm im Auffanglager Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze.
Print Friendly, PDF & Email

Lange nichts gehört von „Die Rente ist sicher“ Norbert Blüm, Dauerminister der Regierung Kohl, Bezieher einer üppigen Politiker-Altersentschädigung, die er als Laien-Kabarettist aufbesserte. Als Kabarettist war Nobbi, wie er sich gern nennen ließ, etwa so erfolgreich wie mit seiner Rentenprognose. Seine „Ost-West-Vis-à-Vis“ mit Peter Sodann, dem unsympathischsten Tatortkommissar aller Zeiten, war laut FAZ ein Horror: „Man wünschte sich, die Ohren nach innen krempeln zu können.“

Genau das sollte man bei der neuesten Lachnummer von Blüm auch tun: Die Ohren umkrempeln und wegsehen.

Nobbi wettert diesmal nicht gegen Banken und die böse Industrie, sondern gegen seine Politikerkollegen, vor denen er sich ekelt, wenn er ihnen zuhört.
Warum sich Blüm dieser Folter überhaupt unterwirft, verrät er nicht. Die Vermutung liegt nahe, dass er es nur tut, um seinen Ekel medienwirksam in Szene setzen zu können.

Ganz Europa sieht Blüm vor der „moralischen Insolvenz“, wenn es nicht wenigstens 5 Millionen Flüchtlinge aufnähme, verkündet er in einem Gastbeitrag der „Süddeutschen“. An dieser Stelle würde man schon gern wissen, wieviele Flüchtlinge bequem in die Blümsche Villa in Bonn passen würden und wieviele er tatsächlich aufgenommen hat.
„Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“

Blüm selbst hat sich eher auf Steuerzahlerkosten bereichert und zwar bis zum letzten Tag als Politiker. Sein Umgang mit seiner Bürokostenpauschale wäre da aufschlussreich. (Weiterlesen bei vera-lengsfeld.de)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

164 KOMMENTARE

  1. Ja… es gibt naive Volksverbrecher❗ 👿
    Und der Umvolker, Steuergeld-Schmarotzer Blüm steht ganz vorne ❗
    Hatte mal früher zeitweise sein Gesülze für gut geheißen.
    Aber was die letzte Zeit aus seinem naiv-dumpfen Gehirn kommt ist sehr traurig 😛

  2. DANKE Vera!

    Aber: KRITIK an einer moralisch so hochstehenden Person die sogar EINE (in Worten: EINE) Nacht mit den sogenannten „Flüchtlingen“ campiert hat… ist natürlich RASSISMUS und hart an der Grenze zur VOLKSVERHETZUNG (Ironie Ende).

  3. Ja, unsere „politische Elite“ ist sowas von krank und irre….
    Norbert, mir graut vor dir!
    ***

    Ein weiterer, der in eine Klinik gehört:

    Ich faß´ es nicht, Juncker hat angeblich Ichias!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Muhahahahaha!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    .

    „Schmerzattacke sorgte für Diskussionen

    Sorge um Juncker: EU-Chef gerät wegen Ischias-Problemen am Nato-Gipfel ins Wanken“

    https://www.focus.de/politik/ausland/ich-waere-lieber-betrunken-sorge-um-juncker-eu-chef-geraet-wegen-ischias-problemen-am-nato-gipfel-ins-wanken_id_9255772.html

  4. „Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“

    Ich dachte immer die Demokratoren und Kleptokraten Afrikas haben auch ihren saftigen Anteil daran – war wohl ein Irrtum.

  5. An den Napoleon der deutschen Rente: Das Waterloo der deutschen Rentensystems ist bereits in Sichtweite.

    Vielen Dank für deine tatkräftige Mithilfe.

  6. In Blüm habe ich immer gleichermaßen eine Witzfigur gesehen wie in Honecker, Stoph und Ulbricht. Eine Schande für die bundesrepublikanische Politik!

  7. Da ich auch mit 83 keinen Bauch haben werde, bin ich zum erstem mal gutem Mutes auch mit 83 noch fit zu sein, wie heute. Das Foto macht mir Mut. Wenn man so mit 83 noch stehen und sich bewegen kann, dann ohne Bauch erst recht. Aber die Knie müssen natürlich halten.

  8. Das dieses Kasperl von Blüm wieder aus der Mottenkiste kommt, ich dachte der wäre schon in die Kiste gesprungen, der kostet uns mit seiner mehr als üppigen Pension genug Geld, da sollte der alte Depp wenigstens die Klappe halten.

  9. hat sich schon mal jemand Gedanken gemacht,
    wie viel Knete ‚mal die „Mutti“, falls sie ja doch
    mal in den „Rentner“stand beordert wird, in die Raute bekommt?
    Ok, bei der „Rente“ wird nicht nach Verdiensten gefragt,
    sondern nach den Einkünften.
    Wenn es nach Verdiensten gehen würde, bleibt ja noch
    was – das Flaschensammeln.

  10. Wer weiß, wozu jetzt diese Buntesregierung alles fähig ist, nur um den Kriminellen aus Tunesien wieder zurückzubekommen. Wir müssen mit dem Schlimmsten rechnen.

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84106276/bin-laden-leibwaechter-tunesien-will-sami-a-offenbar-nicht-ausliefern.html

    Jedes Land wäre froh, solchen Abschaum loszuwerden. Nur die Linkgrünpädopilen in Deutschland wollen auf keinen Kriminellen verzichten. Sind das überhaupt noch Parteien und zivilisierte Menschen i.S. wie wir es verstehen? Wer human denkt, denkt doch an sich uns die Menschen in seinem Umfeld. In deren Interesse kann doch der Import von internationalen Kriminellen nicht sein. Ja, die Linksgrünpädophilen … angeführt von IM Angela MerKILL … haben längst ihre Masken fallen lassen, zum Vorschein kommt die hässliche Fratze des Rotfaschismus.

  11. Was ist wenn die 5 Mio erreicht ist, Nobbi? Kommen dann keine mehr nach? Wie erklärst du dem Fünfmillionenundeinsten, dass für ihn kein Platz mehr ist? Mutierst du dann zum Rechtspopulisten?

  12. Herr Blüm war nie der Hellste und ein Heuchler vor dem Herrn, aber er war das erfolgreiche Aushängeschild, daß man angeblich Arbeiterinteressen vertritt. Seine Wähler waren noch dümmer als er. Er wusste wo man abkassiert.

  13. „Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“

    Absoluter Bullshit. Wenn sind es Internationale Konzerne die wegen der Gewinnmaximierung Produzenten und Konsumenten auspressen.
    Afrika besteht aus 64 verschiedenen Staaten, nicht ein einziger dieser 64 Staaten bekommt irgendetwas auf die Kette, keine funktionierende Infrastruktur, Nichts, Null, Nada.
    Nicht unbedeutende Teile Afrikas sind sehr fruchtbar, man könnte mehrere Ernten im Jahr einfahren, niemand müsste hungern. Der Kontinent könnte in Wohlstand leben, wenn man denn es möchte, dazu bedarf es jedoch etwas Fleißes und Arbeit sowie einer gewissen Diziplin.

    Dazu ein Beispiel, „Flüchtlinge“ sollen in einem Sägewerk Leisten zwischen Holzbohlen legen, einfachste und simple Tätigkeit. Bei der man jedoch beweisen kann das man Durchhaltevermögen hat und Interesse hat weiterzukommen. Sog. ein Chance die man nur ergreifen muß.
    Seht selbst: https://www.youtube.com/watch?v=_foldfAYe5I

  14. An die vielen deutschen Armutsrentner, die er maßgeblich mit zu
    verantworten hat, verschwendet der gute Herr Blüm natürlich keinen Gedanken.
    Er hätte besser geschwiegen.

  15. Der hat uns alle auf dem Gewissen mit seinem „Die Rendä is sischä“

    Vor Scham und schlechtem Gewissen, macht der nämlich nun einen auf Armenversteher. Wenn er sich um alte arme DEUTSCHE nun kümmern würde, was würde er dann eingestehen?

    Seine damalige Verarsche.

    Diesen widerlichen Mechanismus trifft man doch bei allen möglichen Promis oder Reichen an. Wenn sie etwas „zurückgeben“ wollen, geben sie es nicht denen zurück, von denen sie es genommen haben. Alles andere ist aber unfair.
    Was haben Afrikaner und Orientalen denen je gegeben?
    Ach….die Bodenschätze. Womit hat der Blüm die Bodenschatzartikel bezahlt?
    Mit Steuergeld von denen, die jetzt jeden Cent vor dem Ausgeben dreimal umdrehen müssen, oder hier die Abfallschätze heben.

    Ja schon, aber die Afrikaner sind immer noch ärmer,als die Deutschen Rentner.

    Das stimmt, das hat dem Deutschen Rentner aber herzlich egal zu sein, denn seine Schuld ist DIES NICHT!!!

    UND wenn man so argumentiert (Afrikaner sind aber ärmer…), predigt man Sozialismus (alle gleich arm/reich) . Okay, dann aber auch wirklich ALLE, HERRR BLÜM!

    Gott, wie ich die alle hasse……

  16. „Seine „Ost-West-Vis-à-Vis“ mit Peter Sodann, dem unsympathischsten Tatortkommissar aller Zeiten, war laut FAZ ein Horror: „Man wünschte sich, die Ohren nach innen krempeln zu können.“

    Herr Blüm – nicht jeder, der lächerlich ist, ist auch ein Komiker…

  17. Ja viel Spaß mit den 48% eures Einkommens als Rente.
    Aber nicht vergessen Leute, davon wird noch der Krankenkassenanteil und die Pflegeversicherung abgezogen.
    So viel zum Spruch dieser Knallschote: Die Rente ist sicher!

  18. Merkel hat doch ein Domizil in Südamerika.
    Das sollte mal jemand hin und sich die Lage „anschauen“.
    Jedenfalls müssen wir dort einen kleinen Trupp bereitstellen, der sie gleich
    in Empfang nimmt, wenn sie hier ausbuchst und dann auch wieder – wie die
    Migranten, die „unrechtmäßig“ abgeschoben wurden – wieder zurück holt.

  19. Ganz Europa sieht Blüm vor der „moralischen Insolvenz“, wenn es nicht wenigstens 5 Millionen Flüchtlinge aufnähme, verkündet er in einem Gastbeitrag der „Süddeutschen“.

    Norbert’s Geschwätz anhand von „Gummibällen“ widerlegt:

    Warum Einwanderung NICHT die globale Armut löst

    Einige Leute sagen, die Masseneinwanderung in die USA könne zur Reduzierung der Armut in der Welt verhelfen. Stimmt das überhaupt? Aber nein, ganz und gar nicht! Lassen Sie mich erklären, warum! Dieser Gummiball stellt eine Million legaler Einwanderer dar, die die USA durchschnittlich jedes Jahr aufnehmen. Und wer in der Welt verdient unser humanitäres Mitleid? Die Weltbank setzt eine Grenze bei den Ärmsten der Armen: weniger als 2 Dollar Verdienst pro Tag. Und wieviele Menschen in der Welt verdienen weniger als 2 Dollar pro Tag? Fangen wir mit Afrika an. Dort leben 650 Millionen Menschen, die weniger als 2 Dollar pro Tag verdienen. 650 Millionen. Und in Indien sind weitere 890 Millionen bitterarm. China – wir fügen weitere 45o Millionen hinzu, die weniger als 2 Dollar pro Tag verdienen. Und leider hat das übrige Asien herzzerreißende 810 Millionen Menschen, die lt. Weltbank weniger als 2 Dollar pro Tag verdienen. Und schließlich sind da noch 105 Millionen der amerikanischen Bevölkerung, die erbärmlich arm sind. Alles zusammen sind das lt. Weltbank 3 Milliarden Menschen auf der Welt, die unter schlimmer Armut leiden, mit weniger als 2 Dollar Tagesverdienst. Das sind 3000 Gummibälle. Und jedes Jahr nehmen wir eine Million auf und meinen, daß dies einen humanitären Unterschied macht? Natürlich entziehen wir unsere Immigranten den bitterarmen Bevölkerungen, oder? Diese Leute sind zu arm, zu krank, zu bindungslos, es hier als Immigranten zu schaffen. Wir neigen dazu, unsere Immigranten den etwas besser Dastehenden der armen Welt zu entziehen. Und Mexiko neigt dazu, die Hype von Immigranten zu bestimmen, die wir herbringen, weil die Vielfalt der Menschen aus Mexiko kommt. Und Mexiko ist arm. Wie viele Menschen auf der Welt leben in einem Land mit einem Durchschnittseinkommen, das unter dem Mexikos liegt? Das sind 5600 Gummibälle. Und was erzählen uns die Eliten? Sie erzählen uns, daß, wenn wir eine Million Immigranten aufnehmen, wir damit irgendwie gegen die Armut kämpfen. Und wir sollen es tun ungeachtet der Auswirkungen auf unsere Arbeitslosen, die arbeitenden Armen, die verletzlichsten Glieder unserer Gesellschaft. Ungeachtet der Auswirkungen auf unsere natürlichen Ressourcen. Selbst wenn wir nach den radikalsten Vorschlägen aus Washington verfahren – die besagen, die Einwanderung pro Jahr zu verdoppeln, auf 2 Millionen, die unsere physische, natürliche und soziale Struktur überfordert – würden wir keine Veränderung bemerken können. Und wir könnten dann sogar die verarmten Menschen der Welt schädigen, weil die Million, die wir aufnehmen, zu den tatkräftigsten, oft besser ausgebildeten, gewiß zu den unzufriedensten Leuten gehören, die, wenn sie nicht bei uns einwanderten, die Altersgruppe mit dem Potential für eine Veränderung wäre, die das Los all der Menschen in diesen Ländern verbessern würde. Die wahren Helden auf dem Gebiet globaler Humanität sind die Leute in diesen Ländern, die alle guten Gründe zum Einwandern bei uns hätten, aber dennoch in ihrem Lande bleiben, um mit dem Einsatz ihrer Fähigkeiten ihren Landsleuten zu helfen. Leider tendiert unser Einwanderungssystem dahin, genau diesen Typus von Menschen dazu zu verlocken, ihre Landsleute in Stich zulassen. Die Unmöglichkeit, selbst nur einen Anstoß zu geben, macht es tatsächlich schwerer, als es hier aussieht. Denn letztes Jahr, als wir eine Million aufnahmen, übertraf in diesen Ländern die Geburtenrate die Todesrate um 80 Millionen. Und nächstes Jahr können Sie sicher sein, daß der Kongreß, wenn er nicht vom amerikanischen Wähler gestoppt wird, noch eine Million aufnimmt, und diese Länder werden leider weitere 80 Millionen in die Welt setzen. Wir können 5 Millionen pro Jahr aufnehmen. Aber wir werden nie einen Vorsprung herauswirtschaften vor der Entwicklung in diesen Ländern. Nicht in diesem Jahrhundert! Erkennen Sie nicht, daß Einwanderung nie ein wirksamer oder wichtiger Weg zum Umgang mit den leidenden Menschen in der Welt sein kann? Geholfen werden muß ihnen dort, wo sie leben. 99,9% von ihnen werden nie in der Lage sein, in reiche Länder auszuwandern. Dafür gibt es keine Hoffnung. Sie müssen ihren Planeten selber zum Blühen bringen. Der einzige Ort, an dem diesen 99,9% geholfen werden kann, ist der, wo sie leben. Laßt uns ihnen dort helfen!

    https://www.youtube.com/watch?v=gEZ6IE6ijAc

    https://www.youtube.com/watch?v=YsRQNu9Jg7k

  20. Mein verstorbener Schwiegervater sagte schon vor dreißig Jahren, der Herr Blüm wäre ein mit Dampf betriebenen Dampfblauderer.

  21. „Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“

    Klaro, wir fressen den armen Neechern die Kokosnüsse weg!

  22. „Da sterben die Leute an AIDS, weil sie zu viel schnackseln. Der Schwarze schnackselt gerne.“
    Gloria von Thurn und Taxis

  23. Norbert Blüm – das war doch der gutmenschliche Prototyp, der den moralischen Kult der „Betroffenheit“ im mitleidswehleidigen Deutschland salonfähig machte.
    Erinnere mich noch, es muß noch in den 1990ern gewesen sein, als er während oder nach einem Besuch irgendwo in Afrika mit verheulten Augen vor den Kameras stand und ganz aufgelöst über die schlimmen Zustände auf dem schwarzen Kontinent jammerte.
    Zu sensibel für den Beruf eines Politikers, dachte ich damals noch.

  24. Der Westen hat nichts gestohlen. Der Westen hat Technologie geliefert. Und zwar ohne Ende. Angefangen mit fließend Wasser, Brunnen, Straßen, Autos, Flugzeuge, Fahrräder, Handys, Computer, Internet, Demokratie, MEnschenrechte, … . Der Westen hat nicht auf der faulen Haut gelegen, wie manch einer meint, im Gegenteil, diese Dinge haben sich nicht von alleine erfunden, erdacht und gebaut.

  25. In Frieden kommen Sie niemals siehe Geschichte, es ist der Überschuss der Schnitt von 6 x mal gegenüber uns, Kinderreichtum!

  26. Und, wenn die 5 Mio Ausgebeuteten dann hier sind, beuten 5 Mio weitere Wohlstands“europäer“ das arme Afrika aus. Das bedeutet noch MEHR Ausbeutung!

    Wäre also, wenn s darum ginge, sinnvoller, Europäer in die afrikanische Armut zu schicken.
    Na los, Familie Blüm, PACKT DIE KOFFER!
    Einen pro Person wollen wir euch zugestehen. Aber nur Klamotten.
    Euren Reichtum werden wir gerecht aufteilen.

  27. @Kirpal … 10:43

    „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal_Fresse_halten(? vs. Art 5 Grundgesetz -> Gegenargumente aushalten können, was Linke/Grüne und PC’s nicht können).“

  28. @Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 14. Juli 2018 at 10:29
    „Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“

    Klaro, wir fressen den armen Neechern die Kokosnüsse weg!++++++++

    … und die Insekten! http://insekten-essen.info/kulturelle-hintergruende/

  29. Norbert Blüm ist ein Volksverräter wie jeder andere der Merkel-CDU auch! In seinen Reden hat er sich selbst gerne imm einen sozialen Anstrich gegeben.

    Sein die Rente ist sicher kommt jetzt zur vollen Auswirkung mit den Flaschensammlern und Rentnern die ihr Häuschen verkaufen müssen, wenn sie eins haben. In Deutschland müssen Menschen für diese Hunger Rente ein leben Lang malochen, weil sich Leute wie Blüm weigern die Rentenkassen mit den von uns erarbeiteten Steuergeldern zu stärken, stattdessen scheissen Leute wie er unser Geld lieber diesen illegal ins Land geströmten Verbrechern, Asylbetrügern, sexuell perversen Negern und Islamterroristen hinterher.

    Die Rente ist sicher, dieser Ausspruch ist so peinlich wie,

    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht) oder Ich liebe euch doch alle, ich liebe doch alle Menschen (Erich Mielke).

    Norbert Blüm scheint mittlerweile senil zu sein und man dürfte sagen können, Der ist alt, der darf das!

    Es mutet aber schon sehr widerwärtig an, dass solche Gestlalten die ein Leben lang auf Kosten des deutschen Volkes gelebt haben, nun auch noch lieber diesen kriminellen Verbrecherasylanten etwas daher machen, statt sich um die Deutschen zu kümmern, die zunehmend unverschuldet wirtschaftlich unter die Räder geraten.

  30. Blüm bereichert sich durch seine unmäßige Pension bis heute. Und seine Opfer fordert er auf, weitere Opfer zu bringen, sie seien ja schließlich reich genug. Das ist die halt die typische Gutmenschen-Chuzpe.

  31. Hätte nie gedacht, dass sich die Regierung Kohl auch noch Jahrzehnte nach deren unrühmlichen Untergang noch dermaßen blamieren kann.

  32. Zu viele Negerküsse jeden Tag sind gar nicht gut für die allgemeine Gesundheit, Norbilein.

    Steht sogar im Polizeibericht.

  33. SPD Volksverräter erstattete Strafanzeige gegen Innenminister Horst Seehofer, weil er den Leibwächter des Menschenschlächters Bin Laden abschieben ließ


    Damit ist klar, die SPD ist eine islamistische Partei und muss zerstört werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=RNFmOMo8k9w

  34. Hamburg | 13.07.2018
    Tödliche Schießerei. Ein 23-jähriger Deutsch-Afghane gibt auf einem Parkplatz mehrere Schüsse auf einen 26-Jährigen Mann ab. Er wird an Kopf und Bauch getroffen und verstirbt kurze Zeit später am Tatort. Der Schütze flieht im Anschluss an die Tat in einer Mercedes S-Klasse wird jedoch von der Polizei gestellt und festgenommen.

    Die chronologische Liste von 655 dokumentierten Tötungen

    https://www.refcrime.info/de/Crime/Search?Page=1&Text=&City=&Nationality=&DateFrom=&DateTo=&VictimGender=0&OffenderGender=0&Type=16&Background=0&VictimAgeFrom=0&VictimAgeTo=100&OffenderAgeFrom=0&OffenderAgeTo=100&OrderBy=Date&Order=DESC&tkn=FB04555DB94D1080

  35. SPD LAndtagsabgeordneter Sven Wolf kämpft für die Islamisierung Deutschlands und will mehr islamische Mörder und Terroristen und Vergewaltiger in unserem Land die wir mit unseren erarbeiteten Steuern durchfüttern sollen.

    Sven Wolf freut sich auch darüber, dass die Familie des Mädchenmörders und Mehrfachvergewaltigers Ali Bashar nach Deutschland zurück darf.


    Hier findet man einigers über diesen Deutschen- und Heimatverräter

    https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/Webmaster/GB_I/I.1/Abgeordnete/abgeordnetendetail.jsp?k=01601

  36. vogelfreigeist 14. Juli 2018 at 10:35
    Norbert Blüm – das war doch der gutmenschliche Prototyp, der den moralischen Kult der „Betroffenheit“ im mitleidswehleidigen Deutschland salonfähig machte.
    Erinnere mich noch, es muß noch in den 1990ern gewesen sein, als er während oder nach einem Besuch irgendwo in Afrika mit verheulten Augen vor den Kameras stand und ganz aufgelöst über die schlimmen Zustände auf dem schwarzen Kontinent jammerte.
    Zu sensibel für den Beruf eines Politikers, dachte ich damals noch.

    Das Gleiche zog er auch in Chile ab, als Pinochet noch regierte.
    Anzumerken ist, dass Chile heute im Gegensatz zu anderen lateinamerikanischen Ländern ein prosperierendes Land ist und als das Preussen Lateinamerikas gilt.

  37. crimekalender 14. Juli 2018 at 11:03
    Hamburg | 13.07.2018
    Tödliche Schießerei. Ein 23-jähriger Deutsch-Afghane gibt auf einem Parkplatz mehrere Schüsse auf einen 26-Jährigen Mann ab. Er wird an Kopf und Bauch getroffen und verstirbt kurze Zeit später am Tatort. Der Schütze flieht im Anschluss an die Tat in einer Mercedes S-Klasse wird jedoch von der Polizei gestellt und festgenommen.

    Solange die sich gegenseitig dezimieren, quittiere ich solche Meldungen mit einem Schulterzucken.

  38. Was ich nicht verstehe und mich wundere, warum das nie thematisiert wird:

    Da haben jetzt mind 3 Generationen Wohlstand aufgebaut und kaum würde etwas davon auch ankommen resp. bleiben, lässt man sich das einfach so wegnehmen. Die Eltern und Grosseltern haben geschuftet damit es die Kinder mal besser haben werden und nun wo diese Kinder, also wir oder unser Nachwuchs mal was davon haben sollten, wird es weggenommen und umverteilt und der Mehrheit scheint das egal zu sein.

    Wir werden also noch wie unsere Väter und deren Väter mind. 8 Stunden am Tag molochen und sobald wir was erwirtschaftet haben: Zack, wirds weggenommen. Wie dumm kann man sein, da noch mitzumachen? Weder rational und logisch denkende Mensch würde doch sagen, in so einem beklopten Systen oder besser Chaos, mach ich nicht mehr mit! Woher kommt dieser Masochismus? Ich kapier das nicht.

  39. Marie-Belen 14. Juli 2018 at 10:02

    Ein weiterer, der in eine Klinik gehört:

    Ich faß´ es nicht, Juncker hat angeblich Ichias!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Muhahahahaha!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Vielleicht stimmt es sogar. Ist Ischias nicht ein griechischer Weinbrand? 😀

  40. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2018 at 11:13

    „Ein Querschläger traf einen VW-Golf“.
    Wenn die eigene Tochter darin gesessen hätte,
    würde die Sache wieder ganz anders aussehen.
    Ansonsten Zustimmung.
    Leider kostet uns der Typ (der Schütze) wieder ein paar hunderttausend
    Euro Haftkosten.

  41. OT

    POL-SI: Nach brutalem Überfall auf junge Frau in der Siegener Innenstadt vom 03.06.2018: Ermittlungskommission nimmt 28-jährigen Tatverdächtigen fest

    Im Verlauf der komplexen Kommissionsarbeit geriet auch ein 28-jähriger Mann aus Eritrea ins Visier der Ermittler, der bereits in der Vergangenheit durch diverse Straftaten im Bereich der Siegener Innenstadt aufgefallen war. Neben einigen allgemeinkriminellen Delikten hatte er unter anderem zuvor auch wiederholt Frauen belästigt bzw. angepöbelt. Die Haftrichterin beim Amtsgericht Siegen hat dem Festgenommenen soeben einen Haftbefehl wegen versuchter Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung verkündet.
    Der 28-Jährige wird deshalb jetzt in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65854/3999210

  42. Auch in Wien gibt es einen solchen Möchtegernstar, welcher als Politiker seinen Freunden und roten Genossen durch sein Amt als Stadtrat in Wien, Vorteile verschaffen wollte, Svihalek war dieser Stadtrat, welcher dann in seiner großkotzigen Art für den damaligen Bürgermeister, doch zuviel geworden ist und er dann auf Kabarettist und Heurigensänger um satteln musste.

  43. aber er kann schon wieder nicht abgeschoben werden

    er hat keine staatsbürgerschaft, er wurde ausgebürgert, ihm drohe die todesstrafe, er brauchte betreuung, das land sei nicht sicher usw.

    linke spinner feiern und ganz vorran die in bayern bei 131 bewertung sind sich selbst anscheinend selbst die rechten einig das es gut ist das er in deutschland bleibt denn die bewertungen sagen es wären 5 sterne:
    https://www.gmx.net/magazine/politik/gerichtliches-tauziehen-abgeschobenen-ex-leibwaechter-laden-33069060

  44. „… Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“
    Oh, wie wahr, wenn man den Satz auf so heuchlerische, wie dummschwätzende Politiker wie einem „Nobbi“ bezieht!!!

  45. Habeck wird in den Medien+Öffis als der zukünftige Kanzler/grüne Erlöser Deutschlands aufgebaut

    Robert Habeck
    Wenn der Grünen-Chef als erstes eine Kaserne besucht
    Robert Habeck hat viel darüber nachgedacht, was Heimat bedeutet. Jetzt besucht er auf seiner Sommerreise Orte, die für die Grünen ungewöhnlich scheinen – darunter das Hermannsdenkmal. Entdecken die Grünen den Patriotismus für sich?

    https://www.welt.de/politik/article179325418/Sommerreise-Mit-Gruenen-Chef-Habeck-an-deutschen-Orten.html

  46. „..moralische Insolvenz“ „…Wohlstandsinsel Europa.. Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“

    Wenn ich mir die Wohlstandswampe dieses moralisierenden Luxusrentners anschaue, würde ich meinen Mund an seiner Stelle besser nicht so voll nehmen. Dieser Typ hat uns mit seiner legendären „Rente ist sicher“ -These jahrelang für dumm verkauft …oder meinte er immer nur seine eigene fette Pension? ..und jetzt macht er den Moralapostel in Sachen Flüchtlinge und fordert, wir sollen mindestens 5 Mio. „ein-besseres-Leben-Suchende“ aufnehmen? Was für ein verwirrter und bedauernswerter Greis….

  47. Mit den Bodenschätzen in Afrika ist es so wie mit „Schrödingers Katze“. Diese Bodenschätze wurden erst real, als der Weiße Mann kam und sie ausgegraben hat.

  48. Freunde von Scho-Clood Juncker: „Wirst du aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten?“
    Scho-Clood „Ich schwanke noch“ 🙂


    „Ich wäre lieber betrunken.“
    Sorge um Juncker: EU-Chef gerät wegen Ischias-Problemen am Nato-Gipfel ins Wanken

    Ein im Internet hunderttausendfach geklicktes Video wirft Fragen über die Gesundheit von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker auf. Der lässt ausrichten: Alles wieder gut. Doch seine Gegner lauern. »
    https://www.focus.de/politik/ausland/ich-waere-lieber-betrunken-sorge-um-juncker-eu-chef-geraet-wegen-ischias-problemen-am-nato-gipfel-ins-wanken_id_9255772.html

  49. Ich möchte den „Nobbi“ mal sehen, was er sagen würde,
    wenn sich einfach mal so 3 Obdachlose in seine
    Villa „einmieten“, weil ihnen der Arsch im Winter abfriert.

    Man kann sich nur noch ekeln vor solchen Heuchlern.

  50. alexandros 14. Juli 2018 at 11:28
    Habeck wird in den Medien+Öffis als der zukünftige Kanzler/grüne Erlöser Deutschlands aufgebaut
    […]

    Das versuchte man bereits mit „Ska“ Keller, der man vorab intellektuelle Kapazitäten eines Carl-Friedrich von Weizsäcker attestierte.
    Nach ihren ersten Talshow-Auftritten und beim legendären „Juhu“ Video von Brüssel, als ihr verbales Reportoire aus Halbsätzen wie „voll geil“ bestand, schien man von den Vorab-Lob doch Abstand genommen zu haben.

  51. Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2018 at 11:43
    […] schien man von den Vorab-Lob doch Abstand genommen zu haben

    von den vom

  52. Ägypten: Achtung! Bild: Viewer Diskretion wird empfohlen.

    Islamischer Staat veröffentlicht Bild eines Mannes der beschuldigt wird ein Spion zu sein und gezwungen wird sein eigenes Grab zu schaufeln bevorer in Sinai enthauptet wird

    https://twitter.com/Terror_Monitor/status/1016531742885212160

    Philippinen: Islamischer Staat berichtet über Tötung und Verwundung von 19 philippinischen Soldaten bei Zusammenstößen mit einer Patrouille in Patikul/ Sulu

    https://twitter.com/Terror_Monitor/status/1017418147110928385

  53. Wenn dieser versoffene Alkoholiker Juncker so „krank“ ist und vor „Schmerzen“ nicht oder kaum mehr laufen kann, dann sollte er umgehend seinen Posten an jemanden abgeben, der noch bei Verstand ist, aber wer ist in diesem korrupten Drecksladen Brüssel schon bei Verstand?

  54. Das Wort „Überbevölkerung“ kommt nicht über des Nobbys Lippen. Typisch für solche Linksgutchristbestmenschen. Die Überbevölkerung kann man per Schuldkultübertragung ja nicht den westlichen Industriestaaten, also uns, an die Backe kleben. Dummes A….

    Äthiopien
    1950 20 Mill. Einwohner
    2050 220 Mill. Einwohner
    Faktor 11

    Nigeria
    1950 32 Mill. Einwohner
    2050 398 Mill. Einwohner
    Faktor 12

  55. alexandros 14. Juli 2018 at 11:28

    Habeck wird in den Medien+Öffis als der zukünftige Kanzler/grüne Erlöser Deutschlands aufgebaut

    Robert Habeck
    Wenn der Grünen-Chef als erstes eine Kaserne besucht

    Eins muss man dem Habeck allerdings lassen: er hat einen Riecher für politische Entwicklungen und ist nicht so unterirdisch strunzdoof wie seine Kollege*_Xerinnen KGE, Rothzilla oder Marie-Antoinette Hofreiterin. Der Mann ist gefährlich weil nicht dumm.

  56. 2016 nach Blüms Besuch in Idomeni hat er von mir einen mehrere Seiten langen Brief bekommen, der sich gewaschen hatte und auf den er mir antworten sollte um auf die ihm gemachten Vorwürfe einzugehen, doch dafür ist er offensichtlich nicht intelligent genug, aber seine Pension war diesem abgebrochenen Zwerg immer sicher, obwohl er dafür keinen einzigen Pfennig eingezahlt hat. Typen wie er, sind die Zerstörer eines jeden Volkes, weil sie daran beteiligt sind, es auszubluten, so wie alle Beamten, die sogar wenn sie schon in Pension sind, noch Urlaubs- und Weihnachtsgeld erhalten. Und das soll ein Rechtsstaat sein? Da lache ich mich tot, was diesen Verbrechern natürlich lieb wäre.

  57. Die Rentenpolitik und Hypermoral eines Nobert Blüm hat uns dahin geführt, dass 50% der deutschen Rentner heute keine 800 Euro im Monat zum Leben haben, während Moslemterroristen und illegale Einwanderer das Doppelte und mehr bekommen.
    Schwer dich zum Teufel, Blüm! Du warst schon immer ein Sozialist.

  58. Würde sich Deutschland seit den 50er Jahren bevölkerungsmässig so vorwärts kanickeln wie es die Neschä- und Araber-Völker tun, dann gäbe es im Jahre 2050 800 Millionen Deutsche. Könnte man das der Welt zumuten? 🙂

  59. Afrika war schon immer ein shithole, in dem nichts funktioniert. Das war vor, während und nach der Herrschaft des weissen Mannes so. Liegt an den Schwarzen selbst.

  60. SATIRE

    😉 Selbsthasser Norbert Blüm:
    Ich bin nicht nett, weil ziemlich fett,
    ich fresse de Negerkinder alles weg!
    Für jedes Kilo*, das ich abnehme,
    kann ein Negerkind ´ne Woche lebe.
    Und wenn Altmaier auch mitmacht,
    noch ein Negerkind glücklich lacht.
    Siggi un Mazyek, die dicke Schw…,
    könne wohl keine Negerkinder leide.
    Auch Kanzlerin Merkel, die Fette,
    könnt mit Faste die Welt rette.
    https://p5.focus.de/img/fotos/origs578690/6982327810-w630-h420-o-q75-p5/merkel-afrika.jpg

    +++++++++++++++

    *Es heißt, um 1kg abzunehmen,
    müsse man 7000kcal einsparen.

  61. In diesem Zusammenhang kann man nur noch einmal auf den Bevölkerungswissenschaftler Gunnar Heinsohn verweisen, der am Beispiel Nigeria überaus erschreckende Zahlen vorlegt: ein Bevölkerungszuwachs von 1950 bis heute von 40 auf 200 Millionen Menschen und prognostizierten 410 Millionen (!!) Menschen bis 2050.

    In Worten: V i e r h u n d e r t z e h n m i l l i o n e n !

    https://www.achgut.com/artikel/warum_der_krieg_in_nigeria_nicht_aufhoeren_wird

    Wohlgemerkt, NUR für Nigeria! Die daraus resultierenden Versorgungsengpässe entladen sich zwangsweise in massiver Gewalt und neuen Wanderungsbewegungen nach Norden gen Europa. Hierbei werden sich die Stärksten, Verrohtesten und Gewalttätigsten durchsetzen. Die Schwächsten werden in Nigeria sterben und es beginnt schon jetzt mit exzessiv zunehmender Gewalt gegen Frauen, Kinder und Christen! Anders gesprochen: die SELEKTION findet bereits auf dem afrikanischen Kontinent durch den Afrikaner selbst statt und hat nichts mit uns weissen Europäern zu tun, die wir ja angeblich so grausam und unmenschlich sein sollen.

    Wenn es in Europa nicht Usus wird, seine Außengrenzen notfalls mit Waffengewalt zu verteidigen, dann ist der Untergang nicht mehr aufzuhalten. Norbert Bluem scheint entweder von Altersstarrsinn oder von Gefäßverkalkung betroffen zu sein. Er begreift nicht, dass Wohlstand nur in einem befriedeten, ethnisch und religiös halbwegs homogenen sowie rechtsstaatlich-politisch stabilen System überlebensfähig ist. Erwirtschafteter Wohlstand, der dann auch anderen Staaten zugute kommt. Bluem begreift auch nicht, dass wir Europäer den Afrikanern nichts schulden! Niemand hat etwas mit der Sklaverei vergangener Epochen zu tun; es gibt keine Kollektivschuld! Das rohstoffarme Europa verarbeitet afrikanische Rohstoffe und exportiert sie. Mit dem so erzeugten Know-How, den Gütern und dem Kapital erfolgt auch ein Rückfluß nach Afrika. Wenn der Schwarze – von Ausnahmen natürlich abgesehen – zu dumm dazu ist, in seiner Heimat Ordnung, Stabilität und Wohlstand nach unserem vorgelebten Vorbild zu schaffen, dann ist das SEIN Problem. Und solange er die Grundregel nicht begreift, dass man – wenn man ohnehin nicht viel zu saufen und zu fressen hat – anstelle 10 oder 20 besser nur 1 Kind in die Welt setzt, weil man dieses eine Kind mit den wenigen Mitteln die man hat, leichter versorgen kann und sich seine Überlebens- und Entwicklungschancen verbessern, solange wird er eben in einem shithole hausen.

    Ich habe fertig.

  62. Ich bin dafür, dass dieser Obergutmensch Blüm vom Kommunistenpapst heilig gesprochen wird.

    Herr, wirf Hirn vom Himmel!

  63. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 14. Juli 2018 at 09:56

    „Die Rente is sischä“
    ======================
    ob der damals schon getrunken hat wie j.c.junk-er ?

  64. https://www.welt.de/politik/ausland/article179327322/Vereinte-Nationen-192-Laender-einigen-sich-auf-Steuerung-von-Massenmigration.html

    UN-Daten zufolge gibt es auf der Erde mehr als 250 Millionen Migranten. Das sind 3,4 Prozent der Weltbevölkerung.

    „Migration ist eine Tatsache“, sagte der Präsident der UN-Vollversammlung, Miroslav Lajcak.

    „Aber wir hatten bislang kein Instrument, um diesen Prozess zu lenken, zu steuern.“

    Dies soll sich mit den Abkommen nun ändern, wie der Schweizer UN-Botschafter Jürg Lauber betonte.

    „Die Stärke des Dokuments besteht in seinem praktischen Wert.“

  65. Ohne Europäer wüßten die Araber u. Neger gar nicht,
    daß sie Bodenschätze haben u. wie man sie aus der
    Erde bekommt. Feststeht, deren Kleptokratien und
    Negerkönige wurden/werden stinkreich. Vielleicht
    sollten die Araber u. Neger mal vor deren Palästen
    demonstrieren, natürl. unter persönl. Anleitung u.
    Anwesenheit Norbert Blüms.

  66. „Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.““

    Diese übliche weltfremde und verlogene Propaganda, haben sich die wirklichen Stehler und Hehler, aus Islamia, schon lange zu eigen gemacht (eine Herabwürdigung und Betrug am hart arbeitenden Steuerzahler). Man kann sich nur noch an den Kopf fassen, wie verlogen und dumm diese Schwätzer der Kartellparteien sind. So kann man den tausendfachen Rechtsbruch Merkels, natürlich auch im Nachhinein legitimieren.

  67. acrimonia 14. Juli 2018 at 12:11

    Sie haben Recht! Das größte Problem der Afrikaner ist die Bevölkerungsexplosion. Aber anstatt durch Verhütung für einen Geburtenrückgang zu sorgen, explodiert die Bevölkerungszahl. Wo sollen denn die Arbeitsplätze herkommen, wenn eine durchschnittliche Familie im Schnitt 6 Kinder hat. Dann macht man sich halt auf nach Europa.
    Jeder Mensch ist zuerst selbst für sein Leben verantwortlich und kann nicht immer anderen zur Last fallen.
    Entwicklungshilfe darf es nur noch bei 2-Kind-Politik geben. China hat es sogar mit 1 Kind vorgemacht.

  68. Wow, Vera Lengsfeld!
    Wie wahr: „An dieser Stelle würde man schon gern wissen, wieviele Flüchtlinge bequem in die Blümsche Villa in Bonn passen würden und wieviele er tatsächlich aufgenommen hat.“

  69. Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2018 at 11:11

    vogelfreigeist 14. Juli 2018 at 10:35
    -„Norbert Blüm – das war doch der gutmenschliche Prototyp, der den moralischen Kult der „Betroffenheit“ im mitleidswehleidigen Deutschland salonfähig machte…“
    ————————————————

    „Das Gleiche zog er auch in Chile ab, als Pinochet noch regierte.
    Anzumerken ist, dass Chile heute im Gegensatz zu anderen lateinamerikanischen Ländern ein prosperierendes Land ist und als das Preussen Lateinamerikas gilt.“
    ————————————————————————————————————-
    Ja, eine solche Erfolgsgeschichte eines ehemals diktatorisch regierten Landes paßt nicht in das Weltbild der moralheuchelnden „Weltverbesserer“ und sind der ideologischen Lückenpresse keine Zeile wert.
    Genauso wie die Gutmenschenliga und allen voran die obersten Verräter der christlichen Kirche, die von grenzenloser Nächstenliebe schwafeln, aber die grausame Verfolgung, Vertreibung und Ermordung ihrer Glaubensbrüder in den islamisch beherrschten Ländern ignorieren.
    Ebenso müssen die Serienmorde an den weißen Farmern in Südafrika verschwiegen werden, könnte ja das Dogma des, am Elend in der Welt schuldigen weißen Mannes infrage stellen.
    Mit der angestrebten „neuen Weltordnung“ und den gelenkten Migratationskontingenten breitet sich ein neues Mittelalter über den Erdball aus.
    Das gibt noch was.
    Das gibt noch was.

  70. Haremhab 14. Juli 2018 at 12:24

    192 Länder einigen sich auf Steuerung von Massenmigration “

    Die NWO-Verbrecher wollen aus einer illegalen Massenmigration eine legale Massenmigration machen.
    Die US-Amerikaner dürfen froh sein, dass Donald Trump bei diesem Verbrechen nicht mitmacht.

  71. Bitte seine Kritik an der Rentenreform nicht mit dem Hang zur moralischen Großmacht Blüms vermengen. Das ist ein Schuß ins eigene Knie !!!
    Blüm sagte damals: “ Wer das Geld in das Riestersystem investiert, dem bleibt weniger als wenn das Geld weiterhin in die Umlagerente eingezahlt wird – und das ist eine Tatsache.
    Wer ohne Hirn und Verstand dagegen anpöbelt, dem sei zu raten, sein Geld in private Versicherungen und Banken zu stecken. um gleichzeitig gegen die Rettung der bei diesen verschuldeten Staaten zu sein. Viel Spaß dabei.

  72. lorbas 14. Juli 2018 at 10:21
    „Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“
    Absoluter Bullshit. Wenn sind es Internationale Konzerne die wegen der Gewinnmaximierung Produzenten und Konsumenten auspressen.

    ————-

    Nada! Mit den „Flüchtlingen“ aus Islamischen Staaten in Afrika (und das ist die Mehrheit)bzw. deren Länder, haben mit den Internationalen Konzernen nicht viel am Hut, das sind reine „Islamparadiese“ – die ganz im GEGENTEIL, Milliarden an EU-Steuerkohle geschenkt bekommen und außer Gewalt und Waffenkäufe nichts produktives für ihr Land tun. Bei den wenigen Nicht-Musel-Staaten ist es z.B die hohe Geburtenrate, die ihre archaische Lebensweise bedroht (der Westen kann auch nicht der Maßstab für Reichtum dieser Länder sein, wir stehen auf einer völlig anderen Kultur-Evolutions-Stufe – alles ist relativ).

    Das es auch für Afrikaverhältnisse!! anders geht zeigt Angola.

  73. Ich wünschte, man könne bei pi-news Like’s vergeben („Gefällt mir“).
    Das würde die Kommunikation und die Einschätzung der Kommentare hier noch verbessern.

    Hierfür würde ich gerne ein „Gefällt mir“ vergeben:
    Paulaner 14. Juli 2018 at 11:50
    Wenn dieser versoffene Alkoholiker Juncker so „krank“ ist und vor „Schmerzen“ nicht oder kaum mehr laufen kann, dann sollte er umgehend seinen Posten an jemanden abgeben, der noch bei Verstand ist, aber wer ist in diesem korrupten Drecksladen Brüssel schon bei Verstand?

    oder für die Satire von Maria-Bernhardine!

  74. P.S. Wenn ein säkularer Staat in Afrika Wohlstand schafft, zieht er in der Regel Moslems aus angrenzenden Staaten an, und ab gehts in den Untergang. Ja, wie bei uns.

  75. haremhab

    das ist doch was merkel und die linken globalisierungspinner wollten

    das auch jedes land das zu tun hat also links zu denken zu sein

    jeder fleck auf erden soll so links werden

    aus diesem ideologischen linken grund macht der linke auch nicht vor der schweiz österreich oder japan halt

    er wird kommen die frage ist nur wie wo und wann

  76. Eurabier 14. Juli 2018 at 10:09

    Und in der Heimat sammeln Blüms Rentenopfer Pfandflaschen…..

    Leider wahr!
    Das zeigt aber auch wie egal wir den Politikern (egal ob gestern oder heute) sind, sie Leben in Saus und Braus und wir müssen jeden Cent dreimal umdrehen.

    Wie konnte es nur so weit kommen? – oder –
    sind wir selber Schuld daran das es so weit kommen konnte!

    ————————————————————————–
    Cendrillon 14. Juli 2018 at 11:52

    Das Wort „Überbevölkerung“ kommt nicht über des Nobbys Lippen. Typisch für solche Linksgutchristbestmenschen.
    ….

    Äthiopien
    1950 20 Mill. Einwohner
    2050 220 Mill. Einwohner
    Faktor 11

    Nigeria
    1950 32 Mill. Einwohner
    2050 398 Mill. Einwohner
    Faktor 12

    Eas ist halt leichter seinen Schwengel einer Frau reinzustecken als arbeiten zu gehen.
    Ist übrigens auch der Hauptgrund warum sie nach Deutschland kommen.
    Hier dürfen (und sollen sie laut Politikern) ja auch ficki ficki machen um Deutschland vor dem Aussterben zu bewahren, dafür bekommen sie reichlich Geld. Das sie dann auch noch arbeiten gehen kann man nun wirklich nicht von ihnen erwarten.

    MfG

  77. un:
    „Migration ist eine Tatsache“, sagte der Präsident der UN-Vollversammlung, Miroslav Lajcak
    grüne
    „deutschland ist zuwanderungsland wem das nicht passt solle auswandern“

  78. Lange nichts gehört von „Die Rente ist sicher“ Norbert Blüm, Dauerminister der Regierung Kohl, Bezieher einer üppigen Politiker-Altersentschädigung, die er als Laien-Kabarettist aufbesserte.
    —————-
    Ja, das war das erste, was mir einfiel als dieser Lump im DLF damit zitiert wurde, wo das „C“ geblieben sei und der kaltschnäuzige Ton der CSU ihn erschrecke.
    Dieser Strolch hat jahrelang an unserer Rente herumgeschraubt, dass nun durch die Sozen nicht mal mehr 45 Prozent bleiben.

    Aber Blüm ist noch ein viel schlimmerer Lump!
    Mitte der 90er wurde im DLF am einem Sonnabendnachmittaf ein Buch von ihm vorgestellt, das er angeblich für seine Enkel geschrieben hatte.
    Er schilderte darin die bombennächte in den Kellern und sagte/schrieb wörtlich:
    Meine Mutter betete für die fremden Piloten!

    Deutschenfeind ist noch geprahlt.

  79. „Der Norbert“ ganz unverBLÜMt……

    DER EKEL IST IS SISCHÄÄÄ…..

    ScheiXXX ZECKE !

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
    :mrgreen:

  80. Märchenonkel Blüm:

    „Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt.“

    Falsch und eine Lüge obendrein. Die Milliarden sind mittlerweile nicht mehr zu zählen, die in einen Kontinent gepumpt worden sind, dessen Völker gut und gerne aus eigener Kraft existieren und dabei noch prosperieren könnten. Schuld an dessen Niedergang, der bezeichnenderweise nach dem Entlassen der ehemaligen Kolonialgebiete in die Selbständigkeit begonnen hat, sind diese Herrschaften selbst – neben solchen „gutmenschlichen“ Figuren wie Blüm und Konsorten, die den Afrikanern suggerieren, daß der gute Onkel aus reichem Lande, dessen Bevölkerung währenddessen selbst dabei ist, in die Armut abzurutschen, sich schon noch um sie kümmern werde.

    „Entwicklungshilfe“ hat die Afrikaner abhängig gemacht, hat ihre eigenen ohnehin kümmerlichen Märkte zerstört, die mit „Firma Umsonst-Un-Kostenlos“ natürlich nicht mithalten konnten, aber nichts geholfen.

    Gegenwärtig ist man in Südafrika dabei, die weißen Farmer zu enteignen, nachdem man sie, mit Duldung, ja Förderung des mehrheitlich „schwarz“ regierten Landes, mit Überfällen und Mordserien überzogen hat. Ein Genozid droht oder ist bereits im Gange. Tausende wandern aus, andere, die sich das nicht leisten können, versuchen irgendwie zu überleben, zum größten Teil unter menschenunwürdigen Bedingungen. In der EU will man diese Menschen nicht haben. Wie Herr Blüm will man offensichtlich Hilfe „nur für Schwarze“. So sagt man zumindest. Rassismus pur.

    Was diese Entwicklungen für die Wirtschaft von einst durchaus auf gutem Wege befindlichen Ländern bedeuten, muß man dem, der seine Gedanken noch beisammen hat, sicherlich nicht erst noch lang und breit erklären. Solange Afrika nicht lernt, daß der Weg in den Wohlstand ohne eigene Anstrengung, Opfer, Mühe und Schweiß nicht zu haben ist, wird es dort bleiben, wo es ist.

  81. Der kleine Norbert mit der windschnittigen Frisur stand dem Sozialismus ja schon immer näher als den bürgerlich konservativen Werten, die seine Partei führt zu seinen aktiven Politikerzeiten mal vertreten hat. Er war damals gewissermaßen das soziale Feigenblatt der CDU, um die Regierung Kohl auch für den einen oder anderen eher linksdrehenden Bürger wählbar zu machen, ähnliche wie es die Linkspartei heute mit Wagenknecht bei den bürgerlichen Wählern versucht, die den offiziellen Standpunkt der Linken zur Asylpolitik ablehnen, aber von Wagenknecht aufs Glatteis gelockt werden sollen. Der Nobbi hat seine Aufgabe auch immer ganz doll erfüllt und allen erklärt, dass die CDU sozial und die „Rendä sischä“ sind, obwohl er daran wohl selbst nie geglaubt hat. Nach seiner aktiven politischen Karriere und nachdem seine neue Parteichefin Merkel die CDU tatsächlich in eine neo-sozialistische Partei transformiert hat, die Kohl im Grab rotieren lässt, war der kleine Norbert dann vermehrt als Asyllobbist und Umverteilungspropagandist tätig, reiste auf den Balkan, um Flüchtlinge zu streicheln und Forderungen zu stellen, dass jeder aus aller Herren Ländern kommen soll und darf, der es sich im deutschen Sozialsystem gemütlich machen möchte. So gesehen ist es fast schade, dass er schon in Rente ist, denn mit seinen Ansichten passt er sehr viel besser in die heutige CDU, als in die von damals, als den Minister geben durfte. Wäre er jünger, würde er heute wohl ein dynamisches Duo mit Merkels liebstem Wasserträger Altmeier bilden und die nächste Million Asylanten persönlich abholen fahren. Pardon, 5 Millionen meinte er glaube ich, würden noch problemlos gehen, da wäre eine Million natürlich zu wenig.

  82. Blüms Geschäftsmodell war,
    sich „empörend und ernsthaft“ (die empörung des Gerechten) für die Schächeren, Unterprivilegierten
    einzusetzen,
    andererseits mit einem augenwzinkernden,
    („freundlichen“, aber ernsthaflten(!!!) zwinker, „ellbogenstoß“)
    mit den „Bonzen“ „kameradschaftlich“, aber ernsthaft(!!!), wenn es um die Sache geht,
    „zwinker“ zu kollaborieren)

    Dazu kommt Altersblütenstaub und der Drang zur Selbstdarstellung.
    Es geht schießlich ernsthaft(!!!) um Inhalte(!!!).

  83. So ein Heuchler.Er hat sich in diesem System fettgemästet und jetzt spielt er den Moralapostel.

    Auch im früher reativ friedlichen Ostfriesland ist die Welt nicht mehr in Ordnung seit die Bundesmutti und ihre Helfershelfer Deutschland zur Bananenrepublik umgestaltet haben:
    http://www.oz-online.de/-news/artikel/411861/Fluechtlingsunterkunft-in-Georgsheil-geraeumt
    http://www.oz-online.de/-news/artikel/412122/Zieh-aus-zieh-aus-gerufen-und-an-Jacke-gezerrt
    http://www.oz-online.de/-news/artikel/411213/Aurich-Bauantrag-fuer-Moschee-liegt-jetzt-vor

  84. Besser kann man es nicht beschreiben, was man von solchen Politikfratzen halten sollte.
    Volksverdummer pur.
    Und wie viele Menschen im Land singen noch deren Lieder mit, weil auch die nicht im Stande sind, über den vorgesetzten Zauber etwas tiefgründiger nachzudenken.
    Man muß sich genauestens überlegen, wem man in diesem Land eventuell noch Mitleid zukommen läßt.

  85. Religion_ist_ein_Gendefekt 14. Juli 2018 at 11:49
    Man muß genau hinhören. Als Nobbi seinen berühmten Satz sagte, war der genaue Wortlaut: „UNSERE Rente ist sicher.“ Heute wissen wir, wie das gemeint war.

    ———-
    Ja und dann haben die Leute es vergessen und der kleinen Witzfigur in TV- Sendungen zu gejubelt, bis ein Teil der Jubler gemerkt hat, das sie ohne Pfandflaschen schlecht über die Runden kommen

  86. Nobbi, eine richtig dicke, zu Platzen vollgefressene Made, die schon zu Zeiten des Dicken
    (h. kohl) genau gewußt hatte was mit dem schon damals verblödeten Volk alles machen
    konnte.
    …. und der Dicke war die Wurzel allen Übels !!!! Der Anfang vom Ende !!!

  87. Nachdenkender 14. Juli 2018 at 13:24
    Besser kann man es nicht beschreiben, was man von solchen Politikfratzen halten sollte.
    Volksverdummer pur.

    —–
    Leider gibt es in Deutschland beides reichlich, die Volksverdummer und dummes Volk !

  88. Der lügenmäulige Besser-Rentner lebt noch?! Naja, bei dicker Steuerzahler-Pension fällt das sozialstaatsfreundliche Frühableben mit 63 Jahren auch wirklich schwer …

  89. Bin mal gespannt ob und wie die IG-Metall auf sein Geschwätz reagieren wird.Früher in seiner Anfangszeit als Minister wollten so manche Funktionäre ihm doch am liebsten die Mitgliedschaft entziehen.Da war doch auch mal was wegen dem Paragraf 116 wo es ums Streikrecht ging.
    Vielleicht ist er jetzt ja bei der Hilfstruppe der SPD,die IG-Metall, voll rehabilitiert weil die Gewerkschaftsbonzen ja offiziell auch ganz vernarrt in unsere Goldstücke sind.Aber die allermeisten „einfachen“ IG-Mitglieder denken ganz anders über die Goldstücke.

  90. an Schweizer Eidgenosse 14. Juli 2018 at 12:32
    zu „Ich wünschte, man könne bei pi-news Like’s vergeben („Gefällt mir“).“
    Stimme teilweise zu, bei Instagram und YouTube wird dabei vieles durchsichtiger, aber leider wird dort auch gerne „aus dem Hinterhalt“ nach Belieben gefälscht. Ich denke, PI-MOD kennt dieses Problem.
    Müsste man sich mal genauer mit den WordPress-Möglichkeiten befassen.

  91. Wieder einmal ein sehr kleiner Mann , der nach Größe sucht ! Der Gründer der Individualpsychplogie Alfred Adler, beschreibt kleine Menschen : Sie sind link, verschlagen und hinterhältig !! Deckt sich auch mit Massmänchen !

  92. Aber die Nüsse, sich als schuldbewusster Mithehler und Mitstehler selbst bei der Polizei anzuzeigen hat Ex-Regierungsmitglied Nobby nicht?

    Moralherrenmenschliches Geschwätz, niemand zwingt die Neger, ihre Bodenschätze zu verkaufen und wenn sie es tun, dann bekommen sie die Preise, die die Welthandelsorganisation festsetzt.

    Gschwerl wie Blüm kann es einfach nicht lassen, sich selbst auf Kosten der Untertanen zu erhöhen, obwohl es das Gschwerl vom Schlage Blüms war und ist, welches Verbrechen begeht.

    Wir brauchen eine Verfassungsänderung.
    „Jeder Politiker ist für sein Handeln voll verantwortlich und im Falle von Fehlentscheidungen zur Rechenschaft zu ziehen.“

  93. @ Freya- 14. Juli 2018 at 11:19

    Personenfahndung – Wer kennt die Person auf dem Foto?
    ————————————————————————

    Keine Chance. Da sieht doch einer aus wie der andere …

  94. Diesen Wichtigtuern geht es nur darum, sich über andere Menschen zu erheben.

    Dabei gelingt es ihnen nicht mal, über den Tellerrand zu schauen.

  95. Ich erlaube mir, die Agenda Björn Höcke (aus seiner letzten Kyffhäuser-Rede) diesem gut genährten und üppich aus Steuergeldern alimentierten dickbäuchigen Moralapostel entgegenzusetzen:

    Zitat Höcke:
    „1. Wer nicht EU-Bürger ist, und wer über kein gültiges Visum verfügt – so war es Gesetzeslage bis zum 4. Sept. 2015 (…) – wird an der Grenze zurückgewiesen.
    2. Es wird ein Moratorium verkündet: Null Einwanderung, bis die illegale Einwanderung der letzten Jahre zurückgeführt ist.
    Klare Ansage an die Multikultispinner des politmedialen Establishments: „Wir werden keine illegalen Einwanderer integrieren, NICHT HEUTE, NICHT MORGEN, N I E M A L S !
    3. Es wird eine große Aufklärungskampagne im afrikanisch-arabischen Raum durchgeführt, die den dortigen jungen Männern, die auf gepackten Koffern sitzen, eine unmissverständliche Botschaft übermittelt: N O W A Y !
    Selbst wenn wir es wollten; es kann und wird für euch in Deutschland und Europa keine Heimat geben können.
    – Nach dieser Sofortagenda stehen langfristig, liebe Freunde, die Auflösung der Parallelgesellschaften sowie die Re-Migrationsprogramme, die natürlich De-Islamisierungsprogramme includieren, auf der Tagesordnung, die durch einen radikalen, also an die Wurzel gehenden, Rückbau der sozialen Transferleistungen entscheidend beschleunigt werden.
    – Und das muss man immer wieder ins Bewusstsein rufen, gibt es für uns keine moralische Verpflichtung, Glücksrittern aus aller Welt zu helfen.
    – Und es gibt kein internationales Recht, das das Recht eines souveränen Staates aushebeln könnte, selbst darüber zu entscheiden, wen er ins Land lässt und wen nicht.
    – Und genauso, liebe Freunde, gibt es kein internationales Recht, das das Recht eines souveränen Volkes brechen könnte, SELBST darüber zu entscheiden, wie es den von IHM erarbeiteten Wohlstand verteilt. Dieses Recht gibt es nicht.
    – Und deshalb muss und wird das „Sozialamt Deutschland“ geschlossen werden.“

  96. Seine Zeit ist rum!
    Genieß deine Pension für die Sie als Politiker ja eh keine Leistung erbracht haben.
    Im biologischen Sinn waren und sind Sie ein Schmarotzer am Volk.
    Aber dieses wird ja grade ausgetauscht!
    Beim kommenden Volk werden dann Sie und Ihresgleichen ausgetauscht gegen ….. Imame oder wie das grobzeug heißt

  97. Ganz Europa sieht Blüm vor der „moralischen Insolvenz“, wenn es nicht wenigstens 5 Millionen Flüchtlinge aufnähme, verkündet er in einem Gastbeitrag der „Süddeutschen“.

    Na, dann soll sich das undankbare, moralische Wrack Blüm halt mal genau ansehen, wieviele Wirtschaftsmigranten und Armutsflüchtlinge Deutschland seit den Sechzigern alleine aus Anatolien aufgenommen, beherbergt, gefüttert, gesundheitsversorgt, arbeitsbeschafft und gebildet hat.

    Das, was uns damals als „Gastarbeiter“ verkauft wurde, wird uns heute als „Flüchtling“ verkauft: Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben einem bereits gemachten Land Nest.
    Mit dem Unterschied, dass es bei den Gastarbeitern üblich war, zu arbeiten und einen Teil beizutragen, in die soziale Hängematte fläzten sich erst deren Nachkommen.

  98. G. Schiffen 14. Juli 2018 at 11:14
    Der Grund: Verweiblichung. Die DDR 2.0 habt Ihr jetzt schon. Das, was jetzt folgen will, ist das Matriarchat. Die Weiber passen seit den 90ern die Gesellschaft und deren Institutionen zunehmend weiblichen Bedürfnissen an. Wie da etwas funktioniert, interessiert die herzlich wenig. Hauptsache, sie fühlt sich beschützt und versorgt.

  99. Mir ist grob erinnerlich, dass Blüm 1989/1990 auf die Frage, warum er keine DDR-Bürger vorübergehend bei sich aufnehmen könne (wahrscheinlich hat er damals auch schon seine Gutmenschlichkeit raushängen lassen) antwortete, dass das nicht ginge, er habe zwar Platz, aber keine Schlösser an seinen Türen, das wolle er den Neubürgern nicht zumuten.
    Ausserdem weiß ich noch, dass er bei einem Auslandsbesuch einen Diktator mit beiden Händen herzlichst begrüsste …

  100. „Wir, die Bewohner der Wohlstandsinsel Europa, sind die Hehler und Stehler des Reichtums der sogenannten Dritten Welt. Auf deren Kosten und Knochen haben wir uns bereichert.“

    Ihr, die Bewohner der Dritten Welt, habt euch an unseren Autos und anderen Produkten bereichert. Auf unsere Kosten und Knochen, unseren Fleiß und unsere Arbeitskraft.

  101. @ KW 14. Juli 2018 at 15:27
    Wird wohl in D-A-CH überall gleich sein. Ich bin glückerlicherweise in Prag beheimatet. Hier ist noch alles, wie es sein soll. Wenn halt finanziell nicht ganz so auf dicke Hose oder Pump. Aber dafür ehrlich, währschaft und die Damen sind wirklich sehr hübsch hier.

  102. Der Sohnemann ist fett in der SAntifa, und er selbst ist nebenbei noch „Palästinenser“_innen- Versteher.

    FCK AFA !

  103. Ist euch schon aufgefallen dass die Flutung Deutschlands mit Sozialtouristen aus der dritten Welt stets von denjenigen gefordert werden die
    1. als Beamte/Abgeordnete nie in unsere Sozialsysteme eingezahlt haben
    2. deshalb auch nicht von unserem Sozialstaaat abhängig werden
    3. rundumsorglos vollversorgt auch den Untergang unseres Sozialstaats nichts anhaben kann
    4. grundsätzlich immer personengeschützt und/oder hinter hohen Mauern leben und von den Misständen im Land nichts mitbekommen und die stetig prekärer werdende Sicherheitslage des Fußvolkes deshalb auch nicht nachempfinden können
    5. die nicht mit Einwanderer um knappen Wohnraum oder um rare Jobs konkurrieren müssen
    6. genügend Kohle angehäuft haben um rechtzeitig die Flucht anzutreten wenn‘s hier im Land noch brenzliger werden sollte.
    7. soziale Wohltaten für Einwanderer immer und ausschließlich von der Allgemeinheit fordern aber selbst dazu keinen Beitrag leisten wollen.

  104. vogelfreigeist 14. Juli 2018 at 10:35

    Norbert Blüm – das war doch der gutmenschliche Prototyp, der den moralischen Kult der „Betroffenheit“ im mitleidswehleidigen Deutschland salonfähig machte.
    Erinnere mich noch, es muß noch in den 1990ern gewesen sein, als er während oder nach einem Besuch irgendwo in Afrika mit verheulten Augen vor den Kameras stand und ganz aufgelöst über die schlimmen Zustände auf dem schwarzen Kontinent jammerte.
    Zu sensibel für den Beruf eines Politikers, dachte ich damals noch.

    Wie viele deutsche Armutsrenter am Ende ihres Arbeitslebens mit verheulten Augen und völlig aufgelöst dastehen und wegen ihrer kümmerlichen Rente gezwungen sind Pfandflaschen aus öffentlichen Müllbehältern zu fischen oder bei der Tafel anzustehen um abgelaufene Lebensmittel einkaufen zu können interessiert diesen Gutmenschen natürlich nicht.
    Keine weiteren Frage mehr Eurer Ehren…..

  105. Der Nobbi von Heute ist letztendlich nichts anderes, als der Volkssturm von damals.

  106. Norbert Blüm, ausgerechnet….
    Ja, die renten sind sicher, er hat nur nicht gesagt, wie klein, das man damit heute fast nicht mehr leben kann, das alte Menschen noch mit über 70 irgendwie arbeiten müssen, um nicht zu verhungern.
    Man hat die Renter massivst über den Tisch gezogen, nachdem der Staat schon vorher die Rentenkassen rigeros geplündert hat.
    Seinerzeit, in den 1960igern, wäre man mit einer zu erwartenden Rente von etwa 1.800DM sorglos in den Ruhestand gegangen, gemessen an der Kaufkraft von damals. Heute sind das 900€, die zum Sterben zuviel und zum Leben zu wenig sind.
    Blüm juckt das natürlich nicht im Geringsten, betrifft ihn ja nicht, aber heute den Moralaposten spielen, er sollte besser die Klappe halten…

  107. „Die Rände sin sischä“
    Für jedes korrekt ausgesprochene Wort, gibt es 10 Jahre Hafterleichterung.

  108. @Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 14. Juli 2018 at 09:56

    „Die Rente is sischä“
    Deine bestimmt, Nobbi.

    kleiner 800€ für die hälfte der Bevölkerung❗ 😎
    Hauptsache der Familien-Nachzug unserer Goldstücke klappt …
    Danke Linken Pack ❗

  109. Der Typ hat sich nach seiner Lehre von den Steuergeldern der anderen dem Müßiggang eines Philosophiestudiums erlaubt und ist dann von seiner Partei auf einen Ministerposten getieft worden.

    Die Rente ist sicher
    (Seine jedenfalls)

  110. eagle 14. Juli 2018 at 18:26
    [i]Seinerzeit, in den 1960igern, wäre man mit einer zu erwartenden Rente von etwa 1.800DM sorglos in den Ruhestand gegangen, gemessen an der Kaufkraft von damals. Heute sind das 900€, die zum Sterben zuviel und zum Leben zu wenig sind.[/i]
    Nah wen man die 1.800DM von 1960 mit den darmaligen Durchschnitslohn von 450DM vergleicht glaub ich auch das man damit gut leben konte.

  111. Werte Frau Lengsfeld,
    was hat ein Herr Sodann mit ihrem Hass gegenüber Herrn Blühm zu tun.
    Wenn sie ihn nicht mögen ist es ihre Angelegenheit. Ich jedenfalls als Ossi fühle mich hiermit angegriffen durch sie. Er hat wenigstens versucht etwas von der DDR zu erhalten, und was tun sie. Sie „sahnen“ nur weiterhin ab, „pfui Teufel“. Nach solchen Zeilen möchte ich Lieber meine Unterschrift unter „der Erklärung“ wieder zurück ziehen. Jetzt haben sie ja wohl genug Stimmen gesammelt, um IHR besseres Leben wohl noch zu finanzieren. Für mich sind sie jedenfalls „unten durch“. Ich werde mich aber nicht zu irgend welchen Schimpfwörtern hinreisen lassen, obwohl sie es verdient hätten !!!

  112. Kurzer Nachtrag um Missverständnisse zu vermeiden.
    „Er hat wenigstens …“ bezieht sich auf Peter Sodann !

  113. Blüm sprach: „Die Rente ist sicher.“

    Er sagte nicht, in welcher Höhe.

    Mehr Raffinesse und Zynismus geht nicht.

    Man bekommt Lust darauf, ihm sehr weh zu tun…

  114. Paulaner 14. Juli 2018 at 11:59

    Beamte bekommen Urlaubs- und Weihnachtsgeld ? Zu tief ins Glas geschaut ? Ich nämlich nicht ! Das war mal, lang ist`s her. Bei Verordnungen/Rezepten muss ich genau so zuzahlen wie alle anderen, der Staat bläst mir kein Geld in den Arsch. Und wer meint, Beamte bezahlen keine Krankenversicherung, der lebt irgendwo hinter dem Mond. Ich bezahle nämlich jeden Monat eine Anwartschaft auf eine private Krankenversicherung (beim Bund haben wir eine eigene Kasse, nix mit privat), die nicht gerade billig ist. Da ich aber bei Pensionsantritt privat versichert bin, muss ich die Anwartschaft bezahlen, als Pensionär müsste ich sonst Flaschen sammeln gehen, um mir eine KV zu leisten. Wenn ich dieses ganze Gelaber hier immer lese, empfehle ich mal, sich zu informieren.

  115. Nur mal so nebenbei: Wir haben in den letzten drei Jahren nicht einen einzigen Flüchtling aufgenommen. Es gibt hier keine – weit und breit nicht.
    Und nochmal so nebenbei: Wieso sind wir dran schuld, wenn die zu faul sind, aufzuforsten?
    Tunesien forstet auf – mit gutem Erfolg. Das machen die aber selber ohne unsere Hilfe. Da grünen plötzlich die Berghänge der – nun wohl bald nicht mehr – Steinwüste. Wie kann das sein, Herr Blüm, wenn wir denen alles wegnehmen? Oder, Herr Blüm, sprechen Sie den Menschen dort ab, zu so etwas in der Lage zu sein, weil es doch gar keine Weißen sind, Herr Blüm?
    Und nochmal nebenbei: Wie kann es sein, dass es dort diktatorische Regime gibt, wenn wir denen doch alles wegnehmen? Müssten die dann eigentlich überhaupt keine Diktatoren haben, Herr Blüm? Oder glauben Sie, Herr Blüm, dass diese Diktatoren dort Weiße mit schwarzer Hautfarbe sind, Herr Blüm?

    Wollen Sie uns rollen, Herr Blüm?

  116. Karl Brenner 14. Juli 2018 at 19:00

    Der Typ hat sich nach seiner Lehre von den Steuergeldern der anderen dem Müßiggang eines Philosophiestudiums erlaubt und ist dann von seiner Partei auf einen Ministerposten getieft worden.
    Nah ja Lengsfeld muste ja nie eine Lehre machen und hatte es bei den Grünen nie mit den c in der cdu nach dem Blüm dan weg war konte man dan wechseln obwohl die Sache mit dem Listenplatz sie ja schon in Sachen Moral disqalifiziert.

  117. Ich fasse diese Heuchelei nicht. Der bäuchige Blüm mit seinen fetten Altersbezügen, fern jeder Koraninfizierten, Messermetzler, Tötungsberauschten und Herrenwahnträger, fern von Menschen, die unter der „Bereicherung“ wirklich leiden und massive Nachteile wider Willen hinnehmen müssen, dieser Steuergeldschmarotzer (weil sich seine Kaste ihr Geld selbst beschließt und voll reingreift) erfrecht sich, mit Begriffen wie „moralische Insolvenz“ herumzuwerfen? Hat er sich schonmal bereit erklärt, dauerhaft in Brennpunkte deutscher Kulturclash-Schmelztigel hineinzugehen und dort seine Moralbegriffe zu justieren? Hat er sich schon mal überlegt, dass niemand, der durch die Invasion am meisten leidenden Menschen, gefragt wurde, geschweige denn abstimmen konnte, ob sie diese krasse Lebensverschlechterung auch wollen? Welche Moralbegriffe hätte er denn dafür? Oder duckt er sich hier nicht schändlich, abscheulich und niederträchtig weg?
    Es fällt diesem „edlen satten Herrn“ offenbar nichts anderes ein, als sich medienwirksam mit billigem Geschwätz aufzupuschen?
    Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.

  118. CDU-Genosse Heiner Geißler hat dem reichen Nobbi begeistert zugestimmt, in seiner Talkshow „Ulbrichts Fakten“, zu sehen auf Tele Teufel.

  119. „Die Rente ist sicher“.
    Stimmt doch! Nur, in welcher Höhe?
    Bekommt die Oma 5 Euro über Hartz 4, dann ist das sicher und es geht ihr soooo gut.
    Der Nobbi ist auch schon 82 hat scheinbar den Blick für die Realität verloren.

  120. leevancleef 15. Juli 2018 at 07:34

    „Die Rente ist sicher“.
    Stimmt doch! Nur, in welcher Höhe? “

    Na, der Müntefering hat doch vor einiger Zeit gesagt, dass 600 Euro Rente im Monat nicht schlecht sind.

  121. Heimatsternle 15. Juli 2018 at 04:08

    Sehr treffend! Würde mich nicht wundern, wenn solch moralische Wichtigtuer wie Blüm eine kleine finanzielle Unterstützung von Soros erhalten würden.

  122. @ Paulaner 14. Juli 2018 at 11:59

    Typen wie er, sind die Zerstörer eines jeden Volkes, weil sie daran beteiligt sind, es auszubluten, so wie alle Beamten, die sogar wenn sie schon in Pension sind, noch Urlaubs- und Weihnachtsgeld erhalten.

    Das ist völliger Unsinn. Solche und ähnliche frei erfundenen Märchengeschichten, wie dem etwa, daß die Angestellten des öffentlichen Dienstes keine Steuern bezahlen müßten, geistern im Lande herum, aber das macht sie nicht zu etwas Wahrem. Sie sollten zudem nicht von politkorrupten Figuren wie Blüm, Geißler und Konsorten nicht auf „die Beamten“ schließen wollen. Bleiben Sie mal bei Blüm und Genossen, Sie arbeiten Sich sonst an den Falschen ab.

  123. @HPB 14. Juli 2018 at 10:27
    Merkel hat doch ein Domizil in Südamerika.
    Das sollte mal jemand hin und sich die Lage „anschauen“.
    Jedenfalls müssen wir dort einen kleinen Trupp bereitstellen, der sie gleich
    in Empfang nimmt, wenn sie hier ausbuchst und dann auch wieder – wie die
    Migranten, die „unrechtmäßig“ abgeschoben wurden – wieder zurück holt.

    ___________________________________________________________________________________

    Dat ward nix.
    Ihr Domizil liegt innerhalb einer riesigen Farm, die sich im Besitz eines ehem. US amerikan. Präsidenten befindet.

  124. Wenn dieser Dummkopf, getarnt als rheinische Frohnatur oder was auch immer, auf dem Bildschirm erscheint, muss ich den AUS-Schalter betätigen. Alles andere wäre seelische Grausamkeit.

Comments are closed.